23.02.2022 Aufrufe

Holler Nachrichten 25.02.2022

Mitteilungs- und Informationsblatt der Gemeinde Holle

Mitteilungs- und Informationsblatt der Gemeinde Holle

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

HOLLER<br />

NACHRICHTEN<br />

Mitteilungs- und Informationsblatt der Gemeinde Holle<br />

25. Februar 2022 • Nr. 02/22<br />

Ausgabe 900 • 31. Jahrgang<br />

Herausgeber:<br />

Gleitz GmbH • 31185 Nettlingen<br />

Tel. 05123 40627-0 • www.gleitz-online.de<br />

Lukas Kiezko<br />

31188 Holle · Binderschestr. 5<br />

Montag-Samstag von 7 bis 22 Uhr<br />

AZ_REWE_NO_7885 Holle_22-2021_33227923_001 KW22 2021-05-19T12:42:28Z 1 001<br />

Zukünftige Mediengestalterinnen aus Sottrum und Heersum berichten:<br />

<strong>Holler</strong> Praktikantinnen im Gleitz Verlag<br />

Nettlingen/Holle. Wir, Celina<br />

Kluwe und Carolina Montag,<br />

sind Schülerinnen der Walter-<br />

Gropius-Schule in Hildesheim.<br />

Zurzeit befinden wir uns im<br />

1. vollschulischen Lehrjahr der<br />

BFS Druck- und Medientechnik<br />

mit dem Schwerpunkt des<br />

Mediengestalters (m/w/d) Digital<br />

und Print. Im Zuge dessen<br />

stand ein zweiwöchiges Praktikum<br />

an, um diesen Beruf näher<br />

kennen zu lernen und weitere<br />

Erfahrungen zu sammeln.<br />

Direkt am ersten Tag wurden<br />

wir herzlich empfangen. Es war<br />

sofort eine persönliche und<br />

freundliche Atmosphäre. Bedenken,<br />

die vor neuen Situationen<br />

meistens entstehen, waren<br />

wie aufgelöst. Einer der ersten<br />

Sätze waren, dass Wasser, Tee<br />

und Kaffee reichlich vorhanden<br />

seien und wir uns gerne bedienen<br />

dürfen. Schon nach dem<br />

ersten Tag freute man sich darüber,<br />

die Mitarbeiterinnen und<br />

Mitarbeiter wiederzusehen.<br />

Wir haben interessante Einblicke<br />

in verschiedene Bereiche<br />

bekommen. Darunter war zum<br />

Wir kaufen ständig an:<br />

•Briefmarken<br />

•Ganzsachen<br />

•Geldscheine<br />

•Münzen<br />

•Briefe<br />

•Postkarten<br />

Edelmetalle<br />

Sammlung, Nachlässe, Einzelstücke<br />

Omar Serhan Juwelier ∙ 31134 Hildesheim<br />

Kaiserstrasse 25a ✆ 05121 9990764<br />

www.goldankauf-hildesheim.de<br />

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 10:00 - 18:00 Uhr ∙ Samstag 10:00 - 15:00 Uhr<br />

Von links: Hannah Louisa Meißner, Celina Kluwe, Carolina Montag,<br />

Tomas Linz und Daria-Sue Göhr<br />

einen ein Einblick in die technische<br />

Abteilung des Verlages.<br />

Wir durften selbst kleine Anzeigen<br />

gestalten und bei der<br />

Veröffentlichung der Gemeindezeitungen<br />

im Januar 2022<br />

- Bäder und Heizung<br />

- 3D-Badplanung<br />

- Wärmepumpen<br />

- Solaranlagen<br />

Tel.: 05172 2426<br />

www.bäder-und-waerme.de<br />

mitwirken. Zum anderen haben<br />

wir einen Einblick in die Anzeigenabteilung<br />

bekommen. Das<br />

bedeutet ein Einblick, wie sich<br />

die Preise der einzelnen Anzeigen<br />

zusammensetzen, welche<br />

Gemeindezeitungen der Gleitz<br />

Verlag erstellt, wie die Zeitung<br />

ihren Weg vom digitalen Medium,<br />

zum Leser in Printform<br />

findet und vieles mehr.<br />

Während des zweiwöchigen<br />

Praktikums sollten wir einen<br />

Praktikumsbericht für die<br />

Schule verfassen. Dabei ging<br />

es darum, einen Auftrag des<br />

Praktikumsbetriebes parallel<br />

mitzugestalten. Ab dem Zeitpunkt<br />

an dem wir von unserem<br />

Ansprechpartner und Ausbildungsleiter<br />

des Gleitz Verlages,<br />

Tomas Linz, die Aufgabe für<br />

den Bericht bekommen haben,<br />

wurden wir sowohl von ihm als<br />

auch von seinen Kolleginnen,<br />

Daria-Sue Göhr und Hannah<br />

Louisa Meißner, tatkräftig unterstützt<br />

und betreut.<br />

Wenn wir auf die zwei Wochen<br />

zurückblicken, war es<br />

eine angenehme und vor allem<br />

lehrreiche Zeit. Dabei kam auch<br />

der Spaß nicht zu kurz. In dem<br />

jungen und dynamischen Team<br />

gab es viele lustige Momente,<br />

die uns in Erinnerung bleiben<br />

werden. <br />

Wir bedanken uns für die<br />

leider zu kurze, aber doch so<br />

schöne Zeit bei dem Gleitz<br />

Verlag!<br />

Carolina Montag<br />

und Celina Kluwe<br />

sanitär<br />

heizung<br />

klima<br />

Meisterbetrieb<br />

der Innung<br />

• Badsanierung in einer Hand<br />

• Wartung + Planung von Solaranlagen<br />

• Haustechnik<br />

Ihr<br />

Teichstraße 16 · 31174 Ottbergen<br />

Telefon (0 51 23) 78 00 · Fax 47 98 · www.bokelmann-shk.de<br />

GSW-zugelassener Fachbetrieb nach WHG · E.ON Vertragspartner<br />

Ab dem 15.01. sind wir zurück!<br />

Ab dem 15.01. sind wir zurück!<br />

Lieferservice:<br />

Bestellung unter 05121 7413174<br />

Bestellung unter<br />

Bestellung unter<br />

Bestellung 05121-74 131 unter 74<br />

05121-74 131 74<br />

05121-74 131 74<br />

Heizung · Sanitär · Solar · Biomasse<br />

JÖRG BOKELMANN<br />

(sitzend)<br />

Sanierung von Öltankanlagen<br />

KranKentransporte<br />

UWE PETERSEN<br />

in Holle<br />

Krankentransporte sitzend<br />

Krankentransporte sitzend<br />

Zunächst nur mit Abholung<br />

Zunächst nur mit Abholung<br />

Zunächst nur mit Abholung<br />

und Lieferservice<br />

und Lieferservice<br />

und Lieferservice<br />

Memo<br />

Pizza Und vieles Pasta<br />

mehr.<br />

* *<br />

*<br />

Und vieles mehr.<br />

Und vieles mehr.<br />

Wir kochen für Sie mit viel Liebe und den besten Zutaten<br />

Wir kochen für Sie mit viel Liebe und den besten Zutaten<br />

Wir kochen *Immer für Sie frisch mit*Bevorzugt viel Liebe und BIO-Produkte<br />

den besten Zutaten<br />

*Immer frisch *Bevorzugt BIO-Produkte<br />

*Immer *Pizzamehl: frisch *Bevorzugt Original aus BIO-Produkte Italien<br />

*Pizzamehl: Original aus Italien<br />

Besondere *Pizzamehl: Wünsche Original erfüllen aus Italien wir gern!<br />

Besondere Wünsche erfüllen wir gern!<br />

Besondere Wünsche erfüllen wir gern!<br />

Unsere Öffnungszeiten:<br />

Unsere Öffnungszeiten:<br />

Mo., Mi., Do. und Unsere Fr. 12.00 Öffnungszeiten:<br />

–14.30 und 17.00 –22.00 Uhr<br />

Mo., Mi., Do. und Fr. 12.00 –14.30 und 17.00 –22.00 Uhr<br />

Samstag Mo., Mi., &Sonntag Do. und Fr. 12.00 –22.00 –14.30Uhr und· Dienstag 17.00 –22.00 Ruhetag Uhr<br />

Samstag &Sonntag 12.00 –22.00 Uhr Dienstag Ruhetag<br />

Unsere Samstag Speisekarte &Sonntagfinden 12.00 –22.00 Sie Uhr Besuchen · Dienstag Sie Ruhetag<br />

Unsere Speisekarte finden Sie Besuchen Sie<br />

unter: Unsere www.memo-hildesheim.de<br />

Speisekarte finden Sie Sie uns Besuchen auch auf Sie<br />

uns auch auf<br />

unter: www.memo-hildesheim.de uns auch auf<br />

Weiterhin 10% auf Neubestellungen<br />

Das revolutionäre Wasserbett - Zensleep by PROFINE - jetzt beraten lassen!<br />

Besser schlafen<br />

im neuen Jahr!<br />

Aktuell neue Wasserbetten<br />

von PROFINE im Sortiment<br />

Bavenstedter Straße 54 ∙ 31135 Hildesheim ∙ Telefon (0 51 21) 51 44 50 ∙ termin@kolbe-bettenland.de ∙ www.kolbe-bettenland.de


25. Februar 2022<br />

AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN<br />

Verunreinigung öffentlicher Verkehrsflächen<br />

und Anlagen mit Tierkot<br />

Aus gegebenem Anlass werden alle Tierhalter/innen sowie<br />

die mit der Führung und Beaufsichtigung beauftragten<br />

Personen auf die betreffenden Regelungen der<br />

Gefahrenabwehrverordnung der Gemeinde Holle hingewiesen.<br />

Tierhalter/innen oder die mit der Führung oder Beaufsichtigung<br />

von Tieren beauftragten sind verpflichtet zu verhüten, dass ihr Tier<br />

a) unbeaufsichtigt herumläuft<br />

b) Personen oder Tiere gefährdend anspringt oder<br />

c) öffentliche Verkehrsflächen oder Anlagen<br />

mit Tierkot verunreinigt oder beschädigt.<br />

Nach der Verunreinigung durch Tierkot ist der/die Tierhalter/<br />

in oder die mit der Führung und Beaufsichtigung beauftragte<br />

Person unverzüglich zur Säuberung verpflichtet.<br />

Öffentliche Verkehrsflächen sind:<br />

Alle Straßen, Fahrbahnen, Wege, Plätze, Haltestellen für<br />

den öffentlichen Nahverkehr auf Straßen einschließlich der<br />

Gebäude, Markt- und Parkplätze, Brücken, Durchfahrten,<br />

Durchgänge, Über- und Unterführungen, Geh- und Radwege,<br />

Treppen, Hauszugangswege und -durchgänge, Rinnsteine,<br />

Regenwassereinläufe, Dämme, Böschungen, Stützmauern,<br />

Trenn-, Seiten-, Rand- und Sicherheitsstreifen, Verkehrsinseln<br />

oder sonstige Flächen ohne Rücksicht auf ihren Ausbauzustand,<br />

soweit sie für den öffentlichen Verkehr benutzt werden; dies gilt<br />

auch, wenn sie in Anlagen liegen oder im Privateigentum stehen.<br />

Öffentliche Anlagen sind:<br />

Alle der Öffentlichkeit zur Verfügung stehenden oder<br />

allgemein zugänglichen Park- und Grünanlagen, Grillplätze,<br />

Erholungsanlagen, Uferanlagen, Badeanlagen, Friedhöfe,<br />

Schulhöfe, Bedürfnisanlagen, Bolz- und Sportplätze,<br />

Denkmäler und unter Denkmalschutz stehende Baulichkeiten,<br />

Kunstgegenstände, Standbilder und Plastiken, auch dann, wenn<br />

für das Betreten oder die Benutzung Gebühren oder Eintrittsgelder<br />

erhoben werden ohne Rücksicht auf die Eigentumsverhältnisse.<br />

Verstöße gegen die Bestimmungen sind nach § 59 des<br />

Niedersächsischen Gesetzes über die öffentliche Sicherheit<br />

und Ordnung Ordnungswidrigkeiten, die mit Bußgeldern<br />

geahndet werden.<br />

Es wird somit wiederholt an die Tierhalter/innen sowie an<br />

die mit der Führung und Beaufsichtigung Beauftragten Personen<br />

appelliert, die verstärkt auftretende Verunreinigung durch Tierkot<br />

zu verhindern.<br />

Holle, den 14.02.2022<br />

Falk-Olaf Hoppe, Bürgermeister<br />

Wichtige Hinweise zum Rückschnitt<br />

von Bewuchs auf privaten Flächen und<br />

Einhaltung des Lichtraumprofils<br />

Anpflanzungen beleben und verschönern das Ortsbild und tragen<br />

zur Verbesserung der Lebensräume für Mensch und Tier bei.<br />

Durch Anpflanzungen können aber auch Gefahrensituationen<br />

hervorgerufen werden, insbesondere wenn der öffentliche<br />

Verkehrsraum hierdurch beeinträchtigt wird.<br />

Zur Gewährleistung der Verkehrssicherheit müssen Personen und<br />

Fahrzeuge den öffentlichen Verkehrsraum ungehindert nutzen<br />

können.<br />

Öffentlicher Verkehrsraum ist die eigentliche Fahrbahn sowie die<br />

Geh- und Radwege.<br />

Hier hineinragender Bewuchs kann eine Gefährdung der Verkehrsteilnehmer<br />

darstellen, u. a. auch dann, wenn bspw. Fußgänger<br />

oder Radfahrer auf die Fahrbahn ausweichen müssen.<br />

Anpflanzungen sind im Interesse der Verkehrssicherheit entsprechend<br />

zurückzuschneiden (Verkehrssicherungsschnitt).<br />

Auch Verkehrszeichen dürfen durch Bewuchs nicht verdeckt werden.<br />

Anpflanzungen sind so zurückzuschneiden, dass Verkehrsteilnehmer<br />

jederzeit aus mehreren Metern Entfernung die Verkehrszeichen<br />

rechtzeitig wahrnehmen können.<br />

Gleiches gilt für die Straßenbeleuchtung. Diese ist oftmals durch<br />

Äste und Blätter verdeckt, so dass die eigentliche Leuchtkraft auf<br />

Fahrbahnen sowie Fuß- und Radwegen nicht mehr gegeben ist.<br />

Auch hier sind Bäume und Sträucher so zurückzuschneiden, dass<br />

eine Beeinträchtigung der Leuchtkraft vermieden wird.<br />

Folgende lichte Räume (Lichtraumprofil) sind ganzjährig von<br />

Bewuchs freizuhalten:<br />

• Bäume über der Fahrbahn in einer Höhe von 4,50 m<br />

(siehe Beispiel a)<br />

• Bäume über Geh- und Radwegen in einer Höhe von 2,50 m<br />

(siehe Beispiel b)<br />

• Büsche, Hecken usw. über Geh- und Radwegen in voller<br />

Höhe (siehe Beispiel c)<br />

• bei der Straßenbeleuchtung in voller Höhe bis zum<br />

Lichtpunkt (Oberkante der Leuchte) (siehe Beispiel d)<br />

• bei Verkehrszeichen, Straßennamenschildern und<br />

amtlichen Hinweisschildern in voller Höhe bis 20 cm über<br />

Oberkante des jeweiligen Schildes<br />

Ich bitte, im Interesse der Verkehrssicherheit, sämtliche Anpflanzungen,<br />

die in den öffentlichen Verkehrsraum hineinragen regelmäßig<br />

zurückzuschneiden.<br />

Neugestaltung des Bahnhofsvorplatz<br />

Barrierefreie Verkehrsinsel<br />

für den Busverkehr<br />

Wichtiger Hinweis für Hundehalter<br />

Holle, den 14.02.2022<br />

Falk-Olaf Hoppe, Bürgermeister<br />

Aufgrund der Vorschriften des Niedersächsischen Gesetzes über<br />

den Wald und die Landschaftsordnung (NWaldLG) dürfen Hunde<br />

in der Zeit vom 1. April bis zum 15. Juli (Brut- und Setzzeit) im Wald<br />

und in der freien Landschaft nur an der Leine geführt werden.<br />

Dies gilt nicht für Hunde, die zur rechtmäßigen Jagdausübung,<br />

als Rettungs- oder Hütehunde oder von der Polizei, dem Bundesgrenzschutz<br />

oder dem Zoll eingesetzt werden oder ausgebildete<br />

Blindenführhunde sind (§ 33 Abs.1 Nr. 1b).<br />

Holle, den 14.02.2022<br />

Falk-Olaf Hoppe, Bürgermeister<br />

Soldatengesetz;<br />

Datenübermittlung des Geburtsjahrgangs 2005<br />

Gemäß § 58c des Gesetzes über die Rechtsstellung der Soldaten<br />

(Soldatengesetz - SG) haben die Meldebehörden dem Bundesamt<br />

für Wehrverwaltung zum Zweck der Übersendung von<br />

Informations material folgende Daten zu Personen mit deutscher<br />

Staatsangehörigkeit, die im Jahr 2023 volljährig werden<br />

(Geburtsjahrgang 2005), zu übermitteln:<br />

1. Familienname,<br />

2. Vornamen,<br />

3. gegenwärtige Anschrift.<br />

Diese Datenübermittlungen sind nach § 58c Abs. 1 Soldatengesetz<br />

i. V. m. § 36 Abs. 2 Bundesmeldegesetz (BMG) nur zulässig, soweit<br />

die Betroffenen der Datenübermittlung nicht widersprochen haben.<br />

Die in der Gemeinde Holle mit Haupt- bzw. einzigem Wohnsitz<br />

gemeldeten Einwohnerinnen und Einwohner des Geburtsjahrgangs<br />

2005 mit deutscher Staatsangehörigkeit können bis zum<br />

31.03.2022 gegen die Übermittlung ihrer Daten Widerspruch einlegen.<br />

Anträge für den Widerspruch sind im Bürgerbüro der Gemeinde<br />

Holle, Am Thie 1, 31188 Holle, erhältlich. Außerdem finden Sie<br />

das Formular im Internet unter: www.holle.de/Bürger/<br />

Formulare/Formulare Amt 3/Übermittlungssperren.<br />

Holle, den 07.10.2021<br />

i.A., Lehne<br />

Widerspruch gegen die Übermittlung<br />

von Daten aus dem Melderegister<br />

Das Bundesmeldegesetz räumt die Möglichkeit ein, in bestimmten<br />

Fällen der Übermittlung von Daten ohne Angabe von Gründen zu<br />

widersprechen. Dabei handelt es sich um Datenübermittlungen an<br />

- öffentlich-rechtliche Religionsgemeinschaften über<br />

Familienangehörige, die nicht derselben oder keiner öffentlichrechtlichen<br />

Religionsgemeinschaft angehören. Dies gilt nicht,<br />

soweit Daten für Zwecke des Steuererhebungsrechts der<br />

jeweiligen öffentlich-rechtlichen Religionsgesellschaft<br />

übermittelt werden.<br />

- Parteien, Wählergruppen und anderen Trägern von<br />

Wahlvorschlägen im Zusammenhang mit Wahlen und<br />

Abstimmungen auf staatlicher und kommunaler Ebene,<br />

- Presse und Rundfunk sowie Mandatsträgern<br />

parlamentarischer und kommunaler<br />

Vertretungskörperschaften über Alters- oder Ehejubiläen,<br />

zusätzlich können unter diesem Punkt noch folgende Optionen<br />

gewählt werden:<br />

• an den Landkreis für Ehrungen aus Anlass von<br />

Altersjubiläen sowie Ehe- und Lebenspartnerschaftsjubiläen<br />

die hierfür erforderlichen Daten und Hinweise,<br />

• an das Bundesverwaltungsamt für Ehrungen aus Anlass von<br />

65-, 70-, 75- und 80-jährigen Ehe- und Lebenspartnerschaftsjubiläen<br />

sowie für Ehrungen aus Anlass der Vollendung<br />

des 100. Lebensjahres, des 105. Lebensjahres und eines jeden<br />

weiteren Lebensjahres die hierfür erforderlichen Daten und<br />

Hinweise,<br />

- Adressbuchverlage.<br />

Wenn Sie von dem Widerspruchsrecht Gebrauch machen wollen,<br />

erhalten Sie den entsprechenden Antrag im Bürgerbüro der<br />

Gemeinde Holle, Zimmer 1, 4 oder 5 oder als Download auf der<br />

Internetseite der Gemeinde Holle unter www.holle.de/Bürger/<br />

Rathaus/Formulare – Formulare Amt 3 – Übermittlungssperren.<br />

Holle, den 14.02.2022<br />

Falk-Olaf Hoppe, Bürgermeister<br />

Der Bahnhof Derneburg ist die<br />

zentrale Stelle für die Mobilität in<br />

der Gemeinde Holle. Vor einigen<br />

Jahren wurden auf dem brachliegenden<br />

Gelände Parkmöglichkeiten<br />

für Pendler geschaffen und<br />

seit Jahren fordert die Gemeinde<br />

den barrierefreien Zugang zu allen<br />

Gleisanlagen. Bislang hat die Deutsche<br />

Bahn den Bahnhof Derneburg<br />

nicht in ihr Umbauprogramm aufgenommen,<br />

doch jetzt gibt es<br />

davon unabhängig Pläne, den<br />

Bahnhofsvorplatz neu zu gestalten.<br />

Die Gemeinde Holle hat im Mai<br />

des vergangenen Jahres einen Antrag<br />

bei der Landesnahverkehrsgesellschaft<br />

Niedersachsen (LNVG)<br />

gestellt, der eine umfassende<br />

Neuorganisation des Bahnhofsvorplatz<br />

mit seinem Busverkehr vorsieht.<br />

Das Bahnhofsgebäude und<br />

die Bahnsteige bleiben von diesem<br />

Umbau ausgeschlossen. Vorgesehen<br />

ist eine breite Verkehrsinsel in<br />

der Mitte des Vorplatzes, den die<br />

Busse von beiden Seiten anfahren<br />

können. Die Zugänge werden mit<br />

taktilen Leitelementen und barrierefrei<br />

gestaltet und 2 überdachte<br />

Wartebereiche geben den Wartenden<br />

geschützte Unterkunft.<br />

Auf der Westseite entstehen viele<br />

Fahrradstellplätze, darunter ein<br />

Bushaltestelle am Bahnhof Derneburg<br />

doppelstöckiger überdachter Fahrradkäfig<br />

an Stelle des bisherigen<br />

Abstellplatzes.<br />

Die Kosten belaufen sich auf ca.<br />

560.000,- Euro, wovon die LNVG,<br />

die den Antrag in ihr Förderprogramm<br />

aufgenommen aber noch<br />

nicht abschließend bewilligt hat,<br />

75 % übernimmt und der Landkreis<br />

Hildesheim trägt 10 % der Umbaumaßnahme.<br />

Mit dem Umbau gewinnt<br />

der Bahnhof Derneburg<br />

deutlich an Attraktivität und bietet<br />

mehr Sicherheit, Komfort und<br />

vor allem auch Barrierefreiheit für<br />

den Busverkehr.


25. Februar 2022<br />

Kontroverse Diskussionen um die Nutzung<br />

Die Aufgaben der Freiwilligen<br />

Feuerwehr sind für die<br />

Gemeinde Holle von zentraler<br />

Bedeutung. Die Wehren sind<br />

das Rückgrat des gemeinschaftlichen<br />

Zusammenlebens und<br />

unverzichtbare Helfer in allen<br />

Notlagen. Die Unterstützung<br />

der Wehren mit Ausrüstung,<br />

Fahrzeugen und Unterkünften<br />

ist eine Pflichtaufgabe, die die<br />

Gemeinde Holle gerne und mit<br />

aller Kraft erfüllt.<br />

In den letzten Jahren sind<br />

die Feuerwehrhäuser in Sottrum<br />

und Hackenstedt neu errichtet<br />

worden und seit 2016<br />

steht fest, dass auch das Feuerwehrhaus<br />

in Heersum den Anforderungen<br />

an die moderne<br />

Technik und neuen Fahrzeuge<br />

nicht mehr genügt. Als neuer<br />

Standort wurde die alte Feldscheune<br />

an der „Mittelstraße/<br />

Großer Böckel“ gewählt. Mit<br />

dieser Auswahl kam es zunächst<br />

zu einem Interessenkonflikt<br />

zwischen dem Erhalt<br />

der alten Gebäudesubstanz<br />

und einem Neubau, inkl. Abriss<br />

der alten Scheune. Neben<br />

dem Kostenvergleich zwischen<br />

Abriss und Neubau mussten<br />

bei der Entscheidung auch die<br />

technischen Notwendigkeiten<br />

der Unterbringung der Feuerwehr<br />

mit eingezogen werden.<br />

Auch wenn für das Ortsbild<br />

eine historische Scheune von<br />

Vorteil gewesen wäre, die Argumente<br />

für einen Neubau waren<br />

vor allem wegen der technischen<br />

Bedingungen an ein<br />

modernes Feuerwehrhaus mit<br />

den gesetzlichen Auflagen entscheidend.<br />

All diese Argumente<br />

wurden zwischen den Verantwortlichen<br />

eingehend diskutiert<br />

und letztendlich stand die<br />

sachgerechte und zukunftssichere<br />

Ausstattung der Heersumer<br />

Feuerwehr über dem Erhalt<br />

der alten Bausubstanz.<br />

Es bestehen auch Unstimmigkeiten<br />

darüber, wie genau<br />

das Feuerwehrhaus<br />

Ein Feuerwehrhaus für Heersum<br />

genutzt werden soll. Es gibt<br />

den Wunsch nach einem neuen<br />

Dorfgemeinschaftshaus, das<br />

sich in das Feuerwehrhaus integriert.<br />

Vorbild sind dabei die<br />

großen Einrichtungen in Hackenstedt<br />

oder Sottrum, die<br />

einen großen Gemeinschaftsraum<br />

mit Küche und WC-Anlagen<br />

bieten. Im Vorfeld gab es<br />

dazu viele Diskussionen, Vorschläge<br />

und Planungen, die sich<br />

aber letztendlich an den vorhandenen<br />

Gegebenheiten messen<br />

müssen. Eine gemeinsame<br />

Lösung von Feuerwehrhaus und<br />

Dorfgemeinschaftshaus lässt<br />

sich in Heersum aus Platz- und<br />

Kostengründen nicht verwirklichen.<br />

So sehen die aktuellen<br />

Planungen einen zusätzlichen<br />

Schulungsraum vor, der sowohl<br />

von der Feuerwehr als auch von<br />

der Dorfgemeinschaft genutzt<br />

werden kann. In diesem Zusammenhang<br />

darf auch nicht<br />

unerwähnt bleiben, dass in<br />

Heersum mit der alten Schule,<br />

dem Grillplatz und der St.<br />

Ansgar Kinder- und Jugendhilfe<br />

weitere Möglichkeiten des<br />

sozialen Miteinanders für Vereine<br />

und private Feiern vorhanden<br />

sind.<br />

In dieser Interessenlage zwischen<br />

den unterschiedlichen<br />

Ansprüchen der Feuerwehr,<br />

dem Ortsrat, den Bürgerinnen<br />

und Bürgern und den politischen<br />

Gremien der Gemeinde<br />

Holle ist es nicht leicht zu vermitteln.<br />

Alle Wünsche sind in<br />

diesem Fall nicht zu erfüllen,<br />

stehen entweder im Gegensatz<br />

Alte Feldscheune in Heersum<br />

zueinander oder sind nicht zu<br />

finanzieren. Der Verwaltungsausschuss<br />

hat in seinem Beschluss<br />

vom 17. Januar 2020<br />

ein Planungsbüro mit der Erarbeitung<br />

der Planung für das<br />

Feuerwehrhaus in Heersum<br />

beauftragt. Dabei geht es vorrangig<br />

um den Bedarf eines<br />

modernen Feuerwehrhauses,<br />

das für den Zivilschutz auch für<br />

die Gemeinde Holle von vorrangiger<br />

Bedeutung ist. Der<br />

Kompromiss eines Schulungsraumes,<br />

der gemeinsam von<br />

Feuerwehr und Dorfgemeinschaft<br />

genutzt werden kann,<br />

sollte von allen Beteiligten akzeptiert<br />

werden, damit eine<br />

an sich wertvolle Anschaffung<br />

nicht zum Dauerstreit aller Beteiligten<br />

führt.<br />

Gemeinde Holle<br />

Rathaus, Am Thie 1, 31188 Holle<br />

Tel.: 0 50 62 / 90 84-0<br />

Fax: 0 50 62 / 90 84-29<br />

Mail: gemeinde@holle.de<br />

www.holle.de<br />

Geburtstage<br />

Wir gratulieren<br />

04.03. Emmi Withus, Wasserstraße 9, Sottrum 90 Jahre<br />

12.03. Herta Künnemann,<br />

Am Thieberg 14, Grasdorf<br />

90 Jahre<br />

13.03. Ilse Gebel, Berliner Straße 8, Holle 82 Jahre<br />

14.03. Regina Baustian, Bronzeweg 1, Holle 90 Jahre<br />

20.03. Gertrud Kinzen,<br />

An der Schäferecke 6, Holle<br />

90 Jahre<br />

21.03. Natalie Witzke, Zollstraße 10 a, Holle 90 Jahre<br />

29.03. Margarete Gasenzer,<br />

Ostlandring 1, Grasdorf<br />

91 Jahre<br />

30.03. Hans Horst Strentz,<br />

Hildesheimer Straße 11, Grasdorf<br />

86 Jahre<br />

Ehejubiläen<br />

01.03 Helga und Rolf Bögershausen,<br />

Im Kampe 18, Grasdorf<br />

Sprechzeiten der Verwaltung:<br />

Montag 09.00 - 12.00 Uhr<br />

Dienstag 13.30 - 16.00 Uhr<br />

Mittwoch geschlossen<br />

Donnerstag 14.00 - 18.00 Uhr<br />

60 Jahre<br />

Hinweis: Wenn eine Veröffentlichung in dieser Rubrik<br />

(Hohe Geburtstage, Ehejubiläen) erwünscht wird, bitten wir<br />

rechtzeitig um Benachrichtigung (ca. drei Wochen vor dem<br />

Termin). Gemeinde Holle, Tel. 05062 9084-13 (Frau Bilek).<br />

Die Einverständniserklärung bezüglich der Veröffentlichung in der<br />

Gemeindezeitung sowie im Internet liegt vor.<br />

Region „nette innerste“<br />

sucht erste Projekte für 2023<br />

Neue Windkraftanlagen für die Gemeinde Holle?<br />

Die Firma Landwind beantragt Repowering<br />

Der Ausbau der regenerativen<br />

Energien ist Teil der Koalitionsvereinbarungen<br />

der neuen Bundesregierung.<br />

Der Anteil des Stroms<br />

aus erneuerbaren Quellen, der in<br />

der Gemeinde Holle zurzeit produziert<br />

wird, deckt schon fast<br />

den Eigenbedarf und ist im Energiemonitor<br />

unter www.holle.de/<br />

EnergieMonitor abzulesen.<br />

Die Firma Landwind betreibt<br />

die bestehenden Windkraftanlagen<br />

in der Gemeinde Holle und<br />

plant ein Repowering der Windkrafträder.<br />

Das bedeutet, dass<br />

die bestehenden Anlagen eins<br />

zu eins durch größere Windräder<br />

der neusten Generation ersetzt<br />

werden sollen. Dabei wird sich die<br />

Leistung von 1,6 auf 6,8 Megawatt<br />

pro Windkraftanlage erhöhen. Die<br />

Nabenhöhe beträgt dann 164 statt<br />

zurzeit 65 Meter und die Gesamthöhe<br />

beläuft sich auf 245 Meter.<br />

Die Gemeinde Holle prüft<br />

den Antrag von Landwind und<br />

wartet derzeit auf ausstehende<br />

Blick vom Wohldenberg über Sillium<br />

Gutachten. Voraussetzung für ein<br />

Repowering ist die Anpassung des<br />

Flächennutzungsplans. An dem<br />

Verfahren werden auch die betroffenen<br />

Ortsräte und der Bau- und<br />

Umweltausschuss der Gemeinde<br />

Holle beteiligt. Die Gemeindeverwaltung<br />

wird über den Fortgang<br />

des Prozesses weiter berichten.<br />

Rund 50 Bürgerinnen und<br />

Bürger aus der Region „nette<br />

innerste“ haben sich am gestrigen<br />

Online-Workshop über<br />

die Themen- und Handlungsfelder<br />

für das neue Regionale<br />

Entwicklungskonzept (REK) der<br />

Region „nette innerste“ ausgetauscht.<br />

Dessen Erarbeitung<br />

ist notwendig für die Anerkennung<br />

als LEADER-Region, wofür<br />

die Region sich bis zum Frühjahr<br />

noch bewerben will. Wichtige<br />

Schwerpunktthemen aus dem<br />

jüngst erfolgten Workshop waren<br />

die Bereiche Klima- und<br />

Hochwasserschutz, Innenentwicklung<br />

und Nahversorgung<br />

sowie Mobilität, Naherholung<br />

und Tourismus.<br />

Darüber hinaus müssen bereits<br />

im Zuge der Erstellung<br />

des REK erste, sogenannte<br />

„Starter-Projekte“, benannt<br />

werden, die frühzeitig nach der<br />

angestrebten Anerkennung als<br />

LEADER-Region in 2023 umgesetzt<br />

werden können. Diese<br />

Projekte müssen sich thematisch<br />

in eines oder mehrere der<br />

oben genannten Themenfelder<br />

einordnen lassen und sollten<br />

inhaltlich soweit vorbereitet<br />

sein, dass konkrete Angaben<br />

zur Umsetzung, Zeitplan und<br />

Finanzierung dargestellt werden<br />

können. Die Einreichung<br />

von Projekten läuft bis zum 31.<br />

März 2022 mit Hilfe eines Projektsteckbriefes,<br />

welcher auf<br />

der Webseite der Region heruntergeladen<br />

werden kann. Für<br />

Rückfragen steht das begleitende<br />

Planungsbüro (Amtshof Eicklingen<br />

Planungsgesellschaft)<br />

zur Verfügung.<br />

Sämtliche Unterlagen und<br />

Informationen sowie Kontaktdaten<br />

finden Sie unter: www.<br />

nette-innerste.de


25. Februar 2022<br />

VERANSTALTUNGEN FEBRUAR, MÄRZ, APRIL 2022*<br />

Datum Uhrzeit Titel Veranstaltungsort Veranstalter<br />

26.02. 13.00 Faschingsumzug in Hackenstedt Dorfgemeinschaftshaus Hackenstedt Bläsercorps Hackenstedt<br />

26.02. 14.00 Kinderfasching TTC Heersum Kleinsporthalle Heersum Tischtennisverein Heersum<br />

26.02. 15.00 Kinderfasching in Hackenstedt Dorfgemeinschaftshaus Hackenstedt Bläsercorps Hackenstedt<br />

01.03. 15.00 Offenes Impfen in Sottrum Dorfgemeinschaftshaus Sottrum Gemeinde Holle - Rathaus<br />

03.03. 16.00<br />

Öffentliche Sitzung des<br />

Bau- und Umweltausschusses<br />

Schäferscheune Sillium<br />

Gemeinde Holle - Rathaus<br />

09.03. 09.00 Treffen der Rentnerband Heersum Scheune Heersum Ortsrat Heersum<br />

15.03. 15.00 Kaffeenachmittag DRK Heersum Alte Schule Heersum DRK Holle<br />

15.03. 19.30 Ortsratssitzung Sottrum Gaststätte Krumfuß Sottrum Ortsrat Sottrum<br />

18.03. 20.00 Spieleabend für alle in Hackenstedt Dorfgemeinschaftshaus Hackenstedt<br />

Männergesangverein<br />

Hackenstedt v. 1877<br />

19.03. 10.00 Aktion Saubere Landschaft Heersum Kleinsporthalle Heersum Freiwillige Feuerwehr Heersum<br />

19.03. 19.00<br />

Generalversammlung<br />

Bläsercorps Hackenstedt<br />

Dorfgemeinschaftshaus Hackenstedt<br />

Bläsercorps Hackenstedt<br />

23.03. 09.00 Treffen der Rentnerband Heersum Scheune Heersum Ortsrat Heersum<br />

Veranstaltungen und Termine<br />

in der Gemeinde Holle<br />

Die Verwaltung der Gemeinde<br />

Holle führt eine Liste aller Veranstaltungen<br />

der Gemeinde Holle,<br />

soweit sie ihr gemeldet werden.<br />

Diese Liste wird im Internet unter<br />

www.holle.de/veranstaltungen<br />

veröffentlicht und laufend<br />

aktualisiert. Die Veranstaltungen<br />

werden auf Anfrage auch an<br />

die Presse verschickt und in den<br />

<strong>Holler</strong> <strong>Nachrichten</strong> veröffentlicht.<br />

Die Verwaltung bittet alle<br />

Vereine und Verbände ihre<br />

Veranstaltungen an die Gemeinde<br />

Holle zu übermitteln. Auch Änderungen<br />

und Korrekturen der<br />

Ansprechpartner und Kontaktdaten<br />

sind zu jedem Zeitpunkt<br />

möglich. Die Veranstaltung sollte<br />

wenn möglich mit Titel, Datum,<br />

Uhrzeit, Veranstaltungsort und<br />

Veranstalter angegeben werden.<br />

Melden Sie Ihre Veranstaltung<br />

an die Gemeinde Holle, Martin<br />

Ganzkow, E-Mail: ganzkow@<br />

holle.de, Tel. 05062 9084-84.<br />

Mitarbeit im Glashaus gesucht<br />

27.03. 11.00 1000 Jahre Heersum - Neujahrsempfang Kleinsporthalle Heersum Ortsrat Heersum<br />

02.04. 09.00 Holz sammeln Osterfeuer Heersum Feuerwehrhaus Heersum Freiwillige Feuerwehr Heersum<br />

03.04. 11.00 Fotos von Franziska Lenferink Das Glashaus Gemeinde Holle - Kultur<br />

06.04. 09.00 Treffen der Rentnerband Heersum Scheune Heersum Ortsrat Heersum<br />

09.04. 09.00 Aktion saubere Landschaft Hackenstedt Dorfgemeinschaftshaus Hackenstedt Ortsrat Hackenstedt<br />

09.04. 09.00 Holz sammeln Osterfeuer Heersum Feuerwehrhaus Heersum Freiwillige Feuerwehr Heersum<br />

09.04. 19.00<br />

Lesung - „Vom Kloster bis<br />

zum Kunstmuseum“<br />

Das Glashaus<br />

Gemeinde Holle - Kultur<br />

10.04. 16.00 Kindertheater „Das Grüffelokind“ Das Glashaus Gemeinde Holle - Kultur<br />

14.04. 18.00<br />

Tischabendmahl im<br />

Pfarrhaus Hackenstedt<br />

Pfarrhaus Hackenstedt<br />

15.04. 20.00 Spieleabend für alle in Hackenstedt Dorfgemeinschaftshaus Hackenstedt<br />

16.04. 14.00 Osterfeuer in Söder Söder<br />

Ev.-luth. Kirchengemeinde<br />

Hackenstedt-Sottrum<br />

Männergesangverein<br />

Hackenstedt v. 1877<br />

Freiwillige Feuerwehr<br />

Hackenstedt Söder<br />

16.04. 19.30 Osterfeuer Heersum Sportplatz Heersum Freiwillige Feuerwehr Heersum<br />

17.04. 00.00 Ostermorgen in Hackenstedt Paulus-Kirche<br />

17.04. 19.00 Osterfeuer in Hackenstedt Brennplatz Hackenstedt<br />

19.04. 15.00 Kaffeenachmittag DRK Heersum Alte Schule Heersum DRK Holle<br />

Ev.-luth. Kirchengemeinde<br />

Hackenstedt-Sottrum<br />

Freiwillige Feuerwehr<br />

Hackenstedt Söder<br />

20.04. 09.00 Treffen der Rentnerband Heersum Scheune Heersum Ortsrat Heersum<br />

22.04. 20.00 Konzert mit Alix Dudel Das Glashaus Gemeinde Holle - Kultur<br />

Das Glashaus sucht für die<br />

kulturellen Veranstaltungen<br />

ehrenamtliche Helfer/innen,<br />

die Interesse haben, die Vorbereitung<br />

und Durchführung der<br />

Abendveranstaltungen zu begleiten.<br />

Insbesondere geht es<br />

dabei um die Einhaltung der<br />

jeweils aktuellen Corona-Verordnungen<br />

beim Einlass und<br />

die Kontrolle der Impf- oder<br />

Testnachweise. Darüber hinaus<br />

gibt es eine Vielzahl von<br />

Aufgaben bei der Künstler- und<br />

Gästebetreuung.<br />

Bei Interesse melden Sie sich<br />

bitte in der Gemeinde Holle bei<br />

Martin Ganzkow, Tel. 05062<br />

9084-84 oder per Mail an<br />

ganzkow@holle.de<br />

28.04. 20.00 Kabarettabend „Salon Herbert Royal“ Das Glashaus Gemeinde Holle - Kultur<br />

Infos aus der Jugendpflege<br />

Viele Kinder und Jugendliche<br />

warten sehnsüchtig auf mehr<br />

Freiheit und vermissen ihr gewohntes<br />

Leben. Ende März wird<br />

die Jugendpflegerin Andrea Müller<br />

den Betroffenen ein Sprachrohr<br />

geben und verwandelt einen<br />

Teil der Bahnhofstraße in eine<br />

„Kunstmeile“ zum Thema „Nach<br />

Corona will/mache ich …“. Die<br />

Jugendpflege stellt DIN A0 Plakatträger<br />

(Hartfaserplatten 860<br />

x 1220 mm) zur Verfügung, die<br />

nach ihrer Bemalung und Bearbeitung<br />

an die Straßenlaternen<br />

gehängt werden. Die Träger können<br />

ab sofort nach Absprache im<br />

Jugendzentrum abgeholt und bis<br />

zur Abgabefrist am 16.03.22 wieder<br />

abgegeben werden.<br />

Es kann mit verschiedenen<br />

Techniken gearbeitet werden,<br />

wobei zu bedenken ist, dass die<br />

Plakate der Witterung ausgesetzt<br />

sind. Gegebenenfalls wird Andrea<br />

Müller die Arbeiten noch mit<br />

Klarlack fixieren. Die Bilder sollten<br />

durch Fußgänger/innen und<br />

Autofahrer/innen erkennbar sein.<br />

Wer Interesse hat, sich an dieser<br />

*Die Angaben sind ohne Gewähr. Ein Ausfall der Veranstaltungen ist wegen der Coronabedingungen möglich.<br />

Kunstmeile in der Bahnhofstraße<br />

Aktion mit den eigenen Kindern<br />

zu beteiligen, meldet sich bitte<br />

so schnell wie möglich bei Andrea<br />

Müller für weitere Absprachen. Es<br />

besteht auch die Möglichkeit für<br />

weitere Ideen zur Kunstmeile, die<br />

„ins Bild passen“.<br />

An der Schule ist eine bunte<br />

Wahltafel geplant, die das Projekt<br />

beschreibt und die Teilnehmer/<br />

innen vorstellt. Warum also immer<br />

nur Werbung für Politik und<br />

Verkauf? Die Kinder und Jugendliche<br />

bekommen mit der Kunstmeile<br />

Raum, sich auf der Straße<br />

zu ihren Themen zu äußern. Die<br />

Kindergärten, der Hort und die<br />

Jugendpflege sind bereits mit<br />

Jugendzentrum in Holle<br />

eigenen Beiträgen dabei. Die Plakate<br />

werden Ende März aufgehängt<br />

und über die Osterferien<br />

an den Laternen verbleiben.<br />

Die Jugendpflege hofft auf eine<br />

rege Teilnahme. Mehr Informationen<br />

bei Andrea Müller, E-Mail:<br />

mueller@holle.de oder unter<br />

0160 97834447.<br />

Die Gemeinde Holle sucht zum<br />

nächstmöglichen Zeitpunkt einen<br />

• Heilpädagogen (m/w/d)<br />

oder<br />

• Heilerziehungspfleger (m/w/d)<br />

zur Unterstützung der Integrationsgruppe in<br />

der Kindertagesstätte Wirbelwind in Sillium.<br />

Die Stelle wird als unbefristete Stelle ausgeschrieben.<br />

Die durchschnittliche wöchentliche<br />

Arbeitszeit beträgt zurzeit 37,5 Stunden.<br />

Änderungen sind grds. vorbehalten.<br />

Die Vergütung erfolgt nach dem TVöD/<br />

Sozial- und Erziehungsdienst, Entgeltgruppe<br />

S 9 bzw. Entgeltgruppe S 8a.<br />

Bewerbungen sind mit den üblichen<br />

Unterlagen bis zum 15.03.2022 zu richten an:<br />

Gemeinde Holle, Herrn Sibilis, Am Thie 1,<br />

31188 Holle<br />

gern auch als E-Mail im PDF-Format an<br />

bewerbung@holle.de.<br />

Weitere Informationen zu der Stellenausschreibung<br />

erhalten Sie auf der Internetseite<br />

www.holle.de.


25. Februar 2022 HOLLER NACHRICHTEN<br />

5<br />

Am 26. Februar wird der Krötenzaun aufgestellt:<br />

Amphibienwanderung Holle<br />

Kommen Sie am 24. April nach Holle:<br />

Pflanzenbörse in der<br />

Silliumer Schäferscheune<br />

Holle. Die Wanderung unserer<br />

einheimischen Amphibien<br />

hat begonnen und auch dieses<br />

Jahr wieder viel früher. Kröten,<br />

Frösche und Molche sind streng<br />

geschützt und besonders durch<br />

den Straßenverkehr bedroht.<br />

Deswegen werden an verschiedenen<br />

Stellen in Holle ehrenamtlich<br />

Krötenzäune errichtet.<br />

Der Krötenzaun im Wald<br />

zwischen Sottrum und Derneburg<br />

„Am Hagen“ wird<br />

auch in diesem Jahr durch die<br />

Anwohner*innen aufgestellt<br />

und betreut. Er wird am 26. Februar<br />

aufgebaut.<br />

TTC Heersum informiert:<br />

Die Gemeinde Holle wird<br />

die Schilder für das nächtliche<br />

Durchfahrverbot aufstellen<br />

(zwischen 19 Uhr abends und<br />

6 Uhr morgens ), denn Amphibien<br />

sind ab der Dämmerung<br />

und nachts aktiv.<br />

Momentan setzt die Dämmerung<br />

schon gegen 18 Uhr ein,<br />

deswegen die Bitte an alle Mitbürgerinnen<br />

und Mitbürger:<br />

Umfahren Sie die Straße „Am<br />

Hagen“ nach Einsetzen der<br />

Dämmerung, um die Wanderung<br />

der Kröten, Frösche und<br />

Molche nicht zu gefährden.<br />

Bettina Irmer<br />

Mitgliederversammlung<br />

wird auf Mai verschoben<br />

Heersum. Der Tischtennisclub<br />

Heersum muss die geplanten<br />

Termine, welche für<br />

die kommenden Wochen vorgesehen<br />

waren, ausfallen bzw.<br />

verschieben. Für diesen kommenden<br />

Samstag, 26. Februar,<br />

ist eigentlich der beliebte Kinderfasching<br />

für die „Kleinen“<br />

aus Verein und Ortschaft vorgesehen,<br />

fällt aber durch die<br />

noch zu hohen Coronazahlen<br />

leider aus.<br />

Auch die geplante Jahreshauptversammlung<br />

des TTC,<br />

welche schon im letzten Jahr<br />

nicht durchgeführt werden<br />

konnte, muss ebenfalls aufgrund<br />

der aktuellen Lage verlegt werden.<br />

Der Vorstand des Vereins<br />

möchte aber unbedingt versuchen,<br />

in diesem Jahr die Versammlung<br />

abzuhalten, daher ist<br />

ein neuer Termin für Samstag, 7.<br />

Mai 2022 vorgesehen.<br />

Man ist im Vorstand optimistisch,<br />

den Termin halten zu können.<br />

Auch die 1. Mai-Feier auf<br />

dem Platz hinter der Sporthalle,<br />

welche in diesem Jahr vom TTC<br />

durchgeführt wird, sollte über<br />

die Bühne gehen.<br />

Für beide Veranstaltungen<br />

bekommen die Mitglieder bzw.<br />

Bürger des Ortes noch eine entsprechende<br />

Einladung.<br />

Im sportlichen Bereich sind<br />

augenblicklich keine „Wasserstandsmeldungen“<br />

zu berichten,<br />

da die Punktspiele und Pokalspiele<br />

bei Redaktionsschluss<br />

noch unterbrochen waren.<br />

Zum jetzigen Zeitpunkt möchte<br />

man die noch fehlenden<br />

Punktspiele der ersten Halbserie<br />

bis Ende April durchführen,<br />

danach wäre die Saison beendet.<br />

Erhard Sander<br />

Holle. Liebe Hobby-<br />

Gärtner*innen, wir suchen Sie!<br />

Freuen Sie sich jedes Jahr über<br />

die Anzucht Ihrer Gemüsepflanzen<br />

und haben dann aber<br />

immer zu viele? Breiten sich<br />

Ihre Stauden in Ihrem Garten<br />

zu sehr aus? Verschenken Sie<br />

gerne Saatgut? Dann freuen wir<br />

uns, Sie mit Ihren Raritäten auf<br />

der ersten <strong>Holler</strong> Pflanzenbörse<br />

begrüßen zu dürfen.<br />

Am Sonntag, 24. April, von 10<br />

bis 14 Uhr findet parallel zum<br />

Silliumer Garagenflohmarkt<br />

erstmalig die <strong>Holler</strong> Pflanzenbörse<br />

in der Schäferscheune<br />

in Sillium statt. Veranstalter<br />

ist die Nachhaltigkeits-AG<br />

(KommN) der Gemeinde Holle.<br />

Neben dem Angebot von<br />

Stauden, Saatgut, jungen Gemüsepflanzen<br />

und einjährigen<br />

Blühpflanzen soll es an diesem<br />

Tag auch Informationen über<br />

kommunale Nachhaltigkeit,<br />

Artenvielfalt, Blühwiesen und<br />

Wild- und Honigbienen geben.<br />

Wer an diesem Tag Pflanzen<br />

anbieten möchte, meldet sich<br />

bitte bis zum 22.3.22 per E-Mail<br />

unter Nachhaltigkeit@holle.<br />

de an. Bitte geben Sie in der E-<br />

Mail folgende Daten an: Name,<br />

Anschrift, Telefonnummer und<br />

wie viel Platz Sie benötigen.<br />

Die Stände können zwischen<br />

4 m² und 8 m² groß sein. Tische<br />

und Stühle sind vorhanden. Sie<br />

erhalten eine Anmeldebestätigung<br />

per E-Mail. Teilen Sie<br />

uns ggf. mit, ob ein Rückruf<br />

gewünscht wird. Wir freuen<br />

uns auf alle, die ihre Pflanzen<br />

anbieten möchten.<br />

Simone Flohr<br />

KIRCHENMELDUNGEN<br />

Ev.-luth. Kirchengemeinden der Region Holle: Sa., 26.2., Sottrum:<br />

10 Uhr Kinderkirche. So., 27.2., Sottrum: 10 Uhr GD. Mi., 2.3., Grasdorf:<br />

18 Uhr Passionsandacht. Fr., 4.3., Sottrum: 19 Uhr Weltgebetstag<br />

(coronabedingt verschoben in den April!). So., 6.3., Heersum: 9.30 Uhr<br />

GD, Sottrum: 9 und 11 Uhr Konfirmanden-VorstellungsGD; Luttrum:<br />

10.45 Uhr GD. Fr., 11.3., Sillium: 18.30 Uhr GD u. anschließend Gemeindeversammlung.<br />

So., 13.3., Holle: 9 und 11 Uhr Konfirmanden-<br />

VorstellungsGD; Grasdorf: 9.30 Uhr GD; Hackenstedt: 10.45 Uhr<br />

GD. Mi., 16.3., Holle: 18 Uhr Passionsandacht. So., 20.3., Sottrum:<br />

10 Uhr VisitationsGD. Do., 24.3., Hackenstedt: 18.30 Uhr Andacht.<br />

So., 27.3., Holle: 10 Uhr VisitationsGD. Mi., 30.3., Luttrum: 18 Uhr<br />

Passionsandacht.<br />

Hinweis: Dies ist eine vorläufige Planung. Kurzfristige Änderungen<br />

aufgrund der Corona-Situation sind jederzeit möglich!<br />

Kath. Kirchengemeinde Wohldenberg – Gottesdienste<br />

(S=Sottrum, H=Henneckenrode, G=Grasdorf, B=Baddeckenstedt,<br />

W=Wohldenberg) W: 11 Uhr SonntagsGD(2G) ; G: freitags um 17<br />

Uhr statt) S+B: 17 Uhr! (Winterzeit) Hl. Messe im Wechsel.<br />

Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise in unserem Wochenblatt,<br />

das in den Kirchen ausliegt und die aktuellen Meldungen auf<br />

unserer Homepage www.wohldenberg.de. Alle Termine sind unter<br />

Vorbehalt. Gern nehmen wir Ihre Anmeldung zu den Gottesdiensten<br />

im Pfarrbüro entgegen 05062 1807. .<br />

Sperling Holzbau<br />

Tel.: 053 45 - 49 287<br />

Fax: 053 45 - 49 32 51<br />

Mobil: 0171 - 26 37 602<br />

info@sperlingholzbau.de<br />

energetische Sanierung<br />

Einblasdämmung<br />

Holzhäuser<br />

Carports/Garagen<br />

Dachstühle<br />

<strong>Holler</strong> Allerlei<br />

Andrea Malutzki<br />

Marktstraße 19<br />

31188 Holle<br />

Tel.: 0 50 62 / 18 30<br />

Mo. – Fr. 9.00 – 12.30 Uhr<br />

Mo. Di. Do. Fr. 14.30 – 18.00 Uhr<br />

Sa.<br />

9.00 – 13.00 Uhr<br />

10<br />

JAHRE<br />

2011 -2021<br />

–Glasreparaturen<br />

aller Art<br />

–Glaszuschnitte<br />

Floatglas+<br />

Gussglas<br />

–Sicherheitsgläser<br />

–Überdachungen<br />

–Glasvordächer<br />

Obere Dorfstraße 4<br />

38271 Baddeckenstedt<br />

www.sperlingholzbau.de<br />

Terrassenüberdachungen<br />

Vordächer/Gauben<br />

An- und Umbauten<br />

Fassadengestaltung<br />

Fachwerksanierung<br />

GLASKLARER<br />

DURCHBLICK!<br />

–Plexiglas/Stegdoppelplatten<br />

–Ganzglasduschen<br />

–Ganzglastüren<br />

–Küchenrückwände<br />

–Spiegel<br />

GmbH & Co. KG<br />

Planung/Bauantrag<br />

Balkone und Wintergärten<br />

Innenausbau<br />

Holzterrassen/ Zäune<br />

Dachdeckerarbeiten<br />

Pergolen/Zäune<br />

• Änderung<br />

• Reinigung<br />

• Wäscherei<br />

• Schreibwaren<br />

• Bücher<br />

• Basteln<br />

• Wolle<br />

• Geschenkideen<br />

• Schuhreparatur<br />

• DPD-Shop<br />

• und vieles mehr!<br />

GmbH<br />

In den Sieben Äckern 5<br />

31162 Bad Salzdetfurth<br />

Tel. 05064-95019 26/27<br />

Fax 05064-95018 44<br />

info@hil-glas.de<br />

www.hil-glas.de<br />

Kleine<br />

Kleine<br />

Schule<br />

Schule<br />

–Große<br />

–Große<br />

Chance<br />

Chance<br />

Berufsfachschule<br />

Berufsfachschule<br />

Wirtschaft<br />

Wirtschaft<br />

Fachoberschule<br />

Fachoberschule<br />

Wirtschaft<br />

Wirtschaft<br />

Fachoberschule<br />

Fachoberschule<br />

Gestaltung<br />

Gestaltung<br />

NEU:<br />

NEU:<br />

Fachoberschule<br />

Fachoberschule<br />

Verwaltung<br />

Verwaltung<br />

und<br />

und<br />

Rechtspflege<br />

Rechtspflege<br />

Info-Termine Schuljahr 2022/2023<br />

16.03.2022<br />

26.04.2022 19.05.2022<br />

jeweils von 15 – 19 Uhr.<br />

Bitte persönlichen Termin vereinbaren!<br />

Buhmann-Schule Hildesheim<br />

Hindenburgplatz<br />

Buhmann-Schule<br />

1·31134<br />

Hildesheim<br />

Hildesheim ·Tel. 05121/33073<br />

info@buhmann-schule.de<br />

Hindenburgplatz 1·31134<br />

·www.buhmann-schule.de<br />

Hildesheim ·Tel. 05121/33073<br />

info@buhmann-schule.de ·www.buhmann-schule.de<br />

APOTHEKEN NOTDIENST<br />

Apotheken-Notdienst 24 h<br />

Festnetz: 0800 0022833, Handy: 22833 (69 ct/Min.)<br />

oder unter www.apotheken.de<br />

ÄRZTLICHER NOTDIENST<br />

Notruf für Notarzt, Rettungsdienst und Feuerwehr: 112<br />

Ärztlicher Bereitschaftsdienst und<br />

Notfallsprechstunde Helios Klinikum Hildesheim: 116117<br />

Montag, Dienstag und Donnerstag 19 bis 23 Uhr<br />

Mittwoch und Freitag 15 bis 23 Uhr,<br />

Samstag, Sonn- und Feiertage 9 bis 23 Uhr<br />

TerminServiceStelle der Kassenärztlichen Vereinigung<br />

(Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr): 0511 56999793<br />

oder unter www.meinfacharzttermin.de<br />

Kinderklinik des Klinikums Hildesheim: 05121 8942020<br />

(Ambulanter Notdienst)<br />

Mittwoch 16 bis 20 Uhr,<br />

Samstag, Sonn- und Feiertage 10 bis 13 Uhr und 15 bis 19 Uhr<br />

ZAHNÄRZTLICHER NOTDIENST<br />

Zahnärztliche Notfallbereitschaft: 05121 4080505<br />

(an Wochenenden und Feiertagen)<br />

Platter 45-2.indd 1<br />

HOLLER<br />

NACHRICHTEN<br />

Mitteilungs- und Informationsblatt der Gemeinde Holle<br />

Nächste Ausgabe: Do., 31.03.2022<br />

Redaktioneller Einsendeschluss: Di., 22.03., 12 Uhr<br />

Anzeigenschluss:<br />

Mi., 23.03., 12 Uhr<br />

Impressum<br />

Auflage:<br />

Herausgeber:<br />

Geschäftsführer:<br />

Anschrift:<br />

Anzeigenberatung:<br />

Qualität und Technik:<br />

Vertrieb:<br />

Rechnungswesen,<br />

Verwaltung:<br />

Druck:<br />

14.05.2007 9:41:16 Uhr<br />

3.370 Exemplare<br />

Monatlich kostenlos für alle Haushalte<br />

Gleitz GmbH<br />

Karl-Heinz Gleitz<br />

Landwehr 18 a, 31185 Söhlde / OT Nettlingen<br />

Tel.: 0 51 23 / 40 62 7 - 0, Fax: 40 62 7 - 90<br />

E-Mail: info@gleitz-online.de<br />

Ines Gremmel, Dorthe Herbst, Werner Klaus, Julian Nussel,<br />

Oliver Kroll (Leitung), Elena Franke, Marion Glawion,<br />

Daria-Sue Göhr, Tomas Linz, Hannah Louisa Meißner<br />

Martina Claus, Birgit Hellmund<br />

Else Pape-Gleitz, Gisela Günther<br />

DRUCKHAUS WITTICH KG<br />

Industriestraße 9 – 11<br />

36358 Herbstein<br />

Erscheinungsdaten und weitere Infos unter www.gleitz-online.de<br />

Gleitz GmbH – Gemeindeblätter mit Format:<br />

Algermissener Gemeindebote, Der Diekholzener, Der Vechelder,<br />

Der Wendeburger, Glück Auf Lengede, Giesener Gemeindebote,<br />

Harsumer Rundschau, Hohenhamelner Kurier,<br />

<strong>Holler</strong> <strong>Nachrichten</strong>, Ilseder <strong>Nachrichten</strong>, Kehrwieder (Söhlde),<br />

Samtgemeindebote (Baddeckenstedt) und Schellerter Bote


6 HOLLER NACHRICHTEN<br />

25. Februar 2022<br />

Vereinbaren<br />

Sie jetzt<br />

einen Termin<br />

Mit Kreditgebern<br />

auf Augenhöhe kommunizieren<br />

✔ Mittelstandsfinanzierung<br />

✔ Baufinanzierung<br />

✔ Existenzgründerberatung<br />

Ann-Christine Kucera<br />

Mozartstr. 1<br />

31141 Hildesheim<br />

0163 – 763 94 99<br />

info@bankverstand.de<br />

www.bankverstand.de<br />

Kommen Sie zur Blutspende!<br />

Mittwoch, 16. März 2022<br />

16.30 bis 19.30 Uhr<br />

Wir freuen uns Sie in der Turnhalle am Kloster (Ottbergen)<br />

begrüßen zu können. Bitte Ausweis nicht vergessen.<br />

Blutspenden heißt Leben retten!<br />

Großes Festprogramm vom 13. bis 15. Mai / Gemischter Chor feiert 100-jähriges Bestehen:<br />

Heersum kann auf 1000 Jahre<br />

Geschichte zurückblicken<br />

Heersum. Endlich ist es soweit,<br />

dass vier Tore an den<br />

Dorfeingängen aufgestellt werden<br />

konnten, die darauf hinweisen<br />

sollen, dass Heersum in<br />

diesem Jahr auf eine 1000-jährige<br />

Geschichte zurückblicken<br />

kann. Eigentlich sollten die Tore<br />

schon bis Ende 2021 aufgestellt<br />

worden sein, doch die lange<br />

Zeit der Bau- und Standortgenehmigung<br />

haben dieses nicht<br />

möglich gemacht. Dafür wurden<br />

zu Weihnachten schon die Festzeitschriften<br />

für alle Haushaltungen<br />

verteilt. Auch wenn ein<br />

wesentlicher Teil in den Toren<br />

noch fehlt, das Ortswappen und<br />

ein markantes Gebäude vom Ort<br />

auf einer Tafel, macht das Tor<br />

schon sehr viel her. Die Tafeln<br />

sollen dann zum verspäteten<br />

Neujahrsempfang am 27. März<br />

angebracht werden.<br />

Diese wunderschönen Tore<br />

wurden in Eigenleistung gefertigt<br />

in vielen Stunden Freizeit<br />

von Mario Behnke, der für solche<br />

Arbeiten wohl sehr talentiert<br />

ist und seinen Helfern Erhard<br />

Sander und Dietmar Tegtmeyer.<br />

Für die vier Fundamente, wo in<br />

ein Meter Tiefe die Stahlstützen<br />

einzementiert wurden, hat sich<br />

die Rentnerband angagiert, voran<br />

Ortsbürgermeister Ansgar<br />

Debertin, wie auch beim Aufstellen<br />

der Tore.<br />

Die ca. 150 kg schweren Tore<br />

wurden von Wilhelm Weymann<br />

mit Trecker am Frontlader von<br />

Die fleißigen Helfer für ein schönes Heersum (von links): Erkan Beulinulak, Wilhelm Weymann, Dietmar<br />

Tegtmeyer, Erhard Sander, Ansgar Debertin und Mario Behnke.<br />

der Scheune der Listringer Straße<br />

zu den Bestimmungsorten<br />

gefahren.<br />

Finanziert wurde die Aktion<br />

durch eine Spende von 5.000<br />

Euro vom Verein „Wir für Heersum“.<br />

Dieser hatte die gleiche<br />

Summe von der Bürgerinitiative<br />

für ein „Lebenswertes Innerstetal“<br />

nach deren Auflösung 2015<br />

dem neu gegründeten Verein<br />

„Wir für Heersum“ zukommen<br />

lassen. Eine schöne Geste für die<br />

jetzige Verwendung.<br />

Als 1992 auch schon das<br />

970-jährige Bestehen des Dorfes<br />

gefeiert wurde, war die Bevölkerung<br />

vor 30 Jahren noch eine<br />

andere, dort wurde bei der<br />

Feier noch viel Wert auf Tradition<br />

und Brauchtum gelegt.<br />

Inzwischen hat sich durch die<br />

Neubaugebiete und den Generationswechsel<br />

und vielen Neubürgern<br />

die Stimmung zu einem<br />

moderneren Fest durchgesetzt,<br />

wo auch das „Forum für Kunst<br />

und Kultur“, welches in Heersum<br />

ja beheimatet ist, Einfluss<br />

genommen hat. So gibt es das<br />

ganze Jahr über kleinere Veranstaltungen<br />

in jedem Monat.<br />

Das große Festwochenende mit<br />

großem Zelt ist für den 13. bis<br />

15. Mai geplant, in dem auch der<br />

Gemischte Chor sein 100-jähriges<br />

Bestehen feiern möchte.<br />

Text und Foto:<br />

Manfred Ohlendorf<br />

FAMILIEN- UND PRIVATANZEIGEN<br />

Projektpatenschaft<br />

Wasser und Gesundheit<br />

100 % nachhaltig.<br />

Jetzt Pate werden und<br />

langfristig helfen.<br />

Ihr Kontakt zu uns:<br />

www.DRK.de/Paten<br />

030 / 85 404 - 111<br />

Spenderservice@DRK.de<br />

Grasdorf, im Februar 2022<br />

Man sieht das Schiff am Horizont<br />

kleiner werden und erschrickt doch,<br />

wenn es plötzlich verschwunden ist.<br />

Doris Mietz<br />

geb. Strentz<br />

* 30.5.1962 † 4.2.2022<br />

In Liebe<br />

Mama und Papa<br />

blume-Bestattungen<br />

Schinkenberg 4 · 31188 Holle · Tel. 05062-1868<br />

Holle, im Februar 2022<br />

Wir trauern um unsere liebe Mitarbeiterin und Kollegin<br />

Doris Mietz<br />

Wir sind tief betroffen, werden sie sehr vermissen und sagen Danke,<br />

dass wir mit Doris zusammenarbeiten durften.<br />

Unser tiefes Mitgefühl gilt ihrer Familie und Freunden.<br />

Edeka Potratz Holle<br />

Familien Potratz<br />

Kolleginnen und Kollegen<br />

Pfarrer Johannes Hauck – ein Gottesmann zum Anfassen<br />

Sottrum, Februar 2022<br />

Am 20. Februar jährte sich der 20. Todestag von Johannes Hauck, der neben drei weiteren<br />

Geschwistern am 24. August 1923 im polnischen Rothwaltersdorf geboren wurde.<br />

Nach dem Zweiten Weltkrieg prägte der Tod der 22-jährigen Anni die Großfamilie.<br />

Bis 1969 war Hauck als Lehrer in Gronau tätig. Seine Priesterweihe legte er erst am 16.<br />

Juli 1971 in Hildesheim ab. Eine besondere Geschwisterbeziehung führte er mit seinem<br />

Bruder Alfons (geb. 11. Februar 1921/verst. 25. April 1977), der Pfarrer in der St. Marien<br />

Kirche Grasdorf war. Als Hauck sein Pfarramt 1972 in der „Diasporagemeinde“ Sottrum antrat,<br />

zählten nur rund 150 zu den Katholiken. Von nun an wurde die Saalkirche St. Andreas<br />

zur neuen Wirkungsstätte.<br />

Der Geistliche galt als kirchliche Autorität, Humanist, väterlicher Freund, guterZuhörer, Unterstützer<br />

sowie Leitfigur. Über 30 Jahre baute er den Gläubigen eine Brücke zur Dreifaltigkeit. Dabei zelebrierte er in<br />

seiner Begegnungsstätte, in den konkreten Situationen der menschlichen Existenz, die Sakramente Taufe, Eucharistie,<br />

Firmung, Ehe, Buße, Weihe und Krankensalbung.<br />

Den Kleinsten lehrte er im Schulfach Religion in der Grundschule Holle und in der Heimschule<br />

Henneckenrode die Gebete „Vaterunser“ und „Rosenkranz“ sowie das „Ave-Maria“ und das „Glaubensbekenntnis“.<br />

An seiner Seite dienten viele Heranwachsende als Messdiener. Häufig organisierte er Gemeindenachmittage, Grillfeste,<br />

Prozessionen am Fronleichnam auf dem Wohldenberg oder in Ottbergen.<br />

Am 16. November 1980 reiste Hauck mit Gläubigen zum Besuch von Papst Johannes Paul II. nach Osnabrück. Diese<br />

besondere Begegnung mit dem polnischen Landsmann und Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche wurde für<br />

ihn zu einem unvergesslichen Erlebnis. Bis zum Ableben stellte sich Hauck mit Herz und Seele schützend vor seine<br />

Gemeinde. Alters- und krankheitsbedingt pflegte und versorgte ihn die Familie Laugwitz. Danke dafür.<br />

Besonders in den heutigen Zeiten fehlt jemand, dem man vertrauen möchte, der die Gefahren einordnet,<br />

beruhigend wirkt sowie Hoffnung auf Besserung verkünden kann. Pfarrer Johannes Hauck war so ein Mensch. Deshalb<br />

fehlt seine Stimme – vom „Gottesmann zum Anfassen“ – umso mehr.<br />

Seine letzte Ruhestätte liegt direkt vor der Eingangstür der St. Andreas Kirche, vereint mit den Menschen, mit denen<br />

er intensiv seine zweite Lebenshälfte verbrachte und an dem Ort, der zu seiner Heimat wurde. In Dankbarkeit und<br />

ewiger Erinnerung an seine Lebensleistung.<br />

Oliver Dürkop, M.A.<br />

Foto-Copyright: Günter Bien, Derneburg<br />

o.duerkop@duerkop.info<br />

In schweren Stunden<br />

Persönliche und individuelle Beratung bei<br />

Trauer- und Trauerdankanzeigen.<br />

Telefon: 05123 40627-0<br />

Ihr Verlag für<br />

die Region<br />

Muster auf www.gleitz-online.de


25. Februar 2022 HOLLER NACHRICHTEN<br />

7<br />

WIR SIND DER TuS!<br />

EINFACH AKTIV.<br />

Das Gleichnis von Hammer und Amboss<br />

Katharina Schröder<br />

Prowin Beratung, Wartjenstedt<br />

Telefonnummer 0172 1392016<br />

BORMANN<br />

AUTOMOBILE<br />

• An- u. Verkauf von<br />

Gebrauchtfahrzeugen<br />

• Bis 2 Jahre TÜV auf alle Kfz.<br />

• Finanzierungservice<br />

• Zulassungservice<br />

• Inzahlungnahme<br />

• Garantie<br />

Med. Fußpflege<br />

Ursel Dziuba<br />

Staatl. anerkannt<br />

Kampstraße 1<br />

31188 Holle - Sottrum<br />

Telefon (05062) 8806<br />

Termine nach<br />

Vereinbarung<br />

Dziuba 50-1.indd 1<br />

24.05.2007 14:41:14 Uhr<br />

„Hammer und Amboss“ ist<br />

eine militärische Taktik, die den<br />

Einsatz von zwei Primärkräften<br />

beinhaltet. Die eine nagelt den<br />

Feind fest, die andere zerschlägt<br />

den Gegner oder besiegt diesen.<br />

Diese Taktik geht auf ein ursprüngliches,<br />

uraltes asiatisches<br />

Gleichnis vom Hammer und<br />

Amboss zurück:<br />

„Im Leben kommt es darauf<br />

an, Hammer oder Amboss zu<br />

sein, aber niemals das Material<br />

dazwischen.“<br />

Dieses Gleichnis, welches<br />

der Legende nach auf Kaiserin<br />

Gemmei (Gemmei-tennō auch<br />

Gemmyō) zurück geht, findet<br />

sich zurzeit auch im <strong>Holler</strong><br />

Ninjutsu Training wieder. Mit<br />

freundlicher Unterstützung des<br />

Meller Kampfsportausrüsters<br />

„Budokonzept“, erforschen die<br />

Kampfkünstler des TuS Holle-<br />

Grasdorf die Welt des Hanbō<br />

-Jutsu. Der Hanbō ( 半 棒 ) gehört<br />

zu den Schlag- und Stoßwaffen<br />

und ist ein Stock mit einer<br />

Länge von 60-80 cm bis 100 cm.<br />

Jutsu ist ein Begriff, der erstmal<br />

in der japanischen Nara-<br />

Periode (ca. 710 – 794 n. Chr.)<br />

auftauchte und so viel bedeutet<br />

wie „Kunst“ oder „Technik“ (im<br />

Kriegskontext). Hanbō-Jutsu ist<br />

also die Art oder die Kunst mit<br />

dem Stock zu kämpfen und die<br />

<strong>Holler</strong> Ninjutsuka und Ju-Jutsuka<br />

haben schnell erfahren, dass<br />

man sich lieber nicht zwischen<br />

einen Krieger und seinen Stock<br />

begibt.<br />

Nach einem intensiven Basics-Training,<br />

wozu die Stockhaltung,<br />

Körperhaltung und<br />

das Bewegen mit dem Stock<br />

gehörten, durften die Kriegerinnen<br />

und Krieger aus Holle<br />

dann auch die ersten Schläge<br />

und Blocktechniken mit dem<br />

Stock ausführen und lernten,<br />

dass der Hanbō eine nützliche,<br />

mitunter tödliche und in jedem<br />

Fall, sehr ernstzunehmende<br />

Waffe ist.<br />

Beim Ju Jutsu-Training am<br />

Donnerstag geht es zwar nicht<br />

kriegerisch aber dennoch kämpferisch<br />

weiter. Hier stehen zur<br />

Zeit Schlagtechniken, Blöcke<br />

und Selbstfallwürfe im Fokus.<br />

Nachdem in Basistrainings<br />

mit Hula-Hoop-Reifen und<br />

Trainingsbändern die Beweglichkeit<br />

der Hüfte und die<br />

Muskeln trainiert wurden,<br />

geht es jetzt an die Feinarbeit.<br />

Wie wird die Hüfte eingesetzt,<br />

um Schlag-und Stoßtechniken<br />

effektiver ausführen zu können?<br />

Und wie kann das eigene<br />

Körpergewicht eingesetzt werden,<br />

um den Gegner zu Boden<br />

zu werfen? Hier kommt es auf<br />

die Technik an. So kann man<br />

als kleinere und vermeintlich<br />

schwächere Frau auch Männer<br />

zu Fall bringen.<br />

Und weiblichen Zuwachs gab<br />

es in den letzten Wochen in<br />

unserer Gruppe wirklich. Eva<br />

bringt Erfahrungen aus dem<br />

Aikido und Lena aus dem Judo<br />

mit. Da beide Kampfkünste<br />

im Ju Jutsu enthalten sind, lernen<br />

sie nun ergänzende Techniken<br />

in Verbindung zu ihrem<br />

erlernten, um Allrounder zu<br />

werden. Iris kehrte zurück und<br />

trainiert für Ihre nächste Gürtelprüfung.<br />

Annika ist als Neuling<br />

begeistert davon zu lernen,<br />

wie sie sich selbst verteidigen<br />

kann.<br />

Im Kindertraining am Donnerstag<br />

ist es aufgrund einiger<br />

Neulinge voll geworden. Deshalb<br />

ist Frederik zur Unterstützung<br />

von Christiane dazu gekommen.<br />

Er hat selbst in Holle<br />

im Kindertraining seine ersten<br />

Erfahrungen mit Ju Jutsu gemacht<br />

und trainiert inzwischen<br />

bei den Erwachsenen.<br />

Die Kinder sind mit Begeisterung<br />

dabei und die Trainer<br />

freuen sich über leuchtende<br />

Kinderaugen und sehr viel Ehrgeiz<br />

und Begeisterung beim Erlernen<br />

der Basistechniken und<br />

der Fallschule. Denn richtig<br />

fallen und sofort wieder in den<br />

sicheren Stand zu kommen ist<br />

das A und O der Selbstverteidigung.<br />

Christiane Beelmann<br />

BADDECKENSTEDT - B6<br />

TEL.: 0 53 45 – 16 00<br />

www.bormann-automobile.de<br />

31174 Schellerten<br />

OT Dingelbe<br />

Windmühlenweg 8<br />

Tel. 05123 627<br />

31188 Holle<br />

Kupferweg 22<br />

Tel. 05062 963411<br />

Bedachung<br />

Fassadenverkleidung<br />

Bauklempnerei<br />

Solaranlagen<br />

seit<br />

1960<br />

MEISTERBETRIEB<br />

seit MEISTERBETRIEB<br />

1960<br />

www.dachdecker-hartmann.com<br />

hartmanndach@t-online.de<br />

Solarcarports und<br />

-terrassenüberdachung<br />

Dachbegrünung<br />

Photovoltaikanlagen<br />

Wir kaufen Wohnmobile<br />

+ Wohnwagen<br />

Tel. 039 44 - 361 60<br />

www.wm-aw.de Fa.<br />

EP:Fütterer<br />

Electronic Partner<br />

Meisterbetrieb für Elektrogeräte- u. Gebäudetechnik<br />

Unsere Serviceleistungen:<br />

• Elektrohausgeräte<br />

• • SAT- • SAT- und und TV-Anlagen<br />

• Fachberatung, • Ausstellung, Kundendienst<br />

31134 Hildesheim · Bahnhofsallee · 12 12<br />

Telefon (0 (0 51 51 21) 21) 1 24 1 24 02 02 · www.ep-fuetterer.de<br />

· G<br />

m<br />

b<br />

H<br />

G<br />

m<br />

b<br />

H<br />

NUR BIS ZUM<br />

15.03.2022<br />

300€ RABATT AUF<br />

AKKU-HÖRGERÄTE<br />

SICHERN*<br />

Diese Anzeige ist Ihr Gutschein.<br />

Einfach ausschneiden und mitbringen!<br />

NEUESTE AKKU-HÖRGERÄTE ZUM AKTIONSPREIS!<br />

SICHERN SIE SICH JETZT 300€ PREISVORTEIL!*<br />

Endlich gehört der Batteriewechsel der Vergangenheit an! Neueste<br />

Akku-Hörgeräte werden ganz einfach über Nacht in einer Ladestation<br />

aufgeladen und liefern den ganzen Tag zuverlässigen Hörkomfort.<br />

Neu: Die Akku-Technologie ist nun auch für Im-Ohr-Hörgeräte verfügbar!<br />

Kommen Sie jetzt zum unverbindlichen & kostenlosen Probetragen<br />

zu uns und nutzen Sie unser Angebot: Akku-Hörgeräte zum Preis<br />

von Batterie-Hörgeräten!*<br />

So klein kann gutes<br />

Hören sein!<br />

* Unser regulärer Aufpreis für Hörgeräte mit aufladbarem Akku statt Batterie beträgt 300€ pro Hörgeräte-Paar.<br />

Bis zum 15.03.2022 schenken wir Ihnen beim Kauf von Akku-Hörgeräten diesen Aufpreis. Keine Barauszahlung<br />

und Kombination mit anderen Aktionen oder Gutscheinen. Nur ein Gutschein pro Person.<br />

Jetzt Termin vereinbaren<br />

und Aktionsrabatt sichern!<br />

GL-02-2022<br />

Zingel-Optic | Zingel 29 | 31134 Hildesheim<br />

zingel-optic.de<br />

05121 39097


✁<br />

✁<br />

8 HOLLER NACHRICHTEN<br />

25. Februar 2022<br />

Aus der Geschäftswelt …<br />

Ein guter gemeinsamer Schritt für die Entwicklung von nachhaltigen Immobilien in unserer Region:<br />

HIG – Die Hildesheimer Immobiliengesellschaft<br />

geht an den Start<br />

Hildesheim. Die Sparkasse<br />

Hildesheim Goslar Peine und<br />

die Stadtwerke Hildesheim AG<br />

haben am 18. Januar dieses<br />

Jahres die HIG Hildesheimer<br />

Immobilienentwicklungsgesellschaft<br />

mbH & Co.KG mit Sitz<br />

in den Räumen der Sparkasse<br />

in der Rathausstraße 21–23 in<br />

Hildesheim gegründet. Zur Geschäftsführung<br />

wurden Sandra<br />

Wedemeyer und Christian Grell<br />

bestellt. Die Prokuristen des Unternehmens<br />

sind Marcus Wedig<br />

und Falko Neumann.<br />

Die Sparkasse Hildesheim<br />

Goslar Peine (Sparkasse HGP)<br />

und die Stadtwerke Hildesheim<br />

(SWHI AG) bündeln mit<br />

ihrer neuen Gesellschaft ihre<br />

jeweiligen Engagements und<br />

ihre Kompetenzen im Bereich<br />

des Neubaus in den Segmenten<br />

Wohnen und Gewerbe. Ziel ist<br />

der Aufbau eines eigenen zukunftsorientierten<br />

und modernen<br />

Immobilienbestands, der<br />

unter der Berücksichtigung der<br />

Aspekte des Klimaschutzes, der<br />

Lebensqualität und der Wirtschaftlichkeit<br />

aufgebaut werden<br />

soll.<br />

Das Hauptaugenmerk der HIG<br />

liegt auf nachhaltigem Handeln<br />

HIG-Geschäftsführerin Wedemeyer und HIG-Geschäftsführer Grell<br />

präsentieren das Logo der neu gegründeten Hildesheimer Immobiliengesellschaft<br />

(HIG).<br />

mit ökonomischer und ökologischer<br />

Ausrichtung und der<br />

Wahrnehmung einer besonderen<br />

sozialen Verantwortung in<br />

diesem Geschäftsgebiet. Immobilien<br />

werden mit zukunftweisenden<br />

Energie- und Mobilitätskonzepten<br />

ausgestattet, so dass<br />

hier wirkliche Leuchtturmprojekte<br />

auf dem Immobilienmarkt<br />

entstehen werden. Der Fokus der<br />

Gesellschaft liegt dabei auf der<br />

Stadt und der Region Hildesheim.<br />

Beide Gesellschafter verfügen<br />

über umfangreiche Erfahrungen<br />

in der Immobilienwirtschaft,<br />

und zwar mit unterschiedlichen<br />

Schwerpunkten. In der gemeinsamen<br />

Gesellschaft bündeln die<br />

Gesellschafter Kompetenzen<br />

und Erfahrungen, die sich gegenseitig<br />

positiv beeinflussen.<br />

So bringt die Sparkasse HGP<br />

ihre Expertise in der Projektentwicklung<br />

und -finanzierung<br />

in die Gesellschaft ein, die Stadtwerke<br />

Hildesheim legen insbesondere<br />

Knowhow als moderner<br />

Energie-, Digitalisierungs-, und<br />

Mobilitätsmanager mit in die<br />

Waagschale.<br />

Zu den Zielen und Hintergründen<br />

der HIG sagt Geschäftsführerin<br />

Sandra Wedemeyer: „Die<br />

HIG wird von der Entwicklung<br />

über die Ausführung und den<br />

Aufbau eines eigenen Bestandes<br />

bis zu Revitalisierungen und<br />

Konversionen den gesamten<br />

HIG-Geschäftsführerin Wedemeyer und HIG-Geschäftsführer Grell im Kreise der Vorstände der Stadtwerke,<br />

der Vorstände der Sparkasse HGP sowie den Prokuristen des Unternehmens.<br />

Lebenszyklus und die gesamte<br />

Wertschöpfungskette von Immobilien<br />

abdecken.“ Ihr Kollege,<br />

HIG-Geschäftsführer Christian<br />

Grell, ergänzt: „Wir werden unsere<br />

unterschiedlichen Erfahrungen<br />

und Kompetenzen im<br />

Bereich der Immobilienwirtschaft<br />

bündeln und die HIG am<br />

Markt als regionales Immobilienunternehmen<br />

etablieren.<br />

Dabei werden wir Partner für<br />

Privat- als auch für Geschäftskunden<br />

sein.“<br />

„Mit der Gesellschaft machen<br />

wir einen guten gemeinsamen<br />

Schritt für die Entwicklung von<br />

nachhaltigen Immobilien in unserer<br />

Region. Wir verbinden unsere<br />

hohen Kompetenzen optimal<br />

miteinander, reduzieren die<br />

Komplexität in Absprachen und<br />

Abläufen und heben damit echte<br />

Synergien“, so Jürgen Twardzik<br />

und Ingmar Müller vom Vorstand<br />

der Sparkasse HGP.<br />

Die Vorstände der SWHI AG,<br />

Mustafa Sancar und Wolfgang<br />

Birkenbusch sind sich einig: „Für<br />

die Entwicklung von nachhaltigen<br />

und CO 2 -neutralen Immobilienprojekten<br />

ist eine immer weitgehendere<br />

Verbindung der Bereiche<br />

Immobilien, Energieversorgung<br />

und Mobilität also die Kopplung<br />

diese Sektoren erforderlich, die<br />

im klassischen Verhältnis der Akteure<br />

eine hohe Komplexität mit<br />

sich bringt. Mit der HIG werden<br />

wir schnell und zukunftsorientiert<br />

handeln können.“<br />

Die Sparkasse HGP und die<br />

SWHI AG erhalten jeweils 50<br />

Prozent der Geschäftsanteile.<br />

Katrin Groß<br />

3ZUM<br />

PREIS<br />

F Ü R2<br />

für alle Batterien<br />

und Pflegeprodukte<br />

Ihr kompetenter und freundlicher<br />

Ansprechpartner rund ums Thema Hören<br />

besser hören –mehr erleben<br />

malten<br />

Hörstudio<br />

Modernisieren<br />

ist einfach.<br />

Sparkassen-Modernisierungskredit Energetisch**<br />

bei Vorlage<br />

dieser Anzeige<br />

malten Hörstudio • Unterstraße 93 • 31162 Bad Salzdetfurth • (0 50 63) 3 03 14 58<br />

Berliner Straße 28 • 31174 Schellerten • (0 51 23) 4 00 93 69<br />

1,99 % * eff. p. a.<br />

Effektiver Jahreszins 1,99 % (bonitätsabhängig), gebundener Sollzinssatz 1,97 % p. a.<br />

für Nettodarlehensbeträge ab 5.000 Euro, nur Neufinanzierungen von speziellen**<br />

wohnwirtschaftlichen Vorhaben. Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, Rathausstraße 21–23,<br />

31134 Hildesheim.<br />

* Beispiel: 1,99 % effektiver Jahreszins bei 17.000 € Nettodarlehensbetrag mit gebundenem<br />

Sollzinssatz von 1,97 % p. a., Laufzeit 108 Monate, monatliche Rate 172 Euro,<br />

Gesamtbetrag 18.547,84 €. Nur Neufinanzierungen, wohnwirtschaftliche Verwendung,<br />

keine internen Ablösungen, nur Scoring 1–9, Stand: 03.01.2022.<br />

** Nur für Austausch und Optimierung Ihrer alten Heizungsanlage (Alternativen zu Heizöl),<br />

Einbau und Erneuerung von Lüftungsanlagen, Errichtung einer Photovoltaik- oder Solarthermieanlage,<br />

Erneuerung von Fenstern und/oder Türen, sowie die Dämmung von Hauswänden,<br />

Geschossdecken und/oder Dach<br />

www.sparkasse-hgp.de/modernisieren<br />

Weil’s um mehr als Geld geht.<br />

kantelsen weg 10<br />

31188 holle / derneburg<br />

telefon: 05062 - 96 58 40<br />

telefax: 05062 - 96 58 41<br />

info@chaudry.de


25. Februar 2022 HOLLER NACHRICHTEN<br />

9<br />

Aus der Geschäftswelt …<br />

ELNA GmbH aus Hasede eröffnet neues Ladengeschäft in der Hildesheimer Neustadt:<br />

Bei Fragen zur Sicherheitstechnik und<br />

Telekommunikation bestens beraten<br />

Theorieunterricht:<br />

Mo., Di. + Do.<br />

18.30 – 20.00 Uhr<br />

Anmeldung:<br />

Dienstags<br />

17.30 – 18.30 Uhr<br />

Lindenstraße 26 · 38271 Baddeckenstedt<br />

Tel. 0152/56284710<br />

E-Mail: Fahrschulpoint@web.de<br />

Das neue Geschäft der ELNA GmbH in der Braunschweiger Straße<br />

85 befindet sich in unmittelbarer Nähe des Neustädter Marktes.<br />

Fachberater Jan Loose hat Antworten auf alle Fragen im Bereich<br />

Sicherheitstechnik und Smart Home im Haus.<br />

Thomas Härtel elekTromeisTer<br />

Elektromeister<br />

Bahnhofstraße 45 • 31188 Holle • Tel. 0 50 62 / 4 12<br />

Elektroinstallationen aller Art<br />

• Elektroinstallation • Antennenanlagen<br />

• Daten- und Kommunikationsnetze<br />

Bahnhofstr. 45 · 31188 Holle · Tel. 0 50 62 / 4 12<br />

Hildesheim. Die 1986 in Giesen<br />

gegründete ELNA GmbH hat am<br />

1. September 2021 ein Ladengeschäft<br />

in der Braunschweiger<br />

Straße 85 in Hildesheim eröffnet.<br />

Am heutigen Stammsitz der Firma<br />

in Hasede kümmert man sich wie<br />

auch in der Filiale in Walsrode um<br />

Energie- und Gebäudetechnik.<br />

In der Braunschweiger Straße in<br />

unmittelbarer Nähe zum Neustädter<br />

Markt werden die Kunden jetzt<br />

in zwei Bereichen sehr gut beraten.<br />

Dies sind Telekommunikation<br />

und Sicherheitstechnik. Vier<br />

Mitarbeiter kümmern sich hier<br />

um die Belange der Kunden. Im<br />

Bereich Telekommunikation geht<br />

es um Neuverträge und Vertragsverlängerungen<br />

unter Berücksichtigung<br />

von möglichen Benefits<br />

für die Verbraucher der Provider<br />

von Telekom, O2 und htp. Hierzu<br />

wird auch die nötige Hardware wie<br />

Router und Repeater angeboten.<br />

Servicetechniker kümmern sich<br />

um die Installation vor Ort.<br />

Auch bei Fragen zu IP-TV ist der<br />

Kunde bei ELNA bestens aufgehoben.<br />

Im Werkstattbereich werden<br />

Mobiltelefone der Kunden fachgerecht<br />

repariert und nötigenfalls<br />

auch Daten auf ein neues Handy<br />

kopiert. „Rund-um-Service ist uns<br />

wichtig“, sagt Fachberater Marcelle<br />

de Lorenzo dazu.<br />

Im Bereich Sicherheitstechnik<br />

geht es um Einbruchmeldetechnik<br />

von Telenotstandard und als<br />

Video-Axiskamerastation-Spezialist<br />

bietet die ELNA GmbH<br />

weitere Kontrollmöglichkeiten<br />

zur Haus überwachung an. Die<br />

Frage, die sich jeder Interessent<br />

laut Fachberater Jan Loose als erstes<br />

stellen sollte, ist: „Was will ich<br />

mit der Kamera erreichen?“ Dann:<br />

„Soll sie ein Gesicht auf z. B. 15 m<br />

Entfernung erkennen? Muss sie für<br />

Nachtsicht ausgelegt sein, auch für<br />

dauerhafte Dunkelheit?<br />

Jan Loose versteht sein Handwerk.<br />

Bei ihm wird man wirklich<br />

gut beraten.<br />

Auch für die Installation von<br />

Haussicherheitstechnik kommen<br />

die Servicetechniker der ELNA<br />

GmbH und leisten den kompletten<br />

Anschluss.<br />

Jörg Betke hat als Geschäftsführer<br />

der ELNA GmbH hier in<br />

der Braunschweiger Straße ein<br />

kundenorientiertes Team um sich<br />

versammelt. Insgesamt beschäftigt<br />

die ELNA GmbH 55 Mitarbeiter.<br />

Die Öffnungszeiten sind montags<br />

bis freitags jeweils von 9.00 bis<br />

14.00 Uhr und von 15.00 bis 18.00<br />

Uhr sowie samstags im Moment<br />

noch nach Vereinbarung.<br />

Rainer Coordes<br />

Ihr erfahrener Steinmetz für Hildesheim und das Umland<br />

Große Grabmalausstellung, individuelle Beratung<br />

31188 Holle, Bahnhofstr. 11, Tel. 05062 528, Fax 05062 1007<br />

www.Steinmetz-czaikowski.de mail: czaikowski-gmbh@t-online.de<br />

Kompetenz vor Ort<br />

Filiale HOLLE<br />

Bertholdstr. 12<br />

31188 Holle<br />

Tel. 05062 8990600<br />

Fax 05062 8990666<br />

Filiale HILDESHEIM<br />

Bernwardstr. 28<br />

31134 Hildesheim<br />

Tel. 05121 510997<br />

Fax 05121 517226<br />

Frau Osterwald<br />

Frau Franzky<br />

Wenn es um Internet, Mobilfunk oder IP-TV geht, sind die Kunden bei den ELNA-Telekommunikationsexperten Robert Handtke (links)<br />

und Marcelle de Lorenzo bestens aufgehoben.<br />

Fotos: Rainer Coordes<br />

MAGENTA TV<br />

FÜR ALLE<br />

Unabhängig vom Festnetzanbieter – erleben Sie einzigartige Unterhaltung!<br />

Die kostenlose ZAH-<br />

Schadstoffsammlung<br />

Vom14. 3. bis 2. 4. 2022<br />

MagentaTV Smart inkl. RTL+ Premium<br />

6 Monate für 0 € 1 ,<br />

danach 10 € 1 mtl., nutzbar über MagentaTV Stick,<br />

MagentaTV One oder Smart-TV<br />

Jetzt hier<br />

beraten<br />

lassen<br />

2<br />

MagentaTV_Smart_Einklinker_210x100.indd 1 26.01.22 09:54<br />

Copyrights: ARD © 2018 ARD. Alle Rechte vorbehalten. | ZDF © 2018 ZDF. Alle Rechte vorbehalten. | Chapelwaite © 2021 Sony Pictures Entertainment. All rights reserved. | © 2022 Disney und seine verbundenen<br />

Unternehmen. 1) Aktion gilt bis 31.03.2022. MagentaTV Smart kostet in den ersten 6 Monaten 0 €/Monat, danach 10 €/Monat, Mindestvertragslaufzeit 24 Monate. MagentaTV Smart enthält den Zugang zu<br />

RTL+ Premium. Voraussetzung für die Nutzung ist eine bestehende Internetverbindung. Für die Internetverbindung gelten die Bedingungen des jeweiligen Internetanbieters. Bei Nutzung über das Mobilfunk-Datennetz<br />

erfolgt die Belastung des Datenvolumens beim jeweiligen Mobilfunk-Anbieter. 2) Streaming-Dienste bis auf RTL+ Premium erfordern einen separaten Vertrag.<br />

Ein Angebot von: Telekom Deutschland GmbH, Landgrabenweg 151, 53227 Bonn.<br />

Schadstoffe im Hausmüll (z.B. Farben, Lacke, Holzschutzmittel)<br />

sind Zeitbomben für die Gesundheit.<br />

Einfacher, als diese Risikomaterialien beim Schadstoffmobil<br />

des ZAH abzugeben, geht es nicht. Pro privaten<br />

Haushalt werden bis zu 20 kg (in geschlossenen<br />

Behältern) kostenlos angenommen.<br />

Wann genau das ZAH-Schadstoffmobil in Ihren<br />

Ort/Stadtteil kommt, erfahren Sie im<br />

ZAH-Abfallkalender, imInternet (www.zah-hildesheim.de)<br />

und in der Tagespresse.<br />

Oder Sie rufen uns an: Telefon 05064/93 95-0.<br />

Jetzt vor Ort für Sie<br />

in der Hildesheimer Neustadt<br />

Mobilfunk, Festnetz, Smartphone-Reparatur und Zubehör<br />

Braunschweiger Straße 85 - 31134 Hildesheim - Tel.: 05121/2810400 - Mail: fon@elna-gmbh.de<br />

ZWECKVERBAND<br />

ABFALLWIRTSCHAFT<br />

HILDESHEIM<br />

ZAH Zweckverband Abfallwirtschaft Hildesheim<br />

Bahnhofsallee 36 ∙31162 Bad Salzdetfurth/OT Groß Düngen<br />

Tel.: 05064/9050∙Fax 05064/90599∙www.zah-hildesheim.de


10 HOLLER NACHRICHTEN<br />

25. Februar 2022<br />

Gleichstellungsstelle fasst Betreuungsangebote in der Region zusammen:<br />

Aktuelle Broschüre für Schulferien 2022<br />

Landkreis Hildesheim. Die<br />

Gleichstellungsstelle des Landkreises<br />

Hildesheim stellt wieder<br />

die bewährte Übersicht über<br />

tolle Ferienbetreuungsangebote<br />

zur Verfügung. „Auch in diesem<br />

Jahr war es erneut eine große Herausforderung<br />

für uns, in Zeiten<br />

der andauernden Pandemie die<br />

Gestaltung des Ferienprogramms<br />

vorzunehmen. Umso mehr freuen<br />

wir uns nun, auch unter diesen<br />

schwierigen Bedingungen und<br />

der nicht vorhersehbaren Situation<br />

in den kommenden Monaten<br />

Betreuungsmöglichkeiten aufzeigen<br />

zu können. Unser Dank<br />

gilt an dieser Stelle allen Mitwirkenden,<br />

die mit viel Engagement<br />

und Kreativität dazu beigetragen<br />

haben, den Kindern und Jugendlichen<br />

eine schöne Ferienzeit zu<br />

ermöglichen“, sagt Katina Bruns,<br />

Gleichstellungsbeauftragte des<br />

Landkreises Hildesheim.<br />

Die aktuelle Broschüre bietet<br />

eine attraktive Mischung aus<br />

sportlichen und kreativen Tages-<br />

und Wochenangeboten<br />

für Kinder und Jugendliche ab<br />

grundsätzlich sechs Jahren. Einige<br />

Angebote richten sich sogar an<br />

Kinder unter sechs Jahren. Darüber<br />

hinaus wird über Fördermöglichkeiten<br />

informiert.<br />

Es gilt zu beachten, dass alle<br />

Ferienangebote unter Berücksichtigung<br />

der jeweils aktuellen<br />

Corona-Pandemielage unter<br />

Vorbehalt stattfinden. Die Ausgestaltung<br />

des Ferienprogrammes<br />

kann damit unvorhergesehenen<br />

Änderungen unterliegen und<br />

hat unter Einhaltung der aktuell<br />

geltenden Corona-Verordnung<br />

des Landes Niedersachsen und<br />

eines strengen Hygienekonzepts<br />

zu erfolgen.<br />

Die Broschüre steht auf der<br />

Website des Landkreises als<br />

Download bereit. Darüber hinaus<br />

kann sie kostenlos bei der Gleichstellungsstelle<br />

des Landkreises<br />

Hildesheim telefonisch unter<br />

der Rufnummer 05121 309-3941<br />

oder per Mail an gleichstellung@<br />

landkreishildesheim.de angefordert<br />

werden.<br />

Birgit Wilken<br />

Pressestelle LK Hildesheim<br />

Kath. Kirchengemeinde St. Hubertus Wohldenberg:<br />

Kinder erleben die Fastenzeit am 26. Februar<br />

Wohldenberg. Auch in 2022<br />

geht es weiter im Kirchenjahr<br />

mit der Kinderkirche.<br />

Da Corona noch kein persönliches<br />

Treffen zulässt, treffen<br />

wir uns wieder online per<br />

ZOOM.<br />

Alle Familien mit jüngeren<br />

Kindern sind herzlichst eingeladen<br />

am Samstag, 26. Februar<br />

um 10 Uhr. Es gibt wieder eine<br />

Geschichte mit Liedern und<br />

einer Bastelaktion zur Fastenzeit.<br />

Wer schon mal dabei war,<br />

weiß, dass wir immer mit dem<br />

tollen Lied anfangen: Einfach<br />

spitze. So beginnt der Morgen<br />

mit viel Bewegung und Fröhlichkeit.<br />

Wer dabei sein möchte, sendet<br />

bitte eine Mail an: anmelden<br />

@kinder-erleben-kirche.de<br />

Die Zugangsdaten und die<br />

Bas telaktion werden per Mail<br />

versandt. Wir freuen uns auf<br />

Euch.<br />

Weitere Infos erfahren Sie<br />

unter: www.kinder-erlebenkirche.de<br />

Kerstin Jürgens für Euer<br />

Kinderkirchenteam<br />

STELLENANZEIGEN<br />

Zusteller gesucht!<br />

Wir suchen Mitarbeiter (m/w/d)<br />

für die Verteilung der<br />

Hildesheimer Wochen zeitung Allgemeinen Kehrwieder Zeitung in:<br />

in: Ahstedt Hackenstedt<br />

Wir freuen uns auf Ihren Anruf<br />

kostenlos unter ☎ 0800/1068200<br />

oder senden Sie uns eine E-Mail<br />

an Wir zustellung@gerstenberg.com<br />

bedanken uns wieder<br />

Frohe Weihnachten!<br />

einmal für Ihr Vertrauen<br />

in unser Team und<br />

wünschen Wir Ihnen suchen für unseren Pflegedienst<br />

ein gesundes neues Jahr!<br />

Wir bieten an:<br />

·• Alten Altenund Krankenpflege<br />

• Pflege und Betreuung bei Demenz<br />

· Pflege und Betreuung bei Demenz<br />

• Pflegebegutachtung und -beratung<br />

·• Pflegebegutachtung Palliativpflege/Sterbebegleitung<br />

und -beratung<br />

·• Palliativpflege/Sterbebegleitung<br />

Sonderleistungen auf Anfrage<br />

· Sonderleistungen auf Anfrage<br />

Die Zukunft<br />

ist erneuerbar<br />

www.greenpeace.de/<br />

energiewende<br />

gp_atom_energie_45x35_4c_az_fin.indd 1 04.08.16 17:06<br />

Pflegefachkräfte, Pflegehilfskräfte und<br />

Familie Wahrhausen samt Mitarbeiter!<br />

Haushaltshilfen (m/w/d) jeweils in Teilzeit<br />

... in privater<br />

häuslicher<br />

Atmosphäre<br />

Grundwegskamp 10 • 31188 Holle-Grasdorf<br />

Telefon 0 50 62/8 94 60 • Telefax 0 50 62/8 92 40 • Mobil 01 60 / 153 21 21<br />

Pflegenote 1,0 1,2 (sehr gut) lt.MDK 07/2011<br />

2012<br />

wir suchen dich<br />

• Päd. / pfleg. Fachkraft Wohngruppenleitung (m/w/d)<br />

Teilzeit oder Vollzeit Wohnanlage Harsum<br />

• Päd. /pfleg. Fachkraft in der Assistenz (m/w/d)<br />

Teilzeit oder Vollzeit Wohnanlage Harsum und Sarstedt<br />

• Mitarbeiter*in im Nachtdienst (m/w/d)<br />

Teilzeit oder Vollzeit Wohnanlage Harsum<br />

• Mitarbeiter*in in der Assistenz (m/w/d)<br />

Teilzeit oder Vollzeit Wohnanlage Sarstedt<br />

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden<br />

bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.<br />

Weitere Informationen bekommst du bei:<br />

Kevin Vogtmann I Telefon: 0171 3620783<br />

Svenja Gerdes I Telefon: 05066 69985 - 70<br />

Deine Bewerbung sende bitte an:<br />

Lebenshilfe Hildesheim e.V. I Am Flugplatz 9<br />

31137 Hildesheim I E-Mail: bewerbung@lhhi.de<br />

www.lhhi.de/wohnangebote<br />

wohnangebote<br />

Foto: Lebenshilfe, David Maurer<br />

Aus<br />

tr ger<br />

Neuer Austräger (m/w/d)<br />

für Holle gesucht.<br />

EiNfAcH ANrufEN bEi:<br />

Martina Claus (Vertrieb)<br />

Tel.: 05123 / 40627-24 oder per Mail an<br />

martina.claus@gleitz-online.de<br />

NACHFOLGER<br />

GESUCHT<br />

aus Altersgründen für<br />

Inhabergeführtes Geschäft<br />

Schreibwaren – Bücher – Lotto – Post<br />

Passbilder – DB Agentur – Reisebüro<br />

Chiffre 307<br />

GESUCHT<br />

HERZENS<br />

MENSCH<br />

Was wir Dir bieten<br />

• Förderung und Weiterbildung<br />

• Karriere-Chancen<br />

• Echte Wertschätzung<br />

• Attraktives Gehalt<br />

BEWIRB DICH JETZT<br />

UND STARTE DEINE<br />

KARRIERE IN LUTTER<br />

AM BARENBERGE<br />

PFLEGEFACHKRAFT (M/W/D)<br />

PFLEGEHILFSKRAFT (M/W/D)<br />

PFLEGEASSISTENT (M/W/D)<br />

IN VOLL-/TEILZEIT ODER ALS MINIJOB<br />

SENIORENZENTRUM „NEILETAL“ | 05383 96340-0 | www.alloheim.de<br />

Über der Kieckwiese 1a | 38729 Langelsheim | neiletal@alloheim.de<br />

ZWECKVERBAND<br />

ABFALLWIRTSCHAFT<br />

HILDESHEIM<br />

Ausbildung zur<br />

Fachkraft für Kreislauf- &Abfallwirtschaft<br />

(w/m/d)<br />

beim<br />

Zweckverband Abfallwirtschaft<br />

Hildesheim (ZAH)<br />

zum 01.08.2022<br />

Du kannst anpacken, mit Menschen umgehen, arbeitest gerne im<br />

Freien und suchst die Abwechslung?<br />

Dann freuen wir uns auf Deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen,<br />

mitKopien der letzten beiden Zeugnisse bis zum 01.03.2022<br />

11.03.2022<br />

postalisch oder gerne auch per E-Mail an:<br />

Zweckverband Abfallwirtschaft Hildesheim (ZAH)<br />

Bahnhofsallee 36<br />

31162 Bad Salzdetfurth<br />

j.stroh@zah-hildesheim.de<br />

Nähere Informationen erhältst Du auf unserer Homepage<br />

(www.zah-hildesheim.de) unter ZAH-Aktuell.<br />

Fragen zur Ausbildung beantworten gerne Frau Sackmann oder<br />

Herr Stroh, unter der Tel.Nr. 05064/9395-23; -20;<br />

E-Mail: entsorgungszentrum@zah-hildesheim.de<br />

Wir suchen zum 1. April eine<br />

Bürokraft (m/w/d)<br />

für den Empfang und Telefon in Teil- oder Vollzeit.<br />

Mitarbeiter, Azubi …<br />

gesucht?<br />

Mit einer Stellenausschreibung<br />

in unseren Gemeindeblättern<br />

erreichen Sie kostengünstig alle<br />

Haushalte in Ihrer Region.<br />

Schrifliche Bewerbungen<br />

bitte an Safdar Chaudry:<br />

kantelsen weg 10<br />

31188 holle / derneburg<br />

telefon: 05062 - 96 58 40<br />

info@chaudry.de<br />

Für Stellenausschreibungen<br />

einfach 05123 40627-0 wählen


25. Februar 2022 HOLLER NACHRICHTEN<br />

11<br />

Entfallene Inszenierungen werden nachgeholt:<br />

Neue Vorstellungstermine am tfn<br />

Hildesheim. Aufgrund einiger<br />

Vorstellungsänderungen in den<br />

vergangenen Wochen setzt das<br />

theater für niedersachsen neue<br />

Termine für die Musicals „Kinky<br />

Boots – ziemlich scharfe Stiefel“<br />

und „The Toxic Avenger – der Rächer<br />

der Verstrahlten“, die Operette<br />

„Die Fledermaus“ sowie das<br />

Schauspiel „Good Bye, Lenin!“ an.<br />

Die Oper „Wenn der Postmann<br />

zweimal klingelt“ wird dafür verschoben.<br />

„Die aktuelle pandemische Situation<br />

und die für diese Jahreszeit<br />

typische Erkältungswelle hat bei<br />

uns zu einigen Vorstellungsänderungen<br />

geführt,“ erklärt Intendant<br />

Oliver Graf. Bei krankheitsbedingten<br />

Absagen werden am tfn<br />

nach Möglichkeit stets alternative<br />

Programme gezeigt. Nun kann<br />

das Publikum nachträglich auch<br />

die entfallenen Inszenierungen<br />

sehen.<br />

Die beiden in den vergangenen<br />

Wochen ausgefallenen Vorstellungen<br />

von „Kinky Boots – ziemlich<br />

scharfe Stiefel“ werden am Samstag,<br />

26. März, und Mittwoch, 4.<br />

Mai, nachgeholt. Wegen der großen<br />

Nachfrage wird das beliebte<br />

Musical zusätzlich ein letztes Mal<br />

am Sonntag, 29. Mai, gespielt.<br />

Am Sonntag, 15. Mai, wird die<br />

Vorstellung von „Good Bye Lenin!“<br />

nachgeholt, die Ende Januar<br />

entfallen ist. Das Musical „The<br />

Toxic Avenger – der Rächer der<br />

Verstrahlten“ ist als Ersatztermin<br />

am Sonntag, 22. Mai, letztmalig<br />

zu sehen. Außerdem wird die<br />

Operette „Die Fledermaus“ zusätzlich<br />

am 3. und am 17. Juni zu<br />

erleben sein. Die Abonnentinnen<br />

und Abonnenten, deren Vorstellungsbesuche<br />

sich ändern, werden<br />

postalisch informiert.<br />

„Um diese Nachholtermine zu<br />

ermöglichen, müssen wir leider<br />

die Produktion ‚Wenn der Postmann<br />

zweimal klingelt‘ aus dieser<br />

Spielzeit in eine der kommenden<br />

verschieben“, erklärt Graf, der<br />

diese Oper selbst inszeniert hätte.<br />

„Aber wir sind froh, unserem<br />

Publikum so die Möglichkeit zu<br />

Was kann ein Paritätsgesetz bewirken? – SPD lädt zur Diskussion ein:<br />

Online-Veranstaltung zum<br />

Internationalen Frauentag<br />

Holle. Wie bereits im letzten<br />

Jahr laden der SPD-Ortsverein<br />

Gemeinde Holle, der SPD-Ortsverein<br />

Ambergau/Bockenem und<br />

die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer<br />

Frauen am Sonntag<br />

vor dem Internationalen Frauentag<br />

zu einer Onlineveranstaltung<br />

zum Thema Gleichstellung ein.<br />

Am 9. Oktober 2022 finden<br />

in Niedersachsen die Landtagswahlen<br />

statt. Zurzeit liegt der<br />

Frauenanteil im Nds. Landtag bei<br />

29,2 Prozent und damit weit entfernt<br />

von den der Gleichheit der<br />

Geschlechter. Parität ist das Ziel,<br />

aber wie kann dieses Ziel erreicht<br />

werden? Ist ein Paritätsgesetz der<br />

richtige Weg? Ist er der einzige<br />

Weg oder gibt es noch andere? Ist<br />

es ein Weg, der rechtlich von dem<br />

Grundgesetz, unserer Verfassung,<br />

mitgetragen wird oder ist ein Paritätsgesetz<br />

verfassungswidrig?<br />

Gesetzlich festgelegte Quoten<br />

sind vor allem ein lateinamerikanisches<br />

und afrikanisches Phänomen,<br />

in Europa gibt es sie z. B. in<br />

Belgien, Frankreich und Irland.<br />

Wir wollen mit Ihnen ins Gespräch<br />

kommen und haben hierzu<br />

dieses Jahr als Gastrednerin die<br />

frauenpolitische Sprecherin der<br />

Landtagsfraktion Dr. Thela Wernstedt<br />

eingeladen. Zudem werden<br />

wir auf dem Onlinepodium die<br />

potentiellen Landtagskandidatinnen<br />

Antonia Hilberg (Wahlkreis<br />

20 Hildesheim) und Andrea<br />

Prell (Wahlkreis 22 Alfeld)<br />

begrüßen können, zwei Frauen<br />

mit kommunalpolitischer Erfahrung.<br />

Antonia Hillberg ist seit der<br />

neuen Wahlperiode Mitglied des<br />

Kreistags und Juso-Vorsitzende<br />

im Bezirk Hannover. Andrea Prell,<br />

ebenfalls Kreistagsabgeordnete,<br />

ist zudem Vorsitzende im Samtgemeinderat<br />

Leinebergland. Moderiert<br />

wird die Veranstaltung von<br />

der SPD-Ortsvereinsvorsitzenden<br />

Simone Flohr.<br />

Die Veranstaltung findet am<br />

Sonntag, 6. März, um 17 Uhr<br />

geben, die entfallenen Vorstellungsbesuche<br />

nachzuholen.“<br />

Die Vorstellungen des Schauspiel-Doppelabends<br />

„Nach Europa<br />

/ Tut uns leid, dass wir nicht im<br />

Meer ertrunken sind“ am Sonntag,<br />

20. März, sowie des Musicals<br />

„Sarg niemals nie“ am Samstag,<br />

26. März, finden aufgrund der Änderungen<br />

im Spielplan nicht statt.<br />

Auf der Website des tfn unter<br />

www.mein-theater.live sind Vorstellungsänderungen<br />

stets aktuell<br />

einsehbar. Für Rückfragen steht<br />

das Service Center unter 05121<br />

1693 1693 zur Verfügung. Karten<br />

sind jeweils ab dem ersten Werktag<br />

des Vormonats erhältlich.<br />

Julia Deppe<br />

Dr. Theal Wernstedt<br />

statt. Unter sflohr@spd-holle.de<br />

erhalten Sie den Einwahllink zur<br />

Veranstaltung. Simone Flohr<br />

Seit mehr als 80 Jahren<br />

Im Trauerfall immer für Sie da ...<br />

blume-Bestattungen<br />

Tel. 05062 / 1868<br />

31188 Holle · Schinkenberg 4<br />

Mitglied im Bundesverband Deutscher Bestatter<br />

• St. Bernward Krankenhaus Hildesheim<br />

Mobil bis ins hohe Alter<br />

Unser zertifiziertes EndoProthetikZentrum bietet<br />

Gelenkersatz auf höchstem Niveau. Wir versorgen<br />

Sie stationär und ambulant – damit auch Sie wieder<br />

schmerzfrei durchs Leben gehen.<br />

Treibestraße 9, 31134 Hildesheim, Telefon 05121 90-0<br />

www.bernward-khs.de<br />

14.05.22<br />

Oedelum<br />

VfB Oedelum vs. Weisweiler Elf<br />

Jubiläumsfußballspiel anlässlich des 75-jährigen Bestehens des VfB Oedelum gegen die Traditionsmannschaft<br />

von Borussia Mönchengladbach<br />

shockheaded peter -<br />

der struwwelpeter<br />

familientheater<br />

junk-oper von the tiger lillies, julian<br />

crouch und phelim mcdermott<br />

musik von martyn jacques<br />

deutsch von andreas marber<br />

ab 14 jahren<br />

ab märz 22<br />

tickets unter 05121 1693 1693 und bei bekannten vvk-stellen<br />

theater für<br />

niedersachsen.<br />

www.mein-theater.live<br />

27.10.22<br />

Kirche Dinklar<br />

18.11.22<br />

Audimax<br />

Hildesheim<br />

05.02.23<br />

Audimax<br />

Hildesheim<br />

Clemens Bittlinger<br />

„Atem – Klang der Seele“<br />

Konzert mit Orgel, Saxophon und Stimme: ein spannender Dialog zwischen Liedermacher und<br />

moderner Kirchenmusik in der Dinklarer Kirche St. Stephanus<br />

Konrad Stöckel<br />

„Wenn‘s stinkt und kracht ist‘s<br />

Wissenschaft - UMWELT“<br />

Der quirlige Wissenschaftscomedian lüftet im Audimax Hildesheim wieder Geheimnisse, über die wir<br />

schon lange gegrübelt haben.<br />

Tickets: eventim.de<br />

Werner Momsen<br />

„Abenteuer Urlaub“<br />

Der Klappmaul-Komiker aus dem hohen Norden berichtet über seine ultimativen Urlaubserlebnisse.<br />

Tickets: eventim.de<br />

Weitere Infos unter www.gleitz-online.de/events<br />

oder Telefon 05123 40627-0<br />

Gleitz Verlag • Landwehr 18a • Nettlingen


– Anzeige –<br />

Wir machen uns für Ihre Gesundheit stark!<br />

www.helios-gesundheit.de/hildesheim<br />

Mit Konzept gegen Long Covid<br />

—<br />

Von Covid-19 genesen ist leider nicht immer gleichbedeutend<br />

mit gesund. Viele Menschen leiden nach überstandener<br />

Infektion an dem sogenannten Long Covid-Syndrom. Das<br />

Helios Klinikum Hildesheim bietet deshalb für Betroffene<br />

einen „Post Covid Check-Up“ an.<br />

Genesen von Covid-19. Eine gute Nachricht<br />

für jeden, der eine Corona-Infektion<br />

durchgemacht hat. Doch leider ist diese<br />

Nachricht nicht immer gleichzusetzen<br />

mit wiederhergestellter Gesundheit. Eine<br />

Vielzahl von Menschen leidet, selbst nach<br />

nur leichten Verläufen, noch über Monate<br />

unter den sogenannten „Long Covid-Symptomen“.<br />

Sprich, den Folgen der Erkrankung.<br />

Bei leichten Verläufen ist es etwa<br />

jeder Zehnte, bei schweren Verläufen ist<br />

die Zahl um ein Vielfaches höher. Die Symptome<br />

sind dabei vielfältig: Von Luftnot<br />

schon bei leichter körperlicher Belastung,<br />

über Konzentrations- und Gedächtnisstörungen<br />

bis hin zu anhaltendem Geruchs-<br />

und Geschmacksverlust ist vieles<br />

beschrieben. Über allem steht aber eine<br />

ungewohnte körperliche Abgeschlagenheit.<br />

Etwa jeder dritte Long Covid-Patient<br />

klagt über das sogenannte ‚Fatigue-Syndrom‘,<br />

das in medizinischen Kreisen starke<br />

Müdigkeit und Erschöpfung beschreibt.<br />

Vielfalt der Symptome mach<br />

Behandlung schwierig<br />

Für die behandelnden Ärzte gestaltet diese<br />

Vielfalt an Symptomen die Behandlung<br />

häufig schwierig, da sie auch für vielerlei<br />

andere Erkrankungen stehen können. Auffällig<br />

bei Long Covid aber ist, dass auch<br />

jüngere Erkrankte nach einer vermeintlichen<br />

Genesung wieder zurückgeworfen<br />

werden können. Wer früher täglich<br />

Sport gemacht hat und körperlich absolut<br />

fit war, schafft plötzlich vielleicht nur<br />

noch eine kleine Runde auf dem Fahrrad.<br />

Besonders Patienten, die vorher ein sehr<br />

gutes Leistungsniveau hatten, fühlen sich<br />

dann extrem beeinträchtigt. Die anfängliche<br />

Vermutung, bei Covid-19 handele es<br />

sich um eine reine Lungenerkrankung, hat<br />

sich mittlerweile als falsch erwiesen. Es<br />

ist eine multisystemische Erkrankung, die<br />

überall dort Schäden verursachen kann,<br />

wo Gefäße verlaufen. Dieses Gesamtpaket<br />

an Symptomen und möglichen Krankheitsbildern<br />

führt bei vielen Patienten zu<br />

einer nicht zu unterschätzenden psychischen<br />

Belastung, weshalb es extrem<br />

wichtig ist, die Patienten ernst und ihnen<br />

Ängste soweit wie möglich zu nehmen.<br />

Wichtig ist deshalb in Zukunft eine Behandlung,<br />

in der mehrere Fachgebiete<br />

zusammenspielen.<br />

Post Covid Check-Up zur Abklärung<br />

der körperlichen Gesundheit<br />

Ein erstes Konzept wurde dazu im Helios<br />

Klinikum Hildesheim mit dem „Post Covid<br />

Check-Up“ entwickelt und an den Start<br />

gebracht. An einem einzigen Tag können<br />

dort verschiedene Untersuchungen von<br />

Lungenfunktion über Herzuntersuchung<br />

bis hin zu Gefäßdiagnostik absolviert<br />

werden. So kann festgestellt werden, ob<br />

zumindest keine körperlichen Schäden<br />

davongetragen wurden. Sollte doch etwas<br />

sein, kann die entsprechende Weiterbehandlung<br />

in die Wege geleitet werden. Der<br />

große Vorteil ist, dass die fachärztlichen<br />

Untersuchungen an einem Tag durchgeführt<br />

werden und man nicht verschiedene<br />

Fachärzte zu verschiedenen Terminen womöglich<br />

über Monate verteilt aufsuchen<br />

muss.<br />

Das multiprofessionelle Programm wird<br />

derzeit von den Krankenkassen leider noch<br />

nicht bezahlt. Deshalb müssen Interessierte<br />

die Kosten momentan noch selbst<br />

tragen. Je nach gewünschtem Umfang der<br />

Untersuchungen liegt der Preis im mittleren<br />

bis höheren dreistelligen Bereich.<br />

Sie haben Interesse an dem Post<br />

Covid Check-Up? Dann wenden Sie<br />

sich gerne an folgenden Kontakt:<br />

Helios Klinikum Hildesheim<br />

Karin Dittrich<br />

Wahlleistungs- und<br />

Aufnahmemanagement<br />

Tel (05121) 894-5432<br />

karin.dittrich@helios-gesundheit.de<br />

4. Impfung für<br />

Risikogruppen<br />

bei Helios<br />

möglich<br />

Das Impfzentrum am Helios Klinikum Hildesheim<br />

bietet ab sofort entsprechend der<br />

Stiko-Empfehlung die 4. Impfung für konkret<br />

festgelegte Personengruppen an. Dazu zählen<br />

Menschen ab 70 Jahren, Bewohner:innen<br />

und Mitarbeiter:innen in Pflegeeinrichtungen,<br />

Personen mit einer Immunschwäche ab<br />

5 Jahren sowie Mitarbeiter:innen in medizinischen<br />

Einrichtungen. Die 4. Impfung erfolgt<br />

bei gesundheitlich gefährdeten Personengruppen<br />

frühestens drei Monate nach der<br />

ersten Booster-Impfung mit einem mRNA-<br />

Impfstoff. Personal in medizinischen und pflegerischen<br />

Einrichtungen erhält die 4. Impfung<br />

frühestens sechs Monaten nach der ersten<br />

Booster-Impfung.<br />

Darüber hinaus können bei Helios weiterhin<br />

grundsätzlich alle Personen ab 5 Jahren<br />

eine Erst-, Zweit- und Drittimpfung erhalten.<br />

Verimpft werden die Wirkstoffe von Biontech<br />

und Moderna. Menschen bis zum Alter<br />

von 30 Jahren sowie Schwangere und Stillende<br />

erhalten gemäß der Stiko-Empfehlung<br />

ausschließlich Biontech. Kinder bekommen<br />

den entsprechenden Kinderwirkstoff von<br />

Biontech.<br />

Termine zu allen Impfungen können über die<br />

Homepage des Helios Klinikums unter www.<br />

helios-gesundheit.de/hildesheim gebucht<br />

werden. Alternativ ist jetzt auch eine telefonische<br />

Buchung über die Corona-Hotline von<br />

Helios unter 0800/8123456 möglich.<br />

Öffnungszeiten Impfzentrum:<br />

Montags und Donnerstags<br />

08:30 – 12:30 und 13:00 – 17:00 Uhr<br />

Kontakt:<br />

impfzentrum.hildesheim@helios-gesundheit.de<br />

Tel. Terminbuchung: (0800) 81 23 456


Um Voranmeldung wird gebeten.<br />

Tel.: 0 50 62 / 83 63<br />

25. Februar 2022 HOLLER NACHRICHTEN<br />

13<br />

CDU-Kreistagsfraktion:<br />

Abschaffung der Jagdsteuer<br />

Holle/LK Hildesheim. Die<br />

CDU-Kreistagsfraktion setzt<br />

sich im Landkreis Hildesheim<br />

für eine Abschaffung der Jagdsteuer<br />

ein und hat dazu eine<br />

Abstimmung im Kreistag beantragt.<br />

„Die Jagdsteuer ist ein<br />

Relikt aus alter Zeit“, sagt der<br />

CDU-Fraktionsvorsitzende<br />

Friedhelm Prior. Heute sei es<br />

eine öffentliche Aufgabe, z. B.<br />

die Ausbreitung invasiver Arten<br />

oder Tierseuchen zu bekämpfen.<br />

Die Erfüllung dieser Aufgabe<br />

sei ohne Unterstützung der<br />

Jäger überhaupt nicht möglich.<br />

Denn durch die Abschaffung<br />

der Steuer entfallenden Steuereinnahmen<br />

seien die Kosten<br />

gegenüberzustellen, die von Jägern<br />

bereits seit Jahren zur Erfüllung<br />

öffentlicher Aufgaben<br />

übernommen werden. Hierbei<br />

ist zu erwähnen, dass die Jägerschaft<br />

bei der Bekämpfung der<br />

Afrikanischen Schweinepest<br />

erheblich vorbeugend dazu<br />

beigetragen hat, dass es bisher<br />

im Landkreis Hildesheim noch<br />

keinen einzigen ASP-Fall gab.<br />

Dasselbe gilt für die Bekämpfung<br />

von Waschbären oder von<br />

Nutrias an den Derneburger<br />

Teichen.<br />

Die Abschaffung der Steuer<br />

verdiene, wie bereits in verschiedenen<br />

Landkreisen geschehen,<br />

den Vorzug vor einer<br />

Steuerminderung, weil mit der<br />

Abschaffung auch der Verwaltungsaufwand<br />

vollständig entfällt.<br />

Thomas Grabow<br />

CDU-Kreistagsabgeordneter Thomas Grabow<br />

Zur Rast 40<br />

38271 Baddeckenstedt<br />

Marco Gleitz<br />

DER FRÜHLING STEHT<br />

VOR DER TÜR...<br />

... und die ersten Frühlingsboten<br />

in den Startlöchern!<br />

Hornveilchen, Primeln, Bellis,<br />

Tulpen, Osterglocken und viele<br />

weitere Zwiebelblüher bringen<br />

Farbe in das noch graue Wetter.<br />

Zankenburg 10<br />

31174 Schellerten<br />

HEIZUNG<br />

LüftUNG<br />

SaNItär<br />

SoLar<br />

Telefon (0 51 23) 4 09 05 50<br />

Fax (0 51 23) 4 09 70 39<br />

SHK-Gleitz@web.de<br />

Klausurtagung der CDU/Grüne Bürgerliste:<br />

Wir stellen uns den<br />

zukünftigen Aufgaben<br />

Holle. Am 4. und 5. Februar<br />

trafen sich die Mitglieder der<br />

Gruppe CDU/Grüne Bürgerliste<br />

in Goslar, um zukünftige<br />

Weichenstellungen für unsere<br />

Gemeinde zu erarbeiten.<br />

Um auch die Meinung der<br />

Basis einzubeziehen, war die<br />

Verbandsvorsitzende Tanja<br />

Ollesch ebenfalls zu diesem<br />

Meeting eingeladen.<br />

Das Wochenende begann<br />

mit einem gemeinsamen<br />

Spaziergang durch die schöne<br />

Altstadt der UNESCO-<br />

Weltkulturerbestadt am Harz.<br />

Inspiriert durch diese Eindrücke<br />

wurden Gedanken zu<br />

Projekten ausgetauscht, die<br />

gemeinsam verfolgt werden<br />

sollen.<br />

So stellte Heinrich Hartmann,<br />

die Notwendigkeit<br />

eines ökologischen Energiemix,<br />

bestehend aus Wind-,<br />

Sonnen-, Bio- und Wasserenergie<br />

in einem sehr informativen<br />

Vortrag dar. Hier kommt<br />

es darauf an, eine ausgewogene<br />

Mischung dieser Energieträger<br />

zu erreichen, um die<br />

Energieerzeugung aus erneuerbaren<br />

Energien sinnvoll zu<br />

steigern.<br />

Dr. Henning Zellmer lenkte<br />

die Aufmerksamkeit in seinem<br />

Vortrag zunächst auf Schutzgebiete<br />

für Flora und Fauna<br />

in unserer Gemeinde. Sowohl<br />

Von links: Nadine Miske, Andre Kook, Frank Schulze-Klingemann, Gerd Samblebe, Kerstin Ihlow,<br />

Heinrich Hartmann, Dr. Henning Zellmer und Tanja Ollesch. Zum Zeitpunkt des Fotos waren noch<br />

nicht anwesend: Karl-Otto Bolze, Ralf Schulz und Luis Münnig.<br />

rund um die Derneburger<br />

Teiche, als auch entlang der<br />

Fluss- und Bachläufe befinden<br />

sich viele schützenswerte Habitate,<br />

die zum Teil keinen guten<br />

Zustand aufweisen. In der<br />

Diskussion um künftige Herausforderungen<br />

unserer Gemeinde<br />

wies er im Besonderen<br />

auf die Renovierung oder den<br />

Neubau des <strong>Holler</strong> Rathauses<br />

hin. An den Gemeinden Oderwald<br />

und Neuenkirchen zeigte<br />

er die Problemlage anhand<br />

eines gelungenen und eines<br />

sehr umstrittenen Beispiels<br />

deutlich auf. Sein abschließender<br />

Appell lautete: „Welche<br />

Entscheidung am Ende auch<br />

getroffen wird – wir müssen<br />

jetzt handeln, diesen Investitionsstau<br />

schnell angehen und<br />

ihn abarbeiten.“<br />

Die Tagung endete mit dem<br />

Wunsch, ein solches Event zu<br />

wiederholen und gemeinsam<br />

Projekte für die Fortentwicklung<br />

unserer Gemeinde zu erarbeiten.<br />

Gerd Samblebe<br />

Ofen-Ausstellung<br />

ACW Specksteinöfen<br />

Witte<br />

Massive Specksteinöfen<br />

Kaminöfen<br />

Küchenherde<br />

Neue<br />

Öffnungszeiten!<br />

Armin Witte – Kirschenweg 2 – 31174 Schellerten/OT Wendhausen<br />

Telefon (0 51 21) 13 34 09 – Telefax (0 51 21) 98 94 08<br />

www.acw-specksteinoefen.de<br />

Öffnungszeiten: Di. – Fr. 10 – 12.30 Uhr u. 14.30 –18 Uhr · Sa. 10 – 14 Uhr<br />

Ambulante Pflege<br />

Verhinderungspflege<br />

Palliativversorgung<br />

Beratung & Hilfestellung<br />

Individuelle Servicepakete<br />

Betreuungsgruppen<br />

Demenzbegleitung<br />

Bockenem - Tel. 05067 697237 24 Stunden täglich<br />

Söhlde / Schellerten - Tel. 05129 96150<br />

www.diakoniestation-hildesheimer-land.de<br />

Innerstetaler Gasvertrieb<br />

Wir tauschen Flaschen aller Anbieter<br />

Schweißgas · Treibgas · Propangas · Co<br />

Mobil 0160 5761542 · gasvertrieb@t-online.de<br />

Heerer Str. 11 in 38271 Baddeckenstedt<br />

Mo., Di., Do., Fr., 15 bis 18 Uhr und<br />

Sa. 10 bis 12. Uhr, Mittwoch Ruhetag<br />

Als bundesweit tätiger Lohnsteuerhilfeverein helfen wir u.a.<br />

Arbeitnehmern, Beamten, Rentnern<br />

im Rahmen einer Mitgliedschaft ganzjährig bei Fragen zur<br />

Lohnsteuer/Einkommensteuer<br />

wenn ausschließlich Einkünfte aus Arbeitnehmertätigkeit vorliegen und<br />

beraten bzgl. Kindergeld, Eigenheimförderung und Alterseinkünftegesetz.<br />

Lohnsteuerberatungsverbund e.V. – Lohnsteuerhilfeverein –<br />

Beratungsstelle: Am Hagen 30c, 31188 Holle<br />

Tel. 08 00/533 80 05, Mo-Fr. 8.00 - 18.00 Uhr<br />

außerhalb dieser Zeiten: Tel. 0 50 62/27 91, Termine n. Vereinb.<br />

Ihlow GmbH<br />

Dresdener Str. 24 a<br />

31188 Holle<br />

05062-63 64 666<br />

www.gemuesehobel.de<br />

seit<br />

2002<br />

Am Mohldberg 3 · 31188 Holle · www.mykonos-holle.de<br />

Mo.–Fr. – Sa. 17–23 – 22 · Sa. Uhr 12–23 · So. 11 · So. – 1411–14 Uhr u. 17–21 – 21 Uhr ·· Di. Ruhetag<br />

Unser Partyservice In- und außer Haus<br />

BRINGDIENST von 17.30 bis 21.00 Uhr · Clubraum (bis 30 Personen)<br />

Räumlichkeiten für Familienfeiern (bis 100 Personen), Geburtstags-Party,<br />

Veranstaltungen, Hochzeiten, Weihnachtsfeiern und Feiern aller Art<br />

Um Voranmeldung wird gebeten. Tel.: 0 50 62 / 83 63<br />

Bürgerstraße 5<br />

31174 Schellerten<br />

Tel. 0 51 23 - 40 88 95<br />

www.baudienstleistungen-bosum.de<br />

www.bosum-messebau-events.de<br />

info@baudienstleistungen-bosum.de


14 HOLLER NACHRICHTEN<br />

25. Februar 2022<br />

• Brandschutzplanung<br />

• Bauüberwachung<br />

• Organisatorischer Brandschutz<br />

Intelligente Lösungen<br />

für den Brandschutz<br />

Lindholz 28 • 31139 Hildesheim<br />

Telefon (05121) 102 3883 • www.brain-brandschutz.de<br />

info@brain-brandschutz.de<br />

Hainbergstraße 25 ∙31167 Bockenem ∙Tel. 01 71 -656 46 70<br />

E-Mail: info@wohnmobil-und-campingpark-ambergau.de<br />

www.wohnmobil-und-campingpark-ambergau.de<br />

WOCHENTIPPS VOM 28.02. - 05.03.2022<br />

Meisterqualität aus der Region<br />

s e<br />

i t 1 8 9 6<br />

<br />

Beste Fleisch- und Wurstqualität<br />

aus der Region.<br />

Hintereisbein<br />

vom Schwein - frisch oder gepökelt<br />

Nackensteaks<br />

verschieden mariniert -<br />

für Grill und Pfanne<br />

Rinderrouladen<br />

aus der Oberschale<br />

Fleischwurst oder<br />

grobe Fleischwurst<br />

so schmeckt hausgemacht<br />

Geflügelsalat<br />

nach traditioneller Rezeptur<br />

Tiere von Landwirten aus der Region<br />

Traditionelle Handwerkskunst seit über 100 Jahren<br />

Täglich frisch produzierte Wurstwaren<br />

Filiale Holle Bindersche Str. 5<br />

im REWE-Markt Kiezko 31188 Holle<br />

kg |<br />

100 g |<br />

100 g |<br />

100 g |<br />

100 g |<br />

5,99<br />

0,99<br />

1,99<br />

€<br />

1,39<br />

€<br />

1,59<br />

€<br />

€<br />

€<br />

Drei Vorstandsmitglieder zu Gast in Nettlingen:<br />

CDU Gemeindeverband Holle<br />

zu Besuch im Gleitz Verlag<br />

Holle/Nettlingen. Am 26.<br />

Januar 2022 besuchten drei<br />

Vorstandsmitglieder des CDU<br />

Gemeindeverbandes Holle den<br />

Gleitz Verlag in seinen neuen<br />

Räumlichkeiten in Nettlingen,<br />

um die bisherige gute Zusammenarbeit<br />

zu bekräftigen. Die<br />

Mitteilungsblätter vom Gleitz<br />

Verlag haben als Print Medien<br />

nach wie vor eine große Bedeutung<br />

für die Bewohner und Verwaltungen<br />

in den Gemeinden.<br />

In einem lockeren Gespräch<br />

gewährte uns Herr Gleitz Einblicke<br />

in seinen beruflichen<br />

Werdegang und seine Firmenphilosophie.<br />

Herr Gleitz bietet<br />

Hospiz Luise der Vinzentinerinnen Hildesheim:<br />

E-Sport für würdiges Sterben<br />

Landkreis. Der E-Sport-Moderator<br />

Jan Bergmann hat mit Unterstützung<br />

des Fußballmagazins<br />

Kicker eine Spendenaktion für<br />

Hospizarbeit in der Region Hannover<br />

gestartet. Mit der Online-<br />

Verleihung des Titels „E-Footballer<br />

des Jahres“ wird eine Woche mit<br />

täglichen Twitch-Streams und<br />

Talkformaten eingeläutet. Bergmann<br />

trifft Profis und Persönlichkeiten<br />

der E-Sport-Szene auf<br />

seinem Kanal „GamingAlm“, dazu<br />

werden Trikots und Give-Aways<br />

zugunsten des Hospiz Luise versteigert.<br />

Hospiz-Arbeit zu unterstützen,<br />

das ist ein Herzensanliegen für den<br />

38-jährigen Hildesheimer. Vor drei<br />

Jahren starb Bergmanns Vater an<br />

Darmkrebs. „Der ambulante Palliativdienst<br />

des Hospiz Luise hat<br />

meinen Vater und uns in dieser<br />

herausfordernden Zeit sehr unterstützt“,<br />

betont Jan Bergmann<br />

heute. „Ich weiß, dass jeder Beitrag<br />

hilft, um Menschen zu begleiten<br />

und so würdiges Sterben zu ermöglichen.“<br />

Das Hospiz Luise ist eine Einrichtung<br />

der Vinzentinerinnen<br />

Hildesheim. Es bietet schwerkranken<br />

und sterbenden Menschen<br />

Stephanie Trümper, Tanja Ollesch und Frank Winter vom CDU Gemeindeverband<br />

Holle besuchten den Gleitz Verlag.<br />

E-Sport für Hospiz-Arbeit: Unter anderem wird ein signiertes Trikot von Umut Gültekin, dem frisch<br />

gekürten E-Footballer des Jahres 2021, zugunsten des Hospiz Luise versteigert.<br />

Foto: picture alliance / ZB<br />

sowohl eine stationäre Aufnahme<br />

in Hannover Kirchrode als auch<br />

eine Begleitung zuhause durch<br />

den angeschlossenen Ambulanten<br />

Hospizdienst Luise sowie den<br />

Ambulanten Palliativdienst. Links<br />

zur Charity-Aktion finden sich unter<br />

www.hospiz-luise.de/aktuelles.<br />

Wer sich beteiligt, kann unter<br />

anderem ein Trikot der Fußball-<br />

Weltmeister von 2014 ersteigern,<br />

das von der gesamten Mannschaft<br />

signiert wurde, aber auch eines<br />

von Umut Gültekin, dem frisch<br />

gekürten E-Footballer des Jahres<br />

2021. „Mein persönlicher Favorit<br />

mit seinen Zeitungen Vereinen,<br />

ehrenamtlichen Tätigen und demokratischen<br />

Parteien ein Fundament<br />

für ihr ehrenamtliches<br />

Engagement.<br />

Frei nach dem Motto „Tue<br />

Gutes und rede darüber“ können<br />

Beiträge und Anzeigen platziert<br />

werden. Der CDU Gemeindeverband<br />

wird diese Möglichkeiten<br />

auch zukünftig regelmäßig nutzen<br />

und über seine Aktivitäten in<br />

den <strong>Holler</strong> <strong>Nachrichten</strong> berichten.<br />

Auf das Angebot einer Führung<br />

durch den Verlag kommen<br />

wir zu einem späteren Zeitpunkt<br />

gerne zurück.<br />

Tanja Ollesch<br />

Sportjugend Peine nimmt mehr Jugendliche mit nach Schönhagen:<br />

Neue Förderungen sorgen für<br />

mehr Plätze bei Sportfreizeiten<br />

Peine. Durch die aktuelle<br />

Pandemie mussten Sport- und<br />

Freizeitaktivitäten für Jugendliche<br />

deutlich eingeschränkt<br />

werden. Um diesem Problem<br />

entgegenzuwirken, fördert der<br />

Landessportbund Niedersachsen<br />

nun einmalig spezielle<br />

Sport- und Bewegungscamps.<br />

Zu diesen gehört auch die<br />

Sommerfreizeit der Sportjugend<br />

Peine nach Schönhagen.<br />

Durch die Förderungen konnte<br />

nun einerseits der Teilnehmerbeitrag<br />

von 427 Euro auf<br />

nur 179 Euro gesenkt werden.<br />

Andererseits ist es somit auch<br />

möglich, mehr Jugendliche<br />

mitzunehmen. „Über diese<br />

Möglichkeit freuen wir uns<br />

sehr“, so der Vorstand der<br />

Sportjugend Peine.<br />

Die Freizeit wird im Zeitraum<br />

vom 17. bis 28. Juli 2022<br />

stattfinden. Die Kids-Freizeit<br />

ist für 9- bis 13-Jährige und<br />

die pa rallele Teens-Freizeit für<br />

jede:n ab 14 Jahre. Es geht in<br />

eine Ferienanlage an die Ostsee<br />

mit dem Strand in Laufweite.<br />

Neben einer riesigen<br />

Auswahl an Freizeitangeboten<br />

wie einem großen Fußballplatz,<br />

einem Soccer Court und<br />

einem Volleyballplatz sind genauso<br />

Innenaktivitäten durch<br />

etwa Aufenthaltsräume mit<br />

Tischkickern und vielem mehr<br />

möglich.<br />

Mehr Informationen zu<br />

Schönhagen aber auch anderen<br />

Angeboten der Sportjugend<br />

Peine sind auf der<br />

Facebookseite oder auf der<br />

Internetseite zu finden (www.<br />

facebook.com/SJPeine und<br />

www.sportjugend-peine.de).<br />

Silas Hillegeist<br />

ist aber ein HSV-Trikot der Saison<br />

2010/11 mit den Unterschriften aller<br />

Spieler“, erzählt Bergmann. Damals<br />

waren internationale Spitzenfußballer<br />

wie Ruud van Nistelrooy,<br />

Zé Roberto und Heung-Min Son<br />

beim Hamburger Traditionsclub<br />

unter Vertrag. Max Balzer<br />

REUSCH Sanitär- &<br />

Heiztechnik<br />

Martinsweg 7<br />

31185 Söhlde<br />

GmbH<br />

Tel.: 0 51 29 / 414<br />

Fax 0 51 29 / 83 78<br />

info@reuschgmbh.de<br />

www.reuschgmbh.de<br />

Kleingedrucktes,<br />

großer Ärger.<br />

Unterschreiben Sie nichts, was Sie nicht genau<br />

verstanden haben.<br />

www.polizei-beratung.de


WOLFENBÜTTEL ADERSHEIM<br />

Beim Kauf einer Einbauküche plus Elektroab<br />

Einkaufswert von 5000.- geräte-Set €<br />

schenken wir Ihnen<br />

eine<br />

AEG Küchenmaschine*<br />

*Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar, keine Barauszahlung der<br />

Küchenmaschine möglich, nur bei Neuaufträgen, Druckfehler vorbehalten.<br />

Abb. ähnlich<br />

Wir machen Ihre Traumküche<br />

zum Treffpunkt der Familie!<br />

Küchen-Sonderverkauf! Nur an 3 Tagen!<br />

Donnerstag<br />

3März<br />

Freitag<br />

4März<br />

Samstag<br />

5März<br />

Nicht verpassen! Vereinbaren<br />

Sie gleich Ihren persönlichen<br />

Beratungstermin unter<br />

Telefon 05341 2223707<br />

Möbelhof Adersheim GmbH & Co. KG • Hüttenblick 4 • 38304 Wolfenbüttel-Adersheim • Tel.: 05341 22230<br />

Montag bis Freitag 10.00 bis 18.30 Uhr • Samstag 10.00 bis 18.00 Uhr • www.moebelhof-adersheim.de<br />

Moebelhof_Adersheim_Anz_Gleitz_210x297_KW0822.indd 1 15.02.22 17:35


potratz<br />

Öffnungszeiten:<br />

Mo. – Sa. 7 – 20 Uhr<br />

Marktcafé Holle: Mo. – Sa. 6.30 – 19 Uhr<br />

Angebote gültig ab: Donnerstag, 24.02.2022<br />

Aus unserer Fleisch- und Wurstabteilung<br />

Schweinekotelett<br />

als Bratenstück oder in Scheiben,<br />

mager und dennoch saftig<br />

Bauerngut<br />

TOP-PREIS<br />

TOP-PREIS<br />

3 99 1 49<br />

1 kg Stück 1L Flasche<br />

Aus unserer Fleisch- und Wurstabteilung<br />

Schweinerouladen<br />

aus der besonders zarten Oberschale,<br />

ein echter Genuss<br />

1 kg<br />

Bauerngut<br />

TOP-PREIS<br />

Aus unserer Obst- und Gemüseabteilung<br />

Ital.<br />

Blumenkohl<br />

große, weiße Köpfe<br />

Kl. I<br />

Aus unserer Käseabteilung<br />

Beemster<br />

holl. Schnittkäse, mild oder pikanter<br />

Geschmack, 48 % Fett i. Tr.<br />

100 g<br />

Valensina<br />

Säfte oder Nektare<br />

versch. Sorten<br />

+ 0,25 Pfand<br />

www.edeka-handelsrundschau.de<br />

Chipsfrisch<br />

funny frisch<br />

versch. Sorten<br />

TOP-PREIS 100 g = 0,50<br />

0 99 175 g Beutel<br />

TOP-PREIS<br />

0 88<br />

TOP-PREIS<br />

0 88<br />

Sitzbereiche<br />

weiterhin geöffnet<br />

unter den aktuell gültigen<br />

Corona-Auflagen.<br />

Aus unserer Fleisch- und Wurstabteilung<br />

Wiener Würstchen<br />

goldgelb geräuchert<br />

100 g<br />

Dienstags geht’s um die<br />

Wurst ...<br />

Auf alle Wurstartikel<br />

aus unserer<br />

Bedienungstheke<br />

20%<br />

Rabatt!<br />

5 99<br />

Bauerngut<br />

Aus unserer SB-Backstation<br />

Müller Joghurt<br />

Doppelsemmel<br />

mit der Ecke<br />

versch. Sorten<br />

TOP-PREIS<br />

TOP-PREIS 1 kg ab 0,22<br />

TOP-PREIS<br />

0 79 0 25 0 33<br />

Stück<br />

113/150 g Becher<br />

Immer donnerstags:<br />

Aus unserer Fleisch- u. Wurstabteilung:<br />

1 kg Thüringer Mett +<br />

10 ofenfrische Brötchen<br />

5,99 €<br />

Jacobs Krönung<br />

versch. Sorten<br />

1 kg = 7,89<br />

500 g Packung<br />

TOP-PREIS<br />

3 99<br />

Punkten Sie<br />

auch bei uns<br />

im Marktcafé<br />

mit Ihrer<br />

Deutschlandcard.<br />

Marktstraße 25 • 31188 Holle • Tel. 0 50 62 / 89 680<br />

Mal wieder in der<br />

Heimat blättern<br />

Unsere Zeitungen<br />

online als E-Papers<br />

Unsere Gemeindezeitungen, Broschüren sowie<br />

weitere Sonderpublikationen können Sie auch<br />

ganz bequem und kostenlos online lesen unter:<br />

www.gleitz-online.de oder den QR-Code<br />

scannen und gleich loslesen.<br />

www.edeka-handelsrundschau.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!