Freizeitmagazin Oberpfälzer Wald Frühling 2022

TourismusverbandOstbayern

In den vergangenen Monaten ist vielen bewusst geworden, was ihnen wichtig ist: Sei es die Gesundheit, die Familie oder die Natur. Viele Oberpfälzer, die sonst gerne in die Ferne schweifen, haben ihre Heimat neu kennen und schätzengelernt. Im Freizeitmagazin Oberpfälzer Wald finden Sie viele Tipps, die auch mit Abstand wunderbar zu genießen sind. Trotzdem ist es möglich, dass die ein oder andere Veranstaltung, die wir hier aufführen, vielleicht nicht oder nur mit Einschränkungen stattfinden kann. Bitte informieren Sie sich darüber im Vorfeld – auch über die geltenden Hygienemaßnahmen. Die örtlichen Tourist-Informationen sind Ihnen dabei gerne behilflich.

www.oberpfaelzerwald.de freizeit

1


Daheim im

Oberpfälzer Wald

In den vergangenen Monaten ist vielen bewusst geworden, was ihnen wichtig ist: Sei es die Gesundheit, die Familie

oder die Natur. Viele Oberpfälzer, die sonst gerne in die Ferne schweifen, haben ihre Heimat neu kennen und schätzen

gelernt. Im Freizeitmagazin Oberpfälzer Wald finden Sie viele Tipps, die auch mit Abstand wunderbar zu genießen

sind. Trotzdem ist es möglich, dass die ein oder andere Veranstaltung, die wir hier aufführen, vielleicht nicht oder nur

mit Einschränkungen stattfinden kann. Bitte informieren Sie sich darüber im Vorfeld – auch über die geltenden Hygienemaßnahmen.

Die örtlichen Tourist-Informationen sind Ihnen dabei gerne behilflich.

So schön: Der Oberpfälzer Wald, eingebettet zwischen den ehemaligen Reichsstädten Eger und Regensburg, umfasst

die Landkreise Tirschenreuth, Neustadt an der Waldnaab und Schwandorf sowie die Stadt Weiden i.d.OPf. Lassen Sie

sich im Freizeitmagazin Oberpfälzer Wald von den verschiedenen Facetten der Region überraschen. Beim genussvollen

Wandern auf den Qualitätswegen Goldsteig und Nurtschweg oder beim gemütlichen Radeln auf den so typischen

Bahntrassen-Radwegen bis zu Wassersportarten kommen aktive Naturliebhaber auf ihre Kosten. Wer sich gerne kulturell

verführen lassen möchte, ist bei den ausgebildeten Stadt- und Gästeführern gut aufgehoben. Erfahren Sie mehr

über die zahlreichen Burgen und Ruinen, Kirchen und Klöster sowie anschaulichen Museen. Kulinarisch erwarten Sie

kleine traditionelle Dorfwirtshäuser, aber auch Genüsse der Extraklasse im Sternerestaurant.

Ob Tagesausflug oder Urlaub – gerne verraten wir Ihnen im neuen Freizeitmagazin Oberpfälzer Wald viele (Geheim)

tipps und Veranstaltungshöhepunkte im Jahreslauf für Ihre Freizeitgestaltung im Oberpfälzer Wald.

Heimat ist da, wo man sich wohl fühlt. Und so wünschen wir Ihnen – ob hier geboren oder für ein paar Tage heimisch

– eine schöne Zeit, viel Freude beim bewussten Entdecken des Oberpfälzer Waldes und bleiben Sie gesund!

Perfekt für Ihre Urlaubsplanung:

www.oberpfaelzerwald.de

Wander- und Radtouren

Veranstaltungen

Gasthäuser & Unterkünfte

Sehenswürdigkeiten

kostenlose Prospekte

Ihr Team des Freizeitmagazins Oberpfälzer Wald

Christian Schwankl

IMPRESSUM

Herausgeber: © agentur SSL GmbH & Co. KG | Sachsenring 31 | 94481 Grafenau

Projektleitung: Christian Schwankl | Tel.: 08552 625094 | eMail: schwankl@agentur-ssl.de

Redaktion: Katharina Gromer V.i.S.d.P. | eMail: oberpfaelzerwald@agentur-ssl.de

Layout/Grafik: Manfred Schmidt | Tel.: 08552 625095 | eMail: schmidt@agentur-ssl.de

Kartographie: greensolutions

Fotonachweis: Thomas Kujat, Matthias Kunz, Stefan Gruber, Hollerhöfe, Schloss Guteneck

– Manntau, Rosenthal-Outlet-Center, Schloss Ernestgrün, Ovigo-Theater, Maria Oberleitner,

Gemeinde Immenreuth, Gemeinde Trausnitz, Daniel Delang, Petra Römer, Julian Krös,

Jürgen Kuprat, Daniel Sonnleitner, Rudolf Hirsch, Schicker, Sebastian Reiter, Fuchsenhof,

Steinwald-Allianz, Ikom Stiftland, Oberpfälzer Seenland, beteiligte Orte und Gemeinden

Der Herausgeber übernimmt für Vollständigkeit, abgesagte Veranstaltungen, für Übertragungsoder

sonstige Fehler sowie eingesandte Manuskripte und Fotos keine Haftung.

Titelbild:

Fischhofpark Tirschenreuth

Foto: Thomas Kujat

Katharina Gromer

ERSCHEINUNGEN

saisonstart

April • Mai • Juni • Juli

mittendrin

August • September • Oktober

winterromantik

Advent • Frühling

ANNAHMESCHLUSS

mittendrin

August bis Oktober

17. Juni 2022

2 3


Oberpfälzer Wald blüht auf

09 Gartenevents

11 Entspannung in der Natur

16 Aktuelles

Oberpfälzer Wald freizeit

21 Familienurlaub

28 Wasserspaß

31 Freizeittipp: Burg Trausnitz im Portrait

33 Freizeitevents

35 Oberpfälzer Urlaubserlebnisse per Mausklick

Oberpfälzer Wald unterwegs

37 Radltipp: Erlebniswelt „Wald und Täler“

38 Oberpfälzer Radl-Welt

40 Bahntrassen-Radwege

42 Radlerbus

44 Radlevents

46 Geführte Radtouren

49 Goldsteig

52 Wandertipp: Glasschleifererweg

54 Natur-Navi

55 Geführte Wandertouren

Oberpfälzer Wald kulinarisch

63 Mit dem Radl in den Biergarten

Oberpfälzer Wald kultur

69 Festspiele

71 Der Oberpfälzer Wald feiert

75 See- und Bürgerfeste

79 Kultur, Museum & Stadt-Erlebnis

Oberpfälzer Wald events

87 Wiederkehrende Veranstaltungen

89 Veranstaltungen April – Juli 2022

Oberpfälzer Wald standards

03 Daheim im Oberpfälzer Wald

03 Impressum

07 Editorial – 1. Bürgermeister Stadt Pfreimd

96 Übersichtskarte & Kontaktadressen

INHALT

INHALT

4 5


Editorial

Deine Entdeckungen 2022

Wanndernn

B E I U N S

D A H E I M I M

O B E R P F Ä L Z E R

W A L D

Liebe Leserinnen und Leser,

die Stadt Pfreimd liegt zwischen den Flüssen Naab und Pfreimd in der Mitte der Oberpfalz im Naturpark

Oberpfälzer Wald. Die erlebnisreiche Landschaft mit vielen Wäldern, Wasserläufen und gewachsenen

kulturellen Traditionen bietet eine hohe Lebensqualität. In insgesamt 29 Ortschaften und

Weilern leben hier rund 5.600 Einwohner auf einer Fläche von etwa 52 Quadratkilometern.

Das Autobahnkreuz „Oberpfälzer Wald“ an der Schnittstelle der A 93 und der A 6 garantiert eine gute

Erreichbarkeit aus allen Richtungen und macht Pfreimd zu einem zentralen Ziel- und Ausgangspunkt

für Freizeit, Handel und Wirtschaft.

Zeugnisse der Geschichte von Pfreimd als Residenzstadt der Landgrafen von Leuchtenberg halten

die Erinnerung an die große Vergangenheit wach. In einem Privilegiumsbrief vom 3. Januar 1372, in

dem Landgraf Ulrich II. von Leuchtenberg Zuzugswilligen eine sechsjährige Steuerfreiheit in Pfreimd

einräumte, wird Pfreimd erstmals als Stadt bezeichnet. Basierend auf dieser Urkunde blickt Pfreimd

in diesem Jahr voller Stolz auf „650 Jahre Stadt“ zurück.

Im Jubiläumsjahr präsentiert sich der Ort als aufstrebende Gemeinde mit einer guten Infrastruktur

und einem aktiven Gemeindeleben. Aufgabe der heute lebenden Generation ist es, diese Entwicklung

weiterzutreiben und die Stadt in eine gute Zukunft zu führen, damit das Motto der Stadt „Pfreimd,

hier lässt es sich gut leben“ noch lange Gültigkeit hat.

Den Gästen und Besuchern aller Festveranstaltungen wünsche ich schöne Stunden und einen angenehmen

Aufenthalt in unserer Stadt. Seien sie mir alle herzlich willkommen.

Erklimme den

Erlebe den Burgstall

Entdecke das Naturdenkmal

Druidenstein

Wildstein

Hochfels

(Schönbuchenweg 12 km)

(Goldsteig-Panorama-Tour 20 km)

(Grenz-Erlebnisrunde 9 km)

www.oberpfaelzerwald.de

Richard Tischler

1. Bürgermeister der Stadt Pfreimd

6 7


Gartenevents

Gartentage auf Schloss Guteneck

08. – 10.04.2022 / 16. – 18.04.2022, 10:00 – 18:00 Uhr

Das Schloss Guteneck verwandelt sich wieder in ein Meer aus Farben

und Düften. Über 120 Aussteller auf 50.000 Quadratmeter, zahlreiche

Fachvorträge für Fachleute und Hobbygärtner, ein vielfältiges Kinderprogramm

sowie Kulinarisches aus der Region erwarten die Besucher.

Die Aussteller präsentieren alles rund um Garten, Pflanzen und mehr.

Des Weiteren wird mit einem vielfältigen Rahmenprogramm für beste

Unterhaltung und Kurzweil gesorgt. Es wird natürlich auch wieder für

Kinder ein spannendes Programm geboten, z. B. Ponyreiten, Streichelzoo,

Specksteinschnitzen, u.v.m. – perfekt für einen gemütlichen

Familienausflug. Viele Delikatessen und Schmankerln der Region runden

das Erlebnis Gartentage Schloss Guteneck kulinarisch ab. Eintritt:

7,00 € (Kinder bis 16 Jahre frei).

Schloss Guteneck | Tel. 09675 914662 | www.schloss-guteneck.de

Der Oberpfälzer Wald – blüht auf

Voller Sehnsucht haben wir gewartet und endlich ist er da: der Frühling

im Oberpfälzer Wald. Das warme Sonnenlicht bringt Blätter zum Sprießen

und Blumen zum Blühen. Die ersten wärmespendenden Strahlen der Frühlingssonne

motivieren beschwingt zum Aufbruch und zu neuen Abenteuern.

Lassen Sie sich verzaubern von den ersten Gartenmärkten, entspannen Sie

inmitten der Natur des Oberpfälzer Waldes und erfahren Sie, was es in der

Region an Neuigkeiten gibt. Genießen Sie das Frühjahr!

Schwandorfer

Gartentage

23. – 24.04.2022, 10:00 – 18:00 Uhr

Die Schwandorfer Gartentage sind

ein Informationsparadies der grünen

Lebenslust. Die Gartenmesse im

Stadtpark Schwandorf trägt bereits

zum vierten Mal maßgeblich zum Erfolg

der Veranstaltung bei. In einzigartiger,

wunderschöner Umgebung

präsentieren sich vom 23. bis 24.

April 2022 wieder ca. 70 exklusive

Aussteller im Stadtpark Schwandorf

zu den Themen Gartengestaltung

und Dekoration.

Hummel GbR | Tel. 09471 301139 |

www.schwandorfergartentage.de

8 … blüht auf

… blüht auf 9


Gartenmarkt

im Generationenpark

Gruberbach in Moosbach

15.05.2022, 11:00 – 18:00 Uhr

Ob Hobbygärtner oder Naturfreund: Beim Gartenmarkt

in Moosbach finden Gartenfreunde

ein Stück vom Gartenglück, pflanzwütigen Hobbygärtnern

bleibt kein Wunsch unerfüllt und

Genießer schöner Dinge können sich zahlreiche

Anregungen für Garten und Heim holen. Den

Besuchern wird ein breit gefächertes Sortiment

angeboten: Von dekorativen Gartenaccessoires,

kunsthandwerklichen Objekten, Antiquitäten,

Dekorationen und Inspirationen für drinnen und

draußen bis hin zu einer großen Auswahl an

Pflanzen, Blumen und Kräutern ist alles dabei,

was Herz, Auge und Seele erfreut. Flanieren Sie

durch den sanierten Generationenpark, genießen

Sie die Ruhe in abgelegenen Bereichen und

lassen Sie Ihren Träumen freien Lauf. Der Eintritt

zum Gartenmarkt ist frei. Wie sich die Pandemie

bis Mai entwickeln wird und welche Auflagen für

den Besuch des Gartenmarktes gelten werden,

sind derzeit noch nicht einschätzbar. Diese –

und auch eine evtl. Absage des Gartenmarktes

- werden rechtzeitig in der Presse und auf www.

moosbach.de bekannt gegeben.

Tourist-Information Moosbach |

Tel. 09656 920217 | www.moosbach.de

Gartentage im Fischhofpark Tirschenreuth

25. – 26.06.2022

Sie sind beliebt – und locken regelmäßig tausende Besucher in die Kreisstadt: die Tirschenreuther Gartentage. Auch

in diesem Jahr plant der für die Organisation verantwortliche Förderverein Fischhofpark in Zusammenarbeit mit der

Stadt Tirschenreuth wieder ein entsprechendes

Event. Wenn die Corona-Rahmenbedingungen

es zulassen, findet die

Veranstaltung am 25. und 26. Juni 2022

statt. Zahlreiche Fieranten mit Angeboten

rund um Freizeit und Garten, ein kulturelles

Begleitprogramm und eine entsprechende

gastronomische Versorgung sollen

dann zwei Tage lang für beste Stimmung

sorgen. Der Eintritt für beide Veranstaltungstage

kostet pro Person 5,00 €. Kinder

und Jugendliche bis einschließlich 16 Jahre

haben freien Zutritt. Geöffnet ist am Samstag,

den 25. Juni 2022, von 14:00 bis 22:00

Uhr und am Sonntag, den 26. Juni 2022,

von 11:00 bis 18:00 Uhr.

Tourist-Information Tirschenreuth |

Tel. 09631 600248 |

www.stadt-tirschenreuth.de

Entspannung in der Natur

Fischhofpark:

Erholung – Inspiration –

Abenteuer

Der Fischhofpark Tirschenreuth fasziniert mit einer

blühenden Parklandschaft und spiegelt die ehemalige

historische Situation eines Stadtteiches wider.

Früher hatte nämlich die Kreisstadt Tirschenreuth

eine Insellage und war umsäumt von Wasser. Dieses

herrliche Gelände entstand im Zuge der Gartenschau

Natur in Tirschenreuth 2013 und lädt mit

einem 2,2 km langen Rundgang zum Erkunden ein.

Die ökologische Komponente liefern der regionale

Naturlehrpfad und die Storchenwiese. Ebenso

garantieren verschiedenste Punkte wie die im 18.

Jahrhundert erbaute und neu sanierte Fischhofbrücke,

die Spannbandbrücke, verschiedene Aussichtspunkte

oder Informationstafeln zur Region einen faszinierenden und kurzweiligen Besuch. Auch Kinder kommen hier

nicht zu kurz und können sich am regional einmaligen Wasserspielplatz „Fischers Fritz“, richtig austoben. Für die

Jugend bietet das Gelände einen modernen Skaterplatz und den 2019 eröffneten Platz der Begegnung. Dieser ist ein

richtiger Anziehungsmagnet, der keine Langeweile aufkommen lässt.

Tourist-Information Tirschenreuth | Tel. 09631 600248 | www.stadt-tirschenreuth.de

Porzellanikon

Staatliches Museum für Porzellan

in Selb & Hohenberg a.d. Eger

More than

Bricks!

AUSSTELLUNG

IN SELB

20. März

bis 3. Oktober

2022

Porzellanikon Selb · Werner-Schürer-Platz 1 · 95100 Selb

Eintritt sonntags nur 1,00 € | Kinder bis 18 Jahre kostenlos

Hollerhöfe –

Die Natur vielseitig

genießen

Zu Gast im Dorf: Das ist bei einem

Urlaub in den Hollerhöfen tatsächlich

wörtlich zu nehmen. Die insgesamt

31 Zimmer bzw. Appartements

des Hotels verteilen sich auf

historische und neue Gebäude im

gesamten Dorf Waldeck. Das Designkonzept

verbindet ursprüng-

… blüht auf

… blüht auf

10 11

20220211_MTB_Oberpfälzer_Wald_102x112.indd 1 15.02.2022 11:05:16


14

Aussichtsturm und Barfußpfad

am Murner See

16 Meter hoch und trotzdem oft unentdeckt: Aufgrund

seiner Holzbauweise und Architektur fügt sich

der Aussichtsturm am nördlichen Ufer des Murner

Sees perfekt in die natürliche Umgebung ein. Vor

mittlerweile 12 Jahren wurde der Turm aus Lärchenholz

mit seinen Aussichtsplattformen in 12 und

9 Metern Höhe eröffnet. Genießen Sie den Ausblick

über den Murner See und das angrenzende Naturschutzgebiet,

das Charlottenhofer Weihergebiet

– wie bereits rund 200.000 Besucherinnen und Besucher

vor Ihnen. Der Eintritt ist frei. Übrigens: Folgen

Sie dem angrenzenden Rundweg des Murner

Sees weiter in Richtung Osten, gelangen Sie unter

anderem zu einem Barfußpfad. Insgesamt 10 unterschiedliche

Böden und Strukturen können Sie hier

ertasten und erfühlen.

Gemeinde Wackersdorf | Tel. 09431 74360 |

www.wackersdorf.de

A 93

Grünau

449

Na ab

Diebrunn

Unterköblitz

Feistelberg

Oberköblitz

Wernberg-Köblitz

Naab

Luheberg

559

A 6

Glaubendorf

Alletshof

Schiltern

Blödenzel

503

liche Gemütlichkeit mit modernem Lifestyle. Die

traumhafte Umgebung Waldecks und der Duft des

Holunders inspirieren Inhaberin Elisabeth Zintl auch

in der Küche. Mit Kräuterwanderungen, Seminaren

und der Holler-Manufaktur bietet sie ein umfangreiches

Programm für Naturgenießer. Tipp: Testen

Sie den Holler Secco Rosé oder den Ginholler – ein

wahrer Genuss! Ein Muss ist ein Spaziergang auf

dem „Ewilpa – der Essbare-Wildpflanzenpark“, der

nicht nur zum Naschen einlädt, sondern auch hinauf

zur Burgruine Waldeck führt. Es erwartet Sie eine

unvergessliche Zeit!

Hollerhöfe | Unterer Markt 35 a |

95478 Waldeck bei Kemnath |

Tel. 09642 704310 | www.hollerhoefe.de

Herzerl-Tour über Feistelberg

Der 9,5 km lange Feistelbergweg – die sogenannte

„Herzerl-Tour“, da hier in Herzform gewandert wird

- startet an der Wegezentrale am Fuße des Berges,

auf dem die Burg Wernberg thront. Überqueren Sie

den Marktplatz von Wernberg-Köblitz und folgen Sie

ab hier dem Feistelbergweg (roter Strich auf weiß).

Der Galgenberg und die schöne Linde sind weitere

Etappenziele, bevor Sie die ”Rote Marter”, die wunderschön

im Wald gelegen ist, erreichen. Es lohnt

ein Abstecher zur „Christopherus Quelle“. Folgen

Sie dem Wanderweg weiter zur „Taddäus-Kapelle“.

Eine gestalterische Besonderheit des Kirchleins ist

die ausgeführte Sgraffitodarstellung des Apostels

Judas Taddäus. Über das so genannte „Kirchenholz“

erreichen Sie die Ortschaft Feistelberg. Hier werden

Sie für den Aufstieg belohnt mit dem Ausblick über das Naabtal bis nach Parkstein und zum Rauen Kulm. In Oberköblitz

erwartet Sie die St. Emmeram-Kirche. Sie steht auf einem Hügel, der an zwei Seiten von schluchtartigen Gräben

umgeben ist. Das älteste und wertvollste Grabdenkmal an der Nordwand der katholischen Pfarrkirche stellt auf einer

roten Marmorplatte den Ritter Albrecht Nothafft in voller Rüstung dar. Anschließend geht es nach etwa 3-stündiger

Wanderung zurück zum Ausgangspunkt.

Markt Wernberg-Köblitz | Tel. 09604 92110 | www.wernberg-koeblitz.de

Dufthang Waidhaus

Es summt und duftet auf dem Bienen- und Kräuterlernort

„Dufthang“ in Waidhaus. Hier kann man

mit allen Sinnen den Lebensraum der Bienen und

Kräuter kennenlernen. Sobald es die Pandemie

zulässt, bieten erfahrene Imker und Kräuterpädagoginnen

Führungen durch das Bienenhaus und

den Kräutergarten an. Sie erklären alles Wissenswerte

zu den Bienen, sowie über den Artenreichtum

der heimischen Pflanzen. Auf Schautafeln mit

QR-Codes werden zudem zweisprachig die für

Bienen wertvollen Gehölze, Pflanzen und Kräuter,

sowie das Leben der Bienen erklärt. Anregungen

zur artenreichen Bepflanzung von privaten Gärten

können dort ebenfalls eingeholt werden. Das gesamte

Gelände ist barrierefrei zugänglich.

Markt Waidhaus | Tel. 09652 82200 |

www.waidhaus.de

www.tourismus.waldsassen.de

Weitere Informationen und Prospekte erhalten Sie bei der

Tourist-Info Waldsassen · Basilikaplatz 3 · 95652 Waldsassen

Tel. 09632 88 - 160 · tourist-info@waldsassen.de

Waldsassen

Barocker Himmel Bayerns

EUROPA

24.06.- 03.07.2022

Finanziert von der

Europäischen Union

Weitere Infos

zur Veranstaltung

12 … blüht auf

… blüht auf 13


Wandern

im Oberpfälzer

Seenland

Das Oberpfälzer Seenland steht

für Wasserspaß und Badevergnügen,

doch nicht nur zu

Wasser, sondern auch zu Land

finden sportlich Aktive hier

ein breitgefächertes Angebot.

Dank seiner idyllischen Lage

ist die wasserreichste Region

Ostbayerns ein wahres Wanderparadies.

Wo einst Pilger

auf dem Jakobsweg durch die

Region reisten, können Gäste

heute den Komfort des modernen

Wanderns genießen.

Mehrere hundert Kilometer

purer Wanderge(h)nuss auf gut

ausgeschilderten und gepflegten

Wanderwegen unterschiedlicher

Schwierigkeitsklassen

erschließen die Region und

bieten Einblicke in Natur, Kultur

und Traditionen der Seenland-Gemeinden.

Schnüren Sie

die Wanderstiefel und machen

Sie sich auf den Weg durch

traumhafte Naturlandschaften,

vorbei an glitzernden Seen und

weitläufigen Flusstälern und

tauchen Sie ein in das Wandererlebnis Oberpfälzer Seenland. Tipp: Tourenplanung mit der neuen Wanderkarte! Um

die Urlaubs- und Freizeitregion für Gäste und Einheimische noch attraktiver zu machen, hat der Zweckverband Oberpfälzer

Seenland in den vergangenen Monaten an der Optimierung des Wanderwegenetzes sowie an der Gestaltung

einer neuen Wanderkarte gearbeitet. In Zusammenarbeit mit den acht Mitgliedsgemeinden, dem Naturpark Oberpfälzer

Wald, dem Naturpark Oberer Bayerischer Wald und dem Tourismuszentrum im Landkreis Schwandorf wurde das

vorhandene Wanderwegenetz auf Qualitätslücken und die Durchgängigkeit der Markierungen geprüft. Zudem wurden

neue Hauptwegweiser aufgestellt. Mithilfe der neuen Wanderkarte sollen sich Wanderer besser auf ihre Touren vorbereiten

und unterwegs einfacher orientieren können. Die Wanderkarte des Oberpfälzer Seenlandes wird im Frühjahr

2022 vorgestellt. Vorbestellungen werden bereits vorab unter der Telefonnummer 09431 759342 sowie per Mail unter

info@oberpfaelzer-seenland.de entgegengenommen.

Zweckverband Oberpfälzer Seenland | Tel. 09431 759342 | www.oberpfaelzer-seenland.de

Waldnaabtal

Zwischen Windischeschenbach und Falkenberg gelegen bietet das Naturschutzgebiet Waldnaabtal für jeden das Richtige.

Sei es der 14 km lange, wohl schönste Streckenabschnitt des Qualitätswanderwegs Goldsteig, oder einer der gut

markierten Radwege - Wandern und Radeln im Waldnaabtal, das ist Ruhe, Entspannung und Naturerlebnis pur. Seit

Jahrmillionen bahnt sich hier die Waldnaab ihren Weg durch das Oberpfälzer Granitmassiv. Noch heute verändert sich

ihr Flusslauf stetig. Waldige Hänge und riesige Felsen im Flussbett sind das Ergebnis dieser Naturgewalt. Zahlreiche

Geschichten und Sagen ranken sich um diese Felsgebilde. Verschiedene Zuwege ermöglichen dieses Naturerlebnis

Familien mit Kinderwägen ebenso wie ambitionierten Abenteuerwanderern und entspannten Radlern. Vom Wanderparkplatz

Tannenlohe führt der 3 km lange, gut ausgebaute Wanderweg erst zum Sauerbrunnen, dann am Butterfass

GRUPPENFÜHRUNGEN

DURCH UNSERE

LEBKUCHENMANUFAKTUR

Besuchen Sie uns doch einmal

in unserer gläsernen Lebkuchen-

Manufaktur in Waldsassen oder

informieren sich einfach auf

unserer Website.

Informieren Sie sich online, ob Führungen

auf Grund der aktuellen Situation stattfinden können.

lebkuchen-rosner.de

Lebkuchen Rosner

Baumeister-Emil-Engel-Str. 2

95652 Waldsassen

Frische

Lebkuchen

ganzjährig

zum Wunschtermin

bestellen

Tel.: 09632 – 1370

Fax: 09632 – 1343

info@lebkuchen-rosner.de

vorbei direkt zur idyllisch gelegenen Ausflugsgaststätte

Blockhütte. Für Abenteuer geeignet ist

der Uferpfad. Die nötige Trittsicherheit voraussetzend

geht es über Stock und Stein, über Felsen

und Stiegen zu atemberaubenden Ausblicken

zurück zum Hauptwanderweg. Radfahrer nutzen

den gut ausgebauten Weg auf der anderen Seite

des Flusses.

Tourismusbüro Windischeschenbach |

Tel. 09681 401240 |

www.windischeschenbach.de

Einfach durchatmen – Waldgesundheit in Bad Neualbenreuth

23. – 27.05.2022

Der Aufenthalt in der Natur bewegt Körper, Geist und Seele – er wirkt positiv auf den ganzen Organismus des Menschen.

Tauchen Sie eine Woche in die Atmosphäre des Waldes ein und nehmen Sie diese achtsam mit allen Sinnen

wahr. Die Waldgesundheitstrainer

begleiten die Teilnehmer durch ein

umfangreiches Programm mit u.

a. Körperwahrnehmung am Lerchenbühl,

Wanderung mit Achtsamkeitsübungen

am Rinnlstein,

Nachtwanderung mit Impulsen am

Muglbach Wasserfall, Waldgesundheitstraining

mit „Abhängen“ oder

„Rumliegen“ und täglichem Besuch

im Sibyllenbad. Detaillierte Infos

zum Angebot gibt´s auf der Website

www.badneualbenreuth.de.

Kurmittelhaus Sibyllenbad |

Tel. 09638 9330 |

www.sibyllenbad.de

14 … blüht auf

… blüht auf 15


Aktuelles

Ostertrends stilvoll

shoppen

Mit frischen Farben, österlichen Dekoren,

aber auch Designklassikern weckt das Rosenthal

Outlet Center im oberfränkischen

Selb Frühlingsgefühle. Im authentischen

Ambiente einer ehemaligen Porzellanfabrik

erwartet die Besucher eine Vielzahl an Topmarken

mit Preisnachlass von bis zu 70 %. Limitierte

Sammelstücke, farbenfrohe Dekore

oder Geschenkartikel aus Porzellan und Glas

– mit einem umfangreichen Sortiment lädt

Hutschenreuther zur Reise in den Frühling

ein. Doch auch bei Rosenthal, Thomas oder

Arzberg werden Frühjahrs-Fans fündig. Und

wer nach dem Shoppen eine kleine Stärkung

benötigt, der kann sich bei abwechslungsreichen

Snacks und leckeren Getränken im Fabrik Café ganz entspannt zurücklehnen. Egal, ob neue Accessoires für

den Kleiderschrank, das Wohnzimmer oder Bad, im Rosenthal Outlet Center sind weitere renommierte Marken wie

Bassetti, Lambert, MAC, RONA, Vossen und WMF mit passenden Produkten vertreten. Kostenlose Parkplätze und ein

stylishes Café komplettieren das außergewöhnliche Shopping-Erlebnis. Öffnungszeiten: Mo – Sa: 10:00 – 18:00 Uhr.

Rosenthal Outlet Center | Tel. 09287 72490 | www.rosenthal-outlet-center.de

hin zum Perlsee vor den Toren Waldmünchens. Hier endet der Nurtschweg und trifft auf die Goldsteig-Haupttrasse.

Über die Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten kann man sich online auf der Website des Oberpfälzer Waldes

informieren - auch ein Angebot „Wandern ohne Gepäck“ kann hier angefragt werden. Alle Infos zum Nurtschweg im

Oberpfälzer Wald gibt es online unter www.oberpfaelzerwald.de/nurtschweg. Die kostenlose Wanderkarte Nurtschweg

– E6 ist außerdem telefonisch unter Tel. 09433 203810 oder info@oberpfaelzerwald.de erhältlich.

Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald | Tel. 09433 203810 | www.oberpfaelzerwald.de

Radkarte VierStädtedreieck

wieder erhältlich

Die beliebte Radkarte Oberpfälzer Hügelland

kehrt mit einer Neuauflage zurück. Nachdem

die Karte mit ihren insgesamt sechzehn

Radtouren zwischen Kirchenthumbach und

Schwarzenbach im Landkreis Neustadt an der

Waldnaab seit langem vergriffen war, hat sich

die ILE Region VierStädtedreieck – die touristisch

als „Oberpfälzer Hügelland“ auftritt – zu

einer aktualisierten Neuauflage entschlossen.

Die Karte zeigt die ausgewählten Radtouren

in Deutscher und Englischer Sprache. Themen

sind beispielsweise Brauereien, Basalt

und Barock oder die überregionalen Strecken

des Haidenaab- oder des Creußen-Radwegs.

20.000 druckfrische Exemplare liegen ab so-

Nurtschweg Nachzertifizierung 2022

Das vierte Mal in Folge erhält der Nurtschweg im Oberpfälzer Wald das Zertifikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“

durch den Deutschen Wanderverband. Der 133 km lange Nurtschweg ist einer der bedeutendsten Fernwanderwege

des Oberpfälzer Waldes, gleichzeitig ist er ein wichtiges Teilstück des Europa-Wanderweges E6 von der Ostsee

bis zur Adria. Im Januar 2013 erhielt er vom Deutschen Wanderverband seine erste Zertifizierung als Qualitätsweg

Wanderbares Deutschland. Die Prüfungen werden im Drei-Jahres-Rhythmus durch den Deutschen Wanderverband

vorgenommen. Es folgten also weitere Zertifizierungen in den Jahren 2016 und 2019. Auch in diesem Jahr darf sich die

Tourismusgemeinschaft Oberpfälzer Wald wieder über die bestandene Nachzertifizierung freuen. Start der ersten von

insgesamt sieben Etappen ist an der Wallfahrtskirche Kappl nördlich der Klosterstadt Waldsassen. Die architektonisch

einmalige Dreifaltigkeitskirche bietet gleich zu Beginn das erste Highlight der Tour. Die Wanderung führt entlang der

deutsch-tschechischen Grenze und fast parallel

zum Goldsteig verlaufend weitestgehend abseits

der touristischen Zentren. Mit dem Kur- und Wellnessbad

Sibyllenbad bei Bad Neualbenreuth oder

dem Geschichtspark Bärnau-Tachov trifft der

Nurtschweg auf interessante Ziele. Auch die versteckt

im Grenzwald liegende Burgruine Schellenberg,

die Alte Mühle Gehenhammer bei Georgenberg

und die Freizeitanlage Bäckeröd mit

beheiztem Badesee in Waidhaus laden zum Verweilen

ein. Den Zoigl, das Kultbier des Oberpfälzer

Waldes, können die Wanderer bei einer Rast

in Eslarn genießen und dazu einen Blick ins Biererlebnis

Kommunbrauhaus werfen. Am Wegesrand

trifft man auf kleine liebenswerte Grenzorte,

auf versteckte Kapellen und lauschige Rastplätze.

Vorbei an der Burgruine Reichenstein geht es bis

16 … blüht auf

… blüht auf 17


fort in allen Rathäusern und Tourist-Informationen des Oberpfälzer Hügellandes für Radfahrer kostenlos zum Mitnehmen

bereit. Oder man bestellt vorab ganz bequem per Telefon unter 09602 791060 oder per E-mail unter tourismus@

neustadt.de beim Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald, Landkreis Neustadt an der Waldnaab. Die Lieferung über den

Postweg erfolgt auch hier natürlich kostenfrei. Also worauf warten? Die Touren für Ihren Radlsommer 2022 können mit

Hilfe der neuen Oberpfälzer Hügelland Radkarte jetzt schon ganz einfach geplant werden!

Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald – Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab | Tel. 09602 791060 |

www.oberpfaelzerwald.de

10 Jahre Goldlehrpfad – Gold im Herzen Bayerns

12.06.2022, ab 13:15 Uhr

„Erlebnisinszenierung des Gold-Lehrpfades anhand des Natur- und Kulturerbes“ – „10 Jahre historischer Gold-Lehrpfad

im Oberviechtacher Land“: Am 12. Juni ab 13:15 Uhr feiert die Stadt Oberviechtach „10 Jahre Gold-Lehrpfad“.

Dr. Gerhard Lehrberger wird dazu eine faszinierende Zeitreise durch über 700 Jahre Goldbergbau-Geschichte bei

den Führungen bieten und aus seinem umfangreichen Wissensschatz berichten. Anschließend können die Teilnehmer

im goldführenden Bach unter Anleitung der fachkundigen Goldwäscher selbst mit der Goldwaschschüssel aktiv

werden und „Gold ziehen“ (unter Einhaltung der Corona-Regeln). Entdecken auch Sie die Faszination des Goldes! Die

Teilnahme ist kostenlos! Bitte melden Sie sich bei der Tourist-Information unter Tel. 09671 30716 oder tourismus@

oberviechtach.de an. Los geht´s bei der Info-Stelle bei Unterlangau/Pullenried.

Gold mitten in Bayern – Am Gold-Lehrpfad auf goldenen

Pfaden: Goldstück Bayerns – so wird das

Oberviechtacher Land oft genannt. Ein Blick in die

Geschichte zeigt, dass sich beim Ortsteil Unterlangau

bei Pullenried der älteste Goldbergbau der

Oberpfalz befindet, der seit 1318 urkundlich belegt

ist. Ostbayern und Böhmen waren damals die

vielbeachteten Zentren der Goldgewinnung. Die

beschwerliche Suche nach diesem edelsten aller

Metalle hat vielen Menschen Arbeit und Brot gegeben.

Der Handel mit Gold verband Ostbayern

mit Böhmen. Was die Goldgewinnung anbelangte,

war Ostbayern damals zusammen mit Böhmen der

Mittelpunkt der Welt. Das Gebiet im Raum Oberviechtach

zählt zu den reichsten Goldlagern Mitteleuropas

und ist als Abbaugebiet bestens erforscht.

Durch fachkundige Untersuchungen der Bergbau-Archäologen,

der Geologen und der Mineralogen

- besonders durch Dr. Gerhard Lehrberger (TU

München) - wird seit Jahren deutlich: Die Geschichte

Ostbayerns – vorrangig Oberviechtach – wurde

vom Gold geprägt. Die noch zahlreich vorhandenen

Seifenhügel im Gelände beweisen es. Die enormen

Bodendenkmäler sind in der Oberpfalz einzigartig

und für Wanderer und Goldwäscher ein besonderes

geologisches Erlebnis. Das Bayerische Landesamt

zählt das Oberviechtacher Goldabbaugebiet zu

den „außergewöhnlichsten 20 Goldenen Geotopen

Bayerns“. Mit dem einzigartigen Gold-Lehrpfad

werden diese historischen Spuren des Goldabbaus

an den wichtigsten Stellen im Raum Oberviechtach

erschlossen und die wichtige Zeit der Goldgewinnung

vor dem Vergessen bewahrt. Diese goldene

Geschichte wird den zahlreichen Teilnehmern im

Sommer in geführten Wanderungen zu den alten

Waschplätzen mit aktivem Goldwaschen in den Bächen

nähergebracht.

Wanderwege nicht nur für Goldwäscher: Der Gold-Lehrpfad mit seiner regionalen Besonderheit lädt Wanderer zu drei

Touren ein: Der „Gütting-Rundwanderweg“, welcher über das berühmt-berüchtigte Gütting-Loch mit Golderzzone und

zu den goldführenden Bächen führt; Der „Falzbachweg“ mit den Totenbrettern; Der „Stangenberg-Rundweg“, der über

die moosbewachsene „Felsklamm“ zur Silbergrube und dem ehemaligen Hofgut der Stangenberg-Bauern führt. Im

Doktor-Eisenbarth- und Stadtmuseum ist ein zentrales Thema die Dauerausstellung „Gold im Raum Oberviechtach“.

Goldfunde aus den Gewässern um Oberviechtach, historische Werkzeuge und moderne Medienstationen lassen im

Museum die „goldenen Zeiten“ wieder aufleben. Geöffnet: Di u. Do: 14:00 – 16:00 Uhr sowie So: 14:00 – 17:00 Uhr.

Tourist-Information Oberviechtacher Land | Tel. 09671 30716 | www.oberviechtach.de

Fingierte Grenzen –

Auf den Spuren der Aktion „Kámen“

Erleben Sie die brandneue – grenzüberschreitende - Zeitreise

des Ovigo-Theaters. Ein zweisprachiger Agenten-Thriller

aus dem Kalten Krieg erwartet Sie. Das deutsch-tschechische

Projekt mit vier verschiedenen grenzüberschreitenden Routen

soll nicht nur unterhalten, sondern auch einen wertvollen

Beitrag zur Erinnerungs- und Versöhnungskultur leisten. In

den Jahren 1948 bis 1951 errichtete die tschechoslowakische

Geheimpolizei an mehreren Stellen im westlichen Grenzland

eine fingierte Staatsgrenze mit falschen deutschen Zollämtern

und Amtsräumen der amerikanischen Spionageabwehr.

Dabei handelte es sich um sorgfältig durchdachte Fallen, die

im richtigen Moment zuschnappen sollten. Flüchtlinge wähnten sich bereits im sicheren freien Westen, ohne zu wissen,

dass die Grenze, die sie übertreten sollten, nicht echt war. Alles reiner Betrug, der Leben zerstörte. Unzählige

Menschen fielen dieser Aktion Kámen

zum Opfer. Ab Juni 2022 können

Sie sich mit dem Ovigo-Theater

auf die Originalspuren dieser

Plastik (X-Kanne) „Muster-Bruch“, Peter Strang, 2000, Unikat 62/2000, Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen GmbH, Porzellanikon Inv. Nr.: 30801/19, Sammlung HGM Hamburg, © VG Bild-Kunst, Bonn 2022, Foto: Andreas Gießler, Porzellanikon

UNIKATE erzählen.

Künstlerisches Meissen 1970 – 2010

Porzellanikon

Staatliches Museum für Porzellan

in Selb & Hohenberg a.d. Eger

AUSSTELLUNG

IN HOHENBERG

7. Mai 2022

bis 8. Januar

2023

Porzellanikon Hohenberg a.d. Eger · Schirndinger Straße 48 · 95691 Hohenberg a.d. Eger

Eintritt sonntags nur 1,00 € | Kinder bis 18 Jahre kostenlos

wahnwitzigen Geheimdienst-Aktion

machen. Die falschen Grenzen

und Zollhäuser existieren teilweise

noch heute und demonstrieren,

welch menschenverachtende Machenschaften

sich mitten in unserer

Grenzregion abgespielt haben.

Fingierte Grenzen wird als geführte

Schauspiel-Wanderung grenzüberschreitend

an vier verschiedenen

Standorten zu erleben sein: Bärnau

/ Pavlova Hut´ bzw. Gemeinde

Obora u Tachova (rund 4 Kilometer

Strecke); Selb-Wildenau / Aš (rund

4 Kilometer Strecke); Waldsassen

/ Svatý Kříž bzw. Stadt Cheb (rund

4 Kilometer Strecke); Stadlern /

Václav bzw. Gemeinde Bělá nad

Radbuzou (Wander-Special, rund

8 Kilometer Strecke). Termine und

Tickets finden Sie auf der Website.

Preise: Erwachsene: 12,00 € /

Schüler u. Studenten: 6,00 €.

Ovigo-Theater |

www.ovigo-theater.de

… blüht auf

… blüht auf

18 19

20220211_UNIKATE_Oberpfälzer_Wald_102x112.indd 1 15.02.2022 11:04:14


Familienurlaub

Der Oberpfälzer Wald – freizeit

Ausspannen, genießen und etwas Neues entdecken: Der

Oberpfälzer Wald bietet Ihnen unzählige Möglichkeiten Ihre

Freizeit zu gestalten. Ob bei einem Familienausflug ins Freilandmuseum

Oberpfalz, einem Besuch am Kiesi-Beach oder

den vielen Veranstaltungen rund um das Thema „Biosommer

im Naturpark Steinwald“ - für jeden ist das Richtige dabei!

Erlebnisholzkugel

am Steinberger See

Die größte begehbare Erlebnisholzkugel der

Welt direkt am Steinberger See bietet Besuchern

jeden Alters spannende Bewegungselemente,

Naturerfahrungen und faszinierende

Panoramaausblicke an einem Ort.

Der Mehrgenerationenpark im Oberpfälzer

Seenland begeistert mit seinen 40 Metern

Höhe, 50 Metern Durchmesser, seiner einzigartigen

Architektur in Holzbauweise und

ist die Freizeitattraktion am größten See

Ostbayerns. Neben der Erlebnisholzkugel

befinden sich zahlreiche weitere Anziehungspunkte:

die über 80 Meter lange, steile

Spindelröhrenrutsche, sowie ein Abenteuerspielplatz,

eine Boulderwand und ein

Indoorspielplatz auf dem Gelände. Weiteres Highlight: der Klettertrail - ein Niedrigseilparcours, der es in sich hat! Er

umfasst über 30 Stationen, bei denen große und kleine Besucher ihre Motorik stärken. Das bewegungspädagogische

Konzept des Klettertrail erlaubt es ohne Kletterhilfe oder Seil in bis zu 2,5 m Höhe an seine Grenzen zu gehen. Die

ganzjährig geöffnete Kugelwirtschaft mit 150 Innen- und rund 300 Außensitzplätzen auf der großzügigen Seeterrasse

bietet Oberpfälzer Schmankerl mit regionalen Produkten, sowie einen integrierten Shop als Plattform für regionale,

nachhaltige Anbieter. Freuen Sie sich auf tolle Events und Special-Familientage! Alle aktuellen Informationen dazu auf:

Facebook Erlebnisholzkugel oder unter www.dieholzkugel.de

inMotion PARK Seenland GmbH | Tel. 09431 7986516 | www.dieholzkugel.de

Urlaub mit der Familie in Bad Neualbenreuth – einfach toben

Rund um Bad Neualbenreuth sind jede Menge Abenteuermomente garantiert. Spielplätze, Minigolf, Ausflugsmöglichkeiten,

kostenlose Kinderprogramme in den bayerischen Sommerferien und ein Rundum-Naturerlebnis im Biopark

des Landschloss Ernestgrün sorgen für Spaß,

Abwechslung und gute Laune. Das Landschloss

bietet für Kinder ab 5 Jahren professionelle Kinderbetreuung

an.

Informationen und Anmeldung direkt beim Landschloss.

Das Kinderprogramm erstreckt sich von

Familienwanderungen über Pony Club, faszinierenden

Unterwasserwelten bis hin zum Schlosstierpfleger

mit Zertifikat. Im Streichelzoo erleben

Sie auf Schritt und Tritt eine faszinierende Natur.

Wertvolle Biotope mit Tieren und Pflanzen zum

Staunen, neugierige Lamas und vorwitzige Ziegen,

lustige Ponys oder auch beruhigende Schafe: Ein

Team aus Biologen und Naturpädagogen begleitet

Sie dabei mit Leidenschaft, viel Wissen und sehr

viel Spaß. Auf der Homepage finden Sie auch alles

rund um den Biopark und die Tiere, die dort besucht

werden können.

Landschloss Ernestgrün | Rothmühle 15 |

95698 Bad Neualbenreuth | Tel. 09638 9300 |

www.landschloss-ernestgruen.de

20 freizeit

freizeit

21


Freizeithugl in Großbüchlberg

Der Freizeithugl in Großbüchlberg bei Mitterteich

sorgt für reichlich Unterhaltung für die gesamte

Familie. Hier stehen Spaß und Action im

Mittelpunkt: eine rasante Fahrt auf der Sommerrodelbahn

mit ihrer 750 m langen Bergabfahrt

und 14 Steilkurven genießen, sich auf einem der

Bungee- und Netztrampolinen auspowern, Spiel

und Spannung bei einer Runde Minigolf und

Pit-Pat erleben. In der Gaststätte Petersklause

können Sie gemütlich eine Pause einlegen und

den wunderschönen Panoramaausblick auf der

Sonnenterasse bestaunen. Mit der Bimmelbahn

„Petersklausen Express“ geht´s ganz bequem zu

wunderschönen, einzigartigen Plätzen. Verbinden

Sie den Ausflug mit einem Kurzurlaub in der Bergpension oder auf dem Wellness-Campingplatz mit 5-Sternen.

Hier findet man Luxus pur und alles, was das Camper-Herz begehrt. Die Rundwander- und Radwege führen durch eine

traumhafte Landschaft im „Land der tausend Teiche“, wo Sie Frische tanken und die Natürlichkeit erleben. Info-Adresse,

Öffnungszeiten und Eintrittspreise finden Sie auf www.freizeithugl.de

Tourist-Information Mitterteich | Tel. 09633 89123 | www.mitterteich.de

Erlebniswelt Waldnaabaue

Der 3,6 km lange Walderlebnispfad am Sterzer Rundweg ist ein herrliches Ausflugsziel für Jung und Alt und ein absolutes

Highlight in der Waldnaabaue. Der Wanderweg beginnt am ausgeschilderten Waldnaabauen-Parkplatz zwischen

Kleinsterz und Großensterz. Entlang des Weges sind

mit der Kettensäge gefertigte Holzfiguren aufgestellt. Freuen

Sie sich auf diese originellen Wegbegleiter. Auf dem Rundweg

kommt man an 12 einzigartigen Natur-Stationen vorbei:

Fußfühlpfad, Kletter-Pilze und Höhlen, Family-Bikeparcours,

Moosweiher, Kletterparcours, Fitness–Treffpunkt. Sie laden

zum Staunen und Kraxeln ein. Diese Stationen bringen Natur

und Erlebnis für die ganze Familie wunderbar in Einklang!

Die Wanderung ist als leicht einzustufen und führt auf Forstund

Waldwegen durch die malerische Landschaft.

Tourist-Information Mitterteich | Tel. 09633 89123 |

www.mitterteich.de

„Eixi“ am Eixendorfer See

Holzkarpfen „Eixi“, der sich in der Ortschaft Gütenland beim Panorama-Hotel am See befindet, bietet mit seiner Aussichtsluke

auf sieben Metern Höhe nicht nur einen einmaligen Ausblick für Erwachsene und Kinder auf den Eixendorfer

See, sondern macht mit angegliedertem

Abenteuerweg, Fischerdorf und –boot

die Welt der Fische am See erlebbar. Im

Mittelpunkt steht natürlich Holzkarpfen

„Eixi“, der auf dem Abenteuerplatz mehr

über sich und das Leben als Fisch im

See erzählt. Liegen, Hollywoodschaukel

und Rondell laden zu einer kleinen Verschnaufpause

ein. Nestschaukel, Rutsche,

Wipptiere und mehrere Kletterelemente

runden das Areal ab. Entlang des

angegliederten Abenteuerlehrpfades

stellt „Eixi“ seine Freunde, die anderen

Fische des Sees und der Schwarzach,

vor – Kombiniert mit mehreren Geschicklichkeitsstationen

verspricht der

Weg jede Menge Spaß für Groß und

Klein. Der Eintritt ist kostenlos!

Tourist-Information

Neunburg vorm Wald |

Tel. 09672 9208421 |

www.neunburg.de

Sibyllenbad in Bad

Neualbenreuth

Bayerns jüngstes Heilbad

Seit über 30 Jahren werden die

Radon-Kohlensäure-Kombinationsbäder

zur lang anhaltenden

Schmerz linderung bei rheumatischen

und Wirbelsäulenerkrankungen

sowie Nervenschädigungen

eingesetzt.

www.sibyllenbad.de

Sibyllenbad

im Oberpfälzer Wald

Heilquellenkurbetrieb

Sibyllenbad

Informationen und Prospektbestellung:

Kurmittelhaus Sibyllenbad

Eigenbetrieb des Zweckverbandes Sibyllenbad

Kurallee 1 · 95698 Bad Neualbenreuth

Tel. 09638 933-0

Franzensbad

Fax: 09638 933-190

A93

A 9 Hof Eger Karlsbad

info@sibyllenbad.de

Zweckverband

Sibyllenbad

L-Thoma-Str. 14

93051 Regensburg

Tel. 0941 9100-0

Fax: 0941 9100 1109

in Bad Neualbenreuth

A70

Bayreuth

A 9

Nürnberg

A 3

A 6

Waldsassen

Weiden

A93

A93

Sibyllenbad

Bad Neualbenreuth

Tschechische Republik

Mitterteich Marienbad

Pilsen

Tirschenreuth

(außer an gesetzlichen Feiertagen)


A 6

Autobahnkreuz

Oberpfälzer Wald

Regensburg

Heilwasser-Badelandschaft

mit Außenbadebereich (ab 10 Jahre)

täglich

08.00 - 20.00 Uhr

Wellnesslandschaft (ab 14 Jahre)

mit acht unterschiedl. Saunen

und orientalischem BadeTempel

April - Mai

Juni - Aug

jeden Dienstag ab 17.00 Uhr

10.00 - 22.00 Uhr

10.00 - 20.00 Uhr

Damenwellnesstag in den Saunen

und im orientalischen BadeTempel

– für Herren geschlossen

KUR | WELLNESS | ORIENTALISCHER BADETEMPEL

22 freizeit

freizeit

23


Reiterferien am Fuchsenhof

Das sprichwörtliche „Glück der Erde“, das bekanntlich

auf dem Rücken der Pferde liegt, können Gäste in

Neunburg vorm Wald finden. Denn inmitten des Oberpfälzer

Waldes liegt im Ortsteil Seebarn die Reitschule

Fuchsenhof. Ein Reiterhof, der nicht nur die Herzen

pferdebegeisterter Gäste höherschlagen lässt, sondern

mit vielen weiteren Freizeitangeboten beste Bedingungen

für den Familienurlaub und die (Kinder-) Reiterferien

bietet. Drei Reithallen, ein Außenplatz und knapp

60 Pferde / Ponys kombiniert mit Reiterstüberl, Tennisplatz,

Spielplatz, Angel- bzw. Badeteich mit Boot und

Lagerfeuerstelle versprechen eine einmalige Auszeit vom Alltag. Wer im Urlaub seine Reitfähigkeiten verbessern möchte,

hat zudem die Möglichkeit am individuellen Reitunterricht für Anfänger oder Turnierprofis teilzunehmen. Zudem werden

spezielle Lehrgänge für Reitabzeichen, Longierabzeichen sowie Pferdeführerscheine angeboten.

Reitschule Fuchsenhof FN***** | Tel. 09672 2000 | Neunburg vorm Wald – Ortsteil Seebarn | www.fuchsenhof.de

Holzweg, Eschenbach i.d.OPf.

Der Walderlebnispfad und sein Umfeld verknüpfen

spielerische sowie meditative und mystische Elemente

auf einzigartige Weise. Bizarre Gebilde im

Abenteuerpark „Wald“ wecken Forschergeist bei

Jung und Alt. Er teilt sich in zwei Teile auf: in den

Erlebnispfad Holzweg und in den Lehrpfad. Entlang

des 2 Kilometer langen Holzweges durch den

Geisterwald gibt es ein begehbares Vogel-/Nisthaus.

Dendrophon, Xylophon und Holztrommel

laden zum Musizieren ein. Am Waldteich erwartet

Sie ein Floß, um zur Insel überzusetzen. Für

die Kleinen gibt es einen Spielplatz ganz aus Holz

gebaut. Der Walderlebnispfad ist an der B 470 bei Eschenbach i.d.OPf. gelegen. Der Holzweg ist ganzjährig und

kostenfrei zugänglich.

Stadt Eschenbach i.d.OPf. | Tel. 09645 92000 | www.eschenbach-opf.de

Wild- und Freizeitpark Höllohe, Teublitz

Der liebenswerte Park rund um den Höllohe-Weiher bei Teublitz ist ein absoluter Wohlfühlort. Auf flachen Spazierwegen,

die auch optimal mit Kinderwagen oder Laufrad zu befahren sind, kann man auf bis zu 2 Kilometern das

waldreiche Areal erkunden. Der König des Waldes, der Rothirsch, mit seiner Familie zeigt sich äußerst volksnah und

lässt sich gerne von den Kleinsten füttern. Das Schneeeulenpärchen erfreut sich in geselliger Nachbarschaft zu den

bunten Fasanen und stolzen Pfauen an den neuen Volieren. Niedliche Hasen, Ponys, Damwild, Esel und viele weitere

Bewohner des Wildparks gibt es zu bestaunen.

Besonders Kinder gehen gerne auf Tuchfühlung mit

den Ziegen und Kamerunschafen, die sich liebend

gerne verpflegen lassen. Ein großer, natürlich beschatteter

Abenteuerspielplatz fordert auf, entdeckt

zu werden. Sowohl für Kleinkinder als auch für die

Größeren stehen jede Menge Spielgeräte zum Klettern,

Rutschen und Schaukeln bereit. Zum ausgiebigen

Brotzeitmachen bieten sich zahlreiche Sitzgruppen

an. Und noch einen Pluspunkt hat der Wild- und

Freizeitpark: Der Eintritt ist kostenlos!

Wild- und Freizeitpark Höllohe |

Tel. 09431 471366 | www.wildpark-hoellohe.de

Naturerlebnispfad Bierlohe

Zu einem erlebnisreichen Familienspaziergang

lädt der Naturerlebnispfad Bierlohe

bei Grafenwöhr ein. An verschiedenen

Stationen begegnet man dem

Abenteuer Wald, seinen Bewohnern und

seinen Pflanzen. Spielerisch und unterhaltsam

werden die Spaziergänger an

Mitmachstationen aufgefordert, einen

Blick in das Ökosystem Wald zu werfen,

von den Wurzeln unter der Erde bis hoch

in die Baumspitzen. Zurück am Ausgangspunkt

lädt eine offene Brotzeithütte zum

Verweilen ein.

Der ca. 2 km lange Naturerlebnispfad Bierlohe

ist über die B 299 in Grafenwöhr Richtung

Pressath erreichbar, vor der Kapelle

biegt man in die Bierlohstraße ein und folgt

den Wegweisern bis zum Parkplatz an den

Bierlohweihern, der über einen Schotterweg

erreichbar ist. Viel Spaß beim Entdecken

der Natur in Grafenwöhr.

Stadt Grafenwöhr |

Tel. 09641 92200 |

www.grafenwoehr.de

Bad

Neualbenreuths

Fröhliche Seite

Landschloss Ernestgrün | Rothmühle 15 | 95698 Bad Neualbenreuth

Tel.: 09638 9300 | Fax: 09638 930 400 | info@landschloss-ernestgruen.de

www.landschloss-ernestgruen.de

• Spaß mit Lamas, Schafen,

Ziegen und Ponies

• In der Natur entspannen

• E-Bike fahren

• Lachen

• Genießen

Das sind Ferien im

Landschloss Ernestgrün!

FAMILIENZEIT

IM

BÖHMERWALD

Genuss

24 freizeit

freizeit

25


Geschichtspark

Bärnau-Tachov

Der Geschichtspark Bärnau-Tachov

ist ein besonderes

archäologisches Freilandmuseum.

Es lädt Sie ein zu einer Zeitreise

in das mittelalterliche Leben des

9. bis 14. Jahrhunderts. Bei Ihrem

Rundgang durchstreifen Sie ein

frühmittelalterliches slawisches

Dorf, erklimmen die imposante

Turmhügelburg des 11. Jahrhunderts,

erkunden eine hochmittelalterliche

Siedlung und gelangen

schließlich auf die spätmittelalterliche

Baustelle einer kaiserlichen

Reisestation. Der Geschichtspark

ist ein lebendiges Museum, das

dem Besucher auf unterhaltsame

Weise ein authentisches Abbild

des Mittelalters zeigt. Eintritt: Erwachsene:

7,00 €, Ermäßigte: 4,50

€, Familien: 16,00 €. Öffnungszeiten:

Di - So: 10:00 – 18:00 Uhr, letzter Eintritt: 17:00 Uhr. Vor den Toren des Geschichtsparks befindet sich ein ganz

besonderer Spielplatz, der so manches Abenteuer für die Kleinen bereithält. Highlights wie eine Mini-Motte, ein kleiner

Wehrgang, ein Wasserspielareal sowie Rutsche, Schaukel und Wippe lassen Kinderherzen höherschlagen.

Geschichtspark Bärnau-Tachov | Tel. 09635 9249975 | www.geschichtspark.de

Goldwaschen, Oberviechtach

Begeben Sie sich auf einen Streifzug durch die

Goldgräbergeschichte Oberviechtachs und

erleben Sie das „Goldgräberfieber“. Die Wanderung

beginnt am Gold-Lehrpfad mit seiner

Info-Stelle im Ortsteil Unterlangau mit kurzer

Einführung zum thematischen Hintergrund und

zur Geschichte des Goldabbaus in der Region

Oberviechtach. Durch herrliche Mischwälder

führt Sie der Goldwäscher auf goldenen Pfaden

zu den historischen Goldabbaugebieten und

entlang der goldführenden Bäche. Unter fachkundiger

Anleitung können die teilnehmenden

Goldgräber im Bach mit der Goldwaschschüssel selbst aktiv werden. Schattenspendende Bäume laden auch bei heißem

Wetter zum ausgiebigen Goldwaschen ein. Der Weg ist eine leichte Familienwanderung (leider nicht für Kinderwagen

geeignet). Hier waren schon im Mittelalter Goldgräber zugange. Heute sorgt die Schatzsuche mit fachkundigem Goldwäscher

für das Goldgräberfieber. Wer wissen will, wie man mit der Goldwaschpfanne richtig „Gold zieht“, sollte sich die

Erlebniswanderung nicht entgehen lassen. Dabei sind Abenteuer und Freizeitspaß garantiert. Jeder Teilnehmer erhält das

„Oberviechtacher Goldwäscher-Diplom“. Der kostbare Fund darf natürlich mitgenommen werden! Von Mai bis Oktober

werden geführte Wanderungen mit Goldwaschen angeboten, die so manch „goldiges Erlebnis“ bieten. Termine: www.

oberviechtach.de. Anmeldung bei der Tourist-Information Oberviechtacher Land. Goldgräbergebühr: Erwachsene: 6,00 €

/ Kinder ab 4 Jahren: 3,00 €; Start: Gold-Lehrpfad, Info-Stelle beim Ortsteil Unterlangau/Pullenried. Gruppenführungen ab

8 Goldgräber gerne zum Wunschtermin - auch am Wochenende - nach Vereinbarung. Gruppenpreis: 60,00 € bis 15 Personen;

jede weitere 3,00 €. Gummistiefel oder festes Schuhwerk sind erforderlich! Die komplette Goldwaschausrüstung

wird zur Verfügung gestellt. Tipp: Kindergeburtstag „Auf den Spuren der alten Goldgräber“

Tourist-Information Oberviechtacher Land | Tel. 09671 30716 | www.oberviechtach.de

Freilandmuseum Oberpfalz, Nabburg

Alte Bauernhöfe, weite Kulturlandschaft, eine Museumswirtschaft und viele Tiere: Ein ideales Zusammenspiel für einen

gemütlichen Familienausflug. In Feldern, Wald und Streuobstwiesen eingebettet liegen die fünf Museumsdörfer: Stiftland,

Oberpfälzer Wald, Oberpfälzer Jura, Mühlental und Nabburger Straße. Insgesamt zeigt das Museum des Bezirks

Oberpfalz bei einem ca. zweistündigen Rundgang auf einer Fläche von 33 ha rund 50 wiedererrichtete Gebäude, welche

die verschiedenen Regionen der Oberpfalz widerspiegeln. Die Museumsgärten bieten Einblicke in die Geschichte

des bäuerlichen Nutzgartens. Dort lassen

sich alte Kulturpflanzen und geschützte

Wildpflanzen, wie Kriechenpflaumen, Heilziest

und Guter Heinrich, entdecken. Das

Bauen, Wohnen und Wirtschaften der letzten

300 Jahre werden in ihrer regionalen

und sozialen Vielfalt eindrucksvoll dargestellt.

Viele Ausstellungen und Aktionen wie

Bauernbrotbacken, Kartoffelernte, Schafschur

oder Teichabfischen machen das

Freilandmuseum in Neusath bei Nabburg

zu einem lebendigen Ort der Geschichte.

Tipp: Machen Sie doch einen Mehrgenerationenausflug!

Omas und Opas können hier

ihren Wissensschatz anschaulich vermitteln.

Öffnungszeiten: Di – So: 09:00 – 18:00 Uhr,

Familienticket 13,00 €.

Freilandmuseum Oberpfalz |

Tel. 09433 24420 |

www.freilandmuseum-oberpfalz.de

MITTERTEICH

Brau- und Zoiglstadt im

des Stiftlandes

VIELFALT ERLEBEN UND BIERKULTUR GENIESSEN!

Tourist-Info

Tel. 09633 – 89123

KULTUR - NATUR - GEMÜTLICHKEIT

Kirchplatz 12

95666 Mitterteich

www.mitterteich.de

STADT MITTERTEICH

Burg Falkenberg

Hotellerie & Gastronomie

- 8 neue und einzigartige Doppelzimmer mit herrlichen

Ausblick über den Ort Falkenberg, die Waldnaab und

Umgebung

Museum & Führungen

- Barrierefreies Museum Burg Falkenberg

- Infos über das Leben des Grafen Friedrich-Werner von

der Schulenburg

Veranstaltungsbereich

- 2 Veranstaltungsräume in der Burg für je bis zu 60 Personen

- 2 Veranstaltungsräume im dazugehörigen Tagungszentrum

für 35 bis 120 Personen

- Burghof am Torhaus für Freiluftveranstaltungen

Burg 1 - 95685 Falkenberg

Tel. 09637 929945-0

info@burg-falkenberg.bayern

www.burg-falkenberg.bayern

26 freizeit

freizeit

27


Wasserspaß

Sand-Oase-Sulzbach,

Bruck in der

Oberpfalz

Fern der Hektik des Alltags: Der

kleine Badestrand im Naherholungsgebiet

von Bruck i.d.OPf. ist

ein beliebter Treffpunkt fern der

großen Hektik des Alltags. Dabei

lassen die Spielmöglichkeiten im

Sand und das Beachvolleyballfeld

für die Kleinen keine Langeweile

aufkommen. Ein Fitnessparcours

und der keltische Baumkreis befinden

sich in unmittelbarer Nähe

und sind frei zugänglich. Der Kiosk

bietet eine kleine Stärkung und

die Gelegenheit für einen gemütlichen

Plausch mit der Familie oder

Freunden. Die Sandoase erwartet

ihre Besucher mit einem Liegeund

Badebereich sowie einem Kletternetz, einer Boulderwand, einer Boulebahn und einem Wasserspielgerät. Umkleiden,

Sanitäranlagen und ausreichend Parkplätze stehen zur Verfügung.

Markt Bruck i.d.OPf. | Tel. 09434 94120 | www.bruck.eu

Sibyllenbad, Bad Neualbenreuth

Genießen Sie die wohltuende Wirkung der Sibyllenquelle in den 34°C – 36°C warmen Becken in der lichtdurchfluteten

Badehalle mit Bodensprudler, Schwanenhälsen, Whirlpool, Sprudelliege und Dampfbad. Im Außenbereich entspannen

Sie im 36°C warmen Becken oder trainieren Ihre Ausdauer im 27°C kühlen Gegenstrombecken. Nutzen Sie den Heilwasserparcours

mit Warm- und Kaltwasserlaufbahn und integriertem Tauchbecken. Die Verdunstungsgrotte ist eine

exklusive Art der Erfrischung und Anregung

des Wohlbefindens. Vorbeugen ist

besser als Heilen – daher bezuschussen

die Krankenkassen Maßnahmen zur

Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustandes

– fragen Sie bei Ihrer

Krankenkasse nach und nutzen Sie die

Präventionsangebote. In der Wellnesslandschaft

mit acht verschiedenen Saunen,

dem orientalischen BadeTempel und

verschiedensten Wohlfühlanwendungen

lassen Sie Geist und Seele baumeln. Nutzen

Sie die Radon- und Kohlensäurebäder,

die sprudelnden Kostbarkeiten für

Ihre Gesundheit. Besuchen Sie auch den

neuen Motorik-Fun-Park im Kurpark, ein

individuell für das Sibyllenbad gestaltetes

Bewegungsparadies mit 26 Einzelgeräten,

die Freude an Bewegung vermitteln.

Kurmittelhaus Sibyllenbad |

Tel. 09638 9330 | www.sibyllenbad.de

Bootswandern am Regen

Eine Kanutour auf dem Regen von Nittenau nach

Ramspau eignet sich perfekt als Tagesausflug für

die ganze Familie. Die geänderte Perspektive vom

Wasser aus birgt herrliche landschaftliche Blickachsen

und lässt einen die Oberpfälzer Landschaft ganz

neu erleben. Die insgesamt 19,5 km lange Route

führt zum „Eingewöhnen“ zunächst in ruhigem Gewässer

von Nittenau an der Burg Hof am Regen und

dem Schloss Stefling vorbei. Dann macht der Regen

auf Höhe der bekannten Geisterburg Stockenfels einen

scharfen Knick und fließt nun - in einem engen

Talabschnitt mit malerischen Felsen im Flussbett -

weiter nach Süden Richtung Regensburg. Nach dem Schloss Hirschling wartet am Ende der Flussfahrt nochmal ein

Highlight auf den Bootswanderer: das barocke Schloss Ramspau mit seinen Zwiebeltürmchen aus dem frühen 18.

Jahrhundert.

An der Bootsverleihstelle in Nittenau bekommen Sie die erforderliche Ausrüstung und alle notwendigen Unterlagen,

um sicher an Ihr Ziel zu gelangen. Auch der Rücktransport der Boote von Ramspau wird für Sie organisiert - Sie brauchen

sich um nichts zu kümmern und können einen schönen, entspannten Ferientag genießen. Bootsverleih: Regental-Kanu,

Tel. 0171 2309862, www.bootwandern.de. Tipp: Online-Buchung unter www.kanuverleih.com.

Touristikbüro der Stadt Nittenau | Tel. 09436 902733 | www.nittenau.de

Wakeboard- und Wasserski

am Steinberger See

Wassersport leicht gemacht: Vier Seilbahnen von WildWakePark bieten

für jedes Niveau ideale Bedingungen – ob Einsteiger oder Profi, allein

oder in Gruppen. Wakeboarden und Wasserski ist einfacher als man

denkt. Mit Hilfe von zwei Übungsbahnen und den Tipps der Trainer findet

jeder schnell seinen Weg aufs Wasser. Die Übungslifte sind ideal für

Anfänger und Einsteiger. Die Trainer können die Geschwindigkeit der

Seilbahn individuell regulieren, so dass oft schon der erste Startversuch

erfolgreich ist. In jedem Stunden- oder Tagesticket ist die Nutzung der

Übungslifte enthalten.

WILD WAKE PARK | Tel. 09431 790380 | www.wildwakepark.de

Kiesi-Beach, Pressath

Die Freizeit- und Erholungsanlage „Kiesi-Beach“ befindet sich in ruhiger, aber trotzdem zentrumsnaher Lage am

Stadtrand von Pressath in Richtung Weiden i.d.OPf. Der Naturweiher hat eine Fläche von 3,4 ha. Der Sandstrand

mit abgetrenntem Nichtschwimmerbereich und

die ausreichend vorhandenen Liegeflächen unter

großen Bäumen bieten ein besonderes Badeerlebnis.

Für die Kleinen stehen ein Kinderspielplatz und

ein Kletterturm zur Verfügung, sportliche Besucher

können sich auf den Beachvolleyball-Feldern

austoben. Um die gesamte Anlage mit rund 6,8

ha führt ein Rundweg mit Ruhebänken. Übrigens

ist die ehemalige Kiesgrube nicht nur bei Badewetter

ein Ort für Entspannung und einen Abstecher

wert.

Verwaltungsgemeinschaft Pressath |

Tel. 09644 92090 |

www.pressath.de

28 freizeit

freizeit

29


Plättenfahrt am Hammersee

Eine leichte Brise bei traumhaftem Wetter in den Haaren

spüren und den staatlich anerkannten Erholungsort

Bodenwöhr im Herzen des Oberpfälzer Seenlands dabei

von einer anderen Perspektive erleben? Dies ist mit

einer Plättenfahrt auf der „Karin I“ möglich. Der Hammersee

ist mitten im Ort gelegen und lädt nicht nur zu

Erkundungstouren zu Fuß oder mit dem Fahrrad ein.

Von Mai bis September können Sie Bodenwöhr wöchentlich

mit der Plätte direkt vom Wasser aus erleben.

Bekannt als Ruhepol im Oberpfälzer Seenland können Sie hierbei entspannte Atmosphäre und die wunderschöne

Natur in vollen Zügen genießen. Schalten Sie vom stressigen Alltag ab und nutzen Sie die Möglichkeit der Entschleunigung.

Sie möchten nach der Plättenrundfahrt eine gemütliche Brotzeit mit dem wahrscheinlich besten Weißbier

der Welt genießen oder sich im See abkühlen? Kein Problem! Die beiden Zustiegsstellen befinden sich direkt bei der

Brauerei Jacob und dem Badeplatz „Im Seewinkl“.

Tourist-Information Bodenwöhr | Tel. 09434 902273 | www.bodenwoehr.de

Naturerlebnisbad Kemnather

Land in Immenreuth

Das Naturerlebnisbad in Immenreuth macht seinem

Namen alle Ehre: mitten im Grünen gelegen bietet es

den Komfort eines modernen Freibads – und das bei

chlorfreiem Wasser! Der biologische Bodenfilter sorgt

für glasklares und lupenreines Badevergnügen ohne

chemische Zusätze. Ein absoluter Geheimtipp für Allergiker

und Familien, die keine Lust auf vom Chlor

brennende Augen haben! Eine besondere Attraktion

des Familienbades ist der Sandstrand, der über eine

Sandlagune direkt in den Flachwasserbereich integriert

ist. Die großzügige Liegewiese und naturnah gestaltete

Uferbereiche sorgen für Entspannung. Für Schwimmsportler gibt es mehrere 50-m-Bahnen. Der Felsensprungturm

sowie die große Breitwellenrutsche machen Jugendlichen und älteren Kindern Spaß. Die Kleinsten erfreuen sich am

Planschbecken, dem Matschplatz und einem Nostalgiespielplatz.

Naturerlebnisbad im Kemnather Land GmbH | Tel. 09642 1560 | www.naturerlebnisbad-kemnather-land.de

Badeweiher Kipp in Wiesau

Blau-grün und geheimnisvoll schimmert das Wasser der Wiesauer Waldseen durch die dichten Baumreihen. Kaum

zu glauben, dass das beliebte Naherholungsgebiet sein Debüt als Freizeitareal unter dem Spitznamen „Drecklöcher“

gab! Anfang des 20. Jahrhunderts begann zwischen Wiesau und Schönhaid der Kaolinabbau, zeitweise gab es sogar

eine eigene Feldbahn zur nahen Bahnlinie. Ende der 50er waren die Vorkommen erschöpft, es wurde ruhig um die Abbaulöcher.

Grundwasser begann sich darin zu sammeln

– und bald entdeckte die Jugend die Baggerseen als

Freizeitgelände. Schließlich wurde das Areal unter dem

Namen „Wiesauer Waldseen“ von der Gemeinde als

Erholungsgebiet aufgewertet. Bis heute ist der Bereich

rund um Silbersee, Mondsee und Perlsee bei Jung und

Alt beliebt. Es locken Wanderwege, ein Trimm-Dich-

Pfad, der Fischlehrpfad und vor allem natürlich der Badeweiher

Kipp mit Kinderbecken, Spielplatz, Badesteg

und –insel. Und wenn dann noch ein paar Sonnenstrahlen

einen mystisch-türkisen Glanz ins Wasser zaubern,

fühlt man sich wie in Bayerisch-Kanada...

Markt Wiesau | Tel. 09634 92000 | www.wiesau.de

Burg Trausnitz

im Portrait

Reise durch die Jahrhunderte

Da die Bevölkerung beständig wuchs, erbaute

man im 13. Jahrhundert die Burg, die

im Jahre 1261 erstmals urkundlich erwähnt

wurde. Die Fluchtburg war so sicher, dass

sie mit den Namen „Trau es nicht“ oder

„Trausnicht“ in Verbindung gebracht wurde.

Das starke, nur durch die Eingangspforte zu

passierende Mauerwerk mit den wenigen

und kleinen Fensteröffnungen nach außen

– meist noch sehr hoch über dem Boden

– ließ Reitervölkern, die keine Brech- und

Steigwerkzeuge mit sich führen konnten,

keine Chance einer Erstürmung. Die Burg

bot ausreichend große Lagermöglichkeiten

für Vorräte und Vieh sowie ein Obergeschoss

für den Aufenthalt der Dorfbevölkerung. Der Turm, auch Bergfried genannt, konnte als letzte Fluchtmöglichkeit nur

aus den Räumen des Obergeschosses über die damals lose auf den Steinen aufgelegte Brücke erreicht werden, die man

einfach hinter sich in den Burghof

warf. Im Mauerwerk des Bergfrieds

eingebaute Nischen, die nur von

innen erkennbar sind, dienten dem

Durchbruch aus dem Turm, sobald

die Gefahr wieder vorbei war. Zwischen

den Jahren 1322 - 1325 stand

die Burg im Mittelpunkt deutscher

Geschichte. Nach dem Tod des alten

Königs Heinrich VII. wählte die

Versammlung der Fürsten des Heiligen

Römischen Reichs Deutscher

Nationen einen neuen König. Die

Wahl fiel unentschieden aus. Sowohl

Ludwig IV., genannt der Bayer,

als auch sein Cousin Friedrich III.,

der Schöne von Österreich waren

gewählt. Obwohl gemeinsam aufgewachsen,

entbrannte ein erbitterter

Konkurrenzkampf zwischen den

beiden, der am 28. September 1322

Gestalten Sie Ihre persönlichen

24 Stunden im Steinwald!

www.urlaub-steinwald.de

Wander- und

Radtouren uvm.

für die ganze Familie!

Bild: Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald

in die berühmte Schlacht bei Ampfing

in Niederbayern mündete. Ludwig

der Bayer besiegte Friedrich

den Schönen und nahm ihn gefangen.

Er brachte ihn ins abgelegene

Trausnitz, wo damals sein getreuer

Ritter Weigand von Stein herrschte.

Friedrich der Schöne, ein Habsbur-

freizeit

30 31

Anzeige OW Magazin 24H 2022.indd 1 16.02.2022 10:51:28

freizeit


ger, wurde in das Turmzimmer gebracht, wo

er einer Legende nach an vier stabilen, in den

Ecken der Decke eingemauerten Ketten an Händen

und Füßen angeschmiedet war, so dass er

gerade bis zu den vier Turmfenstern gelangen

konnte. Tatsächlich wurde Friedrich in ritterlicher

Haft gehalten. 1325 gelang es den Beichtvätern

der beiden Gegner, eine Versöhnung in die Wege

zu leiten. Friedrich der Schöne, an Leib und Seele

gebrochen, verzichtete auf das Regieren und

der Wittelsbacher Ludwig der Bayer beendete

die Gefangenschaft. In der Versöhnungskapelle

knieten die Vettern vor dem Altar nieder und

versöhnten sich am 13. März 1325. Beide führten

den Titel „König“, aber Friedrich zog sich als

todkranker Mann nach Österreich zurück. 1330

starb er. Ludwig der Bayer regierte bis 1346 als

deutscher Kaiser. Die Burg Trausnitz hatte bis

vor ca. 200 Jahren die verschiedensten Ritter

und Adeligen als Besitzer und Herren. Lange

war das Adelsgeschlecht der Zenger Herr der

Burg. Im Jahr 1830 kaufte König Ludwig I. die

Burg, die noch heute im Eigentum des Freistaats

Bayern steht. Bereits nach dem 2. Weltkrieg

wurde in der Burg ein Erholungsheim für Kinder

und Jugendliche eingerichtet. In den 1960er

Jahren übernahm das Deutsche Jugendwerk die

Trägerschaft. 1997 erfolgte, in Zusammenarbeit

mit dem Freistaat Bayern, der Gemeinde Trausnitz

und des deutschen Jugendwerks eine Totalrestaurierung

der Burg sowie die Erweiterung

der Jugendherberge auf das umliegende Gelände

und dem benachbarten Schloß Sparneck

(umgangssprachlich Feldschlössel).

Freizeitevents

Tag des offenen Burgtors

Mai – Oktober 2022

Wie im Märchenbuch fügen sich im Oberpfälzer Wald zahlreiche

Burgen und Ruinen in die Landschaften des Naab- und

Regentals. In den Sommermonaten öffnen einige davon ihre

Pforten zum „Tag des offenen Burgtors“. Auf der Burgruine

Stockenfels erzählt der Geisterkastellan seine Geschichten

von den Bierpanschern und den alten Raubrittern, die hier

einst hausten. Auf der Burg Hof am Regen kann eine kleine

Folterkammer bestaunt werden. Auch in Burglengenfeld werden

einmal im Monat die Pforten geöffnet. Hier befindet sich

die größte Burganlage der Oberpfalz. Termine von Mai bis

Oktober: Burg Stockenfels: jeden 1. Sonntag im Monat von

13:00 – 17:00 Uhr mit stündlichen Führungen; Eintritt frei –

jedoch werden Spenden zur Erhaltung der Burg gerne entgegengenommen.

Im September ist die Burg am 2. Sonntag im

Monat geöffnet; Burg Lengenfeld: ist derzeit geschlossen, in der Regel jedoch jeden 2. Sonntag im Monat um 10:00

Uhr und 14:00 Uhr zu Führungen geöffnet. Eintritt: 2,00 €, Kinder bis 12 Jahre frei. Im September ist die Burg am 1.

Sonntag im Monat geöffnet (Tag des offenen Denkmals); Burg Hof am Regen: jeden 3. Sonntag im Monat von 14:00 –

17:00 Uhr zu stündlichen Führungen geöffnet. Eintritt: 2,00 €, Kinder bis 12 Jahre frei. Bitte informieren Sie sich über

die aktuell geltenden Pandemiebestimmungen! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der Kastellan | Franz Joseph Vohburger | Tel. 09471 5980 | www.derkastellan.de

Die etwas andere

Burgführung

Erleben Sie eine Zeitreise in die Geschichte

und genießen Sie eine szenische Burgführung:

„Der is scho furt - Geschichten aus der

Geschichte der Burg Trausnitz“. 111 Stufen

sind zu erklimmen und man muss sich durch

einen kaum 2 Fuß schmalen gemauerten

Aufgang zwängen, bis man ins Turmverlies

der Burg Trausnitz gelangt. Lauschen Sie

den Episoden von örtlichen Ereignissen und

den Erzählungen von nationaler Bedeutung.

Die Burgführung wird nach Vereinbarung für

max. 25 Besucher angeboten.

Jugendherberge Trausnitz |

Tel. 09655 92150 |

www.trausnitz.jugendherberge.de

der Rad- und Freizeitbus im Landkreis Tirschenreuth

Die Route fürs Radeln, Wandern, Ausflüge:

Tirschenreuth – Wiesau – Friedenfels – Erbendorf – Neusorg – Fichtelberg

Samstag, Sonntag und an Feiertagen – 3x täglich hin und zurück

www.oberpfaelzerwald.de/rad-und-freizeitbus-tir

32 freizeit

freizeit

33


24 Stunden Steinwald erleben

25. – 26.06.2022

24 Stunden Steinwald erleben steht für ein Wochenende voll mit Spaß, Abenteuer

und Bewegung in der Natur. Dabei wird der zweitkleinste Naturpark

Bayerns mit allen Sinnen durch verschiedene Führungen, Touren und Kurse

erlebbar. Ganz nach persönlichem Geschmack besteht die Möglichkeit, sich

seine eigenen, erlebnisreichen Stunden im Steinwald zu gestalten. Gleich zwei

Wanderungen und eine Radtour führen zu den Felsformationen im südlichen

Steinwald. Mehr Erdgeschichte gibt es im GEO-Zentrum an der KTB zu entdecken

– bei einer Begehung des höchsten Landbohrturms. Mit der Geoparkrangerin

steht eine entspannte Wanderung durch das verwunsche Waldnaabtal an.

Kulinarikfans können heimische Wildkräuter mit der Kräuterführerin sammeln

und im Anschluss im Dutch Oven verarbeiten. In Friedenfels sind die Themen

Gesundheit und Entschleunigung im Fokus, bei Kneippanwendungen sowie einer

Hängemattentour. Geschichten aus dem Steinwald werden bei einer mystischen

Sagenwanderung an der Burgruine Weißenstein erzählt. Das gesamte

Programm ist online einzusehen auf www.steinwald-urlaub.de.

Steinwald-Allianz | Tel. 09682 1822190 | www.steinwald-urlaub.de

Bio-Sommer im Naturpark Steinwald

Mai bis September 2022

Abenteuer, Natur, Lebensqualität und Bio – dafür steht der

neue Bio-Sommer im Naturpark Steinwald! Und das Programm

macht Lust auf mehr: mehr Geschmack, mehr Natürlichkeit,

mehr Freizeitspaß! Die Öko-Modellregion Steinwald

möchte Urlaubsgäste und Einheimische unterhaltsam

und genussvoll über Bio informieren. Ab Mai finden unter

anderem Kochkurse, Führungen oder Ausflüge statt. Ein absolutes

Muss für Genussmenschen, Familien und Naturliebhaber!

Am 21.05.2022 wird beim „Burger angrillen“ in die

Grillssaison gestartet. Am 25.05.2022 geht´s ab dem Dorfladen

Friedenfels auf zum „Bio-Spaziergang in Friedenfels“

zu einer zweistündigen Wanderung. Eine Hofführung bei der

Bio-Molkerei Zahn findet am 04.06.2022 um 10:00 Uhr statt. In der Kräuterstub´n Erbendorf werden am 25.06.2022 bei

einem Outdoor-Kochkurs Köstlichkeiten aus Wildkräutern zubereitet. Auch im 02.07.2022 gibt´s einen Outdoor-Kochkurs,

allerdings zum Thema „Kochen mit Feuer, Rauch und Glut“ in Friedenfels. Es erwartet Sie ein 3-Gänge-Menü aus

natürlichen Bio-Produkten. Anschließend startet die beliebte Reihe „Bio erleben“ ab 11.07.2022!

Steinwald-Allianz | Tel. 09682 1822190 | www.steinwald-urlaub.de

Bio erleben

11.07.2022 – 02.09.2022

Bio erleben steht für ereignisreiche Ausflüge und Führungen, die sich im

wöchentlichen Turnus wiederholen. An jedem Montag können die Teilnehmer

bei Gartenbau Becher in Ebnath hinter die Kulissen der größten

Bio-Gärtnerei Nordostbayerns schauen. Am „Cowboy-Dienstag“ geht es

mit Andrea Steinkohl auf dem Westernsattel durch den Naturpark Steinwald.

Eine Besichtigung zu einer Bio-Hühnerfarm wird mittwochs beim Biobauernhof

Wenning in Wetzldorf bei Erbendorf angeboten. Am „rasanten

Segway Donnerstag“ bietet die Erlebnis Steinwald GmbH einen Ausflug auf

dem Radweg von Helmbrechts (bei Waldershof) bis Marktredwitz an. Jeden

Freitag veranstaltet das Quadcenter in Schönhaid (bei Wiesau) eine Tour zu

Bio-Anbauflächen im östlichen Steinwald.

Alle Führungen starten um 16:00 Uhr. Die Anmeldung ist für die Termine bis

12:00 Uhr des Veranstaltungstages möglich.

Steinwald-Allianz | Tel. 09682 1822190 | www.steinwald-urlaub.de

Oberpfälzer Urlaubserlebnisse

per Mausklick

Kurse, Führungen & Co.

direkt online buchen

Die schönsten Erlebnisse sind nur einen Mausklick entfernt

– zumindest im Oberpfälzer Wald. Denn seit kurzem

gibt es die Möglichkeit Freizeitangebote online im

Webshop, der auf der Destinationswebsite integriert ist,

zu buchen.

Unter www.oberpfaelzerwald.de/erlebnisse ist gleich

erkennbar, wie groß die Bandbreite der für die Onlinebuchung

geeigneten Erlebnisse ist. So kann man in Weiden

i.d. OPf. und Nabburg Stadtführungen buchen oder

in der Moosbacher Hexenküche an einem Räucherkurs

teilnehmen. Mit Kräuter+Leut begibt man sich auf Naturexkursionen

und in Waldsassen lässt sich das Leih-E-Bike

reservieren.

Ebenso sind die Führungen der Ovigo-Zeitreisen auf die

Burg Haus Murach, zur Burgruine Thanstein und weitere

Angebote online-buchbar. Auch Museums- und Thermeneintritte

sind im Online-Shop

zu

finden. Nicht

nur im Urlaub,

sondern auch

bei Freizeitaktivitäten

in der

Heimat ist die

Nachfrage

nach Onlinebuchung

auf

dem Vormarsch.

Um

den gesteigerten

digitalen

Erwartungen

gerecht zu werden, hat sich der Tourismusverband Ostbayern e.V. zum Ziel

gesetzt, eine ostbayernweite Datenbank sowie einen Webshop für Erlebnisse

zu realisieren. Die Tourismusgemeinschaft Oberpfälzer Wald mit den

drei Landkreisen Tirschenreuth, Neustadt a.d. Waldnaab und Schwandorf

sowie die Stadt Weiden i.d. OPf. fungiert dabei als Pilotregion. Der neu eingerichtete

Webshop legt somit den Grundstein für die Digitalisierung der

Erlebnisangebote in ganz Ostbayern. Übrigens: Interessierte Anbieter in

der Ferienregion können sich gerne mit dem Team des Oberpfälzer Waldes

in Verbindung setzen.

Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald |

Tel. 09433 203810 |

www.oberpfaelzerwald.de/erlebnisse

34 freizeit

freizeit

35


Radtourentipp:

Erlebniswelt Wald und Täler

Einmal tief durchatmen, bitte – denn in der Erlebniswelt

Wald und Täler ist die Luft genauso klar wie die verträumten

Waldbäche!

Infos:

Länge: 104 km

Dauer: 2-Tages-Tour

Höhenmeter: 1186 hm

Markierung: Oberpfälzer Radl-Welt (grün) und Erlebniswelt

Oberpfälzer Radl-Welt (orange)

Start: Erbendorf

Einkehrmöglichkeit: Kapplwirt an der Dreifaltigkeitskirche

Kappl bei Waldsassen, Gasthof zum Goldenen

Stern in Falkenberg

Webcode auf www.oberpfaelzerwald.de: 150681

Der Oberpfälzer Wald – unterwegs

Ob zu Fuß oder mit dem Rad – im Frühsommer macht es richtig

Laune, sich in der Natur zu bewegen. Ein besonderer Genuss für

Radfreunde sind die Bahntrassen-Radwege im Oberpfälzer Wald,

die teilweise auch mit einem Radlerbus kombinierbar sind. Unbedingt

empfehlenswert ist die Oberpfälzer Radl-Welt, eine rund 500

Kilometer lange Tour quer durch den Oberpfälzer Wald, die auch

wegen der sechs Erlebniswelten etwas ganz Besonderes ist. Wer

lieber zu Fuß durch Wälder, vorbei an Burgen oder durch natürliche

Flusstäler streift, ist auf dem Qualitätsweg Goldsteig genau

richtig. Oder: Wie wär´s mit einer gemütlichen, geführten Wanderung?

Gehen Sie auf Entdeckungstour!

Beschreibung:

Ob im idyllischen Fichtelnaabtal entlang der Höhenzüge des Steinwalds, in der Senke des Wondreb-Baches oder im

Naturschutzgebiet Waldnaabtal: Wälder, Hügel und Wasser sorgen hier für ein echtes Oberpfälzer Natur-pur-Erlebnis!

Schon direkt ab dem Startort Erbendorf schlängelt sich der Radweg entlang der Fichtelnaab, durch sanfte Auwiesen

und üppige Felder. Während man diese passiert, hat man den Naturpark Steinwald stets im Blick. In Pullenreuth sollte

man einen kleinen Abstecher zur Erlebbaren Glasschleif einplanen. Neben Informationen zum Naturpark, zum Geopark

Bayern-Böhmen und der Geschichte des Glasschleifens findet man hier vor allem eines: Ruhe – einzig und allein

untermalt vom Plätschern der Wasserräder und dem Flüstern des Windes in den Baumwipfeln. Nach der kurzen Verschnaufpause

bewältigt man leicht die kommenden Steigungen – belohnt wird man dabei mit imposanten Ausblicken

auf das Schloss Waldershof oder einem Panoramablick vom Freizeithugl Großbüchlberg. Dann wird es besinnlich: Ein

„Muss“ auf dem Weg nach Konnersreuth ist der Besuch des Waldbesinnungspfads „Resl von Konnersreuth“. Umgeben

vom satten Grün des Waldes kommt man zur Ruhe und hat Zeit, um in sich zu kehren, bevor einen kulturelle Highlights

wie die Kappl und die Klosterstadt Waldsassen in Staunen versetzen. Auf relativ ebenen Strecken radelt man weiter

in Richtung Süden und durchquert die einzigartige Teichlandschaft der Waldnaabaue, bevor schon von weitem die

Burg Falkenberg sichtbar wird, die anmutig über dem Ort thront. Sie lädt ein, in das wildromantische Waldnaabtal, mit

seinen hoch aufragenden Felsengebilden und seiner außergewöhnlichen Flora und Fauna. Wieder am Ausgangspunkt

Erbendorf angekommen, warten schon die nächsten Oberpfälzer Glücksmomente darauf, erfahren zu werden!

Informationen: Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald – Landkreis Tirschenreuth, Tel. 09631 88223,

tourismus@tirschenreuth.de, www.oberpfaelzerwald.de

36 unterwegs

unterwegs 37


Vulkane & Erdgeschichte (112

Kilometer, drei Etappen): Der

Oberpfälzer Wald birgt viele

schlummernde Vulkane. Im Museum

Vulkanerlebnis Parkstein können

Besucher einen Vulkanausbruch hautnah miterleben.

Wem das noch zu nah an der Oberfläche ist, der

kann am weltweit höchsten Bohrturm 9101 Meter tief

in die Erdkruste blicken.

500 Kilometer durch den Oberpfälzer Wald

Rasten und die Aussicht genießen: das gehört bei einer entspannten Radtour dazu.

Neue Radrunde im Oberpfälzer Wald

Begeisterte Radfahrer sind immer auf der Suche nach neuen schönen Strecken. An einem verlängerten Wochenende

oder während eines Kurzurlaubs soll dabei möglichst viel zu erleben sein. Die „Oberpfälzer Radl-Welt“ ist in Form einer

Acht angelegt und führt auf ihren insgesamt circa 500 Kilometern über ehemalige Bahntrassen, begleitet Flüsse oder

passiert anspruchsvolle Mittelgebirgslandschaften. Die Besonderheiten der Region lassen sich auch gut etappenweise

erfahren. Informationen zur Strecke mit Höhenprofil, Karten und GPX-Daten zum Herunterladen gibt es unter www.

oberpfaelzerwald.de/radl-welt. Dort findet man auch Hinweise auf radlerfreundliche Gastronomie- und Übernachtungsbetriebe,

die einen besonderen Service für Radtouristen bieten.

Etappenweise durch

die Erlebniswelten

Wer sich einzelne Etappen vornehmen

möchte, orientiert sich am

besten an den sechs Erlebniswelten:

Wald & Täler (104 Kilometer, zwei

Etappen): Hier ist die Luft genauso

klar wie die verträumten Waldbäche.

Die Strecke schlängelt sich

durch das idyllische Fichtelnaabtal,

führt durch die weitläufige Senke

des Flüsschens Wondreb und

durch das wildromantische Waldnaabtal

mit seinen bizarren Felsformationen.

Genuss & Kultur (143 Kilometer, drei Etappen): Verwunschene

Burgen treffen auf imposantes Stadterlebnis.

Und beim Verkosten der regionalen Schmankerl

kommt auch der Genuss nicht zu kurz.

Sagen & Geschichten (155 Kilometer, drei Etappen):

Sagenumwobene, historische Gemäuer wie Schloss

Burgtreswitz oder Burg Haus Murach lassen Geschichte

lebendig werden. Einen Einblick in längst vergangene

Zeiten bietet auch das Freilandmuseum Oberpfalz.

Wasserwelten (85 Kilometer, zwei Etappen): Ein Streckenabschnitt,

der sich ganz besonders im Sommer

lohnt: genüsslich am Fluss entlang durch das Naaboder

Regental bis hin zu den weiten Wasserflächen des

Oberpfälzer Seenlandes. Mit Murner See, Hammersee

oder Eixendorfer See ist hier für jede Menge Abkühlung

gesorgt. (djd)

Fahrradurlaub buchen

Sie möchten Ihre Radreise auf der Oberpfälzer Radl-

Welt oder den sechs Erlebniswelten bequem über einen

Ansprechpartner organisieren lassen? Ob 8-tägige

Radrundreise oder ein 2- oder 3-tägiger Radltrip übers

Wochenende: Kommen Sie einfach auf uns zu oder

informieren Sie sich unter www.oberpfaelzerwald.de/

angebot-oberpfaelzer-radl-welt!

Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald |

Tel. 09433 203810 |

www.oberpfaelzerwald.de

Zoigl & Fisch (147 Kilometer, drei

Etappen): Zwei Oberpfälzer Spezialitäten

sollten bei einer Radl-Pause

in der Wirtsstube oder dem

Biergarten auf den Tisch kommen:

das Zoigl-Bier mit seiner 600-jährigen

Brautradition und Fisch, der

seit fast einem Jahrtausend im

„Land der 1000 Teiche“ gezüchtet

wird.

38 unterwegs

unterwegs 39


Bahntrassen-Radwege

Unsere drei Sahnehäubchen: Die Bahntrassen-Radwege Bayerisch-Böhmischer Freundschaftsweg, Bockl und Vizinalbahn-Radweg

werden besonders von den Genuss-Radlern bevorzugt. Die Touren auf den stillgelegten Bahntrassen

sind relativ eben, verkehrsarm und zeichnen sich durch weite Kurvenradien aus. Weil Eisenbahnen oft auf Dämmen

und Brücken geführt wurden, bieten diese Strecken an vielen Stellen eine herrliche Sicht auf die Landschaft. Sogar

Bahnstationen am Radweg sind teils noch erhalten. Tipp: Nutzen Sie das kostenlose Kartenmaterial oder das Tourenportal

Oberpfälzer Wald im Internet, um sich Ihren Bahntrassen-Radweg noch genauer anzusehen!

Bayerisch-Böhmischer

Freundschaftsweg

Nabburg – Horšovský Týn, 90 km

Bayern und Böhmen rücken näher zusammen,

das ist auch die Idee des Bayerisch-Böhmischen

Freundschaftsweges. Der Radweg startet in der

historischen Altstadt Nabburg mit einer gut erhaltenen

Stadtmauer, Stadttoren und – praktisch für

Radler – einem Bahnhof, an dem der Radlerbus

startet. Der Teilabschnitt Wölsendorf bis Schönsee

verläuft mit moderaten Steigungen rund 40

Kilometer auf einer ehemaligen Bahntrasse. Die

Flusstäler von Schwarzach, Murach und Ascha,

herrlich grüne Wiesen und Wälder sowie kleine

Dörfer spiegeln den Charakter der Tour wider.

Die restlichen Kilometer zwischen Schönsee und

Horšovský Týn führen durch die abwechslungsreichen Landschaften von Oberpfälzer Wald und Böhmerwald. Nehmen

Sie sich Zeit, um auch abseits der Strecke etwas von der Region zu erfahren z. B. im Doktor-Eisenbarth- und Stadtmuseum

Oberviechtach oder im Schloss Horšovský Týn. Tipp: Der Radlerbus fährt in den Sommermonaten am Wochenende

bzw. in den bayerischen Ferien von Nabburg nach Schönsee und umgekehrt nach vorheriger Anmeldung.

Vizinalbahn-Radweg

Wiesau – Bärnau, 30 km

Diese Tour steht unter dem Motto

„Radeln durch das Land der

tausend Teiche“. In Wiesau markiert

eine bunt gestaltete Karpfenskulptur

den Startpunkt. Einer

der Höhepunkte der Strecke

ist das Naturschutzgebiet Waldnaabaue.

Erkunden Sie auf der

Aussichtsplattform „Himmelsleiter“

die mosaikartige Teichlandschaft

aus der Vogelperspektive.

Von hieraus ist es nicht mehr

weit bis nach Tirschenreuth. Tipp:

Sehenswert ist das Gartenschaugelände

mit dem renaturierten

Stadtteich und der Fischhofbrücke.

Von Tirschenreuth bis Bärnau

verläuft die Trasse abwechselnd

über offenes Gelände, dicht

bewachsene Einschnitte und durch Wälder. Das letzte Teilstück ab Liebenstein, wo sich eine Burgruine aus dem 11.

bzw. 12. Jahrhundert befindet, ist landschaftlich besonders reizvoll. Von Heimhof bis Bärnau führt die Strecke auf vorhandenen

Radwegen zum Ziel der Tour. Interessierte können in der Knopfstadt nicht nur das Deutsche Knopfmuseum,

sondern auch den Geschichtspark Bärnau-Tachov besichtigen.

Der Bockl

Neustadt/WN – Eslarn, 52 km

Radeln von der Waldnaab zum Böhmerwald: Der Bockl ist nicht nur der längste Bahntrassen-Radweg Bayerns, sondern

auch ein Teil des Paneuropa-Radwegs Paris – Nürnberg – Pilsen – Prag. Radler schätzen die komfortable Fahrt auf der

weitgehend asphaltierten Strecke sowie den direkten Anschluss an das Bahnnetz. Los geht´s direkt vom Bahnhof Neustadt/WN

Richtung Floß, wo eine Radler-Raststation

nach 9 Kilometern durstige Freizeit

sportler empfängt. Das Städtchen Vohenstrauß

überrascht mit dem märchenhaften Schloss

Friedrichsburg. Beim nächsten Etappenziel

Pleystein lohnt es sich, die Stufen zur Klosterkirche

auf dem 38 m hohen Rosenquarzfelsen

zu erklimmen. Freuen Sie sich auf eine fabelhafte

Aussicht! Über den Grenzort Waidhaus

und durch das Areal des einst größten Stausees

Deutschlands, dem Pfrentschweiher, wird

der Markt Eslarn erreicht. Dort ist der Besuch

des Biererlebnis Kommunbrauhaus zu empfehlen,

wo über den hier gebrauten legendären

Zoigl informiert wird. Tipp: Informieren Sie sich

über den Bus-Shuttle-Service, der Sie zurück

nach Weiden bringt.

40 unterwegs

unterwegs 41


Radlerbusse – wenn das Fahrrad Bus fährt

… und natürlich auch der Radler, dann ist der Radlerbus im Oberpfälzer Wald wieder unterwegs. Ob auf dem Bockl oder

dem Bayerisch-Böhmischen Freundschaftsweg – wer nicht die gleiche Strecke hin- und zurückfahren möchte oder mit

fahrradbegeisterten Kindern unterwegs ist, reserviert sich an Samstagen, Sonntagen, Feiertagen oder in den bayerischen

Ferien einen Platz im Radlerbus. Tipp: Testen Sie auch den neuen Rad- und Freizeitbus im Landkreis Tirschenreuth!

Radlerbus auf dem Bayerisch-Böhmischen Freundschaftsweg

Auf dem Bayerisch-Böhmischen Freundschaftsweg ist der Radlerbus von 1. Mai bis 3. Oktober 2022 zwischen Schönsee,

Oberviechtach und Nabburg eingesetzt. Für anspruchsvolles Radeln: Auch in diesem Jahr bringt Sie der Radlerbus

aus Richtung Schönsee über Oberviechtach nach Nabburg! Los geht´s um 8:30 Uhr in Schönsee (Parkmöglichkeiten

für Pkws: Schönsee/Ortsmitte) am Rathaus. Für Genuss-Radler: Am Bahnhof in Nabburg (Parkmöglichkeiten für

Pkws an der Nordgauhalle) geht´s um 9:50 Uhr über Oberviechtach mit dem Bus nach Schönsee. Ab hier beginnt der

Radelspaß auf der ehemaligen Bahntrasse, denn meistens geht es nun bergab! Erleben Sie auf rund 50 Kilometern

die idyllischen Flusstäler von Ascha, Murach und Schwarzach ebenso wie die vielen kulturellen Höhepunkte wie die

Burgruine Haus Murach. Melden Sie sich einfach am Vortag Ihres Radlausflugs bis 17:00 Uhr unter Tel. 0800 6065600

an und los geht´s!

Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald – Landkreis Schwandorf | Tel. 09433 203810 | www.oberpfaelzerwald.de

Radlerbus auf dem Bockl

Der Bockl ist nicht nur Bayerns längster Bahntrassen-Radweg,

sondern auch gespickt mit Sehenswürdigkeiten

wie der malerischen Altstadt von

Pleystein oder dem Garten der Sinne in Floß. Der

Fahrradbus fährt an Samstagen, Sonn- und Feiertagen

von Weiden über Vohenstrauß und Moosbach

nach Eslarn und zurück; in den bayerischen Pfingstferien

und Sommerferien zusätzlich von Montag

bis Freitag. Reservieren Sie Ihren Platz rechtzeitig

über das Service-Telefon 0180 1726934 oder 0961

4816825 (NWN-Kundenbüro). Den Fahrplan finden

Sie unter www.nwn-bus.de.

Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald – Landkreis Neustadt an der Waldnaab | Tel. 09602 791070 |

www.oberpfaelzerwald.de

Neu ab Mai 2022: Rad- und Freizeitbus im Landkreis Tirschenreuth

Ab 1. Mai rollt samstags, sonntags und an Feiertagen der „Naabtal-Express“ durch den Landkreis Tirschenreuth! Die

Route von Tirschenreuth über Friedenfels und Erbendorf nach Fichtelberg ist die perfekte Verbindung zwischen Waldnaab

und Fichtelnaab – ob zum Radeln, Wandern oder für Ausflüge. Der

Rad- und Freizeitbus fährt jeweils 3-mal pro Tag hin und zurück und ist

mit einem Anhänger für bis zu 16 Räder ausgestattet. Für Gruppen ist

eine Reservierung nötig. Mit Haltestellen in Wiesau und Neusorg sind

auch zwei Bahnhöfe angeschlossen, in Fichtelberg kann man außerdem

in die Freizeitlinien im Landkreis Wunsiedel umsteigen. Nutzen Sie die

neue Buslinie doch mal für eine Wanderung ins Waldnaabtal oder einen

Ausflug ins Naturfreibad Selingau in Ebnath – oder lassen Sie sich und

Ihr Rad bequem in die Höhenlagen des Steinwalds transportieren, um

dann etwa auf dem Fichtelnaab-Radweg bequem zurückzurollen. Alle

Infos zu Fahrtzeiten, Haltestellen und passende Ausflugstipps finden Sie

unter www.oberpfaelzerwald.de/rad-und-freizeitbus-tir.

Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald – Landkreis Tirschenreuth |

Tel. 09631 88223 | www.oberpfaelzerwald.de

DEN BOCKL

NEU ENTDECKEN

Bewegen. Erleben. Begegnen.

Entdecken Sie neue Perspektiven rund um das beliebte

Ausflugsziel im Landkreis Neustadt an der Waldnaab.

Erleben Sie auf 52 km Radweg Natur, Menschen, Orte,

Heimat, Geschichte, Kulinarik. Machen Sie sich auf in

das Abenteuer Bockl.

Erfahren Sie mehr unter

www.der-bockl.de

42 unterwegs

unterwegs 43


Radlersonntag auf dem Bayerisch-

Böhmischen Freundschaftsweg

24.04.2022

Durch das idyllische Schwarzach-, Murach- und Aschatal

sanft hinauf zu den Höhenlagen des Oberpfälzer Waldes zu

Radln (oder auch hinunter) und dabei jede Menge Möglichkeiten

zur Rast und Einkehr samt Begleitprogramm an verschiedenen

Stationen entlang des Bayerisch-Böhmischen

Freundschaftsweges finden – Das ist das beliebte Rezept des

jährlichen Radlersonntags auf der ehemaligen Bahnstrecke

zwischen Naabtal und Schönseer Land. In den letzten beiden

Jahren musste der interkommunale Zusammenschluss

ILE-Brückenland Bayern-Böhmen die beliebte Veranstaltung

für Groß und Klein pandemiebedingt leider absagen. Doch

in diesem Jahr soll optimistisch in die Zukunft geblickt werden und der Radlersonntag 2022 nach Möglichkeit auch

wieder in Gemeinschaft mit den örtlichen Vereinen stattfinden. Alle Radlfreunde von fern und nah sind herzlich dazu

eingeladen, sich den letzten Sonntag im April, den 24.04.2022, im Kalender anzustreichen. Weitere Informationen zum

Radlersonntag 2022 werden dann auch über das Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald, die Mitgliedskommunen der

ILE Brückenland Bayern-Böhmen und die Webseite der ILE – www.brueckenland.de im Vorfeld des Radlersonntags

abzurufen sein.

Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald, Landkreis Schwandorf | Tel. 09433 203810 | www.oberpfaelzerwald.de

NEW-Radltour

Radlevents

03.07.2022

Die beliebte Eintages-Tour des Landkreises Neustadt an der

Waldnaab ist zurück. Sie geht am Sonntag, den 03. Juli 2022,

in die nächste Runde. Nehmen Sie gemeinsam mit Ihren

Bekannten, Kolleginnen und Kollegen oder Ihrer Familie teil

und entdecken Sie vom Sattel aus viele schöne Ecken des

Landkreises Neustadt an der Waldnaab. Wer an diesem Tag

keine Zeit hat, kann die Tour auch bei den NEW Radlwochen

auf eigene Faust fahren. Infos zur Tour und zur Anmeldung

finden Sie rechtzeitig unter: www.radltour.neustadt.de

Landkreis Neustadt/WN | Regionalmarketing |

Tel. 09602 791052 | www.radltour.neustadt.de

23. Panoramatour Oberpfälzer Wald

26.06.2022

Auch 2022 treffen sich bei diesem Radsport-Großereignis des

Oberpfälzer Waldes in der Zoiglhauptstadt Windischeschenbach

Radsportler, Freizeitradler und viele radlbegeisterte Familien aus

nah und fern. Die von Anfang an durch den RSV Concordia Windischeschenbach

großartig organisierte Veranstaltung mit Start

und Ziel in der rührigen Stadt am Waldnaabtal wartet mit acht

Routen von 43 km bis 225 km auf. Infos zum Radmarathon gibt

es im Internet.

Concordia Windischeschenbach e.V. | Tel. 09681 2699 |

www.concordia-we.de

Schirmitzer

Rätsel-Rundfahrt

10.07.2022

Die Spielvereinigung Schirmitz im Landkreis

Neustadt an der Waldnaab veranstaltet

in diesem Sommer erstmalig

eine Rätsel-Radtour mit verschiedenen

Strecken. Von Familientour über Mountainbike-

bis hin zur sportlichen Tour –

hier ist für jeden Radbegeisterten das

Passende dabei. Start und Zielort sind

am Sportplatz in Schirmitz. In den Orten

entlang der jeweiligen Strecke müssen

Fragen beantwortet werden, die in

Summe dann ein Lösungswort ergeben.

Die Verleihung der Gewinne findet im

Sportheim Schirmitz mit Bewirtung bei

Kaffee, Kuchen und Gegrilltem statt. Die

genauen Strecken sowie weitere Infos

können unter www.rtf-schirmitz.de eingesehen

werden.

SpVgg Schirmitz |

Tel. 0175 8307344 |

www.spvggschirmitz.de

„Aufbruch ins Erdinnere!“ –

so lautet das Motto des GEOPARK Bayern-

Böhmen. Möglich wird dies zwischen Frankenalb

und Böhmen in Museen und Infostellen,

Felsenkellern, an Aufschlüssen, in alten

Steinbrüchen und ganz besonders bei einer

Führung mit einem Geoparkranger.

Wer wissen möchte, wie die Natur unsere

Landschaft geformt hat, warum ausgerechnet

hier so viele erloschene Vulkane zu

finden sind und wie bizarre Felsformationen

entstanden sind, findet im Geopark Antworten.

Besuchen Sie unsere Lehrpfade, Infostellen

und die zahlreichen Meisterwerke der

Erdgeschichte – die Geotope.

Der Geopark und diese Anzeige werden gefördert durch das

Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

www.geopark-bayern.de

Infos zum Geopark Bayern-Böhmen

www.geopark-bayern.de

Vulkane: Parkstein, Waldeck, Rauher Kulm,

Armesberg, Eisenbühl

Täler: Doost, Waldnaabtal, Lerautal

Schloss-/Burgberge: Flossenbürg, Tännesberg,

Falkenberg, Liebenstein

Felsen: Rosenquarzfelsen Pleystein, Steinwald

bei Pfaben, Hackelstein, Föhrenbühl

Themenwege: GEO-Erlebnisweg Kemnather

Land, GEO-Radweg „Weg des Lebens“, GEO-

Touren Granit, Vulkane, Boden

Quellen: Sibyllenbad, Fuchsmühl, Kondrau

GEOPARK Bayern-Böhmen

Marktplatz 1 . 92711 Parkstein . Tel. (09602) 9 39 81 66

gefördert mit Mitteln der Europäischen

Union (Fonds für regionale Entwicklung).

„Investition in Ihre Zukunft“

Tipps

Waldnaabtal

Saubadfelsen im Steinwald

Infostelle Hexenhäusl am Rußweiher

Radweg „Weg des Lebens“

Vulkanlandschaft Rauher Kulm

Aufbruch ins Erdinnere

Tajemství zemského nitra

44 unterwegs

unterwegs 45


Grenzüberschreitende

Radwallfahrt durch die Fraisch

10.07.2022

Nach dem erfolgreichen Start 2019 findet auch 2022

die Radwallfahrt durch die sogenannte „Fraisch“ statt.

Dieses historische Gebiet rund um Bad Neualbenreuth

unterstand in der Geschichte fast 300 Jahre lang im

jährlich wechselnden Turnus abwechselnd dem Stift

Waldsassen und der Stadt Eger (das heutige Cheb), bis

es 1862 zur Bayerischen Krone kam. Seit dem Fall des

Eisernen Vorhangs hat sich wieder ein reger nachbarschaftlicher

Austausch zwischen Gemeinden diesseits

und jenseits der Grenze entwickelt – unter anderem die grenzüberschreitende Radwallfahrt. Dieses Jahr geht es von

Cheb (Eger) nach Bad Neualbenreuth. Start ist um 08:00 Uhr. Melden Sie sich gleich bei der Gäste-Information an!

Gäste-Information Bad Neualbenreuth | Tel. 09638 933250 | www.badneualbenreuth.de

Geführte Radtouren

Radführung – Rund um Tirschenreuth

jeden ersten Freitag im Monat (ab Mai), 15:00 Uhr

Mit dem Drahtesel durch die Landschaft: Diese leichte

Radführung wird Ihnen die Schönheit der Stadt und

deren Entwicklung nah bringen. Dabei lernen Sie das

geschichtliche, aber auch das moderne Tirschenreuth,

die Stadt, die umgebende Natur und deren Bedeutung

im Zusammenhang mit Wasser kennen. Sie kommen

an Punkte, die Sie vielleicht so noch nicht gesehen haben.

Länge: ca. 25 km, für Kinder ab 8 Jahre geeignet.

Dauer: ca. 2 Stunden / Kosten: 5,00 € pro Person,

Gruppe bis max. 20 Personen: 60,00 € / Treffpunkt: am

Großparkplatz (ZOB). Eine Anmeldung bei der Tourist-Information

ist erforderlich.

Tourist-Information Tirschenreuth |

Gästeführer: Stahl Bernhard |

Tel. 0170 1882751 | Tel. 09631 600248 |

www.stadt.tirschenreuth.de

Radwallfahrt nach Fuchsmühl

24.07.2022

Bereits zum 8. Mal findet die Sternradwallfahrt nach

Fuchsmühl zur Wallfahrtskirche „Maria Hilf“ statt. Die

Radfahrer treffen sich an den Abfahrtsorten rund um

Fuchsmühl und fahren gemeinsam zum Gottesdienst

unter freiem Himmel. Im Anschluss findet eine Radund

Fahrzeugsegnung auf dem Jugendheimplatz gegenüber

der Kirche statt.

Steinwald-Allianz |

Tel. 09682 1822190 |

www.steinwald-urlaub.de

Geführte Radtouren

in und um Schwandorf

20.04.2022 / 22.05.2022 / 11.06.2022 / 23.07.2022

In Kooperation mit dem jungen Unternehmen Sunshine

Bikes bietet das Tourismusbüro erstmals auch

geführte Radtouren in und um die Große Kreisstadt

an. Damit jeder auf seine Kosten kommt, sind die

Fahrten zielgruppenspezifisch ausgerichtet: Am

20.04.2022 findet die etwa 3-stündige Kindertour

statt: Spiel, Spaß, Abenteuer... das alles erwartet Sie

auf dieser Tour. Alle Nachwuchsbiker ab 4 Jahren

werden mit auf Entdeckungsreise in den Wald genommen

und dabei werden MTB-Grundkenntnisse

vermittelt. Am 22.05.2022 findet die ca. 6-stündige

E-Bike-Tour statt: einmal durch das komplette Oberpfälzer

Seenland! Mit Rückenwind „erfahren“ Sie auf

dieser Tour alle Hot-Spots in der Umgebung. Zahlreiche

Einkehrmöglichkeiten runden das Angebot ab

und machen es zu einem perfekten Tagesausflug. Am 11.06.2022 wird zur ca. 5-stündigen Familien-Tour eingeladen:

Was gibt es Schöneres, als Zeit mit der Familie zu verbringen? Auf dieser Tour genießen Sie herrliche Landschaften

und können dabei völlig entspannt den Alltag hinter sich lassen. Ein Erlebnis für Jung und Alt, bei dem der Spaß im

Vordergrund steht. Die 6-stündige Mountainbike-Tour startet am 23.07.2022: Trails und Höhenmeter ohne Ende! Egal,

ob Anfänger oder Fortgeschritten, auf dieser Tour kommt wirklich jeder auf seine Kosten. MTBs only, keine E-Bikes!

Melden Sie sich gleich im Tourismusbüro an!

Tourismusbüro Schwandorf | Tel. 09431 45550 | www.schwandorf.de

ERLEBE DEINEN

ERSTEN VULKANAUSBRUCH –

und tauche mit uns ein

in die faszinierende Welt

des Vulkanismus am Hohen Parkstein!

Schlossgasse 5

92711 Parkstein

0 96 02 - 6 16 39 10

www.vulkanerlebnis-parkstein.de

Radeln rund um

Bad Neualbenreuth

jeden letzten Samstag im Monat,

13:00 Uhr

Von Mai bis Oktober findet immer

jeden letzten Samstag im Monat

ab 13:00 Uhr eine geführte Radwanderung

ab dem Marktplatz in

Bad Neualbenreuth statt. Die Tourguides

lassen sich immer wieder

neue, interessante Fahrradtouren

einfallen, sei es über den Tillenberg,

zu den tschechischen Nachbarn

oder durch das Stiftland. Radeln

Sie mit und genießen Sie die

herrliche Landschaft. Der Preis beträgt

10,00 € pro Person. Brauchen

Sie ein Fahrrad oder E-Bike für die

Tour? Dann können Sie sich dieses

gerne in der Gäste-Information

in Bad Neualbenreuth ausleihen.

Anmeldung und Radreservierung

unter Tel. 09638 933250.

Gäste-Information

Bad Neualbenreuth/Sibyllenbad |

Tel. 09638 933250 |

www.badneualbenreuth.de

46 unterwegs

unterwegs 47


Führung auf dem

Themen-Radweg Hämmer & Mühlen

21.05.2022, 13:00 Uhr

An den Bächen und Flüssen rund um Grafenwöhr findet man

zahlreiche einstige Hammerwerke und Mühlen, welche die Energie

des Wassers nutzten. Auf einer Radtour auf dem neuen Themen-Radweg

„Hämmer und Mühlen“ begegnen die Teilnehmer

der Historie eines alten Wirtschaftszweiges, der die ganze Region

prägte. Ein eigenes Rad ist erforderlich. Bitte nehmen Sie sich

eine eigene Verpflegung mit und melden Sie sich vorher an. Der

Treffpunkt ist am Kultur- und Militärmuseum in der Unteren Torstraße. Übrigens: Die Teilnahme ist kostenlos.

Kulturmanagement Stadt Grafenwöhr | Tel. 09641 8501 | www.grafenwoehr.de

Tages-Radtour von Weiden nach Parkstein

29.05.2022

Rauf auf den Drahtesel und rein ins Radelvergnügen! Der Oberpfälzer Waldverein Moosbach nimmt alle Radelfreunde

mit zur Radtour von Weiden nach Parkstein. Radlführer ist Josef Enslein. Weitere Infos s. Website.

OWV Moosbach | Tel. 09656 1306 | www.owv-moosbach.de

„Bio bewegt“ - Radtouren durch die Öko-Modellregion Steinwald

18.06.2022 / 09.07.2022, jeweils ab 08:30 Uhr

Im Juni und Juli finden zwei Radtouren durch die Öko-Modellregion Steinwald mit unterschiedlichen Routen statt

(Streckenlänge jeweils 28 km). Dabei werden verschiedene Bio-Direktvermarkter besucht und ein Blick hinter die

Kulissen der Betriebe geworfen. Die Radtouren sind Teil des Bio-Sommers im Steinwald. Am 18.06.2022 geht es durch

das südliche Gebiet der Steinwald-Allianz. Auf der Route befinden sich zwei Bio-Bäckereien sowie Biohöfe mit Spezialisierung

auf Milchvieh- und Legehennenhaltung, Angusrind und Gemüseanbau. Der Start ist in Reuth bei Erbendorf.

Am 09.07.2022 startet die Radrunde in Marktredwitz. Dabei geht es tierisch zur Sache, denn es geht zu einem Milchviehbetrieb,

zwei Wildgehegen und einem Zuchtbetrieb mit Spezialisierung auf Rotes Höhenvieh und Bison. Weitere

Stopps finden bei einem mobilen Dorfladen und einem biozertifizierten Restaurant statt. Die Anmeldung erfolgt bei der

VHS Tirschenreuth, Kursnummern 21-A2201 und 21-A2202.

Öko-Modellregion Steinwald | Günther Erhardt und Eva Gibhardt | Tel. 09631 88205 | www.vhs.kreis-tir.de

Felsenradtour durch den südwestlichen Steinwald

26.06.2022, 09:00 Uhr

Bei dieser 15 km langen Radtour führt Geopark Leiter Dr. Andreas Peterek zu den

sehenswerten Felsbastionen aus Granit im südwestlichen Steinwald. Wie sind

diese entstanden und warum gibt es doch Unterschiede bei diesen Naturschönheiten?

Die Tour startet am Wanderparkplatz Pfaben bei Erbendorf und endet am

Waldhaus (mit Einkehr).

GEOPARK Bayern-Böhmen | Dr. Andreas Peterek | Tel. 09602 9398166 |

Parkstein | www.geopark-bayern.de

Sunshine Bikes-Familien-Tour

durchs Oberpfälzer Seenland

Was gibt es Schöneres, als Zeit mit der Familie zu verbringen? Auf dieser Tour

genießen Sie herrliche Landschaften und können dabei völlig entspannt den Alltag

hinter sich lassen. Ein Erlebnis für Jung und Alt, bei dem der Spaß im Vordergrund

steht. Dauer: ca. 4 - 5 Stunden / Strecke: ca. 40 km. Die Tour kann jederzeit

nach Vereinbarung gebucht werden.

Sunshine Bikes | Tel. 09431 4701050 | www.sunshinebikes.de

15 Jahre Goldsteig

2022 feiert Deutschlands längster und vielfältigster Wanderweg ein Jubiläum: Der

Goldsteig wird 15 Jahre alt. Mit seinen 660 Kilometern ist der Goldsteig der längste

Wanderweg Deutschlands. Dazu kommen rund 840 Kilometer Runden, Alternativen

und Zuwege im Oberpfälzer Wald, dem Bayerischen Wald und Böhmen.

Ein ausgezeichnetes Wegeleitsystem, idyllische Naturlandschaften und wanderfreundliche

Gastgeber machen den Goldsteig zum wahren Wander-Ge(h)nuss. Eröffnet

wurde der Goldsteig im September 2007 und hat seitdem die Wanderregion

Oberpfälzer Wald nachhaltig geprägt. Der Goldsteig beginnt im Oberpfälzer Wald in

Marktredwitz und führt bis Neunburg vorm Wald.

Kurz nach Thanstein gabelt er sich in die beiden

Wegevarianten: Die Nord- und die Südroute.

Diese führen durch den Bayerischen Wald zum

Zielort Passau. Zum Jubiläum sind viele Aktionen

und Veranstaltungen sowie ein Jubiläums-Magazin

geplant. Statten Sie dem Geburtstagskind einen

Besuch ab – es lohnt sich!

ikmweiden.de · 0961 814242

Offene Schülerwerkstatt

Kunst am Bau

Ein Kooperationsprojekt mit

vier Weidener Schulen, initiiert vom

Förderverein Die Keramischen e.V.

Ausstellung der Projektergebnisse

28.11.2021 bis Sommer 2022

Di–So 11–17 Uhr · Luitpoldstraße 25 · Weiden

Ein Muss für Wanderfreunde

Goldsteig

Erleben Sie Wandergenuss der Premiumklasse!

Natürliche Flusstäler, Burgen und Ruinen sowie

herrliche Ausblicke über die facettenreiche

Landschaft – das zeichnet

den Qualitätsweg Goldsteig

im Oberpfälzer Wald aus. Erleben

Sie das Land der 1.000 Teiche,

das wildromantische Waldnaabtal

Internationales

Keramik-Museum

Weiden

sowie die Burgen Leuchtenberg

und Haus Murach. Der Goldsteig

verläuft, von Marktredwitz im

Nordwesten kommend, auf der

Route des Burgenwegs durch

den Oberpfälzer Wald und teilt

sich nach dem Naturschutzgebiet

Prackendorfer und Kulz Moos

in eine Nord- und Südroute und

führt zweigleisig durch den Bayerischen

Wald nach Passau.

Qualitätsweg – Die Vorzüge für

Wanderer

Güte- und Qualitätssiegel gibt es

viele – doch welche Vorteile haben

Wanderer speziell auf dem

Qualitätsweg Goldsteig? Bei der

Zertifizierung legt der Deutsche

Wanderverband ein besonderes

Augenmerk auf naturbelassene

und landschaftstypische Wege,

die interessante Kultur- und Na-

48 unterwegs

unterwegs 49


turräume einschließen. Zudem

spielt eine gute, einheitliche

Markierung mit einem professionellen

Wegeleitsystem eine

große Rolle. So bleiben Wanderer

immer auf dem richtigen

Weg.

Für Erholung zwischen den Etappen

sorgen die „Qualitätsgastgeber

Wanderbares Deutschland“

und „Goldsteig-Genuss-Partner“

in Hotellerie und Gastronomie. Sie

stellen sich im dreijährigen Turnus

einem Check für Wanderfreundlichkeit.

Entlang der Strecke laden

moderne Rast- und Unterstellmöglichkeiten im Goldsteig-Design zum Verweilen ein. Ein großes Plus: Für Fragen rund

um die Planung der Goldsteig-Wanderung stehen die Tourist-Informationen sowie die Teams der Tourismuszentren

Oberpfälzer Wald zur Verfügung.

Der Goldsteig auf einen Blick

- Deutschlands längster Wanderweg

mit dem Gütesiegel „Qualitätsweg

Wanderbares Deutschland“ (660 km)

- Mitglied der Top Trails of Germany

- 11 Etappen im Oberpfälzer Wald

(Nord- und Südroute)

- 28 Goldsteig-Zuwege (Rund- und Zubringerwege

sowie zertifizierte Alternativroute

Nurtschweg)

- professionell – in beide Richtungen –

markierter Wanderweg mit der gelben

Goldsteig-Schleife auf weißem

Grund

- wanderfreundliche – teils zertifizierte -

Übernachtungs- und Einkehrmöglichkeiten

- Angebote Wandern ohne Gepäck

– von der Zwei-Tagestour bis zum

9-tägigen Wandererlebnis

- Kostenloser GPS-Track im Tourenportal

Oberpfälzer Wald

Goldsteig-Etappen im Oberpfälzer Wald

Nordroute

Marktredwitz – Friedenfels: 18 km

Friedenfels – Falkenberg: 17 km

Falkenberg –

Windischeschenbach/Neuhaus: 14 km

Neuhaus – Letzau/Oberhöll: 22 km

Letzau/Oberhöll – Leuchtenberg: 14 km

Leuchtenberg – Tännesberg: 22 km

Tännesberg – Oberviechtach: 18 km

Oberviechtach – Rötz/Bauhof: 24 km

Südroute

Oberviechtach –

Neunburg vorm Wald: 25 km

Neunburg vorm Wald

Mappach: 21 km

Mappach – Walderbach: 15 km

Goldsteig-Zuwege

Weil der Goldsteig nicht überall hinführt,

aber von vielen Orten gut erreichbar ist,

wurden zahlreiche Zuwege eingerichtet,

die von der Qualität das Niveau des

Goldsteigs einhalten. Ob für Einkehr,

Übernachtung oder Ausflug – der Abstecher

über einen Goldsteig-Zuweg

lohnt sich in jedem Fall. Nicht zu vergessen

sind die zahlreichen Rundtouren, die als Tages- oder Mehrtagestour neue Möglichkeiten erschließen. Der Nurtschweg

ist mit seinen 133 Kilometern nicht nur ein Goldsteig-Alternativweg, der den östlichen Teil des Oberpfälzer Waldes erschließt,

sondern auch ein eigenständiger Qualitätsweg Wanderbares Deutschland. Eine ausführliche Auflistung der Goldsteig-Zuwege

finden Sie im Wandermagazin Oberpfälzer Wald. Erkunden Sie das dichte Netz der Goldsteig-Pfade!

Wandern ohne Gepäck auf dem Goldsteig

Mit leichtem Marschgepäck unterwegs: Während Sie sich der Wanderlust auf dem Goldsteig hingeben, bringt der

Gastwirt Ihr Gepäck zum nächsten Übernachtungsbetrieb. Von der zweitägigen Wanderung bis zur Wanderwoche

– für jeden Geschmack ist das Richtige dabei. Alle Touren und Informationen zur Buchung sind in der Oberpfälzer

Wald-Broschüre “Wandern ohne Gepäck“ oder auf www.oberpfaelzerwald.de/wandern übersichtlich zusammengefasst.

ALTSTADT HOTEL Bräu Wirt hhhh

Inmitten der historischen Altstadt symbolisiert das

Altstadt Hotel Bräu Wirt die Gastlichkeit der Oberpfalz.

Die exklusive Hoteladresse der Stadt bietet Ihnen

25 stilvoll ausgestattete, großzügige Gästezimmer

in einer nicht alltäglichen Wohnatmosphäre. Die

Ausstattung und Größe unserer Gästezimmer mit

35 qm und Suiten mit 65 qm wird Sie begeistern.

Ein Wellnessbereich mit Sauna, Solarium und Fitness

dient Ihnen zur Entspannung und Erholung.

Türlgasse 10–14 • 92637 Weiden i. d. OPf. • Tel.: 0961 3881800 • Fax: 38818099

info@altstadthotel-braeuwirt.de • www.altstadthotel-braeuwirt.de

Publikationen & Tourenportal

Für Ihre Reiseplanung und unterwegs:

Kartenmaterial ist trotz gut

markierter Wege ein Muss. Wir

empfehlen Ihnen die Karten des

Landesvermessungsamtes, die sowohl

über die Prospektbestellung

der Tourismusregion www.oberpfaelzerwald.de

oder im gut sortierten

Buchhandel erhältlich sind.

Im Tourenportal Oberpfälzer Wald

www.oberpfaelzerwald.de/wandern

finden Sie zudem

die Etappen des

Goldsteigs.

Laden Sie

sich diese

auf Ihr

Smartphone

oder

GPS-Gerät

und los geht

die Wanderung!

Die Offizielle Website:

www.goldsteig-wandern.de

50 unterwegs

unterwegs 51


Wandertipp: Glasschleifererweg

Der Glasschleifererweg ist ein

Rundwanderweg, der die herrliche

Oberpfälzer Landschaft mit

einem Einblick in frühere Zeiten

verbindet, als die Glas- und

Porzellanindustrie in der Region

dominant waren.

Infos:

Länge: 80 km

Dauer: 24 h

Höhenmeter: 1110 hm

Markierung: Weißes Kristallglas

auf weinrotem Grund

Start: Georgenberg

Webcode auf

www.oberpfaelzerwald.de:

19064

Beschreibung:

Wandeln Sie auf den Spuren

der Glasschleifergeschichte

des Oberpfälzer Waldes. Als

kulturgeschichtlicher Rundweg

erfährt man auf der rund 80

km langen Strecke viel über die

einstigen Lebensverhältnisse

der Bewohner in den betriebsregen

Industrielandschaften.

Heute findet man eher geruhsame

Gegenden, inmitten einer

wunderschönen Natur vor. Lassen

Sie sich bei den insgesamt 6

Etappen von dem Charme, dem

Abwechslungsreichtum und der

natürlichen Schönheit des Oberpfälzer

Waldes überzeugen!

Ausgangspunkt der Wanderung

ist die seit über 160 Jahre bestehende

Alte Mühle Gehenhammer

bei Georgenberg.

Entlang der Route über Pleystein,

Moosbach, Burgtreswitz,

Tröbes, Eslarn und Waidhaus

begegnet man immer wieder

dem Thema Glas in irgendeiner

Form – lassen Sie sich überraschen.

Der Wanderweg wurde

so angelegt, dass der Ein- bzw.

Ausstieg in allen Orten entlang

der Stecke möglich ist. Einkehr-

mmer

lberg

d

enberg

87

Vohenstrauß

md

641

Kössing

einschwand

Böhmischbruck

tterberg

Waldkirch

Neuenhammer

Oberbernrieth

712

Fahrenberg

801

Birkenbühl

Burgtreswitz

Etzgersrieth

Unterrehberg

Platte

672

826

Vöslesrieth

Elisenberg

Rehberg

Pleystein

Ameisenberg

770

753

783

Grub

Saubersrieth

Rückersrieth

DEUTSCHLAND

Schwanhof

Isgier

Tröbes

Brünst

Hochberg

Mitterberg

784

Miesbrunn

Niedermoorgebiet

bei Georgenberg

Spielhof

Finsterberg

553 Ulrichsberg

Burkhardsrieth

591

Heumaden

Schertlsberg

Niedermoorgebiet

bei Georgenberg

Reinhardsrieth

Hagendorf

Ragenwies

Schneeberg

Stangenberg

P

Reichenau

Waidhauser Sulzberg

Pleysteiner Sulzberg

640

755

Wiegenbühl

552

750

A 6

746

Frankenreuth

freimd

A 6

Eslarn

Stückber

8

CESKO

und Übernachtungsmöglichkeiten

sind zu genüge vorhanden,

eine Vorab-Reservierung ist

dennoch ratsam. Das Kristallglas

auf weinrotem Grund weist

als Markierungszeichen den

Weg. Erfahrene und trainierte

Wanderer schaffen mehrere

Etappen an einem Tag – für Hobbywanderer

empfehlen sich

kleinere Etappen an mehreren

Tagen. Immer schnell zur Hand

– mit viel Wissenswertem –

hat man das Infoprospekt zum

Glasschleifererweg. Einfach online

über die Prospektbestellung

anfordern, direkt telefonisch

oder per E-Mail.

Informationen:

Tourismuszentrum

Oberpfälzer Wald

Landkreis Neustadt an der

Waldnaab, Tel. 09602 791070,

www.oberpfaelzerwald.de

Herzlich Willkommen auf der Jugendherberge Burg Trausnitz

Wenn die Sonne über dem Pfreimdtal aufgeht und Sie an dicken Mauern entlang durch

das Fenster in die Sonne blinzeln, dann sind Sie in der Idylle gelandet – in der Jugendherberge

Burg Trausnitz! Perfekt für spannende Zeitreisen, lustige Mittelalterspiele,

zünftige Ritterabende – ob mit der Klasse oder der Familie, ob Sportverein, mittelalterliche

Reenactment Gruppe oder Motorradverein – hier sind alle bestens aufgehoben.

Direkt am Goldsteig gelegen, sind wir Ausgangspunkt für tolle

Wanderungen oder bieten Ihnen eine Übernachtungsmöglichkeit

für Ihren Zwischenstopp. Und wer mag, kann sich im

Sommer in unserem Badesee ein kühles Bad gönnen.

Besondere Termine und weitere Infos

(z.B. mittelalterlicher Weihnachtsmarkt)

finden Sie auf unserer Homepage

www.trausnitz.jugendherberge.de

Burggasse 2, 92555 Trausnitz, Tel: +49 9655 9215-0, Fax: 9215-31, trausnitz@jugendherberge.de

52 unterwegs

unterwegs 53


Per „Natur-Navi“

durch den

Oberpfälzer Wald

Das digitale Naturprojekt für Wanderer: Wie sieht Natur aus, wenn sie – ganz 21. Jahrhundert – auch Freunde des

digitalen Erlebnisses glücklich machen soll? Der Oberpfälzer Wald hat darauf eine ziemlich kreative, nachhaltige – und

eben digitale – Antwort gefunden. Auf den ersten Blick erscheint das interaktive „Natur-Navi“ – an dessen Entwicklung

an die 20 Partner im Oberpfälzer Wald beteiligt waren – „nur“ wie eine digitale Landkarte. Es bündelt die Fülle

der Freizeitmöglichkeiten entlang des Goldsteigs und seiner Schwesterwege im Oberpfälzer Wald: Routenvorschläge,

Sehenswürdigkeiten, Gastgeber, Veranstaltungen, … Auf den zweiten Blick jedoch offenbart das Projekt, das beim

Wettbewerb „Modellregion Naturtourismus“ des Bayerischen Umwelt- und Wirtschaftsministeriums als eines der Sieger

hervor ging, dass es viel mehr kann: Es verknüpft reales Wandervergnügen und digitale Zusatzangebote zu einem

unvergesslichen Naturerlebnis.

Sich seine Wanderroute zuhause am Tablet zusammenstellen und dabei die spannendsten Ecken, lohnende Kleinode

oder günstig liegende Einkehrmöglichkeiten gleich mit einbauen lassen. Das „Natur-Navi“ unterwegs mit dem

Smartphone nutzen und so mit Insider-Infos glänzen. Oder auf der heimischen Couch in Erinnerungen schwelgen:

Das „Natur-Navi“ bietet dem Nutzer drei digitale Arten, den Oberpfälzer Wald individueller denn je zu entdecken – als

Planungsplattform vor dem Urlaub, als findiger Guide in der Hosentasche und als digitaler Merkzettel. 100-mal trifft

der Wanderer darüber hinaus in der Natur auf eigens fürs Projekt designte Tafeln. Hier verraten QR-Codes liebevoll

gesammelte Hintergrundinfos zu Naturschauspielen, Sagen aus der Region als Audiodateien, Rezepte zum Nachkochen,

„Natur-Gschicht´n“ über seltene Arten, Tipps zu regionalen Produkten. Das Natur-Navi des Oberpfälzer Waldes

ist ein Vorzeigeprojekt aus dem Bereich „nachhaltiger Naturtourismus“, das richtig Spaß macht. Und das beweist,

dass Naturerlebnis und digitales Zeitalter perfekt zusammen gehen. Das „Natur-Navi“ findet man auf der Website des

Oberpfälzer Waldes unter www.oberpfaelzerwald.de/natur-navi.

Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald | Tel. 09433 203810 | www.oberpfaelzerwald.de

Geführte Wandertouren

Frauenwandergruppe

und Mittwochswanderer

jeden Dienstag, 14:00 Uhr / jeden Mittwoch, 13:00 Uhr

Die Frauenwandergruppe wandert jeden Dienstag zu unterschiedlichen

Zielen. Die Mittwochswanderer treffen sich jeden

Mittwoch, um gemeinsam zu wandern. Nach der Wanderung

gibt´s eine Einkehr und gemütliches Beisammensein. Der Treffpunkt

wechselt und wird in der Tageszeitung bekannt gegeben.

Gäste-Information Moosbach | Tel. 09656 920217 |

www.moosbach.de

Pleystein – Stadtführung durch die Rosenquarzstadt

jeden Dienstag, 14:00 Uhr

Pleystein mit ihrem einmaligen Rosenquarzfelsen und

ihren imposanten Kirchen hat eine interessante Vergangenheit.

Kurzweilig wird Ihnen die Geschichte der Stadt

Pleystein in einer eineinhalbstündigen Führung erzählt.

Ein Besuch im Stadtmuseum und auf dem Kreuzberg darf

natürlich nicht fehlen. Weitere Wandertipps: „Wanderhighlights

rund um Pleystein entdecken“ und „Wanderungen

entlang der Grenze“.

Tourist-Information Pleystein | Tel. 09654 922233 |

www.pleystein.de

Heilwanderung mit Lamas und/oder Alpakas.

16.04.2022 / 23.04.2022 / 07.05.2022 / 28.05.2022 / 11.06.2022 / 25.06.2022 / 16.07.2022 / 30.07.2022,

jeweils um 13:00 Uhr

Da Lamas und Alpakas auf emotionaler Ebene heilsam wirken können, ist eine Heilwanderung mit diesen ruhigen Begleitern

ein außergewöhnliches Erlebnis! Unmerklich und unaufdringlich wirken Lamas und Alpakas auf der geistigen

Ebene auf den Menschen ein, wenn er sich auf diese feinfühligen Tiere einlässt. Die Tour dauert etwa 3 Stunden.

Heilpraktikerin Berta Frank | Waldsassen | Tel. 0173 8837650 | www.lamas-vom-elfenteich.de

Emmaus-Wanderung

18.04.2022

Die kindgerechte Familienwanderung startet am Ozon-Hallenbad Moosbach und führt durch die erwachende Natur.

Wo der Osterhase unterwegs wohl Eier versteckt hat? Lustige Spiele in der freien Natur sorgen für großen Spaß.

OWV Moosbach | Tel. 09656 1306 | www.owv-moosbach.de

Dem Geheimnis der Honigbienen auf der Spur...

22.04.2022, 16:30 Uhr

Die berühmte Biene Maja kennt jedes Kind. Bei einer Erlebniswanderung mit den beiden Gästeführerinnen Rita Lengenfelder

und Elisabeth Wißmann erfahren Familien und Kinder, wie sie gerade jetzt im Frühling die fleißigen Bienen

bei ihrer Arbeit unterstützen können. Dabei wird geraten und gesucht. Am Ende bekommen die Kinder ein „Bienen-Diplom“

und ein kleines Geschenk. Die Erlebniswanderung wird für Kinder von 3 bis 8 Jahren empfohlen. Eine vorherige

Anmeldung ist unbedingt erforderlich! Der Treffpunkt befindet sich am Großparkplatz am Murner See in der Industriestraße

1, Wackersdorf.

Gemeinde Wackersdorf | Tel. 09431 7426414 | www.wackersdorf.de

54 unterwegs

unterwegs 55


Wanderung auf der Goldenen Straße

24.04.2022, 09:00 Uhr

Ziel der Wanderung an und auf der Goldenen Straße ist Tachov. Der Hinweg führt über den touristischen Wanderweg

über die Wasserscheide zum Grenzstein am Schmuckerhof. Von dort geht es weiter auf Wanderwegen

an einigen Kunstobjekten und Infotafeln vorbei bis zum Forsthaus in U Plášila Tschechien. Nach der Stärkung

geht es weiter nach Tachov. Hier besteht die Möglichkeit zur Einkehr im Restaurant River. Die Entfernung beträgt

insgesamt ca. 20 km. Auf gutes Schuhwerk ist zu achten. Der Treffpunkt ist um 09:00 Uhr auf dem Parkplatz vom

Geschichtspark in Bärnau. Die Teilnahmegebühr beträgt 10,00 € pro Person. Eine Voranmeldung ist notwendig,

denn die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Via Carolina – Goldene Straße e.V. | Tel. 09635 9249975 | www.geschichtspark.de

Wo der Teufel

seine Suppe kocht

30.04.2022, 14:00 – ca. 17:00 Uhr

Steine und Mythen in der Kleinen und Großen Teufelsküche:

Entlang des Rothenbürger Weihers, einem der

größten in der Tirschenreuther Teichpfanne, geht es

durch ein Felsenlabyrinth zu einem imposanten Wackelstein.

Geoparkrangerin Angela Scharnagl erläutert

auf dem weiteren Weg ins mystische Tal der „Großen

Teufelsküche“ mit ihrem steinernen Suppenkessel die

erdgeschichtlichen Hintergründe. Treffpunkt: Wanderparkplatz

Rothenbürger Weiher, Rothenbürger Straße,

95643 Tirschenreuth; Kosten: Erwachsene: 6,00

€, Kinder ermäßigt. Eine Anmeldung beim Geopark

Bayern-Böhmen ist erforderlich: Online über den Veranstaltungskalender

oder telefonisch.

Koordinations- und Geschäftsstelle GEOPARK Bayern-Böhmen e. V. | Tel. 09602 9398166 | www.geopark-bayern.de

Naturkundliche Wanderung

im Charlottenhofer Weihergebiet

30.04.2022 / 29.05.2022 / 25.06.2022 / 31.07.2022

Wer sich für Flora und Fauna interessiert, für den

ist eine geführte naturkundliche Wanderung im

Charlottenhofer Weihergebiet sicher das Richtige.

Das Naturschutzgebiet zeichnet sich nicht nur durch

landschaftliche Schönheit und wertvolle Pflanzenbestände

aus, sondern besitzt eine besondere Bedeutung

als Brut-, Durchzugs- und Raststätte für

viele Vogelarten. Nach Möglichkeit bitte Fernglas

mitnehmen. Diese Wanderung ist auch für Kinder

und Familien gut geeignet. Melden Sie sich gleich

im Tourismusbüro Schwandorf an!

Tourismusbüro Schwandorf | Tel. 09431 45550 | www.schwandorf.de

Exkursion „Geheimnisvolle Moore im Steinwald“

07.05.2022, 14:00 Uhr

Begeben Sie sich mit Revierförster Wolfgang Schödel (BAYSF) auf Exkursion in die kaum bekannten Moore des Steinwalds.

Dabei werden die vielfältigen positiven Funktionen dieser Flächen für Wasserhaushalt, Naturschutz und Klima

vorgestellt, ebenso wie die vielfältigen Renaturierungsmaßnahmen. Der Treffpunkt ist am Wanderparkplatz Glasschleif

(Glasschleif 1, 95704 Pullenreuth); Dauer: 2 Stunden.

Bund Naturschutz | Wolfgang Schödel | Tel. 09634 9168105 | Fuchsmühl | www.tirschenreuth.bund-naturschutz.de

Rund um die Burg Falkenberg

weist Granit der Waldnaab den Weg

14.05.2022, 14:00 Uhr

Der Burgfelsen der Burg Falkenberg gehört zu den schönsten Geotopen

Bayerns und machte die Burg im Mittelalter mächtig und uneinnehmbar.

Die Wanderung führt durch den „Graf-von-der-Schulenburg-Park“ und

entlang der Waldnaab nach Troglauermühle. Faszinierend formte sich

hier die Landschaft durch die extremen Richtungswechsel des Flusses.

Anschließend besteht die Möglichkeit zur gemeinsamen Zoigl-Einkehr.

Treffpunkt: Informationstafel zum Geotop unterhalb der Burg Falkenberg

am Marktplatz.

GEOPARK Bayern-Böhmen |

Angela Scharnagl | Tel. 09602 9398166 |

www.geopark-bayern.de

Waldbaden im

Naturpark Steinwald

14.05.2022 / 18.06.2022 /

23.07.2022, jeweils ab 14:00 Uhr

Entspannungstrainer Thomas Zernak

und Waldenthusiast Michael Schneider

führen in die Thematik des Waldbadens

ein. Auf einer Stecke von 4

km und einer Dauer von 4 Stunden

taucht die Gruppe mit verschiedenen

Achtsamkeits-, Entspannungs- und

Meditationsübungen in den Steinwald

ab. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Der Treffpunkt befindet sich am Wanderparkplatz

Glasschleif (Glasschleif 1,

95704 Pullenreuth).

Michael Schneider und

Thomas Zernak | Tel. 09234 974123 |

Pullenreuth | www.steinwald-urlaub.

de/waldbaden

Auf den Spuren des alten Bergbaus auf der Sattlerin

06.05.2022, 15:00 Uhr

Die Sattlerin ist ein altes Bergbaugebiet auf dem Kamm des östlichen Steinwaldes. Wie tertiäre Kiese, Braunkohlen und

Basalte dorthin kommen und welche Eisenerze dort einmal abgebaut wurden, sind neben der Geologie des Steinwaldes

Themen der Führung. Der Start ist am Wanderparkplatz Herzogöd bei Fuchsmühl.

GEOPARK Bayern-Böhmen | Dr. Andreas Peterek | Tel. 09602 9398166 | www.geopark-bayern.de

56 unterwegs

unterwegs 57


Tageswanderung auf dem Wanderweg 2

15.05.2022

Der Rundwanderweg 2 mit einer Gesamtlänge von 16 km führt von Moosbach durch das idyllische Tröbesbachtal über

die Ortschaften Tröbes, Ragenwies und Heilinghof. Über den Generationenpark Gruberbach geht´s wieder zurück nach

Moosbach. Wanderführer ist Harald Piehler. Weitere Infos s. Website.

OWV Moosbach | Tel. 09656 1306 | www.owv-moosbach.de

Kräuterwanderung

28.05.2022, 15:00 – 16:30 Uhr

Kräuter lassen sich sowohl in der heimischen Küche, als auch als natürliche Heilmittel vielfältig einsetzen. Während

der Wanderung, die beim Pingartener Porphyr starttet wird erklärt, wie man heimische Pflanzen am besten im Alltag

verwendet. Die Teilnahmegebühr beträgt 3,50 €, Kinder dürfen kostenlos an der Wanderung teilnehmen. Eine Anmeldung

im Tourismusbüro ist erforderlich.

Tourist-Information Bodenwöhr | Tel. 09434 902273 | www.bodenwoehr.de

Führungen durch das Waldnaabtal

04.06.2022 / 25.06.2022 / 02.07.2022

Angela Scharnagl führt durch das romantische Naturschutzgebiet

Waldnaabtal mit verschiedenen Routen

und Themen. Die Geoparkrangerin erzählt unter anderem

Geschichten aus dem Sagenschatz des Waldnaabtals,

erdgeschichtliche Fakten zur Entstehung des Energietals

und Wissenswertes zur Flora und Fauna. Anfang

Juni findet eine 6 km lange Wanderung auf dem Uferpfad

ab dem Wanderparkplatz Blockhütte bei Ödwalpersreuth-Windischeschenbach

statt. Am 25.06.2022

geht es ab dem Exerzitienhaus Johannisthal nach Neuhaus

(6 km) und am 02.07.2022 startet die Tour am

Wanderparkplatz Hammermühle Falkenberg. Es geht

zur Blockhütte und zum Mühlnickelweiher (8 km). Der

Start ist jeweils um 14:00 Uhr.

GEOPARK Bayern-Böhmen | Angela Scharnagl |

Tel. 09602 9398166 | www.geopark-bayern.de

Naturcoaching

11.06.2022 / 23.07.2022, jeweils um 10:00 Uhr

Es erwarten Sie verschiedene Angebote vom Wahrnehmungstraining und Erkennen des Bewusstseins und der Energie

der Natur bis hin zu Atem- und Meditationsübungen. Im Gruppencoaching gibt es diverse Angebote für Menschen,

die an Erfahrungen interessiert sind und ihr Stresslevel ausbalancieren möchten. Anmeldung jeweils 2 Wochen vor

dem Termin.

Daniel Hösl | Waldsassen | Tel. 0176 42002634 | www.bewusstseindanielhoesl.de

Kühe, Kaiser, Kohle, Kumpel –

vom alten Bergbau, Paterlherstellung und brennenden Steinen

11.06.200, 10:00 Uhr

Geoparkrangerin Michaela Hoffer taucht ein in die Erdgeschichte und die Zeiten des Bergbaus rund um Erbendorf. Dabei

entdeckt sie uralte Ozeane, magnetische Steine und Reste eines Flusses, der einst über den Berg zu fließen schien.

Neue, abgewandelte Wegstrecke über die Paterlhütte und den Straßenschacht. Treffpunkt: Parkplatz Bergwerksarena

am Schützenhaus, Bergwerkstraße 40, 92681 Erbendorf / Dauer: ca. 2,5 Stunden / Preis: 6,00 €, Kinder bis 16 Jahre

frei, Jugendliche bis 18 Jahre und Studierende ermäßigt.

GEOPARK Bayern-Böhmen | Michaela Hoffer | Tel. 09602 9398166 | www.geopark-bayern.de

Familienwanderung auf dem Wanderweg 2 a

26.06.2022

Die Familienwanderung unter Leitung von Wanderführerin Julia Gatz führt auf dem Rundwanderweg 2 a durch das romantische

Tröbesbachtal. Weiter geht’s durch die Ortschaften Niederland und Saubersrieth hinauf zu den Aussichtspunkten

Hohe Wache und Steinknöchl.

Dort ist zur Stärkung ein Picknick

geplant. Danach ist der Weg zurück

nach Moosbach nicht mehr weit.

Weitere Infos s. Website.

OWV Moosbach |

Tel. 09656 1306 |

www.owv-moosbach.de

Kultur und Natur

am bayerischtschechischen

Grenzkamm

02.07.2022, 13:00 Uhr

Beleuchtet werden die geschichtlichen

und kulturellen Aspekte sowie

die einzigartige Flora und Fauna, die

durch den Eisernen Vorhang entstanden

ist, besser bekannt als „Grünes

Band“. Die Wanderroute ist ca. 5 km

lang und verfügt über viele Ausblicke,

Informationen und Sehenswürdigkeiten.

Familien mit Kindern sind herzlich

willkommen. Treffpunkt: 13:00 Uhr

auf dem Parkplatz am Grenzübergang

Bärnau. Die Teilnahmegebühr

beträgt 10,00 € pro Person – Kinder

bis 15 Jahre sind kostenlos. Eine Voranmeldung

ist notwendig, denn die

Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Tourist-Information Bärnau |

Organisation:

Alfred & Andrea Wolf |

Tel. 09635 9249975 |

www.geschichtspark.de

Mystisch-Sagenhafte

Wanderung

ins Lerautal

10.07.2022

Freuen Sie sich auf eine sommerliche

Wandertour in das Lerautal

zu Füßen der Burg Leuchtenberg

im markanten Naturschutzgebiet

mit seinen bizarren Felsformationen.

Auf dem ca. 5 Kilometer

Goldsteig-Abschnitt machen geologische

Besonderheiten wie der

unterwegs

unterwegs

58 59

Anzeige 2020 10,5 x 21,0 cm hoch_04.indd 2 29.05.2020 13:20:31


Schafsteg, die Wolfslohklamm oder die „Hände

Gottes“ neugierig und regen die Fantasie an. Zum

Abschluss ist im Gasthof Meier für eine kulinarische

Einkehr reserviert. Bitte melden Sie sich

beim Vorsitzenden unter Tel. 09653 1647 an.

Abfahrt ist um 13:30 Uhr am OWV-Wanderheim

(bzw. Treffpunkt am Wanderparkplatz Lerautal / an

der B22 gegen 14:00 Uhr)

Tourist-Information Markt Eslarn |

OWV Wanderführer Hubert Zimmermann |

Tel. 09653 92070 | www.eslarn.de

Von roten Drachen und rauchenden Vulkanen

30.07.2022, 17:00 Uhr

Die Schadenreuther Platte und der Kornberg bei Erbendorf sind nicht nur bei Mineraliensammlern bekannt. Als exotische

Reste 280 Millionen Jahre alter Vulkane erzählen sie Unglaubliches aus dem Buch der Erdgeschichte und geben

den Blick frei in das Rund der Landschaft. Treffunkt ist die Ortsmitte von Schadenreuth bei Erbendorf.

GEOPARK Bayern-Böhmen | Michaela Hoffer | Tel. 09602 9398166 | www.geopark-bayern.de

Kräuterwanderung

Die Naturwerkstatt Steinwald liegt eingebettet in der

wildromantischen Landschaft des Fichtelgebirges,

zwischen Platte und Kösseine, direkt im kleinen Tal

des Steinbachs. Bei einem 1-stündigen Spaziergang

durch ein kleines Paradies werden Ihnen die heimischen

Wildkräuter und ihre Verwendung gezeigt. Auf

Wunsch kann der Ausflug mit einem kulinarischen

Highlight, wie zum Beispiel dem Backen eines Kräuterfladens

im Holzbackofen, abgerundet werden. Nähere

Informationen erhalten Sie auf der Homepage

oder telefonisch. Termine nach Vereinbarung. Kosten:

10,00 € pro Person.

Naturwerkstatt Steinwald |

Doris und Erich Burger | Waldershof |

Tel. 09231 72891 | www.naturwerkstatt-steinwald.de

Alpakawanderung

Wer mit Alpakas wandern geht, sollte viel Zeit mitbringen. Die Tiere haben nämlich keine dringenden Termine oder

Deadlines - dementsprechend entspannt sind sie auch unterwegs. Mit einem Alpaka zu wandern, mag nicht die anstrengendste

Aktivität sein und es wird vermutlich auch

nie olympisch werden, doch die Anzahl der eingesetzten

Muskeln übersteigt mit Sicherheit jene, die

für eine Einheit im Fitnessstudio nötig sind. Denn

während man bei einer Kniebeuge zehn Muskeln

beansprucht, sind es beim Lachen gleich 135! Das

Aussehen der Tiere, die Geräusche, die Art und Weise,

wie sie ihre Umwelt erkunden, sorgen bei ihren

menschlichen Begleitern für ein Dauergrinsen. Die

Tour dauert etwa 1,5 Stunden. Termine können nach

Absprache vereinbart werden. Kosten: 50,00 € für

2 Personen – jede weitere Person 10,00 €.

Rosenhammer Alpakas | Sabrina und

Matthias Girsig | Waldershof | Tel. 0170 5479148

Wanderungen rund

um Schönsee

Von der Tourist-Information

Schönsee werden zwei Wanderungen

nach Vereinbarung

angeboten. Plöß in Böhmen:

Erleben Sie Geschichte bei der

geführten Wanderung zur ehemaligen

Ortschaft Plöß. Die ca.

2 km lange Wanderung ist für

jedermann sehr gut zu bewältigen.

Wanderung zur Bügellohe:

Bei dieser geführten Wanderung

erfahren Sie vom Leben in der

ehemaligen Grenzsiedlung, aber

auch von den Veränderungen an

der Grenze – auf Anfrage auch

mit inszenierter Geschichtserzählung.

Die Tour ist 8 km lang

und dauert etwa 3 Stunden.

Tourist-Information Schönsee |

Tel. 09674 317 |

www.schoenseer-land.de

Raus in die Natur

RADELN, WANDERN, REITEN UND NOCH MEHR...

Zweckverband Oberpfälzer Seenland . Tel. 09431 7593-42 . info@oberpfaelzer-seenland.de . www.oberpfaelzer-seenland.de

60 unterwegs

unterwegs 61


Mit dem Radl in den Biergarten

Der Oberpfälzer Wald – kulinarisch

Biergärten gehören ganz selbstverständlich zur bayerischen Lebenskultur.

Wir stellen Ihnen nachfolgend einige besondere Locations

vor, in denen man hervorragend Brotzeit machen kann. Und

einen kleinen Radltipp gibt´s obendrauf.

Oberpfälzer Hügelland-Runde

Start- und Endpunkt dieser 53 Kilometer langen Rundtour durch das malerische Oberpfälzer Hügelland ist am

Bahnhof in Pressath. Imposante Sehenswürdigkeiten wie die Vulkanlandschaft mit dem Basaltkegel Rauher Kulm,

die Kirchenruine auf dem Barbaraberg mit wunderschönem Panoramablick und das Kultur- und Militärmuseum

mit Elvis-Dauerausstellung in

Grafenwöhr machen diese Radrunde

zu einem echten Highlight.

Im Herzen des barocken Klosterdorfs

Speinshart befindet sich

der idyllische Kloster-Gasthof mit

Biergarten. Hier wird großer Wert

auf regionale Qualitätsprodukte

gelegt. Ob deftige Brotzeiten, feiner

Fisch oder Wild aus dem ehemaligen

Klostergarten, dazu das

Speinsharter Klosterbier – die

Speisekarte lässt keine Wünsche

offen.

Für Naschkatzen gibt es ausgefallene

Desserts sowie hausgemachte

Kuchen und Torten mit

auserwählten Kaffeespezialitäten.

Als zertifizierter radlerfreundlicher

Betrieb ist der Kloster-Gasthof zudem

auf alle Bedürfnisse seiner

radelnden Gäste ausgelegt. Gut

gestärkt kann dann die restliche

Route nach Pressath zurückgelegt

werden. Wer möchte, kann den

Tag am Kiesi-Beach gemütlich

unter schattigen Bäumen oder mit

einem Sprung ins kühle Nass ausklingen

lassen. Diese Tour ist nicht

gesondert markiert, sondern setzt

sich aus folgenden Radwegen

zusammen: Landkreis-Radweg

NEW 15, Creußen-Radweg, Haidenaab-Radweg,

Landkreis-Radweg

NEW 22 und GEO-Radweg.

Öffnungszeiten: Dienstag, Mittwoch

und Donnerstag: 16:30

– 22:00 Uhr; Freitag und Samstag:

11:00 – 22:00 Uhr, Sonntag:

10:30 – 22:00 Uhr; warme Küche:

jeweils 11:30 – 14:00 Uhr und

17:30 – 21:00 Uhr.

Kloster-Gasthof Speinshart |

Klosterhof 8 |

Tel. 09645 60193701 |

92676 Speinshart |

www.kloster-speinshart.de

62 kulinarisch

kulinarisch 63


Quer durch das

Oberpfälzer Seenland

Einer der schönsten Biergärten liegt direkt am Hammesee

in Bodenwöhr. Bei dieser 60 Kilometer langen

Rundtour radeln Sie nicht nur teilweise auf der ehemaligen

Bahntrasse, sondern erhalten auch traumhafte

Einblicke in die Wasserwelten des Oberpfälzer

Seenlandes. Los geht´s in Wölsendorf. Entlang von

Naab- und Schwarzachtal führt die Tour teilweise auf

ehemaligen Bahnlinien zu den zahlreichen Seen des

Oberpfälzer Seenlands. Zwischen Neunburg vorm

Wald und Bodenwöhr wird man durch ein verwinkeltes

Landschaftsidyll geführt. Hier lohnt sich eine Einkehr

im Brauereigasthof Jacob mit Blick auf den glitzernden

Hammersee. Unbedingt sollten Sie hier das

preisgekrönte Weißbier testen! Nach dem Genuss

im Biergarten geht´s mit dem Radl weiter durch die

Weite der Bodenwöhrer Senke, bevor man von den

ersten Seen empfangen wird. Die Tour führt direkt

am Murner See vorbei, der an heißen Tagen Abkühlung

verspricht. Das Charlottenhofer Weihergebiet,

mit rund 830 ha das größte Naturschutzgebiet der

Oberpfalz, bildet einen weiteren Höhepunkt der Tour.

Hinweis: Diese Tour ist nicht gesondert markiert. Sie

setzt sich aus folgenden Radwegen zusammen: Bayerisch-Böhmischer

Freundschaftsweg, Schwarzachtal-Radweg, Regen-Schwarzach-Radweg, Naab-Regen-Radweg

und Naabtal-Radweg. Radeln Sie zwischen Wölsendorf und Zangenstein sowie zwischen Neunburg vorm Wald und

Bodenwöhr auf ehemaligen Bahntrassen. Tipp: Die Tour ist auch im Radl-Navi des Oberpfälzer Waldes verfügbar! Der

Brauereigasthof Jacob hat täglich von 07:00 – 22:00 Uhr geöffnet. Warme Küche wird Montag bis Freitag von 11:00

– 14:00 Uhr und 17:30 – 21:00 Uhr, Samstag von 11:00 – 21:00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 11:00 – 20:00

Uhr angeboten. Viel Spaß beim Radeln und Genießen!

Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald | Tel. 09433 203810 | www.oberpfaelzerwald.de

Biergarten Gasthof

zum „Kouh-Lenzen“

Inmitten des Ortes Konnersreuth – unweit zahlreicher

Radwege wie der Oberpfälzer Radl-

Welt oder dem Egergraben-Radweg, liegt das

urige Gasthaus zum „Kouh-Lenzen“ mit seinem

gemütlichen Biergarten. Wenn man hier nach

seiner Radtour einkehrt, erwarten einen gut

bürgerliche, bayerische Schmankerl und saisonale

Spezialitäten – frisch zubereitet aus hochwertigen

und regionalen Produkten. Bei einem

kühlen Bier kann man in den Sommermonaten

dank der Südlage auch noch zur späteren Stunde

die letzten Sonnenstrahlen des Tages genießen.

Außerdem: Wer mit dem E-Bike unterwegs

ist, kann seinen Akku während des Aufenthalts

an einer der zwei Ladestationen kostenfrei laden

und nochmal richtig durchstarten. Öffnungszeiten:

Montag: 11:00 – 14:30 Uhr, Donnerstag –

Sonntag: 11:00 – 14:30 Uhr sowie ab 17:00 Uhr.

Gasthaus Zum “Kouh-Lenzen” |

Hauptstraße 7 | 95692 Konnersreuth |

Tel. 09632 2308 | www.zum-kouh-lenzen.de

Unterer Markt

in der Weidener Altstadt

Als „gute Stube“ der Altstadt wird der Untere Markt

auch gerne bezeichnet, denn hier verbindet sich

Oberpfälzer Gemütlichkeit mit mediterranem Flair

und sorgt für eine ganz besondere Wohlfühl-Atmosphäre.

An lauen Sommertagen verwandelt sich

der Untere Markt in einen der beliebtesten Plätze

der Stadt. Traditionsgasthäuser reihen sich an edle

Cafés und laden zum Verweilen ein. Egal ob regionale

„Schmankerln“, internationale Küche oder süße

Desserts, für jeden „Glust“ ist etwas dabei.

Mit dem Rad ist man gleich in der Altstadt und auch

ins Grüne ist es nur ein Katzensprung. Der Max-Reger-Park

befindet sich gleich neben der Altstadt und

von dort geht’s wieder zu zahlreichen Radwegen,

die Weiden kreuzen.

Tourist-Information Stadt Weiden i.d.OPf. |

Tel. 0961 814131 |

www.weiden-tourismus.info

64 kulinarisch

kulinarisch 65


Wildgarten Furth im Wald

NATuR.ERLEBNIS.LAND

FuRTH IM WALD - HoHENBoGENWINkEL

Der Drachensee

Mit Unterwasser-Station

Daberger Str. 33 · 93437 Furth im Wald

Tel. 0 99 73 - 29 33 · Ulrich Stöckerl

www.wild-garten.de

Erlebniswelt Flederwisch

Ausflugsziele

Furth im Wald

Bayerischer Wald

Hohenbogenwinkel

...und

noch

viel

mehr!

Einen Drachen in seiner Höhle besuchen und zugleich

High-Tech erleben. Die unterwelt einer

Stadt erkunden und danach um einen malerischen

See wandern. Durch die Zeit reisen, nachdem man

zuvor bereits die heimische Natur aus einer ungewöhnlichen

Perspektive erlebt hat. Den Berg bezwingen

und ins Tal rauschen. klänge erwandern

und Tradition erleben.

Gibt´s nicht alles auf einmal? Doch!

Das alles bietet das NaturErlebnisLand Furth im

Wald-Hohenbogenwinkel, in herrlicher Landschaft

gelegen mit unzähligen Freizeitangeboten, kulturellen

Highlights und Sehenswürdigkeiten.

Die Drachenstichstadt Furth im Wald ist die Heimat

des High-Tech-Drachen „Tradinno“, dem

größten vierbeinigen Schreitroboter der Welt. Sein

Zuhause hat dieses Wunderwerk in der Drachenhöhle

und begeistert dort zigtausend Menschen –

auch als Hauptdarsteller beim ältesten deutschen

Volksschauspiel, dem Further Drachenstich.

Naturoase · Kulturplatz

Freizeitzone · Ausflugsgebiet

www.furth-drachensee.de

Tourist-Info Furth im Wald

Tel. 09973/509-80

Tourist-Info Eschlkam

09948/9408-15

Further

Felsengänge

Steigen Sie hinab

ins Ungewisse –

erleben Sie Geschichte

und Geschichten im

Untergrund von Furth im Wald

Größte Dampfmaschine Bayerns

Entdeckungspfad der Technik

Der geheimnisvolle Garten

Wir bauen Abenteuer!

Rolf Schüler · Am Lagerplatz 5

93437 Furth im Wald

Tel. 09 97 3/ 12 29

www.flederwisch.de

Der Drachenstich

NATuR.ERLEBNIS.LAND

FuRTH IM WALD - HoHENBoGENWINkEL

Stadtplatz 4 · 93437 Furth im Wald

Tel. 0 99 73 / 509 - 80 · tourist@furth.de

www.bayerischer-wald-ganz-oben.de

Rolf Schüler · Tel. 09973/ 1229

www.flederwisch.de

Uli Stöckerl · Tel. 09973/ 2933

Neukirchen b. Hl. Blut

Landestormuseum

Heimat · Grenze · Drache

Ausflugspark

Steinbruchsee

Freizeitzentrum

Hohenbogen

Klostergarten der Franziskaner

Dem Hören ein Weg (Klangweg)

Wallfahrtsmuseum

www.wallfahrtsmuseum.de

Infos/Führungen: Tourist-Info

93453 Neukirchen b. Hl. Blut

Tel. 09947/ 940821

kultur

In der Dauerausstellung des Landestormuseums

werden die stadtprägenden

Themen HEIMAT – GRENZE – DRACHE

erlebbar. Vom dazugehörenden historischen

Stadtturm aus bietet sich ein

fantastischer Rundblick über die Stadt

bis hinein ins tschechische Nachbarland

und die umliegenden Berge des Bayerund

Böhmerwaldes

www.landestormuseum.de

Furth im Wald · Tel. 09973/50980

Drachenhöhle

Geschichte des Further Drachen,

des Festspiels, der Technik und

das Highlight „Tradinno“.

Geöffnet April-Okt.

Di-So 10.30-16 Uhr

www.further-drache.de

Tel. 09973/50980

Wildgehege · Wald-Tiermuseum

Uhrenmuseum · Bienenhaus

Hubertuskapelle · Fischzucht

Spielplatz · Schauaquarium

Familie Deglmann

Steinbruchweg 10

93437 Furth im Wald

Tel. 09 97 3/60 9 · Fax 80 13 34

Sommerrodelbahn

Doppelsesselbahn

Kinder-Freizeitwelt

Inline-Skaten · Graskart-Fahren

Wintersportzentrum

Neukirchen b. Hl. Blut

Tel. 09947/464

www. hohenbogen.de

www.neukirchen.bayern

66 www.steinbruchsee.de

67

kultur


Festspiele

Marktspectaculum Bärnau

18.06.2022 / 19.06.2022

Das größte mittelalterliche Marktspectaculum in

Nordostbayern, rund um die Bärnauer Altstadt - mit

Rittern, Spielleuten (Cultus Ferox), Händlern und

Handwerkern aus verschiedenen Nationen - bietet

einen einzigartigen Erlebnisfaktor. Deftige Speisen,

süße Köstlichkeiten, Met und Bier lassen das

Wasser im Mund zusammenlaufen. Puppentheater,

Auftritte der Gaukler, Feuerspucker, Jongleure und

Spielleute machen die 11. Auflage des Bärnauer

Marktspectaculums zu etwas ganz Besonderem.

Ein Ritterlager erstreckt sich vor den Toren der Stadt

und beim „Historischen Umzug“ werden Gewandete

die Altstadt in alte Zeiten eintauchen lassen.

Stadt Bärnau | Tel. 09635 92030 | www.baernau-entdecken.de

Der Oberpfälzer Wald – kultur

Vielfältig, bunt und für jedermann: Langsam erblüht auch das Kulturprogramm

wieder. Freuen Sie sich auf interessante Tipps rund um Museen, Musik

und Theater. Vom Deutschen Trachtenfest in Bruck in der Oberpfalz bis

zur Europawoche in Waldsassen gibt es heuer wieder einiges zu feiern!

Schloss Burgtreswitz

Juni / Juli 2022

Gleich mit zwei Stücken gastiert das Ovigo-Theater

in diesem Sommer auf Schloss Burgtreswitz.

Zur Aufführung kommt die scharfe Komödie

mit Musik „Eine ganz heiße Nummer“ am

24.06.2022 / 25.06.2022 / 26.06.2022, jeweils

um 20:00 Uhr sowie das Familienmusical nach

dem Kinderbuch von Erich Kästner „Emil und

die Detektive“ am 23.07.2022 um 15:00 Uhr und

19:00 Uhr sowie am 24.07.2022 um 15:00 Uhr.

Tickets: Vorverkaufsstellen www.nt-ticket.de,

www.okticket.de oder beim Ovigo-Theater

Preise: 13,00 €, Ermäßigte: 6,50 €

OVIGO Theater | Tel. 0160 96227148 |

www.ovigo-theater.de

Irrlichter

02.07.2022 / 08.07.2022 / 09.07.2022

Das Freilichtspiel Irrlichter erzählt die nicht ganz frei

erfundene Geschichte eines jungen Burschen, für den

Grenzen aller Art keine Bedeutung haben. Er ist ein

Grenzgänger zwischen den Welten und kennt das

Gelichter zwischen Moos und Farn und er hört den

Gesang der Elfen, der aber, so heißt es, macht verrückt.

Aber was ist verrückt, wenn eine Grenze, die

Menschen ihrer Freiheit beraubt, normal ist? Dieses

Anderssein wird ihm in den 1950er Jahren hier am

„Eisernen Vorhang“ beinahe zum Verhängnis.

Tickets: www.okticket.de

Preise: 1. Kategorie: 14,00 €; 2. Kategorie: 12,00 €

Tourist-Information Schönseer Land |

Tel. 09674 317 | www.vg-schoensee.de

68 kultur

kultur

69


Geisterwanderung

zu Nittenau

09.07.2022 / 06.08.2022 /

03.09.2022

Das Festspiel „Die Geisterwanderung“

des Theater- und Festspielvereins

Nittenau ist wohl eines der

ungewöhnlichsten in Ostbayern.

Die Zuschauer wandern durch das

Regental zu drei verschiedenen

Schauplätzen: Auf der Burg Hof

am Regen erdolcht Ritter Jörg in

einem Eifersuchtsdrama seine unschuldige

Ehefrau und wird deshalb durch den Henker von Hof geköpft. Seither streift er als „Reiter ohne Kopf“ durch

die Gegend. Mit etwas Glück erspähen ihn die Wanderer auf dem 1,5 km langen Weg zum nächsten Schauplatz, dem

Schloss Stefling. Hier im Schlosshof wird für das leibliche Wohl der Zuschauer gesorgt, während sich die Hexen des

Regentals ein Stelldichein geben. Zwei mutige Patres versuchen, die Hexen zu bannen. Ob es ihnen gelingt? Der Weg

zur dritten Station führt ca. 3 km weiter, über den Regen und flussaufwärts Richtung Neuhaus. Auf einer Anhöhe erwartet

der Kastellan von Stockenfels einiges verbrecherisches Gesindel. Die Zuschauer werden hier Zeugen der Wasserbuße,

wie sie in uralten Zeiten auf der Burg Stockenfels vollstreckt wurde. Im nahegelegenen Neuhauser Gasthaus

lässt man die Geisterwanderung gemütlich ausklingen, bevor Busse die Teilnehmer zurück nach Nittenau bringen. Die

Geisterwanderung ist geeignet für Kinder ab 6 Jahren.

Tickets: unter www.okticket.de und bei allen ok-Ticket-Vorverkaufsstellen.

Preise: Erwachsene: 18,00 €, Kinder bis 16 Jahre: 9,00 €, Familienkarte: 45,00 € (Ehepaare/Lebenspartner mit eigenen

Kindern bis 16 Jahre). Der Bustransfer Nittenau – Hof und Neuhaus – Nittenau inklusive.

Touristikbüro Nittenau | Tel. 09436 902733 | www.geisterwanderung.de

Marktspielsommer 2022: Freilichtspiel: „Wob-baba-luba“

14.07.2022 (Vorpremiere) / 15.07.2022 (Premiere) / 16.07.2022 / 17.07.2022

Die Zeit der entbehrungsreichen Nachkriegsjahre ist vorüber. Gerade die jungen Menschen gewinnen Selbstvertrauen

und Selbstbewusstsein. Erste Zeichen von Wohlstand machen sich bemerkbar, wenngleich Luxusartikel keineswegs

selbstverständlich und oft nur durch gute Beziehungen, z. B. zu den amerikanischen Besatzungssoldaten zu erwerben

sind. Im Münchner Stadtteil Neuhausen trifft sich eine Jugendgang, eine „Blosn“ regelmäßig im Friseursalon Glanz,

um zu beratschlagen, wie man die ohnehin kurze Freizeit gemeinsam verbringen könnte. Man frisiert Mopeds, macht

einen Ausritt auf seinem „Hobel“ mit seinem Mädel auf dem Sozius, geht bisweilen in ein Tanzlokal und frönt dort

dem Rock’n Roll. Diese Blosn „Halbstarker“

wird angeführt vom „Casablanca“, einem

Münchner „Strizi“, der in der Gruppe das

große Sagen hat, und dessen Wort sich ein

jedes Mitglied der Gang fast widerstandslos

fügt ... bis ein Mädchen aus „Hinter-Freising“

zu Frau Glanz in Untermiete kommt

und durch ihr freundliches, geradliniges Auftreten

so manches ändert … Das Stück von

Peter Landstorfer wird unter der Regie von

Karin Michl aufgeführt. Der Aufführungsort

befindet sich auf dem Gelände des Freizeitzentrums.

Die Zuschauerplätze und die Bühne

befinden sich unter einem Glasdach.

Kultur- und Festspielverein

Bruck i.d.OPf. e.V. |

Tel. 09434 2967 (Inge Gleixner) |

Tel. 09434 2322 (Robert Feuerer) |

www.marktspielsommer.de

Der Oberpfälzer Wald feiert

500 Jahre Bier brauen in Eslarn – Feiern mit der Bayerischen Bierkönigin

23.04.2022

Wussten Sie, dass ein Bericht aus dem Jahr 1522 belegt, dass in Eslarn zu dieser Zeit bereits Kommunbier gebraut

wurde? Ausgerechnet der damalige Pfarrer Matthias Holzprobst wurde für das Vergehen, Bier zu brauen, ohne vorher

das Malz messen zu lassen, mit einer

Buße von drei Schillingen belegt. Wenn es

die Umstände erlauben, wird das 500-jährige

Jubiläum des Eslarner Bierbrauens am

Namenstag des „Heiligen Georg“ groß gefeiert.

Die amtierende Bayerische Bierkönigin,

Sarah Jäger, hat ihr Kommen zugesagt.

Der „Tag des Bieres“ am 23. April 2022 fällt

auf einen Samstag – also wie bestellt für ein

zünftiges Fest rund um das Kommunbrauhaus

in der Brennerstraße. Und weil Vorfreude

die schönste Freude ist, freuen wir

uns schon jetzt auf geselliges Beisammensein

mit Kommune und Rebhuhnzoigl, dazu

Oberpfälzer Schmankerl aus dem Backofen.

Markt Eslarn | Tel. 09653 92070 |

www.eslarn.de

Tägliche Führungen (ca. 90 Minuten)

durch Kuchlbauer‘s Bierwelt &

Kuchlbauer Turm inkl.

Bierverkostung von April - Dezember;

KunstHausAbensberg täglich geöffnet.

Reservierung empfohlen unter:

www.kuchlbauer.de

oder Tel. 09443/9101-50!

Brauerei zum Kuchlbauer GmbH & Co KG

Römerstr. 5 - 9 · 93326 Abensberg

Tel.: 09443 9101-50 · E-Mail: info@kuchlbauer.de

70 kultur

kultur

71


Deutsches Trachtenfest – Oberpfälzer Gautrachtenfest –

100 Jahre Trachtenverein „Enzian“ Bruck e. V.

15.06. – 19.06.2022

Im Jahre 2022 feiert der

Volks- und Gebirgstrachtenverein

„Enzian“ Bruck

e. V. sein 100-jähriges

Gründungsfest verbunden

mit dem Oberpfälzer

Gautrachtenfest und dem

Deutschen Trachtenfest

vom 15. – 19. Juni 2022.

Zu diesem Großereignis

haben sich bereits über

110 Gruppen aus Bayern,

Deutschland, Österreich,

Schweiz, Tschechien und

den USA zur Teilnahme

angemeldet.

Am 15. Juni 2022 findet

der Festauftakt am Brucker

Marktplatz zum 100-jährigen

mit Festzeltbetrieb

statt. Am Donnerstag, den 16. Juni 2022, präsentieren sich die beliebten „Brettl–Spitzen“ bekannt aus dem Bayerischen

Fernsehen im Festzelt. Am Freitag, den 17. Juni 2022, wird in einer großen Eröffnungsfeier auf der Hauptbühne am

Marktplatz das Deutsche Trachtenfest

eröffnet und mit einem

Bayerischen Heimatabend im Zelt

abgerundet. Am Samstag, den 18.

Juni 2022, findet im ganzen Marktbereich

von 10:00 – 17:00 Uhr ein

Trachtenbürgerfest mit mehreren

Bühnen, auf denen sich die ganze

Trachtenschar in voller Bandbreite

präsentiert, statt. Abends findet im

Zelt der Deutsche Heimatabend

zum Trachtenfest und wie schon

Freitag abends auch an diesem

Tag ein Bürgerfest am Marktplatz

statt.

Der Sonntag steht ganz im Zeichen

der Feierlichkeiten zu allen drei

Festen mit einer Messe im Zelt und

um 12:00 Uhr der große Trachtenfestzug

durch Bruck mit tausenden

Trachtlern. Zu diesem Ereignis hat

auch der Bayerische Ministerpräsident

als Schirmherr sein Kommen

zugesagt.

Volks- und

Gebirgstrachtenverein

„Enzian“ Bruck e. V. |

www.Deutsches-

Trachtenfest2022.de.

"Immer einen Besuch wert!"

• 100 Betten (Dusche/ WC, TV, Radio, WLAN)

• reichhaltiges Frühstücksbuffet

• Hallenbad, Whirlpool und Wellnessbereich • 2 Kegelbahnen

• Täglich durchgehend warme Küche von 11 00 - 21 00 Uhr

• Räumlichkeiten für sämtliche Anlässe

• kostenloses WLAN im Hotel

• Tagungen, Familienfeiern, Firmenfeiern usw.

Durch die Erweiterung unseres Hotels haben wir einen

neuen Fitnessraum, Massageraum und einen Seminarraum

mit modernster Ausstattung und Klimaanlage. Für eine

gemütliche Atmosphäre sorgt unsere Sonnenterrasse, die komplett überdacht ist und auch

windgeschützt ist. Bei kälteren Temperaturen stehen Heizpilze und Decken zur Verfügung.

Fam. Kleber

Marktplatz 25, 92723 Tännesberg

Telefon: 09655 9300 / Fax: 09655 930-260

info@sporthotel-zur-post.de

www.sporthotel-zur-post.de

Bild: Stadtmarketing Oberviechtach

Oberviechtach feiert

10 Jahre Goldlehrpfad.

Am 12.06.2022 ab 13:15 Uhr an

der Info-Stelle am "Gütting".

Das Kulturfest der Oberpfälzer

Bayerischer Nordgautag

23. – 26.06.2022

Schwandorf richtet 2022 das „Kulturfest der Oberpfälzer

aus. Aus dem früheren „Bayerischen Nordgautag“

ist inzwischen das „Kulturfest der Oberpfälzer

geworden. Die 43. Auflage findet in Schwandorf

statt. An vier Tagen wird Schwandorf dann zur

Bühne für die Kulturlandschaft der Oberpfalz. Zu

erleben ist eine breite Palette an kulturellen Angeboten

an verschiedenen Orten in der ganzen Stadt:

Blasmusik, geführte Radtouren, Marionettentheater,

Ausstellungen, ein Kulturpicknick, Vorträge und Kinderangebote

laden nach Schwandorf ein. Freuen Sie

sich unter anderem auf Konzerte mit dem „Spatzenquartett“,

den „Tanngrindler Musikanten“ sowie dem

Nordbayerischen Musikbund mit mehreren Blasorchestern.

Der Schwandorfer Oratorienchor präsentiert

mit Kammerorchester und Solist:innen eine

„Opern-Soirée“ mit bekannten Opernmelodien. Das

Kulturfest wird vom Oberpfälzer Kulturbund e.V. in

Zusammenarbeit mit der Stadt Schwandorf durchgeführt.

Infos: Oberpfälzer Kulturbund e.V., Tel. 0941

91001320, www.oberpfaelzerkulturbund.de

Stadt Schwandorf – Amt für Kultur und Tourismus | Tel. 09431 45170 | www.schwandorf.de

Mit Führungen zum Goldabbaugebiet

"Gütting-Loch"..

Besuchen Sie auch den neuen Waldumbaupavillon

am Goldlehrpfad.

Touristinformation

Nabburger Str. 2

92526 Oberviechtach

Bild: Canva

Tel: 09671 307-16

tourismus@oberviechtach.de

Ab Mai gibt es

wieder Termine zum

Goldwaschen.

Alle Termine gibt es hier:

OBERVIECHTACHECHTA

C

FEIERT

Alle Veranstaltungen finden Sie hier:

www.oberviechtach.de

72 kultur

kultur

73


Europawoche –

Open Air-Wochenende

vor den Kulissen

der Basilika

24.06. – 03.07.2022

Die Europawoche startet am

24.06.2022 mit viel Musik: Die Golden

Glitter Band mit Brad Häring alias

Markus Engelstädter präsentiert die

großen deutschen Schlager der 70er.

Die Giganten des Schlagers kehren

zurück nach Waldsassen! Ein Festival

der Liebe bei der wohl größten

deutschen Schlagerparade der Welt

mit allen Hits der 70er Jahre. Beginn:

20:00 Uhr, Einlass: 18:00 Uhr.

Der Eintritt ist frei! Am Samstag, den

25.06.2022, erobert die Keller Steff Big Band mit dem Programm „5 vor 12e“ Waldsassen. Keller Steff rockt mit frischen

und kreativen Songs die Bühne. Sicher ist schon jetzt, dass die sieben Live-Musiker mit einer Mischung aus

rockigen Riffs, Soul, Rythm & Blues und dem mitreißenden Saxophon- und Trompeten-Sound ihr Publikum begeistern.

Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 18:00 Uhr. Der Eintritt ist frei! Klassisch wird´s am 26.06.2022: Die Stadt Waldsassen feiert

mit dem Europawerk schlechthin: Die Symphonie Nr. 9 (in D minor, Op. 125) von Ludwig van Beethoven erklingt

unter der Leitung von Stefan Veselka mit großem Orchester und Chor aus Brünn/Tschechien und Solisten der Oper

Prag. Damit die Gäste das Konzert optimal genießen können, wird der Basilikaplatz bestuhlt (freie Platzwahl). Beginn:

19:00 Uhr, Einlass: 17:00 Uhr. Sitzplätze zu 10,00 € zzgl. VVK-Gebühr sind erhältlich in der Tourist-Info Waldsassen,

ok-ticket, nt-ticket, Eventim oder Reservix.

Stadt Waldsassen | Tel. 09632 88160 | www.waldsassen.de

Italienische Nacht

25.06.2022

Oft kopiert in der Region, aber das ist das Original: Auf geht’s zur Italienischen Nacht! Am Samstag, den 25. Juni 2022,

verwandelt sich der Burglengenfelder Marktplatz wieder in eine Piazza Italiana. Dann zieht mediterranes Flair durch

die Stadt. Ein Sandstrand am Brunnen,

der Fontana di Giorgio, viel

Grün und Pflanzen im Lichtermeer

der Bühne, dazu leckere Speisen

und lockere Gespräche – das begeistert

die Gäste und schafft eine

atemberaubende Atmosphäre in

der historischen Altstadt. Und das

Beste: Der Eintritt ist frei. Live auf

der Bühne: „I Dolci Signori“. Die

sechs Jungs wissen, wie man italienisches

Lebensgefühl in die Oberpfalz

holt. Und die Budenbetreiber

bieten Antipasti, Meeresfrüchte,

Pizza und Pasta, erlesene Weine

und Prosecco und natürlich tolle

Cocktail-Kreationen an.

Stadtverwaltung

Burglengenfeld |

Tel. 09471 701852 |

www.burglengenfeld.de

Kreuzbergfest

mit Markt

08.05.2022 / 18.09.2022

Eingeläutet wird das traditionelle

– zweimal im Jahr stattfindende

– Kreuzbergfest mit einer Lichterprozession

am Vorabend. Ein

Höhepunkt des kirchlichen Teils ist

das Hochamt auf dem Kreuzberg.

Zahlreiche Fieranten und Selbstvermarkter

präsentieren ab 08:00

Uhr entlang des Marktplatzes ihre

regionalen Produkte, kulinarischen

Köstlichkeiten, Bastelartikel, Spielsachen

uvm.

Die Stadtkapelle unterhält die Gäste

mit einem Standkonzert am frühen

Nachmittag.

Tourist-Information Pleystein |

Tel. 09654 922233 |

www.pleystein.de

Große Osserrunde

18-Tausender-Wanderung

7 ÜN/F im DZ, Dusche/WC oder Bad/WC,

Parkmöglichkeiten am Start-/Zielpunkt,

ausführliches Karten- und Infomaterial,

Gepäcktransfer: Montag bis Samstag

ab 719,- € p.P. im EZ

2022: buchbar KW 22 - 39

See- und Bürgerfeste

Tourismusgemeinschaft Waldmünchner Urlaubsland e.V.

Marktplatz 16 | 93449 Waldmünchen | Tel. 09972 307 25 | E-Mail: tourist@waldmuenchen.de

Infos & weitere Angebote: www.wandern-goldsteig.de

ab

529,- €

p. P. im DZ

Anreise Sonntag! Wanderstart: Montag

So

Mo

Di

Mi

Do

Fr

Sa

So

Anreise

Schönbuchen › Eck (9 km, ca. 5 Std.)

Eck › Großer Arber (14 km, ca. 7 Std.)

Großer Arber › Lohberg (12 km, ca. 4 Std.)

Lohberg › Großer Osser › Lam (12 km, ca. 4 Std.)

Lam › Neukirchen b. Hl. Blut

(18 km, ca. 4,5 Std.)

Neukirchen b. Hl. Blut › Schönbuchen

(15 km, ca. 4 Std.)

Abreise

74 kultur

kultur

75


WaldWipfelWeg.de

WaldWipfelWeg • Waldturm

Barrierefrei bis in 52 m Höhe • traumhafte Aussicht

NaturErlebnisPfad

Mitmach-Stationen: Erleben, Lernen & Begreifen

Optische Phänomene

Spannender Pfad Höhle – Auge sei wachsam!

Wald-Gaststube

Gaststube • Sonnenterrasse • Riesenspielparadies

Haus am Kopf

Erinnerungsfotos mit absoluter Lach-Garantie

SANKT ENGLMAR

IM BAYERISCHEN WALD

Bayernweit

einzigartig

Bürgerfest Waldsassen

03.07.2022

Das Bürgerfest der Stadt Waldsassen

am Sonntag, den 03.07.2022, setzt den

Schlusspunkt einer großartigen Veranstaltungsserie

zum Thema Europa. Festbetrieb

im gesamten Altstadtbereich und

im Stadtpark Schwanenwiese. Um 10:45

Uhr ist Sternmarsch der Waldsassener

Blaskapellen, anschließend Eröffnung

durch den 1. Bürgermeister Bernd Sommer.

Festbetrieb mit kulinarischen und

musikalischen Köstlichkeiten im gesamten

Altstadtbereich und im Stadtpark. Danach

ab 18:00 Uhr gibt´s Live-Musik auf den

verschiedenen Bühnen.

Stadt Waldsassen |

Tel. 09632 88160 |

www.waldsassen.de

Bürgerfest

Bodenwöhr

09. – 10.07.2022

Wenn die Ortsmitte zur Festmeile

wird, sich ein Stand mit leckeren

Schmankerln an den nächsten reiht

und Gute-Laune-Musik die Gäste

zum Tanzen bringt, dann ist Bürgerfest.

Das alles erwartet die Besucher

des traditionellen Bodenwöhrer Bürgerfests

am 09. und 10. Juli 2022.

Das mehrfach prämierte Bier der

Familienbrauerei Jacob darf dabei

natürlich nicht fehlen!

Tourist-Information Bodenwöhr |

Tel. 09434 902273 |

www.bodenwoehr.de

EINTRITT

FREI

Das voglwuide Freizeitland!

Längste Achterbahn Bayerns, Erlebnis-Turm (Abenteuergolf,

Sommerrodelbahnen, Wasser- Megarutschen, Flying-Fox), Riesen-

Reifenrutsche, Motorik-Wiese, Holzkugelbahn, Indoorhalle u.v.m.

www.sommerrodeln.de

Bürgerfest Grafenwöhr

09.07.2022, 14:00 Uhr

In der guten Stube der Stadt, am Marktplatz,

treffen sich die Grafenwöhrer

2022 wieder zum Bürgerfest. Zahlreiche

Vereine sorgen für Leckereien und Schmankerl,

lokale Musikgruppen für das

Rahmenprogramm am Nachmittag. Für

Kinder gibt es spaßige Spiele und Unterhaltung.

Abends heizt die Band „Rotzlöffel“

ein und sorgt für Stimmung am

Marktplatz.

Stadt Grafenwöhr |

Tel. 09641 92200 |

www.grafenwoehr.de

76 kultur

kultur

77


Brucker Bürgerfest

30. – 31.07.2022

Beim alljährlichen Brucker Bürgerfest ist wieder jede Menge geboten! Beginn ist am Samstag

um 18:00 Uhr mit dem traditionellen Anzapfen der ersten Maß. Doch nicht nur Essen

und Trinken ist angesagt; wer es lieber sportlich mag, kann sich um 17:00 Uhr am Staffellauf

durch die Straßen des Marktes beteiligen. Das Brucker Bürgerfest ist ein Fest für die

gesamte Familie. So gibt es neben guter Musik, viele Gaumenfreuden – wie beispielsweise

zahlreiche Oberpfälzer Schmankerln – und gerade für die Kinder gibt es viele Attraktionen.

Markt Bruck i.d.OPf. | Tel. 09434 94120 | www.bruck.eu

Seefest, Schönsee

31.07.2022

Traditionell am letzten Sonntag im Juli steigt das Schönseer

Seefest – eines der stimmungsvollsten Sommerfeste Ostbayerns,

mit einem tollen Musik- und Showprogramm. Mitten in

der Stadt bietet sich tagsüber und vor allem abends eine prächtige

und einmalige Kulisse. Rund um den Hahnenweiher und

entlang der Kurparkanlage verbreitet sich nach Einbruch der

Dunkelheit ein glanzvolles Lichtermeer. Auf 8 Bühnen spielen

Bands nach jedem Musikgeschmack und das Feuerwerk

setzt am Nachthimmel einen grandiosen Schlusspunkt. Dieser

Sommerhöhepunkt im Schönseer Land bildet jedes Jahr einen

Anziehungspunkt für Tausende von Gästen. Auftakt ist bereits

Samstagabend mit dem Bürgerfest rund um das Rathaus.

Stadt Schönsee | Tel. 09674 317 | www.vg-schoensee.de

Kultur, Museum & Stadt-Erlebnis

Öffentliche Samstagsstadtführung

durch Weiden

jeden Samstag, 10:00 Uhr

(vorr. ab Juni bis 25.09.2022)

Starten Sie Ihren Samstagvormittag mit einem geführten

Stadtrundgang durch Weiden. Während der Sommermonate

(Juni – September) geht um 10:00 Uhr

einer unserer Stadtführer gemeinsam mit Ihnen auf

Erkundungstour. Erfahren Sie Interessantes über die

historische Altstadt und lernen das eine oder andere

versteckte Plätzchen in der Stadt kennen. Tickets (Erwachsene:

4,50 €, Kinder: 1,50 €) bekommen Sie vorab

in der Tourist-Information im Alten Rathaus. Im Anschluss

lohnt sich ein Bummel über den Wochen- und

Bauernmarkt. Regionale, saisonale Köstlichkeiten und

herzliche Händler zaubern hier ein zusätzliches Highlight

in die Stadt.

Tourist-Information Stadt Weiden i.d.OPf. |

Tel. 0961 814131 |

www.weiden-tourismus.info

Geschenk-Gutscheine

jetzt bestellen

(auch online möglich)

Wir beraten Sie gerne unter

08585 96050

Wellness,

Kuscheln &

Glücksmomente

Der Hüttenhof –

Ihr Erwachsenenhotel

und Luxus-Bergdorf

im Bayerischen Wald

Hüttenhof - Wellnesshotel und Luxus-Bergchalets

Inh. Helmut Paster

Hobelsberg 23 · D-94143 Grainet

Tel. +49 (0)8585 96050 · info@hotel-huettenhof.de

www.hotel-huettenhof.de

78 kultur

kultur

79


Stadtführungen in Burglengenfeld

03.04.2022 / 01.05.2022 / 06.06.2022 / 03.07.2022

Stadt mit reicher Geschichte: Burglengenfeld hatte

im Mittelalter als ältester Herrschaftsmittelpunkt der

Wittelsbacher auf dem Nordgau eine herausragende

Position. Davon zeugt noch heute die mächtige Kaiser-

und Herzogsburg. Auch die als Ensemble komplett

denkmalgeschützte Altstadt macht Geschichte

spür- und erlebbar. Stadtführungen laden dazu ein, die

Stadt näher kennen zu lernen. Schauspieler, oft in historischen

Gewändern, sorgen dafür, dass daraus kein

staubtrockener Geschichtsunterricht wird. Am 3. April

2022 startet von 15:00 – 17:00 Uhr die Erlebnisführung

„Gerichtswesen in alter Zeit“. Die Kinderführung „Kinder erkunden Lengfeld mit Ritter Siegbert“ findet am 1. Mai 2022

ab 15:00 Uhr statt. Am Pfingstmontag, den 6. Juni 2022, um 15:00 Uhr stattet die englische Prinzessin Mary, die im 16.

Jahrhundert als „Bloody Mary“ schaurige Berühmtheit erlangte, Burglengenfeld einen Besuch ab. Was sie mit Burglengenfeld

zu tun hat, erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der Sondererlebnisführung „Mit den Pfalzgrafen

und Prinzessin Mary unterwegs“. Treffpunkt ist am Oberpfälzer Volkskundemuseum, Berggasse 3. Am 3. Juli 2022

können Sie sich auf die Stadtführung „Kirche und Wirtshaus“ freuen. Los geht´s um 14:00 Uhr am Europaplatz.

Stadt Burglengenfeld | Gerhard Schneeberger | Tel. 09471 781828 | www.burglengenfeld.de

Historischer Stadtrundgang,

Marktredwitz

16.04.2022 / ab 7. Mai bis 24. September, jeden Samstag

um 10:00 Uhr

In Begleitung eines geprüften Gästeführers erleben Sie die

Besonderheiten der historischen Altstadt, sehen aber auch

interessante Details des modernen Stadtbilds. Preis: Erwachsene

4,00 €, Kinder 2,00 €; Hygienekonzept: Die Gruppengröße

ist auf 15 Personen beschränkt. Gäste werden gebeten,

sich für die Führung anzumelden. In Innenräumen gilt

Maskenpflicht für die Besucher. Während der Führung sollte

der Mindestabstand von 1,50 m eingehalten werden.

Tourist-Information Marktredwitz | Tel. 09231 501128 |

www.marktredwitz.de

Kultursommer im Kasten

Mai – August 2022

Von Mai bis August verwandelt sich der barocke Innenhof der Regionalbibliothek

zum schönsten Konzertinnenhof in der Stadt Weiden.

Vom klassischen Konzert im Rahmen der Max-Reger-Tage

bis hin zum oberpfälzer Musikpoeten und Entertainer Hubert Treml

verzaubern zahlreiche Künstler ihr Publikum. Nicht zu vergessen

die kleine Sommersünde – eine Konzertreihe des umtriebigen Weidener

Vereins für alternative Kultur „das sündikat e.V.“

Regionalbibliothek Weiden | Tel. 0961 814210 |

www.regionalbibliothek-weiden.de

Lebendige Stadtgeschichte, Marktredwitz

14.05.2022 / 11.06.2022 / 02.07.2022, jeweils um 10:00 Uhr

Während des historischen Rundgangs tauchen an verschiedenen, bedeutenden

Schauplätzen Personen aus der Vergangenheit auf und lassen so die Stadtgeschichte

lebendig werden. Die Darsteller der historischen Persönlichkeiten sind in

aufwändige Kostüme im Stil der Zeit gekleidet. Preis: Erwachsene 6,00 €, Kinder:

3,00 €; Hygienekonzept: Die Gruppengröße ist auf 15 Personen beschränkt. Gäste

werden gebeten, sich für die Führung anzumelden und sich über die Luca-App

oder ein Formular in der Tourist-Info zu registrieren. Während der Führung sollte

der Mindestabstand von 1,50 m eingehalten werden. In Innenräumen gilt die FFP-

2 Maskenpflicht.

Tourist-Information Marktredwitz | Tel. 09231 501128 | www.marktredwitz.de

Weidener Literaturtage

27.04. – 01.05.2022

Was haben Dieter Hildebrandt, Roger Willemsen, Denis

Scheck, Michael Krüger, Hanns-Josef Ortheil und Hans

Pleschinski gemeinsam? Sie sind Schriftsteller und Autoren

- und waren alle schon einmal in Weiden zu Gast

bei den Weidener Literaturtagen. Unterschiedliche

Gattungen - Belletristik, Krimi, Poetry Slam - treffen an

unterschiedlichen Orten auf ein literaturinteressiertes

Publikum jeden Alters. In enger Kooperation mit den

Buchhandlungen vor Ort präsentiert die Regionalbibliothek

Weiden Ende April 2022 ein interessantes und

abwechslungsreiches Programm für Groß und Klein.

Die Weidener Literaturtage 2022 – das heißt Abend für

Abend Autorinnen und Autoren treffen und genießen.

Regionalbibliothek Weiden |

Tel. 0961 814210 | www.weidener-literaturtage.de

80 kultur

kultur

81


Marktredwitzer Geheimnisse –

Nachtwächterführung

21.05.2022, 21:00 Uhr / 23.06.2022, 21:30 Uhr

Bei dieser besonderen Führung werden Geschichten,

Anekdoten und Legenden rund um die Stadtgeschichte

erzählt. Der Stadtschreiber des Jahres 1850 begibt sich

mit Ihnen auf seinen Rundgang. Dabei erinnert er an

Ereignisse und Gepflogenheiten aus früheren Zeiten.

Wer also wissen will, wo die Gespenster ihr Unwesen

trieben, muss sich am früheren Marktredwitzer Pranger

einfinden. Begleitet wird die Gruppe zudem von einem „echten“ Nachtwächter. Preis: Erwachsene 8,00 €, Kinder:

4,00 €; Hygienekonzept: Die Gruppengröße ist auf 15 Personen beschränkt. Gäste werden gebeten, sich für die Führung

anzumelden. Während der Führung sollte der Mindestabstand von 1,50 m eingehalten werden.

Tourist-Information Marktredwitz | Tel. 09231 501128 | www.marktredwitz.de

Ausstellung WAHRzeichen, Stadtmuseum Nabburg

12.05. – 31.07.2022

Heuer jährt sich zum 475sten Mal der Tag, an dem nach dem

schriftlichen Zeugnis im Nabburger Ratsbuch von 1547 der

damals amtierende „Burgermeister“ Paulsen Pirckner das

Stadtsiegel „wy er ufm rathaus ein brief gesigelt“ unterwegs

verloren hat. Pirckner hat daraufhin ein neues anfertigen lassen,

so die Quelle, „allein di underschaid im sigl gemacht,

das unden im wasser ein visch gemacht“. Ein Jahr später ist

das alte Siegel wohl wiederaufgetaucht, doch der Fisch blieb.

Das Wappen zählt neben dem Mähntor, der Stadtpfarrkirche,

dem Storch, dem Zinn oder dem „Mittelalterlichen Markt“ zu

den Wahrzeichen Nabburgs, wie die gleichnamige Sonderausstellung

im Stadtmuseum Zehentstadel ab dem 12. Mai

2022 zeigt. Die Wahrzeichen haben als „Wert“-Zeichen einen

hohen Wiedererkennungs-, Symbol und Identifikationsfaktor

und fungieren als Werbebotschafter. Insofern beleuchtet die

Präsentation ihren geschichtlichen Hintergrund sowie ihre Wandlungs- und Einsatzfähigkeit. Die Sonderausstellung ist

vom 12. Mai bis zum 31. Juli 2022 jeweils Donnerstag, Samstag und Sonntag von 14:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Infos

unter www.museen-nabburg.de. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 3,00 €, für Kinder (ab 6 Jahren) 1,00 €.

Stadtmuseum im Zehentstadel | Tel. 09433 204639 | www.nabburg.de

Grafenwöhr im 20. Jahrhundert – der Truppenübungsplatz als Impulsgeber

06.06.2022, 14:00 Uhr

Inszenierte Stadtführung: Zur Premiere des neuen

Stadtrundgangs mit Theaterszenen wird am Pfingstmontag

die Stadtentwicklung durch die Gründung des

Truppenübungsplatzes Grafenwöhr vor über hundert

Jahren beleuchtet. Als Wirtschaftsmotor hat er die

verschlafene Landstadt in kürzester Zeit zu einer kulturellen,

wirtschaftlichen und liebenswerten Stadt mit

internationalem Flair verwandelt. Der Stadtrundgang

beleuchtet das Zusammenleben mit den Amerikanern

und das Faszinosum „Truppenübungsplatz“. Führungsgebühr:

6,00 €; Voranmeldung im Kultur- und Militärmuseum

unter Tel. 09641 8501.

Stadt Grafenwöhr |

Tel. 09641 92200 | www.grafenwoehr.de

Oberpfälzer Märchen –

Einweihung des

Schönwerth-Sagenweges

19.06.2022

„Schönwerth-Sagenweg“ – Tauchen Sie ein

in der Welt der original oberpfälzer Märchen

und Sagen, die der Heimatforscher Franz

Xaver von Schönwerth hinterlassen hat. Dieser

veranschaulicht in sieben Stationen mit

dafür geschaffenen Skulpturen die Geschichten

von Wassermännern, Holzfräulein und goldenen Schuppen. Zu der Einweihung lädt die Schönwerthgesellschaft

e.V., Familie Maurer und die Gemeinde Georgenberg zu einem Dorffest herzlichst ein.

Tourist-Information Pleystein | Tel. 09654 922233 | www.pleystein.de

33. Rathauskonzert, Vohenstrauß

09.07.2022, 19:00 Uhr

Musikgenuss in Vohenstrauß! Der Initiator Albert Sommer

lädt zum 33. Rathauskonzert Vohenstrauß ein.

Durch den Abend führt im diesjährigen Konzert das

Arte Ensemble. Auf dem Programm stehen Streichsextette

von Alexander Borodin, Wolfgang Amadeus Mozart

und Peter Tschaikowsky. Die Besucher dürfen sich

auf einen klangvollen Abend freuen. Aus Platzgründen

wird das Konzert in der Aula der Staatlichen Realschule

Vohenstrauß stattfinden. Aufgrund des überwältigenden

Zuspruchs im letzten Jahr behält sich das Arte

Ensemble die Option offen, eine Matinee am darauffolgenden

Tag anzubieten.

Arte Ensemble | Tel. 0173 6373999 |

www.vohenstrauss.de

Vielfältige Erlebnisse bei das zwoelfer

Die Natur erwacht und mit ihr auch viele Museen! Der Winterschlaf ist vorbei und sie melden sich mit neuen Sonderausstellungen

und Aktionen zurück. Schließlich wird am 15. Mai 2022 wieder der Internationale Museumstag mit

Institutionen auf der ganzen Welt gefeiert. Die Planungen für abwechslungsreiche Programme und Aktionen laufen

bereits auf Hochtouren. Wem der Rummel an solchen Events zu viel ist, kann die Museen natürlich auch abseits der

Aktionstage besuchen und auf eigene Faust erkunden. Und wer gerne in der Gruppe unterwegs ist, kann – meist auch

außerhalb der regulären Öffnungszeiten – eine Museumsführung mit den Fachleuten vor Ort buchen (telefonische Anmeldung

im Vorfeld). In einigen Häusern sind

auch Audioguides vorhanden und erzählen

spannendes Hintergrundwissen. Und wer

noch unsicher ist, welches der Museen das

richtige für ihn ist, kann sich auf der Webseite

(www.daszwoelfer.de) informieren. Dort

werden die zwölf großen Themenwelten

präsentiert, die in den Museen erlebt werden

können. Mit dem 360°-Rundgang und der Video-Reihe

„Museum to go“ gibt es einen ersten

Einblick in die reiche Museumslandschaft

im Landkreis Tirschenreuth.

IKom Stiftland Museumsfachstelle |

Tel. 09633 6789947 | www.daszwoelfer.de

82 kultur

kultur

83


84 events

events

85


Wiederkehrende Veranstaltungen

Der Oberpfälzer Wald – events

Alle Events und Veranstaltungen des Oberpfälzer Waldes in

der praktischen Übersicht. Das Repertoire reicht dabei von

Ausstellungen, ereignisreichen Führungen über wöchentlich

stattfindende Ereignisse bis zu kulturellen Highlights und Insidertipps.

Bitte informieren Sie sich vorab, ob die Veranstaltung

stattfindet und welche Hygienemaßnahmen notwendig

sind. Die Tourist-Informationen vor Ort sind Ihnen gerne dabei

behilflich!

Datum Veranstaltung Uhrzeit Veranstaltungsort

jeden Mittwoch

jeden Mittwoch,

ab 06.07.2022

jeden Mittwoch

und Samstag

jeden Mittwoch

und Sonntag,

19.06.2022

17.08.2022

jeden Donnerstag

jeden Donnerstag

Kurs Filzen und Färben mit

Naturfarben

18:00 – 20:00 Uhr Filzerhaus, Bad Neualbenreuth

Schönseer Abendklänge ab 19:30 Uhr am Vorplatz des CeBB, Schönsee

Weidener Wochenund

Bauernmarkt

Weidener

Sommerserenaden

Einblicke in die Tillenberg-Kaffeerösterei,

30-minütige Führung, 5,00 €

Wochenmarkt

Wernberg-Köblitz

07:00 – 12:30 Uhr Weidener Altstadt

So: 16:00 Uhr,

Mi: 19:00 Uhr

Max-Reger-Park, Weiden

10:00 – 12:00 Uhr Kaffeerösterei Backhaus Kutzer,

Bad Neualbenreuth

08:00 – 12:00 Uhr Marktplatz, Wernberg-Köblitz

jeden Freitag Bauernmarkt Vohenstrauß 13:00 – 17:00 Uhr Rathausvorplatz, Vohenstrauß

jeden 1. Samstag im

Monat (April – Nov.)

02.04.2022

23.04.2022

07.05.2022

21.05.2022

25.06.2022

08.04.2022

26.06.2022

16.04.2022

17.04.2022

30.04.2022

01.05.2022

04.06.2022

06.06.2022

16.07.2022

17.07.2022

22.04.2022

23.04.2022

23.04.2022

07.05.2022

29.05.2022

25.06.2022

10.07.2022

20.07.2022

29.04.2022

30.04.2022

01.05.2022

06.05.2022

07.05.2022

Musikanten-Stammtisch ab 20:00 Uhr Schönsee und Umland

(in verschiedenen Gaststätten)

Kulinarische Stadtführung 16:30 – 22:00 Uhr Stadtgebiet Schwandorf

Jubiläumsausstellung zum

70. Geburtstag – Jeff Beer

Museum Mitterteich

Lebendiges Mittelalter 10:00 – 18:00 Uhr Geschichtspark Bärnau-Tachov

Ernst-Mosch-Konzert 20:00 – 23:00 Uhr Turnhalle, Moosbach

Historische Stadtführungen

Teil 4 – Szene zur Geschichte

unserer Stadt miterleben

– (Kartenvorverkauf bei der

Tourist-Information Tirschenreuth)

Theateraufführungen der

Laienspielgruppe Friedenfels

18:30 – 20:30 Uhr Stadtgebiet Tirschenreuth

20:00 Uhr,

(Ausnahme:

01.05. um 19:00 Uhr)

Steinwaldhalle, Friedenfels

86 events

events

87


Datum Veranstaltung Uhrzeit Veranstaltungsort

30.04.2022 Tatort Führung 17:00 – 19:30 Uhr Stadtgebiet Schwandorf

01.05.2022

01.05.2022

05.06.2022

Führung

durch den Kneippgarten,

14:00 – 15:00 Uhr Kloster- und Naturerlebnisgarten,

Waldsassen

jeden 1. Sonntag im Monat

01.05.2022 Ovigo-Theater „Zeitreise“ – 15:00 Uhr Obermurach, Oberviechtach

12.06.2022

17.07.2022

Kids-Spezial

05.05.2022 Wochenmarkt Kemnath 09:00 – 13:00 Uhr Stadtplatz, Kemnath

07.07.2022

08.05.2022

22.05.2022

Führung durch den Klosterund

Naturerlebnisgarten

14:00 – 15:00 Uhr Kloster- und Naturerlebnisgarten,

Waldsassen

12.06.2022

10.07.2022

24.07.2022

15.05.2022 Führung:

14:00 – 15:30 Uhr Fronberg, Schwandorf

03.07.2022 Voll Kunst & kunstvoll

21.05.2022 Genuss-Führung:

17:00 – ca. 18:45 Uhr Platz am See, Tirschenreuth

04.06.2022 Anmeldung über Tourist-

Information erforderlich!

22.05.2022

29.05.2022

Ronja Räubertochter – LTO 14:00 – 15:15 Uhr Naturbühne Schönberg,

Grafenwöhr

19.06.2022

17.07.2022

26.05.2022 Führung: Das Bahnhofsviertel

16:00 – 17:30 Uhr Stadtgebiet, Schwandorf

06.06.2022

– zwischen Banken,

Kirchen und Abstellgleisen

06.06.2022 Stadtführung 14:00 Uhr Seyerleingarten, Nabburg

31.07.2022

11.06.2022 Bierführung 19:00 – 21:00 Uhr Stadtgebiet Schwandorf

25.06.2022

17.06.2022 Ovigo-Theater „Zeitreise“ – 22:00 Uhr Obermurach, Oberviechtach

18.06.2022

29.07.2022

30.07.2022

Grusel-Spezial

29.06.2022

27.07.2022

Serenade im Pfarrhof 19:00 – 21:00 Uhr Katholischer Pfarrhof,

Windischeschenbach

30.06.2022 „Eine ganz heiße Nummer“ 20:00 Uhr

Gärtnerei Baumer, Oberviechtach

01.07.2022

02.07.2022

03.07.2022

mit Ovigo-Theater –

Gewächshaus-Special

20:00 Uhr

22:00 Uhr

20:00 Uhr

01.07.2022

02.07.2022

03.07.2022

Opernfestival Oberpfalz –

La Traviata Remix

19:20 – 21:00 Uhr Naturbühne Schönberg,

Grafenwöhr

Veranstaltungen von April bis Juli 2022

Datum Veranstaltung Uhrzeit Veranstaltungsort

02.04.2022 Tag der offenen Tür

in der Musikschule

02.04.2022 Benefizkonzert des Ausbildungsmusikkorps

der Bundeswehr

03.04.2022 Ostermarkt Markt:

08:00 – 17:00 Uhr,

verkaufsoffener

Sonntag:

13:00 – 17:00 Uhr

03.04.2022 Jens Neutag:

„Allein – ein Gruppenerlebnis“

14:00 – 17:00 Uhr Musikschule am Marktplatz,

Bürgersaal im Schlosshof, Pfreimd

19:30 Uhr Nordgauhalle, Nabburg

Altstadt, Neunburg vorm Wald

19:30 – 21:30 Uhr Kleinkunstbühne Futura87,

Windischeschenbach

07.04.2022 Bauern- und Wochenmarkt 08:00 – 12:00 Uhr Marktplatz Burglengenfeld

18.04.2022 Frühling im Geschichtspark 10:00 – 18:00 Uhr Geschichtspark Bärnau-Tachov

22.04.2022 Jugend musiziert – begleitet von den

Hofer Symphonikern

22.04.2022 Reiner Kröhnert:

„Die größte Rettung aller Zeiten“

22.04.2022

25.04.2022

Volksfest Wackersdorf Eröffnung: 22.04.,

17:00 Uhr

18:30 – 22:00 Uhr Stadthalle, Marktredwitz

20:30 – 22:30 Uhr Kleinkunstbühne Futura87,

Windischeschenbach

24.04.2022 Marktsonntag 13:00 – 17:00 Uhr Stadt Nittenau

24.04.2022 St. Georg-Jahrmarkt

und verkaufsoffener Sonntag

24.04.2022 Frühlingsmarkt mit verkaufsoffenem

Sonntag

24.04.2022 Radlersonntag auf dem Bayerisch-Böhmischen

Freundschaftsweg, Einkehrstation

25.04.2022 Rundgang zum Thema:

„Natur in der Stadt entdecken“

29.04.2022

08.05.2022

Burglengenfelder Maidult

10:00 – 17:00 Uhr,

Geschäfte ab 13:00 Uhr

Volksfestplatz an der Fabrikstraße,

Wackersdorf

Historische Altstadt und

Naabtal-Center, Burglengenfeld

13:00 – 17:00 Uhr Innenstadt, Oberviechtach

Kommunbrauhaus, Eslarn

18:00 – 20:00 Uhr Parkplatz Ärztezentrum,

Seeleitenpark, Kemnath

Volksfestplatz, Burglengenfeld

30.04.2022 Maibaumfest 17:00 Uhr Steinwaldhalle, Friedenfels

30.04.2022 Frühjahrskonzert des Musikvereins

Wackersdorf – Steinberg am See

19:30 – 21:30 Uhr Wackersdorf/Steinberg am See

30.04.2022 Widersacher aller Liedermacher 20:00 – 22:30 Uhr Schafferhof,

Neuhaus, Windischeschenbach

30.04.2022 Jubiläumskonzert „40 Jahre

Sing- und Musikschule Pfreimd“

19:30 – 21:15 Uhr Kleine Schulturnhalle, Pfreimd

01.05.2022 Mai-Frühschoppen 10:00 – 13:00 Uhr Innenhof Kultur- und

Militärmuseum, Grafenwöhr

01.05.2022 Maibaum aufstellen in den einzelnen Gemeinden,

Schönsee

01.05.2022 Öffnung Kloster- und

Naturerlebnisgarten

10:00 – 18:00 Uhr Kloster- und Naturerlebnisgarten,

Waldsassen

01.05.2022 Maibaumfest 13:00 Uhr Frauenreuth, Friedenfels

07.05.2022 Muttertagskonzert der Stadt- und Jugendblaskapelle

„Grenzlandbuam“ Bärnau e.V.

20:00 Uhr Freilichtbühne Bärnau, bei schlechtem

Wetter Aula der Grundschule

88 events

events

89


Datum Veranstaltung Uhrzeit Veranstaltungsort

08.05.2022 Bayerisch-böhmischer

Musiknachmittag

14:00 – 16:00 Uhr Eventbereich am Geschichtspark,

Bärnau

08.05.2022 Laura Mann: „Beziehungsweise“ 18:30 – 22:00 Uhr MAKkultur, Marktredwitz

13.05.2022 5. Steinberger Kulturnacht mit Binser,

SPD-Ortsverband, Steinberg

13.05.2022

16.05.2022

18:00 (Einlass) –

23:00 Uhr

Sporthalle oder Open Air am

Wasserloch, Steinberg am See

Volksfest 15:00 – 24:00 Uhr Volksfestplatz Jahnweg, Nittenau

15.05.2022 Internationaler Museumstag –

Führung

15.05.2022 Internationaler Museumstag 10:00 – 18:00 Uhr,

Geschichtspark /

13:00 – 17:00 Uhr,

Knopfmuseum

14:00 Uhr Kultur- und Militärmuseum,

Grafenwöhr

Geschichtspark /

Deutsches Knopfmuseum, Bärnau

15.05.2022 Tag des Bieres ab 12:00 Uhr Brauerei Scheuerer, Moosbach

15.05.2022 Basilikakonzert mit dem Tölzer

Knabenchor

15.05.2022 Internationaler Museumstag –

Museen mit Freude entdecken

21.05.2022

22.05.2022

21.05.2022

22.05.2022

Gartenfest Schützenverein Ringelstein-Ottengrün

Eröffnung des Stadtmuseums

Pfreimd

16:00 – 17:30 Uhr Stiftsbasilika, Waldsassen

11:00 – 17:00 Uhr MuseumsQuartier, Tirschenreuth

Sa: ab 17:00 Uhr

So: ab 11:00 Uhr

Schützenheim, Kleine Kappl,

Bad Neualbenreuth

Bürgerhaus im Schlosshof,

Pfreimd

26.05.2022 Gartenfest 10:00 – 22:00 Uhr Am Kurpark, Eslarn

28.05.2022 Hofer Konzert in Nittenau 16:00 – 17:30 Uhr Stadtpfarrkirche Nittenau

28.05.2022 Rock-Brücke 18:00 Uhr am Vorplatz des CeBB, Schönsee

28.05.2022 Festakt: 50 Jahre Jura-Blaskapelle

Pilsheim

28.05.2022

29.05.2022

28.05.2022

30.05.2022

50 Jahre Jugendblaskapelle Nabburg

mit Kreismusikfest

ab 19:00 Uhr

Freizeithalle Pilsheim,

Burglengenfeld

Vorplatz der Nordgauhalle,

Nabburg

Fischerfest 19:00 Uhr Feststodl, Reuth b. Erbendorf

29.05.2022 „Tag der offenen Tür“ im Kindergarten

St. Martin mit Krippe und Hort

13:00 – 18:00 Uhr Kindergarten St. Martin mit

Krippe und Hort, Pfreimd

29.05.2022 Evang. Gemeindefest 10:30 – 18:00 Uhr Evangelische Stadtkirche,

Vohenstrauß

03.06.2022

05.06.2022

03.06.2022

12.06.2022

FFW Fest zur Einweihung des neuen

FW-Fahrzeuges

Pfingstvolksfest

04.06.2022 „Musik und Text“ mit den

„Train Rockers“

am Vorplatz des CeBB, Schönsee

Volksfestplatz Angerring,

Krondorf-Schwandorf

19:00 – 21:00 Uhr Garten des Turmmaurerturms,

Pfreimd

05.06.2022 Terrassenfest, TSV Bad Neualbenreuth 17:00 Uhr Sportgelände, Bad Neualbenreuth

05.06.2022 Dorffest Ödpielmannsberg ab 14:00 Uhr Dorfplatz, Ödpielmannsberg,

Moosbach

06.06.2022 Eixlbergfest Eixlberg, Pfreimd

09.06.2022

12.06.2022

Open-Air-Festival “Come Together”

Open-Air im Park zwischen Kebbelvilla

und Sperlstadel, Schwandorf

11.06.2022 Al Jones Blues Band 19:00 Uhr Naturbühne Schönberg,

Grafenwöhr

12.06.2022 Peter Wittmann & sein Ballhausorchester

17:00 Uhr Naturbühne Schönberg,

Grafenwöhr

90 events

events

91


Datum Veranstaltung Uhrzeit Veranstaltungsort

12.06.2022 Backofenfest 13:00 Uhr Innenhof Kultur- und

Militärmuseum, Grafenwöhr

12.06.2022 Holunderfest ab 13:00 Uhr rund ums Pfarrheim, Moosbach

12.06.2022 Großes Kapplfest Dreifaltigkeitskirche Kappl,

Münchenreuth, Waldsassen

12.06.2022 Oldtimertreffen ab 09:00 Uhr Burghof Schloss Friedrichsburg,

Vohenstrauß

12.06.2022 Bauernmarkt 10:00 – 17:00 Uhr Stadtplatz, Kemnath

12.06.2022 Bürgerfest ab 11:00 Uhr Marktplatz, Tirschenreuth

15.06.2022

19.06.2022

Jubiläumsfest 100 Jahre Fußball ganztägig Sportzentrum, Eslarn

16.06.2022 Gartenfest ab 10:00 Uhr Feuerwehrhaus Tröbes, Moosbach

16.06.2022 Gartenfest Musikverein Ernestgrün 14:30 Uhr Grüner Baum Rothmühle,

Bad Neualbenreuth

16.06.2022

19.06.2022

Street Food Festival

events

Stadtpark, Schwandorf

19.06.2022 St. Veit Markt ganztägig Unterer Markt, Erbendorf

19.06.2022 St. Vitus-Jahrmarkt mit verkaufsoffenem

Sonntag

23.06.2022

27.06.2022

10:00 – 17:00 Uhr,

Geschäfte ab 13:00 Uhr

Historische Altstadt und

Naabtal-Center, Burglengenfeld

Rawetzer Biergarten 17:00 – 23:00 Uhr Festplatz, Marktredwitz

24.06.2022 Traditionelles Johannifeuer,

CSU-Ortsverein Wackersdorf

17:00 – 23:00 Uhr Volksfestplatz an der Fabrikstraße,

Wackersdorf

24.06.2022 Fischführung 17:00 – 20:00 Uhr Stadtgebiet Schwandorf

24.06.2022

26.06.2022

24.06.2022

26.06.2022

Kirwa, Burschenverein Tannengrün

Steinberg

Beginn: 24.06.2022,

19:00 Uhr

Festplatz, Steinberg am See

150 Jahre Feuerwehr Oberköblitz Festplatz Oberköblitz,

Wernberg-Köblitz

25.06.2022 Pilgertag am Jerusalemweg und

Einsetzen der Friedenstaube um

16:30 Uhr

ab 08:00 Uhr

25.06.2022 Johannisfeuer 20:00 Uhr Friedenfels

25.06.2022 Wassersportverein Brücklsee:

Weinfest

Zisterzienserinnen Abtei,

Waldsassen

18:00 – 24:00 Uhr Vereinsgelände am Brücklsee,

Wackersdorf

25.06.2022 Sommernachtsfest 17:00 – 24:00 Uhr Kommunbrauhaus, Eslarn

25.06.2022

26.06.2022

Fischerfest

Sa: 16:00 Uhr,

So: 10:00 Uhr

Stadtpark, Grafenwöhr

26.06.2022 Gartenfest FFW Ottengrün 14:00 Uhr Grüner Baum Rothmühle,

Bad Neualbenreuth

01.07.2022

03.07.2022

01.07.2022

03.07.2022

Bürgerfest

Wackersdorfer Kirwa,

Burschenverein „Glück Auf“

02.07.2022 Konzert – Queen Revival mit Markus

Engelstädter

Beginn: 01.07.2022,

18:00 Uhr

ab 19:00 Uhr

Stadtzentrum, Nittenau

Volksfestplatz an der Fabrikstraße,

Wackersdorf

Platz am See, Tirschenreuth

02.07.2022 DAS Fest 14:00 – 24:00 Uhr Innenstadt, Windischeschenbach

02.07.2022 Festgottesdienst –

900 Jahre Perschen

02.07.2022

03.07.2022

02.07.2022

03.07.2022

16:00 Uhr Kirche, Perschen, Nabburg

Birklfest ganztägig Hammerrang, Waldershof

Slawentage 10:00 – 18:00 Uhr Geschichtspark Bärnau-Tachov

Gemeinsam Freizeit erleben!

Erlebe unvergessliche Abenteuer mit deiner ganzen

Familie... Spritziger Wasserspaß, rasante Achterbahnen,

großartige Fahrgeschäfte für die Kleinsten und

viele weitere Attraktionen warten auf dich!

Bayern-Park

Fellbach 1

D-94419 Reisbach

Tel.: +49 (0)8734-92980

www.bayern-park.de

92 93

events


Datum Veranstaltung Uhrzeit Veranstaltungsort

03.07.2022 Willy Michl –

Vater des bayrischen Blues

18:00 – 21:00 Uhr Schafferhof, Neuhaus,

Windischeschenbach

03.07.2022 Brunnenfest ganztägig Mühlbühlbrunnen, Erbendorf

03.07.2022 Hofer Konzert in Katzdorf 17:00 – 18:30 Uhr Wallfahrtskirche Katzdorf,

Neunburg vorm Wald

03.07.2022 Kunst- und Handwerkermarkt Markt:

08:00 – 17:00 Uhr,

verkaufsoffener

Sonntag:

13:00 – 17:00 Uhr

08.07.2022 Live-Talk & Music Special:

„Brazilian Night“, mit Lisa Wahlandt,

Sven Faller und Paulo Morello

Altstadt, Neunburg vorm Wald

19:30 Uhr Sperlstadl, Fronberg-Schwandorf

09.07.2022 MAKaktiv 13:00 – 23:00 Uhr Auenpark, Marktredwitz

09.07.2022 „Spiel“ Tag für Kinder und Jugendliche ab 13:00 Uhr Sportzentrum, Vohenstrauß

09.07.2022

10.07.2022

09.07.2022

11.07.2022

Flugplatzfest ganztägig Flugplatz Schweißlohe, Erbendorf

TSV Hammerrangfest

Am Hammerrang, Waldershof

10.07.2022 Pfarrfest 11:00 – 22:00 Uhr Marienplatz, Vohenstrauß

10.07.2022 Basilikakonzert – Sinfonieorchester

der Musikhochschule Nürnberg

16:00 – 17:30 Uhr Stiftsbasilika, Waldsassen

16.07.2022 Bürgerfest ab 15:00 Uhr Stadtgebiet, Erbendorf

16.07.2022 Schloßbergfest 10:00 – 24:00 Uhr Am Schloßberg, Eslarn

16.07.2022 Lampionfest ab 18:00 Uhr Brauerei Scheuerer (Garten),

Moosbach

16.07.2022 Altstadtfest 13:00 – 24:00 Uhr Markt, Marktredwitz

16.07.2022

17.07.2022

Fischerfest, Fischereiverein Stiftland

17.07.2022 Motorradgottesdienst am Freialtar mit

anschl. Motorradschau am Stadtweiher

22.07.2022 Stationentheater –

Theatergruppen Grafenwöhr,

Eschenbach, Kirchenthumbach

ab 16:00 Uhr

ab 10:00 Uhr

Fischerhütte, Tirschenreuth

10:00 Uhr Kreuzberg, Pleystein

18:00 Uhr Naturbühne Schönberg, Innenhof

Kultur- und Militärmuseum, Wolf-

Dietrich-Mayr-Straße, Grafenwöhr

22.07.2022 Sommerpicknick mit Ben Stone 19:00 Uhr Schlosshof, Nabburg

22.07.2022

24.07.2022

Sommerfestival im Pfarrhof 20:00 – 23:00 Uhr Pfarrhof, Marktredwitz

24.07.2022 Traditioneller Annamarkt 10:00 – 18:00 Uhr Marktplatz, Grafenwöhr

25.07.2022 Korean Wind Orchester 19:00 Uhr Naturbühne Schönberg,

Grafenwöhr

29.07.2022

31.07.2022

29.07.2022

31.07.2022

Kultursommer im Spitalgarten

Open-Air im Hof vor der

Spitalkirche, Schwandorf

Mittelaltermarkt 12:00 – 23:00 Uhr Stadtpark, Neunburg vorm Wald

30.07.2022 Tanzabend mit Tanzband Cappuccino 18:00 – 24:00 Uhr Alte Turnhalle, Eslarn

30.07.2022 Sommerserenade, Musikverein

Wackersdorf – Steinberg am See

30.07.2022

31.07.2022

Freilufttheater „Der Beutelschneider

– Tartuffe“

19:00 – 22:00 Uhr Grund- und Mittelschule,

Wackersdorf

20:00 Uhr Burgruine Waldeck, Kemnath

31.07.2022 Kartoffelfest 11:00 – 18:00 Uhr Beim „Scheidlerwonger“,

Vohenstrauß

31.07.2022 Kinderfest der Stadt Burglengenfeld 14:00 – 18:00 Uhr Volksfestplatz, Burglengenfeld

SURFEN

CHILLEN

SHOPPEN

+ 140 Shops, Cafés, Restaurants

+ 3.300 kostenlose Parkplätze

+ Action, Auswahl, Atmoshäre

+ www.donaueinkaufszentrum.de

APRIL BIS

OKTOBER 2022

Citywave goes DEZ: Die größte mobile Surfwelle

Deutschlands kommt ins Donau-Einkaufszentrum.

Weichser Weg 5 I 93059 Regensburg

94 events

events

95

55

JAHRE


Ihr Kontakt zum

Oberpfälzer Wald

Landkreis Tirschenreuth

Gäste-Information Bad Neualbenreuth/Sibyllenbad •

Marktplatz 10 | 95698 Neualbenreuth | Tel. 09638 933250

neualbenreuth@sibyllenbad.de | www.badneualbenreuth.de

Tourist-Info Bärnau im Geschichtspark •

Naaber Str. 5b | 95671 Bärnau | Tel. 09635 3450028

info@baernau-entdecken.de | www.baernau-entdecken.de

Tourist-Information Ferienregion Stiftland •

Basilikaplatz 3 | 95652 Waldsassen | Tel. 09632 88160

info@ferienregion-stiftland.de | www.ferienregion-stiftland.de

Tourist-Information Mitterteich •

Kirchplatz 12 | 95666 Mitterteich | Tel. 09633 89123

tourist-info@mitterteich.de | www.mitterteich.de

Zweckverband Steinwald-Allianz •

Bräugasse 6 | 92681 Erbendorf | Tel. 09682 1822190

info@steinwald-allianz.de | www.steinwald-urlaub.de

Tourist-Information Tirschenreuth •

Regensburger Straße 6 | 95643 Tirschenreuth | Tel. 09631 600248

urlaub@stadt-tirschenreuth.de | www.stadt-tirschenreuth.de/urlaub

Tourist-Information Waldershof •

Markt 1 | 95679 Waldershof | Tel. 09231 979921

tourist-info@waldershof.de | www.waldershof.de

Tourist-Info Waldsassen •

Basilikaplatz 3 | 95652 Waldsassen | Tel. 09632 88160

tourist-info@waldsassen.de | www.waldsassen.de

Tourist Information Marktredwitz •

im LKR Wunsiedel, Naturpark Fichtelgebirge

Markt 29 | 95615 Marktredwitz | Tel. 09231 501128

touristinfo@marktredwitz.de | www.marktredwitz.de

Tourist-Information Weiden i.d.OPf. •

Kreisfreie Stadt

Oberer Markt 1 | 92637 Weiden i.d.OPf. | Tel. 0961 814131

tourist-information@weiden.de | www.weiden-tourismus.info

Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab

Tourist-Information Eslarn •

Marktplatz 1 | 92693 Eslarn | Tel. 09653 920735

tourismus@eslarn.de | www.eslarn.de

Verwaltungsgemeinschaft Pressath •

Hauptstraße 14 | 92690 Pressath | Tel. 09644 9209-27

gloew@pressath.de | www.pressath.de

Tourist-Information Grafenwöhr •

Marktplatz 1 | 92655 Grafenwöhr | Tel. 09641 92200

poststelle@grafenwoehr.bayern.de | www.grafenwoehr.de

Tourist-Information Vohenstrauß •

Marktplatz 9 | 92648 Vohenstrauß | Tel. 09651 9222-30

info@tourismus.vohenstrauss.de | www.vohenstrauss.de

Gäste-Information Moosbach •

Brunnenstraße 1 | 92709 Moosbach | Tel. 09656 920217

96 6 gaeste-info@moosbach.de | www.moosbach.de 97 7


Ihre Ansprechpartner in den

Tourismuszentren Oberpfälzer Wald

Landkreis Schwandorf

Obertor 14 | 92507 Nabburg

Tel. 09433 203810

info@touristik-opf-wald.de

Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab

Stadtplatz 34 | 92660 Neustadt a.d. Waldnaab

Tel. 09602 791070

tourismus@neustadt.de

Landkreis Tirschenreuth

Mähringer Straße 7 | 95643 Tirschenreuth

Tel. 09631 88223

tourismus@tirschenreuth.de

www.oberpfaelzerwald.de

Tourist-Information Neustadt a.d. Waldnaab •

Stadtplatz 2 | 92660 Neustadt a.d. Waldnaab | Tel. 09602 943427

tourismus@neustadt-waldnaab.de | www.neustadt-waldnaab.de

Tourist-Information Pleystein •

Neuenhammerstraße 1 | 92714 Pleystein | Tel. 09654 922233

tourismus@pleystein.de | www.pleystein.de

Tourist-Information Windischeschenbach •

Hauptstr. 34 | 92670 Windischeschenbach | Tel. 09681 401240

tourismus@windischeschenbach.de | www.windischeschenbach.de

Landkreis Schwandorf

Tourist-Information Bodenwöhr •

Hauptstraße 5 | 92439 Bodenwöhr | Tel. 09434 902273

tourismus@bodenwoehr.de | www.bodenwoehr.de

Markt Bruck i.d.OPf. •

Rathausstraße 7 | 92436 Bruck i.d.OPf. | Tel. 09434 94120

info@bruck.eu | www.bruck.eu

Tourismusamt Burglengenfeld •

Marktplatz 2-6 | 93133 Burglengenfeld | Tel. 09471 701820

urlaub@burglengenfeld.de | www.burglengenfeld.de

Gästeinformation Nabburg •

Oberer Markt 16 | 92507 Nabburg | Tel. 09433 1826

touristik@nabburg.de | www.nabburg.de

Tourist-Information Neunburg vorm Wald

Schrannenplatz 3 | 92431 Neunburg vorm Wald | Tel. 09672 9208421

tourist-info.stadt@neunburg.de | www.neunburg.de

Touristikbüro Nittenau •

Hauptstraße 14 | 93149 Nittenau | Tel. 09436 902733

touristik@nittenau.de | www.nittenau.de

Zweckverband Oberpfälzer Seenland •

In der Oder 7 a | 92449 Steinberg am See | Tel. 09431 759340

www.oberpfaelzer-seenland.de

Tourist-Information Oberviechtacher Land •

Nabburger Str. 2 | 92526 Oberviechtach | Tel. 09671 30716

tourismus@oberviechtach.de | www.oberviechtach.de

Tourist-Information Pfreimd •

Marienplatz 2 | 92536 Pfreimd | Tel. 09606 8890

verkehrsamt@pfreimd.de | www.pfreimd.de

Tourist-Information Schönseer Land •

Freyung 1 | 92539 Schönsee | Tel. 09674 317

touristinfo@schoenseer-land.de | www.schoenseer-land.de

Tourismusbüro Schwandorf •

Kirchengasse 1 | 92421 Schwandorf | Tel. 09431 45550

tourismus@schwandorf.de | www.schwandorf.de

Verwaltungsgemeinschaft Wackersdorf / Steinberg am See •

Marktplatz 1 | 92442 Wackersdorf | Tel. 09431 74360

info@wackersdorf.de | www.vg-wackersdorf.de

Touristik Wernberg-Köblitz •

Nürnberger Str. 124 | 92533 Wernberg-Köblitz | Tel. 09604 9211-0

touristik@wernberg-koeblitz.de | www.wernberg-koeblitz.de

98 8

99 9


SHOPPING IM

FABRIKLOFT

LAMBERT

PHILIP-ROSENTHAL-PLATZ 1 | 95100 SELB | MO– SA 10 –18 UHR

TEL.: 09287-72490 | WWW.ROSENTHAL.DE |

100 events

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine