12.04.2022 Aufrufe

13.04.2022 / Borkumerleben - Die wöchentliche Inselzeitung

Die wöchentliche Inselzeitung Borkumerleben gibt es jeden Mittwoch druckfrisch und kostenlos auf der Insel Borkum in den Filialen der Bäckereien Müller und Nabrotzky, sowie in den blauen Verteilkästen von Borkum-Aktuell - Das Inselmagazin.

Die wöchentliche Inselzeitung Borkumerleben gibt es jeden Mittwoch druckfrisch und kostenlos auf der Insel Borkum in den Filialen der Bäckereien Müller und Nabrotzky, sowie in den blauen Verteilkästen von Borkum-Aktuell - Das Inselmagazin.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Borkumerleben

Mittwoch, 13.04.2022

Ausgabe 15/2022

KOSTENLOS!

www.borkum-erleben.de

DIE WÖCHENTLICHE INSELZEITUNG

Ein Produkt von

Freiwillige Feuerwehr Borkum im Einsatz

Dachstuhlbrand löst Großalarm aus

ab/Am 10.04.2022 wurde

gegen 13:56 Uhr der Dachstuhlbrand

eines Einfamilienhauses

in der Straße "De

Dreehauk" gemeldet.

Aus bislang ungeklärter Ursache

war der Dachstuhl des

betroffenen Wohnhauses in

Brand geraten. Nach Eintreffen

des Einsatzleiters war schnell

klar, dass nachalarmiert werden

musste. Die Freiwillige Feuerwehr

(FFB) löste Großalarm

aus, damit alle verfügbaren Einsatzkräfte

vor Ort waren.

Binnen kürzester Zeit waren 50

Feuerwehrfrauen und -männer

mit der gesamten Fahrzeugflotte

an der Einsatzstelle und

nahmen den Kampf gegen das

Feuer auf.

„Das Feuer schien im oberen

Bereich des Dachbodens ausgelöst

worden zu sein. Vor Ort

ging ein Trupp in den Innenangriff

vor, während ein Trupp

über die Drehleiter und ein

weiterer Trupp vom Hinterhof

den Außenangriff startete. Der

Innenangriff gestaltete sich

schwierig, da die ausklappbare

Holztreppe zum Dachboden

schon verbrannt war und der

Dachboden ebenfalls nur aus

Holz bestand und somit instabil

war. Zudem bestand Gefahr

durch die Kabel der noch unter

Strom stehenden PV- Anlage,

die auf der Rückseite des

Daches verbaut war. Über den

Außenangriff wurde das Feuer

sehr schnell unter Kontrolle

gebracht. Mittels Einreißhaken

wurden Stück für Stück

die Dachpfannen entfernt, um

Glutnester zu löschen. Zudem

mussten im OG Teile der

Dachwand entfernt werden,

um Glutnester in der Dämmwolle

zu beseitigen. Nach dem

Trennen der PV-Anlage konnten

auch mittels Innenangriff

weitere Löscharbeiten vorgenommen

werden. Etwa drei

Stunden nach der Alarmierung

konnte ‚Feuer aus’ gemeldet

werden“, berichtete der stellvertretende

Stadtbrandmeister

Aike Brinkmann über den Einsatz.

Damit auch nichts wieder

aufflammte, wurde ein Netz mit

Schaummittel über das Dach

Fotos: Karl-Heinz Richter und Tomke Steemann

gelegt. Ein Feuerwehrmitglied

musste wegen Kreislaufproblemen

rettungsdienstlich versorgt

werden. Die betroffenen

Bewohner, die sich nach der

Brandentdeckung bereits aus

dem Haus begeben hatten,

wurden vorsorglich rettungsmedizinisch

versorgt, blieben

aber körperlich unverletzt.

Die Einsatzzeit inklusive Aufräumarbeiten

belief sich auf

rund vier Stunden, die gesamte

Einsatzzahl vor Ort auf

ca. 65 Personen. Mit vor Ort

waren die Polizei, der RTW,

der Notarzt, der DRK Ortsverein,

die Stadtwerke Borkum

und die EWE. Am Gebäude

entstand ein Schaden

im sechsstelligen Bereich. Die

Polizei Borkum hat die Brandsache

aufgenommen und den

Brandort beschlagnahmt. Die

Ermittlungen der Brandermittler

zu Ursache dauern an.

Klaas Knieper,

Borkums Wetterkrabbe,

meint:

Der Frühling naht! Pünktlich

zur Osterwoche endlich

Temperaturen im zweistelligen

Bereich und nahezu

kein Wind. Heute bis Karfreitag

noch ein Mix aus

Sonne und Wolken, lachen

uns zu Ostern mehr als zehn

Sonnenstunden bei maximal

12° C an. Nachts noch kühl

bei etwa 5° C.

Da kann ich meine Scheren

endlich mal in die Sonne legen,

während andere auf Eiersuche

gehen. Genießt die

Ostertage und die Insel in

vollen Zügen und wie es nach

den Feiertagen weitergeht,

das sehen wir dann noch.

Die Wassertemperatur liegt

bei 8° C.

Euer Klaas Knieper

Jubiläum

Dampflok „Borkum“

Feierstunde &

Jubiläumsfahrt

Mittwoch, den 13.April

um 14:30 Uhr

Borkum Bahnhof

Tickets erhalten Sie am

Fahrkartenschalter der

Borkumer Kleinbahn oder online.

www.borkumer-kleinbahn.de


Seite 2 - 13.04.2022

Hoch- und

Niedrigwasserzeiten

für Borkum, Fischerbalje

Breite: 53° 33’ N,

Länge: 6° 45’ E

Abdruck mit Genehmigung des

Bundesamtes für Seeschifffahrt und

Hydrographie (BSH)

20359 Hamburg

13.04.- 19.04.2022

13 Mi 9:47 21:54 3:28 15:47

14 Do 10:39 22:40 4:28 16:42

15 Fr 11:20 23:21 5:16 17:29

16 Sa £ 11:59 6:00 18:15

17 So 0:01 12:37 6:43 18:58

18 Mo 0:40 13:13 7:23 19:39

19 Di 1:20 13:50 8:02 20:19

Mitteleuropäische Sommerzeit


Seite 3 - 13.04.2022

Gottesdienste und Andachten in der

reformierten Kirche

Die evangelisch-reformierte

Kirchengemeinde Borkum

lädt am Mittwoch, den 13.

April um 19 Uhr zu einer

musikalischen Passionsandacht

in die evangelischreformierte

Kirche am Rektor-Meyer-Pfad

ein.

Die Passionsandacht wird von

der Bläsergruppe Hessen-Nord

der Selbständigen ev.-lutherischen

Kirche (SELK) unter der

Leitung von Prof. Stefan Mey

zusammen mit Pastorin Tuente

gestaltet. Auf dem Programm

stehen Werke von Praetorius,

di Lasso, Fauré, Franck, Duruflé

und anderen und Lesungen

aus dem Markus-Evangelium.

Am Gründonnerstag laden beide

evangelischen Gemeinden

zu einem Abendgottesdienst

mit Pastor i.R. Fritz Baltruweit

in die evangelisch-lutherische

Christuskirche ein.

Am Karfreitag gibt es um

10 Uhr einen reformierten

Gottesdienst mit Kindergottesdienst

und Abendmahl in

coronagerechter Form in der

evangelisch-reformierten Kirche.

Am Ostersonntag lädt die Gemeinde

um 10 Uhr Jung und

Alt zu einem gemeinsamen

Festgottesdienst in die evangelisch-reformierte

Kirche ein.

Wie es gute Tradition ist, werden

nach dem Gottesdienst

auf der Kirchwiese Ostereier

gesucht.

Alle Gottesdienste und Andachten

werden unter Einhaltung

der AHA-Regeln gefeiert.

Erwachsene tragen einen

Mundschutz. Gruppen werden

gebeten, sich möglichst vorher

bei Pastorin Tuente (04922

912712) anzumelden.

Am Ostermontag laden die Gemeinden

der „Ökumene

auf Borkum“

zu einem „Ökumenischen

Osterspaziergang“

ein. Dieser

Gottesdienst mit sieben

Stationen im Ort

und auf der Insel kann

zwischen 11 und 17

Uhr selbständig gegangen

oder gefahren

werden. Nähere Informationen

gibt es

im „Karkenblattje“

oder auf

www.kirche-borkum.de

– NEU –

Angebot gilt ab 14.03.2022

Fotos: ev.-ref. Kirche

Auch online als

PDF-Datei aufrufbar!

www.borkum-erleben.de

Borkumerleben

Kleine Borkumer

Ferienhaus

Konditorei

Wir sind

wieder am Start !

Freut euch auf

viele neue

eiskreationen

und unsere

bewährten

klassiker!

Frerk Veen

Tel.: 0 49 22 - 24 27

www.borkumeis.de

Tanjas

Teeladen

Tee · Geschenkartikel · Sanddornprodukte

Besuchen Sie unseren Online-Shop:

www.tee-borkum.de

Franz-Habich-Str. 21 · Tel./Fax 0 49 22 - 10 91

www.schulze-borkum.de

Tel. 0 49 22 - 33 81

BEACHCUISINE

BREAKFAST CLUB

Strandstraße 32 | 26757 Borkum | Tel. 04922 - 9237033

Für

Frühaufsteher

und Nachteulen

Täglich dein Lieblingsfrühstück

von 08:00 – 12:00 Uhr

Von süß bis herzhaft, vom kleinen

Appetit bis zum Bärenhunger…

Wir freuen uns über

deine Reservierung

unter: 04922 92470

Rias Beach Cuisine Breakfast Club | Strandstraße 32 | 26757 Borkum


Seite 4 - 13.04.2022

EVENT-TIPPS

Mi. 13. April • 11, 16 +20 Uhr

Kurmusik: Musik & Meer

Franz`L

Musikpavillon

Do. 14. April • 09:30 Uhr

Führung im Nordsee-

Aquarium mit Fütterung

Nordsee-Aquarium

Fr. 15. April

10:30 - 15:00 Uhr

Borkumer Lammtag

Schafstall am Sportangelheim

Sa. 16. April • ab ca. 19:30 Uhr

Traditionelle Osterfeuer

Julianenstraße, Kaapstraße

Reedestraße

So. 17. April • 10 - 17 Uhr

Tausendschön Kreativmarkt

Kulturinsel

Mi. 20. April • 14 - 17:00 Uhr

Familien-Frühlings-Fest

von Lions Club Bant Fabria

Kulturinsel

Weitere Veranstaltungen

& Infos finden Sie

in der neuen Ausgabe von

Borkum-Aktuell - Das Inselmagazin.

DLRG Jahreshauptversammlung

re/Zur Jahreshauptversammlung

des DLRG Borkum e.V.

für das Geschäftsjahr 2021

begrüßte der Vorsitzende

Rudi Erdwiens am 8. April

2022 im katholischen Gemeindehaus

eine ansehnliche

Teilnehmerschar.

Bei den ausstehenden Neuwahlen

bestätigten alle Vorstandsmitglieder

ihre Posten

und wurden anschließend

wiedergewählt. Der Wahlleiter

Volker Streeck führte die Neuwahlen

kurzweilig, unterhaltend

und heiter durch.

Jahresrückblick

Der Jahresrückblick des Vorsitzenden

Rudi Erdwiens fiel

kürzer als gewohnt aus, da

coronabedingt erst Ende Mai

2021 wieder mit der Rettungsschwimmausbildung,

bzw.

am 3. Juni letzten Jahres mit

dem regulären Training in den

Kinder- und Jugendschwimmgruppen

begonnen werden

konnte. Das Neujahrsbaden,

Anschwimmen, der Kampf

gegen die Gezeiten und sogar

das traditionelle Weihnachtsschwimmen

mussten schweren

Herzens abgesagt werden. Alles

fiel erneut der angespannten

Corona-Lage zum Opfer.

Ein kleines Trostpflaster in

dieser Zeit waren die Mutmacherkisten

für Trainer und

Vorstand und das kleine Weihnachtsgeschenk

für die Kinder.

Des Weiteren fand die erfolgreiche

Teilnahme an einer Kooperationsinitiative

der DLRG

Niedersachsen und „Ein Herz

für Kinder“statt, bei der ein erfolgreicher

Seepferdchen Kurs

im Gezeitenland durchgeführt

werden konnte.

Vereinsfinanzen

Schatzmeisterin Britta Erdwiens

berichtete positiv über

die Finanzen des Vereins, die

auf soliden Füßen stehen. Ein

kleines Polster für kinder- und

jugendfördernde Maßnahmen

für eine erneute Kinder- und

Jugendfreizeit zu Himmelfahrt

2023 sei angelegt, womit den

Planungen nichts im Wege stehe.

Erfolgreiches Schwimmjahr

Meike Heil berichtete als technische

Leiterin über ein kurzes,

aber dennoch erfolgreiches

Schwimmjahr, in dem die über

130 schwimmenden Kinder

und Jugendlichen wieder ihr

Bestes gaben. Für 2021 bestanden

aus der Gruppe der Jüngsten

als wichtigen Meilenstein

zum sicheren Schwimmer 29

DLRG-Kinder die Seepferdchen

Prüfung. In den weiterführenden

Schwimmgruppen

bestanden 45 Kinder die Prüfung

für das Deutsche Jugendschwimmabzeichen.

Insgesamt 13 Rettungsschwimmprüfungen

wurden

mit Erfolg abgenommen. Für

das laufende Jahr zeigte sich

Meike Heil noch optimistischer,

sollte Corona nicht

wieder eine Pause aufzwingen.

Erste-Hilfe- und

Sanitätssparte

„Für die Erste-Hilfe- und Sanitätssparte

war die Zeit des

Corona-Lockdowns ebenfalls

eine harte und ergebnislose

Zeit“, so Volker Streeck in seinem

Bericht. Während nur

zwei Erste-Hilfe-Kurse mit insgesamt

19 Teilnehmern abgehalten

werden konnten, zeigte

sich Kamerad Streeck erfreut

Borkumerleben

über die Sanitätskurse, die im

November in den Räumen der

Feuerwehr abgehalten wurden.

Hier liefen unter starker

Beteiligung der Borkumer

Feuerwehrkameraden parallel

zwei Sanitäts-Kurse (SAN).

Ein SAN A Wiederholungs-

Training für die in 2018 ausgebildeten

Sanitäter mit zehn

Teilnehmern und ein SAN A

Kurs mit 14 Teilnehmern. Hier

erfolgt im Herbst diesen Jahres

der zweite Part, ein SAN B

Kurs. Damit werden nach bestandener

Prüfung insgesamt

24 ausgebildete Sanitäter zur

Verfügung stehen. Auf diesem

Sektor ist Borkum dann mit

den Kameraden des Roten

Kreuzes im Ernstfall sehr gut

aufgestellt.

Ausblick

Zum Schluss gab der Vorsitzende

Rudi Erdwiens noch

einen kurzen Ausblick über

die Aktivitäten des laufenden

Jahres: „Das traditionelle ,Anschwimmen‘,

immer am letzten

Samstag im April, findet in diesem

Jahr am 30.04. statt. Auch

der beliebte ,Kampf gegen die

Gezeiten‘ ist nach coronabedingter

Pause für diesen Sommer

wieder geplant. Die Sanitäter

werden bei verschiedenen

Events der Nordseeheilbad

Borkum GmbH zum Einsatz

kommen und schwimmerisch

werden wir auch wieder unser

Bestes geben.“

V.l.n.r.: Ina Erdwiens (stellv. Schatzmeisterin), Britta Erdwiens (Schatzmeisterin),

Dr. Bettina von Stuckrad (Ärztin im Vorstand), Simon Schäfer

(Beisitzer), Meike Heil (techn. Leiterin), Yves Wybrands (Beisitzer), Markus

Saul (Beisitzer), Rudolf Erdwiens (Vorsitzender) Es fehlen: Steffie Byl

(techn. Leiterin Kinderschwimmen), Hansi Donat (techn. Leiter Boot),

Maike Labude (stellv. Vorsitzende)


Seite 5 - 13.04.2022

Die Seenotretter der DGzRS

Einblicke in die Seenotrettung auf Borkum damals bis heute

Die Seenotretter von Borkum

geben Einblicke in ihre Arbeit

von damals bis heute.

Die Strandung der Brigg „Alliance“

vor Borkum am 10. September

1860 war einer der entscheidenden

Anstöße zur Gründung

der Deutschen Gesellschaft zur

Rettung Schiffbrüchiger. Neun

Seeleute fanden damals den Tod.

Noch vor der DGzRS wurde 1861

der Verein zur Rettung Schiffbrüchiger

an der ostfriesischen

Küste gegründet, der später in

der DGzRS aufging. Borkum

war eine seiner ersten Stationen.

Die Seenotretter sind rund um

die Uhr und bei jedem Wetter

einsatzbereit.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der

FAMILIENANZEIGEN

DGzRS referieren am 15.04.2022

ab 19:00 Uhr im Raum

„Störtebeker“ in der Kulturinsel

zum Thema: Die Seenotretter

der DGzRS, damals bis

heute, mit Einblicken in die

Seenotrettung auf Borkum.

Der Eintritt ist frei - über

eine Spende würden die Seenotretter

sich sehr freuen.

Borkumerleben

WIR SIND SEENOTRETTER

JETZT SPENDEN UND AUCH SEENOTRETTER

WERDEN AUF SEENOTRETTER.DE

Bitte beachten Sie die aktuellen

Corona-Regelungen.

Anzeige 45 x 45 Rackobrandt_Lienke.indd 1 20.10.21 13:13

Eine Traueranzeige hilft vielen Menschen

beim Abschied von einer geliebten Person!

Wir beraten Sie gerne

Borkumerleben

DIE WÖCHENTLICHE INSELZEITUNG

Wir haben Abschied genommen

Petra Dita Wegmann

* 06.03.1960 † 03.03.2022

Herzlichen Dank

an alle die so lieb an Petra

und uns gedacht haben!

Margrit Wegmann und Familie

Du hast gekämpft, du hast gelitten,

bis zu deinem letzten Tag.

Hinterm Regenbogen werden wir uns wiedersehen...

(Amigos)

Gerda Antke Meeuw

* 29.07.1937 † 23.03.2022

In stiller Trauer

Christiane und Georg Lübben

Antke und Kalle Kösters

Cornelia Gagliano und Friedrich Ailjets

Beate und Christian Hansen

Erika und Maik Amshoff

Enkel mit Partnern und Urenkel

Die Beisetzung im Urnengrab findet am

Mittwoch, den 20.04.2022 um 14:00 Uhr

auf dem ev.-ref. Friedhof auf Borkum statt.

Gerhard

Wallenstein

*1. April 1944 † 8. April 2022

Lieber Gert,

du hast seit über 30 Jahren im Seniorenhuus gelebt.

Wir wollten uns nie vorstellen,

wie ruhig es hier ohne dich sein wird.

Nun ist es so weit ...

... kein knuddeln mehr

... keine Frage mehr, ob eine von uns dich heiraten möchte

... keine verlegenen Witzeleien mehr

Du warst die liebe gute Seele bei uns im Haus.

Hast dich immer sehr gefreut,

wenn du Besuch von Hunden bekommen hast.

Du wolltest nichts für dich haben,

hast alles was du bekommen hast,

immer mit großer Freude weitergeschenkt.

Du warst glücklich, wenn es andere waren.

Wir werden dich nie vergessen

und dich immer im Herzen halten.

Traueranschrift:

Christiane Lübben,

Geert-Bakker-Str. 17, 26757 Borkum

Deine

-Familie


Seite 6 - 13.04.2022

LESERBRIEF

Gaseinkauf im Hinterzimmer

Wie die Landesregierung die Gefährdung der Inseln billigend in Kauf nimmt

Anlässlich der Veröffentlichung

des neusten Weltklimaberichts

sagte UN-Generalsekretär

António Guterres in einer

Videobotschaft, dass es wirtschaftlicher

und moralischer

Irrsinn sei, in die Infrastruktur

von fossilen Energien zu investieren.

Genau diesen Irrsinn will die

niedersächsische Landesregierung

jetzt dem niederländischen

Unternehmen „One-

Dyas“ ermöglichen, indem

sie eine Gasförderung direkt

vor Borkum in Aussicht stellt.

Unter Missachtung eines immer

noch gültigen Landtagsbeschlusses

verhandeln Wirtschaftsministerium

und „One

Dyas“ über die Förderung

und haben gleichzeitig Stillschweigen

darüber vereinbart.

Sieht so die von „One Dyas“

Vorstandschef De Ruyter van

Steveninck versprochene „maximale

Transparenz“ aus? Was

ist so geheim an diesen Verhandlungen,

dass man meint,

das Informationsrecht der Betroffenen

ignorieren zu können?

Will man die Bevölkerung

nicht beunruhigen, weil

die Sorge vor Erdbeben wie

in der Provinz Groningen und

der irreversiblen Schädigung

von Fauna und Flora in einem

einzigartigen Naturraum doch

nicht so unbegründet sind?

Dieser intakte Naturraum ist

das einzige Kapital von Inseln

und Küste, welches einen

nachhaltigen Tourismus für

die Zukunft sichern kann. Abgesehen

davon, bedeutet die

milliardenschwere Investition

in einen fossilen Energieträger

für Jahrzehnte einen weiteren

Sargnagel für das Weltklima

und verzögert bzw. verhindert

den Um- oder Ausstieg. Hier

soll politisches und unternehmerisches

Versagen bei der

Klimawende durch eine rückwärtsgewandte

Technologie

„repariert“ werden. Selbst der

niedersächsische Umweltminister

und sein Ministerpräsident

stehen diesem Irrsinn „ergebnisoffen“

gegenüber, sofern

Borkumerleben

die Belange des Umweltschutzes

berücksichtigt werden.

Dabei ist offensichtlich, dass es

keine wirkliche Vereinbarkeit

dieses Projektes mit Umwelt-,

Klima- und Küstenschutz geben

kann. Hier wird die Abhängigkeit

von russischem Gas nur

durch eine andere ersetzt.

Versorgungssicherheit erhalten

dadurch lediglich die Aktionäre

von „One Dyas B.V.“, und

zwar auf Kosten der ost- und

westfriesischen Inseln und

kommender Generationen.

Johannes Akkermann

26757 Borkum

Verfahren Einwohnerbefragung und Einladung Info-Veranstaltung

Verbleib im UNESCO-Biosphärenreservat

Stark im Sortiment – kompetent in der Beratung

INSEL-APOTHEKE

am Bahnhof

Der Rat der Stadt Borkum

hat in seiner Ratssitzung am

24.02.22 beschlossen, zum

Verbleib der Stadt Borkum

in der Entwicklungszone des

UNESCO-Biosphärenreservats

die Bevölkerung zu befragen.

Die Befragung erfolgt auf der

Grundlage des § 35 des Niedersächsischen

Kommunalverfassungsgesetzes

(NKomVG).

Befragt werden alle Einwohnerinnen

und Einwohner, die

mindestens 14 Jahre alt sind

und seit mindestens drei Monaten

ihren Hauptwohnsitz auf

der Insel haben.

Befragung

Da für die Befragung zwingend

das Wahlgeheimnis gewahrt

sein muss, erfolgt die Befragung

über den Postweg mit einer

Rückesendekarte. Die Karte

wird ohne Absenderangaben

an die Stadtverwaltung zurückgegeben.

Dies kann über den

Postweg geschehen, die Karte

kann aber auch direkt am Rathaus

eingeworfen werden.

Der Versand der Karten zusammen

mit einer ausführlichen

Erläuterung zur Entwicklungszone

ist für 28.04.2022 geplant.

Die Frist zur Abgabe endet am

16.05.2022 um 18:00 Uhr. Die

Auszählung erfolgt am Folgetag,

so dass zur Ratssitzung am

19.05.2022 das Ergebnis feststeht.

Info-Veranstaltung

Ergänzend wird am 20.04.2022

im Raum „Störtebeker“ in der

Kulturinsel eine Informations-

Neu bei uns:

JAMU’s IMMUN Konzentrat

Kostenlose Kostprobe

am Samstag,

den 16.04.2022

Inh. M. Zurborg-Brendel

Tel.: 04922-3500 • www.insel-apotheke-borkum.de

und Diskussionsveranstaltung

zum Thema stattfinden, zu dem

der Rat und die Verwaltung

herzlich einladen. Bei diesem

Termin werden auch Vertreter

der Nationalparkverwaltung

Byl‘s Fisshus

anwesend sein. Die Veranstaltung

beginnt um 18:00 Uhr.

Foto: Andreas Behr

> Familienbetrieb mit Tradition und Kompetenz <

Öffnungszeiten zum Osterwochenende:

Karfreitag 15.04.: 09 - 14 Uhr

Samstag 16.04.: 09 - 14 Uhr

Küche ab 11 - ca. 13 Uhr

Ostersonntag und Ostermontag geschlossen!

Ostfriesenstr. / Ecke Specksniederstr. (neben LIDL) · Telefon 04922 / 640


Seite 7 - 13.04.2022

Laat uns Plaat prooten!

Eine Initiative zum Erhalt des Borkumer Platts

Der neue Vorsitzende der

Borkumer SPD, Markus

Stanggassinger, hat eine Woche

nach der Wahl des neuen

Vorstandes eine virtuelle

Vorstandssitzung einberufen.

In dieser Sitzung wurde vereinbart,

dass der Vorstand künftig

jeden zweiten Mittwoch im

Monat tagen wird. Wie bisher

sind zu den Sitzungen alle

SPD-Mitglieder herzlich zur

Teilnahme eingeladen, um ihre

Meinungen in die Entscheidungen

des Vorstandes einzubinden.

Die wiedergewählten Vorstandsmitglieder

informierten

die neuen Mitglieder über die

bisherige Arbeit des alten Vor-

Noch bis vor ein paar Jahren

hörte man, gerade in den

Wintermonaten, dass auf der

Insel Platt gesprochen wurde.

Beim Einkaufen, beim Arzt, auf

der Straße oder in den Kneipen

und Vereinen. Leider wurden

durch die Pandemie viele

dieser Treffen unmöglich und

auch die Gelegenheiten Platt

zu sprechen weniger. Borkumerleben

- Die wöchentliche

Inselzeitung und Heimathaven

Börkum möchten sich

nun gemeinsam mit der Initiative

„Laat uns Platt prooten!“

für den Erhalt unserer Muttersprache

einsetzen. Regelmäßig

werden wir „Plattprooters“ zu

Wort kommen lassen und hoffen,

dass so dieses Kulturgut

und Bestandteil unserer Tradition

wieder in unseren Alltag

zurückkehrt.

Börkumer Platt gilt als

besonders schützenswert

Der langjährige Vorsitzende

des Borkumer Heimatvereins

Albert „Appi Land“ Bakker,

Verfasser von zahlreichen Gedichten,

Liedern und Theaterstücken

in seiner Muttersprache,

hat die treffenden Worte

gefunden: „Ik bin bliede, dat

ik plattdüts kann un dat ji mi

verstahn. Helpt mit, dat unse

Maudersprake noit mag undergahn.“

Zu Recht, denn

Plattdeutsch im Allgemeinen

repräsentiert ein reiches, historisches

und kulturelles Erbe.

Wie kaum eine andere Sprache

ist es humorvoll, bodenständig,

bildhaft und knapp. Seit

1999 ist Plattdeutsch, und somit

auch das Borkumer Platt,

durch die „Europäische Charta

der Regional- und Minderheitensprachen“

als besonders

schützenswert eingestuft.

Stirbt eine Sprache,

stirbt ein Teil kulturelles Erbe

Thede Kahl, Professor an der

Friedrich-Schiller-Universität

Jena, beschäftigt sich schon seit

Jahren mit sogenannten Minderheitensprachen

und warnt:

„Stirbt eine Sprache, stirbt auch

ein Teil des kulturellen Erbes

der Menschheit“. Er appelliert,

dass sich mehr Menschen die

Mühe machen sollten, Dialekte

oder Kleinsprachen zu sprechen.

„Das ist nicht so schwie-

SPD-Vorstand hat sich konstituiert

standes; so wurden u.a. die

Themen „SkySails“ sowie die

geplante Erdgasförderung vor

Borkum intensiv besprochen.

Seitens des SPD-Vorstands

besteht Einigkeit darüber, die

Förderung von Erdgas vor der

Insel abzulehnen. Dies werde

man auch weiterhin gegenüber

den LandespolitikerInnen

deutlich kommunizieren.

Letztlich wurde noch über

den neuen Park zwischen Bismarckstraße

und Tennisplatz

rig, wie es scheint, weil solche

Sprachen nicht so umfangreich

und strikt reglementiert sind,

wie große Standardsprachen.

Die größte Bedrohung für unsere

Sprachvielfalt sind weniger

politische Probleme als eine

fehlende Bereitschaft, Kleinund

Regionalsprachen trotz geringer

ökonomischer Relevanz

zu bewahren. Und zu ihrem

Erlernen und vor allem ihrer

Weitergabe an jüngere Generationen

kann jeder Einzelne

beitragen.“

Öfter „prooten“

Wir möchten mit unseren

Beiträgen helfen, dass sich

Plattprooter untereinander erkennen

und sich bei zufälligen

oder geplanten Treffen wieder

auf Platt unterhalten, Vereine,

Institutionen und Betriebe

auffordern öfter „tau prooten“

und somit auch Kultur und Geschichte

der Insel Borkum zu

bewahren. „Helpt mit, dat unse

Maudersprake noit mag undergahn!“

diskutiert. Die Bezeichnungen

„Bismarckpark“ und „Bismarckplatz“,

welche sich in der

Öffentlichkeit eingeschlichen

haben, erscheinen den Mitgliedern

als unpassend. Der

SPD-Vorstand schlägt daher

vor, dass die Stadt Borkum

oder die NBG einen Namenswettbewerb

für den Park initiiert,

heißt es abschließend in

der Pressemitteilung.

Borkumerleben

Unsere Reichweite

für Ihre Werbung,

Stellenanzeige oder

Familienanzeige!

Online-Zugriffe*:

Ø 2.185 pro Ausgabe

Print: 1.400 pro

Ausgaben

*März 2022

Borkumerleben

DIE WÖCHENTLICHE INSELZEITUNG


Seite 8 - 13.04.2022

Auch online als

PDF-Datei aufrufbar!

www.borkum-erleben.de

Traditionsreiches maritimes

Café-Restaurant am südlichen Ende

der Strandpromenade.

Ab 11 Uhr geöffnet!

Kein Ruhetag!

Tischreservierungen:

0 49 22 - 873 90 99

Ferienwohnungen:

0 49 22 - 873 99 49

www.heimliche-liebe-borkum.de

Nordic Walking

am Strand

Jeden Mittwoch und

Freitag um 15:00 Uhr

und ab dem 20.04.2022

um 17:00 Uhr unter der

Leitung von G. Koblischke

(B-Trainer) und

Ch. Koblischke (C-Trainerin).

Leihstöcke auf telefonische

Reservierung vorhanden.

Tel. 04922-3730

Treffpunkt: Gezeitenland

Reh mit Kitzen qualvoll verendet

Wiederholte Wilderei von Hunden

ab/ Zum wiederholten Male

ist dieses Jahr ein Reh durch

einen freilaufenden Hund

eindeutig gewildert worden.

Am vergangenen Wochenende

wurde dabei eine hochträchtige

Ricke mit zwei Kitzen in

Höhe Westkaap getötet. Das

Tier hatte sich über eine Stunde

lang gequält, nachdem eine

Passantin das schwer verletzte

Tier fand und es anschließend

durch die Borkumer Jäger erlöst

werden konnte. Vom Hundehalter

fehlt jede Spur. Erst am

23.03.2022 berichtete Borkumerleben

über einen Rehbock,

der durch einen Kehlenbiss

verendete.

Jagd- und Tierquälerei

Dieser Vorfall macht uns erneut

sprachlos. In dem Fall

eines trächtigen Tieres muss

auch die Empathielosigkeit

seitens des Hundehalters erwähnt

werden. Wir beobachten

immer mehr den Trend, dass

im Besonderen auch Gäste ihre

Tiere unkontrolliert durch die

Gegend laufen lassen. Das ist

Jagdwilderei und in diesem

Fall auch Tierquälerei! Die

Borkumer Jäger werden diese

Ignoranz nicht mehr tolerieren

und bekannte Fälle zur Anzeige

bringen“, berichtet Wattenjagdaufseher

Christian Fink gegenüber

unserer Redaktion.

Kein Kavaliersdelikt

Vom 01.04. bis 15.07. ist Brutund

Setzzeit! Hunde sind

auf Borkum wie z.B. auf der

Strandpromenade und auf den

Wanderwegen generell an der

Leine zu führen. Außerhalb

der benannten Gebiete sind

Hunde nicht ohne Aufsicht zu

lassen. Ausgenommen von die-

Borkumerleben

sen Regelungen sind brauchbare

Jagdhunde bei Such-,

Drück- und Treibjagden. Weitergehende

gesetzliche Regelungen,

z.B. durch §§ 6 und 12

Niedersächsisches Nationalparkgesetz,

bleiben unberührt.

Dort heißt es in § 6: „In der

Ruhezone verbotene Handlungen“:

Zur Vermeidung von Störungen

und Gefährdungen der

Schutzgüter des Nationalparks

ist es verboten, ... Hunde unangeleint

laufen zu lassen, soweit

dies nicht im Rahmen der ordnungsgemäßen

Jagdausübung

geschieht. Die Ordnungswidrigkeit

kann gemäß § 59 (2)

Nds. SOG laut Gesetz über

den Nationalpark Niedersächsisches

Wattenmeer mit einer

Geldbuße bis zu 25.000 Euro

geahndet werden.

Fotos: Christian Fink

Kreuzfahrtschiff „Disney Wish“

ab/Von Papenburg aus in die

große weite Welt, wie es so

schön heißt, führt die Fahrt

stets an Borkum vorbei.

Am Samstag, den 9. April 2022

konnte man bei malerischem

Wetter den jüngste Kreuzfahrtneubau

der MEYER Werft aus

Papenburg bewundern. Die

„Disney Wish“ ist das erste von

insgesamt drei Neubauten der

Triton-Klasse, die die Disney

Cruise Line in Auftrag gegeben

hat und zukünftig einlädt

einen zauberhaften Urlaub an

Board zu verbringen. Bereits

2010 und 2011 hatte die ME-

YER-Werft zwei Kreuzfahrtschiffe,

„Disney Dreams „und

„Disney Fantasy“ gebaut, die

damals die größten jemals in

Deutschland gebauten Ozeanriesen

waren. Die Triton-Klasse

wird dies allerdings noch

toppen. Die 341 Meter lange,

39 Meter breite und 67,4

Meter hohe „Disney Wish“

(135.000 BRZ) ist mit 1.250

Passagierkabinen für insgesamt

4.000 Passagiere ausgelegt.

Das Kreuzfahrtschiff besticht

durch jede Menge Highlights

an Board, wie zum Beispiel

die multimediale Wildwasserbahn

„Aqua Mouse“ am Pooldeck,

die mit rund 230 Meter

Länge mit Video-Displays und

Lautsprechern für Musik und

Spezialeffekte ausgestattet ist.

Auch das gastronomische Angebot

bietet mehrere Attraktionen,

wie die Welt von Disneys

Die Eiskönigin“, die die Gäste

visuell und kulinarisch verzaubert.

2024 und 2025 wird die

MEYER WERFT zwei weitere

in Auftrag gegebenen Kreuzfahrtschiffe

der Triton-Klasse

abliefern.


Seite 9 - 13.04.2022

MS „Münsterland“ zurück im Borkumverkehr

Drittes LNG Schiff in der AG “EMS”-Gruppe

Am 18. Dezember 2020 war

MS „Münsterland“ zu ihren

Werft-Aufenthalt bei der Koninklijke

Niestern Sander BV

in Farmsum bei Delfzijl in

den Niederlanden aufgebrochen.

Nun kommt das Fährschiff

nach rund 16 Monaten

Bauzeit wieder in den Borkumverkehr

zurück. Die Werft hatte

zuvor den Zuschlag für die

EU-weite Ausschreibung des

zweiten Umbauprojekts der

AG “EMS” aus Emden für eine

herkömmlich betriebene Fähre

auf ein LNG-Schiff erhalten.

Mit dem Schwesterschiff MS

„Ostfriesland“ wurde 2015 die

erste umgebaute LNG-Fähre

in der EU in Dienst gestellt.

Besonderer Meilenstein war

bereits damals die Herangehensweise

des Projektes, denn

während MS „Münsterland“

nach wie vor im Fährverkehr

zwischen dem niederländischen

Eemshaven und der

Nordseeinsel Borkum unterwegs

war, wurde in Farmsum

das neue Achterschiff mit der

neuen umweltfreundlichen

Flüssiggas-Technik gebaut. Dabei

kam es auf Millimeter an,

denn später müssen das bisherige

Vorschiff und das neue

Heckschiff „verheiratet“, also

miteinander verschweißt werden.

Nachdem bereits die

Emden-Borkum-Strecke mit

MS „Ostfriesland“ und im

Helgolandverkehr mit dem

Neubauschiff MS „Helgoland“

umweltfreundlich mit LNG

verkehrt wird, setzt die Reederei

weiter auf Nachhaltigkeit

und umweltfreundlicheres

Schiffsdesign. „Man hat uns

EU-weit als First Mover bezeichnet

und das wollen wir

bleiben. Dazu gehört, nicht

nur, die ersten zu sein, die auf

LNG setzen, sondern dies auch

konsequent weiterzuentwickeln

und zu verfolgen“, sagt

AG “EMS”-Vorstand Dr. Bernhard

Brons.

MS „Münsterland“ ist das dritte

Schiff in der AG “EMS”-Gruppe,

welches mit dem umweltfreundlichen

Flüssiggas betrieben

wird. LNG steht für

V.l.n.r.: AG “EMS”-Projektleiter Michael Baumfalk, Kapitän Dirk

Saathoff, Taufpatin Martina Klasen und AG “EMS”-Inspektor freuen

sich über den gelungenen Umbau

Fotos: AG “EMS”

Liquefied Natural Gas, einem

Gas, welches aus Methan besteht

und auf minus 162°C

heruntergekühlt wird. LNG erlaubt

es Stickoxide und Schwefeloxide

um 90% bzw. 95%

sowie Kohlendioxide um 20%

zu reduzieren und Feinstaub

nahezu komplett zu vermeiden.

Die AG “EMS” hat langfristige

Verträge, die eine Lieferung

über Zeebrügge in Belgien sichern.

Das Herzstück des Schiffes

befindet sich im neuen Achterschiff.

Hier ist die neue Technik

mit Gas-Tank und zwei Wärtsilä-Motoren

des Typs 6 L 20 DF

und einem Hilfsgenerator von

Scania verbaut. Erreicht wird

eine Geschwindigkeit von 16

Knoten. Der Flüssiggastank

vom Typ C entspricht dem, der

bereits auf MS „Ostfriesland“

im Einsatz ist. Die Behälter bestehen

aus einem inneren Tank

Borkumerleben

MS „Münsterland“ wird aufgrund der neuen Länge

rückwärts an den Emder Borkumkai navigiert.

und einem weiteren äußeren

der zum Schutz dient. Dazwischen

sorgt eine Vakuumisolierung

für die gleichbleibenden

Umgebungsverhältnisse,

denn das Flüssiggas lagert bei

-162° C und 5 bar Druck im

Tank.

Neu ist die Größe des verbauten

Spezialtanks, denn anders

als bei MS „Ostfriesland“,

wo ein geometrisches Raumvolumen

von 45 m³ gegeben ist,

fasst der Tank von MS „Münsterland“

53 m³. Das größere

Volumen wurde durch einen

vergrößerten Innendurchmesser

des inneren Tanks und eine

verbesserte Isolation und dadurch

geringere Schichtbreite

ermöglicht. Die GVU (Gasventileinheiten)

konnten nun

im Tankaufstellraum untergebracht

werden, so dass dieser

Platz im Maschinenraum frei

geworden ist. Raum für die innovative

Technik wurde durch

eine Verlängerung des Schiffes

um 15 m auf nun 94 m geschaffen.

1248 Fahrgäste finden

Platz an Bord, ebenso wie 75

PKW oder eine entsprechende

Anzahl an Ladung.

Neben der innovativen Technik

an Bord dürfte der Fahrgast

vor allem durch die modernen

Salons begeistert werden,

denn auch die Innenräume der

Fähre sind komplett erneuert

worden. Leuchtend-bunte Sitzpolster

symbolisieren dabei

die farbenfrohen Strandzelte

am Borkumer Strand. Letztere

finden sich an Bord auch im

„Beach Club“ wieder. Im Salon

für „Kids und Teens“ gibt es

nicht nur Aufenthaltsmöglichkeiten

zum Relaxen, sondern

auch Spiel und Spaß werden

hier durch „Living Floors“

Groß geschrieben. Und auch

das Wattenmeer findet auf der

umweltfreundlicheren Fähre

im gleichnamigen Salon seinen

Platz. Hier finden vor allem die

ganz Kleinen eine Möglichkeit

die Besonderheiten dieses Lebensraums

in Augenschein zu

nehmen und spielerisch zu erfahren.

MS „Münsterland“ nahm am

Samstag, den 9. April 2022 die

Fahrten im Linienverkehr von

Borkum nach Eemshaven wieder

auf. Kleine Restarbeiten

werden in den Tagen danach

noch ausgeführt. Die Investitionssumme

für den Umbau

beläuft sich auf rund 19 Millionen

Euro und wird durch das

Bundesministerium für Verkehr

und digitale Infrastruktur

gefördert.

Kompetent & freundlich im Herzen der Insel

Handdesinfektion neu gedacht!

Mit Aloe Vera und aufregenden Düften

Nachfüllbar

Neue Apotheke

Borkum

Apothekerin Dr. Julie Behr

Neue Straße 35 | 26757 Borkum

Tel. 04922 - 9243436

www.neue-apotheke-borkum.de


Seite 10 - 13.04.2022

Borkumer Lammtag

Am Karfreitag, den 15.

April 2022 veranstaltet

die Borkumer Schnucken-Schäferei

der Familie

Müller wieder den Borkumer

Lammtag.

An diesem Tag erfahren Sie

viel Interessantes über die

Schäferei und selbstverständlich

können auch Lämmer

gestreichelt und fotografiert

werden. Festes Schuhwerk

ist zu empfehlen! Auch der

Verkaufswagen mit Produkten

der Schnucken wie

zum Beispiel Wolle, Kamm-

STELLENANZEIGE

garn, Felle, Schnuckensalami,

-schinken und -leberwurst

wird geöffnet sein. Der Schafstall

steht BesucherInnen

von 10:30 Uhr bis 13:00 Uhr

offen. Den Stall finden Sie

hinter dem Sportangelheim

(Reedestr. 199). Der Eintritt

kostet 2,50 € pro Person. Familien

bezahlen insgesamt

5,00 €. Familie Müller und

die Schnucken freuen sich

über Ihren Besuch.

Borkumerleben

Werden sie teil unseres Teams!

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt

einen Mitarbeiter Touristik-Service (m/w/d)

für das Team Tourist-Information -

Vermittlung (Teilzeit - 30 Std./Woche)

Ihre Aufgaben

Sie haben eine kaufmännische Ausbildung erfolgreich abgeschlossen

und haben bereits erste Erfahrungen in der Vermittlung

von Ferienunterkünften sammeln können. Sie haben

ein souveränes Auftreten, bezeichnen sich als Kunden-/

Gästeorientiert und sind flexibel einsetzbar (Übernahme von

Wochenenddiensten).

einen Leuchtturmwärter (m/w/d)

(geringfügige Beschäftigung)

Ihr Profil

Sie haben Freude am direkten Gästekontakt und können den

Gästen, die den Neuen Leuchtturm besuchen, etwas über die

Geschichte des Leuchtturms und/oder Borkum erzählen. Sie

sind in der Lage, Eintritte mithilfe eines computergestützten

Kassensystems abzukassieren und die Kasse abzuschließen.

Das erwartet Sie

Wir bieten Ihnen eine reizvolle Position und ein attraktives

Arbeitsumfeld auf der Nordseeinsel Borkum, eine Vergütung

nach dem Tarifvertrag des Öffentlichen Dienstes sowie weitere

Mitarbeiterrabatte. Schwerbehinderte Bewerberinnen

und Bewerber werden bei entsprechender Eignung bevorzugt

eingestellt.

Wir freuen uns auf Ihre vollständigen

Bewerbungsunterlagen,

die Sie uns bis zum 27.04.2022

zukommen lassen.

Nordseeheilbad Borkum GmbH

Frau Sarah Meier

Goethestraße 1

26757 Borkum

sarah.meier@borkum.de

Die Nordseeheilbad Borkum GmbH

verantwortet die umfassende und

nachhaltige infrastrukturelle Entwicklung

der gleichnamigen Insel

als Kur- und Tourismusdestination.

Daneben stehen auch die Entwicklung

als Wirtschafts- und Lebensraum

sowie die Versorgung der

Gäste mit vielfältigen touristischen

Produkten und Dienstleistungen, mit

Strom, Wasser und Wärme sowie

der Betrieb des Hafens und des Flugplatzes

im Fokus des Unternehmens.

Fotos: Borkumer Schnuckenschäferei und Tobias Schulze

Besucherregelung Rathaus

Von Ostfriesen für Ostfriesen. Auch auf Borkum!

Die meisten Oldies der 60er, 70er und 80er Jahre + lokale Berichterstattung.

Für das Besuchen der Verwaltungsgebäude

in der Neuen

Straße 1 (Rathaus) und in der

Neuen Straße 3 (Bauamt und

Bürgerbüro ) ist ab sofort das

Tragen einer FFP-2-Maske

ausreichend. Die Hygiene- und

Abstandsregeln sind selbstverständlich

ebenfalls einzuhalten.

Die bisherige 3-G-Regel

entfällt. Es wird gebeten, auch

zukünftig möglichst vorab einen

Termin zu vereinbaren

(telefonisch oder per Email),

um Wartezeiten und Ansammlungen

zu vermeiden.

Die Öffnungszeiten sowie

den/die jeweils richtige/n Ansprechpartner/in

mit Kontaktdaten

und diverse Formulare

und Hinweise finden Sie auch

unter www.stadt-borkum.de

Im Kabelnetz auf 106,50 MHZ oder im Internet

auf www.radioostfriesland.de


Seite 11 - 13.04.2022

Borkumerleben

Die wöchentliche Inselzeitung

ist anzeigenfinanziert!

Wir danken unseren Anzeigenkunden

für die freundliche Unterstützung

Borkumerleben

Werden sie teil unseres Teams!

Deutsche Rentenversicherung

Die Knappschafts-Klinik-Borkum sucht ab sofort

einen kaufmännischen Mitarbeiter (m/w/d)

(Kaufmann für Büromanagement, Verwaltungsangestellter,

Steuerfachangestellter oder andere kaufmännische Ausbildung)

für den Bereich Buchhaltung

mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 19,50 Stunden

Wir bieten:

Wir erwarten:

Die Stelle ist unbefristet.

Tarifliche Vergütung nach dem TV DRV KBS,

vergleichbar mit dem TVöD

Zusätzliche Altersversorgung

Verpflegung im Haus möglich

Förderung von Sport- und Fitnessaktivitäten

Abgeschlossene Ausbildung in den oben

genannten Bereichen

DV-Kenntnisse

Engagement, Teamfähigkeit und

Verantwortungsbewusstsein

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen senden Sie bitte an:

Deutsche Rentenversicherung

Knappschaft-Bahn-See

Knappschafts-Klinik Borkum

Personalabteilung

Boeddinghausstraße 25, 26757 Borkum

E-mail: brigitte.mueller@kbs.de

Tel.: 04922/301-373 (Frau Müller)

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Projektassistenz (m/w/d)

(Teilzeit - 19,5 Std./Woche)

Die Nordseeheilbad Borkum GmbH ist Partner eines EU-Projektes

zur Demonstration einer Machbarkeit einer Co2-neutralen

Insel. In diesem Rahmen werden von 11 Partnern aus

7 Ländern verschiedene technische Anwendungen aus der

Erzeugung, Speicherung und der intelligenten Nutzung von

erneuerbaren Energien aufgezeigt.

Ihre Aufgaben

Sie unterstützen die Nordseeheilbad Borkum GmbH bei der

Teilnahme am EU-Projekt Islander (www.islander-project.eu)

indem Sie Videokonferenzen und Telefonkonferenzen koordinieren,

planen und protokollieren. Sie unterstützen bei der

Erstellung und Bearbeitung von Dokumenten des Projektes.

Für notwendige Dienstreisen übernehmen Sie die gesamte

Reiseplanung. Im Rahmen der Kommunikation stehen Sie

als Bindeglied zwischen der Projektleitung und den

Insulanerinnen und Insulanern zur Verfügung.

Ihr Profil

Wir wenden uns an Sie, wenn Sie eine kaufmännische

Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben und bereits

erste berufliche Erfahrungen im Bereich Assistenz sammeln

konnten. Ein freundliches Auftreten sowie eine eigenständige

Arbeitsweise setzen wir ebenso voraus, wie sehr gute Englischkenntnisse

in Wort und Schrift und gute Kenntnisse in

der Anwendung des MS Office Paketes.

Das erwartet Sie

Wir bieten Ihnen eine reizvolle Position und ein attraktives

Arbeitsumfeld auf der Nordseeinsel Borkum sowie eine Vergütung

nach dem Tarifvertrag des Öffentlichen Dienstes sowie

weitere Mitarbeiterrabatte. Die Stelle ist projektbezogen

bis zum 30.09.2024 befristet. Schwerbehinderte Bewerberinnen

und Bewerber werden bei entsprechender Eignung

bevorzugt eingestellt.

Dagespunkten:

Inladung

Leiwe Leden, hartlek willkomen tau de

Jahreshauptversammlung

(Vergadering)

van de Heimatverein an Dingsdag,

de 19. April 2022, um 19:30 Üür

in de „Kulturinsel“.

1. De Vörsitter vertellt over dat Wark verleden Jahr un

wat noch geböhren sall

2. De Penningmester makt de Bauken open

3. De Baukenprüfers vertellen, off all in de Riege is

4. Beschluten over „Rücklagen nach §58 Nr. 6 AO Rücklagen für

satzungsmäßige größere Maßnahmen

5. Entlastung van de Vörstand

6. Olde Toorn

7. Ditjes un´t Datjes

Tau unse hoogste Binanderkomen bin Ji van Harten neugt.

Für die Versammlung gilt die 3-G-Regelung

(Geimpft, Genesen o. Getestet) und FFP2-Maskenpflicht.

Markus Stanggassinger

Vörsitter

Wir freuen uns auf Ihre vollständigen

Bewerbungsunterlagen,

die Sie uns bis zum 27.04.2022

zukommen lassen.

Nordseeheilbad Borkum GmbH

Frau Sarah Meier

Goethestraße 1

26757 Borkum

sarah.meier@borkum.de

Ditjes un` Datjes

Dieses Ditjes un` Datjes überreichte Ihnen:

NEU NEU NEU NEU NEU NEU NEU NEU

Ausgabe 2022

ab Ostern

auf Borkum erhältlich!

www.ditjes-un-datjes.de

Die Nordseeheilbad Borkum GmbH

verantwortet die umfassende und

nachhaltige infrastrukturelle Entwicklung

der gleichnamigen Insel

als Kur- und Tourismusdestination.

Daneben stehen auch die Entwicklung

als Wirtschafts- und Lebensraum

sowie die Versorgung der

Gäste mit vielfältigen touristischen

Produkten und Dienstleistungen, mit

Strom, Wasser und Wärme sowie

der Betrieb des Hafens und des Flugplatzes

im Fokus des Unternehmens.

Nordseebad Borkum

Kleine Borkumer Geschichten


Seite 12 - 13.04.2022

Siebter Sieg in Folge für die 1. Herren

TuS Borkum – TuS Pewsum II U32 3:0

Die Nervosität war Trainer

Christoffer Lübben vor dem

Spiel anzusehen. Mit dem

TuS Pewsum II U32 kam

zwar nicht der Spitzenreiter

zur Insel, dennoch ist die

spielerische Qualität der Gäste

auf Borkum hinreichend

bekannt.

Bei den Krummhörnern tummeln

sich eine Vielzahl an

Spielern, die sich schon in der

Ostfriesland-, Bezirksliga oder

höher bewiesen haben. Diese

kicken nun der Freundschaft

wegen in der Ostfrieslandklasse

B zusammen.

Corona-Sorgen

in beiden Kadern

Vor dem Spiel erreichte Lübben

auch noch die Nachricht zweier

Corona-Fälle in den eigenen

Reihen. Daher schrumpfte der

Kader ein wenig zusammen.

Aber auch der Gegner hatte mit

Corona-Sorgen zu kämpfen.

Mit Beginn des Spiels wurde

die Pewsumer Abwehrreihe angelaufen.

Die eingespielte Borkumer

Offensive kannte ihre

Aufgabe und zwang den Gegner

zu langen Bällen, die oftmals in

der Borkumer Mittelfeldreihe

landeten. Die Zentrale um Eike

Müller, Kastriot Smajlj und Kai

Dittrich rotierte immer wieder

und baute das Spiel auf. In der

7. Minute schickte Dittrich den

Außenbahnspieler Ovidiu Cinaru.

Dieser war schneller als

die gesamte Pewsumer Hintermannschaft

und behielt auch

vor dem Tor die Nerven. Der

Ball zappelte im Netz! Kurz darauf

wiederholte sich die Szene,

doch dieses Mal blieb der Pewsumer

Torhüter Andy Akkermann

Sieger im Duell gegen

Cinaru.

Pewsumer scheitern an

Borkumer Innenverteidigung

Die Pewsumer versuchten es

immer wieder mit Bällen auf

die Angreifer Davids und Buss.

Diese wurden aber von der

Borkumer Innenverteidigung

um Philip Streese und Luca

Wilms in Schach gehalten.

Ausbau der Führung

durch Cinaru

Nach einer Viertelstunde

hatte Dittrich abermals den

startenden Cinaru im Blick.

Cinarus Schuss wurde vom

Pewsumer abgefälscht und landete

im Tor. Nach dem Ausbau

der Führung verlagerte sich

das Spiel in das Mittelfeld. Die

Pewsumer ließen ihre Qualitäten

am Ball aufflackern, ließen

den Ball auch mal laufen

und kamen auch zum ersten

Torabschluss.

Besonders gefährlich wurde

es meistens nur bei Standardsituationen

der Gäste.

Nach einer Pewsumer Ecke

in der 44. Minute klärte Müller

den Ball aus dem eigenen

Strafraum. Der Ball landete

beim Außenverteidiger Fynn

Beckmann, welcher Fahrt aufnahm

zum Konter. Über eine

weitere Station kam der Ball

bei Dittrich an. Dieser zog zur

Grundlinie und legte den Ball

zurück in den Strafraum auf

den einlaufenden Cinaru. In

dieser Situation konnte er seinen

Torriecher abermals beweisen

und erhöhte mit seinem

lupenreinen Hattrick auf den

Halbzeitstand von 3 : 0. Ein

Konter, wie er im Lehrbuch

steht.

Borkumer lassen nichts

anbrennen

In der zweiten Halbzeit verwalteten

die Borkumer die Führung

und ließen den Ball gut in

den eigenen Reihen laufen.

In der 70. Minute drang der

Borkumer Christian Paar über

die Außen durch und spielte

den Ball in die Mitte. Dort wartete

der freistehende Rapana.

Mit seinem Schuss scheiterte

er aber am Gebälk des gegnerischen

Tores.

Auch die Gäste schafften es in

den Borkumer Strafraum. Den

Schuss und Nachschuss von

Pewsums Stürmer Buss pa-

Borkumerleben

rierte Alexander Adu glänzend.

Pünktlich nach 90 Minuten

pfiff der Schiedsrichter ab. Mit

diesem Sieg setzten die Borkumer

ein weiteres Ausrufezeichen

im Titelrennen.

Immer am

Ball!

www.borkum-erleben.de

Unser

„Olle Baas-

Anhänger“

Kieviet Borkum

Franz-Habich-Str. 10

(gegenüber der Volksbank)

Tel. 04922-4783

www.kieviet-borkum.de

SAVE THE DATE

Kastriot Smajlj

Alexander Adu

Fynn Beckmann Philip Streese Luca Willms Lamin Kassama

Eike Müller

Kai Dittrich

Ovidiu Cinaru Giuseppe Rapana Christian Paar

Eingewechselt:

Tore:

77. Minute: Enrico Schönhoff für Lamin Kassama,

79. Minute: Kenny Schönball für Ovidiu Cinaru

1:0 Ovidiu Cinaru (7. Minute),

2:0 Ovidiu Cinaru (15. Minute),

3:0 Ovidiu Cinaru (44. Minute)

AB

17:30 Uhr

Spargelbuffet

19. April 2022

Info & Anmeldung unter :

www.strandhotel-hohenzollern.com/palee-to-go

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!