31.05.2022 Aufrufe

01.06.2022 / Borkumerleben - Die wöchentliche Inselzeitung

Die wöchentliche Inselzeitung Borkumerleben gibt es jeden Mittwoch druckfrisch und kostenlos auf der Insel Borkum in den Filialen der Bäckereien Müller und Nabrotzky, sowie in den blauen Verteilkästen von Borkum-Aktuell - Das Inselmagazin.

Die wöchentliche Inselzeitung Borkumerleben gibt es jeden Mittwoch druckfrisch und kostenlos auf der Insel Borkum in den Filialen der Bäckereien Müller und Nabrotzky, sowie in den blauen Verteilkästen von Borkum-Aktuell - Das Inselmagazin.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Borkumerleben

www.borkum-erleben.de

DIE WÖCHENTLICHE INSELZEITUNG

BEACH DAYS BORKUM

Beach-Volleyball und Konzert-Highlight

Die BEACH DAYS BORKUM

stehen seit der Premiere 2018

für außergewöhnliche und

einzigartige Strandtage.

Sommer, Sonne und Strand

treffen auf Sport, Party, Chillout

und Live-Konzerte. Das

alles vor der wunderschönen

Nordsee-Kulisse.

Die dritte Auflage ist dieses

Jahr vom 28. bis zum 31. Juli

am Nordbad. Highlight für die

Musikfans werden die Konzerte

mit Max Giesinger und Lotte

am Freitagabend sein.

Der sportliche Höhepunkt ist

die Premiere von „ROCK the

BEACH“. Bei dem Profi-Turnier

spielen die besten deutschen

Beach-Volleyballteams um die

Qualifikation zu den Deutschen

Meisterschaften.

Tagsüber heißt es Sport, Genuss

und Entspannung und abends

steht die Insel ganz im Zeichen

Tanjas

Teeladen

Tee · Geschenkartikel · Sanddornprodukte

Besuchen Sie unseren Online-Shop:

www.tee-borkum.de

Franz-Habich-Str. 21 · Tel./Fax 0 49 22 - 10 91

von Party und Entertainment.

Das Abendprogramm startet

bereits am Donnerstag, den

28. Juli, mit der Silent Disco.

Die Silent-Disco für Kinder

und Jugendliche findet von

18 bis 20 Uhr statt, für Erwachsene

geht es um 21 Uhr los.

„Auf das, was da noch kommt“

sangen Max Giesinger und Lotte

bereits als Duett. Für ihre

Auftritte auf Borkum haben sie

auch viele neue Songs im Gepäck.

Tickets für das Sommerhighlight

gibt es im Vorverkauf

unter www.borkum.de.

Tagesgäste können ganz entspannt

bis zum Konzertende

bleiben und die Katamaran-

Sonderfahrt der AG „EMS“ um

23 Uhr zurück nach Emden nutzen.

Mit der großen Beach-Party

von Antenne Niedersachsen

geht es bei freiem Eintritt in die

Samstagnacht.

An allen Tagen gibt es Sport

zum Zuschauen und Mitmachen.

Veranstalterin der

BEACH DAYS BORKUM ist

die Nordseeheilbad Borkum

GmbH in Kooperation mit der

SPORTPLATZ Gesellschaft

für Eventmarketing mbH. Alle

weiteren Informationen finden

Sie auf

www.borkum.de

Wichtiger Hinweis

Die Corona-Pandemie hat

leider Auswirkungen auf den

Aufbau des Konzerts von Max

Giesinger & Lotte, weil es den

ursprünglich geplanten Tribünenbauer

leider nicht mehr gibt

und eine neue Tribüne mit anderen

Sitzplatzreihen am Nordstrand

stehen wird. Ein Teil der

Sitzplätze auf den Seitentribünen

A und C hat sich aufgrund

der neuen Tribünensituation

geändert.

Konzertbesucher, die ihr Konzertticket

für eine der beiden

Tribünen online gekauft haben,

haben ihre neuen Tickets

bereits erhalten oder erhalten

diese in Kürze per E-Mail an

die hinterlegte E-Mail-Adresse.

Wer sein Ticket in der Tourist-

Information oder an der Gästebeitragskasse

auf Borkum gekauft

hat und einen Sitzplatz

auf Tribüne A oder C gewählt

hatte, meldet sich bitte bei der

Veranstaltungsabteilung unter

events@borkum.de oder telefonisch

unter 0 49 22 - 933 714,

damit die neuen Tickets ausgestellt

werden können.

Mittwoch, 01.06.2022

Ausgabe 22/2022

KOSTENLOS!

Ein Produkt von

Klaas Knieper,

Borkums Wetterkrabbe,

meint:

Pünktlich zum Juni-Anfang

geht der Trend wieder Richtung

Frühling, bei Temperaturen

zwischen 15 bis 18 Grad.

Vor allem nachts ist es mit mehr

als 10 Grad nicht mehr so frisch

wie in den letzten Tagen.

Heute noch etwas wechselhaft,

in den nächsten Tagen tagsüber

viel Sonne mit bis zu über zehn

Stunden.

Dazwischen schleichen sich

gerne immer wieder mal Wolken

ein.

Regen ist laut dem Deutschen

Wetterdienst zwar nicht gemeldet,

aber wer weiß das schon

hier auf Borkum. Und wie es

nächste Woche wird, sehen wir

dann noch.

Wer, wie ich ins Wasser hüpfen

mag, die Temperatur liegt bei

konstant 15° C.

Euer Klaas Knieper


Seite 2 - 01.06.2022

Hoch- und

Niedrigwasserzeiten

für Borkum, Fischerbalje**

Breite: 53° 33’ N,

Länge: 6° 45’ E

Abdruck mit Genehmigung des

Bundesamtes für Seeschifffahrt und

Hydrographie (BSH)

20359 Hamburg

01.06.- 07.06.2022

Tag HW - Zeit NW - Zeit

1 Mi 0:58 13:10 7:13 19:38

2 Do 1:32 13:41 7:44 20:11

3 Fr 2:06 14:13 8:14 20:42

4 Sa 2:42 14:46 8:44 21:14

5 So 3:19 15:21 9:16 21:50

6 Mo 4:01 16:02 9:55 22:34

7 Di


Seite 3 - 01.06.2022

Jugendbeauftragte im Gespräch

mit CDU-Landtagskandidatin Kuhlemann

Im ehemaligen Haus „Fokuhl“

in der Kirchstraße 42

begann am 2. Juni 1992 die

Geschichte der Praxis Müller

& Hübenthal-Keiser.

Aus der Bäder- und Kurmittelpraxis

entstand in den folgenden

Jahren eine Physiotherapiepraxis.

Nach einem

Umzug in das Sport- und Therapiezentrum

am Hotel Hohenzollern,

folgte nach neun

V.l.n.r.: Silke Kuhlemann (CDU-Landtagskandidatin), Lilli Lorch, Eske

Bakker und Björn Leidheiser (CDU-Fraktionsvorsitzender).

Foto: Andreas Behr

ab/Am Rande der Klausurtagung

des niedersächsischen

CDU-Landtags auf Borkum,

kam es zu einem Treffen zwischen

den beiden neuen Jugendbeauftragten

Eske Bakker

und Lilli Lorch mit der

CDU-Landtagskandidatin

Silke Kuhlemann, die für den

Wahlkreis Leer/Borkum ins

Rennen der diesjährigen Landtagswahl

geht. Dabei war auch

CDU-Fraktionsvorsitzender

Björn Leidheiser, der den Kontakt

herstellte. Kuhlemann, die

selbst lange Zeit in der Jugendarbeit

tätig war, interessierte

sich deshalb besonders dafür,

was die beiden jugendlichen

Vertreterinnen vorhaben.

„Mein Eindruck von Eske und

Lilli war sehr positiv. Zwei engagierte

sympathische Jugendliche,

die sich Gedanken um die

Zukunft ihrer Insel machen. Ich

habe rausgehört, dass sie sich

unter anderem einen unkomplizierten

zentralen Treffpunkt

für die Jugend wünschen und

das Jugendzentrum aus Gründen

der Lage und der Altersstruktur

ab spätestens 16 Jahren

rausfällt. Weiterhin sollte es

Möglichkeiten für gemeinsame

Veranstaltungen, wie Kinderoder

Jugenddisco geben. Zudem

wurde erzählt, dass die

meisten Borkumer Kinder zwar

im Sportverein organisiert

sind, allerdings ein Sportfest

für einen gemeinschaftlichen

Zusammenhalt wünschenswert

wäre“, so Silke Kuhlemann.

Und weiter: „Mir ist es

wichtig die Jugend zu hören,

denn es geht um ihre Zukunft

auf der Insel. Da geht es um die

Wahrnehmung der Interessen,

Ideenaustausch, Vernetzung.

Möglichweise ergeben sich dadurch

auch Hinweise auf Fördergelder

für Jugendprojekte“,

so Kuhlemanns Fazit von dem

Treffen.

Jahren die Möglichkeit bei der

Planung des Krankenhausgeländes

hochmoderne Praxisräume

mitzugestalten und zu

mieten. Ebenerdige Therapieräume,

elektronische Türöffner,

breite Türöffnungen, Parkplätze

direkt am Haus und die

Möglichkeit ganzjährig mit

dem Auto vorzufahren sind ein

großes Plus für die Patienten.

Heute werden von sechs Therapeuten

überwiegend Insulaner

als Dauer- und Akutpatienten

behandelt.

Der Erfolg der Praxis wäre

ohne das Mitarbeiterteam

nicht möglich.

Seit über 25 Jahren arbeiten

Mona Dupree und Imke

Noetzig bereits in der Praxis. In

den vergangenen Jahren haben

die Inhaber in modernste Technik

investiert.

Borkumerleben

Kompetent & freundlich im Herzen der Insel

NEU: Summer at Sea-Serie

von La mer

Neue Apotheke

Borkum

Apothekerin Dr. Julie Behr

Neue Straße 35 | 26757 Borkum

Tel. 04922 - 9243436

www.neue-apotheke-borkum.de

Kleine Borkumer

Konditorei

Jetzt neu

KONDITOR-

SOFTEIS UND

ERDBEER-SORBET

Franz-Habich-Str. 23

30 Jahre Physiotherapie „Praxis Müller & Hübenthal-Keiser“ auf Borkum

Ein Therapielaser, ein Cryogerät,

ein Stoßwelle und zum

Jubiläum ein hochmodernes

Ultraschallgerät zur Darstellung

von Muskeln, Sehnen und

Knochen wurden angeschafft.

Am Freitag, den 3. Juni 2022,

sind alle Patienten ab 17 Uhr

zu einer kleinen Feier in die

Praxisräume eingeladen.

30

Jahre

02. Juni 1992 - 03. Juni 2022

einladung

Vor 30 Jahren und einem Tag begann unsere Geschichte als Kurmittelpraxis in der Kirchstraße.

Heute sind wir mit unserer Physiotherapiepraxis am Krankenhaus tätig, das wollen wir feiern.

Wo: In den Praxisräumen | Wann: Freitag, 03. Juni 2022, ab 17.00 Uhr

Wir freuen uns auf Euer Kommen

physiotherapie

Claudia Christoph

PRAXIS MÜLLER & HÜBENTHAL-KEISER

am Krankenhaus Borkum | Gartenstr. 20 | 26757 Borkum | info@therapie-borkum.de | Telefon: 04922/4358


Seite 4 - 01.06.2022

Ersatztermin „Darts & Comedy“

Das Event „Darts & Comedy

der Spitzenklasse“ hat offiziell

einen neuen Termin und

findet am 20.05.2023 statt.

Alle erworbenen Tickets müssen

gegen ein neues Ticket

über den Kartendienstleister

„reservix“ oder in der Tourist-

Information Borkum umgetauscht

werden.

Ticketverkauf in der Kulturinsel,

Tourist-Information oder

online unter www.borkum.de

Borkumerleben

Neue Ausgabe Borkum-Aktuell

Das Veranstaltungsprogramm

auf der Insel hat volle

Fahrt aufgenommen.

In der Juni-Ausgabe von Borkum-Aktuell

können Sie alle

Events im ausführlichen Veranstaltungskalender

nachlesen.

Auch spannende Themen hat

die Redaktion wieder vorbereitet.

Die Printausgabe erscheint

ab heute (01.06.2022) bei allen

Inserenten oder als E-Paper auf

www.borkum-aktuell.de

FAMILIENANZEIGEN

Eine Traueranzeige hilft

vielen Menschen

beim Abschied von einer

geliebten Person!

Wir beraten Sie gerne

Borkumerleben

DIE WÖCHENTLICHE INSELZEITUNG

Der Tod ist das Tor zum Licht

am Ende eines mühsam gewordenen Lebens

(Franz von Assisi)

Andrea Terbeck

geb. ter Fehr

* 23.06.1970 † 15.04.2022

Danke

möchten wir allen sagen, die sich in der Trauer mit

uns verbunden fühlten, und ihre Anteilnahme zum

Ausdruck brachten.

Michael Terbeck & Christel Oltmanns

- Statt Karten -

Ilse Ross

geb. Wübbenhorst

*23.04.1938 † 24.04.2022

Herzlichen Dank

möchten wir allen sagen, die sich in liebevoller Weise

in unserer Trauer mit uns verbunden fühlten.

Ein besonderer Dank gilt dem Team

vom Bestattungsinstitut Klaas Van Dyk Wegmann

und Herrn Pastor Jörg Schulze für die würdevolle

Trauerfeier.

Im Namen aller Angehörigen

Thomas Ross und Silke Graalmann

mit Familien

Was du im Leben hast gegeben,

dafür ist jeder Dank zu klein,

du hast gesorgt für deine Lieben,

von früh bis spät, tagaus, tagein.

Du warst im Leben so bescheiden,

viel Müh’ und Arbeit kanntest du,

mit allem warst du stets zufrieden,

nun schlafe sanft in ewiger Ruh.

Völlig unerwartet und viel zu früh,

verstarb für uns unfassbar,

mein Lebensgefährte, Vater, Opa, Bruder und Onkel

Adelbert Bekaan

* 31.01.1960 † 27.05.2022

Claudia

Christian mit Familie

Sven

Kathrin und Michael mit Amy

Daniel und Mareike mit Milo und Jarno

Hanne und Erwin

Ludwig und Anette mit Familie

sowie alle Angehörigen

Die Trauerfeier findet am Freitag, den 10. Juni 2022

um 14:00 Uhr in der Friedhofskapelle statt.

Die Seebestattung erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt

im engsten Familienkreis.

Traueranschrift: Bekaan, Stürmannstrate 3, 26757 Borkum.

- Statt Karten -

Berend Wolff

* 04.05.1935 † 13.04.2022

Danke

sagen wir allen für die Anteilnahme am Tod

meines lieben Mannes, Vaters,

Schwiegervaters und unseres liebevollen Opas.

Wir danken für die Karten, Blumen und Spenden

für den Verein „Watertoorn Börkum“.

Ein besonderer Dank für die gute Betreuung gilt dem Team

vom Seniorenhuus „In´t Skuul“ und Herrn Dr. Zühlke

sowie dem Bläserchor der Borkumer Jägerschaft

für ein letztes Ständchen.

Im Namen der Familie

Irmgard Wolff


Seite 5 - 01.06.2022

Ökumenische Woche im Zeichen

der Freundschaft

STELLENANZEIGEN

Wir suchen Verstärkung

für unser Team

Verkäufer/in (m/w/d)

in Voll- und Teilzeit und auf

geringfügiger Basis!

Am Pfingstsonntag, den

05.06.2022 laden die Gemeinden

der „Ökumene auf

Borkum“ zu Gottesdiensten

in allen drei Kirchen ein.

Um 10 Uhr wird in der ev.-ref.

Kirche ein familienfreundlicher

Festgottesdienst gefeiert,

in der ev.-luth. Christuskirche

predigt Pastor Tyra. Die kath.

Gemeinde begeht das Hochfest

Pfingsten mit einer Familienmesse

um 10 Uhr und der

Eucharistiefeier um 11:30 Uhr.

Die Pfingstwoche steht dann

ganz im Zeichen der Ökumene

und der Freundschaft. Sie

beginnt am Pfingstmontag um

10 Uhr mit einem Ökumenischen

Gottesdienst auf der

ev.-ref. Kirchwiese. Um 20 Uhr

findet ein Orgelkonzert mit

Professor Karlheinz Schüffler

in der ev.-ref. Kirche statt.

Am 07.06.2022 um 20 Uhr laden

Pastor Schulze und Kurpastor

Ralf Tyra in die „Arche“ zu

einem gemeinsamen Einstieg

in das Thema der Woche ein.

Am 08.06. und 10.06. können

ab 20 Uhr Holz-Silhouetten

unter Anleitung von Bildungsreferent

Andreas Langkau und

Pastorin Margrit Tuente im

Calvin-Haus gestaltet werden.

Alle „U20“ lädt die Ökumene

am 11.06. um 18 Uhr zu einem

Jugendgottesdienst in die kath.

Kirche ein. Den Abschluss der

Ökumenischen Woche macht

am 12.06. ein Frühschoppen

auf dem kath. Kirchplatz nach

den Gottesdiensten der drei

Kirchen. Die PastorInnen tauschen

die Kanzeln, predigen

aber über den gleichen Text.

Weitere Informationen finden

Sie auf den Kirchenseiten in

der Juni-Ausgabe von Borkum-Aktuell.

Inselbäckerei Nabrotzky GmbH

Neue Str. 17 · 26757 Borkum · Telefon 0 49 22 - 23 01

inselbaeacker-borkum@t-online.de

Borkumerleben

Nordsee Aquarium feiert

den Tag des Meeres

Am 8. Juni wird weltweit der

„Tag des Meeres“ gefeiert.

Natürlich auch auf Borkum.

Gemeinsam mit dem Freundeskreis

Nordsee Aquarium

lädt die Nordseeheilbad Borkum

GmbH von 10 bis 17 Uhr

alle Borkumer und Gäste ein

das Nordsee Aquarium zu besuchen.

Der Borkumer Nationalpark

Ranger Simon Potthast

ist mit den Borkumer Junior

Rangern dabei und informiert

über Meeresmüll und die Auswirkungen

auf die Natur. Zusätzlich

findet eine eigenständige

Rallye für Jung und Alt

Karikaturen-Ausstellung

Im Kirchsaal der kath. Kirche

„Maria Meeresstern“ sind bis

zum 8. Juni 2022 Karikaturen

aus Ost- und Westeuropa zu

den Themen Umweltkrise und

Klimawandel ausgestellt.

quer durch das Aquarium statt.

Bei einem Gewinnspiel vor Ort

gibt es eine einmalige und nicht

käuflich erwerbbare Jahreskarte

des Nordsee Aquariums,

eine Patenschaft für einen

Katzenhai und eine Thermosflasche

im Borkum-Design zu

gewinnen.

„Bei der Hektik im Alltag geht

der Blick auf die Umwelt oftmals

verloren. Deshalb nehmen

wir diesen Tag gerne mit,

um ein Gespür für diesen Lebensraum

zu entwickeln“, sagt

die stellvertretende Tourismusdirektorin

Pia Hosemann.

Kartenvorverkauf „Sailing“

Konzertreihe des Shanty-Chor „Oldtimer“

Die „Oldtimer“ präsentieren

ihr traditionelles und stimmungsvolles

Programm:

Seemannsleben, feierliche

Stücke und Neues aus aller

Welt im historischen Kirchenschiff

der ev.-ref. Kirche.

Am 14.06. und 15.06. um

20 Uhr können sich Besucher-

Innen auf ein tolles Konzert

freuen. Der Kartenvorverkauf

ist am Samstag, 04.06. von

Die Öffnungszeiten sind von

10:00 bis 18:00 Uhr. Der Eintritt

ist frei.

10 bis 13 Uhr in der Tourist-

Information Borkum. Anschließend

geht der Verkauf ab

dem 07.06. bis 13.06. von 08:00

- 12:30 und 14:00 - 18:00 Uhr

in Elle‘s Snüsterhauk weiter.

Eintritt: 12 Euro. Ein Teil des

Erlöses wird der Kirche zum

Einsatz für eigene Zwecke

übergeben.

werde-einer-von-uns.de

Du suchst eine gutbezahlte Stelle auf Borkum?

WERDE ZUSTELLER (M/W/D)

Das erwartet dich:

• Tarifstundenlohn von 14,34 €

• Du trägst an 6 Werktagen Post und Pakete aus

• Du kannst sofort anfangen Vollzeit

Wir freuen uns auf deine Bewerbung, am besten online –

bitte mit Lebenslauf unter: werde-einer-von-uns.de


Seite 6 - 01.06.2022

Schwarze Stunde im niedersächsischen Landtag

Borkumerleben

Austritt aus der Entwicklungszone wegen methodischen Fehlers?

Leiwe haupt- un ehrenamtliche

Kümmerers van Börkum, för jau

sture politische Wark mit faaks

vööl Arger gebührt jau de Dank

van de Inwohners. Dej will ik

jau bi disse Gelegenheit seggen!

Well vööl warkt, makt uk mal wat

verkeert. - Well weit dat nei? Mi

is up de website van de Stadt ein

Fehler upfallen. Dej mutt man nei

hochspölen, doch ik will dat uk

nei daarbi belaten. Ik will jau dat

tau Kenntnis geben: Im Jahr 2021

hat der Rat der Stadt Borkum den

Beitritt in die Entwicklungszone

der UNESCO-Biosphärenregion

Niedersächsisches Wattenmeer

beschlossen. Nach meiner Meinung

eine vielversprechende Entscheidung

mit Ausbaupotential.

In der Ratssitzung am 24.02.2022

beantragte eine Wählergruppe den

sofortigen Austritt und die Beendigung

der Kooperationsvereinbarung

mit der Biosphärengebietsverwaltung.

Der Rat lehnte diesen

Antrag ab. Gleichzeitig beschloss

er aber, eine Einwohnerbefragung

zu diesem Thema nach § 35 des

Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes

(NKomVG)

durchzuführen. Das Ergebnis der

Einwohnerbefragung sollte dann

für den Rat maßgeblich sein (Absichtserklärung).

Aus gutem Grund hatte der niedersächsische

Landtag im Herbst

2021 wegen der zu hohen Risiken

für Fauna und Flora der Nordsee,

die Erdbebensicherheit der Inseln

und das Klima den Plänen der niederländischen

Firma „One Dyas“

zur Gasförderung am Rande des

UNESCO Weltnaturerbes „Wattenmeer“

eine Absage erteilt.

Diese Risiken sind nicht geringer

geworden, nur weil Russland die

Ukraine überfallen hat! Im Gegenteil:

Inzwischen wird damit

gerechnet, dass die magische 1,5

Grad Marke zur Bekämpfung der

Klimaerwärmung bereits vor 2026

erstmals gerissen werden könnte.

Was hat die Landesregierung und

den Landtag dazu bewogen, einen

immer noch geheimen Vertrag

mit einem unseriösen Partner abzuschließen,

der schon bei der zu

erwartenden Fördermenge mit

falschen Zahlen operiert hat? Die

vielzitierte Versorgungssicherheit

kann nicht der wahre Grund sein,

denn der Anteil an der Energieerzeugung

in Deutschland ist vergleichbar

mit dem Tropfen auf

dem heißen Stein.

Dahinter steckt vielmehr knallhartes

wahlpolitisches Kalkül. In

Krieg und Krise will man sich als

krisenfeste Macher präsentieren,

die die warmen Wohnzimmer im

Winter und die Wirtschaft sichern.

Die nächsten Landtagswahlen

werden nun mal nicht in den Küstengemeinden

entschieden, sondern

in den Ballungszentren, die

von der Gasförderung weit entfernt

sind.

Deswegen verstecken sich die für

Ostfriesland zuständigen Politiker-

Innen, die hier sonst gerne mit

Honorationen und/oder Schecks

in die Kamera lächeln, hinter der

Parteidisziplin. Sie äußern Verständnis

für den Unmut der Insulaner

und sichern Schadenersatz

für alle Folgeschäden zu.

LESERBRIEFE

Die Stadtverwaltung schrieb daraufhin

alle Einwohner Borkums,

die mindestens 14 Jahre alt sind

und seit mindestens drei Monaten

den Wohnsitz auf Borkum haben,

an und forderte sie auf, bis zum

16. Mai durch Rücksendung auf

die Frage zu antworten: „Soll die

Stadt Borkum (Stadtgebiet, Ortsteil

Reede und andere kleinere

Gebiete, die nicht im Nationalpark

liegen) in der Entwicklungszone

bleiben?“ Die Stadt veröffentlichte

auf ihrer Homepage das Ergebnis:

„Somit haben sich 63,67 % der

Borkumer Einwohner, die sich an

der Befragung beteiligt (Anm.:

also aktiv geantwortet) haben, für

den Austritt aus der Entwicklungszone

ausgesprochen.“

Diese Aussage ist m. E. nicht richtig,

da ihr ein methodischer Fehler

zugrunde liegt. Es waren alle

angeschriebenen Einwohner zu

betrachten und nicht nur die, die

bei der Einwohnerbefragung aktiv

geantwortet haben. Hätte der Rat

sich bei der Ergebnisbetrachtung

nur auf die Einwohner beschränken

wollen, die aktiv antworten,

hätte er sich im Ratsbeschluss

vom 24. Februar auf eine Mindestanzahl

von aktiven Antworten

verständigen müssen, so wie das

Niedersächsische Kommunalverfassungsgesetz

bei einem Bürgerentscheid

eine Mindestanzahl an

abgegebenen Stimmen verlangt.

Dies tat er gerade nicht. Um es auf

den Punkt zu bringen: Wären beispielsweise

nur fünf Fragebögen

zurückgekommen, die alle mit

NEIN angekreuzt wären, hätte die

Verwaltung nicht schreiben dürfen:

„100 % der Borkumer haben

sich gegen das Biosphärenreservat

ausgesprochen.“ sondern schreiben

müssen: „Ein Promille der

(angenommenen 5000) Befragten

hat sich dagegen ausgesprochen.“

Richtig wäre also eine Angabe

dazu gewesen, wie viele von allen

Borkumer Einwohnern, die gefragt

wurden, sich für den Austritt

aus der Entwicklungszone ausgesprochen

haben. Für den Austritt

aus der Entwicklungszone haben

sich nur 1.644 (35,11 %) der Befragten

ausgesprochen.

936 Einwohner (20 %) haben sich

zum einen nicht für einen Austritt

ausgesprochen. Dies taten sie, indem

sie auf die Frage nach dem

Verbleib in der Entwicklungszone

aktiv mit „Ja“ antworteten.

Nicht für einen Austritt ausgesprochen

haben sich des Weiteren weitere

2.100 Einwohner (44,85 %).

Dies taten sie, indem sie auf die

Frage nach dem Verbleib aus der

Das kann nur wenig beruhigen,

denn es impliziert bereits, dass

von Folgeschäden auszugehen

ist und dass man in Politkreisen

immer noch meint, dass alle Umweltschäden

mit Geld zu reparieren

sind.

Was im Übrigen von solchen Versprechen

zu halten ist, lässt sich

gut an den Menschen im Ahrtal

ablesen, die zum Teil noch heute

auf die „schnelle und unbürokratische“

Hilfe warten.

Auf der einen Seite werden Unsummen

ausgegeben, um die

Landschaft zum Schutz der Watvögel

umzugestalten, aber auf der

anderen Seite wird wissentlich in

Kauf genommen, dass durch Absenkung

der Insel, wie auf Ameland

aufgrund von Gasförderung

bereits geschehen, das einzigartige

Biotop der Salzwiesen vernässt

und letztlich verschwinden wird.

Ein Kitesurfer vorm Strand soll angeblich

die Fauna gefährden, aber

Entwicklungszone gar nicht antworteten,

also ihre Antwortkarte

gar nicht erst zurückschickten.

Die vom Rat beschlossene Bürgerbefragung

unterscheidet sich

von einem – vom Rat gerade nicht

beschlossenen – Bürgerentscheid:

Beim Bürgerentscheid bleiben

nicht abgegebene Stimmen unberücksichtigt;

für ihn gilt aber ein

ganz klares formales Verfahren

mit einer Mindestanzahl abzugebender

Stimmen!

Insgesamt haben sich also bei der

Einwohnerbefragung 3.038 Einwohner

(eine Mehrheit von rd.

65 %) nicht für den Austritt aus

der Entwicklungszone ausgesprochen.

Sie haben somit für den

Fortbestand der Kooperationsvereinbarung

zur Entwicklungszone

des Biosphärengebietes gestimmt

bzw. sich nicht gegen den unveränderten

Beibehalt des bestehenden

Zustands gewandt.

Ik wünsch jau wieder `n gaude

Hand bi jau Warken, damit dat

Allerbeste för Börkum daarbi rutkummt!

Gregor Ulsamer

26757 Borkum

eine Gasförderplattform ist dem

gegenüber tolerabel? Was braucht

es mehr, um die so oft bemängelte

Politikverdrossenheit zu erzeugen,

wenn zudem Parlamentsbeschlüsse

nur noch eine Halbwertzeit von

knapp sechs Monaten haben?

Landesregierung und Landtag

sind mit ihrem Aufhebungsbeschluss

sehr hohe Risiken bei nur

geringem Nutzen eingegangen

und leisten einen weiteren Beitrag

zu einem Ökozid mit Ansage.

Bleibt nur zu hoffen, dass deutsche

und niederländische Gerichte zu

mehr Weitsicht als bis zum nächsten

Wahltermin in der Lage sind,

und zumindest die betroffenen

Wählerinnen und Wähler in Ostfriesland

der Klima-Killer-Koalition

im Landtag die kalte Schulter

zeigen.

Johannes Akkermann

26757 Borkum


Seite 7 - 01.06.2022

Borkums freie Liste (BfL) lehnt „SkySails“ auf Borkum ab

In einer Pressemitteilung

fordert die Partei „Borkums

freie Liste“ die SPD Ortsgruppe

Borkum auf, den zum

08.06.2022 für den Ausschuss

„Umwelt und Verkehr“ gestellten

Antrag: „Der Ausschuss

für Verkehr-, Umwelt-, Feuer-

und Katastrophenschutz

beschließt, dem Rat zu empfehlen,

der Errichtung von

Flugwindkraftanlagen auf der

Insel Borkum unter Einhaltung

der Umwelt- und Inselbelange

zuzustimmen“ zu überdenken

und ihn bis zur Sitzung bitte

wieder zurückzuziehen.

„Das Projekt ‚Sky Sails‘ ist mit

Sicherheit spannend und innovativ,

leider aber noch nicht

ausgereift und - wie wir glauben

- für Borkum absolut fehl

am Platz. Selbst bei Einhaltung

der Umwelt- und Inselbelange

wollen wir doch nicht ernsthaft

unser Ostland und Duala zum

Industriegebiet machen. Um

das Projekt dort umzusetzen,

müsste eine Betonstraße gebaut

werden, die einen 30-Tonnen-Kran

trägt. Hunderte Quadratmeter

müssten dort, wo die

Container stehen, betoniert

werden und alle Standorte

Öffnung Rathaus

Aufgrund der aktuellen Entwicklung

der Corona-Situation

und der derzeitigen rechtlichen

Regelungen, sind die städtischen

Verwaltungsgebäude

Neue Straße 1 (Rathaus) und

Neue Straße 3 (Bauamt und

Bürgerbüro ) ab dem 1. Juni

2022 während der bekannten

Öffnungszeiten für die Öffentlichkeit

wieder ohne Einschränkungen

zugänglich.

Es wird gebeten, die Hygieneund

Abstandsregeln trotzdem

Beispiel-Plätze von fünf Kites am Ostland.

einzuhalten. Zudem wird angeregt,

auch zukünftig möglichst

vorab einen Termin zu vereinbaren

(telefonisch oder per

Email), um Wartezeiten und

Ansammlungen zu vermeiden.

Die Öffnungszeiten sowie die

jeweiligen Ansprechpartner-

Innen mit Kontaktdaten, diverse

Formulare und Hinweise

finden Sie unter

www.stadt-borkum.de

müssten mit einem gewaltigen

Zaun gesichert werden. Die

Drachen fliegen zwischen 400

und 800 Meter hoch und somit

ist dieses Projekt am Hafen, wo

wir einen Hubschrauberlandeplatz

haben, ebenfalls nicht

realisierbar“, so die Bf L in ihrer

Stellungnahme. Und weiter:

„Wir suchen gemeinsam

mit unserer Partnergemeinde

Eemsmond ‚Warfum‘ in den

Niederlanden ein gemeinschaftliches

Grundstück für

dieses Projekt, denn dort gehört

es hin“, bietet die Bf L der

SPD in ihrer Pressemitteilung

einen Kompromiss an.

Betrunken gefahren

Am 26.05.2022 wurde gegen

22:40 Uhr eine Trunkenheitsfahrt

in der „Kiebitzdelle-

Dünen“ festgestellt.

Ein 26-jähriger Borkumer war

mit einem PKW unterwegs

und alkoholisiert. Ein Atemalkoholtest

ergab einen Wert von

1,13 Promille.

Der Führerschein des Mannes

wurde beschlagnahmt und ein

Strafverfahren eingeleitet.

Borkumerleben

Grafik: SkySails

Traditionsreiches maritimes

Café-Restaurant am südlichen Ende

der Strandpromenade.

Ab 11 Uhr geöffnet!

Kein Ruhetag!

Tischreservierungen:

0 49 22 - 873 90 99

Ferienwohnungen:

0 49 22 - 873 99 49

www.heimliche-liebe-borkum.de

Auch online als

PDF-Datei aufrufbar!

www.borkum-erleben.de

Unser

„Olle Baas-

Anhänger“

Kieviet Borkum

Franz-Habich-Str. 10

(gegenüber der Volksbank)

Tel. 04922-4783

www.kieviet-borkum.de


Seite 8 - 01.06.2022

Gasförderung in den Niederlanden

Ölfirmen übten Druck aus, um Rekordmengen

an Gas zu fördern

Niederlande/ Hinter den Kulissen

hatten Shell, ExxonMobil

und NAM (Nederlandse

Aardolie Maatschappij) entscheidenden

Einfluss auf die

Entscheidung, ein Jahr nach

dem schweren Erdbeben bei

Huizinge (Anm.: kleiner Ort

nördlich von Groningen, östlich

von Middelstum, etwa 30km

Luftlinie von Borkum entfernt)

eine Rekordmenge Gas zu fördern.

NRC (Anm.: eine niederländische

überregionale Abendzeitung)

und Dagblad van het

Noorden folgern dies auf der

Grundlage eines vertraulichen

Protokolls, in dem die Gasunternehmen

gemeinsam mit der

Regierung die Strategie für die

Gasförderung in Groningen

festlegten.

Hintergrund

Laut Wikipedia ereignete

sich am 16. August 2012 um

22:31 Uhr in einer Tiefe von

3 Kilometern in der Nähe des

Groninger Dorfes Huizinge ein

Erdbeben. Dieses hatte eine geschätzte

Stärke von 3,6.

Damit ist es das bisher stärkste

Erdbeben, das jemals in der

Provinz Groningen gemessen

wurde.

Nicht länger ignorieren

Ein Jahr nach dem Erdbeben

bei Huizinge wurde deutlich,

Von Ostfriesen für Ostfriesen. Auch auf Borkum!

Die meisten Oldies der 60er, 70er und 80er Jahre + lokale Berichterstattung.

dass die Risiken der Gasförderung

nicht länger ignoriert

werden konnten. Die Staatliche

Bergbauaufsicht (SodM)

warnte davor, dass der Abbau

zu stärkeren Erdbeben führen

könnte. Daher müsse die

Gas-Gewinnung „so schnell

und so weit wie möglich und

realistisch“ reduziert werden.

Doch unter dem Einfluss der

Ölkonzerne habe der damalige

Wirtschaftsminister Henk

Kamp (VVD) den Rat der Regulierungsbehörde

ignoriert.

Enge Zusammenarbeit

Laut einem Bericht von RTV

Noord belegen die Recherchen

von NRC und Dagblad van het

Noorden, dass die Ölkonzerne

von dem Repräsentantenhaus

wichtige Informationen erhalten

haben.

Aus dem Protokoll geht hervor,

dass das Wirtschaftsministerium,

das Gasförderungsunternehmen

NAM und die Ölkonzerne

eng zusammengearbeitet

haben.

Sie informierten sich gegenseitig

ausführlich über relevante

politische Entwicklungen und

versuchten, diese zu ihren

Gunsten auszurichten.

AKTION

BIOMARIS

Prozent-Aktion

vom 4. bis zum 6. Juni

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

BIOMARIS Shops mit Kosmetikstudio

• In der Kurhalle am Meer

gegenüber dem Musikpavillon

Fon 04922 924520

• Im Gezeitenland

Goethestraße 27

Fon 04922 9247910

Borkumerleben

CDU-Kreistagsfraktion Leer

Borkumer Taxiunternehmen

dürfen ihre Tarife nicht anpassen

10 % RABATT AUF ALLES!*

Bei steigenden Spritpreisen

und höherem Mindestlohn

muss auch Taxifahren künftig

teurer werden.

Für Taxiunternehmen der

Stadt Borkum wurde im November

beim zuständigen

Landkreis Leer eine Tariferhöhung

beantragt. Bis heute gibt

es keine Entscheidung.

Der stellvertretende Vorsitzende

der CDU-Kreistagsfraktion,

Dieter Baumann, hat im

Namen der CDU-Fraktion die

Bearbeitungsdauer des neuen

Taxi-Tarifs im Kreisausschuss

am 6. Mai kritisiert und vorgeschlagen,

sofort in der laufenden

Sitzung die neuen Tarife

zu beschließen. Dies wurde

aus rechtlichen Gründen von

der Verwaltung abgelehnt. Baumann:

„Ich halte es für unzumutbar,

dass die Borkumer

Taxis die drastisch gestiegenen

Kosten nicht zeitnah weiterreichen

dürfen. Erst in der Kreistagssitzung

am 16. Juni soll ein

Beschluss gefasst werden. Eine

Entschuldigung der Kreisverwaltung

wäre das Mindeste.“

Taxiunternehmen dürfen ihre

Tarife nicht selbstständig anpassen.

Hierfür bedarf es einer

Änderung der Rechtsverordnung.

www.biomaris.com

* Gilt auch für Angebote, Getränke ausgenommen.

Nicht kombinierbar mit weiteren Aktionen.

Im Kabelnetz auf 106,50 MHZ oder im Internet

auf www.radioostfriesland.de

Byl‘s Fisshus

> Familienbetrieb mit Tradition und Kompetenz <

Unser Angebot: Frische Krabben,

frisch geräucherter Knurrhahn, frische neue Matjes

Geöffnet Mo - Fr von 9 bis 17 Uhr

Warme Küche ab 11.30 Uhr bis 16 Uhr

Pfingstsamstag bis Pfingsmontag geschlossen!

Ostfriesenstr. / Ecke Specksniederstr. (neben LIDL) · Telefon 0 4922 / 640

BIOMARIS GmbH & Co. KG | Parallelweg 14 | 28219 Bremen

Tischreservierung

0 49 22 - 77 73

Unser Tipp:

Leckere

kleine Schollen

und hausgemachte

BBQ Spare-Ribs

Von 10:00 bis 22:00 Uhr geöffnet! (Küche von 11:30 - 14:00 Uhr und von 18:00 - 21:00 Uhr)

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!