09.06.2022 Aufrufe

Fjord und Schlei maritim 02/2022

Ausgabe 02/2022

Ausgabe 02/2022

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN
  • Keine Tags gefunden...

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

&Schlei

Segeln und Wassersport in der Region

77. Ausgabe, 02 /2022

15. Jahrgang

Die Schinkenregatta 2022

Die Yachthäfen der Schlei:

Brodersby und Missunde

JUGEND

Junge Flensburger Segler

beim »Lake Garda Meeting«


Viamare SUP-Board-Set '300 S'

L 300 x B 75 x H 15 cm, Nutzlast 120 kg, aufblasbar,

Blau/Weiß, aus Premium Double

Layer Material, Nutzlast von 120 kg, mit

Finnenset zur Kursstabilisierung,

inkl. 3-teilig verstellbarem

Aluminium Paddel

28792266

Crystalbay SUP-Board '285 Stripes'

L 285 x B 71 x H 12 cm, Nutzlast 90 kg, aufblasbar, Blau/Grau/Grün,

hochwertig verarbeitet, Nutzlast 90 kg bzw. 1 Person, inkl. 3-teilig

verstellbarem Aluminium Paddel

27887442

Talamex Schlauchboot 'Funline 240'

240 x 140 cm, geeignet für bis zu 2 Personen mit

einem max. Gewicht von 165 kg, aus extra starkem

PVC für hohe Strapazierfähigkeit, aufblasbarer Boden,

Boston-Ventile für einfaches Aufpumpen und Entlüften,

2 Ruderdollen

23260306

'Beach Waggon'

89 x 51,5 x 57,5 cm, belastbarkeit

60 kg, faltbar, stabile

Räder mit Ø 20 cm, vielseitig

einsetzbar, hervorragende

Qualität in Material und

Verarbeitung

23778687

Sublue Tauchscooter

'White Sharks'

L 465 x B 230 x H 230 mm, Unterwasserscooter mit

2 leistungsstarken 260 Wattmotoren. 5 km/h Topspeed,

Tauchtiefe bis 40 Meter, 30 Minuten Laufzeit pro Akku,

Flugreisentauglich im Handgepäck (abhängig von der

Airline)

28515287

339,-

239,-

539,-

69,-

84, 95 Faltbarer Bollerwagen

je

15,-

Campingstuhl

52 cm, strapazierfähige Sitzfläche

aus Polyester, stabiles Stahlgestell,

inkl. Dosenhalter, ideal für Campingoder

Strandurlaub, erhältlich in

verschiedenen Farben

z.B. 25623701

Alle Angebote gültig vom 25.3. bis 30.6.2022, solange der Vorrat reicht.

24941 Flensburg, Schleswiger Str. 107 – 109

BAUHAUS GmbH & Co. KG Schleswig-Holstein Gesellschaft für Bau- und Hausbedarf, Sitz: Bei der Lohmühle 102, 23554 Lübeck

Folgen Sie uns auf:


Liebe Leserin, lieber Leser!

Eigentlich könnte der Saisonstart vorverlegt werden. Die sonnigen Wochen seit

Mitte April lassen nicht nur Segler*innenherzen höher schlagen. Ob auf dem

Wasser oder an Land – unsere schöne Region hat für jeden etwas zu bieten.

Hanne Kreutzer vom WSF e.V. ist mit ihrer ersten Kolumne dabei; wir begrüßen

sie herzlich und freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit.

Lassen Sie sich mitnehmen: Neues, Spannendes und Informatives haben wir

wieder für Sie zusammengestellt. Mit Spannung wurden die ersten Regatten

erwartet. Die Schinkenregatta und der im-Jaich Cup machten den Anfang.

Außerdem berichtet Peter Wengel vom Stadtarchiv über die Geschichte der

Kappelner Zollstation und dank des Flensburger Fotografen Thomas Raake

gibt es wieder eine tolle Luftaufnahme. Auch an die Leser*innen, die gerne an

unserem Gewinnspiel teilnehmen, haben wir gedacht. Es gibt den zweiten Teil der

Kira Lund-Serie von Dieter Neumann zu gewinnen. Wir hoffen, unser Briefkasten

(elektronisch oder postalisch) füllt sich wieder mit vielen Einsendungen.


Viel Freude beim Lesen und eine schöne Zeit wünschen Ihnen

Irmi und Heiko Grüterich

Ohne Sie alle würde es Fjord&Schlei maritim gar nicht geben.

Darum an dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Inserenten.

Bauhaus Nautic, Flensburg - Buchhandlung Liesegang, Schleswig - Buchhandlung

Rüffer, Flensburg - DSL Solar, H. D. Laske - Fischkate, Flensburg - Flensborg Avis,

Flensburg - FLIN Solar GmbH, Kiel - Folienwerft, Wees - Handweberei Goltoft, Goltoft

an der Schlei - HBM Bau, Wees - Heuchert Sanitär, Glücksburg - Josef Zürn

Rotweiss Produkte, Wasserburg - Maritimer Yachtservice, Wees - Marks Maritim,

Schleswig - Nord-Apotheke, Flensburg - Nord-Ostsee Sparkasse, Flensburg -

Nordpolster Petersen, Wees - OK Transport, Flensburg - Quantum Sails, Wees -

Restaurant Quellental, Glücksburg - Segelmacherei Nickels, Flensburg - Foto

Raake, Flensburg - TEG Nord, Albersdorf - Vierck Schwedenhäuser, Sörup - Vogt

Bootsmotoren, Kappeln - Zander´s Nordlicht, Schleswig

Wir berichten über

Wir berichten über den Sport in Flensburg

den Sport in Flensburg Täglich online und alle

zwei Monate als kostenloses

Täglich online und alle Printmagazin.

zwei Monate als kostenloses

Printmagazin.

www.tnssports.de

www.tnssports.de

Inhaltsverzeichnis

Hanne Kreutzer

Die maritime Kolumne 4

Saisonstart

Die

Schinkenregatta 2022 6

Die Häfen der Schlei

Brodersby

und Missunde 9

Yachtclub Langballigau

Im Jaich-Cup

und Ansegeln 10

Fischkate

Flensburg 5

Bauhaus Nautic

Flensburg 8

Folienwerft

Wees 10

Maritimer Yachtservice

Wees 10

Flin Solar

Kiel 11

Neues aus der Firmenwelt

Jugend maritim

Die größte Optiregatta

der Welt 14

Schifffahrtsmuseum

Die Geschichte

der Kümos 15

Flensborg Avis berichtet

Endlich wieder

Rum-Regatta 16

Luftaufnahme

Egernsund 18

Stadtarchiv Kappeln

Das Zollamt in Kappeln 20

Buchempfehlungen 22

Gewinnspiel 23

Impressum 23

Marks Maritim

Schleswig 14

Restaurant Quellental

Glücksburg 15

Nordpolster

Wees 21

Rotweiss

Wasserburg 23

Fjord & Schlei maritim 02/22 - Seite 3


Viele Jahre hat der ehemalige Vorsitzende des

Kreisseglerverbandes, Klaus-Peter Heldt, die

»Fjord&Schlei maritim« mit seiner Kolumne

bereichtert. Jetzt hat er den Bleistift an

Hanne Kreutzer, die Vorsitzende des WSF e.V.,

übergeben.

Wir danken Herrn Heldt nochmals für seine

langjährige Treue und freuen uns nun, Hanne

Kreutzer an Bord begrüßen zu dürfen.

&Schlei

Kolumne

Moin Moin!

Ich bin die Neue für die Kolumne in der »Fjord und

Schlei maritim« und damit die Nachfolgerin von

Klaus-Peter Heldt. Mir ist schon klar, in welche großen

Fußstapfen ich trete.

Mein Name ist Hanne Kreutzer und seit September

2020 bin ich die erste Vorsitzende des Wassersportclubs

Flensburg e.V., der seine Liegeplätze und sein

Winterlager im Industriehafen in Flensburg hat. Segeln

ist meine Leidenschaft seit mehr als 40 Jahren und fast

genauso lange bin ich dem WSF verbunden. Hier habe

ich schon die Chronik geschrieben, Kinder und Frauen

ausgebildet und Feste organisiert, bis ich jetzt ins

»höchste« Amt des Vereins gewählt wurde.

Mit unseren engagierten Vorstandsmitgliedern bringt

diese Arbeit meistens Spaß, auch wenn wir als Vereine

immer wieder erleben müssen, dass Ämter und Behörden

diese ehrenamtliche Tätigkeit nicht unterstützen,

sondern uns immer wieder Steine in den Weg legen!

Dazu in einer anderen Ausgabe mehr.

Die Segelsaison 2022 hat begonnen und in den

Yachthäfen der Region hat das Leben wieder Einzug

gehalten. Überall werden Boote geslippt und geriggt

und die Vereine bereiten sich auf das erste große Event

der Saison vor, das traditionelle Ansegeln am ersten

Samstag im Mai. Endlich wieder in Gemeinschaft feiern!

Das geht das erste Mal seit zwei Jahren weitestgehend

ohne Corona-Beschränkungen. Die Freude

darüber wird getrübt durch den furchtbaren Krieg in

der Ukraine, von dem keiner weiß, wann und wie er zu

Ende geht und welche Folgen er außer der menschlichen

Katastrophe in puncto Energieversorgung,

Inflationsrate, Bau- und Rohstoffmangel noch nach

sich zieht. Sicher nicht nur im Vorstand des WSF wurde

lange darüber diskutiert, ob man in Anbetracht dieser

Kriegssituation in Europa überhaupt unbeschwert feiern

kann. Wir haben uns dafür entschieden und werden

an dem Tag zu Spenden für die Ukraine-Hilfe aufrufen

und vom Verein eine beträchtliche Summe spenden.

Nachmachen ist erwünscht!

Wir an der Förde und an der Schlei leben in einer

echten Comfortzone, das können wir uns gar nicht

oft genug klar machen. Auch wenn es abgedroschen

klingt: Wir leben dort, wo andere Menschen gerne

Urlaub machen würden – wenn sie es könnten. Als

Hanne Kreutzer Vorsitzende des WSF e.V.


Foto: Heiko Grüterich

Segler unter den Wassersportlern haben wir noch den

Vorteil, dass wir uns energiearm auf dem Wasser fortbewegen

können und von den steigenden Spritpreisen

nicht so stark betroffen sind. Aber auch alle anderen

Freizeitaktivitäten im, am und auf dem Wasser bietet

unsere Region, es ist für jeden etwas dabei. Lassen Sie

uns das genießen!

Ich wünsche allen einen sonnigen und erlebnisreichen

Sommer an Förde und Schlei!

Ihre

Hanne Kreutzer

Bauplätze zwischen

Nord- und Ostsee

Tel. 0 48 35 / 12 10

www.teg-nord.de

www.mein-bauland.de

Zeigen Sie sich von Ihrer

besten Seite!

Wir drucken Ihre Visitenkarten, Flyer,

Broschüren, Magazine und vieles mehr.

Flensborg Avis AG · Wittenberger Weg 19 · 24941 Flensburg · +49 461 50 45 500

Seite 4 - Fjord & Schlei maritim 02/22


Der Frühling ist da, starten Sie

mit uns in die Grillsaison!

Anträge an EVU

Montage + Installation

Inbetriebnahme + Übergabe

Projektierung + Beratung vor Ort

Angebot + Wirtschaftlichkeitsberechnung

Annika und Sönke Nissen

Unser Tipp: Besonders gut zum Grillen eignen

sich festfleischige und fettreiche Fischarten

wie Forelle, Lachs, Dorade, Wolfsbarsch,

Thunfisch, Makrele oder Dorsch. Aber auch

Meeresfrüchte wie Garnelen oder Scampis

lassen sich auf dem Grill bestens zubereiten.

Kommen Sie vorbei, wir beraten Sie gern!

Tel. 0461 67420310, Mobil 0170 8100550

HEUCHERT SANITÄR

Alles aus einer Hand!

Tel. 04631 8612

Glücksburg (Ostsee)

Auf Yachten

Gasabnahme

nach G/608

Ihr Partner

für Ihr

neues Bad!

Inh. Jan Heuchert

Öffnungszeiten:

Montag 8-13 Uhr · Dienstag-Freitag 8- 18 Uhr · Samstag 8 - 13 Uhr

Flensburger Fischkate · Fördestraße 65 · 24944 Flensburg

Telefon 0461 99936736 - Mobil 0151 14020002 · www.flensburger-fischkate.de

Optik, die

Spaß macht!

Bei uns gibt es die Ferngläser für

Wassersport und Naturbeobachtungen!

Qualität seit 26 Jahren.



24939 Flensburg

Norderstraße 130

0461 8408855

www.foto-raake.de

Qualitätsferngläser von Dörr, Fujinon und viele mehr …

wir beraten Sie freundlich, kompetent und ausführlich!



Fjord & Schlei maritim 02/22 - Seite 5


Es ging um den Schinken

Bei mäßigen Windverhältnissen aber strahlendem

Sonnenschein fand am 1. Mai die erste Vereinsregatta

des Club Nautic e.V. auf der Flensburger Förde nach

2019 statt.

Bei den Schwachwindverhältnissen am Regattatag

waren die Crews beim Trimmen der Segel besonders

gefordert. Genaue Beobachtung der Brisen, das

Suchen der Windfelder, präzise Ruderführung und geschicktes

Taktieren waren die Faktoren, die zum Erfolg

führten.

Die 19 Teilnehmer der Regatta segelten in drei Gruppen

um die beliebten Schinken, den der Gewinner mit

nach Hause nehmen darf. Seglerisch spannende Szenen

waren trotz des schwachen Windes zu sehen.

Die »Tea Time« (Skipper Dirk Becker) und die »Circus«

(Skipper Thorsten Thelen) etwa lieferten sich auf

der Höhe von Tonne 10 spannende Momente bei

schnell einschlafenden Winden. Eine heraus gesegelte

Führung fiel der nächsten Flaute schnell zum Opfer.

Dem Wettkampfgeist konnten die Windverhältnisse

jedoch nichts anhaben. Mit viel Spaß und seglerischem

Ehrgeiz waren alle Vereinssegler dabei. Bei

der anschließenden Siegerehrung standen folgende

Skipper mit ihrer Crew auf dem Treppchen:

Gruppe 1: < Yardstick 100

Jens Lorenzen und Crew auf der »Mosquito«

Jan Reimer (Einhandsegler) auf der »Just«

Konstantin Neumann und Crew auf der »Ylva«

Gruppe 2: > Yardstick 100

Wolfgang Schmidt und Crew auf der »La Ola«

Jakob Malter und Crew auf der »Alexia«

Finn Koch und Crew auf der »Sauf Express«

G 3: Ohne fliegende Segel

Jan Jendryschik und Crew auf der »Deep Blue«

Jürgen Buchbinder und Crew auf der »Darling«

Eberhard Küpper und Crew auf der »Smilla«

Seite 6 - Fjord & Schlei maritim 02/22


Umzug?

Keine Panik: Wir machen das!

Ihr Partner für

bundesweiten

Umzug und viele

Serviceleistungen:

✔ UMZÜGE

✔ TRANSPORTE

✔ RÄUMUNGEN

✔ KUNSTTRANSPORTE

✔ LAGERUNG

✔ ENTSORGUNG

✔ OK-FACILITY SOLUTION

✔ WEITERE SERVICES

OK-Transport • 24943 Flensburg • Taruper Str. 8a • 04 61 - 67 42 74 51

Flensburg • Schleswig-Holstein • bundesweit

www.ok-transport.de

Linkes Bild: Der spätere Sieger der ersten Gruppe, Jens Lorenzen, auf der »Moskito« mit

fliegendem Segel.

Bild oben: Die Crew der »Moskito« beim Feintrimm der Segel.

Bild unten: Der Sieger der Gruppe 1, Jan Jendryschik und Crew, auf der »Deep Blue«

(Mitte) mit Verfolgerin »Swantje« (links).

Bild rechts: Eine schöne Szene des Starterfeldes bot sich vor der Kulisse von Holnis mit

seinem markanten Leuchtturm.

Fotos: Heiko Grüterich

Ihr Einsatz ist

unbezahlbar.

Deshalb braucht

sie Ihre Spende.

www.seenotretter.de

Joachim Kempa

Joachim Kempa

Apenrader Straße · 24939 Flensburg · Telefon 0461 - 49 34 40

Apenrader Straße 4 · 24939 Flensburg · Telefon 0461 - 49 34 40

E-Mail: nordapo@t-online.de · www.nordapo-flensburg.de

E-Mail: nordapo@t-online.de · www.nordapo-flensburg.de

Fax: 0461 49 34 44 · Whats App: 0175 - 61 38 100

Fax: 0461 - 49 34 44 · Whats App: 0175 - 61 38 100

Öffnungszeiten: Mo - Fr 08:00 - 18:30 Uhr · Sa. 08:00 - 13:00 Uhr

Öffnungszeiten: Mo - Fr 08:00 - 18:30 Uhr · Sa. 08:00 - 13:00 Uhr

Fjord & Schlei maritim 02/22 - Seite 7


- Anzeige -

Stand Up Paddling – mehr als ein Trendsport

Maritimer Saisonstart im Bauhaus Nautic in Flensburg.

Als vor Jahren die ersten Stand Up Paddler gesichtet wurden, war die Begeisterung für

diesen Wassersport schnell geweckt.

Die Ruhe und Naturverbundenheit, die diese Art, sich auf dem Wasser zu bewegen

ausstrahlt, machte den Erfolg zum Trendsport aus. SUP-Boarding etablierte sich

schnell, auch weil es leicht erlernbar ist. Das SUP Boards Angebot von »Bauhaus Nautic«

trägt der Beliebtheit des Sports Rechnung. Im Angebot sind 20 verschiedene

Boards, darunter Varianten für Allrounder, Kinder-SUP-Boards, SUP-Boards für verschiedene

Nutzlasten, für Anfänger und erfahrene SUP-Boarder. Sogar ein Board für

bis zu sechs Personen ist im Sortiment. SUP Boards von Bauhaus Nautic machen mit

einem preiswerten Board den Einstieg in das Freizeitvergnügen leicht.

Zwei Boards sollen hier näher vorgestellt werden. Bei der Auswahl des wichtigen

oder nützlichen Zubehörs stehen ihnen unsere geschulten Fachberater mit Rat und Tat

zur Seite. So schnüren Sie schnell ihr individuelles SUP-Paket für einen perfekten Start

in die SUP-Saison.

Das »Stand-Up-Paddle Board 285 Stripes von

Crystalbay« ist das ideale Einsteiger-Board.

Das aufblasbare Board kann von einer Person

genutzt werden.

Es verfügt über ein großes »Non-slip EVA Pad«

für einen sicheren Stand und wird inklusive einem

dreiteilig verstellbaren Aluminium-Paddel

sowie einer Spiral Leash geliefert.

Dank des geringen Gewichts und praktischen

Tragegriffs kann das Board auch leicht

in aufgeblasenem Zustand transportiert

werden.

Außerdem mit dabei sind eine Luftpumpe

und ein Rucksack.

Das Stand-Up-Paddle-Board 300S von Viamare

verspricht viel Spaß für Anfänger und

Fortgeschrittene. Das aufblasbare Board eignet

sich zur Benutzung von einer Person und

kann eine Nutzlast von 120 Kilo tragen.

Es besteht aus Premium Double Layer Material

und verfügt über ein großes »Non-slip

EVA Pad« für einen sicheren Stand. Das an

der Unterseite angebrachte Finnenset unterstützt

die Kurshaltung. Die Gepäckbänder

ermöglichen ein sicheres Verstauen von Gepäck.

Der Transport des Stand-Up-Paddle-Boards

gestaltet sich auf Grund des geringen Gewichts

und des Tragegriffs sowohl im aufgeblasenem

als auch, dank der mitgelieferten Tragetasche,

ebenso im unaufgeblasenem Zustand als sehr

einfach. Mit Finnenset, Luftpumpe, Gepäckbändern,

Tragetasche und dreiteiligem, verstellbaren

Alu-Paddel kann es sofort losgehen.

Tipp:

Der Tauchscooter

Der Tauchscooter »White Shark Mix von Sublue« ist der weltweit

erste zweimotorige Unterwasserscooter. Er kann am Strand oder im

Pool verwendet werden und ist der perfekte Begleiter für Wasseraktivitäten,

Familiensommerferien und Unterwasserausflüge. Das

ergonomische Design mit zwei praktischen Startknöpfen ist perfekt

an die Morphologie von Kindern und Erwachsenen angepasst und ermöglicht

es, mit Höchstgeschwindigkeit zu schwimmen und zu tauchen. Hierzu ist der

Tauch scooter mit zwei leistungsstarken 260 Watt Motoren ausgestattet, die eine Höchstgeschwindigkeit

von 5 km/h bei einer maximalen Tauchtiefe von 40 Metern ermöglichen. Den Antrieb

liefert ein 11,1 Volt Li-Polymer Akku mit 11 Ah, der eine Laufzeit von bis zu 30 Minuten ermöglicht.

Bauhaus

mit großer

NAUTIC-Abteilung

24941 Flensburg

Schleswiger Straße 107-109

Telefon 0461 - 90327-0

Öffnungszeiten:

Mo.-Sa. 8.00 - 20.00 Uhr

www.bauhaus.info

Seite 8 - Fjord & Schlei maritim 02/22


Die Yachthäfen der Schlei

rom

antisch bis moderrn


Idyll an der Großen Breite: Brodersby und Missunde

An der schmalsten Stelle der Schlei liegt Missunde mit seinem Fährhafen, von dem aus seit 1960 mit einer Grundseilfähre

die beiden Ufer der Schlei verbunden werden.

Es ist ein historischer Ort, denn über

die Jahrhunderte wurde hier die Schlei

überquert. Erstmals schriftlich als »Versund«

(Fährsund) im Jahr 1115 erwähnt,

führte die strategische Bedeutung in den

folgenden Jahrhunderten immer wieder

zu kriegerischen Auseinandersetzungen.

Die Reste einer befestigten Burg finden

sich in Brodersby, ein rudimentäres Zeugnis

der besonderen Lage dieses Ortes im

Mittelalter. Der regelmäßige Fährbetrieb

wurde 1471 erstmals dokumentiert.

Die »Missunde I«, die erste Fähre, die

an einem Seil die Schlei querte, war bis

2003 im Einsatz, die »Missunde III« soll

noch in diesem Jahr die »Missunde II«

ablösen. Die neue Fähre wird elektrisch

angetrieben und ist deutlich größer.

Die Fährverbindung zwischen den

Landschaften Schwansen (Missunde) und

Das Winterlager der »Marina Brodersby«.

Angeln (Brodersby) ist heute auch ein

touristisches Highlight. Die Fähr überfahrt

ist zwar kurz, dafür sucht sie aber an Romantik

ihresgleichen. Die andauernden

Erneuerungsarbeiten an der Lindaunisbrücke

geben der Fähre eine neue,

verkehrslogistische Bedeutung, kürzt sie

doch die Umleitung erheblich ab.

Die Yachthäfen Missunde

Seit über 40 Jahren liegt hier, mit der

Großen Breite der Schlei vor der Tür, der

Yachthafen Missunde. 110 Liegeplätze

bei einer Wassertiefe zwischen zwei und

drei Meter stehen zur Verfügung. In der

Marina Brodersby stehen 50 Wasserliegeplätze

mit Boxengrößen bis zu 15x5,50

Meter zur Verfügung. Bis zur Ostsee sind

es etwa 17 Seemeilen und viele Segler

starten von hier zu einem Törn, etwa in

die dänische Südsee. Die Schlei hat über

die Jahrzehnte deutlich an touristischer

Qualität gewonnen und erfreut sich zunehmender

Beliebtheit. Feriengäste,

Wassersportler, Regatta-Teilnehmer oder

Familien finden in der »Tonne 98« bei der

Marina Brodersby oder im »Fährhaus«

ein ansprechendes gastronomisches Angebot.

Text: Heiko Grüterich

Die Schleienge mit Brodersby und Missunde aus der Vogelperspektive.

Fotos: Robert Keil

Bootsslippen auf die alte Art. Die »Missunde II« wird im Sommer 2022

erstzt durch die »Missunde III«.

NACHRICHTEN

AUS DER REGION

TÄGLICH ZWEISPRACHIG

NYHEDER FRA GRÆNSELANDET

HVER DAG TOSPORGET

www.fla.de

Fjord & Schlei maritim 02/22 - Seite 9


Das dichte Feld zog sich nach dem Start schnell auf.

Foto: Hauke Bunks

Die Seglerjugend hisst die Stander.


Foto: Heiko Grüterich

Volles Programm

beim Yachtclub Langballigau e.V.

Bei besten Wetterverhältnissen – wenn

auch etwas schwachen Winden – fanden

sich die Seglerinnen und Segler zum Auftakt

der Segelsaison in Langballigau ein.

Das offizielle Ansegeln und der im-Jaich

Cup standen auf dem Programm.

Die Bahnen wurden in der Skipperbesprechung

vorgestellt, es war für jeden

etwas dabei. Der Startschuss für die 23

Teilnehmer fiel um 10 Uhr. An der Startlinie

war zunächst dichtes Gedränge,

dann zog sich das Feld in Richtung Tonne

4 schnell auf. Bei den Schwachwindverhältnissen

am Regattatag sind es die

Feinheiten im Trimm der Yacht, der Blick

für anrauschende Windfelder und präzises

Steuern, die am Ende des Tages den

Unterschied machen.

Vielleicht etwas überraschend waren

die Ergebnisse, denn die »kleinen Boote«

waren in der abschließenden Wertung

ganz vorne mit dabei.

Am frühen Nachmittag eröffnete der

neu gewählte Vorsitzende Michael Krüger

vor den zahlreich erschienenen und

bestens gelaunten Vereinsmitgliedern

die Segelsaison in Langballigau offiziell

und ließ die Stander hissen.

Der Regattabericht zum im-Jaich Cup ist

auf der Homepage des YCLL ein gestellt.

In der Bildergalerie finden sich zahlreiche

Impressionen des Regattatages.

Das Fjord&Schlei-Team gratuliert den

Gewinnern!

Bootsfolierung aus Wees:

Schutz und Augenweide in einem

Drei starke Argumente, das Boot oder

die Yacht im nächsten Refit durch Folien zu

schützen: Bootsfolierungen schützen vor

äußeren Einflüssen! Über die Jahre wird

das Gelcoat des Bootes dünner und matt.

Bootsfolierungen schützen Ihr Gelcoat vor

Einflüssen durch Salzwasser, UV-Strahlung

oder Schmutz und sind

individuell. Machen Sie Ihr Boot zu einem

Unikat und Hingucker! 180

Folienfarben eröffnen vielfältige

Gestaltungsmöglichkeiten. Steigern Sie

den Wieder verkaufswert! Folien sind

rückstandsfrei wieder entfernbar. Das Gelcoat

wird quasi konserviert und Ihr Boot

sieht nach der Entfernung aus wie neu.

Maritimer Yachtservice:

Kompetenz und Fairness

Mit einem vielfältigen Netzwerk bieten

Addi Bauer und sein Team ihren Kunden

faire Beratung und kompetente Betreuung

rund um das Thema Yacht.

Dennis Penns (Bootsbaumeister) und Kolja

Diedler verstärken das Team seit dem

Herbst 2021.

GRÜNDL Servicepoint: Der Hotspot im

hohen Norden. Der Servicepoint in Wees

bietet Ihnen umfassende Beratung, eine

Anlaufstelle für Zubehöranfragen und

sämtliche Serviceleistungen rund um Ihr

Boot. Der Gründl-Zubehör-Shop kann

über www.mys-flensburg.de aufgerufen

werden.

Birklück 12 l 24999 Wees l Mobil 0170 8090270

E-Mail moin@folien-werft.de l www.folien-werft.de

Birklück 12 l 24999 Wees l 04631 5770075 l Mobil 0171 7570409

E-Mail: addibauer@mys.de l www.mys-flensburg.de

Seite 10 - Fjord & Schlei maritim 02/22


Neu im Programm:

Das »FLINrail+«-Solarmodul

für die Reling

Das »FLINrail+« ist die perfekte Solarlösung

zum Nachrüsten. Ohne aufwändige

Montage lässt sich das Solarmodul

einfach in die Reling einhaken und kann

sowohl vor Anker als auch während des

Segelns verwendet werden.

Das bifaziale Solarmodul nutzt die Vorder-

und Rückseite, um Solarenergie einzufangen

und liefert somit bei senkrechter

Montage ähnliche Tageserträge wie

zwei klassische Solarmodule derselben

Größe.

Außerdem lässt es sich in einem beliebigen

Winkel anstellen, um auch bei

hochstehender Sonne höchst effizient zu

arbeiten.

www.flin-solar.de

Großes Regattavergnügen an der grünen Tonne 5, Höhe Brunsnæs Flak.

DIE ERGEBNISSE DES IM-JAICH CUP 2022

ORC 1:

»OM«, Archambault A 35, Stefan Voss

»Sophus«, X-332 mod., Jochen-P. Kunze

»Amaxesha«, X-99, Anton Mikoleit

ORC 2:

»Schexbier«, X-79, Nicolas Barth

»Scandale«, Skankap 99, Carsten Reckweg

»Thiassi«, Impala 33, Achim Schultze

Foto: Hauke Bunks

ORC 3:

»Lynx«, Express, Peter Moisen

»Explode4us«, Express, Rainer Koch

»Frau Antje«, Crest 910, Holger Jacobs

ORC 4:

»Surprise«, Nord. Folkeboot,

Mark Luther

Das Fixieren der Module mit dem Karabiner

an der Reling.

Das bifaziale Solarmodul in Position.


Fotos: Flinsolar

Fjord & Schlei maritim 02/22 - Seite 11


Seite 12 - Fjord & Schlei maritim 02/22


Fjord & Schlei maritim 02/22 - Seite 13


as

in

ch

d

g,

g

a-

r-

n

m

titias

n

zin

n-

rd

e

ke

n

es

ils

SEGEL

SPRAYHOOD

SERVICE

und Kuchenbude, Winterplane,

Baumkleid, Riggtechnik,

Rollsysteme, Fallen und Schoten,

Bootszubehör, Reparaturen,

Sonnen- und Wetterschutz für Haus

und Garten.

Birklück 13 | 24999 Wees

T 0461.40 68 63 10

E info@quantumsails.de

W QuantumSails.de

Seite 14 - Fjord & Schlei maritim 02/22

Wie wäre es mit einem Spaziergang in

Schleswig an der Schlei? Vom Schloss

Gottorf führt der Weg entlang des Schleiufers

über die Königswiesen zum Schleswiger

Stadthafen. Hier liegen traumhafte

Hausboote, Segler und Motoryachten

und es locken Lokalitäten vor Ort mit einem

Kaffee, Eis oder warmer Küche.

Mit Liebe geführtes Geschäft

Mittendrin liegt ein beliebter Anlaufpunkt

für Urlauber und Einheimische:

»MARKS Maritim«.

Das liebenswürdige Geschäft mit Blick

auf die Schlei und den Hafen bietet ein

überraschend vielfältiges Angebot. Schicke

und sportliche Mode von hochwertigen

Marken wie »Holebrook«, »Pelle Petterson«,

»Musto« und »Zhik« entdecken

wir ebenso wie allerlei maritime Dinge für

zu Hause.

JUGEND

Flensburger Segler auf der

größten Optiregatta der Welt

Über Ostern findet jedes Jahr das »Lake

Garda Meeting«, die weltweit größte

Optiregatta der Welt statt. Natürlich war

auch der Flensburger Segel-Club vertreten.

Mit insgesamt fünf Optis und einem

Motorboot auf dem Trailer machten wir

Tolle Wasserstunden bei traumhaften

Bedingungen.

MARKS Maritim – Alles rund ums Boot,

maritime Mode & tolle Ideen für zu Hause

Die Boote und Schiffe kreuzen durch die Wellen, die Sonne glitzert auf dem Wasser

und die Menschen flanieren auf den Promenaden und an den Küsten entlang.

Die MARKS Maritim-Crew (v.l.n.r.): Heiko

Ebsen (Geschäftsführer), Aylin Oldenburg,

Marcel Moise, Nick Wriedt, Marianne Thiele

und Bernd Stäcker.

Foto: Aldo

Skipper erhalten benötigtes Zubehör

für ihr Boot und lassen sich die Navigationselektronik

an Bord erneuern und vernetzen.

Die Crew von »MARKS Maritim«

kommt auf Wunsch auch in Ihren Heimathafen,

um die Elektronik einzubauen.

Die Teilnehmer des FSC.

Fotos: privat

uns am Donnerstagmorgen auf den langen

Weg nach Italien. Nach insgesamt

16 Stunden durchaus amüsanter Autofahrt

konnten wir endlich den Gardasee

vor uns sehen.

Geplant waren fünf Tage Training und

danach die viertägige Teilnahme an der

Regatta. Unsere erster Trainingstag begann

erstmal mit dem Abladen der Boote

und wurde danach leider aufgrund von

Gewitter zu einer Theorieeinheit über

die thermischen Winde am Gardasee.

Bei umso traumhafteren Bedingungen

konnten wir dann aber die nächsten vier

Tage trainieren. Vor allem nachmittags in

der Ora bei immer etwa 20 Knoten Wind

kamen einige schöne Wasserstunden zustande.

Den einen Vormittag ließ die Ora

ziemlich auf sich warten und es gab statt

Segeln ein aktives Alternativprogramm,

eine vierstündige Wanderung bis hoch

zu einer Kapelle mit eindrucksvollem

Ausblick.

Natürlich musste jeder Segelladen von

den Opti-Kids genau inspiziert werden

und die ein oder andere gute italienische

Kugel Eis durfte auch nicht fehlen. Dann

ging es auch schon los mit der Eröffnung

Neues Kartenmaterial wird direkt vor Ort

aktualisiert, während der Kunde eines

der gastronomischen Angebote besucht

oder das Sortiment im Geschäft ganz in

Ruhe in Augenschein nimmt.

Neu gestalteter Onlineshop

Bequem von zu Hause shoppen ist

bei »MARKS Maritim« natürlich ebenso

möglich: Schauen Sie sich einmal

den neu gestalteten Onlineshop

www.marks-maritim.shop an und entdecken

Sie die skandinavischen Mode-

Kollektionen 2022.

Zur »Neueröffnung« sparen Sie bei Ihrer

Erstbestellung 10 Euro mit dem Gutscheincode

»relaunch22«.

Also nichts wie hin –

zu »MARKS Maritim«.


Ein schöner Eindruck von der Regatta.

der Regatta, eine große Parade, bei der

alle Segler und Seglerinnen mit ihren nationalen

Flaggen durch die Stadt gezogen

sind.

Mit knapp 1000 Teilnehmenden und

200 Coachbooten war es definitiv ein

einzigartiges Event – nicht nur für die

Segler und Seglerinnen, sondern auch

für die Trainer. Bei der Regattabetreuung

haben wir uns mit dem Kieler Yacht-

Club zusammengetan, da die Optis in

Es wäre nicht viel, das an die Geschichte

der Küstenmotorschiffe im Flensburger

Hafen erinnert, wären da nicht der Museumshafen,

ambitionierte Eigner und der

Schifffahrtsautor Gert Uwe Detlefsen, die

die Geschichte lebendig halten.

Jens Boysen (Eigner der »Unterelbe«)

gab den Anstoß, sich der Geschichte der

Kümos zuzuwenden und gewann den renommierten

Fachmann und Schifffahrtsautor

Gert Uwe Detlefsen zur Mitarbeit.

Schnell war ein enger Arbeitskreis mit

Kennern der Thematik zusammen, um

eine bedeutende Phase des Flensburger

Hafens zu dokumentieren. Das Ergebnis

sorgfältiger Recherchen wurde in der

vom Flensburger Schifffahrtsmuseum

herausgegebenen Chronik »Die Ära der

Kümos im Flensburger Hafen« 2021 veröffentlicht.

verschiedenen Gruppen gestartet sind.

Es folgten weitere drei Regatta-Tage

mit ordentlich Wind und insgesamt zehn

Wettfahrten. Dann ging es auch schon

wieder ans Verladen und am Ostermontag

in Richtung Heimat. Insgesamt war es

einfach ein unvergessliches Erlebnis und

die zehn Tage vergingen doch leider viel

zu schnell.


Text: Marie Christin Hacker

Trainerin, Flensburger Segelclub e.V.

KÜMOS – Als der Hafen noch brummte


Bild- und Textrechte: Glück in Sicht GmbH & Co. KG

Foto: Glück in Sicht GmbH & Co. KG

UNKOMPLIZIERT, NATURNAH UND KÖSTLICH –

WILLKOMMEN UNKOMPLIZIERT, IM NATURNAH QUELLENTAL UND BY KÖSTLICH GLÜCK - IN SICHT

WILLKOMMEN IM QUELLENTAL BY GLÜCK IN SICHT

Direkt am Glücksburger Yachthafen gelegen, umgeben von

schattenspendenden Direkt am Glücksburger Bäumen Yachthafen und mit gelegen, traumhaftem umgeben Blick auf von die

Förde, schattenspendenden liegt das Quellental Bäumen Restaurant. und mit traumhaftem Blick auf

die Förde, liegt das Quellental Restaurant.

Hier trifft Geschichte auf Moderne! Mit viel Liebe, Herzblut und

Engagement Hier trifft Geschichte wurde das auf Quellental Moderne! Mit Restaurant viel Liebe, am Herzblut 1. April und wiedereröffnet

Engagement und wurde erstrahlt das in Quellental neuem Glanz. Restaurant am 1. April Wiedereröffnet

und erstrahlt in neuem Glanz.

Neben einer norddeutschen Willkommenskultur und Kaffee &

Kuchen Neben einer beglücken norddeutschen wir Sie mit Willkommenskultur vorzüglichen Klappstullen und Kaffee und &

einer Kuchen, feinen beglücken Auswahl wir an Sie warmen mit vorzüglichen Gerichten. Klappstullen Wir legen besonderen

einer feinen Wert Auswahl auf die an Regionalität warmen Gerichten. und Nachhaltigkeit Wir legen beson-

unserer

und

Produkte deren Wert – im auf Sinne die Regionalität der Umwelt und und Nachhaltigkeit zur Förderung unserer

Region. Produkte - im Sinne der Umwelt und zur Förderung unserer

Kommen Region. Sie uns besuchen und überzeugen Sie sich selbst.

Kommen Sie uns besuchen und überzeugen Sie sich selbst.

by Glück in Sicht

Aktuelle Sonderausstellung

Die Flensburger Küstenmotorschifffahrt

bietet sowohl internationale wie auch regionale

Geschichte.

Im Flensburger Schifffahrtsmuseum

ist die Sonderausstellung »KÜMOS –

als der Hafen brummte« noch bis zum

6. Juni 2022 zu sehen.

quellental-gluecksburg.de

Quellental 1, 24960 Glücksburg (Ostsee)

Mo & Do 14 00 - 22 00 Uhr I Di & Mi Ruhetag I Fr - So & Feiertags 11 00 - 22 00 Uhr

Fjord & Schlei maritim 02/22 - Seite 15


… stets zu Gast

Die Rum-Regatta gibt es seit 1980. Das ist eine verdammt lange Zeit, aber die meisten der teilnehmende Segelschiffe sind noch

viel älter, denn an der Rum-Regatta dürfen nur ehemalige Berufsfahrzeuge teilnehmen.

»Wenn man hier mitsegelt, weiss man,

dass man auf alten Planken steht«, sagt

Michael Schulz. Er ist seit 20 Jahren Geschäftsführer

des Museumshafens Flensburg

und hat schon ziemlich viele Rum-

Regatten organisiert.

»Die Leute kommen gern zu uns, weil

es bei uns urig, gemütlich und nicht laut,

hell und schnell ist. Die Crews sind hier

schon seit vielen Jahren und kommen,

um mit alten Kumpels zu schnacken und

um mit gutem Rum anzustoßen«, sagt

Schulz.

Am Vorabend gehen Schulz und seine

Helfer von Schiff zu Schiff und begrüssen

die Crews mit einer Flasche Rum aus dem

letzten verbliebenen Rumhaus in Flensburg,

das extra für die Rum-Regatta den

Johannsen-Rum spezialabfüllt.

Endlich wieder Rum-(Regatta)

Besondere Regatta

Dass es eben eher gemütlich ist und

nicht um Sport geht, zeigt schon, dass

es nicht um die Platzierung geht. Der

Sieger wird verhöhnt und bekommt ein

schrottplatzreifes Geschenk wie einen

Teewagen oder Plüschhasen. Der Zweitplatzierte

darf sich dagegen über drei

Liter Rum freuen.

»Eigentlich ist die Rum-Regatta keine

Regatta, sondern eine unernste Geschwarderfahrt.

Wir wollen, dass nichts

zu Bruch geht. Ausserdem segeln unter

anderem drei Meter lange Jollen gegen

30 Meter lange Dreimaster. Da gibt es

keinen fairen Wettkampf«, erklärt Schulz,

der selbst passionierter Segler ist.

»Vor vielen Jahren bin ich bei einem

Freund mitgesegelt, der ein Traditionsschiff

hatte. Das fand ich so toll, dass ich

mir selbst ein kleines Schiff gekauft habe

und von Hamburg nach Flensburg gezogen

bin«, erklärt der gebürtige Hamburger.

Er glaubt, dass er dieses Jahr die

Rum-Regatta, die übrigens immer am

Die Freude, dass die Rum-Regatta nach zweijähriger Pause wieder stattfindet, ist sowohl auf Seiten der Teilnehmer als auch auf Seiten der

Besucher groß.

Fotos: Historischer Hafen Flensburg

Samstag nach Himmelfahrt stattfindet,

nicht auf seinem Schiff erleben wird.

»Es gibt so viel zu tun. Wahrscheinlich

segle ich auf dem Start-Ziel-Boot mit.

Aber wer weiß das schon.«, sagt er.

Schulz ist einfach froh, dass es dieses

Jahr wieder losgehen kann. Denn auch

die Rum-Regatta musste wegen der Corona-Zeit

aussetzen.

»Aber wir sind voll in der Planung. Es

kann immer etwas dazwischen kommen.

Ich bewerte Corona wie einen Sturm,

denn wenn es am Regatten-Tag einen

gibt, können wir auch nicht segeln«, sagt

er.

Zuschauer willkommen

Die Regatta geht Samstag früh los. Die

Teilnehmer segeln zwischen Deutschland

und Dänemark Richtung Tonne 12 und

drehen dann wieder um.

»Wir sind erst gegen 16 Uhr wieder im

Hafen. Eigentlich kann man also den ganzen

Tag tolle Schiffe beobachten«, sagt

Schulz. Er empfielt Fahrensodde oder

Schausende am Holnisser Leuchturm, wo

die Schiffe wenden, oder Lillestrand auf

dänischer Seite.

»Da kommen die Schiffe so nah, dass

man schon fast auf die Planken spucken

kann«, meint er. Und auch im Hafen wird

man verköstigt.

»Aber alles leise, ohne Musik und Lichter.

Bei uns soll es ja gemütlich sein«,

meint Schulz.


Text: Grit Jurack

Seite 16 - Fjord & Schlei maritim 02/22


erichtet grenzüberschreitend

Rum-Regattaen har eksisteret siden 1980. Det er pokkers lang tid, men de fleste af de deltagende sejlskibe er meget ældre,

fordi kun tidligere erhvervsfartøjer må deltage i Rum-Regattaen.

- Hvis man sejler her, ved man, at man

står på gamle planker, siger Michael

Schulz.

Han har været leder af Museumshavnen

i Flensborg i 20 år og har allerede arrangeret

en del Rom-Regattaer.

- Folk kan lide at komme hos os, fordi

det er rustikt, hyggeligt og ikke stort, lyst

og hurtigt. Besætningerne har været her

i mange år og kommer for at sludre med

gamle kammerater og skåle i god rom,

siger Schulz.

Aftenen før går Schulz og hans hjælpere

fra skib til skib og hilser besætningerne

velkommen med en flaske rom fra det

sidste tilbageværende romhus i Flensborg,

som aftapper Johannsen-rommen

specielt til Rom-Regattaen.

Endelig rom(regatta) igen

Speciel regatta

At det er rarere og ikke handler om sport,

viser allerede den kendsgerning, at det

ikke handler om placeringerne. Vinderen

bliver hånet og får en gave, der er værdig

til at blive skrottet, såsom en tevogn eller

en plyskanin. Toeren kan derimod se frem

til tre liter rom.

- Faktisk er Rum Regattaen ikke en

regatta, men derimod en tur for sjov.

Vi ønsker ikke, at noget går i stykker.

Derudover sejler tre meter lange joller

mod 30 meter lange tre-mastere.

Der er ingen fair konkurrence der, forklarer

Schulz, der selv er en passioneret

sejler.

- For mange år siden sejlede jeg med

en ven, som havde et traditionelt skib.

Det syntes jeg var så flot, at jeg købte

mit eget lille skib og flyttede fra

Hamborg til Flensborg, forklarer hamborgeren.

Han tror ikke, at han i år kommer til at

sejle Rom-Regattaen, der i øvrigt altid

finder sted lørdagen efter Kristi Himmelfartsdag,

på sit skib.

Både deltagerne og tilskuerne er begejstrede over, at Rum-Regattaen finder sted i år efter to års coronapause.

- Der er så meget at lave. Jeg skal nok

sejle på start-mål båden. Men hvem ved,

siger han.

Schulz er bare glad for, at regatten kan

gennemføres igen i år. For også Rom-

Regattaen måtte indstilles på grund af

corona.

- Men vi er i fuld gang med planlægningen.

Der kan altid komme noget på

tværs. Jeg rubricerer corona som en

storm, for hvis der er en på regattadagen,

så kan vi heller ikke sejle, siger han.

Tilskuere velkomne

Regattaen starter tidligt om lørdagen.

Deltagerne sejler mellem Tyskland og

Danmark mod bøje 12 og vender derefter

tilbage.

- Vi er først tilbage i havn omkring kl.

16. Faktisk kan man se fantastiske skibe

hele dagen, siger Schulz.

Som udsigtspunkt anbefaler han Fahrensodde

eller Schausende ved Holnæs

fyr, hvor skibene vender, eller Lillestrand

på den danske side.

- Skibene kommer så tæt på, at man

næsten kan spytte på plankerne, siger

han.

Og i Flensborg Havn kan man købe små

forfriskelser.

- Men helt roligt, uden musik og lys. Vi

ønsker, at det skal være hyggeligt, siger

Schulz.


Tekst: Grit Jurack

www.rumregatta.de

Martin Schulz, der er forretningsfører

for Museumshavnen i Flensborg, har i

adskillige år arrangeret Rum-Regattaen.

Martin Schulz, Geschäftsführer des

Museums hafens in Flensburg, ist seit Jahren

Organisator der Rum-Regatta.

Fjord & Schlei maritim 02/22 - Seite 17


Seite 18 - Fjord & Schlei maritim 02/22


Egernsund (DK)

Wunderschönder Blick nach Nordwesten

in Richtung Gravenstein mit der

Marina Toft an der 1968 erbauten

Straßen- und Klappbrücke Egernsund.

Durch die enge Zufahrt geht es in die

Sildekule, an deren nördlicher Seite

Gravenstein liegt. Rechts von Gravenstein

liegt die Marina des »Enjoy Resorts

Marina Fiskenes« an der Zufahrt zum

Nybøl Nor. Am linken Bildrand liegt der

Gråstener Ortsteil Alnor.

Diese Luftaufnahme von Thomas

Raake und alle bisher hier veröffentlichten

Luftaufnahmen sind bei Foto Raake

zu sehen und erhältlich unter

www.foto-raake.de.

Druck auf hochwertigem Fotopapier

Format z. B. 20 x 30 cm: Euro 19,50

Format z. B. 30 x 45 cm: Euro 29,50

zzgl. Versandkosten

Fjord & Schlei maritim 02/22 - Seite 19


Historisches aus dem

Stadtarchiv Kappeln

Das Zollamt in Kappeln

Ein Bericht von Peter Wengel.

Text und

Fotos:

Peter Wengel/

Stadtarchiv

Kappeln

Die Herzogtümer Schleswig und Holstein

haben rund 400 Jahre in Personalunion

zum Königreich Dänemark gehört, nachdem

die Stände am 5. März 1460 in Ripen

den dänischen König Christian I. zum

Herzog von Schleswig und Grafen von

Holstein gewählt hatten. Die »Deutsche

Kanzlei«, ab 1806 die »Schleswig-Holsteinische

Kanzlei« genannt und ab 1852

ein besonderes Ministerium in Kopenhagen,

bildete die höchste Regierungsebene

der Herzogtümer, deren Finanzwesen

von dem General-Zollkammer- und Comerzcollegium

und ab dem 1. Januar 1855

durch das General-Zolldirektorat in Kopenhagen

geleitet wurde.

Die Zölle hatten in den Herzogtümern

noch bis in das 17.Jahrhundert hinein

den Charakter von Passagezöllen. Sie

Das neue Zollamt erbaut 1936

Seite 20 - Fjord & Schlei maritim 02/22

wurden an Straßen, Brücken, vor den

Stadttoren oder in den Häfen erhoben

und waren für ein Geleit oder als Vergütung

für die Benutzung von Wegen,

Brücken oder Häfen gleichmäßig für alle

Waren zu zahlen, ohne Rücksicht darauf,

ob eine Ein-, Aus- oder Durchfuhr vorlag.

Die Zollsätze konnten bei jeder Zollstelle

verschieden sein.

Der Zollbeamte Gustav Buzilowski bei einer Kontrolle einer Ladung Aale aus Kolding.

Einheit des Zollsystems

In diesen Zeiten richtete sich der Zoll einfach

nach der Zahl der dem Frachtwagen

vorgespannten Pferde einschließlich der

transportierten Waren. Dieser Passagezoll

mußte immer von neuem bei jeder

Zollstelle bezahlt werden. Neben diesen

»alten Zöllen« wurden 1636 die sogenannten

»Licenten« eingeführt, das waren

die Zölle die nur einmal zu zahlen waren.

Diese Zölle wurden fast immer durch

landesherrliche Beamte erhoben. Damit

war die Grundlage zu einer Einheit des

Zollsystems gelegt.

In Schleimünde besetzte von 1741 bis

1765 der Zollschreiber Lorenz Thiessen

die Station. Diese Stelle, die 1767 unter

dem Kammerassessor Ludwig Lüders in

eine Zoll- und Licentenverwalterstelle erhoben

wurde, wurde unter seinem Nachfolger

Heinrich Friedrich Paap 1790 nach

Kappeln verlegt. Die Anlagen an der inzwischen

versandeten alten Einfahrt zur

Schlei sind nicht mehr erhalten. Die heutige

Durchfahrt wurde erst 1794 bis 1796

geschaffen.

Das Zollamt Kappeln war lange Zeit in

einer Baracke auf einem Ponton untergebracht.

Erst am Ende des 19. Jahrhunderts

wurde am Hafen ein zweistöckiges

Haus angekauft und zum Zollhaus ausgebaut.

Dieses Haus diente bis zu seinem Abbruch

im Jahre 1935 als Zollamt. Der

Holzwurm hatte das Gebälk des Gebäudes

so zerfressen, daß es abgebrochen

werden mußte. Die Zollverwaltung mußte

sogar dem Zollamtsvorsteher, dessen

Dienstwohnung über den Amtsräumen

lag, eine vollständige neue Wohnungseinrichtung

beschaffen, weil auch dessen

Möbel in der Wohnung vom Holzwurm

befallen waren.

Im Jahre 1936 wurde auf dem gleichen

Grundstück das neue Zollamtsgebäude


ezugsfertig. Es liegt am Hafen, gegenüber

der Drehbrücke. Über diese Brücke

rückten am 8. Mai 1945 die englischen

Truppen nach Kappeln ein. Die Stadt

wurde von ihrem Bürgermeister Heinrich

Brix im Zimmer des Zollamtsvorstehers

dem Engländer übergeben.

Das Zollamt wurde den Besatzungstruppen

überlassen und die Beamten

wurden in der Gaststätte »Maasholmer

Hof« untergebracht. Im Frühjahr 1947

stand das Zollamt wieder der Zollverwaltung

zur Verfügung.

Kappeln als Seezollhafen

Die Hauptaufgabe des Zollamts liegt in

der Abfertigung der ein- bzw. auslaufenden

Schiffe. Umschlagsgüter waren

vor allem Holz, Getreide, Kohle, Futtermittel,

Steine und die Erzeugnisse der

Deutschen »Nestlé«, die in Kappeln ein

Werk unterhält. Sie brachte dem Zollamt

auch den größten Teil der Einnahmen

durch die Einfuhr von Rohkaffee, der hier

damals zu »Nescafé« verarbeitet wurde.

Alle Materialien des neuen Marinehafens

in Olpenitz, vor allem aus der

Ostsee gefischte Steine, wurden vom

Zollamt Kappeln abgefertigt. Nachdem

die ersten Einheiten der Bundesmarine

eintrafen, haben sich neue Schiffsausrüsterfirmen

mit Transitlagern in Kappeln

angesiedelt.

Neben den zöllnerischen Aufgaben ist

dem Zollamt die Erhebung der Schiffahrtsabgabe

für das Befahren der Schlei

übertragen worden. Diese Abgabe wird

bereits seit dem vergangenen Jahrhundert

vom Zollamt erhoben und an das

Wasser- und Schiffahrtsamt abgeliefert.

Im Dezember 1952 wurde das Zollgrenzkommissariat

von Gelting nach

Kappeln verlegt und in zwei Räumen

der Dienstwohnung des Zollamtsvorsteher

untergebracht. Das Kommissariat

bestand hier jedoch nur neun Jahre. Es

wurde am 31. Mai 1961 aufgelöst.

- Anzeige -

Birkland 10 · 24999 Wees

www.nordpolster.de · Telefon 0461-3 00 59

Gute Polster von Yachtpolster.de

Seit über 30 Jahren ist Nord-Polster CS

als Fachpolsterei erfolgreich tätig.

Vom Folkeboot, dem 12M-Klassiker oder

einer Grand Banks, die Polster dafür gibt

es vom Fachmann in Wees. Auch für das

Mobiliar zu Hause und im Gastronomiebereich

ist der Betrieb tätig. Nord-Polster

CS finden Sie am Ortseingang Wees

gegenüber von Bäcker Hansen und ist

für Kunden in ganz Schleswig-Holstein,

Hamburg und auf Sylt für Sie da. Als Familienbetrieb

ist Nord-Polster CS nicht

nur flexibel, sondern vor allem preiswert

und zuverlässig.

Das alte Zollamt am Hafen, Abbruch 1935

Handweberei Goltoft

Reparatur - Verkauf - Service

Über 15.000 Varianten: Nordpolster bietet pflegeleichte und schwer entflammbare Stoffe

für alle Einsatzbereiche. Eine Vielfalt an Farben, Mustern und Qualitäten. Foto: Nordpolster

Boote Motoren

Zubehör

Schönes aus Naturwolle in Naturfarben.

Auch im Handwerkerhuus

in Maasholm und auf dem

Pfingstmarkt in Süderschmedeby

Teichstraße 1 • 24864 Goltoft an der Schlei

Telefon 04622 442

E-Mail: ksweberei@gmail.com

An der B 201

24376 Kappeln

Telefon 0 46 42 - 46 17

info@vogt-kappeln.de

Alles frisch und lecker zubereitet:

Fisch&Meeresfrüchte · Suppen · Fleisch · Ofenkartoffeln · Fischbrötchen · Salate

Kernöffnungszeiten:

tgl. 9.00 Uhr bis 21.00 Uhr - Warme Küche 10.00 Uhr bis 21.00 Uhr

Am Hafen 1 | 24837 Schleswig | Tel. 04621 290207

Fjord & Schlei maritim 02/22 - Seite 21


Fjord&Schlei maritim Buchempfehlungen

und

Ein Tag im Sommer 1999 im verschlafenen

Bodenstein. Der 15jährige

Pascal, genannt Krüger, vertrödelt seine

Zeit damit, zu schlafen, im »Müller« die

neuesten Konsolenspiele zu zocken und

im Freibad die leckersten Pommes zu

schmausen. Dann trifft er auf Jacky, das

Mädchen aus dem Zirkus, in das er sich

nicht verlieben darf.

Eine großartige Geschichte über das Erwachsenwerden

und ein toller Lesespaß,

nicht nur für die Kinder der 90er.

Man vergisst nicht,

wie man schwimmt

Christian Huber

ISBN: 978-3-423-28998-6

gebundene Ausgabe

Umfang: 400 Seiten, Verlag: DTV

1. Auflage 2022

€ 22,00

tand-Up-Paddling (SUP) ist mittlerweile

fast auf jedem Gewässer

S

heimisch. Kein Wunder, denn wer mit

seinem Stechpaddel und dem Board

auf dem Wasser unterwegs ist, ist von

Wind und Wellen unabhängig. Dieses

Buch hat sowohl Anfängern als auch

ambitionierten Paddlern viel zu bieten

an Infos über Ausrüstung, Technik, die

besten Anfängerreviere und SUP-Spots.

Step-by-step-Fotos und anschauliche

Zeichnungen zeigen, wie es richtig geht.

SUP - Stand up paddling

Christian Barth

ISBN: 978-3-667-11510-2

Umschlag kartoniert, 176 Seiten

Delius Klasing Verlag

5. Auflage 2020

€ 16,90

Diese Bücher sind erhältich bei:

Im dritten Band seiner Abenteuer

kommt der Lebenskünstler und Detektiv

Fabian Timpe in seine Heimatstadt

Hamburg zurück, um in den Ferien

mit seinem Sohn Felix nach Norwegen

zu segeln. Hier warten neben der Konfrontation

mit seiner Lebensgeschichte

gleich zwei neue Fälle auf ihn. Im Kielwasser

beider Fälle geht es ums Geld.

Doch in wessen Taschen fließt es?

Ein maritimes, sehr unterhaltendes Krimi-Abenteuer.

Im Kielwasser des Geldes

Detlef Jens

ISBN: 978-3-96194-161-2

KJM Verlag

Paperback, 320 Seiten

1. Auflage 2021

€ 16,00

Bei der Generalprobe für den Auftritt

eines bekannten norddeutschen

Kammerchors in Dänemark wird die Solosopranistin

vermisst. Zwei Wochen später

entdecken Urlauber ihre Leiche. Die gemeinsamen

Ermittlungen von deutscher

und dänischer Kripo ergeben, dass mehrere

Personen ein Mordmotiv gehabt haben,

nicht zuletzt auch der Ehemann des

Opfers. Kira Lund bricht ihren Urlaubs-

Segeltörn ab, um für ihren Sender über

den Fall zu berichten und gerät dabei

selbst in große Gefahr.

Todeslied -

Kira Lunds zweite Reportage

H. Dieter Neumann

ISBN: 978-3-492-50496-6

Broschur, 328 Seiten

Piper Verlag, 1. Auflage 2022

€ 11,00

Flensburg, Förde Park, Schleswiger Straße 130

Flensburg, CITTI-PARK, Langenberger Weg 4

Öffnungszeiten:

Montag-Samstag 9.30-20.00 Uhr

Flensburg, und Holm 19/21

info@buecher-rueffer.de

Telefon 0461 1404060

Öffnungszeiten:

Montag-Samstag 9.30-18.00 Uhr

Schleswig, Stadtweg 22

Husum, Krämerstr. 12

Eckernförde, Kieler Str. 19

Rendsburg, Schiffbrückenplatz 17

Kiel, Holstenstraße 106-108

Seite 22 - Fjord & Schlei maritim 02/22


&Schlei

VERLOSUNG

In dieser Ausgabe verlosen wir unter allen

Einsendungen mit der richtigen Antwort

zwei vom Autoren handsignierte Bücher

seines Krimis »Todeslied«, dem zweiten Teil

der Kira Lund-Serie.

In welchem Jahr

?

fand die erste

Rum-Regatta statt

Die richtige Antwort senden Sie bis zum 24. Juni 2022 an:

Fjord&Schlei maritim, Ulehoi 7, 24960 Munkbrarup

oder per E-Mail: info@fjord-schleimaritim.de

Von der Teilnahme ausgeschlossen sind alle Mitarbeitende der Fjord&Schlei maritim und

deren Angehörige. Der/die Gewinner*in erklärt sich damit einverstanden, in der nächsten

Ausgabe des Magazins genannt zu werden.

Wir gratulieren den Gewinnern des Fjord&Schlei aus der letzten Ausgabe:

Ralf Weber, Kiesby, Gerd Matzen, Kappeln, Susanne Griffel, Soest

Das Smart-Repair-Set von ROTWEISS

Das Unternehmen Josef Zürn, ROTWEISS

Produkte aus Wasserburg am Bodensee,

hat für Werkstätten sowie Privatpersonen

ein Paket mit Polierpasten und praktischen

Hilfsmitteln geschnürt, um kleine

Kratzer und Schadstellen an Fahrzeugen

auszupolieren, ohne gleich die Poliermaschine

einsetzen zu müssen.

Mit ROTWEISS Produkten lassen sich die

unterschiedlichsten Oberflächen polieren

und pflegen.

Egal ob Lack, GFK, Kunststoffe oder verschiedene

Metalle, fast alles, was mal geglänzt

hat, lässt sich wieder aufpolieren.

Das ROTWEISS Smart-Repair-Set beinhaltet

alles, um kleine Kratzer oder hartnäckige

Verschmutzungen wie zum Beispiel

Fingerabdruckspuren von Sonnencreme,

Flugrost oder Vogelkotrückstände, aber

auch kleine Kratzer und Verwitterungen

schnell und effektiv zu entfernen.

Der Stützteller kann mittels des beiliegenden

Adapters auf einen Akkuschrauber

montiert werden. So ist er frei beweglich

und kann auch kleine und schlecht

zugängliche Stellen bearbeiten.

Das Smart-Repair-Set enthält:

- Top-Glanz-Antihologramm-Politur 150 ml

- Polierpaste 100 ml

- Schleif- und Polierpaste 150 ml

- Schleifpaste »Rubin« 100 ml

- Stützteller ø 73 mm

- Adapter für Bohrmaschine

- Polierschwammauswahl

ø 80 mm

77,50 €

Bequem zu bestellen in unserem Online-

Shop unter www.rotweiss24.de

Fjord&Schlei maritim abonnieren!

Unser Abo-Service:

Damit Sammelnde und Freunde von

Fjord&Schlei maritim keine Ausgabe

verpassen, kommt es direkt ins Haus. Ein

Abo kostet 20,00 Euro im Jahr für alle fünf

Ausgaben.

Unter info@fjord-schleimaritim.de,

per Post oder Telefon 04631 4425829

nehmen wir gerne Ihre Abo-Bestellung

entgegen.

Das Verteilungsgebiet von

Fjord&Schlei maritim erstreckt sich

von Augustenborg (Dänemark) bis

nach Eckernförde – außerdem im Kieler

Yacht Club. Die Orte gelten nur der

Orientierung. Verteilt wird im gesamten

Gebiet.

Padborg

Schafflund Flensburg

Handewitt

Tarp

Gråsten

Schleswig

Glücksburg

Süderbrarup

Gelting

Kappeln

Eckernförde

Augustenborg

Sønderborg Høruphav

Sörup

Damp

Fjord&Schlei maritim

Impressum

Auch auf

facebook!

Herausgeberin

Irmgard Grüterich

Ulehoi 7, 24960 Munkbrarup

Telefon 04631 4425829

info@fjord-schleimaritim.de

Anzeigen und Redaktion

Heiko Grüterich M.A.

Telefon 04631 4425829

Mobil 0175 6673071

info@fjord-schleimaritim.de

Druck

Flensborg Avis

Wittenberger Weg 19

24941 Flensburg

Titel- und Mittelseitenfoto:

Schinkenregatta 2022,

Foto: Heiko Grüterich

Für Bilder, deren

Rechteinhaber nicht zu

ermitteln waren, bleiben

die Honoraransprüche der

Fotografen (und der evtl.

Rechtsnachfolger) gewährt.

Trotz aller Sorgfalt können

wir für die Angaben in

dieser Ausgabe keine

Gewähr übernehmen.

ROTWEISS –

Verkaufen

ist einfach.

Mehr Infos zu unseren Produkten unter www.rotweiss24.de.

nospa.de

Bootspflege und

mehr…

Topglanz und

dauerhafte

Versiegelung

J. Zürn, ROTWEISS Produkte

Sandgraben 8 – 88142 Wasserburg

www.rotweiss24.de

für perfekte Oberflächen

Weil’s um mehr

als Geld geht.

Wenn man einen starken Immobilienpartner in der Region hat.

Fjord & Schlei maritim 02/22 - Seite 23


+++ Regatta-Termine 2022 +++ +++ Regatta-Termine 2022 +++

Datum Veranstaltung Klasse/Wertung Club Datum Veranstaltung Klasse/Wertung Club

VORLÄUFIGE REGATTATERMINE FLENSBURGER FÖRDE

26.-29.05. Rumregatta Traditionsschiffe Museumshafen

Flensburg e.V.

04.-06.06. FSC Pfingst Cup Drachen, Starboote FSC

21.-22.05. Sønderjysk Open Opti AC, Feva FYC

20.-21.08.

16.-19.06. Sterling Cup 12mR. FSC

24.-25.06. Lyø-Rundt Yardstick; Double FYC/SVF

und Single

17.06. Flensburger Dunkel ORCclub YCLL

(auch Doublehand )

02.07. DoubleRundt ORCclub YCLL

23.7.-06.08. Weltmeisterschaft 2022 Int. 14 ft.

07.-11.08. 5th International

Dragon Classics

20.08. RGF DoubleHand Yardstick FYC/SVF

27.-28.08. Nord-Stadtwerke Cup

up & down ORCclub YCLL

Alle Regattatermine ohne Gewähr.

Nähere Informationen finden Sie auf den Internsetseiten der Veranstalter.

Januar: Dyvik/DK

Blickrichtung nach Nordosten in die Einfahrt

nach Dyvik auf der dänischen Insel

Als. Der Hafen im Norden ist ein Naturhafen.

Die Zufahrt zum Hafen, die »Stegs

gaf«, ist für Segler sehr anspruchsvoll. Das

Fahrwasser ist nur wenige Meter breit. Die

Bucht bietet neben zwei kleinen Häfen beste

Ankerplätze. Die größte Stadt Nordborg

ist am oberen Bildrand sichtbar.

Juli: Olpenitz

Blick nach Südwesten über das Ostseeresort

Olpenitz. Seit 1970 gehört der ehemalige

Stützpunkt der Deutschen Marine zur

Stadt Kappeln. Rechts oben liegt Kappeln,

der Verlauf der Schlei nach Westen ist gut

erkennbar. An der Schlei-Verengung liegt

Arnis, die kleinste Stadt Deutschlands. Die

schwimmenden Häuser im Hafenbecken

sind die Besonderheit des Ferienresorts.

Schleimünde

Blickrichtung nach Osten auf Schleimünde,

der Zufahrt in die Schlei. Links das Naturschutzgebiet

»Vogelfreistätte Oehe-Schleimünde«.

Durch Sturm und Hochwasser

wird die Halbinsel stetig verändert und abgetragen.

An der Zufahrt zur Schlei liegt die

Lotseninsel mit kleiner Gastronomie und

kleinem Hafen, an dem ein Ausflugsschiff

anlegt.

Februar: Schausende

Blickrichtung nach Nordosten über Schausende

und Holnis bis nach Broager (DK). Im

Vordergrund der Yachthafen des Segelclubs

»Club Nautic e.V.«. Der neue Leuchtturm

von Schausende mit einer Feuerhöhe von

31,9 Metern wurde 1963 bis 1967 errichtet.

Oberhalb der Siedlung liegt das »Kleine

Noor«, ein Naturschutzgebiet und Vogelparadies.

August: Maasholm

Blick nach Nordosten über das Fischerdorf

Maasholm zur Vogelfreistätte Oehe-Schleimünde.

Im Vordergrund der Sportboothafen

Maasholm, links die Bootswerft Moder sitzki

mit kleiner Marina. Links findet sich die kleine

Siedlung Exhöft an der Ausbuchung der

Schlei mit Zugang zum Naturerlebniszentrum

und der Seevogelschutzstation Oehe-

Schleimünde.

März: Æerøskøbing/Ærø

Blickrichtung nach Nordwesten über das

kleine Eiland Dejro im Vordergrund nach

Ærøskøbing und dem Landarm Urehoved

nach Søby, dem nördlichsten Punkt der

Insel Æro. In der Bildmitte die beiden Häfen

von Ærøskøbing: der Wirtschaftshafen links

und die Marina rechts. Die Insel wird landwirtschaftlich

genutzt und als besonders

»hyggelig« (gemütlich, idyllisch) beworben.

September: Korshavn

Blick nach Nordwesten über Korshavn und

Avernakø, die durch einen Straßendamm

verbunden sind. Links oberhalb von Avernakø

- Richtung Nordwest - sehen wir die

Insel Lyø, rechts im Bild die Insel Bjarnø als

vorgelagerte kleine Insel südlich von Fünen.

Ganz rechts am Bildrand ist die Stadt Faaborg

noch erkennbar. Die dänische Südsee

ist bei Seglern ein beliebtes Revier.

Der Fotograf

April: Eckernförde

Blick nach Nordosten über das Windebyer

Noor mit seinem Arm in Richtung Stadthafen.

Die Bundesstraße 76 verläuft im unteren

Drittel des Bildes von Südosten nach

Nordwesten. Vom »im-jaich«-Stadthafen

zieht sich der Sandstrand lang nach Süden

in Richtung Sandkrug. Oberhalb vom Hafen

des Segelclub Eckernförde e.V. liegt der Marinehafen

im Ortsteil Louisenberg.

Oktober: Missunde

Blick nach Westen über den Campingplatz

Wees/Missunde in die Schlei. Oberhalb des

Campingsplatzes liegt der Fährhafen Missunde

mit Fährhaus, links ist die Marina

Brodersby zu sehen. Die grüne Landspitze

am Ende des großen Schleibeckens ist das

Naturschutzgebiet Reesholm. Am Ende der

Schlei ist Schleswig mit Wikingturm und

Dom.

Der bekannte Flensburger Berufsfotograf Thomas Raake begeistert mit

besonderen Fotografien aus der Luft und unter Wasser. Bei gutem Wetter

fängt er aus dem Flugzeug beeindruckende Impressionen der schönen Region

zwischen Dänemark und Eckernförde ein.

Als Sporttaucher nimmt er seine Kamera mit in die Ostsee und zeigt mit

seinen faszinierenden Unterwasseraufnahmen, dass die Flensburger Küste

weder trüb noch leblos ist, sondern eine bunte Vielfalt an Tieren und Pflanzen

zu bieten hat.

Alle Bilder in diesem Kalender und viele weitere Motive sind in verschiedenen Größen als hochwertige

Fotografien zu bestellen bei:

Thomas Raake

Norderstraße 130

24939 Flensburg

Telefon 0461 8408855

E-Mail: info@foto-raake.de

MareBalticum

Januar

Der Europäische Aal (Anguilla anguilla) ist

vom Aussterben bedroht. Als Wanderfisch

bewohnt er sowohl Salz- als auch Süßwasser

und kann ein Alter von 20 bis 50 Jahren

erreichen. Am Ende seines Lebens wandert

der Aal zum Laichen 5000 Kilometer zur

Sargosso-See im Westatlantik, nach der

Fortpflanzung stirbt er.

Juli

Der Seeskorpion (Myoxocephalus scorpius)

in seinem beliebten Versteck, dem Brotkrumenschwamm

(Halichondria panicea),

einem einfachen Tier. Er ist durch seine

großen Brustflossen dazu in der Lage, vorwärts

zu schnellen und mit einem Überraschungsangriff

seine Beute, Krabben, Garnelen

und Fische, zu fangen.

Titelbild

Der Titel zeigt einen Taucher am Wrack der

»Inger Klit«, das in der Flensburger Förde

liegt. Das Schiff aus der Schiffbaureihe der

»Caroliner« aus der Werft H. C. Christiansen

kollidierte am 14. Februar 1980 mit dem

deutschen Frachter MS »Lina von Bargen«

auf dem Weg von Emden nach Flensburg.

Februar

Der Gemeine Seestern (Asterias rubens)

mit einer Seeanemone (Actiniaria) auf einem

Untergrund von Seepocken. Der Gemeine

Seestern ist in den europäischen

Meeren und im Nordatlantik verbreitet. Die

See ane mone ist ein solitär lebendes Tier, es

besitzt kein Skelett und kann sich auf ihrer

Fußscheibe fortbewegen.

August

Die Fischfressende Seedahlie (Urticina coriacea)

ist eine von sechs Blumentieren in

der Flensburger Förde. Sie ist ein Nesseltier

und damit eine Verwandte der Quallen. Sie

saugt sich mit ihrer Fußplatte am harten

Untergrund fest. Mit ihren Tentakeln fischt

sie ihre Nahrung aus strömungsreichem

Wasser.

März

Der Steinbutt (Scophthalmus maximus)

kommt an der gesamten europäischen Küste

vor. Der Raubfisch erreicht in der Ostsee

eine Länge von bis zu 60 Zentimetern. Er ist

ein Meister der Tarnung – seine Farbe und

das Muster seiner Haut kann er an die Umgebung

anpassen. So wartet er eingegraben

im Meeresgrund auf seine Beute.

September

Die Gemeine Strandkrabbe (Carcinus maenas)

ist ein geschickter Räuber und anpassungsfähiger

Allesfresser. Mit ihren

kräftigen Scheren kann sie ohne Mühe

Muscheln in der eigenen Körpergröße

knacken. Als Schwimmlarve duchläuft sie

fünf Häutungsstadien. Die abgestreiften

Panzer sind häufig am Strand zu finden.

Der Fotograf

Der bekannte Flensburger Berufsfotograf Thomas Raake begeistert mit

besonderen Fotografien aus der Luft und unter Wasser. Bei gutem Wetter

fängt aus dem Flugzeug beeindruckende Impressionen der schönen Region

zwischen Dänemark und Eckernförde ein.

Als Sporttaucher nimmt er seine Kamera mit in die Ostsee und zeigt mit

seinen faszinierenden Unterwasseraufnahmen, dass die Flensburger Küste

weder trüb noch leblos ist, sondern eine bunte Vielfalt an Tieren und Pflanzen

zu bieten hat.

Alle Bilder in diesem Kalender und viele weitere Motive sind in verschiedenen Größen als hochwertige

Fotografien zu bestellen bei:

Thomas Raake

Norderstraße 130

24939 Flensburg

Telefon 0461 8408855

E-Mail: info@foto-raake.de

Mai: Flensburg »Dunkel«

Blick nach Süden in die Flensburger Innenförde.

Die Nachtaufnahme zeigt die Hauptverkehrsachsen

der Stadt besonders deutlich.

Links an der Innenförde liegt Sonvik

mit dem Yachthafen, rechts die Werft der

„FSG“, gegenüber der Werft der Industriehafen.

Im Innenbereich des Industriehafens

haben ist der »Wassersportclub Flensburg

e.V.« zu sehen.

November: Sønderborg

Blick nach Norden über Sonderburg in Richtung

Nordborg Sogn, der nördliche Teil der

Halbinsel Als. Durch den Alssund nehmen

die Boote Kurs auf den Alsfjord, hier mit

einem Wolkenband verdeckt. Gut erkennbar

ist die König-Christian X.-Klappbrücke

über den Sund. Am rechten Bildrand das

ausgedehnte Waldgebiet des Sonderskoven

Sonderburg.

2023

April

Der Butterfisch (Pholis gunellus) verlässt

nur nachts zum Jagen sein Versteck, vorzugsweise

Dosen, aus dem er tagsüber

jedoch gerne herausschaut. Er ernährt

sich von kleinen Krebsen und Fischlaich.

Im Winter pflanzt er sich fort. Gemeinsam

bewachen beide Eltern ihre Brut, die das

Weibchen geschützt unter Steinen oder

Muschelschalen ablaicht.

Atemberaubende Unterwasserfotografien

der Flensburger Förde

von Thomas Raake

Oktober

Der Gemeine Seestern (Asterias rubens) ernährt

sich neben Miesmuscheln als Hauptnahrung

auch von toten Tieren. Hier verspeisen

zwei Seesterne einen toten Krebs.

Diese Tiere haben weder Gehirn noch ein

Herz, sind jedoch in der Lage, beim Angriff

verlorene Arme wieder nachwachsen zu

lassen.

Der Blick von oben

Juni: Egernsund (DK)

Blick nach Nordwesten in Richtung Gravenstein

mit der Marina Toft an der 1968

erbauten Straßen- und Klappbrücke Egernsund.

Durch die enge Zufahrt geht es in die

Sildekule, an deren nördlicher Seite Gravenstein

liegt. Rechts von Gravenstein liegt

die Marina des »Enjoy Resorts Marina Fiskenes«

an der Zufahrt zum Nybol Nor. Links

ist der Grastener Ortsteil Alnor zu sehen.

Dezember: Glücksburg

Blick nach Nordwesten über das Schloss

Glücksburg mit Schlossteich und Nebengebäuden.

Eine seltene winterliche Luftaufnahme

mit teilweise gefrorenem Schlossteich.

1582 begann die Errichtung des

Landschlosses durch Herzog Johann von

Schleswig-Holstein-Sonderburg. Am oberen

Bildrand liegt Sandwig, Ortsteil von

Glücksburg, an der Flensburger Innenförde.

Herausgegeben von

&Schlei

Herausgeberin: Irmgard Grüterich

Ulehoi 7, D-24960 Munkbrarup

Telefon 04631 4425829

E-Mail: info@fjord-schleimaritim.de

www.fjord-schleimaritim.de

Mai

Die Schwarzmundgrundel (Neogobius melanostomus)

wurde 1990 erstmals in der Ostsee

in der Danziger Bucht nachgewiesen.

Sie kann bis zu 25 Zentimeter lang werden.

Sie lebt in Boden- und Uferzonen von Gewässern

und ernährt sich von wirbel losen

Tieren. Sie selbst ist die Lieblings speise von

Raubfischen und Graureihern.

November

Der Seeskorpion (Myoxocephalus scorpius)

gehört zur Familie der Dickkopf-Groppen.

Der nachtaktive Raubfisch lebt gut getarnt

auf sandigen Böden, ernährt sich von Krebsen,

Fischen und Vielborstern und wird bis

zu 60 Zentimeter. Trotz seines drachenartigem

Aussehens ist er ungiftig, aber seine

Stacheln können Infektionen verursachen.

Juni

Die Ohrenqualle (Aurelia aurita) ist nahezu

weltweit in den Ozeanen verbreitet. Ihren

Namen verdankt sie den »Ohrenzeichnungen«

auf ihrem Schirm, ihren Geschlechtsorganen:

rotviolett bei den Weibchen und

weiß bis rotorange bei den Männchen.

Quallen gehören, zusammen mit Korallen

und Seeanemonen, zu den Nesseltieren.

Dezember

Die Fadenschnecke (Aeolidia) auf einer

Muschelbank. Die fadenartigen, bunten

Anhänge auf ihrem Rücken heißen

»Cerata« und dienen sowohl der Atmung

als auch der Verteidigung. In ihnen lagern

sie die Nesselzellen ihrer Beute ein und

wehren mit diesen »gestohlenen Waffen«

Fressfeinde ab.

Herausgegeben von

&Schlei

Herausgeberin: Irmgard Grüterich

Ulehoi 7, D-24960 Munkbrarup

Telefon 04631 4425829

E-Mail: info@fjord-schleimaritim.de

www.fjord-schleimaritim.de

Von Eckernförde bis zur Flensburger Förde. Luftaufnahmen von Thomas Raake.

&Schlei

Der Blick von oben – die Bilder

2023

&Schlei

03.-04.09. Landesjugend- Opi A +B, Laser 4.7 FSC

meisterschaft SH

+radial, pirat, open

Skif.Bic, 420er, Teeny,

29er

03.09. Cappy-Cup Yardstick SSF/WSF

08.-11.09. 112. Flensburger ORCint. ORC club FSC

Fördewoche

Einheitsklassen

24.09. KH&S

Kalkgrund-Regatta

Yardstick, ORC; Klassen FYC/SVF

25.-26.09. Flensburger Regatta 1855 Klassische Yachten K-Y-Flensburg

01.-02.10. Deutscher Company-Cup Yardstick

VORLÄUFIGE REGATTATERMINE INNERE SCHLEI

25.-26.06. Schleiregatta Yardstick SCAhoi

26.08. Lampion-Corso SSC

27.08. Twiebakken-Regatta Opti, Jollen nach HSVS

Yardstick, Kähne

04./05.09 101. ASC-Speckregatta/ Yardstick ASC

Blaues Band

17.09. Paasch-Pokal Yardstick WSF

24.09. Blaues Band der Schlei Yardstick SSC

Die Kalender 2023

von Fjord&Schlei maritim

Der bekannte Fotograf Thomas Raake begeistert neben seinen fantastischen

Luftaufnahmen auch mit spektakulären Unterwasserfotografien.

Deshalb gibt es für 2023 neben dem beliebten »Raake-Kalender« einen

Kalender mit tollen Unterwasseraufnahmen, die Thomas Raake in

der Flensburger Förde gemacht hat. Auf der Rückseite beider Kalender

finden sich ausführliche Informationen zu den Aufnahmen. Die Kalender

sind ab sofort vorbestellbar unter https://shop.fjord-schleimaritim.de

oder per E-Mail: info@fjord-schleimaritim.de.

Beide Kalender erscheinen voraussichtlich am 1. Juni 2022 und sind in

vielen Buchhandlungen und bei Foto Raake erhältlich.

Ausstattung: hochwertiger Druck, UV-beschichtet, Format A3, starker

Rückenkarton, stabile Spiralbindung mit Aufhänger, Erscheinungstermin

1. Juni 2022, 24,90 Euro inkl. 19% MwSt. + Versand, erhältlich in vielen

Buchhand lungen, bei Foto Raake oder online.


https://shop.fjord-schleimaritim.de

&Schlei

Seite 24 - Fjord & Schlei maritim 02/22

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!