06.04.2022 Aufrufe

Vegan für mich 02/2022

Jede Menge Infos über vegane Ernährung und veganes Leben – für alle, die in die rein pflanzliche Welt ohne Tierprodukte einfach mal reinschnuppern wollen. Mit vielen News, Portraits, Interviews und Rezepten, dazu viele spannende Informationen: Veganes Leben macht spaßt und ist gesund – und es gibt viel zu entdecken!

Jede Menge Infos über vegane Ernährung und veganes Leben – für alle, die in die rein pflanzliche Welt ohne Tierprodukte einfach mal reinschnuppern wollen.
Mit vielen News, Portraits, Interviews und Rezepten, dazu viele spannende Informationen: Veganes Leben macht spaßt und ist gesund – und es gibt viel zu entdecken!

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

VVegan für mich

mitmachen!

Aufstand

gegen

Tierversuche

DIE APP

für mich

2 • 2022

ALLE INHALTE

Deutschland 4,90€

LADEN

Österreich 5,50€ | Schweiz 6,00SFR

S. 5

BeNeLux 5,90€ | Italien 5,90€

egan

glücklich, fit und spass dabei

feine rezepte

Leckere Ideen

für die

Frühlingsküche

alles drin

News, Tipps,

Infos, tolle

Preise u. v. m.

interview

Cem Özdemir: Das

Essen der Zukunft

Aljosha Muttardi

Vom YouTuber

zum Netflix-Helden

dieser duft!

Aus dem Backofen

frisch auf den Tisch

eifrei und freude dabei:

ostern ohne tierleid

02

4 198865 404906


editorial / Vegan für Dich

Bunt wie ein Regenbogen ist

unsere Welt und sind ihre Menschen

Willkommen

in der bunten Welt!

COVER: THOMAS SCHENK/ NETFLIX; FOTOS S.3: ARND KRIEG (1), ISTOCK/ TATSUYA OZAKI (1)

Keine Frage: Mit meinen mittlerweile

54 Jahren, männlich, Familie, drei

Kinder, solide Mittelschicht, ohne Migrationshintergrund,

zähle ich zu den

„alten weißen Männern“, die in jeder

Hinsicht privilegiert sind und in keiner

Weise als diskriminiert gelten. In

meinen ersten veganen Jahren im Restaurant

mal schief angeschaut zu

werden – das ist alles, was ich bisher

an „Vorurteilen“ oder „Benachteiligungen“

ertragen musste.

Was Diskriminierung wirklich bedeutet,

kann ich nur anhand von Berichten

anderer nachvollziehen. Etwa

von Menschen mit nicht heterosexueller

Orientierung. Schon deshalb bin

ich dankbar für das Interview, das ich

mit Aljosha Muttardi führen konnte.

Der Influencer, Speaker, Vegan-Experte

und neuerdings auch Netflix-Darsteller

ist übrigens der zweite Mann

seit unserer ersten Ausgabe im November

2014, der es auf die Titelseite

geschafft hat (der erste war

Niko Rittenau, Heft 4/2020).

Auf S. 62/63 befindet sich das „Auf

einen Tee…“-Gespräch mit Aljosha.

Dirk Müller,

Chefredakteur

Dabei geht es nicht nur um Diskriminierung

und Emanzipation, sondern

um eine Fülle interessanter Themen

rund um einen Menschen, den ich als

sehr sympathisch und dabei sehr reflektiert

kennengelernt habe. Die neue

Netflix-Serie „Queer Eye Germany“, in

der er der Health-Experte ist, zeigt fünf

queere Persönlichkeiten, die mit ihren

besonderen Fähigkeiten und ihrer Empathie

jeweils einer bestimmten Person

bei echten Lebensaufgaben helfen

– und sie verwandeln. Seit Anfang

März ist die erste Staffel zu sehen.

Viel Freude mit dieser Ausgabe!

Pünktlich zum Frühlingsanfang bieten

wir wieder ein buntes Potpourri aus

der veganen Welt.

Herzlichst, Ihr

IMPRESSUM

VEGAN für mich erscheint 8x im Jahr

bei Grüner Verlag Green Media GmbH

Verlagsgesellschaft, Klostergut Fremersberg,

76530 Baden-Baden, ein Tochterunternehmen

der IDS Information Display Services GmbH.

IDS ist die Servicegesellschaft in Deutschland

für Informationen im Gesundheitswesen.

IDS distribuiert jährlich mehr als 20 Mio.

Zeitschriften und Verbraucherinformationen

über die Ärzteschaft und deren Praxen.

www.ids-deutschland.de

Geschäftsführer: Peter Wolf

Verlagsleiter: Marko Petersen

petersen@ids-deutschland.de

Chefredakteur: Dirk Müller

mueller@ids-deutschland.de

Gestaltung: Redaktionsbüro Wipperfürth

GmbH, Nina Sievert-Eckenbach

Repro: Simkraft Solutions Pvt. Ltd.

VEGAN für mich wird vermarktet von

Grüner Verlag Green Media GmbH

Verlagsgesellschaft

Anzeigenleitung: Marko Petersen

(verantwortlich für Anzeigen),

Grüner Verlag Green Media GmbH

Verlagsgesellschaft, Klostergut

Fremersberg, 76530 Baden-Baden.

Vertrieb: IPS Pressevertrieb GmbH,

Postfach 1211, 53334 Meckenheim

Druck: Neef + Stumme, Wittingen.

Printed in Germany

DIE NÄCHSTE AUSGABE (3/22)

ERSCHEINT AM 4. MAI 2022

2. 2022 Vegan für mich 3


inhalt / Vegan für mich

VEGAN &

LEBENSGEFÜHL

Inhalt GEWINNEN!

SIEHE SEITE 8

3 EDITORIAL

Willkommen in der Vielfalt

30 BEWEGE ETWAS!

Beautiful Commitment:

Vegan zum Beruf machen

52 VEGAN SCHWANGER

Worauf werdende Mütter

achten sollten

VEGAN &

MENSCHEN

16 HEUTE AM HERD

Alexander Matthaei,

Restaurant „Vaust“, Berlin

50 CEM ÖZDEMIR

Der Ernährungsminister

im Exklusiv-Interview

62 ALJOSHA MUTTARDI

Auf einen Tee mit dem YouTuber,

Speaker und Netflix-Darsteller

66 KOLUMNE

Ulrich Bender:

Als Veganer in der Klinik

10

20

Rein pflanzlicher Backspaß

für die ganze Familie

52

Vegan durch die

Schwangerschaft?

So funktioniert‘s

Heute

AM HERD

Alexander Matthaei

Restaurant „Vaust“,

Berlin, S. 16

Tolle Osterrezepte –

garantiert

rein pflanzlich

33

Mit diesen Rezeptideen

kann der Frühling kommen

4 Vegan für mich 2. 2022


A LE INHALTE

LADEN

S. 5

8 • 2021

Deutschland 4,90€

Öste reich 5,50€ | Schweiz 6, 0SFR

veganuary: der vegane

jahr!

BeNeLux 5,90€ | Italien 5,90€

LADEN

S. 5

Deutschland 4,90€

Öste reich 5,50€ | Schweiz 6, 0SFR

BeNeLux 5,90€ | Italien 5,90€

LADEN

S. 5

BeNeLux 5,90€ | Italien 5,90€

05

ALLE INHALTE

LADEN

S. 5

Deutschland 4,50€

Öste reich 5,20€ | Schweiz 5,50SFR

BeNeLux 5,30€ | Italien 5,30€

Besucht uns auch auf Instagram,

Facebook – und auf

www.vegan-fuer-mich.de

VEGAN & WISSEN

6 KURZ & GUT

Vegane Beziehungen,

Warnung vor Antibiotika,

Gewinnspiele u. v. m.

20 WIE DAS DUFTET!

Alles Wissenswerte

rund um frisch

gebackenes Brot

24 BUCHTIPPS

Für euch gelesen

28 DER QUAL EIN ENDE

Kampagne: Schluss mit

Tierversuchen für Kosmetik

64 PRODUKTTIPPS

Für euch getestet

48

VEGAN & GENUSS

10 OSTERN VEGAN

Rein pflanzlich

durch die Feiertage

32 NEUE REZEPTE

Leckere Ideen

für den Frühling

48 TILOS TOFU-TIPPS

Neues aus der

Tofu-Küche

56 EIFREI GENIESSEN

Alternativen fürs Backen,

Kochen und Braten

62 KLEINE VERSUCHSKÜCHE

Bei Rosa gibt‘s diesmal

deftige vegane Wurst

60Deftige

Vurst-Aufstriche

aus der kleinen

Versuchsküche

50

Cem Özdemir

im Interview

Geschenk für Dich

DIGITAL LESEN

VEGAN FÜR MICH gibt’s

jetzt auch als Gratis-App

– mit allen Ausgaben als

E-Paper! Einfach das

Wunschheft anklicken

und reinblättern – oder

unter „Artikel“ noch

mehr Tipps, Rezepte,

Porträts, Interviews usw.

entdecken!

für mich

Vegan

Vegan für mich

nicolas thun

Auf einen Tee

mit dem veganen

Dauerläufer

rezepte

Es weihnachtet!

Süße Feinheiten

für festliche Tage

So viel Service!

Gewinnspiele, News, Ideen,

Produkt- und Buchtipps uvm.

DIE APP

glücklich, fit und spass dabei

cultured meat

Genuss ohne Leid:

Die Fleisch-Revolution

nimmt Fahrt auf

budenzauber zuhause

Weihnachtsmarkt-Klassiker

einfach selbst zubereiten

kurkuma

Die Wunderkräfte

der to len Kno le

V

für mich

4• 2021

Vegan

Vegan für mich

JETZT ABONNIEREN

UND PRÄMIE SICHERN:

zum anbeissen!

Rezepte, Interviews,

Produkt- und Buchtipps,

neue Ideen u.v.m.

lea green

Auf einen Tee mit

der erfolgreichen

Bloggerin und Autorin

DIE APP

ALLE INHALTE

glücklich, fit und spass dabei

beauty

Rein pfl anzliche

Körperpfl ege ohne

viel Verpackung

brainfood

Mit der richtigen Kost

konzentrierter

und fi tter im Kopf

lebenshöfe

Wo „Nutztiere“ einfach

sein dürfen, wie sie sind

vegane ideen für den

snack- und grillsommer

vfm0421_01Titel_fin.in d 1 19-05-2021 12:46:51 PM

für mich

Deutschland 4,90€

Öste reich 5,50€ | Schweiz 6, 0SFR

Vegan

Vegan für mich

V

rezepte

Fruchtig-frische

Ideen für einen

smoothigen Sommer

vitamin k

Kaum bekannt – und

doch lebenswichtig

Alles drin!

Gewinnspiele, Produkt- und

Buchtipps, Mayo selber machen,

Rosas Kokos-Kreationen u. v. m.

www.vegan-fuer-mich.de/shop

DIE APP

ALLE INHALTE

5• 2021

glücklich, fit und spass dabei

vegane bio-mode

Auf einen Espresso

mit „Bleed“-Chef

Michael Spitzbarth

mehr knoblauch!

Wie die to le Knole

wahre Wunder wirkt

tiere in not

Ein Verein namens

„Flauschmenschen“

hilft und unterstützt

vegane kunst: wenn

der funke überspringt

vfm0521_01Titel_fin.indd 1 29-06-2021 1:41:36 AM

Vfür mich

Vegan für mich

neue rezepte

Internationale Küche:

Rein pflanzlich

durch die ganze Welt

nussmuse

Was Gutes drinsteckt,

welche Vielfalt es gibt

Ria Rehberg

4 198865 404906

egan

DIE APP

glücklich, fit und spass dabei

Auf einen Tee mit der Tierrechtlerin

und Chefin der „Veganuary“-Kampagne

gesundes herz, langes

leben – mit veganer kost

7• 2021

veganes hotel

Burg Lenzen: Pflanzlich,

bio und klimapositiv

alles drin!

Gewinnspiele, Tipps,

Infos und Motivation zum

veganen Durchstarten

vfm0721_01_Titel_dm.indd 1 23.09.21 14:25


kurz

BEIDE VEGAN?

OFT MEHR GLÜCK

IN DER LIEBE

und gut

„Mitleid mit den Tieren hängt mit der Güte des Charakters so

genau zusammen, dass man zuversichtlich behaupten darf, wer

gegen Tiere grausam ist, könne kein guter Mensch sein.“

Arthur Schopenhauer (dt. Philosoph, 1788–1860), in seinem Werk

„Die beiden Grundprobleme der Ethik“ (S. 283 f.)

Nach den Ergebnissen einer Umfrage der Dating-Plattform

Gleichklang werden Paarbeziehungen glücklicher

und stabiler, wenn beide vegan leben, als in Konstellationen

mit einer veganen und einer omnivoren Person. Gleichklang

befragte dazu 635 vegan lebende Personen, die alle in einer

Beziehung lebten. Dabei wurden Aspekte abgefragt wie Harmonie

im Alltag, Übereinstimmung bei Moral und Ethik, Tiefe

des gegenseitigen Verstehens, Vermeidung der Konfrontation

mit Tierprodukten sowie Übereinstimmung in der Kindererziehung.

Deutliche Unterschiede zwischen rein veganen und

vegan-omnivoren Partnerschaften gibt es in der Einschätzung

der Stabilität der Beziehung: 67 Prozent der Befragten in rein

veganen Partnerschaften stimmen der Aussage stark zu, dass

ihre Beziehung stabil und dauerhaft sei, während dies nur bei

46 Prozent der Befragten mit omnivorem Partner der Fall ist.

Mehr als 64 Prozent der Befragten mit Fleisch essenden Partnern

gaben an, sich eigentlich eine rein vegane Partnerschaft

zu wünschen. Nach Einschätzung des Leiters der Untersuchung,

Diplom-Psychologe Guido F. Gebauer vom Portal www.

gleichklang.de sowie www.vegan.eu, zeige sich anhand der

Umfrage, dass der Veganismus eine stark ethisch geprägte Lebensweise

sei. Die Konfrontation mit einem Fleisch essenden

Partner sei daher für viele Veganer eine psychische Belastung.

Es gehe ihnen um den authentischen Wunsch, in intimen Beziehungen

eine tiefe Form von Verbindung und Zusammengehörigkeit

zu erleben. Gebauer rät allerdings veganen Partnersuchenden,

dabei nicht nur bereits vegan lebende Personen zu

berücksichtigen, sondern auch solche, die für einen Wechsel

zur veganen Lebensweise aufgeschlossen seien. Dadurch werde

der Suchraum erweitert, ohne auf den Wunsch nach Übereinstimmung

in den Grundeinstellungen zu verzichten. Mehr

Informationen dazu: www.psychologie-partnersuche.de

INTERVIEW

Katia Pott, Fa. Bluefarm,

Geschäftsführerin

„Erhebliche

Abfall-Ersparnis“

Ihr produziert Haferpulver

zum Anmischen von Haferdrinks.

Woher stammt euer

Hauptrohstoff, also der Hafer

für eure Drinks?

Für unsere Bio-Oat Base verwenden

wir Hafer aus polnischer

Landwirtschaft und

können unsere Rohstoffe für

Berliner Verhältnisse – denn

unser Geschäftssitz ist in Berlin

– somit relativ regional beziehen.

Unsere Bio-Oat Base

ist seit Juli 2021 erhältlich und

war aufgrund der enormen Anfrage

zwischenzeitlich schon

einmal ausverkauft. Den Hafer

für unsere konventionelle Oat-

Base-Variante beziehen wir von

unterschiedlichen Betrieben in

Europa. Unsere Ambition ist,

den Hafer künftig ausschließlich

aus Deutschland und den direkten

Nachbarländern zu beziehen.

Und mittelfristig überlegen

wir, unser gesamtes Sortiment

auf 100 Prozent Bioqualität umzustellen.

Wie sind eure Erfahrungen

mit Unverpackt-Anbietern?

Ihr seid ja auch bei www.

gerneohne.de im Sortiment.

Unverpacktläden geben aus

unserer Sicht einen extrem

wichtigen Impuls für den Lebensmittelhandel

der Zukunft,

v. a. um dem immer größeren

Plastikmüllproblem etwas entgegenzusetzen.

Unser Produkt

ist durch seine pulverbasierte

Form im Vergleich zu anderen

Milchalternativen natürlich perfekt

für den Verkauf dort sowohl

stationär als auch online

geeignet. Wir arbeiten bereits

mit über 60 Unverpacktläden

in Deutschland zusammen und

sind so ein Teil der Bewegung,

die für die Reduzierung von

Plastik- und Verpackungsmüll

sensibilisieren will.

Wie schaut eure Öko- und

Klimabilanz im Vergleich

zum Tetrapak aus?

Mit unserem Haferdrinkpulver

können je nach Packungsgröße

bis zu 4 bzw. 8 Liter Haferdrink

hergestellt und demnach

ebenso viele Tetrapacks eingespart

werden. Das ist eine

erhebliche Ersparnis, die die

Menge des Haushaltsmüll reduziert,

was wir aber auch als

Unternehmen auf unserer Impact

Bilanz eindeutig erkennen.

In der Ökobilanz sehen wir

deutliche CO2-Einsparungen

gegenüber abgepackten Pflanzendrinks

und sind dabei, diese

Zahlen zu validieren. Nur so

viel vorab: Bis 2025 wollen wir

gemeinsam mit unseren Kunden

50 Millionen Getränkekartons

einsparen.

6 Vegan für mich 2. 2022


PETA: RESISTENTE KEIME ZWINGEN

ZU AUSSTIEG AUS DER TIERWIRTSCHAFT

Laut einer aktuellen Studie* starben 2019 weltweit mehr

als 1,27 Millionen Menschen direkt durch eine Infektion

mit einem antibiotikaresistenten Erreger. Vor diesem

Hintergrund und der Tatsache, dass 70 Prozent aller Antibiotika

in der Tiermast eingesetzt werden, fordert die Tierrechtsorganisation

PETA erneut den zwingenden Ausstieg

aus der Tierwirtschaft. „Der Studie zufolge standen allein

2019 insgesamt 4,95 Millionen Todesfälle in Verbindung

mit einer antibiotikaresistenten bakteriellen Infektion.

Zum Vergleich: An Corona sind innerhalb von zwei Jahren

laut Weltgesundheitsorganisation WHO 5,5 Millionen

Menschen gestorben“, so Bettina Eick, PETA-Fachreferentin

für Ernährung und Tiere in der Nahrungsmittelindustrie.

Die Gründe liegen nach Angaben der PETA-Expertin

auf der Hand: „In der industriellen Tierwirtschaft kommen

Antibiotika massenhaft präventiv zum Einsatz – und das

nur, um fühlende Lebewesen unter krankmachenden Haltungsbedingungen

so lange am Leben zu halten, bis ihnen

dann im Schlachthaus die Kehlen aufgeschlitzt werden.

In der Hühner- oder Putenhaltung beispielsweise werden

Antibiotika wie Colistin ins Getränkewasser gemischt

– kein Wunder, dass viele Supermarkt-Geflügelfleischprodukte

mit antibiotikaresistenten Keimen belastet sind.“

Die Tierwirtschaft fördere das Massensterben von Menschen

durch antibiotikaresistente Keime, was in Zukunft

zu einem noch viel gewaltigeren Problem werden könne.

„Wir brauchen einen echten Strukturwandel in der Landwirtschaft,

weg von der industriellen Tierhaltung hin zum

veganen Ökolandbau“, fordert die PETA-Expertin.

*Murray et al. (2022): The Lancet. https://doi.org/10.1016/S0140-6736(21)02724-0

VEGANER UND

FAIRER ONLINE-

MARKPLATZ FÜR

MODE & MEHR

NEW YORK:

VEGANER BÜRGER

MEISTER FÜHRT

„VEGAN FRIDAY“ EIN

Seit Anfang Februar bietet

„Like You Give a Damn“, der

nach eigenen Angaben größte

vegane Marktplatz für Mode,

Kosmetik und Haushaltswaren

Europas, mehr als 15.000

vegane und nachhaltige Modeartikel

auch in Deutschland

an. Der Shop wurde vor drei

Jahren in den Niederlanden als

soziales Unternehmen gegründet

und kooperiert mit mehr als

350 ethischen Marken. „Vegan,

nachhaltig, so fair wie möglich“

ist das Credo von Mitgründer

Stephan Stegeman. www.

shoplikeyougiveadamn.com

Eric Adams ist seit 1. Januar

2022 Bürgermeister von New

York, lebt seit einer Diabetes-

Diagnose 2016 vegan und

beschreibt in Interviews oft,

wie ihn seine Ernährungsumstellung

gesund gemacht habe.

Nun hat er erreicht, dass

an den öffentlichen Schulen in

New York City an Freitagen nur

noch vegane Gerichte auf den

Speisekarten stehen – Fleisch

und Milchprodukte sind für die

mehr als 930.000 Schüler/innen

freitags gestrichen. „Wir

wollen eine gesündere Richtung

einschlagen“, so Adams.

Jetzt

probieren

FitLine ProShape All-in-1

Der grüne Weg in Form zu kommen

Erreiche und halte Dein Wohlfühlgewicht

mit unserer FitLine

ProShape All-in-1 Produktauswahl

auf pflanzlicher Basis:

Dein kompletter Mahlzeitenersatz.*

Mit dem exklusiven NTC® für

eine höhere Bioverfügbarkeit der

Inhaltsstoffe.

NEW

VEGAN

Mit natürlichen Süßstoffen & Aromen,

frei von Konservierungsstoffen.

Du bist viel und oft unterwegs?

Probiere den Fitline ProShape

2go ChocoCrunch! Dein köstlicher,

praktischer und veganer Snack für

stressige Tage.

*Das Ersetzen von zwei der täglichen Hauptmahlzeiten im Rahmen einer kalorienarmen Ernährung

durch einen solchen Mahlzeitersatz trägt zu Gewichtsabnahme bei.

www.fitline.de

Resultate erleben.


kurz

VEGANE BOLOGNESE

und gut

20 PROZENT GÜNSTIGER

Für die Tierrechtsorganisation PETA hat der Influencer Fabian

Grischkat den Spaghetti-Bolognese-Preisvergleich gemacht

und sowohl für die vegane als auch die nicht vegane

Variante möglichst günstige Zutaten ausgesucht. Für eine

Portion mit 125 g Spaghetti, Hackfleisch und Hartkäse kam

er auf 1,84 Euro, für die vegane Variation mit Sojagranulat

einer günstigen Parmesanalternative aus Cashews und Hefeflocken

auf nur 1,41 Euro. Zudem enthält die vegane Spaghetti

Bolognese weniger Kalorien, mehr Protein und fast

doppelt so viel Eisen. www.peta.de/themen/vegan-guenstig

VEGAN, PLASTIKFREI UND

AUS BIO-BAUMWOLLE

Der vegane Modehersteller bleed clothing aus dem Landkreis

Hof in Oberfranken hat gemeinsam mit dem Plastikfrei-Label

flustix zu 100 Prozent plastikfreie Oberteile

entwickelt, bestätigt und zertifiziert anhand unabhängiger

Labortests des TÜV Rheinland. Entstanden sind zwei klassische

T-Shirts für Sie und Ihn sowie ein Hoody (unisex), jeweils

aus reiner Bio-Baumwolle. Für die Nähte wurde plastikfreies

TENCEL Nähgarn verwendet. Eyecatcher sind

die Care-Label. Normalerweise werden diese im Kragen

versteckt, hier prangen sie bei allen Modellen direkt auf der

Brust und zeigen, dass komplett auf Plastik verzichtet wurde.

Mehr Infos: www.bleed-clothing.com bzw. www.flustix.com

GEWINNEN!

NATURATA: 5x „Fit in den Frühling“

Pünktlich zum Frühlingsanfang verlosen wir fünf „Fit

in den Frühling“-Pakete des Bio-Pioniers NATURATA.

Jedes Paket enthält die Produkte Vollkorn Knäckebrot

mit Dinkel, Aceto Balsamico di Modena, Olivenöl

aus Kreta (250 ml), kanadischen

Ahornsirup (Grad

A, 250 ml) und ein praktisches,

plastikfreies

NATURATA Gymbag.

GEWINNEN!

QUAI7: 1x Tasche MAG daily

GEWINNEN!

28 BLACK: 3x vegane Grillpakete

Start frei für die vegane Grillparty mit 28 BLACK!

Wir verlosen drei Grillpakete, mit je einem

28 BLACK Mini-Kugelgrill und einer 24er Box

28 BLACK Sour Cherry/Sour Mango-Kiwi

im Wert von

ca. 90 Euro.

Übrigens: Alle

Sorten von

28 BLACK sind

vegan zertifiziert,

ohne

Taurin sowie

gluten- und

laktosefrei.

TEILNAHME FÜR ALLE GEWINNSPIELE:

www.vegan-fuer-mich.de/heft/gewinnspiele

Teilnahmeschluss: 30.04.2022*

Wir verlosen eine vegane Handtasche MAG daily von

QUAI7 im Wert von rund 300 Euro. MAG daily steht

für „more bag“, denn sie ist im Büro genauso praktisch

wie als Accessoire junger Mütter mit Kleinkind.

Mit kleinem Portemonnaie aus gesteppter Mikrofaser

zum Einhängen. Als

Crossbody Bag wird

das smarte Raumwunder

aus abwaschbarem

Nylon

einfach umgehängt.

Mehr Infos hier:

https://quai7.world/

FOTOS: ALBERTO FERRERRO (1), BRIGITTE SAUER (4), HELIOZ (1), HERSTELLER (4), MARLON DAG (1), TEAMCLIMATE (1)

8 Vegan für mich 2. 2022

*Die Teilnahmebedingungen der Gewinnspiele finden Sie auf der Website


NUR IN DER APOTHEKE

Aus

wertvollem

ALGENÖL

Das gute Omega-3-Gefühl

für Herz und Gehirn

Doppelherz system

OMEGA-3 VEGAN LIQUID

· 655 mg EPA / 1.310 mg DHA 1

· Zusätzlich: 1.000 I. E. Vitamin D 1

· Flüssig, mit frischem Zitronengeschmack

PZN: 16849714

Doppelherz system

OMEGA-3 PFLANZLICH

KAPSELN

· 200 mg EPA / 400 mg DHA 2

· Zusätzlich: 400 I. E. Vitamin D 2

· Kleine, leicht zu schluckende Kapseln

PZN: 13335788

JETZT

NEU

Die Omega-3-Fettsäuren EPA / DHA tragen zur normalen Herzfunktion bei.

DHA leistet einen Beitrag zum Erhalt der normalen Gehirnfunktion. 3

1

Tagesdosis: 5 ml

2

Tagesdosis: 2 Kapseln

3

Die positive Wirkung stellt sich bei einer Tagesaufnahme von 250 mg ein.

doppelherz.de


genuss / Vegane Ostern

Vegane Ostern –

so läuft

derHase!

von Katrin Kasper

10 Vegan für mich 2. 2022

Weihnachten ist kaum vorbei, schon steht das

nächste große Familienevent an: Ostern. Mit

Lamm und Ostereiern für viele der Inbegriff

kollektiver Schlemmerei. Aber wer sagt denn,

dass der Braten aus Fleisch sein muss? Mit Linsen,

Nüssen und Pilzen zum Beispiel lässt sich

ein leckerer Falscher Hase zaubern. Rezepte

gibt’s zuhauf im Internet. Wer den Aufwand

in der Küche scheut, kann einfach zu fertigen

Fleischalternativen aus dem Supermarkt greifen.

Ob Sojaschnitzel, Seitan-Braten oder Hack

aus Erbsenprotein – das Angebot ist mittlerweile

riesig und trifft selbst den Geschmack eingefleischter

Fleischesser.

in der Osterbäckerei

Dass Hefezopf und Rüblitorte auch ohne Ei gelingen,

spricht sich ebenfalls herum: Man nehme

stattdessen einfach Leinsamen, Apfelmus,

Sojamehl oder ein Ei-Ersatzpulver aus dem

Bioladen. Bleiben noch die guten alten Ostereier:

Eierfärben oder -anmalen ohne Eier geht

schlecht. Aber es gibt sie auch aus Ton, Holz,

Pappe oder Plastik – im Bastelladen oder online.

Sie sehen als Deko im Nest oder am Osterstrauch

genauso hübsch aus, sind tierleidfrei

und man spart sich das lästige Ausblasen.

Vegane Schokohasen und -eier gibt es auch

schon. Aber man kann leckere Alternativen

einfach selber machen: Vegane Schokolade

im Wasserbad einschmelzen und in Ostereier-

oder Hasen-Silikonformen gießen. Fest

werden lassen und in bunte Pralinenfolien

wickeln – Formen und Folie gibt’s online. Die

handgefertigten Schokofiguren sind auch tolle

Ostergeschenke!


ezepte, lifehacks und experten-Tipps

Praktische Tipps, wie man vegane Ostern im Familienkreis

auch mental gut übersteht, hat die Ernährungswissenschaftlerin

Anna-Lena Klapp von ProVeg

International: „Ich empfehle, entspannt zu bleiben und

leckeres Essen für sich sprechen zu lassen“ (s. Interview

hier drunter).

Anna-Lena Klapp

„Eine Welt voller neuer

kulinarischer Möglichkeiten“

empfiehlt, der Familie auch

zu Ostern einfach ein

gutes veganes Vorbild zu sein

FOTOS: ELISA BRUNKE (1), LARS WALTHER (1)

Ostern ohne Ei? Die Buchautorin und Ernährungswissenschaftlerin

Anna-Lena Klapp von

ProVeg International gibt Tipps, wie sich das Fest

nachhaltig und bewusst feiern lässt.

Ostern ist das Fest von

Lammbraten, Eiern und

Osterzopf. Wie zeitgemäß

ist das in Zeiten

von Corona, Klimawandel

und steigendem Gesundheitsbewusstsein?

Tierische Produkte

herzustellen, ist extrem

ressourcenintensiv, treibt

den Klimawandel an und

erhöht das Risiko für die

Entstehung von Pandemien.

Auch Gesundheits-

und Ernährungsfachgesellschaften

sind sich

einig, dass wir weniger

Fleisch und andere

tierische Produkte essen

sollen. Genau das

beobachten wir gerade:

Es gibt einen tiefgreifenden

Wandel aus der

Mitte der Gesellschaft

heraus, vorangetrieben

von Menschen, die sich

bewusster und nachhaltiger

ernähren wollen.

Auch zu Ostern.

Feste wie Ostern sind

auch soziale Rituale, die

uns verbinden. Ist es

da nicht eher spaltend,

wenn man als vegan

lebender Mensch beim

gemeinsamen Essen eine

Sonderrolle spielt?

Menschen konsumieren

Fleisch, Milch und Eier

von Tieren hauptsächlich,

weil die Mehrheit dies tut

und es gesellschaftlich

als normal empfunden

wird. Dies wird jedoch

zunehmend hinterfragt,

denn selbst Lieblingsspeisen

und viele traditionelle

Gerichte lassen sich

mit ein paar Handgriffen

rein pflanzlich zubereiten.

Je mehr pflanzliche

Alternativen es gibt,

desto normaler wird es,

sich für sie zu entscheiden.

Umfragen zeigen,

dass schon jetzt immer

mehr Haushalte ihre

Festtagsessen vegan oder

vegetarisch gestalten.

Schon in wenigen Jahren

werden diejenigen, die

noch auf ihren Lammbraten

bestehen, eine

Sonderrolle spielen.

Wie kann ich mich

gesund und nachhaltig

ernähren, ohne mich zu

kasteien?

Allein in den letzten

Monaten sind so viele

neue und leckere

pflanzliche Produkte auf

den Markt gekommen!

Auch das Angebot an

veganen Kochbüchern

und Restaurants wächst

weiter. Ich kann nur

dazu raten, auf kulinarische

Entdeckungsreise

zu gehen und Veränderungen

schrittweise zu

gestalten: anstelle der

Kuhmilch von mal vorname zur name

Hafermilch greifen, die

Spaghetti Bolognese mit

Sojahack zubereiten und

die Pausenstulle mit

Hummus und Tomaten

belegen. Es war noch nie

so einfach wie heute,

sich für leckeres und

gesundes Essen zu

entscheiden, das gut für

die Menschen, die Tiere

und unsere Erde ist. Auch

zu Ostern.

Und wenn dann gerade

beim österlichen

Familientreffen doch

mitleidige Blicke und

Kommentare kommen

– wie soll ich reagieren?

Wenn hier jemand Mitleid

verdient, dann sind es die

sogenannten Nutztiere,

die unter unwürdigen

Bedingungen leben und

sterben müssen. Ich

empfehle in diesem Fall,

entspannt zu bleiben und

leckeres Essen für sich

sprechen zu lassen. Meine

Erfahrung zeigt, dass es

immer gut ankommt, zu

Einladungen veganes

Essen mitzubringen. Die

meisten Menschen lieben

es, neue Dinge zu probieren.

Und der Übergang zu

mehr pflanzlicher

Nahrung eröffnet eine

Welt voller neuer,

aufregender kulinarischer

Möglichkeiten!

2. 2022 Vegan für mich 11


genuss / Vegane Ostern

Schoko-Eier

selbstgemacht

Vegane Schoko-Eier sind rar – und teuer.

Dabei lassen sie sich mit dem richtigen Equipment

leicht selber machen. Und das in jeder

beliebigen Qualität und Sorte, ob Erdbeer,

Nougat oder Weiße!

Veganer Möhren-Kuchen

1. Mehl, Zimt, Backpulver, Natron und braunen Zucker in einer

großen Schüssel miteinander vermischen. Die Möhren schälen

und anschließend raspeln. Mit dem Öl und Orangensaft vermischen

und zur Mehlmasse geben.

2. Walnüsse fein hacken und mit den Kokosraspeln ebenfalls

zum Teig geben. Alles gut verrühren, so dass eine homogene

Masse entsteht. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze

vorheizen. Teig in eine leicht gefettete Springform (Durchmesser

28 cm) geben und für knapp 45 Minuten ausbacken.

3. Den Kuchen anschließend gut abkühlen lassen. Joghurt, Saft

einer halben Zitrone und Vanillezucker vermischen und anschließend

den Puderzucker hineinsieben. Glasur über dem Kuchen

verteilen und im Kühlschrank fest werden lassen.

Mürbeteig-Nougat-

Häschen

© ARNE EWERBECK

Der promovierte Physiker Arne Ewerbeck

bloggt schon seit 2010 unter www.vegetariandiaries.de

– Rezepte, aber auch Wissenswertes

rund um die „Physik“ des Kochens. Nebenbei

führt Arne die vegane Kochschule Kurkuma in

Hamburg, wo er regelmäßig Kochkurse und

Workshops gibt.

Teig:

ZUTATEN: • 1 TL Zimt • 2 TL

Backpulver • 1/2 TL Natron

• 230 g Mehl (Type 550)

• 260 g brauner Zucker

• 600 g Möhren • 110 g Walnüsse

• 200 ml Sonnenblumenöl

• 125 ml Orangensaft

• 100 g Kokosraspeln

Glasur:

ZUTATEN: • 250 g Puderzucker

• 3 El Sojajoghurt • 1/2

Zitrone • 1/2 Pck. Vanillezucker)

Du brauchst:

• Silikonformen für Ostereier oder -hasen

Vegane Schokolade nach Wahl (z. B.

günstig in Bio-Qualität als Bruch unter

www.schokoladen-outlet.de)

• Pralinenfolie (Bonbon-Alufolie, gibt’s in

kleinen Quadraten und verschiedenen

Farben z. B. online zum Bestellen)

So geht’s:

1. Die Schokolade grob in Stücke brechen

und unter gelegentlichem Rühren langsam

im Wasserbad schmelzen. Die Temperatur

sollte dabei nicht zu hoch sein (weiße

Schokolade schmilzt schon bei 40–45 °C,

dunkle bei 45–50 °C). Und Vorsicht, dass

kein Wasser in die Schokolade spritzt –

sie wird sonst krisselig.

2. Die geschmolzene Schokolade in die Silikonförmchen

füllen und abkühlen lassen.

3. Wenn die Schokolade fest geworden ist,

die Figuren in Pralinenfolie wickeln. Dafür die

Folie mit der Schere grob auf die passende

Größe zurechtschneiden. Zum Schluss die

Folie fest andrücken.

Zutaten für ca. 30 gefüllte Plätzchen

FÜR DEN MÜRBETEIG: • 250 g Dinkelmehl

Type 630 • 70 g Birkenzucker (Xylit)

• 30 g Kokosblütenzucker • 125 g vegane

Butter/Margarine (z. B. Alsan) • 1 Prise Salz •

2 EL Mandeldrink

FÜR DIE FÜLLUNG UND DIE GLASUR: • 50 g

vegane Nuss-Nougat-Creme (z. B. von Haselherz)

• 100 g vegane Zartbitter-Schokolade

AUSSERDEM: • 2 EL geröstete Haselnüsse, gehackt

Zubereitung:

1. Kokosblütenzucker und Xylit in einem Mixer zu feinem

Puder verarbeiten – das dauert auf hoher Geschwindigkeit

nur wenige Sekunden. Margarine in

Würfel schneiden und mit einer Prise Salz in eine

große Rührschüssel geben. Den Puderzucker zugeben

und alles mit den Knethaken des Handrührgerätes cremig

rühren. Das Mehl auf die Margarine-Zucker-Mischung

sieben und alles zu einem krümeligen Teig verrühren,

dann den Mandeldrink zugeben und kurz

weiterrühren. Mit den Händen rasch zu einem glatten

Teig verkneten, zur Kugel formen, leicht plattdrücken

und in Frischhaltefolie wickeln. Für 60 Minuten im Kühlschrank

ruhen lassen.

© ELISA BRUNKE

Elisa Brunke ist Redakteurin, vegane Ernährungsberaterin

und Kochbuch-Autorin aus Hamburg. Ihre Herzensthemen

sind vollwertige pflanzliche Ernährung und Fitness. Auf ihrem

Instagram-Kanal @elisa.brunke und ihrem Blog teilt sie regelmäßig

vegane Rezepte, Food Facts und Trainingstipps.

2. Nach der Kühlzeit den Backofen auf 175 °C

(Ober- und Unterhitze) vorheizen. Mürbeteig

auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche mit

dem Nudelholz 4–5 mm dünn ausrollen – ich

lege dazu immer etwas Frischhaltefolie oder

Backpapier auf den Teig, damit nichts klebt.

Plätzchen ausstechen und mit etwas Abstand

auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Je

nach Dicke der Plätzchen ca. 10–12 Minuten.

3. Zum Füllen: Nuss-Nougat-Creme und Schokolade

über einem Wasserbad schmelzen und

gründlich verrühren. Je einen Keks mit etwa

1 TL Füllung bestreichen und einen zweiten

Keks daraufsetzen. Bei Zimmertemperatur

etwas abkühlen lassen, anschließend mit der

übrigen Schokolade nach Belieben verzieren

und mit gehackten Haselnüssen bestreuen.

12 Vegan für mich 2. 2022


Bunte Karotten-Quiche

fürs Osterfest

ZUTATEN FÜR EINE QUICHE

(4–6 PORTIONEN)

FÜR DEN TEIGBODEN: • 250 g Dinkelmehl

type 630 + etwas Mehl

für die Arbeitsfläche

• 60 g Margarine + Margarine

zum Fetten der Backform • 50 g

Sojajoghurt Natur • 45 ml Pflanzendrink

(z. B. Soja- oder Mandeldrink)

• 1 von TL Meersalz vorname • 2 name TL gerebelte

Kräuter der Provence

FÜR DIE FÜLLUNG: • 500 g Karotten

mit Karottengrün + 150 g Karotten

zum Raspeln • 150 g Zwiebeln

• 1 EL Pflanzenöl • 200 g

Tofu Natur • 400 g Seidentofu •

2 EL Zitronensaft • 1/2 TL Kurkuma

• 1 TL Kreuzkümmel (oder Ras

el-Hanout) • Grobe Chiliflocken

oder schwarzer Pfeffer • 50 g

Kichererbsenmehl • Meersalz

AUTORIN: LEA GREEN,

FOODBLOG VEGGIES.DE

VEGGIES.DE

FÜR DAS TOPPING / ZUM

GARNIEREN: • 40 g Karottengrün

(oder Petersilie) • 5 EL Olivenöl

• 25 g Kürbiskerne + 1 EL Kürbiskerne

zum Garnieren • 10 g /2 EL Hefeflocken

• 2 EL Zitronensaft • 100 g

Sojajoghurt Natur • 50 g Erbsen •

Optional: 1–2 TL Schwarzkümmel

oder schwarze Sesamkörner

ZUBEREITUNG (40 MINUTEN

ARBEITSZEIT + 40 MINUTEN

BACKZEIT)

1. Alle für den Teig angegebenen

Zutaten auf einer bemehlten Arbeitsfläche

zügig zu einer geschmeidigen

Teigkugel verkneten.

Teig bis zur Verwendung im Kühlschrank

ruhen lassen.

2. Karottengrün waschen, trocken

schütteln und für später zur

Tipp: Für die

spätere Dekoration

der Quiche 2–3 kleine

Karotten mit Ansatz und

Stiel in den Dampfkocher

geben, weich dünsten,

herausnehmen und zur

Seite legen.

Seite stellen.

500 g Karotten

grob würfeln und

rund 18 Minuten im

Dampfkocher weich garen (oder

in Wasser weich kochen).

3. 150 g Karotten raspeln.

Zwiebeln dünn aufschneiden und

mit Pflanzenöl in einer Pfanne

3–4 Minuten anbraten.

4. Die gegarten Karotten im Mixer

mit Tofu, Seidentofu, 2 EL Zitronensaft,

Kurkuma, Kreuzkümmel,

Chiliflocken und Kichererbsenmehl

pürieren. Die Füllmasse anschließend

mit den angerösteten

Zwiebelstreifen und den Karottenraspeln

vermischen und mit reichlich

Meersalz abschmecken.

5. Backofen auf 200 Grad Umluft

vorwärmen. Quicheform mit Margarine

einfetten.

6. Teig auf einer leicht bemehlten

Arbeitsfläche ausrollen, in die gefettete

Quicheform einpassen und

den Boden mit einer Gabel mehrfach

einstechen. Karottenmasse einfüllen

und glatt streichen.

7. Die Quiche bei 200 Grad Umluft

(oder 220 Grad Ober- /Unterhitze)

35–40 Minuten backen.

8. Karottengrün (ca. 40 g) mit 5 EL

Olivenöl, 25 g Kürbiskernen, Hefeflocken,

2 EL Zitronensaft, einer

kräftigen Prise Salz und Pfeffer im

Mixer zu einem feinen Pesto pürieren.

Pesto mit 2–3 EL Wasser cremig

rühren, mit Salz abschmecken.

9. 100 g Sojajoghurt mit dem Pesto

leicht verquirlen und auf die

Quiche auftragen. Erbsen und die

gegarten kleinen Karotten aufgeschnitten

auf die Quiche geben

und diese mit Schwarzkümmel

und Kürbiskernen bestreut und mit

Karottengrün verziert servieren.

3x einzigartige Cremigkeit –

aus natürlichen Zutaten auf

Basis von Sojasahne

Von Hand hergestellt im

Leipziger Westen

Neu im Sortiment:

veganer Eia-Drink

20% Rabatt

mit Code VGF22

bis 30.4.2022

Bestellen:

www.millets.de


genuss / Vegane Ostern

© ISABELLE FRIEDRICH

UND JULIA STEPHAN,

ZUCKERJAGDWURST.COM

Schon seit 2016 schreiben

Isabelle Friedrich und Julia

Stephan in ihrem Foodblock

Zuckerjagdwurst.com übers

Essen – und plaudern seit

2019 darüber in ihrem Podcast.

Sie lieben es, klassische

Gerichte zu veganisieren –

als zuckersüße oder auch

deftige Antwort auf das

Klischee, man könne nur

Grünzeug essen.

Linsenbraten mit veganem Kartoffelgratin

Linsenbraten

ZUTATEN: • 250 g gekochte Linsen (grün oder braun)

• 2 Zwiebeln • 1 Knoblauchzehe • 1 Karotte • 125 g

vegane Butter • 1 EL Mehl • 300 ml pflanzliche Milch

• 2 EL Senf • 2 EL Tomatenmark • 1 EL getrockneter

Thymian • 1 TL getrockneter Oregano • 150 g Haferflocken

• 50 g Walnüsse • 200 g Weißbrot oder Toastbrot

• Salz • Pfeffer • vegane Butter zum Einfetten

• Semmelbrösel zum Bestreuen

Zubereitung:

1. Falls ihr keine gekochten Linsen bekommen habt,

müsst ihr zunächst eure Linsen vorbereiten und im Wasser

köcheln lassen, bis sie gar sind. In der Zwischenzeit

Zwiebeln, Knoblauch und Karotte schälen und fein würfeln,

die Walnüsse hacken und das Toastbrot mit euren

Händen zerbröseln.

2. Gebt die vegane Butter (ja, die 125 g!) in eine tiefe Pfanne

und bratet zunächst Knoblauch und die Karotten- und

Zwiebelwürfel ca. 5 Minuten an. Mehl einrühren, weitere

2 Minuten anschwitzen und anschließend mit der pflanzlichen

Milch ablöschen. Senf, Tomatenmark, Thymian- und

Oreganoblätter dazugeben und einrühren. Zum Schluss

schmeckt ihr die Soße mit Salz und Pfeffer ab.

3. Gebt die gekochten Linsen, Haferflocken, gehackten

Walnüsse, das zerbröselte Toastbrot und eure Gemüse-

Soßen-Mischung in eine große Schüssel, würzt nochmal mit

Salz und Pfeffer und vermengt alles gründlich.

4. Heizt den Backofen auf 180°C vor, fettet eure Kastenform

gut ein und bestreut die Innenseiten mit Semmelbröseln.

Nun gebt ihr dir Masse hinein und streicht sie glatt.

5. Mit Aluminiumfolie abgedeckt geht's erst für 60 Minuten

in den Backofen. Nehmt danach die Alufolie weg und lasst

den Linsenbraten noch 15 Minuten weiterbacken. Vor dem

Servieren noch ein paar Minuten in der Form abkühlen und

festigen lassen, anschließend in Scheiben schneiden.

Kartoffelgratin

• 1 kg Kartoffeln (vorwiegend festkochend) • 1 TL Thymian

• 1 TL Rosmarin • 250 ml pflanzliche Milch • 250

ml pflanzliche Sahne • 1 EL Speisestärke • 2 EL Wasser

• 2 Knoblauchzehen • Muskat • Salz • Pfeffer • vegane

Butter zum Einfetten • Schnittlauch zum Servieren

Zubereitung:

1. Kartoffeln nach Wunsch schälen und in Scheiben

schneiden.

2. Thymian und Rosmarin hacken. Pflanzliche Milch, Sahne,

Thymian und Rosmarin in einen kleinen Topf geben und aufkochen

lassen. Speisestärke und Wasser vermengen und

mit in den Topf geben, damit die Mischung leicht andickt.

Mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Eine Auflaufform mit veganer Butter einfetten und mit

der Knoblauchzehe einreiben. Die Kartoffeln in die Form geben

und mit der Soße übergießen.

4. Bei 180°C ca. 30 Minuten backen und mit frischem gehacktem

Schnittlauch bestreuen.

FOTOS: ARNE EWERBECK/ THE VEGETARIAN DIARIES (1), ELISA BRUNKE (1), LEAGREEN_FOODBLOG (1), UDO TAUBITZ/

KASPER KOMMUNIKATION (4), ZUCKERJAGDWURST.COM (1)

14 Vegan für mich 2. 2022


2. 2022 Vegan für mich 15


vegan kochen / Interview

Heute

AM HERD

RESTAURANT „VAUST“

BERLIN-CHARLOTTENBURG

Alexander Matthaei

In der Braugaststätte „Vaust“

im Berliner Stadtteil Charlottenburg

kreiert der Chefkoch

Alexander Matthaei Rezepte

aus einer gutbürgerlichen,

pflanzlichen Küche. Deftige

Gerichte wie Spätzle und Currywurst

stehen bei ihm dauerhaft

auf dem Speiseplan.

Aber auch Süßes wie Schokoladenkuchen

und andere appetitliche

Leckereien sind geboten.

VORSPEISE

Spinat-Reis-Suppe mit gerösteten Kichererbsen

und Rauchcreme

für 2 Portionen

ZUTATEN:

500 ml Gemüsebrühe • 60 g Reis • 50 ml

Weißwein • 200 g blanchierter Spinat •

1 Gemüsezwiebel • Reisessig • Salz, Muskatnuss

und weißer Pfeffer

ZUTATEN FÜR DAS TOPPING:

200 g Kichererbsen • 2 EL neutrales Öl

FÜR DIE RAUCHCREME:

50 ml Soja-Drink ungesüßt • 1 TL Senf • 50 ml

Rauchöl • Rapskernöl • Salz, milder Essig

Tipp

Die Suppe mit den

Kichererbsen und der

Rauchcreme dekorativ

anrichten.

1. Reis in Brühe sehr weich kochen.

2. Zwiebel schälen und würfeln, glasig dünsten,

mit Weißwein ablöschen und kurz köcheln lassen.

3. Alles zusammen fein pürieren.

4. Das Wasser von den Kichererbsen aufheben,

daraus könnt ihr zum Beispiel Schokomousse

oder fluffige Pancakes machen.

5. Für das Kichererbsen-Topping: Alles vermengen

und die Kichererbsen im Ofen bei ca.

190°C knusprig backen (ca. 25 Minuten).

6. Für die Rauchcreme: Sojamilch (andere vegane

Milchalternativen funktionieren nicht) und

Senf mit einem Stabmixer in einem engen Gefäß

mixen, dabei langsam die Öle hinzufügen,

erst das Rauchöl, dann Rapskernöl, bis es fest

genug ist, um seine Form zu halten. Mit Salz

und Essig abschmecken.

16 Vegan für mich 2. 2022


für 2 Portionen

HAUPTSPEISE

Countrypotatoes mit Crispy Sellerie

ZUTATEN:

800 g kleine Kartoffeln (vorwiegend festkochend)

• Olivenöl • Paprika edelsüß und geräuchert

• Salz • Pfeffer • Muskat • Kreuzkümmel

ZUTATEN FÜR CRISPY SELLERIE:

1 kleiner Sellerie • 35 g Kichererbsenmehl

• 500 ml Wasser • Curcuma • Pfeffer • Salz

• Öl • Mehl • Panko (Paniermehl)

Tipp

Countrypotatos mit

Frühlingszwiebeln,

Ketchup, veganer

Mayonnaise und

Salat servieren.

1. Kartoffeln waschen und vierteln und für 15 Minuten

dämpfen. Mit Gewürzen und Öl marinieren

und für 15 Minuten bei 190°C im Ofen backen.

2. Für den Sellerie: Wasser mit Curcuma, Kichererbsenmehl

und Pfeffer aufkochen, dabei

immer wieder umrühren. Sellerie schälen, vierteln

und in 1cm dicke Scheiben schneiden.

Mit Salz und Öl marinieren und bei 190°C für

20 Minuten im Ofen backen. Sellerie zuerst in

Mehl wenden, dann durch das Wasser-Kichererbsenmehl-Gemisch

ziehen zum Schluss im

Panko wälzen. Bei 180°C frittieren.

INTERVIEW

interview: beate förster

Gute Hausmannskost!

Lieber Alex, ihr zapft selbstgebrautes

Bier, richtig?

Genau, unser Geschäftsführer,

Diplombraumeister Wolfgang

Grabolle, braut das Bier in einer

befreundeten Brauerei in der

Nähe, dann wird es hier vom Fass

verkauft – das Vaust Pilsener und

das Vaust Dunkel. Wir haben aber

auch hausgemachte Limonaden

und einen schönen Wein da.

Deine Küche kann man als

gutbürgerlich bezeichnen?

Ja, das Wort „Hausmannskost“

mag ich auch ganz gern. Deftiges

deutsches Essen, aber nicht mit

Sojafleischimitaten, sondern von

Grund auf mit Gemüse aufgebaut.

Spätzle, Currywurst, Kichererbsen-Pommes,

Gemüseplatte und

Schokokuchen sind immer auf der

Speisekarte. Alle zwei bis drei

Monate haben wir einen Kartenwechsel,

da wir ausschließlich

saisonales Gemüse verwenden.

Du benutzt keinen Fleischersatz?

Wir haben Currywurst und

Wurstplatte, alles hausgemacht.

Aber einen fertigen Fleischersatz

benutze ich nicht – auch keinen

Käseersatz. Das Gemüse ist

immer im Vordergrund. Bei

Käsespätzle zum Beispiel überlege

ich, was das Gericht so typisch

macht – das ist der sehr starke

Geschmack, eine cremige Soße und

schöne gebratene Spätzle. Dazu

benutze ich ein hochqualitatives

Miso und mache die Soße aus

Sonnenblumenkernen. Ich verstehe

schon, dass man, wenn man vom

Omnivoren zum Veganer wird,

auch mal einen Fleischersatz

möchte. Aber ich persönlich mag‘s

halt lieber, wenn man sich auf das

Gemüse fokussiert.

Welche Gäste habt ihr so?

Wir haben ein sehr gemischtes

Publikum – von Studierenden bis

2. 2022 Vegan für mich 17


vegan kochen / Interview

zu älteren Damen. Die meisten

Fleischesser unter den Gästen

sind ziemlich begeistert von der

Küche, weil sie kreativ ist; man

bekommt kein Fleischimitat,

sondern etwas Neues.

Worüber freut ihr euch?

Na, wenn‘s den Leuten schmeckt!

Am schönsten ist es, wenn eine

Familie Essen bestellt und dann

alle rundum zufrieden sind. Oft

haben Kinder die Eltern überredet,

gemeinsam hierher zu

kommen. Und die sind dann

überrascht, welche Möglichkeiten

die vegane Küche bietet. Es macht

mir auch Freude, neue Gerichte

zu kreieren – das bietet Spielraum,

um detailverliebt zu sein.

Hast du Tipps fürs Kochen?

Für zu Hause ist das Wichtigste,

ein Gefühl dafür zu bekommen,

was man wie kocht, welche

Gemüse man mit welchen

Gewürzen kombiniert, was gut

und schnell als Beilage passt. Wie

baut man etwa eine Gemüsepfanne

auf? Zum Beispiel mit

Hülsenfrüchten, frischem Gemüse

und einer Beilage. Dann sollte

man überlegen, wie man die

Soßen zubereitet. Im Supermarkt

lässt sich ja ausfindig machen,

was günstig ist und Saison hat.

Mit etwas Erfahrung gelingen

dann schon viele leckere vegane

Gerichte. Wobei man zu Hause

nicht unbedingt nach Rezept

kochen muss. Mein Blog „Vaust

Kitchen“ auf Instagram zum

Beispiel bietet viele Inspirationen

zur Frage, was sich gut miteinander

kombinieren lässt.

Im Großen und Ganzen ist das

Wichtigste, erst mal anzufangen

vegan zu kochen. Das macht

Spaß und inspiriert!

Vaust – Braugaststätte Berlin

Pestalozzistr. 8

10625 Berlin-Charlottenburg

Telefon: 030-54599160

info@vaust.berlin

reservierung@vaust.berlin

für 2 Portionen

DESSERT

Schoko-Mousse mit Kirschkompott

und veganer Sahne

ZUTATEN FÜR DIE MOUSSE:

150 ml Aquafaba • 100 g dunkle Kuvertüre

• 30 g Puderzucker • kleiner Schluck dunkler

Rum

ZUTATEN FÜR DAS KOMPOTT:

200 g Sauerkirschen • 80 ml Kirschsaft •

20 ml Kirschwasser • 50 g Zucker •

1 Teelöffel Maisstärke

FÜR DIE SAHNE:

100 ml vegane Schlagsahne • 30 ml veganen

Sahnelikör (Baileys, vegan) • evtl. 30 g

Puderzucker

Tipp

Die Mousse mit

dem Kirschkompott

und der veganen

Sahne dekorieren.

1. Das Aquafaba steif schlagen und den Zucker

langsam einrieseln lassen.

2. Schokolade im Wasserbad schmelzen, mit

Rum und 1/3 des Aquafaba mischen und vorsichtig

unter das restliche Aquafaba heben.

3. Für das Kompott: Stärke mit etwas Kirschsaft

mischen. Zucker mit einem Schluck Wasser

köcheln. Wenn das Wasser verdunstet ist,

konstant rühren, bis ein helles Karamell entsteht.

Mit Kirschwasser ablöschen, alles außer

Stärke hinzufügen und aufkochen. Dann mit

der Stärke binden.

4. Für die Sahne: Alles zusammen steif schlagen.

FOTOS: ALEXANDER MATTHÄI/ VAUST KITCHEN (3), PRIVAT (1)

18 Vegan für mich 2. 2022


Helfen

Sie jetzt!

www.dkhw.de/aufstieg

Spendenkonto

IBAN DE23 1002 0500 0003 3311 11

BIC BFSWDE33BER

Bank für Sozialwirtschaft


Thema wissen / Beschreibung

Brot

Beim Einkaufen:

Woran erkennt man

gutes Brot?

1. Fließbandbrot aus Fertigbackmischungen vom Discounter

oder Backshop kann gut schmecken und dennoch mit künstlichen

Zusatzstoffen zur Beschleunigung der Teigführung und maschinellen

Verarbeitung versetzt sein. Industriebrötchen werden als Teiglinge

aus ganz Europa angeliefert und vor Ort aufgebacken. Hier lohnt

ein Blick auf die Zutatenliste.

2. Echte traditionelle Handwerksbäcker und biologische Vollwertbäcker

arbeiten mit hochwertigen, regionalen Zutaten, die sie transparent

halten. Die großen Bioverbände Naturland, Bioland und

Demeter erlauben keine künstlichen Zusatzstoffe. Hier lohnt sich

genaues Nachfragen beim Bäcker vor Ort.

3. Bei Zutaten wie Buttermilch, Eiern, Milch und Sahne ist es

offensichtlich, aber auch gängige Brote sind nicht immer

vegan. Aus Schweineborsten oder Federn gewonnenes

L-Cystein wird zur Mehlbehandlung eingesetzt und

Backbleche werden oft mit Schmalz gefettet.

Aufpassen sollte man auch bei Backferment,

das mit Honig angesetzt sein kann.

Auch hier hilft ein Erfragen

der Zutatenliste.

20 Vegan für mich 2. 2022


Brot selbst gemacht:

Dieser duft!

Frisch gebackenes Brot, garantiert rein pflanzlich? Mit ein bisschen

Know-How gelingen die prächtigsten Backwerke

von alexandra kuchenbaur

Die deutschsprachigen Länder

haben eine weltweit

einzigartige Vielfalt an

Brotkultur. Unsere Liebe zum „täglich

Brot“ hat ihren Ursprung in der

Jungsteinzeit vor rund 11.000 Jahren,

als unsere Vorfahren damit

begannen, methodisch Getreide

anzubauen. Die alten Getreidesorten

von damals waren Einkorn und

Emmer, später kamen viele neue

Sorten hinzu. Noch früher garten

die ersten Brot-Pioniere Wildgetreidefladen

auf heißen Steinen.

Seit Jahrtausenden ist Brot ein

überlebenswichtiges und hochgeschätzes

Grundnahrungsmittel.

Heutzutage wird das traditionelle

Handwerkswissen um „ehrliches“

Brot immer mehr einer

Industrie überlassen, die mit

Zusatzstoffen trickst, um Zeit und

Geld zu sparen. Viele Bäckereien

lassen sich Teiglinge und Backmischungen

aus Fabriken liefern, die

mit künstlichen Enzymen, Stabilisatoren,

Emulgatoren, Klebermolekülen,

Säuerungsmitteln

und vielen weiteren Hilfs- und

Geschmacksstoffen versetzt sind.

Bei einem selbstgebackenen Brot

entscheiden hingegen nur wir, was

hineindarf. Ein gutes Brot braucht

hochwertige Grundzutaten. Zutaten

in Bioqualität stellen einigermaßen

Sonnenblumen-Dinkel-

Vollkornbrot

Klassisches Weißbrot

ZUTATEN

• 350 g Weizenmehl Typ 550

• 150 g Hartweizengrieß

• ½ Würfel frische Hefe (21 g)

• 1 EL Olivenöl

• 1 TL Salz

• 1 TL Zucker

• ca. 300 ml warmes Wasser

ZUBEREITUNG:

1. Hefe in eine Schüssel bröseln, Zucker und

lauwarmes Wasser zufügen, verrühren und 15

Minuten zugedeckt stehen lassen. Anschließend

die restlichen Zutaten zufügen. Mit der Küchenmaschine

oder per Hand einige Minuten durchkneten

und zu einem glatten Teig verarbeiten.

Es entsteht ein weicher Hefeteig.

2. Eine mittelgroße beschichtete Kasten-

Backform (ca. 25 cm Länge) fetten.

Den Teig hineingeben und gleichmäßig

verteilen. Mit einem feuchten

Tuch bedecken und mindestens

zwei Stunden gehen

lassen.

3. Backofen auf 180 Grad

Celsius Ober-Unterhitze

vorheizen. Die Backform

im unteren Drittel in den

Backofen stellen und das

Brot insgesamt ca. 40 Minuten

backen. Das Brot

nach dem Backen aus der

Form lösen und auf einem

Kuchengitter auskühlen lassen.

sicher, dass das eigene Backwerk

nicht mit Schwermetallen oder Pestiziden

belastet ist. Backtriebmittel

sorgen für Lockerheit. Frischhefe

eignet sich hierfür ganz wunderbar.

Sie besteht aus einem Pilz, der mithilfe

von Wärme und Nährstoffen

kleine Gasbläschchen erzeugt, die

den Teig lockern. Zu heiß dürfen

die Zutaten nicht sein, denn bei 42

Grad Celsius stirbt der Hefepilz ab.

Auch Fett und Salz hemmen seine

Triebwirkung. Trockenhefe hat die

gleichen Effekte wie Frischhefe, allerdings

schwächer. Schwere Teige


auchen zusätzlich Sauerteig, damit

sie schön aufgehen und einen

vollmundigen Geschmack entfalten.

Erfreulicherweise gibt es mittlerweile

fertige Trocken- oder Flüssigsauerteige

im Bioladen zu kaufen. Eine

eigene Sauerteigführung ist die Königsdisziplin

unter den Brotbäckern

und braucht viel Erfahrung und Gewissen

/ Brot

FOTOS: ISTOCK/ AMBERTO4KA (1)/ NATALIPOPOVA (1)/ OLEKSANDR ZAMURUIEV (1)/ STEPHANIEFREY (1)/ YULIA GUSTERINA (1), SHUTTERSTOCK/ ELENA PIMONOVA (1)/ NATALIA HUBBERT (1)

Hokkaido-Kürbisbrot

ZUTATEN

• 300 g Hokkaido-Kürbisfleisch

• 30 ml Wasser

• 500 g Weizenmehl Typ 550

• 1 Päckchen Trockenhefe (9 g)

• 50 ml Olivenöl

• ¾ EL Ahornsirup

• 1 TL Salz

• 40 ml lauwarme ungesüßte Mandelmilch

ZUBEREITUNG:

1. Das Kürbisfleisch klein schneiden, mit dem

Wasser einige Minuten bei geschlossenem

Deckel köcheln lassen, bis es weich ist, dann

fein pürieren und abkühlen lassen.

2. Mehl mit dem noch lauwarmen Püree und

den restlichen Zutaten in eine Schüssel geben.

Mit dem Knethaken der Küchenmaschine oder

der Hand einige Minuten durchkneten, bis ein

elastischer Teig entstanden ist. Den Teig mit

einem feuchten Küchentuch bedeckt an einem

warmen Ort eine Stunde gehen lassen.

3. Den Teig nochmals gut durchkneten. Eine

mittelgroße beschichtete Kasten-Backform

(ca. 25 cm Länge) fetten. Den Teig hineingeben

und gleichmäßig verteilen. In der Backform

zugedeckt eine weitere Stunde gehen lassen.

4. Brot mittig der Länge nach ca. 1 cm tief

einschneiden. Backofen auf 200 Grad Celsius

Ober-Unterhitze vorheizen.

5. Die Backform im unteren Drittel in den

Backofen stellen und das Brot insgesamt ca.

25–30 Minuten backen. Das Brot nach dem

Backen aus der Form lösen und auf einem

Kuchengitter auskühlen lassen.

schick. Hierbei wird Mehl mit Wasser

angesetzt und verschiedenen Arbeitsschritten

unterzogen, wobei Mikroorganismen

wie Bakterien und Hefen

Kohlendioxid, Milch- und Essigsäure

erzeugen, die den Teig lockern und

außerdem die Verdaulichkeit und

Haltbarkeit des Brotes verbessern.

Wiegen Sie zunächst alle Zutaten

grammgenau ab. Je nach Eiweißgehalt,

Umgebungstemperatur und

Beschaffenheit bindet das verwendete

Mehl die zugesetzte Flüssigkeit

unterschiedlich, sodass die Flüssigkeitsmenge

in den Rezepten etwas variieren

kann. Jeder Brotteig mag eine

lange Teigführung. Kneten Sie Ihren

Teig geduldig und lange (am einfachsten

mit der Küchenmaschine), damit

sich das Klebereiweiß des Getreides

entfalten kann und zur Lockerung viel

Luft in den Teig gelangt. Anschließend

erhält der Teig eine lange Ruhezeit.

Sauerteig und Hefe enthalten lebende

Organismen, die dafür sorgen, dass

der Teig nun schön aufgeht.

Am wohlsten fühlt sich der ruhende

Teig unter einem feuchten

Tuch an einem warmen Ort.

Ober- und Unterhitze im Backofen

lässt die Brotkruste schön knusprig

werden, Umluft trocknet das Brot hingegen

aus.

Um nach der Backzeit sicherzugehen,

dass das Brot durchgegart ist,

machen Sie den Holzstäbchentest:

Haftet beim Herausziehen kein Teig

am Stäbchen, ist das Brot fertig. Bei

schweren Broten empfiehlt sich der

Klopftest: Das Brot ist fertig, wenn es

beim Klopfen auf die Unterseite hohl

klingt. Nun brauchen Sie nur noch ein

bisschen Geduld, denn das Brot sollte

auf einem Kuchengitter auskühlen,

bevor es angeschnitten wird.

Ein Brot sagt mehr als 1000 Worte:

Unsere Rezepte auf diesen Seiten sind

einfach und schnell zubereitet – und

die Resultate schmecken ganz wunderbar.

Sonnenblumen-

Dinkel-Vollkornbrot

ZUTATEN

• 400 g Dinkel-Vollkornmehl, fein gemahlen • ½ Päckchen trockener

Dinkel-Sauerteigextrakt (15 g) • 1 Päckchen Trockenhefe (9 g) • 1 TL Salz

• 1 TL Vollrohrzucker • 1 EL Olivenöl • ½ TL Brotgewürz (Fenchel, Kümmel, Anis,

Koriander), fein gemörsert • 70 g Sonnenblumenkerne • ca. 300 ml warmes Wasser

ZUBEREITUNG:

1. Die Teigzutaten bis auf die Sonnenblumenkerne mischen, dann langsam das lauwarme

Wasser zugeben und einige Minuten durchkneten, bis ein homogener Teig entstanden ist (am

besten mit der Küchenmaschine). Am Ende des Knetvorgangs Sonnenblumenkerne in den Teig

einkneten. Der Teig ist anfangs sehr weich. Den Brotteig mit einem feuchten Tuch bedeckt

mindestens zwei Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.

2. Anschließend den Teig nochmals durchkneten und in eine gefettete mittelgroße

Kastenform (ca. 25 cm Länge) mit Anti-Haft-Beschichtung drücken und glatt streichen.

Die Backform mit einer Schale Wasser ins untere Drittel des kalten Backofens

stellen. Ofen auf 180 Grad Celsius Ober-Unterhitze einstellen und den Teig 30

Minuten backen, dann die Temperatur auf 220 Grad Celsius hochstellen

und das Brot in weiteren 15 Minuten fertig backen.

3. Aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter

auskühlen lassen.

22 Vegan für mich 2. 2022


ZUTATEN FÜR DEN VORTEIG:

• 100 g Roggen, fein gemahlen

• ½ Beutel flüssiger Roggensauerteig

(75 g)

• 100 ml lauwarmes Wasser

ZUTATEN FÜR DEN BROTTEIG:

• 500 g Roggen, fein gemahlen

• 35 g frische Hefe

• 300 ml warmes Wasser

• 1 EL Olivenöl

• 1 TL Brotgewürz

• 2 TL Salz

• 2 EL Sesamsamen

Kräftiger Roggen-

Sesam-Fladen

ZUBEREITUNG:

1. Die Zutaten des Vorteiges am Vortag

verrühren und mindestens 14

Stunden zugedeckt bei Zimmertemperatur

reifen lassen.

2. Am nächsten Tag für den Brotteig

Hefe in 300 ml warmem Wasser auflösen

und zugedeckt 15 Minuten stehen

lassen. Anschließend den zubereiteten

Vorteig unterrühren. Nun die

restlichen Brotzutaten zufügen und

mit dem Knethaken der Küchenmaschine

mindestens fünf Minuten kneten.

Es entsteht ein weicher, klebriger

Teig. Diesen zugedeckt eine Stunde

an einem warmen Ort ruhen lassen

und anschließend wieder fünf Minuten

kneten.

3. Den Teig mit dem Teigschaber auf

ein mit Backpapier belegtes Backblech

geben, mit nassen Händen eine Kugel

formen und Sesam festdrücken. Den

gefetteten Ring einer Springform um das

Brot legen. Mit einem feuchten Tuch

bedeckt nochmals eine Stunde gehen

lassen.

4. Eine feuerfeste Schale mit Wasser

in den Backofen stellen. Ofen auf 220

Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Brot im

unteren Drittel des Ofens zunächst 15

Minuten anbacken, dann die Hitze auf

200 Grad einstellen und das Brot weitere

40 Minuten backen.

5. Wenn das Brot beim Klopfen auf die

Unterseite hohl klingt, ist es fertig. Auf

einem Küchengitter auskühlen lassen.

FOTOS: POLARSTERN GMBH (2)

ADVERTORIAL

polarstern

Macht den Stromsee

immer grüner!

Mit dem Wechsel zu Ökostrom leistet ein Haushalt einen wichtigen

Beitrag für den Klimaschutz. Und doch kommt kein reiner

grüner Strom aus der Steckdose. Der Grund liegt im gemeinsamen

Stromnetz. Man kann sich das wie einen See vorstellen, in

den alle Kraftwerke den erzeugten Strom einspeisen (s. Abbildung

unten). Dieser Stromsee ist also eine Mischung aus grünem und

fossilem Strom. Von diesem Stromsee gehen wiederum Leitungen

zu den Haushalten, um sie zu versorgen.

Ziel: 100% Ökostrom

Mit der Ökostrom-Entscheidung trägt eine Person dazu bei, dass

für sie grüner Strom in den See fließt. Je mehr Menschen das tun,

desto grüner wird der Stromsee. Und irgendwann fließt wirklich

nur noch grüner Strom aus der Steckdose. Ziel erreicht.

Echter Ökostrom oder Greenwashing?

Hinter einem Ökostrom-Tarif steckt in Deutschland fast immer

100% Strom aus erneuerbaren Quellen – meistens Wasserkraft,

manchmal auch etwas Solar- und Windkraft. Die Krux liegt hier

aber im Detail: Denn wichtig ist, dass der Anbieter wirklich Ökostrom

einkauft und nicht irgendeinen Börsenstrom, den er dann

mit Zertifikaten grün wäscht.

Warum 100% Ökostrom nicht reicht

Mindestens genauso wichtig ist es, dass mit dem Ökostromtarif

der Ausbau der erneuerbaren Energien unterstützt wird. Unser

Energiebedarf wandelt sich: Wir gehen raus aus Kohle, Gas und

Öl – und rein in Wasser-, Solar-, Windkraft und Biomasse. Wenn

wir an einer Stelle weniger erzeugen, muss es an anderer Stelle

mehr sein – klar. Es reicht also nicht, einen Kohle- und Atomausstieg

zu unterstützen: Wir brauchen umgekehrt auch mehr Windräder

und Solaranlagen. Leider gibt es immer weniger Tarife, die

explizit ihren Ausbau fördern.

Weltweit handeln!

Die Energiemärkte sind

vernetzt, schon immer.

Das hat auch seine

Vorteile, weil so bei

Engpässen oder Überschüssen

Strom geteilt wird. Die Vernetzung zeigt aber auch,

dass ein Land allein keine Energiewende vollziehen kann.

Genauso macht das Klima nicht an den Landesgrenzen

halt. Wenn wir die Zukunft lebenswert erhalten wollen,

müssen wir grenzüberschreitend handeln. Jetzt – und nicht

irgendwann.

Polarstern: Der 100-prozentige Ökostromanbieter

fördert bei jedem Tarif die globale Energiewende.

Polarsterns Wirklich Ökostrom unterstützt den Bau neuer

Ökokraftwerke in Deutschland und weltweit.

https://www.polarstern-energie.de/


Test / Produkte

so fort,ca. XX Euro, www.adresse.de

GESUND

Das medizinischkulinarische

Kochbuch

Surdham Göb, Cirus Henn,

AT, 28 Euro

Der Koch und der Arzt haben

Blindtext ihr Ernährungswissen produktname gebündelt

untios und ein dipicta Kompendium epudae ma plique ea inus, nullani hita-

chiciet

ten der dicturciet gesunden untios Pflanzenküche dipicta epudae ma plique ea inus, nullani

geschaffen. hitaten dictur Mit re! Rezepten für

Produktname den Alltag, für und unterwegs Inhalt, Firma und und so weiter und so fort,ca.

XX Euro, für festliche www.adresse.de Anlässe sowie

Endlich vegan – Das geniale

Einsteigerprogramm

Laura Merten, GU, 19,99 Euro

Die Ernährungswissenschaftlerin

und Co-Gründerin

von „Satte Sache“ bietet

Wild & Vegan – Junge

pflanzenbasierte Küche

aus Kanada

Laura Wright, Unimedica,

29,90 Euro

Jetzt wird’s puristisch: 125 Raffinessen

Kinderlieblingen und kreati-

ein 4-Wochen-Programm mit

von Wurzelgemüse-

Getestet!

Für gut befunden!

Stadtwildpflanzen

Jonas Frei, AT, 28 Euro

Helvetica 45 Light uptam, occum, sincidit voluptas ped

min nonsequam, quatium rem is am volupta dolum

quatur Hervorhebungen und auch mehr molectate

poratas eserchil etur

trassen und verwilderten oder zu Hause.

Blindtext Produktname

Beeten. Eindrucksvoller

Blindtext Blindtext

Wissensfundus über unsere

urbane Flora in Wort und

chiciet untios dipicta epudae

ma plique ea inus, nullani hitaten

dicturciet untios dipicta

Bild. 52 Kapitel, aufgebaut

als Wochenkalender – ob

epudae ma plique ea inus, nullani

hitaten dictur re!

Zimbelkraut, ob Wegerich,

ob Klette oder Knöterich.

Produktname und Inhalt, Firma

und so weiter und so fort,ca. XX

Euro, www.adresse.de

Blindtext produktname

ven süßen Ideen.

65 Rezepten für den schritt-

Eine Liebeserklärung an

das Mauerblümchen: Aus

dem Umland oft verdrängt

werden Wildpflanzen vermehrt

in der Stadt heimisch:

Sie sprießen aus

Fugen, Baubrachen, Bahn-

Zeit zum Schmökern

buchtipps

Vantastic Kitchen

Anina Gepp, AT, 25 Euro

Vegan unterwegs mit dem

Camper-Van: Hier kommt

die alltagstaugliche Pflanzenküche

für unterwegs

aus lokalen und saisonalen

Zutaten. Zwei Herdplatten

genügen, ob im Wohnmobil

chiciet untios dipicta epudae ma plique ea inus,

nullani hitaten dicturciet untios dipicta epudae

ma plique ea inus, nullani hitaten dictur re!

Produktname und Inhalt, Firma und so weiter und

weisen, leichten Einstieg in

die Vielfalt der veganen Kost.

The Frenchie Gardener

Patrick Vernuccio, ZS,

22,99 Euro

Eigenes Gemüse & Obst auf

Balkon und Terrasse ziehen

und ernten: Auch auf wenig

Fläche kann ein kleiner, feiner

Nutzgarten entstehen.

Liebevoll gestalteter Ratgeber

voller Informationen.

Dhal bis Mango-Ingwer-Kombucha

– und viele Tipps von

FOTOS: HERSTELLER

Kochtechnik bis Vorratshaltung.

Blindtext produktname

chiciet untios dipicta epudae

ma plique ea inus,

nullani hitaten dicturciet

Vegane Kekse und andere

untios dipicta epudae ma

kleine Köstlichkeiten

plique ea inus, nullani hitaten

dictur re!

Dr. Isabell Goldberg, BoD,

15,49 Euro, E-Book 5,99 Euro

Produktname und Inhalt,

44 Rezeptideen, aufgeteilt

Firma und so weiter und so

nach „Cookies“, „Kekse in allen

Formen“, „Kakao & Scho-

fort,ca. XX Euro, www.adresse.dkolade“,

„Nüsse & Samen“,

„Saisonales Backen“ und

„Energy Balls“. Lecker!

Die Seele der Pflanzen

Wolf-Dieter Storl,

Nymphenburger, 25 Euro

Zwar keine Neuerscheinung, aber immer empfehlenswert:

Wolf-Dieter Storl porträtiert Pflanzen, indem er ihre Geschichte

erzählt. Großartig fotografierte Liebeserklärungen,

die dazu anregen, unsere Natur mit offenen Augen zu erkunden

und verstehen zu lernen.

24 Vegan für mich X. 2. 2022 2019


Vegan jetzt mit

ohne Zusatzstoffe!

Die ersten veganen

Pfannengerichte mit pflanzlicher

Fleischalternative

100 % ohne Zusatzstoffe.

Mehr erfahren

auf FRoSTA.de

Wir verzichten auf vieles. Nur nicht auf Qualität.

Seit 2003 gibt es das FRoSTA Reinheitsgebot. Seitdem sind unsere Produkte

zu 100 % frei von zugesetzten Zusatzstoffen wie Geschmacksverstärkern,

Farbstoffen, Aromen und allen Zusätzen – auch denen, die laut Gesetz

nicht deklariert werden müssen.

25 Vegan für mich 2. 2022

FRoSTA ist für alle da.


Thema wissen / Beschreibung

Tierversuche für Kosmetika

Schluss

mit der Quälerei!

Das Tier als Versuchsobjekt:

Immer mehr Menschen fordern

ein Ende des Leidens

26 Vegan für mich 2. 2022


Trotz EU-Verordnung werden Kosmetika noch immer in

Tierversuchen getestet –Tierschutzverbände wollen das

mit einer Million Unterschriften beenden

von dirk müller

Mit dem Jahr 2009 wurden Tierversuche

für Kosmetik in der EU

eigentlich verboten. Seitdem gilt

die EU-Kosmetik-Verordnung, die

Versuche „in vivo“ (am oder im

lebenden Organismus) für die Risikobewertung

kosmetischer Produkte

oder deren Bestandteile in der EU

und all ihren Mitgliedsstaaten untersagt.

Seit 2013 darf auch keine

Kosmetik mehr eingeführt werden,

die an Tieren getestet wurde.

Eigentlich ein Meilenstein, für

den Tierschutz- und Tierversuchsgegner-Organisationen

jahrzehntelang

gekämpft hatten – in Wahrheit

aber wird dieser Erfolg immer wieder

unterspült und untergraben.

Der Grund: Nach wie vor fordert die

Europäische Chemikalien-Agentur

(ECHA) unter bestimmten Umständen

Tierversuche auch für kosmetische

Substanzen – und auch für

solche Stoffe, die sogar ausschließlich

in Kosmetika vorkommen und

seit Jahrzehnten als unbedenklich

in der Anwendung gelten.

widersprüchliche

verordnungen

„Das ist nicht nur absurd, sondern

ein Skandal. Dieses Vorgehen widerspricht

der Absicht des Gesetzgebers,

dass Tiere nicht mehr für

Kosmetik leiden und sterben sollen“,

urteilt Michèle Dressel, Medien-

und Kampagnenbeauftragte

des 1979 gegründeten, bundesweit

aktiven Vereins „Ärzte gegen Tierversuche“.

Die Problematik besteht

darin, dass für kosmetische Inhaltsstoffe

in der EU zwei widersprüchliche

Verordnungen gelten: Denn

ebenso wie die EU-Kosmetik-Verordnung

In-vivo-Tests für kosmetische

Produkte verbietet, kann die

„Chemikalien-Verordnung zur Registrierung,

Bewertung, Zulassung

und Beschränkung chemischer Stoffe“

(REACH) In-vivo-Tests derselben

Inhaltsstoffe vorschreiben.

Zur Begründung wird unter anderem

angegeben, dass für die

Beschäftigten, die diese Stoffe herstellen,

mitunter toxikologische

Daten notwendig seien, die allein

Tierversuche liefern könnten. Doch

wie wichtig und notwendig sind

diese auf Tierversuchen basierenden

Daten wirklich? Gemäß REACH

dürfen Versuche an Wirbeltieren

(wie Ratten, andere Säugetieren

oder Fische) nur „als letztes Mittel“

zur Beschaffung von für die Registrierung

notwendigen Informationen

durchgeführt werden. Zumal es

Möglichkeiten ohne Tierversuche

gibt – wie etwa das Analogiekonzept

(Verwendung relevanter Informationen

aus analogen Substanzen) oder

auch das konsequente Teilen bereits

verfügbarer Daten von Unternehmen

zu Unternehmen.

tierversuch „immer im

falschen Organismus“

Diese Möglichkeiten zur Entwicklung

von tierversuchsfreien

Testmethoden hat die EU-Kosmetik-Verordnung

wesentlich vorangetrieben:

„Mit innovativen Systemen

können für den Menschen potenziell

gefährliche Stoffe sicher und

verlässlich identifiziert werden. Das

kann der Tierversuch nicht leisten,

da er immer im falschen Organismus

stattfindet und eine sehr

schlechte Vorhersagekraft hat“, so

Michèle Dressel. Wenn man zudem

bedenke, „dass sich nur 43 Prozent

der Reaktionen beim Menschen mit

Mäusen und Ratten vorhersagen

lassen, wäre ein Münzwurf Tierversuchen

vorzuziehen.“

Damit das hart erkämpfte Tierversuchsverbot

für Kosmetika nicht

»

Tiere sind wehrlose

Mitgeschöpfe

2. 2022 Vegan für mich 27


wissen / Tierversuche für Kosmetika

weiter ausgehöhlt wird, hat ein

Bündnis aus fünf europäischen Tierschutz-Dachverbänden

die Europäische

Bürgerinitiative (EBI) „Save

Cruelty Free Cosmetics – für ein Europa

ohne Tierversuche“ gestartet.

Diese braucht die Unterstützung

von mindestens einer Million EU-

Bürgern in Form von Unterschriften.

Bis zum 31.08.2022 muss also eine

Million Unterschriften gesammelt

werden, um die Europäische Kommission

zum Handeln zu bewegen

(siehe Infokasten S. 29).

Bilder wie diese

sensibilisieren viele

Menschen gegen den

Tierversuch

präzedenzfall beim

europäischen gerichtshof

Auslöser war ein Antrag des deutschen

Unternehmens Symrise (Hersteller

von Aromen und Duftstoffen)

zur Registrierung zweier Inhaltsstoffe,

die in Sonnencremes bereits

eingesetzt werden. Die ECHA

verlangte von dem Hersteller, drei

Tierversuchsreihen mit insgesamt

weit über 2.000 Tieren vorzunehmen

– obwohl die Substanzen ausschließlich

als Inhaltsstoffe in

kosmetischen Mitteln verwendet

werden. Die Firma legte Einspruch

ein, doch die Beschwerdekammer

der ECHA entschied, dass die Tierversuche

durchgeführt werden

müssen. Mittlerweile liegt der Fall

beim Europäischen Gerichtshof in

Luxemburg. Das endgültige Urteil

steht noch aus und dürfte grundlegend

darüber entscheiden, inwieweit

das Tierversuchsverbot

überhaupt in der Praxis umgesetzt

werden darf.

Der Fall Symrise ist keineswegs

ein Einzelfall: Forschende der transatlantischen

Denkfabrik t4 und des

Europäischen Zentrums für Alternativmethoden

zu Tierversuchen

haben in einer Untersuchung festgestellt,

dass in den vergangenen

Jahren von 419 chemischen Dossiers,

in denen Kosmetika als einzige

Verwendung angegeben sind, in 63

Fällen auf Grundlage der REACH-

Verordnung In-vivo-Tests, also Tierversuche,

zur Anwendung kamen,

obwohl dies die EU-Kosmetikverordnung

eigentlich verbietet.

Die Tierrechtsorganisation Peta

bezeichnet REACH als das „weltweit

größte Tierversuchsprogramm“. Seit

Inkrafttreten der EU-Chemikalienverordnung

REACH 2007 wurden

nach Expertenschätzungen mehrere

Millionen Tiere im Versuch

verätzt, vergast, vergiftet oder anderweitig

„verbraucht“ – meist wurden

den Tieren Stoffe wie Terpentin,

Textilfarbe, Maschinenöl oder Pflanzenschutzmittel

aufgetragen oder

eingegeben um zu sehen, unter

welcher Dosierung die Tiere welche

Symptome zeigen bzw. sterben.

Grausamkeiten, deren Ende nach

wie vor nicht absehbar ist – umso

wichtiger: ein Grundsatzbeschluss

gegen Tierversuche wenigstens für

Kosmetika-Inhaltsstoffe.

Der Vorstoß der EBI geht freilich

weit darüber hinaus: Neben der

Einhaltung und Stärkung des Kosmetik-Tierversuchsverbots

fordert

die Bürgerinitiative auch eine Umgestaltung

des EU-Chemikalienrechts

ohne Tierversuche und die

Erarbeitung eines konkreten Plans

zum generellen Ausstieg aus dem

Tierversuch.

die zukunft: miniorgane

aus menschlichen zellen

Eine Zielsetzung, für die die Europa-Abgeordneten

grundsätzlich

Zustimmung signalisieren: Im

September 2021 hat sich das Europäische

Parlament mit der überwältigenden

Mehrheit von 97

Prozent für eine Resolution ausgesprochen,

die die EU-Kommission

auffordert, einen konkreten Plan für

einen EU-weiten Ausstieg aus dem

Tierversuch vorzulegen. „Die Zeit

ist mehr als reif für einen Paradigmenwechsel

weg vom archaischen

Tierversuch, hin zu modernen Forschungsmethoden

wie zum Beispiel

Miniorgane, die aus menschlichen

Zellen gezüchtet werden, und Multi-Organ-Chips,

welche alle im Gegensatz

zum Tierversuch für den

Menschen relevante Ergebnisse liefern“,

so Michèle Dressel.

FOTOS: ©ÄRZTE GEGEN TIERVERSUCHE E.V. (3), EVA NIMTSHCEK (2), FIGHTING FOR ANIMALS.PHOTOGRAPHY (1)

28 Vegan für mich 2. 2022


Aktion der „Ärzte

gegen Tierversuche“

Tatsächlich scheint der Wille zu einem

Paradigmenwechsel bei Herstellern

und Entwicklern in weiten

Teilen durchaus vorhanden zu sein:

Zig Millionen Euro hat die kosmetische,

aber auch die chemische

Industrie in den letzten 15 bis 20 Jahren

in neue Methoden zum Ersatz

von Tierversuchen investiert.

Mittlerweile hat sich ein breites

Bündnis aus Tierschutz- und Tierrechtsorganisationen

sowie mehr

als 450 tierversuchsfreie Kosmetikunternehmen

in einem offenen Brief

an mehrere EU-Institutionen gewandt

und gefordert, das Verbot für

Kosmetik-Tierversuche einzuhalten.

Tierversuche

beenden!

Mit einer Million Unterschriften

wollen wir Tierversuche beenden.

Unterstütze jetzt die Bürgerinitiative

für ein Europa ohne Tierversuche!

unterstützen

und verbreiten

Wer mithelfen will, die Europäische Bürgerinitiative

(EBI) „Save Cruelty Free Cosmetics

– Für ein Europa ohne Tierversuche“

zum Erfolg zu führen, kann den

Aufruf verbreiten und sich auf der Website

www.europa-ohne-tierversuche.de

via Unterschrift daran beteiligen.

Eine Europäische Bürgerinitiative ist ein

Instrument, mit dem EU-Bürger*innen Gesetzesänderungen

fordern können. Im

Gegensatz zu sonst üblichen Petitionen,

die lediglich Appelle an Politiker darstellen,

wendet sich eine EBI direkt an die

EU-Kommission und kann zu Änderungen

des EU-Rechts führen. Dazu muss sie von mindestens einer Million EU-Bürgern,

davon aus mindestens 7 Ländern eine bestimmte Mindestanzahl, innerhalb eines

Jahres in Form von Unterschriften unterstützt werden. Wird das Ziel erreicht, muss

sich die EU-Kommission mit dem Anliegen auseinandersetzen.

Die Forderungen lauten:

- Einhaltung und Stärkung des Kosmetik-Tierversuchsverbots (denn dieses wird

derzeit von der EU selbst zunichtegemacht)

- Umgestaltung des EU-Chemikalienrechts ohne Tierversuche

- Erarbeitung eines konkreten Plans zum Ausstieg aus dem Tierversuch

SaveCrueltyFree.eu

JETZT SCANNEN UND

UNTERSCHREIBEN!

© Cruelty Free International | Carlota Saorsa

EndAnimalTesting


lebensgefühl / Beautiful Commitment

Bewege

etwas!

Zwei Frauen, ein

Auftrag und jede Menge

Motivation: Caroline

von Schwerin (links) und

Stephanie Klann

Die wahre Berufung zum

Beruf machen – und damit die

Welt zu einem besseren Ort

Wie lässt sich die vegane Lebensweise

zum Beruf machen? Schauen

wir uns das einmal konkret an: Du

lebst vegan, bist ein nachhaltig denkender

Mensch, engagierst dich für

deine Werte, sehnst dich in vielen gesellschaftlichen

Bereichen nach einer

Veränderung und wünschst dir für alle

Lebewesen Freiheit, Unversehrtheit

und Glück. Welche Vorteile bringt es mit

sich, wenn du aus deinem Engagement

für den Veganismus ganz einfach ein

Business machst?

1. Du gewinnst Zeit. Deine Lebenszeit!

Damit meinen wir die Zeit, in der

du wirklich „lebst“, nicht die, in der du

eher für die Ziele, Wünsche und Träume

für jemand anderen arbeitest. Wie vielen

Menschen fehlt es an Motivation,

weil sie keinen inneren Antrieb haben

und sich täglich zu Arbeit quälen? In

dem Wort „Motivation“ steckt das „Motiv“

drin. Lebendig zu sein bedeutet für

uns das zu tun, was wir lieben, was uns

wirklich erfüllt und glücklich macht.

2. Du gewinnst

Zeit. Du hättest acht

Stunden täglich mehr bzw.

qualitative Zeit für dein Herzensthema

und die Realisierung deiner

Vision. Stell dir vor, du könntest dich den

ganzen Tag um deine Projekte für eine

bessere Welt engagieren. Wieviel mehr

Power und Energie hättest du auf einmal,

die deine Resultate beeinflussen

würden? Stell dir vor, was an Kreativität

und Kapazitäten möglich wäre…

3. Du gewinnst Zeit. Die Lebenszeit

der Tiere. Die Produktionsbänder der

Tierfabriken laufen 24 Stunden täglich

auf Hochtouren (allein in Deutschland

werden pro Sekunde 2 Säugetiere geschlachtet).

Es wird Zeit gegenzusteuern!

Mit ein bisschen Fantasie und Kreativität

entdeckst du vielleicht, dass es

noch viel mehr berufliche Möglichkeiten

für Veganerinnen und Veganer gibt, als

„nur“ rund um das Thema Essen & Trinken.

Der Veganismus bietet in all seinen

Facetten so viel mehr!

Bewege etwas!

Caroline von Schwerin und Stephanie Klann aus Hamburg sind „Beautiful Commitment“.

Ihr Podcast „BEAUTIFUL COMMITMENT – Bewege etwas“ zählt mittlerweile

mehr als 170 Episoden. Auf ihrer Website www.beautifulcommitment.de bieten sie

u. a. ein Online-Workbook „Beautiful Commitment – Homework“, ihr Live-Webinar

„Empower Yourself“ sowie unter www.beautifulcommitment.de/loewinnen-club

ein neues Mentoring-Programm. Auch auf Instagram, Facebook, YouTube sowie

Spotify und Apple (jeweils Podcast) sind sie präsent.

Als Beispiel für die vielen Möglichkeiten,

sich auf den veganen Berufsweg zu

machen, bieten wir ein Mentoring-Programme

für Veganerinnen und Veganer

an, die auf ihren Werten basierend ein

Business gründen möchten und bereit

zur Veränderung sind (www.beautifulcommitment.de/loewinnen-club)

Wie sieht eine Welt aus, wie wir sie

uns wünschen? Vegan, nachhaltig, fair?

Was braucht es dafür? Wir werden in

den nächsten 10 Jahren nicht nur mehr

vegane Alternativen zu Fleisch, Eiern

und Milch brauchen, sondern in praktisch

jedem Bereich des täglichen Lebens.

Der ganze Dienstleistungsbereich

steht zur „Veganisierung“ bereit: Vegane

Kitas, Schulen, Frisöre, Designer, Virtuelle

Assistenzen, Gastronomie & Hotels,

Hundeschulen, Fitness-Studios, Co-Working-Spaces,

viele Online-Businesses…

1. Wie könntest du z. B. deine aktuelle

Tätigkeit konkret „veganisieren“?

2. Erlaube dir kreativ zu denken und

notiere dir frei von Bewertungen mal alle

Berufe, Dienstleistungen, die du auch

vegan anbieten bzw. leben könntest.

3. Würde Geld keine Rolle spielen,

was würdest du beruflich am liebsten

tun? Erlaube dir diese Frage – denn hier

könnte deine Reise beginnen! «

FOTO: DANNY YASSARO (1)

30 Vegan für mich 2. 2022


Vegan

Backen leicht

gemacht!

Die wohl köstlichste Butter-Alternative

beim süßen Backen ist das

Byodo Back-Öl Exquisit.

Mit seiner süßlichen Marzipan-Note

macht es jedes Gebäck zum Hochgenuss!

www.byodo.de

Jetzt Scannen und

Rezept für veganen

Karottenkuchen

entdecken!

31 Vegan für mich 2. 2022


genuss / Rezepte

Leckere

Frühlingsküche

Bunte Quinoa-Pfanne

Für 2 Portionen

90 g Quinoa 1 kleine Süßkartoffel

(ca. 120 g) 120 g Brokkoli 1 Knoblauchzehe

1 Frühlingszwiebel

1 Bund Thymian 1 Bio-Zitrone

2 EL Bratöl (alternativ 1 EL Ghee)

1⁄2 TL Steinsalz Pfeffer

60 g Cashewkerne

1. Quinoa in ein Sieb geben, mit Wasser abspülen

und gut abtropfen lassen. Die Süßkartoffel

schälen und in mundgerechte Würfel

schneiden. Den Brokkoli putzen, waschen

und in mundgerechte Röschen teilen.

2. Den Knoblauch schälen und klein hacken.

Die Frühlingszwiebel putzen, waschen und

in feine Ringe schneiden. Den Thymian waschen,

trocken schütteln und die Blättchen

abstreifen. Die Zitrone heiß waschen, abtrocknen,

die Schale fein abreiben und den

Saft auspressen.

3. Das Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze

erwärmen. Knoblauch und Frühlingszwiebel

hinzugeben und kurz darin andünsten. Quinoa

zugeben, kurz mitbraten und mit ca.

200 ml Wasser ablöschen. Mit Salz würzen

und zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln lassen.

4. Die Süßkartoffel und den Brokkoli zugeben

und, falls die Flüssigkeit bereits verkocht ist,

nochmals ca. 50 ml Wasser angießen, dann

zugedeckt weiterköcheln lassen. Dann 3 EL

Thymian, 1 TL Zitronenabrieb hinzufügen und

mit 1 Prise Pfeffer würzen. Die Quinoa-Pfanne

vom Herd nehmen und noch mal kurz

durchziehen lassen.

5. In der Zwischenzeit die Cashewkerne in einer

Pfanne ohne Fett bei mittlerer bis niedriger

Hitze rösten, bis sie duften. Die Quinoa-

Pfanne mit 2 EL Zitronensaft und bei Bedarf

mit etwas Salz abschmecken, dann die Cashews

unterheben und servieren.

INTUITIV ESSEN

Dania Schumann,

EMF Verlag,

25 Euro

32 Vegan für mich 2. 2022


Süßkartoffel-Linsen-

Schiffchen

Für 2 Portionen

100 g rote Linsen 2 Süßkartoffeln

(à ca. 200 g) 1 Knoblauchzehe 1 Stück frischer

Ingwer (ca. 4 cm) 1 Frühlingszwiebel

1 mittelgroße rote Paprika 1 TL Kokosoder

Bratöl 1 TL gemahlener Kreuzkümmel

1⁄2 TL gemahlener Koriander 1 TL Currypulver

Pfeffer – Salz 3 getrocknete Aprikosen

100 g Pak Choi (alternativ 1 Handvoll Spinat

oder Grünkohl) 1 Handvoll Koriandergrün

(alternativ Petersilie; nach Belieben)

Für das Dressing

60 g Tahin (Sesammus) 1 TL Aceto balsamico

– 2 TL Sojasauce 1 TL Dattelsirup

(nach Belieben)

1. Die Linsen für mindestens 2 Stunden in ausreichend

Wasser einweichen. Danach die Linsen

durch ein Sieb abgießen und unter fließendem

Wasser abspülen.

2. Den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze)

vorheizen. In der Zwischenzeit die Süßkartoffeln

gründlich abbürsten und waschen, dann der Länge

nach halbieren und die Hälften mit einem scharfen

Messer mehrfach einstechen. Die Hälften gut

mit Wasser benetzen und mit der aufgeschnittenen

Seite nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes

Backblech legen, dann im heißen Backofen

(Mitte) ca. 40 Minuten garen (sie sollten

dann weich sein und sich ohne Widerstand mit einer

Gabel einstechen lassen).

3. Währenddessen Knoblauch und Ingwer schälen

und klein hacken. Die Frühlingszwiebel putzen,

waschen und in feine Ringe schneiden. Die Paprika

halbieren, putzen, waschen und klein würfeln. Das

Kokos- oder Bratöl in einem Topf erhitzen. Knoblauch,

2 TL Ingwer und Frühlingszwiebel hinzugeben

und darin glasig andünsten. Dann die restlichen

Gewürze mit den Linsen und 1⁄2 TL Salz hinzufügen,

200 ml Wasser angießen, alles gut

verrühren und ca. 15 Minuten abgedeckt bei mittlerer

Hitze köcheln lassen.

4. Die Aprikosen klein hacken. Den Strunkansatz

des Pak Choi entfernen, die Blätter vom Stiel zupfen,

waschen und Blätter und Stiele in mundgerechte

Stücke schneiden. Aprikosen und Pak Choi

ca. 5 Minuten vor Ende der Kochzeit zu den Linsen

geben und mitköcheln lassen.

5. Für das Dressing alle Zutaten in einer kleinen

Schüssel verrühren. Falls das Tahin sehr fest ist,

noch etwas Wasser hinzugeben, damit die Sauce

eine cremige Konsistenz bekommt.

6. Die Süßkartoffelhälften aus dem Ofen nehmen,

auf zwei Teller verteilen, das Linsengemüse daraufhäufen,

mit dem Dressing beträufeln und nach Belieben

mit etwas Koriandergrün toppen.

2. 2022 Vegan für mich 33


genuss / Rezepte

Schwarzer Linsen-Dal

Für 2 Portionen

100 g schwarze Linsen (Belugalinsen oder

Urad Dal) 1 Frühlingszwiebel 1 Stück frischer

Ingwer (ca. 4 cm) 1 mittelgroße

Knoblauchzehe 250 g Ochsenherztomaten

(alternativ Kirschtomaten) 1 EL Kokosöl

1⁄2 TL Kreuzkümmelsamen 1⁄2 TL mildes

Currypulver (z. B. Masala) 1⁄3 TL scharfes

Currypulver (z. B. Madras) 1⁄3 TL gemahlener

Koriander Pfeffer – Salz 150 ml Kokosdrink

1 Handvoll Koriandergrün (nach

Belieben) Zitronensaft (nach Belieben)

1. Die Linsen für einige Stunden oder am besten

über Nacht in ausreichend Wasser einweichen. Danach

die Linsen durch ein Sieb abgießen und unter

fließendem Wasser abspülen.

2. Die Frühlingszwiebel putzen, waschen und in

feine Ringe schneiden. Ingwer und Knoblauch

schälen und klein hacken. Die Tomaten waschen,

den Strunk entfernen und in kleine Würfel schneiden

(alternativ mit einem Stabmixer pürieren).

3. Das Kokosöl bei mittlerer Hitze in einem Topf erhitzen

und die Kreuzkümmelsamen darin kurz anrösten.

Dann 1 TL Ingwer mit den Frühlingszwiebeln

und dem Knoblauch hinzugeben und unter

Rühren einige Minuten anbraten, bis der Knoblauch

leicht gebräunt ist. Anschließend die restlichen

Gewürze, bis auf das Salz, hinzufügen und

gut unterrühren.

4. Nun die abgetropften Linsen und 1⁄2 TL Salz zugeben

und alles gut vermengen. Dann mit 200 ml

Wasser und dem Kokosdrink ablöschen und zugedeckt

ca. 20 Minuten köcheln lassen. Die Tomatenwürfel

dazugeben und das Dal weitere 10 Minuten

bei reduzierter Hitze weiterköcheln lassen.

5. Das Dal mit Pfeffer abschmecken und nach

Wunsch mit dem Koriandergrün und einem Spritzer

Zitronensaft verfeinern.

FOTOS: EMF VERLAG (4)

34 Vegan für mich 2. 2022


Gewürzmischung

für eine vegane

Kräuterbutter

250 g vegane Butter oder vegane Margarine

1 geh. TL Pfiffikuss Bio Kräuterbuttersalz

2 El Zitronensaft

Zubereitung:

1. 250 g vegane Butter mit dem Handrührer

ca. 5 Min. cremig schlagen

2. 1 geh. TL Kräuterbuttersalz + 2 EL Zitronensaft

ca. 5 Min. weiter unterrühren.

Fertig ist die selbergemachte vegane Kräuterbutter

– und ab in den Kühlschrank!

Pfiffikuss für eine feine jeden-Tag-Küche.

Reiner, natürlicher Genuss.

Das Team von Pfiffikuss steht für natürliche

Lebensmittel aus biologischem Anbau, ohne

chemische Zusatzstoffe.

Alle Pfiffikuss-Produkte sind reine Natur. Viele

Menschen, die unter Allergien leiden, finden

hier Produkte, die sie ohne Bedenken essen

und genießen können.

FOTOS: PFIFFIKUSS

2. 2022 Vegan für mich 35


Quinoa-Spargel-Bowl

mit Pistazien-Gremolata

Von Food-Bloggerin Sandra Schumann

Für 1 Portion

Zubereitungszeit: 35 Min.

75 g Radieschen 2 EL Rotweinessig Salz

Pfeffer 1 TL Zucker 1 kleine Gurke

200 g Süßkartoffel 1 Prise Kreuzkümmel

1 Prise Zimt 150 g weißer Spargel 50 g

Quinoa, tricolore Für die Pistazien-Gremolata:

1 Zitrone 3 Stängel Petersilie 20 g amerikanische

Pistazien, geröstet und geschält 1 Knoblauchzehe

2 EL geriebenen veganen Parmesan

Zubereitung

1. Das Gemüse waschen und trocknen. Die Radieschen in

dünne Scheiben schneiden und mit Essig, einer Prise Salz

und 1 TL Zucker in einer Schüssel vermengen. Die Gurke

mit einem Sparschäler in schmale Streifen schneiden. Die

Süßkartoffel schälen und in kleine Würfel teilen.

2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffelwürfel

darin 15 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Eine

Prise Salz, Kreuzkümmel und Zimt hinzufügen und durchschwenken.

3. In der Zwischenzeit den Spargel schälen und 2–3 Min.

(je nach Dicke der Spargelstangen) in Salzwasser bissfest

kochen. Den Spargel abtropfen und zu den Süßkartoffeln

in die Pfanne geben. Beides weitere 10 Minuten goldbraun

braten.

4. Quinoa waschen und nach Packungsanleitung garen.

Für die Gremolata die Zitronenschale abreiben, Petersilie,

Pistazien und Knoblauch fein hacken und alles mit dem

veganen Parmesan vermengen.

5. Zum Anrichten Quinoa in eine Schüssel füllen, Süßkartoffelwürfel

und Spargel darauf geben. Die Gurkenstreifen

aufrollen und nebeneinander platzieren. Die Radieschenscheiben

abtropfen und auf der

Bowl verteilen. Großzügig mit Gremolata

bestreuen und genießen. Tipp

Die Gremolata passt

auch super zu Grillgemüse

und Pasta!

FOTOS: SANDRA SCHUMANN

36 Vegan für mich 2. 2022

2. 2022 Vegan für mich 36


Neu!

jetzt online

bestelLen!

VEGAN

pflanzliche

zutaten

Ohne Geschmacksverstärker,

Farbstoffe

und Aromen

Ohne

konservierungsstoffe

Ohne Soja


genuss / Rezepte

VEGETARISCH KOCHEN

MIT 5 ZUTATEN

Martina Kittler,

GU Verlag,

9,99 Euro

FOTOS: MARIA GROSSMANN UND MONIKA SCHUERLE/ GU VERLAG

LUPINENFILET MIT GEMÜSE

Für 4 Personen

Zubereitungszeit: 35 Min.

4 Lupinenfilets (à 100 g; aus dem Bioladen)

4 EL Olivenöl Salz Pfeffer 2 Zucchini

(à ca. 200 g; davon möglichst 1 gelbe) 2 rote

Paprika 2 Dosen Kirschtomaten (à 400 g)

1. Die Lupinenfilets trocken tupfen, rundherum

mit 2 EL Olivenöl bestreichen, salzen und

pfeffern. Zucchini waschen, putzen, jeweils

längs halbieren und quer in ca. 1⁄2 cm dicke

Scheiben schneiden. Die Paprika waschen,

putzen und anschließend in 2–3 cm große

Stücke schneiden.

2. Den Backofen auf 80° vorheizen. Eine

große beschichtete Pfanne erhitzen, die Lupinenfilets

darin bei starker Hitze auf jeder Seite

in ca. 2 Min. hellbraun anbraten. Aus der

Pfanne nehmen und auf einer Platte im Ofen

warm halten.

3. Übriges Öl (2 EL) in der Pfanne erhitzen

und Zucchini darin bei mittlerer Hitze in 2–3

Min. unter Wenden hellbraun braten. Mit Salz

und Pfeffer würzen. Paprika dazugeben und

ca. 2 Min. weiterbraten. Tomaten samt Saft

hinzufügen. Aufkochen und zugedeckt bei

mittlerer Hitze ca. 5 Min. schmoren. Mit Salz

und Pfeffer abschmecken.

4. Lupinenfilets in Stücke schneiden und mit

dem Gemüse anrichten.

38 Vegan für mich 2. 2022


Öko + Vegan

macht stark!

2. 2022 Vegan für mich 39


genuss / Rezepte

COLORS OF GREENS

ALICE ZASLAVSKY,

EMF VERLAG,

39 EURO

AUBERGINENRÖLLCHEN MIT WALNÜSSEN

Für 4–6 Personen

5–6 kleine bis mittelgroße Auberginen, insgesamt

1,5 kg Olivenöl-Spray 120 g Walnusskerne

1 Knoblauchzehe, geschält 1 TL

Weißweinessig 1⁄2 TL gemahlener Koriander

1⁄2 TL Currypulver Granatapfelkerne, zum

Garnieren Korianderblätter, zum Garnieren

FÜR DIE GRANATAPFELSAUCE

80 ml Granatapfelsirup 80 ml Tahin

80 ml natives Olivenöl extra

1. Den Backofen auf 190 °C vorheizen. Drei

Backbleche mit Backpapier auslegen und mit

Olivenöl-Spray besprühen.

2. Die Auberginen schräg in 8 mm dicke Scheiben

schneiden. Die „Hinterteile“ auf jeder Seite

so schmal wie möglich halten, da sich diese

nicht gut rollen lassen. In einer Lage auf den

Backblechen verteilen und mit Olivenöl-Spray

besprühen.

3. 50–60 Minuten lang backen. Nach der Hälfte

der Backzeit wenden, sodass beide Seiten goldbraun,

weich und durchgegart sind.

4. Walnusskerne, Knoblauch, Essig, Gewürze

und 60 ml frisch aufgekochtes Wasser in der Küchenmaschine

zu einer glatten Paste verarbeiten.

Mit Salz und Pfeffer würzen.

5. Alle Saucenzutaten vermengen und beiseitestellen.

Wenn die Auberginen komplett biegsam

sind, aus dem Backofen nehmen und so weit abkühlen

lassen, bis man sie weiter verarbeiten

kann.

6. 1 TL der Walnusspaste auf den kürzeren Rand

jeder Scheibe setzen und einrollen. Das Ende

gut andrücken und das Röllchen auf diese Seite

setzen, damit es nicht aufgeht.

7. Die Auberginenröllchen auf einer Platte anrichten.

Mit der Sauce beträufeln und mit Granatapfelkernen

und Koriander bestreuen. Mit

der restlichen Sauce servieren.

REZEPTFOTO: © BENJAMIN DEARNLEY/ EMF VERLAG

40 Vegan für mich 2. 2022


FOTO: BENJAMIN DEARNLEY/ EMF VERLAG

IN SALZ GEBACKENE

JAMS-TACOS

Für 4–6 Personen

35 Min. Zubereitung

500 g Steinsalz 800 g Jicama oder eine

Jamswurzel nach Wahl 1 Bund Koriander,

Stiele und Blätter fein gehackt 4 Frühlingszwiebeln,

fein gehackt 3 lange grüne

Chilischoten, entkernt und fein gehackt

2 Knoblauchzehen, fein gehackt Saft

von 1 Zitrone Saft von 1 Limette, plus extra

Spalten zum Servieren 18 kleine Tortillas

200 g veganer Mozzarella, dünn geschnitten

1 TL geräuchertes Paprikapulver

60 ml natives Olivenöl extra

1/2 TL gemahlener Koriander Gehobelter

Rotkohl, zum Servieren Brunnenkresse,

zum Servieren

1. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Das

Salz in einer dicken Schicht in einen Bräter geben.

Jams hinzufügen und fest in das Salz drücken.

1 Stunde braten, bis der Jams gabelzart

ist. In der Zwischenzeit Koriander, Frühlings

zwiebeln, Chili, Knoblauch, Zitronen- und Limettensaft

in einer Schüssel vermengen und

mit Salz und Pfeffer würzen.

2. Den gegarten Jams aus dem Backofen holen

und so weit abkühlen lassen, dass er weiterverarbeitet

werden kann. Schälen und in

kleine, mundgerechte Stücke schneiden.

3. Wenn es ans Servieren geht, die Tortillas

auf drei Backbleche legen und die Mozarellascheiben

darauf anordnen. Mit dem Paprikapulver

bestreuen und 3 Minuten lang backen,

bis der Mozarella anfängt zu schmelzen.

Mozarellamit der Rückseite eines Löffels verstreichen.

4. Olivenöl in einer Pfanne auf hoher Stufe erhitzen.

Korianderpulver hinzufügen und kurz

rösten, bis der Koriander sein Aroma freisetzt.

Jams hinzufügen und umrühren, sodass alles

gut durchgewärmt wird. Den frischen Koriander

und die Chili-Mischung einrühren und auf

die Tortillas setzen.

5. Mit Rotkohl und Brunnenkresse bestreuen

und sofort mit Limettenspalten servieren.


genuss / Rezepte

Caponata im Glas

Für 4 Personen

45 g Rosinen 60 ml Rotweinessig

1 kg Auberginen, in 2 cm große Würfel geschnitten

1 EL Salzflocken 2 EL natives Olivenöl extra

2 kleine rote Zwiebeln, in 1 cm große Würfel

geschnitten 2 Stangen Staudensellerie, in 2 cm

große Würfel geschnitten 1 Bund Petersilie,

Blätter fein gehackt, Stiele zerkleinert

Knoblauchzehen, fein gehackt 100 g Kapernäpfel,

entstielt, in Scheiben geschnitten

400 g Kirschtomaten (Dose) Schale von 1 Zitrone

Reiskleie- oder Sonnenblumenöl zum Frittieren

1. 4 Einmachgläser mit einem Fassungsvermögen von

300 ml mit heißem Wasser und Spülmittel waschen

und auf einem Geschirrständer trocknen lassen.

2. Rosinen, Essig und 250 ml frisch gekochtes Wasser

in eine hitzebeständige Schüssel geben und 5 Minuten

lang ziehen lassen.

3. Auberginenwürfel und Salzflocken in einem Sieb

vermengen und über einer Schüssel abtropfen lassen.

Auberginenwürfel ab und zu mit der Hand drücken,

damit das Salz einmassiert wird und die Flüssigkeit

entweicht.

4. Olivenöl in einem Topf auf mittlerer Stufe erhitzen.

Zwiebel, Selleriestangen und Petersilienstiele 4 Minuten

lang dünsten, bis sie weich sind. Knoblauch und

Kapernäpfel hinzufügen und 1 Minute lang dünsten,

bis sie ihr Aroma entfalten. Tomaten, Zitronenschale

und eingeweichte Rosinen hinzufügen. 15 Minuten

köcheln lassen, bis sich die Flüssigkeit um die Hälfte

reduziert hat.

In der Zwischenzeit 5 cm Öl in einem großen Topf auf

mittlerer Stufe erhitzen. Die Auberginenwürfel gut

ausdrücken, damit keine Flüssigkeit darin verbleibt.

Auberginenwürfel portionsweise 3–4 Minuten lang

frittieren, bis sie goldbraun sind. Mit einem Schaumlöffel

herausnehmen und direkt in die blubbernde

Sauce geben. Mit den restlichen Auberginenwürfeln

ebenso verfahren.

5. Die gehackte Petersilie einrühren und nach Bedarf

würzen. Noch heiß in die vorbereiteten Einmachgläser

abfüllen und diese luftdicht verschließen. Wenn Sie

vorhaben, die Caponata sofort oder innerhalb der

nächsten 2–3 Wochen zu verzehren, die Gläser im

Kühlschrank lagern. Für eine längere Lagerung die gefüllten

Gläser in einen mittelgroßen Topf geben und

mit Wasser bedecken. Aufkochen lassen, vom Herd

nehmen und 10 Minuten stehen lassen. Gläser aus

dem Wasser nehmen und abkühlen lassen. Die Deckel

der Gläser sollten nun eine leichte Wölbung nach innen

aufweisen.

6. Ist dies nicht der Fall, Gläser wieder ins Wasser stellen,

aufkochen und den Vorgang wiederholen. Die auf

diese Weise versiegelten Gläser halten sich bis zu 4

Monate lang. Nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren

und innerhalb von 1 Monat verbrauchen.

42 Vegan für mich 2. 2022


Lang

ersehnt –

endlich da!

Schmeckt im Salat ebenso lecker wie im Auflauf.

Der Simply V Hirtengenuss ist

Hier kommt

der Süden !

mild-würzig

natürlich-frisch

herrlich cremig

mit Mandeln gemacht

NEU

Pflanzlicher Genuss

ganz nach deinem

Geschmack.

Einfach rundum lecker,

probier’s aus!

Tolle Rezepte und Anregungen auf simply-v.de


genuss / Rezepte

Tagliatelle-Bowl

Für 2 Personen

40 Min. Zubereitung

250 g Tagliatelle Salz 1 Dose Kichererbsen

(ca. 240 g Abtropfgewicht) 100 g Cocktailtomaten

2 Knoblauchzehen 1 Zitrone 2 EL Olivenöl

zum Braten 1 EL Ahornsirup Pfeffer

1⁄4 Bund Basilikum 2 TL Sesam

1. In einem Topf ausreichend Salzwasser aufkochen,

die Tagliatelle hineingeben und nach

Packungsanleitung garen.

2. Zwischenzeitlich die Kichererbsen abgießen,

abspülen und abtropfen lassen. Die Cocktailtomaten

putzen und waschen. Den Knoblauch

schälen und fein hacken. Die Zitrone auspressen.

3. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Ahornsirup,

1⁄4 TL Salz und 1 Prise Pfeffer hinzugeben.

Nach etwa einer halben Minute mit dem Zitronensaft

ablöschen, dann 25 ml Wasser, Tomaten

und Kichererbsen hinzufügen und ca. 10 Minuten

darin andünsten.

4. Die Tagliatelle in ein Sieb abgießen und gut

abtropfen lassen. Das Basilikum waschen, trocken

schütteln und die Blättchen abzupfen.

Dann die Nudeln gemeinsam mit den Basilikumblättchen

zu den gedünsteten Tomaten hinzufügen

und noch 2 Minuten weiterdünsten. Zum

Schluss noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Tomaten-Tagliatelle auf zwei Schüsseln

verteilen, etwas Sesam darüberstreuen und

servieren.

FOTOS: BENJAMIN DEARNLEY/ EMF VERLAG (1), EMF VERLAG (2), THOMAS WIART/ WHEATY (1), WHEATY (1)

BUDDHA BOWLS

– VEGAN

Jessica Lerchenmüller,

EMF Verlag,

18 Euro

44 Vegan für mich 2. 2022


WHEATY Frühlings-

Protein Bowl

Der Frühling kommt, endlich wieder Sport

außerhalb der geschlossenen Räume! Hier ist

ein Rezept für Ausdauer- und Aufbausportler,

perfekt gegen den Hungerast, wenn

Kondition und Leistung gefragt sind.

Für 1 Person

GEBRATENER BUTTERNUSSKÜRBIS:

100 g Butternusskürbis 1 EL Olivenöl

GERIEBENE ROTE BETE:

40 g rohe Rote Beete 1 TL Zitronensaft

1 TL Walnussöl Salz Pfeffer

TAHINI-SAUCE:

30 g Tahin 1 EL gesalzene Sojasauce

1 TL Ahornsirup 1 TL Apfelessig

2 EL Wasser 1 Prise Pfeffer

AUSSERDEM:

60 g Wheaty Veganes Gyros 70 g

gedämpfter Brokkoli 70 g gekochter

Vollkornreis 60 g gekochte grüne Linsen

1 TL Dukkah oder Sesam

1. Brokkoli, Reis und Linsen in Wasser kochen.

2. Backofen auf 190 ° C vorheizen, ein Backblech

mit Pergamentpapier auslegen.

3. Den Butternusskürbis aufschneiden, entkernen

und in dünne Scheiben schneiden. Die

Scheiben mit Olivenöl bestreichen, auf das

Backblech legen und etwa 30 Minuten backen,

bis sie weich sind.

4. In der Zwischenzeit die Rote Beete reiben,

mit Zitronensaft, Öl, Salz und Pfeffer würzen.

5. Für die Tahinisauce alle Zutaten in einer kleinen

Schüssel mischen, um eine cremige Vinaigrette

zu erhalten. Eventuell etwas Wasser hinzufügen,

falls sie zu dickflüssig ist.

6. Das Gyros in einer Pfanne mit etwas Öl kurz

anbraten. Alles in der Schüssel arrangieren und

vor dem Servieren mit etwas Dukkah oder Sesam

bestreuen.

2. 2022 Vegan für mich 45


genuss / Rezepte

Linsensalat-Bowl

Für 2–3 Personen

30 Min. Zubereitung

FÜR DEN SALAT

200 g Linsen (aus der Dose) 1⁄2 Zucchini

1 TL Olivenöl zum Braten 1 Gelbe Bete

1 gelbe Möhre 6 getrocknete Tomaten (in Öl

eingelegt) 60 g Blattsalat (alternativ z. B. Lollo

rosso oder ein Mix) frische Kräuter (z. B. Gartenkresse)

4 essbare Blüten 2 EL Sonnenblumenkerne

FÜR DAS DRESSING

3 EL Aceto balsamico 2 EL Olivenöl

Salz Pfeffer

1. Für den Salat die Linsen abgießen, abspülen,

abtropfen lassen und in eine Schüssel geben.

Die Zucchini putzen, waschen, halbieren und in

feine Scheiben schneiden.

2. In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Zucchini

bei mittlerer Hitze von beiden Seiten 4–5

Minuten goldbraun braten.

3. Die Gelbe Bete und die Möhre waschen und

auf einer Gemüsereibe in feine Streifen hobeln.

Das Öl der getrockneten Tomaten etwas abtropfen

lassen und die Tomaten vierteln. Den

Salat verlesen, waschen, trocken schütteln und

grob zerzupfen. Die Kräuter waschen, trocken

schütteln und die Blättchen abzupfen. Die Blüten

waschen, trocken schütteln und zerzupfen.

Dann das Gemüse zu den Linsen geben und alles

vermischen.

4. Für das Dressing alle Zutaten mit 1⁄2 TL Salz,

1 Prise Pfeffer sowie 2 EL Wasser verquirlen.

5. Den Linsensalat auf zwei Schüsseln verteilen

und mit den Sonnenblumenkernen, den Blüten

sowie den frischen Kräutern garnieren. Vor dem

Servieren mit dem Dressing beträufeln. Und genießen.

Guten Appetit!

46 Vegan für mich 2. 2022


Kohlrabiblätter-

Wraps mit weißer

Bohnencreme

Für 2 Personen

15 Min. Zubereitung

6 große Kohlrabiblätter 400 g weiße Bohnen,

gegart (260 g Abtropfgewicht)

2 EL Rapskernöl Salz 2 EL Apfelessig

1 Prise Chiliflocken 1–2 EL Gemüsebrühe

(nach Bedarf) 1 säuerlicher Apfel 1 Karotte

1 Handvoll Sprossen (z. B. Rote Bete, Leinsamen,

Brokkoli, Radieschen) 1 EL Hanfsamen

DIE GANZE

PFLANZE,

Susann Kreihe,

Amalija Andersone,

Christian Verlag,

24,99 Euro

1. Die Kohlrabiblätter waschen und abtropfen lassen.

Die Bohnen mit dem Öl, 2 Prisen Salz, Apfelessig,

Chiliflocken u. Gemüsebrühe fein pürieren.

2. Den Apfel waschen, halbieren, entkernen und

in Streifen schneiden. Die Karotte waschen und

mit dem Sparschäler längs in dünne Streifen hobeln.

Dann die Kohlrabiblätter mit der Bohnencreme

und den Apfel- und Karottenstreifen füllen.

3. Zum Schluss die Sprossen und die Hanfsamen

daraufstreuen. Die Blätter oben zusammenschlagen

und als Wraps servieren.

FOTOS: CHRISTIAN VERLAG (2), EMF VERLAG (1)

Jetzt 200 € Veggie-Bonus sichern!

Für uns reicht verantwortungsvolle

Ernährung über den Tellerrand hinaus.

Pro Bio. Pro Veggie. ProVita. Gesunde Ernährung ist ganz nach unserem Geschmack. Deshalb fördert die

BKK ProVita die pflanzenbasierte Ernährung mit speziellen Angeboten. Eine vollwertige pflanzenbasierte

Lebensweise ist gesund und schont die Ressourcen unserer Welt. Der Körper sagt Danke und die Erde auch.

Nachhaltig krankenversichert: BKK ProVita – Die Kasse fürs Leben.

www.bkk-provita.de/ernaehrung

.................................


genuss / Rezepte

GRÜNE VEGGIE

KÜCHE

EMF Verlag,

9,99 Euro

FOTOS: EMF VERLAG (2)

Bunter Gemüsemix mit Kokoscurry

Für 2 Personen

1 Knoblauchzehe 15 g Ingwer 5 Stängel

Koriandergrün 500 g Brokkoli 150 g Zuckerschoten

1 rote Paprika 200 g Pak Choi

1 Chilischote 1 EL Sesamöl 2 EL rote Currypaste

1TL gemahlene Kurkuma 1 EL Rohrohrzucker

1 Dose Kokosmilch (400 g Füllgewicht)

Saft von 1⁄2 Limette 100 g

Reisnudeln 1 EL gehackte Erdnüsse

Außerdem

20 g gehackte Schnittlauchblüten (Deko)

1. Den Knoblauch schälen und fein hacken,

den Ingwer schälen und reiben. Den Koriander

waschen und grob hacken. Den Brokkoli waschen

und in kleine Röschen teilen. Die Zuckerschoten

ebenfalls waschen und putzen.

Die Paprika und den Pak Choi putzen, waschen

und klein schneiden. Die Chilischote waschen,

putzen und fein hacken.

2.. Das Sesamöl in einem Topf erhitzen, rote

Currypaste, Kurkuma, Knoblauch, Ingwer, Chilischote

und Zucker kurz darin anbraten, bis

die ätherischen Öle ausströmen.

3. Mit Kokosmilch und Limettensaft ablöschen,

Brokkoli, Zuckerschoten, Paprika, Pak

Choi und Koriander dazugeben und 10–15 Minuten

bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

4. In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanweisung

garen, abgießen und auf einem

Teller oder in einer Schale anrichten.

5. Das Curry darauf verteilen, mit den gehackten

Erdnüssen bestreuen und nach Belieben

mit gehackten Schnittlauchblüten dekorieren.

48 Vegan für mich 2. 2022


ADVERTORIAL

Tilos Tofu-Tipps

von Tilo Hausmann

Tilo Hausmann …

ist IHK-zertifizierter Ernährungscoach, Mitglied im

Bundesverband der Gesundheitsberater e.V.,

Promoter für vegane Produkte und veganer Koch.

Er entwickelt Rezepte für Unternehmen und Privatpersonen,

schult Köche und praktiziert als ganzheitlicher

Entspannungspädagoge. Seit 2000

ernährt er sich vegetarisch. Doch erst seine ethisch

motivierten vegane Umstellung 2012 heilte ihn

von Adipositas, hohen Blutdruck- und Cholesterinwerten

sowie allergiebedingtem Asthma.

Tilo Hausmann lebt mit seiner Familie auf einem

selbst renovierten ehemaligen Bauernhof in

Rheinland-Pfalz.

Tilos Tofu-Tipps...

… geben einen Einblick in die vielfältige Entdeckerwelt

der schmackhaften Tofuzubereitung. In jeder

Ausgabe präsentiert Tilo Hausmann jeweils eine

neue, exklusive Rezeptidee.

Extra Tofu-Tipp:

„Ich mag den Curry-Mango Tofu

in große Würfel geschnitten und

mit Erdnussöl scharf angebraten

in einem Curry-Gericht mit Kokosmilch

und Süßkartoffel. Ist schnell

zubereitet und schmeckt immer!“

ZUTATEN:

• 150 g Taifun Tofu Curry-Mango

• 200 g gekochter Vollkorn-

Basmatireis

• 200 g gegarter Spargel

• ca. 120 g vegane Mayonnaise

• 1 frische Mandarine oder

ca. 60 g Mandarinen aus

dem Glas

• ½ TL vegane „GeVlügel“-

Würzmischung (auf

Inhaltsstoffe prüfen)

• 3–4 Champignons

• Olivenöl zum Braten

• 1–2 Stk. Frühlingszwiebel

• Salz, Pfeffer und wenn

zur Hand Kala Namak

Salz (Schwarzsalz, das

nach Ei schmeckt)

Curry-Mango Salat

Zubereitung:

1. Den Reis nach Packungsanweisung

waschen und garen. Tofu in Würfel

schneiden und in eine ausreichend

große Schüssel geben.

2. Die Champignons mit einem Tuch reinigen,

in feine Scheiben schneiden und

mit wenig Olivenöl etwas anbraten.

3. Mandarine schälen, die Stücke quer

durchschneiden oder aus dem Glas abtropfen

und in den Salat geben.

4. Den abgekühlten Reis und die abgekühlten

Pilze in die Schüssel geben,

Mayo und die GeVlügel-Würzmischung

dazugeben und gut durchmengen.

5. Nach 2–4 Stunden im Kühlschrank,

vor dem Servieren, mit Kala Namak

und Pfeffer abschmecken, evtl. etwas

salzen.

Passt perfekt zum Gartenfest oder

beim veganen Grillen!

FOTOS: HERSTELLER (1), ISTOCK/ EUGENE03 (1), VALENTYNVOLKOV (1), PRIVAT (2)

7. 2021 Vegan für mich 49


menschen / Interview

„Biozyklisch-vegan soll

seinen Platz finden“

Ernährungs- und Landwirtschaftsminister Cem Özdemir ist seit 40 Jahren Vegetarier – Im

Vegan für mich-Interview erklärt er seine politischen Ziele – Eine Antwort bleibt er schuldig …

Seit 8.12.21 ist ein Vegetarier

Bundesminister für

Ernährung und Landwirtschaft.

Wir haben Cem Özdemir

gefragt, wie er die Zukunft

seiner Fachbereiche

gestalten will.

Unsere letzte Frage – ob

er zu einer begleiteten,

30-tägigen Vegan-Challenge

bereit sei – wollte er leider

nicht beantworten.

Vegan für mich: Sie wurden

bereits mit 17 Jahren zum

Vegetarier und sind es geblieben

– was hat Sie bewogen,

auf Fleisch, Wurst und

Fisch vollständig zu verzichten,

und wie geht es Ihnen

damit?

Cem Özdemir: Genau – zum

Schrecken meiner Eltern habe

ich mit 17 beschlossen, mich

vegetarisch zu ernähren. Meine

Eltern konnten das null

nachvollziehen, weil das mit

dem Vegetarismus damals

nicht so ein Thema war wie

heute – schon gar nicht in der

türkischen Küche. Mein Vater

dachte, ich hätte den Verstand

verloren. Sich Fleisch leisten zu

können, war auch ein Zeichen

von Wohlstand. Meine Mutter

hat anfangs noch versucht, mir

heimlich Fleisch ins Essen zu

mischen. Letztlich haben meine

Eltern das aber akzeptiert,

weil ich sie vor die Wahl gestellt

habe: entweder habt ihr

einen vegetarischen Sohn oder

gar keinen. Mich haben damals

auch die Kindheitserinnerungen

an den Schlachthof, wo

ich eine Zeitlang in der Nähe

gespielt habe, geprägt. Ich

habe da schon mitbekommen,

wie die Tiere angeliefert und

geschlachtet wurden. Später

war es das Wissen um den

Ressourcenverbrauch für Futtermittel

und um die planetaren

Grenzen eines ausufernden

Fleischkonsums. Jeder soll sich

frei entscheiden, wie er sich ernährt.

Aber das aktuelle System

geht klar auf Kosten von

Mensch, Tier, Umwelt und Klima.

Deshalb will ich den Umbau

der Nutztierhaltung hin zu

mehr Tierschutz, mit weniger

Tieren und mehr Platz, sowie

Umwelt- und Klimaschutz vorantreiben.

Eine pflanzenbasierte Ernährung

ist nicht nur die beste

aus tierethischer Sicht, son-

dern auch die klima- und umweltfreundlichste

– welche

Maßnahmen ergreifen bzw.

planen Sie, um diese Ernährungsform

attraktiver zu

machen?

CEM ÖZDEMIR

… ist 1965 auf der Schwäbischen Alb als Sohn türkischer Einwanderer

geboren und seit 1981 Mitglied der Grünen. Er war von 1994 bis 2002

Bundestagsmitglied und ist dies erneut seit 2013.

Von 2004 bis 2009 war er Abgeordneter im Europäischen Parlament,

von 2008 bis 2018 Bundesvorsitzender seiner Partei. Bei der Bundes-

tagswahl 2021 gewann er das Direktmandat im Wahlkreis Stuttgart I

mit 40 % der Erststimmen und wurde am 8.12.21 zum Bundesminis-

ter für Ernährung und Landwirtschaft vereidigt. Cem Özdemir ist mit

der Journalistin Pia Maria Castro verheiratet, das Paar hat zwei Kinder.

Die Analyse teile ich. Gut ist ja,

dass es zunehmend Alternativen

zu tierischen Produkten

auf der Basis pflanzlicher Rohstoffe

gibt, die geschmacklich

und ernährungstechnisch den

FOTO: FELIX ZAHN/ PHOTOTHEK.NET (1), THOMAS TRUTSCHEL/ PHOTOTHEK.DE/ BUNDESMINISTERIUM FÜR ERNÄHRUNG

UND LANDWIRTSCHAFT (1)

50 Vegan für mich 2. 2022


Cem Özdemir will vor

allem die Bio-Landwirtschaft

fördern

Erwartungen an Milch, Fleisch

und Eiern sowie deren Verarbeitungsprodukten

gerecht

werden. Ich will den Blick aber

gar nicht so verengen: Wir

wollen insgesamt und langfristig

eine gesunde Ernährungsweise

fördern – ohne erhobenen

Zeigefinger, sondern

indem wir Verbraucherinnen

und Verbraucher unterstützen.

Dazu gehört zum Beispiel ein

besseres Angebot mit regionalem

und ökologischem Essen

in der Gemeinschaftsverpflegung.

Außerdem arbeiten wir

an einer umfassenden Ernährungsstrategie,

die auf gesunde

und nachhaltige Ernährung

setzt. Der Bundesernährungsminister

schreibt aber sicherlich

niemandem vor, was sie

oder er zu essen hat.

Wie würden Sie die oft strapazierten

Begriffe „artgerecht“

und „Tierwohl“ definieren?

Meinetwegen können wir die

Begriffe solange strapazieren,

bis eine bessere Tierhaltung

auch im letzten Stall umgesetzt

ist. Ich bin in die Politik

gegangen, um Sachen besser

zu machen, und nicht, um über

Begrifflichkeiten zu streiten.

Es muss doch darum gehen,

dass wir von der Situation

wegkommen, möglichst viele

Tiere in den Stall zu pferchen.

Bei den Schweinen beispielsweise

ist es ja so, dass sie ausreichend

Platz und auch Beschäftigung

brauchen, weil sie

sich sonst aus Stress oder Langeweile

gegenseitig die

Schwänze abbeißen. Ein zentraler

Baustein beim Umbau der

Nutztierhaltung ist eine verbindliche

Tierhaltungskennzeichnung.

Damit werden wir

die tatsächlichen Haltungsbedingungen

in den Ställen sichtbar

machen.

Wie bewerten Sie Entwicklung

und Zukunftschancen

von Fleischalternativen a)

auf pflanzlicher Basis und b)

auf In-vitro-Basis (Stichwort

Clean Meat) – und wie lassen

sich diese fördern?

Es ist extrem spannend, was

einen Trend zu bewusster Ernährung

– das ist gut und gibt

der Branche Schwung. Je mehr

Verbraucherinnen und Verbraucher

sich Gedanken um

ethische Aspekte ihrer Ernährungsweise

wie Tierschutz

oder Auswirkungen auf Klima

und Umwelt machen, umso

mehr wird auch auf Angebotsseite

getan, um diese Nachfrage

zu befriedigen. Als Politik

flankieren wir das entsprechend

und stärken etwa

pflanzliche Alternativen oder

fördern neue Entwicklungen

im Bereich der alternativen

Proteinquellen in unserem Innovationsförderprogramm.

Durch unsere Eiweißpflanzenstrategie

stärken wir den Anbau

der Rohstoffe, wie etwa

von Körnerleguminosen.

Biozyklisch-veganer Anbau

ist ökologischer Landbau

auf rein pflanzlicher Grundlage.

Welche Zukunfts- und

Förderchancen sehen Sie in

diesem Bereich?

Ein biozyklisch-veganer Anbau

insbesondere in Gemüsebaubetrieben

und Dauerkulturen

wie Obst-, Beeren- und Weinbau.

Hier gibt es aber noch

eine Reihe von offenen Fragen,

die wissenschaftlich zu klären

sind. Dass der biozyklisch-vegane

Anbau grundsätzlich im

Ökolandbau seinen Platz finden

soll, was ich absolut befürworte,

wird seit 2017 durch

die Akzeptanz in den internationalen

Biostandards, der

IFOAM family of standards, bewiesen.

Dieser Ansatz kann

auch positiv auf die anderen,

tierabhängigen Systeme ausstrahlen.

Aber ich will doch einmal

eine Ebene höher gehen:

Unser Hauptziel ist, dass wir

30 Prozent Öko-Landbau bis

2030 erreichen. Hier haben wir

ein Förder-System geerbt, dass

Bio, wenn überhaupt, nur stiefmütterlich

behandelt hat. Beim

sogenannten GAP-Strategieplan

konnten wir aber kurz vor

knapp noch einiges rausholen.

Und wir werden hier noch weitere

Schritte gehen, wir sind ja

sich da gerade tut. Wir sehen auf Biobetrieben ist möglich, gerade erst gestartet. «

2. 2022 Vegan für mich 51


Wissen Thema / Vegan / Beshreibung schwanger

So optimieren Sie Ihre

Nährstoffversorgung

• Essen Sie täglich von jeder Farbe

• Essen Sie Nahrungsmittel, die über

und unter der Erde wachsen

• Essen Sie täglich von jeder

Nahrungsmittelgruppe:

Gemüse, Obst, Getreide und

Pseudogetreide, Hülsenfrüchte,

Nüsse, Samen, Salat

• Essen Sie täglich Rohkost

• Essen Sie vollwertig in

Bioqualität und kochen Sie

Ihre Speisen möglichst selbst

Vegane Schwangerschaft

Gut versorgt

Für Veganerinnen ist es selbstverständlich, in jeder

Lebensphase rein pflanzlich zu essen. Doch vegan und

schwanger – ist das gesund für Mutter und Kind?

von alexandra kuchenbaur

52 Vegan für mich 2. 2022


M

it guter Planung, ausreichend Basiswissen und

fachkundiger Unterstützung eignet sich eine

vollwertige Pflanzenkost für jede Phase des

Lebens. Bei veganen Schwangeren besteht eine hohe

Bereitschaft, zum Wohle des Kindes gesund zu essen, Wissenslücken

zu schließen und sich gut zu informieren. Eine

gesunde Lebensführung vor und während der Schwangerschaft

ist wiederum für die Fruchtbarkeit, den Schwangerschaftsverlauf,

die Geburt und die Entwicklung des Kindes

elementar wichtig. Schon weit vor der Empfängnis sollte

eine ausgewogene Versorgung mit allen lebenswichtigen

Nährstoffen sichergestellt sein, denn der Gesundheitsstatus

der Mutter nimmt großen Einfluss auf die Entwicklung

des heranwachsenden Kindes.

Vegan international: Die Position von Ernährungsorganisationen

Die Amerikanische „Academy

of Nutrition and Dietetics“ (A.N.D.) als weltweit größte

Verbindung von Ernährungsspezialisten betont in einem

Grundsatzpapier, dass eine gut geplante vegetarische oder

vegane Ernährung für jede Lebenssituation geeignet sei,

insbesondere auch in der Schwangerschaft, Stillzeit und

Kindheit. Ernährungsorganisationen aus Australien und

Kanada schließen sich dieser Aussage an.

Die vegankritische „Deutsche Gesellschaft für Ernährung“

(DGE) rät allerdings Schwangeren und Stillenden,

sicherheitshalber nicht rein vegan zu essen, „da sich“, so die

DGE, „mit dem Verzicht auf jegliche tierische Lebensmittel

das Risiko für Nährstoffdefizite und damit das Risiko für

Gesundheitsstörungen erhöht“. Auch die Ernährungskommission

des österreichischen Gesundheitsministeriums

kommt zu diesem Schluss. In ihrem aktuellen Positionspapier

rät die DGE bei reiner Pflanzenkost Vitamin B12 zu

substituieren, Lebensmittel mit hoher Nährstoffdichte und

angereicherte Nahrungsmittel zu bevorzugen und sich

von Ernährungsexperten ausführlich beraten zu lassen.

Diesem Rat schließen wir uns in vollem Umfang

an. Denn tatsächlich ist im Rahmen einer rein veganen

Schwangerschaft eine sorgfältige Planung nötig, um dem

30 g

Kalzium reichert der

Fötus im Laufe der

Schwangerschaft

an. Deshalb sollten

Schwangere auf ihre

Kalziumversorgung

achten

veränderten Energie- und Nährstoffanspruch gerecht zu

werden. Nicht nur für die Mutter beginnt eine völlig neue

Zeit, sondern auch das heranwachsende Baby möchte optimal

versorgt sein. Da man viele Mangelzustände in ihrer

Frühform von außen nicht erkennen kann, sind regelmäßige

Laborkontrollen und eine fachkundige Schwangerschaftsbegleitung

ratsam – am besten bei Therapeuten,

die mit veganer Ernährung viel Erfahrung haben.

Viele Nährstoffe haben in der Schwangerschaft

eine Sonderstellung „Du musst jetzt für zwei essen!“

Das hören Schwangere immer wieder. In der Tat ist der

Energiebedarf in der Schwangerschaft erhöht, allerdings

mit täglich 250 Kilokalorien Mehrbedarf nur geringfügig.

Der Mehrbedarf sollte idealerweise mit vollwertigen Lebensmitteln

mit einer hohen Nährstoffdichte gedeckt

werden wie beispielsweise Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte,

Zufuhrempfehlungen ausgewählter

Nährstoffe im Vergleich

Nährstoff Normaler Tagesbedarf

Tagesbedarf für Schwangere

Vitamin B12 3,0 μg 3,5 μg

Vitamin B2 1,2 mg 1,5 mg

Vitamin B6 1,2 mg 1,9 mg

Folsäure 400 μg 600 μg

Kalzium 1000 mg 1000 mg; Schwangere

unter 19 Jahren

1200 mg

Eisen 15 mg 30 mg

Jod 200 μg 230 μg

Vollkornprodukte, Pseudogetreide, Nüsse und Samen. Im

Laufe der Schwangerschaft gilt eine durchschnittliche

Gewichtszunahme von neun bis 18 Kilo als angemessen.

Veganerinnen, die zu Beginn ihrer Schwangerschaft

untergewichtig sind, sollten dies durch eine höhere Gewichtszunahme

ausgleichen, sonst steigt das Risiko für

Aborte und Untergewicht beim Kind.

Viele Nährstoffe werden während der Schwangerschaft

vermehrt benötigt. Besonders die bedarfsgerechte Zufuhr

von B-Vitaminen, Folsäure, Eisen, Jod, Zink, Kalzium,

Vitamin D, Omega-3-Fettsäuren und Provitamin A sollte

sichergestellt werden. Die Studienlage zur veganen Ernährung

in der Schwangerschaft und Stillzeit ist dürftig

und teils recht widersprüchlich. Ein Eisenmangel tritt »

2. 2022 Vegan für mich 53


Thema Wissen // Beshreibung

Vegan schwanger

bei jeder zweiten Schwangeren unabhängig von ihrer

Ernährungsform auf. Mit manchen Nährstoffen sind Veganerinnen

besser als Allesesserinnen versorgt (z. B. mit

Folsäure, Magnesium, Vitamin C, sekundären Pflanzenstoffen),

mit anderen jedoch schlechter. Dies betrifft unter

anderem Jod, Kalzium, Eisen, Omega-3-Fettsäuren, Zink

und einige B-Vitamine. Damit die richtige Zufuhr nicht zur

Herkulesaufgabe wird, ist es sicherlich am einfachsten,

die kritischen Nährstoffe über seriöse Nahrungsergänzungsmittel

zuzuführen.

Allerdings richten einige Mikronährstoffe in zu hohen

Dosen auch Schaden an. Deshalb sollte der Supplementierung

eine gewissenhafte Blutuntersuchung vorausgehen,

damit für die Schwangere unter fachkundiger Anleitung

das passende Präparat ausgewählt werden kann. Routinemäßig

sollten im Laufe der Schwangerschaft verschiedene

Parameter aus dem Blut bestimmt werden: Die Vitamine

B12, B2, B6 und D sowie Holo-Transcobalamin, Folsäure,

DHA, Eisen, Ferritin (Speichereisen), Transferrin (Transporteisen),

Homocystein, Selen, Zink, Magnesium und

Kalzium gehören genauso dazu wie Schilddrüsen-, Leberund

Nierenwerte, Blutzucker sowie rotes und weißes Blutbild.

Der Jodstatus kann über den Urin bestimmt werden.

Vorsorge beginnt schon vor der Schwangerschaft

Bereits vor einer Schwangerschaft ist es sinnvoll, Folsäure

einzunehmen und die Substitution während der

Schwangerschaft fortzuführen. In zahlreichen Studien

konnte der Anteil an kindlichen Neuralrohrdefekten

(Fehlbildungen des zentralen Nervensystems) zwischen

60 und 100 Prozentpunkten verringert werden, wenn die

Mütter bereits vor der Empfängnis mit der Folsäureeinnahme

begonnen hatten. Auch das Risiko für kindliche

Herzfehler wird hierdurch gesenkt. Erfahrungsgemäß

sind Veganerinnen über grüne Blätter, grünes Gemüse,

Vollkorngetreide, Nüsse und Hülsenfrüchte gut mit Folsäure

versorgt. Da aber ein Mangel zu schweren Defekten

am Embryo führen kann, wird eine Folsäuresubstitution

heute sicherheitshalber allen Schwangeren unabhängig

von ihrer Ernährungsweise empfohlen.

Für eine gesunde kindliche Gehirnentwicklung und

Sehfunktion müssen Schwangere ausreichende Mengen

der mehrfach ungesättigte Fettsäuren EPA (Eicosapentaensäure)

und DHA (Docosahexaensäure) zur Verfügung

stellen. Diese besonderen Omega-3-Fettsäuren kann unser

Körper theoretisch aus Alpha-Linolensäure herstellen, die

u. a. in Lein-, Hanf- und Rapsöl sowie in Walnüssen, Leinund

Chiasamen vorkommt. Allerdings ist die köpereigene

Umwandlungsrate mengenmäßig begrenzt und wird zudem

von Omega-6-Fettsäuren (z. B. aus Sonnenblumen-,

54 Vegan für mich 2. 2022

Palm- und Distelöl) behindert. Fetter Seefisch und Mikroalgenöle

enthalten bereits umgewandeltes EPA und DHA.

Beide können allerdings in großen Mengen Schadstoffe

wie Quecksilber, Blei, Arsen, Aluminium und Kadmium

aus belastetem Meerwasser anreichern. Für schwangere

Veganerinnen sind deshalb nur Supplemente in Form von

Ölen aus Mikroalgen geeignet, die in sauberen Tanks gezüchtet

werden und von kontrollierter Qualität sind, z. B.

als Kapseln. Eine in der medizinischen Fachzeitschrift

„The Lancet“ veröffentlichte Studie zur frühkindlichen

Entwicklung (sog. „ALSPAC-Studie“) zeigte deutlich, dass

eine gute Versorgung mit Omega-3-Fettsäuren in der

Schwangerschaft bei Kindern die geistige und soziale

Entwicklung, sprachliche Intelligenz sowie Feinmotorik

verbessert. Für Veganerinnen empfehlen sich Supplemente

in Kapselform, da in deren Organismus nachweislich

weniger DHA zu finden ist als bei Mischköstlerinnen.

Vitamin B12 muss grundsätzlich im Rahmen einer

rein pflanzlichen Ernährung substituiert werden, dies

ist mittlerweile hinreichend bekannt. Fehlt es in der

Schwangerschaft, kann dies zu Fehlgeburten und schweren

neurologischen Schäden beim Kind führen. Auch das

Risiko für Schwangerschaftskomplikationen, angeborene

Herzfehler und Defekte im zentralen Nervensystem steigt

an, weshalb jede Schwangere auf eine ausreichende B12-

Zufuhr über Nahrungsergänzungsmittel achten sollte. «

10 %

zusätzliche Nahrungsenergie

braucht eine

Frau während der

Schwangerschaft.

Zu empfehlen sind

Lebensmittel mit

hoher Nährstoffdichte


ADVERTORIAL

Ab dem zweiten Schwangerschaftsdrittel

steigt der Eiweißbedarf

um etwa 20 Prozent. Proteinreiche

Lebensmittel wie Hülsenfrüchte,

Soja, Kartoffeln, Vollkorn, Nüsse,

Nussmus und Samen sollten deshalb

täglich verzehrt werden

Mikronährstoffe für eine gesunde Schwangerschaft

Mikronährstoff Bedeutung für die Sichere Bedarfsdeckung für

Schwangerschaft

schwangere Veganerinnen

FOTOS: ISTOCK/ DOLGACHOV (1)/ MARILYNA (1)

Vitamin B12 Unverzichtbar für die Muss substituiert werden über

kindliche Entwicklung Tabletten, Tropfen oder Injektionen

Vitamin B6 Wichtige Funktionen im Bananen, Hülsenfrüchte, Vollkorn,

Eiweißstoffwechsel Ölsaaten, Walnüsse, Kohl, Avocados

Folsäure Wachstum von Plazenta Grünes Blattgemüse, grüne

und Fötus, Blutbildung, Kräuter, Vollkorn, Hülsenfrüchte;

Nervenfunktion

Erhitzen zerstört Folsäure

Vitamin A Wachstum und Entwick- Kann vom Körper aus Beta-Carotin

lung des Fötus; hohe hergestellt werden, enthalten in

reine Vitamin-A-Gaben gelbem, grünem und orangewirken

fruchtschädigend farbigem Obst und Gemüse

Vitamin D3 Vitamin-D-Mangel führt Im Sommer Eigensynthese über

bei Mutter und Kind die Haut; von Herbst bis Frühling

zu Störungen im

sollte substituiert werden

Kalziumstoffwechsel (Vorsicht vor Überdosierungen!)

Kalzium Bestandteil vieler Vollkorn, Nüsse, Samen, Tofu,

Körperstrukturen,

dunkelgrüne Gemüse,

reduziert das Risiko für angereicherte Pflanzendrinks,

Präeklampsie (Vergiftung) kalziumreiches Mineralwasser

Eisen Wichtiger Körperbau- Grünes Gemüse, Vollkorn, Hülsenstein;

Eisenmangel kann früchte, Nüsse, Samen – kombiniert

zu Fehlgeburten und Man- mit Vitamin C; bei Mangel:

gelentwicklung führen Substitution über Säfte, Tabletten

oder Injektionen

Jod Jodmangel steigert das Jodsalz, Supplemente und jodhalti-

Risiko für Aborte, Entwick- ge Algen (Vorsicht: letztere können

lungsstörungen und wegen schwankendem Jodgehalt

Intelligenzdefekte

überdosiert werden)

Zink Senkt die Komplikations- Vollkorn, Hülsenfrüchte, Nüsse,

und Infektionsrate Ölsamen, Soja, Kakao


Thema wissen / Beschreibung

Vegane Ei-Alternativen

ohne ei schmeckt's auch!

Lecker backen, kochen und braten mit alternativen Zutaten,

die klassische Gerichte mit Ei garantiert ganz „ohne“ gelingen lassen

56 Vegan für mich 1. 2022


von Beate Förster

K

uchen, Tortilla und Omelette:

Beim traditionellen Backen,

Kochen und Braten

sind Eier oft wichtige Zutaten. Sie

dienen als Bindemittel, Feuchtigkeitsspender

und als Backtriebmittel

in herkömmlichen Gerichten

und Süßspeisen. Damit sorgen sie

dafür, dass z. B. der Teig geschmeidig

und gleichzeitig locker wird.

Doch Alternativen wie Leinsamen,

Apfelmus, Tofu oder Ei-Ersatzpulver

können diese Funktionen übernehmen.

So gelingen Süßspeisen

und deftige Gerichte wie „Rührei“

ganz eifrei in der veganen Küche.

„Ei-Ersatz per se benötigt man

beim Backen nicht. Ich betrachte

die Eigenschaften lieber individuell

und suche mir dann die passenden

pflanzlichen Zutaten für

das gewünschte Ergebnis aus. Das

Ei erfüllt beim Backen fünf Funktionen:

Bindung, Feuchtigkeit, Lockerung

– mürbe Konsistenz vor

allem für Plätzchen –, Farbe und

Geschmack“ sagt die TV-Köchin

der SWR-Sendung „Kaffee oder

Tee“ und Buchautorin Stina Spiegelberg.

„Bindung und Feuchtigkeit

können durch Stärke, Tofu oder

Flohsamenschalen erreicht werden.“

Etwas Backpulver oder Mineralwasser

erzeugen zusätzlichen

Auftrieb und damit Lockerung

im Gebäck und Margarine macht

Plätzchen besonders mürbe, empfiehlt

sie. „Für die Farbe nehme ich

gerne etwas Kurkuma und der typische

Ei-Geschmack kann auch

im Käsekuchen mit Kala Namak

herbeigeführt werden“, verrät Stina

Spiegelberg. Und sie hat noch

einen Tipp: „Baiser lässt sich ganz

toll aus Aqua Faba herstellen, also

Kichererbsenwasser. Dazu das gekühlte

Aqua Faba einfach mit einer

Prise Salz zehn Minuten

aufschlagen, dann

Puderzucker zugeben.“

Eier ersetzen –

aber wie?

Weder Hühner noch

Eier müssen dem

1. Als Bindemittel leistet glutenhaltiges

Menschen als

Mehl aus Dinkel und Weizen gute Dienste.

Alternativ bindet Johannisbrotkernmehl oder

Nahrung dienen

Tapiokamehl den Teig – etwa ein Esslöffel Mehl

ersetzt ein Ei. Auch zwei Esslöffel Stärke und drei

Esslöffeln Wasser entsprechen einem Ei.

2. Ebenso ist ein Sojamehl-Wasser-Mix als Ersatz für Eier geeignet. Dafür werden

– statt einem Ei – ein Esslöffel Sojamehl und zwei Esslöffel (Mineral-) Wasser

gemischt. Allerdings ist dieser Mix eher für herzhaftes Gebäck geeignet. Denn Sojamehl

hat einen leichten Eigengeschmack.

3. Alternativ kann statt einem Ei eine halbe Banane verwendet werden, um den Teig zu

binden. Diese wird dafür einfach zerdrückt und in den Teig gemischt. Banane verleiht

dem Gebäck ihr typisches Aroma.

4. Auch zwei bis drei Esslöffel Apfelmus – etwa 80 g – können ein Ei ersetzen. Das

Mus bindet den Teig und verleiht ihm Feuchtigkeit. Dies ist zum Beispiel bei saftigen

Kuchen und Muffins von Vorteil. Der fruchtige Geschmack des Apfelmuses lässt sich im

fertigen Gebäck noch etwas wahrnehmen.

5. Als Bindemittel im Teig hat sich auch Leinsamen bewährt. Um ein Ei in Kuchenteig

zu ersetzen, werden zwei Esslöffel Leinsamen fein gemahlen mit 3 Esslöffeln Wasser

gemischt. Dieser Mix ist vor allem in Vollkorngebäck nützlich.

6. Auch 60 g Seidentofu können als Ersatz für ein Ei verwendet werden. Es spendet im

Vergleich zu festeren Tofu-Sorten viel Feuchtigkeit. Damit eignet es sich beispielsweise

für vegane Quiches und Rührtofu als Ersatz von Rührei.

7. Kichererbsenmehl erweist sich als Allroundtalent, wenn es darum geht, Eier zu

ersetzen und für Bindung zu sorgen. Etwa 50 g und etwas Wasser ersetzen zwei Eier. Das

Kichererbsenmehl ermöglicht, veganes „Rührei“, Tortillas, Kartoffelpfannkuchen,

Aufläufe, Gratins und andere „Eierspeisen“ zuzubereiten. Wer veganes Rührei gelb färben

möchte, fügt einfach eine Prise fein gemahlenes Kurkumapulver hinzu. Diejenigen, die

den typischen intensiven Eiergeschmack mögen, würzen den Rührtofu oder ihr veganes

Spiegelei noch mit Kala Namak – auch schwarzes Salz genannt.

8. Fertiges Ei-Ersatzpulver eignet sich zum Binden und Auflockern von Gebäck,

Pfannkuchen und deftigen Gerichten wie Aufläufen. Es wird statt Eigelb, Eiweiß sowie

ganzen Eiern verwendet. Damit können auch vegane Varianten von Rührei, Spiegelei,

Omelettes, Tortilla und Quiches zubereitet werden. Das Ei-Ersatzpulver für Eiweiß

erleichtert die Herstellung von Eischnee für Kuchen, Baiser, Biskuit, Makronen etc. Ein

leicht gehäufter Esslöffel Ei-Ersatz-Pulver und 5 Esslöffel Wasser ersetzen in etwa ein Ei.

Infos:

https://www.peta.de/veganleben/ei-alternativen/

https://proveg.com/de/ernaehrung/pflanzliche-alternativen/veganer-ei-ersatz/

1. 2022 Vegan für mich 57


wissen / Vegane Ei-Alternativen

Apfelküchle

Für 2 Portionen

200 g Mehl 200 ml Pflanzenmilch

2 Äpfel säuerlich 40 g Zucker

1 Prise Salz 1 Pck. Vanillezucker

1 Pck. Backpulver 2 Ei-Ersatz

Pflanzenöl zum Braten Zimt

FÜR DIE VANILLESOSSE:

1 Pck. Vanillepuddingpulver

2 EL Zucker Pflanzenmilch

1. Zuerst den Ei-Ersatz anrühren und

beiseitestellen. Die Äpfel schälen,

entkernen und in dünne Scheiben

schneiden.

2. Mehl, Zucker, Salz, Vanillezucker,

Backpulver, Ei-Ersatz und Pflanzenmilch

zu einem glatten Teig verrühren und

dann die Apfelscheiben dazugeben.

3. Öl in einer beschichteten Pfanne

erhitzen und den Teig als kleine Küchlein

ausbacken. Zwischendurch wenden, bis

die Apfelküchle goldbraun sind

4. Für die Vanillesoße: Die Vanillesoße

wie auf der Packung angegeben

zubereiten. Der Pflanzenmilchanteil

muss für eine flüssigere Soße einfach

verdoppelt werden.

5. Die Apfelküchle mit Zimt und Zucker

bestreuen oder einfach mit der

Vanillesoße genießen.

Nussecken

Für 36 Stück

FÜR DEN BODEN:

300 g Mehl 2 TL Backpulver 150 g

Zucker 1/2 TL Vanillepulver 1 EL

Ei-Ersatzpulver oder Sojamehl 150 g

Pflanzenmargarine kalt

FÜR DEN BELAG:

200 g Pflanzenmargarine 225 g

Zucker 1 TL Vanillepulver 200 g

Mandeln gehackt 200 g Haselnüsse

gehackt 5 EL Aprikosenkonfitüre

200 g Nougatschokolade vegan, oder

Zartbitterschokolade

1. Für den Boden das Mehl, das Backpulver,

den Zucker, das Vanillepulver und das

Ei-Ersatzpulver auf einer Arbeitsfläche

vermischen. Die Pflanzenmargarine in

kleinen Stückchen daraufgeben und alle

Zutaten mit den Händen rasch zu einem

Teig verkneten. Den Teig in Klarsichtfolie

wickeln und im Kühlschrank ca. 30 Minuten

ruhen lassen.

Für 2 Portionen

1 Zwiebel 200 g Naturtofu 1 EL

Sojasoße Currypulver Schnittlauch

frisch, zum Garnieren

OPTIONAL

50 g Räuchertofu 150 g

Seidentofu je nach gewünschter

Feuchte 1 Prise Kala

Namak Paprikapulver

Salz Pfeffer

1. Naturtofu mit der Gabel

zerdrücken, Zwiebel und

Räuchertofu würfeln. Alles

mit etwas Öl anbraten, bis

der Tofu leicht golden wird.

Mit Sojasoße und Gewürzen

abschmecken.

2. Inzwischen für den Belag die Pflanzenmargarine

in einem Topf zerlassen. Zucker,

Vanillepulver und 4 EL Wasser dazugeben

und ca. 1 Minute karamellisieren lassen.

Mandeln und Haselnüsse unter den Karamell

rühren und die Masse abkühlen lassen.

3. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Ein

Backblech mit Backpapier auslegen. Den

Teig am besten mit den Händen oder auch

einem Teigschaber gleichmäßig darauf

verteilen. Aprikosenkonfitüre und 2 EL

Wasser verrühren und mit einem Löffel oder

Kuchenpinsel auf dem Teig verteilen. Den

Teig mit der Nussmasse bestreichen. Den

Kuchen im Ofen (Mitte) 25–30 Min. backen.

4. Den Kuchen aus dem Backofen nehmen,

abkühlen lassen und in ca. 36 Dreiecke

schneiden. Die Schokolade hacken und in

einer Schüssel über dem heißen Wasserbad

schmelzen lassen. Die Nussecken dekorativ

damit verzieren.

Rührtofu – vegane Alternative zu Rührei

2. Nach Wunsch Seidentofu unterheben,

nur noch kurz erwärmen und von der

Kochstelle nehmen. Mit frischem Schnittlauch

servieren.

Dieses Rezept für Rührtofu wurde von der

Food-Bloggerin Anne Bohl (www.vegaensch.

com) für die Vegan

Taste Week

entwickelt.

FOTOS: ISTOCK/ BERITK (1)/ BRIZMAKER (1)/ LEONHARD KRAISSER (1)/ MASKARAD (1)/ MIMADEO (1)/ PETEERS (1)/ WDNET (1)/ WORKLATER1 (1)( YUANRULI (1)

58 Vegan für mich 2. 2022


NATÜRLICH LECKER!

WIE KANN GLUTENFREI

SO LECKER SEIN?

NEU!

100% GENUSS

INDEM WIR BEI UNSEREN BROTEN NUR

DAS BESTE DER NATUR VERWENDEN!

www.biovegan.de

DE-ÖKO-006


NATÜRLICH LECKER!

WIE KANN GLUTENFREI

SO LECKER SEIN?

NEU!

100% GENUSS

INDEM WIR BEI UNSEREN BROTEN NUR

DAS BESTE DER NATUR VERWENDEN!

www.biovegan.de

DE-ÖKO-006

59 Vegan für mich 2. 2022


Genuss / Gewürze

Rosas kleine

Versuchsküche

Deftig und lecker – Brotzeit! Schnell zubereitet und ein Genuss für die ganze

Familie: feine Streichwurst und köstliche Würste à la Salami, Weißwurst oder

Mortadella. Aus wenigen Zutaten lassen sich vegane Wurstsorten zubereiten

von rosa andrea martin

Seit nun fast einem Jahr lebe ich in

Österreich und stelle immer wieder

fest, dass gerade die Menschen

in den bergnahen Regionen die

deftige Küche bevorzugen.

Dazu gehören neben diversen

Fleischgerichten und Eintöpfen

auch gut gewürzte Würste. Mein Lebensgefährte

hat eine Vorliebe für

die Jause, das ist die österreichische

Brotzeit – gerade als Stärkung während

oder nach einer Bergtour ist

die deftige Mahlzeit willkommen.

Anfänglich stand er meinen veganen

Wurstexperimenten skeptisch

gegenüber, nun freut er sich über

den abwechslungsreichen Brotbelag.

Auch weil sie im Geschmack

den tierischen Produkten nahekommen

und sehr gut verträglich sind.

Vegane Wurstvarianten erhalten im

Gegensatz zu den tierischen Produkten

kein Cholesterin und liefern

durch ihre Bestandteile reichlich

pflanzliches Eiweiß. Für mich ist es

immer wieder bereichernd zu erleben,

wie einfach die veganen Wurstsorten

zuzubereiten sind. Nur

brauchen sie durch ihre weiche Konsistenz

etwas Zeit zum Festwerden.

Ich habe immer gerne die Basiszutaten

zu Hause: Linsen, Tofu, Kichererbsen,

Erbsen, Bohnen, Cashewkerne,

Sojasauce und natürlich diverse

Gewürze. Gerade die Hülsenfrüchte

mit ihrem neutralen

Geschmack bilden die perfekte

Grundlage und lassen sich auch gut

miteinander kombinieren. Manchmal

braucht es bei der Herstellung

ein paar kleine Kniffe, damit die

Konsistenz der Wurst gelingt. Kleber

ermöglichen einen besseren Zusammenhalt

der Inhaltsstoffe. Gerade

Guarkernmehl ist dafür besonders

gut geeignet. Und mit Glutenpulver

kann man eigenen Seitan produzieren.

Ein Schuss Rote-Bete-Saft sorgt

für die richtige Farbe und die Wurstoptik

ist perfekt. Für den rauchigen

Geschmack sorgt Räuchertofu oder

die Zugabe von Rauchsalz.

Damit die Wurst im Kühlschrank

nicht austrocknet, kann man sie mit

Frischhaltefolie umwickeln oder in

einer Aufbewahrungsbox kühl stellen.

Aufstriche halten sich ca. 5–7

Tage, feste Würste bis zu 10 Tage.

Grill- oder Bratwürste lassen sich

auch gut auf Vorrat einfrieren. «

FOTOS: PRIVAT (1), ROSA ANDREA MARTIN (2)

60 Vegan für mich 2. 2022


Würzige vegane

Fleischwurst

Zutaten:

> 125 g gekochte Kichererbsen

(aus dem Glas)

> 125 g gekochte kleine weiße

Bohnen (aus dem Glas)

> 20 ml frisch gepresster Rote-

Bete-Saft

> Prise Muskatnuss

> Prise Chilli

> 1 TL Majoran getrocknet

> 1 TL Koriander getrocknet

> 1/2 TL Kreuzkümmel

> 3 Knoblauchzehen

> 3 EL Pflanzenöl

> Kräutersalz

> Kleine leere Plastikflasche

1. Die Knoblauchzehen klein schneiden

und mit den Kichererbsen und

Bohnen vermengen, Pflanzenöl dazu

und mit dem Rührstab pürieren.

2. Rote-Bete-Saft und alle Gewürze

hinzufügen, gut vermengen und mit

Gewürzsalz abschmecken.

3. Die Masse in eine kleine leere

Plastikflasche einfüllen. Vorab den

Flaschenhals der Plastikflasche abschneiden.

4. Über Nacht die Flasche mit Folie

abdecken und in den Kühlschrank

stellen. Plastikflasche zerschneiden

und die Wurst ist zum Verzehr fertig.

Und schon kann die deftige Brotzeit

beginnen!

Zarte vegane

Leberwurst

Zutaten für ein

großes Einmachglas:

> 150 g Berglinsen

> 1 Räuchertofu

> 1 Blatt Lorbeer

> 1 Zwiebel

> 1 Knoblauchzehe

> 40 g Pflanzenöl

> 3 TL Salz

> 1 TL Thymian

> 1 TL Majoran

> 1/2 TL Ingwerpulver

> 1 EL Balsamicoessig

> 1/2 TL Stevia

> Pfeffer nach Belieben

1. Linsen zusammen mit dem Lorbeerblatt

in der doppelten Menge

Wasser aufkochen und bei niedriger

Hitze kochen, bis die Linsen

weich sind, aber noch einen leichten

Biss haben.

2. Abgießen, Lorbeer entfernen

und Linsen gut abtropfen lassen.

3. Während die Linsen kochen,

Zwiebel, Knoblauch und Räuchertofu

fein würfeln.

4. Öl in eine heiße Pfanne geben,

alles dazugeben bei mittlerer Hitze

und unter häufigem Rühren

anbraten. Aus der Pfanne nehmen

und mit den Gewürzen und abgekühlten

Linsen vermengen und

mit einem Pürierstab pürieren.

5. Mit Balsamicoessig, Stevia, Salz

und Pfeffer nach Belieben abschmecken

und in verschließbare

Gläser füllen. So hält sich die vegane

Leberwurst bis zu 1 Woche.

2. 2022 Vegan für mich 61


menschen / Interview

Auf einen Tee

… Aljosha Muttardi

In dieser Serie befragt Chefredakteur

Dirk Müller Persönlichkeiten aus der

veganen Welt. Im Vordergrund stehen

inspirierende Lebensläufe

Lieber Aljosha, wir starten

wie immer mit der Frage:

Hast Du einen Tee-Favoriten?

Ich trinke morgens immer gerne

mal Matcha mit Hafermilch,

abends mag ich einen Kräutertee

als Gute-Nacht-Tee. Generell

bin ich aber nicht so der

Hardcore-Teetrinker, haha.

Du und Gordon seid ja mit

Vegan ist ungesund“ erfolgreiche

YouTuber geworden,

bekannt weit über die

klassische vegane Szene

hinaus. Was hat euch im

Herbst 2021 bewogen, nach

über vier erfolgreichen Jahren

damit aufzuhören?

Vegan ist ungesund“ war ein

Herzensprojekt! Es war eine

schöne und spannende Zeit

mit vielen wichtigen Erfahrungen,

und wir haben unglaublich

viel Liebe und Zustimmung

bekommen. Aber irgendwann

haben wir beide erkannt, dass

wir uns in verschiedene Richtungen

entwickeln und andere

Schwerpunkte setzen. Daher

die Trennung im Guten; und

die Videos bleiben alle online.

Gab es tolle Momente, die

Du nie vergessen wirst, oder

auch solche, die eher problematisch

waren?

Die Zustimmung und auch die

Dankbarkeit waren großartig!

Problematisch fand ich einmal,

als wir in einem Video die Werbung

eines Smoothie-Herstellers

kritisiert haben, weil die

einfach rassistisch, ableistisch

und sexistisch war. In dem Video

hab ich mich bei unseren

Follower*innen zum ersten Mal

öffentlich als schwul geoutet.

Die Resonanz war einerseits

sehr positiv, aber es gab auch

Anfeindungen. Letzteres hat

uns wirklich erschreckt.

ALJOSHA MUTTARDI, 33

Der ausgebildete Facharzt war als Anästhesist einige

Jahre an einer großen Hamburger Klinik tätig. Bekannt

wurde er mit dem YouTube-Kanal „Vegan ist ungesund“,

den er von 2017 bis 2021 gemeinsam mit Gordon Prox

mit meist humorvoll verpackten, aber ernsten Themen

rund um nicht-vegane Ernährung speiste. Als Teil

der „Fab 5“ ist er der Health-Experte in der TV-Serie

„Queer Eye Germany“ (seit Anfang März auf Netflix).

Das US-Vorbild „Queer Eye“ gilt als eine der weltweit

erfolgreichsten Netflix-Produktionen.

FOTO: PILLATH PHOTOGRAPHY

62 Vegan für mich 2. 2022


Nun bist Du als Health-Experte

Teil der „Fab 5“ in der „Schwul wird man geboren, das ist nicht scheiden: Vegan bin ich aus

Da muss man deutlich unter-

neuen Netflix-Serie „Queer

wie die Frage, was auf den Teller kommt.“

freien Stücken und da merke

Eye Germany“. War „Vegan

ich auch nicht viel Ablehnung.

ist ungesund“ der Auslöser?

Netflix ist durch einen Zeitungsartikel

über toxische

Männlichkeit auf mich aufmerksam

geworden, dann auf

die Videos. Zu der Zeit ging es

mir eher schlecht und ich hatte

den Eindruck, das ist jetzt ein

Lichtblick oder Weckruf. Dass

ich dann im Casting als einer

von fünf ausgewählt wurde,

war wie ein Geschenk!

Ihr seid fünf queere Menschen

mit jeweils eigenem

Kompetenzschwerpunkt:

Beauty, Life, Fashion, Design

und eben Health. Dir

kann man vor allem dabei

zusehen, wie Du mit dem jeweiligen

Menschen, den ihr

besucht, gesundes Essen zubereitest.

Das Wort „Vegan

fällt dabei nicht …

Wenn man mir zusieht, dann

stellt man fest, dass alles vegan

ist, und ich empfehle dabei

ausdrücklich pflanzliche Kost.

Es geht ja nicht um veganen

Altruismus, sondern um das Signal:

„Ohne Fleisch geht’s

auch – und schmeckt!“ Man

muss es also gar nicht so auf

rein vegan drehen und die Botschaft

kommt doch an. Und:

Soweit ich weiß, bin ich der

erste Veganer in Deutschland,

der einer der Hauptprotagonisten

im Reality-TV auf einer riesigen

Plattform wie Netflix ist.

Die erste Staffel besteht

aus fünf Folgen. Wird es

eine zweite Staffel geben?

Ich hoffe es! Aber das hängt

schaft und auch von Netflix ab.

Dort wird man nach einer bestimmten

Zeit erst mal die

Zahlen auswerten.

Du bist studierter Arzt,

warst 7 Jahre als Anästhesist

an einer großen Hamburger

Klinik tätig. Welche

Klinikerfahrungen konntest

Du mitnehmen in dein neues

Leben als Influencer, Speaker,

Vegan-Experte und nun

auch Netflix-Darsteller?

Vor allem die Erfahrung im Umgang

mit Menschen. Da geht

es ja oft um ganz intime Dinge

bis hin zur Sterbebegleitung.

Und: Pragmatismus. Eine Eigenschaft,

die vor allem in der

Notfallmedizin extrem wichtig

ist. Im Umgang mit den ganz

individuellen Lebensrealitäten

unserer Alltagsheld*innen bei

„Queer Eye Germany“ hat mir

Pragmatismus sehr geholfen –

also die Dinge pragmatischer

anzugehen und nicht zu viel

darüber nachzudenken. Was

ich außerdem mitgenommen

habe, ist einiges an Selbstbewusstsein.

Ich hatte in der Klinik

jahrelang Probleme, meine

eigene Leistung anzuerkennen.

Erst als ich meine Facharzt-Ausbildung

abgeschlossen

hatte, wurde es besser. Auch

durch meinen Chef, der mir

das deutlich vermittelt hat.

Was sagt dein Ex-Chef zu

deiner Entwicklung? Er war

ja sicherlich nicht unbedingt

erfreut, dich als Facharzt

Das nicht, aber er war schon

auch stolz, jedenfalls habe ich

das so empfunden. Und er hat

klargestellt, dass ich immer an

die Klinik zurückkehren kann.

Wie bist Du eigentlich

selbst Veganer geworden?

Lange hatte ich damit absolut

nichts am Hut, bei mir gab‘s

dreimal am Tag Fleisch! Bis ich

ein Facebook-Video über die

Tierindustrie gesehen habe.

Das ging 15 Minuten und ich

hab nur geheult. Ich hab mich

gefragt, wie es sein kann, dass

das tagtäglich passiert? Und

dass ich nichts davon weiß?

Dann wurdest Du von jetzt

auf gleich vegan?

Nein, das war ein Prozess –

erst dachte ich, mit Biofleisch

und Biomilch bin ich schon auf

der richtigen Seite. Aber mit

der Zeit wurde mir klar, dass

das einfach nicht stimmt. Komplett

vegan ernähre ich mich

jetzt seit sechs Jahren. Und

hey, es gibt keine 100 Prozent!

Was ist mit Plastikmüll, Energieverbrauch,

Reisen? Letztlich

muss man immer Kompromisse

machen; deswegen billige

ich auch jedem Menschen zu,

dass Umstellung Zeit braucht.

Ganz oder überwiegend vegetarisch

ist für den Anfang auch

eine gute Entscheidung, und

jedes vegane Essen ist ein

Schritt in die richtige Richtung.

Begegnen Dir als schwulen

Mann sowie als Veganer

heute noch Ressentiments

Schon „Vegan ist ungesund“

hatte ja sehr überwiegend positives

Feedback. Und ich denke,

die Gesellschaft geht mit

dem Thema entspannter um

als noch vor ein paar Jahren.

Also alles gut mit der allgemeinen

Vegan-Akzeptanz?

Nein, denn das darf nicht darüber

hinwegtäuschen, dass das

Problem global betrachtet gigantisch

ist: Unter dem System

der Tierausbeutung leiden

alle! Die Tiere, die Menschen

im globalen Süden, das Klima,

die Umwelt, die ganze Zukunft

des Planeten Erde. Wahrnehmung

und Bewusstsein für das

Ausmaß sind hier leider noch

immer kaum vorhanden.

Ok, noch mal zurück zur

Frage nach dem Umgang

der Öffentlichkeit mit deiner

Homosexualität…

Schwul wird man geboren, das

ist keine individuelle Entscheidung

wie die Frage, was auf

den Teller kommt. Rassismus

und Queer-Feindlichkeit können

daher viel persönlicher

treffen und sind im Vergleich

zur Ablehnung einer veganen

Lebensweise individuell ein

größeres Problem. Ich persönlich

kriege davon nicht so viel

mit, weil ich schon sehr in meiner

Blase lebe. Aber für viele

queere Menschen auch in

Deutschland ist die Situation

nach wie vor extrem schwierig.

„Queer Eye Germany“ ist hier

wie ein Wegweiser und genau

das macht mich froh und auch

natürlich von der Zuschauer- zu verlieren.

und Ablehnung?

etwas stolz, dabei zu sein.

«

2. 2022 Vegan für mich 63


test / Produkte

Feinbuttrig-nussige Cashews

Ihr mild-buttriges Aroma

macht diese Cashewkerne

ideal für asiatische Reis- und

Currygerichte oder als Topping

für Salate und Bowls. Auch für

nussige Cashewdrinks zu empfehlen.

Bio-Cashewkerne,

200 g ca. 5,50 Euro,

Biohandel und

www.shop.

morgenland.bio

Bio, basisch und

lecker wie von Oma

Diese Mittags- oder Frühstücksgerichte

aus Bio-Zutaten

schmecken nicht nur wie

von Oma zubereitet, sondern

sind auch noch basisch sowie

frei von Zucker-, Süßungs-

und Füllzusätzen.

Frühstücks- und Mittagsgerichte,

220 g je ca. 4 Euro

(Frühstück) bzw. 370-400 g je

ca. 4 Euro (Mittagsgerichte),

Ella’s Basenbande,

www.shop.basenbande.de

Getestet

Herzhaft und vielseitig

Diese köstlichen Fleischalternativen

auf Erbsen- bzw.

Weizen- und Sojaproteinbasis

aus der Schweiz werden

auch Deutschland erobern!

Steak 200 g ca. 4,50 Euro,

Filet „Huhn“ 2 x 140 g ca. 4,50

Euro, Burger 2 x 115 g

ca. 3,50 Euro, Hack 250 g

ca. 3,50 Euro; The Green

Für gut befunden!

Neues aus der Probierstube: Wir haben wieder

viele vegane Produkte getestet und einige ausgewählt,

die wir mit Überzeugung empfehlen können

Mountain, Supermarkt: coop

Schweiz, Edeka Deutschland

Feine Bio-Olivenöle

aus Kalabrien

Mit dieser neuen Olivenöl-

Serie aus Kalabrien unterstreicht

der Bio-Pionier

LaSelva in den Grünfacetten

der entsprechenden

Olivenernte eine feine geschmackliche

Vielfalt von

frisch-fruchtig (Novello)

über kräftig (Fruttato) und

fein-fruchtig (Equilibrato)

bis leicht süß (Dolce).

Olio extra vergine di oliva

mit Naturland Qualität:

Vierer-Serie mit

vielfältigen Facetten

des Geschmacks,

auch einzeln und

das Novello limitiert

jeden Herbst

erhältlich, 0,5 l-

Flasche je ca.

11 Euro, LaSelva

Bio-Feinkost, im

Bio-Laden und

auf www.

laselva.bio

Vielfältige glutenfreie Bio-Pasta

Diese glutenfreie Bio-Pasta aus Hülsenfrüchten

oder Pseudogetreide in der Faltschachtel bringt

Farbe und vielfältigen Geschmack auf den Tisch.

Vegane Nudeln aus Rote Linsen-, Buchweizen-,

Kichererbsen-, Reis- oder Maismehl, von Fusilli

und Penne bis Spaghetti (insg. 9 Sorten), 250 bzw.

500 g zw. 2,50 bis 3,50 Euro; ALB-GOLD, Supermarkt,

Biohandel u. www.alb-gold-shop.de

Herzhafte Snack-Riegel

Hier treffen Vollkorn-Haferflocken, Cashews, Mandeln und

Quinoa auf feine Kräuter und kräftige Gewürze – das Ergebnis

sind herzhafte, gehaltvolle Bio-Riegel, die mit geschmacklicher

Fülle und Vielfalt überraschen.

SpiceBit-Riegel in 4 herzhaften Sorten, ca. 2,50 Euro je 60 g-

Riegel, Tasty Plant Food, Biohandel und www.spicebit.de

64 Vegan für mich 2. 2022


Lecker regenerieren

Die dm-Marke Sportness bietet

proteinreiche Sportlernahrung

v. a. für die Regeneration nach

dem Training – hier 3 leckere vegane

Beispiele: Eiweißshake Vegan,

Vanille oder Schoko, 300 g

6,95 Euro; Protein Linsen Chips,

40 g 0,95 Euro, Protein Riegel

24% Salted-Caramel,

45 g 0,95

Euro; dm-drogerie

markt

Fruchtige Zahnpflege

ohne Mikroplastik

Ein Startup aus Bad Homburg

erobert mit veganen, mikroplastikfreien

Zahnpflegeprodukten

den Markt, u. a. mit

diesen 6 fruchtigen Zahnpasta-

Sorten, darunter „Polar Punch“

(Testsieger Stiftung Warentest

10/20) und „Berry Blast“ (Ökotest

„sehr gut“, 4/21).

Zahnpasta vegan + mikroplastikfrei,

75 ml ca. 2 bis 3 Euro,

Dental Delight; dm-drogerie,

Penny, Globus, Hit, famila,

Combi, Tegut, teilw. Edeka u.

budni u. www.dentaldelight.de

Vegane Bio-Sahne aus der Flasche

Die erste ungekühlte Sahnealternative in

der Mehrwegflasche – nicht nur in Bio-

Qualität, sondern auch lecker-cremig

mit ordentlichen 15 Prozent Fett!

Hafer Cuisine Bio 0,33 l ca. 2 Euro,

Voelkel; Biofachhandel, Reformhaus,

ausgewählte Supermärkte und im

Webshop: shop.voelkeljuice.de

Schlemmer-Bordelaise – wie früher!

Ohne Soja und Aromen, dafür mit Blumenkohl,

Schwarzwurzel, Sellerie, Kartoffel, Leinöl und

Hanfsamenprotein: Dieses vegane „Schlemmerfilee“

mit leckerem Knusper-Topping weckt Kindheitserinnerungen.

Weiterer Umwelt-Pluspunkt:

Die äußere und innere Verpackung

bestehen aus Pappe.

Schlemmerfilee Bordelaise,

360 g ca. 4 Euro,

Fisch vom Feld

(FRoSTA); Globus, Bela u.

www.fischvomfeld.de

Würzige Seitan-Snacks

Die neue „Snacker Familie“ von Biound

Seitan-Pionier Wheaty besteht

aus würzig-herzhaften Snacks, die in

jede Jackentasche passen und ungekühlt

haltbar sind. In den vier Sorten

Merquez, Sucuk, Chorizo und Chili.

Vegane Snacker, 30 g ca. 1 Euro,

Wheaty, Biohandel

Tofu sauber auspressen

Block- oder Seidentofu auspressen

geht elegant mit dieser Tofupresse:

Einfach in die Presse,

Clips herunterklappen und in den

Kühlschrank damit. Fertig gepresst

kann man den Tofu im Behälter

auch noch marinieren.

Tofuture Tofupresse, ca. 27 Euro,

www.tofuture.com u. www.

amazon.de

Herzhafte Klassiker

vom Bauckhof

Gleich sieben neue vegane

Trockenmischungen

hat der Bio-Pionier

Bauckhof entwickelt –

auf Getreidebasis, in 15

Minuten fertig, sojafrei

und klimaneutral produziert.

Von Bolognese

bis Frikadellen, von Bratwurst

über Nuggets bis

„Chili con Hafer“.

Bio-VeggieMix aus 7

Sorten, je 160 bis 180 g

ca. 2,70 bis 3 Euro,

Bauckhof; Biofachhandel

u. www.bauckhof.de/

shop

FOTOS: HERSTELLER

2. 2022 Vegan für mich 65


kolumne / Ulrich Bender

Knapp vorbei IST NICHT DANEBEN

Vegane Verpflegung muss nicht

perfekt sein – schon gar nicht

im Krankenhaus, wo man es

ohnehin nicht erwartet. Häufig

genügt schon ein guter Wille.

Wenn der Wille aber fast

zu gut wird, muss man ein

bisschen improvisieren …

von Ulrich Bender

Der Tag, an dem ich wegen

Nierensteinen ins Hospital

gebracht werden musste,

war für sich genommen kein

schöner Tag, wurde von mir

aber als Teil des Gesamtpakets

Krankenhausaufenthalt

durchaus positiv bewertet,

was sowohl daran lag, dass

ich das Haus steinlos später

wieder verlassen durfte, als

auch an einer hervorragenden

Verpflegung, die nur ein

einziges Manko hatte.

VEGAN? NA KLAR,

KEIN PROBLEM

Aber der Reihe nach: Wie

jeder Gast, der sich in die

Hände einer Klinik begibt,

wurde auch ich nach meinen

Ernährungsgepflogenheiten

gefragt. Leicht

zögernd antwortete ich, dass

ich ohne vegane Verköstigung

als pflegeleichter Patient

nur eingeschränkt zur

Verfügung stünde. Zu meinem

Erstaunen wurde dieses

Anliegen kommentarlos

zur Kenntnis genommen.

Sollte es schon soweit sein?

Hat sich die vegane Ernährung

in den Krankenhäusern

etabliert? Wird nicht mehr

gefragt, was vegan überhaupt

ist? Und siehe da – so

war es. Vegane Vollpension.

Täglich. Lecker. Und abwechslungsreich.

Bis auf

eine Petitesse, die mich stutzig

machte. Aber vielleicht

lag es nur daran, dass deroder

diejenige, die für den

Kücheneinkauf verantwortlich

war, einige Paletten zu

viel an Alpro-Vanillepudding

eingekauft hatte. Ich vermute

das, weil ich konsequent

zu jeder Mahlzeit einen Alpro-

Vanillepudding gereicht

bekam. Zum Frühstück,

zum Mittagessen und zum

Abendbrot. Und zwar nicht

nur für mich, sondern auch

für meinen Mitpatienten im

Zimmer, der natürlich kein

Veganer war.

EINE GEWISSE

MÜDIGKEIT

Jedenfalls die ersten fünf

Tage. Ab der zweiten Woche

gab es zu jeder Mahlzeit

zwei Pudding-Näpfchen. Eine

gewisse Alpro-Müdigkeit

stellte sich ein. Außerdem

begann mein Handgelenk

zu schmerzen, da man die

kleinen Plastik-Dinger, wie

jeder weiß, nur mit Gewalt

öffnen kann.

Ulrich Bender,

Autor, Künstler, Tierrechtsaktivist

www.ulrich-bender.de

„Das Leben ist zu kurz, um

unglücklich zu sein. Darum sollten

wir die Zeit nutzen und uns für das

Glück aller Lebewesen einsetzen.“

Und: Während du das Näpfchen

aufreißt, spritzt der

Pudding empor und verteilt

sich großzügig im Raum.

Wer eher grobmotorisch unterwegs

ist, gerät bei diesen

Übungen rasch ins Hintertreffen.

LIEBER HORTEN ALS

WEGWERFEN

Ich begann die Puddings zu

horten. Schließlich können

ja irgendwann noch schlechtere

Zeiten kommen, als die,

die es sowieso schon sind,

wenn du im Krankenhaus

liegst. Außerdem werfe ich

nichts weg. Auch das Zurückgeben

von Mahlzeiten

empfinde ich als Akt der

Unhöflichkeit.

Als ich das Krankenhaus

verlassen durfte, fuhr meine

Frau mit einem Kleintransporter

vor. Freunde berichteten

mir unlängst, dass

sie während ihres Krankenhaus-Aufenthalts

massive

Probleme hatten, eine vegane

Ernährung durchzusetzen.

Verstehe ich nicht. «

FOTO: PRIVAT (1)

66 Vegan für mich 2. 2022


Drei auf

einen Streich.

Pur und auf Brot

ein veganer Genuss.

Neu: jetzt

probieren

dm-drogerie markt GmbH + Co. KG · Am dm-Platz 1 · 76227 Karlsruhe

ÖKO-Kontrollstelle: DE-ÖKO-003

Je

2,45 €

180 g (1,36 € je 100 g)

dm.de/dmBio

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!