11.02.2022 Aufrufe

Rahlstedter Leben Februar 2022

Das Stadtteilmagazin in Hamburg

Das Stadtteilmagazin in Hamburg

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

6 x pro Jahr

Ausgabe FebruaR 2022

Das Stadtteilmagazin im Hamburger Osten

Rahlstedter

Leben

Wir sind umgezogen und

freuen uns, Sie in unserem neuen

Laden begrüßen zu können.

Astro-

Spezial

S. 18

Jonas

Uderstadt

und sein

Team

Dolberg - Immobilien

Besser erreichbar

in der Rahlstedter

Bahnhofstraße 16

Anzeige

An alle Haushalte in Rahlstedt, Meiendorf und Oldenfelde (kostenlos)


Anzeige

IMPRESSUM

Herausgeber (v.i.S.d.P.)

Virginie Siems

Eutiner Str. 2,

22143 Hamburg

Tel. 88 17 06 55

v.siems@rahlstedter-leben.de

www.rahlstedter-leben.de

Redaktion: Virginie Siems,

Claudia Janssen

Titelfoto: Sophia Beeck

Art Direction: Mone Beeck

Freie Autoren: Kim Gatermann,

Dr. Matthias Marks, Ramona

Nicklaus, Alexander Posch,

Kimberley Schulz

Druck: GK Druck,

Gerth und Klaas GmbH & Co.KG,

Auflage: 25.000

Verbreitungsgebiet: Privathaushalte

in Rahlstedt. Veranstaltungstermine

werden kostenlos abgedruckt,

aber ohne Gewähr für die Richtigkeit

und Vollständigkeit. Orte, Zeiten

und Preise können sich ändern. Das

gesamte Magazin, alle enthaltenen

Beiträge und Abbildungen sind

urheberrechtlich geschützt. Jeglicher

Nachdruck, auch auszugsweise, ist

nur mit schriftlicher Genehmigung

der Herausgeberin und mit Quellenangabe

gestattet. Für unverlangt

eingesandte Manuskripte und Fotos

kann keine Haftung übernommen

werden. Eine Veröffentlichungsgarantie

kann nicht gegeben werden.

Die nächste Ausgabe

erscheint am 11. April 2022

Moin Rahlstedt,

nun kennen wir uns schon so lange, dass

es an der Zeit ist, uns zu duzen, oder?

Wie ich da jetzt drauf komme? Ich erlebe

wie in der Innenstadt in der Agentur- und

Digitalszene sich alle im beruflichen Kontext

freundschaftlich duzen. Es entsteht schnell

das Gefühl einer Gemeinschaft und dass man

an einem Strang zieht. Hierarchien und

Distanzen werden überbrückt – ohne Anstand und Respekt zu verlieren.

Man kommt viel leichter ins Gespräch und wird schneller „miteinander

warm“. Ich persönlich finde das sehr angenehm.

Gleichzeitig würde ich ältere Menschen immer spontan siezen – aus

Respekt. Wenn mich allerdings Jüngere aus Respekt siezen, finde ich das

merkwürdig. Das nennt man wohl gekränkte Eitelkeit. Selbstverständlich

sieze ich auch Ärzte, Lehrer und Polizisten. Es käme mir nicht in den Sinn,

sie duzen zu wollen.

Und doch verschwindet die Siezkultur still und heimlich immer mehr aus

unserem Alltag, ist mein Eindruck - ohne große Diskussion. Die Genderdebatte

nimmt hingegen viel Raum ein, obwohl es sich bei beiden sprachlichen

Phänomenen um die Anrede oder Ansprache unserer Mitmenschen handelt.

Liebe Rahlstedterinnen und Rahlstedter, ich möchte Ihre/deine Meinung

wissen. Möchten Sie/Möchtest du von uns gesiezt oder gedutzt werden?

Wir haben dafür eine kleine Umfrage auf unserer Website eingerichtet:

www.rahlstedter-leben.de. Über Leserbriefe per Post oder E-Mails an

v.siems@rahlstedter-leben.de freue ich mich ebenso.

Wer sich noch nicht sicher ist, kann im Verlauf dieser ersten geduzten

Ausgabe erleben, wie es sich anfühlt, wenn wir langsam zum Du übergehen,

denn im Bereich Kirche bleiben wir beim Sie.

Ich bin gespannt auf das Ergebnis!

Herzliche Grüße

Virginie Siems

Rahlstedter Leben 01/2022

3


01 | 2022

10 26 8 18

Haus

von privat

gesucHt

Sportlich gesehen

in Bewegung

☎ 040-57205204

Ausdauer

Komm, wir suchen

einen Cache _10

Kraft

Die guten Vorsätze

mit einer Personal

Trainerin durchsetzen

_12

Haus

...dieses

von privat

Jahr aber

wirklich

mit mehr

Sport!

gesucHt

Koordination

Schwimmen macht

nass, aber glücklich

_28

Anzeige

☎ 040-57205204

Haus

von privat

gesucHt

☎ 040-57205204

Rahlstedt

OrtsgESPRäcH

US Gastro-Kultur

New Yorker Flair _5

Zurück ins Leben

Trauergruppe

in Rahlstedt _14

Rahlstedter Kosmos

Zörnigs Sketching,

dit & dat_20

Alles Schule

Neues aus den

Schulen_26

Veranstaltungen

Nicht verpassen:

Gedenkwoche für

Sophie Scholl u.a._ 34

Preisrätsel

Zwei Burgermenüs

von John's Burger Box

gewinnen_35

Rubriken

LesestoFF

Glamour & Reality

"Oh happy 2022" von

Kimberley Schulze_8

Pastor lässt

Kirche im Dorf

Matthias Marks:

"Wird in der Kirche

eigentlich auch

Karneval gefeiert?" _16

NEU: Kolumne

"Ich bin, wie ich bin,

und das ist auch gut so"

von Kim Gatermann_30

Literatur

"Gogols Jahresübertritt"

von Alexander Posch

und Buchtipp von

Ramona Nicklaus _32

Karneval in der Kirche?

Fragen und Antworten

auf Seite 16

Serie

Astro-SPEzIAl

Astrologie

Was die Sterne mit

unserem Leben

zu tun haben

_18

Neue Produkte

vom Profil der

Wirtschaftsweisen

des GyRa

auf Seite 26

New Yorker Flair

in Rahlstedt

Kribbelwater

John’s direkt Burger aus Box Rahlstedt ist ein gemütlicher, kleiner

Burgerladen Text: Claudia in Rahlstedts JAnssen Fußgängerzone.

Foto: Jens Wehde

Geht man daran vorbei, mag einem die Einzigartigkeit

des feinen Geschäfts entgehen.

Fotos & Text: Claudia Janssen

Hi John,

welcome to

Rahltown!

US Gastro-Kultur

John Rapaglia, gebürtiger New Yorker und

Meeresbiologe hat nicht einfach einen

08/15 Burgerladen nach Rahlstedt gebracht,

sondern einen besonderen Schatz

in unserer Fußgängerzone eröffnet.

Denn zu meiner Überraschung erzählt mir

John, dass er als EU zertifizierter Hackfleischproduzent

sein Fleisch für die Burgerpatties mit

seinem Team in Kiel selber herstellt. Selbstverständlich,

so sagt er, mit Fleisch von regionalen

Bauern. Auch das Gemüse wird von regionalen

Anbietern geliefert; die Buns (Burger Brötchen)

liefert ein Bäcker aus der Gegend.

“Einzig die Pommes”, so lacht der dunkelhaa-

4 Rahlstedter Leben 01/2022

5


US Gastro-Kultur

rige John, “die machen wir nicht selber.

Die Herstellung ist zu aufwändig - und am

Ende können wir sie nicht leckerer machen

als die Großhändler.”

Das leuchtet mir ein und ich werde neugierig,

als er sagt: ”Aber wir empfehlen

den Rahlstedtern unbedingt einmal die

Tater Tots zu probieren. Sie sind eine Mischung

aus Reibekuchen und Kroketten -

und unglaublich lecker!”

John spricht mit einem angenehmen

amerikanischen Akzent in fließendem

Deutsch, während wir uns über John’s Burger

Box unterhalten. Er lacht viel und man

sieht, dass er für seine Burger brennt. Die

Augen strahlen, als er von seinem Werdegang

berichtet und man sieht: Auch als

Meeresbiologe kann man ein erfolgreicher

Burger-Bräter-Unternehmer werden.

Frank Wischmann

ist einer der

Erfinder von

Knallköm.

Empfehlung

der Redaktion:

Bacon Burger

mit extra Käse,

Jalapenos und

Tater Tots!

IHR

Makler in

Rahlstedt

John erzählt, dass die Anfänge seiner

Burger auf der 2011er Kieler Woche liegen.

“Ich wollte einfach geile Burger essen”,

meint er, “konnte aber nichts finden,

dass einem guten, amerikanischen Burger

nahe kam. Und dann habe ich sie eben

selber gemacht und auf der Kieler Woche

angeboten.”

Dort hat er über fünf Jahre seine Burger

verkauft; jedes Jahr ein paar Burger mehr

- und sich so am Ende eine große Fanbase

aufgebaut, die dankbar war, als er 2016

seinen ersten Foodtruck kaufte, um dauerhaft

seine beliebten Burger anzubieten.

Bis ins Jahr 2021, als John seinen Laden

in Rahlstedt eröffnete, erweiterte der Amerikaner

sein Unternehmen kontinuierlich

und darf sich inzwischen stolzer Besitzer

von drei Foodtrucks und zwei Läden in

Kiel nennen; der neueste Streich ist unsere

Burger Box am Helmut Steidl Platz 1.

John und sein tolles Team - durch die Bank

fröhliche und freundliche Leute - freuen

Anzeige

Alle Burger werden

aus regionalem,

frisch gewolftem

Fleisch im Haus

handgefertigt.

„Ich möchte ein

Stück Amerika nach

Rahlstedt bringen.”

John Rapaglia

sich über den prominenten Platz in Rahlstedt.

Schließlich wollen sie am liebsten

alle Rahlstedter ansprechen und sie mit

offenen Armen in ihrem amerikanischen

Burgerladen empfangen. Ich finde, dass

das ganz hervorragend gelingt, denn von

allen Mitarbeitern und dem urig eingerichteten

Laden wird man direkt zum Verweilen

eingeladen.

“Ich möchte ein Stück Amerika nach

Rahlstedt bringen”, verrät mir der Inhaber

und deutet auf den Tresen hinter uns. “Der

Tresen ist so ein tolles Stück - so wie man

ihn in Amerika in einer Bar findet. Er ist

ein Teil des Ganzen - denn wir wollen, dass

unsere Gäste die amerikanische Offenheit

spüren und sich mit all unserer Herzlichkeit

willkommen fühlen.”

Neugierig, weil mir das Konzept mit den

regionalen Produkten so gut gefällt, bestellen

wir in der Familie am Wochenende

dann spontan Burger - und ich kann sagen:

Meine Erwartungen (die wirklich hoch waren!)

wurden nicht enttäuscht.

Die Brötchen nicht zu weich und nicht zu

fest - das Pattie (Das Fleisch heißt in der

Fachsprache so) ist unglaublich: super

saftig, geschmackvoll und einfach perfekt

im Brötchen verpackt. Aber auch als Vegetarier

kommt man mit der Auswahl von

zwei saftigen Patties nicht zu kurz. Es ist

einfach alles unfassbar lecker.

@johnsburgers_hamburg

Deswegen, liebe Rahlstedter, empfehlen

wir euch an dieser Stelle von Herzen

“John’s Burger Box”. Hinterlasst dort einen

netten Gruß vom Rahlstedter Leben

und schlagt euch die Bäuche voll! n

www.johnsburgerbox.de

ACHTUNG!

Gewinnt zwei Burgermenüs

beim Gewinnspiel auf Seite 35!

· Persönliche

Betreuung

· Höchstpreise

erzielen

· Mitten in der

Fußgängerzone

Feinkost Hinrichs

Brockdorffstr. 94-96, 22149 Hamburg

Hauslieferung

Tel. 040 / 673 91 353, Fax: 040 / 673 91 354

Mail: hinrichs.nord@edeka.de

Öffnungszeiten:

Mo - Fr. 7:30 -18 Uhr, Samstags 7:30 -13 Uhr

Rahlstedter Bahnhofstr. 11

22143 Hamburg

Tel. 040-60 90 47 00

www.makler-lambert.de

Am Bahnhof im Herzen von Rahlstedt am Helmut Steidl Platz 1

6 Rahlstedter Leben 01/2022

7


Kolumne

Glamour & Reality

Oh

happy

2022

Text: Kimberley Schulz Foto: Oliver Reetz

Liebe Leserin, lieber Leser – erst

einmal möchte ich Sie herzlich begrüßen

und mich – bevor ich meine

Weisheiten und Meinungen mit Ihnen

teile – kurz bei Ihnen vorstellen! Mein

Name ist Kimberley und ich freue mich

wirklich sehr, das Rahlstedter Leben mit

meiner Kolumne unterstützen zu dürfen!

Ich hoffe, dass Sie sich von meinen Worten

unterhalten fühlen und bitte Sie vorweg,

meinen norddeutschen Humor nicht

zu ernst zu nehmen und meine Texte mit

dem ein oder anderen Augenzwinkern zu

verstehen.

Starten wir also einfach mit einem Thema,

dem wir alle jedes Jahr aufs Neue

nicht ausweichen können – es trägt den

Namen „Januar“! Endlich ist er vorbei! Ich

weiß ja nicht, wie es Ihnen geht, aber ich

finde diesen Monat unglaublich grausam,

grau und ziemlich deprimierend. Ein Teil

setzt sich irgendwelche Vorsätze, die

entweder zwanghaft durchgezogen oder

dann doch gut begründet frühzeitig beendet

werden. Andere verschwinden komischer

Weise komplett von der Oberfläche

während wiederum Gruppe Nr. 3 übermotiviert

zum Sport rennt und plötzlich

penibel auf die Ernährung achtet. Wozu

gehören Sie?

Am 8. Januar, es war ein Samstag, lag

ich unter mehreren Decken begraben

alleine auf dem XXL Sofa bei meiner Familie

und ärgerte mich darüber, so faul

zu sein. Verstehen Sie mich nicht falsch

– dieses Gefühl motivierte mich keinesfalls

zu mehr Engagement, nein, nein. Es

deprimierte mich einfach, änderte aber

nichts. Was sollte ich denn tun? Draußen

regnete es, ich war eh müde und nun lag

ich ja nun einmal auch schon sehr bequem

auf der Couch und schlief den ganzen

Tag immer wieder ein. Gut, ich bin

ehrlich zu mir selbst: Es hat mir nichts

gebracht. Ich weiß aber auch nicht, ob

ich in dem Moment irgendetwas gerissen

hätte, aber eine Woche später schaffte ich

Kimberley Schulz

bekannt aus

dem TV, u.a.

Take me out und

Der Bachelor

„Am 21. Januar

hätten Sie übrigens

die Chance gehabt,

den Tag der internationalen

Jogginghose

zu ehren. Ich

sage Ihnen nächstes

Mal gerne frühzeitig

Bescheid.”

es tatsächlich gleich zwei Mal hintereinander

zum Sport. Die zweiwöchige Pause

im Anschluss, welche ich meinem Körper

direkt mal wieder gönnte, erwähne ich

nur leise. Aber hey! Im Januar schaffte

ich es nun immerhin ganze drei Mal auf

den Crosstrainer, das sind ganze drei Mal

mehr als im letzten Jahr und somit eine

300%ige Steigerung. Nachteil: Durch das

Schauen einer Serie währenddessen war

mein Datenvolumen bereits am 14. Januar

aufgebraucht, was echt viel Stress für

den Rest des Monats bedeutete…

Oh be my valentine

Bleiben wir beim 14. des Monats mit

einem kräftigen Sprung in den Februar.

Valentinstag! Oder wie viele es in

diesem Jahr nennen: Montag! Ist dieser

Tag Ihnen sehr wichtig? Zelebrieren Sie

den Tag der Liebe so richtig mit Ihrem

Schatz, gehören Sie zum Team „ein bisschen

frustrierter Single“ oder ignorieren

Sie dieses Datum, weil es Ihnen halt

schlicht und einfach nichts bedeutet? Als

Presseberaterin habe ich mir natürlich

auch Gedanken um den Valentine’s Day

gemacht. Wir wollten eine tolle Aktion

für Singles kreieren, was wegen der aktuellen

Einschränkungen tatsächlich gar

nicht so einfach ist. Die ganzen „Zwei für

eins“-Aktionen funktionieren andersherum

nicht sonderlich gut. Was sollen wir

machen? Zahl zwei, bekomm eins? Kein

guter Deal, oder? Aber als tiefste Romantikerin

im Herzen, feiere ich „leider“ jeden

noch so skurrilen Feiertag liebend

gerne, wenn die Umstände stimmen. Am

21. Januar hätten Sie übrigens die Chance

gehabt, den Tag der internationalen

Jogginghose zu ehren. Ich sage Ihnen

nächstes Mal gerne frühzeitig Bescheid.

Übrigens bin ich auch sehr gespannt, wie

viele Hochzeiten in diesem Jahr wohl am

2. oder 22.02.2022 stattgefunden haben

oder stattfinden werden. Ich wette, die

Termine sind seit Jahren ausgebucht.

Oh happy television

Wenn Sie gerne Fernsehen, dann müsste

Ihr Herz doch jetzt wirklich höher

schlagen. Die Privatsender bieten uns

im Moment wirklich einiges – vorausgesetzt

natürlich, Sie sind offen für Trash

TV. Während die einen bis vor kurzem

im Dschungel verweilten, laufen dieses

Jahr endlich Models jeder Altersklasse

oder Form über den TV-Laufsteg. Ich bin

ganz aufgeregt, das muss ich Ihnen geste-

hen. Zwar liebe ich das reale Leben mit

eigenen Erfahrungen, Begegnungen und

Abenteuern definitiv mehr, aber so lange

es draußen noch so kalt, ungemütlich

und vor allem dunkel ist, genieße ich diese

Unterhaltung am Abend schon ehrlich

zugegeben sehr.

Worüber könnten wir noch sprechen? Es

ist draußen auf jeden Fall schon länger

hell und ich kann Ihnen gar nicht sagen,

wie sehr mich das glücklich stimmt!

Kimberley Schulz

Die studierte Art Directorin und

ausgebildete Sprecherin stammt

ursprünglich aus dem Alten Land und

fand nach einigen Auslands-Exkursionen

vor sechs Jahren in Hamburg ihr

Zuhause. Aktuell arbeitet die 28-Jährige

in einer Hamburger PR-Agentur,

vorher war sie längere Zeit als Lifestyle

& People Redakteurin tätig.

Fun Fact: Bei ‚Candy Crush Saga‘ ist

sie nach 10 Jahren Leidenschaft bei

Level 8420 angekommen.

Ich glaube, dass für viele der Punkt gekommen

ist, an dem der Winterblues

so langsam verabschiedet wird und wir

uns gemeinsam wieder auf den Frühling

freuen können. Es wird nicht mehr

lange dauern, da wird es morgens schon

ein wenig frischer duften und die Vögelchen

zwitschern, wenn wir in der Früh

das Fenster öffnen. Ich freue mich sehr

drauf, das steht fest! Aber wissen Sie,

wovor es mir doch, unter uns gesagt, ein

wenig graut? Ich lebe mehr oder weniger

in gemütlichen Jogginganzügen oder

bequemen Leggings. Wie soll ich damit

umgehen, wenn ich plötzlich nicht mehr

Tag ein, Tag aus in diesem wundervollen

Look der Entspannung herumlaufen

kann? Das wird dramatisch. Mit diesem

positiven Frühlings-Gedanken inklusive

der Vorstellung, wie schön es schon

bald wieder draußen duften wird, verabschiede

ich mich für heute bei Ihnen

und wünsche Ihnen einen fantastischen,

RICHTIGEN Start ins neue Jahr. Bleiben

Sie gesund und hoffentlich bis ganz bald,

Ihre Kimberley

Anzeige

8 Rahlstedter Leben 01/2022

9


Ausdauer

Komm, wir

suchen einen Cache!

Sie sind überall:

Caches in Rahlstedt

und der Welt...

Habt ihr schon einmal einen kleinen Gegenstand gesucht und seid dafür mit

eurem Handy durchs Rahlstedter Unterholz gekrabbelt? Oder auf Bäume geklettert?

Habt Rätsel und Aufgaben gelöst, um einen kleinen Eintrag in ein

Logbuch zu schreiben? Falls ja: Dann kennt ihr Geochaching. Falls nein: Das

oben beschriebene Abenteuer, liebe Rahlstedterinnen und Rahlstedter, nennt

man Geocaching. Text & Fotos: claudia JAnssen

Das war einfach: Dieser Cache ist in

einem vermeintlichen Stromkasten

zu finden, andere hängen meterweit

über der Erde in einem Baum...

unter Wasser versteckt sind.

Auf die Frage, ob Micha denn auch schon

einmal einen Cache aus dem Baum geangelt

hat, sagt er: “Ja klar. Aus dem Baum angeln

geht doch auch noch. Einige Caches kann

man nur erreichen, wenn man eine Kletterausrüstung

dabei hat. Das ist mir dann aber

zu viel,” lacht er.

Ich bin fasziniert, wo in Rahlstedt überall

Caches zu finden sind - denn als ich

die App “Geocaching” herunterladen und

mich lokalisiere sehe ich an verschiedenen

Stellen, an denen ich täglich vorbei

komme unterschiedlich schwierig angeordnete

Caches.

Was für ein interessantes Hobby - die Erfahrungen,

die ich mit Micha machen durfte,

sind wirklich außerordentlich spaßig und

machen Lust auf mehr. Falls ihr mich also

demnächst mit dem Blick auf das Handy

durch das Unterholz kriechen seht ... dann

suche ich vermutlich einen Cache. n

ZIEL

www.michaundkaro.de

App "Geocaching" für die weltweite Schnitzeljagd

Ein besonderer Cache

wie die Legofigur macht

Lust auf den nächsten

Cache. Weiter geht’s!

Ziel des Geocachings ist es, in unbekanntem

Gelände ein Versteck

aufzuspüren. Dort liegt ein "Cache",

meist ein kleiner Behälter mit einem Logbuch.

Wer mag, trägt sich in das Buch ein

und legt den Cache anschließend wieder

an die gefundene Stelle zurück, damit ein

nächster Spieler das Rätsel ebenfalls noch

lösen kann.

Kurz gesagt, Geocaching ist die moderne

Form der Schatzsuche - mithilfe eines GPS

Geräts. Zu Beginn nutzte man tatsächlich

Jeder der

den Cache

gefunden hat,

trägt sich im

Logbuch als

Finder ein.

Kurz gesagt,

Geocaching ist die

moderne Form der

Schatzsuche.

START

@michaundkaro

GPS Geräte. Heute verwendet

man sein Smartphone.

Ich hatte das Glück, dass mich

ein erfahrener Geocacher an die

Hand genommen hat und mit mir

zusammen in Rahlstedt ein paar

Caches gesucht und die Regeln erklärt

hat.

Das Prinzip ist ja in sich einfach und

schlüssig, sodass jedermann sofort und

ohne Umwege mit dem Spiel beginnen

kann. Tatsächlich, so berichtet der passionierte

Geocacher Micha, ist das Spiel

gemacht für Alt und Jung. Beim Rahlstedter

Geocaching-Stammtisch zum Beispiel

findet sich immer eine bunte Truppe an

Spielern zusammen, die sich zum Thema

austauscht.

Als blutiger Anfänger bin ich mit Micha

an meiner Seite natürlich im Vorteil - denn

er verrät mir gleich den ein oder anderen

Tipp und ich muss mir nicht alles selber

erarbeiten.

Micha und seine Frau Karo sind schon lange

Jahre erfahrene Geocacher und mit viel

Freude bei der Sache - das merke ich daran,

mit wieviel Enthusiasmus er mir über

diese Spielart berichtet. Am Ende unseres

Gesprächs raucht mein Kopf vor lauter Infos

und ich frage mich, wie ich das alles

sinnvoll zu Papier bringen kann, um auch

nur ansatzweise die Vielfältigkeit dieser

Sportart rüber zu bringen.

Und so kommt es, dass ich neugierig mein

Handy auf dem Weg nach Hause zücke

und einen kleinen Umweg laufe, um einen

ersten eigenen kleinen Cache zu finden.

Meine ersten beiden Caches finde ich nur

mit Hilfe von Micha.

Am meisten begeistert mich übrigens die

Tatsache, dass es Caches gibt, die nicht

einfach in einem vermeintlichen Stromkasten

zu finden sind, wie ihr es hier auf

unseren Bildern seht, sondern meterweit

über der Erde in einem Baum hängen oder

Johann MÜLLER GmbH & Co. KG

Bosch Service in Hamburg Rahlstedt

Ski-Urlaub?

Wir prüfen Ihren

Wagen, damit Sie sicher

reisen können.

Johann MÜLLER GmbH & Co. KG

Neuer Höltigbaum 5-7, 22143 Hamburg

Telefon (040) 68 28 79 - 0

Telefax (040) 68 28 79 - 40

www.mueller-johann.de

Jetzt

10%

auf Batterien

und Wischerblätter

*

Anzeige

*Das Angebot gilt bis zum 31.3. 2022

10 Rahlstedter Leben 01/2022

11


Kraft

Die guten Vorsätze

mit persönlicher

Trainerin umsetzen

Ende 2019 hat

sich Andrea als

Personal Trainerin

selbstständig

gemacht.

Wie seht ihr das, liebe Leserinnen und liebe

Leser: Neues Jahr … und dieses Mal aber

wirklich mit mehr Sport? Text & Fotos ClaUdia JAnssen

Zu Beginn eines jeden Jahres nehmen

wir uns alle ja immer wieder

vor: Dieses Jahr, da wird das mit

der Ernährung besser. Und Sport! Sport

wird auch fest ins Jahr 2022 gehören!

Die meisten von uns wissen es besser –

ist die erste Euphorie verdampft, sind die

neuen Vorsätze auch ganz schnell wieder

Geschichte. Mein Tipp: Wer die Möglichkeit

hat, leistet sich den Luxus eines Personal

Trainers, wie zum Beispiel die tolle

Andrea Wege. Anders als im Fitnessstudio

ist die Zeit mit Andrea persönlicher, direkter

und effektiver. Denn die Zeit, die man

mit Andrea bucht, gehört dem Trainings-

Kunden (Coachee genannt) ganz alleine,

so dass jede Haltung kontrolliert und

wenn nötig korrigiert wird. Ein individueller

Trainingsplan rundet jedes Training

bei ihr ab und zeigt schnelle Erfolge.

Andrea ist Personal Trainerin in Rahlstedt

und betreut seit mehr als zwei Jahren

nebenberuflich und am Abend trainingswütige

Rahlstedterinnen und Rahlstedter.

Begonnen hat ihr Weg als Trainerin über

den Bekanntenkreis, der sie wieder und

wieder um Rat bei verschiedenen Dingen

@aw.personal.training

bat. Ende 2019 hat sich Andrea dann ein

Herz gefasst und sich als Personal Trainerin

selbstständig gemacht.

Wie sie am Abend neben ihrem Beruf

als Ingenieurin in der Lebensmittelbranche

noch die Kraft aufwenden kann mit

ihren Kunden zu trainieren, möchte ich

gerne wissen. “Ich arbeite einfach gerne

mit Menschen”, sagt die Trainerin und

ich glaube es ihr sofort. Wenn Sie erzählt,

wie sie Fortbildung und Fortbildung absolviert,

um sich für sich und ihre Klienten

weiterzubilden, leuchten ihre Augen und

sie gerät ins Schwärmen.

“Ich habe schon als junges Mädchen immer

Sport gemacht und es geliebt. Wettkämpfe

in den Sportschulen waren schon

damals genau mein Ding”, strahlt sie. “Am

Ende war dieser Beruf nur eine logische

Konsequenz”. Und so hat es sich ergeben,

dass Andrea viele Abschlüsse im Fitnessbereich

absolviert hat. Eine Auswahl für

alle, die sich in diesem Bereich auskennen:

Sie ist Lizenzierter Personal Trainer,

Lizenzierter Athletiktrainer (HIIT, Sling

Training, Cross X, Outdoor Coach), Lizenzierter

Trainer für angewandte Leistungsdiagnostik,

Lizenzierter Physio-Fitnesstrainer

und CFT - Lizenzierter Functional

Trainer (Level 1+2).

Andrea hat sich inzwischen auf Schmerzlinderung

spezialisiert, um Menschen z.B.

bei Rückenschmerzen mit einem gezielten

Training zu helfen. “Es ist schön zu

erleben, wenn wir als Team erste Erfolge

erzielen und die Schmerzen mit der Zeit

schließlich ganz verschwinden”, freut sich

Andrea. In diesem Bereich muss man vor-

sichtig sein, denn man kann alleine auch

viel falsch machen und die Schmerzen mit

einem falschen Training verschlimmern.

“Man muss den richtigen Einstieg finden,

um nicht noch mehr kaputt zu machen”,

sagt die Personal Trainerin und man sieht:

Dieses Thema bewegt sie.

Andrea arbeitet mit ihren Coachees auf

einer sehr persönlichen und engen Basis.

Mit individuellem Trainingsplänen, gezielten

Übungen gegen Schmerzen oder aber

auch leckeren Rezepten, um Abnahmeziele

zu erreichen. Natürlich muss man selber

motiviert sein, muss es wollen, aber

mit der Hilfe von Andrea kann jeder, der

will, seine Ziele erreichen.

Überhaupt ist Andrea eine Person, der

man sofort den Lebensstil einer Personal

Trainerin abnimmt. Sie ist trainiert,

schlank und stark - alles im absolut posi-

„Es ist schön zu erleben,

wenn wir als Team

erste Erfolge erzielen

und die Schmerzen mit

der Zeit schließlich

ganz verschwinden.“

Andrea Wege

UNSER KOSMETIK-STUDIO

IST Ihr ERKläRTER

„ ANTI AgINg SpezIAlIST “

Susanne SLAMA

Oldenfelder Stieg 15

22143 Hamburg

ParkPLätze sind vor dem Haus vorhanden!

tiven Sinne. Ihr Wesen ist ruhig, immer

freundlich, aber dennoch bestimmt. Ein

“diese Übung kann ich nicht” akzeptiert

sie nicht, sondern findet einen Weg, jede

Übung zu meistern. Manchmal ist ein kleiner

Umweg von nöten, quasi ein Anlauf

über eine andere Übung, und am Ende erreicht

ein jeder Coachee – natürlich mit

viel eisernem Willen – sein Ziel.

Andrea ist eine Personal Trainerin wie

sie im Buche steht, so finde ich: einfühlsam,

aber streng, voller Enthusiasmus (zur

Not für beide Seiten) und Einsatz, sodass

man sich immer gut und geborgen bei ihr

fühlt. Wer also Unterstützung im sportlichen

Bereich sucht - der kann mit Andrea

genau den Konterpart finden, der fehlt, um

die guten Vorsätze in 2022 umzusetzen. n

www.aw-personal-training.de

termine nach Vereinbarung:

Telefon: (040) 66 85 08 62

E-mail: kosmetik.slama@icloud.com

Online buchen: www.kosmetik-slama.de

Anzeige

12 Rahlstedter Leben 01/2022

13


Zurück ins Leben

Anzeige

Wie zwei Pastorinnen

Trauernde in Rahlstedt

unterstützen.

Text & Fotos: Claudia JAnssen

Trauergruppe

in

Rahlstedt

Pastorin Beate

Reinhard und

Pastorin Wiebke

Meers vor der

Trinitatiskirche

Ab dem 2. März gibt es eine

neue Trauergruppe in der

Markus Kirchengemeinde

in der Trinitatiskirche.

Liebe Leserinnen und liebe Leser,

einen Text über eine Trauergruppe

zu schreiben, ist nichts, was ich als

“leicht” empfinden würde. Deshalb möchte

ich euch vorab schon einmal darum

bitten, dass - sollte ich nicht die richtige

Wortwahl treffen - Milde walten zu lassen.

Trauer ist ein langer und sehr individueller

Prozess, in dem die Betroffenen

verschiedene Reaktionen und Empfindungen

zeigen - das wurde mir sehr deutlich

bewusst, als ich mich mit Pastorin Beate

Reinhard und Pastorin Wiebke Meers in

der Trinitatiskirche treffe. Häufig, wenn

ich versuche das Gesagte mit meinen Worten

zusammenzufassen, lassen die beiden

einfühlsamen Pastorinnen eine Verbesserung

einfließen. Die richtigen Worte zu

finden, fällt mir schwer.

“Jeder Mensch trauert anders”, sagt Frau

Pastorin Meers. “Seinen eigenen Weg mit

der Trauer zu finden und zu gehen, findet

häufig ganz im stillen Kämmerlein statt,

in unserer Gesellschaft gibt es dafür wenig

Raum und Verständnis. Nach einer

gewissen Zeit wird erwartet, dass Mann

oder Frau wieder funktioniert: „Das Leben

muss weitergehen, nützt ja nichts.!“

„Kopf hoch, lach doch mal wieder, geh unter

Leute. Du musst doch mal zurück ins

Leben kommen!“ Solche oder ähnlich gut

gemeinte Ratschläge müssen sich manche

Trauernde anhören.

Mir wird bewusst, dass wir tatsächlich

heute unsere Trauernden drängen schnell

wieder ins Leben zurückzukommen - egal,

ob die Person den Verlust schon verarbeitet

hat oder nicht. Dabei muss sich das

Leben nach einem Trauerfall erst einmal

wieder neu finden.

„Denn wenn ein geliebter Mensch stirbt,

fühlt es sich manchmal so an, als würde

ein Teil von einem selbst mit sterben.

Nach dem Verlust eines nahestehenden

Menschens ist zunächst einmal nichts

mehr, wie es war“, sagt Pastorin Meers.

Denn wenn ein geliebter Mensch auf

einmal nicht mehr am Leben teilnimmt,

braucht es Zeit, um Gefühle und Verhältnisse

neu zu ordnen. Mit ein paar Wochen

ist es in der Regel nicht getan, wenn einen

die Person den Großteil seines Lebens begleitet

hat.

“Noch vor einigen Jahrzehnten gab es

ein sogenanntes Trauerjahr, in dem man

sich nur schwarz kleidete. Damit gab die

Gesellschaft den Trauernden die Möglichkeit

in Ruhe ihren Verlust zu verarbeiten,”

ergänzt die Pastorin.

Um Personen, die mit einem Verlust umgehen

müssen, auch heute mehr Raum zu

geben, bieten Pastorin Beate Reinhard und

Pastorin Wiebke Meers ab dem 2. März

2022 eine neue Trauergruppe an. Der Verlust

sollte bereits mehr als sechs Monate

her sein. “So viel Zeit sollte vergangen

sein, um einen gewissen Prozess der Trauer

schon in Gang gesetzt zu haben”, erklärt

die Pastorin mit sanftem Blick.

Die Trauergruppe schließt sich aus maximal

acht Teilnehmern zusammen, die

sich an zehn verschiedenen Abenden treffen.

Das Angebot ist nicht offen, sondern

bedarf einer Anmeldung.

“Wir führen mit jedem Interessenten

ein Gespräch, bevor wir eine Einladung

zur Trauergruppe aussprechen. Das hat

einen ganz einfachen Grund: Nicht alle

Trauerfälle können wir in dieser Gruppe

auffangen. Manchmal empfehlen wir den

Trauernden eine andere Gruppe, in der sie

besser aufgehoben sind.”

Schneeglöckchen, ein

erster Hoffnungsschimmer

im dunklen Winter

Außerdem, so erfahre ich, ist ein Trauerfall

in jedem Fall eine sehr persönliche

und einzigartige Erfahrung, für die es

kein Patentrezept gibt. Genau deshalb ist

es wichtig, dass die Interessenten sich einmal

in einem persönlichen Kennenlernen

mit Pastorin Reinhard besprechen.

Im Gespräch mit den Pastorinnen kann

ich mir sehr gut vorstellen, wie wohl und

aufgefangen man sich fühlen muss, wenn

man die Möglichkeit hat, hier seine Trauer

mit Gleichgesinnten zu äußern. Sie strahlen

beide Wärme, Verständnis, Vertrauen

und viel Ruhe aus - genau das, was man

als Trauernder benötigen kann.

“Wichtig ist noch zu betonen, dass diese

Trauergruppe ein geschützter Raum ist, in

dem nichts, was miteinander geteilt wurde,

den Raum verlassen sollte. „Vertrauen

ist wichtig, um über den eigenen Schmerz

sprechen zu können“, ergänzt Pastorin

Meers.

Das Angebot, dass die Pastorinnen Hinterbliebenen

machen, dient dazu, den

Geschichten Raum zu geben und den Personen

durch das anonymisierte Umfeld

hoffentlich freier und unbefangener über

Gefühle sprechen zu können, die durch

den Tod entstanden sind. n

Wenn Sie gerne mit den Pastorinnen

ein Gespräch über die Trauergruppe

führen möchten, wenden Sie sich bitte

per E-Mail oder telefonisch an Pastorin

Reinhard:

n beate.reinhard@martha-stiftung.de

n 0176 723 069 64

Anzeige

14 Rahlstedter Leben 01/2022

15


Pastor lässt Kirche im Dorf

Fragen

an Pastor

Matthias Marks

Ev.-Luth.

Kirchengemeinde

Alt-Rahlstedt

Wird in der Kirche eigentlich auch

Karneval gefeiert?

Virginie Siems: Guten Tag, Pastor

Marks! Wir wünschen Ihnen ein gutes

neues Jahr und freuen uns über ein

weiteres Interview mit Ihnen.

Matthias Marks: Vielen Dank für die

Einladung. Ein frohes, gesundes, segensreiches

und friedvolles 2022 wünsche

ich auch Ihnen und Ihrer Leserschaft.

VS: Mit dieser Ausgabe durchschreiten

wir die Faschingszeit. Daher die

naheliegende Frage: Wird in der Kirche

eigentlich auch Karneval gefeiert?

MM: Es kommt darauf an, welche Kirche

Sie meinen. Wir als evangelische Christen

hier im Norden haben damit ja nicht

so viel am Hut. In den Kindergärten und

Schulen verkleiden sich die Kinder. Aber

sonst spielt die sogenannte „fünfte Jahreszeit“

im öffentlichen Leben kaum eine

Rolle. Ganz anders in südlicheren Gegenden,

wie in Köln und in Mainz. Besonders

dort, wo die katholische Tradition sehr

präsent war oder ist, steht der Karneval

hoch im Kurs.

VS: Wie kommt das?

MM: Da müssen wir weit zurückschauen.

Fragen: Virginie Siems Antworten: Matthias Marks Foto: COUleUR auf Pixabay

Matthias Marks

ist Pastor in der

Ev. Kirchengemeinde

Alt-

Rahlstedt seit

Oktober 2019

Was viele gar nicht mehr wissen: Der Karneval

hat seinen Ursprung im Christentum.

Der Name stammt vom lateinischen

„Carnem levare“, übersetzt „Fleischwegnehmen“.

Es war ursprünglich ein Fest,

das nur an einem Tag, und zwar am Abend

vor Beginn der vierzigtägigen Fastenzeit

gefeiert wurde. Das hatte einerseits ganz

praktische Gründe: Fleisch, Fett und Eier,

all die Nahrungsmittel, die noch im Vorrat

waren und über die lange Fastenzeit

verderben würden, mussten verspeist

werden. Andererseits hat die Kirche diese

Gelegenheit zu pädagogischen Zwecken

genutzt: Bevor die Gläubigen in der Fastenzeit

auf alle Gaumen- und andere Freuden

verzichten mussten, sollten sie nochmal

so richtig reinhauen, ausgelassen sein

und lustvoll feiern dürfen.

VS: Aha. Sind so vielleicht auch die

verschiedenen Namen für das Fest zu

erklären? „Fasching“ oder „Fastelovend“

wie die Älteren sagen. Da kommt es zum

Ausdruck: „Fasching“ von „Fastnacht“.

Eben die Nacht vor der Fastenzeit?

MM: So ist es. Diese älteren Namen sind

schon seit dem 13. Jahrhundert belegt.

Aber der Ursprung der Karnevalszeit liegt

noch viel weiter zurück. Im Jahre 325 gab

es ein großes kirchliches Konzil, auf dem

unter anderem festgelegt wurde, wann

Ostern gefeiert werden sollte. Als Termin

wurde der Sonntag nach dem ersten

Frühlingsvollmond bestimmt, angelehnt

an die Zeit des jüdischen Pessachfestes,

nach dem laut der Überlieferung Jesus

auferstanden ist. Seitdem liegt der Ostertag

immer zwischen dem 21. März und

dem 18. April. Und dem entsprechend ergibt

sich die davor liegende Passions- und

Fastenzeit. „Sieben Wochen ohne“, wie es

heute heißt. Jedes Jahr unter einem anderen

Motto und mit unterschiedlichen

Herausforderungen: Mal ohne Fernsehen,

mal ohne Süßigkeiten, mal ohne Hektik,

mal ohne Sex, mal ohne Handy – und so

weiter.

VS: So hat die Kirche also indirekt auch

die Faschingszeit festgelegt.

MM: Zumindest den Tag der sogenannten

Fastnacht. Die Tradition mit dem 11.11.

um 11 Uhr 11 als Beginn der Karnevalszeit

hat sich erst später entwickelt, als das Fest

mit Musik und Tanz, allerlei verrückten

Sachen und den derben Fastnachtsspielen

immer ausschweifender und länger gefeiert

wurde.

VS: Was hat es eigentlich mit der 11

auf sich?

MM: Es war mir auch neu, dass diese typische

Karnevalszahl ebenfalls aus kirchlichen

Zusammenhängen stammt. Die

christliche Botschaft beinhaltet, dass vor

Gott alle Menschen gleichviel gelten. So

soll es auch an Karneval sein. Die beiden

gleichen Ziffern bedeuten, dass gesellschaftliche

Unterschiede in dieser Zeit

keine Rolle spielen sollen. Da darf der

Bettler mit dem König am Tisch sitzen, der

Räuber mit dem Richter ein Bier trinken

und so weiter. Außerdem symbolisiert die

11 die Ausnahmezeit. Sie liegt zwischen

den beiden biblischen Zahlen 10 und 12.

Man denke an die Zehn Gebote und an die

Zwölf Apostel. Gelten diese als „heilige“

Zahlen, die mit dem göttlichen Reich zu

tun haben, wird die 11 als eine „unheilige“

Zahl aus dem Reich des Teufels gesehen.

VS: Nur keine Angst vor der Hölle. Den

Teufel mal ordentlich treiben lassen.

MM: Ja, einfach mal den Lüsten und Verrücktheiten

frönen, die man sonst unterdrückt,

aus Angst, sein Gesicht, seine

Stellung, seinen Arbeitsplatz oder sonst

etwas zu verlieren. In seiner Moralsatire

„Das Narrenschiff“ hat Sebastian Brant

Ende des 15. Jahrhunderts die menschlichen

Laster aufs Korn genommen und vorgeführt,

wie man sich so richtig daneben

benehmen kann. Wer mitmachte, riskierte

natürlich, dass die Fallhöhe groß wurde,

wenn am nächsten Tag für die begangenen

Sünden Abbitte zu leisten war. Das

hat die Kirche als pädagogisches Mittel

genutzt, nach dem Motto: „Sündige tapfer,

aber bete noch tapferer!“

VS: Kaum eine andere Figur gehört ja so

bezeichnend zur Karnevalszeit wie der

Narr. Dieser Typ mit der Schellenkappe,

der sich so benimmt, als hätte er einen

an der Waffel. Im Rheinland wird er

deshalb der „Jeck“ genannt.

MM: Ach, ich liebe diese Figur. Der Narr

war der einzige, der dem König die Wahrheit

ins Gesicht sagen durfte, ohne dafür

bestraft zu werden. Im Mittelalter entstand

in der Kirche das Fest der Narren. Sie tanzten

auf den Altären, verspotteten mit ihren

Manieren und Verkleidungen die religiöse

Obrigkeit und hielten ihnen mit ihren Possenspielen

den Spiegel vor. Überall, wo

es zu moralisch zuging, verführten sie die

Leute zum Lachen, verballhornten Regeln,

lockerten Verkrampfungen und heiterten

die ganze Stimmung auf. Wohltuend, aber

oft auch ernüchternd.

VS: Mit der Wahrheit konfrontiert zu

werden, ist ja nicht immer leicht.

MM: Eben. Da kann der Narr auf lustigste

Weise die heikelsten Sachen herausposaunen,

so dass man nicht weiß, ob man lachen

oder weinen soll.

„Wenn die Welt

aus den Fugen

gerät, werden

die Narren weise“

Sprichwort

VS: Eine komische und eine tragische

Figur zugleich.

MM: Tja, da passt die Bezeichnung „Jeck“,

so wie sie heute gebraucht wird, schon

ganz gut. Ursprünglich aber wurden Menschen

mit einer körperlichen oder geistigen

Behinderung so genannt. Aufgrund

ihres „Defekts“ galten sie nach dem damaligen

Glaubensverständnis nicht als

Ebenbilder Gottes und standen daher außerhalb

der Gesellschaft. Als Gegenspieler

des Normalen wurden sie einerseits

gefürchtet und andererseits geachtet. Die

Schellenkappe diente als Warnung für die

Bevölkerung, während der König den Jeck

als Hofnarren einstellte, der ihm frei her-

ausplappernd erzählte, was das Volk von

ihm dachte.

VS: Daher das Wort „Narrenfreiheit“.

MM: Ja, solche Narrenfreiheit genießen

heute auch die Satiriker im Fernsehen:

Michael Mittermaier, Dieter Nuhr, Sebastian

Pufpaff, Christian Ehring von „extra3“,

Oliver Welke von der „heute-show“

und wie sie alle heißen.

VS: Täusche ich mich oder sind da in

den letzten Jahren sehr viele solcher

Satiriker in die Öffentlichkeit getreten?

Mir scheint, es werden immer mehr.

MM: Kommt mir auch so vor. Kennen Sie

den Spruch: „Wenn die Welt aus den Fugen

gerät, werden die Narren weise“.

VS: Na, dann wird es aber höchste Zeit,

dass auch in der evangelischen Kirche

mehr Karneval gefeiert wird. Eine Brise

Humor, gemischt mit einer Portion

Selbstironie würde ihr doch sicher gut

tun. Warum nicht auch mal einen Witz

von der Kanzel?

MM: Kennen Sie den: Macht ein Pastor

Urlaub in Afrika. Plötzlich sieht er

sich von einem Rudel Löwen umzingelt.

Flucht ist ausgeschlossen. Da fällt er auf

die Knie, schließt die Augen und betet:

„Oh Herr, gib mir ein Zeichen deiner Gnade

und hilf mir! Befiehl diesen Löwen,

sich wie echte Christen zu verhalten!“

Als er wieder aufblickt, sitzen die Löwen

im Kreis um ihn herum, haben die Pfoten

gefaltet und beten: „Komm Herr Jesus,

sei unser Gast und segne, was du uns aus

Gnaden bescheret hast.“

VS: (Lacht) Überlegen Sie gut, wo Sie

Ihren Urlaub verbringen. Danke, dass

Sie heute wieder unser Gast waren.

MM: Immer gern.n

www.kirche-alt-rahlstedt.de

Anzeige

16 Rahlstedter Leben 01/2022

17


Astro-Spezial

Liebe Leserinnen, liebe Leser, zu Beginn des neuen Jahres 2022 beschäftigen wir uns

einmal mit dem Thema Astrologie. Damit habt ihr nichts am Hut? Umso besser - denn

dann zeigen wir euch eine völlig neue Welt, in die man mit Hilfe unserer Expertin Nancy

Auerbach einmal eintauchen kann. text: ClaUdia Janssen Illustration: ShutterstOCk

Astrologie

Wir prophezeien: Nancy Auerbach schreibt ab dem nächsten Heft eine Kolumne!

EdeLSTeine

& KriSTALLe

Edelsteine und Kristalle besitzen die

Eigenschaft positive oder negative

Charaktereigenschaften zu stärken

oder auszugleichen. Erreichen kann

man dies, indem man beispielsweise

einen Kristall in Form einer Kette bei

sich trägt und so seine Charaktereigenschaften

verstärkt. Natürlich

kann man hier aber auch in die

entgegengesetzte Richtung arbeiten

und eine bei sich selber vielleicht

negativ empfundene Eigenschaft mit

einem Stein etwas abmildern.

Astrologie ist die Lehre, die aus der

mathematischen Erfassung der Orte und

Bewegungen der Himmelskörper sowie

orts- und zeitabhängiger Koordinatenschnittpunkte

Schlüsse zur Beurteilung

von irdischen Gegebenheiten und deren

Entwicklung zieht. Das habt ihr nicht genau

verstanden? Macht nichts – wir erklären

euch die Themengebiete der Astrologie.

Hast du einen Screen-shot

von dem Himmel,

als du geboren wurdest?

N

ancy hat deinen Screenshot.

Wenn du mehr über

deine eigenen Sterne wissen

möchtest, kannst du dich an

Nancy wenden - denn unsere

Expertin bietet sogenannte

Readings an, bei denen man

viel über seine Sterne erfahren

kann. Den für dich passenden

Edelstein oder Kristall hat unsere

Expertin ebenfalls parat.

Denn am Ende orientiert sich

die Astrologie des Einzelnen

unter anderem an den Konstellationen

des Sternenhimmels

und dem Stand der Planeten

zu dem Zeitpunkt an dem wir

geboren worden sind.

www.Nancysakasha.com

www.instagram.com/nancys.akasha

Was man denkt, wenn

man Horoskope liest*

Yipiih, übermorgen

verliebe ich mich.

Tierkreiszeichen

Der geneigte Laie sagt Sternzeichen

– der Profi Tierkreiszeichen.

Sie sind die Symbolbilder, die die

zwölf Abschnitte des Tierkreises

kennzeichnen. Genau genommen

sind Tierkreiszeichen geometrische

Kreis-Abschnitte die zu je 30° auf

der scheinbaren Bahn der Sonne

durch den Fixsternhimmel definiert

werden, vor denen sich die Sonne

nacheinander während eines Jahres

zu je einem Zwölftel der Jahreslänge

befindet. Deshalb haben wir zwölf

verschiedene Tierkreiszeichen.

PLAneten

Jeder unserer Planeten (in der

Astrologie inkl. Pluto) steht für

bestimmte Eigenschaften. Je nach

Ausprägung zum Zeitpunkt der

Geburt sind die Menschen von

einem Planeten mehr beeinflusst als

von anderen. An sich hat aber jeder

Planet Einfluss auf jede Person.

So symbolisiert die Sonne die

zentrale Persönlichkeit, das Selbstbewusstsein,

der Mond steht für

die Gefühlswelt und der Merkur

beispielsweise für die Kommunikation.

Außerdem ist jedes Tierkreiszeichen

einem Planeten zugeordnet.

TarOTKArten

Es gibt insgesamt 78 Tarotkarten,

davon 22 große Arkana (große

Geheimnisse) und 56 kleine Arkana

(kleine Geheimnisse). Der

Unterschied liegt darin, dass die

großen unsere inneren Archtetypen

darstellen und die kleinen Alltagssituationen

oder Personen. Die Karten

dienen als Ratgeber; so sagt unsere

Expertin Nancy dazu: “Tarotkarten

sind ein guter Ratgeber, aber ein

schlechter Herr.”

Die Bedeutung der bekanntesten

Karten sind zum Beispiel: der Tod -

dies bedeutet, dass ein Zyklus sein

natürliches Ende findet und etwas

Neues beginnt. Die Liebenden

weisen zum Beispiel darauf hin, dass

man auf sein Herz hören soll und

weisen unter Umständen im Berufsleben

auf Teamarbeit hin.

Im Job läuft alles

perfekt – warum

kennt mein Chef

eigentlich mein

Horoskop nicht?

32%

59%

9%

Endlich schwarz auf

weiß: Mein Leben

läuft beschissen.

* Gefühlte Wahrheiten

der Redaktion

„Wie man den Einfluss der Sterne abstreiten

kann, geht über mein Fassungsvermögen.”

Marlene Dietrich Quelle WWW.weilandt.at

Finsternisse 2022

Bei einer Finsternis vermischen

sich die Planetenkräfte und ihre

Einflüsse auf die Erdbewohner.

16.5. totale Mondfinsternis

25.10. partielle Sonnenfinsternis

1 2 3 4 5

TOP 5 Fünf Planeten erklärt

MARS

steht für die

Energie und

Tatkraft, den Mut

Venus

MERKur

Mond

Sonne

steht für Erotik,

Schönheitssinn,

Genußfreude, ästhetisches

Empfinden

stellt den

Verstand, die

Vernunft, das

Rationale dar

steht für die

Gefühle und

Emotionen

bezeichnet

den Wesenskern

eines Menschexn


Anzeige

Rahlstedter

Umfrage von Ole Thorben bUSchhüter

Soll die Linie 26 weiterhin bis Großlohe fahren?

Wegen Baumaßnahmen auf der Strecke der Buslinie 9 nach Wandsbek

ist es zu einer Änderung der Verkehrsführung gekommen. Dabei ist

eine neue attraktive Verbindung entstanden: Die MetroBus-Linie 26

fährt zurzeit bis nach Großlohe, so dass man aus Farmsen kommend

nicht mehr am Bahnhof Rahlstedt umsteigen muss. Soll die Direktverbindung

auch nach Abschluss der Bauarbeiten erhalten bleiben?

Gute Frage! Mehr zum Thema und zur Umfrage auf: www.buschhueter.de

Sketching

Stephan Zörnig zeichnet

unser Rahlstedt, hier

die coole Band vom

Rahlstedter

Wochenmarkt

Jungs, wer seid Ihr? Bitte meldet euch bei uns, wir möchten euch gerne unseren

Lesern vorstellen: Tel. 88 17 06 55 oder v.siems@rahlstedter-leben.de

Foto: Ole ThORben bUschhüter

juka dojo

Die guten

Vorsätze

anpacken

Silvester ist lange her. Erinnern

sich die Meisten noch

an ihre guten Vorsätze?

Man spricht vor Weihnachten

immer davon, dass man

dieses oder jenes zwischen

den Jahren noch erledigen

will, unmittelbar vor und

nach Silvester kommen uns

dann die guten Vorsätze in

den Sinn. Wir helfen gerne

an die guten Vorsätze zu

erinnern und zu motivieren,

um wirklich zu starten.

Dann ist das so etwas wie

eine Anleitung zum

richtigen Jahresstart?

Nein, das maßen wir uns

nicht an. Aber wir beraten

gerne dabei wie man Fitnessund

Gesundheitsziele erreichen

kann und klären bei

falschen Vorstellungen auf.

Welche Fehleinschätzung?

In erster Linie gibt es einen

großen Aha-Effekt bei den

ausgereiften Trainingssystemen

und dem viel kürzeren

Zeitaufwand. Bei uns trainieren

zu 98% ganz normale

Menschen, die ein wenig

abnehmen wollen, Schmerzen

im Nacken oder Rücken

bekämpfen oder einfach nur

etwas leistungsfähiger werden

wollen. Dafür benötigen

sie im Durchschnitt nur 30

bis 40 Minuten.

Wie funktioniert das?

In den letzten Jahren wurden

die Trainingskonzepte so

klug und smart neu gedacht,

dass ein Training einfach

nicht mehr so viel Zeit in Anspruch

nimmt. Dabei stehen

Konzepte „made in Germany“

in der ersten Reihe. Außerdem

genießen die juka dojo

Kunden ein sehr bewährtes

und systematisches Betreuungskonzept,

dass sich

ausschließlich an den individuellen

(auch zeitlichen)

Möglichkeiten orientiert.

Wie lange benötigt man,

um seine guten Vorsätze zu

erreichen?

Das lässt sich so pauschal

nicht seriös beantworten:

Denn es ist abhängig von den

unterschiedlichen Zielen und

Ausgangsvoraussetzungen.

Aber bereits in den ersten

Wochen und Monaten fühlt

man den Unterschied. Entscheidend

sind die ersten drei

Monate. Wenn man es schafft,

sich hier eine neue Gewohnheit

zurecht zu legen, nämlich

2 bis 3 Trainingsbesuche

innerhalb von zehn Tagen

umzusetzen, dann wird der Erfolg

kaum zu verhindern sein.

Wir sorgen dafür, dass unsere

Kunden das Training als

schöne Zeit erleben. Es wird

im juka dojo viel gelacht, geredet

und trotzdem ernsthaft

trainiert. Herzlichkeit und

Kompetenz sind die beiden

Seiten unseres Betreuungskonzeptes.

Eine Hürde sind die langen

Laufzeiten.

Bei uns nicht, wir binden

unsere Kunden durch Leistung.

Es gibt einen monatlich

kündbaren Tarif, mit einem

hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis.

Also ist das gar keine Hürde

mehr?

Nein, ganz im Gegenteil: Es

gibt überhaupt keinen Grund

mehr, nicht mit den guten

Vorsätzen bei uns zu starten.

Ein Anruf genügt und ein

großes Stück des Weges ist

schon erledigt.

Tel. 677 50 44

www.fitness-rahlstedt.de

Helfen, am

Ball zu bleiben:

Clubleiterin

Claudia Ott

und Ralf

Trierweiler

Offener

BüchertaUSchschrank

Es darf

getauscht

werden

Auf dem Grünstreifen

neben dem Hofeingang

steht der neue Bücherschrank.

Hier könnt ihr

gelesene Bücher gegen

ein anderes Buch tauschen.

Lasst euch überraschen,

denn der Inhalt

des Schranks wechselt

logischerweise ständig.

BiM, Saseler Straße 21

Anzeige

20 Rahlstedter Leben 01/2022

21


Anzeige

Rahlstedter Kosmos

Lockdown Rezepte

Super-(bowl) Brownie

n 150 g Schokolade

n 150 g Butter

n 150 g brauner Zucker

n 150 g gem. Mandeln

n 1/2 Pkt. Backpulver

n 1 Pkt Vanillezucker

n 3 Eier

Ohne Mehl

und richtig

fudgy!

Naturschutz

Helfer zum Entkusseln

im Stellmoorer

Tunneltal gesucht

Mittwoch, 9. März, 9:30-12:30

Um den Vormarsch von Gehölzen

zu stoppen, muss mit körperlicher

Arbeit in das Naturschutzgebiet

eingegriffen werden, damit

der Charakter der halboffenen

Landschaft und der Lebensraum

seltener Tier- und Pflanzenarten

erhalten bleibt.

Anmeldung: nabU-Geschäftstelle,

Tel. 6970890

Butter & Schokolade im Wasserbad

schmelzen. Alles andere verrühren,

die geschmolzene Masse unterrühren.

In einer 26er Springform im vorgeheizten

Ofen bei 180° 30 minuten

backen. (Mit Puderzucker bestäuben)

Schickt

uns Euer

liebstes

Lockdown

Rezept

BürgerhaUS in Meiendorf

Auf zur Fahrrad-

Reparatur-Station!

Auf dem BiM Gelände befindet

sich eine öffentlich zugängliche

Mini-Werkstatt mit allen

Werkzeugen, Luftpumpe und

Halterung zum Radwechsel.

Wer lieber unter Anleitung

flicken und schrauben möchte,

meldet sich zum Repair Café an:

kontakt@bim-hamburg.de

BiM, Saseler Straße 21

Anzeige

DoreaFamilie-Rahlstedt

Essen hält Leib &

Seele zusammen

D

ie Geschmacksnerven entwickeln

sich bereits im Mutterleib. Kleine

Kinder lernen ihre Umwelt mit

dem Mund kennen. Süß, sauer, kräftig,

würzig oder einfach nur geschmacklos.

Die Erfahrung der Geschmacksvielfalt

durchläuft jeder Mensch, schließlich

muss der Geschmack geprägt sowie

Vorlieben und Abneigungen entwickelt

werden ... Soweit so gut. Kommen wir

nun zu dem Teil, über den man weniger

spricht: nachlassende Geschmacksnerven

im Alter. Oder präziser ausgedrückt: Geschmacksverkennung

oder nachlassendes

Hungergefühl bei einer Demenz.

Wie stellen Pflegeheime eine ausgewogene

Ernährung sicher? Ist das überhaupt

möglich oder ist der Einsatz von Zusatznahrung

unverzichtbar?

Frisches, deftiges und gesundes Essen vom hauseigenen Küchenteam

„Im Alter lassen

die Geschmacksnerven

nach.“

Jod, Kalzium, Eisen, Vitamine ABC – Wenn

die Zungenspitze nur Süßes wahrnimmt und

das Gehirn das Signal übermittelt, keinen

Hunger zu haben, ist es gar nicht so einfach,

täglich ausreichend Nahrung aufzunehmen.

Nicht einfach, dennoch möglich.

Den Menschen kennen

Unser Pflege- sowie das hauseigene Küchenteam

kennen die biografischen Vorlieben,

Abneigungen und Gewohnheiten der Bewohner

und holen diese auf dem kognitiven

Stand ab, auf welchem dieser sich momentan

befindet.

Was ist eine Maggi Mischung?

Bei uns wird frisch und deftig gekocht, so

wie die Senioren es von früher kennen. Statt

Maggi kommen Gewürze aus dem eigenen

Anbau her, statt Fertigprodukten werden

Gurken vor Ort frisch eingelegt.

Das Auge isst immer mit

Bewohner sehen, was auf den Teller kommt.

Was jedoch noch viel wichtiger ist, bei demenziell

veränderten Senioren, dürfen die

Portionen nicht riesig sein. Weniger ist

mehr und lieber einmal mehr Nachschlag.

In Gesellschaft isst es sich besser

Wenn die Demenz schon weit fortgeschritten

ist, ist das Verständnis für einfache

Sachverhalte, wie Löffel zum Mund führen,

nicht vorhanden. Was funktioniert ist das

"Spiegeln". Nach dem Motto: Was der Eine

tut, das tue ich auch. Daher werden die

Mahlzeiten in Gesellschaft eingenommen.

Wir in der Doreafamilie Hamburg-Rahlstedt

kennen und verstehen die Bedürfnisse

unserer Bewohner:innen. So können

wir sie optimal unterstützen und

ihnen fürsorglich zur Seite stehen.

Thomas Fischer, Diplom Pflegewirt

www.doreafamilie.de/hamburg-rahlstedt

22 Rahlstedter Leben 01/2022

23


Rahlstedter Kosmos

Herzlich willkommen in

den neuen Räumen

Das Dolberg Team aus

Rahlstedt und Schenefeld

Anzeige

Kartist Schlippes Momente

Die Wissenschaft wartet auf die Politik...

Filmtipp

Don’t look up

FRAU B. regt sich auf

Fußgänger aufgepasst!

Die Pest hat nun auch Rahlstedt

erreicht. Nein, ich meine

nicht DIe, sondern die E-Roller.

Verwegen schiefstehend oder

gleich liegend wie besoffene

Matrosen rotten sie sich hier

und da zusammen. Neulich sah

ich eine ganze Meute vor der

Bücherhalle. Da stehen sie dann

im Weg und warten mit ihrem

Leuchtturmgeblinke auf den

unterbezahlten Subunternehmer,

der sie dann alles andere

als klimaneutral einsammelt,

auflädt und neu platziert.

Wer fährt die eigentlich? Sind

es Leute, die dann später im

Fitnessstudio aufs Laufband

gehen? Menschen sind schon

merkwürdig, oder?

Name der Redaktion bekannt

Die Brüder Björn und Arist von

Schlippe entwickeln gemeinsam

Cartoons unter dem Signet KARTIST

und begeistern mit ihrem hintergründigen

Humor die Leser seit 2008

in diversen Fachzeitschriften und

Büchern. www.kartistcartoon.de

Auf den ersten Blick ist Don’t Look Up eine fiktive

Komödie über einen Kometen auf Kollisionskurs mit

der Erde. Aber in den Wochen seit der Premiere auf

Netflix am 24. Dezember hat der Film einige ernsthafte

Diskussionen rund um den Klimawandel – und den dringenden

Handlungsbedarf – angeregt. Trotz allem Humor

trafen Aspekte von Don’t Look Up für Klimawissenschaftler,

Aktivisten und Psychologen einen Nerv. Denn viele

erkannten sich in den Hauptfiguren des Films, Dr. Randall

Mindy (DiCaprio) und Kate Dibiasky (Lawrence), wieder.

Gefunden auf: www.Netflix.com

Foto: Netflix

Dolberg Immobilien

Wir sind umgezogen!

Wir freuen uns, Sie in unseren neuen

Räumlichkeiten in der Rahlstedter

Bahnhofstraße 16 begrüßen zu können.

Endlich geschafft! Nach einigen

Wochen der Renovierung haben

wir unsere neuen wunderschönen

Räume bezogen und präsentieren Ihnen

stolz unseren neuen Hauptsitz – ein Ladengeschäft

mitten im Herzen von Rahlstedt.

Hier fühlen wir uns wohl, denn hier

Inhaber

Jonas

Uderstadt

sind wir Ihnen, liebe Rahlstedterinnen

und Rahlstedter ganz nah. Der zentrale

Standort passt einfach zu uns, denn wir

sind waschechte Rahlstedter. Wir sind

hier aufgewachsen, wir wohnen und wir

leben hier. Wir kennen und verstehen den

Markt. Nach nunmehr 50 Jahren blicken

wir auf über 3.000 glückliche Verkäufer

und Käufer zurück - mit mehr als 122

positiven online Bewertungen innerhalb

der letzten vier Jahre. Man vertraut uns,

so dass wir verbunden bleiben und da

sind, wenn der nächste Lebensabschnitt

ansteht: der Wunsch nach Vergrößerung,

Verkleinerung oder Veränderung. Dabei

haben wir stets im Blick, dass der Verkauf

einer Immobilie eine höchst sensible, finanzielle

Angelegenheit ist und agieren

stets diplomatisch. Es geht schließlich um

Professionalität und Vertrauen bei so einer

wichtigen Entscheidung.

Von der Jugendstilvilla

bis zum Neubauprojekt

Wir lieben Immobilien, ganz gleich ob

Altbau oder Neubau. Jede Immobilie hat

ihren eigenen Charme und jeder Mensch

hat ein individuelles Zuhause-Gefühl. Daher

können wir mit unserem 12-köpfigen

Team vom Jugendstilvilla-Verkauf über

den Verkauf von Einzel- oder Doppelhaushälften,

Reihenhäusern und Eigentumswohnungen

bis hin zu Neubauvorhaben

jeden Traum realisieren. In Rahlstedt und

Umgebung.

Ihr Vertrauensmakler

Lena Faden

ist begeistert

von der neuen

Arbeitsatmosphäre.

Dolberg Immobilien | Rahlstedter Bahnhofstraße 16 | Tel. 040 / 66 00 00 | E-Mail: info@dolberg.de | www.dolberg-immobilien.net

24


Alles Schule

Grundschule Neurahlstedt

Die Reise der Klasse 2c

ins „Land des Wissens“

Die Kinder der Klasse 2c durften mit ihrer

Klassenlehrerin, Frau von Heyden, an einem

„Pixi-Wissen-Workshop“ vom Autor und Illustrator

Andreas Röckener teilnehmen. Nach

einer ersten Lesung erzählte Herr Röckener,

was das Besondere an Sachbüchern ist, nämlich,

dass sich diese immer genau an die Fakten

halten müssen, man darf sich im Gegensatz

zu Fantasiebüchern nichts ausdenken.

Alle von Herrn Röckener gestellten Wissensfragen,

zum Beispiel, wie die tiefste Stelle

im Meer heißt (Marianengraben) hat die Klasse

beantworten können. Danach

durften sie zu zweit

ein „Pixi-Wissen-Quiz“ machen.

Im Anschluss duften

alle sich ein Bild zum Aus-

Die Samen gibt

es im Tütchen

oder als Bombe

Schul Leben

Mehr als Mathe,

Deutsch und Englisch!

malen aussuchen. Es gab unter anderem Bilder

von Kolibris, Klapperschlangen, Chamäleons,

Geparden oder Walen. Herr Röckener

war begeistert, wie ordentlich und genau die

Zweitklässler schon malen können. Die größte

Überraschung gab es zum Schluss. Die Kinder

durften alle Pixi-Wissen-Bücher, die auf

dem Tisch lagen, mit in die Klasse nehmen.

Was für ein Geschenk!

Begeistert sind alle nach diesem spannenden

Vormittag, an dem die Klasse so viel Neues

entdeckt hat, wieder zurück in die Schule

gegangen. Etwas über die Welt um uns herum

zu erfahren, macht eben wahnsinnig viel

Spaß - das haben alle Kinder aus der Klasse

2c heute wieder gelernt! (M. v. Heyden)

www.grundschule-neurahlstedt.de

Gymnasium und

Stadtteilschule

Oldenfelde

Leckere

Mittagspause!

Ein Blick in den Kochtopf

der Köche vom

Gymnasium und der

STS Oldenfelde....

Wirtschaftsprofil GyRA, I

SEED UP YOUR LIFE

Moin!! Wir sind das Schülerunternehmen SEED UP YOUR LIFE

aus dem Wirtschaftsprofil des Gymnasiums Rahlstedt. Unser

Ziel war es, ein Produkt herzustellen, das dem alltäglichen

Konsumverhalten entgegen wirkt. Nach vielen Tests haben

wir uns für Samenbomben entschieden: Die meisten Menschen

haben die Möglichkeit eine kleine Pflanze anzubauen,

so können viele Menschen dem Klimawandel aktiv entgegenwirken.

Der Anbau ist leicht, die genaue Anleitung findet

Ihr auf unserer Website. Sicherlich ist unsere Samenbombe

nicht die Lösung für den Klimawandel, dennoch können wir

alle zusammen Großes bewirken – angefangen bei

einer Samenbombe.

Wir bieten bisher zwei Varianten an, zum einen

bienenfreundliche Blumensamen, zum anderen

Kräuter für die Küche. Beide eignen

sich hervorragend für die kommenden Frühlingsmonate.

Aktuell arbeiten wir an weiteren

Produkten, des Weiteren starten wir in den

nächsten Wochen den Verkauf auch außerhalb

unserer Schule. Guckt hierfür gerne bei uns

auf Instagram, um nichts zu verpassen.

Bei Nachfragen, Kritik oder sonstigen

Anliegen schreibt uns gerne eine E-Mail

seedupyourlife@gmail.com

oder bei Instagram eine direct message.

seedupyourlife

Wirtschaftsprofil GyRA, II

ModiTag

Wir sind das Junior-Unternehmen ModiTag

aus der Stufe 11 des Gymnasiums Rahlstedt.

Im Rahmen des Profils WirtschaftsWeisen haben wir

unsere eigene Schülerfirma gegründet. Unsere Firma

hat für Sie Anhänger aus Holz entworfen, in die wir

sogenannte NFC-Tags eingebaut haben, welche individuell

mit einem Smartphone eingerichtet werden können. So

können Sie eine Website, Ihr Lieblingslied, eine Telefonnummer

und vieles mehr hinterlegen und leicht abrufen.

Doch nicht nur der NFC-Tag ermöglicht es, Ihren ModiTag

zu individualisieren, Sie können auch Ihr eigenes Special

entwerfen. Ob Glitzer, Beschriftung oder Symbol, wählen

Sie Ihr Design!

E-Mail: moditag@gmx.de

moditag.junior

Unser Motto lautet:

Natur trifft moderne Technik.

Holen Sie sich jetzt Ihren

individuellen ModiTag!

Die NFC-Tags können mit

dem eigenen Smartphone

eingerichtet werden.

Anzeige

Autor

und

Illustrator

Andreas

Röckener

in Aktion

26

Rahlstedter Leben 01/2022

27


Koordination

Die Schwimmabteilung im amt V Hamburg

Schwimmen macht

nass, aber glücklich

Die Schwimmabteilung des AMTV besteht zurzeit aus ca. 500

Mitgliedern, die montags - freitags in verschiedenen Trainings

und Leistungsgruppen ihren Sport ausüben. TRAININGSSTät-

TE ist hauptsächlich die Schwimmhalle Rahlstedt, aber auch

das Schwimmbad an der MVB in Stapelfeld, die Schwimmhalle

Barsbüttel, das Landesleistungszentrum Dulsberg sowie die

Schwimmhallen in Volksdorf und das Berufsförderungswerk.

Sowohl das Training als auch die Starts bei Wettkämpfen erfolgen

unter dem Namen AMTV-FTV, da wir mit dem Farmsener

TV eine Trainingsgemeinschaft und mit dem FTV und dem WTB

(Wandsbeker Turnerbund) eine Startgemeinschaft für Wettkämpfe

haben. Ältestes Mitglied und aktiver Schwimmer ist

Curt Zeiss. Die Jüngsten sind unsere Nichtschwimmer, die ab 5

Jahren mit dem Schwimmsport beginnen. Die meisten Mitglieder

befinden sich im Kinder- bzw. Jugendalter.

Wir bieten SchwIMMAuSBIlduNG, BREITENSpORT,

wASSERGyMNASTIK, lEISTuNGS- und hOChlEISTuNGSspORT

an. Unsere Vereinsschwimmer haben vor 2020 an den

Hamburger-, Norddeutschen- und Deutschen Meisterschaften

mit unterschiedlichen Erfolgen teilgenommen. Sobald diese

Wettkämpfe wieder stattfinden, hoffen wir auf weitere erfolgreiche

Teilnehmer. Unsere Mitglieder Hannah Küchler, Paulina

Schmiedel, Björn Kammann sowie einige Mastersschwimmer

sind national und international erfolgreich. Hannah Küchler und

Björn Kammann befinden sich aktuell im Bundeskader.

NIChTSChwIMMERAuSBIlduNG bieten wir täglich von

montags bis freitags in verschiedenen Gruppen an. Die Gruppen

sind stark gefragt und meist sehr schnell ausgebucht. Freie Plätze

werden über die Geschäftsstelle (born@amtv.de) vergeben

und auf der Homepage des AMTV bekanntgegeben. Auch die

weiterführenden Trainingsgruppen im Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbereich

sind sehr gefragt. Anfragen zu freien Plätzen

sollten über amtvftvschwimmen@gmail erfolgen. Neben dem

reinen Schwimmsport bieten wir in Stapelfeld Wassergymnastik

für Erwachsene. Anmeldungen dazu ebenfalls unter: amtvftvschwimmen@gmail.com

Da in der zurückliegenden „Coronazeit“ die Schwimmhallen lange

Zeit geschlossen waren und die Trainingsmöglichkeiten vielen

Beschränkungen unterlagen, konnten in den letzten zwei Jahren

viele Kinder das Schwimmen nicht erlernen. Aus diesem Grunde

hat die Stadt Hamburg in Verbindung mit Verbänden und

Vereinen eine SchwIMMlERNOFFENSIVE ins Leben gerufen,

an der sich auch der AMTV beteiligt. In diesem Zusammenhang

planen wir Intensivkurse in Ferienzeiten. Nähere Informationen

dazu werden wir auf der Homepage des AMTV veröffentlichen.

www.amtv.de

Michael Schumann

AMTV Hamburg 2. Vorsitzender, Abteilungsleiter Schwimmen

Rehabilitationssport

Neuer Kursplan

Rehabilitationssport ist Sport, der

vom Arzt verordnet und von der

Krankenkasse finanziert wird.

Im Rehasport wird "körperliche

Fitness, Ausdauer, Koordination,

Flexibilität und Selbstbewusstsein"

gestärkt und trainiert. Alle

Infos unter: reha@amtv.de oder

040/675 95 087

Montag

n 9:00 – schulter/Nacken

n 10:15 – Rücken

Dienstag

n 15:00 – Knie

n 16:00 – Rücken

Mittwoch

n 9:15 – Rücken

n 10:30 – lunge

n 11:45 – schulter

n 16:00 – Knie

n 17:00 – Rücken

Donnerstag

n 9:15 – Rücken

n 10:30 – Rücken

n 15:00 – Knie

n 16:15 – Rücken

n 17:15 – Rücken

AMT V Gerätezirkel

Neue Öffnungszeiten

Im PReha in der Rahlstedter

Bahnhofstraße 7A befindet sich

der Gerätezirkel. Beim Training

im Zirkel handelt es sich um eine

effektive Form des Konditions- und

Krafttrainings an verschiedenen

Geräten. Je nach Übung werden

dabei die Ausdauer, Schnelligkeit,

Kraft und Beweglichkeit trainiert.

Melde dich jetzt bei unserer

Zirkeltrainerin Petra an unter

Tel. 675 95 06. Viel Spaß beim

kostenlosen Probetraining

wünscht dein AMTV-Team.

n MO: 8–11 Uhr

n DI: 8–12 Uhr &15–17 Uhr

n MI: 8–12 Uhr &16–19 Uhr

n DO: 15–18 Uhr

Foto: Sophia Beeck

Curt Zeiss

feierte im

September seinen

90. Geburtstag.

Er hat weder das

Seepferdchen

noch den

Freischwimmer

abgelegt.

WeltreKordler

Curt Zeiss knackt

mit 90 Jahren

drei Rekorde!

Schwimmen war für Curt Zeiss

eher Liebe auf den zweiten Blick.

Seine Großeltern hatten es in einem

Sommerurlaub an der Ostsee gut

gemeint und ihn beim Bademeister

zum Schwimmen Lernen angemeldet.

Dieser band dem sechsjährigen Curt

einen Korkring um und hielt ihn an

einem Seil von der Seebrücke runter

in die Wellen … Curt hat auf diese

Weise nicht schwimmen gelernt – er

wurde Hockeyspieler. Erst mit dreizehn

Jahren lernte er durch einen

spielerischen Zufall das Schwimmen.

Er war im Freibad Rahlstedt – im Naturbad,

lange bevor es ein Kachelbad

gab – und ließ sich von der Strömung

treiben. Dabei merkte er, dass das

Wasser ihn trug und er fasste wieder

Mut. Dank seines Ehrgeizes und der

Beweglichkeit im Schulterbereich

holte er den sportlichen Vorsprung

seiner Altersgenossen schnell auf

und zählte schon bald zur aktiven

Rahlstedter Schwimmclique. Und

so wurde er 1947 bei der Gründung

der Schwimmabteilung unter Kuddel

Zimmermann eins der ersten Mitglieder

und ist seitdem unermüdlich

immer weiter geschwommen – eine

echte AMTV-Legende, ohne jemals

das Seepferdchen oder den Freischwimmer

abgelegt zu haben. Jetzt

toppt er seine Karriere noch mit dem

Weltrekord bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften

der Masters

in Essen. Trotz Pandemie bedingter

Wettkampfpause hat Curt Zeiss drei

Rekorde geknackt: Er ist die 50 Meter

in seiner Disziplin Schmetterling

in 54,10 Sekunden geschwommen.

Das bedeutet Deutscher Meister,

Europameister und Weltmeister.

Herzlichen Glückwunsch!

28 Rahlstedter Leben 01/2022

29


Coaching

Ich bin, wie ich bin,

und das ist auch gut so.

Wer bin ich eigentlich und wohin soll es

für mich gehen? Weshalb bin ich genau

so, wie ich bin gut und was macht mich so

einzigartig?

Zunächst ist es ganz wichtig, raus aus

dem Vergleich zu gehen. Was jemand anderes

hier und da gut macht und kann, ist

vielleicht gar nicht das, was ICH persönlich

gut finde und was mir Spaß bringt.

Also, Konzentration zurück auf mich: Was

bringt MIR Freude und was kann ICH ganz

besonders gut? Worin bin ich ein*e gute*r

Freund*in und was haben andere davon,

mit mir zusammen zu sein?

Ein Wechsel der Perspektiven kann

schon häufig eine erste Umlenkung bringen,

zurück auf mich selbst, zurück auf

meine Person.

Im nächsten Schritt hilft eine Bestandsaufnahme,

um einmal raus aus dem inneren

Gefühl von Überforderung zu gehen

und die Dinge zu sehen, wie sie wirklich

sind: meistens gar nicht so negativ, wie es

auf den ersten Blick aussieht.

Wenn ich mir also meine Lebensbereiche

anschaue, die es so gibt – Schule,

Freundschaften, Partnerschaften, Familie,

bestimmte Hobbies – oder wie auch immer

deine persönlichen Lebensbereiche

aktuell so aussehen – wo stehe ich da in

meinem Gefühl auf einer Skala von 1 – 10

(1= geht so, 10= bestens)? Und wenn ich

weiß, dass ich bei einer 7 im Bereich Schule

stehe, wo will ich denn nun eigentlich

hin? Wohin möchte ich überhaupt? Oder

ist es dort, wo ich gerade stehe, vielleicht

doch schon gut, so wie es ist? Tipp: Notiere

dir, was dich bisher schon dorthin

gebracht hat, wo du stehst, denn sofern

KIM GATERMANN

begleitet als systemischer Coach

und psychologische Beraterin

Jugendliche und Frauen dabei,

mit eigenen Kräften in Bewegung

zu kommen und die persönliche

Entwicklung zu leben.

Schwerpunkte sind Stärkung

von Selbstvertrauen, Umgang

mit (Hoch)-Sensibilität, Familienaufstellung

sowie die persönliche

Neuausrichtung.

E-Mail:

kontakt@kim-gatermann.de

www.kim-gatermann.de

du über 0 stehst, ist das doch schon ganz

großartig und du hast viel geschafft – führe

dir das immer wieder vor Augen!

Kleiner Reminder: Entwicklung und

Veränderung sind ein fortlaufender

Prozess, der sich mit Glück ein Leben

lang wie ein roter Faden durchs Leben

führt – für den einen mehr, für den anderen

weniger. n

Anzeige

Während der Teenager-

Zeit selbstbestimmt

und vertrauensvoll

den eigenen Weg gehen

lernen

Text: KIM gateRMann

In einer immer schneller werdenden

Zeit gefüllt durch Stress und fehlende

Abgrenzung ist es manchmal ganz

schön herausfordernd, uns gut um uns

selbst zu kümmern. Und das geht schon

früh los. Als Teenager neben Schule, möglicherweise

einem Nebenjob und dem üblichen

sonstigen Stress den Überblick zu

behalten und dabei noch sich selbst und

die eigenen Bedürfnisse sowie Grenzen im

Blick zu habe, scheint zwischen all dem

Drumherum manchmal kaum machbar.

Was heißt eigentlich, mich um mich selbst

gut zu kümmern? Und wie schaffe ich es,

mir meine Zeit für mich zu nehmen, unabhängig

davon, was sonst noch so auf meiner

Liste steht?

Selbstfürsorge lässt sich früh lernen und

ist gerade in der heutigen Zeit mit einer

digitalisierten heranwachsenden Generation

besonders wichtig, um sich auf sich

zu besinnen und raus aus dem Vergleich

zu gehen. Soziale Medien zeigen Schönheitsideale

und Lifestyles auf, die sich

auf das „normale“ Alltagsleben im Teenie-

Alter kaum anwenden lassen – und bei

bestimmter Wertung zu einer verzerrten

Selbstwahrnehmung führen können.

In einer Zeit des Erwachsenwerdens und

sich-selbst-Findens kann es also manch-

OnlINE-WORKShop

mal ganz schön herausfordernd sein den

eigenen (Lebens)-Kompass optimal auszurichten,

so dass der eigene Weg, die Richtung

und die guten Gefühle dazu ganz klar

ersichtlich sind.

Intuition, Gefühl, Leichtigkeit, Spaß,

Freude - all diese Dinge gehören natürlich

dazu und gleichermaßen auch eine Riesenportion

Selbstvertrauen, um gestärkt

vorwärts zu gehen und neben einer Zielgeradlinigkeit

auch eine innere Gelassenheit

im Gepäck zu haben.

In unserem neuen 8-wöchigen Online-Workshop für Jugendliche

zwischen 14 und 18 Jahren geht es mit dem Startschuss nach Ostern

genau darum: Vertrauensvoll und selbstbestimmt den eigenen Weg

gehen lernen. Hier entwickeln wir uns - mit Fokus auf Persönlichkeitsstärkung

und Selbst-Profilschärfung weiter – und werfen dabei

sowohl gemeinsam als auch im Einzelcoaching einen genauen Blick

auf deine ganz persönlichen Themen und Schwerpunkte. Ergänzt

durch ein ganzheitliches Intuitions- und Entspannungstraining sowie

gegenseitigem Empowerment-Feedback lernst Du als Teilnehmer*in

in kurzer Zeit, auf Dich selbst zu hören, deinem Gefühl zu vertrauen

und somit mit Leichtigkeit deine eigene Steuerung zu übernehmen,

um selbstbestimmt und vertrauensvoll weiterzugehen.

30 Rahlstedter Leben 01/2022

31


Alexander Posch

Gogols*Jahresübertritt

*Nikolai Gogol (1809 – 1852) war einer der

bedeutendsten russischen Schriftsteller,

der zwischen 1836 und 1848 immer wieder

nach Westeuropa reiste. War er 1836,

als er sich einen Monat in Hamburg aufhielt,

auch in Rahlstedt? Eher nicht.

'Zwerg Nase' nennt ihn die freche Tochter von Blomenbeet. Sie

hüpft um ihn herum. Die beistehenden Hanseaten reagieren

kaum. Sie wirken wie tote Seelen, aber Gogol weiß, dass sie ihm

auf den Zinken schauen. Sie starren nicht direkt, aber sie verfolgen

jede seiner Regungen über die verspiegelte Wand oder in

der Spiegelung ihrer Champagnergläser. Gogol hasst seine lange,

spitze Nase. Diesen Hass muss die kleine Blomenbeet nicht auch

noch befeuern, denkt er. Vor ihm stehend reibt sie ihre ausgestreckten

Zeigefinger. Man müsste sie ins Feuer werfen, so wie

misslungene Manuskripte.

Im Kopf schreibt Gogol weiter an seinen kleinrussischen Dorfgeschichten,

in denen der Teufel mit den Menschen tanzt.

Der Hausherr nickt ihm zu. Blomenbeet ist ein hanseatischer Spekulant,

der aus nichts alles macht, nämlich: viel, sehr viel Geld.

Blomenbeet mag diesen zarten, krumm gewachsenen, dünnen,

russischen Schriftsteller mit der schlechten Haut. Er hatte ihn

am Hafen getroffen und ihn eingeladen, den Jahreswechsel mit

ihm zu feiern. Was für ein Mensch, freut sich Blomenbeet.

Gogol fehlt ein passender Mantel für seine Reise ins Ausland.

Seit er aus Petersburg abgefahren ist, trägt er immer nur seinen

dicken Schaffellmantel, der für den russischen Winter gemacht

ist. In diesem Mantel schwitzt er gewaltig. So hat er ihn auch

auf den windigen Hamburger Kais offen gelassen und wie eine

über die Schultern geworfene Decke getragen. Aber Wind und

AlexANdER

pOSCh

Rahlstedter Autor,

Literaturveranstalter und

Fanzine-Herausgeber

von Alexander Posch Bild: Pixabay

LesuNG mit

AlexANdER

pOSCh

n Mittwoch,

16. Februar 2022, 19:30

im Lit-Zentrum,

Schwanenwik 38

Eintritt: 7,-Euro

der Hamburger Fisselregen durchfeuchteten ihm sein Hemd bis

auf die Haut und seit Tagen läuft seine Nase ununterbrochen.

Gogol niest und fuhrwerkt sich mit einem überdimensionierten

Taschentuch im Gesicht herum.

In einer Ecke der auf drei Seiten getäfelten Halle spielt ein Pianist

Suiten von Dietrich Buxtehude. Man sieht den Atem des

Musikanten, denn der Raum ist nicht geheizt. Der Pianist wird

von einem mürrischen Streichensemble begleitet. Gogol empfindet

die Musik als dünn und depressiv. Wenn er niest oder seine

Nase tupft, drehen ihm seine direkten Nachbarn ihre Rücken

zu. Gogol bewegt sich durch die Gesellschaft der Versammelten.

In Gedanken erfindet er eine über Generationen zerstrittene Familie

Blomenbeet. Der Kaufmannssohn wird vom Vater verstoßen.

Er flieht in den Wald und muss dort unzählige Abenteuer

(Räuber, wilde Tiere, Naturunglücke) bestehen. Das alles gelingt

ihm mit Hilfe von Alisa, einer vermeintlichen Prinzessin, die sich

am Ende als verwandelte Schlange herausstellt. Der Kaufmannssohn

wirft die Schlange ins Feuer. Gogol lächelt.

Zwei Frauen in teuren holländischen Spitzenkleidern stellen sich

Gogol in den Weg und binden ihn in ihre Unterhaltung ein. Sie

sprechen französisch und schimpfen über das Personal, das zu

nichts taugt. Dann schimpfen sie über den Ausbau des Hafens,

der das gesamte Hamburger Leben durcheinanderbringt. Und

schließlich über die Ausländer, die in Scharen in die Stadt kommen.

Gogol fühlt sich auf den Petersburger Heumarkt oder auf

den Markt von Dikanka versetzt, wo die Marktfrauen tratschen

und schimpfen. Zwei Männer, wahrscheinlich die Ehemänner

der Frauen, treten hinzu. Sie nicken, aber Gogol kann ihren Groll

auf ihn als Ausländer spüren. Der eine stellt sich als Arzt vor.

Er würde Gogol am nächsten Morgen gerne zu einigen Tests mit

Hülsenfrüchten in seine Praxis bestellen, sagt er.

„Hülsenfrüchte?“, fragt Gogol.

„Ja. Erbsen“, sagt der Arzt.

„Nein, vielen Dank“, erwidert Gogol. Er empfiehlt sich und

schlendert wieder durch die eisige Halle.

Dann schlägt ein Bediensteter die große Glocke, zwei Flügeltüren

in den Esssaal werden geöffnet und die Versammelten gehen hinüber.

Gogol ist ein üppiger Esser. Seine Magensäure war ihm während

der Unterhaltung mit den beiden Damen wiederholt die Speiseröhre

hinaufgestiegen. Das liegt an der Mischung aus Champagner

und Zwieback, die man in der Halle gereicht bekommen

hatte. Nun wird man in den Saal geführt, man wird am Tisch

plaziert und dann wird Käsepampe aufgetragen. Halbgeschmol-

COTE OBSCURE #5: NEID

Die Kunstzeitschrift mit

sechs neuen Geschichten von

Lars Dahms und Alexander

Posch und Illustrationen von

Thomas Tannenberg ist für

10 € (+ Porto 1,45 €) direkt

beim Autor erhältlich:

appoche@gmx.de

zener Käse mit Gewürzgurken und Hering, Gogol ist angewidert.

Das Essen zieht sich. Gogol drängt die Säure seines rebellierenden

Magens mit viel Käse zurück. Aber er muss immer wieder

aufstoßen.

Als das Essen abgeräumt wird, kommen spät noch einige junge

Gäste an die Tafel. Ihnen folgt das Streichensemble. Auch das

Klavier wird hereingerollt. Die Musik beginnt und sofort tanzen

die jungen Menschen. Sie wiegen sich in den Hüften. Gogol hatte

gehört, dass im Hause Blomenbeet ausschließlich alte Musik

gespielt wird. Die jungen Menschen tanzen ausgelassen. Setzt

das Ensemble einmal zu einem romantischen Stück an, ist sofort

einer der Jungen bei den Musikern und macht deutlich,

dass man sich jeglicher neuer Musik verweigert. Gogol kennt

alle gespielten Stücke, alles alte Hüte. Als er gerade unauffällig

in sein Taschentuch rülpst, tritt sein Gastgeber Blomenbeet vor

die Musiker. Er stellt den russischen Dichter vor und hebt sein

Glas und dann wird zu Gogols Ehren ein altrussisches Lied ge-

Buchtipp

von

RAMONA NICKlaus:

"Time to Love -

Tausche altes Leben

gegen neue Liebe"

Autorin: Beth O’Leary

Diana Verlag, 448 Seiten, 10,99 Euro

Dieser Roman macht

einfach nur gute Laune!

Leena geht den schwierigen Dingen

im Leben aus dem Weg, indem

sie pausenlos arbeitet. Allerdings

wird ihr nun eine Zwangspause

verordnet. Ihre Großmutter Eileen

wünscht sich eine neue Liebe, aber

die Auswahl an geeigneten Kandidaten

in ihrem Dorf ist begrenzt.

Die Lösung: Sie tauschen ihre

Leben. Leena schaltet einen Gang

runter und Eileen testet die Londoner

Dating-Szene.

Allein in diese Idee habe ich mich

verliebt und Beth O’Leary schreibt

zauberhaft. Die Geschichte von

Leena und Eileen ist sehr unterhaltsam

und war viel zu schnell ausgelesen.

Es geht nicht nur um die

Liebe in jedem Alter, sondern auch

um Trauer und Verlust und die

Beziehung mit sich selbst. Leicht

und lebensnah erzählt, hat die

Autorin mich mit dieser Geschichte

begeistert! www.kielfeder-blog.de

Literatur

spielt. Gogol wundert sich, dass die jungen Menschen mitsingen.

Das Ensemble lässt noch die Petersburger Hymne und das Lied

von Stenka Rasin erklingen, dann packen sie hastig zusammen.

Plötzlich ist es hektisch. Alle Gäste werden um die, in die Mitte

des Saales verschobene, Tafel gruppiert, auf der ein Dutzend

kostbarer Porzellanschüsseln verkehrt herum aufgereiht steht.

Schnell wird jedem ein Champagnerglas in die Hand gedrückt.

Dann zünden Diener gleichzeitig die unter den Schüsseln herausragenden

Lunten und huschen Schutz suchend unter den Tisch.

Zwölf Schüsseln explodieren und lassen Scherben regnen. Spiegel

bersten. „Prost Neujahr!“ brüllt Blomenbeet in den Qualm und

das Stöhnen.

Als wieder die alte Musik gespielt wird und die Jungen tanzen,

denkt Gogol, dass die Jungen in Hamburg offensichtlich die Musik

der Altvorderen lieben. Das hat es zu meiner Zeit nicht gegeben.

In Petersburg, in Paris und in Rom, überall wohin ich bislang

gereist bin, ist die Jugend dabei, sich neu zu erfinden: Neue Frisuren,

Kleider, Musik. Nur hier in Hamburg nicht.

Gogols Kopf surrt vom Trinken, in seinem Magen liegt ein Käsefels.

Eilig verabschiedet er sich und zieht sich auf sein Zimmer

zurück. Er schlüpft zu der im Bett eingerollt liegenden, warmen,

gefleckten Katze.

Als Gogol am folgenden Mittag erwacht, spielt eine andere Katze,

eine schwarze mit weißen Pfoten, die auch ganz warm ist, mit den

Tropfen, die aus seiner Nase fallen. Er klaubt sein Taschentuch

hervor und denkt, es ist Zeit aufzubrechen. n

Anzeige

32 Rahlstedter Leben 01/2022

33


John’s Burger sponsert 2x 2

John’s Classic Single Bacon

im Menü mit Fries und

einem Getränk nach Wahl

Veranstaltungen Preisrätsel

Gedenkwoche.

Sophie Scholl

Vorbild für Zivilcourage

bis heute

Sophie Scholl (geboren am 9. Mai 1921

und am 22. Februar 1943 hingerichtet)

wurde nur 22 Jahre alt, weil sie als

Studentin in der Widerstandsgruppe „Weiße

Rose“ gegen den Nationalsozialismus gekämpft

hat.

Im vergangenen Jahr sollte bereits zum

100. Geburtstag von Sophie Scholl eine Gedenkwoche

in unserer Gemeinde stattfinden.

Wegen Corona sind alle Veranstaltungen entfallen.

Dennoch soll der Widerstandskämpferin

gedacht werden. Daher wird in diesem

Jahr vom 8. bis 22. Februar anlässlich ihrer

Inhaftierung und ihrer Hinrichtung im Februar

1943 eine Gedenkwoche veranstaltet. Das

Projekt wird von Konfis und Teamern sowie

von Diakon Sven Reents und Pastorin Inga

Kretzschmar vorbereitet und durchgeführt.

In der Gedenkwoche finden eine Ausstellung,

ein Filmabend, eine Lesung und am Tag ihrer

Hinrichtung eine Andacht statt. n

www.kirche-alt-rahlstedt.de

Hier könnt ihr

eure Events

selbständig

und kostenfrei

eintragen!

AKTuelle TERMINE uNTER WWW. RahlSTEdTER-lEBEN.de

Samstag, 22.2.

Pfoten hoch!

Theater Funkenflug für Kinder ab

3 J. ...bis der böse Fuchs auftaucht

und Billy's „Pfoten hoch!“ Wirkung

zeigt, denn wenn Freunde

bedroht werden, hört der Spaß

auf. Eintritt: Kinder 3€ | Erw. 4€

BiM n 15:30-16:45 Uhr,

8.-22.2.

Ausstellung

18.2. Lesung

20.2. Gottesdienst

22.2. Andacht

Gemeindezentrum

Großlohe, Großlohering

49

Sonntag, 23.2.

„1001 Nacht“ Koch-Workshop

Persisch kochen lernen. Sinnliche

Gerichte des Orients, die gleichzeitig

den Prinzipien der modernen

Küche entsprechen. Preis: 27 €,

inkl. Lebensmittel. Anmeldung:

roghieh.r@t-online.de oder

Tel. 67105795 BiM n 12-16 Uhr

Mehr Informationen über Sophie Scholl und die Weiße Rose

auf der Website der Bundeszentrale für politische Bildung:

www.bpb.de/geschichte/nationalsozialismus/weisse-rose

Mittwoch, 2.3.

Menschenbilder

Zeichnen, Malen, Collagieren und

Modellieren, um der Frage nach

menschlicher Identität künstlerisch

nachzugehen. Telefon:

43 19 38 32 oder 0176-32 54 53 92

E-Mail: isabelkaestner@yahoo.de

18.30 Uhr n Kulturwerk Rahlstedt

Donnerstag, 9. 3.

Vögel von A wie Amsel bis

Z wie Zaunkönig Bei diesem

Vortrag stellt Horst Kistenmacher

vom NABU ca. 70 Vögel mithilfe

beeindruckender Fotos vor. Haus

der wilden Weiden n 18-19 Uhr

Nur mit Anmeldung: Anmeldung@

Haus-der-Wilden-Weiden.de

John’s Burger Box hat sich zu

einem der beliebtesten Treffpunkte

in Rahlstedt entwickelt. Warum?

Der leckere Duft der Burger und der

New York Style sind unwiderstehlich

und verführerisch. Außerdem:

frisch, lecker und hausgemacht.

Schnell das Kreuzworträtsel lösen

und gewinnen!

Wie heißt der russische

Schriftsteller bei Alex Posch?

Für welchen Verein schwimmt

Curt Zeiss?

Wo ist John geboren?

Was guckt Kimberley?

Womit fangen viele Menschen

im neuen Jahr an?

Moderne Schatzsuche

Um welches Thema geht es den

Pastorinnen?

Um welches Thema geht es

dem Pastor?

In welchem Themengebiet

kennt sich Nancy aus?

Woran leidet Schlippes Erde?

Was macht unsere neue

Kolumnistin Kim beruflich?

Wofür steht Sophie Scholl?

Getrennt geschriebene Antworten

werden hier zusammen geschrieben!

Bitte schicken Sie das Lösungswort

mit Ihrer Anschrift per E-Mail an:

v.siems@rahlstedter-leben.de

Unter allen richtigen Einsendungen werden die Gewinner

per Los ermittelt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Gewinnerin aus Heft 6/2021: Manuela S.

Einsendeschluss:

19.März

2022

34 Rahlstedter Leben 01/2022

35

Erstellt mit XWords - dem kostenlosen Online-Kreuzworträtsel-Generator www.xwords-generator.DE

1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9.

10.

11.

12.








1 11

10


3 6


4

9 7

8 5

12

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12



2

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!