23.05.2022 Aufrufe

Jahresbericht 2021

Jahresbericht 2021 der Zoo Zürich AG.

Jahresbericht 2021 der Zoo Zürich AG.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

JAHRESBERICHT2021

WER TIERE KENNT, WIRD TIERE SCHÜTZEN


IMPRESSUM ZOO ZÜRICH AG Zürichbergstrasse 221, CH-8044

Zürich, +41 (0)44 254 25 00, zoo@zoo.ch, zoo.ch/jahresbericht;

INHALT Nicole Schnyder; GESTALTUNG Susanne Weber; BILDER © Zoo

Zürich; TITELBILD Kleiner Panda Siddhi, Dr. Enzo Franchini; DRUCK Druckerei

Kyburz AG, Dielsdorf; PAPIER Munken Lynx; AUFLAGE 28 000 Ex.

facebook.com/zoozuerich

BILDSPONSORING Wir danken der Nikon AG für das Sponsoring

der gekennzeichneten Bilder.

MARIA SCHMID schloss nach einem Quereinstieg in der Sport- und Pressefotografie

eine Lehre als Fotofachfrau ab. Sie arbeitet seither als selbstständige

Fotografin. Ihr Herzblut liegt in der Reportage-,

Porträt- und Hochzeitsfotografie. Bei

allen Einsätzen verlässt sie sich seit über 15 Jahren

auf ihre Nikon-Kameras.

twitter.com/zoozuerich

instagram.com/zoozuerich

2 JAHRESBERICHT 2021


DER ZOO – EIN NATURSCHUTZZENTRUM

Bild: NIKON Maria Schmid

Zoodirektor Severin Dressen und

Verwaltungsratspräsident Martin Naville.

Liebe Aktionärin, lieber Aktionär,

liebe Zoofreundinnen und -freunde

Das Jahr 2021 begann, wie das Jahr zuvor geendet hatte:

im Lockdown. Erst am 1. März durften wir wieder für

unsere Gäste öffnen. Auch danach hielt uns Corona auf

Trab. Kontingentierung, Maskenpflicht mal drinnen,

mal draussen, 3G, 2G und 2G+ waren zusätzlich zu den

neuen griechischen Buchstaben Herausforderungen,

denen sich der Zoo im Kontext der Pandemie auch in ihrem

zweiten Jahr gestellt hat. Konzepte wie «Take-away

-only», «Konsumation nur in den Aussenbereichen» oder

der neue «Sitz-Apéro» forderten auch die Flexibilität unserer

Gastronomie.

Neben der Pandemiebewältigung galt unser Fokus der

Erarbeitung des Entwicklungsplans 2050. Der Masterplan

für die nächsten 30 Jahre knüpft an die erfolgreiche

Entwicklung des Zoos über die letzten Jahrzehnte an. Er

zeigt auf, wie wir auch weiterhin als moderner Zoo unseren

Aufgaben Artenschutz, Bildung, Forschung und

Naturschutz gerecht werden wollen. Das alles in einem

Umfeld, das unseren Gästen Erholung bietet und sie für

unsere Tiere und die Natur begeistert. Augenfälligstes

Merkmal des Entwicklungsplans sind die elf Lebensräume,

aus denen der «Zoo der Zukunft» bis Ende 2050

bestehen soll. Zusätzlich zu den bestehenden Lebens-

räumen wie dem «Masoala Regenwald», dem «Kaeng

Krachan Elefantenpark» und der «Lewa Savanne» sind

es vor allem unsere vier Leuchtturmprojekte «Pantanal

Voliere», «Kongo», «Sumatra Regenwald» und die

«Meeresküste», die den Zoo prägen werden.

Im November durften wir mit «Ornis» schon das erste

Projekt des neuen Entwicklungsplans fertigstellen. In

diesem nicht-öffentlichen, hochmodernen Zentrum für

Artenschutz können wir bedrohte Vogelarten in grosser

Zahl nachziehen und so zum Erhalt ihrer Populationen

beitragen.

Personell lagen in diesem Jahr Freud und Leid nahe

beieinander. Im Oktober verstarb nach schwerer Krankheit

Claudia Poznik, die bis zuletzt für den Zoo gewirkt

und mit ihrer jahrzehntelangen Arbeit die Entwicklung

des Zoos massgeblich mitbestimmt hatte. Wenige Wochen

später wechselte Susanne Mader als neue Finanzchefin

und Mitglied der Geschäftsleitung in den Zoo, um

die spannenden Herausforderungen des Entwicklungsplans

mitzutragen.

Auch tierisch gab es viel Neues im Berichtsjahr. Mit

über zwei Tonnen am gewichtigsten war sicherlich die

Ankunft des Nashornbullen Kimba, der bei uns für Nachzucht

sorgen soll. Am anderen Ende der Gewichtsskala

ist uns dies schon gelungen, nämlich bei der ersten Nachzucht

der Harlekin-Baumsteiger, einer heiklen und stark

bedrohten Froschart.

In diesem zweiten Corona-Jahr zeigte sich einmal

mehr die tiefe Verwurzelung des Zoos in der Gesellschaft.

Der Zoo erfuhr finanzielle Unterstützung durch Spenden,

Tierpatenschaften und sehr viele Aktienkäufe. Und

nach der Wiedereröffnung waren unsere Gäste auch besonders

zahlreich und konsumfreudig. Dieser beispiellose

Beistand ermöglicht dem Zoo einen sehr guten Jahresabschluss.

Für diese wichtige Unterstützung danken

wir Ihnen herzlich.

Martin Naville

Verwaltungsratspräsident

Dr. Severin Dressen

Zoodirektor

JAHRESBERICHT 2021

3


1

2

3


ARTENSCHUTZ

1 NETZGIRAFFE Luna unterwegs in der Lewa Savanne, Enzo Franchini

2 SEYCHELLEN-TIGERCHAMÄLEON im Exotarium, Albert

Schmidmeister 3 SÜDLICHES BREITMAULNASHORN Kimba, Enzo

Franchini

Der Schutz bedrohter Tierarten wie der Netzgiraffen,

Tigerchamäleons und Breitmaulnashörner ist eine Kernaufgabe

des Zoo Zürich. Dabei richten wir den Fokus

auf den Aufbau einer gesunden Reservepopulation mit

Tieren «ex-situ», also ausserhalb ihres ursprünglichen

Lebensraums. Der neue Nashornbulle Kimba wird uns

dabei hoffentlich unterstützen und in der Lewa Savanne

bald für Nachwuchs sorgen.


1

2

3

4


HAUPTSÄCHLICH ANDERS

1 KÖNIGSPINGUIN mit Küken, Pascal Marty 2 CHILEFLAMINGOS

im Neuschnee, Enzo Franchini 3 HABICHTSKAUZ neues Männchen,

Enzo Franchini 4 EUROPÄISCHER FISCHOTTER Lulu mit ihren Jungen,

Enzo Franchini

Das Leben unserer Zootiere soll vielseitig sein und sie

zwischendurch richtig anstrengen. Die Tierpflegerinnen

und Tierpfleger sorgen immer wieder mit kreativen

Strategien für Abwechslung. Frische Impulse im Alltag

bringen auch neue Zuchtpartner wie das Habichtskauzmännchen,

das kürzlich zu uns gestossen ist. Die grössten

Überraschungen hält die Natur selbst bereit: sei es

mit fast einem Meter Neuschnee oder mit nimmersatten

Jungtieren.


1 2

3

8 JAHRESBERICHT 2021


BEWEGENDE MOMENTE

1 KLEINER PANDA Siddhi, Enzo Franchini 2 WESTLICHER FLACHLANDGORILLA Mawimbi, Enzo Franchini 3 ASIATISCHE ELEFANTEN

Umesh und Omysha, Enzo Franchini

KIMBA

Im Sommer 2021 ist in der Lewa Savanne ihr bisher

grösster oder zumindest schwerster Bewohner eingezogen:

der 2,2 Tonnen schwere Breitmaulnashornbulle

Kimba. Der zwölfjährige Kimba ist in bestem Zuchtalter

und soll für Nachwuchs bei unseren Breitmaulnashörnern

sorgen. Bis jetzt konnten unsere Tierpflegerinnen

und Tierpfleger jedoch noch keine Paarungsversuche beobachten.

Was die Angelegenheit zusätzlich erschwert:

Im Zoo Schwerin, von wo er zu uns gekommen ist, funktionierte

die Fortpflanzung trotz mehrfachen Paarungen

mit den dortigen Weibchen leider nicht.

Nun hoffen wir, dass sich die neue Umgebung auf der

Lewa Savanne und neue Mitbewohnerinnen positiv auf

die Fortpflanzung auswirken werden. zoo.ch/kimba

HARLEKIN-BAUMSTEIGER

Mit dem Errichten einer neuen Zuchtanlage im Hintergrund

ist uns zum ersten Mal eine natürliche Zucht bei

den bedrohten Harlekin-Baumsteigern gelungen.

Während unsere einheimischen Froscharten meist viele

Eier legen und einen grossen Verlust durch Raubfeinde

in Kauf nehmen, haben die Harlekin-Baumsteiger eine

andere Strategie: Sie legen nur wenige Eier, kümmern sich

dafür aber intensiv um diese.

Paarung und Eiablage finden meistens auf einem Bromelienblatt

statt. Danach bewacht das Männchen dort

die Eier und befeuchtet sie. Nach etwa zwei Wochen

schlüpfen die Jungtiere.

zoo.ch/baumsteiger

WERTVOLLER NACHWUCHS

Am 5. Juli 2021 hat das Fischotterweibchen Lulu im Zoo

Zürich drei Jungtiere geboren, zwei Weibchen und ein

Männchen. Da ihr Vater Tom in der Natur geboren ist,

bevor er verletzt in einem Zoo aufgenommen wurde,

sind die drei Jungen genetisch äusserst wertvoll für das

Europäische Erhaltungszuchtprogramm EEP. Dessen

Ziel ist eine gesunde und stabile Population innerhalb der

europäischen Zoos.

zoo.ch/fischotter

MISSION AUSWILDERUNG

Mit zwei neuen Zuchtpaaren hoffen wir bei den Habichtskäuzen

auf viel «Frühlingsgefühle». Neu sind wir

Teil eines Auswilderungsprojektes, bei dem die Art in

Österreich wieder heimisch werden soll.

Bis Mitte des 20. Jahrhunderts lebten die Habichtskäuze

in den österreichischen Wäldern, danach galten

sie als ausgerottet. Für neuen Aufwind im Artenschutz

braucht es deshalb viele Jungvögel. Zurzeit züchten 49

Brutpaare für diesen guten Zweck, unsere hoffentlich

auch bald.

zoo.ch/habichtskauz

KLEINER PANDA SIDDHI

Im August ist das Männchen Siddhi in die Anlage der

Kleinen Pandas eingezogen, die es mit dem Weibchen

Shang teilt. Siddhi ist im Mai 2020 im tschechischen Zoo

Brünn geboren und von da im Rahmen des Europäischen

Erhaltungszuchtprogramms EEP zu uns gestossen. Ob es

mit der über zehn Jahre älteren Shang noch junge Pandas

geben wird, steht aufgrund ihres fortgeschrittenen Alters

noch in den Sternen. Aber offenbar verstehen sie sich gut

und haben sich bereits gepaart. Der Kleine Panda ist in

seiner Heimat – von Nepal im Westen bis zum südwestlichen

China im Osten – stark gefährdet. zoo.ch/siddhi

Bild: Pascal Marty

Der Harlekin-Baumsteiger ist ein bedrohter Regenwaldbewohner.

TOD MAWIMBI

Im April mussten wir überraschend das achtjährige

Gorillaweibchen Mawimbi einschläfern. Erst kurz zuvor

verhielt sich Mawimbi ungewohnt schlapp und appetitlos.

Leider war die Krankheit schon sehr fortgeschritten. Die

pathologischen Untersuchungen ergaben als Ursache eine

akute Gehirnentzündung.

zoo.ch/mawimbi

JAHRESBERICHT 2021

9


ZAHLEN AUS UNSEREM ALLTAG

Trotz zweimonatiger Schliessung Anfang des Jahres ist das Gästeaufkommen

des Zoo Zürich 2021 erfreulich ausgefallen. Mit 1,27 Millionen Besucherinnen

und Besuchern verzeichneten wir rund 170 000 Gäste mehr als im Vorjahr,

in dem wir fast drei Monate geschlossen waren.

ZOO-APP

DOWNLOADS

AKTIEN

VERKÄUFE

GÄSTE

BESUCHE

2019

41 327 2411 1,25 Mio.

2019

2019

2020

60 566 5383

2020

2020

1,09 Mio.

2021

83 881

5120 1,27 Mio.

+ 38 % zum Vorjahr – 5 % zum Vorjahr + 15,8 % zum Vorjahr

2021

2021

TIERBESTAND

Beim Tierbestand liegt unser Fokus

auf den bedrohten Tierarten, deren Anteil

wir kontinuierlich steigern wollen.

Arten

Individuen

(+ in Klammern die Veränderung zum Vorjahr)

Wirbellose

71 (+ 0)

1488 (+ 9)

Säugetiere

62 (-3)

549 (- 2)

TOTAL

366 Arten (- 9)

5943 Individuen (+ 502)

Fische

87 (+ 1)

1519 (+ 1)

Vögel

86 (- 4)

1134 (+ 11)

Amphibien

13 (-3)

774 (+ 483)

Reptilien

47 (+ 0)

479 (+ 0)

Grafik: Susanne Weber

10

JAHRESBERICHT 2021


Als Naturschutzentrum ist nachhaltiges Arbeiten Teil unseres Selbstverständnisses

und prägt den Zoobetrieb in vielen Bereichen. Seit 2013 sind wir klimaneutral

und kompensieren unseren CO 2

-Ausstoss. Natürlich sind wir bestrebt,

weiterhin unsere Emissionen stetig zu verringern. zoo.ch/nachhaltigkeit

FRISCHWASSER

ABFALL

RECYCLING

117 634 m 3

Wir rezyklieren 82 % unseres gesamten Abfalls und

haben unsere Recyclingquote somit gegenüber dem

Vorjahr um 1 % gesteigert.

109 549 m 3

nicht rezyklierter Abfall

rezyklierter Abfall

103 069 m 3 102 890 m 3

– 0,2 %

zum Vorjahr

Zu einem hohen Anteil Mist, der

in der Biogas-Anlage entsorgt

wird. Aber auch das Wegwerfgeschirr

aus der Gastronomie ist

biologisch abbaubar.

2018

2019

2020

2021

2019 2020 2021

PHOTOVOLTAIK

STROM AUS SONNENENERGIE

Wo immer möglich integrieren wir bei

neuen Gebäuden Module zur Gewinnung

von Solarenergie. In den vergangenen

zwei Jahren brachten hier insbesondere die

Anlagen auf dem Betriebsgelände – im Bereich

des Ornis-Artenschutzzentrums und der Quarantänestation

– sowie in der Lewa Savanne einen

Zuwachs an eigenproduziertem Strom.

Ornis

Quarantäne

Lewa Savanne

kWh

pro Jahr

120 000

90 000

Grafik: Susanne Weber

Seit der Inbetriebnahme der ersten Photovoltaikanlage

haben wir auf diese Weise bereits über

300 000 Kilowattstunden Strom gewonnen.

Das entspricht der gesparten CO 2

-Menge von

3600 gepflanzten Bäumen.

Mongolische Steppe

Australien

2015 2016 2017 2018

2019

2020

2021

60 000

30 000

0

JAHRESBERICHT 2021

11


1

2

3

5

7

4

6

8

Bilder: Antarctic Research Trust, Australian Reptile Park, Martin Bucher, PanEco Maxime Aliaga, Albert Schmidmeister, Stiftung Fledermausschutz, WCS Thailand

12 JAHRESBERICHT 2021


NEWS AUS DEN NATURSCHUTZPROJEKTEN

1 MASOALA Masoala Nationalpark, Wildlife Conservation Society und Madagascar Fauna and Flora Group, Madagaskar 2 KAENG KRACHAN

Wildlife Conservation Society und Kaeng Krachan Nationalpark, Thailand 3 AUSTRALIAN ARK Australian Reptile Park, Australien 4 SUMATRA

Stiftung PanEco, Indonesien 5 LEWA Lewa Wildlife Conservancy, Kenia 6 AMPHIBIAN SURVIVAL Wildlife Conservation Society und Zoo Cali, Kolumbien

7 ANTARCTIC RESEARCH Antarctic Research Trust, Falklandinseln/Südgeorgien 8 FLEDERMÄUSE Stiftung Fledermausschutz, Schweiz

Der Zoo Zürich unterstützte seine acht grossen Naturschutzprojekte

im Jahr 2021 mit knapp 2,2 Millionen

Franken in Form direkter Beiträge sowie mit Sach- und

Dienstleistungen. Dies ist bis anhin unser höchster Jahresbeitrag

an den Naturschutz. Dabei durften wir wieder

auf die grosszügige Unterstützung verschiedener Partnerinnen

und Partner sowie unserer Gäste zählen. Unter

anderem fliessen zwei Prozent aller Konsumationen und

Einkäufe in unseren Restaurants und Shops direkt in die

Naturschutzprojekte. zoo.ch/naturschutz

PROJEKT ABGESCHLOSSEN

Nach über zehn Jahren des Bestehens benötigt das Projekt

zum Kakao-Anbau in Masoala unsere finanzielle Unterstützung

nicht mehr. Mit unseren lokalen Partnern haben

wir den Bäuerinnen und Bauern dank dem Anbau von

hochwertigem Bio-Kakao alternative Einnahmequellen

eröffnet. Dadurch hat dieses nachhaltige Projekt gleichzeitig

die Brandrodung zahlreicher Regenwaldflächen

verhindert.

Die Schokolade aus der Region Masoala ist heute bei

Coop erhältlich.

zoo.ch/naturschutz-masoala

PINGUINE AUF WANDERSCHAFT

Im vergangenen Jahr unterstützten wir die Erforschung

des Wanderverhaltens der Fjordlandpinguine in Neuseeland.

Diese Pinguinart wird von der internationalen

Welt-Naturschutzunion IUCN als vom Aussterben bedroht

eingestuft. Mit unserem Naturschutzpartner Antarctic

Research Trust, der am Forschungsprojekt beteiligt

ist, besenderten die Forscherinnen und Forscher

einzelne Tiere und können sie so über tausende Kilometer

verfolgen.

Die neuen Erkenntnisse zum Wanderverhalten und zur

Nutzung von Nahrungsressourcen sind wertvolle Grundlagen

zur Entwicklung von konkreten Schutzmassnahmen

für die Fjordlandpinguine. zoo.ch/naturschutz-art

ELEFANTEN IM SCHLAMM

Neben dem Natur- und Artenschutz im Lewa Wildlife

Conservancy in Kenia unterstützen wir auch die Rettung

in Not geratener Tiere. Zum wiederholten Male

konnten so im letzten Jahr in der Region Lewa Elefanten

gerettet werden, die unglücklich im Schlamm steckengeblieben

waren.

zoo.ch/naturschutz-lewa

FRIEDLICHES ZUSAMMENLEBEN

Unser Engagement zur Reduktion von Mensch-Elefanten-Konflikten

in Thailand zahlt sich aus. Im letzten Jahr

konnten unsere Naturschutzpartner in und um den Kaeng

Krachan Nationalpark Konflikte zwischen der lokalen

Bevölkerung und den wild lebenden Elefanten stark verringern.

So reduzierten sie mit regelmässigen Patrouillen

entlang potenzieller Konfliktzonen wie Strassen oder

Schutzzäunen die Konflikte um bis zu 80 Prozent. Nur ein

friedliches Nebeneinander von Mensche und Tier ermöglicht

langfristig das Überleben der Elefanten in dieser

Region. zoo.ch/naturschutz-kaengkrachan

Bilder: Martin Bauert, Cordula Galeffi

Masoalas Kakao-Bauern bei der Ernte ihrer Früchte.

Eine Patrouille treibt einen Elefanten zurück in den Wald.

JAHRESBERICHT 2021

13


1

2

3

4


HERZLICHEN DANK!

1 JERUSALEMA-CHALLENGE mit Freiwilligen im Masoala Regenwald,

Sandro Schönbächler 2 RECYCLINGSTATION in der Lewa Savanne,

Sandro Schönbächler 3 ENTWICKLUNGSPLAN 2050 Zukunft des

Zoo Zürich, Susanne Weber 4 ZOOAKTIEN sind beliebte Weihnachtsgeschenke,

Susanne Weber

Trotz Pandemie war 2021 ein gutes Zoojahr: Wir haben

kollektiv das Jerusalema-Tanzbein geschwungen, die

Aktienkäufe erreichten wieder Rekordwerte, Sie und

viele andere Zoofans sind uns treu geblieben – herzlichen

Dank! Wir haben mit dem Entwicklungsplan 2050

Visionen entworfen und die Zukunft mit dem Bau von

Ornis, dem Zentrum für Artenschutz, begonnen. Und:

In der Lewa Savanne steht seit diesem Jahr auch eine

Recyclingstation für das biologisch abbaubare Geschirr.


DIESE MENSCHEN ARBEITEN FÜR DEN ZOO

VERWALTUNGSRAT ZOO ZÜRICH AG

Martin Naville, Präsident; Nadine Balkanyi-Nordmann, Martin Farner,

Raphael Golta, Dr. Thomas Heiniger, Prof. Dr. Barbara König,

Daniel Schmucki, Beat Sigg, Monika Walser

STIFTUNGSRAT ZOO STIFTUNG

Dr. Maja Baumann, Präsidentin; Bernhard Blum, Vizepräsident;

Dr. Christian Wenger, Aktuar; Barbara Bertschinger, Martin Bidermann,

Hans Bodmer, Guglielmo Brentel, Rolf Broglie, Claudia Coninx-Kaczynski,

Debra Davatz, Béatrice Fischer, Anita Hauser, Béatrice

Hirzel Corte, Markus Hongler, Corine Mauch, Dr. Jörg Müller-Ganz,

Carolina Müller-Möhl, Rolf Schläpfer, Rudolf O. Schmid,

Fabian Stirnemann, Franziska Tschudi Sauber, Dr. Dominik E. Zehnder,

Dr. Robert Zingg

GESCHÄFTSLEITUNG ZOO ZÜRICH AG

Dr. Severin Dressen, Direktor; Andreas Hohl, stv. Direktor; Jochen

Lengger, Susanne Mader, Elena Müller-Girbau, Markus Rege

A Sanije Abazi, Essam Abou El Seoud, Carlos Luis Abreu Montané,

Meret Hannah Ackermann, Hannah Adams, Lukas Aebi, Bettina

Aeschbach, Katja Aeschlimann, Kevin Akeret, Moreno Alessandra,

Barbara Alther, Kurt Amacher, Samir Amhoud, Ratna Andin, Sara Anzevino,

Julia Asch B Jolanda Bachmann, Manuel Bachmann, Rahmina

Bajrami, Marcos Baldenweg, Anja Ballottin, Francesca Balmelli, Peter

Balwin, Frank Bangert, Jeannette Bannwart, Reto Bär, Markus Barben,

Lisa-Julie Barber, Jens-Uwe Barchmann, Anna Leta Battaglia, Micha

Battilana, Dr. Martin Bauert, Alexandra Becher, Hannah Becker, Nicolai

Becker, Dominik Behr, Apiradee Bensa-Id Pizzulli, Jean-Louis Berthoud,

Sven Beyer, Francesco Biondi, Marie-Eve Blumer, Christof

Boesch, Tanja Boesch-Meili, Christian Bohr, Carmelina Bonanno, Fabienne

Borter, David Bosshard, Daniela Elisabeth Bosshard, Urs Bosshard,

Dr. Martin Bratteler, Cora Braun, Thomas Breisch, Maxi Briel,

Renate Brönnimann, Liliane Greta Bruha, Isabelle Jasmin Bruhin-Jung,

Marco Brunner, Patrick Brunner, Martin Bucher, Samara Buck, Amela

Buljubasic, Aline Buob, Silvia Burgstaller, Muriel Büttell C Nicole Camenzind,

Denis Caminada, Melanie Cappilli, Ricardo Carrico, Carlo

Cathomen, Nicole Cathomen, Carole Chevalley, Kiin Angel Chulim

Graf, Alison Clements, Barbara Conradin-Muster, Monica Crameri

D Miljen Dakic, Dr. Leyla Davis, Miriam de Vries, Afeef Deeb, Kim

Demont, Daniela Derron, Danijela Dite, Mirjana Djokic, Vladimir Djokic,

Simone Dommann, Franziska Dreier E Michael Egli, Loretta Eichenberger,

Sarah Eichler, Heiko Endrix, Beatrice Engeler, Ursina Enz,

Maya Epprecht-Erika F Marcia-Valerie Faas, Bruno Fäh, Samantha

Falivena, Verena Falivena-Moser, Sven Fässler, Rahel Fausch Hoffmann,

Florian Faust, Lino Feller, Gabriela Fenner Otto, Daniel Fernandez,

Antonio Ferreira Machado, Marcel Fierz, Nina Fluor, Marco

Flury, Sheila Fortak, Sandro Franchini, Lucien Frehner, Christopher

Frei, Nadja Fuchs, Dr. Samuel Furrer G Barbara Gabriel-Suter, Cordula

Galeffi, Maria Rosa Garritano, Jürg Gasser, Thida Gassler, Anastasia

Wangui Gathanji, Benedikt Gehr, Angela Giger, Pascal Girod,

Erweiterte Geschäftsleitung des Zoo Zürich: Severin Dressen, Markus Rege, Elena Müller-Girbau, Andreas Hohl, Dominik Ryser,

Jochen Lengger, Martin Bauert, Susanne Mader.

Bild: NIKON Goran Basic

16 JAHRESBERICHT 2021


Bilder: Francesco Biondi, Olivia Pulver, Marco Schaffner

Jasmin Holzer und Shaweltan Santhiyapillai.

Andrea Gloggner, Lara Glur, Monika Glur, Philippe Goeldlin, Necmidin

Gorda, Manuel Görke, Roger Graf, Maeva Gremaud, Lydia Gugger,

Dionathan Gutknecht H Juliane Habiger, Daniel Hafner, Valdrin

Hajdini, Jonas Haller, Lukas Hammer, Kais Hamraoui, Sarra Hamraoui-Marzougui,

Jamal Hanafi, Stefan Händle, Monika Hartmann-Bieri,

Jan Hediger-Mettier, Thomas Heer, Doris Heimgartner, Franziska

Heinrich, Ashley Hereford, Bruno Herger, Mariola Herter, Sascha Herzog,

Dominic Hess, Agneta Heuman, Naomi Hirzel, Maureen Hofer,

Christian Hoffmann, Jasmin Holzer, Jeeraporn Hongkongka Helwich,

Ruedi Hottiger, Claudia Howald, Sibylle Howald, Joey Ke-Yi Huang,

Mirjam Huber, David Hug, Kevin Hug, Thomas Hug, Anita Hunkeler,

Sharon Hunkeler, Gabriela Hürlimann I Jill Immenhauser, Dr. Ewald

Isenbügel J Mahdi Jafari, Lena Anusha Jäggi, Claudya Jehle, Saskia

Jenny Ribi, Alban Jörg, Armin Jucker, Jasmin Jud, Johanna Juhnke,

Stephan Jutz K Jakob Kahlert, Adriana Kälin, Anna-Rosa Kamber,

Navaneethan Kandiah, Jacqueline Kauer, Arthur Kehl, Kurt Keimer

Etchegaray, Ozan Keser, Sara Kilchsperger, Pamela Killer, René Kim,

Patrizia Klomann, Katharina Kluckas, Ivana Knezevic-Kresko, Valery

Knoll, Mara Knüsel, Brigitte Koch, Wanda Teresa Decilida Koller Suero,

Daniela Kollmuss, Olivier König, Juerg Konrad, Tina Kraller, Zeki

Kücük, Gianluca Kümin, Karin Kunz, Nina Kunz, Mathias Künzli,

Henriett Kuti, Ronny Kyller L Licey Lacarta, Elias Lechner, Philipp Lederle,

Anna Lisa Leuenberger, Lukas Leuzinger, Roland Liendle, André

Lienhard, Dominik Loch, Simon Lock, Dirk Loddenkemper, Marco

Lorch, Jana Lorenz, Ratana Losrisakul, Horst Löwke, Stella Lucula

N’Finda, Nadine Lüscher, Claudia Lüttig M Viviane Magistra Balz,

Salahaddin Mahmood, Kim Manetsch, Ranjini Manoranjitharasa, Jasmin

Manser, Sascha Manzo, Ambroise Marchand, Nathaly Vitoria

Marinho Bispo, Anita Marini, Mauro Marini, Sabrina Markzoll, Tamara

Martellini, Michelle Marti, Chiara Marty, Dr. Pascal Marty, Aldila

Masayu, Roland Maurer, Lena Merkli, Florian Meury, Walid

Mohsen Khalil Mohammed, Nikhom Moolkaew, Fernando Moreno,

Nadja Morf, Adrian Müller, Nora Müller, Jaquelin Mutter de Jesus

N Regie Narag, Lakshmi Natarajan, Sibylle Nemeth, Jill Dominique

Nestel, Alexander Paul Niedermann, Denise Nierentz, Peter

Notz, Laura Nozza, Udoka Nwosu Küpfer O Pascale Oertel, Gevorg

Ohanjanyan, Wahid Oural P Veragioia Pangrazzi, Ranjuan Peitzsch,

Margarida Pereira, Angelina Perin de Iaco, Mario Perito, Claudia Peter,

David Peter, Joana Marie Pido, Thomas Pinzl, Carrie-Beth Pitassi, Kurt

Plattner, Carina Plüss, Aurelia Prihoda, Noel Pritz Q Lumfilanima

Quiassumbu R Katja Ramp, Stephanie Randegger, Calistus Christy

Ratnasingam, Cécile Ré, Dudlin Riccardi, Yvonne Richard, Marcel

Ritter, Christoph Rohrer, Urs Romer, Olga Roth, Dr. Claudia Rudolf

von Rohr, Maria de Nazaré Rüede, Claudia Ruf, Stevan Rusca, Dominik

Ryser, Sonia Ryser S Monica Sanesi Muri, Nico Santavenere, Shaweltan

Santhiyapillai, Shangeerthan Satheeskumar, Fabian Sauter,

Marco Schaffner, Evelyne Schai Allemann, Nadine Schenk, Michael

Scherer, Rita Schlegel, Dorothee Schlegel de Vries, Andrin Schmatz, Peter

Schmid, Peter Pitsch Schmid, Christian Schneider, Jovan Schneider,

Nicole Schnyder, Fanny Scholz, André Schön, Sandro Schönbächler,

Diego Schönenberger, Miriam Schönenberger, Sabrina Schumi, Andreas

Schurtenberger, Anita Schweizer, Jennifer Schwere, Beatrice Senger,

Alina Senn, Antonio Setteducati, Alfred Sidler, Natascha Sieber, Brigitte

Siebler, Daria Singh, Sotheswaran Sinnarajah, Kaspar Spörri, Karl

Sprecher, Annette Stähli, Claudia Stauss, Martina Steiger, Isabelle Steiner,

Ole Stender, Ruben Stengele, Marco Sulzer, Angus Sünner, Pradhana

Suracharta, Gregor Surber, Roman Susta, Budi Sutiono T Sonia

Thomson, Thivakaran Thuraisamy, Manuela Townsend, Jelena Trajkovic,

Angela Trottmann, Claudia Troxler, Sven Tschall V Amalia Vasella,

Lisette Venzin-Güntensperger, Ivana Vidovic, Barbara Vincenz, Peter

Vogel, Jennifer Voiglio, Basil von Ah, Jennifer von Burg, Ana Vulic

W Karin Wagner-Kümin, Cynthia Walliser, Jasmine Walser, Claudia

Wanner, Flurina Wartmann, Adrian Weber, Daniela Weber, Esther

Weber, Kim Sharon Weber, Dr. Sebastian Weber, Susanne Weber,

Marcel Wegmann, Sabrina Wehrli, Steven Weisskopf, Nina Welter, Valeryia

Werbizki, Karin Widmer, Alexander Widmer, Edith Wieland,

Patricia Wild, Simone Wild-Gabrieli, Josef Wippel, Liliane Wittwer,

Selim Wohlwend, Theo Wolf, Dr. Patrizia Wunderlin, Nicola

Wyss Z Flavia Zangerle-Toccoli, Silvan Zbinden, Andreas Zehnder,

Angela Zeindler-Karlsson, Barbara Zollinger, Miriam Zollinger, Sandra

Zortea, Karin Zurbrügg + 334 Freiwillige

JAHRESBERICHT 2021

17


FINANZBERICHT

Der ausführliche Geschäftsbericht mit dem Leistungsbericht, allen Bilanzen, Erfolgsrechnungen, Anhängen, Referenzen

zu den Fussnoten und Revisionsberichten ist online abrufbar. zoo.ch/geschaeftsbericht

BILANZ PER 31.12.2021

in CHF 1000 (Vergleich Vorjahr/Jahr) 2020 2021

AKTIVEN

Umlaufvermögen

Flüssige Mittel & Festgelder 19 259 14 813

Wertschriften 15 222 26 292

Forderungen aus Lieferungen & Leistungen 180 542

Übrige kurzfristige Forderungen 289 130

Kontokorrent Zoo Restaurants GmbH 214 7540

Aktive Rechnungsabgrenzungen 212 90

Zum Verkauf gehaltene Liegenschaft aus Nachlass 265 0

35 641 49 407

Anlagevermögen

Mobilien 1 855 1 476

Immobilien 17 351 16 259

Anlagen im Bau 0 0

Beteiligungen 1 050 1 050

Darlehen Zoo Seilbahn AG (unverzinslich) 800 800

21 056 19 585

Projekte

Aufgelaufene Kosten div. Projekte 2900 10 005

Verwendung Kapital gebunden –2 900 –10 005

Aufgelaufene Kosten Unterhaltsfonds 0 67

Verwendung Unterhaltsfonds 0 –67

0 0

in CHF 1000 (Vergleich Vorjahr/Jahr) 2020 2021

PASSIVEN

Kurzfristiges Fremdkapital

Verbindlichkeiten aus Lieferungen & Leistungen 6 928 7 449

Transitorische Passiven/Rückstellungen 2 959 850

Abgrenzung Jahreskarten 2 495 2 632

12 382 10 931

Langfristiges Fremdkapital

Darlehen Nahestehende* (unverzinslich) 750 750

Unterhaltsfonds 11 243 12 956

Projektkapital

Projektkapital gebunden 11 035 7547

Projektkapital ungebunden 12 349 26 548

23 384 34 095

35 377 47 801

Eigenkapital

Aktienkapital 3 500 4 500

Gesetzliche Gewinnreserven 247 249

Vortrag per 01.01. 5 700 5 705

Jahresergebnis 7 2

9 454 10 456

Subventionierte Projekte Nahestehende*

Aufgelaufene Kosten 19 600 19 796

Subventionen Stadt & Kanton Zürich –19 084 –19 600

516 196

21 572 19 781

Total Aktiven 57 213 69 188

Total Passiven 57 213 69 188

* Nahestehende bezieht sich auf Stadt und Kanton Zürich.

Bilder: Leyla Davis, Enzo Franchini

18 JAHRESBERICHT 2021


ERFOLGSRECHNUNG PER 31.12.2021

in CHF 1000 (Vergleich Vorjahr/Jahr) 2020 2021

Betrieblicher Aufwand

Personalaufwand 16 865 16 429

Betriebsaufwand 5034 5 509

Bildung Unterhaltsfonds 1 780 1 780

Besucherinformationen 86 72

Wissenschaft 117 70

Tierkosten 1 001 1 026

Werbung/Kommunikation 2 276 2 137

Besucherservice 688 623

Verwaltung 1 150 1 075

Abschreibungen 318 304

in CHF 1000 (Vergleich Vorjahr/Jahr) 2020 2021

Ertrag

Einnahmen aus Eintritten 17 445 20 265

Einnahmen aus Events 1 322 1 794

Patenschaften & Sponsoring 3 401 3446

Übrige Erträge 389 456

Betriebssubventionen** 6 687 6 687

Betriebsertrag 29244 32 648

Betriebsergebnis –71 3 623

Beitrag Liegenschaftenrechnung 1 163 4 144

Ergebnis inkl. Liegenschaftenrechnung 1092 7 767

Finanzergebnis 768 1 857

Ausserordentliches Ergebnis 1 927 1 947

Ergebnis vor Projektkapital 3 787 11 571

Schenkungen 7 838 6 579

Einlage Naturschutz & Forschung –1 597 –1 680

Einlage Projektkapital –10 021 –16 468

Betrieblicher Aufwand 29 315 29 025

Unternehmensergebnis 7 2

** Die Betriebssubventionen an den Zoo Zürich kommen je zur Hälfte von Stadt und Kanton Zürich.

Bilder: Enzo Franchini

JAHRESBERICHT 2021

19


KONSOLIDIERTE BILANZ PER 31.12.2021 NACH SWISS GAAP FER 21

in CHF 1000 (Vergleich Vorjahr/Jahr) 2020 2021

AKTIVEN

Umlaufvermögen Ziff. 1.4.1

Flüssige Mittel & Festgelder 19 672 22 236

Wertschriften 16 777 27 847

Forderungen aus Lieferungen & Leistungen 271 911

Übrige kurzfristige Forderungen 312 199

Vorräte 1003 872

Aktive Rechnungsabgrenzungen 431 104

Zum Verkauf gehaltene Liegenschaft aus Nachlass 265 0

38 730 52 169

Anlagevermögen Ziff. 1.4.2

Mobilien 2 076 1 598

Immobilien 17 351 16 259

Infrastruktur (subventioniert) 516 196

Anlagen im Bau/Projektierungskosten 1 518 1 564

Aufgelaufene Kosten diverse Projekte 2900 10 005

Verwendung Fondskapital –2 900 –10 005

21 461 19 618

in CHF 1000 (Vergleich Vorjahr/Jahr) 2020 2021

PASSIVEN

Kurzfristiges Fremdkapital Ziff. 1.4.3

Verbindlichkeiten aus Lieferungen & Leistungen 7 266 7863

Übrige kurzfristige Verbindlichkeiten 565 345

Transitorische Passiven/Rückstellungen Ziff. 2.2 3 502 1186

Abgrenzung Jahreskarten 2 495 2631

13 828 12 025

Langfristiges Fremdkapital Ziff. 1.4.3

Darlehen Nahestehende (unverzinslich) 750 750

Fondskapital Ziff. 1.4.4 23 384 28 776

24 134 29526

Organisationskapital Ziff. 1.4.4

Grundkapital 3 500 4500

Kapital gebunden 13 116 20 100

Kapital ungebunden 5 612 5632

22228 30 232

Total Aktiven 60 190 71 786

Total Passiven 60 190 71 786

Bilder: NIKON Maria Schmid, Dominik Ryser

20 JAHRESBERICHT 2021


KONSOLIDIERTE ERFOLGSRECHNUNG PER 31.12.2021 NACH SWISS GAAP FER 21

in CHF 1000 (Vergleich Vorjahr/Jahr) 2020 2021

Betrieblicher Aufwand

Warenaufwand Restaurants und Shops Ziff. 2.3 5 502 6 260

Entrichtete Beiträge Naturschutz aus Fonds 1 648 1 524

Personalaufwand Restaurants und Shops Ziff. 2.3/2.4 6804 6 776

Personalaufwand Zoobetrieb Ziff. 2.4 16 604 16 387

Betriebsaufwand 6 364 6 907

Besucherservice und Werbung 3 051 3 112

Tierkosten und Wissenschaft 1 118 1 096

Verwaltung 1 887 1 746

Abschreibungen Mobilien/Immobilien 1 746 1 719

Abschreibungen Tierinfrastruktur aus Fonds 11 862 7 106

in CHF 1000 (Vergleich Vorjahr/Jahr) 2020 2021

Ertrag

Erhaltene Zuwendungen (zweckbestimmt) Ziff. 2.5 8 743 7197

Betriebsbeiträge der öffentlichen Hand 6 687 6687

Erlös aus Lieferungen & Leistungen

davon Einnahmen aus Eintritten 17 445 20 264

davon aus Events, Sponsoring, Patenschaften 4 508 5049

davon aus Restaurants und Shops Ziff. 2.3 18 231 21 403

Übrige Erlöse 184 273

Betriebsertrag 55 799 60 873

Betriebsergebnis –788 8240

Finanzergebnis Ziff. 2.6 562 1602

Ausserordentliches Ergebnis Ziff. 2.7 1 436 2562

Steuern –2 –9

Ergebnis vor Veränderung des Fondskapitals 1208 12 395

Veränderung Fondskapital 629 –5 391

Jahresergebnis 1 837 7004

(vor Zuweisung an Organisationskapital)

Zuweisung/Verwendungen

Kapital gebunden –1 847 –6 984

Kapital ungebunden 10 –20

Betrieblicher Aufwand 56 586 52 633

Ergebnis 0 0

Bilder: Sandro Schönbächler, Nick Soland

JAHRESBERICHT 2021

21


ZOO-TICKET

IN DER APP

zoo.ch/app

DIE HÖCHSTE

ZÜRCHERIN.

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!