forum ware - Deutsche Gesellschaft für Warenkunde und Technologie

dgwt.de

forum ware - Deutsche Gesellschaft für Warenkunde und Technologie

IV EDITORIAL

weigerungsstrategien bei den Kunden - ist bereits eingetreten 1 . Hieraus die richtigen Konsequenzen zu ziehen

und die technologischen Errungenschaften den Menschen wieder zugänglich zu machen, wird sich als entscheidender

Schlüsselfaktor für den Markterfolg erweisen.

Damit ist es an der Zeit, dass Experten aus Forschung, Wissenschaft und Industrie sowie Vertreter von Verbraucherverbänden

gemeinsam nach zukunftsorientierten Lösungen suchen, welche die unterschiedlichen

Fachrichtungen Produktergonomie, -design, Werbung, Anleitungserstellung und Usability Testing synergetisch

zusammenführen. Voneinander losgelöst gibt es seit langem Versuche in diese Richtung - und genau da

liegt das Problem: Schlüsselfaktoren wie Markterfolg und Zielgruppenbezug stehen in einem wechselseitigen

Verhältnis. Sie können nur in einem ganzheitlichen Ansatz funktionieren - vom nutzenorientierten Produktdesign

über das nutzenkommunizierende Marketing bis hin zu nutzenerschließenden Gebrauchsinformationen.

Viele Unternehmen scheitern derzeit am Markt, weil sie einen wesentlichen Trend nicht erkennen: Neben

dem enormen Wettbewerbsdruck und den sich extrem verkürzenden Innovationszyklen sind der Zeitfaktor und

die Gebrauchstauglichkeit zum entscheidenden Kriterium für den Markterfolg geworden. Wenn sich neue

Technik trotz durchaus vorhandenem Interesse nicht mehr verkaufen lässt, weil man den Zeitaufwand für die

Nutzenerschließung fürchtet, hat das gesamte Unternehmenskonzept versagt - angefangen vom Usability

Engineering bis hin zur Produktwerbung.

Alle Anzeichen deuten derzeit darauf hin, dass in den kommenden Jahren der Anstieg in der

technologischen Entwicklung eher noch zunehmen wird. Doch die damit verbundenen Anforderungen an die

Techniknutzer haben jetzt schon die menschlichen Belastbarkeitsgrenzen überschritten. Kaum jemanden gibt

es, der nicht über die nahezu täglichen Produktivitätsverluste aufgrund der Bedienbarkeitsprobleme z. B. mit

Konsumgütern klagt. Gefragt sind technische Produkte, die der Verbraucher leicht und schnell nutzen kann.

FORUM WARE wünscht Ihnen eine anregende Lektüre und dem Thema eine lebhafte Diskussion und

weitere Vertiefung!

Reinhard Löbbert

1 vgl. Lungershausen, Helmut: Intelligente Waren – beschränkte Benutzer? In: FORUM WARE 29/2001, S. 122 – 124

FORUM WARE 30 (2002) NR. 1 - 4

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine