17.05.2022 Aufrufe

MÄA-11-2022online

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

20.05.2022 | 111. Jahrgang | www.aerztliche-anzeigen.de

11|2022

Herausgegeben vom Ärztlichen

Kreis- und Bezirksverband München

Kommentar:

Dem Gamechanger mRNA

gehört die Zukunft

Verschiedenes:

Virushepatitis: Auf ärztliche

Meldeplicht achten

Nachrichten:

Neues aus

Münchner Kliniken

Nachhaltigkeit in Kliniken

Schritt für Schritt

zum Klimaschutz


2 KURSANGEBOT

ÄKBV Kursangebot 2022

Online

anmelden

www.aekbv.de

Refresher-Kurse Notfälle

im ärztlichen Bereitschaftsdienst (ÄBD)

Anhand von Fallbeispielen werden u.g. Leitsymptome (LS) und dahinterliegende

vital bedrohliche Diagnosen im interaktiven Seminarstil

besprochen. Wesentliche Kursinhalte sind: Diagnostisches Vorgehen,

Hilfestellungen zur Entscheidungsfindung bzgl. der Versorgungsdringlichkeit

und Therapie „bis der Notarzt da ist“. Im Anschluss an den

Seminarteil finden in jedem Kurs praktische Übungen zu den Themen

„Basic Life Support“ (BLS), automatischer externer Defibrillator (AED)

und Atemwegsmanagement (AWM) statt.

Kurs I: ÄBD und RD/NAD, LS Thoraxschmerz, LS Dyspnoe, praktische

Übungen (BLS)

Kurs II: LS Vigilanzstörungen, LS Kopfschmerz, praktische Übungen

(BLS + AED)

Kurs III: LS „psychisch auffällig“ (inkl. Haftfähigkeit, Suizidalität, Zwangseinweisung),

LS Bauchschmerz, praktische Übungen (BLS + AED + AWM)

Je Kurstermin: ÄKBV-Mitglieder 30 €, Nichtmitglieder 100 €

Kurs I

27.04.2022

22.06.2022

21.09.2022

12.10.2022

23.11.2022

Kurs II

04.05.2022

29.06.2022

28.09.2022

19.10.2022

30.11.2022

Kurs III

25.05.2022

06.07.2022

05.10.2022

26.10.2022

07.12.2022

6 CME-Punkte Lernerfolgskontrolle wird durchgeführt.

Orange Felder = leider vorbei

⌚Jeweils von 17:30 – 21:00 Uhr

Kursort: ÄKBV München, Elsenheimerstraße 63

Pädiatrie

16.03.2022

18.05.2022

20.07.2022

14.09.2022

09.11.2022

Pädiatrie: Notfälle bei Kindern

Die Themenauswahl, bzw. Schwerpunktbildung, richtet sich

nach den Interessen der Teilnehmer*innen. Eigene Fälle/

Erfahrungen können gerne diskutiert werden.

Leichenschau

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Rechtsmedizin der Universität

München. Neben dem theoretischen Teil sind auch medizinische

Grundlagen Lerninhalt.

Kurs Modul I

06.07.2022

12.10.2022

Kurs Modul II

13.07.2022

19.10.2022

Kurs I: Gesetzliche Grundlagen, Hinweise zum praktischen Vorgehen,

Fragen zur Leichenschau, Abrechnungsmodalitäten

Kurs II: Kasuistik zur Leichenschau, Hinweise auf Gewaltdelikt (praktische

Übungen, Untersuchungen an der Leiche)

Je Kurstermin: ÄKBV-Mitglieder 30 €, Nichtmitglieder 100 €

Fortbildungspunkte beantragt

Orange Felder = leider vorbei

⌚Jeweils von 17:30 – 21:00 Uhr

Kursort: Institut für Rechtsmedizin, Nußbaumstraße 26

Krisenintervention

Mit dieser Basisschulung wird vermittelt, wie der Arzt / die Ärztin im

Not- und Bereitschaftsdienst oder bei der Leichenschau mit Menschen,

die unmittelbar unter den Auswirkungen einer extremen psychischen

Erfahrung leiden, emotional geordnet und orientiert umgehen sollte.

Je Kurstermin: ÄKBV-Mitglieder 15 €, Nichtmitglieder 50 €

Termine

27.07.2022

Fortbildungspunkte beantragt

Orange Felder = leider vorbei

⌚ 17.00 Uhr – 21:00 Uhr

Kursort: ÄKBV München, Elsenheimerstraße 63

Ärztliche erste Hilfe in lebensbedrohlichen

Einsatzlagen

wichtige Handlungsempfehlungen für alle Ärzt*innen

Die medizinische Versorgung Betroffener im Rahmen einer lebensbedrohlichen

Einsatzlage (LbEL) nimmt durch die veränderte Bedrohungslage

einen zunehmend größeren Stellenwert ein. Bereits wenige diagnostische

und therapeutische Maßnahmen („ärztliche erste Hilfe“) können das Leben

von Betroffenen retten. Dieser Kurs wendet sich an alle Kolleginnen und

Kollegen, die – für den Fall, dass sie unerwartet mit solch einer Situation

konfrontiert werden – ihre ärztliche Kompetenz und Hilfe zur Verfügung

stellen möchten.

Medizinische Aspekte: Grundlagen der prioritätenorientierten Untersuchung

und Behandlung von Trauma-Patient*innen

Aspekte aus Sicht von Rettungsdienst und Feuerwehr: Einsatzkonzept

bei einem Massenanfall von Verletzten (MANV) –Sichtung und organisatorische

Bewältigung von Ereignissen mit MANV oder in LbEL, Hinweis zu

Ansprechpartnern und Einsatzmöglichkeiten für/von Ärzt*innen

Je Kurstermin: ÄKBV-Mitglieder 30 €, Nichtmitglieder 100 €

Termine

09.02.2022 Online

06.04.2022 Präsenz

Noch freie Plätze am 01.06. !

01.06.2022 Online

16.11.2022 Präsenz

Polizeiliche Aspekte: Spezialeinsatzkommando (SEK)

– Handlungsempfehlungen und Vorgehen bei besonderen

Einsatzlagen/Terrorlagen (REBEL)

Praktischer Teil: Vorstellung „TEM-set“, Anlegen eines

Tourniquets, Anlegen Israeli-Bandage, einfache Hilfsmittel zum

Freihalten der Atemwege

Fortbildungspunkte beantragt Lernerfolgskontrolle wird

durchgeführt. „Tourni-key“ von CitizenAID ® in Kursgebühr

inklusive (wird an Teilnehmer verschickt).

Orange Felder = leider vorbei

⌚Jeweils von 17:30 – 21:00 Uhr

Kursort: ÄKBV München, Elsenheimerstraße 63 bzw. Online

Anmeldung unter www.aekbv.de/aerzte/fortbildungskurse


20.05.2022 | 111. Jahrgang | www.aerztliche-anzeigen.de

Kommentar:

Herausgegeben vom Ärztlichen

Kreis- und Bezirksverband München

Verschiedenes:

Nachrichten:

Münchner Ärztliche Anzeigen

EDITORIAL / INHALT

3

Wir brauchen ein gemeinschaftlich

getragenes Wertesystem, das uns

und unseren Kindern eine lebenswerte

Umgebung sichert.

Inhalt

11|2022

11|2022

Dem Gamechanger mRNA

gehört die Zukunft

Virushepatitis: Auf ärztliche

Meldeplicht achten

Nachhaltigkeit in Kliniken

Schritt für Schritt

zum Klimaschutz

Neues aus

Münchner Kliniken

Titelbild: Shutterstock

Titelthema

4 – Nachhaltigkeit in Kliniken

Schritt für Schritt zum Klimaschutz

Kommentar

7 – Angemerkt

Dem Gamechanger mRNA gehört die Zukunft

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

zwei Jahre Pandemie, ein Krieg im Osten

Europas, Versorgungsbedarf bei Geflüchteten,

gefährdete Energieversorgung, Pflegenotstand,

Probleme des zunehmend ökonomisch

dominierten Gesundheitsmarktes... und die

MÄA macht ein Heft mit Themenschwerpunkt

Nachhaltigkeit.

Ist die Müllvermeidung in Klinik und Praxis in so

einem Umfeld überhaupt noch relevant?

Wir meinen: unbedingt!

Sehen wir in unserem DRG-System nicht

täglich Defizite, die entstehen, wenn nur auf die

aktuelle Hauptdiagnose reagiert wird? Langfristige

„Heilung“ und künftiges Wohlbefinden

treten in den Hintergrund. Die Verantwortlichkeit

für den Menschen und für die Gemeinschaft

gerät aus dem Fokus.

Wir brauchen ein gemeinschaftlich getragenes

Wertesystem, das uns und unseren Kindern

eine lebenswerte Umgebung sichert. Dieses

Wertesystem wird sich nur durchsetzen, wenn

es alle Bereiche erfasst und wenn alle den

Beitrag leisten, zu dem sie in der Lage sind.

Wenn dabei auch noch Geld gespart werden

kann: umso besser.

Ihr

Dr. Jörg Franke

Verschiedenes

9 – Leserbrief und Antwort zu

„Delegiertenversammlung Ukraine im Fokus“

10 – Virushepatitis

Auf ärztliche Meldepflicht achten

Impressum / Kulturtipp

11 – Kontakt zu den Münchner Ärztlichen Anzeigen

11 – Fotoausstellung

Alec Soth – Gathered Leaves

Nachrichten

12 – Neues aus Münchner Kliniken

Veranstaltungskalender

14 – Termine vom 21. Mai – 18. Juni 2022

Anzeigen

19 – Stellenangebote, etc.

Münchner Ärztliche

Anzeigen online lesen:

Aktuell, übersichtlich,

nutzerfreundlich, jederzeit.

www.aerztliche-anzeigen.de


4

TITELTHEMA

Münchner Ärztliche Anzeigen

Nachhaltigkeit in Kliniken

Schritt für Schritt

zum Klimaschutz

Foto: Shutterstock

Der enorme Verbrauch von Materialien und Energie in Kliniken ist durch die

Pandemie vielfach noch gestiegen. Wie eine Klinik trotzdem langfristig nachhaltiger

gestaltet werden kann, erläuterten Tabea Bickel, Nachhaltigkeitsbeauftragte,

und Andreas Wolf, stellvertretender Verwaltungsleiter am Isar Klinikum

in München.

Warum braucht es eine Nachhaltigkeitsbeauftragte

und was sind ihre

Aufgaben?

Wolf: Wir haben uns am Isar Klinikum

sehr früh mit dem Thema Nachhaltigkeit

beschäftigt. Seit unserer Eröffnung

im Jahr 2008 arbeitet das Isar

Klinikum ohne ein eigenes Zentrallager

und wird von einem Logistikunternehmen

mit vorkommissionierter

Ware versorgt, was im Schnitt 50

Anlieferungen pro Woche einspart.

Wir haben durch die intensive

Beschäftigung mit dem Thema

Nachhaltigkeit gemerkt, wie wichtig

es ist, solche Änderungen strukturiert

anzugehen. Seit Frau Bickel bei

uns angestellt ist, haben wir große

Sprünge gemacht und nun einen

detaillierten Nachhaltigkeits-Fahrplan

bis weit über dieses Jahr hinaus.

Bickel: Ich recherchiere z.B. nachhaltige

Produkte und Maßnahmen,

prüfe Fördermöglichkeiten, kümmere

mich um Bewerbungen für Zertifikate

und Auszeichnungen, fülle

Befragungen aus und verfasse einen

wöchentlichen Newsletter für unsere

Mitarbeiter*innen. Unsere Meldungen

auf Social Media dürfen in

einem engen Takt erscheinen und

wir haben einen eigenen Bereich auf

der Homepage, im QM-Portal sowie

im Intranet.

Wie viel Entscheidungsspielraum

haben Sie?

Bickel: Meine Stabsstelle ist direkt

der Geschäftsführung unterstellt.

Das Meiste stimme ich inhaltlich mit

Herrn Wolf ab. Wir haben außerdem


Münchner Ärztliche Anzeigen

TITELTHEMA 5

ein „Green Team“, das außer uns

beiden aus elf weiteren Mitarbeiter*innen

aus ganz verschiedenen

Bereichen besteht. Ziel ist es, uns

untereinander auszutauschen und

neue Ideen zu entwickeln.

Wolf: Als stellvertretender Leiter der

Verwaltung bin ich auch für den Einkauf

von Leistungen wie z.B. Energie

und Müllentsorgung sowie für die

Steuerung von Produktumstellungen

zuständig. Größere Themen stimme

ich direkt mit unserem Geschäftsführer

ab. Dass es uns gelungen ist, in

dieser Marktphase und unter Corona-

Bedingungen die Stelle von Frau

Bickel zu schaffen, zeigt, wie wichtig

auch ihm das Thema ist. Bisher

haben wir bei unserer Geschäftsführung

noch keine Nachhaltigkeitsanliegen

angebracht, die nicht genehmigt

wurden. Wir dürfen auch auf weitere

Ressourcen an Mitarbeiter*innen

zugreifen und auch mal „durchgreifen“,

wenn veränderte Prozesse bzw.

Regeln nicht eingehalten werden.

Wie lässt sich Abfall in einem Klinikum

vermeiden, ohne dass man

die in Pandemiezeiten besonders

wichtigen Hygienestandards

gefährdet?

Bickel: Das ist tatsächlich nicht ganz

einfach. Aber wir sparen Müll ein, wo

es geht. Im OP setzen wir z.B. auf Kitpacks

(OP-Abdecksets) statt auf einzeln

verpackte Verbrauchsartikel. Für

unsere Herzkatheter haben wir ein

Recyclingsystem. Und unsere Einmal-

Untersuchungshandschuhe zeichnen

sich durch um 17 Prozent reduzierte

CO2-Emissionen und den um 12 Prozent

verringerten Wasserverbrauch

bei der Herstellung aus. Zudem sind

sie aus hautfreundlichem Material

ohne Chlor und Vulkanisationsbeschleuniger.

Auch ihre Verpackung

besteht aus Altpapier.

Wolf: Die Kitpacks im OP sparen rund

80 Prozent Verpackungsmüll – Plastik

und beschichtetes Papier gegenüber

Einzelprodukten. Wir achten bei

allen Entscheidungen auf die drei

Dimensionen der Nachhaltigkeit:

Ökologie, Wirtschaft und Soziales.

Dass nun in der gleichen Verpackungsgröße

200 Handschuhe enthalten

sind statt 100 schätzen auch

unsere Mitarbeiter*innen, die die

Handschuhe dadurch nur halb so oft

nachbestellen und auffüllen müssen.

In der Reinigungschemie arbeiten wir

außerdem mit Ultrahochkonzentraten

in recycelten und nach Gebrauch

wieder recycelbaren 1-Liter-PET-Flaschen

eines Münchner Herstellers.

Unsere Mitarbeiter*innen müssen

dadurch nicht mehr wie früher

schwere 5-Liter-Kanister an die

Dosieranlagen anschließen. Gleichzeitig

werden durch die kleineren

Verpackungsgrößen und kurzen

Transportwege Treibstoff und CO2

eingespart. Die verbleibenden CO2-

Emissionen gleichen wir im Rahmen

eines Klimabündnisses zusammen

mit einem Partner-Unternehmen zu

100 Prozent aus.

Einiges erreichen konnten wir auch

bei Speiseresten bzw. der Lebensmittelverschwendung.

Mittlerweile

nehmen wir die Bestellungen der

Mahlzeiten unserer Patient*innen

immer erst nach der Visite auf,

sodass weniger umsonst produziert

wird – sofern Patient*innen früher

als geplant entlassen werden. Noch

letztes Jahr im September brauchten

wir vier Speiserestetonnen à 120

Liter, die dreimal pro Woche geleert

werden mussten. Heute wird unsere

einzige 240-Liter-Tonne nur noch

zweimal pro Woche geleert. Auch bei

der Beschaffung versuchen wir der

Lebensmittelverschwendung entgegenzuwirken,

indem wir den Großteil

unseres Obstes und Gemüses über

eine Firma beziehen, die Bio-Obstund

Gemüse vom Feld „rettet“, das

einwandfrei aber ggf. etwas schief

gewachsen ist und deshalb aussortiert

worden wäre.

Energie einzusparen ist heute

wichtiger denn je. Was hat sich da

bei Ihnen getan?

Wolf: Wir achten stark auf Details.

Durch die Gerätereduktion auf den

Stationen sparen wir erhebliche

Mengen an Energie. Statt vorher sieben

kleinen Kühlschränken für

Lebensmittel mit einem Verbrauch

von jeweils 173 Kilowatt pro Jahr halten

wir heute noch drei große Kühl-

Gefrierkombinationen mit einem

Verbrauch von jeweils nur noch 119

Kilowatt pro Jahr vor.

Bickel: Wir führen regelmäßig Energieaudits

durch, die die Grundlage für

Tabea Bickel hat ein Bachelorstudium

in Gesundheitsökonomie und

Gesundheitspolitik abgeschlossen

und macht aktuell ihren Master in

Krankenhausmanagement. Seit

Oktober 2021 arbeitet sie als Nachhaltigkeitsbeauftragte

für das Isar

Klinikum München. Foto: Isar Klinikum

unsere Maßnahmen bilden. In der

Regel tauschen wir noch intakte

Geräte nicht prophylaktisch aus. Bei

der Anschaffung neuer Geräte aber

setzen wir außer auf Qualität auch auf

Umweltsiegel wie „Blauer Engel“. Der

Austausch der Kühlschränke von sieben

auf drei brachte eine Energieeinsparung

von 70 Prozent! In der Zentralsterilisation

haben wir jetzt leistungsstärkere

Reinigungs- und Desinfektionsgeräte,

die weniger

Ressourcen wie Wasser, Zeit und

Energie verbrauchen. Unsere Drucker

reduzieren wir nach und nach, statten

z.B. Lagerräume, Toiletten, Durchgänge

mit Bewegungsmeldern aus und

bringen Hinweisschilder an, dass

Geräte bei Nichtbenutzung ausgeschaltet

werden sollen. Spürbar Energie

eingespart haben wir, indem wir

sukzessive unsere frühere Beleuchtung

durch LEDs ersetzt haben.

Nutzen Sie auch erneuerbare Energie?

Wolf: Ja. Für unsere Fernwärmeversorgung

sorgen die Stadtwerke München

u.a. mit Blockheizkraftwerken

und Geothermie. Auch unseren


6

TITELTHEMA

Münchner Ärztliche Anzeigen

Andreas Wolf ist Dipl. Kaufmann

und arbeitet heute nach einem

Studium der Betriebswirtschaftslehre

und Health Management als

stellvertretender Verwaltungsleiter

am Isar Klinikum München.

Foto: Isar Klinikum

Wir achten bei allen

Entscheidungen auf die

drei Dimensionen der

Nachhaltigkeit: Ökologie,

Wirtschaft und Soziales.

Andreas Wolf

Strom beziehen wir von den Stadtwerken.

60 Prozent unseres Stroms

stammt aus erneuerbaren Energien.

Zudem prüfen wir, ob wir auf hundertprozentigen

Ökostrom umsteigen

und an das klimaneutrale Fernkältenetz

der Stadtwerke München

angeschlossen werden können. Wir

planen außerdem die Anschaffung

einer Photovoltaikanlage und von

smarten Stromzählern mit passender

Software, damit wir unsere Energieeinsparungen

leichter ermitteln

können.

Für wann ist der Bau der Photovoltaikanlage

geplant?

Wolf: Sie soll planmäßig 2023 in

Kooperation mit den Stadtwerken

München auf den Dachflächen des

Klinikums errichtet werden und rund

vier Prozent des Klinikverbrauchs

decken. Allerdings wissen wir natürlich

nicht, was dieses Jahr noch an

Verzögerungen bringt. Photovoltaikmodule

sowie Montagebetriebe

dafür sind aktuell knapp. Auch die

Anschaffung von passenden Smart-

Metern ist aktuell nicht kurzfristig

umsetzbar. Eine Besonderheit haben

wir auch durch den historischen

Bürkleinbau. Wir müssen versuchen,

Nachhaltigkeit und Denkmalschutz

unter einen Hut bekommen.

Gibt es weitere Zahlen, wie viel Sie

durch Ihre Maßnahmen bis jetzt

sparen konnten?

Wolf: Die komplette Umrüstung auf

LED-Beleuchtung bringt wertmäßige

Energieeinsparungen in Höhe von

knapp 40.000 Euro, gerechnet auf

Basis der Strompreise von 2019. Für

die Auswertung unserer anderen

Maßnahmen bräuchten wir die smarten

Stromzähler und eine Energiemanagementsoftware.

In der zweiten

Jahreshälfte können wir vielleicht

das erste halbe Jahr mit dem

zweiten vergleichen, aber eine

Gesamtsumme können wir derzeit

nur mit hohem manuellen Aufwand

ermitteln.

Welche Rolle spielt die Digitalisierung?

Wolf: Wir sind ein hoch digitalisiertes

Haus. Bereits seit 2014 gibt es bei

uns in allen Bereichen eine digitale

Patientenkurve. Wenn Sie bei uns als

Patient*in aufgenommen werden,

gehen unsere Mitarbeitenden mit

Ihnen die Verträge an großen,

gespiegelten Bildschirmen durch

und Sie können mit Signaturpads die

Verträge unterschreiben. Dadurch

wird an allen Stellen weniger

gedruckt. Es gibt aber leider keine

eindeutige Studienlage, dass digitales

Arbeiten per se nachhaltiger ist.

Digitale Endgeräte werden ja überall

auf der Welt unter unterschiedlichen

Bedingungen produziert und müssen

dann hierher transportiert werden.

Zudem brauchen viele Geräte rund

um die Uhr Strom, etwa die Laptops

für die Visiten, die fast nie heruntergefahren

werden. Und wir sparen

zwar Papier, haben aber mehr Elektroschrott,

weil die meisten Rechner

nach einer gewissen Zeit z.B. wegen

fehlender Updates nicht mehr sicher

sind und ausgetauscht werden müssen.

Hinsichtlich der Ökologie bringt

Digitalisierung also nicht zwangsläufig

Vorteile, auch wenn wir stark auf

die Zertifizierung unserer Geräte

achten und es für unsere EDV/IT-

Abteilung ein eigenes Energiemanagement-Konzept

gibt.

Gibt es auch Einsparungen im

Bereich Verkehr?

Wolf: Neben der Tatsache, dass wir

schon immer durch einen Logistiker

versorgt werden, der einmal pro

Woche alles gebündelt anliefert und

dadurch rund 50 Einzelanlieferungen

spart, haben wir auch andere Anlieferungen

reduziert: Der Getränkelieferant

liefert nur noch zweimal statt

dreimal pro Woche, und wir haben

nur noch einen Lebensmittelgroßhändler,

der hier in München sein

Lager hat. Auch die Zyklen der Abholung

unserer Müllpressen konnten

wir um 50 Prozent reduzieren.

Worauf sind Sie besonders stolz,

Frau Bickel?

Bickel: Beim Abfallmanagement

haben wir wirklich viel erreicht. Wir

haben einen eigenen Abfallbeauftragten

und mit vier weiteren Mitarbeiter*innen

an dem entsprechenden

Fachkundelehrgang teilgenommen,

ein Konzept erstellt und alles

dokumentiert, um die Inhalte in

Schulungen an unsere Mitarbeiter*innen

weiterzugeben. Besonders

spannend finde ich Projekte, in die

wir Mitarbeitende einbinden können

– z.B. das Projekt KLIMARETTER-

LEBENSRETTER. Dabei setzen diese

einfache Klimaschutzmaßnahmen

am Arbeitsplatz um, dokumentieren

sie und vergleichen sich mit anderen.

So werden alle für das Thema

Nachhaltigkeit sensibilisiert.

Weitere Informationen:

→ www.isarklinikum.de/ueberuns/nachhaltigkeit/

oder per

email: Nachhaltigkeit@isarklinikum.de

Das Gespräch führte Stephanie Hügler


Informationen

Münchner Ärztliche Anzeigen KOMMENTAR 7

Angemerkt

Dem Gamechanger mRNA

gehört die Zukunft

zu Corona

Foto: Shutterstock

Kaum jemand weiß, was mRNA

bedeutet und wofür dieses Akronym

steht *). Aber jeder hat davon gehört

und redet mit, ohne die geringste

Kenntnis ihrer Funktion oder Bedeutung.

Ein Phänomen unserer Zeit,

das wir der Corona-Pandemie zu

verdanken haben. Plötzlich ist ein

Begriff in aller Munde, den vor Ausbruch

der Pandemie auch die meisten

Ärzte nicht kannten und nur

wenige hochspezialisierte Wissenschaftler

richtig einordnen konnten.

Jeder kennt in der Zwischenzeit

natürlich mRNA-Impfstoffe, ohne zu

wissen, wie sie entstehen, wie sie

zusammengesetzt sind und wie sie

wirken, aber viele haben Angst vor

einer „Genmanipulation“, was immer

damit gemeint ist. Diese angebliche

„Genmanipulation“ aber ist die

Grundlage vieler Verschwörungstheorien.

Fakt ist allerdings, dass die mRNA-

Technologie keineswegs neu ist –

neu ist nur der Hype um sie. Die

Geschichte von Prophylaxe und Therapie

könnte durch diese molekularbiologische

Herangehensweise in

der Medizin aber langfristig neu

geschrieben werden. Und vielleicht

ist sie demnächst sogar der Gamechanger

für Krebserkrankungen und

mikrobiell verursachte Infektionen.

Ist die mRNA-Technologie also nur

ein Hype, oder verspricht sie tatsächlich

Hoffnung? Schon seit mehr

als 30 Jahren wird in aller Welt in

zahlreichen Institutionen wissenschaftlicher

und kommerzieller Art

an mRNA-Technologien geforscht.

Neu ist jedoch, dass ad hoc viele

Mittel personeller und finanzieller

Art zum Einsatz gebracht wurden,

um schnellstmöglich einen Impfstoff

gegen das SARS-CoV-2 Virus zu

entwickeln und der COVID-19 Pandemie

damit ihren Schrecken zu

nehmen. Dadurch rückte eine

Methodik in den Vordergrund, die

noch viel mehr kann, als Impfstoffe

gegen Viren schnell und möglichst

zielgenau zu entwickeln.

Uğur Şahin, Inhaber der Firma

Biontech in Mainz, sagte sinngemäß,

er sei fest davon überzeugt,

dass wir mit der mRNA-Technik eine

ganze Reihe von Erkrankungen werden

behandeln können, die heute

noch nicht therapierbar sind. Denn

mit dieser Technik wird imitiert, was

im Körper millionenfach geschieht:

Die mRNA fungiert als eine Art von

Botenstoff, der den Bauplan für

bestimmte Proteine überbringt.

Wichtig ist dabei, dass die mRNA

nicht ins Genom der Menschen eingebaut

wird, sondern im Organismus


8 KOMMENTAR

Münchner Ärztliche Anzeigen

Prof. Dr. Dr. Dr. h. c. mult.

Dieter Adam

Apotheker, Facharzt für Kinderheilkunde,

Facharzt für Mikrobiologie

und Infektionsimmunologie, Facharzt

für Klinische Pharmakologie

der Empfänger*innen rasch abgebaut

wird und wieder verschwindet.

Somit enthält ein mRNA-Impfstoff

den Bauplan für einen bestimmten

Bestandteil des Mikro-Orgamismus

oder einer Krebszelle. Dieser Bauplan

wird im Reagenzglas künstlich

hergestellt und besteht aus mRNA.

Im Fall der Covid-19-Impfung trägt

der Bauplan die Anleitung für das

Spike-Protein des Coronavirus. Dieses

Protein bedeckt die Oberfläche

des Virus wie Stacheln und ist daher

für das Immunsystem gut erkennbar.

Im mRNA-Impfstoff wird die

mRNA außerdem zu ihrem Schutz in

eine Hülle aus Fetten (Lipid-Nanopartikel)

eingepackt, damit sie in

Körperzellen gelangen kann und

nicht sofort wieder abgebaut wird.

Der Impfstoff wird in den Muskel

des Impflings injiziert. Die Körperzellen

nehmen die mRNA auf, lesen

den Bauplan ab und produzieren das

Spike-Protein. Dieses wird anschließend

an die Oberfläche der Zelle

transportiert und kann so von den

Immunzellen erkannt werden. Das

Immunsystem wird dadurch aktiviert,

und es werden beispielsweise

Antikörper gegen das Spike-Protein

gebildet. Weiter wird im Immunsystem

eine Erinnerung hinterlegt, welche

die Person bei einer erneuten

Infektion vor dem Virus schützt. Dies

führt entweder zum Ausbleiben der

Erkrankung oder bei Virus-Mutanten

zu einem milderen Verlauf.

Warum waren mRNA-Impfstoffe

schneller verfügbar als herkömmliche

Impfstoffe? Es entfällt, anders

als bei herkömmlichen Impfstoffen,

die oft langwierige Produktion abgeschwächter

oder abgetöteter Erreger

in Zellkulturen oder Hühnereiern.

Das führt zu einer schnellen Variantenanpassung

in großen Mengen –

denn es muss nur der Bauplan, und

nicht das komplette Antigen selbst,

hergestellt werden. Der menschliche

Körper reagiert gegen die so

erzeugten Proteine mit einer Immunantwort

entweder gegen spezifische

Tumorzellen oder gegen Infektionserreger.

Speziell in der Onkologie

werden hierzu bereits Studien

durchgeführt. Das Immunsystem

wird mittels individuell gegen

bestimmte Tumorzellen angepasster

Impfstoffe aktiviert. So kann beispielsweise

ein Rezidiv eines Kolonkarzinoms

verhindert werden. Und

so konnte die Prognose bei Patientinnen

und Patienten mit Mikrometastasen

deutlich verbessert werden.

Es können passgenaue individuelle

Impfstoffe hergestellt und

zum Einsatz gebracht werden. Erste

Erfolge wurden auch bereits beim

Melanom erzielt.

Weltweit sind über sechs Millionen

Menschen (Stand: April 2022) an

Corona verstorben. Milliardenfach

wurde bereits mit mRNA-Technologie

gegen COVID-19 geimpft. Hätte

es die rasche praktische Umsetzung

einer schon 30 Jahre bestehenden

Forschung nicht gegeben, wäre die

Situation eine andere. Und immer

noch gibt es Menschen, die der

mRNA-Technologie misstrauen und

lieber einen mit mehr Nebenwirkungen

behafteten konventionellen

Impfstoff vorziehen. Fazit: Menschen,

die eine Vision haben und

sich dafür einsetzen, dass Krisen

durchbrochen werden, begeistern.

Dass ungewohnte Techniken aber

zunächst einmal auf Skepsis treffen,

ist normal, und Fragen sind berechtigt.

Andererseits ist eine Beschäftigung

mit den naturwissenschaftlichen

Vorgängen hilfreich, um zu verstehen,

bevor man vorschnell etwas

vielleicht Unverzichtbares verwirft.

Die mRNA-Technologie hat durch

die Corona-Pandemie einen unglaublichen

Schub nach Vorne erfahren.

Das ist eine gute Nachricht unter den

vielen schlechten, die in letzter Zeit

zu hören und zu lesen waren. Nicht

selten hat der menschliche Erfinderund

Forschergeist in einer Krisensituation,

wie in einem Krieg oder einer

Seuchenkatastrophe, Großes geleistet

und wunderbare Erfindungen hervorgebracht.

Wie z.B. Bakelit, der erste

Kunststoff überhaupt. Wer erinnert

sich in der heutigen Plastik-Flut noch

daran? Der stabile, hitzeresistente

Werkstoff wurde 1927 patentiert, im

Krieg weiterentwickelt und in dieser

Zeit aufgrund der Mangelsituation

häufig genutzt. Wir sollten der Wissenschaft

endlich einmal dankbar

sein für die Leistungen, die sie für die

Menschen erbringt, und nicht immer

von vorne herein alles verteufeln,

was neu oder auch nur vermeintlich

neu ist.

*) messenger ribonucleic acid, sogen.

Boten-Ribonukleinsäure (auch Boten-RNS

oder Boten-RNA), ist eine einzelsträngige

Ribonukleinsäure (RNA), die genetische

Information für den Aufbau eines bestimmten

Proteins in einer Zelle überträgt.

Prof. Dr. Dr. Dr. h. c. mult. Dieter Adam

Liebe Leserinnen

und Leser,

im Verlauf der Corona-Pandemie

ändert sich vieles täglich. Wir bitten

daher bei allen Beiträgen dazu um Verständnis,

falls manche Informationen

oder Aussagen wegen der zwischen

Redaktionsschluss und Erscheinungstermin

verstrichenen Zeit nicht mehr

aktuell sein sollten.

Die MÄA-Redaktion

Informationen

zu Corona


Münchner Ärztliche Anzeigen VERSCHIEDENES 9

Leserbriefe zu „Delegiertenversammlung.

Ukraine im

Fokus“ in MÄA 09/2022

Muss das sein? Wie der Vorstand

des ÄKBVs mit unseren Mitgliedsbeiträgen

umgeht. Ergänzung zum

Bericht von der ÄKBV Delegiertenversammlung

vom 31. März.

In den MÄA Nr. 9/ 22 wird kurz über

die Delegiertenversammlung des

ÄKBVs vom 31. März berichtet und

die dort verabschiedeten Resolution

zum russischen Überfall auf die

Ukraine wiedergegeben. Natürlich

drängt die Betroffenheit über den

brutalen Aggressionskrieg andere

Themen in den Hintergrund und

lässt unsere Münchener Formalien

banal erscheinen. Trotzdem sollte

auch über den Punkt Haushaltsvoranschlag,

der ebenfalls auf der

Tagesordnung der Delegiertenversammlung

stand, berichtet werden.

Im Herbst finden zeitgleich wieder

die Wahlen zu ÄKBV und Ärztekammer

statt. Es ist üblich, jährliche

Rückstellungen für die Kosten der

anstehenden Kammerwahlen im

Haushalt vorzunehmen, in den vergangenen

Jahren jeweils 16.000 €

pro Jahr.

Überraschenderweise und ohne weitere

Kommentare tauchte jetzt im

Haushaltsplan eine Summe von

200.000 € für die Kosten der Durchführung

der ÄKBV-Wahlen auf. War

man zunächst geneigt, bei dieser

Summe einen Tippfehler zu vermuten

und hatte schon ironische

Gegenvorschläge formuliert, so wurden

die Delegierten beim Vortrag

des Vorsitzenden schnell eines Besseren

belehrt: Zusammen mit den

Rückstellungen der vergangenen

Jahre soll tatsächlich eine Summe

von 300.000 € (+x - wegen einiger

technischer Unsicherheiten, wie der

Vorsitzende ankündigte) für die

Durchführung der anstehenden

ÄKBV-Wahlen aufgewendet werden.

Wohlgemerkt, diese Summe ist nur

für die ÄKBV-Wahlen vorgesehen, die

Kosten der Kammerwahl trägt die

Bayerische Landesärztekammer!

Begründet wurde diese Kostenexplosion

mit der Notwendigkeit der

Münchner Ärztliche Anzeigen AUS DEM ÄKBV 7

Delegiertenversammlung

Ukraine im Fokus

Einmal im Jahr müssen sich die

Münchner ÄKBV-Delegierten den

unumgänglichen satzungsgemäßen

Themen wie Haushalt und Budgetplanung

befassen. Obwohl beides

entsprechend der Tagesordnung

einen Großteil der 144. Delegiertenversammlung

am 31. März ausmachte,

war das eigentliche Herzensanliegen

der überwiegend digital Anwesenden

die Ukraine. Und so

beschlossen sie die folgende Resolution:

Solidarität mit der Ukraine

Die Mitglieder der Delegiertenversammlung

des Ärztlichen Kreis- und

Bezirksverbands München

Foto: Shutterstock

digitalen Wahlauswertung und der

Anschaffung bzw. Miete der dafür

notwendigen Hard- und Software.

Der ÄKBV München hat etwa 20.000

Mitglieder. Für jedes Mitglied sollen

also nur für die technische Durchführung

der Wahl circa 15 € anfallen.

Da die Wahlbeteiligung voraussichtlich

nur wieder zwischen 30 und 40

Prozent liegen wird, werden also

6.000 - 8.000 Wahlzettel ausgezählt

werden müssen. Pro abgegebenem

Stimmzettel muss der ÄKBV also bis

zu 50 € aufwenden. Bei Gesamteinnahmen

des ÄKBV von circa 1,5 Mil €

ist das ein ansehnlicher Betrag, um

nicht zu sagen: das ist eine enorme

Geldverschwendung!

Auch wenn man berücksichtigt, dass

die Wahlzettel, entsprechend dem

bayerischen Kommunal Wahlrecht,

sehr umfangreich und schwer auszählbar

sind, sollte es doch möglich

sein, 6.000 Stimmzettel händisch

auszuwerten. Jeder Sportverein

schafft das. Was bei den Kommunalwahlen

möglich ist, sollte doch auch

der ÄKBV können. Was also soll dieser

aufwändige digitale Exzess? Völlig

überflüssig. Der Vorstand des

ÄKBVs ist dringend aufgefordert,

noch einmal in sich zu gehen und zu

überlegen, ob nicht eine kostengünstigere

Wahldurchführung möglich

ist. Der ÄKBV sollte das Geld seiner

Mitglieder nicht zum Fenster hinaus

werfen.

Prof. Wulf Dietrich

verurteilen den brutalen Angriffskrieg

Russlands gegen die Ukraine

und die täglichen Kriegsverbrechen

auf das Schärfste und fordern den

sofortigen Stopp aller Kampfhandlungen.

Zu diesem Zweck müssen

alle diplomatischen Anstrengungen

unterstützt werden, um Waffenstillstände

als Grundlage von Friedensverhandlungen

zu erreichen.

Der barbarische Überfall ist durch

nichts zu rechtfertigen und bringt

unvorstellbares Leid über die Menschen

durch Tod, Verletzungen und

Vernichtung lebenswichtiger Infrastruktur

sowie des persönlichen Hab

und Gutes. In unseren Gedanken

und Herzen sind wir in dieser

schweren Zeit bei den Ukrainern,

denen wir unsere volle Anteilnahme

und Solidarität versichern.

Die Vertreter*innen der Münchner

Ärztinnen und Ärzte erklären sich

bereit, den ankommenden Flüchtlingen

bestmöglich und unbürokratisch

zu helfen.

Neben dieser Resolution wurden

auch Haushaltsplan und Jahresabschluss

verabschiedet. Die Änderung

der Satzung wurde aus Zeitgründen

auf die nächste Delegiertenversammlung

am 23. Juni 2022

verschoben.

Liebe Leserinnen

und Leser,

Im Verlauf des Kriegs gegen die

Ukraine ändert sich Vieles täglich.

Wir bitten daher bei a len Beiträgen

dazu um Verständnis, falls manche

Informationen oder Aussagen wegen

der zwischen Redaktionsschluss und

Erscheinungstermin verstrichenen Zeit

nicht mehr aktue l sein so lten.

Die MÄA-Redaktion

Antwort des Herausgebers,

des 1. Vorsitzenden

des ÄKBV

Leserbriefe sind häufig die Freude

des Herausgebers, manchmal sozusagen

"das Salz in der Suppe". Denn

sie zeigen zwei wesentliche Umstände:

das Thema (hier die Haushaltsdiskussion

in der DV vom 30. März)

war offensichtlich gut gewählt und

der Verfasser des Leserbriefes hat

die MÄA gelesen und sich mit dem

angesprochenen Thema sogar

beschäftigt. Ihr Leserbrief, sehr

geehrter Herr Professor Dietrich

macht aber deutlich: Sie haben entweder

nicht zugehört oder haben

sich schwergetan, dem Gesagten zu

folgen, oder Sie waren gerade nicht

vor Ort am Bildschirm.

Der ÄKBV-Vorstand hatte entschieden,

in 2022 erstmals einen externen

Dienstleister für die Wahlen in

Anspruch zu nehmen, der schon

bundesweit für andere Kammern

(u.a. die BLÄK) und KVen (u.a. die

KVB) diese Aufgaben professionell

erledigt. Die Unterstützung des

Dienstleisters wurde notwendig, da

die langjährig verwendete Software

für die Durchführung und die Auswertung

der Wahlen nicht mehr

zuverlässig arbeitet und es die IT-Firma,

die diese Software entwickelt

und betreut hat, nicht mehr gibt. Der

einzige Mitarbeiter dieser Firma, der

das Programm noch betreut hat, ist

nunmehr im Ruhestand

.

Wir haben ausführlich geprüft, ob

und wie wir die Wahlen wie bisher

mit eigenen personellen und finanziellen

Ressourcen begleiten können.

Wir benötigten dafür allerdings eine

neue Software, deren Entwicklung

wegen der Komplexität ca. 150.000

€ gekostet hätte. Zusammen mit den

Kosten für das eigene Personal, für

Vorbereitung und Auszählung der

Wahl, für Logistik, Druck, Porto und

Versand u.a.m. müssten wir bei eigener

Abwicklung der Wahl ca. 250.000

€ im Haushalt bereitstellen - Kosten,

die uns jetzt auch der externe

Dienstleister für die komplette

Abwicklung der Wahl in Rechnung

stellen wird. „Sonderwünsche“ der

BLÄK erhöhen für den ÄKBV die


10

VERSCHIEDENES

Münchner Ärztliche Anzeigen

Ausgaben noch einmal um 30.000 €,

für die BLÄK um zusätzliche 50.000.€

Diese zusätzlichen Kosten wären für

ÄKBV und BLÄK nach unserer Ansicht

vermeidbar gewesen.

Die umfangreichen Vorbereitungen

bis zur Vorstandsentscheidung nahmen

mehr als zwölf Monate in

Anspruch durch die Suche nach

Alternativ-Angeboten, mit Überlegungen,

die Wahl ohne fremde Unterstützung

zuverlässig und rechtssicher

durchführen zu können.

Im Übrigen möchte ich noch anmerken,

dass Ihr Vergleich mit dem

Sportverein stark hinkt: Kein mir

bekannter Sportverein wählt einen

80-köpfigen Vereinsvorstand mit

mehr als 21.000 Stimmberechtigten,

von denen jeder 80 Stimmen auf die

ca. 500 Kandidatinnen und Kandidaten

verteilen kann. Sowohl die Vorbereitung

als auch die Auszählung

einer solch komplexen Wahl, wie die

des ÄKBV, bedarf einer digitalen

Unterstützung und wird daher auch

schon seit Jahrzehnten so praktiziert.

Ein händisches Auszählen mit

Strichlisten oder Excel-Tabellen ist

völlig abwegig.

Die Entscheidung, die im übrigen

schon vor der Wahl 2017 anstand,

war im Hinblick auf die Gesamt-Ausgaben

für den Vorstand nicht einfach,

da wir mit den Beiträgen unserer

Mitglieder grundsätzlich sorgsam

und sparsam umgehen. Um bei

zukünftigen Wahlen zumindest auf

Stimmzettel und Versandmaterial in

Papier zu verzichten, die Umwelt zu

schonen und Kosten zu reduzieren,

wäre aus unserer Sicht die Durchführung

einer rein elektronischen Wahl

ein guter Weg. Dazu bedarf es aber

der Änderung des Heilberufe-Kammergesetzes

und auch der Einbeziehung

der BLÄK.

Virushepatitis

Auf ärztliche

Meldepflicht achten

Das Gesundheitsreferat der LH München (GSR) folgt einer aktuellen

Aufforderung des Robert-Koch-Instituts (RKI) und möchte

Sie zur Konkretisierung der ärztlichen Meldepflicht bei Virushepatitiden

informieren. Im Epidemiologischen Bulletin

→ https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/

Archiv/2022/17/Tabelle.html

wird über gehäuft aufgetretene Non-AbisE-Virushepatitiden bei Kindern

in UK und weiteren Ländern berichtet, die mehrheitlich mit

bestimmten Adenovirusinfektionen (Serotyp 41f) assoziiert waren

und häufiger schwerste klinische Verläufe bis hin zum Leberversagen

zeigten.

Um die Datenbasis zu dieser Entwicklung in Deutschland zu verbessern,

ist es daher notwendig, die Ärzteschaft zu sensibilisieren,

dass für die Erkrankung, den Verdacht und den Tod an akuter Virushepatitis

eine ärztliche Meldepflicht gemäß § 6 IfSG Abs.1, Nr. 1 e

und Nr. 5 besteht, unabhängig vom Labornachweis.

Insbesondere Fälle, die folgenden Kriterien entsprechen, sollten

gemäß RKI von den erkennenden Praxen bzw. Kliniken an das

zuständige Wohnort-Gesundheitsamt, für die Stadt München an das

Gesundheitsreferat gemeldet werden:

➜ Fälle von akuter Hepatitis oder Leberversagen

➜ bei Kindern bis zum Alter von 16 Jahren

➜ mit Serumtransaminasen (AST/ALT) >500 IU/l

➜ bei denen eine Hepatitis A bis E ausgeschlossen wurde

➜ Erkrankung aufgetreten seit 01.01.2022

Das Gesundheitsreferat wird sich daraufhin mit Ihnen in Verbindung

setzen:

✆ 089 233-47809

⎙ 089 233-47814

✉ gs-is-mw.gsr@muenchen.de

Dipl. Med. Jürgen Zühl, Gesundheitsreferat Vollzug Infektionsschutz und Pandemiebekämpfung

(GSR-GS-IS)

Dr. Christoph Emminger

Vorsitzender des ÄKBV

Die MÄA veröffentlichen Leserbriefe bis

zu einer Länge von 2.000 Zeichen (inkl.

Leerzeichen). Bei längeren Texten behält

sich die Redaktion eine Kürzung vor.


Münchner Ärztliche Anzeigen IMPRESSUM / KULTURTIPP 11

IMPRESSUM

Münchner Ärztliche Anzeigen

Offizielles Publikationsorgan und Mitteilungsblatt

des Ärztlichen Kreis- und Bezirksverbandes

München, Körperschaft des öffentlichen Rechts

Herausgeber

Ärztlicher Kreis- und

Bezirksverband München

Körperschaft des öffentlichen Rechts

1. Vorsitzender: Dr. Christoph Emminger

Elsenheimerstr. 63, 80687 München

Tel. 089 547116-0, Fax 089 547116-99

info@aekbv.de, www.aekbv.de

Redaktion

Stephanie Hügler (verantwortliche Redakteurin)

Ina Koker

Elsenheimerstr. 63, 80687 München

Tel. 089 547116-0, Fax 089 547116-99

redaktion@aekbv.de

Erscheinungsweise: 14-täglich

Bezugspreis

Für Mitglieder des ÄKBV im Mitgliedsbeitrag

enthalten. Bezugspreis für Nichtmitglieder

jährlich € 60,- inkl. 7% MwSt. zuzüglich

€ 25,- Versandkosten.

Redaktionsbedingungen

Meldung von Veranstaltungen nur über www.

aerztliche-anzeigen.de. Leserbriefe an den Herausgeber

per Post, Fax oder E-Mail: (Anschrift

s.o.), Kennwort: „Münchner Ärztliche Anzeigen“.

Der Herausgeber der „Münchner Ärztliche Anzeigen“

behält sich vor, nur solche Anzeigen zum

Abdruck zu bringen, die der Berufsordnung für die

Ärzte Bayerns in der jeweils gültigen Fassung entsprechen.

Eine evtl. Änderung der Anzeigentexte

behält sich der Herausgeber vor. Der Abdruck von

Kommentaren, Interviews, Pressemitteilungen

und Leserzuschriften bedeutet nicht, dass diese

die Meinung des Herausgebers bzw. der Schriftleitung

wiedergeben.

Leserbriefe

Handschriftliche Leserbriefe werden nicht

berück sichtigt. Der Herausgeber behält sich vor,

Leserbriefe zu kürzen oder von deren Veröffentlichung

ganz abzusehen, sofern sie beleidigenden

Inhalt haben oder in irgendeiner Art gegen die

guten Sitten verstoßen.

Redaktionsschluss

Dienstag der Vorwoche, 12 Uhr

Anzeigenschluss

Montag der Vorwoche, 12 Uhr

Fälle höherer Gewalt, Streik, Aussperrung und

dergleichen entbinden den Verlag von der Verpflichtung

auf Erfüllung von Aufträgen und Leistungen

von Schadenersatz. Gemäß Vorstandsbeschluss

kann für Hinweise auf Fortbildungsveranstaltungen,

die nicht im Zuständigkeitsbereich

des ÄKBV stattfinden bzw. der Veranstalter nicht

Mitglied des ÄKBV München ist oder für Veranstaltungen,

deren Teilnahme kostenpflichtig ist,

vom Verlag eine Bearbeitungsgebühr erhoben

werden. Diese Veranstaltungshinweise sind keine

Werbeanzeigen im ursprünglichen Sinn, da sie der

Bearbeitung durch die Redaktion unterliegen. Mit

Ihrer Meldung an den ÄKBV, an die Redaktion

oder den Verlag akzeptieren Sie diese Regelung.

Die Rechnungsstellung (derzeit € 3,30/mm, sw

und € 3,80/mm, farbig, zweispaltig + MwSt.)

erfolgt nach Veröffentlichung durch den Verlag.

Verlag und Anzeigenannahme

atlas Verlag GmbH

Bajuwarenring 19, 82041 Oberhaching

Tel. 089 55241-246, Fax 089 55241-271

kleinanzeigen-ma@atlas-verlag.de

www.atlas-verlag.de

Geschäftsführer: Christian Artopé

Vom Verlag gestaltete Seiten, insbesondere die

Titelseite, Anzeigen oder Signets unterliegen dem

Copyright des Verlages und dürfen ohne ausdrückliche

schriftliche Genehmigung

nicht weiterverwendet werden.

Druck: SDV Direct World GmbH

Erfüllungsort: München

ISSN: 0723-7103

Fotoausstellung

Alec Soth –

Gathered Leaves

Alec Soth (*1969) ist bildender

Künstler, Magnum-Fotojournalist,

Blogger, Selbstverleger, Instagrammer

und Pädagoge. Er untersucht

viele verschiedene Formen, die die

Fotografie in der Welt annehmen

kann, und schafft unterschiedliche

Arten der Begegnung mit seinem

Publikum: von Museumsschauen bis

hin zu Live-Workshops, die von seinem

Winnebago-Wohnmobil aus

durchgeführt werden.

Eine neue Ausstellung im Kunstfoyer

der Versicherungskammer Kulturstiftung

gibt nun einen Überblick

über zwei Jahrzehnte des Schaffens

des amerikanischen Fotografen. Sie

bringt fünf Hauptwerke zusammen:

Sleeping by the Mississippi (2004),

Niagara (2006), Broken Manual

(2010), Songbook (2014) und als

jüngstes Werk A Pound of Pictures

(2022). Die Idee dieser Ausstellung

ist es, die Entwicklung der einzelnen

Serien Soths widerzuspiegeln. Soph

Foto: USA, Vasa, Monnesota. 2002. Charles. ©Alex Soth / Magnum Photos

steht als Dokumentarfotograf in der

Tradition von Robert Frank, Stephen

Shore und Joel Sternfeld. Die physischen

Landschaften seines Heimatlands

– der majestätische Mississippi,

die tosenden Niagarafälle, die

weiten offenen Wüsten und unberührten

Gebiete, die Kleinstädte und

städtischen Randgebiete – bilden

die Struktur und das Setting seiner

poetischen Studien des amerikanischen

Lebens.

Der Ausstellungstitel Gathered

Leaves (gesammelte Blätter)

bezieht sich einerseits auf die Fotografie

im Sinne von zusammengetragenen

Papierbögen. Andererseits

zitiert er eine Zeile aus dem amerikanischen

Gedicht Song of Myself

(1855) von Walt Whitman, das u.a. die

Vielfalt der Nation am Vorabend des

Amerikanischen Bürgerkriegs zum

Thema hat.

Versicherungskammer Kulturstiftung


12 NEUES AUS MÜNCHNER KLINIKEN

Münchner Ärztliche Anzeigen

Barmherzige Brüder

Neuer Chefarzt für

Orthopädie und Unfallchirurgie

Stilecht übergibt Prof. W. Plötz (r.i.B)

den „Stab“ in Form einer Hüftprothese

an Prof. J. Beckmann Foto: KH Barmherzige

Brüder München, Fotografin Stabübergabe: Christine

Beenken

Prof. Dr. Johannes Beckmann ist

seit 1. Mai neuer Chefarzt der Klinik

für Orthopädie und Unfallchirurgie

am Krankenhaus Barmherzige Brüder

München. Er tritt die Nachfolge

von Prof. Dr. Werner Plötz an,

welcher die Klinik 22 Jahre bis zu

seinem Ruhestand geführt hat.

Prof. Dr. Johannes Beckmann ist

wie Prof. Dr. Werner Plötz gebürtiger

Münchner und verfügt gleichfalls

über eine ausgewiesene Expertise

für Endoprothetik. Nach dem

Abschluss des Medizinstudiums an

der LMU München 2002 – inklusive

des amerikanischen Staatsexamens

– arbeitete er zunächst wie damals

noch üblich zwei Jahre als „Arzt im

Praktikum“ an der Orthopädischen

Klinik der Universität Regensburg in

Bad Abbach und erhielt die Approbation.

Es folgten zwei Jahre als

Assistenzarzt an der Klinik für Orthopädie

und Chirurgie des Bewegungsapparates

sowie interdisziplinäre

Notfallstation im Bürgerspital Solothurn,

Schweiz. 2006 ging Prof.

Beckmann zurück nach Bad Abbach

an die Orthopädische Klinik der Universität

Regensburg, zunächst als

Assistenzarzt, die Facharztan-

erkennung folgte 2009. Im gleichen

Jahr wurde er zum Funktionsoberarzt

ernannt, schloss die Habilitation

ab, erhielt 2010 an der Universität

Regensburg die Lehrbefugnis – wo

er bis heute Vorlesungen hält - und

wurde zum Oberarzt ernannt. 2012

wechselte er an die Sportklinik

Stuttgart als Leiter der Sektion

Endoprothetik. Von 2015 bis März

2022 war er dort als Chefarzt tätig.

Die Klinik für Orthopädie und

Unfallchirurgie des Krankenhauses

Barmherzige Brüder München ist

eine der größten orthopädischen Kliniken

Deutschlands. Jährlich werden

hier über 4.700 Patient*innen stationär

behandelt, davon mehr als die

Hälfte im zertifizierten Endoprothetikzentrum

der Maximalversorgung

(EPZmax), dessen Leitung Prof.

Beckmann ebenfalls übernimmt.

Krankenhaus Barmherzige Brüder München

LMU Klinikum/ Klinikum rechts der Isar

Neues Patientenhaus eröffnet

Mit der Eröffnung des neuen Patientenhauses

des Comprehensive

Cancer Center (CCC) München gibt

es für Krebspatient*innen sowie

deren Angehörige ab sofort eine

zentrale Anlaufstelle mitten in der

Stadt: In der Pettenkoferstraße 8a

finden Betroffene die wichtigsten

Beratungsangebote unter einem

Dach. Das Onkologische Spitzenzentrum

des Klinikums rechts der Isar

der Technischen Universität München

(TUM) und des LMU Klinikums

München arbeitet hier mit starken

Projektpartner*innen – der Bayerischen

Krebsgesellschaft e.V. und

dem Verein lebensmut e.V. – eng

zusammen. Der Patientenbeirat des

CCC München hat das Konzept

maßgeblich mitentwickelt. Zu den

Angeboten gehören unter anderem

onkologische, psychoonkologische,

komplementärmedizinische und

psycho-soziale Beratungen sowie

Angebote zu Ernährung und Bewegung

bei Krebs.

Damit ist das Patientenhaus des

CCC München deutschlandweit

eine der ersten zentralen Anlaufstellen

für Krebspatient*innen, die therapiebegleitende

und unterstützende

Angebote unter einem Dach bündelt.

Die Angebote des Patientenhauses

richten sich nicht nur an

Krebspatient*innen vor, während

oder unmittelbar nach einer Behandlung,

sondern auch an Menschen,

die schon viele Jahre mit einer

Krebserkrankung leben, sowie an

Familienangehörige und Freunde von

Krebspatient*innen.

Krebspatient*innen und ihre Angehörigen

können sich mit ihren

Anliegen unter der Telefonnummer

✆ 089 4400-57431 und der E-Mail-

Adresse ✉ ccc-muenchen@med.

uni-muenchen.de an das Patientenhaus

des CCC München wenden.

Weitere Informationen gibt es im

Internet unter: → https://www.

ccc-muenchen.de/patienten/patientenhaus-am-ccc-munchen/

f4f7749f372a4538

LMU Klinikum/Klinikum rechts der Isar


everythingpossible/Fotolia

MÜNCHENS AKTUELLER

VERANSTALTUNGS-

KALENDER FÜR ÄRZT*INNEN

20.05.2022 | 111. Jahrgang | www.aerztliche-anzeigen.de

11|2022

Herausgegeben vom Ärztlichen

Kreis- und Bezirksverband München

Kommentar:

Dem Gamechanger mRNA

gehört die Zukunft

Verschiedenes:

Virushepatitis: Auf ärztliche

Meldeplicht achten

Nachhaltigkeit in Kliniken

Schritt für Schritt

zum Klimaschutz

Nachrichten:

Neues aus

Münchner Kliniken

Nutzen Sie den Veranstaltungskalender

der Münchner Ärztlichen Anzeigen, um

alle 20.000 Ärzt*innen auf Ihre Veranstaltung

aufmerksam zu machen. Veranstaltungen

können bequem mit allen Endgeräten über die

Homepage www.aerztliche-anzeigen.de

aufgegeben und eingesehen werden.

Kontakt: Maxime Lichtenberger

Tel. 089 55241-246, E-Mail: maxime.lichtenberger@atlas-verlag.de

Online aufgegebene Veranstaltungen werden automatisch in der Printausgabe

der MÄA veröffentlicht, sofern diese terminlich in das Heft passen. Dies sind Veranstaltungen,

welche zwischen dem Erscheinungstag des aktuellen Heftes und

des übernächsten Heftes liegen.


14

VERANSTALTUNGEN

Termine vom 21. Mai 2022 – 18. Juni 2022

Veranstaltungskalender

Jetzt noch

einfacher

Veranstaltungen

online anmelden

www.aerztlicheanzeigen.de

Münchner Ärztliche Anzeigen

Gemäß Vorstandsbeschluss kann für Hinweise auf Fortbildungsveranstaltungen, die nicht im Zuständigkeitsbereich des

ÄKBV stattfinden bzw. der Veranstalter nicht Mitglied des ÄKBV München ist, oder für Veranstaltungen, deren Teilnahme

kostenpflichtig ist, vom Verlag eine Bearbeitungsgebühr erhoben werden. Diese Veranstaltungshinweise sind keine

Werbeanzeigen im ursprünglichen Sinn, da sie der Bearbeitung durch die Redaktion unterliegen. Der ÄKBV behält sich

vor, die gemeldeten Texte zu verändern, zu kürzen oder von einer Veröffentlichung ganz abzusehen. Veranstaltungsmeldungen

werden nur online akzeptiert (www.aerztliche-anzeigen.de). DIE REDAKTION.

Vorträge & Symposien

Samstag, 21. Mai 2022

16. Oberbayerische Interdisziplinäre Nephrologietagung: Nephrologie

für den Nichtnephrologen ⌚09:00 bis 14:30, 7 CME-Punkte Hybride

Veranstaltung, www.oberbayerische-nephrologietagung.de, Ort: KU´KO-

Kultur + Kongress Zentrum Rosenheim, Bayern, Kufsteiner Str. 4, 83022

Rosenheim, Veranstalter: RoMed-Klinikum Rosenheim, Verantwortlicher:

Dr. med. Andreas Thiele, Programm: Findet im Kultur- u. Kongresszentrum

in Rosenheim als Hybridveranstaltung statt. Programm unter: www.

oberbayerische-nephrologietagung.de. Die Themen sind praxisbezogen

u. praktisch orientiert. Auskunft: Andreas Thiele, Tel. 08031/3656060,

Fax 08031/2046117, andreas.thiele@ro-med.de. Anmeldung erforderlich.

Anmeldeschluss: 20.05.2022.

Montag, 23. Mai 2022

Montagskolloquium - Chirurgische Fortbildung ⌚07:15 bis 08:15,

1 CME-Punkt Ort: Klinikum der Universität München - Campus Großhadern,

Hörsaal 5, Marchioninistr. 15, 81377 München, Veranstalter: Klinik für

Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie, Verantwortliche:

Prof. Dr. Jens Werner, PD Dr. med. Jan D‘Haese, Programm: Forschungsthema,

Auskunft: Silvia Marth, Tel. 089/44007-5461, Fax 089/ 44007-2460,

veranstaltungen-AVT-klinik@med.uni-muenchen.de

Dienstag, 24. Mai 2022

Frühstückskolloquium im Rotkreuz Klinikum München ⌚08:00 bis

09:00, 2 CME-Punkte Ort: Rotkreuz Klinikum München, Konferenzraum,

Nymphenburger 163, 80634 München, Veranstalter: Prof. W. Thasler, CA

der Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Verantwortlicher: Prof.

W. Thasler, Programm: Fr. Dr. Kunz-Zurbuchen: Die Gastro-Intestinale

Blutung unklarer Lokalisation, Auskunft: Peter Schwendtner, Tel. 089

13032541, Fax 089 13032549, peter.schwendtner@swmbrk.de

Mittwoch, 25. Mai 2022

Nephrologisches Kolloquium: Klinisches Update: Therapie und aktuelle

Studien Alport-Syndrom ⌚16:00 bis 17:00, 1 CME-Punkt Hybride

Veranstaltung, Ort: Medizinische Klinik u. Poliklinik IV, Seminarraum 1,

Ziemssenstr. 5, 80336 München, Veranstalter: Medizinische Klinik und

Poliklinik IV, Verantwortlicher: Prof. Dr. med. M. Fischereder, Programm:

Referent: Prof. Dr. Oliver Gross, Abt. f. Nephrologie u. Rheumatologie,

Universitätsmedizin Göttingen. (Die Veranstaltung wird voraussichtl. wieder

als Zoom-Konferenz abgehalten!), Auskunft: Elfriede Aigner, Tel. 089-4400-

53325, Fax 089-4400-54485, elfriede.aigner@med.uni-muenchen.de

Schmerzforum: Analgetikatherapie beim alten Menschen ⌚18:30 bis

20:00, 2 CME-Punkte Online Veranstaltung, mailto:kommunikation.

schmerz-inn@med.lmu.de, Ort: Klinikum Großhadern LMU, Online via

ZOOM, Marchioninistr. 15, 81377 München, Veranstalter: Prof. Dr. S.C. Azad,

Prof. Dr. D. Irnich, Dr. A. Winkelmann, PD Dr. E. Kraft, Verantwortlicher: Prof.

Dr. D. Irnich, Programm: Referent: Dr. med. Anna-Maria Stumvoll. LMU

Klinikum München. Anmeldung unter: kommunikation.schmerz-inn@med.

lmu.de, Auskunft: Dominik Irnich, Tel. 089-4400-57508, Kommunikation.

schmerz-inn@med.lmu.de. Anmeldung erforderlich.

Montag, 30. Mai 2022

Montagskolloquium - Chirurgische Fortbildung ⌚07:15 bis 08:15,

1 CME-Punkt Ort: Klinikum der Universität München - Campus Großhadern,

Hörsaal 5, Marchioninistr. 15, 81377 München, Veranstalter: Klinik für

Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie, Verantwortliche:

Prof. Dr. Jens Werner, PD Dr. med. Jan D‘Haese, Programm: Schilddrüse

- perioperative Abklärung und Indikationen für operatives Vorgehen,

Auskunft: Silvia Marth, Tel. 089/44007-5461, Fax 089/44007-2460,

veranstaltungen-AVT-klinik@med.uni-muenchen.de

Interdisziplinäre Schmerzkonferenz ⌚19:00 bis 20:30, 2 CME-Punkte

Online Veranstaltung, Ort: Benedictus Krankenhaus Feldafing, Thomas-

Mann-Str. 6, 82340 Feldafing, Veranstalter: Benedictus Krankenhaus

Feldafing, Verantwortliche: Prof. Dr. Rainer Freynhagen (D.E.A.A.), Chefarzt

Schmerzzentrum Starnberger See Tutzing – Feldafing, Programm:

Schmerzkonferenz ist durch die Deutsche Schmerzgesellschaft (DGSS)

anerkannt. Zoom-Webinar. Bitte melden Sie sich per Mail an unter

schmerzzentrum-bkf@artemed.de um den Teilnehmerlink zu erhalten.

Auskunft: Chefarztsekretariat. Tel. 08157 28-5507, schmerzzentrum-bkf@

artemed.de. Anmeldung erforderlich.

Dienstag, 31. Mai 2022

Münchner kinder- und jugendpsychiatrische Kolloquien: Komorbidität

bei Lernstörungen - Usachenmodelle, Befunde und Implikationen für

die Praxis ⌚18.30 bis 20.00, 2 CME-Punkte Online Veranstaltung, Ort:

Klinik Kinder- und Jugendpsychiatrie LMU und Heckscher Klinik, Nußbaumstr.

5a, 80336 München, Veranstalter: Klinik und Poliklinik für

Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie,

Verantwortliche: Prof. Dr. med. Gerd Schulte-Körne/Priv.-Doz. Dr. med.

Bühren, Bitte melden Sie sich über den angegebenen Link an. Programm:

Zoom-Webinar: PD Dr. Kristina Moll, Leiterin der Forschungsgruppe

Lese-Rechtsschreibstörung am Lehrstuhl für Kinder- und Jugendpsychiatrie

und -psychotherapie der LMU München, Auskunft: Miriam Khan, Tel.

4400-55901, Fax 4400-55902, kjp@med.uni-muenchen.de

Palliativmedizin in der Praxis - S3-Leitlinie Palliativmedizin - Leitsymptom

Atemnot ⌚18:30 bis 20:00, 3 CME-Punkte Ort: Barmherzige Brüder

Prof. Dr. Ute Walter | Rechtsanwälte

Fachanwaltskanzlei für Medizinrecht

Praxis & MVZ: Erwerb | Gründung | Betrieb | Abgabe

Prinz-Ludwig-Straße 7

80333 München

Telefon: (089) 28 77 80 43 0

Telefax: (089) 28 77 80 43 9

office@ra-profwalter.de

www.ra-profwalter.de


Münchner Ärztliche Anzeigen VERANSTALTUNGEN 15

Krankenhaus München, Konferenzspange - Konferenzraum 1, Romanstr.

93, 80639 München, Veranstalter: SAPV-Spezialisierte Ambulante

Palliativversorgung - Krankenhaus Barmherzige Brüder München,

Verantwortlicher: Dr. Kerstin Höke, Auskunft: Kerstin Höke, Tel. (089)1797-

2931, kerstin.hoeke@barmherzige-muenchen.de Anmeldeschluss:

31.05.2022.

Mittwoch, 01. Juni 2022

Zürcher Kreis besucht das LMU-Kinderwunschzentrum: Aktuelles,

Kontroverses und Zukunftsweisendes zu Gynäkologischer Endokrinologie

und Fortpflanzungsmedizin ⌚17:30 bis 19:30 Ort: Klinik und

Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe - Grosshadern, Hörsaal VI,

Marchioninistr. 15, 81377 München, Veranstalter: Hormon- und Kinderwunschzentrum,

Klinikum der LMU München, Verantwortliche: Prof. Dr.

med. Christian J. Thaler, Prof. Dr. med. Sven Mahner, Programm: NK3R

Antagonisten/klimakterisches Syndrom; Fertilitätsprotektion/benigne

Erkrankungen; medikamentöse Myomtherapie; später Kinderwunsch;

Brustkrebsrisiko unter HRT reduzieren; Kontrazeption/; Auskunft: Gabriele

Weiss, Tel. 089/4400-76821, Fax 089/4400-77588, Sekretariat-IVF@med.

uni-muenchen.de. Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 30.05.2022.

MGZ-Webinar: Nomenklatur genetischer Varianten – verständlich

erklärt ⌚17:30 bis 18:30, 1 CME-Punkt Online Veranstaltung, www.

mgz-muenchen.de/v/nomenklatur-genetischer-varianten-verstaendlicherklaert.html,

Ort: MGZ Medizinisch Genetisches Zentrum, Bayerstraße

3-5, 80335 München, Veranstalter: MGZ - Medizinisch Genetisches

Zentrum, Verantwortliche: Prof. Dr. med. Dipl.-Chem. Elke Holinski-Feder,

PD Dr. med. Angela Abicht, Dr. med. Teresa Neuhann, Programm: Was

verbirgt sich hinter den oft kryptischen Bezeichnungen von Varianten in

genetischen Befunden? Wie lassen sich die verschiedenen Varianten

interpretieren und einordnen?, Auskunft: Prof. Dr. med. Dipl.-Chem. Elke

Holinski-Feder, Tel. 089/3090886815, fortbildung@mgz-muenchen.de.

Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 01.06.2022.

Mittwoch, 08. Juni 2022

Nephrologisches Kolloquium: Update Lipidologie: Aktuelle Therapiemöglichkeiten

und Zielwerte ⌚16:00 bis 17:00, 1 CME-Punkt Hybride

Veranstaltung, Ort: Medizinische Klinik u. Poliklinik IV, Seminarraum 1,

Ziemssenstr. 5, 80336 München, Veranstalter: Medizinische Klinik und

Poliklinik IV, Verantwortlicher: Prof. Dr. med. M. Fischereder, Programm:

Referentin: Fr. Dr. A. Vogt. (Die Veranstaltung wird voraussichtl. wieder als

Zoom-Konferenz abgehalten!), Auskunft: Elfriede Aigner, Tel. 089-4400-

53325, Fax 089-4400-54485, elfriede.aigner@med.uni-muenchen.de

Montag, 13. Juni 2022

Interdisziplinäre, nach außen offene Schmerzkonferenz mit Fallvorstellung

- Live Stream - ⌚19:00 bis 21:00, 2 CME-Punkte Online Veranstaltung,

Ort: Digital Meeting, Heßstr. 22, 80799 München, Veranstalter:

Algesiologikum MVZ GmbH, Verantwortliche: Dr. R. Thoma, Dr. T. Brinkschmidt,

Dr. M. Seibolt, Dr. B. Klasen, Auskunft: Yvonne Strauch, Tel. 089

452445 143, Fax 089 452445 411, mvz-meeting@algesiologikum.de.

Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 10.12.2021.

22. Interdisziplinärer

Kongress für Suchtmedizin

30. Juni bis 02. Juli 2022, München

Veranstaltungsort:

Trimont Hotel Operations 4 GmbH

Betriebsstätte Holiday Inn Munich City

Centre, München

Kongressleitung: Prof. Dr. med. Markus Backmund

Themen u.a.: Grundlagenforschung, Spielsucht, Mediensucht,

Sportsucht, Alkoholkrankheit, Opioid- und Cannabisabhängigkeit,

Crystalkonsum, Konsum von neuen Substanzen, Tabakabhängigkeit

und Essstörungen

Information und Anmeldung: Süddeutscher Verlag

Veranstaltungen GmbH, Mike Aschenbrenner, Tel.: 08191/125-

136, E-Mail: mike.aschenbrenner@sv-veranstaltungen.de,

www.suchtkongress.de

Dienstag, 14. Juni 2022

Anästhesiologisches Kolloquium der LMU ⌚18:00 bis 19:30, 2 CME-

Punkte Hybride Veranstaltung, Ort: LMU Klinikum - Campus Großhadern,

HS VI, Marchioninistr. 15, 81377 München, Veranstalter: Klinik für

Anaesthesiologie, Verantwortliche: Prof. B. Zwißler, Wegen beschränktem

Zugang zum Klinikum ist die Teilnahme über „Zoom“ nach Anmeldung

möglich, Anmeldung über: „direktion.anaesthesie@med.uni-muenchen.

de“, Programm: Prof. Dr. med. Jochen Hinkelbein (Klinik für Anästhesiologie

und Operative Intensivmedizin, Uniklinik Köln): Der perioperative

Herz-Kreislaufstillstand - Schicksal oder vermeidbar? Auskunft: Peter

Conzen, peter.conzen@med.uni-muenchen.de

Notarztkurse und weitere ärztliche Fort- und

Weiterbildungen

www.notfallakademie.de

Kurse allgemein

Samstag, 21. Mai 2022

Good Clinical Practice (GCP) Grundlagenkurs nach dem Arzneimittelgesetz

(AMG) ⌚08:30 bis 16:30, 9 CME-Punkte Ort: LMU KLINIKUM,

Kleiner Hörsaal, Ziemssenstr. 5, 80336 München, Veranstalter: Münchner

Akademie für Ärztliche Fortbildung e.V. (MAÄF), Verantwortliche: Dr. Martina

Jordan, Prof. Dr. Martin Reincke, Programm: Zielgruppe: Prüfer/Stellvertreter

und Mitglieder einer Prüfgruppe bei klinischen Prüfungen nach AMG

bzw. für Prüfer nach der VO (EU) Nr. 536/2014. - Anmeldung: www.maaef.

de, Auskunft: Helmut Hall, Tel. 089/4400-52142, info@maaef.de.

Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 13.05.2022. Teilnahmegebühr:

200,00 €.

Mittwoch, 25. Mai 2022

Refresher-Kurs Notfälle im Ärztl. Bereitschaftsdienst Kurs III ⌚17:30

Uhr bis 21 Uhr, 6 CME-Punkte Ort: ÄKBV München, Seminarzentrum,

Elsenheimerstr. 63, 80687 München, Veranstalter: ÄKBV München,

Programm: Kurs III: LS „psychische auffällig“ (inkl. Haftfähigkeit, Suizidalität,

Zwangseinweisung), LS Bauchschmerz, praktische Übungen (BLS +

AED + AWM). 6 CME-Punkte, Auskunft: Nicole Mertens, Tel. 089-547116-42,

Fax 089-547116-99, mertens@aekbv.de. Anmeldung erforderlich.

Teilnahmegebühr: 100,00 €, ermäßigt 30,00 €.

Samstag, 28. Mai 2022

Theoretische und behandlungstechnische Grundlagen in tiefenpsychologisch

fundierter Psychotherapie - Modul 12 - Grundlagen der Arbeit

bei Borderline und narzisstischen Störungen ⌚09:30 bis 17:15 Ort:

Münchner Arbeitsgemeinschaft für Psychoanalyse MAP e. V. Rosenheimer

Str. 1, 81667 München, Veranstalter: MAP, Münchner Arbeitsgemeinschaft

für Psychoanalyse e.V. Verantwortliche: Dr. med. Beate Unruh, Dr. med.

Nicola von Welser-Obermaier, Programm: für Ärzte und Ärztinnen in Weiterbildung.

Auskunft: Katharina Friedrich, kontakt@psychoanalyse-map.de.

Anmeldung erforderlich. Teilnahmegebühr: 96,00 €.

Mittwoch, 01. Juni 2022

Ärztliche erste Hilfe in lebensbedrohlichen Einsatzlagen – wichtige

Handlungsempfehlungen für alle Ärzt*innen ⌚17.30 bis 21:00 Uhr,

6 CME-Punkte Online Veranstaltung, Ort: online via Zoom, Elsenheimerstr.

63, 80687 München, Veranstalter: ÄKBV München, Programm: Versorgung/

Behandlung von Trauma-Patienten, Massenanfall von Verletzten: Aspekte

aus Sicht der FW und Rettungsdienst, Polizeiliche Aspekte bei besond.

Einsatzlagen, Praktischer Teil z.B. Tourniquet, Auskunft: Nicole Mertens,

Tel. 08954711642, Fax 08954711699, mertens@aekbv.de. Anmeldung

erforderlich. Teilnahmegebühr: 100,00 €, ermäßigt 30,00 €.


16

VERANSTALTUNGEN

Münchner Ärztliche Anzeigen

Patientenveranstaltungen

Montag, 23. Mai 2022

Infoabend im TCE - Therapie-Centrum für Essstörungen ⌚17:00 bis

18:30 Ort: TCE Therapie-Centrum für Essstörungen, Lachnerstr. 41, 80639

München, Veranstalter: TCE - Therapie-Centrum für Essstörungen,

Verantwortliche: Brigitte Drexler-Schaal, Dr. Karin Lachenmeir, Programm:

Das TCE bietet 16- bis 25-jährigen Betroffenen die Möglichkeit, sich einen

persönlichen Eindruck von seinen Räumlichkeiten u. Therapeuten zu

verschaffen u. über das Behandlungskonzept zu informieren. Auskunft:

Brigitte Drexler-Schaal, Tel. 089 358047-3, Fax 089 358047-47, tce@

dritter-orden.de. Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 23.05.2022.

Dienstag, 24. Mai 2022

Max-Planck-Gesundheitsforum ⌚18:30 bis 19:30 Online Veranstaltung,

www.psych.mpg.de/gesundheitsforum, Ort: Max-Planck-Institut für

Psychiatrie, Online, Kraepelinstraße 2-10, 80804 München, Verantwortlicher:

Anke Schlee, Programm: Isabelle Walter, Dr. Karolina de Valerio: Zauberwort

Resilienz: Wie kann ich sie gerade nach Corona aufbauen und stärken?

Auskunft: Anke Schlee, Tel. +49 (0) 89-30622-263, presse@psych.mpg.de

Montag, 30. Mai 2022

Infoabend im TCE - Therapie-Centrum für Essstörungen ⌚17:00 bis

18:30 Ort: TCE Therapie-Centrum für Essstörungen, Lachnerstr. 41, 80639

München, Veranstalter: TCE - Therapie-Centrum für Essstörungen,

Verantwortliche: Brigitte Drexler-Schaal, Dr. Karin Lachenmeir, Programm:

Das TCE bietet 16- bis 25-jährigen Betroffenen die Möglichkeit, sich einen

persönlichen Eindruck von seinen Räumlichkeiten u. Therapeuten zu

verschaffen u. über das Behandlungskonzept zu informieren. Auskunft:

Brigitte Drexler-Schaal, Tel. 089 358047-3, Fax 089 358047-47, tce@

dritter-orden.de. Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 30.05.2022.

Dienstag, 07. Juni 2022

Gesprächsabende Brustkrebs und Gynäkologische Tumorerkrankungen

⌚17:00 bis 18:30 Online Veranstaltung, Ort: Klinikum der Universität

München - Campus Innenstadt, Maistraße 11, 80337 München, Veranstalter:

Klinikum der Universität München, Verantwortlicher: Sekretariat

Brustzentrum Frau Prof. Dr. Harbeck, Programm: Möglichkeiten des

Brustaufbaus, Referentin: Dr. med. Friederike Hagemann, =HYBRID =

online und Innenstadt Maistraße; weitere Infos über www.lmu-muenchen.

de, Auskunft: Brigitte Ehrl, Tel. 089 4400 54120, Fax 089 4400 54184,

Brigitte.Ehrl@med.uni-muenchen.de

Psychiatrie / Psychotherapie

Mittwoch, 15. Juni 2022

Infoabend Beginn neuer Ausbildungsgruppen ⌚19:00 bis 21:00 Ort:

LPM Seminarräume, Reisingerstr. 4, 80337 München, Veranstalter: LPM

gGmbH, Verantwortlicher: Brigitte Adam-Bendler, Programm: Zusatzbezeichnung

Psychotherapie, tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

und/oder Psychoanalyse; www.lpm-muenchen.de, Auskunft: Dennis

Eckert, Tel. 089 / 420 175 92, Fax 089 / 420 175 93, eckert@lpm-muenchen.de.

Anmeldung erforderlich.

Fallbesprechungen

Montag

Shuntkonferenz ⌚14:00 bis 14:45, 1 CME-Punkt 23.05.2022,

30.05.2022, 13.06.2022, Ort: München Klinik Harlaching, E.167, Sanatoriumsplatz

2, 81545 München, Veranstalter: München Klinik Harlaching,

Verantwortlicher: Prof. Dr. Clemens Cohen, Auskunft: Simone Bohatsch, Tel.

08962102450, Fax 08962102451, nierenheilkunde.kh@muenchen-klinik.de

Pneumologisch-thoraxchirurgisches Tumorboard des Lungentumorzentrums

München-Klinik Bogenhausen. Fibrose-ILD-Board.

Emphysem-Board ⌚15:00 bis 17:00, 3 CME-Punkte 23.05.2022,

30.05.2022, 13.06.2022, Ort: München Klinik Bogenhausen - Lungenzentrum

München, Demo-Raum Radiologie, Englschalkinger Str. 77, 81925

München, Veranstalter: Benedikter, Bodner, Meyer, Verantwortlicher: Dr.

Benedikter, Programm: Besprechung des diagnostischen u. therapeutischen

Vorgehens bei thorakalen Tumoren sowie bei interstitiellen

Lungenerkrankungen und schweren Emphysemen. Vorstellung eigener

Patienten nach Voranmeldung, Auskunft: Josef Benedikter, Tel.

08992702281, pneumologie.kb@muenchen-klinik.de

Molekulares Tumorboard des Krebszentrum CCC MünchenLMU

⌚16:30 bis 17:30, 2 CME-Punkte 23.05.2022, 30.05.2022, 13.06.2022,

Online Veranstaltung, Ort: LMU Klinikum - Campus Großhadern, Marchioninistraße

15, 81377 München, Veranstalter: Krebszentrum CCC MünchenLMU,

Verantwortlicher: Krebszentrum CCC MünchenLMU, Programm:

Externe Patienten können vorgestellt werden. Auch die Begutachtung

bereits extern erfolgter molekularer Diagnostik ist nach Rücksprache

möglich. Für Anmeldeprocedere bitte vorab Kontaktaufnahme. Auskunft:

Korbinian Hasselmann, Tel. 089 4400-75245, mtb@med.uni-muenchen.

de. Anmeldung erforderlich.

Interdisziplinäres Gefäßboard ⌚8:00 bis 9:00, 2 CME-Punkte

23.05.2022, 30.05.2022, 06.06.2022, 13.06.2022, Ort: Klinikum rechts der

Isar der TU München, Seminarraum K3, Ismaningerstr. 22, 81675 München,

Veranstalter: Univ.-Prof. Dr.med. H.-H. Eckstein, Verantwortlicher: Dr. Heiko

Wendorff, Programm: 3x wöchentlich (Mo 16-17h, Mi+Fr 8-9h) findet im

Konferenzraum K3 (Aufzug K, Neuro-Kopf-Gefäßzentrum des Klinikums rechts

der Isar der TU München) eine interdisziplinäre Fallbesprechung statt.

Auskunft: Heiko Wendorff, Tel. 08941405068, heiko.wendorff@mri.tum.de

Dienstag

Interdisziplinäre Tumorkonferenz des Brustzentrums und gynäkologischen

Krebszentrums ⌚07:30 bis 09:30, 3 CME-Punkte, wöchentlich

24.05.2022, 31.05.2022, 07.06.2022, 14.06.2022, Ort: Frauenklinik des Rotkreuzklinikums

München gGmbH, Inforaum 3. OG, Taxisstrasse 3, 80637

München, Verantwortliche: Prof. Dr.med. Michael Braun, PD Dr. med. Martin

Pölcher, Auskunft: Michael Braun, Tel. 08913033797, Fax 089 1303 3623,

danijela.milacevic@swmbrk.de

Interdisziplinäres Mammaboard I ⌚07:30 bis 08:15, 1 CME-Punkt,

wöchentlich 24.05.2022, 31.05.2022, 07.06.2022, 14.06.2022, Ort:

Klinikum rechts der Isar der TUM, Ismaninger Straße 22, 81675 München,

Veranstalter: Klinikum rechts der Isar, Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde,

TUM, Verantwortlicher: Prof. Dr. med. Marion Kiechle, Programm:

Besprechung aktueller senologisch-onkologischer Fälle, Auskunft: Gesine

Jervelund, gesine.jervelund@mri.tum.de

Tumorboard Frauenklinik 1 Senologie/Gynäko-Onkologie ⌚08:15 bis

10:00, 2 CME-Punkte, wöchentlich 24.05.2022, 31.05.2022, 07.06.2022,

14.06.2022, Ort: LMU Klinikum Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und

Geburtshilfe, Konferenzraum 5/Direktionstrakt/Ebene 1, Marchioninistraße

15, 81377 München, Veranstalter: LMU Klinikum Klinik und Poliklinik für

Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Verantwortliche: Prof. Mahner, Prof.

Harbeck, PD Dr. Würstlein, Programm: Prä- und postoperative Fallbesprechung.

Fallvorstellung virtuell möglich, externe Patienten können

vorgestellt werden. Auskunft: PD Dr. med Rachel Würstlein, Tel. 089 4400

77581, Fax 089 4400 77582, rachel.wuerstlein@med.uni-muenchen.de

Neuroonkologisches Tumorboard ⌚14:00 bis 14:45, 3 CME-Punkte

24.05.2022, 31.05.2022, Ort: München Klinik Bogenhausen, Radiologie

Demo-Raum U1, Englschalkinger Str. 77, 81925 München, Auskunft:

Dagmar Funke, Dagmar.Funke@muenchen-klinik.de

Interdisziplinäre onkologische Konferenz ⌚15:00 bis 15:45, 2 CME-

Punkte, wöchentlich 24.05.2022, 31.05.2022, 07.06.2022, 14.06.2022,

Ort: München Klinik Schwabing, Röntgenbesprechungsraum Haus 14, EG,

Kölner Platz 1, 80804 München, Veranstalter: Klinik für Hämatologie,

Onkologie, Immunologie und Palliativmedizin, Verantwortliche: Prof. C.

Wendtner, Dr. M. Starck, Programm: Vorstellung und Diskussion aktueller

onkologischer Fälle, Auskunft: Michael Starck, Tel. 089 3068-2251, Fax 089

3068-3891, michael.starck@muenchen-klinik.de

Interdisziplinäre Tumorkonferenz Innenstadt ⌚16:00 bis 17:00,

wöchentlich 24.05.2022, 31.05.2022, 07.06.2022, 14.06.2022, Online

Veranstaltung, Ort: Klinikum der LMU München, 9-11, Frauenlobstrasse,

80337 Muenchen, Verantwortliche: Prof. Dr. med. L. Heinzerling, MPH, Prof.


Münchner Ärztliche Anzeigen VERANSTALTUNGEN 17

Dr. S. Theurich, Programm: Die Vorstellung externer Patienten ist nach

Anmeldung möglich. Auskunft: Bianca Spenkuch, Tel. 089 4400 53405,

Bianca.Duge-Spenkuch@med.uni-muenchen.de. Anmeldung erforderlich.

Tumorkonferenz des Onkologischen Zentrums Klinikum Dritter Orden

⌚16:15 bis 17:15, 2 CME-Punkte 24.05.2022, 31.05.2022, Ort: Klinikum

Dritter Orden München, Konferenzraum Radiologie, Menzinger Str. 44,

80638 München, Veranstalter: Klinikum Dritter Orden München, Verantwortliche:

Dr. med. S. Weidenhöfer, Dr. med. D. Krenz, Prof. Dr. med. A.

Eigler, Programm: Besprechung von Pat. mit GI-, Schilddrüsen-, Lungentumoren

und hämatologischen Neoplasien. Die Teilnahme externer Kollegen

zur Vorstellung eigener Patienten ist nur nach vorheriger Anmeldung

möglich. Auskunft: Andrea Simon, Tel. 089/1795-1298, Fax 089/1795-

9931298, onkologie@dritter-orden.de. Anmeldung erforderlich.

Tumorkonferenz des Darmzentrums Klinikum Dritter Orden ⌚16:15 bis

17:00, 2 CME-Punkte 24.05.2022, 31.05.2022, Ort: Klinikum Dritter Orden

München, Konferenzraum Radiologie, Menzinger Str. 44, 80638 München,

Veranstalter: Klinikum Dritter Orden München, Verantwortliche: Dr. med. D.

Krenz, Prof. Dr. med. A. Eigler, Programm: Interdisziplinäre Besprechung

von Patienten mit kolorektalen Karzinomen. Die Teilnahme externer

Kollegen zur Vorstellung eigener Patienten ist nach vorheriger Anmeldung

möglich. Auskunft: Andrea Simon, Tel. 089/1795-1298, Fax 089/1795-

9931298, onkologie@dritter-orden.de. Anmeldung erforderlich.

Endokrine Konferenz ⌚16:15 bis 17:15, 2 CME-Punkte 24.05.2022,

31.05.2022, Ort: Klinikum rechts der Isar, Ismaninger Str. 22, 81675

München, Veranstalter: Schilddrüsenzentrum, Zentrum Neuroendokrine

Tumore, Verantwortliche: Prof. Dr. Klemens Scheidhauer, Prof. Dr. Marcus

Martignoni, Programm: Vorstellung aktueller Fälle von Patienten mit

endokrinen Tumorerkrankungen, Auskunft: Sonja Brockschmidt, Tel. 089/

41402961, sonja.brockschmidt@mri.tum.de

Gastrointestinale Tumorkonferenz des Krebszentrum CCC MünchenLMU

⌚16:45, wöchentlich 24.05.2022, 31.05.2022, 07.06.2022,

14.06.2022, Online Veranstaltung, Ort: LMU Klinikum - Campus Großhadern,

Marchioninistraße 15, 81377 München, Veranstalter: Krebszentrum

CCC MünchenLMU, Verantwortlicher: Prof. Dr. med. V. Heinemann,

Programm: Das interdisziplinäre GI-Board erstellt individuelle therapeutische

Konzepte, ermöglicht Zugang zu klinischen Studien und zum

molekularen Tumorboard. Die Vorstellung externer Patienten ist möglich.

Auskunft: Alexander Voigt, Tel. 089 4400-78008, ccc.krebszentrum@

med.uni-muenchen.de. Anmeldung erforderlich.

Interdisziplinäre Tumorkonferenz am Artemed Klinikum München Süd

⌚17:30 bis 19:00, 3 CME-Punkte, zweiwöchentlich 31.05.2022,

14.06.2022, Hybride Veranstaltung, Ort: Artemed Klinikum München Süd,

Röntgen-Besprechungsraum, 4. OG, Am Isarkanal 30, 81379 München,

Veranstalter: Artemed Klinikum München Süd, Verantwortlicher: Prof. Dr.

med. Thomas Mussack, Programm: Digitalkonferenz über GoToMeeting.

Eigene Patienten können vorgestellt werden. Anmeldung erforderlich.

Anschließend wird der Link zur Online-Teilnahme versendet. Auskunft:

Martina Ohlberger, Tel. 089/72440-224, Fax 089/72440-435, martina.

ohlberger@artemed.de. Anmeldung erforderlich.

Update Analgesie, Sedierung und Deliremanagement ⌚14:30 bis

15:30, 1 CME-Punkt 14.06.2022, Online Veranstaltung, Ort: IAK-KMO Isar

Amper Klinikum München-Ost, Ringstr. 56A, 85540 Haar, Veranstalter:

IAK-KMO, Klinik für Neurologie, Verantwortlicher: Prof. Dr. M. Marziniak,

Auskunft: Sonja Brockschmidt, sonja.brockschmidt@kbo.de

Mittwoch

Endokrinologisches Board ⌚07:30 bis 08:15, zweiwöchentlich

25.05.2022, 08.06.2022, Ort: Klinikum rechts der Isar der TUM, Ismaninger

Straße 22, 81675 München, Veranstalter: Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde,

Klinikum rechts der Isar, TUM, Verantwortlicher: Prof. Dr. med.

Vanadin Seifert-Klauss, Programm: Besprechung aktueller interdisziplinärer

gynäkologisch-endokrinologischer Fälle, Ärztl. Leitung: Prof. Dr. med. V.

Seifert-Klauss, Auskunft: Gesine Jervelund, Tel. 089 4140 6759, gesine.

jervelund@mri.tum.de

Interdisziplinäre Tumorkonferenz des Brustzentrums und Gynäkologischen

Tumorzentrums Klinikum Dritter Orden ⌚08:15 bis 10:30,

3 CME-Punkte 25.05.2022, 01.06.2022, Ort: Klinikum Dritter Orden

München, Konferenzraum Radiologie, Menzinger Str. 44, 80638 München,

Veranstalter: Klinikum Dritter Orden München, Verantwortliche: Dr. med.

Himsl, Dr. med. v. Koch, Programm: Fallbesprechungen. Eigene Patienten

können vorgestellt werden. Auskunft: Monika Huben, Tel. 08917952540,

Fax 08917951993, brustzentrum@dritter-orden.de. Anmeldung erforderlich.

Interdisziplinäres nephrologisch-angiologisches Kolloquium ⌚08:30

bis 09:15, 2 CME-Punkte, wöchentlich 25.05.2022, 01.06.2022,

08.06.2022, 15.06.2022, Ort: Medizinische Klinik u. Poliklinik IV, D1.43, 1.

OG, Ziemssenstr. 5, 80336 München, Veranstalter: Medizinische Klinik und

Poliklinik IV, Verantwortlicher: Prof. Dr. med. T. Sitter, Auskunft: Elfriede

Aigner, Tel. 089-4400-53325, Fax 089-4400-54485, elfriede.aigner@

med.uni-muenchen.de

Tumorkonferenz Darm- und Pankreaszentrum und Hämatologie/

Onkologie am Rotkreuzklinikum ⌚16:00 bis 17:30, 3 CME-Punkte,

wöchentlich 25.05.2022, 01.06.2022, 08.06.2022, 15.06.2022, Ort:

Rotkreuzklinikum München, Konferenzraum, Nymphenburgerstrasse 163,

80634 München, Veranstalter: Prof. Dr. W. Thasler, Prof. Dr. M. Hentrich, Dr.

med. V. Penndorf, Verantwortliche: Prof. Dr. W. Thasler, Dr. med. F.

Treitschke, Programm: Vorstellung und Diskussion aktueller Fälle mit

kolorektalem Karzinom, Pankreaskarzinom und hämato-onkologischen

Erkrankungen; eigene Patienten können vorgestellt werden. Auskunft:

Frank Treitschke, Tel. 089/ 1303 2553, Fax 089/ 1303 2549, Frank.

Treitschke@swmbrk.de

Tumorkonferenz Viszeralonkologisches Zentrum Krankenhaus

Barmherzige Brüder München ⌚16:00 bis 17:00, 2 CME-Punkte,

wöchentlich 25.05.2022, 01.06.2022, 08.06.2022, 15.06.2022, Ort:

Barmherzige Brüder Krankenhaus München, Romanstraße 93, 80639

München, Veranstalter: Viszeralonkologisches Zentrum Barmherzige

Brüder München, Verantwortliche: Prof. Dr. med. C. Rust, PD Dr. med. J.

Spatz, Programm: Vorstellung und Diskussion aktueller Fälle mit

kolorektalem Karzinom und anderen gastrointestinalen Tumorerkrankungen.

Niedergelassene Kollegen sind eingeladen. Auskunft: Christian Rust,

Tel. 17972401, Fax 17972420, gastro@barmherzige-muenchen.de

Interdisziplinäres Tumorboard des Abdominalzentrums ⌚16:30 bis

17:30, 2 CME-Punkte, wöchentlich 25.05.2022, 01.06.2022, 08.06.2022,

15.06.2022, Ort: München Klinik Neuperlach, Röntgen Demo Raum. Haus A,

EG R4151, Oskar-Maria-Graf-Ring 51, 81737 München, Veranstalter:

Tumorzentrum München Süd, Verantwortliche: Prof. Dr. Karthaus, Prof. Dr.

Nüssler, Dr. Dollhopf, Programm: Vorstellung und interdisziplinäre

Diskussion aktueller Fälle von Tumoren des Gastrointestinaltraktes.

Niedergelassene Kollegen sind eingeladen. Auskunft: Marion Dwinger, Tel.

089-6794-2651, Fax 089-6794-2448, marion.dwinger@muenchen-klinik.de

Hepatologisches Kolloquium Barmherzige Brüder München ⌚17:00 bis

18:00, 2 CME-Punkte, wöchentlich 25.05.2022, 01.06.2022, 08.06.2022,

15.06.2022, Ort: Barmherzige Brüder Krankenhaus München, Romanstraße

93, 80639 München, Veranstalter: Barmherzige Brüder Krankenhaus

München, Verantwortlicher: Prof. Dr. med. C. Rust, Programm: Interdisziplinäre

Diskussion hepatologischer Fälle. Klinische Vorstellung, histologische

Befundbesprechung und Therapieplanung. Niedergelassene Kollegen sind

eingeladen. Auskunft: Christian Rust, Tel. 17972401, Fax 17972420,

gastro@barmherzige-muenchen.de

Interdisziplinäres Gefäßboard ⌚8:00 bis 9:00, 2 CME-Punkte,

wöchentlich 25.05.2022, 01.06.2022, 08.06.2022, 15.06.2022, Ort:

Klinikum rechts der Isar der TU München, Seminarraum K3, Ismaningerstr.

22, 81675 München, Veranstalter: Univ.-Prof. Dr.med. H.-H. Eckstein,

Verantwortlicher: Dr. Heiko Wendorff, Programm: 3x wöchentlich (Mo

16-17h, Mi+Fr 8-9h) findet im Konferenzraum K3 (Aufzug K, Neuro-Kopf-

Gefäßzentrum des Klinikums rechts der Isar der TU München) eine

interdisziplinäre Fallbesprechung statt. Auskunft: Heiko Wendorff,

Tel. 08941405068, heiko.wendorff@mri.tum.de

Interdisziplinäre Schmerzkonferenz als Videokonferenz ⌚16:00 bis

17:30, 3 CME-Punkte 01.06.2022, Online Veranstaltung, Ort: Schmerzzentrum

Dr. Kammermayer, Video mit Teams, Brienner Str. 55, 80333

München, Veranstalter: Dr. Stefan Kammermayer, Verantwortlicher: Dr.

Stefan Kammermayer, Programm: Praxisrelevante Schmerzsyndrome mit

Patientenvorstellung. Eigene Fälle können als Videovorstellung vorgestellt

werden. Info: Kammermayer, Tel:089-1433251100, kammermayer@

ambulantes-schmerzzentrum.de, Auskunft: Stefan Kammermayer,

Tel. 089-1433251100, Fax 089-1433251-251, kammermayer@ambulantesschmerzzentrum.de


18

VERANSTALTUNGEN

Münchner Ärztliche Anzeigen

Interdisziplinäre Schmerzkonferenz und Fortbildung ⌚17:00 bis 18:30,

3 CME-Punkte 15.06.2022, Online Veranstaltung, Ort: Klinikum rechts der

Isar der TU München, Bau 519, Raum 0.6, Ismaninger Str. 12/Ecke

Einsteinstr. 3, 81675 München, Veranstalter: Zentrum für Interdisziplinäre

Schmerzmedizin (ZIS), Verantwortlicher: Prof. Dr. Dr. Thomas Tölle,

Programm: Interdisziplinäre Schmerzkonferenz mit aktuellen Fallvorstellungen

und Fortbildung, Auskunft: Christine Berger-Offner, Tel. 089

4140-4613, Fax 089 4140-4985, zis@mri.tum.de. Anmeldung erforderlich.

Donnerstag

Interdisziplinäres Tumorboard ⌚07:30 bis 08:15, 1 CME-Punkt,

wöchentlich 26.05.2022, 02.06.2022, 09.06.2022, 16.06.2022, Ort:

Klinikum rechts der Isar der TUM, Ismaninger Straße 22, 81675 München,

Veranstalter: Klinikum rechts der Isar, Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde,

TUM, Verantwortlicher: Prof. Dr. med. Marion Kiechle, Programm:

Besprechung aktueller gynäkologisch-onkologischer Fälle, Auskunft:

Gesine Jervelund, gesine.jervelund@mri.tum.de

Interdisziplinäre Beckenbodenkonferenz ⌚07:45 bis 08.45, 2 CME-

Punkte, wöchentlich 26.05.2022, 02.06.2022, 09.06.2022, 16.06.2022,

Ort: Isarklinikum München, Konferenzraum, Sonnenstr. 24-26, 80331

München, Veranstalter: Prof. Dr. med. Ursula Peschers, Verantwortlicher:

Prof. Dr. med. Peschers, Programm: Interdisziplinäre Fallbesprechung mit

Demonstration der MRT-Bilder, Auskunft: Ursula Peschers, Tel. 089/

1499037600, Fax 0891499037605, bbz@isarklinikum.de

Interdisziplinäres Tumorboard / Leberboard ⌚16:00 bis 18:00, 3 CME-

Punkte 26.05.2022, 02.06.2022, 09.06.2022, Ort: Klinikum Bogenhausen,

Radiologie Demo-Raum, Englschalkinger Str. 77, 81925 München,

Veranstalter: Onkologisches Zentrum Klinikum Bogenhausen, Verantwortlicher:

Dr. Martin Fuchs, Programm: Vorstellung von Patienten mit

gastrointestinalen Tumorerkrankungen und urologischen Tumorerkrankungen.

Eigene Pat. können nach Anmeldung vorgestellt werden. Auskunft:

Martin Fuchs, Tel. 089 92702061, Fax 08992702486, martin.fuchs@

muenchen-klinik.de

Interdisziplinäre Beckenbodenkonferenz ⌚08:00 bis 09:00, 1 CME-

Punkt Präsenzveranstaltung, Veranstalter: Dr. Lubos Kliniken Bogenhausen,

Gynäkologie-Urologie-Chirurgie, Oval Office, Zi.-Nr.: 1.201, 1. OG,

Denninger Str. 44, 81679 München, Verantwortliche: Prof. Dr. med. H.-M.

Fritsche. Auskunft: Mira Weigert, Tel. 089 92794-2200, Fax 089 92794-

1523, urologie@lubos-kliniken.de, Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss:

01.06.22.

Gynäkologische Tumorkonferenz am Helios Klinikum München West

⌚08:20 bis 09:50, 3 CME-Punkte 02.06.2022, 09.06.2022, Ort: Helios

Klinikum München West, Röntgen-Demoraum EG, Steinerweg 5, 81241

München, Veranstalter: Hr. Prof. Oduncu u. Fr. Dr. Keim, Verantwortliche:

Herr Prof. Dr. Dr. Oduncu, Frau Dr. Keim, Programm: Interaktive Fallvorstellung

von Pat. mit Tumorerkrankungen und Therapiebesprechung.

Niedergelassene Kollegen sind (auch zur Vorstellung eigener Fälle)

eingeladen. Auskunft: Fuat Oduncu, Tel. 089-8892-2217, Fax 089-8892-

2813, fuat.oduncu@helios-gesundheit.de

Endometriose-Board ⌚08:45 bis 09:30, 1 CME-Punkt 02.06.2022, Ort:

Dr. Lubos Kliniken München, Oval Office, Zi.-Nr.: 1.201, 1. OG, Denninger Str.

44, 81679 München, Veranstalter: Dr. Lubos Kliniken München - Herr Dr.

med. Cezary Dejewski, Verantwortlicher: Dr. med. Cezary Dejewski,

Auskunft: Mira Weigert, Tel. 089-92794-2200, Fax 089-92794-1523,

urologie@lubos-kliniken.de. Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss:

01.06.2022.

Lungenboard ⌚14.30 Uhr bis 15.30 Uhr, 2 CME-Punkte 02.06.2022,

09.06.2022, Ort: Klinikum re.d.Isar TUM, Gebäude 02, Röntgendemoraum,

Raum 0.75 EG, Ismaninger Str. 22, 81664 München, Veranstalter: Klinikum

re.d.Isar TUM Sektion Thoraxchirurgie, Verantwortlicher: Prof. Hans

Hoffmann, Programm: Interdisz. Fallbesprechung v. Patienten m. Tumoren

d. Lunge u. d. Mediastinums. Vorstellung eigener Patienten nach Voranmeldung,

Sekr.Fr.Dränle, Tel. 089 4140-2123, Auskunft: Petra Dränle, Tel. 089

4140-2123, Fax 089 4140-4870, petra.draenle@mri.tum.de. Anmeldung

erforderlich.

Interdisziplinäre Tumorkonferenz am Helios Klinikum München West.

⌚16:00 bis 18:00, 3 CME-Punkte 02.06.2022, 09.06.2022, Ort: Helios

Klinikum München West, Röntgen-Demoraum, EG, Steinerweg 5, 81241

München, Veranstalter: Helios Klinikum München West, Verantwortlicher:

Prof. Dr. Dr. F. Oduncu, Programm: Interaktive Fallvorstellung von Pat. mit

Tumorerkrankungen und Therapiebesprechung. Niedergelassene Kollegen

sind (auch zur Vorstellung eigener Fälle) eingeladen. Auskunft: Fuat

Oduncu, Tel. 089/8892-2217, Fax 089/8892-2813, fuat.oduncu@

helios-gesundheit.de

Gastrointestinale Tumorkonferenz des Krebszentrum CCC MünchenLMU

⌚16:45 02.06.2022, 09.06.2022, Online Veranstaltung, Ort:

LMU Klinikum - Campus Großhadern, Marchioninistraße 15, 81377

München, Veranstalter: Krebszentrum CCC MünchenLMU, Verantwortlicher:

Prof. Dr. med. V. Heinemann, Programm: Das interdisziplinäre

GI-Board erstellt individuelle therapeutische Konzepte, ermöglicht Zugang

zu klinischen Studien und zum molekularen Tumorboard. Die Vorstellung

externer Patienten ist möglich. Auskunft: Alexander Voigt, Tel. 089

4400-78008, ccc.krebszentrum@med.uni-muenchen.de. Anmeldung

erforderlich.

Interdisziplinäres Tumorboard Isarklinikum ⌚17:00 bis 18:00,

2 CME-Punkte 02.06.2022, Ort: Isarklinikum München, Großer Seminarraum,

Sonnenstr. 24-26, 80331 München, Veranstalter: Viszeralzentrum

Isarklinikum München, Programm: Fallbesprechung onkologischer

Patienten, Ärztl. Leiter: PD Dr. Holger Seidl, Prof. Dr. Franz G. Bader,

wöchentlich, Auskunft: Organisation Tumorboard, Tel. 089/149 903 8300,

Fax 089/149 903 8305, tumorboard@isarklinikum.de

Tumorkonferenz Brustzentrum am Englischen Garten ⌚18:00 bis

20:00, 3 CME-Punkte 02.06.2022, 09.06.2022, Ort: Frauenklinik Dr.

Geisenhofer GmbH, Besprechungsraum/Online-Meeting, Hirschauer

Straße 6, 80538 München, Veranstalter: Brustzentrum am Englischen

Garten, Verantwortlicher: Dr. Daniel Sattler, Programm: Vorstellung

aktueller Fälle des BZ, nach vorheriger Anmeldung können eigene Fälle zur

Zweitmeinung online vorgestellt werden. Bitte mit Email-Adresse

anmelden, Auskunft: Jeannine Nissen, Tel. 089/3831 108, Fax 089/3831

178, bz@geisenhoferklinik.de. Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss:

30.05.2022.

Tumorboard Frauenklinik 2 Senologie/Gynäko-Onkologie ⌚8:15 bis

10:00, 2 CME-Punkte 02.06.2022, 09.06.2022, Ort: Klinik und Poliklinik für

Frauenheilkunde und Geburtshilfe - Grosshadern, Konferenzraum 5/

Direktionstrakt/Ebene 1, Marchioninistraße 15, 81377 München, Veranstalter:

LMU Klinikum Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe,

Verantwortliche: Prof. Dr. Mahner, Prof. Dr. Harbeck, PD Dr. Würstlein,

Programm: Prä- und postoperative Fallbesprechungen. Fallvorstellung

virtuell möglich, externe Patienten können vorgestellt werden. Auskunft:

PD Dr. med Rachel Würstlein, Tel. 089 4400 77581, Fax 089 4400 77582,

rachel.wuerstlein@med.uni-muenchen.de

Freitag

Interdisziplinäres Mammaboard II ⌚07:30 bis 08:15, 1 CME-Punkt,

wöchentlich 27.05.2022, 03.06.2022, 10.06.2022, 17.06.2022, Ort: Klinik und

Poliklinik für Frauenheilkunde der TUM, Ismaninger Straße 22, 81675

München, Veranstalter: Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde des Klinikums

rechts der Isar, TUM, Verantwortlicher: Prof. Dr. Marion Kiechle, Programm:

Besprechung aktueller senologisch-onkologischer Fälle, Auskunft: Gesine

Jervelund, Tel. 089 4140 6759, gesine.jervelund@mri.tum.de

Interdisziplinäres Adipositas-Board ⌚08:00 bis 10:00, 2 CME-Punkte,

wöchentlich 27.05.2022, 03.06.2022, 10.06.2022, 17.06.2022, Ort: Dr.

Lubos Kliniken Bogenhausen, Oval Office, Denninger Str. 44, 81679

München, Veranstalter: Dr. Lubos Kliniken, Verantwortlicher: Prof. Dr. med.

Th. Hüttl, Programm: Falldiskussion, Auskunft: Daniela Wöllner, Tel. 089-

927941602, Fax 089-927941603, daniela.woellner@lubos-kliniken.de.

Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss: 25.05.2022.

Interdisziplinäres Gefäßboard ⌚8:00 bis 9:00, 2 CME-Punkte,

wöchentlich 27.05.2022, 03.06.2022, 10.06.2022, 17.06.2022, Ort:

Klinikum rechts der Isar der TU München, Seminarraum K3, Ismaningerstr.

22, 81675 München, Veranstalter: Univ.-Prof. Dr.med. H.-H. Eckstein,

Verantwortlicher: Dr. Heiko Wendorff, Programm: 3x wöchentlich (Mo

16-17h, Mi+Fr 8-9h) findet im Konferenzraum K3 (Aufzug K, Neuro-Kopf-

Gefäßzentrum des Klinikums rechts der Isar der TU München) eine

interdisziplinäre Fallbesprechung statt. Auskunft: Heiko Wendorff,

Tel. 08941405068, heiko.wendorff@mri.tum.de


Münchner Ärztliche Anzeigen ANZEIGEN 19

Ärztliche Anzeigen

Um Ihre Anzeigen in den zukünftigen Ausgaben zu veröffentlichen, können

Sie diese gerne per Mail in Auftrag geben, oder direkt online inserieren.

Die Eingabemöglichkeit für Kleinanzeigenschaltungen, als auch die

aktuellen Mediadaten und Termine finden Sie unter www.atlas-verlag.de.

Gültig sind die aktuellen Mediadaten Nr. 05/2022.

Jetzt noch

einfacher

Anzeigen online

buchen unter

www.atlas-verlag.de/

kleinanzeigen

Zuschriften

auf Chiffre bitte an

Chiffre

Nr. xxx/xxxx

kleinanzeigen-ma@

atlas-verlag.de

STELLENANGEBOTE

Allgemeinmediziner oder Internist (m/w/d)

Wir suchen eine(n) Kollegin(en) für unsere Familienpraxis in

München/Untergiesing bevorzugt mit mind. 30 std./Woche.

Wir würden uns freuen Sie persönlich kennenzulernen

Dr Karin Adam

dr.k.adam@t-online.de

Handy: 01733550300

Allgemeinarztpraxis München Süd sucht ab sofort

FÄ/FA für Allgemeinmedizin oder Innere Medizin in TZ/VZ.

Gerne mit Spanisch oder Italienisch Kenntnisse.

Chiffre: 2510/20883

Ärztliche Vertretung in orthopädischer Praxis

Wir suchen einen Facharzt für Orthopädie, der flexibel und

regelmäßig ärztliche Vertretungen in unserer Praxis übernehmen

kann. Einsatzumfang nach gemeinsamer Absprache. Gerne

langfristige Zusammenarbeit.

Chiffre: 2510/20889

Arzt/Ärztin für Unterrichtstätigkeit gesucht

Für unsere Berufsfachschule für Physiotherapie des IB e.V. in

München suchen wir zum nächst möglichen Temin eine/n Arzt

Ärztin für das Fach: Physiologie

Bewerbung/ Fragen per Mail an petra.lindemann@ib.de

*Weiterbildungsassistent:in Allgemeinmedizin* für FA-Zentrum

(Diabetologie/Endokrinologie/Schilddrüse/Hypertonus/

Cholesterin) in München gesucht.

Bewerbung an praxismail14@gmx.de

WEITERBILDUNGSSTELLE PÄDIATRIE

bevorzugt in Teilzeit

in großer Praxis für Kinder- und Jugendmedizin (Landkreis

München) mit breitem Spektrum neu zu besetzen.

Bewerbungen bitte an:

doc@doc-neumann.de

Bereichern Sie die Landeshauptstadt München

im Gesundheitsreferat als

Fachärztin*Facharzt für den Bereich Infektionshygiene (w/m/d)

Sie sind im Sachgebiet für die hygienische Überwachung medizinischer Einrichtungen, wie Krankenhäuser, ambulant operierende

Einrichtungen und Praxen zuständig. Sie überwachen, beraten und wirken beim Konzessionieren von Privatkliniken mit und

unterstützen die Abteilung Kreisverwaltungsaufgaben fachlich beim Überwachen des Betäubungsmittelverkehrs. Zudem nehmen

Sie am abteilungsübergreifenden ärztlichen Rufbereitschaftsdienst teil und führen vertretungsweise abteilungsübergreifende

Untersuchungen nach § 62 Asylgesetz durch.

Haben Sie Interesse? Dann informieren Sie sich unter:

www.muenchen.de/stellen (Verfahrens-Nr. 17266)


20

ANZEIGEN

Münchner Ärztliche Anzeigen

WolfartKlinik

Die WolfartKlinik am südwestlichen Stadtrand von München

sucht ab sofort eine/einen

Assistenzärzt*innen gesucht!

» Orthopädie Schwerpunkt Endoprothetik

» Orthopädie Schwerpunkt Sportorthopädie

» Operative Gynäkologie (Teilzeit 20 Std. oder Vollzeit)

Eine Weiterbildungsermächtigung für die Orthopädie/Unfallchirurgie

und für die fachgebundene Skelettradiologie liegen vor. Unsere Klinik ist

als Endoprothesenzentrum der Maximalversorgung

zertifiziert.

Wir wurden als «Bayerns Beste Arbeitgeber 2021»

ausgezeichnet und bieten Ihnen einen Arbeitsplatz

in einem optimalen Umfeld. Wir freuen uns,

wenn wir Sie kennenlernen dürfen.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte schriftlich an:

WolfartKlinik • Waldstraße 7 • 82166 München-Gräfelfing

Dr. med. C. Hohmann • Ärztlicher Leiter • Tel.: 089-8587-140

E-Mail: bewerbung@wolfartklinik.de • www.wolfartklinik.de

Suchen für unser Rehazentrum in Freising

FÄ/FA für Orthopädie auf Honorarbasis.

Aufgaben: Aufnahmebefundung, Zwischenuntersuchungen

und sozialmed. Entlassungsbericht.

Kein Schichtdienst, ca. 12 -16 Wochenstunden.

0174 9874389 - Tina Stebner

Allgemeinmedizinische, internistische Einzelpraxis in

München Oberföhring sucht möglichst bald

Ärztin/Arzt zur Anstellung für 8 bis 15 Wochenstunden;

Arbeitszeiten nach Vereinbarung; bestes Arbeitsklima.

Kontaktaufnahme über:

Wolfgang Riedel, Tel 08061/37951, europmed@t-online.de

Internet: www.europmed.de

Stellenangebote Fachärzte (m/w/d) Allgäu und Schweiz

Wir suchen für unsere Auftraggeber:

1.) Dialysezentrum Allgäu FA/FÄ Innere und Nephrologie

2.) Privatklinikgruppe Standorte Schweiz

Bern

FA/FÄ Endokrinologie, Pneumologie

Luzern

Ärztl. Ltg. Innere/Geriatrie, FA/FÄ Rheumatologie

Zürich

CA/CÄ Allgemeine Innere OA/OÄ Allgemeine Innere

3.) Dialysezentrum Zürichsee Ltd. FA/FÄ Innere und Nephrologie

Berufserfahrung in der Schweiz von Vorteil. Gute Konditionen und

Perspektiven werden geboten.

Dr. med. Rolf Badenhoop

Mobil +49-151-41956719

Mail rolf.badenhoop@h-consulting.ch

Für unsere Klinik und Praxis suchen wir ab sofort

Assistenzarzt Orthopädie und

Unfallchirurgie in Weiterbildung (m , w , d)

Die OCM ist eine der führenden Spezialkliniken für orthopädische

Chirurgie in Deutschland. Wir bieten das gesamte Spektrum

der orthopädischen Chirurgie – gelenkerhaltende Operationen

wie auch Gelenkersatz.

Ihre Aufgaben

• Sie unterstützen unsere OP-Teams in den Bereichen Endoprothetik

der großen Gelenke, Wirbelsäulen- und Schulterchirurgie, Hand- und

Fußchirurgie, Sporttraumatologie und Arthroskopie

• Sie betreuen Patienten prä- und postoperativ

• Sie halten Sprechstunden und nehmen am Bereitschaftsdienst teil

Ihr Profil

• Approbation / Anerkennung der Berufserlaubnis gem. § 10 BÄO

• Idealerweise Berufserfahrung als Assistenzarzt Orthopädie

und Unfallchirurgie

• Fundiertes theoretisches Wissen, operatives Geschick sowie

empathischer Umgang mit Patienten

• Engagement, Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit,

Flexibilität und Zuverlässigkeit

Wir bieten

Ihnen einen attraktiven, vielseitigen Arbeitsplatz auf Basis unserer

Weiterbildungsermächtigung für Orthopädie und Unfallchirurgie,

eine Vergütung in Anlehnung an den Tarifvertrag des Marburger

Bundes sowie attraktive Sozialleistungen. Eine moderne, familienfreundliche

Arbeitsumgebung und eine vertrauensvolle und offene

Unternehmenskultur sind weitere Vorteile der Beschäftigung bei uns.

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen:

OCM Gemeinschaftspraxis / OCM Klinik

Verena Barwig, Geschäftsführerin

Steinerstraße 6 · 81369 München

bewerbung@ocm-muenchen.de

Facharzt/ärztin für Orthopädie gesucht

Große Praxis für Orthopädie mit mehreren Standorten sucht

Orthopäden/in zur Anstellung. Verschiedene Arbeitszeitmodelle

22-3902 Assistenzarzt_87x162.indd 1 05.05.22 10:04

und ggf. späterer Einstieg möglich.

Chiffre: 2510/20895

FA/FÄ f. Allgemeinmedizin und keine Lust mehr auf

Klinikalltag?

Dann kommen Sie doch einfach zu uns! In einem gut gelaunten

Team von 5 MFAs, 1 WBA und der Praxis-inhaberin wird ein(e)

weitere(r) FA/FÄ in TZ o.VZ ab sofort gesucht. Wir bieten neben

hellen, schönen Praxisräumen in freistehendem Bungalow und

kollegialem (!!) Teamwork, das volle diagnostische Spektrum (inkl. 2

neuer Sonogeräte) einer modernen allgemeinmedizinischen Praxis

mit digitalisierter Patientenkartei (Apple basierte PVS).

20 Min. vom Hbf Mchn. mit RE/RB

Mehr Infos und Bilder: www.praxis-boehlen.de

Bewerbungen an: boehlen@praxis-boehlen.de


Münchner Ärztliche Anzeigen ANZEIGEN 21

„ICH BIN ENTWICKLUNG.“

ENTWICKLUNG IST SWM.

Leitender Betriebsarzt (m/w/d) / Leitung Stabstelle Gesundheit (m/w/d)

Job-Umgebung

Die Stabstelle Gesundheit besteht aus drei Einheiten, wobei die Arbeitsmedizin in Personalunion mit der Stabstelle Gesundheit geführt wird. Die beiden

anderen Abteilungen sind das Betriebliche Gesundheitsmanagement sowie Eingliederungsmanagement und Rehabilitation. Unser interdisziplinäres Team

berät und unterstützt in allen Belangen des Gesundheitsschutzes und der Gesunderhaltung. Wir leisten einen wesentlichen Beitrag zu Arbeitszufriedenheit

und wirtschaftlicher Sicherung der Arbeitnehmer*innen sowie der SWM. Unser Ziel ist die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der/des Einzelnen am Arbeitsplatz

zu erhalten und zu fördern.

Die genannten Abteilungen arbeiten inhaltlich eng zusammen.

Teilen Sie uns gerne mit, welche Wochenarbeitszeit Sie sich vorstellen. Diese Position kann auch im Jobsharing als Leitungsduo ausgeübt werden. Sprechen

Sie uns hierzu gerne an.

Das können Sie bei uns bewegen

• Als leitender Betriebsarzt (m/w/d) führen Sie unsere 20 Mitarbeiter*innen der Stabstelle Gesundheit und verantworten die Abteilung Arbeitsmedizin.

• Diese übernimmt die umfassende arbeitsmedizinische Betreuung in Form von Beratung und Untersuchung in sämtlichen Sparten und Mitarbeiterebenen

des Unternehmens zu allen Themen des betrieblichen Gesundheitsschutzes an verschiedenen Standorten der SWM.

• Dazu gehören auch die verkehrsmedizinische Beurteilung und Begutachtung der Fahr- und Betriebsdiensttauglichkeit unserer Mitarbeiter*innen

im Öffentlichen Personennahverkehr, die präventivmedizinische Begleitung leistungsgewandelter Mitarbeiter*innen bei ihrer beruflichen

Wiedereingliederung und Rehabilitation als Teil eines kompetenten Expertenteams.

• Die Entwicklung und Umsetzung eines breiten Spektrums an interessanten Projekten unseres interdisziplinären Betrieblichen Gesundheitsmanagements

runden Ihren Arbeitsalltag ab.

Damit überzeugen Sie uns

• Facharzt für Arbeitsmedizin oder Facharzt mit Zusatzbezeichnung Betriebsmedizin

• Mehrjährige Führungserfahrung, idealerweise im Bereich Arbeitsmedizin

• Fundierte Kenntnisse in Verkehrsmedizin, vorzugsweise mit Bezug zum ÖPNV

• Erfahrung in der Durchführung von arbeits- oder sozialmedizinischen Begutachtungen

• Stark ausgeprägtes Interesse an einer präventiv orientierten Medizin

• Führungsstärke in unterschiedlichsten Situationen mit der Fähigkeit, sowohl „auf Augenhöhe“ zu beraten als auch klare und notwendige Entscheidungen

zu treffen und diese umzusetzen

• Sicherheit im Umgang mit Office365-Anwendungen, B-Führerschein mit Bereitschaft für PKW-Fahrten

Das bieten wir Ihnen

• Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis, das Ihnen einen zukunftssicheren Arbeitsplatz bei einem der größten Arbeitgeber der Region garantiert

• Eine abwechslungsreiche, spannende und verantwortungsvolle Tätigkeit mit viel Freiraum und einem hohen Maß an Selbstverantwortung bei der

Mitgestaltung „Deiner Stadt“, in einem heterogenen und motivierten Team

• Kinderkrippe direkt auf dem SWM Gelände, ein Eltern-Kind-Büro und Kontingentscheine für Kindergarten- und Hortplätze bei städtischen Einrichtungen

Ihrer Wahl

• Möglichkeit, sich auf eine werksgeförderte Mitarbeiterwohnung zu bewerben

Weitere Informationen

Informationen zum Fachgebiet gibt Ihnen Dr. Linda Liebich unter Tel.: 089 2361-5277. Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung mit Angabe Ihrer

Gehaltsvorstellung und der einzuhaltenden Kündigungsfrist.

Kontakt

Eric Schreiner | Recruiting | Tel.: +49 89 2361 5248 | www.swm.de/karriere

Das sind wir als Arbeitgeber

Als einer der größten Arbeitgeber der Region vernetzen wir München und begleiten die Stadt auf ihrem Weg zur Smart City. Erneuerbare Energien,

E-Mobilität und flächendeckende Datennetze sind die Themen der Zukunft. Wir gehen sie schon heute an. Genauso wie ambitionierte Entwicklungsprojekte

für bezahlbaren Wohnraum. Unsere Vision: den Menschen ein digital vernetztes, lebenswertes München zu bieten. Mit sauberer Energie in Form von Strom,

Erdgas und Fernwärme. Mit quellfrischem Trinkwasser und modernen Bädern. Und natürlich mit einem der besten Nahverkehrsnetze Europas.

• Partnerschaftlichkeit: Als familienfreundlicher Arbeitgeber gehen wir fair und vertrauensvoll miteinander um und legen großen Wert auf die

Vereinbarkeit von Freizeit und Beruf. Deshalb bieten wir Ihnen einen sicheren Job mit flexiblen Arbeitszeiten, Altersvorsorge und Betrieblichem Gesundheitsmanagement.

Wir gestalten fortschrittliche Arbeitsmodelle, egal ob Jobsharing bei Führungspositionen oder die Ausübung von Stellen in Teilzeit,

lassen Sie uns wissen, wie Sie arbeiten möchten.

• Bildung und Entwicklung: In einer wertschätzenden Arbeitskultur stellen wir Ihr Können und den Ausbau Ihrer Stärken in den Vordergrund. So meistern

wir gemeinsam eine riesige Bandbreite an Aufgaben in und um München.

• Nachhaltigkeit: Ist das Schlagwort unserer Zeit und wird von uns nicht nur ökonomisch und ökologisch, sondern auch sozial gedacht und gelebt.

Wirtschaftlichkeit, soziale Verantwortung und der Schutz natürlicher Ressourcen gehen bei uns Hand in Hand.

• Leistung für Lebensqualität: Wir stellen unseren Einsatz in den Dienst der Bürger*innen, denn das beste Trinkwasser Europas, moderne Bäder, eine

zuverlässige Energieversorgung und ein hervorragender Personennahverkehr machen München erst zu dem, was es ist – eine Smart City mit Zukunft.


22

ANZEIGEN

Münchner Ärztliche Anzeigen

Fachärztin (w/m/d) für Dermatologie

in Teilzeit für dermatologische Praxis im Münchner Westen

gesucht.

Moderne Praxis, breites Behandlungsspektrum, nettes kollegiales

Team. Operative Kenntnisse erforderlich, WB Allergologie

erwünscht.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

privat@dr-sbrandl.de

In guten Händen ...

Anstellung in Dermatologischer Praxis

Dermatologische Praxis in der Münchner Innenstadt sucht

Unterstützung - gerne in Teilzeit, mit Option auf mehr. Beginn der

Tätigkeit: flexibel.

Die Praxis bietet Ihnen das volle Spektrum des Fachgebiets von

der klassischen Dermatologie bis zur Ästhetik.

Interessenten melden sich bitte unter der Chiffrenummer!

Chiffre: 2510/20892

WBAs für Allgemeinm. + FA f. Innere Medizin (Kardiologie)

Gerne ab sofort suchen wir für unsere moderne, aber familiäre

allgemeinmedizinisch-internistische Hausarztpraxis an 2

Standorten im Glockenbachviertel mit sehr breitem Spektrum (volle

24 Mo WB) und kardiologischem Schwerpunkt WBAs für

Allgemeinmedizin (TZ/VZ) sowie eine/n FA/FÄ für Innere Medizin

(Kardiologie).

Familienreich und -freundlich bei hohem Gehalt mit flexiblen aber

geregelten Arbeits- und Urlaubszeiten - dabei ein innovatives

Arbeitsumfeld mit Homeofficemöglichkeit durch

Videosprechstunden und Bürozeiten. Werden Sie Teil von uns!

gross@hausarztpraxis-glockenbach.de

Kardiologische Praxis München-Innenstadt

sucht

Kardiologen/-in

zur Anstellung in Teilzeit

info@kardiologische-praxis.com

Die Kreisklinik Wolfratshausen gGmbH, akademisches Lehr krankenhaus

der LMU München ist mit 160 Betten, einer Inneren, Chirurgischen

und Anästhesiologischen Abteilung sowie den Belegabteilungen Orthopädie,

HNO und Augenheilkunde und einer radiologischen Praxis

(24 Stunden – CT und MRT) am Haus auf eine umfassende Grund­ und

Regel versorgung der Bevölkerung ausgerichtet.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Assistenzärzte (m/w/d)

für die Intensivstation

für die Innere Medizin

Chefarzt Dr. med. M. Trautnitz hat als Internist, Kardiologe und

Pneumologe die volle Weiterbildungsermächtigung in der stationären

Basisweiterbildung des Gebietes Innere und Allgemeinmedizin (WO

2004) und für den Facharzt für Innere Medizin (WO 2004 / 2008).

Die Vergütung erfolgt nach dem TV­Ärzte/VKA (MB).

Es wird eine zusätzliche Altersvorsorge gezahlt.

Für weitere Fragen steht Ihnen Chefarzt Dr. med. Michael Trautnitz

gerne zur Verfügung: Tel. 08171 75­0

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an

Kreisklinik Wolfratshausen gGmbH

Personalabteilung

Moosbauerweg 5

82515 Wolfratshausen

oder Online über

http://www.kreisklinik-wolfratshausen.de/.

Facharzt für Allgemeinmedizin- oder

Innere Medizin (m/w/d) im Süden Münchens

(S-Bahn 20 Min. vom Ostbahnhof) gesucht

Anstellung in Hausarztpraxis/Lehrpraxis (Voll- und Teilzeit),

attraktive Vergütung, flexible Arbeitszeiten, gute persönliche

Entwicklungsmöglichkeiten, Arbeiten in einem freundlichen

und motivierten Team, moderne technische Ausstattung.

Bewerbungen bitte per E-Mail an: doktor@abbushi.de

Allgemeinarztpraxis im Landkreis Dachau

sucht regelmäßige Urlaubsvertretung.

Tel: 08136-998380 od. Handy: 0172-8909274

Internist sucht Allgemeinarzt/ärztin

Assistenzarzt_MÄA_4c_210522.indd für hausärztliche 1 Praxis in Haidhausen suchen wir dringend

04.05.2022 11:06:07

Unterstützung in Teilzeit durch Facharzt/ärztin für Allgemeinmedizin

in Festanstellung. Langfristige Zusammenarbeit gewünscht.

info@dr-strenkert.de

Allgemeinarzt/in mit geriatrischen Schwerpunkt gesucht

Gut ausgestattete alteingesessene hausärztliche Praxis mit

langjährigem Team im Münchner Norden sucht einen angestellten

Arzt /Ärztin für Allgemeinmedizin oder Innere Medizin.

Wir freuen uns über eine Kontaktaufnahme.

Dr. Bettina Voth-Klaubert

Ärztin für Allgemeinmedizin / Palliativmedizin

Weitlstr. 66 in 80935 München

mail@klaubert.de, Handy 01601110222

Weiterbildungsstelle Allgemeinmedizin

Wir bieten ab Juli 2022 vollzeitig oder halbtags eine WB-Stelle

(Allgemeinmedizin) in einer Kinder- und Jugendarztpraxis mit sehr

breitem Spektrum und Kinderkardiologie.

mail: info@kinderaerzte-neubiberg.de

Facharzt*in Orthopädie und Unfallchirurgie gesucht

Stellenangebot unter https://orthopaedie-radke.de/aktuelles/

FA/FÄ Gynäkologie

zur Mitarbeit in gyn. GP nördl. Oberbayern gesucht.

Flexible Arbeitszeiten, gute Bezahlung, nettes Team.

bewerbung@frauenaerztinnen-sob.de

Facharzt (w/m) für Innere Medizin und Kardiologie

die Kardiologie München Nord sucht zur Verstärkung Ihres

ärztlichen Teams einen Kardiologen (m/w) in Teilzeit.

Email an: info@kardiologie-mn.de


Münchner Ärztliche Anzeigen ANZEIGEN 23

Die Dr. Lubos Kliniken sind ein familiengeführter

Klinikverbund. Wir betreiben

in München zwei Spezialkliniken und

drei hochspezialisierte MVZ. Wir sind in

den Bereichen Adipositaschirurgie,

Beckenbodenerkrankungen bayernweit,

im Bereich geschlechtsangleichende

Operationen europaweit führend.

Für unsere MVZ Dr. Lubos Medizin

suchen wir:

Fachärzte Urologie (m/w/d)

Fachärzte für Allgemeinmedizin /

Innere Medizin / hausärztliche Internisten

(m/w/d)

Für die Dr. Lubos Kliniken suchen wir:

Assistenzärzte in der Weiterbildung

für Gynäkologie (m/w/d)

bewerbung@lubos-kliniken.de

VERTRAUEN GEBEN,

VIELFALT ERLEBEN.

Sie suchen einen Arbeitgeber in attraktiver Umgebung, der Ihnen die Möglichkeit bietet,

sich zu entwickeln, zu lernen, Ihre innovativen Ideen einzubringen und die psychiatrische

Versorgung aktiv mitzugestalten? Dann sind Sie beim kbo Isar-Amper-Klinikum genau

richtig! Das kbo-Isar-Amper-Klinikum Taufkirchen (Vils) ist mit rund 830 Beschäftigten

und 380 Betten ein Fachkrankenhaus für Psychiatrie, Psychotherapie und psychosomatische

Medizin. Das Klinikum wirkt als akademische Lehreinrichtung der Klinik und

Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Technischen Universität München und

ist für die psychiatrische Vollversorgung der Landkreise Freising und Erding zuständig.

WIR SUCHEN zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Oberärztin/Oberarzt (m/w/d)

für die medizinisch-fachliche Leitung von zwei

Stationen der Allgemeinpsychiatrie in Vollzeit

Ihre Aufgaben:

• Oberärztliche Leitung der Stationen

• Patientenversorgung einschl. Unterbringungen, Aufnahme- und Belegungsplanung

• Einbezug von Angehörigen und der ambulant-komplementären Versorgung

• Durchführung von Visiten, Erstellen von Therapieplänen

• Supervision und Führung von Mitarbeitern

• Konzeptionelle Weiterentwicklung der Abteilung für Allgemeinpsychiatrie gemeinsam

mit dem Chefarzt

• Beteiligung an Fort- und Weiterbildung

• Mitwirkung am Weiterbildungscurriculum der ärztlichen Weiterbildung, Betreuung von

Studentenkursen (TU München) und Mitwirkung an Versorgungsforschungsprojekten

Ihr Profil:

• Facharztausbildung Psychiatrie/Psychotherapie

• Erfahrung in Allgemeinpsychiatrie

• Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, soziale Kompetenz und Mitmenschlichkeit

• Spaß an der direkten Patientenversorgung bei überschaubarem bürokratischem Aufwand

.L

Zentrum für Diagnostik

lubos-kliniken.de

Wir bieten Ihnen:

• Das gesamte Spektrum der Psychiatrie in einem überschaubaren Rahmen

• Leistungsgerechte Vergütung nach dem TV-Ärzte/VKA Entgeltgruppe III

• Gleitzeitregelung im Rahmen der 5-Tage-Woche

• Abwechslungsreiche, verantwortungsvolle Tätigkeit in einem engagierten multiprofessionellen

Team

• Implementation von Safewards ® auf allen Stationen

• Interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

• Regelmäßige Teamsupervision

• Qualifizierungsmaßnahmen und Schulung für Führungskräfte

• Möglichkeiten zur Gutachtenstätigkeit und zu wissenschaftlichem Arbeiten

• Günstige Wohn- und Verpflegungsmöglichkeiten

Wir weisen darauf hin, dass für die Einstellung in unserem Klinikum eine Bestätigung

über eine vollständige Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 oder ein entsprechender

Genesenen-Nachweis sowie eine Bescheinigung über einen Masernschutz

Voraussetzung sind. Wir verpflichten uns zur Einhaltung der Bestimmungen des Allgemeinen

Gleichbehandlungsgesetzes (AGG).

Weitere fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Dr. Schneeweiß (Chefarzt) unter

der Telefonnummer 08084 934-1202.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen sowie Ihr mögliches Eintrittsdatum richten

Sie bitte bis spätestens 04.06.2022 unter der Kennziffer 29/22 an das:

kbo-Isar-Amper-Klinikum Taufkirchen (Vils)

Abteilung II Personal | z. Hd. Herrn Lex

Bräuhausstraße 5 | 84416 Taufkirchen (Vils)

E-Mail: bewerbung.iak-tfk@kbo.de

www.iak-kt.de


24

ANZEIGEN

Münchner Ärztliche Anzeigen

WB- Assistent*in (w/m/d) Allgemeinmedizin gesucht

ab 08/22 gesucht zur Mitarbeit in internistisch-gastroenterologischer Schwerpunktpraxis (12 Monate WB fachärztlich internistische WB). Breites

internistisches Spektrum. Viele Sonografien. VZ/TZ möglich. Auch bei VZ Viertagewoche möglich. Falls gewünscht Anschlussstelle in

Belegabteilung des KH Martha Maria (12 Monate stationäre Basis-WB).

Bewerbung an : andreasnouriani@yahoo.de - 0151/68155565

Weiterbildungsassistent*in Allgemeinmedizin VZ/TZ gesucht ab 01.08.2022

Große hausärztliche Praxis in München-Harthof. WBE 18/24 Monate. Familienfreundliche Arbeitszeiten. Eigenes Sprechzimmer.

Breites Spektrum. Freundliches kollegiales Arbeitsklima. Keine Dienste.

mobil: 0176/22887008 oder email: allgemeinmedizin-nordheide@gmx.de

Weiterbildungs-Assistent/in FA Allgemeinmedizin

zum 1.6.2022 gesucht. Volle WB-Ermächtigung 24 Mon.

in großer haus-ärztl. GP/Lehrpraxis TU in Mü.-Nord

(S-Bahn), breites Praxisspektrum, nettes Team, flexible

Arbeitszeiten, eigenes Sprechzimmer, übertarifliche

Bezahlung.

www.kasper-schilling.de

x

Service is our Success!

Unser überregional tätiger arbeitsmedizinscher Dienst braucht Verstärkung!

Zur Erweiterung des Teams suchen wir in Voll- und Teilzeit:

Fachärzte für Arbeitsmedizin oder

Ärzte mit Zusatzbezeichnung Betriebsmedizin

(m/w/d)

in München/Neubiberg sowie Altenstadt/Oberammergau

Ihre Aufgaben – umfangreich und spannend

Die Smile Eyes Augenspezialisten zeichnen sich durch langjährige

Erfahrung auf dem Gebiet der klassischen Augenheilkunde, des

Augenlaserns und der Linsen-Operationen aus. Mit viel Engagement

in Praxis und Wissenschaft sind sie Mediziner aus Leidenschaft,

denen die Augen ihrer Patienten am Herzen liegen.

Zur Verstärkung unseres Ärzte-Teams in München und Umgebung

suchen wir ab sofort eine*n

Facharzt für

Augenheilkunde (m/w/d)

Was uns auszeichnet:

• Ein anspruchsvolles, abwechslungsreiches und interessantes

Tätigkeitsfeld

• Ein innovatives und motiviertes Team

• Angenehme, geregelte Arbeitszeiten ohne Bereitschafts-,

Sonntags- und Nachtdienste

• Spannende High-End-Medizin in einem der faszinierendsten

Bereiche der Augenheilkunde

• Hervorragend ausgestattete Arbeitsplätze mit moderner

Medizin- und Augenlasertechnik

Ihre Aufgaben:

• Untersuchungen und Diagnostik in der regulären ophtalmologischen

Sprechstunde, mit eigener Patienten-Verantwortung

• Durchführung und Beurteilung modernster Diagnostik

(z.B. HRT, OCT)

• Durchführung ambulanter Operationen (z.B. YAG, ALK,

kleinere Lidchirurgie, HH-Fremdkörperentfernung, IVOM,

Glaukomchirurgie, etc.)

• Medizinische Beratung, Vor- und Nachuntersuchung unserer

Patienten im operativen Bereich (SMILE, LASIK, PRK, CXL,

Cataract, phake IOL, CLE, etc.)

• Mitwirkung an wissenschaftlichen Studien und Publikationen

Werden Sie Teil unseres Teams!

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme per Mail an:

bewerbung@smileeyes.de oder über unsere Karriereseite:

www.smileeyes.de/kontakt-service/karriere/

Smile Eyes Augenärzte Airport GmbH I Terminalstraße Mitte 18

85356 München-Flughafen I www.smileeyes.de

• Sie sind präventiv tätig und betreuen, beraten und untersuchen

zum Arbeits- und Gesundheitsschutz

• Sie arbeiten in einem kollegialen Team in unserer arbeitsmedizinischen

Praxis und/oder im Außendienst

• Sie erkennen arbeitsbedingte Erkrankungen frühzeitig und helfen,

diese zu verhindern

Ihre Qualifikation – passend

• Ausbildung zum Facharzt (m/w/d) für Arbeitsmedizin oder

Zusatz Betriebsmedizin (m/w/d)

• PKW-Führerschein (Klasse B)

• Sicheres Auftreten, Teamfähigkeit, Engagement sowie Freude an

der Arbeit mit Menschen

Unser Angebot – interessant und lukrativ

• Jahresgehalt von 120.000,– € auf Vollzeitbasis

• Flexible Arbeitszeitmodelle ohne Nachtdienste

• Sicherer Arbeitsplatz mit guter Work-Life-Balance

• Interessante Zukunftsperspektive und Aufstiegsmöglichkeiten

Klingt gut? Dann bewerben Sie sich bitte per Mail bei personal@tresec.com

inkl. Lebenslauf, Approbationsurkunde sowie Covid- und Masernschutznachweis.

TRESEC GmbH • Geisenhausenerstr. 11a • 81379 München • www.tresec.com

TRESEC betreibt, organisiert und berät medizinische oder medizin-nahe Einrichtungen

für Behörden und kommunale Institutionen, für Unternehmen und Hilfsorganisationen.

Unser fokussiertes Team mit bundesweit über 300 Mitarbeitern verbindet Erfahrung

mit Flexibilität, Kreativität mit Eigeninitiative und Engagement.

HNO-Fachärztin/-Facharzt in TZ/VZ ab 1.7. in MUC gesucht

Interdisziplinäres Konzept zwischen HNO & MKG & PLCH.

www.mclinic.de/ueber-mclinic/karriere

Weiterbildungsassistent/-in Allgemeinmedizin gesucht

Praxis mit breitem Spektrum (Pädiatrie, NHV, Akupunktur,

Diabetologie, Palliativmedizin), 24-Mon.-WB-Ermächt., flexiblen

Arbeitszeiten, guten Konditionen und einem freundlichen

kollegialen Betriebsklima. Dafür erwarten wir Sozialkompetenz und

ein überzeugtes Engagement für die Familienmedizin. Wir sind vier

Allgemeinärzte/ -innen und praktizieren an zwei Standorten im

Münchner Norden (30min zur Innenstadt).

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Tel. 08133 93 22 0 oder E-Mail: u.kraft@avz-haimhausen.de

Ärztliche Anz_FA_Augenheilkd_87x170_05/22.indd 1 10.05.22 16:05


Münchner Ärztliche Anzeigen ANZEIGEN 25

Suchen Weiterbildungsassistent(in)

Wir suchen einen WBA in sehr netter Gemeinschaftspraxis an S7

Großhesselohe. WB 18 Mon liegen vor, alte und neue WBO. Keine

Dienste. Sehr gute Bezahlung, flexible Urlaubszeiten.Sonographie (

2 Gerate GE ), EKG, LZ EKg, Ergo, Spiro, Polygraphie etc - letzter

WBA

Wir freuen uns über einen Anruf

0151-22244888

Jetzt noch

einfacher

Anzeigen online

buchen unter

www.atlas-verlag.de/

kleinanzeigen

Zuschriften

auf Chiffre bitte an

Chiffre

Nr. xxx/xxxx

kleinanzeigen-ma@

atlas-verlag.de

Frisch von der Uni oder bereits mit klinischer Erfahrung auf der Suche nach einer vielseitigen strukturierten Ausbildung?

ASSISTENZARZT (M/W/D) FÜR DIE INTERNISTISCHE WEITERBILDUNG INKL. DIABETOLOGIE

ASSISTENZARZT (M/W/D) FÜR DIE WEITERBILDUNG IN KARDIOLOGIE ODER GASTROENTEROLOGIE

DAS BIETEN WIR IHNEN

+ Einarbeitungskonzept nach Ausbildungsstand + Weit überdurchschnittlich gute Ausbildung von der Echokardiographie bis zum Gastroskop

+ Angenehme Arbeitsatmosphäre + Hoch motiviertes Team + Attraktive und leistungsgerechte Bezahlung + Fortbildungsurlaub

+ Arbeitsplatz in einer landschaftlich bevorzugten Region mit hohem Freizeitwert

Als internistische Fachklinik mit 134 Akut-Betten verfügen wir über eine bestmögliche Ausstattung (LHK mit CPU, MRT, CT, 3D/4D Echo, Dialyse,

Intensiv, neue Endoskopie) und bieten bei Interesse nach Abschluss der internistischen Ausbildung die Möglichkeit, die Schwerpunktbezeichnung

in Kardiologie oder Gastroenterologie zu erlangen. Die Chef- und Oberärzte verfügen über die volle Weiterbildungsermächtigung für die Innere

Medizin und die genannten Schwerpunkte. Auch besteht bei uns die Möglichkeit, die Zusatzbezeichnung Diabetologie zu erreichen.

Von München ist die am See gelegene Klinik mit der S-Bahn und einem dreiminütigen Fußweg staufrei erreichbar. Für Vorabinformationen

steht Ihnen unser Chefarzt-Team Dr. Achim Rotter & Dr. Peter Sautner gerne zur Verfügung. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Bitte senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail als pdf-Datei oder per Post an die angegebene Adresse.

Klinikum Herrsching I Schindlbeck I Seestraße 43 I 82211 Herrsching am Ammersee I Alle Krankenkassen

T 08152 29-468 I bewerbung-arzt@klinikum-schindlbeck.de I www.klinikum-herrsching.de

PRAXISSUCHE

Frauenärztin sucht Vertragsarztsitz

Halber oder ganzer Vertragsarztsitz Gynäkologie

Stadt München

zur Übernahme gesucht

g.anker@t-online.de

Suche hälftigen oder ganzen hausärztlichen KV Sitz München

Zur Erweiterung unserer bestehenden hausärztlichen Praxis suchen

wir einen hälftigen oder auch ganzen KV Sitz München Stadt/Land.

Hausarzt.Giesing@web.de

Erfahrene Frauenärztin sucht Praxis

zur Übernahme - Kontakt: gg_mail@t-online.de

PRAXISKOOPERATIONEN

GYNÄKOLOGIE – DERMATOLOGIE – PÄDIATRIE

München Stadt im Mandantenauftrag gesucht

– absolute Diskretion –

seit 1996 Ärzteberatung Joachim Mayer

Tel. 089-23237383 Mail: info@jm-aerzteberatung.de

OPERATIONS-Kapazität

OPERATIONS - Kapazität Maximilianstrasse

OP in Reinraumtechnik, ideal für Plastische Chirurgie,

Gynäkologie, Augen-OP. Keine Kassen, Privat.

www.dr-caspari.com, 089-12114680

Chiffre: 2510/20841

Allgemeinmedizinerin sucht Praxiseinstieg / Kauf Stadt

Muenchen

Fä für Allgemeinmedizin (40) sucht baldmöglichst Praxiseinstieg

bzw Kauf in Muenchen Stadt.

Arztpraxis-gesucht@hotmail.com


26

ANZEIGEN

Münchner Ärztliche Anzeigen

PRAXISRÄUME

Praxisraum gesucht

Erfahrene ärztliche Psychotherapeutin (TP, KV-Zulassung) mit NHV

sucht 1-2 Praxisräume in München: Einzelpraxis, Praxisgem.,

Gesundheitszentrum.

0152/01756046 kira.kroeger@web.de

Praxisräume in Bogenhausen

Schicker voll ausgestatteter Praxisraum mit Wartebereich, ca. 45

qm, in Bestlage Bogenhausen zu vermieten. Frei ab Juli 2022.

Hohe Anzahl an Privatpatienten. Ideal für Psychotherapie oder

Osteopathie etc.

ad.muc73@gmail.com

Hälftige KV-Zulassung Allg.-Medizin München Stadt / Süd zum

Herbst 2022 gesucht

Email: kv.zulassung.muc@gmail.com

GYNÄKOLOGIE (MÜNCHEN-LAND)

1 x M-Nord-Ost + 1 x M-West – Anfang 2023 abzugeben

seit 1996 Ärzteberatung Joachim Mayer

Tel. 089-23237383 Mail: info@jm-aerzteberatung.de

Gastroenterologische Praxis München Zentrum

Gepflegte Einzelpraxis, kompetentes Team,

fester Patientenstamm. Ab sofort.

Chiffre 2510/17324

GYNÄKOLOGIE (MÜNCHEN-STADT)

Bestlage – zeitlich flexibel abzugeben, Einarbeitung /

Anstellung mgl.

seit 1996 Ärzteberatung Joachim Mayer

Tel. 089-23237383 Mail: info@jm-aerzteberatung.de

Exklusive Praxisräume in Top-Lage in München zu vermieten!

Hochwertig und modern eingerichtete, helle Praxisräume zur

flexiblen Nutzung als Privatpraxis in repräsentativer Lage im

Stadtteil Bogenhausen zu vermieten.

Vermietung ambulanter OP-Räumlichkeiten

Bedarfsoptimierte Anmietung hochmoderner OP-Infrastruktur

für tageschirurgische Eingriffe.

Bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse gerne unter:

LMC Leading Medical Center

Arabellastraße 17 / 4. OG; 81925 München;

www.lmc-muenchen.de

Email: sts@lmc-muenchen.de • Mob.: +49 (0) 160 9753 9538

PRAXISVERKÄUFE/-ABGABEN/-VERMIETUNGEN

Hausärztliche Gemeinschaftspraxis in München Süd/Ost

sucht für ausscheidende Teilhaberin mit eigenem KV Sitz

eine/n Nachfolgerin/Nachfolger.

Chiffre 2510/17295

Praxisabgabe

Gut gehende allgemeinmedizinische Praxis mit hohem Privatanteil

in sehr guter Lage mit barrierefreiem Zugang im Südosten von

München (S Bahn M Kreis) in IV/22 oder I/23 abzugeben.

Tel.: 0172 8316616

PRAXISABGABEN: Internistisch hausärztliche Einzelpraxis

mit 1100 Scheinen günstig und schnell abzugeben • Kleine

Hausarztpraxis südl. v MUC mit 1/2 Zulassung abzugeben ||

SUCHE: Pädiatrie-Praxis in MUC • Dermatologie-Einstieg

Kontakt: Anja Feiner, Tel 0172 / 8287932, anja.feiner@mlp.de

|| Finanzberatung für Mediziner, Schwerpunkt Praxisabgabe,

Niederlassung, Praxisvermittlung

ORTHOPÄDIE (GEMEINSCHAFTSPRAXIS)

moderne Praxisräume, sehr, hoher Privatanteil, 2 Zulassungen !

in 2023 vollständig zu übergeben, Einarbeitung mgl.

seit 1996 Ärzteberatung Joachim Mayer

Tel. 089-23237383 Mail: info@jm-aerzteberatung.de

HNO-Privatpraxis

bewährte, kleine HNO Privat-Praxis im Münchner Süden, geeignet

als Start- oder Zweigpraxis zu 50% oder vollständig abzugeben.

Chiffre: 2510/20871

HNO (MÜNCHEN-STADT)

erfolgreiche Praxis in bester Innenstadtlage, großzügige

Praxisräume, Einarbeitung bzw. Anstellung mgl.

seit 1996 Ärzteberatung Joachim Mayer

Tel. 089-23237383 Mail: info@jm-aerzteberatung.de

Ruhiger schöner Praxisraum in München Zentrum zu vermieten

hell und zum grünen Innenhof gelegen; in allgemeinärztlicher/

psychotherapeutischer Praxis; gut geeignet für Psychotherapie

oder privatärztliche Sprechstunde;

Kontaktaufnahme unter Dr. Späth 0171-9808771

DERMATOLOGIE (EINZELPRAXIS)

1a-Lage Innenstadt, großzügige, sehr schöne Praxisräume,

hoher Privatanteil, mit Möglichkeit einer vorherigen Anstellung

seit 1996 Ärzteberatung Joachim Mayer

Tel. 089-23237383 Mail: info@jm-aerzteberatung.de

Jetzt noch

einfacher

Anzeigen online

buchen unter

www.atlas-verlag.de/

kleinanzeigen

Zuschriften

auf Chiffre bitte an

Chiffre

Nr. xxx/xxxx

kleinanzeigen-ma@

atlas-verlag.de


Münchner Ärztliche Anzeigen ANZEIGEN 27

Kollegiale

Unterstützung

bei schwerwiegenden

Ereignissen und

besonderen

Belastungssituationen

in Klinik oder

Praxis

0800 0 911 912

kostenfrei - vertraulich - anonym

PRAXISMELDUNGEN

Wir freuen uns Ihnen bekannt geben zu dürfen, dass wir unseren

neuesten radiologischen Standort im Ärztehaus Harlaching,

Isenschmidstraße 19, 81545 München, eröffnet haben.

In angenehmer und ruhiger Atmosphäre bieten wir Ihnen an unserem

hochmodernen neuen Standort für Ihre Patientinnen und Patienten

eine präzise Diagnostik in bester Bild- und Befundqualität an.

Hierzu setzen wir mit dem MRT „Magnetom Lumina“ 3 Tesla, dem

CT „Somatom go.Top“, dem Mammomat „Revelation VC20“ inkl.

Tomosynthese und dem Röntgengerät „Multix Impact“ ausschließlich

Siemensgeräte der neuesten Generation ein.

Für Termine und jegliche weiteren Fragen stehen wir Ihnen täglich zwischen

08:00 Uhr und 18:00 unter 089/212196-0 Uhr zur Verfügung.

DIENSTLEISTUNGEN

JAHRE

2020

25

Alexandra Günther

Mit dir arbeite ich am liebsten!

0171 223 8768

MALERMEISTERIN

Ihre Radiologie München

● Praxis renovieren

● Fassaden renovieren

● Umzugsrenovierung

● Privathäuser

● Innen und außen

● Lackierarbeiten

psu-akut.de

RECHTSBERATUNG

Zach.RechTsanwälTe.

Wir für Sie

Dr. Guido Braun

Rechtsanwalt

Dr. Andreas Zach

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Medizinrecht

Medizinrecht . Berufsrecht der Heilberufe .

Praxisübergabe . Gesellschaftsverträge .

Forderungsrealisierung (GOÄ, GOZ) .

Vergütungsrecht . Versicherungsrecht .

Krankenhausrecht . Arzneimittelrecht .

Arztrecht . Wettbewerbsrecht . Erbrecht .

Grillparzerstr. 38

81675 München

Tel: 089/5488460

www.ra-zach.de


RECHTSBERATUNG

Fachanwälte für Medizinrecht

Hartmannsgruber

Gemke Argyrakis

Rechtsanwälte

Partnerschaft mbB

Telefon 089 / 82 99 56 - 0 · www.med-recht.de

Experten im Medizinrecht

Maximiliansplatz 12

80333 München

Tel. 089 - 24 20 81 - 0

Fax 089 - 24 20 81 -19

muenchen@uls-frie.de

TOP Kanzlei für Ärzte, Krankenhäuser und Versicherer

zum 5. Mal, aktuell WirtschaftsWoche 2/2021

TOP Wirtschaftskanzlei Gesundheit und Pharmazie

zum 9. Mal in Folge Focus Spezial „Recht und Rat 2021“

„eine der besten Wirtschaftskanzleien im Gebiet Gesundheitswesen und Pharmazie“

brand eins / thema, Heft 20, Mai / Juli 2021

www.ratzel-rechtsanwaelte.de

Schlüterstraße 37

10629 Berlin

Tel. 030 - 88 91 38 - 0

Fax 030 - 88 91 38 - 38

berlin@uls-frie.de

www.uls-frie.de

Reine Textanzeigen für den Kleinanzeigenmarkt

können Sie bis zum jeweiligen Anzeigenschluss

über das online Eingabeformular auf

www.atlas-verlag.de/kleinanzeigenmarkt

inserieren. Sollten Sie Anzeigen mit Bildelementen

veröffentlichen wollen (für den Veranstaltungskalender

oder den Kleinanzeigenteil),

wenden Sie sich bitte per Mail an

Kleinanzeigen-ma@atlas-verlag.de

Bitte beachten Sie unsere

nächsten Anzeigenschluss-Termine:

Ausgabe 12/2022 23.05.2022

Ausgabe 13/2022 03.06.2022

Ausgabe 14/2022 20.06.2022

Ausgabe 15/2022 04.07.2022

Die gültigen Mediadaten mit allen Terminen,

Formaten und Preisen finden Sie auf

www.atlas-verlag.de

Wir beraten Sie gerne!

Maxime Lichtenberger,

kleinanzeigen-ma@atlas-verlag.de

Tel.: 089 55 241-246

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!