14.02.2022 Aufrufe

Es Käsblättsche - Ausgabe 02/2022

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Quierschied · Fischbach/Camphausen · Göttelborn

Februar 2022

DIE TANZZWERGE DES KNEIPP-VEREIN QUIERSCHIED


HEIZÖL

CONTAINER

BAUSTOFFE

ERDARBEITEN

In der Humes 6a|66287 Quierschied |Tel: 06897 / 60 09 99-0


AKTUELL

| 3

INFORMATIONEN DER EVANGELISCHEN

KIRCHENGEMEINDE FISCHBACH-QUIERSCHIED

Vertretung für Pfarrerin Mangold

Aufgrund einer langfristigen Erkrankung

von Pfarrerin Tabitha

Mangold werden in nächster Zeit Vertretungen

die Gottesdienste in Fischbach gestalten. Das Presbyterium

ist dankbar, dass weiterhin jeden Sonntag um 10:00 Uhr

Gottesdienst in Fischbach gefeiert werden kann. Dies ist nicht

selbstverständlich.

Auch bei seelsorgerlichen Anliegen sowie Kasualien wie Taufen,

Hochzeiten und Beerdigungen unterstützen Pfarrerinnen und

Pfarrer der Region unsere Kirchengemeinde. Die Konfirmandenarbeit

hat dankenswerterweise Pfarrer i.R. Stephan Hüls

übernommen.

Einladung zu den Gottesdiensten – sicher trotz Corona

Der Gottesdienstbesuch ist ohne Nachweis von Impfung oder

Test möglich. Verpflichtend ist daher das Tragen medizinischer

Masken für Schulkinder und Erwachsene und das Einhalten

des Mindestabstandes von 1,5 Metern. Da die Zahl der Plätze

in der Kirche eingeschränkt ist, wird gebeten, sich zu den Gottesdienstbesuchen

telefonisch anzumelden (Anrufbeantworter

06897/61652). Bei anderen Veranstaltungen wie Gruppentreffen

sind Impf- bzw. Genesenennachweise und eventuell. ein

zusätzlicher Schnelltest erforderlich. Bitte beachten Sie, dass wir

die Regelungen regelmäßig der Situation und den Bestimmungen

anpassen.

Kindergottesdienst am Samstag, den 19. Februar 2022

Zum monatlichen Kindergottesdienst lädt das Kigo-Team wieder

alle Kinder von 4 bis 12 Jahren von 10 Uhr bis 11.30 Uhr herzlich

ein. Im Gemeindesaal unter der Ev. Kirche in Fischbach, Talstraße

7, werden alte und neue Lieder gesungen und Geschichten

aus der Bibel auf kindgemäße Weise erzählt, entwickelt und

kreativ umgesetzt. In der Pause stehen Getränke bereit. Wegen

des regelmäßigen Lüftens wird warme Kleidung empfohlen.

Schulkinder und Erwachsene müssen im Saal eine medizinische

Maske tragen. Die Kollekte der Kinder wird für die Flutopfer im

Ahrtal und in den anderen betroffenen Gegenden gespendet.

Weitere Informationen bei Eva Rech, Tel. 65083.

Kontakt:

Ev. Kirchengemeinde Fischbach-Quierschied

Talstr. 7, 66287 Quierschied-Fischbach;

Gemeindebüro: 06897/61652;

E-Mail: fischbach.saar@ekir.de


4 | DIE GEMS QUIERSCHIED INFORMIERT

SCHÜLER DER GEMS QUIERSCHIED ERLAUFEN 8600 EURO

FÜR SCHULBÜCHER IN BENIN

Anmeldungen an der GemS Quierschied

für das Schuljahr 22/23

Zwischen dem 09.02.22 und dem

15.02.22 können Sie Ihr Kind an unserer

Schule anmelden.

Zur Anmeldung ist zwingend ein Termin

notwendig. Diesen können Sie vorab in

unserem Sekretariat vereinbaren. Tel:

06897 – 60085-50

Zurecht können die Schülerinnen

und Schüler der Gemeinschaftsschule

Quierschied sehr

stolz auf ihren Solidaritätslauf „Run for

Benin“ sein, der im Oktober 2021 unter

der Leitung von Frau Marion Thiel in

Quierschied stattfand. Insgesamt wurden

8600 Euro durch die Lernenden der

Gemeinschaftsschule erlaufen, die vollständig

an den Verein Perspektiven für

Benin e.V. gingen..

Die meisten Spenden wurden durch die

beiden Klassen 6.1 (1286€) und 10

(1193€) erlaufen. Die weiteste Strecke

mit 46 Kilometern lief der Schüler Matthis

Schneider aus der Klasse 6.1.

Wie schnelle Hilfe funktioniert, zeigte der

Verein anschließend umgehend. Bereits

900 Schulbücher konnten im Dezember

2021 an die Schülerinnen und Schüler

in Benin übergeben werden.

„Bildung ist die Grundlage

für die Entwicklung eines

Landes. Das haben Sie bedacht,

als Sie unsere Schulen

mit 900 Französisch- und

Mathematikbüchern ausgestattet

haben. Es ist eine

große Hilfe, die Sie nicht nur

uns Lehrern, sondern vor

allem den Lernenden gegeben

haben, die gezwungen

waren, sich in Gruppen von

10 bis 15 Personen zusammenzufinden,

um ein einziges

Buch benutzen zu können.“

So bedanken sich die Direktorinnen

und Direktoren,

Prucence Affora, Pascal C.

Sewai, Laissi A. Dossa und

Nazaire Alokpon, der öffentlichen

Grundschulen von Kikélé

am 16.12.2021.

Die Gemeinschaftsschule

Quierschied wird auch in

Zukunft weitere gemeinsame

Projekte mit dem Verein Perspektiven für

Benin e.V. durchführen. Vielen Dank an

alle Helfer und Sponsoren unseres Solidaritätslaufes.

Auf der Schulwebseite (gems-quierschied.de)

finden Sie weitere Informationen,

Fotos und Videos.

Bitte beachten Sie die aktuellen Hygienemaßnahmen

im Rahmen der Corona-

Pandemie.

Anmeldungen sind möglich

von 09. Februar 2022

bis 15. Februar 2022

täglich zwischen 9:00 und 15:30 Uhr

Samstag, 12. Februar 2022 9:00 –

12:00 Uhr

Bei der Anmeldung sind vorzulegen:

1. das Original des Halbjahreszeugnisses

mit Entwicklungsbericht der Grundschule

2. eine Kopie der Geburtsurkunde oder

das Familienstammbuch

3. Kontodaten (Einzug des Essensgeldes)

4. Impfausweis (oder ein ärztliches

Zeugnis – auch in Form einer Anlage

zum Untersuchungsheft für Kinder – ,

aus dem hervorgeht, dass ein vollständiger

Impfschutz gegen Masern besteht,

oder ein ärztliches Zeugnis darüber,

dass eine Immunität gegen Masern vorliegt,

oder eine ärztliche Bescheinigung,

die bestätigt, dass eine medizinische

Kontraindikation gegen eine Schutzimpfung

gegen Masern vorliegt, so dass Ihr

Kind nicht geimpft werden kann, oder

eine Bestätigung einer staatlichen Stelle

(z.B. Gesundheitsamt) oder der Leitung

einer anderen vom Gesetz betroffenen

Einrichtung (z.B. andere Schule, Kita)

darüber, dass ein entsprechender Nachweis

bereits erbracht wurde.

5. Impfnachweis, sollte ihr Kind bereits

gegen Covid-19 geimpft sein.

Weitere Informationen finden Sie hier:

gems-quierschied.de/anmeldung


KARIKATUR DES MONATS

| 5


6 | NOTDIENSTPLAN FEBRUAR 2022 - ANGABEN OHNE GEWÄHR

DER BEREITSCHAFTSDIENST DER ÄRZTE IST WIE FOLGT ERREICHBAR:

Montag, Dienstag und Donnerstag von 18. 00Uhr – 8.00 Uhr des Folgetag

Mittwoch und Freitag von 13. 00 Uhr – 8.00 Uhr des Folgetag

unter Tel: 0180 566 3023 (Festnetzpreis 14 ct/min; Mobilfunkpreise maximal 42 ct/min).

Samstag, Sonntag, Feiertage und Brückentage von 8.00 Uhr – 8.00 Uhr des Folgetages

unter Tel: 0180 566 3008 (Festnetzpreis 14 ct/min; Mobilfunkpreise maximal 42 ct/min).

Sollte Ihnen unter dieser Nummer nicht geholfen werden können, rufen Sie bitte die saarlandweit gültige Notrufnummer 116

117 an.

Notdienst Kinderärzte

Notdienst-Praxis für Kinder und Jugendliche des Stadtverbandes Saarbrücken im Klinikum Saarbrücken,

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Telefon: 0681-963-3000.

Notdienstplan für Apotheken

Apotheken-Notdienstrufnummer deutschlandweit:

- für das Festnetz: 0800 00 22 8 33 (kostenlos) -für die Handynetze: 22 8 33 (max. 69 ct/min).

Der Notdienst beginnt um 8.00 Uhr morgens und endet jeweils um 8.00 Uhr des nächsten Tages.

01.02. Löwen-Apotheke · 66589 Merchweiler

Hauptstr. 155a · Telefon 06825/6666

02.02. Saar Apotheke im Kaufland · 66386 St. Ingbert

Grubenweg 7 · Telefon 06894/9900685

03.02. Husaren-Apotheke ·66557 Illingen-Uchtelfangen

Zeppelinstraße 27 · Telefon 06825/404790

04.02. Schwanen-Apotheke · 66557 Illingen

Hauptstraße 14 · Telefon 06825/410110

05.02. Bären-Apotheke · 66557 Illingen-Uchtelfangen

Ottweiler Straße 2b · Telefon 06825/941244

06.02. St. Barbara-Apotheke · 66280 Sulzbach-Neuweiler

Martin-Luther-Str. 50 · Telefon 06897/3260

07.02. Fontane-Apotheke 9 · 66578 Schiffweiler

Auf der Brück 8 · Telefon 06821/690744

08.02. Markt-Apotheke · 66299 Friedrichsthal-Bildstock

Illinger Straße 1 · Telefon 06897/800516.02.

09.02. Adler-Apotheke · 66538 Neunkirchen

Zweibrücker Straße 31 · Telefon 06821/8329

10.02. Berg- und Hütten-Apotheke · 66299 Friedrichsthal

Saarbrücker Str. 58 · Telefon 06897/8215

11.02. Berg-Apotheke · 66589 Merchweiler

Allenfeldstr. 3 · Telefon 06825/5444

12.02. Gambrinus-Apotheke Güttes · 66386 St. Ingbert

Poststraße 1 · Telefon 06894/3386

13.02. Marien-Apotheke · 66287 Quierschied

Marienstraße 5a · Telefon 06897/61897

14.02. V-PLUS Apotheke · 66589 Merchweiler

Auf Pfuhlst 3 · Telefon 06825/403070

15.02. Stern-Apotheke · 66280 Sulzbach-Hühnerfeld

Grühlingstraße 58a ·Telefon 06897/4022

16.02. Barbara-Apotheke · 66557 Illingen-Hüttigweiler

Neunkircher Str. 3 · Telefon 06825/2011

17.02. Markt-Apotheke · 66280 Sulzbach

Am Markt 4 · Telefon 06897/3106

18.02. Rosen-Apotheke · 66287 Quierschied-Fischbach

Schulstraße 43 · Telefon 06897/61898

19.02. easy-Apotheke · 66280 Sulzbach

Quierschieder Weg 3d · Telefon 06897/924807

20.02. Glückauf-Apotheke · 66578 Landsweiler

Redener Str. 41 · Telefon 06821/96090

21.02. St. Barbara-Apotheke · 66280 Sulzbach-Neuweiler

Martin-Luther-Str. 50 · Telefon 06897/3260

22.02. St. Barbara-Apotheke · 66299 Friedrichsthal

Saarbrücker Str. 81 · Telefon 06897/86355

23.02. Thomas-Mann-Apotheke · 66578 Heiligenwald

Hüngersbergstr. 1 · Telefon 06821/692122

24.02. Glückauf-Apotheke · 66280 Sulzbach

Bahnhofstr. 25 · Telefon 06897/3901

25.02. Apotheke in der Braugasse · 66557 Illingen

Braugasse 2 · Telefon 06825/94164591

26.02. Apotheke am Alten Markt · 66287 Quierschied

Alter Markt 3 · Telefon 06897/63030

27.02. Salzbrunnen-Apotheke · 66280 Sulzbach

Sulzbachtalstraße 60 · Telefon 06897/503456

28.02. St. Stephanus-Apotheke · 66557 Illingen

Hauptstr. 54 · Telefon 06825/48151


Notfall-Rufnummern:

Polizei / Notruf 110

Polizei Sulzbach 06897 / 93 30

Feuerwehr 112

Notarzt 112

DRK-Rettungsdienst 19222

Gemeindewasserwerk 06897/961-201

oder 0171/4 25 87 14

Telefonseelsorge 0800 1 11 01 11

Tag und Nacht gebührenfrei

Beratungsdienst Saarbrücken 0800 1 11 02 22

Paul-Marien-Str. 22, persönliche Beratung

Montag-Freitag kostenlos

IBSA Initiative Betreuung 06825/9 60 64

Schwerstkranker und Angehörigen e.V.

Saarländischer Anwalt Verein 0172/6 80 62 75

24. Std. Notdienst in Strafsachen

LöwWeine – auf dem Grubengelände

Spezialist für Weine aus unserer Region Saar-Lor-

Lux-Pfalz, Rhône und Languedoc.

Auch: Spanien, Italien u. Übersee

Individueller Präsentservice, Weinfachseminare,

Eventberatung

Informativer Web-Shop mit Bestellmöglichkeit

LöwWeine

ehemaliges Grubengelände

Quierschied-Göttelborn

0 68 25 - 9 54 14 06

www.loewweine.com

Navigationshilfe: „Göttelborn, Schacht 6“/100 m bergab - linke Seite ( liegt im „Campus Nord“)

Sprechstunde der Integrationsbeauftragten

Waltraud Spaniol, Quierschied, Rathausplatz 1

nach telefonischer Vereinbarung 06897/9 61-133

oder privat 06897/6 57 37

Frauenbeauftragte

Birgit Biehl, Rathaus, 2. OG, Raum 2.07

nach telefonischer Vereinbarung 06897/9 61-131

b.biehl@quierschied.de

Sprechstunde der Ortsvorsteher:

Fischbach-Camphausen, Di. / Do. 17.30 - 18.30 Uhr

Norbert Schmidt, Fischbachhalle 06897/6 18 64

Göttelborn

Peter Saar, Hauptstr. 164

Mo. 17.30 - 19.00 Uhr 06825/54 20

nach Vereinbarung 06825/9 63 10

Quierschied, nach Vereinbarung

Stefan Ziegler 06897 6010520

Sprechstunde der Schiedsmänner: nach Vereinbarung

Quierschied, Rathaus

Karlheinz Mazet 06897/6 76 58

Fischbach-Camphausen

Roland Friedrich 06897/9146855

Göttelborn

Dieter Kröner 06825/77 71

Sprechstunde des Beauftragten für die Belange

von Menschen mit Behinderungen, Rathaus, 1. OG

dienstags von 9 - 12 Uhr

Wolfgang Schmidt: 06897/961-264

oder privat 06897/6 38 51


8 | DIE GEMEINDE INFORMIERT

STEUER- UND ABGABENPFLICHTIGE AUFGEPASST:

ERSTE RATE AM 15. FEBRUAR 2022 FÄLLIG!

Die aktuellen, ab 2022 geltenden Dauerbescheide über

Steuern und Abgaben werden den Bürgerinnen und

Bürgern der Gemeinde Quierschied dieser Tage zugestellt.

Die Beträge, die 2022 und darüber hinaus jährlich bis

zur Erteilung eines neuen Bescheides zu zahlen sind, werden

wie folgt fällig: 15. Februar · 15. Mai · 15. August · 15. November

Verwaltung rät zu Lastschriftmandat

Um Mahnungen zu vermeiden, empfiehlt die Gemeindeverwaltung

ausdrücklich, die Erteilung eines SEPA-

Lastschriftmandates an die Gemeinde Quierschied. Das entsprechende

Formular „SEPA Lastschriftmandat“ steht auf der

Internetseite der Gemeinde unter www.quierschied.de zum

Download bereit. Es kann auf Nachfrage auch gerne zugesandt

werden. Die Mitarbeiterinnen der Gemeindekasse stehen

für Rückfragen unter folgenden Durchwahlen gerne zur

Verfügung: 06897 961-161,-163 und -165.

KOMMENDE VERANSTALTUNGEN IN DER Q.LISSE

AN ERMINIG: Traditionell bretonische Musik und

Tanz am 4.2.

Lange bevor es Zeitungen und andere Medien gab,

wurden Nachrichten, die über Skurriles, Erheiterndes oder

Trauriges berichteten, von fahrenden Sängern und Musikanten

von Ort zu Ort getragen. Diese Art der Informationsverbreitung

war auch früher in der Bretagne üblich. Das Programm PLO-

MADEG der Gruppe AN ERMINIG greift diese Tradition auf und

erzählt in (Tanz-)Liedern und Balladen heitere, bewegende,

aber auch traurige Begebenheiten aus dem täglichen Leben

der bretonischen Landbevölkerung. Das Programm bietet

einen abwechslungsreichen und unterhaltsamen Einblick in

das Leben früherer Zeiten, wobei auch gelegentlich auf das

Hier und Jetzt Bezug genommen wird. Eintrittskarten sind im

Vorverkauf (10 Euro) in der Gemeindebücherei Quierschied

und nach Verfügbarkeit an der Abendkasse (13 Euro) erhältlich.

Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit. Vorbestellungen

per Email an: q.lisse@quierschied.de oder Tel.:

06897 961-195.

Einlass nur für „Geboosterte“ und gemäß „2G+“, also für

nachweislich aktuell (negativ) getestete Covid-19-Geimpfte

oder -Genese. Bitte beachten Sie ggf. die Vorgaben der

aktuell geltenden Rechtsverordnung zur Bekämpfung der

Corona-Pandemie.

UNTERSTÜTZUNG IM IT-BEREICH: WERKSSTUDENT DAVID BÜCHNER

David Büchner ist 25

Jahre alt und studiert

Cybersecurity (Computer-/Informationssicherheit)

an der Universität des Saarlandes.

Seit dem 1. November 2021

unterstützt der in Neuss geborene

Nordrhein-Westfale den EDV-Bereich der Gemeinde

Quierschied als Werksstudent.

In 20 Stunden pro Woche kümmert er sich um die Instandhaltung

und Wartung digitaler Geräte (First-Level-Support) und

wird künftig die Informationssicherheits-Zertifizierung (ISMS)

der Gemeinde mitbetreuen.

Änderungsschneiderei & Lottoannahmestelle


DIE GEMEINDE INFORMIERT

| 9

OFFIZIELLE INBETRIEBNAHME EINER WEITEREN

E-LADESÄULE DER ENERGIS GMBH

IN DER GEMEINDE QUIERSCHIED

Die Zahl der zugelassenen E-Fahrzeuge im Saarland

wächst und so wächst auch die Ladeinfrastruktur

vor Ort kontinuierlich mit. Am 18. Januar

2022 wurde im Quierschieder Gemeindebezirk Fischbach-

Camphausen, an der Fischbachhalle, eine weitere neue 22

kW-Ladesäule mit zwei Ladepunkten offizi-ell in Betrieb

genommen.

Die neue Ladesäule ist die dritte Ladesäule, die energis in der

Gemeinde Quierschied betreibt. Neben den Standorten in Göttelborn

und Quierschied verfügt jetzt auch der Gemeindebezirk

Fischbach-Camphausen über eine Ladesäule. Damit zählt

Quierschied mit zu den ersten Gemeinden im Saarland, die in

jedem Ortsteil eine öffentlich zugängliche Ladesäule haben.

Bürgermeister Lutz Maurer sieht die Gemeinde

Quierschied durch die Zusammenarbeit mit der energis

auf einem guten Weg: „Das Thema Elektromobilität

wird angesichts des fortschreitenden Klimawandels

immer wichtiger. Ich freue mich sehr, dass

wir als eine der ersten Kommunen im Saarland in

jedem Gemeindebezirk eine entsprechende Ladestation

platzieren konnten. Jetzt ist es an uns allen,

davon auch Gebrauch zu machen und unseren Teil

zum Erreichen der Klimaziele beizutragen.“ Die Flächen

wurden von der Gemeinde Quierschied gemeinsam

mit energis ausgewählt und die Umsetzung

entsprechend begleitet.

Derzeit sind im Saarland nach einer aktuellen Veröffentlichung

der Bundesnetzagentur 372 Ladepunkte

öffentlich zugänglich. Bis Ende 2021 wurden davon

bereits mehr als 100 öffentliche Ladepunkte von

der energis GmbH und den Stadtwerkepartnern

betrieben. Michael Dewald - Geschäftsführer der

energis GmbH - rechnet damit, dass die Zahl der

öffentlichen Ladeeinrichtungen im Saarland weiter

merklich ansteigen wird. energis hat bis Ende 2021

rund 50 öffentlich zugängliche Lade-säulen errichtet.

Der Aufbau neuer Ladesäulen wird in 2022 weitergehen.

Die Gemeinde Quierschied geht hier mit gutem Beispiel

voran. Die neue Ladesäule im Gemeindebezirk

Fischbach-Camphausen ist die dritte Ladestation in

der Gemeinde. In diesem Zusammenhang bedankt

sich Michael Dewald bei Bürgermeister Lutz Maurer

für die kooperative und unkomplizierte Unterstützung

der am Projekt beteiligten Mitarbeiter.

Wallboxen für zu Hause

Da sich immer mehr Kunden zu Hause eine Wallbox

einbauen lassen und auch immer mehr Firmen

Ladestationen für Kunden und Mitarbeiterfahrzeuge

anbieten, wird die Gesamtzahl der Lademöglichkeiten weiter

stark steigen. Die energis GmbH bietet für alle Zielgruppen

die entsprechenden Produkte und Dienstleistungen an. So

kann man z. B. mit der energis-Ladeflatrate für aktuell 420,00

€/Jahr deutschlandweit an über 10.000 Ladestationen sein

Fahrzeug aufladen. Auch eine Wallbox wird angeboten. „Für

den Erfolg der Elektromobilität im Saarland ist das Zusammenspiel

von öffentlichen Ladepunkten und den Ladepunkten

im privaten Bereich zuhause entscheidend. Genau diese Verzahnung

aller Ladepunkte macht die energis im Saarland mit

ihren Angeboten möglich“, so Michael Dewald.

Ein neues Förderprogramm für Wallboxen soll in 2022 wieder

aufgelegt werden. www.energis.de/emobil


10 | DIE GEMEINDE INFORMIERT

„SAARBRÜCKER FLÜGEL“ AB SOFORT

AUF DER HALDE GÖTTELBORN

SELFIE-SPOT ALS TOURISTENMAGNET ERSTMALS AUSSERHALB DER LANDESHAUPTSTADT

Seit Montag, den 3. Januar, stehen die „Saarbrücker Flügel“

als Foto-Attraktion in der Gemeinde Quierschied.

Damit hat das etwa drei Meter hohe Flügelpaar des

Künstlers Jochen Maas erstmals die Landeshauptstadt Saarbrücken

verlassen und bietet nun einen ganz besonderen

Selfie-Spot oberhalb des Absinkweihers auf der Halde Göttelborn.

Bei gutem Wetter bietet der Standort an der Aussichtsplattform

„Himmelspfeil“ eine einmalige Fotokulisse mit Ausblick bis zur

Silhouette von Saarbrücken am Horizont. Die kreativen Fotos

vor den Flügeln können dann auch über Facebook oder Instagram

mit dem Hashtag #visitsaarbruecken geteilt werden.

Die Anfahrt erfolgt über die Straße „Zur Bergehalde“. Parkmöglichkeiten

bestehen am Parkplatz am Rundwanderweg

und am Parkplatz an der Aussichtsplattform „Himmelspfeil“.

Von hier sind die Flügel in wenigen Gehminuten barrierefrei zu

erreichen. Für einen längeren Halden-Spaziergang bietet sich

ein Start vom Park und Ride-Parkplatz am Kreisverkehr der

L127 nahe der A8 an.

Die massive, geschweißte Stahlkonstruktion mit Bodenelement

wiegt rund 1,5 Tonnen. Für den Transport zum neuen

Aufstellort wurde ein Schwerlaster eingesetzt. Lutz Maurer,

Bürgermeister der Gemeinde Quierschied, freut sich über die

Leihgabe aus Saarbrücken: „Die Bergehalde Göttelborn mit

ihrem Rundweg ist schon seit vielen Jahren ein beliebtes

Naherholungsziel für Wander- und Fahrradfreunde aus der

nahen Umgebung. Mit dieser Aktion können wir die Schönheit

dieses Ortes der saarländischen Bergbau-Geschichte über

die Grenzen unserer Gemeinde hinaus bekanntmachen.“ Die

„Saarbrücker Flügel“ sind Teil der Tourismuskampagne „Visit

Saarbrücken“ mit der dazugehörigen Internetseite visit.saarbruecken.de

sowie Instagram- und Facebook-Auftritt. Finanziell

getragen wird die Kampagne von der Landeshauptstadt

Saarbrücken sowie dem Regionalverband Saarbrücken. Das

moderne, zielgruppengerechte Tourismusmarketing gehört zu

den Schlüsselprojekten der gemeinsamen Tourismusstrategie

Region und Landeshauptstadt Saarbrücken 2025.


DIE GEMEINDE INFORMIERT

| 11

AKTUELLE INFORMATIONEN

VON IHREN SICHERHEITSBERATERN IN QUIERSCHIED

Beachten Sie folgende Ratschläge, um nicht in Ihrer

Wohnung bestohlen zu werden.

Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung. Vor allem solche,

die sich nicht ausweisen können oder wollen. Überprüfen Sie

telefonisch die Autorisierung der Person, die z. B. den Zähler

ablesen kommt. Wenn Sie der vorgezeigten Berechtigung

misstrauen, gleichen sie den Namen auf dem berechtigten

Nachweis mit dem Namen des Personalausweises der Person

ab. Gegebenenfalls machen Sie einen Ersatztermin aus und

erkundigen Sie sich beim entsprechenden Versorgungsunternehmen.

Die Telefonnummer sollte auf dem berechtigten

Nachweis stehen.

Verlassen Sie nicht Ihre offenstehende Eingangstür. Erledigen

Sie nichts etwas in Ihrer Wohnung, während Ihre Eingangstür

offensteht (z. B. Glas-Wasser Trick oder Wechselgeld Trick

etc.). Holen Sie sich immer im Einzelfall, Hilfe von Personen

Ihres Vertrauens an die Seite (Familienmitglieder,

Nachbarn). Drohen Sie bei Eintritt in die

Wohnung mit einer Klage wegen Hausfriedensbruch.

Im Betrugsfall wird jede Nachlässigkeit ausgenutzt.

Melden Sie Betrugsversuche immer der Polizei (Telefon 110).

Polizeidienststelle im Rathaus Quierschied, Di. u. Do. von

8:00 – 12:00 Uhr, Tel.: 06897 961-281 u. -282

Polizeiinspektion Sulzbach, Tel.: 6897 933-201

Ihre quierschieder Sicherheitsberater Gabriele Pitz, Tel.: 0170

9092177 undConny Zemborski, Tel.: 06897 9142988

Ihre Sicherheitsberater wünschen Ihnen frohe Feiertage, bleiben

Sie gesund und fallen Sie nicht auf Betrüger herein.

BÜRGERMEISTER DANKT FREIWILLIGEN HELFERINNEN

UND HELFERN

Sie opferten im vergangenen Jahr wieder einmal einen

Großteil ihrer Freizeit, um die Bürgerinnen und Bürger der

Gemeinde Quierschied zu schützen: Die Ehrenamtlichen

der Freiwilligen Feuerwehr, des Deutschen Roten Kreuzes und

der Malteser Quierschied.

„Normalerweise hätte am ersten Wochenende des neuen Jahres

der Neujahrsempfang der Freiwilligen Feuerwehr Quierschied

stattgefunden, in dessen Rahmen ich mich sehr gerne

persönlich für das Engagement der Helferinnen und Helfer bedankt

hätte. Aufgrund der Einschränkungen zur Bekämpfung

der Corona-Pandemie kann diese traditionelle Veranstaltung

wie schon 2021 auch 2022 leider nicht stattfinden“, sagt Bürgermeister

Lutz Maurer, der auch Chef der Wehr ist und richtet

dankende Worte an die Kameradinnen und Kameraden: „Auch

im vergangenen Jahr standet ihr, während das öffentliche

Leben zeitweise erneut lahmgelegt war, jederzeit bereit und

habt mit eurem Einsatz anderen geholfen, Menschenleben

gerettet und größere Schäden verhindert. Im Namen aller Bürgerinnen

und Bürger sage ich hierfür: Danke!“

Auch an alle im Kranken-, Pflege-, Rettungs- und Sanitätsbereich

Tätigen richtet Bürgermeister Maurer dankende Worte des

Respektes und der Anerkennung: „Mit ihrem unermüdlichen

Einsatz leisten Sie einen unschätzbar wertvollen Dienst für

das Gemeinwohl in unserem Land.“ Beispielhaft nennt Maurer

die örtlichen Gruppen des Deutschen Roten Kreuzes und der

Malteser, die die Gemeinde über die üblichen Einsätze hinaus

regelmäßig bei den Testangeboten in den Schulen, aber auch

bei den insgesamt drei Impf-Aktionen tatkräftig unterstützen.

Nähstübchen

J. Neu

Jungwaldstraße 1a · 66287 Quierschied

Tel. 0157 850 211 21

Öffnungzeiten: Montag bis Freitag 8:00-12:00 Uhr und nach

telefonischer Vereinbarung · Samstag Ruhetag


12 | MEDIZINISCHE INFORMATIONEN

EINRICHTUNGSBEZOGENE IMPFPFLICHT UND DEREN FOLGEN

Die Uhr tickt: Bis zum 15. März müssen Beschäftigte des

Gesundheits- und Pflegebereichs nachweisen, dass

sie gegen Corona geimpft oder genesen sind. Wer sich

weigert, muss mit harten Konsequenzen rechnen.

Beschäftigte in Hausarztpraxen, die nach Inkrafttreten der Corona-Impfpflicht

keinen Impf- oder Genesenennachweis vorlegen

können, müssen mit einer Abmahnung und in letzter Konsequenz

mit ihrer Entlassung rechnen. Das geht aus einem Informationsblatt

des Deutschen Hausärzteverbandes hervor, über

das als erstes das Redaktionsnetzwerk Deutschland berichtete.

Die sogenannte einrichtungsbezogene Impfpflicht sieht vor,

dass Beschäftigte in Einrichtungen wie Arztpraxen, Kliniken und

Pflegeheimen bis zum 15. März nachweisen müssen, dass

sie geimpft oder genesen sind. Damit sollen Patientinnen, Patienten

und Pflegebedürftige besser vor einer Corona-Infektion

geschützt werden.

Falls Mitarbeiter den Nachweis verweigerten, kann das Gesundheitsamt

ihnen verbieten, die Arztpraxis zu betreten oder in

dieser tätig zu sein. «In diesen Fällen wird für betroffene Arbeitnehmer

der Vergütungsanspruch in der Regel entfallen.»

Weigert sich der Arbeitnehmer dauerhaft, einen Impf- oder Genesenennachweis

oder ein Attest vorzulegen, wonach eine Impfung

aus medizinischen Gründen nicht angezeigt ist, kann als

letztes Mittel auch eine Kündigung in Betracht kommen, erklärt

der Verband. «Entsprechend dem Grundsatz der Verhältnismäßigkeit

wird hier jedoch regelmäßig zunächst eine Abmahnung

erfolgen müssen.»

Die Impfpflicht gilt den Angaben zufolge in den Praxen für das

medizinische Personal, aber auch für alle weiteren Beschäftigten

wie Reinigungskräfte, Hausmeister, Transport- oder Küchenpersonal.

Wer den Nachweis bis zum 15. März nicht vorlegen

kann, darf weder tätig noch beschäftigt werden. Der Praxisinhaber

ist verpflichtet, darüber sofort das Gesundheitsamt zu

informieren. Mitarbeiter, die trotz Anforderung des Gesundheitsamtes

innerhalb einer angemessenen Frist keinen Nachweis

erbringen müssen mit bis zu 2500 Euro Geldbuße rechnen.

Der Deutsche Hausärzteverband geht jedoch nicht davon aus,

dass viele Beschäftigte von Abmahnungen und Kündigungen

betroffen sein werden. «Der überragend große Teil der Hausärztinnen

und Hausärzte und des Praxispersonals haben sich

bereits früh impfen lassen - sowohl aus Selbstschutz, als auch

natürlich um die Patientinnen und Patienten zu schützen», sagte

der Bundesvorsitzende Ulrich Weigeldt. «Daher wird die Zahl

derer, die von den neuen Regelungen zur

Impfpflicht in den Praxen betroffen sein

werden, eher klein sein.»

Quelle ärztlicher Nachrichtendienst

Ihr Dr. Markus Schadt


UNSER TITELBILD IM FEBRUAR

| 13

Unsere Tanzzwerge

Untere Reihe von links nach rechts:

Annika, Tilla, Celina, Jana, Greta, Leni

Milltere Reihe von links nach rechts:

Mia, Finja, Marlen, ich, Ella, Clara, Malia

Obere Reihe von links nach rechts:

Jamila, Lotte, Anne, Ida

Der Kneipp Verein Quierschied e.V.

stellt seine Kinder- und Jugendgruppen vor

Ihr habt Lust euch zu aktuellen Hits zu bewegen und Tanzschritte

zu erlernen?

Dann könnt ihr dies je nach Alter in einer der drei Kinder- und

Jugendgruppen des Kneipp Vereins Quierschied e.V. tun.

In den wöchentlichen Trainingseinheiten werden, nach kurzen

Aufwärmübungen, die verschiedene Tanzschritte von den

Trainerinnen altersgerecht erklärt und zu einer Choreographie

zusammengesetzt. Dabei werden Motorik, Rhythmusgefühl,

aber auch Teamfähigkeit bei Partnerteilen geschult.

Natürlich kommt auch der Spaßfaktor

nicht zu kurz, denn jede Trainingsstunde

beinhaltet auch gemeinsames

Spielen.

Die einstudierten Tänze

werden dann das ganze

Jahr über bei verschiedenen

Veranstaltungen in der

Gemeinde wie zum Beispiel

der Rathauserstürmung, dem

Kindermaskenball, dem Seniorennachmittag,

dem Wambefeschd oder dem Schulfest der

Grundschule vorgeführt.

Ein jährliches Highlight ist das Jazz Dance Festival, das vom

Kneipp Bund veranstaltet wird. Hier zeigen Jazz Dance Gruppen

aller Kneippvereine des Saarlands in allen Altersgruppen

ihr Können.

Tanzzwerge im Alter von 3 bis 6 Jahren

Montags von 16h bis 17h in der Turnhalle der Grundschule

Lasbach

Freche Tanzbande im Alter von 7 bis 13 Jahren

Montags von 17h bis 18h in der Turnhalle der Grundschule

Lasbach

Dancing Girls ab 14 Jahren

Montags von 18.30h bis 19.30h im Regieraum der Taubenfeldhalle

Weitere Infos auch unter www.kneipp-verein-quierschied.de

oder bei unsrer Jugendwartin Laura Burger unter

06897/68 99 369


14 |

Erinnerungen...


16 | AKTUELL

AKTUELLE BAUSTELLEN-INFORMATIONEN

UND STRASSENSPERRUNGEN

Maßnahme:

Erneuerung der Trinkwasserleitung

Straßen: In der Humes

Einschränkung: Abschnittsweise Vollsperrung (Anlieger

frei), Umleitung erfolgt über die Forststraße,

Am Bahnhof, Bahnhofstraße, Holzer Straße

und Marienstraße

Ausf. Baufirma: Monti GmbH

Zeitraum: 15.11.2021 bis voraussichtlich 29.04.2022

Maßnahme: - Vorabinfo - Sanierungsarbeiten an der

Wasserleitung

Straßen: Am Bahnhof

Einschränkung: Teilweise Sperrung des Gehweges mit

entsprechender Absicherung

Ausf. Baufirma: Karl Werhann GmbH

Zeitraum: 24.01.2022 bis voraussichtlich 07.02.2022

Die Aufstellung beinhaltet Baumaßnahmen, die der Verwaltung frühzeitig mitgeteilt wurden. Kurzfristige Straßenaufbrüche wegen Leitungsstörungen bzw.

Notmaßnahmen können meist nicht rechtzeitig veröffentlicht werden. Bei Rückfragen zu den Baumaßnahmen wenden Sie sich bitte an den jeweiligen

Maßnahmenträger. Wir bitten um Verständnis für die auftretenden Verkehrsstörungen.

INTERKOMMUNALEN GRÜNGUT-SAMMELSTELLE

NIMMT KONTUREN AN

Zusammen mit den Bürgermeistern

Lutz Maurer und Michael

Adam informierten sich

die Stadtratsmitglieder und Gemeinderatsmitglieder

von Sulzbach und

Quierschie, die Ortsvorsteher von Göttelborn,

Fischbach-Camphausen und

Quierschied über den Baufortschritt

der Grüngut-Sammelstelle.

In Brefeld konnten sich nun die Stadtund

Gemeinderäte von Sulzbach und

Quierschied über den Baufortschritt

der interkommunalen Grüngut-Sammelstelle

informieren. Die Bürgermeister

Michael Adam (Sulzbach) und

Lutz Maurer (Quierschied) sowie die Geschäftsführung der für

die Anlage zuständige Kommunale Dienstleistungs GmbH (KDI)

Sulzbach hatten dazu eingeladen. Fertiggestellt wurde bisher

eine asphaltierte Fläche von rund 3400 m² zur Anlieferung von

Grünschnitt, so dass 1500 Kubikmeter Grünschnitt dort angeliefert

werden können. Bürgermeister Lutz Maurer erklärte nochmals:

„hier entsteht keine Kompostierungsanlage sondern nur

eine Grüngutsammelstelle, deren Weiterverarbeitung nicht hier

erfolgen wird.“ Geplant und konzipiert hat diese Anlage Dipl. Ingenieur

Christoph Braun, der ergänzte: „Wenn die Anlage voll ist,

wird der Grünschnitt geschreddert und dann nach Ormesheim

zum EVS verbracht, wo die Kompostierung erfolgt.“Ein massiver

Zaun dient zum Schutz der Anlage. Auch die Formblocksteinen

umranden die Anlage zu der nördlichen Seite in Richtung Quierschied.

Zur Löschwasservorsorge wurde ein Betonwasserspeicher

mit 74 Kubikmeter Fassungsvermögen gebaut werden. Ein

Büro-, WC- und Materialcontainerwurden schon installiert . Die

Zufahrt zum Baugelände erfolgt unmittelbar nach der Einmündung

der L126 in die L127. Die Gesamtbaukosten der Anlage

belaufen sich auf eine Summe von rund 950000 Euro. Diese

Summe wird vom Innenministerium zu 75 Prozent gefördert,

die verbleibenden 25 Prozent werden zu gleichen Teilen von

der Stadt Sulzbach und der Gemeinde Quierschied getragen.

Bürgermeister Michael Adam betont: „Es ist gelungen, jetzt eine

moderne Anlage zu errichten, die den gegenwärtigen ökologischen

Anforderungen in Bezug auf Umwelt und Nachhaltigkeit

gerecht wird. Außerdem ist in Punkto Brandschutz ein

Betonwasserspeicher mit 74 Kubikmeter Fassungsvermögen

verbaut. Gleichermaßen ist die Anlage für die Bürgerinnen und

Bürger beider Kommunen bestens zu erreichen. Mein Dank geht

an alle Beteiligten, auch an die Behörden für die gute Zusammenarbeit.“

Bürgermeister Lutz Maurer: „Ich bin sehr froh, dass

dieses Projekt der interkommunalen Zusammenarbeit zwischen

Sulzbach und Quierschied nun endlich Fahrt aufnimmt. In den

kommenden Wochen wird festgelegt, was die Bürger bezahlen

müssen, wenn sie ihren Grünschnitt auf der neuen Sammelstelle

abgeben möchten. „Wir werden uns da auch ein Stück weit

an den Nachbarkommunen orientieren und den Räten einen

Vorschlag der Verwaltung unterbreiten“, erklärte Michael Adam.

Am 1. Februar entscheidet der Stadtrat von Sulzbach über die

Preise und am 17. Februar der Gemeinderat von Quierschied.


Rückblick St ernsing erakt ion 2022

Von Herzen: Danke!

Ein erfolgreiches Wochenende liegt

hinter uns: An 3 Ständen (In Göttelborn

vor der Bäckerei Rullof, in

Quierschied auf dem Wasgau Parkplatz

und auf dem Triebener Platz) und unter

Auflagen durch die Straßen ziehend in

Fischbach haben viele Kinder, Jugendliche

und Erwachsene die diesjährige

Sternsingeraktion unterstützt.

Sie haben den Menschen den Segen

Gottes für das neue Jahr zugesagt und

Spenden gesammelt für verschiedenen

Projekte in Ghana, dem Südsudan und

Ägypten die der medizinischen Versorgung

von Kindern zu Gute kommen.

AKTUELL

| 17

Gesund werden – Gesund bleiben, so ist

die Aktion in diesem Jahr unterschrieben.

An dieser Stelle ein riesengroßes DAN-

KESCHÖN für die Unterstützung der Aktion

und euren Einsatz in den anhaltend

schwierigen Zeiten der Pandemie.

Ihr, Sie alle, die ihr euch eingebracht

habt, seid wie Engel in unseren 3 Orten

und 4 Pfarreien unterwegs und gebt

damit ein gelebtes Glaubenszeugnis ab!

Franziska Hackenspiel,

Gemeindereferentin


18 | DIE PARTEIEN INFORMIEREN

Verabschiedung des Haushalts 2022 – Ablehnung der

Steuererhöhung

In der Gemeinderatsitzung vom 16.Dezember 2021 wurde

über eine Erhöhung der Grundsteuer B abgestimmt. Dies war

der 3.Versuch des Bürgermeisters eine Steuererhöhung durchzusetzen.

Bereits in den vergangenen beiden Jahren hat die

Verwaltung diesen Antrag gestellt. Leider hat die CDU- Fraktion

gegen die Stimmen von SPD und Freien Wählern dem

Antrag auf Steuererhöhung zugestimmt.

Wir bedauern diese Entscheidung sehr.Die Belastungen dieses

Jahr steigen massiv; ob Energie (Strom, Gas, Öl) oder

Lebensmittel. Das hat eine deutliche Mehrbelastung der Bürgerinnen

und Bürger zur Folge. Eine zusätzliche kommunale

Steuererhöhung war da nach unserer Meinung fehl am Platze.

Im weiteren Verlauf der Sitzung wurde dann der Haushalt

2022 verabschiedet, dem wir zugestimmt haben. Er weistin

der Planung ein hohes Defizit auf.

Wichtig für uns sind die vorgesehenen Investitionen in die

Infrastruktur unserer Gemeinde, die auch von Bund und Land

gefördert werden.

Wir investieren im Besonderen in Zukunftsprojekte, wie die

Sanierung der Ortsteile. Da wurde für Fischbach innerhalb des

ISEK- Projektes der Anfang gemacht. Eine positive Innenstadtentwicklung

rund um den Triebener Platz, sowie Investitionen

in die Digitalisierung sind Bestandteil des Investitionshaushalts.

Sanierung von Schul- und Kitagebäuden kosten uns

richtig viel Geld. Wir sind sehr froh, dass vom Bund und Land

hier in den letzten Jahren finanzielle Möglichkeiten geschaffen

wurden. (Besonders erfreulich ist die Ansiedlung eines

Netto Marktes in Fischbach, der die Versorgungssituation der

Fischbacher Bürgerinnen sicherstellt und erleichtert. Die vertraglichen

Voraussetzungen wurden geschaffen und einer

Ansiedlung steht nichts mehr im Weg). Auch die Erweiterung

der Ganztagsschule und der Neubau der Sporthalle durch

den Regionalverband werden jetzt endlich umgesetzt. Für den

Schulstandort Quierschied ist das eine ganz wichtige Sache.

Durch die steigenden Geburtenzahlen ist die Erweiterung

der Kindergartenplätze durch einen Neubau dringend notwendig.

Diesen konnten wir nun auf den Weg bringen. Über

den Standort wurde entschieden und im Haushaltsplan 2022

mit einem Sonderkredit berücksichtigt. Auch die Möglichkeit,

kurzfristig Betreuungsplätze für Krippenkinder mit einer Großtagespflegestätte

zu schaffen, wurde endlichangegangen und

ist jetzt vom Regionalverband genehmigt. Wir bedauern es

sehr, dass in diesem Jahr die Anzahl der Betreuungsplätze in

Quierschied nicht ausgereicht hat und somit einige Familien

erst kurzfristig negative Bescheide bekommen haben.

Investitionen in den Ausbau der Ganztagsschule der Grundschule

Lasbach macht großen Sinn, da die Ganztagesbetreuung

der Kinder immer stärker nachgefragt wird und ab 2025

auch verpflichtend bereitgestellt werden muss. Deshalb hoffen

wir, dass die Landesregierung auch hierfür Sonderkredite und

Förderprogramme zur Finanzierung auf den Weg bringen wird,

um dieses Vorhaben zu gewährleisten.

Die SPD steht hier voll und ganz hinter diesen Maßnahmen

und Entscheidungen, denn Kinder und Familienpolitik und

somit der kostenlose Zugang zur Bildung für alle ist eine unserer

wichtigsten Forderungen. Mit dem Gute- Kita- Gesetz kam

auch im Sommer 2021 wieder eine erhebliche Gebührenreduktion

der Einrichtungen auf viele Familien in der Gemeinde

zu.

Koalitionsvertrag der Ampel ist ein Fortschritt

Der Koalitionsvertrag der neuen Ampel- Regierung ist nach

Auffassung unseres SPD- Vorstandes in Quierschied eine gute

Grundlage den Wandel, in dem unser Land und unsere Welt

sich befinden, aktiv zu gestalten und er wird mehr soziale

Gerechtigkeit bewirken. Geringverdiener und die untere Mittelschicht

sowie Eltern werden nach Berechnungen des Zentrums

für Europäische Wirtschaftsforschung am meisten von

den Ampel Plänen profitieren. Dazu beitragen wird der von

Olav Scholz versprochene Mindestlohn von 12 Euro. Damit

werden ca.10 Millionen Beschäftigte bundesweit und 100

000 Menschen im Saarland besser bezahlt. Als wegweisenden

Schritt in der Familienpolitik sehen wir die Einführung

einer Kindergrundsicherung. Die bisher unübersichtliche und

bürokratische Förderung der Familien wird damit durch ein

einfaches und gerechteres System ersetzt. Dies ist ein wichtiger

Schritt zur Bekämpfung der Kinderarmut, die im Saarland

besonders hoch ist. Dass es deutschlandweit und bei uns

im Saarland zu wenig bezahlbaren Wohnraum gibt, wird seit

Jahren diskutiert. Mit dem Anspruch der neuen Regierung,

im Jahr 400 000 neue Wohnungen zu bauen, ist ein Ziel

gesetzt, diesen Missstand zu beheben. Wichtig sind auch

die im Vertrag vorgesehenen Investitionen in Digitalisierung,

Bildung und in den massiven Ausbau erneuerbarer Energien

zur Bekämpfung der Klimakrise. Eine sozialdemokratische

Handschrift zeigen auch die Pläne zur Sicherung der Renten


DIE PARTEIEN INFORMIEREN

| 19

und eine bessere finanzielle Anerkennung der Pflegeberufe

sowie bessere Arbeitsbedingungen in der Pflege.

Den gesamten Koalitionsvertrag finden Sie unter spd.de

Glückwunsch an Dr. Stephan Schmidt

Der ehemalige Fraktionsvorsitzende

im Gemeinderat Quierschied

und stellvertretende Vorsitzende

der SPD in Fischbach- Camphausen,

Dr. Stephan Schmidt, wurde

letzte Woche einstimmig von der

SPD- Fraktion im Regionalverband

Saarbrücken zum Fraktionsvorsitzenden

gewählt.

Er löst damit den langjährigen

Vorsitzenden Volker Schmidt aus

Riegelsberg ab, der das Amt abgegeben

hat. Der Vorstand des

SPD- Ortsvereins Quierschied gratuliert Dr. Stephan Schmidt

ganz herzlich zu der Wahl und wünscht ihm eine gute Hand

und Erfolg in seinem Amt.

Der Regionalverband Saarbrücken leistet als Schulträger und

Träger der Sozialhilfe und Jugendhilfe sowie des Gesundheitsamtes

wichtige Aufgaben für unsere Gemeinde. Aktuell steht in

Quierschied die Erweiterung der Ganztagsschule im Taubenfeld

sowie die Übernahme der Taubenfeldhalle an den Regionalverband

Saarbrücken auf der Tagesordnung. Ein wichtiges

Projekt für Quierschied, das von Stephan Schmidt als bisheriger

stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD im Regionalverband

bereits positiv begleitet worden ist. Wir sind zuversichtlich,

dass unter Mitwirkung von Stephan Schmidt auch

die vom Regionalverband geplante aufwendige Sanierung der

Taubenfeldhalle sowie weitere Attraktivitätsverbesserungen an

unserer Gemeinschaftsschule zu einem Gewinn für unsere

Gemeinde werden.

Alle Bereiche der ambulanten

Pflege kompetent vereint!

Unser Ambulanter Pflegedienst unterstützt Pflegebedürftige

und ihre Angehörigen bei der Pflege zu Hause.

In unserer Tagespflege laden wir Sie ein, den Tag mit uns

gemeinsam zu verbringen. Auch samstags und an Sonn- und

Feiertagen haben wir für Sie geöffnet!

In unserem Wundkompetenzzentrum garantieren wir eine

fachkompetente Versorgung chronischer Wunden.

Versorgung mit Pflegehilfsmitteln – in unserem Sanitätshaus

erhalten Sie Hilfmittel aller Art für die ganzheitliche

pflegerische Versorgung Ihrer Angehörigen zu Hause.

Servicetelefon 0 68 25 - 8 96 96 - 0

Palais Konzertwald GmbH | Hauptstraße 91 | 66287 Göttelborn

Fax: 0 68 25 - 8 96 96 - 99 | E-Mail: info@palais-konzertwald.de

SPD-Fraktion im Regionalverband Saarbrücken

wählt neuen Vorstand

Am 11. Januar wurde die Fraktionsspitze der SPD-Fraktion

im Regionalverband Saarbrücken neu gewählt. Nachdem der

langjährige Vorsitzende Volker Schmidt aus Riegelsberg erklärt

hatte, dass er den Fraktionsvorsitz abgibt, wurde Dr. Stephan

Schmidt aus Fischbach-Camphausen als neuer Fraktionsvorwww.palais-konzertwald.de


20 | DIE PARTEIEN INFORMIEREN

sitzender einstimmig in geheimer Wahl gewählt. Als stellvertretender

Fraktionsvorsitzender wird Volker Schmidt weiterhin der

Fraktionsspitze angehören. Im Namen des Kreisvorstandes

gratulierte Pascal Arweiler ganz herzlich.

„Wir als Ortsverein Fischbach-Camphausen gratulieren unserem

Vorstandskollegen ganz herzlich zu seinem neuen Amt

und wünschen ihm eine glückliche Hand bei seiner künftigen

Arbeit“, so Udo Schneider, unser 1. Vorsitzender.

Auf dem Bild v.l.n.r.: Pascal Arweiler, Dr. Stephan Schmidt,

Volker Schmidt.

Angela Merkel, Deutschlands erste Bundeskanzlerin

Eine Gelegenheit, Danke zu sagen: für 16 gute Jahre für

Deutschland. Die CDU-Gemeindeverbandsvorsitzende Eva Bastian

betonte: „Über 16 Jahre lang hat Angela Merkel sich in

den Dienst unseres Landes gestellt.Unser Land ist moderner,

stärker und vielfältiger geworden. Angela Merkel hat Deutschland

sicher durch große Weltkrisen geführt und Europa zusammengehalten.“

Stefan Ziegler, Vorsitzender des Ortsverbandes

der Quierschieder CDU erklärte: „Wir danken Dir, liebe

Angela, für Deinen unermüdlichen Einsatz für unser Land und

für die Bürgerinnen und Bürger. Wir sind stolz auf 16 gemeinsame

Jahre verlässliche Politik für die Mitte der Gesellschaft.

Es war uns eine Ehre, mit Dir für unser Land auf kommunaler

Ebene arbeiten zu dürfen.“Auch der CDU-Fraktionschef im Gemeinderat

Quierschied Stefan Chadzelek bedankte sich: „Ich

danke Angela Merkel für ihr unermüdliches, uneigennütziges,

bodenständiges und verlässliches Handeln in bewegten Zeiten.

Sie hat als Bundeskanzlerin 16 Jahre unserem Land auf

beeindruckende Weise gedient.“ Diesem Dank schloss sich

auch der Vorsitzende der CDU in Göttelborn Joachim Bauch

an. Bereits anfangs Dezember war Angela Merkel mit einem

Großen Zapfenstreich aus dem Amt verabschiedet worden. In

ihrer Rede warb sie für mehr gegenseitiges Verständnis und

verurteilte zugleich die Leugnung von Fakten und das Verbreiten

von Verschwörungstheorien scharf. „Unsere Demokratie

lebt von der Fähigkeit zur kritischen Auseinandersetzung und

zur Selbstkorrektur“, sagte sie. Sie wünsche Deutschland und

den Bürgerinnen und Bürgern für die Zukunft „Fröhlichkeit im

Herzen“ und zeigte sich überzeugt, dass „wir die Zukunft auch

weiterhin dann gut gestalten können, wenn wir uns nicht mit

Missmut, mit Missgunst, mit Pessimismus, sondern mit Fröhlichkeit

im Herzen an die Arbeit machen.“ So habe sie es selbst

stets gehalten, „in meinem Leben in der DDR und erst recht

und umso mehr unter den Bedingungen der Freiheit.

Anja Wagner-Scheid eine Bildstockerin kandidiert

für den Landtag

Zusammen mit

dem Vorsitzenden

der CDU Quierschied

und stellvertretenden

CDU

Kreisvorsitzenden

Stefan Ziegler,

möchte die CDU

ihre Spitzenkandidatin für den Landtag, Anja Wagner Scheid,

den Quierschieder Wählern vorstellen. Sie ist in Bildstock im

„Grumbeergarde“ aufgewachsen, hat zwischenzeitlich in Friedrichsthal

auf dem Ostschacht gewohnt und lebt mit ihrem

Mann und zwei Söhnen in der Ketteler Siedlung. Ihre Söhne

sind 11 und 15 Jahre alt. Anja Wagner-Scheid studierte Literatur-,

Politik- und Sprachwissenschaften an der Universität des

Saarlandes und schloss dieses mit Magister Artium erfolgreich

ab. Von 2000 bis 2004 war sie Pressereferentin bei Dr.

Regina Görner und Josef Hecken im Ministerium für Frauen,

Arbeit, Gesundheit und Soziales. Daraufhin wurde sie in den

saarländischen Landtag gewählt und Mitglied der CDU-Landtagsfraktion.

Dort war sie u.a. sozialpolitische Sprecherin und

Mitglied der Enquête-Kommission „Demografischer Wandel“.

ChristianKLEIN


| 21

2009 wechselte Anja Wagner-Scheid als Leiterin des Referats

„Bürgerdienste Saar“ in die Staatskanzlei. 2015 übernahm sie

das Amt der Direktorin des Landesamtes für Soziales – das

ehemalige Versorgungsamt. Ab November 2017 wurde sie Leiterin

der Abteilung „Berufliche Schulen, frühkindliche Bildung,

Weiterbildung und Schulsport“ im Ministerium für Bildung und

Kultur. Im Oktober 2019 erfolgte ihre Ernennung zur Finanzstaatssekretärin

im Ministerium für Finanzen und Europa. In

dieser Funktion ist sie die ständige Vertreterin des Finanzministers.

In ihrem Geschäftsbereich sind neben der Steuerverwaltung

und der Haushaltsaufstellung und -abwicklung, eine

Reihe zentraler Dienstleister für die Landesverwaltung angesiedelt.

Politisch engagiert sie sich auf den unterschiedlichsten

Ebenen: sie ist Mitglied der örtlichen CDU, Kreisvorsitzende

der CDU Saarbrücken-Land, Landesvorsitzende der Frauen

Union Saar und stellvertretende Bundesvorsitzende der Frauen

Union und Mitglied der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft

und des Evangelischen Arbeitskreises der CDU.

In ihrer Freizeit liest und wandert Anja Wagner-Scheid gerne.

Für die Gesellschaft engagiert zu sein, ist ihr nicht nur in ihrer

politischen Arbeit wichtig. Und so ist sie sie in den verschiedensten

Vereinen und Verbände aktiv: Sie ist Vorsitzende des

gemeinnützigen Vereins „Groß für Klein in Friedrichsthal e.V.“

und stellvertretende Vorsitzende des FöVe Hoferkopfturm Bildstock.

Zudem ist sie Mitglied Kneisjer vom Hoferkopf, Mitglied

NKV Friedrichsthal, Mitglied Saarwald Verein Friedrichsthal,

Mitglied FöVe Ev Kita Friedrichsthal, Mitglied FöVe Kath. Kita St

Josef Bildstock, Mitglied FöVe Grundschule Bildstock, Mitglied

FöVe Theodor-Heuss-Gymnasium Sulzbach, Fördermitglied

DRK Friedrichsthal und Mitglied bei Donum Vitae Saarland,

Fördermitglied im Ronald Mc Donalds Haus Homburg, Mitglied

Weißer Ring Saar, Mitglied Business Professional Women /

BPW Saarbrücken, Mitglied Intact e.V., Mitglied Frischluft e.V.

und Mitglied Verein Ehemalige Abgeordnete des saarländischen

Landtags. Anja Wagner Scheid weiß um die Wichtigkeit

von Familie und Beruf. Sie betont: „Die Vereinbarkeit von Familie

und Beruf gelingt nur, wenn es ausreichende und flexible

Betreuungsplätze von der Krippe bis zur Schule gibt. Deshalb

fordere ich Betreuungsplätze für alle Kinder. Ferner setze ich

mich für ein modernes, digitales und zugleich durchlässiges

Bildungssystem ein, das schwächere Kinder fördert und starke

Kinder fordert. Mir ist eine generationengerechte Haushaltspolitik

wichtig und ich fordere vom Bund eine Übernahme der

Altschulden unserer Kommunen.“

Haben Sie Fragen oder Anregungen?

Sie können sich gerne direkt an Anja Wagner-Scheid wenden:

Tel.: 0681-5845380 oder 0152-05921156

E-Mail: anjawagnerscheid@googlemail.com

oder auch über Facebook und Instagram

Arbeitsreicher Start ins neue Jahr

Zu Beginn der dritten Woche 2022 fand die technische Übergabe

der Grüngutsammelstelle der Stadt Sulzbach und der

Gemeinde Quierschied

am ehemaligen

Standort der

Quierschieder Kompostieranlage

statt.

Neben der Beigeordneten

Eva Bastian

und dem Quierschieder

Ortsvorsteher

Stefan Ziegler nahmen

auch der Ortsvorsteher

von Fischbach-Camphausen,

Marcus Jung, und

der Vorsitzende der

CDU-Gemeinderatsfraktion

Stefan

Chadzelek an der

Veranstaltung teil.

Sie informierten sich

über die Reinigung

des Oberflächenwassers

und den

Löschwasservorrat.

Am folgenden Tag

fand die offizielle

Übergabe der beiden

E-Ladepunkte am

Fischbacher Marktplatz

statt. Ortsratsmitglied Vera Dörr freute sich über das

Angebot in der Ortsmitte, dass schon rege genutzt wird. „Die

Entwicklung im Bereich der E-Mobilität hat eine ungeheure Dynamik

erfahren und Quierschied bietet nun in allen Ortsteilen

Lademöglichkeiten an,“ ergänzt Ortsvorsteher Marcus Jung.

Am Donnerstag wurde der Ortsrat Fischbach-Camphausen zu

einem Bauantrag gehört. Die RAG beabsichtigt, am Standort

der ehemaligen Aufbereitungsanlage des Bergwerks Camphausen

eine Grubenwasserreinigungsanlage zu errichten und

zu betreiben. Die Anlage besteht unter anderem aus einem

Krählwerk in einem Rundklärbecken zur Sedimentierung von

Schwebstoffen (Eindicker) und einem Schönungsbecken.

Ortsvorsteher Marcus Jung und der CDU-Frakionsvorsitzende

Stefan Chadzelek haben sich im Vorfeld Gedanken gemacht,

welche Fragen im Sinner der Bevölkerung von Fischbach-

Camphausen von Interesse sind.

„In der Bauauschuss-Sitzung kamen dann auch einige interessierte

BürgerInnen, denen auch die Gelegenheit gegeben

wurde, Fragen zu stellen,“ berichtet Stefan Chadzelek.

Auf unsere Nachfrage wurde zugesagt, dem Rat den landschaftspflegerichen

Begleitplan (Artenschutz, Ausgleichsmaßnahmen)

nachzuliefern, sobald er abgeschlossen ist. „In der

Beschlussfassung wurde Wert auf Einhaltung der Vorgaben

bezüglich Emmissionen und Immissionen (Geruch, Lärm)

sowie der naturschutzrechtlichen Belange gelegt,“ betont

Stefan Chadzelek das einstimmige Ergebnis der Abtimmung.

„Auch die Gestaltung im Straßenbereich traf das Wohlwollen

der RAG,“ zeigt sich Marcus Jung zufrieden.


22 | DIE PARTEIEN INFORMIEREN

Wir können uns die Reichen nicht mehr leisten

– Unser Aufruf (entnommen der Partei DIE LINKE)

Ein Anwesen auf den Bahamas, Bermudas oder auf Saint-

Bathélemy? Soll ich meine Milliarden lieber nach Malta oder

Luxemburg verschieben? Welche Lobbyorganisation schützt

mein Vermögen am besten und soll ich meinen Anteil an Deutsche

Wohnen verkaufen?

Kommt dir bekannt vor? Uns auch nicht!

Unsere Lebensrealität dreht sich nicht um Privatjets, Steueroasen

und Machtsicherung. Reiche können sich solche Fragen

stellen, weil wir für sie arbeiten gehen. Wir erwirtschaften ihr

Vermögen in Fabriken und Büros, die ihnen gehören. Wir zahlen

horrende Mieten in Wohnungen, mit denen sie ihren Besitz

vergrößern. Bei Stange gehalten werden wir mit der Erzählung,

dass wir alle den Aufstieg schaffen können, dass Leistung sich

bezahlt macht; es käme nur auf dich selber an, auf deinen

Fleiß und deine Disziplin. Und schon finden wir uns in dem

Zwang wieder, für die Onkel-Dagobert-Fantasien Anderer zu

ackern – um zu überleben.

Warum ist das so?

Erst kürzlich haben Wissenschaftler*innen mathematisch bewiesen,

dass soziale Ungleichheit in unserem jetzigen – vermeintlich

stabilen – Wirtschaftssystem unausweichlich ist.

Selbst wenn am Anfang alle Menschen gleich reich wären, so

würde sich das Vermögen innerhalb absehbarer Zeit auf sehr

wenige Personen konzentrieren – ein globaler Vermögensfluss

von riesigem Ausmaß. In Deutschland besitzen aktuell 45 Hyperreiche

so viel wie die ärmere Hälfte der Bevölkerung.

Anstatt dieser Realität entgegenzuwirken, bevorteilt die Politik

Reiche: Vermögen werden nicht effektiv besteuert und

Steuertrickser*innen geschützt. Die fehlenden Einnahmen werden

bei der breiten Bevölkerung abgesahnt. Wir alle müssen

mehr Steuern zahlen und leiden unter den Kürzungen der Ausgaben

für das Gemeinwohl. Die Regeln im Kapitalismus-Game

sind offensichtlich: immer von arm zu reich.

Die Konsequenzen treffen uns hart. In den Städten explodieren

die Mieten, weil unser Zuhause nicht nur Wohnraum ist,

sondern Anlageobjekt von Wohnungskonzernen und deren

Aktionär*innen. So wandert ein wachsender Teil unseres Gehalts

in die unbesteuerten Taschen einiger Weniger. Letztlich

sehen wir dabei zu, wie sich unsere Viertel durch Verdrängung

zunehmend in Rückzugsorte für Reiche verwandeln.

Auch mit der Klimakatastrophe stehen wir vor einer existenziellen

Bedrohung bei der die soziale Ungleichheit ihr Übriges

tut: Ein Großteil der deutschen CO2-Emissionen geht auf das

Konto der Reichen, wie aktuelle Studien belegen. Während die

Folgen der Erderhitzung wie Sturmfluten, Dürreperioden und

Überschwemmungen vor allem die Ärmsten der Welt treffen,

haben die Reichen genug Cash um sich dem Klimawandel

problemlos anzupassen. Wenn das Ferienhaus auf Sylt untergeht,

kann immer noch im Luxusanwesen im Alpenvorland

entspannt werden. Anstatt der Klimakatastrophe mit effektiven

Maßnahmen zu begegnen, handelt die Politik weiter im

Interesse klimaschädlicher Konzerne und der Reichen. Sie

schmückt sich mit Scheinlösungen – wie einem viel zu späten

Kohleausstieg – und tritt damit die Freiheitsrechte zukünftiger

Generationen mit Füßen.

Zudem leiden besonders diejenigen von uns, die schon massive

Benachteiligungen durch rassistische, sexistische oder andere

Arten der Diskriminierung erfahren. Egal, ob an der Kasse

oder auf dem Feld, ob als Fahrradkurier*in oder Reinigungskraft:

Die Ausbeutung erweist sich dort besonders ergiebig,

wo sie auf die Not gesellschaftlich Benachteiligter trifft. Da hilft

auch kein Diversity-Anstrich.

Die Pandemie hat soziale Ungleichheiten weiter verstärkt.

Menschen wurden an ihre Belastungsgrenzen getrieben und in

Existenznot gebracht. Auf die größten Haufen wurde aber weiter

geschissen: Das Vermögen der deutschen Milliardär*innen

wuchs um 22%, das sind satte 100 Milliarden Euro. Klar ist

auch, dass die kommende Regierung unter dem selbstauferlegten

Zwang der Schuldenbremse auf Geldsuche gehen

wird. Es ist zu befürchten, dass wir für die milliardenschwere

Corona-Rechnung zahlen sollen. Entsprechende Vorstöße,

beispielsweise Diskussionen über die Anhebung des Renteneintrittsalters

sowie die Kürzung der Mütterrente, hat es schon

gegeben. Aber da machen wir nicht mit. Wir lassen uns nicht

länger ignorieren, denn:

Wir können uns die Reichen und ihren exzessiven Lebensstil

nicht mehr leisten!

So wenig wie die Corona-Gesundheitskrise, ist die soziale

Krise überwunden. Der Welt der Reichen, in der nur Wenige

profitieren, stellen wir unsere Welt der Vielen entgegen: der Angestellten

und Arbeiter*innen, der Prekären, der Migrant*innen,

der Illegalisierten und Marginalisierten, der Queers, der Studierenden

und Rentner*innen, der Be_hinderten, der Überflüssigen,

der Freaks und Künstler*innen. Wir sind Klasse.

Holen wir uns, was uns zusteht – laut, schrill, bunt und wild!


DIE VEREINE INFORMIEREN

| 23

Malteser Hilfsdienst e.V.

Ortsgliederung

Quierschied informiert

Aktiv bei den Maltesern mitarbeiten

Sie wollen Ihre Erste Hilfe Kenntnisse auffrischen oder sich

ehrenamtlich im sozialen Bereich engagieren möchten, dann

sind sie bei uns genau richtig.

Unsere Hauptaufgaben sind z.B. die Breitenausbildung der Bevölkerung

in Erste Hilfe, Durchführung von Sanitätsdiensten bei

öffentlichen Veranstaltungen, Alten- und Behindertenbetreuung,

sowie Jugendarbeit. Sollten wir ihr Interesse geweckt haben

und sie sind daran interessiert, die Malteser näher kennen

zu lernen, dann kommen sie doch einfach zu uns. Wir zeigen

ihnen die Möglichkeiten, wie man sich qualifizieren kann, um

bei uns aktiv mitwirken zu können.

Weitere Infos im Internet: www.malteser-quierschied.de

Hier können sie auch unsere aktuellen Kurstermine, vorwiegend

Erste Hilfe Kurse für Führerscheinbewerber und Interessierte

einsehen.

Weitere Kurse, Erste Hilfe am Kind, Erste Hilfe Training, Einweisung

am Frühdefibrillator usw. führen wir selbstverständlich

auch durch, wobei wir hier auf eine Mindestzahl von Kursbesuchern

angewiesen sind. Sollten sie Interesse haben, melden

sie sich einfach.

Wandern

Dienstag, 14.30 Uhr (14-tägig), ab Triebener Platz,

Leitung: Wolfgang Vollberg (06897) 67493 oder

Bernd Fraune Telefon (06897) 67772

Tanzen für Frauen und Männer

Geselliges Tanzen

Montag, 16.30 Uhr, Clubheim Glashütte,

Leitung: Hertha Grotzfeld Telefon (06821) 71614

Line-Dance

Donnerstag, 10.00 Uhr, Clubheim Glashütte,

Leitung: Edith Gierend Telefon (06894) 9499904

Präventives Rücken-Fitnesstraining für Frauen und Männer

Montag, 10.00 Uhr, Jahnturnhalle,

Leitung: Doris Becker Telefon (06897) 62277

Mittwoch, 9.00 Uhr, Fischbachhalle,

Leitung: Irmgard Hessler Telefon (06897) 61327

Donnerstag, 9.00 Uhr, „La Vita“,

Leitung: Mechthild Lauterbach Telefon (06897) 965577

Fit and Fun für Damen und Herren

Mittwoch, 20.15 Uhr, Turnhalle Lasbachschule,

Leitung: Mechthild Lauterbach Telefon (06897)965577

Gerne informieren wir sie vorab telefonisch unter der Rufnummer

01590 1283079 (Stephan Wiegert).

Der Kneipp Verein

Quierschied informiert

Bewegungsprogramm

Jazzdance Kinder und Jugendliche

Gruppe Tanzzwerge (3-5 Jahre),

Montag, 16.00 Uhr: Turnhalle Lasbachschule, Leitung: Laura

Keller Telefon 0151/ 640 42 25, Monika Keller Telefon

(06897) 9665299

Gruppe Freche Tanzbande (6-8 Jahre),

Montag, 17.00 Uhr: Turnhalle Lasbachschule,

Leitung: Anna Woll Telefon 0152/ 041 247 41

Gruppe Dancing Girls (ab 16 Jahre),

Montag, 18.30 Uhr: Regieraum Taubenfeldhalle,

Leitung: Laura Burger Telefon (06897) 6899369

Nordic Walkingfür Frauen und Männer

Montag, 17.30 Uhr Sommer, 15.30 Uhr Winter, Lauftreffhütte

am Franzenhaus in Quierschied,

Leitung: Birgit Meiser 0170/ 316 0503


24 | DIE VEREINE INFORMIEREN

Senioren- Fitness-Gymnastik für Frauen und Männer

Montag, 9.30 Uhr, Gymnastikraum Jahnturnhalle,

Leitung: Mechthild Lauterbach Telefon(06897) 965577

Mittwoch, 9.00 Uhr, Jahnturnhalle Quierschied,

Leitung: Doris Becker Telefon (06897) 62277 und Helga Lentes

Telefon (06897) 65502

Mittwoch, 10.15 Uhr, Jahnturnhalle,

Leitung: Doris Becker Telefon (06897) 62277 und Helga Lentes

Telefon (06897) 65502

Zumba für Frauen und Männer

Montag, 19.00 Uhr, Neue Aula Grundschule Fischbach,

Leitung; Jennifer Scherer Telefon 0176/ 223 723 30 oder

(06897) 914323

Mittwoch, 19.00 Uhr, Turnhalle Lasbachschule,

Leitung: Petra Groß Telefon (06897) 680968

Faszien-Fitness Frauen und Männer

Mittwoch, 18.00 Uhr, Regieraum Taubenfeldhalle,

Leitung: Susanne Georg Telefon 0162/48 50 360

Yoga für Frauen und Männer

Montag, 19.30 Uhr, Pfarrzentrum Maria Himmelfahrt,

Leitung: Udo Grewenig Telefon (06825) 970957

Dienstag, 9.30 Uhr, Jahnturnhalle Quierschied,

Leitung: Yogalehrerin Irmgard Hessler Telefon (06897) 61327

Mittwoch, 17.30 Uhr, Turnhalle Lasbachschule,

Leitung: Yogalehrerin Irmgard Hessler Telefon (06897) 61327

Donnerstag, 18.45 Uhr, Clubheim Glashütte,

Leitung: Yogalehrerin Tanja Heßler Telefon(06897) 9115205

Donnerstag, 20.00 Uhr, Clubheim Glashütte,

Leitung: Yogalehrerin Tanja Heßler Telefon(06897) 9115205

Donnerstag, 16.30 Uhr, Neue Aula Grundschule Fischbach,

Leitung: E. Ruffing, Telefon (06806) 48825

Donnerstag, 19.30 Uhr, Multifunktionsraum Lasbachschule,

Leitung: Udo Grewenig Telefon (06825) 970957

Qi-Gong für Frauen und Männer

Montag, 18.00 Uhr, Gymnastikraum Taubenfeldhalle,

Leitung: Helga Lentes Telefon (06897) 65502

Dienstag, 17.30 Uhr, Gymnastikraum Taubenfeldhalle,

Leitung: Doris Becker Telefon

(06897) 62277

Donnerstag, 10.00 Uhr, Jahnturnhalle,

Leitung: Doris Becker Telefon Telefon (06897) 62277

Wassergymnastik und Aqua-Jogging für Frauen und Männer

Dienstag, 9.30 - 10.30 Uhr, Dudo-Bad Dudweiler,

Leitung:

Dienstag, 10.00 Uhr, Freibad Quierschied (Sommer - nur bei

schönem Wetter)

Entspannung für Frauen und Männer

Montag, 19.30 Uhr, Entspannung erleben, Caféstübchen

Paulsburg, Leitung: Jörg Kuckart Telefon (06897) 67307

Mittwoch, 19.30 Uhr Autogenes Training, Caféstübchen Paulsburg,

Leitung: Jörg Kuckart Telefon (06897) 67307

Spielenachmittag

Letzter Donnerstag im Monat. Treffpunkt wird veröffentlicht.

Sonntagstreff

Letzter Sonntag im Monat. Treffpunkt wird veröffentlicht.

DIe Spvgg Quierschied informiert

Am Montag den 24.01.2022 starteten die

Aktiven nach der Winterpause wieder mit

dem Trai-ning! Nachfolgend finden Sie unsere vereinbarten

Freundschaftsspiele.

1.Mannschaft:

Sa. 05.02. zuhause gegen FC Hertha Wiesbach (15:00 Uhr)

Mi. 09.02. zuhause gegen FV 08 Püttlingen (19:00 Uhr)

Sa. 12.02. zuhause gegen SV 07 Elversberg II (15:00 Uhr)

Mi. 16.02. beim SV Ritterstrasse 1922 e.V. (19:00 Uhr)

Sa. 19.02. zuhause gegen FV 09 Schwalbach (15:00 Uhr)

Sa. 26.02. zuhause gegen SG Wadrill-Sitzerath (15:00 Uhr)

2. Mannschaft:

So. 30.01. beim SV Scheidt 1910 (15:00 Uhr)

So. 06.02 zuhause gegen SC 1893 Friedrichsthal e.V (15:00

Uhr)

So. 13.02. beim TuS Herrensohr II (15:00 Uhr)

Sa. 19.02. zuhause gegen FC Kutzhof (17:00 Uhr)

Sa. 26.02. zuhause gegen TuS Ormesheim (17:00 Uhr)

Welche Regelungen für den Zuschauereinlass gelten ist zurzeit

nicht absehbar. Wir informie-ren wie immer zeitnah über unsere

Homepage www.spvgg-quierschied.de.

Die SV Göttelborn informiert

Anmeldung für Ostern 2022 ohne Zahlungsverpflichtung!

Wir planen unsere 8. Auflage vom 19.

April 2022 (Ostermontag) bis 21. April

2022 durchzuführen. Für unsere Organisation

ist es wichtig, dass Ihr die

Kids frühestmöglich (am besten jetzt)

anmeldet.

Mitmachen können Mädchen und Jungen von 7 bis 15 Jahren.

Die Anmeldung kann wie immer über unsere Internetseite erfolgen:

https://www.sv-goettelborn.de/verein-klausfischer

Wegen Corona und der aktuell fehlenden Planungssicherheit

müsst Ihr die Rechnung erst bezahlen, wenn definitiv feststeht,

dass wir unser beliebtes Camp durchführen können!

Klaus Fischer, Gerd Zewe und alle Trainer und wir vom SV Göttelborn

wünschen sich dieses Weihnachten ganz besonders,

dass wir mit Euch wieder an Ostern 2022 in Göttelborn 3

wunderschöne Tage verbringen werden!


DIE VEREINE INFORMIEREN

| 25

Für Rückfragen stehe ich Euch selbstverständlich gerne zur

Verfügung:

Jörg Gruber, Telefon: 01525-3392895

Bleibt gesund, sportlich und hoffentlich bis ganz bald!

Die Sterbekasse Quierschied informiert

Wichtiger Wechsel bei der Sterbekasse Quierschied

Stefan Kees zum kommissarischen Geschäftsführer bestellt-

Werner Sommer, Gesch ftsführer und Hauptkassierer der

Sterbekasse Quierschied, ist zum 31. Dezember 2021 aus gesundheitlichen

Gründen als Vorstandsmitglied ausgeschieden.

Der Vorstand dankt Herrn Sommer für die geleistete Arbeit

und bestellte als dessen Nachfolger Stefan Kees satzungsgem

zum kommissarischen Gesch äftsführer und Hauptkassierer

bis zur nächsten Mitgliederversammlung.

Für die Mitglieder ändert sich bis auf den neuen Ansprechpartner

nichts.

unser Kappesschneiden statt. Die Termine für diese Aktivitäten

werden wir noch rechtzeitig bekannt geben.

In der Mitgliederversammlung werden auch Neuwahlen des

Vorstandes durchgeführt. Da sich mehrere Vorstandsmitglieder

dann aus Altersgründen nicht mehr zur Wahl stellen,

werden aktive Mitglieder für den neu zu wählenden Vorstand

gesucht. Wir würden uns freuen, neue Aktive für den künftigen

Vorstand begrüßen zu können. Interessenten können bereits

jetzt „Tuchfühlung“ an jedem ersten Donnerstag im Monat ab

19 Uhr in der alten Schule Fischbach aufnehmen. Auch über

Anregungen und neue Ideen für unsere zukünftige Vereinsarbeit

würden wir uns freuen.

Bleiben Sie schön gesund!

Der Vorstand

Der neue kommissarische Geschäftsführer ist wie folgt zu

erreichen: Sterbekasse Quierschied,kommissarischer Geschäftsführer,

Stefan Kees, Spechtweg 1, 66287 Quierschied.

Dies ist nur eine Postanschrift, kein Büroraum. Telefonisch ist

Stefan Kees unter der Nummer (01590) 5379902 und der

Mail-Adresse: sterbekasse-quierschied@gmx.de zu erreichen.

Unter www.sterbekasse-quiers.wixsite.com/website-4 können

sich Interessierte näher über die Arbeit der Sterbekasse

Quierschied informieren.

Der Verband Wohneigentum informiert

Verband Wohneigentum - der Vorstand der SG informiert:

Am 13.01.2022 tagte zum ersten Mal im Neuen Jahr der

Vorstand der Siedlergemeinschaft Fischbach/Camphausen/

Quierschied. Dabei wurde als ein Tagesordnungspunkt über

die zukünftigen möglichen Aktivitäten debattiert. Unter Berücksichtigung

der Corona-Lage zum jeweiligen Aktivitätszeitpunkt

wollen wir 2022 eine Frühlingswanderung mit einem zünftigen

Bergmannsfrühstück, einen Kinderspaziergang mit verschiedenen

Tieren sowie im September/Oktober eine Mitgliederversammlung

organisieren.Im Herbst findet auch wieder

SIE MÖCHTEN IHREN VEREINSTERMIN VERÖFFENTLICHEN?

DANN SENDEN SIE UNS „MONATLICH“ IHREN TERMIN BITTE AN: TERMIN@RDSVERLAG.DE

WIR BITTEN UM MONATLICHE ZUSENDUNG UND NEHMEN KEINEN TERMINKALENDER FÜR DAS GANZE JAHR AN!


26 | REZEPT DES MONATS

RINDFLEISCH EINTOPF MIT

BUTTERNUT KÜRBIS

ES KÄSBLÄTTSCHE TITELFOTO

Liebe Vereine aus Quierschied,

Fischbach und Göttelborn!

Wir sind stets auf der Suche

nach einem neuen Verein

für unser Titelfoto.

Zutaten für 6 Portionen

• 1 große Zwiebel

• 3 Knoblauchzehen

• 150 g Stangensellerie

• 300 g Champignons

• 100 g Möhren

• 1000 g Butternut Kürbis

• 200 g orange oder rote Tomaten

• 5 EL Olivenöl

Zubereitung:

Quelle: Unilever

• 700 g Rindfleisch (aus der

Schulter)

• 1 EL KNORR Bouillon mit Rind

(Glas)

• 1 Lorbeerblatt

• 4 Zweige Thymian

• 4 Zweige Rosmarin

• Jodsalz, Pfeffer

Wenn Sie Interesse haben, setzen Sie sich

einfach mit uns in Verbindung!

Wir vereinbaren dann einen Termin mit

Ihnen, an dem wir ein Titelfoto aufnehmen.

Wir freuen uns.

E-Mail: info@rdsverlag.de

1. Zwiebel und Knoblauch schälen und hacken. Sellerie und Champignons

putzen und in Stücke schneiden.Möhren schälen und in

Scheiben schneiden. Kürbis halbieren, Kerne entfernen, Kürbis

schälen und in Stücke schneiden. Tomaten waschen und würfeln.

2. Gemüse bis auf Knoblauch und Tomaten in einem großen Topf

in 2 EL Olivenöl ca. 5 Minuten anbraten,herausnehmen und beiseite

stellen.

3. Fleisch in Würfel schneiden und portionsweise im restlichen Olivenöl

rundherum anbraten. 1,5 l Wasser zufügen, aufkochen und

Knorr Bouillon mit Rind, Knoblauch, Lorbeerblatt und Kräuter zugeben.

Zugedeckt bei schwacher Hitze 1,5 Stunden garen.

4. Angebratenes Gemüse und Tomaten zufügen, aufkochen und

zugedeckt weitere 5-10 Minuten garen. Eintopf mit Salz und Pfeffer

abschmecken.

Tipps zu diesem Rezept

Mit gehackter Petersilie bestreut servieren.

Rindfleisch erhalten Sie bei

Impressum:

Ausgabe: 02/2022 · Februar 2022

Herausgeber:

RDS Verlag GmbH · Es Käsblättsche · H. Hajiannia

Marienstraße 18a · 66287 Quierschied

Redaktion:

Es Käsblättsche, Houtan Hajiannia

Redaktion Medizin: Dr. Markus Schadt

Gesamtherstellung: RDS Verlag GmbH · Es Käsblättsche

Erscheinungsweise: monatlich

Karikatur:

André Ihl

Anzeigen:

Houtan Hajiannia

Fotos:

Houtan Hajiannia, Peter Henkes,

von der Gemeinde, Vereinen und Privatpersonen.

Redaktionsschluß: für Ausgabe März 2022

20. Februar 2022 · 12.00 Uhr

Der Herausgeber haftet nicht für unaufgefordert eingesandte Manuskripte und Fotos ebenso

für Satz- und Druckfehler. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Aufnahme in Online-Dienste

und Internet und Vervielfältigung auf Datenträger wie CD-Rom, DVD-Rom etc. nur nach vorheriger

schriftlicher Zustimmung des Verlages. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht

unbedingt die Meinung des Herausgebers und der Redaktion wieder. Anzeigen und Fotos sind

urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Herausgebers

veröffentlicht werden. Urheber von Fotos werden nicht namentlich veröffentlicht, diese

können jeder Zeit bei der Redaktion angefragt werden.

RDS Verlag GmbH · Es Käsblättsche

Marienstraße 18 a · 66287 Quierschied

Tel. 06897/9249502 · Fax 06897/ 9249503

info@kaesblaettsche.de · www.käsblättsche.de


| 27

Unterwegs mit HUWIG REISEN

www.huwig-reisen.com | Tel.06897 600 890

Jetzt Kredite bündeln

und beruhigt schlafen.

Kredit auf Nummer Sparkasse: Wir fassen

Ihre Kredite, auch von anderen Banken,

zu einer einzigen monatlichen Rate

zusammen – bequem, einfach und

meist günstiger als Ihre bisherigen

Abbuchungen. Dadurch haben Sie

mehr Überblick und erhalten finanzielle

Freiräume. Jetzt beraten lassen.

www.spk-sb.de/kreditoptimierung

Weil , s um mehr als Geld geht.

Sicher wie mit einem

Grizzly ringen.

Aus Stoff. Im Traum.

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!