76 Homepage

romana

!

ESSZETT Nr. 76 April 2022

Schülerzeitung der Schloss-Schule - seit 1995

Klassenfahrt

Seite 4

Aprilscherze

Seite 24

Aktionen der

Schulkindbetreuung

Interviews mit Briana,

Dani und Michi

Schulleitung, Kollegium, Förderverein und Schulelternbeirat 1

wünschen schöne Osterferien!


ESSZETT Nr. 76 April 2022

Impressum

Verlag

ESS-­‐ZETT

Schloss-­‐Schule Gräfenhausen

Schlossgasse 13

64331 Weiterstadt

Redaktion und Anzeigen

Mahida Arif, Lana Bobic, Nick Böhm,

Chloé Brühl, Sarah Emig, Fabia

Greifenstein, Marlene Hamm, Petra

Katava, Vanessa Rose Klein, Philipp Ruff,

Antonia SchmiW, Lena Trinks, Phil Zimmer

Redaktionsassistenz

AnneWe Ahmad, Barbara Grolman-­‐Roth

V.i.S.d.P.: Petra OWe (Schulleiterin)

Spendenkonto

Förderverein Schloss-­‐Schule Gräfenhausen

Frankfurter Volksbank

BLZ 501 900 00

Kto 11 77 826

Druck

citycopies Inh. A. Burghardt

Holzstraße 5

64283 Darmstadt

www.citycopies.de

Auflage: 460 Stück

E-­‐Mail

briefasten@schloss-­‐schule-­graefenhausen.de

Seit Mai 1995 regelmäßig erscheinend.

2


ESSZETT Nr. 76 April 2022

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser!

Alle sehnen sich sich nach mehr Platz

und weniger Dreck -­‐ auf dem Schulhof

und in den Gebäuden. Die gute Nach-­richt

lautet: der Anbau der Schloss-­‐

Schule schreitet gut voran und wir dür-­fen

hoffen, nach den Sommerferien die

neuen Räume beziehen zu dürfen.

Die Viertklässler werden davon nichts

mehr haben, denn sie wechseln dann zu

weiterführenden Schulen. Sie machen

Platz für die neuen Erstklässler, die die-­se

Ausgabe der EssZeW ebenfalls erhal-­ten

-­‐ viel Spaß beim Vorlesen, Schauen

und Rätseln!

Unsere Anzeigenkunden tragen etwa

die Hälje der Druckkosten, die andere

Hälje der Förderverein. Vielen Dank für

die Unterstützung!

Schöne Ferien wünscht euch

Euer ESSZETT-­‐Team

!

Inhalt

Unsere Schule

Klassenfahrt der 4 abc 4

Die Lieblingslieder der Schule 6

Theaterprojekt der 4c 8

Aus der Schulkindbetreuung 10

Bau-­‐Malheur 11

Eingeschult 12

Termine, Auflösungen 39

Interviews

Briana 13

Dani 14

Michi 16

Interessantes

Neue Freunde 16

Unterwasser-­‐Vulkan 17

Leben in Spanien 18

Steckbrief Hasen 19

Den Wald schützen 19

Quatschgedicht 25

Tipps

Bücher 21

Coole Geburtstagsgeschenke 22

Basteln 22, 37

Aprilscherze 24

Rätsel

Scherzfragen, Witze 11, 19, 21, 25

GiWerrätsel 26, 28

Ausmalbild, Suchbild 25, 32

Mathe, Sudoku, Schlangensätze 29

Aus der Nähe betrachtet 30

Geschichten

Comic 33

Ostereier und Langeweile 34

Was ist hier passiert 35

Wo ist der Osterhase 36

3


Unsere Schule

ESSZETT Nr. 76 April 2022

Die Klassenfahrt 4a, 4b und der 4c

Die Lehrerinnen planten vor der Klassenfahrt, wie die Kinder in die Zimmer einge-­teilt

werden. Zum Packen wurde als Hilfe eine Packliste verteilt.

Am 22.03.2022 fuhr der ganze vierte Jahrgang nach Lindenfels in den Odenwald zum

Albert-­‐Schweitzer-­‐Haus. Alle trafen sich am Sportplatz Gräfenhausen. Jede Klasse

war so aufgeregt! Es kamen 2 Reisebusse. Die 4a und die 4c teilten sich einen Bus,

die 4b haWe einen Bus für sich alleine.

Nach knapp einer Stunde Fahrt kamen wir an.

Mio Krieg, 4b

Mac Bess

Am MiWwoch haben wir mehrere Spiele gespielt.

Alle Spiele mussten die Klassen als Team meistern. Die Klasse 4a und 4b haben die

gleichen Spiele gespielt, während die 4c andere Spiele gespielt hat.

1. Schokofluss: Wir haWen Teppiche, mit denen wir von der einen Linie auf die ande-­re

Seite kommen mussten. Aber Ralf, der mit uns das alles gemacht hat, war Scho-­komonster.

Wenn wir noch nicht auf einem Teppich waren, haWe Ralf uns schon ei-­nen

Teppich weg genommen. Wenn wir einen Teppich zurück haben wollten, muss-­ten

wir singen, eine Yoga-­‐Pose machen oder tanzen.

2. Sternentor: Ralf und Briana haben ein Seil geschwungen, wir mussten alle durch

laufen. Immer wenn alle durchgelaufen waren, machte Ralf es uns schwerer.

3. Vertrauensleiter: Hierbei mussten wir in kleinen Gruppen mit vier Seilen die Lei-­ter

stabil halten. Die Muogen konnten über die Leiter drüber kleWern.

4. Das laufende A: Das war ein Holzgestell in Form des Buchstabens A. Daran waren

mehrere Seile befesogt. Immer ein bis zwei Kinder mussten an ein Seil gehen. Auf-­gabe

war, mit einem A-­‐Bein zwei Bälle von einer Bank runter zu kicken.

Marlene Hamm, 4c

4


Unsere Schule

ESSZETT Nr. 76 April 2022

Ausflug zur Burg Lindenfels

Am Donnerstag sind alle vierten Klassen zur Burg Lindenfels gelaufen. Am Ende wa-­ren

es knapp zwei Kilometer. Es gab viele Treppen, durch die Treppen fühlte sich der

Weg so lang an. Wir liefen durch ein kleines Dorf, das sehr leer war, aber sehr schön.

An der Burg durjen wir uns alles anschauen. Oben haWe man eine riesen Aussicht.

In der Nähe gab es ein Drachen-­‐Museum. Nachdem wir die Burg angeguckt haben,

sind wir ein Eis essen gegangen. Leider sind wir nicht in das Drachen-­‐Museum ge-­gangen.

Nach dem Eisessen sind wir wieder zurück gelaufen.

Lena Trinks, Fabia Greifenstein 4B

Das Klettern im Albert-­‐Schweitzer-­‐Haus

Die Wand war sechs Meter hoch und es gab drei Rou-­ten.

Je nach Zeit konnten manche Klassen den Über-­hang

kleWern. Ein Mann, er hieß Ralf, sicherte die Kin-­der.

Am Anfang musste man „hoch“ sagen, wenn man

nicht mehr konnte sagte man „zu“. Dann hielt man

sich am Seil fest und sagte „runter“. Wer es bis nach

oben geschas haWe, musste die Regenrinne berüh-­ren.

Alle haWen sehr viel Spaß.

Philipp Ruff 4c, Nick Böhm 4a

Freie Zeit

Im Albert-­‐Schweitzer-­‐Haus haWen wir mehrmals freie

Zeit. In der freien Zeit konnte man Billard spielen, raus

5


Unsere Schule

ESSZETT Nr. 76 April 2022

auf die Berge gehen oder Basketball spielen. Es gab auch die Möglichkeit, Fußball zu

spielen. Manche waren aber auch auf dem hinteren Teil des Hofes und haben auf

dem Spielplatz gespielt oder die Hasen angeschaut, während sie getrunken, geges-­sen

und gespielt haben. Zweimal war der Kiosk geöffnet. Hier konnte man sich von 5

Euro Taschengeld zum Beispiel ein Eis, Schokolade, Limo oder Gummibärchen kau-­fen.

Am Donnerstag konnte man Speckstein-­‐AmuleWe gestalten.

Petra Katava 4a

Der letzte Abend

Es gab eine Disko, Lagerfeuer und einen Spieleabend. Die Vorfreude war sehr groß.

Bei der Disko war es echt cool und man hat seine Somme fast verloren, spätestens

beim Lied Johnny Depp! Es wurde sehr viel getanzt. Beim Lagerfeuer war es sehr

warm und schön.

Teilweise wurden auch Gruselgeschichten erzählt.

Der Spieleabend war auch sehr lusog, es gab sehr viele verschiedene Spiele und man

haWe sehr viel Spaß.

Die Lieblingslieder der Schule

Antonia SchmiF, 4a

Ich habe mich in der Schule umgehört, welche Lieder ihr am liebsten hört. Hier ist

das Ergebnis.

Backstabber, Gib das Schiff nicht auf, Weit Weg, Geh weg du Nudel, Stadtaffe, Mor-­gen,

Savage, Real Girl, Toxic Friends, Get into it, Dinero, American Boy, Barbie Girl,

Dollar Bill, 7 Rings, Daddy issues, Bubblegum Bitch, Iko Iko, Bobbycar, Need to Know,

Stay, Sound of da Police, Love Your Voice, Nothing Else MaWers, 194 Länder, Bad

Guy, Angele, Let it Go, Middle of the Night, My Bones, Kleine Meise, ABC,

Vanessa Rose Klein, 4b

6


ESSZETT Nr. 76 April 2022

7


Unsere Schule

ESSZETT Nr. 76 April 2022

Theaterprojekt der Klasse 4C

Wir machten eine Geschichte über das ,,Wir“. Karin Schnitzspan, meine MuWer, lei-­tete

das Theaterprojekt. Sie ist Lehrerin an der ADS. Dort unterrichtet sie Deutsch,

Mathemaok und Theater. Dann haWe sie die Idee, ein Theaterprojekt mit uns zu ma-­chen.

Dies machte sie kostenfrei. Dabei durjen wir uns die Rollen selbst ausdenken.

Auf der Bühne machten wir ein Klassenfoto und dann wurde unsere ausgedachte

Klasse eingeschult. Jeder sollte sich einen Satz überlegen, den das gespielte Kind

denken würde. Eine Woche später dachten wir uns Szenen aus. Szenen, die das

,,Wir“ größer machen und Szenen, die das ,,Wir“ kleiner machen. Also Streit,

Freundschajen und Prügeleien. Neun Jungs prügeln sich, Smidoe ruj: „Stopp, hört

auf!“ Und der gestresste junge William freundet sich mit der sehr ängstlichen Estelle

an. Während Liz (ein freches Mädchen) eine Sandburg von Sarah, der Fröhlichen,

und Vivi, dem verwirrten Mädchen, zerstört.

Außerdem haben wir im Klassenrat beschlossen, dass unsere eine Klassenkamera-­din,

die erst in Quarantäne war und dann Corona bekam, nicht mitmachen kann,

weil sie bei den Proben fehlte. Wir mussten spontan feststellen, dass sie nicht kom-­men

kann, und mussten ein paar Szenen anders machen. Trotzdem wurde es ein tol-­ler

Erfolg.

Am Tag der Aufführung waren wir sehr aufgeregt und haben dauernd unter dem

Vorhang durchgeluhnst. Als Publikum waren die 4a und 4b mit ihren Lehrerinnen da.

Romana hat ein Video der Aufführung gemacht, jeder bekam es auf DVD – vielen

Dank! Vielen Dank auch an Frau Schnitzspan!

Zum Schluss haben wir für Frau Likavec noch Happy Birthday gesungen.

Marlene Hamm, Phil Zimmer, 4c

8


ESSZETT Nr. 76 April 2022

9


Unsere Schule

ESSZETT Nr. 76 April 2022

Aus der Schulkindbetreuung

Spontane Malaktion im Begegnungsgarten

Ein großer Topf voll bunter Kreide regte unsere Kinder zu kreaoven und oefgründi-­gen

Farbenspielen an.

Es war so schön anzusehen, wie konzentriert und mit voller Hingabe die Kinder den

tristen grauen Weg in ein prächoges Kunstwerk verwandelten.

Osterbasteln

Wie jedes Jahr gibt es rund um Ostern tolle Bastelakoonen. Mädchen und Jungen

können schöne Geschenke für Mama, Papa, Oma, Opa oder für sich selbst kreieren.

Diesmal ist doch tatsächlich der kleine Osterhase in den Topf gefallen?! Schaut euch

dazu unseren Bastelopp auf Seite 37 an.

10


Unsere Schule

ESSZETT Nr. 76 April 2022

Beliebte Koch-­‐ und Backkurse am Nachmittag

Gemeinsam mit Beate und Gosia entwickeln die Kinder Rezepodeen und besorgen

gemeinsam die Zutaten im Supermarkt dafür. An einem darauffolgenden Tag, Diens-­tag

oder MiWwoch, wird dann der Kochlöffel geschwungen. Schaut mal, was wir alles

schon ausprobiert haben! Wir Kinder lernen messen und wiegen und vor allem das

verkosten. Wir haben schon so viele LebensmiWel kennengelernt und was man alles

damit machen kann. Es macht riesigen Spaß!

Bau-­‐Malheur an der Schulbaustelle

Katja Baader

Zwischen der Cafeteria und dem neuen Gebäude sollen neue Brandschutzfenster

eingesetzt werden. Doch der Rahmen passt nicht durch die Tür. Die Bauarbeiter

wissen sich zu helfen. Sie schrauben einen anderen Fensterrahmen raus und ho-­len

den Kran. So wollen sie den Fensterrahmen von außen in das Haus reinkrie-­gen.

Witze

Phil Zimmer, 4C

Häschen kommt zum Bäcker und fragt: „Haddu 99 Brötchen?" Erwidert der Bäcker:

„Warum nimmst du nicht gleich 100?" „Ja wer soll die denn alle essen!?!"

Kommt ein Hase zum Schneider. „Haddu Faltenröcke?" -­‐ „Nein." Das wiederholt sich

noch ein Mal. Kommt der Hase ein driWes Mal und fragt den Schneider: „Haddu Fal-­tenröcke?"

-­‐ „Ja, habe ich mir besorgt." Der Hase sagt: „Muddu bügeln.“

Was ist das Gegenteil von Osterhase?

Westerhase.

Alle Witze ausgesucht von Petra Katava (4a) und Mahida Arif (4b)

11


Eingeschult

Ich weiß selber nicht mehr, wie es war, eingeschult zu werden, darum habe ich eine

Erstklässlerin gefragt. Jetzt nenne ich die verschiedenen Punkte.

★ Sie war aufgeregt, als sie alle bei der Einschulungsfeier auf der Bühne standen.

★ Schön war es, zum ersten mal mit der Klasse in den Klassenraum zu gehen.

★ Das Lernen macht Spaß.

★ Die Schultüte hat viele tolle Überraschungen!

★ Das frühe Aufstehen fiel ihr am Anfang schwer.

★ Cool ist, dass man lesen lernt.

Interessantes

ESSZETT Nr. 76 April 2022

Es gibt also mehr Vor-­‐ als Nachteile. Deshalb solltest du dich auf die erste Klasse

freuen.

Phil Zimmer, 4c

12


Interview mit Briana

Wie alt bist du?

Ich bin 19 Jahre alt.

Wie lange bist du schon an der Schule?

Ich bin seit August 2021 an der Schule als FSJlerin.

Ich bin hier früher selbst zur Schule gegangen.

Was machst du gerne in deiner Freizeit?

Ich spiele gerne Basketball und tanze im Karneval-­verein.

Außerdem verbringe ich gerne Zeit mit mei-­nen

Freunden und meiner Familie.

Was sind deine Ziele an der Schloss-­‐Schule?

Herausfinden, was ich später mal machen möchte

und erstmal Pause vom Lernen machen.

Was ist dein Traumberuf?

Am liebsten etwas mit ganz viel Abwechslung und wo ich ganz viele verschiedene

Menschen kennenlernen kann.

Was ist dein Lieblings Film?

Ich habe ganz viele Filme, die ich mag, aber gerade finde ich „König der Löwen“ am

besten.

Hast du eine Lieblings Klasse?

Ich finde alle Klassen toll und kann mich da nicht festlegen.

Fühlst du dich wohl im Team der Schloss-­‐Schule?

Total, alle sind super neW und haben mich sofort in das Team aufgenommen.

Was ist dein Lieblings Essen?

Tomate mit Mozzarella.

Interview

ESSZETT Nr. 76 April 2022

Was findest du toll an der Schule?

Wie offen und vielseiog die Schule ist und die Atmosphäre zwischen den Kollegen.

Hast du HausZere?

Ich habe einen Hund (Kobe) und einen Hamster (Alvin).

Petra Katava, Mahida Arif, 4a

13


Interview mit Daniela Flath

Wann hast du Geburtstag?

Am 16.6.1978.

Hast du Kinder, wenn ja wie viele?

Ja, ich habe Kinder, Vanessa(20) und Selina(15).

Was sind deine Hobbys?

Meine Hobbys sind Lesen, mit meinem Hund Spazie-­ren

und Musikhören.

Wo ist dein Traumurlaub?

Ich möchte gerne mal in die Dominikanische Republik.

Was ist dein Lieblings Essen?

Ich liebe chinesisches Essen.

Was machst du gerne im Urlaub?

Boot fahren, schwimmen, lesen und Zeit mit meiner Familie verbringen.

Was war dein Traumberuf in deiner Kindheit?

Mein Traumberuf aus meiner Kindheit ist Erzieherin.

Aus welchem Grund bist du an die Schloss-­‐Schule gekommen?

Weil ich mit Kindern gerne zusammenarbeiten wollte.

Wo hast du gearbeitet, bevor du an die Schloss-­‐Schule gekommen bist?

In einer Zahnarztpraxis.

Was gefällt dir an der Schloss-­‐Schule?

Die Zusammenarbeit mit meinen Kollegen und die Zeit mit den Kindern.

Was machst du nach der Schloss-­‐Schule?

Ich weiß es noch nicht.

Interview

ESSZETT Nr. 76 April 2022

Wie lange bist du schon an der Schloss-­‐Schule?

Seit ungefähr 6 Jahren.

Gibt es noch etwas, das du uns sagen möchtest?

Ich bin froh, in der Schloss-­‐Schule zu sein.

Petra Katava, Mahida Arif 4a

14


ESSZETT Nr. 76 April 2022

15


Interview mit Michi

Wie alt bist du?

Ich bin 43 Jahre alt.

Wann hast du Geburtstag?

Ich habe am 21. März Geburtstag.

Wie lange bist du schon an Schloss-­‐Schule?

Ich bin schon 1 Jahr und 4 Monate an der Schule.

Was arbeitest du an der Schloss-­‐Schule?

Ich arbeite für die Stadt im MiWagsband und in der

Schulkindbetreuung.

Was hast du gearbeitet, bevor du an die Schloss-­‐Schule gekommen bist?

Ich habe als Texolmechanikerin gearbeitet.

Aus welchem Grund bist du bist du an die Schloss-­‐Schule gekommen?

Ich bin durch eine Freundin hierher gekommen.

Magst du die Schloss-­‐Schule und warum?

Ja, ich mag die Schloss-­‐Schule, weil hier viele tolle Menschen sind.

Was ist dein Lieblingsessen?

Mein Lieblingsessen ist Rahm-­‐Schnitzel.

Wohin fährst du in den Urlaub?

Ich fahre gerne nach Mallorca.

Was sind deine Hobbys?

Alles, was mit Fußball zu tun hat.

Interessantes

ESSZETT Nr. 76 April 2022

Fabia Greifenstein, Lena Trinks, 4b

Wie ich durch Corona neue Freunde gefunden habe

Ich wurde in Frankfurt geboren und habe da auch gewohnt, bis ich ungefähr 4 war.

Dann sind wir nach Spanien gezogen. Mit meinen Nachbarn habe ich nie geredet,

weil es mir peinlich war, obwohl sie in meinem Alter waren. So ging das bis Corona,

da war ich eingesperrt wie ein Tier. Ich durje nur zum Supermarkt und Gassi, aber

da durje man auch so gefühlt nur einen Meter vor die Tür.

Also war es recht langweilig: aufstehen, Hausaufgaben, essen, trinken, schlafen –

das war’s und so ging es weiter.

16


Interessantes

ESSZETT Nr. 76 April 2022

Bis ich eines Tages mit meinen Hunden im Garten war. Der Garten gehörte zu drei

Häusern. Durch eine große Schiebetür konnte man von meinem Zimmer aus raus.

Ich war im Garten, damit meine Hunde aufs Klo können. Die Kinder von meinen

Nachbarn wollten dann auch raus. Das war ihnen erst komisch, denn sie waren vor

Corona auch nie im Garten. Deshalb waren sie auch erst leise, aber dann wollte ich

rein gehen, weil das einfach komisch war. Ich erinnerte mich daran, dass meine El-­tern

wollen, dass ich raus gehe, und dann war es mir egal. Ich bin zu den Kindern ge-­gangen

und habe sie einfach auf spanisch gefragt, ob wir spielen wollen. Seit dem

war ich jeden Tag mit ihnen draussen und wir waren wie Geschwister.

Ein Unterwasservulkan ist ausgebrochen

Vanessa Rose Klein, 4b

Am 21.1.2022 ist in Tonga ein

Unterwasservulkan ausgebro-­chen.

Der Vulkan heißt mit gan-­zem

Namen „Hunga Tonga hun-­ga

ha apai“.

Wegen des Vulkanausbruchs

gab es auch einen Tsunami (rie-­sige

Flutwelle). Die Tsunamiwel-­le

war 1,20m hoch. Sie zerstörte

viele Häuser und Gebäude. Es

sind keine Menschen ums Leben

gekommen.

Der Vulkan hat Asche und Rauch 30 Kilometer hoch in die Atmosphäre geschleudert.

Tonga liegt im Südpazifik.

Mahida Arif, 4a

17


Das Leben in Spanien

Hallo, ich heiße Vanessa und lebte in Spanien.

Ich lebte in Marbella, der schönsten Stadt in Spanien, sogar schöner als Mallorca. In

Spanien zu leben ist sehr schön. Wenn ihr mal umziehen wollt, ist Marbella der per-­fekte

Ort.

Wer in Spanien lebt, hat einen großen Vorteil, denn es gibt dort gute Schulen, die in

der ganzen Welt bekannt sind. Meine Schule haWe sogar einen Pool. Was ich auch

bemerkt habe, ist, dass die Menschen in Spanien viel besser gelaunt sind. Wer ein

neWes Kind großziehen will, für den ist Spanien das perfekte Land. Nichts gegen

Deutschland.

Ich wurde in Deutschland geboren, aber meine Eltern fanden Spanien einfach schö-­ner,

deshalb sind sie mit mir nach Spanien gezogen. Und das erste, was mir aufgefal-­len

ist, war, dass sie Kinder viel besser behandeln als in Deutschland. Die Schulen

dort haben auch viel mehr AGs als hier, zum Beispiel Kunst, Hip-­‐Hop oder sogar Ma-­nagement.

Die Schloss-­‐Schule hat keine Hausaufgaben, in meiner alten Schule gab

es die jeden Tag.

Und was ich noch bemerkt habe, ist, dass Theaterstücke hier wirklich komisch für

mich sind. Denn wenn wir in Spanien ein Theaterstück haWen, haben wir richoge

Märchen oder Themen gemacht. Ich habe nichts dagegen, aber hier muss man nur

rumlaufen und 5 Wörter sagen, das war eine echte Veränderung für mich.

Leider mussten meine Eltern wegen Corona zurück nach Deutschland kommen, aber

in den Sommerferien ziehen wir wieder nach Spanien.

Steckbrief Hasen

Tierklasse: Säugeoer

Größe: 20 – 45 cm

Aussehen: schwarz, weiß,

grau, rot, braun und viele

andere Farben

Nahrung: Gräser, Blüten,

Obst, Kräuter und Wurzeln

Feinde: Katzen, Eulen, Füch-­se,

Luchs und Wölfe

Interessantes

ESSZETT Nr. 76 April 2022

Vanessa Rose Klein, 4b

Ich habe selber keine Hasen,

aber ich wünsche mir welche. Meine Eltern meinen, wenn ich ein eigenes Zimmer in

zwei Jahren bekomme, kriege ich vielleicht Hasen.

18


Wenn man einen Hasen hat, braucht man auf jeden Fall zwei. Hasen sind keine Ein-­zelgänger.

Wenn sie alleine sind, fühlen sie sich nicht wohl. Hasen sind auch sehr

gerne draußen.

Man muss im Käfig das Streu mindestens einmal die Woche wechseln. Wenn man

mit dem Hasen viel Zeit verbringt, vertraut der Hase mit der Zeit einem auch.

Witz

Lena Trinks 4B, Bild: Pixabay

Geht der Osterhase in den Zoo und fragt: „Haben Sie Seehunde?“ „Nein“, antwortet

der Zoowärter. Am nächsten Morgen kommt der Osterhase wieder und fragt: „Ha-­ben

Sie Seehunde?“ „Nein“, antwortet wieder der Zoowärter. Am driWen Tag das-­selbe

Spiel: „Haben Sie Hunde?“ „Ja, die haben wir!“, sagt der Zoowärter. „Können

sie sehen?“, fragt der Osterhase. „Ja“, sagt der Zoowärter genervt. „Na sehen Sie,

haben Sie doch Seehunde!“, sagt der Osterhase und hoppelt davon.

10 Dinge die du tun kannst, um den Wald zu

schützen!

1. Respekoere Holz als wertvol-­len

Stoff.

2. Verwende in deiner Familie

keine Gegenstände aus Tro-­penholz.

Achte auf‘s FSC-­‐Siegel.

3. Spare Papier und benutze

Recyclingpapier. Achte auf den

Blauen Engel.

4. Iss weniger Fleisch. Denn für

Weiden wird viel Regenwald

gerodet.

5. Meide Produkte, die Palmöl

enthalten. Denn für die Palmplantagen wird ebenfalls viel Regenwald gerodet.

6. Lerne den Wald kennen.

7. Protesoere gegen Projekte, die dem Wald schaden.

8. Spende für den Wald.

9. Pflanze selber Bäume.

10. Gib diese Tipps weiter.

Aus: Woodwalkers & Friends von Katja Brandis

Interessantes

ESSZETT Nr. 76 April 2022

Phil Zimmer, 4c, Bild: pixabay

19


ESSZETT Nr. 76 April 2022

20


Tipps

ESSZETT Nr. 76 April 2022

BuchZpp: Krabat

BuchZpp: Freundscha`szauber

Laura freut sich, weil ein neues Mädchen in ihre Nach-­barschaj

gekommen ist. Das Mädchen hat einen Hund

und ein Pferd, genauso wie sie. Doch das Pferd sieht

sehr traurig aus. Laura fragt sich, was mit ihm los ist.

Am selben Abend besuchen Laura und Sternenschweif

das Pferd vom neuen Mädchen. Vielleicht kann ein

Zaubertrank aus Lauras Geheimkiste dem traurigen

Pferd helfen...

Diese Geschichte wurde von Anna Taube erzählt und

Ina Brandt hat Ideen gegeben. Die Autorin ist Linda

Chapman. Dieses Buch ist aus der Reihe Sternen-­schweif,

es hat 190 Seiten.

Krabat ist ein Junge, den die Schwarze Kunst gelehrt

wird. Jährlich wird ein Schüler umgebracht. Krabat

beschließt, die Toten zu rächen. Das wird bei ihrem

alles wissenden Meister ein hartes Stück Arbeit sein.

Doch Juro hilj ihm. Aber die einzige Möglichkeit

bringt die Liebste von Krabat in Gefahr. Sie gehen

dieses Wagnis ein.

Der Autor ist O|ried Preußler. Krabat hat 352 Seiten

und ist für Kinder von 12-­‐14 Jahren empfohlen. Au-­ßerdem

hat Krabat drei bedeutende Auszeichnun-­gen

erhalten.

Krabat ist sehr spannungsgeladen und so erzählt,

dass ich einmal bis 23 Uhr gelesen habe.

Petra Katava 4a

Phil Zimmer, 4c

Witz

Kommt das Häschen zu einem Opoker und fragt: „Brauchst du Brille?“ Der Opoker

erklärt dem Häschen „Nein, ich verkaufe Brillen.“ Am nächsten Tag kommt das Hä-­schen

wieder und fragt dasselbe. Das geht eine ganze Woche so.

Da sagt der Opoker eines Tages: „Hau ab, ich kann dich nicht mehr sehen!“ Sagt das

Häschen: „Brauchst du doch eine Brille!“

21


Tipp: Coole Geburtstagsgeschenke für Freunde

Ihr wisst nicht, was ihr eurem Freund oder eurer Freundin zum Geburtstag schenken

sollt? Hier sind ein paar Tipps.

Ein Rosenbär, Parfüm, ein Mäppchen, Gesichtscreme, ein Sparschwein, Schmuck,

Schleichoere, ein Kuscheloer, Portmonee, Ohrringe, Geld, Slime, Pop it, Spiele, Bril-­le,

eine Tasche, Lego, Pokémon-­‐Karten, Playmobil, Fake TaWoos, ein Fußball, Tech-­nik,

Football, Bücher, ein Videospiel, Bobbycar, eine Schleife, Squishy, Badeente.

BastelZpp: Osterhase

Tipps

ESSZETT Nr. 76 April 2022

Vanessa Rose Klein, 4b

Ihr braucht: ein quadraosches BlaW, oder wenn man kein quadraosches BlaW hat,

nimmt man ein Din-­‐A 4 BlaW, eine Schere und einen Bleisoj.

Hier habt ihr die Anleitung für das quadraosche BlaW. Ihr habt ein Din-­‐A 4 BlaW, jetzt

knickt es wie im Bild rechts, sodass was auf der rechten Seite übrig bleibt.

Links: Den kleinen Streifen müsst ihr umknicken. Rechts: Schneidet diesen Streifen

ab.

Chloé Brühl, 4a

22


ESSZETT Nr. 76 April 2022

Links: Jetzt habt ihr ein quadraosches BlaW und wir fangen an mit dem Hasen.

Rechts: Jetzt müsst ihr auch die andere Seite falten, wenn ihr sie gefaltet habt, sieht

es aus wie ein Dreieck. Faltet unten einen Streifen nach oben, dass es wie im Bild

aussieht.

Links: Als nächstes müsst ihr die untere Ecke nach oben falten, wie im Bild. Ihr

macht auch das gleiche bei der anderen Seite. Rechts: Jetzt müsst ihr den Hasen

umdrehen.

Links: Faltet oben am Kopf ein Stück nach hinten, wie im Bild. Auch unten könnt ihr

ein Stück umklappen. Rechts: Jetzt könnt ihr ein Gesicht malen -­‐ ferog.

23


Die besten 5 Aprilscherze

Die fünf besten Aprilscherze zum 1. April.

Tipps

ESSZETT Nr. 76 April 2022

1. Oreo-­‐Kekse mit Zahnpasta staW mit Cream. Du brauchst: Oreo-­‐Kekse, ein Messer

(Vorsicht!) und Zahnpasta. Wie? Die 2 Keksscheiben in verschiedene Richtungen

drehen, bis man sie auseinandernehmen kann. Milch-­‐Cream mit dem Messer vor-­sichog

rausschneiden. Dick Zahnpasta auf eine Kekshälje mit dem Messer vorsichog

draufschmieren. Zusammensetzen und servieren.

2. Konfe~ im Regenschirm. Du brauchst: Buntes Konfe~, einen Regenschirm. Wie?

Regenschirm aufmachen. Konfe~ in den Regenschirm reinfüllen. Regenschirm zu-­machen

und an seinen Platz zurückräumen.

3. Gefrorenes Müsli. Du brauchst: eine Schüssel, Müsli und Milch. Wie? Müsli in die

Schüssel reinfüllen. Milch aufs Müsli schüWen. Dann zwei bis drei Stunden im Tief-­kühlfach

stehen lassen. Servieren.

4. Farbiges Müsli. Du brauchst: Eine Schüssel, Müsli und LebensmiWelfarbe (Egal

welche). Wie? LebensmiWelfarbe unten in die Schüssel, und das Müsli darauf füllen

so dass die LebensmiWelfarbe nicht mehr zu sehen ist. Mit Milch servieren. Wenn

man nun die Milch hineinfüllt und umrührt, wird das Müsli blau.

5. Wackelpuddinggetränk. Du brauchst: Wackelpudding, einen Becher und einen

Strohhalm. Wie? Fülle den Wackelpudding in den Becher. Stecke den Strohhalm hi-­nein.

Servieren

Viel Spaß beim Reinlegen oder Reingelegtwerden!

Sarah Emig, 4c

24


Ausmalbild

Tipps

ESSZETT Nr. 76 April 2022

Male dieses Alien aus. Stelle dir vor, was als nächstes passiert! Wird es kämpfen,

Blumen pflücken, Fußball spielen oder auf ein Haus kleWern? Male alles, was dazu

gehört!

Quatsch-­‐Gedicht

Es war einmal ein Elefant, der ist viel zu schnell gerannt.

Drum kam die Polizei, dem Elefanten war das einerlei.

Er rannte durch die Sperre und kam dem Tukan in die Quer(r)e.

Der rief: ,, Oh Schreck, oh Graus -­‐ vor dir ist eine Maus!“

Da blieb der Elefant stehen und wird von nun an langsam gehen.

Witze

Moritz Haibach, 4a

Phil Zimmer, 4c

Häschen kommt ins Café: „Haddu kalten Kaffee?" Der Ober verneint. Am nächsten

Tag kommt Häschen wieder: „Haddu kalten Kaffee?" -­‐ „Nein ich habe keinen kalten

Kaffee." Am nächsten Tag kommt Häschen schon wieder: „Haddu kalten Kaffee?" -­‐

„Ja, extra für dich gekauj." -­‐ „Jippie! Kannst du mir warm machen?"

Kommt Häschen in ein Teppichgeschäj: „HaWu Läufer?" Antwortet der Verkäufer:

„Ja, die haben wir." „MuWu aber aufpassen, dass sie nicht abhauen!"

25


Giderrätsel

Rätsel

ESSZETT Nr. 76 April 2022

Finde die 11 versteckten Wörter. Es geht um Fußball.

Auswechseln, Stadion, Bundesliga, Leibchen, Relegaoon, Stürmer, Spieler, Netz,

Fußball, Tor, Karten

Moritz Haibach, 4a

26


ESSZETT Nr. 76 April 2022

27


Giderrätsel

Rätsel

ESSZETT Nr. 76 April 2022

Finde die 10 versteckten Wörter. Es geht um Ostern, Frühling und das alles auf eng-­lisch.

Zu suchende Wörter: Easter egg, chicken, bird, nest, Easter bunny, daffodil, tulip,

basket, tree, Happy Easter

Marlene Hamm, Klasse 4c

28


Schlangensätze

WIRSUCHENINDENFERIENOSTEREIER.

DEROSTERHASEKOMMTIMFRÜHLING.

WENNESWARMWIRDVERSTECKENUNSEREELTERNDIEEIER.

AMMORGENSUCHENWIRDIEGESCHENKEÜBERALL.

ANOSTERNSUCHENWIRDIEGUTVERSTECKTENOSTEREIER.

Suduko

Rätsel

ESSZETT Nr. 76 April 2022

Nick Böhm, 4a

Matheaufgaben

Philipp Ruff, 4c

Philipp Ruff, 4c

29


Aus der Nähe betrachtet

Rätsel

ESSZETT Nr. 76 April 2022

Zu welchen Gegenständen in der Schule gehören diese BildausschniWe? Und wo fin-­det

man sie?

Philipp Ruff, 4c

30


ESSZETT Nr. 76 April 2022

31


Suchbild

Findest Du die 11 versteckten Ostereier?

Rätsel

ESSZETT Nr. 76 April 2022

Antonia SchmiF, 4a

32


Geschichten

ESSZETT Nr. 76 April 2022

33


Geschichten

ESSZETT Nr. 76 April 2022

Ostereier und Langeweile

Lara und Ludwig saßen in ihren Zimmern und langweilten sich. So ein Ostern haWen

sie sich nicht vorgestellt! Der Himmel war grau. Ein riesiger Orkan wirbelte über Arn

und nahm alles außer Gebäude und Häuser mit sich. Rausgehen war nicht erlaubt.

Und Ostereier wollten sie auch nicht essen. Ludwig rannte die 12 Treppen hinunter.

Das Bambushaus seiner Familie haWe 14 Stockwerke.

Ludwig stand nun im Wohnzimmer. Irgendetwas sommte nicht. Die Ostereier lagen

wie gewohnt auf dem Tisch, aber es war niemand da. „Hallo?!“, fragte Ludwig in die

Leere. Niemand antwortete. Lara kam die Treppen hinunter und fragte: „Ist was?“

„Ja!“, rief Ludwig. „Und was?“, fragte Lara. „Hier ist niemand“, erklärte Ludwig. Er

nahm ein Osterei in die Hand und warf es auf den Boden. „Warum hast du das ge-­macht?“,

fragte Lara. „Weil ich dieses Ostern hasse!“, schrie Ludwig.

„Aber…“, fing Lara an. Da begann das Ei zu leuchten. Eine violeWe Flüssigkeit lief he-­raus.

Plötzlich wurden Ludwig und Lara in das Ei hineingezogen. Durch ein buntes

Portal landeten die beiden in einer anderen Welt. Lara fragte: „Wo sind wir?“ Ein

riesiges Bambusgestell lag vor ihnen. Ein paar lilafarbene Kreaturen schwebten da-­rüber.

Sie warfen einen rosafarbenen Staub über ihr ganzes Land. Die Kinder betra-­ten

das Bambusgestell. Eine lange Treppe führte nach oben. In der Ferne sahen sie

einen riesigen Palast. Sie liefen darauf zu. Doch dann stellte sich heraus, dass er wei-­ter

en|ernt war, als sie gedacht haWen.

Ein kleines Männchen mit

einer riesigen Nase stand

plötzlich vor ihnen und

fragte: „Kann ich euch ir-­gendwie

helfen?“ „Ja, biWe!

Aber wer bist du über-­haupt?“,

fragte Ludwig.

„Ich bin der Kobold vom

Fliederland.“ „Okay“, sag-­ten

Lara und Ludwig wie

aus einem Mund, „wir wol-­len

zum Palast da vorne.“

Darauf rief der Kobold:

„Dann steigt in meine alte

Kiste!“ Der Kobold pfiff. Ein

kleines klappriges Etwas,

dass aussah wie ein Flugzeug, flog – oder hüpje eher – heran. Die Kinder soegen ein

und das Etwas hüpje zum Palast.

Dort begrüßte sie eine kleine Elfe und bat sie hinein. Die Geschwister und der Ko-­bold

waren nun im Palast. Eine andere Elfe rief: „Unsere Majestät will euch spre-­chen!“

Sie wurden in den Thronsaal geführt. Ein langer Tisch stand miWendrin. An

seinem Ende saß auf einem großen Thron eine Fee. Sie sah sehr danach aus, als wä-­ren

die Gäste nicht erwünscht. Sie fragte: „Wer will uns bei unserem Buffet stören?“

34


ESSZETT Nr. 76 April 2022

Darauf antwortete der Kobold: „Das sind Gäste aus der Menschenwelt.“ Bevor die

beiden Kinder etwas sagen konnten, warf der Kobold ein Osterei auf den Boden.

Gelbe Flüssigkeit quoll heraus.

Fortsetzung folgt in der Sommer-­‐EssZeW.

Was ist hier passiert

„Susi, kommst du mal biWe?“ ruj Susis

MuWer Lilli. „Warum, es ist erst acht

Uhr morgens!“, ruj Susi. „Nein, es ist

bereits zehn Uhr“, erzählt Lilli, die be-­reits

In Susis Zimmer steht. „Was ist

denn los?“, fragt Susi. „Wir fahren

doch zu Oma und gehen mit ihr früh-­stücken“

erzählt MuWer Lilli. Sofort

springt Susi aus dem BeW. „Wieso

sagst du das nicht gleich?“, fragt Susi

und schnappt sich eine kurze Hose und

ein bauchfreies T-­‐ Shirt und rennt mit

ihrer MuWer zum Auto.

Sarah Emig, 4c, Bild: pixabay

Als sie bei Oma angekommen sind, steht Oma schon draußen und wartet. Schnell

steigt sie ins Auto und sie fahren zu dem Café jazz. Dort steigen sie aus und gehen

rein. Drinnen angekommen warten sie an dem Empfang, bis jemand kommt. „Hallo!

Wir haben reserviert“, berichtet MuWer Lilli. „Welcher Name?“, will der Mann wis-­sen

„Schubert“, entgegnet Lillis MuWer. „Herzlich Willkommen“, sagt der Mann fröh-­lich.

„Hier ist euer Tisch. Darf ich euch schon etwas zu trinken bringen?“. „Nö“, sa-­gen

alle im Chor. Dann wird der Tisch gedeckt. „Susi, was willst du denn haben?“

„Gar nichts, denn ich gehe jetzt erstmal aufs Klo“, sagt Susi.

Als sie aufsteht, geht sie nicht aufs Klo, sondern nach draußen, holt ihr Handy raus

und wählt eine Nummer -­‐ die vom Osterhasen! „Hallo, was gibt’s?“, fragt der Oster-­hase.

„Ich wollte fragen, wann meine Schwester nach Hause kommt und wie‘s

geht“, fragt Susi. „Mir geht‘s gut, deine Schwester kommt morgen wieder nach Hau-­se“,

erzählt der Osterhase. „Hat sie gute Arbeit geleistet?“, fragt

Susi. „Ja, deshalb kommt sie morgen ja wieder. Tschüss!“, sagt

der Osterhase und legt auf. Dann geht Susi wieder rein und isst

ein Brötchen mit Marmelade.

Eine Stunde später bringen sie Oma nach Hause und holen ihre

kleine Schwester aus dem Kindergarten ab und fahren nach

Hause. Am Abend geht Susi mit ihrer MuWer, ihrem Vater und

ihrer kleinen Schwester essen im Restaurant „Music“. Dort es-­sen

Susi und ihre kleine Schwester ein Schnitzel mit Pommes.

Nach dem Essen fahren sie nach Hause.

35


ESSZETT Nr. 76 April 2022

Am nächsten Morgen

„Heute ist Ostern“, freut sich Susi, weil heute ihre Schwester Ina wieder kommt -­‐

und da steht sie schon! „Ina, du bist wieder da“, freut sich Susi. „Was hast du da für

einen Koffer dabei?“, fragt Susi. „Dein neues Saxophon, weil dein altes kapuW ge-­gangen

ist“, erzählt Ina.

Wo ist der Osterhase?

Fabia Greifenstein, 4b

„Lilly! Wo bleibst du? Wir wollen los!“, ruj Lillys MuWer Rosset Rosenstein. Lilly Ro-­senstein

schwingt sich aus dem BeW und geht die Treppe runter. „Ich komme

schon“, murmelt Lilly ohne Lust. Sie fahren zu Tante Luisa in die Stadt. „Simon sitzt

schon im Auto, beeil dich biWe“, drängelt Rosset. „Ja, Mama“, mault Lilly.

Bei Tante Luisa im Hochhaus setzt sich Lilly auf das Sofa und liest. Als Lillys Eltern ins

Gespräch mit Tante Luisa veroej sind und der zweijährige Simon schläj, schleicht

sich die zehnjährige Lilly sich raus. Sie hat keine Lust mehr. Sie rennt in den Wald.

Dort findet sie eine Höhle. Es wird langsam dunkel. Deswegen kleWert sie rein. Vor

ihr liegt ganz viel Osterschokolade. Da sieht sie einen ZeWel. Sie nimmt in ab und

liest ihn.

Hallo! Hier ist der Osterhase, ich brauche deine Hilfe. Ich bin auf Reisen, deswegen

musst du die Geschenke für die Kinder einpacken. Ich bin spätestens einen Tag vor

Ostern wieder da.

Liebe Grüße, Der Osterhase

Lilly überlegt laut: „Soll ich dem Osterhasen helfen oder ihn suchen?“ „Hey, kann ich

dir helfen? Und den Osterhasen gibt es doch überhaupt nicht!“, sagt der Junge, der

auf einmal vor ihr steht. „Wer bist du? Und wieso sollte ich dir sagen ob ich Hilfe

brauche? Außerdem gibt es den Osterhasen!“, antwortet Lilly. „Mein Name ist Vin-­cent.

Wie heißt du? Und woher weißt du, dass der Osterhase exisoert?“, meinte

Vincent. „Lilly“, antwortet Lilly und gibt Vincent den Brief vom Osterhasen. „Aha,

deswegen“, brummt Vincent, „Soll ich dir helfen?“ „Wenn du willst“, brummt Lilly

zurück.

Nachdem Vincent Lillys Geschenk eingepackt hat und noch 13 weitere, Lilly Vincents

Geschenk und ebenfalls 13 weitere Geschenke eingepackt hat, findet Lilly ein Ge-­schenk

für Simon. „Ein Rennauto“, denkt sich Lilly nur.

Als sie alles eingepackt haben, gehen sie schlafen. Vincent haWe eine Decke einge-­packt.

Lilly sitzt nur in der Ecke. „Vincent? Darf ich dich was fragen?“, fragt Lilly. „Ja,

klar!“, antwortet Vincent. „Wieso bist du hier und nicht bei deiner Familie? Bevor du

mich fragst, ich bin abgehauen. Ich haWe keine Lust mehr auf meine nervige Tante,

meine Eltern und meinen Bruder“, meint Lilly. „Meine MuWer ist gestorben als ich

fünf war. Mein Vater hat sich die Hand beim Holzhacken abgehackt und ist dann

schreiend weggerannt. Ein paar Jahre später bekam ich Post von ihm. Darin stand,

36


ESSZETT Nr. 76 April 2022

dass er nicht wiederkommen kann. Also zog ich in den Wald“, erzählt Vincent. „Das

tut mir leid“, flüstert Lilly ihm zu. Dann schlafen bei ein. Beide träumen schön.

Am nächsten Morgen wacht Lilly früh auf. Lilly sieht etwas Unglaubliches. Schnell

weckt sie Vincent. Der wacht auf und seine Augen fallen ihm fast aus dem Kopf. „Ist

das wirklich der Osterhase?“, fragt Vincent. Lilly nickt. „Hallo Kinder, danke, dass ihr

die Geschenke eingepackt habt. Ich weiß, dass ihr Lilly und Vincent heißt. Nicht fra-­gen

woher. Ich weiß alles. Geht jetzt lieber nach Hause. Vincent, du darfst bei Fami-­lie

Rosenstein mit wohnen. Ich habe das mit Lillys Eltern abgesprochen“, erzählt der

Osterhase. „Danke, lieber Osterhase! Danke für alles!“, rufen Lilly und Vincent wie

aus einem Mund. Dann rennen sie los zu Lilly Haus.

Dort ist Vincent herzlich willkommen. Zu Ostern bekommt Simon das Rennauto. Vin-­cent

bekommt ein Bild von seinen Eltern und Lilly bekommt ein Saxophon.

Und noch ein BastelZpp

Lena Trinks, 4Bb

Weil die EssZeW als Hej erscheint, muss die Seitenzahl durch 4 teilbar sein. Sie hat

also 36, 40 oder auch mal 56 Seiten. (Die Zahlen dazwischen könnt ihr euch selber

ausrechnen.)

Dieses mal ist noch Platz für einen Extra-­‐Tipp aus der Schulkindbetreuung. Nehmt

für das große Stück karoWenfarbenes Papier, der Streifen am oberen Rand ist gras-­grün.

37


ESSZETT Nr. 76 April 2022

38


ESSZETT Nr. 76 April 2022

Termine

Freitag 8. April letzter Schultag vor den Osterferien

Unterricht endet um 10.35 Uhr

Montag 25. April erster Schultag nach den Ferien

MiWwoch 25. Mai Spor|est

Donnerstag 26. Mai Chriso Himmelfahrt -­‐ Feiertag, keine Schule

Freitag 27. Mai Ferientag

Montag 30. Mai Ausweichtermin Spor|est

Montag 6. Juni Pfingstmontag -­‐ Feiertag, keine Schule

Donnerstag 16. Juni Fronleichnam -­‐ Feiertag, keine Schule

Freitag 17. Juni Ferientag

Freitag 15. Juli Schulfest

Freitag 22. Juli Zeugnisse, letzter Schultag vor den Sommerferien

Unterricht endet um 10.35 Uhr

Montag 5. September erster Schultag nach den Ferien

Dienstag 6. September Einschulung

Auflösungen

Matheaufgaben: 1. Klasse: 5,13,14,2,16,2,7,11,5,13, 2. Klasse:

35,73,90,98,100,64,1,33,96,11, 3. Klasse: 100,72,35,10,50,8,27,7,24,8, 4. Klasse:

10000, 219117, 202356, 975309, 275098, 863177, 55143, 295948, 333335, 134546

Aus der Nähe betrachtet: Geländer vor dem Sekretariat, Baum an Seillandschaj,

Türklinke vom Hausmeistercontainer, SkeleW im Nebenraum Neubau, Container,

Bank vor Pavillon

39


ESSZETT Nr. 76 April 2022

Klassenfahrt nach Lindenfels

40

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine