11.02.2022 Aufrufe

Ozeanien Magalog 2022 - Schweizer Preise

Individuelle Traum- und Erlebnisreisen Australien - Neuseeland - Südsee Willkommen zu Deiner Reise ins Besondere! Reisen auf eine andere individuelle Art, das Besondere zu erleben, fremde Länder und Kulturen bei Tag und Nacht kennenzulernen, das ist unser Ziel. Aufregende Erlebnisse wechseln sich mit Entspannung ab. Entschleunigung, den eigenen Gedanken und Erinnerungen an die Erlebnisse des Tages nachgehen und den Moment genießen, bevor es am nächsten Urlaubstag wieder spannend und voller Emotionen weiter geht. So als ob man nach einem ereignisreichen Tag bei einem Glas Wein träumend in den Sternenhimmel sieht. Individuell und verantwortungsvoll reisen, dazu soll dieses Magazin inspirieren. Deine Traumreise arbeiten wir dann ganz individuell mit Dir zusammen aus.

Individuelle Traum- und Erlebnisreisen
Australien - Neuseeland - Südsee
Willkommen zu Deiner Reise ins Besondere!
Reisen auf eine andere individuelle Art, das Besondere zu erleben, fremde Länder und Kulturen bei Tag und Nacht kennenzulernen, das ist unser Ziel. Aufregende Erlebnisse wechseln sich mit Entspannung ab. Entschleunigung, den eigenen Gedanken und Erinnerungen an die Erlebnisse des Tages nachgehen und den Moment genießen, bevor es am nächsten Urlaubstag wieder spannend und voller Emotionen weiter geht. So als ob man nach einem ereignisreichen Tag bei einem Glas Wein träumend in den Sternenhimmel sieht. Individuell und verantwortungsvoll reisen, dazu soll dieses Magazin inspirieren.
Deine Traumreise arbeiten wir dann ganz individuell mit Dir zusammen aus.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Individuelle Traum- und Erlebnisreisen

Australien

Neuseeland

Südsee

www.boomerang-reisen.ch

shutterstock©Photodigitaal.nl


Willkommen zu Deiner

Reise ins Besondere

2 Rotorua - Te Puia © Tourism New Zealand - Fraser Clements


Liebe Reisefreundinnen,

Liebe Reisefreunde,

noch nie hat sich das Reisen so stark verändert wie in den heutigen Zeiten. Pandemie,

neue Flexibilität, stärkeres Klimabewusstsein und der Wunsch nach einem

Ausgleich durch emotionale Erlebnisse treiben uns an.

Reisen auf eine andere individuelle Art, das Besondere zu erleben, fremde Länder

und Kulturen bei Tag und Nacht kennenzulernen, das ist unser Ziel. Aufregende

Erlebnisse wechseln sich mit Entspannung ab. Entschleunigung, den eigenen

Gedanken und Erinnerungen an die Erlebnisse des Tages nachgehen und

den Moment geniessen, bevor es am nächsten Urlaubstag wieder spannend und

voller Emotionen weiter geht. So als ob man nach einem ereignisreichen Tag bei

einem Glas Wein träumend in den Sternenhimmel sieht.

Individuell und verantwortungsvoll reisen, dazu soll dieses Magazin inspirieren.

Das ist unsere Art des Reisens.

Bereits 1994 entstand Boomerang Reisen und damit das Konzept, eine Destination

intensiv und vor allem abseits der üblichen und meistens weithin bekannten

Wege und Pfade zu bereisen. Es begann mit Australien und umspannt heute

mehrere Kontinente. Zahlreiche Reiseexperten in Deutschland, Österreich und

der Schweiz entdecken die geheimen Schätze der Destinationen für Dich.

Deine Träume und Deine Sehnsüchte sind unser Antrieb. Wir verwandeln

sie für Dich in Deine Reise ins Besondere - mit garantiert einmaligen Erlebnissen

und unvergesslichen Erinnerungen.

Boomerang verlässt bekannte Pfade, um Unerwartetes zu entdecken. Wir finden

die Orte, an denen Dein Glück wohnt und die Erlebnisse, die Du Dir erträumt

hast. So wird es Deine ganz persönliche Reise und kein Urlaub für Jedermann.

Aber wie geht das und wer steckt hinter Boomerang?

Es geht nur mit den richtigen Menschen. Das Boomerang Team ist nicht nur eine

Familie aus reisebegeisterten Experten, die auch in ihrer Freizeit nach den individuellen

Besonderheiten sucht, sondern es sind vor allem die ausgesuchten

Freunde und Partner vor Ort, in den Ländern, den Städten und Dörfern, die das

wirkliche Leben verkörpern. Wenn wir ein Land bereisen, wollen wir die Menschen

kennenlernen, von ihnen lernen und die Naturschönheiten ihres Landes

authentisch erleben, Emotionen teilen und unseren Horizont, im wahrsten Sinne

des Wortes, erweitern.

Seit Jahrzehnten arbeiten wir mit den Menschen vor Ort zusammen, fördern gemeinsam

die Regionen und schützen die Umwelt. Verantwortungsvolles Reisen,

nur so kann Nachhaltigkeit entstehen.

Jede Reise besteht aus vielen kleinen Bausteinen. Jede Reise stellen wir mit Dir

gemeinsam zusammen. Deine Ideen und Wünsche sind die Grundlage und wir

beraten und fügen mit Dir alle Details zusammen.

Dieses Magazin zeigt einen kleinen Teil dieser Ideen. Mehr Hintergrundinformationen

sind auf unserer Webseite und natürlich im persönlichen Gespräch zu erfahren.

Herzlich Willkommen in der Boomerang Familie!

Willkommen bei Boomerang

3


Boomerang Reisen Zürich

Zweierstrasse 35

8004 Zürich

Telefon: +41-(0)44-2988000

zuerich@boomerang-reisen.ch

www.boomerang-reisen.ch

4 Luftbild Strand bei Sydney - shutterstock©Szilard Toth


Inhalt

Australien 12

Neuseeland 30

Südsee 44

Cook Islands 46

Fiji 54

Französisch Polynesien 62

Papua Neuguinea 70

Inhaltsverzeichnis

5


Die Menschen

sind das Besondere,

jeder einzelne Reisegast, jeder Mitarbeiter und die Freunde

vor Ort, die einen in Empfang nehmen.

Boomerang hat seit der ersten Reise vor fast 30 Jahren eine

Gemeinschaft, eine Familie, aufgebaut, die jeden Reisegast

als neues Mitglied ansieht und nicht als Kunden. Wir sind

begeistert vom Reisen und wollen unser Wissen und unsere

Emotionen mit Dir teilen.

1.

Deine Boomerang Experten

Wir gestalten mit Dir im Gespräch Deine perfekte Reise.

Alles Wissen von uns und unseren Freunden vor Ort stellen

wir Dir zur Verfügung. Die neuesten Trends, die wahren Geheimtipps,

auch abseits des Normalen.

2.

Alles individuell für Dich

Jede Reise wird massgeschneidert Deinen Wünschen

und Vorlieben angepasst. Es geht nicht darum einen Flug,

Transfer und Hotel zu buchen, das kann jeder allein. Deine

Wünsche, Ziele und Vorstellungen mit einem Experten zu

Deiner individuellen Reise zu gestalten ist unsere Mission.

3.

Dein Spezialist bei Geländewagen Touren

Das Outback Australiens, die abgelegenen Täler Kanadas,

die Steppen Afrikas, wir zeigen Dir wie es mit einem

6 Das Besondere an Boomerang


Das Besondere

an Boomerang

Merna Mora Station © South Australian Tourism Commission

Geländewagen perfekt geht. wagen perfekt geht. Authentischer

kannst Du ein Land nicht erfahren. Die Kombination aus

Selbstfahrererlebnissen und geführten Touren sowie passenden

City Breaks, machen das Gesamterlebnis aus.

4.

Nur bei uns:

Geländewagen-Infotage

Auf unserer eigenen Trainingsstrecke erwarten

Dich unsere Allradwagen-Experten:

Theoretische Einführung in die technischen

Gegebenheiten eines 4WD sowie

die Verhaltensweisen in unterschiedlichen

Situationen und bei verschiedenen Bodenbeschaffenheiten,

z.B. Wasserdurchquerungen, Sand-, Schlamm- oder Schotterpisten.

5.

Dein persönliches Tourenmanual

Nur bei Boomerang Reisen kannst

Du ein von Hand ausgearbeitetes und persönliches

Reisehandbuch erhalten. Alle

Insider-Informationen, die wir auf unseren

Reisen ständig sammeln, stellen wir Dir mit

GPS-Koordinaten zur Verfügung. Diese Informationen sind

das Ergebnis von fast 30 Jahren Reiseerfahrung.

6.

Deine persönliche Sicherheit

Gerade in Pandemiezeiten muss schnell, flexibel und

profes sio nell gehandelt werden. Unsere Teams hier und vor

Ort sind für Dich da. Du bist kein Pauschaltourist. Wenn etwas

passiert oder sich Bedingungen ändern, sind wir an Deiner

Seite.

Deine Vorteile

7


Verantwortungsvoll

Reisen

Verantwortungsvolles Reisen

Als Spezialist für Fernreisen liegt uns die Unterstützung der Bevölkerung und der

Klimaschutz vor Ort besonders am Herzen. Wir unterstützen seit Jahren verschiedene

Projekte in den einzelnen Destinationen und achten seit Firmengründung

auf nachhaltiges verantwortungsbewusstes Reisen. Als Individualreise-Veranstalter

wird jedes Detail bei jeder Reise sorgfältig ausgewählt und kann unkompliziert

ausgetauscht werden, sollten sich die Anforderungen ändern.

Reisen und Helfen

„Jemandem zu helfen, bedeutet nicht, sich selbst zu vernachlässigen.“

Dieses afrikanische Sprichwort des Mamprusi Volkes ist auch Teil der Boomerang-Philosophie.

Wir sehen es als unsere Aufgabe an, Projekte für Mensch und

Umwelt in unseren Zielgebieten zu unterstützen, weil es einen echten Mehrwert

bedeutet: für unsere Erde, für Dich als Reisenden und auch für uns als Unternehmen.

Viele unserer Partner auf der gesamten Welt haben sich ebenfalls diesem

Gedanken verschrieben, sei es beispielsweise durch die Zertifizierung „Fair Trade

Tourism“ im südlichen Afrika oder das „Certification in Sustainable Tourism“

in Costa Rica. Die hier vorgestellten Projekte kannst Du auch unterstützen, lass

uns darüber sprechen.

Klimaschutz ohne Greenwashing

Klimaschutz beginnt bei uns bereits mit der Reiseplanung. Im Vorfeld achten wir

auf die richtigen Partner, Transportmöglichkeiten, Hotels und Projekte vor Ort.

Gemeinsam mit Euch, unseren Reisekunden, wählen wir die Aktionen beim Klimaschutz

aus. Wir wollen kein Greenwashing, sondern zeigen z.B. die Optionen

der CO2-Kompensation, die jede Reise verursacht. Bäume zu pflanzen ist

nicht immer die beste Lösung, denn es dauert viele Jahre bis ein Baum CO2 in

nötigen Menge absorbieren kann, davor verursacht er eher einen eigenen Ausstoss.

Jede Destination und jede Reiseart bietet viele Alternativen. Hierbei arbeiten

wir mit atmosfair zusammen, seit Jahrzehnten der Vorreiter im Klimaschutz,

neutral und unabhängig.

8 Nachhaltiges Reisen & Helfen


Projekte, die wir unterstützen:

• Autralien - Flying Doctors

• Neuseeland - Rainbow Springs Kiwi Conservation

• Fiji - Vinaka Fiji

• Kenia - Aztivate

• Brasilien - Projeto Arara Azul

• USA - Yosemite Conservancy

• Deutschland - nestwärme e.V.

shutterstock©Urban Napflin

9


Launceston

ARAFURA SEA

TORR

INDISCHER OZEAN

Broome

TIMOR SEA

KIMBERLEY

Darwin

Katherine

ARNHEM

LAND

NORTHERN

TERRITORY

GOLF VON

CARPENTARIA

CAPE YORK

PENINSULA

Cai

Tow

Exmouth

Monkey

Mia

PILBARA

Perth

Albany

WESTERN

AUSTRALIA

Kalgoorlie

GREAT VICTORIA

DESERT

NULLARBOR

PLAIN

Mt. Olga/

Kata Tjuta

Kings Canyon

Ayers Rock/

Uluru

GREAT AUSTRALIAN

BIGHT

Alice Springs

SIMPSON

DESERT

Oodnadatta

SOUTH

AUSTRALIA

SÜDLICHER OZEAN

Adelaide

Kangaroo

Island

QUEENSLA

NEW

WAL

CANB

VICTORIA

Apollo Bay

Melb

BASS S

TASMANIA

10 Übersichtskarte Ozeanien


ES STRAIT

Great

CORAL SEA

rns

Cape Reinga

North Cape

nsville

ND

SOUTH

ES

ERRA

ACT

ourne

TRAIT

Hobart

Mackay

Barrier

Rockhampton

Whitsunday Group

Brisbane

Sydney

Reef

Tropic of

Capricorn

23° 26' 30" S

Sunshine

Coast

Gold

Coast

Haast

Milford Sound

Queenstown

TASMANSEE

Franz Josef Glacier

Westland N.P.

Fox Glacier

Mt. Aspiring N.P.

Lake Wanaka

Doubtful

Lake Lake

Sound

Te Anau Waikatipu

Fiordland N.P.

Dusky

Te Anau

Sound

Invercargill

Bluff

Rakiura N.P.

Stewart Island

Bay of Islands

Kerikeri

Pahia

Russell

Hokianga

Whangarei

Harbour

Orewa Coromandel

Auckland

Whitianga

Thames

Waihi Beach

Hamilton Tauranga

Raglan

Bay of Plenty

Kawhia Harbour Rotorua

Whakatane

Waitomo

Taupo Urewera

Lake Taupo N.P.

New Plymouth

Turangi Gisborne

Cape Egmont

Tongariro N.P.

Wanganui N.P.

Ohakune Napier Hawke Bay

Abel Wanganui Hastings

Tasman

N.P. Golden

Palmerston North

Bay Marlborough Levin

Kahurangi N.P.

Sounds Masterton

Motueka Picton

Martinborough

Nelson WELLINGTON

Westport

Blenheim

Paparoa N.P.

Nelson

Punakaiki

Lakes N.P.

Kaikoura

Arthurs

Pass

N.P. Hanmer Springs

Arthurs Pass

Mount Hutt

Christchurch

Mt. Cook

Banks Peninsula

N.P.

Akaroa

Ashburton

Greymouth

Hokitika

Lake

Lake Tekapo

Hawea Twizel

Omarama

Wanaka

Oamaru

Otago Peninsula

Dunedin

Cape Kidnappers

PAZIFISCHER OZEAN

East

Cape

Australien - Neuseeland

11


‘Da

Willkommen in

Australien

Weites Outback, malerische Küsten, imposante Bergketten und

üppiger Regenwald! Obwohl Australien der kleinste Kontinent

der Erde ist, besticht es durch seine unglaubliche Vielfalt und

lockt Abenteurer, Naturliebhaber und Kulturinteressierte ans andere

Ende der Welt.

Weltbekannte Attraktionen wie das Great Barrier Reef und der

Uluru im Roten Zentrum bescheren unvergessliche Urlaubserinnerungen.

Pulsierende Grossstädte wie Sydney und Melbourne

locken mit berühmten Sehenswürdigkeiten wie dem Opera

House oder quirligen Szenevierteln und einer hervorragenden

Food & Wine Kultur. Auf einer Reise durch Australien erwarten

Dich viele einzigartige Eindrücke: von der Kultur der indigenen

Bevölkerung bis zu faszinierenden Tierbeobachtungen.

12 Australien


y

Mach Dir keine Sorgen,

dass die Welt heute zu Ende gehen könnte.

In Australien ist es schon morgen.

Charles M. Schulz

© ronnybas

13


Indigenous

Tourism

14 Australien Mt Borradaile©Tourism Australia


Australien aus den Augen der

Ureinwohner erleben!

Seit über 60.000 Jahren leben die Ureinwohner des Fünften Kontinentes

im Einklang mit der Natur, ihren Mythen und Traditionen. Dabei

handelt es sich keinesfalls um ein einheitliches Volk: Nahezu 500 verschiedene

Gruppen mit unterschiedlichen Ritualen und Traditionen

sowie über 300 unterschiedliche Sprachen lassen sich voneinander

abgrenzen. Was jedoch alle Klans miteinander gemeinsam haben,

ist die hervorragende Kenntnis von Flora und Fauna, dem Gang der

Jahreszeiten, eine spirituell reichhaltige Kultur und die Entstehungsgeschichte,

die „Dreamtime“.

Die Regenbogenschlange als zentrale Figur in der Mythologie findet

sich in allen Regionen Australiens als Schöpfungswesen der Landschaft

wieder, wenn auch stets unter einem anderen Namen. Sie hat

die Erde geformt, schuf Berge, Täler, Flüsse und Wasserlöcher und ist

das sinnbildliche Bindeglied zwischen Himmel und Erde.

Von Generation zu Generation wurde das Wissen in Form von Geschichten

(„Dreams“) weitergegeben. Dazu gehören Kenntnisse

um die Nahrungs- und Wasserbeschaffung, über Heilpflanzen und

-kräuter. Aber auch soziale Strukturen, Regeln für das Zusammenleben

und die Verbindung zu Urahnen und Geistern aus der Entstehungszeit

spielen noch bis heute eine grosse Rolle.

Deine Australienreise ist erst dann komplett, wenn Du auf einer Indigenous-Tour

einen kleinen Einblick in die faszinierende Welt der

Ureinwohner erhalten durftest. Die Möglichkeiten sind so vielfältig

und spannend, wie die Kultur selbst und umfasst weitaus mehr als die

reine Besichtigung von Felsmalereien und heiligen Stätten.

Ein Stadtrundgang mit einem Aborigine, wie z.B. in Sydney oder in

Perth, führt Dich an historische Orte der Millionenmetropolen, wo

schon lange vor Ankunft der Europäer Siedlungen und heilige Stätten

der Ureinwohner existierten.

Die einzigartige Natur und Tierwelt Australiens wirkt, aus den Augen

der Aborigines betrachtet, noch faszinierender als sie es ohnehin

schon ist. Begib Dich im Kakadu-Nationalpark auf die Suche nach

riesigen Salzwasserkrokodilen, tauche ab in die schillernde Unterwasserwelt

des Great Barrier Reef oder erkunde den Regenwald und

die Mangrovensümpfe im tropischen Norden Queenslands.

Wenn Du es lieber aktiv magst, kannst Du die Geheimnisse der Shark

Bay in Westaustralien mit dem Kajak oder Stand-Up-Paddel entdecken

oder gleich eine mehrtägige Wanderung durch die unberührte

Wildnis Tasmaniens unternehmen und dabei selbst die spirituelle

Verbundenheit der Ureinwohner mit ihrem Land spüren.

Du kannst auch selbst kreativ werden und Dein eigenes Aborigine-

Kunstwerk erschaffen, während Du am Fusse des Uluru den Geschichten

aus der „Dreamtime“ lauschst. In New South Wales erwartet Dich

eine ganzheitliche kulturelle und spirituelle Erfahrung, auf der Du nicht

nur ein tiefes Verständnis der Aborigine Kultur erlangen, sondern auch

wieder zu Dir selbst finden wirst.

Egal für welche Variante Du Dich entscheidest: Eine Indigenous-Tour ist

stets einzigartig und ist eine unbezahlbare Bereicherung Deiner Reise.

© Tourism Australia

Indigenous Tourism

15


Abenteuer

Westaustralien

Abenteuer, Action, Adrenalin

Westaustralien für Entdecker

Willkommen in Westaustralien, Australiens grösstem und abenteuerlichstem Bundesstaat,

dessen wilde Schönheit geradezu dafür gemacht ist, um auf vier Rädern

erkundet zu werden. Mit Deinem bestens ausgestatteten und komfortablen Land

Cruiser bist Du perfekt gerüstet, um nach Herzenslaune die geteerten Strassen zu

verlassen und das „echte“ Westaustralien abseits der Massen zu erleben. Action

gefällig? Dann bist Du hier genau richtig - los geht´s!

Höhepunkte der Reise:

• Quokkas auf Rottnest Island - die wohl glücklichsten Tiere der Welt

• Kalbarri-Nationalpark - Abenteuerspielplatz der Natur

• Die Shark Bay aus den Augen der Aborigines

• Wilde Delphine in Monkey Mia

• Ningaloo Reef: Bunte Fische und Giganten der Meere

• Glamping im Karijini-Nationalpark

• Broome: Perlenstadt am Cable Beach

16

Australien - Westaustralien


Western Australia - vielleicht der

Geheimtipp des roten Kontinents.

Denn der Bundesstaat

an der Küste

des Indischen Ozeans

erwartet Dich

mit Ursprünglichkeit,

Abenteuer und

viel geballter Action.

Schon in Perth

heisst Dich das pulsierende

Leben einer

kleinen Grossstadt, die

mit einem persönlich

charmanten Flair aufwartet,

Willkommen. Ganz in

Exmouth

Coral Bay

Monkey Mia

Port Hedland

Cervantes

PERTH

BROOME

Cheela Plains

Kalbarri N.P.

Karijini N.P.

der Nähe liegt Rottnest Island,

welches Du mit dem Rad erkunden

und dabei seine putzigen Bewohner, die Quokkas, kennenlernen kannst.

Doch auch weiter im Norden - entlang Hunderter Kilometer des australischen

Outbacks - sagen sich wortwörtlich Känguru und Emu „Gute

Nacht“. Der Kalbarri-Nationalpark ist ein grosser Outdoor-Spielplatz

für Erwachsene, bevor es weitergeht Richtung Shark Bay und Monkey

Mia. Ob beim Kajaken im Francois Peron-Nationalpark oder beim

Glamping im Karijini-Nationalpark: Scharen von Touristen wirst Du hier

vergeblich suchen und Dich fühlen wie Crocodile Dundee in seinen

kühnsten Träumen.

In Broome und am Cape Leveque wirst Du Abschied nehmen vom

Abenteuer Westaustralien und Dir sicher sein: Ein Wiederkommen ist

garantiert!

22 Tage ab CHF 5‘089,- p.P.

Inkl. interantionalem Flug, Geländewagen, Übernachtungen

und vielen Ausflügen.

Cape Leveque

Dampier Peninsula - shutterstock©AlexBrown

Mehr Infos zu dieser Reise findest Du hier:

shutterstock©Aaronejbull87

Rottnest Island - Quokka - shutterstock©David Haykazyan

www.boomerang-reisen.ch/australien/abenteuer-westaustralien

17


Ab durch die Mitte

Durchquere Australien von Süd nach Nord

In Deinem Tempo, nach Deinem Geschmack!

Knappe 3.000 Kilometer, immer auf den Spuren der Entdecker Australiens, fährst

Du mit dem Camper auf dieser legendären Route von Adelaide nach Darwin - mitten

durch das rote Herz des Kontinents bis in den tropisch-grünen Norden und vorbei an

einigen der gewaltigsten Landschaften des Landes. Dabei erlebst Du unvergleichliche

Naturwunder, traumhafte Küstenlandschaften, lebendige Städte, verschlafene Orte

und abgelegene Farmen.

Höhepunkte der Reise:

• Grenzenlose Freiheit „On the Road“

• Einzigartige Tierbegegnungen

• Auf Tuchfühlung mit der Aborigine-Kultur

• Vielfältige Landschaften, von Küste über Wüste zu den Tropen

• Das Rote Zentrum aus der Vogelperspektive

• Bootsfahrten im tropischen Norden

Bevor Du Deinen Camper übernimmst, bleibst

DARWIN

Du erst einmal zwei Nächte im komfortablen

Kakadu N.P.

Litchfield N.P.

Hotel in Adelaide - ein Paradies für Foodies

Nitmiluk N.P.

Katherine

und Kulturliebhaber! Auf Deinem Weg

durchquerst Du die unterschiedlichsten

Landschaften, angefangen mit den

sanften Hügeln der Weinbauregionen

Clare Valley und Barossa Valley.

Kings Canyon Alice Springs

Uluru-Kata Tjuta N.P.

Ein Abstecher in die zerklüfteten

Berge der Flinders Ranges lohnt

sich in jedem Fall. In Coober Pedy,

der Opalhauptstadt Australiens, erwartet

Dich eine Tour durch unter-

Flinders Ranges

Port Augusta

irdische Häuser und Opalminen.

ADELAIDE

Kangaroo Island

Schliesslich verlässt Du Südaustralien

und erreichst die WeiWeiten des

Northern Territorys, begleitet von Kängurus,

Wallabys und Emus.

Hier erwartet Dich das rote Herz Australiens

mit seinen Felsformationen Uluru, Kata Tjuta und Kings Canyon sowie intensive

Begegnungen mit der Kultur der Aborigines. Die Nächte mit dem funkelnden Sternenhimmel

haben ihren eigenen Charme. Nach dem spektakulären Farbspiel bei Sonnenuntergang

erleuchtet die Kunstinstallation „Field of Lights“ am Fusse des Uluru die

Nacht. Von Alice Springs aus steigst Du im Morgengrauen mit einem Heissluftballon

in die Stille des Himmels auf und beobachtest den Sonnenaufgang aus einer völlig

neuen Perspektive. Gen Norden verändert sich die Landschaft wieder, der rost-rote

Sand weicht nach und nach dem tropischen Grün des Top Ends.

Der Highway führt Dich vorbei an historischen Goldgräber-Orten, skurrilen Roadhouses

und legendären Outback-Pubs. Die Granitkugeln von Karlu Karlu trotzen der

Schwerkraft und glasklare Thermalquellen schlummern in einem Wald von Palmen. In

Katherine lauschst Du spannenden Erzählungen über die Kultur der Aborigines. Die

beeindruckenden Schluchten der Nitmiluk Gorge erkundest Du per Boot. Anschliessend

lernst Du den Kakadu-Nationalpark etwas abseits der Route kennen. Seit über

50.000 Jahren besiedeln die Bininj/Mungguy dieses Land und schufen im Laufe der

Jahrtausende eine wahre Freiluft-Kunstgalerie. Auf einer weiteren Bootsfahrt bekommst

Du einen Eindruck von der biologischen Vielfalt und begegnest den bekanntesten

Bewohnern des Parks: Salzwasserkrokodile nutzen die weichen Sandbänke um den

Yellow Water Billabong gerne für ein ausgiebiges Bad in der Sonne.

Bevor Du mit Darwin das Ziel Deines Roadtrips erreichst, locken die kristallklaren

Felsenpools und tosenden Wasserfälle des Litchfield-Nationalparks zu einem herrlicherfrischenden

Bad und bilden einen schönen Abschluss der Reise.

18

Australien - Explorers Way

shutterstock©photozims


Camperabenteuer

Explorers Way

25 Tage ab CHF 4‘989,- p.P.

Inkl. internationalem Flug, Hotelübernachtungen,

Camper und vielen Ausflügen.

Mehr Infos zu dieser Reise findest Du hier:

www.boomerang-reisen.ch/australien/camperabenteuer-auf-australiens-explorers-way 19


Roadtrip durch den

Südosten Australiens

Überraschend vielfältig und

traumhaft schön

Begib Dich auf eine spannende Fahrt durch das abwechslungsreiche

Outdoorparadies New South Wales.

Die heimliche Hauptstadt Australiens, paradiesische Strände, wilde Bergregionen,

romantische Flusslandschaften und die Weite des Outbacks.

Diese Reise mit dem Allradwagen kombiniert verschiedenste Facetten des

australischen Bundesstaates. Du selbst entscheidest, wie viel Action es

sein darf und auch für die nötige Entschleunigung ist unterwegs gesorgt.

Höhepunkte der Reise:

• Sydney: Bridge Climb und Kultur der Ureinwohner

• Outback-Erlebnis im Mungo-Nationalpark

• Alpines Outdoor-Paradies Snowy Mountains

• Wilde Natur in den Blue Mountains

• Traumstrände und kristallklare Buchten in Jervis Bay

• Romantische Flusslandschaft am Murray River

• Delfine und Dünen in Port Stephens

20

Australien - New South Wales


In Sydney beginnt Deine Reise

mit zwei Erlebnissen, die

unterschiedlicher kaum sein

könnten. In luftiger Höhe

auf der berühmten Harbour

Bridge geniesst Du einen

unbeschreiblichen Ausblick

auf die moderne Metropole,

während Dich am Boden eine

spirituelle Reise auf den Spuren der

Jahrtausende alten Kultur der Ureinwohner

erwartet.

Wentworth

ADELAIDE

Mungo N.P.

Blue Mountains N.P.

Leura

Echuca

Albury

Thredbo

Mt. Kosciuszko

Hunter Valley

Tilba

SYDNEY

Jervis Bay

Snowy Mountains

Port

Stephens

Traumhafte Küstenlandschaften sind ein Markenzeichen

von New South Wales, daher darf

ein bisschen „Beach Life“ in Port Stephens nicht

fehlen. Schnorchele durch glasklare Buchten, in

denen sich Delfine tummeln, stürze Dich mit dem

Surfboard in die Brandung oder versuche Dich im Stand-Up-Paddeln. Du kannst

auch mit Quad und Sandboard die Dünenlandschaft erobern oder am Traumstrand

entspannen.

Nach einer kurzen Auszeit in der Weinregion Hunter Valley, wo neben Spitzenweinen

auch leckeres Craft-Bier und andere Schlemmereien warten, steuerst Du

die Blue Mountains an - ein Naturparadies mit rund 140 Kilometer Wanderwegen.

Die Puderzucker-Strände und das türkisblaue Meer der Jervis Bay sind auch in der

Tierwelt beliebt: Delfine, Seehunde und Zwergpinguine leben in der Bucht und

sogar eine Begegnung mit Buckelwalen ist je nach Jahreszeit möglich. Kängurus

grasen neben Deinem „afrikanischen“ Safarizelt und eine artenreiche Vogelwelt

stimmt morgens ihr tägliches Konzert an.

Idyllische Dörfer, in denen die Zeit stehen geblieben scheint, umrahmt von sanften

Hügeln. In der ländlichen Umgebung Tilbas kannst Du Dich zwei Tage lang

ausklinken, durchatmen und einfach nur sein, bevor Du die Küstenregion hinter

Dir lässt.

©Destination NSW

Nach so viel Entschleunigung lockt mit den Snowy Mountains die Outdoor-Region

Australiens schlechthin! Im Winter ein beliebtes Skigebiet, wartet die alpine

Bergwelt mit reichlich Wanderwegen und Mountainbiketrails auf. Auch Ausritte,

Klettertouren und Abseiling werden angeboten.

Der „Mighty Murray“ führt Dich entlang der Grenze zum Bundesstaat Victoria durch

romantische Flusslandschaften. Historische Dampfschiffe fahren gemütlich über

den Fluss und versprühen den Charme längst vergangener Zeiten. Unternimm

eine Kanufahrt auf dem Fluss oder entdecke malerische Spazier- und Radwege,

während die Landschaft sich langsam verändert...willkommen im Outback!

Ein landschaftliches, archäologisches und kulturelles Juwel erwartet Dich mit dem

Mungo-Nationalpark. Du begibst Dich „offroad“ - echter kannst Du das Outback

nicht erleben! Die bizarre Mondlandschaft ist unfassbar schön und mit Deinem

Aborigine Guide begibst Du Dich auf eine spannende Reise in die Vergangenheit.

Feuerstellen, Grabstätten und andere bedeutende Funde geben Einblick

in die über 40.000-jährige Geschichte menschlicher Siedlungen in der Region.

Du verlässt New South Wales und steuerst mit Adelaide wieder das Meer an.

©Tourism Snowy Mountains

20 Tage ab CHF 4‘769,- p.P.

Inkl. internationalem Flug, Geländewagen, Übernachtungen und

vielen Ausflügen.


Mehr Infos zu dieser Reise findest Du hier:

www.boomerang-reisen.ch/australien/new-south-wales-intensiv-entdecken

21


Das Beste des

südlichen Australiens

Gehe auf Roadtrip durch Victoria, Tasmanien und Südaustralien

Freue Dich auf trendige Städte, ungezähmte Natur, eine fantastische

Tierwelt und spektakuläre Küsten!

Von Melbourne über Tasmanien bis nach Adelaide erwartet Dich an jedem

Tag dieses Roadtrips ein neues Abenteuer, jedes davon einzigartig. Ob

Lifestyle in modernen Metropolen oder verschlafene kleine Küstenorte, die

Freiheit des Outbacks oder üppig grüne Wälder, stille Seen oder rauschende

Wasserfälle, uralte Aborigine-Kultur oder moderne Kunstwerke und dramatische

Klippen oder weitläufige Sandstrände - die kontrastreiche Vielfalt, die

Du hier entdecken wirst, ist einfach unglaublich!

Höhepunkte der Reise:

• Urban Lifestyle in Melbournes versteckten Gassen

• Adelaide, Stadt der Foodies und Festivals

• Tasmaniens ungezähmte Wildnis

• Zoo ohne Zäune: Kangaroo Island

• Outback-Feeling im Ikara-Flinders-Ranges-Nationalpark

• Great Ocean Road: Die vielleicht schönste Küstenstrasse der Welt

Flinders Ranges N.P.

Rawnsley

Park

Station

ADELAIDE

Kangaroo

Island

Halls Gap

Grampians N.P.

Port Fairy

Apollo Bay

Cradle Mountain N.P.

Strahan

Phillip

Island

MELBOURNE

Wilsons

Promontory

N.P.

Launceston

Coles Bay

HOBART

22

Australien - Victoria, Tasmanien und Südaustralien


Freycinet-Nationalpark shutterstock©SAKARET

Melbourne, eine der lebenswertesten Städte weltweit, heisst

Dich willkommen. In den kleinen Arkaden und Gassen der

Stadt begibst Du Dich auf Entdeckungstour, bevor Du den

Wilsons-Promontory-Nationalpark ansteuerst. Hier übernachtest

Du in Deinem Glamping Zelt inmitten der wunderbaren

Natur. Auf Philipp Island kannst Du die berühmten Pinguine

bei ihrer allabendlichen Parade beobachten. Über die wohl

schönste Küstenstrasse Australiens, die Great Ocean Road,

fährst Du vorbei an verträumten Küstenstädten, Fischerdörfern

und gigantischen Felsformationen. Weiter geht es in die wild

zerklüftete Bergwelt des Grampians-Nationalparks mit seinen

Jahrtausende alten Felsmalereien der Aborigines. Zurück in

Melbourne geht Dein Flieger zum nächsten Etappenziel.

Tasmanien lädt mit seiner unberührten Natur förmlich zum

Durchatmen ein. Glasklare Bergseen, dichter Urwald und eine

spektakuläre Küstenlinie sind Heimat für eine einzigartige Tierwelt.

Von Hobart aus fährst Du in den verschlafenen Küstenort

Strahan. Auf dem Wasser des spiegelglatten Gordon River

gleitest Du lautlos ins Herz des Tasmanian Wilderness Naturerbes,

bevor es Dich in den Cradle-Mountain-Nationalpark

verschlägt. Der nächste Halt ist die Stadt Launceston, am Eingang

zum Tamar Valley mit seinen zahlreichen Weingütern

gelegen. Der Freycinet-Nationalpark an der Ostküste der Insel,

besticht mit rosafarbenen Felsen und weissen Sandstränden.

Mit dem Kanu lässt sich die unglaubliche Schönheit der Küste

am besten erfassen. Von Hobart aus geht es mit dem Flugzeug

nach Adelaide, der Hauptstadt der Foodies und Festivals.

Auf Kangaroo Island, dem „Zoo ohne Zäune“ begegnest Du

Koalas und Seelöwen hautnah. Ein Abstecher ins Outback führt

Dich anschliessend in die majestätische Bergwelt der Flinders

Ranges. Unterwegs dorthin liegen Barossa Valley und Clare

Valley, zwei der besten Weinanbaugebiete Australiens, wo Du

unbedingt einen Stopp einlegen solltest. Auf der Weiterfahrt

weichen die sanften, grünen Hügel langsam der staubigen

Weite des Outbacks und am Horizont zeichnen sich die Flinders

Ranges ab, ein uraltes Bergmassiv. Hier besuchst Du eine noch

aktive Schaffarm und mit diesem authentischen Outback-Erlebnis

im Gepäck fährst Du wieder zurück nach Adelaide, wo

Deine Reise durch das südliche Australien endet.

26 Tage ab CHF 5‘089,- p.P.

Inkl. inter- und nationalem Flug, Übernachtungen,

Mietwagen und vielen Ausflügen.


Mehr Infos zu dieser Reise findest Du hier:

www.boomerang-reisen.ch/australien/hoehepunkte-suedliches-australien

23


Australiens Sunshine State

für Gross und Klein

Von der glitzernden Grossstadt Brisbane bis ins tropische Cairns locken endlose

Strände, tropische Inseln im glizernden Meer und farbenfrohe Unterwasserwelten.

Aber auch üppig-grüner Regenwald, riesige Tropfsteinhöhlen und natürlich die

faszinierende Tierwelt Australiens sorgen für unvergessliche Urlaubstage. Diese

Campertour haben wir extra mit lauter Erlebnissen gespickt, die für Kinder wie auch

für Erwachsene spannend und spassig sind. So lassen sich die Highlights von Queensland

ganz entspannt entdecken und erlebnisreiche Tage sorgen für den nötigen

Ausgleich zu den Fahretappen.

Höhepunkte der Reise:

• Besuch bei Nemo und Dori am Great Barrier Reef

• Allradtour auf Fraser Island

• Aborigine-Kultur zum Anfassen

• Mit dem Amphibienfahrzeug auf Entdeckungstour

• Schnorchelabenteuer in den Whitsundays

• Ausflugspaket für die Highlights von Townsville & Magnetic Island

Die Sonne lacht über der schillernden Metropole Brisbane. Ihr verbringt hier zunächst

einmal zwei Nächte im Hotel, um in Ruhe anzukommen und Euch auf das anstehende

Abenteuer vorzubereiten.

Mit Eurem mobilen Zuhause ausgestattet, macht Ihr Euch dann entspannt auf den

Weg. Das Tempo bestimmt Ihr ganz alleine und könnt flexibel auf alle Wünsche von

Gross und Klein reagieren, damit bei dieser Reise jeder auf seine Kosten kommt.

Das Angebot ist vielfältig: Von aufregenden Freizeitparks an der Gold Coast, der

gemütlichen Stille der Natur in den Noosa Everglades bis hin zu den abenteuerlichen

Tropfsteinhöhlen der Capricorn Caves.

Erkundet Fraser Island, die grösste Sandinsel der Welt, auf einer abenteuerlichen

Allradtour und haltet an den schönsten Küstenorten. Unterwegs entdeckt Ihr paradiesische

Strände und Inseln und begegnet den niedlichen tierischen Bewohnern

Australiens. Im tropischen Regenwald fahrt Ihr mit der Bahn ins Bergdorf Kuranda und

mit der Gondel wieder zurück an die Küste. Hier taucht Ihr ein in die faszinierende

Welt der Ureinwohner. Die farbenprächtige Unterwasserwelt

des Great Barrier Reef erlebt Ihr mit dem Katamaran, beim

Schnorcheln, mit dem Glasbodenboot und auf einer

Tour mit dem Schlauchboot. Dabei besucht Ihr die

Kuranda

N.P.

Townsville

Daintree

N.P.

Cairns

Airlie Beach

Magnetic

Island

Whitsunday

Islands

kleinen und grossen Inseln im Riff mit ihren geheimnisvollen

Lagunen.

Rockhampton

Seventeen Seventy

Fraser Island

Noosa

BRISBANE

Gold Coast

In Cairns angekommen, endet die Reise

mit Eurem Camper und Ihr verbringt noch

zwei Nächte im Hotel. Unternehmt noch

einen letzten Shoppingbummel

entlang der schönen Esplanade

oder entspannt einfach im tropischen

Flair des gemütlichen

Städtchens, bevor Ihr die Heimreise

wieder antretet.

24 Australien - Queensland shutterstock©caseyjadew


Familienzeit:

Im Camper durch

Queensland

21 Tage ab CHF 11‘239,- für 2 Erwachsene + 1 Kind bis 11 Jahre.

Inkl. internationalem Flug, Übernachtungen, Camper und vielen

Ausflügen.

Mehr Infos zu dieser Reise findest Du hier:

www.boomerang-reisen.ch/australien/queensland-ein-paradies-fur-die-ganze-familie

25


Untamed Escapes

Yoga Retreats

Urlaub für die Seele

Einmal komplett loslassen, Körper und

Geist wieder miteinander in Einklang

bringen, umgeben von unberührter

Natur aktiv sein und sich dabei mit kulinarischen

Leckereien verwöhnen lassen:

Neben Yoga und Meditation steht

bei diesen mehrtägigen „Escapes“ ein

ganzheitliches Erleben der Region, die

Du besuchst, im Fokus. Wähle Dein

Retreat in Margaret River, Esperance,

den Adelaide Hills oder der Fleurieu

Peninsula - Weil Du es Dir verdient hast!

©untamed escapes

Wayoutback © Steven Pearce

Wayoutback Safaris

Camping unter dem

endlosen Sternenhimmel

Die geführten Campingsafaris im Roten Herzen oder im tropischen

Norden des Northern Territory bilden das I-Tüpfelchen

Deiner Reise. Das wahre Outback hast Du nur dann erlebt,

wenn Du fern der Massen über Buschpisten gefahren und in

einem abgelegenen Wasserloch geschwommen bist, über

dem Lagerfeuer gekocht hast und Mitten im Nirgendwo im

Zelt oder, ganz „Aussie Style“, im Swag unter den Sternen

eingeschlafen bist.

Erlebe auf unterschiedlichen Kurztouren den Zauber der Natur

mit allen Sinnen und tauche in die faszinierende Kultur der

Ureinwohner ein.

26 Eine Auswahl unserer Lieblingsunterkünfte & Touren in Australien


Wukalina Walk

Wukalina Walk

Wandere in den Fussspuren

der Ureinwohner Tasmaniens

Seit Jahrtausenden sind die Palawa tief mit ihrem Land „lutruwita“,

wie Tasmanien in ihrer Sprache genannt wird, verbunden.

Auf dieser 4-tägigen Tour laden sie Dich ein, mit ihnen über

ihr Land zu wandern, an ihren Geschichten und Traditionen

teilzuhaben sowie ihr Wissen über die einmalig schöne Natur

und die einzigartige Tierwelt an Tasmaniens Ostküste zu teilen.

Bullo River Station

Authentisches Farmleben und

ein Hauch von Luxus perfekt vereint

Die nachhaltig geführte, riesige Rinderfarm liegt in den Weiten

des Northern Territory. Hier bekommst Du eine authentische

Vorstellung vom Leben im Outback und erfährst, was es bedeutet,

wenn der Nachbar mehrere Stunden entfernt lebt.

Schnuppere die staubige Luft des rauen Farmlebens oder erkunde

einfach nur die traumhafte Landschaft mit imposanten

Schluchten, mächtigen Wasserfällen und einer erstaunlichen

Artenvielfalt.

Bullo River Station © Martine Perret

Besondere Produkte - Australien 27


Gawler Ranges

Vom Outback bis zum Meer

Erlebe zwei Naturräume, die unterschiedlicher

kaum sein könnten. Im Outback entdeckst

Du auf holprigen Pisten spektakuläre

Felsformationen und riesige Salzseen, die

sich schneeweiss-glitzernd eindrucksvoll

von der roten Wüstenlandschaft abheben.

Emus, Koalas und Kängurus kannst Du sogar

von Deiner Glamping-Unterkunft aus beobachten

- echtes Safari-Feeling in Australien.

An der Küste hingegen erwarten Dich

traumhafte Buchten mit glasklarem Wasser,

wo neugierige Delfine und spielerische Seelöwen

darauf warten, dass Du Dich zu ihnen

ins Wasser gesellst.

Gawler RangeS - Lake Gairdner

Echidna Walkabout

Australiens Wildtiere beobachten

und zugleich schützen

Echidna Walkabout

In den tierreichen Wäldern der East Gippsland

Region Victorias begibst Du Dich in Begleitung

fachkundiger Naturführer auf die Suche nach

Wildtieren. Kängurus und Wallabys, Wombats,

Opossums, Koalas und eine reiche Vogelwelt in

den Bergwäldern, an den Flussmündungen und an

den abgelegenen Stränden des Südlichen Ozeans

erwarten Dich. Ein Naturerlebnis der besonderen

Art: Während der viertägigen Tour ab Melbourne

werden Daten zum Tierbestand erhoben oder

auch mal Hand angelegt, um beispielsweise angeschwemmte

Fischernetze von Stränden zu entfernen.

Lord Howe Island

Die einsame Trauminsel

oder das letzte Idyll Australiens

Lord Howe Island - View Malabar Track © Jackson Arkadieff

Fernab vom Massentourismus, circa 700 Kilometer

vor der australischen Ostküste, liegt ein wahres

Juwel inmitten der Tasman See. Lord Howe steht

für Exklusivität, Entschleunigung und Aktivurlaub.

Maximal 400 Gäste sind hier gleichzeitig erlaubt.

So kannst Du an fast menschenleeren Stränden den

Tag verbringen, durch unberührte Natur wandern,

mit Schildkröten schnorcheln oder mit Riffhaien

tauchen, Radfahren, Fische füttern, Golf spielen

oder einfach eine Wellnessbehandlung geniessen.

28

Eine Auswahl unserer Lieblingsunterkünfte & Touren in Australien


Schwimmen

mit Walhaien

Die friedlichen Riesen

der Ozeane

Jedes Jahr von März bis Anfang August ziehen

majestätische Walhaie entlang des Ningaloo

Reef in Westaustralien. Zu diesen beeindruckenden

Tieren ins Wasser zu steigen

und ein kurzes Stück an ihrer Seite schwimmen

zu dürfen, bevor sie lautlos wieder in

die Tiefen des Ozeans herabtauchen, ist ein

sehr berührendes Erlebnis und sicherlich

eine der einzigartigsten Erfahrungen, die

Australien seinen Besuchern zu bieten hat.

Ningaloo Walhai ©Tourism Western Australia

Reefsuite & Reefsleep

„Zimmer mit Aussicht“ mal anders

ReefSleep © Tourism and Events Queensland

Verbringe eine magische Nacht inmitten des Great

Barrier Reef und erlebe die schillernde Meereswelt

aus der ersten Reihe. Auf der Plattform „Reefworld“,

rund 40 Seemeilen vor Airlie Beach, hast Du die Wahl

zwischen komfortablen „Reefbeds“ an Deck sowie

zwei Unterwassersuiten für Deine Übernachtung. Geniesse

den Sonnenuntergang in völliger Abgeschiedenheit

und ein Abendessen unter den funkelnden

Sternen, weit weg von den Lichtern des Festlandes.

Wenn Du am nächsten Morgen erwachst, blickst Du

gleich über das leuchtende Riff oder beobachtest

durch die grossen Fenster Deiner Reefsuite das bunte

Treiben unter Wasser. Ein Erlebnis, das Dir für immer

in Erinnerung bleiben wird!

Lizard Island

Paradiesisch schön und

natürlich wild

Lizard Island ist dem Rest der Welt ganz fern.

Rund eine Flugstunde von Cairns entfernt

liegt der Nationalpark Lizard Island im unendlichen

Blau des Great Barrier Riffs. Die

40 luxuriösen Suiten und Villen des exklusiven

Resorts unterstreichen die natürliche

Schönheit der Insel. Die hervorragende

Küche sorgt für Dein leibliches Wohl, während

Du die Insel und die schillernde Unterwasserwelt

des Riffs erkundest.

Lizard Island Resort

Besondere Produkte - Australien

29


ia o

Willkommen in

Neuseeland

Imposante Berg welten, gigantische Gletscher, zauberhafte Wälder und

schier nie enden wollende Seen machen Neuseeland zu einem wahren

Entdecker-Paradies. Unterteilt in Nord- und Südinsel bietet Neuseeland

eine facettenreiche Naturlandschaft. Die Nordinsel begeistert mit traumhaften

Sandstränden, sagenhaften Vulkanen und saftig grünen Weinanbaugebieten.

Die Südinsel besticht durch malerische Gebirgsketten, wunderschöne

Fjorde und riesige Gletscher.

30 Neuseeland


Reisen bedeutet herauszufinden,

dass alle Unrecht haben mit dem,

was sie über andere Länder denken.

Aldous Huxley

ra

Roys peak - shutterstock©Joshua Small-Photographer

31


15 Gründe

Neuseeland

zu lieben

Fiordland-Nationalpark - Milford Sound - shutterstock©Pav-Pro Photography Ltd

Neuseeland ist wahrlich eines dieser Länder der Welt, die man so schnell nicht vergisst und für viele eine „Once-in-a-Lifetime“- Erfahrung. Das Land

ist so vielfältig und aufregend, dass man noch lange von den dort erlebten Momenten schwärmen und zehren kann. Wir von Boomerang brennen

seit über 25 Jahren für Neuseeland und haben Dir hier mal unsere 15 Top-Gründe zusammengefasst, warum nicht nur wir das Land so lieben.

1.

Atemberaubende Landschaften, völlige Ruhe und Abgeschiedenheit

mit einsamen Stränden, wilden Küsten, baumhohen Farnen und türkisblauen

Seen, das alles ist innerhalb eines verhältnismässig kleinen Radius zu

erreichen. Egal an welcher Kreuzung man abbiegt oder welchen Weg man

nimmt, jede Strasse führt zu einem wundervollen Platz, und viele davon sind

nahezu unentdeckt und nicht überlaufen. Die Füsse im Sand oder über Felsklippen

baumelnd, den Wind um die Nase, und ringsherum nur der Sound

der Natur - diese Vorstellung wird an vielen Plätzen in Neuseeland Wirklichkeit

und genau das lieben wir einfach!

2.

Wo wir gerade bei Landschaften sind: Neuseeland ist ein Paradies für

Wanderfreunde und bietet unvergessliche Wandermöglichkeiten auf

vielen tausenden Kilometern mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

Dabei kommt man der neuseeländischen Natur natürlich besonders nah. Zu

den bekanntesten Tracks zählt sicherlich das Tongariro Alpine Crossing. Die

Kraterseen, Panoramablicke und das Gefühl, die teilweise recht anstrengenden

Aufstiege geschafft zu haben, sind unbezahlbar!

3.

Besonders faszinierend sind die Fjorde/Sounds auf der Südinsel. Eine

Bootsfahrt wahlweise durch den Doubtful oder Milford Sound darf

unserer Meinung nach auf keiner Reise fehlen!

4.

Die 144 kleinen Inseln der paradiesischen Bay of Islands im Norden

Neuseelands bieten, mit ihrem subtropischen Klima, ein wahres Paradies.

Unvergessen bleibt eine Bootstour zum Hole in the Rock, die häufig von

den ansässigen Delfinen begleitet wird.

5.

Im Norden an der Westküste zu finden ist der Ninety Mile Beach, der

sich bis zum Cape Reinga, dem nördlichsten Punkt Neuseelands, erstreckt.

Genaugenommen ist der Strand eigentlich nur 55 Meilen lang, aber

trotzdem wunderschön. Und wenn Du mit einem Truck über die lange Strecke

durch den Sand heizt oder mit einem Sandboard die Dünen hinunter surfst,

dann ist das nicht nur ein echtes Erlebnis, sondern auch ein grosser Spass!

6.

Die Fox und Franz Josef Gletscher der Southern Alps sind den meisten

unter Euch sicherlich ein Begriff. Aber wir haben unser Herz an den

Tasman-Gletscher verloren, der zwar etwas weniger berühmt, dafür aber

der grösste des Landes ist. Ein Heli-Hike, egal auf welchen der Gletscher, ist

definitiv ein Must-Do auf jeder Bucket-List.

7.

Die Schwefeloase Rotorua liegt mitten im vulkanischen Streifen auf der

Nordinsel, entsprechend findet man hier allerlei geothermale Aktivitäten.

Hot Pools, Krater und Geysire - und natürlich der unverkennbare Geruch

von Schwefel. Auch wenn Rotorua so manchem „stinkt“, wir sind grosse Fans!

32 Neuseeland


8.

Nicht nur in Rotorua ist die Maori-Kultur jeden Tag greifbar. Die Neuseeländer

sind stolz auf ihre Herkunft und Maori-Geschichte, die ein grosser

Bestandteil des täglichen Lebens ist. Keine Neuseelandreise ist vollkommen,

wenn man nicht die Gelegenheit nutzt, mehr über die Maori-Kultur zu erfahren,

sei es bei dem Besuch von Te Papa, dem Nationalmuseum in Wellington, bei

einem von einem Maori geführten Spaziergang durch die Natur oder bei dem

Besuch eines Maori-Dorfes. Keinesfalls solltest Du Dir dort ein Hangi entgehen

lassen. Das traditionell im Erdofen gegarte Festmahl wird auf ganz besondere

Art und Weise zelebriert und lecker ist es obendrein! Oftmals wird ein Hangi

von dem Haka begleitet. Der rituelle Tanz der Maori wurde ursprünglich zur

Einschüchterung des Gegners vor kriegerischen Auseinandersetzungen aufgeführt.

Heutzutage ist er fast schon das Nationalsymbol der Neuseeländer

und wird vor jedem Rugby Spiel zelebriert, sowie zur Begrüssung und Unterhaltung

von Gästen aufgeführt. Wir sagen nur: Gänsehaut!

9.

Apropos Haka, auch hier sprechen wir eine klare Empfehlung aus:

Wer die Möglichkeit hat, in Neuseeland ein hochklassiges Rugby-Spiel

etwa der All Blacks anzuschauen, sollte sich das nicht entgehen lassen. Nationalsport,

Nationalstolz und in jedem Fall unvergesslich für jeden Besucher.

Warum eigentlich steht der Top-Tipp, warum man Neuseeland lieben

10. muss bei uns erst an zehnter Stelle? Die immer freundlichen und

bodenständigen Einheimischen machen jeden Aufenthalt zu etwas ganz Besonderem.

Ganz gleich, ob gerade alles perfekt oder aber ein wenig schiefläuft,

die Einheimischen werden immer ein Lächeln auf dem Gesicht haben

und auch Dir unvergessliche Momente schenken - garantiert. Beim nächsten

Mal muss dieser Punkt aber unbedingt an erster Stelle stehen….


Neuseeland mit dem eigenen

Mietwagen erkunden!

Am anderen Ende der Welt gibt es viel zu erleben - zum Hören, Sehen,

Fühlen & Schmecken. Vom Fjordland im tiefen Süden bis hoch nach

Tutukaka im Norden hast Du die Möglichkeit, Deine Sinne zu schärfen

und ein 360 Grad-Erlebnis in Dich aufzusaugen. Lausche der Stille und

dem Rauschen des Wassers unter der Erde in Te Anau, lasse Deine

Augen von den wilden Farben in Rotorua verzaubern oder schmecke

das Salz auf der Zunge beim Bootsausflug zum absoluten Geheimtipp:

Den Poor Knights in der Nähe von Tutukaka (nicht zu verwechseln mit

Takatuka).

Höhepunkte der Reise:

• Mount Cook, Tasman & Sterne zum Greifen nah

• Zauberhafter Doubtful Sound - abseits der Massen

• Im Vintage Car durch Napier

• Glühwürmchenhöhle in Te Anau

• Bootausausflug zu den Poor Knights

• Maori Kultur in Rotorua mit Hangi

• Walbeobachtung vor Kaikoura

• Weininsel Waiheke

Los geht es in Christchurch, der hippen

Metropole, die sich nach dem schweren

Erdbeben im Februar 2011 zur

Kunst- und Kulturstadt gemausert

hat. Hier nimmst Du auch Deinen

Mietwagen entgegen, der Dich

in den kommenden knapp vier

Wochen durch das Land der

Kiwis begleiten wird. Dabei

haben wir exemplarisch

schon viele

tolle Highlights für

Dich inkludiert; sei

es ein Ausflug in den

imposanten Doubtful

Sound oder der Besuch

der Glühwürmchenhöhle

in Te Anau.

Wusstest Du, dass der

Wanaka

Te Anau

Orewa

AUCKLAND

Marlborough Sounds

Punakaiki

Franz Josef Glacier

Mount

Cook

Tutukaka

Waiheke Island

Coromandel-Halbinsel

Rotorua

Martinborough

Blenheim

Kaikoura

CHRISTCHURCH

Akaroa

Napier

Doubtful Sound von der Oberfläche zehnmal grösser als der bekanntere

Milford Sound ist? Überzeuge Dich selbst!

Natürlich dürfen auch die neuseeländischen Alpen auf keiner Tour

fehlen. Bestaune den Franz Josef Gletscher und den höchsten Berg des

Landes, den Mount Cook bzw. Mount Aoraki, wie er auf Maori heisst.

Über die Marlborough Sounds geht es Richtung Nordinsel, die mit

vielen Highlights auf Dich wartet. Entdecke die Art-Déco-Stadt Napier

im Vintage Car, erkunde Rotoruas Geysire und lasse Dich von den Poor

Knights in Tutukaka faszinieren, DEM Geheimtipp zum Schnorcheln

und Tauchen in Neuseeland.

Am Ende verbringst Du eine tiefenentspannte Zeit auf Waiheke Island,

der Weininsel, wo Du viele kulinarische Köstlichkeiten des Landes

verspeisen kannst. Lasse Dich berauschen von all den Schönheiten

dieses Landes!

34 Neuseeland

Rotorua - shutterstock©donvictorio


Neuseeland

mit allen Sinnen

30 Tage ab CHF 7‘419,- p.P.

Inkl. internationalem Flug, Übernachtungen, Mietwagen

und vielen Ausflügen.


Mehr Infos zu dieser Reise findest Du hier:

www.boomerang-reisen.ch/neuseeland/neuseeland-mit-allen-sinnen

35


36 Neuseeland

Für Liebhaber

der Natur


Neuseelands Wunder

des schönen Outdoors

Natur pur! Das Meer, die Berge, wunderschöne Seen in schillernden

Farben, Albatrosse, Kiwis, Wale, Delfine und eine Vielzahl an

Nationalparks, die ihresgleichen sucht. Das ist Neuseeland!

Bist Du auf der Suche nach ursprünglicher Natur und einem Meer

an strahlenden Farben, das Du so noch nicht gesehen hast? Dann

ist diese Reise genau richtig für Dich, denn sie führt Dich zu den

Naturspektakeln dieses aussergewöhnlichen Landes. Erlebe Land-

Höhepunkte der Reise:

• Naturkundliche Schiffstour zur Albatrosskolonie

• Inselhüpfer ins Naturparadies von Stewart Island

• Schiffstour Milford Sound im Fiordland-Nationalpark

• Schiffsauflug zum paradiesischen Abel-Tasman-Nationalpark

• Besuch des Ngati Tuwharetoa Stammes & Rotoruas

• Aoraki Mount Cook, der höchste Berg Neuseelands

• Naturerlebnisse in den entlegenen Catlins

• Imposanter Franz-Josef-Gletscher im Westland-Nationalpark

• Die bizarre Vulkanlandschaft des Tongariro-Nationalparks

• Traumstrände auf der Coromandel-Halbinsel

schaften mit einer Flora und Fauna,

die Du so schnell nicht wieder vergessen

wirst. Kia Ora!

Diese Rundreise bietet ein

ebenso aussergewöhnliches

wie abwechslungsreiches

Programm. So lässt

sich Neuseeland hautnah

und besonders intensiv

Milford

Sound

Fox Glacier

Te Anau

AUCKLAND

Nelson Lakes N.P.

Lake

Ohau

Queenstown

Dunedin

Stewart Island

Tongariro N.P.

Nelson

Kaikoura

CHRISTCHURCH

Coromandel-Halbinsel

Rotorua

Wellington

erleben - in seiner ganzen

geografischen

Ausdehnung: von

der entlegenen

Nordspitze bis

zu Stewart Island,

dem kleinen Naturparadies

ganz

im Süden. So viel

„Neuseeland“ in 22

Tagen - mehr geht eigentlich

nicht. Selbst die Catlins - ein Geheimtipp unter Naturfreunden

- liegen am Weg.

Und es bleibt Zeit für auftauchende Wale, die man in Kaikoura beobachten

kann. Alle Touren werden von einer erfahrenen, deutschsprachigen

Reiseleitung geführt, die gleichzeitig den Bus fährt. So

haben die Mitreisenden stets einen direkten Ansprechpartner. Die

Teilnehmerzahl ist auf nur 14 Personen begrenzt, um Individualität

und persönliche Betreuung zu gewährleisten.

22 Tage ab CHF 7‘419,- p.P.

Inkl. internationalem Flug, deutschsprachigem Reiseleiter,

Übernachtungen, Fahrt im Kleinbus, Fährüberfahrt,

vielen Mahlzeiten und Ausflügen.

Mehr Infos zu dieser Reise findest Du hier:


Tongariro Nationalpark

©Tourism New Zealand - Graeme Murray

www.boomerang-reisen.ch/neuseeland/naturwunder-neuseelands

37


Peppers on the Point

Schöne Aussicht inbegriffen

Das ehemalige Herrenhaus aus den 1930er Jahren

hat sich bis in die heutige Zeit seinen besonderen

Charme und sein Design bewahrt. Dieser

exklusive Rückzugsort am Ufer des Lake Rotorua

ist die perfekte Oase für einen entspannten und

ruhigen Aufenthalt im gehobenen Ambiente

ausserhalb des Stadtzentrums. Rotorua ist das

Herz der Maori-Kultur, die es vor Ort zu erkunden

gilt. Bereits der Ausblick auf die Mokoia-

Insel offenbart Dir den Schauplatz zu einer der

bekanntesten Legenden Neuseelands.

Nordinsel

Peppers on the Point - Island View Suite © Craig Robertson Photography

Night Sky Cottage

at Tongariro

Für Romantiker

Begib Dich auf eine bezaubernde, völlig

entspannende Reise in die einzigartige,

100% neuseeländische Buschlandschaft

am Rande des Tongariro-Nationalparks.

Das Naturerlebnis beginnt bereits bei Ankunft,

wenn Du vom Parkplatz aus über

einen 50 m langen Holzsteg zu Deinem

versteckten Juwel gehst. Ein romantischer

Aufenthalt in einer nachhaltigen Umgebung

ist Dir dann gewiss. Nach einem aktiven Tag

im Nationalpark kannst Du am Abend ein

Bad geniessen und anschliessend durch

die Oberfenster den Sternenhimmel bei

einem wärmenden Kaminfeuer betrachten.

Tongariro Alpine Crossing

Für Aktivurlauber

Das Tongariro Alpine Crossing gehört zu den vermutlich

besten Tageswanderungen in Neuseeland. Die einzigartige

Vulkanlandschaft, die Aussichten sowie die sportliche

Herausforderung locken viele Besucher. Die geführte

Wanderung beginnt im Mangatepopo Valley und folgt

zunächst einem kleinen Bachlauf flussaufwärts. Nach einigen

steilen Anstiegen und flacheren Etappen erklimmst

Du den Red Crater, von wo aus Du den atemberaubenden

Ausblick, unter anderem über die Emerald Lakes,

geniessen kannst. Während des Abstiegs passierst Du

den bekannten Blue Lake, bevor der Tag im Tal bei einem

gemeinsamen Getränk mit der Wandergruppe endet.

Auch mehrtägig oder als Privattour buchbar!

Tongariro-Nationalpark - Emerald Lakes - shutterstock©Pichugin Dmitry

38 Eine Auswahl unserer Lieblingsunterkünfte & Touren in Neuseeland


Auckland und die

wilde Westküste

Nicht nur für Familien

Waitakere Ranges ©TIME Unlimited Tours - Auckland Tours

Geniesse mit einem Maori-Reiseleiter einen

hochinteressanten Tag in Auckland und den

Waitakere Ranges. Die Privattour führt entlang

goldener Strände und über die Auckland Harbour

Bridge mit Blick auf den ruhenden Vulkan

Rangitoto Island bis an die „wilde Westküste”

mit schwarzen Sandstränden, Klippen und

subtropischem Regenwald. Auf kurzen Wanderungen

durch die einzigartige Vegetation

lernst Du die Bedeutung der Pflanzen für die

Maori kennen und triffst mit etwas Glück auch

auf einige scheue Vögel.

Segeln zu den Delfinen

der Bay of Island

Tierbeobachtung

Tauche ein in die Naturwunder der Bay of Islands, die

Du auf einem Segelabenteuer erkunden wirst, bei dem

Du gerne auch „mit anpacken“ darfst. Die Bucht beherbergt

etwa 144 Inseln. Eine davon wird am Vormittag

angesteuert. Erkunde die Insel mit ihrer Vogelwelt bei

einem Spaziergang am Strand oder tauche, ausgerüstet

mit einer Schnorchelausüstung, ins Küstengewässer ab,

um die Unterwasserwelt zu entdecken. Nach einem

Barbecue an Bord des Katamarans kannst Du dann nach

Delfinen, Pinguinen und Seevögeln in ihrem natürlichen

Lebensraum Ausschau halten und dabei mehr über die

Geschichte, die Tierwelt und die Naturschutzprojekte

der Region erfahren.

Bay of Islands - shutterstock©Piu_Piu

Natur trifft Kultur in

Rotorua

Maorikultur authentisch entdecken

Rotorua ist das Zentrum der Maori-Kultur. Erlebe auch

Du bei einer privatgeführten, anspruchsvollen Tour

einen echten kulturellen Austausch mit Neuseelands

Ureinwohnern. Das Natur- und Kulturerlebnis beginnt

mit einer kurzen Wanderung im Otanewainuku-Wald, in

dem Du riesige Bäume sehen und eine reiche Tierwelt

erleben wirst. Nach einem Mittagessen besuchst Du

ein privates Atelier von einem zeitgenössischen Maori-

Künstler, der sich auf Holzschnitzerei und Skulpturen

spezialisiert hat und Dir erzählt, wie seine Kultur ihn zu

seiner Kunst inspiriert.

shutterstock©Elena Yakusheva

Besondere Produkte - Nordinsel

39


Südinsel

Pure Pods - Milky Way©Paul Wilson Images

Pure Pods

Für Naturliebhaber

Im Einklang mit der Natur, weit und

breit nur atemberaubende Ausblicke,

allein mit Neuseelands beeindruckender

Flora und Fauna,

aber trotzdem ein Dach über dem

Kopf - das sind die Pure Pods, die

auf Neuseelands Südinsel im Umkreis

von 1 bis 2,5 Fahrstunden rund

um Christchurch liegen. Die solarbetriebenen,

komplett verglasten,

kleinen Ferienhäuser sind idyllisch

in die Landschaft eingebettet und

garantieren, trotz Glasfronten absolute

Privatsphäre.

Hapuku Lodge

Ein Hauch von Luxus

Hapuku Lodge ©Joshua Holko

Unweit von Kaikoura, der „Whale-

Watching-City“ Neuseelands liegt

diese aussergewöhnliche Unterkunft,

am Fusse der Kaikoura Ranges,

auf einer Wildfarm. Die aus heimischen

Hölzern gefertigte Einrichtung

versprüht einen ganz besonderen

Charme und grosse Fenster bieten

Blick auf die Berge und Küstenlinie.

Unser Tipp: Übernachte in einem der

Tree Houses, die auf über 10 m Höhe

in den Gipfeln von Kanuka Bäumen

liegen. Der perfekte Platz zum Entspannen

und Entdecken!

Minikreuzfahrt auf dem Milford Sound

Für Naturliebhaber

Der Ausflug zum Milford Sound zählt wohl ohne Zweifel zu den schönsten Erlebnissen

auf einer Neuseelandreise. Bereits die Anreise über die spektakuläre Milford Road zur

Anlegestelle, wo das moderne Schiff ankert, ist ein absolutes Highlight. Auf der Fjordkreuzfahrt

wird der Milford Sound auf seiner gesamten Länge bis zur Mündung in die

Tasmansee durchquert. Wenn die Tagesbesucher bereits die Heimreise antreten, geht

es für Dich erst richtig los. An Bord eines Beibootes oder in einem Kajak kannst Du Dir

von einem Naturexperten die wildromantische Schönheit des Milford Sounds erklären

lassen - und die Ruhe geniessen. Über Nacht wird in der Harrison Cove geankert und

bevor am Morgen die nächsten Tagesbesucher den Sound erobern, trittst Du bereits

die Rückfahrt an.

Unser Tipp: Optional solltest Du eine Strecke von Queenstown nach Milford mit dem

Flugzeug zurücklegen, was Dir die besten Panoramablicke auf die schöne Landschaft

aus der Vogelperspektive garantiert.

40

Eine Auswahl unserer Lieblingsunterkünfte & Touren in Neuseeland


Der Abel-Tasman-Nationalpark

von seiner besten Seite

Für Aktivurlauber & Naturliebhaber

Abel Tasman NP - shutterstock©trabantos

Ganz gleich, ob Du ein paar aktive Tage mit Wanderungen

und Kajakfahren oder einen faulen Tag am Strand verbringen

möchtest, der Abel-Tasman-Nationalpark ist der perfekte Ort

für beides. Diese Tagestour ist eine perfekte Kombination aus

Kajakfahren, Wandern und es bleibt sogar Zeit für etwas Entspannung

am Strand. Auf einer geführten Kajaktour erkundest

Du die Küstenlinie von Kaiteriteri mit dem bekannten Split Apple

Rock, kannst an einem goldenen Sandstrand entspannen und

nach einer Mittagspause eine gemütliche Wanderung vom Anchorage

Beach wahlweise zur Te Pukatea Bay und zurück oder

über den Pitt Head Rundweg unternehmen.

Ein Tag voller

Gaumenfreuden

Für Gourmets

Mt. Difficulty - shutterstock©Mee Chai

Die Region rund um Queenstown hat auch mehr als “nur” Abenteuer

zu bieten. In Deinem Urlaub lässt Du es Dir auch mal “so

richtig gut gehen” und möchtest Landschaften, Einheimische

und regionale Köstlichkeiten kennenlernen? Und das auf einer

Tour, die ganz Deinen Ansprüchen gerecht wird? Begib Dich mit

Deinem privaten Reiseleiter auf eine Reise durch die Weinregion

des Central Otago. Neben malerischen Schluchten und charmanten

Städtchen besuchst Du auch drei der besten Weingüter der

Region. Bei den Weinproben kannst Du regionale Köstlichkeiten

probieren und triffst die Menschen, hinter den Kulissen der

Weinherstellung. Ein All Inclusive Tag voller Gaumenfreuden!

Milford Sound - shutterstock©m.i.ciprian

Besondere Produkte - Südinsel

41


PAZIF

Internationa

- 24

MIKRONESIEN

MARSHALL

INSELN

NEW BRITAIN

NAURU

KIRIBA

PAPUA-

NEUGUINEA

BOUGAINVILLE

SALOMONEN

TUVALU

PORT MORESBY

KORALLENMEER

VANUATU

SAM

KORALLEN-

MEERINSELN

FIJI

Viti

Levu

Vanua

Levu

SUVA

NEUKALEDONIEN

(FRANKREICH)

TO

AUSTRALIEN

NORFOLK ISLAND

(AUSTR.)

NEUSEELAND

42 Übersichtskarte Südsee & Papua Neuguinea


ISCHER OZEAN

le Datumsgrenze

h /

+ 24h

Äquator

TI

Marquises

Inseln

OA

NGA

AMERICAN

SAMOA

NIUE

(N.Z.)

Rarotonga

COOK

ISLANDS

(N.Z.)

AVARUA

Tahiti

PAPEETE

Mururoa

FRANZ. POLYNESIEN

(FRANKREICH)

Rapa

PAZIFISCHER OZEAN

Cook Islands - Fiji - Französisch Polynesien - Papua Neuguinea

43


Südsee &

Papua

Neuguinea

Keine andere Region der Erde vermag so zu verzaubern wie die fernen,

paradiesischen Inseln der Südsee. Dies liegt zum Teil sicher daran, dass

sie für uns so weit weg, am anderen Ende der Welt liegen. Es sind aber

auch die weissen Traumstrände und spektakulären Lagunen, die in allen

nur erdenklichen Grün- und Blautönen leuchten, die unglaublich

schönen Sonnenuntergänge, die gastfreundlichen Menschen und die

einzigartige Unterwasserwelt.

Mehr als 30.000 Inseln liegen verteilt im Pazifischen Ozean,

auf der grössten Wasserfläche der Erde.

Ein Menschenleben reicht nicht aus, um all diese Inselperlen zu besuchen.

Die meisten Inseln sind unbewohnt und auch heute noch fast so

aufwendig zu erreichen, wie zu Zeiten der ersten europäischen Entdecker

vor über 350 Jahren.

Und auch im drittgrössten Inselstaat der Welt - Papua Neuguinea -

scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Wer auf der Suche nach unberührter

Wildnis und dem wirklich grossen, exotischen Abenteuer ist,

für den ist Papua Neuguinea definitiv das nächste Reiseziel.

44 Südsee Kapitelname & Papua Neuguinea


Die grösste Sehenswürdigkeit,

die es gibt, ist die Welt – sieh sie Dir an.

Kurt Tucholsky

shutterstock©J.S. Kapitelname Lamy

45


46 Cook Islands

Is


Willkommen im

Paradies

Lege Deine Uhr ab und geniesse die entspannte und gelassene Atmosphäre

der Cook Inseln.

Auf einer Fläche von 2,2 Millionen Quadratkilometern verstreut liegen

die 15 Inseln, welche in Nord- und Südinseln unterteilt sind. Die weniger

touristisch erschlossenen Inseln im Norden sind Pukapuka, Penrhyn, Manihiki,

Rakahanga, Suwarrow und Nassau. Zu den südlichen Inseln gehören

neben der Hauptinsel Rarotonga auch Aitutaki, Atiu, Mangaia, Mitiaro,

Takutea, Manuae, Mauke und Palmerston. Hier erwartet Dich die

gesamte landschaftliche Vielfalt der Südsee - traumhafte Strände, grüne

Wälder und schroffe Klippen, jede Insel ist auf ihre eigene Weise ganz

besonders und bietet viel Abwechslung.

Cook

lands

shutterstock©icemanphotos

47


Cook Islands

Reisetagebuch

©kirklandphotos

Willkommen im Paradies!

Unsere Firmenphilosophie ist und war es schon immer, dass man am besten verkaufen kann, was man auch selbst kennt. Also die Lust am Reisen

sollte bei jedem von uns im Team eine Grundvoraussetzung sein, denn nur so finden wir die besten Tipps vor Ort, die wir gerne mit Euch teilen.

Wie diese hier, die wir auf einer Reise ins kleine Paradies - den Cook Islands - erlebt haben.

Kia Orana - bereits bei der frühen Ankunft am Flughafen auf Rarotonga,

der Hauptinsel der Cooks, werden wir mit einer typischen Blumenkette

und einem breiten Lächeln begrüsst. Nachdem wir unser Gepäck

angenommen haben, geht es direkt zu unserem Hotel und wir

nutzen den Pool für eine kurze Abkühlung und Erfrischung nach dem

langen Flug. Das haben wir uns verdient, ebenso wie ein Frühstück.

Heute ist es Sonntag, das heisst, wir folgen einem Tipp und besuchen

eine Sonntagsmesse in einer der schönen Kirchen aus Korallen oder

Kalkstein. Die Lebensfreude der Einheimischen macht diese zu einem

wundervollen Fest der Freude und zu einem ganz besonderen Erlebnis

für uns. So kann man dem Jetlag definitiv den Kampf ansagen, aber

wie gesagt, das geht leider nur an Sonntagen.

Was hat Rarotonga noch zu bieten? Also auf jeden Fall sollte man in

einem der schönen Cafés den fangfrischen Fisch probieren und den

Muri Nachtmarkt besuchen, auf dem die Einheimischen leckere lokale

Speisen und Kuchen zu einem fantastischen Preis-Leistungsverhältnis

anbieten. Aber Achtung: Der Markt ist nicht täglich geöffnet!

Auf einer Inselrundfahrt sieht man dann, dass Rarotonga viel mehr

zu bieten hat als nur tolle Strände. Dabei erfahren wir von unserem

Guide einiges über die interessante Geschichte der Vorfahren der

„Cookies“ und probieren frisch gepflückte heimische Früchte. Im

offenen Allradwagen geniessen wir den erfrischenden Wind, der

uns auf der Fahrt durch den dichten Dschungel um die Nase weht.

Voller Vorfreude machen wir uns dann ein paar Tage später wieder

auf zum Flughafen, um nach Atiu aufzubrechen. Nach einer knappen

Flugstunde landen wir schon wieder und werden von der Besitzerin

unserer Unterkunft inseltypisch auf der Ladefläche eines Pick-Ups

zum Hotel chauffiert. So wie wir heute, landete 1777 Captain James

Cook auf Atiu, natürlich mit dem Schiff im Gegensatz zu uns. Wenn

Dir der Sinn nach einer sehr ursprünglichen Insel steht, die über acht

Millionen Jahre alt und dicht bewachsen mit Regenwald ist, bist Du

auf Atiu genau richtig. Seltene Vogelarten, die zum Teil nur auf Atiu

vorkommen, dramatische Korallenformationen an der Küste, unzählige

kleine Höhlen, handgemachter Kaffeeanbau - wer sich auf

Erkundungstour begibt, wird hier einiges erleben können. Und genau

dies haben wir in den folgenden Tagen gemacht. Mit unserem Guide

George sind wir zu einer Vogelbeobachtungstour aufgebrochen - natürlich

wieder auf der Ladefläche eines Pick Ups, haben jede Menge

interessante Informationen über die Tier- und Pflanzenwelt erhalten

und festgestellt, dass es sogar einen original Atiu Island Kaffee gibt,

der auf der Insel angebaut wird.

Mit Henry ging es dann zur Anatakitaki Höhle…und Ihr ahnt es, auf

der Ladefläche eines Pick Ups. Die Höhle wurde uns als „a must see!“

und als „an unforgettable experience!“ angekündigt und man kann

48 Cook Islands


und darf es nicht anders sagen - die Leute hatten alle Recht. Hierzu

muss man aber auch wissen, dass die Tour schon eine gewisse Fitness

und festes Schuhwerk erfordert. Die Höhle selbst verdient aber das

Prädikat „absolut sehenswert“!

Für uns noch ein Highlight war der Besuch eines „Tumunu” - die

Buschbar der Einheimischen - in der man zusammen mit den Locals

sogenanntes „Bush Beer” (aus vergorenen Früchten gebraut) trinkt,

singt und viel über die lokale Kultur erfährt.

Was uns noch in Erinnerung an Atiu bleibt sind das dunkelblaue bis

türkisfarbene Wasser und das frühe Krähen der Hähne aus dem naheliegenden

Dorf.

Nach zwei Tagen ging es für uns wieder zum Flugplatz für den Flug

nach Aitutaki. Da es an Bord der regionalen Maschine ausschliesslich

Fensterplätze gibt, und davon insgesamt 12, hat jeder Passagier die

Möglichkeit, diesen „Scenic-Flug“ mit fantastischen Ausblicken über

die Inseln Atiu (linksseitig), Manuae (rechtsseitig) und später Aitutaki

(linksseitig) zu geniessen. Da sind die etwa 45 Minuten Flugzeit schon

fast zu kurz, als wir auf Aitutaki landen.

Was wir aus der Vogelperspektive bereits erahnen konnten, wird

nun zur Realität. Vor uns liegt ein atemberaubendes, romantisches

Südseeidyll mit einer der schönsten Lagunen der Welt und traumhaften

Sandstränden, soweit das Auge reicht. Ein Paradies für Sonnenanbeter,

Wassersportfreunde und natürlich auch für romantische

Flitterwochen.

Wir beginnen den nächsten Tag erstmal mit einem gemütlichen,

tropischen Frühstück. Mit Blick auf Palmen, Strand und Meer lassen

wir uns frische Papaya, Kokosnuss & Bananenbrot schmecken. Die

Laune ist bestens. Ausgestattet mit Sonnencreme geht es dann zu

unserer gebuchten Tour, eine Bootsfahrt durch die vielgerühmte

Lagune von Aitutaki. Per Bus werden wir zum Bootsanleger gebracht

und gehen an Bord „unseres“ Bootes. An Bord stürmen wir direkt

die Aussichtsplattform auf dem Dach, um die erhöhte Aussicht zu

geniessen. Die Sonne scheint und der Fahrtwind sorgt für eine angenehme

Temperatur. Wir werden 3 der kleinen Inseln - Motus genannt

- besuchen, die sich am Rande der Lagune aneinanderreihen.

Die Farben sind unglaublich schön - das Wasser ist helltürkis, die mit

Kokosnusspalmen bewachsenen Inseln sattgrün und die Strände fast

weiss, so als hätte jemand mit Aquarellfarben ein Bild gemalt. Aber wir

sind wirklich hier und es ist real - wirklich fassen kann man das glaube

ich nur, wenn man es mit eigenen Augen gesehen hat.

Unser erster Inselstopp steht an. Das Boot hat kaum Tiefgang und fährt

einfach auf den Strand. Über eine kleine Treppe gehen wir von Bord

und unternehmen einen kleinen geführten Inselrundgang.

Nächster Stopp: Korallenriff. Wir ankern und erkunden mit Taucherbrille

und Schwimmflossen ausgestattet die umliegenden Korallen.

Direkt am Boot und nicht zu übersehen, begegnen uns schon die

ersten Meeresbewohner, die es gerne glitzernd mögen. Mehr wird

an dieser Stelle nicht verraten - das musst Du schon selbst erleben.

Dann fahren wir nach One Foot Island, wo uns unsere Crew ein leckeres

Mittagessen zaubert und wir uns den obligatorischen Inselstempel

für unseren Pass abholen. Im „Inselpostamt“, kann man sogar Postkarten

und Briefmarken erwerben, die dann mit einem Sonderstempel

versehen auf ihre Reise zu ihrem Empfänger gehen.

Nach dem Essen haben wir Zeit, die Insel zu Fuss zu erkunden oder

im herrlichen Wasser zu schwimmen und zu schnorcheln - ein Traum.

Viel zu schnell bläst der Skipper das Muschelhorn zum Aufbruch und

wir brechen zum dritten und letzten Inselstopp auf. Die Rückfahrt wird

musikalisch untermalt vom Gesang und den Ukulele- und Trommelklängen

der Crew. Ein Tag im Paradies geht zu Ende.

Leider hat jeder Urlaub einmal ein Ende und so müssen wir schweren

Herzens dann auch wieder den Rückflug in die Heimat antreten. Aber

wir wissen schon jetzt, wir kommen wieder!

Cook Islands - shutterstock©ChameleonsEye

Cook Islands Reisetagebuch

49


Best of

Cook Islands

Entdecke die ganze Vielfalt

Dass die Cook Inseln viel mehr zu bieten haben als nur paradiesische Strände und

traumhafte Lagunen, wirst Du bei dieser Reise schnell merken. Du besuchst drei

Inseln, die Dir die ganze Vielfalt näherbringen. Erkunde die Hauptinsel Rarotonga

mit ihrer zerklüfteten Bergwelt und entdecke das farbenfrohe Korallenatoll Aitutaki.

Neben entspannten Tagen an den traumhaften Stränden erfährst Du während der

Reise auch Näheres über Land und Leute, Flora und Fauna. Zum Abschluss der Reise

besuchst Du die kleine ursprüngliche Insel Atiu, die Dich ebenso verzaubern wird.

Diese Reise wird Dir garantiert unvergesslich bleiben!

Höhepunkte der Reise:

• Besuch von Einheimischen bei einem Running Dinner

• Geführte Radtour auf Rarotonga

• Schnorcheln in Aitutakis berühmter Lagune

• Wanderung zu den Kopeka-Höhlen auf Atiu

• Besuch von One Foot Island mit dem Postamt für einen Stempel im Reisepass

• Rundfahrt auf Atiu mit Vogelbeobachtung

AITUTAKI

RAROTONGA

ATIU

50

Cook Islands


Te Manga auf Rarotonga - shutterstock©ChameleonsEye

Dein Aufenthalt auf den Cook Islands beginnt standesgemäss

mit einer traditionellen Blumenkranz-Begrüssung nach der

Ankunft auf Rarotonga. Die folgenden Tage bieten Dir Zeit

zum Entspannen, Erkunden und Geniessen. Während zwei

Ausflügen lernst Du die Insel und ihre Bewohner sowie Kultur

und Kulinarik kennen.

Mit dem Fahrrad erkundest Du auf einer geführten Tour kleine

Dörfer und die schöne Berglandschaft. Dein Tourguide wird

Dir dabei jede Menge Wissen über die Region vermitteln.

Auch für eine kurze Badepause an einem einsamen Strand

bleibt genügend Zeit.

Ein weiteres Highlight Deines Aufenthaltes auf Rarotonga ist

ein Running Dinner. Dabei kannst Du die Gastfreundschaft

der Insulaner geniessen, die Du für die verschiedenen Gänge

Deines Abendessens besuchen wirst.

Weiter geht es per Flug auf das Korallenatoll Aitutaki. Geniesse

entspannte Tage am unberührten Sandstrand. Da die Lagune

von Aitutaki bekannt für ihre Schönheit ist, wirst Du diese natürlich

auf einer Bootsfahrt besuchen. Erkunde die farbenfrohe

Unterwasserwelt beim Schnorcheln oder lasse Dir von der

Bootsbesatzung Land und Leute näherbringen. Bei dem Besuch

von One Foot Island kannst Du Dir den begehrten Stempel für

Deinen Reisepass auf dem Postamt abholen.

Per Flug geht es nach Atiu, die Insel, die von den Einheimischen

auch „Insel der Vögel“ genannt wird. „Birdman George“ wird

Dir erzählen warum. Er bringt Dir die Flora und Fauna, sowie

die Kultur und Traditionen der Inselbewohner auf lebendige

Art näher. Dabei kannst Du dem Gezwitscher der unzähligen

bunten Vögel in den Regenwäldern lauschen. Aber Atiu ist nicht

nur für die grosse Artenvielfalt an Vögeln bekannt, sondern

auch für ihre Höhlen. Diese besuchst Du im Rahmen einer

kurzen, aber anstrengenden Wanderung. Du wirst staunen,

was es alles zu entdecken gibt. Mit etwas Glück triffst Du sogar

auf den endemischen Kopeka-Vogel und kannst Dich in einem

kleinen See in den Tiefen der Höhlen bei einem Bad erfrischen.

16 Tage ab CHF 5‘199,- p.P.

Inkl. internationalem Flug, Übernachtungen, Inseltransfers

und vielen Ausflügen.


Mehr Infos zu dieser Reise findest Du hier:

www.boomerang-reisen.ch/cook-islands/best-of-cook-islands-entdecke-die-ganze-vielfalt 51


Ein Tag in

Aitutakis Lagune

Kein Aufenthalt auf den Cook Islands ist perfekt

ohne den Besuch der atemberaubenden

Aitutaki Lagune und das dann noch auf einer

Bootsfahrt mit dem selbsternannten König der

Lagune, Teariki. Mit Stolz und einem grossartigen

Humor zeigt er Dir die Magie der Lagune

auf einem der drei möglichen Ausflüge. Du

kannst zwischen einer Bootsfahrt bei Sonnenuntergang,

einer reinen Schnorchelexkursion

oder einer Champagner-Brunch Tour wählen,

je nachdem was besser in Deinen Zeitplan oder

zu Deinen Interessen passt. Egal für welche

Variante Du Dich entscheidest, Teariki wird Dir

die besten Plätze der Lagune zeigen!

Aitutaki Village

Das Hotel mit hervorragendem Preis-/Leistungsverhältnis

zeichnet sich durch seine traumhafte Lage und sein freundliches

Personal aus. Geniesse unbeschwerte Urlaubstage am

Ootu Beach, von dem die türkisfarben schillernde Aitutaki

Lagune überblickt werden kann. Ein besonderes Erlebnis ist die

einmal wöchentlich stattfindende „Polynesian Island Night“,

wo das Abendessen von einem kulturellen Showprogramm

begleitet wird. Lass Dich von den Klängen der Inselmusik und

den Trommelschlägen verzaubern!

Tamanu Beach

Das schöne Boutique-Resort an der Nordwestküste Aitutakis

besticht durch eine besonders freundliche Atmosphäre. 23

freistehende Bungalows im landestypischen Stil sind in einem

tropischen Garten mit sanft wiegenden Palmen eingebettet.

Der weisse, unberührte Sandstrand, der zu den schönsten der

Insel zählt, und das glasklare Wasser der Lagune laden zum

Baden und Schnorcheln ein. Die Mischung aus Kultur, Tradition,

Gastfreundschaft und die Lagune versprechen einen rundum

entspannten Aufenthalt.

Manuia Beach Resort

Das kleine Boutique-Hotel an der Westküste Rarotongas ist der

perfekte Ort für einen romantischen Aufenthalt auf Rarotonga.

Durch die Lage wirst Du hier vermutlich einige der schönsten

Sonnenuntergänge erleben, die Du je gesehen hast. Die reizvolle

Umgebung lädt zu ausgedehnten Entdeckungsfahrten,

Wanderungen oder Strandspaziergängen ein. Direkt vor der

Anlage befindet sich eine Inselbushaltestelle, mit dem Bus

lässt sich die Insel in übrigens 45 Minuten komplett umrunden.

52 Eine Auswahl unserer Lieblingsunterkünfte & Touren auf den Cook Islands


Little Polynesian

Dieses mehrfach preisgekrönte Resort

liegt am schönen Strand von Titikaveka,

im Süden von Rarotonga.

Es besticht durch eine romantische

Atmosphäre, ein zeitgemässes,

elegantes Design und seine ausgezeichnete

Lage. Die 14 Bungalows

und Studios, die sich harmonisch

in die Schönheit der Natur einfügen,

liegen direkt am unberührten,

weissen Sandstrand und sind von

Palmen umgeben. Da Gäste erst ab

18 Jahren erlaubt sind, ist das Little

Polynesian gerade für Paare eine

Oase der Ruhe, um den Alltag für

ein paar Tage zu vergessen.

Ein Tag mit einem

Meisterkoch

shutterstock©ChameleonsEye

Meisterkoch Philip Nordt, Inhaber des On

the Beach Restaurants im Manuia Beach

Resort, ist in der Weinregion Landau in der

Pfalz, an der Deutschen Weinstrasse ,geboren

und aufgewachsen. Mit seinem beeindruckenden

Wissen bringt er eine europäisch

inspirierte polynesische Küche auf die

Cook Islands. Auf einer Privattour gehst Du

zunächst die notwendigen Zutaten auf dem

Markt einkaufen und wirst anschliessend unter

Anleitung des Kochs ein einzigartiges

Kocherlebnis haben, bei dem Du Dir Dein

köstliches Mittagsmenü zauberst.

Wanderung auf dem

Cross Island Trek

Der Cross Island Trek gilt als die beste Wanderung

auf Rarotonga und bietet neben

einem fantastischen Naturerlebnis auch aussergewöhnliche

Ausblicke auf die Insel. Mit

einem ortskundigen Reiseleiter durchwanderst

Du Rarotonga von Nord nach Süd,

beginnend im Avatiu-Tal, gefolgt von einem

Aufstieg zum Te Rua Manga, auch bekannt

als Needle Rock, bis zum Papua-Tal, wo

ein erfrischendes Bad am gleichnamigen

Wasserfall lockt. Unterwegs wirst Du mit

spannenden Informationen zu Flora und

Fauna unterhalten. Diese Tour ist ein Muss

für jeden Aktivurlauber und Naturliebhaber!

Besondere Produkte - Cook Islands

53


54 Fiji


Bula

Fiji

Mehr als Strand und Sonne

Im Herzen der Südsee gelegen, verzaubern die 333 kleinen

und grossen Inseln sowie ihre Bewohner jeden Besucher innerhalb

kürzester Zeit auf unvergleichliche Art und Weise.

Längst nicht jede Insel ist bewohnt und die bekanntesten

Inselgruppen sind die Mamanucas und die Yasawas im Westen

der Republik mit den typischen Südseekulissen von türkisblauem

Meer und weissem Sand. Doch auch die nördlichen

Inseln Taveuni und Savusavu, sowie Kadavu, südlich von Viti

Levu gelegen, begeistern mit üppig grünen Landschaften und

zahlreichen Wasserfällen im Landes inneren. Um Fiji in all seinen

Facetten erleben zu können, gehört ein Besuch von mindestens

zwei oder drei verschiedenen Inseln dazu.

Bouma National Heritage Park - shutterstock©Don Mammoser

55


Bula Fiji!

56 Fiji

Captain Cook Cruises © Holger Leue


An jeder Ecke, an jedem Ort und in jedem Gesicht kann man es sehen

- das strahlende Lachen und die einzigartige Herzlichkeit mit

denen die Fijianer ihre Gäste aus aller Welt begrüssen. Schon mit

den ersten Schritten an Land wird Dir klar: Das Paradies ist noch viel

mehr als strahlend blauer Himmel, Sonne pur und kilometerlange,

weisse Sandstrände.

Inmitten der Weiten des Südwestpazifiks und nur einen Umstieg von

Europa entfernt, liegt die Inselgruppe Fiji. Auf einer Fläche so gross wie

Sachsen bezaubern die insgesamt 333 Inseln Abenteurer, Romantiker

und Kulturentdecker mit dem wahrgewordenen Südseetraum: Egal,

ob weisser Sandstrand à la Postkarten Motiv, tiefschwarzes Vulkangestein,

unberührte, sattgrüne Regenwälder oder artenreiche Unterwasserwelten

aus bunten Korallen und schillernden Fischschwärmen.

Dabei fasziniert jede der Inseln mit ihrer eigenen Persönlichkeit, ihrem

Charme und ihren ganz speziellen Ecken. Trotz dieser grossen Naturvielfalt

sind es aber vor allem die Menschen, die mit ihrer einzigartigen

Gastfreundschaft und Herzlichkeit nachhaltig beeindrucken. In einem

Wort gesagt: BULA! Das heisst so viel wie „Hallo“ und „Guten Tag“,

ist aber vor allem Ausdruck der fijianischen Lebensfreude und wird

immer von einem strahlenden Lachen begleitet. Die Fijianer teilen

diese Freude gerne mit ihren Gästen und auf einer Reise durch den

facettenreichen Inselstaat ist das jeden Tag spürbar. Kein Wunder,

dass bei der traditionellen, gesungenen Verabschiedung kein Auge

trocken bleibt und jeder Gast das Paradies mit ein bisschen Wehmut

verlässt - und einem Koffer voll mit BULA-Momenten.

Unsere Mitarbeiterin Anne Lena Philippi durfte die fijianische

Herzlichkeit und die Schönheit der Inseln bereits auf mehreren

Reisen erleben und lässt Dich an ihren Erlebnissen teilhaben.

Du möchtest Deinen Fiji Urlaub nicht nur auf einer Insel verbringen

und den ganzen Tag faul am Strand liegen? Dann empfehle ich Dir

eine Minikreuzfahrt an Bord der MV Reef Endeavour von Captain Cook

Cruises. Vom Wasser aus erkundest Du die Inselgruppe der Yasawas

und wirst jeden Tag aufs Neue von den Schönheiten des Landes begeistert

sein. Alleine die beeindruckenden Sonnenaufgänge über dem

Meer, die unbeschreibliche, kristallklare Farbe des Wassers sowie die

weissen Traumstrände, lassen jedes Urlauberherz höherschlagen.

Täglich werden neue Inselgruppen angesteuert. Auf verschiedenen

Insel- und Dorfbesuchen hast Du die Gelegenheit, die Kultur der

Fijianer hautnah kennenzulernen. Auch Wasserbegeisterte kommen

auf ihre Kosten, denn täglich besteht bis zu zweimal die Möglichkeit,

die einzigartige Unterwasserwelt der Yasawa Inseln auf Schnorcheloder

Tauchausflügen zu entdecken. Ruhe- und Erholungssuchende

können auch einfach an Bord des Schiffes die Seele baumeln lassen,

sich im Swimmingpool abkühlen oder sich eine Massage gönnen.

Für das leibliche Wohl wird ebenfalls bestens gesorgt und es warten

verschiedene fijianische Köstlichkeiten auf Dich. Deine ereignisreichen

Tage kannst Du während abwechslungsreichen Abendprogrammen

mit musikalischer Unterhaltung beenden.

Es ist nicht nur die Schönheit der unterschiedlichen Inseln, die mich

auf dieser Reise begeistert hat, sondern auch die Freundlichkeit und

Herzlichkeit der Crew. Immer ein breites Bula-Lächeln im Gesicht, dass

einem schon am frühen Morgen den Tag versüsst und den Aufenthalt

und das Erlebte unvergesslich macht!

Fiji – ist immer eine Reise wert!

©Tourism Fiji - Chris McLennan

Bula Fiji

57


58 Fiji

Cruisen und

Relaxen auf Fiji


Dein Traumurlaub auf Fiji

Wer träumt nicht von Urlaub im Südseeparadies? Direkt bei

Ankunft am internationalen Flughafen Nadi auf der Hauptinsel

Viti Levu wirst Du bereits von Ukulele Spielern und mit

Muschel- oder Blütenketten willkommen geheissen.

Bald schon kannst Du Deine Zehen in den warmen, weissen

Strand stecken, im unendlichen Blau des Ozeans baden,

Schnorcheln oder unter Palmen dösen.

Höhepunkte der Reise:

• Aufenthalt auf einer Trauminsel im

Mamanuca-Archipel

• 8-tägige Kreuzfahrt durch die Yasawa-Inseln

in einer Kabine mit Meerblick

• Die Kultur der Fijianer bei Dorfbesuchen erleben

• Korallenriffe, Vulkangipfel & weisse Sandstrände

Yasawa-Inseln

Nalauwaki-Bucht

Mamanuca-

Inseln

Matamanoa

Island

Port Denarau

NADI

Viti Levu

Dein einzigartiges Südseeabenteuer! Nach entspannenden

Tagen in einem ansprechenden Resort auf einer Insel im

Mamanuca-Archipel gehst Du an Bord der MV Reef Endeavour

von Captain Cook Cruises. Entdecke die spektakulären

und faszinierenden Attraktionen der Yasawa-Inseln,

die nordwestlich der Hauptinsel Viti Levu vorgelagert sind.

Neben der Erkundung von Korallenriffen, Vulkangipfeln und

weissen Sandstränden stehen verschiedene Dorfbesuche

auf dem Programm, bei denen Du die Kultur der Fijianer

näher kennenlernst.

17 Tage ab CHF 6‘259,- p.P.

Inkl. internationalem Flug, Übernachtungen

(Resorts/Kreuzfahrt), Inseltransfers und vielen

Ausflügen.


Mehr Infos zu dieser Reise findest Du hier:

Captain Cook Cruises - Reef Endeavour © David Kirkland

www.boomerang-reisen.ch/fiji/cruisen-und-relaxen-auf-fiji

59


Matavinusi

Im Einklang mit Körper, Geist und

den Wellen

Das familiengeführte kleine Öko-Resort an der Coral Coast

bietet dem Besucher ein „echtes“ Fiji-Erlebnis in ruhiger

Lage. Nachhaltigkeit hat hier höchste Priorität. Darauf

wird sowohl bei den kleinen Annehmlichkeiten auf den

Zimmern als auch bei der Auswahl der Produkte, die frisch

und regional im Restaurant zubereitet werden, geachtet.

Matavinusi bietet die ideale Location für Paare und Singles,

die auf der Suche nach der perfekten Life-Balance sind.

Ob Yoga auf einer Holzterrasse in einem über 200 Jahre

alten Banyan Baum oder ein aufregender Ritt auf einer

perfekten Welle mit dem Kite oder Surfboard - der Aufenthalt

in diesem Resort wird Dir in Erinnerung bleiben!

Matamanoa Island

Ein Resort für Romantiker

Inmitten der Inselgruppe des Mamanuca-Archipels liegt dieses

schöne Resort mit idealen Voraussetzungen für unvergessliche Tage

im Paradies. Vom traumhaften Korallensandstrand eröffnen sich fantastische

Panoramablicke in alle Himmelsrichtungen. Die türkisblaue

Lagune lädt zu Schnorchelausflügen ein, die umgebende Inselwelt

zum Entspannen und Entdecken - der perfekte Ort, um den Alltag

hinter sich zu lassen!

© Chris McLennan Photography

Castaway Island

Familien willkommen

Das familienfreundliche Resort im Süden der Mamanuca-Inselgruppe

ist einem traditionellen fijianischen Dorf nachempfunden. Die verschiedenen

strohgedeckten Bungalows sind wunderschön in die

tropische Landschaft eingepasst und bieten nicht nur Familien viel

Freiraum. Aber wer will sich bei den traumhaften Stränden und dem

Korallenriff schon in den vier Wänden aufhalten? Ideale Bedingungen

für einen perfekten Tauch- und Badeurlaub sind garantiert.

Savasi Island

Ein Naturparadies im Norden

Savasi Island ist eine kleine Privatinsel vor Savusavu gelegen. Mit

nur zehn Villen, von denen jede einzigartig ist, bietet das kleine

Boutique-Resort den perfekten Urlaubsort für einen einzigartigen

Urlaub mit viel Privatsphäre. Auf der Insel trifft authentische fijianische

Gastfreundschaft auf eine wirklich einzigartige und unberührte

Umgebung, die Geist, Körper und Seele erfrischt. Abgelegene

Sandstrände, türkisfarbenes Wasser, Kalksteinfelsen und schöne

Vulkanlandschaft mit dichten Farnen bieten die perfekte Kulisse.

60

Eine Auswahl unserer Lieblingsunterkünfte & Touren auf Fiji


Minikreuzfahrt

durch Fijis Inselwelt

Entspannen und Entdecken!

Captain Cook Cruises © Holger Leue

Erlebe ein einzigartiges Südseeabenteuer an Bord

eines kleinen Kreuzfahrtschiffes, mit dem Du die Inselwelt

der Fijis und natürlich auch die Kultur der Fijianer

auf entspannte Art und Weise kennenlernen kannst.

Auf verschiedenen einzigartigen Reiseverläufen entdeckst

Du jeden Tag neue Inseln und Korallenriffe der

„Yasawas“ oder der nördlichen Fiji Inseln. Lerne das

ursprüngliche Fiji mit seinen Buchten, menschenleeren,

palmengesäumten Traumstränden und abgelegenen

Inseldörfern kennen. Die verbleibende

Zeit entscheidest Du selbst, ob Du Dich entspannt auf

dem Sonnendeck zurücklehnst oder lieber sportlich

bei einer der vielen inkludierten Wassersportaktivitäten

betätigen möchtest.

Segeltour durch

die Mamanuca-Inseln

Abhängen mal anders!

Geniesse ein ganztägiges Segelerlebnis an Bord des

Katamarans Sabre, mit dem Du durch die Mamanuca-

Inseln kreuzt. Die Tagesroute wird von der warmen,

tropischen Brise und den Seebedingungen bestimmt,

was jeden Tag zu einem einzigartigen Erlebnis macht.

Unterwegs werden Stopps zum Schwimmen und Entspannen

im Sand sowie zum Schnorcheln an den üppigen

tropischen Riffen eingelegt. Was will man mehr

an einem Tag auf Fiji?

Schnorcheln mit den Riffhaien

vor Kuata Island

Adrenalin pur!

Kuata Island, eine Insel im Yasawa-Archipel, bietet neben

dem perfekten Strand mit türkisfarbenem Wasser

auch noch eine weitere Attraktion für Besucher. Mache

Dich bereit für eine Begegnung mit den in den tieferen

Gewässern vor der Insel lebenden Riffhaien, denen

Du beim Schnorcheln hautnah kommen kannst. Die

Weissspitzen-Riffhaie sind „Besuchern“ gegenüber

sehr neugierig, während die Schwarzspitzen-Riffhaie

eher schüchtern sind und zurückschrecken. Was für

ein Abenteuer!

© Chris McLennan Photography

Besondere Produkte - Fiji

61


Französ

Polyn

Tahiti

und ihre Inseln

Weisse Sandstrände, türkisfarbenes Meer, eine atemberaubende Vielfalt

an Kultur, Farben, Flora und Fauna, exotische Speisen, Vulkangipfel,

Ringatolle und ganzjähriger Sonnenschein mit konstanten Temperaturen

um die 27 Grad Celsius - das alles macht Französisch Polynesien im Südpazifik

aus. Die 118 Inseln und Atolle verströmen Südseefeeling wie aus

dem Bilderbuch und laden zu vielfältigen Aktivitäten ein.

62 Französich Kapitelname Polynesien


isch

esien

Berg Rotui mit Cooks Bay und Opunohu Bay - shutterstock©iPics

Kapitelname 63


Die Inseln von Tahiti

64 Französisch Polynesien Aerial view © St. Regis Bora Bora


Einmal kurz den Kopf neigen und schon schmiegt sie sich um den Hals, die

duftende Blumenkette aus Tiaré-Blüten. Diese Begrüssungsgeste wird von

den Worten „Ia Ora na e Maeva“ begleitet und ist die tahitianische Art, Dich

auf den Inseln von Tahiti herzlich willkommen zu heissen. Etwa 17.000 Kilometer

von Europa entfernt, im Herzen der Südsee, liegt Französisch Polynesien.

Die insgesamt 118 Inseln und Atolle verteilen sich auf fünf Inselgruppen und

erstrecken sich über ein Meeresgebiet von vier Millionen Quadratkilometern.

Das entspricht etwa der Grösse von Westeuropa! Das Faszinierende daran: Die

Landfläche aller Inseln und Atolle zusammengefügt wäre nicht viel grösser als

Mallorca. Die Inselgruppen bestehen aus den Gesellschaftsinseln, Tuamotu-

Inseln, Marquesas, Gambier-Inseln und Austral-Inseln, die mit dem buchstäblichen

Südseeparadies bezaubern: Weisse Sandstrände, kristallklares Wasser,

unberührte Natur mit malerischen Ringatollen und hohen Vulkangipfeln, die

eine atemberaubende Vielfalt an Flora und Fauna beherbergen.

Jede der 118 Vulkaninseln hat ihren eigenen Charme, ihre eigene Silhouette

und Geschichte. Doch was sie alle verbindet ist eine Jahrtausende alte Kultur

und die Kraft des MANA. In der tahitianischen Kultur bedeutet MANA so viel

wie die „Lebensart“ oder das „Lebensgefühl“. MANA ist überall dort zu finden,

wo Lebendigkeit mit allen Sinnen spürbar wird. Auf einer Reise zu den Inseln

von Tahiti ist MANA jeden Tag neu zu erleben, beim Sehen, Hören, Schmecken

oder Fühlen. Vom Moment der Ankunft an wird klar, worum es bei MANA geht.

Die Tahitianer sind stolz auf ihre Inseln und glücklich, ihre Lebensfreude mit den

Gästen zu teilen. Sie leben dieses Gefühl Tag für Tag und auch jeder Gast kehrt

reich beschenkt mit seinem ganz eigenen MANA wieder nach Hause zurück.

Das perfekte Paradies für anspruchsvolle Entdecker!

Die beste Art, die Inseln von Französisch Polynesien zu erkunden, ist das

Inselhüpfen. Auf diese Art kannst Du die unterschiedlichsten Inseln kennenlernen.

Dazu bieten sich verschiedene Kombinationen an.

Huahine und Raiatea

Huahine gehört zu Authentischsten der Gesellschaftsinseln. Sie besticht mit

schönen Sandstränden und der Möglichkeit, die zwei grössten Lagunen zu

besichtigen. Raiatea mit seinen archäologischen Stätten, auch „Marae“ genannt,

erzählt viel über die Geschichte und Kultur der Insel. Zudem ist sie eine

der beliebtesten Inseln für Segeltouren und für Besuche auf einer Perlenfarm.

Naturliebhaber kommen dank der seltenen Flora und Fauna auf ihre Kosten.

Bora Bora, Tahiti und Moorea

„Mädchen mit buntem Blütenkranz auf langem schwarzem Haar, kernige Burschen

mit kunstvollen Tattoos, Palmen begrenzte Sandstreifen in türkisblauem

Meer. Bereits im Anflug möchte man sich vor lauter Glücksgefühlen am liebsten

in den Arm kneifen. Denn, was da unter einem liegt, kann nur das schaumgeborene

Paradies sein. Ein Schöpfungshöhepunkt mit „reinen, starken Farben, die

einen Europäer fast blind machen“, schrieb Paul Gauguin. Doch es ist nicht nur

die Leuchtkraft von Inseln und Atollen, die fasziniert. Vielmehr noch ist es die

abwechslungsreiche Natur der verschiedenen Archipele. Mal sind es schroffe

grüne Berge, mal platte Korallenringe, die sich über eine Fläche von halb Europa

verteilen. Ganze 13.300 qkm Landmasse pur.“ (Kiki Baron, Journalistin)

Tikehau und die Marquesas-Inseln

Tikehau mit ihren weissen und rosafarbenen Stränden ist eine Insel zum Entspannen

und um die vielfältige Unterwasserwelt zu bestaunen. Bei einem Ausflug

zur Mantarochen-„Putzstation“ kannst Du die eleganten Tiere sowie Riffhaie,

Barracudas, Thunfische und Schildkröten beobachten. Die Marquesas Inseln

verzaubern mit ihren spektakulären Landschaften und der reichhaltigen Kultur,

mit Tänzen und Kunsthandwerken. Wunderschöne Buchten, zerklüftete Landschaften

und eine eindrückliche Geschichte warten auf Dich!

Tahaa und Bora Bora

Tahaa, die sogenannte Vanille-Insel, bietet einen wunderschönen Strand. Bereits

beim Schnorcheln können die schönen Korallen und die vielfältige Unterwasserwelt

bestaunt werden. Bora Bora, die Honeymoon-Destination, ist bekannt

für ihre wunderschöne Lagune und den Mount Otemanu. Viele Aktivitäten sind

möglich, wie zum Beispiel Schnorcheln, Tauchen, Angeln, Jetskifahren, Standup

Paddling, Wandern und Helikopterflüge.

© Tim McKenna

Die Inseln von Tahiti

65


Traumstrände, Palmen, Lagunen

& polynesische Kultur

Auf dieser entspannten Reise hast Du genügend Zeit, gleich vier Inseln

des grössten Archipels Französisch Polynesiens, der Gesellschaftsinseln,

kennenzulernen. Es erwarten Dich Tahiti mit den schwarzen Sandstränden

und dem lebhaften Stadtzentrum Papeetes, Moorea mit ihren steilen grün

bewachsenen Gipfeln und malerischen Wasserfällen, die unberührte Landschaft

von Huahine sowie Bora Bora - der Inbegriff der Südseeromantik.

Höhepunkte der Reise:

• Bootsfahrt durch die Lagune von Moorea mit Picknick „im Wasser“

• Bootsfahrt bei Sonnenuntergang in Bora Bora

• Zeit zum Entspannen und für individuelle Erkundungen

• Polynesische Kultur erleben

Deine Reise beginnt in der Hauptstadt Papeete, wo Du nach

Ankunft etwas Zeit hast, Dich in den Pulsschlag

Bora Bora

der Insel zu stürzen und die Freundlichkeit der

Insulaner kennenzulernen.

Huahine

Mit der Fähre setzt Du

zur „Schwesterninsel“

Moorea über. Bereits der

Blick vom Meer lässt die

Schönheit der Insel

erahnen. Hohe von

dichten Farnen

Tahiti

und Kastanien bewachsene

Berge

mit malerischen

Wasserfällen, die über die Felsen ins Tal stürzen, laden zu ausgedehnten

Wanderungen oder Ausflügen mit einem Allradfahrzeug ein. In der klaren

Lagune sind viele bunte Fische, Meeresschildkröten, Stachelrochen und

kleine Haie zu beobachten. Ein Highlight, wie wir meinen, ist die Tasty

Lagoon Tour, bei der Du nicht nur viele Informationen über die Flora und

Fauna erhältst, sondern auch zusammen mit den Bewohnern der Lagune

ein Picknick einnimmst. Und genau darum ist unsere Lieblingstour auf

Moorea bereits in der Reise inkludiert.

Mit dem Flugzeug fliegst Du in etwa 40 Minuten nach Huahine. Die Insel

wird auch Dich begeistern, denn Sie verspricht genau das, was man sich

unter einer idyllischen Südseeinsel vorstellt: üppige Wälder, unberührte

Landschaften und kleine Dörfer. Noch dazu wird die Insel mit dem traumhaft

weissen Sandstrand von einer glasklaren Lagune umgeben. Die Zeit

auf der Insel wird Dir zu keiner Minute langweilig werden. Neben der

Möglichkeit auf Ausflügen mehr über die Traditionen der Insulaner zu

erfahren, bieten sich jede Menge Möglichkeiten für Abenteuer und Entspannung

- ganz nach Deinen Vorlieben und das zu Wasser und zu Land!

Von Bootsausflügen über Surfen, Wandern, Reiten, Trekking oder Tauchen

bleiben keine Wünsche offen.

Etwas Lust auf Romantik? Dann wird Dir der Aufenthalt auf Bora Bora garantiert

gefallen. Bereits auf dem kurzen Flug kannst Du das Farbenspiel

der Lagune von tiefblau über leuchtend grün aus der Vogelperspektive

bewundern. Geniesse eine unbeschwerte Zeit an den traumhaften, palmengesäumten

Stränden mit den vorgelagerten Korallengärten. Auf einer

Bootsfahrt bei Sonnenuntergang kannst Du ein letztes Mal die romantische

Stimmung geniessen bevor Du über Tahiti wieder Deinen Heimflug antrittst.

66

Französisch Polynesien

Moorea - shutterstock©Coupek Martin


Französisch

Polynesien

17 Tage ab CHF 6‘359,- p.P.

Inkl. inter- und nationalem Flug, Übernachtungen,

Inseltransfers, Frühstück und Ausflügen.

Mehr Infos zu dieser Reise findest Du hier:

www.boomerang-reisen.ch/franzoesisch-polynesien/franzoesisch-polynesien-traumstraende-palmen-lagunen-polynesische-kultur

67


Tasty Lagoon

Tour

Allen, die auf Moorea einen aussergewöhnlichen

Tag erleben möchten,

legen wir die Tasty Lagoon Cruise ans

Herz. An Bord eines Pontonbootes

wird Dir die Flora und Fauna der Insel

in unterhaltsamer Atmosphäre nähergebracht.

Unterwegs kannst Du an

verschiedenen Stellen schwimmen

und schnorcheln gehen. Aber DAS

Highlight der Tour ist dann das Barbecue,

welches Du gemütlich - mit

den Füssen im Wasser - einnimmst.

Dabei gesellen sich mit etwas Glück

auch Rochen und Haie zu Dir.

Abenteuer Marquesas

Die Marquesas-Inseln befinden sich rund drei Flugstunden

von der Hauptstadt Papeete entfernt und ermöglichen

einen Einblick in ein „anderes“ Südsee-Idyll.

Faszinierende Vulkanlandschaften mit einer wilden,

nahezu unberührten Natur, freundliche Menschen,

die ihre alte Kultur pflegen und archäologische Ausgrabungsstätten

haben nichts mit dem typischen Badeurlaub

in der Südsee gemein. Der Besuch der beiden

Hauptinseln Nuku Hiva und Hiva Oa bringt Dir neben

der Natur auch das Leben der Inselbewohner näher.

Anschliessend wirst Du sicherlich nachvollziehen können,

warum die Inseln viele Künstler wie den Maler

Gauguin und den Chansonnier Jaques Brel in ihren

Bann gezogen haben.

Nuku Hiva - shutterstock©Izabela23

Heiraten auf

Französisch Polynesien

Bora Bora - Hochzeit - shutterstock©Ingus Kruklitis

Ihr träumt von einer romantischen Traumhochzeit unter

Kokospalmen, an weissleuchtenden Stränden und

glitzerndem, azurblauem Meer? Dann lasst diesen

Traum einfach wahr werden und beginnt den ersten

Tag Eures gemeinsamen Lebens zu zweit in Französisch

Polynesien. Nach einer standesamtlichen Trauung

im Rathaus, folgt eine traditionelle polynesische

Trauzeremonie zum Beispiel am Strand von Bora Bora,

die individuell nach Euren Wünschen gestaltet werden

kann. Anschliessend begebt Ihr Euch direkt in die

Flitterwochen, sei es bei einem Aufenthalt auf einer

weiteren Trauminsel oder an Bord eines Segelkatamarans.

Traut Euch und sagt „ja“!

68

Eine Auswahl unserer Lieblingsunterkünfte & Touren auf Französisch Polynesien


Le Bora Bora

by Pearl Resorts

Das luxuriöse Resort hat die unfreiwillige

„Covid-19-Pause“ für umfangreiche

Renovierungen genutzt und

präsentiert sich nun in neuem Glanz.

Le Bora Bora befindet sich auf einem

vorgelagerten privaten Motu im Westen

der Insel und bietet Romantikern,

Sonnenanbetern und Wassersportlern

das perfekte Ambiente für einen

traumhaften Urlaub. Hier lässt sich

die Schönheit Bora Boras mit ihren

weissen Sandstränden und der türkisfarbenen

Lagune aushalten - fast wie

im Paradies!

Le Mahana Huahine

Das kleine, charmante Le Mahana befindet sich in einer wunderschönen

Umgebung, nahe der Ortschaft Parea, die für ihre herrlichen

Panoramablicke bekannt ist. Auf Huahine laden nicht nur traumhafte

Sandstrände zum Entspannen ein, es gibt auch etwas zu entdecken.

So befinden sich hier einige der in Polynesien sehr seltenen archäologischen

Stätten, sogenannte Marae. Abgerundet wird das Angebot

von einer Vielzahl an Aktivitäten im Wasser oder zu Land - da hat

Langeweile garantiert keine Chance!

Vaitumu Village

Die Austral-Inseln liegen 600 km südlich von Papeete abseits ausgetretener

Pfade. Weisser Sand, intensives Blau und schroffe Berge

mit hochgelegenen Ebenen sowie zahlreiche Legenden umwobene

Höhlen und Klippen. Von letzteren lassen sich jedes Jahr von August

bis Oktober Buckelwale beobachten. Das Vaitumu Village auf Rurutu

zählt zu den schönsten Gästehäusern des Landes und bietet Dir beste

Voraussetzungen, den ganz besonderen Charme der Insel, ihrer

Bewohner und der umliegenden Unterwasserwelt kennenzulernen.

Ninamu Resort

Ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis verspricht das kleine

luxuriöse Öko-Gästehaus, das auf einem abgelegenen Motu in der

südwestlichen Ecke des Tikehau-Atolls versteckt liegt. Motu Ninamu

ist der perfekte Ort für alle, die entspannende und ruhige Momente

inmitten von Mutter Natur verbringen möchten. Wassersportfreunde

wie Surfer, Taucher, Kite-Surfer und Angler werden ebenso auf

ihre Kosten kommen. Jedes der nur zehn „Fare“, die aus natürlichen

Materialien liebevoll von Hand gefertigt wurden, ist ein Unikat. Wie

schön, dass es noch so ein Idyll gibt!

Besondere Produkte - Französisch Polynesien 69


70 Papua Neuguinea

welk


Papua

Neuguinea

Im drittgrössten Inselstaat der Welt scheint die Zeit stehen geblieben zu

sein. Weite Teile des Landes sind so unberührt und ursprünglich, dass

Besucher sich häufig wie Entdecker fühlen, die einen Landstrich zum

ersten Mal betreten. Hier sind noch echte Abenteuerreisen möglich!

Papua Neuguinea gehört zu den letzten echten Wildnisgebieten der

Erde und ist Heimat des grössten intakten Regenwaldgebiets ausserhalb

des Amazonas. Seine geographische Lage und geologische Beschaffenheit

unterscheiden Neuguinea von allen anderen Orten dieser

Erde. Die Landschaft könnte kaum abwechslungsreicher sein: Nahezu

unberührte Korallenriffe, eine bis auf 4.500 m Höhe ansteigende Gebirgskette,

tiefe Täler, mächtige Flüsse, eine exotische Tierwelt sowie

eine weltweit einzigartige Vielfalt an kulturellen Traditionen warten darauf,

von Dir entdeckt zu werden!

am tru

©Kirklandphotos

71


Papua

Neuguinea

72

Papua Neuguinea

Sepik River - Palembe - shutterstock©Michal Knit


Papua Neuguinea ist der drittgrösste Inselstaat der Welt und trotzdem

- oder vielleicht auch gerade deshalb - scheint dort die Zeit

noch stehen geblieben zu sein. Wer auf der Suche nach unberührter

Wildnis und dem wirklich grossen, exotischen Abenteuer ist

und zusätzlich - so muss man es auch sagen - das nötige Kleingeld

hat, für den ist Papua Neuguinea definitiv das nächste Reiseziel!

Unsere Mitarbeiterin Sabine Schamburger hat das Abenteuer

gesucht und lässt Dich an ihren Erlebnissen teilhaben.

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er viel erleben. Meine Erwartungen

an Papua Neuguinea waren hoch, letztendlich wurde

alles Erwartete vom Erlebten übertroffen.

Ich könnte damit anfangen, dass ich in Papua Neuguinea mein

erstes Taucherlebnis hatte. Auf dem Weg zum Tauchresort habe

ich zum ersten Mal Fliegende Fische aus dem Meer springen sehen

und kleine Kraken sind uns mit der Gischt in die Haare geflogen.

Auf dem Kokoda Track, von dem wir ein Teilstück gewandert

sind, sind wir über Berg und Tal, auf Baumstämmen und durch

Flussbetten gelaufen, wie Pioniere, die einen neu entdeckten

Landstrich erkunden.

Beim Besuch der einheimischen Dörfer konnten wir erleben, mit

wie viel Liebe zum Detail sich die Frauen für ihre Tanzzeremonien

schmückten und wie sich die Männer, je nach Region, schüchtern

zusammen in eine Ecke des Dorfplatzes zurückzogen, um uns zu

mustern, oder aber sehr neugierig auf uns zu kamen, um mehr

über unser Land zu erfahren.

Das beeindruckendste Erlebnis aber war für mich der spontane

Besuch der kleinen Insel Fisherman‘s Island. In Port Moresby

wurden wir an den Strand von Ela Beach gebracht, wo uns die

Inselbewohner in zwei kleinen Motorbooten erwarteten. Die

Boote waren alt, die See war rau und so entschied sich der Grossteil

der Gruppe, an Land zu bleiben. Ein Nein gab es für mich

nicht, und so fuhr ich mit den Fischern der Insel in ihren einfachen

Nussschalen bei ziemlichem Wellengang über das Meer nach

Fisherman‘s Island. Durchgeschüttelt und tropfnass kamen wir

an und wurden von ein paar Bewohnern und Lautsprechermusik

begrüsst. Bei näherem Erkunden fand ich heraus, dass es sich um

den Inselgottesdienst handelte, denn es war Sonntag. Anders

als bei uns war die Musik sehr fröhlich und das ganze glich eher

einem Reggae-Konzert als einer Andacht. Einige mutige Kinder

erwarteten uns bereits bei Ankunft, die meisten aber blieben

schüchtern hinter ihrer Behausung verschanzt. Wenn man sieht,

wie liebevoll sich die Menschen hier aus alten Kartons, Wellblech

und Holz, das irgendwo irgendwie aufzutreiben war, ein Zuhause

erschaffen haben, muss man teilweise schwer schlucken. Wenn

man jedoch miterlebt, wie stolz sie auf ihren Besitz sind, wie gerne

sie teilen und mit wie viel Hingabe sie dieses Eigentum pflegen,

wie sie sich untereinander helfen und unterstützen, kommt man

ins Grübeln, was in unserer sogenannten Zivilisation eigentlich

falsch läuft.

Ich will die negativen Punkte gar nicht unterschlagen. Verglichen

mit unserem Lebensstil ist das Elend dort sicherlich gross. Was

ich für mich allerdings von dort mitgenommen habe, ist, dass

ich bislang nirgendwo auf der Welt so glückliche und zufriedene

Menschen gesehen habe, wie in diesem Land.

© Kirkland Photos

Papua Neuguinea

73


Hochland, Sumpfgebiete

& Vulkane

Diese umfassende Tour durch Papua Neuguinea offenbart Dir

einen eindrucksvollen Einblick in die vielfältige Kultur und Landschaft

dieses erstaunlichen Landes.

Höhepunkte der Reise:

• Busfahrt durch das Hochland von Goroka nach Mt Hagen

über den Daulo Pass

• Die Krokodilmenschen der Yatmul-Ethnie

• Die Feuertänzer des Baining-Stammes

• Bootsfahrt zu den Duke of York Islands

• Authentische Dorfbesuche bei den Asaro, den Huli, den

Melpa

• Paradiesvogelbeobachtung

• Erkundung der Sepik Region im motorisierten Kanu

Die Tour beginnt mit einem Flug in die Highlands und einer Landung

auf 6.000 Fuss über dem Meeresspiegel in der Stadt Goroka.

Diese ist die Heimat der berühmten Asaro Mudmen und gleichzeitig

die Produktionsstätte des besten Kaffees des Landes. Weiter

geht es auf dem abenteuerlichen Landweg und durch abgelegene

Dörfer nach Mt Hagen. Dort triffst Du Dich mit den beeindruckenden

Frauen des Melpa-Stammes und kannst hoffentlich viele der

exotischen Paradiesvögel sehen, die sich in der Region aufhalten.

Nach einigen aufregenden Tagen in den Bergen besuchst Du das

grösste erhaltene Süsswassersumpfgebiet der Welt - die Sepik-

Region. Die mächtigen Flusslandschaften sind ein wahres Naturund

Kulturwunder. Du triffst auf das Volk der Yatmul, die sich im

Rahmen eines mehrwöchigen Initiationsrituals skarifizieren. Die

Narbenbildung am Körper soll an ihr Totem, das Krokodil, erinnern.

Du als Gast wirst eines der beeindruckenden Geisterhäuser

besuchen, die Zeuge uralter Bräuche und wunderschöner Stammeskunst

sind. Auch die Übernachtung in einem komfortablen

Safari-Camp

gehört zu

Pagwi

Chambri

Lake

Wewak

Sepik

River

Mount Hagen

Goroka

PAPUA NEUGUINEA

AUSTRALIEN

PORT MORESBY

Duke of

Rabaul York

Islands

Kokopo

Baining

Mountains

dem authentischen

Erlebnis,

dass Dich

in der Sepik-Region

erwartet. Anschliessend

lernst

Du eine weitere

Facette von Papua

kennen: Es geht auf

die wunderschöne

Insel New Britain, um

das vulkanische Gebiet von Rabaul und

die unglaublichen Feuertänze des Baining-

Stammes zu entdecken.

74

Papua Neuguinea

Mud men © Encounter PNG


Papua Neuguinea

17 Tage ab CHF 12‘719,- p.P.

Inkl. inter- und nationalem Flug, Reiseleiter, Übernachtungen,

Mahlzeiten und vielen Ausflügen.

Mehr Infos zu dieser Reise findest Du hier:

www.boomerang-reisen.ch/papua-neuguinea/papua-neuguinea-hochland-sumpfgebiete-vulkane 75


www.boomerang-reisen.ch

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!