Frohe Ostern - beim Stadtmagazin Schwentinental!

stadtmagazin.schwentinental.de

Frohe Ostern - beim Stadtmagazin Schwentinental!

Frohe Ostern

Februar Januar April 2012

2012

4. Jahrgang Nr. 41

www.schwentinental.de www.stadtmagazin-schwentinental.de


DR. HENF & PARTNER

RECHTSANWÄLTE

B A U E N

M I E T E

K A U F EN

E R B E N

H ENF. D E

Fachanwälte für

Bau- und Architektenrecht,

Miet- und Wohnungseigentumsrecht,

Verwaltungsrecht,

Verkehrsrecht

Weitere Schwerpunkte:

Erb- und Betreuungsrecht,

Familienrecht,

Arbeits- und Dienstrecht,

Internet- und Wettbewerbsrecht

Kanzlei Kiel

Preetzer Str. 2

Penthouse 6./7. OG

24143 Kiel

Tel. 0431 / 66 65 66 - 0

Fax 0431 / 66 65 66 - 60

www.henf.de

Kanzlei Preetz

Kanzleihaus

Bahnhofstr. 20

24211 Preetz

04342 / 88 80 - 0

04342 / 88 80 -18

Schwentinental ist unser Markt.

Wir sind ein Familienbetrieb aus

Schwentinental und stehen Ihnen

rund um Ihre Immobilie zur Seite.

• Immobilienverkauf

• Hausverwaltung

• Immobilienbewertung

04307 - 8 234 999

www.raisdorfer.de


IMPRESSUM:

Herausgeberin und

verantwortlich i.S.d.P:

Stadt Schwentinental,

Bürgermeisterin Susanne

Leyk, Theodor-

Storm-Platz 1, 24223

Schwentinental. Redaktion

und Texte: Susanne

Leyk

Layout, Herstellung

und Verlag: naXus

MedienService, Jörg

Burckhardt, Am Klosterforst

52, 24223

Schwentinental, Telefon:

04307-821922,

info@stadtmagazinschwentinental.de,www.stadtmagazinschwentinental.de

Erscheinungsweise:

Zum Ende eines Monates.

Vertrieb: Zustellung

an alle erreichbaren

Haushalte der Stadt

Schwentinental sowie

an ausgewählte Stellen:

Rathaus, Bürgerhaus

u.v.m.)

Dieses Magazin ist mit

großer Sorgfalt und

Gewissenhaftigkeit bearbeitet.

Eine Gewähr

für Richtigkeit und Vollständigkeit

wird nicht

übernommen. Für unverlangt

eingesandte

Manuskripte, Fotos

und Druckvorlagen

wird keine Haftung

übernommen. Kürzungen

behalten wir uns

vor. Namentlich gekennzeichnete

Artikel

stimmen nicht unbedingt

mit der Meinung

der Herausgeberin

überein. Alle Rechte

vorbehalten.

Nachdruck, auch

auszugsweise nur mit

schriftlicher Genehmigung

der Herausgeberin.

Für nicht

erschienene Anzeigen

und Beilagen wird

keine Haftung übernommen.

Es gilt Anzeigenpreisliste

Nr. 01.

Anfragen: info@stadtmagazinschwentinental.de

Einige im Heft

abgebildete Grafiken/

Fotos sind lizensiert von

fotolia.com.

Zur Online-Ausgabe:

Liebe Schwentinentalerinnen!

Liebe Schwentinentaler!

Liebe Nachbarn

und Freunde unserer Stadt!

Die Vorbereitungen und die

Vorfreude auf das Osterfest bestimmen

diese Tage. Es ist für uns

gleichzeitig Frühlingserwachen- die

Zeit des Wartens und Erwartens,

der Sehnsucht nach Sonne und

Wärme, nach Wachsen und Blühen.

Das sind große Bilder für unser

Leben; es steckt in uns aber

nicht nur im Frühjahr mit Blick auf

die Natur sondern eigentlich immer

in unserem Leben.

Es gibt mehrere Wurzeln, die

im Osterfest verstrickt sind. In der

Gegenwart soll es jedoch Jahr für

Jahr an die Auferstehung Jesu und

somit an das zentrale Ereignis des

christlichen Glaubens erinnern.

Ebenso bekundet es, dass der Tod

nicht als Ende, sondern als Neubeginn

eines Lebens gesehen werden

Vereine / Institutionen

Service

soll. Somit ist es das älteste christliche

Fest. Allerdings steht aber nicht

für alle der christliche Glauben bei

der Feier des Osterfestes im Mittelpunkt.

Für viele bedeutet es vor

allem ein langes Wochenende, für

die Schulkinder in unserem Bundesland

sogar Ferien. Kinder freuen

sich auf das Ostereier suchen

und das Beisammensein mit der

Familie ist typisch für die Osterfeiertage.

Aber unabhängig davon wie

jeder einzelne von Ihnen die Feiertage

verbringt: ich wünsche Ihnen

allen stressfreie Feiertage im Kreise

der Familie, viel Sonne, Wärme

und Osterfreude.

Ihre

Aus dem Rathaus Seite 04 - 15

Aktuelles Seite 16 - 21

Titelbild: fotolia.com, Easter Eggs in Sunshine © lisalucia - Fotolia.com

Editorial

Am Mittwoch, dem 25.04.2012 sind die Stadtkasse und das Standesamt

wegen einer Fortbildungsveranstaltung geschlossen und

auch nicht telefonisch erreichbar.

Das Rathaus und das Bürgerbüro sind am Freitag, dem 27. April

2012 wegen einer internen Veranstaltung nur bis 11.00 Uhr geöffnet.

Die Bürgermeisterin

Seite

Seite Seite

22 - 48

49 - 60

Seite 3


Aus dem Rathaus

Die Bürgervorsteherin berichtet:

Die 1.Sitzung der

Stadtvertretung im neuen

Jahr fand am 8.März statt.

Die umfangreiche Tagesordnung

konnte in 1 ½

Stunden abgearbeitet werden. Durch die intensive

Vorarbeit in den Fachausschüssen gab es

kaum Diskussionsbedarf und alle Punkte wurden

nahezu einstimmig beschlossen.

Mitteilungen der Bürgermeisterin

In ihren Mitteilungen ging die Bürgermeisterin

auf einen Bericht in den KN vom gleichen

Tag ein, der über die Jahreshauptversammlung

des RTSV berichtete. Hier war massive Kritik

von einigen Spartenleitern geübt worden über

unzureichende Verhältnisse in unseren Sporthallen,

den Umkleideräumen und den Sportplätzen.

Die Bürgermeisterin wies diese Vorwürfe

entschieden zurück und lobte die Arbeit

der betroffenen Mitarbeiter. Die auf der Jahreshauptversammlung

anwesenden Stadtvertreter

haben eine Klärung der Vorwürfe gefordert.

Widerspruch der Bürgermeisterin

Am 14.11.2011 hatte der Hauptausschuss

zu „Veröffentlichungen im Stadtmagazin“ beschlossen,

dass die Berichte der Bürgervorsteherin

voll umfänglich im Stadtmagazin und

auf der Startseite der Homepage unverzüglich

wiederzugeben sind. Gegen diesen Beschluss

hat die Bürgermeisterin Widerspruch eingelegt.

Diesen hat die Stadtvertretung am 15.12.2011

zurückgewiesen und gleichzeitig einen zusätzlichen,

erläuternden Beschluss dazu gefasst.

Hiergegen hat die Bürgermeisterin erneut

Widerspruch eingelegt. Diesem Widerspruch

wurde einstimmig ohne Diskussion nicht stattgegeben.

„Es ist alles gesagt, auch mehrfach,

man will uns nicht verstehen ,“ sagte der SPD-

Fraktionsvorsitzende für alle Fraktionen.

Zuschuss knik e.V.

Für die Durchführung der Umweltbildung

an Schwentinentaler Kindergärten und Schulen

wurde für 2012 ein Kostenzuschuss von

4800 € beschlossen. Nach erfolgter Endabrechnung

am Ende des Jahres wird die Stadt

Seite 4

das entstandene Defizit ausgleichen.

Straßeneinmündung Landesstraße 52 /

Dorfstraße

Auf Beschluss der SV vom 17.2.2011 hat

ein Gespräch zwischen den Mitarbeitern der

Straßenbauverwaltung sowie der Stadt stattgefunden.

Hier wurde festgestellt, dass die Kapazität

dieser Straßeneinmündung nicht mehr

ausreichend leistungsfähig ist. Als bauliche

Veränderungen kommen ein Kreisel oder eine

Ampelanlage in Betracht. Die Kreisellösung

ist zur Zeit nicht finanzierbar. Der Kostenanteil

der Stadt für eine Ampel beträgt 15000 €. Die

SWG stimmte für die Ampel, die anderen dagegen.

Es wurde diskutiert, ob nach dem Bau des

Sky-Marktes diese Einmündung noch so viel

frequentiert wird. Diese Entwicklung soll beobachtet

werden, um dann später eventuell einen

Kreisel zu planen, der für sinnvoller angesehen

wurde als 2 Ampelanlagen so kurz hintereinander.

Einstimmig wurden 30.000 € bewilligt als

Kostenanteil der Stadt für die geplante Erneuerung

Modernisierung der Lichtsignalanlage

L52 / Preetzer Chaussee.

Haushalt 2012

Einstimmig wurde der Haushalt 2012 mit

dem Investitionsprogramm und dem Stellenplan

beschlossen. Der Kämmerer konnte einen

ausgeglichenen Haushalt vorlegen, der aber

kaum Spielraum für Wünsche zulässt.

Der Verwaltungshaushalt beläuft sich auf

22.067.800 EUR, der Vermögenshaushalt auf

5.565.800 EUR. Die Hebesätze für die Realsteuern

und die Gewerbesteuer wurden nicht

erhöht. In diesem Haushalt sind über 3 Mio.

EUR für Kindergärten und Schulen veranschlagt!

Vertrag über die maschinelle Straßenreinigung

Dem Vertrag über die maschinelle Straßenreinigung

in der Stadt Schwentinental mit

der Firma Remondis ab dem 1.4.2012 wurde

zugestimmt.

Offenhalten von Verkaufsstellen

Die Verkaufsstellen im Bereich des Ostseeparks

und der Klausdorfer Straße dürfen

an folgenden Tagen in der Zeit von 12.00 bis

17.00 Uhr aus besonderem Anlass offengehalten

werden:


Schon mal so über den

Preis gefreut?

Mit unserem Premium Alles Inklusive-Konzept ist neben den Speisen zusätzlich

ein umfangreiches Getränkeangebot in den meisten Restaurants und allen Bars

und Lounges auch außerhalb der Essenszeiten inklusive.

Mein Schiff 1

Östliches/Westliches

Mittelmeer

Mai bis September 2012

Premium Alles Inklusive

7 Nächte inkl. Flug

ab/bis Hamburg ab 1.195 €*

Dieses Angebot ist auch für

14 Nächte ab 2.095 € * buchbar.

Premium

Alles

Inklusive

Inklusive

Flug

Kommen Sie zu unserem Kundenabend:

19. April 2012 - TUI Cruises

19:00 Uhr - Bürgersaal/Rathaus – Theodor-Storm-Platz 1/OT Raisdorf

Wir bitten um Anmeldung bei uns im Büro.

PASSAGE-KONTOR

KAPITÄN P. HENSSEL

Bahnhofstr. 32 • 24223 Schwentinental

Tel.: 04307-6600 • Fax: 04307-1400

info@passage-kontor.de

www.passage-kontor.de

* Flex-Preis ( limitiertes Kontingent) p. P. bei 2er-Belegung einer Innenkabine, inkl. Flug ab/bis

Hamburg nach Verfügbarkeit mit allen Abgaben und Zuschlägen auch zur Luftverkehrssteuer.

Transfers und „Zug zum Flug“ für die DB und den VDV ohne Aufpreis erhältlich.


Aus dem Rathaus

• am Sonntag, dem 01.04.2012, „Autofrühling“

• am Sonntag, dem 06.05.2012, „Frühlingsfest“

• am Sonntag, dem 30.09.2012,

„Tag der Feuerwehr“

• a m S o n n t a g , d e m 2 8 . 1 0 . 2 0 1 2 , „ H a l l o w e e n “

Kanalreinigung und Inspektion 2012 im OT

Klausdorf

Der Firma Absolut aus Schwentinental

wurde der Auftrag für die Kanalreinigung und

Inspektion 2012 erteilt.

Kanalsanierungsmaßnahmen 2012 im OT

Raisdorf: Preetzer Straße 2. Bauabschnitt

Für die Baumaßnahme in der Preetzer

Straße sind für alle Bauabschnitte Kosten in

Höhe von 1,3 Mio € brutto angesetzt. Das Sanierungskonzept

erstreckt sich über 4 Jahre.

Der 1. Bauabschnitt wird demnächst abgeschlossen

sein. Im 2. Bauabschnitt wird weiterhin

die Vergrößerung des Querschnitts von

DN 200 auf DN 400 der Regenwasserleitung

in offener Bauweise durchgeführt. Die Sanierungskosten

für den 2.Bauabschnitt betragen

323.480,35 €. Dem wurde einstimmig zugestimmt,

ebenso dem Ingenieurvertrag für diese

Maßnahme mit dem Ingenieurbüro Possel und

Partner.

Kanalsanierungsmaßnahmen 2012 im OT

Klausdorf

Die Kanalsanierungsmaßnahmen im OT

Klausdorf werden wie vom Planungsbüro p.si

vorgeschlagen, durchgeführt und ein Ingenieurvertrag

abgeschlossen. Dem wurde einstimmig

zugestimmt. Durch die Sanierungsmaßnahmen

sollen Folgeschäden wie z.B. Rohrbrüche

und Verstopfungen vermieden werden.

Mögliche Verunreinigungen des Grundwassers

durch Einsturz von Leitungen und der Austritt

von Schmutzwasser sowie Fremdwassereintritt

werden durch die Sanierungsmaßnahmen vermieden,

der Wartungsaufwand kann verringert

werden.

Grundschule Schwentinental

Die Schulkonferenz der Raisdorfer Grundschule

hat sich mehrheitlich für den zukünftigen

Namen „Grundschule am Schwentinepark“

entschieden. Dem stimmte die SV zu. Ab dem

Schuljahr 2012/13 wird die Grundschule nun

den Namen tragen.

Seite 6

Entwicklung im Ostseepark

Einstimmig bei 1 Enth. wurde beschlossen:

1. An dem städtebaulichen Ziel der Schaffung

einer neuen Mitte für die Stadt Schwentinental

u.a. durch die Ansiedlung eines Einkaufszentrums

mit einzelhandelsnahen Dienstleistungen,

Gastronomie sowie Kultur- und Freizeiteinrichtungen

wird festgehalten. 2. Dem

Planentwurf des B-Planes Nr.57 A „Neue Mitte/

Carl-Zeiss-Straße“, bestehend aus der Planzeichnung

Stand 09.02.2012, den textlichen

Festsetzungen und dem Erläuterungsbericht

wird zugestimmt. Er wird als Grundlage für die

weitere Planung gebilligt.

Im nichtöffentlichen Teil wurde einem Entwurf

eines Letters of Intent (Absichtserklärung)

eines Mitbenutzervertrages einstimmig zugestimmt.

Die Bürgermeisterin wird gebeten, der

Landeshauptstadt Kiel gemeinsam mit anderen

Abwasserbeseitigungsträgern im Kieler

Umland die Unterzeichnung des Letters of Intent

anzubieten.

Anzeigen:

www.stadtmagazin-schwentinental.de

Bürgeramt

Hochspannungsnetzausbau

im Kreis Plön

Nach jetzigem

Stand wird

die Bundesrepublik

Deutschland bis zum

Jahr 2022 aus der

Nutzung der Kernenergie

aussteigen.

Der Umbau der Stromversorgung hin zu Erneuerbaren

Energien erfordert auch einen Ausbau

des Stromnetzes, um die elektrische Energie

in die zentralen Verbrauchsschwerpunkte zu

transportieren. Schleswig-Holstein nimmt dabei

mit seinen windreichen Küstenregionen einen

besonderen Stellenwert ein. Es wurde die


Netzentwicklungsinitiative Schleswig-Holstein

ins Leben gerufen mit dem Ziel, den Ausbau

des Stromnetzes in Schleswig-Holstein zügig

voran zu bringen. An der Initiative sind neben

den Netzbetreibern auch das Land Schleswig-

Holstein und diverse kommunale Institutionen

beteiligt. Im Rahmen der Netzentwicklungsinitiative

haben die Stromnetzbetreiber ein Konzept

für den Netzausbau an West- und Ostküste

vorgelegt und dabei verschiedene Varianten

geprüft. Dieses Konzept wird zurzeit im Rahmen

einer vorgezogenen Bürgerbeteiligung

noch vor dem förmlichen Verfahren vorgestellt.

Eine dieser öffentlichen Veranstaltungen

zum Thema Stromtrassenplanung wurde Ende

Januar 2012 in Preetz durchgeführt. Während

der gutbesuchten Veranstaltung haben Vertreter

der beiden großen Netzbetreiber (Fa. E.ON-

Netz + Fa. TenneT) ihre Planungsabsichten

erläutert. Daneben waren auf dem Podium Vertreter

des Landes, von Verbänden aus den Bereichen

Naturschutz und Landwirtschaft, sowie

des Kreistages vertreten. Nach den derzeitigen

vorläufigen Planungen kann Schwentinental in

2 Fällen betroffen sein. Eine Alternative beinhaltet

die Aufrüstung der bereits bestehenden

220 KV-Leitung (KV steht für Kilovolt), die aus

Richtung Kiel-Wellsee kommend über den

westlichen Teil des Ostseeparks und dem Gewerbegebiet

am Wasserwerksweg bis hin zur

Schwentine verläuft und dort das Stadtgebiet

Richtung Schönkirchen verlässt. Diese Alternative

bedingt nach jetzigem Kenntnisstand den

Neubau bzw. das Aufrüsten der bestehenden

Masten, da beide Ebenen (220 KV und 380

KV) Platz finden müssen. Derartige Masten

können bis zu 60 m hoch und 30 m breit sein.

Die zweite Alternative beinhaltet den Neubau

einer Leitung, anschließend an die jetzige 220

KV-Leitung auf Höhe Kiel-Kroog, südlich des

Ortsteiles Raisdorf über Neuwühren bis hin

südlich des Klosterforstes verlaufend und von

dort über die Bahnlinie und Bundesstraße 76

an der Weinbergsiedlung vorbei das Stadtgebiet

verlassend. Auch in diesem Fall können

Masten in einer ähnlichen Größenordnung Verwendung

finden. Im Rahmen der oben angesprochenen

Veranstaltung wurde betont, dass

es sich bei den bislang vorgestellten Alternativen

um vorläufige Planungen handelt, die noch

Aus dem Rathaus

of.

Hotel - Restaurant - Saal

Schwentinestrasse 2 - 24222 Schwentinental

Tel: 0431-7299100

Mittagstisch (Hauptgang + Dessert) s.V.r

von 11:30 - 14:00 Uhr - Preis: 6,50€

Di, 03.04 Suppe, Hackbraten, Rahmsauce,

Erbsen & Wurzeln, Stampfkartoffeln, Dessert

Mi, 04.04 Geschmorte Schweinerippe, gestovte

Steckrüben, Semmelknödel oder Omelette mit

Champignons à la crème, Butterkartoffeln, Dessert

Do, 05.04 Putenrollbraten, Orangensauce,

Rosenkohl, Dessert

Fr, 06.04 Zweierlei Fischfilet gebraten,

Broccoligemüse, Kräuterkartoffeln

Sa, 07.04 Lebergeschnetzeltes, Rahmsauce. Apfel-

Zwiebeln, Kartoffelpüree, Dessert

Di, 10.04 Suppe, Rahmgulasch mit Pilzen und

Butternudeln oder Salzkartoffeln, Dessert

Mi, 11.04 Tafelspitz, Meerrettichsauce, Bohnen und

Salzkartoffeln oder Senfeier, Gurkensalat und

Kartoffeln, Dessert

Do, 12.04 Schnitzel „Wiener Art“, Salatteller und

Pommes Frites, Dessert

Fr, 13.04 Seelachs gebraten, Kaisergemüse,

Bratkartoffeln, Dessert

Sa, 14.04 Frische Bratwurst, Sauerkraut,

Stampfkartoffeln, Dessert

Di, 17.04 Suppe, Jägerklopse, Pilzrahmsauce,

Wurzelgemüse, Kräuterkartoffeln, Dessert

Mi, 18.04 Cordon Bleu (v. Schwein) feine Erbsen,

Röstitaler oder großer Salatteller mit Baguette,Dess.

Do,19.04 (10 Jahre KdH) - Huftsteak mit Kartoffelspalten,

Pfefferrahmsauce und Prinzessbohnen, Dess.

Fr, 20.04 Schollenfilet in Ei gebraten, Champignons

à la crème, Butterkartoffeln, Dessert

Sa, 21.04 Geschnetzetes von der Pute, Rahmsauce,

Champignons, Kroketten, Dessert

Di, 24.04 Suppe, Hausgemachte Kohlroulade,

Specksauce, Kräuterkratoffeln, Dessert

Mi, 25.04 Fleischspieß, Paprikasauce, Pommes Frites

oder Penne mit Gemüse und Pesto, Dessert

Do, 26.04 Gefüllte Schweinsroulade, Butterbohnen,

Petersilienkartoffeln, Dessert

Fr, 27.04 Forelle gebraten, Bechamelkartoffeln,

Rahmsalat, Dessert

Sa, 28.04 Hähnchenschnitzel, Rahmsauce, Leipziger

Allerlei, Kartoffelpüree, Dessert

Termine

Osterbuffet 08.04.2012 (23,50€ p.P.)- Beginn 11:00 Uhr

Samstag, 14.04.2012 Brunch 16,50€ p.P.

Samstag, 21.04.2012 Brunch 16,50€ p.P.

Sonntag, 29.04.2012 Brunch 16,50€ p.P.

Sonntag, 06.05.2012 Brunch 16,50€ p.P.

Sonntag, 27.05.2012 Pfingstbrunch 16,50€ p.P.

Weitere Infos auf www.klausdorfer-hof.de

Seite 7


Aus dem Rathaus

im Rahmen des weiteren Verfahrens veränderbar

sind. Das formelle Planfeststellungsverfahren

folgt voraussichtlich im Verlauf des Jahres

2012.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der

Homepage der Netzbetreiber (www.tennettso.de)

oder der des Wirtschaftsministeriums

Schleswig-Holstein (www.wirtschaftsministerium.schleswig-holstein.de).

Betroffene Ein-

wohnerinnen und Einwohner können ihre Anregungen

und Bedenken zur Planung gegenüber

dem Wirtschaftsministerium Schleswig-Holstein

äußern. Dies kann über die Homepage

des Ministeriums per Mail, aber auch per Schreiben

erfolgen. Selbstverständlich können Sie

Ihre Bedenken auch über die Stadtverwaltung

an das Ministerium richten.

Michael Stubbmann, Bürgeramt

Sitzungsplanung

Im Monat April 2012 werden voraussichtlich nachfolgende Sitzungen der städtischen Gremien

stattfinden:

Montag, 16.04.2012 19.00 Uhr Ausschuss für Stadtentwicklung, Wirtschaft und Finanzen

Dienstag, 17.04.2012 19.00 Uhr Ausschuss für Bauwesen

Montag, 23.04.2012 19.00 Uhr Hauptausschuss

Donnerstag, 26.04.2012 19.00 Uhr Stadtvertretung

Die öffentlichen Bekanntmachungen der Tagesordnungen finden über das Internet unter www.

schwentinental.de statt, die Ostholsteiner Zeitung der Kieler Nachrichten weist vor der Sitzung auf

diese hin. Tagesordnungen können auch den 2 Bekanntmachungskästen vor dem Rathaus und

dem Bürgerhaus entnommen werden. Susanne Leyk, Bürgermeisterin

Wir bitten um Ihre Mithilfe!

Benutzen Sie bitte unsere

Mängelmeldung.

Die Stadt Schwentinental ist

bemüht, alle öffentlichen

Einrichtungen, Straßen,

Wege und Plätze in einem

ordnungsgemäßen Zustand

zu halten.

Deshalb bitte ich die Einwohnerinnen

und Einwohner,

bei der Beseitigung der

vielen kleinen Mängel, die

immer wieder zwangsläufig

auftreten, zu helfen. Bitte

schicken Sie die nachstehend

abgedruckte

Mängelmeldung bei festgestellten

Schäden an die

Stadtverwaltung. Je nach

Dringlichkeit wird dann für

Abhilfe gesorgt.

Mit bestem Dank im Voraus.

Susanne Leyk,

Bürgermeisterin

Seite 8

Bürgermeisterin der Stadt Schwentinental

Theodor-Storm-Platz 1

24223 Schwentinental

MÄNGELMELDUNG Schwentinental, den __________

Schadensort: ___________________________________________________________

Ich habe heute gegen ________ Uhr nachstehende Mängel festgestellt:

¨ Bürgersteig schadhaft

¨ Fahrbahndecke schadhaft

¨ Kanaldeckel schadhaft

¨ Sinkkastenrost (Gully) liegt zu hoch / tief*

¨ Verkehrsschild / Straßenbenennungsschild* beschädigt

¨ Schutt- und Unratablagerungen

¨ Straßenbeleuchtung defekt

¨ Grünanlagen verunreinigt * Zutreffendes ankreuzen

¨ Bäume beschädigt * Zutreffendes unterstreichen

¨ Behinderungen durch Überwuchs

Sonstige Mängel: _______________________________________________________

Bemerkungen: __________________________________________________________

Festgestellt durch: __________________________Unterschrit:__________________

Anschrift:________________________________________________________________

Jetzt auch online unter www.schwentinental.de


Wir sind zwar nicht jede Woche

in der Zeitung, aber dafür jede

Woche beim Notar.

Wir übernehmen für Sie die gesamte Abwicklung – von der ersten

Besichtigung bis zur Beurkundung des Immobilienverkaufs.

Schadstoffsammlung

Termine Frühjahr/Herbst

Liebe Bürgerinnen und

Bürger der Stadt Schwentinental,

auch in diesem

Jahr haben Sie wieder die

Möglichkeit, Problemabfälle

kostenlos bei der mobilen

Schadstoffsammelstelle

abzugeben. Zu den Problemabfällen

zählen zum

Beispiel Medikamente,

Chemikalien, Pflanzenschutzmittel, Farbreste,

Gifte, Spraydosen, Leuchtstoffröhren, Batterien,

Altöle, Reinigungsmittel, Feuerlöscher

und ähnliches. Außerdem können auch Elektrokleingeräte

(Geräte, die in einen 10-Liter-

Eimer passen), wie zum Beispiel Bügeleisen,

Fön, Rasierer, Toaster, elektrische Zahnbürste,

Walkman etc. bei der Schadstoffsammelstelle

abgegeben werden. Dies gilt allerdings nur für

private Haushalte, gewerbliche Problemabfälle

werden nicht angenommen.

Die Sammlung erfolgt

Frühjahr, Raisdorf, 16.04.2012, 16:00-18:00

auf dem Jahnplatz beim Freibad.

Frühjahr, Klausdorf, 27.04.2012, 16:00-18:00

auf dem Parkplatz an der Schwentinehalle.

Herbst, Raisdorf, 17.09.2012, 16:00-18:00

Büro Altenholz, Tel. (0431) 260 955 - 0

Büro Laboe, Tel. (04343) 49 48 - 0

www.ostseemakler.de

Aus dem Rathaus

auf dem Jahnplatz beim Freibad.

Herbst, Klausdorf, 11.09.2012, 16:00-18:00

auf dem Parkplatz an der Schwentinehalle.

Bitte legen Sie die Abfälle nicht vor den o.

g. Zeiten auf dem Sammelplatz ab.

Klaus Uhde, Amt für Stadtentwicklung,

Bauwesen und Umwelt

Projekt: Jugend- und seniorengerechte

Stadt Schwentinental

Kinder und Seniorinnen und Senioren

stehen im Mittelpunkt !

FAMILIENPATEN - die etwas andere

Art von Familienzuwachs

Angeregt und

gestaltet von der

Projektgruppe Jugend-

und seniorengerechte

Stadt

Schwentinental

geht FAMILIENPA-

TEN an den Start! Welche Idee steckt dahinter?

Junge Familien und Seniorinnen nehmen

Kontakt miteinander auf. Im Sinne von gegenseitigem

Geben und Nehmen entstehen

Gemeinsamkeiten: Es wird gemeinsame Zeit

miteinander verbracht, es werden Kontakte gepflegt,

es werden Erfahrungen ausgetauscht,

es wird sich innerhalb der ‚Familie’ gegenseitig

unterstützt und es werden viele weitere

Seite 9


Aus dem Rathaus

Verbindungen geknüpft. Wer sich für FAMI-

LIENPATEN interessiert, sollte sich zwecks

Vermittlung, Beratung und Betreuung an die

Ansprechpartner wenden: Monika Küchenmeister,

Tel.: 0431/53 55 133 – E-Mail: monika.küchenmeister@web.de.

Tim Steffen, Tel.:

0431/ 220 824 1340 – E-Mail. Tim.steffen@

stadt-schwentinental.de

Ein Flyer macht Sie mit allem rund um das

Projekt FAMILENPATEN bekannt. Sie können

sich den Flyer aus dem Internet über www.

schwentinental.de und den Button SENIOREN

herunterladen. Außerdem liegen Flyer im Rathaus

und im Bürgerhaus aus, in den Jugendhäusern,

Kindergärten u.a.m..

VHS Raisdorf

Das Frühjahrssemester der VHS Raisdorf

ist in vollem Gange. Die meisten Kurse laufen.

Auch die neuen Kurse wie Babymassage und

Line-Dance sowie ein neuer Anfängerkurs in

Spanisch sind alle gut besucht. Am 24. Febr.

fand in den Räumen der VHS Raisdorf unter

der Leitung der Kreisvolkshochschule ein

Treffen der Schwentinentaler Sprachpaten für

Migranten statt. Es wurden Erfahrungen ausgetauscht

und es werden noch weitere Sprachpaten

gesucht. Wer also Lust hat, Migranten zu

betreuen, sei es mit Sprachunterricht oder bei

Behördengängen oder anderen Hilfestellungen

im Alltag wende sich bitte an Frau Zura von der

Kreisvolkshochschule Plön, Tel. 04522/2327.

Teilnehmen können Sie noch am 25. April

an 3 Abenden an einem Ikebanakurs. Mit wenigen

Zweigen und Blumen entstehen nach

einfachen Regeln pflanzliche Kunstwerke. Am

27. April haben Sie die einmalige Gelegenheit

mit uns das Herrenhaus Bredeneek – eines

Seite 10

der herausragendsten Kulturdenkmäler unserer

Region – zu besichtigen. Anmeldungen Tel.

04307/6185 oder vhs-raisdorf@schwentinental.de

Margrit Lipfert

Stadtbücherei Klausdorf

Neue Telefon-Nr.: 0431/2208241-318 und

-337. Die Stadtbücherei Klausdorf bleibt vom

02.04.2012 bis zum 13.04.2012 geschlossen.

Wir wünschen unseren Lesern und Leserinnen

ein frohes Osterfest! Ihr Bücherei-Team.

Neuvorstellungen

Geschenk der Autoren:

Angewandte Statistik / Jürgen Hedderich und

Lothar Sachs

Romane

Adler-Olsen, Jussi: Das Alphabethaus

Zwei britische Soldaten werden 1944 über

Deutschland abgeschossen und müssen sich

in einem Sanatorium für Geisteskranke verstecken.

Die grauenhaften Ereignisse dort haben

für beide Auswirkungen, die weit über die

Kriegsjahre hinausreichen.

Bierbichler, Josef: Mittelreich

Drei Generationen einer Wirtsfamilie an einem

See, zwischen 1. Weltkrieg und Gegenwart.

Die bäuerlich geprägte bigotte Dorfgemeinschaft

verschließt gerne die Augen vor den

Realitäten der Welt, doch zeitgeschichtliche

Ereignisse dringen auch in die traditionelle

Seewirtsfamilie ein.

Bourne, Sam: Der Gewählte

Die ehemalige UN-Unterhändlerin Maggie Costello

arbeitet im Weißen Haus. Als dem US-

Präsidenten Baker vorgeworfen wird, den Mord

an einem regierungskritischen Blogger in Auftrag

gegeben zu haben, kommt Maggie einer

ungeheuerlichen Verschwörung auf die Spur.

Boyle, Tom C.: Wenn das Schlachten vorbei

ist Das ökologische Gleichgewicht auf den

Santa-Barbara-Inseln vor Kalifornien ist schwer

gestört, eine Ratten- bzw. Wildschwein plage

ist die Folge. Naturwissenschaftlerin Alma will

der Natur durch Ausrotten der Plagegeister

helfen; ihr Gegenspieler Dave möchte jedes

Lebewesen retten.


Brown, Sandra: Sündige Gier In einem Hotel

in Atlanta wird der Millionär Paul Wheeler

erschossen. Alles weist auf einen Raubüberfall

hin. Doch seine junge schöne Begleiterin Julie

Rutledge ist sich sicher: Es war Mord. In Auftrag

gegeben von Creighton Wheeler, Pauls

Neffen und potenziellen Erben. Um zu verhindern,

dass Creighton von Starverteidiger Derek

Mitchell vertreten wird, beginnt sie ein perfides

Spiel, dessen Kontrolle ihr schnell aus der

Hand genommen wird.

Frühling wird es wieder Grossdruck-Geschichten

von Sehnsucht und Lebensfreude

Haese, Ute: DrachenHatz

Der dritte Fall für Hanna Hemlokk

Jackson, Lisa: Der Zorn des Skorpions

Forts. von „Der Skorpion“

Kleist, Heinrich von: Alle Erzählungen

Gesamte Erzählungen Heinrich von Kleists, mit

einem Nachwort von Christoph Hein.

Lindqvist, Johan A.: Wolfskinder

Theres und Teresa haben außergewöhnliche

Fähigkeiten. Beide fühlen eine seltsame Nähe

zu Wölfen. Ihre unheimlichen, magischen Kräfte

setzen die 14-jährigen Mädchen ein, um sich

von den Fesseln der „Großen“ mit aller Macht

zu befreien.

Mai, Manfred: Frühlingsboten

Forts. von „Winterjahre“

Musharbash, Yassin: Radikal

Lutfi Latif, MdB der Grünen mit arabischen

Wurzeln, Identifikationsfigur für viele Exilmuslime

und Hassobjekt von al-Qaida, fällt einem

Anschlag zum Opfer. Aber sind die Täter wirklich

im Kreis der Islamisten zu finden? Seine

Assistentin und sein Sicherheitsberater gehen

der Sache auf den Grund.

Noël, Alyson: Die Geisterjägerin (Riley)

Forts. von „Im Schein der Finsternis“

Rothfuss, Patrick: Die Furcht des Weisen 2

Forts. von „Der Name des Windes“

Hörbücher

Angst / Robert Harris. – 6 CD

Spielfilme

Briefe an Julia, Der fremde Sohn, The King’s

speech, Sherlock Holmes, Vienna, Wasser für

die Elefanten

Sachbücher

Anti-Aging : fit fürs Alter / Vera Herbst (test)

Aus dem Rathaus

Ihr

BaufInanzIerer

Ihr Mehrwert:

unabhängiger Vergleich

Persönliche Beratung

Eine Anfrage – Hausbanken

und Internetbanken

im Vergleich

Einbindung öffentlicher

Fördermittel

Individuelles Finanzierungskonzept

Anschlussfinanzierung

frühzeitig sichern

Keine Gebühren und Kosten

Was kann ich mir leisten?

verbraucherorientiert

bankenunabhängig

tGI finanzpartner Gmbh & Co. KG

unabhängige finanzmakler

Bahnhofstraße 28 · 24223 Schwentinental

tel.: 04307 - 82 49 80

Hermannstraße 10 · 20095 Hamburg

tel.: 040 - 3 99 99 06-20

info@tgi-partner.de

www.tgi-partner.de

Seite 11


Aus dem Rathaus

Das Beste am Norden (NDR)

Burnout / Wolfgang Seidel

Der Blick der Gazelle : Iran – die Geschichte

einer Generation / Arash Hejazi

China (GEO-Special)

Einfach digital fotografieren / Katja Leonhardt

(PC-Schule für Senioren)

Einmal König sein! Kinderkostüme selber nähen

/ Emma Hardy

Frühlingshafter Bastelzauber / Katja Bayer

Gefallene Sterne : Aufstieg und Absturz in der

Medienwelt / Marc Polednik

Geschichte der Seefahrt / Robert Bohn

Das Glück geht nicht zu Fuß / Ines Kiefer

Grundkurs Wein / Jens Priewe

Gutenbergs Fall / Roland Preuß

Literaturgeschichte der Bundesrepublik

Deutschland / Dirk von Petersdorff

Märzrevolution in Kiel 1848 / Martin Rackwitz

Mein erster Computer / Oliver Bruemmer

Musterbriefe zur Bewerbung / Hans-Jürgen

Kratz

Ostereier gestalten / Maria-Regina Altmeyer

Preußen : kleine Geschichte eines großen Mythos

/ Wolfgang Wippermann

Sehr gut backen (test)

Sehr schnell kochen (test)

Südengland mit London / Kirsten Wagner (Familien-Reiseführer)

Toast mit Ohren : Geschichten aus dem Radio

/ Carsten Köthe

Jugendbücher

Biss zum Morgengrauen 2 : der Comic

Condie, Ally: Die Flucht (Cassia & Ky)

Ein Fantasy-Jugendbuch ab 13 Jahren

Fombelle, Timothée de: Zwischen Himmel

und Erde (Vango)

Ein Abenteuerroman ab 13 Jahren

Wekwerth, Rainer: Die Wiederkehr des gefallenen

Engels

Ein Fantasy-Jugendbuch ab 14 Jahren

Sachbücher für Jugendliche

Drachen zeichnen / Jessica Peffer

Spannende Experimente (Frag doch mal … die

Maus)

Kinderbücher

Bean, Raymond: Stinker ab 10 Jahren

Bibi Blocksberg: Bibi und der Wuscheltroll

ab 7 Jahren

Bibi Blocksberg: Die schönsten Vorlesege-

Seite 12

schichten mit Bibi ab 4 Jahren

Boie, Kirsten: Der kleine Ritter Trenk und

das Schwein der Weisen ab 5 Jahren

Borlik, Michael: Scary City Teil 1 + 2 ab 10

Die drei !!! : Küsse im Schnee ab 10 Jahren

Franz, Cornelia: Luis & ich und der berühmteste

Mann der Welt ab 7 Jahren

Hensgen, Andrea: Frohe Ostern, Sophie!

ab 6 Jahren

Knister: Hexe Lilli und der kleine Delfin ab 6

Landa, Norbert: Leselöwen-Osterhasengeschichten

ab 7 Jahren

Marx, André: Das wilde Pack in Richtung

Freiheit ab 9 Jahren

Peinkofer, Michael: Piratten! 3+4 ab 8 Jahren

Scheffler, Ursel: Paula - Prinzessin für einen

Tag ab 6 Jahren

Stevenson, Robert L.: Die Schatzinsel ab 6

Wickie: Die schönsten Vorlesegeschichten

mit Wickie ab 4 Jahren

Wickie: Ein Elch zum Knuddeln ab 6 Jahren

Wickie: Ylvi sticht in See ab 7 Jahren

Hörbücher für Kinder

Fünf Freunde : das Original-Hörspiel zum Film

Fünf Freunde und die Sturmflut

Die Muppets : das Original-Hörspiel zum Film

Sachbücher für Kinder

Die Liederfibel zur Frühlings- und Sommerzeit

Schatzkiste Natur / Clare Youngs

Die Straße : eine Bilderreise durch 100 Jahre /

Christa Holtei

Vulkane & Erdbeben (Frag doch mal … die

Maus)

Wie das Ei zum Osterei wurde / Hermann-Josef

Frisch

Wie du deinen Eltern beibringst, Kinderbücher

zu lieben / Alain Serres

Comics für Kinder

Beyblade – Metal Fusion 6

Redaktion Wadenbeißer – Krimi-Comics zum

Lesen und Mitraten / Ina Rometsch

Bilderbücher

Das ist ein Buch! / Lane Smith

Der Häschen-Kindergarten / Outi Kaden

Mia und Paul suchen den Frühling / Sabine

Kraushaar

Räuber Ratte / Axel Scheffler

Die schönsten Geschichten vom Hasenfranz /

Ursel Scheffler


WTT Nord GmbH

Wärme- und Tanktechnik

• Heizungsmodernisierung

• Heizungswartung

• Schornsteinsanierung

• Tankreinigung

• Haase-Tank Service

• Tankdemontagen

• Tanksanierung

• 24-Stunden-Notdienst

• Sanitär

Die Firma Rolf Kleinfeld

wünscht Ihnen frohe Ostern!

WTT Nord GmbH

Ottostr. 2

24145 Kiel / Wellsee

����������������������������������������

���������������������������������������

Homepage: www.rolf-­‐kleinfeld.de

Ihr Fachbetrieb für alle Arbeiten

rund um Ihre Tankanlage!

Telefon 0431/7 17 83 15

Fax 0431/7 17 83 25

E-Mail info@wttnord.de

Internet www.wttnord.de

Ist bei Ihnen öfter mal ´ne Sicherung locker?

Innungsfachbetrieb

• E-Check für Ihre Sicherheit

• elektrische Garagentorantriebe

• Elektroinstallation in und am Haus

• Rauchmelder sind Pflicht!

• Neu: Infrarotkamera mit Wärmebildkamera

Ich kann Ihnen weiterhelfen!! (0431-970261 0171-3591096)

Wilfried Pioch www.elektro-pioch.de Email: info@elektro-pioch.de

Ingenieurbüro für Elektrotechnik - Eschenweg 26 - 24222 Schwentinental / Klausdorf


Aus dem Rathaus

Neuvorstellungen

Stadtbücherei Raisdorf

Kinderbücher und Jugendromane

Langen, Annette: Carlotta – eine Brille will

ich nicht! Bilderbuch um Carlotta, die eine

neue Brille braucht

Velthuijs, Max: Frosch rettet Ente.

Bilderbuch

Poschadel, Jens: Die Fledermaus. Sachbuch

Pferdegeschichten zum Lesenlernen.

Chapman, Linda: Die Zauberquelle.

Bei einem Ausritt begegnet Laura und Sternenschweif

ein verwunschenes Einhorn

Michaelis, Antonia: Lesepiraten-Detektivgeschichten.

Mit Lese-Rallye

Saan, Anita van: Projekt Meer & Küste.

Ein Mitmach- und Entdeckerbuch zum Thema

‚Meer und Küste’ für Kinder ab 7 Jahre

Bornstädt, Matthias: Wickie und die starken

Männer - Die Gespenster kommen.

Für Leseanfänger

Wich, Henriette: Elfengeschichten.

Für Leseanfänger mit Leserätsel

Wich, Henriette: Hin und weg von dir.

Im Kaufhaus passiert es – Sandro und Jasmin

erleben die Liebe auf den ersten Blick

Bibi & Tina – Die Urlaubsüberraschung.

Hörspiel-CD

Baumgart, Klaus: Lauras Stern – Geheimnisvolle

Gutenacht-Geschichten.

Hörspiel-CD

Wolf, Stefan: Die Skelettbande – ein Fall für

TKKG. Hörspiel-CD

Boehme, Julia: Conni rettet die Tiere.

Hörspiel-CD

Was-ist-was – das Wetter. Hörspiel-CD

Was-ist-was – Schätze der Erde. Hörspiel-CD

Bielfeldt, Rainer: Im Straßenverkehr – spielend

leicht Verkehrsregeln lernen.

Hörspiel-CD

Romane, Hörbücher und DVDs

Adler-Olsen, Jussi: Das Alphabethaus.

Thriller

McKinley, Tamara: Der Himmel über Tasmanien.

Ein geheimnisvoller Brief lässt die junge

Bildhauerin Lulu nach Tasmanien reisen um ein

dunkles Familiengeheimnis zu lüften und ihren

Seite 14

Vater zu suchen

Roberts, Nora: Sommerflammen.

Die junge Feuerspringerin Rowan gerät nach 2

Morden und einigen Sabotageakten auf ihrem

Fliegerhorst selbst in Verdacht

Shreve, Anita: Das erste Jahr ihrer Ehe.

Nachdem die Tour zweier befreundeter Paare

auf den Mount Kenya für einen der Beteiligten

tödlich geendet hat, ändert sich alles im Leben

der anderen

Reichs, Kathy: Fahr zur Hölle.

Die Vorbereitungen für ein Autorennen laufen

auf Hochtouren, als auf einer Mülldeponie eine

Leiche in einem Asphaltfass gefunden wird

Koch, Herman: Sommerhaus mit Swimmingpool.

Der Arzt Marc Schlosser muss sich

nach dem Tod eines Patienten, einem berühmten

Schauspieler mit dessen Frau er ein Verhältnis

hat, vor dem Gericht der Ärztekammer

verantworten

Serno, Wolf: Das Lied der Klagefrau.

Historischer Roman

Turney, Lesley: Die fremde Frau.

Sarah beginnt ein Arbeits- und Liebesverhältnis

mit dem undurchsichtigen Alex, dessen

Ehefrau spurlos verschwunden ist

Wells, Benedict: Fast genial.

Der Loser Francis, sein nerviger Freund Grover

und die psychisch etwas angeschlagene Anne-

May reisen quer durch Amerika auf der Suche

nach Francis’ Vater

Ramsay, Caro: Sein eigen Fleisch und Blut.

Chief Inspector Rebecca Quinn leitet ein kleines,

überlastetes Polizeirevier in Glasgow, das

sich mit der Suche nach zwei kleinen Jungen,

dem plötzlichen Verschwinden des Sohnes eines

Kollegen, sowie mehreren Giftmorden befassen

muss

KuschelJazz 8. CD mit Till Brönner, Jamie

Cullum, Norah Jones, Miles Davis u.a.

KuschelKlassik 2011/2012. CD mit David

Garrett, Lang Lang, Leonard Bernstein u.a.

Die Relativitätstheorie der Liebe.

DVD-Komödie mit Katja Riemann und Olli Dietrich

in verschiedenen Rollen

Bermuda-Dreieck Nordsee. DVD-Ökothriller

mit Hannes Jaenicke und Gudrun Landgrebe

Midnight in Paris.

DVD-Komödie von Woody Allen mit Owen Wilson,

Adrien Brody und Carla Bruni


Sachbücher

Maier, Anja: Lassen Sie mich durch, ich bin

Mutter.

Von Edel-Eltern und ihren Bestimmerkindern

Schlesinger, Franziska: Frühling!

Fröhliche Fensterbilder

Preuß, Roland: Guttenbergs Fall.

Der Skandal und seine Folgen für Politik und

Gesellschaft

Simring, Steven: Glücklich verheiratet für

Dummies. Die ersten Ehejahre genießen –

das verflixte siebte Jahr überstehen

Reegen, Reyhan: Unvergessliche Kindergeburtstage.

Dekotipps, Rezepte, Erste Hilfe-Partytricks

GEO-Special: Mecklenburg-Vorpommern.

Von der Ostsee bis zur Seenplatte

GEO-Special: Rom.

Baedeker: Griechenland. Reiseführer

Baedeker: Südafrika. Reiseführer

Aus dem Rathaus

Seite 15


Aktuelles

Schwentinentaler Veranstaltungskalender

So 01.04.2012 06:00 Makarska-Dalmatien SoVD Klausdorf

So 01.04.2012 11:00 Eröffnung Boulesaison 2012 Bouleanlage Schwentinepark

Mo 02.04.2012 16:30 Vorlesestunde für Kinder Stadtbücherei OT Raisdorf

Di 03.04.2012 15:00 Bürgertreff AWO Bürgerhaus

Mi 04.04.2012 15:00 AWO-Raisdorf Osterkaffee Seniorentagesstätte

Do 05.04.2012 15:00 SoVD Kaffee Klönen und Spielen Seniorentagesstätte

Do 05.04.2012 19:00 Frauengruppe Siedlergem. Raisdorf Seniorentagesstätte

Do 05.04.2012 19:00 Offene Skatmeisterschaft des RTSV Vereinsheim des RTSV, Flotter Schuh

Sa 07.04.2012 15:00 Osterfeuer Parkplatz am Klinkenberg

Di 10.04.2012 15:00 Bürgertreff AWO Bürgerhaus

Di 10.04.2012 19:30 SHHB - 25 Jahre Partnerschaft mit Raisdorf NÖ Hotel Rosenheim Raisdorf

Mi 11.04.2012 15:00 AWO Raisdorf: Kaffee + Spielen Seniorentagesstätte

Do 12.04.2012 15:00 Naturschutzgruppe: Flechtzäune aus Weiden Jugendhaus Klausdorf

Do 12.04.2012 15:00 Seniorenkaffee Kirchengemeinde Raisdorf Seniorentagesstätte, Am Dorfplatz 7

Do 12.04.2012 15:30 Konzert, Moskauer Chor des heiligen Wladimir Haus St. Anna, Hauskapelle

Mi 18.04.2012 15:00 DRK Jahreshauptversammlung Bürgerhaus OT Klausdorf

Mi 18.04.2012 15:00 AWO Raisdorf: Kaffee + Spielen Seniorentagesstätte

Mi 18.04.2012 17:00 SHHB - Cafe Kino - Der Rhein-Quelle bis Bodensee Kajüte der Marinekameradschaft, Rathaus

Do 19.04.2012 10:00 Literaturtreff AWO Klausdorf Bürgerhaus

Do 19.04.2012 15:00 SoVD Kaffee Klönen und Spielen Seniorentagesstätte

Do 19.04.2012 15:00 Naturschutzgruppe: Laichballenzählung Aubrook Jugendhaus Klausdorf

Fr 20.04.2012 20:00 Bordabend Marinekameradschaft Kajüte im Rathaus

Sa 21.04.2012 09:00 AWO Raisdorf: Tagesfahrt Kartoffelmenü in Stemmen

Di 24.04.2012 15:30 Günter Meyer singt Seemanslieder Haus St. Anna, Speissaal

Mi 25.04.2012 15:00 AWO Raisdorf: Kaffee + Spielen Seniorentagesstätte

Mi 25.04.2012 17:00 Älter werden in Schwentinental,Thema: Wohnen Bürgerhaus, AWO-Raum

Fr 27.04.2012 16:00 Exkursion zum Herrenhaus Bredeneek

Fr 27.04.2012 19:30 SHHB - Volksliedersingen - Komm lieber Mai... Hotel Rosenheim

So 29.04.2012 17:00 Festkonzert 20 J. Raisdorfer Akkordeon Orchester Bürgersaal

Mo 30.04.2012 15:00 DRK Klausdorf, Blutspende bis 19.30 Uhr Bürgerhaus OT Klausdorf

Mo 30.04.2012 19:00 Tanz in den Mai Kleingärtnerverein Vereinshaus

Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Raisdorf, St. Martin

01. April Palmarum 10:00 St.-Martins-Kirche

GD mit Chor Hallelujahrs und Abendmahl Pn. Liepolt

05. April Gründonnerstag 19:00 St.-Martins-Kirche GD mit Abendmahl P. Grottke

06. April Karfreitag 10:00 St.-Martins-Kirche P. Grottke

08. April Ostersonntag 10:00 St.-Martins-Kirche

Familien-GD mit Sternchen und Happy Days P. Grottke

10:00 St. Ansgar-Kapelle Wildenhorst

Im Anschluss: Ostereier suchen Pn. Liepolt

15. April Quasimodogeniti 19:00 St.-Martins-Kirche Abend-Gottesdienst Pn. Liepolt

21. April 19:00 St.-Martins-Kirche Abendmahl z. Konfirmation Pn. Liepolt

22. April Miserikordias Domini 10:00 St.-Martins-Kirche Konfirmation Pn. Liepolt

28. April 19:00 St. Ansgar-Kapelle Wildenhorst

Abendmahl z. Konfirmation Pn. Liepolt

29. April Jubilate 10:00 St.-Martins-Kirche P. Grottke

10:00 St. Ansgar-Kapelle Wildenhorst Konfirmation Pn. Liepolt

16.04. Bibelkurs; Haus der Kirche; 19:30 Uhr; Pn. Liepolt

17.04. Teeabend; Haus der Kirche; 19:30 Uhr; P. Grottke

23.04. Kreativkreis; Haus der Kirche; 20:00 Uhr; Pn. Liepolt

Seite 16


19. April 2002 19. April 2012

Anlässlich unseres 10 jährigen Jubiläums

möchten wir uns ganz herzlich bei Ihnen,

unseren Gästen, Freunden und Geschäftspartnern,

für die Treue und das entgegengebrachte Vertrauen

bedanken.

Wir danken auch unserem Klausdorfer Hof - Team für

Ihre Freundlichkeit und tatkräftige Unterstützung.

Wir freuen uns, mit Ihnen am

Donnerstag, 19. April 2012

von 11:oo bis 15:00 Uhr

bei einem Sektempfang

auf diesen besonderen Tag anzustoßen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Ihre Familie Hepp-Andrigo

Schwentinestrasse 2 - 242222 Schwentinental Tel: 0431-7299100 - www.klausdorfer-hof.de

Ein neues Angebot unserer Kirchengemeinde,

zu dem wir ganz herzlich

einladen

Wer hat Lust mit mir zu nähen? Ich suche

zur Gründung eines kleinen Nähtreffs im Haus

der Kirche interessierte Frauen. Gedacht ist ein

Treffen einmal monatlich zum gemeinsamen

Nähen, Ideen austauschen und voneinander

lernen. Wer Lust hat, kommt zum ersten Termin

am Samstag, den 24. März von 10 - 15 Uhr

ins Haus der Kirche. Ich freue mich auf Euch.

Die angedachten Termine sind erst einmal:

Sa, 24.3. 10 - 15 Uhr, Di. 24.4. 19.30 Uhr, Sa

26.5. 10-15 Uhr. Tanja Christen

Die Kirchengemeinde Raisdorf lädt

ein: Seniorenfahrt am 31.Mai

Schön-weit-oben … das ist eine Frage

der Betrachtung, aber weit auf die andere Seite

unseres schönen Schleswig-Holstein führt

uns unser Ausflug am 31.Mai 2012. Erstes

Ziel ist Tönning, das wir nach schöner Fahrt

durch den Frühling, fast schon Sommer, gegen

viertel nach zehn Uhr erreichen werden.

Aktuelles

Hotel - Restaurant - Saal

Dort erwartet uns die MS „Adler“, wo im Salon

für uns gedeckt ist. Während der Schifffahrt

zum Eidersperrwerk stärken wir uns mit einem

Frühstück, erfahren Wissenswertes beim Seetier-

und Krabbenfang, werfen einen Blick auf

die kleine Seehundkolonie und erleben die aufregende

Schleusung am Sperrwerk. Dort steigen

wir dann auch aus- Gehfreudige spazieren

über das Sperrwerk auf die Dithmarscher Seite.

Oder nehmen Sie lieber bequem den Bus?

Der bringt uns alle auf dem Deich die Eider entlang

zurück nach Tönning an den Hafen zum

Mittagessen. Mit Blick auf das Wasser lassen

wir uns dort die Köstlichkeiten eines kalt-warmen

Buffets schmecken: Krabbensuppe gefällig,

oder lieber Matjeshappen, die Aufschnittplatte,

Käse, große Salatauswahl, Rotbarsch

auf Blattspinat? Oder doch lieber Räucherfisch

und dann Schweinebraten mit Braunbiersauße.

Und zum Nachtisch Rote Grütze oder Zitronencreme?

Hm, lecker, nehmen Sie doch

einfach beides und probieren vorher von allen

Köstlichkeiten am Buffet.

Ein kleiner Spaziergang zum Abschluss

rückt im Magen alles an die rechte Stelle. Und

Seite 17


Aktuelles

Tönning ist schön! Dann wartet auch schon

das Herrenhaus Hoyerswort auf uns, der einzige

ehemalige Adelssitz auf Eiderstedt und

eines der schönsten Renaissancebauten aus

dem 16. Jahrhundert. Aber der Kuchen dort

ist ganz frisch und selbst gebacken für uns.

Dazu gibt es Kaffee und Tee, einen wunderschönen

Park, die kleine Töpferei, und eine

Führung durch das Herrenhaus versetzt uns in

alte Zeiten. Gegen 17 Uhr treten wir dann die

Heimreise an- viel haben wir dann ganz sicher

gesehen und satt sind wir allemal.

Die Abfahrtzeiten sind folgende: 07.35 Uhr

Lilienthal „Zur Linde“, 07.50 Uhr Rathaus Rais-

dorf , 07.55 Uhr Bushaltestelle „Rosenthal“,

08.00 Uhr Bushaltestelle Bahnhofstr./Alte Post,

08.05 Uhr Parkplatz Reuterkoppel

Die Kosten incl. Bus- und Schifffahrt,

Frühstück an Bord, großem Mittagsbuffet,

Führung im Herrenhaus und Kaffeetrinken

betragen 48€. Bitte melden Sie sich telefonisch

im Kirchenbüro (besetzt Mo., Di. von 9-12

Uhr u. Do. von 15-18 Uhr) unter Tel 04307/

1288 bis zum 20. Mai an.

Ich freue mich auf einen ereignisreichen

Tag mit Ihnen und grüße Sie auch im Namen

von Frau Arbaczewski und Frau Neigenfind

herzlich. Ihre Pastorin Simone Liepolt

Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Klausdorf, Philippus Kirche

01. April Palmarum 10:00 Pastorin Stockhausen Abendmahl

05. April Gründonnerstag 18:00 Pastorin Stockhausen Tischabendmahl

06. April Karfreitag 10:00 Pastorin Stockhausen Abendmahl

08. April Ostersonntag 10:00 Pastorin Stockhausen Abendmahl / Chor

09. April Ostermontag 10:00 Pastorin Stockhausen „Mach mit!“

15. April Quasimodogeniti 10:00 Prädikantin Machura Kirchenkaffee

22. April Miserikordias Domini 10:00 Prädikant Klütz

29. April Jubilate 10:00 Pastorin Stockhausen

Wir laden recht herzlich ein zum Seniorennachmittag am Mittwoch, dem 4. April um 15:00 Uhr in

die Residenz Dorfstr. 143 - „Osterschmuck“

Stadtwerke

Schwentinental

Stadtwerke Schwentinental bringen

mit Ökogas ein neues Produkt auf

den Markt

Der Klimaschutz steht mit der Reduzierung

des Kohlendioxidausstoßens als ein wichtigstes

gesellschaftliches Ziel aktuell im Vordergrund.

Bei den derzeitigen Temperaturen

stellt sich die Frage, mit welcher Art und Weise

sich die Heizungen möglichst klimaunschädlich

betreiben lassen. Neben der Wärmedämmung

der Häuser ist der Einsatz des Primärenergieträgers

auch von entscheidender Bedeutung.

Mittlerweile wird der Großteil der Neubauten

mit Erdgas beheizt, das beim CO² Verbrauch

eine deutlich bessere Klimabilanz als zum Bei-

Seite 18

spiel Erdöl besitzt. Die Stadtwerke Schwentinental

haben jetzt ein Ökogasprodukt auf dem

Markt gebracht, wo der CO² Ausstoß des Erdgases

klimaneutral durch Kompensationsmaßnahmen

an anderer Stelle wieder ausgeglichen

wird. „Neben unserem erfolgreichen Produkt

SWS Ökostrom können wir auch klimaneutrales

Gas unseren Kunden in Schwentinental

und Umgebung anbieten“ so der Geschäftsführer

der S.WS Bernd Meier „zusätzlich werden

wir pro verbrauchte Kilowattstunde Gas lokal

vor Ort mit der Pflanzung von Bäumen an der

Reduzierung von CO² zusätzlich beitragen“.

Die Produktflyer sind zurzeit im Druck, hier wird

nochmals ausführlich über die Eigenschaften

von S.WS ÖkoGas aufgeklärt werden. Mit nur

einem geringen Preisaufschlag zum normalen

Gas hoffen die Stadtwerke, dass sich viele

Kunden finden, die bereit sind, etwas mehr

zum Schutz der Umwelt zu bezahlen. Weitere


www.goldbutt.de

S.WS Kundencenter,

Ortsteil Klausdorf

Seebrooksberg 1

24222 Schwentinental

Telefon | 0431 220 8241-0

Fax | 0431 220 8241-157

Störungsdienst | 0431 220 8241-160

S.WS Kundencenter,

Ortsteil Raisdorf

Theodor-Storm-Platz 1

24223 Schwentinental

Telefon | 04307 8241-166

Störungsdienst | 04307 8241-160

«

Strom/Ökostrom

Gas/Ökogas

Wasser

Wärme

Freibad

Starten

Sie jetzt!

Tines Tipp:Jetzt Klima schützen und schnell zu S.WS wechseln!

Wir versorgen Sie – nachhaltig und

TÜV-geprüft: S.WS Ökogas – unser

Beitrag für eine saubere Zukunft!

«« «

Klimaschutz ist eine große Aufgabe, der wir uns mit unserem

neuen Produkt stellen: ab sofort liefern wir auch Ökogas –

TÜV-geprüft und genau kontrolliert. Denn Wärme erzeugt

das schädliche Klimagas CO2, das beim Ökogas durch die

Einsparung an anderer Stelle quasi neutralisiert wird – einzeln

und individuell für Ihren Haushalt errechnet. Gehen Sie mit der

Zeit – wir können alle etwas tun, für uns und die folgenden

Generationen! Genießen Sie dabei kompetenten Service vor Ort!

Einfach anrufen, informieren und kinderleicht wechseln – unser

Energiebündel „Tine“ und wir sind gern für Sie da!

«« « « «

Gebündelte Energie ohne Umweg

www.stadtwerke-schwentinental.de


Aktuelles

Information gibt es dazu auf der Internetseite

der Stadtwerken Schwentinental oder für

Rückfragen steht auch Herr Yildiz unter 0431

220 82 41 174 bereit.

Kunden der Stadtwerke

Schwentinental erhalten Nachlass

bei FC St. Pauli Spiel

Am 9. Mai steigt das sportliche Highlight

in Schwentinental, wenn der RTSV im Rahmen

seines 90. Geburtstages den Bundesligisten

FC. St. Pauli empfängt. Weitere Information

hierzu gibt es direkt beim RTSV oder im

Internet. Die Stadtwerke Schwentinental als

Unterstützer des gesamten RTSV freuen sich

natürlich über die besondere Herausforderung

der Fussballsparte und haben hier weitere Unterstützung

zugesagt.

So erhalten alle Kunden der Stadtwerke

Schwentinental mit Ihrer Kundenkarte einen

Sonderpreis von 6,-€ für Erwachsene und

4,-€ für Kinder. Der reguläre Verkaufspreis an

der Abendkasse liegt bei 10,-€ bzw. 5,-€. Die

Karten für die Kundenkarteninhaber werden

ausschließlich im Vorverkauf in den beiden

Kundencentrum in Raisdorf und Klausdorf

angeboten. „Wir freuen uns sehr, dass wir die

Kultmannschaft der Bundeliga nach Schwentinental

bekommen werden“ so Bernd Meier, der

Geschäftsführer der Stadtwerke Schwentinental

„nach dem wir gerade die C2 Jugend mit

neuen Trikots ausgestattet haben, kann diese

noch zusätzlichen Auftrieb für den Nachwuchs

geben.“ Bernd Meier

Freiwillige Feuerwehr

Klausdorf

Brandschutzerziehung im Gerätehaus

Klausdorf

Am Donnerstag den 16.02.2012 führte unser

Kamerad Harald Steffen die Brandschutzerziehung

mit der Waldkindergartengruppe im

Gerätehaus Klausdorf durch. Ziel war es, auch

den kleinsten schon einmal zu erzählen wie sie

sich in einer Notfallsituation verhalten müssen,

wozu Brandmelder da sind, was zur Ausrüstung

der Feuerwehr gehört und was die Feuer-

Seite 20

wehr noch so alles macht. Erstaunlich war was

die „kleinen“ schon alles wussten. Beim Notruf

wussten die meisten welche Nummer sie wählen

müssen und was sie dem Mann in der Leitstelle

alles erzählen sollen. Zusammen wurden

der Notruf und die 5 W-Fragen erarbeitet. Welche

Telefonnummer? Ganz klar: die 112, aber

auch die Nummer der Polizei 110 kann man

anrufen, wenn man Hilfe braucht.

Die 5 W-Fragen:

Wo? ist

Was passiert?

Wie viele Verletzte?

Welche Arten von Verletzungen? und

Warten auf Rückfragen?

Genug der Theorie. Jetzt wollten alle sehen

was in den Autos ist. Gemeinsam mit

Harald Steffen begann die Erkundung des

Löschfahrzeuges. Wer wollte durfte, auch mal

einsteigen und selbst erleben wie es ist, in einem

Feuerwehrauto zu sitzen. Nach so vielen

Eindrücken verabschiedeten sich die kleinen

Gäste von Harald Steffen und machten sich

auf den Rückweg. Manch einer hatte heute bestimmt

eine Menge Aufregendes zu Hause zu

erzählen.

Besondere Ehrung für Kai Lässig

Am Samstag den 18.02.2012 fuhr eine

Abordnung der Jugendfeuerwehr Klausdorf

zum Kreisjugendfeuerwehrtag in die Aula des

Friedrich-Schiller-Gymnasiums in Preetz. Mit

dabei waren natürlich auch der Wehrführer Kai

Lässig, sein Stellvertreter Patrick Lösche und

Gemeindewehrführer Jürgen Egerland. Nachdem

allerhand über die geleistete Arbeit, die


Praxis für

- Physiotherapie

- Schmerztherapie

- medizinische Trainingstherapie

0431-7 80 26 80

www.medifit-kiel.de

medifit Matthias Busch, Preetzer Chaussee 47 - 53, 24222 Schwentinental

Montag - Freitag 08.00 - 20.00 Uhr sowie nach Vereinbarung


Vereine / Institutionen

Entwicklung der Jugendfeuerwehren, sowie

die vielen Freizeitprogramme berichtet wurde,

standen noch einige Ehrungen auf dem Programm.

Zum großen Erstaunen unseres Wehrführers

Kai Lässig fiel plötzlich sein Name.

Unser Jugendwart Darius Swolana stellte den

Antrag auf Verleihung der Leistungsspange in

Bronze beim Kreisjugendfeuerwehrwart Manfred

Mölich mit folgender Begründung: Unser

Kamerad Kai Lässig war bei der Gründung

der Jugendfeuerwehr Klausdorf im August

1997 bereits beteiligt. In der Anfangszeit hatte

er die Entwicklung der Jugendfeuerwehr als

stellvertretender Jugendwart maßgeblich mit

beeinflusst und setzte besondere Akzente bei

der Gestaltung der Jugendfreizeitfahrt mit den

Jugendfeuerwehren Hohwacht und Raisdorf

nach Oberbeuren. An diese Fahrt denken die

Teilnehmer mit Freunde heute noch zurück.

Auch nach seiner Wahl zum Wehrführer der

Feuerwehr Klausdorf arbeitete er weiterhin die

Nachtwanderungen mit aus und unterstützte

die Jugendfeuerwehr Klausdorf bei ihren Zeltlagern,

Wettbewerben und sportlichen Aktivitäten.

Er hat immer ein offenes Ohr für seine Kids

und aufgrund der permanenten Unterstützung

seit 1997 beantrag die Wehr, vertreten durch

den Jugendwart, die Auszeichnung mit der

Leistungsspange in Bronze.

Nun übereichte Kreisjugendfeuerwehrwart

Manfred Mölich, unserem Wehrführer Kai

Lässig die Leistungsspange in Bronze. Freudestrahlend

und sichtlich überrascht, nahm Kai

diese Ehrung entgegen. Jugendarbeit ist in der

heutigen Zeit eine wichtige Aufgabe und diese

sollte auch zu gegebenen Anlässen gewürdigt

werden. Herzlichen Glückwunsch zu dieser be-

Seite 22

sonderen Ehrung, Kai.

Erste Hilfe

Am 02.03 und 03.03.2012 fand wieder

der alljährliche Erste – Hilfe Lehrgang der

Klausdorfer Feuerwehr statt. Besonders für

Feuerwehrangehörige ist es wichtig, regelmäßige

Schulungen in allen Themenbereichen

durchzuführen. Hierzu gehört auch ein Erste-

Hilfe Lehrgang, denn nur regelmäßiges Üben

macht jeden sicherer im Umgang mit verletzten

und erkrankten Personen. In diesem Jahr

wurde der Lehrgang von unserer Kameradin

Nina Holst durchgeführt. An zwei Tagen wurde

neben der vielen Theorie auch einiges an Praxisteilen

geübt. So ging es los mit den Grundregeln

die jeder, der zu einer Unfallsituation

kommt, beachten sollte. Wichtig ist hierbei der

Eigenschutz, wann setze ich den Notruf ab und

wie geht es dann weiter. Die richtige Reihenfolge

ist wie folgt: Sofortmaßnahmen – Notruf

– Erste Hilfe. Nicht immer sind Feuerwehrleute

mit ihren großen Autos unterwegs, die für Notfallsituationen

ausgestattet sind. In einigen Fällen

hat man „nur“ seinen PKW Verbandskoffer

dabei und muss selbst die Nummer 112 anrufen

und meldet sich nicht bei der Leitstelle über

Funk. Wie war das noch mit den 5 W-Fragen?

Wo? ist

Was passiert?

Wie viele Verletzte?

Welche Arten von Verletzungen? und

Warten auf Rückfragen?

Es wurde auch besprochen, wie man eine

Unfallstelle ohne Blaulicht absichert. Weiter

ging es mit dem Auffinden und Ansprechen

einer verletzten Person, sowie der stabilen

Seitenlage. Es wurden auch verschiede Verbände

wie z.B. der Druckverband oder das

„Wundermittel“ Dreiecktuch gezeigt. Jeder

konnte hierbei seine Fähigkeiten erweitern

oder verbessern. Wichtig ist in jedem Fall, das

ein Ersthelfer keine Sprays, Medikamente oder

ihm bekannte Hausmittel an Verletzten anwenden

darf. Weiter ging es mit Notfällen wie

Verätzungen, Vergiftungen, Erfrierungen/Unterkühlung,

Verbrühungen/Verbrennungen und

Knochenbrüche/Amputationsverletzungen. Im

Gespräch konnte hier jeder sein Wissen weitergeben

oder verbessern. Dabei durfte natürlich


der Spaß nicht fehlen und so wurden manche

Maßnahmen mit schwarzem Humor untermalt.

Weiter ging es mit der Wiederbelebung,

Schock und Krankheiten im Brustbereich und

vielen weiteren Themen die zur Ersten- Hilfe

gehören. Zum Abschluss gab es noch etwas

Besonderes, Einige durften sich mal in die

Verletzten-Rolle begeben und eine Situation

nachspielen. Die 2 ausgewählten Helfer wurden

kurz vor die Tür geschickt und beim wieder

herein kommen begann das Rollenspiel. Huch,

eine Situation die ja ganz anders war, als wenn

man erklärt bekommt wie man einen Verletzten

betreut. Die „Darsteller“ gaben ihr Bestes aber

auch die Helfer machten ihre Arbeit gut. Am

späten Nachmittag des 2. Tages konnten alle

Teilnehmer von sich behaupten, ja ich bin wieder

fit in Erster Hilfe und verabschiedeten sich

ins verdiente Restwochenende. Ein Dank gilt

hier auch Nina, die uns durch diesen Lehrgang

führte. André Schulz, Pressesprecher

Albert-Schweitzer-

Gemeinschaftsschule

Tag der offenen Tür an der Albert-

Schweitzer-Gemeinschaftsschule

Am 25. Februar 2012 öffnete die Albert-

Schweitzer-Gemeinschaftsschule ihre Türen

für Schwentinental und lud alle Interessierten

ein zu schauen, was die Schule zu bieten hat.

So konnten zukünftige Fünftklässler sich einen

ersten Eindruck von dem verschaffen, was sie

hier nach den Sommerferien erwartet: Unter

anderem konnten sie im Mathematik-Raum

knobeln und mathematische Rätsel lösen oder

Vereine / Institutionen

Unser bärenstarkes Erfolgsmodell!

Golf Joker

Sichern Sie sich unseren

Preisvorteil!*

Holen Sie sich gleich Ihren Joker…

z.B. den Golf Joker, Candy-Weiß, 1,4 l, 59 kW

(80 PS), 5-Gang, Klima, Radio RCD mit MP3,

Licht- und Regensensor, Nebelscheinwerfer,

LM-Räder u. v. m.

Unser Hauspreis € 15.490,–

Verbrauch l/100 km:

kombiniert 6,4 l, innerorts 8,5 l, außerorts 5,1 l

CO 2 -Emission kombiniert 149 g/km

Unser freundliches Verkaufsteam erwartet Sie.

* gegenüber der unverbindl. Preisempfehlung

des Herstellers für ein vergleichbar

ausgestattetes Serienmodell.

Abb. Mehrausstattung gegen Aufpreis.

Auch in anderen Motor- und

Ausstattungsvarianten lieferbar!

Fragen Sie unser Verkaufsteam.

Bärenstark …

Autohaus Ost

GmbH, Klausdorfer Weg 173

24148 Kiel

Tel. (04 31) 720 83-0

www.autohaus-ost.de

Seite 23


Vereine / Institutionen

beim Vorlese-Projekt dem Vortrag gut vorbereiteter

Neuntklässler lauschen. Im „Englishroom“

gab es jede Menge Materialien aus dem Unterricht

zu bestaunen und im Kunstraum wurde

gezeigt, wie bei „Serviettentechnik“ gearbeitet

wird. Auch die Frage „Wie schmilzt man Glas?“

wurde eindrucksvoll im Chemieraum beantwortet.

Die Schulband untermalte die verschiedenen

Angebote immer wieder musikalisch.

Neben der breiten Präsentation der pädagogischen

Arbeit, war es aber auch Ziel, einen

möglichst hohen Erlös aus verschiedensten

Aktionen zu erzielen, um die Pausengestaltung

zu verändern. Frei nach dem Motto: „Unsere

Pause soll schöner werden!“ wurde eine Bilderversteigerung

in der 6b organisiert, konnten

Nägel gegen einen kleinen Obolus lackiert

oder Bücher aus der Schulbücherei erstanden

werden. Auch für das leibliche Wohl wurde

ausreichend gesorgt: Crêpes aus der Crêperie,

Waffeln in der 6c, Kuchen und Kaffee in der Cafeteria

- hier unterstützten die Eltern der ASG

den „Tag der offenen Tür“ mit großem Einsatz.

Insgesamt haben viele tatkräftig mitgeholfen

und damit diesen Tag zu einem vollen Erfolg

werden lassen. Die Albert-Schweitzer-Gemeinschaftsschule

sagt: Vielen Dank!

Schüler der Albert-Schweitzer-Schule

siegreich bei „Jugend musiziert“

Zu einem großartigen künstlerischen Erfolg

darf unsere Schulgemeinschaft zwei Schüler

dieser Schule nachträglich ganz herzlich

beglückwünschen: Bereits Anfang Februar gewannen

die Geschwister Amely Lang (7. Klasse)

und Marcel Lang (5. Klasse) im Rahmen

der Regionalausscheidungen zum Wettbewerb

„Jugend musiziert“ in Kiel jeweils gleich zwei

(!) erste Preise. Sowohl gemeinsam in der Kategorie

Klavier 4-händig als auch jeweils einzeln

als Klavierbegleiter eines Soloinstruments

konnten Amely und Marcel die aus Profimusikern

und Musikpädagogen zusammengesetzte

Jury derart überzeugen, dass ihnen für ihr

Spiel jeweils die Höchstpunktzahl zuerkannt

wurde, die gleichzeitig auch eine Weiterleitung

zum Landeswettbewerb im kommenden Jahr

in Lübeck bedeutet.

Die Albert-Schweitzer-Gemeinschafts-

Seite 24

schule wünscht den beiden Pianisten auch für

diesen Wettbewerb gute Nerven, musikalische

Überzeugungskraft und natürlich viel Erfolg!

Nachdem Amely bekanntermaßen schon des

Öfteren durch ihr solistisches Klavierspiel in

überaus bereichernder Weise zu verschiedenen

feierlichen Anlässen an unserer Schule

beigetragen hat, hoffen wir, nun auch bald

einmal dem Klavierduo „Lang Lang“ bei einem

solchen Anlass lauschen zu dürfen. Vielleicht

ja bereits zur diesjährigen Entlassungsfeier der

Schulabgänger? Wir sind gespannt...

Martin Kirsch

Landespolitik hautnah –

Besuch der 10c im Schleswig – Holsteinischen

Landtag

Einmal dort Platz nehmen dürfen, wo

sonst nur die Mitglieder des Landtags sitzen

und wichtige Entscheidungen treffen. Was man

sonst nur im Fernsehen zu sehen bekommt,

erlebten die Schüler und Schülerinnen der 10c

hautnah. Im Plenarsaal erhielten die Schüler

und Schülerinnen zunächst grundlegende

Informationen zu der Arbeit der Politiker. Im

Anschluss daran bekamen sie dann die Möglichkeit,

sich in Kleingruppen mit einem Abgeordneten

der unterschiedlichen Fraktionen

über Themen zu unterhalten, die die Jugendlichen

besonders interessieren. Hierbei standen

insbesondere die Umwelt- sowie die Schulpolitik

im Mittelpunkt der Diskussionen. Die

Schüler und Schülerinnen sprachen über den

Standpunkt der jeweiligen Fraktion, hinterfragten

diesen und nahmen selbst Stellung. Den

Abschluss des Besuchs im Landtag bildete ein

Gespräch im Klassenverband, bei welchem die

Kleingruppen die Inhalte ihrer Gespräche zusammen

trugen.

DRK-Kindergarten Klausdorf

„Pippi Lotta“

Immer wieder unterstützen helfende

Hände, Spender, Institutionen unsere

Arbeit - VIELEN DANK!!

So viele Aufgaben fallen im Kindergartenalltag

an. Neben der eigentlichen Arbeit mit


l Finanzierungen

l Fondsanlagen

l Unternehmensberatung

Partner der Lieber gleich Anders!

den Kindern sind da noch viele organisatorische

Aufgaben, Dokumentationen, Verwaltung,

Termine...........und, und, und. Wichtig ist es da,

daß alle an einem Strang ziehen, daß man sich

einig ist über pädagogische Ziele, über Abläufe

und daß sich alle verantwortlich fühlen. An dieser

Stelle möchte ich einmal meinem Team und

meinem Träger danken. Die DRK Kita „Pippi-

Lotta“ wird dieses Jahr 14 Jahre alt. Schon so

viele Jahre gehen wir durch dick und dünn!

Hilfe und Unterstützung kommt aber auch von

unseren Eltern. So oft übernehmen sie gerne

mal eine Aufgabe oder überraschen uns mit tollen

Aktivitäten. Das ist nicht selbstverständlich

und wir wissen das zu schätzen.

Wenn dann aber noch Hilfe und Unterstützung

von außen kommt, dann macht die Arbeit

richtig Spaß! Immer wieder gibt es Spender,

die an uns denken. Plötzlich können Wünsche

in Erfüllung gehen, die eigentlich nicht möglich

waren. Wir freuen uns dann riesig und stecken

voller neuer Pläne und Ideen. Vielen, vielen

Dank! Die Stadtwerke Schwentinental überraschte

uns mit einem Gruppensatz Kinderwarnwesten.

Erst waren wir ganz sprachlos,

denn das kam ganz überraschend. Dann war

die Freude riesengroß. Supi, jetzt können wir

bei Ausflügen jedes Kind mit einer Warnweste

schützen. Unser Faschingsfest stand dieses

Jahr unter dem Thema „Blaulichtland“ ( Feuerwehr,

Polizei und Krankenwagen). Die Kinder

hatten sich dieses Thema gewünscht. Super

war, daß uns die Feuerwehr Klausdorf mit

Feuerwehrutensilien ausstattete. Die Kinder

Vereine / Institutionen

info@anders-finanzpartner.de l www.anders-finanzpartner.de

Tel. 0 43 07 / 82 33 4-0 l Fax 0 43 07 / 82 33 4-20

Bahnhofstr. 15 a l 24223 Schwentinental

konnten Helme, Anzüge, Blaulicht...... ausprobieren.

Das war ein echtes Highlight! Ich kann

hier nur einige Beispiele nennen. So viele helfende

Hände gibt es. Eure / Ihre Unterstützung

bereichert unsere Arbeit und das Erleben der

Kinder. Karen Zabel, Leiterin

Haus St. Anna

Wochenendkonzert in St. Anna

Am Sonnabend, dem 25. Februar 2012

gastierte der „Männerchor Klausdorf von 1921“

unter der Leitung von Helmut Zech im Altenpflegheim

Haus St. Anna. Im vollbesetzten

Saal des Hauses gefiel der Chor dem Publikum

mit seinem flotten Repertoire. Das musikalische

„Menü“ bestand aus vornehmlich alten

mitreißenden Schlagern. Da die meisten Melodien

den Bewohnern bekannt waren, sprang

auch gleich der Funke der Begeisterung auf

die Zuhörer über und lud sie immer wieder zum

Mitsingen ein. Es waren Schlager, die Erinnerungen

weckten. Manche Bewohner dachten

dabei an Tanzveranstaltungen und andere frohe

Erlebnissen aus ihrer längst vergangenen

Jugendzeit zurück. Dazu gehörten Schlager

von Katharina Valente wie „Spiel noch einmal

für mich Habanero“, oder der Klassiker „Ich

werde dich nie vergessen“. Einen besonderen

musikalischen Leckerbissen waren drei Solostücke,

gesungen von Gerd Freter. Wie ein

professionell auftretender Unterhaltungskünst-

Seite 25


Vereine / Institutionen

ler und Sänger begeisterte er mit dem populären

Lied des Milchmanns aus dem bekannten

Musical Anatevka „Wenn ich einmal reich wär`“.

Sehr gefällig auch „Das Büblein klein an der

Mutterbrust“ aus der Oper „Die lustigen Weiber

von Windsor“, sowie das eher nachdenkliche

beliebte Solostück „Ich hab` eine kleine

Philosophie“. Dem Chor gelang es nach den

Soloauftritten gleich wieder Fahrt auf zunehmen

und setzte beherzt weitere musikalische

Akzente in seinem schwungvollen Programm.

Nicht zuletzt war dies Chorleiter Helmut Zech

am Klavier zu verdanken, der seine Sänger

meisterhaft am Klavier begleitete und sie immer

wieder chorleiterisch inspirierte.

Am Ende des Konzertes gab es von den

Zuhörern für den Männerchor Klausdorf einen

lang anhaltenden Applaus. Mit dem „Konjunktur

Cha-Cha-Cha“ von Hazy Osterwald als

Zugabe verabschiedete sich der Chor bei den

Bewohnern des Hauses St. Anna sowie den

vielen Gäste, die von außen eigens zu diesem

Konzert gekommen waren.

Rupertus Laubacher

Tennis-Club Klausdorf

„Grüner Drachen“ nun auch in

Klausdorf

Wer als Tennisfan die Biographie von Andre

Agassi gelesen hat, stößt dort unweigerlich

auf eine Ballmaschine, die von ihm als „Dragon“

(engl. Drache) bezeichnet wird. Andre

Agassis Vater bestand darauf, dass der Junge

täglich 2500 Bälle mit der Maschine schlug, die

aber vom Vater so manipuliert wurde, dass die

Bälle mit einer Geschwindigkeit von 110 mph

herausgeschossen kamen (das entspricht etwa

177 km/h). Dank einer großzügigen Spende

unseres ehemaligen ersten Vorsitzenden Günther

Rahn, gibt es nun in Klausdorf auch einen

„Grünen Drachen“. Anlässlich seines 80. Geburtstags

verzichtete Günther Rahn auf eigene

Geschenke und bat statt dessen um finanzielle

Unterstützung für die Jugendabteilung unseres

Tennisclubs. Und seine Gäste ließen sich nicht

lumpen, wussten sie auch, welchen wichtigen

Stellenwert bei Günther Rahn „sein“ Tennisclub

Seite 26

auch heute noch innehat, obwohl er leider nicht

mehr aktiv Tennis spielt. Immerhin war Günther

Rahn lange aktiv im Vorstand tätig, erst als 2.

Vorsitzender von 1972- 78, dann als erster Vorsitzender

von 1978-95. In seine Amtszeit fällt

auch die Errichtung der Tennishalle, so dass bis

heute das ganze Jahr hindurch Tennis gespielt

werden kann. Seine enge Verbundenheit mit

dem Verein zeigt sich auch dadurch, dass sich

seine ehemalige Tennisrunde - in Vereinskreisen

einfach „10-er-Runde“ genannt - weiterhin

regelmäßig im Vereinsheim trifft, um im Winter

gemeinsam miteinander samstags Mittag zu

essen oder im Sommer dienstags abends ein

Bier zu trinken. So war die Freude dann auch

groß, als dann quasi als Weihnachtsgeschenk

dem Verein eine generalüberholte gebrauchte

grüne Ballmaschine überreicht wurde. Der

„Grüne Drachen“ wird in seiner Bestimmung

nach zum Training im Jugendbereich eingesetzt

- allerdings nur in der gemächlichen und

ordnungsgemäßen Handhabe. Anlässlich der

feierlichen Übergabe am 25. 2. 2012 an die Jugendabteilung

betonte Günther Rahn, dass es

ihm wichtig sei, vor allem kleine Vereine vor Ort

zu unterstützen. Wir vom TC Klausdorf sagen

ganz herzlichen Dank!

Termine

Die Arbeitsdienste gehen wieder los, der

erste Termin ist am 17.3., die nächsten sind am

24.3., am 31.3. und am 14.4. jeweils in der Zeit

von 9 - 15 h. Wir freuen uns über eine rege Beteiligung!

Wer zu diesen Terminen verhindert

ist, kann seinen Dienst auch im Laufe des Jahres

bei vielfältigen Gelegenheiten „abarbeiten“.

Es ist immer etwas zu tun!


Eltern-Kind-Nachmittag am 15.4.

In der Zeit von 15.30-18.30h findet in den

Räumen des TC -Klausdorf ein Eltern-Kind

-Nachmittag für unsere Kleinfeldkinder mit Eltern

statt. Es geht um Spiel und Spaß rund um

das Kleinfeld, auch die Eltern sind zum Mitmachen

eingeladen.

Tennis-Challenge-Ende

Seit fast einem Jahr läuft die Tennis-Challenge

für die Jugend und viele von Euch haben

fleißig Punkte gesammelt und viel Tennis

gespielt. Zum Ende soll nun in einer Party die

Sieger und alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer

geehrt werden. Sieger sind eigentlich alle,

die daran teilgenommen haben und wesentlich

mehr Tennis gespielt haben. Am Freitag, 20.4.

um 19.00h ist dies im Vereinsheim geplant!

Saisoneröffnung

Anders als andere Tennisclubs feiern wir

bereits am Samstag, 21.4. unsere Saisoneröffnung.

Wenn uns der Wettergott günstig

gestimmt ist (man erinnere sich an das letzte

Jahr, sommerliche Temperaturen um diese

Jahreszeit), steht einer feierlichen Saisoneröffnung

nichts im Wege. Dazu sind diese Aktionen

geplant: Zunächst sind die Midcourt Kinder

von 11-14h aufgefordert, die Plätze in einem

kleinen Turnier zu testen, die Kleinfeldkinder

sind von 13-15h dran und ab 15.00h erfolgt

der Aufruf „all you can play“. Wer also immer

- Jugendliche, Kinder, Erwachsene, Senioren,

Könner, Anfänger, Schnupperer - Lust auf nette

und zufällige Doppel/Mix hat und die Plätze

testen möchte, kann gerne vorbeikommen

und mitspielen. Geplant sind Runden zu 25

Minuten, dann gibt es einen Partner-Tausch.

Kaffee und Kuchen werden zur Stärkung auch

gereicht.

Sportflohmarkt am 29.4.

Am Sonntag, 29.4. findet in der Zeit von

14.00-18.00h auf dem Gelände des TC Klausdorf

(bei hoffentlich gutem Wetter) ein Sport-

Flohmarkt statt. Gegen eine Standgebühr von

5€ für die Jugendarbeit kann jeder/ jede gut

erhaltene Sportkleidung, Schuhe, sowie Zube-

Friseur Haar Vital

Vereine / Institutionen

Maria Busch-Laurinck

Rechtsanwältin und Notarin

- Familienrecht

- Vertragsrecht

- Erbrecht

- Gesellschaftsrecht

24223 Schwentinental

Bahnhofstraße 19a

Tel 04307-8259336

Fax 04307-8259337

busch-laurinck@t-online.de

www.friseur-haarvital.de

Tel 0431/ 79445

Klingenbergstraße 143

24222 Schwentinental

Seite 27


Vereine / Institutionen

hör und Sportartikel aller Art aus allen Sportarten,

nicht nur aus dem Tennisbereich anbieten.

Auch T-Shirts vom TC Klausdorf können dort

erworben werden. Wir hoffen auf einen regen

Zulauf!

Gabriele Wahlbrink-Herrmann, Schriftwartin

Kleiner Lichtblick e.V.

Benefizkonzert des Gospelchores

Holtenau

Das war vielleicht ein tolles Konzert! Mit

Lust und Freude sang sich der Holtenauer Gospelchor

in die Herzen der vielen Zuhörer. Und

die Musik traf nicht nur in die Herzen, sondern

auch in die Beine, so dass schließlich das gesamte

Publikum swingte, klatschte und sogar

mitsang. Dabei sollte am 25. Februar eigentlich

der Helmstedter Kammerchor in der Philippuskirche

in Klausdorf auftreten. Doch der sagte

kurzfristig ab. Dass dann der Gospelchor

Holtenau für dieses Benefizkonzert unter der

Leitung ihres Dirigenten Hauke Petersen ebenso

kurzfristig seine sangesfreudigen Mitglieder

zusammenholen und einspringen konnte,

machte den „Kleinen Lichtblick“ einfach glücklich.

Ganz herzlichen Dank an alle Sänger , die

so uneigennützig sangen und dabei nicht nur

die Herzen, sondern anschließend auch durch

die vielen Spenden der Zuhörer die Kassen für

den „Kleinen Lichtblick“ füllten. So kann auch

weiterhin bedürftigen Kindern in Schwentinental

geholfen werden. Dörte Schulz

Jugendhaus

Klausdorf

Programm April

Montag: -Die wilden Kerle der Jungstreff-

(Offene Jugendarbeit/AKJ) 16:30–18:00.

02.+10.04 Kein Treffen/Osterferien 16.-23.04

Völkerball und Fußball. 30.04 Windradbau/

Knick e.v. - Bringt eure verkehrstüchtigen Fahrräder

mit! -Heute bis 19:00-. -Offener Kinderund

Jugendtreff- 18:00-19:00(AKJ/Offene Jugendarbeit)

Billard, Tischtennis oder Kicker,

Brettspiele und vieles mehr. -Computer AG-

Seite 28

23.04 -18:00–19:00

Dienstag:

-Spieliothek-15:30–17:30. -Offener Kinder-und

Jugendtreff- 16:00-19:00(AKJ/Offene

Jugendarbeit) Billard, Tischtennis oder Kicker,

Brettspiele und vieles mehr.

Mittwoch: -Mädchentreff- 14:00-15:00

Beratung und Hausaufgabenhilfe, 15:00–17:00

Programm und offener Treff, 17:00-18:00 alles

rund ums Tanzen. -Offener Kinder-und Jugendtreff-

17:00–19:00( AKJ/Offene Jugendarbeit)

Billard, Tischtennis oder Kicker, Brettspiele und

vieles mehr.

Donnerstag: -Offener Kinder-und Jugendtreff-

16:00-19:00(AKJ/Offene Jugendarbeit)

Kochen, Gestalten, Sport, Spielen .

-Jugendnaturschutzgruppe(Knik e.v.)- ab 15.30

Treffpunkt und Termine auf Anfrage.

Freitag: -Offener Kinder-und Jugendtreff-

16:00–19:00(AKJ/Offene Jugendarbeit). -Disco

am 27.04 - 18:00-20:00 . -Modellbau- 18:00-

20:00.

Samstags: - Rollenspieler- Rollenspielseminar

13-15.04 ab 18.00

Bis bald im selbstverwalteten Jugendhaus

“neue Heimat“. Für weitere Infos stehen wir

gerne zur Verfügung. jugendhaus-klausdorf.

de, jugendhaus-klausdorf@web.de.

Euer Jugendhaus Team

Haus der Jugend

Öffnungszeiten :

Montag bis Freitag 13.00 – 21.00 Uhr

Programm April

Bei uns könnt ihr Billard spielen und Darten,

Brett- und Kartenspiele sowie viele andere

Spiele spielen. Ihr könnt euch mit Freunden

treffen, andere Leute kennen lernen oder einfach

nur “chillen“. Es sollte für jeden etwas

dabei sein. Einfach vorbeikommen! Im Café

bieten wir euch Getränke und kleine Snacks zu

günstigen Preisen.

Jeden Montag ab 16.00 Uhr treffen wir

uns in der Hexenküche. Ein Kostenbeitrag von

1 € fällt an. Bitte bis 15.00 Uhr an diesem Tag

anmelden (Für Kinder bis 10 Jahre).


Mädels aufgepasst!

Jeweils am Montag und Dienstag ist

Helena von 13.30-14.30 Uhr für euch mit der

Beratung und Hausaufgabenbetreuung da.

Von 14.30-16.00 Uhr findet montags der offene

Mädchentreff statt. Dienstags von 14.30-17.00

Uhr erwartet euch ein buntes Programm und

anschließend von 17.00-18.00 Uhr das Mädchenerzählcafé.

Wir haben jeden Mittwoch, in

der Zeit von 14.00 bis 17.00 Uhr, nur für Kinder

im Alter von 5 bis 10 Jahre, geöffnet! Mittwochs

ist ab 16.00 Uhr Eure Kreativität beim

Kinderbasteln gefragt! Bei einigen Bastelaktionen

wird ein kleiner Kostenbeitrag genommen.

Teilnehmen können Kinder im Alter von

5-10 Jahren.

Hey Jungs! Jungentreff

im Haus der Jugend!

Jeden Donnerstag treffen wir uns von

16.00-17.30 Uhr in gemütlicher Runde, mal

ganz ohne Mädels. Euch erwartet ein abwechslungsreiches

Programm wie Quatschen,

Backen, Kochen, Werken, sportliche Aktivitäten

und worauf ihr sonst noch Lust habt. Da

sind auch eure Ideen gefragt. Ich freue mich

auf euch! Nils

Am 19.04. bereiten wir uns eine leckere

Kressesuppe zu! Außerdem säen wir Kressesamen

aus, die ihr mit nach Hause nehmen

könnt. Nach einer Woche könnt ihr mit der

Kresse eure eigene Suppe kochen oder Salate

verfeinern usw. Wenn ihr mitmachen möchtet,

meldet euch bitte bis Dienstag, den 17.04., bei

uns an.

Wir grillen an!

Freitag, den 20.04., ab 17.00 Uhr möchten

wir mit euch grillen, wenn das Wetter es zulässt.

Bringt mit, was ihr essen möchtet. Würstchen

sponsern wir.

Ihr habt eine Sonnenbrille oder Lesebrille,

aber euch fehlt ein Etui? Dann seid ihr bei uns

richtig, denn wir basteln am Freitag, den 27.04.,

um 16.00 Uhr unsere eigenen Brillenständer!

Hier habt ihr die Möglichkeit, eurer Kreativität

freien Lauf zu lassen und diesen praktischen

Blickfang individuell zu gestalten! Anmelden

könnt ihr euch bis Mittwoch (25.04.).

Also bis dann - Nils, Martin und Helena

Vereine / Institutionen

Preetzer Chaussee 138

24146 Kiel

Telefon 0431-799 60 49

Telefax 0431-799 699 84

§ STEILDACH

§ FLACHDACH

§ FASSADENBAU

§ BAUKLEMPNEREI

Rechtsanwalt

Michael Herte

Kanzlei für Zivilsachen

Tel: 0431 – 9976571

Hopfenstraße 1d, 24114 Kiel

www.Rechtsanwalt-Herte.de

Hausbesuche in Klausdorf und Raisdorf

Tennisgemeinschaft Raisdorf

TGR Jugendliche bei Sportlerehrung

2011 der Stadt Schwentinental

Am Mittwoch, den 15.02.12, fand in der

Uttoxeterhalle die Sportlerehrung der erfolgreichen

Sportlerinnen und Sportler des Jahres

2011 statt. Auch die Tennisgemeinschaft Raisdorf

konnte wieder einige Jugendliche benennen,

die dann von der Stadt Schwentinental mit

der Bronzemedaille für ihre hervorragenden

sportlichen Leistungen ausgezeichnet wurden.

Folgende Jugendliche wurden geehrt:

Christopher Schulz: Doppel-Fun-Mixed Bezirksmeister,

Kreismeister Sommer 2011 U14,

Bezirksmeister Sommer 2011 U14 , Kreismeister

Winter 2011/2012 U21, Benedikt Griese /

Constantin Griese: Doppel-Jugend-Bezirksmeister

2011 U12, Finn Langmaack / Lennart

Schulz: Doppel-Jugend-Bezirksmeister 2011

U21, Mariano Chavez-Kugler: Kreismeister

Winter 2011/2012 U14, Anna-Lena Ehlers:

Kreismeisterin Winter 2011/2012 U21, Kim

Seite 29


Anzeige

Schwentinental

OSTSEE PARK

Der Norden kauft ein!

Neues aus dem Ostseepark

Sehr geehrte Damen und Herren,

auch in diesem Jahr veranstaltet die Ostseepark

Schwentinental Marketing GbR wieder

vier verkaufsoffene Sonntage im Ostseepark

und in der Klausdorfer Str. Los geht es mit

dem Autofrühling im Ostseepark. Verschiedene

Autohändler präsentieren am

31. März und am 1. April ihre

neuesten Modelle auf dem

real Parkplatz. Am Sonntag,

d. 1. April haben dann in der

Zeit von 12- 17.00 Uhr die

Geschäfte ihre Pforten geöffnet.

Parallel zur Autoschau

wird am Sonntag ein großer

Funpark aufgebaut, der viele

kostenlose Attraktionen für

Kinder und Jugendliche bietet.

Dazu gehört ein riesiges

Bungeetrampolin, eine Kletterwand,

eine große Hüpfburg, für die Kleinsten

eine Miniautostadt und einiges mehr. Selbstverständlich

wird auch etwas für das leibliche

Wohl angeboten.

Zum zweiten Mal beteiligt sich die Ostseepark

Schwentinental Marketing GbR in diesem

Jahr am legendären Kieler Entenrennen.

Diese Wohltätigkeitsveranstaltung wird von

den Kieler Lions Clubs

durchgeführt, in dem

kleine Enten verkauft

werden. Der Erlös dieser

Aktion kommt der

Organisation KLEE

(Kinder Lebensbedrohlich

Erkrankter Eltern)

zu Gute. Sie haben die

Möglichkeit, die Enten

am 31.3. und 1.4. vor

dem CB Modemarkt

zu erwerben. Das Entenrennen

findet am

12. Mai in Kiel an der

Kiellinie statt und den

Siegerenten winken

dann viele tolle Preise.

Die Ostseepark Schwentinental Marketing startet

in einem Sponsorenrennen mit einer extra

gestalteten „Rennente“.

Das ist alles kein Aprilscherz. Es wird ein

interessantes Wochenende im Ostseepark

Schwentinental. Kommen sie einfach mal vorbei!

Für die Ostseeparkmarketing GbR

Hans- Peter Wohler-Schmidt

www.ostseepark-schwentinental.de

Lufbild von www.aeromovie.de


AUTOFRÜHLING – Große Fahrzeugpräsentation auf

dem Parkplatz vor real,–

Tolle Angebote im gesamten Ostseepark. Groß und Klein vergnügen sich kostenlos im Quattro

Highjump, in der Spielburg, beim Kunst- und Kinderschminken, an der Kletterwand, beim

Bungeerun oder in der Miniautostadt. Ein Einkaufsspaß für die ganze Familie.

Die hier eingetragenen Unternehmen haben es im Verbund ermöglicht, den verkaufsoffenen Sonntag zu realisieren.

Eine Initiative des Handels- und Gewerbevereins Schwentinental und der Ostseepark Schwentinental Marketing GbR.


Vereine / Institutionen

Staubermann: Kreismeisterin Midcourt Winter

2011/2012 U10.

hinten v. l. Finn Langmaack, Lennart

Schulz, Anna-Lena Ehlers, Christopher

Schulz, Mariano Chavez-Kugler, vorne v. l.

Kim Staubermann, Benedikt Griese, Constantin

Griese

Große Spende für unser Jugendtennis!

Am Montag, den 20.02.12 wurde vom

Schwentinentaler Handels- und Gewerbeverein

„Rosenmontag“ gefeiert. Herr Wohler-Schmidt,

Präsident des Rosenmontags-Komitees, hatte

den Erlös aus dem Tombola-Verkauf als Spende

für die Jugend-Abteilung der TG Raisdorf,

die tatkräftig und ehrenamtlich den Betrieb von

Schwentinental On Ice unterstützt hatte, zugedacht.

Wir hatten daraufhin „sieben kleine Helfer“

gesucht, die sich bereit erklärten, dort Lose

zu verkaufen. Kim Staubermann, Sophia und

Elias Paar, Thies Dammler, Manuel und Leon

Schetter und Finn Wittrock erklärten sich sofort

bereit, diesen „Job“ zu übernehmen. Gegen

12:00 Uhr trafen sich dann unsere Tenniskinder

im Rosenheim und die Anspannung stieg.

„Kann ich richtig Wechselgeld rausgeben und

was kommt nun auf mich zu?“ Doch die mitangereisten

Mütter Gabina Böttcher und Sonja

Paar machten den Kindern Mut und dann ging

es auch schon los: Tombola-Eimer in die Hand

und Lose verkaufen. Je mehr, desto besser.

Und siehe da: Die Kiddis zeigten viel Verhandlungsgeschick

und hatten letztendlich 2.000,00

€ für den Verein eingesammelt. Nach getaner

Seite 32

„Arbeit“ wurden sie sogar noch zum Essen

eingeladen. Dafür ein ganz herzliches Dankeschön

an euch Kinder und die Mamas, die

die Kinder so toll begleitet hatten! Das habt ihr

super gemacht. Auch beim H.G.V möchten wir

uns herzlich bedanken, dass an uns gedacht

wurde. Wir werden mit der Spende sicherlich

etwas Schönes machen und den Jugendsport

unterstützen.

v. l. Manuel Schetter, Fin Wittrock, Leon

Schedder, Thies Dammler, Elias Paar, Kim

Staubermann, Sophia Paar

Thomas Grüneberg, Pressewart

DRK Klausdorf

Öffnungszeiten Kleiderkammer

Jeden 1. Mittwoch im Monat Ausgabe

von 14.30 – 16.30 Uhr, jeden weiteren Mittwoch

Annahme von 14.30 – 16.30 Uhr

Jahreshauptversammlung

am 18. April 2012

Zu unserer Jahreshauptversammlung am

18. April um 15.00 Uhr im Bürgerhaus in Klausdorf

laden wir alle Mitglieder herzlich ein. Anmeldungen

bis zum 13. April bei B. Dieckmann,

Tel. 0431-79624, bei G. Mörchel, Tel. 0431-

79687 oder bei Ihrer Vertrauensdame. Ein

Fahrdienst steht auf Wunsch zur Verfügung.

Blutspende

Allen Spendern, die am 27. Februar den

Weg zu uns fanden, sagen wir ganz herzlich


Endlich Frühling! Um die Osterzeit erwacht das neue Jahr aus seinem Winterschlaf. Alles wird

langsam wieder grün und es riecht wieder frisch nach Frühling. So manch eine junge Familie träumt

gerade dann von den eigenen vier Wänden, wenn sie Ihren Kindern beim Ostereiersuchen zusehen

und sich einen eigenen Garten wünschen. Viele Menschen wissen dabei nicht, dass der Traum vom

eigenen Heim momentan so leicht wie selten zuvor zu realisieren ist. Ein breites Immobilienangebot und

historische Tiefzinsen machen den Kauf und eine Finanzierung schnell möglich. „Trotzdem ist es wichtig,

die Wunschimmobilie sorgfältig zu prüfen und einen Fachmann wie zum Beispiel einen IVD-Makler zu

Rate zu ziehen, um sich nicht später zu ärgern wenn man die Kaufentscheidung zu schnell getroffen,

und einen zu hohen Preis gezahlt hat,“ sagt Immobilienkaufmann Oliver Langner. „Für einen Verkäufer

ist die Ermittlung eines realistischen Markpreises durch einen Fachmann derzeit ebenso wichtig, weil

im Frühjahr die grundsätzliche Nachfrage nach Immobilien am größten ist, und eine falsch kalkulierte

Immobilie so auch im Herbst noch auf seinen Käufer wartet“. „Ebenfalls kritisch sollte man auch bei der

Auswahl der richtigen Finanzierung sein“, fährt Bankkaufmann Lasse Burmeister fort.“ Denn auch hier

gibt es leider eine Vielzahl von Angeboten auf dem Markt, die nur scheinbar die besten Bedingungen für

den Kunden bieten. Oft ist das Angebot mit dem niedrigsten Zinssatz nicht das beste. Ein Vergleich und

eine unabhängige Beratung sorgen hier für Sicherheit.“

Oliver

Langner

Langner & Burmeister GbR

Bahnhofstraße 10

24306 Plön

T (04522) 80 80 800

Lasse

Burmeister

Gern unterstützt Sie das Maklerbüro Langner und Burmeister beim Verkauf und der Suche von

Immobilien und berät Sie persönlich und kompetent bei allen Fragen rund um den Immobilienverkauf.

Darüber hinaus bietet das Maklerbüro allen Interessierten kostenlos eine unabhängige Beratung in den

Bereichen Finanzierungen und Versicherungen an. Die Homepage finden Sie unter www.langner-burmeister.de,

persönlich erreichen Sie die Herren unter 04522-8080800.

danke. Gratulieren konnten wir Frau Heidrun

Clausen zur 40. Spende, Frau Sabine Schittig

zur 50. Spende, Frau Hannelore Frank zur 80.

Spende und Herrn Hans-Heinrich Schröder zur

140. Spende.

Nachruf

Am 27. Februar 2012 verstarb plötzlich

und für uns unerwartet unser langjähriges aktives

Mitglied Otto Quandt. Wir alle können es

Vereine / Institutionen

Anzeige

Zuhause sein ...

... bedeutet, sich in seiner Umgebung wohlzufühlen.

Wir arbeiten und leben gerne in unserer Region und

finden auch für Sie die geeignete Immobilie mit dem

passenden Finanzierungskonzept.

www.langner-burmeister.de

Wir Wir

beraten beraten beraten Sie Sie Sie

persönlich persönlich persönlich persönlich persönlich und und und und und

unabhängig.

unabhängig.

unabhängig.

Garantiert! Garantiert! Garantier

nicht fassen, dass er nicht mehr bei uns ist.

Mit ihm haben wir einen lieben, warmherzigen

Menschen aus unserer Mitte verloren, der mit

seinem Humor, seiner Hilfsbereitschaft und seiner

Herzlichkeit von uns allen schmerzlich vermisst

wird. 1966 trat Otto Quandt in die DRK-

Bereitschaft ein und leistete über viele Jahre

unzählige Sanitätsdienste. Unter anderem

besetzte er in den siebziger Jahren mit seiner

Frau Traute und einem Arzt einen Rettungswagen

des DRK in Bellin am Selenter See. Bei

Seite 33


Vereine / Institutionen

allen Aktivitäten des Ortsvereins hat er mit angepackt,

z. B. bei den früheren Altpapier- und

Kleidersammlungen, beim jährlichen Basar, bei

Blutspenden und bis zuletzt jeden Mittwoch in

der Kleiderkammer. Dort war er bei den Besuchern

sehr beliebt und fungierte oft als Dolmetscher

der polnischen Sprache. Er war einfach

immer da, wenn er gebraucht wurde und dabei

immer fröhlich mit dem Spruch auf den Lippen

„Otto – find´ ich gut“. Wir sind dankbar für die

mit ihm erlebte Zeit und trauern mit seiner Frau

Traute, seinen Kindern und seinen Enkeln.

Birgit Dieckmann, Vorsitzende

DRK Raisdorf

DRK-Ortsverein Raisdorf e.V. Jahreshauptversammlung

2012

Die diesjährige Jahreshauptversammlung

des DRK-Ortsvereins Raisdorf e.V. findet am

Dienstag, dem 24. April 2012 um 18.30 Uhr in

der Seniorentagesstätte des DRK, Dorfplatz 7a

in 24223 Schwentinental OT Raisdorf statt. Im

Anschluss an die Tagesordnung informiert Frau

Anja Hoffmann (Pflegedienstleitung des DRK

Pflegeservice Kiel-Ost) Sie zu den Themen:

1. Was kann ambulante Pflege leisten, um

den Verbleib in der Häuslichkeit zu

gewährleisten

2. Welche Unterstützungsmöglichkeiten

gibt es

3. Finanzierung

Die DRK ambulante Service Schleswig-

Holstein GmbH ist das jüngste Mitglied in der

Familie des DRK-Landesverbandes Schleswig-Holstein

mit 4 ambulante Pflegediensten

(Kiel-Nord, Kiel-Mitte, Kiel-Ost und Heikendorf).

Ab dem 15. März 2012 wird die Tagesordnung

öffentlich ausgehängt und kann dann

an folgenden Orten eingesehen werden: DRK-

Schaukasten Rathaus, Seniorentagesstätte,

DRK-Kindertagesstätte und Apotheke Kröger

in der Bahnhofstraße.

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir bei

Ihnen Interesse an unserer Arbeit wecken und

eine große Zahl an Mitgliedern und Gästen begrüßen

dürfen. Birgit Sobotta

Seite 34

SoVD Ortsverband

Klausdorf

Die Perle der Westküste

Unsere Tagesfahrt am 11.02.2012 ging

nach Burg in Dithmarschen zum Lotsenbuffet.

Burg ist ein Luftkurort und umgeben von

geschwungenen Hügeln, gesunder Salzluft,

Wild und Wiesen. Die unkomplizierte Lebensart

der Dithmarscher, denen das Wort Freundschaft

viel bedeutet, bezaubert den Besucher.

Wir wurden in Burg in dem Restaurant - Hacienda

- freundlich empfangen und alles stand

bereit, um das große Buffet zu erstürmen. Ab

13.00 Uhr gab es eine Geestrundfahrt nach

Brunsbüttel zum Nord-Ostsee-Kanal ( NOK )

mit seinen einmaligen Schleusen. Die großen

Schleusen des NOK entstanden in den Jahren

1912 - 1914 und sind seit nunmehr 93 Jahre

im Betrieb. Beide Schleusenkammern funktio-

nieren völlig unabhängig voneinander und sind

mit je drei Schleusentoren ausgerüstet. Einen

kleinen Spaziergang an der Schleuse tat gut

und wir bekamen anschließend Kaffeedurst.

Also hieß es mit dem Bus wieder zurück zum

Restaurant, wo der Kaffee schon duftete. Nach

der Kaffeepause wurde Bingo gespielt und eini-


Olga‘s Restaurant

Kaffee und Kuchen für

Spaziergänger und Radfahrer

am Nachmittag!

Gerne bewirten wir auch Ihre

Familienfeier wie Geburtstag

oder Konfirmation, auf Wunsch

mit individueller Speisekarte

24223 Schwentinental

Sportzentum Klinkenberg

Tennisanlage /Eisbahnanlage

Tel 04307-6988


Vereine / Institutionen

ge von unseren Reisefreunden konnten einen

Gewinn mit nach Hause nehmen. Um ca. 17.00

Uhr traten wir die Rückfahrt an und setzten mit

der Fähre in Hochdonn über den Kanal. Zügig

ging es den Rest des Weges mit einem netten

Busfahrer von der Firma Neubauer nach

Klausdorf zurück. Die Reisefreunde bedanken

sich bei den Organisatoren und dem Vorstand

für den schönen Tag. Tschüss Renate

AWO Klausdorf

Bericht von der Jahreshauptversammlung

2012

Am Sonnabend, dem 3.3.2012 fand die

Jahreshauptversammlung der AWO Klausdorf

statt. Als Gäste konnten begrüßt werden die

Bürgervorsteherin, Frau Lange-Hitzbleck, die

die Grüße der Stadtvertretung und- verwaltung

überbrachte, der stellvertretende Vorsitzende

des Seniorenbeirats, Herr Gerd Karez, die

stellvertretende Vorsitzende für Menschen mit

Behinderungen, Frau Antje Suchomski, Frau

Heidrun Bornau vom Kreisverband und viele

Mitglieder des Ortsvereins. Als Gast wurde

Herr Horn, Mitglied des Seniorenbeirats, recht

herzlich willkommen geheißen. In gemütlicher

Runde bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen

informierte uns Herr Eilers, als Patientenombudsmann,

über möglche Konflikte ,

insbesondere zwischen Patient und Arzt, aber

auch bei Problemen mit Krankenhäusern,

Krankenkassen, Rehabilitationseinrichtungen

und Apotheken. Weiterhin wurden auf der Versammlung

der Jahresbericht der Vorsitzenden

und der Kassenbericht des Kassenwarts vorgelegt.

Es gab keinerlei Beanstandungen,da

die Kasse nach intensiver Überprüfung der

Kassenprüfer äußerst sorgfältig und gewissenhaft

geführt wurde. Die Vorsitzende bedankte

sich recht herzlich bei Herrn Erich Freese, der

den Singkreis der AWO über 30 Jahre geleitet

hatte. Hinweisen möchte ich an dieser Stelle

auf den Spielenachmittag für Senioreninnen

und Senioren. Jeden Dienstag, in der Zeit von

15.00 bis 18.00 Uhr, trifft sich die ältere Generation

im Bürgerhaus zum Spielen. Es gibt

Seite 36

auch Kaffee und immer selbtgebackenen Kuchen.

Gäste sind herzlich willkommen.

Monika Vogt

knik e.V.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger

in Schwentinental!

In den ersten beiden Ausgaben des Stadtmagazins

dieses Jahrs haben wir Sie informiert

über unser großes Artenschutzprojekt Froschland

- im Januar Heinz Schwarze , der Projektleiter

von Froschland und im Februar die mit der

praktischen Durchführung des Projekts beauftragte

Biologin Melanie Schubert. Jetzt möchte

ich Ihnen unser neustes Projekt vorstellen und

zwar den Arbeitskreis Energie des knik e. V.

Wir befinden uns im Augenblick in einer Phase

der Neuorientierung in der Energiepolitik. Soll

die Energiewende in Deutschland gelingen,

ist der Ausbau erneuerbarer Energiequellen

absolut notwendig. Auch werden wir nicht umhin

kommen, gewaltige Anstrengungen bei der

Einsparung von Energie zu unternehmen. Es

wird nicht ausreichen, die Glühbirnen durch

Energiespar- oder LED-Lampen zu ersetzen.

Auch wird es in Zukunft sicher notwendig sein,

uns Gedanken über neue Formen der Mobilität

zu machen. Dies wird den Güter- und Personentransport

betreffen. Welche ökonomischen

Veränderungen werden aus dieser gewaltigen

Umstellung resultieren? Dies sind nur einige

der Themen, von denen wir alle direkt betroffen

sein werden.

Im Arbeitskreis Energie soll ein umfassender

Katalog an Themen über den Fragenkomplex

Energie erstellt und bearbeitet

werden. Es sollen dort möglichst viele Informationen

zusammengetragen und diskutiert werden,

um die Ergebnisse der Öffentlichkeit zur

Verfügung zu stellen und zur allgemeinen Diskussion

anzuregen. Hierfür suchen wir Personen,

die Interesse an der Thematik haben und

bereit sind, sich in regelmäßigen Abständen

zu treffen, Gedanken auszutauschen und zu

diskutieren. Wer also Interesse an einer Mitarbeit

im Arbeitskreis Energie des knik e. V. hat


oder Fragen zu dem Arbeitskreis hat, kann sich

direkt an mich wenden: Tel.: 0431/ 7299565

email: umarkmann@gmx.de. Ich wünsche Ihnen

einen schönen Frühlingsanfang

Dr. Ulrich Markmann-Mulisch, Vorsitzender

AWO Raisdorf

Zehn-Gang-Kartoffelmenü in

Stemmen

Am 21.April lädt die AWO zu einer Tagesfahrt

nach Stemmen ein. Stemmen liegt

am Rand der Lüneburger Heide, etwa 14 km

von Sittensen entfernt. Wir werden im Landgut

Stemmen zum Zehn-Gang-Kartoffelmenü

erwartet. Das Menü gibt einen Überblick über

das, was man aus dem Grundnahrungsmittel

Kartoffel zubereiten kann. Es beinhaltet Kartoffelschnaps,

Fächerkartoffeln, Kümmelkartoffeln,

Bratkartoffeln, gefüllte Kartoffelrolle,

Röstkartoffeln, Kartoffel-Omelett und Bechamelkartoffeln.

Als Beilagen werden Kräutersalat,

gekochter Schinken, Quarksoße, Rollmops

und Matjes serviert. Zwischen dem 9. und 10.

Gang wird eine kleine Rundfahrt durch die Heide

unternommen. Im Anschluss wartet der 10.

Gang mit Kaffee und Kartoffeltorte auf uns. Haben

Sie Appetit bekommen? Dann melden Sie

sich schnell an bei Brigitte Boll (Tel. 6407) oder

Mittwochnachmittags in der Seniorentagesstätte.

Mitglieder und auch Gäste sind herzlich willkommen!

Kostenbeitrag: 42 € Abfahrt: 9 Uhr

Am Aschermittwoch feierte die AWO traditionsgemäß

das Ende der Faschingszeit in

der Seniorentagesstätte. Bei Kaffee und Berlinern

saßen unsere Gäste, teilweise mit Hüten

kostümiert, bei Life-Musik zusammen, sangen

Lieder und schunkelten. Auch das Tanzbein

kam nicht zu kurz. Die gute Stimmung sorgte

für fröhliche Gesichter. Das Helferteam würde

sich sehr freuen, wenn ein paar neue Gesichter

sich dazu gesellen würden. Sie finden uns

jeden Mittwochnachmittag in der Seniorentagesstätte

am Dorfplatz. Auch zu unserem Osterkaffee

am 4. April sind Sie alle ganz herzlich

eingeladen.

Wir freuen uns auf Sie! Ihre AWO-Raisdorf

Vereine / Institutionen

www.flenker-bau.de

Dienstleistungen


Vereine / Institutionen

SoVD Ortsverband

Raisdorf

Liebe Leser, liebe Freunde

des SoVD,

am Sonntag, dem 19.02.2012, fand unsere

diesjährige Mitgliederversammlung statt.

Wir trafen uns dazu um 15:00 Uhr in der Seniorentagesstätte

am Dorfplatz. Rund 90 Mit-

10-jährige Mitgliedschaft

glieder konnten wir begrüßen. Es erschienen

vom Kreis, der Kreisvorsitzende Herr Wolfgang

Schneider und von der Stadt Schwentinental,

die Bürgervorsteherin Frau Angelika Lange-

Hitzbleck. Nach der Begrüßung aller Anwesenden

durch die Ortsverbandvorsitzende Krista

Haese wurden weitere Tagespunkte abgehandelt.

Dazu gehörten ein Grußwort von Herrn

Wolfgang Schneider und Frau Angelika Lange-

Hitzbleck schätzt das soziale Engagement,

das Gedenken an verstorbene Mitglieder, die

Jahresberichte der Vorsitzenden Krista Haese,

der Hauptkassiererin Ute Harmel, sowie Mitgliederbetreuerin

Heike Löhndorf. Frau Krista

Haese konnte von einem arbeitsreichen, aber

auch erfolgreichen Jahr 2011 berichten. So

wurden unter anderem mehrere Ausflugsfahrten,

Urlaubsreisen und andere Veranstaltungen

durchgeführt, die vielen unserer augenblicklich

363 Mitglieder große Freude bereitet

haben. Sie dankte ferner dem Gesamtvorstand

für die gute Zusammenarbeit. Der Revisionsbericht,

vorgetragen von Herrn Günter Caspar,

zeugte von einwandfreier Kassenführung, so

dass dem Vorstand einstimmig die Entlastung

erteilt wurde.

Seite 38

Folgende Mitglieder konnten für 10-jährige

Mitgliedschaft geehrt werden: Horst Trapppiel,

Helmut Zemke, Britta – Anja Teucke, Wolfgang

Jaeger, Angelika Sumser, Hildegard Meyer,

Peter Schreiber, Gisela Stullich, Anna Roschetzki,

Erika Prien, Marianne Mroß, Hans- Peter

Mroß, Gudrun Mannertz, Wilhelm Mannertz,

Josefine Kutschke, Elfriede Jagusch und Rita-

Maria Bougamha. Für 25-jährige Mitgliedschaft

konnten geehrt werden: Hans- Peter Teucke,

Lotti Havemeister und Gisela Schliemann. Für

30-jährige Mitgliedschaft konnte geehrt werden:

Ute Harmel. Für 40-jährige Mitgliedschaft

konnten geehrt werden: Lydia Hudzietz und Jochen

Schaarschmidt. Zu sogar 60 Jahren treuer

Mitgliedschaft durften wir Martha Krüger und

Erich Mallas gratulieren. Nochmals Dank und

herzliche Glückwünsche an die Jubilare.

Eine Besonderheit war auch die Auszeichnung

unserer Schatzmeisterin Ute Harmel für

30 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit im Sozialverband

Deutschland, die mit Urkunde, Ehrenschild

und Blumen honoriert wurde. Von Anfang an

bekleidet sie ihren Posten als Schatzmeisterin,

und auch ihr gratulieren wir von dieser Stelle

aus nochmals sehr herzlich und danken für das

nicht alltägliche Engagement. Einen Punkt auf

der Tagesordnung waren die Neuwahlen des

gesamten Vorstandes. Es wurden gewählt:

Vorsitzende Krista Haese, Stellvertretende:

60-jährige Mitgiedschaft

Silke Ewers, Schatzmeisterin: Ute Harmel:

Schriftführerin Silke Heinrich, Frauenbeauftragte.

Heike Löhndorf und die Beisitzer sind

Manfred Haese, Holger Heinrich, Ruth Haese,

Hildegard Janosch und Walli Kort- to-Krax. Es

wurden von allen die Wahl angenommen. Nicht

zuletzt möchte ich auch meinen genannten

Kollegen und Kolleginnen vom Vorstand sowie


CDUSchwentinental

Klarer Kurs für unsere Stadt

Verlässlichkeit

und

Stabilität

für Schwentinental.

Aber auch Mut zu notwendigen Veränderungen!

FROHE OSTERN!

Gunnar Gradert

Ortsvorsitzender

Ihre CDU Schwentinental

www.cdu-schwentinental.de

Dr. Norbert Scholtis

Fraktionsvorsitzender


Vereine / Institutionen

allen anderen Helferinnen und Helfern für die

Mitarbeit besten Dank aussprechen. Wir sind

ein starkes Team. Im Anschluss an den offiziellen

Teil der Versammlung gab es wieder das

traditionelle Schinkenbrotessen und angeregte

Gespräche. Silke Heinrich, Schriftführerin

Kleingärtnerverein e.V. Raisdorf

Liebe Gartenfreunde.

Am 24.02.2012 fand unsere Jahresmitgliederversammlung

statt. 38 Gartenfreunde

waren anwesend. Als Gäste waren Jörg Engelhardt

vom Kreisverband Plön, Frau Lange-

Hitzbleck, Herr Uhde von der Stadtverwaltung

und Herr Martens vom Kleingartenausschuss

da. Folgende Mitglieder sollten auf der Versammlung

geehrt werden: 50 Jahre mit Ehrenmitgliedschaft:

Siegfried Kähler. 20 Jahre:

Bodo und Margrit Steen, Dirk und Ute Lenz. 10

Jahre: Jürgen Wulff, Wilfried und Hedwig Häfner,

Jürgen und Ludmilla Friedrich, Annemarie

und Reinhold Bohn. Wir gratulieren allen. Der

Jahresbericht der 1. Vorsitzenden, der Rechnungsabschluss

und der Kostenvoranschlag

wurden ohne Diskussion angenommen. Es

wurden Rücklagen für eine neue Heizung im

Vereinshaus und für die 75- Jahrfeier im Jahre

2021 beschlossen. Das Budget für den Wasserwart

wurde erhöht, da durch die Endabrechnung

der Stadtwerke ein erheblicher Wasserverlust

in der Anlage aufgedeckt wurde. Wir

müssen nach dem Wasseranstellen nach dem

Leck suchen. Helfer können sich bei Dirk Beusen

melden. Dieser wird die Arbeiten leiten und

die Helfer informieren. Bei den Wahlen wurden

Beate Tschirpich als 2.Vorsitzende und die Beisitzer

Uwe Müller und Doris Holtermann-Kurde

in den Ämtern bestätigt. Neuer Ortsfachberater

ist Dirk Beusen. Kassenprüfer sind Manfred

Heinemann und Hans Peter Zimmer, Ersatzkassenprüfer

Petra Kleyer. Der Festausschuss

mit Bianca Marten, Florian Müller und Birgitt

Behrend wurde ebenfalls wiedergewählt. Die

Satzungsänderung wurde ausführlich besprochen

und in allen Punkten von der Versammlung

bestätigt. Wir werden diese über einen

Notar beim Amtsgericht einreichen und nach

Seite 40

Genehmigung an alle Mitglieder weitergeben.

Dem Antrag der Gfd‘in Rund aus dem Jahr

2011 wurde damit stattgegeben. Die angekündigten

Termine sind im Stadtmagazin und

Internet nachzulesen. Für die 3 vom Vorstand

angesetzten Termine zur Gemeinschaftsarbeit

werden jeweils 20 Gartenfreunde gebraucht.

Die einzelnen Parzellen sind der Reihe nach

für 14 Tage für die Rabatten zuständig. Der

Plan wird nach dem 07.04. im großen Schaukasten

ausgehängt. Die Versammlung endete

um 20.30 Uhr. Das Protokoll kann nach dem

07.04.2012 im Vereinsbüro eingesehen werden.

Am 07.04.2012 wird das Wasser wieder

angestellt und es findet die erste Gemeinschaftsarbeit

statt. Bitte achtet auf die Aushänge.

Am 30.04.2012 ist Tanz in den Mai. Wir

haben zur Zeit Parzellen zur Neuverpachtung

frei. Bei Interesse bitte beim Vorstand melden.

Eine Liste mit freien Parzellen hängt am Vereinshaus,

ebenso die Kontaktdaten des Vorstandes.

Viele Grüße Euer Vorstand Heike Marten

TSV Klausdorf

TSV-Schwimmer in guter Form

Persönliche Bestzeiten und viele Platzierungen

bei den Bestenkämpfen in der

Gaardener Halle

Bei den Bestenkämpfen des SV Wiking

Kiel konnten die Schwimmerinnen und

Schwimmer des TSV Klausdorf ihre derzeit

gute Form unter Beweis stellen und wichtige

Zeiten für die bevorstehenden Landesmeisterschaften

im April erkämpfen. Für die Jüngsten

war es zugleich einer ihrer ersten Wettkämpfe,

umso aufgeregter waren sie. Aber es herrschte

eine übersichtliche, fast familiäre Atmosphäre

in der Gaardener Schwimmhalle. Nach gut drei

Stunden standen die Sieger und Platzierer fest.

Julian Schlag (Jahrgang 2003) setzte sich bei

vier Starts vier Mal als Erster durch. Für Florian

Eichner (ebenfalls 2003) gab es einen ersten,

einen zweiten und zwei dritte Plätze. Mit einem

ersten Platz und zwei zweite Plätze konnte

sich Bo Göran Finkeldey (2003) in einem starken

Jahrgang behaupten. Weitere tolle Ergeb-


Heizungsbau

Schlotfeldt

Modernisierung

- Ihrer Heizungsanlage (z.B. Gas- u. Öl-Brennwert)

- Ihres Badezimmers

Nutzung von erneuerbaren Energien

z.B. Solarthermie, Photovoltaik, Wärmepumpen usw.

nisse lieferten auch Erik Kofahl (2003) mit einem

Sieg und einem zweitem Platz sowie Lena

Wede (2003) mit einem Bronzeplatz. Bei den

älteren Leistungsschwimmern waren ebenfalls

Bo Göran Finkeldey (im Vordergrund)

lieferte ebenso wie die gesamte TSV-Mannschaft

gute Schwimmzeiten ab.

Super-Zeiten dabei. So gewann Melina Campos

(1998) alle ihre fünf Starts, genau so wie

Fabian Braun (1999). Paul Sonnabend (1998)

überzeugte ebenfalls mit persönlichen Bestzeiten

und belegte neben einem Sieg einen

zweiten und zwei dritte Plätze. Ivo Mix (2000)

platzierte sich drei Mal als Zweiter und einmal

als Dritter und rundete damit ein tolles Mannschaftsergebnis

ab.

Jagdgenossenschaft Klausdorf

Schwentine

Generationswechsel im 2. Anlauf

erfolgreich vollzogen

Dem stellvertretenden Jagdvorsteher der

Jagdgenossenschaft Klausdorf/ Schwentine,

Vereine / Institutionen

Wir sind Ihr kompetenter Partner

im Bereich Haustechnik!

Dorfstraße 152 l 24222 Schwentinental

Neubau / Sanitär / Wartung & Reparatur / Solar

Wir freuen uns auf Ihren Anruf und

erstellen Ihnen ein individuelles Angebot

04 31 - 79 19 59

Wir suchen in Dauerstellung zu sofort:

Qualifizierte Sanitär- und

Heizungsmonteure

zur Teamunterstützung für Baustellen und

Kundendiensttätigkeit,

gern auch schon gut

zusammenarbeitende Teams.

Wir bieten: Überdurchschnittliche

Bezahlung, Aufwendungszulagen,

gutes Betriebsklima. Wir erwarten:

selbständiges Arbeiten, Zuverlässigkeit,

Führerschein. Bewerbungen an:

Haustechnik Nord GmbH

Bahnhofstr. 22, 24223 Schwentinental,

Tel. 4307-821982

Herrn Friedrich Schnack, ist in den letzten

Monaten sehr viel abverlangt worden. Selbstlos

wurden alle Unterlagen des im April 2011

verstorbenen Jagdvorstehers Friedrich Wienroth

gesichtet und für die anstehende Jagdgenossenschaftsversammlung

am 26.10.2011,

vorbereitet. Zunächst lief alles nach angenommener

Tagesordnung. Die Versammlung war

Seite 41


Vereine / Institutionen

beschlussfähig, der Kassenbericht lag korrekt

vor und der Vorstand wurde entlastet. Bei den

dann anstehenden Neuwahlen lief es dann

leider nicht so. Die Stelle des Jagdvorstehers

blieb vakant und somit musste eine erneute

Jagdgenossenschaftsversammlung einberufen

werden. Nach reichlich Unterstützung und

Überzeugungsarbeit durch ehemalige Jagdgenossenschaftsmitglieder

und Herrn Klaus

Uhde von der Stadtverwaltung Schwentinental

wurde dann am 25.01.2012 ein komplett neuer

Vorstand rechtskräftig gewählt.

Nachfolger von Herrn Friedrich Wienroth

als Jagdvorsteher ist Jörn Paulat, sein Vertreter

Arne Nehlsen. Kassenwart ist Ronald Braatz

und die beiden Beisitzer sind Thorsten D`Avis

und Christian Schnack als Urgestein. Nachträglich

gilt nochmals ein besonderer Dank, im

Namen aller Jagdgenossenschaftsmitglieder,

den Herren Friedrich Wienroth und Friedrich

Schnack. Die ehrenamtliche und gemeinnützige

Tätigkeit beider Jagdgenossenschaftsmitglieder

in den letzten Monaten, Jahren bis hin

zur Gründung der Jagdgenossenschaft Klausdorf/Schwentine

ist mehr als einzigartig und

gebührt großen Respekt und Anerkennung!

Vielen Dank. Die Auszahlung der Jagdpacht

erfolgt im 2.Quartal 2012.

Jörn Paulat, Jagdvorsteher

Raisdorfer Turn- und

Sportverein

Der „Kiez“ kommt in die Stadt -

Bundesligist FC St.Pauli zu Gast

beim RSTV

Liebe Freunde, Fans und Mitbürger, anlässlich

des 90. Geburtstages vom Raisdorfer

TSV möchten wir Ihnen heute schon einen

echten „Leckerbissen“ ankündigen. Am

09.05.2012 gastiert der Fußballbundesligist FC

St. Pauli um 18.30 Uhr im Stadion „Am Klinkenberg“

zu einem Jubiläumsspiel bei der Ligamannschaft

des Raisdorfer TSV. Der FC St.

Pauli, in der letzten Saison noch Derbysieger

(1:0) beim „großen“ HSV, befindet sich nach

dem Abstieg aus der 1.Bundesliga derzeit auf

dem Relegationsplatz zum erneuten Aufstieg

in das „Oberhaus“. Sollte am Ende der Sai-

Seite 42

son der FC St. Pauli dieses Relegationsplatz

belegen, wird das Freundschaftsspiel gegen

den RTSV leider verschoben, da die Mannschaft

um (Neu-) Trainer Andre Schubert dann

zwei Relegationsspiele bestreiten muss. Daher

wünschen wir allen Beteiligten vom FC St.

Pauli den direkten Aufstieg, so dass die Stadt

Schwentinental und wir vom Raisdorfer TSV

am 09.05.2012 dieses Event erleben dürfen.

Parallel hat der Kartenvorkauf schon begonnen.

Zuschauer können sich noch bis

zum 18.04.2012 Eintrittskarten zum Vorzugspreis

sichern. Auf unserer Homepage www.

rtsv-fussball.de wurde eigens für dieses

Spiel ein Onlineshop eingerichtet. Eine weitere

Vorverkaufsstelle ist das Sportheim des

Raisdorfer TSV „Flotter Schuh“, Zum See 13

in Schwentinental. Die Öffnungszeiten können

sie ebenfalls der Homepage www.rtsv-fussball.

de entnehmen. Bis dahin wünscht das gesamte

Organisationsteam um P.Bührsch und

O.Braasch ihnen eine gesunde Frühlingszeit.

Ihr T.Ahlf , Sportlicher Leiter

Erwachsenen Turnen

Wer noch nichts von Pilates oder Bauch-

Beine-Po gehört hat, sollte dieses Körpertraining

einmal ausprobieren. Pilates beinhaltet

Kraftübungen, Balance, Atemtechnik und Stretching,

kombiniert mit langsamen fließenden

Bewegungen. Gleichermaßen eignet es sich

für Einsteiger und Fortgeschrittene, Trainierte

und Untrainierte. Es ist eine sanfte Fitness-

Methode und wird im RTSV an zwei Abenden

angeboten. Am Dienstag, 18.00 bis 19.00 Uhr,

in der Gymnastikhalle, Übungsleiterin ist Mareike

Martensen. Am Donnerstag, 18.15 bis

19.15 Uhr in der Schulturnhalle, Übungsleiterin

ist Carola Knoop. Ausserdem haben wir eine

neue Übungsleiterin, Jessica Dalkiran, die für

Bauch-Beine-Po, am Montag, von 19.30 bis

20.30 Uhr, in der Gymnastikhalle eine Stunde

anbietet. Sabine Sendzik, Tel. 0431-79375,

Spartenleiterin

Musik umd Tanz

Hallo Mädels, für unsere Übungsstunde

„Spaßturnen und Tanzen“ suchen wir dringend

Nachwuchs. Wir tanzen, steppen, turnen, spielen

und tun alles was uns Spaß macht. Nicht

selten steht das Trampolin in der Halle, schiefe


Passfotos

sofort!

Ebenen an der Sprossenwand werden aufgebaut,

die Stepps sind oft in Gebrauch und flotte

Musik untermalt die Stunden. Das Mitgestalten

dieser Stunden ist ausdrücklich erwünscht.

Schaut doch mal vorbei. Mittwochs in der

Schulturnhalle für Mädchen von 8-11 Jahren

von 16.00 – 17.30 Uhr und für Mädchen ab 12

Jahren von 16.30 – 18.00 Uhr. Ich freu mich auf

euch Sabine Sendzik

C-Jugend im neuen Look

Mit neuer Tracht präsentiert sich die 2.

C-Jugend der SG Klausdorf/Raisdorf. Mit den

Stadtwerken Schwentinental wurde ein Sponsor

gefunden, der ein Herz für die Fußballer

hat. Auch der Einstand mit der neuen Tracht

war gleich vielversprechend. Gegen die unbe-

siegten Holstein Kiel Women erreichte man ein

3:3. Den Stadtwerken ein großes Dankeschön

von der C-Jugend. Unter www.rtsv-fussball.de

erfahrt Ihr mehr vom RTSV. P. Reinecke

Ihr Service vor Ort

Mo - Fr 8:30 - 13 Uhr, 15 - 18 Uhr

Sa 9 - 13 Uhr, Mittwochnachmittag geschlossen

Zum See 1, 24223 Schwentinental

Tel.: 04307-819726, www.optik-erben.de

Raisdorfer Gilde

Die diesjährige Jahreshauptversammlung

der Raisdorfer Gilde, Sterbekasse auf Ge-

Vereine / Institutionen

Ihr zuverlässiger Partner für:

Tiefbau

Erdarbeiten

Entwässerung

Kellerwandsanierung

Außenanlagen

Pflasterarbeiten

Winterdienst

DOBBRICK BAU

Amselweg 22, 24223 Schwentinental

Tel: 0171-80 888 48, Fax: 0431-72 11 50

info@dobbrick-bau.de, www.dobbrick-bau.de

genseitigkeit stand im Zeichen des 150jährigen

Jubiläums der Gilde. Zu Beginn hatte der

Vorstand die Anwesenden deshalb zu einem

kleinen Umtrunk eingeladen. Ältermann Lipfert

begrüßte sodann 40 Mitglieder, unter ihnen von

der Stadt Schwentinental (und Mitglied der Gilde)

Bürgervorsteherin Frau Lange-Hitzbleck,

von 2 befreundeten Vereinen jeweils die Vorsitzenden,

vom Heimatbund Helmut Ohl und vom

RTSV Egon Ackermann, die auch Mitglieder

der Gilde sind sowie unser Königspaar Giesela

und Günter Scheel. Frau Lange-Hitzbleck

überbrachte die Grüsse der Stadt Schwenti-

Seite 43


Vereine / Institutionen

nental. Nach der Totenehrung unserer im vergangenen

Jahr verstorbenen Mitglieder und

der Verlesung des Protokolls, gab Lipfert seinen

Bericht zum letzten Jahr ab.

Bei dem Pokalschiessen der Raisdorfer

Schützengemeinschaft wurden unsere Damen-

und Herren-Mannschaften jeweils Erste.

Der Vorsitzende erinnerte an zwei verstorbene

Kameraden, die sich um die Gilde verdient gemacht

haben. Jochen Zwoch und Hans Jürgen

Sobel. Er bedankte sich im nachhinein nochmals

für die geleistete Arbeit. Ein Dank ging an

das Königspaar Giesela und Günter Scheel,

die während ihrer “Regentschaft“ uns jederzeit

mit Rat und Tat zur Seite standen. Der Kassenbericht

der Schatzmeisterin Siegmund war, wie

immer auf der Rückseite der Einladung aufgeführt.

Sie berichtete, dass im vergangenen

Jahr 8 Mitglieder verstorben sind und die Gilde

noch 315 Mitglieder hat. Der Bericht wurde anschließend

von den Rechnungsprüfern bestätigt,

es wurden keine Fehler entdeckt. Die Entlastung

der Kassenwartin und des Vorstandes

erfolgten einstimmig. Die (Wieder-) Wahl des

1.Vorsitzenden und der Kassenwartin erfolgten

bei eigener Enthaltung einstimmig. Für die ausscheidende

Kassenprüferin Ellen Carstensen

wurde Karen Ackermann einstimmig gewählt.

Bevor der Vorsitzende zum Hauptthema des

Abends kam, gab er 2 Termine bekannt: am 24.

März Sauberes Raisdorf mit Beteiligung der

Gilde - spontan meldeten sich 6 Gildemitglieder

- und das Raisdorfer Volksfest vom 7. bis

9. September, an dem die Gilde mit Kaffee und

Kuchen dabei sein wird. Zum Jubiläumsfest erklärte

der Vorsitzende, dass leider nicht so viele

Fördermittel eingeworben werden konnten,

wie erwartet. Er bedankte sich bei der Stadt

Schwentinental, der Förde Sparkasse, den

Stadtwerken Schwentinental und dem Schleswig-Holsteinischen

Heimatbund für ihre Unterstützung.

Der Festkommers findet am Sonntag,

den 03.06. um 11.00 Uhr im Bürgersaal in Raisdorf

statt. Ein Geschenk des Heimatbundes in

Form eines plattdeutschen Abends im Hotel

Rosenheim wird am Mittwoch, dem 06.06. um

19.30Uhr. stattfinden. Enden wird die Jubiläumswoche

mit dem Vogelschiessen am Samstag,

dem 09. 06. 2012, gegen 18.00Uhr. Für

alle Veranstaltungen wird noch eine schriftliche

Seite 44

Einladung an alle Mitglieder versandt. Der Vorstand

hofft auf eine rege Beteiligung.

Dieter Kaschner

Raisdorfer

Akkordeonclub

...es begann am 9.1.1992...,

die erste Probe...

Das Ehepaar Isolde und Otto Fahl aus

Raisdorf hatte zum Akkordeonspielen aufgerufen

...und viele kamen, mit mehr oder weniger

Erfahrung, man gab sich Mühe, aber ohjeh, es

klang eher schaurig als schön! Wir luden dann

den Musiklehrer Herrn Stoltenberg ein, doch

einmal zuzuhören... ...und ob er Lust hätte, uns

in die richtige Richtung zu dirigieren. Das war

vor 20 Jahren... Ob er und wir es geschafft haben,

mit Müh und Fleiß über „Margaretenwiese“

und „Hanselpolka“ hinauszukommen, können

Sie gern selbst erkunden... denn, wir laden

Sie dazu herzlich ein: Festkonzert 20 Jahre

Raisdorfer Akkordeonclub „Musik liegt in

der Luft“, Musikalische Leitung: Heiner Stoltenberg,

Sonntag, den 29. April 2012, Beginn:

17:00 Uhr, Bürgersaal Rathaus Schwentinental/OT

Raisdorfer, Eintritt frei ! Spenden

werden gern entgegengenommen. Gute Unterhaltung

wünscht

Ihre Marianne Hagen, Pressewartin

Schleswig-Holsteinischer

Heimatbund

Wohnen im Alter

Das Jahr 2012 ist das “Europäische Jahr

für aktives Altern und Solidarität zwischen den

Generationen”, so hat es das Europäische Parlament

beschlossen. Es ist nun genau 5 Jahre

her als der Heimatbund das Thema “Wohnen


Bei Gas:

Immer auch

an morgen

denken.

Mit 24/7 GasFix* –

dem Gas zum

Festpreis bis 2013.

Jan Steen

Geschäftsführer,

Forstbaumschule

Stadtwerke Kiel

Deine Energie ist hier.

Fit und Schlank in den Sommer

lautet das Motto des Frühlings-

Abnehmkurses der Sport - und

Ernährungscoaches Gaby Safrin

& Michael Petry. Zum 15. Mal wird

das erfolgreiche Konzept mit

wöchentlichen Ernährungsworkshops

und Körpermessungen mittels Bio -

Impedanz - Analyse angeboten.

Wer am meisten abnimmt, gewinnt

zusätzlich bares Geld. Im letzten Kurs

wurden in 12 Wochen wieder über 160

kg reduziert.

Wer also ebenfalls überflüssige Pfunde

dauerhaft und nachhaltig loswerden

möchte kann sich unter www.kielnimmt-ab.de

oder 0431-2473506

informieren und anmelden.

Vereine / Institutionen

Alle Gas-Tarife unter www.stadtwerke-kiel.de

SWK_AZ_130x87mm_GasFix_v01_RZ.indd 1 19.03.12 09:21

Gewichtsabnahmeprojekt

- das Konzept mit Riesenerfolg!

Start am 19. April 2012

Leitung: Michael Petry

und Gaby Safrin

Info + Anmeldung:

www.kiel-nimmt-ab.de

Tel. 0431-2473506

* Begrenztes Kontingent

Seite 45


Vereine / Institutionen

im Alter” öffentlich ins Gespräch gebracht hat.

Bereits damals war erkennbar, dass für Raisdorf

– und das gilt heute auch für Schwentinental

– aufgrund der demografischen Entwicklung

neue Wohnformen neben den herkömmlichen

Alten- und Pflegeheimen oder dem betreuten

Wohnen gefragt sein würden. Die Entwicklung

in den letzten Jahren hat den Heimatbund bestätigt.

Leider haben Bürgerinnen und Bürger

den Ort verlassen, weil sie hier die gewünschte

Wohnform nicht gefunden haben. Diese Wohnformen

sind auch unter den Begriffen “Neues

Wohnen 50+” oder “Ich wohne hier bis ich 100

werde” bekannt geworden.

In der Jahreshauptversammlung 2007 hat

der Heimatbund beschlossen, der Gemeinde

den Vorschlag zu machen, eine Senioren-

Wohngemeinschaft zu errichten, sich an der

Grundstücksauswahl zu beteiligen und bei der

Investorensuche mitzuwirken. Es wurden auch

Investoren gefunden, bei der Grundstücksauswahl

gab es Probleme. Die Gemeinde- bzw.

Stadtvertretung hat bisher keine geeigneten

Planungsbeschlüsse gefaßt, obgleich wir Vorschläge

gemacht haben, die auch in der Presse

veröffentlicht wurden. Bedauerlich ist es,

wenn Menschen wegen fehlender Angebote

ihren Heimatort verlassen müssen. Ihnen ihre

Heimat zu erhalten ist unser Anliegen. Die bisherigen

Lebensformen im Alter “allein”, “bei

den Kindern” oder im “Altersheim” verlieren

zunehmend an Grundlage. Immer häufiger

sind Menschen bereit, auch im Alter nochmals

umzuziehen und etwas Neues auszuprobieren.

Gerade jüngere Senioren wollen sich noch einmal

neu orientieren und suchen nach gemeinschaftlichen

Formen des Zusammenlebens.

Wir erwarten von der Stadtvertretung, dass sie

in diesem Jahr unsere Vorschläge aufnimmt

und die Voraussetzungen schafft, damit neue

Wohnformen für Senioren entstehen können.

Helmut Ohl

Show- & Marchingband

„Green Lions“

Eine Mitgliedschaft in der Showband

‚Green Lions‘ - Nicht nur was für

Wohlhabende!

Seite 46

Das Leben in Deutschland wird immer

teurer. Die Lebensmittelpreise steigen, der

Mineralölpreis klettert in unendliche Dimensionen

und die gesamten Lebenshaltungskosten

treiben den Menschen die Tränen in die

Augen, wenn am Ende des Gehaltes noch zu

viel Monat übrig bleibt. Auf der Strecke bleiben

diejenigen, die sich mit geringfügigen Beschäftigungen,

Mindestlöhnen, oder sogar „Hartz-IV“

über Wasser halten müssen. Ganz besonders

leiden die Kinder, wenn sie gerne in einem Verein

ihrem Hobby nachgehen würden, aber das

Einkommen der Eltern nicht ausreicht, um die

monatlichen Mitgliedsbeiträge zu begleichen.

Ausgrenzung und ein Leben im gesellschaftlichen

Abseits wären die Folge. Diese Problematik

hat der Gesetzgeber seinerzeit aufgegriffen.

Mit dem sogenannten Teilhabe-Gesetz

wurde eine Regelung getroffen, die es den

Kindern von Hartz-IV-Empfängern und Wohngeldbeziehern

erlaubt, dennoch einem Verein

beizutreten. Auf schriftlichen Antrag bei der zuständigen

ARGE wird jedes Kind (bis zum 18.

Lebensjahr) der betroffenen Familie jährlich mit

bis zu 120,00 € bezuschusst.

Ein Beispiel: Tritt das Kind eines Hartz-

IV-Empfängers in die Show- & Marchingband

‚Green Lions‘ ein, müßten die Eltern derzeit

12,00 € monatlich in die Vereinskasse zahlen.

Mit dem monatlichen Zuschuss von 10,00 €,

den die ARGE direkt mit der Showband verrechnen

würde, reduziert sich der Mitgliedsbeitrag

auf 2,00 € pro Monat. Zu diesen Bedingungen

dürfte einer Mitgliedschaft wohl

nichts mehr im Wege stehen. Informationen zu

diesem wichtigen Thema erhalten betroffene

Haushalte bei der jeweils zuständigen ARGE.

Als sozialer und verantwortungsvoller Verein

ist es der Show- & Marchingband ‚Green Lions‘

ein Anliegen, auch auf dieses sensible Thema

einzugehen. Wir möchten betroffenen Familien

einen Weg aufzeigen, wie sie trotz schwieriger

Zeiten ihren Kindern dennoch eine sinnvolle

und bezahlbare Freizeitbeschäftigung ermöglichen

können. Obwohl unsere Showband zur

Zeit noch nicht einmal die Auftrittsreife erreicht

hat, wurden bereits erste Kontakte zum Kölner

Karneval geknüpft. Eine vierköpfige Delegation

unserer Showband ist vom 17. - 21. Februar mit

unseren Freunden des Spielmannszuges des


Bauträger . Malkler

Hausverwaltung

Dorfstr. 155 l 24222 Schwentinental

Tel. 0431 - 79 432 l Fax 0431 - 79 499

Schwentinehaus Wobau GmbH

Preetzer Chaussee 23, 24222 Schwentinental

Tel.: 0431/78 09 7-20

Email: info@schwentinehaus.de,

www.schwentinehaus.de

Geschäftsführer: Günther Rahn

- täglich frische Backwaren

- Lieferservice

- Kommissionsware für

Ihre Veranstaltungen

- Lotto-Annahme

- Hermes Versand

- Chem. Reinigungsannahme

Ihr professioneller Partner für Einfamilienhausbau,

Immobilienverkauf und Hausverwaltung in Schwentinental

Ihr zuverlässiger und kompetenter Partner

für Sanitätechnik, Bäder, Heizungsbau

Solaranlagen und Komplettlösungen.

Fliesenarbeiten

Beratung - Planung - Ausführung

Ich freue mich auf Ihren Anruf!

Peter Sötje · Liesenhörnweg 12 · 24222 Schwentinental

Tel.: 0431-787771 · Fax: 0431-783531 · www.soetje-sanitaer.de

Wellingdorfer Turnvereins nach Köln gefahren,

um dort vier Tage lang das närrische Treiben

zu erleben, mitzufeiern und die eine oder andere

wichtige Persönlichkeit kennen zu lernen.

Alles in allem war es eine sehr aufregende,

schöne und aufschlussreiche Fahrt. Am 03.

März veranstaltete die Spielmannsvereinigung

Schleswig-Holstein (SVSH) ihre diesjährige

Landesdelegiertentagung beim Musikzug Plön

im dortigen Sportheim. Der erste Vorsitzende

der Showband ‚Green Lions‘, Marco Fritsche,

wurde als Gast zu dieser Veranstaltung eingeladen

und erhielt einen ersten Einblick in die

Arbeit und Abläufe der SVSH. Im Laufe der Tagesordnung

wurde unsere Showband den Ab-

Vereine / Institutionen

ordnungen der vielen anwesenden Musikgruppen

dann offiziell und ausführlich vorgestellt.

Weiterhin sucht unsere Band eine Trainerin

für den Aufbau einer Showtanzgruppe / Color

Guard. Denkbar wäre eine Persönlichkeit,

die schon Erfahrungen in anderen Tanzgruppen

sammeln konnte. Aber auch eine Nachwuchskraft

bekäme die Chance, sich in den

Aufbau unserer Showtanzgruppe „Lions Stars“

einzubringen. Und zu guter Letzt möchte ich

nochmals darauf hinweisen, daß es auch jetzt

noch möglich ist, Mitglied in der Show- & Marchingband

zu werden. Interessenten können

sich mit dem 1. Vorsitzenden der Band unter

der Telefon-Nr. 0 43 07 - 76 36 in Verbindung

Seite 47


Vereine / Institutionen

setzen, um erste Informationen zu erhalten.

MARCO FRITSCHE

Weltladen Raisdorf

Wie sie aus den Kieler Nachrichten vom

21.2.2012 entnehmen konnten wird der Weltladen

Raisdorf voraussichtlich im September

schließen. Die Mitarbeiterinnen des Weltladens

bedauern die Entscheidung, aber sie ist

aus Sicht der Personal- und Finanzlage leider

unausweichlich (s. a. unter www.weltladenraisdorf.de).

Aber bis dahin machen wir wie

gewohnt mit einem stets interessanten und

reichhaltigen Sortiment weiter. Im April werden

wir zusätzlich das Schaufenster in der Apotheke

am Rathaus mit vielen Kunstgegenständen

aus Müll dekorieren.

Kunst aus Müll

Es sind nicht nur Kunstgegenstände zum

hinstellen, sondern sie sind auch ganz prak-

tisch einsetzbar. So bestehen einige Körbe und

Mülleimer aus etlichen zusammengewickelten

Bonbonpapieren oder andere Dosen und

Schalen aus altem Zeitungspapier. Dabei werden

die Zeitungen in Streifen geschnitten und

mit Leim bestrichen, bevor sie in die benötigte

Form gebracht werden und trocknen. Zu der

Recycling-Kunst aus Asien gehören auch kleine

Kommoden, die aus Mangoholz und Blech

gebaut werden

und sehr dekorativ

sind. Besonders

schön

und vielfältig

Seite 48

sind die Blechmodelle aus Madagaskar. Diese

stehen im Vordergrund unserer Schaufensterdekoration

in der Apotheke. Die Idee der

Blechautos stammt von Straßenkindern aus

Antananarivo. Die Kinder, die auf der Straße

und meist ohne Eltern aufwuchsen, begannen

aus alten Blechdosen kleine Modelle anzufertigen.

Die bunten Autos sind mit der Zeit so bekannt

geworden, dass die Organisation Mahafaly

diese Idee

aufgriff, und

die Blechautos

seitdem mit großem

Erfolg von

verschiedenen

Kunsthandwerkern

der madagassischen

Hauptstadt anfertigen lässt. So sind aus alten

Blechdosen und Recyclingmaterialien mit viel

handwerklichem Geschick verschiedenste Automodelle

vieler bekannter Marken entstanden.

In ihrer Gestaltung spiegelt sich die Kreativität

der madagassischen Handwerker wider. Mahafaly

vermarktet die handgearbeiteten Produkte

von verschiedenen Familienbetrieben und Kooperativen

aus Madagaskar. Alle Produzenten

erhalten überdurchschnittlich hohe Preise,

zinslose Kredite, eine Vorausbezahlung und

feste Verträge. Auch auf eine Verbesserung des

sozialen Umfelds der Familien wird geachtet.

Außerdem wird die Arbeit der madagassischen

NGO MANDA unterstützt. MANDA betreibt in

Madagaskars Hauptstadt Antananarivo eine

Sozialstation und zwei Ausbildungswerkstätten

für die gesellschaftliche Integration der auf der

Straße lebenden Kinder und Jugendlichen. Sie

haben hier eine feste Anlaufstation, bekommen

nahrhaftes Essen und eine kostenfreie medizinische

Versorgung. In der Holzwerkstatt oder

dem Handarbeitszentrum des Vereins können

sie eine Ausbildung absolvieren, die sie letztlich

auf die Eigenständigkeit vorbereiten soll.

(Quelle: EL PUENTE)

Die Weltladengruppe Raisdorf

Weltladen Raisdorf gegenüber vom Rathaus,

Klaus-Groth-Str. 3, Tel. 83 95 22 geöffnet.

Montag bis Samstag 10.00 Uhr – 12.00 Uhr

und Freitagnachmittag 14.30 Uhr – 17.30 Uhr.


Ankauf / Verkauf

Suche altes kleines Gebäude wie Garage,

Schuppen, kleine Halle Häuschen oder ähnliches

günstig zu kaufen, Mieten oder Mietkauf

bitte alles anbieten egal wie schlecht der Zustand

ist. fransenhund@t-online.de.

Wir suchen Jungsbekleidung für eine ca

43cm große Jungspuppe (Born) oder ähnliches.

fransenhund@t-online.de.

Leder-Fernsehsessel, elektrisch, Farbe:

terrakotta, preiswert abzugeben. VHB. Tel.:

04307-5893.

Dänische Wandteller, blau, Durchmesser 15

cm (Tiermotive) Mors Dag, Jahrgang 1969-

2000 vollständig, günstig zu verkaufen VHB;

Telefon: 04307-5893.

Biete gebr. Zweier-Kajak, rot-weiß, l ca. 227

cm, b ca. 57 cm, mit 2 Doppel-Paddel und Pedalsteuerung,

Preis VHS. Tel. 04307-238126.

Dienstleistungen

Rollis Disco Musik für alle Tel. 04307939679.

Disco Musik für Alle Tel: 04307939679.

Ich hole kostenlos Ihren Schrott, sowie Ihre

Buntmetalle ab, gerne auch große Mengen.

d.matze@hotmail.de.

Individueller, intensiver Legastenieunterricht,

Telefon 0431-79853.

Mieten / Vermieten

Garage (Garagenhof Seebrookswiese) ab

1.4.12 in Schwentinental OT Klausdorf zu vermieten,

35€/Monat. Tel:0431 791550.

KFZ-Markt

Ich suche ein günstiges Motorrad mit Kardanantrieb

für den Sommer zum Herrichten. Bieten

Sie mir gerne alles an, auch wenn es kein TÜV

mehr hat, lange gestanden hat oder sonstiges.

waschmaschinen-ersatzteile@t-online.de.

Private Kleinanzeigen

Leonora

24222 Schwentinental

Klingenbergstr. 141

Immobilien

Service

Wir Ü50 suchen in Schwentinetal Baugrundstück

ca. 450m² (nicht an der B76). Wir möchten

einen Bungalow bauen, 8,40m x 12,8m

oder 10m x 10m je nach Grundstückschnitt. Tel

04307-823990 ab 17:00 Uhr

Seite 49


Service

Allgemeinmedizin und Praktische Ärzte

Dagmar Esch-Kabitzke

Klaus-Groth-Str. 1, 24223 Schwentinental

Tel. 04307/10 03

Dr. med. Volker Schuldt

Eichendorffstr. 49, 24223 Schwentinental

Tel. 04307/3 66

Dr. med. Karsten Pszolla

Dirk Brauer

Dr. med. Iria Pszolla

Bahnhofstraße 9, 24223 Schwentinental

Tel. 04307/50 68

Dr. med. Peter Lumbeck

Albert-Schweitzer-Straße 15

24223 Schwentinental

Tel. 04307/83 98 24

Dr. med. Klaus Rathke

Dr. med Karin Waack

Dorfplatz 10, 24222 Schwentinental

Tel. 0431/79 12 76

Jörg Schirrmacher

Dr. med. Markus Sauerwald

Dorfstraße 108, 24222 Schwentinental

Tel. 0431/79 81 1

Eduard Malinovski

Zum See 2, 24223 Schwentinental

Tel. 04307/83 98 68

Kinderarzt

Dr. med. Uwe Blauert

Zum See 2, 24223 Schwentinental

Tel. 04307/17 71

Augenarzt

Dr. med. P. E. Fritsch

Zum See 2, 24223 Schwentinental

Tel. 04307/82 50 80

Heilpraktiker

Angela Ostermann, Klassische Homöopathie

Südring 16, 24222 Schwentinental

Tel. 0431 /2403211

Zahnärzte

Dr. med. dent. Karsten Kowallik

Seite 50

Ärzteverzeichnis

Schwentinental

Zum See 2, 24223 Schwentinental

Tel. 04307/443 - www.praxis-kowallik.de

Ingela Chmill

Martina Emsmann

Südring 81, 24222 Schwentinental

Tel. 0431/79 45 8

Dr. med. dent. Helge Niss

ToothworkS

Dorfstraße 110, 24222 Schwentinental

Tel. 0431/79 89 2 - www.dr-niss.de

Bärbel Stöckel, Dr. Peter Stöckel

Bahnhofstraße 30, 24223 Schwentinental

Tel. 04307/83 95 77

Vincent Weigand

Klingenbergstraße 115

24222 Schwentinental

Tel. 0431/79 90 662

Michael Zahl

Wakenitzstraße 2, 24223 Schwentinental

Tel. 04307/67 07

Gunter Roller

Mergenthalerstraße 12

24223 Schwentinental

Tel. 04307/83 97 39

Dr. Heiner Stelter

Dorfstraße 156, 24222 Schwentinental

Tel. 0431/79 04 08

Tierärzte

Dr. Lutz Johannsen

Eichenweg 22, 24223 Schwentinental

Tel. 04307/67 24

Melanie Lamtjew

Preetzer Chaussee 130

24222 Schwentinental

Tel. 0431/79 11 14

www.tierarzt-im-schwentinental.de

Psychotherapeuten

Dipl. Psych. Ulrich Schlender

Bahnhofstraße 26, 24223 Schwentinental

Tel. 04307/70 30

Dr. med. Volker Schuldt

Anschrift s. u. Allgemeinmedizin

Dr. med. Peter Lumbeck

Anschrift s. u. Allgemeinmedizin


gesunde Zähne!

schöne Zähne!

Zahnarztpraxis

Dr. med. dent.

Karsten Kowallik

Zum See 8

24223 Schwentinental

Telefon Praxis: 04307-443

Telefon privat: 04342-86970

info@praxis-kowallik.de

www.praxis-kowallik.de

zertifizierter

Hypnose-Zahnarzt

SPD Ortsverein Schwentinental

sozial - gerecht - vor Ort

Ihre Kandidatinnen für die

Landtagswahl am 6. Mai 2012

Anette Langner

WK 16, Pön Nord/Malente

Die eigene Wohngenossenschaft

mitten in Preetz: 13 Wohnungen,

Einzug 2013, barrierearme

energieeffiziente Bauweise,

Mitglieder für eine lebendige

Nachbarschaft und ein

selbstbestimmtes Wohnen gesucht.

Telefon: 04525 - 49 48 49

Infos: www.stadthus-preetz.de

www.spd-schwentinental.de

Regina Poersch

WK 17, Plön Süd/Eutin


Service

Machen sie mit bei unserem Gewinnspiel!:

Gewinnen Sie 3 x je eine Eintrittskarte zum

Fußballspiel 1.FC St.Pauli - RTSV

Teilnahmebedingungen: Jeder Teilnehmer

kann nur im eigenen Namen und pro Gewinnspiel

nur einmal teilnehmen. Die Teilnahme an Gewinnspielen

ist per Email an gewinnspiel@stadtmagazin-schwentinental.de

oder per ausreichend

frankierte Postkarte möglich. Die Ermittlung der

Gewinner erfolgt durch den Verlag, deren Mitarbeiter,

Erfüllungsgehilfen oder beauftragte Dritte.


Am 9. Mai steigt DAS sportliche Highlight in

Schwentinental, wenn der RTSV im Rahmen

seines 90. Geburtstages den Bundesligisten

FC. St. Pauli empfängt.

Einsendeschluss ist der 12. April 2012.

Gewinnspielfrage des Monats:

Wie alt wird in diesem Jahr der Raisdorfer

Turn-und Sportverein?

� 50 Jahre

� 70 Jahre

� 90 Jahre

Persönliche Angaben:

Vorname, Name: _________________________________

Telefonnummer: __________________________________

Straße, Hausnummer: _____________________________

PLZ, Ort: __________________________________________

Unser Gewinnspiel

Die Stadtwerke Schwentinental stellen als

Preise für das Gewinnspiel 3 x 1 Einrittkarte zur

Verfügung! …weil durch das gesunde

Seite 52

Ich unterstütze den

„Kleinen Lichtblick“...

Schulfrühstück die

Wertschätzung für unsere

Nahrungsmittel wachsen kann.

Rosemarie Leuenhagen

www.kleiner-lichtblick.de

Bitte abschneiden und auf eine Postkarte kleben

bzw. im Briefumschlag übersenden.

Naxus MedienService

-Gewinnspiel-

Am Klosterforst 52

24223 Schwentinental

Unsere vollständigen Teilnahmebedingungen

finden sie unter

www.stadtmagazin-schwentinental.de.


IHRE SPENDE

MACHT UNS MUT

Die Seenotretter

Finanziert nur

durch Spenden

Bitte spenden auch Sie!

Spendenkonto 107 2016

BLZ 290 501 01 | Sparkasse Bremen

www.seenotretter.de

Haustyp

Initialen d.

Musikers

Bernstein

achtbar

bitter,

verbittert

Papyrusboot

von

Heyerdahl

Steinfrucht

Infektionskrankheit/Abk.

45x120_4c.indd 1 15.09.2010 13:12:30 Uhr

Verkaufsplatz

für

Trödelkram

Auslese

der

Besten

Brotform

Frank-Michael Jacobsen

Rolladen und Jalousiebaumeister

Rollläden-Markisen-Tore

Fenster-Türen

Plissee-Jalousien

Insektenschutz

Telefon: 04307 822790

Telefax: 04307 822791

www.frank-michael-jacobsen.de

Die Rätselseite

Kreuzworträtsel

Abk.:

Bundesautobahn

Grautier

Abk.:

Radclub

Rolle v.

Marlene

Dietrich

(fesche..)

Christusmonogramm

kurz:

bei dem

Dandy

Filmprädikat

elast.

Material

Sinnesorgane

Heilmittel

Garn

Zeichen

für

Holmium

japanischerZierkarpfen

2030-23

persönliches

Fürwort/

3. Fall

Weg des

Motorkolbens

großer

Papagei

Sudoku

(Die Lösung finden sie auf der letzten Seite des Heftes)

B

I

N

N

E

N

U

M

W

E

G

E

veraltet:

Sieden

S

O

D

I

H

M

A

R

A

U

J

U

G

E

N

D

F

R

E

I

Service

H

O

T

A

indirekte

Anreisestrecken

G

E

C

K

B

E

I

M

I

H

S

L

O

L

A

R

C

E

S

E

L

H

L

A

I

B

R

B

A

B

Verhältniswort

M

A

R

K

T

F

L

O

H

G

E

P

Seite 53


Service

Telefonverzeichnis - Stadtverwaltung Schwentinental

Stadtverwaltung Schwentinental

Bürgermeisterin

Susanne Leyk 04307-811200 susanne.leyk@stadt-schwentinental.de

Büro der Bürgermeisterin, Redaktion Stadtmagazin Fax 04307-811-230

Regina Blöcker 04307-811214 regina.bloecker@stadt-schwentinental.de

Silke Martin 04307-811225 silke.martin@stadt-schwentinental.de

Jutta Heimann 04307-811222 jutta.heimann@stadt-schwentinental.de

Beiträge Stadtmagazin

Zentrale

info@stadtmagazin-schwentinental.de

Ulrike Krumrei - Birgit Pöpelt 04307-8110 info@stadt-schwentinental.de

Fax 04307-811201

Amt I Hauptamt

Amtsleiter

Gerald Menz

Personalangelegenheiten, Allgemeine Verwaltung

04307-811235 gerald.menz@stadt-schwentinental.de

Kirsten Kaireit 04307-811238 kirsten.kaireit@stadt-schwentinental.de

Claudia Weihrauch

Satzungsrecht, Gewerbewesen

04307-811240 claudia.weihrauch@stadt-schwentinental.de

Manfred Milbrodt

Hausmeister

04307-811221 manfred.milbrodt@stadt-schwentinental.de

Detlef Heisch 04307-811280

Reinhardt Hellberg 04307-811280

Schulen, Kindergärten, Schülerbeförderung, Renten, Veranstaltungen

Dirk Kemper

Jugend, Sport, Büchereiwesen, Volkshochschule

04307-811237 dirk.kemper@stadt-schwentinental.de

Mirco Frehse

Amt II Finanzen - IT

Amtsleiter

04307-811237 mirco.frehse@stadt-schwentinental.de

Norbert Möller

Kämmerei, EDV

04307-811231 norbert.moeller@stadt-schwentinental.de

Ulrich Nebendahl

EDV-Administration

04307-811234 ulrich.nebendahl@stadt-schwentinental.de

Martin Klyk

Grundbesitzabgaben, Hundesteuer,Gew.Steuer OT Klausdorf

04307-811239 martin.klyk@stadt-schwentinental.de

Ramona Schwanbeck 04307-811236 ramona.schwanbeck@stadt-schwentinental.de

Grundbesitzabg.,Straßenreinigungs-/Winterdienstgebühren OT Raisdorf

Hartmut Ewald

Doppik,Vergnügungssteuer, Hundesteuer OT Raisdorf

04307-811233 hartmut.ewald@stadt-schwentinental.de

Annika Rauert

Gebühren, Beiträge, kostenrechnende Einrichtungen

04307-811232 annika.rauert@stadt-schwentinental.de

Dörte Süfke

Stadtkasse - Standesamt

04307-811209 doerte.suefke@stadt-schwentinental.de

Andrea Stühmer 04307-811203 andrea.stuehmer@stadt-schwentinental.de

Michael Ihms

Amtskasse Selent-Schlesen

04307-811204 michael.ihms@stadt-schwentinental.de

Svenja Beck

Vollstreckungsstelle

04307-811229 svenja.beck@stadt-schwentinental.de

Britta Felgendreher 04307-811205 britta.felgendreher@stadt-schwentinental.de

Amt III Stadtentwicklung, Bauwesen und Umweltangelegenheiten

Amtsleiterin

Sabine Conrad

Gewerbevorhaben, Bauleitplanung

04307-811217 sabine.conrad@stadt-schwentinental.de

Petra Finkeldey

Hoch- und Tiefbau, Straßen- und Gebäudeunterhaltung

04307-811220 petra.finkeldey@stadt-schwentinental.de

Peter Einfeldt

Gebäudeunterhaltung

04307-811216 peter.einfeldt@stadt-schwentinental.de

Jürgen Hamann

Umweltangelegenheiten, Schwentinepark

04307-811224 juergen.hamann@stadt-schwentinental.de

Klaus Uhde

Einzelbaumaßnahmen, Kinderspielplätze, städt. Bauhof

04307-811218 klaus.uhde@stadt-schwentinental.de

NN

Amt IV Bürgeramt

04307-811219

Seite 54


Service

Amtsleiter

Michael Stubbmann 04307-811223 michael.stubbmann@stadt-schwentinental.de

Meldeangelegenheiten, Ausweise, Lohnsteuerkarten, Bescheinigungen

Mona Looks 04307-811208 mona.looks@stadt-schwentinental.de

NN 04307-811208 NN

Ordnungs- u. Marktwesen, Wahlen, Gefahrenabwehr, Überw. Str.Reinigung u. Winterdienst

Manfred Wollschläger 04307-811228 manfred.wollschlaeger@stadt-schwentinental.de

Brand- und Zivilschut, Str.Verkehrsrecht, Parkausweise, Fundsachen

Gudrun Ferst

Gewerberecht, Wohnungsamt

04307-811212 gudrun.ferst@stadt-schwentinental.de

David Erdogan

Sozialhilfe, Unterhalt, Wohngeld, Asylrecht

04307-811211 david.erdogan@stadt-schwentinental.de

Dieter Grunwald 04307-811207 dieter.grunwald@stadt-schwentinental.de

Nadja Yigit 04307-811210 nadja.yigit@stadt-schwentinental.de

Jan Skade 04307-811210 jan.skade@stadt-schwentinental.de

Wohnberechtigungsscheine, Senioren- und Behindertenangelegenheiten

Julia Waldinger

Bürgerbüro Ortsteil Klausdorf

Meldeangelegenheiten, Ausweise, Bescheinigungen

04307-811215 julia.waldinger@stadt-schwentinental.de

NN

Volkshochschule, allgemeine Verwaltung

0431-2208241324

Bettina von Nessen 0431-2208241317 bettina.vonnessen@stadt-schwentinental.de

Kontakte Bürgervorsteherin und Ausschussvorsitzende

Vorsitzende der Stadtvertretung

Bürgervorsteherin Angelika Lange-Hitzbleck

Vorsitzender Hauptausschuss

04307-6640 a.lh@hotmail.de

Volker Sindt 04307-5434 sindtraisdorf@yahoo.de

Vorsitzender Ausschuss für Stadtentwicklung, Wirtschaft und Finanzen

Dr. Norbert Scholtis

Vorsitzender Ausschuss für Bauwesen

0431-790911 norbert.scholtis@schwentinental.de

Herbert Steenbock 0431-7993065 steenbock.klausdorf@yahoo.de

Vorsitzender Ausschuss für Umwelt, Verkehr und öffentliche Sicherheit

Uwe Janz 0431-791759 janz.u@t-online.de

Vorsitzende Ausschuss für Schule, Kultur, Paten- und Partnerschaften

Monika Vogt

Vorsitzender Ausschuss für Jugend, Sport und Soziales

0431-79639 M.Vogt@online.de

Bernd Petersen

Vorsitzender Kleingartenausschuss

431791401 Bernd_Petersen@web.de

Rainer Martens

Weitere Anschlüsse

0431-790431 rainer.martens@schwentinental.net

Stadtbücherei OT Raisdorf 4307-811446 buecherei@stadt-schwentinental.de

Stadtbücherei OT Klausdorf 0431-7900818 olivia.szalys@stadt-schwentinental.de

Städtischer Bauhof

Feuerwehr Schwentinental

04307-6721 bauhof@schwentinental.de

Gemeindewehrführer Jürgen Egerland

Freiwillige Feuerwehr Raisdorf

0431-790643 j.egerland@gmx.de

Gerätehaus

Wehrführer NN

04307-83500

stv. Wehrführer Dr.Lutz Johannsen

Freiwillige Feuerwehr Klausdorf

04307-6724

Gerätehaus 0431-790458

Wehrführer Kai Lässig 0172-4038762

stv. Wehrführer Patrick Lösche

Schulen

Schulen OT Raisdorf

0172-6820237

Grundschule der Stadt Schwentinental 04307-6621

Albert-Schweitzer Gemeinschaftsschule 04307-93910

Schwentineschule

Schule OT Klausdorf

04307-6876

Astrid-Lindgren-Schule

Offene Kinder- und Jugendarbeit

OT Raisdorf

0431-7900860

Haus der Jugend 04307-1000

Spieliothek

OT Klausdorf

04307-6099

Kinder- und Jugendtreff 0431-7900841 jugendhaus-klausdorf@web.de

Seite 55


Service

Suche Grundstück oder Einfamilienhaus

in Scnwentinental von Privat zu

kaufen. (EFH bitte nur bis 265tsd €) Telefon:

0431 / 7858 9331 oder 0176 / 382 40

969 Email: Emma881@web.de.

Anzeigen:

www.stadtmagazin-schwentinental.de

Büro der Selbstverwaltung 0431-7900840

Tim Steffen 0431-7900810 tim.steffen@stadt-schwentinental.de

Spieliothek 0431-7900842 spieliothek-klausdorf@gmx.de

weitere wichtige Telefonnummern

Uttoxeterhalle 04307-7363

Schwentinehalle 0431-2406655

Sportplatz Klinkenberg 04307-7019

Volkshochschule OT Raisdorf 04307-6185

Volkshochschule OT Klausdorf 0431-2208241317

Seniorentagesstätte OT Raisdorf 04307-6757

Wildpark (Mo-Do 7-16 Uhr, Fr 7-12Uhr):

Wildpark, Notfallnummer 0173-6153662

Wildpark 04307-1332

Schiedsmann Gerd Krützfeldt, OT Raisdorf 04307-10 81 schiedsmann-raisdorf@schwentinental.de

Schiedsmann Peter Ketelsen, OT Klausdorf 0431-26097885 schiedsmann-klausdorf@schwentinental.de

Seniorenbeirat

Ilse Schmidt-Lassen, Vors. 04307-5145 seniorenbeirat@schwentinental.de

Gerd Karez, stv. Vors. 0431-2007733

Ehrenamtlicher Versichertenberater der DRV-Bund

Norbert Pelikan 04307-5303 (ab17 Uhr)

Beauftragte für Menschen mit Behinderungen

Axel Kreutzfeldt, Behindertenbeauftragter 04307-823660 behindertenbeauftragter@schwentinental.de

Antje Suchomski, stv. Behindertenbeauftrage 0431-787614

Stadtwerke Schwentinental

Servicenummer: 0431-22082410 info@stadtwerke-schwentinental.de

Telefax 0431-2208241157

Störungsdienst 0431-2208241160 oder 04307-8241160

Kundencenter OT Raisdorf 04307-8241166

Bernd Meier, Geschäftsführer 0431-2208241177 bernd.meier@stadtwerke-schwentinental.de

Rainer Pöhlmann, Betriebsleiter 0431-2208241151 rainer.poehlmann@stadtwerke-schwentinental.de

Kundenservice

Gabriele Lübke 0431-2208241150 gabriele.luebke@stadtwerke-schwentinental.de

Marlies Müller 0431-2208241156 marlies.mueller@stadtwerke-schwentinental.de

Martina Krist 0431-2208241175 martina.krist@stadtwerke-schwentinental.de

Sandy Seiler 0431-2208241165 sandy.seiler@stadtwerke-schwentinental.de

Vertrieb Sonderkunden

Sebastian Poth 0431-2208241171 sebastian.poth@stadtwerke-schwentinental.de

Hüseyin Ali Yildiz 0431-2208241174 hueseyin.ali.yildiz@stadtwerke-schwentinental.de

Finanzbuchhaltung

Helmut Raths 0431-2208241149 helmut.raths@stadtwerke-schwentinental.de

Marina Voß 0431-2208241172 marina.voss@stadtwerke-schwentinental.de

Rechnungswesen / Controlling

Annette Wehrmacher 0431-2208241155 annette.wehrmacher@stadtwerke-schwentinental.de

Guido Brandt 0431-2208241176 guido.brandt@stadtwerke-schwentinental.de

Technik / Datenmanagement / IT

Thomas Heimann 0431-220 8241153 thomas.heimann@stadtwerke-schwentinental.de

Daniel Diebel 0431-220 8241161 daniel.diebel@stadtwerke-schwentinental.de

Abwasserbeseitigung

Petra Pöhlmann, 0431-2208241154 petra.poehlmann@stadtwerke-schwentinental.de

André Spickermann 0431-2208241170 andre.spickermann@stadtwerke-schwentinental.de

Freibadkasse (nur in der Saison) 04307-6775

Seite 56


Notdienste der Apotheken Schwentinental /Plön / Preetz (April 2012)

A B C D E F 6

Kur-Apotheke

Schillener Str. 2

24306 Plön

04522/76 08 69

Prinzen-

Apotheke

Eutiner Str. 17

24306 Plön

04522/76 05 76

Apotheke Lübsches

Tor

Lübecker Str. 3

24306 Plön

04522/22 75

Hof-Apotheke

Lange Str. 1

24306 Plön

04522/7 40 90

Schloss-Apotheke

Markt 15

24306 Plön

04522/70 74

DocMorris

Apotheke im REAL,-

Mergenthaler-

str.13-21

24223 Schwentinental

04307/93 88 00

Apotheke am

Dorfplatz

Dorfstraße 156

24222

Schwentinental

0431/799750

G H J K L M 31

Löwen-Apotheke

Markt 10

24211 Preetz

04342/7 15 50

Schwentine-

Apotheke

Markt 4

24211 Preetz

04342/28 14

Apotheke am

Rathaus

Zum See 2

24223

Schwentinental

04307/70 01

1. SO A

2. MO B

3. DI C

4. MI D 31

5. DO E

6. FR F

7. SA G

8. SO H

9. MO J

10. DI K

11. MI L

12. DO M 6

13. FR A

14. SA B

15. SO C

16. MO D

17. DI E

18. MI F

19. DO G

20. FR H

21. SA J

22. SO K

23. MO L

24. DI M

25. MI A

26. DO B

27. FR C

28. SA D

29. SO E

30. MO F

Kgl. Priv.

Apotheke

Kirchenstr. 5

24211 Preetz

04342/22 36

Apotheke an der

Stadtkirche

Kirchenstr. 52

24211 Preetz

04342/53 50

Apotheke in Raisdorf

Bahnhofstr. 9

24223 Schwentinental

04307/70 55

Philippus-

Apotheke

Seebrookswiese

4

24222

Schwentinental

0431/791679

Notrufe

Polizei 110

Feuerwehr 112

Notarzt- oder Rettungswagen 112

Rettungsleitstelle 112

Arztnotrufzentrale 01805/11 92 92

(ab 18.00 Uhr, falls Hausarzt nicht

erreichbar ist)

Kreis Plön 01805/19 29 29

Kreiskrankenhaus Preetz 04342/80 10

Anlaufpraxis im KSK Preetz 01805/11 92 92

(Öffnungszeiten: MO: 19-21 Uhr, DI: 19-21 Uhr,

MI: 17-21 Uhr, DO: 19-21 Uhr, FR: 17-21 Uhr,

Wochenende und Feiertage: 10-13 Uhr und 17-21 Uhr)

Sozialpsychiatrischer Dienst

Gesundheitsamt Plön - mit Krisendienst

tagsüber 04522/743 285

sonst 110

Zahnärztlicher Notdienst 04342/41 42

...........................................................................................

Diakonie Sozialstation

Raisdorf 04307/1499

Sozial- und Diakoniestation

Klausdorf 0431/7992756

Die Philippus-Apotheke und die Apotheke am

Dorfplatz halten für weitere Notdienste im Kieler

Bereich Broschüren zur Abholung bereit.

Liebe Leserinnen und Leser, bitte denken Sie

daran: in Schwentinental gibt es in den beiden

Ortsteilen noch einige Straße mit gleichem

Namen. Wenn Sie die Polizei, die Feuerwehr

oder den Rettungsdienst anrufen, sollten Sie

unbedingt Ihre Postleitzahl oder Ihren Ortsteil

benennen.

Service

Seite 57


Service

Öffnungszeiten

Rathaus, Theodor-Storm-Platz:

Mo 08:30 - 12:30 Uhr

Di 07:00 - 12:30 Uhr

Do 08:30 - 12:30 Uhr + 14:00 - 18:00 Uhr

Fr 08:30 - 12:30 Uhr

Bürgerbüro, Seebrocksberg 1:

Mo 08:30 - 12:30 Uhr

Di 07:00 - 12:30 Uhr

Do 08:30 - 12:30 Uhr + 14:00 - 18:00 Uhr

Fr 08:30 - 12:30 Uhr

Bücherei Ortsteil Klausdorf:

Di 10:00 - 12:30 Uhr + 14:30 - 19:00 Uhr

Do 10:00 - 12:30 Uhr + 14:30 - 18:00 Uhr

Fr 14:30 - 18:00 Uhr

Bücherei Ortsteil Raisdorf:

Mo 15:00 - 18:00 Uhr

Mi 10:00 - 12:00 Uhr + 15:00 - 18:00 Uhr

Do 10:00 - 12:00 Uhr + 15:00 - 19:00 Uhr

Fr 10:00 - 12:00 Uhr + 15:00 - 19:00 Uhr

Volkshochschule Ortsteil Klausdorf:

Mo 08:30 - 12:30 Uhr

Di 07:00 - 12:30 Uhr

Do 08:30 - 12:30 Uhr + 14:00 - 18:00 Uhr

Fr 08:30 - 12:30 Uhr

Volkshochschule Ortsteil Raisdorf:

Mo 14:00 - 16:00 Uhr

Di 14:00 - 16:00 Uhr

Do 14:00 - 18:00 Uhr

Seite 58

Sudoku Lösung

Anzeigenpreisliste

2/1 Doppelseite (210 x 296 mm) 769,00 €*

1/1 Seite (210 x 148 mm) 399,00 €*

1/2 Seite hoch (180 x 62 mm) 219,00 €*

1/2 Seite quer (87 x 130 mm) 219,00 €*

1/3 Seite quer (56 x 130 mm) 149,00 €*

1/4 Seite hoch (87 x 62 mm) 119,00 €*

1/4 Seite quer (40 x 130 mm) 119,00 €*

1/8 Seite quer (40 x 62 mm) 69,00 €*

Rabatte:

Laufzeit: 3 Monate 5 %

Laufzeit: 6 Monate 10 %

Laufzeit: 12 Monate 20 %

Premium-Seiten:

Aufpreis Umschlagseite innen: 25 %

Aufpreis Umschlag Rückseite: 50 %

Anzeigenschluss: Jeweils der 12. des Vormonats

*alle genannten Preise sind Nettopreise.

zzgl. 19 % MwSt

Auf Wunsch erstellen wir Ihnen ein

professionelles Anzeigen-Layout

Anzeigen-Hotline: 04307 - 821922

Heft-Beilagen

Option A (All-Inklusive):

Wir gestalten Ihnen 10.000 Werbeflyer

(6 Seiten, DIN A4 lang, Glanz, 135 Gramm)

Ca. 7.500 Exemplare werden dem

Stadtmagazin beigelegt.

Ca. 2.500 Exemplare liefern wir Ihnen

zur freien Verfügung.

Gesamt All-Inklusive-Preis: 999,00€

(auf Wunsch auch andere Stückzahlen mögl.)

Option B:

Sie liefern uns ca. 7.500 Flyer oder Handezettel

(DIN A4 lang oder DIN A5) bis 30 Gramm.

Ihre Werbung wird dem Stadtmagazin

beigelegt und von uns an alle Haushalte in

Schwentinental verteilt.

Preis: 490,00 €

Alle Preise finden Sie auch Online unter:

www.stadtmagazin-schwentinental.de

Beachten Sie unsere AGB unter:

www.stadtmagazin-schwentinental.de


Bahnhofstraße 42 - 24223 Schwentinental

Tel. (0431) 7 99 05 05 - Fax (0431) 7 99 05 06

www.dachdeckerei-leonhardt.de


Wagner’s Spiel- + Technikwelt GmbH

Mergenthalerstraße 1, 24223 Schwentinental/OT Raisdorf

T T 04307-82 35-0 F 04307-82 35 29 info@kiel-toys.de

info@kiel-toys.de

Montag – Freitag 10 10 –19 Uhr, Samstag 10 –18 Uhr

Jetzt neu! Melden Sie sich für unseren Pfi ffi kus-Newsletter

unter www.kiel-toys.de an!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine