21.06.2022 Aufrufe

2022_Heimatgefuehl_Online

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Juni 2022

HEIMAT

Gefühl

dachauer-nachrichten.de


Liebe Leserinnen und Leser,

Menschen brauchen ganz unterschiedliche Dinge, um sich rundum

wohlzufühlen: Bei den einen ist es viel Natur, bei den anderen

eher die Stadt. Einige sind nur mit einem üppigem Kultur- und

Kunstangebot glücklich, andere nur mit möglichst vielen Sportmöglichkeiten.

Für einen Teil gehört Tradition untrennbar zum

Leben, für den anderen kann es gar nicht modern genug sein.

Und für viele macht es einfach die Mischung aus allem aus. Genau

diese Mischung bieten auch Dachau und der Landkreis. Warum es

sich dort gut leben lässt, darüber berichten wir wieder in dieser

druckfrischen Ausgabe des HEIMATGefühls.

In dem Journal findet sich viel Wissenswertes über Land und Leute

– und vor allem auch über die Veranstaltungen, die in der Kreisstadt

und im Landkreis bis Jahresende geplant sind.

Das dürfte viele freuen: Die Liste der anstehenden großen Feste,

Jubiläumsfeiern und Konzerte ist endlich wieder richtig lang.

Nach zwei Jahren, in denen wegen der Corona-Pandemie fast

alles abgesagt werden musste, kann nun wieder alles stattfinden

– aktuell gibt es jedenfalls so gut wie keine Einschränkungen

mehr. Also lohnt es sich, die eigenen vier Wände möglichst oft

zu verlassen, denn in der Region ist in den kommenden Monaten

wieder richtig viel los: vom traditionellen Leonhardi-Ritt bis zum

bunten Volksfest.

Im neuen HEIMATGefühl geben wir aber nicht nur einen Ausblick

auf das, was sein wird, sondern wir blicken auch zurück: Es

geht beispielsweise um die Geschichte von alten Klöstern und

Schlössern, von Hofkapellen und Mühlen.

Außerdem finden Leserinnen und Leser in dem Journal viele Informationen

über die interessanten und vielseitigen Museen im

Landkreis. Daneben gibt es weitere Anregungen für Ausflüge,

Wanderungen und Radtouren.

Natürlich erfährt man auch, wo es die besten Biergärten und

Eisdielen gibt. Und wo sich die schönsten Seen und Bäder befinden.

Darüber hinaus haben uns einige Leserinnen und Leser

verraten, wo sie im Landkreis am liebsten zum Baden gehen.

Impressum

Eine Anzeigensonderveröffentlichung

der

Dachauer Nachrichten

Verlag:

Zeitungsverlag

Oberbayern

GmbH & Co. KG

Pfaffenriederstraße 9,

82515 Wolfratshausen

Verantwortlich

für den Inhalt:

Stefan Hampel

Texte/Fotos:

Walter Hueber,

Munich Online GmbH

Titelfoto:

Panthermedia / edfoto

Layout:

Nina Wanke

(PMS Penzberg)

Druck:

FIBO Druck- und

Verlags GmbH

Fichtenstr. 8

82061 Neuried

Anzeigenkontakt:

Stefan Langer (Ltg.),

Andreas Raspl,

Stephan Reitmeier,

Melanie Kerschbaum

Dachauer Nachrichten,

Richard-Wagner-Straße 6,

85221 Dachau

E-Mail:

dachau@merkurtz.media

Telefon: 08131 563-0

Fax: 08131 563-50

Weitere Informationen unter:

www.merkurtz-mediacenter.de


Es gibt noch mehr Lesenswertes: Etwa ein Porträt über die

Schauspielerin Mira Mazumdar, die in der beliebten Vorabendserie

„Dahoam is Dahoam“ zu sehen ist. Wir berichten außerdem

über einen Betrieb, in dem in alter Handwerkskunst Fässer gefertigt

werden. Zudem geht es unter anderem um die Freundschaft

zwischen den Dachauern und den Bürgerinnen und Bürgern der

italienischen Stadt Fondi.

CITY

CONTEST

2021

IN DACHAU

GESCHÄFTSKUNDEN

BERATUNG & SERVICE

Test: September 2021

Im Test: 4 Banken

2Jahre in Folge

CITY

CONTEST

2021

IN DACHAU

PRIVATKUNDEN

BERATUNG & SERVICE

Test: August 2021

Im Test: 5 Banken

4Jahre in Folge

www.vr-dachau.de

Mit dem vorliegenden Journal wollen wir Ihnen, liebe Leserinnen

und Leser, Lust auf Ihre Heimat machen: auf Dachau, den Landkreis

und die Gemeinden. Geben Sie sich Ihrem Heimatgefühl hin,

ziehen Sie los, erkunden Sie die herrliche Landschaft und schöne

Architektur. Tauchen Sie ein in die Vergangenheit und entdecken

Sie Neues. Feiern Sie ausgelassen zusammen mit anderen,

genießen Sie Kunst, Kultur und Gastfreundschaft sowie all das,

was die Region sonst noch zu bieten hat.

Wir wünschen Ihnen eine schöne und inspirierende Zeit – und viel

Spaß beim Lesen!

Nachhaltigkeit

ist mehr als

nur ein Wort.

Foto: GEOXIP AG

Ihre Dachauer Nachrichten

Der schonende Umgang mit unserer Umwelt

und der sparsame Verbrauch von Ressourcen

ist die große Herausforderung unserer Zeit.

Nachhaltiges Handeln hat in erster Linie etwas

mit Haltung zu tun. Als Genossenschaftsbank

setzen wir uns für die Förderung unserer Kunden

und Mitglieder ein. Für nachhaltiges Wirtschaften

und in der Verantwortung für eine

bessere Zukunft für unsere nachfolgenden

Generationen.

Liebe Dachauerinnen

und Dachauer,

Aus dem Rathausfenster gesehen

liegt Dachau gleich vor den Alpen.

das Journal HEIMATGefühl zeigt uns auch heuer wieder, wie

wunderschönunsere Heimat,das Dachauer Land,ist. Nun, nach

zwei Jahren der Beschränkungen durch die Corona-Pandemie,

können wir unsere Heimat wieder sorichtig genießen: in den

geselligen Biergärten, bei großen Kulturveranstaltungen wie

dem Dachauer Musiksommer und endlich auch wieder auf

dem Dachauer Volksfest. Die Freude auf diesen Sommer mit

all seinen Veranstaltungen ist auch bei mir riesengroß. In diese

Vorfreude hinein mischen sich aber auch andere Emotionen:

tiefstes Mitgefühl für die Menschen inder Ukraine, denen der

russische Angriffskrieg dieHeimatraubt undzerstört, undgroße

Dankbarkeit fürdas Privileg, dass allmeine Lieben und ichselbst

in einer prosperierenden, prächtigen und friedlichen Heimat

lebendürfen. Dies sind meineGedankenzum ThemaHeimatim

Jahre2022.

Herzliche

Grüße

Florian Hartmann

Oberbürgermeister


18

Inhalt

32

38

42

6 Ortsnamen erklärt

8 Ein halbes Jahrhundert

Erdweg

10 Eine Gemeinde feiert

Geburtstag – Haimhausen

12 Ciao Bella – Gelebte

Freundschaft mit Fondi

14 Ein Fest für Cowboys,

Indianer und Trapper

16 Engagement des Bezirks

im Landkreis Dachau

18 Mira Mazumdar –

Ein vielseitiges Talent

20 Untermoosmühle

an der Glonn

22 Vorbeigeschaut

beim Schäffler

24 Museen in

Stadt und Landkreis

26 Sonderausstellung

50 Jahre Gemeinde

Erdweg im Huttermuseum

28 Hofkapellen im Landkreis

30 Ende nach 1250 Jahren –

Kloster Altomünster

32 902 Jahre

Kloster Indersdorf

34 Der Kunstpfad am Rand

des Landkreises

36 Wächter über das

Dachauer Moos

38 Fahrradfahren liegt

im Trend

39 Mit dem Fahrrad im

Landkreis unterwegs

40 Schauriges Altomünster –

Die etwas andere Radltour

41 Und jetzt ein Eis –

Eisdielen

42 Ungetrübte Badefreuden

im Landkreis

46 Willkommen zum

Ferienprogramm

50 Dachauer Musiksommer

52 Biergärten im Landkreis

56 Volksfeste im Landkreis

58 Leonhardi-Ritt

in Pasenbach

60 Veranstaltungen

im Landkreis

56

58



Kurt Wanger-Mayer

Großinzemoos

„Ich besuche das

Karlsfelder Hallenbad.“


Altomünster von oben

HeimatGefühl 5


Inhausen bei Haimhausen

Fotos: Wolfgang Grösslinger

Ortsnamen

erklärt

Inhausen

Haimhausen

Kirchdorf, 895 Unninhusun, „bei den Häusern des Unno“

Seit frühester Zeit waren die Bischöfe von Freising im Ort Inhausen

begütert. So tauschte um 895/899 Bischof Waldo mit einem

„nobilis vir“, einem edlen Herrn namens Cotascalc die Kirche und

die Zehntrechte im Ort gegen Besitzungen zu Sulzrain. 1269/1271

gehörte die Vogtei über die Kirchengüter zur Burg Haimhausen.

In den Jahren 1315/1320 verfügten die Freisinger Bischöfe über

fünf Höfe im Ort Inhausen, ein Besitzstand, der auch noch um

das Jahr 1500 Gültigkeit hatte. Allerdings erscheint 1439 und in

der Folgezeit das Dorf Inhausen als integrierter Bestandteil der

Schlossherrschaft Haimhausen, im Jahr 1439 war das Dorf sogar

mit einem eigenen Hals- und Dorfgericht ausgestattet.

Um die Mitte des 18. Jahrhunderts wurde Inhausen ebenfalls als

Bestandteil der Hofmark Haimhausen gewertet, allerdings waren

die fünf vormals freisingischen Anwesen in die Hand des Hofmarksherrn

gelangt. Ein weiterer Viertelhof war im Besitz des

Wirtes von Maisteig. Die Ausübung der Vogteirechte über die

kirchlichen Besitzungen von der Herrschaft Haimhausen aus sowie

die SteIlung Haimhausens im 15. und teilweise 16. Jahrhundert

mögen einen beträchtlichen Teil zur Entfremdung der hochstiftisch-freisingischen

Besitzungen und zu ihrem Übergang in weltliche

Hände beigetragen haben.

Gut Häusern

Gut Häusern bei

Markt Indersdorf

Markt Indersdorf

Einöde, 1180 Husare, 1273 Haeusern, „bei Häuser“

Gut Häusern liegt einen Kilometer nördlich der Straße von Großinzemoos

nach Indersdorf, erreichbar über Straßbach oder die

Ortsverbindungsstraße Vierkirchen – Kloster Indersdorf. Früher

war es ein landwirtschaftlicher Betrieb der Franziskanerinnen von

Schönbrunn, später betrieben dort drei Sacre-Coeur-Schwestern

daneben ein Tagungshaus mit Meditationszentrum.

6 HeimatGefühl


Heute ist es eine Fachakademie für heilpädagogische Hilfsberufe,

die insbesondere den Nachwuchs für die Mitarbeiter des Franziskuswerks

Schönbrunn sicherstellen soll. 515 Personen werden

derzeit in 24 Kursen unterrichtet. Südlich des Gutes ist seit einigen

Jahren ein Golfplatz angelegt.

Weitenwinterried

Hilgertshausen Tandern

Weiler, um 1800 genannt, von Winterried ausgehende

Gründung, „Rodunq von Wenden [= Slawen]“

außerhalb von Winterried

Weitenwinterried

Weitenwinterried ist ein Weiler und Ortsteil der Gemeinde Hilgertshausen-Tandern

im Landkreis Dachau, der zu Oberbayern in Bayern

gehört. Zu Weitenwinterried gehören auch noch die Einöden

Buxberg und Winterried. Weitenwinterried und Winterried gehören

zur katholischen Pfarrei Sankt Peter und Paul in Tandern, Buxberg

zur katholischen Pfarrei Sankt Peter und Paul in Randelsried.

Bis zum 1. Juli 1972 gehörten Weitenwinterried, Winterried und

Buxberg zur selbstständigen Gemeinde Randelsried im Landkreis

Aichach. An jenem Tag wurde die Gemeinde dem neugegründeten

Landkreis Dachau zugeschlagen. Am 1. Januar 1976 wurde

Randelsried als Gemeinde zerschlagen und aufgeteilt. Weitenwinterried,

Winterried und Buxberg kamen dabei nach Tandern.

Winterried

HeimatGefühl 7


Petersberg und Eisenhofen von oben.

Die Basilika Peter und Paul auf dem

Petersberg wurde 1107 eingeweiht.

Erdweg

Ein halbes Jahrhundert

Der Haltepunkt Erdweg wurde im Zuge

der Ertüchtigung des Glonntalexpresses

zur S2 zum Kreuzungspunkt ausgebaut.

Ihr kompetenter Partner

für Immobilien in Dachau

Telefon 08131 35 53 53

www.immobilien-neumeier.de

85221 Dachau · Mittermayerstraße 26

8 HeimatGefühl



Petra Fuchsbichler

Dachau

„Uns findet man am

Karlsfelder See.“


DER NEUE

RENAULT MEGANEE-TECH

100 % elektrisch

Am 1. Juli 1972 hatten sich die bis dahin selbstständigen Gemeinden

Eisenhofen, Großberghofen, Kleinberghofen, Welshofen und

Erdweg zusammengeschlossen. Fünf Gemeinden aus zwei unterschiedlichen

Landkreisen wurden freiwillig zur Gemeinde Erdweg.

Kommunale Probleme in einem größeren Rahmen zu lösen,

öffentliche und kulturelle Einrichtungen besser fördern oder verbessern

zu können, war das Ziel der Gemeindegebietsreform. Der

Ort Erdweg ist erst nach und nach zum funktionalen Mittelpunkt

der Gemeinde geworden.

Die Gemeinde Erdweg wird also heuer 50 Jahre alt. Dies wird mit

einer Veranstaltungsreihe und einem zentralen Fest gefeiert. Die

Vielfältigkeit Erdwegs zeigt sich in abwechslungsreichen und eigenständigen

Veranstaltungen in den verschiedenen Ortsteilen

ebenso wie in den Bereichen Sport, Musik, Kultur und Brauchtum.

Für das 50-jährige Jubiläum wurde ein Rahmenprogramm für das

ganze Jahr mit etwa 30 Veranstaltungen erstellt.

Das Organisationskomitee hat zusammen mit dem Kulturverein

Erdweg zum Geburtstagswochenende ein abwechslungsreiches

und geselliges Fest geplant. Vom 30. Juni bis 3. Juli wird im Festzelt

auf dem Festgelände an der Hans-Wölfl-Straße gegenüber

vom Bahnhof in Erdweg das zentrale Fest stattfinden. An zwei

Konzertabenden beginnen die Well-Brüder, Roland Hefter und

die Band Isarrider, Besucherinnen und Besucher auf den runden

Geburtstag einzustimmen.

Der offizielle Festakt erfolgt am Samstag, den 2. Juli. Beginn ist

um 18 Uhr. Musikalisch begleitet wird der offizielle Teil von der

Blaskapelle Eisenhofen. Bei dieser Gelegenheit werden der langjährige

ehemalige Bürgermeister Michael Reindl und der ehemalige

Landtagsabgeordnete Blasius Thätter zu Ehrenbürgern der

Gemeinde Erdweg ernannt. Gegen 20 Uhr startet die Kultband

Thunderbirds, bekannt aus der Serie „Irgendwie und Sowieso“.

Geplant ist ein gemütlicher und geselliger Festabend. Der Eintritt

ist frei.

Einen wieteren Höhepunkt bietet Erdweg am Sonntag, 3. Juli: das

große Bürgerfest. Bereits ab 8 Uhr gibt es Weißwürste zum Frühstück.

Um 10 Uhr wird ein ökumenischer Gottesdienst gefeiert.

Nach dem Mittagessen ziehen alle Vereine der Gemeinde mit ihren

Fahnen ins Bierzelt ein. Dieses Ereignis wird durch die Böllerschützen

Eisenhofen lautstark angekündigt werden. Dazu spielt

die Blaskapelle Eisenhofen auf.

Als Zeichen des Zusammenhalts der Gemeinde übernehmen die

Bewirtung des Festzeltes gemeindeeigene Vereine und Gastronomen.

Der Burschenverein Unterweikertshofen organisiert den

Getränkeausschank, um die Speisen kümmert sich das Team des

Wirtshauses Eisenhofen.

Jetzt bei uns

bestellbar

Bis zu 470 km Reichweite*

26 Fahrerassistenzsysteme*

openR Linkmit integriertem Google*

Renault Megane E-Tech 100% elektrisch: Stromverbrauch kombiniert (kWh/100km): 16,1–15,5;

CO2-Emissionen kombiniert: 0–0 g/km; Energieeffizienzklasse: A+++–A+++ (Werte nach gesetzl.

Messverfahren).

*Verfügbar je nach Ausstattungsniveau. Reichweite entsprechendkombinierten WLTP Zyklus.

Faktoren wie Fahrweise, Geschwindigkeit, Topografie, Zuladung, Außentemperatur und Nutzungsgrad

elektrischer Verbraucher haben Einfluss auf die tatsächliche Reichweite. Die

meisten Faktoren können vom Fahrer beeinflusst werden und sollten zugunsten maximaler

Reichweitestets berücksichtigt werden.

renault.de

AUTOHAUS FORSTER&LA MANNA GMBH&CO. KG

Renault Vertragspartner

Rudolf-Diesel-Str. 16, 85221 Dachau

Tel. 08131-333840, www.renault-dachau.de

Gemeinsam für den Landkreis Dachau

Fahrradtour mit Landrat Stefan Löwl

„Nachhaltiges Bauen“

Wann:

Treffpunkt:

Dauer:

Tourende:

Samstag,9.Juli 2022, 15:00 Uhr

LandratsamtDachau, Parkplatz

etwa 2,5Stunden (ca. 20 km)

Siedlerfest,Karlsfeld

WeitereInfos finden Sie auf unserer Homepage

unter„Bürgerdialog/Veranstaltungen“.

BeischlechtemWetterfindet die Tour nichtstatt!

ANMELDUNG

bis 04.07.22 unter

BdL@lra-dah.bayern.de

www.buergerdialog-dachau.de

Veranstalter: Landkreis Dachau, Weiherweg 16, 85221 Dachau

HeimatGefühl 9


Das Schloss ist das markanteste

Gebäude des Ortes Haimhausen.

Haimhausen

Eine Gemeinde feiert Geburtstag

Mit einer Festwoche im Mai feierte Haimhausen seinen 1250. Geburtstag.

An den Jubiläumsveranstaltungen beteiligten sich viele

Vereine und öffentliche Einrichtungen. Vom 25. Mai bis 29.Mai

stand ein Festzelt auf dem ehemaligen Volksfestplatz, Höhepunkt

der Feierlichkeiten war ein viertägiges Festprogramm mit Musik,

Unterhaltung und Kabarett.

Voller Lebensfreude feiern die Menschen in Haimhausen die

wechselvolle Geschichte des 5000-Seelen-Ortes. Doch nicht nur

in den vier Maitagen, auch das restliche Jahr über findet ein abwechslungsreiches

Programm statt. Besonders engagiert und

professionell zeigt sich dabei der Haimhauser Kulturkreis. „Ohne

ihn hätten wir die Festwoche nicht stemmen können“, so Bürgermeister

Peter Felbermeier.

Wechselnde Lehnsherren

So unbeschwert wie es heute in Haimhausen zugeht, war das

Leben in der Ortsgeschichte nicht immer. Lehnsherren und Verwalter

wechselten und den Haimhausern und Haimhauserinnen

ging es mal besser, mal schlechter. Blühende Zeiten erlebten

die Menschen, als viele Familien durch die mit dem Schloss

und Gutshof verbundenen Tätigkeiten bis in das 20. Jahrhundert

hinein ihr Auskommen fanden. Das Gut mit der Land- und

Forstwirtschaft, dem E-Werk und früher mit eigener Mühle,

Brauerei, Wein und Hopfenanbau war Grundlage für den wirtschaftlichen

Aufschwung.

Lange bevor es den Ort gab, lebten im heutigen Gemeindegebiet

entlang der Amper Menschen. Davon zeugen unter anderem die

Reste dreier Villae Rusticae, Landgüter der römischen Kaiserzeit.

Im Lauf des vergangenen Jahrtausends wurde der wirtschaftlich

attraktive Ort immer wieder samt Einrichtungen, Feldern, Wasserläufen

und dort lebenden Menschen verkauft. Damit waren

Haimhausen und seine Bewohner und Bewohnerinnen immer

wieder neuen Grundherren verpflichtet.

Ersterwähnung

In der „Traditio des Rihperht von Ilmmünster, Haimhausen, Hohenbercha,

Fürholzen und Giesenbach“, einer sogenannten Übergabeerklärung,

wurde am 18. August 772 der Ort Haimhausen

erstmals offiziell erwähnt. Rihperht schenkte in dieser Erklärung

sein gesamtes Erbe mütterlicherseits, das die oben genannten

Orte, die dort lebenden Menschen, landwirtschaftlichen Flächen,

Wälder, Wildbestand und Wasserläufe einschloss, der Domkirche

10 HeimatGefühl


zu Freising zur Vergebung seiner Sünden. 57 Jahre nach dieser ersten

urkundlichen Erwähnung fand in Haimhausen ein erster Gerichtstag

statt. Zusammengekommen waren Gaugrafen als „adelige

und wahrheitsliebende Männer“ unter der Führung von Graf

Liutpald. Etwa Mitte des 12. Jahrhunderts kam Haimhausen in den

Besitz der Wittelsbacher, die diese Besitzungen durch höhere Beamte,

sogenannte Ministeriale, verwalten ließen. Aus dieser Zeit

gibt es auch erste Berichte über eine Burg oder ein Schloss („Castrum

in Heimenhusen“), das vermutlich im Niederbayerischen

Erbfolgekrieg zwischen 1503 und 1505 niedergebrannt wurde.

Haimhausen hatte bis ins 19. Jahrhundert hinein eine besondere

Bedeutung als Gerichtsort, zuletzt als Patrimonialgerichtsort unter

dem Grafen Butler von Haimhausen.

BabyOne -von Anfang an!

Punkte sammeln

und profitieren!

Herzogliche Pfleger und Richter

1439 verkaufte Herzog Albrecht III. das „Schloss zu Haimenhusen“

samt Halsgericht (Gericht über Leben und Tod) und Dorfgericht

(niederes Gericht) an Ulrich von Weichs, der zeitweise auch Pfleger

auf der Ottenburg im Nachbarort Haimhausens war. Jedoch

bereits ein Jahr später gelangte Haimhausen wieder in die Hand

des Herzogs, der den Ort von – auf Lebenszeit bestellten – herzoglichen

Pflegern und Richtern verwalten ließ. Dies beinhaltete

auch das Kastenamt als Finanzbehörde.

Das heutige Schlossgebäude stammt aus der Zeit um 1747. Graf

Carl Ferdinand Maria ließ die Anlage damals durch den Hofbaumeister

Francois de Cuvilliés im Rokokostil umgestalten. Das

Schloss befindet sich im Besitz der Bavarian International School

(BIS), die dort unterrichtet. Bis heute ist das Schloss Haimhausen

ein zentrales Aushängeschild der Gemeinde.

attraktive Coupons und Rabatte

exklusive Aktionen und Angebote

kostenlose Partnerkarten

Umtausch ohne Kassenbon

... und vieles mehr!

Festakt zum Geburtstag

Freud und Leid der Haimhauser wechselten in den 1250 Jahren,

doch der Tradition blieben sie treu. Ein weiterer Festakt im Jubiläumsjahr

wird am 18. August sein, im Gedenken an die erstmalige

urkundliche Erwähnung. Mit einer Buchvorstellung im Goldenen

Saal des Schlosses Haimhausen und Vorträgen zur Historie des

Ortes wird dieser besondere Tag geehrt. Da der Saal nur eine begrenzte

Zahl an Plätzen bietet, sind für diese Veranstaltung nur

geladene Gäste vorgesehen.

Ein Schmuckstück

in Haimhausen ist

der Pfarrhof.

BabyOne Markt für Baby- und Kinderausstattung

Brunnthal GmbH

85649 Brunnthal

Zusestraße 1

Tel.: 089/9508559-0

Öffnungszeiten:

Mo.–Sa.: 9.30 –20.00

91x in Deutschland

85757 Karlsfeld

Münchener Straße 173

Tel.: 08131/27945-0

Öffnungszeiten:

Mo.– Sa.: 10.00 –19.00

www.babyone.de

…von Anfang an!

HeimatGefühl 11


Ciao Bella

Gelebte Freundschaft mit Fondi

1998 wurde die Städtepartnerschaft zwischen Fondi und Dachau

geschlossen. Dachaus damaliger Oberbürgermeister Kurt Piller

und sein Amtskollege Onoratino Orticello setzten am 13. Juli

in Fondi ihre Unterschriften unter die „Urkunde zur Bestätigung

und Bekräftigung der freundschaftlichen Verbundenheit und Zusammenarbeit

im vereinten Europa“. Knapp einen Monat später

wurde diese Partnerschaft noch einmal im Dachauer Schloss besiegelt.

Der Städtepartnerschaft vorausgegangen war ein Vorschlag

des Dachauer Vereins „Punto D‘Incontro Italiano“ sowie

eine Reise der Ampertaler in den nahe Fondi gelegenen kleinen

Ort Itri. Bereits vor der offiziellen Partnerschaft kamen Fondiner

nach Dachau und kochten auf dem Schrannenplatz kostenlos für

Dachauer Bürgerinnen und Bürger.

Kurz vor der Unterzeichnung der Partnerschaft hatte eine 80-köpfige

Delegation aus Dachau (vor allem Stadträte, die Stadtkapelle,

Ampertaler und Schlossbergler) freundschaftliche Bande mit den

Fondiner Bürgerinnen und Bürgern geknüpft. Die Dachauerinnen

und Dachauer schenkten bayerisches Bier aus und verteilten viele

Hundert Brezen – ein Gebäck, das die Fondiner bis dato nicht

kannten, aber gern probierten. Damals „erfuhr die Dachauer

Delegation seit ihrer Ankunft eine nie erlebte Herzlichkeit und

eine derart großzügige Gastfreundschaft, die selbst kühnste

Erwartungen in den Schatten stellte“, urteilte die mitgereiste

Dachauer Presse.

Fondi ist eine Stadt in der Provinz Latina in der italienischen Region

Latium mit etwa 40000 Einwohnerinnen und Einwohnern.

Sie liegt 117 Kilometer südöstlich von Rom, 104 Kilometer nordwestlich

von Neapel und 57 Kilometer östlich von Latina, in einem

Tal zu Füßen der Aurunci-Berge und der Ausoni-Berge am Tyrrhenischen

Meer. Die Küste, die sich circa 13 Kilometer zwischen

Terracina und Sperlonga entlangzieht, ist berühmt für ihren feinen

Sand. Die Stadt liegt an der historischen Römerstraße Via

Appia, der heutigen Strada Statale SS7 sowie an der wichtigen

Zugstrecke Rom-Neapel. Die lokale Wirtschaft ist stark auf die

Produktion und den Verkauf von landwirtschaftlichen Produkten

konzentriert. Fondi ist nach Paris Sitz des weltweit zweitgrößten

Großhandels für Agrar- und Lebensmittelprodukte, der jedes Jahr

circa 1,15 Millionen Tonnen Ware verkauft. Die früher vorrangig

angebauten Zitrusfrüchte wurden in den letzten Jahren von einem

intensiven Anbau von Gemüse, Frühobst aus Gewächshäusern

und Obst aller Art überrundet.

In dieser italienischen Stadt haben die Dachauerinnen und

Dachauer gute und herzliche Freunde gefunden – trotz Sprachbarriere

und immerhin 786 Kilometern Entfernung. So pflegen

die Radsportler von Soli Dachau intensive Verbindungen mit der

Partnerstadt Fondi. Ursprung dieses Kontakts war eine kleine

Radltour im Jahre 2001. Wobei „klein“ bei einer Routenlänge von

1200 Kilometern etwas untertrieben ist. In der Karwoche machten

12 HeimatGefühl


sich neun Radrennfahrer der Soli auf den Weg nach Fondi. Nach

sechseinhalb Tagen inklusive Schneetreiben am Brenner kamen

sie in der Partnerstadt an. Seitdem besuchen Mitglieder der Soli

und der Radsportvereine aus der italienischen Partnerstadt einander

regelmäßig.

Es gibt einen Jugendaustausch, Studienfahrten der Berufsschule

Dachau und Seniorenfahrten; ein fünftägiges Festa della Birra

erfreut sich seit Jahren größter Beliebtheit in Fondi. Die Fahrt des

Kulturbusses ist ein Fixpunkt in der Städtepartnerschaft zwischen

den Städten, der zur Tradition geworden ist. Dabei gibt es

beispielsweise eine Stadtführung durch Fondi, eine Wanderung

durch einen italienischen Nationalpark oder einen Tagesausflug

nach Neapel.

Die Stadt Dachau unterhält aktuell drei Städtepartnerschaften.

Jene mit der Kärntner Landeshauptstadt Klagenfurt

(Österreich) besteht seit 1974, die mit der rund

100 Kilometer südöstlich von Rom am Mittelmeer gelegenen

italienischen Stadt Fondi seit 1998. 2019 wurde

eine weitere Städtepartnerschaft mit der unmittelbar

bei Bordeaux liegenden französischen Stadt Léognan

beschlossen, die demnächst offiziell besiegelt wird.

Zudem engagiert sich Dachau in der Vereinigung der

ehemaligen europäischen Künstlerkolonien euroArt

und pflegt kulturelle Städtefreundschaften mit Renkum

(Niederlande) und Areguá (Paraguay).

Beim Besuch von Oberbürgermeister Florian Hartmann wurde im

Oktober 2018 in Fondi der „Dachau Park“ eröffnet.

Auch in Dachau gibt es jetzt am Ernst-Reuter-Platz eine Grünfläche

hinter dem Adolf-Hölzel-Haus mit dem Namen „Fondi-Park“.

Eine Delegation aus Fondi ist jedes Jahr zum Dachauer Volksfest

eingeladen und nimmt immer mit großer Freude am Volksfest-Umzug

teil. Auch zur jährlich Anfang Mai stattfindenden

Gedenkfeier zur Befreiung des KZ Dachau werden Vertreter und

Vertreterinnen aus Fondi eingeladen. Ein Stand der Stadt Fondi

auf der Dachauer Informations- und Verkaufsausstellung (DIVA)

gehört zum gewohnten Bild. Die Fondiner nutzen die DIVA, um

ihre Stadt zu bewerben und Produkte wie Wein, Essig, Öl, Obst

und Gemüse zu präsentieren.

So ist diese Städtepartnerschaft eine Partnerschaft mit vielen

Facetten, mehr als eine Urkunde, mehr als ein Stück Papier. Eine

wahre Städtepartnerschaft, das ist die Begegnung von Menschen,

das ist der gegenseitige Austausch, die Entstehung und

Pflege von Freundschaften, das ist das Lernen von- und das Lachen

miteinander. Städtepartnerschaft ist Völkerverständigung

abseits der großen politischen Bühnen.

Fotos: Stadt Dachau

BESTER SERVICE, 20 % GÜNSTIGER*.

BMW SERVICE 4+

Autohaus Widmann +Winterholler GmbH

Rudolf­Diesel­Str. 18·85221 Dachau · www.widmann­winterholler.de

*20%Rabatt bei ausgewählten Services auf die unverbindliche Preisempfehlung bei Original BMW Teilen und Bremsflüssigkeit sowie auf den jeweiligen

Arbeitswert. Gilt für ausgewählte BMW Modelle, die älter als 48 Monate sind. Gemessen ab Erstzulassung. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.

HeimatGefühl 13


Viele der Teilnehmer, die teilweise

mit dem Pferd anreisen, sind

stilecht gekleidet.

Ein Fest

für Cowboys, Indianer und Trapper

Western Club Weichs, „The Undertaker’s e. V.“, feiert sein 30-jähriges Bestehen nach

Der 24 th Indian Summer hätte eigentlich vor zwei Jahren stattfinden

sollen. Nachdem das beliebte Fest auch vergangenes Jahr

wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, steckt

der Verein nun wieder voll in den Vorbereitungen. Vom 24. bis

26. Juni soll nun endlich der 25th Indian Summer stattfinden. An

dem Wochenende soll auch das 30-jährige Bestehen des Vereins

nachgefeiert werden.

Besucherinnen und Besucher werden einiges zu sehen bekommen:

zum Beispiel einen Zeltplatz für Indianertipis, eine Trapperlodge,

Armeezelte, Verkaufstände, ein Sheriff-Office, ein Totem;

Greifvögel und ein großes Lagerfeuer. Geplant sind außerdem

Messerwerfen mit Mike Carson; Indianertänze mit Tatanka Ohitika,

Spiele für Kinder, Kinderpferdereiten in der Reithalle und Kutschenfahrten

mit Hans Bücherl.

Der Eintritt ist frei. Vorbehaltlich der Pandemiesituation spielen

am Freitag die „Old Bondes“ sowie am Samstagnachmittag Sebastian

Teichner und anschließend Peter Wirth. Am Samstagabend

spielen die „Pick up Ramblers“ und die „Black Cats“ aus

Dachau zeigen Square Dance.

Der Ursprung des ethnologischen Vereins geht zurück auf den

Weixer Faschingsstammtisch. Dieser fuhr ab 1985 regelmäßig jeden

ersten Samstag im Monat in den „Rattle Snake Saloon“ nach

München, um sich dort die „Hee Haw Pickin‘ Band“ anzuhören.

Die ersten Country- und Westernfeste wurden 1990 ausgerichtet

– mit damals 16 Mitgliedern. 1999 erfolgte der Eintrag in das

Vereinsregister. Ziel des Vereins ist die Pflege und Förderung des

Brauchtums und die Beschäftigung mit der Geschichte des amerikanischen

Wilden Westens. Er behandelt die Pionierzeit des ame-

14 HeimatGefühl


Inh. Brigitta Mair

FACHBETRIEB FÜR FENSTER

MÖBEL & INNENAUSBAU

Bahnhofstraße 13 Altomünster

Telefon 08254/18 37

E-Mail: info@schreinerei-mair.de

www.schreinerei-mair.de


Umzugsservice Dachau e.K.

• Möbelmontage

• Privatumzüge

• Möbeltransporte

• Entrümpelungen

• Küchenmontagen

• kostenlose Besichtigung

Telefon 08131/906419

Fax 90 6417

85221 Dachau∙Pfarrer-Kölbl-Straße 11

www.umzug-dachau.de ∙info@umzug-dachau.de

Tradition

Handwerk

Auch bei Kindern steht die

Veranstaltung hoch im Kurs.

rikanischen Westens und versucht Historie und die Entstehungsgeschichte

im positiven Sinn zu vermitteln.

Aus Liebe zur Heimat und der

Leidenschaft zum Handwerk

backen wir seit 1898 mit besten regionalen

Zutaten für einenunvergesslichen Geschmack.

…natürlich schmeckt´s besser.

www.baeckerei-guertner.de

Facebook: Bio-Bäckerei Gürtner Instagram: @biobaeckereiguertner

Der Bekanntheitsgrad des Vereins wurde durch die Organisation

von Countryfesten und Reisen zu befreundeten Clubs bis weit

über die Landesgrenzen Bayerns hinaus ausgeweitet.

Seit 1997 veranstaltet der Verein den „Indian Summer“ in Weichs

als internationales Fest. Zu dem Treffen mit Gleichgesinnten aus

dem süddeutschen, dem Schweizer und dem österreichischen

Raum kommen authentische Clubs und Hobbyisten aus nah und

fern, im Gepäck haben sie original historische Kleidung und Zelte.

Ein Wochenende lang treffen sich die Anhänger der amerikanischen

Zeitgeschichte, um am Lagerfeuer oder in ihren Tipis ein

großes Pow Wow, ein Indianer-Treffen abzuhalten. An diesem

Wochenende ist auch immer der Tag der offenen Tür des Vereins.

Diese Veranstaltung ist nicht nur für die Menschen in Weichs

ein Highlight, sondern auch für die internationale Countryszene

im Süden.

Indersdorfer Straße 11

85241 Ampermoching

Tel. 081 39/76 67

Fax 081 39/77 20

www.kuechenstadel.de

HeimatGefühl 15


Engagement

des Bezirks im Landkreis Dachau

Bezirkstagspräsident Josef Mederer beantwortete uns Fragen

zur Bedeutung des Bezirkstages für den Landkreis Dachau: „Der

Bezirk ist das Sozialgremium schlechthin – quasi das soziale Gewissen

Oberbayerns. Ziel unserer Arbeit ist, dass Menschen mit

Behinderung am Leben in der Gemeinschaft teilhaben können

und gleiche Lebensverhältnisse haben. Dazu brauchen sie passgenaue

Leistungen des Bezirks. Wir arbeiten daher eng und partnerschaftlich

mit der Wohlfahrtspflege zusammen, denn: Für uns

steht der Mensch im Mittelpunkt. Der Bezirk fördert und sichert

mit dem Geld seiner Umlagezahler in Oberbayern gleichwertige

Lebensbedingungen – im Sinne von Artikel 3 der Bayerischen Verfassung

auch im Landkreis Dachau.“

Zahlungen an den Landkreis Dachau 2021

Der Landkreis Dachau führte 2021 über die Bezirksumlage 44,9

Millionen Euro an den Bezirk Oberbayern ab. Für Leistungen für

Menschen mit Behinderung und Personen mit Pflegebedarf sowie

für die Förderung der Dienste der Wohlfahrtspflege gingen

47,7 Millionen Euro in den Landkreis Dachau zurück. Dieser hat

also vom Bezirk Leistungen in Höhe von 2,8 Millionen Euro mehr

erhalten, er ist somit Nettoempfänger. Tatsächlich sind sogar

noch viel mehr Gelder aus dem Bezirk in den Landkreis geflossen

– nämlich insgesamt 87,8 Millionen Euro.

Landkreis gibt, der Sozialpsychiatrische Dienst des Caritaszentrums

mit Beratungsangeboten, Tagesstätten für Menschen mit

Behinderungen und mehr. Ambulante Wohnangebote für Erwachsene

mit Behinderung gibt es unter anderem in den Gemeinden

Dachau, Röhrmoos, Schwabhausen und Markt Indersdorf.

Für Erwachsene mit Behinderung gibt es im Landkreis drei Förderstätten

mit aktuell 190 Plätzen, zwei Werkstätten für Menschen

mit geistiger Behinderung mit bis zu 400 Plätzen und eine Werkstatt

für Menschen mit seelischer Behinderung mit insgesamt 23

Plätzen. Die größten Träger sind das Franziskuswerk Schönbrunn

und der Caritasverband der Erzdiözese München und Freising.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche Beratungsangebote wie Suchtberatungsstellen,

Tagesstätten und mehr, die der Bezirk finanziert.

Nicht zu vergessen ist der Krisendienst Psychiatrie Oberbayern,

der im Landkreis Dachau Menschen in seelischer Not unterstützt.

Gesundheit

Der Bezirk Oberbayern ist Träger der psychiatrischen Versorgung

mit den kbo-Kliniken (Klinik des Bezirks Oberbayern) an 50

Standorten in Oberbayern – zum Beispiel der kbo-Tagesklinik und

Institutsambulanz für Psychiatrie und Psychotherapie Dachau.

Welche Einrichtungen, Gruppierungen,

Schulen usw. werden vom Bezirk im

Landkreis Dachau betrieben, gefördert

und/oder unterstützt?

Soziales

Hier hat der Bezirk drei zentrale Aufgaben:

• Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung

• Hilfe zur Pflege

• Leistungen für Menschen in sozialen Schwierigkeiten

Der Bezirk finanziert im Landkreis Dachau zahlreiche Einrichtungen,

etwa in den Gemeinden Dachau, Karlsfeld und Röhrmoos.

Für pflegebedürftige Menschen, die ihre Pflege nicht aus eigenen

Mitteln bezahlen können, finanziert der Bezirk die ambulante und

stationäre Hilfe zur Pflege.

Leuchttürme im sozialen Bereich sind vielfältige Angebote für

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Dazu gehören die

Interdisziplinäre Frühförderstelle, Schulbegleitungen, rund 600

Integrationsplätze in Kindertageseinrichtungen sowie Heilpädagogische

Tagesstätten im Vor- und Schulalter, die es im ganzen

Kultur und Heimat

In den Bereichen Kultur und Heimatpflege werden viele Initiativen

und Vereine gefördert, die das Leben im Landkreis prägen. Der

Bezirk Oberbayern hat in den vergangenen Jahren Denkmal- und

Kulturprojekte im Landkreis Dachau mit mehreren Hunderttausend

Euro unterstützt, zum Beispiel die Sanierung des Schlosses

Unterweilbach, des Alten Wirtshauses Erdweg und der Kirche St.

Georg in Hebertshausen. Andreas Hänel wurde für die Sanierung

seines Kleinbauernhofes in Altomünster erster Träger des „Oberbayerischen

Denkmalpreises“ 2021. Bezirksheimatpfleger Norbert

Göttler hat im Landkreis Dachau zahlreiche Vorträge gehalten und

Ausstellungen kuratiert.

Wer initiiert ein solches Engagement

und wie geht das?

Der Bezirk Oberbayern wird vom oberbayerischen Bezirkstag verwaltet.

Seine 82 Mitglieder sind unter dem Vorsitz von Bezirkstagspräsident

Josef Mederer für die soziale und kulturelle Weichenstellung

im Bezirk Oberbayern verantwortlich. Die wichtigsten

Entscheidungen fallen in den Gremien des Bezirkstags, allen

voran im Sozial- und Gesundheitsausschuss, der für die Weiter-

16 HeimatGefühl


entwicklung der sozialen Landschaft verantwortlich ist. Inklusion

ist ein wichtiges Ziel der Arbeit des Bezirks Oberbayerns und des

Bezirkstags. Der Kulturausschuss befasst sich mit der Kultur- und

Denkmalförderung, das Plenum verabschiedet den Haushalt –

2022 mit einem Gesamtvolumen von 2,27 Milliarden Euro.

Wie werden solche Projekte finanziert?

Der Bezirk Oberbayern finanziert seine Aufgaben größtenteils

mithilfe der Bezirksumlage.

Gibt es neue oder geplante Projekte

im Landkreis Dachau?

Soziales

• Pflegestützpunkt Landkreis Dachau: Eröffnung am 13. Mai 2022;

der Bezirk Oberbayern und der Landkreis Dachau übernahmen

jeweils ein Sechstel der Kosten. Die Idee: Der Pflegestützpunkt

berät Seniorinnen und Senioren, pflegende Angehörige und

Pflegebedürftige in allen Fragen rund um die Pflege, Finanzierungsmöglichkeiten,

zu ortsnahen Hilfs- und Unterstützungsangeboten

– kostenfrei, unabhängig und neutral.

• Beratung vor Ort: Eröffnung voraussichtlich bis Sommer 2022.

Einmal wöchentlich ist eine Mitarbeitende des Bezirks für eine

offene Sprechzeit vor Ort und berät Bürgerinnen und Bürger

zur Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung sowie

zum Thema Pflege.

• Neue Kontakt- und Begegnungsstätte

für Menschen mit Suchterkrankung.

• Die Diakonie Rosenheim plant ein Projekt zum betreuten

Einzelwohnen für Menschen mit Suchterkrankung

im Landkreis Dachau.

• Neue Außenwohngruppe des Franziskuswerks Schönbrunn

in Dachau.

Kultur

• Der Bezirk Oberbayern will als Teilhaber in ein „Arbeiter- und

Industriekulturmuseums Dachau“ einsteigen.

• Ein historisches Anwesen aus dem Landkreis Dachau wird im

Freilichtmuseum Glentleiten neu aufgebaut.

Wir suchen Wohnungen

für Mitarbeiter im Bereich Gesundheit

und Pflege im Landkreis Dachau.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme unter

info@habteinherz.de oder 08131-27580-25

Besuchen Sie auch: www.habteinherz.de

Wohnungsvermittlung

für Menschen in Sozialund

Gesundheitsfachberufen

im Landkreis Dachau eG

WEIL ERFÜLLUNG IM

JOB OFT VON DEN

KLEINEN DINGEN

ABHÄNGT.

Josef Mederer wurde 1949

in Altomünster geboren

Foto:

Bezirk Oberbayern

1990 – 2020 Mitglied im Kreistag Dachau

1993 – 2011 1. Bürgermeister der

Gemeinde

Schwabhausen

seit 1998 Mitglied im Bezirkstag

Oberbayern

2000 – 2008 Vizepräsident des

Bezirkstags von

Oberbayern

seit 2008 Bezirkstagspräsident

von Oberbayern,

2013 -2018 zusätzlich Präsident des

Bayerischen Bezirkstags

Als Präsident des Bezirks Oberbayern wurde er am

6. November 2018 zum zweiten Mal in seinem Amt bestätigt.

BEWIRB DICH JETZT IN MARKT INDERSDORF ALS

PFLEGEFACHKRAFT (W/M/D) IN TEIL- UND VOLLZEIT

PFLEGEZENTRUM „SENTERRA MARKT INDERSDORF“ | 08136 - 8061-0

MAROLDSTR. 49 | 85229 MARKT INDERSDORF | MARKT-INDERSDORF@ALLOHEIM.DE

HeimatGefühl 17


Foto: Nils Schwarz

Mira Mazumdar

Ein vielseitiges Talent

Die strenge Polizistin Josy Drechsler

schreckt auch nicht vor dem

Ex-Landrat der Serie zurück.

Foto: BR

Die Installation „Aluna“

von Mira Mazumdar.

Foto: Mazumdar

18 HeimatGefühl


Auf Ermittlung bei

Gesetzesübertretungen „Dahoam“.

Foto: BR

Mira Mazumdar spielt das Auge des Gesetzes in der Vorabendserie

„Dahoam is Dahoam“. Viermal pro Woche flimmern die Geschichten

um das bayerische Landleben in Lansing und Umgebung über

die Bildschirme. Die Sendung wird seit Jahren in Dachau produziert

und hat in der großen Kreisstadt ein festes Studio.

Seit zwei Jahren spielt Mazumdar die Dorfpolizistin Josy Drechsler

– eine Rolle, die sie selbst stark mitgeprägt hat. Die überkorrekte

und absichtlich überzeichnete Arbeitsauffassung einer Beamtin

hat sie auch in das TV-Privatleben der Josy Drechsler eingearbeitet.

Damit bringt diese Figur viel Abwechslung in das legere

Landleben der Sendung – und die eine oder andere Überraschung.

Die junge Schauspielerin mit indisch-fränkischen Wurzeln wurde

in Dachau geboren. Ihre Mutter hat in der Dachauer Berufsschule

als Lehrerin im Fach Landwirtschaft gearbeitet. Aufgewachsen ist

sie in München, hat sogar eine Zeit lang in Röhrmoos gewohnt

und auf dem Münchner Luisengymnasium Abitur gemacht. Heute

lebt sie mit ihren zwei Kindern und ihrem Mann in München.

Die ausgebildete Schauspielerin und Tänzerin ist Mitglied der

Theatergruppe „Happy Drama“. Diese brachte bislang zwei große

Produktionen auf die Bühne und wartet nun seit zwei Jahren pandemiebedingt

auf die nächste Möglichkeit, ein Stück inszenieren

zu können.

Im Interview in einem Café in Schwabing plaudert Mira Mazumdar

über ihre ausgefüllten Tage: „Ich habe großen Spaß an der Nummer

der innerbairischen, also fränkischen Ausländerin. Die liegt

mir auch insofern, als dass die große, in meinem Leben sehr präsente

Familie meiner Mutter aus Franken kommt und ich daher

diesen Dialekt von klein auf im Ohr habe. Neben meinem Engagement

im Fernsehen und natürlich in der Familie studiere ich an der

Akademie der bildenden Künste in München freie Kunst. Das hat

sich alles irgendwie so ergeben – es erdet mich und nimmt mir

die Abhängigkeit von der Unberechenbarkeit der Film- und Fernsehbranche.

Über das Kunststudium kann ich mich als kreative

Person weiterentwickeln und unabhängig von äußeren Faktoren

Dinge erschaffen. Ich fühle mich wie ein Sauerteig, der noch viele

Fähigkeiten entfalten kann.“

In den Landkreis Dachau kommt sie zu den Drehtagen mit dem

Auto aus München. Das geht zwar schneller als mit den öffentlichen

Verkehrsmitteln, fühlt sich aber in Zeiten des Klimawandels

nicht gut an. Deshalb schwingt sie sich im Sommer auch hin und

wieder auf ihr Rad, wenn der Zeitplan es zulässt. In den Pausen

spaziert sie gerne durch den Dachauer Schlosspark, aber ihr

„Dahoam“ ist in München bei ihrer Familie.

DIENEUEN KOLLEKTIONEN

IN DACHAU EXKLUSIV BEI

Flair-Fashion-Dachau.de | Dachau | Bahnhofstraße 15

HeimatGefühl 19


Untermoosmühle

an der Glonn

Vor den Toren Markt Indersdorfs liegt die Untermoosmühle. Das

heutige Sägewerk gehört seit 1968 der Familie Krimmer und

hat schon eine lange Geschichte hinter sich. Die einstige Getreidemühle

wurde 1330 erstmalig als „Mosmuel“ erwähnt. Später

wurde sie im Besitzverzeichnis von 1493 als „Mosmül“ aufgelistet

und dürfte den Abgaben zufolge ein Ganzhof gewesen sein. Bis

1812 wurden bäuerliche Anwesen zum Zweck der Steuererhebung

nach dem sogenannten Hoffuß eingeteilt, also nach Größe

und Ertragsfähigkeit.

Einschneidend für die jüngere Entwicklung des Betriebs war die

Glonnregulierung, die im Jahr 1923 abgeschlossen wurde. Vor der

Regulierung floss die Glonn in vielen Windungen in einem breiten

Bett. Häufige Überschwemmungen ließen das anliegende Wiesenland

sumpfig werden, immer wieder wurde durch Hochwasser

die Ernte vernichtet.

die Waldbauernvereinigung lassen ihre Holzernte im Lohnschnitt

bearbeiten und imprägnieren. Das geschnittene Holz kann auch

durch Hobeln veredelt werden. Die bei dem Sägen anfallenden

Holzspäne werden getrocknet und zu Hackschnitzeln für Spanplatten

weiterverarbeitet. Auch die Zimmerer des Landkreises

gehören zum Kundenstamm des Unternehmens.

Diese Gattersäge ist das Herzstück

des Betriebs.

Nach der Regulierung wurde der Getreidemühle ein Sägewerk

angegliedert. Dieser Betriebszweig verdrängte schließlich die

Mehlproduktion ganz. Im Jahr 2008 wurde das Wehr der Mühle

repariert. 2009 erfolgte der Einbau einer Fischaufstiegshilfe. 2013

überstand die Untermoosmühle ein Hochwasser.

Während der Betrieb früher die Energie der aufgestauten Glonn

direkt nutzte, wird heute die Differenz von zweieinhalb Metern

zwischen Oberwasser und Unterwasser von zwei Francis-Turbinen

genutzt, um 25 Kilowattstunden Strom zu erzeugen. Das Sägewerk

bezieht seine Energie aus einem Blockheizkraftwerk, das

250 Kilowattstunden leistet.

Über Transmissionen wurde die

Energie des Wassers an die

einzelnen Geräte übertragen.

Mit einer 35 Jahre alten Gattersäge bearbeiten Peter und Hans

Krimmer in dem Betrieb vor allem Holz aus dem Landkreis. Sie

produzieren Balken, Bauholz, Bretter, Latten und Kanthölzer und

liefern ihre Produkte bis nach Irland. Viele Waldbesitzer und auch

20 HeimatGefühl


Dieser Walzenstuhl würde

noch funktionieren.

Jetzt Ford Kuga Plug-in Hybrid bestellen,

2022 einsteigen &Umweltbonus sichern.*

Das gewässerte Holz wird mit

Kettenaufzug an die Säge gebracht.

FORD KUGA COOL &

CONNECT

FordNavigationssystem inkl. FordSYNC3,

FordPassConnect zusätzlich mit Live-

Traffic-Verkehrsinformation, MyKey-

Schlüsselsystem (individuell

programmierbarer Zweitschlüssel),

Nebelscheinwerfer,Park-Pilot-Systemvorn

und hinten

(inkl. Überführungskosten)

Leasing-Sonderzahlung

Nettodarlehensbetrag

Laufzeit

Gesamtlaufleistung

Sollzinssatzp.a.(fest)

Effektiver Jahreszins

Voraussichtlicher

Gesamtbetrag 3

Finanzleasingrate

Anschaffungspreis

48 monatliche Leasingratenvon

€ 199,- 1,2

32.805,- €

4.500,- €

28.305,- €

48 Monate

32.000 km

2,51 %

2,54 %

14.052,- €

199,-€

VerbrauchswertenachWLTP**: Kuga PHEV:Kraftstoffverbrauch (kombiniert): 1,3 l/100 km;

Stromverbrauch (kombiniert): 15,6 kWh/100 km; CO 2 -Emissionen (kombiniert): 29 g/km;

elektrische Reichweite (bei voller Batterie): biszu64 km***

Dachauer Straße 13 - 85253 Erdweg-Großberghofen

Tel. 08138/9687 - www.autohaus-unsin.de

Autohaus Peter Happach

Dachauer Straße 104 - 85229 Markt Indersdorf

Tel. 08136/7244 -www.werkstatt-happach.de

Die Untermoosmühle ist heute

ein Sägewerk.

Foto: Wolfgang Grösslinger

Beispielfoto eines Fahrzeuges der Baureihe. Die Ausstattungsmerkmale des abgebildeten Fahrzeuges sind nicht

Bestandteil des Angebotes. *Angebot der Ford-Werke GmbH für Privat- und Gewerbekunden. Bestellen Sie bis zum

29.07.2022–solangederVorratreicht–einenFordKugaPlug-in-HybridinIhrerWunschausstattung.**Dieangegebenen

1

Werte dieses Fahrzeugtyps wurden anhand des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt. Ein km-Leasing-Angebot für

Privatkundender Ford Bank GmbH,Henry-Ford-Str.1,50735 Köln. 2 Gilt für einen Ford Kuga Cool &Connect 2,5-l-Duratec

(PHEV) 165 kW (225 PS), Stufenloses Automatikgetriebe (CVT), Start-Stopp-System, Euro 6d-ISC-FCM. 3 Summe aus

Leasing-Sonderzahlung und mtl. Leasingraten.

HeimatGefühl 21


Schäffler

Vorbeigeschaut beim

Drei konische Löcher werden in

das Fass gebohrt: zum Befüllen,

Belüften und Anzapfen.

Einige Jahre Trocknungszeit

brauchen die bereits

zugeschnittenen Dauben.

Einen einzigen Betrieb des Schäfflerhandwerks gibt es noch in

München. Wilhelm Schmid ist nicht nur der Chef des Betriebes, als

bayerischer Innungsobermeister vertritt er im ganzen Land gerade

einmal fünf Betriebe, die sich mit der Herstellung von Holzfässern

beschäftigen.

Die Münchner Fassfabrik Schmid in Laim hat sich auf das Bierfass

spezialisiert, das im Vergleich zum Weinfass außer flüssigkeitsdicht

auch noch druckdicht sein muss. „Ein Bier vom Fass

schmeckt am besten, wenn es völlig drucklos aus dem Fass läuft“,

verrät Schäfflermeister Peter Schmid bei der Führung durch sein

Reich. Mit neun Mitarbeitern kümmert er sich um die Produktion

neuer Fässer und die Reparatur und Wartung der im Einsatz bei

den Brauereien stehenden Fässer.

Am Anfang der Produktion steht der Zuschnitt der Dauben, also

jener Holzbretter, die später zusammengefügt das Fass ergeben.

Vier Zentimeter dick sind diese Abschnitte und bereits auf die

Größe des späteren Fasses zugeschnitten. Ein Jahr Trocknungszeit

pro Zentimeter Dicke ist notwendig, damit man mit der Produktion

beginnen kann. Nasses Holz würde sich verziehen und

die Flüssigkeit auslaufen. Die Dauben werden in Form gefräst,

gefugt, gekocht und schließlich gebogen, damit sie zusammengebaut

werden können. Als Dichtung zwischen den einzelnen

Dauben wird Schilf verwendet, mit Eisenstiften verdübelt das

Team Dauben und Bodenbretter. Würde man die Hölzer verkleben,

könnte man kein Fass mehr reparieren. Aus Bandstahl werden

die Ringe gebogen, dem Fass angepasst und schließlich vernietet.

Der Vorder- und der Hinterboden werden eingesetzt und

22 HeimatGefühl


mit den Stahlringen zusammengehalten. Jetzt ist der zukünftige

Transportbehälter für das Bier fast fertig. Das Fass muss nun noch

auf einer großen Drehbank in Form gedrechselt werden. Auch die

Spundlöcher zum Befüllen und zum Zapfen müssen noch gebohrt

werden. Vor der Auslieferung wird das Fass dann „gepicht“: Pech,

also erhitztes Baumharz, wird dem Banzen innen gleichmäßig

aufgelegt. Durch Rollen des Fasses wird die heiße Flüssigkeit

gleichmäßig verteilt. Das, so erklärt Schmid, ist nicht für die Abdichtung

wichtig, sondern für die Keimfreihaltung des Inhaltes,

der sich sonst in den Poren des Holzes festsetzen könnte.

Das Handwerk des Schäfflers kann heute noch erlernt werden,

die Ausbildung dauert drei Jahre. In den vergangenen Jahren haben

sich aber nur wenige junge Leute für das Erlernen dieses Berufs

entschieden.

Eine Anekdote erzählt davon, wie das 200 Liter fassende Bierfass

zu seinem Namen „Hirsch“ gekommen ist: König Ludwig soll nach

seinen Jagdausflügen im Hirschgarten mit seiner Jagdgesellschaft

gerne in der dort bestehenden Wirtschaft eingekehrt sein. Hierfür

wurde, so wird erzählt, immer vorab das größte Fass Bier bestellt

– ein Hirsch halt.

Tabak für Dachau und München!

Bereits in der 4. Generation!

Unsere Fachgeschäfte:

Dachau, Mittermayerstr. 14

Dachau, Bahnhofstr. 9

München, Stachus-Passagen

München, V-Markt Europark

München, Pasing-Arcaden

München, Pasinger Marienplatz

München, Rotkreuzplatz

München, Marienplatz

Ebenburger & Siems

Fotoaufnahme aus

den 1930er Jahren

Tabakwarengroßhandel für Kioske &Fachhändler im Großraum München

Dachau,Mittermayerstr. 14 • 08131-71091•www.tabak-siems.de

• KERNBOHRUNGEN

• BETONSCHNEIDEN

• FUGENSCHNEIDEN

RichardHuber

Gaggers Str.11

85235 Odelzhausen

Tel.: 08134/2379847

Mobil: 0152/54229364

E-Mail: kbh-huber@t-online.de

Zuhause in guten Händen

• Ambulante Kranken- und

Altenpflege

• Körperpflege

• Begleitung bei Spaziergängen

• Gabe von Medikamenten/

Einnahmekontrolle

• Reinigung der Wohnung

• Einkäufe für den täglichen

Bedarf, Organisation eines

Hausnotrufs

• Betreuung und Begleitung

sterbender Menschen

• Enge Zusammenarbeit

mit Ärzten, Ergo- und

Physiotherapeuten und

Logopäden

• Einbeziehung von

Angehörigen sowie allen

anderen, an der Pflege

beteiligten Personen

• Begleitung und

Organisation von Arzt- und

Behördengängen

• Moderne Wundversorgung

• Anlegen und Versorgen des

Blasen-Dauerkatheters

Unser Team braucht

Verstärkung! Interesse?

Wir freuen uns dich

kennenzulernen.

Jeder Eisenring wird individuell

an das Fass angepasst.

Telefon:

08131/9990123

www.pflegefeen.de | Münchner Straße 12 | 85221 Dachau

HeimatGefühl 23


Museen

in Stadt und Landkreis

In der Dauerausstellung werden neben Bildern aus eigenem Bestand

auch Gemälde des Museumsvereins und der Stadt Dachau

gezeigt, ergänzend dazu wertvolle Leihgaben großer Münchner

Sammlungen. Unter den ausgestellten Gemälden befinden sich

neben denen eher regional bekannter Maler auch Werke von Eduard

Schleich d. Ä., Christian Morgenstern, Carl Spitzweg, Max Liebermann,

Lovis Corinth, Leopold von Kalckreuth, Fritz von Uhde

und anderen. Sonderausstellungen beschäftigen sich regelmäßig

mit einzelnen Aspekten der Dachauer Freilichtmalerei sowie anderen

europäischen Künstlerkolonien.

Aktuelle Ausstellung bis 3. Juli 2022:

„Natur und Idylle. Die Künstlerkolonie Kronberg“

Konrad-Adenauer-Str. 3, 85221 Dachau, Tel. 08131 5675-0

Öffnungszeiten: Di. – Fr. 11 – 17 Uhr, Sa., So., Feiertag 13 – 17 Uhr.

www.dachauer-galerien-museen.de

Dachauer Bezirksmuseum

Der umfangreiche Sammlungsbestand des Bezirksmuseums

Dachau geht auf die über viele Jahre vom Museumsverein zusammengetragenen

Realien zur Kulturgeschichte des Bezirks Dachau

zurück. Seit 1987 ist die Sammlung im ehemaligen Kastenamt des

Landgerichts Dachau, einem historischen Gebäude aus dem späten

18. Jahrhundert gegenüber der Pfarrkirche untergebracht. Das

Bezirksmuseum zeigt auf drei Stockwerken rund 2000 Gegenstände

zur Kulturgeschichte und Volkskunde Dachaus und seines

Umlands. Auch die Dachauer Tracht, die durch die Bilder der Malerkolonie

Dachau berühmt wurde, wird ausführlich präsentiert.

Von besonderer Bedeutung ist die außergewöhnlich vollständige

Sammlung von Amuletten und Dokumenten zur religiösen Volkskunde.

Neben der ständigen Ausstellung werden regelmäßig

Sonderausstellungen gezeigt.

Gemälde von Ludwig Dill

Dachauer Gemäldegalerie

Die Dachauer Gemäldegalerie kann auf eine über hundertjährige

Geschichte zurückblicken Seit 1985 hat die Sammlung ihren Platz

im Herzen der Altstadt. Im Mittelpunkt der ständigen Ausstellung

im ersten Obergeschoß steht die Künstlerkolonie Dachau, die ihre

Blütezeit um 1900 hatte. Rund 200 Bilder und einige ausgewählte

Skulpturen dokumentieren die Entstehung und Entwicklung der

Landschaftsmalerei in Dachau von ihren Anfängen bis weit in das

20. Jahrhundert hinein.

Aktuelle Ausstellung bis 29. Januar 2023:

„LebensRaumOrdnung. Vom Land zum Landkreis“

Konrad-Adenauer-Str. 3, 85221 Dachau, Tel. 08131 5675-0

Öffnungszeiten: Di. – Fr. 11 – 17 Uhr, Sa., So., Feiertag 13 – 17 Uhr.

www.dachauer-galerien-museen.de

Kammerwagen im Bezirksmuseum

24 HeimatGefühl


Neue Galerie Dachau

Die Neue Galerie Dachau wurde 1992 dem Zweckverband Dachauer

Galerien und Museen eingegliedert, Sie widmet sich ganz der

zeitgenössischen Kunst. Seit Mai 2012 hat sie eigene Räume an

der Konrad-Adenauer-Str. 20 in der Dachauer Altstadt. Hier werden

jedes Jahr bis zu vier thematische Ausstellungen zeitgenössischer

Kunst aus allen Sparten gezeigt. Konrad-Adenauer-Str. 20,

85221 Dachau, Tel. 08131 5675-0.

Aktuelle Ausstellung bis 17. Juli 2022:

„Flexible Areale – Installationen von Annegret Bleisteiner

und Toni Wirthmüller“

Konrad-Adenauer-Str. 20, 85221 Dachau, Tel 08131 5675-0,

Öffnungszeiten nur während Sonderausstellungen

Dienstag bis Sonntag, Feiertag 13 – 17 Uhr

www.dachauer-galerien-museen.de

Kleine AltstadtGalerie

Zimmerei

&Holzbau

André

Dachstühle,

Altbausanierungen,

Bedachungen,

Holzhausbau, Balkone,

Pergolen, Terrassen,

Dachwartung, -Inspektion,

Holzunterstände

Hauptstraße 27

86567 Tandern

Tel. 082 50/92 80 69

info@zimmerei-kuehnl.de

www.zimmerei-kuehnl.de

AUF ÜBER 1800 QM

Die „KleineAltstadtGalerie“ befindet sich zusammen mit dem Café

Gramsci in einem idyllischen Hinterhof in der Dachauer Altstadt:

dem „Alten Metzgerhof“. Die „KleineAltstadtGalerie“ versteht sich

als Galerie, die Berufs-, aber auch talentierten Nachwuchskünstlern

die Möglichkeit zur Ausstellung ihrer Arbeiten geben möchte.

Aus anderen Ländern und Kulturen sollen sie nach alter Tradition

in die Künstlerstadt Dachau eingeladen und gezeigt werden.

KleineAltstadtGalerie,

Alter Metzgerhof, Burgfriedenstr. 3, 85221 Dachau

Öffnungszeiten: Donnerstag und Freitag 18 – 20 Uhr,

Sonntag, 14 – 16 Uhr

und nach telefonischer Vereinbarung: Tel. 08131 668523.

www.kleinealtstadtgalerie.de

Wasserturm

Der Dachauer Wasserturm ist ein stimmungsvoller Ort für Ausstellungen,

Musik, Lesungen, Feste, Theater, Open-Air-Aktionen

und mehr. Er steht in unmittelbarer Nähe des Dachauer Schlosses

am Hofgartenweg in 85221 Dachau.

Programm unter www.dachauerwasserturm.de


Viktoria und Kirial Tsurkan

Dachau

„Wir finden den Karlsfelder

See ganz toll.“


SO INDIVIDUELL WIE SIE!

Jede Internorm-Hauseingangstür ist eine Maßanfertigung und wird

genau nach Ihren Wünschen hergestellt.

Egal für welches Türmodell und für welches Material Sie sich entscheiden,

die Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten lässt nahezu

keine Wünsche offen. Mit den unterschiedlichsten Farben, Griffen

und Gläsern verleihen Sie Ihrer Hauseingangstür Ihre persönliche

Note – passend zum Stil Ihres Hauses.

Ihr Internorm-Partner:

600 m² Ausstellung

in Gartelsried 1

86567

Hilgertshausen-

Tandern

Tel. 08250/74 73 ·Internet: www.setzmueller.de

Um Sie bestens beratenzukönnen, bitten wir Sie um telefonische

Terminvereinbarung!

Mo.–Do. 13.30–17.00 Uhr,Fr. 9.00–13.00 Uhr

HeimatGefühl 25


Immer einen Besuch wert:

das Huttermuseum in

Großberghofen.

Sonderausstellung:

50 Jahre Gemeinde Erdweg

Schule anno dazumal: so sahen

Klassenzimmer früher aus.

Huttermuseum

Im Herbst 1999 wurde das Museum im einstigen Pfarrhof Großberghofens

eröffnet. Der Förderverein Hutter-Heimatsammlung

hat sich zur Aufgabe gemacht, die Sammlung des Schuhmachers

Simon Hutter (1867–1952) zu erhalten und der Öffentlichkeit zugänglich

zu machen.

Das Ansinnen Hutters, Zeugnisse aus der Vergangenheit als Werte

seiner Heimat den Nachkommen zu erhalten und weiterzugeben

ist der Leitfaden des kleinen Museums.

Im Raum Archäologie sind der keltische Goldschatz von Gaggers

und die Geschichte der römischen Besatzung im Landkreis die

Höhepunkte. Die Abteilung Ortsgeschichte enthält die Geschichte

der Ortsteile der Gemeinde Erdweg, die sich bei der Gebietsreform

1972 zusammengeschlossen haben. Tracht, Volksfrömmigkeit

und die originale Schusterwerkstatt von Simon Hutter sind

weitere Stationen im ersten Stock des Museums. Der Dachstuhl

des ehemaligen Pfarrhofes ist noch im Originalzustand erhalten

und bildet den authentischen Rahmen für die Ausstellung bäuerlicher

Geräte, Hausrat und für antike Schulbänke nebst Tafel im

obersten Geschoss. Viele Museumsstücke sind Dauerleihgaben

von ansässigen Familien.

Im Erdgeschoss des Hauses ist neben den von der Gemeinde genutzten

Räumen Platz für Sonderausstellungen.

In Rahmen der Veranstaltungen 50 Jahre Gemeinde Erdweg gibt

es seit dem 15. Mai im Huttermuseum eine Sonderausstellung

über das halbe Jahrhundert Gemeindegeschichte.

Das Museum ist jeden zweiten Sonntag im Monat von 14 – 17 Uhr

geöffnet.

Der erste bedeutende archäologische Fund

im Landkreis war der keltische Goldschatz in Gaggers

im Jahr 1751. Die Münzen stammen aus dem

1. Jahrhundert vor Christus und bilden den

Mittelpunkt der archäologischen Abteilung.

26 HeimatGefühl


Stich von Dachau, als die Münchner

Straße noch nicht geteert war.

„ „

Daniela Pölt

Petershausen


„Am liebsten bin ich im Freibad

Dachau, aber gerne fahre ich auch

zum Kranzberger Weiher.“

Florin Dunga

Dachau


„Ich gehe gern zum Stadtweiher

oder an den Karlsfelder See.“

Bestens umsorgt in Karlsfeld

Pflege und Betreuung in besten Händen: Unser kompetentes und

langjähriges Team umsorgt Sie und Ihre Angehörigen jederzeit

liebevoll und auf höchstem Niveau.

Wir bieten Ihnen

•Vollstationäre Pflege •Kurzzeitpflege • Verhinderungspflege

• Beschützter Wohnbereich

Münchhausenstr. 2•85757 Karlsfeld

Telefon: 08131 38200

E-Mail: karlsfeld@korian.de

www.bestens-umsorgt.de

HeimatGefühl 27


Hofkapellen

im Landkreis

Röhrmoos

Am Rand des Ortes steht an einer Feldwegabzweigung die Hofkapelle

des Reindlhofes. Die dem hl. Michael geweihte Kapelle

der Familie Westermayr in Röhrmoos wurde 1996 errichtet und

eingeweiht. 30 Jahre zuvor war der siebenjährige Sohn der Familie

bei einem Unfall schwer verletzt worden und lag wochenlang

im Koma. Nach dessen vollständiger Genesung fassten die Eltern

den Entschluss, für die Rettung ihres einzigen Sohnes eine Kapelle

bauen zu lassen.

Über dem Altar der Kapelle hängt ein großes Kruzifix, links

und rechts stehen auf Podesten Figuren des hl. Florian und der

Mutter Anna.

Piflitz

Auf dem Hof von Berta und Josef Kari steht eine Hauskapelle.

Sie ist dem hl. Antonius gewidmet und wurde 1870 von Nicolaus

Angermaier und seiner Frau Katharina, geb. Hack, Waserbauertochter

aus Kammerberg, gebaut. „Karibauer“ wird der Stifter der

Hauskapelle des Hofes genannt, so ist es auf der Tafel im Inneren

der Kapelle vermerkt. Diese Bezeichnung hat keinen Zusammenhang

mit dem Familiennamen der heutigen Hofbesitzer. Es ist reiner

Zufall, dass die beiden Namen übereinstimmen.

In den Jahren 1901 und 1950 wurde die Kapelle restauriert, 1994

ließen Berta und Josef das kleine Gotteshaus auf ihrem Hof wieder

herrichten. Die Arbeiten führte der Kirchenmaler Christian

Huber aus Dachau aus, dessen Urgroßvater 1870 schon den Altar

mitgestaltet hatte.

Auch der Großvater war am Altar beteiligt: Von ihm stammt das

Altarblatt. Bis 2010 marschierten die Kollbacher jedes Jahr im Juni

zum Patrozinium des Kirchleins. Der Weg führte sie von der Pfarrkirche

St. Martin in Kollbach über Wiesen und Felder nach Piflitz,

wo sie am Gottesdienst teilnahmen.

Höckhof

Knapp acht Jahre nach dem plötzlichen Tod von Johann Daurer

hatte dessen Witwe Josefine mit ihrer Familie auf dem Höckhof

eine Hauskapelle errichtet. Dem hl. Johannes gewidmet, wurde

die kleine Kirche an Johanni 2008 eingeweiht. Die Kapelle ist

mit einem Altarbild der Petershauser Künstlerin Cilli Amorth geschmückt,

zwei Engel und eine Marienfigur umrahmen das Kreuz

an einer Seitenwand des Gotteshauses.

Lindach

Die Hauskapelle auf dem Lindhof ist dem hl. Abt Bernhard von

Clairvaux gewidmet. Sie war wegen eines Gelübdes des Einödbauern

Bernhard Reischl (1820-1883), dem Urururgroßvater des

heutigen Besitzers, im Jahr 1872 erbaut worden. Eine Gedenkplatte

im Inneren der Hauskapelle erinnert an das Stifterehepaar

Bernhard und Susana Reischl.

28 HeimatGefühl


•Hebebühnen für jeden Einsatzzweck

•LKW-, Anhänger-, Raupen-, Scheren- und Telebühnen

•NEU: Mini- und Anhängerkräne, Teleskopstapler

•ab 70 cm Durchfahrtsbreite, bis 36 m Höhe

•Fällen/ Abtragen von Bäumen und Wurzelstockentfernung

Haimhausen 08133-1097 München 089-3514 656

Augsburg 0821-2461 720 Landsberg 08191-9213 40

www.schmid-hv.de I info@schmid-hv.de

Edenholzhausen

Immer um den „nicht mehr Feiertag“ Peter und Paul pilgern die

Gläubigen von St. Michael in Schwabhausen und von St. Nikolaus

in Arnbach zu der Hauskapelle des Bergbauern in Edenholzhausen.

Diese ist Peter und Paul gewidmet – und die Bittgänger und

Bittgängerinnen feiern mit ihrem Fußmarsch und der anschließenden

Feldmesse das Patrozinium. Der erste schriftliche Hinweis

auf die Kapelle St. Peter beim Bergbauern in Edenholzhausen

stammt aus dem Jahr 1524, als im Verzeichnis der Kirchen des

Bistums Freising bei der Pfarrei Arnbach die Filialkirche „s.Petri in

Oedenholzhausen sine sepultura“ (ohne Friedhof) erwähnt wird.

Das kleine Kirchlein wäre schon fast abgerissen worden, hätte die

Familie Göttler ihre Hofkapelle in dreijähriger Arbeit nicht gründlich

renoviert. Bei der Wiederweihe am 10. Juli 1982 ergab sich

nach dem Gottesdienst ein gar nicht vorgesehenes gemütliches

Beisammensein im großen Garten des Hauses – die Initialzündung

für den alljährlichen Bittgang und die Feier, die sich heuer

zum 38. Mal wiederholen wird. Pandemiebedingt war der Bittgang

zwei Jahre ausgefallen, am 2. Juli wird die traditionelle Feldmesse

wieder stattfinden. Fahnenabordnungen von Feuerwehr,

Schützen- und Kriegerverein werden den Altar umrahmen, die

Schwabhauser Blaskapelle wird das Fest musikalisch begleiten.

Hebertshausen: 08131 / 333 070

Karlsfeld: 08131 /299 300

www.bestattungenkraus.de

Im Trauerfall

nehmen wir Sie

an die Hand.

Bestattungen

Kraus Robert Kraus

Nach dem Ende des Gottesdienstes mit dem feierlichen „Großer

Gott, wir loben Dich“ ist ein gemütliches Zusammensein bei Speis

und Trank geplant. Organisiert wird der Tag vom Pfarrgemeinderat

und der Kirchenverwaltung zusammen mit der Familie Göttler

als Gastgeber.

www.benno-huber.de

FK16•85238 PK

T. 08137 3416 • @J-J.H

HeimatGefühl 29


Das Kloster wartet nun

auf eine neue Nutzung.

Kloster Altomünster

Ende nach 1250 Jahren

Am 15. November 2016 wurde das Birgittenkloster Altomünster

per Dekret von der vatikanischen „Kongregation für die Institute

des geweihten Lebens und der Gesellschaften des apostolischen

Lebens“ formell aufgehoben. Nur noch zwei Nonnen hatten dort

zuletzt gelebt. Damit ging nicht nur die 520-jährige Geschichte

des schwedischen Ordens in Altbayern, sondern eine insgesamt

1250-jährige Klostertradition in Altomünster zu Ende.

Der Aufhebungsprozess setzte im Herbst 2015 ein. Innerhalb eines

Jahres wurden die seit der Säkularisation verbliebenen über 2000

Kunst- und Kulturschätze sowie die Reste der alten Klosterbibliothek

und des Archivs durch das Erzbischöfliche Ordinariat von

München und Freising sichergestellt und schließlich weggebracht.

An die vergangene Klosterzeit erinnern nur noch die verwaiste

Klosteranlage mit drei Innenhöfen, erbaut im ausgehenden

15. bis zum Ende des 17. Jahrhunderts, und das „Klostermuseum

Altomünster“, das nach wie vor seit 1997 ehrenamtlich vom Museums-

und Heimatverein Altomünster mit finanzieller Unterstützung

seitens der Gemeinde und des Landkreises Dachau geführt

wird.

Erinnerung an das Jahr 1803

Die Aufhebung 2017 rief bei vielen Zeitgenossen die Erinnerung

an das Jahr 1803 wach. Im Gebiet des heutigen Bayern fielen damals

etwa 400 geistliche Institute der staatlichen Säkularisation

zum Opfer. So auch in Altomünster: Grund und Boden, Immobilien

und Mobilien wurden versteigert und verkauft. Große Teile der

Bibliothek, das Archiv und diverse Kunstgegenstände gelangten

nach München in die entsprechenden Staatssammlungen.

Während die lokale Aufhebungskommission den Mönchskonvent

mit Archiv und Bibliothek ausräumte, blieb der Nonnenkonvent

davon fast vollständig verschont. So manches kulturelle Kleinod

blieb daher bis in die Gegenwart erhalten, wenn auch die Zeit an

ihnen nagte.

Wiedererrichtung 1841/1842

Als 1823 mit Generosa Hibler die letzte Äbtissin verstarb, lebten

noch über 20 Nonnen des 1803 erstmals aufgehobenen Konvents

zusammen. 1841 genehmigte König Ludwig I. die Wiedererrichtung

als reines Nonnenkloster. Nur langsam ging es für die vier

alten und zehn neuen Nonnen unter schwierigsten und primitivsten

Bedingungen aufwärts. Man konnte mit der Zeit wieder

Grund und Boden ankaufen, da entsprechende Mitgiften und Stiftungen

eingingen.

Der Konvent wuchs von 27 Nonnen im Jahre 1857 auf 37 im Jahre

1873 an. 1890 lebten 23 Chorfrauen, eine Novizin, elf Laienschwestern

und eine Laiennovizin, also 36 Schwestern, in Klausur.

1947 wurde sogar die Zahl von 62 Schwestern erreicht. Seitdem

ging die Konventstärke aber kontinuierlich zurück.

30 HeimatGefühl


Lebensunterhalt

Neben der eigenen, von Laienschwestern betriebenen Landwirtschaft

pflegten sie Näh-, Stick- und Schneiderarbeiten, wuschen

und mangelten zuletzt die Münchner Kirchenwäsche. Eine

Spezialität war lange Zeit ein Quittenlikör. Kinder wie der Autor

bekamen noch in den 1950er und 1960er Jahren Bruch aus der

Hostienbäckerei durch die Klosterwinde gereicht. Seit den 1980er

Jahren fand der Konvent auch im Unterhalt eines Gästehauses

im sich leerenden Zellentrakt einen Teil des Auskommens, solange

eigenes Personal zur Verfügung stand. Man bevorzugte

kirchliche Gruppen.

Klosterjubiläen

Drei große Jubiläen der zweiten Nachkriegszeit haben das Kloster

und die Ordensgründerin Birgitta einer breiten Öffentlichkeit bekannt

gemacht: 1973 gedachten Kloster, Pfarrei und Gemeinde der

600-jährigen Wiederkehr des Todestages der hl. Birgitta (1373)

und der Kirchenweihe von 1773. 1991 feierte man ein Doppeljubiläum,

die 600. Wiederkehr der ersten Heiligsprechung Birgittas

von Schweden und die Erhebung zum Markt. Die 500-jährige

Gründung des Birgittenklosters stand 1997 im Mittelpunkt eines

weiteren Klosterjubiläums. Von bleibender Bedeutung für Kloster

und Orden war die Eröffnung des Klostermuseums. Ganz im Zeichen

Europas stand die Gründung der „Societas Birgitta Europa“.

Sie will alle Orte zusammenführen, die ein Kloster der hl. Birgitta

beherbergten oder noch besitzen. Seitdem bestehen intensive

Kontakte in die Niederlande, nach Dänemark und Schweden.

Das komplette Dach aus einer Hand!

Durch Wärmedämmung Energiekosten einsparen!

Alto Glück GmbH

Zimmerei ■ Holzbau

Wieningerstr. 17 · 85221 Dachau

www.zimmerei-altoglueck.de

zimmerei-glueck@t-online.de

Tel. 081 31/35 21 19

Fax 08131/35 18 62

Mobil 01 72/8 16 28 23

Biobetrieb Familie Hartl

Produkte aus BIO-Haselnüssen

Liebevoll hausgemacht

Öle – Liköre – Schnäpse – Eier – Nudeln

Bio-Suppenhühner auf Vorbestellung

Tel. 08138/69763-40

Ortsstraße 9·Schwabhausen-Machtenstein www.waldis-haselnuss.de

Nachrichten aus Dachau und der Welt...

Zukunft

Was wird aus dem aufgehobenen Birgittenkloster? Die Erzdiözese

München und Freising hat zurzeit mehrere Frauenklöster, die zu

sanieren und einem neuen Zweck zuzuführen sind. Dieser kann

nur ein spiritueller sein. Für Altomünster würde ein klassisches

Exerzitienhaus, geführt von der nahen Katholischen Landvolkshochschule

am Petersberg, die sich um die Seelsorge und Bildung

für die Menschen im ländlichen Raum kümmert, in Frage kommen.

Auch das außerhalb bestehende Klostermuseum würde im

Kloster selbst eine sinnvolle neue Heimat finden. Schließlich hat

die Pfarrei einen dringenden Bedarf an Räumen für die Jugendarbeit.

Es fehlt auch ein Pfarrzentrum mit einem Veranstaltungsraum

mittlerer Größe, den alle benutzen könnten.

Prof. Dr. Wilhelm Liebhart


Klaus Brummer

Großinzemoos

„Der Karlsfelder See ist mein

Ziel, wenn‘s mir zu warm ist.“


Ihr Auto in Meisterhänden!

• Inspektion & Service

für alle Marken &Hersteller

Youngtimer &Oldtimer

Elektro-&Hybridfahrzeuge

• Unfallinstandsetzung

• Anhängerreparatur

• Reifenservice

• Reifeneinlagerung

• Klimaservice

• HU/AU

• Achsvermessung

Telefon: 08142-6517960

Bergkirchen/

GADAA8

Neuriesstraße 8

info@autoneo.de

www.autoneo.de

...seit 74 Jahren für unsereLeser!

www.dachauer-nachrichten.de

HeimatGefühl 31


902 Jahre

Kloster Indersdorf

Die Klosterkirche Mariä Himmelfahrt

ist eine der prächtigsten Kirchen im

Raum nördlich von München.

Indersdorf zählt zu den bedeutendsten Klosteranlagen Altbayerns.

Über Jahrhunderte hinweg, bis zur Aufhebung 1783, war das

Augustiner Chorherrenstift geistliches, wirtschaftliches und kulturelles,

im 18. Jahrhundert auch wissenschaftliches Zentrum des

heutigen Dachauer Landes. Es prägte Land und Leute.

Das Kloster Indersdorf wurde 1120 durch Pfalzgraf Otto V. von

Wittelsbach als Sühnekloster gegründet. Besiedelt wurde es 1126

mit Augustinerchorherren aus dem Stift Marbach im Elsass. Die

bereits 1096 errichtete Nikolauskapelle an der Glonn wurde zur

Urzelle des Klosters. 1128 weihte der Salzburger Erzbischof Konrad

I. die Nikolauskapelle, die um eine sogenannte Predigerkirche

erweitert worden war. 1247 wurde die Klosteranlage durch einen

Brand zerstört und unter Propst Ulrich wiederhergestellt.

Die zu Ehren Mariä Himmelfahrt und der Apostel Peter und Paul

geweihte Klosterkirche wurde damals als dreischiffige Pfeilerbasilika

errichtet. Schon Mitte des 15. Jahrhunderts bestand neben

einer Schule für den Klosternachwuchs auch eine Schule für

die Pfarreikinder.

1783 wurde das Kloster Indersdorf durch Kurfürst Karl Theodor

aufgelöst. Ab 1784 lebten Salesianerinnen in den Indersdorfer

Klostergebäuden. Sie unterhielten in Indersdorf eine Arbeitsschule

für Mädchen sowie ein Institut mit Pensionat für adelige Mädchen

und Töchter aus gehobenen Bürgerschichten.

Erst 1856 wurden die Klostergebäude durch die Barmherzigen

Schwestern übernommen, die darin unter dem Namen Marienanstalt

eine Bewahranstalt für arme und verwaiste Kinder einrichteten.

Diese war zunächst mit Förderung durch die Gräfin Viktorine

von Butler-Haimhausen im Schloss Haimhausen untergebracht.

1938 wurden die Barmherzigen Schwestern durch die Nationalsozialisten

aus Indersdorf vertrieben. Die richteten in den Klostergebäuden

bis zum Kriegsende 1945 ein Jugenderziehungsheim

der NS-Volkswohlfahrt ein. Von 1945 bis 1948 wurde das Kloster

als eines von deutschlandweit über zwei Dutzend „Children‘s Centers“

genutzt. 1948 kehrten die Barmherzigen Schwestern nach

Indersdorf zurück.

1949 erwarb ihr Orden die ehemaligen Klostergebäude vom Freistaat

Bayern. Bis 1987 unterhielten die Schwestern darin mehrere

pädagogische Einrichtungen (Kindergarten, Mädchenrealschule

und hauswirtschaftliche Schulen für Frauen). 1987 erwarb das Erzbistum

München und Freising die Gebäude. Wegen Nachwuchsmangels

verließen die Barmherzigen Schwestern 1995 Indersdorf.

Die Leitung des ebenfalls 1949 gegründeten Kindergartens wurde

2003 an das Franziskuswerk Schönbrunn übergeben.

Das Kloster Indersdorf ist heute

die staatlich anerkannte diözesane

Fachoberschule Vinzenz von Paul.

32 HeimatGefühl


2019 wurde die seit 2016 staatlich anerkannte diözesane Fachoberschule

Vinzenz von Paul der Erzdiözese München und Freising

in Markt Indersdorf gegründet.

Vor 902 Jahren wurde das Kloster Indersdorf gegründet. Zu diesem

Anlass hatte man 2020 viele Feierlichkeiten in Indersdorf geplant,

welche dann aber leider wegen der Corona-Pandemie auf

2022 verschoben werden oder ausfallen mussten. Das nachstehende

Programm hat bereits im März begonnen. Der Festakt zum

Jubiläum „900 Jahre Kloster Indersdorf“ wird nicht nachgeholt.

Anmeldungen für die geplanten Veranstaltungen werden nur

über den Heimatverein im Augustiner Chorherren Museum, Marienplatz

1-3, sonntags von 13 bis 17 Uhr, entgegengenommen.

Hochstraße 16b

85298 Scheyern

Tel. 08441/6107

info@malerblerim.de

www.malerblerim.de

Ob Qualität, Innovationskraft,

Nachhaltigkeit oder Farbtonvielfalt

– das Innenfarbenprogramm

von Caparol setzt vielfach den

Maßstab. Alle Produkte sind

„Made in Germany“, produziert

mit der Sorgfalt und Verantwortung

von Deutschlands größtem

Hersteller von Baufarben.

MALERARBEITEN

WÄRMEDÄMMUNG

BODENBESCHICHTUNG

TROCKENBAU

Jahresprogramm

03.07.2022 um 11 Uhr Picknick im Klostergarten

mit Livemusik von timelessdelight,

entfällt bei schlechtem Wetter

06.07.2022 um 20 Uhr Führung durch die Stiftsanlage

„Die Indersdorfer Stiftsanlage von

außen“ von Hans Kornprobst

Anmeldung über den Heimatverein

17.07.2022 um 11 Uhr Klosterführung

Anmeldung über den Heimatverein

10.09.2022 um 13 Uhr Radtour „Treten & Beten“ zu den

Wallfahrtskirchen der Gemeinde

(ca. 20 km gesamt), Abfahrt am

Marienplatz, anschließend Einkehr

beim Landgasthof Gschwendtner

11.09.2022 um 14 Uhr Themenführung im Augustiner

Chorherren Museum

„900 Jahre Brandgeschichte Kloster

Indersdorf“ von Georg Mair

Anmeldung über den Heimatverein

18.09.2022 um 11 Uhr Klosterführung

Anmeldung über den Heimatverein

18.09.2022 um 14 Uhr Themenführung im Augustiner

Chorherren Museum

„Die Klosterschätze: Liturgische

Geräte, liturgische Gewänder und der

Probststab“ von Christel Böller

Anmeldung über den Heimatverein

09.10.2022 um 14 Uhr Themenführung im Augustiner

Chorherren Museum

„Der Raum Pröpste und Konvent“

von Hans Kornprobst

Anmeldung über Heimatverein

14.10.2022 um 19 Uhr Weinfest zum Abschluss des

Jubiläumsjahres im Barocksaal

Christian Barth

Garten-, Landschafts- und Pflasterbau

85247 Schwabhausen

OT Oberroth ·FriedbergerStraße36a

01 60 /8027201

info@pflasterbau-barth.de

www.pflasterbau-barth.de

Kfz-Technik-Mayr

Alexander Mayr

• Kfz-Meisterbetrieb

• BMW-Spezialist

• Unfallinstandsetzung

• Reparaturen aller Fabrikate

Ried 9·85229 Markt Indersdorf

Telefon: 08136-8073997 ·Telefax: 08136-8934133

info@kfz-technik-mayr.de · www.kfz-technik-mayr.de

Lesen Sie Ihre

Zeitung zusätzlich

auch digital!

Vorzugspreis mit Zufriedenheitsgarantie*

für Abonnenten der gedruckten Zeitung:

nur 8,90 Euro

monatlich!

merkur.de/epaper

Genau meine Zeitung.

Lesen SieIhreHeimatzeitung auch digital

auf IhremTablet,PC oder Smartphone.

Mit allen Inhalten der gedruckten Zeitung!

DieperfekteErgänzung fürSie und Ihre Familie.

*Bei Nichtgefallen erhalten Sie die 8,90 Euro nach einem Monat zurück.

16.10.2022 um 11 Uhr Klosterführung

Anmeldung über den Heimatverein

Laden Sie die kostenlose App

im Google PlayStore

bzw. im Apple App Store.

www.merkur.de

HeimatGefühl 33


Der Kunstpfad

am Rand des Landkreises

Ein lohnendes Ausflugsziel haben Max und Erika Demmelmair

in Mannried geschaffen, einem Ortsteil von Hilgertshausen-Tandern.

Vom Ferlhof führt ein Kunstpfad durch die liebliche hügelige

Landschaft an der Grenze zum Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm.

Im fast nördlichsten Eck des Landkreises Dachau verbindet ein

Rundweg auf etwa zwei Kilometer Länge Entspannung, Erholung

und Natur mit menschengeschaffener Kunst. Sinnig in die Landschaft

gestellt, verführt der Kunstpfad zum Nachdenken, Staunen,

Wundern, zur eigenen Meinung, Interpretation, ja letztlich zu

eigenen Gedanken, die in unserer vorgefertigten Unterhaltungsund

Konsumwelt ziemlich rar geworden sind.

Der Ferlhof ist manchen schon bekannt. Seit 20 Jahren gibt es alljährlich

zwei Märkte mit Ton- und Töpferkunst, immer am Wochenende

vor Muttertag und am Wochenende vor dem 1. Advent.

Der Kunstpfad soll, so Erika Demmelmair, eigentlich nie fertig

werden. Wer sich mit seinen Werken, die allerdings wetterfest

sein sollten, an dem Kunstpfad beteiligen möchte, wendet sich an

Erika Demmelmair in Mannried 6, 86567 Hilgertshausen, Telefonnummer

08250 7656.

Die ganze Familie Demmelmair hat an dem Kunstpfad mitgewirkt.

Die Töpferin Erika mit ihrer Kunst, aus Ton alle möglichen Formen,

Behälter, Abbilder und vieles mehr darzustellen, Max mit seinem

handwerklichen Geschick und dem Sinn fürs Praktische und die

drei Buben mit dem geerbten künstlerischen Potential der Eltern

und eigenen noch kindlich geprägten Ideen. Einige der etwa 25

Skulpturen und Installationen aus den verschiedensten Materialien

stammen aus dem Haus Demmelmair, Künstler aus der Umgebung,

Kindergärten, Schulen, viele haben ihre Kunst an den Pfad

gestellt und präsentieren sie dem Spaziergänger oder Radfahrer.

Wanderer und Wanderinnen

finden verschiedene Installationen.

34 HeimatGefühl

Am Ferlhof beginnt der Kunstpfad

von Max und Erika Demmelmair.


Andrea Knocke

Adelzhausen

„Ich fahre am liebsten zum

Bergkirchner See.“


85229 Markt lndersdorf · Freisinger St. 21

Te 08136-89 32 39 · Fax 67 30

Keramik und Natur, der Kunstpfad

bietet viele Aspekte.

Herbert Tritschler

MONTAGE/

UMZUGSSERVICE

Von Kindern aus der Umgebung

gestaltet wurde diese

kunstvolle Blumenwiese.

•Umzüge (Büro+Privat)

•Neumöblierungen

und Umbauten

•Entrümpelungen

• Kleintransporte

•Renovierungen

•Bodenverlegearbeiten

Tel. 0174-90727 48

www.herbert-tritschler.de

tritschlerms@yahoo.de

Herbststraße 22

85757 Karlsfeld

Auch das ist Kunst: ein

herzlicher Gruß in freier Natur.

HeimatGefühl 35


Dachauer Moos

Wächter über das

Vor mehr als einem Vierteljahrhundert wurde der Verein Dachauer

Moos gegründet. Mitglieder sind Bergkirchen, Gröbenzell,

Haimhausen, Hebertshausen, Karlsfeld, Oberschleißheim, Unterschleißheim,

die Kreisstadt Dachau, die Landeshauptstadt München,

der Landkreis Dachau und der Landkreis München. In der

Satzung steht, was die Ziele dieses Verbunds sind: „Zweck des

Vereins ist die Förderung von Naturschutz und Landschaftspflege,

Klimaschutz und Umweltbildung sowie die Erhaltung der Kulturlandschaft

mit Schwerpunkt auf dem Vereinsgebiet.“

Der interkommunale, gemeinnützige Verein befasst sich mit den

Flächen des Landschaftsraums Dachauer Moos der jeweiligen

Mitgliedskommunen. Vorsitzender des Vereins ist Peter Felbermeier,

1. Bürgermeister der Gemeinde Haimhausen. Seine Stellvertreterinnen

und Stellvertreter sind Katrin Habenschaden, 2.

Bürgermeisterin der Landeshauptstadt München, und Robert

Axtner, 1. Bürgermeister der Gemeinde Bergkirchen. Geschäftsführer

des Vereins ist der Agraringenieur Robert Rossa.

Dem Verein Dachauer Moos ist es ein wichtiges Anliegen, die

Vielfalt des kaum noch als Niedermoor zu erkennenden Mooses

ins Bewusstsein der Menschen zu bringen, die Schätze der Landschaft

zu bewahren und das gemeinsame Natur- und Kulturerbe

für kommende Generationen weiterzuentwickeln. Heute liegt

das Moos in einer der am stärksten wachsenden Metropolregionen

Europas. Die Nutzungsansprüche werden immer vielfältiger.

Landwirtschaft und Gartenbau, Naherholung und Naturschutz,

Siedlung und Infrastruktur. Der touristische Druck auf die Erholungsflächen

ist in den vergangenen zwei Pandemiejahren enorm

gestiegen. Es bleibt nur der Versuch, Besucherströme intelligent

zu lenken, denn ein Betretungsverbot für das Landschaftsschutzgebiet

wäre rein rechtlich nicht möglich.

Ein großes Projekt für die nächsten Jahre ist die Renaturierung

des Kalterbachs. Dieser beginnt als Ausfluss des Feldmochinger

Sees, verläuft zwischen Karlsfeld und der Regattastrecke östlich

an Dachau vorbei, um dann nahe Ampermoching in die Amper

36 HeimatGefühl


zu fließen. Mit der Maßnahme im Bach und an den Ufern sieht

Robert Rossa eine große Chance für einen Biotopverbund, mit

dem man einer rückläufigen Artenvielfalt entgegenwirken kann.

Im Naturschutz kann er dort tätig werden, wo die Flächen Vereinseigentum

sind oder den Gemeinden gehören. Dankbar ist

Robert Rossa für die Unterstützung der kommunalen Bauhöfe

der Mitgliedsgemeinden.

Um bezogen auf die Moorlandschaft Informationen über das Kulturerbe

zu vermitteln, hat der Verein im Grasslfinger Moos ein

Grundstück langfristig gepachtet. Dort will er eine Torfhütte errichten

und für die Besucherinnen und Besucher das Torfstechen

veranschaulichen. Noch liegt der Antrag auf die Baugenehmigung

beim zuständigen Landratsamt, aber Robert Rossa ist guter Dinge,

das Vorhaben bald umsetzen zu können.

Ein weiteres Vorhaben ist die Moor-Renaturierung. Allein im

Dachauer Moos gibt es rund 2500 Hektar landwirtschaftlich genutzten

Moorboden. Erstes Zielgebiet ist das Inhauser Moos. Die

Wiedervernässung für die Renaturierung ist nicht ganz einfach.

Denn dazu muss der Grundwasserspiegel angehoben werden

und das Gelände zur Nassbewirtschaftung umgenutzt werden.

Und dafür müssen Eigentümer und Bauern mit ins Boot geholt

werden. Das Vorhaben wird eine Menge Bürokratie, Gutachten

über die Unschädlichkeit der Maßnahmen und Ernteminderungsausgleich

erfordern. Es wird also viel Geduld notwendig sein.

Für die Rückkehr zu den Mooren wartet der Verein noch auf ein

von der großen Politik angekündigtes Moorbauernprogramm. Es

soll 2023 kommen. „Erst dann kann ich den Landwirten etwas anbieten“,

sagt Rossa.

Die Ziele Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind großräumig und

damit effizient nur über die Zusammenarbeit aller Behörden, Eigentümer

und Verbände mit viel Engagement zu realisieren.

Terrassenüberdachungen

in individuellen Designs

BISTRAM

GmbH

Professionelle Anfertigung nach Maß

in Stahl, Edelstahl, Aluminium und Holz

mit Glas, Faltverglasung und Beschattung

Sonnenstr. 1·85256 Vierkirchen-Pasenbach · Tel. 08139/7713 · info@bistram.de

WILLKOMMEN IM PASSIVHAUS

Musterhausbesichtigung nach Absprache unter

Telefon 0171/ 4567791

Niedrigenergie-Häuser

Energieberatung

Sanierung

Dach komplett

HOLZBAU

HERMANN

Reichertshauser Str. 3·85250 Pipinsried ·Telefon 08254-1667

www.holzbau-hermann.de

www.bistram.de

Der Torfstich war bis in die Mitte des

vergangenen Jahrhunderts wichtigster

Broterwerb für viele Familien.

Foto: Archiv Sirtl

Garagentorantriebe • Sektionaltore • Rolltore

Markisen • Kipptore • Reparaturen aller Toranlagen,

Brandschutztüren und Tore • Insektenschutzgitter

Prüfung und Wartung nach ASR A1.7

HeimatGefühl 37


Fahrradfahren

liegt im Trend

Pedelec steht für Pedal Electric Cycle. Wie der Name erahnen

lässt, bietet ein Pedelec dem Radfahrer nur dann Unterstützung

durch einen Elektromotor, sobald der Radler in die Pedale tritt. Erfolgt

die Pedalunterstützung bis 25 Kilometer pro Stunde (km/h),

gelten Pedelecs als Fahrrad und sind nicht zulassungspflichtig.

Das S-Pedelec ist ein Fahrrad mit Elektromotor mit einer Trittunterstützung

bis 45 Kilometer pro Stunde. Streng genommen sind

E-Bikes Fahrräder, die auf Knopfdruck ohne Pedalunterstützung

fahren. Deshalb ist das E-Bike bereits ab sechs Kilometer pro

Stunde zulassungspflichtig. Dennoch hat sich der Begriff Pedelec

nicht in den Alltagsgebrauch durchgesetzt. Die meisten sprechen

vom E-Bike, obwohl sie das Pedelec meinen. Es gibt Regelungen

für diese Räder, die zu beachten sind.

Tobias Hase / PantherMedia

Führerschein

Wichtig ist die Unterscheidung zwischen Pedelecs und E-Bikes.

Pedelecs unterstützen Radfahrer während des Tretens bis zu 25

Kilometer pro Stunde. Sie gelten als normale Fahrräder und erfordern

keinen Führerschein.

E-Bikes erreichen ohne zusätzliche Muskelkraft bereits eine

Geschwindigkeit von bis zu 25 km/h und sind daher mit einem

Elektromofa zu vergleichen. Alle, die ab dem 1. April 1965 geboren

sind, brauchen dafür einen Mofa-Führerschein, auch „Prüfbescheinigung“

genannt. Zu den Kleinkrafträdern zählen hingegen

die S-Pedelecs, die bis zu 45 km/h schnell fahren können sowie

E-Bikes, die ohne Tretunterstützung bis 45 km/h schaffen. Fahrer

benötigen hier einen Roller- oder Mopedführerschein

Radwege

Pedelecfahrer dürfen auf Radwegen fahren und müssen dies

auch, wenn ein benutzungspflichtiger Radweg ausgeschildert ist.

„E-Bikes bis 25 km/h hingegen dürfen nur außerorts auf Radwegen

fahren, innerorts ist die Straße Pflicht. Wer mit einem S-Pedelec

oder einem E-Bike über 25 km/h unterwegs ist, muss immer

die Straße nutzen – Rad- und Gehwege sind dann tabu.

Alkohol

Für Pedelecfahrer gelten die gleichen Promillegrenzen wie für

Radfahrer. Das bedeutet: Fahrerinnen und Fahrer dürfen maximal

1,6 Promille im Blut haben. Dann besteht – unabhängig von

auffälligem Fahrverhalten – absolute Fahruntüchtigkeit, und wer

trotzdem fährt, begeht eine Straftat. Für E-Bikes und S-Pedelecs,

die unter die Kraftfahrzeuge fallen, gelten die gleichen Promillegrenzen

wie für Autofahrer. Wer mit über 0,5 Promille fährt, begeht

eine Ordnungswidrigkeit. Die Grenze für die absolute Fahruntüchtigkeit

liegt bei Kraftfahrzeugen bei 1,1 Promille. Wenn ein

Fahrer mit diesem Alkoholpegel unterwegs ist, ist das ebenfalls

eine Straftat.

Helmpflicht

Bei der Helmpflicht muss auch zwischen Pedelec, E-Bike und

S-Pedelec unterschieden werden. Für Fahrrad und damit auch Pedelecfahrer

existiert in Deutschland keine Helmpflicht. Übersteigt

die bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit eines E-Bikes 20km/h

nicht, müssen Fahrer ebenfalls keinen Helm tragen. Für schnellere

Modelle sowie S-Pedelecs gilt hingegen eine Helmpflicht. Der

Helm muss nur „geeignet“ sein. „Fahrradhelme zählen meist nicht

dazu, da sie nur für Geschwindigkeiten bis 20 km/h ausgelegt

sind. Doch auch wenn es nicht Pflicht ist: Zum Schutz vor schweren

Kopfverletzungen sollten auch nichtmotorisierte Rad- sowie

Pedelecfahrer immer einen Helm tragen.

Radwegnutzung

Lastenräder sind zwar mit einer Transportbox ausgestattet und

damit länger und breiter als herkömmliche Fahrräder, rechtlich gesehen

gelten für sie aber dieselben Regelungen. Demnach dürfen

Fahrer auch auf dem Radweg unterwegs sein – in manchen Fällen

ist dies sogar vorgeschrieben. Eine Ausnahme gilt für mehrspurige

Lastenräder, die über drei bis vier Räder verfügen und daher

meist breiter sind.

Kinder im Lastenrad

Die Straßenverkehrsordnung (StVO) besagt, dass Kinder bis zur

Vollendung des siebten Lebensjahres auf geeigneten Kindersitzen

oder in einem geeigneten Kinderanhänger auf dem Fahrrad

mitfahren dürfen – ausgenommen sind Kinder mit Behinderung.

In einem Lastenfahrrad dürfen jedoch auch ältere Kinder mitgenommen

werden. Voraussetzung: „Das Rad muss zur Personenbeförderung

geeignet sein und jedem Kind muss ein Sitzplatz mit

Gurtsystem zur Verfügung stehen. Außerdem wichtig: Die mitfahrenden

Kinder sollten während der Fahrt vor aufgeschleuderten

Steinen oder Kieseln geschützt sein und dürfen keine Möglichkeit

haben, sich und andere zu gefährden, indem sie beispielsweise in

die Speichen greifen.

38 HeimatGefühl


unterwegs

Mit dem Fahrrad im Landkreis

Radlerinnen und Radler finden im Landkreis Dachau die idealen

Bedingungen dafür, um einen Ausflug zu starten. So gibt

die Landschaft die Möglichkeit, sich entlang der Amper oder der

Glonn relativ eben fortzubewegen. Ein wenig sportlicher geht

es dann in die leicht geschwungenen Hügel bis an die nördliche

Landkreisgrenze. Für alle, die viel Abwechslung bevorzugen, bietet

die S-Bahnlinie S2 nach Petershausen oder nach Altomünster

viele Varianten für Start- oder Zielpunkte.

Ein zuverlässiger Begleiter für die Entdeckungsfahrten ist die

„Radlkarte – Stadt und Landkreis Dachau“. In Kooperation mit der

Stadt Dachau und dem Verein Dachau Agil und unter Mitwirkung

des Landratsamtes Dachau, des ADFC Dachau sowie der Soli

Dachau wurde diese Karte für den Landkreis Dachau erarbeitet.

Neben der Kartengrundlage des bayerischen Vermessungsamtes

im Maßstab 1:50000 enthält sie 23 Radtourenvorschläge mit

unterschiedlichen Distanzen von 14 bis 98 Kilometern Länge, je

nach Vorliebe für sportliche oder gemütliche Radler, Ausflügler

und Familien. Zusätzlich zeigt sie drei Fernradwege, wie zum

Beispiel den mit vier Sternen klassifizierten Ammer-Amper-Radweg

auf, welche den Landkreis Dachau mit den umliegenden

Regionen verbinden.

Ob Genussradler oder Rennradfahrer - das Radtourenangebot

hat für jeden etwas zu bieten, von der wenig befahrenen Teerstraße

bis zum einsamen Feldweg. Sportlich ambitionierte Radlfahrerinnen

und -fahrer finden im hügeligen Hinterland von Autos

wenig befahrene Strecken, von

leicht bis anspruchsvoll. Es gibt so

manche Kleinode zu entdecken,

die die Gegend liebenswert machen. Allein schon dank der verschiedenen

Naturräume vom tertiären Hügelland im Norden bis

hin zum Dachauer Moos und den Amperauen im Süden ist ein

vielfältiges Naturerlebnis gewährleistet. Und da die Region von

jahrtausendealter Besiedlung geprägt ist, findet man so manches

Zeugnis der Frühgeschichte am Wegesrand sowie eine Vielzahl

von Kapellen, die von der Volksfrömmigkeit zeugen. Passend

dazu wurden Themenwege erstellt. Über den Sonnenweg, den

Räuber-Kneißl-Weg, den Oxenweg über den 7-KlösterWeg, den

Amper-Paar-Radweg und dem Radwandeln mit den Heiligen sind

alle 17 Gemeinden mit ihren Orten und Weilern des Landkreises

zu erkunden. Eine große Auswahl an Gasthöfen und Biergärten,

Service Punkte wie E-Bike-Tankstellen und besondere Sehenswürdigkeiten

sind auf der Kartenrückseite zu finden.

Wer das Kartenlesen zu schwierig findet, kann einen besonderen

Service und die perfekte Ergänzung zur Radlkarte nutzen: Für

zahlreiche Tourenvorschläge stehen die GPS-Routendaten zur

Verfügung. Man lädt einfach die Routendateien auf ein GPS-Gerät

beziehungsweise die Fahrrad-App und wird stets sicher ans

Ziel navigiert.

Erhältlich ist die Karte im Informationsbüro Naherholung und

Tourismus – im Alten Zollhäusl in der Dachauer Altstadt.

Unser Herz

schlägt Radl!

Wir finden für Sie das perfekte Radl –

egal ob Jung oder Alt, topfit oder untrainiert;

auch für Leute mit Handicap.

Große Auswahl an neuen Pedelecs

(auf allen vorhandenen Systemen sind

wir übrigens bestens geschult).

Zubehör wie Kindersitze, Helme und

Anhänger, Brillen, Rucksäcke...

Überzeugen Sie sich von unserer

fachkundigen Beratung und unserem

kompetenten Service –vor und vor

allem nach dem Kauf!

Herzog-Georg-Str. 14|85250 Altomünster |Tel. (08254) 2660|info@radlspass.de |www.radlspass.de

HeimatGefühl 39


Schauriges

Altomünster –

die etwas andere Radltour

Wo viel Heiliges zusammenkommt, liegt das Unheilvolle manchmal

nicht fern, und so sind rund um den fast 1300 Jahre alten Klosterort

Altomünster etliche Sagen überliefert.

Sie handeln von weißen Frauen und schwarzen Hunden, entleibten

Männern und rastlosten Geistern, die in Gehölzen, an Tümpeln

oder auf Hügelkuppen ihr Unwesen treiben. Was früher den

Aberglauben beschäftigte, sorgt heute für Abwechslung auf einer

Fahrradtour, die an zwölf Stationen mit den schönsten Schauergeschichten

auf Schautafeln vorbeiführt.

Der Streckenverlauf führt über 44 Kilometer zu mehreren Ortsteilen

Altomünsters. Ein Büchlein zum Radweg hält Altomünsters

Infobüro gegen eine geringe Gebühr bereit.

Karte: OpenStreetMap-Mitwirkende

40 HeimatGefühl


RADLTOUR

mit Familie

Hubenov / PantherMedia

Ihr Fahrradprofi aus Indersdorf

Eisdielen

Und jetzt ein Eis –

In der Stadt und dem Landkreis Dachau gibt es einige Gelegenheiten,

das Gefühl aus dem Italienurlaub aufleben zu lassen. Auch

wenn man sich ab und zu anstellen muss, ein Eis nach italienischem

Rezept in einer Waffeltüte liefert schöne Momente an

heißen Tagen.

Tel. 08136/89 32 03 www.rabl-gmbh.de

Markt Indersdorf Gewerbestraße 22

MÜNCHNER STR. 16 . 85221 DACHAU

TEL 08131 73 61 96 . FAX 08131 292 95 95

ÖFFNUNGSZEITEN:

MO.–FR. 9.00–18.00 UHR . SA. 9.00–13.00 UHR

BESUCHEN SIE UNSEREN NEUEN ONLINE-SHOP UNTER:

WWW.BLUMENFENSTER-DACHAU.DE

Venezia

Karlsberg 15, Dachau

Steuerberater

Betriebswirt (VWA)

Fachberaterfür Unternehmensnachfolge (DStV e.V.)

Dolomiti

Sudetenlandstraße 79, Dachau

Crema Gelato

Münchner Str. 39B, Dachau

Sparkassenplatz 10

85221 Dachau

Tel. 08131-36130

Fax08131-276268

info@stk-loercher.de

www.stk-loercher.de

Wirbieten qualifizierte Beratung

undpraxisgerechteUmsetzung für:

Unternehmen

Privatpersonen

Existenzgründer

Unternehmensnachfolge

La Veneziana Eis

Bahnhofstraße 10, Dachau

Ke Bon

Markt Indersdorf

Eiscafé La Veneziana

Marktplatz 10, Markt Indersdorf

Cappuccino

Allacher Str. 4, Karlsfeld

Für Feste,

die wieder

Lust

machen.

Venezia

Augsburger Str. 6, Schwabhausen

Cellino

Hauptstraße 2, Haimhausen

Indersdorf ·Gewerbestr. 16

Tel. 08136/8098258

HeimatGefühl 41


Foto: elenachhil / Panthermedia

Ungetrübte Badefreuden im

Landkreis

In Stadt und Landkreis laden viele Möglichkeiten dazu ein, das erfrischende

Nass zu genießen.

Hier ein Überblick über die Badegelegenheiten:

Die Badegewässer des Landkreises werden vom Gesundheitsamt

im Zeitraum vom 15. Mai bis 15. September monatlich überprüft.

Die Beprobung von Eisolzrieder See, Bergkirchener See, Mückensee,

Stadtweiher Dachau-Süd, Heiglweiher, Waldschweigsee, Birkensee,

Obergrashofer See und Neuhimmelreicher See sowie vom

Karlsfelder See Mitte Mai ergab: Alle Untersuchungen waren bakteriologisch

einwandfrei. Zusätzlich wurde dem Karlsfelder See in

der aktuellen EU-Einstufung eine ausgezeichnete Badegewässerqualität

bescheinigt.

Bergkirchner See

Der Bergkirchner See liegt direkt am Sportgelände des TSV Bergkirchen.

Am See gibt es eine Plastik-Wasserinsel und einen

Sprungturm. Für das leibliche Wohl sorgt der Seewirt.

Bergkirchner See

Langwieder Seenplatte

Im Süden der Gemeinde Bergkirchen ist vor einigen Jahren die

„Langwieder Seenplatte“ entstanden. Drei Seen, der Birken-, der

Luß- und der Langwieder See bilden dieses Naherholungsgebiet.

Der kleinste davon ist der Birkensee. Er lockt mit warmen Wassertemperaturen

die FKK-Fans an. Beim Langwieder See gibt es

einen Ruderbootverleih. Am Ostufer kann man grillen, am Nordufer

ist außerdem das Tauchen mit Sauerstoffflaschen erlaubt. Das

42 HeimatGefühl


Hilgertshausen

Aichacher Str. 4

Tel. 08250/217

Altomünster

Stump-enbacher Str. 46

Tel. 08254/9982070

Span-erkelbraterei

Lamm-leisch aus eigener

Zucht und Schlachtung

Jetzendor-

Aichacher Str. 4

Tel. 08137/9988222

Qualität vom Meister, neutral geprüft

vom Landesinnungsverband für das bayerische Fleischerhandwerk.

Heiglweiher

Nordwestufer des Lußsees ist vor allem bei Familien mit Kindern

beliebt, da der Kieselstrand flach abfällt.

Ebertshausener See

Der Ebertshausener See wurde erst vor einigen Jahren zu einem

Badesee umgestaltet. Es gibt eine Wasserinsel und eine Liegewiese.

Der See liegt zwischen Wiedenzhausen und Ebertshausen

an der Abzweigung nach Lukka.

Eisolzrieder See

Seit Mai 2013 gibt es das Naherholungsgebiet Eisolzrieder See.

Das Areal ist rund 8,7 Hektar groß. Es gibt einen Badesteg und

eine Badeinsel sowie einen Kiosk und eine Toilette.

Der Eisolzrieder See ist südwestlich von Bergkirchen neben der

Autobahnbrücke an der Straße von Eisolzried Richtung Bergkirchen-Lus

Heiglweiher

Der Heiglweiher zwischen Ottershausen und Amperpettenbach

bietet Badegästen neben einer Liegewiese auch zwei Stege ins

Wasser sowie ein Schwingseil. Es gibt mobile Toiletten.

Hexensee

Eigentlich ist der Hexensee gar kein Badegewässer, sondern eine

Kiesabbaufläche. Da im Sommer aber immer wieder Leute zum

Schwimmen dorthin gehen, überprüft das Landratsamt regelmäßig

die Wasserqualität. Der Hexensee ist der vierte See auf der

Strecke zwischen Dachau und Oberschleißheim und liegt südlich

des Schleißheimer Kanals.

Karlsfelder See

Am nordwestlichen Rand von München liegt der Karlsfelder See.

Der große Baggersee lockt heute mit seinen großen Liegewiesen

und sauberem Wasser zahlreiche Erholungssuchende an seine

Ufer. Das Naherholungsgebiet am Karlsfelder See bietet eine große

Liegewiese und eine Vielzahl von Attraktionen: Spazierwege,

einen Aussichtsberg, einen Fitness-Parcours, einen Beachvolleyball-Platz,

Tischtennisplatten, eine Boccia-, Sommerstock- und

Skaterbahn sowie einen Spielplatz. Im See selbst ist eine Badeinsel

installiert. Offizielle Grillplätze sind ausgewiesen. Der See wird

von der Karlsfelder Wasserwacht überwacht, die in unmittelbarer

Nachbarschaft der See-Gaststätte stationiert ist.

maler

Malerfachbetrieb

Andreas Kendlbacher

85232 Günding

Tel.: 08131/66 88 80

www.kendlbacher.de

info@kendlbacher.de

Frische Farbe bringt Schwung in Ihr Leben

24h Verkaufshäuschen

direkt in Ainhofen

Onlineshop

www.biohof-hefele-shop.de

Eier, Nudeln, Mehl, Kartoffeln, Körner, Sojabohnen

Telefon: 08136/5816

85229 Ainhofen · Bürgermeister-Hefele-Str. 16

HeimatGefühl 43


Freibad Ainhofen

Waldschwaigsee

Mückensee

Obwohl immer wieder Leute im Mückensee baden, ist dieser

kein offizielles Erholungsgebiet, sondern eine Kiesabbaufläche.

Bei den Untersuchungen des Landratsamts war das Wasser jedoch

bakteriologisch einwandfrei. Neben dem Mückensee befindet

sich das Naturschutzgebiet Schwarzhölzl. Es gibt vor Ort

keine Parkplätze.

Neuhimmelreicher See

An diesem See können Badegäste von einem Steg ins Wasser

hüpfen. Es gibt eine Liegewiese, außerdem steht eine mobile

Toilette zur Verfügung.

Obergrashofer See

Der Obergrashofer See ist eine Kiesabbaufläche, deshalb gibt es

hier keine besonderen Angebote zum Baden.

Stadtweiher Dachau

Am Stadtweiher sind eine Liegewiese und ausgewiesene

Grillplätze vorhanden. Er liegt in Dachau-Süd, direkt an der

Adolf-Hölzel-Straße in einem Landschaftsschutzgebiet am südlichen

Stadtrand.

Waldschwaigsee

Mitten im Dachauer Moos zwischen Dachau und Karlsfeld liegt

der Waldschwaigsee. In dem naturnahen Gewässer gibt eine fest

installierte Holzbadeinsel und eine natürliche Insel. Letztere steht

unter Naturschutz und darf somit von Badegästen nicht genutzt

werden, denn sie dient als Brutplatz für zahlreiche Wildgänse.

Rund um den See befinden sich Liegewiesen. Vor allem unter der

Woche ist es hier sehr ruhig. Der See erwärmt sich sehr langsam,

deshalb bietet er auch an heißen Sommertagen willkommene Abkühlung.

Die Ufer fallen relativ steil ab. Das Parkplatzangebot ist

sehr begrenzt. Während der Badesaison ist das Mitbringen von

Tieren an den See nicht erlaubt.

Familienbad Dachau

Zum Familienbad Dachau gehören ein Sprungturm mit separatem

Becken, ein 50-Meter Schwimmbecken, ein Nichtschwimmerbecken,

eine Rutsche sowie ein Kleinkinderbecken. Auch einen

Kinderspielplatz und einen Beachvolleyballplatz gibt es. Auf der

Liegewiese findet man schattenspendende Bäume, für die Verpflegung

sorgt ein Café mit Terrasse. Das Familienbad befindet

sich in Dachau am Amperufer in der Ludwig-Dill-Straße 58.

Freibad Ainhofen

Das Freibad Ainhofen wird von dem Verein für Bewegungsspiele

Ainhofen betrieben. 1960 wurde es eröffnet und zieht etwa

20000 Badegäste im Jahr an. Das Schwimmerbecken wird auf

rund 23 Grad, das Kinderbecken auf etwa 26 Grad erhitzt. Es ist

bei gutem Wetter täglich von 9 bis 20 Uhr geöffnet, bei Bedarf

manchmal auch etwas länger.

44 HeimatGefühl


Naturbad Vierkirchen

Dieses Naturbad hat eine Wasserfläche von rund 2000 Quadratmetern

und ist nur mit natürlichen Materialien wie einheimischen

Steinen, Holz und Kies gestaltet. Das Badewasser wird biologisch

gereinigt. Wo heute das Naturbad ist, war früher die alte Kläranlage

in Vierkirchen.

Es gibt keine Parkplätze, das Naturbad ist mit dem Fahrrad oder

zu Fuß am besten zu erreichen.

Naturbad Vierkirchen

Keine offiziellen Badegewässer

Diese Seen sind keine offiziellen Badegewässer und werden deshalb

vom Landratsamt nicht regelmäßig überprüft. Es gibt keine

Angebote für Badende. Vom Baden in diesen Gewässern wird

auch aus Sicherheitsgründen abgeraten.

Nicht geeignet zum Baden

• Dorfweiher Schwabhausen

• Hackenhofer See

• Schönwettersee

• Ampermochinger See

• Eichinger See

• Hackermoossee

• Klarlweiher

• Schwarzsee

Immobilien verdienen Wertschätzung –

WIR SIND IHRE

WERTEXPERTEN!

Immobilien verdienen Wertschätzung. Geht es jedoch um den

marktgerechten Wert, sollten Sie sich nicht auf Schätzungen verlassen.

Setzen Sie auf das Detailwissen und die fundierten Verfahren

von unseren kompetenten Experten. Anhand professioneller

Analyseverfahren ermitteln sie methodisch, seriös und strukturiert

den marktgerechten Wert Ihrer Immobilie. Damit Sie wissen,

wie wertvoll IhrBesitz eigentlich ist.

AlsUnternehmen mit der Erfahrung von über

30 Jahren kennen wir den Markt und die erzielbaren

Preise! Rufen Sie uns an – wir nehmen

unsgerne Zeit fürSie!

Tel. (089) 17 87 87 -0

v.l.o.n.r.u.: Jenny Steinbeiß, Geschäftsführerin, Immobilienkauffrau (IHK); Thomas Aigner, Geschäftsführer;

Christian Moosbauer, Immobilienbetriebswirt (Diplom EIA), zertifizierter Sachverständiger

für bebaute und unbebaute Grundstücke (IHK); Peter Sober, B.A. Internationales

Immobilienmanagement; KiraBögl, Immobilienkauffrau (IHK)

Aigner Immobilien GmbH |8xinMünchen, Pullach, Starnberg und Dachau

info@aigner-immobilien.de | www.aigner-immobilien.de

HeimatGefühl 45


Ferienprogramm

Willkommen zum

Eltern, Kinder und Jugendliche können aus vielen Ferienangeboten

das Passende für sich heraussuchen:

Unter den zahlreichen Ferienfreizeiten, Tagesausflügen und Aktionen

ist ganz sicher für jedes Mädchen und jeden Jungen etwas

dabei. Ob Erholung, Abenteuer, Freunde kennenlernen oder

fantastische Ideen entwickeln: Nichts kommt zu kurz. Wer lieber

nur einen Tag ohne Eltern ausschwärmen möchte, ist bei den

Tagesveranstaltungen richtig. Und in Dachau kommen kleine

Forscher und Forscherinnen, kreative Köpfe und junge Sportler

beziehungsweise Sportlerinnen voll auf ihre Kosten. Dank des

großen Engagements der Dachauer Vereine können Kinder und

Jugendliche bei vielen Schnupperaktionen das große Spektrum

der Vereine in Dachau live kennenlernen und sich ausprobieren.

Name Ort Datum & Uhrzeit Alter Preis

Skateboard Anfängerkurs Skatepark Dachau Sa, 2.7.2022, 10 Uhr 6 – 14 22 €

Skateboardkurs für Fortgeschrittene Skatepark Dachau Sa, 16.7.2022, 10 Uhr 6 – 14 22 €

Zeltlager Ainhofen Ainhofen So, 31.7.2022, 09.30 Uhr 10 – 13 105 – 115,50 €

Feriencamp der Soccer Akademie Dachau Dachau Mo, 1.8.2022, 9 Uhr 7 – 15 134-194 €

Kindertanz Dachau Mo, 1.8.2022, 16.30 Uhr 6 – 8 8 €

Paartanz Dachau Mo, 1.8.2022, 17.30 Uhr 7 – 12 8 €

Spielstadt Dachau Dachau Di, 2.8.2022, 10 Uhr 8 – 12 kostenlos

Hip-Hop Kids Dachau Di, 2.8.2022, 15.30 Uhr 7 – 9 8 €

Hip-Hop Dachau Di, 2.8.2022, 16.30 Uhr 10 – 14 8 €

Taekwondo Schnuppertraining Dachau Mi, 3.8.2022, 17 Uhr 6 – 12 kostenlos

Taekwondo Schnuppertraining Dachau Mi, 3.8.2022, 18 Uhr ab 13 kostenlos

Modellfliegen mit dem Modellfliegerclub Modellfluggelände des MFC /

Hebertshausener Moos

Fr, 5.8.2022, 9.30 Uhr 9 – 14 7 €

Die Welt der Bienen erkunden Dachau Sa, 6.8.2022, 13 Uhr ab 6 2 €

Zeltlager Ainhofen II Ainhofen So, 7.8.2022, 9.30 Uhr 6 – 10 82 – 93,50 €

Klettergarten Jetzendorf Waldkletterpark Jetzendorf Mo, 8.8.2022, 8.50 Uhr 11 – 14 18 €

Brotbacken im Holzofen Obergrashof Mo, 8.8.2022, 9 Uhr 6 – 12 4 €

Ausflug in den Bergtierpark Blindham Blindham Mo, 8.8.2022, 9 Uhr 6 – 11 13 €

Brotbacken im Holzofen Obergrashof Mo, 8.8.2022, 12 Uhr 6 – 12 4 €

Bootstour-Gaudi auf der Amper Olching – Günding Di, 9.8.2022, 8.30 Uhr 11 – 14 22 €

Brotbacken im Holzofen Obergrashof Di, 9.8.2022, 9 Uhr 6 – 12 4 €

Stock, Stein und Blütenblätter Dachau Di, 9.8.2022, 9 Uhr 8 – 11 20 €

Brotbacken im Holzofen Obergrashof Di, 9.8.2022, 12 Uhr 6 – 12 4 €

3D Neon Minigolf Gröbenzell Di, 9.8.2022, 13 Uhr 7 – 10 18 €

46 HeimatGefühl


Bild: Stadt Dachau

Name Ort Datum & Uhrzeit Alter Preis

DanceMix Dachau Di, 9.8.2022, 16.30 Uhr 13 – 16 8 €

Kraxlgaudi Bad Heilbrunn – Kochelsee Do, 11.8.2022, 9 Uhr 13 – 16 22 €

Amper Abenteuer Dachau Do, 11.8.2022, 10 Uhr 6 – 8 4 €

SUP – Stand up Paddling am Ammersee Herrsching am Ammersee Do, 11.8.2022, 10.30 Uhr ab 10 37 €

Ein Tag am Segelflugplatz Dachau-Gröbenried Fr, 12.8.2022, 9.30 Uhr 6 – 14 32 €

Beachvolleyball am ASV Dachau Fr, 12.8.2022, 12 Uhr 12 – 15 3 €

Hufeisenjagd für Mädchen und Jungen Pischertshofen Di, 16.8.2022, 9.15 Uhr 6 – 9 20 €

Parcours Dachau Di, 16.8.2022, 10 Uhr 8 – 18 13 €

Zack Zack Zack – Theaterkurs für Kinder Dachau Di, 16.8.2022, 10 Uhr 9 – 12 12 €

Eulenforscher im Stadtwald Dachau Di, 16.8.2022, 19 Uhr ab 7 4 €

Pralinen Workshop Dachau Mi, 17.8.2022, 10 Uhr 8 – 10 6 €

(Unter)Wasserforscher am Ascherbach Dachau Mi, 17.8.2022, 10 Uhr ab 7 4 €

Pralinen Workshop Dachau Mi, 17.8.2022, 12 Uhr 8 – 10 6 €

Bootsgaudi auf der Loisach Eschenlohe – Beuerberg –

Kochelsee – Zeltplatz Renken

Do, 18.8.2022, 8.15 Uhr 14 – 17 50 €

Glasfusing-Lichtfänger Dachau Do, 18.8.2022, 10 Uhr 10 – 12 12 €

Abendliche Biberpirsch an der Amper Dachau Do, 18.8.2022, 19 Uhr ab 7 4 €

Parcours Dachau Fr, 19.8.2022, 10 Uhr 8 – 18 13 €

Memoboard- und Leinwandgestaltung Dachau Fr, 19.8.2022, 10 Uhr 8 – 10 8 €

Ferien auf dem Ferlhof Ferlhof in Hilgertshausen Mo, 22.8.2022, 8 Uhr ab 6 180 €

Eulenforscher im Stadtwald Dachau Mo, 22.8.2022, 19 Uhr ab 7 4 €

Windsurf-Schnuppertag am Ammersee Herrsching am Ammersee Di, 23.8.2022, 8.45 Uhr 12 – 16 50 €

Kunst und Reiten für Mädels Pischertshofen Di, 23.8.2022, 9.15 Uhr 6 – 9 20 €

Abendliche Biberpirsch an der Amper Dachau Di, 23.8.2022, 19 Uhr ab 7 4 €

HeimatGefühl 47


Name Ort Datum & Uhrzeit Alter Preis

Spazierengehen mit Alpakas Sulzemoos Mi, 24.8.2022, 9.30 Uhr 9 – 12 12 €

(Unter)Wasserforscher am Ascherbach Dachau Mi, 24.8.2022, 10 Uhr ab 7 4 €

Chiemseepiraten „Leinen los“

und „Schiff Ahoi“

Prien Mi, 24.8.2022, 11.15 Uhr 6 – 10 30 €

Perlen- und Kerzenbasteleien Dachau Do, 25.8.2022, 10 Uhr 8 – 10 8 €

Judo: Schnupper-Aktions-Tag –

Der „sanfte Weg“ der

Selbstverteidigung

Dachau Do, 25.8.2022, 10 Uhr 7 – 15 kostenlos

Labyrinth im Maisfeld München Fr, 26.8.2022, 10 Uhr 6 – 11 13 €

T-Shirt-Bemalen Dachau Fr, 26.8.2022, 10 Uhr 9 – 12 10 €

Bouldern in der neuen

Kletterhalle Dachau

Dachau Fr, 26.8.2022, 11 Uhr 12 – 15 12 €

Gartendeko Dachau Mo, 29.8.2022, 10 Uhr 8 – 10 8 €

Waldkünstler Dachau Mo, 29.8.2022, 13 Uhr ab 6 4 €

Spazierengehen mit

Alpakas und Filzen

Sulzemoos Di, 30.8.2022, 10 Uhr 9 – 11 15 €

Mosaik Dachau Mi, 31.8.2022, 10 Uhr 6 – 8 8 €

Kräuterschatzsuche Dachau Mi, 31.8.2022, 10 Uhr 6 – 10 5 €

Air Hop München Mi, 31.8.2022, 12 Uhr 6 – 10 20 €

Ferienfahrt nach Fondi – Italien Fondi, Italien Fr, 2.9.2022 12 – 16 340 – 374 €

Glasfusing-Glasbilder Dachau Fr, 2.9.2022, 10 Uhr 10 – 14 20 €

Feriencamp der Soccer Akademie Dachau Dachau Mo, 5.9.2022, 9 Uhr 7 – 15 134 – 194 €

Waldkünstler Dachau Mo, 5.9.2022, 13 Uhr ab 6 4 €

Wandern durch die Maisinger Schlucht Dachau Mi, 7.9.2022, 9 Uhr 9 – 12 6 €

Radltour nach Haimhausen Dachau –

Haimhausen

Mi, 7.9.2022, 9 Uhr 10 – 15 12 €

Veranstalter: Stadt Dachau, Stadtjugendpflege, Konrad-Adenauer-Straße 2–6, 85221 Dachau

Telefon 08131 75182, E-Mail: ferienprogramm@dachau.de

Jugend & Kinder

Weitere Informationen und Anmeldung online unter: www.unser-ferienprogramm.de/dachau

Marktplatz 12 • 85229 Markt Indersdorf

Tel. 08136/92 740 • mail@sporthaus-barth.de

Augustinus-

Apotheke

Apothekerin

Juliana Zotz

Augustinerring 6

85229 Markt Indersdorf

Tel. (0 81 36) 64 00

Apothekerin

Elisabeth Jais

Freisinger Straße 7

85258 Weichs

Tel. (0 81 36) 929 20

48 HeimatGefühl


olesiabilkei / PantherMedia


Hans Scherer

Petershausen

„Der Heiglweiher oder der

Kranzbergersee sind

meine Badeziele.“



Birgit Ganster-Marziw

Dachau

„Wir gehen ins Familienbad

oder an den Karlsfelder See.“


Bild: Stadt Dachau

Der erste Eindruck zählt,

derletzte Eindruckbleibt!

Ihr direkter Weg zur Gesundheit

bei Vital Apotheke

85235 Odelzhausen · Hauptstraße 3

vital-apotheke-odelzhausen@gmx.de

Telefon: 08134 -559663

85235 Odelzhausen

Hauptstraße 3

Montag –Freitag

8–18 Uhr

Samstag

8–12 Uhr

www.immobilien-nagel.com

Immobilien Achim Nagel

Kau-mann in der Grundstücks- und Wohnungswirtscha-t

85235 Odelzhausen · Eschenstraße 2 ·Tel. 08134 / 934190

81249 München · Neideckstraße 22 ·Mobil 0172 /8909544

HeimatGefühl 49


Am Rathausplatz finden maximal 1500 Gäste Platz.

Fotos: Stadt Dachau

Musiksommer

Dachauer

VERKAUF · VERLEIH · REPARATUR

Laufend aktuelle

Angebote

seit über 20 Jahren

Unterricht&Musikinstrumente

www.musik-heckmann.de

Telefon08131 -965 83

Südenstr. 20 · 85757 Karlsfeld

Öffnungszeiten: Mo., Do., Fr. 10.00 – 12.00 und 14.30 – 18.00 Uhr

Sa. 10.00 – 13.00 Uhr und nach Vereinbarung

GmbH

• Zimmerei

• Spenglerei

• Bedachungen

• Flachdachabdichtung

Gewerbering 2 | 85258 Weichs

Tel. 08136/9133 | Fax 08136/9135

50 HeimatGefühl


Im Sommer wird die Dachauer Altstadt zur Bühne! Für das „Barockpicknick“

wird der prächtige Hofgarten des Dachauer Schlosses

zur Kulisse eines besonderen Musikformats: Live-Musik zu

Picknick bei Kerzenschein. Ein außergewöhnliches Ambiente bietet

Jahr für Jahr auch die Konzertreihe auf dem Rathausplatz. Maximal

1500 Gäste finden dort Platz, so dass zwischen den Bands

und dem Publikum eine außergewöhnlich intime Atmosphäre

entsteht. Die Besucherinnen und Besucher können sich auf interessante

und abwechslungsreiche Konzertauftritte freuen.

Das Barockpicknick fand erstmals 2001 statt. Nur einmal, 2002,

wurde es wegen schlechtem Wetter abgesagt.

Karl Thätter

BAU GMBH

Großberghofener Str. 11 Tel. 08138/529 ·Fax 8023

85253 Erdweg/Walkertshofen info@thaetter-bau.de

www.thaetter-bau.de

Die geplanten Veranstaltungen:

Frische haus- und hofgemachteProdukte.

Ólafur Arnalds

Dienstag, 28. Juni 2022. um 20 Uhr

Rathausplatz Dachau

Barockpicknick mit Passo Avanti

Freitag, 22. Juli 2022, um 20 Uhr

Hofgarten Schloss Dachau

Barockpicknick mit GAROU

Samstag, 23.Juli 2022, um 20 Uhr

Hofgarten Schloss Dachau

Dorfstraße 69 · 85241 Prittlbach · Telefon (08131) 735775 · www.bentenrieder-hof.de

Di./Mi.: 9.00 bis 12.00 Uhr und 13.30 bis 18.00 Uhr ·Do./Fr.: 9.00bis 18.00 Uhr

Sa.: 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr ·Mo.: geschlossen

Jeremy Loops

Sonntag, 31.Juli 2022, um 20 Uhr

Rathausplatz Dachau

Sportfreunde Stiller

Samstag, 20.August 2022, um 19:30 Uhr

Rathausplatz Dachau

Der Dachauer Musiksommer wird unterstützt von:

Bezirk Oberbayern, Landkreis Dachau, Sparkasse Dachau,

Stadtwerke Dachau und Volksbank-Raiffeisenbank Dachau.

• Parkettböden aller Art

• Teppichböden, PVC-Beläge,

Linoleum, Korkböden,

Naturböden, Vinylböden

Die tolle Atmosphäre beim Barockpicknick am Schloss

sollte man sich nicht entgehen lassen.

www.gasthaus-hohenester.de

Hohenester, Gasthaus & Hotel

Mühlberg 4|85229 Markt Indersdorf |08136/99999

HeimatGefühl 51


Biergärten

und Sonnenterrassen

im Landkreis

Altomünster

Brauereigasthof Kapplerbräu

Nerbstraße 8

Brauereigasthof Maierbräu

Marktplatz 2

Arzbach

Gasthof Kiermeir

Römerstraße 3

Bergkirchen

Gasthof Groß

Mühlstraße 2

Beim Seewirt

Römerstraße 26

Gasthof Feldl

Hauptstraße 7

Gaststätte Pfeil

Sonnenstraße 6

Dachau

Restaurant Sparta

Klagenfurter Platz 1

Heimspiel

Gröbenrieder Straße 21

Amperlust

Ostenstraße 26

Mamma Rosa

Schleißheimer Straße 63

52 HeimatGefühl


Gasthaus Drei Rosen

Münchner Straße 5

Zum Fischer

Bahnhofstraße 4

Schwarzberghof

Webling

Brauereigasthof Zieglerbräu

Konrad-Adenauer-Straße 8

Schrannenhalle

Pfarrstraße

ROULA „Zum Römer“

Alte Römerstraße 45

Café Restaurant Schloss Dachau

Schloss Dachau

DAH-Inn

Karlsberg 18b

Stadtkeller

Brunngartenstraße 7

Ihr Fachgeschäft

für erlesene Weine, Spirituosen, Brände, Liköre, Essig, Öl,

individuelle Geschenke

Augsburger Str. 9·Dachau ·Tel. 08131/354343·www.dachau.vomfass.de

Café bei Harry

An der Floßlände 3

Ebersbach

Birnbaum

Hauptstraße 7

Einsbach

Gasthof Hotel Hainzinger

Dachauer Straße 1

IhrFrischelieferant

ausder Region für

Obst, Gemüse, Fleisch

Molkerei, Convenience &

Feinkost

Apothekerstraße 3 . 85232 Bergkirchen

08142 /669 166 . www.kupfer-gastro.de

Eschenried

Gaststätte Kreuzhof

Münchner Straße 40

Großinzemoos

Landgasthof Brummer

Indersdorfer Straße 51

KAPfLERBRÄU

Hebertshausen

Lo Smeraldo

Heripertplatz 1

Waldfrieden Kaffeetscherl

Waldfriedenstraße 5

Prittlbach

Gasthof Wallner

Dorfstraße 20

Da, wo’s Bier Spaß macht!

Brauerei – Gasthof – Hotel Kapplerbräu

Nerbstr.8·85250 Altomünster ·Tel. 08254-777·www.kapplerbraeu.de

HeimatGefühl 53


Karlsfeld

Steirer Stub‘n im Bürgerhaus

Allacher Straße 1

Paralia im Karlsfelder Seehaus

Hochstraße 67

Paulaner Seegarten

Hochstraße 71

Trattoria Grillo

Münchner Straße 7

Kleinberghofen

Gaststätte Freudenhaus

Münchner Straße 2

Langengern

Gasthaus Schmaus

Römerstraße 4

Markt Indersdorf

Gasthof Doll

Ried

Gasthof Hohenester

Glonn

Mitterndorf

Alte Liebe an der Amper

Im Lus 4

Niederdorf

Gast- und Tafernwirtschaft Pfändl

Haus Nr. 16

Oberbachern

Wirtshaus Oberbachern

Dorfstraße

Oberroth

Landgasthof Haagen

Friedberger Straße 25

Odelzhausen

Schlossbräu Odelzhausen

Am Schlossberg 1

Petershausen

Restaurant Poesie

Fraunhofer Ring 5

Landgasthof Ostermaier

Kollbach

Pfaffenhofen an der Glonn

Glonntal Stub‘n

Sportplatzweg 10

Röhrmoos

Klosterwirt Schönbrunn

Viktoria-von-Butler-Straße 2

Schlosswirtschaft Mariabrunn

Mariabrunn 3

54 HeimatGefühl



Christine Schneid

Dachau

„Meine Favoriten sind das

Hallenbad oder das Freibad,

was halt geöffnet hat..“


Schwabhausen

Gasthof zur Post

Augsburger Straße 19

Gasthaus Josef Göttler

Rumeltshausen

Sigmertshausen

Bürgergaststätte Restaurant Pizzeria

Rothstraße 3

Sixtnitgern

Gaststätte Harner

Lärchenweg 1

Unterbachern

Gasthof Weißenbeck

Ludwig-Thoma-Straße 56

HeimatGefühl 55


Sowohl im Zelt als auch draußen an der Amper –

der Bierpreis ist bislang unschlagbar.

Volksfeste

im Landkreis

Start in Markt Indersdorf

Der Auftakt hat bereits stattgeffunden, in Markt Indersdorf. Dort

gehört dem Volksfest traditionell die Woche um den Vatertag,

also um Christi Himmelfahrt. Dieser fiel heuer in die vierte Maiwoche.

Nach der pandemiebedingten Pause war der Festzug so

lang wie noch nie. 40 Vereine begleiteten hinter ihren Fahnen den

Wiesenwirt mit seinen Bedienungen, den Bürgermeister und Gemeinderat

und den Festorganisator Josef Schuster. Bürgermeister

Franz Obesser machte auch beim Anzapfen eine gute Figur, zwei

Schläge und es hieß wieder: O‘zapft is! Sehr gut besucht war auch

der Seniorennachmittag mit 1200 Gästen.

Zehn zünftige Tage lang vergnügten sich die Festbesucherinnen

und -besucher an der Glonn in einem abwechslungsreichen

Vergnügungspark und im Bierzelt. Zahlreiche Musikkapellen mit

abwechslungsreichem Programm gehören zum festen Bestandteil

des Festes. Anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Vereins

Bulldogfreunde gab es am letzten Sonntag einen Festabend.

Karlsfeld

Im Juli pilgern die Volksfestfans nach Karlsfeld. Dort findet heuer

endlich wieder vom Samstag, 1. Juli, bis Sonntag, 10 Juli, das Karlsfelder

Siedler- und Seefest statt.

Die Siedlergemeinschaft Karlsfeld-Nord veranstaltet bereits seit

1957 jährlich das zwischenzeitlich weit über die regionalen Grenzen

hinaus bekannte Siedler- und Seefest. Dieses Fest findet an

dem wunderbar gelegenen Karlsfelder Badesee und dem Erholungsgelände

statt.

Der Grundstein für das heutige Siedler- und Seefest wurde durch

ein eintägiges Sommerfest der Karlsfelder Gartler mitten in Karlsfeld

im August 1957 gelegt. Nach zehn Jahren wurde das Familienfest

der Karlsfelder Siedler umorganisiert. Das erste Volksfest

in der heutigen Form dauerte damals acht Tage. Nach der Gestaltung

des Erholungsgeländes am Karlsfelder See erhielt das Volksfest

1972 den heutigen Platz.

La Dolce Vita Ihr FIAT, so italienisch wie Sie...

autorisierter

Service-Partner

autorisierter

Service-Partner

autorisierter

Service-Partner

autorisierter

Service-Partner

Tel. 08131-3339628 • 85757 Karlsfeld-Rothschwaige • Münchner Straße 26 • www.huber-karlsfeld.de

56 HeimatGefühl


Bereits am Vorabend, also am Freitag, beginnt der Festbetrieb. Am

Samstag zieht ab 13 Uhr ein großer Festzug durch den Ort zum

Festplatz. Offizieller Bieranstich durch den 1. Bürgermeister Stefan

Kolbe ist um 14.30 Uhr. Schon traditionell findet am Sonntag

ein Ökumenischer Gottesdienst mit anschließendem Frühschoppen

statt. Der Dienstag gehört den Senioren und der Mittwoch

ist Familiennachmittag. Die Vereine treffen sich am Donnerstag.

Geplant ist am Freitag der Fackellauf um den See und das Brillantfeuerwerk.

Fest im Programm steht am Samstag, 9. Juli, das

Fischerstechen am See durch den Burschenverein. Der riesige

Biergarten vor dem Bierzelt wird wieder Tausende Besucher aus

nah und fern beeindrucken.

Sommer, Sonne,

Karlsfelder See – das Siedlerfest.

Dachau

Maria Himmelfahrt, der 15. August, ist das Datum, um das zehn

Tage lang die Dachauer ihr Volksfest feiern. Heuer beginnt das

Fest am Samstag, 13. August um 11 Uhr mit dem Standkonzert vor

dem Rathaus. Oberbürgermeister Florian Hartmann wird nach

dem festlichen Einzug um 12 Uhr den ersten Banzen anzapfen.

Der Ursprung des Dachauer Volksfestes liegt im Jahr 1652, man

kann also von Tradition sprechen. Heute ist das Fest weithin

bekannt durch das gemütliche familienfreundliche Flair. Im Vorfeld

des Oktoberfestes ist Dachau mit einem großen Vergnügungspark,

einigen Bierzelten und jedes Jahr neuen aufregenden

Fahrgeschäften Anziehungspunkt für Gäste von nah und fern.

Als festes Rahmenprogramm gibt es neben dem langen Wiesneinzug

das große Feuerwerk über dem Dachauer Schloss und

das anspruchsvolle Dachauer Bergrennen. Auf der Ludwig-Thoma-Wiese

erleben die Besucher noch ein echtes altbayerisches

Volksfest, wie es in der Form leider nur noch selten zu finden ist.

Seit mehr als hundert Jahren ist der Glückshafen der Bürgerspitalstiftung,

dessen Erlöse bedürftigen Dachauer Bürgerinnen und

Bürgern zugute kommen, fester Bestandteil des Volksfestes. Hier

kann der Besucher seinen Volksfestbesuch noch durch eine gute

Tat abrunden. Der Kauf von Losen lohnt sich also in jedem Fall.


Peter Salvermoser

Markt Indersdorf

„Ich fahre gern zum See an

der Ruderregatta oder ins

Freibad Dachau.“


Baden ist nicht gleich Baden!

Ihr Bad -so anspruchsvoll wie Sie!

Meisterqualität aus Karlsfeld-www.wuschek-heizung-sanitaer.de

Der verlängerte Vatertagsfrühschoppen

lud zum Mittagessen.

Telefon 08131 - 96983

Mobil 0172 - 8250689

Karlsfeld · Hagebuttenweg 7

Ihr Partner inKarlsfeld

n

n

für WEG Verwaltung

Verkauf und Vermietung

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

HeimatGefühl 57


Leonhardi-Ritt

in Pasenbach

Was in verschiedenen anderen Orten des Oberlandes inzwischen

vor allem eine Touristenattraktion ist, wird in Pasenbach aus der

Tradition heraus nur um der Sache selbst willen veranstaltet: der

alljährliche Leonhardi-Ritt. Nach zweijähriger pandemiebedingter

Unterbrechung soll diese Tradition nun wieder aufgenommen

werden. Der geplante Termin dafür ist am Sonntag, 23. Oktober.

Den Leonhardi-Ritt in Pasenbach gab es wahrscheinlich schon um

1860. Ganz sicher ist aber, dass er in den Jahren 1924 bis 1929 in

dem Ort stattfand. Danach geriet er fast in Vergessenheit. Dann

jedoch wurde er durch die Pferdefreunde Jedenhofen und den

Verein Kultur und Brauchtum Vierkirchen 1994 wiederbelebt. Seit

1996 organisiert die Freiwillige Feuerwehr Pasenbach den Ritt.

Der Brauch hat eine lange Tradition. Alljährlich um den 6. November

ehren die Bauern mit den Leonhardi-Ritten den Schutzpatron

des Viehs und bitten den „bayerischen Herrgott“, wie St.

Leonhard im Volksmund heißt, um Segen für Haus, Hof und die

Verschiedene Motivwägen werden bei dem Leonhardi-

Ritt gezeigt (v.li.): das ehemalige Schloss, die Pfarrkirche

St. Jakobus, die Filialkirche St. Leonhard und Anna, das

Benifiziatenhaus und das Schusterhäusl.

Tiere im Stall. Leonhardi-Ritte sind eindrucksvolle Beweise für die

anhaltende Traditionsverbundenheit und den tief verwurzelten

christlichen Glauben der Menschen.

Der Zug führt durch das ganze Dorf. Reiterinnen und Reiter aus

dem gesamten Umland kommen zum Pasenbacher Leonhardi-Ritt.

Die Vereine der Gemeinde, die Blaskapelle und einige

Gespanne mit fein herausgeputzten Kutschen sowie Motivwägen

mit historischen Gebäuden des Ortes sind fester Bestandteil

des Festzuges.

Der Gartenbauverein führt eine Erntekrone auf einem der Festwagen

mit. Vier gestandene Landwirte zeigen auf fahrendem

Wagen, wie das Korn früher mit dem Dreschflegel aus den Ähren

geholt wurde.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Umritts versammeln

sich auf der Wiese vor der Filialkirche St. Leonhard und Anna. Dort

zelebriert der Pfarrer eine Feldmesse und segnet im Anschluss daran

die vorbeiziehenden Reiter und Gruppen. Zum Ausklang trifft

sich die Gemeinde an der Vereins- und Kulturhalle.

58 HeimatGefühl


Reiter aus der ganzen Umgebung

kommen nach Pasenbach.

DEIN FENSTER ZU

EINER BESSEREN WELT.

Wir fertigen und montieren für Alt- und Neubau

Hochqualitative Fenster

Elegante Haustüren

SichereRollläden

Wirfreuen uns auf Ihren Besuch

in unserer Ausstellung.

Neue

Fenster.

Nachhaltig handeln

für Mensch und

Umwelt.

Umfangreiches

Farbprogramm

www.rupp-fensterbau.de

85254 Sulzemoos

Mörtlstraße 3c

Tel. 08135 236

Der Priester segnet jedes Pferd mit Weihwasser.

Die Motivwägen und Zeugnisse der Gemeindegeschichte können

im Schaudepot in Pasenbach besichtigt werden. Die Gemeinde

hat zusammen mit den Vereinen eine Halle gebaut, in der diese

ständige Ausstellung Platz hat.

Die Halle bietet den Vereinen auch Aufenthalts- und Lagerräume

und wird zudem für Veranstaltungen genutzt. Besichtigen kann

man die Ausstellung nach Anmeldung und Terminvereinbarung

bei der Gemeindeverwaltung oder bei dem Kurator der Ausstellung,

Helmut Größ, unter der Telefonnummer 08139 1694.

HeimatGefühl 59


Veranstaltungen

im Landkreis

Name Datum Ort

LebensRaumOrdnung.

Vom Land zum Landkreis

Arbeitswelten – Geschichte(n) über

Handwerk und Gewerbe

Noch bis

29. Januar 2023

Noch bis

18. September 2022

Bezirksmuseum Dachau

Bezirksmuseum Dachau

Serenade mit den Amper-Musikanten Bergkirchen 24.Juni Bergkirchen, Dorfplatz in Lauterbach

Theaterproduktion 2022 des Haimhauser Kulturkreises

zur 1250-Jahrfeier der Gemeinde Haimhausen

24. Juni bis 2. Juli Haimhausen, Hanielscher Stadl

Sommerfestival – 2. Konzertabend 24. Juni Gut Schloss Sulzemoos

25th Indian Summer – „International Authenticmeeting

for Indians, Trapper, Cowboys and Soldiers“, Nachfeier

30 Jahre Westernclub „The Undertaker´s“ Weichs e.V.

24. bis 26. Juni Weichs

Schlosskonzert in Tandern

Woodsidejumpers

Sommerfest Pflanzgarten

25. Juni

25. Juni

26. Juni

Hilgertshausen-Tandern, im Schlosshof,

Veranstalter: Zukunft Tandern

Röhrmoos, auf der Terasse des Mondo

Raffinato

Petershausen, Verein für Ortsverschönerung

und Gartenbau Petershausen

Ólafur Arnalds 28. Juni Dachau, Konzertreihe auf dem Rathausplatz

Zentrales Fest mit offiziellem Festakt

50 Jahre Gemeinde Erdweg

30. Juni bis 3. Juli Erdweg, Hans-Wölfl-Str.

Karlsfelder Siedlerfest 1. bis 10. Juli Karlsfeld, Siedlerfestgelände

Konzert mit "Totus Gaudeo" 2. Juli Bergkirchen, Reischlhof Unterbachern

Regionalmarkt 2. Juli Odelzhausen, Marktplatz

Gartenfest des kath. Burschenvereins 2. Juli Pfaffenhofen a.d. Glonn, Pfarrgarten

Interkulturelles Familienfest 3. Juli Dachau, rund um den Ernst-Reuter-Platz

60-Jahr-Feier des SC Inhauser-Moos 8. bis 10. Juli Haimhausen, Sportplatz

Comedy-Abend mit Martin Frank 8. Juli Sulzemoos, Sporthalle

Sommernachtsserenade Blaskapelle Musikverein 8. Juli Vierkirchen

Party mit Ois Easy 8. Juli Petershausen, Sporthalle SV

Theatersommer – Hoftheater Bergkirchen 9. Juli bis 20. August Bergkirchen, Sporthalle des TC Lauterbach

Spiel ohne Grenzen 9. Juli Sportgelände Erdweg

75 Jahrfeier SV Weichs 75-jähriges Gründungsfest Trachtenverein

“D´Kreuzbergler “ 75- jähriges Gründungsfest

Verein für Gartenbau und Landschaftspflege Weichs e.V.

100-jähriges Gründungsfest Kriegerund

Soldatenverein Wollomoos

9. Juli Weichs

10. Juli Altomünster

Sonderausstellung 50 Jahre Gemeinde Erdweg 10. Juli Huttermuseum Großberghofen

60 HeimatGefühl


Name Datum Ort

Festgottesdienst, anschließend Dorffest 10. Juli Weichs, FC Ebersbach

125-jähriges Jubiläum Freiwillige Feuerwehr 15 Juli bis 16. Juli Vierkirchen, Pasenbach

Bürgerfest 16. Juli Pfaffenhofen a.d. Glonn

Kinderprogramm Sommerfest

(Ausweichtermin: 23. Juli 2022)

16. Juli Sulzemoos, Sportplatz

Musikantentreffen Schuihausverein 17.Juli Erdweg, Schuihaus Unterweikertshofen

75 Jahre SVO Sportverein 21. Juli bis 24. Juli Odelzhausen

Barockpicknick 22./23. Juli Dachau, Hofgarten

Marktfest in Altomünster 23. bis 24. Juli Altomünster

Einweihung Kinderhaus 23. Juli Erdweg, Eisenhofen

Open Air im Schlosspark mit Bewirtung 23. Juli Haimhausen

Sinfonische Vivaldi-Sommernacht mit dem Orchester 1756

aus Salzburg / Open Air auf dem Marienplatz

23. Juli Röhrmoos

Bürgerfest 23. Juli bis 24.Juli Schwabhausen

Evtl. Sportwoche des TSV Hilgertshausen

28. Juli bis 31. Juli

Hilgertshausen-Tandern,

Veranstalter: TSV Hilgertshausen

Marktfest 30. bis 31. Juli Markt Indersdorf, Marktplatz

Großes Bürgerfest der Gemeinde Sulzemoos 30. Juli Sulzemoos, Umfeld Rathaus

Jeremy Loops 31. Juli Dachau, Konzertreihe auf dem Rathausplatz

Indersdorfer Straßenlauf 6. August Markt Indersdorf

Regionalmarkt Odelzhausen 6. August Odelzhausen, Marktplatz

Straßenfest Unterumbach

Künstlersymposium:

Fünf Berliner Künstlerfreunde arbeiten in Altomünster

6. August

7. bis 13. August Altomünster

Pfaffenhofen a.d. Glonn,

Dorfgemeinschaft Unterumbach

Dachauer Volksfest 13. bis 22. August Dachau, Ludwig-Thoma-Wiese

Gartenfest in Aufhausen 14. August Weichs, Dorfgemeinschaft Aufhausen

Markt zu Mariä Himmelfahrt mit Oldtimertreffen 15. August Odelzhausen, Marktplatz

Festakt 1250 Jahre Haimhausen mit

Buchvorstellung

18. August Schloss Haimhausen, Barocksaal

Andreas Lübke Soloprogramm

27. August

Röhrmoos, Biergarten oder Gaststube im

Landgasthof Brummer

Regionalmarkt 3. September Odelzhausen, Marktplatz

Ihr Meisterbetrieb der Spenglerund

Dachdeckerinnung aus Dachau

Rudolf-Diesel-Straße 14

85221 Dachau

Tel.: 08131 /82202

www.eckerthomas.de

HeimatGefühl 61


Name Datum Ort

1250 -Jahrfeier von Unter- und Oberzeitlbach 10. bis 11. September Altomünster

Haimhauser ART 10. bis 11. September Haimhausen, Offene Ateliers

Lange Tafel 10. September Dachau, Münchner Straße

Herbstmarkt 11. September Markt Indersdorf, Marktplatz

Blaskapelle Schönbrunn im Biergarten 11. September Röhrmoos, Schloßwirtschaft Mariabrunn

Tanderner Bieranstich im Schallerhof

17. September

Hilgertshausen-Tandern,

Veranstalter: Zukunft Tandern

kleine Gewerbeschau 18. September Schulgelände Erdweg

Fliesendisch Musi

18. September

Röhrmoos, im Biergarten oder in der

Gaststube beim Kiermeir

Dorffest 18. September Vierkirchen

Lange Nacht der Feuerwehr 24. September Hebertshausen, Feuerwehrhaus

150-Jahrfeier Soldaten und Reservistenkameradschaft 25. September Hebertshausen, Sportplatz Ampermoching

90-jähriges Jubiläum Kath. Frauenbund 25. September Vierkirchen

Theateraufführung des SC Inhausermoos

Marktsonntag

30. September bis

15. Oktober

3. Oktober

Haimhausen

Karlsfeld, Rathaustraße, Gartenstraße,

An der Wögerwiese

Ausstellungen „Künstler sehen Haimhausen“ 8. Oktober Haimhausen, Heimatmuseum

Regionalmarkt 8. Oktober Odelzhausen, Marktplatz

Jahrtag mit Gottesdienstbeginn 8. Oktober Weichs, Trachtenverein „D‘Kreuzbergler“

Herbstmarkt 9. Oktober Dachau

Arbeitswelten: Geschichte(n) vom Handwerk im Dorf

Apfelfest Pflanzgarten

9. Oktober

13. November

4. Dezember

9. Oktober

Erdweg, Huttermuseum Großberghofen

Petershausen, Verein für Ortsverschönerung

und Gartenbau Petershausen e. V.

L’Accademia Giocosa & Valer Sadabus 15. Oktober Dachau, Dachauer Schlosskonzerte

Quintessenz - Jubiläumskonzert

Tannöd, ein Live-Hörspiel im Sport- und Bürgerhaus –

Arbeitskreis Kultur

15. Oktober

15. Oktober Weichs

Haimhausen, Auditorium der

Bavarian International School (BIS)

Konzert zum 15-jährigen Bestehen des Chors „Cantabile“ 16. Oktober Pfaffenhofen a.d. Glonn

Konzert – Musikverein Vierkirchen 16. Oktober Grundschule Vierkirchen / Turnhalle

Jubiläumskonzert Vier Jahreszeiten – fünf Jahrzehnte,

50 + 2 Jahre Vivaldi Orchester (Nachholkonzert von 2020)

22. Oktober Bürgerhaus Karlsfeld

Herbstfest der Freiwilligen Feuerwehr 22. Oktober Weichs

Einweihung Kinderhaus u. Schützenheim: 23. Oktober Erdweg, Walkertshofen

Kirchweihsonntag Kirchweihmarkt 23. Oktober Petershausen

Leonhardiritt 23. Oktober Vierkirchen Pasenbach

Stuttgarter Kammerorchester 5. November Dachau, Dachauer Schlosskonzerte

Kunstausstellung / Kunsthandwerkermarkt 11. bis 13. November Wirtshaus am Erdweg

Faschingsauftakt 2022/2023 11. November Weichs, Weixer Maschkerakomitee

62 HeimatGefühl


Name Datum Ort

Weichser Theaterstadl mit neuem Stück 11. bis 19. November Weichs

Konzert der Haimhauser Chöre 12. November Haimhausen, Auditorium der BIS

Cäcilienkonzert 13. November Pfarrkirche Bergkirchen

Jahrtag Krieger- und Soldatenverein 20. November Weichs

Haimhauser Weihnachtsmarkt am Schloss 25. bis 27. November Haimhausen

Odelzhausener Adventsmarkt 25. bis 26. November Odelzhausen Marktplatz

Adventsmarkt

26. November

Bergkirchen, zwischen Rathaus

und Pfarrplatz

Christkindlmarkt 26. November Schwabhausen

Adventsmarkt 27. November Dachau

Adventsmarkt 27. November Markt Indersdorf

Weihnachtsmarkt

„Karlsfelder Hüttenzauber“

Gündinger Dorfweihnacht,

Weihnachtsmarkt der Vereine

2. bis 4. Dezember Karlsfeld, Bruno-Danzer-Platz, Neue Mitte

3. Dezember Bergkirchen Sporthalle Günding.

Advent am Kloster 3. bis 4. Dezember Marienplatz Kloster Indersdorf

Nikolaus-Trainingslauf

3. Dezember

Pfaffenhofen a.d. Glonn, Bauhof

der Gemeinde

Christkindlmarkt im Räuberwald 3. bis 4. Dezember Pfaffenhofen a.d. Glonn Sportgelände

Christkindlmarkt 10. bis 11. Dezember Vierkirchen

Christkindlmarkt 11. Dezember Altomünster Marktplatz

Christkindlmarkt 11. Dezember Weichs

Lyrisches Winterlagerfeuer

Christkindlmarkt Unterumbach

Silvesterlauf Pfaffenhofen a. d. Glonn

17. Dezember

18. Dezember

31. Dezember

Petershausen Verein für Ortsverschönerung

und Gartenbau Petershausen e. V.

Pfaffenhofen a.d. Glonn,

Dorfjugend Unterumbach

Pfaffenhofen a.d. Glonn,

Kommunalhof der Gemeinde

STEINALTAR

Erlerne die Kunst des Metzgerhandwerks und

tritt in die Fußstapfen des Beefbeschwörers.

Mit Leib und Seele und einer gesunden Portion

Ehrgeiz übt sich Atior in den Beschwörungsritualen.

Unermüdlich widmet er sich der

Fleisch-, Gewürz- und Kräuterkunde.

Für den perfekten Genuss trocknet,

mahlt und mischt er Rosmarinsowie

Thymianzweige, frische

Petersilie, Knoblauch, Pfeffer- und

Senfkörner,Kreuzkümmel

oder Lorbeerblätter.

www.butcherstale.de

HeimatGefühl 63


Aufnahme Besitz Laura Berghammer

Ihre Lebensqualität

ist unser Job.

125 Jahre

voller Energie

Wir kümmern uns um Ihre Lebensqualität – und

das schon seit 125 Jahren!

Am 4. Dezember 1897 nahm das erste Elektrizitätswerk in Günding

seinen Betrieb auf. Kein geringerer als der Elektropionier Oskar von

Miller (Fünfter von links) war damals als Mit-Geschäftsführer der

Elektrizitätswerke Dachau mit dabei. Die Stadtwerke Dachau haben

damit ältere Wurzeln als die Stadtwerke München und sind stets

bestrebt, diesen „Vorsprung“ für die Region Dachau zu bewahren.

Ging es damals noch um Strom für die Stadtbeleuchtung, so versorgen

wir heute die Region mit modernsten Services und Technologien:

Strom und Erdgas, sauberstes Trinkwasser, ein ständig wachsendes

Glasfasernetz, dicht getaktete Fahrpläne, barrierefreie Busse

mit WLAN-Anbindung und nicht zuletzt die beliebten Bäder bilden

einen attraktiven Energie- und Leistungsmix für die gesamte Region.

Tag der offenen Tür

am Sonntag,

9. Oktober 2022

Wie funktioniert ein Kraftwerk, wo kommt

unser Trinkwasser her, was macht einen

modernen Verkehrsbetrieb aus?

Antworten auf diese und weitere Fragen

bekommen Sie am Tag der offenen Tür, der

anlässlich unseres 125-jährigen Bestehens

für Sonntag, den 9. Oktober geplant ist.

Jetzt Termin vormerken!

Mehr erfahren:

www.stadtwerke-dachau.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!