22.02.2022 Aufrufe

ABC Programm Frühjahr 2022: April - Juni

Kulturprogramm des ABC - Anton Bruckner Centrum Ansfelden. Frühjahr 2022. April, Mai, Juni. Tickets ab sofort erhältlich: https://abc.digiticket24.at ABC-Website: https://abc.ansfelden.at

Kulturprogramm des ABC - Anton Bruckner Centrum Ansfelden. Frühjahr 2022. April, Mai, Juni. Tickets ab sofort erhältlich: https://abc.digiticket24.at
ABC-Website: https://abc.ansfelden.at

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Frühjahr 2022

April–Juni


Das

Kulturangebot

im

Überblick

APRIL

Sa., 02.04.22, 19:30 Uhr, ABC-Saal

Heilbutt & Rosen – Wer will mich noch?

Kabarett; VVK: Kat. 1 € 26.–; Kat. 2 € 22.–

Fr., 08.04.22, 18:00 Uhr, ABC-Gwölb

Abendgeschichten mit Brigitte Hoffmann

Kinderveranstaltung; VVK: € 8.–

Geschwisterticket € 4.–

Fr., 22.04.22, 19:30 Uhr, ABC-Saal

Schick Sisters „Perfect Day“

Konzert; VVK: Kat. 1 € 21.–; Kat. 2 € 17.–

So., 24.04.22, 15:00 Uhr, ABC-Saal

Mozart verspielt mit Franz Farnberger

Klassik-Kaffee bei Tisch; VVK: € 15.–

Mi., 27.04.22, 19:00 Uhr, Stadtbibliothek

Lasinger/Thauerböck „Drundda & Drüwa“

Lesung; freiwillige Spende

Do., 28.04.22, 19:30 Uhr, ABC-Saal

Herbert Steinböck „Aus jedem Dorf ein Hund“

Kabarett; VVK: Kat. 1 € 22.–; Kat. 2 € 18.–

2


MAI

Do., 12.05.22, 19:00 Uhr,

GIGA Galerie Im GemeindeAmt

Karin Durstberger und Ilse Hartl

Vernissage/Ausstellung; Eintritt frei

Fr., 13.05.22, 18:00 Uhr, ABC-Gwölb

Abendgeschichten mit Brigitte Hoffmann

Kinderveranstaltung; VVK: € 8.–

Geschwisterticket € 4,–

Sa., 14.05.22, 19:30 Uhr, ABC-Saal

Christoph Fritz „Das jüngste Gesicht“

Kabarett; VVK: Kat. 1 € 19.–; Kat. 2 € 15.–

So., 15.05.22, 15:00 Uhr, ABC-Saal

Kasperl „Die Fladermaus“

Kinderveranstaltung; VVK: € 7.–

Sa., 21.05.22, 19:30 Uhr, ABC-Saal

Musikfrühling in Ansfelden

präsentiert von Gabriele Holzner

Musical/Operette; VVK: Kat. 1 € 18.–; Kat. 2 € 14.–

JUNI

Sa., 04.06.22, 19:00 Uhr, Hauptplatz Haid

Sommerbühne Haid mit „Hoamspü“

Konzert; Eintritt frei

Do., 16.06. bis So., 19.06.22, ABC Ansfelden

Schach-Familien-Festtage

Fest; Eintritt frei

Do., 23.06.22, 19:30 Uhr, ABC-Galerie

GEH-DENK-SPUREN

Vernissage/Ausstellung mit Musik; Eintritt frei

3


Liebe

Ansfeldnerinnen

und Ansfeldner!

Vorwort

Kultur betrifft uns alle und sie fehlt, wenn wir keine

Veranstaltungen mehr durchführen. In den letzten

Monaten haben wir schmerzlich auf viele spannende

Angebote verzichten müssen. Dabei ist klar: Kultur

verbindet uns und rückt uns wieder ein Stück weiter

zusammen. Jetzt, wo die Tage wärmer und länger

werden, hoffe ich gemeinsam mit Ihnen auf einen

gesunden und unbeschwerten Kulturfrühling in Ansfelden:

Das Team des Anton Bruckner Centrums

hat für die kommenden Monate für jung und jung

Gebliebene einen bunten und abwechslungsreichen

Veranstaltungsreigen geplant. Ob bei unterhaltsamen

Kabaretts, spannenden Ausstellungen oder klangvollen

Konzerten. Ich freue mich auf ein Zusammenrücken und

darauf, gemeinsam mit Ihnen unbeschwerte Stunden

in unserer „Kulturtankstelle“ ABC zu verbringen!

Herzlichst Ihr

Bgm. Christian Partoll

Bürgermeister der Stadtgemeinde Ansfelden

4


Vorwort

Liebe Gäste des

Anton Bruckner Centrums!

Wertes Kulturpublikum!

Der letzte Teil des Kulturprogramms unter dem Motto

des „Homo ludens“ – des spielenden Menschen –

liegt nun vor Ihnen. Wir spielen für Sie Kabarett, Musik,

Kasperltheater und Schach.

Versuchen wir gemeinsam spielerisch bis in den Sommer

zu kommen, zu viele ernste und einsame Zeiten

liegen hinter uns! Machen Sie vom Kulturprogramm

recht zahlreich Gebrauch! Wir lassen höchste Vorsicht

walten, was die Corona-Maßnahmen anbelangt, aber

um gesund zu bleiben, muss der Mensch sich auch

erfreuen – und darum bemüht sich das vorliegende

Kulturprogramm!

Auf ein Wiedersehen bei einer der Veranstaltungen

freut sich

Ihre

LAbg. Renate Heitz

Kulturreferentin

Tickets

Scannen Sie den QR-Code und kommen

Sie bequem zu Ihren Tickets unter

https://abc.digiticket24.at

5


Ein starkes

Kinderprogramm.

Unsere Frühlingshelden

für die ganze Familie.

Foto: Kasperl und Co

6


Fr., 8. April 2022, 18 Uhr

& Fr., 13. Mai 2022, 18 Uhr

Abendgeschichten mit

Brigitte Hoffmann:

„Frühlingserwachen“ und

„Sommersonne“

Kinderveranstaltung, ABC-Gwölb

VVK: € 8.–; Geschwisterticket € 4.–

Brigitte Hoffmann erzählt mit Begeisterung: Geschichten,

Märchen und Abenteuer für Groß und Klein (ab

4 Jahren). Geschichten zum Mitmachen, zum Zuhören

oder zum langsam Wegschlummern. Mit liebevollen

Details lassen Brigitte Hoffmann und Ursula Schneider

(EKiZ) den Abend perfekt für uns ausklingen.

Dauer: ca. 40 Minuten.

Empfehlung: Lieblings-Kuscheldecke und Kuscheltier

mitbringen!

In Kooperation mit dem Eltern Kind Zentrum Sabberlot.

unterstützt durch die Stadtbibliothek Ansfelden.

So., 15. Mai 2022, 15 Uhr

Kasperl „Die Fladermaus“

Kinderveranstaltung, ABC-Saal

VVK: € 7.–

In einer Aufführung von KASPERL & CO.

In der Kasperlvilla passieren komische Dinge. Es verschwinden

ständig Dinge! Großmutti ist schon ganz

verzweifelt, weil sie weder ihre Gartenschaufel, noch

ihre Rüschenunterhose findet. Mit Hilfe der Kinder

kommen Kasperl und Sepperl dem Dieb auf die Spur –

und sind überrascht:

Eine Maus, die alles klaut, was nicht niet- und nagelfest

ist, hat Großmuttis Sachen gestiebitzt. Doch hinter der

Fladermaus steckt der grimmige Räuber Rumpel, der

ganz Pimperlhausen ausrauben will. Wird es Kasperl

und Sepperl gelingen, die Diebe zu überlisten?

Ein spannendes Puppenabenteuer mit dem orig. Fernsehkasperl

von Kasperl & Co für Zuschauer ab vier Jahren.

Puppenbühne, Spiel, Figuren, Idee: Kasperl & Co

7


Foto: Leo Bauer

Sa., 2. April 2022, 19:30 Uhr

HEILBUTT & ROSEN

„Wer will mich … noch?“

Kabarett, ABC-Saal

VVK: Kat. 1 € 26.–; Kat. 2 € 22.–

Das neue Programm von Heilbutt & Rosen

Dein Marktwert und Du.

Wer hat ab seinem 50er nicht schon einmal, ganz im

Geheimen, den eigenen Marktwert hinterfragt? Bin ich

noch attraktiv? Bin ich für meinen Partner, meine Partnerin

noch begehrenswert? Bin ich noch der Verführer,

die Verführerin von einst, und kann ich das überhaupt

noch? Die Zeit ist jedenfalls gemein, und der morgendliche

Blick in den Spiegel verheißt immer öfter nichts

Gutes.

Wer will mich … noch?

Nach dem großen Erfolg der letzten Programme

„Schwarzgeldklinik“ und „CheGueVavra“ wirft Heilbutt

& Rosen Mastermind Helmuth Vavra gemeinsam mit

seiner Kollegin Theresia Haiger in diesem Programm

einen gewohnt subtil-satirischen Blick auf die Mitte des

Lebens und sucht in den Abgründen der eigenen Persönlichkeit

die Antwort auf die Frage: Wer will mich …

noch?

8


Fr., 22. April 2022, 19:30 Uhr

THE SCHICK SISTERS

„Perfect Day“

Konzert, ABC-Saal

VVK: Kat. 1 € 21.–; Kat. 2 € 17.–

Die drei Musiker-Schwestern – bisher bekannt als die

Dornrosen – gehen nach 25 gemeinsamen Bühnenjahren

musikalisch als THE SCHICK SISTERS neue Wege.

Dem Klang, wenn Geschwister zusammen intonieren,

wohnt ein Zauber inne. The Schick Sisters sind drei

Schwestern, die das gemeinsame Musizieren schon

seit früher Kindheit eng miteinander verbindet. Schlanke

Melodien in spannenden Akkorden und gefinkelten

Arrangements zeichnen ihre eigenen Kompositionen

aus. Unverkennbares Markenzeichen ist der brillante,

lockere Dreigesang, den sie auf ihren Saiteninstrumenten

Kontrabass, Violine und Gitarre selber begleiten.

So entsteht ein exquisites Acoustic Trio mit Anleihen

aus Pop, Jazz und Worldmusic mit ansprechenden,

englischen Texten.

Foto: Helga Traxler

9


So., 24. April 2022, 15 Uhr

FRANZ FARNBERGER

Mozart verspielt

Klassik-Kaffee bei Tisch, ABC-Saal

VVK: € 15.–

Mozart bei Tisch, am Nachmittag. Man darf sich ein

Zuckerl auspapierln, sich schnäuzen, mit der Nachbarin

austauschen, trinken und herzhaft ins Topfentascherl

beißen. Und während des Klavierstücks unterbricht

plötzlich der Pianist und beginnt zu erzählen,

zu erklären. Spannende Hintergründe, interessante

Details. Perfekt für alle Klassikliebhaber*innen und die

– die es erst noch werden wollen! Das ist Mozart - Mozart

verspielt eben.

Foto: Konstantin Sevostyanov

10


Do., 28. April 2022, 19:30 Uhr

HERBERT STEINBÖCK

„Aus jedem Dorf ein Hund“

Kabarett, ABC-Saal

VVK: Kat. 1 € 22.–; Kat. 2 € 18.–

Foto: Manfred Baumann

Seien Sie Zeuge einer Pointenparade. Die besten

Wuchteln von vier Jahren Simpl-Conferencen. Die

besten Pointen von „Steinböck & Rudle“. Die besten

Sager aus seinen Sensations-Solo-Programmen

„Steinböcks Bananensplitter“, „Bonanza“ und „Ätsch“.

Die Highlights aus den Duoprogrammen mit Thomas

Strobl „Tralala“ und „Aramsamsam“, garniert mit Neuigkeiten

des täglichen Wahnsinns!

Herbert Steinböck entführt Sie in einen unvergesslichen

All-Inclusive-Urlaub (incl. Volleyball)! Er gendert

mit Ihnen, dass es nur so raucht (was könnte wohl eine

Frausieschnitte sein?) und bespricht mit Ihnen die Risiken,

die sich ergeben, wenn man den Beruf des Dachdeckers

wählt!

Und natürlich sind Sie wieder dabei, wenn es heißt:

„Wien Hütteldorf, Wien Hütteldorf!“ Seien Sie also gespannt!

11


Sa., 14. Mai 2022, 19:30 Uhr

Foto: Markus Wache

CHRISTOPH FRITZ

„Das jüngste Gesicht“

Kabarett, ABC-Saal

VVK: Kat. 1 € 19.–; Kat. 2 € 15.–

Christoph Fritz’ aktuelles (erstes) Kabarettprogramm

„Wunderbar lakonisch, scheinbar naiv, und doch voll

hinterfotzigem Witz“ (Ö1) – In einem Feuerwerk der

pointierten Hoffnungslosigkeit gewährt Christoph

Fritz Einblicke in seine Lebensgeschichte und Gedankenwelt.

Alles begann in einer kleinen ländlichen

Gemeinde, in der Veganismus als Einstiegsdroge zur

Homosexualität gilt. Seine Kindheit war geprägt von

exzessivem Graben und sein Erwachsensein von irgendetwas

Anderem. Das seinem Alter hinterher hinkende

Gesicht der ständige Begleiter.

Schlussendlich schafft er es sogar, den Bogen soweit

in die Gegenwart zu spannen, dass der Pfeil der Wahrheit

die Herzen der Zuschauer durchdringt und ihn

blutüberströmt auf der Bühne zurücklässt. Oder auch

nicht.

Was bleibt ist nichts weiter als die absolute Erkenntnis:

Christoph Fritz ist DAS JÜNGSTE GESICHT.

12


Sa., 21. Mai 2022, 19:30 Uhr

Musikfrühling in

Ansfelden

Konzert, ABC-Saal

VVK: Kat. 1 € 18.–; Kat. 2 € 14.–

Gabriele Holzner – Sopran

Anastasia Govorova Mma. – Klavier

Resonanz Streichensemble unter

der Ltg. Mag. Johannes Sonnberger

LAbg. Renate Heitz – Moderation

Mit ihrer klaren Stimme, manchmal kraftvoll, manchmal

zart und fein, bringt Gabriele Holzner ihre Lieder

authentisch ans Publikum heran.

Frühlingshaftes Erwachen mit Musical- und Operettenmelodien,

Wiener Liedern sowie Filmmusik sorgen

für ein buntes Programm.

Anastasia Govorova, Masterstudium an der Anton

Bruckner Universität, Teilnahme an internationalen

Wettbewerben und Meisterkursen, Zusammenarbeit

mit Univ. Prof. Thomas Kerbl, langjährige Erfahrung als

Klavierpädagogin.

Johannes Sonnberger, Lehrer am Akademischen

Gymnasium und der Pädagogischen Hochschule der

Diözese Linz für Musik und Religion, Kirchenmusiker

im Linzer Dom und Konzertmeister im Leondinger

Symphonieorchester, Primarius im Resonanzquartett.

Foto: Privat

13


Sommerbühne Haid

mit Hoamspü

Konzert, Hauptplatz Haid

Eintritt frei

Austropop Coverband

Sa., 4. Juni 2022, 19 Uhr

Foto: Hoamspü

Was steckt hinter dem HOAMSPÜ-Bandkonzept?

Hoamspü ist eine LIVE-Band aus Wels (OÖ), die sich

aus Leidenschaft dem klassischen Austropop der

70er, 80er und 90er gewidmet hat. Und das mit Erfolg:

Neben mehreren Auftritten am MusikFestiWels und

dem Linzer Kronefest im Jahr 2018 konnte die Band

auch als Vorband von Christina Stürmer beim großen

Open-Air in Pichl überzeugen. Hoamspü tourt jährlich

durch Österreich sowie zu Gastauftritten ins benachbarte

Bayern, wo verschiedene Open-Air-Konzerte,

Markt- und Stadtfeste sowie Jubiläumsveranstaltungen

diverser Vereine auf dem Tourplan stehen. Die

achtköpfige Truppe überrascht dabei immer wieder mit

neuen Austropop-Songs im Gepäck!

Was gibt’s zu hören?

Den wirklich klassischen Austropop von Austria 3, Fendrich,

Danzer, Ambros, STS, Falco, Stefanie Werger,

Marianne Mendt, Dr. Kurt Ostbahn, Peter Cornelius

sowie auch Klassiker des Salzkammergut-Austropops

von Hubert v. Goisern, Die Seer, Ausseer Hardbradler

…, aber auch aktuelle mundartgesungene Pop-

Klassiker wie z.B. Seiler und Speer oder Pizzera und

Jaus.

14


Do., 23. Juni 2022, 19:30 Uhr

GEH-DENK-SPUREN

Vernissage/Ausstellung, ABC-Galerie

mit Musik; Eintritt frei

Eine Wanderausstellung, die sich intensiv mit den

„Todesmärschen“ von Jüdinnen und Juden von

Mauthausen/Gusen nach Gunskirchen im Jahr 1945

beschäftigt. Die Ausstellung wurde von der Arbeitsgemeinschaft

„GEH-DENK-SPUREN“ entwickelt und

umgesetzt.

Ab April 1945 wurden vom KZ Mauthausen/Gusen an

die 22.000 jüdische Männer, Frauen und Kinder in das

Vernichtungslager Gunskirchen getrieben. Sie mussten

auf sogenannten Todesmärschen 55 km in drei Tagen

zurücklegen und kamen aus vielen Ländern Europas.

Unzählige bleiben entkräftet an den Wegrändern liegen.

Viele wurden von Waffen-SS und örtlichen Wachleuten

misshandelt, erschlagen oder erschossen.

Die Todesmärsche führten auch durch Ansfelden.

„Der Blick in die Vergangenheit soll das Auge für die

Gegenwart schärfen“, sagt die Historikerin Angelika

Schlackl, eine der InititatorInnen der GEH-DENK-SPU­

REN 2020. Die Ausstellung zeigt einerseits ein dunkles

Kapitel in der NS-Geschichte, aber auch leuchtende

Beispiele von Zivilcourage.

Online-Broschüre zur Ausstellung:

Foto: Eder Linz

15


16

Foto: (c) pexels


Do., 16. Juni – So., 19. Juni 2022

Schach-Familien-

Festtage

ABC Ansfelden

Eintritt frei

Die Stadtgemeinde Ansfelden lädt zu Schach-Familien-Festtagen

ins Anton Bruckner Centrum Ansfelden

ein.

Von Donnerstag 16. bis Sonntag. 19. Juni 2022 können

Groß & Klein die Welt des Schachs erleben und mitmachen.

Von der Schach Staats- & Landesmeisterschaft über

kostenloses Training, Schach-Kegeln, Show-Spiele,

sprachgesteuertes Schach zum Mitmachen, bis zu

einer Kinder-Ecke, einem Schach-Clown und Schach-

Schminken, ist für die ganze Familie etwas dabei!

Nähere Informationen zum Programm und den Öffnungszeiten

folgen unter https://abc.ansfelden.at

Foto: (c) pexels

17


Do., 12. Mai 2022, 19 Uhr

Karin Durstberger

und Ilse Hartl

Vernissage, GIGA Galerie Im GemeindeAmt

Eintritt frei; Ausstellungsdauer bis August 2022

Karin Durstberger: Bereits im Pflichtschulalter wurde

ihre Freude am Zeichnen und Malen geweckt. Sie

besuchte Seminare bei unterschiedlichsten Künstlern,

um zuerst die Techniken der Aquarell- und später der

Acrylmalerei zu erlernen. Jedem ihrer Bilder Spannung

zu verleihen, die Figuren „zu bewegen“ und ihre besonderen

Merkmale hervorzuheben, ist für sie bei jeder

Arbeit eine große Herausforderung. Seit 2013 arbeitet

sie mit ihrer Malfreundin Ilse Hartl im gemeinsamen

„Atelier TRIO“ in Linz.

Ilse Hartl: Ihre Werke sind geprägt von der Liebe zum

Detail. Auch abstrakte Elemente finden Platz in ihren

Bildern. Eine Vorliebe gilt dem Spiel mit Licht und

Schatten und in Porträts von Menschen und Tieren

versucht Ilse deren Stimmung auszudrücken. Ein besonderes

Augenmerk legt sie darauf, im Gemälde Weiten

und Nähe darzustellen, um so mehrere Ebenen zu

erschaffen. Um ein guter Maler zu sein, braucht es vier

Dinge: „weiches Herz, feines Auge, leichte Hand und

immer frisch gewaschene Pinsel“.

Mi., 27. April 2022, 19 Uhr

E. LASINGER, H. THAUERBÖCK

„Drundda & Drüwa –

neue mundart“

Lesung, Stadtbibliothek Ansfelden

Eintritt: Freiwillige Spende

Gekonnt greifen die beiden Autoren Engelbert Lasinger

und Hannes Thauerböck aktuelle Themen auf, verdichten

Belangloses, würzen mit einer Prise Humor

und servieren kleine, ungereimte Mundartbissen. Dass

es dabei gedanklich „drundda und drüwa“ geht, ist

gewollt und bewährt. Ihr Sprachbild beweist, dass die

Mundart lebt und auch literaturfähig ist.

18


Information

Alle Informationen auf einen Blick

Kartenservice:

Anton Bruckner Centrum Ansfelden

C. A. Carlonestraße 2, 4052 Ansfelden

Kontakt: abc@ansfelden.at

Tel.: 07229/840-3111

Öffnungszeiten: Dienstag 8 – 12 Uhr, Donnerstag 14 – 18 Uhr

Website: https://abc.ansfelden.at

Vorverkauf (VVK): Online unter https://abc.digiticket24.at

oder persönlich zu den Öffnungszeiten im ABC Ansfelden, C.

A. Carlonestraße 2, A-4052 Ansfelden.

Abendkasse (AK): Die Kasse im ABC-Foyer ist jeweils eine

Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet. Abendkassenaufpreis:

€ 3,– Aufschlag auf den Vorverkaufspreis.

Ermäßigung (ERM): € 2,–

Ermäßigungen gelten für SchülerInnen, StudentInnen bis 26

Jahre, Zivil- und Präsenzdiener, Menschen mit Behinderung,

PensionistInnen, InhaberInnen AK-Leistungskarte, OÖN-

Clubkarte. Es kann immer nur eine Ermäßigung in Anspruch

genommen werden. Bitte halten Sie den jeweiligen Ausweis

beim Einlass bereit.

Hunger auf Kunst und Kultur:

Auch Menschen mit finanziellen Engpässen haben ein Recht

auf Kunst und Kultur. Der Kulturpass macht es möglich! Für

alle kulturellen Eigenveranstaltungen des Kulturreferates der

Stadtgemeinde Ansfelden, somit auch ABC-Veranstaltungen

mit Kartenverkauf, steht ein begrenztes Gratis-Kartenkontingent

zur Verfügung. KulturpassinhaberInnen können je Veranstaltung

(solange der Vorrat reicht) eine kostenlose (nicht

übertragbare) Eintrittskarte bis spätestens eine Woche vor

dem Veranstaltungstermin zu den Öffnungszeiten im ABC

Ansfelden abholen.

Kulturpass: Ansfeldner GemeindebürgerInnen (Hauptwohnsitz)

können einen Kulturpass bei der Stadtgemeinde beantragen,

sofern das monatliche Einkommen unter einer bestimmten

Grenze liegt. Detaillierte Informationen bekommen

Sie beim Bürgerservice im Stadtamt Ansfelden, Hauptplatz

41, 4053 Haid/Ansfelden, 07229 / 840.

Präventions- und Hygienekonzept

Wir freuen uns trotz Covid-19, unter Einhaltung der aktuellen

Vorschriften, das gesamte Programm anbieten zu können.

Informieren Sie sich rechtzeitig auf unserer Website über aktuelle

Änderungen und Informationen.

Informieren Sie sich rechtzeitig über aktuelle Covid19-Verordnungen

unter: www.sozialministerium.at

Impressum: Für den Inhalt verantwortlich: Stadtgemeinde

Ansfelden, Kulturreferat Ansfelden. Herstellung: Fa. Stiepel

Druckerei und Papierverarbeitung GmbH.

Das Anton Bruckner Centrum ist ein Betrieb der Stadtgmeinde

Ansfelden, Hauptplatz 41, A-4053 Haid/Ansfelden, Oberösterreich,

Österreich, www.ansfelden.at.

19


Probier’ mich aus! :)

Amtliche Mitteilung • Zugestellt durch post.at

Ansfeldner Gemeindenachrichten Nr. 835

Stand: Februar 2022 • Programmänderungen vorbehalten

20

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!