2022-02-Lichtblick_web

directbox02751

Ich wünsche dir in jeder Hinsicht Wohlergehen und Gesundheit,

so wie es deiner Seele wohlergeht.

3. Joh, 2

GEMEINDENACHRICHTEN DER KIRCHGEMEINDEN

LOMMATZSCH-NECKANITZ, DÖRSCHNITZ-STRIEGNITZ UND ZEHREN


02 INHALT

AN(GE)DACHT 03

02 Inhalt 03 An(ge)dacht

RÜCKBLICK

05 Verabschiedung Frau Kaspar

05 Gedenken der Opfer der Todesmärsche

in Dörschnitz

AUSBLICK

08 Weltgebetstag 2022

09 Bibelwoche 2022

10 Frühjahrsputz in unseren Kirchen

14 Musikalische Andacht zur

Sterbestunde

GEMEINSCHAFT

11 Gottesdienste

17 Freud und Leid in den Gemeinden

20 Gruppen und Kreise

22 Adressen

23 Impressum

07 Bauarbeiten im Pfarrhof

Lommatzsch

15 Motorradausfahrt

15 Konfirmation

16 Gottesdienst einmal anders

16 Himmelfahrt

18 Neues aus dem Offenen Haus

AN(GE)DACHT

„Ich wünsche dir in jeder Hinsicht Wohlergehen und Gesundheit, so wie es deiner

Seele wohlergeht.“

3. Joh 2

So, liebe Lichtblickleserinnen und

-leser, grüßt der Schreiber des 3. Johannesbriefes

am Ende des 1. Jahrhunderts

unserer Zeitrechnung einen

Gaius. Aus dem Brief erfahren wir,

dass Gaius sich mit Gastfreundschaft

und Zuwendung um andere – fremde

Christen bemüht hat. Der Schreiber

macht auch deutlich, dass dieses Verhalten

im Sinne Gottes ist.

Aber schon damals wurden Menschen,

die andere aufnehmen und sich

um sie kümmern, angefeindet. Deshalb

lesen wir im 3. Johannesbrief:

„Mein Lieber, nimm nicht das Böse zum

Vorbild, sondern das Gute. Wer Gutes

tut, der ist von Gott; wer Böses tut, der

hat Gott nicht gesehen.“

Seit der Zeit der ersten Christen, also

seit fast 2000 Jahren, sind Christen

den Zeitgenossen immer wieder auffällig

gewesen. Durch das, woran sie

glauben und dadurch, wie sie miteinander

und auch mit anderen umgehen.

Sich im Sinne Jesu um Hilfsbedürftige

zu kümmern, Unterstützung zu geben,

da wo sie nötig ist, erst auf den Menschen

zu schauen und ohne Wenn

und Aber zu helfen, dieses Verhalten

hat Christen zu allen

Zeiten interessant

gemacht.

Durch dieses Verhalten

sind sie

auch immer wieder

angefeindet

und verfolgt worden.

Aber bei all den

Gefährdungen und Anfechtungen

hat Gott seine segnende

Hand immer wieder auf seine Christen

und seine Kirche gelegt. Sonst

wäre unsere Kirche bereits gescheitert.

So, wie Strömungen und Ideologien

der Vergangenheit, die oft nur

noch Historikern bekannt sind.

„Ich wünsche dir in jeder Hinsicht Wohlergehen

und Gesundheit, so wie es deiner

Seele wohlergeht.“

Dieser Zuspruch ist dabei keine billige

Durchhalteparole. Dieser Zuspruch

hat einen tieferen Grund. Hinter diesem

Zuspruch steht der Herr über

Leben und Tod. Es ist Gott selbst, der

hinter diesen guten Wünschen steht.

Welche Worte brauchen wir jetzt angesichts

der Coronapandemie, angesichts

der Krankenzahlen und Sterbe-



04 AN(GE)DACHT

RÜCKBLICK 05

fälle, angesichts der Beschränkungen,

angesichts der Verunsicherungen und

Befürchtungen, angesichts der Realitätsleugner

und der Besserwisser?

Natürlich ist es wichtig, sich selbst und

andere zu schützen. Natürlich ist es

wichtig, Ergebnisse der Wissenschaft

ernst zu nehmen und Empfehlungen

umzusetzen. Dazu gehören sicherlich

auch Maskenpflicht und Impfbereitschaft.

Aber mit Ruhe und Bedacht.

Ohne unnötige Angst und Sorge.

Deshalb ist dieses Osterfest 2022 so

wichtig. Es möchte uns ernst nehmen

mit unseren Verunsicherungen und es

möchte uns stärken.

Aber da ist noch mehr. Es weist uns

auf den Neuanfang mit Jesus Christus

hin.

Mit dem Osterfest wird deutlich, dass

am Karfreitag nicht alles vorbei ist,

sondern am Ostersonntag früh die

Tür zur Ewigkeit geöffnet wurde. Jesus

ist diese Tür zur Ewigkeit. Das

scheinbar Unvorstellbare geschieht.

Der Gekreuzigte erwacht zu neuem

Leben. Und mit Blick auf ihn bekommen

das Miteinander der Menschen

und das Miteinander mit Gott seinen

neuen, seinen entscheidenden Aspekt.

Es geht um mehr, als nur lieb und nett

zu sein.

Wir, liebe Lichtblickleserinnen und

-leser, wir dürfen getrost in das kommende

Frühjahr hinein gehen.

Wir dürfen uns am Wiedererwachen

der Natur freuen – natürlich, denn das

Osterfest liegt im Frühjahr. Zudem

dürfen wir miteinander feiern, dass

mit Ostern durch Jesus Christus ein

unbegrenzter Neuanfang in die Ewigkeit

gesetzt ist. Ein Neuanfang, über

den wir uns schon hier und jetzt freuen

dürfen.

So wünsche ich Ihnen und Ihren Lieben,

auch im Namen der Kirchenvorstände

und der Mitarbeiter, ein gesegnetes

Osterfest.

Ich wünsche Ihnen in jeder Hinsicht

Wohlergehen und Gesundheit, so wie

es Ihrer Seele wohlergeht.

Ihr Pfarrer Dietmar Saft

VERABSCHIEDUNG FRAU KASPER

Im Rahmen des Familiengottesdienstes

zum 1. Advent haben wir unsere

langjährige Verwaltungsmitarbeiterin

Frau Iris Kasper in den wohlverdienten

Ruhestand verabschiedet.

Unter großer Anteilnahme der Familie,

der Gemeinde und der Mitarbeiter

konnte Dank gesagt werden für geleistete

Arbeit und Wünsche für die Zukunft

mitgegeben werden.

Auch an dieser Stelle wünschen wir

Frau Kasper im Namen der Kirchenvorstände

und der Mitarbeiter noch

einmal alles erdenklich Gute, Gesundheit

und Gottes reichen Segen für ihren

weiteren Lebensweg.

Ihre Pfarrer Andreas Sureck,

Ute und Dietmar Saft

GEDENKEN DER OPFER DER TODESMÄRSCHE IN

DÖRSCHNITZ

Am Sonntag, den 30. Januar feierten

wir in Dörschnitz einen ökumenischen

Gottesdienst im Gedenken der

Opfer des Holocausts. Auf den Tag genau

vor 89 Jahren hatte am 30. Januar

1933 Adolf Hitler die Macht ergriffen.

Mit diesem Datum begann für Millionen

Menschen unendliches Leid.

Auf dem Dörschnitzer Friedhof sind

Menschen begraben, die in den letzten

Kriegstagen 1945 in Dörschnitz und

den umliegenden Dörfern ermordet

wurden. Dank der Recherchen von

Pfarrer Burkhard Nitzsche konnten

die Namen von 12 der 36 ehemaligen

KZ-Häftlingen ermittelt werden. Nach

jahrelanger Vorbereitung erreichte die

Stadt Lommatzsch, dass die Gedenkstätte

mit Mitteln des Freistaates restauriert

werden konnte.

Das nahmen die Lommatzscher Bürgermeisterin

Frau Dr. Anita Maaß und

die Kirchgemeinde Dörschnitz-Striegnitz

zum Anlass, zu einem Gottesdienst

mit anschließender Gedenkstunde

einzuladen. Pfarrer Andreas



06 RÜCKBLICK

RÜCKBLICK 07

Sureck und Pfarrer Stephan Löwe gestalteten

gemeinsam den ökumenischen

Gottesdienst.

Im Anschluss versammelten sich die

Gäste auf dem Friedhof. Frau Dr. Maaß

eröffnete das Gedenken. Danach legte

Pfarrer Nitzsche ausführlich Zeugnis

ab über die Geschichte dieses Grabmales,

seinen Nachforschungen zu den

hier beigesetzten Menschen und auch

zu dem Konfirmandenprojekt, das zusammen

mit Pfarrer Roland Hartzsch

entstanden war.

Als Höhepunkt des Vormittages wurden

die Namen der Bestatteten verlesen.

An jedem Grab legte Frau Dr.

Maaß eine weiße Rose zum ehrenden

Gedenken ab. Im Anschluss sang Landesrabbiner

Zsolt Balla das Totengebet

über die jüdischen Opfer.

Das kalte stürmische Wetter des Tages

passte zu diesem Anlass.

Wir danken allen, die an der Vorbereitung

und Ausgestaltung mitgewirkt

haben: Frau Dr. Anita Maaß, Pfr.

Burkhard Nitzsche, Pfr. Stefan Löwe,

Landesrabbiner Zsolt Balla, den Mitarbeitern

und Mitarbeiterinnen der

Stadt Lommatzsch, den Kirchenvorsteherinnen

von Dörschnitz-Striegnitz

und natürlich auch Herrn Thomas

Busch für die musikalische Begleitung.

Ihr Pfarrer Andreas Sureck

BAUARBEITEN IM PFARRHOF LOMMATZSCH

Inzwischen sind die Bauarbeiten im

Westflügel des Pfarrhofes vorfristig fertig

geworden. Wer genau hinschaut,

entdeckt, dass der Zugang vom Hof her

jetzt ebenerdig ist. Es entstanden neue

Fahrradständer. Die neue Treppe liegt

jetzt innerhalb des Gebäudes. Zudem

sind neue Toiletten im Gemeindebereich

entstanden. Eine dieser Toiletten

ist vom Gemeindesaal her barrierefrei

zu erreichen und großzügig gestaltet. Das

Offene Haus hat jetzt eine eigene Toilette

bekommen. Außerdem ist die alte

Heizungsanlage erneuert worden. Ein

herzliches Dankeschön gebührt den Mitarbeitern

der Firmen Löwe und Schulz

Bauunternehmung GmbH, Heizungsbau

Krug, Elektrotechnik Wittig, Lehmann‘s

Baufachgeschäft, Modellbau Leutert,

Malermeister Rühlow, Dachdecker Heinitz

GmbH & Co sowie der Werkstatt

für Architektur und Baustatik Bunke.

Jetzt müssen nur noch die Covid-19

Bedingungen soweit gelockert werden,

dass die Gruppen und Kreise wieder

im Gemeindesaal und Pfarrhof stattfinden

dürfen.

Wir freuen uns darauf.

Ihr Pfarrer Dietmar Saft



08 AUSBLICK

AUSBLICK 09

WELTGEBETSTAG 2022

ZUKUNFTSPLAN HOFFNUNG

Am 4. März feiern wir in aller Welt

den Weltgebetstag der Frauen:

Über Konfessions- und Ländergrenzen

hinweg engagieren sich christliche

Frauen beim Weltgebetstag dafür,

dass Frauen und Mädchen überall auf

der Welt in Frieden, Gerechtigkeit und

Würde leben können. So entstand in

den letzten 130 Jahren die größte Basisbewegung

christlicher Frauen weltweit.

„Zukunftsplan Hoffnung“ ist das Motto

des Weltgebetstags aus England,

Wales und Nordirland. Mit ihrem

Gottesdienst wollen die Frauen aus

England, Wales und Nordirland ermutigen,

das Leben auf den Worten

Jesu aufzubauen, die der felsenfeste

Grund für alles menschliche Handeln

sein sollen. Denn nur auf festem

Grund können die Belastungen der

Zeit getragen und Hoffnung für die

Zukunft entwickelt werden.

ư Freitag, 4. März

19.00 Uhr Gemeindesaal Zehren

19.30 Uhr Wenzelskirche

Lommatzsch

“I Know the Plans I Have for You” von der Künstlerin Angie Fox

© 2020 World Day of Prayer International Committee, Inc.

„VON TRÄUMEN UND ENGELN“

Unter diesem Thema wollen wir im

Rahmen der ökumenischen Bibelwoche

vom 20. bis 27. März verschiedene

Texte aus dem alttestamentlichen

Buch des Propheten Daniel miteinander

bedenken.

Eingeladen sind alle Interessierten aus

Lommatzsch und der Umgebung.

Neben den regionalen Startgottesdiensten

am 20. März in Dörschnitz,

Neckanitz und Zehren werden verschiedene

Referenten aus unseren

Montag,

21. März

Dienstag,

22. März

Mittwoch,

23. März

Donnerstag,

24. März

Freitag,

25. März

„Wenn andere nicht weiterwissen“

Daniel 2, 19b-23 u. 26-46

„Wenn Gefahren drohen“

Daniel 3, 24-27 u. 6, 20-25

„Wenn einer übermütig ist“

Daniel 5, 1-5 u. 17-30

„Wenn Einsichten kommen“

Daniel 7, 9-14 u. 21-27

„Wenn wir vor Gott liegen“

Daniel 9, 1-6 u. 18-27

Gemeinden und der Region uns

von Montag bis Freitag jeweils ab

19.30 Uhr in einen Abschnitt des Danielbuches

einführen.

Die Abende leben auch mit davon,

dass Anfragen und persönliches Einbringen

möglich sind.

Musikalisch werden die Abende jeweils

von Chören, Bläsern oder Instrumentalisten

aus unserer Region ausgestaltet.

Lassen Sie sich überraschen!

Pfarrer A. Sureck

Zehren

Pfarrer Dr. J. Hahn

Rüsseina

Pfarrer St. Löwe

Kath. Gemeinde Meißen

Jugendwart D. Kirchhoff

Meißen

Pfarrer D. Saft

Lommatzsch

Der Abschluss der diesjährigen Bibelwoche

wird am Sonntag, den 27. März

ein gemeinsamer Gottesdienst der

Kirchgemeinden Dörschnitz-Striegnitz,

Zehren und Lommatzsch-Neckanitz

um 10.00 Uhr in der Kirche

Lommatzsch sein.

Sie sind ganz herzlich eingeladen.

Ihr Pfarrer Dietmar Saft



10 AUSBLICK

GOTTESDIENSTE 11

Y

EHRENAMTLICHE HELFER GESUCHT

Für die Wahrnehmung hoheitlicher Aufgaben suchen die Kirchgemeinden

Lommatzsch und Dörschnitz-Striegnitz ehrenamtliche Helfer für

den jeweiligen Friedhofsbereich. Eine Entschädigung im Rahmen der Ehrenamtsvergütung

ist natürlich möglich.

Genauere Auskünfte erteilt gern das Pfarramt.

Der gesamte Gottesdienst- und Veranstaltungsplan gilt vorbehaltlich

der Auflagen der Corona-Pandemie.

MÄRZ

Hört nicht auf, zu beten und zu flehen! Betet jederzeit im Geist;

seid wachsam, harrt aus und bittet für alle Heiligen.

Eph 6,18

Ihre Pfarrer Andreas Sureck und Dietmar Saft

FRÜHJAHRSPUTZ IN UNSEREN KIRCHEN

Nach der Winterpause steht

in unseren Kirchen der

Frühjahrsputz an.

Vielen Dank an alle,

die im Vorjahr bei

der Kirchenreinigung

mitgeholfen haben.

Wir freuen uns auch

in diesem Jahr über

möglichst viele freiwillige

Helfer, die

uns mit Eimer, Lappen,

Schrubber, Schwung und

Elan unterstützen.

In Lommatzsch ist der Kirchenputz

am Samstag, den 19. März ab 9.00 Uhr.

Als kleines Dankeschön gibt es nach

getaner Arbeit einen Imbiss im Gemeindesaal.

Zur Planung des Imbisses geben

Sie bitte bis zum 17. März im

Pfarramt Lommatzsch

einen kurzen Hinweis.

In Zehren ist der Kirchenputz

am Samstag,

den 2. April

ab 8.30 Uhr.

Ihre Pfarrer

Andreas Sureck

und Dietmar Saft

ư Samstag, 19. März

ab 9.00 Uhr Wenzelskirche

Lommatzsch

ư Samstag, 2. April

ab 8.30 Kirche Zehren

FREITAG, 4. MÄRZ

Weltgebetstag der Frauen

19.00 Uhr Zehren

Weltgebetstagsgottesdienst

19.30 Uhr Lommatzsch

Weltgebetstagsgottesdienst in der

Kirche

SONNTAG, 6. MÄRZ

Invokavit

9.30 Uhr Zehren

(Abendmahls-)Gottesdienst

Pfr. Sureck

10.00 Uhr Lommatzsch

(Abendmahls-)Gottesdienst mit

Kindergottesdienst in der Kirche

Pfr. Saft

SONNTAG, 13. MÄRZ

Reminiszere

10.00 Uhr Lommatzsch

Gottesdienst in der Kirche

Pfr. Saft

SONNTAG, 20. MÄRZ

Okuli

9.30 Uhr Zehren

Gottesdienst zum Beginn der Bibelwoche

mit Kindergottesdienst

Pfr. Sureck

14.00 Uhr Dörschnitz

(Abendmahls-)Gottesdienst zum

Beginn der Bibelwoche

Pfr. Sureck

14.00 Uhr Neckanitz

Gottesdienst zum Beginn der Bibelwoche

Pfrin. Saft

SONNTAG, 27. MÄRZ

Lätare

10.00 Uhr Lommatzsch

Gottesdienst zum Abschluss der

Bibelwoche

Pfr. Sureck/ Pfr. Saft



12 GOTTESDIENSTE

GOTTESDIENSTE 13

APRIL

Maria von Magdala kam zu den Jüngern und verkündete ihnen:

Ich habe den Herrn gesehen. Und sie berichtete, was er ihrgesagt hatte.

Joh 20,18

10.00 Uhr Neckanitz

Familiengottesdienst mit anschließendem

Osternestsuchen und

Kirchenkaffee

Pfrin. Saft/ Pfr. Saft

SONNTAG, 24. APRIL

Quasimodogeniti

10.00 Uhr Lommatzsch

Gottesdienst mit Taufe

Pfr. Saft

SONNTAG, 3. APRIL

Judika

9.30 Uhr Zehren

Gottesdienst im Gemeindesaal

Pfr. Sureck

10.00 Uhr Lommatzsch

(Abendmahls-)Gottesdienst mit

Kindergottesdienst in der Kirche

Pfr. Saft

SONNTAG, 10. APRIL

Palmarum

9.30 Uhr Dörschnitz

Gottesdienst im Gemeindesaal

Pfr. Sureck

10.00 Uhr Lommatzsch

Gottesdienst in der Kirche

Pfrin. Saft

DONNERSTAG, 14. APRIL

Gründonnerstag

17.00 Uhr Lommatzsch

Agapemahlfeier in der Kirche

Pfr. Saft

FREITAG, 15. APRIL

Karfreitag

9.30 Uhr Zehren

(Abendmahls-)Gottesdienst in der

Kirche

Pfr. Sureck

14.00 Uhr Dörschnitz

(Abendmahls-)Gottesdienst zur

Sterbestunde in der Kirche

Pfr. Sureck

14.00 Uhr Lommatzsch

Musikalische Andacht zur Sterbestunde

Jesu in der Kirche

Pfr. Saft

SONNTAG, 17. APRIL

Ostersonntag

5.30 Uhr Zehren

Osternachtsandacht mit

anschließendem Osterfrühstück

Pfr. Sureck

9.30 Uhr Zehren

Festgottesdienst mit Osternestsuchen

mit Kindergottesdienst

Pfr. Sureck

10.00 Uhr Lommatzsch

Festgottesdienst mit Bläsern in der

Kirche

Pfr. Saft

MONTAG, 18. APRIL

Ostermontag

9.30 Uhr Dörschnitz

Gottesdienst in der Kirche

Pfr. Sureck

SONNTAG, 1. MAI

Miserikordias Domini

9.30 Uhr Zehren

Bläsergottesdienst

zur Jahreslosung

Pfr. Sureck

MAI

Ich wünsche dir in jeder Hinsicht Wohlergehen und Gesundheit,

so wie es deiner Seele wohlergeht.

3.Joh 2

10.00 Uhr Lommatzsch

(Abendmahls-)Gottesdienst mit

Kindergottesdienst

Pfr. Saft

SONNTAG, 8. MAI

Jubilate

9.30 Uhr Dörschnitz

(Abendmahls-)Gottesdienst

Pfr. Sureck

10.00 Uhr Lommatzsch

Gottesdienst mit Vorstellung der

Konfirmanden

Pfr. Saft

SONNTAG, 15. MAI

Kantate

9.30 Uhr Zehren

(Abendmahls-)Gottesdienst mit

Kindergottesdienst

Pfr. Sureck

10.00 Uhr Lommatzsch

Konfirmationsgottesdienst mit

Abendmahl

Pfr. Saft

SAMSTAG, 21. MAI

16.30 Uhr Lommatzsch

Gottesdienst einmal anders

Pfr. Saft



14 GOTTESDIENSTE

AUSBLICK 15

SONNTAG, 22. MAI

Rogate

14.00 Uhr Dörschnitz

Benefizkonzert zum Orgeljubiläum

(anschließend Kaffeetrinken)

Pfr. Sureck

DONNERSTAG, 26. MAI

Christi Himmelfahrt

17.00 Uhr Zehren

Gemeinsamer Bläsergottesdienst auf

den Elbwiesen Zehren

Pfr. Sureck/ Pfr. Saft

MUSIKALISCHE ANDACHT

MUSIKALISCHE ANDACHT ZUR

STERBESTUNDE

Paul Ernst Ruppel (1913-2006)

Crucifixion

Passionsbetrachtung nach Spirituals

für Sprecher, Vorsänger, Chor, Posaune

und Kontrabass

Kantorei und Gospelchor

Vorsänger und Leitung: Karlheinz Kaiser

SONNTAG, 29. MAI

Exaudi

9.30 Uhr Dörschnitz

Bläsergottesdienst zur Jahreslosung

Pfr. Sureck

14.00 Uhr Neckanitz

(Abendmahls-)Gottesdienst

Pfr. Saft

ư Karfreitag, 15. April

14.00 Uhr Wenzelskirche

Lommatzsch

(Eintritt: frei!)

MOTORRADAUSFAHRT

KONFIRMATION

Am Sonntag, den 15. Mai werden 6

Jugendliche aus unseren Gemeinden

konfirmiert.

Zur Zeit laufen die intensiven Vorbereitungen

des Vorstellungsgottesdienstes

am 8. Mai.

Lassen Sie sich einladen und erleben,

welches Potenzial in unseren Konfirmanden

steckt.

Ihr Pfarrer Dietmar Saft

Noch steht die Maschine in der

Garage. Saisonkennzeichen

und Wetter machen

klar: Erst ab April

kann es wieder losgehen

– mit der

neuen Motorradsaison.

Die Vorfreude

ist groß.

Ich lade wieder ganz

herzlich zur Motorradausfahrt

ein. Wir treffen

uns diesmal am Samstag,

den 30. April um 10.00 Uhr. Wie inzwischen

gewohnt, bitte mit vollem

Tank zum Treffpunkt Wenzelskirche

nach Lommatzsch kommen. Von dort

aus werden wir den Tag über in Sachsen

unterwegs sein. Eine Einkehr,

Kirchenbesichtigung,

Andacht, gute Laune,

viele Kurven stehen

auf dem Programm.

Eine telefonische

Voranzeige im

Pfarramt hilft bei

der Organisation

und Planung.

Ich freue mich bereits

jetzt auf diese Ausfahrt!

Ihr Pfarrer Dietmar Saft

ư Samstag, 30. April

10.00 Uhr Wenzelskirche

Lommatzsch

ư Sonntag, 8. Mai

10.00 Uhr Wenzelskirche

Lommatzsch

Vorstellungsgottesdienst

ư Sonntag, 15. Mai

10.00 Uhr Wenzelskirche

Lommatzsch

Konfirmationsgottesdienst



16 AUSBLICK

KASUALIEN 17

GOTTESDIENST EINMAL ANDERS

Lassen Sie uns Gottesdienst einmal

anders feiern.

Er wird vom Gospelchor 01623 sowie

von den Kindern des Musiktheaters

ausgestaltet.

Die musikalische Leitung hat unser

Kantor, Herr Karlheinz Kaiser.

Lassen Sie sich überraschen!

Ihr Pfarrer Dietmar Saft

ư Samstag, 21. Mai

16.30 Uhr Wenzelskirche

Lommatzsch

ANEINANDER DENKEN – FÜREINANDER BETEN

CHRISTLICH BESTATTET WURDEN

Hans Joachim Slawig aus Lommatzsch

Brigitte Arnhild Hänsel, geb. Balke aus Mohlis

Hans Peter Schmidt aus Altlommatzsch

Gertrud Gudrun Lotze, geb. Goße aus Lommatzsch

Alfred Gerhard Naumann aus Meißen, früher Petzschwitz

Ingrid Annerose Hänsch, geb. Rühle aus Lommatzsch

Annemarie Else Paditz, geb. Beyer aus Lommatzsch

Herta Emma Bielitz, geb. Heinicke aus Lommatzsch

Käthe Giesela Erika Müller, geb. Wruck aus Lommatzsch

HIMMELFAHRT

Bereits zum dritten Mal laden wir zum

Freiluftgottesdienst auf die Elbwiese in

Zehren ein.

Wer in den letzten Jahren bereits dabei

war, weiß, welch wunderbar idyllischer

Ort hier direkt an der Elbe auf

uns wartet. Musikalisch ausgestaltet

wird der Gottesdienst wieder von unserem

Posaunenchor. Seien Sie dabei.

Ihre Pfarrer Andreas Sureck und

Dietmar Saft

ư Donnerstag, 26. Mai

17.00 Uhr Elbwiese Zehren

Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst.

Ich habe dich bei deinem Namen gerufen;

du bist mein.

Jesaja 43, 1



18 OFFENES HAUS

OFFENES HAUS 19

LICHT UND SCHATTEN

So lassen sich die letzten Wochen und

die kommenden Monate im Offenen

Haus beschreiben.

Die Vorweihnachtszeit ist die gemütlichste

Zeit im ganzen Jahr. Der Herrnhuter

Stern, viele Kerzen und Räucherkerzen

und der Duft von Plätzchen

begleiten normalerweise die Besucher

in dieser Zeit. Diesmal war es anders.

Die Bauarbeiten beeinträchtigten

uns sehr. Das Backen musste ausfallen.

Die Coronaeinschränkungen mit

Schulschließung und vielen Unsicherheiten

bei den Kindern und ihren Eltern

überschatteten diese Adventszeit.

Die „Geschichten über‘m Weihnachtsbaum“,

konnten, auch durch die Unterstützung

der Apotheke für den Adventskalender,

reduziert stattfinden.

In den kommenden

Wochen

erwarten

wir viele helle

Momente. Die

Bauarbeiten sind

fast beendet, Küche und Toilette damit

wieder nutzbar. Das Winterferienprogramm

mit abwechslungsreichen Aktionen

( Zockertag, Kino, Beauty-Tag,

Kapla-Tag, Eislaufen) steht kurz bevor.

Die Woche der Demokratie und

das Aktival24 als Beteiligungsprojekt

folgen. Darauf freuen sich die Besucher!

Kommen auch Sie im Offenen Haus

vorbei.

Ihr Sozialpädagoge Peter Schumann

Weitere Informationen zu unseren Angeboten erhalten Sie/ erhaltet Ihr im „OH“ unter

O 0174 518 691 4.

Auf Eure/ Ihre Anfragen und Wünsche freuen wir uns!

Im Namen des „OH“-Teams, Sozialpädagoge Peter Schumann

Für die Arbeit im Offenen Haus suche ich noch dringend nach ehrenamtlichen

Helfern. Wenn Du oder Sie Freude an der Arbeit mit Kindern und

Y

Jugendlichen haben, melden Sie sich gern bei mir.

Sozialpädagoge Peter Schumann

O 0174 518 691 4

O 035241 829 021

m jugendarbeit.lommatzsch@evlks.de



20 GRUPPEN UND KREISE

GRUPPEN UND KREISE 21

GRUPPEN UND KREISE

Der gesamte Veranstaltungsplan gilt vorbehaltlich

der Auflagen der Corona-Pandemie.

ERWACHSENE

SENIOREN

MUSIK

KINDER UND JUGEND

KIRCHENVORSTÄNDE

Hauskreis Hänsel

, wechselnde Orte

dienstags 19.30 Uhr

Termine nach Absprache

Im März Teilnahme am

Weltgebetstag

Kontakt 035241-52304

Fröhlicher Hauskreis

, wechselnde Orte

immer 14-tägig

freitags 20.00 Uhr

Bibelstunde der LKG

, bei Fr. Schulz,

Weinbergstr. 11

mittwochs 19.30 Uhr

9.3. | 23.3. | 6.4. | 20.4.

4.5. | 18.5. | 1.6.

Gebetskreis

, Altarraum Wenzelskirche

Lommatzsch

freitags 6.30 Uhr

Frauenkreis

, Lutherzimmer

Lommatzsch

dienstags 19.30 Uhr

Im März Teilnahme am

Weltgebetstag bzw. Bibelwoche

12.4. | 10.5.

Frauendienst Pahrenz

, Ort nach Absprache

donnerstags 16.30 Uhr

Termine nach Absprache

Seniorenkreis Lommatzsch

, Gemeindesaal

Lommatzsch

donnerstags 14.30 Uhr

10.3. | 14.4. | 12.5.

Seniorenkreis Zehren

, Gemeindesaal

Zehren

dienstags 14.00 Uhr

8.3. | 12.4. | 10.5.

Sing- und Spielkreis für

Kindergartenkinder

, Gemeindesaal

Lommatzsch

donnerstags 14.45 Uhr

Musiktheater Lommatzsch

für Schulkinder

, Gemeindesaal

Lommatzsch

donnerstags 15.45 Uhr

Kantorei Lommatzsch

, Gemeindesaal

Lommatzsch

mittwochs 19.30 Uhr

Kirchenchor Zehren

, Gemeindesaal Zehren

mittwochs 19.30 Uhr

Posaunenchor

, Gemeindesaal

Lommatzsch

dienstags 19.00 Uhr

„Musikgruppe 01623“

(Chor und Band):

, Gemeindesaal

Lommatzsch

samstags 10.30 Uhr

Termine nach Vereinbarung

Christenlehre Lommatzsch

, Konfirmandenzimmer

in der Wenzelskirche

Lommatzsch

Kl. 1/2: donnerstags

13.45-14.30 Uhr

Kl. 3/4: donnerstags

14.45-15.30 Uhr

Konfirmanden

, Gemeindesaal

Lommatzsch

Kl. 7: mittwochs

16.30-17.30 Uhr

Kl. 8: mittwochs

15.30-16.30 Uhr

Junge Gemeinde

, Offenes Haus

Lommatzsch

donnerstags 18.00 Uhr

Kirchenvorstand

Dörschnitz-Striegnitz

, Gemeindesaal

dienstags 19.30 Uhr

1.3. | 5.4. | 3.5.

Kirchenvorstand

Lommatzsch

, Gemeindesaal

Lommatzsch

montags 19.00 Uhr

7.3. | 4.4. | 2.5.

Kirchenvorstand Zehren

, Gemeindesaal Zehren

donnerstags 19.30 Uhr

24.3. | 28.4. | 19.5.



22 ADRESSEN

ADRESSEN 23

LOMMATZSCH

ZEHREN

Pfarramt Lommatzsch

, Döbelner Str. 6,

01623 Lommatzsch

O 035241 522 42

m kg.lommatzsch_neckanitz@evlks.de

Öffnungszeiten:

Di: 08.00 - 12.00 Uhr

Do: 08.00 - 12.00 Uhr und

14.00 - 18.00 Uhr

Kirchgemeinde Lommatzsch-Neckanitz

Kirchgeldkonto:

BIC GENODED1DKD

IBAN DE13 3506 0190 1638 8000 27

COD RT239060

Friedhofskonto:

BIC SOLADES1MEI

IBAN DE30 8505 5000 3010 0260 39

Pfarramt und Friedhof Zehren

, Bergstr. 11

01665 Diera-Zehren OT Zehren

O 035247 500 10

d 035247 500 15

m kirche-zehren@t-online.de

Öffnungszeiten:

Mo: 9.00 - 11.00 Uhr

Mi: 17.00 - 19.00 Uhr

Rüstzeitheim und Friedhof

Roland Miersch

O 0172 586 810 5

m rzh-zehren@t-online.de

Kirchgeld- und Spendenkonto

sowie Friedhofsgebühren:

BIC SOLADES1MEI

IBAN DE54 8505 5000 3010 0274 50

Pfarrerehepaar Ute u. Dietmar Saft

O 035241 829 022

m uma.saft@directbox.de

m dietmar.saft@directbox.de

Kirchenmusik

Kantor Karlheinz Kaiser

O 0351 374 847 2

O 0176 410 656 47

m karlheinz@kaisermusik.de

Friedhof

Verwaltung:

O 035241 522 42

R. Haferkorn:

O 0151 623 155 08

Offenes Haus

Döbelner Str. 6, 01623 Lommatzsch

Sozialpädagoge Peter Schumann

O 035241 829 021

O 0174 518 691 4

m jugendarbeit.lommatzsch@evlks.de

Spendenkonto:

BIC GENODED1DKD

IBAN DE37 3506 0190 1667 2090 52

COD RT239060

Kirchgemeinde Dörschnitz-Striegnitz

Kontakt:

über Pfarramt Lommatzsch

Kirchgeldkonto:

BIC GENODE1DKD

IBAN DE13 3506 0190 1638 8000 27

COD RT239070

Friedhofskonto:

BIC SOLADES1MEI

IBAN DE30 8505 5000 3010 0260 39

Spendenkonto:

BIC GENODED1DKD

IBAN DE37 3506 0190 1667 2090 52

COD RT239070

Pfarrer Andreas Sureck

O 035247 500 11

m andreas.sureck@evlks.de

Kantorin Annelie Fiedler

O 035247 512 93

m fiedler.annelie@t-online.de

IMPRESSUM

Der Lichtblick erscheint viermal jährlich.

Herausgeber: Ev.-Luth. Kirchgemeinde Lommatzsch-Neckanitz

im Ev.-Luth. Kirchgemeindebund Meißner Land,

Pfarrer Dietmar Saft, Döbelner Str. 6, 01623 Lommatzsch

Redaktion: Pfarrer Dietmar Saft, Pfarrer Andreas Sureck u.a.

Korrektur: Pfarrer Dietmar Saft, Pfarrer Andreas Sureck

Auflage: 900 Stück / Für kurzfristige Änderungen bitten wir um Verständnis.

Die nächste Ausgabe erscheint im Juni 2022.

Redaktionsschluss dafür ist der 30. April 2022.

Bildnachweis: Die Veröffentlichungsrechte sind über den Herausgeber geklärt.



Jahreslosung 2022

JESUS CHRISTUS SPRICHT:

WER ZU MIR KOMMT,

DEN WERDE ICH

NICHT ABWEISEN.

Joh. 6, 37

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine