31.01.2022 Aufrufe

CityGlow Hamburg Februar 2022

Erstellt für die, die eine gute und exklusive Mischung aus regionalen Themen aus Hamburg und Umgebung schätzen. Hier erfahren Sie nicht nur das Neuste aus der Mode und Luxuswelt sondern auch Freizeit, Kunst, Kultur, Wohnen und kulinarisches findet hier Platz. Genießen Sie jede Seite unseres Januar Magazins.

Erstellt für die, die eine gute und exklusive Mischung aus regionalen Themen aus Hamburg und Umgebung schätzen. Hier erfahren Sie nicht nur das Neuste aus der Mode und Luxuswelt sondern auch Freizeit, Kunst, Kultur, Wohnen und kulinarisches findet hier Platz. Genießen Sie jede Seite unseres Januar Magazins.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

2.<strong>2022</strong><br />

GRATIS ZUM MITNEHMEN<br />

CITYGLOW<br />

WWW.CITYGLOW.DE<br />

<strong>Hamburg</strong><br />

CONTENT<br />

CREATOR<br />

Jan Stühmer &<br />

Romina Campion<br />

Miss Mutig<br />

im Interview<br />

Harte<br />

Schicksale<br />

und neue<br />

Visionen<br />

Planung<br />

nach Sex<br />

kann das Sexleben<br />

verbessern


Mit Leidenschaft und Kompetenz für Ihre Immobilie!<br />

Ihre Immobilienexpertin<br />

in Wedel und dem<br />

<strong>Hamburg</strong>er Westen<br />

...weil es um Ihr Zuhause geht<br />

"Sie haben Fragen rund um Ihre Immobilie<br />

oder auch Ihre zukünfitge Immobilie,<br />

nehmen Sie Kontakt mit mir auf.<br />

Ich freue mich auf Sie!"<br />

Claudia Klahn<br />

Klahn Immobilien e.K.<br />

Bahnhofstrasse 29, 22880 Wedel<br />

Telefon: 04103 - 9 000 551<br />

Mobil: 0172 - 534 000 9<br />

E-Mail: info@klahn-immobilien.de<br />

www.klahn-immobilien.de


Editorial<br />

Gerade erst einen Monat ist das neue Jahr jetzt alt und viele von uns haben sich<br />

Großes für <strong>2022</strong> vorgenommen. Zwei Vorsätze, die uns wohl alle vereinen, sind<br />

Sport und gesunde Ernährung. Zum Glück bietet das Team von TeamBodyCoach<br />

jetzt neu am Alstertor kompetente Unterstützung dabei an. Und noch zwei weitere<br />

Neueröffnungen lassen unsere <strong>Hamburg</strong>er Herzen höherschlagen: Das bekannte<br />

Label Ella Deck Couture ist im <strong>Februar</strong> in der Poststraße zu finden, zudem hat der<br />

erste VAMENIA Store für Luxus-Lederwaren am Gänsemarkt eröffnet.<br />

Wer in diesem Jahr lieber etwas zum Thema Nachhaltigkeit beisteuern möchte, ist<br />

mit den hochwertigen Körperpflege-Produkten von ERBE Solingen gut beraten.<br />

Außerdem in dieser Ausgabe der <strong>CityGlow</strong>: Die Moderatorin und Fotomodel<br />

Kristin Zimsak im Interview, ein Einblick in das Leben des Influencer-Paares<br />

Jan Stuehmer und Romina Campion sowie die Vorstellung des jungen<br />

<strong>Hamburg</strong>er Startups simplePlant.<br />

Ganz besonders an Herz legen möchte ich euch das Engagement von Yvonne<br />

Bhatia, die sich der internationalen Tierrettung verschrieben hat.<br />

Eure Brigitte Sely!<br />

S. 16<br />

S. 10<br />

S. 8<br />

S. 12<br />

S. 20<br />

S. 24<br />

S. 6


RAUS AUS DEM<br />

HAMSTERRAD<br />

Ich kenne kaum jemanden, der sich noch nicht gefragt hat,<br />

wie er aus diesem besagten Hamsterrad rauskommen kann.<br />

Hast du dich auch schon häufig gefragt, wie du deinem Job<br />

und dem Alltagsgeschäft entfliehen kannst, um mehr Zeit<br />

für die wirklich schönen Dinge im Leben zu haben….??<br />

jensfisch<br />

Dabei spreche ich nicht nur vom Reisen, Essen<br />

gehen und tollen Freizeitaktivitäten, nein<br />

auch von der Zeit, die du mehr für Familie<br />

und Freunde zur Verfügung hättest.<br />

Jetzt kenne ich natürlich die ersten Reaktionen….“wie<br />

soll das gehen“, „wie soll ich denn<br />

mein Geld verdienen“, „schließlich habe ich<br />

Rechnungen zu bezahlen“, „ist mir viel zu<br />

aufwendig“. Und da komme ich ins Spiel und<br />

sage euch, das geht, es kann funktionieren,<br />

wenn man es auch wirklich will. Die Veränderung<br />

fängt im Kopf an und bewegt dich dann<br />

im besten Fall zum Handeln.<br />

Ich habe dafür viele Jahre gebraucht, um zu<br />

dieser Erkenntnis zu kommen und festzustellen,<br />

dass es da draußen noch was anderes<br />

gibt, außer diesem Hamsterrad oder besser<br />

gesagt dem 9/5 Job. Nun sind wir doch mal<br />

ehrlich, wer hat schon wirklich Lust von montags<br />

bis freitags täglich 9 Std zu arbeiten und<br />

permanent das gleiche zu machen. Mittwochs<br />

das sog. Bergfest feiern und sich Donnerstag<br />

überschwänglich auf Freitag freuen. Zudem<br />

hat man dann in der Regel noch 30 Tage Urlaub<br />

im Jahr und fliegt in dieser Zeit vielleicht<br />

2x weg.<br />

Eine Studie besagt, dass 90% der Arbeitnehmer<br />

ihren Job nicht mögen, 10% hingegen<br />

finden ihn toll.<br />

Ich selbst war 15 Jahre lang Polizeibeamter,<br />

was mir anfänglich auch viel Spaß gemacht<br />

hat. Parallel habe ich schon immer viel Sport<br />

getrieben und als Model vor der Kamera gearbeitet.<br />

Irgendwann wurde der Frust so groß,<br />

dass ich anfing an diesem Gesamtkonstrukt<br />

zu zweifeln. Bis ich mich dann endlich nach<br />

15 Jahren getraut habe, in die Beurlaubung<br />

zu gehen, um mein Hobby zum Beruf zu machen.<br />

4 CITYGLOW


Selbstverständlich habe ich das nicht von heute auf morgen entschieden,<br />

nein, viel mehr habe ich über lange Sicht einen Plan aufgestellt und mir gewisse<br />

Sicherheiten zugelegt bzw. angespart. Ohne einen vernünftigen Plan<br />

kann man nicht einfach kurzfristig aus dem Hamsterrad aussteigen.<br />

Du solltest dir genau überlegen, was dir im Leben eigentlich wirklich Spaß<br />

macht und warum du aus dem Hamsterrad aussteigen willst. Dies sind zwei<br />

elementare Faktoren, um zu erkennen, was du wirklich willst und was du<br />

nicht mehr willst. Schaue genau hin, welche Stärken du hast und was du dir<br />

vorstellen könntest, beruflich zu machen.<br />

Erweitere deinen Horizont.<br />

Bilde dich in deiner Freizeit weiter und wende das neue Wissen gekonnt an.<br />

In Deutschland ist es leider stark verbreitet, in einem Angestelltenverhältnis<br />

zu sein, aus diesem man sich aufgrund der Sicherheit natürlich nicht so<br />

schnell lösen möchte.<br />

Du solltest also zeitnah anfangen, dir Sicherheiten zu schaffen, gerne in<br />

Form von Sparmaßnahmen. Falls dies unmöglich erscheint, gibt es tausende<br />

Nebenjobs, mit denen man zusätzliches Startkapital erwirtschaften kann.<br />

Irgendwann kommt dann automatisch der Zeitpunkt wo du dich fragst,<br />

ob du das Leben welches du bislang so geführt hast, auch weiterhin für die<br />

Zukunft willst…. Willst du weiter frustriert sein oder endlich diesen Schritt<br />

wagen, genau das zu tun, was du schon immer machen wolltest. Endlich ist<br />

da niemand mehr, der dir sagt, was du zu tun hast oder lassen sollst, niemand<br />

der dir sagt, wann du auf der Arbeit zu erscheinen hast. All das habe<br />

Reinigen, Mindestbestellwert Reparieren,<br />

von 100 €.<br />

ich über Bord geworfen…um einfach frei selbst zu entscheiden….ich hasse<br />

Pro Auftrag Reinigen, wird maximal Reparieren, ein We F<br />

es, wenn andere für mich mein Reinigen, Leben entscheiden. Reparieren, Ich bin der Färben Meinung und Versiegeln Färben und Gutschein Versiegeln<br />

verrechnet.<br />

Wir kommen zur Schadensbegutacht<br />

jeder sollte selbst über sein Leben entscheiden dürfen, ohne diese ganzen<br />

strengen Verpflichtungen. Wir kommen zur Schadensbegutachtung und arbeiten vor Ort oder transportieren Wir kommen Ihre Möbel zur etc. Schadensbegutachtung<br />

und arbeiten Private vor Wohnbereiche Ort oder<br />

in unsere Werkstatt.<br />

Hauskosmetik<br />

Ich selbst habe mich nun voll Hauskosmetik<br />

auf meinen Sport und das Modeln konzentriert.<br />

Klar ist es auch eine Wundertüte und Sicherheiten gibt es hier kaum<br />

Baukosmetik • Lackoberflächen<br />

transportieren Ihre Repräsentative Möbel etc. Räume<br />

Private Wohnbereiche Baugeneralunternehmen • Wandgestaltungen Hotel- und Gastronomie<br />

welche, mal kommen Aufträge rein, mal nicht. Aber dafür bin ich dann<br />

in unsere<br />

• Wandspachteltechnik<br />

Werkstatt.<br />

Repräsentative Räume Bauherren und Investoren<br />

Arztpraxen und Büros<br />

auch selbst verantwortlich wieviel Gas ich gebe, um weiterhin Erfolg zu<br />

Reinigen, Reparieren, Färben und Versiegeln<br />

Hotel- und Gastronomie Bauleiter und Poliere • Sprühbeton<br />

haben. Niemand außer mir selbst ist nun für meinen Erfolg verantwortlich<br />

und das tut wirklich gut.<br />

• Parkett & Laminat<br />

• Leder und Polstermöbel<br />

Arztpraxen und Büros Architekten Wir<br />

Unsere<br />

kommen zur Schadensbegutachtung<br />

Anwendungsbereiche<br />

• Marmorino und arbeiten vor Ort oder transp<br />

sind vielfältig<br />

• Fugenlose<br />

im Bereich der<br />

• Leder und Polstermöbel • Spezielle Feinarbeiten Hauskosmetik<br />

• Naturstein<br />

Bodenbeschichtung<br />

Baukosmetik<br />

Ich fühle mich durch diesen Schritt so lebendig wie nie zuvor<br />

Hauskosmetik und • Küchenarbeitsplatten<br />

Baukosmetik<br />

• Parkett & Laminat noch vor der Bauabnahme Private Wohnbereiche • Pulverbeschichtung Baugeneralunternehme<br />

Es gibt einen tollen Spruch, den ich hier zum Abschluss gern zitieren<br />

• Schränke und Tische<br />

Repräsentative Räume Bauherren und Investor<br />

möchte: „Die Welt gehört den • Mutigen“ Naturstein<br />

• Haftpflichtschäden Hotel- und Gastronomie • Marmoraufbereitung<br />

• Bohrlochreparaturen<br />

Bauleiter und Poliere<br />

• Küchenarbeitsplatten • Türen, Fenster, Bauteile Arztpraxen und • Treppeninstandsetzung<br />

• Einbau- Transportschäden<br />

Büros Architekten<br />

Bis bald Euer Jens • Schränke und Tische • Fahrstühle innen /aussen • Sichtbeton<br />

vorher<br />

• Bohrlochreparaturen<br />

• Leder und Polstermöbel<br />

vorher vorher<br />

• Einbau- Transportschäden<br />

vorher<br />

Beschädigung<br />

Türblatt<br />

statt Neukauf.<br />

Umweltbewußt Ressourcen sparen.<br />

Werterhaltung<br />

statt Neukauf<br />

nachher<br />

Umweltbewußt<br />

Ressourcen<br />

sparen<br />

• Parkett & Laminat<br />

• Naturstein<br />

• Küchenarbeitsplatten<br />

• Schränke und Tische<br />

• Bohrlochreparaturen<br />

• Einbau- Transportschäden<br />

10,- €<br />

Gutschein *<br />

* Der Gutschein gilt nur in Verbindung<br />

mit einer Auftragserteilung ab einem<br />

vorher<br />

nachher<br />

• Spezielle Feinarbeiten<br />

noch vor der Bauabnah<br />

• Haftpflichtschäden<br />

• Türen, Fenster, Baute<br />

• Fahrstühle innen /aus<br />

nachher<br />

vorh<br />

Beschädigung<br />

Türblatt<br />

nachh<br />

nachher<br />

AOR - Team, nachher<br />

Wir reparieren das, was Frauen stört und<br />

Inhaber<br />

Männer<br />

Olaf<br />

nicht<br />

Zade<br />

sehen.<br />

Meiendorfer Mühlenweg 21<br />

AOR - Team • Inhaber 22393 Olaf <strong>Hamburg</strong> Zade<br />

Wir reparieren das, was Fr<br />

Meiendorfer Mühlenweg 21 • Tel.: 22393 040 <strong>Hamburg</strong> - 60 87 67 95<br />

Tel.: 040 - 60 87 67 95 • Fax: info@aor-hamburg.de<br />

040 - 61 13 95 75 AOR - Team • Inhab<br />

info@aor-hamburg.de • www.aor-hamburg.de<br />

Meiendorfer Mühlenweg 21 •<br />

Tel.: 040 CITYGLOW - 60 87 67 955<br />

• Fax<br />

info@aor-hamburg.de • www


ANZEIGE<br />

MYO LAB<br />

EMS Fitness-Hotspot<br />

in <strong>Hamburg</strong> Lokstedt<br />

MYO LAB ist der Fitness-<br />

Hotspot in <strong>Hamburg</strong>-Lokstedt.<br />

Es ist kein normales<br />

Fitnessstudio, sondern<br />

unterscheidet sich radikal<br />

von „normalen“ Fitnessstudios<br />

und setzt den Fokus auf ein<br />

Training mit Elektromuskelstimulation<br />

(EMS). Zusätzlich<br />

bietet das Team rund um<br />

Alexander Schenkel eine<br />

Kryosauna an.<br />

EMS ist ein hocheffektives<br />

Ganzkörpertraining<br />

Schon mit einem geringen Zeitaufwand<br />

von weniger als 30 Minuten in der Woche,<br />

können Trainingsziele erreicht werden,<br />

für die man sonst ein Vielfaches an<br />

Zeit in einem normalen Fitnessstudio<br />

verbringen würde. So bleibt mehr Zeit<br />

für andere Dinge im Alltag, auf die man<br />

nicht verzichten möchte.<br />

Unter professioneller Anleitung im<br />

EMS Personal Training wird für Jeden<br />

ein Trainingsplan erstellt. Bewegungseinheiten<br />

mit oder ohne zusätzliche Gewichte,<br />

auf dem Crosstrainer oder dem<br />

Spinningbike. Egal, auf welche Art man<br />

sich bewegt – in Verbindung mit dem<br />

MYO LAB EMS Fitness System ist das<br />

Training effektiver und vor allem wird<br />

das persönliche Trainingsziel schneller<br />

erreicht.<br />

Wer darf EMS-Training nutzen?<br />

Im Prinzip kann jeder EMS Training<br />

durchführen. Wenn aber Herz- oder<br />

Kreislaufprobleme vorhanden sind,<br />

muss das es vorher mit dem Hausarzt<br />

abgesprochen werden, ob ein EMS<br />

Training in Frage kommt. Das Trainer-Team<br />

klärt alle Kunden gerne näher<br />

über die Wirkung des EMS Trainings<br />

auf. Vor jedem ersten Training wird<br />

einen Gesundheits-Check durchgeführt,<br />

um eventuelle Risiken auszuschließen.<br />

Zusätzlich wird gemeinsam ein Anamnesebogen<br />

ausgefüllt und es wird eine<br />

bioelektrische Impedanzanalyse durchgeführt,<br />

damit anschließend das Training<br />

auf die persönlichen Bedürfnisse<br />

angepasst werden kann.<br />

KRYOSAUNA – DIE EFFEKTIVE AB-<br />

KÜHLUNG IN NUR 3 MINUTEN<br />

Die Kryotherapie (auch Kältetherapie<br />

genannt) ist eine Kryosauna, die<br />

für mehr als nur ein Abkühlen deiner<br />

Körpertemperatur sorgt, nach einem<br />

schweißtreibenden EMS TRAINING<br />

IM MYO LAB. Sie hilft bei der körpereigenen<br />

Regeneration und wirkt leistungssteigernd.<br />

Durch das gezielte Herunterkühlen<br />

werden Fette wesentlich schneller und<br />

effektiver verbrannt und bringt auf<br />

Dauer den Körper wieder in Form. Ein<br />

weiterer Vorteil, es beugt einem Muskelkater<br />

vor.<br />

Noch besser funktionieren die Effekte<br />

der Therapie natürlich in Kombination<br />

Unterstützend, systematisch aufeinander<br />

aufbauende Ernährungspläne<br />

helfen im Alltag, damit im Alltag nicht<br />

auf eine gesunde und ausgewogene<br />

Ernährung verzichtet werden muss.<br />

6 CITYGLOW


ANZEIGE<br />

mit einem guten Training und einer gesunden<br />

Ernährung, hierbei hilft das<br />

Team von MYO LAB, gerne. Die bis zu<br />

-220°C sorgen dafür, dass es zu einer<br />

Leistungssteigerung der Durchblutung<br />

und zur Stärkung des Immunsystems<br />

kommt. Dank der Kälte werden außerdem<br />

überreizte Nervensysteme desensibilisiert,<br />

Endorphine freigesetzt und so<br />

Schmerzen gelindert.<br />

Auch für deine Schönheit lässt sich mit<br />

der Behandlung Wirkung erzielen, denn<br />

durch die Anwendung werden Schadstoffe<br />

über das Lymphsystem herausgefiltert<br />

und deine Hormonausschüttung<br />

angeregt. Ein weiterer Vorteil ist es,<br />

dass bei einem Besuch in der Kältesauna,<br />

zwischen 700-1000 Kalorien<br />

verbrannt werden. All das in nur drei<br />

Minuten.<br />

Alexander Schenkel und sein Team stehen<br />

gerne für Fragen zur Verfügung.<br />

MYO LAB<br />

ADVANCED EMS-TRAINING<br />

Vogt-Wells-Straße 8 – 10<br />

22529 <strong>Hamburg</strong>, Tel.: 040/52208844<br />

Mail: moin@myo-lab.de, web: myo-lab.de<br />

Öffnungszeiten:<br />

Mo.-Fr.: 10 bis 19 Uhr<br />

Sa.: 10 bis 16 Uhr<br />

(oder nach Vereinbarung)<br />

CITYGLOW 7


Was für ein Saftladen!<br />

Bei MAD about juice steht die Qualität<br />

im Vordergrund und der Erfolg liegt im<br />

vollen Saftgeschmack. Wir schreiben das<br />

Jahr <strong>2022</strong> und MAD feierte seinen 6. Geburtstag.<br />

MAD about Juice – das ist ein<br />

kreatives Health-Food Konzept – Made<br />

in <strong>Hamburg</strong>. Im Januar 2016 eröffnete<br />

im Szeneviertel Winterhude der erste<br />

Store und zwei weitere Spots in der schönen<br />

Hansestadt folgten.<br />

Wer gut essen und gesund leben möchte,<br />

der ist bei MAD bestens aufgehoben.<br />

Kreativität ist bei der Auswahl von<br />

Food & Drinks Trumpf. Überhaupt ist<br />

der Name bei MAD Programm, denn<br />

übersetzt heißt das Wort ja bekanntlich<br />

„verrückt“. Da eine große Feier zum 6.<br />

Geburtstag leider nicht möglich war,<br />

wollte das Unternehmen seine Kunden<br />

auf etwas andere Art und Weise beglücken.<br />

Dieser Geburtstag bleibt einfach<br />

unvergessen und so fand vom 17. bis 23.<br />

Januar die MAD-BIRTHDAY WEEK<br />

statt. Zu gewinnen gab es unter anderem<br />

eine 1-jährige Saftflatrate, sowie eine<br />

MAD x Organics by Red Bull Party für<br />

bis zu 60 Personen. Sozusagen als positives<br />

Signal für hoffentlich bald wieder<br />

bessere Zeiten.<br />

MAD rief ganz <strong>Hamburg</strong> und Umgebung<br />

zu Spenden auf und sammelte u.a.<br />

Schlafsäcke und warme Winterkleidung<br />

für zwei <strong>Hamburg</strong>er Hilfsorganisationen.<br />

Gemeinsam mit einem Catering<br />

für die Nacht wurde der erste Teil am 18.<br />

Januar den ehrenamtlichen Helfern:innen<br />

vom Kältebus <strong>Hamburg</strong> beim CaFée<br />

mit Herz überreicht. MAD für den guten<br />

Zweck! Doch damit war noch lange<br />

nicht Schluss.<br />

Charity-Brunch für Obdachlose<br />

und bedürftige Menschen<br />

Die Mit-Gründerin von MAD, Angela<br />

Jucknat, veranstaltete am 19. Januar<br />

in der Alimaus im schönen Stadtteil<br />

St. Pauli den MAD Charity-Brunch für<br />

Obdachlose und bedürftige Menschen.<br />

Gemeinsam mit Model Annetta Negare<br />

und TV-Bekanntheit Kimberley Schulz<br />

servierte MAD rund 40 Gästen der Tagesstätte<br />

ein gesundes, abwechslungsreiches<br />

Frühstück. Die Gäste durften sich<br />

dabei natürlich über frische Säfte, köstliche<br />

Bagels und viele verschiedene Sandwiches<br />

freuen. Angela Jucknat freute<br />

sich über die gelungene Aktion: „Wir haben<br />

schon länger über eine solche Charity-Aktion<br />

nachgedacht und hatten jetzt<br />

anlässlich unsere Geburtstages in der<br />

Alimaus endlich die passende Gelegenheit,<br />

uns auf diesem Wege zu bedanken.<br />

Gesundes Essen ist einfach wichtig und<br />

sollte niemanden verwehrt sein – aktuell<br />

steht die Gesundheit im Vordergrund<br />

und wir freuen uns, etwas zurückgeben<br />

zu können. Es ist schön, auf diese Weise<br />

andere Menschen glücklich zu machen“.<br />

MAD bedankt sich ausdrücklich bei allen<br />

Helfern, die diese Aktion unterstützt<br />

haben. Wir von der <strong>CityGlow</strong> finden:<br />

Coole Sache!<br />

www.madaboutjuice.de<br />

8 CITYGLOW


Fotos: © stock.abdobe.com/doda<br />

UNTERNEHMERIN &<br />

TIERRETTERIN<br />

Wie die Rettung von<br />

Hunden ihr Leben erfüllt<br />

Als Unternehmer in der freien Wirtschaft lernt man alle Höhen<br />

und Tiefen kennen, Erfolg und Rückschläge liegen dicht beeinander.<br />

Yvonne Bhatia kennt beide Seiten war sie doch vor Corona<br />

eine erfolgreiche Business Frau mit einem Modeunternehmen<br />

und hatte als Mutter zweier Kinder auch privat viel zu tun. Doch<br />

Corona änderte für sie beruflich alles und sie hat Ihre geschäftlichen<br />

Aktivitäten bis auf weiteres eingestelt.<br />

Eine neue Aufgabe fand sie bei der Tierrettung Internationel<br />

e.V., die sich für die Rettung von Straßenhunden und Hunden<br />

aus Tötungsstationen von den Azoren, Rumänien und Portugal<br />

engagieren. Per Zufall entdeckte Yvonne im Sommer 2020 Ihren<br />

ersten von inzwischen zwei Mitbewohnern bei Tierrettung Internationl<br />

e.V.. Lange Zeit stand der Wunsch nach einem Vierbeiner<br />

im Raum und nun war die richtige Zeit dafür.<br />

Tag für Tag erfreut sich Yvonne an der Lebensfreude der beiden<br />

geretteten Tiere. Sie genießt die Dankbarkeit und Zuneigung ,<br />

die die beiden in Ihr Leben gebracht haben. In 2021 begann Sie,<br />

sich mehr mit dem Verein Tierrettung Internationel e.V. und<br />

dem Thema der ehrenamtlichenTätigkeit zu beschäftigen. Sie war<br />

begeistert von dem besonderen Einsatz der Vereinsmitglieder,<br />

sodass Sie selbst ehrenamtliches Mitglied wurde.<br />

In Ihr wuchs der Wunsch sich im Verein mehr einzubringen<br />

und in der heutigen Zeit etwas gutes zurückgeben zu<br />

können. So wurde Sie von der Modeunternehmerin zur<br />

Tierretterin. Sie übernahm einen Teil der Öffentlichkeitsarbeit<br />

und versucht weitere Unterstützer für den Verein<br />

zu begeistern.<br />

Inzwischen ist Yvonne 2. Vorsitzenden des Vereins und<br />

durch Ihren Einsatz öffnen sich für den Verein neue Türen.<br />

www.tierrettung-international.de<br />

yvonne_bhatia<br />

tierrettung_international<br />

malvinhamburg<br />

CITYGLOW 9


ANZEIGE<br />

Gartenfeeling<br />

meets Innovation<br />

Wer das ganze Jahr über Frühlingsgefühle erleben will, der sollte<br />

sich das junge <strong>Hamburg</strong>er Start-up simplePlant einmal etwas<br />

genauer ansehen. Mit dem smartGarten hat das Unternehmen<br />

ein intelligentes und vor allen Dingen nachhaltiges System entwickelt,<br />

welches dem Indoor-Garten einen völlig neuen Stellenwert<br />

verleiht. So wird das Kräuterbeet für Zuhause ohne viel Aufwand<br />

optimal gepflegt und selbst der doch so empfindliche Kräutertopf<br />

zeigt sich plötzlich von seiner besten Seite.<br />

Geschäftsführer Ben Märten spricht dabei aus<br />

eigener Erfahrung:<br />

„Meine Basilikumpflanze hat früher keine zwei Wochen überlebt.“<br />

Mit smartGarten ist diese Dürreperiode endgültig vorbei.<br />

Die Pflanzen bekommen ein langes Leben geschenkt und Ben<br />

10 CITYGLOW


ANZEIGE<br />

Märten hat immer frische Kräuter parat. Im nachhaltigen System<br />

werden Beleuchtung, Bewässerung und Nährstoffkontrolle<br />

per App gesteuert und somit punktgenau geregelt. Die<br />

Pflanzen wachsen somit ähnlich ihrer natürlichen Umgebung<br />

auf und es wird bewiesen, dass sich selbst ohne den Einsatz<br />

von Pestiziden optimale Ergebnisse erzielen lassen. Vorkenntnisse<br />

sind überhaupt nicht nötig und einen grünen Daumen<br />

muss keiner mehr haben.<br />

Diese App ist kinderleicht<br />

SmartGarten ist leicht zu bedienen. Einfach die App herunterladen<br />

und das passende Pflanzenprogramm wählen. Wenn der<br />

Wassertank befüllt und die simpleCups eingesetzt sind, dann<br />

stehen der jeweiligen Pflanze gute Zeiten bevor.<br />

Die App teilt mit, ob die Pflanze Dünger oder Wasser benötigt.<br />

Zudem werden regelmäßig Temperatur und Luftfeuchtigkeit<br />

gemessen. Das Substrat bilden die zu 100% kompostierbaren<br />

und mit ökologischem und biologisch-dynamischem Saatgut<br />

ausgestatten simpleCups. Der smarte Garten bietet Platz für<br />

6 Pflanzen und eine üppige Ernte ist im wahrsten Sinne des<br />

Wortes vorprogrammiert.<br />

Das <strong>Hamburg</strong>er Start-up simplePlant wurden von den drei<br />

Jungunternehmern Ben Märten, Felix Witte (beide 28) und<br />

Gärtner Pablo Antelo Reimers (32) ins Leben gerufen. Durch<br />

die von den Tüftlern entwickelte Sensorik werden nicht nur<br />

die Pflanzen bestens versorgt, es wird für die Pflege auch über<br />

90 Prozent weniger Wasser benötigt. Nicht nur Hobbyköche<br />

können sich ab sofort über den heimischen Kräutergenuss<br />

freuen, auch Pflanzenliebhaber werden mit smartGarten<br />

glücklich. Der smartGarten von simplePlant gehört einfach in<br />

jedes Eigenheim. Er spart nämlich nicht nur natürliche Ressourcen,<br />

sondern auch viel Zeit und Geld!<br />

www.simpleplant.de<br />

CITYGLOW 11


ANZEIGE<br />

Foto: ©abobe.stock.com/Fisher Photostudio<br />

Sexualberatung by<br />

Mignon Kowollik<br />

12 CITYGLOW


ANZEIGE<br />

Planung nach Sex<br />

kann das Sexleben wieder verbessern<br />

Aber sobald der Alltag in die Beziehung<br />

einzieht, schläft auch der gute Sex mit<br />

dem Partner ein. Man denkt dann oft,<br />

man sei zu beschäftigt für Sex oder nicht<br />

in der Stimmung danach. Aber die Lösung<br />

für wieder lustvollen Sex mit der/<br />

dem Liebsten ist nicht kompliziert: Sex<br />

nach Plan!<br />

Nach Jahren der Partnerschaft ist die Lust<br />

auf Knabbereien auf dem Sofa oft größer<br />

als Sex mit dem Partner. Der Kopf ist<br />

mit vielem Dingen gefüllt, jedoch nicht<br />

mit sexy Gedanken. Das Nachlassen der<br />

Sexualität in einer langen Partnerschaft<br />

ist kein Einzelfall, sondern häufiger der<br />

Fall, als wir denken: 53 % der Befragten<br />

einer Studie gaben an, dass ab dem fünften<br />

Jahr in der Partnerschaft die Sexualität<br />

nachgelassen hat.<br />

Damit es gar nicht erst soweit kommt,<br />

wird es Zeit, den Partnerschaftssex wieder<br />

in Fahrt zu bekommen. Sex nach<br />

Plan, lautet meine Lösung für das Entflammen<br />

der sexuellen Lust. Ganz klar<br />

ist es keine Vorgehensweise auf Dauer,<br />

da sonst die gewünschte Spontanität<br />

nach Sex wegfallen könnte, jedoch hilft<br />

die Planung dabei, wieder in Sexstimmung<br />

zu kommen und die guten, alten<br />

intimen Zeiten wieder zu beleben.<br />

Geplanter Sex ist nicht unbedingt der<br />

einzige Sex, den man haben muss, um<br />

das Sexleben in der Partnerschaft wiederzubeleben,<br />

aber er dient als tolle<br />

Erinnerung daran, wie schön der Sex<br />

mit dem Partner sein kann, wenn die<br />

Leidenschaft neu entzündet ist. Die Planung<br />

im Voraus kann dagegen die Vorfreude<br />

und die Aufregung auf Sex mit<br />

dem Partner steigern.<br />

Foto: © Anri Coza<br />

Die ersten Dates, Kribbeln im Bauch, der Funke ist übergesprungen<br />

und der Sex ist unbeschreiblich. Wer von uns kennt es nicht, wenn die<br />

Hormone verrückt spielen?<br />

Damit guter Sex wieder Einzug in die<br />

Partnerschaft hält, schlage ich vor, mit<br />

dem Partner einen bestimmten Tag und<br />

Uhrzeit auszuwählen und dann einen<br />

Eintrag im Kalender zu machen. Auch<br />

gern mit einem wiederkehrenden Datum.<br />

Vielleicht sogar verbunden mit einem<br />

klassischen Date a la Candle Light<br />

Dinner? Der feste Termin im Kalender<br />

dient nicht nur dem Sex, vielmehr ruft<br />

er auch die guten, alten und vor allem<br />

heißen Erinnerungen hervor.<br />

Nutzt aber auch die Zeit vor dem<br />

Sex-Date dazu, die Vorfreude auf den<br />

Sex zu steigern. Vorfreude ist schließlich<br />

die schönste Freude. Hinterlasst kleine<br />

Notizen auf Post-its oder sendet Nachrichten<br />

aufs Handy. Wie wäre es mit einem<br />

Foto der neuen gekauften Dessous,<br />

die extra fürs Date gekauft wurden oder<br />

die Handschellen, die schon bereit für<br />

später auf dem Kissen liegen? Wenn ihr<br />

eine offene Kommunikation mit eurem<br />

Partner habt, fragt auch, welche neuen<br />

Stellungen gern ausprobiert werden<br />

möchten. Oder ihr beide schreibt eure<br />

Sexwünsche für das Date auf Zetteln<br />

und werft diese in ein Glas. Kurz bevor<br />

es zum geplanten Date kommt, zieht jeder<br />

einen Zettel. So könnt ihr die letzten<br />

Stunden vor dem Date nutzen, euch<br />

schon mal gedanklich auf Hochtouren<br />

zu bringen.<br />

Beim Sex nach Plan geht es darum, Sex<br />

wieder die Priorität zu geben, die er am<br />

Anfang der Beziehung hatte. Unabhängig<br />

davon, wie ihr den Sex nach Plan<br />

genau gestaltet, wird ihr merken, dass<br />

das Prickeln und die Lust wieder in die<br />

Beziehung zurückkehrt. Die Intimität<br />

erfährt ein neues Hoch und das wirkt<br />

sich auch positiv auf die Zufriedenheit<br />

in der Beziehung aus.<br />

Egal, welcher Klientin oder welchem<br />

Klienten ich den Tipp vom Sex nach<br />

Plan gegeben habe, schon allein die Planung<br />

des Sex war für alle erregend. Abgesehen<br />

davon, dass sie froh waren, endlich<br />

wieder regelmäßig Sex mit ihrem<br />

Liebsten zu haben.<br />

Happy Sex, happy Beziehung<br />

Eure Mignon<br />

CITYGLOW 13


Wir führen Ihre<br />

WEBSEITE sicher<br />

zum ERFOLG<br />

Fokussiert,<br />

zielsicher und<br />

kampferprobt<br />

Wir setzen uns<br />

für den Schutz der<br />

Regenwälder<br />

ein<br />

14 CITYGLOW<br />

www.prometheus-webdesign-hannover.de


Falsche Freunde<br />

EIN KOMMENTAR VON<br />

Inga Sophia Nau-Gietz<br />

Die Begegnungen mit anderen Menschen sind nicht<br />

immer positiv. Jeder von uns hat diese Erfahrung gemacht<br />

und Freundschaften geführt, die einem unterm<br />

Strich eher „Schaden“ als „Nutzen“ gebracht haben.<br />

Diese Menschen kann man mit dem berühmten „Wolf<br />

im Schafspelz“ vergleichen. Sie heucheln einem anderen<br />

Menschen Freundschaft, Loyalität und Respekt vor.<br />

In Wirklichkeit ist jedoch eher das Gegenteil der Fall.<br />

Statt zusammenzuhalten, werden Gerüchte geglaubt<br />

oder gar noch verbreitet. Es dauert oft eine Zeit, bis<br />

man „das wahre Gesicht“ mancher Menschen erkennt.<br />

Denn die meisten Personen gehen im Grunde erstmal<br />

von dem Guten im Menschen aus. Wer langjährige<br />

Freundschaften führt, der weiß von der Bedeutsamkeit<br />

des „Geben und Nehmens“. Man weiß, dass man viel<br />

in eine Freundschaft investiert, da diese eine wichtige<br />

und wertvolle Konstante im Leben darstellt. So stellt es<br />

im ersten Moment kein Problem dar, zu helfen und der<br />

anderen Person den ein oder anderen Gefallen zu tun.<br />

Man geht gemeinsam essen- natürlich lädt man seinen<br />

Gegenüber gerne ein. Ein Umzug oder eine Renovierung<br />

steht an? Natürlich ist man dabei und hilft, wo<br />

man kann. Doch irgendwann kommt ein komisches<br />

Gefühl auf. Denn während man selbst hilft, gibt und<br />

konstant für die andere Person da ist, so erweist sich<br />

„der Freund“ eher als eine Art Nutznießer. Freunde<br />

können nämlich unheimlich praktisch sein, insbesondere<br />

wenn diese über Fähigkeiten verfügen, die<br />

man selbst nicht besitzt oder wofür die eigene<br />

Motivation einfach nicht ausreicht. Eine<br />

willkommene Entlastung im Alltag<br />

so ein Kumpel.<br />

Woran man falsche Freunde<br />

gut erkennen kann, ist Neid.<br />

Ein Mensch, der einen wirklich<br />

mag und respektiert,<br />

dieser ist nicht neidisch. Im<br />

Gegenteil: Man freut sich gegenseitig<br />

füreinander. Falsche<br />

Freunde dagegen können es nicht<br />

ertragen, dass sein Gegenüber etwas besitzt, was er<br />

selbst nicht hat. Das hat etwas mit der Persönlichkeitsstruktur<br />

dieser Menschen zu tun. Neid entsteht immer<br />

dann, wenn Menschen sich mit anderen vergleichen.<br />

Neid basiert aus einer Mischung von Minderwertigkeitsgefühlen,<br />

Feindseligkeit und Ärger. Der Vergleich<br />

mit anderen Menschen dient der Person eigentlich zur<br />

Selbstwerterhöhung. Doch es gibt nun mal Menschen,<br />

die einem selbst auf den ersten Blick überlegen sind.<br />

Der Erfolg anderer schürt in dem von Minderwertigkeitskomplexen<br />

geplagten Menschen unangenehme<br />

Gefühle und konfrontiert diesen damit, dass er nun<br />

mal nicht „der Größte“ ist. Neidische Menschen erkennt<br />

man daran, dass sie Erfolge anderer Leute kleinreden.<br />

Denn andere Personen haben „nur Glück“ und<br />

„gute Ausgangsmöglichkeiten“ und dadurch Erfolg.<br />

Der Einzige, der wirklich etwas leistet, ist die eigene<br />

Person. Erkennt man diese Charaktereigenschaft bei<br />

einem „Freund“ sollte man wachsam bleiben. Denn<br />

solche Personen neigen dazu, einem die eigenen Erfolge<br />

und Errungenschaft kleinzureden. Mehr noch, sie<br />

versuchen auch ihre Freunde auszubremsen. Denn ihr<br />

Selbstbild wird durch erfolgreiche Menschen in ihrer<br />

Umgebung erschüttert. Sich mit dem anderen über<br />

seine Erfolge freuen? Fehlanzeige…. Ein weiteres wichtiges<br />

Indiz für falsche Freunde ist, dass sie für Hilfe<br />

immer eine Gegenleistung einfordern. In diesem Fall<br />

sollte man vorsichtig sein. Auch ständiges Lästern über<br />

andere Personen im Bekanntenkreis ist ein Warnsignal.<br />

Denn wer ständig über Dritte herzieht, der lässt bestimmt<br />

auch an mir kein gutes Haar- natürlich sobald<br />

man selbst den Raum verlassen hat. Von den eigenen<br />

besonderen Fähigkeiten möchte ein falscher Freund<br />

profitieren. Fahren sie ein großes Auto? Besitzen Sie<br />

ein schönes Haus? Der falsche Freund sonnt sich gerne<br />

in ihrem Licht und genießt die Vorzüge, die sie ihm<br />

bieten können.<br />

Die Erkenntnis viel Zeit in eine falsche Freundschaft<br />

investiert zu haben, dauert oft eine Zeit. Wichtig ist es,<br />

auf sich selbst aufzupassen und sich Grenzen zu setzen.<br />

Denn nur ein stabiles Selbstbewusstsein und die<br />

Verfolgung der eigenen Werte geben uns die Kraft, uns<br />

von toxischen Freundschaften zu lösen und diese zu<br />

beenden.<br />

CITYGLOW 15


ANZEIGE<br />

<strong>Hamburg</strong><br />

Erster VAMENIA Store in <strong>Hamburg</strong><br />

Echter Lederwaren-Luxus<br />

„Handmade in Germany“<br />

Der Gänsemarkt in <strong>Hamburg</strong> hat ein neues<br />

Schmuckstück. Neuerdings befindet sich nämlich<br />

bei der Hausnummer 19 der erste Store des<br />

Luxus-Label VAMENIA. Für diesen Standort<br />

hat sich Gründer und Designer Tamasi Usojan<br />

ganz bewusst entschieden. Das Unternehmen<br />

gilt zwar schon lange Zeit als Geheimtipp unter<br />

den Prominenten und Influencern, doch nun<br />

spricht VAMENIA auch die breite Masse an. So<br />

schuf der Designer Kollektionen edelster Lederaccessoires<br />

für Männer aus feinstem Kalbsleder.<br />

Aktentaschen, Rucksäcke, Geldbörsen oder Gürtel<br />

gehören ebenfalls Repertoire. Natürlich alles in<br />

topmodernen Farben, wie beispielsweise Giftgrün,<br />

Petrol oder Grau. Jedes Produkt soll auf Anhieb<br />

überzeugen und der Schritt in die <strong>Hamburg</strong>er<br />

Innenstadt erfolgte ganz bewusst. Hier können die<br />

Kunden die Kollektionen erleben und bekommen<br />

eine neue Form des Luxus zu spüren. Der Fokus<br />

liegt auf Nachhaltigkeit, Ethik, Respekt, Liebe<br />

und Achtsamkeit, wie Usojan betont. Hier wird<br />

handwerkliche Tradition mit edelsten Materialien<br />

aus vorwiegend heimischer Herkunft verbunden.<br />

Selbstverständlich streng limitiert und „Handmade<br />

in Germany“. Die Kollektionen werden im Allgäu gefertigt und bewegen<br />

sich auf dem Niveau internationaler Luxusmarken. Das Verhältnis<br />

zwischen Preis und Leistung ist bei VAMENIA aber deutlich fairer. Tamasi<br />

Usojan hat es geschafft, die Lücke im deutschen Luxus-Lederhandwerk<br />

zu schließen. Viele Prominente haben diese außerordentliche Qualität<br />

längst erkannt und wollen die Produkte von VAMENIA nicht mehr<br />

missen. Internationale Klasse darf durchaus national produziert werden.<br />

Das stellt VAMENIA immer wieder unter Beweis.<br />

VAMENIA STORE | Gänsemarkt 19 | 20354 <strong>Hamburg</strong><br />

Öffnungszeiten: Montag – Samstag | 11:00 bis 19:00 Uhr<br />

Tel.: 040 39 10 60 18<br />

www.vamenia.de<br />

Foto: © VAMENIA<br />

Ein Umzug voller Vorteile<br />

Foto: © Petersen Relations<br />

Das bekannte Label Ella Deck Couture zieht wegen eines Umbaus des Hauptateliers<br />

im Lehmweg 54 für einige Wochen ins Hanseviertel. In diesem Monat können sich<br />

die Damen der Stadt in der Poststraße 17-19 auf die exklusive Mode der Designerin<br />

Ella Deck freuen. Das eine oder andere Couture-Schnäppchen wird auch dabei sein.<br />

Die Designerin ist bekannt für ihre Business-, Cocktail- und Abendmode. Auch<br />

Bräute dürfen sich über ihre wunderschönen Designer-Schätze freuen. Zudem wird<br />

zum ersten Mal die neue Kollektion von Deck & Deck erhältlich sein. Hierbei bekommt<br />

Ella Deck Unterstützung von ihrer Cousine und Profi-Tänzerin Christine<br />

Deck. Weitere Informationen unter www.ella-deck.de<br />

Öffnungszeiten:<br />

Mo-Fr von 11-18 Uhr Sa. 11-16 Uhr<br />

16 CITYGLOW


Neuer Fitness-Hotspot<br />

am Alstertor<br />

Gerade erst hat das neue Jahr begonnen. Einer der<br />

beliebtesten Vorsätze ist es, sich gesünder zu ernähren<br />

und mehr Sport zu treiben. Zum Glück gibt es<br />

in der Innenstadt am Alstertor jetzt einen neuen Fitness-Hotspot,<br />

der all dieses vereint. Damian Mahlstedt<br />

und sein Team von TeamBodyCoach, nehmen<br />

ihre Kunden*innen an die Hand und sorgen für ein<br />

perfekt gestaltetes Personaltraining.<br />

ANZEIGE<br />

Foto: © H. Wessling<br />

Damian Mahlstedt im Training mit Tagesschausprecher<br />

André Schünke<br />

Das Betreuungskonzept “Be the best version of<br />

you!“ ist einmalig und ebenso umfangreich. Die Personal<br />

Trainer werden nicht nur im Personaltraining<br />

trainieren, sondern stehen den Trainierenden mit ihrer<br />

Kompetenz und einer intensiven Betreuung immer<br />

zur Seite.<br />

Die Individuellen Trainingspläne helfen dabei, die<br />

persönlichen Ziele einzuhalten. Unterstützende, systematisch<br />

aufeinander aufbauende Ernährungspläne<br />

helfen dabei, dass im Alltag nicht auf eine gesunde<br />

und ausgewogene Ernährung verzichtet werden muss.<br />

Weitere Informationen gibt es unter www.teambodycoach.de<br />

TeamBodyCoach | Private-Gym | Alstertor 9<br />

Rasier-Accessoires dürfen sich mit der<br />

weltweit anerkannten und geschützten<br />

Marke „MADE IN SOLINGEN“<br />

schmücken. Diese regelt seit 1938 streng<br />

die Verwendung dieses Markenschutzes.<br />

Nicht mehr viele Produkte auf dem<br />

Markt sind tatsächlich noch Original<br />

„MADE IN SOLINGEN“.<br />

Foto: © FotoWare FotoStation<br />

NACHHALTIG PRODUZIERTE<br />

PREMIUM KÖRPERPFLEGE-PRODUKTE<br />

Schon seit über 90 Jahren werden ERBE<br />

Solingen Produkte mit dem Know-how<br />

aus drei Generationen aus umweltfreundlichen<br />

Materialien in Solingen<br />

gefertigt. Dazu werden ressourcenschonende,<br />

wiederverwendbare Materialen<br />

verwendet und so gut wie kein Müll bei<br />

der Herstellung produziert. Erneuerbare<br />

Energien und eine Wasserwie-<br />

deraufbereitungsanlage schonen auf<br />

höchstmögliche Weise die Umwelt bei<br />

der Produktion.<br />

ERBE Solingen Nagelscheren, Hautscheren,<br />

Nagelzangen, Nagelhautzangen,<br />

Nagelfeilen, Pinzetten, Rasiermesser,<br />

Rasierhobel, Lederetuis<br />

für Nagel- und Kosmetik-Sets und<br />

Ergänzend zu den eigenen im Hause<br />

Becker Solingen hergestellten Rasier-Utensilien,<br />

lassen sich im Sortiment<br />

sorgfältig ausgewählte, luxuriöse<br />

Rasier- und Bartpflege-Accessoires und<br />

kultige Rasier-Kosmetik aus Italien und<br />

England finden. Die Rasierpflege-Serien<br />

von Taylor of Old Bond Street und<br />

Mondial werden von professionellen<br />

Barbieren empfohlen. Die natürlichen,<br />

besonders hautverträglichen Essenzen,<br />

sowie die besonderen, außergewöhnlichen<br />

Düfte sind seit Jahrzehnten bei<br />

echten Kennern der Nassrasur beliebt.<br />

Eine Shaving- und Hairstyling Area von<br />

ERBE, inklusive Verkauf der Produkte,<br />

gibt es auch in der 1. Etage im <strong>Hamburg</strong>er<br />

Alsterhaus (Jungfernstieg 16-20).<br />

Erhältlich sind die Produkte außerdem<br />

in führenden Kaufhäusern, Parfümerien<br />

und in zahlreichen Onlineshops.<br />

CITYGLOW 17


FITNESSCOUPLE<br />

& CONTENT<br />

CREATOR<br />

Jan Stühmer &<br />

Romina Campion<br />

jan_stuehmer<br />

rominacampion__<br />

18 CITYGLOW


Über Stil, Mindset und Sport,<br />

der die Menschen bewegt<br />

Wer ihn sieht wird definitiv Worte wie<br />

athletisch, charismatisch oder stylisch<br />

wählen. Welche Bezeichnung man auch<br />

wählen mag, offiziell führt er den Titel<br />

Mr. <strong>Hamburg</strong> 2018 und, inoffiziell, Mister<br />

Grey. Keine Anspielung auf eine beliebte<br />

Romanfigur der vergangenen Jahre,<br />

sondern ein "Erbe" aus dem Mister<br />

Germany Camp.<br />

Der Grundstein einer steilen Karriere<br />

als Fitnessmodel und Blogger begann<br />

zusammen mit 16 anderen Misters unter<br />

der kompetenten Anleitung von<br />

Star Choreograph Kenny Dressler. Hier<br />

entstand auch sein Nickname. Aus der<br />

Masse aus smarten Typen stach er durch<br />

seine physische Erscheinung als auch<br />

durch seine grauen Haare hervor. Dies<br />

war sein Anstieg in die Medienwelt und<br />

auf die Red Carpets der Republik.<br />

Was andere hinter Tönungen oder Caps<br />

verbergen würden, trägt der <strong>Hamburg</strong>er<br />

mit Stolz. Bereits in der Pubertät mit<br />

jugendlichen 16 Jahren begannen seine<br />

Haare zu ergrauen. Nicht selten das Ziel<br />

von Spott und Hänseleien, ließ er sich<br />

nie unterkriegen.<br />

Sport und Bewegung sind ein essentieller<br />

Bestandteil seines Lebens; 20 Jahre<br />

spielte er im Amateurfußball und besuchte<br />

auch ein Sportinternat. Nichts<br />

deprimiert ihn mehr als Stillstand. Im<br />

wahrsten Sinne des Wortes gibt es für<br />

ihn keinen Tag ohne Anstrengung Körper<br />

und Geist müssen stets gefordert<br />

werden. Ob mit Übungen mit eigenem<br />

Körpergewicht daheim oder mit alten<br />

Reifen im Gym.<br />

Mit einer Mischung aus Fitnessvideos,<br />

stylischen Outfitinspirationen und natürlich<br />

jeder Menge Spaß vor der Kamera<br />

konnte er sich auf den unterschiedlichen<br />

Social Media Plattformen eine<br />

beachtliche Community aufbauen.<br />

Während des zweiten Lockdowns lernte<br />

er seine Lebensgefährtin und Trainingspartnerin<br />

Romina kennen. Schnell fanden<br />

die beiden zusammen und zogen<br />

nach einigen Dates und sicher auch der<br />

einen oder anderen Trainingssession zusammen.<br />

Beide teilen die Leidenschaft<br />

für Fitnesslifestyle. Beide sind seit knapp<br />

zehn Jahren stete Besucher im Gym, der<br />

größte Unterschied war die Social-Media-Präsenz.<br />

Die auf Ibiza geborene und<br />

später in Norddeutschland aufgewachsene<br />

Fitnesstrainerin bewegte sich nahezu<br />

Inkognito auf den entsprechenden<br />

Plattformen. Diese erste Skepsis spiegelte<br />

sich auch in gewissen Vorurteilen gegenüber<br />

dem eigenen Partner. Weder beeindruckte<br />

noch wusste sie zunächst von<br />

der enormen Reichweite ihres Freundes.<br />

Je mehr Zeit sie zusammen verbrachten<br />

mit Gewichte bewegen, gesund kochen<br />

oder Videomaterial produzieren, desto<br />

mehr entdeckte auch Romina ihre Freude<br />

am Aufbau der eigenen Community.<br />

Die beiden Content Creator begeistern<br />

ihre Community mit Einblicke in das<br />

gemeinsame Leben und vieles mehr.<br />

Die Bandbreite der Inhalte reicht über<br />

Outfitinspiration in sportlich-eleganten<br />

Looks bis hin zu Homeworkouts und<br />

gesundem Kochen.<br />

Doch wer denkt, privat würden nur Proteinshakes<br />

und gesundes Smoothies verzehrt,<br />

der irrt gewaltig. Natürlich ist eine<br />

ausgewogene und gesunde Ernährung<br />

essentiell für jedermann, jedoch gönnen<br />

sich die beiden abends auf der Couch<br />

gern mal ihr Lieblingseis mit anderen<br />

Snacks dazu.<br />

CITYGLOW 19


Über Moderatorin<br />

und Fotomodel<br />

Kristin Zirnsak<br />

Keiner kennt die schönen Ecken,<br />

Geheimtipps und stilvollen Restaurants<br />

der Hansestadt besser, als Moderatorin<br />

und Model Kristin Zirnsak. Vor 13 Jahren<br />

zog es sie in die Perle des Nordens; zunächst<br />

arbeitete sie im klassischen Printbereich<br />

für namhafte Unternehmen wie Die<br />

Zeit. So schön und erfüllend diese Arbeit<br />

auch Tag für Tag war - sie wollte mehr mit<br />

den Menschen arbeiten, die Welt nicht nur<br />

auf dem Papier, sondern auch im Bewegtbild<br />

präsentieren. So folgte eine Ausbildung<br />

zur professionellen Moderatorin und<br />

Sprecherin.<br />

Im Laufe ihrer Karriere folgten zahlreiche<br />

Auftritte als Moderatorin für Events und<br />

TV-Produktionen. Ein fitter und gesunder<br />

Lebensstil bestimmt ihren Alltag. Kein Tag<br />

vergeht ohne Bewegung oder Auslastung<br />

ihrer physischen Grenzen. Das hält sie<br />

jung und fit. Wenn man stets die Herausforderung<br />

sucht, erweitert man stets seine<br />

persönlichen Grenzen.<br />

Mit ihrer sportlichen und authentischen<br />

Ausstrahlung überzeugt sie auch als Fotomodel<br />

und Influencerin im Bereich Sport,<br />

Beauty, Lifestyle und Nachhaltigkeit vor<br />

der Kamera.<br />

20 CITYGLOW<br />

Foto: © Roland Herzog<br />

Hände reichen<br />

statt, Ellbogen<br />

ausfahren


Foto: © YvonneSchmedemann<br />

Foto: © Josef Sindelka<br />

Fashionshow von Richard Hans Becker<br />

Fashionshow von Marco Bicego<br />

In einer von Neid und Eifersucht geprägten Branche<br />

versucht sie sich durch Positivität und Gradlinigkeit<br />

von der Masse abzuheben. Sich stets selbst treu zu<br />

bleiben. Anderen die Hand zu reichen auch wenn diese<br />

den Gefallen nicht zwangsläufig erwidern. Manch einer<br />

nennt es Karma, andere Gesetzt der Anziehung. Tatsache<br />

ist, der Erfolg gibt der bodenständigen Moderatorin<br />

recht. Zwischenmenschliche Beziehung und Empathie<br />

sieht sie als Schlüssel für den Erfolg im Showbusiness.<br />

den Lippen und dem Herz am rechten<br />

Fleck will sie anderen Menschen Inspiration<br />

und Motivation schenken. Eine<br />

Mission, die sich durch all ihre Tätigkeitsfelder<br />

zieht wie ein roter Faden.<br />

In Zukunft würde sie gern von <strong>Hamburg</strong><br />

in die Welt reisen und Reportagen von<br />

den schönsten Flecken senden. Die Kulturen<br />

der Erde in all ihren Facetten aus<br />

ihrer Sicht vorstellen.<br />

Auf ein besonders bewegendes<br />

Interview blickt sie zurück:<br />

"Es gab ein sehr süßes Erlebnis bei meinem<br />

ersten Interview in der Bundesliga.<br />

Ich war damals in der Sportredaktion<br />

bei <strong>Hamburg</strong>1 während meines Studiums<br />

zur Sprecherin und TV Moderatorin.<br />

Ich durfte einen ehemaligen<br />

Bundesligatrainer, den ich bei meinem<br />

privat favorisierten Fußballverein vergöttert<br />

hatte, persönlich interviewen.<br />

Für mich ging ein Traum in Erfüllung<br />

und ich war so aufgeregt, dass ich vor<br />

der Kamera leicht zitterte. Mein Interviewpartner<br />

war nicht nur ein absoluter<br />

Vollprofi, sondern auch ein sehr empathischer,<br />

warmherziger Mensch. Während<br />

der Drehpause kam er zu mir, legte<br />

mir die Hand auf die Schulter und sagte:<br />

“Ich sehe zwar manchmal zum Fürchten<br />

aus, aber ich bin ganz lieb. Du brauchst<br />

keine Angst vor mir zu haben. Und übrigens,<br />

du machst deinen Job echt toll.“<br />

Dann zwinkerte er mir zu. Ich musste<br />

nur noch schmunzeln. Meine Nervosität<br />

war passet und wir führten ganz entspannt<br />

den zweiten Teil des gelungenen,<br />

humorvollen Interviews. Seitdem bin<br />

ich nur noch sehr selten vor einem Interview<br />

nervös. Ein wirklich warmherziger<br />

Start in die Moderationstätigkeit,<br />

den ich nie vergessen werde."<br />

www.kristin-zirnsak.de<br />

kristin_zirnsak<br />

"Everything happens for a reason!"<br />

Das Leben bewusst als Geschenk zu begreifen, es jeden<br />

Tag aufs Neue in vollen Zügen zu nutzen, könnte man<br />

als ihr Erfolgsrezept bezeichnen. Mit einem Lächeln auf<br />

Foto: © VolkerRenner<br />

CITYGLOW 21


Mehr zu dem Thema findet ihr auf<br />

www.hannover.cityglow.de/magazin-archiv<br />

Titelstory 04.2021<br />

22 CITYGLOW<br />

Bild: © Oliver Vosshage


DIGITAL TWIN AWARDS 2021<br />

Bild: © Oliver Vosshage<br />

Dr. M, Limbach mit der Danksagung und Oliver Vosshage mit der Gewinnerurkunde<br />

Oliver Vosshage - erster deutscher Gewinner der DTA Mit<br />

seinem digitalen Projekt konnte Oliver Vosshage und seine<br />

Firma 360-PRO bei der ersten DTA Online-Preisverleihung<br />

mehr als überzeugen. Unterstützt durch die Mitarbeiter<br />

der Dr. Buhmann Akademie setzte sich der Kandidat gegen<br />

die harte Konkurrenz durch und holte den begehrten DTA<br />

Titel erstmalig nach Deutschland.<br />

Eine virtuelle Reise durch die Gebäude Erstmalig in diesem<br />

Jahr wurden bei der internationalen Auszeichnung Digital<br />

Twin Awards die größten Innovationen, die mithilfe der<br />

Matterport -Technologie kreiert werden, honoriert. Der<br />

Einsatz von Spezial-Kamera-Systems ermöglicht eine präzise<br />

Erfassung der Innenräume eines Gebäudes in 3D. Der<br />

Digitale Zwilling, also ein virtuelles Abbild des physischen<br />

Objekts, entsteht nach dem Scanvorgang und bietet einen<br />

dreidimensionalen Einblick in die Räumlichkeiten mit einem<br />

360 Grad Rundumblick von Innen und „aussen“. Die<br />

Besucher können sich jederzeit auf eine virtuelle Panorama-Tour<br />

begeben, um die Komplexität des Standortes zu<br />

erkunden. Das Konzept des Digital Twins ist beinahe auf<br />

alle Bereiche der Wirklichkeit anwendbar.<br />

Das Akademiehaus in der Prinzenstraße 2<br />

Aus 78 Ländern und den 150 Bewerbungen hat unter anderen<br />

die 360-PRO mit zwei Projekten (2. Nominierungen<br />

war das Kastens Hotel Luisenhof) eine Nominierung für<br />

den Digital Twin Award 2021 erhalten. Das Softwareunternehmen<br />

Captur3D und der Sponsor Matterport veröffentlichten<br />

die Ergebnisse der weltweiten Internet-Abstimmung<br />

und verkündeten die Gewinner aus fünf Kategorien: nur<br />

1 Award schaffte es nach Deutschland! In der Nominierung<br />

„Education“ überzeugte Oliver Vosshages Projekt die<br />

Jury und somit ging der DTA Titel zum ersten mal nach<br />

Deutschland. Das Gewinnerprojekt präsentiert auf eine<br />

beeindruckende Art und Weise das Dr. Buhmann Akademiehaus,<br />

welches sich zentral in Hannover und direkt am<br />

Thielenplatz in Sichtweise des Hauptbahnhofs befindet. Das<br />

digitale Duplikat projiziert die vollständig renovierten und<br />

modern eingerichteten Fachräume, zeigt die komplexen<br />

Treppenanlagen und die historische Innenraumarchitektur<br />

des Gebäudes, und das alles bis ins kleinste Detail. Dank<br />

des Projekts haben die Interessenten oder die ehemaligen<br />

Schüler der Akademie nun die einmalige Chance, sich<br />

virtuell in das Gebäude zu begeben und dort ihren alten<br />

Sitzplatz wiederzufinden. Sie können aber auch einfach zu<br />

einem Spaziergang durch das Akademiegebäude aufbrechen,<br />

um neue Räumlichkeiten zu entdecken. Nicht nominiert<br />

war die Dr. Buhmann Schule, aber diese ist selbstverständlich<br />

auch digital zu erkunden.<br />

Ein Rundgang ist jeder Zeit auf der Homepage der<br />

Dr. Buhmann Akademie möglich:<br />

www.buhmann.de/ueber-uns/360-virtueller-rundgang<br />

Weitere Informationen zum Digital Twin Awards 2021 sind auf der folgenden Seite zu finden: www.digitaltwinawards.com/2021<br />

CITYGLOW 23


Miss Mutig im Interview<br />

Harte<br />

Schicksale<br />

und neue<br />

Visionen<br />

Sensible Themen schieben Menschen<br />

gern bei Seite oder erklären sie zu Tabus,<br />

um sich nicht mit Ihnen befa ssen<br />

zu müssen. Viele wollen die Wahrheit<br />

nicht hören oder sehen – solange es sich<br />

um eine umnehme handelt. Eine glitzernde,<br />

heile Welt passt besser in unser<br />

Denken als die Konfrontation mit den<br />

dunklen Seiten unserer Gesellschaft.<br />

Am wichtigsten scheint es, immer zu<br />

funktionieren. Weitermachen, den Alltag<br />

überstehen und im Job weiter physisch<br />

anwesend ist. Doch was für Abgründe<br />

und Katastrophen im Inneren<br />

lauern, verbirgt sich meist hinter einer<br />

Maske des Schweigens. Ein Pokerface<br />

gegen den Zusammenbruch.<br />

Doch eine Frau bricht ihr Schweigen.<br />

Sie zeigt nicht nur das strahlende<br />

Äußere auf Social Media. Sie ist<br />

Unternehmerin, Finanzexpertin und<br />

Opfer sexueller Gewalt.<br />

In den Medien machte sie bereits Furore<br />

mit ihrer offenen Art und dem<br />

konfrontierenden Ansatz mit einer so<br />

persönlichen wie auch belastenden Thematik.<br />

Sie will den Opfern eine Stimme<br />

geben und andere ermutigen über ihr<br />

Leiden zu sprechen.<br />

Wir sprachen mit Lena Jensen über<br />

ihren Weg und ihre Ziele.<br />

24 CITYGLOW


Hallo Lena, bitte stelle dich doch<br />

einmal kurz vor.<br />

„Ich bin Lena Jensen, 28 Jahre, arbeite<br />

im männerdominierten Bereich Finanzen,<br />

setze mich dort für Aufklärung am<br />

Finanzmarkt ein und berate unter dem<br />

Motto „Finanzen mit Herz“ und wohne<br />

im schönen <strong>Hamburg</strong>. Meine Kindheit<br />

und Jugend habe ich in Schleswig-Holstein<br />

an der Küste verbracht. Die Verbindung<br />

zum Meer ist in vielerlei Hinsicht<br />

ein Symbol meines Lebens, denn<br />

mein Lebensmotto war schon immer:<br />

Da wo die Angst ist, dort ist der Weg.<br />

Und da eine meiner größten Ängste das<br />

Wasser war, war es nur noch verrückter,<br />

dass ich doch eben genau diese Angst<br />

jeden Tag vor Augen hatte.<br />

Ich stehe im Leben dafür, an Wunder zu<br />

glauben und daran fest zu halten! Mir<br />

selbst wurde sehr oft im Leben gesagt,<br />

dass ich etwas nicht schaffe. Aber ich<br />

habe gelernt, nur, weil sich jemand etwas<br />

nicht vorstellen kann, sagt es nichts<br />

über deine Potentiale aus, vielmehr ist<br />

es Ausdruck seiner eigenen Grenzen.<br />

Schon als Kind habe ich gedacht, dass<br />

ich niemals so engstirnig werden möchte<br />

wie alle großen Menschen um mich<br />

herum. Ich wollte mir den Glauben an<br />

das Gute bewahren, trotz aller Dunkelheit<br />

die mich umgab. Und das tue ich<br />

bis heute, denn, wenn du nicht selbst<br />

daran glaubst, wer soll es dann für dich<br />

tun?<br />

Daher gebe ich jedem mit auf dem Weg:<br />

Sei mutig, du hast nur diese begrenzte<br />

Zeit auf der Welt. Gehe los und scheitere,<br />

fall hin und steh wieder auf, das ist<br />

das Leben.“<br />

Was treibt dich jeden Tag an?<br />

„Es gab eine Zeit, da musste ich mich<br />

fast überreden, das Bett zu verlassen.<br />

Ich bin aufgewacht und habe nur daran<br />

gedacht, was für einen Sinn soll<br />

es haben jetzt aufzustehen. Ich fühlte<br />

mich teilweise gelähmt und leer. Sowas<br />

nennt man auch Depressionen. Damals<br />

wusste ich nicht, was es war. Ich habe<br />

dann irgendwann angefangen nur die<br />

Sachen zu machen die mir guttun und<br />

mich stark mit mir selbst beschäftigt<br />

und herausgefunden, was ich eigentlich<br />

will. Dann habe ich mein Leben um<br />

mich herum so aufgebaut, wie ich es<br />

mir gewünscht habe, mit kleinen Schritten.<br />

Auf einmal stand ich jeden Tag mit<br />

einem Grinsen auf und wollte abends<br />

nicht mal mehr ins Bett. Denn das<br />

wahre Leben wurde schöner als jeder<br />

Traum.“<br />

Was sind deine Herausforderungen?<br />

Wo siehst du die größten Hürden?<br />

„Meine größte Herausforderung ist es,<br />

auch in meiner Zielstrebigkeit immer<br />

weiter zu wollen und an Zufriedenheit<br />

zu gelangen.“<br />

Hast du ein besonderes Erlebnis, das<br />

du erwähnen wollen würdest?<br />

„In meiner Kindheit wurde ich über<br />

mehrere Jahre von Menschen, die mir<br />

sehr nahestanden, sexuell Missbraucht.<br />

Das beeinflusst mein gesamtes Leben<br />

bis heute. Da die Täter bis heute nicht<br />

verurteilt worden sind und weiterhin<br />

seit 20 Jahren Kinder missbrauchen<br />

dürfen, setze ich mich ein, das Schweigen<br />

zu brechen und den Schutz der<br />

Täter zu nehmen. Denn vor allem eins<br />

nutzen Täter oft: Die Angst der Betroffenen<br />

und Angst kann vor allem eins:<br />

lähmen. Daher ist mein Wunsch, dieses<br />

Thema mehr in die Öffentlichkeit zu<br />

bringen und damit zukünftige Kinder<br />

zu schützen.<br />

Momentan ist die Gesetzeslage so: wenn<br />

man eine Ratte auf brutale Weise tötet,<br />

bekommt man drei Jahre; wenn man die<br />

Tochter eines Bekannten missbraucht,<br />

24 Monate. Momentan hat also eine<br />

Ratte mehr wert als ein Kind. Das muss<br />

sich ändern.<br />

Durch dieses Erlebnis und den Prozess<br />

hatten wir als Familie wenig Geld. Daher<br />

wusste ich früh, Finanzen sind eine<br />

Existenz, also vor allem auch ein soziales<br />

Thema. Deshalb setze ich mich in<br />

diesem Beruf besonders ein.“<br />

Was sind deine Pläne für die Zukunft?<br />

„Ich möchte dieses Jahr meine große<br />

Lieben Lukas heiraten und irgendwann<br />

Kinder in diese hoffentlich bessere Welt<br />

setzen. Ansonsten werde ich nie aufgeben,<br />

meine Vision weiter zu tragen und<br />

immer an meinen Werten festhalten.“<br />

lenajensn<br />

CITYGLOW 25


Grafik: ©stock.adobe.com/VectorMine<br />

BGH-Urteil:<br />

Der Klarname verhindert Hass<br />

im Netz nicht<br />

KOMMENTAR VON<br />

ELENA ADAM<br />

Der Bundesgerichtshof hat entschieden: Facebook muss<br />

seine User auch dann zulassen, wenn sie statt ihres richtigen<br />

Namens ein Pseudonym verwenden. Eine Pflicht zur Verwendung<br />

des sogenannten Klarnamens ist damit unwirksam.<br />

Laut BGH sind Pseudonyme und Fantasienamen weiterhin<br />

auf Facebook erlaubt, wenn sie zu Konten gehören, die vor<br />

Mai 2018 und Inkrafttreten der Datenschutz-Grundverordnung<br />

erstellt wurden.<br />

Diese Grundsatzentscheidung reiht sich ein in eine lange<br />

Debatte um eine generelle Klarnamenpflicht in den Sozialen<br />

Medien. Immer wieder fällt das Argument: Eine Verpflichtung<br />

zur Verwendung des Klarnamens würde den Umgang<br />

der User miteinander verbessern und Hasskommentaren<br />

vorbeugen. Auch die offizielle Begründung von Facebook<br />

schlägt in diese Kerbe. Der Konzern erhoffe sich mit der<br />

Klarnamenpflicht sachlichere Diskussionen und dass die<br />

User mehr Verantwortung für ihre Aussagen und Handlungen<br />

übernehmen.<br />

Eine wirksame Verhinderung von ungewollter Kommunikation<br />

kann das aber nicht sein. Wer die Plattform, insbesondere<br />

seit Beginn der Pandemie, genauer beobachtet, kann<br />

eigentlich nur zu einem Schluss kommen: Menschen, die Hass<br />

und alternative Fakten verbreiten möchte, tun dies zumeist<br />

mit Stolz und aus völliger Überzeugung heraus. Corona-Leugner<br />

und „Querdenker“ haben prominente Aushängeschilder,<br />

die allesamt mit ihren Klarnamen auftreten. Diese Menschen<br />

haben überhaupt kein Interesse daran, sich hinter einem Pseudonym<br />

zu verstecken. Der Applaus für die eigene Person und<br />

der Aufbau einer eigenen Fanbase ist für eben diese Klientel so<br />

wichtig. Wer mit seinem Klarnamen auftritt und sein Gesicht<br />

zeigt, gilt als glaubwürdig.<br />

Eine Klarnamenpflicht im Netz bringt also herzlich wenig. Sie<br />

könnte im Zweifel sogar schaden, nämlich den Opfern von<br />

Hassbotschaften und Rechtspopulisten. Viele Menschen wählen<br />

ein Pseudonym, und zwar nicht, um andere zu mobben,<br />

sondern um sich vor persönlichen Angriffen zu schützen.<br />

Für Menschen mit Migrationshintergrund etwa, aber auch<br />

queere Personen ist das anonyme Auftreten im Netz ein reiner<br />

Schutzmechanismus. Journalisten, die unter ihrem Klarnamen<br />

unbequeme Kommentare schreiben, haben sich bewusst dafür<br />

entschieden, ein Risiko einzugehen. Privatpersonen müssen<br />

die Möglichkeit haben, sich selber zu schützen. Das Urteil des<br />

Bundesgerichtshofs stärkt auch die Rechte dieser Menschen.<br />

CITYGLOW<br />

Impressum<br />

Herausgeber: <strong>CityGlow</strong> GbR.<br />

Michael Panusch (V.i.S.d.P.); 0172 - 5140181<br />

Magdalena Barge; 0160 - 91566522<br />

Rabbethgestraße 42, 30880 Laatzen/Rethen<br />

Vertrieb<br />

Erscheint monatlich. Kostenlose Auslage an<br />

Auslagestellen im Raum <strong>Hamburg</strong>.<br />

Urheberrechte<br />

Die Urheberrechte für Anzeigenentwürfe, Fotos,<br />

Vorlagen sowie für die Gestaltung bleiben beim<br />

Verlag. Jeglicher Nachdruck von Artikeln, Fotos,<br />

Zeichnungen und dergleichen bedarf der<br />

ausdrücklichen Zustimmung des Verlages.<br />

Haftung und Gewähr<br />

Programminformationen werden kostenlos abgedruckt,<br />

eine Gewähr für die Richtigkeit kann daher<br />

nicht übernommen werden. Für eingesandte Fotos,<br />

Artikel etc. kann leider keine Gewähr übernommen<br />

werden. Namentlich gekennzeichnete Beiträge<br />

entsprechen nicht unbedingt der Meinung der<br />

Redaktion.<br />

Technische Betreuung CITYGLOW Online<br />

Prometheus UG (haftungsbeschränkt)<br />

prometheus-webdesign-hannover.de<br />

info@prometheus-international.de<br />

Redaktion<br />

Philipp Mack, Redaktionsleiter; phil@cityglow.de<br />

Elena Rauschert, Michael Pohl, Alexander Pestchanko<br />

Redaktion und Anzeigen<br />

Michael Panusch; michael@cityglow.de<br />

0172 - 5140181<br />

Gestaltung<br />

Magdalena Barge; gestaltung@cityglow.de<br />

0160 - 91566522<br />

Bildnachweis<br />

Inhalt: 123rf.com, Adobe Stock und wie angegeben


Neu im Semperhaus<br />

Spitaler Straße 10-12 • 20095 <strong>Hamburg</strong><br />

Seit dem 5. November 2020 für Sie da!<br />

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 7 bis 21 Uhr<br />

CITYGLOW 27

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!