24.05.2022 Aufrufe

#Ausgabe KW 22

Der Wochenstreicher - Das Wochenmagazin vom Stadtstreicher Chemnitz

Der Wochenstreicher - Das Wochenmagazin vom Stadtstreicher Chemnitz

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

shutterstock

vom 30.05. bis 05.06.22


LiEBE

WOCHEN-

STREICHER-

LESER*INNEN

Am Mittwoch – dem Internationalen Kindertag

– stehen die Kleinen wieder ganz groß im Mittelpunkt.

Hand hoch: Wer von den Eltern hatte beim

Beobachten seiner Kinder nicht schon einmal den

Wunsch, selbst wieder Kind zu sein? Das Leben

eines Kindes ist scheinbar so einfach. Es lebt für

den Moment, macht sich keine Sorgen um die Zukunft.

Kein Gedanke an Miete, Steuern, Rechnungen

oder an die Arbeit. Aber ist es nicht auch

schön, dass wir Erwachsene uns im Supermarkt

nicht auf den Boden schmeißen müssen, um Schokolade

zu bekommen? Wir gönnen sie uns einfach,

wenn uns danach ist. Wir müssen niemanden um

Erlaubnis fragen, können das Leben führen, das

wir wollen. Mit der Volljährigkeit fängt der Spaß

doch eigentlich erst an. Wer trotzdem nochmal

Kind sein möchte, besucht am Wochenende einfach

das Charlie Kinderfest in der Innenstadt und

erobert die Hüpfburg. Nur Mut. Neidische Blicke

umstehender Eltern sind garantiert.

Die Redaktion.


INHALT

Ihr habt eine Lieblingsrubrik? Einfach auf das unten stehende

Symbol tippen und ihr seid sofort in dem Kapitel.

DIE NEWS

DER WOCHE

ab Seite

12

Vertriebsvrühstück

Das Kraftwerk für

den Balkon

ab Seite

18

Wohnsinn: Was in vier

Wänden alles geht

ab Seite

28

Streichers-

Freizeittipps

ab Seite

32

IMPRESSUM Stadtstreicher GmbH, Hohe Straße 37, 09112 Chemnitz,

info@stadtstreicher.de Herausgeber & Geschäftsleitung: Markus Wolf

Redaktion: Rico Hinkel-Schollbach, Autoren V.i.S.d.P.: Der Herausgeber

Anzeigen und Promotion: Nico Bazan (0371) 3838080,

Jana Schollbach (0371) 3838020


-Tipps & Promotion-

Foto: Alippi

Das erste Sanitätshaus

für Kinder in Sachsen

Spezialisierung, moderner Sitzschalenbau und

umfangreiches Leistungsangebot

Geht es um die krankheitsbedingte Versorgung von

körperlich bzw. geistig eingeschränkten Kindern mit

Hilfsmitteln, so kommt man nicht um das Wort Individualisierung

herum. Kinder, die an langjährigen

bzw. seit Beginn ihrer Geburt bestehenden Erkrankungen

leiden, brauchen (fast) immer speziell für sie

angefertigte Hilfsmittel. Wir - das Sanitätshaus Alippi

- haben dies bereits vor über 10 Jahren erkannt

und aus diesem Grund 2011 das erste Sanitätshaus

für Kinder in Sachsen eröffnet. Seitdem kümmern

sich 12 Mitarbeiter um alle Wünsche und Bedürfnisse

unserer jüngsten Kunden. Auf fast 800 Quadratmetern

versorgen Orthopädietechniker, Physiotherapeuten,

Ergotherapeuten, Rehatechniker sowie


-Tipps & Promotion-

gelernte Handwerker und Näherinnen ganz gezielt

Kinder, Jugendliche und Schwerstbehinderte. Kindergerecht,

hell, zeitgemäß gestaltet und eingerichtet,

bieten die Räume viele Möglichkeiten: individuelle

Beratungen, Teststrecken, Werkstatt, Spielbereich

- die ruhige Lage in zweiter Reihe ist zudem ideal für

Probefahrten geeignet. Um bei Rollstuhlversorgungen

die exakt passende Sitzschale für jedes einzelne

Kind herstellen zu können, arbeiten wir seit einigen

Jahren mit modernster 3D-Scan- und -Frästechniken.

Die so perfekt auf das jeweilige Kind zugeschnittene

Sitzschale ermöglicht eine schmerzfreie und

indikationsgerechte Haltung, die u.a. dem Wohlbefinden

deutlich zugute kommt. Je nach Diagnose und

in Zusammenarbeit mit den Ärzten und Therapeuten

wird gemeinsam über die beste Form der Versorgung

entschieden. Hierzu gehören die fachkompetente Beratung

und Erklärung der geplanten Unterstützung

und damit einhergehend auch die psychische Betreuung

der Kinder und deren Angehörigen.

Foto: Alippi


Foto: Alippi

Um alle Kinder vollumfänglich versorgen zu können,

bieten wir neben den oben genannten Leistungen

auch Hilfen aus folgenden Kompetenzbereichen an:

- Weiterführende Rehatechnik,

z.B. Pflegebetten, Lifter, Gehhilfen

- Orthopädietechnik, z.B. Versorgung

mit Prothesen, Orthesen und Helmen

- Sanitätsfachhandel

- HomeCare-Bereich, z.B. Inkontinenzoder

Wundversorgung sowie spezielle

Nahrungsergänzungsmittel

-Tipps & Promotionwww.alippi.de


VERLOSUNG

DAS RUNDE MUSS

INS HUNGRIGE

Mikroskop, Fernrohr, Dialysegerät – das alles sind

Erfindungen aus den Niederlanden. Aber eine ganz

besondere niederländische Erfindung feiern wir am

Freitag, den 3. Juni, mit dem Tag des Donuts. Rund,

mit dem typischen Loch, glasiert und belegt mit allerlei

Süßkram oder auch pur ein absoluter Hochgenuss,

haben sie Einzug in unsere Esskultur gehalten.

Zusammen mit Royal Donuts feiern wir die süße

Nascherei und verlosen eine 6er-Überraschungsbox.

Einfach bis zum 5. Juni, 12 Uhr

hier klicken, vollständigen Namen

angeben und hinein in den Lostopf.

Viel Glück und schmecken lassen.


VERLOSUNG

BIBI & TINA IN DEINEM

KINDERZIMMER

In jedem Kinderzimmer gibt es sie, die Geschichten

über zwei Freundinnen, die eine unbändige

Pferdeliebe vereint und die so allerhand Abenteuer

bestehen müssen. Die Rede ist von Bibi &

Tina mit ihren Pferden Sabrina und Amadeus. Die

aufgeweckte Bibi bringt mit ihrer Hexenkunst so

einiges auf dem Martinshof durcheinander, aber

auch so manche gute Wendung in die Abenteuer

der beiden. Wie wäre es, die zwei Freundinnen


ins eigene Kinderzimmer zu holen?

Mit den „Bibi & Tina Spielematten“, bestehend

aus einer textilen Oberfläche und einem gummierten

Boden, ist das kein Problem. Die Matten

sind abwaschbar und schadstofffrei.

Zum Spielen ist man nie zu alt, finden wir, und

verlosen zusammen mit playmatt - Quadratische

Spielwelten zwei Sets aus je vier Matten Martinshof,

Falkenstein, Alte Mühle und Alte Eiche.

Aufgesattelt, hier geht’s hinein in die

Losrunde. Die Teilnahme ist bis zum

5. Juni, 12 Uhr möglich. Bitte vollständigen

Namen angeben


VERLOSUNG

1 X 2

FREIKARTEN

Gemeinsam mit dem Metropol verlosen wir

1x2 Freikarten für den Film "Blutsauger"

für Samstag, 04. Juni, 20:15 Uhr.

Einfach bis zum 02.06.,12:00 Uhr

hier klicken, euren Vor- und

Zunamen angeben und mit

etwas Glück gewinnen!

HIER GEHT'S ZUM TRAILER:

(c) faktura film

Hier geht’s zu den Verlosungs-AGB


NEWS

Foto: exclusiv events

Die City wird zum

Erlebnisspielplatz

Hüpfen, klettern, toben und dabei jede Menge aufregende Momente

erleben – am Samstag gibt es mitten in der Chemnitzer

City ein nachträgliches Kindertagsgeschenk! An diesem Tag verwandelt

sich die Innenstadt beim CHARLIE Kinderfest in einen

riesengroßen Erlebnis-Spielplatz, der garantiert keine Langeweile

aufkommen lässt. Die Eventfläche reicht vom Rosenhof

über die Rathaus Passagen bis hin zum Neumarkt, den Düsseldorfer

Platz und die Galerie Roter Turm. Von 10 bis 18 Uhr gibt

es hier von Ballonkünstlern und Hüpfburgen über Auto-Fußball

und Flugsimulator bis hin zu Kletteraktionen und Mitmachzauberei

jede Menge zu entdecken. Auch Händler der Chemnitzer

City sind mit zahlreichen Kinderaktionen dabei. „Nach den

zwangsläufigen zwei Jahren Coronapause können wir es kaum

erwarten, dass es in der Innenstadt endlich wieder ein großes

Kinderfest gibt“, freut sich Standortkoordinator Sven Hertwig,

Veranstalter des Events und Inhaber von exclusiv events. „Mit

dem CHARLIE werden wir kaum Wünsche offen lassen!“


NEWS

Ladeneröffnung

am Kindertag

Zum Kindertag eröffnet am Mittwoch an der Weststraße auf dem

Kaßberg ein Geschäft, das sich vor allem Kindern und Eltern widmet.

Unter dem Namen „Pimpanellis“ erfüllt sich eine vierfache

Mutter damit einen Traum: Sie wird künftig Kleidung für Kinder

ab dem Baby- bis zum Vorschulalter anbieten und zweimal wöchentlich

ein Frühstück. Sowohl bei der Mode für die Kleinsten

als auch der gesamten Ladenausstattung legt Franziska Schubert

dabei viel Wert auf Nachhaltigkeit und den ökologischen

Fußabdruck. Wichtig sei ihr aber auch, für ihre Kunden eine

entspannte Atmosphäre im Laden zu schaffen. „Das Einkaufen

ist für viele zu einem Stressakt geworden, vor allem mit kleinen

Kindern. Das will ich gern ändern“, so Franziska Schubert. Das

„Pimpanellis“ soll daher auch zu einer Begegnungsstätte für Eltern

werden, in dem in Zukunft auch Themennachmittage, zum

Beispiel zum Gebiet Stoffwindeln, veranstaltet werden sollen.

Zum Eröffnungstag am 1. Juni sind ab 15 Uhr Überraschungen

für Kinder geplant. Es soll kostenloses Popcorn geben sowie das

Bemalen von Tontöpfen und Masken.

Foto: Steffi Hofmann


NEWS

Neue Ausschreibungsrunde

für Mikroprojekte

Foto: Ernesto Uhlmann

ANMELDUNG UND INFOS GIBT ES HIER:

Die Kulturhauptstadt Europas Chemnitz 2025 GmbH

schreibt die nächste Runde der Mikroprojekte aus.

Dabei werden wieder kreative Vorhaben in der Stadt

Chemnitz und der Kulturregion gesucht. Mikroprojekte

werden mit einer Summe von jeweils bis zu 2.500

Euro unterstützt. Projekte mit einer gut ersichtlichen

europäischen Dimension können bis zu 3.000 Euro erhalten.

Vereine, Initiativen und engagierte Einzelpersonen

sind aufgerufen, noch bis zum 30. Juni ihre Projektideen

für die aktuelle Runde einzureichen. Fragen

zu den Mikroprojekten können an Jan Pietschmann

telefonisch unter 0176 465 057 45 sowie per E-Mail

an mikroprojekte@chemnitz2025.de gestellt werden.


NEWS

Foto: Ernesto Uhlmann

Botschafter für Demokratie

und Toleranz

Jährlich zeichnet das „Bündnis für Demokratie und Toleranz –

gegen Extremismus und Gewalt“ bis zu fünf Einzelpersonen und

Initiativen als Botschafter für Demokratie und Toleranz aus. In

diesem Jahr wurde der mit 5.000 Euro dotierte Preis unter anderem

an den Buntmacher*innen e.V. aus Chemnitz verliehen.

Der Verein wurde als Reaktion auf die Ereignisse und Ausschreitungen

rund um das Chemnitzer Stadtfest 2018 gegründet. Die

zivilgesellschaftliche Initiative engagiert sich seitdem für demokratische

Grundwerte, einen offenen Dialog, ein vielfältiges Miteinander

sowie Solidarität und betont: „Unser Ziel ist es, einen

Beitrag für ein lebenswertes und weltoffenes Chemnitz zu leisten.

Mit unseren vielseitigen Formaten und Projekten wollen wir

zeigen, dass es sich lohnt, unser Zusammenleben aktiv mitzugestalten.“

Zu den Aktionen des Vereins gehören unter anderem

die jährlich am 9. November stattfindenden „Lichterwege“, das

Upcycling-Projekt „Kollektueten" oder ein Gespräch über jüdische

Lebenswelten heute.


INFOS ZUR RAUCHERAMBULANZ CHEMNITZ GIBT’S HIER:

NEWS

Bye, bye,

elender Glimmstängel

Klar, der Weltnichtrauchertag am Dienstag ist nicht unbedingt ein

triftiger Anlass, um dem Glimmstängel Lebewohl zu sagen. Aber irgendwann

muss man ja mal anfangen, wenn man das Rauchen endlich

sein lassen möchte. Die Raucherambulanz Chemnitz steht hierfür

unterstützend zurr Seite: „Mehrere Anläufe und wiederholte Rückfälle

sind eher die Regel als die Ausnahme“, weiß Stephan Mühlig,

Inhaber der Professur für Klinische Psychologie und Psychotherapie

an der TU Chemnitz. Der Suchtforscher begleitet Aufhörwillige

in der Raucherambulanz beim Weg aus der Sucht. In Gruppenkursen

bietet das Team praktische Hilfen zur schrittweisen Vorbereitung

des Ausstiegs an und unterstützt sie danach im Rahmen einer

Rückfallvorbeugung. „Gemeinsam in der Gruppe und unter fachlicher

Anleitung ist der Rauchstopperfolg um ein Vielfaches größer als

bei unbegleiteten Rauchstoppversuchen“, so Mühlig. Der Kurs verbindet

verhaltenstherapeutische Strategien mit einer umfangreichen

Wissensvermittlung und berät auch zu medikamentösen Begleitbehandlungen.

„Mit einer solchen Kombination lassen sich bei abhängigen

Rauchenden die besten Entwöhnungserfolge erzielen“, schätzt

Mühlig ein. Interessierte an Kursen der Raucherambulanz Chemnitz

können sich an raucherambulanz@tu-chemnitz.de wenden.

Foto Shutterstock


IN DIESER WOCHE

VERTRIEBSVRÜHSTÜCK:

„Starke Kundenbeziehungen sind ein Schatz -

hüten Sie ihn in Zeiten der Nachfolge.“

Seite 18

DAS KRAFTWERK FÜR DEN BALKON:

Mit Stecker-Solargeräten kann jeder zur

Energiewende beitragen

Seite 21


DER NOTFALL-

KOFFER FüR

DIE NACH-

FOLGE

VertriebsVrühstück am 3. Juni

- Thema: „Starke Kundenbeziehungen

sind ein Schatz - hüten

Sie ihn in Zeiten der Nachfolge.“

Warum? Das verrät der Chemnitzer Notar Martin

Blaudeck beim kommenden VertriebsVrühstück der

Tradu4you GmbH in Tillmann’s Restaurant. Dem

Stadtstreicher hat Martin Blaudeck schon etwas

mehr verraten:

Herr Blaudeck, warum sollte man Kundenbeziehungen

in Zeiten der Nachfolge wie einen Schatz hüten?

Der Vertrieb eines Unternehmens hat viel mit menschlichen

Beziehungen zu tun, er basiert auf Nähe zum Kunden.

Nicht selten ist die Kundenpflege sogar Chefsache.

Genau dieser Punkt sollte bei einer Unternehmensnachfolge

keinesfalls vernachlässigt werden. Ein frühzeitiges

Einbeziehen der Kunden in die Nachfolgepläne ist ratsam,

denn der Erfolg eines Unternehmens steht und fällt

schließlich mit guten Kundenbeziehungen.


Wann sollten Unternehmerinnen und Unternehmer

damit beginnen, ihre Nachfolge zu planen?

So früh wie möglich. Der idealen Nachfolge geht eine

jahrelange Planung voraus. Es geht aber nicht nur darum,

das Geschäft irgendwann altersbedingt zu übergeben.

Es gibt manchmal auch unvorhersehbare Ereignisse

wie Krankheiten oder Unfälle. In solchen Fällen

ist es gut, wenn eine Nachfolge in Form einer Vorsorgeregelung

vorliegt.


Hier kommen Sie als Notar ins Spiel…

Richtig, die Unternehmensnachfolge gehört zu unseren

täglichen Aufgabenfeldern. Wir sind ein 15-köpfiges

Team und Ansprechpartner, wenn die Pläne konkreter

werden, stehen aber auch bei Regelungen der

Vorsorge an der Seite von Unternehmerinnen und

Unternehmern.

Beim nächsten VertriebsVrühstück erfahren

Interessierte mehr über mögliche

Stolpersteine und sinnvolle Inhalte

für den Notfallkoffer in Zeiten der Unternehmensnachfolge.

Wann: 3. Juni, ab 8.30 Uhr

Wo: Restaurant Tillmanns (Terminal 3),

Brückenstraße 17, 09111 Chemnitz

Ablauf: ab 08:30 Uhr Einlass und „Vrühstück“

ab 09:00 Uhr Begrüßung, Vorstellungsrunde

ab 09:15 Uhr Vortrag von Notar Martin Blaudeck

ab 09:45 Uhr Netzwerken

Ende gegen 10:30 Uhr

HIER GEHT’S

ZUR ANMELDUNG:


DAS KRAFT-

WERK FUR

DEN BALKON

Text: Stephan Beckert

Foto: shutterstock

Mit Stecker-Solargeräten

kann jeder

zur Energiewende

beitragen

Die Strompreise sind in den letzten Jahren immer weiter

gestiegen, wodurch Verbraucher zunehmend finanziell

belastet werden. Da ist der Entschluss zur

Selbstversorgung schnell gefasst. Nun kann sich aber

nicht jeder eine große Solaranlage aufs Dach setzen. Sogenannte

Stecker-Solargeräte bieten seit Kurzem eine Alternative. Sie

sind leicht, flexibel und günstig und können mit sehr geringem

Aufwand bereits einen guten Teil des Strombedarfs abdecken.

„Gerade jetzt, wo Homeoffice attraktiver wird und der Stromverbrauch

im Haushalt steigt, bieten Stecker-Solargeräte auch

Mieterinnen und Mietern die Möglichkeit, Solarstrom selbst zu

nutzen und so einen eigenen Beitrag zur Energiewende – auch

in der Stadt – zu leisten“, informiert Lorenz Bücklein, Energiereferent

der Verbraucherzentrale Sachsen. Doch lohnt sich

solch eine Anschaffung wirklich? Und was ist dabei zu beachten?

Die Verbraucherzentrale klärt auf:


Lorenz

Bücklein

Energiereferent der

Verbraucherzentrale

Sachsen

Die Bezeichnung von Stecker-Solargeräten ist vielfältig:

Balkonmodule, Mini-Solaranlage, Plug-&-Play-Solaranlage

oder Balkonkraftwerk. Allen gemein ist, dass sie im technischen

Sinn Strom erzeugende Haushaltsgeräte für den Eigenbedarf

sind und maximal 600 Watt elektrische Leistung

erzeugen. Im Gegensatz zu Photovoltaikanlagen, die mehrere

Kilowatt Leistung mitbringen, sind die wesentlich kleineren

Stecker-Solargeräte dafür gedacht, dass Privatpersonen sie

selbst anbringen, anschließen und direkt nutzen können. Balkonbrüstungen,

Außenwände, Dächer, Terrassen und Gärten

kommen zum Aufbau oder Anbringen in Frage. Die Geräte

setzen sich aus Standard-Solarmodulen und einem Wechselrichter

zusammen, der den Gleichstrom der Solaranlage

in 230-Volt-Wechselstrom für Haushaltsgeräte umwandelt.

So fließt der selbsterzeugte Strom in die Steckdose am Balkon

und versorgt von dort ganz einfach Fernseher, Kühlschrank

oder Waschmaschine. Wichtig ist, dass alle Stromkreise über

einen gemeinsamen Zähler abgerechnet werden. Wird Strom

vom Balkonmodul eingespeist, dreht sich der Stromzähler

langsamer. Reicht der Strom vom Balkon nicht für den Betrieb

der Haushaltsgeräte aus, fließt einfach Strom vom Versorger

aus dem Netz dazu.


Ab wann lohnt sich die Anschaffung?

Ein Standardsolarmodul mit 300 Watt Leistung kann bis zu

200 Kilowattstunden Strom pro Jahr liefern. Diese Strommenge

entspricht etwa dem jährlichen Verbrauch eines Kühlschranks

und einer Waschmaschine in einem Haushalt mit

zwei Personen. Bei einem durchschnittlichen Strompreis von

aktuell rund 32 Cent pro Kilowattstunde bringt das eine jährliche

Ersparnis von rund 64 Euro. Ein Stecker-Solargerät

mit Standard-Modul kostet etwa 350 bis 500 Euro. Es dauert

also sechs bis acht Jahre, bis sich die Anschaffung bezahlt

macht. Der Ertrag des Gerätes und somit seine Wirtschaftlichkeit

sind allerdings von verschiedenen Faktoren abhängig.

Dazu gehören neben den Anschaffungskosten auch die

Ausrichtung des Moduls und möglichst wenig Schatten am

Standort. Besonders sinnvoll ist die senkrechte Montage an

der Außenseite einer Balkonbrüstung, die verschattungsfrei

nach Südwest bis Südost ausgerichtet ist. Nutzer der Stecker-

Solargeräte reduzieren aber nicht nur ihre Stromrechnung,

sondern tun auch der Umwelt etwas Gutes: Etwa 2,5 Tonnen

CO2-Ausstoß spart das Mini-Solarsystem in 20 Jahren.


Was ist zu beachten?

Die EU hat in ihrer Niederspannungsrichtlinie kleine Erzeuger

bis 800 Watt als „nicht regelungsbedürftig“ eingestuft,

weil sie „nicht systemrelevant“ seien. Trotzdem wollen

die deutschen Netzbetreiber, dass alle Erzeugungsanlagen,

unabhängig von ihrer Leistung, bei ihnen gemeldet werden.

Vorgesehen ist dabei für Erzeuger bis 600 Watt ein

vereinfachtes Formular. Immerhin muss nicht zwingend

eine Elektrofachkraft dieses Formular ausfüllen, das können

Nutzer von Stecker-Solargeräten auch selbst tun. Vie-

CHECKLISTE ZUR NUTZUNG

VON STECKER-SOLARGERÄTEN

2. Kauf: Nur steckfertige

Geräte kaufen und auf die

Einhaltung des Sicherheitsstandards

der Deutschen

Gesellschaft für Sonnenenergie

achten (DGS

0001:2019-10).

Foto: shutterstock

1. Erlaubnis: Für Miet- und

Eigentumswohnungen bedarf

es der Zustimmung des

Vermieters oder der Eigentümergemeinschaft,

um Solarmodule

an der Brüstung

oder Hauswand anbringen

zu können.

3. Montage: Den besten

Ertrag liefern Module, die

unverschattet zur Südseite

ausgerichtet sind. Die

Geräte müssen sturmfest

montiert sein.

4. Anmeldung und Betrieb:

Stecker-Solargeräte sind

beim örtlichen Stromnetzbetreiber

und der Bundesnetzagentur

(Marktstammdatenregister)

anzumelden.


le Netzbetreiber stellen die vereinfachten Formulare auf

ihrer Internetseite zur Verfügung, manche versenden sie

auf Anfrage. Einige bieten sogar eine besonders komfortable

Online-Anmeldung an. Darüber hinaus hat die Deutsche

Gesellschaft für Sonnenenergie e.V. (DGS) dafür einen

verbraucherfreundlichen Musterbrief erstellt. Und obwohl

strittig ist, ob es sich bei Stecker-Solargeräten überhaupt

um „Anlagen“ handelt, fordert auch die Bundesnetzagentur

eine Anmeldung im sogenannten Marktstammdatenregister.

Außerdem wichtig: Durch das Stecker-Solargerät kann

es vorkommen, dass Stromzähler mit mechanischen Drehscheiben

(Ferraris-Zähler) rückwärts laufen, denn diese

Zähler sind nicht mit einer Rücklaufsperre ausgestattet.

Diese Zähler sollten daher vor Inbetriebnahme eines Balkonkraftwerks

ausgetauscht werden, zum Beispiel durch

einen digitalen Zähler der neuen Generation („Moderne

Messeinrichtung“). Diese sollen in den nächsten Jahren 95

Prozent der alten Zähler ersetzen. Dies sieht das Messstellenbetriebsgesetz

(MsbG) im Zuge der Digitalisierung der

Energiewende vor.

Foto: shutterstock


IN DIESER WOCHE

WOHNSINN:

Was in vier Wänden alles geht

Seite 28


knall ige

Botschaften

CORPORATE DESIGN I KLASSISCHE WERBUNG

ONLINE MARKETING I SOCIAL MEDIA

www.machkrach.com


WOHNEN

Sonne nach Maß

Die ersten Sonnenstrahlen im Jahr sind toll. Wärme

auf der Haut, erste Bräune... Trotzdem ist es

im Frühsommer besser, den Sonneneinfall zu regulieren.

Denn einen Sonnenbrand hat man sich

schnell geholt. Ein Sonnensegel auf der Terrasse

oder im Garten bietet flexible Möglichkeiten für

eine angenehme Beschattung. Eine attraktive Alternative

für eine Markise ist es auch.

shutterstock


LEBEN

Süße Früchte

Pur, mit Zucker, Sahne oder Sekt... heimische

Erdbeeren sind jetzt wieder in aller Munde. Frisch

gepflückt serviert sind sie ein aromatisches Wunder.

In 100 Gramm Erdbeeren stecken übrigens

rund 60 Milligramm Vitamin C - mindestens! Wer

sich wie die Fans im Wimbledonstadion fühlen

möchte, nascht Erdbeeren mit Sahne. Jedes Jahr

verputzt man dort übrigens um die 30 Tonnen Erdbeeren.

Serviert werden je Schale zehn frische Erdbeeren

mit einem Gesamtgewicht von 120 bis 130

Gramm, dazu 60 Gramm Sahne.

shutterstock


IN DIESER WOCHE

STREICHERS-FREIZEITTIPPS

Seite 32


privat

MUSIK

(c) Manuel Miethe

JUNI

02.

Grenzüberschreitungen XIV:

Lina Allemanos Ohrenschmaus

Die kanadische Trompeterin und Improvisateurin Lina Allemano wird

vom norwegischen Bassisten Dan Peter Sundland und dem deutschen

Schlagzeuger Michael Griener unterstützt. Die Musik des Trios zeichnet

sich durch Allemanos unverwechselbare Kompositionen aus, die

von der Interaktion in der Gruppe leben und zugleich klangliche Erkundungsräume

für Soli eröffnen. Ihr Debütalbum "Rats and Mice"

traf bei Publikum und Kritik auf ein starkes Echo.

19:30 Neue Sächsische Galerie im Tietz, Chemnitz, Eintritt: 15 €/

erm. 8 €, Infos: www.jazzclubfuchs.de

JUNI

Presse

03.

Johannes

Oerding:

Open-Air

MUSIK

Ob in nachdenklichen Balladen oder in großen Pop-Momenten - mit

feinsinnigem Gespür findet Johannes Oerding in seinen Songs und

Texten die richtigen Worte und Melodien für alles, was die menschliche

Seele bewegt. So wurden sie mit ihren pointierten Alltagsbeobachtungen

und emotionalen Geschichten für viele zu treuen Begleitern,

Trostspendern und Mutmachern. Bisher sind alle seine Alben Edelmetall-prämiert,

und das nächste ist schon in Arbeit.

19:00 Gelände an der Göltzschtalbrücke, Netzschkau,

Eintritt: VVK 47 €, Karten/Infos: www.kraussevent.de


JUNI

04.-

06.

(c) Kunst:offen in Sachsen

KUNST

18. Kunst:offen

in Sachsen 2022

Zu Pfingsten öffnen Künstler in ganz Sachsen ihre Ateliers, Werkstätten

und Ausstellungsräume, laden ein zu spannenden Gesprächen,

zum Anschauen, Zuhören, Kontakte knüpfen. Viele Künstler

bieten auch Kreativangebote und Kulinarisches an, mancherorts

finden auch Lesungen oder kleine Konzerte statt. Nicht alle Ateliers

nehmen an allen drei Tagen teil, deshalb empfiehlt es sich, vorher die

Webseite www.kunst-offen-in-sachsen.de zu checken.

tgl ab 10 Uhr, teilnehmende Ateliers in Chemnitz & Umgebung,

Infos: kunst-offen-in-sachsen.de

FESTIVAL

JUNI

04.

c_Mark Frost

Hang zur Kultur

Der nördliche Sonnenberg bietet wieder

besondere Einblicke in die große kulturelle

Bandbreite des Viertels. Bei Ausstellungen,

Performances, Musik, Lesungen,

Filmen, Kutschfahrten, Stadtteilführungen

und vielen offenen Türen sind alle

eingeladen zum Mitmachen, Experimentieren

und Spielen. Mit dabei sind u.a.

ASA-FF mit dem Theater Mundstück 2,

Zauberkunst mit Ortwin Meister, Druckwerkstätten und der

KunterBunterBoulevard mit Kinderprogramm.

14:00 Sonnenberg, Chemnitz,

Infos: www.hangzurkultur.de


privat

MUSIK

(c) Club Krone

JUNI

04.

Early Fox -

Clubkonzert

Ob Blues, Rock'n'Roll oder Garage Rock: Gegründet im Jahr 2012, liegen

die Wurzeln der Band Early Fox im alten Sound der 50er, 60er

und 70er Jahre. Ihre Songs werden getrieben von bluesigen Gitarrenriffs,

gepaart mit groovigen Bässen. Rockige Hammondklänge und

kraftvolle Schlagzeugparts bilden das rhythmische Fundament. Die

aktuelle Platte "Rich & Poor" kommt im schönen Retro-Sound daher.

Dazu gibt es frische Snacks und leckere Getränke.

20:00 Club Krone, Chemnitz

Eintritt frei. Infos: www.krone-club.de

JUNI

04.

(c) Kristin Schmidt

Rock Classics

2022

MUSIK

Beim Open-Air-Highlight an der Göltzschtalbrücke bieten die Vogtland

Philharmonie unter Leitung von GMD Stefan Fraas, die Rene Möckel

Band und hochkarätige Solisten wie Jasmin Graf eingängige Evergreens

und Welthits aus Klassik, Rock und Pop. Vor der eindrucksvollen

Kulisse der größten Ziegelbrücke der Welt sorgen eine LED-

Leinwand mit Livebild, fulminante Lichteffekte und eine grandiose

Bühnenshow für ein unvergessliches Konzerterlebnis.

20:00 Gelände an der Göltzschtalbrücke, Netzschkau,

Karten/Infos: www.kraussevent.de


ETC.

shutterstock

JUNI

04.

KrimiLeseLiederTour

- Es

geschah im

Erzgebirge

Die Krimi-LeseLiederTour sorgt an zwölf ungewöhnlichen Orten in

Marienberg für spannende Begegnungen mit Autoren und Musikanten.

Schauplatz der Kriminalkurzgeschichten ist dabei die UNESCO-

Welterbe-Montanregion Erzgebirge/Krusnohorí. Es lesen u.a. Claudia

Puhlfürst aus "Fake News" und Thomas Häntsch aus "Uran und Urahn",

musikalische Gäste sind u.a. Bluesmusiker Jürgen Kerth, die Erzgebirgsfolkband

hERZpochen und die Band Unfolkkommen aus Dresden.

15:00 Marienberg, Reservierung: 03735/22045 o.

info@baldauf-villa.de, Programm: www.baldauf-villa.de

JUNI

05.

(c) Warner Bros. Germany

Wunderschön

FILM

Fünf Frauen suchen für sich eine Antwort auf die Frage, was Schönheit

eigentlich ist. Nach zwei Kindern ist Sonja unzufrieden mit ihrem

Körper, Vicky glaubt nicht an Gleichberechtigung, Julie kommt als Model

nicht klar, während die Schülerin Leyla so aussehen möchte wie

Julie. Die 60-jährige Frauke findet sich alt und von ihrem Mann nicht

mehr begehrt. Karoline Herfurths Film über Selbstbild und Schönheitswahn

glänzt mit Humor und Sensibilität.

17:30 Metropol, Chemnitz,

Infos: www.metropol-chemitz.com


30.05.

BIS

05.06.

FILM

31.05. Detektiv Conan 25:

Die Halloween-Braut

Auf der Hochzeit der Inspektoren Miwako

Sato und Wataru Takagi, bei der

auch Detektiv Conan anwesend ist,

wird ein Angriff auf die Braut verübt.

In Miwako werden Erinnerungen

wach an einen vor Jahren zurückliegenden

Anschlag. Der Täter von damals

ist aus dem Gefängnis geflohen.

17:00 Cinestar - Galerie Roter Turm,

Chemnitz, Infos: www.cinestar.de/

chemnitz-kino-am-roten-turm

31.05. Bis wir tot sind oder frei

Anwältin Barbara Hug will das repressive

schweizerische Justizsystem

reformieren, indem sie linksautonome

Jugendliche, Freigeister und Anarchisten

vertritt. Ausgerechnet der

als "Ausbrecherkönig" berüchtigte

Walter Stürm soll zur Gallionsfigur

des Widerstandes werden.

19:00 Weltecho, Kino, Chemnitz, Infos:

www.weltecho.eu

01.06. Immenhof 2 - Das

große Versprechen

Turbulente Zeiten brechen auf dem

Immenhof an: Während Charly die

Kunstakademie besucht, kümmern

sich Lou und Emmie gemeinsam mit

ihrer Cousine Josy um den Hof. Dann

wird ein Giftanschlag auf das Rennpferd

Cagliostro verübt und Lou

muss flüchten.

17:20 Cinestar - Galerie Roter Turm,

Chemnitz, Infos: www.cinestar.de/

chemnitz-kino-am-roten-turm

01.06. Firestarter

Charlie ist in der Lage, nur mit der

Kraft ihrer Gedanken Feuer zu entfachen.

Seit vielen Jahren ist sie mit

ihren Eltern auf der Flucht vor einer

geheimnisvollen Regierungsbehörde,

doch es fällt ihr immer schwerer, ihre

Fähigkeiten zu kontrollieren.

20:50 Cinestar - Galerie Roter Turm,

Chemnitz, Infos: www.cinestar.de/

chemnitz-kino-am-roten-turm

04.06. Blutsauger

Baltikum 1928: Ljowushka, ein

Hochstapler, landet im Herrenhaus

der gelangweilten Adligen Octavia.

Auf seiner Flucht traf er überall auf

Marx lesende Bauern und Vampire,

nicht ahnend, dass seine Angebetete

Octavia ebenfalls eine Blutsaugerin

ist.

20:15 Metropol, Chemnitz, Infos:

www.metropol-chemnitz.de

05.06. Nawalny

Die Dokumentation, spannend wie

ein Krimi, wirft ein grelles Licht auf

Putin. Sie folgt dem russischen oppositionellen

Politiker Alexei Nawalny,

der den tödlichen Anschlag mit einem

Nervengift überlebte. Wider besseres

Wissen kehrt er nach Russland zurück,

wo er sofort verhaftet wird.

20:15 Metropol, Chemnitz, Infos:

www.metropol-chemnitz.de

Noch mehr Film auf

STADT

.DE


30.05.

BIS

05.06.

BÜHNE

01.06. Grrrrl

Jenny Kretzschmar und Gabi Reinhardt

nehmen kein Blatt vor den

Mund, wenn es um Sex, Sprache und

Gewalt geht. Ihre Texte präsentieren

sie in einem Stück über Frau-sein und

Macht in all ihren Erscheinungsformen

- musikalisch, wild, unangepasst.

20:00 Nikola Tesla, Chemnitz, (im

Rahmen des Festivals Der Rahmen ist

Programm), Eintritt ab 7,50 €, Infos: www.

drip-festival.com

03.06. Clubtour #1

Drei Theaterstücke in drei Clubs: Los

geht's im Weltecho mit "Silent Way",

danach im Brauclub "Der(as) In(ne)

halt(en)" und zuletzt "die kneipe hieß

illusion und das war ein guter anfang"

im Nikola Tesla. Auf dem Weg

zwischen den Clubs unterhalten Cath

Boo, Tosche und Tiner mit Techno.

19:00 Weltecho, Chemnitz, (im Rahmen

des Festivals Der Rahmen ist

Programm) Eintritt: ab 7,50 €, Infos: www.

drip-festival.com

03.06. Glück - Le Bonheur

Wird man im Alter toleranter oder

kompromissloser? Kann man sich noch

ändern? Glaubt man noch an die "wahre

Liebe"? Alexandre und Louise sind

beide über Fünfzig und verbringen eine

Nacht miteinander. Und dann? Ein

Stück über Liebe und Leben zu zweit.

19:00 Schloss Augustusburg, Augustusburg,

Eintritt: 20 €, Karten/

Infos: www.schlosstheater-augustusburg.de

03.06. Wigald Boning &

Bernd Hoëcker: Gute Frage!

Die Vollblutoptimisten Wigald und

Bernhard bearbeiten jede gestellte

Frage, betrachten sie aus jeder Perspektive,

analysieren diese aus allen

Richtungen und beantworten in allen

Lebenslagen. Jeder Abend ist so einmalig

wie die Fragen des Publikums.

19:30 Carlowitz Congresscenter,

Chemnitz, Eintritt: VVK 29,75 € +

Geb., Karten/Infos: 0371/4508722, www.

c3-chemnitz.de

05.06. Rummelplatz

Im Betrieb "Wismut" treffen sie alle

aufeinander: die Entwurzelten, die

Kriegsheimkehrer und Glücksritter, die

Aufsässigen und die Idealisten, deutsche

Bergleute und die sowjetische

Schachtleitung. Im Anschluss Gespräch

mit ehemaligen Wismut-Kumpeln.

16:00 Fritz-Theater, Chemnitz, (Im

Rahmen des Festivals der Rahmen

ist Programm); Eintritt: 16/13/8 €; Karten/

Infos: 0371/8747270, www.fritz-theater.de

05.06. Spuk unterm Riesenrad

Umbo, Tammi und Keks verbringen

ihre Sommerferien auf dem Rummel,

wo die Großeltern eine Geisterbahn

betreiben. Drei der Gestalten, Hexe,

Rumpelstilzchen und Riese, werden

plötzlich lebendig und ergreifen die

Flucht. Eine wilde Verfolgung beginnt.

16:00 Opernhaus, Chemnitz, Karten/Infos:

0371/4000430, www.

theater-chemnitz.de

Noch mehr Bühne auf

STADT

.DE


30.05.

BIS

05.06.

MUSIK

02.06. Im Auftrag Ihrer Majestät:

From Windsor with Love

Die Herren, die sonst die royalen Gottesdienste

und Abendmusiken in St.

Georg begleiten, singen Stücke aus der

Zeit von Queen Elizabeth I. und Henry

VIII. sowie eine erlesene Auswahl

charmanter Songs von Tom Lehrer

aus dessen neuestem Album "Murder".

20:00 Kreuzkirche, Chemnitz,

Eintritt: VVK 14 € bis 42 €; Infos/

Karten: mozartfest-sachsen.de

03.06. Park.Rendez.Vous

Gemütliches Park-Flair, Livemusik

und Gaumenfreuden locken Besucher

am verlängerten Pfingstwochenende

ins Freie. Auf der Parkbühne sind

heute Jante mit Indie-Deutsch-Folk

sowie Scott & Lila mit Indie-Folk,

Jazz & Blues zu erleben.

16:00 Marienpark, Stollberg, Eintritt

frei, Infos: stollberg-feiert.de

03.06. Deen & Blumenstein

Die Musik des Indie-Folk-Duos

vereint gefühlvolle und eingängige

Melodien und Texte von Deen und

Blumensteins einzigartige Improvisation.

Die Schlagfertigkeit und das

komödiantische Gespür der Beiden

lockert die manchmal melancholischen

Songs auf.

19:00 KaffeeSatz, Chemnitz, Eintritt

frei (Hutspende), Infos: www.kaffeesatz-chemnitz.de

03.06. Van Holzen: Aus der

Ferne-Tour

"Und kotze soweit ich kann" - mit

ähnlicher Attitüde tritt die Alternative-Rock-Band

den Herren dieser Welt

noch immer entgegen. Ende 2021 erschien

ihr neues Album "Aus der Ferne",

die Live-EP "Live im Studio Valachai"

erschien kürzlich. Van Holzen

sind mit neuer Musik auf Tour.

19:00 AJZ, Talschock, Chemnitz,

Karten: City-Ticket, Infos: www.

ajz-chemnitz.de

03.06. Jan Garbarek Group

Zusammen mit dem langjährigen

Tastenmagier Rainer Brüninghaus,

dem meisterlich agierenden Perkussionisten

Trilok Gurtu und dem

Bassisten Yuri Daniel aus Brasilien

verzaubert Saxophonist Jan Garbarek

mit Klängen zwischen kühler Kargheit

und wuchtigen Harmonien.

20:00 Stadthalle, Chemnitz, Eintritt:

VVK 25 € - 65 €; Infos/Karten:

mozartfest-sachsen.de

05.06. Klingende Gärten in

Chemnitz

Trotz hochverdichteter Wohnbebauung

ist der Kaßberg ein grüner Stadtteil.

Am Pfingstsonntag führt ein Spaziergang

in seine Gärten und Parks,

die junge MusikerInnen aus Deutschland,

Tschechien und Italien in ihren

Konzerten mit Wohlklang füllen.

15:00 Kreuzkirche, Chemnitz,

Spenden erbeten; Infos: mozartfest-sachsen.de

Noch mehr Musik auf

STADT

.DE


30.05.

BIS

05.06.

PARTY

01.06. Mittwoch Brauclub geil

Endlich Mittwoch, endlich offene Clubtüren

mitten in der Woche. Den Soundtrack

liefert DJ Karmaxutra und das

kann nur heißen: Hip-Hop & Deutschrap

vom Feinsten. Die ersten 50 Gäste

kommen for free rein, Studenten zahlen

nur die Hälfte des Eintritts und es gibt

viele Getränkespecials.

23:00 Brauclub, Chemnitz, Eintritt: 10 €

(nur AK), Infos: www.facebook.com/

brauclub

04.06. Discotheque Tandem

Die Aftershow zum Kulturfestival

"Hang zur Kultur" im Rahmen des

DRiP-Festivals. Don Brummer, Sealt

Covers und Sir Henry lassen die

Puppen tanzen. Schöne Musik von

Schallplatten.

23:00 Nikola Tesla, Chemnitz, Eintritt frei.

05.06. Summer Opening

Party

Ein Rundumschlag musikalischer

Stilrichtungen aus Black, Rap, Electro,

Charts und Schlager sorgt für

schweißtreibende Action auf 4

Dancefloors, in- und outdoor. Es gibt

einen Beach-Bereich mit neuem Pool,

Grill & BBQ, drinnen eine Fun Area

und vieles mehr.

20:00 Event Center, Stollberg, Eintritt:

VVK 9,90 €, Infos: www.facebook.com/EventCenterStollberg

05.06. Die Mega 90er und

2000er Pfingstparty

Wer erinnert sich nicht an die Zeit

zurück, als Plateau-Schuhe und Inlineskates

ein Must-Have waren

und Boybands jedes Mädchenherz

im Sturm eroberten. Eine Zeitreise

durch die größten Hits aus zwei Jahrzehnten.

Dazu viele Getränkespecials

und Sweets for free.

22:00 Linde, Leubnitz, Eintritt:

VVK ab 6 €, Infos: www.facebook.

com/meinelinde.de

05.06. Internationale Hip-

Hop Jam

Hier wird der kosmopolitische Geist

der Hip-Hop Subkultur gefeiert. Längst

im Mainstream angekommen, ging es

ursprünglich um kritische Texte und

die Interessen der eigenen Community.

Eine Nacht zum freestylen und

tanzen mit internationalen Rappern.

22:00 Transit, Chemnitz, Eintritt: 10

€/erm. 8 €, Infos: www.facebook.com/

transit.chemnitz

05.06. Pfingstrave

Am langen Wochenende öffnet auch

die Spinnerei ihre Tore. Das Gelände

bietet optimale Bedingungen für

einen Rave – von House über Techno

bis Dub. Und da morgen alle schön

ausschlafen können, wird die ganze

Sonntagnacht gefeiert - open end!

22:00 Spinnerei, Chemnitz,

Eintritt: VVK 15 €,

Infos: www.spinnerei.me

Noch mehr Party auf

STADT

.DE


30.05.

BIS

05.06.

KINDER & JUGEND

01.06. Kinderfest

Der Stadtpark lockt mit tollen Aktionen

ins Grüne: ob Basteln, Experimentieren

oder Forschen, ob

Klettermobil, Alpakaführung oder

Puppentheater, gratis Zuckerwatte

oder die Weltpremiere des Stadtspiels

"Grüße aus L.-O. - bei diesem

Fest sind Spiel und Spaß garantiert.

15:00 Stadtpark, Limbach-Oberfrohna, Eintritt

frei.

01.06. Von Puppen und

Menschen

Eine Bärenmutter sucht für ihre sprechenden

Plüschbären geeignete Menschen,

die ihnen ein gutes Zuhause

geben, sonst werden sie zu leblosen

Stofftieren. Bisher sind alle Bären erstarrt,

außer Teddy, denn er war noch

nicht in menschlicher Hand.

14:00 Malzhaus, Plauen, Infos: www.

malzhaus.de

01.06. Ritter Rosa und der

kleine Drache Brülee

Prinzessin Rosa benimmt sich gar

nicht wie eine Prinzessin. Auf einem

Ausritt mit ihrem Pferd Trovitt trifft

sie den Drachen Brülee. Der ist gar

nicht so gefährlich wie alle denken.

Gemeinsam bestehen die drei viele

Abenteuer. Buchpremiere zum Kindertag

für alle ab 6 Jahren.

17:30 Das Tietz, Veranstaltungssaal, Chemnitz,

Eintritt frei,

04.06. Charlie - Das Kinderfest

Echte Zauberer und fidele Clowns,

bunte Luftballons und klebrige Zuckerwatte,

Hüpfburgen, Bungee-

Trampoline, Spiel- und Bastelaktionen,

Schminken, Riesenseifenblasen

u.v.m. Die Innenstadt verwandelt sich

in ein Familienparadies zum Spaß

haben und Spielen, Entdecken und

Genießen.

10:00 Innenstadt, Chemnitz, Eintritt

frei, Infos: www.charlie-kinderfest.de

04.06. Auf leisen Sohlen

Geschichten zum Zuhören für Kinder

ab fünf Jahren. Neueste Kinderbücher,

Klassiker oder auch selbst Geschriebenes

werden von ambitionierten

Vorlesern vorgetragen.

11:00 Stadtbibliothek im Tietz, Kinderwelt,

Chemnitz, Eintritt frei.

05.06. Die goldene Gans

Zwei virtuose Puppespieler wollen

das Märchen von der goldenen Gans

erzählen. In ihrem Streit darüber,

wer es besser könne, überbieten sich

die beiden an ausgefallenen Ideen

und zaubern nach Lust und Laune

die Grimmsche Märchenwelt auf die

Bühne.

16:00 Theater im Spinnbau, Figurentheater,

Chemnitz, Karten/

Infos: 0371/4000430, www.theater-chemnitz.de

Noch mehr Veranstaltungen

auf

STADT

.DE


30.05.

BIS

05.06.

ETC.

31.05. Jüdische Verleger in

Lepzig

Obwohl nur eine Minderheit in der

Buchbranche, waren ab Mitte des 19.

Jhd. auch jüdische Verleger und Autoren

am Erfolg der Verlagsstadt Leipzig

beteiligt. Dr. Nora Pester stellt in

ihrem Vortrag jüdische Verleger und

ihre Verlage vor, die die "Buchstadt"

Leipzig mitprägten.

18:00 smac - Staatliches Museum für

Archäologie, Chemnitz, Eintritt frei,

Infos: www.smac.sachsen.de

31.05. Max Dax im Gespräch

mit Olaf Bender

"Weint die Erde, wenn ein Vulkan

ausbricht?", fragte Max Dax Björk.

Er stellte 24 weltberühmten Künstler*innen

ungewöhnliche Fragen und

verführte sie zu den überraschendsten

Antworten. Heute stellt sich Olaf

Bender seinen Fragen. Im Anschluss

ist Dax live am DJ-Pult zu erleben.

19:00 Weltecho, Café, Chemnitz, Infos:

www.weltecho.eu

02.06. Kapellenberg -

versteckte Schönheit

Ein Rundgang zwischen Villen und

Industriegeschichte am Kapellenberg.

In der Zeit der Industrialisierung entstanden

in diesem Stadtviertel eine

Reihe stolzer Industriebauten, aber

auch prächtige Villen, die zum Teil

heute noch existieren.

17:00 Treffpunkt: ehem. Eschefabrik,

Chemnitz, Kosten: 8 €, Infos: 0371/

8204830, www.chemnitz-kennenlernen.de

02.06. Heike Geißler: Die

Woche

In dieser Woche folgt auf Montag

nicht mehr Dienstag, alte Sicherheiten

gehen verloren und neue Formen

des solidarischen Sprechens

und Handelns werden erprobt. Ein

Kommentar auf unsere Gegenwart,

ein Plädoyer für Spaß, klugen Protest

und Radikalität.

19:00 Das Tietz, Veranstaltungssaal, Chemnitz,

(Nachholtermin vom 05.05.22) Eintritt:

8 €/erm. 6 €; Infos: 0371/4884366

03.06. Wladimir Kaminer:

Kaminer-Show

Privat ein Russe, beruflich ein deutscher

Schriftsteller, ist Kaminer von

deutschen Bühnen nicht mehr wegzudenken.

Er hat neue Geschichten

dabei, getreu dem Motto "Man kann

jede Tragödie überwinden, wenn

man über sie lacht.“

19:30 Brauclub, Chemnitz, Infos:

www.facebook.com/brauclub

04.-06.06. Mittelalterspektakel

mit Ritterspielen

Auf Burg Posterstein sind die Ritter

los! Tapfer beweisen sie ihren Mut

und ihre Geschicklichkeit bei spannungsgeladenen

Ritterspielen und

Turnieren. Mitteralterliche Musik,

Gaukler, Händler und Handwerker

runden das bunte Treiben ab.

11:00 Burg Posterstein, Posterstein,

Infos: www.burg-posterstein.de

Noch mehr Veranstaltungen

auf

STADT

.DE


30.05.

BIS

05.06.

AUSSTELLUNGEN

01.06. Mechanische Tierwelt

Ein französischer Frosch, amerikanische

Vögel, japanische Fische: Die

Schau zeigt 200 funktionstüchtige

Blechtiere internationaler Hersteller

aus dem Zeitraum 1900 - 1970.

Fotografien stellen einen künstlichen

Naturzusammenhang her.

14:00 Schloßbergmuseum, Chemnitz,

(bis 6. Juni) Infos: www.kunstsammlungen-chemnitz.de

02.06. Max Peiffer Watenphul:

Vom Bauhaus nach Italien

Peiffer Watenphul entwickelte schon

während seines Bauhausstudiums

seine eigene figürliche Stil- und Formensprache.

Die Ausstellung stellt

Gemälde und Grafiken aus der privaten

Sammlung des Künstlers in

den Dialog mit den Arbeiten des

Künstlers und zeigt seine exzellente

Vernetzung mit der künstlerischen

Avantgarde in Deutschland.

11:00 Museum Gunzenhauser, Chemnitz,

(bis 12. Juni) Infos: www.kunstsammlungen-chemnitz.de

03.06. IF/THEN

Programmierbare Pfützen für urbane

Plätze, verformbare Dächer, mit

Stärke gepolsterte schusssichere

Westen: Kunst- und Design-Studierende

erforschten programmierbare

Materialien und entwickelten daraus

innovative Entwürfe und faszinierende

Objekte.

18:00 Galerie Hinten, Chemnitz, (bis 5.

Juni) Infos: facebook.com/GalerieHinten

04.06. Europäischer Gestaltungspreis

für Holzbildhauer

2022

Das Handwerk der Holzbildhauerei

ist Jahrtausende alt. Die Schau

präsentiert diese Kunstform in allen

Facetten. Das Thema "Neugierig

auf morgen" zeigt das ganze Können

und die Kreativität der europäischen

Künstler*innen.

10:00 Schloss Rochsburg, Lunzenau/

OT Rochsburg, (bis 31. Juli) Infos:

www.schloss-rochsburg.de

05.06. Die ganze Welt im

Kleinen

Das 2019 mit dem Museumspreis

ausgezeichnete Naturalienkabinett

beherberbt eine bedeutende Sammlung

von zum Teil einzigartigen

Naturalien, Kunstwerken und Kuriositäten

aus dem Nachlass der berühmten

Leipziger Apothekerfamilie

Linck.

10:00 Museum - Naturalienkabinett

Waldenburg, Waldenburg, (Dauerausstellung)

Infos: www.museum-waldenburg.de

Noch mehr Ausstellungen

auf

STADT

.DE


Der nächste

WOCHEN

kommt am 06.06.2022

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!