28.04.2022 Aufrufe

mavida 02:2022 eMag

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Gesundheit & Wohlbefinden

Deutschland

Sommer-Seligkeit

€ 2,40 • Österreich € 2,70 • Schweiz SFR 4,80 • BeNeLux € 2,80 • Italien € 3,00 • Spanien € 3,00

02 / 2022 Sommer

KLEINES ORGAN,

GROSSE WIRKUNG:

DIE SCHILDDRÜSE

HANDWERKEN UND

SEINE WOHLTUENDE

WIRKUNG

EINMAL IM LEBEN:

MAGISCHE

NATURSCHAUSPIELE

RÜCKENGESUNDES WOHNEN:

FEHLHALTUNGEN IN

DER WOHNUNG UND IM

GARTEN VERMEIDEN

MIT FREUNDLICHER EMPFEHLUNG VON:


Editorial

Das Frühlingserwachen hat uns fest im Griff. Wir freuen uns

über wärmende Sonnenstrahlen, belebende Lüfte und das

Aufblühen der Natur. Das alles gibt uns einen enormen Boost

und tut unserer Gesundheit gut. Wie wir uns in vielen Punkten

vital halten können, ist Thema dieser Ausgabe von mavida.

Lesen Sie nach, was die Füße über unser Befinden aussagen

und was ihre Spuren über Körper und Geist verraten. Doch

nicht nur sie beeinflussen unseren Organismus.

Besonders große Wirkung entwickelt das Mini-Organ Schilddrüse.

Sie kann mit einem Mix aus diffusen Symptomen

einiges durcheinanderbringen. Falsch interpretiert befinden

sich Betroffene oft auf einem langen Leidensweg. In mavida

erfahren Sie, was sich hinter einer Über- beziehungsweise

einer Unterfunktion der Schilddrüse verbirgt und wie mögliche

Therapieansätze aussehen.

Darüber hinaus ist vor allem das Zuhause ein Ort des Wohlgefühls.

Wie ist es ausgestattet? Wie eingerichtet? Diese

Aspekte haben einen starken Effekt auf die Rückengesundheit.

Worauf bei den einzelnen Wohnräumen zu achten ist,

erklären wir ebenfalls in diesem Magazin. Zugleich beziehen

wir die Gartenarbeit ein, die im Frühling Hochsaison hat, und

geben Tipps für ein rückenschonendes Vorgehen.

Dass das Werkeln im Garten glücklich macht, wissen viele

aus Erfahrung. Aber wussten Sie, dass auch Handwerken zu

Ihrem Glück beitragen kann? Als Freizeitaktivität bekämpft es

Stress sowie Ängste und verbessert das Selbstwertgefühl –

mehr dazu auf Seite 20 dieser mavida.

Nicht zuletzt wirken Reisen durch die Welt wie Balsam für die

Seele. Dieses Mal stellen wir Destinationen mit Naturphänomen

vor, die es auf jeden Fall wert sind, sie zu bereisen, und

unvergessliche Eindrücke verschaffen.

Inhalt

Wohlfühlen

4 Zeit zum Wohlfühlen

Neue Produkte, Tipps und Wissenswertes

6 So weit die Füße tragen

Mit Fußkartografie den Fuß ganzheitlich betrachten

Gesundheit

8 Vital bleiben

Infos, Neuheiten und Produkte für Ihre Gesundheit

10 Schilddrüse

Kleines Organ mit großer Wirkung

Ratgeber

14 Alltagstauglich

Innovationen, Interessantes und Tipps

16 Rückengesund Wohnen

Fehlhaltungen in Küche, Arbeitszimmer

und Co. vermeiden

20 Handwerken

… hat eine wohltuende Wirkung

Ernährung

22 Genussorientiert

Das macht Ernährung zum Erlebnis

24 Supergemüse Lauch

Mit Porree gesund und fit durchs Jahr

Erlebnis

26 Reiselust

Die besten Tipps für

Reisen und Aktivitäten

28 Once in a Lifetime

Naturphänomene, die

definitiv eine Reise wert sind

31 Herstellerverzeichnis

31 Impressum

18

Abbildungen: © Miroslav

Hlavko / Shutterstock.com

In diesem Sinne: Bleiben Sie gesund und optimistisch!

Wir wünschen viel Freude beim Lesen

der neuen mavida!

Petra Schmatz


wohlfühlen

Zeit zum

Wohlfühlen

WIR PRÄSENTIEREN IHNEN NEUE

PRODUKTE, TIPPS UND WISSENSWERTES

FÜR IHR WOHLBEFINDEN.

WARMDUSCHER

Laut einer Umfrage von Duschmeister

im September 2021 hat die Coronapandemie

dazu geführt, dass die

Menschen weniger duschen als vorher.

Gleichzeitig duscht über die Hälfte zu

warm und jeder Vierte zu lang, was die

Haut unnötig belastet, wie auch die

Dermatologin Dr. med. Susanne

Steinkraus hervorhebt: „Ich empfehle grundsätzlich nicht zu

heiß zu duschen. Heißes Wasser greift den natürlichen Fettsäureschutzmantel

der Haut stärker an als kühleres Wasser."

Optimal wäre eine Duschzeit von fünf bis zehn Minuten bei

einer Wassertemperatur von etwa 36 Grad.

FÜR SAMTWEICHE HÄNDE

Zart duftend und feuchtigkeitsspendend –

die Soft Vanilla Handlotion von M. Asam im

praktischen Pumpspender mit kaltgepressten

Traubenkernöl und Vitamin E verwöhnt

die Hände, wirkt antioxidativ und hilft, die

eigene Schutzbarriere aufzubauen. Die

leichte Textur lässt sich auf der Haut gut verteilen

und zieht sehr schnell ein.

MEHR ALS EINE WÄRMFLASCHE

Sobald die Heatbag von Ostrichpillow aufgewärmt

ist, wird sie zum perfekten Begleiter

auf der Couch und im Bett oder zum

Helfer zur Schmerzlinderung. Wer es lieber

ein paar Grad kühler mag, kann sie zur Kältetherapie

nutzen. Das Innere der Heatbag

besteht aus einem Tonbeutel, der sich nicht

nur innerhalb von 35 Sekunden bei 1000

Watt in der Mikrowelle aufwärmen, sondern

auch auf minus 18 Grad Celsius herunterkühlen

lässt. Mithilfe der Kältetherapie und

der sinkenden Temperatur verringert sich

der Blutfluss. Die Folge: Der Gewebestoffwechsel,

die neuronale Erregbarkeit, Entzündungen

und die Erregungsleitfähigkeit

nehmen ab.

Abbildungen: © Farah Sadikhova / Shutterstock.com

4 mavida


SCHON GEWUSST?

So lange sind kosmetische Produkte haltbar:

✺ Kosmetische Mittel, die weniger als 30

Monate haltbar sind, tragen ein Mindesthaltbarkeitsdatum

– Wortlaut „Mindestens

haltbar bis“ oder das Symbol einer Sanduhr,

gefolgt von Monat und Jahr oder Tag,

Monat und Jahr.

✺ Produkte mit einer längeren Haltbarkeit

werden meist mit dem Symbol eines offenen

Cremetiegels gekennzeichnet, das die Verwendungsdauer

nach der Öffnung angibt:

Das Symbol und die Angabe „12 M“ sagen

beispielsweise aus, dass dieses Produkt

nach der ersten Öffnung zwölf Monate lang

ohne Bedenken verwendet werden kann.

✺ Manche Produkte, zum Beispiel Spraydosen

oder wasserfreie Produkte wie

Puder, tragen gar keine Angabe zur Haltbarkeit.

Sie sind praktisch unbegrenzt haltbar

– im Zweifelsfall auf Konsistenz, Farbe

und Geruch prüfen.

Quelle: Industrieverband Körperpflegeund

Waschmittel e. V.

AUF SCHÖNEM FUSS

Obwohl unsere Füße uns täglich einen

großen Dienst erweisen, vernachlässigen

wir sie häufig: Trockene und strapazierte

Haut ist daher keine Seltenheit.

Die Hornhaut Entferner Maske Plus von

Allgäuer Latschenkiefer schafft pünktlich

zur Sandalen- und Barfußsaison

Abhilfe. Die Rezeptur aus speziellen

Fruchtsäuren, pflegendem Allgäuer

Latschenkiefernöl und weiteren Pflanzenextrakten

entfernt störende Verhornungen und löst

verdickte Hornhaut nach und nach auf.

SO DUFTET DER SOMMER

Die Summer Classics von Juwelkerze

bringen fruchtige Aromen ins Haus. Vier

verschiedene Kompositionen machen Lust

auf Strand, Sonne und Meer. Die Kerze

Creamy Papaya & Monoi de Tahiti besteht

zum Beispiel aus tropischen Früchten,

pflegendem Monoi-Öl sowie wilden Blumen

und sorgt für pures Urlaubs-Feeling.

Die nächste Reise?

Nur mit Gilofa.

Kompressive Vitalund

Reisestrümpfe.

Fördern die Durchblutung und helfen,

einer Reisethrombose vorzubeugen

Wirken müden, geschwollenen

Beinen entgegen

Perfekt für den Sommer:

auch mit atmungsaktiver Mikrofaser

gilofa ®

Kompressive

Vital- und Reisestrümpfe

Entdecken Sie unser gesamtes Sortiment

an vorbeugenden Strümpfen unter www.ofa.de


wohlfühlen

So weit die Füße tragen

Unsere Füße sind weit mehr als das Ende unserer Beine. Sie tragen uns

durchs Leben. Und sie hinterlassen Spuren – aus denen sich lesen lässt,

wie es um die Fußgesundheit steht, wo „der Schuh drückt“ oder was

man verändern sollte, damit es ihnen besser geht.

Denn zwischen Füßen und

Organismus besteht eine enge

Wechselbeziehung. Wie es

um diese bestellt ist, lässt sich

anhand der sogenannten Fußkartografie

ermitteln. Entwickelt hat sie Carsten

Stark. In seiner Praxis in München hilft

er seit vielen Jahren erfolgreich bei Fuß-,

Knie- und Rückenleiden sowie anderen

organischen Symptomen durch selbst

entwickelte Anwendungen und Fuß-

Reha-Maßnahmen, wie zum Beispiel

Fußtraining, Bewegungsmuster und

Schuhwerksbeurteilung. Er gibt konkrete

Hilfestellung bei Fersensporn, Problemen

mit der Achillessehne oder Hallux valgus.

Mit einfachen Übungsanwendungen zeigt

er, wie man nicht nur den Füßen helfen,

sondern durch Einbeziehung der Füße

auch andere körperliche Beschwerden

lösen kann.

mavida hatte Gelegenheit zu einem

Gespräch mit Carsten Stark.

Was ist unter Fußkartografie

zu verstehen?

Fußkartografie ist die ganzheitliche

Betrachtung des Fußes aus verschiedenen

Perspektiven. Es wird analysiert,

wie die Füße beschaffen sind, wie sie

auf dem Boden stehen, wie der Gang

ausgerichtet ist, welche Schuhe getragen

werden. Vom Fuß ausgehend wird

über Fußgelenke, Knie, Becken etc. bis

hin zum ganzen Körper alles betrachtet.

Ebenso werden psychische Themen

einbezogen. Es kommt nicht von ungefähr,

dass ein Zusammenhang zwischen

mentaler Stabilität und einem aufrechten

Gang besteht.

Darüber hinaus wird der Fuß beim

Stehen – sozusagen unter Belastung –

gescannt und seine unterschiedlichen

Zonen erscheinen als buntes Farbbild,

Abbildungen: © Christian M. Weiss; Lovecta / Shutterstock.com

6 mavida


das es zu interpretieren gilt. Somit kann

man erste Schritte und Empfehlungen bei

Problemen in die Wege leiten:

✺ Auf was soll man verzichten?

✺ Wie kann man etwas umstellen,

sodass es nicht mehr schadet?

✺ Wie kann man es weiter unterstützen,

wenn etwas umgestellt ist?

All dem liegt der Anspruch zugrunde, wie

man eine aufrechte Körperhaltung schafft.

Warum betrachten Sie die Füße

als die wichtigsten Körperteile

des Menschen?

Füße sind etwas Einzigartiges. Denn nur

der Mensch hat sie – kein Tier, nicht einmal

Affen. Erst durch sie konnte sich der

aufrechte Gang des Menschen vollziehen.

Dabei ging durch die Aufrichtung

eine enorme Wirkung auf den restlichen

Körper einher, etwa auf das Becken,

das Verdauungssystem, das Gehirn. Es

richtet sich alles danach aus, auf zwei

Füßen zu stehen. Der Körper balanciert

das aus. Ist aber bei den Füßen etwas

nicht in Ordnung, gerät der Rest aus

dem Gleichgewicht und Probleme entstehen.

Ist ein Fuß lädiert, sind andere Körperteile

blockiert, weil ein Ausgleich geschaffen

werden muss. Kann beispielsweise beim

Gehen nur ein Fuß belastet werden,

gelingt die Fortbewegung lediglich unter

vollem Körpereinsatz. Mit einer Verletzung

an einer Hand oder einem Arm ist man

bei Weitem nicht so sehr eingeschränkt.

Das Spannende daran ist, wer gesund

ist, ist sich all dessen nicht bewusst.

Was ist besonders wichtig,

um die Füße gesund zu halten?

Man muss sich vor Augen führen, welche

Funktion Füße für uns haben, und

sich darüber informieren. Meist würdigt,

beachtet und trainiert man andere Partien

wie Fältchen, Bauch, Muskulatur, Lunge,

Herz-Kreislauf-System etc.

Aber wer kümmert sich um seine Füße?

Und damit meine ich nicht das Fußbad,

das Eincremen oder die Nagelpflege.

Man muss wissen, wofür Füße notwendig

sind. Worin fühlen sie sich wohl?

Wie können sie unterstützt werden, um

ihre Funktion erfüllen zu können? Was

ist für ihre Entwicklung wichtig – von

Babys Beinen an? Man muss sich über

ihre Bedeutung klarwerden und ihnen

Beachtung schenken.

Aber wenn man sich damit nicht beschäftigt,

weiß man es eben nicht. Deshalb

möchte ich als Vorbild vorangehen, damit

die Menschen Zugang bekommen. Ich

will zeigen, dass man mit einfachen Mitteln

helfen und positive Veränderungen

schaffen kann.

Wie behält man die Füße im Blick,

um mögliche negative Veränderungen

festzustellen?

Aufmerksamkeit schenken und Schäden

frühzeitig erkennen! Was kann man

machen, um dem entgegenzuwirken?

Man sollte sich die Frage stellen, ob

die Füße so aussehen, wie man es sich

wünscht. Wo gibt es Unterschiede zum

Idealbild?

Zum Beispiel kann man sich beim

Duschen oder Baden die Füße genauer

anschauen: Sind Druckstellen, Krümmungen

oder Rötungen zu sehen? Wie sind

die Zehennägel geschnitten? Sind diese

verformt, zu dick oder verfärbt? Hat sich

Hornhaut gebildet? Hornhaut ist keine

normale Erscheinung am Fuß. Es handelt

sich um tote Haut, die sich zum Schutz

der Füße gegen Belastung ausgebildet

hat.

Barfußgehen ist aktuell ein großer

Trend. Worum handelt es sich genau

und was kann man dabei falsch

machen?

Die natürliche Form und Beschaffenheit

der Füße ist eigentlich perfekt für das

Barfußgehen ausgelegt. Sie sind robust

und beweglich für einen ausbalancierten

Gang auf allen Untergründen.

Aber sie sind es nicht gewohnt, weil sie

ständig in Socken und Schuhe verpackt

sind. Sie haben damit immer die gleiche

Laufbasis. Sie spüren stets das gleiche

Klima und die gleiche Temperatur.

Wer weiß schon, wie sich Bärlauch unter

den Füßen anfühlt. Oder Laub? Man

kennt das Barfußgefühl eher vom Urlaub

am Strand, wenn Zehen und Co. in

den Sand gesteckt oder ins Salzwasser

getaucht werden.

Weil man selten barfuß geht, sollte man

dabei achtsam und vorsichtig sein. Wir

sind darin nicht geübt. Wir sind daher

nicht reaktionsschnell, wenn das zentrale

Nervensystem Unebenheiten etc. gegensteuern

muss. Viele

haben hinterher

Beschwerden, weil sie sich

damit überanstrengt haben.

In dem Fall gleicht Barfußgehen einer

Reizüberflutung. Als würde man jemandem,

der ständig Gehörschutz und

Sonnenbrille trägt, beides in einer hellen,

lauten Umgebung abnehmen. Er würde

unter all den Einflüssen die Orientierung

verlieren.

Aber Barfußgehen ist ein tolles, neues

Erlebnis, das einen innerlich aufhellen

lässt. Man verspürt Freiheit und Glückseligkeit.

Stellen Sie sich vor, man kann dies

jeden Tag genießen.

BUCHTIPP

DER

REDAKTION

Füße gut, alles gut

Carsten Stark erklärt in

diesem Buch, welche

Bedeutung die Füße für

unsere Gesundheit haben

und was ihnen guttut oder

schadet. Und er zeigt, wie

man mit einfachen Übungsanwendungen

nicht nur

den Füßen helfen, sondern

durch Einbeziehung der

Füße auch andere körperliche

Beschwerden lösen

kann. Eine wichtige Rolle

spielt auch das Trendthema

Barfußlaufen. Man erfährt,

worauf man dabei achten

muss und wie man Schritt

für Schritt zum Barfußläufer

werden kann.

Füße gut, alles gut • Carsten

Stark • Südwest Verlag • 2014

18 Euro (D)

mavida 7


gesundheit

Vital

bleiben

NEUE PRODUKTE, INFORMATIONEN UND

TIPPS RUND UM IHRE GESUNDHEIT

BEERENSTARK

… sind die Nahrungsergänzungskapseln

von Rubyni, die mit der

Kraft des Schwarzen Edelholunders

wirken. Dessen dunkel gefärbte

Beeren bestehen aus einem

besonderen Mix aus sekundären

Pflanzenstoffen und Anthocyanen,

die das körpereigene Abwehrsystem

unterstützen und vor oxidativem

Stress bewahren.

Erhältlich unter

www.rubyni.com

SICHERHEIT, DIE SITZT

Ein innovatives Pivot-Gelenk und optimiertes

Gurt-System: Das sind die Haupt-Features der

neuen Spinomed Rückenorthese von Medi.

Bei Patienten mit osteoporotischen Wirbelkörperfrakturen

kann es zu einer ausgeprägten

Krümmung der Brustwirbelsäule kommen.

Die daraus entstandene Fehlhaltung kann die

Schwankneigung erhöhen und das Sturzrisiko

steigern. Die Rückenschiene, der unelastische

Hüftgurt und das Schultergurtsystem der

Spinomed sorgen dafür, dass der Patient unterbewusst

einen Widerstand spürt, sobald sich

der Oberkörper nach vorne in eine Fehlhaltung

neigt. Die Rumpfmuskulatur wird aktiviert und

der Oberkörper aufgerichtet. Dadurch werden

Schmerzen und die Schwankneigung reduziert,

Bauch- und Rückenmuskulatur gestärkt sowie

die Lungenfunktion verbessert.

Abbildungen: © Natspace / Shutterstock.com

8 mavida


BUCHTIPP

DER

REDAKTION

Da wir viel Zeit in unseren eigenen

vier Wänden verbringen –

nicht zuletzt dank Homeoffice –

sind unsere Lebensbedingungen

zu Hause essenziell für Gesundheit

und Wohlbefinden. Mein

gesundes Zuhause bietet

100 praktische Lösungen zur

Verbesserung des Wohnraums,

um das körperliche, geistige und

emotionale Wohlergehen

zu fördern.

Mein gesundes Zuhause – Mit 100

Gestaltungsideen das körperliche und

geistige Wohlbefinden fördern

Oliver Heath • DK Verlag 2022

16,95 Euro (D)

KÖRNIGER

ALLESKÖNNER

Das nachhaltig

hergestellte Körnerkissen

Higgy von

Hig & Chic ist mit

Biodinkel gefüllt und

schenkt im Ofen

oder der Mikrowelle

erhitzt wohlige

Wärme. Das aus

Eukalyptusfasern hergestellte

Kissen ist von

Natur aus kuschelig weich,

antibakteriell und hypoallergen.

Unter anderem wirkt

seine Wärme auf die oberen

Gewebeschichten, verbessert die

Durchblutung, entspannt Muskeln und

hilft somit beispielsweise bei Muskelkater,

Periodenschmerzen oder Verspannungen.

AUF BESTELLUNG

Die App MAYD steht für Meds At Your Doorstep

und ermöglicht es Ihnen, sich um das eigene

Wohl befinden zu kümmern, ohne dafür das Haus

verlassen zu müssen. Über die App können Sie

verschreibungsfreie Medikamente sowie

Apothekenprodukte bestellen und diese

bereits nach 30 Minuten bequem an

der Wohnungstür entgegennehmen.

Einfach über den Apple

Store oder den Google Play

Store gratis aufs Smartphone

laden.

INDIVIDUELL | ELEGANT | EXKLUSIV

HANDMADE IN GERMANY

www.schein-exclusive.de


gesundheit

Nein,

es geht

nicht

gut

Nur etwa so groß wie eine Walnuss und 18 bis 25 Gramm schwer:

Die Schilddrüse ist ein kleines Organ mit großer Wirkung. Arbeitet es nicht, wie es soll, leiden Betroffene

an einem Mix aus diffusen Symptomen, die schnell falsch interpretiert werden.

Abbildungen: © Panda Vector, Natata / Shutterstock.com

10 mavida


Wie ein Schmetterling:

So sieht die

Schilddrüse, medizinisch

Glandula

thyreoidea, tatsächlich aus.

Mit geöffneten Flügeln sitzt sie

vor der Luftröhre etwa mittig

im Halsbereich. Von dort versorgt

sie als Teil eines komplexen

Kreislaufs den Körper mit

den Hormonen Trijodthyronin

(T3) und Thyroxin (T4) sowie

anderen Botenstoffen. Sie

wirken auf eine Vielzahl von

Körperfunktionen, beispielsweise

auf Herz und Kreislauf.

Ebenso sind sie an Stoffwechselprozessen

von Bindegewebe

und Muskeln sowie der

Verwertung von Fett, Eiweiß,

Kohlehydraten und Insulin

beteiligt. Die Hormone leisten

außerdem einen Beitrag zu

Gehirnaktivität und Darmtätigkeit

sowie zum Wachstum

von ungeborenen Babys im

Mutterleib. Zusammengefasst:

Die Schilddrüsenhormone

mischen überall mit. Arbeitet

die Schilddrüse nicht richtig,

beeinflusst das nahezu jeden

Prozess im Körper.

Eine gesunde Schilddrüse

produziert täglich etwa 80

bis 100 Mikrogramm des

T4-Hormons und zehn bis

50 Mikrogramm T3. An den

Körper gibt sie genau so viel

ab, wie er benötigt – das

variiert je nach Situation und

Lebensumstand, den Überschuss

speichert sie in ihren

Zellen. Wie viele T3- und

T4-Hormone in den Körper

geschüttet werden sollen,

erfährt die Schilddrüse über

einen weiteren Botenstoff: Das

Thyroid Stimulating Hormone

(TSH) wird von der Hirnanhangsdrüse,

auch Hypophyse

genannt, gebildet. Sie bestellt

via TSH die benötigte Hormonmenge,

die Schilddrüse

liefert aus.

Zu viel

des Guten:

Überfunktion

Das Deutsche Schilddrüsenzentrum

beschreibt das Organ als ein Gaspedal.

Gibt die Schilddrüse zu viel Gas und

schüttet entsprechend viele Hormone

aus, laufen die einzelnen Prozesse im

Körper dauerhaft mit zu hoher Drehzahl.

Das kann sich auf unterschiedliche Weise

äußern: Herzrhythmusstörungen, hoher

Blutdruck und hoher Ruhepuls, Nervosität,

innere Unruhe sowie Schlafstörungen

können Betroffene bis hin zur Erschöpfung

und Kraftlosigkeit plagen. Weitere

Symptome, die auf eine Überfunktion

der Schilddrüse hinweisen, sind starkes

Schwitzen, Durchfall, Zittern, Gewichtsverlust,

Haarausfall, Stimmungsschwankungen

sowie eine erhöhte Reizbarkeit

bis hin zur Aggressivität. Bei Frauen sind

außerdem Zyklusschwankungen möglich.

All diese und noch weitere Symptome

können auftreten, müssen aber nicht. Wie

ausgeprägt und in welchen Kombinationen

sie auftreten, variiert ebenfalls.

Die häufigsten Ursachen für eine

Überfunktion der Schilddrüse sind die

Basedowsche Krankheit, auch Morbus

Basedow genannt, und die Schilddrüsenautonomie.

Bei einer Autonomie arbeitet die Schilddrüse

unabhängig von den Bestellungen

der Hirnanhangsdrüse und produziert

unkontrolliert Hormone, die in den Kreislauf

gegeben werden. Eine mögliche

Erklärung für eine Schilddrüsenautonomie

ist chronischer Jodmangel. Das Spurenelement

ist der Baustein, aus dem das

Organ die Hormone produziert. Da der

Körper Jod nicht selbst herstellen kann,

muss es über die Nahrung aufgenommen

werden. Reichen die Mengen nicht aus,

wächst die Schilddrüse – medizinisch ist

dann die Rede von einer Struma – und

bildet Knoten, um die geringen Jodmengen

effektiver zu verarbeiten. Die Knoten,

auch Adenome genannt, machen sich

selbstständig und produzieren unkontrolliert

Hormone. Reguliert sich der

Jodhaushalt, beispielsweise durch eine

Ernährungsumstellung, kann das zu einer

Überfunktion führen.

Eine Überfunktion der Schilddrüse kann

ebenfalls als Symptom der Autoimmunkrankheit

Morbus Basedow auftreten.

Die Schilddrüse wird von Antikörpern

angeregt und produziert daraufhin Hormone,

die unkontrolliert in den Kreislauf

gelangen. Die Beschwerden zeigen sich

ähnlich diffus wie bei der Autonomie.

Außerdem wirkt sich die Basedowsche

Krankheit neben der Schilddrüse möglicherweise

auf andere Organe wie die

Augen oder das Bindegewebe von Unterschenkeln,

Händen und Füßen aus.

mavida 11


gesundheit

Unterfunktion:

Alles auf Sparflamme

Eine weitere Autoimmunkrankheit, die

sich gegen die Schilddrüse richtet, ist

als Hashimoto-Thyreoditis bekannt –

nach dem japanischen Arzt, der sie

entdeckte. Angaben der Gesellschaft

für Endokrinologie (DGE) zufolge ist

Hashimoto-Thyreoiditis die häufigste

Ursache von Schilddrüsenunterfunktion

bei Erwachsenen. Antikörper richten

sich gegen die Schilddrüse, greifen sie

an und verursachen chronische Entzündungen

im Organ. Auf lange Sicht wird

die Schilddrüse irreparabel zerstört,

was zu einer chronischen Unterfunktion

führt.

Denkt man wieder an das Bild mit dem

Gaspedal, bedeutet eine Unterfunktion,

dass sich Körper und Geist mit zu niedriger

Drehzahl durchs Leben schleppen.

Extreme Müdigkeit, auffallend schnelle

Erschöpfung, Konzentrationsstörung,

fehlender Antrieb, Desinteresse und teilweise

starke depressive Verstimmungen

gehen häufig mit dem resultierenden

Hormonmangel einher. Außerdem können

Betroffene von Kopfschmerzen,

Verstopfung, Appetitlosigkeit und einer

hohen Anfälligkeit für Infekte geplagt

werden. Weitere mögliche Hinweise

auf eine Unterfunktion sind eine starke

Gewichtszunahme, stumpfes Haar und

Haarausfall, trockene Haut, Kälteempfindlichkeit

und Schwellungen um die Augen,

geschwollene Zunge oder Schwellung

des gesamten Gesichts. Ebenso wie bei

einer Überfunktion sind die Symptome

unspezifisch, können unterschiedlich

stark und in willkürlichen Kombinationen

auftreten.

Bei Hashimoto ist der Krankheitsverlauf

meist schleichend und teilweise irreführend.

Beispielsweise ist es möglich, dass

zeitweise die Symptome einer Überfunktion

auftreten, da durch die Zerstörung

der Zellen zu viele Hormone freigesetzt

werden. Meist jedoch entwickeln sich die

ohnehin sehr unspezifischen Symptome

über einen längeren Zeitraum, sodass sie

anfangs nicht unbedingt wahrgenommen

werden.

Auf die inneren Werte kommt es an

Für die Untersuchung und während der Behandlung der Schilddrüse sind neben dem allgemeinen Befinden die Werte des

TSH sowie der freien T3- und T4-Hormone die wichtigsten Indikatoren.

Mögliche Unterfunktion

Normalbereich

für Erwachsene

Mögliche Überfunktion

TSH

höher als 4,0 mU/l

etwa 0,4 - 4 Milliunits

pro Liter (mU/l)

niedriger als 0,4 mU/l

Freies T3

niedriger als 1,7 ng/l

etwa 1,7 - 3,7 Nanogramm

pro Liter (ng/l)

höher als 3,7 ng/l

Freies T4

niedriger als 7 ng/l

etwa 7 - 14,8 Nanogramm

pro Liter (ng/l)

höher als 14,8 ng/l

Als medizinisch unauffällig beziehungsweise normal gilt eine breite Spanne an Schilddrüsenwerten. Der persönliche

Normbereich kann jedoch viel enger gefasst sein, sodass Symptome einer Über- oder Unterfunktion ebenso bei Werten im

Normalbereich auftreten können. Außerdem können Ober- und Untergrenzen der Normwerte bei unterschiedlichen Laboren

leicht voneinander abweichen. Für Kinder gelten altersbedingt andere Werte.

Abbildungen: © Natata / Shutterstock.com

12 mavida


In diesem Artikel finden Sie allgemeine Informationen

zu Krankheitsbildern der Schilddrüse. Er darf jedoch keinesfalls zur Selbstdiagnose

oder -behandlung verwendet werden. Bei Auffälligkeiten und

Unwohlsein ist eine Vorstellung bei einem Arzt oder einer Ärztin unerlässlich.

Das allgemeine

Befinden: Schlecht

Insbesondere der seelische Leidensdruck

macht Betroffenen zu schaffen. Die

Schilddrüsenhormone tragen erheblich

zu den Stoffwechselprozessen der Nervenzellen

und zur Gehirntätigkeit bei. Die

Schilddrüsenfunktion beeinflusst also

auch die Psyche und die innere Balance.

Wenn die Ursache für fehlenden Antrieb

und mangelnde Konzentration, Desinteresse

und depressive Stimmung jedoch

nicht bekannt ist, setzt man sich selbst

unter Druck. Man sagt sich ständig, dass

man sich zusammenreißen soll, und

scheitert dennoch immer wieder. Zwar

in anderer Form, doch nicht weniger

belastend wirkt sich eine Überfunktion auf

das seelische Gleichgewicht aus. Rastlosigkeit

und Erschöpfung, Nervosität,

Stimmungsschwankungen und schlimme

Angstzustände können Erkrankte an

den Rand der Verzweiflung treiben. Zu

den inneren Beschwerden gesellen sich

zudem die körperlichen Symptome und

das allgemeine Befinden lässt sich mit

„schlecht“ beschreiben.

Ist eine kranke Schilddrüse als Ursache

ausgemacht, lassen sich die Symptome

meist gut behandeln. Der erste

Weg führt in der Regel über Medikamente.

Man braucht jedoch Geduld,

bis diese richtig eingestellt sind und

die Beschwerden nachlassen. Manche

Erkrankungen wie Hashimoto müssen

ein Leben lang behandelt werden. Bei

Morbus Basedow hingegen können

sich die Werte verbessern, sodass es

möglich ist, die Medikamente abzusetzen.

Eine bewusste und speziell auf die

eigenen Bedürfnisse angepasste Ernährung

trägt außerdem zum Wohlbefinden

bei. Weitere Schritte wie ein operativer

Eingriff, die Radiojodtherapie – bei der

unter strenger Aufsicht radioaktives

Jod verabreicht wird, damit es gezielt

im kranken Organ wirkt – oder lokale

nicht-operative Behandlungsverfahren

können je nach Befund und Therapieerfolg

nächste Schritte sein.

Bevor eine passende Behandlung

ausgemacht werden kann, bedarf es

jedoch einer Diagnose. Das scheint,

Erfahrungsberichten in Patientenforen

zufolge, eine der größten Hürden zu sein

– obwohl das Diagnoseverfahren relativ

simpel ist: Ein großes Blutbild sowie

ein Ultraschall beziehungsweise eine

Szintigrafie reichen häufig aus, um eine

Erkrankung oder Dysfunktion festzustellen.

Allerdings deutet die variierende

Symptomatik oft auf andere Ursachen

hin: Leidet man an Verdauungsproblemen,

sucht man erst im Magen-Darm-

Trakt und nicht im Hals.

Insbesondere wenn in der Familie

Schilddrüsenerkrankungen bekannt

sind, sollte dem Organ erhöhte Aufmerksamkeit

geschenkt werden – sie

treten in Familien oft gehäuft auf.

Eine starke Belastung und psychosozialer

Stress, hormonelle Veränderungen,

beispielsweise durch Schwangerschaft

oder Wechseljahre, und andere Umwelteinflüsse

können eine Erkrankung oder

Dysfunktion ebenfalls verursachen.

Treffen kann es also jeden. Eine regelmäßige

Untersuchung der Blutwerte

und des Organs selbst kann also nicht

schaden. Und wenn Körper und Geist

verrückt spielen: Immer auch den

Schmetterling verdächtigen!

Auf einen Blick:

Häufige und typische

Symptome einer …

Überfunktion

✺ Hoher Blutdruck

✺ Herzrhythmusstörungen

✺ Nervosität und innere Unruhe

✺ Starke Stimmungsschwankungen

✺ Erschöpfung und Kraftlosigkeit

✺ Schlafstörungen

✺ Gewichtsverlust

✺ Durchfall

✺ Haarausfall

✺ Zyklusstörungen bei Frauen

Unterfunktion

✺ Depressive Verstimmung

✺ Extreme Müdigkeit und

schnelle Erschöpfung

✺ Konzentrationsstörungen,

Antriebsmangel und

Desinteresse

✺ Kopfschmerzen

✺ Gewichtszunahme

✺ Verstopfung

✺ Fehlender Appetit

✺ Kühle, trockene Haut

✺ Stumpfe Haare und

Haarausfall

✺ Hohe Kälteempfindlichkeit

mavida 13


atgeber

Alltags-

NEUHEITEN, INTERESSANTES

UND TIPPS ZUM THEMA

LEBENSFÜHRUNG

tauglich

BUCHTIPP

DER

REDAKTION

Per Handy-App eine Videosprechstunde

mit dem Arzt vereinbaren?

Einen tollen Hofladen in Ihrer Nähe

entdecken? Eine Erinnerung für die

Medikamenteneinnahme einstellen?

Der Ratgeber „Geniale Apps für

Senioren“ der Stiftung Warentest

zeigt die vielen Möglichkeiten, die

das Smartphone älteren Menschen

im Alltag bietet – Schritt für Schritt

erklärt und immer mit Blick auf die

Datensicherheit.

Geniale Apps für Senioren • Stephan

Wiesend • Stiftung Warentest • 2021

16,90 Euro (D)

CHECK-UPS

FÜR DEN MANN

Viele Männer gehen

ungern zum Arzt –

erst recht, wenn sie

keine Beschwerden

spüren. Doch gerade

bei Vorsorgeuntersuchungen

lohnt es sich,

den inneren Schweinehund

zu bekämpfen.

Nicht zuletzt, weil

schwere Krankheiten

oft viel besser behandelt

werden können,

wenn sie frühzeitig

erkannt werden. Carsten Sellmer, Gesundheitsexperte der Ideal Versicherung,

weiß, welche Check-ups Männer in welchem Alter abhaken sollten:

✺ Zwischen 18 und 35 Jahren: Einmaliger, allgemeiner Check-up

✺ Ab 35 Jahren: Allgemeiner Check-up alle drei Jahre sowie Hautscreening

alle zwei Jahre

✺ Ab 45 Jahren: Jährliche Prostatakrebsvorsorge

✺ Ab 50 Jahren: Darmkrebsvorsorge

✺ Ab 65 Jahren: Einmaliger Ausschluss von Aneurysmen der Bauchschlagader

SCHUTZENGEL AM HANDGELENK

Für alleine lebende Senioren kann ein Sturz

gefährliche Folgen haben. Umso wichtiger,

dass sie im Fall des Falles sofort Hilfe

bekommen. Die digitale Patronus-Uhr

hebt den klassischen Hausnotruf auf

ein neues Level: Optisch erinnert sie

mehr an ein stylishes Accssoire als

an ein medizinisches Gerät – und

wird deshalb gerne getragen. Nutzer

können damit immer und überall einen

Notruf absetzen und direkt mit der 24/7

erreichbaren Notrufzentrale sprechen. Mit

automatischer Notfall-Erkennung und GPS-

Ortungsfunktion.

www.patronus-uhr.de

Abbildungen: © gorodenkoff / iStock.com; Monkey Business Images / Shutterstock.com

14 mavida


DAS KÖNNEN WIR UNS SPAREN!

So gelingt Energiesparen im Haushalt: Energieeffizienz-Profi

Claudia Oberascher von der Initiative „Hausgeräte+“ hat

für uns fünf gängige Irrtümer zum Thema unter die Lupe

genommen.

Irrtum Nr. 1: Ein bisschen Eis im Gefrierschrank

schadet doch nichts

Eis wirkt im Gefrierschrank wie Dämmmaterial. Dadurch

erhöht sich der Stromverbrauch: Schon ein

Zentimeter Reifansatz steigert die Verbrauchswerte

bis auf das Doppelte.

Hochwertige Gefrierschränke wirken

dem Energiefresser Eis mit

spezieller Ausstattung wie der

Low-Frost-Technik entgegen.

Sie reduziert die Reifbildung

und erleichtert so das

zeitaufwendige Abtauen

spürbar.

Irrtum Nr. 2: Der Kühlschrank

sollte möglichst

kalt eingestellt sein

Auch besonders sparsame

Kühlschränke verbrauchen

unnötig Strom,

wenn sie zu kalt eingestellt

sind. Die ideale Lagertemperatur

für die meisten Lebensmittel

liegt bei fünf bis sieben

Grad Celsius. Wer sichergehen will,

dass alles den richtigen Platz findet und

Kühlschrankabfall vermeiden möchte, für den

ist ein Mehr-Zonen-Kühlgerät mit Kaltlagerfächern das

Richtige.

Irrtum Nr. 3: Schmutzwäsche wird

nur bei hohen Temperaturen richtig sauber

Für das Reinigen von normal verschmutzter Wäsche reichen

niedrige Temperaturen: 40 statt 60, 30 statt 40 und zum Auffrischen

reichen sogar 20 Grad. Dass die Wäsche trotzdem

sauber wird, hat zwei Gründe: Die heutigen Waschmittel

verwenden Enzyme als Fleckenlöser, die schon bei niedrigen

Temperaturen wirken. Moderne Waschmaschinen arbeiten

zudem effizient und die zahlreichen Waschprogramme sind

auf die jeweiligen Anforderungen angepasst.

Irrtum Nr. 4: Die Waschmaschine verbraucht

bei längeren Programmlaufzeiten mehr Energie

Das ist falsch! Trotz längerer Laufzeiten benötigen sogenannte

Eco- und Energiesparprogramme nicht mehr, sondern

weniger Strom. Da sie nur kurze Zeit auf

hoher Temperatur laufen und ansonsten

kaum Energie verbrauchen, sind

sie sogar besonders sparsam.

Dazu kommt, dass bei solchen

Programmen die Drehbewegungen

der Trommel meist

geringer sind. Dadurch

bewahren Wäsche und

Wasser weitgehend die

erforderliche Temperatur

und die Heizung muss nur

wenig zusätzliche Energie

aufwenden.

Irrtum Nr. 5: Der Wäschetrockner

ist ein Energiefresser

Dank moderner Technik sind

diese Bedenken heute unbegründet:

Kondensationstrockner

mit Wärmepumpen arbeiten extrem

effizient, da sie die Wärme aus

der Abluft für den Trocknungsprozess

nutzen. Wärmepumpentrockner sind in der

Anschaffung zwar etwas teurer, verbrauchen dafür

aber bis zu 70 Prozent weniger Energie als herkömmliche

Kondensations trockner. Für einen stromsparenden Betrieb

sollten Verbraucher vor der Anschaffung einen Blick auf das

Energielabel werfen. Viele Modelle mit Wärmepumpe erreichen

die beste Energieeffizienzklasse.

Weitere Informationen zum Kauf, der Nutzung und der Pflege

von Hausgeräten unter www.hausgeraete-plus.de

Zertifizierte Schutzmasken

Zugelassen auch für Ärzte, Studios, Salons, Friseure, Fußpfleger ...

Erhältlich in Ihrem

Sanitätsfachgeschäft

Art. 333001 (10 Stück)

Atemschutz-Maske MNS-100

Geprüft und CE-Zertifiziert gemäß

der Norm EN 149:2001+A1:2009;

Verordnung (EU) 2016/425 für persönliche Schutzausrüstung.

CE2834

Promed GmbH · Lindenweg 11 · D-82490 Farchant · Telefon +49 (0)8821/9621- 0 · Fax +49 (0)8821/9621-21 · info@promed.de · www.promed.de


atgeber

Rückengesundes

Wohnen

Fehlhaltungen in Küche, Arbeitszimmer und Co. vermeiden

Fast jeder Mensch hat in seinem Leben schon

einmal über Rückenschmerzen geklagt – ob

nach anstrengenden körperlichen Tätigkeiten,

aufgrund von Bewegungsmangel oder Fehlhaltungen.

Gezielte Rückenübungen oder rückenfreundliche

Schreibtischstühle und Matratzen stehen

deshalb immer mehr im Fokus. Doch nicht nur im

Arbeits- oder Schlafzimmer lässt sich der Aspekt

Rückengesundheit in den eigenen vier Wänden

berücksichtigen. „Fehlhaltungen führen meist

zur Belastung der Wirbelsäule und zu Verspannungen

der Muskulatur, die vom Körper nach

einiger Zeit nicht mehr hingenommen werden.

Daraufhin entstehen schließlich Anspannungsschmerzen“,

erklärt Dr. Munther Sabarini,

Neurochirurg und Gründer der Avicenna Klinik

in Berlin. Deshalb empfiehlt es sich, generell

bei Stühlen, Sesseln, Betten, Küchen- oder

Badmöbeln auf Rückenkomfort zu achten.

In der Küche

Wer gerne kocht und backt oder täglich frische

Mahlzeiten zubereitet, verbringt viel Zeit in der

Küche. Um sich nicht bei allzu vielen Tätigkeiten

bücken zu müssen, platzieren immer mehr Menschen

beispielsweise Spülmaschinen oder Backöfen

etwa auf Taillenhöhe. Auf Sichthöhe ist nicht zu

empfehlen, da beim Entnehmen von Backblech oder

Auflaufform wiederum Arme in Augenhöhe Gewicht

stemmen müssen.

Generell orientiert sich die Einbauhöhe an der

Körpergröße des Hauptnutzers. Für die Höhe der

Arbeits- und Herdplatten sowie Spüle ist die Höhe der

Ellbogen entscheidend. Werden diese angewinkelt,

sollte der Abstand zwischen ihnen und der Arbeitsplatte

für eine ergonomische Haltung zehn bis 15

Zentimeter betragen. Die Herdplatte sollte etwas tiefer

liegen, sodass man beim Rühren in einem höheren

Topf die Arme nicht oder kaum hochhalten muss. Dies

entlastet den Rücken. Die Spüle darf hingegen etwas

höher gesetzt werden, da schließlich der Spülboden

Abbildungen: © SpicyTruffel, Kite_rin / Shutterstock.com

16 mavida


die eigentliche Arbeitsebene darstellt. Nutzen mehrere

Personen die Küche, kann die Höhe um fünf Zentimeter

– maximal aber um zehn Zentimeter – variieren.

„Achten Haus- oder Wohnungsbesitzer beim Ausoder

Umbau auf die Höhen, kann zu langes Stehen

trotzdem anstrengend für den Rücken sein. Selbst eine

aufrechte Haltung ermüdet die Muskulatur nach einiger

Zeit und die statische Belastung führt dann zu Rückenschmerzen“,

sagt Dr. Sabarini. Durch einen zusätzlichen

Sitzarbeitsplatz lässt sich dies vermeiden.

Im Wohnzimmer

Für viele ist das Wohnzimmer der Mittelpunkt des

Zusammenlebens. Hier treffen sich Familie und Freunde.

Häufig befindet sich in dem Zimmer noch ein Esstisch,

an dem gemeinsam Mahlzeiten eingenommen werden.

Bei der Auswahl der Möbel entscheidet meist das

Design. Doch Polstermöbel und Stühle sollten

bequem und möglichst rückengerecht ausgewählt

werden. Dabei spielt vor allem die Rückenlehne eine

bedeutende Rolle, die am besten ausreichend hoch

ausfällt und gut stützt. Empfehlenswert sind zudem

Sitzhöheneinstellungen, welche die Sitzhaltung optimieren

und das Aufstehen sowie Hinsetzen erleichtern.

„Viele Menschen verbringen aber schon einen

Großteil ihres Alltags sitzend, beispielsweise im Job,

in der Schule oder im Hörsaal. Und Sitzen belastet

den Rücken in weitaus höherem Maß als Stehen

oder Gehen, es erhöht sich nämlich der Druck auf die

Lendenwirbelsäule und das Becken. Deshalb gilt es,

den restlichen Tag möglichst wenig zu sitzen“, rät der

Neurochirurg.

mavida 17


Tipp:

Kommt es bei Gartenarbeiten

jedoch zu Beschwerden

und klingen diese nicht innerhalb

von wenigen Tagen wieder ab,

sollte die Ursache von einem

Arzt abgeklärt werden,

um Langzeitprobleme

zu vermeiden.

Im Arbeitszimmer

Aufgrund der Coronapandemie und dem damit verbundenen

mobilen Arbeiten sowie Homeoffice stieg

die Zahl der Menschen, die zu Hause viel Zeit am

Schreibtisch verbringen. Dabei nehmen die meisten

allerdings eine schädigende Körperhaltung mit vorgebeugtem

Kopf und rundem Rücken ein. „Diese

typische Schreibtischhaltung erzeugt jedoch nicht

nur Rücken-, sondern auch Nackenschmerzen. Um

Verspannungen zu verhindern, helfen eine gerade

Haltung sowie abwechslungsreiche Sitzpositionen“,

weiß Dr. Sabarini. Beim Arbeiten am PC sollten die

Arme in einem 90-Grad-Winkel auf dem Schreibtisch

aufliegen, sodass sich Maus und Tastatur bequem

erreichen lassen. Ober- und Unterschenkel bilden

ebenfalls einen rechten Winkel und die Füße stehen

Mähen, harken, buddeln – so gelingt rückengesunde Gartenarbeit

Die Freiluftsaison hat begonnen.

Wärmere Temperaturen und längere

Tage aktivieren jetzt den Gärtner in

uns. Doch Sägen, Harken und Buddeln

sind eine enorme Anstrengung

für den Körper, erklärt Dr. Munther

Sabarini. Er weiß, wie man den Garten

fit macht, ohne dabei den Rücken zu

schädigen.

Dauerpositionen vermeiden

Das gilt für alle Tätigkeiten. Kleinere

Büsche sollten zum Beispiel nicht im

Stehen mit zu stark vorgebeugtem

Kopf oder Rücken beschnitten werden.

„Befinden sich Kopf oder Rücken

beim Arbeiten lange in vorgebeugter

Haltung, bedeutet das eine enorme

Belastung für die Wirbel und es

kommt schnell zu Verspannungen. Bei

einer Kopfneigung von 45 Grad wirken

20 Kilo zusätzlich auf den Körper,

was dem Gewicht einer Kiste Wasser

entspricht“, verdeutlicht Dr. Sabarini.

Besser in solchen Fällen Kopf und

Körper so positionieren, dass beides

aufrecht gehalten wird. Dazu entweder

in die Hocke gehen oder auf

einem Stuhl sitzend arbeiten.

Doch in der Hocke oder bei Arbeiten

auf den Knien gibt es ebenfalls ein

paar Punkte zu beachten. „Dauerpositionen

ohne Bewegung reduzieren

den Wassergehalt sowie die Flüssigkeit

in den Bandscheiben und Gelenken.

Aus diesem Grund rate ich dazu,

öfter einmal die Position zu wechseln,

etwa vom Hocken zum Knien. Darüber

hinaus wirkt kurzes Aufstehen mit

ein paar Schritten Bewegung positiv.

Muskeln und Bänder dehnen sich,

was Verspannungen vorbeugt.“

Vorsicht bei Ruck und Zug

Gerade beim Herausreißen von

Unkraut, kleinen Sträuchern oder

beim Transport von Blumenerde hat

wohl jeder schon einmal alle Energie

zusammengenommen, um die

Arbeit mit einem Ruck zu schaffen.

„Bei ruckartigen Bewegungen ist die

Gefahr eines Hexenschusses am

größten. Oft ist die Muskulatur darauf

nicht vorbereitet, ein Nerv wird

eingeklemmt und es kommt direkt

zum stechenden Schmerz“, erklärt

Dr. Sabarini. Hier hilft der Einsatz

von Gartengeräten, um mit Hebelwirkungen

zu arbeiten und damit

den Rücken zu entlasten. Als SOS-

Rettung hilft im Fall der Fälle, sich auf

den Rücken zu legen und die Beine

im rechten Winkel auf einer höheren

Position zu lagern. Wärme und

leichte Bewegungen, wie Stretchen,

Dehnen oder ein paar Schritte zu

gehen, helfen zudem. Des Weiteren

können kalte Luftzüge im Rücken

zu einer Verspannung der Muskeln

führen. Besonders wer viel schwitzt,

legt schnell seine Kleidung ab. Doch

bei Luftzug ist der Rücken nicht mehr

geschützt. Hier hilft beim Ankleiden

das sogenannte Zwiebelprinzip, damit

der Schweiß schnell aufgefangen wird

und kalte Luft nicht an die Rückenmuskulatur

herankommt.

Helfer zur Hand nehmen

Motorisierte Werkzeuge wie Heckenschere,

Vertikutierer oder Fugenkratzer

erleichtern die Arbeit auf großen

Flächen, bei der die monotonen

Bewegungen sonst zu Beschwerden

führen könnten. „Oft gehen Tätigkeiten,

wie das Schneiden mit einer langen

manuellen Heckenschere, am Anfang

noch mühelos, doch mit der Zeit

ermüden Muskeln und verkrampfen.

Ebenso können Sehnen gereizt werden

– Sehnenscheidenentzündungen

sind möglicherweise eine Folge“, warnt

Dr. Sabarini. Schneidegeräte sollten

von Zeit zu Zeit auf ihre Funktionalität

geprüft werden, da das Arbeiten mit

stumpfen Geräten mehr monotone

Bewegungen erfordert sowie eines

größeren Krafteinsatzes bedarf.

Weitere nützliche Helfer sind Teleskopstangen

zum Erreichen höherer

oder hinten im Beet liegender Bereiche,

Schubkarren zum Transport

unhandlicher oder schwerer Gegenstände

sowie Arbeitsgeräte, mit denen

Arbeiten in aufrechter Körperhaltung

möglich sind.

Abbildungen: © Halfpoint / Shutterstock.com

18 mavida


flach auf dem Boden. Selbst Kleinigkeiten, wie darauf

zu achten, nicht näher als etwa 50 bis 80 Zentimeter

vom Monitor entfernt zu sitzen, die Tastatur nahe am

Körper zu platzieren oder ein Gelkissen für die Maus

zu verwenden, senken das Risiko für Rücken- und

Nackenbeschwerden. Wer nur zu Hause arbeitet,

sollte in einen höhenverstellbaren Tisch investieren,

sodass zwischen Sitz- und Stehpositionen gewechselt

werden kann.

Im Badezimmer

Für die Rückengesundheit kann hier die Höhe des

Waschtisches beziehungsweise des Waschbeckens

angepasst werden. Als optimale Höhe gilt die Hälfte

der eigenen Körpergröße beziehungsweise eine

Höhe, bei der sich die Hände in aufrechter Position

waschen lassen. Bei sehr unterschiedlichen Körpergrößen

der Bewohner sollte als Kompromiss eine

Standardhöhe von 85 bis 90 Zentimetern gewählt

werden. Für Kinder bieten Hocker eine geeignete

Lösung, bis sie groß genug sind. Mittlerweile bauen

Haus- oder Wohnungsbesitzer teilweise Waschtische

oder -becken in unterschiedlichen Höhen ein –

dieses Stilmittel ermöglicht nicht nur ein modernes

Design, sondern auch die individuelle Anpassung

bei mehreren Bewohnern.

Im Schlafzimmer

… steht vor allem der Härtegrad der Matratze im

Vordergrund. Ob jemand eine harte oder weiche

Matratze benötigt, richtet sich nach dem Körpergewicht.

Eine leichte Person benötigt eine eher

weiche Matratze, wohingegen jemand Schweres

zu einer harten Matratze greifen sollte, um den

sogenannten Hängematteneffekt zu vermeiden.

Beim Kauf eines Lattenrostes ist darauf zu achten,

dass dieser nicht zu stark nachgibt und so

das Becken in Schieflage gerät. Wer ein Doppelbett

besitzt, sollte zwei einzelne Matratzen kaufen,

um individuell auf den Körper einzugehen.

Auch die Kissenauswahl ist für einen rückengesunden

Schlaf entscheidend. Auf speziellen

Nackenkissen liegt der Kopf in einer Wölbung,

sodass das Kissen den Bereich zwischen Ohr

und Schulter ausfüllt sowie den Nacken entlastet.

„Wer dagegen meist auf dem Bauch schläft,

sollte auf ein Kissen gänzlich verzichten, um eine

Überdehnung der Halswirbelsäule zu vermeiden.

Für Rückenschläfer empfiehlt sich, ein zweites

Kissen unter die Knie zu legen, um nicht zu flach

zu liegen. So entsteht kein Hohlkreuz und die

Lendenwirbelsäule wird entlastet“, berichtet

Dr. Sabarini.

Einfach aufs

Rad umsteigen!

Angestellt oder selbstständig? Profitieren auch Sie

vom Dienstradleasing mit Lease a Bike und steigen

Sie auf Ihr Wunschrad. Für den Weg zur Arbeit, in der

Freizeit oder beim Sport.

Freie Wahl des Fahrradtyps

und der Marke

Bis zu 40 % Ersparnis

gegenüber einem Kauf

Sorgenfrei leasen

dank Rundum-Schutz

Umwelt schützen

und Beitrag zur grünen Mobilität leisten

Fitness steigern

und Alltag aktiver gestalten

Kundenservice

Deutschland:

(+49) 04471 967 3333

info@lease-a-bike.de

Kosten sparen.

Klima schützen.

Jetzt

Leasing -

angebot

checken!

Mehr Infos unter

lease-a-bike.de


atgeber

Handwerken –

und seine wohltuende Wirkung

Die Woche der seelischen Gesundheit, die vom 8. bis 18. Oktober 2021 stattfand,

nahm die Do-it-yourself-Onlineplattform manomano.de zum Anlass,

sich mit den wohltuenden Auswirkungen von Heimwerken zu

befassen, und fand Interessantes heraus.

Freizeit bringt Wohlbefinden,

Zufriedenheit und lässt die Konzentration

auf das Hier und Jetzt

zu. Aber manche Aktivitäten

haben einen noch größeren Effekt auf

die Psyche als reine Unterhaltung oder

Vergnügen: Do it yourself (DIY) als

Freizeitaktivität bekämpft Stress sowie

Ängste und verbessert das Selbstwertgefühl.

Nach Angaben des Report

Psycho therapie 2021 vom Verband

Deutsche Psychotherapeuten Vereinigung

e. V. sind Angstzustände die

am häufigsten genannte psychische

Störung der Deutschen – mehr als jeder

Sechste leidet unter den Symptomen.

Angstzustände sind zusammen mit

Stress und Depressionen als die stillen

Krankheiten des 21. Jahrhunderts

bekannt.

Neben der medizinischen Behandlung

können verschiedene therapeutische

Freizeitaktivitäten dazu beitragen, die

Auswirkungen dieser Krankheiten zu

verringern. Therapeutische Freizeit ist

eine Möglichkeit, die Wahrnehmung der

Lebensqualität durch die Nutzung der

freien Zeit zu verbessern. Die Methode

soll dabei helfen, selbstbestimmt an allen

Aspekten des persönlichen Drehbuchs

zu arbeiten: körperliche und psychische

Einschränkungen anzugehen, persönliche

Geschichten aufzuarbeiten und

aktuelle Lebenssituationen, Krankheiten

sowie Krisen etc. zu interpretieren.

20 mavida


Abbildungen: © Kateryna Osypova, Rawpixel.com / Shutterstock.com

DIY: Ein Beispiel für

therapeutische Freizeitgestaltung

Heimwerken ist eine ideale therapeutische

Freizeitbeschäftigung, da es sich

positiv auf unsere körperliche und geistige

Gesundheit auswirkt. Etwas zu tun,

was uns Spaß macht, entspannt uns

nicht nur, sondern erlaubt uns auch, die

Aufmerksamkeit auf etwas zu lenken,

das wir für uns selbst gewählt haben.

Wenn wir diese Entscheidung treffen,

fühlen wir uns bereits „ermächtigt" und

zufrieden. Wenn die von uns gewählte

Freizeitbeschäftigung darüber hinaus den

Einsatz unserer Hände erfordert – wie im

Falle des Heimwerkens – handelt es sich

um eine therapeutische Freizeitbeschäftigung.

Durch das Einbeziehen all unserer

Sinne fühlen wir uns mit dem, was wir

tun, stärker verbunden und werden emotional

sowie persönlich involviert.

Konkret hat Heimwerken, da es konzentriertes

Arbeiten erfordert, eine positive

Wirkung auf Körper und Geist:

✺ Abbau von Stress und

Angstzuständen

✺ Anregung der Kreativität

✺ Schulung der unkonventionellen

Problemlösungsfähigkeiten

✺ Steigerung der Zufriedenheit aufgrund

von wirtschaftlichen Einsparungen

✺ Verbesserung des Selbstwertgefühls

durch die freie und selbständige

Durchführung eines Projekts

✺ Förderung der Psychomotorik

durch Schulung der Handmotorik

und einer Verknüpfung der einzelnen

Nervenbahnen im Gehirn

✺ Aufbau von Muskelmasse und Stärkung

des Knochengewebes, da die

Aktivität einen hohen Energieaufwand

erfordert

Wissenschaftliche Studien – wie beispielsweise

eine von der Swedish School

of Sport durchgeführte und im British

Journal of Sports Medicine veröffentlichte

Analyse – belegen, dass DIY das Risiko

von Herz erkrankungen und Schlaganfällen

verringern kann. Darüber hinaus ist

die Betätigung in präventiver Hinsicht gut

für die Gesundheit der Augen.

Für welche Personen ist Heimwerken

empfehlenswert?

Heimwerken ist besonders für Menschen

geeignet, die intellektuell stark gefordert

werden und stundenlang vor dem Computer

sitzen. Auch für Menschen mit

einem habituellen oder eher unkreativen

Job ist diese Methode gut, da sie Kreativität

und Vorstellungskraft beflügelt und

die Sinne anregt. Aus diesem Grund ist

Heimwerken für jeden von Vorteil, der

sich erfüllt, zufrieden und funktional fühlen

und lernen möchte, seine Kreativität

zu fördern und zu nutzen. Ebenso für

diejenigen, die etwas für sich selbst oder

für andere tun möchten, die sich in ihrer

Umgebung wohler fühlen wollen, und sei

es nur, um sie ästhetisch zu verschönern.

Die Montessori-DIY-Methode

Das handwerkliche Arbeiten fördert

zudem die Fähigkeiten der Kinder in

ihren verschiedenen Entwicklungsstadien

und kann dadurch ihre Anpassung

an die Umwelt verbessern. In diesem

Zusammenhang ist das Erziehungsmodell

von Maria Montessori, die sogenannte

Montessori-Methode, zu erwähnen, die

den Kindern erlaubt, autonomer zu werden,

was es ihnen ermöglicht, in ihrem

eigenen Tempo zu lernen und nicht frustriert

zu sein. Es gibt dem praktischen

Leben Bedeutung. Der Psychologe und

Professor für Kunsttherapie und Klinische

Rehabilitation Karl-Heinz Menzen gilt als

einer der Initiatoren der deutschen Kunsttherapie.

Er ist Montessori-Experte und

sagt, „dass das Konzept Montessoris

nach wie vor von außerordentlicher Aktualität

ist, da wir eine starke Verschulung

in Erziehung und Ausbildung feststellen.

Montessori betont, dass der handwerklich

experimentierende Umgang mit den

Dingen der Welt wichtig ist, um die Welt

in all ihren Bedeutungen zu verstehen".

Menzen erklärt, dass „die Heranwachsenden

von der Schulung der Sinne bis

hin zum Aufmerksamkeit erfordernden

handwerklichen Prozess sich selbst in

der Konzeption, dem Gebrauch und dem

Einsatz des Arbeitsmaterials wiederfinden

sollen, um sich selbstwirksam zu

erleben".

Eben dieser handwerkliche Prozess bietet

die Möglichkeit, das pädagogische

Modell von Montessori bei der Ausarbeitung

von Materialien praktisch anzuwenden.

Bei Montessori werden zum

Beispiel Holzmaterialien mit bestimmten

Abmessungen und Gewichten verwendet.

Das Schleifpapier, die Holzleisten

und die Zylinder lassen die Kinder das

Gewicht, die Texturen und die Formen

wahrnehmen. Denn Holz ist ein sensorisches

Material. Diese Methode lässt

sich genauso auf ein DIY-Projekt zu

Hause anwenden. Auf dem Blog von

manomano.de gibt es Bastelanleitungen

für Montessori-Spielzeug zum Selbermachen,

das ohne großen Aufwand

hergestellt werden kann. Zum einen hat

dies einen positiven Effekt auf den Herstellenden.

Zum anderen begünstigt es

die Grundprinzipien des Montessori-

Pädagogikmodells, wie etwa die Förderung

der Selbstständigkeit von Kindern,

die Ermutigung zur Nutzung ihrer Sinne

und die Anregung ihrer Aufmerksamkeit.

Gartenarbeit und

Heimwerken sind den

Deutschen wichtig

„Der Anteil der Menschen, die mindestens einmal pro Woche

Gartenarbeit machen, ist 2021 auf 39 Prozent gestiegen.

Und auch der Anteil derer, die mindestens einmal pro Woche

am Haus oder der Wohnung herumwerkeln, nimmt zu: Mehr

als jeder Fünfte ist mittlerweile sehr regelmäßig als Heimwerker

aktiv“, gibt Petra Süptitz Einblicke in die aktuelle GfK

Consumer Life Studie, für die sie in Deutschland verantwortlich

ist. „Auffällig ist, dass das Durchschnittsalter der Heimwerker

leicht sinkt: Während der Anteil der über 60-Jährigen

abnimmt, gibt es immer mehr DIY-Fans unter den 50- bis

59-Jährigen; auch der Anteil an Studenten stieg leicht.

Ebenfalls wachsend ist seit 2019 der Anteil der Menschen

mit geringem Einkommen. Petra Süptitz erklärt: „Das spricht

dafür, dass die Menschen nicht nur aus Spaß viel selbst

machen, sondern auch, um Geld zu sparen.“

mavida 21


ernährung

1Bei der Projekte Vollmilchschokolade

von

Alnatura kommt die

sogenannte Dynamische

Agroforstwirtschaft

zum Einsatz, bei

der die Kakaobäume gemeinsam mit anderen

Pflanzen wachsen. 1,29 Euro / 100 g

2

Genussorientiert

MAVIDA STELLT NEUES UND INTERESSANTES

VOR, DAS ERNÄHRUNG ZUM WAHREN,

GENUSSVOLLEN ERLEBNIS MACHT.

MAVIDA BIO-

EMPFEHLUNGEN

Hier kommen unsere

Favoriten mit dem

Biosiegel:

Der Aufstrich Fruchtheld Himbeere-Apfelminze von

Sonnentor kommt komplett ohne raffinierten Zucker

aus. Seine Süße liefern Äpfel. Die Apfelminze verleiht

eine frische Note und der Himbeeranteil von 60

Prozent ist eine Wucht. 4,99 Euro / 250 g

Der Senza Cuvée von Winade

bringt alles mit, was ein Wein

transportieren sollte. Und das

ohne Alkohol! Mit seiner fruchtig-spritzigen

Leichtigkeit ist

er die perfekte Begleitung

3zum Essen und liefert ein

modernes Geschmackserlebnis.

9,90 Euro / 0,75 l

ALLES ÜBER BIENEN UND HONIG

Matthias Winter ist begeisterter Hobbyimker und Honigliebhaber.

Um Interessierten alles Wissenswerte über das

wundervolle Naturprodukt und Superfood Honig näher zu

bringen, veranstaltet er Live-Online-Honig-Seminare via

Zoom und Co. – inklusive Zusendung einer Honig-Probier-

Box. Die Teilnehmenden erfahren nicht nur sehr viel über

Honig und Honigbienen, sondern verkosten die Proben

gemeinsam im Rahmen eines Tastings.

www.hannoverbienen.de

VEGETARISCHE HEIMATKÜCHE

Seit einer Weile erleben wir eine Rückbesinnung

auf frühere Zeiten, auf Unverfälschtes,

Qualität und Nachhaltigkeit. Damit geht

einher, dass wir die traditionellen Gerichte

unserer Heimat wiederentdecken. Nicht selten

sind diese jedoch mit viel Fleisch- und Wurstwaren

kredenzt. Da gleichzeitig immer mehr

Menschen ihren Fleischkonsum reduzieren

möchten, hat Autorin

Susann Kreihe für ihr

Kochbuch diese Heimatgerichte

einfach

vegetarisch umgedeutet.

Vegetarische Heimatküche

– Heimisches Seelenfutter

ohne Fleisch

Susann Kreihe

Christian Verlag • 2021

24,99 Euro (D)

22 mavida


SPARGEL-ZEIT IST LAGERKARTOFFEL-ZEIT

Wenn der deutsche Spargel seinen Kopf aus der Erde streckt, lässt sich die heimische

Frühkartoffel noch längst nicht blicken. Die Knollen sind zwar schon in der Erde

und reifen prächtig, doch bis Juni lässt die junge Kartoffel mit der zarten Pelle noch

auf sich warten. Dennoch: Wer den regionalen Erdapfel der importierten vorzieht,

sollte die reife Lagerkartoffel neben den heimischen Spargel auf dem Teller drapieren.

Dazu empfiehlt sich folgendes Rezept:

Rezept: Bayerische Kartoffel GmbH, Foto: KMG – die-kartoffel.de

Gebackener Spargel

Zutaten für 2 Personen

Für die Kartoffel im Salzmantel

1 kg kleine Kartoffel

250 g Salz

1 Lorbeerblatt

1 Knoblauchzehe

1 Liter Wasser

Für den Spargel

12 Stangen Spargel

Salz

Zucker

4-5 EL Mehl

2 Eier

100 g Panko

(Asiatische Brotbrösel)

Pfeffer

Sonnenblumenöl

Blitz-Sauce Hollandaise

250 g Butter geklärt

2 Eigelbe (Kl. M)

1/2 Zitrone, frisch gepresst

3 EL Weißwein-Reduktion

(Weißwein eingekocht)

etwas Salz, Zucker und Pfeffer

zum Abschmecken

Zubereitung

Kartoffeln unter kaltem Wasser gründlich abbürsten.

In einen Topf geben und nur zur Hälfte mit Wasser

bedecken. Das Salz drüberstreuen sowie Lorbeer und

Knoblauchzehe zufügen.

Topf abdecken und alles bei höchster Stufe zum

Kochen bringen. Danach auf mittlere Hitze herunterschalten

und Deckel etwas zur Seite schieben. So

kann das wenige Wasser nicht so schnell verdampfen

und die geringe Flüssigkeitsmenge reicht zum Garen

aus. Etwa 20 Minuten köcheln lassen.

Eigelbe, 1 EL Zitronensaft sowie Weißwein-Reduktion

in ein hohes Gefäß geben und mit dem Stabmixer glatt

pürieren.

Butter kurz aufkochen und klären, langsam in das

Gefäß gießen und dabei den Stabmixer laufen lassen.

Mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken.

Den Spargel schälen. Etwas Wasser in eine große

Pfanne geben und mit Salz und Zucker würzen. Den

Spargel zugedeckt bei mittlerer Hitze in ca. 8 Minuten

bissfest dünsten. Die Stangen auf Küchenpapier legen,

abtropfen und abkühlen lassen.

Die Spargelstangen salzen und pfeffern. Zuerst im

Mehl wenden, dann durch das Ei ziehen und schließlich

mit der Panko panieren.

In einer Pfanne 1 cm hoch Öl erhitzen und die panierten

Spargelstangen darin ausbacken.

mavida 23


ernährung

Lauchtastisch!

Mit Porree gesund und fit durchs Jahr. Schlank, aromatisch und ganzjährig frisch

aus regionalem Anbau verfügbar: Lauch, in manchen Regionen auch Porree

genannt, ist ein Küchenklassiker mit unendlich viel Potenzial.

WISSENS-

HUNGER!

Lauch für den Bauch: Der fein-würzige

Gemüseklassiker ist beliebt –

nicht nur in Deutschland. In ganz

Europa und fast der ganzen Welt

hat er die Küchen erobert. Jeder kennt

ihn als Bestandteil des Suppengrüns.

Viele schätzen ihn als grandiosen Hauptdarsteller

– zum Beispiel in Flammkuchen,

Curry oder Quiche. Darüber

hinaus lässt er sich grillen, überbacken,

frittieren, roh oder gekocht verspeisen

und ist – besser geht’s kaum – zudem

noch unkompliziert in der Handhabung.

Das Allium-Gewächs, das in puncto

Aroma seine Verwandtschaft mit Zwiebel,

Schnittlauch, Bärlauch und Knoblauch

kaum verleugnen kann, ist vor

allem in der kalten Jahreszeit beliebt.

Denn bei niedrigen Temperaturen wächst

die Pflanze deutlich langsamer und kann

ihr fein-würziges Aroma noch besser

ausbilden.

Schön ist er auch, der Lauch

Die weiß-grüne Wunderwaffe gegen

Herbst- und Wintertristesse punktet

neben ihren geschmacklichen Qualitäten

mit ihrer Optik. Denn das Freilandgemüse

kann sich mit seinen langen weißen

Stielen und dem grünen Deckblatt

durchaus sehen lassen. Sein gerader

Schaft kann bis zu 40 Zentimeter lang

und bis zu acht kräftige Zentimeter dick

werden. Im unteren Bereich ist der zum

Wurzelgemüse zählende Lauch weiß,

denn er wächst teils wie eine Wurzel in

der Erde. Im oberen Bereich des Schaftes

hat die Lauch- beziehungsweise Porreestange

dagegen grüne, fächerartig

auseinanderfallende Blätter. Und besonders

dekorativ ist das Gemüse, wenn

man es auswachsen lässt. Dann entwickelt

er nämlich einen wunderschönen

Blütenball – bestehend aus Hunderten

kleiner lilafarbener Blüten.

Genuss von der Stange

Besonders beliebt ist bei deutschen

Verbrauchern der weiße Teil der Porreestange.

Nicht zuletzt deshalb setzen die

Erzeuger auf ausgeklügelte Anbaumethoden.

Sie errichten Dämme und pflanzen

die Setzlinge in vorgestanzte Löcher.

Dabei bleibt die Erde im Wurzelbereich

locker-luftig und schützt die Pflanze

gleichzeitig vor starkem Niederschlag

und Fäulnis. Das Beste daran: Bei dieser

Anbaumethode ist der Weißanteil

des Schafts besonders lang. Und das

gilt übrigens für alle Lauchsorten: Denn

man unterscheidet Sommer-, Herbstund

Winterlauch, der selbst klirrender

Kälte trotzt und von Oktober bis April

geerntet wird. Er ist weitaus intensiver im

Geschmack als der Sommerlauch. Und

äußerlich ist ebenfalls ein leichter Unterschied

erkennbar: Denn der Winterlauch

hat einen kräftigeren Schaft als der Sommerlauch

und dunklere, blaugrüne Blätter.

Weitgereiste Gemüsestangen

Schon 2100 v. Chr. wurde Lauch in

der Stadt Ur im heutigen Irak angebaut.

Auch die alten Ägypter kannten

die langen grünen Stangen. Sie sollen

seinerzeit insbesondere die Arbeiter

beim Bau der Pyramiden gestärkt

haben. In der Antike war Lauch vor

allem im Mittelmeerraum verbreitet,

von wo aus er seinen Geschmackssiegeszug

über ganz Europa und die

Welt startete.

Übrigens: Lauch war im altgermanischen

Ritual so heilig, dass er einer

Rune ihren Namen gab. Und auf

den britischen Inseln soll er sogar

einem König als Erkennungszeichen

seiner Truppen gedient haben und

ist bis heute eines der Nationalsymbole

von Wales.

Abbildungen: © Brent Hofacker / Shutterstock.com; BVEO / Ariane Bille

24 mavida


Power

Lauch schmeckt nicht nur unfassbar

lecker, er tut auch so einiges für

einen gesunden Körper. Denn dank

der reichhaltigen Depots an Vitamin

B1, B2, C, E, K und Folsäure unterstützt

Lauch das Immunsystem des

Körpers perfekt im Kampf gegen

aufziehende Infekte. Seine Senföle

regen zudem den Stoffwechsel an

und wirken aktivierend – genau

das Richtige an dunklen Tagen.

Außerdem besitzt er so wichtige

Mineralstoffe wie Kalium, Calcium,

Magnesium und die Spurenelemente

Eisen und Mangan. Lauch

ist außerdem eines der wenigen

Lebensmittel mit einem hohen

Gehalt an Inulin und gilt deshalb als

das Darmgesundgemüse schlechthin.

Der lösliche Ballaststoff hat

nämlich den Ruf, positive Auswirkungen

auf die Darmflora zu haben,

weshalb Inulin häufig als Nahrungsergänzungsmittel

im Rahmen eines

gesunden Darmflora-Aufbaus eingenommen

wird.

Einkauf

Frischen Porree erkennt man an

festen, tiefgrünen und knackigen

Blättern. Sie sollten fächerartig

nach oben stehen und keine Risse

oder gelb-braune Verfärbungen

haben. Der mittlere Teil sowie der

Wurzelansatz sollten strahlend weiß

und fest sein. Wurden die Blätter

entfernt, kann man gut an den

Schnittstellen erkennen, ob der

Lauch noch frisch ist.

Lagerung

Lauch ist grundsätzlich kühl, dunkel

und trocken zu lagern. Im Gemüsefach

des Kühlschranks bleibt er

gut eine Woche frisch. Die Stangen

sollten aber nicht neben aromaempfindlichen

Lebensmitteln wie

Butter oder Blumenkohl lagern.

Diese übernehmen sonst den

zwiebelartigen Geschmack. Das

Gemüse deshalb am besten in einer

Frischebox aufbewahren.

Tipp: Zum Einfrieren das Gemüse

zunächst waschen, in Ringe schneiden

und kurz in Salzwasser blanchieren.

In der Tiefkühltruhe bleibt

es anschließend bis zu acht Monate

genießbar.

Lauch-Suppe mit

gegrilltem Ziegenkäse

und Walnüssen

Zutaten für 2 Portionen als Hauptspeise

(oder für 4 Personen als Vorspeise):

1 Schalotte

1 große mehlig kochende Kartoffel

½ säuerlicher Apfel

2 Stangen Lauch

1-2 EL Olivenöl

300 ml Wasser

200 ml Schlagsahne

1 TL Meersalz

Pfeffer

100 g Ziegenkäse-Rolle

1 Handvoll Walnussbruch

½ TL Zucker

1 Handvoll Trauben

Zubereitung

Schalotte schälen und in Ringe schneiden. Kartoffel und Apfel

schälen. Apfel vom Kerngehäuse befreien und Kartoffel sowie

Apfel grob würfeln. Lauch putzen, gründlich unter fließendem

Wasser waschen und in feine Streifen schneiden. Ein paar

Streifen zum Garnieren beiseitelegen. Backofen auf 200 °C

vorheizen.

Öl in einem Topf erhitzen und Schalotte darin anbraten.

Apfel und Kartoffeln dazugeben und 5 Minuten mitbraten.

Mit Wasser ablöschen und 10 Minuten köcheln.

Lauch, Sahne sowie Salz dazugeben und weitere 8 bis

10 Minuten bei verschlossenem Deckel garen.

Währenddessen Ziegenkäse auf ein mit Backpapier ausgelegtes

Backblech bröckeln, Walnussbruch und Zucker darüber

streuen und auf oberster Schiene im Ofen etwa 5 Minuten

goldbraun gratinieren. Trauben waschen und halbieren.

Topf von der Herdplatte nehmen und das Gemüse zu einer

Suppe pürieren. Bei Bedarf etwas Flüssigkeit hinzufügen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Lauch, Sahne sowie Salz dazugeben und weitere 8 bis

10 Minuten bei verschlossenem Deckel garen.

Tipp: Dazu passt ein knackiges Baguette.

mavida 25


erlebnis

Reiselust

MAVIDA HAT DIE BESTEN TIPPS

FÜR DEN PERFEKTEN URLAUB

HOHWACHT: ZERSTREUUNG

BEIM STRANDSPAZIERGANG

Wind und Weite genießen Spazierende garantiert

bei einem Ausflug vom Hohwachter zum

Sehlendorfer Strand. Unterwegs geht es

vorbei an der Seebrücke Flunder, den bunten

Badehäuschen an der Promenade und an

hölzernen Fischerhütten, die an längst vergangene

Zeiten erinnern. Im Naturschutzgebiet

Sehlendorfer Binnensee lassen sich viele Tierund

Pflanzenarten beobachten. In Sehlendorf

bietet ein breiter Sandstrand einen herrlichen

Blick auf die angrenzende Steilküste von Wangels.

Die verdiente Stärkung gibt es beispielsweise

in der Fischbar. Weitere Wandertouren

führen unter anderem zum Turm der Liebe, auf

die Vogelrunde oder zur Leuchtturmrunde.

FEHMARN: ÜBER DEN DEICH,

DIREKT AM WASSER ENTLANG

Auf der Sonneninsel Fehmarn mit ihrer 78

Kilometer langen Küstenlinie und großer

Strandvielfalt gibt es in jeder Himmelsrichtung

Möglichkeiten, sich den Wind um die Ohren

sausen zu lassen. Neben den Steilküsten im

Osten bieten sich die neuen Deichkronenwege

als Spazier- oder Radstrecke an. Seit Sommer

letzten Jahres wurden insgesamt acht Kilometer

zwischen Flügge und der Fehmarnsundbrücke

ausgebaut, sodass die Deichkronenwege nun

breiter und sicherer sind.

Mehr Informationen: www.fehmarn.de

Mehr Informationen:

www.hohwachterbucht.de

TIEFENENTSPANNT AM TIMMENDORFER STRAND

Eine Fackelwanderung am Ostseestrand oder Yoga bei Wellenrauschen

– eine Wohltat für Geist und Körper, welche die Hektik des

Alltags schnell vergessen macht. Am Timmendorfer Strand finden

Gäste ein breites Wellness-Angebot in den ansässigen

Hotels. Ein lohnendes Ausflugsziel für

Wandernde, Radfahrende und Natur-Fans

ist der Hemmelsdorfer See mit dem

alten Fischereihof. Ein Abstecher zum

Hermann-Löns-Aussichtsturm in

der Aalbeek-Niederung gehört

zum Pflichtprogramm. Vom Kopf

der Niendorfer Seebrücke aus

lässt sich die gesamte Lübecker

Bucht überschauen.

Mehr Informationen:

www.timmendorfer-strand.de

TRAVEMÜNDE: DURCHATMEN

IM REICH DER NATUR

Die Naturoasen rund um Travemünde

lassen sich bei einer Wanderung,

einem Strandspaziergang oder einer

entspannten Fahrradtour entdecken.

Dazu zählen etwa die sanfte Hügellandschaft

am Dummersdorfer Ufer,

der Panoramablick auf die Lübecker

Bucht vom Brodtener Steilufer und

der Naturstrand auf dem Priwall. Nicht

weit von Vorderreihe und Fährhafen

entfernt beginnt das Reich der Natur

mit Wiesenkräutern und bunten

Wildblumen, bizarren Kliffs und

natürlichen Stränden. Hier im Grünen

fällt das Abschalten und Entspannen

nicht schwer.

Mehr Informationen:

www.travemuende- tourismus.de

Abbildungen: © MicroOne, ThomBal, Torben Knauer, Werner Spremberg, Wolfgang Hauke / Shutterstock.com

26 mavida


VERGNÜGLICHE

FAMILIENAUSFLÜGE

IN FLENSBURG

In und rund um

Flensburg gibt es

viele Spazier- und

Wanderwege für die ganze Familie.

Eine gemütliche Runde startet beispielsweise

am Strand Ostseebad.

Von dort geht es in Richtung Wassersleben

bis zur Schusterkate. Auf

der Halbinsel Holnis, nordöstlich von

Glücksburg, prägen eine Steilküste

und eine Salzwiese das Landschaftsbild

und bieten Seevögeln optimale

Brutmöglichkeiten. Der Naturstrand

direkt neben dem Hafen Langballigau

ist ein echtes Idyll. Ganz in der Nähe

befindet sich ein Spielplatz für die

Kleinen und Outdoor-Fitnessgeräte

für die Großen. Wohin der Weg auch

führt: Ein leckeres Fischbrötchen

krönt jeden Ausflug!

Mehr Informationen:

www.flensburger-foerde.de

AKTIVERLEBNISSE

IN UND RUND UM EUTIN

Wer Wind und weite Aussichten über die Ostsee und den Naturpark

Holsteinische Schweiz sucht, wird auf dem höchsten Berg

des echten Nordens, dem 168 Meter hohen Bungsberg, sicherlich

fündig. Per Rad führt die Berg-Tour ab Eutin zu ihm und

durch hügelige Feld-, Wald- und Seenlandschaften. Die anschließende

Talfahrt belohnt für die Mühen. Menschen, die lieber wandern,

können – je nach Kondition – verschiedene Wege rund um

Eutin erkunden, wie die knapp 20 Kilometer lange Felderund

Seen-Tour. Die Gesundheitswanderung um den Großen

Eutiner See misst etwa die Hälfte, bietet jedoch durch begleitende

Atem- und Dehnübungen eine achtsame Entdeckungsreise

zu sich selbst.

Mehr Informationen: www.holsteinischeschweiz.de

Sich mal ordentlich durchpusten

lassen und dabei Wind

und Weite genießen – dafür

ist die Ostsee geradezu prädestiniert.

Ein Spaziergang

an der frischen, belebenden

Luft ist Wohltat für Geist und

Körper: Alle atmen befreit auf

und ordnen mit jedem Schritt

die eigenen Gedanken. Inmitten

der Natur erwachen die

Lebensgeister.

mavida 27


erlebnis

Once in

a Lifetime!

Magische Naturschauspiele für einmalige Erlebnisse – für alle, die auf der Suche nach Inspiration

und einem magischen „Once in a lifetime“-Erlebnis sind, hat Reiseexperte www.weg.de

außergewöhnliche Abenteuer auf der ganzen Welt zusammengestellt. Von Bolivien über

Australien bis nach Italien und Japan: Diese Naturphänomene sind definitiv eine Reise wert.

Die Monsterwelle

Pororoca in Brasilien

Die Nordküste Brasiliens ist ein beliebtes

Ziel für Surfer aus aller Welt. Mit dem

Vollmond im Februar und März gibt es

für Abenteurer noch einen Grund mehr,

dorthin zu reisen: Zu dieser Zeit erhebt

sich die Pororoca-Welle dort, wo Atlantik

und Amazonas aufeinandertreffen. Bis zu

vier Meter hoch macht sie ihrem Namen

alle Ehre. Denn der Begriff leitet sich vom

indigenen „poroc-poroc“ ab, was so

viel wie „großes zerstörerisches Grollen“

bedeutet.

Partielle Sonnenfinsternis in Finnland

Am 25. Oktober 2022 wird Europa Zeuge einer

partiellen Sonnenfinsternis. Allerdings ist das

Phänomen nicht überall auf dem Kontinent in

gleicher Form sichtbar. Helsinki ist einer der

besten Orte zum Betrachten des Naturschauspiels:

Hier wird die Sonnenfinsternis mehr als

50 Prozent betragen, was einem der höchsten

Prozentsätze in Europa entspricht. Wer dieses

einzigartige Naturschauspiel hautnah erleben

möchte, reist im Oktober nach Finnland.

28 mavida


Sternschnuppennacht auf Teneriffa

Der August gilt seit jeher als Monat der Sternschnuppen.

In diesem Jahr findet der Höhepunkt

des magischen Sternregens in der Nacht vom 12.

auf den 13. August statt. Einer der besten Orte, um

den Perseiden-Meteorschauer zu beobachten, ist

der Teide-Nationalpark auf Teneriffa. Auf über 2000

Metern über dem Meeresspiegel ist er perfekt fürs

Sternbeobachten geeignet. In klaren Nächten sehen

Reisende hier sogar die Milchstraße.

Abbildungen: © EpicStockMedia, Balate Dorin, tipwam / Shutterstock.com

Der flüssige

Regenbogen

in Kolumbien

Der Fluss Caño Cristales in La Macarena,

Kolumbien, ist auch als „Fluss

der fünf Farben“ bekannt. Dieser

Spitzname stammt von der bunten

Farbgebung, in der sich der Fluss

im Sommer zeigt. Von Gelb über

Grün bis hin zu Rot und Violett entsteht

hier ein farbenfroher „flüssiger

Regenbogen“. Verantwortlich dafür

ist eine Wasserpflanze, die Macarenia

clavigera, die dieses ganz besondere

Naturphänomen verursacht, das im

Juli seinen Höhepunkt erreicht.

Momijigari in Japan

Nicht nur die Kirschblüte zählt zu den

besonderen Naturschönheiten Japans, auch

die alljährliche Momijigari sollten Reisende

nicht verpassen. Hier erstrahlen besonders

Ahorn- und Ginkgobäume in leuchtenden

Farbtönen von Gold bis strahlendem Rot.

Die beeindruckende, intensive Laubfärbung

folgt den verschiedenen Klimazonen Japans:

Sie beginnt im Norden mit Hokkaido sowie

dem Oze-Nationalpark Mitte Oktober und

endet Ende November im äußersten Süden

mit Tokio, Osaka und Kyoto.

Rosa Flamingos auf Sardinien

Seit fast drei Jahrzehnten ist der Teich im Naturpark

Molentargius auf Sardinien der Nistplatz zahlreicher

Flamingo-Kolonien. Mittlerweile sind die rosafarbenen

Tiere eine der Hauptattraktionen des Parks

bei Cagliari. Die langhalsigen Vögel bevölkern das

Gebiet das ganze Jahr über, das besondere Ereignis

findet jedoch im Juni statt, wenn die Tiere hier nisten

und die großen Teiche des Molentargius in ein nuancenreiches

Rosa verwandeln.

mavida 29


erlebnis

Die schwarze Sonne in Dänemark

Im März und Anfang April lässt sich im

südwestlichen Dänemark, insbesondere

in der Nähe von Tønder und Ribe, ein einzigartiges

und seltenes Naturschauspiel

beobachten: die „sort sol“, zu Deutsch

„schwarze Sonne“. Das Phänomen hat

dabei nichts mit der Sonne selbst zu

tun, sondern ergibt sich aus dem Zug

von mehr als einer Million Vögeln. Wenn

diese im Frühjahr bei Sonnenuntergang

den Himmel bevölkern, scheint sich die

Sonne schwarz zu färben.

Der größte Spiegel der

Welt in Bolivien

Der Salar de Uyuni ist mit

einer Fläche von mehr als

10 000 Quadratkilometern

das Überbleibsel eines riesigen

verdunsteten Sees in der

südlichen Andenhochebene

Boliviens. Heute ist er der

größte Salzsee der Welt und

zu jeder Jahreszeit ein spektakulärer

Ort. Doch im Januar,

wenn die geringen Niederschläge

der Saison ihn mit nur

wenigen Zentimetern Wasser

bedecken, verwandelt sich

der See in den größten natürlichen

Spiegel der Welt.

Krabbenwanderung auf

der Weihnachtsinsel

Nördlich von Australien liegt die kleine Weihnachtsinsel.

Zwischen November und Dezember

verlassen hier Millionen von roten Krabben ihre

Unterschlüpfe im Landesinneren und durchqueren

die Insel bis zur Meeresküste. Hier legen sie bei

Flut ihre Eier ab. Die leuchtend roten Tiere bilden

auf ihrem Weg zur Paarung eine der größten

Tierwanderungen der Welt und ein wahres Naturspektakel.

Im Dezember 2022 findet die Krabbenwanderung

am 18. und 19. des Monats statt.

Abbildungen: © Jenny Sturm, Sasin Paraksa / Shutterstock.com

Farbenfrohes Lichterphänomen

in Tasmanien

Die beeindruckenden Südlichter stehen häufig im

Schatten der berühmteren Nordlichter, sind jedoch

mindestens genauso faszinierend. Tasmanien, der

Inselstaat im Süden Australiens, ist einer der wenigen

Orte, an denen das Lichterphänomen das ganze

Jahr über zu bestaunen ist. Die Chancen auf gute

Sicht sind jedoch von Juni bis Anfang September am

besten. Weit entfernt von künstlichem Licht lässt sich

das Farbschauspiel unter anderem von Bruny Island

aus besonders gut beobachten.

30 mavida


Impressum

Verlag AVR Agentur für Werbung und Produktion GmbH,

Arabellastraße 17, 81925 München

Tel.: +49 89 419694-0, Fax: +49 89 4705364

www.avr-verlag.de

Geschäftsführung Thomas Klocke

Chefredaktion Petra Schmatz (verantwortlich)

pschmatz@avr-verlag.de

Redaktion Daniela Fricke, Burkhard Goßens,

Marcella Hilpert, Bettina Klocke, Marina Mohl,

Petra Molnár, Sabina Rahman, Helen Schmidt

Anzeigenverkauf

Dilber Cetin Tel.: +49 89 419694-50

Heike Schneider Tel.: +49 89 419694-17

Bildredaktion & Art Direction Michaela Körner

Grafik-Design Elisabeth Ecker, Sabrina Gentner,

Anna Spinnen-Riemath, Vanessa Unger

Composing Udo Karohl

Druck Weiss-Druck GmbH & Co. KG,

Hans-Georg-Weiss-Straße 7, 52156 Monschau

Preis des Heftes € 2,40 inkl. MwSt., Österreich € 2,70,

BeNeLux € 2,80, Schweiz SFR 4,80

Verleger zugleich Anschrift aller Verantwortlichen

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist München. Nachdruck

oder sonstige Vervielfältigungen – auch auszugsweise –

sind nur mit Genehmigung des He rausgebers gestattet.

Für unaufgefordert eingesandtes Redaktionsmaterial

übernimmt der Verlag keine Haftung. IssN 1868-7350.

© AVR GmbH 2022

DIE NÄCHSTE AUSGABE

VON MAVIDA ERSCHEINT

IM AUGUST 2022!

FRAGEN SIE IN IHREM

SANITÄTSHAUS!

Herstellerverzeichnis

Wenn Sie etwas aus diesem Heft

kaufen möchten: Unter diesen

Adressen erhalten Sie alle Infos!

Allgäuer Latschenkiefer www.allgaeuer-latschenkiefer.de

+49 6841 7090

Alnatura www.alnatura.de +49 6151 356 6000

Christian Verlag www.verlagshaus24.de +49 180 5321617

DK Verlag www.dorlingkindersley.de +49 89 4423 260

Egroh www.egroh.de +49 6633 1830

Green Lifestyle Magazin www.green-lifestyle-magazin.de

+49 89 4196940

Hig & Chic www.higandchic.com +49 1575 1603599

Juwelkerze www.juwelkerze.de

Lease A Bike www.lease-a-bike.de +49 4471 9673333

M. Asam www.asambeauty.com +49 0800 60505050

Mayd www.getmayd.com

Medi www.medi.de +49 921 9120

Ofa Bamberg www.ofa.de +49 951 60470

Ostrichpillow www.ostrichpillow.com/de

Patronus www.patronus-uhr.de +49 800 7235000

Promed www.promed.de +49 8821 96210

Rubyni www.rubyni.com +49 8664 7568199

Schein Orthopädie Service www.schein.de +49 2191 9100

Sonnentor www.sonnentor.com +43 2875 7256

Staatlich Fachingen www.fachingen.de +49 6432 98340

Stiftung Warentest www.test.de +49 30 346465080

Winade www.winade.de +49 6131 4640000

JETZT ZWEI AUSGABEN

KOSTENLOS* TESTEN!

Auch am Kiosk oder

als E-Magazin auf

united-kiosk.de, ikiosk.de

& readly.com erhältlich

SO EINFACH GEHT’S:

green-lifestyle-magazin.de/

abonnement/probeabo aufrufen

Formular ausfüllen

Aktionscode „mavida22“ eingeben

* inkl. Versand

GREEN-LIFESTYLE-MAGAZIN.DE


Haben Sie Fragen

zu Staatl. Fachingen?

0800 - 100 81 56

(gebührenfrei)

Natürlich

besser leben.

Mit dem natürlich hohen Hydrogencarbonat-Gehalt von 1.846 mg/l

neutralisiert Staatl. Fachingen STILL überschüssige Säure im

Magen und unterstützt so die Säure-Basen-Balance. Angenehm

im Geschmack leistet es damit einen wertvollen Beitrag zu einem

gesunden, unbeschwerten Leben.

Anwendungsgebiete: Staatl. Fachingen STILL regt die Funktion von Magen und Darm an, fördert die Verdauung und hilft bei Sodbrennen. Es fördert

die Harnausscheidung bei Harnwegserkrankungen, beugt Harnsäure- und Calciumoxalatsteinen vor und unterstützt die Behandlung chronischer

Harnwegsinfek tionen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Etikett und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Stand der Information: 01/2013.

Fachingen Heil- und Mineralbrunnen GmbH · Brunnenstraße 11 · 65626 Fachingen · www.fachingen.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!