01.02.2022 Aufrufe

Kulmbacher Land 02/2022

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

INHALT

03 Impressum

04-06 Gesundheit & Wellness

07 die Holzschmiede

08-09 Nachhaltig renovieren

10-37 Termine, Tips und

Veranstaltungen

15 Valentinstag

22-23 Wandertip

36 Ausstellungen

38-39 Branchenverzeichnis

40-42 Automarkt

43 Infotag Waldorfschule

44 Aurimentum

»Kulmbacher Land«

erscheint im Verlag Lutz Müggenburg

95326 Kulmbach, Burghaiger Straße 41

Telefon: 0 92 21 / 81997 • Telefax: 83084

e-mail: info@kulmbacher-land.com – www.kulmbacher-land.com

Herausgeber, Gestaltung und Gesamtproduktion: Verlag Lutz Müggenburg

Titel: »Winterzeit ist Starkbierzeit! Mönchshof«

Druck: Baumann Druck, Kulmbach.

»Kulmbacher Land« erscheint monatlich

in der Stadt und im Landkreis Kulmbach,

außerhalb des Landkreises in Alten kunstadt, Bad Berneck,

Bayreuth, Burgkunstadt, Gefrees, Helm brechts, Hollfeld,

Kronach, Lichtenfels, Münchberg, Stammbach,

Weißenbrunn, Weißenstadt und Weismain.

Schlusstermin für Redaktion und Anzeigen ist jeweils der 15. des Vormonats.

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 15 vom 1.2.2017. Alle Angaben ohne Gewähr.

Sämtliche grafischen Entwürfe und Fotografien sind urheber -

rechtlich geschützt. Nachdruck oder Übernahme nur mit ausdrück -

licher Genehmigung des Verlages. Für die Richtigkeit der Termine

übernehmen wir keine Gewähr. Es besteht auch kein Rechtsanspruch.

Der Umwelt zuliebe auf chlorfrei gebleichtem Papier gedruckt.

Kulmbacher Land im Februar 3


Gesundheit & Wellness

Zink -

Wunderstoff fürs Immunsystem

Das Spuren ele ment Zink

ist zwar nur ein Bau stein

unserer Gesundheit,

spielt aber eine Schlüs selrolle im

Immunsystem; es macht fit und leistungsstark.

Grund dafür ist, daß das Mineral

an der Bildung von weißen Blutkör per -

chen, den sog. Killerzellen und Anti kör -

pern beteiligt ist. Diese Soldaten des

Immunsystems schützen uns vor Krank -

heitserregern und helfen, Giftstoffe unschädlich

zu machen.

Da Zink an der Zellneubildung beteiligt

ist, sorgt es für schöne Haut, volles Haar

und feste Fingernägel. Zink lindert

Neurodermitis und Herpes, hilft bei

Menstruations be schwerden und Un -

frucht barkeit. Ganz nebenbei schwemmt

es auch noch Schwermetalle wie Amal -

gam aus unseren Körper. Es reinigt das

Blut und killt den Stress.

Der Tagesbedarf liegt bei 15mg. Wer jedoch

eine Kur macht, nimmt über einen

längeren Zeitraum 30 mg. Immer wieder

stellt sich die Frage: Genügt eine ausgewogene

Ernährung? In unserer heutigen,

stark belasteten Zeit ist dies meistens nicht

mehr gewährleistet. So kommt es immer

wieder zu einem Zink-Mangel, besonders

bei Sport lern, Diabetikern, Neuro -

dermitis-Kranken und Allergikern. Dies

führt zu Anfälligkeiten von Infektionen,

eingeschränkter Lei tungsfähigkeit bei

Kindern, Wachs tumsstörungen, Haar -

aus fall, Fingernägel- und Haut ver än der -

ungen, kalten Händen u. Füßen, eingeschränktem

Geruchs- und Ge -

schmacks sinn.

Viren und Bakterien rechtzeitig abblocken

Alsiroyal ® Cistus PLUS Infektblocker bildet einen

Schutzfilm, der sich über die Mund- und Rachen schleim -

häute legt und damit das Eindringen von Viren und

Bakterien vermindert.

• Zur Vorbeugung bei allgemein erhöhtem Risiko

einen Infekt zu bekommen

• Auch anwendbar beim ersten Kratzen im Hals

Mit Polyphenolen aus Cistus creticus

plus Holunderbeerenextrakt.

Kulmbacher

und Teeladen

Öffnungszeiten: Mo-Fr. 9.00 - 13.30 Uhr, 14.00 – 18.00 Uhr, Sa. 8.30 – 13.00 Uhr

Darum ist jedem Einzelnen neben einer

ausgewogenen, richtig zusammengesetzten

Ernährung zu einer richtig dosierten,

sinnvoll zusammengesetzten Nah -

rungser gänzung in Form der lebens -

notwendigen Vitalstoffe (Vitamine,

Antioxidantien, Elektrolyte und Spurenelementen,

essentiellen Fettsäuren) zu raten.

Fragen Sie den Therapeuten

Ihres Vertrauens !

Dr. med. Manfred Kummer

Info: 0 92 27 / 66 77

Urlaub auf Rügen -

Ostseebad Göhren

Die ca. 80 qm große Fe rien woh nung ist

für 2 bis 6 Perso nen geeignet und mit

dem Komfort von 4 Sternen eingerichtet.

Im Ober geschoss der Fe rien woh nung befinden

sich ein gro ßes Wohn-Esszimmer

(Sat-Fern sehen), eine se parate Küche mit

Spül ma schine, 3 Schlaf zimmer, 1 Bad mit

Wan nen bad, 1 Duschbad mit Bidet,

Wasch maschine/ Trockner sowie die Süd -

terrasse mit Seeblick und ein Westbalkon

mit Liege.

Für Ihre Ausflüge stehen Ihnen 4 Fahr -

räder zur Verfü gung. Ihr Auto parken Sie

in der Garage. Den nahegelegenen Südund

Nordstrand erreichen Sie in wenigen

Minu ten zu Fuß. Geschäfte und Res tau -

rants befinden sich in unmittelbarer Nähe.

Infos: www.ruegen-ferienwohnungseeblick.de

oder Tel. 089/899 48 03,

email: ak-wehner@t-online.de

4 Kulmbacher Land im April Februar


Gesundheit

& Wellness

„Haus der Kräuter“

Kemnather Straße 3

Öffnungszeiten vom „Lädchen“ im Haus der Kräuter:

Samstag und Sonntag von 14 – 16 Uhr.

2. Februar - Maria Lichtmess

Das keltische Jahreskreisfest „Imbolc“

oder „Brigid“ (1.-3.2.)

Dank sei für der Erde Zyklen und Jahreszeiten, für das Erwachen

des Frühlings und den sich ausbreitenden Sommer, für des Herbstes

Fülle und die verborgenen Tiefen des Winters.

Die Rau(h)nächte haben sich verabschiedet und das dritte Fest im Jahres ‐

kreis steht vor der Tür. Der Monat Februar beginnt mit dem keltischen

Fest „Imbolc“ auch „Brigid“ – das Fest der Göttin „Brigid“ (Lichtbringerin).

Es ist unser heutiges „Maria Lichtmess“ – die christliche Umwandlung des

keltisch‐germanischen Lichterfestes und der Mutter Maria gewidmet.

Februar ist ein Monat der Reinigung, der Rast, des Erwachens. Das lateinische

Wort „februare“ bedeutet „reinigen“. Es ist der Monat, in dem die

Kraft der Sonne wieder unaufhaltsam zunimmt, ein Monat des wiederkehrenden

Lichts, die Entbehrungen des Winters gehen ihrem Ende entgegen.

In diese Zeit fallen auch Valentin, Fasnacht oder Fasching, was ursprünglich

ein heidnischer Brauch war. Ziel war, die Geister des Winters und der

Dunkelheit zu vertreiben und neue Kräfte für das Jahr einzuladen. Es wird

gefeiert, dass das Licht wieder zunimmt und die Lebensfreude stellt sich

wieder ein.

Die Säfte in den Bäumen werden angeregt, die Pflanzen beginnen zu sprießen,

so kommt auch Bewegung in die Lebenssäfte der Menschen. So wurde

auch der hormonelle Rausch der Verliebten angeregt – Verliebte sind

immer etwas verrückt, närrisch, leichtsinnig – so ist eben auch diese Zeit

des Faschings oder Fasnacht. 762 wurde Fasnacht sogar von der Kirche

verboten als „unflätiges Fest“. Nur hielt sich niemand daran.

Das Jahresrad wurde am 25.11. – dem Katharinentag – bis Lichtmess angehalten

(Kathrein stellt das Tanzen ein) und somit hatte auch die

Tanzumdrehung zu unterbleiben. Wen wundert es, dass ab Lichtmess besonders

gerne getanzt und gefeiert wurde.

An „Imbolc“ wurde die Göttin „Brigid“ mit einem Feuerfest von den Kelten

begrüßt, so beliebt war sie – sie, die Dichter, Heiler und Zauberer gleicher‐

Fortsetzung nächste Seite

Erkältungszeit- Salzgrottenzeit

Stärken Sie Ihr Immunsystem

Tanken Sie Salz und Mineralstoffe in unserer Heilsalzgrotte

Die ionisierte, salzhaltige Luft ist angereichert mit wertvollen

Mi nera lien und Spuren elementen

wie z.B. Brom, Eisen, Jod, Kalzium, Kalium, Kupfer, Phosphor –

die Sie über die Atem wege und die Haut aufnehmen.

Gutscheine zum Valentinstag sowie jeden Anlass!

„Heil“-Salzgrotte

Kneipp-Gesundheitshof Ferienwohnungen

Waldbuch 2, 96364 Marktrodach/Seibelsdorf

Telefon: 09223/1482

www.biohof-heil.de,

info@biohof-heil.de

Anmeldung nach

telefonischer Absprache

Parkplätze direkt

vor dem Haus!

Kein Genuss ist vorübergehend

Wir erkunden mit Ihnen und für Sie die

Getreidevielfalt unserer Bio-Landwirte,

... backen nach alten und neuen

Rezepturen, mit langen Garzeiten

und ohne Zusatzstoffe....

Probieren Sie uns doch mal aus!

Unser motiviertes Team

freut sich auf Sie!

Uns finden Sie auch auf Instergram

Kulmbacher Land im Februar 5


Gesundheit & Wellness

maßen inspirierte. Zu ihren Ehren wurden Kerzen angezündet, die ans

Fenster gestellt wurden und die ganze Nacht über brannten. Selbst die

Christen wollten nicht auf das Fest verzichten und sie tauften das

„Imbolc“‐Fest in „Maria Lichtmess“ um.

Am Maria Lichtmess gibt es jede Menge alter Bräuche:

➢ Die Lichtweihe ist in ganz Europa noch im Brauchtum verankert. Die

katholische Kirche hat daraus die Kerzenweihe gemacht.

➢ In der Steiermark trägt man das geweihte Lichtmessfeuer von Haus zu

Haus und entzündet die Herdfeuer damit oder eine Kerze am Hausaltar.

Es ist Brauch, die brennenden Kerzen durch das ganze Haus und die Ställe

zu tragen, um den Segen weiterzugeben.

➢ In Kärnten tropft man drei Tropfen Wachs auf ein Brot als Schutz für

das Jahr. Das Brot wird dann aufgehoben.

➢ Ein Brauch, der heute kaum noch bekannt ist, ist die Setzung des

Zeitpfahls, Lichtmess‐Pfahles. Es wurden in den Ortschaften hohe Stangen

aufgestellt, deren Spitze von der aufgehenden Sonne berührt wurde. Die

Setzung an Lichtmess ist der Beginn des Bauernjahres, das sogenannte

Bauernneujahr. Am 13. Oktober wurde der Pfahl wieder entfernt – das

Ende des Bauernjahres.

Der wichtigste Aspekt von „Maria Lichtmess“ ist die Reinigung. Alles Alte

wird abgeworfen, damit Neues entstehen kann. So wurden früher auch

Stall und Haus gründlich gereinigt. Mensch und Vieh wurden mit

Reisigbündeln aus Weiden‐ und Birkenzweigen abgestrichen. Stall und

Haus wurden mit reinigenden Kräutern wie z.B. Wacholder geräuchert.

„Maria Lichtmess“ war in der Vergangenheit auch der Tag, an dem der

Christbaum aus der Wohnung entfernt wurde. Ein Fest als Abschluss der

weihnachtlichen Feste wurde an diesen Tag gefeiert. Dieser Tag trägt auch

die Bezeichnung „Maria Reinigung“. Es ist ein Tag der Lichtprozessionen

und der Kerzenweihe.

In früherer Zeit war der 2. Februar auch der Beginn des neuen

Arbeitsjahres. An Lichtmess wechselte man den Dienstherren und ein

neuer Vertrag galt meistens bis zur nächsten Lichtmess.

Abschließend nochmals in die Zeit der Kelten – denn auch die „Wilde Jagd“

treibt noch ihr Unwesen. Frau Holle zieht mit ihrem wilden Geisterheer

durch Wald und Flur. Rauscht sie heran, liegt ein Tosen in der Luft, das,

erfüllt von Jagdrufen und Hundegebell, über Wälder, Felder und Ort ‐

schaften zieht. Dieses Treiben findet alljährlich am Fasnachtdonnerstag

ein Ende !

Maria Lichtmess ist auch ein „Räuchertag“, deshalb hierzu noch eine

Räucherempfehlung:

➢ Beifuß um böse Geister und Energien zu vertreiben und um Kontakt zu

den Naturwesen herzustellen. Auch zur Reinigung und Loslassen.

➢ Mariengras, um eine harmonische, inspirative Atmosphäre herzustellen

und um gute Geister anzuziehen, die Herzen zu öffnen.

➢ Birkenrinde, um den Aufbruch ins Neue zu finden und uns auf die

Lichtpunkte des Lebens auszurichten. (die keltische Himmelsgöttin Brigid

– die Helle, die Strahlende – ist eng mit der Birke verbunden)➢

Alant, um die Sonne zu begrüßen.

➢ Engelwurz, um die Widerstandskraft zu erhöhen, Schutzräucherung

➢ Wacholder, um neue Kraft zu tanken, Wirkt desinfizierend

➢ Fichtenharz, um zu reinigen und zu schützen. Wirkt desinfizierend

Diese Vorschläge sind nur Empfehlungen, man kann natürlich seinen eigenen

Bedürfnissen entsprechend Kräuter, Harze usw. wählen.

Alle Rechte bei Erika Bauer (zertifizierte Kräuterführerin) Januar 2022, Kräuterdorf Nagel

Olaf Rippe

Heilende Metalle

Rezepte und Therapie im Geist des Paracelsus

Metalle begleiten nahezu jeden Bereich unseres Alltags.

Spätestens seit der Antike dienen sie auch als Heilmittel.

Wesentliche Einsatzgebiete sind die Konstitutionstherapie

und somit vor allem die Behandlung chronischer

Erkrankungen, aber auch die damit verbundene geistige

Prägung eines Menschen. In der Heilkunde nach

Paracelsus bilden Metalle die Basis jeder Therapie. Auf den

vier Säulen der Medizin nach Paracelsus beruht auch dieses

Buch. Es ist ein umfangreiches therapeutisches Kompendium, das einen

Einblick in Medizin- und Kulturgeschichte, Alchemie und Astromedizin ermöglicht.

Die Erfahrungen des Autors als Therapeut und Referent fliessen in die Therapie -

konzepte und Rezepte ein und machen das Buch zu einem unentbehrlichen

Nachschlagewerk für die Praxis. Olaf Rippe ist Heilpraktiker mit eigener Praxis.

Seit über 30 Jahren Seminartätigkeit, speziell zur Heilkunde nach Paracelsus sowie

zur Kräuterheilkunde, Astrologischen Medizin, Humoralmedizin und

Homöopathie. Er schreibt regelmässig für naturheilkundliche Fachzeitschriften.

320 Seiten, 29,90 Euro, erschienen im AT-Verlag

James Hamblin

Natürlich waschen!

Was unsere Haut wirklich gesund hält

Das Geschäft mit gesunder, schöner Haut boomt:

Gut 15 Milliarden Euro werden in Deutschland

jährlich für Körperpflegeprodukte ausgegeben.

Doch es herrscht kaum Einigkeit darüber, was unsere

Haut wirklich pflegt, nährt und was ihr schadet.

Die Forschung auf diesem Gebiet ist nur selten

unabhängig von den Großkonzernen der

Kosmetikindustrie.

Um herauszufinden, wie wir unsere Haut am besten schützen und

versorgen, widmet sich Journalist und Arzt James Hamblin der Kul -

tur geschichte unserer Körperpflege und der Wissenschaft von der

Haut. Er spricht mit Mikrobiologen, Allergologen, Genetikern,

Ökologen, Kosmetikfachleuten, Seifenfans, Venture-Capital-Unter -

nehmen, Historikern, Entwicklungshelfern, sogar mit ein paar waschechten

Betrügern und erfährt, dass sich unsere Vorstellung von sauber

und rein gerade grundlegend verändert. Um die Haut und ihr

Mikro biom gesund zu halten, ist weniger oft mehr.

288 Seiten, 24 Euro, erschienen im Kunstmann-Verlag

6 Kulmbacher Land im April Februar


Nachhaltiges Bauen

Nachhaltig bauen: Natürliche Dämm stoffe als Alternative

Wärmedämmung lohnt sich bei steigenden Energiepreisen

Ökologisches Bauen liegt im Trend. Umweltverträgliche Dämm stoffe tragen zunehmend dazu bei, Heizener -

gie zu sparen und die Umwelt zu schonen. Wärmedämmung lohnt sich besonders vor dem Hintergrund der

aktuell stark steigenden Energiepreise. Staat lich gefördert wird unabhängig davon, mit welchen Materialien

gedämmt wird. Naturprodukte spielen zwar noch keine große Rolle, aber ihr Marktanteil wächst. Die

Energieberatung der Verbrau cherzentrale Bayern erklärt, worauf bei natürlichen Dämmstoffen zu achten ist.

Die Herstellung von Dämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen oder Recyclingmaterial belasten die

Umwelt wenig, denn das Dämmmaterial lässt sich mit geringem Energieaufwand produzieren, entsorgen

oder wiederverwerten. „Die Dämmwirkung von natürlichen Materialien ist in den meisten Fällen jedoch geringer

als bei konventionellen Stoffen. Das lässt sich durch dickere Schichten aber ausgleichen“, erläutert die

Verbraucherzentrale Bayern. Für jede Dämmmaßnahme gibt es passende Materialien aus nachwachsenden

Rohstoffen. Die am häufigsten genutzten ökologischen Dämmstoffe sind Zellulose und Holzweichfasern.

Kostengünstige Möglichkeiten zum Energiesparen

Zellulose ist eine der kostengünstigsten Möglichkeiten der nachträglichen ökologischen Gebäudedämmung,

zum Beispiel bei Dachkon struktionen. Zu Flocken geschreddert kann Zellulose auch in Hohlräume eingeblasen

werden. Holzweichfaser-Dämmstoffe liegen auf Platz zwei nachhaltiger Dämmmaterialien. Das Ausgangs -

material sind Resthölzer aus Sägewerken, die zerkleinert werden und dank holzeigenem Bindemittel keine

Zusatzklebstoffe benötigen. Holzweichfaser-Platten sind je nach Beschaffenheit einsetzbar als Fassaden däm -

mung von außen oder innen, als Kellerdecken däm mung und als Dachdämmung.

Weitere nützliche Tipps zu nachhaltigen Dämmstoffen gibt es unter www.verbraucherzentrale-energieberatung.de

und in der Energie beratung der Verbraucherzentrale. Diese findet derzeit online oder telefonisch

statt. Termine können unter der kostenlosen Telefon nummer 0800 809 802 400 vereinbart werden. Die

Energie bera tung der Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesminis terium für Wirtschaft und Klima -

schutz

Ronald Meyer:

IN 77 TAGEN

ZUM KLIMA -

NEUTRALEN

ZUHAUSE

Wertsteigerung der eigenen

Immobilie durch klimaneutrale

Modernisierung

Klimaneutral Wohnen ist eines

der großen Themen in den kommenden

Jahrzehnten. Doch was

bedeutet eigentlich „klimaneutral

Wohnen“? Es geht zwar um Ein -

schränkung und Verzicht, aber

nicht um den Verlust an Lebens -

freude. Vielmehr ist es das Ziel,

durch Alternativen in der eigenen

Lebensweise seinen persönlichen

CO2-Ausstoß zu reduzieren.

Dieses Buch zeigt auf sehr anschauliche

Weise, wie man die

Modernisierung einer Bestands -

immobilie so plant und umsetzt,

damit klimaneutrales Wohnen zur

Normalität wird. Mit einer bestens

gedämmten Gebäudehülle

und der Nutzung regenerativer

Energien beginnt eine neue Zeit.

Eine Zeit, der Behaglichkeit inklusive

dem guten Gefühl, das sich

einstellt, wenn man etwa mit der

Kraft der Sonne das Gebäude beheizt.

Und die CO2-Steuer kann

einem egal sein.

304 Seiten, 39,90 Euro,

ersch. im Blottner Verlag

8

Kulmbacher Land im Februar


Schenken Sie Ihrer Gesundheit

Holz, Lehm, Licht und frische Luft in

wohltuender Balance.

Viel Holz und eine Lehm verputzte Wand

regulieren das Raumklima.

Sie dürfen die Balkontüre öffnen und

die frische Luft genießen.

Ihre Innenräume sollten möglichst frei

von Elektrosmog sein.

Mit viel Liebe zum Detail und

natürliche wohngesunde Materialen

halten Sie sich die Ausdünstungen

der Welt vom Leib.

Investieren Sie in Ihre Gesundheit,

in gesundes Wohnen.

Ich unterstütze Sie dabei!

Ihre Katrin Mayer


Termine

Wir stellen vor:

Das Ehrenamt des Monats

Technikengel gesucht!

Kennen Sie sich gut mit Tablets

aus und haben Lust auf ein zeitlich

klar abgegrenztes, sinnstiftendes

Engagement? Dann engagieren

Sie sich als „Technikengel“

in einem wohnortnahen Seniorenheim

im Landkreis Kulmbach.

Die Heime wurde im Rahmen

des Projekts #sozialdigital der

Adalbert‐Raps‐Stiftung mit Tablets

ausgestattet, die auch die

Möglichkeit zur Angehörigentelefonie

bieten. Als „Technikengel“

übernehmen Sie dafür

die Erstkonfiguration, starten

einige Testanrufe und weisen

das Team vor Ort dann noch in

die Bedienung ein. Wenn es einmal

läuft, freuen sich bestimmt

viele über diese neue Möglichkeit

des Kontakthaltens – gerade

auch Angehörige, die nicht um

die Ecke wohnen.

Neugierig geworden? Dann

nehmen Sie Kontakt auf unter

Tel. 0 92 21 / 70 71 50

Mail: ehrenamt@landkreis‐kulmbach.de

Quelle: Engagementbörse des

Landkreises Kulmbach

www.engagiert‐in‐kulmbach.de

Liebe Leserinnen und Leser,

es ist uns wieder gelungen eine Ausgabe herauszubringen. Die

Inzidenzzahlen steigen durch den neuen Virus Omikron weiter

stark an, doch ist bereits Hoffnung angesagt. Die Welt schaut

wieder positiver in die Zukunft. Es wird sicher dann auch verstärkt

Veranstaltungen im Bereich Kultur und Sport geben,

denn der drang etwas zu erleben, ist bei den Leuten nach wie

vor sehr groß. Erkundigen Sie sich vorab, ob der jeweilige

Termin tatsächlich stattfindet.

Haben Sie Veranstaltungen? Dann sind Sie bei uns genau richtig.

Das "Kulmbacher Land" ist das am weitesten verbreitete

Printmedium in der Region und erfreut sich nach wie vor, einer

hohen Beliebtheit.

Eigentlich unbezahlbar, aber für Sie kostenlos!

Annahmeschluß für die März-Ausgabe ist Mittwoch, der 23.

Februar 2022.

Bleiben Sie gesund.

3. Donnerstag

Bad Rodach

Krammarkt auf dem Marktplatz.

Info: 09564-922215

Bad Staffelstein

08:00 Uhr Basilika Vierzehn -

heiligen: Hl. Nothelfer Blasius in

der Basilika Vierzehnheiligen.

9.00 Uhr und 18.00 Uhr Amt

mit anschl. Blasiussegen. Info:

www.vierzehnheiligen.de

Bayreuth

20:00 Uhr „Glückliche Tage“

von Samuel Beckett in der

Studiobühne Bayreuth,

Röntgenstr. 2. Karten: ONLINE:

www.studiobühne-bayreuth.de

oder Theaterkasse Bayreuth,

Opernstr. 22, Tel.: 0921-69001

20:00 Uhr SIXX PAXX - SIXX in

the City Tour 21/22 in der

Oberfrankenhalle, Am

Sportpark 3

Coburg

10:30 Uhr „Paul“ - Klassen -

zimmerstück im Landestheater,

Reithalle, Schloßplatz 3. Info:

09561-898989

19:30 Uhr „Cosi fan tutte“ -

Dramma giocoso von Wolfgang

Amadeus Mozart im

Landestheater, Großes Haus,

Schloßplatz 6. Info: 09561-

898989

Mainleus

19:00 Uhr Jägerstammtisch -

Alla Jächer könna kumma -

beim „Paul“ in Buchau. Info:

09229-8152

Nürnberg

20:00 Uhr Eva Karl Faltermeier -

„Es geht dahi“ - Kabarett im

Gutmann am Dutzendteich,

Bayernstraße 150. Karten:

0911-4188843

Thurnau

20:00 Uhr Monatsversammlung

der Kleintierzüchter Thurnau in

der Dieter-Ganzleben-Halle, Am

alten Sägewerk

4. Freitag

Bad Staffelstein

13:00 Uhr Geführte

Wanderung mit Einkehr. Route:

Bad Staffelstein - Karlsteig -

Das Meeting der

Anonymen Alkoholiker

am Donnerstag um 19:00 in der

Auferstehungs-kirche in der Blaich,

Hagleite 30, 95326 Kulmbach findet bis

auf Weiteres nicht statt. Unser Telefon -

kontakt steht weiterhin zur Verfügung:

Micha 09221-6919247 oder 0176-

76451996, Email: micalito@web.de

Alternativ bieten wir zur selben Zeit ein

Online-Meeting auf ZOOM an unter 869

801 46017. Das Kennwort ist 95326.

Meeting für Angehörige von

Alkoholikern Alle, die ein Problem mit

dem Trinkverhalten eines Angehörigen

oder eines Freundes haben sind

willkommen.

Gemeindehaus Kreuzkirche, Tilsiter

Straße 35 in Kulmbach

Jeden Freitag um 19.30 Uhr

Thomas Purucker, Insel 8

www.hofladen-purucker.de

Öffnungszeiten: Di.-Do.,

Sa. 9-13 Uhr, Fr. 9-18 Uhr

Speiseplan für Februar:

Jeweils freitags

04.2. Schaschlik mit Pommes

11.2. Gulasch vom Angusrind

mit Spätzle

18.2. Krenfleisch vom Angusrind

mit Klöß

25.2. Gyros mit Zaziki, Krautsalat

und Kartoffelchips

10

Kulmbacher Land im Februar


www.kulmbacher-land.com

Termine

Staffelberg - Romansthal -

Bad Staffelstein (ca. 10 km).

Treffpunkt: Stadtturm,

Bamberger Str. 25. Info +

Anmeldung: 09573-33120

19:30 Uhr „Arten- und

Insektensterben im Landkreis

Lichtenfels“ - Eine qualitative

und quantiative Analyse.

Vortrag von Hermann Hacker

im Stadtturm, Alte Darre,

Bamberger Str. 25

Bamberg

20:00 Uhr Wahnsinn! - Die

neue Show mit den Hits von

Wolfgang Petry in der brose

ARENA, Forchheimer-Str. 15

Bayreuth

19:00 Uhr Treffen des

Spielekreis Bayreuth in der ESG

Bayreuth, Richard-Wagner-Str.

24. Info: bayreuther-spielekreis@web.de

20:00 Uhr „Die Quizkönigin“ -

Komödie von Eberhard Wagner

in der Studiobühne Bayreuth,,

Röntgenstr. 2. Karten: ONLINE:

www.studiobühne-bayreuth.de

oder Theaterkasse Bayreuth,

Opernstr. 22, Tel.: 0921-69001

Kreis für natürliche

Lebenshilfe e.V.

Einladung zu kostenlosen

Online-Informationsvorträgen am

Sa., 05. Feb., Mi., 19. Feb.,

jeweils um 19.30 Uhr

mit dem Thema:

„Es gibt kein Unheilbar!“ -

Ein Weg zur Gesundheit

von Körper und Seele.

Der Vortrag dauert ca. 1 Stunde.

Er findet über „Zoom“ statt.

Zur Registrierung geben Sie

folgenden Link in Ihren Web

Browser ein: t1p.de/DACH22

Weitere Infos unter

bgf.vortrag@gmail.com

Coburg

19:30 Uhr „Globe Songs“ von

Rudolf Hild und Matthias

Straub im Landestheater,

Großes Haus, Schloßplatz 6.

Info: 09561-898989

Kulmbach

19:30 Uhr Anonyme

Alkoholiker „Die kleine Gruppe“

- Treffen im Caritas-Haus, EG,

Bauergasse 3 + 5. Kontakt:

Reiner - Tel.: 09221-5772

20:00 Uhr Theater DAS BAU-

MANN, Ziegelhüttener-Str. 40:

„Der Krug is hie“ - die fränkische

Fassung der herben

Komödie „Der zerbrochene

Krug“. Info + Karten: 09221-

93393 oder www.das-baumann.de

Stadtsteinach

17:00 Uhr Lichtmess Fackel -

wanderung. Treffpunkt: TSV-

Sportplatz. Anmeldung unter

09255-95444 oder s.madl@tonline.de

Weißdorf bei Münchberg

10:00 bis 18:00 Uhr Küchen-

Aktions Wochenende mit kreativer

Sofortplanung (Bitte Raum -

stellmaße mitbringen!) bei

Küchen Sieber, Birkenweg 8.

Terminverein barung unter Tel.:

09251-6244

5. Samstag

Bad Rodach

13:30 Uhr Grenzweg-Tour mit

Rast (ca. 10,5 km). Treffpunkt:

„Welcome Center“ am Wohn -

mobilstellplatz „Thermenaue“.

Wanderführer: Bernd Kastner.

Festes Schuhwerk erforderlich

Bamberg

20:00 Uhr Ralf Schmitz -

„Schmitzefrei“ in der brose

ARENA, Forchheimer-Str. 15

Bayreuth

20:00 Uhr „Glückliche Tage“

von Samuel Beckett in der

Studiobühne Bayreuth,

Röntgenstr. 2. Karten: ONLINE:

www.studiobühne-bayreuth.de

oder Theaterkasse Bayreuth,

Opernstr. 22, Tel.: 0921-69001

Coburg

19:30 Uhr „Next To Normal

(Fast Normal)“ - Musik von

Tom Kitt, Buch und

Gesangstexte von Brian Yorkey

im Landestheater, Großes

Haus,, Schloßplatz 6. Info:

09561-898989

20:00 Uhr „Ichglaubeaneineneinzigengott.Hass“

- Monolog

von Stefano Massini im Landes -

theater, Reithalle, Schloßplatz

3. Info: 09561-898989

Hof

19:30 Uhr Uraufführung!:

„Walk on the wild side“ - Ein

Konzert im Moonlight Motel -

Erfunden von Reinhardt Friese

im Theater Hof, Großes Haus,,

Kulmbacher Str. 5

19:30 Uhr Zusatzvorstellung:

„Florence Foster Jenkins“ -

Schauspiel von Bill White im

Theater Hof, Studio,

Kulmbacher Str. 5

Neustadt bei Coburg

08:00 bis 13:00 Uhr

Bauernmarkt auf dem Parkplatz

in der Lindenstraße

Nürnberg

19:00 Uhr Ehrlich Brothers -

„Dream and fly“ in der ARENA

Nürnberger Versicherung, Kurt-

Leucht-Weg 11

Kulmbacher Land im Februar 11


12

Termine

Das schwarze Schaf

der Comedy

Mit seiner ganz speziellen

Form der

Hardcore-Comedy

hat der Nürnberger

Come dian Bembers

die Republik im

Sturm erobert. Nach

vier gefeierten Solo -

pro gram men ist das

Come dy-Schwer -

gewicht mit seinem

Best-of-Programm

„Mit Alles und Schaf“ live zu erleben.

Samstag, den 26. Februar, 20 Uhr

Dr.-Stamm berger-Halle, Kulmbach.

Einlass ab 19 Uhr.

Alles fing ganz harmlos an: Aus einer Bier -

laune heraus stellte Bembers vor gut zehn

Jahren sein erstes Kurz film chen auf Youtube

online und konnte binnen kurzer Zeit eine

stetig wachsende Gemeinde an „Bemberis-

ten“ um sich scharen. Vier abendfüllende

Programme hat der zottelige Franke seitdem

auf die Bühne gebracht: In „Voll in die

Fresse“, „Alles muss raus“, „Rock’n’Roll

Jesus“ und „Kaputt, oder was?“ erzählte er jeweils

kuriose Ge schich ten aus seinem Alltag.

Fränkisch derb, aber irgendwie liebenswert,

mauserte Bembers sich zum Massen -

phänomen und brachte selbst die wilde

Meute beim WackenOpen Air zum Toben.

In seinem Best-of-Programm „Mit Alles und

Schaf“ präsentiert er einige Perlen aus seinen

Soloprogrammen und auch diverse unver -

öffentlichte Geschichten, die ihm eigentlich

seine Mutter verboten hätte, zu erzhlen.

Willkommen in der Bembers-Welt: Bizarre

Perspektiven gemischt mit derbem Humor

machen aus scheinbar alltäglichen Situatio -

nen eine Echtleben-Komik. Brachial und oft

weitunter der Gurtellinie, aber zwischen den

Zeilen immer mit einem Augenzwinkern und

so authentisch wie ein bunter Strauß H-

Milch.

Tickets gibt es an allen bekannten

VVK-Stellen sowie online unter

www.motion.gmbh.

Kulmbacher Land im Februar

Selb

19:30 Uhr The Magic of Queen Classic mit

Markus Engel staedter, Sängerin, Band und

Streichorchester! im Rosenthal-Theater,

Hohenberger Str. 9. Info: 09287/883-119

und 883-125

Stadtsteinach

Stadtsteinacher Bauernund

Handwerkermarkt

in der Bauernmarktscheune

in der Knollenstraße

Samstag, 5. Februar

8. 00 - 12. 00 Uhr

Kaufen Sie direkt

beim Erzeuger!

P direkt vor der Markthalle

Aktionsthema: Stärke DEIN Immunsystem!

Weißdorf bei Münchberg

10:00 bis 18:00 Uhr KüchenAktions

Wochenende mit kreativer Sofortplanung

(Bitte Raumstellmaße mitbringen!) bei

Küchen Sieber, Birkenweg 8. Terminver -

einbarung unter Tel.: 09251-6244

Wunsiedel

10:00 bis 14:45 Uhr Wir paarschmieden

jetzt! - Herzschmiedekurs für Lerliebte zum

Valentinstag im Fichtelgebirgsmuseum im

Sigmund-Wann-Spital,, Spitalhof 5 - 7.

Info + Anmeldung: 09232-2032 oder

frankh@fichtelgebirgsmuseum.de. Auch

um 11.00 - 11.45 Uhr, 12.15 - 13.00 Uhr,

13.15 - 14.00 Uhr, 14.15 - 15.00 Uhr und

15.15 - 16.00 Uhr

6. Sonntag

Bad Staffelstein

07:30 Uhr Basilika Vierzehnheiligen: 5.

Sonntag im Jahreskreis in der Basilika

Vierzehnheiligen. 9.00 Uhr Amt, 10.30

Uhr Hochamt,, jeweils mit anschl.

Blasiussegen. Info: www.vierzehnheiligen.de

Bayreuth

10:00 Uhr Universität Bayreuth - Themen -

führung im Ökologisch-Botanischen

Garten - „Edel und gut? Tropenhölzer und

heimische Alternativen“. Treffpunkt:

Haupteingang des Ökologisch-Botani -

schen Gartens. Aktuelle Informationen des

ÖBG: www.obg.uni-bayreuth.de

17:00 Uhr „Glückliche Tage“ von Samuel

Beckett in der Studiobühne Bayreuth,

Röntgenstr. 2. Karten: ONLINE: www.studiobühne-bayreuth.de

oder Theaterkasse

Bayreuth, Opernstr. 22, Tel.: 0921-69001

Coburg

18:00 Uhr „Ichglaubeaneineneinzigengott.Hass“

- Monolog von Stefano Massini

im Landestheater, Reithalle, Schloßplatz 3.

Info: 09561-898989

18:00 Uhr „Wiener Blut“ - Operette von

Johann Strauß (Sohn) im Landestheater,

Großes Haus, Schloßplatz 6. Info: 09561-

898989

360°-Rundumblick

ins Innere der

Markgrafenkirchen

ab 2.2.22 online auf

www.markgrafenkirchen.de

Auf der Website

www.markgrafenkirchen.de

wird ab

Mittwoch, 2. Fe -

bru ar ein weiteres

Highlight zu sehen

sein: Von den

knapp 60 an einem

LEADER-

Projekt beteiligten Kirchen in der Region

sind jetzt die Innenräume mit einem 360-

Grad-Blick online zu sehen.

Neben der 360°-Rundumschau gibt es

Infopunkte und -texte; wie auf der gesamten

Website auch hier in deutsch, englisch

und tschechisch. Außerdem laden zusätzliche

Fotos mit Detailaufnahmen zu einem

intensiveren Blick – auch hinter die Kulissen

– ein.

Weitere Informationen unter

Telefon 0921/75 74 821 oder

www.markgrafenkirchen.de.


D

as Bekleidungshaus MURK in Wachenroth ist die richtige

Adresse für Braut- und Festmoden in riesiger Auswahl,

auch Kommunion- und Konfirmation,

Blumenkinder, Abi- oder Schulabschlussball,

Theater- / Opernbesuch; Jubiläum /

Geburtstag, Trachtenmode,

und dies alles auch in großen Größen.

Die sofortige und größtenteils kostenlose

Änderung sorgt für den passenden Sitz.

Fachkompetentes

Verkaufspersonal

berät Sie

gerne.

Kulmbacher Land im Februar 13


Termine

Grafengehaig

10:00 Uhr SG Gösmes-Walberngrün:

Volksskilauf am Walberngrüner Gletscher

Hof

11:00 Uhr Matinée: „Richard der Dritte“ -

Tragödie von William Shakespeare im

Theater Hof, Kulturkantine, Kulmbacher

Str. 5

13:00 bis 18:00 Uhr Freier Eintritt ins

Museum Bayerisches Vogtland,

Sigmundsgraben 6 und kostenlose

Sonntagsführung. Nur mit Anmeldung:

09281/815-2700 oder E-Mail museum@

Jeweils sonntags

Bitte melden Sie sich rechtzeitig an

andresen9@gmx.de

Ein Stück italienische Lebenslust

für Ihren Garten oder Gastronomie

Holen Sie sich das Urlaubsgefühl nach

Hause und backen Sie Ihre Pizza mit

Ihrem eigenen Pizzaofen/ Holzbackofen.

Wir führen unterschiedliche Modelle und

verschiedenen Größen.

Bitte fragen Sie bei uns an.

Andresini M.

96215 Lichtenfels/Klosterlangheim,

Oberlangheimer Str. 10

www.michael-andresen.de

0170 / 9 33 49 43

stadt-hof.de. Info: www.museum-hof.de

16:00 Uhr Kakao-Oper: „La Cenerentola“

von Gioachino Rossini im Theater Hof,

Unteres Foyer, Kulmbacher Str. 5

19:30 Uhr Uraufführung!: „Walk on the

wild side“ - Ein Konzert im Moonlight

Motel - Erfunden von Reinhardt Friese im

Theater Hof, Großes Haus,, Kulmbacher

Str. 5

Kulmbach

10:30 bis 12:00 Uhr Museen im Mönchs -

hof, Hofer-Str. 20: Sonntags führung im

Bayerischen Brauereimuseum. Anmeldung:

09221-80514

16:00 Uhr Schweinebesichtigung und

Fütterung mit anschl. Verköstigung von

hofeigenen Fleischprodukten in

Eggenreuth 3. Info: 09221-3919676, oder

www.kulmbacher-weideschwein.de

17:00 Uhr Theater DAS BAUMANN,

Ziegelhüttener-Str. 40: „Der Krug is hie“ -

die fränkische Fassung der herben

Komödie „Der zerbrochene Krug“. Info +

Karten: 09221-93393 oder www.das-baumann.de

Nürnberg

13:00 Uhr und 18:00 Uhr Ehrlich Brothers

- „Dream and fly“ in der ARENA

Nürnberger Versicherung, Kurt-Leucht-

Weg 11

7. Montag

Bayreuth

19:00 Uhr Treffen des Spielekreis Bayreuth

in der ESG Bayreuth, Richard-Wagner-Str.

24. Info: bayreuther-spielekreis@web.de

Coburg

10:30 Uhr „Paul“ - Klassenzimmerstück im

Landestheater, Reithalle, Schloßplatz 3.

Info: 09561-898989

Neustadt bei Coburg

19:30 Uhr „50 Jahre Gebietsreform in

Bayern und der Raum Neustadt bei

Coburg“ - Vortrag in der kultur.werk.stadt,

Bahnhofstr. 22. Anmeldung erforderlich

unter Tel.: 03675-421487

Thurnau

20:00 Uhr Fotoabend der Fotogruppe des

Vereins Natur & Freizeit Thurnau e.V. im

Hotel-Restaurant Fränkischer Hof,

Bahnhofstr. 19

8. Dienstag

Bad Rodach

15:00 Uhr Stadtführung durch das historische

Rodach. Treffpunkt: Marktbrunnen

Bad Staffelstein

14:30 Uhr Kirchenführung in der Basilika

Vierzehnheiligen. Treffpunkt: Am

Gnadenaltar

Nagel im Fichtelgebirge

19:00 Uhr „Ätherische Öle - hilfreiche

Begleiter im Alltag (Hausapotheke)“.

Vortrag im Haus der Kräuter, Kemnather

Str. 3. Leitung und Anmeldung: Birgit

Lenk, Tel.: 0151-64806896

Neustadt bei Coburg

08:00 bis 17:00 Uhr Monatsmarkt auf dem

Parkplatz in der Lindenstraße

Nürnberg

20:00 Uhr Wiener Klassik - Klassische

Philharmonie Bonn e.V. in der Mister -

singerhalle, Münchener Str. 21. Info:

0911-2318000

Der „Grüne Markt“ findet am Do., den

10. Februar von 14 bis 18 Uhr auf

dem Rathausplatz statt.

Es werden vorwiegend regionale und

saisonale Produkte angeboten, wie z.B.

frisches Obst und Gemüse, Käse-,

Wurst- und Fischspezialitäten, Eier,

Nüsse, Honig, Speiseöle, Marmela den,

Gallettes, Alkoholisches und und und!

Diesen außergewöhnlichen Wochen -

markt mit seiner Marktatmosphäre

sollten Sie unbedingt einen Besuch

abstatten.

Bitte beachten Sie die aktuellen

geltenden Hygienevorschriften.

14

Kulmbacher Land im Februar


Kauerndorf, 95361 Ködnitz

An der Schorgast

Tel. 09221/827768

Valentinstag

Sag es mit Blumen!

Öffnungszeiten:

Mo-Fr. 8-18 Uhr, Sa. 8-12.30 Uhr

Blumen sind die Sprache der Liebe, deshalb werden Sie gerne zum Valentinstag verschenkt.

Rund um den 14. Februar kursieren mehrere Geschichte und niemand weiß, wie es nun wirklich begann.

Schon die Römer feierten an diesem Tag ein Fest, welches Lupercalia hieß. An diesem Tag wurde die Göttin Juno verehrt, die als

Familien und Ehe Beschützerin galt. Viele Menschen opferten an diesem Tag Blumen und per Orakel wurden junge Menschen zusammengebracht.

Das lief wie folgt ab. Junge ledige Herren durften Lose ziehen, worauf sich Namen von ledigen Mädels befanden. Die

gezogenen Paare verbrachten den Tag miteinander und manche verliebten sich in einander.

Wir paarschmieden jetzt!

Herzschmiedekurs für Verliebte zum Valentinstag

am 05. und 12. Februar von 10-16 Uhr

in der Museumsschmiede des Fichtelgebirgsmuseums in

Wunsiedel, Spitalhof 3

„Die Liebe brennt wie Feuer“ – was wäre dann passender als gemeinsam

in glühendem Schmiedefeuer zum Valentinstag gemeinsam

ein Herz zu schmieden.

Der Museumsschmied leitet alle Interes -

sier ten, Frisch-, Neu- und Alt- Verliebten

an, die gemeinsamen Gefühle füreinander

in Eisen zu schmieden. Ein Erlebnis für

alle, die Freude am gemeinsamen Erleb -

nis haben oder auch ihre Liebste oder ihren

Liebsten überraschen wollen.

Kurse: 5. und 12.2. 2022: 10-10.45 Uhr/ 11-11.45 Uhr / 12.15 -

13.00 Uhr/ 13.15-14.00 Uhr/ 14.15-15.00/15.15-16 Uhr.

Anmeldung ist per E-Mail erforderlich unter frankh@fichtelgebirgsmuseum.de.

Unkostenbeitrag je Kurs 18 Euro.

Es gelten die jeweils aktuellen

Corona Regeln für Museen.

Infos unter: 09232-2032 •

www.fichtelgebirgsmuseum.de

www.buettner-blumen.de

„Ich schenke Dir mein Herz“

Valentinstag

Montag, 14. Februar

Durchgehend geöffnet

von 7.30 bis 18.00 Uhr.

FLEUROPDIENST

Inh. Anna Arnhold

Kulmbach, Wickenreuther Allee 35,

Tel. 09221/7220

info@buettner-blumen.de

www.buettner-blumen.de

Besuchen Sie uns

auf facebook

Kulmbacher Land im Februar 15


Termine

9. Mittwoch

Bayreuth

18:30 Uhr Bayreuther Skatclub

81: Spielabend in der Gaststätte

„Zum Brandenburger“, St.

Geor gen 9. Es sind alle Skats -

pielerinnen und Skatspieler

herzlich dazu eingeladen einen

gemütlichen Skatabend zu verbringen

20:00 Uhr Wahnsinn! - Die

neue Show mit den Hits von

Wolfgang Petry in der

Oberfrankenhalle, Am

Sportpark 3

Coburg

10:30 Uhr „Paul“ - Klassen -

zimmerstück im Landestheater,

Reithalle, Schloßplatz 3. Info:

09561-898989

Nagel im Fichtelgebirge

15:00 Uhr Schneetreten „snow

fresh“ - Kleine Wanderung im

schönen Wald. Treffpunkt:

Nagel und nach Vereinbarung.

Leitung und Anmeldung:

Kerstin Bietz, Tel.: 0175-

2090242

Rödental

17:00 bis 20:00 Uhr

Europäisches Museum für

Modernes Glas, Rosenau 10:

Abendöffnung im Glasmuseum.

„Neuerwerbungen von Elly und

Wilhelm Kuch“. Info: 09563-

1606

10. Donnerstag

Bayreuth

20:00 Uhr „Glückliche Tage“

von Samuel Beckett in der

Studiobühne Bayreuth,

Röntgenstr. 2. Karten: ONLINE:

www.studiobühne-bayreuth.de

oder Theaterkasse Bayreuth,

Opernstr. 22, Tel.: 0921-69001

Coburg

19:30 Uhr „Globe Songs“ von

Rudolf Hild und Matthias

Straub im Landestheater,

Großes Haus, Schloßplatz 6.

Info: 09561-898989

Hof

09:30 Uhr Uraufführung!//PRE-

MIERE: „Nathan 2.0“ - Eine

Bearbeitung von Lessings

„Nathan der Weise“ von Marco

Stickel ab 14 Jahren im Theater,

Hof, Kulmbacher Str. 5

Küps

14:00 bis 18:00 Uhr Küpser

„Grüner Markt“ rund um das

Rathaus

Der Krug is hie

Dorfrichter Adam hat heute keinen

guten Tag erwischt... mit schwerem

Kopf und zerschundenen Gliedern

erwacht er nach einer schrecklichen

Nacht. Sein Schreiber Licht kündigt

hohen Besuch an: der Gerichtsrat

kommt, um die Amtsgeschäfte zu

überprüfen. Und ausgerechnet heute

stehen tatsächlich Kläger vor der

Tür: ein Krug von Frau Grull ist zertrümmert

worden. Deshalb zerrt sie

Ruprecht, den Verlobten ihrer Tochter, vor den Kadi. Den hat sie letzte

Nacht in der Kammer ihrer Tochter erwischt. Merkwürdigerweise will

Eve nicht mit der Sprache herausrücken, was letzte Nacht eigentlich los

war. Das Verfahren verfährt sich immer mehr..

Es spielt der Schauhaufen. Regie führte Christian Schidlwosky

Termine:

Februar: Fr., 4. um 20 Uhr, So., 6. und So., 13. jeweils 17 Uhr

März : So., 6. um 17 Uhr, Fr., 18. und Fr., 25. jeweils 20 Uhr

April : Fr., 1., Sa., 2. und Sa., 23. jeweils 20 Uhr,

So., 24. um 17 Uhr

Karten können Sie, wie immer, online über unseren Spielplan bestellen

(www.das-baumann.de) oder kaufen bei Sintenis Deko&Schenken,

Blaicher Str. 25 in Kulmbach.

Theater DAS BAUMANN • Ziegelhüttener Straße 40 • 95326 Kulmbach

Auf der Suche nach dem heiligen Gral:

Die Zukunft von Camelot liegt in

den Händen der Ritter und Magier

Auf Schloss Camelot werden fleißig Vorbereitungen getroffen. Denn

aufgegeben wird hier nicht und so steht erneut die Suche nach dem

heiligen Gral an. Um diesmal endlich erfolgreich zu sein, haben

König Arthus und sein engster Vertrauter, der Magier Merlin, einen

kühnen Plan geschmiedet: Ritter und Magier

sollen zusammenarbeiten und so die größten

Stärken des Hofes vereinen. Und da Wett -

bewerb bekanntlich anspornt, werden mehrere

Gefolge losgeschickt. Für sie gilt es, auf dem

Land sowie auf Camelot, Heraus forderungen

zu meistern und Geheimnisse zu lüften, um

dem größten Geheimnis – dem heiligen Gral

– endlich auf die Spur zu kommen.

Die magische Zahl Sieben bestimmt die Spieldauer von Die Zukunft

von Camelot, in dem zwei bis fünf Personen versuchen,

die meisten Punkte zu erspielen. Denn über

sieben Runden wird gespielt bevor sich zeigt, ob der

heilige Gral gefunden wurde. Dabei ist jede Runde

in fünf Phasen gegliedert: die Vorbereitung, das

Aussen den der Ritter, die Vorhersagen, das Erfüllen

der Missionen und das Rundenende.

Verlag: Schmidt Spiele | Spieler: 2-5 | Alter: ab 10 Jahren |

Zeit: 45-60 Minuten | Preis: 34,99 Euro

Das Kulmbacher Land verlost 3 Exemplare. Wer gewinnen

möchte, schreibt eine Post kar te oder E-Mail (verlosung@kulmbacher-land.com)

mit dem Stichwort „Camelot“ (Einsen de schl.:

21.02.2022) an das Kulm bacher Land. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

16

Kulmbacher Land im Februar


www.kulmbacher-land.com

Termine

Rosenthal-Theater startet durch! Es gilt die 2G-plus-Regel.

Nach Anordnung der 2G-plus-Regel durch die Staatsregierung für

Theater hat die Stadt Selb Ende November die Konsequenz gezogen und

den Betrieb bis 31. Januar eingestellt. Die Anzahl geboosterter Personen

war viel zu gering, um einen guten Besuch erwarten zu können. Wohl

nur wenige hätten Lust gehabt, sich vor dem Theaterbesuch im Winter

noch vor Teststationen anzustellen.

Nun soll es aber wieder losgehen. Und mit der

Wiederholung des Rock-Classic-Spektakels „THE

MAGIC OF QUEEN CLASSIC“, das bereits im

Februar 2020, also kurz bevor Corona begann,

mit riesigem Erfolg in Selb präsentiert wurde,

steht am Samstag, 05. Februar, um 19.30 Uhr, passend zum 4.

Neustart in 1 ½ Jahren gleich ein Mega-Highlight auf dem Programm,

präsentiert von dem charismatischen Sänger und Bandleader Markus

Engelstaedter und seiner Band, einer Sopranistin, und Streichorchester –

ein unvergessliches Erlebnis, das die Besucher beim

letzten Konzert von den Sitzen riss.

Am Sonntag, 13. Februar, um 11 und 15 Uhr,

kom men in „Jan & Henry – Die große Büh nen -

show“ mit dem „Theater Lichtermeer“ die

kleinsten Theater besucher auf ihre Kosten, und natürlich auch Eltern,

Großeltern, große Geschwister usw. Die aus dem KIKA bekannten, neugierigen

und etwas tollpatschigen Erdmännchen und Brüder lösen auf

der Bühne ein spannendes Rätsel. In der Show stehen Menschen und

Puppen gemeinsam auf der Bühne. Eine lustige und spannende Ge -

schichte mit viel Musik.

Einen ganz besonderen Ballettabend bietet die Ballettcompagnie des

Theaters Hof den Besuchern am Donnerstag, 17. Februar, um 19.30

Uhr, mit der Tango Operita „Maria de Buenos Aires“ von Astor

Piazzola, einer einzigartigen Liebeserklärung an den vielleicht leidenschaftlichsten

Tanz überhaupt und seine Heimatstadt Buenos Aires.

Tango ist Lebensstil, Kultur, Erotik und Eifersucht, Liebe und Hass,

Konvention und Avantgarde, aber vor allem Ausdruck großer Gefühle

und tiefer Leidenschaften.

Am Dienstag, 22. Februar, um 19.30 Uhr, spielen die Theater -

gastspiele Fürth, u.a. mit „Apartment zu Dritt“ und „Patrick 1,5“ in

Selb gewesen, den Thriller „Die Falle“ von Robert Thomas (Deutsch von

Ernst Sander), ein perfides Spiel um Macht und Ohnmacht. Wie immer

bei den Produktionen der Theatergastspiele Fürth sind Stars von TV und

Film im Ensemble, so Patrick Dollmann (u.a. bekannt aus „Sturm der

Liebe“), Julian Schneider (Soko Kitzbühel u.a.), Jenny Löffler (Männer-

herzen, Die Spezialisten, u.a.), Sascha Jähnert, Sascha Hödl und Rebecca

Lara Müller. Regie führt Thomas Rohmer, Intendant der Theatergastspiele

Fürth.

Jubelstürme gab es zum Beginn der Theater -

spielzeit 2021/22 beim Konzert der fränkischen

Kultband „Fellow Rovers“ und des A-Capella-

Ensembles „Voice Club“. Auf Wunsch vieler Be su -

cher und auch von Vielen, die wegen

der coronabedingten Platzbeschränkungen

keine Karten bekommen haben, wird

das Konzert am Freitag, 25. Februar, um 19.30, wiederholt.

Die Freunde der Popmusik der 60er und 70er

Jahre dürfen sich also nochmals auf Welthits von den

Rolling Stones, den Beatles, Uriah Heep, Abba, Bob

Marley, den Carpenters u.v.a. freuen.

Kultur für alle!

Nicht nur in

Nadelstreifen!

Im Rosenthal-Theater Selb gilt die 2G-plus-Regel!

Vollständig geimpft bzw. genesen plus offizieller negativer Test,

oder geboostert (kein Test erforderlich), Maskenpflicht auch

am Platz (6 bis 15 Jahre medizinisch, über 16 Jahre FFP2).

Vorlage von Nachweisen plus Ausweisdokument beim Einlass.

Sa., 05.02.22, 19.30 Uhr

THE MAGIC OF QUEEN CLASSIC

Mit Markus Engelstaedter, Sängerin, Band und Streichorchester!

So., 13.02.22, 15.00 Uhr (Ausverkauft) - Zusatztermin: 11.00 Uhr

THEATER LICHTERMEER: „JAN & HENRY LÖSEN JEDEN FALL“

Do., 17.02.22, 19.30 Uhr

THEATER HOF: „MARIA DE BUENOS AIRES”

(Tango Operita von Astor Piazzolla)

Di., 22.02.22, 19.30 Uhr

THEATERGASTSPIELE FÜRTH: “DIE FALLE”

Thriller von Robert Thomas mit vielen Stars aus TV und Film;

Regie: Thomas Rohmer

Fr., 25.02.22, 19.30 Uhr

„DIE BEAT-LEGENDE UND DIE SHOW DER STIMMEN!“

Mit der Kultband „Fellow Rovers“ und der A-Cappella-Gruppe

„Voice Club“

Do., 17.03.22, 19.30 Uhr

THEATER HOF: „PRINZ FRIEDRICH VON HOMBURG“

Schauspiel von Heinrich von Kleist

So., 20.03.22, 17.00 Uhr

KULTUR AM SONNTAGNACHMITTAG

SORBISCHES NATIONALENSEMBLE BAUTZEN:

„DU BIST DIE WELT FÜR MICH“

Operettengala mit vielen Ohrwürmern aus den beliebtesten Operetten!

Mit dem Orchester, Solisten und Ballett des SNB.

Do., 24.03.22, 19.30 Uhr

CHRIS BOETTCHER: „IMMER DIESER DRUCK“

Parodie, Musik- und Standup-Comedy mit dem vielseitigen Kabarettisten!

So., 03.04.22, 17.00 Uhr

KULTUR AM SONNTAGNACHMITTAG

Hape Kerkeling’s „KEIN PARDON – Das Musical on Tour”

Eine selbstironische Satire auf die schillernde Bussi-Bussi-Gesellschaft

des Showgeschäfts!

Vorverkauf: (Leo’s Tee & Mehr, Ludwigstr. 27, Tel. 09287 4524).

Infos: Kulturamt der Stadt Selb, Tel. 09287 883-119 u. 883-125,

E-Mail: kulturamt@selb.de; Internet: www.selb.de

Kulmbacher Land im Februar 17


18

Termine

Kulmbacher Land im Februar

Nürnberg

20:00 Uhr Mordlust - Partner In

Crime Tour 2022 in der Meis -

ter singerhalle, Münchner Str.

21

Wirsberg

19:00 Uhr Gartenstammtisch

des Gartenbauvereins Wirsberg

im Hotel-Gasthof Hereth

11. Freitag

Bayreuth

19:00 Uhr Treffen des

Spielekreis Bayreuth in der ESG

Bayreuth, Richard-Wagner-Str.

24. Info: bayreuther-spielekreis@web.de

20:00 Uhr „Die Blechtrommel“

- Monodrama von Oliver Reese

nach dem Roman von Günter

Grass in der Studiobühne

Bayreuth, Röntgenstr. 2.

Karten: ONLINE: www.studiobühne-bayreuth.de

oder

Theaterkasse Bayreuth,

Opernstr. 22, Tel.: 0921-69001

Coburg

19:30 Uhr „Wiener Blut“ -

Operette von Johann Strauß

(Sohn) im Landestheater,

Großes Haus, Schloßplatz 6.

Info: 09561-898989

20:00 Uhr Queen of Sand -

Irina Titova im Kongresshaus

Rosengarten, Berliner Platz 1

20:00 Uhr PREMIERE: „Alles

Liebe, Linda“ - Musical im

Landestheater, Reithalle,

Schloßplatz 3. Info: 09561-

898989

Hof

19:30 Uhr „Wiener Blut“ -

Operette von Johann Strauß

(Sohn) im Theater Hof, Großes

Haus, Kulmbacher Str. 5

Kulmbach

19:30 Uhr Anonyme

Alkoholiker „Die kleine Gruppe“

- Treffen im Caritas-Haus, EG,

Bauergasse 3 + 5. Kontakt:

Reiner - Tel.: 09221-5772

20:00 Uhr DISKUS Verein für

Aquarien und Naturfreunde

e.V.: Vereinsabend in der

Gasthausbrauerei „Zum

Gründla“, Am Gründlein 5

Lichtenberg

18:00 Uhr Abschlusskonzert des

Meisterlurses für Percussion mit

Claudio Estay im Konzertsaal

von Haus Marteau,

Lobensteiner Str. 4, Karten:

0921/604-1608. Info:

www.haus-marteau.de

Weißdorf bei Münchberg

10:00 bis 18:00 Uhr

KüchenAktions Wochenende

mit kreativer Sofortplanung

(Bitte Raumstellmaße mitbringen!)

bei Küchen Sieber,

Birkenweg 8. Terminverein -

barung unter Tel.: 09251-6244

Wirsberg

19:00 Uhr Gesellschaftsabend

der Schützengesellschaft

Wirsberg im Schützenhaus

12. Samstag

Bad Staffelstein

13:00 Uhr Geführte Wander -

ung mit Einkehr. Route: Bad

Staffelstein - Unnersdorf -

Porzellinerweg - Hausen -

Reundorf - Schönbrunn -, Bad

Staffelstein (ca. 8 km). Treff -

punkt: Bahnhof, Bahnhofstr.

101. Info + Anmeldung: 09573-

33120

Bayreuth

20:00 Uhr „Die Blechtrommel“

- Monodrama von Oliver Reese

nach dem Roman von Günter

Grass in der Studiobühne

Bayreuth, Röntgenstr. 2.

Karten: ONLINE: www.studiobühne-bayreuth.de

oder

Theaterkasse Bayreuth,

Opernstr. 22, Tel.: 0921-69001


Steingraeber & Söhne präsentiert:

Clemens Nicol, Felix Rathgeber und Christian Rohrbach

„Herr Oluf und das Meer“

Balladen und Lieder von Carl Loewe - Gedichte von Heinrich Heine und J. W. v. Goethe

Kammermusiksaal - Dienstag, 22. Februar, 19.30 Uhr

Diese drei Herren versprechen

einen genauso tiefsinnigen wie

vergnüglichen Abend -

Felix Rathgeber, Bassist und

Ex-Bayreuther stellt zusammen

mit seinem Liedbegleiter

Christian Rohrbach und dem

Moderator Clemens Nicol

diesmal das Meer in den thematischen

Mittelpunkt. Die

früheren Abende ("tristansüchtig"

- Clara und Robert

Schumann) endeten beide jeweils

mit Publikumsovationen.

Johann Carl Gottfried Loewe

verbrachte 46 Jahre seines Lebens in Ostseenähe (Stettin) und wurde dort als „Pommerscher

Balladenkönig“ gerühmt - im aktuellen Programm „Herr Oluf und das Meer“ verbinden sich seine

Balladen mit Gedichten aus Heinrich Heines „Die Nordsee“, sowie Johann Wolfgang von Goethe zur

Thematik Meer: Sehnsuchtsort, Legendenort, Vergänglichkeit und Tod.

Clemens Nicol, Felix Rathgeber und Christian Rohrbach kennen sich seit der Schulzeit und haben

durch den Windsbacher Knabenchor erste gemeinsame künstlerische Verbindung gefunden. Nach

dem Abitur studierte Nicol Sprechkunst an der Musikhochschule Stuttgart, Rathgeber und Rohrbach

Gesang bzw. Klavier an der Musikhochschule Würzburg. So lag es nahe, die drei Disziplinen zu gemeinsamen

Programmen zu vereinen.

Kammermusiksaal - Donnerstag, 24. Februar, 19.30 Uhr

Als Abschluss der Meisterkurse in Haus Marteau werden an verschiedenen Orten in Oberfranken

Konzerte geben. Dabei präsentieren die Nachwuchstalente, die vorher den Kurs besucht haben ausgewählte

Stücke. In diesem Konzert bei Steingraeber sind es die Teilnehmer des Kurses von Prof

Arnulf von Armin.

Die Interpreten:

Professur an der Hochschule für Musik Detmold, Abt. Dortmund. Meisterklassen in

Deutschland, Japan, Italien, Rußland und USA. Künstlerischer Leiter der Internationalen

Sommerakademie Cervo in Italien sowie des Internationalen Schubert-Wettbewerbs,

Dortmund. Jury-Mitglied von bedeutenden internationalen Klavierwettbewerben

Kulmbacher Land im Februar 19


Termine

Coburg

19:30 Uhr „Next To Normal

(Fast Normal)“ - Musik von

Tom Kitt, Buch und Gesangs -

texte von Brian Yorkey im

Landestheater, Großes Haus,,

Schloßplatz 6. Info: 09561-

898989

20:00 Uhr Wolfgang Krebs mit

„Vergelt`s Gott!“ im Kongress -

haus Rosengarten, Berliner Platz

1. Tickets:, 09563/3082-0 oder

www.konzertagentur-friedrich.de

Hof

15:00 bis 18:00 Uhr Fasching

im Kinder- und Jugendzentrum

„Q“, Hans-Böckler-Str. 4. Tele -

fonische Anmeldung vorab bis

11.2.2022 unter 09281-

8151235

19:30 Uhr PREMIERE: „Richard

der Dritte“ - Tragödie von

William Shakespeare im Theater

Hof, Großes Haus, Kulmbacher

Str. 5

Mainleus

10:00 bis 12:00 Uhr Infotag in

der Waldorfschule im

Kulmbacher Land in Veitlahm.

Ein Pädagoge/in stellt im

Einzelgespräch die Schule und

die, Waldorfpädagogik vor, beantwortet

Fragen und zeigt auf

Wunsch das Schulgelände. Für

verbindliche Terminverein -

barung oder weitere Fragen

melden Sie sich bitte im

Schulbüro, Am Eisweiher 1, unter

09229-7052 oder www.info@schule-wernstein.de

Nagel im Fichtelgebirge

14:00 bis 17:00 Uhr „Hydrolate

- die sanften Schwestern der

ätherischen Öle“. Kurs im Haus

der Kräuter, Kemnather Str. 3.

Leitung und Anmeldung: Marie

Swakowski (Kräuterführerin),

Tel.: 09235-968513 oder 0157-

82989391

15:00 Uhr Schneetreten „snow

fresh“ - Kleine Wanderung im

schönen Wald. Treffpunkt:

Nagel und nach Vereinbarung.

Leitung und Anmeldung:

Kerstin Bietz, Tel.: 0175-

2090242

Nürnberg

15:00 Uhr und 20:00 Uhr CA-

VALLUNA, PASSION FOR HOR-

SES - „Celebration!“ in der

ARENA Nürnberger Ver sich -

erung, Kurt-Leucht-Weg 11

Weißdorf bei Münchberg

10:00 bis 18:00 Uhr

KüchenAktions Wochenende

mit kreativer Sofortplanung

(Bitte Raumstellmaße mitbringen!)

bei Küchen Sieber,

Birkenweg 8. Terminverein -

barung unter Tel.: 09251-6244

Wunsiedel

10:00 bis 14:45 Uhr Wir

paarschmieden jetzt! - Herz -

schmiedekurs für Lerliebte zum

Valentinstag im Fichtelgebirgs -

museum im Sigmund-Wann-

Spital,, Spitalhof 5 - 7. Info +

Anmeldung: 09232-2032 oder

frankh@fichtelgebirgsmuseum.de.

Auch um 11.00 - 11.45

Uhr, 12.15 - 13.00 Uhr, 13.15 -

14.00 Uhr, 14.15 - 15.00 Uhr

und 15.15 - 16.00 Uhr

13. Sonntag

Bad Staffelstein

07:30 Uhr Basilika Vierzehn -

heiligen: 6. Sonntag im

Jahreskreis in der Basilika

Vierzehnheiligen. 9.00 Uhr

Amt, 10.30 Uhr Hochamt,,

14.00 Uhr Ökumenische

Segensfeier zum Valentinstag.

Info: www.vierzehnheiligen.de

Bayreuth

17:00 Uhr „Die Quizkönigin“ -

Komödie von Eberhard Wagner

in der Studiobühne Bayreuth,,

Röntgenstr. 2. Karten: ONLINE:

www.studiobühne-bayreuth.de

oder Theaterkasse Bayreuth,

Opernstr. 22, Tel.: 0921-69001

17:00 Uhr Anna Gourari, Anja

Lechner und Reto Bieri in Das

Zentrum, Europasaal, Äußere

Badstr. 7a. Werke von

Beethoven und Brahms

Besitzer Werner Glaser

Grünwehr 32, 95326 Kulmbach, Tel. 0 92 21 / 8 42 00

Felsenkellergelagertes Hofer Zoigl vom Fass

Täglich reichhaltiger fränkischer Mittag- und Abendtisch

mit versch. Braten und Klößen

Spezialitäten vom Angusjungrind

Aus unserer Wirtshausmetzgerei empfehlen

wir unser Bauerngeräuchtertes

(naturgesalzen 6 Wochen im Holzfass gereift

und langsam geräuchert) sowie 7 verschiedene

Wurstspezialitäten im 440 ml Glas

Montag und Dienstag Ruhetag

_________________________________________

Im Ausschank die im Felsenkeller

gelagerten Biere der Mönchshof-Brauerei

_________________________________________

Herzlichst lädt ein Familie Glaser

Ein Genuß für die Sinne

Langgasse 3 · 95326 Kulmbach

Tel. 0 92 21 / 25 31 · zumpetz@gmail.com

Wirtshaustradition seit 1882

14. Februar: Valentinsmenü

Ab 17 Uhr 3-Gänge-Menü mit Aperitif • Bitte um Vorbestellung

WIR FEIERN UNSER 3-JÄHRIGES

am Dienstag, den 15. Februar

Gekochte Haxen oder Krenhaxen mit Beilagen je 5,-- €

Kulmbacher Bierhaxe oder Pfefferhaxe mit Beilagen je 6,-- €

Alles auch zum Mitnehmen!

Öffnungszeiten: Mo-Sa, 11-22 Uhr, So. 10.30-15.00 Uhr

20

Kulmbacher Land im Februar


www.kulmbacher-land.com

Termine

Seinen 60. Geburtstag feierte vor kurzem der Kulmbacher Kreis -

vorsitzende des Bayerischen Hotel- und Gast stätten verbandes,

Stephan Ertl. Abordnungen des Bezirks Oberfranken mit der

Vorsitzenden Andrea Luger und der Kreisstelle übermittelten ihm

hierzu Glückwünsche und hoben sein vorbildliches Engagement um

die Gemeinschaft und um seine Kollegen aus den Bereichen der

Gastronomie und der Hotellerie hervor. Besonders in der aktuellen

Corona-Pandemie habe er sich mit seinem Einsatz verdient gemacht.

Bezirksgeschäftsführer Günther Elfert dankte Stephan Ertl, der seit

1989 das gleichnamige Hotel am Stadtpark führt, zunächst für sein

Engagement in seinen verschiedenen Ämtern. Nachdem er zu -

nächst eine Zeitlang als Stell ver treter der Kreisstelle Kulmbach gewirkt

hatte, leitet er sie seit dem 30. März 2004. Zwei Jahre später

übernahm er das Amt des Landesrevisors, das er ebenfalls bis heute

ausübt. Als erster stellvertretender Bezirks vor sitzender von Ober -

franken und gleichzeitig als Fach ber eichs bei rat für den Bereich

Hotellerie fungiert er seit dem 22. Juni 2016. Daneben engagiert beziehungsweise

engagierte er sich noch in anderen Positionen. Für

seinen Einsatz und seine Treue zum Verband erhielt er unter anderem

die Verdienstmedaille in Silber und die Ehrennadel in Silber.

Bezirksvorsitzende Andrea Luger meinte, bei den unterschiedlichsten

Entscheidungen im Bezirk war Stephan Ertl jeweils mit involviert

und hat sie mit getragen. Die Zusammenarbeit mit ihm war stets

vertrauensvoll und die Mitglieder des BHG wissen, sie können sich

immer auf ihn verlassen. All seine Arbeit ist stets von Menschlichkeit

geprägt und durch verschiedene von ihm angestoßene Aktionen

sind zahlreiche Freundschaften entstanden. In der Corona-

Pandemie hat er bei einer Weihnachtsaktion 2020 den Verkauf von

Gutscheinen mit initiiert: Jeder konnte dabei Gutscheine erwerben,

die in allen Mitgliedsbetrieben der Kreisstelle eingelöst werden

konnten und können. Diese Aktion wurde von den Kunden dermaßen

gut genutzt, dass es eine zweite Auflage gab. Auch bei seinen

Kollegen der Kreisstelle kam diese Idee sehr gut an. „Diese

Initiative ist bayernweit einmalig“, lobte Andrea Luger. Aber auch

mit den politischen Entscheidung strä gern hat der Jubilar immer vortrefflich

zusammengearbeitet.

Der stellvertretende Kreisvor sitzende Dieter Spindler betonte,

Stephan Ertl führe die Kreisstelle in ausgezeichneter Weise und er

unterstütze seine Kollegen stets nach besten Kräften. Die Weih -

nachts-Gutscheine-Aktion habe vielen geholfen. „Seine Arbeit

macht er hervorragend, darüber brauchen wir gar nicht zu diskutieren“,

lobte er.

Matth.-Schneider-Str. 6, 95326 Kulmbach

Fränkisches Restaurant &

Lieferservice 09221 4231

Karpfenfilet

natur oder gebacken - auch zum Liefern

&

Steaks vom Angusrind

&

wechselnde Spezialitäten im Restaurant

Wir sind ab Freitag, 11.02.22 wieder für Sie da

und freuen uns auf Ihren Besuch

oder Ihre Liefer-Bestellung

Seinen 60. Geburtstag feierte vor kurzem Stephan Ertl. Unser

Bild zeigt (von links) Ehefrau Manuela Ertl, die ehemalige

Kassiererin der Kreisstelle, Vera Lauterbach, Stephan Ertl,

stellvertretenden Kreisvorsitzenden Dieter Spindler, Bezirks -

geschäftsführer Günther Elfert, Bezirksvorsitzende Andrea

Luger, den Kassier der Kreisstelle Kulmbach, Johannes Haueis,

und den dritten Vorsitzenden Alfons Kraus.

Valentins-Spezial am 14.02.

Im Restaurant oder für zu Hause

Bitte um Vorbestellung bis 13.02.

Öffnungszeiten

Di – So ab 17:00 Uhr, an Sonn- & Feiertagen ab 11:00 Uhr

Speisekarte online unter www.hagleite.de

Facebook und Instagram • info@hagleite.de

Kulmbacher Land im Februar 21


Plassenburg

Im Kulmbacher Land bleiben

wir bei unserer nächsten

Wanderung, deren Start- und

Zielpunkt die Plassenburg hoch

über der Bierstadt darstellt. Den

Ebersbacher Weg mit seiner

Länge von 12,8 Kilometern, 299

Höhenmetern und einem leichten

Schwierig keitsgrad nehmen

wir von dort in Angriff. Die

Wanderung auf dem Frankenwald-Steigla „

Plassenburg bildet gleich für

zwei Fran ken wald-Steigla den

Ausgangs punkt. Auch der 10,8

Kilo - me ter lange Rehbergweg

mit seinen 338 Höhenmetern

beginnt dort. Im hinter dem gigantischen

Renaissance-Bau -

werk gelegenen, idyllischen

Buchwald verlaufen beide

Routen eine Zeitlang sogar auf

der gleichen Strecke. Wir entscheiden

uns dieses Mal aber

für den Ebersbacher Weg.

Die Plassenburg erreichen

wir entweder mit dem regelmäßig

verkehrenden Bus-

Shuttle oder wir laufen zu Fuß

hoch, wärmen uns damit quasi

schon vor der eigentlichen

Wanderung mal richtig auf.

Beim Durchqueren des Burg -

hofes lassen wir die imposanten

Mauern der Anlage auf uns einwirken,

bevor wir ihn am hinteren

Ende wieder verlassen.

Ein Forstweg geleitet uns

zunächst in den Buchwald

mit seinem vielgestaltigen

Baumbestand. Nachdem wir

links zunächst in einen schmaleren

Waldweg abgebogen sind,

kommen wir bald wieder auf einen

breiteren Forstweg, der uns

hinunter ins Tal des Weißen

Mains bringt. Auf einem schmalen

Pfad geht es am Waldrand

und am Fluss, auf dessen anderer

Seite sich saftige Wiesen erstrecken,

entlang. Auf der linken

Buchwald

Seite erkennen wir bald die

Häuser von Fölschnitz, die sich

teils an eine bewaldete Anhöhe

schmiegen. Unsere Route führt

bald darauf ein kurzes Stück

durch einen Ausläufer des

Ortes. Dabei kommen wir am

malerischen Mühl wehr und seiner

überdachten Holzbrücke

vorbei.

Blick auf Kulmbach

Dorfschulmuseum

22


Ebersbacher Weg“

Main

Nach einer Weile auf einem bequemen

Pfad gelangen wir zur Kneippanlage

unmittelbar vor dem Ort Ebersbach. In

dem kalten Wasser können wir einige

Runden drehen und unsere Füße erfrischen.

In Ebersbach führt uns die Route

rechts aufwärts zum Wald. Wer Lust hat,

kann am Ortsende aber auch einen

Abstecher zum rund einen Kilometer entfernten

Ködnitz unternehmen

und dort das 1993 eingerichtete

Dorfschul muse um besuchen,

wo man einen Blick in das

Schulwesen vergangener Zei -

ten werfen kann (Telefonische

An mel dung unter 09221/

1529).

Zurück auf unserem Ebers -

bacher Weg befinden wir

uns bald wieder im Buchwald,

wo sich unsere Route mit dem

Mainwanderweg, dem Mark -

grafenweg und dem Rehberg-

Weg vereint. Der lauschige

Weg durch einen herrlichen Mischwald

führt uns, vorbei am 2008 renovierten

Buchwald-Pavillon, zurück bis zur Plas sen -

burg. Dort lohnt sich der Weg zum

Rondell, um von dort die grandiose Aus -

sicht auf Kulmbach zu genießen. Eine

Besichtigung der Museen bietet ebenso einen

schönen Abschluss der Wanderung

wie eine Einkehr im Restaurant Al Castello.

Und in der Kulmbacher Altstadt warten

natürlich zahlreiche andere Wirtschaften,

in denen wir uns stärken können.

Wehr

Buchwald Pavillon

23


BRATEN VOM SCHWÄBISCH-HÄLLI

Zutaten für 4 – 8 Personen (je nach Portionierung)

Entweder ein Stück Bauch (Brust mit Rippen) oder ein Stück aus

dem Rücken (Karree), ebenfalls mit Rippenknochen, etwa 1,5 bis

2 kg | Meersalz | schwarzer Pfeffer | getrocknete Koriander- und

Fenchelsamen | Honig | getrockneter Gewürzpaprika (Peperoni,

Chili) | 2 kl. Fenchelknollen | 3 – 4 Blutorangen | frisch gepresster

Zitronensaft | kalt gepresstes Olivenöl | Sherry

Zubereitung

Die Haut am besten vom

Metz ger behutsam abschneiden

lassen, sodass der

zarte, weiße Speck sichtbar wird.

Diesen in Rauten tief einritzen

und ordentlich mit feinem

Meersalz einreiben. Kein anderes

Fleisch braucht – und verträgt

– mehr Salz als Schwein!

In einem Mörser eine Gewürz -

mi schung aus Pfeffer, Koriander

Das Copyright liegt bei André Goerschel

und Fenchel sa men sowie Ge -

würzpaprika herstellen und

ebenfalls in die Rau ten einmassieren.

Zum Schluss mit etwas

flüssigem Honig beträufeln,

hierbei aber bitte recht sparsam

sein, sonst wird die Kruste zu

süß, zu dunkel (Karamell) und

auch zu weich!

Ofen nicht vorheizen. Den Bra -

ten mit der Kruste nach oben in

die Reine legen und im unteren

Drittel des Ofens bei ca. 160° C

in etwa 2,5 bis 3 Stun den garen

lassen. Nicht wenden. Am Ende

der Bratzeit den Braten aus dem

Ofen nehmen und die Tem -

peratur auf 220° C Umluft-Grill

umschalten (ersatzweise Ober -

hitze-Grill, kleinste Stufe). Im

unteren Drittel des vorgeheizten

Ofens in ca. 20 Minuten kross

braten.

Die Fenchel knol len von oben

nach unten vierteln, den Strunk

diagonal so entfernen, dass die

24

Kulmbacher Land im Februar


SCHEN LANDSCHWEIN

Fenchelviertel nicht auseinanderfallen und

diese dann nochmals längs dritteln. Die

Fenchel stücke in 2 Liter kochendem, sehr

gut mit grobem Meersalz gesalzenem

Wasser einmal kurz aufkochen (»blanchieren«),

sofort abschöpfen und in eine Schale

geben. Den dampfenden Fenchel mit etwas

frisch gepresstem Zitron en saft und kaltgepresstem

Olivenöl beträufeln und weiter

ausdampfen lassen. Da nach mit einem

Teller oder Küchen folie abdecken. Die

Blutorangen schälen und mit einem sehr

scharfen Messer ohne Häute und Kerne filetieren.

Die blanchierten und marinierten

Fen chelscheiben in einer Edelstahl pfanne

mit etwas Weißwein noch mals leicht erwärmen,

mit Meersalz nachwürzen und mit

trockenem, leicht herbem Amontillado-

Sherry abschmecken.

Zum Schluss mit den Orangenfilets und

ihrem Saft sanft erwärmen, vermischen und

auf eine tiefe Platte bzw. in einer flachen

Schüssel anrichten. Wenn das Fenchelkraut

frisch, zart und gelbgrünlich ist, kann es

grob gehackt über den warmen Salat gegeben

oder auch untergemischt werden.

Spezialtipp von Otto Geisel

Das Fenchel-Kochwasser nicht weggießen,

das kann sehr gut als Basis für eine

Gemüsebrühe o. Ä. dienen.

Wichtig: Eine gewisse Grundwürze des

Fenchels sollte durch den guten Salzgehalt

des Koch was sers gegeben sein, denn

nachträglich bekommt man keinen

Geschmack mehr ins Gemüse und die

Gefahr des Versalzens durch nachträgliches,

zu starkes Salzen ist groß!

Max Schmidt

DER SCHMIDT

MAX MACHT

EIN BUCH

256 Seiten, 20,00 Euro,

ersch. im

Ars vivendi

Verlag

Unterzaubach 26 • 95346 Stadtsteinach

Tel. 09225/1309 • Fax 09225/8212

www.Gasthaus-Frankenwald.de

Dienstag Ruhetag

Donnerstag Schnitzeltag

Sonntag individuelle Speisekarten

mit verschiedenen Braten

Wir verwenden Fleisch aus unserer Region!

Nutzt unseren Abholservice!

Freundlichst laden ein Familien Spindler

Kulmbacher Land im Februar 25


Termine

Coburg

18:00 Uhr „Alles Liebe, Linda“ - Musical

im Landestheater, Reithalle, Schloßplatz 3.

Info: 09561-898989

Hof

19:30 Uhr Uraufführung!//PREMIERE:

„White Power Barbies“ - Stück von Roland

Spranger im Theater Hof, Studio,

Kulmbacher Str. 5

Kulmbach

10:30 Uhr Museen im Mönchshof, Hofer-

Str. 20: Sonntagsführung im Bayerischen

Bäckereimuseum. Anmeldung: 09221-

80514

17:00 Uhr Theater DAS BAUMANN,

Ziegelhüttener-Str. 40: „Der Krug is hie“ -

die fränkische Fassung der herben

Komödie „Der zerbrochene Krug“. Info +

Karten: 09221-93393 oder www.das-baumann.de

Nagel im Fichtelgebirge

15:00 Uhr Schneetreten „snow fresh“ -

Kleine Wanderung im schönen Wald.

Treffpunkt: Nagel und nach Vereinbarung.

Leitung und Anmeldung: Kerstin Bietz,

Tel.: 0175-2090242

Nürnberg

14:00 Uhr und 18:30 Uhr CAVALLUNA,

PASSION FOR HORSES - „Celebration!“ in

der ARENA Nürnberger Versich erung,

Kurt-Leucht-Weg 11

Selb

11:00 Uhr Theater Lichtermeer: „Jan &

Henry lösen jeden Fall“ im Rosenthal-

Theater, Hohenberger Str. 9. Info:

09287/883-119 und 883-125

15:00 Uhr Theater Lichtermeer: „Jan &

Henry lösen jeden Fall“ im Rosenthal-

Theater, Hohenberger Str. 9. Info:

09287/883-119 und 883-125

14. Montag / Valentinstag

Bayreuth

19:00 Uhr Treffen des Spielekreis Bayreuth

in der ESG Bayreuth, Richard-Wagner-Str.

24. Info: bayreuther-spielekreis@web.de

Coburg

10:30 Uhr „Paul“ - Klassen zimmerstück im

Landestheater, Reithalle, Schloßplatz 3.

Info: 09561-898989

20:00 Uhr „Antike“ - 4. Sinfoniekonzert im

Landes theater, Großes Haus, Schloß platz

6. Info: 09561-898989

Wirsberg

19:00 Uhr Gartenbauverein Wirsberg:

„Kulmbach früher“ - Historischer Vortrag

mit Hermann Müller im Hotel-Gasthof

Hereth

15. Dienstag

Bad Rodach

15:00 Uhr Stadtführung durch das historische

Rodach. Treffpunkt: Marktbrunnen

Bad Staffelstein

14:30 Uhr Kirchenführung in der Basilika

Vierzehnheiligen. Treffpunkt: Am

Gnadenaltar

Bayreuth

20:00 Uhr „Glückliche Tage“ von Samuel

Beckett in der Studiobühne Bayreuth,

Röntgenstr. 2. Karten: ONLINE: www.studiobühne-bayreuth.de

oder Theaterkasse

Bayreuth, Opernstr. 22, Tel.: 0921-69001

Coburg

20:00 Uhr „Alles Liebe, Linda“ - Musical

im Landestheater, Reithalle, Schloßplatz 3.

Info: 09561-898989

Himmelkron

19:30 Uhr „Die Lola-Montez-Story“.

Vortrag im Fichtelgebirgshof, Frankenring

1. Info: 09227/931-0

26

Kulmbacher Land im Februar


www.kulmbacher-land.com

Termine

Nagel im Fichtelgebirge

19:00 Uhr „Natürliche

Heilmethoden bei Allergien“.

Vortrag im Haus der Kräuter,

Kemnather Str. 3. Leitung und

Anmeldung: Hildegard Kern

(Heilpraktikerin), Tel.: 09236-

286416

16. Mittwoch

Bayreuth

18:30 Uhr Bayreuther Skatclub

81: Spielabend in der Gaststätte

„Zum Brandenburger“, St.

Georgen 9. Es sind alle

Skatspielerinnen und Skatspieler

herzlich dazu eingeladen einen

gemütlichen Skatabend zu verbringen

20:00 Uhr „Die Quizkönigin“ -

Komödie von Eberhard Wagner

in der Studiobühne Bayreuth,,

Röntgenstr. 2. Karten: ONLINE:

www.studiobühne-bayreuth.de

oder Theaterkasse Bayreuth,

Opernstr. 22, Tel.: 0921-69001

Hof

19:30 Uhr „Maria de Buenos

Aires“ - Tango-Operita von

Astor Piazzolla im Theater Hof,

Großes Haus, Kulmbacher Str. 5

17. Donnerstag

Bad Rodach

13:30 Uhr „Turmhügel-Tour“

mit Rast (ca.11,0 km) -

Wanderung zum Georgenberg.

Treffpunkt: „Welcome Center“

am Wohnmobilstellplatz

„Thermenaue“. Wanderführer:

Bernd Kastner. Festes

Schuhwerk erforderlich

Bayreuth

20:00 Uhr Mathias Tretter mit

„Sittenstrolch“ in der

Becherbräu, St.-Nikolaus-Str.

25. Info: www.motion.gmbh

Coburg

10:30 Uhr „Paul“ -

Klassenzimmerstück im

Landestheater, Reithalle,

Schloßplatz 3. Info: 09561-

898989

Selb

19:30 Uhr Theater Hof: „Maria

de Buenos Aires“ - Tango-

Operita von Astor Piazzolla im

Rosenthal-Theater,

Hohenberger Str. 9. Info:

09287/883-119 und 883-125

18. Freitag

Bad Staffelstein

13:00 Uhr Geführte Wan -

derung mit Einkehr. Route: Bad

Staffelstein - Staffelbergweg -

Baggerseen - Wiesen -

Baggerseen -, Bad Staffelstein

(ca. 10 km). Treffpunkt:

Stadtturm, Alte Darre,

Bamberger-Str. 25. Info +

Anmeldung: 09573-33120

19:30 Uhr „Aspekte des

Karolingischen Landesausbaus

in Oberfranken“ - Vortrag von

Anton Köcheler im Stadtturm,

Alte Darre, Bamberger Str. 25

Bayreuth

19:00 Uhr Treffen des

Spielekreis Bayreuth in der ESG

Bayreuth, Richard-Wagner-Str.

24. Info: bayreuther-spielekreis@web.de

20:00 Uhr „Glückliche Tage“

von Samuel Beckett in der

Studiobühne Bayreuth,

Röntgenstr. 2. Karten: ONLINE:

www.studiobühne-bayreuth.de

oder Theaterkasse Bayreuth,

Opernstr. 22, Tel.: 0921-69001

20:13 Uhr Improtheatergruppe

Mamaladnamala - „Masken-

zeit“ - Motto-Show in Das

Zentrum, Kleinkunstbühne,

Äußere Badstr. 7a

Coburg

11:00 Uhr und 18:00 Uhr „Was

das Nashorn sah, als es auf die

andere Seite des Zauns schaute“

- Jugendstück von Jens

Raschke im Landestheater,

Reithalle,, Schloßplatz 3. Info:

09561-898989

Hof

19:30 Uhr 06. Symphonie -

konzert 2021/22 der Hofer

Symphoniker in der

Freiheitshalle, Großes Haus,

Kulmbacher Str. 4. Werke von

Ludwig van Beethoven. Solistin:

Alexandra Conunova (Violine).

Dirigent: Christian Zacharias.

Karten: 09281/7200-29

Kulmbach

19:30 Uhr Anonyme

Alkoholiker „Die kleine Gruppe“

- Treffen im Caritas-Haus, EG,

Bauergasse 3 + 5. Kontakt:

Reiner - Tel.: 09221-5772

Neudrossenfeld

16:00 bis 20:00 Uhr

Blutspenden des Bayerischen

Roten Kreuzes in der Friedrichvon-Ellrodt-Schule,

Ellrodtweg

23

Nürnberg

20:00 Uhr Christian Maier - „Da

Huawa, Da Meier und I - Solo“

- Sondervorstellung im

Gutmann am Dutzendteich,

Bayernstraße 150. Karten:

0911-4188843

20:00 Uhr Capital Bra & Samra

- „Berlin lebt 2 Tour“ in der

ARENA Nürnberger Versich -

erung, Kurt-Leucht-Weg 11

Weißdorf bei Münchberg

10:00 bis 18:00 Uhr

KüchenAktions Wochenende

mit kreativer Sofortplanung

(Bitte Raumstellmaße mitbringen!)

bei Küchen Sieber,

Birkenweg 8. Terminverein -

barung unter Tel.: 09251-6244

Kulmbacher Land im Februar 27


28

Termine

Sonntags führungen für

interessierte Besucher

Die Museen im Kulmbacher Mönchshof bieten jeweils am Sonntag -

vormittag 6., 13., 20. und 27. Februar um 10.30 Uhr eine Son der -

führung im Wechsel durch eines der drei Museen. Eine will kom -

mene Möglichkeit, sich in der

Freizeit kulturell beschäftigen zu

können - sowohl für Ein heimi sche

als auch Besucher aus Nah und

Fern. Diese haben so die Gelegen -

heit, Wissenswertes rund um die

Lebensmittel Bier, Brot und Gewür -

ze sowie die dazugehörenden

Hand werke kompakt aus fachkundigem

Munde zu erfahren.

Am Sonntag, 20. Februar, lenkt Mu -

seums führerin Christine Eßer-

Böhner im Rah men einer The men -

führ ung durch das Deutsche

Gewürz museum den Blick auf ein

besonderes Gewürz – Kurkuma, der

„Gelbe Ingwer“ oder auch „Gelb -

wurzel“ genannt. Was steckt hinter

diesem „Superfood“?

Gemäß des Mottos „Kultur und

Genuss unter einem Dach“ empfiehlt

es sich, im Anschluss an den Muse -

ums besuch im Mönchshof-Bräuhaus

einzukehren.

Termine:

06. Februar: Bayerisches Brauereimuseum

13. Februar: Bayerisches Bäckereimuseum

20. Februar: Deutsches Gewürzmuseum – „Kurkuma“

27. Februar: Bayerisches Brauereimuseum

Sonntags, 10.30 Uhr, Dauer: ca. 1 Stunde

Kosten Eintritt inkl. Führung:

Erwachsene 10,00 € und für Kinder 5,00 €

Um eine Voranmeldung wird gebeten – unter Beachtung der tagesaktuell

gültigen Vorgaben zu Sicherheits- und Hygienevorschriften.

Voranmeldungen unter: Telefon 09221 / 805 14

Öffnungszeiten der Museen:

Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr durchgehend

Hofer Str. 20 | 95326 Kulmbach

www.kulmbacher-moenchshof.de

Kulmbacher Land im Februar

Wirsberg

17:00 Uhr Vereinskegeln des

TSV Wirsberg auf der vierbahnen-Anlage

im Sportheim

19. Samstag

Bamberg

20:00 Uhr Viva Voce -

„Glücksbringer“ in der Konzertund

Kongresshalle, Mußstr. 1,

Joseph-Keilberth-Saal

Bayreuth

20:00 Uhr „Glückliche Tage“

von Samuel Beckett in der

Studiobühne Bayreuth,

Röntgenstr. 2. Karten: ONLINE:

www.studiobühne-bayreuth.de

oder Theaterkasse Bayreuth,

Opernstr. 22, Tel.: 0921-69001

Coburg

18:00 Uhr „Was das Nashorn

sah, als es auf die andere Seite

des Zauns schaute“ -

Jugendstück von Jens Raschke

im Landestheater, Reithalle,,

Schloßplatz 3. Info: 09561-

898989

19:30 Uhr „Hamlet“ von

William Shakespeare im

Landestheater, Großes Haus,

Schloßplatz 6. Info: 09561-

898989

Hof

19:30 Uhr „Maria de Buenos

Aires“ - Tango-Operita von

Astor Piazzolla im Theater Hof,

Großes Haus, Kulmbacher Str. 5

19:30 Uhr Uraufführung!:

„White Power Barbies“ - Stück

von Roland Spranger im

Theater Hof, Studio,

Kulmbacher Str. 5

Kronach

15:00 Uhr CHW Bezirksgruppe

Kronach: „Teufelsapfel und

Gottesgeschenk: Wie die

Kartoffel zu uns kam“. Vortrag

in der Volkshochschule,,

Kulmbacher Str. 1. Referent:

Adrian Roßner (Zell i.F.). Info:

09264-6246

Stadtsteinach

Stadtsteinacher Bauernund

Handwerkermarkt

in der Bauernmarktscheune

in der Knollenstraße

Samstag, 19. Feb.

8. 00 - 12. 00 Uhr

Kaufen Sie direkt

beim Erzeuger!

P direkt vor der

Markthalle

Aktionsthema: Stärke DEIN Immunsystem!

Thurnau

14:00 Uhr Aktive-Kreative

Jugendgruppe/Familie:

Kinderfasching im Vereinshaus

Natur & Freizeit, Oberer Markt

24

Weißdorf bei Münchberg

10:00 bis 18:00 Uhr

KüchenAktions Wochenende

mit kreativer Sofortplanung

(Bitte Raumstellmaße mitbringen!)

bei Küchen Sieber,

Birkenweg 8. Terminverein -

barung unter Tel.: 09251-6244

20. Sonntag

Bayreuth

15:00 Uhr Schneewittchen -

Das Musical in der Oberfran -

ken halle, Am Sportpark 3

16:00 Uhr Universität Bayreuth,

Ökologisch-Botanischer Garten

- „Zwischen Elburs und Zagros:

Auf botanischer Sammelreise im

Iran“. -, Vortrag von Andreas

Gröger (Botanischer Garten

München) im Hörsaal H33,

Gebäude Angewandte Infor -

matik. Aktuelle Informa tionen

des ÖBG: www.obg.uni-bayreuth.de

17:00 Uhr „Die Quizkönigin“ -

Komödie von Eberhard Wagner


www.kulmbacher-land.com

Termine

in der Studiobühne Bayreuth,,

Röntgenstr. 2. Karten: ONLINE:

www.studiobühne-bayreuth.de

oder Theaterkasse Bayreuth,

Opernstr. 22, Tel.: 0921-69001

Coburg

18:00 Uhr „Was das Nashorn

sah, als es auf die andere Seite

des Zauns schaute“ -

Jugendstück von Jens Raschke

im Landestheater, Reithalle,,

Schloßplatz 3. Info: 09561-

898989

18:00 Uhr PREMIERE: „Alcina“ -

Dramma per musica von Georg

Friedrich Händel im Landes -

theater, Großes Haus, Schloß -

platz 6. Info: 09561-898989

Grafengehaig

13:00 Uhr Frankenwaldverein

e.V. OG Gösmes-Walberngrün

+ OG Grafengehaig:

Winterwanderung rund um

Walberngrün. Treffpunkt:,

Sportheim der SG Gösmes-

Walberngrün

Kulmbach

10:30 Uhr Museen im Mönch -

shof, Hofer-Str. 20: Sonntags -

führung mit Themenführung

mit Museumsführerin Christine

Eßer-Böhner „KURKUMA -, Die

goldene Kraft aus dem fernen

Osten: würzen, färben und heilen“

im Deutschen Gewürz -

museum. Anmeldung: 09221-

80514

Marktleugast

14:00 Uhr Katholische Kirchen -

gemeinschaft Marienweiher-

Marktleugast: Seniorenfasching

im St. Martinsheim

Rödental

14:30 Uhr Europäisches

Museum für Modernes Glas,

Rosenau 10: Themenführung

im Glasmuseum: „Zwischen

den Stühlen“. Info + Anmel -

dung (erforderlich): Tel.Nr.:

09561/879-48 oder E-Mail: fu-

ehrungen@kunstsammlungen-

coburg.de

Rugendorf

13:00 bis 16:00 Uhr

Kindergartenförderverein

Rugendorf: Second-Hand-Basar

im Haus der Jugend

21. Montag

Bayreuth

19:00 Uhr Treffen des

Spielekreis Bayreuth in der ESG

Bayreuth, Richard-Wagner-Str.

24. Info: bayreuther-spielekreis@web.de

Coburg

10:30 Uhr „Paul“ - Klassenzim -

merstück im Landestheater,

Reithalle, Schloßplatz 3. Info:

09561-898989

Kulmbach

13:30 bis 18:30 Uhr

Blutspenden des Bayerischen

Roten Kreuzes in der

Kreisgeschäftsstelle Kulmbach,

Rot-Kreuz-Platz 1

Thurnau

20:00 Uhr Fotoabend der

Fotogruppe des Vereins Natur

& Freizeit Thurnau e.V. im

Hotel-Restaurant Fränkischer

Hof, Bahnhofstr. 19

22. Dienstag

Bad Rodach

15:00 Uhr Stadtführung durch

das historische Rodach.

Treffpunkt: Marktbrunnen

16:15 Uhr NATURführung:

„Haselwurz und Bingelkraut ...“

- Auf unserem kleinen Ausflug

durch Feld und Wald im

Naturschutzgebiert

Bischofsaue, halten wir

Ausschau nach blühenden

Frühlingsboten. Treffpunkt:

Parkplatz Altmühlaue in

Roßfeld. Naturführerin: Dr.

Liebe Leserinnen,

liebe Leser,

Love is in the air…

…wir sind im Februar angekommen, dem Monat der Verliebten,

der mit dem Valentinstag am 14. seinen Höhepunkt erreicht.

Haben Sie sich schon Gedanken darüber gemacht, wie Sie ihren

geliebten Menschen wertschätzen möchten?

Schon jetzt kann ich sie mir vorstellen, die langen Schlangen vor

den Blumengeschäften. Die alljährlich wiederkehrenden Diskus ‐

sionen, ob das alles nicht vielleicht nur eine Erfindung der

Industrie ist oder ob speziell an diesem Tag die Pralinen ganz

besonders teuer verkauft werden, kennen wir zur Genüge.

Solcherlei Gedanken sind wenig wertschätzend. Eine gute

Partnerschaft hingegen ist Gold wert und ein kleiner Dank

zwischendurch erscheint zweifellos angebracht.

Richten Sie Ihren Blick neu aus. Geben Sie ihrer Beziehung den

Glanz, den sie verdient. Zum Beispiel mit einem 1g Feingold‐

Geschenkbarren in einer mit roten Herzen bedruckten Motivbox ‐

natürlich mit Zertifikat. Gold vereint gleich mehrere Vorteile:

Es verwelkt nicht und bleibt sicherlich länger in Erinnerung als

jedes Verlegenheitsgeschenk. Darüber hinaus wird der Goldpreis

täglich neu gefixt. Auf diesen Tagespreis hat der Valentinstag

keinerlei Einfluss. Also Herrschaften, Parole „ValentineGold“

läuft – schließlich liegt nichts Geringeres als die Liebe in der Luft!

Ach übrigens: Gold ist unisex .


30

Termine

Veranstaltungen im Gutmann

am Dutzendteich in Nürnberg

03.02. Eva Karl Faltermeier

18.02. Christian Maier

26.02. Frankenbänd & Bernd Händel

Einlass: 18:45 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr

EVA KARL FALTERMEIER • „Es geht dahi“

Eva Karl Faltermeier nimmt ihre

ZuhörerInnen mit auf eine Reise in

die Südoberpfalz – Heimat des

Nebels. Mit einer großen Portion

Fatalismus erzählt sie von wichtigen

Lebensstationen und skizziert ein

Potpourri an Fehlschlägen, die sie

nach und nach brechen. Mit im

Reisegepäck ist immer auch unverstellter

emanzipatorischer Grant mit dem sie die Belastungen ihres

Daseins als berufstätige Mutter auf den Punkt bringt.

CHRISTIAN MAIER alias „da Huawa“

Endlich! Nach dem monatelangen

Lockdown für die Kunst geht es jetzt

endlich wieder los: Christian Maier,

bayernweit bekannt als „da Huawa“

des bayerischen Kulttrios „Da

Huawa, da Meier und I“, startete

letztes Jahr erfolgreich seine

Solo-Karriere und kann jetzt

endlich wieder die Bühnen Bayerns

und Österreichs erobern.

FRANKENBÄND & BERND HÄNDEL

Kulmbacher Land im Februar

Allmächt, seit über 42 Jahren ist die

Frankenbänd schon beieinander?

„Die Könige der Vorstadt büh nen“

hat sie Klaus Schamberger einmal

genannt, keine Bühne rund um

Nürnberg ist vor ihr sicher. Das

Besondere an der Frankenbänd sind

die witzigen, ergreifenden, den

fränkischen Lebensnerv treffenden

Texte im fränkischen Dialekt.

Tickets: Concertbüro Franken, Tel.: 0911 - 891861-57

und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

www.gutmann-nuerberg.de

www.concertbuero-franken.de

Sabine Martinez. Festes

Schuhwerk erforderlich. Info:

09564-800278 oder 09564-

1550

Bad Staffelstein

14:30 Uhr Kirchenführung in

der Basilika Vierzehnheiligen.

Treffpunkt: Am Gnadenaltar

Bayreuth

19:30 Uhr „Herr Oluf und das

Meer“ - Clemens Nicol, Felix

Rathgeber und Christian

Rohrbach im Kammermusiksaal

des Steingraeber-Hauses, ,

Steingraeberpassage 1. Info:

www.steingraeber.de. Karten:

0921-64049

Coburg

20:00 Uhr „First Steps 3.2.1 ...

Go!“ - Choreografische

Miniaturen von und mit dem

Ballett Coburg im

Landestheater, Reithalle,,

Schloßplatz 3. Info: 09561-

898989

Hof

08:45 Uhr und 10:45 Uhr

Uraufführung!//Zusatzvorstellu

ng: „Der kleine Muck“ - Ballett -

märchen von Thorsten Händler

ab 5 Jahren im Theater Hof,,

Gr. Haus, Kulmbacher Str. 5

Nagel im Fichtelgebirge

19:00 Uhr „Ätherische Öle -

Hausapotheke für Kinder“.

Vortrag im Haus der Kräuter,

Kemnather Str. 3. Leitung und

Anmeldung: Birgit Lenk, Tel.:

0151-64806896

Nürnberg

20:00 Uhr Howard Carpendale

- „50 Jahre - Die Show meines

Lebens“ in der Frankenhalle,

Messezentrum 1

Selb

19:30 Uhr Theatergastspiele

Fürth: „Die Falle“ - Thriller von

Robert Thomas mit vielen Stars

aus TV und Film im Rosenthal-

Theater, Hohenberger Str. 9.

Info: 09287/883-119 und 883-

125

23. Mittwoch

Bad Staffelstein

20:00 Uhr Nachtführung in der

Basilika Vierzehnheiligen zum

Thema: „Altäre der Basilika“.

Info: www.vierzehnheiligen.de

Bayreuth

18:30 Uhr Bayreuther Skatclub

81: Spielabend in der Gaststätte

„Zum Brandenburger“, St.

Georgen 9. Es sind alle

Skatspielerinnen und Skatspieler

herzlich dazu eingeladen einen

gemütlichen Skatabend zu verbringen

20:00 Uhr Sinfonietta Cracovia

mit Ramon Ortega Quero in

Das Zentrum, Europasaal,

Äußere Badstr. 7a. Werke von

J.S. Bach,, Mendelssohn

Bartholdy und mehr

Coburg

20:00 Uhr „First Steps 3.2.1 ...

Go!“ - Choreografische

Miniaturen von und mit dem

Ballett Coburg im

Landestheater, Reithalle,,

Schloßplatz 3. Info: 09561-

898989

Hof

08:45 Uhr und 10:45 Uhr

Uraufführung!//Zusatzvorstellu

ng: „Der kleine Muck“ - Ballett -

märchen von Thorsten Händler

ab 5 Jahren im Theater Hof,,

Gr. Haus, Kulmbacher Str. 5

Nagel im Fichtelgebirge

15:00 Uhr Schneetreten „snow

fresh“ - Kleine Wanderung im

schönen Wald. Treffpunkt:

Nagel und nach Vereinbarung.

Leitung und Anmeldung:

Kerstin Bietz, Tel.: 0175-

2090242


Wegbeschreibung:

Start und Ziel ist der Parkplatz beim Natur -

park-Infopavillon (Station 1) unterhalb des

Aussichtsturmes auf der Hohenmirsberger

Platte. Auf dem Rundweg widmen sich sechs

Schautafeln verschiedenen Themen zur

Geologie in der Fränkischen Schweiz.

Vom Parkplatz aus besteigen wir den markanten,

über 30 Meter hohen Aussichts turm.

Oben angekommen verschaffen wir uns einen

Überblick über die Fränkische Schweiz.

Fünf Panoramatafeln erleichtern die Orien -

tierung.

Nach dem Abstieg folgen wir links der Mar -

kierung mit der Figur, welche an einem versteinerten

Ammoniten klopft (Schneg ger les -

moo). Wir überqueren die Straße ST2163

und gehen durch die Hohen mirs berger

Feldflur mit Blick auf den Ort Trockau bis zur

Hubertuskapelle (Station 2). Hier bei der

Kapelle, unter naturdenkmalgeschützten Lin -

den, gibt es Sitzgruppen, welche zum Ent -

spannen oder zum Brotzeitmachen einladen.

Wir überqueren die Straße und folgen der

Markierung immer geradeaus, an einer ehemaligen

Skihütte vorbei und biegen nach ca. 850 m an der Feld -

scheune rechts ab, bis wir zu einer Sitz ge le gen heit (Station 3) kommen.

Wir folgen der Markierung weiter, die uns nach ca. 100 m links zum

Steinbruch führt. Das Betreten des Steinbruchs ist verboten. Vor der

Bildnachweis: Tourismusbüro Pottenstein

Zufahrt zum Steinbruch gehen wir entlang

des Zaunes bis zur Infotafel (Station 4). Wir

laufen das kurze Stück zurück, bis wir wieder

auf den asphaltierten Fahrweg treffen.

Links abbiegend erreichen wir den Ort

Hohenmirsberg. Vorbei an der Infotafel

(Station 5) verlassen wir Hohenmirsberg an

der Kreuzung beim Wasserbehälter links in

Richtung Norden. Ein kleiner Abstecher in die

Pfarrkirche St. Martin, eine der höchst gelegensten

Kirchen der Fränkischen Schweiz,

lohnt sich.

Etwa 1 km nach dem Ort erreichen wir die

letzte Infotafel (Station 6) bei einer Sitz ge -

legenheit mit bester Fernsicht. Der Weg

zweigt rechts ab, nach ca. 300 m erreichen

wir den Ausgangspunkt.

Die Streckenlänge beträgt ca. 5 km. Der Weg

ist kinderwagentauglich, barrierefrei (außer

Turmbesteigung), familienfreundlich, zu jeder

Jahreszeit begehbar und durchgängig

markiert mit der Figur des „Schnegger les -

moo“. Die Mitnahme von Essen und Ge -

tränken wird empfohlen, da es bei diesem

Rundweg keine Einkehrmöglichkeiten gibt.

Zahlreiche Sitzgelegenheiten laden Rast ein.

Weitere Infos: Tourismusbüro Pottenstein

Forchheimer Str. 1, 91278 Pottenstein, Tel. 09243/70841

www.pottenstein.de

Kulmbacher Land im Februar 31


Termine

Bücher aus dem EMF-Verlag

Alexandra Lehne

DER A BIS Z-GARTENCOACH

VON TV-GARTENPROFI ALEXANDRA LEHNE

CLEVERE IDEEN FÜR IHRE GARTEN-GESTA LTUNG:

BEPFLANZUNG, NUTZGARTEN, SICHTSCHUTZ,

TERRASSE, WASSER UND VIELES MEHR

Das Rundum-Sorglos-Paket für deinen Garten:

Aus Problemzonen werden Gartenräume mit

Charme!

Garten-Profi Alexandra Lehne, bekannt aus dem

Fernsehen, führt von A bis Z durch die Bereiche

des Gartens und liefert wertvolle Tipps für Beete, Einfriedung,

Gartenhaus, Spielebereich, Nutzgarten und Co. Mit zahlreichen

Gestal tungsideen wird der Garten so zum eigenen Paradies.

176 Seiten, 26,00 Euro

Das Kulmbacher Land verlost 2 Exemplare. Wer gewinnen möchte,

schreibt eine Post kar te oder E-Mail (verlosung@kulmbacher-land.com)

mit dem Stichwort „Der Garten von A-Z“ (Einsen de schl.: 21.02.2022)

an das Kulm bacher Land. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ina Timm

GARTENPLANUNG

LEICHT GEMACHT

FAIR UND NACHHALTIG!

SCHRITT FÜR SCHRITT ZUM EIGENEN TRAUM -

GARTEN: TERRASSE, BEPFLANZUNG, SICHT-

SCHUTZ, WEGE, SPIELBEREICH UND MEHR

Selbermacher, Häuslebauer, Sparfüchse und

Umweltfreunde aufgepasst: So gelingt ein rundum

schön gestalteter Garten für die ganze Familie!

Das Haus steht, jetzt geht es an die Garten pla nung. Welche

Nutzungs möglichkeiten sollte der Garten bereithalten? Wohin mit

Terrasse, Kompost, Rückzugsbereich, Pflanzen und Co.? Dieses

Buch ist der perfekte Begleiter auf dem Weg von der ersten

Ideensammlung über die Konzeptentwicklung bis hin zum fertigen

Entwurf.

Die erfahrene Landschaftsarchitektin Ina Timm zeigt, wie man mit

den Höhen richtig umgeht, Materialien sinnvoll wählt, auf Sicht -

achsen achtet, Wege clever führt, Pflanzen geschickt einsetzt und

vieles mehr. So werden explizit nachhaltige Materialien und

trockenheitsresistente Pflanzen vorgestellt und Wissen rund um eine

ökologisch wertvolle Gartengestaltung weitergegeben.

144 Seiten, 22,00 Euro

Nürnberg

20:00 Uhr Kaya Yanar - „Fluch

der Familie“ in der Meister -

singerhalle, Großer Saal,

Münchner Str. 21

20:00 Uhr SANTIANO - „Wenn

die Kälte kommt - LIVE 2022“

in der ARENA Nürnberger

Versicherung, Kurt-Leucht-Weg

11

Wirsberg

18:30 Uhr Spiele-Abend der

Nachbarschaftshilfe Wirsberg in

der Gaststätte Ockermühle „bei

Barbara“

24. Donnerstag

Bad Rodach

13:30 Uhr Wanderung zur

„Schweighofaue mit den

Galloway-Rindern“ (ca. 9,0

km). Treffpunkt: „Welcome

Center“ am Wohnmobilstell -

platz, „Thermenaue“.

Wanderführer: Bernd Kastner.

Festes Schuhwerk erforderlich

Bad Staffelstein

18:30 Uhr „Mainau - die

Blumeninsel im Bodensee“ -

Vortrag der VHS Landkreis

Lichtenfels in der Alten Schule

in Loffeld, Mühlteich 1

Bayreuth

19:30 Uhr Haus Marteau auf

Reisen: Klavier-Abschlusskonzert

des Meisterkurses mit Prof.

Arnulf von Arnim im Kammer -

musiksaal, des Steingraeber-

Hauses, Steingraeberpassage 1.

Info: www.steingraeber.de.

Karten: 0921-64049

20:00 Uhr „Die Blechtrommel“

- Monodrama von Oliver Reese

nach dem Roman von Günter

Grass in der Studiobühne

Bayreuth, Röntgenstr. 2.

Karten: ONLINE: www.studiobühne-bayreuth.de

oder

Theaterkasse Bayreuth,

Opernstr. 22, Tel.: 0921-69001

Burgkunstadt

13:30 Uhr AWO-Donnerstags -

wanderer: Wanderung „zum

Wasserfall bei Wernstein“.

Wanderführerin: Heidi Erhardt,

Tel.: 09574-9533. Treffpunkt:

Parkplatz an der BAUR-

Sporthalle. Gastwanderer und

Neueinsteiger sind herzlich willkommen

25. Freitag

Bad Staffelstein

20:00 Uhr Nachtführung in der

Basilika Vierzehnheiligen zum

Thema: „Altäre der Basilika“.

Info: www.vierzehnheiligen.de

Bayreuth

19:00 Uhr Treffen des

Spielekreis Bayreuth in der ESG

Bayreuth, Richard-Wagner-Str.

24. Info: bayreuther-spielekreis@web.de

20:00 Uhr „Die Blechtrommel“

- Monodrama von Oliver Reese

nach dem Roman von Günter

Grass in der Studiobühne

Bayreuth, Röntgenstr. 2.

Karten: ONLINE: www.studiobühne-bayreuth.de

oder

Theaterkasse Bayreuth,

Opernstr. 22, Tel.: 0921-69001

Coburg

19:30 Uhr „Alcina“ - Dramma

per musica von Georg Friedrich

Händel im Landestheater,

Großes Haus, Schloßplatz 6.

Info: 09561-898989

20:00 Uhr „Alles Liebe, Linda“ -

Musical im Landestheater,

Reithalle, Schloßplatz 3. Info:

09561-898989

Hallstadt

20:00 Uhr SIX PACK mit

„Goldsinger“ im Kulturboden,

An der Marktscheune 1

Hof

19:30 Uhr Deutsche

Erstaufführung mit Jazz-

32

Kulmbacher Land im Februar


www.kulmbacher-land.com

Termine

Trio!//Zusatzvorstellung: „Alles

Liebe, Linda“ - Musical von

Stevie Holland,, Gary William

Friedmann und Cole Porter im

Theater Hof, Studio,

Kulmbacher Str. 5

Kulmbach

18:00 bis 21:30 Uhr Henker -

führung mit Henkersmahlzeit

durch die Altstadt von

Kulmbach. Treffpunkt:

Marktplatz (Luitpoldbrunnen).

Begrenzte Teilnehmerzahl!,

Telefonische Anmeldung unter:

09221/9588-0

19:30 Uhr Anonyme Alkoho -

liker „Die kleine Gruppe“ -

Treffen im Caritas-Haus, EG,

Bauergasse 3 + 5. Kontakt:

Reiner - Tel.: 09221-5772

Marktleugast

20:00 Uhr Katholische Kuratie

St. Josef Hohenberg:

Pfarrfasching im Pfarrheim in

Hohenberg

Nürnberg

20:00 Uhr Paul Panzer - „MID-

LIFE CRISIS“ in der

Meistersingerhalle, Großer Saal,

Münchner Str. 21

Selb

19:30 Uhr „Die Beat-Legende

und die Show der Stimmen!“ -

Mit der Kultband „Fellow

Rovers“ und der A-Capella-

Gruppe „Voice Club“ im,

Rosenthal-Theater,

Hohenberger Str. 9. Info:

09287/883-119 und 883-125

Weißdorf bei Münchberg

10:00 bis 18:00 Uhr

KüchenAktions Wochenende

mit kreativer Sofortplanung

(Bitte Raumstellmaße mitbringen!)

bei Küchen Sieber,

Birkenweg 8. Terminverein -

barung unter Tel.: 09251-6244

Weißenstadt

20:00 Uhr CAREFUL NIGHT

GUIDE in Corona Zeit - Erleben

6. SAATGUTmarkt Fichtelgebirge

Samen, Pflanzen, Bio-Produkte

Sonntag, 27. Februar von 10-17 Uhr im

Volkskundlichen Gerätemuseum Arzberg-Bergnersreuth,

Wunsiedler Straße 12/14

Artenvielfalt für Küche und Garten. Zum 6. Mal findet der

SAATGUTmarkt Fichtelgebirge unter der Schirmherrschaft von

Land rat Peter Berek statt.

Die Anbieter bringen die

ganze Welt alter samenfester

und ökologischer Sor -

ten in das Volkskundliche

Gerätemuseum Bergners -

reuth. Das von den Erhal -

tern angebotene Saatgut,

traditioneller und oft vergessener

Gemüse- und

Pflanzensorten lässt sich,

anders als Hybride, sortenrein

weitervermehren. Sie

werden staunen, wie bunt

und abwechslungsreich die

Schätze und Köstlichkeiten

aus Garten und Natur sein

können.

Erfrischungen, Kaffee, Süßes und Deftiges wird angeboten.

Eingeladen sind alle Genießer und Vollernter.

Es gilt 2Gplus.

Weitere Infos unter: www.bergnersreuth.de/termine

Kulmbacher Land im Februar 33


Termine

Bücher aus dem EMF-Verlag

Christine Kuhlmann

AMERIKANISCH BACKEN

VOM ERFOLGREICHEN YOUTUBE-KANAL

AMERIKANISCH-KOCHEN.DE

Die USA – das Land der unbegrenzten Möglich -

keiten! Das gilt auch fürs Backen. Christine Kuhl -

mann versorgt seit 2011 ihre Zuschauer und

Leser auf ihrem erfolgreichen Blog und YouTube-

Kanal „amerikanisch-kochen.de“ regelmäßig mit

leckeren Rezepten rund um die amerikanische

Küche. In ihrem ersten Backbuch stellt sie die typisch-amerikanische

Gebäck-Spezialitäten vor.

Backgenuss the American way – an die Öfen, fertig, los: New York

Cheesecake, Cinnamon Rolls, Devil’s Food Cake, Chicago Style Deep

Dish Pizza und viel mehr – hier bleiben keine Wünsche offen. Ob für

Familie und Freunde, ob gemütlich am Morgen oder festlich am

Abend, zu Halloween oder zu Weihnachten, Christine hat für jeden

Anlass das passende Rezept.

160 Seiten, 22,00 Euro

FEVER TREE – COCKTAILS

DIE BESTEN DRINKS MIT TONIC WATER, GINGER BEER UND CO.

Cocktails mit Pfiff bringen Stimmung in die Party

oder machen den Alltag zum Genuss. Mit einem frischen

Gin Tonic, einem Mai Tai oder einem

Caipirinha verwöhnt man seine Freunde und sich

selbst. Gemixt werden die Long Drinks oft mit

Tonic Water oder Ginger Ale. Besonders beliebt ist

hier die Marke Fever Tree. Das Barkeeper-Buch für

den leckeren Absacker oder eine Bowle zum

Feierabend hilft dabei, die richtigen Zutaten zu finden.

In der Happy Hour darf es gerne etwas mehr

Alkohol sein. Mit dem Shaker und dem nötigen

Fachwissen lassen sich verschiedene Getränke herstellen – vom

Highball bis zum Punsch.

224 Seiten, 20,00 Euro

Das Kulmbacher Land verlost 2 Exemplare. Wer gewinnen möchte,

schreibt eine Post kar te oder E-Mail (verlosung@kulmbacher-land.com) mit

dem Stichwort „Fever Tree Cocktails“ (Einsen de schl.:

21.02.2022) an das Kulm bacher Land. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Diese und weitere Bücher bei

Buch handlung Friedrich GmbH & Co. KG

am HOLZMARKT 12, Kulmbach, Tel.: 09221 / 47 76,

www.friedrich-buecher.de

Sie das zauberhafte ober- und

unterirdische Weißenstadt.

Leitung: Olga Hirschmann.

Treffpunkt: Am Marktplatz, zwischen

Rathaus und Kirche. Bitte

bringen Sie eine Taschenlampe

mit! Anmeldung: 0151-

17337105

26. Samstag

Bad Staffelstein

10:00 Uhr Geführte Themen-

Brauerei-Wanderung mit geselliger

Einkehr. Streckenverlauf:

Bad Staffelstein - Wolfsdorf -

Vierzehnheiligen - Uetzing -,

Staffelberg - Bad Staffelstein

(ca. 16 km). Treffpunkt:

Stadtturm, Bamberger Str. 25.

Info + Anmeldung (erforderlich):

09573-33120

Bayreuth

20:00 Uhr „Die Quizkönigin“ -

Komödie von Eberhard Wagner

in der Studiobühne Bayreuth,,

Röntgenstr. 2. Karten: ONLINE:

www.studiobühne-bayreuth.de

oder Theaterkasse Bayreuth,

Opernstr. 22, Tel.: 0921-69001

20:00 Uhr I am Korny -

Clubkonzert in Das Zentrum,

Kleinkunstbühne, Äußere

Badstr. 7a

Coburg

19:30 Uhr PREMIERE: „Mamma

Medea“ - Aus dem Flämischen

von Rainer Kersten im

Landestheater, Großes Haus,

Schloßplatz 6. Info: 09561-

898989

20:00 Uhr „Alles Liebe, Linda“ -

Musical im Landestheater,

Reithalle, Schloßplatz 3. Info:

09561-898989

Himmelkron

15:00 Uhr CHW Bezirksgruppe

Wirsberg: „Architektur, Kunst

und Glaube: Die Himmelkroner

Autobahnkirche“. Vortrag in

der Autobahnkirche, Bernecker

Str. 27. Referent: Hartmut

Richter (Himmelkron). Info:

09273-6759

Hof

19:30 Uhr „Richard der Dritte“

- Tragödie von William

Shakespeare im Theater Hof,

Großes Haus, Kulmbacher Str. 5

Kulmbach

20:00 bis 21:30 Uhr „Mit dem

Nachtwächter unterwegs“ -

Nachtwächterführung durch

die Kulmbacher Altstadt.

Treffpunkt: Dr.-Stammberger-

Halle, Sutte 2. Voranmeldung

erforderlich: 09221/9588-0

20:00 Uhr „Mit Alles und

Schaf!“ - Comedy mit

„Bembers“ in der Dr.-

Stammberger-Halle, Sutte 2.

Info: www.motion.gmbh

Nürnberg

20:00 Uhr Frankenbänd &

Bernd Händel - „Franken vom

Fach“ im Gutmann am

Dutzendteich, Bayernstraße

150. Karten: 0911-4188843

20:00 Uhr Das Phantom der

Oper - Die Original Produktion

von Sasson/Sauter in der

Meistersingerhalle, Großer Saal,

Münchner Str. 21

Weißdorf bei Münchberg

10:00 bis 18:00 Uhr

KüchenAktions Wochenende

mit kreativer Sofortplanung

(Bitte Raumstellmaße mitbringen!)

bei Küchen Sieber,

Birkenweg 8. Terminverein -

barung unter Tel.: 09251-6244

Wirsberg

08:00 bis 17:00 Uhr Erste Hilfe-

Kurs der DLRG Wirsberg im

Bürgerzentrum. Weitere Infos

und Anmeldung über

www.wirsberg.dlrg.de

34

Kulmbacher Land im Februar


Der große Caravan- und Reisemobilsalon präsentiert in Halle 12 Reise -

mobile, Wohnwagen, Zeltanhänger und Dachzelte von rund 50

Marken und bietet den Besuchern damit eine breite Auswahl für die

nächste Reise auf vier Rädern. Im Foyer der Halle 12 finden sich Ange -

bote und Zubehör für den nächsten Campingurlaub und verschiedene

Campingplätze stellen sich vor.

Die Halle 11.0 präsentiert Touristik-Angebote und weckt damit die

Reiselust. Im Fokus stehen Ausflugs- und Reiseziele zum Beispiel in

Norditalien, Österreich, Franken und Ostbayern. Dabei gibt es Informationen

rund um Outdoor-Trips, Wellness-Reisen oder Wander-

Touren. Wer den nächsten Urlaub kulinarisch vorbereiten möchte, findet

in der Halle 11.1 die Piazza Italia sowie weitere Angebote rund um

Essen, Trinken und Haushalt.

In der Halle 10.0 gibt es alles für Haus und Garten. GaLaBauer inspirieren

für den eigenen Traumgarten und Floristmeister zeigen die aktuellen

Deko-Trends.

In der Halle 10.1 geht es sportlich zu, mit Angeboten rund um Bewe -

gung, Outdoor und Sport. Neben Fahrrädern, E-Bikes und E-Scootern

gibt es die passende Ausrüstung für verschiedene Sport arten im und

auf dem Wasser. Der Bayerische Hockeyverband kommt mit einem

Airhockey-Feld auf die Messe und der Bayerische Landes ver band für

Modernen Fünfkampf lädt die Besucher zum Laser-Run ein.

An den ersten zwei Tagen der Freizeit Messe, Mittwoch 9. und Don -

nerstag 10. März, präsentieren einige inviva-Aussteller, darunter Ver -

bände und Organisationen, Informationen und Hilfestellungen für ein

aktives und selbstbestimmtes Leben. Am Freitag, 11. März ist Out -

door-Aktionstag und am Wochenende, Samstag, 12. und Sonn tag,

13. März, stellen regionale Sportvereine sich und ihre Sport arten vor.

Die Vereine laden zum Mitmachen und Auspro bier en ein.

Erstmals steht die Whisk(e)y-Messe Nürnberg THE VILLAGE

am 2. bis 3. April auf eigenen Beinen und findet nicht

parallel zur Freizeit Messe Nürnberg statt. In der Halle 12

werden über 2.800 verschiedene Whisk(e)ys aus 18 Ländern präsentiert.

Das exklusive Pre-Opening am 1. April gibt 3.000 Besu -

chern bereits vorab die Mög lichkeit, das vielfältige Angebot von

THE VILLAGE zu entdecken. Die Whisk(e)y-Messe feiert in diesem

Jahr „Zehnjähriges“.

Whisk(e)y erfreut sich seit einigen Jahren an zunehmender Beliebt -

heit. Gleichzeitig sorgen verschiedene Faktoren dafür, dass guter

Whisk(e)y zu einer echten Kostbarkeit geworden ist und Liebhaber

und Kenner einen guten Tropfen noch mehr zu schätzen wissen.

Informationen rund um einen entspannten Messebesuch

gibt es immer aktuell unter www.freizeitmesse.de

Kulmbacher Land im Februar 35


36

Ausstellung im Stadtarchiv

Weißenstadt

„Das Gedächtnis

unserer Stadt“

neben dem Gollerhaus - Hsnr. 7

Geöffnet jeden Dienstag von 8 – 13 Uhr.

Andere Besuchszeiten möglich unter

09253/95046 bei Benker Marina

Kunstsammlungen der Veste Coburg

„Im STUDIO: Kurios

und Kostbar -

Kunststücke aus der

herzoglichen

Gewehrkammer“

Die Ausstellung läuft bis zum 24. April.

Geöffnet Di-So 13 – 16 Uhr

Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel,

Spitalhof

Patente Franken

Noch bis März, Di-So 10 – 17 Uhr

Kulmbacher Land im Februar

Ausstellungen

Die Ausstellung hebt die Kreativität fränkischer

Denker und Tüftler in besonderer Weise hervor

und macht

deutlich, welchen

Beitrag

Franken zum

Fortschritt in

allen

Bereichen unseres

Lebens

geleistet haben.

Sie

schaut aber keineswegs nur in der Geschichte

zurück. Sie verweist vielmehr auf die Kraft dieser

Region und ihrer Menschen, Neues zu entwickeln.

www.fichtelgebirgsmuseum.de

Deutschen Zinnfigurenmuseum

auf der Plassenburg

„Mensch, Monster,

Maschine“

Miniaturenausstellung bis 31. März

täglich 10 bis 16 Uhr

Ökol.-Botan.

Garten Uni Bayreuth

„Vision und Wirklichkeit“

Ausstellung von Erika

Kranzinger

noch bis 27. Februar.

Öffnungszeiten: Mo. bis

Fr., 10 bis 15 Uhr,

Sonn- und Feiertage

10 bis 16 Uhr.

Samstags geschlossen.

Museum Bayerisches Vogtland Hof

Schnee von gestern

Noch bis Sonntag, 27. Februar

im Reinhart-Cabinett (Hospitalhof)

Öffnungszeiten:

Freitag bis Sonntag, 14 – 17 Uhr

Winterbilder aus der Kunstsammlung der Stadt

Hof. Wie hat sich der Winter in früheren Jahren

gezeigt? In Hof, dem „bayerischen Sibirien“,

im kühlen

Oberfranken?

Wie haben

Künstler die

kalte

Jahreszeit gesehen

und

dargestellt?

Dieser Frage

geht die

Ausstellung.

Wintersonne im Birkenwald

Georg Max Hoffmann

Kunstverein Kulmbach e.V.

7 aus dem Verein -

Verbunden

in der Oberen Stadtgalerie, Obere Stadt 10,

Sa. und So. von 10 bis 16 Uhr

und im Historischen Badhaus, Oberhacken 34,

jeweils Fr., Sa. und So. von 13 bis 16 Uhr.

Bis 27. März.

In der Ausstellung zeigen Mitglieder des

Kunstverein Kulmbach e.V. erstmals in diesem

Jahr ihre Werke. Die jährliche Mitglieder -

ausstellung im Frühsommer musste leider entfallen.

Zu sehen sein werden Arbeiten aus allen

Genres der Kunst - von Malerei, Zeichnung,

Fotografie, Druck bis Objektkunst sowie aus

allen erdenklichen Materialien.

27. Sonntag

Arzberg-Bergnersreuth

10:00 bis 17:00 Uhr SAATGUT-MARKT im

Volkskundlichen Gerätemuseum,

Wunsiedler Straße 12-14. Info: 09232-

2032

Coburg

18:00 Uhr „Die spanische Stunde“ - Das

Kind und der Zauberspuk im

Landestheater, Großes Haus, Schloßplatz

6. Info: 09561-898989

Hof

16:00 Uhr „Sofageschichten von Aladin“ -

Szenische Lesung für Kinder ab 4 Jahren

im Theater Hof, Unteres Foyer,

Kulmbacher Str. 5

19:30 Uhr Uraufführung!: „White Power

Barbies“ - Stück von Roland Spranger im

Theater Hof, Studio, Kulmbacher Str. 5

Kulmbach

10:30 bis 12:00 Uhr Museen im

Mönchshof, Hofer-Str. 20: Sonntags -

führung im Bayerischen Brauereimuseum.

Anmeldung: 09221-80514

Nagel im Fichtelgebirge

15:00 Uhr Schneetreten „snow fresh“ -

Kleine Wanderung im schönen Wald.

Treffpunkt: Nagel und nach

Vereinbarung. Leitung und Anmeldung:

Kerstin Bietz, Tel.: 0175-2090242

Thurnau

13:30 Uhr Natur & Freizeit Thurnau e.V.:

Wanderung - Kainachtal. Treffpunkt:

Vereinshaus Natur & Freizeit, Oberer

Markt 24

28. Rosenmontag

Bayreuth

19:00 Uhr Treffen des Spielekreis

Bayreuth in der ESG Bayreuth, Richard-

Wagner-Str. 24. Info: bayreuther-spielekreis@web.de

20:00 Uhr „Die Quizkönigin“ - Komödie

von Eberhard Wagner in der Studiobühne

Bayreuth,, Röntgenstr. 2. Karten: ONLI-

NE: www.studiobühne-bayreuth.de oder

Theaterkasse Bayreuth, Opernstr. 22, Tel.:

0921-69001

Lichtenberg

18:00 Uhr Abschlusskonzert des

Meisterlurses für Fagott mit Prof. Dag

Jensen im Konzertsaal von Haus Marteau,

Lobensteiner Str. 4. Karten: 0921/604-

1608. Info: www.haus-marteau.de


Regine Ebert

BEINWELL

Knochenheiler aus der Pflanzenwelt

Anwendung in Heilkunde, Küche, Kosmetik und

Garten

Schon in der Antike genutzt und heute wissenschaftlich

bestätigt: Kraut und Wurzel des Bein wells

wirken schmerzstillend, wundheilend und entzündungshemmend.

Sie helfen bei Prellungen, Wunden, Knochen brü -

chen und Rheuma. Aber nicht nur das: Dank Kieselsäure, Allantoin

und Schleimstoffen pflegt und regeneriert die vielseitige Heilpflanze

auch die Haut. Als nährstoffreicher Dünger verhilft sie schließlich dem

Garten zu neuem Schwung. Höchste Zeit also, sich die Fähigkeiten

dieser Pflanze, die auch als Wallwurz bekannt ist, zunutze zu machen.

180 Seiten, 24,00 Euro

Wolf-Dieter Storl

BORRELIOSE

NATÜRLICH HEILEN

Ethnomedizinisches Wissen, ganzheitliche

Behandlung und praktische Anwendungen

Zecken und die Krankheiten, die von ihnen übertragen

werden, waren in den letzten Wochen ein beherrschendes

Thema in allen Medien. Neben lebensgefährlichen

Krankheiten wie FSME übertragen Zecken immer

öfter Borreliose. Das Robert Koch Institut geht davon aus, dass hier

jährlich etwa 60.000 Personen neu an Borreliose erkranken. Etwa jede

fünfte Zecke im europäischen Raum ist mit Borrelien infiziert. Tendenz

steigend!

264 Seiten, 19,90 Euro

Das Kulmbacher Land verlost 3 Exemplare. Wer gewinnen möchte,

schreibt eine Post kar te oder E-Mail (verlosung@kulmbacher-land.com)

mit dem Stichwort „Borreliose“ (Einsen de schl.: 21.02.2022)

an das Kulm bacher Land. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Kay Baumgardt

DESSERTS UNPLUGGED

Desserts zubereiten wie ein Spitzenpatissier: Kay

Baumgardt lüftet das Geheimnis hinter

50 seiner Meisterwerke. Sie lassen sich in einer normalen

Küche herstellen, ohne komplizierte

Maschinen und Techniken. Desserts unplugged

eben. Dabei verwendet er natürliche Aromen statt

weißen Zucker.

Der Chefpatissier verrät, wie er mit seinen Lieblingszutaten – von

Erdbeeren und Schokolade bis zu Buchweizen und Stangensellerie –

einzigartige Kreationen erschafft.

240 Seiten, 39,00 Euro

Bücher aus dem AT-Verlag

Christine Baumann

GESUND MIT VITALSTOFFEN

Natürliche Nahrungsergänzung

aus Garten und Gemüseladen

Mit Rezepten und Tipps für Küche und Anbau

Es braucht keine Nahrungsmittelergänzung in

Kapselform oder exotisches Superfood, damit wir

gesund bleiben: Wertvolle Inhaltsstoffe

finden wir auf der Fensterbank, im Garten oder im

Gemüseladen. Mit Steckbriefen zu einzelnen

Nahrungs mitteln zeigt die Heilpraktikerin Christine

Baumann, welches Obst und Gemüse uns mit welchen

Vitaminen, Spurenele menten und

Mineralstoffen versorgt.

200 Seiten, 22,00 Euro

Das Kulmbacher Land verlost 3 Exemplare. Wer gewinnen möchte,

schreibt eine Post kar te oder E-Mail (verlosung@kulmbacher-land.com) mit

dem Stichwort „Gesund mit Vitalstoffen“ (Einsen de schl.: 21.02.2022)

an das Kulm bacher Land. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Claudia Steinschneider/ Ute Stückler-Sattler

AUSGEGRABEN –

SÜSSKARTOFFEL,

YACON & CO.

Das große Garten- und Kochbuch

Ob im Kübel auf der Terrasse, im Familiengarten

oder auf dem Acker: Exotische Knollengemüse gedeihen

dank wärmeren Temperaturen nun auch in unseren Breiten -

graden. Die Autorinnen haben Süßkartoffeln, Topinambur, Yacon,

Knollenziest (Crosne), Oca und Taro auf verschiedenen Flächen angebaut.

In diesem Buch vermitteln sie, worauf es bei Anbau, Ernte, Ver -

mehrung und Lagerung ankommt. Dank vielen praktischen Hin weisen

gelingt der Anbau sowohl Hobbygärtnerinnen als auch Gemüse bau -

ern, die neugierig auf neue Kulturen sind.

200 Seiten, 29,90 Euro

Andreas Caminada

PURE FRISCHE

Meine vegetarische Küche

Der Garten von Schloss Schauenstein ist aus der

kulinarischen Welt von Andreas Caminada nicht

wegzudenken. Als nachhaltige Perma kultur angelegt,

liefert er dem Spitzenkoch Gemüse, Obst und

Kräuter. Er inspiriert ihn, aus Unschein barem

Außer gewöhn liches zu kreieren. In diesem Buch steht der Garten auch

für gesunde Böden, alte Sorten und die Kunst des Konservierens.

240 Seiten, 35,00 Euro

37


Branchenverzeichnis

Elektro

Elektro

Treppenbau

Recycling

Versicherung

Die Ideen-Werkstatt

38

Kulmbacher Land im Februar


Branchenverzeichnis

Heizung, Sanitär

Autozubehör

Forst- und Gartentechnik

Anz.

Kanalsanierung

Anzeigenschluss

März-

Ausgabe

Mittwoch,

der

23.

Februar

Beton-Natursteine

aus Beton und

Natursteinen

für Haus, Hof und Garten

• Treppen

• Platten

• Fensterbänke

• Sonderanfertigungen

95326 Kulmbach-Katschenreuth 6

Tel. 0 92 21/7 41 72, Fax 6 67 96

Internet: www.sprute-kulmbach.de

E-mail: info@sprute-kulmbach.de

Elektroinstallation

Taxi

Taxi-Kerl

Ältestes Kulmbacher

Taxiunternehmen

Inh. Dieter Degelmann

0 92 21

4544

Stadt-, Fern-, Krankenund

Besorgungsfahrten

Taxi bis zu 6 Personen!

Hans-Herold-Str. 2

Kulmbacher Land im Februar 39


Automarkt

Der Sommer wird

SPORTLICH

Der neue Toyota GR 86 [Kraftstoffverbrauch GR 86 (vorläufig) kombiniert

nach WLTP 10,7-9,4 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert

nach WLTP 246-216 g/km. Die finalen Verbrauchs- und CO2-

Emissionsangaben zum neuen Toyota GR 86 werden zum voraussichtlichen

Verkaufsstart April 2022 erwartet.] ist das dritte eigenständige

Modell der Marke Toyota Gazoo Racing. Das Trio profitiert

vom Engagement im internationalen Spitzenmotorsport, das dem

Hersteller in den letzten Jahren mehrere Weltmeisterschaftstitel eingebracht

hat.

Spaß am Fahren – das „Waku-Doki-Auto“

Der neue GR 86 präsentiert sich als „analoges Auto für das digitale Zeitalter“, das von

Enthusiasten für Enthusiasten entwickelt wurde. Für alle, die sich mit Freude, Begeisterung

und Leidenschaft auf den reinen Fahrspaß konzentrieren – eine Qualität, die in der japanischen

Redewendung „waku doki“ zum Ausdruck kommt.

Dabei ist der GR 86 nicht nur ein Sportwagen für Puristen und erfahrene Fahrer: Seine Vorzüge

lassen sich sowohl im Alltag auf der Straße als auch auf der Rennstrecke entdecken. Als neuer

Einstieg zur Marke Gazoo Racing bleibt der GR 86 den Qualitäten treu, mit denen der GT86

durch Teilnahmen an Wettbewerben neue Fans und Begeisterung für die Autokultur von

Toyota hervorgerufen sowie Tuner und Zubehörspezialisten inspiriert hat. Für Fahrer, die ihr

Modell individuell gestalten wollen, wird es original Toyota Gazoo Racing Zubehör geben.

Reparatur aller Fabrikate

elektronische Achsvermessung

Unfall-Instandsetzung

Nachtannahme

Lackiererei im Haus

Teile & Zubehör

HU & AU Center

Autotechnik Hahn e.K.

Am Goldenen Feld 17 95326 Kulmbach

Tel. (09221) 97 50-0 www.autotechnik-hahn.de

40

Kulmbacher Land im Februar


Bei Ihrem Subaru Partner in Untersteinach.

Starke Marke. Beeindruckende Allradkompetenz. Subaru ist auch hier in der Region für Sie da.

Freuen Sie sich auf ausgezeichneten Service und umfassende Beratung. Entdecken Sie bei uns im Haus die aktuellen Subaru Modelle

mit zahlreichen Vorteilen:

• Überall durchkommen - mit serienmäßigem Allradantrieb

• Mehr Sicherheit - mit dem Fahrerassistenzsystem EyeSight 1

• Umweltbewusstsein - u.a. mit modernen e-BOXER Mild-Hybrid-Motoren

• Modernes Infotainment - u.a. mit Apple CarPlay 2 und Android Auto 3

Einfach vorbeikommen und profiieren!

Abbildungen enthalten Sonderausstattung. *5 Jahre Vollgarantie bis 160.000 km. Optionale 3 Jahre Anschlussgarantie bis 200.000 km bei teilnehmenden Subaru Partnern erhältlich. Die gesetzlichen Rechte

des Käufers bleiben daneben uneingeschränkt bestehen. 1 Die Funktionsfähigkeit des Systems hängt von vielen Faktoren ab. Details entnehmen Sie bitte unseren entsprechenden Informationsunterlagen.

2

Apple CarPlay ist ein Markenzeichen von Apple Inc., eingetragen in den USA und anderen Ländern. 3 Andoid und Android Auto sind Markenzeichen von Google Inc.

www.subaru-geyer.de


Automarkt

Buchtips aus dem Delius Klasing-Verlag

Uta-Caecilia Nabert

WIEDER DA UND DOCH

NICHT HIER

Weltenbummler und ihr Leben nach der

Reise

Nach der Reise zurück in den Alltag: Wenn die

Heimkehr die größte Herausforderung ist

Die meisten Reiseberichte enden dort, wo die

Reise aufhört. Aber was kommt danach? Wie

knüpft man nach den aufregenden Erlebnissen

wieder an das Leben »davor« an? In diesem Buch

berichten 23 Weltenbummler von den

Schwierigkeiten ihrer Reiserückkehr. Offen und

emotional erzählen sie in ihren Erfahrungsberichten von den

Problemen des Ankommens, wie sie sich ihnen stellen und ihren Weg

gehen.

Ira König

248 Seiten, 24,90 Euro

144 Seiten, 19,90 Euro

DAS REISEMOBIL-KOCHBUCH

50 Rezepte für unterwegs

Flexibel reisen, nach Lust und Laune anhalten und

grenzenlose Freiheit genießen – Urlaub im Caravan

hat viele Vorzüge. Aber das Kochen in der beengten

Campingküche oder auf dem Gaskocher vor

dem Zelt stellt selbst versierte Vollblutcamper vor

Herausforderungen. Dabei muss es gar nicht so

kompliziert sein!

Köchin und Food-Journalistin Ira König zeigt, wie

Sie schnell und einfach leckere Gerichte auf den

Campingtisch zaubern können. Für diese

Camping-Rezepte brauchen Sie nicht mehr als fünf Zutaten, die überall

zu kaufen sind, einen Schuss Liebe und eine Prise Kreativität. So

macht schnelle Urlaubsküche Spaß!

42

Kulmbacher Land im Februar

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!