25.05.2022 Aufrufe

Wendelstein+Schwanstetten - Juni 2022

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

MITTEILUNGSBLATT

WENDELSTEIN

Juni 2022

+ SCHWANSTETTEN 54. JAHRGANG

Kärwazeit

im Markt Wendelstein

Siehe Seite 14

©demarco- stock.adobe.com


AUS DEM WENDELSTEINER RATHAUS

Vorwort

DES WENDELSTEINER Bürgermeisters

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

der Markt Wendelstein organisiert am Samstag, den 25. Juni eine

Busfahrt zur Einweihung unseres Badhauses im Freilandmuseum

Bad Windsheim. Wir fahren um 8 Uhr in Wendelstein am

Parkplatz Röthenbacher Straße ab. Die Einweihungsfeier für das

Badhaus beginnt um 10 Uhr. Die Rückfahrt von Bad Windsheim

ist um 15 Uhr. Für die Teilnehmer entstehen für die Busfahrt und

den Eintritt keine Kosten. Wer Interesse an einer Mitfahrt hat,

kann sich bis 2. Juni beim Markt Wendelstein, Bürgermeisteramt,

Telefon 09129/401-102, E-Mail yvonne.tratner@wendelstein.de,

anmelden.

Kirchweihen

Die Kirchweihsaison in der Marktgemeinde beginnt mit der

Pfingstkirchweih in Sorg. Es folgen im Juni die Kirchweihfeste

in Großschwarzenlohe, in Raubersried und in Wendelstein.

Die Veranstalter und Organisatoren unserer Kirchweihen

prüfen noch, ob sie und wenn ja, wie sie in diesem Jahr ihre

Kärwa abhalten. Manches wird deshalb wohl erst kurzfristig

entschieden. Soweit es Angebote gibt, nutzen Sie diese und

bereichern Sie die Brauchtumsfeste mit ihrer Anwesenheit.

Raumordnungsverfahren für ICE-Werk

Die Regierung von Mittelfranken hat am 4. Mai das Raumordnungsverfahren

(ROV) für das Vorhaben „Neues ICE-Werk im

Raum Nürnberg“ eingeleitet. Im Verfahren werden die drei

Bereiche „Muna Feucht“, „Fläche südlich Muna Feucht“ sowie

Harrlach (Allersberg/Roth/Pyrbaum) geprüft.

Das ROV behandelt die raumbedeutsamen Auswirkungen des

Vorhabens unter überörtlichen Gesichtspunkten. Insbesondere

werden die Übereinstimmung mit den Erfordernissen der

Raumordnung (einschließlich der raumbedeutsamen und überörtlichen

Belange des Umweltschutzes) sowie die Abstimmung

mit anderen raumbedeutsamen Planungen und Maßnahmen

geprüft.

Die Prüfung der drei Standorte erfolgt dabei unabhängig voneinander.

Das heißt, es wird kein Vorzugsstandort ermittelt. Die

Einzelheiten des Vorhabens (Unterlagen) können unter www.

regierung.mittelfranken.bayern.de/raumordnungsverfahren

eingesehen werden.

Zum Raumordnungsverfahren werden wir auch bei der Bürgerversammlung

am 20. Juni informieren.

Bürgerversammlung 2022

Aufgrund der Corona-Pandemie konnten die im März 2022

geplanten Bürgerversammlungen leider nicht stattfinden.

Mittlerweile hat sich die Lage deutlich entspannt. Ich lade

deshalb erneut zu einer Open-Air-Bürgerversammlung für

die Gesamtgemeinde am Montag, 20. Juni 2022, 19 Uhr, in den

Rathauspark, ein. Falls das Wetter an diesem Tag nicht mitspielt,

ist als Ausweichtermin Dienstag, 21. Juni, 19 Uhr, Rathauspark,

vorgesehen. Die Tagesordnung umfasst meinen Informationsbericht,

Anfragen und Anträge der Bürgerinnen/Bürger und

Informationen zum Raumordnungsverfahren ICE-Werk.

Kommunaler Wohnungsbau in Kleinschwarzenlohe

Am ehemaligen Brunnerhof in der Rangaustraße in Kleinschwarzenlohe

wird die Marktgemeinde weiteren Wohnraum schaffen.

In drei Gebäuden sollen insgesamt 21 Wohnungen unterschiedlicher

Größe entstehen. Nach Durchführung des vorgeschriebenen

VGV-Verfahrens konnte nun der Architekt beauftragt werden.

Auch die Planungsleistungen für die Erschließungsanlagen und

die Haustechnik mit Heizung, Sanitär, Lüftung, Elektroanlagen

und Aufzüge wurden beauftragt. Die Entwurfsplanung wird

derzeit erstellt.

Sanierung „Alte Salzstraße“

Die „Alte Salzstraße“ in Röthenbach/St.W. wird von der Einmündung

„In der Lach“ bis zur Kanalbrücke saniert. Dabei werden

auch die beiden Bushaltestellen barrierefrei umgebaut. Im

Vorfeld wird die Trinkwasserleitung in diesen Bereich durch die

Gemeindewerke Wendelstein erneuert.

Betretungsverbot beachten

Viele genießen das sommerliche Wetter für Spaziergänge in

der Natur. Bitte beachten Sie, dass in der Nutzzeit, dies ist der

Zeitraum von der Saat/Bestellung bis zur Ernte (in der Regel

vom 1. April bis 1. Oktober), landwirtschaftliche Flächen (Äcker

und Wiesen) nicht betreten werden dürfen. Daran müssen sich

auch die „Gassigeher“ halten!

Bürgerservice am Samstag

Am Samstag, 4. Juni hat unser Bürger-Servicebüro im Alten

Rathaus wieder von 9 bis 12 Uhr geöffnet.

Bleiben Sie gesund und zuversichtlich.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr

Werner Langhans

Erster Bürgermeister

Markt Wendelstein

2

Juni 2022


AUS DEM WENDELSTEINER RATHAUS

„Bienenschmaus“ für die Grundschüler

Bürgermeister Werner Langhans spendierte Blühsamen-Mischung

Die Marktgemeinde Wendelstein

ist im Bereich der Themenfelder

„Umwelt und Nachhaltigkeit“

sehr breit aufgestellt.

Bei verschiedenen Aktionen

werden die Schulen mit eingebunden.

Jüngstes Beispiel ist

die Ausgabe von Blühsamen-

Päckchen durch Bürgermeister

Werner Langhans an die Grundschüler.

Viele Jahre lang pflanzten die

Kinder am „Tag des Baumes“

mit dem Bürgermeister an den

Wendelsteiner Grundschulen

Bäume oder Sträucher. Seit ein

paar Jahren wird die Nachhaltigkeit

mit nach Hause gegeben.

Bürgermeister Werner Langhans

spendierte jedem Grundschüler ein Samenpäckchen „Bienenschmaus“.

Die Blühsamen-Mischung besteht aus 30 verschiedenen

Blumensorten, die den Bienen als Nahrungsquelle dienen können.

Auch die Samentüte ist etwas Besonderes, denn sie besteht zum

Teil aus Tomatenpflanzenfasern.

An die Schüler der vierten Klasse der Grundschule Großschwarzenlohe

überreichte Werner Langhans die Samenpäckchen persönlich.

Schulleiterin Jutta Gundel und Klassenlehrer Uli Michel freuten sich

über diese tolle Aktion der Marktgemeinde. Die Kinder bedankten

sich mit einem Jahreszeitenlied beim Bürgermeister.

Werner Langhans appellierte an die Schüler, die Blühsamen-

Mischung zu Hause auszusäen. Auch die Marktgemeinde hat an

verschiedenen Stellen im Gemeindegebiet Blühflächen angelegt.

Eine große Blumenwiese entstand in unmittelbarer Nachbarschaft

zum Wendelsteiner Seniorenzentrum. „Wenn die Blütenpracht

erstrahlt, können wir uns hoffentlich wieder zum Blühwiesenfest

treffen“, so Bürgermeister Langhans.

Alle Grundschüler in der Marktgemeinde Wendelstein bekommen

ein Päckchen „Bienenschmaus-Samen“. An die 4. Klasse der

Grundschule Großschwarzenlohe übergab Bürgermeister Werner

Langhans die Päckchen selbst.

Textilwaren - Heidi Karg

Wolle, Wäsche, Kurzwaren

Hauptstraße 35, 90530 Wendelstein, Tel. 09129 - 50 14

Schöner wohnen –

Schnell und bezahlbar!

Wir liefern und verlegen Ihren

neuen Boden ohne lange Lieferzeiten

und zu vernünftigen

Preisen.

Monatelanges Warten und

Krisenzuschläge gibt’s bei

uns nicht1

Lassen Sie sich

von uns inspirieren

PERSÖNLICHE BERATUNG

GROSSE AUSWAHL

PERFEKTER SERVICE

FAIRE PREISE

Sperbersloher Str. 5 • 90530 Wendelstein

Fon 09129 / 27 87 57 • Fax 09129 / 27 87 47

info@creativ-boeden.de

Juni 2022

3


SERVICE AUS DEM MARKT WENDELSTEIN

AUS DEM WENDELSTEINER RATHAUS

VERSICHERTENBERATER IM RATHAUS

Der nächste Sprechtag der Deutschen

Rentenversicherung durch den Versichertenberater

Ralf Krawatzek findet am

Dienstag, 14. Juni von 16 bis 18 Uhr im

Neuen Rathaus Wendelstein (Erdgeschoss)

statt. Eine vorherige Terminvereinbarung

ist unter Telefon 0152/57635229 (Anrufbeantworter)

zwingend erforderlich. Im

Rathaus besteht Maskenpflicht mit medizinischem

Mund-Nasenschutz.

ABFALLWEGWEISER MARKT

WENDELSTEIN

Termine der Rest- und Biomüllabfuhr

Abfuhrgebiet 1: Wendelstein, Dürrenhembach,

Neuses, Raubersried, Röthenbach b.

St. W., Nerreth, Sperberslohe

Entleerung:

Montags, - gerade Kalenderwochen

Abfuhrgebiet 2: Erichmühle, Großschwarzenlohe,

Kleinschwarzenlohe, Königshammer,

Sorg

Entleerung:

Dienstags, - gerade Kalenderwochen -

Die Anlieferung von Restmüll ist kostenpflichtig!

Allgemeiner Hinweis:

Trotz Abfallvermeidung und -Verwertung

fällt in jedem Haushalt Restmüll an.

Deshalb muss auch auf jedem bebauten

Grundstück mindestens 1 Restmüllgefäß

(Mülleimer) bereitstehen.

ABHOLTERMINE VON ALTPAPIER

UND GELBER SACK

Abfuhrgebiet 2B: Kleinschwarzenlohe,

Dürrenhemmbach, Erichmühle, Königshammer,

Schloss Kugelhammer, Röthenbach,

Nerreth, Sperberslohe, und folgende

Straßenzüge von Wendelstein: Adalbert-Stifter-Straße,

Am Felsenkeller, Am

Kohlschlag, Am Richtgraben, Am Spielfeld,

Cochläusstraße, Ganghoferstraße, Gerhart-

Hauptmann-Straße, Handwerkerweg,

Hans-Kudlich-Straße, Hans-Sachs-Straße,

Hopfenstraße, Johann-Höllfritsch-Straße,

Kellerstraße, Kunigunde-Kreuzer-Straße,

Raischenpeckstraße, Richtweg, Richtwiese,

Stadlerweg, Zum Handwerkerhof, Zum

Sportheim

Abfuhrtag:

• Donnerstag, 02. Juni 2022 und

• Dienstag, 05. Juli 2022

Abfuhrgebiet 2A: Großschwarzenlohe,

Raubersried, Sorg und folgende Straßenzüge

von Wendelstein: Am Mosthaus, Am

Wolfsbühl, Anemonenweg, Anton-Bruckner-

Straße, Äußere Further Straße, Beethovenstraße,

Blumenstraße, Blütenstraße,

Brahmsstraße, Carl-Orff-Ring, Carossastraße,

Dahlienstraße, Farnstraße, Friedrich-

Silcher-Straße, Geranienweg, Händelstraße,

Heuweg, Hohenwarthstraße, In der Gibitzen,

Johann-Trinker-Straße, Joseph-Haydn-

Straße, Krokusstraße, Langäckerleinsweg,

Ludwig-Thoma-Straße, Margaretenstraße,

Max-Reger-Weg, Mozartstraße, Orchideenstraße,

Ostring, Otto-Hübner-Ring, Pachelbelweg,

Pfarrgartenweg, Richard-Wagner-

Straße, Schubertstraße, Sperbersloher

Straße, Südring, Veilchenstraße, Weberweg,

Wilhelm-Maisel-Straße, Wolfgang-Borchert-

Straße, Wolfgang-Dinkler-Straße, Zandersstraße,

Zu den Lauben

Abfuhrtag:

• Mittwoch, 15. Juni 2022

Abfuhrgebiet 1C: Folgende Straßenzüge

von Wendelstein:

Akazienstraße, Am Alten Bahnhof, Am Fichtenbrünnlein,

Am Reichswald, Am Schießhaus,

An der Winterleite, Doktorsbuck,

Drechslerstraße, Eibenstraße, Enßerweg,

Enzianweg, Eschenstraße, Fabrikstraße, Fliederstraße,

Forststraße, Fuchsenweg, Further

Straße, Georg-Löhlein-Straße, Ginsterweg,

Hans-Bauer-Weg, Hänsenwöhr, Hauptstraße,

Hinterer Mühlbuck, Holunderweg,

Im Winkel, In der Au, Irrlweg, Jegelstraße,

Kastanienstraße, Kirchenstraße, Kleestraße,

Leerstetter Straße, Lilienweg, Lupinenstraße,

Marktstraße, Messererstraße, Mohnweg,

Mühlstraße, Nägeleinsbuck, Narzissenweg,

Nürnberger Straße, Obere Kanalstraße,

Pfarrhof, Primelweg, Querstraße, Rosenstraße,

Röthenbacher Straße, Schulhofstraße,

Schwabacher Straße, Seitenstraße,

Treidelsweg, Tulpenstraße, Untere Kanalstraße,

Untere Rathausgasse, Unterer Hirtenbuck,

Vorderer Mühlbuck, Wiesenstraße

Abfuhrtag:

• Montag, 20. Juni 2022

Abfuhrgebiet 1D: Neuses

Abfuhrtag:

• Mittwoch, 29. Juni 2022.

BÜRGERBÜRO ERLEDIGT VIELE

AUFGABEN

Der Markt Wendelstein steht den Bürgerinnen

und Bürgern für viele Themen und

Anliegen als moderner Dienstleister zur

Verfügung. Die Rathäuser haben Montag

bis Freitag jeweils von 8 bis 12 Uhr;

Montag, Mittwoch und Donnerstag jeweils

14 bis 16 Uhr und Dienstag von 14 bis

18 Uhr sowie nach Terminvereinbarung

geöffnet. Das Bürgerbüro im Alten Rathaus

hat zusätzlich am ersten Samstag im

Monat von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Fragen,

Anregungen und Terminvereinbarungen

unter Tel. 09129 / 401-212 sowie per Email

buergerservice@wendelstein.de.

Im Bürgerbüro befindet sich das Einwohnermelde-

und Passamt. Hier wird vieles erledigt,

was auf den ersten Blick nicht so bekannt ist.

Wir stellen in einer kleinen Serie deshalb

verschiedene Dienstleistungs- und

Serviceangebote vor.

Heute: Kinderreisepass

Babys, Kleinkinder und Kinder benötigen

seit 2012 auf Reisen ins Ausland einen

eigenen Ausweis. Ein Kinderreisepass,

der nach dem 1. Januar 2021 ausgestellt

wurde, ist maximal ein Jahr gültig. Zuvor

ausgestellte Kinderreisepässe behalten

ihre Gültigkeit, längstens jedoch bis zur

Vollendung des 12. Lebensjahres. Ab 12

Jahren kann ein Reisepasses oder Personalausweises

ausgestellt werden.

2021 wurden rund 400 Kinderreisepässe in

Wendelstein ausgestellt. Für die Beantragung

und Verlängerung ist es nötig, dass

das Kind mit einem Sorgeberechtigten ins

Bürgerbüro kommt. Die Einverständniserklärung

des anderen Sorgeberechtigten

sowie ein Ausweisdokument in Kopie ist

nötig. Die Ausstellung erfolgt vor Ort und

kann direkt mitgenommen werden.

Reisepass

Bei Reisen innerhalb der Europäischen

Union reicht für Deutsche die Vorlage des

Personalausweises. Für Reisen in andere

Länder ist ein Reisepass nötig. Grundsätzlich

empfiehlt es sich, die Wahl des

Ausweises an der Nutzung bzw. am Reiseverhalten

zu orientieren.

2021 wurden in Wendelstein rund 900

Reisepässe beantragt. Für die Beantragung

ist der persönliche Besuch im Bürgerservice-Büro

nötig. Die Ausstellung des

Passes durch die Bundesdruckerei in

Berlin dauert rund fünf Wochen. Funfact:

der deutsche Reisepass gilt visumsfrei in

190 Ländern weltweit.

Die jeweiligen Gebühren sind bei Antragstellung

zu entrichten. Für alle Pässe ist

das bisherige Ausweisdokument (bei Erstausstellung

die Geburtsurkunde) und ein

aktuelles biometrisches Lichtbild nötig. Es

ist sinnvoll sich vorab zu erkundigen, welche

Unterlagen für den Besuch erforderlich sind.

Hinweis: Über das Bürgerserviceportal des

Marktes Wendelstein können viele weitere

Leistungen online erledigt werden,

www.buergerserviceportal.de/bayern/

wendelstein.

WENDELSTEINER

BÜRGERVERSAMMLUNG 2022

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

aufgrund der Corona-Pandemie konnten die im März 2022 geplanten

Bürgerversammlungen 2022 leider nicht stattfinden. Ich habe

einen umfangreichen Bericht zur Entwicklung der Marktgemeinde

Wendelstein (Rückblick auf 2021 und Ausblick auf 2022 ff.) erstellt.

Dieser kann seit März auf der gemeindlichen Homepage www.

wendelstein.de nachgelesen werden. Die Inzidenzwerte haben sich

weiter nach unten bewegt. Dies eröffnet wieder Möglichkeiten für

Präsenz-Veranstaltungen.

Ich lade deshalb, wie bereits 2021, zu einer Open-Air-Bürgerversammlung

für die Gesamtgemeinde in den Rathauspark Wendelstein

ein. Diese findet statt am Montag, 20. Juni 2022, 19 Uhr.

Falls das Wetter an diesem Tag nicht mitspielt, habe ich als

Ausweichtermin Dienstag, den 21. Juni, 19 Uhr, Rathauspark,

vorgesehen.

Tagesordnung:

1. Informationsbericht des Ersten Bürgermeisters

2. Anfragen und Anträge der Bürgerinnen und Bürger

3. Raumordnungsverfahren ICE-Werk

4. Sonstiges

Sie können wie gewohnt vorab Fragen an das Rathaus übermitteln

(Vordruck s. unten).

Ich freue mich auf Ihr Kommen.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr

Werner Langhans

Erster Bürgermeister

---------------------------hier abtrennen-------------------------

Ihre Mitarbeit ist uns wichtig!

Fragen für die Bürgerversammlung

Name, Vorname:

Adresse:

E-Mail:

Telefon (Rückfragen):

Mich interessieren folgende Themen / ich habe folgende Frage(n):

1.

2.

3.

Bitte schriftlich zurück an:

Bürgermeisteramt, Neues Rathaus, Schwabacher Str. 8,

oder per Fax: 09129/401208-107 oder per

E-Mail: Norbert.Wieser@wendelstein.de. Danke.


AUS DEM WENDELSTEINER RATHAUS

Mobilität mit Carsharing

Förderung über CO2-Minderungsprogramm der

Marktgemeinde Wendelstein möglich

Der Markt Wendelstein und seine Gemeindewerke unterstützen

seit langem die Energiewende und den Klimaschutz vor Ort. Bereits

2013 legte die Marktgemeinde ein CO2-Minderungsprogramm auf.

Dieses wird von der Bevölkerung sehr rege in Anspruch genommen.

Der Marktgemeinderat hat es mittlerweile auf 26 Fördersegmente,

die sich in fünf Fachbereiche gliedern, erweitert.

Seit 2019 besteht die Carsharing-Station in der Sperbersloher

Straße. Der Markt Wendelstein hat zusammen mit seinen Gemeindewerken

zwei Elektrofahrzeuge bereitgestellt. Zur Auswahl

stehen ein „VW ID3“ und ein „BMW i3“. Mit Carsharing kann man

Erfahrungen mit Elektrofahrzeugen sammeln, ohne gleich selbst

ein E-Fahrzeug anschaffen zu müssen. In Kooperation mit Flinkster

(Deutsche Bahn) steht den teilnehmenden Kunden damit sogar ein

deutschlandweites Netzwerk an Autos zur Verfügung.

Jeder mit einer gültigen Fahrerlaubnis kann sich als Kunde registrieren

lassen. Dazu ist die Legitimation mit Führerschein und

Personalausweis nötig. Unter www.gemeindewerke-wendelstein.

de steht das Anmeldeformular zur Verfügung. Dieses ist bei der

Legitimation in den Räumen der Gemeindewerke (Jegelhaus, Nürnberger

Str. 5) mitzubringen. Auf Wunsch ist eine Karte zum Öffnen

der Carsharing Autos erhältlich. Alternativ kann dies auch über die

FlinksterAPP erfolgen. Dazu ist der Öffnungscode nötig, der bei der

Anmeldung erhältlich ist.

Weitere Informationen zum Carsharing gibt es bei den Gemeindewerken

Wendelstein, Telefon 09129/401-285.

Im Rahmen des CO2-Minderungsprogramms bezuschusst der Markt

Wendelstein die Erstregistrierung mit 10 Euro. Antragsberechtigt

sind volljährige Personen mit Hauptwohnsitz in Wendelstein, die

Stromkunden der Gemeindewerke sind. Der unterschriebene Antrag

(www.wendelstein.de/CO2-Minderungsprogramm, Programmpunkt

23) kann per Mail info@wendelstein.de, Fax 09129/401-206 oder

per Post an den Markt Wendelstein, Schwabacher Straße 8, 90530

Wendelstein übermittelt werden. Bei Rückfragen zur Förderung

steht das Bau- und Umweltreferat des Marktes Wendelstein unter

der Telefonnummer 09129/401-194 gerne zur Verfügung.

Gemeindewerke Wendelstein geben EEG-Abschaffung 1:1 weiter

Stromkunden werden entlastet

Die Bundesregierung hat mit seinem Osterpaket Maßnahmen

ergriffen, um die Verbraucher finanziell zu entlasten. Bei den

Stromkunden betrifft dies den vorübergehenden Wegfall der

EEG-Umlage (Ökostrom-Umlage) ab 01.07.2022. Zwar muss der

Bundesrat diesen Gesetzentwurf noch billigen, es ist aber davon

auszugehen, dass diesem zugestimmt wird.

Bis 30.06.2022 beträgt die EEG-Umlage auf den Strompreis 4,41

Cent pro Kilowattstunde (brutto). Bei einem durchschnittlichen

Jahresverbrauch von 3.500 kWh entspricht dies ca. 150 € (brutto).

Da die Absenkung der Umlage auf 0 € unterjährig zum 01.07.2022

stattfindet, wird der Jahresverbrauch entsprechend anteilig auf der

Rechnung aufgeteilt“, so Vertriebsleiter Michael Heubeck.

Gemeindewerke kümmern sich um alles - Abschläge können

bestehen bleiben

Die Gemeindewerke Wendelstein senken den Stromarbeitspreis

vorbehaltlich der Gesetzesänderung zur EEG-Umlage um 4,41 Cent

pro Kilowattstunde zum 1. Juli 2022 automatisch, ohne dass Kunden

dafür selbst aktiv werden müssen. „Wir halten Wort und geben

diese wichtige Entlastung an unsere Stromkundinnen und -kunden

weiter“, freut sich Vorstand Matthias Dollinger. Für das laufende

Jahr empfehlen die Gemeindewerke, die Abschläge konstant zu

lassen. Über die Jahresrechnung wird unter Berücksichtigung des

halbjährigen Wegfalls der EEG-Umlage wie gewohnt der Nachoder

Rückzahlungsbetrag, sowie der monatliche Abschlag für das

Folgejahr mitgeteilt.

Zählerstände melden nicht notwendig

Wegen dem Wegfall der EEG-Umlage müssen nicht extra Zählerstände

gemeldet werden. Damit die Preisveränderung stichtagsgenau

bei der Abrechnung berücksichtigt werden kann, wird der

Verbrauch zum 1. Juli automatisch von den Gemeindewerken

abgegrenzt.

Wer dennoch einen abgelesenen Zählerstand zum 30.06.2022

mitteilen möchte, der kann dies gerne per E-Mail (Gemeindewerke.

Vertrieb@wendelstein.de) oder über das Onlineportal (www.

gemeindewerke-wendelstein.de unter „Zählerstände erfassen“) tun.

5 Euro-Bonus für Onlinekunden

Für alle Kunden, die sich noch nicht im Strom-Onlineportal

der Gemeindewerke registriert haben: Durch Registrierung im

Onlineportal wird der Kunde einmal jährlich aufgefordert, seine

Zählerstände online zu melden. Im Gegenzug erhält der Kunde

eine 5 Euro-Gutschrift auf seine Strom-Jahresrechnung und kann

die Rechnung im Portal herunterladen.

Bei Fragen ist das Team der Gemeindewerke gerne für Sie da

(Telefon 09129/401-285 oder E-Mail: gemeindewerke.vertrieb@

wendelstein.de).

Fabian Kießling

Mitarbeiter Vertrieb

empfiehlt:

Tel.: 09129 401-285

Zeitschaltuhren unterbrechen und aktivieren die

Stromzufuhr zu beliebig vorgegebenen Zeiten.

Ihre Verwendung reduziert den Stromverbrauch bei

Geräten, die entweder auf Dauerbetrieb eingestellt

sind oder selbst im ausgeschalteten Zustand mit

Strom versorgt werden.

www.gemeindewerke-wendelstein.de

Juni 2022

5


SERVICE AUS DEM MARKT WENDELSTEIN

AUS DEM WENDELSTEINER RATHAUS

GARTENABFALLCONTAINER

Ganzjährig: Wendelstein/ Recyclinghof

(Tel.: 09129/3437)

Annahmezeiten: Montag: 13 bis 18 Uhr;

Dienstag bis Freitag: 10 bis 12 Uhr und 13

bis 18 Uhr; Samstag: 8 bis 13 Uhr.

Dauerstandorte

• Kleinschwarzenlohe - Heinrich-Wich-

Straße (Bolzplatz)

• Großschwarzenlohe - Mittelweg (hinter

Parkplatz SCG)

• Röthenbach b. St. W. – Schwarzachhöhe/Fuchsstraße

Diese Gartenabfallcontainer stehen

durchgehend bis 21. November 2022 zur

Verfügung

Darüber hinaus stehen im Gemeindegebiet

Wendelstein an folgenden Standorten

von Container bereit:

Wendelstein: Am Alten Bahnhof

• 11. Juni – 13. Juni 2022

Neuses: Römerstraße

• 11. Juni – 13. Juni 2022

Röthenbach b. St. W.: Nibelungenstraße

(Parkplatz Neuer Friedhof)

• 04. Juni – 07. Juni 2022

• 11. Juni – 13. Juni 2022

• 25. Juni – 27. Juni 2022

Sperberslohe: Am Waldeck / Mühlbach

• 11 Juni – 13. Juni 2022

• 02. Juli – 04. Juli 2022

Volle oder fehlende Container können der

Fa. Hofmann unter der Telefonnummer

09171/847-700 gemeldet werden.

BEREITSCHAFTSDIENST DER GEMEIN-

DEWERKE WENDELSTEIN

1.) E-Werk Wendelstein für die Ortsteile

Wendelstein, Raubersried, Großschwarzenlohe,

Kleinschwarzenlohe, Sorg und

Röthenbach b.St.Wolfgang:

• Störungsannahme: 09129/401-271

• Rund um die Uhr – Störungsannahme:

0171-3030730

1a) Fernwärme für die Ortsteile Wendelstein

und Röthenbach b. St. Wolfgang:

Störungsannahme: 0175-2975622

2.) Wasserwerk Wendelstein für die Ortsteile

Wendelstein, Röthenbach b.St.Wolfgang,

Sperberslohe und Raubersried:

• Störungsannahme: 09129/401-275

• Außerhalb der Dienstzeiten – Störungsannahme:

0171-3030731

3.) Wasserwerk Großschwarzenlohe (Zweckverband

Schwarzachgruppe) für die Ortsteile

Großschwarzenlohe, Kleinschwarzenlohe,

Königshammer, Neuses und Sorg:

• Störungsannahme: 09129/3223

4.) Bauhof Wendelstein Außendienst:

• Störungsannahme: 0171-3010986

5.) Breitband Hotline für den Ortsteil

Kleinschwarzenlohe:

• Störungsannahme: 09129/401-244

Bei Störungen in der Erdgasversorgung

wenden Sie sich bitte an den Bereitschaftsdienst

der N–ERGIE, Tel: 0180 2 713600

(6 Cent pro Anruf aus dem Festnetz)

ENERGIEBERATUNGEN IM NEUEN

RATHAUS

Gut beraten – Kosten sparen

In Zusammenarbeit mit der unabhängigen

Energieberatungsagentur ENA bieten der

Markt Wendelstein und die Gemeindewerke

Wendelstein eine Reihe von Beratungstagen

im Rathaus für alle Wendelsteiner

kostenfrei an.

Folgender Termin steht zwischen 16.00

und 18.00 Uhr zur Verfügung:

• Donnerstag, 02. Juni 2022

• Dienstag, 21. Juni 2022

Wichtig ist neben der Energieberatung

für viele Ratsuchende auch eine Auskunft

über die unterschiedlichsten Fördermöglichkeiten

durch Kommunen, Land, Bund

oder EU. Informationen zu diesen Themen

erhalten Sie über www.landratsamt-roth.

de/ena oder telefonisch vom Energieberater

Herrn Dieter Tausch, Tel.: 09171/81-

4000 und Fax: 09171/81-974000 bzw. über

E-Mail: dieter.tausch@landratsamt-roth.de

Sollten Sie Interesse an einer persönlichen

(kostenlosen) Beratung über

umweltfreundliches Bauen und Sanieren,

nachwachsende Energieträger aus der

Region, Regenwassernutzung – Trinkwasservorräte

schonen, „Holz“ der heimische

Baustoff, effizientes Heizen und Warmwasserbereiten,

Umweltentlastung durch

Solaranlagen, Verantwortungsbewusste

Stromverwendung, Energiekonzepte

usw. haben, wenden Sie sich bitte an das

Bauverwaltungsreferat (Tel. 401-143 oder

401-144). Von dort erhalten Sie einen

Termin zwischen 16.00 Uhr und 18.00 Uhr.

Im Rathaus besteht Maskenpflicht mit

medizinischem Mund-Nasenschutz.

STRASSENREINIGUNG JUNI

Ortsteile Kleinschwarzenlohe, Großschwarzenlohe,

Neuses, Raubersried

• Dienstag, 07.06.2022

• Montag, 20.06.2022

• Montag, 04.07.2022

Ortsteile Röthenbach und Sperberslohe

• Mittwoch, 08.06.2022

• Dienstag, 21.06.2022

• Dienstag, 05.07.2022

Wendelstein mit folgenden Straßenzügen:

Akazienstr., Am Alten Bahnhof, Am Mosthaus,

Am Reichswald, Am Wolfsbühl,

An der Winterleite, Anemonenweg,

Anton-Bruckner-Straße, Äußere Further

Straße, Beethovenstraße, Blumenstraße,

Blütenstraße, Brahmsstraße, Carl-Orff-

Ring, Dahlienstraße, Drechslerstraße,

Eibenstraße, Enzianweg, Eschenstraße,

Farnstraße, Fliederstraße, Forststraße,

Friedrich-Silcher-Straße, Fuchsenweg,

Further Straße, Georg-Löhlein-Straße,

Händelstraße, Hauptstraße, In der Gibitzen,

Irrlweg, Jegelstraße, Johann-Trinker-Straße,

Joseph-Haydn-Straße, Kastanienstraße,

Kleestraße, Krokusstraße, Leerstetter

Straße, Lilienweg, Margaretenstraße,

Max-Reger-Weg, Messererstraße, Mohnweg,

Mozartstraße, Nägeleinsbuck, Nürnberger

Straße, Obere Kanalstraße, Orchideenstraße,

Otto-Hübner-Ring, Pfarrgartenweg,

Primelweg, Querstraße, Richard-Wagner-

Straße, Rosenstraße, Schubertstraße,

Schwabacher Straße, Sperbersloher Straße

(ab Röthenbacher Str. bis Am Kohlschlag),

Südring, Treidelsweg, Tulpenstraße, Untere

Kanalstraße, Veilchenstraße, Weberweg,

Wiesenstraße, Zandersstraße

• Dienstag, 07.06.2022

• Montag, 20.06.2022

• Montag, 04.07.2022

Wendelstein mit folgenden Straßenzügen:

Adalbert-Stifter-Straße, Am Felsenkeller,

Am Kohlschlag, Am Richtgraben, Am

Schießhaus, Am Spielfeld, Carossastraße,

Cochläusstraße, Ganghoferstraße, Gerhart-

Hauptmann-Straße, Handwerkerweg,

Hans-Kudlich-Straße, Hans-Sachs-Straße,

Hopfenstraße, Johann-Höllfritsch-Straße,

Kellerstraße, Kunigunde-Kreuzer-Straße,

Langäckerleinsweg, Ludwig-Thoma-Straße,

Ostring, Raischenpeckstraße, Richtweg,

Richtwiese, Röthenbacher Straße, Sperbersloher

Straße (ab Am Kohlschlag bis

Sperbersloher Str. 132), Wilhelm-Maisel-

Straße, Wolfgang-Borchert-Straße, Wolfgang-Dinkler-Straße,

Zum Handwerkerhof,

Zum Sportheim

• Mittwoch, 08.06.2022

• Dienstag, 01.06.2022

• Dienstag, 05.07.2022

Weitere Reinigungstermine dann im

14-tägigen Rhythmus

Girls‘Day in Wendelstein

Wendelsteins Bürgermeister Werner Langhans konnte zum Girls‘Day

fünf Schülerinnen begrüßen, die sich beim gemeindlichen Bauhof, bei

den Gemeindewerken und in der Kläranlage informierten.

Mädchen der Wendelsteiner Mittelschule informierten sich in den

kommunalen Einrichtungen - Viele neue Eindrücke und Erfahrungen

gewonnen.

Der Markt Wendelstein beteiligte sich auch dieses Jahr wieder am

„Girls‘Day“. Der „Mädchen-Zukunftstag“ vermittelt Schülerinnen

einen Einblick in Berufsfelder, die sie bei der Berufsorientierung

sonst eher selten in Betracht ziehen. Unternehmen, Betriebe,

Forschungszentren und viele andere Institutionen öffnen am

„Girls‘Day“ ihre Türen und ermöglichen Betriebserkundungen,

Mitmachaktionen und Infogespräche.

Bürgermeister Werner Langhans konnte fünf Schülerinnen der

Mittelschule Wendelstein im Rathaus begrüßen. Die Mädchen

hatten sich für die Angebote des gemeindlichen Bauhofes, der

Gemeindewerke Wendelstein mit den Fachbereichen Energie- sowie

Wasserversorgung und des Abwasserzweckverbandes „Unteres

Schwarzachtal“ entschieden. Langhans dankte der Mittelschule

Wendelstein sowie seinen verantwortlichen Mitarbeitern Anja

Arztenhofer und Heiko Küllstädt (Wasserversorgung), Manuel

Hofmann (Stromversorgung), Werner Winter (Bauhof) und Heinrich

Rabus (Abwasserzweckverband) für die praktische Unterstützung

beim „Girls‘Day“.

Nach der kurzen Begrüßung im Rathaus wurden die Schülerinnen

vor Ort in die tägliche Arbeit eingebunden. Begeistert zeigten sich

die Mädchen von der praktischen Ausrichtung des Tages bei den

kommunalen Einrichtungen. Die Mädchen konnten im Laufe des

Tages viele neue Eindrücke und Erfahrungen sammeln. Bei der

abschließenden Runde im Sitzungssaal des Rathauses überreichte

Bürgermeister Werner Langhans den Mädchen die Teilnahmebestätigung.

Diese kann möglicherweise für die Bewerbungsmappe

ein wichtiger Zusatz sein, der das breit gefächerte und vielseitig

orientierte Interesse der Schülerinnen dokumentiert.

Wendelsteiner Tafel e.V.

Ausgabestelle:

Röthenbach b. St. Wolfgang

Alte Salzstraße 29

Samstag 14 bis 16 Uhr

Linde Duschner

Tafelleitung

Tel. 09129 / 58 79

Mobil: 0160 / 96 05 95 48

Wendelsteiner.Tafel@gmx.de


AUS DEM WENDELSTEINER RATHAUS

Blühende Flächen dank Pflanzpatenschaft

Dank an ehrenamtliche Pflanzpatin in Wendelstein

Der Markt Wendelstein gestaltet seit langem seine Grünflächen

pflegeleicht und nachhaltig. In vielen Bereichen wurden heimische

und standortgerechte Blühpflanzen und Bäume angepflanzt. Nicht

alle Flächen können jedoch in dem Maße bewirtschaftet werden,

wie sie es verdient hätten. Der Marktgemeinderat hat auch deshalb

die Förderung von Baum- und Grünflächenpatenschaften auf

öffentlichen Flächen im Gemeindegebiet beschlossen.

Es gibt einige Pflanzpaten, die sich schon seit Jahren um Blühflächen

kümmern und damit die Wohnqualität vor ihrer Haustüre

verbessern. Die Pflanzpaten/innen werden dabei vom gemeindlichen

Bauhof sowie mit einem Pflanzgutschein in Höhe von

50 Euro unterstützt.

Vor kurzem besuchte Bürgermeister Werner Langhans - stellvertretend

für die zahlreichen Pflanzpaten - die Pflanzfläche am „Alten

Bahnhof“, die schon seit vielen Jahren von der Pflanzpatin Inge

Mittelbach liebevoll bewirtschaftet wird. Diese bringt sich dort mit

viel Engagement ein. Zuletzt wurde von der Patin aus Steinen ein

„Eidechsenhügel“ angelegt, der den Tieren sowohl einen sonnigen,

warmen Platz als auch eine Unterschlupfmöglichkeit bietet.“ Das

Ziel ist es“, so Mittelbach, „die Fläche neben einer ansprechenden

Optik nachhaltig zu bepflanzen, so dass sich die Fläche langfristig

selbst versorgt.“

Ein herzliches Dankeschön an alle Bürgerinnen und Bürger, die die

Pflege einer kommunalen Fläche übernehmen!

Pflanzpatin Mittelbach. (v.r.) Pflanzpatin Inge Mittelbach, zusammen

mit ihrem Mann Reiner, präsentierte Bürgermeister Werner Langhans

und Christine Halbritter vom Bau- und Umweltreferat ihre liebevoll

gepflegte „Patenschaftsfläche“.

Wer sich für eine Pflanzpatenschaft interessiert, erhält Infos im

Rathaus, Bau- und Umweltreferat, Tel. 09129/401-194 sowie unter

www.wendelstein.de/pflanzpate.

14 TAGE

BAUCHFETT

WEG

CHALLENGE

HIER KRIEGT JEDER SEIN FETT WEG

Die CHALLENGE beinhaltet:

· 2 Körperanalysen zu Beginn und am Ende

· 2 Wochen Stoffwechelstraining

WIR SUCHEN PERSONEN,

DIE 2-4 KILO ABNEHMEN

UND DEN BAUCHUMFANG

REDUZIEREN MÖCHTEN.

Ein flacher Bauch ist attraktiv aber

vor allem gesund.

einmalige

Teilnahmegebühr 29 €

· Kochbuch mit 60 Rezepten

· digitale Anleitung & Coaching

durch Ernährungswissenschaftler

ANGEBOT

Die ersten 20 Anmeldungen

bekommen zusätzlich

14 Tage Fitness gratis!

Schnell sein lohnt sich.

Anmeldung unter:

JETZT ANMELDEN UND KILOS VERLIEREN

Im Wenden-Center

Richtwiese 4

90530 Wendelstein

Tel. 09129/909998-0

info@jump-fitnessclub.de

www.jump-fitnessclub.de


AUS DEM WENDELSTEINER RATHAUS

VHS-Wendelstein

Programm Frühjahr/Sommer 2022

Waldbaden – Eintauchen in sattes Grün

• Kurs-Nr. E18469 – Waldbaden, einmalig: 16. Juli 2022, 10:00 Uhr

Wald tut gut! Das wissen wir seit Kindheitstagen. Forscher haben

inzwischen auch herausgefunden, warum das so ist. Mittels

verschiedener Achtsamkeits-, Atem-, Qi-Gong-, und Meditationsübungen

bewegen wir uns langsam im Wald. Dadurch verstärken

wir gezielt die heilsame Kraft des Waldes. Die Entspannung ist

schon nach wenigen Minuten spürbar. Es werden keine großen

Strecken zurückgelegt.

„Nur Fliegen ist schöner…“ – Einstieg ins Drohnenfliegen

• Kurs-Nr. E57511 – Einstieg ins Drohnenfliegen,

Beginn: 30. Juli 2022, 9:00 Uhr

Im theoretischen Teil des Kurses werden Sie über diese Grundlagen

umfassend informiert. Im praktischen Teil lernen Sie zuerst die Funktionen

und die Bedienung der Drohne ausführlich kennen. Drohnen

werden vom LICHTBLITZ Pfeiffer zur Verfügung gestellt. Eigene

Drohnen können nicht verwendet werden! Mindestalter 14 Jahre.

In diesen Kursen sind noch Plätze frei!

• E45672– Kurz-Fasten Wochenende, Beginn: 20. Juni 2022, 19:30 Uhr

• E43132 – Farbberatung nach 10 Jahreszeiten,

einmalig: 08. Juni 2022, 17:30 Uhr

• E43134 – Das perfekte Augen-Make-up, einmalig:

25. Juli 2022, 17:30 Uhr

Ausführliche Kursbeschreibungen und Anmeldung unter

www.vhs-roth.de oder unter Tel. 09129/401-222

Die Anmeldung kann online unter www.vhs-roth.de oder persönlich

im Deyhlehaus/Briefkasten, Schwabacher Str. 2, erfolgen.

Wir helfen Ihnen gerne bei der Anmeldung oder geben Auskunft

zu allen Ihren Fragen.

Volkshochschule Wendelstein | Markt Wendelstein - Deyhlehaus

Schwabacher Straße 2 | 90530 Wendelstein

Tel.: 09129 401-122 / -123 | Fax: 09129/401-208-122

E-Mail: vhs@wendelstein.de

Erlebnisführung: Rund um Schloss Kugelhammer

Am Samstag, den 18. Juni um 15 Uhr am Schlosstor mit Dr. Jörg Ruthrof

Schloss Kugelhammer hat eine lange und bewegte Geschichte.

Errichtet wurde es Mitte des 14. Jahrhunderts als Hammerwerk

zur Herstellung eiserner Kugeln am Gauchsbach. Das heutige

Schloss ist gut 400 Jahre alt und befindet sich im Besitz der

„Schlüsselfelder’schen Familienstiftung“.

Direkt neben dem Schloss wurde im 19. Jahrhundert der Ludwig-

Donau-Main-Kanal errichtet. Er verband die Nordsee mit dem

Schwarzen Meer. Etwas versteckt liegt der Brückkanal über den

Gauchsbach.

Erfahren Sie woher Röthenbach den Namen „bei Sankt Wolfgang“

trägt und ob der Kanalschlamper heute noch unterwegs ist. Möglicherweise

kommt auch Hugo, das Schlossgespenst vorbei. Mit

humorvollen Geschichten und lustigen Anekdoten bereichert die

Kunigunde-Creutzer-Theatergruppe die Führung.

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen beschränkt. Eine Anmeldung

mit Angabe der Kontaktdaten ist zwingend unter Telefon

09129/401-0, E-Mail info@wendelstein.de, erforderlich. Bei Bedarf

wird ein Zusatztermin angeboten. Die Teilnahmegebühr ist vor Ort

zu entrichten und beträgt fünf Euro für Erwachsene und zwei Euro

für Schüler und Studenten.

8

Juni 2022

GESUNDHEIT IST DAS A & O

LEIDEN SIE AN:

• Darmerkrankung

• Migräne

• Hautproblemen

• Häufigen Infekten

• Müdigkeit / Energieverlust

• Schlafstörung

• Stress

• Allergien

• Haarausfall

• Menstruationsbeschwerden

• COPD

• Rheuma od.

Rückenschmerzen

Ich habe eine Lösung für Sie,

aus der Kraft der Natur!

Ich freuen mich, wenn ich Sie unterstützen kann!

Sabrina Lorenz

telefonisch oder über Whatsapp erreichbar 0151 54750078

Kinderspielplätze Wendelstein

Öffnung des Spielplatzes der

ehemaligen Kindertagesstätte

„Little Sunshine“

Neueröffnung des Kinderspielplatzes „Carossastraße“

Der Außenspielbereich der ehemaligen Kindertagesstätte „Little

Sunshine“ in der Hauptstraße (Rückseite der Bücherei) ist ab sofort

geöffnet. Es stehen ein Sandspielbereich mit Sandspielsachen, ein

Doppel-Wackeltier und Sitzgelegenheiten zur Verfügung.

Der Kinderspielplatz „Carossastraße“ wird ebenfalls nach erfolgter

Sanierung Ende Mai wieder für die Öffentlichkeit geöffnet.

Bildungs- und Kulturreferat

Markt Wendelstein


AUS DEM RATHAUS SCHWANSTETTEN

Förderverein „Bunte Mitte“ der Grundschule Schwanstetten e.V.

Bei frühlingshaften Temperaturen, konnte nun endlich die offizielle

Übergabe des „Gartenhäuschens“ im Pausenhof der Grundschule

Schwanstetten stattfinden. In diesem Häuschen werden künftig

die Schachfiguren für den Pausenhof untergebracht.

Ermöglicht wurde die Beschaffung durch den Förderverein „Bunte

Mitte“ der Grundschule Schwanstetten e.V. und der N-ERGIE AG,

die im Rahmen einer Schulung zur Energiewende auf das Projekt

aufmerksam wurde.

Was bedeutet eigentlich „Energiewende“? Wie kann ich Energie

sparen? Wie kommt eigentlich der Strom in die Steckdose? Diesen

und anderen interessanten Fragen haben sich die Schüler der 4.

Klasse der Grundschule Schwanstetten gewidmet. Unterstützt

wurden Schüler und Lehrer dabei von Thomas Bruch, bei der

N-ERGIE Netz GmbH in Nürnberg zuständig für die Entwicklung

des Stromnetzes für Nürnberg und die Region. Gemeinsam wurden

Antworten gesucht und gefunden sowie die Stromversorgung an

verschiedenen Kabeln und Leitungstypen anschaulich greifbar

gemacht. Spannende Unterrichtsstunden, die etwas Abwechslung

und allen Beteiligten einen Blick über den normalen Arbeits- und

Schulalltag hinaus boten.

Und zu guter Letzt gab es von der N-ERGIE zur Unterstützung des

Fördervereins „Bunte Mitte“ auch noch einen Zuschuss zur neu

errichteten Blockhütte auf dem Schulhofgelände.

v. Links: Mario Engelhardt, Ulla Nerreter, Ludwig Bruch, Sofia Jamiel,

Thomas Bruch, Heiko Kohrt.

Schulleiterin Ulla Nerreter bedankte sich bei Thomas Bruch, bei

Heiko Kohrt als Elternbeiratsvorsitzenden und Mario Engelhardt

als Vorsitzenden des Fördervereins herzlich.

Mario Engelhardt

Vorsitzender Förderverein

Museumsverein Schwanstetten e.V.

Buchvorstellung „Hans Volkert – Erinnerungen und Aufzeichnungen“

Der Museumsverein Schwanstetten

e.V. hat ein Buch mit

Berichten von Hans Volkert

fertigen lassen:

Hans Volkert war u. a. Archivar

bei der Gemeinde Leerstetten

und nach der Gebietsreform

in Schwanstetten. Daher hatte

er Zugang zu allen wichtigen

und historischen Dokumenten.

Er war sehr heimatverbunden

und hat viel fotografiert.

Seine Aufzeichnungen und

Fotos hat er noch zu Lebzeiten

dem Museumsverein übergeben.

Auch auf der Internetseite

des Museumsvereins (www.

museum-schwanstetten.de)

haben wir schon viel von Hans

Volkert veröffentlicht.

Dieses Buch enthält auf 160

Seiten über 50 Berichte aus

Schwanstetten, aber auch von

der näheren Umgebung und

passende Fotos. Es ist zum

Preis von 19,80 € zu erhalten

in der Buchhandlung am

Sägerhof in Schwand und bei

der Vorsitzenden des Museumsvereins

in Leerstetten,

Sonnenstraße 36.

Brigitte Geiß

SOTTOVOCE

I T A L I E N I S C H E F E I N K O S T

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr.: 09.00 - 20.00

Samstag: 17.00 - 21.00

Sonntag: Ruhetag

09129 9086086

NEU

in der

WEP-Passage

in Wendelstein

Sottovoce-Feinkost · Johann-Trinker-Straße. 53 · 90530 Wendelstein

· info@sottovoce-feinkost.de · www.sottovoce-feinkost.de

Juni 2022

9


AUS DEM RATHAUS SCHWANSTETTEN

Senioren- und Nachbarschaftshilfe Schwanstetten feiert

10 + 2-jähriges Bestehen

Pandemiebedingt konnte die Jubiläumsfeier zum 10-jährigen

Bestehen der Senioren- und Nachbarschaftshilfe erst mit zweijähriger

Verspätung in den Bürger Stub’n begangen werden.

Bürgermeister Robert Pfann erinnerte dabei an die Anfänge

dieser hilfreichen Einrichtung. Auf Antrag der SPD Fraktion hat der

Marktgemeinderat in 2008 die Schaffung eines Seniorenbeirats

beschlossen. Artur Weigel, dem damaligen Leiter des Seniorenbeirats,

war es von Beginn an ein Anliegen, vor allem den Seniorinnen

und Senioren Hilfestellung im Alltag geben zu können.

Dank der unermüdlichen Pionierarbeit von Artur Weigel konnte die

Seniorenhilfe - damals noch unter dem Dach des Seniorenbeirats

- bereits am 1. April 2010 an den Start gehen. 2014 übernahm dann

Angelika Wasserburger die Leitung, die diese Aufgabe voll engagiert

bis 2022 ausführte. Als neue Leitung wurden Anfang dieses Jahres

die Doppelspitze Uschi Gemeinhardt und Rosi Kohlmann gewählt.

Im Rahmen eines Quiz mit geladenen Ehrengästen stellte Bürgermeister

Pfann Fragen rund um die Senioren- und Nachbarschaftshilfe.

Die Antworten machten die bemerkenswerte Arbeit der aktuell

30 ehrenamtlich tätigen Männer und Frauen deutlich. So sind die

Ehrenamtlichen für ihren Dienst am Mitmenschen bisher 96.714

km gefahren, haben knapp 6.500 Einsätze für unterschiedliche

Hilfsangebote (z. B. Begleitung zu Ärzten, Krankenhaus, sonstigen

medizinischen Diensten, beim Einkaufen oder Unterstützung bei

anfallendem Schriftverkehr und vieles Mehr) geleistet. Im Ranking

der in Anspruch genommenen Hilfeleistungen steht die Begleitung

bei Arztbesuchen mit über 2.200 Einsätzen ganz oben.

„Dem großartigen und warmherzigen Engagement der freiwilligen

Helferinnen und Helfer für die älteren Bürgerinnen und Bürger sowie

für Menschen mit Handicaps zolle ich höchsten Respekt“ brachte das

Gemeindeoberhaupt seinen Dank und Stolz zum Ausdruck.

Angelika Wasserburger rief in einem bebilderten Rückblick die

Entwicklung und der damals wie heute tätigen Freiwilligen der

Hilfsorganisation in Erinnerung. „Der Grundgedanke war und ist

Musikunterricht

in Wendelstein

Gitarre & Blockflöte

für Kinder ab ca. 6 J., auch für Erwachsene

Werner Heinzel

staatl. geprüfter Musiklehrer

Anmeldung und Information: Tel. 0 91 29-92 77

Gruppenbild mit den Geehrten, Verantwortlichen der Senioren- und

Nachbarschaftshilfe, Rathausmitarbeitern und Ehrengästen

es immer noch, die älteren Menschen zu unterstützen, damit sie

möglichst lange selbstbestimmt daheim leben können“, betonte

Angelika Wasserburger.

Sie erinnerte auch daran, dass aus organisatorischen Gründen,

aber auch im Hinblick auf die unterschiedlichen und vielfältigen

Aufgaben andererseits die Seniorenhilfe unter der Trägerschaft

der Marktgemeinde im Juni 2015 in die „Selbständigkeit“ überführt

wurde. In dem betreffenden Jahr wurde die Seniorenhilfe auch noch

um die Nachbarschaftshilfe erweitert.

Anschließend wurden die Helferinnen und Helfer, die seit der ersten

Stunde in der Senioren- und Nachbarschaftshilfe aktiv sind, geehrt. So

erhielten eine Dankurkunde mit einem Weinpräsent: Norbert Heinz,

Roswitha Frisch, Angela Koch, Barbara Schröder, Christina Schwarzmeier.

Von Beginn an fand die Senioren- und Nachbarschaftshilfe viel

Zuspruch bei den Bürgerinnen und Bürger Schwanstettens, zumal

die Hilfe kostenfrei ist. Daran hat sich bis heute nichts geändert,

so dass man sich über weitere Bewerbungen Ehrenamtlicher, die

im Fahrdienst, im Besuchsdienst, in der Rufbereitschaft, in der

Beratung bei der Kommunikation mit Behörden usw. mithelfen

möchten, sehr freuen würde.

Aus der Senioren- und Nachbarschaftshilfe ging auch der „Treffpunkt

Ü-60“ hervor. Seit Mai 2018 wird regelmäßig – abgesehen von der

Corona bedingten Pause - zu einem zwanglosen Beisammensein bei

Kaffee und Kuchen eingeladen und erfreut sich großen Zuspruch.

Nachdem sich der Senioren- und Nachbarschaftshilfe jüngere, noch

voll berufstätige Mitarbeiter angeschlossen haben, kann man seit

August 2019 auch Hilfe und Unterstützung im Umgang mit Laptop,

Smartphone und PC anbieten.

Einmal im Jahr fördert ein geselliges Treffen mit Angehörigen die

Motivation und die gegenseitige Stärkung für die anfallenden

Aufgaben.

MÖCHTEN SIE EINE

ANZEIGE SCHALTEN?

Mit unseren Mitteilungsblättern

erreichen Sie 78.000 Haushalte!

Wir beraten Sie gerne!

SEIFERT

medien.

info@seifert-medien.de

Telefon 0 91 29 – 74 44

www.seifert-medien.de

10

Juni 2022


UNSER BUCHTIPP

©Jakub Krechowicz - stock.adobe.com

Der neue

„DADORD IN FRANGN“

Schorsch Bachmeyer ermittelt wieder in

„DEFRUSTARE…VERSCHOLLEN“

Katholische Kleriker verschwinden spurlos im idyllischen Frankenland!

Sind die Vermissten Opfer von Gewaltverbrechen geworden?

Die Nürnberger Mordkommission tappt im Dunkeln, die Priester

bleiben unauffindbar. Kriminalkommissar Schorsch Bachmeyer

und sein Team bekommen ein Video zugespielt, auf dem einer der

Vermissten, offensichtlich in Gefangenschaft, ein schreckliches

Geständnis ablegt. Hatten die verschollenen Priester eine dunkle

Vergangenheit? Waren sie Angehörige der Bruderschaft

„Conlegium Canisius“,

einem verschworenen Zirkel, dessen Mitglieder hinter den

heiligen Mauern der katholischen Kirche seit Jahrzehnten Kinder

missbrauchten. Darauf weist auch das sogenannte „Westphal-

Gutachten“ einer renommierten Anwaltskanzlei hin.

Eine Spur führt die Ermittler nach Innsbruck, denn auch in

Österreich sind Priester abgängig. Liegen hier die Ursprünge der

abscheulichen Verbrechen, welche von den Kirchenoberen seit

Jahren vehement in Abrede gestellt wurden?

Erst als der Mossad-Agent Ben Löb

seinem Freund Schorsch, geheimdienstliche

Quellen offenbart,

kommt Licht in den undurchsichtigen

Fall. Ein neues Tribunal

gegen einen mutmaßlichen Kinderschänder

steht kurz vor der Umsetzung.

Für Schorsch Bachmeyer und

sein Team beginnt ein Wettlauf

gegen die Zeit.

In diesem tagesaktuellen Fall führt

der Autor seine Leser tief in die

Abgründe menschlichen Fehlverhaltens.

Man bekommt Einblicke in

Schandtaten, die seit Jahrhunderten hinter den dicken Mauern der

katholischen Kirche begangen werden. Das Westphal-Gutachten

und andere Berichte bringen den Umfang langsam ins Bewusstsein

der Öffentlichkeit.

Reaktionen zu Band VI der Schorsch Bachmeyer Krimi-Reihe finden

sich nicht nur auf verschiedenen Online-Plattformen wie Amazon.

de, Thalia.de oder Hugendubel.de auch einer der höchsten Ankläger

Nordbayerns hat sich hierzu geäußert:

»Es ist Ihnen nun schon zum 6. Mal gelungen, den Leser in seinen

Bann zu ziehen, was dazu führt dass er die Lektüre nur schwer unterbrechen

mag. Eine Mischung von wahrem Hintergrund mit harter

Brutalität, realitätsbezogenen Ermittlungsmethoden, die erkennen

lassen, dass der Autor Fachmann ist und eine Portion dichterische

Freiheit lassen den Leser in eine Spannung versinken, die ihn die

Realität für den Augenblick vergessen lässt.

Ich gratuliere Ihnen zu dem gelungenen Werk« Dr. Walter Kimmel,

Generalstaatsanwalt Nürnberg

Roland Geislers neues Werk ist bereits seit November 2021 im

Buchhandel erschienen.

Autor:

Roland Geisler war 33 Jahre Ermittler.

Der gebürtige Mittelfranke war u. a. beim

Zollfahndungsamt Nürnberg.

Neben den Schwerpunktermittlungen im

Waffen- und Sprengstoffbereich war er

auch in der Terrorismusbekämpfung eingesetzt.

Die Softcoverausgabe mit Signatur ist u. a. bei Seifert Medien in

Wendelstein und bei Autohaus Löhlein in Röthenbach erhältlich.

ISBN 978-3000-0702020 | Taschenbuch 14.95 €/ Ebook 9,95 €


AUS UND UM WENDELSTEIN UND SCHWANSTETTEN

Diakonie Wendelstein

Mittagstisch im Haus der Diakonie

Der offene Mittagstisch ist ein Angebot an alle Wendelsteiner

Senioren/innen, denen die Zubereitung der Mahlzeit zuhause zu

aufwändig ist oder die nicht allein essen möchten. Der Fahrer der

Diakonie holt bei Bedarf alle Teilnehmer an der Haustüre ab, bringt

sie im Kleinbus zum Mittagstisch und fährt sie danach wieder nach

Hause. In unseren hellen und ansprechenden Räumlichkeiten

können die Gäste in schöner Atmosphäre und gemeinsam mit

andern Senioren/innen ein abwechslungsreiches Menü genießen.

Für ein Probeessen können Sie sich gerne unter Tel. 09129/1473 563

bei Frau Weber anmelden.

Ehrenamtliche Mitarbeit

Haben Sie Lust, Energie und Zeit sich um ältere Menschen im Pflegeheim

zu kümmern? Gehen sie gerne spazieren, machen gerne

Spiele, basteln Sie gerne oder möchten Sie sich einfach mit älteren

Menschen unterhalten? Dann sind Sie in der Gruppe der ehrenamtlichen

Mitarbeiter der Diakonie gut aufgehoben. Regelmäßig

betreut die Gruppe Bewohner des Pflegeheimes der Diakonie. In

einer netten Gruppe können Sie sich mit fachlicher Begleitung

individuell einbringen. Die Bewohner des Pflegeheimes werden

Ihnen dankbar sein. Regelmäßig treffen sich die Mitarbeiter zum

Austausch und um gemeinsame Unternehmungen mit den Pflegeheimbewohnern

zu planen. Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben,

rufen Sie unter 09129/1473514 bei Frau Bischoff an.

Birgit Bischoff

Wendelsteiner Band WEIDWINGL am Badhaus

Am 25.06.2022 wird zwischen

10:00 und 12:00 im Bad Windsheimer

Freilandmuseum das

Badhaus aus Wendelstein feierlich

eröffnet. Am gleichen Tag

findet zwischen 18 Uhr und

23:59 Uhr die Museumsnacht im

Freiland Museum statt.

Die Band „WEIDWINGL“ www.

weidwingl.de aus Wendelstein

spielt im Rahmen dieser

Veranstaltung am Badhaus aus

Wendelstein. Zuerst war die Wendelsteiner Band für einen anderen

Spielort vorgesehen, doch als der Veranstalter erfuhr, dass die

Mutter der beiden Bandmitglieder Roland und Bruno Breinbauer

1938 im Badhaus geboren und dort bis zu ihrem 16 Lebensjahr

aufgewachsen ist, fiel die Entscheidung für den Spielort Badhaus

aus Wendelstein. Die vierköpfige Band spielt an dem neu errichteten

Badhaus um 19 - 20 Uhr und 22 - 23 Uhr. Dort wird sie auch

ihr Stück „Wendlsta in Middlfrangn“ (Wendelstein in Mittelfranken)

spielen, welches eine Hommage an ihre Heimatgemeinde ist. Das

Lied ist eine fränkische Adaption auf Tina Turners „Notbush City

Limits“ in welchem auch das Badhaus textlich vorkommt.

Roland Breinbauer

• KLIMASERVICE

• BREMSENDIENST

• STOSSDÄMPFERPRÜFUNG

• PKW-/LKW-INSPEKTION

• MOTORDIAGNOSE

• UNFALLINSTANDSETZUNG

UNSERE SERVICEZEITEN FÜR SIE:

MONTAG-DONNERSTAG 7.30 – 18.00 UHR

FREITAG

7.30 – 16.00 UHR

SAMSTAG

8.00 – 12.00 UHR

BEWAHREN SIE AUCH IN DER HEISSEN

JAHRESZEIT EINEN KÜHLEN KOPF

- und das geht am besten mit einer einwandfrei

funktionierenden Klimaanlage.

Denken Sie daran alle 2 Jahre einen Klima-Service zu machen!

12

DABEI KONTROLLIEREN WIR FÜR SIE:

• Sichtprüfung aller

Komponenten

• Funktions- und

Leistungsprüfung

• Dichtigkeitsprüfung

Juni 2022

• Prüfung des

Innenraumluftfilters

• Desinfektion des

Verdampfers

• Wechsel des

Kältemittels

Komplettpreis

€ 49,00 *

Preise zzgl. Verbrauchsmaterial

(Differenzmenge Kältemittel,

ggf. neuer Innenraumluftfilter)

*gilt nur für Anlagen

mit Kältemittel R134a

Richtweg 85 | 90530 Wendelstein

Tel. (09129) 27 77 33 | Fax (09129) 27 77 44


KULTUR IN ANSBACH

ANZEIGE

Historie, Herz, Heimat in Ansbach

Bayerische Landesausstellung und

Ansbacher Rokoko-Festspiele

In Ansbach findet vom 25. Mai

bis 6. November die Bayerische

Landesausstellung

unter dem Motto „Typisch

Franken?“ statt. Gezeigt wird

die Ausstellung im barocken

Orangeriegebäude aus dem

18. Jahrhundert im markgräflichen

Hofgarten. Einbezogen

wird auch die ehemalige

Hofkirche St. Gumbertus

mitten in der Altstadt. Spannende

und beeindruckende

Exponate beleuchten, was

Franken ausmacht und prägt.

Die Ausstellung nähert sich

Franken aus ganz verschiedenen

Blickwinkeln und

bietet Antworten an, was

denn nun typisch fränkisch

ist. Das Fragezeichen im Titel

der Bayerischen Landesausstellung

ist Programm!

TICKETS GIBT ES IN DER

ORANGERIE.

Öffnungszeiten: täglich von

9.00 bis 18.00 Uhr

Erwachsene: 12,00 €

Ermäßigt: 10,00 €

(z. B. Senioren, Schwerbehinderte,

Gruppen ab 15 Personen)

Eintritt frei: Kinder und Jugendliche

bis 18 Jahre, Schüler im

Klassenverband und Studierende

bis 30 Jahre sowie Mitglieder des

Freundeskreises Haus der Bayerischen

Geschichte

In Kombination mit dem

Ausstellungsbesuch erhalten

Sie ermätßigten Eintritt in die

Markgräfliche Residenz sowie

ins Markgrafenmuseum.

Weitere Highlights in Ansbach

sind heuer das Altstadtfest

vom 15.-19. Juni, die Ansbacher

Rokoko-Festspiele

greifen vom 30. Juni bis

3. Juli, Ton ohne Strom (A

capella Musik, Kinderfest im

Stadtgraben und vieles mehr)

vom 15. bis 17. Juli sowie die

Kaspar-Hauser-Festspiele

vom 31. Juli bis 7. August.

Detaillierte Programme finden

Sie auf www.ansbach.de.

Informationen, Pauschalangebote,

Veranstaltungstickets,

kostenlose Wanderund

Radfahrkarten:

Ansbach Tourist Info

Johann-Sebastian-Bach-Platz 1

91522 Ansbach

Tel. + 49 981 51243

tourismus@ansbach.de


KIRCHWEIHEN IM MARKT WENDELSTEIN

Kirchweihen im Markt Wendelstein

Foto: Kärwaboum Großschwärzerla

Nach 2 Jahren dürfen wir endlich wieder unsere einzelnen

„Dorf-Kirchweihen“ feiern. Leider müssen jedoch einige

Gastronomen aus verschiedenen Gründen ihre Festveranstaltungen

in einem kleineren Rahmen durchführen

oder komplett absagen.

HIER EIN ÜBERBLICK ÜBER DIE EINZELNEN KIRCHWEIHEN:

KIRCHWEIH SORG: Sa., 04. Juni – Pfingstmontag, 06. Juni

Der Sorger Metzger der Fam. Billner hat seinen Festbetrieb für

dieses Jahr abgesagt.

KIRCHWEIH GROSSSCHWARZENLOHE: Fr., 10. Juni – Mo., 13. Juni

Das Team der Gaststätte „Zum Buchwirt“ freut sich auf Ihren Besuch

in seinem Biergarten. Hier unterhält Sie Ralf Hofmeister. Auch die

Kärwaboum Großschwärzerla werden die Kärwa wieder beleben.

KIRCHWEIH RAUBERSRIED: Fr., 17. Juni – Mo., 20. Juni

Das Gasthaus Dorstewitz hat seinen Festbetrieb mit Band abgesagt.

Die Familie Dorstewitz heißt Sie aber in ihrer Gaststätte und ihrem

Biergarten herzlich Willkommen.

KIRCHWEIH WENDELSTEIN: Fr. 24. Juni – Mo., 27. Juni

Schausteller, die Kärwa All Star, Gastronomen und Vereine haben

einiges zu bieten.

Wir wünschen unseren Kunden eine

schöne Kirchweih und danken für die

über 40-jährige Treue

• Solar

• Sanitär

• Heizung

• Badsanierung

• Wärmepumpen

• Kundendienst

Kirchweih Großschwarzenlohe

vom 10.06. - 13.06.

Nachdem pandemiebedingt

die letzten 2 Jahre leider auch

bei uns keine Kärwa stattfinden

konnte, freuen wir, die

Kärwaboum und Madli aus

Groußschwärzerla, uns umso

mehr, Sie dieses Jahr wieder

auf unserer Kärwa in unserem

schönen Dorf begrüßen zu

dürfen.

Zwar findet die Kärwa in

diesem Jahr noch in einem

etwas kleineren Rahmen statt,

da die Gaststätte „Zum Buchswirt“

die Einzige ist, welche

während der Kärwa geöffnet

hat. Nichts desto trotz werden

wir ein schönes Kärwawochenende

feiern und sowohl die

Kärwaboum und Kärwamadli

als auch der Buchswirt, freuen

sich, Euch nach der langen

Pause wieder begrüßen zu

dürfen. Die Kärwa findet wie

gewohnt am 2. Juni-Wochenende,

also vom 10.06. bis zum

13.06 statt.

Offizieller Startschuss von

unserer Kärwa ist am Freitag,

den 10. Juni um 19 Uhr mit dem

offizielle Bieranstich durch den

Bürgermeister beim Buchswirt.

Natürlich können Sie sich

schon tagsüber auf die schöne

Terrasse beim „Männe“ setzen

CHRISTEL GmbH • Wilhelm-Maisel-Str. 28

90530 Wendelstein • Tel. 0 91 29 - 97 78

Fax 0 91 29 - 93 78 • www.christelgmbh.de

und Ihr Kärwawochenende mit

einer kalten Maß Bier einläuten.

Im Anschluss findet die inzwischen

kaum noch wegzudenkende

Kärwaolympiade

statt, bei der neben unseren

Kärwaboum und Madli auch

die Kärwaboum und Kärwamadli

aus den Nachbardörfern

Teams zusammenstellen und

in verschiedenen Disziplinen

gegeneinander antreten.

Samstag früh um 7 Uhr, wenn

alles noch schläft, treffen sich

dann die Kärwaboum, um

den Kärwabaum aus dem Wald

zu holen. Dieser wird dann

voraussichtlich um 16.00 Uhr

mit Hilfe unserer Schwalben

aufgestellt.

Nachdem sich die Boum wieder

gestärkt haben, wird abends ein

Kärwaquiz beim Buchswirt stattfinden.

Zum Mitraten sind alle

herzlich eingeladen.

Am Sonntag geht es dann um

10.00 Uhr mit dem ökumenischen

Kärwagottesdienst an

der Arche in Großschwarzenlohe

weiter. Hierzu laden wir Sie

recht herzlich ein und hoffen

auf rege Teilnahme, ist es doch

ein zentraler Bestandteil einer

Kirchweih.

Anschließend findet um 11 Uhr

das Frühschoppen beim Buchswirt

statt. Fässlasoung am Holzplatz

sowie das anschließende

Kärwawagenfahren krönen dann

den Tag für die Kärwaboum.

Am Montagabend um 19 Uhr

geht die Kärwa dann mit dem

Beznaustanzn hinter Buchsi’s

Parkplatz langsam zu Ende.

Zu unserer Kärwa in Schwäzerla

wollen wir – die Kärwaboum

und Kärwamadli – Sie

recht herzlich willkommen

heißen und freuen uns auf ein

paar schöne, gesellige Tage mit

Ihnen.

Eure Kärwaboum und Kärwamadli

aus Schwärzerla

14

Juni 2022


Kirchweih Wendelstein

KIRCHWEIHEN IM MARKT WENDELSTEIN

SCHULHOF WENDELSTEIN

Die Vereine FV Wendelstein

und TSV Wendelstein bewirtschaften

gemeinsam den

Schulhof in der Mühlstraße.

Für die Party-Stimmung

wurden folgende Band eingeladen:

Freitag, 24. Juni:

„Die Stodlrocker“. Eine junge,

dynamische einzigartige Band

Durch ihr individuell und

abwechslungsreich gestaltetes

Programm bringen Sie einfach

jede Party mit den passenden

Rock-, Party-, Schlager- und

Chartsounds sowie auch den

ein oder anderen Klassiker so

richtig in Schwung!

Samstag, 25. Juni:

„VOLLDAMPF“

dazu drei Worte: Lederhosen,

Stimmung, Party

Sonntag, 26. Juni:

„Affenzirkus“

Affengeiler Party/Coverrock

Montag, 27. Juni:

„Die Rothsee Musikanten“

Ein Garant für richtig tolle

Stimmung.

Die Bands spielen immer von

19.00 bis 23.00 Uhr. Einlass ist

ab 18.00 Uhr. Zum Ausschank

kommt Spalter Bier, an der Bar

gibt es Wein und Prosecco.

HANDBALLERHOF WENDEL-

STEINER KIRCHWEIH

Die Handballer des TSV Wendelstein

laden in den „Handballerhof“

in die Kirchenstraße ein.

Bei der Wendelsteiner Kirchweih

wird der gemütliche

„ehemalige“ Diakoniehof in

Wendelstein wieder zum Handballerhof.

In grünen Helfershirts

bewirtschaften Eltern, Trainer

und Spieler den Hof gemeinsam

und servieren Gegrilltes und

Salate. Dazu gibt es frisch

gezapftes Bier und guten Wein.

Für die gute Stimmung sorgen

neben den Handballern wechselnde

Live-Bands:

Freitag, 24. Juni ab 18 Uhr:

Off the Grid

Mit ihrem eigenen, lebhaftgroovigen

Sound, gepaart mit

kreativem Cover-Rock, nehmen

sie Zuhörer mit auf eine musikalische

Reise von Soul bis Reggae

und Blues bis Rock ‚n‘ Roll.

Samstag, 25 Juni ab 18 Uhr:

Muhackl

Heimspiel für Wendelsteins

beliebteste Band

Sonntag, 26. Juni ab 10 Uhr:

Frühshoppen

Tisch Reservierung unter: foerderverein@tsv-attacke.de

Sonntag, 26. Juni ab 18 Uhr:

Got 2 make music

Harmonischer Sound aus

vocals, acoustic guitar, percussion

and cajon

Montag, 27. Juni ab 18 Uhr:

Kärwa Ausklang

„Die Rothsee Musikanten“

„Affenzirkus“

„Volldampf“

„Die Stodlrocker“.

Unser schöner Biergarten

lädt zur Kirchweih ein

Programm zur Groß´loher Kärwa 2013

Fr 14.06. 18.00 Uhr

Sa 15.06. 18.00 Uhr

So 16.06. 10.00 Uhr

Ralf Hofmeier

Spaß und Stimmung für jedes Alter

Patchwork Ralf Hofmeier

Rock & Pop der 80er und 90er

Weißwust-Frühschoppen

mit Johnny Hechtel – echt fränkisch

18.00 Uhr Rainer Präuer Band

Oldies, Hits & News

Mo 17.06. 18.00 Uhr

Programm zur Groß´loher Kärwa 2013

Fr 14.06. 18.00 Uhr

Sa 15.06. 18.00 Uhr

So 16.06. 10.00 Uhr

Rainer Präuer Band

Oldies, Hits & News

Spaß und Stimmung für jedes Alter

Patchwork

Rock & Pop der 80er und 90er

Weißwust-Frühschoppen

mit Johnny Hechtel – echt fränkisch

18.00 Uhr Rainer Präuer Band

Oldies, Hits & News

Mo 17.06. 18.00 Uhr

Rainer Präuer Band

Oldies, Hits & News

An allen Tagen unterhält Sie Ralf Hofmeier

Freitag 10.06. ab 16.00 Uhr

Samstag 11.06. ab 15.00 Uhr

Sonntag 12.06. ab 10.00 Uhr

Weißwurst-Frühshoppen

Montag 13.06. ab 15.00 Uhr

Zum Buchswirt

RESTAURANT UND PILS-BAR

Jeden Freitag

Landbier Abend

Wir freuen uns auf

Ihren Besuch!

Rother Straße 14

90530 Wendelstein/

OT Großschwarzenlohe

Tel. 0 91 29-85 67

Juni 2022

15


Partnerschaftskirchweih

Heimathaus Wendelstein

Es lebe die Städtepartnerschaft“ Im Jahr 2022 feiern die Partnerschaftsfreunde

zusammen mit dem Heimatverein „Unteres

Schwarzachtal e.V.“ erstmals die Partnerschaftskirchweih.

Unter dem Motto „Niech żyje partnerstwo miast - Vive le jumelage -

Es lebe die Städtepartnerschaft“ findet die Partnerschaftskirchweih

rund um Heimathaus mit einem abwechslungsreichen Programm

statt.

Genießen Sie polnische, französische und fränkische Spezialitäten.

Lassen Sie sich von internationaler Musik und einem bunten

Rahmenprogramm im Biergarten unterhalten.

Wir hoffen und wünschen uns, dass diese Partnerschaftskirchweih

erneut zur Festigung und Stärkung unserer trikommunalen Partnerschaft

beiträgt, so Doris Neugebauer, Partnerschaftsbeauftragte

der Gemeinde Wendelstein.

Mit dem Aufstellen des Kärwabaumes vor dem Heimathaus am Freitag

wird die Kirchweih eröffnet. Die Wendelsteiner feiern gerne. Die vielen

Besucher in den vergangenen Jahren waren und sind ein Beweis, wie

sehr sich die Wendelsteiner:Innen mit ihrem Dorf identifizieren.

Einer der Höhepunkte der Kirchweih ist am Sonntag der traditionelle

Umzug der Kärwa All Stars durch Wendelstein.

Endlich ist es wieder soweit!

Ende Juni startet unsere lang ersehnte Kärwa nach langen

zwei Jahren Pause. Allen Besuchern und Organisatoren

wünschen wir ein gelungenes Fest mit Spaß und Geselligkeit.

So werden die folgenden Tage mit Sicherheit für alle

ein unvergessliches Erlebnis. Wenn es um Eure persönliche

Sicherheit geht, sind wir für Euch da.

Reden Sie mit uns.

Viel Spaß auf der

Kärwa 2022!

AXA Generalvertretung Bertan Mengi

Wilhelm-Maisel-Straße 18A, 90530 Wendelstein

Telefon 09129 402700 | Fax 09129 4027020

bertan.mengi@axa.de

Kärwaprogramm 2022

Freitag, 24.06. ab ca. 17 Uhr

Aufstellen des Kärwabaums durch die KÄRWA All STARS

Im Anschluss:

• Volkstanzgruppe (Brauchtumspflege Neuses e.V.)

Die Volkstanzgruppe tritt mit einem Repertoire aus fränkischen

Volkstänzen und Tänzen aus Böhmen, Bayern und Österreich

auf.

• Rainer von den Partnerschaftsfreunden (Laienspieler) unterhält

mit stimmungsvoller Akkordeonmusik.

• Das Duo - Musiker mit Herz zu und Seele spielt für jeden das

Richtige: Melodien, die in den Köpfen geblieben sind, Oldies und

Klassiker, die noch immer zum Mitsingen einladen.

Samstag, 25.06. ab 16 Uhr

• Rainer von den Partnerschaftsfreunden (Laienspieler).

• Buntes Programm für unsere Kleinsten im Heimathaus -

(16 bis 18 Uhr) finden die jüngsten Kirchweihbesucher ein Spieleangebot

und Spielsachen im Heimathaus.

• Volkstanzgruppe (Brauchtumspflege Neuses e.V.

• Balett Dobsa - Antal Dobsa unterrichtet weltweit und choreografiert

für verschiedene Schulen. Unter seiner Regie bietet die

Ballettschule erstmals auf der Wendelsteiner Kirchweih eine

kleine Tanzgala. Es erwartet Sie ein Feuerwerk von Jazz-Ballett

und Hip Hop.

• Wendelsteins kleine Blasmusik - Das Ensemble spielt einen

Stilmix und Eigenkompositionen und zwischendurch ist immer

noch eine Polka dabei.

Sonntag, 26.06. 10 Uhr bis 12 Uhr und ab 15 Uhr

• Frühschoppen - mit Evelyn Borchard

• Genießen Sie französische Musettewalzer und Chansons auf dem

Akkordeon und lassen sich bezaubern vom Pariser Flair rund um

das Heimathaus.

• Im Anschluss

• Volkstanzgruppe (Brauchtumspflege Neuses e.V.

• Buntes Programm für unsere Kleinsten im Heimathaus - (16 bis

18 Uhr) finden die jüngsten Kirchweihbesucher eineimathaus.

Spieleangebot und Spielsachen im Heimathaus.

• Balett Dobsa - Jazz-Ballett und Hip Hop

• Amtierende Bierkönigin Johanna Merkenschlager. Die 27-jährige

Johanna kommt aus dem kleinen Dorf Hauslach. Seit vielen

Generationen baut ihre Familie den Spalter Aromahopfen an.

• Das Duo - Musiker mit Herz und Seele

Montag, 27.06. ab 17 Uhr

• Wendelsteins kleine Blasmusik - Das Ensemble spielt einen

Stilmix und Eigenkompositionen und zwischendurch ist immer

noch eine Polka dabei.

• Theaterspielgruppe Kunigunde Creutzer (Heimatverein Unteres

Schwarzachtal e.V. - Dank der „guten Beziehungen“ der Theaterspielgruppe

Kunigunde Creutzer des Heimatvereines zum

weltberühmten Hans Sachs (1494 -1576) aus Nürnberg dürfen

wir uns auf den Besuch des hohen Herren auf der Wendelsteiner

Kirchweih freuen.

• Balett Dobsa - Jazz-Ballett und Hip Hop

• Evelyn Borchard - französische Musettewalzer und Chansons auf

dem Akkordeon.

• Rainer von den Partnerschaftsfreunden (Laienspieler).

Doris Neugebauer

16

Juni 2022


Fotos: Kärwaumzug Quelle: Jürgen Seifert | Hans-Sachs auf der Kärwa Quelle: L. Kniesburgis |

Evelyn-Borchard Quelle: E. Borchard | Die kleine Blasmusik Quelle: Jürgen Drössler | Ballettstudio

Dobsa Quelle: Antal Dobsa

KIRCHWEIHEN IM MARKT WENDELSTEIN

KÄRWA ALL STARS

Kirchweihprogramm 2022

Freitag, 24. Juni

16 Uhr Ökumenischer Festgottesdienst am Badhausplatz

Wie bereits in den letzten Jahren wird die Kirchweih mit einem ökumenischen

Festgottesdienst durch unsere Pfarrerin Gräff und Pfarrer

Kneißl eingeleitet. Sie dürfen sich schon jetzt auf einen außergewöhnlichen

Gottesdienst der besonderen Art freuen.

16:45 Uhr Festumzug zum Wendelsteiner Plärrer

Gemeinsamer Festumzug, geleitet durch die „Wendelsteiner Musikanten“

und historischen Traktoren zum Plärrer.

17:00 Uhr Aufstellen des Kärwa-Baums mit Baumweihe

Was mit einer Idee begann, darf sich mittlerweile als etabliertes

Brauchtum betrachten.

Bereits zum 14. Mal werden wir dieses Jahr den Kärwa-Baum aufstellen.

Am Plärrer wird das in Wendelstein eingezogene fränkische Brauchtum

fortgeführt und der Kärwa Baum 2022 in die Senkrechte gebracht.

Auch dieses Jahr dürfen Sie sich wieder auf ein Highlight am Kärwa

Baum freuen. Mehr soll an dieser Stelle noch nicht verraten werden.

17:45 Ausgraben der Kärwa-Maß mit anschließenden Bieranstich

durch den Bürgermeister

Eine lange Tradition ist mittlerweile das Ausgraben der Kärwa Maß.

Nach dem Anzapfen des ersten Fasses auf der Kärwa darf unser

Brauverein Wendelstein

auf der Wendelsteiner Kärwa 2022

Es ist vollbracht!

Auf der Wendelsteiner Kärwa schenken wir unser Rotbier aus!

Seit Anfang des Jahres sind unsere Gedanken mit den Vorbereitungen

für die Kärwa beschäftigt. Machen wir mit und wenn ja, in

welchem Rahmen und mit welchem Bier? Nachdem wir uns für

ein „Ja“ entschieden hatten, waren viele Fragen zu beantworten…

Seit der Gründung unseres „Vereins zur Erhaltung und Förderung

der Wendelsteiner Hausbrauerkultur e.V.“ im Februar 2020 brauen

wir regelmäßig immer wieder verschiedene Biere, um diese

gemeinsam mit den Mitgliedern zu verkosten und zu bewerten.

Von dem so entstandenen und nach eigenentwickeltem Rezept

gebrauten Rotbier waren wir selbst so begeistert, dass wir es

gleich zweimal gebraut haben…Rotbier als Kärwa-Bier? Mit unserer

kleinen Vereinsbrauanlage können wir aber die Mengen, die für ein

Fest wie die Kirchweih benötigt werden, weder brauen noch lagern,

abfüllen oder kühlen.

Nun haben wir seit fast 2 Jahren mit der Familie Gloßner in Neumarkt

einen engagierten und zuverlässigen Partner an unserer Seite, der

uns in allen Belangen des Brauwesens tatkräftig unterstützt. So

bot sich die Möglichkeit, unser Rotbier nach unserem Rezept bei

der Neumarkter Glossnerbräu einzubrauen, um es auf der Kärwa

Ende Juni in Wendelstein auszuschenken! Unser besonderer Dank

geht daher an das Familienunternehmen Neumarkter Glossnerbräu,

allen voran Herrn Michael Gloßner und an alle Bierenthusiasten, die

mit Herzblut dabei waren, unsere gemeinsame Idee vom Rotbier,

unserem „Herzblut“ zu verwirklichen.

Wir freuen uns darauf, Sie auf der Kärwa als unsere Gäste begrüßen

zu dürfen und auf all die Seidla, die da fließen mögen…

Hopfen und Malz, Gott erhalts!

Uwe Ursprung, Uwe Holm

1. und 2. Vorstand

Bürgermeister den ersten Schluck Bier aus der vergrabenen Kärwa

Maß vom Vorjahr genießen.

Freuen Sie sich auf musikalische Schmankerl durch die „Wendelsteiner

Musikanten“ während des Programms.

Sonntag, 26. Juni, 14 Uhr

Ein weiterer Höhepunkt der Kirchweih findet um 14.00 Uhr mit dem

Kärwa-Umzug durch Wendelstein statt. Start am Plärrer in Tracht

Wir freuen uns wieder auf den freundlichen Empfang an den Stationen

beim Kärwa-Umzug.

Montag, 27. Juni, 24 Uhr

Am Kärwa-Montag, pünktlich um Mitternacht, tragen wir mit dem

Begraben der Kärwa-Maß die Kärwa 2022 zeremoniell zu Grabe.

Wir freuen uns auf eine unvergessliche Kärwa 2022.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Freunden und Familien,

der Gemeinde, den Firmen, den Vereinen und allen Helfern für ihr

engagiertes Mitwirken und die Unterstützung recht herzlich bedanken.

Georg Reitinger

Hauptstraße 27

90530 Wendelstein

Tel. (0 91 29) 31 68

Öffnungszeiten

Ihre KÄRWA ALL STARS e.V.

Unsere Spezialitäten

an der Wendelsteiner

Kirchweih (24.-27.06.)

verschiedene Fischspezialitäten

gebacken und gegrillt sowie

unsere guten Fischweckla.

Unser Stadl und Biergarten

sind geöffnet!

Während der Kirchweih ist unser Geschäft geschlossen

Durchgehend für Sie geöffnet!

Fr. - Mo.: 11.00 - 23.00 Uhr

Warme Küche jeweils bis 20 Uhr

Juni 2022

17


LESERBRIEF

Sie haben auch was zu sagen?

Dann reichen Sie uns Ihren Leserbrief

per E-Mail ein. info@seifert-medien.de

Das Ende des „Flaschners“!

Das Ende einer Institution?

Hallo an alle Wendelsteiner Bürger,

sowie Freunde der bayrisch-fränkischen Wirtshaus-Kultur.

Seit die Liste zur Unterschrift für den Erhalt eines Wirtshauses im

„Flaschner“ im Wendelsteiner Altort ausliegt haben bereits über

370 Menschen unterschrieben. Vielen Dank dafür! Aber bitte nicht

lockerlassen. Weitersagen, mit Nachbarn, Freunden und Bekannten

darüber reden und unterschreiben lassen. Danke!

Hier nochmal das Schreiben für den Erhalt eines Wirtshauses

im - Flaschner -.

Das Ende des „Flaschners“!! Das Ende einer Institution??

Nun ist es endlich raus aus unseren gemeindeverantwortlichen

Entscheidern. Das Ende der Wendelsteiner Ur-Institution ist

beschlossene Sache. Das Wirtshaus zum goldenen Stern, allseits

bekannt als „der Flaschner“, soll schließen. Seit etlichen Jahrzehnten

und Generationen übergreifend die Heimat vieler Stammtische und

Stammgästen sowie diverser anderer sozial wichtigen Interessengruppen.

Nach den wohl nötigen Umbau - und Renovierungsarbeiten

haben wir alle daher folgende Forderung an die Entscheider

in der Gemeinde:

In unserem Sinne und wenn nötig mit der Unterstützung des

freistaatlichen Förderprogrammes zum Erhalt der bayrischen

Wirtshauskultur, fordern wir hiermit, dass das Flaschner-Anwesen

weiterhin als bodenständiges fränkisches Wirtshaus geführt wird!

Zur Unterstützung dieser Forderung bitten wir alle, die eine

Weiterführung eines fränkischen Wirtshauses in Wendelstein

wünschen, sich in den bereitliegenden Unterschrifts-Listen im

„Flaschner“ einzutragen.

Für Interessierte :

Bis zum 11.12.2022 gibt es im Haus der bayerischen Geschichte in

Regensburg eine Ausstellung zum Thema WIRTSHAUS-STERBEN?

WIRTSHAUS-LEBEN!

Und auf der Homepage kann man sich auch einen kurzen Film mit

Gerhard Polt und Michaela May als Sprecherin ansehen.

www.hdbg.de / wirtshausleben.

Danke für die Unterstützung

Markus Wechsler

Mitglied des Flaschner Stammtisches

KINDER UND JUGEND

18

Kinder(t)raum St. Nikolaus

Neues aus Kindergarten und Krippe

Nichts wie raus in den Frühling! So oder so ähnlich könnte das

Motto des Kinder(t)raum St. Nikolaus aktuell lauten.

Und so machten sich die Kindergartengruppen in den letzten

Wochen gleich mehrfach auf den Weg zur Familie Dorstewitz nach

Raubersried. Beim ersten Ausflug, kurz vor Ostern, wurden dort

die Hühner und deren Eier bewundert. Jedes Kind hatte dem

Osterhasen ein Bild gemalt, welches in den Briefkasten des Osterhasen

geworfen wurde. Dieser bedankte sich wenige Tage später

mit einem persönlichen Antwortbrief bei jedem Kind und gab

sogar Tipps, wo er seine Ostereier dieses Jahr verstecken wollte.

Einige Wochen später war es dann so weit: die ersten Küken waren

geschlüpft und so kamen die Kinder mit ihren Erzieherinnen und

Erziehern erneut nach Raubersried, um auch diese zu bestaunen.

Ein herzliches Dankeschön an die Familie Dorstewitz für ihre Gastfreundschaft!

Auch die Krippenkinder nutzten das Frühlingswetter und waren

zuletzt immer wieder an der frischen Luft unterwegs. So betrachteten

sie wunderschöne bunte Tulpen (passend zu den Tulpenbildern,

die sie in der Gruppe gestalteten), machten ebenfalls einen

Ausflug nach Raubersried zu den Kühen und statteten natürlich

auch den Hühnern einen Besuch ab.

Aber auch „zuhause“ im Garten der Krippe gab es Neues zu entdecken

und auszuprobieren: So konnten endlich die Spiel-Tankstelle

(ein Geschenk des Elternbeirats) und die passende Waschanlage

eingeweiht und ausgiebig bespielt werden.

Die Kindergartenkinder freuten sich über eine Erweiterung des

Fuhrparks um mehrere Kettcars. Dieses Geschenk des Elternbeirats

wurde natürlich sofort von den Mädchen und Jungen eingeweiht.

Und während die Kinder sich noch an den neuen sowie den „alten“

Spielgeräten im Garten erfreuen, laufen im Hintergrund bereits die

Planungen und Vorbereitungen zum großen Sommerfest. Dieses

wird ganz im Zeichen des 50-jährigen Jubiläums des Kindergartens

Juni 2022

stehen und im Rahmen des Pfarrfests Mitte Juli stattfinden. Nach

über 2 Jahren Pandemie ist es das erste größere Event, auf das

sich nicht nur die Kinder schon sehr freuen und wird wohl in den

verbleibenden Wochen vor den Sommerferien nicht das einzige

Event bleiben.

Julia Schäfer und Katharina Ebersberger


Grundbesitzer aufgepasst–

die Grundsteuerreform - alles auf einem Blick

FIRMENVORSTELLUNG // ADVERTORIAL

ANZEIGE

Was ist die Grundsteuer und warum wird sie neu reformiert

Für alle Grundstücke und für die Betriebe der Land- und Forstwirtschaft in

Deutschland muss Grundsteuer bezahlt werden. Die Grundsteuer ist eine

Objektsteuer, das heißt sie knüpft an Flurstücke und Gebäude als Objekte

und nicht an die Eigentümerin oder den Eigentümer des Grundstücks als

Person an. Die Steuereinnahmen bleiben bei den Städten und Gemeinden.

Nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts muss ab dem Jahr

2025 die Grundsteuer auf einer neuen Grundlage berechnet werden. Bis

einschließlich 2024 ist die Grundsteuer weiterhin auf der bisherigen Grundlage,

dem Einheitswert, zu zahlen. Die Einheitswerte und damit in der Folge

die Höhe der Grundsteuerzahlungen wurden vom Bundesverfassungsgericht

als veraltet und verfassungswidrig verworfen. Eine Fortführung der

bisherigen Grundsteuerzahlungen ist somit verfassungsrechtlich ausgeschlossen.

Im Rahmen jeglicher Reform wird es deshalb unvermeidlich zu

Belastungsverschiebungen zwischen den einzelnen Grundstücken innerhalb

einer Gemeinde kommen.

Als Grundlage für die neue Grundsteuer ab 2025 gelten die Daten und

Fakten zum Stichtag 1. Januar 2022. Der lange Umsetzungszeitraum ist

notwendig, da es einige Zeit braucht, um die Berechnungsgrundlage für

alle Grundstücke in Bayern neu zu bestimmen.

Wer ist von der Grundsteuerreform betroffen

Betroffen sind alle Personen, die in Deutschland Grund und Boden besitzen.

Bundesweit müssen im Rahmen der Grundsteuerreform für ca. 36 Mio.

Grundstücke zum Stichtag 1. Januar 2022 neu bewertet werden. In Bayern

ist für ca. 6,3 Mio. wirtschaftliche Einheiten ein neuer Grundsteuerwert auf

diesen Stichtag zu ermitteln.

Wie wird die Grundsteuer ermittelt

Grundsätzlich gilt für die Berechnung der neuen Grundsteuer das sog.

Bundesmodell. Je nachdem, wie das Grundstück bebaut ist, gibt es hier

unterschiedliche Bewertungsverfahren:

• Ertragswertverfahren: Dieses gilt für Ein- und Zweifamilienhäuser, Mietwohngrundstücke

und Wohneigentum.

• Sachwertverfahren: Dieses gilt für Geschäftsgrundstücke, gemischt genutzte

Grundstücke, sonstige bebaute Grundstücke und bei Teileigentum.

• Die Bewertung unbebauter Grundstücke erfolgt ganz einfach anhand der

Grundstücksfläche und dem Bodenrichtwert.

Steht der Grundsteuerwert fest, wird darauf die Steuermesszahl angewendet.

Diese beträgt beim Bundesmodell 0,31‰ für Ein- und Zweifamilienhäuser,

Wohnungen, Mehrfamilienhäuser und 0,34 ‰ für alle anderen

Grundstücksarten. Dadurch erhält man den Steuermessbetrag. Sowohl

Grundsteuerwert als auch Steuermessbetrag werden vom Finanzamt in

einem Feststellungsbescheid festgesetzt.

Den Grundsteuerbescheid selbst erlässt wie bisher auch die Stadt oder

Gemeinde. Wie hoch die zu zahlende Grundsteuer ab 2025 ausfallen wird,

lässt sich jetzt noch nicht sagen. Dies hängt vor allem davon ab, welche

Hebesätze die Städte und Gemeinden festlegen werden.

Welche Bundesländer haben eigene Regelungen zur Grundsteuer?

Das Bundesmodell findet jedoch nicht in allen Bundesländern Anwendung.

Eine sog. Öffnungsklausel macht es möglich.

So haben Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg, Hessen und Niedersachsen

eigene Modelle entwickelt, um den Grundsteuerwert zu ermitteln.

Das Saarland und Sachsen wenden grundsätzlich das Bundesmodell an,

haben es aber jeweils hinsichtlich der Steuermesszahl modifiziert.

Wie wird die Grundsteuer in Bayern ermittelt:

Betriebe der Land- und Forstwirtschaft (Grundsteuer A):

Die Betriebe der Land- und Forstwirtschaft werden, wie bisher, mit dem

Ertragswert bewertet (Grundsteuerwert). Hier wird in Bayern das Bundesrecht

umgesetzt. Der Ertragswert sagt aus, wie ertragsfähig eine land- und

forstwirtschaftlich genutzte Fläche ist. Der Ertragswert wird grundsätzlich

aus der Fläche und einem nutzungsabhängigen, pauschalen Faktor ermittelt.

Grundstücke des Grundvermögens (Grundsteuer B):

Das Bayerische Grundsteuergesetz setzt hier ein wertunabhängiges Flächenmodell

um. Entscheidend sind nur die Flächen von Grund und Boden sowie

Gebäude und die Gebäudenutzung. Der Wert des Grundstücks und damit

auch der Bodenrichtwert spielt dabei keine Rolle. Für die Grundsteuer B

werden die Flächen mit wertunabhängigen Äquivalenzzahlen angesetzt.

Diese betragen für die Fläche des Grund und Bodens 0,04 Euro/m² und

für Gebäudeflächen 0,50 Euro/m². Diese Beträge werden mit der Grundsteuermesszahl

multipliziert. Diese beträgt grundsätzlich 100 Prozent. Für

Wohnflächen wird ein Abschlag von 30 Prozent (Grundsteuermesszahl damit

70 Prozent) gewährt. Daneben sind u.a. für den sozialen Wohnungsbau und

Baudenkmäler eine zusätzliche Ermäßigung von 25 Prozent vorgesehen.

Wird die neue Grundsteuer teurer?

Durch die Grundsteuerreform soll es nicht zu Steuermehreinnahmen für

den Staat kommen. Allerdings werden wegen der geänderten Berechnung

wahrscheinlich manche Eigentümer weniger und andere Eigentümer mehr

Grundsteuer bezahlen müssen.

Abgabe von Steuererklärungen

Alle Eigentümer von Grundbesitz in Deutschland müssen im Zeitraum 01.07.

bis 31.10.2022 eine Grundsteuererklärung gesondert für jede wirtschaftliche

Einheit abgeben. Hierzu wurde im Frühjahr 2022 in Bayern durch

eine Allgemeinverfügung öffentlich aufgefordert. Ebenso wird von der

Finanzverwaltung noch ein gesondertes Anschreiben an die Eigentümer

im Zeitraum April bis Juli 2022 direkt ergehen.

Die Grundsteuererklärung ist grundsätzlich elektronisch oder ausnahmsweise

auf Papier abzugeben.

Die Erklärung kann auch durch eine beauftragte Steuerberaterin bzw. einen

beauftragten Steuerberater oder einer bevollmächtigten Person erstellt

und abgegeben werden.

Die Abgabe der Steuererklärung ist für die Monate Juli bis Oktober 2022

vorgesehen.

Wann bekommt man die neuen Steuerbescheide?

Sie bekommen zwei Briefe: Einen vom Finanzamt, in dem zwei Bescheide

enthalten sind (Grundsteueräquivalenzbetragsbescheid bzw. Grundsteuerwertbescheid

sowie Grundsteuermessbescheid), und einen von der

Gemeinde mit dem Grundsteuerbescheid. Erst im Bescheid der Gemeinde

steht, wie viel Grundsteuer Sie ab 2025 bezahlen müssen.

Das Finanzamt beginnt zeitnah nach Abgabe der Grundsteuererklärung mit

der Bearbeitung Ihrer Erklärung. Das Finanzamt erstellt seine Bescheide ab

Juli 2022 fortlaufend entsprechend dem Erklärungseingang. Im Jahr 2024

werden die Gemeinden die neuen Hebesätze beschließen und anschließend

die Grundsteuerbescheide versenden.

Alle diese Informationen können keine steuerliche Beratung im Einzelfall

ersetzen. Das Finanzamt darf gemäß §§ 2 ff. Steuerberatungsgesetz keine

Steuerberatung vornehmen und deshalb nicht beim Ausfüllen der Erklärungsvordrucke

helfen.

Wir unterstützen Sie gerne bei der Erstellung der Grundsteuererklärung.

Bei Fragen schreiben Sie bitte eine E-Mail an Grundsteuer@kanzlei-heinz.

de. Aufgrund des zusätzlichen hohen Arbeitsaufkommens für unsere

Kanzlei, bitten wir um Ihr Verständnis, falls eine Antwort von uns nicht

sofort kommt.

Kathrin Heinz

Steuerberaterin

Egal ob Privatperson, freiberufler, Verein oder Unternehmer

– bei uns der Mandant nicht nur eine Nummer!

Am Bierweg 1

90596 Schwanstetten

Termine nach Vereinbarung

Tel 09170 9750-0

info@kanzlei-heinz.de

www.kanzlei-heinz.de

Am Bierweg 1

90596 Schwanstetten

Tel 09170 / 9750-0

info@kanzlei-heinz.de

Juni 2022

19


KINDER UND JUGEND

„Friedensmarsch“ der Wendelsteiner Schulen am 2. Mai als „Zeichen für den Frieden“

Gymnasium und Waldorfschule vereint beim „Peace“-Symbol

Wendelstein - Es war angesichts

des aktuellen Krieges in der

Ukraine und aufgrund spürbarer

Ängste und Wünsche unter den

Jugendlichen im Bezug dazu eine

Idee, diese Gefühle an einer

Veranstaltung bewusst öffentlich

zu zeigen: Als Jugendbeauftragter

der Marktgemeinde hat

Maximilian Lindner jetzt einen

„Friedensmarsch“ der örtlichen

Schulen mit eindringlichen wie

bemerkenswerten Redebeiträgen

und zum Abschluss mit

einem sichtbaren Friedenssymbol

organisiert.

Das Gymnasium und die

Waldorfschule folgten seiner

Einladung und zeigten mit

insgesamt knapp 1000 anwesenden

Schülerinnen und Schülern

beeindruckend, wie sehr

sich die Jugend auch mit dieser

aktuellen Thematik beschäftigt.

Zum Abschluss der Kundgebung auf der Wiese am Feuerwehrhof bildeten die knapp 1000 Schülerinnen und

Schüler des Gymnasiums und der Waldorfschule Wendelstein das internationale Friedenssymbol und hielten

eine Gedenkminute für alle bisherigen Todesopfer der ukrainischen Bevölkerung seit Kriegsausbruch Ende

Februar 2022 ab.

Als Jugendbeauftragter der Gemeinde Wendelstein zunehmend mit

dieser Thematik befasst, war ein „Friedensmarsch“ der örtlichen

Schulen mit einer Kundgebung und der Möglichkeit zu Beiträgen

der Jugendlichen selbst für Maximilian Lindner eine gut umsetzbare

Idee. Von allen angeschriebenen Schulen in der Gemeinde erklärten

das Gymnasium und die Waldorfschule gern ihre Teilnahme an dem

„Friedensmarsch“. Von der Polizei zur Verkehrsabsicherung betreut,

sammelten sich am 2. Mai mittags knapp 1000 Schülerinnen und

Schüler beider Schulen und marschierten von der „Gibitzen“ aus in

den Richtweg zum Endpunkt der Kundgebung an der Wiese beim

Feuerwehrhof.

Hier begrüßte Jugendbeauftragter Maximilian Lindner alle Zugteilnehmer

und dankte den beiden Schulleitungen für deren Unterstützung,

der Polizei für die Absicherung der Demonstration und

den Ordnerinnen und Ordnern beider Schulen für die Mithilfe. Es

gelte, so Lindner, auch von der jüngeren Generation her gerade

jetzt bei diesem Krieg von Putin gegen die Ukraine als demokratischen

und freien Staat öffentlich und vor allem deutlich Zeichen

für den Frieden zu setzen und Solidarität mit der Ukraine zu zeigen.

Knapp 1000 Schülerinnen und Schüler beider Schulen zeigten mit

der Teilnahme, dass auch sie den Krieg als Verbrechen und das

aktuelle Geschehen als humanitäre Katastrophe wahrnehmen und

Ihre Joanna Thomann

Dip. Betriebswirtin (FH)

Immobilienmaklerin (IHK)

Sachverständige für

Immobilienbewertung

• Qualifizierte Beratung

• Kostenlose Wertermittlung

• Rechtsichere Abwicklung

• Persönlicher Rundum-Service

• TÜV Rheinland geprüfte

Immobilienbewertung

mit dem Friedensmarsch bewusst ein Zeichen gegen diese Gewalt

setzen wollten.

Pro Schüler an der Kundgebung jeweils 5400 Geflüchtete aus der

Ukraine

In der Gemeinde Wendelstein, so Maximilian Lindner, haben derzeit

127 Geflüchtete aus der Ukraine Hilfe und Unterkunft gefunden,

wobei gut die Hälfte von ihnen Kinder und Jugendliche seien. Direkt

und nachdenklich waren zudem die Reden der Schülersprecherinnen

und -sprecher beider Schulen: Inzwischen sind mehr als 5,4

Millionen Menschen aus der Ukraine geflohen und allein 380.000

davon haben derzeit Schutz und Hilfe in Deutschland gefunden.

Umgerechnet auf die Demoteilnehmer jetzt in Wendelstein

steht damit jede Schülerin und jeder Schüler für 380 geflüchtete

Personen aus der Ukraine deutschlandweit und 5400 Geflüchtete

insgesamt seit Kriegsbeginn.

Der Krieg, so erbarmungslos und rücksichtslos er bewusst geführt wird

seitens Russlands, bringe ein unvorstellbares Maß an Chaos, Verwüstung

und Zerstörung und hinterlasse ein in jeder Hinsicht auf lange Sicht

zerstörtes Land ohne Aussicht auf schnelle Besserung der Gesamtlage.

Auch deshalb dürfen Deutschland und dessen Bevölkerung jetzt nicht

wegsehen und müsse helfen, wo Hilfe kurz- und langfristig möglich

ist. Ein weiteres Thema der Reden waren konkrete Hilfsmöglichkeiten

und die Mahnung zum vorsichtigen Umgang mit Informationen zu

diesem Krieg. Wie kein anderer politischer Konflikt zuvor werde er dank

moderner Medientechnik auch mit Propaganda beeinflusst.

Nur wenige im heutigen Deutschland können noch aus persönlicher

Erfahrung erahnen, welche direkten und indirekten bleibenden

Folgen der Krieg für die Ukraine und ihre Bevölkerung haben wird.

Zugleich gebe es viele Gesten der Hilfe: direkte Spenden, ein freies

Zimmer, die Unterstützung von Hilfsorganisationen oder einfach

die Solidarität als Ermutigung für Betroffene, dass sie nicht alleine

sind in ihrer Not und mit ihren Problemen. Und die Erkenntnis, dass

Krieg und Gewalt gegen andere nie die Lösung persönlicher oder

staatlicher Konflikte sein kann. Ein gemeinsames Friedenssymbol

- auf der Wiese vormarkiert - und eine Gedenkminute für alle

Opfer des Krieges in der ukrainischen Bevölkerung beschlossen

die Kundgebung.

Text und Foto: (jör)

20

Juni 2022


KINDER UND JUGEND

„Schulflohmarkt“ der Klassen an der Grundschule Wendelstein mit mehrfachem Nutzen

Mit Umweltbeitrag den Umgang mit Geld geübt und gespendet

Wendelstein - Wer „Flohmarkt“ hört, denkt sicher nicht automatisch

an Umweltschutz und nur bedingt an damit verbundene

Spendenideen. Beides gemeinsam mit einem weiteren Ziel war

jetzt Teil der Intention für die Wendelsteiner Grundschule, erstmals

einen „Schulflohmarkt“ mit allen Klassen zu veranstalten. Der

Umweltschutzbeitrag bestand darin, mit dem Verkauf nicht mehr

benötigten Büchern und anderen Kinderzimmerschätzen zu einem

„zweiten Leben“ bei neuen Besitzern zu verhelfen, mit dem Geld

werden Spendenideen unterstützt und als weiterer Effekt lernten

die Nachwuchsverkäuferinnen und -verkäufer, Geld als Wert und

Bezahlmittel zu verstehen.

Einen ganzen Vormittag wurde in den Klassenzimmern und auf den

Schulgängen der Grundschule Wendelstein jetzt fleißig gehandelt,

verkauft oder auch getauscht: Der erste „Schulflohmarkt“ mit der

Einladung an die Schülerinnen und Schüler aller Grundschulklassen

mitzumachen, bündelte dabei mehrere Ziele aus Sicht der Schulleitung.

Mit der Möglichkeit, altersbedingt „unpassende“ oder nicht

mehr benötigte Bücher, Spielsachen, Spiele und CDs anderen zum

Kauf anzubieten sollte den Kindern im Sinne von praktiziertem

Umweltschutz bewusst werden, dass alle Gegenstände einen Wert

haben und damit auch in „Zweitnutzung“ bei neuen Besitzern

wieder „wertvoll“ werden.

Ein weiteres Ziel war es, die Schülerinnen und Schüler beim Verkauf

oder Kauf von Sachen mit dem Wert von Geld als Zahlungsmittel

selbst vertraut zu machen - vor allem, wenn es am Schulflohmarkt

darum ging erstes eigenes Geld beim Verkauf zu verdienen oder

den Wert eines Buches oder Spielzeugs mit Geld einzuschätzen.

Angesichts der aktuellen Ausnahmesituation in Europa aufgrund

des Ukraine-Konflikts waren in allen Klassenzimmern zudem

Ob „ausgelesene“ Vorlese- und Bilderbücher, Spielzeug, Spiele oder

CDs - beim ersten „Schulflohmarkt“ der Grundschule Wendelstein

erfuhren die Schülerinnen und Schüler aus erster Hand, dass auch ein

alters- oder interessenbedingt nicht mehr wichtiges Buch und andere

Sachen trotzdem für neue Besitzer in „Zweitnutzung“ noch immer

wertvoll sind und lernten dabei auch viel über den Wert von Geld als

Zahlungsmittel.

Spendenboxen aufgestellt, in die alle Nachwuchshändlerinnen

und -händler dieses Flohmarkts nach eigener Entscheidung ihre

persönliche Spende für soziale Projekte und Hilfseinrichtungen

einwerfen durften.

(jör)

Grundschule Röthenbach St. Wolfgang

Etappenstopp des DFB-Mobils

Michi These (U16 Trainer beim 1. FCN) und Sebastian Meissner

besuchten im Auftrag des Bayerischen Fußball-Verbands (BFV) und

des Deutschen Fußball-Bunds (DFB) die Grundschule Röthenbach.

Möglich wurde der Termin durch das Projekt „DFB-Mobil“.

Mit seinem Fahrzeug – ein bis unters Dach vollgepackter Kleintransporter

– fuhr das DFB-Mobil in Röthenbach bei bestem

Fußballwetter vor.

Die Schüler der 3. Klasse erlebten unter der fachkundigen Anleitung

der beiden Trainer zwei spannende Sportstunden, in denen sie vielseitige

Bewegungserfahrungen mit und ohne Ball sammeln durften.

Vor allem die koordinativen Fähigkeiten wurden dabei gefördert.

Natürlich kam auch die Freude und der Spaß am Fußballspiel

nicht zu kurz. Mit vielen Anregungen für die Arbeit im schulischen

Unterricht und im Verein und der großen Begeisterung der Schüler

schloss die erlebnisreiche Sportstunde ab. Nicht nur für die fußballbegeisterten

Kinder stellte der Besuch eine Bereicherung dar.

S. Schmidt, GS Röthenbach

Juni 2022

21


KINDER UND JUGEND

Waldorfschule Wendelstein

Real oder Märchenwelt?

Achtklässler der Waldorfschule Wendelstein machen Theater: „Das

Gauklermärchen“ von Michael Ende.

Nach langer Schulspiel-Pause bringt die Klasse 8b der Freien

Waldorfschule Wendelstein ein Kleinod der deutschen Literatur

mit viel Charme und Fantasie meisterhaft auf die Bühne.

Brisant und aktuell ist das Thema: Ein kleiner Zirkus steht vor

dem Aus. Das Schicksal der Gauklertruppe scheint besiegelt; keine

Zuschauer, keine Vorführungen, keine Einnahmen. Da bietet ein

Chemiekonzern eine letzte Chance, wenn die Gaukler Werbung für

die Pharmaprodukte machen. Der Preis ist jedoch hoch. Eli, ein

Kind, das bei einem Chemieunfall schwer verletzt und von den

Gauklern aus Mitleid aufgenommen wurde, müsste in ein Heim.

Sie wäre kein passendes Aushängeschild für den Konzern, hieß es.

Guter Rat ist teuer. Vor einer Entscheidung erzählt Jojo, der Clown, ein

Märchen, in dem uns allen der Spiegel der Gegenwart vorgehalten

und an unsere Verantwortung appelliert wird. Schließlich überwindet

die uneigennützige Liebe das Böse. Die Gaukler zerreißen den Vertrag

mit dem Chemiekonzern und nehmen Eli beschützend in ihre Mitte.

Mit diesem eindrucksvollen, schlichten Bild endet die faszinierende

Vorführung der Achtklässler der Wendelsteiner Waldorfschule.

Unter der genialen Regie von Alexandra Vidosola und unterstützt

von Klassenlehrerin Anita Lilienstein erarbeiteten sich die Jugendlichen

die Rollen so, dass sie ganz in die Figuren eintauchen und

aus ihnen heraus sprechen und überzeugend agieren konnten.

Musiklehrer Volker Felgenhauer komponierte eigens für die Klasse

zauberhafte Musik. Josef Eberlein und Till Kolpatzik unterstützten

die Schülerinnen und Schüler dabei, passende Bühnenbilder zu

malen und Kulissen zu bauen. Wunderschöne Kostüme nähten

Die Schülerinnen und Schüler der 8b zusammen mit Regisseurin und

Unterstützern nach dem Theaterauftritt

Szene aus dem Theaterstück „Das Gauklermärchen“ im Festsaal der

Wendelsteiner Waldorfschule

die Jugendlichen mit Hilfe von Kathi Wienss. Rocco und Luca aus

der Oberstufe setzten die jungen Schauspieler*innen gekonnt ins

rechte Licht. Der gelungenen Premiere folgten noch drei Vorführungen

vor einem begeisterten Publikum.

Sabine Zäpfel

22

ADAC-Fahrradsicherheitstraining für die 4. Klassen an der Wendelsteiner Grundschule

Trainingseinheit für sicheres und koordiniertes Fahrradfahren

Wendelstein - Ihren „Fahrradführerschein“ haben die Schülerinnen

und Schüler der 4. Klassen an der Grundschule Wendelstein schon,

als Auffrischung und Vertiefung der Grundregeln fürs sichere

Fahrradfahren im Alltag bot jetzt der ADAC Nordbayern für beide

Grundschulklassen ein 90-minütiges Sicherheitstraining: In einem

Parcours mit mehreren Stationen sowie mit einer Prüfungsfahrt am

Verkehrsübungsplatz an der Röthenbacher Straße waren typische

Situationen aus dem Alltag aufgebaut. Am Ende des Trainings gab

es für alle Schülerinnen und Schüler eine Medaille mit Urkunde und

ein Präsent sowie weitere Informationsblätter.

In einer jeweils 90-minütigen

Trainingseinheit für beide

Schulklassen vermittelten

Dagmar Mayer und Jennifer

Skurka vom ADAC Nordbayern

auf dem Verkehrsübungsplatz

der Wendelsteiner Schulen an

der Röthenbacher Straße als

Vertiefung für den bereits absolvierten

„Fahrradführerschein“

wichtige Regeln und Grundkenntnisse

für den sicheren

wie besonnenen „Alltag“ als

Verkehrsteilnehmer auf dem

Fahrrad.

Juni 2022

Auf der Freifläche hatten sie

dafür einen Parcours aufgebaut,

der mehrere Stationen mit

typischen Alltagssituationen für

Stolz präsentierten die Viertklässler der Grundschule Wendelstein

- hier die Klasse 4b - nach der Trainingseinheit mit dem ADAC Nordbayern

ihre Medaillen. Die Vertiefung und Erklärung aller Informationen

zur sicheren Teilnahme am Straßenverkehr durch den ADAC

übernahmen dabei - hinter den Schülern stehend - v. l. Dagmar Mayer

und Jennifer Skurka.

Fahrradfahrer im Straßenverkehr beinhaltete wie etwa Einfädeln,

den Spurwechsel oder eine Spitzkurve.

Als Einstieg ins Training wurde der Parcours mit Erklärung der

Verkehrssituation und des richtigen Verhaltens abgelaufen, danach

durften die Schülerinnen und Schüler den Parcours ausprobieren.

Am Parcours und darüber hinaus erhielten sie zusätzliche Informationen

und Hinweise zur sicheren Teilnahme am Straßenverkehr

wie etwa zur Fahrradhelmpflicht oder der geforderten technischen

Grundausstattung eines Fahrrads. Bei einer abschließenden

Prüfungsfahrt gab es für die Umsetzung der besprochenen Sicherheitsvorgaben

Wertungspunkte. Zum Abschluss des Trainings

übergaben die Ausbilderinnen vom ADAC Nordbayern allen Kindern

eine Medaille mit Urkunde sowie ein Präsent für die Teilnahme mit

einer Informationsbroschüre und lobten alle Kinder für ihr Können.

Text und Foto (jör)


VEREINE

Radler-Club-1913-Wendelstein e. V.

Team OPTIMUM Womens Week 2022

Das Thema Gleichstellung ist auch für das Team OPTIMUM vom

RC Wendelstein 1913 e.V. ein wichtiges Thema. So findet in 2022

erstmalig eine Womens Week vom 27.06. bis 03.07. statt.

In dieser Woche werden unterschiedliche Workshops zum Thema

Triathlon angeboten. Integriert wird als gemeinsames Highlight

der Womens Run bei der Challenge in Roth. Der Abschluss dieser

Eventwoche wird durch den Schwimmstart beim DATEV Challenge

Roth powerd by Hep abgerundet.

• Montag: Kennenlernen, Yoga mit Trainerin Claudia Meiler

• Dienstag: Laufanalyse mit Laufcoach Florian Wenzel und Laufschuhtest

mit der Laufbox

• Mittwoch: Schwimmcoaching im Freibad Feucht mit Christine Waitz

• Donnerstag: Bike Check und Radausfahrt mit Radspezialist Heiko

Dietlein

• Freitag: Freies Schwimmen im Kanal (Schwimmstart Challenge Roth)

• Samstag: Challenge Women Run

• Sonntag: Schwimmstart

Die Teilnahmegebühr für die komplette Woche inkl. Versicherungen,

Eintritt und Startgebühren beträgt 65,00 € pro Person.

Bei Interesse an der Womens Week erhaltet ihr weitere Informationen

per Mail, schreibt einfach an info@teamoptimum.de oder

über Socialmedia.

Liederkranz 1860 Wendelstein e.V.

Premiere der Platzkonzertreihe des „Liederkranz“

Bei schönstem Frühlingswetter konnten der Liederkranz 1860

Wendelstein e.V. und seine Zuhörerinnen und Zuhörer den ersten

Auftritt 2022 genießen. Das kurzweilige Repertoire reichte von

Frühlingsliedern wie „Alle Vögel sind schon da“ bis hin zu „Lollipop“.

Umrahmt wurde das Platzkonzert von einem „Blumenstrauß mit

Tönen“ und der Europahymne „Freude schöner Götterfunken“.

Auch zum Mitsingen gab es drei Lieder und der Einladung wurde

vom Publikum rege gefolgt, was uns besonders gefreut hat. Falls

Sie durch das Mitsingen Lust auf Chorgesang bekommen haben,

kommen Sie doch gerne vorbei bei uns.

Unser nächstes Platzkonzert findet am Samstag, den 28. Mai statt.

Um 11 Uhr am Badhausplatz, der Eintritt ist frei.

Chorwochenende in Plankstetten

Der Liederkranz probt laufend weitere Stücke ein, um Ihnen beim

nächsten Konzert ein etwas abgeändertes Repertoire zu bieten.

Um neue Stücke einzuüben, aber auch um die Chorgemeinschaft

zu pflegen verbrachten wir vom 22. – 24.04. ein Chorwochenende

im Kloster Plankstetten. Neben den Probeneinheiten bekamen wir

eine Kirchenführung. Hier beeindruckte vor allem die Gruft, die

entgegen der Erwartung bunt bemalt im griechisch-orthodoxen Stil

aufwartete. Samstagabend durften wir die Vorabendmesse mit drei

Liedern u.a. das neu am Samstag einstudierte „Donna nobis pax“

mitgestalten und saßen abends in geselliger Runde zusammen.

Jahreshauptversammlung

Am 26.04.2022 fand unsere Jahreshauptversammlung 2022 statt.

Hier stand vor allem die Freude im Vordergrund darüber, dass der

Chor gemeinsam die Pandemie-Zeit gut überstanden hat und wir

mit den Platzkonzerten eine gute Möglichkeit gefunden haben

wieder kleine Konzerte zu gestalten. Überschattet wurde die JHV

vom Tod unseres Mitgliedes Romano Scheffler, der dieses Jahr sein

70-jähriges Jubiläum beim Liederkranz gehabt hätte.

Weitere Infos zum Liederkranz finden Sie unter www.liederkranzwendelstein.de

Der Liederkranz probt aktuell jeden Dienstag (außer in den Ferien)

ab 19:00 Uhr in der Arche in Großschwarzenlohe.

Heidemarie Mälzer

Schriftführerin

Juni 2022

23


VEREINE

Zeidlervereins Wendelstein 1912

Roland Sorgenfrei steht als 1. Vorsitzender des

Zeidlervereins Wendelstein 1912 e. V. im Interview Rede und Antwort*

Welche Ziele verfolgt der Zeidlerverein Wendelstein?

Das wichtigste Ziel ist in § 2.1 unserer Satzung beschrieben:

„Zweck des Vereins ist die Verbreitung der Bienenhaltung und damit

der Förderung des Naturschutzes und der Landschaftspflege durch

Bestäubung der Kultur- und Wildpflanzen.“

Das bedeutet für uns, insekten- und vogelfreundliche Bäume und

Pflanzen auf dem Vereinsgelände setzen. Insbesondere durch die

Anlage einer Bienenweide ist es uns dort gelungen, eine insektenfreundliche

Umwelt zu schaffen. Dazu gehört auch, dass wir Wildnis

auf dem Vereinsgelände zulassen, ja sogar fördern. Wir sind der

Überzeugung, dass sich selbst entwickelnde Natur den Bienen und

damit unseren Zielen nutzt.

Darüber hinaus unterstützen wir unsere Mitglieder und Interessierte

bei der Imkerei und stehen jederzeit mit Rat und Tat zur Verfügung.

Warum haben Sie sich dazu entschieden, sich im Zeidlerverein

Wendelstein zu engagieren?

Ich selbst bin in einer stark ländlich geprägten Region aufgewachsen und

habe schon in jungen Jahren Gefallen an dem Thema Insekten gefunden.

Wichtig war mir immer, statt zu fordern und zu meckern selbst etwas zu

tun – und das nicht nur theoretisch, sondern ganz konkret, also Insekten

zu schützen und mein Interesse an Bienen mit anderen zu teilen.

Besondere Freude macht es mir, zu sehen, wie sich Menschen

engagieren und ihre Freizeit gerne investieren, um in und mit der

Natur zu sein und die Bienenhaltung zu fördern.

Welchen Mehrwert hat die Gemeinde durch Ihre Arbeit?

Unser Lehrbienenstand war und ist ein attraktiver Standort,

der die Gemeinde durch sein Engagement aufwertet. Für an der

Honigbiene interessierte Menschen ist er eine tolle Anlaufstelle

zur Information und für Weiterbildungsmaßnahmen. Das zeigt

uns auch das große Interesse von Schulkindern ebenso wie von

Erwachsenen. Ganz allgemein fördern wir den Naturschutz und

tragen zur Artenvielfalt bei.

Im Rückblick auf das letzte Jahr – was konnte umgesetzt werden?

Einerseits war das Jahr durch das schlechte Wetter und die dadurch

gering ausgefallene Honigernte schon nicht gerade berauschend

und die Einschränkungen durch Covid-19 ließen das Vereinsleben

völlig zum Erliegen kommen. Andererseits haben wir uns jedoch

in dieser Zeit vermehrt der Onlinekommunikation zugewandt und

unseren Stammtisch sowie einige Kurse per Videochats abgehalten.

Das war eine große Herausforderung für uns, die aber von unseren

Mitgliedern dankend angenommen wurde. Die Kursstunden an den

Bienenvölkern können nun endlich nachgeholt werden.

v.l. Martin Mändl und Roland Sorgenfrei

Was planen Sie für die Zukunft?

Unser großes Ziel ist es, die Themen Biene, Imkerei und Insektenschutz

noch breiter in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Dazu

bieten wir unter anderem den Anfängerkurs „Imkern auf Probe“

an, näheres findet man auf unserer Website.

Auch wollen wir den Verein wieder näher zusammenbringen.

Das Treffen und der gemeinsame Austausch hat in der Zeit der

Pandemie sehr gelitten. Dringende Reparaturen sind vor allem am

Vereinsgebäude durchzuführen – hierfür sind wir auf der Suche

nach Unterstützern und Spendern, da wir als gemeinnütziger Verein

über kein Eigenkapital verfügen.

Am Wendelsteiner Ferienprogramm beteiligen wir uns als Zeidlerverein

Wendelstein gerne und bieten Kindern und Jugendlichen

die Möglichkeit, unser Vereinsgelände und unsere Bienen vor Ort

kennenzulernen.

Was wünschen Sie sich von der Wendelsteiner Verwaltung und

den Marktgemeinderäten?

Unterstützung bei unseren Themen und eine enge Zusammenarbeit.

Da der Vorstandswechsel mit mir als ersten Vorsitzenden noch

nicht so lange her ist, und dazwischen Corona für Einschränkungen

sorgte, freue ich mich darauf, mich ggf. auch persönlich einmal

vorzustellen und die gemeinsamen Ziele zu definieren. Ich wünsche

mir, dass das Thema Insekten weiterhin so positiv besetzt ist und

weiter gefördert wird. Denn ohne Frage herrscht Einigkeit darin, dass

Bienen, aber auch andere Insekten, notwendig für uns alle sind.

Vielen Dank Herr Sorgenfrei, dass Sie meine Fragen so offen beantwortet

haben.

Ich bedanke mich für das persönliche Gespräch an unserem Lehrbienenstand

und dass wir durch die Interviewanfrage einen Einblick

in unseren Verein und die Ehrenamtstätigkeit geben können.

Kontakt:

Zeidlerverein Wendelstein 1912 e.V.,

Königshammer 3, 90530 Wendelstein

Telefon: 09129 2965957

E-Mail: info(@)zeidler-wendelstein.de

Homepage: www.zeidler-wendelstein.de

Das Interview führte Martin Mändl, Fraktionssprecher BÜNDNIS90/

DIEGRÜNEN im Marktgemeinderat Wendelstein

*Aus Gründen der Lesbarkeit wird das Geschlecht im Text verallgemeinert

formuliert - versteht sich aber für divers/männlich/weiblich. Wir bitten

dies zu berücksichtigen.

24

Juni 2022

Martin Mändl


VEREINE

Radlerclub Wendelstein: Rückschau auf 2021 und Ehrung für langjährige Mitglieder

Mit Mitgliederzuwachs auch wieder mit Aktivitäten begonnen

Wendelstein - Trainingsphasen mit coronabedingten Unterbrechungen

und kaum sportliche Wettbewerbe sowie nur die Generalversammlung

als „Pflichttermin“ ohne Chance, weitere traditionelle

Vereinsveranstaltungen abhalten zu können - dieses Fazit zog

Sylvia Rigler als 1. Vorsitzende des Wendelsteiner Radlerclubs an

der aktuellen Jahreshauptversammlung für das „Coronajahr 2021“

und konnte dennoch positives berichten: Vor allem durch neue

Vereinsabteilungen hat der Verein letztes Jahr 35 Neumitglieder

bekommen und ist trotz mehrerer Austritte und Todesfälle auf 271

Mitglieder angewachsen. Traditionell gehörten auch Ehrungen zur

Tagesordnung, darunter eine für 60 Jahre Vereinstreue.

Mit ihrem Rückblick auf die Vereinsentwicklung 2021 eröffnete

Sylvia Rigler als 1. Vorsitzende die offiziellen Berichte der Versammlung:

Bei derzeit insgesamt 271 Mitgliedern sei der Verein wie schon

im Vorjahr jeweils um mehr als 30 Neumitglieder gewachsen.

Diese positive Entwicklung ist ein Erfolg der neuen Abteilungen

wie etwa bei „Triathlon“ im RCW und das Resultat sportlicher

Erfolge - soweit Wettbewerbe möglich waren - wie etwa bei den

Bogenschützen. Coronabedingte Einschränkungen haben jedoch

auch 2021 das sonstige Vereinsleben zum Erliegen gebracht, die

letztjährige Jahreshauptversammlung war auch die einzige öffentliche

Vereinsveranstaltung.

Als positives Gesamtfazit zeigte sich Sylvia Rigler glücklich, dass

der Verein auch dieses zweite Coronajahr gut überstanden habe

und mit eigener Sporthalle im Hintergrund weiterhin finanziell gut

abgesichert sei. Zudem habe Corona nicht alle Aktivitäten verhindert,

denn im Vereinsgebäude selbst konnten kleinere Instandhaltungsarbeiten

gemacht werden. Weitere Planungen für eine größere

Renovierung und Modernisierung sind für 2022 angedacht in der

Hoffnung, auch vieles davon schaffen zu können. Im Anschluss an

den Kassenbericht durch Wolf-Giro Prietz samt der Entlastung des

Gesamtvorstands folgten die Berichte der einzelnen Abteilungen.

Froh, überhaupt wieder Sport machen zu können

Durch alle Abteilungsberichte zog sich wie ein „roter Faden“ die

gute Nachricht, dass in 2021 nach dem ersten „Coronajahr“ mit den

„Lockdown-Phasen“ überhaupt auch wieder zeitweise Sport- und

Trainingsbetrieb möglich war. Für mehrere RCW-Abteilungen bot

das Jahr anfangs und im Herbst noch die Möglichkeit für Wettkämpfe,

war aber für andere völlig „turnierlos“. Starken Zulauf

mit zehn neuen Sportlerinnen und Sportlern hatte die „Triathlon“-

Abteilung mit Interessierten zwischen zehn bis zu über 60 Jahren.

Aktuell bereiten sich diese Neuzugänge in ihren Disziplinen auf

ihre ersten Wettkämpfe vor und für Kinder und Jugendliche gibt

es aktuell einen Schwimmkurs.

Als „gesellige Sport-Sparte“ des Vereins fielen die Wanderfahrten

letztes Jahr erneut aus, eine erste Ausfahrt im April war hier ein

erfolgreicher Neustart und als Betreuer der Sparte lud Alfred

Als Vorsitzende des Wendelsteiner Radlerclubs konnte Sylvia Rigler

(2.v. rechts) an der Mitgliederversammlung Doris Diebel (2.v. links) und

Werner Haas (links) für 25-jährige Vereinstreue ehren sowie Georg

Schwarz (rechts) für 60 Jahre Mitgliedschaft.

Rigler die Mitglieder für „Christi Himmelfahrt“ (26. Mai) zum traditionellen

Grillfest des RCW samt Radtour ein, das zu den Wanderfahrtterminen

der beteiligten Radsportvereine in der Region zählt.

Mit einem Dank an die Abteilungen und ihre Sportlerinnen und

Sportler wie auch an die Mitglieder allgemein für ihre Treue und

das „Durchhaltevermögen“ der letzten zwei Jahre zum Radlerclub

beschloss Sylvia Rigler die Reihe der Berichte und leitete zu den

Ehrungen über.

Ehrungen für bis zu 60-jährige Vereinstreue

Die Ehrennadel in Silber des BLSV samt Ehrenurkunde für 25-jährige

Mitgliedschaft konnte Sylvia Rigler dieses Jahr an Doris Diebel und

Werner Haas überreichen und dankte beiden für ihr langjähriges

sportliches Engagement im Verein. Für 60-jährige Vereinstreue

samt Urkunde erhielt Georg Schwarz eine BLSV-Ehrennadel in Gold

samt Ehrenurkunde - bereits seit der Ehrung für 50 Jahre Mitgliedschaft

ist Georg Schwarz für seine Verdienste um den Verein auch

Ehrenmitglied. Beim Ausblick auf 2022 unter „Sonstiges“ freute

sich Sylvia Rigler, dass jetzt wieder öffentliche Veranstaltungen

und Sportveranstaltungen möglich sind und hoffte, dass sich

diese Normalisierung des Sportlebens auch für den Wendelsteiner

Radlerclub weiter positiv entwickle.

(jör)

Juni 2022

25


JOB-SEITEN // STELLENANGEBOTE

STELLENANZEIGEN

IN UNSEREN MITTEILUNGSBLÄTTERN

Wir suchen DICH!

Für unseren ambulanten Pflegedienst

- Exam. Krankenpfleger, Altenpfleger (m/w/d)

Wir Wir suchen DICH!

- Pflegehilfskraft (m/w/d)

In Voll/Teilzeit oder auf 450,00 Euro-Basis

Für unseren Für unseren ambulanten Pflegedienst

Wir suchen DICH!

Unser wachsendes und motiviertes Wir Team suchen sucht DICH!

- Exam. Krankenpfleger, Altenpfleger (m/w/d)

Für unseren ambulanten Pflegedienst

- Pflegehilfskraft Für unseren ambulanten (m/w/d) Pflegedienst

ab sofort engagierte Mitarbeiter.

- Exam. Krankenpfleger, Altenpfleger

- Pflegehilfskraft In Voll/Teilzeit (m/w/d)

(m/w/d) oder auf 450,00 Euro-Basis

- Exam. Krankenpfleger, Altenpfleger (m/w/d)

- Pflegehilfskraft (m/w/d)

Du hast Freude im Umgang In

Unser wachsendes

mit Voll/Teilzeit älteren oder auf 450,00 Euro-Basis

und - Pflegehilfskraft motiviertes Team sucht (m/w/d)

In Voll/Teilzeit oder auf ab 450,00 sofort engagierte Euro-Basis

Menschen und bist im Besitz der Führerschein-

Mitarbeiter.

In Voll/Teilzeit oder auf 450,00 Euro-Basis

Unser wachsendes klasse und B, motiviertes dann Unser

Unser

bist Team wachsendes und

Du sucht Du bei hast uns Freude genau im und

motiviertes

Umgang motiviertes

Team sucht

richtig! mit älteren Team sucht

ab sofort engagierte Mitarbeiter. ab sofort Menschen Unser Mitarbeiter.

ab sofort engagierte und bist wachsendes

Mitarbeiter.

im Besitz und der motiviertes Führerschein- Team sucht

klasse B, dann ab sofort bist Du engagierte bei uns Mitarbeiter. genau richtig!

Du hast Freude im Umgang mit älteren Du hast im Umgang mit älteren

Menschen Wir und bieten bist im Besitz Dir der Du neben Führerschein- hast Freude einer leistungsgerechten

im Du hast Umgang Freude im Umgang mit mit älteren Menschen und

Menschen Wir bieten und bist Dir Menschen neben im Besitz einer und bist der leistungsgerechten

im Führerscheinklasse

B, dann bist Du bei uns genau richtig!

Besitz der Führerschein-

Vergütung: bist im Besitz der Führerscheinklasse B, dann bist Du bei uns

klasse B, Vergütung: dann bist klasse Du B, bei dann uns bist genau Du bei uns richtig! genau richtig!

Wir bieten Dir neben einer leistungsgerechten genau richtig!

- eine flexible Arbeitszeitgestaltung unter Absprache

Vergütung: - eine flexible Arbeitszeitgestaltung Wir bieten Dir neben unter einer Absprache

leistungsgerechten

Wir bieten - eine Dir Mutter-Kind-Tour

neben einer leistungsgerechten

Vergütung:

- eine flexible

- eine

Arbeitszeitgestaltung

Mutter-Kind-Tour

Wir

unter Absprache - betriebliche Altersvorsorge

Vergütung: bieten Dir neben einer leistungsgerechten Vergütung:

- eine Mutter-Kind-Tour

- eine flexible Arbeitszeitgestaltung unter Absprache

- betriebliche Krankenzusatzversicherung

- betriebliche - betriebliche Altersvorsorge• eine Altersvorsorge- eine Mutter-Kind-Tour

- eine flexible - Fort- und Arbeitszeitgestaltung Weiterbildungen unter Absprache unter Absprache

- betriebliche Krankenzusatzversicherung

- betriebliche Altersvorsorge

- Fort- und -Weiterbildungen

betriebliche • eine Krankenzusatzversicherung

- eine Mutter-Kind-Tour

- betriebliche Krankenzusatzversicherung

- Fort- und Weiterbildungen

- Fort- und Weiterbildungen

• betriebliche - Altersvorsorge

• betriebliche - Haben wir Krankenzusatzversicherung

Dein Interesse geweckt? Dann bewerbe Dich doch einfach

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewerbe noch Dich heute! doch Wir einfach freuen uns auf Dich!

• Fort- - und Weiterbildungen

noch heute! Wir freuen uns auf Dich!

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewerbe Dich doch einfach

noch heute! Wir freuen uns auf Dich!

- Exam. Krankenpfleger, Altenpfleger (m/w/d)

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewerbe Dich

doch einfach noch heute! Wir freuen uns auf Dich!

Haben wir Dein Interesse PFLEGETEAM geweckt? HOHE Dann GmbH bewerbe • Burkhardtstraße Dich doch 1 • 90537 einfach Feucht

PFLEGETEAM HOHE GmbH Haben • Burkhardtstraße wir Dein Interesse 1 • 90537 geweckt? Feucht Dann bewerbe Dich doch einfach

noch heute! Wir freuen uns Telefon: auf PFLEGETEAM Dich! 09128 HOHE / 912 94 GmbH 18 •• Fax: Burkhardtstraße 09128 / 9121 94 • 90537 19

Telefon: 09128 / 912 94 18 • Fax: 09128 / 912 94 19

Feucht

noch heute! Wir freuen uns auf Dich!

E-Mail: Telefon: info@pflegeteam-hohe.de

E-Mail: info@pflegeteam-hohe.de

09128 / 912 94 18 • Fax: 09128 / 912 94 19

PFLEGETEAM HOHE GmbH • Burkhardtstraße 1 • 90537 Feucht

E-Mail: info@pflegeteam-hohe.de

Tel.: 09128 / 912 94 18 • Fax: 09128 / 912 94 19 • E-Mail: info@pflegeteam-hohe.de

PFLEGETEAM HOHE GmbH • Burkhardtstraße 1 • 90537 Feucht

PFLEGETEAM HOHE GmbH • Burkhardtstraße 1 • 90537 Telefon: 09128 / 912 94 18 • Fax: 09128 / 912 94 19

Telefon: 09128 / 912 E-Mail: 94 info@pflegeteam-hohe.de

18 • Fax: 09128 / 912 94 19

E-Mail: info@pflegeteam-hohe.de

FLIESEN HÄRING GmbH

Fliesen | Mosaik | Platten | Natursteinverlegung

Fliesenleger (m/w/d)

gesucht!

90530 Wendelstein

Wilhelm-Maisel-Straße 32

Tel. 09129 7096

fliesen-haeringgmbh@t-online.de

www.fliesen-haering.de

26

Juni 2022


JOB-SEITEN // STELLENANGEBOTE

Job-SEitEN

AUS DER REGION

FÜR DIE REGION

WIR BERATEN SIE

GERNE!

KONTAKTIEREN SIE

UNS UNTER:

info@seifert-medien.de

Tel. 09129 7444

Hier erreichen Sie

Monat für Monat

über 78.000

Haushalte mit

unserem

Partnerverlag

Reichswaldblatt.

(Wir garantieren 95% Verteilerquote)

Juni 2022

27


UNSER SENIOREN-EXTRA

PFLEGESTÜTZPUNKT LANDKREIS ROTH

HIER ERHALTEN BETROFFENE UND IHRE ANGEHÖRIGEN

KOMPETENTEN RAT UND HILFE

ADVERTORIAL

Der Schreck ist groß, wenn die eigene Mutter nach einem Schlaganfall

halbseitig gelähmt ist und erst einmal in der Reha mühsam

lernen muss, wieder zu sprechen, zu reden und zu laufen. Eines

ist in diesem Moment bereits klar: In ihre alte Wohnung mit der

kleinen Duschwanne und der Treppe am Hauseingang kann sie

nicht zurück. In verzweifelten Situationen wie diesen wenden sich

viele Angehörige an den Pflegestützpunkt in Roth – und erhalten

kompetenten Rat und Hilfe.

Bei Gerhard Kunz, dem Teamleiter des Pflegestützpunkts, und

seinen Kolleginnen sind sie in guten Händen. Kunz hält es für das

Beste, erst einmal in einem persönlichen Gespräch die Situation

BETTEN KARG

IN SCHWABACH UND ECKERSMÜHLEN -

das Fachgeschäft für guten Schlaf

seit über 89 Jahren

Unsere kompetenten Fachberaterinnen informieren Sie

über die verschiedensten Schlafsysteme, Matratzen und

Lattenroste für Ihren gesunden Schlaf. Auch über motorisierte

Betten mit seinen zahlreichen intelligenten Funktionen,

die viele Herausforderungen des Alltags erleichtern,

beraten wir Sie gerne.

Das MY CARE BED macht Liegen und Schlafen komfortabel

und erleichtert das Aufrichten und Aufstehen. Durch die

einfache Bedienung per Knopfdruck lässt sich Ihr Bett

jederzeit in die richtige Position fahren. Es bietet auch

eine Auswahl an Zubehör für maximalen Funktionskomfort

wie Nachtkonsole, Aufstehhilfe, Funkhandsender und noch

einiges mehr. Größe, Material und Zubehör stellen Sie sich

einfach nach Ihren Ansprüchen zusammen.

auszuloten. Denn es gehe schließlich nicht nur um Geld oder eine

barrierefreie Wohnung. Es gehe um Sorgen, Nöte, Ängste. Und die

dürfen sich die Menschen, die zu ihm kommen, erst einmal von

der Seele reden. „Das ist ganz wichtig, um Vertrauen aufzubauen“,

weiß Kunz. Die Betroffen würden so schnell merken, dass sie nicht

alleine dastünden.

Die Beratungsstelle ist im 2. Stock des Gesundheitszentrums I in

Roth untergebracht und gut mit dem Rollstuhl erreichbar. Ganz

bewusst sei man in der Gründung im Jahr 2011 nicht ins Landratsamt

eingezogen, betont Gerhard Kunz. In einem Amt Hilfe zu suchen, das

bedeute für viele eine Hemmschwelle.

Regelmäßig statten Kunz und seine Kollegen auch Hausbesuche

ab, um sich von der Situation selbst ein Bild zu machen. Denn das

oberste Ziel ist meist gleich: Die Menschen wollen in ihren eigenen

vier Wänden wohnen bleiben, egal wie hilfebedürftig sie sind. Das

habe auch eine Befragung von älteren Bürgern im Landkreis Roth

ergeben. „Die Leute fühlen sich einfach wohler daheim“, erklärt Kunz.

Der Pflegefachmann hat sich auf Wohnraumberatung spezialisiert.

Er macht den Betroffenen und Angehörigen Vorschläge, wie

eine Wohnung barrierefrei umgebaut werden kann und welche

Zuschüsse es gibt. So könnten sich auch weniger Betuchte unter

Umständen einen Umbau leisten. Die Bandbreite ist hier sehr groß

und geht von einfachen Dingen wie einem Haltegriff in der Toilette

bis hin zum kompletten Badumbau für etliche Tausend Euro. „Die

Menschen wollen sich einfach selbst waschen können“, weiß Kunz.

Und auch ambulante Pflegekräfte wüssten barrierefreie Bäder und

Wohnungen zu schätzen. „Das macht deren Arbeit unter Umständen

überhaupt erst möglich“, erklärt Kunz.

In anderen Fällen gehe es darum, einen ambulanten Pflegedienst

zu engagieren, den Ehepartner oder Eltern für einige Tage oder

Wochen in einer Tagespflege unterzubringen oder ehrenamtliche

Besuchen Sie uns in unserem Fachgeschäft in Schwabach

Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie. Vereinbaren Sie Ihren

Wunschtermin.

Das Leben ist lebenswert,

die Zeit genießen und

sich auch mal was gönnen.

Hilfs- und Pflegemittel

von uns helfen Ihnen

durch den Alltag.

28

Juni 2022


Elektromobile • Treppenlift • Aufstehhilfe Sessel •

Rollatoren • uvm. •

• Reparaturservice

Heiko Dambietz

Tel. 09129-141 95 48

Aktion bis Ende Juni

Vorführgeräte bis zu 25 % reduziert

Öffnungszeiten:

Mo u Di: 10-13 & 15-18 Uhr Mi:nur Außendienst

Do u Fr: 10-13 & 15-18 Uhr Sa: 10-13 Uhr

Helfer von der Nachbarschaftshilfe zu aktivieren. „Wir versuchen

klar zu kommunizieren, was auf die Leute zukommt“, betont Gerhard

Kunz. Das Angebot sei sehr breit gefächert, das könne man gar nicht

alles wissen. Um so besser, dass Kunz mit Brigitte Kupfer, Petra

Lobenwein und Kerstin Fink weitere Experten in Sachen Pflege an

seiner Seite hat, die mit ihrem Fachwissen weiterhelfen – und zwar

kostenlos, unabhängig, diskret und sehr kompetent.

Die Kolleginnen wissen genau, welche Angebote zur Verfügung

stehen, wenn Menschen pflegebedürftig werden. Die Beratung,

das persönliche Gespräch, halten sie für sehr sinnvoll, um überhaupt

erst einmal herauszufinden, was genau gebraucht werde

und welche Kosten entstehen. Manchmal ist es nur die Hilfe beim

Wäschewaschen und Einkaufen und bei anderen der Komplettumbau

der Wohnung. Je nach Budget der Betroffenen könne ein

Plan erarbeitet werden. „Wir haben außerdem sehr viele Netzwerke,

mit denen wir zusammenarbeiten“, betonen die Expertinnen.

Manchmal lässt sich der Umzug ins Pflegeheim aber nicht verhindern.

Das ist nicht nur teuer, sondern auch eine sehr schwierige

Entscheidung, wie Kunz aus vielen Gesprächen mit Angehörigen

erfahren hat. Auch hier hilft der Pflegestützpunkt bei der Wahl der

richtigen Einrichtung.

Die Pflege selbst können Kunz und seine Kolleginnen den Angehörigen

und Betroffenen natürlich nicht abnehmen. „Aber wir können

sie aktiv unterstützen und begleiten.“ Diese Arbeit wird immer

wichtiger, denn die Demografie macht auch vor dem Landkreis

Roth nicht Halt.

Gerhard Kunz

ADVERTORIAL

HÖRGERÄTE ENGELHART

Seit nun mehr 9 Jahren habe ich,

Antje Engelhart mir meinen Traum

vom eigenen Geschäft erfüllt.

Nach über 20 Jahren Meistererfahrung

habe ich viel Feingefühl

entwickelt, den Anspruch des

Verstehens mit ihrer eigenen

Hörempfindung in Einklang zu

bringen, sodass eine optimale

perfekte Hörlösung entsteht.

Ihre

Antje Engelhart

Hörgeräte verbessern die Lebensqualität

Moderne Hörsysteme, egal ob als Im Ohr oder Hinter dem Ohr

Lösung, können sehr gezielt eingestellt werden und das Wohlbefinden

wieder herstellen. 97% der Menschen sagen, dass Hörgeräte

ihre Lebensqualität verbessert haben.

Die neuen Technologien sind mit einem intelligenten Verstärkerkonzept

ausgestattet, bei dem Sprache und Störgeräusche mittels

Geräuschanalyse getrennt werden.

Durch unsere individuelle Hörgeräteanpassung konnten wir schon

viele Kunden überzeugen, dass man Hörgeräte nicht „von der

Stange" kaufen sollte.

Mit kostenlosen App´s der Hersteller können verschiedenen

Programme und Lautstärke diskret gesteuert werden.

Viele neue Geräte sind heutzutage mit Akkus ausgestattet, somit

entfällt der lästige Batteriewechsel.

Juni 2022

29


UNSER SENIOREN-EXTRA

TIPPS DER POLIZEI

Ihre Polizei rät

Lassen Sie sich

nicht beeindrucken!

Lassen Sie sich

nicht beängstigen!

Polizeipräsidium

Mittelfranken

SCHOCKANRUFE - AUCH SIE

KÖNNEN BETROFFEN SEIN!

Liebe Leserin, lieber Leser,

unsere Region wird aktuell von organisierten Betrügerbanden heimgesucht,

die über das Telefon Kontakt zu ihren Opfern aufnehmen.

Über 21.000 solcher Anrufe registrierte die Polizei.

Die geschickt handelnden Täter täuschen dabei die Identität Ihrer

Angehörigen, Freunde oder auch von Amtsträgern (Polizeibeamte,

Staatsanwälte…) vor. Sie nutzen dieses Vertrauensverhältnis aus, um

an Ihr Vermögen zu gelangen. Am Telefondisplay werden oftmals

echte Rufnummern angezeigt, die jedoch vorgetäuscht sind.

Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen!

Lassen Sie sich keine Angst machen!

Legen Sie einfach auf!

Rufen Sie nie die angezeigte Nummer zurück!

Übergeben Sie nie Geld oder Wertsachen!

Im Zweifel immer...

✆ POLIZEINOTRUF 110

oder

PERSÖNLICHE KONTAKTAUFNAHME

mit Ihrer örtlichen Polizeidienststelle

Gesundes Misstrauen ist keine Unhöflichkeit!

www.polizei-mittelfranken.de

Herausgeber: Polizeipräsidium Mittelfranken, E34 Prävention • Jakobsplatz 5 • 90402 Nürnberg • Tel.: 0911 2112-0

Wenn die Identität der anrufenden Person nicht zweifelsfrei feststeht,

Sie Angst verspüren und sich unter Druck gesetzt fühlen,

beachten Sie bitte folgende Hinweise:

• Beenden Sie das Telefonat sofort.

• Sprechen Sie am Telefon nicht über persönliche

und finanzielle Verhältnisse.

• Übergeben Sie kein Geld oder Wertgegenstände.

• Verständigen Sie sofort die Polizei unter der Notrufnummer

110. Gehen Sie nicht auf Wahlwiederholung, wenn im Display

die 110 steht! Die Polizei ruft niemals unter der 110 bei ihnen

an. Auch der Rettungsdienst wird niemals mit der 19222 oder

112 mit ihnen in Kontakt treten.

• Sprechen Sie mit Angehörigen und Bekannten über das

Phänomen. Sie helfen damit, weitere Betrügereien zu verhindern!

Neue Betrugsmasche über WhatsApp:

Wenn Sie von einer unbekannten Nummer kontaktiert werden,

dessen Absender sich z. B. als Verwandtschaft ausgibt, speichern

Sie diese Nummer nicht gleich in ihren Kontakten ab.

Fragen Sie bei der Ihnen bekannten Person unter der alten Nummer

nach, ob diese tatsächlich z. B. ihr Handy verloren hat. Geldüberweisungen,

die über WhatsApp erbeten werden, sollten immer

misstrauisch machen und ohne Zeitdruck überprüft werden.

(V.i.s.d.P) Kriminalfachdezernat 3 Nürnberg - K 34

und Kriminalpolizei Schwabach

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrer örtlichen Kriminalpolizei

oder unter dem Link: https://www.polizei-beratung.de/

themen-und-tipps/betrug/

Wir wollen, dass SIE SICHER leben!

lasseN sie ihr Gehör

bei uNs testeN!

Wir berateN sie GerNe!

Natürlich auch K affee uNd KucheN

30

Juni 2022


SENIOR EXPERTEN SERVICE (SES) UND SEINE

INITIATIVE VERA ZUR VERHINDERUNG VON

AUSBILDUNGSABBRÜCHEN

ERFAHRUNGSBERICHT

EINES BEGLEITERS

Ich bin examinierter Krankenpfleger

(Heute: Gesundheits-

und Krankenpfleger)

mit Intensiv- und Nephrologie-

Weiterbildung. Eine Weiterbildung

zur Stationsleitung und

später zur Klinikpflegedienstleitung

schlossen sich an. In der

zweiten Hälfte meines Berufslebens

am Klinikum Nürnberg bin

ich dann zur Datenverarbeitung

des Klinikums gewechselt.

Zu VerA kam ich Ende 2021 über

einen Zeitungsartikel in meiner

Tageszeitung. Dort wurde einmal

mehr über den akuten Mangel

an Pflegekräften berichtet. Jeder

Ausbildungsabbruch sei daher

zu bedauern. Eine Möglichkeit

solche Abbrüche zu verhindern,

sei die Initiative VerA des Senior

Expertenservice (SES).

Nach meiner Anmeldung und

Abgabe eines erweiterten

Führungszeugnisses wurde ich

schon kurz darauf mit der Begleitung

eines Auszubildenden in

der einjährigen Ausbildung zum

Pflegeassistenten betraut. Er

ist in der Folge mit dem geänderten

Vornamen Konstantin

bezeichnet.

Eine vorhandene räumliche

Entfernung und die, Anfang

dieses Jahres aktuelle Coronasituation

führten zu der Vereinbarung,

dass wir nur online

über SKYPE kommunizieren.

Das funktionierte von Anfang an

sehr gut. Das zeigt, dass Kenntnisse

im Bereich der Datenverarbeitung

durchaus hilfreich bei

einer solchen Betreuung sind.

Besonders wichtig in SKYPE ist

hierbei die Funktion: Bildschirm

teilen. Sie ermöglicht beiden

Seiten dem Gegenüber Dokumente,

Bilder etc. zu zeigen.

In der Anfangszeit verabredeten

wir uns bis zu vier mal in

einer Woche für jeweils ca. eine

Stunde. Anhand von Skripten

wiederholten wir die Lerninhalte

mehrfach. Inzwischen

rückt die Abschlussprüfung

näher und sowohl Konstantin

als auch ich bekamen von der

Ausbildungsstätte Prüfungsfragen

aus den letzten Jahren

ausgehändigt. Einmal ohne und

einmal mit den Lösungen. Das

ist sehr hilfreich, um immer

wieder den Fortschritt feststellen

zu können.

Konstantin ist sehr motiviert.

Wenn dann noch Erfolge in

Schulaufgaben hinzukommen,

steigert das die Motivation noch

einmal erheblich.

Als Konstantin in meine Betreuung

kam, hatte er einen

Notendurchschnitt zwischen 4

und 5.

Anfang Mai habe ich mich sehr

für Konstantin gefreut. Er hatte

in zwei aufeinanderfolgenden

Schularbeiten eine 1 und eine

2 geschrieben. Als ich Konstantin

befragte, wie er das

Ganze empfinde, meinte er: Sehr

anstrengend für den Azubi und

seinen Betreuer. Für ihn, weil die

Ausbildung berufsbegleitend

sei und für mich, weil ich doch

einige Zeit aufwenden müsse.

Aber er und ich sehen dann

den Erfolg und das motiviert,

weiterzumachen.

Inzwischen habe ich eine Anfrage

eines weiteren Auszubildenden

im Beruf Kinderpfleger

bekommen. Eine erste Kontaktaufnahme

ist schon erfolgt.

Abschließend möchte ich betonen,

dass mir diese Ausbildungsbegleitungen

sehr viel

Spaß bereiten. Erfolgreiche

Schularbeiten oder dann sogar

bestandene Abschlussprüfungen

sind dann die Sahnehäubchen

für mich.

Ullrich Sander,

Reichelsdorf

SENIORENWOHNANLAGE

Am Alten Bahnhof 13 und 17 in 90530 Wendelstein

Herr

Sander ist

motiviert vom

Erfolg seines

Schützlings!

• Behindertengerechte Wohnungen

• Bei Bedarf Pflege in der eigenen Wohnung

• Pflegepersonal ist Tag und Nacht im Haus

• Haustiere sind bei uns erlaubt

Nähere Informationen erhalten Sie bei:

VGAB Vermietungs GmbH

90530 Wendelstein, Ostring 7

Tel. 09129 / 90 80 14

www.vgab-wendelstein.de

Juni 2022

31


UNSER SENIOREN-EXTRA

PFLEGEPOLITIK –

VON VERSPRECHUNGEN UND REALITÄT

WO BLEIBEN DIE HAUSHALTSMITTEL FÜR DEN KFW-ZUSCHUSS?

Mehr als 70 Prozent der Pflegebedürftigen in Deutschland werden

zu Hause gepflegt. Insbesondere Zuschüsse für ein altersgerechtes

Zuhause sind für ein selbstbestimmtes Leben der Betroffenen

unerlässlich. Eine adäquate Barrierereduzierung, beispielsweise

im Badezimmer, ist in vielen Fällen erforderlich. Für den Abbau

von Barrieren und mehr Wohnkomfort gab es in der Vergangenheit

einen Investitionszuschuss der KfW-Bank in Höhe von bis zu

6.250 Euro. Dieser konnte altersunabhängig von Personen genutzt

werden, die Barrieren in der eigenen Wohnung reduzieren und so

mehr Wohnkomfort schaffen wollten. Die Förderung steht unter

Vorbehalt verfügbarer Haushaltsmittel. Bereits zur Jahresmitte

2021 waren die Fördermittel des KfW-Programms erschöpft und

eine Antragsstellung nicht mehr möglich. Viele Betroffene warten

seither auf neue Fördermittel des Bundes.

„Man muss sich vorstellen, dass einige Betroffene seit Monaten

auf neue Finanzhilfen hoffen, um notwendige Maßnahmen durchführen

zu lassen. Wenn das eigene Zuhause zur Stolperfalle wird,

ist der Umzug in ein Pflegeheim oft die einzige Alternative. Doch

die Politik hat auch hier versagt – es gibt nicht genug Heimplätze,

um den Bedarf abzudecken“, betont Johannes Haas, Gründer und

Geschäftsführer des Verbund Pflegehilfe.

Die Fehler der Politik waren in den vergangenen Monaten, insbesondere

im Wahlkampf, ein wichtiger Punkt. So lautet es im SPD

Koalitionsvertrag: "Wir werden unseren Einsatz für altersgerechtes

Wohnen und Barriereabbau verstärken und die Mittel für das

KfW Programm auskömmlich aufstocken." Auch Anfang Mai 2022

ist von der auskömmlichen Aufstockung nichts zu sehen, auf

der Website der KfW heißt es weiterhin „Die Fördermittel sind

erschöpft – Antragsstellung nicht möglich“. Der Verbund Pflegehilfe

appelliert an die Politik, die versprochenen Maßnahmen kurzfristig

umzusetzen!

„Die im Koalitionsvertrag versprochenen Mittel sind ein vielversprechender

Lichtblick für viele Betroffene, allerdings lässt die Umsetzung

auf sich warten. Täglich wenden sich Pflegebedürftige und

pflegende Angehörige an den Verbund Pflegehilfe, da Zuschüsse

und Fördermittel ein präsentes und oft undurchsichtiges Thema

sind. Ein Umbau des eigenen Zuhauses führt zu zum Teil hohen

Kosten und aus diesem Grund ist es uns ein Anliegen, Betroffene

über ihnen zustehende Finanzhilfen und Fördermittel aufzuklären.

Die Finanzierungshilfe der KfW-Bank war hierbei in der Vergangenheit

eine beliebte Möglichkeit“, so Johannes Haas.

Über den Koalitionsvertrag hinaus sieht der Gesetzesentwurf des

Haushaltsplans 2022 vor: „Der Bund unterstützt die Länder mit

milliardenschweren Finanzhilfen. Darüber hinaus leistet der Bund

seinen Beitrag zur paritätischen Finanzierung des Wohngeldes.

Hinzu kommen Förderprogramme zum altersgerechten Umbau

von Wohngebäuden und für Maßnahmen zur Einbruchssicherung.“

„Die Mehrzahl an Betroffenen berichtet uns, dass sie sich von

der Politik im Stich gelassen fühlt. Eine kurzfristige Freigabe der

versprochenen Mittel ist daher dringend notwendig, um ein wichtiges

Zeichen der Wertschätzung und Anerkennung zu setzen“, so

der Gründer des Verbund Pflegehilfe.

Quelle: Verbund Pflegehilfe

Der Verbund Pflegehilfe berät seit 2008 Pflegebedürftige und

deren Angehörige kostenlos zu den verschiedenen Angeboten

für ein selbstbestimmtes Leben im Alter. Mit 130 Beraterinnen

und Beratern und 1,7 Millionen Gesprächen allein in den letzten

fünf Jahren, betreibt er die größte Pflegeberatung Deutschlands.

Corona Schnelltest

Online-Terminvergabe unter

www.wendelsteinapotheke.de

oder

einfach hier

QR-Code scannen!

Antikörper Test

(SARS-CoV-2)

Z.B. zur Überprüfung Ihres

Immun-status vor Booster-

Impfungen.

Bitte Termin vereinbaren!

Kostenlose

Lieferung

Wir liefern kostenfrei im

Umkreis von 10 km.

Aktion

Rabatt auf alle

Sonnenschutzmittel*

*die am Lager sind oder über den

pharmazeutischen Großhandel bestellt

werden können

20%

Öffnungszeiten: Mo.,Di., Do. 8-19 Uhr, Mi. u. Fr. 8-18 Uhr, Sa. 8-13 Uhr

Hauptstraße 11 | 90530 Wendelstein | Tel. 09129 4316

m.kohlhas@wendelstein-apotheke.de | www.wendelstein-apotheke.de

32

Juni 2022


Bund Naturschutz Ortsverband Wendelstein

Termine im Juni

Reit- und Fahrverein Pferdefreunde Wendelstein e.V.

Jahreshauptversammlung 2021

Der 1. Vorsitzende des Reit- und Fahrvereins Pferdefreunde

Wendelstein e.V., Herr Hanns-Ulrich Streu, lädt gemäß § 10 III der

Vereinssatzung zur ordentlichen Mitgliederversammlung (Jahreshauptversammlung)

am Freitag, den 17.06.2022, um 19:30 Uhr in

das Stübchen bzw. unter Einhaltung der aktuellen Corona-Regeln

in die Reithalle des Reitsportzentrums Wendelstein ein.

Die Vorstandschaft hat beschlossen, der Jahreshauptversammlung

folgende Tagesordnung vorzuschlagen:

• Begrüßung und Eröffnung

• Protokoll der JHV 2020

• Bericht des Schatzmeisters

VEREINE

Die Bund Naturschutz Ortsgruppe Wendelstein lädt im Juni alle

Mitglieder und Interessierte zu zwei Veranstaltungen ein.

Am Dienstag, dem 21. Juni widmen wir unser monatliches Treffen

dem Thema Wald. Zu Gast haben wir den Forstbetriebsleiter des

Nürnberger Reichswaldes, Johannes Wurm von den bay. Staatsforsten.

Er beginnt mit einem Kurzvortrag ‚Der Nürnberger Reichswald

im Klimawandel – Wie reagiert der Forstbetrieb Nürnberg

auf die Herausforderungen?‘. Danach können Fragen gestellt und

diskutiert werden. Beginn 19:30 Uhr, Ort: BN Garten am alten Kanal.

Am Sonntag, dem 26. Juni - 10 Uhr laden wir ein zum Blumenspaziergang

am Ludwig-Donau-Main Kanal. Der alte Kanal hat

eine typische Flora entlang seiner Ufer. Doch auch an Wegen und

Böschungen kann man seltene Blumen, wie Färberscharte und

weidenblättrigen Alant, entdecken. Der BUND Naturschutz möchte

bei seiner Führung seltene und auch alltägliche Pflanzen vorstellen.

Treffpunkt: Wendelstein, BN Garten am alten Kanal. Referent: Wolfgang

Dötsch, Diplom-Biologe BN Nürnberg.

Aktuelles und weitere Termine: https://roth.bund-naturschutz.de/

ortsgruppen/og-wendelstein

Stefan Pieger

• Bericht des Vorsitzenden

• Bericht zur Kassenprüfung und Entlastung der Vorstandschaft

• Sonstiges

• Antrag auf Änderung der Satzung durch Aufnahme einer

Geschäftsordnung

• Weitere Anträge

• Schlusswort

Wünsche und Anträge zur Mitgliederversammlung müssen bis

03.06.2022 beim 1. Vorstand, Herrn Hanns-Ulrich Streu, Raubersrieder

Weg 125, 90530 Wendelstein, eingegangen sein.

Eva Edelmann, Schriftführer/Pressewart

FV Wendelstein e.V. 1923

Schnupper Pass

Angebot an Tennisbegeisterte:

Unser Schnupper Pass ermöglicht Euch, ab Kauf bis zum Ende

der Saison unbegrenzt Tennis auf unseren Freiplätzen zu spielen.

Der Preis beläuft sich 2022 für Erwachsene auf 70,00 Euro und für

Schüler/Studenten auf 40,00 Euro.

Der Betrag ist in der Geschäftsstelle zu entrichten, kann aber auch

durch Überweisung auf das Konto des FV Wendelstein mit Bezug

Schnupper Pass 2022 und Namen des Spielers erstanden werden.

Nähere Auskunft erteilt auch gerne unsere Geschäftsstelle, Tel.

09129/6976.

Das Schnupper Angebot kann pro Person nur einmalig herangezogen

werden.

Noch ein Hinweis:

Die Gastspielgebühren betragen 12 Euro/Platz für Erwachsene bei

2 Gastspielern. Beim Spiel mit einem Vereinsmitglied sind 6 Euro

zu entrichten.

Für Kinder, Jugendliche, Auszubildende und Studierende ermäßigt

sich dies auf 3 Euro.

Der Vorstand

FV Wendelstein e.V. 1923

Einladung zur ordentlichen

Mitgliederversammlung

Am Mittwoch, den 6. Juli 2022, 19.00 Uhr im Mehrzwecksaal des

FV Wendelstein.

Tagesordnung:

• 1. Eröffnung und Begrüßung durch den Vorstand

• 2. Feststellung der ordentlichen Einladung mit Totengedenken

• 3. Bericht des 1. Vorstandes

• 4. Bericht des Finanzvorstandes

• 5. Bericht der Finanzprüfer

• 6. Entlastung des Vorstandes und der Finanzprüfer

• 7. Sonstiges und Anträge

Nach §8 Abs. 6 Satz 3 der Satzung müssen Anträge spätestens

zwei Wochen vor der Versammlung, also dem 22.06.2022 in der

Geschäftsstelle des FV Wendelstein e.V. 1923, Mozartstr. 72, 90530

Wendelstein vorliegen.

Die Vorstandschaft

12 Stunden-Service

Wir sind 6 Tage die Woche durchgehend von 8 bis 20 Uhr

und an Sonn- und Feiertagen im Notdienst für Sie da.

(Notdienst-Bereitschaft im Verbund mit den anderen Apotheken)

Schwarzach Apotheke

Inhaber: Ulrich Piosecny

90530 Wendelstein-Großschwarzenlohe

Rother Straße 1B

im Kaufland

Tel. 09129 / 90 78 84

Juni 2022

33


Wer macht was ?

bauen & wohnen | Handwerk - Immobilien

Jakob Eichmann

90530 Wendelstein | Gartenweg 12

0176 21893431

09129 26556

MITGLIED DER SANITÄR- UND HEIZUNGSINNUNG

C

M

Y

CM

MY

CY

CMY

K

Überlassen Sie Ihren

nicht dem

Wir ENT-sorgen:

Holz

Bau-Mischabfälle

Bauschutt

Wir BE-sorgen:

Humus

Sand Splitt

Kies

Schotter

Nachtrab

Abfallwirtschaft

Hirschenholzstraße

Entsorgungszentrum

Schwabach/Neuses

Abfall

Zufall!

(0 91 22) 7 17 87

Auch Auch

Container-

Container-

Service Service

Öffnungszeiten:

Mo. - Do.: 07:00 - 17:00 Uhr

Fr.: 07:00 - 15:00 Uhr

Sa.: 09:00 - 12:00 Uhr

Antennen- und

Satanlagen

Beleuchtungsanlagen

Datentechnik

Elektrogeräte

EIB-Technik

Elektroinstallation

Elektrospeicherheizung

und

Marmorplattenheizung

Klingel- und

Sprechanlagen

Kundendienst

Telefon-ISDN-

Anlagen

Schäferstr. 3, 90530 Wendelstein/Neuses

Tel.: 09122/877 58 22, Fax: 09122/877 58 23, Mobil: 0172/813 63 92

info@lohmueller-elektro.de

www.lohmueller-elektro.de

Glaserei Weikersdorfer

Innungsfachbetrieb

Bau • Innenausbau • Reparaturen

•Öl- und Gasheizungen

•Solaranlagen

•Wartungs- und Störungsdienst

•Gas-Wasserinstallation

•Bad-Sanierung

•Wärmepumpen

Bergstr. 1 · 90530 Wendelstein · Tel. 09129/87 73 · Fax 09129/77 43

info@haberecker-heizungsbau.de · www.haberecker-heizungsbau.de

34

Juni 2022


Regional

starkes

Fachwissen!

ZAUBERHAFTE

FENSTER & TÜREN

Mit Rat und Tat – RUND UMS BAD

© FRIESSL.DE

• Neu- & Umbau

• äußerste Sauberkeit

• barrierefrei bis Wellness

• 3D-Planung

• verbindlicher Terminplan

• Koordinierung aus einer Hand

• kostentransparent

• Renovierung NEU

kompletter Sanitär

und Heizungsanlagen

• Fliesen und

NEU

Natursteinarbeiten

• Elektro, Trockenbau, NEU

Fenster und Türen

• Dachausbau und Dach NEU

komplett

Für Sanierung

und Neubau

QUALITÄT

Beratung, Herstellung,

Montage und Kundendienst

aus einer Hand.

Zum Handwerkerhof 9

D-90530 Wendelstein

Telefon: +49 (0) 9129 / 28 35 - 0

info@fliesen-roehlich.de | www.fliesen-roehlich.de

Bäderausstellung und unverbindliche Beratung: Firma G. Hoffmann ∙ Edisonstraße 77 ∙ 90431 Nürnberg

Terminierung des Ausstellungsbesuchs über Fa. Mengele

Juni 2022

35


Wer macht was ?

bauen & wohnen | Handwerk - Immobilien

Sie haben eine

renovierungsbedürftige

Immobilie in guter

Wohnlage von Nürnberg

und Umgebung?

WIR KAUFEN

WOHNUNGEN UND HÄUSER,

auch mit (sehr) hohem Renovierungsaufwand. Schnelle Entscheidung, gesicherte

Finanzierung, seriöse und zügige Abwicklung. Im Kaufvertrag stellen wir Sie von

jeder Mängelhaftung frei und übernehmen auch gerne die Wohnungsauflösung.

Telefon: 0911-2525990

E-Mail: gm@laureo.de

ELEKTROTECHNIK

www.elronik.de

Rufen Sie uns an:

09128-400 47 58

Elronik GmbH

Carl-Benz-Straße 7

90592 Schwarzenbruck

E-Mail: info@elronik.de

m

www.DuRa-Metallbau.de

Vormals

Metall- und Stahlbau GmbH

Ein guter Brauch: Wo repariert wird kauft man auch!

Ein guter Brauch: Wo repariert wird kauft man auch!

Am Waldeck 12 · 90530 Wendelstein · Telefon (0 91 29) 93 99

Fax (0 91 29) 27 90 40 · Mobil (01 71) 8 07 04 98

MEISTERBETRIEB

... mit einem Wärmedämm-Verbundsystem!

36

Juni 2022


Wer macht was ?

bauen & wohnen | Handwerk - Immobilien

SANDGRUBENBETRIEB

90530 Sperberslohe • Telefon (0 9129) 82 27

SAND • KIES • SCHOTTER

Harich-Grabmale GmbH

Julius-Loßmann-Str. 17-23

90469 Nürnberg

Tel. 0911 482212

natur@harich-grabmale.de

www.harich-grabmale.de

KASTNER-HARICH

Bahnhofstraße 6

90592 Schwarzenbruck

Tel. 09128 3621

Hausgeräte

Verkauf + Einbau

Kundendienst

(alle Fabrikate)

Engelhardstr. 24

90596 Schwanstetten

Tel. (0 91 70) 70 44

Mobil (01 73) 5 91 85 47

zuverlässig und preiswert

Juni 2022

37


PARTEIEN

BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN – OV Wendelstein:

Jahreshauptversammlung 2022

Am Dienstag, 10.05.2022 fand im „Hotel Kübler“ in Röthenbach b.

St./W. die zehnte Jahreshauptversammlung seit Wiedergründung

des Ortsverbandes von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN statt.

Bei den Wahlen zum Vorstand wurde – mit einer Ausnahme - der

amtierende Vorstand im Amt bestätigt. Geführt wird der Ortsverband

weiterhin von einer gemischten Doppelspitze. Als Sprecher

wurde der langjährige Sprecher und Marktgemeinderat Boris Czerwenka

einstimmig wiedergewählt. Den weiblichen Part des Duos

übernimmt weiterhin Barbara Dorfner, die ebenfalls wiedergewählt

wurde. „Ich freue mich, dass unsere Arbeit als Sprecher*innen von

den Mitgliedern so gewürdigt wird“, so Barbara Dorfner. „Das zeigt,

dass wir vieles richtig gemacht haben“. Als Kassierer wurde der

bisherige Kassierer Thomas Bauser einstimmig bestätigt.

Den Posten der Schriftführerin wird weiterhin von Christina

Czerwenka ausgeübt. Der Vorstand wird komplettiert mit der

Marktgemeinderätin Carolin Töllner sowie dem einzigen Neuen

im Vorstand, Raimund Dachauer. Der aktuelle Vorstand ist somit

paritätisch besetzt und repräsentiert zusätzlich die meisten Ortsteile

der Gemeinde.

Ausgeschieden aus dem Vorstand ist das langjährige Vorstandsmitglied

und Alt-Gemeinderat Martin Luff, der für einen Posten nicht

mehr zur Verfügung stand. „Wir können gar nicht in Worte fassen,

wie viel Du für uns Grüne in Wendelstein geleistet hast. Dafür

möchte ich mich herzlich bedanken“, so Sprecher Boris Czerwenka

zur Verabschiedung des Ur-Gesteins der Wendelsteiner Grünen.

In seinem Jahresbericht zeigte der Sprecher Boris Czerwenka auf,

womit sich die GRÜNEN im vergangenen Jahr intensiv beschäftigt

haben. Dabei wurde deutlich, dass sich die GRÜNEN in Wendelstein

weiterhin konsequent für die Interessen der Bürger einsetzen, um

ein lebenswerteres Wendelstein zu gestalten.

Im Gemeinderat arbeiteten die GRÜNEN mit ihren vier Gemeinderäten

Carolin Töllner, Elvira Kühnlein, Martin Mändl und Boris

Czerwenka wieder konstruktiv mit. Sie brachten eine Vielzahl von

Anträgen ein. Die Grünen setzen sich kontinuierlich für Transparenz

in der Gemeindepolitik ein. Der monatliche Bericht, zusammengefasst

von Martin Mändl, der von vielen Bürgern gelobt wird, ist ein

wichtiger Baustein dazu.

Besonderen Einsatz zeigte die grüne Umweltbeauftragte Elvira

Kühnlein, die sich vieler Themen des Umweltschutzes angenommen

hat. In Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung und dem

Bauhof führte sie oft pragmatische Lösungen herbei.

Arno Seitzinger, Monika Siebert-Vogt, Carolin Töllner (Beisitzerin), Boris

Czerwenka (Sprecher), Barbara Dorfner (Sprecherin),

Raimund Dachauer (Beisitzer), Martin Luff, Thomas Bauser (Kassierer),

Josef Dorfner

Auch in diesem Jahr, so führte Czerwenka aus, haben sich die

GRÜNEN bei vielen Themen eingebracht. So waren die neuen

Waldhallen sowie die Verkehrssituation wieder Hauptthemen.

Ein besonderer Schwerpunkt lag in diesem Jahr auf dem ÖPNV.

Die Grünen haben dazu viele gute Vorschläge formuliert. Eine der

positiven Ergebnisse dieser Überlegungen ist die Einführung der

Busverbindung Sperberslohe – Schwabach („Wendelin“). Auch zu

den Themen Gestaltung des Altorts, Spielplätze, Bürgerbeteiligung

uvm. machten sich die Grünen Gedanken und erarbeiteten konstruktive

Vorschläge.

Ein weiteres Thema beherrschte weiterhin viele Diskussionen des

Jahres: Das ICE-Werk. Hier hat der Ortsverband eng mit den Bürgerinitiativen

zusammengearbeitet, um die Ansiedlung des Werkes im

Bannwald zu verhindern.

Auf den Jahresbericht folgte der Kassenbericht sowie die Entlastung

des Vorstandes ohne Gegenstimmen. Der Vorstand wird auch im

nächsten Jahr seine Arbeit kontinuierlich fortsetzen.

Für alle Interessierten: Die GRÜNEN treffen sich regelmäßig am

letzten Dienstag im Monat um 19:30 Uhr. Der jeweilige Ort sowie

Termin-Abweichungen werden wie gewohnt auf der Website www.

gruene-wendelstein.de bekannt gegeben.

Boris Czerwenka

Sprecher des Vorstandes

38

Juni 2022


UNSERE GARTENSPEZIALISTEN

UNSERE

GARTEN

SPEZIALISTEN

Gärtnerei

Große Auswahl an Rosen für den Garten

Am Buchenschlag 1 | 90559 Burgthann-Mimberg

Tel. 0 91 83/40 34 06 | www.gaertnerei-loibl.de

Gartengestaltung - Baumpflege

Gartenpflege - Pflanzarbeiten

Obstbaumschnitt - Baumfällungen

Weg- und Terrassenbau - Pflasterarbeiten

Zaunbau - Natursteinmauern

90530 Wendelstein

Tel.: 09129/ 29 69 190 · Mobil: 01577/ 98 54 709

Raubersrieder Weg 135 | 90530 Wendelstein

(neben dem Reitzentrum Wendelstein, Groß´lohe u. Raubersried)

Tel. (0 91 29) 70 98 | Fax (0 91 29) 9 05 69 05

info@pflanzenparadies.com, www.pflanzenparadies.com

Öffnungszeiten: Mo.– Fr. 9–17 Uhr u. Sa. 9–13 Uhr

und jederzeit nach Vereinbarung

Pflanzen aus Wendelstein

umweltschonend produziert.

Verzicht auf chemisch-synthetischen Pflanzenschutz.

Förderung des Bodenlebens.

Ausschließlich organische Dünger.

Torffreie Erden.

Mit der Natur

nicht gegen

die Natur.

SCAN ME

Klaus Mathwig

führt durch seine

Bioland-Baumschule

in Wendelstein.

(YouTube-Film)

auch samstags von 9 bis 13 Uhr

Nadelgehölze · Ziersträucher · Laub- u. Obstbäume · Zwerggehölze

Gartengestaltung und Pflanzarbeiten

Juni 2022

39


PARTEIEN

BÜNDNIS90/DIEGRÜNEN Wendelstein

Wir berichten wie gewohnt aus dem Gemeindeleben

Am 28. April 2022 tagte der Marktgemeinderat unter Corona Bedingungen

in der Rangauhalle.

Tagesordnungspunkte im öffentlichen Teil fehlten bei dieser Sitzung

(kommt auch mal vor), dafür hatte die anwesenden Bürger mehr

Zeit Fragen zu stellen.

Die Bürgerinitiative (BI) Röthenbach hatte hinsichtlich der aktuellen

Ereignisse rund um die Planungsabsichten der DB bezüglich des

ICE-Werkes etliche Fragen an die Gemeindeverwaltung. Bürgermeister

Langhans und der Geschäftsführer der Gemeinde Herr

Segmüller gaben bereitwillig Auskunft.

Zum ICE Ausbesserungswerk sind die Unterlagen unter https://

www.regierung.mittelfranken.bayern.de/raumordnungsverfahren

veröffentlicht worden.

Schriftliche Einwendungen zu dem Vorhaben können bis spätestens

Donnerstag, 30. Juni 2022 erhoben werden.

Berichtet wurde über das ehrenamtliche Engagement der Wendelsteiner

Bürger für die Flüchtlinge aus der Ukraine, beispielsweise

bei der Ausgabe von Hilfsgütern in der alten Waldhalle. Zusätzlich

bietet die Volkshochschule auch Deutschkurse für Flüchtlinge an.

Gemeinsam können die Wendelsteiner viel bewegen.

Ein weiterer Erfolg ist die Einführung der neuen Buslinie 606

„Wendelin“ zwischen Schwabach – Wendelstein – Sperberslohe.

Jahrelang hatten wir GRÜNEN uns für die Verbesserung des ÖPNV

eingesetzt, nun hat die Gemeinde diese Buslinie ins Leben gerufen,

die vor allem für die Bürger in Neuses und Sperberslohe eine

deutliche Verbesserung bringt.

Weiter berichtet der Kämmerer über die Neufassung der Grundsteuer.

Wer am 1. Januar 2022 Eigentümer*in eines Grundstücks,

eines Wohnobjekts oder eines Betriebs der Land- und Forstwirtschaft

ist, ist verpflichtet, eine Grundsteuererklärung abzugeben.

Die Grundsteuererklärung kann in der Zeit vom 1. Juli 2022 bis

spätestens 31. Oktober 2022 elektronisch über das Portal ELSTER

abgegeben werden. Sollte eine elektronische Abgabe der Grundsteuererklärung

nicht möglich sein, können Sie diese auch auf

Papier einreichen. Viele Details der Umsetzung stehen noch nicht

fest, die Gemeinde Wendelstein tut alles, um die Bürger zu informieren.

Informationsmaterial wird die Verwaltung bereitstellen,

sobald dieses erhältlich ist.

Vom 29. April bis zum 6. Mai fand das Jazz & Blues Open Wendelstein

2022 statt. Nach zwei Jahren coronabedingter Zwangspause fand

das Festival endlich wieder statt – und war ein voller Erfolg. Einmal

mehr haben Frau Söllner aus dem Kulturreferat und alle anderen

aus unserer Verwaltung gezeigt, was man mit Engagement und

GRÜNEN Marktgemeinderäte B. Czerwenka, C. Töllner, E. Kühnlein und

Martin Mändl

Herzblut auf die Beine stellen kann. Dafür gebührt allen Beteiligten

Dank, Respekt und Anerkennung.

Die Anträge der grünen Fraktion, etwa zur Durchführung einer

Planerwerkstatt mit den Bürgern für das Flaschnerareal oder zur

Errichtung eines Skater-Elementes und Anbringung eines Basketballkorbes

an der alten Waldhalle in Großchwarzenlohe standen

noch nicht auf der Tagesordnung.

Am 2. Mai fand ein Friedensmarsch des Wendelsteiner Gymnasiums

und der Waldorfschule statt, organisiert vom Jugendbeauftragten

der Gemeinde Wendelstein, Max Lindner (SPD) und den Schülersprechern

der beteiligten Schulen. Etwa 1.000 Schüler, Lehrer

und etliche Gemeinderäte aus den Fraktionen von SPD, FDP/FW

und BÜNDNIS90/DIEGRÜNEN demonstrierten für Frieden in der

Ukraine. Die Solidarität mit den Opfern ist groß, auch und gerade

unter jungen Menschen.

Am 12. Mai tagte der Ausschuss für Bau-, Umwelt- und Nachhaltigkeit,

kurz BUNA.

Bemerkenswert war die Vorstellung von Plänen für ein neues Fachmarktzentrum

südlich des Kauflandes, also in Richtung Schwanstetten.

Dabei sollen Fachgeschäfte das bisherige Angebot erweitern.

Für den Bau ist eine Brachfläche vorgesehen, die bislang nicht

versiegelt ist. Aus grüner Sicht gibt es für die geplanten Geschäfte

gar keinen Bedarf, weil man diese Artikel beispielsweise schon im

Kaufland bekommt.

Bislang haben sich nur die GRÜNEN und der BUND Naturschutz

klar gegen das Vorhaben positioniert. Wir sehen überhaupt keine

Notwendigkeit, an dieser Stelle weitere Flächen zu versiegeln und

weitere Natur zu opfern.

Weil wir hier leben.

Martin Mändl

Sprecher der Fraktion BÜNDNIS90/DIEGRÜNEN im Marktgemeinderat

Wendelstein

Treffen der

Briefmarkenfreunde

Das nächste Treffen der Briefmarkenfreunde findet

statt am 24.06.2022 das übernächste Treffen

am 15.07.2022, jeweils ab 18.00 Uhr in

Kleinschwarzenlohe, Rangaustraße 3, an der Kirche.

40

Juni 2022


BI Reichswald-bleibt

Der Hafen ist tot! Lang lebe der Hafen!

Eine große, demonstrative Rad-Sternfahrt zum Nürnberger Hafen

sollte es werden, zu der alle drei Bürgerinitiativen der im Raumordnungsverfahren

verbliebenen betroffenen Gebiete Muna, Jägersee-

Forst und Harrlach aufgerufen hatten. Leider spielte das Wetter so

gar nicht mit, so dass nur ein paar hart gesottene Naturschützer

dennoch durchnässt im Hafen an der Personenschifffahrtsanlegestelle

ankamen. Unter ihnen einer der jüngsten Sprecher und

Aktivisten Leo Chudoba, der vorher extra wochenlang trainiert

hatte, um die 25 km lange Strecke von Feucht bis zum Hafen und

zurück zu schaffen.

Doch wer nun glaubt, die Veranstaltung wäre ins Wasser gefallen,

der irrt. Trotz windiger Kälte und Nieselregen waren bis zu 250

Teilnehmer gekommen, um gegen die von vorne herein dem

Gesetz widersprechenden Rodungen des geschützten Bannwalds

für ein ICE-Werk zu demonstrieren. Die Kundgebungsfläche am

Hafen wimmelte nur so von Plakaten gegen die Pläne der DB und

Stände boten kleine Stärkungen an. Auf dem Kanal zog Edmund

Traubinger mit einigen BI-Mitgliedern in seinem Boot seine Kreise.

Beflaggt mit einem Banner für den Bannwald und permanent von

der Hafenpolizei eskortiert erinnerte die Szenerie fast an Aktionen

von Greenpeace oder Sea Shepherd. Seitens Politik und Bund

Naturschutz waren hochkarätige Gäste und Redner angereist, die

über den neuesten Stand bezüglich der Verhandlungen mit der

DB informierten und sich mit den Naturschützern solidarisierten.

Darunter MDL Ralph Edelhäußer (CSU) und natürlich die BI-Unterstützer

der ersten Stunde von den Grünen waren das Boris

Cerzwenka, MDL Elmar Hayn, MDL Dr. Sabine Weigand und MDL

Verena Osgyan. Die beiden letzteren Damen ließen es sich dann

auch nicht nehmen, spontan ans Mikrofon zu treten und noch

einmal ihren Einsatz und Unterstützung für den Kampf der Bürgerinitiativen

zu unterstreichen. Ausführliche Reden hielten Vertreter

des Bund Naturschutzes. So erläuterte der Initiator der Hafenidee

als geeigneten Platz für ein ICE-Werk Albrecht Röttger, warum seiner

Ansicht nach diese Möglichkeit ohne Bannwaldrodungen in der

Metropolregion Nürnberg doch noch ein ICE-Werk zu errichten,

noch immer existiert. Nur weil sich Bahn und Lokalpolitiker vermutlich

dem Druck wirtschaftlicher Firmen- und Gewerkschaftsinteressen

gebeugt haben und deswegen nur ein paar Tage vor der

Veranstaltung im Hafen die Idee mit nicht fundierten Argumenten

vom Tisch wischten, heißt es nicht, dass das Projekt technisch nicht

möglich und damit nicht umsetzbar wäre. Bezüglich der Nürnberger

Anwohner, die nun aufgescheucht durch die Möglichkeit, dass sie

bald in der Nähe eines Großprojekts der DB wohnen könnten,

hatte Albrecht Röttger sogar gute Nachrichten für die ebenso wie

in Feucht und Wendelstein durch Verkehr geplagten Anwohner:

Es könnte leiser werden! Denn unser Nürnberger Hafen ist genau

genommen gar kein Hafen, sondern einfach ein riesiger Güterumschlagplatz

am Wasser. Denn hier finden nur lächerliche 3%

Schiffsumschlag statt, welche das Wasser als umweltfreundliche

Handelsstraße nutzen. Der Rest sind Industriefirmen und vor allem

Speditionen, die die Menschen in ihrer Umgebung mit Verkehr

und Lärm belasten. Würden hier zugunsten eines ICE-Werks

BÜRGERINITIATIVE

einige Firmen umgesiedelt werden, hieße das mehr Ruhe für die

Anwohner. In Nürnberg verschließt man sich jedoch jetzt schon,

wohl aus Landtagswahlkampf-Interessen, dieser Idee und tritt

erneut die Problematik, die man selbst angezettelt hat, ins Umland

zurück, wo die Bürger wohl ein weniger schützenswertes Gut als

die potentiellen Nürnberger Anwohner darstellen.

Klaus-Peter Murawski. 1. Vorsitzender BN, erklärte einleuchtend den

Wert und die Unersetzlichkeit des Bannwaldes. Vor allem für die, für

die er eigentlich geschützt wurde: Die Nürnberger! Denn sie leben

in einer im Zuge des Klimawandels immer heißer werdenden Stadt,

in der sie sich Mangels Grünflächen selbst garen werden, da dort

seit Jahrzehnten dem Flächenfrass fast jeden Bisschens Grün statt

gegeben wurde. Ob den Städtern und ihren Kommunalpolitikern

das bereits so klar ist, dass ihre Frischluft und Kühlung eben nicht

durch ein paar Bäume am Straßenrand und wenige Parkanlagen

gesichert ist? Nein, sie zapfen die gereinigte und kühlende Luft

aus den Bannwäldern vor den Toren Nürnbergs ab. Zumindest der

kleine Bruder Fürth nebenan hat sehr gut verstanden, dass sein

Leitungswasser nur deswegen reichlich aus dem Hahn strömt, weil

Bannwaldgebiete im Umland für sie dieses Wasser speichern und

reinigen, in diesem Fall aus Harrlach.

Die finale und ermutigende Schlussrede vom BN Ehrenvorsitzenden

Hubert Weiger, der sich seit über 40 Jahren für den Reichswald

einsetzt, lässt sich ganz einfach zusammen fassen:

Gebt nicht auf! Kämpft für euren Wald, euer Naherholungsgebiet,

Artenvielfalt und euer Klima. Glaubt nicht den Großkonzernen, die

aus reiner Profitgier, denn Waldfläche ist billiger als Industriefläche,

euch erzählen, was angeblich alles nicht geht. Selbst dann nicht,

wenn ihr einem übermächtig erscheinenden Gegner wie der DB

entgegen tretet.

Denn jeder Goliath trifft früher oder später auf seinen David.

So sei auch du ein David, schreibe deine Einwendung gegen den

Bannwaldrodungs-Wahnsinn im Raumordnungsverfahren an die

Regierung von Mittelfranken. Hilfestellung dazu unter:

www.reichswald-bleibt.de

Sabine Kronmeister

Reichswald bleibt e.V.

Tag des Baumes

Anlässlich des „Tag des Baumes“ hat die Bürgerinitiative Röthenbach

b.St.W. / der Verein „Reichswald bleibt e.V.“ am Montag, den

25. April 2022, eine schöne Winterlinde auf dem Gelände des Hotel

& Restaurant Kübler gepflanzt. Der, von der Gemeinde Wendelstein

gestiftete Baum, kann dort am Ortseingang nun für viele Jahrzehnte

kräftig wachsen und steht symbolisch für unser Ziel die Umwelt zu

schützen sowie Waldvernichtung zu verhindern.

Text und Fotos: Jessica Hensel, Reichswald bleibt e.V.

Juni 2022

41


PARTEIEN

Reichswald bleibt e.V.

Einladung zu Themenspaziergängen in dem vom ICE-Werk bedrohten

Jägersee-Forst auf Initiative des Bündnisses „Kein ICE-Werk im Reichswald“

• 19. Juni Die Geschichte der Waldsiedlung - Feucht von 15 -

16:30 Uhr - Mit Helga Freier, Inge Jabs

Treffpunkt: Äußere Weißenseestr. 1

• 24. Juni Fledermaus-Führung von 21 - 22:30 Uhr - Mit Bernd

Michl, Heinz Neudert LBV

Treffpunkt: Kläranlage Krugsweiher

• 26. Juni Fahrradtour durchs „ICE-Werk“ von 15 - 17 Uhr -

Mit Julia Strohmaier, Anne Neely

Treffpunkt: Hotel Kübler (Wendelstein)

• 3. Juli Das Leben der Bäume von 15 - 16:30 Uhr - Mit Eckard Schulz

Treffpunkt: Äußere Weißenseestr. 1

• 10. Juli Schmetterlings-Führung von 15 - 16:30 Uhr - Mit dem LBV

Treffpunkt: Kläranlage Krugsweiher

Beteiligen Sie sich, wir freuen uns auf Sie!

Weitere Informationen finden Sie unter:www.reichswald-bleibt.de

V.i.S.d.P.: Bio&SELL GmbH - Uwe Scheiwen, Lohweg 27, 90537 Feucht

Nadine Morgenstern

42

„Initiativkreises Bürgerbeteiligung“

„Wendelstein bei Bürgerbeteiligung in den Startlöchern“

Initiativkreis ist erfreut über Gemeinde-Kooperation, hat aber zugleich

hohe Erwartungen

Wendelstein – Der neu gegründete Wendelsteiner „Initiativkreis

Bürgerbeteiligung“ erhofft sich von der jüngst vereinbarten

Zusammenarbeit mit der Gemeinde wichtige Impulse für mehr

Offenheit und kommunalpolitische Transparenz. Schon kurzfristig

seien Schritte in diese Richtung notwendig und möglich. Trotzdem

dürfe man sich keiner Illusion hingeben: Der Weg zu einer gelebten

Bürgerbeteiligung sei ein „Langstreckenlauf“. Die Marktgemeinde

und die Mitglieder des Initiativkreises stehen in den Startlöchern,

betonten Vertreterinnen und Vertreter des 10er Bündnisses beim

jüngsten Treffen des Zusammenschlusses.

Das nächste Treffen des „Initiativkreises Bürgerbeteiligung“ findet am

8. Juni, 19.00 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus Röthenbach statt.

Der „Initiativkreis Bürgerbeteiligung“ hatte sich erst jüngst mit

Erstem Bürgermeister Werner Langhans darauf verständigt,

gemeinsam die Chancen und Risiken breiter Bürgerbeteiligung

auszuloten. Als erster Schritt ist der gezielte Austausch mit

Kommunen vergleichbarer Größenordnung geplant, die bereits

Erfahrung mit einer praxisorientierten Bürgerbeteiligung haben.

Dazu sollen Bürgermeister aus entsprechenden Gemeinden zu

einer Infoveranstaltung eingeladen werden – nach Vorstellungen

des Initiativkreises noch vor der Sommerpause.

Neben der Bereitschaft der Politik, sich mit zeitgemäßen Formen

der Bürgerbeteiligung auseinanderzusetzen, brauche es aber vor

allem einen Mentalitätswandel. Bürgerinnen und Bürger müssten

bei wichtigen politischen Entscheidungsprozessen als Partner statt

als unbequeme Querulanten begriffen, Bürgerbeteiligung selbst als

Beitrag zu besser fundierten kommunalpolitischen Entscheidungen

verstanden werden, macht das 10er-Bündnis deutlich.

Das Bündnis aus zehn Wendelsteiner Vereinen, Gruppen und Parteien

strebt langfristig verbindliche Regelungen für Bürgerbeteiligungen an,

die über das gesetzlich vorgeschriebene Maß deutlich hinausgingen.

Zugleich erhoffen sich die Kooperationspartner von ihrer Initiative

eine Stärkung des Gemeinsinns. Bürgerbeteiligung sei mehr als das

St. Floriansprinzip. Auch setzten Lösungen - auch bei Bürgerinnen

und Bürger - mitunter die Bereitschaft zu Kompromissen voraus.

Dass inzwischen auch in Wendelstein ein Umdenken einsetze,

zeige immerhin die Absicht der Gemeinde, die Bürgerschaft bei

dem anstehenden Verkehrskonzept stärker zu beteiligen, betont

Klaus Tscharnke vom Initiativkreis. In Sachen Transparenz gibt es

nach Einschätzung des Initiativkreises hingegen eine Stellschraube

an der zeitnah gedreht werden könnte: Der Pandemie bedingte

Ausfall der diesjährigen Bürgerversammlungen sollte durch Veranstaltungen

in den einzelnen Ortsteilen in den Sommermonaten

nachgeholt werden.

Juni 2022

In Sachen Bürgerbeteiligung gemeinsam an einem Strang ziehen - das

wollen zehn Wendelsteiner Institutionen künftig. Sie haben sich daher

jetzt zum „Initiativkreis Bürgerbeteiligung“ zusammengeschlossen. Von

links: Barbara Dorfner, Lisa Bergmann, Kristin Seelmann, Maximilian

Lindner, Klaus Tscharnke, Meik Walker, Hans-Jürgen Buchard, Helmut

Wirkner, Dr. Kurt Berlinger, Heinz Burk, Stefan Pieger.

Dem Initiativkreis gehören neben dem Verein „Reichswald bleibt“

e. V., dem Ortsverband Wendelstein von Bündnis 90/Die Grünen

und der Initiative „Bürger gestalten Wendelstein“ (IBgW) auch der

Bund Naturschutz Ortsgruppe Wendelstein, die Meier-Alltagsradler

und der örtliche Obst- und Gartenbauverein sowie die vier Wendelsteiner

SPD-Ortsvereine an. Der Initiativkreis engagiert sich unter

dem Motto „Demokratie stärken – mehr Bürgerbeteiligung wagen“.

Der Initiativkreis freut sich über das Interesse und die Mitarbeit

weiterer Gruppen, Vereine und Parteien. Auch interessierte einzelne

Bürgerinnen und Bürger sind zur Mitarbeit an dem Projekt eingeladen.

(Kontakt-E-Mail: ktscharnke@t-online.de).

Der Initiativkreis knüpft mit seinem Engagement an das Wahlversprechen

aller Wendelsteiner Parteien an, sich aktiv für mehr

Bürgerbeteiligung in der Marktgemeinde einzusetzen. Zugleich

reagiert das 10er-Bündnis auf die wachsende Politikverdrossenheit

sowie das Erstarken von Querdenkern und Verschwörungstheoretikern

in Deutschland. Wer Bürgerinnen und Bürger ins Boot

hole, wirke aber nicht nur der wachsenden Polarisierung in der

Gesellschaft entgegen, sondern stärke auch das Vertrauen in die

örtliche Politik und das Zugehörigkeitsgefühl der Bürgerinnen und

Bürger zu ihrer Heimatkommune.

Klaus Tscharnke

Initiativkreis Bürgerbeteiligung -

Die Mitglieder der Koordinationsgruppe -

Lisa Bergmann, Kristin Seelmann, Klaus Tscharnke


KIRCHEN

Kirchenchöre Schwand, Rednitzhembach und Rittersbach

Aktionswoche Familiensingen erfolgreich beendet

Zweimal geplant und am Ende alles gut! Dieses Fazit darf Chorleiterin

Ingrid Mayer für ihr Projekt „Familiensingwoche“ ziehen. Als

eines von bayernweit 12 für eine Förderung durch die Bundesregierung

im Rahmen von Neustart Kultur ausgewählten Chorprojekten,

darunter lediglich zwei Kirchenchöre, konnte die Familiensingwoche

nach Ostern starten.

Teilgenommen haben 10 Familien sowie 59 Einzelpersonen, die

bei sieben Themen eine breite musikalische Auswahl für ihre

Teilnahme hatten. Nicht nur Orgel und Klavier begleiteten den

Gesang, sondern auch eine Teilnehmerin mit Gitarre - ein feines

Hörerlebnis. Nach einer intensiven Probenwoche präsentierten die

Teilnehmenden im Rahmen eines Abschlussgottesdienstes in der

St. Marien-Kirche in Rittersbach ein äußerst vielseitiges Liedgut

von Händel über Rimskij-Korsakow zu Gil Aldema.

Ingrid Mayer leitet die Kirchenchöre Schwand, Rednitzhembach

und Rittersbach. Alle drei Chöre haben den Lockdown sowie

Coronabeschränkungen gemeinsam getragen. Gemeinde- und

generationenübergreifend sollte gezeigt werden, dass die Freude

am gemeinsamen Musizieren erhalten geblieben und ein Neustart

möglich ist. Im Laufe der Aktionswoche konnten Interessierte in

den verschiedenen Workshops unterschiedliches Liedgut kennen

lernen, die evtl. leicht eingerostete Stimme wieder zum Klingen

bringen und so die Freude am gemeinsamen Singen (wieder-)

entdecken. Überraschenderweise waren die Workshops für

Choräle am meisten nachgefragt, dicht gefolgt von Internationaler

Chormusik. Vormittags sorgte der „Guten Morgen Kanon“

im Gemeindehaus Schwand für einen fröhlichen Start in den Tag,

beschlossen wurde er mit Chorälen, internationaler oder neuer

geistlicher Musik an unterschiedlichen Probenorten. So konnten

die Teilnehmenden nicht nur die unterschiedlichen Probenräume

in Schwand, Rittersbach und Rednitzhembach kennen lernen,

sondern auch die jeweiligen Chormitglieder, die das Projekt ihrer

Leiterin mit viel Engagement unterstützten. Besondere Freude

brachte die Arche Noah - ein Singprojekt für Kinder ab 5 Jahren,

unterstützt von Großeltern und Eltern, von dem sogar ein Videoclip

produziert wurde. Mit ihrem Auftritt am Anfang der Präsentation

in der Rittersbacher Kirche haben die Darbietenden viel Applaus

eingeheimst. Dazwischen zeigten Lieder aus dem 16. und 20.

Jahrhundert, wie abwechslungsreich Chorgesang sein kann. Übernahmen

die Kanon-Übenden während der Übungswoche stets

den Tagesauftakt, gestalteten sie schließlich den Schlusspunkt

der Aktionswoche. Viele neue Kontakte sind entstanden, die nach

Möglichkeit weitergeführt werden sollen. Neustart Kultur - Neustart

Singen - dazu laden alle beteiligten Chöre auch künftig ein.

• Chorproben dienstags ab 19 Uhr in der Johanneskirche Schwand

Monika Neumaier

NACHRUF

Wir trauern um unseren Sänger

Herrn Romano Scheffler

Herr Scheffler ist 1952 dem Liederkranz 1860 Wendelstein

e.V. beigetreten und wäre in diesem Jahr für 70 Jahre aktive

Mitgliedschaft geehrt worden. Er war ein begnadeter Sänger

und die Liebe zur Musik, sei es als Gesang, Orchesterspiel

oder die Komposition zog sich von Geburt an als Konstante

durch sein Leben. Der Liederkranz war ihm stets dankbar,

dass er sich mit seinem großen Stimmumfang von Bass über

Bariton bis Tenor und auch mit seinen Arrangements in den

Chor einbrachte und den Liederkranz damit auch weiterbrachte.

Er war die ganzen Jahrzehnte eine Bereicherung für

uns und auch das Publikum. Ebenso engagierte er sich viele

Jahre bei der Organisation des Vereinslebens als Notenwart.

Die Sängerinnen und Sänger des Liederkranzes werden ihn

über den Tod hinaus in dankbarer Erinnerung behalten.

Liederkranz 1860 Wendelstein e.V.

Juni 2022

43


KIRCHEN

KATHOLISCHE PFARREI ST. NIKOLAUS WENDELSTEIN

Pfarrhaus: Pfr. Michael Kneißl, Gemeindereferentin Gabriele Zucker

Tel.: 09129 / 4245, Fax: 09129 / 5111, www.stnikolauswendelstein.de

E-Mail: wendelstein@bistum-eichstaett.de. Pfarrbüro: Montag & Dienstag

14.00 - 17.00 Uhr, Mittwoch & Freitag 8.00 – 12.30 Uhr

Regelmäßige Gottesdienste:

Samstags 18.00 Uhr

Sonntag-Vorabendgottesdienst

Sonntags 10.00 Uhr

Sonntägliche Eucharistiefeier

Mittwochs 09.00 Uhr Hl. Messe

Donnerstags

18.20 Uhr Rosenkranz

19.00 Uhr Hl. Messe

Besondere Gottesdienste/

Treffpunkte / Begegnungen:

• Sonntag, 29.05.

19.00 Uhr Feierliche letzte

Maiandacht – gern mit Jung

& Alt

• Samstag, 04.06.

18.00 Uhr Vorabendmesse zu

Pfingsten

19.15 Uhr Übergabe des Millennium-Stabes

von St. Georg

nach St. Nikolaus

• Sonntag, 05.06.

10.00 Uhr Eucharistie zum

Hohen Pfingstfest

• Montag, 06.06.

10.30 Uhr Messfeier zum

Pfingstmontag

• Mittwoch, 15.06.

19.00 Uhr Vorabendgottesdienst

zu Fronleichnam

• Freitag, 17.06.

17.30 Uhr Pfarrkirche: Guten-

Abend-Gebet - Psalmen,

(Taizé-)Lieder, Stille

• Sonntag, 19.06.

08.30 Uhr Festgottesdienst

und anschl. Fronleichnams-

Prozession

• Freitag, 24.06.

16.00 Uhr Ökumen. Kirchweihandacht

bei „Flaschner“

• Samstag, 25.06.

06.00 Uhr Männerwallfahrt

nach Schwabach – um 11 Uhr

Pilger-Gottesdienst in St. Peter

& Paul

• Sonntag, 26.06.

10.00 Uhr Sonntagsgottesdienst

mit KinderKirche

* Der Faire Handel durch

die EINE-WELTenWende e.V.

bietet einen Lieferservice an

unter Tel. 270512 (E. Rödel)

bzw. 9065180 (M. Kießling);

Bestell-Listen dazu liegen in

Kirche und Pfarrbüro aus. —

„Präsenzverkauf“ nach den

Gottesdiensten am 28./29.05.

und 25./26.06. in der Kirche. –

Die Jahreshauptversammlung

findet statt am MI 01.06. um

19.30 Uhr im Vereinshaus.

* Der „tanzende Jesuit“ P. Saju

George SJ gastiert mit seiner

Tanzgruppe aus Calcutta in St.

Nikolaus: klassischer indischer

Tanz mit biblischen Themen; DI

31.05. um 18.30h. -- Eintritt frei

– Spenden sind erbeten.

* Der Seniorenkreis ist ein

wöchentlicher Treffpunkt für

alle ‚mit längerer und ganz

langer Erfahrung‘ - jeden

Donnerstag um 14.00 Uhr; am

02.06. zum Thema: „Pest &

Passion“; am 23.06. gibt’s einen

Vortrag zu „Selige Stilla von

Abenberg & Kunsthandwerk

Klöppeln“.

EVANG.-LUTH. KIRCHENGEMEINDE LEERSTETTEN

www.leerstetten-evangelisch.de, Gemeindehaus: Hauptstraße 4

Pfarrer Wilfried Vogt. Pfarramtsbüro im Pfarrhaus, Further Straße 1,

Tel. 09170/8373. Fax 09170/8376, E-Mail: pfarramt.leerstetten@elkb.de

Gottesdienste:

• Pfingstsonntag, 05.06.

9.30 Uhr Gottesdienst mit Hl.

Abendmahl (Saft) – Pfarrer Vogt

• Pfingstmontag, 06.06.

10.15 Uhr Gottesdienst – Pfarrerin

Lehnes

• Trinitatis, 12.06.

10.15 Uhr Gottesdienst –

Pfarrer Thoma

• 1. So. n. Trinitatis, 19.06.

10.15 Uhr Gottesdienst -

Pfarrer Polster

• Samstag, 25.06.

16.00 Uhr Beicht- und Abendmahlsgottesdienst

zur Konfirmation

Gruppe 1 - Pfarrer Vogt

• 2. So. n. Trinitatis, 26.06.

10.00 Uhr Festgottesdienst

zur Konfirmation Gruppe 1 -

Pfarrer Vogt

• Samstag, 02.07.

16.00 Uhr Beicht- und Abendmahlsgottesdienst

zur Konfirmation

Gruppe 2 - Pfarrer Vogt

• 3. So. n. Trinitatis 03.07.

10.00 Uhr Festgottesdienst

zur Konfirmation Gruppe 2 -

Pfarrer Vogt

Kurzfristige Änderungen oder

Neuerungen finden Sie auf

unserer Homepage:

www.leerstetten-evangelisch.de

KATHOLISCHE KIRCHENGEMEINDE SCHWANSTETTEN

Pfarramt: Untermainbacher Weg 24, 91126 Rednitzhembach

(Pfarrkurat Jürgen Vogt, Pfr. Michael Kneißl), www.pfarrei-rednitzhembach.de

Tel: 09122/62700 – Fax 09122/62702, rednitzhembach@bistum-eichstaett.de

Herzliche Einladung zu

unseren besonderen Gottesdiensten

und Veranstaltungen

• Sonntag, 05.06. (Pfingstsonntag)

10.00 Uhr Festgottesdienst an

Pfingsten, Kirche

• Montag, 06.06. (Pfingstmontag)

09.00 Uhr Hl. Messe, Rednitzhembach

Pfarrkirche

10.30 Uhr Festgottesdienst,

Wendelstein St. Nikolaus

• Dienstag, 14.06.

14.00 Uhr Seniorenmesse,

anschl. Beisammensein: Kriminaloberkommissarin

Petra

Kröpfl hält einen Vortrag über

„Schockanrufe / Enkeltrick /

Betrügereien mit Senioren“,

Rednitzhembach

• Donnerstag, 16.06.

09.00 Uhr Eucharistiefeier zu

Fronleichnam mit Prozession,

im Anschluss: PFARRFEST

unserer Pfarrei Rednitzhembach

Pfarrkirche/Kirchplatz

• Dienstag, 21.06.

09.00 Uhr Hl. Messe, anschl.

Anbetungstag, Rednitzhembach

Pfarrkirche

• Sonntag, 26.06.

10.00 Uhr Hl. Messe mit

KinderKirche, Kirche

19.00 Uhr Ökumen. Abendandacht,

Kath. Kirche Schwand

• Dienstag, 28.06.

09.00 Uhr Ökumen. Frauenfrühstück,

Thema: „Was uns

vom Leben so zugespielt

wird…!?“, Referentin: Eva

Feuerlein-Wiesner, Leerstetten

ev. Gemeindehaus

• Donnerstag, 30.06.

20.00 Uhr Sitzung des Ökumenekreises

„Die Brücke“,

Schwanstetten Kath. Kirchenzentrum

Freiwillige Feuerwehr Wendelstein

Die Freiwillige Feuerwehr gedenkt ihres verstorbenen Vereinsmitgliedes

Georg Kreuchauf

geb. am 17.09.1940 | † am 04.05.2022

Georg Kreuchauf war seit 01.01.1966 Angehöriger der Freiwilligen Feuerwehr Wendelstein.

Wir werden dem Verstorbenen ein ehrendes Andenken bewahren.

Die Vorstandschaft

der Freiwilligen Feuerwehr Wendelstein

44

Juni 2022


KIRCHEN

EVANG.-LUTH. KIRCHENGEMEINDE WENDELSTEIN

Pfarramt Tel. 09129-286521, Pfrin. Johanna Graeff Tel. 09129-286522

Pfrin. Alexandra Büttner Tel. 09129-3340

Gottesdienste

• Mittwoch, 1.06.

19.00 Uhr Stille halbe Stunde,

Arche Großschwarzenlohe

• Samstag, 4.06.

19.15 Uhr Übergabe Millenniumsstab,

St. Georgskirche

Wendelstein

• Sonntag, 5.06. Pfingstsonntag

9.00 Uhr Pfingst-Gottesdienst

mit Abendmahl und Posaunenchor,

St. Georgskirche Wendelstein

mit Pfrin Johanna Graeff

9.30 Uhr Gottesdienst, Kirche

Röthenbach St. Wolfgang mit

Pfarrer Klemens Lehnemann

10.15 Uhr Gottesdienst, Arche

Großschwarzenlohe mit Pfrin

Johanna Graeff

• Montag, 6.06. Pfingstmontag

10.00 Uhr Spielplatzgottesdienst

Großschwarzenlohe,

Spielplatz Großschwarzenlohe

mit Pfrin Alexandra Büttner

• Dienstag, 7.06.

15.00 Uhr Andacht für Betreutes

Wohnen, Haus der Diakonie

- Andachtsraum mit Vikarin

Baginski

16.00 Uhr Andacht, Haus der

Diakonie - Andachtsraum mit

Vikarin Baginski

• Mittwoch, 8.06.

19.00 Uhr Stille halbe Stunde,

St. Georgskirche Wendelstein

• Sonntag, 12.06. Trinitatis

9.00 Uhr Gottesdienst, St.

Georgskirche Wendelstein mit

Pfrin Johanna Graeff

9.30 Uhr Gottesdienst, Kirche

Röthenbach St. Wolfgang mit

Pfarrer Klemens Lehnemann

10.00 Uhr Kirchweih Großschwarzenlohe

mit Pfrin Alexandra

Büttner

• Dienstag, 14.06.

16.00 Uhr Andacht, Haus der

Diakonie - Andachtsraum mit

Pfarrer Klemens Lehnemann

• Mittwoch, 15.06.

19.00 Uhr Stille halbe Stunde,

Arche Großschwarzenlohe

• Sonntag, 19.06. 1. Sonntag

nach Trinitatis

9.00 Uhr Gottesdienst, St.

Georgskirche Wendelstein mit

Gem.-Ref. Annette Gerstner

9.30 Uhr Gottesdienst, Kirche

Röthenbach St. Wolfgang mit

Lektorin Claudia Bärschneider

10.15 Uhr Gottesdienst mit

Abendmahl, Arche Großschwarzenlohe

mit Gem.-Ref.

Annette Gerstner

• Dienstag, 21.06.

15.00 Uhr Andacht Tagespflege,

Tagespflege Haus der Diakonie

mit Pfr. Michael Kneißl

16.00 Uhr Andacht, Haus der

Diakonie - Andachtsraum mit

Pfr. Michael Kneißl

• Mittwoch, 22.06.

19.00 Uhr Stille halbe Stunde,

St. Georgskirche Wendelstein

• Freitag, 24.06.

16.00 Uhr Kirchweih - Andacht

• Sonntag, 26.06. 2. Sonntag

nach Trinitatis

9.00 Uhr Kirchweih-Gottesdienst

mit Posaunenchor, St.

Georgskirche Wendelstein mit

Pfrin Johanna Graeff

9.30 Uhr Gottesdienst, Kirche

Röthenbach St. Wolfgang mit

Pfrin Alexandra Büttner

10.15 Uhr Gottesdienst, Arche

Großschwarzenlohe mit Vikarin

Baginski

• Dienstag, 28.06.

15.30 Uhr Gottesdienst,

AWO Seniorenheim mit Pfrin

Johanna Graeff

16.00 Uhr Andacht, Haus der

Diakonie - Andachtsraum mit

Pfrin Alexandra Büttner

18.30 Uhr Gottesdienst, Seniorenwohnanlage

„Am alten

Bahnhof“ mit Pfrin Johanna Graeff

D

A

N

K

E

EVANG.-LUTH. KIRCHENGEMEINDE SCHWAND

Pfarramt: Nürnberger Str. 8 Tel. 09170/1358, Fax 09170/2583

Pfarrer Hermann Thoma, Sekretärin: Renate Pfann

www.schwand-evangelisch.de, E-Mail: pfarramt.schwand@elkb.de

Bürostunden: Di. bis Fr. von 08:30 – 11:00 Uhr, montags geschlossen

Gottesdienste in der Johanneskirche

Schwand

• Sonntag, 05. Juni

09.30 Uhr Gottesdienst mit Hl.

Abendmahl Pfr. Thoma

• Montag, 06. Juni

09.00 Uhr Gottesdienst Pfarrerin

Lehnes

• Sonntag, 12. Juni

09.00 Uhr Gottesdienst mit Pfr.

Thoma

LANDESKIRCHLICHE GEMEINSCHAFT

KLEINSCHWARZENLOHE

• Sonntag, 19. Juni

09.00 Uhr Gottesdienst mit Pfr.

Polster

• Sonntag, 26. Juni

10.00 Uhr Familiengottesdienst

zum Gemeindefest mit Hortund

KiTa-Sommerfest in der

KiTa Regenbogen,

Einführung der Konfis, Predigerin

Dekanin Berthild Sachs

• Dienstag, 28. Juni

16.30 Uhr Gottesdienst im

Sägerhofsaal

Rangaustraße 33a, 90530 Wendelstein. www.lkg-kleinschwarzenlohe.de,

info@lkg-kleinschwarzenlohe.de, Tel.: 09129 9077975

Gottesdienste

Sonntags um 10.15 Uhr in

der LKG Kleinschwarzenlohe,

Rangaustraße 33a, 90530

Wendelstein

Während der Predigt haben die

Kinder ihr eigenes Programm.

• Sonntag, 05.06.

Pfingstkonferenz in Gunzenhausen

• Montag, 06.06.

Geistreich leben, (Epheser 1,13-23)

mit Pastor Alexander Pauli

• Sonntag, 12.06.

Wo gehöre ich hin? … an den

Schleifstein der Gemeinschaft

(Sprüche 27,17 und Galater 2,11-

16) mit Pastorin Gerlinde Kneip

• Sonntag, 19.06.

In der Welt habt ihr Angst, in

Jesus den Frieden. (Johannes

16,29-33), Pastor Werner

Schindler, mit Abendmahl

• Sonntag, 26.06.

Familiengottesdienst mit

Kindern, Pastor Matthias

Ziegler

Es ist schwer einen geliebten Menschen zu verlieren.

Es ist tröstend so viel Anteilnahme zu erfahren.

ROMANO SCHEFFLER

† 24.04.2022

für die Begleitung auf seinem letzten Weg,

für ein stilles Gebet und eine stumme Umarmung,

für tröstende Worte und liebevolle Zeilen,

für die schönen Blumen und Spenden,

für alle Zeichen der Liebe und Freundschaft.

Ein ganz besonderer Dank gilt Herrn Pfarrer Kneißl für seine liebevollen

Worte, Herrn Hermann Lahm und dem Liederkranz 1860 Wendelstein

für die musikalische Untermalung der Trauerfeier.

Ingrid Scheffler

Im Namen der ganzen Familie

Juni 2022

45


KIRCHEN

KATH. PFARRAMT MARIA KÖNIGIN

Seckendorfstr. 8, 90455 Nürnberg, Telefon 09129/7021, Fax 09129/26892

kornburg.nbg@bistum-eichstaett.de, www.kornburg.bistum-eichstaett.de

Pfarrbüro Öffnungszeiten: Dienstag und Donnerstag von 14.00 – 16.00 Uhr

Regelmäßige Gottesdienste:

• Samstag

18.30 Uhr Vorabendmesse

(nicht am 07.05.)

• Sonntag

09.30 Uhr Pfarrgottesdienst

• Donnerstag

19.00 Uhr Abendmesse

Termine:

• Sonntag, 29.05.

10.00 Uhr Pfarrgottesdienst

anschließend Frühschoppen

anlässlich des Pfarrfestes

10.00 Uhr Kleinkindergottesdienst

(im Freien)

• Samstag, 04.06.

Ökum. Pfingstandacht in Maria

Königin; Die Vorabendmesse

entfällt!

• Montag, 06.06.

09.30 Uhr Gottesdienst an

Pfingstmontag

• Donnerstag, 16.06.

08.00 Uhr Gottesdienst zu

Fronleichnam anschl. Prozession

• Dienstag, 21.06.

14.00 Uhr Seniorenmesse

Christa

Niedworok

† 30.04.2022

anschl. Seniorennachmittag

zum Thema „Mit Volldampf

durch das Wiesent-Tal - Die

fränkische Museumseisenbahn“,

Ref. Günter Schneider

• Sonntag, 26.06.

17.00 Uhr „Gloria in excelsis

Deo“ gem. Chorkonzert, Petra

Piccu und Mitgliedern des

Ansbacher Kammerchororchesters;

Leitung Alexander Ilg;

Eintritt 12,-€

Die kath. Öffentliche Bücherei

Kornburg freut sich auf Ihren

Besuch zu den üblichen

Öffnungszeiten

Mi. 16.00 – 17.00 Uhr

Sa. 10.00 – 11.00 Uhr

So. 10.15 – 11.00 Uhr

In den Ferien:

Mittwoch geschlossen

Samstag und Sonntag geöffnet

Tel. (während der Öffnungszeit)

0157/79658956

www.kornburg.bistum-eichstaett.de/buecherei

Danksagung

Es ist schwer, einen geliebten Menschen zu verlieren.

Es ist wohltuend, so viel Anteilnahme zu erfahren.

Dafür danken wir von ganzem Herzen.

Micha Sandner und Christian Niedworok

mit Familie

EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHENGEMEINDE KORNBURG

Kornburger Hauptstr. 31, 90455 Nürnberg, www.kornburg.com

Bürozeiten: Mo, Mi 9.00 - 11.00 Uhr, Do 16.00 - 18.00 Uhr

Tel. 09129 – 4246, pfarramt.kornburg@elkb.de

• Sonntag, 29.5.

10 Uhr Gottesdienst zum

Sonntag Exaudi mit Pfarrer

Thomas Braun in der Allerheiligenkirche

18 Uhr Open Air Konzert der

Posaunenchöre bei der Mühle

in Neuses

• Montag, 30.5.

19.30-21 Uhr „Bibel teilen“

der etwas andere Zugang

mit Pfarrer Thomas Braun im

evangelischen Gemeindehaus

Kornburg

• Donnerstag, 2.6.

14.30-16.30 Uhr Altenclub

Kleinschwarzenlohe (Treffen

mit Seniorenkreis Rothaurach)

im Mesnersgarten bei der

Allerheiligenkirche

• Fr, 3.6.

16.30 Uhr Happy Midlife. Kräuterspaziergang

(Treffpunkt

bitte erfragen)

• Samstag, 4.6.

18 Uhr Ökumenische Pfingstandacht

mit Pfarrer Thomas

Braun in der katholischen

Kirche Maria Königin

• Sonntag, 5.6.

10 Uhr Gottesdienst zum

Pfingstsonntag mit Pfarrer

Thomas Braun in der St. Nikolaus

Kirche

14-16 Uhr Historische Kirchenführung

in der Allerheiligenkirche

(Führungen mit baugeschichtlichen

und kunstgeschichtlichen

Erklärungen zur

Allerheiligenkirche)

• Montag, 6.6.

10-10.55 Uhr Regionaler

Gottesdienst zum Pfingstmontag

mit Pfarrer Thomas

Braun in der Allerheiligenkirche

• Sonntag, 12.6.

10-11 Uhr Gottesdienst zum

Sonntag Trinitatis mit Pfarrer

Thomas Braun in der St. Nikolaus

Kirche

• Sonntag, 19.6.

10-11 Uhr Gottesdienst zum 1.

Sonntag nach Trinitatis (mit

Kirchenkaffee) mit Pfarrer

Klemens Lehnemann in der

Allerheiligenkirche

10.00 Uhr Kindergottesdienst

im evangelischen Gemeindehaus

Kornburg (im Garten!)

• Montag, 20.6.

19-21 Uhr Meditatives Tanzen

mit Petra Braun im evangelischen

Gemeindehaus Kornburg

Krabbelgruppe

Mittwochs ab 10 Uhr, Evangelisches

Gemeindehaus Kornburg

Posaunen-Chor-Probe

Donnerstags ab 19 Uhr, Spielplatz

am Schützenhaus Kornburg

Kinder-Chor

Freitags ab 15 Uhr, Evangelisches

Gemeindehaus Kornburg

KirchenChor-Probe

Dienstags ab 19.30 Uhr, Evangelisches

Gemeindehaus Kornburg

46

Juni 2022


KLEINANZEIGEN

DAS MITTEILUNGSBLATT WENDELSTEIN + SCHWANSTETTEN

auch als

E-PAPER

online ansehen!

Unter www.seifert-medien.de

oder einfach QR-Code scannen!

MITTEILUNGSBLATT

Juni 2022

WENDELSTEIN + SCHWANSTETTEN 54. JAHRGANG

Kärwazeit

im Markt Wendelstein

Siehe Seite 14

©demarco- stock.adobe.com

KLEINANZEIGEN

Hier könnte Ihre Kleinanzeige stehen!

Effektiv werben ohne großen Aufwand.

Kleinanzeige per E-Mail aufgeben unter

kleinanzeigen@seifert-medien.de

oder direkt über unsere Webseite.

Preis pro Zeile 2,50 €* (ca. 25 Zeichen) /

Aufpreis für Umrahmung oder farblich

hinterlegt 5,- €* ,

Aufpreis für ein Foto 5,- € *, *zzgl. ges. MwSt.

Kompetenter Einzelnachhilfeunterricht

für alle Fächer

und Schularten auch in den

Ferien. Tel. 09129-278644

Effektive Nachhilfe u.

Prüfungsvorbereitung

für alle Klassen und Fächer:

Tel. 09129-27 95 80,

www.Lernzentrum-Breuch.de

Ital., Span. gü. i. Haus.

Tel. 0174-2037470

Gardinen, Polsterei, Bodenbeläge,

Wohnaccessoires,

Fashion & Schmuck, Accessoires.

Schauen Sie doch

einfach mal rein zu Art of Deco

in der Marktstraße 5 in Wendelstein.

Tel. 09129-405710.

Von Privat an Privat

suche Zin versilberte

Bestecke,Münzen und Modeschmuck.

Tel. 01743064711

Susi holt Schrott:

kostenlose Abholung

v.Altmetall+Schrott, Altfahrzeugankauf

Suchen dringend für einen

vorgemerkten Kunden

3 Zi - 4 Zi Wohnung ab 80 qm

zum Kauf oder Anmietung.

Michael Haupt Immobilien

09129/90 63 16

Abiturient gibt Nachhilfe

in Mathe/ Englisch

Tel.: 09129-403111

Suchen dringend für eine

junge Familie mit zwei

Kindern ein Haus oder Grundstück.

Michael Haupt Immobilien

09129/90 63 16

Hobbygärtner (m/w/d)

Suche dringend für meinen

Garten - Gartenpflege gegen

Bezahlung. Tel. 285492

PC-Service www.dieLangs.de

alles rund um PC, Notebook &

Smartphone, Apple Service

Website Erstellung, Server,

Viren- und Trojanerschutz,

Fernwartung,

Beratung & Schulung.

Die Langs Computer

Telefon 09129/9089585

Wir kaufen

Wohnmobile + Wohnwagen

03944-36160

www.wm-aw.de

Wohnmobilcenter Am Wasserturm

Privatmann sucht

Mehrfamilienhaus als

Kapitalanlage von

privat: 0151-22435932

COMPUTERPROBLEME?

Installation, Fehler, Viren, Beratung

Systembetreuung, DSL, WLAN

EDV Services Bernd Reithinger

schnell & günstig Tel. 0 9 1 2 9 - 6 2 6 9

MÖCHTEN SIE EINE

ANZEIGE SCHALTEN?

Mit unseren Mitteilungsblättern

erreichen Sie 78.000 Haushalte!

Wir beraten Sie gerne!

SEIFERT

medien.

info@seifert-medien.de

Telefon 0 91 29 – 74 44

www.seifert-medien.de

IMPRESSUM MITTEILUNGSBLATT

WENDELSTEIN - SCHWANSTETTEN

Herausgeber: Seifert Medien

Verantwortliche Schriftleitung: Jürgen Seifert

Beiträge zur Öffentlichkeitsarbeit der

Marktgemeinde Wendelstein: Norbert Wieser

Verantwortlich für die Anzeigen: Jürgen Seifert

Anzeigenverwaltung und Gesamtherstellung:

Seifert Medien, Wendelstein

Anschrift:

90530 Wendelstein, Kirchenstraße 3a

Tel. 09129/7444, Fax 09129/270922

E-Mail: info@seifert-medien.de

Verteilung: Kostenlos in jeden Haushalt im Markt

Wendelstein mit seinen Ortsteilen Großschwarzenlohe,

Kleinschwarzenlohe, Neuses, Raubersried, Röthenbach

St. W., Sorg, Sperberslohe, Schwand, Leerstetten,

Mittelhembach, Harm, Furth

Auflage: 12.700 Exemplare

Dieses Mitteilungsblatt ist kein Amtsblatt im Sinne der gesetzlichen

Bestimmungen. Es ist politisch unabhängig und wird

ohne Zuschüsse der Kommune, allein vom Verlag aus den Anzeigenerlösen

fi nanziert. Daraus kann sich ein unterschiedlicher

Seitenumfang ergeben. Aus diesem Grund sind Kürzungen

der Textbeiträge möglich. Wir versuchen dies jedoch zu

vermeiden. Zuschriften sind willkommen, eine Haftung für

unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos wird nicht

übernommen. Bilder und Texte werden nur zurückgeschickt,

wenn ausreichend Rückporto beigelegt wurde. Gekennzeichnete

Artikel geben die Meinung des Verfassers wieder und

müssen nicht mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen.

Abdruck, auch auszugsweise, nur mit der Genehmigung des

Herausgebers gestattet.

Für Irrtümer kann keine Haftung übernommen werden.

SIE MÖCHTEN IM

MITTEILUNGSBLATT INSERIEREN?

Juli

ab 24.06.2022

Anzeigenschluss 09.06.2022

Weitere Termine finden Sie auf

unserer Homepage.

Wir beraten Sie gerne telefonisch unter

09129 / 7444

Oder informieren Sie sich auf unserer

Webseite unter www.seifert-medien.de

Juni 2022

47


Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!