21.03.2022 Aufrufe

Fjord und Schlei maritim 01/2022

Ausgabe 01/2022

Ausgabe 01/2022

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Auch 2022 hält das beliebte Regatta-

Revier der Flensburger Innen- und

Außenförde wieder viele spannende

Events bereit. Sollten aufgrund aktueller

1

9

8

2

10

Seite 10 - Fjord & Schlei maritim 01/22

3

Corona-Regelungen hier aufgeführte

Regatten nicht stattfinden, entnehmen

Sie das bitte den Internetseiten der entsprechenden

Veranstalter oder aus der

Mit freundlicher Genehmigung der Kartenwerft Flensburg (www.kartenwerft.de)

4

5

aktuellen Presse. Zur besseren Übersicht

haben wir die Regatten 2022 in die drei

Rubriken Familiär, Sportlich und Meisterschaften

unterteilt.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel

Erfolg und den Zuschauern viel Spaß

und Spannung.

Ihr Fjord&Schlei maritim-Team

7

&Schlei

Segeln und Wassersport in der Region

76. Ausgabe, 01 /2022

15. Jahrgang

Neue

Bootsmesse

in Flensburg

Die Regatta-Saison 2022

an der Flensburger Förde

6

Der Regattakalender

2022

Hans Groop, Vater

des H-Bootes


59, 95

Yachtcare Selbstpolierendes

Antifouling 'ECO SP'*

Blau, 2,5 l, hervorragender Bewuchsschutz im

Unterwasserbereich, für Holz, Stahl und GFK-

Boote, selbstpolierendes Antifouling, kompatibel

mit den meisten Antifoulingsystemen, nicht

für Aluminium geeignet, erhältlich in blau, rot,

schwarz und weiß

2,5 l 59,95 (1 l = 23,98)

25779303

21, 95

Yachtcare

Primer

Antifouling*

Grau, Matt,

750 ml, für

Beschichtungen im

Unterwasserbereich

geeignet,

Haftvermittler für Antifoulings oder Lacke,

optimaler Osmoseschutz, ausgezeichnetes

Haftvermögen, hohe Wasserbeständigkeit,

750 ml 21,95 (1 l = 29,27)

22804570

89, 90

Yachtcare Hartantifouling

'Action'*

Hervorragender Bewuchsschutz im

Unterwasserbereich, für Holz, Stahl und GFK-

Boote, selbstpolierendes Hartantifouling für

nordeuropäische Gewässer, kompatibel mit

den meisten Antifoulingsystemen, nicht für

Aluminium geeignet, erhältlich in blau, rot,

schwarz und weiß

2,5 l 89,90 (1 l = 35,96)

25767821

52, 95

Talamex Rettungsring

Weiß/Rot, Außen-Ø 65 cm, Innen-Ø 40 cm,

klassischer Rettungsring, verschweißte PVC-

Außenhülle, mit roten Bändern versehen,

umlaufende Griffleine

10854885

Mehr

Auswahl

im Online-Shop

89,-

Marinetech

Akku-

Poliermaschinen-Set

1,3 Ah, Leerlaufdrehzahl 0 – 3.000 U/min, mit 2

kraftvollen 12 V Lithium-Ionen-Akkus, ideal zum

Arbeiten auf kleinen Oberflächen, umfangreiches

Zubehör für den sofortigen Arbeitsstart, griffiges

Gehäuse für gutes Handling

24774785

ab

14, 95

Langfender 'Star 15'

Ø 12 cm, L 45 cm, optimaler Schutz

vor Beschädigungen, mit Kugelventil,

stabile Augen, einzeln verpackt,

erhältlich in den Farben

Blue, Navy, Schwarz und Weiß.

Ø 12 cm, L 45 cm 14,95

Ø 15 cm, L 58 cm 18,95

Ø 21 cm, L 62 cm 27,95

Ø 24 cm, L 70 cm 39,95

z.B. 10893420

ab

29, 95

Marinepool

Rettungsweste Freedom 'ISO'

In verschiedenen Gewichtseignungen

3M-Reflektoren für Nachtfahrten, hervorragender

Tragekomfort, optimale

Bewegungsfreiheit, hochwertiges Material

z.B. 22643065

Alle Angebote gültig vom 04.03. bis 26.03.2022, solange der Vorrat reicht.

24941 Flensburg, Schleswiger Str. 107 – 109

BAUHAUS GmbH & Co. KG Schleswig-Holstein Gesellschaft für Bau- und Hausbedarf, Sitz: Bei der Lohmühle 102, 23554 Lübeck

Folgen Sie uns auf:


Moin Moin!

Sie halten die erste Fjord&Schlei

maritim der Segelsaison 2022 in den

Händen und wir blicken mit Freude auf

das Regattageschehen auf Förde und

Schlei. Inzwischen fester Bestandteil

der ersten Ausgabe im Jahr ist der

Regattakalender. Das Regattajahr 2022

verspricht herausragende Segelevents

und Meisterschaften. Wir danken

allen, die uns bei der Realisierung des

Regattakalenders so freundlich unterstützt

haben.

Robert Keil bringt uns eine Persönlichkeit

in Erinnerung, die als Konstrukteur

und aktiver Segler zu Berühmtheit

gelangt ist: Hans Groop, der Konstrukteur

von über 100 Segel- und

Motorbooten, sowie der H-Boote.

Die Geschichte der Heringszäune

in der Schlei findet ihre Fortsetzung,

Peter Wegel aus dem Stadtarchiv

Kappeln hat ein interessantes Stück

Geschichte des Fischfangs in der

Schlei dokumentiert.

Im letzten Jahr haben wir das Bürgerprojekt

»weniger ist meer« vorgestellt.

Nun berichten Caroline Höschle und

Lauren Grüterich von ihren Erfolgen

und den Planungen in diesem Jahr.

Zur Freude aller findet im September

2022 in der Flens-Arena wieder eine

Bootsmesse in Flensburg statt. Ingo

Schanze und sein Team bieten der

Branche ein tolles Forum für Unternehmen,

sich zu präsentieren. Wir freuen

uns, auf dieser Messe in Kooperation

mit Thomas Raake präsent zu sein und

mit unseren Kunden und Kundinnen

sowie Lesern und Leserinnen persönlich

ins Gespräch zu kommen.

Es fällt uns nicht leicht, in diesen

politisch bewegten Wochen ein unbeschwertes

Vorwort für unser Magazin

zu schreiben. Dennoch wünschen wir

Ihnen allen eine wunderschöne Segelsaison

und viel Freude beim Lesen.

Irmi und Heiko Grüterich

- Anzeige -

VIERCK Schwedenhäuser – beliebt,

ökologisch und nachhaltig

Noch nie war Ökologie und Nachhaltigkeit beim Bau eines Hauses so wichtig wie heute.

Seit Generationen ist der Begriff »gesundes

Wohnklima«untrennbar mit dem

Werkstoff »Holz«verbunden. Und wer

einmal die gemütliche Atmosphäre eines

Schwedenhauses selbst erlebt hat,

weiß den hohen Wohnwert zu schätzen.

Die Verwendung von nachwachsenden

und natürlichen Baustoffen leistet

einen großen Beitrag zum Klima- und

Umweltschutz. Statt mit einer herkömmlicher

Dämmung aus Steinwolle werden

Vierck Schwedenhäuser überwiegend

mit CO2-neutraler Zellulose gedämmt.

Diese biologische und »wohngesund

Dämmung ermöglicht besten Schallschutz

und wirkt wie ein atmungsaktiver

Wärmespeicher. Umgekehrt bietet die

Zellulosedämmung im Sommer einen

wirksameren Wärmeschutz als herkömmliche

Dämmungen.

Auch bei der gesundheitlichen Verträglichkeit

der verwendeten Baumaterialien

spielt der Baustoff Holz weitere Vorteile

aus. Schwedenhäuser sind gerade für

Allergiker und Menschen mit Atemwegserkrankungen

die erste Wahl für ein natürliches

und gesundes Wohnen.

Neben den ökologischen Vorteilen

punktet ein Schwedenhaus auch mit vielfältigen

Möglichkeiten hinsichtlich Design

und Architektur - von klassisch bis

modern. Das außergewöhnliche skandinavische

Wohnflair, das auch in Deutschland

sehr beliebt ist, fällt immer positiv

in den hierzulande von Stein-auf-Stein-

Bauten geprägten Baugebieten auf.

»Individualität heißt für uns, auch architektonische

Besonderheiten und Wünsche

unserer Bauherren kostengünstig

umzusetzen, und darum bieten wir

maßgeschneiderte Lösungen zum guten

Preis,« so Inhaber Carsten Vierck.

Übrigens kann der handwerklich begabte

Bauherr sein Haus auch als »Materialhaus«

kostengünstig selbst aufbauen.

Das typische Schwedenhaus ist in unserer

Region sehr beliebt.

Die Ausbaustufen »Rohbauhaus« und

»Ausbauhaus« werden in unterschiedlichem

Umfang durch Vierck Schwedenhäuser

aufgebaut. In die schlüsselfertige

Ausbaustufe können die Bauherren sofort

einziehen.

Vierck Schwedenhäuser GmbH

Bahnhofstr. 53, 24966 Sörup

Telefon 04635 29290

www.vierck.de

Fjord & Schlei maritim 01/22 - Seite 3


Inhaltsverzeichnis

Bürgerprojekt

Umweltschutz

9

Interview mit Lauren Grüterich

und Caroline Höschle

Abschied

Klaus-Peter Heldt

übergibt sein Amt 4

Flensborg Avis berichtet

Boot-Doktor

aus Leidenschaft 16

Luftaufnahme von Thomas Raake

Wunderschönes

Holnis 18

Stadtarchiv Kappeln

Der Heringszaun

in Kappeln, Teil 2 20

Regatta

Deutscher

Company Cup 2022 22

Neue Bootsmesse »INSA«

International

Sailor Affairs 24

Buchempfehlungen 26

Gewinnspiel 27

Impressum 27

»Grattis

Hasse!«

6

Der Vater der H-Boote

wird 90.

Regattakalender

2022

10

Alle Regatten der Flensburger

Innen- und Außenförde.

Neues aus

der Firmenwelt

Folienwerft

Wees 7

Maritim Yacht Service

Wees 7

Bauhaus Nautic

Flensburg 8

Nordpolster

Wees 21

Rotweiss

Wasserburg 22

DHH

Hanseatische

Yachtschule

Glücksburg 23

Flin Solar

Kiel 25

Skips

Yachtausrüstung

Kappeln 27

Ein Urgestein des

Segelsports an der Förde

hat einen Nachfolger

Klaus-Peter Heldt blickt auf 37 aktive Jahre im Segelsport zurück,

davon 31 Jahre als Vorsitzender des SFFH, 10 Jahre Vorstandsarbeit

im Landesverband, 6 Jahre als Sprecher des Beirates im SVSH und

seit 2003 Vorsitzender des Kreisseglerverbandes.

Seit vielen Jahren begleitet er die Fjord&Schlei maritim mit seiner

Kolumne. Nun hat er den Vorsitz des Kreisseglerverbandes an

Jochen Frank (FSC) übergeben.

Wir möchten seine langjährige Arbeit als Aktiver würdigen und

lassen ihn nochmals zu Wort kommen.

Herr Heldt, 31 Jahre lang Aktiver im

Segelsport zu sein, bringt viele Erlebnisse

mit sich. Welches Erlebnis ist Ihnen

besonders in Erinnerung?

Klaus-Peter Heldt: Bis in die 90er Jahre

kamen Pfähle aus Holz für die Steganlagen

zum Einsatz. Den Kampf gegen

den Schiffsbohrwurm (auch Schiffsbohrmuschel

genannt, Teredo navalis, A.d.R.)

habe ich noch gut in Erinnerung. Alle

Vereine brauchten Jahre, um die Holzpfähle

gegen moderne Stahlpfähle auszutauschen.

Dies ging sehr an die finanzielle

Substanz der Vereine.

Was waren die größten Herausforderungen

im Seglerverband?

Den Einschränkungen durch die Behörden

zu begegnen, war stets eine der

großen Herausforderungen. Befahrensund

Ankerverbote oder die Einschränkungen

für Großregatten erforderten viel

Geduld und Fingerspitzengefühl mit den

Entscheidungsträgern der Behörden.

Wo sehen Sie offene Potentiale für

den Segelsport in der Region?

Die ökonomische Bedeutung des Segelsports

in seiner Gesamtheit darf gern

mehr gesehen werden. Die Branche

Segelsport erwirtschaftet in der Region

nach seriösen Quellen über 32 Mill.

Euro./Jahr. Aber nicht nur die rein wirtschaftlichen

Aspekte spielen eine Rolle.

Klaus-Peter Heldt hat viel zu erzählen.

Die Förde ist auch wegen der Vielzahl

der bildschönen Häfen und Marinas

attraktiv, somit ein Potential, das Förderung

und Beachtung verdient.

Was sind Ihrer Ansicht nach die wichtigsten

Aufgaben des Seglerverbandes

für die Zukunft des Segelsports in

der Region?

Eine der großen »Baustellen« der Flensburger

Förde ist die Neugestaltung des

Ostufers. Von dieser Neugestaltung sind

alle Segler und Motorbootfahrer des In-

Seite 4 - Fjord & Schlei maritim 01/22


Anträge an EVU

Montage + Installation

Inbetriebnahme + Übergabe

Projektierung + Beratung vor Ort

Angebot + Wirtschaftlichkeitsberechnung

Tel. 0461 67420310, Mobil 0170 8100550

24911 Flensburg, Postfach 21 16

Umzug?

Keine Panik: Wir machen das!

Ihr Partner für

bundesweiten

Umzug und viele

Serviceleistungen:

Auch in Zukunft wird Klaus-Peter Heldt viel Zeit auf seinem Boot verbringen.


dustriehafens sowie besonders der WSF

e.V. betroffen. Den Betroffenen sollte

eine Alternative geboten werden, um für

ihre Boote auch zukünftig eine Heimat

zu haben. Es braucht eine Alternative für

den Hafen und adäquat dazu Winterlagerplätze.

Nach all den Jahren als Aktiver, was

wird Ihnen voraussichtlich am meisten

fehlen?

Über all die Jahre habe ich die Zusammenarbeit

mit den Vorsitzenden der

Vereine sehr schätzen gelernt. 24 Vorsitzende

haben mich über die Jahre

mit viel Unterstützung begleitet. Es war

immer ein konstruktiver Austausch und

so manche Freundschaft ist gewachsen.

Das wird mir fehlen.

Ihr Nachfolger ist Jochen Frank vom

FSC, ein sehr erfahrener Mitstreiter

für den Segelsport. Was möchten Sie

ihm für die Aufgabe mit auf den Weg

geben?

Ich wünsche ihm alle Kraft und viel Zeit

als Anwalt des Segelsports … und das

Gras wachsen hören zu können, wenn

es um die Entwicklung des heimischen

Segelsports geht, das wünsche ich ihm

von Herzen.

Herr Heldt, herzlichen Dank für die

langjährige Zusammenarbeit und das

Interview. Wir wünschen Ihnen alles

erdenklich Gute.

HEUCHERT SANITÄR

Alles aus einer Hand!

Tel. 04631 8612

Glücksburg (Ostsee)

Auf Yachten

Gasabnahme

nach G/608

Fotos: privat

Inh. Jan Heuchert

Qualität seit 26 Jahren.

✔ UMZÜGE

✔ TRANSPORTE

✔ RÄUMUNGEN

✔ KUNSTTRANSPORTE

✔ LAGERUNG

✔ ENTSORGUNG

✔ OK-FACILITY SOLUTION

✔ WEITERE SERVICES

OK-Transport • 24943 Flensburg • Taruper Str. 8a • 04 61 - 67 42 74 51

Flensburg • Schleswig-Holstein • bundesweit

www.ok-transport.de



Ihr Partner

für Ihr

neues Bad!



Fjord & Schlei maritim 01/22 - Seite 5


»Grattis Hasse!« –

Herzlichen Glückwunsch, Hasse!

Mit einem Foto aus jüngeren Jahren gratuliert der altehrwürdige Heimatclub HHS Helsingfors

einem seiner berühmtesten Mitglieder, nämlich dem international erfolgreichen Regattasegler

und Bootskonstrukteur Hans Groop zum 90. Geburtstag.

Manchem sagt der Name eher weniger,

aber wenn man das vom Vornamen Hans

abgeleitete H-Boot erwähnt, gehen

zahlreichen Besitzern und Besitzerinnen

dieser Boote die Herzen auf. Sie verbinden

damit einen langjährigen Segelgenuss

auf ihrem Ostsee-Schärenkreuzer,

der aufgrund seiner Segeleigenschaft

geradezu idealtypisch für dieses Gewässer

konzipiert wurde.

Zu den Anfängen

Hans begann seglerisch bereits 1937,

als sein Vater in Vaasa den Knirps mit

dem Motivationsschub „Mach mal!“ in

einen Opti steckte. Hans machte es so

gut, dass er recht schnell zu einem der

besten Segler in Skandinavien wurde,

u.a. im Folkeboot. Als junger Schiffbauingenieur

in Helsinki wurde er in seinem

Club HSS nach einer Alternative zu den

klassischen, aber teuren Folkebooten

gefragt, und zwar aus dem seinerzeit

neuen GFK-Material. Damit hatte Hans

Groop bereits viel Erfahrung gesammelt,

nicht zuletzt bei Großschiffen.

Der erste Entwurf

So entstand aus einer ersten Skizze auf

einer Serviette im HSS-Clubrestaurant

der Entwurf und die spätere Konstruktion

des H-Bootes mit aller Expertise eines

Top-Regattaseglers in Personalunion mit

dem späteren Professor für Schiffbau

an der Uni Helsinki. Dieser Glücksfall H-

Boot verbreitete sich aufgrund diverser

Regattaerfolge in Skandinavien rasend

schnell. Bis heute wurden über 5000 Exemplare

auf diversen Werften in Europa

gebaut.

Lizenzübertragung

Hans Groop übertrug recht bald die

Lizenz an seiner Konstruktion dem finnischen

Segelverband, der diese nun

neben den finnischen Werften Artekno

und Botnia auch an andere Werften

außerhalb Finnlands vergeben konnte.

Dass sich das H-Boot nicht nur für das

Wettsegeln hervorragend eignete, sondern

auch als erschwingliches Tourenboot

gut zu gebrauchen war, sprach sich

schnell herum.

Für Familien:

die H-35

Bei größeren Familien stieß die Raumkapazität

unter Deck dann doch an

ihre Grenzen. Das merkte auch Hans,

In Schleswig liegt die größte Flotte großer H-Boote Deutschlands. Hier segelt Kay

Silbernagel mit seinem H-Boot vor der Schleswiger Kulisse.

Foto: privat

deshalb entwarf er 1976, acht Jahre

nach der 7,8 Meter langen klassischen

H-Boot (1)-Variante, eine größere. Mit

der H-35 (10,50 Meter) erfüllte er den

Wunsch vieler, mit bis zu fünf Personen/

Schlafkojen auf Tour gehen zu können.

Von den ca. 250 gebauten H-35 liegen

heute allein 30 in den Schleihäfen von

Kappeln bis Schleswig, von den kleinen

H-Booten etliche mehr. Grund hierfür ist

sicher auch eine ehemalige Verkaufsstelle

des finnischen Herstellers »Artekno«

am Wikingturm in Schleswig.

Auch heute noch kommen in jedem

Jahr gebrauchte H-Boote oder H-35

aus Dänemark oder Schweden dazu

und vergrößern die Flotte dieser zeitlos

schönen Groop-Konstruktionen.

Das H-Boot:

lang und schlank

Die Groop-Schiffe haben als ein gemeinsames

Merkmal »lang und schlank«, was

allein an der Breite von nur 2,60m bei

der H 35 (35 Fuß) deutlich zu erkennen

ist.

Heutige Dickschiffe dieser Länge sind

locker 1 bis 1,5m breiter, was natürlich

NACHRICHTEN

AUS DER REGION

TÄGLICH ZWEISPRACHIG

NYHEDER FRA GRÆNSELANDET

HVER DAG TOSPORGET

www.fla.de

Seite 6 - Fjord & Schlei maritim 01/22


den Komfort unter Deck erhöht. Die

Segeleigenschaften allerdings sind bei

den weich durch die Welle schneidenden

H-Booten unübertroffen.

Geplant: die Neuauflage

Die Begeisterung für das H-Boot treibt

besondere Blüten: so will Thomas Nielsen

aus Eckenförde das Boot auf seiner

Saare Werft in Estland neu auflegen und

hat diverse Interessenten. Allerdings tut

sich die internationale H-Boot-Vereinigung

mit neuen Detaillösungen schwer,

sodass bis dato nur einige Prototypen

entstanden sind.

Erfolgreiche Konstruktionen

in GFK

Zwischen der vor zehn Jahren gegründeten

H-35-Segelgemeinschaft »Festmacher«

von der Schlei und Hans Groop

hat sich über die Zeit ein enger Kontakt

entwickelt, der auch in Treffen in Finnland

und anderswo mündete. Hierbei

wurde mehr und mehr deutlich, wie

prägend dieser Konstrukteur in der Zeit

des Übergangs von Holz auf GFK/Glasfaserkunststoff

als Bootsmaterial für die

Segelei war. In der für Finnen typischen

Art weist Hans Groop nur nebenbei darauf

hin, dass er dem König Olov von

Norwegen seinerzeit auf dessen Bitte

ein Schiff der 5,5mR –Klasse designte,

mit der dieser dann Silber bei der WM

gewann. Auf die Frage, welches Schiff in

seinen Augen denn das erfolgreichste

gewesen sei, das er gebaut habe, witzelt

er: »Eine große Autofähre, die hat die

Werft super verkauft«.

Eine Erfolgsgeschichte

Hans Groop kennt auch die Deutsche

Ostseeküste aus eigener Erfahrung sehr

gut. Allein ein Jahr hat er sich bei HDW

in Kiel mit Antriebstechniken befasst und

– natürlich – ist er »Kieler Woche« erfahren.

Bei der ersten WM im H-Boot 1980

vor Grömitz segelte er mit, bei der die

Schlei-Segelmacher Niels Springer und

Ger Schmitz zusammen mit Wolfgang

Regener Bronze gewannen. In Finnland,

Norwegen und Schweden gibt es wie

bei uns H-Boot-Internetplattformen, auf

denen ein reger Austausch über alle

Aspekte des Bootes stattfindet. Nun ist

Hans Groop aber auch Konstrukteur

von über 100 anderen Schiffen von der

Großschifffahrt bis zu ca. 80 Segelschiffen,

von denen hier nur einige genannt

sind: H-Boot, H35, H323, H 40, Targa,

Degerö, Finnsailer, Lancing, IS 400,Joemarin,

Artina …

Hans Groop-Race

Es ließe sich hier noch so manche Anekdote

erzählen, die sich mit Hans Groop

und seinem berühmten H-Boot verbindet.

Mir wurde die Ehre zuteil, mit dem

Commodore Tapio Lehtinen vor fünf

Jahren an dem Tisch zu Abend zu essen,

an dem Hans seinerzeit unter Folkeboot-

Freunden den ersten H-Boot-Entwurf

zu Papier (genauer Serviette) gebracht

hat. Auch ein Hans Groop- Race wurde

ihm zu Ehren ins Leben gerufen und

zu seinem 80. Geburtstag erschien ein

toller 300-Seiten Bildband, der all seine

Segelschiffe im Detail vorstellt und

viele Geschichten rund um das H-Boot

erzählt.


Text/Fotos: Robert Keil

Zufallstreffen zweier »Schwestern« in

Birkholm. Links die große H 35 »Stenella«

aus Missunde, rechts das kleine H-Boot

»Burka« aus Dänemark.


Foto: Bernd Christiansen

180 Farben

für Ihre Traumfolierung

Mit der Zeit werden Bootslackierungen

blass und unansehnlich.

Dann wird es Zeit, Boot oder Yacht neu

zu gestalten. Mit der Boots-Folierung

aus Wees kann jedes Design, Logo oder

Schriftzug angebracht werden, ohne

den Original-Lack zu beschädigen. Das

messerlose Schneiden der Folien macht

dies möglich. »Wir können auf (fast) alle

Kundenwünsche eingehen. Komplexe

Aufgaben sind unsere Spezialität. Schon

nach wenigen Tagen sind die Arbeiten

abgeschlossen.

Das gilt auch für Wohnmobile oder

Fensterbeschriftungen. »Auch hier sind

wir bestens aufgestellt«, so Bartosz

Bowitz von der Folienwerft.

MYS-Flensburg und Gründl Bootsimport –

Ihre Partner in Flensburg

Durch die Verstärkung von Kolja Diedler

und Dennis Penns sind die Kapazitäten

im MYS-Flensburg deutlich erweitert

worden. Auch eine Erweiterung von

Winterlagerplätzen sind geschaffen.

Beratungen und Verkauf von Neubooten

sowie Zubehör der Firma Gründl

Bootsimport sind jederzeit möglich.

Es sind sogar noch Boote verfügbar.

Wir wünschen allen Wassersportlern

ein wonniges Frühjahr, um alle Boote

wieder bestens herzurichten.

Birklück 12 l 24999 Wees l Mobil 0170 8090270

E-Mail moin@folien-werft.de l www.folien-werft.de

Birklück 12 l 24999 Wees l 04631 5770075 l Mobil 0171 7570409

E-Mail: addibauer@mys.de l www.mys-flensburg.de

Fjord & Schlei maritim 01/22 - Seite 7


- Anzeige -

Ein Fachzentrum für alle Wasserbegeisterten

Professionelles Zubehör für Pflege und Wartung bietet Bauhaus Nautic in Flensburg.

Flensburg. Es ist eine Erfolgsgeschichte.

Was mit dem ersten Fachzentrum

in Stralsund und Singen 1992 begann,

ist seit 2003 ein Fachzentrum mit eigenem

Namen. »NAUTIC« etablierte sich

mit eigenem Namen und umfassender

Produktpalette erstmals 2003 in Berlin-

Schöneberg, wo es auch heute das

größte »NAUTIC«-Angebot gibt.

In den letzten 25 Jahren wurde das

Fachkonzept permanent ausgebaut

und erweitert. Mit über 3.000 Qualitätsprodukten

ist »NAUTIC« inzwischen

einer der umfangreichsten Anbieter für

Produkte und Zubehör im Bereich des

Segel- und Motorbootsports auch in

Flensburg.

Der Nautic Katalog

»Der Wassersportausrüster«

Ein Muss für Wassersportler ist der Bauhaus

Nautic Katalog »Der Wassersportausrüster«.

Auf über 100 Seiten sind

mehr als 1000 Nautic-Produkte zusammengestellt.

Seite 8 - Fjord & Schlei maritim 01/22

Es gibt technische Hinweise, do-ityourself-Anleitungen

und umfangreiche

technische Produktinformationen. Auch

Angler finden in dem Katalog ein interessantes

Sortiment.

Bei vielen Produkten ist ein QR-Code

zu finden, um den tagesaktuellen Tiefpreis

unkompliziert abzurufen zu können.

Infoboxen zu wassersportrelevanten

Themen wie beispielsweise »Signale

und ihre Bedeutung« oder auch eine

Übersichtstabelle »Gefahrenhinweise

für Stoffe und Gemische« runden den

informativen Katalog ab.

Ein detailliertes Inhaltsverzeichnis und

ein Stichwortregister helfen das Gewünschte

schnell aufzufinden.

NAUTIC Sortiment

»NAUTIC« führt ein riesiges Sortiment

an Qualitätsprodukten für Schiff und

Crew. Sehr beliebt bei Bootsbesitzern ist

die große Auswahl an losen Edelstahlschrauben

und Beschlägen. Der Kunde

kann die gewünschte Menge selbst

Wer fachkundige Beratung sucht, ist bei den Fachberatern Christian Laack und Maico

Märtin in der Bauhaus-Nauticabteilung bestens aufgehoben.

Fotos: Bauhaus

nach Bedarf zusammenstellen und muss

nicht auf bereits konfektionierte Verpackungseinheiten

zurückgreifen.

Daneben bietet »NAUTIC« hochwertige

Produkte namhafter Hersteller wie »West

System«, »Epifanes«, »Yachticon«, »Silva«

und vieler anderer. Von Farben, Harzen,

Lacken und Leinen über Navigationselektronik,

Motoren und Schlauchbooten

bis hin zu Fachliteratur finden sich

Artikel für jeden Bedarf im Sortiment.

Ein besonderes Highlight bildet die

eigene Qualitätsmarke »F18«, die es nur

bei NAUTIC gibt. Sie bietet speziell aufeinander

abgestimmte Produkte an, die

Ihr Boot perfekt versorgen, vom Refit bis

zur Reinigung.

»NAUTIC« bietet alles, was Segel- und

Motorbootbegeisterte für die nächste

Fahrt benötigen.

Die Rettungswesten von »Marinepool« gibt

es bei Bauhaus-Nautic in verschiedenen

Gewichtseignungen, sie bieten einen tollen

Tragekomfort.

Bootspflege und Sicherheit

Die Pflege des Unterwasserschiffs mit

Antifouling-Mitteln ist bei vielen Eignern

vor der Saison das Wichtigste. Hervorragenden

Bewuchsschutz im Unterwasserbereich

für Holz, Stahl oder GFK Boote

bieten die Produkte von Yachtcare. Sie

sind mit den meisten Antifoulingsystemen

kompatibel, leicht zu verarbeiten

und Top im Preis-Leistungsverhältnis.

Der Antifouling Primer dient als Haftvermittler

für Antifoulings oder Lacke,

bietet optimalen Osmoseschutz, ein

ausgezeichnetes Haftvermögen und

hohe Wasserbeständigkeit.

Das Marinetech Akku-Poliermaschinen-Set

mit zwei kraftvollen 12-Volt

Lithium-Ionen-Akkus ist ideal zum Bearbeiten

kleiner Flächen. Umfangreiches

Zubehör macht den sofortigen Arbeitsstart

möglich. Das griffige Gehäuse lässt

ein bequemes Handling beim Arbeiten

zu. Sorgfältige Vorarbeiten am Unterwasserschiff

sind für die nachfolgenden

Arbeiten grundlegend.

Für die Sicherheit der Crew an Bord

sorgen die Rettungswesten von »Marinepool«.

Mit verschiedenen Gewichtseignungen

und 3M Reflektoren für

Nachtfahrten bieten die Westen hervorragenden

Tragekomfort bei optimaler

Bewegungsfreiheit. Aus hochwertigen

Materialien gefertigt, überzeugen

die »Marinepool« Rettungswesten

alle Wassersportler*innen in Qualität

und Preis. Für die Sicherheit nach dem

Festmachen des Bootes sorgen unsere

Langfender mit stabilen Augen und

Kugelventil in den Farben Blue, Navy,

Schwarz oder Weiß in vier Größen.

Unser Tipp

Ein besonderes Highlight zur Produktund

Preisinformation ist der neue QR-

Code im Katalog »Der Wassersportausrüster«.

Um tagesaktuelle Preise oder weitere

Produktinformationen zu erhalten, einfach

den QR-Code des Produktes mit

dem Smartphone scannen. Alternativ

kann mittels Produktnummer im Suchfeld

des Online-Shops der Artikel sowie

der aktuelle Preis aufgerufen werden.

Bauhaus

mit großer NAUTIC-Abteilung

24941 Flensburg

Schleswiger Straße 107-109

Telefon 0461 - 90327-0

Öffnungszeiten:

Mo.-Sa. 8.00 - 20.00 Uhr

www.bauhaus.info


»Weniger ist meer«

– Umweltschutz als

Bürgerprojekt

In der Ausgabe 02/2021 haben wir über ein besonderes

Engagement in Sachen Umweltschutz berichtet:

das »citizen science«-Mikroplastik Forschungsprojekt von

Lauren Grüterich und Caroline Höschle.

Wir haben nachgefragt, welche Erfolge erzielt wurden

und blicken mit den beiden Aktiven

auf die Projekt-Planungen für 2022.

Laureen Grüterich (links) und Caroline Höschle leisten mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit

einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz.

Wie war die Resonanz für Euer Projekt

in der Öffentlichkeit? Seid Ihr zufrieden

mit dem, was ihr 2021 erreicht

habt?

Lauren/Caroline: Ja, wir sind sehr zufrieden

mit dem »weniger ist meer«-Projekt

2021. Die Resonanz der Öffentlichkeit

war durchweg positiv und motivierend.

Wir haben viel Anerkennung für unsere

ehrenamtliche Arbeit für den Meeresschutz

und für einen bewussteren Plastikkonsum

erfahren. Neben Einladungen

zu Seminaren und Vorträgen in verschiedensten

Kontexten, gab es auch Beiträge

vom NDR über das Projekt.

Was waren die größten Hindernisse

oder Widerstände, die ihr überwinden

musstet?

Lauren/Caroline: Die Corona-Pandemie

und die damit einhergegangenen

Bestimmungen haben uns doch ganz

schön improvisieren, reagieren und rotieren

lassen. So musste unser geplanter

Manta-Trawl-Bauworkshop mit öffentlichen

Vorträgen zweigeteilt werden:

Einerseits haben wir eine online Auftaktveranstaltung

durchgeführt und andererseits

die 12 Manta Trawls – unter Ausschluss

der Öffentlichkeit – lediglich zu

viert gebaut. Dann gab es kurz vor Start

unserer Manta Trawl Woche im Juni noch

regen Austausch auf verschiedenen

Ebenen mit der Gesundheitsbehörde,

um sichere Fahrkonzepte für die Schiffe

zu erstellen. Kurz vor dem Start gab es

dann doch sechs Schiffe, die aufgrund

der geltenden Bestimmungen nicht teilnehmen

konnten. Mit Hilfe von anderen

haben wir kurzerhand weitere Schiffe

gefunden und waren letzten Endes zu

neunt unterwegs.

Konntet Ihr Kooperationspartner für

Euer Projekt gewinnen?

Lauren/Caroline: Wir haben immer wieder

Unterstützung von einzelnen Personen

erfahren. Einen festen Kooperationspartner

und vor allem Förderer haben

wir bisher – leider - nicht gefunden.

In welchen Seegebieten konnten

Messreihen erstellt werden?

Lauren/Caroline: Wir waren in der westlichen

Ostsee, insbesondere der Flensburger

Förde und Schleimündung, sowie

im nordfriesischen Wattenmeer und

in der Elbe unterwegs.

Der Erfolg des Projektes hing sicher

an der Anzahl der Teilnehmenden?

Wie viele Boote haben an den Messungen

teilgenommen oder wie viele

Messungen konnten gemacht werden?

Lauren/Caroline: Wir waren mit neun

Schiffen unterwegs und konnten insgesamt

38 »Hols« durchführen, wovon 28

auswertbar waren. Auch wenn unser Ziel

höhergesteckt war (12 Schiffe und täglich

mindestens 1 Hol), war die Durchführung

unter den Gegebenheiten ein

voller Erfolg. Die Manta Trawls waren im

Einsatz, Menschen haben sich mit dem

Thema auseinandergesetzt, wir konnten

am Ende des Jahres Proben auswerten

und sind auf mediales Interesse gestoßen.

Gibt es ein erstes Ergebnis der Messreihen

und wie bewertet ihr die Ergebnisse?

Lauren/Caroline: Wir haben 134 Partikel

aus 28 Hols untersucht, davon waren 98

unter dem ATR – einem Infrarotspektrometer

– bestimmbar und wiederum 66

sicher als Plastik identifizierbare Partikel.

Darunter haben wir die drei bekanntesten

Plastikarten gefunden: 33 mal PE-

Polyethylen, 20 mal PP-Polypropylen, 2

mal PS-Polystyrol. Eine wissenschaftliche

Bewertung lässt sich hieraus noch nicht

ziehen, aber dafür, dass wir nicht wussten,

ob wir überhaupt etwas finden, haben

wir ganz schön viel in den Netzen

gehabt.

Wie wird das Projekt 2022 fortgeführt?

Was sind Eure Pläne und Wünsche

zum Fortgang des Projektes?

Gibt es etwas, was Ihr Euch besonders

wünscht?

Lauren/Caroline: Aktuell wünschen wir

uns sehr, dass es eine weitere Finanzierungsmöglichkeit

gibt, die vielleicht

noch mehr Raum für die Ausarbeitung

von unserem Projekt gibt. Gute Arbeit

kann auch vergütet werden und eine

kontinuierliche, intensive Arbeit gewährleisten.

Wir freuen uns hier über

Unterstützung und Kontakte. Wenn wir

diese Basis gesichert haben, dann würden

wir gerne wieder eine Manta Trawl-

Woche im Juni durchführen und eine

Ausstellung erarbeiten, die von Ort zu

Ort gehen kann, so dass möglichst viele

Menschen außerhalb einer gemeinsamen

Manta Trawl Woche mit dem Thema

Mikroplastik vor unseren Küsten und in

unseren Gewässern in Kontakt kommen.

Mit den Manta-Trawls wurden unter

anderem in der Flensbuger Förde, im

nordfriesischen Wattenmeer und in der

Elbe Messreihen erstellt.


Fotos: »weniger ist meer«

Vielen Dank an Euch Beide für das

Interview. Wir wünschen Euch auch

weiterhin viel Erfolg mit diesem tollen

Projekt und sind gespannt, wie es

weitergeht.

Fjord & Schlei maritim 01/22 - Seite 9


Die Regatta-Saison 2022

an der Flensburger Förde

Auch 2022 hält das beliebte Regatta-

Revier der Flensburger Innen- und

Außenförde wieder viele spannende

Events bereit. Sollten aufgrund aktueller

Corona-Regelungen hier aufgeführte

Regatten nicht stattfinden, entnehmen

Sie das bitte den Internetseiten der entsprechenden

Veranstalter oder aus der

aktuellen Presse. Zur besseren Übersicht

haben wir die Regatten 2022 in die drei

Rubriken Familiär, Sportlich und Meisterschaften

unterteilt.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel

Erfolg und den Zuschauern viel Spaß

und Spannung.

Ihr Fjord&Schlei maritim-Team

10

9

6

8

5

1

3

4

7

2

Mit freundlicher Genehmigung der Kartenwerft Flensburg (www.kartenwerft.de)

Seite 10 - Fjord & Schlei maritim 01/22


Meisterschaften 2022

- Ranglistenregatten -

Soweit nichts anderes genannt: Veranstalter: FSC, Flensburger Segel-Club e.V., Glücksburg

Meldestelle: www.manage2sail.com

14. - 15. Mai

19 . Culix-Cup

14ft - 29er - OK-Jollen- 420er

Seit 2002 wird der Culix-Cup für Klassenboote ausgesegelt. Die Regatta findet unweit

des Reviers der GO 2013 statt. Eine erfahrene Wettfahrtleitung und die kurze Anfahrt zur

Regattabahn verspricht ein tolles Event auf der deutsch-dänischen Grenzen.

23. Juli - 06. August

Weltmeisterschaft 2022

Int14 ft

Die Weltmeisterschaften im International 14 finden nur alle zwei Jahre statt. Aufgrund der

Pandemie verschob sich die Meisterschaft von 2021 auf 2022. Die Regatta findet auf dem

Revier der EM 2019 statt. Der FSC freut sich auf die Int14 Familie und einen spannenden

Wettbewerb 2022.

04. - 06. Juni

FSC Pfingst Cup (Beate Uhse Gedächtnispreis)

Drachen - Starboote

Die eleganten Drachen segeln nach zweijähriger Pause endlich wieder über die Förde

um den traditionellen Pfingstcup. Mit dabei die Starboote, welche sich um den Beate-

Uhse-Gedächtnis-Preis duellieren. Erstmalig mit dabei sind die 5.5 mR-Yachten, welche

um den Bronia-Preis kämpfen.

16. - 19. Juni

Robbe&Berking Sterling Cup

12mR - 5,5 mR (German Open)

Seit 1995 richtet die Firmengruppe Robbe&Berking gemeinsam mit den Flensburger

Segel-Club den Robbe&Berking Sterling Cup aus.

Die Rennen der 12 mR-Yachten sind das Highlight des Sterling Cups. Die spannenden

Segelwettkämpfe sind vom Ufer aus gut zu sehen.

03. - 04. September

Landesjugendmeisterschaft SH

Bootsklassen nach Alter: Optimist A und B, Teeny,

Open Skiff / ILCA 4 und 6, 420er, 29er / Pirat

Die gemeinsame Landesjugend- und -jüngstenmeisterschaft in Schleswig-Holstein wird

seit 1994 ausgesegelt. In jedem Jahr nehmen an der LJM mehrere hundert Segler teil.

Nach zwei Jahren dezentraler Landesjugendmeisterschaften wird die gemeinsame LJM

endlich wieder mit allen Bootsklassen im FSC stattfinden.

08. - 11. September

112. Flensburger Fördewoche

ORC int/ORC Club - Einheitsklassen: X-79, Albin Express und int505

Unzählige Yachten mit vielen Seglern aus ganz Deutschland treten in mehreren Klassen

und Wettfahrten gegeneinander an. Sie segeln um Pokale, Cups und die Deutsche

Meisterschaft: NOSPA-CUP, Flensburger Pilsener-Cup, Blaues und Blau-Gelbes Band der

Flensburger Förde, German/Danish Open X-79, Albin Expressen und erstmalig int505.

DIE REGATTAVERANSTALTER AUF EINEN BLICK:

1. SSF-H - Segel-Sport Flensburg-Harrislee e. V.

www.ssf-h.de

www.cappy-cup.de

2. hanseatische concipia Hamburg

www.company-cup.eu

info@company-cup.com

3./4. SVF und FYC =

RGF - Regattagemeinschaft Fahrensodde

www.regattagemeinschaft.eu

info@regattagemeinschaft.eu

5. FSC - Flensburger Segel-Club e. V.

www.fsc.de

race@fsc.de

6. CN - Club Nautic e.V.

www.club-nautic.de

info@club-nautic.de

7. YCLL - Yachtclub Langballigau e.V.

www.ycll.de

regatta@ycll.de

8. Klassische Yachten Flensburg e.V.

www.k-y-flensburg.de

frank.petry@historischer-hafen.de

9. Historischer Hafen Flensburg gGmbH

www.historischer-hafen.de

info@ historischer-hafen.de

10. WSF - Wassersportclub Flensburg e.V.

www.wsf-flensburg.de www.cappy-cup.de

Wenn nichts anderes genannt: Veranstalter FSC, Flensburger Segel-Club e. V., Glücksburg l Meldestelle: www.manage2sail.com

Fjord & Schlei maritim 01/22 - Seite 11


Die sportlichen

Regatten 2022

07. - 08. Mai

Im-Jaich-Cup

ORC Club (auch Doublehand)

Regatta um feste Seezeichen, anschließend kostenloses Essen mit Wurst und

Kartoffelsalat, Preisverteilung und Verlosung von Hotel-Übernachtungspreisen, gestiftet

von dem Regattasponsor »Im-jaich oHG» mit seinen attraktiven Urlaubsdestinationen

an Nord- und Ostsee.

Veranstalter Anmeldung Informationen

Yachtclub Langballigau e.V. www.manage2sail.com www.ycll.de

Dichtes Gedränge an der Wendeboje bei den Optis der Sønderjysk Open im Juni 2021 vor

Fynshav.

Archivfotos: Fjord&Schlei maritim

21. - 22. Mai/18. - 19. Juni/20. - 21. August/03. - 04. September

Sønderjysk Open

Opti AC - Feva

Sejlsport Sønderjylland bietet vier zweitägige Regatten im Laufe der Saison für Opti,

Zoom 8 , Europ , Laser , Feva , OK und andere Jollen an und findet an folgenden Orten

statt: 21./22. Mai Flensborg Yachtclub, 18./19. Juni Gråsten, 20./21. August Fynshav, 3./4.

September Sønderborg. Weitere Informationen gibt es unter: www.sejlsportsyd.dk

Veranstalter Anmeldung Informationen

Flensborg Yachtclub e.V. www.manage2sail.com www.fyc.de

24. - 25. Juni

Lyø-Rundt

Yardstick

Die Lyø Rundt 2.0: eine Regatta für SingleHand, DoubleHand und Crews mit mehr als

zwei Segelnden auf der Langstrecke um die kleine Insel Lyø. Die Regatta ist für alle Kielboote

ausgeschrieben.

Veranstalter Anmeldung Informationen

RGF (FYC) www.manage2sail.com www.regattagemeinschaft.eu

17. Juni

Flensburger Dunkel

ORC Club

Lockere Förderegatta in die Innenförde und in die Dunkelheit. Kängurustart und

zeitnahes gemeinsames Einlaufen gegen Mitternacht zum anschließenden Grillen.

Diese Regatta ist perfekt für das Familienwochenende direkt im Anschluss.

02. Juli

Double Rundt

OCR Club (Double Hand) - Yardstick

Die Regatta richtet sich an engagierte »short- hand- crews», Einsteiger und Tourensegler.

Es geht durch die Flensburger Förde, den Kleinen Belt und um die Inseln Alsen und

Barsø. Eine Regatta für jeden Anspruch, die Spaß macht – mit anschließender Grillparty,

Siegerehrung und Verlosung.

Veranstalter Anmeldung Informationen

Yachtclub Langballigau e.V. www.manage2sail.com www.ycll.de

Veranstalter Anmeldung Informationen

Yachtclub Langballigau e.V. www.manage2sail.com www.ycll.de

Seite 12 - Fjord & Schlei maritim 01/22


Die sportlichen

Regatten 2022

07. - 11. August

5th International Dragon Classics

Klassische Drachen

1929 wurde von dem Norweger Johan Anker ein Kielboot mit einer offenen Kajüte

konstruiert. Der Drachen wurde alsbald eine Bootsklasse und von 1948 bis 1972 als

Olympische Klasse gesegelt.

Veranstalter Anmeldung Informationen

RGF (SVF) www.manage2sail.com www.regattagemeinschaft.eu

Eine beliebte Traditionsregatta zum Saisonende – die Kalkgrund 2021.

27. - 28. August

Nord-Stadtwerke-Cup up&down

ORC club

Das Highlight der Saison mit dem Hauptsponsor Nord-Stadtwerke. Guter Sport, genug

Zeit zum Schnacken und Feiern, Seglerfrühstück, Up&down Regatten, danach großes

Brückenfest mit legendärer Neptunstaufe, Kinderprogramm, Verlosung und tollen

Preisen.

Veranstalter Anmeldung Informationen

Yachtclub Langballigau e.V. www.manage2sail.com www.ycll.de

24. September

KH&S Kalkgrund-Regatta

ORC int und/oder ORC Club, Yardstick, Einheitsklassen

Die KH&S Kalkgrund-Regatta 2022 bringt alle Seglerinnen und Segler schon traditionsgemäß

einmal auf die Außenförde und zurück. Die Regattagemeinschaft Fahrensodde

lädt dazu ein, die Förde im Wettbewerb zum Saisonende abzusegeln. Die

Regatta ist für alle Kielboote und Kielboot- Einheitsklassen ausgeschrieben.

Veranstalter Anmeldung Informationen

RGF (SVF) www.manage2sail.com www.regattagemeinschaft.eu

01. - 03. Oktober

7. Deutscher Company Cup

Yardstick

Mit 40 bis 60 teilnehmenden Yachten ist sie eine der größten Regatten an der Ostsee.

Regattastützpunkt ist die 4-Sterne-Marina-Sonwik in Flensburg. Unternehmens-Crews

aus ganz Deutschland segeln und feiern miteinander. Wie in den Vorjahren ist die

Teilnehmerzahl auf 280 Personen beschränkt.

Segelspaß beim Company-Cup 2021.

Organisation Anmeldung Informationen

Hanseatische Concipia

Hamburg

www.company-cup.com

www.company-cup.de

Fjord & Schlei maritim 01/22 - Seite 13


Die familiären

Regatten 2022

01. Mai

42. Schinkenregatta

Yardstick

Zur 42.Schinkenregatta sind alle Segelyachten herzlich willkommen! Nach zwei Jahren

coronabedingter Pause ist in diesem Jahr wieder ein großer, schwerer Schinken der erste

Preis bei der Schinkenregatta. Es ist die YS Auftaktregatta für die Regattasaison 2022.

Gesegelt wird nach dem Yardstick–Handicap in Klassen. Angewendet werden die DSV-

Yardstick Tabelle und die Flensburger Förde-Revierliste.

Veranstalter Anmeldung Informationen

Club Nautic e.V.

Schausende/Glücksburg

www.claub-nautic.de

www.club-nautic.de

20. August (21. August Ersatztag)

RGF DoubleHand – Einfach mal zu zweit

Yardstick

Gleichermaßen jede Menge Segelspaß auf interessanten Kursen für Familien-Teams

oder erfahrene 2er-Crews: Am Nachmittag wird wieder im Hafen Fahrensodde

festgemacht. Dort wartet ein leckeres Bordbier der Flensburger Brauerei.

Veranstalter Anmeldung Informationen

Regattagemeinschaft

Fahrensodde (S VF)

www.manage2sail.com

www.regattagemeinschaft.eu

26. Mai - 29. Mai

Rum-Regatta

Traditionsschiffe

Internationales Treffen historischer segelnder Berufsfahrzeuge. Den Hauptpreis, eine

3-Liter-Flasche Rum zur Erinnerung an Flensburgs Rumtradition, bekommt der 2.

bei der Wettfahrt des wohl größten Gaffelseglertreffens Nordeuropas mit rund 100

teilnehmenden Schiffen. Mit buntem Landprogramm, wieder mit dabei ist der beliebte

Gaffelmarkt. Tolle Unterhaltung für Groß und Klein.

Veranstalter Anmeldung Informationen

Museumshafen Flensburg e.V. www.rumregatta.de www.rumregatta.de

03. September

Cappy Cup

Yardstick

Der Cappy Cup ist die größte Fahrtensegler Regatta im Norden. Jeder kann

mitmachen, unabhängig von Bootsgröße und Regattaerfahrung. Es gibt immer ein

tolles Regattafest mit Preisverleihung.

Veranstalter Anmeldung Informationen

- Segel-Sport

Flensburg-Harrislee e.V.

- Wassersportclub

Flensburg e.V.

www.cappy-cup.de

www.cappy-cup.de

08. - 10. Juli

Dampf Rundum

Dampfschiffe, Dampfboote

Alle zwei Jahre findet das beliebte Dampf Rundum statt und lädt zum großen

Dampfspektakel ein. Ein buntes Landprogramm mit vielen Buden und tollem

Bühnenprogramm sorgt für Spaß und Unterhaltung. Das Highlight ist jedes Mal

das Dampferrennen, bei dem Gäste die Möglichkeit haben, auf den Schiffen direkt

mitzufahren.

Veranstalter Anmeldung Informationen

Museumshafen Flensburg e.V. www.dampfrundum.de www.dampfrundum.de

Flensburger Regatta 1855

Klassische Yachten

Laut Vereinsaussage gilt die Flensburger Regatta von 1855 als Ursprung des

organisierten internationalen Regattasports in der westlichen Ostsee. Seit 2005 findet

erneut jährlich die Flensburger Regatta auf historischer Rennstrecke statt.

Veranstalter Anmeldung Informationen

Klassische Yachten

Flensburg e.V.

25. - 26. September

www.k-y-flensburg.de

www.k-y-flensburg.de

Seite 14 - Fjord & Schlei maritim 01/22


Die Arktis – Eine Welt Wellness im Wandel für

Spannender Diavortrag in der »Heimat« Ihre in Segel Schleswig.

Seit über 40 Jahren unternimmt Arved

Fuchs Expeditionen in die entlegenen

Polarregionen unseres Erdballs. Er ist

der erste Mensch, der innerhalb eines

Jahres sowohl den Nordpol als auch

den Südpol zu Fuß erreicht hat.

Doch was für ihn ursprünglich das

große Abenteuer war, ist längst zu einer

Mission geworden. Auf seinen Expeditionen

erlebt er die besondere Ästhetik

und Schönheit der arktischen Landschaften.

Zugleich wird er unmittelbar

mit den Auswirkungen des Klimawandels,

der Vermüllung der Meere und

Landschaften, sowie dem Artensterben

konfrontiert. Die Expedition »Ocean

Change« beleuchtet beide Seiten – auf

der einen die der atemberaubend schönen

Natur und zugleich deren Verletzlichkeit.

Arved Fuchs nennt die Probleme

beim Namen und macht deutlich,

OCEAN CHANGE

ARVED FUCHS

Die Arktis -

Eine Welt im Wandel

- Anzeige -

Den ruhigen Winter sinnvoll nutzen, das

hat sich Sven Krause von Quantum-Sails in

diesem Jahr als Aufgabe gesetzt. »Nach

zehn Jahren war die Modernisierung und

Umgestaltung der Produktion notwendig,

um Kundenwünsche in jeder Richtung

realisieren zu können«, so der Segelmacher

Sven P. Krause. Eine besondere Herausforderung

war es, den Werkstattboden

im laufenden Betrieb neu zu verlegen, um

dann Polarforscher das Herzstück, und Buchautor die neue Arved automatisierte

Zuschneideanlage Fotos: für Segel, Arved Fuchs Texti-

Fuchs.

lien was und wir Folien verlieren in Betrieb und was zu nehmen. wir ändern Das

neue müssen. Herzstück Er wirbt kann für den Textilien Schutz und und Folien Erhalt

einer der Natur. Fläche Seine bis zu 10 These: x 2 Metern Eine funkti-

präzi-

mit

se onierende beschneiden. Weltgemeinschaft Eine Innovation, erfordert die den

Fertigungsablauf eine lebendige Natur. auch für die Sonnensegel-Abteilung

Am Freitag, dem optimiert. 15. April Zur 2022, Zeit wird

der Arved neue Fuchs Segelsatz in der für »Heimat« Deutschlands in Schleswig

einen Diavortrag halten. Lennart Karten Burke sind

neue

Offshore-Segelhoffnung

gefertigt. noch erhältlich. Vielleicht tritt Lennart in einigen

Jahren in die großen Fußstapfen eines

Boris Herrmann, mit dem Quantum Sails

ebenfalls eng zusammenarbeitet.

Die Arktis – Eine Welt im Wandel

Freitag, 15. April 2022, 20 Uhr

»Heimat«, Werkstraße 1, Schleswig

Kartenvorverkauf:

Buchhandlung Schröder, Schleswig

Telefon 04621 22202

E-Mail: info@buch-schroeder.de

oder an der Abendkasse

Ohne Sie alle würde es Fjord&Schlei maritim gar nicht geben.

Darum an dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Inserenten.

Bauhaus Nautic, Flensburg l Bourjau Bootsbau, Wees l Buchhandlung Liesegang,

Schleswig l Buchhandlung Rüffer, Flensburg l DSL Solar - H. D. Laske l Flensborg

Avis, Flensburg l FLIN Solar GmbH, Kiel l Folienwerft, Wees l Zander´s Nordlicht,

Schleswig l Hanseatische Concipia, Apensen l Hanseatische Yacht- und

Segelschule - DHH, Glücksburg l HBM Bau, Wees l Heuchert Sanitär, Glücksburg

Josef Zürn Rotweiss Produkte, Wasserburg l Maritimer Yachtservice, Wees l Marks

Maritim, Schleswig l Nord-Ostsee Sparkasse, Flensburg l Nordpolster Petersen,

Wees l OK Transport, Flensburg l Quantum Sails, Wees l Segelmacherei Nickels,

Flensburg l SIMA Werbung, Flensburg l SKIPS, Kappeln l TEG Nord, Albersdorf

Verengo Ingo Schanze, Flensburg l Vierck Schwedenhäuser, Sörup l Vogt Bootsmotoren,

Kappeln


SEGEL

SPRAYHOOD

SERVICE

und Kuchenbude, Winterplane,

Baumkleid, Riggtechnik,

Rollsysteme, Fallen und Schoten,

Bootszubehör, Reparaturen,

Sonnen- und Wetterschutz für Haus

und Garten.

Birklück 13 | 24999 Wees

T 0461.40 68 63 10

E info@quantumsails.de

W QuantumSails.de

Bauplätze zwischen

Nord- und Ostsee

Tel. 0 48 35 / 12 10

www.teg-nord.de

www.mein-bauland.de

Fjord & Schlei maritim 01/22 - Seite 15


… stets zu Gast

Boot-Doktor aus Leidenschaft

Christian Gesang hat seinen Traum verwirklicht und sein Hobby zu seinem Beruf gemacht.

Irgendwie wusste Christian Gesang

schon als Kind, dass er mal an der

Ostsee wohnen wird. Dass er nun seit

vielen Jahren die Elektrik und Elektronik

vieler Boote repariert, ist auch nicht so

ungewöhnlich, denn Christians Vater war

Elektriker.

»Ich habe schon mit 12 Jahren die

Dinge gekonnt, die ich jetzt am meisten

brauche«, sagt er.

Das soll nicht arrogant klingen, sondern

beschreibt eher die Liebe zu seinem

Beruf.

Bereits mit 12 Jahren hat er an Motoren

von Mopeds geschraubt.

»Wenn ich damals schon an der

Ostsee gewohnt hätte, wären es sicher

die Außenbordmotoren von kleinen

Motobooten gewesen«, sagt er.

Gesang-Yachtelektronik

Christian Gesang ist gelernter Techniker

für Prozessautomatisierung. Damit hat

sein Alltag aber nichts zu tun. 2011

machte sich Gesang selbständig und

wartet unter anderem die Elektrik,

Elektronik und Motoren seiner Kunden

zwischen Augustenborg und Kappeln.

Dabei wechselt er mal eine Batterie

auf einem riesigen Motorboot oder

hängt in den Winden zehn Meter über

dem Boden, um die Beleuchtung eines

Segelbootes zu reparieren.

»Ich liebe meine Arbeit. Auch wenn

es oft stressig ist, mag ich es, mit der

Elektronik zu experimentieren oder

an Lösungen zu tüfteln, die in keiner

Anleitung stehen«, sagt Gesang.

Vom Harz nach Glücksburg

Christian Gesang lebt nun schon viele

Jahre mit seiner Frau Christin und ihrem

Sohn Emil in Glücksburg. Die Eheleute

stammen aber aus dem Harz.

Christian Gesang bei seiner Arbeit.

»Wir kommen aus Kelbra. Da gibt es

einen riesigen Stausee. Dort habe ich

auf einem Opti das Segeln gelernt. Mit

meinen Eltern war ich oft an der Ostsee

im Urlaub. Das fand ich immer großartig«,

erinnert er sich.

Mit 18 Jahren zog es ihn dann zum Bund,

wo er sich für acht Jahre verpflichtete.

»Ich wollte beim Bund eine Ausbildung

zum Elektriker machen, wurde

Funkgeräteelektroniker und war vier

Jahre auf einem U-Boot stationiert. Das

muss man mögen«, sagt er und erzählt

weiter:

»Auf einem U-Boot ist es sehr familiär,

aber eben auch sehr eng. Sein Bett

teilt man sich im Wechsel mit einem

anderen. Wenn man den Film »Das Boot«

kennt, bekommt man einen sehr guten

Eindruck.«

Nach acht Jahren beim Bund dauerte

es nicht lange, bis Christian Gesang sich

selbständig machte.

»Ich hatte Glück. Es hat vier Wochen

gedauert, dann waren die Auftragsbücher

voll. Das hat sich auch nicht geändert.

Viele Bootsbesitzer investieren gerne in

ihr Hobby. So ist das sowohl in Dänemark

als auch in Deutschland und gut für uns«,

schmunzelt er. Er ist oft in dänischen

Häfen, um die verschiedensten Boote auf

Vordermann zu bringen.

»Dabei versuche ich oft, mein

erworbenes Dänisch anzuwenden, aber

Fotos: privat

die Dänen merken schnell, dass ich nicht

viele Kurse belegt habe, und wechseln

schnell in perfektes Deutsch«, lacht

Gesang.

Hobby

Wenn er mal eine Lücke im Kalender hat,

segelt er gerne mit seiner Familie auf der

Förde.

Oder er schraubt an seinem Oldtimer,

der in der Garage steht. Sein Sohn hilft

ihm auch manchmal. »Der baut schon

Getriebe aus Lego und kommt mit mir

auf Boote. Man kann nie früh genug

anfangen«, sagt er.


Text: Grit Jurack

Seite 16 - Fjord & Schlei maritim 01/22


erichtet grenzüberschreitend

Båd er hans lidenskab

Christian Gesang har gjort sin drøm til virkelighed og sin hobby til sin levevej.

På en eller anden måde vidste Christian

Gesang allerede som barn, at han en dag

ville ende med at bo ved Østersøen. At

han nu i mange år har repareret el og

elektronik i mange både er heller ikke

så usædvanligt, for Christians far var

elektriker.

- I en alder af 12 år var jeg i stand til at

gøre de ting, jeg har mest brug for nu,

siger han.

Det skal ikke lyde arrogant, men

beskriver snarere kærligheden til

hans job. Som 12-årig pillede han ved

knallertmotorer.

- Hvis jeg havde boet ved Østersøen

dengang, ville det helt sikkert have været

påhængsmotorerne på små motorbåde,

siger han.

Gesang Yacht Electronics

Christian Gesang er uddannet

procesautomatiseringstekniker. Det har

hans hverdag i dag dog ikke noget med

at gøre, for i 2011 blev han selvstændig

og vedligeholder nu blandt andet el,

elektronik og motorer for sine kunder

fordelt mellem Augustenborg og Kappel.

Nogle gange skifter han batteri på en

kæmpe motorbåd, eller han hænger i en

vinde ti meter oppe i luften for at fikse

lysene på en sejlbåd.

- Jeg elsker mit job. Selvom det ofte

er stressende, kan jeg godt lide at

eksperimentere med elektronik eller

pille ved løsninger, der ikke står i nogen

instruktioner, siger han.

Fra Harzen til Lyksborg

Christian Gesang har i mange år boet i

Lyksborg sammen med sin kone Christin

og deres søn Emil. Ægtefællerne kommer

dog fra Harzen.

- Vi kommer fra Kelbra. Der er et

kæmpe vandreservoir der. Der lærte jeg

I sin fritid tager Christian Gesang gerne sin søn med på en sejltur.


I en alder af 12 år var jeg

i stand til at gøre de ting,

jeg har mest brug for nu.

Christian Gesang

Gesang-Yachtelektronik

at sejle i en Opti. Jeg tog ofte på ferie til

Østersøen med mine forældre. Det har

jeg altid syntes var fantastisk, husker han.

Som 18-årig meldte han sig til

militærtjeneste og blev der i otte år.

- Jeg ville gerne i lære som elektriker i

hæren. Jeg blev radioelektroniktekniker

og var udstationeret på en ubåd i fire år.

Det skal man kunne lide, siger han og

fortsætter:

- Det er som en familie i en ubåd. Men

også meget trangt. Du deler din seng

med en anden.

Kender man filmen »Das Boot«, får man

et meget godt indtryk.

Efter otte år i militæret tog det ikke lang

tid, før Gesang blev selvstændig.

- Jeg var heldig. Det tog fire uger. Så var

ordrebøgerne fyldt. Det har heller ikke

ændret sig. Mange bådejere investerer

meget i deres hobby. Sådan er det i

Danmark og også i Tyskland, og det er

godt for os, smiler han.

Han er ofte i danske havne for at bringe

alle slags både i topform.

- Jeg forsøger ofte at bruge det danske,

jeg har lært, men danskerne spotter

hurtigt, at jeg ikke har taget mange

danskkurser og skifter hurtigt til perfekt

tysk, griner Gesang.

Hobby

Hvis han har plads i kalenderen, kan han

godt lide at sejle på fjorden sammen

med sin familie. Eller han arbejder på sin

veteranbil, der står i garagen. Hans søn

hjælper ham også nogle gange.

- Han bygger allerede gearkasser af

Lego og kommer med mig på bådene.

Det er aldrig for tidligt at starte, siger han.



Tekst: Grit Jurack

Fjord & Schlei maritim 01/22 - Seite 17


Holnis und Schausende

im Frühling

Der Blick Richtung Nord-Ost geht

über Glücksburg-Schausende mit dem

Yachthafen des »Club Nautic e.V.«

zum Naturschutzgebiet am kleinen

Noor. Der nördlichste Leuchtturm an

der deutschen Ostseeküste ist der

Leuchtturm Holnis. Mit einer Feuerhöhe

von 31,9 Meter weist er seit 1967 den

Schiffen den Weg in die Innenförde.

Rechts im Bild liegt das Ostseecamp

Glückburg-Holnis mit der kleinen

Siedlung »Drei«. Am Horizont fällt der

Blick auf die dänische Fördeküste der

Halbinsel Broagerland. Der Hafen

Marinaminde findet sich links oben

im Bild, rechts davon ist Broager

gut sichtbar. An der oberen rechten

Bildecke ist Sonderburg erkennbar.

Diese Luftaufnahme von Thomas Raake

und alle bisher hier veröffentlichten

Luftaufnahmen sind bei Foto Raake

zu sehen und erhältlich unter

www.foto-raake.de.

Druck auf hochwertigem Fotopapier

Format z. B. 20 x 30 cm: Euro 19,50

Format z. B. 30 x 45 cm: Euro 29,50

zzgl. Versandkosten

Seite 18 - Fjord & Schlei maritim 01/22


Fjord & Schlei maritim 01/22 - Seite 19


Historisches aus dem

Stadtarchiv Kappeln

Kappelns Heringszaun ist der letzte von einst fast 40 solcher Flechtzäune, die sich seit dem 15. Jahrhundert

immer enger an das schmale Fahrwasser der Schlei drängten – ein Bericht in zwei Teilen von Peter Wengel.

Der Heringszaun, der aus in den

Schleigrund gerammten Pfählen und

geflochtenem Strauchwerk besteht,

wird von den Fischen als natürliches

Hindernis angesehen. Sie kehren wegen

der Strömung nur selten um und folgen

den immer enger zusammenlaufenden

Leitarmen, die ein Ausweichen der Fische

verhindern, bis zu ihrem Fangplatz.

Schon vor einigen hundert Jahren wurde

diese recht einfache Fangmethode

angewandt. Doch die Fangerträge gingen

mit dem nachlassenden Fischreichtum

zurück. Waren es im Jahre 1648

immerhin fast 40 Heringszäune von der

Schleimündung bis kurz vor Arnis, sind

es in der Mitte des 19. Jahrhunderts nur

noch 19 Heringszäune in der Schlei.

Der Heringszaun in Kappeln – Teil II

Text und

Fotos:

Peter Wengel/

Stadtarchiv

Kappeln

Der letzte Heringszaun

50 Jahre später waren nur noch zwei Heringszäune

übriggeblieben. Als im Jahre

1905 der Heringszaun vor Buckhagen

abgebrochen wurde, blieb einzig der

herzogliche Heringszaun von Kappeln

erhalten. Besitzer war der Herzog von

Schleswig-Holstein-Glücksburg, der auf

Gut Vogelsang-Grünholz wohnte und

diesen Fischzaun an einen Kappelner

Bürger verpachtet hatte.

Dieser Kappelner Bürger erhielt Unterstützung

von der herzoglichen Verwaltung,

um den Heringszaun unterhalten

und nutzen zu können. Er hatte einen anderen

Beruf und übte den Heringsfang

nebenbei aus. Auf diese Weise muss er

daher die Verbindung mit dem Fischfang

aufrechterhalten haben, selbst

wenn es nur durch einen Heringszaun

war.

Schon lange bevor der Olpenitzer Heringszaun

im Jahre 1937 abgebrochen

wurde, war beabsichtigt, auch den Ellenberger

Zaun zu entfernen. Bereits

im Jahre 1867 führte der Magistrat der

Seite 20 - Fjord & Schlei maritim 01/22

Der Heringszaun im Winter, Blickrichtung Ellenberg.

Stadt Kappeln mit der Oberinspektion

Verhandlungen über den Erwerb des

Zaunes. Diese Verhandlungen blieben

aber ergebnislos. 1910 nahm man diese

Verhandlungen wieder auf, da der Zaun

für die Pontonbrücke sehr gefährlich

war.

Zunächst kam es zu einer Einigung

mit der herzoglichen Verwaltung, jedoch

waren die Kosten des Abbruchs

für die Stadt Kappeln zu groß und somit

verfiel der Heringszaun allmählich. So

entschloss man sich, diesen letzten Heringszaun

zu erhalten.

Um den Heringszaun in Ordnung zu

halten, bedarf es jedes Jahr ausgedehnter

Ausbesserungsarbeiten. Im Winter

1952/53 hatte der Heringszaun besonders

gelitten. Eis und Strömungen hatten

gewaltige Lücken in das Flechtwerk

gerissen.

Wenn das Wasser einen gewissen

Tiefstand erreicht hatte, wurde zunächst

das Flechtwerk heruntergetreten. Dann

wurden die Pfähle, die durch den Aufund

Niedergang des Eises entweder

tief in den Grund oder aber weiter herausgezogen

wurden, ausgerichtet.

Stark beschädigte Pfähle wurden durch

neue ersetzt. Nach Beendigung dieser

zeitraubenden und anstrengenden Arbeiten

begann das Einflechten neuen

Strauchwerkes in die Pfahlreihen. Alle

diese Arbeiten mussten jedes Jahr erneut

durchgeführt werden, um den Zaun

zu erhalten.

Herzog Peter zu Schleswig-Holstein

(* 1922, † 1980) hatte sich im Jahre 1977

bereit erklärt, auf seine Rechte als Eigentümer

des Heringszaunes zu Gunsten

der Stadt Kappeln zu verzichten. Am 16.

März 1977 war der Zaun Gegenstand

der Sitzung der Stadtvertreter Kappelns.

Diese sollten entscheiden, ob die Stadt

den Heringszaun in ihre Obhut nehmen

wollte und damit bereit war, gewisse

Verpflichtungen für den Erhalt dieses

Zaunes zu übernehmen.

Schulkinder apellieren

Bedenken von einigen Kommunalpolitikern,

der Heringszaun sei ein überflüssiges

Relikt und allenfalls als »Sitzplätze

von Möwen“ anzusehen, wurden schon

vor der Parlamentssitzung zerstreut.

Auch hatten Ellenberger Schulkinder an

den seinerzeitigen Bürgervorsteher, Joachim

Ramge, appelliert, die über 600

Jahre alte Anlage zu erhalten.

Die Kappelner Stadtvertretung beschloss

einstimmig, den historischen

Heringszaun aus dem 13. Jahrhundert

in die Trägerschaft der Stadt zu über-


Die Schlei, der Nordhafen und der Heringszaun 1981.

Der Heringszaun bei Eisgang auf der Schlei

im Februar 1996.

nehmen. Das Risiko, das die Ratsherren

damit eingegangen waren, bestand nun

darin, dass die Auflagen zur Erhaltung

der unter Denkmalschutz gestellten historischen

Fanganlage in der Schlei bei

der Stadt Kappeln lag.

Wenige Monate nach der Übernahme

der Trägerschaft des Heringszaunes

durch die Stadt Kappeln musste sich

dieser einer »Behandlung« unterziehen.

Eine Restaurierung der ursprünglichen

Fanganlage war nicht mehr möglich.

Mit vom Herzog Peter zu Schleswig-

Holstein gestifteten Eschenholz rammten

zwei Arbeiter 2000 Pfähle in den

Schleigrund. Die hölzernen Pfeiler hatten

eine Länge zwischen 1,80 Meter

und 4,50 Meter und luken bei normalem

Wasserstand etwa einen halben Meter

aus dem Wasser.

In einer zweiten Phase wurden Pfähle,

ebenfalls aus Eschenholz, waagerecht,

wie bei einem Weidenkorb, verflochten.

Dadurch wurde gewährleistet, dass die

Fische später nicht seitlich aus der Fanganlage

herausschwimmen konnten. Damit

war die volle Funktionstüchtigkeit

wieder hergestellt. Der neue Heringszaun

hatte die Form eines großen »W«.

Die Kosten, die aus Spenden und Zuschüssen

zusammengekommen waren,

beliefen sich auf rund 25.000,00 Mark.

Die reinen Installationskosten lagen bei

12.800,00 Mark.

Unter der Leitung von Dr. Lühning vom

Schleswiger Landesmuseum wurde der

Erneuerungsvorgang des Heringszaunes

in jeder einzelnen Phase auf 16-mm-

Film gebannt.

Dieser Dokumentarstreifen kam ins Landesarchiv

und soll in späterer Zeit darüber

Auskunft geben, wie der neue Zaun

in der Schlei entstanden ist.

Birkland 10 · 24999 Wees

www.nordpolster.de · Telefon 0461-3 00 59

Polster vom Fachmann

Seit über 30 Jahren ist Nord-Polster CS

als Fachpolsterei erfolgreich tätig.

Vom Folkeboot, dem 12M-Klassiker oder

einer Grand Banks, die Polster dafür gibt

es vom Fachmann in Wees. Auch für das

Mobiliar zu Hause und im Gastronomiebereich

ist der Betrieb tätig. Nord-Polster

CS finden Sie am Ortseingang Wees

gegenüber von Bäcker Hansen und ist

für Kunden in ganz Schleswig-Holstein,

Hamburg und auf Sylt für Sie da. Als Familienbetrieb

ist Nord-Polster CS nicht

nur flexibel, sondern vor allem preiswert

und zuverlässig.

Über 15.000 Varianten: Nordpolster bietet pflegeleichte und schwer entflammbare Stoffe

für alle Einsatzbereiche. Eine Vielfalt an Farben, Mustern und Qualitäten. Foto: Nordpolster

- Anzeige -

Meisterbetrieb seit 2011,

jetzt mit neuem

Betriebsstandort in

24999 Wees, Birklück 2

Alles frisch und lecker zubereitet:

Fisch&Meeresfrüchte · Suppen · Fleisch · Ofenkartoffeln · Fischbrötchen · Salate

Kernöffnungszeiten:

tgl. 9.00 Uhr bis 21.00 Uhr - Warme Küche 11.00 Uhr bis 21.00 Uhr

Am Hafen 1 | 24837 Schleswig | Tel. 04621 290207

Jonathan Bourjau

04631 - 4000243

Mobil 0176 - 30486477

info@bootsbau-bourjau.de

und Reparatur Neubau

Reparatur und Neubau

Holzbearbeitung

Holzbearbeitung

Kunststoffbearbeitung

Kunststoffbearbeitung

Technikinstallation

Technikinstallation

Vakuumtechnik

Vakkuumtechnik

Fjord & Schlei maritim 01/22 - Seite 21


- Anzeige -

ROTWEISS –

Die perfekte Oberflächenpflege –

das Boot-Starterset von ROTWEISS

Die Oberflächen von Booten und Yachten werden durch

Sonne und Wasser besonders stark beansprucht und

bedürfen deshalb spezieller Pflege. Das Boot-

Starterset beinhaltet eine

Zusammenstellung der wichtigsten Produkte,

um Ihr Boot zu reinigen, zu polieren und zu

versiegeln, zusammen mit den genau passenden

Schwämmen und Tüchern zur optimalen

Verarbeitung der

Pflegeprodukte.

Bequem zu bestellen in unserem

Online-Shop unter www.rotweiss24.de

Wählen Sie zwischen dem

praktischen ROT-WEISS-

Klappkorb für Lagerung

und Transport ihres ROT-

WEISS Produkte Sets für

€ 98.50. Oder bestellen Sie

das Boot-Starter Set mit

einem Rabatt von

10 Prozent auf den Einzelpreis für € 88,65.

Top-Angebot: Das Boot-Starter Set

- Intensiv-Reiniger

Sprühflasche, 500 ml

- Polierpaste 200 ml

- Top-Glanz

Anti-Hologramm-

Politur 150 ml

- Sprühwachs

500 ml

- Sprühwachs

Nachfüllpack 1 L

- Wasserpassreiniger

500 ml

- Handpolierschwamm

- Mikrofaserschwamm

- Mikrofasertuch FEIN

- Mikrofasertuch SOFT

Mehr Informationen zu unseren Produkten

finden Sie unter www.rotweiss24.de.

Verkaufen

ist einfach.

nospa.de

Bootspflege und

mehr…

Topglanz und

dauerhafte

Versiegelung

J. Zürn, ROTWEISS Produkte

Sandgraben 8 – 88142 Wasserburg

www.rotweiss24.de

für perfekte Oberflächen

Weil’s um mehr

als Geld geht.

Wenn man einen starken Immobilienpartner in der Region hat.

Auf Vorwindkurs zur Wende, der Company Cup 2021.

Spaß, Teamgeist und Fairness –

der Deutsche Company Cup

Der 7. Deutsche Company Cup findet wieder in Flensburg

statt. Und zum ersten Mal am Bodensee.

Seit 2016 findet der Deutsche Company

Cup in Flensburg statt. Unternehmenscrews

aus ganz Deutschland

kommen zusammen, um Fairness untereinander,

Teamwork miteinander

und das Segeln in einem der schönsten

Reviere Deutschlands zu erleben: der

Flensburger Förde.

In diesem Jahr findet der Deutsche

Company Cup zum siebten Mal vom 1.

bis zum 3. Oktober in Flensburg statt,

und zum ersten Mal, vom 13. bis zum

15. Mai, in Langenargen am Bodensee.

Bereits jetzt haben sich fast 40 Boote für

die Regatten angemeldet.

Interessierte Unternehmen, Vereine

und Betriebssportgemeinschaften können

sich für den DCC-Bodensee bis zum

31. März, für den DCC-Flensburg bis 31.

Juli auf den Webseiten anmelden.

Plätze auf der »MS Sonderburg«

Dieses Jahr neu beim Deutschen Company

Cup in Flensburg: Interessierte

können sich auf der Webseite für die

»MS Sonderburg«, die als Start- und

Zielschiff eingesetzt wird, Plätze reservieren

und so die Starts, die Rennen

und die Zieleinläufe aus erster Reihe

mitverfolgen. »Bei Up- and Downkursen

verspricht dies ein kurzweiliger Tag zu

werden« so Stefan Reigber, Organisator

des Deutschen Company Cups.

Fotos: Fjord&Schlei maritim

Stefan Reigber freut sich auf einen

spannenden Company Cup 2022.

Auch Sponsoren sind herzlich willkommen,

ihre Leistungen und Produkte beim

Deutschen Company Cup zu bewerben.

Bei Fragen steht das Orga-Team unter

040 6699967-11 oder per E-Mail an

info@company-cup.com gerne zur Verfügung.

Ausschreibungen und weitere

Informationen sind unter

https://company-cup.eu und

http://bodensee.company-cup.eu

einzusehen. Wie in den Vorjahren ist

die Teilnehmerzahl beschränkt.

Seite 22 - Fjord & Schlei maritim 01/22


- Anzeige -

Segeln – ein Sport für alle

Generationen

Immer mehr Menschen zieht es in Ihrer Freizeit und im Urlaub ans Wasser, viele träumen von

einem Urlaub auf dem Segelboot. Eine fundierte Ausbildung ist die beste Grundlage für

den sicheren Spaß am Segelsport.

Glücksburg. Gut belegte Segelhäfen belegen

es: Der Segelsport ist in allen Altersklassen

beliebter denn je – bietet er

sowohl Action und körperliche Herausforderungen

als auch Entspannung, Stille

und den direkten Kontakt zur Natur.

Fundierte Ausbildung

Um sicher auf dem Wasser unterwegs zu

sein, bedarf es jedoch einer fundierten

Ausbildung in Theorie und Praxis.

Eine gute Adresse für eine solide Segelausbildung

ist der DHH mit seinen

Yachtschulen in Glücksburg und am

Chiemsee. An beiden Schulen gibt es

auch für 2022 ein vielfältiges Ausbildungsangebot

für Segler und alle, die

es werden wollen. Egal ob Grundkurs

oder Sporthochseeschifferschein – die

Yachtschulen des DHH bieten für jedes

Alter und alle Niveaus den richtigen

Kurs.

Attraktive Familienpakete

Für Familien bieten die Yachtschulen

des DHH die Möglichkeit, sich ein für sie

passendes Familienpaket maßschneidern

zu lassen.

So kann jedes Familienmitglied das

Segeln lernen, seine segelsport lichen

Kenntnisse erweitern oder vertiefen.

Viele Skipper haben ihre ersten

Segelerfahrungen beim DHH gemacht.

Segeln ist Sport und Freizeitvergnügen für jedes Alter.

Außerhalb der Kurse kann die Familie

dann gemeinsam ihren Aktiv-Urlaub genießen.

Internationales Flair

Für hunderte von Segelschülern aus vielen

Nationen sind die Segelferien beim

DHH ein jährliches Highlight.

Sowohl in Glücksburg als auch am

Chiemsee gibt es eine große Auswahl

an Kursen für Anfänger und Fortgeschrittene

und einen spannenden Campus-Alltag

mit altersgerechter Rundumbetreuung.

Mit dem Segeln erleben die Kinder

Teamgeist, gegenseitige Rücksichtnahme

und Hilfsbereitschaft – Eigenschaften,

die man nicht nur an Bord einer

Yacht braucht.

Maritimes Teambuilding

Viele Firmen nutzen die langjährige Erfahrung

des DHH, wenn es darum geht,

Fotos: DHH

aus ihren Mitarbeitern eine starke Crew

zu formen, denn Segeln ist Teamtraining

pur und eine nachhaltige Investition

für ein gutes Betriebsklima und

motivierte Mitarbeiter.

Häufig angefragt werden Kombinationen

aus firmeninternen Workshops

und einem sportlichen Teambuilding-

Programm auf dem Wasser, die für jedes

Unternehmen indivi duell ausgearbeitet

werden.

Eine gute Ausbildung – an den Yachtschulen

des DHH ist für jeden etwas

dabei. Das komplette Jahresprogramm

für 2022 finden Sie unter www.dhh.de.

Reparatur - Verkauf - Service

Richtig

segeln lernen

an Deutschlands

größter Segelschule!

• Mit eigenen Beherbergungsmöglichkeiten für

bis zu 190 Personen in Vollpension

• Großzügige Campusanlage, herrlich gelegen auf

30.000 qm-Grundstück an der Flensburger Förde

• Kurse für alle Segelscheine, Segelferien, Familiensegeln,

Fortgeschrittenen-Kurse, Yachttörns,

Klassenfahrten u.v.m. – ab 3 Tage (Schnupperkurse)

bis zu 3 Wochen

Hanseatische Yachtschule

Philosophenweg 1 • 24960 Glücksburg

www.dhh.de

Info-Telefon: 04631 / 600 00

seit 1925

Boote Motoren

Zubehör

An der B 201

24376 Kappeln

Telefon 0 46 42 - 46 17

info@vogt-kappeln.de

Die nächste

Fjord&Schlei maritim

erscheint am 23. Mai 2022.

Anzeigen- und Redaktionsschluss

ist der 6. Mai 2022.

dhh.de

Fjord & Schlei maritim 01/22 - Seite 23

DHH-AZ-März-2021_85x225mm.indd 1 24.03.2021 13:55:46


Neue Boots-Messe

in Flensburg:

International Sailors Affairs

Premiere der »INSA« vom 23. bis zum 25. September 2022

in der Flens-Arena

Sabine Fleischmann ist die Co-

Organisatorin und Pressesprecherin der

»INSA«.

Der Messeveranstalter Ingo Schanze freut

sich auf viele Besucher zur »INSA« 2022.


Fotos: privat

Die Fördestadt Flensburg bekommt ein

neues Highlight, denn im September

geht erstmalig die »INSA«, die neue

Messe rund um den Boots-Sport, an

den Start. »Wo sonst könnte man besser

eine Boots-Messe veranstalten, als

an der Flensburger Förde, die mit ihren

unzähligen malerischen Yachthäfen zum

Festmachen einlädt?«, fragte sich der

leidenschaftliche Segler Ingo Schanze

und stellte gemeinsam mit seiner Partnerin

kurzerhand selbst eine Verbrauchermesse

für alle »Boots-Verrückte« auf

die Beine.

Angesprochen fühlen dürfen sich alle,

die ihr Herz an den Wassersport verloren

haben und sich für Boote aller Arten

begeistern können – egal ob mit oder

ohne Segel, ob mit Hightech-Steuerelementen

oder nostalgischem Holz-Steuerruder,

ob mit Pinne oder Paddel.

Eine Messe mit Klasse

Auf der »INSA« tauchen die Besucher

ein in die Welt der Boots-Enthusiasten

und können sich über Newcomer und

Klassiker der Boots-Szene informieren,

historische Traditionssegler und schicke

Hausboote entdecken und alles über

Boots-Elektronik und Motoren erfahren.

Die Messe präsentiert Ausgesuchtes

rund um das stehende und laufende

Gut sowie Lösungen für die Innenausstattung,

mobiles Zubehör, seetaugliche

Bekleidung, Innovatives und Praktisches,

maritime Kunst und vieles mehr. Für all

jene, die sich im Herbst ein eigenes Boot

zulegen möchten, ist im Außenbereich

der Flens-Arena ein Gebrauchtboote-

Markt geplant sowie eine Wasserfläche

für kleine und große Boots-Modellbauer.

»Egal, ob Sie als Bootsbesitzer, als

Fachhändler oder einfach als Besucher

mit Liebe zum Wasser zu uns kommen

– die Messe wirft anhand ausgewählter

Fachaussteller ein Schlaglicht auf alle

Facetten des Boots-Sports«, verspricht

Messeorganisator Ingo Schanze. Dabei

ging es ihm nicht um Masse, sondern

um Klasse. »Da wir uns als internationale

Messe verstehen, haben wir für unsere

Premiere nicht nur Aussteller aus der

Region Norddeutschland, sondern auch

aus dem nahen Ausland, wie Dänemark,

Schweden, Polen und Italien gesucht«,

so Ingo Schanze. »Und jeden Themenbereich

haben wir nur mit wenigen Ausstellern

besetzt, um eine möglichst große

Bandbreite präsentieren zu können.«

Großes Rahmenprogramm

Noch mehr Informationen soll es auch

im Rahmenprogramm geben, das professionell

moderiert werden wird. »Wir

haben innovative Aussteller, Vereine,

Verbände, Charter-Unternehmen und

Segelschulen, die auf der Bühne kurze

Vorträge halten werden«, stellt Schanze

in Aussicht. »Für die Jugendlichen, die

Interesse an einem Ausbildungsplatz in

der Bootsbranche haben, wird es einen

eigenen Info-Bereich geben und für die

eine oder andere Überraschung werden

prominente Gäste sorgen, die über ihre

ganz persönlichen Segel-Erfahrungen

berichten. Welche Persönlichkeiten wir

im September auf der INSA begrüßen

dürfen, verraten wir allerdings erst nach

und nach auf unseren Social-Media-Kanälen

und der Homepage«.

Die Messe rund um die Flens-Arena ist

vom 23. bis 25. September von 10 bis 18

Uhr für das Publikum geöffnet.

Weitere Infos unter:

www.insa-boatshow.de,

auf Facebook unter »International

Sailors Affairs Flensburg 2022«

sowie auf Instagram unter »insa.messe«

Seite 24 - Fjord & Schlei maritim 01/22


- Anzeige -

Die Solar-Innovation aus Kiel

Die besten Ideen entstehen immer,

wenn man etwas selbst benötigt,

aber merkt, dass die schon vorhandenen

Produkte nicht das bieten,

was man braucht.

Kiel. Der Lärm beim stundenlangen

Fahren während einer Flaute unter

Motor brachte die Entscheidung: ein

Elektromotor sollte Abhilfe schaffen.

Doch schnell stellte sich heraus, dass

verfügbare Solarsysteme nicht den

Ansprüchen genügen würden, die

Energieversorgung für stundenlanges

motoren sicher zu stellen. Dies war der

Ausgangspunkt der technischen Entwicklung

innovativer Solarsysteme mit

dem Potential, Elektromobilität auf dem

Wasser weiterzuentwickeln.

Es kann so einfach sein

Warum nicht den Platz nehmen, der sowieso

auf einer Segelyacht vorhanden

ist – den Mast. Gerade bei Flaute und

vor Anker, wenn man das Segel nicht

benutzt, ist dies der perfekte Ort, um

Solarflächen aufzuspannen. Der erste

Prototyp wurde gebaut und umfangreich

getestet.

Mit einem Gründerstipendium

an den Start

Über ein Gründerstipendium wurden

die ersten finanziellen Mittel generiert.

Ein Solarmodul aus dem Hause »FLIN

solar«.

Die beiden Gründer von »FLIN solar«, Malte Näthke und Lasse Hochfeldt. Fotos: FLIN solar

Aus einer Idee für den Eigenbedarf wurde

so eine Firma, die Produkte für eine

effektive Energieerzeugung an Bord bereithält.

Alle Bestandteile des Systems wurden

immer wieder optimiert, Materialien geprüft

und auf Funktionalität getestet. Die

speziellen Mastrutscher wurden mit der

kleinen CNC-Fräse im Arbeitszimmer

hergestellt – Gründergeist

eben.

Im Mai 2021 gründeten Lasse

Hochfeldt und Malte Näthke die »FLIN

solar GmbH«. Seitdem werden alle Bestandteile

und das Design weiterentwickelt

und optimiert.

Umweltbewußt produzieren:

Made in Europa

»Wir setzen auf Produkte made in Europe

und einer weitgehenden Eigenproduktion

in unserer Werkstatt. Dies hat

viele Vorteile, die sich auf die Qualität

und Verfügbarkeit unserer Solarsysteme

auswirkt. Die Erfahrungen bei den

Praxistests und viele Gespräche mit

Bootseignern haben Neu- und Weiterentwicklungen

sowie die Praxistauglichkeit

der Systeme erheblich nach vorne

gebracht.« so Lasse Hochfeldt, einer der

beiden Gründer des jungen Kieler Unternehmens.

Neuer Online-Shop

Das Angebot ein Jahr nach Gründung

des innovativen Unternehmens kann

sich sehen lassen. Der frisch eingerichtete

Online-Shop hilft bei der Auswahl

des richtigen Systems. Flexible Module

bis zu einer Ladeleistung von 600 Watt,

fliegende und montierte Systeme, Packtaschen

(FLINbag), Laderegler und Befestigungssysteme

stehen hier zur Verfügung.

www.flin-solar.de

Fjord & Schlei maritim 01/22 - Seite 25


Fjord&Schlei maritim Buchempfehlungen

und

Kraken sind schlau. Sie können spielen,

tricksen, lernen, Menschen

erkennen und Kontakt aufnehmen. In

ihrem preisgekrönten Buch erzählt die

Naturforscherin Sy Montgomery auf berührende,

kenntnisreiche, unterhaltsame

Weise von ihren Begegnungen mit diesen

außergewöhnlichen Tieren und wirft

eine bemerkenswerte Frage auf: Haben

Kraken ein Bewusstsein? Das Nachwort

wurde eigens für die deutsche Ausgabe

von dem weltbekanntesten Fan dieses

Buches verfasst: Donna Leon.

Rendevouz mit einem Oktopus

Sy Montgomery

ISBN: 978-3-86648-265-4

gebunden mit Schutzumschlag

Umfang: 336 Seiten, Mare Verlag

Erscheinungsdatum: 29.08.2017

€ 28,00

Auf einem Acker nahe Flensburg

werden die Leichen von sechs als

vermisst gemeldeten Frauen entdeckt,

die dort im Laufe mehrerer Jahre vergraben

wurden. Bei ihren Ermittlungen

stoßen die Kommissare Hannah

Lundgren und Christoph Wengler auf

ein grauenerregendes Verlies, in dem

die Frauen offenbar gefangen gehalten

wurden – doch vom Täter fehlt jede

Spur. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Schwarze Förde

Beeke Dierksen

ISBN: 978-3-7408-0619-4

Broschur, 256 Seiten

Emons Verlag

Erscheinungsdatum: Oktober 2019

€ 10,90

Diese Bücher sind erhältich bei:

Auf den Spuren des alten Weges

von der dänischen Grenze bis zur

Elbe unternimmt »Der alte Ochsenweg«

eine gemächliche Reise. Wir sehen

uns in der Natur und in den Orten

um, schauen, ob etwas an diese sehr

besondere Geschichte erinnert, und

ob das, was die Orte heute ausmacht,

etwas mit der Vergangenheit zu tun

hat. Weil der Weg über die Geest führt

und kaum Berührung mit den Küsten

hat, bekommen wir auch einen frischen

Blick auf unser Schleswig-Holstein.

Der alte Ochsenweg

Carsten Dürkop

ISBN: 978-3-8042-1539-9

Boyens Buchverlag

Gebunden, 176 Seiten

Erscheinungsdatum: 12.05.2021

€ 28,00

Segeln ist auch bei Kindern im Kommen.

»Lass uns segeln!« ist ein gut

aufgemachtes, schön illustriertes Einsteigerbuch

für Kinder der Altersgruppe

acht bis zwölf Jahre. Ein unentbehrliches

Buch für alle Kids, die mit dem Segeln

beginnen oder auch »Mitsegler« an

Bord der Eltern sind.

Auch als Unterrichtshilfe für Segelvereine

und die Ausbildung zum Jüngstenschein

geeignet. Aber auch Erwachsene,

die als Mitsegler an Bord sind, finden

in diesem Buch alles Wissenswerte.

Lass uns segeln!

ISBN: 978-3-7688-1979-4

Softcover, 84 Seiten

Verlag: Delius Klasing

4. Auflage 2017

€ 14,90

Flensburg, Förde Park, Schleswiger Straße 130

Flensburg, CITTI-PARK, Langenberger Weg 4

Öffnungszeiten:

Montag-Samstag 9.30-20.00 Uhr

Flensburg, und Holm 19/21

info@buecher-rueffer.de

Telefon 0461 1404060

Öffnungszeiten:

Montag-Samstag 9.30-18.00 Uhr

Schleswig, Stadtweg 22

Husum, Krämerstr. 12

Eckernförde, Kieler Str. 19

Rendsburg, Schiffbrückenplatz 17

Kiel, Holstenstraße 106-108

Seite 26 - Fjord & Schlei maritim 01/22


In dieser Ausgabe verlosen wir unter allen

Einsendungen mit der richtigen Antwort drei Boots-

Pflegesets, freundlich zur Verfügung gestellt von

der Firma ROTWEISSS, bestehend aus:

Polierpaste 150 ml, Sprühwachs 500 ml und

Handpolierschwamm im Wert von 29,55 €

Woher kommen die

bewährten

Boot-Pflegemittel

von ROTWEISS?

Die richtige Antwort senden Sie bis zum 6. Mai 2022 an:

Fjord&Schlei maritim oder per E-Mail:

Ulehoi 7

info@fjord-schleimaritim.de

24960 Munkbrarup

Von der Teilnahme ausgeschlossen sind alle Mitarbeitende der Fjord&Schlei maritim und

deren Angehörige. Der/die Gewinner*in erklärt sich damit einverstanden, in der nächsten

Ausgabe des Magazins genannt zu werden.

Wir gratulieren den Gewinnern

des Fjord&Schlei maritim-Kalenders

aus der letzten Ausgabe:

Birgit Vosteen, Harrislee

Sandra Reisberg, Lindewitt

Uwe Adam, Flensburg

Fjord&Schlei maritim abonnieren!

Unser Abo-Service:

Damit Sammelnde und Freunde von

Fjord&Schlei maritim keine Ausgabe

verpassen, kommt es direkt ins Haus. Ein

Abo kostet 20,00 Euro im Jahr für alle fünf

Ausgaben.

Unter info@fjord-schleimaritim.de,

per Post oder Telefon 04631 4425829

nehmen wir gerne Ihre Abo-Bestellung

entgegen.

Das Verteilungsgebiet von

Fjord&Schlei maritim erstreckt sich

von Augustenborg (Dänemark) bis

nach Eckernförde – außerdem im Kieler

Yacht Club. Die Orte gelten nur der

Orientierung. Verteilt wird im gesamten

Gebiet.

Padborg

Schafflund Flensburg

Handewitt

Tarp

Gråsten

Schleswig

Glücksburg

Süderbrarup

Gelting

Kappeln

Eckernförde

Augustenborg

Sønderborg Høruphav

Sörup

Damp

In der letzten Ausgabe haben wir

das Kinderbuch »Klima, Wald,

Wasser: Das check ich für euch!«

verlost. Gewonnen haben:

Mats Weber, Kiesby

Lucie Enna Kerner, Roetgen

Fjord&Schlei maritim

Impressum

Auch auf

facebook!

Herausgeberin

Irmgard Grüterich

Ulehoi 7, 24960 Munkbrarup

Telefon 04631 4425829

info@fjord-schleimaritim.de

Anzeigen und Redaktion

Heiko Grüterich M.A.

Telefon 04631 4425829

Mobil 0175 6673071

info@fjord-schleimaritim.de

Druck

Flensborg Avis

Wittenberger Weg 19

24941 Flensburg

Titelfoto:

Irmgard Grüterich

Für Bilder, deren

Rechteinhaber nicht zu

ermitteln waren, bleiben

die Honoraransprüche der

Fotografen (und der evtl.

Rechtsnachfolger) gewährt.

Trotz aller Sorgfalt können

wir für die Angaben in

dieser Ausgabe keine

Gewähr übernehmen.

Ankündigungen/

»SKIPS Yachtausrüstung«

Vorberichte

ist seit seiner Gründung im Jahr 1992 ein inhabergeführtes

Einzelhandelsunternehmen im Bereich Yachtausrüstung.

Foto: privat

- Anzeige -

Generationswechsel bei

SKIPS Yachtausrüstung

Nach 30 Jahren übergibt Gründer Hans-

H. Zülsdorff sein erfolgreiches Unternehmen

an seinen Sohn Oliver Zülsdorff.

SKIPS steht seit jeher für Fachkompetenz,

ein breites Sortiment sowie erstklassige

Beratung und Service. Und so

soll es auch weitergehen.

Zusätzlich wird ein wenig modernisiert

und das Sortiment noch weiter ausgebaut,

um dem Bedarf des modernen

Bootseigners gerecht zu werden.

Von Ankern, Decks- und Sicherheitsausrüstung,

Farben und Pflegemitteln

über eine große Bekleidungsabteilung

bis hin zu Zinkanoden und vielem weiteren

Zubehör bietet SKIPS alles, was das

Wassersportlerherz begehrt.

Falls etwas nicht vorrätig ist, wird es

kurzfristig bestellt, um so den bestmöglichen

Service zu garantieren.

www.skips.de

ALLES FÜR SKIPPER & BOOT IM YACHTZENTRUM KAPPELN

Bekleidung · Yachtfarben · Tauwerk · Pflegemittel

Seekarten · Nautische Literatur · Schlauchboote · Gas

EUROLINE-SKIPS Inh. Oliver Zülsdorff e.K. · www.skips.de

Kappeln · Am Hafen 23a · 04642/91 05 10 · info@skips.de

Fjord & Schlei maritim 01/22 - Seite 27


Bogendruck

Digitaldruck

Rotationsdruck

Großformatdruck

So erreichen Sie uns

Anschrift

Flensborg Avis AG

Wittenberger Weg 19

24941 Flensburg

Satz

Grafiken

Anzeigen

Layout/Design

Prägen

Perforieren

Stanzen

Heißfolienprägung

Kontakt

+49 461 5045 - 211

offset@fla.de

fla-offset.de

Gestaltung Druck Veredelung

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!