bouli.de Katalog 2022

bouli.de

Ausgabe Nr. 13 – 2022

75443 Ötisheim I Holunderweg 9 I www.bouli.de I info@bouli.de

Tel. 07041/ 9491706 I Mobil 0179/ 2449219 oder 01 76 / 28618018


Zum Inhalt

04 OBUT Kugeln

08 Bernd Wormer: Die Boule-Schule

09 MS Kugeln

12 Boule Bleue Kugeln

14 Boulenciel Kugeln

17 Infos zu Kugeln und Produktion

19 Bouleverbände und weitere Links

20 Sönke Backens: boulekurse.de

22 Welche Kugel passt zu mir?

25 bouli-Sets zum Sparpreis

26 Kugeln für die Freizeit

28 Kurze Einführung zum Boulespiel

30 Taschen und Koffer

37 Zubehör

40 Trainings-Spaß von OBUT

42 Bücher

44 Zielkugeln

46 Weiteres Zubehör

53 Die Pétanque-Spielregeln

65 Indoorboules

67 Boulekleidung

71 Werbebanner für Vereine

2


Die Kugelhersteller

Qualität ist bei OBut der Leitbegriff. Die hohe Qualität der Produkte ist das

Ergebnis einer Spitzentechnologie. Seit über 60 Jahren werden alle OBUT

Pétanque-Kugeln in der wunderschönen Region im Haut-Forez (Rhône-

Alpes, Frankreich) produziert. Um den Ansprüchen stets gerecht zu werden,

investiert man ständig in Forschung und Entwicklung. OBUT und seine über

100 Mitarbeiter produzieren jährlich zwei Millionen Kugeln, verarbeiten

1.200 Tonnen Stahl in einem 12.000 m 2 großen Fertigungszentrum.

Die Kugeln von MS (Marle Sport) werden in einem einzigartigen Verfahren

hergestellt: Im Innenleben verfügen die Kugeln über Streben. Diese innovative

Struktur, inviduell auf die einzelnen Kugeltypen abgestimmt, verhindern

das weite Abprallen (Rebound-Effekt) der Kugeln. Produziert wird im

Nordosten Frankreichs (Nogent) und bei MS sind fast alle Kugeln in 5-g-

Schritten bestellbar.

la boule bleue ®

La Boule Bleue fertigt seit 1904 seine Boulekugeln in Marseille. Das Besondere:

über 40 verschiedene Riefelungen stehen zur Auswahl und alle Modelle

werden von 71 mm bis 78 mm und 80 mm sowie 650 g bis 800 g produziert.

Bereits in der 4. Generation steht Hervé Rofritsch an der Spitze des Unternehmens,

der wie sein Vater Maurice seine Handwerkskunst liebt.

Durch die enormen Kombinationsmöglichkeiten sind natürlich nicht alle

Kugeln am Lager, wodurch zum Teil längere Lieferzeiten entstehen können.

Boulenciel ist eine Marke von Data F, einem italienischen Hersteller von feinmechanischen

Baugruppen. Aufgrund einer Leidenschaft für Boccia nahm

das Unternehmen aus der Nähe von Turin auch die Produktion hochwertiger

Pétanquekugeln auf. Die Besonderheit ist das Modell “Iris” - die erste Kugel

auf dem Markt, die mit farblichen Akzenten besticht.

3


OBUT Match Minimes

• inkl. 1 Zielkugel,

1 Boulebeutel

• 65 mm

• 600 g

• Riefelung 0, T

• Härte 140 kg / qmm

• Karbonstahl, schwarze

Schutzschicht, satiniert

(spielt sich ab)

• nur für Minimes-Wettkämpfe

(bis 11 Jahre) offiziell

zugelassen

74,50 €

OBUT Match

• inkl. 1 Zielkugel,

1 Boulebeutel

für 3 Kugeln

• 71 - 76 mm

• 650 - 730 g

• Riefelung 0, 1

• Härte 120 kg / qmm

• Karbonstahl, schwarze

Schutzschicht

(spielt sich ab) 97,00 €

4


OBUT

OBUT Match 115 IT

• inkl. 1 Zielkugel,

1 Boulebeutel

für 3 Kugeln

• 71 - 76 mm

• 650 - 730 g

• Riefelung 0, A1

• Härte 115 kg / qmm

• rostfreier Inox-Stahl,

satiniert

149,00 €

OBUT TON’R

• inkl. 1 Zielkugel,

1 Boulebeutel

für 3 Kugeln

• 71 - 76 mm

• 650 - 730 g

• Riefelung 0, 2

• Härte 115 kg / qmm

• Karbonstahl, schwarze

Schutzschicht (spielt sich ab)

147,00 €

OBUT Match+

• inkl. 1 Zielkugel,

1 Boulebeutel

für 3 Kugeln

• 71 - 76 mm

• 680 - 730 g

• Riefelung 0, 2

• Härte halbweich

für äußerst geringen

Rebound-Effekt

• Spezial-Karbonstahl,

schwarze Schutzschicht

(spielt sich ab)

177,00 €

OBUT Soleil

• inkl. 1 Zielkugel,

1 Boulebeutel

für 3 Kugeln

• 71 - 76 mm

• 650 - 730 g

• Riefelung 0, 1

• Härte 110 kg / qmm

• rostfreier Inox-Stahl

194,00 €

5


OBUT

OBUT RCC

• inkl. 1 Zielkugel,

1 Boulebeutel

für 3 Kugeln

• 72 - 76 mm

• 680 - 710 g

• glatt

• innovative Karbon-

Stahllegierung mit Härte+

für extrem geringen

Rebound-Effekt

219,00 €

OBUT SUpeRINOx

• inkl. 1 Zielkugel,

1 Boulebeutel

für 3 Kugeln

• 72 - 76 mm

• 680 - 710 g

• Riefelung 0

• Härte 115 kg / qmm

• rostfreier Inox-Stahl

mit sehr weichem Griff

• extrem geringer

Rebound-Effekt

209,00 €

OBUT Cx COU

• inkl. 1 Zielkugel,

1 Boulebeutel

für 3 Kugeln

• 71 - 76 mm, 80 mm

• 650 - 750 g, 800 g

• Riefelung 0, 1

• Härte 120 kg / qmm

• Karbonstahl, schwarze

Schutzschicht

(spielt sich ab)

219,00 €

6


OBUT

OBUT ATx

• inkl. 1 Zielkugel, 1 Boulebeutel für 3 Kugeln

• 71 - 76 mm, 80 mm

• 650 - 750 g, 800 g

• Riefelung 0, A1

• Härte 130 kg / qmm

• rostfreier Spezial-Inox-Stahl,

goldfarben satiniert 315,00 €

Riefelung & Gravur

0 1 2 T A1

OBUT graviert Groß- und

Kleinbuchstaben sowie Zahlen,

Punkt und Strich. Die mögliche

Länge der Gravur ist vom

gewählten Riefelungsmuster

und vom Kugelmodell abhängig.

Gravuren-Längen

0, T: max. 15 Zeichen

1, A1: max. 8 Zeichen

2: max. 6 Zeichen

7

Gravuren

bis 8 Zeichen 18,00 €

bis 15 Zeichen 24,00 €

Stilisierte Initialgravur

2 Buchstaben 24,00 €


Sportwissenschaftlich fundiertes Training | www.boule-schule.de

info@boule-schule.de | Bernd Wormer | www.bernd-boule.de

gastfreundliche Atmosphäre

ganzjährig und witterungsunabhängig

für alle Leistungsstufen und Trainingsziele

modernste Technik für Bewegungsanalysen

Ganzjährig trainieren auf

dem Boule-Gut Hohenlohe

Jetzt

auch in der

Schweiz

Training für Einzelpersonen, (Liga-) Mannschaften, Vereine,

Gruppen, Gesellschaften......und organisierte Boule-Events.

Der Stammsitz der Boule-Schule:

Ganzjähriges, wetterunabhängiges Boule-Vergnügen - modern, aber gemütlich!

Bauerngasse 24 | 74595 Langenburg-Nesselbach | www.boulegut.de

www.boule-schule.ch

8


MS

MS 120

• 71 - 76 mm

• 680 - 720 g (5-g-Schritte)

• Härte 120 kg / qmm

• legierter und satinierter

Karbonstahl

116,00 €

MS Acier

• 71 - 76 mm

• 680 - 720 g (5-g-Schritte)

• Härte 120 kg / qmm

• mittelweiche Kugel

aus Karbonstahl, schwarze

Schutzschicht (spielt sich ab)

149,00 €

9

MS 2110

• 71 - 76 mm

• 670 - 710 g (5-g-Schritte)

• Härte 110 kg / qmm

• sehr weiche Karbonstahlkugel

und bestes

Reboundverhalten, schwarze

Schutzschicht (spielt sich ab)

153,00 €


MS STRA

• 72 - 76 mm

• 680 - 720 g (5-g-Schritte)

• Härte 115 kg / qmm

• weiche Karbonstahlkugel

für jedes Terrain, schwarze

Schutzschicht

(spielt sich ab) 161,00 €

MS

MS Inox

• 71 - 76 mm

• 680 - 720 g (5-g-Schritte)

• Härte 130 kg / qmm

• harte, rostfreie und

langlebige Inox-Kugel

der Oberklasse

164,00 €

MS CZ Cara Inox

• 72 - 75 mm

• 685 - 720 g (5-g-Schritte)

• Härte 135 kg / qmm

• sehr harte und rostfreie

Inox-Kugel für Leger

164,00 €

MS LSx

• 72 - 76 mm

• 680 - 720 g (5-g-Schritte)

• Härte 115 kg / qmm

• weiche, rostfreie Inox-Kugel

• besonders gut für Schießer

181,00 €

10

MS STRx

• 72 - 76 mm

• 685 - 720 g (5-g-Schritte)

• Härte 115 kg / qmm

• weiche, rostfreie Inox-Kugel

für jedes Terrain

190,00 €

Bei MS können ausschließlich Großbuchstaben und Zahlen

graviert werden. Es gibt die Initialgravur, Namensgravur

und stilisierte Initialgravur.

Gravuren

bis 3 Zeichen 11,00 €

bis 13 Zeichen 16,00 €

Stilisierte Initialgravur

bis 3 Buchstaben 17,00 €


MS

MS 1 pact

• inkl. Tasche und Zielkugel

• 71 - 76 mm

• 680 - 720 g (5-g-Schritte)

• Härte 120 kg / qmm

• Karbonstahl, dunkel satiniert

schwarze Schutzschicht

(spielt sich ab)

• eine perfekte Kugel für

Milleu-Spieler (also für

Schießer und Leger)

196,00 €

MS L’IT

• inkl. Gravur

auf den Kugeln und

der Ledertasche,

Reinigungstuch

und 2 Zielkugeln

• 71 - 76 mm

• 680 - 720 g (5-g-Schritte)

• Härte 115 kg / qmm

• rostfreie Inox-Kugel

266,00 €

Keine Idee, was du

verschenken sollst?

Für jedes Fest und jeden

Anlass die perfekte Idee:

Geschenkgutscheine

mit persönlicher Karte.

Geschenk-

Gutscheine

Gutschein

im Wert von € Gutschein-Code:

150,-

11

xxxxxxx1xxxxx1xxxxx1xxxxx1xxxxx1xxx

Dieser Gutschein ist einzulösen bei www.bouli.de

und eine Auszahlung in Bar ist nicht möglich.

im Wert von

€ 20,-

Gutschein-Code:

xxxxxxx1xxxxx1xxxxx1xxxxx1xxxxx1xxx

Dieser Gutschein ist einzulösen bei www.bouli.de

und eine Auszahlung in Bar ist nicht möglich.

Gutschein

Wir versenden Gutscheine

mit deinem Wunschtext

und in beliebigem Wert.

Wünsch dir was.

Wir haben eine kleine

Auswahl an Motiven

auf unserer Homepage

bereitgestellt oder

du sendest uns dein

eigenes Motiv.


la boule bleue ®

Boule Bleue 140 dure

• 71 - 78 mm, 80 mm

• 650 - 800 g (5-g-Schritte)

• Härte 140 kg / qmm

• Karbonstahlkugel

mit langer Lebensdauer

• in blau (spielt sich schnell ab)

oder gebürstet

• Einsteigerkugel 102,00 €

Boule Bleue Carbone 115

• 71 - 78 mm, 80 mm

• 650 - 800 g (5-g-Schritte)

• Härte 115 kg / qmm

• Karbonstahlkugel

sehr weich und griffig

• in schwarz (spielt sich ab)

oder gebürstet

114,00 €

12

Boule Bleue Carbone 120

• 71 - 78 mm, 80 mm

• 650 - 800 g (5-g-Schritte)

• Härte 120 kg / qmm

• Karbonstahlkugel

sehr weich und griffig

• in schwarz (spielt sich ab)

oder gebürstet

129,00 €

Boule Bleue Inox 115

• 71 - 78 mm, 80 mm

• 650 - 800 g (5-g-Schritte)

• Härte 115 kg / qmm

• Edelstahlkugel gebürstet

• perfekter Reboundeffekt

147,00 €

Boule Bleue Inox 120

• 71 - 78 mm, 80 mm

• 650 - 800 g (5-g-Schritte)

• Härte 120 kg / qmm

• Edelstahlkugel gebürstet

• perfekte Allround-Kugel

162,00 €


Boule Bleue prestige Noire

• 71 - 78 mm, 80 mmm

• 650 - 800 g (5-g-Schritte)

• Härte 110 kg / qmm

• Karbonstahlkugel

• die geniale Schießerkugel

• in schwarz (spielt sich ab)

oder gebürstet

198,00 €

Boule Bleue Super Inox

• 71 - 78 mm, 80 mm

• 650 - 800 g (5-g-Schritte)

• Härte 125 kg / qmm

• Edelstahlkugel gebürstet

• sehr edel und verträgt

harte Beanspruchungen

213,00 €

Boule Bleue prestige Inox

• 71 - 78 mm, 80 mm

• 650 - 800 g (5-g-Schritte)

• Härte 110 kg / qmm

• Edelstahlkugel gebürstet

• eine der weichsten Kugeln

auf dem Markt und die

ultimative Schießerkugel

255,00 €

Riefelungen und Gravuren

Für einige Riefelungen verlangt Boule Bleue Aufpreis pro

Kugelsatz. Eine Namensgravur ist bei allen Kugelmodellen

gegen Aufpreis von 24,- € / Kugelsatz (max. 3 - 15 Zeichen je

nach Kugelmodell, inkl. Punkt oder Strich) möglich. Die Gravur

wird immer in Versalien (Großbuchstaben) gefertigt. Eine

Initialgravur (max. 3 Zeichen) ist bei allen Kugelmodellen

gegen Aufpreis von 12,- € / Kugelsatz möglich.

0 ROF R+A 1 2 3 4 A1 A2 A3

B1 B2 B3 B4 Z1 Z2 Z3 Z4 Z5 Z9

1+Z 2+Z 3+Z 1+Z2 Z+R Z2R Z3R B+1 B+Z B+R

Melon Mel. 1 Mel. 3 P1 P2 P3 P4 R+1 MEU 4bis

Boule Bleue

berechnet

bei Kugeln

ab 77 mm

einen Aufpreis

von 12,- €

● Aufpreis 9,- € ● Aufpreis 24,- €

Gravuren

bis 3 Zeichen

12,00 €

bis 15 Zeichen

24,00 €

13


Boulenciel Iris

• 71 - 80 mm

• 680 - 730 g

• Härte 115 kg / qmm

• rostfreier Inox-Stahl

• Farbakzente aus

gehärtetem Kautschuk

in pink, grün,

schwarz oder blau

290,00 €

Boulenciel produziert fünf Modelle in zwei verschiedenen

Härten und Stählen sowie Mustern.

Die Karbon- und Inoxkugeln sind als halbweiche

Variante für Leger und Milieus geeignet und die

weichen Kugeln eher für den Tireur.

Da die Kugeln von außen und von innen gedreht

und feingeschliffen werden, erhalten sie den

(laut Hersteller) weltbesten Rundheitsgrad und

Geradeauslauf.

Eine Besonderheit ist das Modell “Iris”. Statt

einer Riefelung sind farbige Elemente verarbeitet,

die aus gehärtetem Kautschuk bestehen.

Somit ist diese Kugel die erste auf dem Markt,

die mit farblichen Akzenten besticht.

Gravur

bis 4 Zeichen 13,00 €

(bei “Iris” max. 4 Zeichen)

Gravur

bis 10 Zeichen 18,00 €

Sondergrößen-

Aufpreis

77 bis 80 mm 23,00 €

14


Boulenciel

Boulenciel Carbone

• 71 - 80 mm

• 680 - 730 g

• halbweich oder weich

• Karbonstahl, schwarze

Schutzschicht (spielt sich ab)

Venus 189,00 €

Aufpreis für Riefelung Mars,

Mercure oder Saturn 20,00 €

Venus

Mars

Mercure

Saturn

Boulenciel Inox

• 71 - 80 mm

• 680 - 730 g

• halbweich oder weich

• rostfreier Inox-Stahl

Venus 218,00 €

Aufpreis für Riefelung Mars,

Mercure oder Saturn 21,00 €

Venus

Mars

Mercure

Saturn

15


Boulenciel

Boulenciel Diego Rizzi

• 73 oder 74 mm

• 680 oder 690 g

• weich

• Karbonstahl, schwarze

Schutzschicht (spielt sich ab)

225,00 €

Diese Wettkampfkugel hat

Boulenciel zusammen

mit Pétanque-Superstar

Diego Rizzi entwickelt

Boulenciel Vartan

• 72 - 75 mm

• 680 - 700 g

• Härte: 115 kg / qmm

• rostfreier Inoxstahl

• 16 oder 24 Linien

• links- oder rechtsgedreht

275,00 €

Aufpreis 24 Linien 10,- €

Auf 165 Seiten findest du

Pokale, Glastrophäen,

Wandteller, Embleme, Medaillen,

Gravurschilder und vieles mehr.

16


Wettkampfkugeln

Der Weltverband F.I.P.J.P. (Fédération Internationale de

Pétanque et Jeu Provençal) veröffentlicht regelmäßig eine

Liste der zugelassenen Wettkampfkugeln.

Vier Merkmale

sind zwingend erforderlich und müssen auf allen drei

Kugeln eines Satzes eingraviert sein. Mit der Seriennummer

kann zum Beispiel das Vertauschen der Kugel während des

Spiels vermieden werden. Gleichzeitig ist dies auch eine eindeutige

Identifizierung, unter anderem um nachvollziehen zu

können, von welchem Händler diese Kugel stammt, da diese

Nummer nur ein einziges Mal vom Hersteller vergeben wird.

1 2 3 4

Hersteller-Logo Kugelmodell Gewicht in Gramm Seriennummer

17


Die Produktion einer Kugel

Anhand dieser Illustration von OBUT kann man sehen,

wie aus einem Stahl-Rohling eine hochwertige Boulekugel entsteht.

1 2

3

Von einem Stahlstab

werden die Rohlinge

abgeschnitten

Eine Scheibe wird

geschmiedet

Eine Schale wird

geschmiedet

4 5 6

Zwei Schalen werden

zusammengefügt

und verschweißt

Die verschweißte Kugel

wird gedreht

Die Kugel wird nun

gerieft, graviert,

gehärtet und poliert

18


BOULE, BOCCIA UND PÉTANQUE VERBAND BADEN-WÜRTTEMBERG

Deutscher Pétanque-Verband

www.deutscher-petanque-verband.de

Boule, Boccia und Pétanque-Verband

Baden-Württemberg e.V.

www.petanque-bw.de

Bayerischer Pétanque-Verband e.V.

www.petanque-bayern.de

Landes-Pétanque-Verband Berlin e.V.

www.petanque-berlin.de

Hessischer Pétanque-Verband e.V.

www.hessenpetanque.de

Niedersächsischer Pétanque-Verband e.V.

www.npv-petanque.de

Infos im Internet

Grand Prix

d’ Allemagne

Boule- und Pétanqueverband

Nordrhein-Westfalen e.V.

www.boule-nrw.de

Pétanque-Verband Rheinland-Pfalz e.V.

www.pvrlp.com

Saarländischer Boule-Verband e.V.

www.petanque-sbv.de

Nationale und internationale Ergebnisse und

Berichte, Spielerbörse, Turnierkalender,...

www.petanque-aktuell.de

Aktuelles unter: www.grand-prix-allemagne.de

Professionelles, individuelles Training?

Wir empfehlen hier unsere Partner:

Pétanque-Verband Nord e.V.

www.petanque-nord.de

www.boule-schule.de

Stammsitz der Boule-Schule:

Pétanqueverband Ost e.V.

www.pv-ost.de

19

www.boulekurse.de

www.boulegut.de


Zu lang

{ autoroute }

Links vorbei

{ pas droite }

Ablenkstein

{ cailloux de merde }

Und wie läuft’s bei Dir dir so?


Mit mir wird dein Boulespiel nicht perfekt -

aber bestimmt viel besser!

Wie du dein Boulespiel verbessern kannst, werden wir

gemeinsan herausfinden. Profitiere von meinem Wissen

und melde dich jetzt zu deinem Boulekurs an.

boulekurse

dich besser!

mit boulekurse.de

Ich freue mich auf dich!

Sönke Backens

Ehemaliger Nationalspieler, Deutscher Meister

und aktueller Bundestrainer

boulekurse.de · + 49 (0)761 6105852 · info@boulekurse.de · www.boulekurse.de


Welche Kugel passt zu mir?

Auf den folgenden Seiten wollen wir vor allem Anfängern

mit Tipps und Tricks behilflich sein, die richtige Wahl zu

treffen. Ausschlaggebend dafür sind Größe, Gewicht und

Härte einer Boulekugel. Viele weitere Faktoren treffen aber

aufeinander und ganz wichtig: Nicht die teuerste Kugel ist

die beste! Vielmehr sind individuelle Bedürfnisse,

Bewegungsabläufe und körperliche Verfassung ausschlaggebend

für die richtige Wahl.

Vor allem Neueinsteigern raten wir, zuerst eine günstigere

Kugel zu erwerben und nach ein bis zwei Jahren Bouleerfahrung

eine Neuanschaffung in Betracht zu ziehen. Erst

nach dieser Zeit weiß man, welchen Weg man gehen möchte:

Bleibe ich Freizeitspieler, werde ich Turnierspieler, bin

ich zum Legen oder zum Schießen „geboren“, möchte ich

eher eine glatte oder eine griffige Kugel, habe ich Probleme

bei Nässe oder bei Trockenheit oder stört mich ein Kugelmuster?

Größe der Kugel

Nach den DPV Pétanque-Spielregeln sind nur Kugeln mit

einem Durchmesser von 70,5 mm bis 80 mm für ein offizielles

Turnier zulässig.

Um deine individuelle Kugelgröße zu finden, vermisst du

deine Hand von der Spitze des Mittelfingers bis zur

Handwurzel. Dieses Maß ist ein grober Anhaltspunkt für den

erforderlichen Kugeldurchmesser. Auf der Grafik kannst du

erkennen, dass es dennoch eine Toleranz von 2 bis 3 mm

gibt. Hast du eine insgesamt schmale Hand, dann nimm die

kleinere angezeigte Größe, ist

die Hand durchschnittlich breit,

nimmst du den Mittelwert und

bei einer etwas breiteren

Handfläche den größten

Kugeldurchmesser.

Die richtige Wahl wird also nicht nur von Größe und

Gewicht, sondern vielmehr vom persönlichen Empfinden

beeinflusst.

bis 17 cm

ab 17 cm

ab 18 cm

ab 19 cm

ab 20 cm

ab 21 cm

ab 22 cm

ab 23 cm

71 mm

72 mm / 73 mm

73 mm / 74 mm

74 mm / 75 mm

75 mm / 76 mm

76 mm / 77 mm

77 mm / 78 mm

78 mm / 79 mm

22


Ausschlaggebend für die Größe ist nicht, ob du Leger oder

Schießer werden möchtest, sondern die Tatsache, dass die

Kugel gut gesichert in der Hand liegt. Also nicht die Größe

der Kugel ist für Treffer verantwortlich sondern der perfekte

Sitz in der Hand (...und natürlich dein Talent und

Trainingseifer).

Auch bei Legern heißt es oft: „Nimm eine kleine Kugel, dann

trifft der Gegner Dich nicht zu oft.“ Stimmt in der Theorie,

aber in der Praxis werden gute Schießer auch deine kleinen

Kugeln wegballern. Deshalb: Nimm als Leger eine für dich

perfekt passende Kugel und leg lieber drei Kugel ans

Schweinchen, als dass dir eine zu kleine Kugel in der Hand

stecken bleibt.

Gewicht

Nach den Pétanque-Spielregeln sind nur Kugeln mit einem

Gewicht von 650 g bis 800 g für ein offizielles Turnier zulässig.

Bei der Auswahl des Kugelgewichts geht es vor allem um

deine körperliche Verfassung und deine Technik beim Spiel.

Die Durchschnittswerte sind bei Legern 690 bis 720 Gramm

und bei Schießern 680 bis 700 Gramm.

Schwere Kugeln sind Leger vor allem deshalb zum empfehlen,

da diese auf unterschiedlichen Böden relativ identisch

reagieren. Leichte Kugeln hingegen können auf grobem

Kies oder Schotter gerne „verspringen“. Für Leger gilt aber

auch: Komme ich hin und wieder in den Genuss zu

schießen? Falls ja, wäre es ratsam nicht gerade 720 Gramm

zu wählen, sondern lieber eine 10 Gramm leichtere Kugeln

zu verwenden.

Für Schießer gilt der Gegensatz, denn welcher Schießer

schießt ein ganzes Spiel in jeder Aufnahme all seine Kugeln?

Nicht viele! Auch ein Schießer muss mal legen und deshalb

auch hier: Statt einer 680 Gramm Kugel lieber 10 Gramm

mehr verwenden, denn dies bringt mehr Sicherheit beim

Nachlegen.

Man kann die Kombination Gewicht und Größe aber auch

austricksen. Leichte Kugeln werden gefühlsmäßig schwerer,

wenn der Kugeldurchmesser verringert wird und umgekehrt

gilt, wenn schwere Kugeln einen Millimeter größer

genommen werden, sind diese vom Gefühl her leichter.

650

660

670

680

690

700

710

720

730

740

750

760

770

780

790

800

23


Härte und Material

Leger bevorzugen harte Kugeln (130 - 150 kg / qmm), beispielsweise

MS Inox. Schießer hingegen bevorzugen weiche

Kugeln (110 - 115 kg / qmm), beispielsweise OBUT RCC,

OBUT Match+ oder die MS 2110. Weiche Kugeln besitzen

bei einem Treffer den sogenannten geringen Rebound-

Effekt (Kugel prallt nicht so weit weg bei einem

“Eisentreffer”).

Wer legt und schießt sollte deshalb eine Kugel zwischen

120 und 130 kg / qmm) wählen um auf der sicheren Seite

zu sein, beispielsweise die Obut ATX oder OBUT CXCOU.

Beim Material kann man zwischen Karbon- und Inox-Stahl

wählen. Das ist aber reine „Gefühlssache“. Karbon-Kugeln

können Flugrost ansetzen. Inox-Kugeln, die teurer sind, beispielsweise

OBUT Superinox, OBUT Match 115 IT, MS L’IT

oder MS STRX, rosten nicht.

Welche Kugel besser ist, muss letztendlich jeder für sich

entscheiden. Insbesondere Neulingen ist anzuraten, im

Training verschiedene Kugeln von Vereinskameraden zu

spielen.

Wer es griffig mag, sollte auf alle Fälle Carbon wählen.

Eventueller Rost wird da nicht stören. Ein ganz einfaches

Mittel die Kugeln zu reinigen ist Essigwasser: Kochtopf mit

Wasser füllen, drei bis vier Esslöffel Essig zugeben, Kugel

über Nacht einlegen und am nächsten Tag trocken reiben.

Die Mustervielfalt

Die Musterauswahl ist bei den meisten Herstellern fast

grenzenlos und stets wird das Sortiment erweitert.

Weltrekordhalter in der Mustervielfalt ist unangefochten

Boule Bleue mit sage und schreibe 40 verschiedenen

Varianten. MS beispielsweise produziert überhaupt keine

Kugeln mit Muster (Riefelungen).

Muster bleiben zwar reine Geschmackssache und haben

keinerlei Einfluss beim Legen oder Schießen. Vorteil einer

gemusterten Kugel ist zum Einen der Wiedererkennungswert,

zum Anderen die zusätzliche Griffigkeit.

Lediglich einer sogenannten Schildkrötkugel (z.B. MS CZ

Cara Inox) mit stark ausgeprägtem Wappen-Muster – ähnlich

wie Biberschwanzziegel - sagt man nach, dass diese

beim Legen berechenbarer stoppt oder liegen bleibt. Man

sagt es – aber die Frage sei erlaubt: „Warum spielen dann

nicht alle Leger mit diesen Kugeln?“.

Vorrang sollte also immer die Qualität, Material, Härtegrad,

Größe, Gewicht und Preis haben. Erst dann sollte ein

womöglich verfügbares Wunschmuster gewählt werden.

24


bouli-Sets

42,50 €

33,00 €

bouli-Set 1

1 bouli-Tasche 3

5 bouli-Zielkugeln gelb

5 bouli-Zielkugeln grün

1 Maßband, 2 Meter

in Handwerkerqualität

Du sparst 9,50 € !

i

Boule

26,50 €

20,50 €

i

Boule

bouli-Set 2

1 Luxortasche in royalblau

2 bouli-Zielkugeln gelb

2 Zielkugeln "I love boule"

1 Mikrofaser-Bouletuch in grau

1 Maßband 2 Meter in Handwerkerqualität

Du sparst 6,00 € !

25


Freizeitkugeln

OBUT-Juniorkugeln

geeignet für Kinder bis 12 Jahren

(nicht für die Liga zugelassen)

• 3 Juniorkugeln, inkl. 1 Zielkugel,

1 Boulebeutel

• 65 mm, 600 g

• Muster mit Streifen oder Punkten

• Härte 140 kg / qmm

• rostfreier INOX-Stahl

46,00 €

OBUT-Freizeit-Set 3er Luxor

• 3 Freizeitkugeln in der Luxortasche

• 73 mm, ca. 635 g / Kugel

• inklusive 3 bouli.de Zielkugeln

• Muster nach Wahl (siehe Seite 27)

70,00 €

Boccia-Set

• 8 hochwertige Kunststoffkugeln

• 80 mm, Gewicht ca. 215 g / Kugel

• 2 Zielkugeln (inkl. Ersatzkugel)

• seitlich in der Kunststoffhalterung

ist ein praktisches

Punktezählwerk integriert

• inklusive Boccia-

Spielregel 11,00 €

bouli-Freizeitset 6er

• Nylontasche mit 3 x 2 Kugeln

• 73 mm, ca. 720 g / Kugel

• inklusive 1 Zielkugel Buche natur,

1 bouli.de-Zielkugel in gelb,

1 Abstandsmaßband,

1 Spielanleitung

29,50 €

26


Freizeitkugeln & Sets

OBUT

Freizeit-Set 3er

aus Inox für die Freizeit

wurden für das Spiel in der

Familie, unter Kollegen und

unter Freunden konzipiert.

Salamandre

Side

• stabiler Karton

mit 3 Freizeitkugeln

• 73 mm, Gewicht

ca. 635 g / Kugel

• inklusive 1 Zielkugel

59,00 €

Auf Wunsch auch mit Gravur,

max. 15 Zeichen (24,00 €).

Diese Kugeln sind nicht mit

einem Magnet aufnehmbar.

Tatou

Chevron

OBUT-Freizeit-Set 6er

• im Holzkoffer mit 2 x 3 OBUT

Inox-Freizeitkugeln

• 73 mm, ca. 635 g / Kugel

• Muster: Salamandre / Side

Tatou / Chevron oder Lisse / Dual

• inklusive 1 Zielkugel

und Spielanleitung

149,00 €

Lisse

Dual

Auf Wunsch auch mit Gravur,

max. 15 Zeichen (je 3er-Satz 24,00 €)

27


Das Boulespiel

Frankreich, das Urspungsland des Boulespiels, ist ohne

Bouleplätze und dem Klicken der Kugeln nicht vorstellbar.

Die Kugeln aus Eisen haben einen Durchmesser von 70,5

bis 80 mm und ein Gewicht von 650 bis 800 Gramm. Sie

besitzen bei zugelassenen Wettkampfkugeln eine Art

"Nummernschild", eine gestanzte Zahlen-/ Buchstabenkombination,

um Verwechslungen zu vermeiden.

Bei diesem Spiel geht es darum, seine Kugeln näher bei

der Zielkugel (die Zielkugel hat viele Namen wie

Schweinchen, Sau oder Cochonnet) zu platzieren als die

des Gegners.

Gespielt wird von einem Wurfkreis mit 50 cm Durchmesser

aus, der auf den Platz gelegt wird oder man markiert

einen Kreis auf dem Boden, mit einem Durchmesser

zwischen 35 und 50 cm

Pétanque wird von zwei Mannschaften gespielt, allerdings

in verschiedenen Formationen:

• Teté-à-teté: 2 EinzelspielerInnen mit jeweils 3 Kugeln

• Doublette: 2 Mannschaften mit jeweils

2 SpielerInnen und jede(r) hat 3 Kugeln

• Triplette: 2 Mannschaften mit jeweils

3 SpielerInnen und jede(r) hat 2 Kugeln

Bei einer Triplette - oder Doublettepartie sind also immer

zwölf und im Teté-à-teté sechs Kugeln im Spiel.

Durch Los (meist einem Münzwurf) wird ermittelt, welche

Mannschaft das Spiel beginnt. Ein beliebiger Spieler dieser

Mannschaft bestimmt die Stelle, von der abgespielt wird,

und stellt sich in den Abwurfkreis. Beim Spielen müssen

sich die Füße des jeweiligen Spielers innerhalb des Kreises

befinden, bis seine Kugel nach dem Wurf den Boden

berührt hat.

Der erste Spieler wirft nun die Zielkugel mindestens sechs

und höchstens zehn Meter weit weg. Die Zielkugel muss

mindestens einen Meter von jeglichem Hindernis (Mauer,

Baum etc.) entfernt liegen.

Anschließend wirft der Spieler seine erste Kugel in

Richtung der Zielkugel und versucht dabei, sie so nahe wie

möglich bei der Zielkugel zu platzieren.

Nun stellt sich ein Spieler der zweiten Mannschaft in den

Abwurfkreis und versucht, seine Kugel näher bei der

Zielkugel zu platzieren als die gegnerische Kugel (Legen)

oder letztere wegzuschießen (Schießen). Von der Kugel,

die am nächsten bei der Zielkugel liegt, hängt es ab, welche

Mannschaft das Spiel fortsetzt.

Wenn der Spieler erfolgreich gespielt hat, ist wieder ein

Spieler der ersten Mannschaft an der Reihe. Wenn er nicht

erfolgreich gespielt hat, spielen die Spieler seiner

Mannschaft ihre Kugeln, bis eine davon am nächsten bei

der Zielkugel liegt oder bis sie keine Kugeln mehr haben.

Wenn eine der Mannschaften keine Kugeln mehr hat,

28


spielen die Spieler der anderen Mannschaft ihre verbleibenden

Kugeln und versuchen, sie bestmöglich zu platzieren.

Wenn alle Kugeln gespielt sind, werden die Punkte

gezählt. Die Mannschaft, die der Zielkugel am nächsten

liegt, erhält einen Punkt. Ist die zweite Kugel auch besser

plaziert als die beste Gegenerkugel bekommt sie zwei

Punkte und so weiter.

Bei Doublette und Triplette

sind somit in einer Aufnahme

- so nennt man einen Spielabschnitt

mit gespielten

zwölf Kugeln - gegebenenfalls

bis zu 6 Punkte zu

gewinnen.

Der Gewinner der letzten Aufahme

wirft das Schweinchen

von der Stelle wo es zuletzt

gelegen hat. Die nächste

Aufnahme hat damit begonnen.

Das Spiel geht weiter, bis

eine der Mannschaften 13

Punkte erreicht hat.

das will schon was heißen - uninteressanter. Ein glatter,

fester Boden macht das Spiel interessanter und es wird

mehr Geschick, Technik und Können gefordert. Ideal sind

Parkwege, Aschenplätze und eben "Bouleplätze".

Was du nie vergessen darfst: Boule ist kein Krieg, sondern

ein Spiel, das Spaß machen soll.

Grundsätzlich kann auf jedem

Untergrund gespielt werden.

Sehr weicher Boden (z.B.

Sand) macht das Spiel - und

29


Taschen

bouli-Tasche 3

Bodenfach mit Schaumgummi für 3 Kugeln,

große Front-Tasche mit Reißverschluss und

großes Hauptfach, einstellbarer Schulter-Gurt,

Maße 24 x 15 x 28 cm,

in schwarz oder royalblau 25,00 €

Schultertasche

aus Planenstoff, für 3 Kugeln,

Schnallen-Verschluss,

einstellbarer Schulter-Gurt

Maße 26 x 9 x 7 cm

10,00 €

bouli-Schiritasche

Polyestertasche mit Reißverschluss,

verstellbarer Schultergurt, Hauptund

Vorderfach für alle Utensilien

eines Schiris, 16 x 23 x 7 cm

12,00 €

30

bouli-Tasche 6

Bodenfach mit Schaumgummi für

bis zu 6 Kugeln, zwei Hauptfächer,

einstellbarer Schulter-Gurt,

Maße 31 x 20 x 31 cm

29,00 €


Taschen und Rucksäcke

Tragetasche Basic

aus Polyester, für 3 Kugeln,

Gurtgriff, Reißverschluss,

in blau, grau, orange oder rot,

Maße 24 x 9 x 6 cm

11,00 €

Tragetasche Luxor

aus Polyester für 3 Kugeln, Klappe

mit zweifachem Reißverschluss

und Magnetverschluss, Frontfach

mit Reißverschluss und

kleiner Netztasche hinten,

in schwarz oder royal,

Maße 24 x 8 x 9 cm

31

15,00 €

Reportertasche

aus Polyester für 3 Kugeln, Klappe

mit Griff, Verschluss-Schnalle und

Innentasche, 2 Seitentaschen aus

Netzstoff mit Kordelzug und

Stoppern, Reißverschlusstasche

vorne, 3 herausnehmbare Innen-

Trennungen, verstellbarer,

stabiler Schultergurt,

Maße 25 x 13 x 11 cm

23,00 €


Taschen, Rucksäcke und Koffer

Boule-Rucksack

aus 600D Polyester, unten sep.

Kugelfach für 6 Kugeln mit

Schaumstoffeinlage, verstärkter

Boden, große Fronttasche,

zwei seitliche Taschen

mit Reißverschluss.

Maße 35 x 24 x 47 cm,

38,00 €

Retro-Kugeltasche

für 3 Kugeln und Zubehör wie Zielkugeln,

Maßband etc., Kunstleder

im Retro-Styling, Hauptfach und

Frontfach mit Reißverschluss,

verstellbarer, verstärkter

Schulterriemen, in dunkelblau,

schwarz, rot,

Maße 21 x 15 x 7,5 cm

19,00 €

32

Holzkoffer

(ohne Zubehör)

für 3 Kugeln 28,00 €

für 6 Kugeln 33,00 €


Taschen

OBUT-Canvas-Tasche

sehr stabil, in Leinenoptik, für 3 Kugeln

von 65 bis 76 mm Durchmesser,

mit Reißverschluss, in khaki, marine,

rot, gelb, türkis oder schwarz 19,00 €

OBUT-Jeans-Tasche

für 3 Kugeln von 65 bis 78 mm Durchmesser,

60% Baumwolle und 40% Polyester,

mit Reißverschluss, kleine rückseitige

Seitentasche für Zubehör 23,00 €

OBUT-Vinyl-Leinen-

Tasche “Camouflage”

für 3 Kugeln von 65 bis 76 mm

Durchmesser,

mit Reißverschluss 23,00 €

33


Ledertaschen

OBUT-Vintage-

Ledertasche

für 3 Kugeln von

65 mm bis 80 mm Durchmesser,

mit Metall-Schnappverschluss,

in dunkelbraun

oder schwarz 59,00 €

OBUT-Ledertasche

ca. 21 x 9 x 9 cm, Kalbs-Vollleder, Nylon,

für Durchmesser von 65 bis 76 mm, in grau, camel,

oder kiwi, individuelle Gestaltung

der Tasche mit Laser-Gravur möglich,

2 Zeilen mit jeweils 15 Zeichen

(Aufpreis 18,00 €) 38,00 €

Öko-Ledertasche

hellbraun, aus pflanzlich

gegerbtem Vollrindleder

69,00 €

34


Tragetasche Comfort

mit Reißverschluss,

für 3 Kugeln,

mit seitlichem Tragegriff,

in schwarz

Taschen

14,00 €

Köcher-Tasche

für 3 Kugeln,mit PVC-Rohr-

Inlay (sehr stabil!),

verstellbarer Tragegriff und

Reißverschluss, für 3 Kugeln,

in rot oder

schwarz

13,00 €

Tragetasche Fun

mit Reißverschluss, für 3 Kugeln,

in schwarz/orange

oder schwarz/grau 12,00 €

Immer wieder haben wir auch reduzierte Artikel

in unserem Shop unter der Rubrik “Sonderposten”

35


Reportertaschen von OBUT

OBUT-Reportertasche

• für 3 Kugeln

• 2 verstellbare Innentrennungen

• Innen- und Außentasche mit Reißverschluss

• Netztasche mit Reißverschluss im Deckel

• Schultergurt und Tragegriff

• Maße: 23,5 x 12 x 13,5 cm

• Farbe: schwarz/rot oder

schwarz/grau

30,00 €

OBUT-Reportertasche

• für 6 Kugeln mit Bodenfach aus Schaumgummi

• Front-Tasche mit Reißverschluss

und großem Hauptfach

• Schultergurt

• Maße: 32 x 26 x 18 cm

• Farbe: grau/schwarz

44,00 €

36


bouli-Maßband

• hochwertig und stabil

in Handwerkerqualität

• Stopper und Gürtelclip

• Handgelenksschlaufe

• Bandbreite 16 mm

• Bandlänge 2 m

4,50 €

Rollmaßband

mit schlagfestem ABS-Gehäuse,

20 Meter, 13 mm breites Glasfiberband,

Metallkurbel, stabile,

robuste Ausführung

14,00 €

Maßarbeit

Die mMesure-App

Mit der App von Obut und ihrer Anzeige

der Gewinnerkugeln rund um die Zielkugel

können Sie schnell, einfach, präzise und

berührungslos die Abstände zwischen den

Kugeln und der Zielkugel messen.

Die App umfasst leistungsstarke und

zuverlässige Funktionen, ist aber natürlich

nicht für den Wettkampf zugelassen.

37


Maßarbeit & Präzision

Talmeter - speziell

für Innenmessungen

• Stahlband 2 m Länge

• große 13 mm breite Skala

• schlagfestes Kunststoffgehäuse

• kombinierte Mess- / Markierkanten

mit ausklappbarer Messlasche

für einfache Innenmessungen

• Spezialskala für die

Durchmesserablesung

21,00 €

Tirette

Gliedermaßstab aus Aluminium mit

beweglicher Messzunge 28,50 €

Tirette

Gliedermaßstab aus Glasfieber

mit beweglicher Messzunge,

in schwarz und gelb

22,90 €

Messzirkel

aus Aluminium,

für enge Messsituationen

14,00 €

38


Das Schiri-Set

83,50 €

69,- €

i

Boule

• bouli-Schiritasche

• Alu-tirette

• talmeter 2 m

• Messzirkel

• 3 x Bouletuch

• 1 bouli-Zielkugel

• 1 Zielkugel

“i love boule”

Auf Wunsch drucken

wir deinen Namen

kostenlos auf die tasche

39


Spiel- und Trainingsspaß

OBUT Duo Tir

Das Tireur-Trainingsgerät besteht

aus zwei halbweichen OBUT-

Inox-Kugeln, die durch ein flexibles,

gummiummanteltes INOX-Kabel

miteinander verbunden sind.

OBUT Le 531

Das 531-Spiel von OBUT:

Bei diesem Spiel legt jeder Spieler 10 Kugeln und kann

damit maximal 100 Punkte erreichen.

Um Punkte erzielen zu können, muss der Spieler

allerdings in einem der 3 Donnée-Kreise (Wertigkeit 1,

3 oder 5 Punkte) aufkommen und seine Kugel im

Zielkreis in einem der Wertigkeitsbereiche

(1, 3 bzw. 5 Punkte) liegen bleiben.

Die Wertigkeiten der Donnée-Kreise und des Zielkreises

werden addiert, wenn der Wurf gültig war.

55,00 €

Die beiden Kugeln sind 76 mm glatt

und 71 mm geriffelt. Das DuoTir

verändert seine Lage natürlich nach

jedem Treffer. Es ist aber

nicht mehr nötig, nach jedem

Treffer seine Kugeln meilenweit

zusammen zu suchen.

40

69,00 €

OBUT

“Schussmatte”

Gezieltes Schusstraining

für “auf’s Eisen gehen”

• Durchmesser 980 mm

• 13 Löcher zum

Platzieren der Kugeln

• 2 Löcher zur

Positionierung

von Zielkugeln

75,00 €


Beginner-Sets

Beginner-Set 1

• 1 Satz OBUT Match 115IT, Riefelung A1

72 mm, 680 g oder 73 mm, 690 g oder

74 mm, 690 g oder 75 mm, 690 g

• 1 Luxortasche in blau

• 3 bouli.de Zielkugeln in gelb

• 1 bouli-Maßband 2 Meter

150,00 €

Du sparst 22,10 Euro !

Beginner-Set 2

• 1 Satz MS 120

72 mm, 680 g oder 73 mm, 690 g oder

74 mm, 690 g oder 75 mm, 690 g

• 1 Luxortasche in schwarz

• 3 bouli.de Zielkugeln in gelb

• 1 bouli-Maßband 2 Meter

120,00 €

Du sparst 14,10 Euro !

41


Bücher

Hans-Jürgen Hildebrandt

Zur Taktik beim pétanque

Grundlagen, Technik,

Training und Spielformen,

broschiert, 32 Seiten

Der Autor macht deutlich, dass das

Bestehen im Wettkampf, ganz

wesentlich von den richtigen,

taktischen Entscheidungen abhängt.

Die Ausführungen des Verfassers

erschöpfen sich nicht in der Kritik der

gängigen taktischen Fehler. Vielmehr

zeigt er mögliche Alternativen auf.

8,90 €

Hans-Jürgen Hildebrandt

Grundlagen derTaktik

beim pétanque

Mit Ehrgeiz das Spiel verbessern

broschiert, 112 Seiten

Nach Ansicht des Autors, besteht

die Hauptschwierigkeit im taktischen

Bereich in der Offenheit des Spiels,

das aufgrund der Vielzahl von

Faktoren, die es beeinflussen,

faktisch keine identischen

Situationen kennt

42

14,90 €

Daniel Dias

100 Tipps, die dein

Spiel verbessern

broschiert, 236 Seiten,

53 Abbildungen

Dieses Buch ist für Spielerinnen und

Spieler aller Spielniveaus. In 100

Tipps werden die häufigsten Fragen

zu Technik, Taktik, Wettkampf und

Team beantwortet. Ein Muss für alle,

die nicht 10 Jahre abwarten wollen.

29,80 €


Joachim Kopp

pétanque

Grundlagen, Technik, Taktik,

Training und Spielformen,

broschiert, 120 Seiten

Joachim Kopp, selbst erfahrener

Spieler, liefert interessante Einblicke

in Historie und Spielidee, vermittelt

alle nötigen Grundlagen des Spiels

und bietet durch zahlreiche praktische

Tipps auch Möglickeiten zur

systematischen Verbesserung der

eigenen spielerischen Fähigkeiten.

16,90 €

Peter Latsch

Boule & pétanque

für einsteiger

140 Seiten mit 80 Abbildungen,

broschiert

Dieses Buch wendet sich an alle, die

mit dem Boulespiel beginnen, als

auch an die Spieler, die sich intensiver

mit Boule auseinandersetzen

wollen. Neben einer komplett

bebilderten Spielanleitung finden

sich in diesem Buch alle wichtigen

Grundlagen.

43

12,90 €

Peter Latsch

Boule & pétanque

für Fortgeschrittene

Weiterführendes für Technik und

Wettkampf, broschiert, 128 Seiten

Dieses Buch liefert den Stoff, um

sich im Spiel mit den Eisenkugeln

weiterentwickeln zu können.

Es baut auf den Grundlagen des

Einsteigerbuches auf und zeigt

detailliert die etwas schwierigeren

Wurfvarianten und die Techniken

der Effetwürfe auf.

15,90 €


Zielkugeln

i

Boule

bouli-Zielkugel

Buche lackiert in grün,

orange, gelb oder

gemischt

1 Stück 1,20 €

10 Stück 11,00 €

25 Stück 25,00 €

I love Boule

Zielkugel

Buche lackiert in schwarz

1 Stück 1,40 €

10 Stück 12,50 €

25 Stück 31,00 €

Zielkugel

Buche lackiert in rot, grün,

orange, gelb oder gemischt

1 Stück 1,40 €

10 Stück 12,50 €

25 Stück 31,00 €

OBUT-Zielkugel Mix

Buchsbaum, blau und natur mit OBUT-Logo;

gelb, orange, grün und pink mit Smiley

6 Stück 10,00 €

OBUT-Zielkugel

Natur

Buchsbaum,

OBUT-Logo graviert

1 Stück 1,75 €

Zielkugel

Kunstharz

pink, grün und gelb

1 Stück 2,00 €

OBUT-Zielkugel

44

OBUT-Zielkugel Neon Smiley

Buchsbaum, fluoreszierend, lackiert in gelb,

orange, grün, pink oder farblich gemischt

Buchsbaum, fluoreszierend,

lackiert in blau 1 Stück 1,75 €

10 Stück 15,50 €

1 Stück 1,75 €

25 Stück 40,00 €


Zielkugeln

Zielkugel für’s Dunkle

Buchsbaum mit photolumineszierender weißer Farbe.

Die Zielkugeln laden sich bei natürlichem Licht oder

elektrischer Lichtquelle automatisch auf und

bleiben dann im Dunklen leicht sichtbar.

1 Stück 3,00 €

OBUT-Zielkugel

magnetisch

Die patentierten OBUT-Zielkugeln

lassen sich leicht mit einem Magneten

aufheben. Nicht für den Wettkampf

zugelassen!

1 Stück 3,00 €

6 Stück 15,00 €

Wir bedrucken Zielkugeln mit Vereins- oder Firmenlogo, Grafiken oder Text

ab einer Mindestabnahme von 100 Stück

• Buche lackiert

• Ø 30 mm

• Gewicht 10,3 g (Wettkampf-Zulassung)

• 1-farbiger Aufdruck

mit bis zu Ø 25 mm

100 Stück = 1,70 € pro Zielkugel

200 Stück = 1,40 € pro Zielkugel

400 Stück = 1,20 € pro Zielkugel

500 Stück = 1,10 € pro Zielkugel

600 Stück = 1,00 € pro Zielkugel

Ellwangen

Pétanque Club Kugelhupf

SC

je Stück ab €

1,00 €

45


Magnete

OBUT-Breitbandmagnet

inklusive 1 magnetischen Zielkugel,

Breitband mit Gürtelclip

19,90 €

Teleskopmagnet

starker Magnet mit Ø 14 mm und 2 kg Zugkraft,

praktischer Clip für Hemdtasche, Hose oder Gürtel,

Soft-Griff für sicheren, rutschfesten Halt,

Gewicht 65 g, ausziehbar von 16 bis 61 cm 11,00 €

bouli-Magnet

extra stark für bis zu 6 kg,

3,5 mm Kordel

80 cm lang 9,50 €

MS Design-Magnet

Design-Magnet mit einer

Schnurlänge von ca. 80 cm,

Edelstahl, schwarze Kordel und

Ring, sehr robust und stark

17,00 €

46

Kugelmagnet

starker Boulemagnet mit Kordel und

Ring zum praktischen Aufheben der

Kugeln mit einer Schnurlänge

von ca. 90 cm

6,00 €


Tipp

Lass deine Kugel nicht im Kofferraum liegen, denn

hier herrschen Temperaturschwankungen, die eine

Flugrostbildung beschleunigen können.

Pflege

Aufbewahrung

auch mit deinem eigenen

Logo-Druck möglich

(siehe Seite 52)

Am Besten lagerst du die Kugeln im Innenbereich an

einem trockenen Ort. Falls die Kugeln zuvor

Feuchtigkeit ausgesetzt waren, sollte man sie vor der

Lagerung trockenreiben.

pflege

Verwende einmal im Monat zum Beispiel das OBUT-

Pflegeset. Deine Kugeln werden dabei mit einem

Schutzfilm überzogen, der frühzeitige

Flugrostbildung verhindern kann.

OBUT-pflegeset

Exlusiv von OBUT für alle

Inox- und Karbonkugeln.

Umweltfreundlich

in der Anwendung.

Zerstäuber mit 50 ml

Inhalt inkl. Boule-

Putztuch

13,50 €

bouli-Mikrofaser-Bouletuch

20 x 20 cm, hochwertige Mikrofaser, Rand mit schmalem Saum, fusselfrei,

saugstark und ultrasoft, mit bouli-Emblem,

waschbeständig bis 60° C, in blau, grau oder gold 1,80 €

5 Stück = 8,00 € / 10 Stück = 15,00 €

47


Nützliches und Zählbares

OBUT-punktezähler

2 Stellräder in grau und gelb,

ca. 90 x 40 x 6 mm

15,50 €

punktezähler

mit praktischem Schlüsselring

zum Anhängen

in hellblau 15,00 €

Unser Tipp für alle

nichtmagnetischen Kugeln:

Kugelaufheber

• für Kugeln, die nicht magnetisch sind

• für Ø 70 mm bis Ø 80 mm

• sehr einfache Handhabung

26,00 €

punktezähler

aus Leder in rot

12,00 €

48


Pétanque – weltweit beliebt als Turnier- und Wettkampfsport

Boule – die kommunikative Freizeitbeschäftigung

Überall für Jung und Alt

Spielablauf und Regeln beim Pétanque (Boule)

VOR DEM SPIEL

SCHIE SSEN

DIE PUNKTEWERTUNG

Sport

Vor Beginn des ersten Durchgangs wird ausgelost,

welche Mannschaft das Ziel (eine

näher liegt als die Bestplazierte des Gegners

Jede Kugel einer Mannschaft, die dem Ziel

kleine Holzkugel von 25–35 mm Durchmesser)

zählt einen Punkt.

zuerst werfen darf. Mannschft Blau

gewinnt

In einem Durchgang wird also mindestens 1

Spiel

in unserem Beispiel das Los.

Punkt vergeben (wenn bereits die zweitnächste

Kugel die eines Gegners ist) und im Extremfall

SPIELBEGINN

gibt es 6 Punkte, wenn eben

alle Kugeln besser platziert

sind als die Spaß

Ein Spieler von Blau

zeichnet einen Kreis

auf

beste

B OULE

UND PÉTANQUE

Man spielt mit Metallkugeln und einer Zielkugel

aus Holz. Die Eisenkugeln haben einen Durchmesser

von 7,05 bis 8,00 cm und ein Gewicht

von 650 bis 800 Gramm. Nur auf den ersten Blick

sehen die Kugeln alle gleich aus, sie unterscheiden

sich durch verschiedenartige Metalle und

Gravuren.

DIE MANNSCHAFTEN

Die Mannschaften bestehen aus:

den Boden (35-50 cm Durchmesser) aus

Mit einem gezielten Wurf entfernt er die

des Gegners. In unserem

dem das Ziel auf eine Entfernung von 6-10

gegnerische Kugel.

Beispiel hat Blau 3 Punte gemacht.

mgeworfen wird.

WENN E S GELINGT

Beim Wurf des Ziels

Ist wieder ein Spieler von Blau dran.

und beim Wurf der

DER WEITERE SPIELVERL AUF

Kugel müssen die

Die Mannschaft, die den Durchgang gewonnen

Füße des Spielers

hat, beginnt den nächsten wie vorher beschrieben

wieder mit dem Zeichnen des Abwurfkreises

innerhalb des

Kreises sein und

(an der Stelle, an der das Ziel in der letzten

Bodenkontakt behalten,

Aufnahme lag) und dem Werfen des Ziels.

bis die gespielte Kugel den Boden berührt.

DIE ERSTE KUGEL

Mannschaft Blau wirft nun eine erste Kugel,

dem Ziel so nahe wie möglich.

3Spielergegen3Spieler.

3 Spieler.

Jeder Spieler dieser

TRIPLETTE

spielt mit 2Kugeln.

Dann kommt der erste Spieler der Mannschaft

2Spielergegen2Spieler.

2 S

Rot dran und versucht es besser zu machen.

Jeder Spieler dieser

Das kann auf zwei Arten geschehen, entweder

DOUBLETTE

durch

spielt mit 3Kugeln

LEGEN

1Spielergegen1Spieler.

1 S

Die Spieler im

TÊTE-À-TÊTE

spielen mit 3Kugeln

Zum besseren Verständnis des Spielablaufs

und der Regeln spielt nachfolgend die Mannschaft

Blau gegen Rot.

ZIEL DE S SPIELE S

Die eigenen Kugeln sollen näher an der

Zielkugel liegen als die Kugeln des Gegners.

Er versucht seine Kugel näher an die Zielkugel

zu legen wie sein Gegner – oder durch

WENN E S NICHT GELINGT

müssen die Spieler von Rot so lange spielen,

bis sie eine Kugel besser platziert haben oder

bis sie keine Kugeln mehr haben.

Wenn eine Mannschaft keine Kugeln mehr hat,

spielt die andere Mannschaft auch alle noch

verbleibenden Kugeln.

DA S ENDE EINER AUFNAHME

Eine Mannschaft erhält so viele Punkte wie sie

Kugeln hat, die näher an der Zielkugel liegen

als die beste Kugel des Gegners (min. 1 Punkt,

max. 6 Punkte).

Sie zeichnet wieder einen Kreis auf den Boden

und wirft die Zielkugel für die nächste

Aufnahme.

Aluschild Spielanleitung

DA S ENDE EINES SPIELES

Die Mannschaft, die nach mehreren Aufnahmen

als erste 13 Punkte erreicht, hat gewonnen.

Höchst simpel also – und was soll daran so

faszinierend sein?

Das einfache Prinzip dieses Spiels läßt der

Taktik und Phantasie den Raum, der jeden

Durchgang anders aussehen läßt. Ein taktischer

Fehler ist meist gravierender als eine schlecht

gespielte Kugel.

Bei jeder zu spielenden Kugel bieten sich so

viele Möglichkeiten der Ausführung:

● gegnerische Kugel wegschießen

● den Weg zum Ziel verbauen

● mit der Kugel Lage des Ziels verändern etc.

Boulekugeln

Accessoires

Textilien

Werbetechnik

Grafik

Druck

SPIELTECHNIK UND -TAKTIK

Grundsätzlich gibt es zwei Arten die Kugel zu

spielen - indem man beilegt oder schießt.

Beim Legen und beim Schießen sollten Sie auf

die richtige Handhaltung achten: man wirft mit

der nach unten gewandten Handfläche.

Dadurch bekommt die

Kugel einen gewissen

Rückdrall, und wenn Sie

den Dreh raushaben,

können Sie die Kugel so

manipulieren wie es Bodenbeschaffenheit und

Spielsituation verlangen.

Mindestens so wichtig wie die Beherrschung

der Technik ist dieTaktik, die dem Spiel die

Würze gibt. Beim Spiel mit alten Hasen werden

Sie schnell erfahren, warum „zugemacht werden

muß“, ein Schuß zu gefährlich oder zu spät

oder auch unbedingt notwendig, ein „devant

de boule“ die einzige Rettung ist.

Denn Eintopf steht bei diesem

Spiel nicht auf der Karte.

Um auf den Geschmack zu kommen,

spielen Sie einfach mal mit!

Ein paar Kugeln leiht man Ihnen

gerne...

So hat sich der Bazillus

Pétanque, ausgehend von

der Provence, in den letzten

Jahrzehnten stetig nach

allen Richtungen und auf

allen Erdteilen ausgebreitet.

In Deutschland gibt es über

organisierte

Spielerinnen und Spieler von

Kiel bis Konstanz.

• Aluminiumverbundplatte 3 mm

• mindestens 7 Jahre UV- und witterungsbeständig

DIN A3, 420 x 297 mm 33,00 €

DIN A2, 594 x 420 mm 44,00 €

DIN A1, 841 x 594 mm 55,00 €

Mini-Bouleset

6 Metallkugeln, je Kugel ca. 50 g / 30 mm Durchmesser,

kleine Holz-Zielkugel, Abstands-Maßschnur,

Holzbox mit Metallverschluss,

Maße ca. 13,5 x 9,5 x 4,5 cm 16,00 €

49

Zähltafel

• Alu-Verbundplatte

• 60 x 20 cm / Stärke 3 mm

• witterungs- und UV-beständig

mit bouli-Logo 55,00 €

ohne bouli-Logo 60,00 €

mit individuellem

Vereins-/Sponsorlogo 65,00 €

...und mit einer Wäscheklammer

kann links und rechts ganz einfach

der Spielstand eingestellt werden

Dies & Das

0

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

0

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13


OBUT-Zubehör-Sets

OBUT-Set "Tir de précision“

Für das Präzisionsschießen sind

2 dunkle Hinderniskugeln (obstacle)

und eine helle Treffkugel (cible)

vorgeschrieben, die jeweils einen

Durchmesser von 74 mm und ein

Gewicht von 700 g haben müssen.

Darüberhinaus ist eine hölzerne

Zielkugel im Durchmesser von 30 mm

vorgeschrieben.

Das neue Set Tir de précision von

OBUT enthält zudem ein Regelheft

und einen Ergebnisblock für die

verschiedenen Schuss-Ateliers.

79,00 €

OBUT-Set 1

3 Bouletücher und

3 Neonzielkugeln

50

13,50 €

OBUT-Set 2

1 Bouletuch, 1 Maßband

2 m Länge, 1 Punktezähler

und 1 Zielkugel natur

22,90 €


Für Übertreter und Schießer

Tireur-Schablone

Schablone aus Aluminium (rostfrei!)

für das Präzisionsschießen, zur schnellen

und einfachen Positionierung der zu

schießenden Kugel(n)

sowie der Zielkugel

89,00 €

Abwurfplane

Abwurfplane für das

Präzisionsschießen,

4 x 0,75 m,

4 Abwurfkreise à 0,5 m

95,00 €

Zielplane

Zielplane für das

Präzisionsschießen,

1,5 x 1,5 m und

der Zielkreis ist 1 m

85,00 €

OBUT-Abwurfkreis

starr in rot, gelb oder schwarz, 50 cm Innendurchmessser,

stoßfestes Polyamid mit Wettkampfzulassung

12,00 €

OBUT-Abwurfkreis faltbar

50 cm Innendurchmesser,

mit Wettkampfzulassung,

Maße zusammengefaltet

23 x 7 x 3 cm 14,90 €

51


www.pcburgthann.de

Hochwertige Bouletücher

bedruckt nach deinen Vorstellungen mit

Vereinslogo, Firmenemblem,

Name ...

Neues Logo?

Visitenkarten?

Geschäftsbriefe?

Wir machen’s.

• 20 x 20 cm ,

• hochwertige Mikrofaser

• Rand mit schmalem Saum

• fusselfrei, saugstark

und ultrasoft

• blau, dunkelgrau

oder beige-gold

• waschbeständig bis 60° C

Boulekugeln

Accessoires

Textilien

Werbetechnik

Grafik

Druck

Preisbeispiele mit Aufdruck

10 Stück = 2,90 €

25 Stück = 2,70 €

50 Stück = 2,50 €

100 Stück = 2,30 €

300 Stück = 1,70 €

je Stück ab €

1,70

Preis je Bouletuch und inklusive sämtlicher Druck- und Nebenkosten.

52


Die DPV

Pétanque

Spielregeln

Wir bedanken uns beim Vorstand des DPV

für die Genehmigung zum Abdruck dieser Regeln.

Diese Regeln ersetzen das Regelheft vom 27.01.2017.

Aus dem Französischen und Englischen übersetzt von Holger Franke,

DPV-Vizepräsident Schiedsrichterwesen. Geprüft durch den DPV-

Schiedsrichterausschuss (Stand 02.01.2021), genehmigt durch das

DPV-Präsidium am 10.02.2021.

Herausgeber:

Deutscher Pétanque-Verband e.V.

Geschäftsstelle:

Auf der Papagei 59a, 53721 Siegburg

Telefon 02241/53084, geschaeftsstelle@petanque-dpv.de

Zusätze und Erläuterungen des DPV (siehe Fußnoten) gelten nur auf

nationaler Ebene; d. h. ihre Gültigkeit beschränkt sich auf in Deutschland

ausgetragene Wettbewerbe. Bei Personen- und Funktionsbezeichnungen

gilt stets die maskuline Grundform, sie schließt alle

anderen Formen ein.

Artikel 1: Die Mannschaften

Pétanque ist eine Sportart, in der zwei Mannschaften

gegeneinander spielen:

• 3 Spieler gegen 3 Spieler (Triplette).

Es können sich ebenfalls gegenüberstehen:

• 2 Spieler gegen 2 Spieler (Doublette),

• 1 Spieler gegen 1 Spieler (Tête-à-tête).

Bei der Triplette hat jeder Spieler zwei Kugeln zur Verfügung,

bei der Doublette und beim Tête-à-tête verfügt jeder

Spieler über drei Kugeln.

Jede hiervon abweichende Spielweise ist verboten.

Artikel 2: Eigenschaften zugelassener Kugeln

Pétanque wird mit Kugeln gespielt, die von dem F.I.P.J.P.

zugelassen sind und folgenden Eigenschaften entsprechen:

1. Sie müssen aus Metall sein

2. Durchmesser 7,05 cm (Minimum) bis 8,0 cm (Maximum)

3. Gewicht 650 Gramm (Minimum) und 800 Gramm (Maximum)

Bei Wettkämpfen, bei denen lediglich 11 Jahre alte (im aktuellen

Kalenderjahr) und jüngere Jugendliche startberechtigt sind, dürfen

Kugeln mit einem Gewicht von 600 Gramm und einem Durchmesser

von 65 mm eingesetzt werden, vorausgesetzt, sie wurden von einem

zugelassenen Kugelhersteller gefertigt. Logo (Marke des Herstellers)

und Gewichtsangabe müssen auf den Kugeln eingraviert und immer

lesbar sein. Name und Vorname des Spielers (oder die Initialen) dürfen

jedoch eingraviert werden, ebenso verschiedene Logos, Siegel und

Kürzel gemäß dem Pflichtenheft („Cahier des Charges”) zur Herstellung

von Kugeln.

4. Die Kugel muss hohl sein und darf kein Material wie z.B. Blei, Sand

Quecksilber, etc. enthalten. Generell dürfen Kugeln nach Fertigstellung

(nur durch zugelassene Hersteller) auf keine Art verfälscht und keiner

Verformung oder Veränderung unterzogen werden. Insbesondere darf

die vom Hersteller vorgegebene Härte durch nachträgliches Ausglühen

nicht abgeändert werden.

53


Artikel 2a: Strafen für nicht regelgerechte Kugeln

Ein Spieler, der sich einer Verletzung der Bestimmungen nach Artikel 2

Nr. 4 schuldig macht, wird sofort vom Wettbewerb ausgeschlossen;

ebenso sein oder seine Mitspieler. Wenn eine Kugel zwar nicht verfälscht,

aber durch Abnutzung oder einen Fabrikationsfehler einer

Kontrolle nicht standhält oder nicht den unter Artikel 2 Nr. 1, Nr. 2

oder Nr. 3 aufgeführten Normen entspricht, muss der Spieler sie austauschen.

Er darf auch alle seine Kugeln ersetzen. Durch Spieler formulierte

Reklamationen nach Artikel 2 Nr. 1, Nr. 2 oder Nr. 3 sind nur

vor Beginn eines Spieles zulässig. Die Spieler sind deshalb gehalten sich

davon zu überzeugen, dass ihre Kugeln und die ihrer Gegner den festgelegten

Normen entsprechen. Auf Artikel 2 Nr. 4 gestützte

Reklamationen sind während des ganzen Spieles zulässig, dürfen

jedoch nur zwischen zwei Aufnahmen eingebracht werden. Wenn sich

ab der dritten Aufnahme die Reklamation bezüglich der Kugeln des

Gegners als unbegründet herausstellt, werden dem Punktestand des

Gegners drei Punkte hinzugefügt. Ein Schiedsrichter oder die Jury können

immer, auch zu jedem Zeitpunkt eines Spieles, eine Prüfung der

Kugeln eines oder mehrerer Spieler durchführen.

Artikel 3: Eigenschaften der zugelassenen Zielkugeln

Die Zielkugeln sind aus Holz oder aus synthetischem Material.

Zielkugeln aus synthetischem Material müssen das Herstellerlogo tragen,

durch die F.I.P.J.P. zugelassen sein und den Normen entsprechen,

die im Pflichtenheft („Cahier des Charges”) festgelegt sind.

Der Durchmesser muss 30 mm (Toleranz + oder - 1mm) betragen. Das

Gewicht muss zwischen 10 Gramm (Minimum) und 18 Gramm

(Maximum) liegen. Gefärbte Zielkugeln, gleich in welcher Farbe, sind

zulässig, aber weder diese, noch Zielkugeln aus Holz dürfen mit einem

Magneten aufzuheben sein.

Artikel 4: Lizenzen

Vor Beginn eines Wettbewerbs muss jeder Spieler seine Lizenz oder

ein Dokument nach den Bestimmungen seines Verbandes vorlegen,

das seine Identität und seine Verbandszugehörigkeit nachweist. 1

Artikel 5: Spielgelände und regelgerechte Spielfelder

Pétanque wird auf jedem Boden gespielt. Der Veranstalter oder ein

Schiedsrichter können den Mannschaften jedoch abgegrenzte

Spielfelder zuweisen. In diesem Fall muss das Spielfeld bei nationalen

und internationalen Meisterschaften mindestens 4 m in der Breite und

15 m in der Länge betragen. 2

Ein Spielgelände umfasst eine unbestimmte Anzahl von Spiel- feldern,

die mit Schnüren begrenzt sind 3 ; die Stärke der Schnüre darf den

geordneten Verlauf des Spiels nicht beeinflussen. Diese Schnüre, die

die verschiedenen Spielfelder abgrenzen, sind keine Auslinien, mit

Ausnahme der Linien an den Schmalseiten und den Außenlinien der

äußeren Spielfelder. 4 Sind die Spielfelder hintereinander angeordnet,

gelten die Begrenzungslinien an den Schmalseiten des eigenen

Spielfeldes als Auslinien. Sind die Spielfelder von Barrieren umgeben,

müssen sich diese jenseits einer Auslinie im Abstand von mindestens 1

m befinden. 5

Die Spiele werden bis zum Erreichen von 13 Punkten durch eine

Mannschaft gespielt. Es besteht jedoch die Möglichkeit, die Vor-runden-

(„poules”) oder die Entscheidungsspiele („cadrage”) nur bis zum

Erreichen von 11 Punkten zu spielen.

Bestimmte Wettbewerbe können mit Zeitbegrenzung durchgeführt

werden. Diese müssen immer auf einem abgegrenzten Spielfeld

gespielt werden. In diesem Fall sind alle Linien, die das Spielfeld

begrenzen, Auslinien. 6

1

Er muss die Lizenz ebenfalls auf Verlangen eines Schiedsrichters oder des

Gegners vorzeigen, wenn sie nicht bei der Turnierleitung hinterlegt ist.

2

Hiervon abweichend lässt der DPV bei nationalen Meisterschaften

Spielfeldgrößen von 12x3 m bis zum Viertelfinale zu. Bei anderen

Wettbewerben kann der DPV es den angeschlossenen Landesverbänden

ermöglichen, eventuellen Abweichungen zuzustimmen. Dabei dürfen die

Abmessungen von 12 m x 3 m jedoch nicht unterschritten werden.

54


3

Zusatz des DPV: Spielgelände ist auch jedes freie Gelände ohne Grenzmarkierungen.

4

Erläuterung des DPV: Es dürfen auch andere Materialien als Schnüre zur

Markierung verwendet werden, sofern sie den geordneten Spielverlauf nicht

beeinflussen.

5

Zusatz des DPV: Abweichend wird im Bereich des DPV bei Begrenzungen ein

Mindestabstand von 30 cm anerkannt. Ausgenommen: Absperrgitter, Banden

und Zäune.

6

Zusatz des DPV: Es dürfen auch Spielfelder zugewiesen werden, wenn sie

unmittelbar nebeneinander angeordnet sind; in diesem Fall sind die

Spielfeldmarkierungen gleichzeitig Auslinien.

Artikel 6: Spielbeginn und Regeln zum Wurfkreis

Die Spieler ermitteln durch das Los, welche der beiden Mannschaften

das Spielgelände aussuchen darf und als Erste die Zielkugel wirft. Wird

ein Spielfeld durch den Veranstalter zugewiesen, muss die Zielkugel

auf diesem Spielfeld angeworfen werden. Ohne Erlaubnis eines

Schiedsrichters dürfen die beiden Mannschaften kein anderes

Spielfeld auswählen.

Ein beliebiger Spieler der Mannschaft, welche die Auslosung gewonnen

hat, wählt den Punkt des Abspielens und zeichnet einen Kreis auf

den Boden, in den die Füße jedes Spielers ganz hineinpassen, oder legt

einen Wurfreif dort hin. Der Durchmesser eines gezeichneten Kreises

muss mindestens 35 cm und darf höchstens 50 cm betragen.

Bei Einsatz eines Wurfreifs muss dieser starr sein und einen

Innendurchmesser von 50 cm haben (Toleranz: ±2 mm). Faltbare

Wurfreife sind unter der Voraussetzung gestattet, dass es sich um

durch die F.I.P.J.P. zugelassene Modelle, besonders im Hinblick auf

deren Festigkeit handelt.

Die Spieler haben reguläre oder zugelassene Wurfreife, die vom

Veranstalter zur Verfügung gestellt werden, zu nutzen. Sie müssen

ebenso regelgerechte, starre Wurfreife oder faltbare, durch die

F.I.P.J.P. zugelassene Wurfreife akzeptieren, die der Gegner zur

Verfügung stellt. Verfügen beide Mannschaften über solche Wurfreife,

so wird der Reif der Mannschaft genutzt, die die Auslosung (Platzwahl)

gewonnen hat.

Der Wurfkreis muss sich mehr als 1 m von jeglichem Hindernis und

mehr als 1,5 m vom nächsten benutzten Wurfkreis oder Zielkugel

befinden.

Der Innenbereich des Wurfkreises darf während der laufenden

Aufnahme vollständig gereinigt werden. Er muss jedoch danach, spätestens

aber vor dem ersten Zielkugelwurf der nächsten Aufnahme, in

seinen ursprünglichen Zustand versetzt werden.

Die Füße müssen sich im Innern des Wurfkreises befinden und dürfen

nicht über ihn hinausreichen. Erst dann, wenn die geworfene Kugel

den Boden berührt hat, dürfen die Füße den Kreis oder den Boden

innerhalb des Kreises vollständig verlassen. Kein anderes Körperteil

darf den Boden außerhalb des Wurfkreises berühren.

Spieler, die gegen diese Regelung verstoßen, ziehen sich Maßnahmen

nach Artikel 35 dieses Reglements zu. Als Ausnahme ist es Spielern mit 7

Behinderungen an den unteren Gliedmaßen gestattet, dass sich nur

ein Fuß im Inneren des Wurfkreises befindet, der andere Fuß darf aber

nicht vor den Fuß im Kreis gestellt werden. Bei Spielern im Rollstuhl

muss sich mindestens ein Rad (das der Wurfarmseite) im Inneren des

Wurfkreises befinden. Wenn ein Spieler den Wurfkreis aufhebt,

obwohl noch Kugeln zu spielen sind, wird dieser zurückgelegt, aber nur

dem Gegner ist es gestattet, seine restlichen Kugeln zu spielen. Der

Wurfkreis ist kein verbotenes Gelände. In jedem Fall müssen die

Wurfkreise vor dem Wurf der Zielkugel markiert werden.

Die Mannschaft mit dem Recht, die Zielkugel zu werfen, muss alle

Wurfkreise in der Nähe des jetzt gültigen entfernen.

Die Mannschaft, die das Recht hat, die Zielkugel zu werfen, sei es durch

Auslosung, oder weil sie die letzte Aufnahme gewonnen hat, hat nur

einen Versuch, die Zielkugel gültig zu platzieren. Ist dieser Versuch

nicht gültig, wird die Zielkugel dem Gegner ausgehändigt, der sie auf

eine gültige Position der zugewiesenen Bahn legen muss.

7

Zusatz des DPV: dauernden.

55


Ist die Zielkugel durch das gegnerische Team nicht gültig platziert, zieht

sich der Spieler, der die Zielkugel platziert hat, eine Maßnahme nach

Artikel 35 zu. Im Wiederholungsfall wird das ganze Team zusätzlich zu

zuvor erhaltenen Karten mit einer weiteren Karte belegt.

Das Werfen der Zielkugel durch einen Spieler einer Mannschaft bedeutet

nicht, dass dieser auch als Erster spielen muss.

Die Spieler müssen die Position der Zielkugel zu Beginn der Aufnahme

und nach jeder Lageveränderung markieren. Reklamationen sind bei

nicht markierter Zielkugel nicht zugelassen, der Schiedsrichter urteilt

lediglich nach tatsächlicher Lage der Zielkugel.

Artikel 7: Regelgerechte Entfernungen beim Wurf der Zielkugel

Die von einem Spieler geworfene Zielkugel ist gültig, wenn:

1 der Abstand der Zielkugel bis zum nächstgelegenen Punkt

des inneren Wurfkreisrandes

• mindestens 6 Meter und höchstens 10 Meter für „Juniors”

und „Seniors” beträgt.

• Bei Wettbewerben, die für jüngere Spieler bestimmt sind,

können geringere Distanzen angewandt werden. 8

2. der Wurfkreis sich mindestens 1 Meter von jedem Hindernis

und mindestens 1,5 Meter von einem anderen, in Gebrauch

befindlichen Kreis oder aktiven Zielkugel, befindet.

3. die Zielkugel mindestens 50 cm von jedem Hindernis,

der Kopflinie und mindestens 1,5 Meter von einem Kreis oder

einer Zielkugel eines anderen Spiels entfernt liegt.

(Kein Mindestabstand ist zu den Seitenlinien, die die Spielfelder

trennen oder den Auslinien an den Seiten gefordert).

4. die Zielkugel für einen Spieler sichtbar ist, der mit beiden Füßen

und in aufrechter Körperhaltung im Innern des Wurfkreises steht.

Im Falle einer Uneinigkeit entscheidet der Schiedsrichter

unanfechtbar, ob die Zielkugel sichtbar ist.

8

Erläuterung des DPV: Die Bestimmung trifft der Veranstalter.

Bei der nächsten Aufnahme wird die Zielkugel aus einem Wurfkreis

oder Wurfreif geworfen, der um den Punkt gezeichnet oder gelegt

wird, auf dem die Zielkugel am Ende der vorhergegangenen Aufnahme

lag, außer in folgenden Fällen:

• Der Wurfkreis wäre weniger als 1 Meter von einem Hindernis,

weniger als 1,5 Meter vom nächsten aktiven Kreis oder aktiven

Zielkugel entfernt.

• Es wäre nicht möglich, die Zielkugel auf alle regelgerechten

Entfernungen zu werfen.

Im ersten Fall zeichnet der Spieler einen Kreis oder legt einen Wurfreif

in der vorgeschriebenen Mindestentfernung vom Hindernis, bzw. vom

nächsten benutzten Wurfkreis oder aktiven Zielkugel.

Im zweiten Fall kann der Spieler auf einer geraden Linie in Richtung der

vorhergehenden Aufnahme zurückgehen, bis er die Zielkugel auf die

größtmögliche erlaubte Entfernung werfen kann; aber nicht weiter.

Diese Möglichkeit ist jedoch nur zulässig, wenn die Zielkugel in keiner

Richtung auf die größtmögliche Entfernung geworfen werden kann.

Wenn die Zielkugel nicht nach obigen Voraussetzungen gültig geworfen

wird, wird sie der gegnerischen Mannschaft ausgehändigt, die sie

auf jede gültige Position des Terrains legen darf. Sie kann auch den

Wurfkreis unter den im Reglement genannten Bedingungen zurückverlegen,

sollte es nicht möglich sein, aus dem zuvor positionierten

Kreis die Zielkugel auf größtmögliche Entfernung zu positionieren.

In jedem Fall behält die Mannschaft, welche die Zielkugel verloren hat,

weil es nicht gelang, die Zielkugel gültig zu werfen, das Recht, die erste

Kugel zu spielen.

Die Mannschaft, die das Recht zum Zielkugelwurf hat, verfügt über

eine Minute, die Zielkugel regelgerecht zu platzieren. Die Mannschaft,

die die Zielkugel nach missglücktem Zielkugelwurf erlangt, muss die

Zielkugel sofort platzieren.

56


Artikel 8: Gültiger Zielkugelwurf

Wird die Zielkugel, nachdem sie geworfen wurde, durch einen

Schiedsrichter, einen gegnerischen Spieler, einen Zuschauer, ein Tier

oder irgendeinen beweglichen Gegenstand angehalten, so ist sie nicht

gültig und wird erneut geworfen. Wird die Zielkugel durch einen

Mitspieler angehalten, so wird sie dem Gegner zum Platzieren übergeben.

Wenn nach dem Wurf der Zielkugel eine erste Kugel gespielt ist,

hat der Gegner noch das Recht, die Lage der Zielkugel zu beanstanden,

außer die Zielkugel wurde zuvor von einem Spieler der eigenen

Mannschaft platziert. Die Zielkugel darf nur dann durch den Gegner

platziert werden, wenn beide Mannschaften den Wurf als ungültig

anerkannt haben oder wenn ein Schiedsrichter so entschieden hat.

Wenn der Gegner ebenfalls eine Kugel gespielt hat, wird die Zielkugel

als definitiv gültig angesehen und Reklamationen sind dann nicht mehr

zulässig.

Artikel 9: Ungültige Zielkugel im Verlauf einer Aufnahme

Die Zielkugel ist in folgenden 7 Fällen ungültig:

1. Wenn sie im Verlauf einer Aufnahme auf verbotenes Gelände

gelangt, auch wenn sie auf erlaubtes Spielgelände zurückkehrt. Die

Zielkugel ist gültig, wenn sie auf der Grenze des Spielgeländes liegt. Sie

ist nur ungültig, wenn sie (aus der Senkrechten be- trachtet) die

Grenze des erlaubten Geländes oder die Auslinie mit ihrem gesamten

Durchmesser vollständig überschritten hat. Als verbotenes Gelände ist

auch eine Pfütze anzusehen, auf der die Zielkugel frei schwimmt.

2. Wenn sie sich auf erlaubtem Gelände befindet, ihre Lage aber so

verändert wird, dass sie unter den Bedingungen von Artikel 7 vom

Wurfkreis aus nicht mehr sichtbar ist. Eine Zielkugel ist jedoch nicht

ungültig, wenn sie durch eine Kugel verdeckt wird. Um beurteilen zu

können, ob die Zielkugel sichtbar ist, darf der Schiedsrichter eine Kugel

vorübergehend entfernen.

3. Wenn die Lage der Zielkugel so verändert wird, dass sie auf mehr als

20 Meter (für Juniors und Seniors) bzw. 15 Meter (für die jüngeren

Spieler) oder weniger als 3 Meter entfernt vom Wurfkreis liegen bleibt.

4. Wenn sie mehr als ein benachbartes abgegrenztes Spielfeld überquert

oder, wenn die Spielfelder hintereinander angeordnet sind, sie

die Begrenzungslinie an der Schmalseite des eigenen Spielfeldes überschreitet.

5. Wenn ihre Lage so verändert wird, dass sie unauffindbar ist, wobei

die Zeit zum Suchen auf fünf Minuten limitiert ist.

6. Wenn sich zwischen dem Wurfkreis und der Zielkugel verbotenes

Gelände befindet.

7. Wenn bei Spielen mit Zeitbegrenzung die Zielkugel das zugeteilte

Spielfeld verlässt.

Artikel 10: Veränderungen des Spielgeländes

Es ist den Spielern ausdrücklich verboten, ein Hindernis, das sich auf

dem Spielgelände befindet, zu entfernen, in seiner Lage zu verändern

oder zu zerdrücken. Nur der Spieler, der die Zielkugel wirft, darf vorher

lediglich die Bodenbeschaffenheit für einen Wurfpunkt („donnée”)

ertasten, indem er, allerdings nicht mehr als dreimal, mit einer seiner

Kugeln den Boden an dieser Stelle berührt. Jedoch darf der Spieler, der

sich darauf vorbereitet zu spielen, oder ein Spieler seiner Mannschaft

ein Loch schließen, das durch eine davor gespielte Kugel entstanden

ist. 9

Bei der Nichtbeachtung voran stehender Bestimmungen, insbesondere

aber im Falle des Aufbereitens des Bodens vor einer zu schießenden

Kugel, ziehen sich die Spieler die im Kapitel „Disziplin“ in Artikel 35 vorgesehenen

Maßnahmen zu.

9

Erläuterung des DPV: Es kann sich auch um ein Loch eines

anderen Spiels handeln.

57


Artikel 11: Auswechseln von Kugeln oder Zielkugeln

Es ist den Spielern verboten, die Zielkugel oder eine Kugel im Verlauf

des Spieles zu wechseln, außer in folgenden Fällen:

1. Sie sind unauffindbar, wobei die Zeit zum Suchen auf

fünf Minuten limitiert ist.

2. Sie ist zerbrochen, in diesem Fall zählt nur das größte Bruchstück.

Sind noch Kugeln zu spielen, so wird das größte Bruchstück sofort,

nach eventuell erforderlicher Messung, durch eine Kugel oder eine

Zielkugel mit gleichem oder ähnlichem Durchmesser ersetzt. Bei der

nächsten Aufnahme kann 10 der betroffene Spieler seine Kugeln komplett

austauschen.

Artikel 12: Verdeckte oder bewegte Zielkugel

Wenn die Zielkugel im Verlauf einer Aufnahme unvermutet durch ein

Blatt oder ein Stück Papier verdeckt wird, ist dieser Gegenstand zu entfernen.

Wenn die schon zur Ruhe gekommene Zielkugel sich zum

Beispiel durch die Einwirkung des Windes oder der Neigung des

Geländes bewegt, oder unglücklich durch einen Schiedsrichter, einen

Spieler, einen Zuschauer, eine Kugel oder eine Zielkugel aus einem

anderen Spiel, durch ein Tier oder irgendeinen beweglichen

Gegenstand in ihrer Lage verändert wird, so wird sie auf ihren

ursprünglichen Platz zurückgelegt, vorausgesetzt, die Zielkugel war

markiert. Wird die Zielkugel durch eine in dieser Aufnahme gespielte

Kugel bewegt, bleibt sie gültig.

Artikel 13: Zielkugel gerät auf ein anderes Spielfeld

Wenn im Verlauf einer Aufnahme die Zielkugel auf eine andere

bespielte Fläche gerät, die begrenzt oder nicht begrenzt ist, ist sie gültig

unter dem Vorbehalt der Bestimmungen von Artikel 9. Die Spieler,

deren Zielkugel auf eine andere bespielte Fläche gerät (siehe Abs. 1),

warten gegebenenfalls auf das Ende der Aufnahme auf der betreffenden

Nachbarbahn, um dann ihre eigene Aufnahme zu beenden.

10

Erläuterung des DPV: „kann, muss aber nicht“.

Die Spieler, auf welche diese Bestimmung zutrifft, müssen sich geduldig

und höflich zeigen.

In der folgenden Aufnahme kehren die Spieler wieder auf ihre bisherige

Spielfläche zurück. Die Zielkugel wird dann aus einem Wurfkreis

oder Wurfreif geworfen, der um den Punkt gezeichnet oder gelegt

wird, auf dem sie lag, bevor sie das Spielfeld verlassen hatte; dies unter

Berücksichtigung des Artikels 7.

Artikel 14: Maßnahmen bei ungültiger Zielkugel

Wird im Verlauf einer Aufnahme die Zielkugel ungültig, so können sich

drei Möglichkeiten ergeben:

1. Beide Mannschaften verfügen jeweils noch über mindestens eine zu

spielende Kugel: Die Aufnahme wird mit 0 Punkten gewertet

(annulliert), die Zielkugel fällt der Mannschaft zu, die zuvor gepunktet

oder die Auslosung (Platzwahl) gewonnen hat.

2. Nur eine Mannschaft verfügt noch über mindestens eine zu spielende

Kugel: Diese Mannschaft bekommt so viele Punkte zugesprochen,

wie sie noch zu spielende Kugeln zur Verfügung hat.

3. Keine Mannschaft verfügt noch über zu spielende Kugeln:

Die Aufnahme wird mit 0 Punkten gewertet (annulliert), die Zielkugel

fällt der Mannschaft zu, die zuvor gepunktet oder die Auslosung

(Platzwahl) gewonnen hat.

Artikel 15: Angehaltene Zielkugel

1. Wenn eine weggeschossene Zielkugel durch einen Zuschauer oder

einen Schiedsrichter angehalten oder abgelenkt wird, behält sie ihre

neue Position.

2. Wird eine weggeschossene Zielkugel durch einen Spieler, der sich

auf dem erlaubten Spielgelände befindet, angehalten oder abgelenkt,

so hat dessen Gegner drei Möglichkeiten:

a) Er lässt die Zielkugel in ihrer neuen Position.

b) Er legt sie an ihren ursprünglichen Platz zurück.

c) Er legt die Zielkugel auf einen Punkt, der sich auf der Verlängerung

der Strecke zwischen dem ursprünglichen Platz der Zielkugel und dem

58


Platz befindet, an dem sie liegen geblieben ist, aber höchstens auf 20

Meter vom Wurfkreis (15 Meter für jüngere Spieler) und zwar so, dass

die Zielkugel sichtbar ist.

Die Punkte b) und c) können nur angewendet werden, wenn die

Zielkugel vorher markiert war. War die Zielkugel nicht markiert, bleibt

sie in ihrer neuen Position.

Überquert eine weggeschossene Zielkugel verbotenes Gelände und

kommt zurück, um dann auf dem Spielgelände zum Stillstand zu kommen,

ist sie ungültig und Artikel 14 findet Anwendung.

Artikel 16: Das Werfen der Kugeln

Die erste Kugel wird von einem Spieler der Mannschaft gespielt, die

den Losentscheid oder die vorhergehende Aufnahme gewonnen hat.

Danach ist immer die Mannschaft an der Reihe, die in der laufenden

Aufnahme nicht im Punktbesitz ist.

Der Spieler darf keinen Gegenstand als Hilfsmittel benutzen oder

Markierungen am Boden vornehmen, um seine Kugel ins Ziel zu bringen

oder um seinen Wurfpunkt zu kennzeichnen. Wenn er seine letzte

Kugel spielt, ist es ihm nicht erlaubt, eine weitere Kugel in der anderen

Hand zu halten. Die Kugeln müssen einzeln gespielt werden.

Geworfene Kugeln dürfen nicht noch einmal gespielt werden. Jedoch

müssen Kugeln noch einmal gespielt werden, die zwischen Wurfkreis

und Zielkugel durch eine Kugel oder Zielkugel aus einem anderen Spiel,

durch ein Tier oder irgendeinen beweglichen Gegenstand (Ball usw.)

angehalten oder von ihrer Bahn abgelenkt werden, sowie in der in

Artikel 8 Absatz 3 beschriebenen Situation. Bevor ein Spieler spielt,

muss er seine Kugel von allen ihr anhaftenden Fremdkörpern und

Schmutzspuren reinigen, andernfalls treten die in Artikel 35 vorgesehenen

Maßnahmen in Kraft. Befindet sich die erste gespielte Kugel auf

verbotenem Gelände, dann muss der Gegner spielen und dies abwechselnd,

bis sich eine Kugel innerhalb des Spielgeländes befindet.

Wenn sich nach einer gespielten Kugel oder nach einem Schuss keine

Kugel mehr innerhalb des Spielgeländes befindet, gelten sinngemäß

die Bestimmungen des Artikels 29.

Artikel 17: Verhalten der Spieler und Zuschauer

Während der regulären Zeit, die ein Spieler benötigt, um seine Kugel zu

spielen, müssen die anderen Spieler und die Zuschauer äußerste Ruhe

einhalten. Die Gegner dürfen weder umhergehen, noch gestikulieren

oder irgendetwas tun, was den Spieler stören könnte. Nur die Partner

des Spielers dürfen sich zwischen der Zielkugel und dem Wurfkreis

befinden. Die Gegner müssen sich seitlich hinter der Zielkugel oder

seitlich hinter dem Spieler aufhalten. Sie müssen sowohl vom Spieler,

als auch von der Zielkugel einen Abstand von mindestens zwei Metern

einhalten. Die Spieler, welche diese Vorschriften nicht beachten, können

vom Wettbewerb ausgeschlossen werden, wenn sie ihr Verhalten

nach einer Verwarnung durch einen Schiedsrichter beibehalten.

Artikel 18: Probewurf und Kugeln aus dem Spielfeld

Keinesfalls dürfen Kugeln während eines Spiels zur Probe geworfen

werden, auch nicht auf benachbarten freien Bahnen. Spieler, die sich

nicht an diese Vorschrift halten, können mit Sanktionen nach Artikel 35

belegt werden. Kugeln, die im Verlauf einer Aufnahme das zugeteilte

Spielfeld verlassen, sind gültig (ausgenommen Artikel 19 findet

Anwendung).

Artikel 19: Probewurf und Kugeln aus dem Spielfeld

Jede Kugel ist ungültig, sobald sie verbotenes Gelände überquert. Eine

Kugel ist gültig, wenn sie auf der Grenze des Spielgeländes liegt. Sie ist

nur ungültig, wenn sie (aus der Senkrechten betrachtet) die Grenze des

erlaubten Geländes mit ihrem gesamten Durchmesser vollständig

überschritten hat. Dasselbe trifft für die Kugel zu, die bei vorgegebenen

Spielfeldern mehr als ein längsseitig unmittelbar benachbartes

Spielfeld vollständig überquert oder das Spielfeld an der Schmalseite

vollständig verlässt. Bei Spielen mit Zeitbeschränkung, die auf einem

zugeteilten Spielfeld ausgetragen werden, ist eine Kugel ungültig,

wenn sie vollständig das zugeteilte Feld verlässt. Wenn eine Kugel

danach auf das Spielgelände zurückkehrt, sei es wegen einer

Bodenunebenheit oder dass sie von einem beweglichen oder unbe-

59


weglichen Hindernis abprallt, muss sie sofort aus dem Spiel genommen

werden und alles, was sie auf ihrem Weg zurück in das Spielgelände

verändert hat, wird in den ursprünglichen Zustand zurückversetzt, vorausgesetzt,

die Objekte waren markiert.

Jede ungültige Kugel muss sofort aus dem Spiel genommen werden.

Andernfalls wird sie als gültig angesehen, sobald eine weitere Kugel

von der gegnerischen Mannschaft gespielt wurde.

Artikel 20: Angehaltene Kugel

Jede gespielte Kugel, die durch einen Zuschauer oder einen Schiedsrichter

angehalten oder abgelenkt wird, behält die Position, an der sie

liegen bleibt. Jede gespielte Kugel ist ungültig, wenn sie von einem

Spieler, dessen Mannschaft sie gespielt hat, unabsichtlich angehalten

oder abgelenkt wird. Jede gelegte Kugel, die von einem gegnerischen

Spieler unabsichtlich angehalten oder abgelenkt wird, kann nach

Belieben des Spielers nochmals gespielt oder dort liegengelassen werden,

wo sie zur Ruhe kommt. Wenn eine Kugel weggeschossen oder

mit ihr geschossen wurde und diese durch einen Spieler unabsichtlich

angehalten oder abgelenkt wird, kann der Gegner des Spielers

1. sie an dem Platz liegen lassen, an dem sie zur Ruhe

gekommen ist;

2. sie auf eine Stelle legen, die sich auf der Verlängerung der Strecke

zwischen dem ursprünglichen Platz der Kugel und dem Punkt befindet,

an den sie bewegt wurde, aber nur auf zugelassenem Spielgelände und

wenn sie markiert gewesen ist. Ein Spieler, der eine in Bewegung

befindliche Kugel absichtlich anhält, ist sofort vom laufenden Spiel auszuschließen;

ebenso seine Mitspieler.

Artikel 21: Zeitvorgabe

Sobald die Zielkugel geworfen ist, verfügt jeder Spieler über maximal

eine Minute, um seine Kugel zu spielen. Diese Frist läuft von dem

Zeitpunkt an, an dem die Zielkugel oder die zuvor gespielte Kugel zur

Ruhe gekommen ist und, wenn ein Punkt gemessen werden muss,

nachdem die Messung abgeschlossen ist.

Dieselben Bestimmungen gelten auch für das Werfen der Zielkugel.

Jeder Spieler, der diese Bestimmungen nicht einhält, zieht sich die in

Artikel 35 vorgesehenen Strafmaßnahmen zu.

Artikel 22: Aus ihrer Lage veränderte Kugeln

Wenn eine Kugel, die bereits zur Ruhe gekommen war, sich zum

Beispiel durch Einwirkung des Windes oder aufgrund einer Bodenunebenheit

verschiebt, wird sie auf den ursprünglichen Platz zurückgelegt,

vorausgesetzt sie war markiert.

Dasselbe gilt für jede Kugel, die unglücklich durch einen Spieler, einen

Schiedsrichter, einen Zuschauer, ein Tier oder irgendeinen beweglichen

Gegenstand bewegt wird.

Um jede Anfechtung zu vermeiden, müssen die Spieler die Kugeln markieren.

Es ist keinerlei Reklamation bezüglich einer Kugel zulässig, die

nicht markiert war, und der Schiedsrichter stellt in diesem Fall nur die

Lage der Kugeln auf dem Spielgelände fest und entscheidet danach.

Dagegen ist eine Kugel gültig und behält ihre Position, wenn sie durch

eine andere Kugel aus dem eigenen Spiel bewegt wurde.

Artikel 23: Spieler, der eine fremde Kugel spielt

Ein Spieler, der eine andere Kugel als seine eigene spielt, erhält eine

Verwarnung. Die gespielte Kugel ist dennoch für diesen Wurf gültig,

muss aber dann sofort ausgetauscht werden; gegebenenfalls nach

einer Messung. Im Wiederholungsfall im Laufe des Spieles wird seine

Kugel annulliert und alles, was sie verändert hat, wird in die ursprüngliche

Lage zurückversetzt.

Artikel 24: Nicht regelgerecht gespielte Kugel

Außer in Fällen, in denen dieses Reglement spezifische und nach

Artikel 35 abgestufte Sanktionen vorsieht, ist jede Kugel, die nicht

regelgerecht gespielt wurde, ungültig und alles, was sie auf ihrem Weg

verändert hat, wird in die ursprüngliche Lage zurückversetzt, wenn

zuvor markiert worden war. Der Gegner hat jedoch das Recht, die

Vorteilregel anzuwenden und den Wurf für gültig zu erklären. In die-

60


sem Fall ist die Lege- oder Schusskugel gültig und alles, was sie verändert

hat, bleibt in der neuen Position.

Artikel 25: Vorübergehendes Entfernen der Kugeln

Für die Messung eines Punktes ist es erlaubt, die Kugeln und

Hindernisse vorübergehend zu entfernen, die zwischen der Zielkugel

und der zu messenden Kugel liegen, nachdem sie markiert worden

sind.

Nach dem Messen sind die entfernten Kugeln und Hindernisse an ihren

ursprünglichen Platz zurückzulegen. Können die Hindernisse nicht entfernt

werden, so ist die Messung mit Hilfe eines Zirkels 11 durchzuführen.

Artikel 26: Messen der Punkte

Das Messen eines Punktes obliegt dem Spieler, der als Letzter gespielt

hat oder einem seiner Mitspieler. Die Gegner haben danach immer das

Recht, nach einem dieser Spieler zu messen. Die Messungen müssen

mit geeigneten Messgeräten durchgeführt werden; jede Mannschaft

muss im Besitz eines Messgerätes sein. Es ist insbesondere verboten,

Messungen mit den Füßen durchzuführen. Der Spieler, der diese

Vorschrift nicht einhält, wird mit einer in Artikel 35 vorgesehenen

Strafmaßnahme belegt.

Ein Schiedsrichter kann während eines Spieles jederzeit, unabhängig

vom Rang der zu messenden Kugeln, konsultiert werden und seine

Entscheidung ist unanfechtbar. Während des Messvorgangs durch

einen Schiedsrichter haben die Spieler einen Mindestabstand von 2 m

zu ihm einzuhalten.

Der Veranstalter kann per Entscheidung festlegen, dass, insbesondere

bei Spielen, die im Fernsehen übertragen werden, nur ein

Schiedsrichter ermächtigt ist, Messungen vorzunehmen.

11

Erläuterung des DPV: oder anderer geeigneter Mittel

Artikel 27: Vor Punktefeststellung aufgehobene Kugeln

Es ist den Spielern verboten, gespielte Kugeln vor Ende der Auf-nahme

aufzuheben. Jede Kugel ist ungültig, die am Ende einer Aufnahme vor

der Feststellung der Punktezahl weggenommen wird. Diesbezüglich ist

keinerlei Reklamation zulässig. Hebt ein Spieler eine seiner Kugeln vom

Spielfeld auf, obwohl seine Mitspieler noch über Kugeln verfügen, dürfen

diese ihre Kugeln nicht mehr spielen.

Artikel 28: Lageveränderung von Kugeln oder Zielkugel

Wenn ein Spieler beim Messen die Zielkugel oder eine strittige Kugel in

ihrer Lage verändert oder sie bewegt, so ist der Punkt für die

Mannschaft dieses Spielers verloren. Wenn der Schiedsrichter beim

Messen eines Punktes die Zielkugel oder eine Kugel bewegt oder verschiebt,

so entscheidet er nach bestem Wissen und Gewissen.

Artikel 29: Gleicher Abstand

Wenn die zwei gegnerischen Kugeln, die der Zielkugel am nächsten liegen,

den gleichen Abstand zu ihr haben, können folgende drei

Möglichkeiten eintreten:

1. Wenn beide Mannschaften keine zu spielenden Kugeln mehr haben,

wird die Aufnahme annulliert. Die Zielkugel fällt der Mannschaft zu, die

zuvor gepunktet oder die Auslosung (Platzwahl) gewonnen hat.

2. Wenn nur eine Mannschaft noch Kugeln zur Verfügung hat, so spielt

sie ihre Kugeln und erhält am Ende der Aufnahme so viele Punkte, wie

sie Kugeln näher an der Zielkugel platziert hat als die am nächsten liegende

gegnerische Kugel.

3. Wenn beide Mannschaften noch über Kugeln verfügen, so spielt die

Mannschaft, die zuletzt gespielt hat, noch eine Kugel, danach die gegnerische,

und weiter abwechselnd bis eine Mannschaft den Punkt mit

einer ihrer Kugeln gewinnt. Wenn dann nur noch einer Mannschaft

Kugeln verbleiben, sind die Bestimmungen von Artikel 29 Nr. 2 anzuwenden.

Wenn sich am Ende einer Aufnahme keine Kugel mehr auf dem

Spielgelände befindet, wird die Aufnahme annulliert.

61


Artikel 30: Fremdkörper an Kugel oder Zielkugel

Alle Fremdkörper, welche der Kugel oder der Zielkugel anhaften, müssen

vor der Messung entfernt werden.

Artikel 31: Reklamationen

Alle Reklamationen müssen, um zugelassen zu werden, an einen

Schiedsrichter gerichtet werden. Eine Reklamation, die nach der

Annahme des Spielergebnisses vorgebracht wird, findet keine

Berücksichtigung. 12

Artikel 32: Strafen für Abwesenheit von Mannschaften oder Spielern

Im Augenblick des Losentscheides über die Spielpaarungen und bei der

Verkündung des Ziehungsergebnisses müssen die Spieler am

Kontrolltisch anwesend sein. Eine Mannschaft, die eine Viertelstunde

nach der Verkündung dieser Ergebnisse nicht auf dem Spielgelände/-

feld ist, wird mit einem Punkt bestraft, welcher der gegnerischen

Mannschaft zum Vorteil angerechnet wird. Diese Frist wird bei Spielen

mit Zeitbegrenzung auf 5 Minuten verkürzt.

Für jeweils weitere fünf Minuten Verspätung erhöht sich die Strafe um

einen Punkt. Dieselben Strafen finden während eines Wettbewerbes

nach jeder Auslosung Anwendung. Im Falle der Wiederaufnahme eines

Spieles nach einer Unterbrechung, aus welchen Gründen auch immer,

wird eine abwesende Mannschaft mit je einem Punkt pro 5 Minuten

Abwesenheit bestraft.

Eine Mannschaft, die 30 Minuten nach dem Wettbewerbsbeginn bzw.

der Wiederaufnahme nach einer Unterbrechung nicht auf dem

Spielgelände/-feld anwesend ist, wird aus dem Wettbewerb ausgeschlossen.

Um ein Spiel zu beginnen, braucht eine unvollständige

Mannschaft nicht auf ihren abwesenden Spieler zu warten; sie verfügt

jedoch nicht über dessen Kugeln.

Kein Spieler darf sich ohne Erlaubnis eines Schiedsrichters von einem

Spiel entfernen oder das Spielgelände verlassen. In keinem Fall unterbricht

die Abwesenheit das laufende Spiel; die Mitspieler bleiben verpflichtet,

ihre Kugeln innerhalb der festgesetzten Minute zu spielen. Ist

der Spieler im Moment, da er seine Kugeln spielen müsste, nicht anwesend,

sind seine Kugeln gemäß Minutenregelung annulliert.

Wurde keine Erlaubnis zum Verlassen erteilt, finden die vorgesehenen

Strafen nach Artikel 35 Anwendung.

Im Unglücksfall oder bei einem durch einen Arzt festgestellten gesundheitlichen

Problem kann eine Spielunterbrechung von 15 Minuten festgelegt

werden. Sollte sich dies als vorgetäuscht erweisen, sind der

Spieler und seine Mitspieler sofort vom Wettbewerb auszuschließen.

Artikel 33: Verspätet ankommende Spieler

Wenn ein abwesender Spieler nach Beginn einer Aufnahme erscheint,

darf er an dieser nicht teilnehmen. Er ist erst ab der nächsten

Aufnahme zum Spiel zugelassen. Wenn ein abwesender Spieler später

als 30 Minuten nach Beginn des Spieles erscheint, verliert er das Recht

an dem Spiel teilzunehmen.

Wenn seine Mitspieler dieses Spiel gewinnen, kann er am nächsten

Spiel unter dem Vorbehalt teilnehmen, dass die Mannschaft namentlich

eingeschrieben ist. Wenn ein Wettbewerb in Gruppen („poules”)

durchgeführt wird, kann er am nächsten Spiel teilnehmen (unabhängig

von dem Resultat des vorhergehenden Spieles).

Die erste Aufnahme eines Spiels gilt als begonnen, wenn die Zielkugel

unabhängig von deren Gültigkeit geworfen wurde. Die folgenden

Aufnahmen gelten als begonnen, sobald die letzte Kugel der laufenden

Aufnahme zur Ruhe gekommen ist. 13

12

Zusatz DPV: Jede Mannschaft ist für die Überwachung der gegnerischen

Mannschaft verantwortlich (Lizenz, Kategorie, Spielfeld, Kugeln usw.).

13

Zusatz DPV: Sollten Messungen zur Punktefeststellung nötig sein, gilt die

folgende Aufnahme als begonnen, sobald die Messung abgeschlossen ist.

62


Artikel 34: Austauschen von Spielern

Das Austauschen eines Spielers in der Doublette bzw. eines oder zweier

Spieler in der Triplette ist nur vor dem offiziellen Beginn des Wettbewerbs

(Signal durch Hupen/Pfeifen oder als Ansage usw.) erlaubt. Es

gilt die Voraussetzung, dass der oder die Ersatzspieler nicht bereits in

dem Wettbewerb für eine andere Mannschaft eingeschrieben sind.

Artikel 35: Spielsanktionen

Bei der Nichtbeachtung voranstehender Bestimmungen während

eines Spieles zieht sich der Spieler folgende Maßnahmen zu:

1. Verwarnung, die dem schuldigen Spieler von einem Schiedsrichter

durch eine „gelbe Karte“ angezeigt wird. Eine „gelbe Karte“ bei

Zeitüberschreitung gilt für alle Spieler der schuldigen Mannschaft. Hat

einer der Spieler bereits eine gelbe Karte, so wird eine noch zu spielende

Kugel der laufenden Aufnahme oder eine noch zu spielende

Kugel der folgenden Aufnahme entzogen, falls er über keine Kugeln

mehr verfügt.

2. Annullierung der gespielten oder zu spielenden Kugel.

Dies wird dem schuldigen Spieler von einem Schiedsrichter durch die

„orange Karte“ offiziell angezeigt.

3. Ausschluss des schuldigen Spielers vom Spiel. Dies wird dem schuldigen

Spieler von einem Schiedsrichter durch die „rote Karte“ offiziell

angezeigt.

4. Disqualifikation der schuldigen Mannschaft.

5. Disqualifikation beider Mannschaften im Falle heimlicher

Absprache. 14

Die Verwarnung ist eine Sanktion und kann nur bei Regelverletzung

ausgesprochen werden. Eine offizielle Information an die Spieler bei

Beginn des Wettbewerbes oder einer Begegnung, das Reglement strikt

einzuhalten, ist nicht als Verwarnung anzusehen.

14

DPV Begriffsbestimmung: Der Begriff Ausschluss meint den Ausschluss vom

Spiel, die Disqualifikation bedeutet immer denkompletten Ausschluss vom

gesamten Wettbewerb.

Artikel 36: Witterungseinflüsse

Jede begonnene Aufnahme muss, auch bei Unwetter, z.B. bei

Starkregen, zu Ende gespielt werden; es sei denn, der Schieds-richter

trifft eine andere Entscheidung. Er allein ist berechtigt, nach Absprache

mit der Jury oder dem Veranstalter zu entscheiden, ob die Spiele

unterbrochen werden oder der Wettbewerb wegen höherer Gewalt

annulliert wird.

Artikel 37: Neuer Abschnitt in einem Wettbewerb

Wenn nach der Ansage zum Beginn eines neuen Abschnittes eines

Wettbewerbes (2. Runde, 3. Runde usw.) manche Spiele noch nicht

beendet sind und ein ordentlicher Verlauf des Wettbe-werbes nicht

länger sichergestellt ist, kann der Schiedsrichter die Jury oder den

Veranstalter ersuchen, alle laufenden Begeg- nungen oder sogar den

Wettbewerb zu stoppen.

Artikel 38: Unsportlichkeit

Die Mannschaften, die ein Spiel austragen und es dabei an Sportsgeist

und Respekt gegenüber der Öffentlichkeit, den Offiziellen oder dem

Schiedsrichter fehlen lassen, werden vom Wettbewerb ausgeschlossen.

Dieser Ausschluss kann zur Nicht-wertung eventuell erzielter

Ergebnisse sowie zur Anwendung der in Artikel 39 vorgesehenen

Maßnahmen führen.

Artikel 39: Unkorrektheiten

Ein Spieler, der sich einer Unkorrektheit und, im schlimmeren Fall, der

Anwendung von Gewalt gegenüber einem Offiziellen, einem

Schiedsrichter, einem anderen Spieler oder einem Zuschauer schuldig

macht, zieht sich, entsprechend der Schwere seines Vergehens, eine

oder mehrere der folgenden Maßnahmen zu :

1. Disqualifikation vom Wettbewerb.

2. Einzug der Lizenz oder eines entsprechenden Ersatzdokuments.

3. Einbehalten oder Rückgabe von Vergütungen und Preisen.

63


Alle Maßnahmen, die einen Spieler betreffen, können auch auf seine

Mitspieler angewandt werden.

Die Maßnahme zu Punkt 1 ist durch einen Schiedsrichter zu verhängen.

Die Maßnahme zu Punkt 2 ist durch die Jury oder den Veranstalter zu

verhängen.

Die Maßnahmen unter Punkt 3. sind durch den Veranstalter zu verhängen.

Er sorgt dafür, dass die zurückgehaltenen Preise und

Vergütungen (zusammen mit einem Bericht) innerhalb von 48 Stunden

zum Komitee des zuständigen nationalen Verbandes gelangen, der

über ihre Verwendung entscheidet. In jedem Fall liegt die letzte

Entscheidung beim zuständigen nationalen Verbandsgericht.

Von jedem Spieler wird korrekte Bekleidung erwartet. Aus

Sicherheitsgründen müssen die Spieler zum Schutz von Zehen und

Hacken geschlossene Schuhe tragen!

Während der Spiele herrscht Rauchverbot, dies schließt auch elektronische

Zigaretten ein. Ebenso ist der Gebrauch von Mobiltelefonen

während der Begegnungen nicht erlaubt. Jeder Spieler, der diese

Vorschriften nicht beachtet, wird nach einer Verwarnung durch den

Schiedsrichter vom Wettbewerb ausgeschlossen.

Artikel 40: Aufgaben des Schiedsrichters

Die Schiedsrichter, die den Wettbewerb leiten, sind gehalten, die strikte

Einhaltung der Spielregeln und der begleitenden administrativen

Bestimmungen zu überwachen.

Je nach Schwere des Vergehens sind sie berechtigt, jeden Spieler und

jede Mannschaft, die sich weigern, ihren Anordnungen Folge zu leisten,

von einem Spiel auszuschließen oder vom Wettbewerb zu disqualifizieren.

Zuschauer mit (suspendierter) Lizenz, die durch ihr Verhalten Anlass zu

Zwischenfällen auf dem Spielgelände geben, werden vom

Schiedsrichter dem zuständigen nationalen Verband gemeldet. Das

Präsidium des Verbandes wird den oder die Schuldigen vor das zuständige

Verbandsgericht laden, welches über die weiteren Maßnahmen

befindet.

Artikel 41: Zusammensetzung und Entscheidungen der Jury

Von allen Fällen, die in diesem Reglement nicht vorgesehen sind, ist

dem Schiedsrichter eine Mitteilung zu machen, welcher der Jury des

Wettbewerbes entsprechenden Bericht erstattet. Die Jury besteht aus

mindestens drei und höchstens fünf Mitgliedern. Die Entscheidungen

der Jury, die in Anwendung dieses Artikels getroffen werden, sind

unanfechtbar. Im Falle der Stimmengleichheit ist die Stimme des

Vorsitzenden der Jury entscheidend.

OFFIZIELLE

PÉTANQUE

SPIELREGELN

Anwendbar auf allen Gebieten

der nationalen Verbände,

die dem F.I.P.J.P. angehören

Die offiziellen

Pétanque-Spielregeln

im handlichen

Format

• DIN A6

• 32 Seiten

2,50 €

64


Winterzeit

Indoor-Boule-Komplettset

• 2 x 3 Kugeln in schwarz/silber

oder rot/blau incl. 1 Soft-Zielkugel

• 1 OBUT-Abwurfkreis faltbar

• 1 bouli-Maßband 2 Meter

• 1 Punktezähler aus Leder 106,00 €

Unser Tipp: Durch Lagerung

über die Sommerzeit können

sich diese Indoor-Boules

evtl. verformen.

Leichtes minutenlanges

Kneten formen die Kugeln

wieder rund, weil dadurch

die innenliegenden Kristalle

gleichmäßig verteilt und

geschmeidig werden.

65

Indoor-Boule-Set

in einer Nylontasche, vom internationalen

Pétanque-Verband (F.I.P.J.P.) empfohlen.

• 2 x 3 Kugeln in schwarz/silber

oder rot/blau

• 74 mm, ca. 680 g

• inkl. 1 Soft-Zielkugel 79,00 €


Winterzeit

Zippo-Handwärmer

Das Original – der beste und

zuverlässigste Handwärmer

auf dem Markt mit bis zu 6

bis 7 Stunden Wärme

Lieferumfang:

Handwärmer, Samttasche,

Nachfüllkännchen und

Bedienungsanleitung

Empf. VK des

Herstellers 39,95 Euro

bei uns nur 29,00 €

Zippo-Feuerzeugbenzin

Das Original zum Nachfüllen

von Handwärmern

125 ml 4,50 €

Handwärmer

vom Deutschen Skiverband

empfohlen

• bis zu 7 Stunden Wärme

• Ø Temperatur 57° C

• Inhalt 2 Stück 1,95 €

66


Qualitativ hochwertige bouli.de-Kollektion!

Diese sind im “Boule”-Alltag erprobt und

bei vielen Vereinen erfolgreich im Einsatz.

Boulekleidung

Softshelljacke

mit

abnehmbaren

Ärmeln

3-lagiges Gewebe,

wasser- und winddicht,

2 Seitentaschen

mit Reißverschluss,

2 Innentaschen,

1 Brusttasche mit

Reißverschluss

65,00 €

Winterjacke

mit

abnehmbaren

Ärmeln

Innenfutter Polyester-

Fleece, 3 Außensowie

3 Innentaschen,

Kordelzug am Saum

60,00 €

Farben:

Farben:

67


Boulekleidung

Softshell-Weste

3-Lagen Softshell,

Funktionsmaterial,

Innenfutter Microfleece,

2 Seitentaschen mit

Reißverschluss,

1 vertikale Brusttasche

mit Reißverschluss,

elastischer Kordelzug

mit Stoppern am Saum,

winddicht, atmungsaktiv

und wasserdicht

45,00 €

Farben:

Regenjacke wasserdicht

mit TPU- Beschichtung, im Kragen integrierte Kapuze,

2 verdeckte Taschen mit Reißverschluss, Brusttasche

und Handytasche innen, elastische Kordel mit Stopper

an Kapuze und Saum, atmungsaktiv und

wasserdampfdurchlässig

55,00 €

Farben:

68


Sweat-Shirt

290 g, 70% Baumwolle, 30% Polyester,

bis 60° waschbar, trockner-geeignet,

als Sweat-Shirt oder als

Half-Zip (Aufpreis 8,- €) erhältlich

ab 25,00 €

Boulekleidung

Farben:

Funktions-Shirt

Topcool

Atmungsaktiv,

schnell trocknend,

feuchtigkeitsregulierend,

leicht und

komfortabel

16,00 €

Farben:

Active-Shirt

Atmungsaktiv,

schnell trocknend

Farben:

14,00 €

69


Boulekleidung

Multifunktionstuch

...auch Bandala oder Schlauchtuch

genannt. Kann in zwölf

verschiedenen Tragevarianten

verwendet werden.

Als Schal, Windmaske, Stirnband

Sturmhaube, Mütze etc.

48 x 24 cm, dunkelblau,

130 g / qm Polyestergewebe,

bedruckt im Bouledesign und

dezenten bouli.de Vintage-Logos

5,00 €

Funktions-polo mit uV-Schutz

Hochwertiges Micropolyester,

hoher Tragekomfort, UV-Schutz 25,

atmungsaktiv, feuchtigkeitsregulierend,

schnelltrocknend

25,00 €

Hooded-Jacket

• 80 % Baumwolle, 20 % Polyester

• doppellagige Kapuze

und Kordel in Kontrastfarbe

• innen angeraut, Kängurutasche

34,00 €

Farben:

Farben:

70


2022

Boulekugeln

Accessoires

Textilien

Werbetechnik

Grafik

Druck

Bannerwerbung

Wir erstellen individuelle Banner, z.B. für’s Vereinsgelände.

Falls wir unsere Werbung darauf platzieren dürfen, bekommst

du das Banner 40,00 € günstiger.

Preisbeispiel: 200 x 100 cm, rundum gesäumt und geöst,

uv- und witterungsbeständig statt 60,00 € nur noch 20,00 €.

Weitere Größen, Preise und

Referenzen auf unserer Homepage.

Wir bedrucken

auf Wunsch auch sämtliche

Textilien individuell nach

deinen Wünschen

Jetzt unverbindlich anfragen!

...auf Wunsch

veredeln wir auch Ihre

Textilien mit Vereinsoder

Firmenlogo,

Namen, Grafiken...

Der neue Textil-

Katalog mit über

450 Seiten

Katalogpreise zzgl. 19% MwSt.

SC 1910 Käfertal

Mannheim

Boule

GEGRÜNDET IM

AUGUST 1995

SC

Kommt zu uns und

habt Spaß am Spiel

www.boule-club-ammersee.de

Boulekugeln

Accessoires

Textilien

Werbetechnik

Grafik

Druck

Boulekugeln

Accessoires

Textilien

Werbetechnik

Grafik

Druck

ab €

20,00

71


Wir wünschen allen

eine erfolgreiche Saison

und bleibt gesund!

Impressum

Herausgeber, Grafik, Gestaltung und Druck:

bouli.de GbR

Inhaber:

Adelheid Raab-Jung / Matthias Uhl

Auflage:

2.500 Exemplare

Fotos:

bouli.de, OBUT, MS-Petanque, Boule Bleue, Boulenciel,

Hans-Jürgen Brumann – www.hjb-Galerie.de

Katalog Stand März 2022

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Aktuelle Preise und Neuheiten unter www.bouli.de

Boulekugeln

Accessoires

Textilien

Werbetechnik

Grafik

Druck

75443 Ötisheim I Holunderweg 9 I www.bouli.de I info@bouli.de

Telefon 07041/ 9491706 I Mobil 0179/ 2449219 oder 01 76 / 28618018

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine