12.05.2022 Aufrufe

Patientenmagazin 2022 – Ausgabe 14

Kennen Sie das Geheimnis für kostenlosen Website-Traffic?

Mit diesem Trick steigern Sie die Anzahl neuer Interessenten.

Ausgabe

Ärzteverbund Wuppertal e.V.

Patientenmagazin

14


INHALT

4 Arzneimittel und Sonne ? Vorsicht !

Mühlenapotheke

Dr. Kai Kreutzmann

6 Bündelung von Kompetenzen in der Augenheilkunde

MVZ RHR Augenärzte GmbH

Dr. med. Gerhard Rohrbach

Margarita Silva-Knoche

Dr. med. Jürgen Hauck

Augenärztliches Diagnostik- und Therapiezentrum

Dr. medic. (R) O. Abo Basha

Dr. med. D. Grützner

8 Übersichtskarte

mit den Standorten unserer Verbundpraxen

10 Kinderwunsch

Praxis für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Dr. med. Sabine Mucha & Kolleginnen

12 Schön anzusehen…

Zahnarztpraxis Dr. med. Dent. Ali Aghasadeh

14 News


LIEBE LESERINNEN,

LIEBE LESER,

unser Ärzteverbund Wuppertal e.V. ist ein Zusammenschluss

engagierter niedergelassener Ärzte und Pharmakologen

in Wuppertal. Mit über 30 ambulant tätigen

Ärztinnen und Ärzten sowie einem Apotheker verbindet

dieser unterschiedliche Fachrichtungen von der Allgemeinmedizin

über die Pränataldiagnostik bis zur Zahnmedizin.

In diesen schwierigen Zeiten der Coronavirus-Pandemie

zeigt sich die Stärke des Ärzteverbundes. Durch die koordinierte

Zusammenarbeit und schnellen Informationsaustausch,

auch mittels Social Media, können wir gezielte Aktionen

und Maßnahmen ergreifen - zu Ihrem Schutz.

Mit dieser 14. Ausgabe des Patientenmagazin wollen wir

Sie, liebe Leserinnen und Leser, wieder über unsere Verbundpraxen

und neue Entwicklungen in der Medizin und

Gesundheitsforschung informieren. Insbesondere möchte

ich Ihnen unsere Internetpräsenz empfehlen.

Schützen Sie sich und andere - seien Sie auch weiterhin

solidarisch und bleiben Sie gesund !

Es grüßt Sie herzlich

Ihr

Dr. med. Robert Leufgens

(Vorstand des AeVW)

3


Arzneimittel und Sonne?

Vorsicht !

Dass die UV-Strahlung der Sonne unserer Haut schaden kann, ist mittlerweile bekannt.

Weniger bekannt ist allerdings, dass es viele – auch häufig eingesetzte – Arzneimittel gibt,

welche die Empfindlichkeit gegenüber dem Sonnenlicht erhöhen.

Diese photosensibilisierenden Arzneistoffe gelangen in oder auf die Haut und können dort

durch die Energie der UV-Strahlung schädliche Radikale oder allergieauslösende Verbindungen

bilden. Die Haut reagiert darauf mit Rötung, Entzündung, Ekzemen, Blasenbildung

oder Pigmentstörungen, sogar Nagelablösungen kommen vor – und das bei einer Sonneneinstrahlung,

die unter „normalen“ Bedingungen keinen Schaden anrichtet.

Besonders zu beachten ist hierbei, dass die UV-A Strahlung, weniger die UV-B-Strahlung,

der Hauptauslöser dieser Reaktionen ist. Somit sind auch Solarien problematisch. Glasscheiben

halten diese Strahlung auch nicht ab, so dass z.B. auch Autofahren in der Sonne

Probleme bereiten kann.

Viele dieser betroffenen Wirkstoffe werden im Winter gut vertragen. Die erst im Frühling

auftretenden Hauterscheinungen werden dann oft nicht mehr mit dem Arzneimittel in Verbindung

gebracht.

Welche Arzneistoffe sind photosensibilisierend?

• Diuretika (Mittel zur Wasserausscheidung,

werden z.B. bei Ödemen, Herzerkrankungen

und zur Blutdrucksenkung angewendet):

Furosemid, Hydrochlorothiazid

• Schmerzmittel: z.B. Naproxen, Ketoprofen,

Piroxicam, Diclofenac (z.B. Voltaren®), hier ist

vor allem auch die Anwendung als Salbe oder

Gel zu beachten

• Antibiotika z.B. Cotrimoxazol (z.B. Kepinol®,

Cotrim Ratiopharm®, u.a.), Ciprofloxacin (z.B.

Ciprobay®), Doxycylin

• Malariamittel z.B. Chloroquin (Resochin®)

• Neuroleptika (Mittel zur Behandlung von z.B.

Schizophrenien) z.B. Chlorpromazin

• Antidepressiva (Mittel zur Behandlung von

Depressionen, Verwendung auch in der

Schmerztherapie) z.B. Amitriptylin, Trimipramin

• Herz-Kreislauf-Mittel z.B. Amiodaron bei Herzrhythmusstörungen,

Nifedipin zur Blutdrucksenkung,

sowie Captopril, Enalapril

• Antiepiletika z.B. Carbamazepin

• Hormone (Sexualhormone u.a.)

4


Diese Liste stellt nur eine kleine Auswahl an

Arzneistoffen dar, bei denen zusammen mit

Lichtexposition Probleme auftreten können –

aber nicht müssen! Eine große Rolle spielen

immer noch die Dosierung, die Therapiedauer,

individuelle Eigenschaften der Haut und letztendlich

die Strahlendosis.

Kennen Sie schon unsere APP ?

Patienten können unsere App, die Sie auf unserer

Homepage unter „Service“ downloaden

können, zur bequemen Medikamenten-Bestellung

verwenden. Einfach Rezept fotografieren,

Rückrufnummer ergänzen und abschicken.

Schon stellen wir Ihre Medikamente zur Lieferung

oder Abholung zusammen.

Und jetzt neu: Bestellungen sind nun auch per

WhatsApp unter unserer Festnetznummer

+49202-446537 möglich. Fragen Sie uns.

Der Vollständigkeit halber sollte noch Johanniskrautextrakt

(Anwendung bei Depressionen)

erwähnt werden, dessen photosensibilisierende

Wirkung im Allgemeinen überbewertet wird, da

bei normaler Dosierung keine Probleme auftreten.

Außerdem wird der photosensibilisierende

Effekt von manchen Arzneistoffen auch zur Therapie

genutzt (Schuppenflechte, Makuladegeneration).

Arzneimitteltherapiesicherheit

Wie kann man sich schützen?

• Meiden von Solarien,

• Sonnenschutzmittel mit extra deklariertem

hohen UV-A-Schutz verwenden,

• Kleidung,

• Meiden der Sonne zw. 11 und 15 Uhr,

• evtl. abendliche Einnahme der Arznei,

• möglichst niedrige Dosierung,

• wenn nötig Wechsel des Arzneimittels .

Nicht immer gibt der Beipackzettel genug Auskunft.

Wenn Sie Fragen haben oder sich unsicher

sind, ob Ihr Medikament eine solche Problematik

aufweist, stehen wir Ihnen gerne in der

Mühlen-Apotheke in der Calvinstraße 9 kompetent

mit Rat und Tat zur Seite.

Mühlen-Apotheke

Dr. Kai Kreutzmann

Calvinstraße 9

42103 Wuppertal

Tel.: 0202 - 44 65 37

www.muehlen-apotheke-wuppertal.de

5


Bündelung von Kompetenzen

in der Augenheilkunde

Augenärztliches Diagnostik- und Therapiezentrum

Dres. Omar Abo Basha und Danuta Grützner

in der Herzogstraße nun gemeinsam mit den

Augencentren Dres. Hauck Rohrbach unter einem Dach

Seit mehr als 25 Jahren versorgt das Augenärztliche Diagnostik- und Therapiezentrum der

Dres. Omar Abo Basha und Danuta Grützner in der Herzogstraße 17 in Wuppertal Patientinnen

und Patienten nach höchsten internationalen Qualitätsstandards.

Zum Januar 2022 haben Dr. Abo Basha und Dr. Grützner ihre Gemeinschaftspraxis und

somit ihr ophthalmologisches Know-how in das MVZ RHR GmbH der Augencentren Hauck-

Rohrbach als neues Mitglied des Ärzteverbundes Wuppertal e.V. eingebracht. Dies führt zu

einer Bündelung von Kompetenzen rund um das Auge und zum Vorteil der Patientinnen

und Patienten. Die Gemeinschaftspraxis Dr. Abo Basha und Dr. Grützner versorgt also weiterhin

kompetent ihre Patientinnen und Patienten in der Herzogstraße 17.

Der Wissensstand in der Augenheilkunde entwickelt

sich rasant. Modernste Diagnostik bei

Erkrankungen des Auges und in der Vorsorge

sowie internationale Standards in der Therapie

sind Eckpunkte in der ärztlichen Tätigkeit beider

Augencentren.

Neben den Medizinischen Leistungen der Kollegen

Dres. Abo Basha und Grützner werden

weitere Spezialgebiete wie kosmetische Lidchirurgie

(Schlupflider/Tränensäcke), Augenbrauenlifting,

Faltenbehandlung mit Botox/

Hyaluron, Lippenunterspritzung sowie Fadenlifting

von Dr. Abo Basha durchgeführt.

Die renommierten Augenchirurgen

des MVZ RHR GmbH

Dr. Jürgen Hauck,

Dr. Gerhard Rohrbach und Dr. Irini Rohrbach

sind seit über 25 Jahren maßgeblich an der Entwicklung

ambulanter Standards in der Augenchirurgie

beteiligt. Mit weit über 100.000

Augenoperationen mit Premium- und Multifokallinsen

im Verlauf der letzten 25 Jahre gehören

die Operateure der Augencentren Hauck-

Rohrbach zu den erfahrensten Augenchirurgen

Deutschlands.

Die Einführung der ambulanten Augenchirurgie

im Raum Düsseldorf und Wuppertal durch unsere

Ärzte war in den ersten Jahren sicherlich

Pionierarbeit. Heute gelten die damals gesetzten

und über die Jahre weiterentwickelten

Standards in der Augenchirurgie als Routine –

nicht zuletzt auch wegen der in unserer Einrichtung

gebotenen Qualität.

6


Die Ärzte der Augencentren Hauck-Rohrbach

können bei Eingriffen am Auge durch den Einsatz

modernster Untersuchungs- und Behandlungsverfahren

sehr gut vorhersagbare Ergebnisse

erzielen. Das Tragen von Brille oder Kontaktlinse

kann so auf ein Minimum reduziert

werden.

Wir setzen jedoch nicht nur auf modernste

Technik und schonende Behandlungsmethoden

wie z. B. Femtolaser- und Nanolaser-Technik im

Bereich des vorderen Augenabschnitts sowie

Kleinstschnittchirurgie von 27 Gauge (Maßeinheit

für den Außendurchmesser von Kanülen

und Schläuchen, entspricht 0,4 mm) in der Netzhautchirurgie.

Intensive individuelle Diagnostik und Beratung

vor dem Eingriff sowie sorgfältige Betreuung

spielen für die Ärzte unseres Centrums und für

unsere qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

eine übergeordnete Rolle.

Die Ärzte der Augencentren Hauck-Rohrbach

decken des Weiteren das gesamte Spektrum

moderner augenärztlicher Untersuchungs- und

Behandlungsmethoden sowie operativer Verfahren

(Cataract und Refraktive Chirurgie, Netzhaut-

und Glaucomchirurgie, LASIK, Medikamentengabe

bei Maculadegeneration, kosmetische

Lideingriffe, Laserverfahren) ab.

Wir begleiten Sie von der Diagnose bis hin zur

Behandlung. Gemeinsam gehen wir den Weg

zum guten Sehen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Offene Fragen klären wir am liebsten in

einem persönlichen Gespräch vor Ort.

Die Augenchirurgen der MVZ RHR

Augenärzte GmbH sind (von links):

Dr. med. Gerhard Rohrbach

Margarita Silva-Knoche

Dr. med. Jürgen Hauck

Augenärztliches Diagnostik- und

Therapiezentrum

Dr. medic. (R) Omar Abo Basha

Dr. med. Danuta Grützner

Morianstraße 32

42103 Wuppertal

Tel.: (0202) 258 581 00

Fax.:(0202) 258 581 55

info@augencentren.de

www.augencentren.de

Herzogstraße 17

42103 Wuppertal

Tel: (0202) 45 14 33

Fax: (0202) 45 14 08

info@augenarzt-wuppertal.de

www.augenarzt-wuppertal.de

7


Innere Medizin

Diabetologie

Claus-Martin Tiedtke

Kleine Klotzbahn 22 22

Orthopädie

Unfallchirurgie

Ulrich Ulrich Käseberg

Burgstr. 9 9

Hals-Nasen-

Ohrenheilkunde

Dr. Dr. Kai Kai Lehnerdt

Dr. Dr. Dagmar Kerscher

Wall Wall 18-20 18-20

Augenheilkunde

Augenheilkunde

MVZ RHR Augenärzte

Dr. Omar Abo Basha

Dr. Omar Abo Basha

Dr. Danuta Grützner

Dr. Danuta Grützner

Herzogstr. 17

Herzogstr. 17

Zahnheilkunde

Oralchirurgie

Dr. Dr. Ali Ali Aghasadeh

Mäuerchen 7 7

Chirurgie

Gefäßchirurgie

Athanasios Katsiouras

Mäuerchen 39 39

Frauenheilkunde

Geburtshilfe

Dr. Dr. Sabine Mucha

Wall Wall 21 21 (Eingang Turmhof)

Praenatale Medizin

Dr. Dr. Nilgün Dutar Dutar

Dr. Dr. H.-Alfred Hagemann

Wall Wall 32-34 32-34

Kardiologie

Dr. Dr. Rochus Witthaut

Dr. Dr. Frank Frank Südfeld

Wall Wall 21 21 (Eingang Kirchstr.)

8 8


Augenheilkunde

MVZ RHR Augenärzte

Hauck-Rohrbach-

Augencentren

Morianstraße 32

Orthopädie

Dr. Dr. Lucian Braisch

Hofaue 95 95

Radiologie

Dr. Dr. Martin Stendel

Dr. Dr. Markus Stuhrmann

Torsten Jahnke

Dr. Dr. Dejan Dejan Klanac

Andreas Retzlav

Alter Alter Markt 10 10

Hals-Nasen-

Ohrenheilkunde

Dr. Dr. Stefanie Czibor

Dr. Dr. Jorge Jorge Peluso

Alter Alter Markt 10 10

Allgemeinmedizin

Dr. Dr. Robert Leufgens

Dr. Dr. Kirsten Jüngerkes

Prof. Prof. Dr. Dr. Bernd Kutkuhn

Schlossbleiche 12 12

Zahnheilkunde

Dr. Dr. Lasse Kolligs

Schlossbleiche 12 12

Pharmakologie

Mühlen-Apotheke

Dr. Dr. Kai Kai Kreutzmann

Calvinstr. 9 9

9 9


Kinderwunsch

Liebe Patientin,

Sie denken über Kinderwunsch nach? Jetzt bald oder vielleicht erst in ein paar Jahren?

Dann möchten wir Ihnen einige Informationen an die Hand geben.

Zunächst einmal brauchen Sie ihre bestehende hormonelle Verhütung nicht vorzeitig

abzusetzen. Studien belegen, dass eine Latenzzeit zwischen hormoneller Verhütung

und Eintritt einer Schwangerschaft nicht notwendig ist. In den ersten Monaten

nach Absetzen der Pille ist die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden sogar etwas

erhöht. Es gibt dennoch ein paar Punkte, die Sie vorab schon berücksichtigen

sollten:

1. Impfungen

Sind Ihre Impfungen vollständig? Gerade bei

Röteln, Windpocken und Masern ist ein vorhandener

Schutz vor Eintritt der Schwangerschaft

wichtig, weil z.B. eine Rötelninfektion in

der Schwangerschaft das Ungeborene schwer

schädigen kann.

Gerne kontrollieren wir Ihren Impfausweis und

beraten Sie. Bitte beachten Sie, dass Sie nach

einer Impfung mit Lebendimpfstoff (z.B. Röteln)

1-3 Monate nicht schwanger werden sollten.

Andere Impfungen wie Keuchhusten oder

Grippe werden während der Schwangerschaft

ausdrücklich empfohlen.

2. Medikamente

Nicht alle Medikamente sind unproblematisch

in der Schwangerschaft. Sollten Sie regelmäßig

Medikamente einnehmen, klären Sie bitte mit

dem verschreibenden Arzt, ob diese Medikamente

in der Schwangerschaft zulässig sind

oder ob Sie gegebenenfalls besser auf andere

Präparate umgestellt werden.

Bereits 3 Monate vor Realisierung Ihres Kinderwunschs

sollten Sie Folsäure (600- 800 ug/d)

einnehmen. Folsäure spielt eine wichtige Rolle

bei der frühen Entwicklung des Feten. Hierzu

sind viele Präparate frei in der Apotheke erhältlich.

10


3. Lebensstil

Genussmittel

• Auf Alkohol sollte ab Eintritt einer Schwangerschaft

komplett verzichtet werden, auch kleine

Mengen Alkohol können das Ungeborene

nachhaltig in seiner Entwicklung stören.

• Das Rauchen sollten Sie im besten Fall schon

bei Kinderwunsch aufgeben, ebenso Ihr Partner.

Nikotin vermindert die Fruchtbarkeit des Paares

und kann Komplikationen in der Schwangerschaft

verursachen.

• Kaffee, grüner oder schwarzer Tee können in

Maßen getrunken werden

• Der Konsum von Drogen sollte komplett eingestellt

werden

Ernährung, Gewicht, Bewegung

Je gesünder Sie in die Familienplanung starten,

umso wahrscheinlicher lässt sich der Kinderwunsch

realisieren.

Regelmäßige Bewegung (3 Stunden Sport die

Woche) fördern das hormonelle Gleichgewicht.

Wir empfehlen eine gesunde und ausgewogene

Ernährung mit Obst, Gemüse, Fisch und

Vollkornprodukten. Sowohl Unter- als auch

Übergewicht sollten ausgeglichen werden, bei

einem normalen body-mass-index zwischen 20

und 25 kg/ m 2 normalisieren sich unregelmäßige

Zyklen und der Eintritt einer Schwangerschaft

wird wahrscheinlicher. Außerdem ist bei

einem normalen Ausgangsgewicht das Risiko, in

der Schwangerschaft einen Gestationsdiabetes

oder eine Schwangerschaftvergiftung zu entwickeln,

deutlich reduziert.

BMI = Körpergewicht in kg / (Körpergröße in m) 2

4. Und jetzt ?

Im Schnitt dauert es 8 Monate, bis eine Schwangerschaft

eintritt: bei manchen Paaren klappt es

schon in den ersten Monaten, bei anderen dauert

es bis zu einem Jahr. Machen Sie sich also

bitte keine Sorgen, wenn Sie nach 3 Monaten

noch nicht schwanger sind.

Besondere Vorsorge?

Im Rahmen der Schwangerschaftsvorsorge wird

routinemäßig ein Chlamydientest gemacht. Wir

empfehlen Ihnen, diesen Test bereits vor Antritt

einer Schwangerschaft durchführen zu lassen,

eine Behandlung ist dann deutlich unkomplizierter.

Sollten Sie einen positiven Test haben,

vereinbaren Sie einen Termin in unserer Praxis,

damit wir alles weitere mit Ihnen besprechen

können.

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Praxis für

Frauenheilkunde

und Geburtshilfe

Dr. med. Sabine Mucha

& Kolleginnen

Wall 21, Eingang Turmhof

42103 Wuppertal

Tel.: 0202 - 75 85 55 60

www.gynimtal.de

11


Die ästhetische Zahnmedizin sorgt mit zahlreichen modernen Techniken

dafür, dass Ihre Zähne auch optisch eine Glanzleistung bieten.

Vollständige Zahnreihen, ebenmäßige Zähne in einem strahlenden Weiß und

rosiges, festes Zahnfleisch – ein makelloses Lächeln gilt seit jeher als Zeichen

für Gesundheit, Vitalität und Jugend. Kein Wunder also, dass die meisten

Menschen sich perfekte Zähne wünschen. Von Natur aus ist das leider

den wenigsten gegeben. Doch Dank der ästhetischen Zahnmedizin hat heute

jeder die Chance, sein Lächeln zu perfektionieren. Ein Überblick.

Professionelle

Zahnreinigung

Bleaching

Diese Intensivreinigung mit Spezialinstrumenten

beim Zahnarzt ergänzt die regelmäßige

Mundhygiene daheim. Dabei werden hartnäckige

Ablagerungen und bakterielle Beläge, sogenannte

Plaque, an schwer zugänglichen

Zahnflächen entfernt. Eine Politur sorgt für eine

glänzende, glatte Zahnoberfläche, die das

Bilden neuer Beläge erschwert.

Mit Bleaching hellen carbamid- oder wasserstoffperoxidhaltige

Substanzen verfärbte Zähne um

zwei bis acht Farbstufen auf.

Bleichmittel kann wurzelgefüllte Zähne von innen

aufhellen, äußerlich ist ein Bleaching beim

Zahnarzt oder mit Kunststoffschienen zu Hause

möglich.

12


Implantate

Fehlende Zähne können durch Implantate ersetzt

werden. Auch Brücken oder Prothesen

können sich auf Implantate stützen. Ein Implantat

ist meist aus Titan und wird wie eine Art

künstliche Zahnwurzel in den Kieferknochen

gesetzt. Ein Stück, die Suprakonstruktion,

bleibt im Mund sichtbar, darauf wird die künstliche

Zahnkrone verankert.

Inlays und Füllungen

Größere Defekte in Zähnen werden mit Inlays

gefüllt. Dafür wird ein passgenaues Stück aus

Keramik gefertigt und in den Zahn geklebt. Mit

modernen Kompositen, die als Paste eingebracht

werden, können Füllungen inzwischen

zahnschonender gemacht werden. Zudem stabilisieren

und stärken sie den Zahn von innen.

Kronen und Brücken

Mit einer Krone kann der Zahnarzt stark geschädigte

Zähne wiederherstellen. Sie wird wie

eine schützende Hülle über den präparierten

Zahn gestülpt. Ein oder mehrere fehlende

Zähne können auch mit einer Brücke ersetzt

werden. Dabei dienen benachbarte Zähne als

Pfeiler, der Steg der Brücke schließt die Zahnlücke.

Fragen Sie mich, wenn Sie weitere

Informationen wünschen.

Ich freue mich darauf.

Kieferorthopädie

Fehlstellungen der Zähne können kieferorthopädisch

behandelt werden. Dafür werden beispielsweise

sogenannte Brackets außen auf die

Zähne geklebt und mit Drahtbögen miteinander

verbunden. Für kleinere Stellungskorrekturen

eignen sich sogenannte Aligner, durchsichtige

Kunststoffschienen, die jeweils zwei

Wochen getragen und dann durch eine neue

Schiene ersetzt werden, bis das gewünschte

Ergebnis erreicht ist.

Veneers

Veneers sind eine Art dünne Schalen, die auf

die Fronten der Schneidezähne oder die ersten

Backenzähne geklebt werden. Sie verdecken

kaputte oder verfärbte Zähne. Veneers können

aus Komposit oder Keramik gefertigt werden.

Zahnarztpraxis

Dr. med. dent. A. Aghasadeh

Oralchirurgie, Implantologie

Mäuerchen 7

42103 Wuppertal

Tel.: 0202 - 698 498 0

www.aghasadeh.de

13


Frauenarztpraxis Dr. Sabine Mucha

erweitert Ihr Ärztinnenteam

Neu in der Mühlen-Apotheke:

Immune-ID: Impfnachweis ganz ohne

Smartphone und lästigen Papierkram

Wir begrüßen Frau

Dr. Alexandra Blank,

Fachärztin für Frauenheilkunde

und Geburtshilfe,

in der Praxis

Dr. Sabine Mucha

und heißen Sie herzlich

willkommen.

Das gesamte Praxisteam

freut sich, mit Frau Dr. Blank eine weitere

engagierte und sympathische Ärztin für die Praxis

und ihre Patientinnen gewonnen zu haben.

Die Immune-ID ist eine neue, einfache Lösung,

um stets einen offiziellen Immunitätsnachweis

mit sich zu führen – im praktischen Brieftaschenformat.

Egal ob bei Sport, Kultur oder auf Reisen

– mit der Immune-ID erhalten Sie Ihr persönliches

EU-Covid-Zertifikat auf einer praktischen,

wasserabweisenden Karte sowie 4 Sticker, die

Sie an taktisch günstigen Stellen anbringen können.

Die Kosten betragen 9,90 €.

Wir erstellen Ihnen die Immune-ID gerne direkt

in der Mühlen Apotheke in der Calvinstr. 9.

Weitere Informationen für Patientinnen

und Patienten sowie rund um den Ärzteverbund

Wuppertal e.V. finden Sie im Internet

unter

www.aerzteverbund-wuppertal.de

Notizen

14


Impressum

Inhaltlich verantwortlich im Sinne des Presserechts

und des Telemediengesetzes (TMG):

Ärzteverbund Wuppertal e.V.

Geschäftsstelle:

Dipl.-oec. Achim Bredenbach

Fliederweg 16

40699 Erkrath

Vertretungsberechtigt: Dr. med. Robert Leufgens

Vereinsregister: Amtsgericht Wuppertal

Registernummer: VN 3942

Telefon: 0151 - 11610602

eMail: info@aerzteverbund-wuppertal.de

Internet: www.aerzteverbund-wuppertal.de

Redaktion: Dipl.-oec. Achim Bredenbach

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird zum Teil auf die

Verwendung von geschlechtsspezifischen Formulierungen verzichtet.

Soweit personenbezogene Bezeichnungen nur in männlicher Form

angeführt sind, beziehen sie sich auf alle Personen in gleicher Weise.

3


Die Mitglieder des Ärzteverbundes Wuppertal e.V.:

Allgemeinmedizin

Dr. Robert Leufgens

Dr. Kirsten Jüngerkes

Prof. Dr. Bernd Kutkuhn

Schlossbleiche 12

42103 Wuppertal

Tel: 45 07 07

www.praxis-leufgens-juengerkes.de

Augenheilkunde

MVZ RHR GmbH

Dr. Jürgen Hauck

Dr. Gerhard Rohrbach

Margarita Silva-Knoche

Morianstr. 32

42103 Wuppertal

Tel.: 25 85 81 00

www.augencentren.de

mit

Dr. Omar Abo Basha

Dr. Danuta Grützner

Herzogstr. 17

42103 Wuppertal

Tel.: 45 14 33

www.augenarzt-wuppertal.de

Chirurgie / Gefäßchirurgie

Athanasios Katsiouras

Mäuerchen 39

42103 Wuppertal

Tel: 28 33 55 36

www.cgc-wuppertal.de

Diabetologie

Claus-Martin Tiedtke

Kleine Klotzbahn 22

42105 Wuppertal

Tel: 44 31 97

Hals-Nasen-Ohrenheilkunde

Gemeinschaftspraxis

Dr. Kai Lehnerdt

Dr. Dagmar Kerscher

Wall 18-20

42103 Wuppertal

Tel.: 45 13 31

mit

Dr. Stefanie Czibor

Dr. Jorge Peluso

Alter Markt 10

42275 Wuppertal

Tel: 55 42 12

www.hnofit.de

Institut für Pränatale Medizin

und Ultraschall

Dr. Nilgün Dutar

Dr. Heinz-Alfred Hagemann

Wall 32-34

42103 Wuppertal

Tel: 459 59 59

www.praenatal-wuppertal.de

Kardiologie

Dr. Rochus Witthaut

Dr. Frank Südfeld

Wall 21 (Eingang Kirchstr.)

42103 Wuppertal

Tel: 45 04 25

www.kardiologie-wuppertal.de

Orthopädie

Dr. Lucian Braisch

Hofaue 95

42103 Wuppertal

Tel: 979 56 78

www.orthopaedie-wuppertal.de

Pharmakologie

Dr. Kai Kreutzmann

Calvinstr. 9

42103 Wuppertal

Tel: 44 65 37

www.muehlen-apotheke-wuppertal.de

Radiologie

Dr. Martin Stendel

Dr. Markus Stuhrmann

Torsten Jahnke

Dr. Dejan Klanac

Andreas Retzlav

Alter Markt 10

42275 Wuppertal

Tel: 25 83 0

www.radiologie-wuppertal.de

Zahnarzt / Oralchirurgie

Dr. Ali Aghasadeh

Mäuerchen 7

42103 Wuppertal

Tel: 45 90 22

www.aghasadeh.de

Dr. Lasse Kolligs

Schlossbleiche 12

42103 Wuppertal

Tel: 44 49 47

www.lassekolligs.de

Frauenheilkunde / Geburtshilfe

Dr. Sabine Mucha & Kolleginnen

Wall 21 (Eingang Turmhof)

42103 Wuppertal

Tel: 758 555 60

www.gynimtal.de

Konservative Orthopädie

Ulrich Käseberg

Burgstr. 9

42103 Wuppertal

Tel: 44 32 91

www.kaeseberg-orthopaede.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!