01.02.2022 Aufrufe

Geschäftsbericht-2021

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Saastal Tourismus AG

Geschäftsbericht 2020/21

1


Vorwort

des Präsidenten

Geschätzte Leistungsträger*innen

Liebe Freunde der Feriendestination Saas-Fee/

Saastal

Seit zwei Jahren darf ich dem Verwaltungsrat der

Saastal Tourismus AG als Präsident vorstehen. Eine

interessante, aber auch herausfordernde Arbeit, in

welcher ich stets motiviert und aufmerksam unterwegs

bin. Seit unserer letzten GV im Februar 2021

setzt sich der Verwaltungsrat der Saastal Tourismus

AG wie folgt zusammen: Simon Bumann (Saastal

Bergbahnen AG), Barbara Schiesser (Hohsaas

Bergbahnen), Fabian Zurbriggen (Saas-Almagell),

Fernando Burgener (Saas-Grund), Arthur Kummer

(Saas-Balen) Ingemar Supersaxo (Saas-Fee) und

Konstantin Bumann (Tourismusverein). Die Hauptaufgabe

des Verwaltungsrats liegt in der Positionierung

der Destination, der Ausarbeitung strategischer

Ziele, der Überprüfung des operativen

Geschäfts sowie in der Sicherstellung einer guten

Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Partnern

im Tal. Einen wichtigen Beitrag leisteten dabei auch

die drei digitalen Infoveranstaltungen, die wir gemeinsam

mit den beiden Bergbahnen angeboten

haben und sich einer sehr grossen Beliebtheit erfreuten.

Auf der strategischen Ebene hat uns im vergangenen

Geschäftsjahr insbesondere die Covid-19-

Situation gefordert. Das Budget musste vor und

nach dem Winter zweimal heruntergeschraubt werden,

es galt Kurzarbeit für unsere Mitarbeitenden

zu beantragen, die Werbung bedurfte es umzustellen

und anzupassen. Doch ich bin stolz behaupten

zu können, dass wir zusammen mit den Leistungsträgern

uns überdurchschnittlich gut geschlagen

haben und uns auf dem Schweizer Markt hervorragend

positionieren konnten.

Weiter beschäftigt den Verwaltungsrat der stetige

Rückgang der aktiv vermieteten Betten. Weniger

Betten ergeben weniger Gäste, dies wird jeder

Leistungsträger zu spüren bekommen. Der Verwaltungsrat

ist daran, Lösungen auszuarbeiten, um

den negativen Trend zu stoppen und das Angebot

an aktiv bewirtschafteten Betten zu halten resp. zu

erhöhen. Es ist DIE gegenwärtige Herausforderung

für uns alle!

Bei der kritischen Überprüfung der Organisationsstruktur

der Saastal Tourismus AG hat sich gezeigt,

dass der organisatorische Zusammenschluss der

Themen Produktmanagement sowie Vermarktung

und Kommunikation als sinnvoll erscheint und damit

die Schlagkraft erhöht und wichtige Synergien

verwirklicht werden konnten.

Schliesslich konnten wir mit Freude und Stolz im

Oktober «Robi» vorstellen. Zusammen mit PostAuto

testet Saas-Fee dieses autonom fahrende Mini-

Postauto, das für den Feriengast den Gepäcktransport

übernimmt und eine schweizweite Premiere

darstellt.

Als Verwaltungsratspräsident bin ich das Bindeglied

zur Geschäftsleitung der Saastal Tourismus

AG. Mit unserem CEO Matthias Supersaxo, mit Mattia

Storni und mit Benita Zurbriggen arbeitet dort

ein eingespieltes Trio, in welches ich volles Vertrauen

habe! In gemeinsamen Sitzungen mit dem CEO

besprechen wir fortlaufend wichtige Themen und

arbeiten an gemeinsamen Lösungen. Der wöchentliche

Austausch ist wichtig und hilft, miteinander

konstruktiv für unser Saastal zu arbeiten.

Für mich persönlich, aber auch für die Mitglieder

des Verwaltungsrats der Saastal Tourismus AG,

sind unsere Partner sehr wichtig und der regelmässige

Austausch mit ihnen steht zuoberst auf der

Pendenzenliste. Ich danke an dieser Stelle beiden

Bergbahnen und den vier Gemeinden für die offene

und ehrliche Zusammenarbeit. Sicherlich eine nicht

immer einfache Aufgabe, sind es doch mehrere

Bergbahnen und mehrere Gemeinden, mit welchen

wir in unserer Destination das Gespräch suchen

und finden müssen. Wenn jeder nur an sich und

«sein Hemli» denkt, werden wir nur in sehr kleinen

Schritten vorwärtskommen. Wenn wir für die touristischen

Angelegenheiten und Entscheidungen von

politischen Gedanken und über Gemeindegrenzen

hinwegsehen könnten, ergäbe sich enormes Steigerungspotenzial

für unsere Destination im ganzen

Saastal.

Ein Merci allen Leistungsträgerinnen und Leistungsträgern

für ihre tägliche Mithilfe, unseren

Gästen einen erholsamen, aktiven Urlaub mit einem

breiten Angebot an Wellness-, Kultur- und Kulinarikmöglichkeiten

zu bieten.

Ich schliesse mit dem Zitat von Markus Lotz: «Echte

Zusammenarbeit funktioniert nur über Verständnis

der Interessen der anderen.» In diesem Sinne: Seid interessiert

am Gegenüber, arbeitet motiviert vorwärts.

Wir leben und arbeiten in einem herrlichen Tal, zeigen

wir es unseren Gästen mit Freude und Stolz.

Konstantin Bumann,

Verwaltungsratspräsident der STAG

«Echte Zusammenarbeit funktioniert

nur über Verständnis der

Interessen der anderen.»

2 3


Geschätzte Leistungsträger*innen

Liebe Freunde der Feriendestination Saas-Fee/

Saastal

Bericht des CEO

Der schlechteste Winter seit Jahren. Das beste

Sommerergebnis überhaupt. Diese extremen

Schwankungen widerspiegeln das letztjährige,

turbulente Geschäftsjahr, welches von allen beteiligten

Personen viel abverlangte.

Der Winter begann im November mit einem Rekordergebnis.

Dank dem Magic Pass und ausgezeichneten

Schnee- und Wetterverhältnissen verzeichneten

wir an den Novemberwochenenden einen

noch nie dagewesenen Gästeandrang. Nach einem

zufriedenstellenden Weihnachtsgeschäft musste

die Destination in den restlichen Monaten grosse

Rückgänge bei den Übernachtungszahlen verkraften.

Die coronabedingt geschlossenen Restaurants

sowie die fehlenden Gruppen und internationalen

Gäste trübten das Wintergeschäft. Als Folge mussten

wir das Jahresbudget zweimal anpassen und

verschiedene Sparmassnahmen einleiten.

Mit dem Sommer kam die erfreuliche Kehrtwende.

In den Monaten Juli und August generierten wir so

viele Übernachtungen wie in den letzten sieben Jahren

nicht mehr. Und auch der Oktober stellt ein Rekordergebnis

dar. Insgesamt erzielte die Destination

Saas-Fee/Saastal sogar das beste Sommerergebnis

ihrer Geschichte. Zu diesem Spitzenergebnis haben

insbesondere die vielen inländischen Gäste im Individualreiseverkehr

sowie die zahlreichen Athletinnen

und Athleten mit ihrem Sommertraining auf dem

Gletscher beigetragen.

Das Geschäftsjahr 2020/21 schliessen wir mit einem

erfreulichen Logiernächtewachstum von 2.89%

gegenüber dem Vorjahr, resp. einem im Vergleich

zu anderen Destinationen vertretbaren Minus von

7.2 % gegenüber dem Geschäftsjahr 2018/19 ab.

Dieses Ergebnis zeigt, dass wir auf dem Schweizer

Markt hervorragend positioniert sind, das Sommergeschäft

laufend an Bedeutung gewinnt und sich

die Destination Saas-Fee/Saastal in Richtung einer

Ganzjahresdestination entwickelt. Die gezielten

Verkaufs- und Vermarktungsaktivitäten leisteten

dabei einen wesentlichen Beitrag. Über den Destinationswebshop

konnten wir einen Umsatzrekord

von über CHF 4.6 Mio. erzielen. Möglich wurde dies

durch den laufenden Ausbau der online buchbaren

Destinationsprodukte und einer konsequenten Verkaufsorientierung.

Anhand eines Fragebogens erhielten alle Zweitheimischen

die Möglichkeit, sämtliche Destinationsangebote

auf deren Wichtigkeit und Zufriedenheit zu

bewerten. Die konsolidierten Umfrageergebnisse

dienten anschliessend zur Ableitung von Verbesserungsmassnahmen

sowie als Basis zur Entwicklung

unserer Angebotsstrategie. Nennenswerte, bereits

umgesetzte Produktentwicklungen sind bspw. der

neue Bike-Skills-Park auf Kreuzboden, der Murmelitrail

auf Spielboden, die Weiterentwicklung des

Animationsprogramms und der Märliwucha sowie

die Lancierung der Müsiggaudi. Das gute Sommerergebnis

erlaubte uns zudem die Bildung von Rückstellungen

zur Umsetzung der Destinations- und

Angebotsstrategie.

An dieser Stelle möchte ich dem Verwaltungsrat mit

dem Präsidenten Konstantin, der Geschäftsleitung

mit Mattia und Benita, allen Mitarbeitenden der

Saastal Tourismus AG, den Saastal Bergbahnen,

den Hohsaas Bergbahnen, allen Saaser Gemeinden

sowie dem Tourismusverein für die hervorragende

Zusammenarbeit danken. Die Destination Saas-

Fee/Saastal in einem solch konstruktiven Umfeld

vorantreiben zu können, ist eine Herzensangelegenheit,

die mich täglich aufs Neue begeistert.

Herzliche Grüsse

Matthias Supersaxo

«Die Destination Saas-Fee/Saastal

in einem solch konstruktiven

Umfeld vorantreiben zu können,

ist eine Herzensangelegenheit,

die mich täglich aufs Neue begeistert.»

4 5


Destinationsstrategie

Saas-Fee/Saastal

2020–2025

In der Destinationsstrategie Saas-Fee/Saastal

2020 – 2025 steht der Gast im Mittelpunkt. Wir

haben uns in Zusammenarbeit mit den Leistungsträgern

gefragt, was die Gäste am Saastal einzigartig

finden und wie wir uns noch stärker von anderen

Destinationen abheben können.

VISION

«Saas-Fee/Saastal ist DIE hochalpine Feriendestination

für alle, die persönliche Herausforderungen lieben.»

UNSERE STRATEGISCHEN

GESCHÄFTSFELDER

-> Skifahren/Schneesport

-> Wandern & Erlebnisse am Berg

-> Wohlbefinden

-> Abenteuer & Limit

STOSSRICHTUNGEN

01

Wir sind uns der Wichtigkeit des Tourismus für das

Saastal bewusst und tragen dem gesellschaftlichen,

politischen und ökologischen Umfeld Sorge.

a) Mit einem nachhaltigen Logiernächtewachstum

sind wir für Investoren attraktiv und bieten

interessante Perspektiven für die einheimische

Bevölkerung. Damit sorgen wir für die notwendigen

Investitionen, verbreiten eine positive

Grundstimmung und stoppen den Bettenrückgang.

b) Wir setzen uns für eine konstruktive und effiziente

touristische Zusammenarbeit im Tal ein. Der

Gast ist im Mittelpunkt unseres Handelns. Zur

Bündelung unserer Kräfte und Reduktion des

Koordinationsaufwandes stehen wir einer Fusion

der Bergbahnen im Saastal sowie der vier politischen

Gemeinden positiv gegenüber. Die Saastal

Tourismus AG ist politisch nicht aktiv.

c) Die Saastal Tourismus AG positioniert sich als

vertrauenswürdiger Partner gegenüber den Leistungsträgern,

Zweitwohnungsbesitzern, Bergbahnen

und Gemeinden.

d) Unsere Natur ist unser Kapital. Deshalb tragen

wir Sorge zu unserer Umwelt und engagieren

uns dafür.

02

Wir fokussieren uns konsequent auf die in der Strategie

definierten strategischen Geschäftsfelder

(SGF) und schärfen damit unser Destinationsprofil.

a) Wir passen unseren Marktauftritt auf die neue

Strategie an. Im Fokus stehen herausfordernde Erlebnisse

und hochalpine Gletscherlandschaften.

b) Wir fokussieren unsere finanziellen Mittel beim

Produktmanagement und der Vermarktung auf

die vier SGF.

03

Wir sorgen für ein einzigartiges Gästeerlebnis entlang

der gesamten Dienstleistungskette.

Vor dem Aufenthalt:

a) Wir kennen unsere Gäste und sprechen sie

gezielt an.

b) Wir stellen die online-Buchbarkeit sämtlicher

Destinationsprodukte über eine zentrale

Plattform sicher.

Während dem Aufenthalt:

c) Unsere Gäste sind jeweils top informiert

(digital oder analog).

d) Wir bieten unseren Gästen auch bei

schlechtem Wetter interessante Alternativen.

Nach dem Aufenthalt:

e) Wir holen von unseren Gästen ein Feedback ein.

04

Wir bauen unsere Kompetenzen aus und richten

uns stärker auf den Verkauf aus.

a) Wir verstärken unsere Aktivitäten

zur Marktbearbeitung.

b) Wir stehen mit den Medien in direktem Kontakt.

6 7


Umgesetzte

Projekte

Abgeleitet aus den Stossrichtungen der Destinationsstrategie,

wurden im Geschäftsjahr folgende auserwählten

Projekte umgesetzt.

AUSARBEITUNG

PRODUKTESTRATEGIE

Die Destinationsangebote sind entscheidend zur

Umsetzung der Destinationsstrategie und zur Positionierung

der Destination. Anhand einer kritischen

Analyse der bestehenden Angebote sowie einer

Nachfrageanalyse potentiell fehlender Angebote

ist eine Produktestrategie für die Destination Saas-

Fee/Saastal ausgearbeitet worden.

AUTONOMER

GEPÄCKROBOTER «ROBI»

In Zusammenarbeit mit PostAuto, der Gemeinde

Saas-Fee und InnoTour konnte im Oktober 2021

mit dem autonomen Gepäckroboter eine Schweizer

Premiere gefeiert werden. Weitere Informationen:

www.saas-fee.ch/robi

DIGITALE SAATALCARD

FÜR ZWEITHEIMISCHE

Nach der erfolgreichen Einführung der digitalen

SaatalCard für die gewerbliche Vermietung im

Frühling 2020, wurde ein Jahr darauf auch für die

Zweitheimischen die SaastalCard auf eine digitale

Lösung erfolgreich umgestellt.

SWISSTAINABLE

Mit der Swisstainable-Zertifizierung von Schweiz

Tourismus bekräftigt die Destination ihr Engagement

im Bereich der Nachhaltigkeit. Weitere Informationen

und Projekte: www.saas-fee.ch/nachhaltigkeit

Bike Skills Park, Kreuzboden

8 9


Frequenzen

ENTWICKLUNG DER LOGIERNÄCHTE IN SAAS-FEE

2000 – 2021

1’100’000

1’050’000

1’000’000

950’000

900’000

850’000

800’000

750’000

700’000

650’000

600’000

550’000

500’000

450’000

400’000

350’000

300’000

250’000

200’000

150’000

100’000

50’000

0

-50’000

-100’000

429’957

374’632

Korrekturen

Parahotellerie

Hotellerie & Gruppen

432’786

393’988

425’740

404’012

419’275

411’258

440’322

425’317

417’304

402’994

385’157

397’274

353’744

376’763

307’900

336’259

302’722

313’261

302’286

310’152

283’686

308’346

347’296

288’145

Korrektur im Folgejahr

Parahotellerie

Hotellerie & Gruppen

2000 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021

427’801

330’916

452’234

330’406

452’300

313’286

430’426

273’719

463’298

285’720

1'139'204

-> eine Million einhundertneununddreissigtausendzweihundertvier

LOGIERNÄCHTE

Die Anzahl der Logiernächte ist im Geschäftsjahr

2020/21 um 2.9% gestiegen. Im Winter 2020/21

mussten wir noch einen Rückgang von 4.9% verzeichnen.

Dieser konnte aber dank eines sehr

guten Sommerresultats mit einem Zuwachs von

11,6%, aufgeholt werden. Über die Pauschalkurtaxen

wurden 262'012 Logiernächte generiert. Dies

ergibt das Total von 1'139'204 Logiernächten.

LOGIERNÄCHTE NACH BEHERBERGUNGSFORM

Saas-Fee Saas-Grund Saas-Almagell Saas-Balen Total

LN % LN % LN % LN % LN %

Hotel 285'517 38 54'450 21 59'273 50 0 0 399'240 35

Ferienwohnung 243'326 33 108'914 42 33'709 28 4'148 31 390'097 34

Gruppenhäuser 203 0 24'907 10 2'948 2 2'443 18 30'501 3

Camping 6'997 1 25'501 10 - - 0 0 32'498 3

Berghütten 10'816 1 8'699 3 5'341 5 0 0 24'856 2

Pauschalen* 202'159 27 35'799 14 17'289 15 6'765 51 262'012 23

Total 749'018 100 258'270 100 118'560 100 13'356 100 1'139'204 100

*Berechnung Pauschale mit 60 Nächten, Saas-Balen mit 33 Nächten

ENTWICKLUNG DER LOGIERNÄCHTE IN SAAS-GRUND,

SAAS-ALMAGELL UND SAAS-BALEN 2005 – 2021

600’000

600’000

550’000

550’000

500’000

500’000

450’000

450’000

200’263

400’000

400’000

350’000

350’000

300’000

300’000

250’000

250’000

200’000

200’000

314’693

150’000

150’000

100’000

100’000

50’000

50’000

198’664 200’263

314’693 297’815

198’664 204’713

297’815 307’746

204’713 238’036

307’746 312’393

238’036 225’748

312’393 320’352

216’774 225’748

320’352 306’422

199’309 216’774

276’624 306’422

194’400 199’309

242’350 276’624

194’400 191’374

242’350 234’868

0

0

2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021

2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021

-50’000

-50’000

191’374 178’174

234’868 236’639

165’559 178’174

236’639 226’131

Korrektur im Folgejahr

Korrektur im Folgejahr

Parahotellerie, Berghütten & Pauschalen

Parahotellerie, Berghütten & Pauschalen

Hotellerie - Hotel & Gruppen

Hotellerie - Hotel & Gruppen

178’943 165’559

194’234 226’131

178’943 213’626

194’234 215’109

213’626 243’172

215’109 227’553

243’172 239’773

227’553 221’978

Korrektur im Folgejahr

Parahotellerie

Hotellerie & Gruppen

225’455 239’773

177’654 221’978

246’164 225’455

144’021 177’654

246’164

144’021

AUFENTHALTSDAUER DER GÄSTE

10 11

Winter

Logiernächte Ankünfte A-Dauer in Tagen Vgl. Vorjahr

Hotels 193'548 68'434 2.83 3.24

Ferienwohnungen 212'979 37'258 5.72 6.11

Total 406'527 105'692 3.85 4.30

Sommer

Hotels 205'692 62'261 3.30 3.04

Ferienwohnungen 177'118 25'479 6.95 6.77

Total 382'810 87'740 4.36 4.00

Jahr 2020/21

Hotels 399'240 130'695 3.05 3.13

Ferienwohnungen 390'097 62'737 6.22 6.37

Total 789'337 193'432 4.08 4.15


LOGIERNÄCHTE NACH LAND UND SAISON

Land

LN

Winter Sommer Jahr

Marktanteil

in %

LN

Marktanteil

in %

LN

Marktanteil

in %

Schweiz/Liechtenstein 357'912 86.68 236'398 57.81 594'310 72.32

Deutschland 22'514 5.45 49'663 12.15 72'177 8.78

Frankreich 9'759 2.36 11'300 2.76 21'059 2.56

Italien 1'850 0.45 6'912 1.69 8'762 1.07

Österreich 852 0.21 8'402 2.05 9'254 1.13

Grossbritannien 2'420 0.59 8'077 1.98 10'497 1.28

Niederlande 2'550 0.62 19'457 4.76 22'007 2.68

Belgien 3'082 0.75 15'020 3.67 18'102 2.20

Luxemburg 1'251 0.30 922 0.23 2'173 0.26

Dänemark 467 0.11 555 0.14 1'022 0.12

Schweden 178 0.04 2'095 0.51 2'273 0.28

Norwegen 25 0.01 3'239 0.79 3'264 0.40

Finnland 101 0.02 679 0.17 780 0.09

Spanien 797 0.19 2'963 0.72 3'760 0.46

Russland 564 0.14 2'364 0.58 2'928 0.36

Polen 4'005 0.97 2'288 0.56 6'293 0.77

Tschechien/Slowakei 832 0.20 4'094 1.00 4'926 0.60

Slowenien 259 0.06 1'997 0.49 2'256 0.27

übriges Europa 1'911 0.46 3'280 0.80 5'191 0.63

USA 364 0.09 11'178 2.73 11'542 1.40

Kanada 180 0.04 6'066 1.48 6'246 0.76

übriges Amerika 230 0.06 174 0.04 404 0.05

Afrika 70 0.02 85 0.02 155 0.02

Israel 0 0.00 3'108 0.76 3'108 0.38

Japan 70 0.02 2'778 0.68 2'848 0.35

China/Hongkong/Taiwan 170 0.04 1'710 0.42 1'880 0.23

übriges Asien 260 0.06 3'350 0.82 3'610 0.44

Australien, Ozeanien 239 0.06 759 0.19 998 0.12

Diverse 10 0.00 0 0.00 10 0.00

Total 412'922 100.00 408'913 100.00 821'835 100.00

Berghütten 3'093 21'763 24'856

Gruppenhäuser 5'424 25'077 30'501

Pauschalen 129'169 132'843 262'012

Total Destination 550'608 588'596 1'139'204

LOGIERNÄCHTE NACH LAND UND GEMEINDE

Land

Total

Veränderung in %

zum Vorjahr

Saas-Fee Saas-Grund Saas-Almagell Saas-Balen

Schweiz/Liechtenstein 594'310 15.37 399'320 117'763 74'563 2'664

Deutschland 72'177 -18.81 34'406 27'920 9'193 658

Frankreich 21'059 18.44 13'643 6'808 596 12

Italien 8'762 8.89 6'172 1'756 829 5

Österreich 9'254 18.82 6'014 2'919 321 0

Grossbritannien 10'497 -50.07 7'477 2'793 227 0

Niederlande 22'007 -43.89 7'157 10'924 3'285 641

Belgien 18'102 -18.40 8'368 6'960 2'654 120

Luxemburg 2'173 9.97 1'696 285 192 0

Dänemark 1'022 16.53 767 206 49 0

Schweden 2'273 22.60 2'125 130 18 0

Norwegen 3'264 206.19 3'256 7 1 0

Finnland 780 21.31 652 121 7 0

Spanien 3'760 117.84 2'987 724 33 16

Russland 2'928 18.64 2'920 0 8 0

Polen 6'293 319.25 1'834 4'154 293 12

Tschechien/Slowakei 4'926 28.45 2'141 2'462 323 0

Slowenien 2'256 7.68 2'088 168 0 0

übriges Europa 5'191 29.07 3'827 1'202 156 6

USA 11'542 177.25 11'082 419 27 14

Kanada 6'246 70.56 6'193 49 4 0

übriges Amerika 404 -23.19 370 34 0 0

Afrika 155 -70.31 118 14 23 0

Israel 3'108 836.14 2'255 686 167 0

Japan 2'848 31.37 2'786 62 0 0

China/Hongkong/Taiwan 1'880 63.48 1'871 0 9 0

übriges Asien 3'610 67.60 3'369 237 4 0

Australien, Ozeanien 998 -27.10 936 62 0 0

Diverse 10 0.00 10 0 0 0

Total 821'835 8.40 535'840 188'865 92'982 4'148

Berghütten 24'856 27.34 10'816 8'699 5'341 0

Gruppenhäuser 30'501 -58.62 203 24'907 2'948 2'443

Pauschalen 262'012 2.41 202'159 35'799 17'289 6'765

Total Destination 1'139'204 2.89 749'018 258'270 118'560 13'356

Anteil Gemeinde in % 65.75 22.67 10.41 1.17

12 13


LOGIERNÄCHTE NACH MONAT

Winter Saas-Fee Saas-Grund Saas-Almagell Saas-Balen Total

November 19'232 4'113 877 26 24'248

Dezember 54'191 15'138 7'821 636 77'786

Januar 38'811 9'176 6'347 280 54'614

Februar 83'310 30'456 18'311 1'213 133'290

März 57'723 13'196 7'136 119 78'174

April 41'913 7'883 3'252 279 53'327

Total Winter 295'180 79'962 43'744 2'553 421'439

Sommer Saas-Fee Saas-Grund Saas-Almagell Saas-Balen Total

Mai 3'538 2'284 673 80 6'575

Juni 11'401 9'402 5'531 176 26'510

Juli 63'942 48'270 17'703 1'454 131'369

August 77'107 46'664 18'905 1'293 143'969

September 49'134 21'476 9'576 704 80'890

Oktober 46'557 14'413 5'139 331 66'440

Total Sommer 251'679 142'509 57'527 4'038 455'753

Total Jahr

(ohne Pauschalen)

546'859 222'471 101'271 6'591 877'192

Pauschalen 202'159 35'799 17'289 6'765 262'012

72%

-> zweiundsiebzig Prozent

SCHWEIZER GÄSTE

Der Anteil Schweizer Gäste stieg von 67.9% auf

72.3%. Für Hotellerie und Ferienwohnungen ist

Deutschland mit einem Anteil von 8.8% der zweitwichtigste

Herkunftsmarkt. An dritter Stelle stehen

die BeNeLux-Staaten mit einem Anteil von 5.1%. Der

viertwichtigste Herkunftsmarkt ist Frankreich mit

einem Zuwachs von 18.4% gegenüber dem Vorjahr.

Grossbritannien liegt auf Platz 5 mit einem erneuten

Rückgang der Logiernächte.

211'038

-> zweihundertelftausendachtunddreißig

ANKÜNFTE

Die Zahl der Ankünfte ist gegenüber dem Vorjahr

um 5.1% gestiegen - Winter plus 7.7%, Sommer

plus 2.5%. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer

sinkt von 4.15 Tage im Vorjahr auf 4.08 Tage.

Total Jahr 2020/21 749'018 258'270 118'560 13'356 1'139'204

Winter | Sommer 54% 46% 36% 64% 43% 57% 39% 61% 48% 52%

203'229

Skandinavien 0.8%

-> zweihunderdreitausendzweihundertneunundzwanzig

SAASTALCARDS

2020 waren es 181'776. Dies entspricht einer Zunahme

zum Vorjahr von 11.8%. Die SaastalCard

wurde für 96.3% aller Gäste ausgestellt, 3.7% erhielten

die Gästekarte.

-> 162'447

-> 210'355

2015

2018

-> 173'107

-> 193'293

2016

2019

-> 206'094

-> 181'776

2017

2020

-> 220'834

2021

220'834

-> zweihundertzwanzigtausendachthundertvierunddreissig

ERSTEINTRITTE MIT

SAASTALCARD IM SOMMER 2021

2020 waren es 206'598. Dies entspricht einem Zuwachs

zum Vorjahr von 6.89%.

Saas-Fee: 144'362

Saas-Almagell: 17'557

Saas-Grund: 58'915

England 1.3%

BeNeLux-Staaten 5.1%

Deutschland 8.8%

Schweiz 72.3%

Frankreich 2.6%

Italien 1.1%

USA 1.4%

14

15


Almagellerhorn 3327 m. ü. M.

Direktreservation

/

Webshop

944

-> neunhundertvierundvierzig

BUCHBARE OBJEKTE

DER DIREKTRESERVATION

0%

1 %

Saas-Balen

Hotel

Ferienwohnungen

61.02%

62.94%

Saas-Fee

Saas-Grund

Saas-Almagell

18.64%

24.97%

20.34%

11.30%

4'581'768

-> vier Millionen fünfhunderteinundachtzigtausendsiebenhundertachtundsechzig

UMSATZ DIREKTRESERVATION

In der Direktreservation stieg der Umsatz im Geschäftsjahr

2020/21 im Vergleich zum Vorjahr um

104%. Neben den Unterkunftsbuchungen konnte

auch der online-Verkauf von Skipässen und Erlebnissen

markant gesteigert werden. Der Umsatz bei

den Unterkünften teilt sich wie folgt auf die Gemeinden

und Unterkunftsarten auf:

Stausee

Mattmark

0%

1 %

Saas-Balen

Hotel

Ferienwohnungen

86.12%

74.74%

Saas-Fee

Saas-Grund

Saas-Almagell

6.50%

15.38%

7.37%

9.30%

Stausee

Mattmark

16 17


Medienarbeit 39

TOP-STORIES

Sportpanorama am Stomping Grounds:

Mit einer über 4-minütigen Reportage in der Sendung

vom 17. Oktober 2021 wurde Saas-Fee zur

besten Sendezeit mit unglaublichen Bildern als

Mekka für das Herbsttraining im Schnee präsentiert.

Ein Ausschnitt des gleichen Berichts wurde

auch auf Sportflash gezeigt, ebenfalls von SRF

ZWEI.

Gepäckroboter «Robi»:

Dank des innovativen Projekts, das an der Pressekonferenz

am 22. Oktober 2021 vorgestellt wurde,

konnten durch die anschliessende Berichterstattung

12.8 Millionen Medienkontakte erzielt werden.

SRF, 20Minuten, Keystone-SDA, Walliserbote und

Canal9 waren in Saas-Fee präsent.

Medienreise mein erster 4000er:

Als erste Pressereise des Sommers haben wir wichtige

Schweizer Medien eingeladen, zum ersten Mal

einen 4000er zu besteigen. Das Medienecho war

sehr positiv, beispielsweise mit dem Artikel in der

Schweiz am Wochenende vom 10. Juli 2021 mit über

340'000 Leserinnen und Leser.

-> neununddreissig

BETREUTE MEDIENREISEN

Im vergangenen Geschäftsjahr konnten wir wiederum

nationale und internationale Medien in der

Ferienregion Saas-Fee/Saastal begrüssen. Die

deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr ist einerseits

auf die Lockerung der Schutzmassnahmen

zurückzuführen, andererseits auf das attraktive Angebot

an Pressereisen, die mit der Agentur Open

Up sowie Valais Promotion koordiniert wurden.

Weiterhin ein wichtiger Bestandteil waren die Influencer

und Influencerinnen, welche das Saastal wiederum

besuchten. Ein Projekt in Zusammenarbeit

mit Schweizer Micro-Influencern ermöglichte zudem

eine weitere Steigerung der Qualität der Fotoinhalte

und den Ausbau der Community.

2

-> zwei

AUSGABEN VOM

DESTINATIONSMAGAZIN «4545»

Mit einer Gesamtauflage von 210'000 Exemplaren

wurde das Destinationsmagazin 4545 als Kommunikations-

und Marketinginstrument neu aufgelegt.

Als Winter- und Sommerbeilage der Illustré und des

SonntagsBlick erreichte es 1.4 Millionen Leserinnen

und Leser in der ganzen Schweiz.

15

-> fünfzehn

AUSSENDUNGEN

VON PRESSEMELDUNGEN

Im vergangenen Jahr wurden wiederum verschiedene

Destinationsthemen und News in 15 Medienmitteilungen

kommuniziert. Beispielsweise zur «Qualitätswoche»

im Mai, zur Eröffnung vom Bike Skills Park

im Juni oder zur Ernennung als Best Tourism Village

by UNWTO im September.

3'755

-> dreitausendsiebenhundertfünfundfünfzig

MEDIENCLIPPINGS

In den nationalen Medien (Print, TV, Radio und Online)

sind im vergangenen Jahr 3'755 Artikel rund

um die Ferienregion Saas-Fee/Saastal erschienen.

Themen wie die Ernennung zum Best Tourism Village

by UNWTO, die zahlreichen Ski Teams beim

Sommertraining auf dem Feegletscher oder die

spektakulären Sprünge und Tricks beim Stomping

Grounds wurden in der Deutsch- und Welschschweiz

mehrfach aufgenommen. Das Projekt

«100% Women Peak Challenge» ermöglichte es

uns auch, in Verbindung mit den unabhängig von

unserer Destination organisierten Pressereisen, die

zahlreichen und spektakulären 4000er in den wichtigsten

nationalen Leitmedien zu präsentieren.

Insgesamt haben wir im letzten Geschäftsjahr

895.5 Millionen Medienkontakte erreicht.

18 19


Kommunikation

1'161'929

-> eine Million einhunderteinundsechzigtausendneunhundertneunundzwanzig

NUTZER AUF «SAAS-FEE.CH»

Wir konnten in diesem Geschäftsjahr 1.9% mehr

Nutzer auf unserer Webseite verzeichnen. Zudem

hat sich die Anzahl Seitenaufrufe pro Sitzung um

16.2% gesteigert. Die meisten Seitenaufrufe erfolgen

über Mobilegeräte mit einem Zuwachs von

16.5%.

-> Nutzer 1'161'929 (+1.9%)

-> Mobile 692'257 (+16.5%)

-> Desktop 429'028 (-9.2%)

-> Tablet 47'023 (-28.7%)

Die Nutzer aus dem Grossraum Zürich stiegen mit

+37.3% deutlich an (Impact Werbekampagnen).

12

-> zwölf

PARTNER-NEWSLETTER

wurden an die Leistungsträger im Saastal versendet.

Dabei lag die durchschnittliche Öffnungsrate

bei 56.4 %. Die Newsletter werden monatlich verschickt.

12

-> zwölf

GÄSTE-NEWSLETTER

wurden durchschnittlich an 61'210 Leute versendet.

Dabei lag die Öffnungsrate im Durchschnitt bei

32.85 %.

STOMPING GROUNDS PROJECTS

Am Medientag für «The Stomping Grounds» waren

folgende Medien vor Ort, um über den Event zu berichten:

New York Times, Skiactu, Walliser Bote,

SRF Sport, RTS Sport, Kanal 9 & Canal 9. Eine grosse

Mediendistribution über die sozialen Medienkanäle

(Facebook, Instagramm, YouTube und TikTok)

verlief über die Athleten und Athletinnen. Zu diesen

gehören unter anderen Shaun White (1‘600‘000

Follower), Mark McMorris (762'000 Follower) und

Jamie Anderson (509'000 Follower). Allein während

„The Stomping Grounds“ fanden sieben Commercial

Shootings statt.

24

-> vierundzwanzig

FAM TRIPS

Im Geschäftsjahr 2020/21 wurden im Saastal 24

FAM Trips durchgeführt. Dabei waren Besuchende

aus Deutschland, Frankreich, Grossbritannien, Niederlande,

Polen, Tschechien, Korea, China und Kanada

in der Ferienregion.

STRATEGISCHE

PARTNERSCHAFTEN

-> Erlebnisbank Raiffeisen Mischabel-Matterhorn

-> Salewa

-> Valais/Wallis Promotion

-> BLS AG Autoverlad Lötschberg

-> PostAuto

-> Ramon Zenhäusern

-> RRO

778'848

-> siebenhundertachtundsiebzigtausendachthundertachtundvierzig

EINMALIGE SEITENANSICHTEN

AUF DER SAASTAL-APP

Auf unserer App haben wir 277'765 Besuche registriert.

Dabei waren 1'245'291 Seitenansichten und

778'848 einmalige Seitenansichten.

B2B MESSEAUFTRITTE

UND MEETINGS

Im Sommer 2021 fanden bereits wieder erste physische

B2B-Veranstaltungen statt. Hierzu zählt der

der Switzerland Travel Mart 2021 in Interlaken, eine

Roadshow und Sales Calls in Deutschland. Zusätzlich

fanden im Winter wie im Sommer regelmässige

online B2B-Veranstaltungen statt.

20 21


SOCIAL MEDIA

Facebook

-> Fans 31.10.2021 38'098

-> Zugewonnene Fans 2'363

-> Beiträge 368

-> Erhaltene Likes auf Beiträgen 269'614

Erfolgreichster Post (423'657 Personen erreicht):

Instagram

-> Follower 31.10.2021 32'551

-> Zugewonnene Follower 9'181

-> Beiträge 352

-> Erhaltene Likes auf Beiträgen 508'665

Erfolgreichster Post (93'149 Personen erreicht):

Melchboden, Saas-Fee

22 23


KAMPAGNEN 2020/21

Aufgrund der Pandemie und den damit verbundenen

eingeschränkten Einreisebestimmungen wurden im

Geschäftsjahr 2020/21 hauptsächlich Kampagnen

auf dem Schweizer Markt umgesetzt. Die Nah- und

Fernmärkte wurden weiterhin in Zusammenarbeit

mit der Matterhorn Region AG bearbeitet.

Auf dem Schweizer Markt verlief die Vermarktung

für den Winter 2020/21 grösstenteils über die Ringier-Kanäle

und bezahlte Social Media Kampagnen

mit Schwerpunkt auf das strategische Geschäftsfeld

Skifahren/Schneesport. Hierbei fokussierten

wir uns auf die top Schneeverhältnisse sowie die

lange Saison bis Mitte April. Es wurden ebenfalls

Aktivitäten wie Schneeschuhlaufen, Langlaufen

oder Skitouren beworben.

Das Destinationsmagazin 4545 wurde im Dezember

2020 dem Sonntagsblick (105’000 Exemplare)

sowie der L’Illustré (62'000 Exmplare) beigelegt

und bildete somit eine der grössten Marketingaktivitäten

auf dem Schweizer Markt. Zudem

bespielten wir e-Panels im Bahnhof Bern mit einem

interaktiven Winter-Visual während 3 Wochen. Die

Visuals wurden 10’560-mal ausgestrahlt. Des Weiteren

wurde zum Saisonauftakt ein Video in Zusammenarbeit

mit Radio Energy lanciert, um den frühen

Winterstart im Saastal zu pushen. Dieses Video

generierte auf Instagram stolze 548'000 Views. Mit

Redbull konnten wir eine breite Kampagne realisieren

mittels einem Locationguide im RedBulletin

(Auflage 258’400), online sowie auf deren sozialen

Medien.

Im Sommer bewarben wir über die Ringier-Kanäle

mit der Summer Bucket List zehn Erlebnisse, die

man im Saastal unbedingt erleben muss. So fokussierten

wir uns auch im Sommer stark auf den

Schweizer Markt, indem wir umfangreiche Kampagnen

im Online- und Printbereich realisierten. Ein

Highlight bildete dabei die interaktive Karte, auf

welcher diese zehn Erlebnisse zu finden waren.

Das Destinationsmagazin 4545 wurde im Sommer

erneut produziert und mit der identischen Auflage

analog Winter im SonntagsBlick und der L’Illustré

beigelegt. In der Beilage «101 Ausflugstipps in der

Schweiz» von Schweiz am Wochenende zierte ein

Bild vom Saastal die Titelseite. Mit PostAuto wurden

einige Marketing-Aktivitäten wie Bildschirmwerbung

in PostAutos in sieben Kantonen, regionale

und nationale Newsletter, Booklets zu Ausflugszielen

und Social Media Beiträge durchgeführt.

Zusätzlich wurden unter anderem Kampagnen mit

Coop Romandie, dem BLS Autoverlad, Relais du Vin

und diversen Magazinen realisiert. Während zwei

Wochen im Spätsommer liefen auf wandern.ch die

Wandervideos der Woche aus dem Saastal.

Auf dem deutschen Markt können wir eine Kooperation

mit marlenesleben als grösstes Projekt

bezeichnen. Dabei wurde ein YouTube-Video zur Besteigung

des Allalinhorns und weiteren Aktivitäten

im Saastal gedreht. Hierbei erreichten wir 1'273'459

Impressionen. Auf den sozialen Medien konnten die

Beiträge von marlenesleben eine Reichweite von

564'466 Kontakten generieren.

Im Herbst setzten wir erneut auf Online- und Printkampagnen

mit blick.ch. Mit dabei war ein Onlineartikel

über die zauberhaften Herbsttage im Saastal

mit 1'746’144 Impressionen. Mit den verschiedenen

Anzeigen erzielten wir rund 3.9 Millionen Impressionen.

Zudem erschien eine Content Reportage im

SonntagsBlick für eine Leserschaft von 394'000.

Events wurden regional über den Walliser Boten

und Radiospots bei RRO beworben. Grössere Veranstaltungen

wie die Saastal Adventure Days und

die Saaser Müsiggaudi wurden national über diverse

Kanäle wie Blick und Relais du Vin vermarktet.

W

Wandern, Biken, Klettern: In der Destination Saas-Fee/

Saastal findet im Sommer jeder sein Lieblingshobby.

D

PRÄSENTIERT VON

Ein Outdoor-

Paradies – auch

im Sommer

iese Berge sind nicht nur

im Winter da. 18 Viertausender

gibt es rund um

Saas-Fee und das Saastal – eine

imposante Kulisse für allerlei

Freizeitaktivitäten, gerade auch

im Sommer.

Die grünen Matten des Saastals

gehören in dieser Jahreszeit unter

anderem den Wanderern. Ganze

350 Kilometer Wanderwege

können sie im Saastal unter

und schwierigere, schattigere und

sonnigere, solche in uralten Arvenwäldern

und solche oberhalb

der Baumgrenze. Kreuzboden ist

eines der Paradiese in der Region

für die ganze Familie: Für die

Kinder wird im Juli der Bike

Saas-Fee eröffnet morgen Pisten bis zur Mittelstation

Hier beginnt der Winter

schon am 17. Oktober

enn der Sommer mal vorbei

Skill-Park eröffnet, mit drei

400 Meter langen, abwechslungsreichen

Routen. Die Eltern genies

sen derweil – wenn sie nicht

auch biken wollen – die Aussicht

über den Kreuzbodensee Richtung

imposante Bergwelt.

Auf den Viertausender oder

auf den Gletscher

Wer schwierigere Aktivitäten

möglich. Sogar die ideale Jahreszeit

Viertausender zu bezwingen.

bevorzugt, wird ebenfalls fündig:

die Schuhe nehmen. Leichtere Das Gletscher-Trekking auf dem

Feegletscher ist auch im Sommer

ist es, um vielleicht erstmals einen

Infotafeln auf Spielboden bringt

Saas-Fees Hausberg, das Allalin-

Die Tiere lassen sich zudem gerne

mit Rüebli oder Nüssli füttern.

horn (4027 m ü. M.), ist in Begleitung

eines Bergführers ab der

Station Mittelallalin erreichbar.

Trittsicherheit und eine gewisse

Grundkondition sind aber Voraussetzung.

Wer indes wirklich

klettern will, findet in der Region

verschiedene Klettersteige,

zum Beispiel jenen am Jegihorn.

Aber ehrlich, wer schaut nicht

am liebsten einfach gerne Tieren

zu. Sei es auf Tiktok, Instagram

oder Youtube – oder bei Saas-Fee

eben in echt! Die Murmeltiere

gelten als die süssesten Dorfbewohner.

Der neue Rundweg mit

Die alten Stadel im Dorfzentrum von

Saas-Fee sind ein zeitloser Blickfang.

Es kann losgehen: Ab morgen Samstag stehen Snowboardern und

Skifahrern im Saastal dreissig Pistenkilometer zur Verfügung.

die Murmeli den Urlaubern näher.

DAS IST EIN BEZAHLTER BEITRAG

Die Gletscherseewini ob Saas-Balen

lassen sich gut mit dem E-Bike erreichen.

Fotos: Saastal Tourismus

Adrenalin ist im

Abenteuerwald gefragt.

Gestatten, Murmeli.

Süssester Dorfbewohner.

Stressfrei dank

der SaastalCard

Ab der ersten Übernachtung

können mit der SaastalCard

die Bergbahnen im Saastal

gratis genutzt werden (ausser

Metro Alpin). PostAutofahrten

im Saastal sind ebenfalls inbegriffen.

Für weitere 36 Angebote

in der Ferienregion Saas-Fee/

Saastal gibt es Reduktionen.

www.saas-fee.ch

Auch dank seiner

350 Kilometer

Wanderwege (hier

bei der Triftalp) ist

das Saastal ein

Outdoor-Eldorado.

PRÄSENTIERT VON

MRAG

Die Matterhorn Region AG ist Teil von Valais/Wallis

Promotion und vermarktet die Ferienregion Saas-

Fee/Saastal auf den Nah- und Fernmärkten. Es

konnten Aktivitäten mit NatGeo (BeNeLux), DSV

Magazin (DE), Utemagasinet (SWE) und Active Traveller

(UK) umgesetzt werden. Im Sommer 2021

wurden wiederum mehrere Reisen der verschiedenen

Märkte für die Content-Aufbereitung der

nächsten Saison durchgeführt.

Der Marktplatz der MRAG wurde Anfang 2021 lanciert.

Dieser Webshop ist auf valais.ch integriert und

beinhaltet diverse Erlebnisse und Aktivitäten der

Partner-Destinationen. Es konnte für die Ferienregion

Saas-Fee/Saastal ein Umsatz von 36'084.-

erzielt werden mit dem Verkauf von Skipässen,

Unterkünften und Erlebnissen. Zu beachten ist,

dass der Webshop erst seit dem 17.12.2020 in Betrieb

ist.

PUBLIREPORTAGE

Weisse Pisten, weisse Umgebung:

Hier im Skigebiet Hohsaas oberhalb

Saas-Grund. Oder auch in den Ortschaften

selbst (Saas-Fee im Bild unten).

Ski schultern oder Snowboard packen, los gehts. Die Wintersport-Saison kann kommen. Die Saastal Bergbahnen öffnen

morgen Samstag 30 Kilometer ihrer Pisten. Schneespass bis auf 2550 Meter über Meer hinunter garantiert.

ist, kann es für viele nicht

schnell genug Winter werden.

Besonders für jene,

F

die Berge fahren und dort mit ihren

Schwüngen Spuren im frischen Pulverschnee

hinterlassen.

In Saas-Fee beginnt der Winter

dieses Jahr schon morgen Samstag,

17. Oktober. Die Saastal Bergbahnen

öffnen die Pisten zur Mittelstation

«Morenia». Klar: Skifahren ist auf den

Gletschern von Saas-Fee sogar mitten

im Sommer möglich – ein Umstand,

von dem die Weltcup-Stars Jahr für

Jahr gerne profitieren (siehe auch Box

unten). Aber so richtig Winterfeeling

kommt auch hier erst auf, wenn man

den Schnee langsam in der Luft riechen

kann. Die kalten und niederschlagsreichen

Tage Anfang Oktober

alls Ihnen in Saas-Fee in kommen, ist Charles

den nächsten Tagen die Beckinsale. Der 35-jährige

eine oder andere Person

bekannt vorkommt – sei ten Park- und Schanzenbau-

Australier ist einer der bes-

es von Instagram oder You- er. Meist tingelt er von Kontinent

zu Kontinent, von Win-

Tube oder aus dem guten alten

Fernseher –, so ist das ter zu Winter. Vor einigen

kein Zufall. Noch bis am Jahren hatte er indes die

25. Oktober findet das internationale

Hochleistungstrai-

das perfekte V

Idee, irgendwo auf de

ningslager «The Stomping nings

Grounds» statt. Nationale

Cracks wie Andri Rage

und Pat Burgen

ternati

mögen im Flachland eine Pein gewesen

sein: Im Saastal haben sie früher

als erwartet die Basis für den Winter-

Start hingezuckert.

Dreissig Pistenkilometer warten

nur darauf, befahren zu werden: allesamt

rote Pisten, ideal für den sanften

Einstieg in die weisse Jahreszeit.

Pulver gut bis hinunter auf

2550 Meter über Meer

Die perfekt präparierten Pisten finden

sich vorderhand in einem Gebiet zwischen

2550 m ü. M. und 3600 m ü. M.

Immerhin: Damit ist der Winter nur

noch 750 Höhenmeter vom Ortszentrum

Saas-Fees entfernt – mit einer

Talabfahrt ist dann normalerweise im

November zu rechnen. Verpflegen

können sich die Hobbysportler im

DER TREFFPUNKT DER FREESTYLE-STARS

Restaurant bei der Mittelstation

«Morenia». Geöffnet ist dieses vorerst

am Wochenende vom 17./18. Oktober.

Nach einigen Tagen Pause und Vorbereitung

beginnt hier der reguläre Restaurant-Betrieb

per Samstag, 24. Oktober

durchgehend. Der dortige Sessellift

und der Stollenausgang sind

noch nicht bereit. Geöffnet ist das

Skigebiet an diesen ersten Tagen von

9 bis 16 Uhr. Ebenfalls in Betrieb sin

zwei weitere Restaurants: das

taurant Felskinn und

24 25

rant Allali

höchs

Endlich können wir die weissen Berge wieder

durch die Skibrille betrachten. In Saas-Fee

sind die Pisten bis zur Mittelstation «Morenia»

bereit für die Wintersportler.

verpassen. Die 14

sind quasi

ver

Winterparadies Saas-Fee/Saastal

Eine kleine Pause

vom Alltag

Was für ein Winter! Aussergewöhnlicher

Schnee, aussergewöhnlicher Alltag:

Das Saastal bietet sich für eine Pause in

nem regelrechten Winterparadies an.

vorgängig online zu kaufen

nd haben lich empfohlen, die Skipässe

aas-fee.ch/skipass).

gen: Für Kinder passt nicht nur

der Schlittelplausch. Sie fühlen

sich auch auf der Eisbahn oder

dem Foxtrail wohl.

Wann der Winter im Flachland

u Ende ist, wird sich zeigen. Im

ert er bis am 18. April

as aktuelle

iv.

einen 6-Tages-Skipass für

ganze Destination, den man

auch später im Winter ferti

lösen kann. Das Package

Ende Saison buchbar. Det

Informationen und Buchu

www.sa

«Präsentiert von ...» bedeute

Inhalte im Auftrag eines Kun

n diesem bezahlt we

die gerne mit Ski oder Snowboard in


Animation und

Events

Winterwunderland

NEUHEITEN 2020/2021

-> Individuelle Fackelwanderung

-> Winterwunderland

-> Saastal Osternestsuche

-> SAC-Hüttenbesuch

-> Geführte Bike-Touren

-> Hüpfburg Saas-Fee/Saastal

-> Public Viewing EURO 2021

-> Saaser Müsiggaudi

Saaser Müsiggaudi

über 3'300

-> über dreitausenddreihundert

TEILNEHMER IN DER ANIMATION

Baba Schrimps Konzert auf Längfluh

Saaser Müsiggaudi

Saastal Märliwucha

Mattmark Halbmarathon

Saastal Osternestsuche

Public Viewing

Hüpfburg Saas-Fee/Saastal

26 27


Gästeinformation

GEEHRTE GÄSTE

10 Jahre: 32

15 Jahre: 39

20 Jahre: 46

25 Jahre: 37

30 Jahre: 14

209

-> zweihundertneun

35 Jahre: 7

40 Jahre: 12

45 Jahre 13

50 Jahre 9

Auflage: 210'000

2'161

-> zweitausendeinhunderteinundsechzig

TELEFONGESPRÄCHE

Pro Monat beantwortet die Saastal Tourismus AG

durchschnittlich 2'161 Anrufe.

130

-> einhundertdreißig

FUNDGEGENSTÄNDE

Es wurden 130 Fundgegenstände registriert. Davon

konnten 12% ihren Besitzern wieder ausgehändigt

werden.

Mit dem letztjährigen Erlös der verkauften Fundgegenstände

wurde ein sehr wertvoller Unterhaltungsnachmittag

im Alters- und Pflegeheim St.

Antonius in Saas-Grund durchgeführt. Die Bewohnerinnen

und Bewohner und auch alle Besuchende

durften sich an der musikalischen Unterhaltung mit

Tanz der Kinder-Trachtentanzgruppe erfreuen.

Auflage: 60'000

Auflage: 60'000

Auflage: 60'000

28 29


Jahresrechnung

Saastal Tourismus AG

ERFOLGSRECHNUNG

Alle Zahlen in CHF

2020/21

BILANZ

Aktiven

per 31.10.2021

5'074'120

Alle Zahlen in CHF

per 31.10.2020

4'104'210

Flüssige Mittel 3'032'077 2'168'184

Forderungen 1'851'613 1'839'963

Übrige Forderungen 7'844 7'844

Materialvorrat - 13'200

Aktive Rechnungsabgrenzung 26'043 25'015

Beteiligungen 4 4

Forderungen ggn. Nahestehenden 106'540 -

Nicht einbezahltes Grundkapital 50'000 50'000

Passiven 5'074'120 4'104'210

Fremdkapital 4'893'334 3'935'518

Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen 101'109 284'570

Verbindlichkeiten ggn. Nahestehenden - 149'431

Verbindlichkeiten ggn. Saastal Gästekarte GmbH 1'971'284 1'382'348

Verbindlichkeiten ggn. Saastalgemeinden 169'066 169'068

Lohn- und Sozialkassenverbindlichkeiten - 21'851

Verbindlichkeiten ggn. staatlichen Stellen (MWST) 62'680 67'212

Sonstige Verbindlichkeiten 14'117 12'376

Passive Rechnungsabgrenzung 828'813 847'333

Rückstellung gemeindeübergreifende Projekte 82'327 82'327

Rückstellung touristische Grossanlässe 30'400 24'000

Rückstellung Umsetzung Destinationsstrategie 760'000 310'000

Rückstellung «Erlebnisinszenierung am Berg» 238'538 300'000

Rückstellung Angebotsstrategie 500'000 -

Rückstellung Pauschalkurtaxen 135'000 135'000

Darlehensverbindlichkeiten ggn. Nahestehenden - 150'000

Ertrag 2020/2021 2019/2020

Marketingerträge

Tourismusförderungstaxen 1'624'505

Alle Zahlen in CHF

1'409'169

Leistungsträgerbeiträge 2'263'998 2'113'065

Vertragliche Beiträge 242'772 350'526

Dienstleistungserträge 270'932 231'702

Total Marketingerträge 4'402'206 4'104'462

Kurtaxenerträge

Kurtaxenerträge 2'634'681 2'486'883

EGK-Beiträge - Kurtaxen 3'255'350 3'076'680

Verkaufserträge 55'529 48'258

Erträge Gästeanimation 28'384 30'552

Übrige Erträge 14'375 19'909

Total Kurtaxenerträge 5'988'319 5'662'281

Debitorenverluste -22'972 -48'409

Total Ertrag 10'367'553 9'718'334

Unternehmenserfolg 12'094 611

Aufwand 2020/2021 2019/2020

Marketingaufwand

Marketingaktivitäten Märkte 842'496 961'332

Website/Web-Applikationen 99'139 194'795

Kommunikation/Print 130'864 166'227

Videos/Fotos/Texte 112'593 90'155

Medien 79'654 74'881

Aufwand Direktreservation 2'525 2'027

Strategieumsetzung 500'544 -

Total Marketingaufwand 1'767'815 1'489'416

Eigenkapital 180'787 168'693

Aktienkapital 100'000 100'000

Gesetzliche Gewinnreserven 5'050 5'050

Bilanzgewinn 63'643 63'032

Jahreserfolg 12'094 611

30 31


Alle Zahlen in CHF

Kurtaxenaufwand

Gästeangebot/Gästeinformation 186'689 94'105

Einkauf Verkaufsmaterial 49'610 47'812

Touristische Infrastruktur/Projekte 574'829 528'520

Beiträge an Gemeinden 180'000 183'000

EGK Beiträge - Kurtaxen 3'255'350 3'076'680

EGK-Beiträge - Leistungsträger 2'263'998 2'113'065

Aufwand Gästeanimation 158'429 126'733

Eventaufwendungen 68'486 44'707

Übriger Kurtaxenaufwand 2'393 5'076

Total Kurtaxenaufwand 6'739'785 6'219'699

Total Direkter Aufwand 8'507'600 7'709'115

Personalaufwand

Lohnaufwand 1'182'359 1'181'707

Sozialversicherungsaufwand 205'970 204'333

Arbeitsleistungen Dritter 12'150 24'401

Übriger Personalaufwand 33'608 56'716

Total Personalaufwand 1'434'087 1'467'157

Verwaltungsaufwand

Mieten Verwaltungsgebäude und Unterhalt 91'571 84'258

Sachversicherungen, Abgaben und Gebühren 13'664 12'729

Energieaufwand 28'460 27'469

Verwaltungsaufwand 54'006 84'988

Informatikaufwand 172'612 162'318

MwSt: Vorsteuer-Kürzung 184'833 190'071

Total Verwaltungsaufwand 545'145 561'831

Finanzaufwand 18'207 35'474

Abschreibungen Sach- und Finanzanlagen - -

Steueraufwand 420 -1'988

Total sonstiger Betriebsaufwand 563'772 595'318

Ausserordentlicher Ertrag -150'000 -53'866

Total Ausserordentlicher Erfolg -150'000 -53'866

Total Unternehmensaufwand 10'355'459 9'717'723

32 33


Jahresrechnung

Saas-Fee/Saastal

Webshop GmbH 2020/21

BILANZ

Aktiven

per 31.10.2021

1'519'653

Alle Zahlen in CHF

per 31.10.2020

1'097'987

Flüssige Mittel 727'018 572'676

Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 766'570 502'089

Übrige kurzfristige Forderungen 26'065 23'222

Passiven 1'519'653 1'097'987

Fremndkapital 1'496'432 1'075'877

Übrige kurzfristige Verbindlichkeiten 1'349'742 1'034'127

Passive Rechnungsabgrenzung 86'690 1'750

Rückstellungen 60'000 40'000

Eigenkapital 23'221 22'110

Stammkapital 20'000 20'000

Gesetzliche Gewinnreserven 100 50

Bilanzgewinn 2'010 1'004

Jahreserfolg 1'110 1'056

ERFOLGSRECHNUNG

Alle Zahlen in CHF

2020/2021 2019/2020

Bruttoerlös Kommissionen 263'523 221'808

Bruttoerlös Annullationsversicherungen 345 494

Bruttoerlös Buchungsgebühren 1'725 1'501

Bruttoerlös Zusatzleistungen 64'592 12'056

Kreditkartenkommissionen -30'900 -16'436

Betrieblicher Ertrag aus Lieferungen und Leistungen 299'284 219'424

Aufwand Webshop/Kommissionen -124'211 -86'679

Onlinevermarktung Webshop -60'000 -

Aufwand für Material, Waren und Dienstleistungen -184'211 -86'679

Bruttoergebnis nach Material- und Warenaufwand 115'073 132'745

Verrechnung Lohnaufwand -86'269 -85'257

Verwaltungsaufwand -5'000 -5'000

Sonstiger Betriebsaufwand -1'307 -422

Verwaltungs- und Informatikaufwand -92'576 -90'679

Betriebliches Ergenis vor Finanzerfolg und Steuern (EBIT) 22'497 42'066

Finanzaufwand und Finanzertrag -516 -695

Betriebliches Ergebnis vor Steuern (EBT) 21'981 41'371

Ausserordentliche Rückstellungen -20'000 -40'000

Jahresgewinn vor Steuern 1'981 1'371

Direkte Steuern -871 -315

Jahreserfolg 1'110 1'056

34 35


Mischabelkette

Bericht der Revisionsstelle

zur Eingeschränkten Revision an die Generalversammlung der

Saas-Fee/Saastal Webshop GmbH, Saas-Fee

Als Revisionsstelle haben wir die Jahresrechnung (Bilanz, Erfolgsrechnung und Anhang) der Saas-Fee/Saastal

Webshop GmbH für das am 31.10.2021 abgeschlossene Geschäftsjahr geprüft.

Für die Jahresrechnung ist der Verwaltungsrat verantwortlich, während unsere Aufgabe darin besteht, die

Jahresrechnung zu prüfen. Wir bestätigen, dass wir die gesetzlichen Anforderungen hinsichtlich Zulassung und

Unabhängigkeit erfüllen.

Unsere Revision erfolgte nach dem Schweizer Standard zur Eingeschränkten Revision. Danach ist diese Revision

so zu planen und durchzuführen, dass wesentliche Fehlaussagen in der Jahresrechnung erkannt werden. Eine

Eingeschränkte Revision umfasst hauptsächlich Befragungen und analytische Prüfungshandlungen sowie den

Umständen angemessene Detailprüfungen der beim geprüften Unternehmen vorhandenen Unterlagen. Dagegen

sind Prüfungen der betrieblichen Abläufe und des internen Kontrollsystems sowie Befragungen und weitere

Prüfungshandlungen zur Aufdeckung deliktischer Handlungen oder anderer Gesetzesverstösse nicht Bestandteil

dieser Revision.

Bei unserer Revision sind wir nicht auf Sachverhalte gestossen, aus denen wir schliessen müssten, dass die

Jahresrechnung sowie der Antrag über die Verwendung des Bilanzgewinns nicht Gesetz und Statuten

entsprechen.

Visp, 2. Dezember 2021

APROA AG

Simon Imhasly

Zugelassener Revisionsexperte

Leitender Revisor

Pascal Indermitte

Zugelassener Revisionsexperte

Beilage: Jahresrechnung und Antrag über die Verwendung des Bilanzgewinns

36 37


Organisation

ORGANIGRAMM STAND 31. OKTOBER 2021

AKTIONÄRE

Saastal Bergbahnen AG, 20%

Saas-Fee/Saastal Tourismus, 20%

Gemeinde Saas-Fee, 12.5%

Gemeinde Saas-Grund, 12.5%

Gemeinde Saas-Almagell, 12.5%

Gemeinde Saas-Balen, 12.5%

Bergbahnen Hohsaas AG, 10%

VERWALTUNGSRAT

Konstantin Bumann, Präsident

Simon Bumann

Vizepräsident, Vertreter Saastal Bergbahnen AG

Fabian Zurbriggen

Vertreter Gemeinde Saas-Almagell

Arthur Kummer

Vertreter Gemeinde Saas-Balen

Verwaltungsrat

Tourismusdirektor

Matthias Supersaxo

Marketing & Produktmanagement

Mattia Storni

Produktentwicklung,Vermarktung,

Verkauf & Kommunikation

Samanta Christen

Michelle Bumann

Yves Audrimont

Isabelle Krummenacher

Fabian Burgener

Enzio Bregy

Kirsten Cina

Sandra Hilfker

Nico Frerk (in Ausbildung)

Ingemar Supersaxo

Vertreter Gemeinde Saas-Fee

Barbara Schiesser

Vertreterin Bergbahnen Hohsaas

Fernando Burgener

Vertreter Gemeinde Saas-Grund

REVISIONSSTELLE

Reinhard Zeiter (Mountain Revisions GmbH)

MANDATSPARTNER

Marc Amann, Social Media Management

Puzzle Media, Foto & Video

Patrick Gasser, Texte, Foto & Video

Frederik Kalbermatten, Foto

Fabian Supersaxo, Treuhand

Events/Animation &

Qualitätsmanagement

David Anthamatten

Nina Hostettler

Christoph Gysel

Lara Brun (Praktikantin)

Gästemanagement/Zentrale Dienste

Benita Zurbriggen

Gästemanagement

Doris Schnydrig

Julia Bumann

Adrian Stucky

Karin Storni

Juliana Anthamatten

Manuela Bilgischer

Sven Zuber

Zentrale Dienste

Amaryle Anthamatten

Asja Zurbriggen

Manuela Roosen

Adrian Stucky

Alice Lomatter

38 39


40 41


Ausblick

Saas-Balen

2022

Abgeleitet aus den Stossrichtungen der Destinationsstrategie

stehen für das nächste Geschäftsjahr

folgende Projekte im Fokus:

EINFÜHRUNG

DIGITALER REISEBEGLEITER

Mit dem digitalen Reisebegleiter soll der Gast während

seinem Aufenthalt optimal informiert und

begleitet werden. Der Schwerpunkt liegt auf der

Bereitstellung relevanter Informationen, um das

Kundenerlebnis weiter zu perfektionieren.

KONZERTREIHE SOMMER 2022

Mit dem Ziel, die Zahl der Sommerveranstaltungen

stetig zu erhöhen, werden im Sommer 2022 verschiedene

Konzerthighlights inmitten der Saaser

Bergwelt präsentiert.

UMSETZUNG DESTINATIONS-

UND PRODUKTESTRATEGIE

Die konsequente Strategieorientierung bleibt auch

im folgenden Geschäftsjahr ein Schwerpunkt. Die

Einführung neuer Angebote soll das Destinationsprofil

weiter schärfen.

42 43


+41 27 958 18 58 | info@saas-fee.ch | saas-fee.ch

44

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!