23.02.2022 Aufrufe

MÄA-05-2022online

Kennen Sie das Geheimnis für kostenlosen Website-Traffic?

Mit diesem Trick steigern Sie die Anzahl neuer Interessenten.

25.02.2022 | 111. Jahrgang | www.aerztliche-anzeigen.de

05|2022

Herausgegeben vom Ärztlichen

Kreis- und Bezirksverband München

Kommentar:

Morddrohungen gegen

die Wissenschaft

Kulturtipp:

Minimal Music von

Julius Eastman

Nachrichten:

Neues aus

Münchner Kliniken

Neues aus der Krebsmedizin

Personalisierte

Therapie

macht Hoffnung


2 KURSANGEBOT

ÄKBV Kursangebot 2022

Online

anmelden

www.aekbv.de

Refresher-Kurse Notfälle

im ärztlichen Bereitschaftsdienst (ÄBD)

Die u.g. Lern- und Übungsinhalte werden im interaktiven Seminarstil

leitsymptombasiert vermittelt. Im Anschluss daran finden in jedem

Kurs praktischen Übungen zu den Themen „Basic Life Support“,

Anwendung AED und Atemwegsmanagement statt.

Kurs I: ÄBD und RD/NAD, Notfallausrüstung, Thoraxschmerz (ACS),

Reanimationsleitlinien

Kurs II: Atemnot (Asthma, COPD, Lungenembolie) Vigilanzstörungen

((Schlaganfall, Kopfschmerz, Intoxikation)), Psychiatrische Notfälle

Kurs III: Abdominalschmerz, präklinische Schmerztherapie, Sepsis

Pädiatrie: Notfälle bei Kindern

Die Themenauswahl, bzw. Schwerpunktbildung, richtet sich nach den

Interessen der Teilnehmer. Eigene Fälle/Erfahrungen können gerne

diskutiert werden.

Kurs I

27.04.2022

22.06.2022

21.09.2022

12.10.2022

23.11.2022

Kurs II

04.05.2022

29.06.2022

28.09.2022

19.10.2022

30.11.2022

Kurs III

25.05.2022

06.07.2022

05.10.2022

26.10.2022

07.12.2022

Pädiatrie

16.03.2022

18.05.2022

20.07.2022

14.09.2022

09.11.2022

Je Kurstermin: ÄKBV-Mitglieder 30 €, Nichtmitglieder 100 €

Fortbildungspunkte beantragt Lernerfolgskontrolle wird

durchgeführt.

⌚Jeweils von 17:30 – 21:00 Uhr

Kursort: ÄKBV München, Elsenheimerstraße 63

16.03. Online-

Veranstaltung

Palliativmedizin

Fortbildungsinhalte: Symptomkontrolle bei schwerkranken und sterbenden

Patient*innen (Schmerzen, Atemnot, Angst/Unruhe, Obstipation,

Übelkeit und Erbrechen), Grundlagen der WHO-Schmerztherapie,

Medikamentengabe, Flüssigkeits- und Nahrungszufuhr in

der Sterbephase, Möglichkeiten der parenteralen Medikamentenzufuhr,

rechtliche Voraussetzungen, interaktive Fallbesprechungen.

Je Kurstermin: ÄKBV-Mitglieder 30 €, Nichtmitglieder 100 €

Termine

13.07.2022 15.11.2022

Fortbildungspunkte beantragt Lernerfolgskontrolle wird

durchgeführt.

⌚Jeweils von 17:30 – 21:00 Uhr

Kursort: ÄKBV München, Elsenheimerstraße 63

Skills-Kurse

6 Stationen mit praktischen Übungen und folgenden Lerninhalten:

Blasenkatheterisierung, intraossäre Punktion, Nasentamponade,

Larynxmaske, Kinder-Notfalllineal, Portpunktion.

Je Kurstermin: ÄKBV-Mitglieder 50 €, Nichtmitglieder 150 €

Termine

11.05.2022 18.10.2022

Fortbildungspunkte beantragt Lernerfolgskontrolle wird

durchgeführt.

⌚Jeweils von 17:30 – 21:00 Uhr

Kursort: ÄKBV München, Elsenheimerstraße 63

Ärztliche erste Hilfe in lebensbedrohlichen

Einsatzlagen

wichtige Handlungsempfehlungen für alle Ärzt*innen

Die medizinische Versorgung Betroffener im Rahmen einer lebensbedrohlichen

Einsatzlage (LbEL) nimmt durch die veränderte Bedrohungslage

einen zunehmend größeren Stellenwert ein. Bereits wenige diagnostische

und therapeutische Maßnahmen („ärztliche erste Hilfe“) können das Leben

von Betroffenen retten. Dieser Kurs wendet sich an alle Kolleginnen und

Kollegen, die – für den Fall, dass sie unerwartet mit solch einer Situation

konfrontiert werden – ihre ärztliche Kompetenz und Hilfe zur Verfügung

stellen möchten.

Medizinische Aspekte: Grundlagen der prioritätenorientierten Untersuchung

und Behandlung von Trauma-Patient*innen

Aspekte aus Sicht von Rettungsdienst und Feuerwehr: Einsatzkonzept

bei einem Massenanfall von Verletzten (MANV) –Sichtung und organisatorische

Bewältigung von Ereignissen mit MANV oder in LbEL, Hinweis zu

Ansprechpartnern und Einsatzmöglichkeiten für/von Ärzt*innen

Je Kurstermin: ÄKBV-Mitglieder 30 €, Nichtmitglieder 100 €

Termine

09.02.2022 Online

06.04.2022 Präsenz

01.06.2022 Online

16.11.2022 Präsenz

Polizeiliche Aspekte: Spezialeinsatzkommando (SEK)

– Handlungsempfehlungen und Vorgehen bei besonderen

Einsatzlagen/Terrorlagen (REBEL)

Praktischer Teil: Vorstellung „TEM-set“, Anlegen eines

Tourniquets, Anlegen Israeli-Bandage, einfache Hilfsmittel zum

Freihalten der Atemwege

Fortbildungspunkte beantragt Lernerfolgskontrolle wird

durchgeführt. „Tourni-key“ von CitizenAID ® in Kursgebühr

inklusive (wird an Teilnehmer verschickt).

⌚Jeweils von 17:30 – 21:00 Uhr

Kursort: ÄKBV München, Elsenheimerstraße 63 bzw. Online

Anmeldung unter www.aekbv.de


25.02.2022 | 111. Jahrgang | www.aerztliche-anzeigen.de

Kommentar:

Herausgegeben vom Ärztlichen

Kreis- und Bezirksverband München

Kulturtipp:

Nachrichten:

Münchner Ärztliche Anzeigen

EDITORIAL / INHALT

3

Krebs in Zeiten einer

Pandemie: Stagnation

versus Innovation!

Inhalt

05|2022

05|2022

Morddrohungen gegen

die Wissenschaft

Minimal Music von

Julius Eastman

Neues aus

Münchner Kliniken

Neues aus der Krebsmedizin

Personalisierte

Therapie

macht Hoffnung

Titelbild: Shutterstock

Titelthema

4 – Neues aus der Krebsmedizin

Personalisierte Therapie macht Hoffnung

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wer die Diagnose „Krebs“ bekommt, denkt

sofort an Leiden und Tod: Übelkeit, Erbrechen,

Glatzen unter Perücken oder Kopftüchern

versteckt. Belastende Therapien wie Operationen,

Bestrahlung und Chemotherapie waren

lange Jahre oft die einzige Hoffnung auf

Besserung oder Heilung. Lange haben wir

Mediziner*innen und Patient*innen auf das

Allheilmittel gehofft.

Aber jeder Krebs ist anders. Früher noch in

Adeno- und Plattenepithel unterschieden, ist er

so individuell, wie der Mensch, der ihn

bekommt. Deshalb muss die Therapie auch

individualisiert werden. „Eine Ampulle Blut, ab

in die Maschine, Oberflächenmerkmale

bestimmt, der genetische Fingerabdruck und

dann, erneut ein Knopfdruck: eine Phiole

individueller Antikörpertrank“ – sollte es so

einfach sein?

Am Ziel sind wir noch lange nicht, aber die

Professoren Algül und Heinemann machen uns

im MÄA-Interview mit den neusten Krebstherapien

vertraut. Außerdem berichten sie uns von

Problemen bei der Vor- und Nachsorge in

Pandemiezeiten. Verlässliche Zahlen gibt es

noch keine, aber unser Gefühl sagt, es gibt

mehr Krebs in höheren Stadien als früher....

Ihre Dr. Katharina Jäger

Internistin und Notärztin

Kommentar / Impressum

7 – Angemerkt

Morddrohungen gegen die Wissenschaft

Welcher Teufel reitet diese Menschen?

8 – Kontakt zu den Münchner Ärztlichen Anzeigen

Kulturtipp

9 – Konzerte im Kunstbau

Minimal Music von Julius Eastman

Nachrichten

10 – Neues aus Münchner Kliniken

Veranstaltungskalender

12 – Termine vom 26. Februar 2022 – 26. März 2022

Anzeigen

17 – Stellenangebote, etc.

Münchner Ärztliche

Anzeigen online lesen:

Aktuell, übersichtlich,

nutzerfreundlich, jederzeit.

www.aerztliche-anzeigen.de


4 TITELTHEMA

Münchner Ärztliche Anzeigen

Neues aus der Krebsmedizin

Personalisierte Therapie

macht Hoffnung

Kein Krebs gleicht dem anderen – das macht die Entwicklung von Therapien

für alle so schwierig. Über Perspektiven für eine passgenaue Behandlung

und die Rolle der Pandemie bei der Versorgung sprachen die MÄA mit Prof.

Dr. Hana Algül vom Klinikum rechts der Isar und Prof. Dr. Volker Heinemann

vom LMU Klinikum.

Herr Prof. Algül, Herr Prof. Heinemann,

wie ist die aktuelle Lage für

Krebskranke in Ihren Kliniken?

Algül: Wir sind derzeit zu 100 Prozent

ausgelastet. Covid-19-Patient*innen

werden bei uns überwiegend auf den

Normalstationen untergebracht. Es

ist kein Bett mehr frei. Viele Patient*innen

kommen mit anderen

Erkrankungen zu uns, haben dann

aber zusätzlich einen positiven Test

auf Omikron, was unseren Aufwand

erhöht – auch zu Lasten z.B. der

Tumorpatient*innen ohne Covid. Wer

ohne Covid in die Notaufnahme

kommt, bekommt womöglich nicht

gleich ein Bett, sondern wird – sofern

medizinisch vertretbar – wieder nach

Hause geschickt. Die Entspannung,

die man in der Presse mitbekommt,

spüren wir für unsere Tumorpatient*innen

nicht umfänglich. Zudem

ist der Zulauf von Tumorpatient*innen

zuletzt bei uns angestiegen.

Heinemann: Das ist bei uns ähnlich.

Sobald ein Bett frei wird, wird uns

sofort aus der Region ein neuer Patient

zugelegt. Auch mit Intensivpatient*innen

aus dem Covid-Bereich

sind wir weiterhin hochgradig belegt.

Foto: Shutterstock


Münchner Ärztliche Anzeigen

TITELTHEMA 5

Wie ging es den Krebskranken in

zwei Jahren Pandemie??

Heinemann: Aus meiner Sicht hatten

wir in den verschiedenen SARS-

CoV2-Wellen für Tumorpatient*innen

– für Vorsorge, Behandlung und

Nachsorge – deutlich weniger Platz.

Um den ambulanten Patientenverkehr

zu reduzieren, mussten wir die

Vorsorgeleistungen vorübergehend

deutlich reduzieren und haben den

Bereich der Nachsorge auf das unbedingt

Notwendige heruntergefahren.

In der Chirurgie mussten wir die Operationen

zum Teil sehr deutlich

zurückfahren, da uns die erforderlichen

Intensivkapazitäten im Non-

Covid-Bereich fehlten. Auch im stationären

Bereich mussten wir ganze

Stationen sperren.

Hinzu kommt: Inzwischen haben wir

zwar gelernt, mit Covid-19-Patient*innen

umzugehen und haben diesen

Bereich hervorragend reguliert. Doch

beim Non-Covid-Bereich ist das weit

weniger der Fall – siehe das Beispiel

von Prof. Algül zur Nothilfe. Unterm

Strich hatten und haben wir in meinen

Augen eine ganz konkrete Benachteiligung

der lebensgefährlich erkrankten

Tumorpatient*innen ohne Covid-

19, bei denen die stationäre Versorgung

aufgrund der Bettenknappheit

deutlich schwieriger wurde. Über diese

Themen wird in der Öffentlichkeit

leider kaum gesprochen.

Algül: Ich kann das unterstützen. Die

Tumorpatient*innen haben gelitten.

Auf unseren internen Prioritätslisten

stand die Onkologie trotzdem immer

ganz weit oben. In der ersten Welle

waren wir alle sehr unsicher und

haben daher vorsorglich die Vorsorgeuntersuchungen

heruntergefahren.

Danach waren wir aus meiner

Sicht besser vorbereitet, sodass wir

auch bei den Tumorpatient*innen

eine Versorgung auf höchstem

Niveau gewährleisten konnten. Dafür

sind aber leider andere Bereiche

„hinten runtergefallen“.

Wie haben Ihre Tumorpatient*innen

auf SARS-CoV-2 reagiert?

Heinemann: Unser Patient*innen,

z.B. in den Tageskliniken, haben sehr

gut auf sich aufgepasst. Es gab dort

nur ganz wenige Covid-Erkrankungen,

sodass wir unsere tagesklinischen

Chemotherapien nahezu

ungehindert weiterführen konnten.

Gleichzeitig hatten viele Patient*-

innen aber Sorge, in die großen,

hochspezialisierten Zentren zu

gehen – und haben daher teilweise

ihre Vor- und Nachsorge vernachlässigt.

Dabei ist das der Ort, an dem

sie die optimale onkologische Diagnostik

und Therapie erhalten.

Algül: Ja, und auch nach Aufhebung

unserer Maßnahmen bessert sich

das leider nur mühsam. Wir gehen

daher aktuell wirklich von einer

Lücke bei den Vorsorgeuntersuchungen

aus. Was für Auswirkungen das

hat, werden wir anhand von belastbaren

Daten erst in den kommenden

Jahren sehen. Kolleg*innen aus Italien

haben mir aber berichtet, dass

bei ihnen der Anteil der Patient*innen

mit metastasierten Erkrankungen

deutlich zugenommen hat. Das

überrascht mich nicht.

Wurden wegen der Pandemie Forschungsgelder

aus der Onkologie

abgezogen?

Heinemann: Nein. Es ist an den Zentren

natürlich sehr viel Geld für die

Covid-19-bezogene Forschung ausgegeben

worden. Man hat sich aber

sehr viel Mühe gegeben, gegenzusteuern

und uns nicht „verhungern“

zu lassen.

Algül: Die Wissenschaft als solche

hat von dieser Pandemie hinsichtlich

der Förderung eher profitiert, weil

das Bewusstsein für das, was sie

leisten kann, z.B. durch die Entwicklung

von Impfstoffen und genaue

Diagnostik, gestiegen ist.

Wird es durch die Covid-Impfung

womöglich bald eine Krebs-Impfung

geben?

Heinemann: Ich kann Ihnen nur

ganz vorsichtig sagen, dass vergleichbare

Prinzipien natürlich gerade

Eingang in die Krebsforschung

finden. Das schnelle Aufspringen auf

die Impfung gegen SARS-CoV-2 war

nur deshalb möglich, weil es die –

ursprünglich im Hinblick auf Tumortherapien

entwickelte – mRNA-Technologie

schon gab. Die Forschung

läuft natürlich weiter, ist aber noch

nicht konkret in der klinischen

Anwendung angekommen. Auch wir

sind hier an Studien beteiligt.

Algül:. Wir haben gelernt, dass ein

sehr schneller Transfer einer Technik

auf eine Viruserkrankung möglich

ist und gute Erfolge zeitigt. Daraus

Schlussfolgerungen für die Tumor-

Prof. Dr. Hana Algül ist Gastroenterologe

/ Onkologe am Klinikum

rechts der Isar der TUM, und leitet

gemeinsam mit Prof. Dr. Volker

Heinemann das universitäre Comprehensive

Cancer Center (CCC)

München, ein onkologisches

Spitzenzentrum der Deutschen

Krebshilfe. Foto: CCC

therapie zu ziehen, ist meiner

Ansicht nach aber noch viel zu früh.

Was gibt es Neues in der Krebsmedizin?

Algül: Weiterhin geht es um die

Immuntherapien, die Zelltherapien,

die das Immunsystem gegen den

Krebs stärken (Anm. der Redaktion:

Weiteres zur Immuntherapie s. Interview

mit Prof. Dr. Angela Krackhardt

in MÄA 05/2019). Zunehmend wichtig

werden zielgerichtete Therapien.

Lange Zeit haben wir z.B. mit dem

wichtigsten Onkogen, KRAS,

gekämpft, weil wir es therapeutisch

nicht richtig adressieren konnten.

Jetzt, nach bestimmt drei oder vier

Jahrzehnten Forschung, können wir

es doch therapeutisch angehen.

Derzeit überprüfen wir diese Inhibitoren

in der Klinik. Ansätze der individualisierten

oder personalisierten

Tumortherapie auf der Grundlage

genetischer Analysen sind bei uns

mittlerweile Standard. Der Standort

München ist sicher einer der führenden

in Deutschland.

Heinemann: Die Immuntherapie ist

sicher eine der wichtigsten Behandlungsoptionen

an unseren Zentren


6

TITELTHEMA

Münchner Ärztliche Anzeigen

Prof. Dr. Volker Heinemann

ist Onkologe am LMU Klinikum

München und leitet gemeinsam

mit Prof. Dr. Hana Algül das Comprehensive

Cancer Center (CCC)

München. Foto: CCC

– z.B. die sogenannte CAR-T-Zell-

Therapie. Darüber hinaus sind Hana

Algül und ich gerade dabei, ein Zentrum

für personalisierte Medizin in

München zu entwickeln, um unseren

Patient*innen flächendeckend eine

erweiterte molekulare Diagnostik

und dann auch die dazugehörende

Präzisionstherapie anbieten zu können.

Im Rahmen der erweiterten

molekularen Diagnostik suchen wir

nach therapeutisch nutzbaren Mutationen,

z.B. nach bestimmten KRAS-

Mutationen. Als universitäre Exzellenzzentren

sind wir in der Lage, die

z.T. sehr komplexen Befunde der

DNA-Analysen zu beurteilen und in

molekularen Tumorboards optimale

Behandlungsansätze zu finden. Dieses

diagnostische Angebot möchten

wir gern allen Patient*innen machen.

Bei welchen Krebsarten ist man

schon gut weitergekommen?

Heinemann: Am weitesten sind wir

sicher beim Lungenkarzinom und

beim Brustkrebs gekommen, gefolgt

vom schwarzen Hautkrebs. Es kommen

aber immer mehr Erkrankungen

dazu, bei denen wir hinzulernen –

z.B. Darmkrebs, Magenkrebs, Bauchspeicheldrüsenkrebs,

Leberzellkrebs,

Nierenkrebs.

Algül: Bei einigen Tumorerkrankungen,

bei denen wir bisher keine

guten Therapieoptionen hatten,

katapultiert sich die molekulare Diagnostik

derzeit rapide nach vorne.

Beim fortgeschrittenen Gallengangskrebs

etwa gehört sie mittlerweile

zum Standard, weil man nun endlich

einigen Patient*innen eine molekular

gezielte Therapie anbieten kann.

Steht bei einer Krebsart derzeit der

große „Durchbruch“ kurz bevor?

Algül: Wir Krebsmediziner*innen

denken heute nicht mehr in Tumoren,

sondern in genetischen Mutationen,

die in vielen Tumoren vorkommen

können. Wenn wir eine genetische

Mutation behandeln können,

können wir auf diese Weise gleich

mehrere Tumoren behandeln. Durch

die Fortschritte z.B. bei KRAS-Mutationen

eröffnen sich uns heute vollständig

neue Behandlungsoptionen.

Heinemann: Bei den hämatologischen

Erkrankungen gab es zuletzt

die größten Fortschritte in der

Behandlung von Lymphomen, insbesondere

durch die CAR-T-Zell-Therapie.

Diese neue Behandlungsoption

ist in der Durchführung sehr komplex,

erfordert große Expertise und

wird derzeit nur an den großen Zentren

angeboten.

Sind Immuncheckpoint-Inhibitoren

noch ein wichtiges Thema?

Heinemann: Es gibt auf diesem

Gebiet immer mehr Zulassungen.

Gerade beim Magenkarzinom zum

Beispiel haben wir zuletzt enorm viel

gelernt. Und im letzten Jahr z.B.

konnten wir bei einem jungen Patienten

mit Dickdarmkrebs und erblicher

Vorbelastung einen Checkpoint-Inhibitor

erfolgreich einsetzen. Bei der

anschließenden Operation konnte

dann kein Krebs mehr nachgewiesen

werden. So effektiv ist die körpereigene

Immunabwehr, wenn man sie

stimuliert.

Algül: Checkpoint-Inhibitoren sind

immer noch ein Thema, haben sich

inzwischen aber schon als wichtiges

therapeutisches Standbein etabliert.

Die Forschung schreitet derzeit voran

in Richtung zellbasierter Immuntherapie

oder Impfung, um die

Immunabwehr gegen den Krebs zu

steigern.

Wenn Sie in die Glaskugel schauen:

Was sehen Sie für die kommenden

fünf Jahre?

Heinemann: Ich glaube, dass die

erweiterte molekulare Diagnostik

immer spezifischer und besser werden

wird. Derzeit werden diese Therapien

den Patient*innen oft erst

angeboten, wenn sie die Standardtherapie

bereits durchlaufen haben

– zum Teil, weil die Entwicklung noch

nicht weit fortgeschritten ist, zum

Teil auch aus Kostengründen. Es

wäre toll, wenn wir unseren Patient*innen

bereits bei der Diagnose

anbieten könnten, was ihnen optimalerweise

hilft – nicht nur im Zentrum,

sondern auch in der Fläche.

Unser Auftrag ist in zunehmendem

Maße die Vernetzung in der Region

– mit den städtischen Häusern, den

niedergelassenen Onkolog*innen,

nicht nur in München, sondern auch

in den umliegenden Landkreisen.

Haben Sie eine Botschaft an die

niedergelassenen Kolleg*innen?

Heinemann: Wir müssen lernen,

zugunsten der Patient*innen enger

zusammenzuarbeiten. Zu unseren

interdisziplinären Tumorkonferenzen

laden wir daher zunehmend auch

Niedergelassene und periphere

Krankenhäuser ein. Als ich neulich

bei einem Treffen mit niedergelassenen

Onkolog*innen und Hämatolog*innen

eine Zusammenarbeit

angeboten habe, war die erste Frage:

Welchen Nutzen haben wir von

Euch? Unsere Antwort ist: Wir als

Zentrum können den Patient*innen

die erweiterte molekulare Diagnostik

mit all ihren Perspektiven anbieten.

Zudem richten wir unseren Blick

auch auf seltene Tumorerkrankungen,

die wir in den Zentren häufiger

sehen. Die Patient*innen müssen

allerdings auch den Zugang zu uns

bekommen.

Algül: Ich kann das nur unterstreichen:

Die Zusammenarbeit der Niedergelassenen

mit den Hochleistungszentren

ist unumgänglich, weil

der Fortschritt so rasant ist, dass die

Niedergelassenen all das nicht in

ihren Praxen vorhalten können. Wir

als Zentren bieten unsere Hilfe an.

Wir können die Niedergelassenen

nur ermutigen, diese wahrzunehmen.

Das Gespräch führte Stephanie Hügler


Münchner Ärztliche Anzeigen

KOMMENTAR 7

Angemerkt

Morddrohungen gegen die Wissenschaft

Welcher Teufel reitet diese Menschen?

Foto: Shutterstock

Im Altertum wurden die Überbringer

schlechter Nachrichten kurzerhand

geköpft. Offensichtlich ist das

Gen für diese archaische Praxis bei

manchen Zeitgenossen bis heute

erhalten geblieben. Anders kann

man sich das Verhalten mancher

Menschen nicht mehr erklären. Forscherinnen

und Forscher, die sich

mit Themen wie Klimawandel oder

der Covid-19 –Pandemie befassen,

werden immer wieder bedroht oder

beleidigt – insbesondere in den sozialen

Medien, etwa über Facebook

und Twitter.

In der Pandemie hat sich dieses

Phänomen deutlich verstärkt. Wie

eine nichtrepräsentative Umfrage

der Zeitschrift „Nature“ ergeben hat,

haben 15 Prozent der befragten Wissenschaftler

und Wissenschaftlerinnen

angegeben, sogar Morddrohungen

erhalten zu haben! Die Umfrage

entstand in Kooperation mit den

internationalen „Science Media Centers“

(SMC). Beteiligt war auch das

deutsche SMC. Der Großteil der 321

Befragten stammt aus dem Vereinigten

Königreich (123), Deutschland

(62) und den USA (53).

Die Infektiologin Krutika Kuppalli

ist ein Beispiel. Sie erhielt nach

öffentlichen Äußerungen zur Covid-

19-Pandemie Droh-E-Mails und

einen Telefonanruf, in dem ihr der

Anrufer (oder die Anruferin) drohte,

sie umzubringen. Obwohl sie die

Polizei verständigte, gingen die

Droh-E-Mails, Anrufe und Online-

Kommentare weiter. Ein Polizeibeamter

schug ihr sogar vor, sich eine

Waffe zu besorgen!

Derartige Erfahrungen seien nicht

ungewöhnlich, schreibt die australische

„Nature“-Journalistin Bianca

Nogrady (Sidney). Wer als Wissenschaftler

oder Wissenschaftlerin in

den Medien Interviews zu Covid-19

gebe und sich auch in sozialen Medien

dazu äußere, werde sehr häufig

belästigt oder beschimpft.

Anthony Fauci, Leiter des US-amerikanischen

National Institute of Allergy

and Infectious Diseases, etwa

erhielt wegen Morddrohungen persönliche

Sicherheitskräfte. Der britische

Chefarzt Chris Whitty wurde

auf der Straße körperlich attackiert,

und der Berliner Virologe Christian

Drosten erhielt in einem Paket ein

Fläschchen mit der Aufschrift „positiv“

und der Aufforderung, den Inhalt

zu trinken.

Laut „Nature“ berichteten mehr als

zwei Drittel der befragten Forscher

und Forscherinnen über negative

Erfahrungen aufgrund ihrer Medien-


8

KOMMENTAR

Münchner Ärztliche Anzeigen

IMPRESSUM

Prof. Dr. Dr. Dr. h. c. mult.

Dieter Adam

Apotheker, Facharzt für Kinderheilkunde,

Facharzt für Mikrobiologie

und Infektionsimmunologie, Facharzt

für Klinische Pharmakologie

auftritte oder ihrer Kommentare in

den sozialen Medien. Über 80 Prozent

gaben an, persönlichen Angriffen

oder Hasskommentaren ausgesetzt

gewesen zu sein, 25 Prozent

sogar meistens oder immer, nachdem

sie sich geäußert hatten. 42

Prozent berichteten, einer psychischen

Belastung ausgesetzt

gewesen zu sein, nachdem sie sich

öffentlich geäußert hatten. Einige

erklärten, dass ihre Arbeitgeber

Beschwerden über sie erhielten

oder dass ihre Privatadressen online

veröffentlicht wurden. Sechs Umfrage-Teilnehmer

wurden eigenen Aussagen

zufolge körperlich angegriffen.

Obwohl die Umfrage keine Repräsentativität

beansprucht, illustriert

sie die fortschreitende Wissenschaftsfeindlichkeit

in einigen Teilen

der Gesellschaft, die durch die Pandemie

zusätzlich befeuert wurde.

Einigen Menschen fällt es offenbar

leichter, Fakten zu negieren als sich

einzugestehen, dass sich ein potenziell

gefährliches Virus weltweit

verbreitet hat. Nach dem Prinzip

„Shoot the messenger“ werden diejenigen

attackiert, die das eigene

Weltbild mit wissenschaftlichen

Erkenntnissen ins Wanken bringen

könnten.

Wir aber brauchen die Wissenschaft

und ihre Protagonisten! Viele

Menschen haben offenbar nicht

realisiert, dass unser ganzes Leben

auf wissenschaftlichen Erkenntnissen

beruht. Ohne Wissenschaft

ist kein Fortschritt denkbar – alle

Erkenntnisse, die ganze heutige

Technik, beruhen auf wissenschaftlichen

Ergebnissen.

Vielleicht lässt sich der Gesetzgeber

etwas einfallen, wie man Menschen,

die Personen aus der Wissenschaft

bedrohen und ihnen sogar

den Tod wünschen, zur Raison

bringen kann.

Meine Meinung dazu: Man sollte sie

hart bestrafen und ihre anonymen

Auftritte in den sozialen Medien

unterbinden. Denn Wissenschaft war

schon immer und ist bis heute unsere

Lebensgrundlage – und sie wird

es auch in Zukunft sein.

Quelle:

→ https://www.nature.com/articles/

d41586-021-02741-x

→ https://www.swr.de/swr2/wissen/

umfrage-viele-wissenschaftlerinnenwerden-beleidigt-und-bedroht-100.html

Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. mult. Dieter Adam

Liebe Leserinnen

und Leser,

Informationen

im Verlauf der Corona-Pandemie

ändert sich vieles täglich. Wir bitten

daher bei allen Beiträgen dazu um Verständnis,

falls manche Informationen

oder Aussagen wegen der zwischen

Redaktionsschluss und Erscheinungstermin

verstrichenen Zeit nicht mehr

aktuell sein sollten.

Die MÄA-Redaktion

zu

Corona

Münchner Ärztliche Anzeigen

Offizielles Publikationsorgan und Mitteilungsblatt

des Ärztlichen Kreis- und Bezirksverbandes

München, Körperschaft des öffentlichen Rechts

Herausgeber

Ärztlicher Kreis- und

Bezirksverband München

Körperschaft des öffentlichen Rechts

1. Vorsitzender: Dr. Christoph Emminger

Elsenheimerstr. 63, 80687 München

Tel. 089 547116-0, Fax 089 547116-99

info@aekbv.de, www.aekbv.de

Redaktion

Stephanie Hügler (verantwortliche Redakteurin)

Ina Koker

Elsenheimerstr. 63, 80687 München

Tel. 089 547116-0, Fax 089 547116-99

redaktion@aekbv.de

Erscheinungsweise: 14-täglich

Bezugspreis

Für Mitglieder des ÄKBV im Mitgliedsbeitrag

enthalten. Bezugspreis für Nichtmitglieder

jährlich € 60,- inkl. 7% MwSt. zuzüglich

€ 25,- Versandkosten.

Redaktionsbedingungen

Meldung von Veranstaltungen nur über www.

aerztliche-anzeigen.de. Leserbriefe an den Herausgeber

per Post, Fax oder E-Mail: (Anschrift

s.o.), Kennwort: „Münchner Ärztliche Anzeigen“.

Der Herausgeber der „Münchner Ärztliche Anzeigen“

behält sich vor, nur solche Anzeigen zum

Abdruck zu bringen, die der Berufsordnung für die

Ärzte Bayerns in der jeweils gültigen Fassung entsprechen.

Eine evtl. Änderung der Anzeigentexte

behält sich der Herausgeber vor. Der Abdruck von

Kommentaren, Interviews, Pressemitteilungen

und Leserzuschriften bedeutet nicht, dass diese

die Meinung des Herausgebers bzw. der Schriftleitung

wiedergeben.

Leserbriefe

Handschriftliche Leserbriefe werden nicht

berück sichtigt. Der Herausgeber behält sich vor,

Leserbriefe zu kürzen oder von deren Veröffentlichung

ganz abzusehen, sofern sie beleidigenden

Inhalt haben oder in irgendeiner Art gegen die

guten Sitten verstoßen.

Redaktionsschluss

Dienstag der Vorwoche, 12 Uhr

Anzeigenschluss

Montag der Vorwoche, 12 Uhr

Fälle höherer Gewalt, Streik, Aussperrung und

dergleichen entbinden den Verlag von der Verpflichtung

auf Erfüllung von Aufträgen und Leistungen

von Schadenersatz. Gemäß Vorstandsbeschluss

kann für Hinweise auf Fortbildungsveranstaltungen,

die nicht im Zuständigkeitsbereich

des ÄKBV stattfinden bzw. der Veranstalter nicht

Mitglied des ÄKBV München ist oder für Veranstaltungen,

deren Teilnahme kostenpflichtig ist,

vom Verlag eine Bearbeitungsgebühr erhoben

werden. Diese Veranstaltungshinweise sind keine

Werbeanzeigen im ursprünglichen Sinn, da sie der

Bearbeitung durch die Redaktion unterliegen. Mit

Ihrer Meldung an den ÄKBV, an die Redaktion

oder den Verlag akzeptieren Sie diese Regelung.

Die Rechnungsstellung (derzeit € 3,30/mm, sw

und € 3,80/mm, farbig, zweispaltig + MwSt.)

erfolgt nach Veröffentlichung durch den Verlag.

Verlag und Anzeigenannahme

atlas Verlag GmbH

Bajuwarenring 19, 82041 Oberhaching

Tel. 089 55241-246, Fax 089 55241-271

kleinanzeigen-ma@atlas-verlag.de

www.atlas-verlag.de

Geschäftsführer: Christian Artopé

Vom Verlag gestaltete Seiten, insbesondere die

Titelseite, Anzeigen oder Signets unterliegen dem

Copyright des Verlages und dürfen ohne ausdrückliche

schriftliche Genehmigung

nicht weiterverwendet werden.

Druck: SDV Direct World GmbH

Erfüllungsort: München

ISSN: 0723-7103


Münchner Ärztliche Anzeigen KULTURTIPP 9

Konzerte im Kunstbau

Minimal Music von Julius Eastman

Mehrere Konzerte mit Werken des

US-amerikanischen Komponisten

Julius Eastman (1940–1990) stehen

im März im Lenbachhaus auf dem

Programm. Mit dabei: Die Münchner

Philharmoniker, das Münchner Kammerorchester

und das Kukuruz

Quartett.

Eastman war ein Vertreter der Minimal

Music und komponierte vor

allem für kleinere Ensembles, darunter

Klavierquartette. Die selten

gespielte und anspruchsvolle Musik

ist ein eindrückliches Beispiel für die

internationale und gattungsübergreifende

Bewegung des Minimalismus.

Gesellschaften. Bereits seine originalen

Werktitel konfrontieren uns

mit dieser Thematik: Mit Nigger

Faggot (1978), Evil Nigger (1979) oder

Gay Guerrilla (1979) spricht Eastman

rassistische oder homophobe Themen

bewusst und direkt an, um niemandem

die Möglichkeit zu lassen,

sich der Realität dieser Diskriminierungen

zu entziehen.

Mit den Konzerten leistet das Lenbachhaus

einen Beitrag zu den Internationalen

Wochen gegen Rassis-

mus. In einem weiteren Konzert zu

diesem Anlass am 14. März werden

Werke von verschiedenen Künstler*innen

der jüngeren Musikgeschichte

gespielt, die aufgrund ihrer

Herkunft, ihres Geschlechts oder

ihrer sexuellen Orientierung diskriminiert

oder sogar verfolgt wurden

und daher nur unter erschwerten

Bedingungen wirken konnten.

Lenbachhaus

Die Konzerte im Kunstbau des Lenbachhauses

verstehen sich als

musikalische Ergänzung zu bedeutenden

Werken der Minimal Art in

der Sammlung des Museums.

Zudem sind einzelne Stücke von

Eastman wichtige frühe Zeugnisse

für die Thematisierung von Rassismus

und Homophobie in unseren

Julius Eastman composing ca. 1969 Foto: Donald W. Burkhardt

Städtische Galerie im Lenbachhaus und

Kunstbau München, 2022 Fotos: Ernst Jank

Termine

■ 5. März 2022, 20 Uhr

■ 11. und 12. März 2022,

jeweils 20 Uhr

■ 14. März 2022, 20 Uhr:

Konzert zur Internationalen

Woche gegen Rassismus

Einige Konzerte werden auch live

gestreamt. Weitere Informationen

und Links zu den

→ www.lenbachhaus.de/entdecken/ausstellungen/detail/

julius-eastman


10 NEUES AUS MÜNCHNER KLINIKEN

Münchner Ärztliche Anzeigen

München Klinik

Zwei Jahre Covid-19

zu Corona

Informationen

Intensivpflichtige 14,8 Tage auf der

Intensivstation. In 2020 betrug der

Durchschnitt noch 12,6 Tage. Im Vergleich

dazu liegen Intensivpflichtige

ohne Covid-19, mit anderen Krankheitsbildern,

im Schnitt 4 Tage auf

der Intensivstation. Die Schwere der

Delta-Verläufe zeigt sich auch an

längeren Beatmungszeiten: Im Jahr

2021 wurden Covid-Intensivpatient*innen

im Schnitt 380 Stunden in

der München Klinik beatmet, in 2020

waren es 314 Stunden.

Versorgung von Covid-Patient*innen an der ECMO auf der Intensivstation der MüK Harlaching

Foto: Klaus Krischok

Seit der dritten Pandemiewelle

kommt vermehrt die ECMO-Therapie

(extrakorporale Membranoxygenierung,

„künstliche Lunge“) zum Einsatz,

die gerade jungen Intensivpatient*innen

helfen kann. ECMO-Covid-

Patient*innen sind oft in ihren 30ern

oder 40ern. Bis heute wurden in der

München Klinik rund 50 Covid-Intensivpflichtige

an der ECMO versorgt

– oft über mehrere Wochen und

Monate. Einzelne wurden sogar über

100 Tage an der ECMO behandelt

und haben überlebt. Seit Mai 2021

hat die München Klinik auch ein

mobiles ECMO-Team am Standort

Harlaching.

Am Abend des 27. Januar 2020

kam Covid-19 in Deutschland und

in der München Klinik Schwabing

an. Mehrere Wochen wurden neun

Patient*innen des sogenannten

„Webasto-Clusters“ als bundesweit

erste Covid-19-Patient*innen vom

Team der Schwabinger Infektiologie

um Chefarzt Prof. Clemens

Wendtner versorgt. Heute würden

sie wegen größtenteils leichter Verläufe

in häuslicher Isolation bleiben,

doch durch ihren stationären

Aufenthalt und klinische Folgeuntersuchungen

trugen sie zu wichtigen

Erkenntnissen über die Auswirkungen

des Virus bei.

Für Deutschland folgten bis heute

fünf Pandemiewellen. Konkret für

die München Klinik, als zweitgrößter

kommunaler Klinikverbund und

bisweilen einer der größten Covid-

Versorger in Deutschland, folgten

auf neun Webasto-Patient*innen

Tausende schwerkranke Covid-19-

Patient*innen mit oft wochen- bis

monatelangen Krankheitsverläufen.

Insgesamt hat die München Klinik

bis heute rund 3.700 Menschen mit

Covid-19 versorgt (Stand: 21. Januar

2022), davon rund 900 auf Intensivstationen.

Mit rund 1.750 versorgten

Menschen in 2020 und rund 1.800 in

2021 waren es annähernd gleich viele

Covid-19-Patient*innen im ersten

und zweiten Pandemiejahr. Davon

wurden die meisten, nämlich 1.500,

am Standort Schwabing versorgt. In

Harlaching waren es rund 850, in

Bogenhausen rund 700 Patienten

und in Neuperlach rund 500.

Die Krankheitsverläufe der in 2021

in der München Klinik vorwiegend

mit der Delta-Virusvariante hospitalisierten

Fälle waren im Vergleich zu

2020 häufiger sehr schwer. Denn bei

ähnlich großer Gesamtpatientenzahl

in 2020 und 2021 war der Anteil der

Intensivpflichtigen im Jahr 2021 mit

rund 500 deutlich höher als in 2020

mit rund 400. Auch die Verweildauer

auf den Intensivstationen hat sich in

2021 verlängert. Im Schnitt lagen

Die München Klinik hat in der ersten

Welle (März 2020 – Juli 2020)

rund 800 Menschen mit Covid-19

versorgt (davon rund 170 auf einer

Intensivstation). In der zweiten Welle

(September 2020 – Februar 2021)

waren es rund 1.400 (davon rund

340 auf der Intensivstation), in der

dritten Welle (März 2021 – Juli 2021)

rund 500 (davon rund 160 auf der

Intensivstation) und in der vierten

Welle (September 2021 – Januar

2022) rund 1.000 (davon rund 240

auf der Intensivstation). In den Spitzen

der Wellen wurden über 200

Menschen mit Covid-19 (erste Welle),

über 140 (zweite Welle), über 80

(dritte Welle) und über 120 (vierte

Welle) gleichzeitig in der München

Klinik versorgt, davon jeweils etwa

ein Drittel auf Intensivstationen.

Sowohl in 2020 als auch in 2021

machte die größte Patientengruppe

in der München Klinik die der 45- bis

64-Jährigen aus – obwohl gerade in

2020, als die Impfung noch nicht

verfügbar war, auch sehr viele ältere


Münchner Ärztliche Anzeigen NEUES AUS MÜNCHNER KLINIKEN

11

Menschen über 70 Jahren klinisch

versorgt wurden.

Verbunden mit der Zulassung der

Covid-19-Impfstoffe nach dem ersten

Pandemiejahr war die Hoffnung

auf einen wirksamen Schutz gegen

schwere Krankheitsverläufe. Diese

Hoffnung hat sich im zweiten Pandemiejahr

bestätigt: Die München Klinik

konnte die hohe Schutzwirkung der

zur Verfügung stehenden Impfstoffe

im Laufe des Jahres 2021 klinisch

beobachten. Denn obwohl das Infektionsgeschehen

der vierten Welle in

der München Klinik bereits im September

insbesondere durch Reiserückkehrer*innen

an Fahrt aufnahm,

mussten bis November 2021 nur sehr

vereinzelt Geimpfte intensivmedizinisch

versorgt werden. Die hohe

Schutzwirkung insbesondere für

Menschen mit altersbedingtem Risikoprofil

zeigte sich auch im weiteren

Verlauf der vierten Welle: So musste

exemplarisch Mitte Dezember keine

einzige vollständig geimpfte Person

über 50 Jahren intensivmedizinisch

versorgt werden, während unter den

Ungeimpften auf den Intensivstationen

der München Klinik die Hälfte im

Alter unter 50 Jahren war.

Mit Blick auf eine prozentual steigende

Anzahl von Impfdurchbrüchen,

die mit einer steigenden Impfquote

natürlicherweise einhergeht,

wurde insbesondere angesichts der

Omikron-Variante die hohe Relevanz

der Booster-Impfung insbesondere

für ältere und immunsupprimierte

Menschen deutlich. Die verstärkte

Booster-Kampagne zeigt sich heute

auf den Intensivstationen der München

Klinik: Von den aktuell rund 20

Covid-Patient*innen auf Intensivund

Überwachungsstationen in der

München Klinik hat nur eine einzige

Person eine Booster-Impfung.

Über 600 der rund 900 versorgten

Intensivpatient*innen konnten nach

teilweise wochen- und monatelangem

Kampf mit dem Virus lebend

entlassen werden. Rund ein Drittel

schaffte es nicht. Insgesamt sind in

den zwei Pandemiejahren rund 500

Menschen mit Covid-19 in der München

Klinik verstorben.

München Klinik

LMU Klinikum

Langzeitstudie COVID

Kids Bavaria

Präsentierten die zentralen Ergebnisse der COVID Kids Bavaria Studie (v.l.n.r.): Wissenschaftsminister

Bernd Sibler, Prof. Christoph Klein, Prof. Dr. Johannes Hübner

Foto: LMU Klinikum

Im Rahmen der COVID Kids Bavaria

Studie wurde bayernweit multizentrisch

in einer offenen Kohortenstudie

die Verbreitung von SARS-CoV-2 in 99

Kindertagesstätten (Kitas) und 48

Grundschulen untersucht. Insgesamt

haben sich 2.568 Kinder (1.337 Kinder

in Grundschulen, 1.231 Kinder in

Kitas) und 1.288 Erwachsene (466

Grundschullehrkräfte, 822 Erziehende

in Kitas) zur Teilnahme bereit

erklärt. In drei konsekutiven Erhebungen

(Oktober 2020, November/

Dezember 2020, März 2021) wurden

insgesamt Proben von 7.062 Rachenabstrichen

PCR-basiert auf SARS-

CoV-2 getestet.

Die Daten zeigen, dass es in den

Erhebungsphasen keinen Ausbruch

in den Kinderbetreuungsstätten

gegeben hat. Lediglich 13 Proben

waren positiv. Die Inzidenzen korrelierten

mit der Gesamtinzidenz in

Bayern. Diese Untersuchungen legen

also nahe, dass Kinder keine „Treiber

des pandemischen Geschehens“

waren.

Neben den virologischen Untersuchungen

wurde im Anschluss an die

drei geplanten Erhebungsphasen

auch eine sogenannte Seropräva-

lenzerhebung durchgeführt. Dabei

werden in Blutproben Antikörper

gegen SARS-CoV-2 nachgewiesen.

Die Ergebnisse decken sich mit

anderen, bayernweiten Studienergebnissen

(z.B. der Fr1da Studie) und

legen daher nahe, dass es zu keinen

größeren Verzerrungen in der Erhebung

kam.

Die umfangreichen Daten zu den

psychologischen und sozialen Auswirkungen

des pandemischen

Geschehens sind noch in der statistischen

Auswertung. Laut den beteiligten

Ärzt*innen und Wissenschaftler*innen

lassen sich die Erkenntnisse

nicht unmittelbar auf die aktuelle

Omikron-Variante des Coronavirus

übertragen, da die Infektionsdynamik

sich von dem der damals vorherrschenden

Wildtypvariante unterscheidet.

An der Studie waren alle sechs

bayerischen Universitätsklinika

beteiligt: Augsburg, Erlangen, München

(LMU und TUM), Regensburg,

Würzburg. Ein Manuskript mit den

Daten ist beim Preprint-Portal www.

medrxiv.org eingereicht.

LMU Klinikum

zu Corona

Informationen


12

VERANSTALTUNGEN

Termine vom 26. Februar 2022 – 26. März 2022

Veranstaltungskalender

Jetzt noch

einfacher

Veranstaltungen

online anmelden

www.aerztlicheanzeigen.de

Münchner Ärztliche Anzeigen

Gemäß Vorstandsbeschluss kann für Hinweise auf Fortbildungsveranstaltungen, die nicht im Zuständigkeitsbereich des

ÄKBV stattfinden bzw. der Veranstalter nicht Mitglied des ÄKBV München ist, oder für Veranstaltungen, deren Teilnahme

kostenpflichtig ist, vom Verlag eine Bearbeitungsgebühr erhoben werden. Diese Veranstaltungshinweise sind keine

Werbeanzeigen im ursprünglichen Sinn, da sie der Bearbeitung durch die Redaktion unterliegen. Der ÄKBV behält sich vor,

die gemeldeten Texte zu verändern, zu kürzen oder von einer Veröffentlichung ganz abzusehen. Veranstaltungsmeldungen

werden nur online akzeptiert (www.aerztliche-anzeigen.de). DIE REDAKTION.

Vorträge & Symposien

Montag, 28. Februar 2022

Jazz und Medizin ⌚20:30 bis 22:30, 4 CME-Punkte Ort: Jazzclub

Unterfahrt, Einsteinstr. 42, 81675 München, Veranstalter: Münchner Ärzte

Big Band, Verantwortlicher: Dr. Mark Malota, Programm: Die Münchner

Ärzte Big Band „Groove Hospital“ präsentiert und repetiert Krankheitsbilder

und Pathologien berühmter Jazzmusiker anhand klanglicher Beispiele

in gemütlicher Jazzclub-Atmosphäre. Auskunft: Mark Malota, info@

unterfahrt.de Teilnahmegebühr: 20,00 €, ermäßigt 10,00 €.

Dienstag, 01. März 2022

Jazz und Medizin ⌚20:30 bis 22:30, 4 CME-Punkte Ort: Jazzclub

Unterfahrt, Einsteinstr. 42, 81675 München, Veranstalter: Münchner Ärzte

Big Band, Verantwortlicher: Dr. Mark Malota, Programm: Die Münchner

Ärzte Big Band „Groove Hospital“ präsentiert und repetiert Krankheitsbilder

und Pathologien berühmter Jazzmusiker anhand klanglicher

Beispiele in gemütlicher Jazzclub-Atmosphäre. Auskunft: Mark Malota,

info@unterfahrt.de Teilnahmegebühr: 20,00 €, ermäßigt 10,00 €.

Mittwoch, 02. März 2022

MGZ-Webinar: Genetisch bedingte Epilepsie-Syndrome – Beispiele und

Behandlungskonsequenzen ⌚17:30 bis 18:30, 1 CME-Punkt Online

Veranstaltung, www.mgz-muenchen.de/v/genetisch-bedingte-epilepsiesyndrome.html,

Ort: MGZ Medizinisch Genetisches Zentrum, Bayerstraße

3-5, 80335 München, Veranstalter: MGZ – Medizinisch Genetisches

Zentrum, Verantwortliche: Prof. Dr. med. Dipl.-Chem. Elke Holinski-Feder,

PD Dr. med. Angela Abicht, Dr. med. Teresa Neuhann, Programm: Der

Stellenwert einer frühen genetischen Diagnostik bei Epilepsien wird

aufgezeigt und an Beispielen die Bedeutung von genetischen Ursachen für

ein Behandlungskonzept betrachtet. Auskunft: Prof. Dr. med. Dipl.-Chem.

Elke Holinski-Feder, Tel. 089/3090886815, fortbildung@mgz-muenchen.

de. Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 02.03.2022.

Montag, 07. März 2022

Montagskolloquium – Chirurgische Fortbildung ⌚07:15 bis 08:15,

1 CME-Punkt Ort: Klinikum der Universität München – Campus Großhadern,

Hörsaal 2, Marchioninistr. 15, 81377 München, Veranstalter: Klinik für

Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie, Verantwortliche:

Prof. Dr. Jens Werner, PD Dr. med. Jan D‘Haese, Programm: Bildgesteuerte

Therapie in der Endoskopie und neue Grenzen der Endotherapie, Auskunft:

Silvia Marth, Tel. 089/44007-5461, Fax 089/44007-2460, veranstaltungen-

AVT-klinik@med.uni-muenchen.de

Interdisziplinäre, nach außen offene Schmerzkonferenz mit Fallvorstellung

– Live Stream – ⌚19:00 bis 21:00, 2 CME-Punkte Online Veranstaltung,

Ort: Digital Meeting, Heßstr. 22, 80799 München, Veranstalter:

Algesiologikum MVZ GmbH, Verantwortliche: Dr. R. Thoma, Dr. T. Brinkschmidt,

Dr. M. Seibolt, Dr. B. Klasen, Auskunft: Yvonne Strauch, Tel. 089

452445 143, Fax 089 452445 411, mvz-meeting@algesiologikum.de.

Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 10.12.2021.

Dienstag, 08. März 2022

Anästhesiologisches Kolloquium der LMU ⌚18:00 bis 19:30, 2 CME-

Punkte Hybride Veranstaltung, Ort: LMU Klinikum – Campus Großhadern,

HS VI, Marchioninistr. 15, 81377 München, Veranstalter: Klinik für Anaesthesiologie,

Verantwortliche: Prof. B. Zwißler, Wegen beschränktem Zugang

zum Klinikum ist die Teilnahme über „Zoom“ nach Anmeldung möglich,

Anmeldung über: „direktion.anaesthesie@med.uni-muenchen.de“,

Programm: Prof. Dr. med. Johannes Bogner (Medizinische Klinik IV; LMU

Klinikum): Perioperatives Management von Patienten mit Hepatitis C und/

oder HIV, Auskunft: Peter Conzen, peter.conzen@med.uni-muenchen.de

Mittwoch, 09. März 2022

Digitale Patientenbetreuung bei chronisch entzündlichen Hauterkrankungen

⌚16:15 bis 17:00, 1 CME-Punkt Online Veranstaltung, Ort:

Klinikum rechts der Isar, Biedersteinerstr. 29, 80802 München, Veranstalter:

Klinikum rechts der Isar, Verantwortlicher: Herr Prof. Dr. med.

Biedermann, Programm: Biedersteiner Kolloquium: Digitale Patientenbetreuung

bei chronisch entzündlichen Hauterkrankungen, Prof. Dr. med.

Astrid Schmieder, Universitätsklinikum Würzburg, Auskunft: Kristin

Dominik, Tel. 089-41403205, Kristin.Dominik@tum.de. Anmeldung

erforderlich.

MGZ-Webinar: Dravet-Syndrom und weitere SCN1A-assoziierte

Krankheitsbilder ⌚17:30 bis 18:30, 1 CME-Punkt Online Veranstaltung,

www.mgz-muenchen.de/v/dravet-syndrom.html, Ort: MGZ Medizinisch

Genetisches Zentrum, Bayerstraße 3-5, 80335 München, Veranstalter:

MGZ – Medizinisch Genetisches Zentrum, Verantwortliche: Prof. Dr. med.

Dipl.-Chem. Elke Holinski-Feder, PD Dr. med. Angela Abicht, Dr. med.

Teresa Neuhann, Programm: Das Dravet-Syndrom ist eine genetisch

bedingte, oft therapierefraktäre Enzephalopathie. Neben dem breiten

Symptom-Spektrum der Erkrankung werden weitere SCN1A-assoziierte

Krankheitsbilder behandelt., Auskunft: Prof. Dr. med. Dipl.-Chem. Elke

Holinski-Feder, Tel. 089/3090886815, fortbildung@mgz-muenchen.de.

Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 09.03.2022.

Prof. Dr. Ute Walter | Rechtsanwälte

Fachanwaltskanzlei für Medizinrecht

Berufs- und Gesellschaftsrecht | Vertragsrecht | Haftungs- und Strafrecht

Prinz-Ludwig-Straße 7

80333 München

Telefon: (089) 28 77 80 43 0

Telefax: (089) 28 77 80 43 9

office@ra-profwalter.de

www.ra-profwalter.de


Münchner Ärztliche Anzeigen VERANSTALTUNGEN 13

München Klinik Neuperlach

Online-Fortbildungsveranstaltung

17. Interdisziplinärer intensivmedizinischer Abend

Update Intensivmedizin

Themenschwerpunkt: Gerinnung

Montag, 14. März 2022, 18:00 – 21:00 Uhr

Programm

18:25 Begrüßung und Einführung

Priv.-Doz. Dr. med. Thomas W. Felbinger

Donnerstag, 10. März 2022

Herzklappenersatz – was der Nephrologe beachten sollte ⌚15:00 bis

15:45, 1 CME-Punkt Ort: München Klinik Harlaching, E.167, Sanatoriumsplatz

2, 81545 München, Veranstalter: München Klinik Harlaching,

Verantwortlicher: Prof. Dr. Clemens Cohen, Auskunft: Simone Bohatsch, Tel.

08962102450, Fax 08962102451, nierenheilkunde.kh@muenchen-klinik.de

Samstag, 12. März 2022

3 CME-

Punkte

beantragt

18:30 Herausforderung Plättchenhemmung und Antikoagulation:

Tripletherapie wie lang? Wann Umstellung auf duale Therapie?

Prof. Dr. med. Wolfgang von Scheidt

19:15 Gerinnungsstörungen im Kindesalter, Dr. med. univ. Martin Olivieri

20:00 Leberzirrhose und Gerinnungsstörungen, Prof. Dr. med. Aly Canbay

20:45 Zusammenfassung und Verabschiedung, Prof. Dr. med. Stefan Sack

Fragen & Antworten jeweils im Anschluss an die Vorträge

Anmeldung zur Veranstaltung

Bitte melden Sie sich über diesen Link auf unserer

Veranstaltungsseite an: www.muenchen-klinik.de/im22

Veranstalter: Priv.-Doz. Dr. med. Thomas W. Felbinger, Chefarzt der Klinik

für Anästhesiologie, Operative Intensivmedizin und Schmerztherapie,

München Klinik Neuperlach und Harlaching

Prof. Dr. med. Stefan Sack, Chefarzt der Klinik für Kardiologie, Pneumologie

und Internistische Intensivmedizin, München Klinik Neuperlach

26. Biedersteiner Symposium „Kinderdermatologie“ ⌚09:00 bis 14:00,

5 CME-Punkte Ort: Klinikum rechts der Isar, Hörsaal A des Klinikum rechts

der Isar am Max-Weber-Platz, Ismaninger Straße 22, 81675 München,

Veranstalter: Klinikum rechts der Isar, Verantwortlicher: Herr Prof. Dr. med.

Biedermann, Programm: 26. Biedersteiner Symposium „Kinderdermatologie“

Wissenschaftliche Leitung: PD Dr. med. Christina Schnopp, Prof. Dr.

med. Tilo Biedermann, Auskunft: Kristin Dominik, Tel. 089-41403205,

Kristin.Dominik@tum.de. Anmeldung erforderlich.

Plättchenhemmung und Antikoagulation (von Scheidt); Gerinnungsstörungen

im Kindesalter (Olivieri); Leberzirrhose und Gerinnungsstörungen

(Canbay); Moderation (Felbinger, Sack), Auskunft: Barbara Meier,

barbara.meier@muenchen-klinik.de. Anmeldung erforderlich.

ACT (Akzeptanz- und Commitment)-basierte Therapieansätze in der

psychoonkologischen Versorgung ⌚18:30 bis 20:00, 2 CME-Punkte

Online Veranstaltung, Ort: TZM, Pettenkoferstr. 8a, 80336 München,

Veranstalter: Projektgruppe Psycho-Onkologie am Tumorzentrum

München (TZM) mit dem Netzwerk PsychoSoziale Onkologie (N-PSOM)

München, Verantwortliche: Dr. Friederike Mumm, Med. III, LMU Klinikum,

Programm: Ref.: Prof. Dr. Imad Maatouk, Leiter des Schwerpunkts

Psychosomatik, Psychotherapie und Psychoonkologie der Medizinischen

Klinik und Poliklinik II des Universitätsklinikums Würzburg, Auskunft: Dr.

Friederike Mumm, friederike.mumm@med.uni-muenchen.de. Anmeldung

erforderlich. Anmeldeschluss: 11.03.2022.

Mittwoch, 16. März 2022

Neurologisches Kolloquium: Diagnose erblicher neuromuskulärer

Erkrankungen im 21. Jahrhundert ⌚18:00 bis 19:30, 2 CME-Punkte

Online Veranstaltung, Ort: Klinik und Poliklinik für Neurologie, Ismaninger

Str. 22, 81675 München, Veranstalter: Klinik und Poliklinik für Neurologie,

Klinikum rechts der Isar, Verantwortlicher: Prof. M. Ploner, Programm: Die

Veranstaltung findet als Zoom-Webinar statt. Bitte melden Sie sich unter

Isabella.Koska@mri.tum.de an. Referent: Prof. Hanns Lochmüller,

Auskunft: Isabella Koska, Tel. 089/4140-4606, Isabella.Koska@mri.tum.de.

Anmeldung erforderlich.

Montag, 21. März 2022

Montagskolloquium – Chirurgische Fortbildung ⌚07:15 bis 08:15,

1 CME-Punkt Ort: Klinikum der Universität München – Campus Großhadern,

Hörsaal 2, Marchioninistr. 15, 81377 München, Veranstalter: Klinik für

Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie, Verantwortliche: Prof.

Dr. Jens Werner, PD Dr. med. Jan D‘Haese, Programm: Refluxerkrankung

– Welchen Stellenwert hat die Chirurgie, Auskunft: Silvia Marth, Tel.

089/44007-5461, Fax 089/44007-2460, veranstaltungen-AVT-klinik@

med.uni-muenchen.de

Mittwoch, 23. März 2022

5. Hormonquartett – Fokus Diabetes mellitus ⌚17:00 bis 19:00, 2 CME-

Punkte Online Veranstaltung, maaef.de/veranstaltung/hormonquartett-5,

Veranstalter: Münchner Akademie für Ärztliche Fortbildung e.V. (MAÄF),

Verantwortliche: Prof. Dr. med. Martin Reincke, Prof. Dr. med. Jörg

Schelling, Programm: Fallvorstellung Diabetes (Jörg Schelling), Sekundärer

Diabetes (Günter Stalla), Neue Therapien – neue Sensoren (Katrin Ritzel),

Adipositas, Nephropathie und Diabetes (Martin Reincke), www.maaef.de,

Auskunft: Helmut Hall, Tel. 089/4400-52142, info@maaef.de. Anmeldung

erforderlich. Anmeldeschluss: 22.03.2022.

Donnerstag, 24. März 2022

Unterschätzung der Adaptationsfähigkeit von Dialysepatienten ⌚15:00

bis 15:45, 1 CME-Punkt Ort: München Klinik Harlaching, E.167, Sanatoriumsplatz

2, 81545 München, Veranstalter: München Klinik Harlaching,

Verantwortlicher: Prof. Dr. Clemens Cohen, Auskunft: Simone Bohatsch,

Tel. 08962102450, Fax 08962102451, nierenheilkunde.kh@muenchenklinik.de

Montag, 14. März 2022

Montagskolloquium – Chirurgische Fortbildung ⌚07:15 bis 08:15,

1 CME-Punkt Ort: Klinikum der Universität München – Campus Großhadern,

Hörsaal 2, Marchioninistr. 15, 81377 München, Veranstalter: Klinik für

Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie, Verantwortliche: Prof.

Dr. Jens Werner, PD Dr. med. Jan D‘Haese, Programm: Sarkome – perioperative

Abklärung und operatives Management, Auskunft: Silvia Marth,

Tel. 089/44007-5461, Fax 089/44007-2460, veranstaltungen-AVT-klinik@

med.uni-muenchen.de

Update Intensivmedizin – Themenschwerpunkt: Gerinnung ⌚18:00 bis

21:00, 3 CME-Punkte Online Veranstaltung, www.muenchen-klinik.de/

im22, Ort: München Klinik Neuperlach, Oskar-Maria-Graf-Ring 51, 81737

München, Veranstalter: München Klinik Neuperlach, Verantwortlicher: PD

Dr. med. Thomas W. Felbinger, Programm: Herausforderung

Patientenveranstaltungen

Montag, 28. Februar 2022

Infoabend im TCE – Therapie-Centrum für Essstörungen ⌚17:00 bis

18:30 Ort: TCE Therapie-Centrum für Essstörungen, Lachnerstr. 41, 80639

München, Veranstalter: TCE – Therapie-Centrum für Essstörungen,

Verantwortliche: Brigitte Drexler-Schaal, Dr. Karin Lachenmeir, Programm:

Das TCE bietet 12- bis 15-jährigen Betroffenen die Möglichkeit, sich einen

persönlichen Eindruck von seinen Räumlichkeiten u. Therapeuten zu

verschaffen u. über das Behandlungskonzept zu informieren. Auskunft:

Brigitte Drexler-Schaal, Tel. 089 358047-3, Fax 089 358047-47, tce@

dritter-orden.de. Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 28.02.2022.


14

VERANSTALTUNGEN

Münchner Ärztliche Anzeigen

Montag, 07. März 2022

Infoabend im TCE – Therapie-Centrum für Essstörungen ⌚17:00 bis

18:30 Ort: TCE Therapie-Centrum für Essstörungen, Lachnerstr. 41, 80639

München, Veranstalter: TCE – Therapie-Centrum für Essstörungen,

Verantwortliche: Brigitte Drexler-Schaal, Dr. Karin Lachenmeir, Programm:

Das TCE bietet 16- bis 25-jährigen Betroffenen die Möglichkeit, sich einen

persönlichen Eindruck von seinen Räumlichkeiten u. Therapeuten zu

verschaffen u. über das Behandlungskonzept zu informieren. Auskunft:

Brigitte Drexler-Schaal, Tel. 089 358047-3, Fax 089 358047-47, tce@

dritter-orden.de. Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 07.03.2022.

Mittwoch, 09. März 2022

Brustkrebsinfotag 2022 ⌚14:00 bis 18:00, 5 CME-Punkte Online

Veranstaltung, www.brustkrebsinfotag.de, Veranstalter: LMU Klinikum Klinik

und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Marchioninistraße 15,

81377 München, Verantwortliche: Prof. Nadia Harbeck, Programm: Informationsnachmittag

über neue Entwicklungen bei Diagnostik und Therapie von

Brustkrebs im frühen und im fortgeschrittenen Stadium. Auskunft: Manuela

Hoffmann, Tel. 089 440077581, sekretariat-prof-harbeck@med.unimuenchen.de,

Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 08.03.22.

Montag, 14. März 2022

Infoabend im TCE – Therapie-Centrum für Essstörungen ⌚17:00 bis

18:30 Ort: TCE Therapie-Centrum für Essstörungen, Lachnerstr. 41, 80639

München, Veranstalter: TCE – Therapie-Centrum für Essstörungen,

Verantwortliche: Brigitte Drexler-Schaal, Dr. Karin Lachenmeir, Programm:

Das TCE bietet 12- bis 15-jährigen Betroffenen die Möglichkeit, sich einen

persönlichen Eindruck von seinen Räumlichkeiten u. Therapeuten zu

verschaffen u. über das Behandlungskonzept zu informieren. Auskunft:

Brigitte Drexler-Schaal, Tel. 089 358047-3, Fax 089 358047-47, tce@

dritter-orden.de. Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 14.03.2022.

Montag, 21. März 2022

Infoabend im TCE – Therapie-Centrum für Essstörungen ⌚17:00 bis

18:30 Ort: TCE Therapie-Centrum für Essstörungen, Lachnerstr. 41, 80639

München, Veranstalter: TCE – Therapie-Centrum für Essstörungen,

Verantwortliche: Brigitte Drexler-Schaal, Dr. Karin Lachenmeir, Programm:

Das TCE bietet 16- bis 25-jährigen Betroffenen die Möglichkeit, sich einen

persönlichen Eindruck von seinen Räumlichkeiten u. Therapeuten zu

verschaffen u. über das Behandlungskonzept zu informieren. Auskunft:

Brigitte Drexler-Schaal, Tel. 089 358047-3, Fax 089 358047-47, tce@

dritter-orden.de. Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 21.03.2022.

Dienstag, 22. März 2022

Max-Planck-Gesundheitsforum ⌚18:30 bis 19:30 Online Veranstaltung,

www.psych.mpg.de/gesundheitsforum, Ort: Max-Planck-Institut für

Psychiatrie, Online, Kraepelinstraße 2-10, 80804 München, Verantwortlicher:

Anke Schlee, Programm: Oberärztin Patricia Fonseca: Wenn die Einheit von

Gedanken, Handlungen und Gefühlen zerbricht: die dissoziative Störung,

Auskunft: Anke Schlee, Tel. +49 (0) 89-30622-263, presse@psych.mpg.de

Kurse allgemein

Samstag, 26. Februar 2022

Theoretische und behandlungstechnische Grundlagen in tiefenpsychologisch

fundierter Psychotherapie – Modul Entwicklungspsychologie II

⌚09:30 bis 17:00 Online Veranstaltung, Ort: Münchner Arbeitsgemeinschaft

für Psychoanalyse MAP e. V., Rosenheimer Str. 1, 81667 München,

Veranstalter: MAP, Münchner Arbeitsgemeinschaft für Psychoanalyse e.V.,

Verantwortliche: Dr. med. Beate Unruh, Dr. med. Nicola von Welser-Obermaier,

Programm: für Ärzte und Ärztinnen in Weiterbildung., Auskunft:

Katharina Friedrich, kontakt@psychoanalyse-map.de. Anmeldung

erforderlich. Teilnahmegebühr: 96,00 €.

Montag, 07. März 2022

29. Intensivkurs Innere Medizin – Vorbereitung auf die Facharztprüfung

⌚07.03. – 12.03., 08:30 bis 18:00, 65 CME-Punkte Online Veranstaltung,

maaef.de/veranstaltung/intensivkurs-innere-2022, Veranstalter: Münchner

Akademie für Ärztliche Fortbildung e.V. (MAÄF), Verantwortliche: Prof. Dr.

Martin Reincke, Prof. Dr. Ralf Schmidmaier, Programm: Vorbereitung auf die

Facharztprüfung (Crashkurs), Fortbildungsrepetitorium für praktisch tätige

Internisten und Allgemeinmediziner (Refresherkurs) bzw. Auffrischung für

Wiedereinsteiger, www.maaef.de, Auskunft: Helmut Hall, Tel. 089/4400-

52142, info@maaef.de. Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss:

06.03.2022. Teilnahmegebühr: 580,00 €, ermäßigt 500,00 €.

Donnerstag, 10. März 2022

Antikoagulantien ⌚07:00 bis 07:45 Hybride Veranstaltung, Ort: Dr. Lubos

Kliniken Bogenhausen, Oval Office, Denninger Str. 44, 81679 München,

Veranstalter: Dr. Lubos Kliniken Bogenhausen, Verantwortlicher: PD Dr.

med. Dirk Brügger, Programm: Vortrag Dr. Sonja Mayer, Johannes-Apotheke

(Apothekerin, Referentin, Moderatorin), Auskunft: Andrea Kreuzer, Tel.

089/92794-1570, andrea.kreuzer@lubos-kliniken.de. Anmeldung

erforderlich. Anmeldeschluss: 09.03.2022.

Mittwoch, 23. März 2022

Neue Leitlinien zur Prävention kardiovaskulärer Erkrankungen. Neue

Aspekte in der Therapie der Hyperlipidämie Was ist relevant für die

Praxis? ⌚18:30 bis 21:00, 3 CME-Punkte Hybride Veranstaltung,

kardiologie-innenstadt.com, Ort: Mindspace am Stachus, EG, HERZOGSPI-

TALSTR. 24, 80331 München, Veranstalter: Praxis Kardiologie – Innenstadt

München, Verantwortliche: Prof. Dr. med. V. Klauss, Dr. med. A. Vogt,

Programm: Aktuelle Leitlinien zur kardiovaskulären Prävention – was ist

neu? V. Klauss, Neue Aspekte in der Therapie der Hyperlipidämie – Was ist

relevant für die Praxis? A. Vogt, Auskunft: Volker Klauss Prof. Dr. med., Tel.

089592628, klauss@kardiologie-innenstadt.com. Anmeldung erforderlich.

Anmeldeschluss: 21.03.2022.

Psychiatrie / Psychotherapie

Freitag, 11. März 2022

Progressive Relaxation nach Jacobson ⌚11.03. – 12.03., 14:00 bis

19:30, 10 CME-Punkte Ort: LPM Seminarräume, Reisingerstr. 4, 80337

München, Veranstalter: LPM gGmbH, Programm: Weiterer Termin: 8.

– 9.7.22 ww.lpm-muenchen.de, Auskunft: Dennis Eckert, Tel. 089 / 420 175

92, Fax 089 / 420 175 93, eckert@lpm-muenchen.de. Anmeldung

erforderlich. Teilnahmegebühr: 230,00 €.

Fallbesprechungen

Montag

Shuntkonferenz ⌚14:00 bis 14:45, 1 CME-Punkt, wöchentlich

28.02.2022, 07.03.2022, 14.03.2022, 21.03.2022, Ort: München Klinik

Harlaching, E.167, Sanatoriumsplatz 2, 81545 München, Veranstalter:

München Klinik Harlaching, Verantwortlicher: Prof. Dr. Clemens Cohen,

Auskunft: Simone Bohatsch, Tel. 08962102450, Fax 089/6210-2451,

nierenheilkunde.kh@muenchen-klinik.de

Pneumologisch-thoraxchirurgisches Tumorboard des Lungentumorzentrums

München-Klinik Bogenhausen. Fibrose-ILD-Board. Emphysem-Board

⌚16:00 bis 18:00, 3 CME-Punkte, wöchentlich 28.02.2022,

07.03.2022, 14.03.2022, 21.03.2022, Ort: München Klinik Bogenhausen

– Lungenzentrum München, Demo-Raum Radiologie, Englschalkinger Str. 77,

81925 München, Veranstalter: Benedikter, Bodner, Meyer, Verantwortlicher:

Dr. Benedikter, Programm: Besprechung des diagnostischen u. therapeutischen

Vorgehens bei thorakalen Tumoren sowie bei interstitiellen

Lungenerkrankungen und schweren Emphysemen. Vorstellung eigener

Patienten nach Voranmeldung, Auskunft: Josef Benedikter, Tel. 089/

92702281, pneumologie.kb@muenchen-klinik.de

Molekulares Tumorboard des Krebszentrum CCC MünchenLMU

⌚16:30 bis 17:30, 2 CME-Punkte, wöchentlich 28.02.2022, 07.03.2022,

14.03.2022, 21.03.2022, Online Veranstaltung, Ort: LMU Klinikum

– Campus Großhadern, Marchioninistraße 15, 81377 München, Veranstalter:

Krebszentrum CCC MünchenLMU, Verantwortlicher: Krebszentrum

CCC MünchenLMU, Programm: Externe Patienten können vorgestellt


Münchner Ärztliche Anzeigen VERANSTALTUNGEN 15

werden. Auch die Begutachtung bereits extern erfolgter molekularer

Diagnostik ist nach Rücksprache möglich. Für Anmeldeprocedere bitte

vorab Kontaktaufnahme. Auskunft: Katharina Rühlmann, Tel. 089/

4400-75245, mtb@med.uni-muenchen.de. Anmeldung erforderlich.

Tumorkonferenz Thorakale Onkologie des Lungentumorzentrum

München ⌚16:30, zweiwöchentlich 07.03.2022, 21.03.2022, Ort: LMU

Klinikum – Campus Großhadern, Demoraum, Marchioninistraße 15, 81377

München, Veranstalter: Lungentumorzentrum München, Verantwortlicher:

Prof. Dr. med. J. Stemmler, Programm: Eigene Patienten können vorgestellt

werden. Bei gewünschter Begutachtung externer Bildgebung bitte diese

zeitnah versenden. Für Anmeldeprocedere vorab bitte Kontaktaufnahme.

Auskunft: Alexander Voigt, Tel. 089 4400-78008, bc-board@med.

uni-muenchen.de. Anmeldung erforderlich.

Dienstag

Interdisziplinäres Mammaboard I ⌚07:30 bis 08:15, 1 CME-Punkt,

wöchentlich 01.03.2022, 08.03.2022, 15.03.2022, 22.03.2022, Ort:

Klinikum rechts der Isar der TUM, Ismaninger Straße 22, 81675 München,

Veranstalter: Klinikum rechts der Isar, Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde,

TUM, Verantwortlicher: Prof. Dr. med. Marion Kiechle, Programm:

Besprechung aktueller senologisch-onkologischer Fälle, Auskunft: Gesine

Jervelund, gesine.jervelund@mri.tum.de

Interdisziplinäre Tumorkonferenz des Brustzentrums und gynäkologischen

Krebszentrums ⌚07:30 bis 09:30, 3 CME-Punkte, wöchentlich

01.03.2022, 08.03.2022, 15.03.2022, 22.03.2022, Ort: Frauenklinik des

Rotkreuklinikums München gGmbH, Inforaum 3. OG, Taxisstrasse 3, 80637

München, Veranstalter: Frauenklinik des Rotkreuzklinikums München

gGmbH, Verantwortliche: Prof. Dr.med. Michael Braun, PD Dr. med. Martin

Pölcher, Auskunft: Michael Braun, Tel. 08913033797, Fax 089 1303 3623,

danijela.milacevic@swmbrk.de

Tumorboard Frauenklinik 1 Senologie/Gynäko-Onkologie ⌚08:15 bis

10:00, 2 CME-Punkte, wöchentlich 01.03.2022, 08.03.2022, 15.03.2022,

22.03.2022, Ort: LMU Klinikum Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde

und Geburtshilfe, Konferenzraum 5/Direktionstrakt/Ebene 1, Marchioninistraße

15, 81377 München, Veranstalter: LMU Klinikum Klinik und Poliklinik

für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Verantwortliche: Prof. Mahner, Prof.

Harbeck, PD Dr. Würstlein, Programm: Prä- und postoperative Fallbesprechung,

Fallvorstellung virtuell möglich, externe Patienten können

vorgestellt werden. Auskunft: PD Dr. med Rachel Würstlein, Tel. 089 4400

77581, Fax 089 4400 77582, rachel.wuerstlein@med.uni-muenchen.de

Neuroonkologisches Tumorboard ⌚14:00 bis 14:45, 3 CME-Punkte,

wöchentlich 01.03.2022, 08.03.2022, 15.03.2022, 22.03.2022, Ort: München

Klinik Bogenhausen, Radiologie Demo-Raum U1, Englschalkinger Str. 77, 81925

München, Auskunft: Dagmar Funke, Dagmar.Funke@muenchen-klinik.de

Interdisziplinäre onkologische Konferenz ⌚15:00 bis 15:45, 2 CME-

Punkte, wöchentlich 01.03.2022, 08.03.2022, 15.03.2022, 22.03.2022,

Ort: München Klinik Schwabing, Röntgenbesprechungsraum Haus 14, EG,

Kölner Platz 1, 80804 München, Veranstalter: Klinik für Hämatologie,

Onkologie, Immunologie und Palliativmedizin, Verantwortliche: Prof. C.

Wendtner, Dr. M. Starck, Programm: Vorstellung und Diskussion aktueller

onkologischer Fälle, Auskunft: Michael Starck, Tel. 089 3068-2251,

Fax 089 3068-3891, michael.starck@muenchen-klinik.de

Tumorkonferenz des Onkologischen Zentrums Klinikum Dritter Orden

⌚16:15 bis 17:15, 2 CME-Punkte 01.03.2022, 08.03.2022, 15.03.2022, Ort:

Klinikum Dritter Orden München, Konferenzraum Radiologie, Menzinger Str.

44, 80638 München, Veranstalter: Klinikum Dritter Orden München,

Verantwortliche: Dr. med. S. Weidenhöfer, Dr. med. D. Krenz, Prof. Dr.

med. A. Eigler, Programm: Besprechung von Pat. mit GI-, Schilddrüsen-,

Lungentumoren und hämatologischen Neoplasien. Die Teilnahme externer

Kollegen zur Vorstellung eigener Patienten ist nur nach vorheriger

Anmeldung möglich., Auskunft: Andrea Simon, Tel. 089/1795-1298, Fax

089/1795-9931298, onkologie@dritter-orden.de. Anmeldung erforderlich.

Tumorkonferenz des Darmzentrums Klinikum Dritter Orden ⌚16:15 bis

17:00, 2 CME-Punkte 01.03.2022, 08.03.2022, 15.03.2022, Ort: Klinikum

Dritter Orden München, Konferenzraum Radiologie, Menzinger Str. 44,

80638 München, Veranstalter: Klinikum Dritter Orden München, Verantwortliche:

Dr. med. D. Krenz, Prof. Dr. med. A. Eigler, Programm: Interdisziplinäre

Besprechung von Patienten mit kolorektalen Karzinomen. Die Teilnahme

externer Kollegen zur Vorstellung eigener Patienten ist nach vorheriger

Anmeldung möglich. Auskunft: Andrea Simon, Tel. 089/1795-1298, Fax

089/1795-9931298, onkologie@dritter-orden.de. Anmeldung erforderlich.

Endokrine Konferenz ⌚16:15 bis 17:15, 2 CME-Punkte 01.03.2022,

08.03.2022, 15.03.2022, 22.03.2022, Ort: Klinikum rechts der Isar,

Ismaninger Str. 22, 81675 München, Veranstalter: Schilddrüsenzentrum,

Zentrum Neuroendokrine Tumore, Verantwortliche: Prof. Dr. Klemens

Scheidhauer, Prof. Dr. Marcus Martignoni, Programm: Vorstellung aktueller

Fälle von Patienten mit endokrinen Tumorerkrankungen, Auskunft: Sonja

Brockschmidt, Tel. 089/41402961, sonja.brockschmidt@mri.tum.de

Gastrointestinale Tumorkonferenz des Krebszentrum CCC MünchenLMU

⌚16:45, wöchentlich 01.03.2022, 08.03.2022, 15.03.2022,

22.03.2022, Online Veranstaltung, Ort: LMU Klinikum – Campus Großhadern,

Marchioninistraße 15, 81377 München, Veranstalter: Krebszentrum

CCC MünchenLMU, Verantwortlicher: Prof. Dr. med. V. Heinemann,

Programm: Das interdisziplinäre GI-Board erstellt individuelle therapeutische

Konzepte, ermöglicht Zugang zu klinischen Studien und zum

molekularen Tumorboard. Die Vorstellung externer Patienten ist möglich.

Auskunft: Alexander Voigt, Tel. 089 4400-78008, ccc.krebszentrum@med.

uni-muenchen.de. Anmeldung erforderlich.

Interdisziplinäre Tumorkonferenz am Artemed Klinikum München Süd

⌚17:30 bis 19:00, 3 CME-Punkte, zweiwöchentlich 08.03.2022,

22.03.2022, Hybride Veranstaltung, Ort: Artemed Klinikum München Süd,

Röntgen-Besprechungsraum, 4. OG, Am Isarkanal 30, 81379 München,

Veranstalter: Artemed Klinikum München Süd, Verantwortlicher: Prof. Dr.

med. Thomas Mussack, Programm: Digitalkonferenz über GoToMeeting.

Eigene Patienten können vorgestellt werden. Anmeldung erforderlich.

Anschließend wird der Link zur Online-Teilnahme versendet.

Auskunft: Martina Ohlberger, Tel. 089/72440-224, Fax 089/72440-435,

martina.ohlberger@artemed.de. Anmeldung erforderlich.

Mittwoch

Endokrinologisches Board ⌚07:30 bis 08:15, zweiwöchentlich

02.03.2022, 16.03.2022, Ort: Klinikum rechts der Isar der TUM, Ismaninger

Straße 22, 81675 München, Veranstalter: Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde,

Klinikum rechts der Isar, TUM, Verantwortlicher: Prof. Dr. med. Vanadin

Seifert-Klauss, Programm: Besprechung aktueller interdisziplinärer gynäko -

logisch-endokrinologischer Fälle, Ärztl. Leitung: Prof. Dr. med. V. Seifert-Klauss,

Auskunft: Gesine Jervelund, Tel. 089 4140 6759, gesine.jervelund@mri.tum.de

Interdisziplinäre Tumorkonferenz des Brustzentrums und Gynäkologischen

Tumorzentrums Klinikum Dritter Orden ⌚08:15 bis 10:30,

3 CME-Punkte 02.03.2022, 09.03.2022, 16.03.2022, Ort: Klinikum Dritter

Orden München, Konferenzraum Radiologie, Menzinger Str. 44, 80638

München, Veranstalter: Klinikum Dritter Orden München, Verantwortliche:

Dr. med. Himsl, Dr. med. v. Koch, Programm: Fallbesprechungen.

Eigene Patienten können vorgestellt werden. Auskunft: Monika Huben,

Tel. 08917952540, Fax 08917951993, brustzentrum@dritter-orden.de.

Anmeldung erforderlich.

Interdisziplinäres nephrologisch-angiologisches Kolloquium ⌚08:30

bis 09:15, 2 CME-Punkte, wöchentlich 02.03.2022, 09.03.2022, 16.03.2022,

23.03.2022, Ort: Medizinische Klinik u. Poliklinik IV, D1.43, 1. OG, Ziemssenstr. 1,

80336 München, Veranstalter: Medizinische Klinik und Poliklinik IV, Verantwortlicher:

Prof. Dr. med. T. Sitter, Auskunft: Elfriede Aigner, Tel. 089-4400-53325,

Fax 089-4400-54485, elfriede.aigner@med.uni-muenchen.de

Interdisziplinäre Schmerzkonferenz als Videokonferenz ⌚16:00 bis

17:30, 3 CME-Punkte 02.03.2022, Online Veranstaltung, Ort: Schmerzzentrum

Dr. Kammermayer, Video mit Teams, Brienner Str. 55, 80333 München,

Veranstalter: Dr. Stefan Kammermayer, Verantwortlicher: Dr. Stefan

Kammermayer, Programm: Praxisrelevante Schmerzsyndrome mit Patientenvorstellung.

Eigene Fälle können als Videovorstellung vorgestellt werden.

Info: Kammermayer, Tel:089-1433251100, kammermayer@ambulantesschmerzzentrum.de,

Auskunft: Stefan Kammermayer, Tel. 089-1433251100,

Fax 089-1433251-251, kammermayer@ambulantes-schmerzzentrum.de

Tumorkonferenz Darm- und Pankreaszentrum und Hämatologie/

Onkologie am Rotkreuzklinikum ⌚16:00 bis 17:30, 3 CME-Punkte,

wöchentlich 02.03.2022, 09.03.2022, 16.03.2022, 23.03.2022, Ort:

Rotkreuzklinikum München, Konferenzraum, Nymphenburgerstrasse 163,

80634 München, Veranstalter: Prof. Dr. W. Thasler, Prof. Dr. M. Hentrich,

Dr. med. V. Penndorf, Verantwortliche: Prof. Dr. W. Thasler, Dr. med. F.

Treitschke, Programm: Vorstellung und Diskussion aktueller Fälle mit


16

VERANSTALTUNGEN

Münchner Ärztliche Anzeigen

kolorektalem Karzinom, Pankreaskarzinom und hämato-onkologischen

Erkrankungen; eigene Patienten können vorgestellt werden. Auskunft:

Frank Treitschke, Tel. 089/ 1303 2553, Fax 089/1303 2549, Frank.

Treitschke@swmbrk.de

Tumorkonferenz Viszeralonkologisches Zentrum Krankenhaus

Barmherzige Brüder München ⌚16:00 bis 17:00, 2 CME-Punkte,

wöchentlich 02.03.2022, 09.03.2022, 16.03.2022, 23.03.2022, Ort:

Barmherzige Brüder Krankenhaus München, Romanstraße 93, 80639

München, Veranstalter: Viszeralonkologisches Zentrum Barmherzige

Brüder München, Verantwortliche: Prof. Dr. med. C. Rust, PD Dr. med. J.

Spatz, Programm: Vorstellung und Diskussion aktueller Fälle mit

kolorektalem Karzinom und anderen gastrointestinalen Tumorerkrankungen.

Niedergelassene Kollegen sind eingeladen. Auskunft: Christian Rust,

Tel. 17972401, Fax 17972420, gastro@barmherzige-muenchen.de

Interdisziplinäres Tumorboard des Abdominalzentrums ⌚16:30 bis

17:30, 2 CME-Punkte, wöchentlich 02.03.2022, 09.03.2022, 16.03.2022,

23.03.2022, Ort: München Klinik Neuperlach, Röntgen Demo Raum. Haus

A, EG R4151, Oskar-Maria-Graf-Ring 51, 81737 München, Veranstalter:

Tumorzentrum München Süd, Verantwortliche: Prof. Dr. Karthaus, Prof.

Dr. Nüssler, Dr. Dollhopf, Programm: Vorstellung und interdisziplinäre

Diskussion aktueller Fälle von Tumoren des Gastrointestinaltraktes.

Niedergelassene Kollegen sind eingeladen. Auskunft: Marion Dwinger, Tel.

089-6794-2651, Fax 089-6794-2448, marion.dwinger@muenchen-klinik.de

Hepatologisches Kolloquium Barmherzige Brüder München ⌚17:00 bis

18:00, 2 CME-Punkte, wöchentlich 02.03.2022, 09.03.2022, 16.03.2022,

23.03.2022, Ort: Barmherzige Brüder Krankenhaus München, Romanstraße

93, 80639 München, Veranstalter: Barmherzige Brüder Krankenhaus

München, Verantwortlicher: Prof. Dr. med. C. Rust, Programm: Interdisziplinäre

Diskussion hepatologischer Fälle. Klinische Vorstellung, histologische

Befundbesprechung und Therapieplanung. Niedergelassene Kollegen sind

eingeladen. Auskunft: Christian Rust, Tel. 17972401, Fax 17972420,

gastro@barmherzige-muenchen.de

Interdisziplinäre Schmerzkonferenz und Fortbildung ⌚17:00 bis 18:30,

3 CME-Punkte 16.03.2022, Online Veranstaltung, Ort: Klinikum rechts der

Isar der TU München, Bau 519, Raum 0.6, Ismaninger Str. 12, Ecke

Einsteinstr. 3, 81675 München, Veranstalter: Zentrum für Interdisziplinäre

Schmerzmedizin (ZIS), Verantwortlicher: Prof. Dr. Dr. Thomas Tölle,

Programm: Interdisziplinäre Schmerzkonferenz mit aktuellen Fallvorstellungen

und Fortbildung, Auskunft: Christine Berger-Offner, Tel. 089

4140-4613, Fax 089 4140-4985, zis@mri.tum.de. Anmeldung erforderlich.

Donnerstag

Interdisziplinäres Tumorboard ⌚07:30 bis 08:15, 1 CME-Punkt,

wöchentlich 03.03.2022, 10.03.2022, 17.03.2022, 24.03.2022, Ort:

Klinikum rechts der Isar der TUM, Ismaninger Straße 22, 81675 München,

Veranstalter: Klinikum rechts der Isar, Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde,

TUM, Verantwortlicher: Prof. Dr. med. Marion Kiechle, Programm:

Besprechung aktueller gynäkologisch-onkologischer Fälle, Auskunft:

Gesine Jervelund, gesine.jervelund@mri.tum.de

Interdisziplinäre Beckenbodenkonferenz ⌚07:45 bis 08.45, 2 CME-

Punkte, wöchentlich 03.03.2022, 10.03.2022, 17.03.2022, 24.03.2022,

Ort: Isarklinikum München, Konferenzraum, Sonnenstr. 24-26, 80331

München, Veranstalter: Prof. Dr. med. Ursula Peschers, Verantwortlicher:

Prof. Dr. med. Peschers, Programm: Interdisziplinäre Fallbesprechung mit

Demonstration der MRT-Bilder, Auskunft: Ursula Peschers, Tel. 089/

1499037600, Fax 0891499037605, bbz@isarklinikum.de

Gynäkologische Tumorkonferenz am Helios Klinikum München West

⌚08:20 bis 09:50, 3 CME-Punkte, wöchentlich 03.03.2022, 10.03.2022,

17.03.2022, 24.03.2022, Ort: Helios Klinikum München West, Röntgen-Demoraum

EG, Steinerweg 5, 81241 München, Veranstalter: Hr. Prof. Oduncu u. Fr.

Dr. Keim, Verantwortliche: Herr Prof. Dr. Dr. Oduncu, Frau Dr. Keim, Programm:

Interaktive Fallvorstellung von Pat. mit Tumorerkrankungen und Therapiebesprechung.

Niedergelassene Kollegen sind (auch zur Vorstellung eigener

Fälle) eingeladen. Auskunft: Fuat Oduncu, Tel. 089-8892-2217, Fax 089-8892-

2813, fuat.oduncu@helios-gesundheit.de

Lungenboard ⌚14.30 Uhr bis 15.30 Uhr, 2 CME-Punkte, wöchentlich

03.03.2022, 10.03.2022, 17.03.2022, 24.03.2022, Ort: Klinikum re.d.Isar

TUM, Gebäude 02, Röntgendemoraum, Raum 0.75 EG, Ismaninger Str. 22,

81664 München, Veranstalter: Klinikum re.d.Isar TUM Sektion

Thoraxchirurgie, Verantwortlicher: Prof. Hans Hoffmann, Programm:

Interdisz. Fallbesprechung v. Patienten m. Tumoren d. Lunge u. d.

Mediastinums. Vorstellung eigener Patienten nach Voranmeldung, Sekr.

Fr.Dränle, Tel. 089 4140-2123, Auskunft: Petra Dränle, Tel. 089 4140-2123,

Fax 089 4140-4870, petra.draenle@mri.tum.de. Anmeldung erforderlich.

Interdisziplinäre Tumorkonferenz am Helios Klinikum München West.

⌚16:00 bis 18:00, 3 CME-Punkte, wöchentlich 03.03.2022, 10.03.2022,

17.03.2022, 24.03.2022, Ort: Helios Klinikum München West, Röntgen-

Demoraum, EG, Steinerweg 5, 81241 München, Veranstalter: Helios

Klinikum München West, Verantwortlicher: Prof. Dr. Dr. F. Oduncu,

Programm: Interaktive Fallvorstellung von Pat. mit Tumorerkrankungen

und Therapiebesprechung. Niedergelassene Kollegen sind (auch zur

Vorstellung eigener Fälle) eingeladen. Auskunft: Fuat Oduncu, Tel. 089/

8892-2217, Fax 089/8892-2813, fuat.oduncu@helios-gesundheit.de

Interdisziplinäres Tumorboard / Leberboard ⌚16:00 bis 18:00, 3 CME-

Punkte, wöchentlich 03.03.2022, 10.03.2022, 17.03.2022, 24.03.2022,

Ort: Klinikum Bogenhausen, Radiologie Demo-Raum, Englschalkinger Str.

77, 81925 München, Veranstalter: Onkologisches Zentrum Klinikum

Bogenhausen, Verantwortlicher: Dr. Martin Fuchs, Programm: Vorstellung

von Patienten mit gastrointestinalen Tumorerkrankungen und urologischen

Tumorerkrankungen. Eigene Pat. können nach Anmeldung vorgestellt

werden. Auskunft: Martin Fuchs, Tel. 089 92702061, Fax 08992702486,

martin.fuchs@muenchen-klinik.de

Gastrointestinale Tumorkonferenz des Krebszentrum CCC MünchenLMU

⌚16:45, wöchentlich 03.03.2022, 10.03.2022, 17.03.2022,

24.03.2022, Online Veranstaltung, Ort: LMU Klinikum – Campus Großhadern,

Marchioninistraße 15, 81377 München, Veranstalter: Krebszentrum

CCC MünchenLMU, Verantwortlicher: Prof. Dr. med. V. Heinemann,

Programm: Das interdisziplinäre GI-Board erstellt individuelle therapeutische

Konzepte, ermöglicht Zugang zu klinischen Studien und zum

molekularen Tumorboard. Die Vorstellung externer Patienten ist möglich.,

Auskunft: Alexander Voigt, Tel. 089 4400-78008, ccc.krebszentrum@

med.uni-muenchen.de. Anmeldung erforderlich.

Interdisziplinäres Tumorboard Isarklinikum ⌚17:00 bis 18:00, 2 CME-

Punkte, wöchentlich 03.03.2022, 10.03.2022, 17.03.2022, 24.03.2022,

Ort: Isarklinikum München, Großer Seminarraum, Sonnenstr. 24-26, 80331

München, Veranstalter: Viszeralzentrum Isarklinikum München, Programm:

Fallbesprechung onkologischer Patienten, Ärztl. Leiter: PD Dr. Holger Seidl,

Prof. Dr. Franz G. Bader, wöchentlich, Auskunft: Organisation Tumorboard,

Tel. 089/149 903 8300, Fax 089/149 903 8305, tumorboard@isarklinikum.de

Tumorkonferenz Brustzentrum am Englischen Garten ⌚18:00 bis

20:00, 3 CME-Punkte, wöchentlich 03.03.2022, 10.03.2022, 17.03.2022,

24.03.2022, Ort: Frauenklinik Dr. Geisenhofer GmbH, Besprechungsraum/

Online-Meeting, Hirschauer Straße 6, 80538 München, Veranstalter:

Brustzentrum am Englischen Garten, Verantwortlicher: Dr. Daniel Sattler,

Programm: Vorstellung aktueller Fälle des BZ, nach vorheriger Anmeldung

können eigene Fälle zur Zweitmeinung online vorgestellt werden. Bitte mit

Email-Adresse anmelden! Auskunft: Jeannine Nissen, Tel. 089/3831 108,

Fax 089/3831 178, bz@geisenhoferklinik.de. Anmeldung erforderlich.

Anmeldeschluss: 28.02.2022.

Tumorboard Frauenklinik 2 Senologie/Gynäko-Onkologie ⌚8:15 bis

10:00, 2 CME-Punkte, wöchentlich 03.03.2022, 10.03.2022, 17.03.2022,

24.03.2022, Ort: Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

– Grosshadern, Konferenzraum 5/Direktionstrakt/Ebene 1, Marchioninistraße

15, 81377 München, Veranstalter: LMU Klinikum Klinik und Poliklinik für

Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Verantwortliche: Prof. Dr. Mahner, Prof.

Dr. Harbeck, PD Dr. Würstlein, Programm: Prä- und postoperative Fallbesprechungen.

Fallvorstellung virtuell möglich, externe Patienten können vorgestellt

werden. Auskunft: PD Dr. med Rachel Würstlein, Tel. 089 4400

77581, Fax 089 4400 77582, rachel.wuerstlein@med.uni-muenchen.de

Freitag

Interdisziplinäres Mammaboard II ⌚07:30 bis 08:15, 1 CME-Punkt,

wöchentlich 04.03.2022, 11.03.2022, 18.03.2022, 25.03.2022, Ort: Klinik

und Poliklinik für Frauenheilkunde der TUM, Ismaninger Straße 22, 81675

München, Veranstalter: Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde des

Klinikums rechts der Isar, TUM, Verantwortlicher: Prof. Dr. Marion Kiechle,

Programm: Besprechung aktueller senologisch-onkologischer Fälle,

Auskunft: Gesine Jervelund, Tel. 089 4140 6759, gesine.jervelund@

mri.tum.de


Münchner Ärztliche Anzeigen ANZEIGEN 17

Ärztliche Anzeigen

Um Ihre Anzeigen in den zukünftigen Ausgaben zu veröffentlichen, können

Sie diese gerne per Mail in Auftrag geben, oder direkt online inserieren.

Die Eingabemöglichkeit für Kleinanzeigenschaltungen, als auch die

aktuellen Mediadaten und Termine finden Sie unter www.atlas-verlag.de.

Gültig sind die aktuellen Mediadaten Nr. 05/2022.

Jetzt noch

einfacher

Anzeigen online

buchen unter

www.atlas-verlag.de/

kleinanzeigenmarkt/

Zuschriften

auf Chiffre bitte an

Chiffre

Nr. xxx/xxxx

kleinanzeigen-ma@

atlas-verlag.de

STELLENANGEBOTE

Werden Sie Teil

unseres Teams.

Facharzt (m/w/d) für

Allgemeinmedizin oder

Innere Medizin

Was wir bieten:

Die modernsten Hausarztpraxen

Deutschlands

Zentralgelegene, hochwertige Räumlichkeiten

in München, Hamburg,

Stuttgart, Berlin; eigens entwickelte

Apps für PatientInnen und Praxen

Attraktive Vergütung

Attraktives Fixgehalt ohne unternehmerisches

Risiko

Ambitioniertes Team

Eine Arbeitsatmosphäre geprägt

von Teamwork und Austausch

Was Sie mitbringen:

Facharzttitel für Allgemeinmedizin

oder Innere Medizin

Interesse an moderner Medizin

und digitale Affinität

Neugierig?

www.avimedical.com/aerzte

Habib Fussi

+49 152 090 688 23

habib.fussi@avimedical.com

Fokus auf die Medizin

Administrative Aufgaben werden zentral

betreut, dadurch bleibt mehr Zeit

für die Behandlung der PatientInnen

Umfangreiche Benefits

30 Tage Urlaub, geregelte Arbeitszeiten,

Teilzeit-Modelle, geförderte

Weiterbildungen uvm.

Ab sofort.

WB-Stelle für Allgemeinmedizin (ambulante Innere Medizin)

ab sofort oder später für 12 Monate in

internistisch/gastroenterologischem MVZ zentral in München.

Intensive Einarbeitung, eigenes Behandlungszimmer mit

Sonographie. Mitbetreuung von stationären belegärztlichen

Patienten, keine Nachtdienste. Fortsetzung der WB im Verbund

(stationär oder Allgemeinmedizin) möglich.

T. 089-9827750 oder info@burlefinger-beigel.de

Weiterbildungsassistent*in Allgemeinmedizin

Hausärztin im Münchner Südwesten (Fürstenried West) sucht ab

1.4.2022 eine*n WBA für Allgemeinmedizin. Vollzeit oder Teilzeit

möglich, gerne im letzten Weiterbildungsabschnitt. Familienfreundliche

Arbeits- und Urlaubszeiten, U-Bahn-Nähe, WB-

Befugnis 18 Monate (Verlängerung beantragt).

Mail: info@dr-meyer-bender.de

FA für Gynäkologie für 15-20 Std/Wo gesucht

Für unsere Praxen in München Westkreuz und Gröbenzell suchen

wir ab dem 01.07.2022 eine/n FA für Gynäkologie für Mi

Nachmittag sowie Do ganztags. Flexibilität zwischen den

Standorten erwünscht. Gerne vereinbaren wir im Laufe der

Anstellung bei Bedarf zusätzliche Stunden.

Mobil: 0177-7294986 (Fr. Hummel)

info@frauenarzt-groebenzell.de

Assistenzarzt Allgemeinmedizin

Suchen baldmöglichst Assistenzarzt zur Weiterbildung in der

Allgemeinmedizin in unserer breitgefächerten Hausarztpraxis in

Seeshaupt am Starnbergersee. Weiterbildungsermächtigung für

24 Monate in der Fassung von 2018 liegt vor.

Telefonnummer 08801/664 e-mail: gempraxseeshaupt@t-online.de


18

ANZEIGEN

Münchner Ärztliche Anzeigen

Kompetent. Individuell. Persönlich.

seit 1878

Die Kreisklinik Ebersberg gemeinnützige GmbH ist eine moderne Klinik der

gehobenen Grundversorgung und erweiterten Notfallversorgung mit 328 Betten

und 9 Hauptabteilungen. Wir sind Akademisches Lehrkrankenhaus der Technischen

Universität München und Mitglied der Gesundheit Oberbayern.

Im Dienste der Gesundheit gestalten in interdisziplinärer Zusammenarbeit rund

1.000 Mitarbeiter die Patientenversorgung in der Kreisklinik Ebersberg kompetent –

individuell – persönlich.

Der Landkreis Ebersberg mit 145.000 Einwohnern liegt reizvoll im Voralpenland

ca. 30 km östlich von München. Die Kreisstadt hat mit dem unmittelbaren

S-Bahn-Anschluss nach München eine sehr attraktive Lage mit hohem Freizeitwert

und sehr guter Lebensqualität für die ganze Familie. Kinderbetreuungseinrichtungen

und eine hervorragend ausgebaute Schulstruktur sind vorhanden.

Für unser Ärzteteam suchen wir nächstmöglich einen

Facharzt (w/m/d)

Neurologie für die

Schlaganfallstation in

Teilzeit (30 Std./Woche)

Die Fachabteilung:

Die Medizinische Klinik II hält neben den Schwerpunkten Kardiologie mit Chest

Pain Unit und Elektrophysiologie, Nephrologie und Internistische Intensivmedizin

eine in das TEMPiS-Netzwerk eingebundene zertifizierte Tele Stroke Unit mit

4 Monitor-Betten vor. Auf der Stroke Unit werden jährlich ca. 400 Patienten mit

Schlaganfall/TIA behandelt, neben der systemischen Thrombolyse erfolgen

auch interventionelle Thrombektomien im Rahmen des FIT-Projektes im Hause.

Die technische und apparative Ausstattung der Kardiologie wie auch der Radiologie

befindet sich auf dem neuesten Stand. Zudem wird auch eine Vielzahl

anderer neurologischer Krankheitsbilder in der Abteilung behandelt. Es besteht

hierzu eine enge Kooperation mit den niedergelassenen, als Konsiliarärzte tätigen

Neurologen.

Ihr Profil:

• Facharzt für Neurologie bzw. entsprechende Anerkennung, weitere Qualifikationen

wünschenswert

• Deutsche Approbation und Facharzturkunde sind Voraussetzung

• Hohe Fachkompetenz und fundierte praktische Erfahrung

• Interesse an Erweiterung Ihrer Kenntnisse in der Neurologie bzw. der neurologischen

Akut-/Intensivmedizin

• Kompetente, professionelle und teamorientiere Handlungsweise

Ihre Aufgaben:

• Fachärztliche Betreuung der Schlaganfallpatienten auf der Stroke Unit innerhalb

der medizinischen Klinik II

• Fachneurologische Betreuung von Patienten mit sonstigen neurologischen

Haupt- und Nebendiagnosen

• Neurologische Funktionsdiagnostik (z. B. neurovaskulär, EEG, Schwindel)

• Einarbeitung und Ausbildung der Assistenzärzte auf der Stroke Unit

• Einbindung ins multidisziplinäre Behandlungsteam auf der Stroke Unit

• Enge Kommunikation mit dem TEMPiS-Netzwerk und den niedergelassenen

Konsiliar-Neurologen

• Optimierung der Prozessqualität und Qualitätssicherung

Wir bieten Ihnen:

• Hohes Maß an Eigenverantwortung und Entscheidungskompetenz in einer

modernen Unternehmensstruktur

• Attraktive und moderne Arbeitsplätze in einem zukunftsorientierten und

gemeinnützigen Unternehmen im S-Bahn-Bereich von München

• Wir unterstützen Sie beim Erwerb von Zusatzbezeichnungen

• Sämtliche fachspezifische neurophysiologische und sonographische

Untersuchungsverfahren werden in der Klinik durchgeführt

• Unterstützung des Ärztlichen Dienstes durch Arztassistenz

• Vergütung nach TV-Ärzte/VKA mit vermögenswirksamen Leistungen

• Betriebliche Altersversorgung – arbeitgeberfinanziert und gefördert

• Individuelle Arbeitszeitmodelle

• Interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

• Eine ausgezeichnete und kostengünstige Verpflegung durch die hauseigene

Küche

• Betriebliches Gesundheitsmanagement

Jetzt online bewerben!

www.klinik-ebe.de

Wir freuen uns auf Sie!

Bei Fragen steht Ihnen unser Chefarzt Medizinische Klinik II, Herr Prof. Dr. med. Schmidt, gerne unter Telefon: 08092 82-2420 zur Verfügung.

Verstärkung für Hausbesuchsdienst gesucht

Für unseren privatärztlichen Hausbesuchsdienst (München und

nähere Umgebung) suchen wir ab sofort Verstärkung. Idealerweise

durch Kollegen aus der Allgemeinmedizin oder der Pädiatrie –

Kollegen aus anderen Fachrichtungen sind ebenfalls herzlich

willkommen!

Die Mitarbeit erfolgt auf freiberuflicher Basis und ist in Vollzeit oder

Teilzeit möglich. Auch eine Tätigkeit neben der eigenen Praxis/oder

Anstellung ist, dank flexibler Dienstplangestaltung, möglich.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

schwabinger-mvz@gmx.de

Zentrum für Allgemeinmedizin (ZAM)

in Unterschleißheim bei München

Wir suchen ab 1. April 2022

Weiterbildungsassistentinnen/Weiterbildungsassistenten zum

Facharzt für Allgemeinmedizin

und ab sofort

Fachärztinnen/Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin,

gerne auch Internisten

Kontakt: 089 / 37405668 – kienerf1@aol.com – www.kiener-eder.de


Münchner Ärztliche Anzeigen ANZEIGEN 19

FA/Ä in VZ/TZ u. WBA/Ä u. Urlaubsvertretung

für Allgemeinarztpraxis im Norden von München

gesucht

Große moderne Hausarztpraxis für die ganze Familie bietet

spannende, abwechslungsreiche Tätigkeit mit geregelten

Arbeitszeiten,volles Diagnostikspektrum, Komplementärmedizin,

Palliativversorgung mit komplett digitalisierter Pat.

Verw. in lichtdurchflutetem Bungalow direkt am Bhf. Petershausen,

nur 20 Min. vom Hbf. mit RE/RB o. S2.

www.praxis-boehlen.de

Bewerbungen an: boehlen@praxis-boehlen.de

Arzt (w/m/d) zur Anstellung ab sofort

in Privatpraxis für psychosomatische Medizin und Psychotherapie

im Münchner Osten gesucht

20 - 30 Std./Woche für Infusionstherapie u. rTMS, keine

Vorkenntnisse auf dem Gebiet notwendig, flexible Arbeitszeiten,

attraktive Vergütung

muenchen@psychosomatik.com

Suchen für unser Rehazentrum in Freising

FÄ/FA für Orthopädie auf Honorarbasis.

Aufgaben: Aufnahmebefundung, Zwischenuntersuchungen

und sozialmed. Entlassungsbericht.

Kein Schichtdienst, ca. 10 – 15 h.

0174 9874389 - Tina Stebner

WB Allgemeinmedizin 18 Monate max ab 03/22

Moderne Hausarztpraxis in Englschalking nahe Arabellapark bietet

ab 03/22 WB Stelle Allgemeinmedizin. Eigenes Sprechzimmer,

junges Team, ggf. kann Betriebswohnung gestellt werden.

Praxis@doc-kahmann.de

Allgemeinarztpraxis im Landkreis Dachau

sucht regelmäßige Urlaubsvertretung.

Tel: 08136-998380 od. Handy: 0172-8909274

www.smartpraxis.de

www.sirfy.de

www.smartpraxis.de

www.sirfy.de

Jetzt Dr. Sirfy anrufen: 089 230218824

Jetzt Dr. Sirfy anrufen: 089

Facharzt (m/w/d) für Allgemeinmedizin / Innere Medizin

Sie suchen:

Sie wünschen sich geregelte Arbeitszeiten, eine lockeres Arbeitsklima mit flachen

Hierarchien und mehr Zeit für Medizin ohne lästige Verwaltungsaufgaben?

Facharzt (m/w/d) für Allgemeinmedizin / Innere

Dann sind Sie bei uns richtig!

Über uns:

Sie suchen:

!"# $"%& '"%' ()&'#%' *+,$+#-./#+0"$1 Sie wünschen 2'3+%%. sich geregelte 45# ,%$'#' Arbeitszeiten, "%%)6+."6'%

eine lockeres Arbeitsklima m

('&"-"%"$78'% 9'"$.,%:'%; Hierarchien <"&')$/#'78$.,%&'1 und mehr =>?'-'/.1 Zeit für Medizin @":".+A' ohne B(/4/ä$$'1

lästige Verwaltungsaufgabe

"'.#,:"(1"C-"'=,# >#,'#.19'+ Dann L :6( sind "(. Sie 7&, bei 9'( uns (56,.# richtig! /--+#5#"'5#:"1"'G

Deshalb führen wir seit kurzem den Markennamen SMART PRAXIS. Wir lieben und

leben Digitalisierung und verwenden Über uns: modernste Softwarelösungen, um mehr Zeit

für Medizin zu haben.

!"# $"%& '"%' ()&'#%' *+,$+#-./#+0"$1 2'3+%%. 45# ,%$'#' "%%)6+."6'%

('&"-"%"$78'% 9'"$.,%:'%; <"&')$/#'78$.,%&'1 =>?'-'/.1 @":".+A' B(/4/ä

Wir bieten:

"'.#,:"(1"C-"'=,# >#,'#.19'+ L :6( "(. 7&, 9'( (56,.# /--+#5#"'5#:"1"'G

• Übertarifliches Gehalt

Deshalb führen wir seit kurzem den Markennamen SMART PRAXIS. Wir l

• Attraktives Bonusmodell leben (Quartalsbonus Digitalisierung in Form und einer verwenden Umsatzbeteiligung)

modernste Softwarelösungen, um

• Geregelte Arbeitszeiten für mit Medizin elektronischer zu haben. Zeiterfassung

• Attraktive Arbeitszeitmodelle in Voll- oder Teilzeit

• 30 Tage Urlaub / Jahr + 2 Wir Tage bieten: Fortbildungsurlaub / Jahr

• Moderne Praxen in bester • Übertarifliches Lage (direkt an Gehalt der S-Bahn Stammstrecke)

• Moderne hochwertige Ausstattung • Attraktives am Bonusmodell Arbeitsplatz

(Quartalsbonus in Form einer Umsatzbeteilig

(helle Räumlichkeiten, große • Geregelte Bildschirme, Arbeitszeiten Sonogeräte mit von elektronischer GE)

Zeiterfassung

• Beteiligung an Fortbildungskosten

• Attraktive Arbeitszeitmodelle in Voll- oder Teilzeit

• Team Events

• 30 Tage Urlaub / Jahr + 2 Tage Fortbildungsurlaub / Jahr

• Moderne Praxen in bester Lage (direkt an der S-Bahn Stammstrecke)

• Moderne hochwertige Ausstattung am Arbeitsplatz

(helle Räumlichkeiten, große Bildschirme, Sonogeräte von GE)

• Beteiligung an Fortbildungskosten

Große Hautarztpraxis

• Team Events

in München-Ost sucht

Weiterbildungsassistenten / in.

bewerbung@sirfy.de

bewerbung@sirfy.de

Unsere Schwerpunkte liegen auf der

klassischen Dermatologie und der Allergologie.

Über dermatologische Vorkenntnisse würden wir uns freuen.

Telefon: 089 / 42024020, hautarztpraxis_trudering@web.de

Allgemeinarztpraxis sucht ärztl. Verstärkung

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Facharzt o. Assistenzarzt /w/m/d) in VZ/TZ für unsere gut lfd. Hausarztpraxis in Eurasburg bei

Friedberg /Bay. zw. München-Augsburg. Gute Anbindung über A8.

Wir bieten ein breites med. Spektrum, ein tolles Team u. gutes Arbeitsklima bei übertarifl. Bezlg. und die Möglichkeit zum Praxiseinstieg.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung per Mail

www.praxis-dreher.de

E-Mail: dr.juergen.dreher@onlinemed.de

FÄ/FA für Anästhesie gesucht

zur Anstellung (auch in TZ) sowie für freiberufl. Kooperation,

Raum München, breites amb. OP-Spektrum (Ki + Erw),

aussagekräftige Kurzbewerbung bitte an:

Chiffre: 2510/20647

Fachärztin/Facharzt für Dermatologie

Sie suchen eine neue berufliche Herausforderung? Wir bieten Ihnen

einen top-organisierten Arbeitsplatz mit übertariflicher Bezahlung, flexiblen Arbeitszeiten in einem harmonischen Team.

Wir sind eine große Hautarztpraxis mit modernster Ausstattung und Stil im Münchner Westen, stadtnah und direkt an der S-Bahn. Haben wir Ihr

Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung

Hautarztpraxis Dr. Jung, Germering, info@hautarzt -jung.de


20

ANZEIGEN

Münchner Ärztliche Anzeigen

FÄ/FA für Innere-/Allgemeinmedizin

zur Verstärkung unseres Teams in unserer Privatpraxis in

Bogenhausen mit hausärztlichem internistischen Schwerpunkt,

zunächst in Teilzeit, gern mit Entwicklung zu Vollzeit, auch

Partnerschaft. Wir bieten anspruchsvolle Medizin, ein breites

Spektrum, moderne Ausstattung und ein sehr gutes Arbeitsklima.

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen!

medizinteam@email.de

FA Allgemeinmedizin/Innere u. Weiterbildungsassistent

(m/w/d) zur Anstellung in fach- und hausärztlicher Gemeinschaftspraxis

im Münchner Norden (1 Gehminute zur S2

Haltestelle) gesucht. Voll- oder Teilzeit. Neue Praxisräume.

Überdurchschnittliche Bezahlung, familienfreundliche

Arbeitszeiten, keine Wochenend- oder Nachtdienste.

24 Monate WB Berechtigung. Sehr interessante Tätigkeit,

breites Spektrum. Vertragsarztzulassung vorhanden.

Gemeinschaftspraxis Dres. Pelzl und Jetschny,

info@praxis-schoenbrunn.de, www.praxis-schoenbrunn.de,

01776092240

Wir fördern

Ihre Entfaltung. Versprochen.

Sie verstehen sich als Ärztin bzw. Arzt aus

Leidenschaft mit dem Ziel einer hochwertigen

Patientenversorgung? Sie setzen auf

multiprofessionelles Teamwork und möchten

mit uns gemeinsam die hausärztliche Versorgung

von morgen gestalten?

Bad Wiessee / Freising / München:

Hausärztliche Praxisleitung (m/w/d)

gesucht!

Privatklinik im Zentrum von München sucht

Ärzte (m/w/d) für Nacht- und Wochenenddienste

Geringe Inanspruchnahme, maximal 17 Patient*innen,

gute Vergütung, keine Facharztanerkennung notwendig

Bewerbungen bitte per Email an:

r.thomas@iatros-klinik.de,

Nachfragen gerne unter Tel.: 089/46135621

Assistenzärztin/Assistenzarzt (TZ/VZ)

Wir suchen Assistenzärztin/Assistenzarzt als Verstärkung für

unsere freundliche, privatärztliche Praxis mit dem Schwerpunkt

Stress- und Schmerzmedizin im Zentrum von München. Spezielle

Vorkenntnisse nicht zwingend erforderlich.

E-Mail: info@praxis-rondeck.de

Ich freue mich,

von Ihnen zu hören!

Dr. med.

Casper Roenneberg

Ärztlicher Direktor

Tel +49 170 4509429

karriere.kirinus.de/hausaerzte

FÄ/FA für Innere-/ Allgemeinmedizin in TZ/VZ

zur Verstärkung des netten, kompetenten Teams unserer

modernen Hausarztpraxis in München - Waldtrudering

mit hausärztlich-internistischem Schwerpunkt gesucht.

Interessante, abwechslungsreiche, med. Tätigkeit,

breites diagnostisches Spektrum, modernste Ausstattung,

sehr gutes Arbeitsklima, keine Dienste, flexible Arbeitszeiten.

FA Augenheilkunde (m/w/d)

Dr. Werner Brückner, www.hausarzt-waldtrudering.com,

Tel.: 0176-70838559, dr.werner.brueckner@gmx.net,

Wir suchen zur Erweiterung unseres Teams

eine/n Fachärztin/-arzt Augenheilkunde (m/w/d)

zur Festanstellung in Vollzeit oder Teilzeit für

unsere Praxen in München und Umland.

Bewerbungen bitte an: bewerbung@realeyes.de

FÄ/FA für Pädiatrie - Vollzeit - München Giesing

Wir suchen für unsere pädiatrische Gemeinschaftspraxis in

München Giesing eine Kollegin / einen Kollegen zur Mitarbeit in

Vollzeit.

Festanstellung, gerne langfristiges Arbeitsverhältnis.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Praxis Dres. Rüßmann/-Tzilini

E-Mail: e-ruessmann-tzilini@t-online.de

Lust auf Veränderung und interdisziplinäre Zusammenarbeit unter

einem Dach?

Für unser interdisziplinäres Facharztteam in unseren MVZen im

Münchner Südosten suchen wir jeweils ab sofort eine/n:

• Erfahrener FA/FÄin für Neurologie zur Nachfolge einer

ärztlichen Leitung (m/w/d)

Sie verfügen über mehrjährige Erfahrung und haben Interesse

an der Wirbelsäulen-Schmerzmedizin.

• Erfahrener FA/FÄin für Allgemeinmedizin (m/w/d)

- in Teilzeit -

Dr. Schneiderhan GmbH | Eschenstr. 2 | 82024 Taufkirchen

bei München | bewerbung@orthopaede.com | www.orthopaede.com


Münchner Ärztliche Anzeigen ANZEIGEN 21

Allgemeinarzt/ärztin gesucht

Moderne Hausarztpraxis in Fürstenfeldbruck

mit sehr guter Verkehrsanbindung

und flexiblen Arbeitszeiten

sucht ab sofort eine/n

Facharzt/ärztin für Allgemeinmed. oder

Innere Medizin in Voll- oder Teilzeit.

bewerbung@praxis-dr-heid.de

VERTRAUEN GEBEN,

VIELFALT ERLEBEN.

Assistenzärztin/arzt Orthopädie/Unfallchirurgie in Teilzeit

gesucht

Orthopädisches Praxenzentrum München sucht zum 01.04.2022

Assistenzärztin/arzt in Weiterbildung zum FA Ortho/Unfall oder

Fachärztin/arzt Ortho/Unfall in Teilzeit.

info@dr-keyl.de, 089-6970002

Hausarztpraxis M-Nord sucht FÄ/FA AM

z Anstellung (TZ/VZ);spätere Übernahme mögl.

Chiffre: 2510/20736

Weiterbildungsassistent (m/w/d) ab 01.07.2022

Große hausärztliche Praxis in Mü-Nord (U1/U3/U7), 18 Monate

Weiterbildungsermächtigung, breites Spektrum, sehr nettes Team.

Email an clinicprax@web.de

FÄ:in Allgemeinmedizin/Innere Medizin/WB-Assistent:in

FÄ:in Arbeitsmedizin/Betriebsmedizin/WB-Assistent:in

gesucht für Anstellung/Kooperation Ärztehaus PARCSIDE

Nürnberg, sehr kollegiales Team, sehr gute Bedingungen

und Bezahlung, auch in Teilzeit

praxis@dres-haubenreisser-kollegen.de +49 911 810 212 0

Facharzt für Orthopädie/Unfallchirurgie (m/w/d)

Wir suchen zur Anstellung in Augsburg einen Facharzt für

Orthopädie/Chirurgie (m/w/d) mit Schwerpunkt Wirbelsäulenund/oder

Schulterchirurgie (operativ) zum nächstmöglichen

Zeitpunkt.

Dr. El Masry | Dr. Öz | Dr. Nigg, info@orthopaedie-augsburg.de

Weiterbildungs- Arzt/Ärztin für Allgemeinmedizin

in Voll- oder Teilzeit, flexible Arbeitszeiten, gute Bezahlung, 1,5-

Jahre Weiterbildungszeit, nettes junges Team, kollegiales Arbeiten,

moderne, große Hausarztpraxis in München- Laim, zentral gelegen,

ab sofort oder zu einem späteren Zeitpunkt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Tel: 0175/2428007, e-mail info@hausarztpraxis-laim.de

1 neue Nachricht für Sie!

Wir suchen SIE für unsere kbo-Isar-Amper-Klinikum Region München,

Ärztliche Direktion, zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Arzt in Weiterbildung zum Facharzt für

Psychiatrie und Psychotherapie (m/w/d)

in Voll- oder Teilzeit.

Die Stelle ist befristet bis zum Ende der Weiterbildung.

Ihre Aufgaben:

• Aufnahme, Diagnostik und Behandlung von Patienten in den Tätigkeitsbereichen

Allgemeinpsychiatrie, Gerontopsychiatrie, Suchtmedizin sowie Psychotherapie

und Psychosomatik

• Teilnahme am Bereitschafts- und Visitendienst nach sorgfältiger Einarbeitung

Wir wünschen uns von Ihnen:

• Arzt (m/w/d) in Weiterbildung nach erfolgreich abgeschlossenem Medizinstudium

• Interesse an psychiatrischer Diagnostik und Psychophamakologie sowie an

psychiatrisch-psychotherapeutischer Behandlung

• Fähigkeit und Freude an selbstständigem Arbeiten in enger Kooperation mit

dem multiprofessionellen Team und mit den Vor- und Weiterbehandlern im

gemeindepsychiatrischen Netzwerk

• Fachliche Kompetenz und wertschätzende Haltung gegenüber Patient*innen

und Mitarbeit*innen

• PC-Kenntnisse

Wir haben viel zu bieten:

• Die Facharzt-Weiterbildung findet zum größten Teil während der Arbeitszeit

statt und wird überwiegend vom Unternehmen finanziert

• Vermittlung der theoretischen Grundlagen mittels regelmäßig stattfindender

In-Haus-Fortbildungen und einer hervorragenden Fachbibliothek

• Interne Angebote u. a. Supervision, IFA-Gruppe, Entspannungsverfahren sowie

Seminare zu forensischer Begutachtung und suchtmedizinischer Grundversorgung

• Individuelle Karriereplanung und persönliche Abstimmung durch Entwicklungsgespräche

(strukturierter Dialog und Logbuch)

• In der Klinik können Sie außerdem den Facharzt für Neurologie und Facharzt

für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie erlangen, außerdem die

Schwerpunktbezeichnung Forensische Psychiatrie und die Zusatzbezeichnung

Geriatrie (volle Weiterbildungszeit)

• Gute Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf in der abwechslungsreichen

Metropolregion München mit guter Anbindung an den öffentlichen

Nahverkehr (Jobticket)

• Tätigkeit in Voll- oder Teilzeit realisierbar

• Maßnahmen zur Gesunderhaltung, inkl. betriebsärztliches Vorsorgeprogramm

und große Auswahl an organisierten Sportkursen

• Betriebliche Altersvorsorge (ZVK) als beitragsfreie Betriebsrente und viele

weitere freiwillige Sozialleistungen

FÄ/FA für Gynäkologie

in Vollzeit/Teilzeit , ab sofort im großen modernen

hausärztlich-/fachärztlichen Medizinischen Versorgungszentrum

mit breitem Spektrum in München Laim gesucht.

Bewerbungen bitte an Gronenberg@mvz-laim.de

FÄ/FA für Innere Medizin oder Allgemeinmedizin

in Vollzeit/Teilzeit oder zum Wiedereinstieg, ab sofort im großen

modernen hausärztlich-/fachärztlichen Medizinischen

Versorgungszentrum mit breitem Spektrum in München Laim

gesucht.

Bewerbungen bitte an Gronenberg@mvz-laim.de

Die Bezahlung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentl. Dienst (EGI TV-Ärzte/VKA).

Bitte richten Sie Ihre schriftliche oder Online-Bewerbung unter Angabe der Ausschreibungsnummer

453/21 an das:

kbo-Isar-Amper-Klinikum gemeinnützige GmbH

Ärztliche Direktion • Vockestraße 72 • 85540 Haar bei München

Oder per E-Mail an: elke.maier@kbo.de.

Für nähere Auskünfte steht Ihnen der Ärztliche Direktor, Herr Prof. Dr. Peter Brieger,

unter der Telefonnummer 089 4562-3203 gerne zur Verfügung.

Neugierig?

Hier gibt´s weitere Infos!

www.kbo-iak.de


22

ANZEIGEN

Münchner Ärztliche Anzeigen

Wir sind ein Fachkrankenhaus für stationäre Psychiatrie,

Psychotherapie und Psychoanalyse mit 62 Planbetten in München.

Internistin/Internist für MVZ

Wir suchen eine/n Internistin/Internist

zur Verstärkung unseres Teams im

Medizinischen Versorgungszentrum im Kloster

Bewerbung senden Sie bitte an

Herrn Dr. Heinrich Tittus

bewerbungen@mvzimkloster.de

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir einen

Oberarzt Psychiatrie und Psychotherapie

Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

(m/w/d) in Vollzeit

Weiterbildungsassistent/-in Allgemeinmedizin

für freundliche Gemeinschaftpraxis in Mü.-Bogenhausen ab

Mai 2022 (oder später) in TZ o. VZ gesucht. Tolles Team, breites

Spektrum, eingehende Weiterbildung in nettem Klima, 24 Mo.

Befugnis. Attraktive u. flexible Konditionen, keine Dienste.

Hausarzt-2022@gmx.de

WB-Assistent/in Allgemeinmedizin

für unsere große Allgemeinarztpraxis in Berg am Laim

in Teilzeit gesucht.

Wir bieten ein breites Spektrum, ein nettes, familiäres Team, keine

Dienste und 18 Mo WB.

info@allgemeinmedizin-josephsburg.de

Wir wünschen uns eine Ärztin/einen Arzt, die/der gerne Führungsaufgaben

übernimmt und in einem Team von Ärzten, Psychologen, Sozialpädagogen,

Spezialtherapeuten, Bewegungsthera peu ten und Krankenpflegekräften zusammenarbeitet

und an der integrativen Behandlung psychisch und psychosomatisch

erkrankter Menschen interessiert ist.

Hier werden Sie gebraucht

›› Als medizinischer Profi übernehmen Sie Verantwortung für unser multiprofessionelles

Team aus Ärzten und Therapeuten und wirken gemeinsam bei

Große, moderne, hausärztlich-internistische Gemeinschaftspraxis

Weiterbildungsstelle Allgemeinmedizin

der Weiterentwicklung therapeutischer und diagnostischer Verfahren mit

in Wolfratshausen (fußläufig zur S-Bahn) sucht zum

›› Sie führen Therapieplangespräche als auch die Oberarztvisite durch

nächstmöglichen Zeitpunkt Ärztin/Arzt in WB. Übertarifliche

›› Sie beteiligen sich an der internen Fort- und Weiterbildung und wirken aktiv

am hausinternen Qualitätsmanagementsystem mit

Bezahlung, sympathisches Team, volle WB-Ermächtigung.

›› Mit einem hohen Grad an Eigenverantwortung führen Sie tiefenpsychologische

Einzel- und Gruppentherapien durch und tragen maßgeblich zur

Bewerbungen an team@hausarztpraxis-wor.de

www.hausarztpraxis-wor.de

Genesung unserer Patienten bei

Hiermit wecken Sie unser Interesse Rubrikanzeigen: Stellenanzeigen Spaltenbreite 87mm

›› Eine abgeschlossene Facharztausbildung für Psychiatrie und Psychotherapie

und/oder Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (TP/

Psychoanalyse)

›› Gute pharmakotherapeutische Kenntnisse und Erfahrungen

›› Interesse und Kenntnisse im tiefenpsychologischen und gruppendynamischen

Arbeiten

›› Engagement bei der Weiterentwicklung von Strukturen und Abläufen

Aktuelle Stellenangebote

für Fachärzte (m/w/d) im ambulanten Bereich

in renommierten, modernen Praxen / MVZ´s

Allgemeinmedizin/Innere Medizin hausärztlich:

Augsburg Stadt, VZ (A860022ML)

Dadurch überzeugen wir Sie

Freising, TZ/VZ, ggf. Leitungsfunktion (A850013ML)

›› Eine leistungsgerechte Vergütung nach dem Tarif der Privatkrankenanstalten

in Bayern (Marburger Bund)

München Nord, TZ (A8X0068ML, A8X0069PL)

München, TZ/VZ, verschiedene Standorte (A800048ML)

›› 30 Tage Urlaub und bis zu 5 Tage Fortbildungsurlaub pro Jahr

›› Eine attraktive, verantwortungsvolle und anspruchsvolle Tätigkeit in einem

München, TZ/VZ, ggf. Leitungsfunktion (A800048ML)

engagierten multiprofessionellen Team, die Raum für Ihre persönliche Entwicklung

Tegernsee, TZ/VZ, ggf. Leitungsfunktion (A830014ML)

bietet

Chiemseeregion, TZ/VZ (A8X0080ML)

›› Die Möglichkeit, die Zukunft der Klinik aktiv mitzugestalten

Anästhesie, Spezielle Schmerztherapie:

›› Eine gezielte Einarbeitung durch unser hochmotiviertes Team, das eine offene

München, TZ/VZ, spezielle Schmerztherapie (A800043PL)

Kommunikation sowie einen wertschätzenden Umgang pflegt

›› Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie regelmäßige

Dermatologie

Supervision während der Arbeitszeit

München Südost, TZ (A8X0095ML)

›› Vergünstigtes Mittagsmenü aus hauseigener, frischer Küche

›› Parkplätze vor der Klinik

Sie haben noch Fragen oder möchten sich bewerben?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Gerne per E-Mail an: personal@klinik-menterschwaige.de

Informationen und weitere Angebote finden Sie auch unter

www.klinik-menterschwaige.de/karriere/stellenangebote

oder kontaktieren Sie Frau Cornelia Treffler, Personalabteilung

Klinik Menterschwaige

Personalwesen, Geiselgasteigstraße 203, 81545 München, Tel.: 089 642723-11

FÄ/FA für Allgemeinmedizin gesucht

Ich suche für meine Hausarztpraxis in München-Süd

Unterstützung in TZ bzw VZ

Chiffre: 2510/20777

Gastroenterologie

Ingolstadt, TZ/VZ (A8X0064PL)

Frauenheilkunde

München, TZ (A8X0086ML)

HNO-Heilkunde

München, TZ/VZ, mittelfristig Einstieg (A800038PL)

Oberbayern Nord, TZ/VZ (A8X0081ML)

Großraum München Ost, TZ (A8X0083ML)

Oberbayern Süd, TZ (A8X0082ML)

Orthopädie/Unfallchirurgie

München, TZ/VZ (A800040ML, A800049ML)

Großraum München Süd, TZ (A8X0071ML)

Großraum München Nord, VZ (A8X0097ML)

Für Bewerber sind Anstellungsangebote courtagefrei.

Weitere Angebote finden Sie auf www.ssp-aerzteberater.de

s.s.p. Die Ärzteberater.

Tel.: 0911 / 8 01 28 – 49 I E-Mail: aerzteberater@ssp-online.de


Jetzt noch

einfacher

Anzeigen online

buchen unter

Münchner Ärztliche Anzeigen ANZEIGEN 23

www.atlas-verlag.de/

kleinanzeigenmarkt/

TRESEC betreibt, organisiert und berät medizinische oder medizin- nahe

Einrichtungen für Behörden und kommunale Institutionen, für Unternehmen

und Hilfsorganisationen. Unser fokussiertes Team verbindet

Erfahrung mit Flexibilität, Kreativität mit Eigeninitiative und Engagement.

Service is our Success!

Fachärzte für Arbeitsmedizin oder

Ärzte mit Zusatzbezeichnung Betriebsmedizin

(m/w/d)

Zur Unterstützung der Betriebsmedizin der Bundeswehr suchen wir an

verschiedenen Standorten ab sofort Verstärkung in Voll- und Teilzeit:

Unser Angebot

München/Neubiberg und Altenstadt/Oberammergau

• Jahresgehalt von 120.000,– € auf Vollzeitbasis

• Flexible Arbeitszeitmodelle ohne Nachtdienste

• Sicherer Arbeitsplatz mit guter Work-Life-Balance

• Interessante Zukunftsperspektive und

Aufstiegsmöglichkeiten

Die Aufgabe • Sie sind präventiv tätig und betreuen, untersuchen und

beraten zum Arbeits- und Gesundheitsschutz

• Sie arbeiten in einem kollegialen Team in unserer

arbeitsmedizinischen Praxis und/oder im Außendienst

• Sie erkennen arbeitsbedingte Erkrankungen frühzeitig

und helfen, diese zu verhindern

Ihre Qualifikation • Ausbildung zum Facharzt (m/w/d) für Arbeitsmedizin

oder Zusatz Betriebsmedizin (m/w/d)

• PKW-Führerschein (Klasse B)

• Sicheres Auftreten, Teamfähigkeit, Engagement sowie

Freude an der Arbeit mit Menschen

Bitte schicken Sie Ihre komplette Bewerbung inklusive Lebenslauf,

Approbationsurkunde und Masernschutznachweis per E-Mail an

personal@tresec.com.

TRESEC GmbH • Wallbergstraße 3 • 82024 Taufkirchen

VERTRAUEN GEBEN,

VIELFALT ERLEBEN.

Im Zentrum für Altersmedizin werden Patientinnen und Patienten mit psychischen

Störungen des höheren Lebensalters behandelt. Im Vordergrund steht dabei vor allem

die Diagnostik und Behandlung dementieller Erkrankungen sowie akuter hirnorganisch

psychischer Störungen. Bei seelischen Erkrankungen im Alter spielt stets Lebensgeschichte,

Lebenssituation und soziale Rahmenbedingungen sowie alterstypische Belastungen,

zwischenmenschliche Beziehungen, der körperliche Zustand und Veränderungen im

Gehirn zusammen. Altersmedizin ist deshalb umfassend und interdisziplinär.

WIR SUCHEN ab sofort eine/n

Oberärztin/Oberarzt (m/w/d)

für das Zentrum für Altersmedizin

in Voll- oder Teilzeit

Ihre Aufgaben:

• Oberärztliche Leitung gerontopsychiatrischer Fachstationen

• Supervision der Weiterbildungsassistenten, Mitwirkung bei der Patientenversorgung,

einschließlich Aufnahme- und Belegungsplanung

• Beteiligung an Fort- und Weiterbildung

• Teilnahme an Facharztvisiten-, Hintergrund- und Konsiliardienst

• Mitwirkung am Studentenunterricht und Weiterbildungscurriculum

• Mitarbeit in der Gedächtnisambulanz

Ihr Profil:

• Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie/Neurologie (m/w/d)

• Ggf. klinische Erfahrung in den Disziplinen Innere Medizin oder Allgemeinmedizin,

Demenz- und Palliativmedizin

• Zusatzqualifikation Klinische Geriatrie wünschenswert, aber nicht Bedingung

• Hohes Engagement und Verantwortungsbewusstsein

• Selbstständiger Arbeitsstil, Teamkompetenz und Organisationsgeschick

Regierung von Oberbayern

Sie suchen eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit und

möchten sich in einer modernen und leistungsfähigen Behörde weiterentwickeln?

Wir suchen Sie als

Fachärztin / Facharzt (m/w/d)

für Psychiatrie und Psychotherapie

für den

Gerichtsärztlichen Dienst im Bezirk

des Oberlandesgerichts München

an den Standorten

Augsburg, München, Passau und Traunstein

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis 13.03.2022.

Nähere Informationen fi nden Sie unter

https://www.regierung.oberbayern.bayern.de/.

Zertifikat seit 2009

audit berufundfamilie

Wir bieten Ihnen:

• Nebentätigkeitsmöglichkeiten, wie z. B. Gutachtentätigkeit sowie Unterricht an den

hauseigenen Berufsfachschulen

• Eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit im multiprofessionellen

Team, Möglichkeit zur Mitgestaltung des Therapieprogramms

• Familienfreundliche Arbeitszeiten, insbesondere auch in Teilzeit möglich

• Interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten inkl. Kostenbeteiligung

• Hoher Freizeitwert in einer reizvollen Gegend im Voralpenland zwischen München,

dem Chiemsee und Salzburg

• Betriebliche Sozialleistungen (z. B. Wohnraum, betriebliche Altersversorgung, betriebliches

Gesundheitsmanagement, kostenlose Benutzung unseres Fitnessraums, günstige

Einkaufsmöglichkeiten bei Kooperationspartnern, vergünstigtes Mittagessen)

Die Bezahlung erfolgt auf Basis des TV-Ärzte/VKA (EG III). Wir bieten eine zusätzliche,

beitragsfreie Betriebsrente sowie diverse weitere freiwillige Sozialleistungen.

Für Rückfragen steht Ihnen die Chefärztin des Zentrums für Altersmedizin, Frau Prof. Dr.

Janine Diehl-Schmid (Telefon: 08071 71-456), gerne zur Verfügung. Wir verpflichten uns

zur Einhaltung der Bestimmungen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG).

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte unter der Angabe der Ausschreibungsnummer

17/22 schriftlich an:

kbo-Inn-Salzach-Klinikum gemeinnützige GmbH

Personalabteilung

Gabersee 7 | 83512 Wasserburg am Inn

E-Mail: isk-bewerbung@kbo.de

www.kbo-isk.de

Sammelanzeige_MüÄrtzlicheAnzeigen_040322.indd 1 08.02.2022 16:40:10


24

ANZEIGEN

Münchner Ärztliche Anzeigen

Wir suchen für unser Hausarzt-MVZ eine

Ärztliche Leitung (m|w|d)

UNSER ANGEBOT

Ein interessantes zukunftsträchtiges Arbeitsumfeld in unserem modernen

Hausarzt-MVZ auf hohem fachlichen Niveau

Ein breites Patientenspektrum entsprechend medizinischer Schwerpunkte

Persönliche Entwicklung durch innovative Mitgestaltung der Arbeitsprozesse

und vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Übertarifliche Vergütung

Arbeiten in einem sich durch Kompetenz, Engagement und Kollegialität

auszeichnenden Team

Kooperative Zusammenarbeit mit allen Fachdisziplinen des InnKlinikums

Altötting und Mühldorf

EINSATZORT

Isental/ Schwindegg

BESCHÄFTIGUNGSUMFANG

Voll-/Teilzeit mit mind. 20 Stunden

Beginn

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

DAUER

unbefristet

IHR PROFIL

Sie haben eine anerkannten Facharzt (m|w|d) für Allgemeinmedizin oder der

Inneren Medizin

Sie schätzen die Zusammenarbeit mit einem Team aus Ärzten und medizinischen

Fachangestellten in einer modernen Mehrbehandlerpraxis

Sie sind eine aufgeschlossene Persönlichkeit mit ausgeprägter Sozialkompetenz,

Empathie und Freude an Führungsverantwortung

Zu Ihren Stärken gehören Engagement, Einsatzbereitschaft und fachliche

Kompetenz

Als Arzt mit Herz, Verstand und Gefühl wollen Sie gemeinsam mit uns die Zukunft

unseres MVZs patientenorientiert und innovativ gestalten

IHRE AUFGABEN

Sie verantworten die vollumfängliche Patientenversorgung durch Ihre

persönliche Leistungserbringung in der hausärztlichen Versorgung

Sie stellen durch übergreifende Zusammenarbeit mit den Fachkollegen und

Kliniken für jeden einzelnen Patienten eine bestmögliche Therapie sicher

Sie sind verantwortlich für die Umsetzung von Hygienestandards und Einhaltung

des Infektionsschutzes

Sie evaluieren die medizinische Versorgung sowie deren Effizienz und Effektivität

Sie führen das medizinische Personal und fördern den Zusammenhalt innerhalb

des Teams

KONTAKT

MVZ der Kliniken Mühldorf

Personalabteilung

Krankenhausstr. 1

84453 Mühldorf

08631/ 613-2503

felizia.boehner@innklinikum.de

www.muehldorf-mvz.de


Münchner Ärztliche Anzeigen ANZEIGEN 25

: Stellengesuche

7mm

STELLENGESUCHE

erfahrene FÄ für Allgemeinmedizin

sucht TZ

Postkasten1@mail.de

Praxiserfahrener Gastroenterologe - zeitlich und örtlich flexibel -

bietet Vertretung, Mitarbeit, Springer-Funktion.

Chiffre: 2510/20774

Aktuelle Stellengesuche

von Fachärzten*innen im ambulanten Sektor

Allgemeinmedizin:

Erfahrener Ruheständler sucht TZ-Anstellung, 10-20 Std./Wo.

in München Stadt (Nord-West). ZB Tauchmedizin,

Suchtmedizin, spez. Schmerztherapie (G800028ML)

Dermatologie:

Erfahrene Fachärztin sucht TZ Anstellung in München, rein

konservativ (G800029ML)

Frauenheilkunde:

Praxiserfahrener Facharzt sucht TZ Anstellung (8 Std. immer

freitags) in München Stadt, Stunden mittelfristig ggf.

erweiterbar (G800027ML)

Weitere bayernweite Gesuche/Angebote finden Sie auf

www.ssp-aerzteberater.de

s.s.p. Die Ärzteberater.

Tel.: 0911 / 8 01 28 – 49 I E-Mail: aerzteberater@ssp-online.de

PRAXISSUCHE

Jetzt noch

einfacher

Anzeigen online

buchen unter

www.atlas-verlag.de/

kleinanzeigenmarkt/

HNO Praxis mit KV-Sitz

zur Übernahme oder Anteil an Gemeinschaftspraxis von erfahrener

Fachärztin in Oberbayern gesucht.

mail@deine-hno-aerztin.de

Gynäkologische Praxis in München zur Übernahme gesucht

gyn.muc11@gmail.com

GYNÄKOLOGIE – DERMATOLOGIE – PÄDIATRIE

München Stadt zur Übernahme 2023/24 gesucht

– absolute Diskretion –

seit 1996 Ärzteberatung Joachim Mayer

Tel. 089-23237383 Mail: info@jm-aerzteberatung.de

Hausarztpraxis in M-Stadt-/Land gesucht

zur baldigen Übernahme. Kontakt: triva22@gmx.de

PRAXISMELDUNGEN

DIE RADIOLOGIE

DIE STRAHLENTHERAPIE

DIE NUKLEARMEDIZIN


26

ANZEIGEN

Münchner Ärztliche Anzeigen

PRAXISVERKÄUFE/-ABGABEN/-VERMIETUNGEN

Niederlassungsberatung.

kantig | direkt | hinterfragend | aktuell | durchdacht

informiert | erfahren | vertraut | emphatisch | zeitnah

Sie spielen mit dem Gedanken, sich niederzulassen?

Sie sind sich aber nicht sicher, ob es der richtige Schritt für Sie ist,

was zu tun ist oder haben Beratungs- und Finanzierungsbedarf?

Suchen Sie eine Praxis oder möchten wissen, ob eine angebotene

Praxis den Preis wert ist?

Dann vereinbaren Sie einen kostenlosen Ersttermin – online,

telefonisch oder in Präsenz – direkt in meinem Kalender unter

frank-jonas-hempel.de

Frank-Jonas Hempel

Finanzplanung // Coaching // Consulting

Tel. 089/21114420, frank-jonas.hempel@mlp.de,

frank-jonas-hempel.de

ALLGEMEINMEDIZIN (MÜNCHEN-WEST)

großzügige, helle u. moderne Praxisräume, hoher Privatanteil,

niedrige Praxiskosten, Übergabe flexibel möglich

seit 1996 Ärzteberatung Joachim Mayer

Tel. 089-23237383 Mail: info@jm-aerzteberatung.de

Mietfläche in neuem

Ärztehaus Landsberg am Lech (250-350 qm)

Ideal für:

• Fachärzte / Anästhesist für ambulantes OP-Zentrum selbstständig

BW Immobilien GmbH & Co. KG

Hermann-Aust-Straße 1 · 86825 Bad Wörishofen

08247/38833-23 boese@implantissimo.de

PRAXISABGABE – 2023 oder später angedacht ??

- frühzeitig die Voraussetzungen dafür treffen -

Strategiebesprechung über folgende Punkte: marktgerechter

Praxiswert – Vorbereitung auf die Gespräche mit Interessenten

– Vermeidung von Fehlern beim Zulassungsverfahren, u.v.m.

vertrauen Sie auf 25 Jahre Erfahrung - absolute Diskretion

Ärzteberatung Joachim Mayer

Tel. 089-23237383 Mail: info@jm-aerzteberatung.de

EuropMed GmbH – Ärzteberatung – 30 Jahre Erfahrung

seriöse Abwicklung von Praxisabgaben, Niederlassungen

und Kooperationen aller Fachrichtungen

FA Pneumologie, BAG-Anteil nahe München, moderne

umfangr. Praxis in Ärztehaus

Hausärzte: München am Gasteig; Praxis am Olympiadorf;

umfangr. beste Ausstattung Bereich Ebersberg/Grafing; Dachau;

Holzkirchen; Ingolstadt

Dermatologie: Umfangr. Praxis Lkr. Traunstein

Neurologie: Lkr. Berchtesgaden

Psychotherapie: hälftige Zulassung Ber. München Land

Zahlreiche weitere Praxen auf unserer Homepage

Wolfgang Riedel, Tel 08061/37951, europmed@t-online.de

Internet: www.europmed.de

ORTHOPÄDIE (GEMEINSCHAFTSPRAXIS)

moderne Praxisräume, sehr, hoher Privatanteil, 2 Zulassungen !

in 2023 vollständig zu übergeben, Einarbeitung mgl.

seit 1996 Ärzteberatung Joachim Mayer

Tel. 089-23237383 Mail: info@jm-aerzteberatung.de

Praxisnachfolge Innere Medizin/Nephrologie

Nachfolger*in für ausscheidenden Partner einer internistischnephrologischen

Gemeinschaftspraxis mit assoziiertem

Dialysezentrum im Landkreis München gesucht

Chiffre: 2510/20782

NIEDERLASSUNGS- / KOOPERATIONSBERATUNG

zu folgenden Fragestellungen: Einzelpraxis oder Kooperation

– richtiger Zeitpunkt – betriebswirtschaftliche Kennzahlen zur

Einschätzung eines konkreten Praxisangebotes – strategische

Vorbereitung auf die Niederlassung – zeitliche Abläufe –

Vermeidung von Fehlern bei Bankgesprächen, Mietvertragsverhandlungen,

Zulassungsverfahren, u.v.m.

vertrauen Sie auf 25 Jahre Erfahrung

– absolute Diskretion –

Ärzteberatung Joachim Mayer

Tel. 089-23237383 Mail: info@jm-aerzteberatung.de

PRAXISABGABEN: Hausarzt-Zulassg Mittelbereich MUC

ab sofort • Einzelpraxis Gynäkologie westl. Münchens, 700

Scheine, bis 1.1.2023 abzugeben • Zulassung Orthopädie

München Stadt ab sofort abzugeben

SUCHE: Neurologie-Praxis oder Einstieg • Dermatologie-

Einstieg

Kontakt: Anja Feiner, Tel 0172 / 8287932, anja.feiner@mlp.de

|| Finanzberatung für Mediziner, Schwerpunkt Praxisabgabe,

Niederlassung, Praxisvermittlung

GYNÄKOLOGIE (EINZELPRAXIS)

attraktive Innenstadtlage, Jugendstilhaus, hoher Privatanteil,

Übergabe 2023, flexible Einarbeitung möglich

seit 1996 Ärzteberatung Joachim Mayer

Tel. 089-23237383 Mail: info@jm-aerzteberatung.de

PRAXISRÄUME

Innovatives interdisziplinäres Gesundhaus

bietet Praxisräume für (m/w/d)

MEDIZINER

GESUNDHEITSBERUFE

SOZIALBERUFE

ab Ende 2022 - in 82297 Steindorf

info@i-tuepferl.de

Marienplatz - Zentrum

Fachärztin sucht 1 oder 2 Behandlungsräume

0152-54 699 185

SMS oder MB


Münchner Ärztliche Anzeigen ANZEIGEN 27

PRAXISKOOPERATIONEN

VERSCHIEDENES

Renommierte orthopädische Praxis in bester Innenstadtlage sucht

operativ (Schwerpunkt ASK Knie/Schulter) erfahrene/n Kollegen/in,

FA/FÄ Orthopädie und Unfallchirurgie, als Praxispartner/in zum

Einstieg in sehr erfolgreiches Praxiskonzept.

Zuschriften bitte unter Chiffre.

Chiffre: 2510/20783

FORTBILDUNGEN

Niederlassungsseminar.

MLP Seminare für Mediziner – aktuell im Raum München.

Mittwoch, 15.03.2022, 19.00 Uhr | Oberanger 28, 4. OG, 80331 München:

• Idealer Ablauf der Niederlassung

• Gesetzliche Rahmenbedingungen

Referent: Martin Hufnagel. Die Seminargebühr übernimmt MLP.

Nächster Seminartermin: 06.04.2022

Anmeldung unter:

Tel 089 • 21114 • 400

Fax 089 • 21114 • 410

muenchen14@mlp.de

Glück

teilen und

Freude

schenken:

Mit einer Geschenkspende

helfen Sie benachteiligten

Familien an Ostern.

Jetzt helfen: sos-kinderdorf.de

• Kaufpreisermittlung, Finanzierung

• Praxissuche

Fördermittelvergabe der Dr. Sepp und Hanne Sturm-Stiftung

Die Dr. Sepp und Hanne Sturm-Gedächtnisstiftung

gewährt Zuwendungen zur Förderung der Krebsforschung an

gemeinnützige Institutionen sowie an Einzelpersonen.

Auch im Jahr 2022 stehen hierfür wieder Mittel zur Verfügung.

Für die Fördermittelvergabe 2022

gibt es folgende Themenbereiche:

• Pädiatrische Onkologie

• Klinische Studien zur Versorgungsqualität von

Krebspatient*innen unter besonderer Berücksichtigung

der Lebensqualität und Patientensicherheit

Gefördert werden vorzugsweise klinische Forschungsprojekte,

deren Zielsetzung die unmittelbare Verbesserung der Patientenversorgung

ist. Ein Ortsbezug zu München als Heimatstadt der

Stifter wird begrüßt, ist aber nicht Bedingung für die Förderung.

Es stehen Fördermittel bis zu 50.000 € zur Verfügung.

Das Antragsformular finden Sie unter:

stadt.muenchen.de/infos/stiftungsverwaltung.html#4

Ende der Antragsfrist ist der 01.05.2022.

Die Anträge senden Sie bitte entweder per E-Mail im

pdf-Format an stiftungsverwaltung.soz@muenchen.de oder

an die Landeshauptstadt München, Sozialreferat, Stiftungsverwaltung,

Sturm-Stiftung, Orleansplatz 11, 81667 München.

Weitere Auskünfte erhalten Sie bei der

Stiftungsverwaltung der Landeshauptstadt München,

Frau Frey, Tel. 089 / 233 - 49312.

VERTRETUNGEN

Nettes Anästhesieteam in München sucht

Urlaubsvertretung für Anästhesist*innen mit KV-Sitz oder

auf Honorarbasis. Chiffre 2510/17289

Onkologin oder Onkologe

in München Süd-Ost (direkt an S/U-Bahn) für 2-3 halbe Tage

wöchentlich sowie als Urlaubsvertretung gesucht.

onkologie@gmx.net

Psychotherapie und Spiritualität

22.04.22 13.00 - 24.04.22 ca. 14.00

Existentielle Psychotherapie e.V.

Dr. Gröninger LA-BLÄK; 0175 9778357

25 Fobi, in Weidenkam, Starnberger See

Vertretung Allgemeinarztpraxen

Erfahrener Allgemeinarzt i.R. ( früher eigene Praxis) übernimmt

Vertretung 0160 3388403

RECHTSBERATUNG

AN- UND VERKAUF

Verkauf med. Therapie Geräte

wegen Schließung Klinikabteilung top Geräte gewartet und

ohne Mängel günstig abzugeben:

1) Opton Laser Firma Zimmer (Neu: 12.500 Eu) für 2.400 Eu

2) OP / Arbeitsleuchte ( Neu 1.800 Euro) für 900 Eu,

Behandlungsliegen gebraucht für 150 Euro

1) Mili Ex Liege: Extension LWS/HWS mit Mikrowelle und

Magnetfeldgenerator (Neu: 11.500 Eu) für 1.600 Eu

mobil: 0172 4018853

Zach.RechTsanwälTe.

Wir für Sie

Medizinrecht . Berufsrecht der Heilberufe .

Praxisübergabe . Gesellschaftsverträge .

Forderungsrealisierung (GOÄ, GOZ) .

Vergütungsrecht . Versicherungsrecht .

Krankenhausrecht . Arzneimittelrecht .

Arztrecht . Wettbewerbsrecht . Erbrecht .

Dr. Guido Braun

Rechtsanwalt

Dr. Andreas Zach

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Medizinrecht

Grillparzerstr. 38

81675 München

Tel: 089/5488460

www.ra-zach.de


RECHTSBERATUNG

Fachanwälte für Medizinrecht

Hartmannsgruber

Gemke Argyrakis

Rechtsanwälte

Partnerschaft mbB

TOP Kanzlei für Ärzte, Krankenhäuser und Versicherer

zum 5. Mal, aktuell WirtschaftsWoche 2/2021

TOP Wirtschaftskanzlei Gesundheit und Pharmazie

zum 9. Mal in Folge Focus Spezial „Recht und Rat 2021“

„eine der besten Wirtschaftskanzleien im Gebiet Gesundheitswesen und Pharmazie“

brand eins / thema, Heft 20, Mai / Juli 2021

www.ratzel-rechtsanwaelte.de

Telefon 089 / 82 99 56 - 0 · www.med-recht.de

DIENSTLEISTUNGEN

Experten im Medizinrecht

Maximiliansplatz 12

80333 München

Tel. 089 - 24 20 81 - 0

Fax 089 - 24 20 81 -19

muenchen@uls-frie.de

JAHRE

2020

25

Alexandra Günther

Mit dir arbeite ich am liebsten!

0171 223 8768

MALERMEISTERIN

● Praxis renovieren

● Fassaden renovieren

● Umzugsrenovierung

● Privathäuser

● Innen und außen

● Lackierarbeiten

Schlüterstraße 37

10629 Berlin

Tel. 030 - 88 91 38 - 0

Fax 030 - 88 91 38 - 38

berlin@uls-frie.de

www.uls-frie.de

Reine Textanzeigen für den Kleinanzeigenmarkt

können Sie bis zum jeweiligen Anzeigenschluss

über das online Eingabeformular auf

www.atlas-verlag.de/kleinanzeigenmarkt

inserieren. Sollten Sie Anzeigen mit Bildelementen

veröffentlichen wollen (für den Veranstaltungskalender

oder den Kleinanzeigenteil),

wenden Sie sich bitte per Mail an

Kleinanzeigen-ma@atlas-verlag.de

Bitte beachten Sie unsere

nächsten Anzeigenschluss-Termine:

Ausgabe 06/2022 28.02.2022

Ausgabe 07/2022 14.03.2022

Ausgabe 08/2022 28.03.2022

Ausgabe 09/2022 11.04.2022

Die gültigen Mediadaten mit allen Terminen,

Formaten und Preisen finden Sie auf

www.atlas-verlag.de

Wir beraten Sie gerne!

Maxime Lichtenberger,

kleinanzeigen-ma@atlas-verlag.de

Tel.: 089 55 241-246

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert !

Leider ist etwas schief gelaufen !