13.06.2022 Aufrufe

Handwerk-MG 3/2022

Handwerk und Hochschule - Die Präsidenten der Hochschule Niederrhein und der Handwerkskammer Düsseldorf freuen sich mit der ersten Absolventin des „Trialen Studiums“ über den Erfolg der Mönchengladbacher Verbindung von betrieblicher und akademischer Ausbildung.

Handwerk und Hochschule - Die Präsidenten der Hochschule Niederrhein und der Handwerkskammer Düsseldorf freuen sich mit der ersten Absolventin des „Trialen Studiums“ über den Erfolg der Mönchengladbacher Verbindung von betrieblicher und akademischer Ausbildung.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

HANDWERK MG

Magazin der Kreishandwerkerschaft Mönchengladbach Juni | Juli 2022

Handwerk

und Hochschule

Die Präsidenten der Hochschule

Niederrhein und der Handwerkskammer

Düsseldorf freuen sich mit der ersten

Absolventin des „Trialen Studiums“

über den Erfolg der Mönchengladbacher

Verbindung von betrieblicher und akademischer

Ausbildung.


Editorial

Der demografische Wandel fordert noch mehr den

attraktiven Arbeitgeber

Bequemes Bezahlen für

Ihre Kunden, transparente

Kosten für Sie.

Der Wettbewerb um die besten Köpfe

für den Arbeitsmarkt ist in vollem Gang.

Begleitet durch die bisher auffälligste

Staffel der bundesweiten Handwerkskampagne

positionieren wir uns im Handwerk

noch deutlicher als herausragender Arbeitgeber.

Wir bieten der Natur des Menschen

entsprechend erstklassige berufliche und

persönliche Perspektiven.

Gegenwind für den kompletten Arbeitsmarkt

bläst jedoch aus der Richtung des

demografischen Wandels in Deutschland:

Seit dem Jahr 1991 hat sich die Zahl der

in Deutschland lebenden Menschen im

Rentenalter um mehr als 50 Prozent

erhöht. Die Bevölkerung im Haupterwerbsalter

zwischen 19 und 65 Jahren

ist dagegen leicht zurückgegangen. Und

darüber hinaus ist die Anzahl der Kinder

und Jugendlichen bis 18 Jahre um 11

Prozent gesunken. Diese Entwicklung hat

zwangsläufig zur Folge, dass die Erwerbstätigen

bereits seit Jahren immer mehr

Ruheständler mitversorgen und immer

weniger Menschen dem Arbeitsmarkt zur

Verfügung stehen.

Alle demografischen Prognosen gehen davon

aus, dass sich diese Entwicklung durch

den sukzessiven Eintritt der Babyboomer

in den Ruhestand in den nächsten Jahren

nochmals spürbar verstärken wird.

Allein aus diesem Grund müssen wir uns

als Branche und müssen sich unsere Betriebe

als außergewöhnlicher Arbeitgeber

positionieren. Denn Bewerber entscheiden

sich lieber für Unternehmen, in denen sie

sich gut aufgehoben fühlen und die ihnen

eine gute Zukunftsperspektive bieten.

Daher ist die nach außen auffallend sichtbare

Arbeitgebermarke, der „Employer

Brand“, unverzichtbar. Das fest verankerte,

unverwechselbare Vorstellungsbild, ein

attraktiver Arbeitgeber zu sein, ist für die

Köpfe von potenziellen sowie aktuellen

Mitarbeitern der unbedingt notwendige

Bestandteil der Unternehmensdarstellung.

Unter der Anforderung des weiter fortschreitenden

technologischen Wandels

ist dabei die Förderung von lebenslangem

Lernen, Weiterbildung, Höherqualifizierung

und Umschulungen der wesentliche Baustein

einer erfolgreichen Arbeitgebermarke.

An dieser Stelle hat gerade das Handwerk

in Mönchengladbach eine herausragende

Position. Wir haben gemeinsam mit der

Hochschule Niederrhein das Bildungsangebot

des „Trialen Studiums Handwerksmanagement“

geschaffen. Die Strahlkraft

dieses Angebots auf qualifizierte Bewerber

haben mittlerweile immer mehr Betriebe

erkannt. Sie positionieren sich über die

Ausbildungsbörse der Handwerkskammer

bei genau dieser schulisch gut ausgebildeten

Zielgruppe mit „trialen“ Ausbildungplätzen

als außergewöhnlicher

Arbeitgeber. Sie nutzen dieses Element

der Azubi-Akquise ganz gezielt als ein

Element für ihr Employer Branding, also

der Markenbildung ihres Unternehmens

als attraktiver Arbeitgeber.

Freundlich grüßt

Ihr Frank Mund

Kreishandwerksmeister

Aktueller denn je:

Jetzt Kartenzahlung anbieten

und Kundenzufriedenheit

steigern.

Ob stationäres oder mobiles

Terminal oder Kassenkomplettsystem,

wir bieten für jedes

Unternehmen die passende

Lösung.

Stadtsparkasse

Mönchengladbach

2 3

Impressum

Das Magazin HANDWERK MG ist das Mitteilungsmagazin der Kreishandwerkerschaft Mönchengladbach

(Herausgeber). Verantwortlich für den Inhalt zeichnet Kreishandwerksmeister

Frank Mund. Das Magazin erscheint alle zwei Monate in einer Auflage von 3.500 Stück, das

nächste Mal am 15. August 2022. Für Mitglieder ist der Bezugspreis im Beitrag enthalten.

Kreishandwerkerschaft Mönchengladbach

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Platz des Handwerks 1 . 41065 Mönchengladbach

Tel.: 02161 4915-0 . Fax: 02161 4915-50

info@kh-mg.de . handwerk-mg.de

Beim Festakt am 28. April gratulierten Lina Höttges

unter anderem (v. l.) Kreishandwerksmeister Frank

Mund, Hochschulpräsident Dr. Thomas Grünewald,

Dekan Prof. Dr. Siegfried Kirsch und Kammerpräsident

Andreas Ehlert. – Titelfoto: Hochschule Niederrhein/

Thomas Lammertz



Wir sind für Sie und Ihre Interessen da

Aus dem Inhalt

Liebe Kolleginnen,

liebe Kollegen,

die Kreishandwerkerschaft Mönchengladbach

ist die Geschäftsstelle von

17 engagierten Innungen in Ihrer Region.

Es gibt viele gute Gründe, die eine

Innungsmitgliedschaft interessant und

empfehlenswert machen:

Kreishandwerksmeister

Frank Mund

Tel.: 02161 4915-0

info@kh-mg.de

Stellvertretender

Kreishandwerksmeister

Reinhard Esser

Tel.: 02161 4915-0

info@kh-mg.de

Bbz: NRW-Förderprogramm Ausbildung Seite 18

Start ins Ausbildungsjahr 2022/2023 Seite 19

Einschulungstermine der Berufskollegs Seite 20

Ehrenamtliche Richter aus dem Handwerk Seite 22

50 Jahre Bauunternehmung Joereßen Seite 23

Fest- und Feiertage Seite 24

• Kostengünstige Versicherung

• Kostenfreie Rechtsberatung

• Reduzierte Lehrgangsgebühren

für Ausbildungsbetriebe

• Umfassendes Lehrgangs- und

Seminarangebot

• Effektives Forderungsmanagement

• Abmahnung von Wettbewerbsverstößen

• Bessere Werbung und Öffentlichkeitsarbeit

• Wirksame Interessenvertretung

Nutzen auch Sie die Vorteile eines

starken Partners vor Ort und werden Sie

Innungsmitglied!

Geschäftsführung

Allgemeine

Rechtsberatung

Stefan Bresser

Tel.: 02161 4915-25

info@kh-mg.de

Kassenleiter

René Jansen

Tel.: 02161 4915-27

jansen@kh-mg.de

Stellvertretende

Geschäftsführung

Rechtsberatung

und Schiedsstellen

Claudia Berg

Tel.: 02161 4915-26

berg@kh-mg.de

Kassen- und

Rechnungswesen

Michaela

Vanflorep

Tel.: 02161 4915-21

m.vanflorep@kh-mg.de

Titelthema

Festakt Handwerk und Hochschule Seite 6

Meisterfeier der Handwerkskammer Seite 9

Handwerk MG Kosmos

Goldener Ehrenring für Dr. Karl Bühler Seite 10

Ehrungen der Maler und Lackierer Seite 12

Ehrung der Karosseriebauer Seite 12

Besuch von Minister Karl-Josef Laumann Seite 13

Events & Service

Ausstellungsrückblick „Greening the City“ Seite 28

„Dachkrone“ für Dachdeckerei Stefan Bern Seite 29

Die Agentur für Arbeit informiert: BEA Seite 30

Große Brotpräsentation in Düsseldorf Seite 31

„eLearning Award” für KFZ NRW Seite 32

Handwerksrolle

AU-Beauftragte

Cornelia Lemkens

Tel.: 02161 4915-25

lemkens@kh-mg.de

Lehrlingsrolle

Organisation

überbetrieblicher

Unterweisungsmaßnahmen

Claudia Bihn

Tel.: 02161 4915-42

bihn@kh-mg.de

Inkasso und

Jubiläen

Saalmiete

Catrin Hammer

Tel.: 02161 4915-55

hammer@kh-mg.de

Lehrlings- und

Prüfungswesen

Birgitt Schoenen

Tel.: 02161 4915-41

schoenen@kh-mg.de

Ehrungen Sanitär-Heizung-Klima Seite 14

Ehrungen und Neuwahlen Tischler Seite 15

Ehrungen und Neuwahlen Metallbauer Seite 16

Ein besonderer Geburtstag Seite 17

Willkommen: neue Innungsmitglieder Seite 17

Arbeitgeber-Tipp zum mobilen Arbeiten Seite 34

Förderprogramm „Digital Jetzt“ Seite 35

Bedenkenanmeldung beim BGB-Vertrag Seite 36

IKK classic Coaching: Leben in Balance Seite 37

Neuer Ansprechpartner bei Würth in MG Seite 38

Mängelbeseitigung vor der Abnahme Seite 39

Steuertipp: Immobilienübertragungen Seite 40

Neue Erklär-Videos für SHK-Kunden Seite 41

SommerMusik Schloss Rheydt 2022 Seite 42

Grundfähigkeitsschutz für Berufsstarter Seite 46

Auszubildende im

Büromanagement

Lara Safarik

Tel.: 02161 4915-22

safarik@kh-mg.de

Großhandel für

Farben

Lacke

Tapeten

Bodenbeläge

Malerwerkzeuge

bollmann

. . . Malerbedarf rundum!

www.otto-bollmann.de

Öffnungszeiten

Mo - Do 7.00 - 16.30 Uhr

Fr 7.00 - 16.15 Uhr

Sa 8.30 - 12.30 Uhr

41065 Mönchengladbach • Sophienstraße 49-53

Telefon (021 61) 493 98-0 • Telefax (021 61) 493 98-25

52068 Aachen • Charlottenburger Allee 52

Telefon (02 41) 90 03 40-0 • Telefax (02 41) 90 03 40-25

4 5

008_15754 Anzeige Bollmann 2015_184x68 Version-1_neu 2016 (Kreisha).indd 1 26.01.2016 12:55:24 Uhr



Hochschule und Handwerk –

eine Erfolgsgeschichte

Hochschule und Handwerk arbeiten am Niederrhein eng und äußerst effektiv zusammen. Im Jahr

2015 ist diese Zusammenarbeit mit der Einführung des „trialen“ Bachelorstudiengangs Handwerksmanagement-Betriebswirtschaftslehre

manifestiert worden. In einer gemeinsamen Feierstunde haben

Handwerk und Hochschule die erste Absolventin Lina Höttges gewürdigt und in einer anschließenden

Gesprächsrunde über mögliche Lösungsansätze für den Fachkräftemangel diskutiert.

(v. l.): Dr. Thomas Grünewald, Präsident der

Hochschule Niederrhein; Andreas Ehlert, Präsident

der HWK Düsseldorf; Lina Höttges und

Prof. Dr. Siegfried Kirsch, Dekan Wirtschaftsmathematik

und Statistik

Zum Studium in die

Werkstatt

Anstatt sich wie üblich in einem Seminarraum der Hochschule

Niederrhein zu treffen, besuchten die Teilnehmer des Seminars

„Soziologie des Handwerks“ am ersten Samstag im Mai die Lehrwerkstätten

am Platz des Handwerks.

Fotos: Hochschule Niederrhein/Thomas Lammertz

Ihr Dozent Frank Mund hatte für sie eine „Wander-Vorlesung“ vorbereitet und vermittelte

ihnen die Lehrinhalte an diesem Tag mit einem besonders intensiv erlebbaren Praxisbezug.

Die meisten Teilnehmer wollen sich mit dem Trialen Studium bestmöglich darauf

vorbereiten, die Nachfolge in einem Handwerksbetrieb anzutreten. Dazu brauchen sie

die Disziplin, sich auch am Wochenende in ihre Ausbildung zu knien. Wird ihnen dabei

ein bisschen Abwechslung geboten, ist die Freude natürlich groß. Und die Studierenden

staunten auch nicht schlecht, wie modern die verschiedenen Gewerke im Mönchengladbacher

Berufsbildungszentrum des Handwerks aufgestellt sind.

„Die Zusammenarbeit zwischen Handwerk

und Hochschule ist eine Erfolgsgeschichte.

Als wir im Jahr 2015 den Studiengang

ins Leben gerufen haben, waren wir von

Beginn an überzeugt, dass es gut für die

Region Niederrhein sein würde. Und unsere

bisherigen Erfahrungen haben das bestätigt.

Jedes Semester schreiben sich zwischen

15 und 20 junge Menschen für dieses

anspruchsvolle Studium ein. Wir freuen

uns sehr darüber, dass wir heute Abend

zusammengekommen sind, um in Lina

Höttges unsere erste Absolventin auszuzeichnen“,

sagte Hochschul-Präsident Dr.

Thomas Grünewald beim Festakt am 28.

April auf dem Campus Mönchengladbach.

„Lina Höttges hat als erste erfolgreiche

Absolventin des trialen Studienmodells,

das die Handwerkskammer Düsseldorf

gemeinsam mit der Kreishandwerkerschaft

Mönchengladbach und der Hochschule

Niederrhein im Jahr 2015 gestartet hat,

ein Stück Bildungsgeschichte geschrieben“,

stellte der Präsident der Handwerkskammer

Düsseldorf Andreas Ehlert

in einem Impulsvortrag die grundsätzliche

Bedeutung des Qualifizierungserfolgs der

Gesellin und Meisterin mit Bachelorabschluss

heraus. „Und das auch noch mit

Bestleistungen. Sie sind eine echte Macherin,

die ihresgleichen sucht. Von Führungspersönlichkeiten

wie Ihnen brauchen wir

im Handwerk noch sehr viel mehr!“

Die Studierenden erwerben im Studiengang

Handwerksmanagement drei

Abschlüsse (Gesellenbrief, Meisterbrief

und Bachelorgrad) und entwickeln sich

somit zum Spezialisten im Gewerk bei

gleichzeitiger Beherrschung umfangreicher

betriebswirtschaftlicher Kenntnisse.

„Berufliche und akademische Bildung

haben als gemeinsame Aufgabe, dass ihre

Absolventen künftig gleich mehrere drängende

Erneuerungsbedarfe gleichzeitig beherrschen

können müssen: die Klima- und

die Mobilitätswende, die Ertüchtigung der

vernachlässigten Infrastrukturen und die

digitale Modernisierung der Wirtschaft.

Deshalb ist es nur konsequent, beide

Qualifizierungswege, sowohl den hochschulischen

als auch den berufsbildenden,

gleichermaßen zu stärken und zu entwickeln

– und aus beiden Bildungsmodellen

die Synergien – in anderen Worten: das

Beste aus beiden Welten – zu gewinnen.

Dies ist mit dem trialen Ausbildungsstudium

zum Bachelor in Handwerksmanagement

idealtypisch der Fall, und in der

Person Lina Höttges auch aufs Idealste

verkörpert“, ging Mönchengladbachs

Kreishandwerksmeister Frank Mund

als einer der maßgeblichen Initiatoren

auf den wegweisenden Charakter

des modellhaften Qualifizierungsangebots

ein.

In der anschließenden Podiumsdiskussion

wurde ausgiebig über das Thema

Fachkräfte diskutiert. Viele Handwerksbetriebe

suchen vergeblich Nachwuchskräfte

- auch weil junge Menschen

sich häufig für eine akademische

Ausbildung entscheiden. Alle Teilnehmerinnen

und Teilnehmer waren sich

einig, dass mit dem gemeinsamen

Studiengang hier eine Alternative

aufgezeigt werden kann. Lina Höttges

ist dafür ein leuchtendes Beispiel.

FÜRS GROBE

GESCHAFFEN.

ÜBERLADE IHN. Er stemmt bis zu

40 Tonnen, als wäre es nichts.

FORDERE IHN. Er kennt keine Grenzen.

NICHT ZU UNTERSCHÄTZEN.

Spitzenleistung und Zuverlässigkeit

sind der Standard.

Erfahren Sie mehr unter www.ah-senden.de/aktuelles

BEWEGT GROSSES.

AUTOHAUS HEINRICH SENDEN GMBH

Sittarder Straße 25-29, 52511 Geilenkirchen, Tel. 02451 6208-0

Heisenbergstraße 11-13, 50169 Kerpen-Türnich Tel. 02237 9741-0

Süchtelner Straße 32-34, 41066 Mönchengladbach, Tel. 02161 40644-0

Verkaufsbüro AH Senden, 41564 Kaarst, Tel. 02131 7964-64

WWW.AH-SENDEN.DE

6

7



Klimaschutzmanagement

für

Ihr Unternehmen

Professor Ulrich Nissen möchte

dabei helfen, die Energieeffizienz der

Unternehmen in unserer Region zu

verbessern und sie auf Klimaschutz

auszurichten.

Er ist einer von unseren rund 250

Professorinnen und Professoren,

die mit ihrer Expertise die Unternehmen

vor Ort unterstützen können.

Sprechen Sie uns an!

Gemeinsam für den Niederrhein

www.hs-niederrhein.de/transfer

Jetzt

für das

Triale Studium im

Handwerk bewerben

Das Triale Studium bietet eine optimale Verknüpfung von Theorie

und Praxis und zudem beste Karrierechancen: Es kombiniert eine

handwerkliche Ausbildung mit der Meisterfortbildung und einem

betriebswirtschaftlichen Studium. Innerhalb von fünf Jahren

erwerben Absolventen drei Abschlüsse. Dabei entwickeln sie

sich zum Spezialisten im Handwerk und beherrschen gleichzeitig

umfangreiche betriebswirtschaftliche Kenntnisse – eine ideale

Vorbereitung auf Führungsaufgaben oder die Selbstständigkeit.

Das Angebot richtet sich an (Fach-)Abiturienten. Ausbildungsbeginn

ist in der Regel der 1. August eines Jahres. Teilnehmer im

Trialen Studium können die Ausbildungsdauer verkürzen und haben

somit schon nach zweieinhalb Jahren ihren ersten Abschluss

erreicht: den Gesellenbrief. Parallel zur Ausbildung und zur späteren

Gesellentätigkeit absolvieren die Teilnehmer am Wochenende

(freitagsabends und samstags) ein betriebswirtschaftliches

Bachelorstudium. Das Studium dauert 10 Semester (fünf Jahre).

Vorlesungsbeginn ist Mitte September. Die Meisterfortbildung

kann nach bestandener Gesellenprüfung besucht werden – etwa

während des 8. und 9. Semesters.

So bewerben Sie sich um einen Studienplatz

Das Triale Studium ist mit jedem handwerklichen Ausbildungsberuf

kombinierbar. Wer Interesse hat, sollte sich zunächst um einen

Ausbildungsplatz in einem Handwerksbetrieb bemühen. Beste

Chancen haben Bewerber, die bereits ein Praktikum im angestrebten

Beruf absolviert haben. Die Bewerbung um einen Studienplatz

im Studiengang Handwerksmanagement-Betriebswirtschaftslehre

(B. A.) an der Hochschule Niederrhein muss bis zum 15. Juli online

erfolgen. Anschließend können sich Bewerber mit einem positiven

Zulassungsbescheid bei der Hochschule einschreiben. Wichtig:

Zur Einschreibung ist der unterschriebene Ausbildungsvertrag

vorzulegen.

Wer bereits über eine abgeschlossene Ausbildung im Handwerk

verfügt und derzeit in einem gültigen Beschäftigungsverhältnis

steht, kann sich ebenfalls um einen Studienplatz bewerben. In

diesem Fall wird die Ausbildung angerechnet und der Teilnehmer

absolviert ausschließlich den Meister- sowie Bachelorabschluss.

Betriebe sichern sich die Führungskräfte

von morgen

Konzipiert hat das Triale Studium die Handwerkskammer Düsseldorf

in Kooperation mit der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach,

den Kreishandwerkerschaften Mönchengladbach und

Niederrhein sowie dem Berufskolleg für Technik und Medien in

Mönchengladbach. Vorteile bietet das Programm auch für Betriebe:

Mit einem Ausbildungsplatz im Trialen Studium können sie

leistungsstarke Schulabgänger schon früh und langfristig an das

eigene Unternehmen binden und so den Fach- und Führungskräftenachwuchs

sichern. Interessant ist das Triale Studium zudem für

Familienunternehmen, die die eigenen Kinder auf die Übernahme

des Betriebs vorbereiten wollen.

Erstmals als Open Air: die Meisterfeier in der Arena

Im vergangenen Jahr haben 826 Jungmeisterinnen und -meister im Kammerbezirk erfolgreich ihre

Prüfung bestanden. Die Urkunden erhielten sie auf der 73. Düsseldorfer Meisterfeier am 29. Mai.

Festredner war der Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks Hans Peter Wollseifer.

„Meisterin oder Meister sein, das heißt nicht nur: etwas können.

Das heißt auch: etwas gestalten, sich etwas aufbauen, etwas zu

wagen und als sein eigener Chef oder seine eigene Chefin ins

persönliche Risiko zu gehen. Sie als meisterliche Handwerkerinnen

und Handwerker sind die, die unser Land am Laufen halten. Sie

sind es, die die Solaranlagen auf den Dächern und die Ladesäulen

für die E-Autos installieren und die die Bevölkerung mit hochwertigen

Lebens- und unsere immer älter werdenden Menschen

mit technischen Hilfsmitteln versorgen“, würdigte der Präsident

des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH) Hans Peter

Wollseifer die Absolventen der Meisterschulen an Rhein, Ruhr und

Wupper. Der ZDH-Präsident sprach am 29. Mai auf der 73. Zentralen

Meisterfeier der Handwerkskammer Düsseldorf. „Keines

der großen Transformations- und Modernisierungsziele kann

Deutschland ohne das Handwerk und ohne die Meisterinnen und

Meister erreichen, die die Handwerksunternehmen führen“, so

Wollseifer in seinem Festvortrag vor rund 2.000 Gästen in der

Merkur-Spiel-Arena Düsseldorf.

(v. l.): Kammerpräsident Andreas Ehlert; Isabelle Domingues-Jung;

Dr. Stephan Keller, Oberbürgermeister Düsseldorf; Hans Peter Wollseifer,

Präsident des ZDH, und Kammer-Hauptgeschäftsführer Dr. Axel Fuhrmann

Fotos: HWK Düsseldorf/Wilfried Meyer

Meisterabsolventen als unverzichtbare

Leistungselite der deutschen Wirtschaft

„Um Sie beneidet uns die ganze Welt. Deutsches Handwerks-

Können steht auch in London, Paris und Warschau für höchste

Qualität. Nicht, weil wir die besten Werkzeuge oder Maschinen

haben. Sondern, weil wir weltweit die am besten qualifizierten

Fachkräfte haben“, stellte auch der Präsident der gastgebenden

HWK Andreas Ehlert in seiner Eröffnungsansprache den Beitrag

der „Meisterklasse“ für den wirtschaftlichen Erfolg des Landes

in den Mittelpunkt seiner Glückwunschadresse. Und ordnete die

Leistung der 826 erfolgreichen Meisterabsolventen als „außergewöhnlich“

ein: „Sie haben für sich nicht nur entschieden:

Ich will mehr wissen und mehr können. Und zu den Besten

gehören, Meister meines Fachs werden. Sondern Sie haben auch

den Mut gehabt, diesen Weg zur Leistungsspitze zu gehen, als er

besonders hart war, als Corona ständige Regeländerung, ständige

Improvisation erzwang. Sie haben sich durchgebissen. Darauf

können Sie stolz sein – und alle Welt mit Ihnen!“, so Ehlert.

Charakteristika der Meisterklasse

In insgesamt 30 Meisterberufen vom Augenoptiker bis zum Zahntechniker

haben die Meisteraspiranten Fortbildungsprüfungen

abgelegt, darunter auch in Nischengewerben wie der Galvanotechnik,

im Holz- und Bautenschutz oder als Metallbildner. 150

der 826 aktuellen Titelträger sind Kfz-Mechatroniker. Das Kraftfahrzeuggewerbe

vereinigt damit einmal mehr die mit Abstand

größte Jungmeisterkohorte auf sich. In den „Top 5“ der zahlenmäßig

stärksten Meisterberufe folgen das Friseurhandwerk mit

104 neuen Meisterinnen und Meistern, die Branche Sanitär-

Heizung-Klima mit 97 erfolgreichen Prüflingen, die Augenoptiker

mit 78 Absolventen und das elektro- und informationstechnische

Berufsfeld sowie die Tischler mit je 53 Jungmeistern. Wie schon in

den letzten beiden Jahren sind 23 Prozent der Absolventen weiblichen

Geschlechts.

Seit 2017 steigt leicht, aber kontinuierlich der Anteil der Titelträger

mit ausländischem Pass: Acht Prozent der Jungmeister des Jahres

2021 haben eine andere Nationalität als die deutsche; vor vier

Jahren lag die Quote noch bei sechs Prozent. Für das internationale

Renommee des Meistertitels sprechen Absolventen aus Korea,

Kirgisistan, Tadschikistan, den Vereinigten Emiraten, Japan oder

Guinea; insgesamt stammen die Meisterprüflinge aus 31 Ländern

weltweit.

8

9



geprägt hatte. Als Mitglied der Kammervollversammlung hatte er

bereits zuvor dem bedeutendsten beschließenden Ausschuss der

HWK, dem Berufsbildungsausschuss, angehört und sein berufspädagogisches

Wissen als ausgebildeter Gewerbelehrer und Dr. phil.

eingebracht. Am 4. Mai wurde Dr. Karl Bühler nun im Rahmen

einer Feierstunde im Anschluss an eine Vorstandssitzung „seiner“

Kammer mit der höchsten Auszeichnung für einen Ehrenamtlichen

der Handwerksorganisation an Rhein, Wupper und Ruhr,

dem Goldenen Ehrenring der Handwerkskammer, ausgezeichnet.

Goldener Ehrenring für Dr. Karl Bühler

In Anerkennung seiner Lebensleistung für die Handwerksorganisation wurde dem Ehrenobermeister

der Mönchengladbacher Bau- und Stuckateur-Innung von Kammerpräsident Andreas Ehlert die

höchste Auszeichnung der Handwerkskammer Düsseldorf verliehen.

Bauunternehmer Dr. Karl Bühler, 77, Öffentlich Bestellter und Vereidigter

Bausachverständiger der HWK Düsseldorf und Sachverständiger

für Grundstücksbewertung, ist der einzige promovierte

Maurer- und Stahlbetonbauermeister Deutschlands. Der langjährige

Obermeister der Bau-Innung (28 Jahre) und der Stuckateur-

Innung für Mönchengladbach (19 Jahre, je bis Ende 2018) war

bis zu seinem altersbedingten Ausscheiden zur turnusmäßigen

Neuwahl des Gremiums im Frühjahr 2021 auch der „Doyen“, der

Dienstälteste im Vorstand der Handwerkskammer Düsseldorf, dessen

Arbeit er zuvor 25 Jahre lang energisch und dynamisch mit-

Foto: HWK Düsseldorf/Wilfried Meyer

Sein breitgefächertes Qualifikationsprofil und einen dynamischen

Gestaltungswillen hat Dr. Bühler Zeit seines Berufslebens – und

früh schon – in nachhaltigen ehrenamtlichen Engagements

auch auf überfachlicher, kommunaler und überregionaler Bühne

eingebracht. So bereits 1979 als Gründungsvorsitzender des

Landesverbands für den Unternehmernachwuchs im Handwerk,

die „Junioren des Handwerks NRW“; später auch für die Landeshandwerksorganisation,

als stellvertretender Vorsitzender des

Ausschusses für Kommunalpolitik, Landesplanung und Verkehr

des Nordrhein-Westfälischen Handwerkstags (heute: Handwerk.

NRW). Der spätere Leiter des Instituts für angewandte Bautechnik-

und Bauschadensfragen und gefragte Gutachter für die

Gerichtsbarkeit war aber auch – unter anderem – Mitglied und

bis 2015 stellvertretender Vorsitzender des Gutachterausschusses

seiner Heimatstadt, für die er als Schiedsgutachter unter anderem

an den Verhandlungen mit der Bundesrepublik Deutschland über

die Festsetzung des Verkehrswertes für das Borussia-Gelände im

Nordpark aktiv beteiligt war.

Dr. Bühler gab und gibt sein umfassendes Erfahrungswissen als

versierter und humorvoller Experte des komplexen Baugesche-

20

JAHRE

EWMG

25

JAHRE

WFMG

Im Leben und auch bei der Auszeichnung des Lebenswerks immer fest an

seiner Seite: Ehefrau Gisela Bühler

hens immer wieder auch in Servicesendungen von Rundfunk und

Fernsehen sowie als Buchautor weiter.

Bis heute ist Dr. Karl Bühler nicht zuletzt auch noch in die Leitung

des mittlerweile an Sohn Frank übergebenen Familienunternehmens

Bühler Baugesellschaft mbH & Co. KG eingebunden, deren

Geschicke er in dritter Generation 28 Jahre lang selbst verantwortlich

gemanagt hatte. Dr. Karl Bühler ist Träger des Bundesverdienstkreuzes.

Die Handwerkskammer hatte eine ihre prägendsten

Persönlichkeiten bereits im Jahr 2005 mit dem Goldenen

Ehrenzeichen der Handwerkskammer Düsseldorf ausgezeichnet.

Mehr Extras

für gesetzlich

Kranken-

versicherte!

sehen, die sich in herausragender Weise um das Handwerk

verdient gemacht haben. Um den Charakter des Ehrenrings

als äußerst selten zu vergebende Auszeichnung der Kammer

zu unterstreichen, soll die Zahl der lebenden Träger des

Ehrenrings fünfzehn nicht übersteigen. Mönchengladbacher

Persönlichkeiten, die vor Dr. Karl Bühler mit dem Ehrenring

ausgezeichnet wurden, sind Heinz Gothe, Gründer des

aus einer Kupferschmiede hervorgegangenen Edelstahlunternehmens,

und der ehemalige Kreishandwerksmeister

Herbert Rebig.

WIR SPRÜHEN VOR IDEEN

FÜR UNSERE STADT

auch in den kommenden 20 / 25 Jahren

Für Gesundheit und Ihr schönstes Lachen:

Zahnver icheru gslücken jetzt schließen.

Mut zur Lücke ist weder für Ihre Zähne noch die Haushaltskasse

die richtige Strategie. Die private Zahn-Zusatzversicherung von

SIGNAL IDUNA ist das optimale Rezept, um dem entgegenzuwirken.

Sie tun damit viel für Ihre Gesundheit und schützen sich vor hohen

Zuzahlungen für Zahnersatz, Zahnbehandlung, professionelle Zahnreinigung

sowie Kieferorthopädie für Kinder.

Foto: HWK Düsseldorf

Die höchste Auszeichnung der Kammer

In der Hierarchie der Ehrenzeichen der Handwerkskammer

Düsseldorf steht der Goldene Ehrenring an der Spitze. Er ist

für Persönlichkeiten aus der Handwerksorganisation vorge-

Der ursprüngliche Ehrenring geht auf das Design des

berühmten Düsseldorfer Künstlers, Goldschmiedemeisters

und Schöpfers des „kinetischen Schmucks“ Professor

Friedrich Becker zurück. Der heutige Ehrenring ist ein Entwurf

von Goldschmiedemeisterin Yvonne Peters aus Essen. In der

Seitenansicht ist der Schriftzug der Handwerkskammer

Düsseldorf erkennbar.

Gemeinsam mit Stadtverwaltung

und Wirtschaft bewegen wir viel in

Mönchengladbach. Nach 20 Jahren

EWMG und 25 Jahren WFMG ist jetzt

nicht die Zeit, sich auf die Schultern

zu klopfen, sondern beherzt weiter

zu machen. Damit unsere Stadt noch

lebenswerter wird.

ewmg.de wfmg.de

Geschäftsstelle Mönchengladbach

Platz des Handwerks 1, 41065 Mönchengladbach

Telefon 02161 698380, Fax 02161 6983828

gs.moenchengladbach@signal-iduna.de

www.signal-iduna-agentur.de/moenchengladbach

10 11



Ehrungen der Maler- und Lackierer-Innung

Rolf Coun (2. v. r.) ist der Seniorchef eines

1919 im Mönchengladbacher Stadtteil

Hardterbroich gegründeten Malermeisterbetriebs.

Er übernahm 1991 die Leitung

des Familienunternehmens von seinem

Vater Heinrich und legte am 3. September

1996 die Meisterprüfung ab. Sein Sohn

Markus, Maler- und Lackierermeister seit

2018, steht mittlerweile für die vierte Generation

in der Unternehmensleitung.

Foto: Detlef Ilgner

Auf der Innungsversammlung der Maler

und Lackierer am 23. Mai standen zwei

Ehrungen auf dem Programm: Obermeister

Marco Bönnen (Mitte), der Stellvertretende

Obermeister Udo Nösen (außen

rechts) und Geschäftsführer Stefan Bresser

(außen links) überreichten zwei Silberne

Meisterbriefe der Handwerkskammer Düsseldorf

für jeweils 25 Jahre meisterlichen

Schaffens.

Auf eine noch längere Tradition blickt der

Fachbetrieb Maler- und Lackierermeister

Bolz an der Lindberghstraße im Stadtteil

Holt zurück. Er wurde bereits 1860 gegründet

und zählt zu den ältesten Malerbetrieben

in Mönchengladbach. Malerund

Lackierermeister Jochen Bolz feierte

am 29. Januar dieses Jahres das 25-jährige

Jubiläum seiner Meisterprüfung.

Karosseriebau- und Fahrzeugbauer-Innung

seine Präsentation jedoch im Dateiformat zur Verfügung, das

allen Innungsmitgliedern per E-Mail weitergeleitet wurde.

Besuch von Minister Karl-Josef Laumann

Am 12. Mai hatte der Mönchengladbacher CDU-Landtagsabgeordnete Jochen

Klenner zu einer Fachrunde bei der Kreishandwerkerschaft eingeladen. Das Thema:

Lösungen für den Fachkräftemangel finden. Mit dabei: NRW-Arbeitsminister Karl-

Josef Laumann. Im Konsens mit allen Beteiligten stellte er heraus, dass es zwar

einen Kraftakt bedeute, aber auch unverzichtbar sei, die duale zügig der akademischen

Ausbildung gleichzusetzen.

Video-Clip vom Besuch

Der Karosserie- und Lackierfachbetrieb von Thomas Frentzen

an der Schlossstraße in Mönchengladbach hat sich über 150

Jahre hinweg aus einer Schmiede über eine Stellmacherei zum

modernen Servicepartner entwickelt. Im August wird Betriebsjubiläum

gefeiert. Zuvor erhielt Thomas Frentzen auf der Innungsversammlung

der Karosserie- und Fahrzeugbauer am 25. April

den Silbernen Meisterbrief der Handwerkskammer Düsseldorf.

Der Tag seiner Meisterprüfung jährte sich am 2. Dezember 2020

zum 25. Mal. Es gratulierten Obermeister Reiner Brenner (rechts)

und Geschäftsführer Stefan Bresser.

Auf dem Programm der Innungsversammlung im Clubhaus des

Rheydter Spielvereins SPÖ 407 standen außerdem zwei Fachvorträge.

Der geplante Vortrag zum Thema „E-Mobilität Prüfung“

musste kurzfristig wieder von der Agenda genommen werden.

Der Referent Jürgen Struchholz vom Zentralverband ZKF stellte

Für den anderen Fachvortrag zum Thema „Lackieranlagen“

waren die Referenten Wolfgang Peter (Mitte), Sachverständiger

und zertifizierter Prüftechniker, sowie Herbert Bongartz, ebenfalls

zertifizierter Prüftechniker, von der Firma WFP Prüftechnik mit Sitz

in Zaberfeld angereist. Sie zeigten den Innungsmitgliedern auf,

dass Lackier- und Trocknungsanlagen sowie deren Einrichtungen

gemäß Betriebssicherheitsverordnung durch den Betreiber nicht

nur instandgehalten, gereinigt und gewartet, sondern auch regelmäßig

geprüft und abgenommen werden müssen. Für die Prüfung

an Lüftungsanlagen, Gaswarneinrichtungen und Inertisierungsanlagen

mit Funktion im Explosionsschutz beispielsweise ist eine

jährliche Funktionsprüfung durch eine Befähigte Person vorgeschrieben.

Dies sei vielen Betreibern noch nicht ausreichend bewusst.

Fotos: Detlef Ilgner

Unsere

Fachberater

stehen ihnen

gerne zur

Verfügung!

> Farben

> Tapeten

> Bodenbeläge

> Werkzeuge

> Baustoffe

> Tischlerbedarf

Alles Rund ums

maler- und tischlerhandwerk.

www.meg-west.de

www.farben-bock.de

Maler Einkauf Gruppe

Maler Einkauf Gruppe

12 13



Ehrungen der Innung Sanitär-Heizung-Klima

Auf seiner Innungsversammlung am 26. April gratulierte das Mönchengladbacher SHK-Handwerk

seinen Jubilaren mit fünf Ehrenurkunden der Handwerkskammer Düsseldorf. Im Rahmen des Fachvortrags

wurden die Anforderungen der neuen Gefahrstoffverordnung zum Thema Asbest beleuchtet.

Erfolgsmodell geht in die Fortsetzung

Auf der Versammlung der Tischler-Innung Mönchengladbach/Rheydt am 3. Mai wurde der amtierende

zehnköpfige Vorstand mit wenigen Veränderungen wiedergewählt. Weitere Wertschätzung zollten

Ehrenurkunden der Handwerkskammer Düsseldorf für sechs Betriebs- und zwei Meisterjubiläen.

Obermeister Thorsten Caspers (links) und sein Stellvertreter

Georg Haaß (rechts) sprachen die Glückwünsche der Innung zu

drei Meisterjubiläen aus: Burkhard Halm, Zentralheizungs- und

Lüftungsbauermeister, blickte am 19. Juli 2019 auf 25 Jahre

meisterliches Schaffen zurück und erhielt den Silbernen Meisterbrief.

Bei Josef Zollmarsch, Gas- und Wasserinstallateurmeister,

waren es am 12. Juni 2020 bereits 50 Jahre; er bekam den Goldenen

Meisterbrief. Ebenfalls einen Silbernen Meisterbrief kann nun

auch Thomas Schnabel, Gas- und Wasserinstallateurmeister, sein

eigen nennen; seine Prüfung jährte sich am 22. Oktober 2021

zum 25. Mal.

Die mannstarke Aufstellung des Vorstands

hat sich bewährt: Da jedes der zehn Mitglieder

seinen Tätigkeitsschwerpunkt in

einem anderen Kernbereich setzt, vereint

die Tischler-Innung Mönchengladbach/

Rheydt eine besondere Bandbreite an

Kompetenzen und Erfahrungen unter

ihrem Dach. Das verschafft ihr mittlerweile

schon an vielen Stellen in der nordrheinwestfälischen

Handwerksorganisation

Aufmerksamkeit und Gehör.

COLLIN

HAUSTECHNIK

GEMEINSAM MIT

DEM FACHHANDWERK

BAUEN WIR AN DER

WELT VON MORGEN

SANITÄR | HEIZUNG | ELEKTRO

LÜFTUNG | INSTALLATION | DACH

COLLIN KG KREFELD FACHGROappleHANDEL FÜR HAUSTECHNIK

DIEẞEMER BRUCH 83 | 47805 KREFELD | WWW.COLLIN-KREFELD.DE

Auch zu zwei Betriebsjubiläen konnten Thorsten Caspers und

Georg Haaß am Abend des 26. April nachträglich gratulieren:

Die Sieben GmbH mit Sitz in Jüchen wurde am 22. Januar 2021

40 Jahre alt. Die Geschäftsführer Torsten Trost und René Naaf

nahmen die Ehrenurkunde entgegen. Am 10. Juni 2021 feierte

die Ulrich Meuwissen GmbH ebenfalls 40-jähriges Betriebsjubiläum.

Die Ehrenurkunde wurde von der zweiten Geschäftsführer-Generation,

Björn und Daniel Meuwissen, entgegengenommen.

Asbest beim Bauen im Bestand

Große Beachtung fand der Fachvortrag von Norbert Stenkamp

vom Fachverband SHK NRW zum Thema „Asbest – Anforderungen

der neuen Gefahrstoffverordnung“. Asbesthaltige

Baumaterialien sind trotz des Asbestverbots in Deutschland

von 1993 eine alltägliche Herausforderung bei Bau- und

Instandhaltungsarbeiten an und in Bestandsgebäuden. Insbesondere

asbesthaltige Putze, Spachtelmassen und Fliesenkleber

(PSF) stellen das Handwerk vor neue Probleme. 2022 wird es

eine Änderung der Gefahrstoffverordnung geben. Aus diesem

Grund haben die Berufsgenossenschaften der Bauwirtschaft

bereits im Dezember 2021 eine „Branchenlösung Asbest beim

Bauen im Bestand“ speziell für Handwerksunternehmen im

Sanierungsbereich herausgegeben. Die zahlreichen Praxishilfen,

die darin aufgeführt sind, sorgen im SHK-Handwerk seither

für Wirbel; schließlich führt das zu deutlichem Mehraufwand.

„Doch bevor Sie denken, das Ganze kann ich mir sparen,

werfen Sie vorsichtshalber mal einen Blick in Ihre betriebliche

Haftpflichtversicherung“, mahnte Norbert Stenkamp. Denn

die Novelle der bundesdeutschen Gefahrstoffverordnung wird

die Beweislast umkehren: Zwar muss die Berufsgenossenschaft

bei asbestbedingten Erkrankungen erst einmal zahlen, wird

aber versuchen, Regressansprüche beim Arbeitgeber zu stellen

und dafür zum Beispiel frühere Gefährdungsbeurteilungen,

Betriebsanweisungen, Arbeitspläne, Unterweisungen und ähnliches

abfordern. „Alles muss dokumentiert werden“, betonte

Stenkamp. Zwar gebe es bereits die Forderung des Handwerks,

Eigentümer zu verpflichten, die Asbestbelastung ihrer Immobilien

in ein Asbest-Kataster eintragen zu lassen. Jedoch finde

diese Forderung wegen der Dringlichkeit der energetischen

Sanierung noch wenig Gehör.

Mit einer Ausnahme stellte sich der Vorstand

am 3. Mai geschlossen zur Wiederwahl

und wurde für die nächsten drei

Jahre einstimmig im Amt bestätigt: als

Obermeister Hans-Wilhelm Klomp und

als Stellvertretender Obermeister Jürgen

Zimmermanns. Der bisherige Lehrlingswart

Klaus Holzweiler hat seine Aufgabe

formell an Roger Kemp übertragen, wird

ihn aber für den „weichen Übergang“

in Zukunft als Stellvertreter unterstützen.

Weitere Mitglieder im Vorstand sind Dirk

Classen, Stephan Fels (Schriftführer), Rolf

Klapwijk, Wim Rademacher (nicht mit auf

dem Foto) und Jörg Wassenhoven. Georg

Knoben stellte sich nicht mehr zur Wahl.

Für ihn wurde Thomas Halfes in den Vorstand

aufgenommen. Das Erfolgsmodell

komplettiert Geschäftsführer Stefan Bresser.

Ehrenurkunden der Handwerkskammer

bekamen (von links) Erwin Schippers

zum 50-jährigen Jubiläum seiner Meisterprüfung

(Goldener Meisterbrief), Stephan

Fels zum 75-jährigen Betriebsjubiläum der

K. H. Fels GmbH Holzverarbeitung – Tischlerei

Mönchengladbach, Georg Tremanns

zum 25-jährigen Betriebsjubiläum seines

Tischlermeisterbetriebs in Korschenbroich,

Jorge Santos und Otto Wendler zum

100-jährigen Betriebsjubiläum der Otto

Wendler Schreinerei – Bestattungen e. K.

Inh. Jorge Santos Mönchengladbach,

Josef Hansen zum 40-jährigen Betriebsjubiläum

seines Tischlermeisterbetriebs in

Mönchengladbach, Michael Brock zum

25-jährigen Jubiläum seiner Meisterprüfung

(Silberner Meisterbrief) sowie

zum 25-jährigen Betriebsjubiläum der

Michael Brock und Helmut Schummers

GbR Mönchengladbach und schließlich

Frank Bodewein zum 75-jährigen

Betriebsjubiläum seines Tischlermeisterbetriebs

in Mönchengladbach.

Andere tun was sie können ...

WIR können was wir tun!

Maschinen, Zubehör, Reparaturen.

Für das Tischlerhandwerk.

Kaiser GmbH

Tenter Weg 24 . 42897 Remscheid

Tel.: 02191 951290 . info@maschinen-kaiser.de

www.maschinen-kaiser.de

14 15

AZ_Kaiser_HWMG-3-22_121x91.indd 1 24.05.22 11:15



Neuwahlen der Metall-Innung

Mönchengladbach/Rheydt

Am 24. Mai trafen sich die Metallbauer zur Innungsversammlung im Haus des Handwerks. Auf dem

Programm standen vier Ehrungen, die Berichte von Obermeister und Geschäftsführer, die Abnahme

der Jahresrechnung 2021 sowie die Neuwahl des Vorstands.

ist seit Juni 2012 Obermeister der Metall-

Innung Mönchengladbach/Rheydt, Delegierter

zur Kreishandwerkerschaft, zum

Landesinnungsverband und zum Berufsbildungszentrum.

Seit Dezember 2015

gehört er außerdem dem Vorstand der

Kreishandwerkerschaft an. Ernst Stapper

und Wolfgang Brings engagieren sich seit

dem Juni 2010 als Vorstandsmitglieder der

Innung; Ernst Stapper bekleidete von Dezember

2011 bis Juni 2012 außerdem das

Amt des stellvertretenden Obermeisters.

65. Geburtstag Peter Fischer

Der gelernte Kühlerbauer und gewählte Obermeister

der Innung des Kraftfahrzeuggewerbes Mönchengladbach

wird am 23. Juli 2022 65 Jahre alt. Die Hingabe

zu seinem Beruf entwickelte Peter Fischer bereits als

kleiner Junge in der Werkstatt seines Vaters, der auch

schon Kühlerbauer war. 1995 übernahm er dessen

Betrieb und lernte über die Jahre viele Mitglieder der

Kfz-Innung Mönchengladbach als Kunden kennen.

Als er 2003 das Amt des Obermeisters von Dieter

Waldhausen übernehmen sollte, war seine Motivation,

ihnen durch sein ehrenamtliches Engagement für die

Belange der Innung etwas zurückgeben zu können.

Im Januar 2017 wurde er in Anerkennung seiner

langjährigen Tätigkeit im Ehrenamt mit der Bronzenen

Medaille der Handwerkskammer Düsseldorf ausgezeichnet.

Peter Fischer ist verheiratet, hat zwei Kinder

und ist passionierter Segler.

Foto: Julia Vogel

Nach der Begrüßung gratulierten Obermeister

Adam Sautner und Geschäftsführer

Stefan Bresser dem Mönchengladbacher

Metallbaumeister Georg Maas zum

25-jährigen Meisterjubiläum und überreichten

ihm den Silbernen Meisterbrief

der Handwerkskammer Düsseldorf.

Drei Bronze-Medaillen

In Anerkennung und Würdigung der um

die Förderung des Handwerks erworbenen

Verdienste wurden die Metallbaumeister

Adam Sautner, Ernst Stapper und

Wolfgang Brings am 24. Mai mit der

Bronze-Medaille der Handwerkskammer

Düsseldorf ausgezeichnet. Adam Sautner

Vorstandswahl 2022-2027

Der Vorstand der Metall-Innung Mönchengladbach/Rheydt

besteht aus dem

Obermeister, dem stellvertretenden Obermeister,

dem Lehrlingswart sowie zwei

weiteren Mitgliedern. Bei der Neuwahl

des Vorstands für die Amtsperiode vom

14. Juni 2022 bis zum 13. Juni 2027

wurden alle bereits zuvor Gewählten für

weitere fünf Jahre in ihren Ämtern bestätigt:

Obermeister bleibt Adam Sautner,

sein Stellvertreter der Giesenkirchener

Metallbaumeister Wolfgang Knor. Im Amt

des Lehrlingswarts engagiert sich weiterhin

Jochen Eschenbrücher. Den Vorstand

komplettieren wie zuvor Ernst Stapper und

Wolfgang Brings. Als Kassenprüfer fungieren

Dr. Claus Schwenzer und Georg Maas.

Willkommen!

Als neue Mitglieder begrüßt die Kreishandwerkerschaft Mönchengladbach herzlich

in der Dachdecker-Innung

Mönchengladbach

Oliver Jost

Wolfsittard 78

41179 Mönchengladbach

Markus Delbos Dachdeckermeister e. K.

Winkeln 140

41068 Mönchengladbach

André Alois Hartenberger

Hehn 213-217

41069 Mönchengladbach

in der Elektro-Innung

Mönchengladbach

Alexandra Prosch

Am Schomm 19

41199 Mönchengladbach

in der Karosserie- und Fahrzeugbauer-Innung

Mönchengladbach

Autohaus Jacob Fleischhauer

GmbH & Co KG

Düsseldorfer Str. 12

41238 Mönchengladbach

in der Innung des Kraftfahrzeuggewerbes

Mönchengladbach

in der Maler- und Lackierer-Innung

Mönchengladbach

Manuel Kaiser

Am Kanalhaus 1

41066 Mönchengladbach

in der Innung Sanitär-Heizung-Klima

Mönchengladbach

Rolf Hofer

Kiefernstr. 24

41239 Mönchengladbach

Hans Ferdinand Jennissen

Peel 53

41179 Mönchengladbach

HEPP-SCHWAMBORN

Tradition. Innovation. Strom.

Ein guter Ruf ist der beste Verteiler

Dipl.-Kfm. Dirk Kniebaum 1

Steuerberater

Wirtschaftsprüfer

Dipl.-Kfm. Hans-Joachim Vetten 2

Steuerberater

Patrick Pfeiffer

Hehner Str. 77

41069 Mönchengladbach

Dipl.-Betrw. Rudi Meinor

Steuerberater

Wirtschaftsprüfer

Mehr Leistung für Ihren Erfolg:

• Energieversorgung /-verteilung

• Schaltschrankbau

• Elektroinstallation

• KNX, Daten- , Netzwerktechnik

• Automatisierungssysteme

• SPS- und DDC-Software

• Service- und Wartungstechnik

• Elektro-Mobilität

und Partner mbB

Steuerberater

Wirtschaftsprüfer

Rechtsanwalt

Dipl.-Wi.Jur. (FH) Markus Coletti 3

Steuerberater

Wirtschaftsprüfer

Ulf-Erik Belcke 4

Steuerberater

Rechtsanwalt

FAMO - Ihr Fachgroßhandel

Mit 30 Standorten und ca. 750 Mitarbeitern im Norden und Westen

Deutschlands ist FAMO erfolgreich am Markt aktiv. Als zuverlässiger

Partner und Dienstleister des Handwerks, des Handels und der Industrie

stehen wir für zufriedene Kunden, guten Service und fachkundige Beratung.

FAMO GmbH & Co. KG

Fachgroßhandel • Helmut-Grashoff-Straße 10 • 41179 Mönchengladbach

T 02161 8992-0 • F 02161 8992-155 • E info@famo24.de • www.famo24.de

Hepp-Schwamborn GmbH & Co. KG

Bunsenstr. 20-22 · 41238 Mönchengladbach

Tel. + 49 (0) 2166/2608-0

www.hepp-schwamborn.de

1 Fachberater für Testamentsvollstreckung und Nachlassverwaltung (DStV e.V.)

2 Fachberater für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.)

3 Fachberater für Internationales Steuerrecht

4 Fachberater für das Gesundheitswesen (DStV e.V.)

Bettrather Straße 14 b . Lohmühle

41061 Mönchengladbach

Fon: 02161 4644 0 . Fax: 02161 4644 123

Mail: kanzlei@kb-mg.de . www.kb-mg.de

16 17

Anzeige_KniebaumBocksPartner_121x91_HWMG-1-2022.indd 1 25.01.22 09:58



Fortsetzung des NRW-Förderprogramms zur Ausbildung

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW zahlt bis zu 7.800 Euro Zuschuss zur

Ausbildungsvergütung an die Betriebe, die eine zusätzliche Ausbildungsstelle für junge Erwachsene

mit „eingeschränkter Ausbildungsmarktperspektive“ einrichten. Weitere Unterstützung erhalten die

Betriebe durch begleitende Betreuung des Berufsbildungszentrums Mönchengladbach e. V.

Das Ausbildungsprogramm NRW hat sich zum Ziel gesetzt, gemeinsam

Chancen zu eröffnen. NRW-Arbeitsminister Karl-Josef

Laumann erläutert in seinem Geleitwort: „Eine abgeschlossene

Ausbildung ist die beste Versicherung gegen Arbeitslosigkeit und

der erste Schritt in eine erfolgreiche berufliche und private Zukunft.

Gemeinsam mit den Unternehmen wollen wir Jugendlichen, die

es schwer haben, die Chance auf einen Berufsabschluss geben.“

Was wird gefördert?

Betriebe, die zusätzliche Ausbildungsplätze einrichten, erhalten

in den ersten 24 Monaten einen Zuschuss zur Ausbildungsvergütung

in Höhe von 325 Euro im Monat beziehungsweise 190 Euro

bei verringerter Ausbildungsvergütung für Teilzeitausbildungen.

Um die Betriebe bei der Ausbildung zu unterstützen und den

jungen Erwachsenen individuelle Hilfestellung zu geben, finanziert

das Land zusätzlich eine begleitende Betreuung durch das

Berufsbildungszentrum Mönchengladbach e. V. (Bbz) als dafür

zertifizierter Bildungsträger.

Wer kann teilnehmen?

Am Programm beteiligen können sich alle Handwerksbetriebe mit

Ausbildungsberechtigung. Eine Ausnahme gilt für Berufe, in denen

Steigern Sie Ihre Chancen

durch eine Weiterbildung in Ihrem Wunschberuf

beim Berufsbildungszentrum Mönchengladbach

- Partner des Handwerks -

Unser Angebot:

• Friseur/-in (Umschulung, 24 Monate, Vollzeit; 30 Monate, Teilzeit)

• Modulare Weiterbildung Friseur/-in (Für Teilnehmende mit

Gesellenbrief, die längere Zeit nicht als Friseur/-in tätig waren)

• Maler und Lackierer/-in

(Umschulung, 24 Monate)

• Teilqualifizierung zum/zur Maler und Lackierer/-in

(5 Module, verschiedene Laufzeiten)

Auf Anfrage:

• Fachkraft für Metalltechnik (Umschulung, 16 Monate)

• Metallbauer/-in Fachrichtung Konstruktionstechnik

(Umschulung, 28 Monate)

• CNC-Kurse Drehen und Fräsen

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.arbeitsagentur.de | KURSNET

www.bbz-mg.de

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Finanziell

gefördert

durch Bildungsgutschein

oder

-chancengesetz

umlagefinanzierte Ausbildungsvergütungen gezahlt werden.

Die Förderung soll den Betrieben die Möglichkeit geben, durch

zusätzliche Ausbildungsplätze den notwendigen Fachkräftenachwuchs

zu sichern. Betriebe, die bisher nicht ausgebildet haben,

sollen leichter in die Ausbildung einsteigen können. Die jungen

Ausbildungssuchenden mit schlechteren Startbedingungen werden

dem Berufsbildungszentrum von den Berufsberatungen der

Arbeitsagentur und des Jobcenters Mönchengladbach vorgeschlagen.

Das Bbz gewinnt seinerseits interessierte Ausbildungsbetriebe

für das Programm. Die Betriebe schließen dann einen

regulären betrieblichen Ausbildungsvertrag mit den Teilnehmern

ab. Das Bbz erhält den Zuschuss zur Ausbildungsvergütung vom

Ministerium und leitet ihn an die Ausbildungsbetriebe weiter.

u Interessierte Betriebe werden gebeten, sich ab sofort beim

Berufsbildungszentrum Mönchengladbach e. V. zu melden,

das sie umfassend informiert, sich um die bürokratischen Hürden

kümmert und zum Beispiel auch beim erforderlichen Nachweis

hilft, dass der Ausbildungsplatz tatsächlich zusätzlich eingerichtet

wird. Kontakt:

Bernd Lange, Tel. 02161 49694-54, lange@bbz-mg.de, und

Sylwia Pietrowski, Tel. 02161 49694-62, pietrowski@bbz-mg.de.

Nehmen Sie Ihre Zukunft in die Hand!

Wir bilden Sie zum Schweißer

in allen gängigen Verfahren aus, unabhängig von Ihrer Vorbildung.

Wir bieten Ihnen:

• über 50 moderne Ausbildungsplätze

• Ausbildung nach den Richtlinien des Deutschen Verbandes

für Schweißtechnik und verwandte Verfahren

• 100 % Förderung durch Agentur für Arbeit oder Jobcenter

unter bestimmten Voraussetzungen möglich

• Training in virtueller Umgebung (Virtual Reality)

• Eigenes Durchstrahlungslabor im Haus

• Täglicher Lehrgangsbeginn möglich

Start ins Ausbildungsjahr 2022/2023

Die Kreishandwerkerschaft Mönchengladbach betreut aktuell rund 30 der über 100 anerkannten

Ausbildungsberufe im Handwerk. Sie arbeitet dazu mit elf Berufskollegs in der Stadt und der Region

zusammen. Zum Anmeldeverfahren sowie zu den Einschulungsterminen des neuen Lehrjahrs ab

1. August 2022 geben wir hier einen Überblick.

Anmeldeverfahren bei den Berufskollegs

Wir bitten die Ausbildungsbetriebe, die neuen Auszubildenden

unbedingt vor der Einschulung bei dem für sie zuständigen Berufskolleg

anzumelden. Die Bildungseinrichtungen stellen dazu in

der Regel auf ihrer Webseite ein Anmeldeformular zur Verfügung,

das entweder heruntergeladen und ausgedruckt oder direkt online

ausgefüllt und gesendet werden kann.

Anmeldung „Schüler online“

In Mönchengladbach wird seit einiger Zeit außerdem das zentrale

Anmeldeverfahren „Schüler online“ eingesetzt. Alle städtischen

Berufskollegs sind daran angebunden. Das Programm überträgt

die Verantwortung zur Anmeldung vom Ausbildungsbetrieb auf

die angehenden Auszubildenden.

Einschulungstermine der Berufskollegs

Solang „Schüler online“ noch nicht zur Routine geworden ist,

bitten wir die Ausbildungsbetriebe, ihre angehenden Auszubildenden

weiter über den entsprechenden Einschulungstermin zu

unterrichten. Zur Einschulung sind Schreibmaterial, der Ausbildungsvertrag

und das letzte Zeugnis (höchster Schulabschluss)

Sofern bereits ein Ausbildungsvertrag vorliegt, melden sie sich

noch aus ihrer abgebenden Schule heraus selbstständig online auf

der Plattform Schueleranmeldung.de bei dem für sie zuständigen

Berufskolleg an. Von ihrer abgebenden Schule erhalten sie dazu

ein Anfangspasswort.

Nach einer erfolgreichen Anmeldung ihrer dualen Ausbildung am

zuständigen Berufskolleg werden die angehenden Auszubildenden

dann direkt von der Bildungseinrichtung über alle weiteren

Schritte, zum Beispiel die Termine für die Einschulung und die

Unterrichtszeiten, informiert. Für die Ausbildungsbetriebe entfällt

folglich die Verpflichtung, diese Informationen selbst an die neuen

Nachwuchskräfte zu übermitteln.

mitzubringen. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an das

zuständige Berufskolleg oder an die Ausbildungsabteilung der

Kreishandwerkerschaft (Kontakt siehe Seite 4).

Alle Termine und Infos auf den Seiten 20 und 21 u

Besondere Aufgaben erfordern besondere Lösungen!

Korrosionsschutz für Stahl durch Feuerverzinken, Pulverbeschichten

von Stahl und verzinktem Stahl in allen gewünschten Farbtönen.

Der bestmögliche Stand der Technik, anerkannte Überwachungsverfahren

und ein Team von über 70 geschulten Mitarbeitern garantieren

höchsten Qualitätsstandard. Infos unter: feuerverzinken.de

Ihr Partner für perfekte Oberflächentechnik.

Foto: Adobe Stock

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

Marion Noathnick

Platz des Handwerks 1

41065 Mönchengladbach

Tel.: 02161 4915-14

personal@bbz-mg.de

Platz des Handwerks 1 . 41065 Mönchengladbach

0 21 61 / 40 89 60 – www.schweisskurs.de

Verzinkerei März Pulverbeschichtung GmbH & Co.KG

In Berg 40, 41844 Wegberg, Fon +49 (0) 2434 990 90

18 19



Berufskolleg Platz der Republik für

Technik und Medien

Platz der Republik 1, 41065 Mönchengladbach

Tel.: 02161 4916-0, Fax: 02161 4916-16

info@bk-tm.de, berufskolleg-technik-medien.de

• Elektroniker für Energie und Gebäudetechnik

• Elektroniker für Automatisierungstechnik

• Maler und Lackierer

• Bauten- und Objektbeschichter

• Metallbauer

• Tischler

u Einschulung für alle Berufe: Mittwoch, 10.08.2022, 8:00 Uhr,

zwischen Gebäude A und B (Eingang zur Cafeteria). Die Anmeldung

soll über „Schüler online“ (Schueleranmeldung.de) erfolgen.

Berufskolleg Rheydt-Mülfort für Technik

Mülgaustr. 361, 41238 Mönchengladbach

Tel.: 02166 91994-0, Fax: 02166 91994-99

info@bkft.de, bkft.de

• Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und

Klimatechnik

u Einschulung: Montag, 08.08.2022, 10:30 Uhr

• Dachdecker

u Einschulung: Dienstag, 09.08.2022, 13:00 Uhr

• Kraftfahrzeugmechatroniker

u Einschulung: Dienstag, 09.08.2022, 14:30 Uhr

• Zimmerer

u Einschulung und Beginn des Blockunterrichts:

Montag, 17.10.2022, 10:00 Uhr

• Elektroniker für Maschinen- und Antriebstechnik

u Einschulung: Dienstag, 09.08.2022, 13:30 Uhr

Vor der Einschulung ist eine schriftliche Anmeldung der Auszubildenden

erforderlich. Ein Anmeldeformular im PDF-Format steht

auf der Webseite des Berufskolleg in der Rubrik „Downloads“.

Ihr Spezialist für Absaug- und

Brikettieranlagen

sicher sauber effizient

Maria-Lenssen-Berufskolleg

Werner-Gilless-Str. 20-32, 41236 Mönchengladbach

Tel.: 02166 62877-0, Fax: 02166 62877-99

info@ml-bk.de, maria-lenssen-berufskolleg.de

• Friseure

u Einschulung: Dienstag, 16.08.2022, um 8:00 Uhr in Halle B

Anmeldungen können vorab über „Schüler online“ erfolgen oder

aber am Einschulungstag vor Ort. Mitzubringen sind der Ausbildungsvertrag

(Kopie), das letzte Zeugnis und ein Nachweis zum

Masernschutz. Der Berufsschultag ist Dienstag.

Berufskolleg Rheydt-Mülfort für Wirtschaft

und Verwaltung

Bruchstr. 58, 41238 Mönchengladbach

Tel.: 02166 91792-0, Fax: 02166 91792-39

info@berufskolleg.biz, berufskolleg.biz

• Automobilkaufleute

• Kaufleute für Büromanagement

u Einschulung für beide Berufe: Montag, 10.08.2022, um 9:00 Uhr

Zur Einschulung ist eine vorherige Anmeldung der Auszubildenden

erforderlich. Die Anmeldung ist über „Schüler online“ oder mit

dem PDF-Formular möglich, das das Berufskolleg auf seiner Webseite

in der Rubrik „Schülerinnen und Schüler“ zur Verfügung stellt.

Berufskolleg Volksgartenstraße für Wirtschaft

und Verwaltung

Volksgartenstr. 124, 41065 Mönchengladbach

Tel.: 02161 49393-0, Fax: 02161 49393-93

info@berufskolleg-volksgartenstrasse.de, bkvgs.de

• Kaufleute für Büromanagement

u Einschulung: Montag, 08.08.2022, um 11:45 Uhr

Die Anmeldung ist über „Schüler online“ oder per Anruf beziehungsweise

E-Mail an das Sekretariat möglich. Die Anmeldeunterlagen

sind außerdem als PDF-Formular auf der Webseite des Berufskollegs

in der Rubrik „Tools“, Menüpunkt „Für Ausbilderinnen und

Ausbilder“ eingestellt.

BONITÄT

GENAU GEPRÜFT?

CHEC::

Albrecht-Dürer-Berufskolleg

Paulsmühlenstr. 1, 40597 Düsseldorf-Benrath

Tel.: 0211 8997300, Fax: 0211 8997309

bk.paulsmuehlenstr@schule.duesseldorf.de, ad-bk.de

• Raumausstatter

• Polster- und Dekorationsnäher

u Einschulung für beide Berufe: Donnerstag, 11.08.2022, 8:30 Uhr

• Fahrzeuglackierer

u Einschulung: Mittwoch 10.08.2022, 8:00 Uhr

Das Anmeldeformular für alle Berufe steht auf der Webseite des

Berufskollegs zum Download bereit.

• Stuckateure

• Beton- und Stahlbetonbauer

u Einschulung für beide Berufe: Montag, 17.10.2022

Das Anmeldeformular steht auf der Webseite des Berufskollegs

zum Download bereit. Es wird um Anmeldung möglichst vor den

Sommerferien gebeten. Uhrzeit und Raumangabe werden im

September mit der Einladung zum ersten Berufsschultag an die

Betriebe verschickt. Der erste Blockunterricht ist von 17. Oktober

bis 4. November.

BiF Bildungsstätte im Frischezentrum Essen e. V.

Fleischerinnung Rhein-Ruhr

Lützowstr. 20, 45141 Essen

Tel.: 0201 2895377-0 oder -6, Fax: 0201 2895377-4 oder -3

bif-essen@t-online.de, bif-essen.de

• Fleischer

• Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk, Fleischerei

u Einschulung für beide Berufe: Mittwoch, 10.08.2022, 9:00 Uhr

Auf der Webseite der Bildungsstätte sind in der Rubrik „Kontakt“

eine Wegbeschreibung sowie der Anmeldebogen zum Ausdrucken

eingestellt. Die Termine für die Unterrichtsblöcke sind in der

Rubrik „Terminplanung“ zu finden.

Rhein-Maas Berufskolleg Kempen

Kleinbahnstr. 61, 47906 Kempen

Tel.: 02152 1467-0, Fax: 02152 1467-55

sekretariat@rmbk.de, rmbk.de

• Maurer

u Einschulung: Montag, 17.10.2022, 8:00 Uhr

Weitere Infos zur Einschulung und der Blockplan sind auf der

Webseite des Rhein-Maas Berufskollegs Kempen in der Rubrik

„Schulstartinformationen“ zu finden.

Franz-Jürgens-Berufskolleg Düsseldorf

Färberstr. 34, 40223 Düsseldorf

Tel.: 0211 89-98650, Fax: 0211 89-98698

info@fjbk.de, fjbk.de

• Karosseriebauer

u Einschulung: Mittwoch, 10.08.2022 – Uhrzeit und Treffpunkt

standen bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

Zur Anmeldung steht auf der Webseite des Berufskollegs ein

Anmeldeformular bereit, das online ausgefüllt, dann ausgedruckt

oder als PDF gespeichert und schließlich per Post, Fax oder E-Mail

versendet werden kann.

Berufskolleg Glockenspitz

Glockenspitz 348, 47809 Krefeld

Tel.: 02151 559-0, Fax: 02151 559-142

info@glockenspitz.de, glockenspitz.de

• Bäcker

• Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk, Bäckerei

• Konditoren

• Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk, Konditorei

• Fliesen-, Platten- und Mosaikleger

u Einschulung für alle Berufe: Mittwoch, 10.08.2022.

Die Uhrzeiten werden zeitnah auf der Webseite des Berufskollegs

veröffentlicht.

Die Auszubildenden sollen zunächst vom Ausbildungsbetrieb mit

Vor- und Nachname sowie dem Ausbildungsberuf telefonisch

oder per E-Mail an die Adresse anmeldungen@glockenspitz.de

gemeldet werden. Im Anschluss können sich die Auszubildenden

dann online auf der Webseite des Berufskollegs anmelden und

dabei auch den Ausbildungsvertrag sowie ein Passfoto hochladen.

Heinrich-Hertz-Berufskolleg

Redinghovenstr. 16, 40225 Düsseldorf

Tel.: 0211 8928750 und 8928751

info@hhbk.de, hhbk.de

• Informationselektroniker

• Elektroniker für Gebäudesystemintegration

SPÄNEX GmbH

Luft-, Energie- und Umwelttechnik

info@spaenex.de

www.spaenex.de

Absaugen

Fördern

Filtern

Brikettieren

Lackieren

Zerkleinern

Gut vorbereitet starte ich in jeden Auftrag, weil ich die finanzielle und

wirtschaftliche Entwicklung meiner Kunden im Blick habe.

Verlässlich, vertrauensvoll und auf Augenhöhe:

Creditreform Mönchengladbach

Tel. 02161 6801-50 · vertrieb@moenchengladbach.creditreform.de

www.creditreform.de/moenchengladbach

u Einschulung: Montag, 05.09.2022, 9:00 Uhr, in der Aula

Auf der Webseite des Berufskollegs sind in der Rubrik „Anmeldung“

ein Online-Formular sowie ein PDF-Formular zum Download

zu finden.

20 21



AZ_SZ_58x91_HWMG.indd 1 19.11.21 14:43

Ehrenamtliche Richter

Alle fünf Jahre beginnt eine neue Amtsperiode für die ehrenamtlichen Richter an den Arbeitsgerichten.

Seit Jahresbeginn wurden acht Mitglieder der Kreishandwerkerschaft Mönchengladbach neu

oder erneut berufen.

In Nordrhein-Westfalen gibt es derzeit über 4.000 ehrenamtliche

Richter, die in etwa je zur Hälfte aus Kreisen der Arbeitgeber und

der Arbeitnehmer ernannt werden. Die acht Unternehmer aus

dem Mönchengladbacher Handwerk wurden zunächst von der

Kreishandwerkerschaft Mönchengladbach und im zweiten Schritt

vom Unternehmerverband Handwerk NRW vorgeschlagen. An

das Arbeitsgericht Mönchengladbach und an das Landesarbeitsgericht

Düsseldorf wurden sie gemäß § 20 des Arbeitsgerichtsgesetzes

auf die Dauer von fünf Jahren von der Präsidentin des

Landesarbeitsgerichts Düsseldorf Brigitte Göttling berufen.

Arbeitsgericht Mönchengladbach

Erneute Berufung

Thorsten Caspers

(Branche SHK) von 01.01.2022 bis 31.12.2026

Monika Hilgers

(Branche Maler) von 01.02.2022 bis 31.01.2027

Reinhard Esser

(Branche Dachdecker) von 01.03.2022 bis 28.02.2027

Dr. Oliver Hölkermann

(Branche Bau) von 01.06.2022 bis 31.05.2027

Neuberufung

Stefan Eckers (Branche SHK) von 01.05.2022 bis 30.04.2027

Yannick Löb (Branche Elektro) von 01.08.2022 bis 31.07.2027

Landesarbeitsgericht Düsseldorf

Erneute Berufung

Dieter Jansen (Branche SHK) von 01.04.2022 bis 31.03.2027

Stefan Löb (Branche Elektro) von 01.05.2022 bis 30.04.2027

Unsere

Lagersysteme

STAHL . EDELSTAHL . ALUMINIUM

Ihre

Kommissionen

Profitieren Sie von unserem umfangreichen Dienstleistungsangebot wie Sägen, Gehrungssägen,

Brennschneiden, Rohrlasern, Sandstrahlen, Bohren und Folieren. Überzeugen Sie sich von einem

starken Partner mit Know-how und bestmöglicher Lieferbereitschaft.

Carl Pohle GmbH & Co. KG

Bonnenbroicher Str. 101 . 41238 Mönchengladbach

Tel.: 02166 / 928-0 . Fax: 02166 / 928-100 www.carl-pohle.de . E-Mail: info@carl-pohle.de

In den Kammerterminen der Gerichte sind ehrenamtliche Richter

der Arbeitnehmer- und Arbeitgeberseite gemeinsam und gleichberechtigt

mit den Berufsrichtern beteiligt. Mit sozialer Verantwortung

und Bezug zur Praxis wirken sie unparteiisch vornehmlich

auf eine Streitschlichtung durch die eingehende Erörterung

des Falles mit den Parteien und ihren Vertretern hin.

Die Arbeitsgerichte entscheiden über Rechtsstreitigkeiten

zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern aus dem Arbeitsverhältnis

und über Angelegenheiten aus dem Betriebsverfassungsgesetz.

Die Kammern bei den Arbeitsgerichten und bei den

Landesarbeitsgerichten sind mit einem Berufsrichter und zwei

ehrenamtlichen Richtern besetzt. Dabei wird je eine ehrenamtliche

Richterstelle von der Arbeitgeberseite und die andere von der

Arbeitnehmerseite gestellt.

Die ehrenamtlichen Richter wirken grundsätzlich an allen im

Kammer- beziehungsweise Verhandlungstermin zu treffenden

Entscheidungen mit, soweit die Entscheidungen nicht dem Berufsrichter

vorbehalten sind, wie beispielsweise im Falle des Erlasses

eines Anerkenntnis- oder Versäumnisurteils. Alle drei Richter

der Kammer sind unabhängig, nur dem Gesetz unterworfen und

haben die gleichen Rechte und Pflichten. In den Sitzungen, die

von der Berufsrichterin beziehungsweise dem Berufsrichter geleitet

werden, haben auch die ehrenamtlichen Richter das Recht,

zu weiteren Aufklärung des Sachverhalts an die Parteien, Zeugen

und Sachverständigen Fragen zu stellen. Über die Beratungen der

Kammer sind auch die Beisitzer zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Für das Arbeitsgericht besteht ein Mindestalter von 25 Jahren.

Ehrenamtliche Richter beim Landesarbeitsgericht müssen das 30.

Lebensjahr vollendet haben und mindestens fünf Jahre ehrenamtliche

Richter eines Gerichts erster Instanz gewesen sein.

KFZ-Sachverständigenbüro

Inhaber: Herbert Rothe

Mönchengladbach . Wegberg . Geilenkirchen

Gutachten

• bei Haftpflicht- und Kaskoschäden

• zur Fahrzeugbewertung

• zur Oldtimerbewertung

• als Beweissicherung (Mängel)

• von Fahrzeuglackierungen

• über Maschinen und maschinelle Anlagen

Öffentlich bestellt und vereidigt v. d. HWK Düsseldorf,

Mitglied im BVSK, Anerk. Sachverst. für historische Fahrzeuge,

Classic Data Bewertungspartner

Schnelle Hilfe im Schadensfall: 0173 4267027

Zentrale Mönchengladbach

Burggrafenstraße 101 . 41061 Mönchengladbach

Tel.: 02161 562980 . Mobil: 0173 4267027

info@siegbert-zimmer.de . www.siegbert-zimmer.de

Wegberg-Rickelrath . Geilenkirchen-Waurichen

Termine nach Vereinbarung

Von Nachhaltigkeit motiviert

Der Grundstein für 50 Jahre Bauunternehmung Joereßen wurde am 1. April 1972 gelegt. Meinhard

Joereßen übernahm die Firma 1991 von seinem Vater und wandelte sie mit Ehefrau Birgit in eine

GmbH. Ihre Kinder Eva und Eric bereiten sich heute auf die Nachfolge in dritter Generation vor.

Geschäftsführer Meinhard Joereßen motiviert an seinem Handwerk,

etwas Nachhaltiges schaffen und Traditionsreiches erhalten

zu können. Die Leistungsschwerpunkte der Bauunternehmung

liegen auf Neubauten, Umbauten und Anbauten im Wohnungsund

Gewerbebau, auf Trockenbauarbeiten und Fassadensanierungen

sowie auf dem Trockenlegen von Alt- und Neubauten. Die

Kunden der Firma sind gleichermaßen gewerbliche wie private

Auftraggeber, außerdem die öffentliche Hand und Kirchen. Zu

den Projekten aus jüngerer Zeit, auf die man im Unternehmen

wegen der vielen handwerklichen Herausforderungen besonders

stolz ist, zählen zwei Bauernhöfe, die zu privaten Wohnzwecken

aufwendig restauriert wurden. Entscheidend für die hohe Qualität

der Ausführung war, dass man sich bei Joereßen neben aller

Modernität auch noch auf viele traditionsreiche Techniken wie

zum Beispiel das Mauern von Rundbögen oder den schichtweisen

Aufbau ganzer Wände aus Stampfbeton versteht.

Die nächste Generation

Nachhaltigkeit spielt auch in der Struktur der Betriebsfamilie eine

wichtige Rolle. Der Arbeitgeber für acht festangestellte Mitarbeiter

ist – nicht zuletzt durch Meinhard Joereßens langjähriges

ehrenamtliches Engagement in der Handwerksorganisation für

den beruflichen Nachwuchs – ein anerkannter Ausbildungsbetrieb.

Sohn Eric ist das beste Beispiel dafür. Der 28-Jährige stand

schon mit fünf beim Vater an der Schubkarre, wurde später von

ihm zum Maurergesellen ausgebildet, lernt gerade für seine

Meisterprüfung und bereitet sich wie seine Schwester auf die

Firmennachfolge in dritter Familiengeneration vor. Die 32-jährige

Eva Joereßen ist ausgebildete Kauffrau für Bürokommunikation

und Betriebswirtin im Handwerk. Sie kommt damit ebenfalls

ganz nach dem Vater, der vor seiner Gesellen- und Meisterprüfung

als Maurer zunächst fundiert kaufmännisch und betriebswirtschaftlich

ausgebildet wurde. Die beiden Geschwister sind im

Unternehmen aufgewachsen und haben nach eigenem Bekunden

nie andere Berufswünsche verfolgt. Durch ihre Jugend sind sie

mit der fortschreitenden Digitalisierung im Bauhauptgewerbe

quasi von Geburt an vertraut. Eric Joereßen hat außerdem die

Sympathie seiner Eltern für traditionsreiche Handwerkstechniken

übernommen.

Mit 50 Jahren Erfahrung

Den Grundstein für die Bauunternehmung legte Heinrich Joereßen

1972 als Einzelunternehmer für Neubauten, Umbauten und

Sanierungen. Die Werkstatt befand sich im Keller des Wohnhauses,

die Verhältnisse waren beengt. Das änderte sich grundlegend,

als sein Sohn Meinhard die Firma 1991 übernahm, in die Joereßen

Bauunternehmung GmbH umwandelte und zusammen mit

Ehefrau Birgit an deren Geburtsort, dem Ortsteil Beltinghoven,

Stadtteil Venn, im Norden von Mönchengladbach, neu ansiedelte.

Dort stand den beiden aus vormals landwirtschaftlicher Nutzung

ein 5.000 Quadratmeter großes Grundstück zur Verfügung, das

bis 1995 unter anderem die Fertigstellung einer 700 Quadratmeter

großen Halle ermöglichte. Diese leistet dem Unternehmen

bis heute als Stellplatz für den firmeneigenen Fuhrpark oder auch

als Zwischenlager für wassersensible Werk- und Recyclingstoffe

gute Dienste. (Frei-)Raum steht der Bauunternehmung Joereßen

daher schon mal auch für weitere 50 Jahre Erfolgsgeschichte

zur Verfügung.

Foto: Isabella Raupold

22 23



GEBURTSTAGE . JUBILÄ EN . GLÜCKWÜNSCHE

Geburtstage

Vorstandsmitglieder

und Obermeister

Geburtstage

Ehrenobermeister

Geburtstage

Innungsmitglieder

65 JAHRE

Betriebsjubiläen

150-JÄHRIGES

BESTANDENE MEISTERPRÜFUNGEN

23.07.2022:

65. Geburtstag

Peter Fischer

Klempnermeister

Obermeister der Innung

des Kraftfahrzeuggewerbes

Mönchengladbach

10.08.2022: Markus Bröxkes

Staatl. gepr. Elektrotechniker

Kreisgesellenwart

Geburtstage

Ehrenobermeister

06.07.2022:

90. Geburtstag

Franz-Josef Rademacher

Tischlermeister

Ehrenobermeister der

Tischler-Innung

Mönchengladbach/Rheydt

07.07.2022: Willi Heinen

Maler- und Lackierermeister

Ehrenobermeister der

Maler- und Lackierer-Innung

Mönchengladbach

07.07.2022: Manfred Kluth

Maler- und Lackierermeister

Ehrenobermeister der

Maler- und Lackierer-Innung

Mönchengladbach

26.07.2022: Herbert Krapohl

Fleischermeister

Ehrenobermeister der Fleischer-

Innung

Mönchengladbach

09.08.2022: Volker Reichardt

Informationstechnikermeister

Ehrenobermeister

der Informationstechniker-Innung

Mönchengladbach/Kreis Neuss

Geburtstage

Innungsmitglieder

17.08.2022: Dietmar Hampel

Inhaber eines Elektrotechnikerbetriebes

Hopfengarten 38

41189 Mönchengladbach

60 JAHRE

26.06.2022: Frank Müller

Kraftfahrzeugtechnikermeister

Erkelenzer Str. 8

41179 Mönchengladbach

12.08.2022:

Karl-Heinz Hermanns

Gas- und Wasserinstallateursowie

Zentralheizungs- und

Lüftungsbauermeister

Bockersend 159

41066 Mönchengladbach

14.08.2022: Stefan Eckers

Gas- und Wasserinstallateursowie

Zentralheizungs- und

Lüftungsbauermeister

Mennrathschmidt 14

41179 Mönchengladbach

18.08.2022: Thomas Frentzen

Karosseriebauerbetrieb

Schlossstr. 298

41238 Mönchengladbach

25-JÄHRIGES

10.07.2022:

Heinz-Peter Mertens

Metallbaubetrieb

Schelsenweg 12

41238 Mönchengladbach

24.07.2022: Hans Gruteser

Elektroinstallateurbetrieb

Haiderfeldstr. 90

41063 Mönchengladbach

DACHDECKER

Timo Schake

FRISEURINNEN

Katja Bürschgens

Natalia Chilko

Beatrice Larissa Ivanovici

KRAFTFAHRZEUGTECHNIKER

Waldemar Domascenko

Stefan Schilling

TISCHLER

Pascal Johannes Brehm

Wir erhalten lediglich Informationen über die vor der Handwerkskammer Düsseldorf abgelegten Meisterprüfungen.

Wenn aus Ihrem Betrieb jemand seine Meisterprüfung vor einer anderen Handwerkskammer

abgelegt und bestanden hat, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Auch diesen

Jungmeistern möchten wir auf diesem Wege gern herzlich gratulieren.

Am 6. Juli 2022 vollendet Franz-

Josef Rademacher sein 90. Lebensjahr.

Er war bis 1997 Inhaber eines

weit über die Stadtgrenzen Mönchengladbachs

hinaus bekannten

Tischlerbetriebs, der nun von

seinem Sohn Wim geführt wird.

Ehrenamtliches Engagement war

für Franz-Josef Rademacher immer

selbstverständlich. 1963 wurde er

in den Vorstand der Tischler-Innung

Mönchengladbach gewählt.

1979 übernahm er das Amt des

Obermeisters und füllte es über

den Zusammenschluss mit der

Rheydter Innung hinweg bis 1995

aus. Für seine Verdienste wurde er

zum Ehrenobermeister ernannt.

Seine Initiative wurde durch die

Verleihung der Silbernen Medaille

der Handwerkskammer Düsseldorf

und der Silbernen Ehrennadel des

Fachverbands Holz gewürdigt.

85 JAHRE

05.08.2022: Wolfgang Dürselen

Geschäftsführer des Betonsteinund

Terrazzoherstellerbetriebes

Dürselen Stein & Gestaltung GmbH

Nobelstr. 10

41189 Mönchengladbach

75 JAHRE

17.08.2022: Heinz Schmidt

u. a. Geschäftsführer des

Stahlhandels Carl Pohle

GmbH & Co. KG

Bonnenbroicher Str. 101

41238 Mönchengladbach

65 JAHRE

12.07.2022:

Dipl.-Ing. Volker Wolpers

Geschäftsführer der

Wolpers Elektrotechnik GmbH

Stadtwaldstr. 45-49

41179 Mönchengladbach

17.07.2022: Helmut Peters

Inhaber eines

Kraftfahrzeugtechnikerbetriebes

Klusenstr. 140

41239 Mönchengladbach

Geburtstage

Innungsmitglieder

50 JAHRE

14.07.2022: Frank Krieger

Friseurmeister

Hovener Str. 231

41066 Mönchengladbach

Richtigstellung

Die Handwerksmeister

Klaus Esser,

Reiner Braunen

und Stefan Krebs

haben in den zurückliegenden

Wochen ihr 60. Lebensjahr

vollendet. Die Redaktion entschuldigt

sich aufrichtig für das Versehen

in der April-/Mai-Ausgabe

2022 auf Seite 29.

SIE SIND VOM FACH.

WIR SIND ES AUCH.

WIR BERATEN SIE AUF AUGENHÖHE.

14 FACHANWÄLTE IN 12 FACHGEBIETEN

11.08.2022: Thomas Look

Inhaber des

Informationstechnikerbetriebes

Leuchten-Look Thomas Look e. K.

Römerstr. 63 a

41539 Dormagen

EINE KANZLEI – VIELE KLUGE KÖPFE

24

KORN Vitus Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB | Croonsallee 29 | 41061 Mönchengladbach | 0 21 61 92 03 0 | info@KornVitus.de | www.KornVitus.de



Die Kreishandwerkerschaft Mönchengladbach

trauert um ihre verstorbenen

Mitglieder Bernd Röders, Alois Olland sen.,

Friedrich Hackstein und Josef Hoeveler.

Wir vermissen diese besonderen Menschen

und werden sie nicht vergessen.

Ihren Familien und Freunden gilt unser

tief empfundenes Mitgefühl.

1. April 2022

Bernd Röders

Schlossermeister

im Alter von 77 Jahren

Kondolenzanschrift:

Am Mevissenhof 15

41068 Mönchengladbach

2. April 2022

Alois Olland sen.

Dachdeckermeister

im Alter von 89 Jahren

UNSERE TOTEN SIND NICHT ABWESEND,

SONDERN NUR UNSICHTBAR.

SIE SCHAUEN MIT IHREN AUGEN VOLLER LICHT

IN UNSERE AUGEN VOLLER TRAUER.

Augustinus

Kondolenzanschrift:

Alois Olland c/o Bestattungen

Jochen Aretz

Hardter Waldstr. 78

41169 Mönchengladbach

5. April 2022

Friedrich Hackstein

Schlossermeister

im Alter von 84 Jahren

Kondolenzanschrift:

Bestattungen Renners/Hackstein

Dammer Str. 123

41066 Mönchengladbach

17. April 2022

Josef Hoeveler

Bäckermeister

im Alter von 82 Jahren

Foto: Isabella Raupold

Kondolenzanschrift:

Beerdigungsinstitut

Peter Hurtz/vom Hoeveler

Klusenstr. 36

41239 Mönchengladbach

Hohenzollernstr. 124-126 • 41061 MG

steueRbeRateR

Dipl.-Kfm. Fred Hendricks

Dipl.-BW (FH) Markus Platzer

Tel.: 0 21 61 / 927971 • Fax: 0 21 61 / 9279 770

Fred-Hendricks@StB-Hendricks-GbR.de

Markus-Platzer@StB-Hendricks-GbR.de

Seit Jahrzehnten Steuer- und rechtSberatung

aus eineR hand

Rechtsanwälte

Klaus Wittmann • Helmut Derksen

Jürgen Frenz • Anke Hellfrisch & Kollegen

Tel.: 0 21 61 / 92 79 70 • Fax: 0 21 61 / 18 30 85

kanzlei@rae-wittmann.de

www.rae-wittmann.de

26 27



„Dachkrone 2022“ für Dachdeckerei Stefan Bern

Der Mönchengladbacher Dachdeckermeister Stefan Bern und sein Team wurden in zwei von fünf

Kategorien des neuen bundesweiten Branchen-Preises „Dachkrone“ prämiert. Die Preisverleihung

fand Ende Mai in der Stadthalle Gütersloh statt.

Fotos: WFMG/Carlos Albuquerque

Einfach grün! Greening the City

Der Dach- und Fassadenbegrünung war im Mai einen Monat lang eine Ausstellung im Skulpturengarten

des Museums Abteiberg gewidmet. Sie veranschaulichte, wie sich Pflanzen in der Stadt auf

das Mikroklima und das menschliche Wohlbefinden auswirken.

Wie verbessern Pflanzen das Stadtklima? Wie kann Grün in der

Architektur Hitzebildung reduzieren, die Feinstaubbildung vermindern,

den städtischen Lärmpegel senken und das Wohlbefinden der

Menschen steigern? Die Ausstellung „Einfach grün! Greening the

City“, konzipiert vom Deutschen Architekturmuseum Frankfurt und

auf Betreiben der Wirtschaftsförderung WFMG nach Mönchengladbach

geholt, wagte sich an Antworten. Von 30. April bis 29. Mai

war sie im Skulpturengarten des Museums Abteiberg zu sehen.

„Als eine Großstadt, die wie viele andere auch mit Kohlendioxid-,

Feinstaub- und Lärmbelastung sowie innerstädtischer Überhitzung

zu kämpfen hat, sind wir an allen Möglichkeiten, das städtische

Mikroklima zu verbessern, hochgradig interessiert“, sagte Oberbürgermeister

Felix Heinrichs anlässlich der Eröffnung. Auch im

Rahmen der Mönchengladbacher Smart-City-Strategie identifiziere

und erprobe man derzeit entsprechende Mittel und Wege.

„Für uns als Wirtschaftsförderung genießen Begrünungs- und

Nachhaltigkeitsmaßnahmen seit geraumer Zeit höchste Priorität,

wenn es darum geht, gewerbliche Neubauvorhaben genehmigungsreif

zu bekommen und an den Start zu bringen“, sagte

WFMG-Prokurist David Bongartz. Auch mit der Beteiligung am

Interreg-Projekt „Healthy Building Network“ habe man gezeigt,

dass man die Zeichen der Zeit erkannt habe. „Grüne Dächer

und Fassaden erobern zunehmend die Architektur der Städte“,

sagte Susanne Titz, Direktorin des Museums Abteiberg. „Das

Thema der Ausstellung passt sehr gut zur Architektur unseres

Hauses und zeigt den Weg, den innerstädtische Kultureinrichtungen

zukünftig im Rahmen von gemeinschaftlicher Quartiersentwicklung

gehen müssen.“

„Mit der Begrünung von Wänden und Dächern kann jeder von

uns seinen Beitrag leisten, nicht nur zum Energiesparen, sondern

auch zur Verbesserung der eigenen Umgebung und zur Verschönerung

der Welt“, sagte Peter Cachola Schmal, Leitender Direktor

des Deutschen Architekturmuseums DAM. Dem landläufigen Vorurteil,

dass „infrastrukturelles Grün“ zu hohe Herstellungs- und

Pflegekosten verursache, könne man entgegenhalten, dass bei

richtiger Wahl von System und Pflanze die Kosten recht überschaubar

seien und dass relativierende, in Zahlen nachweisbare

positive Auswirkungen Notwendigkeit und Erfolg in ein sehr

gesundes Verhältnis zueinander setzten.

Die Dachdeckerei Stefan Bern aus Mönchengladbach belegte den ersten Platz in der Kategorie „Team- und Traditionsverständnis“ und kam auf Platz zwei in der

Kategorie „Bester digitaler Betrieb“. Foto: dach + holzbau/Carsten Stork

Das Magazin dach + holzbau hatte den Deutschen Dachpreis

„Dachkrone“ in Kooperation mit Dachdeckermarkt24 im vergangenen

Jahr erstmals ausgelobt, um Wertschätzung für die

Gewerke Dachdecker, Bauklempner und Zimmerer auszudrücken.

150 Bewerbungen gingen für den Deutschen Dachpreis

2022 ein, davon kamen 30 Betriebe in die engere Auswahl. Alle

nominierten Betriebe waren am 25. Mai zur Preisverleihung nach

Gütersloh angereist. In fünf Kategorien wurden an diesem Abend

insgesamt 12 Betriebe mit dem Deutschen Dachpreis „Dachkrone“

ausgezeichnet.

In der Kategorie „Team- und Traditionsverständnis“ belegte die

Dachdeckerei Stefan Bern aus Mönchengladbach den ersten

Platz. Stefan Bern gründete die Firma 2001 mit gerade einmal

26 Jahren und begann damals mit nur einem Mitarbeiter. Heute

beschäftigt er über 40 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, davon

sechs Auszubildende. Azubis werden von Stefan Bern regelmäßig

eingestellt und übernommen. Stefan Bern ermöglicht Gesellen

außerdem die Meisterschule und fördert sein gesamtes Team

durch Weiterbildungen und Workshops. Die Dachdeckerei Stefan

Bern hatte sich auch als „Bester digitaler Betrieb“ beworben und

belegte dabei den zweiten Platz – der Betrieb legt großen Wert

auf einen professionellen Auftritt in den sozialen Medien. Die

Dachdeckerei nutzt im eigenen Betrieb außerdem ein System zur

digitalen Verwaltung von Maschinen und Werkzeugen („Hilti

ON!Track“).

Nach der Preisverleihung nahmen alle nominierten und prämierten

Betriebe noch an einer großen After-Show-Party teil. Die

Unternehmen Roto Frank Dachsystem-Technologie (DST), BMI

Braas, Elexon, Linzmeier Bauelemente, Picard und CWS Workwear

Deutschland hatten gemeinsam mit Dachdeckermarkt24 zahlreiche

Preise für die Gewinner der „Dachkrone 2022“ gestiftet.

Dachdeckermeister Stefan Bern und sein Sohn, Dachdeckergeselle Fabio Bern,

freuen sich über die „Dachkrone“ und damit den ersten Platz in der Kategorie

Team- und Traditionsverständnis. Foto: dach + holzbau/Carsten Stork

• KAESER Partner

• Handwerker-, Werkstatt- und

Industriekompressoren

• Baustellenkompressoren

• Druckluftaufbereitung

ehem. Peter Windeln GmbH & Co. KG

• Bearbeitung/Instandsetzung

von Verbrennungsmotoren

und Motorenteilen

• technische Betreuung

von Old- und Youngtimern

• Notstromaggregate

Lehmkuhlenweg 17 . 41065 Mönchengladbach

Tel.: 02161/9686-0 . www.ralph-keller.de

28 29



Digitale Übermittlung wird verpflichtend

Das Verfahren BEA (Bescheinigungen elektronisch annehmen) ermöglicht seit 2014 die digital Übermittlung

von Bescheinigungen und erleichtert Unternehmen den Datenaustausch mit der Agentur

für Arbeit. Ab Anfang 2023 müssen Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber dieses elektronische Verfahren

verpflichtend nutzen.

Den BEA-Service gibt es seit 2014. Was ändert sich zum

1. Januar 2023?

Die Abgabe der Bescheinigungen muss nun auf elektronischem

Wege erfolgen, eine Abgabe in Papierform ist dann grundsätzlich

nicht mehr möglich. Die Nutzung des digitalen Verfahrens ist aufgrund

des 7. SGB IV Änderungsgesetzes ab dem 1. Januar 2023

verpflichtend.

Welche Bescheinigungen werden über das Verfahren BEA

eingereicht?

Arbeitgeber können mit dem BEA-Service

- die Arbeitsbescheinigung gem. § 312 SGB III,

- die Arbeitsbescheinigung für Zwecke des über- und zwischenstaatlichen

Rechts (EU-Arbeitsbescheinigung) gem. § 312a SGB III

sowie

- die Nebeneinkommensbescheinigung gem. § 313 SGB III

digital an die Agentur für Arbeit übermitteln.

Was passiert mit dem Widerspruchsrecht von Arbeitnehmern

gegen die elektronische Datenübermittlung?

Ab dem 1. Januar 2023 entfällt das bis dahin geltende Widerspruchsrecht

der Arbeitnehmer gegen die elektronische Übermittlung.

Es entfällt auch die Informationspflicht für Arbeitgeber.

Beratung und Förderung

Mitarbeiter weiterbilden -

das lohnt sich doppelt

Nutzen Sie den Arbeitgeber-Service der Agentur

für Arbeit Mönchengladbach und erfahren dort,

wie Sie Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

zu Fachkräften der Zukunft weiterbilden und

qualifizieren können - und wie Sie dabei finanziell

gefördert werden können. Rufen Sie an unter

0800 4 5555 20 oder schicken ein E-Mail an

Moenchengladbach.Arbeitgeber@arbeitsagentur.de.

Publication name: Dynamische Anzeige 2-spaltig generated: 2022-05-12T14:39:28+02:00

Muss ich als Arbeitgeber meinen Arbeitnehmern diese

Bescheinigung aushändigen?

Nein, die Beschäftigten erhalten einen Nachweis der übermittelten

Daten von der Agentur für Arbeit.

Auf welche Weise kann die elektronische Abgabe erfolgen?

Viele Lohnabrechnungsprogramme bieten eine entsprechende

Funktion an. Alternativ kann auch die kostenlose Online-Anwendung

SV.net genutzt werden.

Wie kann ich als Arbeitgeber feststellen, ob meine Lohnabrechnungssoftware

die zertifizierte elektronische Übermittlung

der Bescheinigungen bereits unterstützt?

Unter dem Link zur Unterseite auf GKV-AG.de lässt sich bei „Programmtyp“

„Entgeltabrechnungsprogramme“ auswählen und in

der Übersicht der Module ein Haken bei „Elektronische Arbeitsbescheinigungen

der Bundesagentur für Arbeit (BEA-Verfahren)“ setzen.

In der Liste lässt sich dann ersehen, ob die Software vorkommt.

Was kann ich tun, wenn ich keine Lohnabrechnungssoftware

nutze oder meine Software das Verfahren nicht

unterstützt?

In diesem Falle empfiehlt es sich, die elektronische Ausfüllhilfe

SV.net zu nutzen, da die Übermittlung über das BEA-Verfahren

verpflichtend ist.

Kann ich die Bescheinigungen weiterhin in Papierform

einreichen?

Ab dem 1. Januar 2023 ist ausschließlich die digitale Übermittlung

möglich. Dadurch lassen sich Kosten für Erstellung, Druck

und Versand sowie Zeit sparen, weil mit weniger Nachfragen

durch die Agentur für Arbeit zu rechnen ist. Für Arbeitsverhältnisse

(Versicherungspflichtverhältnisse und Nebenerwerbstätigkeiten),

die bis zum 31. Dezember 2022 beendet wurden, bleibt die

Möglichkeit zur Abgabe in Papierform bestehen.

Gilt die Pflicht zur elektronischen Abgabe der Bescheinigungen

für alle Unternehmen, unabhängig von Größe

oder Branche?

Ja, die Pflicht gilt für alle Arbeitsverhältnisse, die ab dem

1. Januar 2023 beendet werden. Auch eine Übergangsfrist

ist nicht vorgesehen.

Was passiert, wenn versehentlich inhaltliche Fehler bei der

Bescheinigung unterlaufen oder sich nachträglich etwas

ändert?

Der Datensatz kann unkompliziert neu ausgefüllt werden und

wieder an die Agentur für Arbeit geschickt werden. Die Arbeitnehmer

erhalten dann eine Änderungsmitteilung.

In zunfttypischer Kleidung und mit viel guter Laune sorgten die Bäckerinnen und Bäcker für Aufsehen rund um den Kö-Bogen. Links: Die rheinisch-westfälische

Brotprinzessin Margaux Pass und Brotkönigin Caroline Puppe hielten bei so einem besonderen Anlass sehr gerne Hof. Rechts: Das Holzofenbrot ist Brot des Jahres

2022 und wurde live vor Ort gebacken. – Fotos: Bäckerinnungs-Verband Westfalen-Lippe/Patrick Najda

Über 100 Bäcker feiern in Düsseldorf

das deutsche Brot

Der Bäcker-Innungsverband Westfalen-Lippe und der Verband des Rheinischen Bäckerhandwerks veranstalteten

am „Tag des Deutschen Brotes“ ein vielbeachtetes Event im Herzen der Landeshauptstadt.

Der Tag des Deutschen Brotes ist mittlerweile zur bedeutendsten

Veranstaltung des Bäckerhandwerks geworden. Aus diesem

Anlass verschenkten am 16. Mai fast 100 Innungsbäcker der

Verbände Rheinland und Westfalen-Lippe auf dem Düsseldorfer

Schadowplatz mehr als 3.000 Brote. In zunfttypischer Kleidung

und mit dem aromatischen Geruch von frischgebackenem Brot

sorgten die Bäckerinnen und Bäcker für Aufsehen in der Düsseldorfer

Fußgängerzone.

Sie alle haben – gemeinsam mit der rheinisch-westfälischen Brotkönigin

und der Brotprinzessin – an diesem Tag das Lieblings-Nahrungsmittel

der Deutschen ins Rampenlicht gestellt: das Brot. Zwei

Brotprüfer des Deutschen Brotinstituts führten für die Bäcker der

Bäcker-Innung Rhein-Ruhr eine öffentliche Brotprüfung durch und

gaben dabei nützliche Tipps, woran man ein gutes Brot erkennt.

Ein besonderes Highlight war sicherlich auch der Holzbackofen,

in dem die Handwerksbäcker Düsseldorf vor den Augen vieler

interessierter Zuschauer das Brot des Jahres, das Holzofenbrot,

backten. So konnte man am 16. Mai in Düsseldorf viele Bäcker

aus Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz live erleben und

dabei gutes Handwerksbrot probieren.

Nicht nur viele Passanten nahmen dieses Angebot gerne an und

freuten sich über die sympathische Aktion. Auch bei den Pressevertretern

fand die Aktion fantastischen Anklang: Zwei große

Fernsehanstalten und zahlreiche Berichterstatter informierten

über dieses einmalige Ereignis.

Farben | Tapeten | Bodenbeläge | Werkzeug

BEI UNS IST MEHR

FÜR SIE DRIN.

Als Spezialist für Handwerksbedarf

stehen wir für umfangreiche Serviceleistungen,

Qualität und ein breites Sortiment.

NIEDERLASSUNG

MÖNCHENGLADBACH

Wehnerstraße 18

41068 Mönchengladbach

Fon 02161 352920

u Bei Rückfragen zur Lohnabrechnungssoftware empfiehlt es

sich, den jeweiligen Hersteller zu kontaktieren. Rückfragen zu

SV.net beantwortet dessen Support. Gibt es darüber hinaus

Fragen, hilft die BEA-Hotline unter der kostenlosen Rufnummer

0800 4 5555 27 weiter. Informationen gibt es außerdem auf der

BEA-Portalseite auf Arbeitsagentur.de.

30 31



3. Entlastung der ehrenamtlichen Prüfer: Die Aufsichtsführung

wird durch individuell randomisierte Aufgabensequenzen

erleichtert. Antworten können ganz oder weitgehend automatisiert

ausgewertet werden. Die Leistungsstandbeurteilung soll

in einem objektivierten Verfahren erfolgen. Die individuellen

Prüfungsergebnisse können papierlos archiviert werden; es gibt

zudem ein sicheres Datenlöschkonzept.

4. Nachhaltige Qualitätsoptimierung: Prüfungsergebnisse und

statistische Daten müssen zeitnah abrufbar sein. Prüfungsaufgaben

können einzeln ausgewertet werden. Jede Prüfungsaufgabe

kann archiviert, optimiert und erneut verwertet werden.

Freude bei KFZ NRW (v. l.): Klemens Hellenbrand (Geschäftsführer), René Gravendyk (Vorsitzender Berufsbildungsausschuss), Frank Mund (Präsident),

Georg Kersten (Vizepräsident Fachverband Land- und Baumaschinentechnik NRW), Marcus Büttner (Hauptgeschäftsführer) – Foto: KFZ NRW

Ausgezeichnet: Prüfungsplattform von KFZ-NRW

Die vor zwei Jahren entwickelte digitale Prüfungsplattform des Kfz-Gewerbes NRW hat in diesem

Frühjahr die Auszeichnung mit dem „eLearning Award“ erhalten. Er wird an innovative Projekte mit

Vorzeigecharakter verliehen.

Das Konzept der Online-Prüfungsplattform konnte sich gegen

rund 300 Projekte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

durchsetzen und ist der diesjährige Preisträger des begehrten

Awards in der Kategorie „eTesting“, teilte der NRW-Landesverband

mit.

Entwickelt wurde das ausgezeichnete Prüfungsformat zusammen

mit dem Bildungsportal Sachsen. Es ermöglicht mit geringem

technischen Aufwand an den Prüfungsstandorten eine

Online-Prüfung, bei der elektronisches Bildmaterial bis hin zu

3D-Abbildungen und Videosequenzen die zunehmend komplexer

werdenden technischen Aufgabenstellungen abbildet. Die

Antworten und Lösungen der Prüflinge werden direkt überprüft

und ausgewertet.

Vier Aspekte beeinflussten die Entscheidung:

1. Qualität der Prüfung: Die Visualisierung der zunehmend

komplexen Aufgabenstellungen sollte durch zoombare Grafiken,

3D-Bilder und animiertes Material verbessert und die Kombination

von unterschiedlichen Aufgabenformaten sichergestellt werden.

Blockaufgaben sichern eine am Kundenauftrag orientierte Bearbeitungsfolge.

2. Zeitgemäßer Auftritt: Die Azubis sollen die Prüfung in einer

technischen Umgebung absolvieren können, die ihnen zeitgemäß

und vertraut erscheint. Das Prüfungsformat ist gleichzeitig ein

Statement für die Zukunftsfähigkeit des gewählten Berufs und

stellt keinen Bruch mit der Arbeitsumgebung dar.

An mittlerweile über 20 Standorten hat sich das Online-Prüfungsformat

trotz anfänglicher Skepsis bei Berufsschullehrern und

Prüfern mittlerweile bewährt – und bei mehr als 5.000 Prüflingen.

Das Echo bei den Prüflingen selbst war von Anfang an uneingeschränkt

positiv. Mittlerweile wurde das Format auch für die

ersten Prüfungen im Land- und Baumaschinentechniker-Handwerk

in NRW und in Bayern eingesetzt.

Für Verbandspräsident Frank Mund steht fest: „Das neue Format

ist ein echtes Aushängeschild für unsere innovative Branche.

Durch die Auszeichnung mit dem begehrten Preis der Fachjury

fühlen wir uns sehr bestätigt.“

Vorbildfunktion für alle Gewerke

Digitalisierung ist in aller Munde und wird gerne als Schlagwort

genutzt. Die Umstellung der zentralen Abschlussprüfungen

auf ein digitales Format ist nicht nur ein großer, sondern ein

entscheidender Sprung. Mit 46 Innungen ist der KFZ-Verband

Nordrhein-Westfalen besonders gefordert, gleiche und zentrierte

Prüfungsvoraussetzungen zu schaffen. Der Einsatz einer digitalen

Prüfungsplattform macht eine Zentralisierung und Qualitätssteigerung

der Ausbildung möglich. „Mit der für alle Handwerke

wegweisenden Online-Prüfungsplattform hat KFZ-NRW erfolgreich

den Weg in Richtung Zukunft beschritten. Die Digitalisierung

der Ausbildung ist der erste Schritt zur gesamtheitlichen

Fachkräftegewinnung und -sicherung, der im Sinne der ganzen

Branche weiter konsequent verfolgt werden wird“, äußert sich

Frank Mund.

voba-mg.de

Auf Augenhöhe

mit dem Mittelstand.

Gewerbetreibende brauchen eine Bank, die

analog und digital gut vernetzt ist, die regionale

Märkte und den Mittelstand genau kennt und

die ihre Geschäftskunden durch persönliches

Engagement sowie maßgeschneiderte Finanzlösungen

überzeugt.

So wie wir, Ihre Volksbank Mönchengladbach.

Abfallexperten

aus

Überzeugung

Wir haben passende Container, Abfallbehälter

und mobile Toiletten. Maßgeschneidert für Ihre

Ansprüche und Ihr nächstes Projekt.

T 0800 376 0800

diemitderameise.de

Volkswagen Zentrum

Mönchengladbach

Waldhausen & Bürkel GmbH & Co. KG

Hohenzollernstraße 230, 41063 Mönchengladbach

www.waldhausen-buerkel.de

32 33



Aktueller denn je: mobiles Arbeiten

Ortsunabhängig arbeiten zu können, ist während der vergangenen zwei Jahre in vielen administrativen

Bereichen zu großer Wichtigkeit gelangt. Den Mitarbeitenden wird dabei ein beachtliches

Maß an Eigenverantwortung übertragen. Die Pflichten sind rechtlich bisher nur teilweise definiert.

„Digital Jetzt“ – Förderprogramm für Handwerksbetriebe

Sowohl die Bundesländer als auch der Bund haben diverse Förderprogramme für das digitale Handwerk

aufgelegt. Gefördert werden unter anderem Projekte in den Themenfeldern Prozessdigitalisierung,

Geschäftsmodellentwicklung, technische Investition und IT-Sicherheit.

Mobiles Arbeiten im beruflichen Alltag

ist aktueller denn je. Viele Unternehmen

haben in der Corona-Pandemie das

Homeoffice oder Mobile Work für sich

entdeckt. Mitarbeitende arbeiten gerne

von zu Hause aus, da es einige Vorteile mit

sich bringt, nicht fünf Tage die Woche im

Büro zu sein. Es verbessert die Work-Life-

Balance, und auch die Produktivität kann

so gesteigert werden. Ganz klar ist aber

auch, dass nicht jeder Job von zu Hause

aus ausgeübt werden kann. Aber was

genau ist denn der Unterschied zwischen

Homeoffice und Mobile Work?

Homeoffice

Mobile Work

Mobile Work hingegen ist ortsunabhängig,

das heißt Mitarbeitende haben keinen

festen Arbeitsplatz. Sie können theoretisch

von überall aus arbeiten. Mitarbeitende

müssen natürlich auch beim mobilen

Arbeiten ihre Produktivität und Erreichbarkeit

sicherstellen. Die Arbeitsform mobiles

Arbeiten ist rechtlich bislang nicht definiert.

Auch beim Mobile Work sollte der

Arbeitgeber das nötige Equipment für die

Arbeitnehmer zur Verfügung stellen. Dabei

ist die Eigenverantwortung der Arbeitnehmer

beim mobilen Arbeiten und auch

beim Homeoffice sehr viel größer als am

Arbeitsplatz im Büro. Dies beginnt mit der

Verpflichtung, berufliche beziehungsweise

vertrauliche Daten im heimischen Arbeitszimmer

vor Fremdzugriffen zu schützen,

und geht weiter mit dem Einhalten der

festgelegten Arbeitszeiten.

Ruhezeiten von elf Stunden kommen.

Im Handwerk ist das Mobile Work im

operativen Geschäft nicht umsetzbar.

Bei der administrativen Arbeit sieht es

wiederum schon anders aus. Durch die

digitale Vernetzung ist es möglich, mit

mobilen Geräten von überall auf relevante

Daten zuzugreifen, egal ob von zu Hause,

unterwegs oder im Büro. Die Kommunikation

kann mit Kunden und Kollegen digital

über Messenger- oder Online-Meeting-

Tools stattfinden. So kann sich auch der

Arbeitsort im Handwerk verschieben und

muss nicht zwingend bei administrativen

Arbeiten im Büro stattfinden.

Foto: Adobe Stock

Das vom Bundesministerium für Wirtschaft

und Klimaschutz (BMWK) eingeführte

Investitionsprogramm „Digital Jetzt“ bietet

kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)

finanzielle Zuschüsse für den Einsatz von

digitalen Technologien. Mittelständische

Unternehmen aus allen Branchen, einschließlich

Handwerksbetriebe und freie

Berufe, die Digitalisierungsvorhaben

planen, können hier eine Förderung beantragen.

Das Programm soll Firmen dazu

anregen, gleichzeitig auch mehr in die

Qualifizierung ihrer Beschäftigten zu investieren

und die wirtschaftlichen Potenziale

der Digitalisierung auszuschöpfen.

Digitale Technologien eröffnen neue

Geschäftsmodelle, intelligente Arbeitsund

Produktionsprozesse, eine effektivere

Kundengewinnung und eine bessere

Vernetzung, zum Beispiel mit Lieferanten.

Digitale Kompetenzen und digital geschulte

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind

deshalb ein entscheidender Faktor für

wirtschaftlichen Erfolg. Dennoch zeigen

aktuelle Studien, dass es in vielen Unternehmen

noch großen Digitalisierungsbedarf

gibt. So fehlt im Bereich der IT-Sicherheit

oft noch das nötige Bewusstsein für

die Abwehr von Risiken.

Ablauf der Förderung – Grafik: Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz

Die Bundesregierung hat das Budget von

„Digital Jetzt“ im Jahr 2021 deutlich aufgestockt,

so dass bis 2024 knapp 250 Millionen

Euro zusätzlich zur Verfügung stehen

und wesentlich mehr Unternehmen von

einer Förderung profitieren. Mittlerweile ist

die Nachfrage so gestiegen, dass über die

Teilnahme an der Antragstellung monatlich

im Losverfahren entschieden wird. Die

Registrierung, Bestätigung zur Teilnahme

am Zufallsverfahren und Antragstellung

sind nach aktuellem Stand noch bis Ende

2023 ausschließlich über das Förderportal

DigitalJetzt-Portal.de möglich.

Die bunte Vielfalt im HR-Outsourcing

Beim Homeoffice haben Mitarbeitende

Quelle: Mit der Erfahrung aus mehr als

einen festgelegten Arbeitsplatz außerhalb

55 Jahren gehört die Rechenzentrum

des Unternehmens. Mit dem Begriff

Hartmann GmbH & Co. KG (RZH) aus

Homeoffice ist eigentlich der Telearbeitsplatz

Mönchengladbach branchenübergreifend

im Sinne der Arbeitsstättenverord-

zu den gefragten HR-Outsourcing-An-

Personalabrechnung Zeitwirtschaft

nung gemeint. Um die Arbeit zu Hause

bietern des Mittelstands und unterstützt

Mitarbeiterportal

Personaleinsatzplanung

genauso erledigen zu können wie im Hinsichtlich der Arbeitszeiten gibt es keine umfassend in den vielschichtigen Themen

Bewerbermanagement Zutrittslösungen

Unternehmen, hat der Arbeitgeber bei wesentlichen Unterschiede, sowohl beim der Personaladministration. RZH ist ein vertrauensvoller

Telearbeit Sorge zu tragen, dass die Angestellten

Homeoffice als auch beim mobilen Arbei-

Dienstleister und professio-

zu Hause adäquate Bedingungen ten gelten die gleichen Arbeitszeitbestimneller

Partner für die Bereiche Payroll,

vorfinden. Der Arbeitgeber stellt für das mungen wie im Betrieb. Der Arbeitgeber HRM und Zeitwirtschaft. In der Zeitwirtschaft

Homeoffice Laptop, Bildschirm, Maus ist für die Einhaltung der Schutzvorschriften

setzt RZH auf ein ausgereiftes

und Tastatur bereit. Zusätzlich müssen im

des Arbeitszeitgesetzes verantwortlich. Softwaremodul, welches eine einfache Er-

Homeoffice die gleichen Arbeitsschutzstandards

wie im Büro berücksichtigt die Flexibilität, von überall arbeiten zu

Jedoch kann es beim Mobile Work durch fassung der mobilen Arbeitsweise erlaubt.

0 21 61 / 8 13 95-10 · rzhartmann.de

werden.

können, schnell zur Nicht-Einhaltung der

34 35

... mehr als

„nur“ Payroll

Förder-Voraussetzungen

Das Unternehmen muss durch die Beantwortung

gezielter Fragestellungen beim

Förderantrag einen Digitalisierungsplan

darlegen. Dieser

• beschreibt das gesamte

Digitalisierungsvorhaben,

• erläutert die Art und Anzahl der

Qualifizierungsmaßnahmen,

• zeigt den aktuellen Stand der Digitalisierung

im Unternehmen und die Ziele,

die mit der Investition erreicht werden

sollen,

• stellt beispielsweise dar, wie die Organisation

im Unternehmen effizienter

gestaltet wird, wie sich das Unternehmen

neue Geschäftsfelder erschließt, wie es ein

neues Geschäftsmodell entwickelt und/

oder seine Marktposition gestärkt wird.

Außerdem muss das Unternehmen mit

mindesten drei und maximal 499 Beschäftigten

eine Betriebsstätte oder Niederlassung

in Deutschland haben, in der die

Investition erfolgt. Das Vorhaben darf zum

Zeitpunkt der Förderbewilligung noch

nicht begonnen haben. Nach der Bewilligung

muss es in der Regel innerhalb von

zwölf Monaten umgesetzt werden.

Das Unternehmen

muss die Verwendung

der Fördermittel nachweisen

können.

Mehr Information und

Online-Förderportal:

rzh_kreiha-info_184x68_4c.indd 1 01.09.2021 15:11:50



Bedenkenanmeldung – auch beim BGB-Vertrag?

Für ein Leben in Balance

36

Gemäß der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen

VOB/B (§ 13 Abs. 3 in Verbindung mit § 4 Abs. 3) besteht auf

Seiten des Auftragnehmers die Möglichkeit, sich durch eine

Bedenkenmitteilung von seiner verschuldensunabhängigen

Erfolgshaftung zu befreien. Wie das Oberlandesgericht Düsseldorf

zutreffend ausgeurteilt hat, ist dies auch bei einem Vertrag nach

Bürgerlichem Gesetzbuch BGB möglich (Urteil vom 16.04.2020 –

5 U 131/18).

Worum geht es? – der Sachverhalt

Der Auftragnehmer verklagte seinen Auftraggeber auf Zahlung

von restlichem Werklohn. Der Auftraggeber verteidigte sich

gegen die Klage mit Mängelansprüchen. Er behauptete, dass die

ausgeführten Maler- und Spachtelarbeiten mangelhaft seien, da

sie trotz vereinbarter Q-3-Güte die Maßtoleranzen der DIN 18202

überschreiten würden. Vor Beginn der Ausführung der Spachtelarbeiten

hatte der Auftragnehmer Bedenken angemeldet und

→ www.gasandmore.de

Perfekt

kombiniert.

Gase und Schweißzubehör

an einem Ort: Gas & More.

Dohrweg 38

Mönchengladbach

Tel. 02161.69825-50

Der Auftragnehmer ist nicht für den Mangel seines Werks

verantwortlich, wenn dieser auf andere zurückzuführen ist, der

Auftragnehmer seiner Prüfpflicht Genüge getan und vor allem

dem Auftraggeber seine Bedenken mitgeteilt hat. Das gilt auch

gegenüber privaten Auftraggebern.

Autor: Andreas Hammelstein, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht,

Fachanwalt für Verkehrsrecht, Korn Vitus Rechtsanwälte – die Fachanwaltskanzlei,

Tel. 02161 9203-13, ha@KornVitus.de

darauf hingewiesen, dass die vereinbarte „einfache“ Spachtelung

nicht zu einer glatten Oberfläche der Wände führen würde

beziehungsweise könne. Bei Abnahme der Arbeiten bemängelte

der Auftraggeber sodann Unebenheiten der Wandoberflächen.

Das Landgericht wies die Klage ab, da die ausgeführten Arbeiten

mangelhaft gewesen seien. Hiergegen ging der Auftragnehmer in

Berufung.

Wer hat Recht? – die Entscheidung

Das OLG Düsseldorf urteilte, dass der Restwerklohnanspruch besteht,

da die Spachtelarbeiten nicht mangelhaft sind. Dem stehe

auch nicht entgegen, dass die einschlägigen DIN-Toleranzen nicht

eingehalten werden. Denn der Auftragnehmer musste aufgrund

seines Bedenkenhinweises diese DIN-Toleranzen (ausnahmsweise)

nicht einhalten. Vielmehr hat er sich durch seinen Bedenkenhinweis

bezüglich dieser Mängel enthaften können.

Fazit

Das Urteil des OLG Düsseldorf überzeugt auf voller Linie, da

es der hierzu ergangenen höchstrichterlichen Rechtsprechung

entspricht. Als Ausprägung von Treu und Glauben (§ 242 BGB)

gilt die in der VOB/B (§ 13 Abs. 3 in Verbindung mit § 4 Abs. 3)

geregelte Enthaftung des Auftragnehmers auf einen erteilten

Bedenkenhinweis auch im BGB-Bauvertrag. Auch wenn die VOB/B

nicht vertraglich vereinbart worden ist, können und sollten daher

unbedingt entsprechende Bedenken angemeldet werden. Voraussetzung

ist allein, dass die Bedenken rechtzeitig und ordnungsgemäß

angemeldet werden.

Bedenkenmitteilung nach VOB/B

§ 13 Mängelansprüche Absatz 3: „Ist ein Mangel zurückzuführen

auf die Leistungsbeschreibung oder auf Anordnungen

des Auftraggebers, auf die von diesem gelieferten oder

vorgeschriebenen Stoffe oder Bauteile oder die Beschaffenheit

der Vorleistung eines anderen Unternehmers, haftet der

Auftragnehmer, es sei denn, er hat die ihm nach § 4 Absatz

3 obliegende Mitteilung gemacht.“

§ 4 Ausführung Absatz 3: „Hat der Auftragnehmer Bedenken

gegen die vorgesehene Art der Ausführung (auch

wegen der Sicherung gegen Unfallgefahren), gegen die

Güte der vom Auftraggeber gelieferten Stoffe oder Bauteile

oder gegen die Leistungen anderer Unternehmer, so hat er

sie dem Auftraggeber unverzüglich – möglichst schon vor

Beginn der Arbeiten – schriftlich mitzuteilen; der Auftraggeber

bleibt jedoch für seine Angaben, Anordnungen oder

Lieferungen verantwortlich.“

Foto: Adobe Stock

IKK-Coaching für Geschäftsführende und ihre Lebenspartnerinnen und -partner im Handwerk

Einen Betrieb erfolgreich führen und Zeit

für Familie und Partnerschaft finden – für

Geschäftsführende und ihre Lebenspartnerinnen

und -partner ist es oft nicht leicht,

die nötige Balance zu halten. Gerade in

kleineren Betrieben sind die Lebensbereiche

stark verwoben. Eine Interviewstudie

mit Unternehmerinnen und Unternehmern

aus dem Handwerk zeigte, dass der

Wunsch nach mehr Ausgewogenheit von

Beruf und Privatleben groß ist, jedoch häufig

schwer gelingt. Hierbei kann ein neues

Coaching-Angebot der IKK classic unterstützen.

Das Konzept „Leben in Balance“

wurde von der Universität Hamburg in

Kooperation mit der IKK classic und mehreren

Kreishandwerkerschaften in einem

Forschungsprojekt entwickelt und in seiner

Wirksamkeit wissenschaftlich belegt.

Ansatz des Coachings ist es, dass die Paare

ihre individuellen Bedürfnisse erkennen,

Potenziale erschließen, ausbauen und miteinander

verbinden. Rund 30 Unternehmerpaare

haben das Coaching erfolgreich

erprobt. Im Mittelpunkt der von den Paaren

selbst gesetzten Ziele standen mehr

Gelassenheit im Beruf und Abgrenzung,

aber auch das Schaffen von gemeinsamen

Freiräumen. „Die von den Paaren gesetzten

Ziele wurden zu 70 Prozent erreicht“,

so Katja Keller-Landvogt, Referentin des

Bereiches Gesundheitsförderung/Prävention

bei der IKK classic. „Das ist beachtlich,

denn Ziele, die mit einer grundlegenden

Haltungsänderungen zur Selbstfürsorge

und Gesundheit einhergehen, sind immer

eine große Herausforderung.“ Entsprechend

zufrieden waren die teilnehmenden

Unternehmerpaare und bewerteten das

Coaching der IKK classic mit der Note 1,5.

Das individuelle Coaching kann digital

durchgeführt und auch in Präsenz-Terminen

absolviert werden. Die Vertraulichkeit

Wechseln oder weitersagen

Wechseln oder weitersagen

Zum dritten Mal in Folge unter den Top-Platzierungen bei Finanztip,

nur Zum 1,3 dritten % Zusatzbeitrag Mal in Folge und unter über den 70 Top-Platzierungen Zusatzleistungen bei – Finanztip, und das

sind nur 1,3 nur % einige Zusatzbeitrag gute Gründe und für über die 70 IKK Zusatzleistungen classic. Neugierig? – und das

Dann sind nur wechseln einige Sie gute jetzt Gründe zur günstigen für die IKK Top-Krankenkasse:

classic. Neugierig?

ikk-classic.de/wechselservice

Dann wechseln Sie jetzt zur günstigen Top-Krankenkasse:

ikk-classic.de/wechselservice

Bereits bei der IKK classic? Sichern Sie sich 25 € pro erfolgreicher

Empfehlung: Bereits bei der ikk-classic.de/kassieren

IKK classic? Sichern Sie sich 25 € pro erfolgreicher

Empfehlung: ikk-classic.de/kassieren

ist in jedem Fall garantiert. Unternehmerpaare,

deren Betrieb Firmenkunde bei der

IKK classic ist, können kostenfrei teilnehmen.

Die Teilnahme ist unabhängig von

der Gesellschaftsform des Unternehmens

und der individuellen Krankenkassenzugehörigkeit

der Paare möglich.

u Interessierte Unternehmerpaare aus

dem Handwerk können sich bei der

IKK classic mit einer E-Mail an die Adresse

Andrea.Peters@ikk-classic.de oder

einem Anruf unter der Telefonnummer

0241 4776-471001 melden.

LOHNT

LOHNT

SICH

SICH

FÜR ALLE.

37



Mängelbeseitigungsmaßnahmen vor Abnahme?

Der Bundesgerichtshof hatte sich vor einigen Jahren in seiner Grundsatzentscheidung dahingehend

positioniert, dass vor Abnahme dem Auftraggeber keinerlei Mängelrechte zustehen, sondern diese

erst nach Abnahme entstehen.

Hintergrundbild: Adobe Stock

Autor: Dirk Nießner, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

BWS legal – Dr. Backes + Partner Rechtsanwälte mbB, niessner@bws-legal.de

„On The Road” zum Handwerk

Helmuth Heck ist neuer Niederlassungsleiter für die beiden Würth Standorte in Mönchengladbach

sowie für fünf weitere in der Region. Ende Mai trafen wir ihn zusammen mit dem spektakulären

Master Truck, der in diesem Jahr durch ganz Deutschland tourt, in Jüchen.

Als Sohn eines Malermeisters wurde

Helmuth Heck die Leidenschaft fürs Handwerk

quasi schon in die Wiege gelegt.

Werkzeuge und Maschinen begeistern

den 56-Jährigen bis heute. Deshalb macht

ihm der Aktionstag mit dem Würth Master

Truck offensichtlich ganz besonders viel

Spaß. Auf 18 Metern Länge beherbergt

dieser leistungsstarke Gerätschaften aller

Art und Größe, die von den Besuchern ausprobiert

und ausgetestet werden können.

Jeder Stopp des Master Trucks auf seiner

Tour durch Deutschland wird außerdem

von einem Show-Programm und natürlich

auch Catering-Angeboten begleitet.

digital, in den Niederlassungen oder im

Außendienst. Dabei sei es unerheblich,

ob der Kunde ein Einzelkämpfer ist oder

einen größeren Betrieb leitet. Er freut sich

darauf, Kontakt zu den Handwerkern,

Meistern und den Obermeistern der Mönchengladbacher

Innungen aufzubauen.

Wie er betont, sind die Würth Standorte

immer gern Gastgeber für Innungsversammlungen,

und die Spezialisten von

Würth kommen auch gern in die Werkstätten

zu Besuch, um zum Beispiel innovative

Werkzeuge oder Sondermaschinen

vorzustellen, die nicht im Standard-Sortiment

einer Niederlassung zu finden sind.

Helmuth Heck war zuletzt für das Gebiet

Düsseldorf-Wuppertal zuständig. Im April

dieses Jahres hat er die regionale Niederlassungsverantwortung

dann mit seinem

Kollegen Janis Seytuni getauscht. Das

habe den einfachen Grund, dass Seytuni

in Düsseldorf wohne und er selbst schon

seit seiner Geburt in Mönchengladbach.

Der Tausch sei daher ihnen beiden entgegengekommen.

Er betreut nun die beiden

Gladbacher Standorte in Neuwerk und

Wickrath, außerdem die Niederlassungen

in Viersen, Krefeld, Kempen, Geldern und

Kevelaer. Ab dem Spätsommer kommt

neu zu seinem Zuständigkeitsbereich

hinzu. Sein Berufsweg begann vor rund

40 Jahren mit der Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann

im Bereich Heimwerker-

Bedarf, setzte sich mit langjährigen Tätigkeiten

unter anderem als Filialleiter eines

Baumarkt und bei Auto-Teile Unger fort,

und führte ihn schließlich vor rund 15

Jahren als Niederlassungsleiter zu Würth.

Da er nun wieder in der „Heimat“ arbeitet,

ist es ihm ein besonderes Anliegen, die

Beziehungen zum Mönchengladbacher

Handwerk weiter ausbauen und intensivieren

zu können.

Die Würth Master Truck Tour 2022

Unter dem Motto „Vorbeischauen, testen,

überzeugen!“ tourt der Würth Master

Truck dieses Jahr durch ganz Deutschland

und macht immer einen Nachmittag und

einen Vormittag lang Halt an einer Niederlassung.

Die Termine sind auf der Website

von Würth zu finden. Der Master Truck

bietet die Möglichkeit, die gesamte Produktpalette,

insbesondere die Maschinen,

vor Ort zu erleben. Das Truck-Team setzt

sich aus Spezialisten für die verschiedenen

Produktkategorien zusammen, so dass

die Besucher nicht nur selbst Hand anlegen

können, sondern auch kompetent

Das Oberlandesgericht Düsseldorf hatte

sich im Jahre 2020 mit einem Fall zu beschäftigen,

in dem ein Werkunternehmer

mit der Errichtung eines Rohbaus beauftragt

worden war. Bereits nach der Errichtung

der Bodenplatte hatten sich ganz erhebliche

Mängel herausgestellt, die letztlich

eine Neuerrichtung der Bodenplatte

erforderlich machten. Die sich hierauf beziehende

Mängelrüge des Auftraggebers

hat der Auftragnehmer unter Verweis auf

die Unverhältnismäßigkeit der Mängelbeseitigungskosten

zurückgewiesen.

Das Oberlandesgericht Düsseldorf verwies

in seiner Entscheidung zunächst darauf,

dass vor Abnahme Mängelrechte nicht

bestehen beziehungsweise der Anspruch

auf Mängelbeseitigung zum Zeitpunkt der

GUT BERATEN

IM HANDWERK.

BWS legal

Mängelrüge noch nicht fällig geworden

war. Das Gericht stellte allerdings heraus,

dass ein Anspruch auf Mängelbeseitigung

dann gegeben sein kann, wenn sofortige

Mängelbeseitigung geboten ist, weil

ansonsten die Vertragserfüllung ernsthaft

gefährdet wäre. Ebenfalls stellte das Gericht

in seiner Entscheidung heraus, dass

vor Abnahme eine Mängelbeseitigung

unabhängig von der Höhe der Mängelbeseitigungskosten

(fast) immer zumutbar

ist. Dies bedeutet, dass die Mängelbeseitigungskosten

auch deutlich höher sein

können als die zwischen den Parteien

vereinbarte Vergütung.

Der BGH hatte die gegen dieses Urteil

eingelegte Nichtzulassungsbeschwerde

zurückgewiesen.

IHRE KANZLEI IN MÖNCHENGLADBACH berät sowohl Unternehmen

als auch Privatpersonen auf allen Rechtsgebieten kompetent und zielorientiert.

Festzuhalten bleibt vor diesem Hintergrund,

dass sowohl Auftraggeber als auch Auftragnehmer

im laufenden Bauverfahren

sehr viel falsch machen können, wenn es

um Mängelrügen geht. Gleichsam sollte

Vorsicht geboten sein, wenn man auf eine

Mangelrüge reagiert. Im vorliegenden Fall

hatte der Auftragnehmer die Mängelbeseitigung

erst verweigert, was ihm im

gerichtlichen Verfahren nicht zu Gute

gekommen war. Der Fall veranschaulicht,

dass die Weichen für ein erfolgreiches

Gerichtsverfahren nicht erst im Verfahren,

sondern schon während der Bauabwicklung

gestellt werden.

„Jedem Kunden seinen Würth“ ist Helmuth

DR. BACKES + PARTNER Rechtsanwälte mbB

Hecks Motto für eine maßgeschneiderte

Hohenzollernstr. 177 • 41063 Mönchengladbach • Tel. 02161 81391-0 • Fax 02161 81391-50 • info@bws-legal.de • www.bws-legal.de

und persönliche Kundenbetreuung, ob dann noch eine Niederlassung in Nettetal beraten werden.

38 21.01_BWSlegal_Anz_Kreiha_184x91.indd 1 04.01.21 11:35 39



Immobilienübertragung gegen Nießbrauch und

gegen Versorgungsleistungen

Bei der Gestaltung einer vorweggenommenen Erbfolge steht die Versorgung des Schenkers und

seiner Familie meistens im Vordergrund. Ein weiterer Aspekt für eine vorzeitige Übertragung an die

nächste Generation ist die Nutzung der persönlichen Freibeträge im Zehnjahreszeitraum.

Autorin: Barbara Moll-Simons, Wirtschaftsprüferin, Steuerberaterin, Fachberaterin für Unternehmensnachfolge, zertifizierte Testamentsvollstreckerin

und registrierte Beraterin bei der BAFA

Die zwei wichtigsten Gestaltungsmittel

bei Grundstücksübertragungen sind

Schenkungen gegen Einräumung eines

Vorbehaltsnießbrauchs oder Vermögensübergaben

gegen Versorgungsleistungen.

Bei den nachfolgenden Ausführungen

wird nicht auf die Übertragung von selbst

genutzten Familienheimen eingegangen.

Beschrieben werden ausschließlich Grundstücksschenkungen

vermieteter Objekte.

Grundsätzliches zum

Vorbehaltsnießbrauch

Bei einer Übertragung von Grundbesitz

unter Vorbehaltsnießbrauch überträgt der

Schenker die Substanz zu den Werten am

Übertragungszeitpunkt an den Beschenkten

und behält sich die Erträge aus den

vermieteten Objekten zur Sicherung seines

Lebensunterhalts beziehungsweise des

Lebensunterhalts anderer Begünstigter vor.

Der Nutzungsvorbehalt stellt keine Gegenleistung

dar und hat sowohl erbschaftsteuerlich

als auch ertragsteuerlich keine

Folgen.

Wertansatz der Schenkung in der

Schenkungsteuererklärung

Als erstes wird der steuerliche Wert der

Immobilie ermittelt. Nun folgt die Berechnung

des Wertes des Nießbrauchs nach

dem Bewertungsgesetz, der in Abzug

gebracht wird.

Berechnung Nießbrauch: Summe der

jährlichen Mieteinnahmen abzüglich

Werbungskosten multipliziert mit Vervielfältiger

(Der Vervielfältiger berücksichtigt

die durchschnittliche Lebenserwartung;

das Bundesfinanzministerium veröffentlicht

jährlich die Tabelle mit den Werten

getrennt nach Frauen und Männer.)

Wird das Nießbrauchrecht zugunsten

mehrerer Personen eingeräumt und ist

zeitlich nicht begrenzt, kommt es zum

Ansatz des höheren Vervielfältigers.

Beispiel

Die Mutter besitzt ein Mehrfamilienhaus

(MFH) in Mönchengladbach, der

Marktwert des vermieteten MFH beträgt

650.000 Euro und der Jahresertrag

(Mieteinnahmen abzüglich Werbungskosten)

15.000 Euro. Die Übertragung des

Grundbesitzes auf ihren Sohn erfolgt in

2021. Die Mutter ist 60 Jahre alt. Es wird

ein Vorbehaltsnießbrauch vereinbart.

Jahresertrag

15.000 EUR

Vervielfältiger 13,884

Kapitalwert Nießbrauch 208.260 EUR

Berechnung Schenkungsteuer

Ansatz Wert des MFH 650.000 EUR

./. Kapitalwert Nießbrauch 208.260 EUR

441.740 EUR

./. Freibetrag 400.000 EUR

Bemessungsgrundlage 41.740 EUR

Steuersatz 7 % (§19 ErbStG) 7 %

Schenkungsteuer

2.922 EUR

Bei Übertragungen auf Personen, die nicht

in gerader Verwandtschaftslinie stehen,

oder zwischen Eheleuten kann Grunderwerbsteuer

anfallen. Auch schenkungsteuerliche

Freibeträge kommen nicht zum

Abzug.

Beim Vorbehaltsnießbrauch bleibt die

Versteuerung der Einkünfte unverändert

beim Schenker=Nießbraucher. Ein Veräußerungsgewinn

entsteht nicht.

... auch schon an alles gedacht?

Übertragung gegen

Versorgungsleistungen

Bei einer Übertragung gegen Versorgungsleistungen

hingegen muss der Beschenkte

die Einkünfte versteuern.

Im Kontext dieses Beitrages liegen Versorgungsleistungen

vor, wenn Grundbesitz im

Wege der vorweggenommenen Erbfolge

übertragen und der Beschenkte zur Zahlung

wiederkehrender Leistungen, zum

Beispiel einer Leibrente, an den Schenker

verpflichtet wird.

Mit dem Jahressteuergesetz 2008 wurden

steuerbegünstigte Versorgungsleistungen

mit der Einräumung des Sonderausgabenabzugs

auf die Übertragung von Betriebsvermögen

begrenzt (§ 10 Abs. 1a Nr. 2

EStG).

Nicht privilegiertes Vermögen, wie die

Übertragung von privaten Immobilien,

werden steuerlich nicht mehr gefördert

und gelten ertragsteuerlich entweder als

ein entgeltliches oder ein teilentgeltliches

Rechtsgeschäft. Der Barwert der wiederkehrenden

Leistungen führt zu Anschaffungskosten

und der in den Zahlungen

enthaltene Zinsanteil stellt Werbungskosten

dar. Beim Schenker ist der Ertragsanteil

gemäß § 22 EStG zu versteuern.

Beispiel

Alter bei Beginn der Leibrente 60 Jahre

Rentenhöhe jährlich 24.000 EUR

Ertragsanteil 22 %

Zu versteuern 22 % von 24.000 EUR

= 5.280 EUR

Der Ertragsanteil sinkt mit zunehmendem

Alter.

Der Tatbestand eines Spekulationsgeschäftes

für eine Differenz des kapitalisierten

Rentenwerts zum Marktwert der Immobilien

kann erfüllt sein, wenn der Schenker

das Objekt keine zehn Jahre besitzt.

Bei der Berechnung der Schenkungsteuer

gibt es keine Unterschiede zum Nießbrauch.

Anstelle der Kapitalisierung der

Erträge beim Nießbrauch werden bei den

Versorgungsleistungen die jährlichen Rentenzahlungen

kapitalisiert und vom Wert

der Immobilie abgezogen.

Ein großer Vorteil für den Schenker besteht

bei der Übertragung gegen Zahlung

einer Leibrente, dass der Betrag fix und

unabhängig von den tatsächlich zukünftig

vereinnahmten Erträgen der übertragenen

Immobilie ist.

„Guido erklärt’s“ In einer neuen Erklärfilm-

Reihe auf dem YouTube-Kanal des Fachverbands Sanitär-Heizung-

Klima NRW werden Verbraucherfragen sachkundig beantwortet.

SHK-Meisterbetriebe sind eingeladen, die Videos für Beiträge in

den Sozialen Medien zu verwenden oder auf ihren Homepages

einzubinden.

Hauptdarsteller der neue Erklärfilm-Reihe

des Fachverbands SHK NRW ist der Sachverständige

und technische Referent Guido

Bruzek. Daher auch der eingängige Titel:

„Guido erklärt’s“. Kompakt und anschaulich

bereitet er Verbraucherthemen rund

um Heizung, Trinkwasser, Abwasser,

Lüftung und das Bad auf.

In einem zweiten Video widmet sich

Guido den Betreiberpflichten. Hier erklärt

er Schritt für Schritt, was eigentlich zum

privaten Gas- und Trinkwasser-Hausanschluss

gehört und was in der Regel laut

Vertragsunterlagen mit dem Netzbetreiber

die Pflichten eines Betreibers sind, um

diese auch gut in Schuss zu halten.

Das Risiko von Mietausfällen, normalen

und außergewöhnlichen Reparaturen trägt

alleine der Beschenkte. Reichen die Erträge

aus der Immobilie nicht zur Bedienung der

Rentenverpflichtung aus, müssen andere

Einkünfte zur Erfüllung verwendet werden.

Fazit

Ist der Beschenkte nicht in der Lage,

finanzielle Ausfälle aus der übertragenen

Immobilie zu kompensieren, kann für ihn

nur die Übertragung unter Nießbrauchvorbehalt

akzeptabel sein.

Für den Schenker ändert sich nichts. Er

würde auch das Vermietungsrisiko und die

Veränderungen bei den Werbungskosten

tragen, wenn er nicht auf die nächste

Generation übertragen würde.

Ein Abwägen der unterschiedlichen

Interessen, insbesondere auch im Hinblick

auf die finanziellen Situationen der beiden

Parteien, ist unumgänglich, damit Streitigkeiten

in der Zukunft wegen nicht angesprochener

Themen vermieden werden

können.

40

Dipl. Betriebswirt

Barbara Moll-Simons

Wirtschaftprüfer

Steuerberater

Fachberater für Unternehmensnachfolge (DStV)

Zertifizierte Testamentsvollstreckerin (AGT)

Fachkanzlei für Nachfolgeregelungen

Druckerstraße 8a . 41238 Mönchengladbach

Fon +49 2166/9160-0 . www.simons-moll.de

Die Reihe startete mit dem sperrigen Begriff

„Installateurverzeichnis“ und der recht

unbekannten Bedeutung für Eigentümer

und Betreiber von Immobilien. Hier erklärt

Guido, wer eigentlich an Gas- und Trinkwasserinstallationen

arbeiten darf, was das

mit den Netzbetreibern und Verordnungen

wie der AVBWasserV und NDAV zu tun

hat, welche Bedeutung das alles für Eigentümer

hat, wer Installateurverzeichnisse

offiziell führt und wo man diese findet.

Teilen und Einbetten

ausdrücklich erwünscht

„Wir klären Verbraucher über die Themen

auf, die aus Sicht des SHK-Handwerks angesprochen

werden müssen. Im Falle des

Installateurverzeichnisses bedeutet das

ganz klar: Gas- und Wasseranschlüsse sind

die Domäne des eingetragenen SHK-Fachbetriebs“,

berichtet Natascha Daams, Pressesprecherin

des Fachverbandes SHK NRW.

Die Videos sind vom YouTube-Kanal des

Fachverbandes SHK NRW aus frei verfügbar.

An Innungen, Fachbetriebe, aber auch

Netzbetreiber und andere Marktpartner

wird appelliert, die Erklärfilme für Beiträge

in den Sozialen Medien zu verwenden

oder auf Websites einzubinden.

41



Joris tourt mit seinem aktuellen Album „Willkommen Goodbye“

und macht am Sonntag, 28. August, Station in Mönchengladbach.

Er schaffte mit seinem Mega-Hit „Herz über Kopf“ gleich

zum Anfang seiner Karriere den Sprung in die deutschen Top Ten.

„Wir wollen Euch wiedersehen“, war der einhellige Wunsch der

1.500 Fans, die Culcha Candela vor drei Jahren bei der Sommer-

Musik erlebten. Und auch für die Berliner war es nach eigenen

Aussagen „eine unserer geilsten Shows ever“. Für SommerMusik-

Macher Günter vom Dorp eine klare Sache: „Dieses Hammerkonzert

wird wiederholt“, und nun steht der Termin: Am 24. August

tanzen sie zum zweiten Mal an Schloss Rheydt auf der Bühne.

BESTNOTEN

FÜR DIE

SOMMERMUSIK.

„Die SommerMusik gehört inzwischen zum festen Kulturangebot

in Mönchengladbach“, betont auch Museumsleiter Dr. Karl-Heinz

Wiegmann und fügt hinzu: „Wir sind sehr froh, dass dieses

Musikfestival Besucher aus ganz Deutschland in unser schönes

Renaissance-Schloss lockt.“

Fester Bestandteil des Programms sind seit Beginn vor 16 Jahren

die Niederrheinischen Sinfoniker und Gesangssolisten des Theaters.

Eine italienische Klassiknacht mit beliebten Arien und Duetten

präsentiert Generalmusikdirektor Mihkel Kütson am Samstag,

20. August. Werke von Donizetti, Verdi und Puccini stehen auf

dem Programm.

Im August kommen die Stars zum Schloss

Zwei Monate vor dem Eröffnungskonzert für das Open-Air-Festival mit der Kölner Kultband Köbes

Underground sind bereits viele Tickets vergriffen. Die Nachfrage für die Konzerte der SommerMusik

Schloss Rheydt 2022 ist groß.

„Unsere ABBA-Show wird wohl der absolute Renner“, freut sich

Veranstalter Günter vom Dorp. Am Sonntag, 21. August, werden

weit über 1.000 ABBA-Fans die Hits der erfolgreichsten schwedischen

Popgruppe aller Zeiten live erleben. „Wenn jetzt auch noch

die Fans im Outfit der 70er-Jahre erscheinen, wird ‚One Night

With ABBA‘ eine perfekte Kultparty“, verspricht vom Dorp.

Foto: Voilakonzerte.de

Gleich drei Künstler der SommerMusik 2022 gehören zu den

aktuellen Top-Acts der internationalen Charts. Alice Merton holte

siebenmal Gold und Platin für Hits wie „Why so serious“ und „No

roots“. Die Deutsch-Kanadierin ist am 25. August mit ihrer Band

Gast an Schloss Rheydt.

Wenn sich das ambitionierte Jugendsinfonieorchester mit den

altgedienten Beatrockern von FUN trifft, geht auf der SommerMusik-Konzertbühne

die Post ab. „Music was my first love“ – eine

musikalische Weltreise zwischen Walzer und Woodstock, von den

Beatles bis zu Beethoven – ist alljährlich ein Fest für die mehr als

1.000 Fans, die bei diesem Spektakel mitfeiern und mitsingen.

„Es wird auch dieses Mal wieder musikalische Überraschungen im

Programm geben“, verspricht Günter vom Dorp, der am Samstag,

27. August, selbst auf der Bühne am Mikrofon mitrockt.

Die diesjährige SommerMusik wird von vielen Sponsoren aus dem

Mönchengladbacher Handwerk oder mit engem Bezug dazu getragen,

wie zum Beispiel Faba Autowelt, Dr. Hartleb Rechtsanwälte,

Heinrich Schmidt und truckpower – Autoteile Herrmann. Schirmherr

der SommerMusik ist Oberbürgermeister Felix Heinrichs.

u Tickets für die Konzerte gibt es online unter:

Voilakonzerte.de

Fortsetzung mit dem kompletten Programm auf Seite 44 >

DR. HARTLEB

RECHTSANWÄLTE

Rheinbahnstraße 28 - 34

41063 Mönchengladbach

Tel: (+49) 02161 - 684445 - 0

Fax: (+49) 02161 - 684445 - 55

info@dr-hartleb-rechtsanwaelte.de

www.dr-hartleb-rechtsanwaelte.de

42 43



Programm 2022

Freitag, 19. August 2022 | 20:30 Uhr

KÖBES UNDERGROUND – KONZERT

MIT HOHEM SPASSFAKTOR

Wer die geniale Hausband der Kölner

Stunksitzung noch nie auf der Bühne

erlebt hat, kann sich nicht annähernd

vorstellen, was für eine verrückte Show

er bisher verpasst hat. Ob Schlager oder

Hip Hop, Rockmusik oder Klassik: Köbes

Underground liefert Zwerchfellattacken im

Minutentakt und präsentiert sich musikalisch

in Topform. Der perfekte Auftakt zur

SommerMusik.

Samstag, 20. August 2022 | 20:30 Uhr

BELCANTO – KLASSIK OPEN AIR

Das Theater inszeniert eine italienische

Opernnacht am Schloss Rheydt. Generalmusikdirektor

Mihkel Kütson wird das

traditionelle Klassik-Open-Air der Sommer-

Musik dirigieren. Vor der stimmungsvollen

Kulisse des Schlosses werden die Niederrheinischen

Sinfoniker mit den Solisten

Sophie Witte, Woongyi Lee und Rafael

Bruck das Publikum in die wundervolle

Welt des „Belcanto“ entführen. Das Publikum

darf sich bei dieser Nacht unter dem

Sternenzelt auf Highlights von Vincenzo

Bellini und Gioacchini Rossini, darunter

das Duett aus „Maria Stuarda“, „Una

furtiva lagrima“ aus dem „Liebestrank“

und Kostproben aus Donizettis „Lucia di

Lammermoor“ freuen.

ABBA Concert Show © Noble Composition

Sonntag, 21. August 2022 | 20:00 Uhr

ONE NIGHT WITH ABBA

Seit Veröffentlichung des neuen ABBA-

Albums „Voyage“ sind die Fans nicht

mehr zu bremsen – weltweit steigt das

ABBA-Fieber. 40 Jahre nach ihrer Trennung

sind die Songs bei Fans aller Generationen

immer noch so beliebt wie damals. Mit 12

Musikern steht am 21. August ein ganzes

ABBA-Orchester auf der Bühne. „Bei

dieser Show ist alles live – wir präsentieren

keine Halbplaybackshows, wie sie

oft durch die Lande ziehen“, versichert

SommerMusik-Chef Günter vom Dorp. Im

Januar wurde „One Night With ABBA“ offiziell

mit dem Deutschen Pop & Rockpreis

2022 ausgezeichnet.

Mittwoch 24. August 2022 | 20:30 Uhr

CULCHA CANDELA – HOPE OPEN AIR

2022 wird für Culcha Candela ein besonderes

Jahr, denn die Berliner Band feiert

20-jähriges Jubiläum. In dieser Zeit haben

die Jungs so viele Hits rausgeballert, dass

jedes Konzert zu einer kollektiven Feier des

Culcha-Sounds wird. Nicht nur Klassiker

wie „Hamma!“, „Monsta“ oder

„Berlin City Girl“, sondern auch ihre neuen

Tracks sind Garanten für eine Eskalation.

Nach insgesamt mehr als fünf Millionen

verkauften Tonträgern, knapp 35 Edelmetall-Awards

und über 1.500 Live-Shows

erfinden sich Culcha Candela zwar nicht

mehr neu, aber das müssen sie auch gar

nicht. Ob echte Club Banger oder Hits mit

Humor und Haltung: Culcha Candela wissen,

was sie tun - und das hört man auch

auf ihrem nunmehr zehnten Studioalbum

„Top Ten“ in jedem Song.

Culcha Candela © Leon Hahn

Alice Merton/Same Team © Danny Jungslund

Donnerstag, 25. August 2022 | 20:30 Uhr

ALICE MERTON – S.I.D.E.S. TOUR 2022

Auf der ganzen Welt aufgewachsen, wurde

die Singer/Songwriterin Alice Merton

von anderen Kulturen ebenso beeinflusst

wie von der Vergänglichkeit selbst. Geboren

in Deutschland und aufgewachsen in

Kanada und England, half Alice Mertons

Aufnahme verschiedener Stile und Sounds

dabei, die weltlichen progressiven Pop-

Neigungen für ihr Debüt „No Roots“ zu

entwickeln, das 2016 herauskam. Die

letzten paar Jahre könnten eine ganze

Karriere füllen: Playing Coachella, siebenmal

Platinum, US-Gold und die Veröffentlichung

ihres Albums „MINT+4“ im Jahr

2019. Alles unabhängig gemacht, alles

hausgemacht!

Freitag, 26. August 2022 | 20:30 Uhr

NICO SANTOS – LIVE ON TOUR

„I’m shoutin‘ from the rooftop, baby!“

Der deutsch-spanische Singer/Songwriter

Nico Santos ist ein echter Senkrechtstarter.

In Bremen geborene und auf Mallorca aufgewachsen,

entdeckte er bereits während

seiner Kindheit die Leidenschaft zur Musik.

Bei Nico Santos trifft modern produzierter

Pop auf leichten Neo-Soul. Seine Hits gehen

direkt ins Ohr – und in die Beine. Mit

seiner Single „Rooftop“ schlug er sofort

in den Top Five in Deutschland, Österreich

sowie der Schweiz ein und wurde mittlerweile

für über 100 Millionen Streams im

Netz mit Gold- und Platin-Awards ausgezeichnet.

„Rooftop“ war 2017 und 2018

einer der meistgespielten Titel im Radio.

Den Erfolg hat Nico Santos inzwischen mit

weiteren Hits wiederholt.

Samstag, 27. August 2022 | 20:30 Uhr

FUN & FRIENDS – MUSIC WAS MY

FIRST LOVE

Zum 15. Mal treffen sich FUN & Friends,

das Chorensemble STIMMLICH und das Jugendsinfonieorchester

zu einem Trip durch

die Klassiker der Rockgeschichte. Mehr

als 80 Musiker präsentieren die stärksten

Songs aller Zeiten im Orchestersound.

Wunderkerzen und Gänsehautmomente,

die man nicht vergisst. 2020 feierte FUN

außerdem das 40-jährige Bandjubiläum.

Braucht es noch mehr Gründe, diese Kultnacht

hautnah mit zu erleben? Ein Abend

mit großen Emotionen, Nostalgie und

jeder Menge FUN.

Sonntag, 28. August 2022 | 20:00 Uhr

JORIS SINGT AM SCHLOSS

Mit dem Megahit „Herz über Kopf“

landete Joris quasi aus dem Nichts vor

sechs Jahren in den Charts. Im Sommer

steht das Multitalent mit seiner Band auf

der Bühne der SommerMusik. Im Gepäck

hat Joris das brandneue Album „Willkommen

Goodbye“ und natürlich alle

Hits. 2020 musste der 31-jährige Sänger

wie viele seiner Kollegen Corona-bedingt

pausieren. Vielleicht ein Grund, weshalb

„Willkommen Goodbye“ so anders

geworden ist und doch gleichzeitig so

sonderbar vertraut. Eine Sammlung an

bombastischen und ruhigen Popsongs

zwischen melancholischem Schulterblick

und optimistischer Vorausschau. „Mit Joris

können wir den Fans ein ganz besonderes

Finale am letzten Tag des Festivals präsentieren.

Sein Auftritt bei der SommerMusik

Schloss Rheydt wird eines seiner wenigen

Open-Air-Konzerte in diesem Jahr“, freut

sich Veranstalter Günter vom Dorp. „In der

grandiosen Kulisse vor dem historischen

Herrenhaus werden die Wunderkerzen

glühen.“

Der erste BMW i4

Mit einer Reichweite von bis zu 521km bringt er Elektromobilität

in eine neue Ära.

Seine elektrischen 544PS sorgen für eine Sprintfähigkeit von

0-100km/h in bereits 3,9 Sekunden.

Doch nicht nur seine Fahrleistungen bringen Freude am Fahren

auf ein neues Level, auch seine Ausstattung und technische

Innovationen sorgen für ein außergewöhnliches Fahrerlebnis.

Wasser kennt keine Grenzen - Wir auch nicht!

Heinrich Schmidt GmbH & Co. KG

Stammhaus Mönchengladbach (41238)

Duvenstr. 290-312 • Fon 02166.918-0

Wir sind für Sie da!

Bocholt

Bochum

Düsseldorf 2x

Dormagen

Duisburg

Emmerich

Erkelenz

Essen

Grevenbroich

Geldern

Kevelaer

Krefeld 3x

Leverkusen

Mönchengladbach 3x

Neuss 2x

Oberhausen

Remscheid

Velbert

Viersen

Wesel

Willich

Wuppertal 2x

www.schmidt-mg.de

Ihr Fachhandel für

Sanitär

Heizung

Installation

Klima / Lüftung

Elektro

Solar

Industriebedarf

Fliesen

Werkzeug

seit 1966

• Blitzschutzanlagen

• Erdungsanlagen

• Potenzialausgleichssysteme

• Überspannungsschutzeinrichtungen

• Prüfung, Wartung und

Reparatur von Blitzschutzanlagen

• Materialverkauf zu

Großhandelspreisen

Hermanns Blitzschutz GmbH

Voosener Str. 111

41179 Mönchengladbach

Telefon: 02161 570086

info@hermanns-blitz.de

www.hermanns-blitz.de

Faba Autowelt GmbH

Krefelder Straße 570 - 41066 Mönchengladbach

Tel.: 02161 - 96 46 0 - Mail: meinbmw@bmw-faba.de

Perfekt vernetzt mit dem neuen BMW Operation System 8 und

dem neuen BMW Curved Display, können Sie mit Ihrem BMW i4

auf natürliche Weise kommunizieren.

Vereinbaren Sie jetzt Ihre Probefahrt.

Kraftstoffangaben BMW i4 M50:

Stromverbrauch gewichtet kombiniert in kw/h/100km: ---

(NEFZ); 22,5-18,0 (WLTP); Spitzenleistung: 400kW (544PS)

Elektrische Reichweite (WLTP) in km: 416-521

Energieeffizienzklasse (NEFZ): A+; CO2-Emissionen kombiniert

in g/km: 0 (NEFZ); 0 (WLTP). Offizielle Angaben zu

Kraftstoffverbrauch, CO2-Emissionen, Stromverbrauch und

elektrischer Reichweite wurden nach dem vorgeschriebenen

Messverfahren ermittelt und entsprechen der VO (EU) 715/2007

in der jeweils geltenden Fassung. Angaben im NEFZ

berücksichtigen bei Spannbreiten Unterschiede in der gewählten

Rad- und Reifengröße, im WLTP jeglicher Sonderausstattung.

Aufgeführte NEFZ-Werte wurden ggf. auf Basis des neuen

WLTP-Messverfahrens ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf das

NEFZ-Messverfahren zurückgerechnet. Weitere Informationen

zu den Messverfahren NEFZ und WLTP finden Sie unter

www.bmw.de/wltp. Weitere Informationen zum offiziellen

Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen

CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem

'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen

und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen'

entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen, bei der

Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT),

Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen, und unter

https://www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.

Abbildung zeigt Sonderausstattungen.

Abbildung zeigt Sonderausstattungen.

44 45



Grundfähigkeitsschutz – optimal auch für Berufsstarter

Für viele junge Menschen, die eine Ausbildung beginnen, kann eine Grundfähigkeitsversicherung

ein günstiger Einstieg in die Absicherung ihrer Arbeitskraft darstellen. Wichtig dabei ist die Option,

später unkompliziert in die Berufsunfähigkeitsversicherung wechseln zu können.

Zur Absicherung der Arbeitskraft gilt die Berufsunfähigkeitsversicherung

(BU) allgemein als qualitativ hochwertigste Option

mit der umfassendsten Versorgung. Eine BU-Rente wird bezahlt,

wenn der Versicherte wegen Krankheit, Unfallfolgen oder altersbedingtem

Kräfteverfall seinen zuletzt ausgeübten Beruf zeitlich

nicht mehr zu mindestens 50 Prozent ausüben kann. Dieser

Zustand muss mindestens sechs Monat bestehen. Dabei wird in

den meisten BU-Tarifen nicht mehr geprüft, ob der Berufsunfähige

eventuell eine andere Tätigkeit ausüben könnte; es findet

demnach keine sogenannte „abstrakte Verweisung“ mehr statt.

Der große Wettbewerbsdruck um günstige Tarife und möglichst

vorteilhafte Bedingungen hat in der Versicherungsbranche zu

einer starken Auffächerung der Risikogruppen in der BU geführt.

Das ist erfreulich für vermeintlich risikoärmere Berufsgruppen wie

Ärzte oder Architekten, die ihre Arbeitskraft besonders günstig

versichern können. Für viele als risikoreich geltende Berufe, etwa

körperlich Tätige wie Maurer, Schornsteinfeger oder Tischler,

erscheinen heutige BU-Beiträge jedoch als zu teuer im Verhältnis

zu ihrem Nettoeinkommen.

Foto: Adobe Stock

Sie möchten Versorgungslücken umgehen.

Wir zeigen Ihnen den sichersten Weg.

Durch ein spezielles Vorsorgeprogramm schließt das Versorgungswerk

Lücken in der sozialen Absicherung der selbstständigen Hand werksmeis

ter, ihrer Arbeit nehmer und Angehörigen.

Geschäftsstelle Mönchengladbach

Udo Gau

Platz des Handwerks 1

41065 Mönchengladbach

Telefon 02161 6983833

udo.gau@signal-iduna.de

Insbesondere Berufsstarter im Handwerk tun sich mit der Komplexität

schwer. Eine interessante Produktalternative kann die

Grundfähigkeitsversicherung sein, bevor die jungen Kunden ganz

auf die Absicherung der Arbeitskraft verzichten. Zu den wichtigsten

Grundfähigkeiten zählen etwa Bewegungsabläufe wie Bücken

oder Greifen, Sinneswahrnehmungen wie Sehen oder Hören und

Geistesleistungen wie eigenständiges Denken oder Orientieren.

Der Verlust bereits einer klar definierten Grundfähigkeit über

sechs Monate ist der Leistungsauslöser.

Anders als bei der BU gibt es jedoch keinen durchgehend definierten

Produktstandard bei der Grundfähigkeitsversicherung. Bedeutet:

Die am Markt angebotenen Tarife weisen große Unterschiede

in Quantität und Qualität auf. Als Partner des Versorgungswerks

des Mönchengladbacher Handwerks bietet die SIGNAL IDUNA

hier Beratung, Unterstützung und vor allem einen maßgeschneiderten

Versicherungsschutz.

Kostenlose Wechseloption in die BU

Wichtig für alle jungen Kunden ist die Option auf einen Wechsel

in die umfassendere Absicherung der Berufsunfähigkeitsversicherung

zu einem späteren Zeitpunkt bei bestimmten Anlässen

– zum Beispiel, wenn der junge Kunde in den Beruf einsteigt und

mehr Geld verdient. Würde er dann eine BU neu abschließen,

müsste er eine neue Gesundheitsprüfung absolvieren – mit allen

damit verbundenen Nachteilen. Über den frühen Abschluss eines

Grundfähigkeitsschutzes kann er jedoch den meist ausgezeichneten

Gesundheitszustand absichern. Denn die SIGNAL IDUNA

bietet einen teilweisen oder kompletten späteren Wechsel ohne

erneute Gesundheitsprüfung an. Die kostenlose Wechseloption

muss der junge Kunde bei einem Abschluss bis vor dem

30. Lebensjahr vereinbaren. Der Wechsel in die BU ist dann bis

spätestens zum 35. Lebensjahr ohne erneute Gesundheitsprüfung

möglich.

– seit 1919 –

Druckerei

Weidenstraß

GmbH & Co. KG

BUCH-OFFSET-DIGITAL-DRUCK

Konstantinstraße 298

41238 MG-Giesenkirchen

Telefon: 0 21 66 / 8 00 36 / 37 / 38

Telefax: 0 21 66 / 8 00 09

email: info@weidenstrass-druckerei.de

www.weidenstrass-druckerei.de

Ihr zuverlässiger Druckpartner

im Raum Mönchengladbach und Umgebung

Das Realisationsteam

des Magazins HANDWERK MG:

professionell, verbunden, fair

Redaktion

Julia Kreuteler koordiniert,

realisiert und bringt die Sache

sprachlich auf den Punkt.

redaktion@handwerk-mg-magazin.de

Tel.: 02166 981206

Anzeigen

Jochen Schumm verschafft

Magazin und Anzeigen die

erforderliche Aufmerksamkeit.

anzeigen@handwerk-mg-magazin.de

Tel.: 0162 2347092

Grafik

Ulrich Schumm baut auf,

bringt Farbe ins Spiel und schärft

den Blick fürs Wesentliche.

grafik@handwerk-mg-magazin.de

www.HANDWERK-MG.de

46 47



Ë-RENDEZVOUS WOCHEN

Ë-JUMPER

Ë-BERLINGO

KASTENWAGEN

Ë-JUMPY

Beispielfoto zeigt Fahrzeuge dieser Baureihe, deren Ausstattungsmerkmale nicht Bestandteil des Angebotes sind.

GANZ LEICHT DEN RICHTIGEN FINDEN

JETZT ELEKTRISIERENDE LEASING-ANGEBOTE FÜR

DIE CITROËN PRO ELECTRIC MODELLE ENTDECKEN

Z.B. FÜR DEN CITROËN Ë-BERLINGO KASTENWAGEN

Z.B. FÜR DEN CITROËN Ë-JUMPY KASTENWAGEN

AB

133,– €

MTL. 1

AB

200,– €

MTL. 2

Energieverbrauch kombiniert: 27,3 - 19,7 kWh/100 km; CO 2

-Emission kombiniert: 0 g/km; Reichweite kombiniert 201 - 280 km.

1,2

Unverbindliche FREE2MOVE LEASE 3 Kilometer-Leasingangebote der PSA Bank Deutschland GmbH, Siemensstraße 10, 63263 Neu-Isenburg, zzgl. gesetzl. MwSt., Überführung und Zulassung für den neuen Citroën ë-Berlingo

Electric M Elektromotor 136 Control, 100 kW (136 PS), 50 kWh Batterie bei 7.972,18 € Sonderzahlung, Leasingrate 133,- €/mtl., Laufzeit 60 Monate, 10.000 km/Jahr Laufleistung und für den neuen Citroën ë-Jumpy Kastenwagen

Electric, 50 kW (68 PS), 50 kWh Batterie bei 8.871,61 € Sonderzahlung, Leasingrate 200,- €/mtl., Laufzeit 60 Monate, 10.000 km/Jahr Laufleistung. Angebot gültig bis zum 30.06.2022. Mehr- und Minderkilometer (Freigrenze

2.500 km) sowie eventuell vorhandene Schäden werden nach Vertragsende gesondert abgerechnet. Angebot für Gewerbetreibende, nicht kombinierbar mit anderen Sonderkonditionen oder Rahmenabkommen. Beispielfoto zeigt Fahrzeug

dieser Baureihe, dessen Ausstattungsmerkmale nicht Bestandteil des Angebotes sind.

Der Herstelleranteil der Umweltprämie ist in das Angebot einkalkuliert. Der staatliche Anteil der Umweltprämie in Höhe der bei Fahrzeugzulassung geltenden gesetzlichen Regelungen wird auf Antrag bei Vorliegen der Fördervoraussetzungen

vom Bund an Sie ausgezahlt und kann zur Reduzierung der Leasingsonderzahlung benutzt werden. Details unter www.bafa.de.

3

Weitere Informationen zu FREE2MOVE LEASE erhalten Sie unter: www.free2move-lease.de

Herbrand-Jansen GmbH

Standort: Mönchengladbach

Krefelder Straße 365

41066 Mönchengladbach

Herbrand-Jansen GmbH

Standort: Neuss

Hammer-Landstraße 41-43

41460 Neuss

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!