07.04.2022 Aufrufe

Die Offene Pforte Hannover 2022

Programm der Offenen Pforte Hannover 2022 zum Blättern

Programm der Offenen Pforte Hannover 2022 zum Blättern

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN
  • Keine Tags gefunden...

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

2022

Die Offene Pforte

Gärten in und um Hannover

www.hannover.de/offene-pforte

LANDESHAUPTSTADT

HANNOVER


1

Gärten in Hannover

Die Gärten sind, beginnend in der City und von

Norden, im Uhrzeigersinn nach Stadtbezirken

angeordnet. Barrierefreie Gärten sind gekennzeichnet.

Nachmeldungen folgen am Ende des Programms.

Garten 72

Die Pracht der Gärten hat stets die Liebe zur Natur zur Voraussetzung.“

Anne Louise Germaine de Staël-Holstein (1766-1817)

Liebe Gartenbesucher*innen,

herzlich willkommen zur 32. Offenen Pforte in und um Hannover. Die Gastgeber*-

innen empfangen Sie in ihren grünen Oasen und geben gerne Tipps zur Gartengestaltung

und -pflege. Holen Sie sich Anregungen für den eigenen Garten,

genießen Sie das schöne Grün mit allen Sinnen und nehmen Sie die Vielfalt der

Angebote wahr: vom begrünten Innenhof im Stadtzentrum über den Kleingarten

bis zum Gutspark auf dem Lande, vom Ziergarten bis zum Nutzgarten, vom

Konzeptgarten bis zum Naturgarten.

Auch das „Rendezvous im Garten“ lädt wieder zu einem Ausflug auf den Spuren der

Gartenkultur ein. Am ersten Juniwochenende (03.-05.06.) öffnen europaweit Gärten

unter dem Motto „Gärten gestalten Klima“. Die Rendezvous-Teilnehmer*innen

in Hannover und der Region sind in diesem Programm gekennzeichnet, weitere

Informationen bietet die Homepage www.rendezvousimgarten.de.

Aktuelle Hinweise zu den geltenden Corona-Vorgaben, Einschränkungen oder

Absagen finden Sie laufend auf der Homepage www.hannover.de/offene-pforte

und im neuen Newsletter.

Ihnen gefällt die Offene Pforte und Sie haben einen Garten? Dann machen Sie

doch als Gastgeber*in mit! Für uns ist jeder Garten, jedes Gärtchen und jeder Park

einen Besuch wert – was zählt, ist Ihre Begeisterung. Melden Sie sich einfach bei

uns zur Teilnahme an.

Ihre Anja Kestennus und Klaus Bonk

Titelfoto: Garten 51, Rex

1 Jens Müller

Kohlrauschstraße 17 A, 30161 Hannover Mitte

Telefon: 0511 3360681

Zeit: 19.06., 14-19 Uhr, außerdem nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Subtropischer Innenhof (ca. 100 qm) mit ausgepflanzten

Palmen, Kamelien und anderen winterharten Exoten. Wintergrüne

Gehölze wie Magnolia ermöglichen einen ganzjährigen

grünen Akzent ohne Laubfall. 1. Preis beim „Innenhofwettbewerb“

2004.

2 Naturkultur List -

Lister Nachbarschaft Verein e. V.

Ecke Röntgenstraße/Göbelstraße, 30163 Hannover List

Zeit: 18.06. und 02.07., jeweils 13-17 Uhr

Thema: Offener Gemeinschaftsgarten von und für Nachbarinnen und

Nachbarn. Es werden seit 2021 in Hochbeeten Gemüse, Obst,

Kräuter und bienenfreundliche Pflanzen angebaut. Sitzmöglichkeiten

laden zum Verweilen ein. Unter beiden Apfelbäumen

wird gepflanzt, gewerkelt, gegossen, geerntet und es werden

Erfahrungen ausgetauscht.

3 Nina Wolf

Waldstraße 8-10 b, 30163 Hannover List

Zeit: 18.06. und 02.07., jeweils 15-15.30 Uhr

Thema: Sieben Baumscheiben – vom Hundeklo zur Bienenweide.

Insektenfreundliches Gärtnern am extremen Standort.

Trockenresistente Stauden, Insektenhilfen, Gärtnern im öffentlichen

Raum. Sonderpreis Wettbewerb „Gartenlust 2021“ und

1. Preis Wettbewerb „Schönste Baumscheibe im Stadtbezirk

List 2021“.


2

3

Garten 6

4 Iris Renner

Staatswiesen e. V., Kolonie Hahnenburg, Garten Nummer 20,

30163 Hannover List, Zugang über Lister Damm

Zeit: 26.06., 11-15 Uhr

Thema: Schrebergarten im Wandel, Gärtnern unter Vereinsbedingungen

5 Renate und Horst Lampe

Kleingartenverein List e. V., Heideblüte 3, Garten 28,

Am Lister Bad, 30179 Hannover Vahrenheide.

Ab Parkplatz Lister Bad ca. 300 Meter, beschildert

Telefon: 0174 6396829

Zeit: 19.06., 11-16 Uhr

Außerdem nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Romantischer Kleingarten mit über 150 Rosen und vielen Stauden.

Stilvoll angelegt, zahlreiche Obst- und Gemüsesorten: ein

Wohlfühlgarten zum Entdecken und Naschen.

6 Brigitte Thielen

Kolonie Buchholz, Ada-Lessing-Straße 50, 30657 Hannover,

Parkplatzzufahrt über Krasseltweg 24

Zeit: 16.07., 14 -17.30 Uhr und 17.07., 13 -17.30 Uhr

Thema: Einladung zum Kaffee und Ideen sammeln im neu angelegten

Schrebergarten (500qm). Schauen Sie sich um oder möchten

Sie Tipps zu Kräuterspirale, Teich, Moorbeet, Gewächshaus,

Pergola und Hochbeet? Mögen Sie auch Gärtnern, Naschen,

Abhängen, Pflanzen wachsen sehen, Bewegung und Begegnung?

Garten 9

7 Bezirksverband Hannover

der Kleingärtner e. V.

Lehr- und Schulungsgarten im KGV Hannover-Eilenriede e.V.,

Kolonie Sonnenglanz, Gottfried-Keller-Straße 28,

30655 Hannover

Zeit: 14.08., 11-16 Uhr

Rendezvous im Garten: 05.06., 11-16 Uhr

Thema: Lehr- und Schulgarten

8 Katinka und Ruprecht Dröge

Müdener Weg 36, 30625 Hannover Heideviertel

Zugang: Von der Straße durch die offene Garage

Zeit: 27./28.08. und 02./03.10., jeweils 15-18 Uhr

Rendezvous im Garten: 05.06., 15-18 Uhr

Thema: Hausgarten mit Stauden und Kübelpflanzen

9 Barbara und Peter Rohde

Müdener Weg 61, 30625 Hannover Heideviertel

Telefon: 0511 575828

Zeit: 02./03.10., jeweils 15-18 Uhr

Außerdem ganzjährig auf Anfrage (z. B. Herbstgarten)

Traditionsgemäß vorgesehen 03.04.2023 Frühjahrsblütenteppich,

bitte anfragen

Rendezvous im Garten: 05.06., 15-18 Uhr

Thema: Reihenendhausgarten von 1970, Vorgarten 1998 verändert.

Möglichst widerstandsfähige Pflanzengemeinschaften. Einjährige

aus spontaner Selbstaussaat. Ritzenbewohner! Alte

Baumexoten.


4 5

Garten 12

Garten 15

Garten 10

10 Christine Hinken

Baumschulenallee 8A, 30625 Hannover Heideviertel

Telefon: 0511 95483601

Rendezvous im Garten: 04./05.06., 14-18 Uhr

Und nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Kleiner Garten und Vorgarten eines Reihenhauses, jeweils

ca. 50 qm. Als Anpassung an das Auftreten des Buchsbaumzünslers

und die Pandemie wurde der Garten verändert, vom

Zier- zum Nutzgarten. Ein Zimmer im Freien ohne Buchs, dafür

Hollywoodschaukel, Grill, Petersilie, Salat, Tomaten und

Brombeeren.

11 Heinrich-Wilhelm Cohrs

Gertsertsweg 7, 30629 Hannover Misburg

Zeit: 16./17.07., 14-18 Uhr

Thema: Ein Garten für Ruhe und Entspannung: Vielseitig gestalteter

Hausgarten (ca. 100 qm), 2 Teiche auf verschiedenen Ebenen,

verbunden mit einem Bachlauf und Zugbrücke, farbenfroh gestaltete

Zäune, Natursteinweg und -mauern, Bienenzaun mit

alten Bienenkörben (nicht bevölkert), „Duftsenke“, Sonnenuhr,

verschiedene Sitzmöglichkeiten und – ein Krokodil (?).

12 Karin Meißner-Vogel und Bernd Vogel

Oisseler Straße 14, 30559 Hannover Anderten

Telefon: 0511 526431

Zeit: 16./17.07., 11-17 Uhr

Außerdem nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Stauden im Hausgarten

13 Ruth und Peter Hübotter

Tessenowweg 11, 30559 Hannover Kirchrode

Garteneingang, Autos vorne im Tessenowweg abstellen

Telefon: 0511 514548

Zeit: Nur nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Hausgarten mit Frühlingsblühern und Wildstauden

(ca. 1.000 qm) – „Es wird durchgeblüht“

14 Barbara Schwartz

Schlägerstraße 17, 30171 Hannover Südstadt

Zugang: Durch das Treppenhaus, 1. Stock

Zeit: 10./11.06. und 17.06., jeweils 15-18 Uhr

Thema: 100 qm Dachterrasse auf dem Flachdach einer Lagerhalle mit

ca. 90 Pflanzgefäßen und ca. 90 verschiedenen Pflanzenarten.

Automatische Bewässerung. Ab Anfang Juni blühen in der Regel

die Ramblerrosen, die sich vom Nachbargarten aus um den

Dachgarten und bis in den 2. Stock herumranken. Ein zauberhafter

Anblick, der jedes Jahr zum Staunen anregt. Ebenso

blühen dann die Kletterrosen vor dem Haus. Bereits dreimal

als Privatgarten ausgezeichnet.

15 Astrid und Christoph von Zastrow

Hoher Weg 20a, 30519 Hannover Seelhorst

Alter Eingang des Seelhorster Friedhofs

Zugang: Stichweg hinter Hoher Weg 20;

Bus 128 und 123, Haltestelle: Hoher Weg

Zeit: 12.06., 15-18 Uhr

Thema: Garten mit Fachwerkhaus 779 qm. Der Garten wurde ab 2013

in Eigenregie angelegt. Passend zum Haus laden wir Sie in

einen ländlichen Nasch- und Nutzgarten mit vielen Blumen im

Farbverlauf mitten in der Stadt ein. Gemaltes im Garten kann

besichtigt werden.


6

7

Garten 19

16 Sabine und Michael Müller

Kleingartenverein Döhren e. V., Kolonie „Bunte Reihe“,

Garten 5, Am Schafbrinke, 30519 Hannover Seelhorst

Parken Sie bitte auf dem „Netto“-Parkplatz Eupener Straße/

Ecke Am Schafbrinke und folgen Sie den bunten Bändern

Telefon: 0170 9645686

Zeit: 19.06., 10-17 Uhr

Außerdem nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Der Kleingarten ist mit 355 qm eine kleine Wohlfühloase, wild

strukturiert mit vielen Rosen, Stauden und Funkien. Verschiedene

Sitzplätze laden zum Verweilen ein. Pfade führen durch

den Garten und bieten schöne Blickachsen. Kleine Wasserstellen

und ein Gartenteich wirken beruhigend und unterstreichen

die Leidenschaft zum Garten-er-leben. Dinge, die

oft als „nicht mehr zu gebrauchen“ entsorgt werden, haben

ein zweites Zuhause gefunden und fügen sich unauffällig in

das Gartenbild ein.

17 Wilhelm-Busch-Schule

Munzeler Straße 23, 30459 Hannover

Kontakt: Anja Jung

Zeit: 17.06., 14 -18 Uhr

Thema: Ist es nicht schön, aus der Tür zu treten und inmitten der

Natur zu stehen? So geht es uns an unserer Schule, denn wir

haben ein schönes, abwechslungsreiches Außengelände. Uns

ist es wichtig, den Insekten ein vielfältiges Nahrungsangebot

zu schaffen. Hof und Wiese werden immer wieder durch kleine

und große Blühinseln, Sträucher und Bäume unterbrochen. Hier

macht das Beobachten der Insekten Schule. Sie sind herzlich

eingeladen, über unseren Schulhof zu schlendern. Wir freuen

uns auf Ihren Besuch.

Garten 16

18 Vermehrungsgarten Hannover e. V.

An der Bauerwiese 42, 30459 Hannover Ricklingen

Am Ende der Gartenkolonie „An der Bauerwiese“

Kontakt: Kornelia Stock; www.vermehrungsgarten.de

Zeit: Von April bis Oktober einmal monatlich am Freitagnachmittag

Führungen im Vermehrungsgarten. Konkrete Termine unter

www.vermehrungsgarten.de. Begrenzte Teilnehmerzahl, daher

bitte Anmeldung per E-Mail an vermehrungsgarten@htp-tel.

de, Zu- oder Absage folgt.

Rendezvous im Garten: 03.06., 16 Uhr, mit der Bitte um Anmeldung

unter Vermehrungsgarten@htp-tel.de

Thema: Anbau und Erhalt alter, samenfester Gemüse und besonderer

Kräuter. Der Vermehrungsgarten ist Schau- und Lerngarten.

Wir stellen Pflanzen und unsere Arbeitsweise vor. Bei einigen

Terminen gibt es auch eine Führung zur Bienenhaltung, dem

solarbetriebenen Brunnen und der Wasserverteilung.

19 Dr. Dieter Schulz

Nordfeldstr. 33/35, 30459 Hannover Ricklingen

Zugang: Einfahrt neben dem Haus

Telefon: 0173 6068560

Zeit: 04.06. und 18.06., jeweils 11-14 Uhr,

Nur nach telefonischer Anmeldung

Thema: 1001 Rosenblüten in einem Stadtgarten in Ricklingen

(ca. 600 qm)


8 9

Garten 20 Garten 23

20 Carola Piepenbring-Thomas

Menzelstraße 52, 30459 Hannover Oberricklingen

Zeit: 03.10., 13-17 Uhr

Thema: Kleiner Blumen- und Gemüsegarten (ca. 700 qm) am alten

„Arbeiterhaus“ des gemeinnützigen Bauvereins Ricklingen für

die Mitarbeiter der HAWA (Hannoversche Waggonfabrik), nach

deren Direktor Max Menzel (1858-1903) die Straße benannt ist.

Ab 1901 wurden die Häuser der Menzel- und Schnabelstraße

gebaut, die heute als Ensemble unter Denkmalschutz stehen.

Blumen- und Gemüsegarten am Haus haben oft eigene Pläne,

die mit den Vorstellungen der Gärtnerin in Einklang gebracht

werden müssen. (ggf. müssen Sie an der Gartenpforte ein

wenig warten, je nach Corona-Vorgaben zur Personenzahl)

21 Gesa Klaffke-Lobsien und Kaspar Klaffke

Göttinger Chaussee 246 C, 30459 Hannover Oberricklingen

Telefon: 0511 4106069

Zeit: Nur nach telefonischer Anmeldung

Thema: Leben in den langen Fluchten einer ehemaligen Gärtnerei mit

großem Gewächshaus und verschiedenen Gartenbereichen für

Blumen, Obst und Gemüse. Versuch einer Balance zwischen

Wildwuchs und Ordnung (ca. 1.200 qm).

22 Karin André

Viktoriastraße 15, 30451 Hannover Linden-Nord

Zeit: 19.06./21.08., 14-17 Uhr; BUND ist zu Gast

Rendezvous im Garten: 05.06., 14-17 Uhr

Thema: Ein verwunschen anmutender Garten mit kleinem Teich umringt

das Lindener „Atelier Haus im Garten“ der Künstlerin

Karin André. Inmitten der Stadt, nahe der Limmer Straße, ist

eine naturnah gestaltete Oase zu genießen, die vielen Vogelarten

und nützlichen Gartenhelfern wie Igel, Biene, Libelle und

Schmetterling Unterschlupf und Nahrung bietet.

Die Galerie ist geöffnet: Malerei von Hans-Jürgen Giesecke.

Garten 24

23 Ulrich Voß

Negenstraße 14, 30453 Hannover Ahlem

Zeit: 01.05./14.08., jeweils 14-18 Uhr

Außerdem nach telefonischer Vereinbarung

Rendezvous im Garten: 05.06., 14-18 Uhr

Telefon: 0176 41479668

Thema: Grundstück ca. 620 qm mit 2-Familienhaus. Garten mit vielen

exotischen Pflanzen, z. B. Palmen, Kakteen, Feigen, Eukalyptus,

Mammutbäumen und mehr. Alle sind Freilandpflanzen.

24 Christine und Klaus Hovan

Wachtelstieg 2, 30455 Hannover Davenstedt

Zeit: 19.06., 14-18 Uhr

Außerdem nach telefonischer Vereinbarung

Telefon: 0511 405491

Thema: Hausgarten ca. 650 qm groß, mit einem schönen Bachlauf, der

in einen Teich mündet, einer Pergola, vielen Rosen und Stauden.

Vor dem Haus ist ein Wasser- und Grasgarten entstanden.

Danach folgt, neben dem Haus, ein Haus- und Heidegarten,

anschließend ein Rhododendrongarten. Daran schließt sich ein

Asia-Garten mit einem kleinen Teich und einer Efeu-Pergola

an.


10

11

Garten 25

Garten 27

25 Hochbeetgarten (Hanova Wohnen)

Ludwig-Richter Str. 21, 30455 Hannover Badenstedt

Der Garten liegt gegenüber den Wohnhäusern am

Bahndamm

Telefon: 0178 4505648 (Klaus Robl)

Zeit: 26.06., 14-17 Uhr

Thema: Der Hochbeetgarten in Badenstedt – ein soziales Projekt. Ein

ehemaliger sozialer Brennpunkt wird zum Vorzeigeprojekt:

Nach Abriss von barackenartigen Gebäuden für sozial schwache

Mieter entsteht Anfang der 90er eine völlig neu konzipierte

kleine Siedlung. In der Mitte befindet sich ein Gemeinschaftshaus,

dazu viele privat nutzbare Erdgeschossgärten und eine

kleine grüne Randzone. Einige wenige aktive Mieter engagieren

sich 2013 für ein Kräuterbeet und werden von ihrem Vermieter

„hanova“ unterstützt. Daraus entsteht 2015 eine neue (geförderte)

Initiative: der Hochbeetgarten – mit vielen mitgärtnernden

Kindern – am Rande der Siedlung. Wiederbelebt wurde

2018 die dazugehörige Kochgruppe im Gemeinschaftshaus.

Garten 3

26 Anita Zechel

Kleingärtnerverein Burgland e. V.

Mittelweg 281, 30419 Hannover Herrenhausen-Burg

Zugang: über Vinnhorster Weg

Telefon: 0511 3506553

Zeit: 22.05. und 26.06. jeweils von 11-14 Uhr

Rendezvous im Garten: 03.06., 11-15 Uhr

Außerdem nach telefonischer Anmeldung

Thema: Geordneter Wild- und Kulturpflanzengarten

27 Bernhard Uptmoor und Christian Sochacki

Kolonie Tannenkamp, Asternweg Gartennummer 19/126

Anfahrt über Vinnhorster Weg 163 (Parkplatz),

30419 Hannover Ledeburg

Telefon: 0176 70763770

Zeit: 10.07., 14-18 Uhr

Außerdem nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Romantischer Staudengarten (650 qm) unter alten Obstbäumen

28 Günter Stobbe

Kleingärtnerverein Burgland, Lotte-Burghardt-Weg 40,

30419 Hannover Herrenhausen-Burg

Zugang: über Vinnhorster Weg 71

Telefon: 0176 41441543

Ausschließlich nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Ein Schattengarten mit 650 qm mit Anzucht und großer Pflanzenvielfalt.

Gemüseanbau zur Eigenversorgung im Topf. Der

Garten ist nicht königlich, aber sehr durchlaucht.


12 13

Garten 11

29 Botanischer Schulgarten Burg/

Schulbiologiezentrum Hannover

Vinnhorster Weg 2, 30419 Hannover Herrenhausen-Burg

Anfahrt: ACHTUNG: google maps leitet zum geschlossenen Hintereingang

im Gutsweg, der richtige Eingang befindet sich an der

Bahnbrücke Vinnhorster Weg

Telefon: 0511 168 47711

E-Mail: schulbiologiezentrum@hannover-stadt.de

Zeit: Ganzjährig geöffnet, montags-freitags 7-16.30 Uhr,

von April bis Oktober (außerhalb der Ferien) an jedem Sonntagvormittag

von 10.30-12 Uhr Gartenführungen und Angebote

für Kinder und Erwachsene. Coronabedingt können Veranstaltungen

ausfallen oder nur eingeschränkt durchgeführt werden,

bitte vorab unter www.schulbiologiezentrum.info informieren.

Führung: 01.05. im Apothekergarten Frühlingserwachen, 22.05. Alles

um die Biene zum Weltbienentag, 12.06. Apothekergarten

Brennnessel, Arzneipflanze des Jahres, 03.07. Apothekergarten

in voller Blüte und 04.09. Apothekergarten Herbstblütenflor,

jeweils 10.30-12 Uhr, nur am 12.06. 10-12.30 Uhr

Außerdem nach telefonischer Vereinbarung

Thema: 7 ha Wald und Wiese, Rasen und Rabatte, Wasser und Windrad,

Bienen und Blumen, Taro und Tomaten, Steine und Sterne,

Düfte und Dülmener Rosenapfel ... darin unter anderem der

„Apothekergarten im Schulbiologiezentrum Hannover“.

30 Dr. Helge Duderstadt

Schulenburger Landstraße 36 a, 30165 Hannover Hainholz

Telefon: 0511 3521134

Zeit: 12.06., 12-18 Uhr

Außerdem nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Doktors Hausgarten. Heilendes und Heilloses. Artenvielfalt.

Womöglich ein verwunschener Garten? Binnengrundstück von

600 qm zum Arbeiten und Wohnen.

Garten 32

31 Ursula und Rainer Schlimme

Kleingärtnerverein Hainholz, Kuckucksgrund 75 und 76

30165 Hannover Hainholz

Zufahrt: über Chamissostraße/Voltmerstraße

Telefon: 0511 3520262, mobil 0173 2052080

Zeit: Nur nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Naturnaher Garten mit altem Obstbaumbestand, Teichanlage,

Sträuchern und Stauden, Bienengarten (900 qm).

32 Mietergärten (Hanova Wohnen)

Bömelburgstrasse 27, 30165 Hannover Hainholz

Zeit: 12.06., 14-17 Uhr

Telefon: 0178 4505648 (Klaus Robl)

Thema: Mietergärten im Sozialen Wohnungsbau Hainholz

Zu besichtigen sind verschiedene Ausprägungen von Gärten

direkt am Erdgeschoss per Treppe oder als Terrassengarten

bzw. gesonderte Parzellen für Obergeschossmieter. Letztere

befinden sich im Bereich der ehemaligen Verkehrsstraße (Niedersachsenring)

auf einem Pachtgrundstück. Die Gärten sind

teils mit viel Liebe bewirtschaftet und weisen einen geringen

Ausstattungsgrad auf. Begleitend hat hanova ökologische

Maßnahmen zum Vogelschutz wie Totholzschichtungen und

insektenfreundliche Pflanzungen durchgeführt. Ausgangspunkt:

Eingang Bömelburgstraße.


14

15

Garten 33

33 Historische Arbeitergärten (Hanova Wohnen)

Grabbestr. 29, 30165 Hannover Vahrenwald

Telefon: 0178 4505648 (Klaus Robl)

Zeit: 03.07., 14-17 Uhr

Zusätzlich nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Historische Arbeitergärten in den Paul-Wolf-Höfen

Vor rund hundert Jahren wurde der durch den damaligen

Stadtbaurat Paul Wolf entworfene Wohnblock bezogen, dessen

Innenhof gezielt mit Gartenparzellen versehen wurde. Dieser

Innenhof, zugänglich von der der Grabbestraße 29, befindet

sich heute im Besitz von hanova und wurde 2019 im Rahmen

der Gebäudesanierung denkmalschutzgerecht saniert. Die nach

Originalplänen hergerichteten Gärten werden derzeit behutsam

neu vermietet. Eine Parzelle wird als Gemeinschaftsprojekt von

Stadt Hannover und hanova genutzt. Hier wird gärtnerisches

Wissen besonders unter ökologischen Gesichtspunkten durch

Anita Zechel vermittelt und derzeit rege von Kindern frequentiert.

34 Rita und Roland Schwerdtfeger

Kleingartenverein Hainholz, Immengang, Garten Nr. 127

Zugang: über Parkplatz Voltmerstraße, 30165 Hannover Hainholz

Telefon: 0511 3505064

Zeit: 9./10.07., 13-19 Uhr

Außerdem nach telefonischer Anmeldung

Thema: Ca. 500 qm großer, naturnaher Kleingarten mit Nutzteil,

Teichanlage, Totholz, Hecken, Sommerblumen, Mini-Moor,

Mini-Sumpf, Sommerfrische für ca. 40 Orchideen.

Gärten um Hannover

Die Gärten sind, beginnend im Nordwesten, ungefähr

im Uhrzeigersinn angeordnet. Barrierefreie Gärten sind

gekennzeichnet.

Nachmeldungen folgen am Ende des Programms.

Garten 37


16 17

Garten 35

35 Gisela und Dr. Eildert Groeneveld

Am Klosterbach 7, 31535 Neustadt | OT Mariensee

Telefon: 05034 4426

Zeit: 18./19.6., 11-18 Uhr

Außerdem nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Abwechslungsreich gestalteter Hausgarten (etwa 1.700 qm)

mit Bäumen, Staudenbeeten, Rosenbögen, Wasserbecken und

viktorianischem Gewächshaus. Pflanzenabgabe.

36 Kloster Mariensee

Höltystraße 1, 31535 Neustadt | OT Mariensee

Telefon: 05034 879990

Zeit: Freitags jeweils 15-17 Uhr, bis zum 14.10.

Außerdem nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Kräutergärten nach Modellen historischer Klosterpläne;

Gesamtanlage aus dem 18. Jahrhundert.

37 Uwe Spiekermann

Hanseatenstraße 44, 30853 Langenhagen

Zeit: 27.08., 11-17 Uhr

Thema: Skulpturengarten, Brunnen, Sitzelemente und Lieblingsplätze

in grüner Oase. Hier vereinen sich Stahl, Glas, Holz und Stein

mit dem Blätterwerk des Schattengartens (600 qm). Atelier

und Werkstatt werden auch geöffnet sein.

38 Bernd Kretschmer und Claudia Güldner

Brieger Straße 4, 30853 Langenhagen

Zufahrt: über die Ohlauer Straße in die Brieger Straße fahren

Zeit: 15.05. und 25.09., jeweils 14-17 Uhr

Thema: Hausgarten (ca. 700 qm) mit Felssteppengarten, Farnbeet

(neu), Prachtstaudenbeet mit Lilien, Gehölzstreifen mit Unterpflanzung,

Gemüse und Hühnern

Garten 38

39 Sabine und Roman Sickau

Wennebosteler Hof 16, 30855 Langenhagen

OT Kaltenweide

Telefon: 0173 6093993

Zeit: 26.06., 11-16 Uhr

Außerdem nach telefonischer Vereinbarung

Rendezvous im Garten: 05.06., 11-16 Uhr

Thema: Traum-Garten mit Rosen und Clematis, Hosta und Stauden.

Nette Sitzecken, Laubengang, kleiner Kräuter- und Beerengarten,

Teiche. Neue Ilex-Hecken statt Buchsbaum. Dekorationen

aus eigener Hobbytöpferwerkstatt.

40 Sabine Sundermeyer und Joachim von Kortzfleisch

Eichendamm 27, 30900 Wedemark | OT Brelingen

Telefon: 05130 375808

E-Mail: mail@gartenraeume.de

Zeit: 18./19.06., 11-18 Uhr

Außerdem nach telefonischer oder elektronischer Vereinbarung

Thema: Auf etwa 800 qm um das alte Bauernhaus blühen 45 Rosensorten,

zahlreiche Stauden, Kräuter und Zwiebelblumen in farblich

abgestimmten Beeten. Auch im Schatten der 300-jährigen

Eiche wachsen die unterschiedlichsten Sträucher, Gräser und

Hosta-Sorten. Geschnitzte Stelen aus Eiche, Eibe und Robinie

ergänzen das Bild. Wir kontrollieren die geforderten Impfnachweise

an der Gartenpforte.


18 19

Garten 43

Garten 41

41 Gabriele Karpp-Homeyer und Jürgen Homeyer

Brelinger Strasse 2, 30900 Wedemark | OT Mellendorf

Bitte außerhalb des Grundstücks parken

E-Mail: gabihom@web.de

Telefon: 05130 4528

Zeit: 12.06. und 11.09. jeweils 13-18 Uhr

Außerdem nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Bunter Landhausgarten um ein renoviertes Bauernhaus mit

25 m Pergola und Ramblerrosen. Der 2.200 qm große Garten

umfasst mehrere Sitzplätze, versteckte Ecken und ein

kleines Sumpfbeet. Das Buchsbaumparterre ist durch Lonicera

‚Maigrün‘ ersetzt worden. Neu ist ein Fachwerkcarport mit

begrüntem Dach. Im September erreicht der Garten seinen

Höhepunkt mit überbordender Asternfülle.

42 Therapiegarten des Vereins Grüne Stunde e. V.

Grabenweg 6, 30900 Wedemark | OT Mellendorf

Kontakt: Corinna Cieslik-Bischof

E-Mail: corinna@bischofs.com

Telefon: 0173 6063708

Zeit: 04.06. Mönchspfeffer – Arzneipflanze des Jahres

02.07. Brennnessel – Heilpflanze des Jahres

03.09. Kartoffel – Giftpflanze des Jahres

jeweils 14-17 Uhr

Jeden 1. und 3. Samstag im Monat, 14.30-16.30 Uhr

Thema: Der Therapiegarten – seit 2019 Projekt der UN-Dekade Biologische

Vielfalt – widmet sich in jedem Jahr der Arzneipflanze,

der Giftpflanze und der Heilpflanze des Jahres. Neben den

Pflanzen und ihrer Verwendung informieren wir über die Wirkweise

der Phytoarznei. Der Therapiegarten, der klimafreundlich

und ökologisch nachhaltig gestaltet und gepflegt wird, ist auf

die Betreuung von Menschen mit Demenz ausgelegt. Auf dem

900 qm großen Gelände finden sich viele Sitzgelegenheiten, die

zum Verweilen einladen und von denen der Besucher Einiges

entdecken kann. Ein Foliengewächshaus lässt uns den Garten

auch bei schlechtem Wetter genießen.

43 Renate und Werner Krainau

Tannenweg 4, 30900 Wedemark | OT Meitze

Zeit: 25./26.6., 14-18 Uhr

Rendezvous im Garten: 05.06., 14-18 Uhr

Thema: Naturnaher Garten (ca. 2.500 qm und Wiese): Stauden, viele

Kräuter, verschiedene Bäume und Sträucher, zwei Ziegen,

Hühner, Laufenten, Katze, gemütliche Sitzecken und Keramik

aus eigener Werkstatt


20 21

Garten 44 Garten 45

44 Ursula und Detlef Schwertmann

Walsroder Straße 77, 30900 Wedemark | OT Elze

Begrenzte Parkmöglichkeiten, bitte auch Feldweg gegenüber

nutzen

Telefon: 05130 40530

Auch nach telefonischer Vereinbarung

Rendezvous im Garten: 04./05.06., 11-18 Uhr

Thema: Naturnaher Nutz- und Ziergarten, ca. 1.300 qm, Gemüsegarten

mit Hochbeeten, Kräuterspirale und Gewächshaus, zahlreiche

Sitzgelegenheiten, Staudenbeete in sonnigen und schattigen

Lagen, Senkgarten mit Gartenlaube und Sitzgelegenheit am

kleinen Teich mit Sumpfzone.

45 Ursula und Heinz Linne

Am Heerwege 15, 30900 Wedemark | OT Bissendorf

Telefon: 05130 8223

Zeit: Nur nach telefonischer Anmeldung

Thema: Abwechslungsreicher Hausgarten auf 1.200 qm Grundstück.

Sitzplätze zum Verweilen und Beobachten, Feuchtbiotop mit

Gartenorchideen, Natursteinmauer mit Geplätscher, Kraut und

Gemüse, Blumen und Kübelpflanzen, Kamelien, Schlüsselblumen,

Schachbrettblumen etc.

46 Hanna Meyer (Bioland-Gärtnerei Levkoje)

Zum Heuland 6, 29690 Gilten | OT Suderbruch

bei Schwarmstedt (LK Soltau-Fallingbostel)

Telefon: 05074 587

Zeit: 21./22.05. und 09./10.07., jeweils 11-17 Uhr,

Außerdem nach telefonischer Vereinbarung

Thema:

Auf dem großen Grundstück gehen Haus und Garten, die kleine

Gärtnerei und die ehemalige Betriebsfläche nahtlos ineinander

über.

Es sind in den letzten Jahren viele Staudenbeete entstanden,

es gibt einen Gemüse- und Kräutergarten mit etlichen Sitzplätzen.

Das große runde Beet hat sich zu einem wundervollen

Sommerbeet entwickelt, ein Magnet für die Insekten. Zum

angrenzenden Nachbargarten gibt es keinen Zaun. Auch dort

gibt es viele interessante Staudenbeete, eine große Wiese und

jetzt auch eine kleine Hühnerschar. Die beiden Gärten verbinden

sich großzügig miteinander zu einer wohltuenden Oase.

Es gibt auch weiterhin ein kleines, interessantes Angebot an

Stauden und im Mai auch Gemüsejungpflanzen.

47 Ingrid und Rolf Günther

Drebberfuhrenweg 20, 29690 Essel bei Schwarmstedt

A7, Abfahrt Allertal, Richtung Ostenholz 1 km links

Telefon: 05071 3380

E-Mail: irguenther@gmx.de

Zeit: 12.06., 11-17 Uhr,

Außerdem nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Großer Wald- und Staudengarten

Das Frühjahr zeigt sich mit verschiedenen Primelsorten, Christrosen,

Azaleen, Rhododendren und vielen anderen Frühblühern.

Im Sommer erscheint unter großen Bäumen eine Vielzahl an

Hostas, Anemonen, Taglilien und großblühenden Hortensien.

Dazu gesellen sich Gräser und diverse Farne. Große Partien

eines Moosgartens runden das Ganze ab.


22

23

Garten 49

48 Marion Börke

An der Wiese 6, 31535 Neustadt | OT Suttorf

Zufahrt: Sackgasse, auf dem Hof sind Parkmöglichkeiten vorhanden

Telefon: 0171 6441784

Zeit: 08./09./10.06. sowie 13./14./15./16./17.06.,

jeweils 13-18 Uhr; nur nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Schauen und Entdecken in unserem Naturgarten und dabei

Energie für den Körper und Nahrung für die Seele tanken. Die

Gartengestaltung mit Findlingen (15 Jahre gesammelt) hat viel

Energie gekostet, die wir nun täglich zurückbekommen. Es entstanden

Hochbeete, ein kleiner Teich, Kräuterspirale und Wege.

Viele Pflanzenarten: Bäume, Büsche, Stauden, Nutzpflanzen

und Kübelpflanzen. Ein Zusammenspiel von Wildwuchs und

Anordnung, Grünes und Blühendes das ganze Jahr. Nette Sitzplätze,

Liegen, Schaukelstühle laden zum Verweilen bei Kaffee/

Tee und selbstgebackenem Kuchen ein.

49 Helga und Wolfgang Herglotz

Schmiedeweg 16, 29690 Essel (LK Soltau-Fallingbostel)

Telefon: 05071 3494

Zeit: 12.06., 11-17 Uhr; außerdem nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Ein Kopfsteinpflasterweg führt durch ein Platanen-Tor in eine

Gartenlandschaft (2.000 qm) mit über 300 Buchsbaumkugeln,

Formschnitt-Eiben und Kiefern zu dem weit zurückliegenden

1980 erbauten Fachwerkhaus. Dekoriert wird die Vorgartenlandschaft

mit zahlreichen Rosen, Bergenien und Gräsern.

Nichtalltägliche Gehölze wie z. B. Ginkgo, Sumpfzypresse,

verschiedene Cornus-Arten, Mammut- und Tulpenbaum sind

kombiniert mit besonderen Hosta und Gräsern. Niedrige Buchsbaumhecken

umrahmen farblich abgestimmte Bepflanzungen.

Ein glasklarer Koiteich mit Bachlauf ist in eine Teichlandschaft

mit Bambus, Riesenbonsai und Mooshügel integriert. Kleine

Sitzecken mit abgestimmten Dekorationen laden zum Verweilen

ein.

Garten 51

50 Ines und Ulrich Staesche

Gleiwitzer Straße 4, 30916 Isernhagen | OT

Altwarmbüchen

Telefon: 0511 619261

Zeit: Nur nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Unser auf 400 qm mit Hügeln, Bachlauf und Teich gestalteter

Garten hinter dem Haus hat unterschiedliche Gesichter: Im

Frühjahr hell mit Buschwindröschen und Leberblümchen unter

den Bäumen, Margeriten und Glockenblumen in der Wiese,

Himmelschlüsseln an sonniger Böschung, ab dem Sommer mit

lauschigen Plätzen im Schatten der alten Blutbuche. Im großen

Wintergarten mit Zitronen und Jasmin ist es auch bei Regen

gemütlich.

51 Silke Rex

Erlenweg 4, 30916 Isernhagen | OT Altwarmbüchen

Zufahrt: Bitte parken Sie nicht im Wendehammer des Erlenwegs

Zeit: 12.06. und 19.06., jeweils 11-17 Uhr

Thema: Romantischer Rosengarten in Waldrandlage. Den Schwerpunkt

im 1.200 qm großen Garten bilden Historische und Englische

Rosen in Begleitung von farblich abgestimmten Stauden. Kletterrosen

umranken Veranda, Säulen und Spaliere. Sitzplätze

laden zum Verweilen und kontemplativen Betrachten ein. Das

murmelnde Plätschern am Wasserbecken und der vom Steingarten

umgebene Kaskadenwasserfall erfrischen die Gehörgänge.

Rosenblütenduft liegt in der Luft.


24

25

Garten 59

Garten 53

Garten 54

Garten 55

52 Nordhannoversches Bauernhausmuseum

Am Ortfelde 40, 30916 Isernhagen | OT NB

Telefon: 0152 54730920 (1. Vorsitzende Ute Schaumann)

Mail: bauernhausmuseum@t-online.de

Zeit: 19.6. und 24.7., jeweils 11-17 Uhr

Führung: Außerdem nach telefonischer Vereinbarung zu den regulären

Öffnungszeiten von Anfang Mai bis Erntedank von 11-17 Uhr

Thema: Der Bauerngarten im 400 Jahre alten Wöhler-Dusche-Hof in

Isernhagen NB ist ein Teil eines Hofensembles, bestehend aus

Haupthaus, Scheunen, Backhaus, Gras- und Eichhof. Die ehrenamtlichen

Helfer des Museums haben 1993 begonnen, einen

Bauerngarten anzulegen, der einem Klostergarten mit Kräutern

und Gewürzpflanzen nachempfunden ist. Zum Entspannen gibt

es jeden Sonntag selbstgebackenen Kuchen im Kaffeegarten.

53 Sabine Mazur-Lunze

Trakehner Weg 3, 30938 Burgwedel | OT Großburgwedel

Parkmöglichkeit vor dem Haus

Telefon: 0177 8571270

Zeit: 04./05.06. und 16.07./17.07., jeweils 11-18 Uhr

Außerdem nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Es erwartet Sie ein farbenprächtiger kleiner Garten, der das

Haus umgibt. Bäume, Ziersträucher, Rosen, Sommerblumen

und Stauden wachsen in einem bunten Zusammenspiel und

werden durch Terrassen mit Kübelpflanzen, idyllischen Sitzplätzen

und Brunnen aus Naturstein ergänzt.

54 Heimatverein für das Kirchspiel

Engersen Thönse Wettmar

Heierdrift 15 (Ecke Kösterweg)

30938 Burgwedel|OT Wettmar

Hofeinfahrt Kösterweg (Heimatdiele)

Telefon: 0176 86103822 (Alexander Bock)

Zeit: 07.08., 11-17 Uhr

Außerdem nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Kleiner Garten (ca. 200 qm) im Stil eines Bauerngartens. Viele

verschiedene Pflanzenarten und Sorten, welche oft auch schon

vor 100 Jahren traditionell kultiviert wurden oder zum sandigen

Standtort passen. Variierende und feste Bepflanzung, in Zusammenhang

auch mit einem jährlich wechselnden Thema.

55 Ina und Martin Küpmann

Hauptstraße 70, 30938 Burgwedel | OT Wettmar

Zugang von der Gartenstraße auf den Hof

Telefon: 0176 56020145

Zeit: 10.07., 12-18 Uhr

Außerdem nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Ziergarten, Topfgarten, Dachgarten. Auf Küpmanns Hof erwarten

Sie verschiedene Gartenbereiche auf 800 qm. Ein Ziergarten

mit Gehölzen und Stauden, in dem sich interessante

Objekte der Kunstschmiedin Kiki Sting entdecken lassen. Der

Hof beherbergt unseren Topfgarten, der mit den Gehölzen,

Stauden, Sommerblumen und Kräutern jedes Jahr neu gestaltet

wird. Das „Gartenzimmer“ mit Außenküche und innenliegendem

Teich inspiriert und lädt ein. Ein kleiner schattiger

Innenhof zeigt wie man die „Ecke hinter dem Haus“ gestalten

und nutzen kann.


26 27

Garten 60

56 Kristina Bork-Frieling

Nelkenstraße 6, 29356 Bröckel (LK Celle)

Telefon: 05144 7049991

Zeit: 12.06., 14-18 Uhr, außerdem nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Künstlernaturgarten auf 650 qm. Hinter einer neuen Sandsteinmauer

verbirgt sich ein Biotop ohne Rasen. Man findet dort

viele Sitzgelegenheiten in verschiedenen Erlebnisräumen.

Genießen Sie ein Stück Natur und freuen sich an Wildzwiebeln,

Teichbewohnern, einheimischen Pflanzen sowie Raritäten. Auch

die im Garten harmonisch integrierten Kunstwerke lassen sich

entdecken. Hunde bitte anleinen.

57 Nicole und Peter Klemme

Im Galgenfeld 12, 31185 Söhlde | OT Hoheneggelsen

(LK Hildesheim)

Zeit: 25.09., 14-18 Uhr

Thema: Etwa 1.000 qm großer Garten in romantisch englischem Stil.

Eine Sammlung seltener Gehölze. Verschiedene historische und

englische Rosen, Buchs, Hortensien, Clematis, viel Deko und

Kunstobjekte erfreuen das Auge des Betrachters. Zahlreiche

Wasserspiele und gemütliche Sitzmöglichkeiten laden zum

Verweilen ein.

58 Betty Spellerberg und Dr. Burkhard Spellerberg

Blücherstraße 27 (direkt am Schwimmbad), 31303 Burgdorf

Telefon: 05136 5327

Zeit: Ausschließlich nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Stadtgarten zum Wohlfühlen – Erleben Sie auf 750 qm Nischen

und Gartenvielfalt! Viele Sitzgelegenheiten in Sonne und Schatten

laden zum Verweilen und Entspannen ein, um Vögel und

Insekten an Teich und Bachlauf zu beobachten. Wintergarten,

Gewächshaus, Formgehölze, Kübelpflanzen, Kletterrosen,

Bambus und Hortensien reihen sich in Sorten aneinander. Das

Blütenjahr beginnt mit Rhododendron und der Vielfalt von zahlreichen

Bonsais, die vom Frühjahr bis zum Winter ihre große

Wirkung zeigen. Rufen Sie uns an, wir freuen uns auf Ihren

Besuch.

Garten 58

59 Erika Linda

Im Stillen Winkel 15, 31303 Burgdorf

Zugang: gegenüber der Feuerwehr

Telefon: 05136 893502

Zeit: Nur nach telefonischer Vereinbarung, bitte auch auf AB sprechen

Thema: Schattiger Hausgarten (ca. 400 qm): zentrales, erweitertes

und völlig neu gestaltetes Rondell um große Blauzeder, Rabatten

mit ca. 40 ausgepflanzten Kamelien und dazu passenden

Stauden. Formgehölze, Stein- und Geröllbeet, kreative Pflasterungen

an drei Sitzplätzen. Der Pachtgarten (ca. 600 qm)

direkt nebenan ist „Spielwiese für neue Ideen“, dort leben

glückliche Hühner und überwintern die vielen Topfkamelien

(ab Frühjahr in Beete platziert) und die Hostatöpfe.

60 Ellen Bielert

Tulpenweg 2, 31303 Burgdorf | OT Ehlershausen

Telefon: 05085 971861 und 0176 34993654

Zeit: 14.05./15.05. und 27.08./28.08.; jeweils 14-18 Uhr

Außerdem nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Formal-architektonischer Hausgarten (ca. 800 qm) in der Entstehung.

Verschiedene Gartenräume mit Laubengang, Trockenmauern

und Pavillon laden zum Verweilen ein. Die farblich

abgestimmte staudenreiche Bepflanzung bietet vielen Insekten

Lebensraum und Nahrung. Sie wechselt im Jahresverlauf von

Blau zu Gelb.


28 29

Garten 57

Garten 64

61 Beate Petersen und Ralf Böker

31275 Lehrte, genaue Anfahrt wird telefonisch beschrieben

Telefon: 05132 865829

E-Mail: boeker-petersen@htp-tel.de

Zeit: Nur nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Der etwa 4.800 qm große Garten ist eine Mischung aus Naturund

Staudengarten mit einem großen Naturteich und einer

Obststreuwiese. Ein dichter Bambushain führt am Eingang zu

den zahlreichen über den gesamten Garten verteilten farbenfrohen

und vielseitig gestalteten Staudenbeeten, die die ganze

Gartensaison blühen, ergänzt mit Rosen, Gräsern und Ziergehölzen.

Der schattige Bereich wird von unserem umfangreichen

Hosta-Sortiment geprägt, kombiniert mit weiteren reizvollen

Blattschmuckstauden.

62 Ev.-luth. St. Petri Kirchengemeinde

Dorfstraße 7, 31275 Lehrte | OT Steinwedel

Parkplatz vor der Kirche

Zugang: an der Kirche vorbei

Telefon: 05136 5565

E-Mail: kg.steinwedel@evlka.de

Zeit: Führungen nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung bzw.

per Mail

Thema: Der allegorische Garten, ca. 200 qm eingebettet im Ensemble

zwischen lutherischem Pfarrhaus, Gemeindehaus und Kirche.

63 Kunsthof Mehrum

Hauptstraße 47, Ecke Alter Gutsweg

31249 Hohenhameln | OT Mehrum (LK Peine)

Per Fahrrad gut erreichbar

Telefon: 05128 1488 (Pieper Schiefer)

Zeit: 05./06.06.; 27./28.08. jeweils 11-18 Uhr

Am 05.06. und 27.08. findet jeweils ab 18 Uhr ein Gartenkonzert

statt.

Außerdem nach telefonischer Vereinbarung

Rendezvous im Garten: 05.06., 11-18 Uhr anschließend Gartenkonzert

Kontakt: www.kunsthof-mehrum.de

Thema: Der alte Landhausgarten (2.800 qm) hat viel zu bieten: eine

Streuobstwiese mit verschlungenen Pfaden, einen mediterran

beeinflussten Nutz- und Kräutergarten sowie seltene Sträucher

und Bäume wie Mönchspfeffer, Tamariske und Gleditschie. Blütenstauden

wie Akelei, Iris oder Pfingstrose erfreuen das Auge.

Viele Vögel, Fledermäuse und Igel finden hier ihr Zuhause.

Lauschige Sitzplätze laden zum Verweilen ein. In Atelier und

Garten präsentieren mehrere bildende Künstler Skulpturen,

Objekte und Malerei. Begrenzte Pflanzenabgabe.

64 Karl Heinz Thoma

An der Weide 1, 31319 Sehnde Bolzum

Telefon: 05138 1814

Zeit: 03.07., 11-16 Uhr

Außerdem nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Zier- und Nutzgarten


30 31

65 Irmgard und Karl-Heinz Hantelmann

Wikbildstraße 6, 31246 Ilsede | OT Münstedt (LK Peine)

Telefon: 05172 8100

Zeit: 07./08.05., jeweils 12-18 Uhr Frühjahrsblüher

25./26.06., jeweils 12-18 Uhr Sommerstauden und Rosen

17./18.09., jeweils 12-18 Uhr Herbststauden

Nach Anmeldung ist der Garten auch außerhalb der angegebenen

Zeiten für Gruppen ab 10 Personen geöffnet.

Rendezvous im Garten: 03. bis 05.06., 12-18 Uhr

Thema: 4.500 qm Resthof mit großem Garten im Landhausstil und

Töpferei. Es gibt unterschiedliche Gartenräume, so z. B. einen

Senkgarten mit umgebender Hecke, eine Natursteinmauer, die

Dichterbank mit Brunnen und einen Lavendel- und Gräsergarten

mit vier Hochbeeten. Außerdem einige kindersichere

Wasserbecken und einen Teich mit Bachlauf. In einem in grün

gehaltenen Gartenteil stehen alte Obstbäume, die von Rosen

eingenommen wurden. Auch viele andere Baumarten, wie ein

Mammutbaum und ein grüner Perückenbaum lassen sich in

diesem Teil entdecken. Weiterhin gibt es einen Schneidegarten,

in dem die Blumen für die zahlreichen Gartentische geschnitten

werden. Attraktiv sind sicher die vielen Kletterpflanzen, wie

Ramblerrosen und Clematis sowie viele gemischte Staudenbeete,

Hosta und ein Beerengarten. Verschiedene Pavillons

und zahlreiche Sitzplätze laden zum Ausruhen ein. Zu allen

Terminen wird Kaffee und Kuchen angeboten. Der Erlös ist

immer für soziale Zwecke.

66 Annett Heineke

Herderstr. 17, 31241 Ilsede | OT Bülten

Telefon: 0151 52500919

Termin: 19.06., 10.07., 31.07., 25.08., jeweils 10-17 Uhr

Außerdem nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Eine Holzterrasse mit Dachplatanen, umrahmt von Gräsern und

Lavendel. Der Garten mit vielen Bienenstauden, großblättrigen

Gehölzen und Hortensien lädt zum Verweilen ein. Im Sommer

verbreiten gefüllte Lilien ihren Duft. Ein kleiner Teich mit

fleischfressenden Pflanzen, Mammutblatt und Bananen befindet

sich im hinteren Teil. Ein ganz besonderes Highlight

sind tropische Pflanzen mit beeindruckenden Blättern, die im

Sommer prachtvoll einen Teil des Gartens einnehmen. Es gibt

einen Pflanzenmarkt.

Garten 67

67 Elke und Gerhard Bock

Beethovenweg 4, 30880 Laatzen

Telefon: 0511 824199

Zeit: 14./15.05., 12-18 Uhr

Außerdem nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Naturnaher Reihenhausgarten mit Hochbeeten, Bachlauf, Teich,

Obstbäumen, Beerensträuchern, bienenfreundlichen Stauden,

Kräutern und Blumen. Bewachsenes Gartenhausdach, Bodenbearbeitung

mit selbst hergestellter Terra Preta. Pflanzentausch.

68 Ute Klarmann-Stöbesand

Hildesheimer Straße 408 E, 30880 Laatzen | OT Rethen

Telefon: 05102 915624

Zeit: 11.06., 14-17 Uhr/12.06., 11-17 Uhr

Außerdem nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Garten ca. 800 qm, Sitzecken, Obstbäume und -sträucher,

Rosen, Gemüsebeet, Stauden und Teich

69 Stephanie Richter

Gänsewiese 19, 30880 Laatzen | OT Gleidingen

Zeit: 19.06., 11-14 Uhr

Thema: 300 qm Naturgarten auf 600 qm Grundstück. Der Fokus der

Gestaltung liegt darauf, der heimischen Vogel- und Insektenwelt

Futter- und Nistmöglichkeiten zu bieten (überwiegend

heimische Pflanzen, Blühstreifen, kleiner Teich).

Garten 69


32 33

Garten 72

70 Historische Rosengärten

Göttinger Landstraße 73/75, 30966 Hemmingen

Kontakt: Sabine Heiner-Dressler

Telefon: 0511 420770

Zeit: 12. und 19.06., jeweils 14 und 15 Uhr, Führung

Rendezvous im Garten: 03./04.06., 14 und 15 Uhr Führung

Thema: Gesunde bienenfreundliche Rosen. Farbthema weiß und Himmel-Sonne-Garten.

Historische Rosen mit Begleitstauden.

Farbrosenspirale im Rasen. Der Weiße Garten und der Feuergarten.

71 Rita Eicke

Bruchweg 23, 30966 Hemmingen | OT Ohlendorf

Telefon: 05101 13624

Zeit: 29.05., 14-18 Uhr, außerdem nach telefonischer Anmeldung

Thema: Nutz- und Ziergarten. 1.000 qm großes Grundstück mit Blumenrabatten

(Rosen, Stauden, Buchsbaumhecke, selbst gezogene

Buchsbaumkugeln), Wiesenrasen mit Baumbestand, Sitzecke,

kleine Dekos. Nutzgarten mit Vereinfachung der Gartenarbeit,

teilweise behindertengerecht, offenes Arbeitshäuschen, historische

Badewanne mit Wasserversorgung.

72 Sibylle Maurer-Wohlatz und Dietrich Wohlatz

Dorfstr. 1 auf dem Hof, 30982 Pattensen | OT Reden

Anfahrt: Buslinie 341 von Pattensen oder Haltestelle Rethen

bis Haltestelle Reden-Ihssengasse

Kontakt: SMW@nds.bund.net

https://bund-region-hannover.de/bund-aktiv/eins-zwei-vielearchen-fuer-rote-liste-sorten

Zeit: 12.06., 14-17 Uhr

Thema: „Unser Garten für Insektenvielfalt“: Die Zahl und Vielfalt der

Insekten in unserem Garten nimmt zu. Ein Blütenangebot von

März bis Oktober, auch blühende Nutzpflanzen helfen dabei.

Wir möchten auch das Geheimnis fruchtbaren Bodens mit Hilfe

von Kompost, Gründünger, Terra Preta, dem Einsatz von Kräutern

und Komposttees vorstellen.

Garten 74

73 BUND Arbeitsgruppe zur Erhaltung der

Nutzgartenvielfalt und Biodiversität im Garten

und auf dem Acker und VEN Regionalgruppe

Pattensen gegenüber der Kläranlage, Redener Weg

Kontakt: smw@nds.bund.net, Sibylle Maurer-Wohlatz

https://bund-region-hannover.de/bund-aktiv/nutzpflanzenvielfalt

Zeit: Mitte Juli bis Mitte August, 17 bis 19 Uhr nach Absprache

Thema: „Nutzpflanzenvielfaltsacker erleben“: Erhalt alter Tomatensorten,

sehr vielfältiger Salatsorten, Stangenbohnen, bunter Maisraritäten

in der traditionellen Mischkultur Milpa, Kartoffelvielfalt,

gemulchte Flächen, Gemüseraritäten sowie Blütenpracht

einjähriger Wild- und Kulturblumen für Nützlinge und mehr

Biodiversität auf dem Acker. Außerdem erhalten wir im Rahmen

des BUND Projektes „Grüne Arche“, dass von der Gartenregion

Hannover gefördert wird, in diesem Jahr besonders viele alte

Nutzpflanzen aus der Rote Liste der bedrohten Gemüsesorten.

74 Angelika und Gustav Gering

Bruchweg 14, 30982 Pattensen

Zeit: 19.06., 10.07., 17.07., 21.08., 28.08., und 18.09.,

jeweils 13-18 Uhr

Thema: Nutz- und Ziergarten: 2022 geht das Experimentieren mit

Exoten, u. a. im neuen Gewächshaus, weiter. Darüber hinaus

sind auch Farne, Rosen, Hortensien, Clematis, Schmucklilien,

Feigen, Naschi- und Apfelbäume, Kornelkirschen, Pfirsichbäume

und eine Esskastanie auf 1.200 qm dabei. Neben

Naschwerk wie Melonen, Physalis, Sanddorn- oder Gojibeeren,

zum Teil in Hochbeeten, kann man sich an wechselnder Blumenvielfalt

sowie blühenden Kakteen und Stauden erfreuen.

Zahlreiche Sitzecken laden zum Verweilen ein.


34

35

Garten 79

Garten 76

75 „Immengarten“ Bernhard Jaesch

Immengarten 1, 31832 Springe | OT Bennigsen

Gewerbegebiet Bennigsen

Mail: info@immengarten-jaesch.de

Telefon: 05045 8383

Zeit: 06./07.08., 11-18 Uhr

Rendezvous im Garten: 04. und 05.06., 11-18 Uhr

Führung: Zusätzlich nach telefonischer Vereinbarung bzw. per E-Mail

Thema: Privates Arboretum für Bienenpflanzen. Der Immengarten hat

sich im Laufe der Jahrzehnte vom Kartoffelacker zum Paradies

für Menschen und Tiere entwickelt. Es erwartet Sie ein großer,

insektenfreundlicher Naturgarten mit Grundwasserteich, der

sowohl das Wohnhaus als auch die Imkerei und Gärtnerei verbindet

(ca. 3.500 qm). Interessant strukturierte Gartenanlage

mit vielen botanischen Kostbarkeiten. Im Arboretum sowie

Natur- und Bienenschaugarten sind unbekannte und bekannte

Gehölzarten, Stauden, Kräuter, Heilpflanzen und liebliche

Duftpflanzen aus aller Welt zu entdecken. Lauschige Winkel,

Plätze und geheimnisvolle Wege mit üppigem Bewuchs laden

zum Entspannen ein. Großes Lindensortiment mit Blüte von

Mai bis Oktober.

76 Günter Wuttke

Königsberger Str. 19, 31832 Springe | OT Eldagsen

Telefon: 0176 20824201

Zeit: Ausschließlich nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Chinesischer Garten. Ein Garten zur Entspannung, Besinnung

und Meditation. Mit Berg, Steingarten, Wasserfall, Rhododendren

und vielen buddhistischen Elementen. Neu: Gartenteich

mit Bachlauf.

77 Christine und Siegfried Rimkus

Im Reite 9, 31832 Springe

Telefon: 0160 5063496

Zeit: 26.06., 11-17 Uhr

Thema: Kleiner Wohlfühlgarten (ca. 800 qm) mit Stauden, überwiegend

Hosta, Funkien, Gräsern, Feigenbusch und Kräuterschnecke.

Dekoriert mit Carvingarbeiten.

78 Heike Brandes

Hamelner Straße 24, 31832 Springe

Bitte den Parkplatz auf der gegenüberliegenden Straßenseite

benutzen

Zeit: 29.05. und 26.06. jeweils von 10-13 Uhr und von 14-17 Uhr

Thema: Kleiner „historischer Park“ bestehend aus Stauden-, Obst-,

und Waldgarten auf ca. 5.000 qm. Die pflegeleicht angelegten

Bereiche gehen fließend ineinander über. Immergrüne

Schnittgehölze und Solitärsträucher und -bäume bilden den

strukturellen Rahmen für eine lebendige und bunte Mischung

aus ganzjährig blühenden Wildblumen und Prachtstauden. Am

29.05. werden ansässige Künstler einige ihrer Werke präsentieren

(japanischer Holzschnitt und Acrylmalerei).

79 Christine Wiese

Zum Ebersberg 53, 31832 Springe

Telefon: 0171 8827450

Zeit: 28./29.05. 11-16 Uhr

Außerdem nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Weitblick am Waldrand direkt unterhalb des Göbeldenkmals,

dem Wahrzeichen Springes. Auf 1.500 qm Hanglage befinden

sich alte Solitäre, ein Rhododendronhain, Teiche mit Bachlauf,

vielfältige Staudenkombinationen und drei Terrassen zum

Verweilen oder Brockenblick bei klarer Sicht. Der naturnahe

Ziergarten ist vor einem halben Jahrhundert angelegt worden

und hat seine Grundstruktur bekommen, befindet sich aber im

ständigen Fluss von Veränderungen und Erneuerungen.


36 37

Garten 81

Garten 91

80 Cornelia und Robert Illgen

Rosenstraße 30, 31867 Lauenau | OT Pohle

Telefon: 0170 3257985

Zeit: Ausschließlich nach telefonischer Vereinbarung

Thema: In diesen Zeiten ist der Garten Luxus unserer Tage, denn er

erfordert das, was in unserer Gesellschaft am kostbarsten ist:

Liebe, Zeit und Raum. Hier wird das Leben gelebt! Hier kann

man sich zwischen Stauden, Bäumen, Rosen, Teich und neu

aufgestelltem Gewächshaus wohlfühlen.

81 Marita und Kai Hemmann

Am Teiche 4, 30952 Ronnenberg

Stichstraße von Wilhelm-Humbeck-Straße

Telefon: 05109 1217

Zeit: 15.05., 15-18 Uhr, außerdem nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Natürlicher Garten, gestaltet mit Teich und Nischen. Artenvielfalt

durch Stauden, Rosen, Zwiebelpflanzen und Gehölze.

Kleiner Gemüsebereich in Kübeln. Insektenfreundlich.

82 Christiane Hoffmann

Hannoversche Straße 49, 30952 Ronnenberg

OT Ihme-Roloven

Zeit: 02.07., 14-18 Uhr

Thema: Ein Garten im Wandel der Zeit und im Wandel des Älterwerdens.

Noch immer macht es Freude, zu sehen was die Erde

hervorbringt und was gelungen ist bei einer Gestaltung. Nicht

alles gelingt und manchmal ist es auch gut, wenn man nicht

in die Gestaltung eingreift, die die Natur vornimmt. Es ist ein

großer Garten, der mir vor 33 Jahren anvertraut wurde und

ich habe mit viel Freude begonnen. Jetzt ist vieles dem Alter

angepasst, doch ich finde die Unterschiedlichkeit immer noch

schön. Sehen Sie selbst, wenn Sie kommen möchten um zu

schauen, würde ich mich freuen.

Garten 82

83 Ulrich Schmersow und

Sabine Bahnemann-Schmersow

Sieben-Trappen-Straße 31, 30952 Ronnenberg | OT Benthe

Nahe der Windmühle an der B 65

Telefon: 05108 2410

Zeit: Nur nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Naturgarten mit ca. 400 qm Fläche, der mit (Halbtrocken-)

Rasen, Wiese, Säumen, heimischen Gehölzen, Teich, Trockenmauern

und Gemüsebeeten Lebensraum für Pflanzen, Tiere

und naturbeobachtende Menschen bietet. Der Garten hat 2016

beim Wettbewerb „Wildbienen fliegen auf Niedersachsen“ den

3. Platz erreicht.

84 NABU Erlebnisgarten Gehrden

Ziegeleiweg 1, 30989 Gehrden (Am Nordrand des Gehrdener

Berges)

Bus: Haltestelle „Ziegeleiweg“; Auto: Von Gehrden Richtung

Leveste nach Ortsausgangsschild 2. Straße links

Kontakt: Gisela Wicke

Telefon: 0151 6834845

Zeit: 12.06., 11-18 Uhr

Außerdem nach telefonischer Vereinbarung

Rendezvous im Garten: 03.-05.06., 11-18 Uhr

Thema: Naturgarten vom NABU Gehrden/Benthe e. V. mit 35 alten

Obstbäumen, zwei Teichen, Gemüse- und Kräutergarten, Insektenhotel

und Beerenobst auf ca. 400 qm. Im Garten leben u. a.

Hühner, Gänse, Ziegen, Frösche, Molche, Vögel und Eidechsen.

Jeden Samstag treffen sich Kinder- und Jugendliche und helfen

im Garten mit die Tiere zu versorgen, legen Gemüsebeete an

und beobachten die Natur.


38

39

Garten 86

Garten 87

85 Solveig Kälble

Veilchenweg 5, 30989 Gehrden

Telefon: 0172 5986553

Zeit: 12.06. 11-18 Uhr

Zusätzlich nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Der romantisch-ländliche Garten wird geprägt von vielen Rosensorten,

Buchs, Hosta, einem Steingarten und einer großen

Staudenvielfalt. Ramblerrosen haben die Tanne und das Gartenhäuschen

erobert.

86 Elisabeth Steffens

Von-Roden-Weg 5, 30989 Gehrden

Telefon: 0177 8925972

Zeit: 11.06./12.06., 13-18 Uhr

Außerdem nach telefonischer Anmeldung

Thema: Der Garten befindet sich in einem Neubaugebiet und wurde

auf ca. 350 qm in 2017 als Hausgarten angelegt. Es gibt Staudenbeete

und Ziersträucher, einige Rosensorten, einen Teich

mit Sitzplatz und Wasserspiel (Flow Forms), etwas Rasen,

Obstbäume im Spalier, Obststräucher, Hochbeete für Gemüse

und Erdbeeren. Es gelten die allgemeinen Verhaltensregeln

bezüglich Corona.

87 Astrid und Lothar Feige

Osterstr. 38, 30989 Gehrden|OT Leveste

Zeit: 05.06. von 14 -17 Uhr und 10./11.09. von 14 -18 Uhr

Rendezvous im Garten: 03.06./04.06., 14-18 Uhr

Thema: Kunst im Garten: Der Skulpturengarten ist 4.000 qm groß und

parkähnlich angelegt. Gezeigt werden im Umfeld von zwei

Teichen und alten Bäumen Skulpturen von Hannes Meinhard,

Lothar Feige und anderen.

5. Wennigser Gartenlust und Kunstspur

Besuchen Sie bei einem Nachmittag der Offenen Pforte private

Gärten. Kommen Sie mit Gartenfreunden ins Gespräch und

genießen kleine und große Gartenparadiese, Anpflanzungen

und Blütenvariationen.

Gleichzeitig bietet die Kunstspur durch Wennigsen am 11. und

12. Juni vielfältige Themen bei Atelierspaziergängen – auch in

einigen Gärten. Info unter: www.tourismus-wennigsen.de und

unter Tel.: 05103 700560 Tourismus-Wennigsen

Der Tourismus-Service Wennigsen bedankt sich bei allen

Teilnehmern und wünscht viel Freude im Grünen. Achten Sie

bitte auf die unterschiedlichen Öffnungszeiten.

Garten 89


40 41

Garten 91

88 Gunda Dunkel-Meyer und Reinhard Dunkel

5. „Wennigser Gartenlust und Kunstspur“

Mittelstr. 22, 30974 Wennigsen

Zugang: Ecke Benekenstraße

Zeit: 11. und 12.06., 11-18 Uhr

Thema: Romantisch gestalteter Landhausgarten (750 qm) mit alten

Obstsorten, Rosen, Fruchthecken, kleiner Gemüsegarten; teilweise

naturbelassen für Insekten und Vögel; mehrere Sitzplätze

bieten Sichtachsen, z. B. aufs Teehaus aus historischen

Baustoffen. Töpferei im Haus.

89 Vera und Werner Nitschke

5. „Wennigser Gartenlust und Kunstspur“

Hohe Heide 42 a, 30974 Wennigsen | OT Bredenbeck

Zugang: Über Steinkrüger Weg, bis zum Ende der Bebauung fahren,

dort parken, Fußweg links am Feldrand bis zum dritten Garten

Telefon: 05109 64351

Zeit: 12.06., 11-18 Uhr

Außerdem nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Garten mit Deisterblick, historische und moderne Rosen, Iris,

Taglilien und viele Begleitstauden. Eine kleine Wasserstelle,

ein Pavillon und verschiedene Sitzplätze laden zum Verweilen

und Genießen ein.

90 Thomas und Christiane Koloska

5. „Wennigser Gartenlust und Kunstspur“

Deisterstraße 30, 30974 Wennigsen | OT Bredenbeck

Telefon: 0160 1829701

Zeit: 11./12.06., 11-18 Uhr

Außerdem nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Kleiner Nasch- und Nutzgarten (ca. 400 qm) mit vielen Stauden

(Pfingstrosen, Tränendes Herz, Phlox, Azaleen u. a.) verschiedenen

Gräsern, Rhododendren, Bienen, Gewächshaus und

Bonsai. Ein großes Insektenhotel, ein kleiner Teich und mehrere

Hochbeete mit Gemüse und Kräutern erfreuen das Auge.

Garten 93

91 Ulli Sander

5. „Wennigser Gartenlust und Kunstspur“

Zum Riessenfelde 14, 30974 Wennigsen | OT Evestorf

Parken in der Straße zum Riessenfelde

Telefon: 05109 56070

Zeit: 11.6/12.06., 11-18 Uhr

Zusätzlich nach telefonischer Vereinbarung

Rendezvous im Garten: 04./05.06., 14-18 Uhr

Der „Erste Voodoo-Garten nördlich der Sahara“ verbindet Natur

und Kultur mit Bildern, Plastiken und Installationen bekannter

Künstler. Das diesjährige Thema der Ausstellung „Vom Frosch“

(The Bolled Frog) behandelt den Klima- und Werte- Wandel.

Teilbereiche des Gartens sind für Kinder, Jugendliche und Personen

mit Phobien nicht geeignet.

92 Anne Budde

Im Nehrenfelde 4, 30974 Wennigsen

Zeit: 11.06., 14 -18 Uhr und 12.06., 11-18 Uhr

Thema: Großer naturnaher Garten mit Rosen, Stauden und Skulpturen

aus Naturstein. Es besteht auch die Möglichkeit seine bildhauerischen

Fähigkeiten am Stein auszuprobieren.

93 Claudia und Dietrich von Heimburg

Alte Dorfstraße 2, 30890 Barsinghausen | OT Eckerde

Zeit: 01.05., 05.06., 03.07., 07.08., und 02.10.,

jeweils von 12-18 Uhr

Thema: Historische Parkanlage des 18. und 19. Jahrhunderts, etwa

6 ha groß, mit wunderbaren Blickachsen in die Landschaft und

auf den Deister sowie Hausgraben und Teich mit Insel.


42 43

94 Elke Steinhoff Alte Wassermühle

Rehrbrinkstraße 19, Niedermühle, 30890 Barsinghausen

Zugang: von der Rehrbrinkstraße

Telefon: 05105 7736799 oder 01577 4014598

E-Mail: elkesteinhoff@gmail.com

Zeit: 25./26.06., 11-17 Uhr, Führung jeweils um 12 Uhr

Außerdem nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Das insgesamt 8.000 qm große Grundstück der historischen

„Niedermühle“ mit den z. T. 500 Jahre alten Gebäuden liegt

wie ein Relikt aus vergangener Zeit am Stadtrand Barsinghausens.

In dem idyllischen, parkähnlichen Naturgarten gibt es

viel zu entdecken: ein großer, naturnaher Stauteich, knorrige,

alte Bäume, artenreiche, bunte Hecken und blühende Staudenbeete

sowie üppige Blühstreifen. Im Mühlenturm wird

während der „Offenen Pforte“ eine Ausstellung mit Tier- und

Pflanzen-Aquarellen geboten, in der Scheune sind 2 NABU-

Fotoausstellungen zum Thema „Blütenparadiese statt Schotterwüsten“

und „Mein Freund – Der Baum“ zu besichtigen.

95 Aleksandra Pristin

Auf dem Damm 8, 30890 Barsinghausen | OT Groß Munzel

Telefon: 05035 2368

Mail: apristin@aol.com

Anfahrt: Buslinie 570 (Hannover-Ahlem – Barsinghausen)

Zeit: Auch nach telefonischer Vereinbarung

Rendezvous im Garten: 04.06./05.06., 13-18 Uhr

Termine: Nur nach Voranmeldung:

Vernissage: 28.05., 15 Uhr, Einführung: Adam Budak (Direktor

der Kestnergesellschaft) Musik: Ulrich Wedemeier (Laute und

Gitarre).

Finissage: 28.08., 15 Uhr, Abschlussrede Hening Schünhof

(Bürgermeister der Stadt Barsinghausen), die Ausstellung beendet

„Himmel und Erde“ – Theater in Bewegung mit Delphine

Hindemitt Sommerkonzert 09.07., 17 Uhr

Führungen: 05.06./19.06./03.07./17.07./31.07./14.08., jeweils

um 14.00 Uhr

Thema: Auf 4.500 qm – Pflanzenvielfalt, Farbharmonie, organische

Linienführung. In der Sonne großzügige, farblich abgestimmte

Präriebeete mit trockenheitsresistenten Stauden und Gräsern

und unter Gehölzen Schattenbereiche voller Sammelleidenschaften.

In den Sommermonaten findet hier eine Skulpturenausstellung

statt. Weitere Informationen, Termine und viele

Bilder auf: www.garten-pristin.de, Facebook und Instagram

Garten 97

96 Garten Brockmann, Stadt Obernkirchen

Hinter dem Graben, 31683 Obernkirchen (LK Schaumburg)

gegenüber Hausnummer 12

Kontakt: Burkhard Obst

Telefon: 05724 39524

Mail: bobst@obernkirchen.de

Zeit: 01.05./05.06./03.07./07.08., jeweils 12-18 Uhr

Rendezvous im Garten: 05.06., 12-18 Uhr

Zusätzlich nach telefonischer Vereinbarung

Führung: Nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Denkmalgeschützter Bürgergarten des ausgehenden 19. Jahrhunderts

(ca. 1.000 qm).

97 Waltraud Schmieding

Probsthäger Straße 45 , 31655 Stadthagen

(LK Schaumburg)

Zeit: 25./26.06., jeweils 11-17 Uhr,

Thema: Vielseitiger, ca. 1.000 qm großer Garten mit verschiedenen

Gartenräumen. Diverse Staudenbeete, besondere Gehölze,

großes Rosenbeet, Teich mit Bachlauf sowie gemütliche Sitzecken,

Gartendekorationen aus der eigenen Töpferwerkstatt.


44 45

Garten 99

Garten 101

Garten 98

100 Heidedörte und Johannes-Dietrich Möller

Kleine Rehre 12, 30926 Seelze | OT Dedensen

Zugang: Die Straße Kleine Rehre ist mit dem Auto nur von der Breiten

Rehre zu erreichen. Parkmöglichkeit nur Breite Rehre und Altes

Dorf.

Telefon: 05031 7796788

Zeit: Nur nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Kleiner, sieben Jahre alter Hausgarten (ca. 250 qm) und eine

Wiese mit Nussbaum und Gemüsegarten (ca. 750 qm).

98 Bärbel Schöning und Manfred Schirmer

In der Peser 17, 31542 Bad Nenndorf (LK Schaumburg)

Telefon: 05723 76669

Zeit: Nur nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Von englischen Gärten inspiriert. 2009 angelegter Garten (ca.

600 qm) mit Buchsbäumen, Stauden, Rosen, Sitzplätzen, Kräuterspirale

im Steingarten, etwas Kunst. Die neue Philosophenbank

und der Carport haben jetzt eine Dachbegrünung.

99 Bibelgarten der Kapellengemeinde Velber

Kapellenbrink 3 (Kapelle), 30926 Seelze | OT Velber

Kontakt: Heike Teves

Telefon : 0511 482344

Zeit: 26.06., 11 Uhr Gottesdienst im Bibelgarten,

Führungen 13.30/15/16.30 Uhr

Außerdem nach telefonischer Absprache

Rendezvous im Garten: 04.06., 14-17 Uhr

Thema: Rund um die gotische Kapelle wachsen in der Bibel erwähnte

Blumen, Bäume, Sträucher und Kräuter sowie Pflanzen mit

symbolischem Bezug zum christlichen Glauben. Der Garten

lädt zum Innehalten ein und bietet die Möglichkeit, einen

Zugang zu biblischen Texten zu finden.

101 Ursula Rücks und Friedhelm Selke

Auhagener Straße 22, 31515 Wunstorf | OT Mesmerode

Telefon: 05031 912899

Zeit: 30./31.07., jeweils 11-18 Uhr,

Außerdem nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Natur-Erlebnis-Garten (3.000 qm) im Entstehen: Diverse Staudenbeete

und Gehölze, ca. 250 vorwiegend heimische Pflanzen

in unterschiedlichen Bereichen, Totholzhaufen, Nisthilfen

für Wildbienen, Käferkeller, Sandarium, Wildhecke, Biotop für

Kröten, Libellen ..., kreative Verwendung von gebrauchten

Baumaterialien, verschlungene Wege, Barfußweg, Sitzplätze,

Trockenmauern, Senkgarten mit einer Wirbelschale als Quellstein,

Benjeshecke, Kräuterspirale, Information zu Seminaren,

„Selbstversorgung mit essbaren Wildpflanzen“. Der Garten

wurde 2021 im Rahmen des Projektes „Tausend Gärten – tausend

Arten“ mit Gold prämiert.


46 47

Naturnaher Schau- und Lehrgarten des

102 BUND für Umwelt- und Naturschutz, Nienburg

Ziegelkampstraße/Ecke Meerbachbrücke, 31582 Nienburg

Telefon: 05021 14499

Zeit: Ab Mitte April bis Ende September immer dienstags, donnerstags

und sonntags, 14.30-17.30 Uhr. Themenveranstaltungen

an den Sonntagen sind auf der Internetseite www.bund-nienburg.de

nachzulesen.

Außerdem nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Naturnaher Schau- und Lehrgarten des Bundes für Umwelt

und Naturschutz Deutschland. Der 3.700 qm große Garten, der

mit Informationsangeboten und Führungen aufwartet, bringt

jedem Besucher Grundsätze einer nachhaltigen Gartenbewirtschaftung

und kreative Gestaltungselemente nahe. Sonntags

finden während der Öffnungszeiten Veranstaltungen rund um

das Thema naturnahes Gärtnern statt. Weitere Hinweise zu den

Veranstaltungen sind zu finden unter www.bund-nienburg.de

im Terminkalender.

103 Dr. Johannes-Ulrich Urban

Monchique, Algarve/Portugal

Kontakt: +49 152 026 535 28

johannes-ulrich-urban@t-online.de

Zeit: Ein Besuch ist nach unbedingt erforderlicher Anmeldung das

ganze Jahr willkommen, es gibt ja keinen Winter im deutschen

Sinne und es ist immer etwas zu sehen. Eine vorherige Anmeldung

ist allein deshalb schon notwendig, weil ich dann eine

Wegbeschreibung/GPS-Daten schicke, ohne die das Grundstück

nicht gefunden wird.

Thema: Im Juli 2017 bin ich mit einem großen Teil meiner Pflanzen-Schätze

in die Algarve ganz im Südwesten Portugals

umgezogen. Der neue Garten ist natürlich noch nicht fertig,

aber es gibt mittlerweile doch einige Bereiche, die sich schön

entwickelt haben (...). Der Garten befindet sich unterhalb des

Städtchens Monchique am Südhang des Foia, dem höchsten

Berg der Algarve auf ca. 350 m Höhe mit Blick bis zum 25 km

entfernten Atlantik. Das Haus ist umgeben von einem Hain alter

Korkeichen, in deren mildem Schatten ich Kamelien und andere

Begleiter gepflanzt habe. Rund ums Haus wird bewässert, das

übrige Land nicht. An sonnigen Stellen entstehen Kakteen- und

Sukkulenten-Beete. Weiter unten ist das Land mit alten Mauern

terrassiert, dort stehen Olivenbäume, zwei alte Feigenbäume,

junge Obstbäume kommen dazu. Dort entsteht auch ein

Garten 103

Gemüsegarten. Die einheimische vorhandene Flora auf unserem

Land ist wunderschön und reichhaltig, wird sorgfältig

erhalten und ergänzt, die schönste Jahreszeit ist Ende April,

Anfang Mai, dann blüht das ganze Land. Ab Ende Mai setzt die

sommerliche Trockenzeit ein, wenn die Samen reif sind wird

die vertrocknete Vegetation zum Feuerschutz abgemäht und

kommt erst mit dem ersten Herbstregen zurück. Dann sind nur

die bewässerten Bereiche grün und üppig.

Es kommt bestimmt der Eine oder Andere aus Hannover an die

Algarve und ich würde mich über interessierte Besucher sehr

freuen.

104 Monica Gräfin und Sigmund Graf Adelmann

Hasperder Str. 4, 31848 Bad Münder | OT Hasperde

Zugang: Törchen unter den Linden an der Bushaltestelle. Über einen

anderen Garten ist der Garten barrierefrei zu erreichen, die

Kieswege sind für einen Rollstuhl nur bedingt geeignet

Telefon: 0177 6442668

Zeit: 21./22.05., jeweils 12-17 Uhr

Außerdem nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Landschaftsgarten des 19. Jahrhunderts, immer in Veränderung!

Gutspark mit altem Baumbestand, großen Rasenflächen

und Staudenbeeten.


48 49

Garten 106

Garten 110

105 H.-Jörg Ewald

Im Lämpchen 19, 30459 Hannover

Zugang: Anfahrt über Stammestraße, Gründach: durch das Gebäude

über Treppe auf das Dach

Zeit: 22.05., 11-18 Uhr,

Thema: Auf den 1.000 qm Dachflächen befinden sich abwechslungsreiche

extensive und intensive Dachbegrünungen: das Sedum-

Dach, das essbare Dach, Naturdach und das Retentionsdach.

Ergänzt werden die Begrünungen mit Wildbienen fördernden

Elementen und zwei Dachterrassen. Außerdem sind acht unterschiedliche

Photovoltaikanlagen zu sehen.

106 Alexandra Laske-Meyer

Wallensteinstr. 71, 30459 Hannover Oberricklingen

Zeit: 24.09., 13-17 Uhr

Thema: Hausgarten (ca. 550 qm zzgl. Vorgarten), „Siedlungshaus“

(Bj. 1937) als Teil des straßenbegleitenden Siedlergebäudeensembles

an der Wallensteinstraße. Die in den 30er Jahren

begonnene Bebauungsplanung des Quartiers südlich der

Wallensteinstraße, sich ausdehnend bis zum Stadtfriedhof,

zeichnet sich durch große Grundstücke aus, die zur Selbstversorgung

der Bewohner*innen gedacht waren. Bis heute befinden

sich viele Gärten in ihrem jeweils zeitgemäßen Wandel.

Die hohen Bäume lassen die Nachbargärten optisch zusammenwachsen.

Jeder hat dabei seinen eigenen Stil, interessant

ist bei allen Umliegenden die intensive Nutzung der Gärten in

vielfältiger Art. Mein Blumen-, Obst- und Gemüsegarten am

Haus ist mein Ausdruck ständig neuer Ideen und ein Endpunkt

ist noch nicht in Sicht. Einige Maßnahmen sind umgesetzt: ein

kleines „Pinetum“, eine kleine „Bambusecke“, der „Bauhof“,

eine Terrasse…!

In diesem Jahr sollen für gefallene Obstbäume neue dazukommen

– eine Herausforderung. Mal sehen was noch kommt?

107 Ökologische Siedlung Wennigsen

Unterm Hollerbusch 3, 30974 Wennigsen

5. „Wennigser Gartenlust und Kunstspur“

Kontakt: Ina Madlowski u. a.

Zeit: 11.06., 14-18 Uhr, stündliche Führung

Thema: Ein Garten – 33 Gärtner. Hier finden sich individuell gestaltete

Gärten mit fließenden Übergängen zu den Nachbargrundstücken.

Große Grünflächen, geschwungene Wege, Obstbäume,

Fruchthecken und blühende Büsche bilden eine wundervolle

Einheit. Wir führen Sie durch die Siedlung und erläutern

unser Wohnkonzept.

108 Hans Joachim Adam

Aussiger Wende 6 B, 30559 Hannover Kirchrode

Telefon: 0511 522724

Zeit: 26.06., 13-18 Uhr, außerdem nach telefonischer Vereinbarung.

Thema: Kleiner Garten im Wandel.

109 Ronald Clark und Eckehard Fiss

Sedanstr. 19, 30161 Hannover

Zeit: 01.05., 13-18 Uhr

Thema: Hohe Mauern um den kleinen Stadtgarten schützen empfindliche

Pflanzen wie Kamelien und Orangenblume. Ineinander

verwobene Stauden, Blumenzwiebeln, Gräser und Gehölze

legen sich über die klare Wegestruktur. Neu: Kleines Gewächshaus.

110 Rosemarie und Wolfgang Gemba

Waterkamp 24, 31234 Edemissen (LK Peine)

Telefon: 05176 90038

Zeit: Nur nach telefonischer Vereinbarung

Thema: Mittelgroßer Naturgarten mit kleinem Teich, Sumpfgraben,

Hecken und Wegen, Dach- und Fassadenbegrünung. Trockenmauern

und -beete mit seltener Wildstaudenflora rund um

ein Niedrigenergie-Holzhaus. Standortgerechte Verwendung

heimischer Wildpflanzen, umweltverträgliche Materialien und

Bautechniken, hausnahe Naturerlebnisräume für alle Bewohner

(Entdeckungsreise im eigenen Garten). Infotisch der Regionalgruppe

Südost-Niedersachsen des Naturgarten e. V.


50 51

Garten 112

Garten 40

111 Turnau´s Pflanzenhof

Forsthaus Horn 6, 30982 Pattensen

Direkt an der B 3 zwischen Pattensen und Elze

Zeit: 11.06., 10-15 Uhr

Thema: Offene Baumschule zum Thema Formgehölze;

Schnittkurs 10 Uhr, Führungen 11.30 Uhr und 13.30 Uhr

Wir laden herzlich zur „Offenen Baumschule“ zum Thema Formgehölze

und zur Erkundung unserer interessanten Quartiere

ein.

Gleich um 10 Uhr können Sie sich bei einem interaktiven ca.

einstündigen Rundgang informieren, wie Sie Ihre Formgehölze

selbst schneiden und pflegen. Direkt im Anschluss (ca. 11.30

Uhr) sowie auch um 13.30 Uhr erhalten Sie bei geführten Rundgängen

durch die Anlagen zahlreiche Eindrücke und Informationen

rund um das Motto. Oder Sie erkunden unser Gelände

einfach auf eigene Faust.

Zur kleinen Stärkung haben wir Kaffee und Blechkuchen sowie

gekühlte Getränke vorbereitet (soweit die Corona-Regelungen

dies erlauben).

112 Susanne Eckardt

Im Mittelfelde 2, 30938 Burgwedel Fuhrberg

Hofeingang Ecke Im Mittelfelde/Vor dem Hagen

Zeit: 18.06., 14-18 Uhr

Thema: 2.000 qm großer Ziergarten im ehemaligen Bauerngarten eines

Niedersächsischen Fachwerkhofs von 1867. Der alte Baumbestand,

die Fachwerkgebäude und eine Buchenhecke rahmen

den mit Staudenbeeten, Zierbüschen und Gräsern bestückten

romantischen Garten ein. Weite Rasenflächen, zahlreiche Sitzgelegenheiten,

helle Kieswege und ein Naturteich laden zum

Lustwandeln und Verweilen ein. Einen kleinen Abstecher kann

man in den Waldgarten machen. Im Gartenhäuschen gibt es

Kaffee, Tee und Kuchen gegen eine kleine Spende für einen

guten Zweck.

Der Region Hannover und der Landeshauptstadt Hannover danken wir als Koordinatoren

der Offenen Pforte für die tatkräftige Unterstützung und die Finanzierung

der Initiative. Vielen Dank an alle, die an diesem Programm mitgewirkt haben.

Wir danken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ganz herzlich: für die Bereitschaft,

Gartengäste zu empfangen und ihnen damit eine besondere Freude zu

machen, für das Engagement in Sachen Gartenkultur, für all die wunderbaren

Fotos, die Lust auf den Gartenbesuch machen. Es hat uns großen Spaß gemacht,

dieses Programm zusammenzustellen und wir können es kaum erwarten, uns

selbst auf den Weg in Ihre Gärten zu machen. Bitte sehen Sie uns Tipp- und

sonstige Fehler nach, die bei aller Sorgfalt unvermeidlich sind ….

Wir wünschen Ihnen eine großartige Gartensaison, viele nette Gäste und bereichernde

Begegnungen bei der Offenen Pforte!

Anja Kestennus & Klaus Bonk


52 53

Teilnehmer*innen „Offene Pforte

alphabetisch mit Gartennummern

A

Adam, Hans Joachim 108

Adelmann, Monica Gräfin 104

André, Karin 22

B

Bezirksverband Hannover der Kleingärtner e. V. 7

Bibelgarten der Kapellengemeinde Velber 99

Bielert, Ellen 60

Bock, Elke und Gerhard 67

Börke, Marion 48

Bork-Frieling, Kristina 56

Botanischer Schulgarten Burg; Schulbiologiezentrum Hannover 29

Brandes, Heike 78

Budde, Anne 92

BUND Arbeitsgruppe zur Erhaltung der Nutzgartenvielfalt und Biodiversität

im Garten und auf dem Acker und VEN Regionalgruppe 73

C

Clark, Ronald 109

Cohrs, Heinrich-Wilhelm 11

D

Duderstadt, Helge, Dr. 30

Dröge, Katinka und Ruprecht 8

Dunkel-Meyer, Gunda und Reinhard Dunkel 88

E

Eckardt, Susanne 112

Eicke, Rita 71

Ev.-luth. St. Petri Kirchengemeinde 62

Ewald, H.-Jörg 105

F

Feige, Astrid und Lothar 87

G

Garten Brockmann, Stadt Obernkirchen 96

Gemba, Rosemarie und Wolfgang 110

Gering, Angelika und Gustav 74

Groeneveld, Gisela und Eildert, Dr. 35

Günther, Ingrid und Rolf 47

H

Hantelmann, Irmgard und Karl-Heinz 65

Heimatverein für das Kirchspiel Engensen Thönse Wettmar 54

Heineke, Annett 66

Hemmann, Marita und Kai 81

Herglotz, Helga und Wolfgang 49

Hinken, Christine 10

Historische Arbeitergärten (Hanova Wohnen) 33

Historische Rosengärten 70

Hochbeetgarten (Hanova Wohnen) 25

Hoffmann, Christiane 82

Hovan, Christine und Klaus Michael 24

Hübotter, Ruth und Peter 13

I

Illgen, Cornelia und Robert 80

Immengarten Bernhard Jaesch 75

K

Kälble, Solveig 85

Karpp-Homeyer, Gabriele und Jürgen Homeyer 41

Klaffke-Lobsien, Gesa und Kaspar Klaffke 21

Klarmann-Stöbesand, Ute 68

Klemme, Nicole und Peter 57

Kloster Mariensee 36

Koloska, Christiane und Thomas 90

Krainau, Renate und Werner 43

Kretschmer, Bernd und Claudia Güldner 38

Kunsthof Mehrum 63

Küpmann, Ina und Martin 55

L

Lampe, Renate und Horst 5

Laske-Meyer, Alexandra 106

Linda, Erika 59

Linne, Ursula und Heinz 45

Lister Nachbarschaft Verein e. V.; Naturkultur List 2

M

Maurer-Wohlatz, Sibylle und Dietrich Wohlatz 72

Mazur-Lunze, Sabine 53

Meißner-Vogel, Karin und Bernd Vogel 12

Meyer, Hanna (Bioland-Gärtnerei Levkoje) 46

Mietergärten (Hanova Wohnen) 32

Möller, Heidedörte und Johannes-Dietrich 100

Müller, Jens 1

Müller, Sabine und Michael 16

N

NABU Erlebnisgarten Gehrden 84

Naturnaher Schau- und Lehrgarten des BUND

für Umwelt- und Naturschutz, Nienburg 102

Nitschke, Vera und Werner 89

Nordhannoversches Bauernhausmuseum 52

O

Ökologische Siedlung Wennigsen e. V. 107


Besichtigungstermine in zeitlicher Reihenfolge

54 Jahr 2022 55

P

Petersen, Beate und Ralf Böker 61

Piepenbring-Thomas, Carola 20

Pristin, Aleksandra 95

R

Renner, Iris 4

Rex, Silke 51

Richter, Stephanie 69

Rimkus, Christine und Siegfried 77

Rohde, Barbara und Peter 9

Rücks, Ursula und Friedhelm Selke 101

S

Sander, Ulli 91

Schlimme, Ursula und Rainer 31

Schmersow, Ulrich und Sabine Bahnemann-Schmersow 83

Schmieding, Waltraud 97

Schöning, Bärbel und Manfred Schirmer 98

Schulz, Dieter, Dr. 19

Schwartz, Barbara 14

Schwerdtfeger, Rita und Roland 34

Schwertmann, Ursula und Detlef 44

Sickau, Sabine und Roman 39

Spellerberg, Betty und Burkhard, Dr. 58

Spiekermann, Uwe 37

Staesche, Ines und Ulrich 50

Steffens, Elisabeth 86

Steinhoff, Elke (Alte Wassermühle) 94

Stobbe, Günter 28

T

Therapiegarten des Vereins Grüne Stunde e. V. 42

Thielen, Brigitte 6

Thoma, Karl Heinz 64

Turnau’s Pflanzenhof 111

U

Uptmoor, Bernhard und Christian Sochacki 27

Urban, Johannes-Ulrich 103

V

Vermehrungsgarten Hannover e. V. 18

von Heimburg, Claudia und Dietrich 93

von Kortzfleisch, Joachim und Sabine Sundermeyer 40

von Zastrow, Astrid und Christoph 15

Voß, Ulrich 23

W

Wiese, Christine 79

Wilhelm-Busch-Schule 17

Wolf, Nina 3

Wuttke, Günter 76

Z

Zechel, Anita 26

Kalenderwoche Gartennummer(n)

Mai

01.05. 23, 93, 96, 109

07./08.05. 65

14./15.05. 38, 60, 67, 81

21./22.05. 26, 46, 104, 105

28./29. 71, 78, 79

Juni

03.-06.06. 7, 8, 9, 10, 18, 19, 22, 23, 26,42, 43, 44, 53, 63, 65, 70,

75, 84, 87, 91, 93, 95, 96, 99

08.-10./11./12.06. 14, 15, 30, 32, 41, 47, 48, 49, 51, 56, 68, 70, 72, 84, 85,

86, 88, 89, 90, 91, 92, 107,111

13.-16.06. 48

17.-20.06. 1, 2, 3, 5, 14, 16, 17, 19, 22, 24, 35, 39, 40, 48, 51, 52,

66, 69, 70, 74, 112

25./26.06. 4, 25, 26, 39, 43, 65, 77, 78, 94, 97, 99, 108

Juli

02./03.07. 2, 3, 33, 42, 64, 82, 93, 96

09./10.07. 27, 34, 46, 55, 66, 74

16./17.07. 6, 11, 12, 53, 74

23./24.07. 52

30./31.07. 66, 101

August

06./07.08. 54, 75, 93, 96

13./14.08. 7, 23

20./21.08. 22, 74

25./27./28.08. 8, 37, 60, 63, 66, 74

September

03.09. 42

10./11.09. 41, 87

17./18.09. 65, 74

24./25.09. 38, 57, 106

Oktober

02./03.10. 8, 9, 20, 93

Gärten mit regelmäßigen Besichtigungsterminen:

18, 29, 36, 42, 52, 73, 93, 95, 102

Gartenbesichtigungen ausschließlich nach telefonischer Vereinbarung:

13, 19, 21, 28, 31, 45, 48, 50, 58, 59, 61, 62, 76, 80, 83, 98, 100, 103, 110

Darüber hinaus finden Sie im Programm Gärten, die zusätzlich nach telefonischer

Vereinbarung besucht werden können.


Region Hannover

Landeshauptstadt Hannover

Schirmherren:

Regionspräsident Steffen Krach | Oberbürgermeister Belit Onay

DieOffene Pforte“ wird unterstützt durch:

Region Hannover | Team Regionale Naherholung

Höltystraße 17 | 30171 Hannover

Landeshauptstadt Hannover | Fachbereich Umwelt und Stadtgrün

Arndtstraße 1 | 30167 Hannover

Redaktion: Anja Kestennus und Klaus Bonk

Korrektorat: Helga Kießling

Kontakt:

Offene Pforte Hannover, c/o Anja Kestennus, Gerhart Hauptmann Str. 34, 30890 Barsinghausen

offene-pforte-hannover@t-online.de | www.hannover.de/offene-pforte

Fotos: private Bildarchive

Bildarchive Region Hannover und Landeshauptstadt Hannover

Gestaltung: Artwork Grafikdesign Thomas Hungermann, Jutta Seliger

Stand: April 2022

In Kooperation mit:

Bezirksverband Hannover der Kleingärtner e.V.

Gottfried-Keller-Straße 28/30 | 30655 Hannover

Deutsche Gartenbau-Gesellschaft e.V. | Claire-Waldoff-Straße 7 | 10117 Berlin

Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur e.V. (DGGL)

Landesverband Niedersachsen | Pfarrlandplatz 1 | 30451 Hannover

Gesellschaft der Staudenfreunde | apickel.gds-hannover@gmx.de

www.gds-staudenfreunde.de

Heimatbund Niedersachsen e.V. | Groß-Buchholzer Kirchweg 73 | 30655 Hannover

Naturgarten e.V. Regionalgruppe Süd-Ost Niedersachsen. | Waterkamp 24 | 31234 Edemissen

Rosen und Gartenwelten e.V., Berckhusenstrasse 37, 30625 Hannover

www.hannover.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!