21.06.2022 Aufrufe

22.06.2022 / Borkumerleben - Die wöchentliche Inselzeitung

Die wöchentliche Inselzeitung Borkumerleben gibt es jeden Mittwoch druckfrisch und kostenlos auf der Insel Borkum in den Filialen der Bäckereien Müller und Nabrotzky, sowie in den blauen Verteilkästen von Borkum-Aktuell - Das Inselmagazin.

Die wöchentliche Inselzeitung Borkumerleben gibt es jeden Mittwoch druckfrisch und kostenlos auf der Insel Borkum in den Filialen der Bäckereien Müller und Nabrotzky, sowie in den blauen Verteilkästen von Borkum-Aktuell - Das Inselmagazin.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Borkumerleben

www.borkum-erleben.de

DIE WÖCHENTLICHE INSELZEITUNG

Multivan Windsurf Cup auf Borkum

ohne sportliches Ergebnis

Mittwoch, 22.06.2022

Ausgabe 25/2022

KOSTENLOS!

Ein Produkt von

Klaas Knieper,

Borkums Wetterkrabbe,

meint:

Schnell noch die Sonnencreme

einpacken.

Nach vier Tagen ging am vergangenen

Sonntag auf Borkum

der Multivan Windsurf

Cup zu Ende. Insgesamt hatte

die Regatta mit schwachem

Wind und starker Strömung

zu kämpfen.

Es konnte zwar an zwei der

vier Veranstaltungstage gesurft

werden, allerdings erlaubten

die schwierigen Bedingungen

die Durchführung des Finales

nicht, sodass die Windsurfer

am Ende leider ohne gültiges

Ergebnis von der Nordseeinsel

abreisen mussten.

Im ersten Halbfinale hatte dabei

der Youngster Jonne Heimann

(GER-107) einen perfekten

Start. Er konnte im Laufe des

Rennens seinen Vorsprung sogar

noch weiter ausbauen, so

dass er schließlich einen ungefährdeten

Start-Ziel-Sieg in

Traditionsreiches maritimes

Café-Restaurant am südlichen Ende

der Strandpromenade.

Ab 11 Uhr geöffnet!

Kein Ruhetag!

Tischreservierungen:

0 49 22 - 873 90 99

Ferienwohnungen:

0 49 22 - 873 99 49

www.heimliche-liebe-borkum.de

diesem Halbfinale einfuhr.

Favorit Vincen Langer (GER-1)

folgte auf Platz 2 vor seinem

Trainingspartner Michele

Becker (GER-277). Da sich die

Top-5 für das Finale qualifizieren,

waren die folgenden zwei

Plätze ebenfalls entscheidend.

Hier konnten sich Justus Schott

(GER-29) und Colin Stutzke

(GER-1904) durchsetzen.

Im zweiten Halbfinale dominierte

erwartungsgemäß der

Topfavorit Nico Prien (GER-7).

Mit einem ungefährdeten

Start-Ziel-Sieg sicherte er sich

überlegen einen Platz im Finale.

Auf dem zweiten Platz folgte

Von Ostfriesen für Ostfriesen. Auch auf Borkum!

Die meisten Oldies der 60er, 70er und 80er Jahre + lokale Berichterstattung.

Fotos: Choppy Water GmbH

der Niederländer Koen Hessels

(NED-88). Der Foil-Experte

Leopold Senst (GER-77) belegte

Platz drei vor Tjorve Studt

(GER-522). Der Niederländer

Ingmar Daldorf (NED-191)

gehörte zum Kreis der Topfavoriten.

In diesem Lauf hielt

er sich lange an zweiter Position,

geriet nach der letzten Halse

allerdings kurz aus dem Foilen.

So wurde er auf Platz fünf

durchgereicht. Dieser reichte

allerdings immer noch für die

Qualifikation für das Finale.

>> Weiter auf der

nächsten Seite

Im Kabelnetz auf 106,50 MHZ oder im Internet

auf www.radioostfriesland.de

Heute und morgen werden

echte Sonnentage. Auch die

Temperaturen überschreiten

zum Donnerstag hin und wieder

die 20 Grad-Marke. Und

das alles bei mäßigem Wind.

Das will ich doch nutzen, bevor

im Laufe des Freitags mit Regen

ein wechselhaftes Wochenende

bevorsteht.

Tagsüber bleibt es oberhalb

von 20 Grad, nachts milder mit

bis zu 16 Grad.

Zum Wochenanfang soll es wieder

freundlicher werden, dafür

auffrischender Wind aus Westen,

aber das sehen wir dann

noch. Genießt die Sonne.

Ah ja, die Wassertemperatur

klettert auf 17° C, aber da geht

noch was in den nächsten Tagen.

Euer Klaas Knieper


Seite 2 - 22.06.2022

Hoch- und

Niedrigwasserzeiten

für Borkum, Fischerbalje**

Breite: 53° 33’ N,

Länge: 6° 45’ E

Abdruck mit Genehmigung des

Bundesamtes für Seeschifffahrt und

Hydrographie (BSH)

20359 Hamburg

22.06.- 28.06.2022

Tag HW - Zeit NW - Zeit

22 Mi 6:24 18:32 0:09 12:15

23 Do 7:25 19:36 1:05 13:19

24 Fr 8:26 20:40 2:05 14:28

25 Sa 9:23 21:39 3:06 15:33

26 So 10:13 22:31 4:00 16:28

27 Mo 10:57 23:18 4:49 17:18

28 Di 11:39 5:35 18:04

Mitteleuropäische Sommerzeit


Seite 3 - 22.06.2022

Meta Janssen-Kucz (Die Grünen / Bündnis 90):

„Umwelt- und Naturschutz spielen keine Rolle“

Vereinbarung zu Gasförderprojekt vor Borkum offengelegt

Auf Druck der Grünen wurde

die Vereinbarung zwischen

der Landesregierung und

dem niederländischen Gasförder-Unternehmen

„One

Dyas“ zur geplanten Erdgasförderung

im Wattenmeer

vor Borkum nun offengelegt.

„Endlich, denn über Wochen

hat die Landesregierung die

Vereinbarung mit dem Gaskonzern

One Dyas geheim gehalten

und Blumiges über den

Inhalt verbreitet“, so die Borkumer

Grünen-Landtagsabgeordnete

Meta Janssen-Kucz. Nun

liegt der Vertragstext aufgrund

der Anfrage von Janssen-Kucz

an die Landesregierung erstmals

vollständig vor: „Es wird

deutlich - Umwelt-, Natur- und

Meeresschutz haben bei den

Verhandlungen des CDU-Wirtschaftsministers

Althusmann

keine Rolle gespielt.“

Entgegen aller Klimaziele stelle

die Landesregierung mit dieser

Vereinbarung einen Freifahrtschein

für die Ausbeutung der

Erdgasreserven im Wattenmeer

aus. Janssen-Kucz: „Eine

Laufzeitbegrenzung, die sich

zumindest an den niedersächsischen

Klimazielen orientiert,

fehlt völlig. Stattdessen wird als

Enddatum der 31. Dezember

2042 festgelegt. Damit ist es

klar - das Ganze hat nichts mit

einer zeitlich begrenzten Überbrückung

von Gasengpässen

zu tun, One Dyas erhält die Genehmigung,

die vor Borkum lagernden

Gasvorräte vollständig

auszuschöpfen. Die Eckpunkte

der rot-schwarzen Landesregierung

öffnen auch inhaltlich

und ökologisch Schlupflöcher

so groß wie Scheunentore.

Dort stehe zwar, die Vereinbarung

sei kein Vorentscheid

Borkumerleben

für die Sach- und Rechtslage.

Trotzdem würden die ersten

Genehmigungen auf Weisung

von Minister Althusmann vom

Landesbergbauamt (LBEG)

erteilt und enge Fristen für

die Umweltverträglichkeitsprüfungen

zugesagt. Zu dem

nötigen Betriebsplan- und Genehmigungsverfahren

für die

Ablenkbohrungen auf deutschem

Gebiet ist zudem festgehalten,

dass sich die Umweltverträglichkeitsprüfung

nur

auf die Umweltauswirkungen

dieser Ablenkbohrungen bezieht.“

Und weiter: „Insgesamt

habe ich den Eindruck, dass

die Landesregierung dem Unternehmen

One-Dyas einen

Blankoscheck für ein schnelles

Verfahren und nur eine halbherzige

Umweltprüfung ausstellt.

Alle Bedenken, die der

Landtag und die Landesregierung

noch vor einem Jahr hatten,

als sie feststellten, dass die

geplanten Bohrungen gegen

die Umwelt- und Klimaziele

des Landes verstoßen, wurden

vom Tisch gewischt. Es bleibt

dabei: Bei der Großen Koalition

gibt es den Turbo nur für

fossile Energien - in diesem

Fall für eine Abdeckung von

lediglich einem Prozent des

deutschen Gasbedarfes, der

uns hier auf Borkum und dem

Weltnaturerbe Wattenmeer

schwer einschätzbaren Risiken

aussetzen würde“, kritisiert

Meta Janssen-Kucz.

Petition gegen Erdgasbohrung im Wattenmeer

Bürgerinitiative Saubere Luft Ostfriesland e.V.

Der Verein „Bürgerinitiative

Saubere Luft Ostfriesland

e.V.“ hat eine Petition gegen

alle weiteren Pläne von Erdgasbohrungen

im Wattenmeer

gestartet. Sie fordern

den niedersächsischen Minister

für Wirtschaft, Arbeit,

Verkehr und Digitalisierung,

Dr. Bernd Althusmann auf,

alle Pläne zur Erdgasförderung

vor Borkum zu stoppen. In

der Petition schreibt der Verein

Die Erschließung neuer

Erdgasvorkommen im Wattenmeer

stellt keinen sinnvollen

Beitrag zur Sicherstellung der

zukünftigen deutschen Energieversorgung

dar. Setzen

Sie sich für die Reduktion des

Energiebedarfs ein und beschleunigen

Sie den Ausbau

von regenerativen Energien.“.

Über den Link www. bit.ly/

PetitionErdgas oder über den

QR-Code gelangen Sie zur Petition.

Stellungnahme der Borkumer Grünen zum Thema Flugwindkraftanlagen

Zum Thema „Flugwindkraftanlagen

auf Borkum“ haben

die Borkumer Grünen eine

Stellungnahme abgegeben:

„Wir leben in einer historisch

turbulenten Zeit. Klimawandel,

Klimaanpassung und

jetzt auch noch die Tragödie

in der Ukraine zeigen, wie

wichtig und dringend es ist,

sozioökoligische und sozioökonomische

Ziele umzusetzen,

nicht sie kaputt zu reden.

Borkum ist mit seinem Konzept

2030+ emissionsfreie

Insel auf dem richtigen Weg.

Doch jetzt muss gehandelt und

nicht ver- oder behindert werden.

Die Idee mit Flugwindkraftanlagen

als eine Ergänzung

zum Energie-Mix zu leisten,

sehen wir als einen positiven

Schritt in die richtige Richtung.

Die Leistung solcher Anlagen

ist derzeit gering, doch es gilt

zunächst genau zu prüfen, was

diese Anlagen genau leisten,

wie groß deren Beitrag zur Energiegewinnung

ist (Praktikabilität

und Wirtschaftlichkeit)

und auch die Frage, wie sehr

wir uns dann von der Betreiberfirma

abhängig machen, die

uns letztendlich die Energie

verkauft.“ Und weiter heißt es:

„Aussagen der Partei ‚Borkums

freie Liste‘ über Industrieanlagen

im Ostland, Betonstraßen,

gewaltige Zäune sind

nicht nur falsch, sondern werden

auf eine populistische Weise

ihren Anhängern präsentiert.

Der Vorschlag, die Windkraftenergie

aus unserer Partnerstadt

aus den Niederlanden zu

beziehen ist grotesk und viel zu

kurz gedacht, da daraus wieder

ein Abhängigkeitsverhältnis zu

externen Anbietern entsteht.

Wir würden es begrüßen, wenn

alle Fraktionen sachlich, fair

und ergebnisoffen über das

Thema nachhaltige Energiegewinnung

diskutieren würden.

Wir haben keine Zeit mehr

und das ist in einigen Köpfen

immer noch nicht angekommen.

Die Hoffnung stirbt zuletzt.“


Seite 4 - 22.06.2022

EVENT-TIPPS

Lockerer Saisonabschluss der 1. Herren

Borkumerleben

Fotos: Tobias Schulze

Mi. 22. Juni • 19:00 Uhr

Maxi‘s Stadtloopke

Tourist-Information

24. Juni • 19:00 Uhr

Ökumenisches Friedensgebet

für die Ukraine

auf dem kath. Kirchplatz

25. Juni • 12:00 Uhr

EWE-Nordseelauf

Promenade Musikpavillon

26. Juni • 20:00 Uhr

Du siehst mich an -

Martin Kaminski live

Christuskirche

28. Juni • 20:00 Uhr

Christine Schütze –

„Also, mir wär sie zu dünn“

Kulturinsel

29. Juni • 19:00 Uhr

DGzRS Filmvorführung

in der Kulturinsel

em/Nachdem die 1. Herren

alle Begegnungen der Spielzeit

absolviert hatten, fand

am vergangenen Samstag ein

spaßiger Saisonabschluss

statt. Dazu forderte die aktuelle

Meistermannschaft die

Meister von 2010 heraus. Nach

der ausgesprochenen Herausforderung

ging es schnell und

ein Großteil der ehemaligen

Spieler sagte für die Begegnung

zu. Dafür legte ein Spieler sogar

die weite Strecke aus Baden-Württemberg

zurück.

Der damalige Kapitän Martin

Schubert übernahm aufgrund

einer Verletzung zusammen

mit Olaf Bootsmann den Job

an der Seitenlinie. Mit Giulio

und Giuseppe Rapana, Philip

Streese sowie Torhüter Jens

Oelke zählten drei Akteure aus

der damaligen Meistermannschaft

auch zu den aktuellen

Titelträgern.

Am vergangenen Samstag um

16:00 Uhr rollte dann der Ball

auf dem Fritz-Klennert-Platz.

Die 1. Herren bekamen schnell

mit, dass sie einen topmotivierten

Gegner vor der Brust

hatten. Auch wenn sicherlich

die Spritzigkeit bei den ehemaligen

Spielern an der ein oder

andere Stelle fehlte, wurde dies

durch Routine wieder wettgemacht.

So war der Jubel groß, als die

2010er durch Thorben Dannemann

in Führung gingen.

Kurz vor der Halbzeit glichen

die aktuellen 1. Herren durch

Astrit Morina aus. Kurz nach

dem Wiederanpfiff brachte

Kastriot Smajlj die „Jungspunde“

in Führung. In der

zweiten Halbzeit wechselte Giuseppe

Rapana das Trikot und

lief für die Meister von 2010 auf.

In der ersten Halbzeit vergab er

noch eine Großchance auf der

Seite der 1. Herren. Doch auf

der anderen Seite schien ihm

das Tore schießen leichter zu

fallen. Bereits ein paar Minuten

nach der Führung glich er für

die 2010er aus. Das Gegentor

durch den eigentlichen Mannschaftskollegen

war die notwendige

Motivation für die aktuelle

Meistermannschaft. Eike

Müller und Peer Nabrotzky erzielten

die Tore zum 4:2 Endstand.

Auch Trainer Christoffer

Lübben übernahm in den letzten

Minuten die Position des

Stoßstürmers, blieb trotz einer

Torchance aber ohne Erfolg.

Beide Mannschaften hatten

nach dem Abpfiff fröhliche und

faire 90 Minuten hinter sich.

Es waren sich alle einig, dass

das nicht die letzte Begegnung

zwischen den beiden Mannschaften

gewesen sein soll. Die

1. Herren freuen sich darauf,

wenn sie zur Revanche aufgefordert

werden. Der Tag wurde

mit einer gemeinsamen Feier

beendet.

Kompetent & freundlich im Herzen der Insel

Angebot: Ladival-Produkt kaufen

und ein Strandtuch kostenlos dazu

Nur solange der Vorrat reicht!

Neue Apotheke

Borkum

Apothekerin Dr. Julie Behr

Neue Straße 35 | 26757 Borkum

Tel. 04922 - 9243436

www.neue-apotheke-borkum.de

Kulturinsel / Raum Störtebeker

Weitere Veranstaltungen

& Infos finden Sie

in der Ausgabe von

Borkum-Aktuell - Das Inselmagazin.


Seite 5 - 22.06.2022

STELLENANZEIGEN / FAMILIENANZEIGEN

Borkumerleben

Klaus wird 50

Da geiht wat

Allerbest

von den

Cocktailfreunden 27.06.2022

Hurra, es ist geschafft,

da hat das Daumendrücken

was gebracht.

Den Meisterbrief

als Zimmermann,

kann er sich anschauen

ab und an.

Drum wünschen wir

für alle Zeit,

viel Glück und Zufriedenheit.

Deine Familie

werde-einer-von-uns.de

Du suchst eine gutbezahlte Stelle auf Borkum?

WERDE ZUSTELLER (M/W/D)

Das erwartet dich:

• Tarifstundenlohn von 14,34 €

• Du trägst an 6 Werktagen Post und Pakete aus

• Du kannst sofort anfangen Vollzeit

WERDEN SIE TEIL UNSERES TEAMS!

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt

einen Maler (m/w/d)

(Vollzeit - 39 Std./Woche)

Ihre Aufgaben

Für die Pflege und Instandhaltung unserer Liegenschaften

suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Maler

(m/w/d). Sie übernehmen sämtliche Malerarbeiten für das

Unternehmen. Dazu gehört u. a. das Verlegen von Decken-,

Wand- und Bodenbelägen sowie das Anfertigen der Beschriftungen

von Kommunikationsmitteln wie z. B. Hinweisschilder

oder Fassadenbeschriftungen. Außerdem unterstützen Sie

den Bereich technischer Service und Strandmeisterei im Rahmen

von allgemeinen handwerklichen Tätigkeiten.

Ihr Profil

Neben einer Berufsausbildung in dem genannten Bereich

sollten Sie über ein umfassendes handwerkliches Verständnis

verfügen und die anstehenden Aufgaben in einer selbstständigen

und eigenverantwortlichen Weise konsequent und

zügig umsetzen. Ein hohes Maß an Flexibilität, Serviceorientierung

und Verantwortungsbewusstsein setzen wir voraus.

Ein Führerschein der Klasse B ist erforderlich.

Das erwartet Sie

Wir bieten Ihnen eine reizvolle Position und ein attraktives

Arbeitsumfeld auf der Nordseeinsel Borkum sowie eine

Vergütung nach dem Tarifvertrag des Öffentlichen Dienstes

sowie weitere Mitarbeiterrabatte. Schwerbehinderte Bewerberinnen

und Bewerber werden bei entsprechender Eignung

bevorzugt eingestellt.

Wir freuen uns auf Ihre

vollständigen Bewerbungsunterlagen.

Nordseeheilbad Borkum GmbH

Frau Sarah Meier

Goethestraße 1

26757 Borkum

sarah.meier@borkum.de

Die Nordseeheilbad Borkum GmbH

verantwortet die umfassende und

nachhaltige infrastrukturelle Entwicklung

der gleichnamigen Insel als Kurund

Tourismusdestination. Daneben

stehen auch die Entwicklung als

Wirtschafts- und Lebensraum sowie

die Versorgung der Insulaner und

Gäste mit vielfältigen Freizeitangeboten

und Dienstleistungen, mit Strom,

Wasser und Wärme sowie der Betrieb

des Hafens und des Flugplatzes

im Fokus des Unternehmens.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung, am besten online –

bitte mit Lebenslauf unter: werde-einer-von-uns.de

Unsere Reichweite für

Ihre Werbung,

Stellenanzeige oder

Familienanzeige!

Online-Zugriffe*: Ø 2.524 pro Ausgabe

Print: 1.800 pro Ausgabe

*Mail 2022

Borkumerleben

DIE WÖCHENTLICHE INSELZEITUNG

Oliver

Vormann,

Langballigau

Rufen Sie uns an oder

schreiben Sie uns eine Mail!

Tel: 04922-910236

mail@borkum-erleben.de

Sonja

DIY-Expertin und Spenderin,

Herford

WIR SIND SEENOTRETTER

JETZT SPENDEN

UND AUCH SEENOTRETTER WERDEN AUF

SEENOTRETTER.DE

Anzeige 180 x 120.indd 1 11.10.21 10:32


Seite 6 - 22.06.2022

Stopp der lärmintensiven Arbeiten

Durch den Ratsbeschluss vom

19. Mai 2022 wurde beschlossen,

dass der sogenannte Baustopp,

welcher gemäß Borkumer

Lärmverordnung am

1. Juni in Kraft tritt, verschoben

wird. Aufgrund der Corona-

Krise und der gesamtwirtschaftlichen

Situation sind die

Betriebe mit der Fertigstellung

der Gewerke in Verzug geraten.

In fast allen Betrieben kam

EWE-Nordseelauf wieder auf Borkum

Nach mehrjähriger Pause

macht der Nordseelauf wieder

Halt auf Borkum.

In diesem Jahr wird die Schlussetappe

auf Borkum ausgetragen.

Damit fällt der Veranstaltungstag

auf Samstag, den 25.

Juni. Unmittelbar am Pavillon

auf der Promenade befindet

sich der Start-Zielbereich des

Rennens. Startschuss ist um

12:00 Uhr.

Das Orga-Team, weißt darauf

hin, dass es im Ort zwischen

12:00-14:30 Uhr

an der Ostfriesenstraße, Höhe

Flugplatz, Höhe Bantjedünen

und an der Kreuzung

Reedestraße zu Verkehrsbeschränkungen

kommt.

Die Veranstalter freuen sich auf

ein buntes Treiben und zahlreiche

Zuschauer zum Anfeuern.

Es wird empfohlen nach

Möglichkeit den notwendigen

Lieferverkehr vor 12:00 Uhr

oder ab 15:00 Uhr vorzunehmen.

Der Veranstalter bittet

alle Betroffenen um Verständnis.

Bei Fragen können Sie sich

gerne im Veranstaltungsbüro

04922/933-715 oder unter

hanna.muenzel@borkum.de

melden.

es zu Personalausfällen durch

die Corona-Pandemie und zu

Engpässen bei der Materiallieferung.

Den Baufirmen wurde

die Möglichkeit gegeben

die bereits angefangenen Baustellen

bis zum 24. Juni abzuschließen.

Im Umkehrschluss

greift damit der sogenannte

Baustopp ab dem 25. Juni. Die

Stadt Borkum weist darauf hin,

dass Bau- und Baunebentätigkeiten,

von denen schädliche

Umwelteinwirkungen ausgehen,

gemäß der Borkumer

Lärmverordnung ab diesem

Zeitpunkt verboten sind.

Insbesondere gilt dieses für

lärmintensive Bautätigkeiten

wie Hämmern, Stemmen, Sägen

und Bohren außerhalb

geschlossener Gebäude sowie

für den Betrieb von Baugeräten

wie Mischmaschinen, Bagger,

Borkumerleben

Trennschleifern und vergleichbaren

Geräten. Nur in Ausnahmefällen,

welche durch die Verordnung

vorgegeben werden,

dürfen lärmintensive Arbeiten

durchgeführt werden.

In diesen Fällen ist ein Antrag

bei der Stadt Borkum zu stellen.

Für weitere Fragen können Sie

sich an die Stadt Borkum, Ordnungsabteilung,

Tel.: 04922-

303 232 wenden.

Vogelgrippe bei Fluss- und Brandseeschwalben bestätigt

In Wilhelmshaven, sowie

Minsener Oog hat sich der

Anfangsverdacht eines Ausbruchs

der Vogelgrippe bei

Fluss- und Brandseeschwalben

bestätigt.

Außerdem könnten auch

Lachmöwen infiziert sein, dies

konnte jedoch bisher noch

nicht nachgewiesen werden.

Die Nationalparkverwaltung

meldete, dass in der nächsten

Zeit Untersuchungen von weiteren

Tieren erfolgen soll. Auch

Tiere auf Texel, in Frankreich

und England sollen betroffen

sein. Deshalb ist es nicht auszuschließen,

dass auch auf Borkum

infizierte Tiere vorhanden

sein könnten. Aus diesem

Grund rät die Nationalparkverwaltung,

wenn man auf tote

oder verhaltensauffällige Vögel

trifft:

• Fassen Sie die Tiere auf keinen

Fall an. Menschen können

zu Virenträgern werden und

die Vogelgrippe in andere Teile

des Landes verschleppen. Zwar

gibt es keine Hinweise, dass die

Borkumerleben

Die wöchentliche Inselzeitung

ist anzeigenfinanziert!

Wir danken unseren Anzeigenkunden

für die freundliche Unterstützung

bislang im Wattenmeer nachgewiesenen

Vogelgrippe-Erreger

bisher auf Menschen übergesprungen

sind, ausschließen

kann das aber niemand.

• Halten Sie Abstand, belassen

Sie das Tier an Ort und Stelle

und lassen Sie die Vögel in

Ruhe sterben. Halten Sie auch

Ihren Hund auf Abstand (Anleinpflicht!).

• Sollten Ihnen bei Spaziergängen

auffällig viele tote

oder kranke Vögel auffallen,

informieren Sie bitte die zuständigen

Veterinärbehörden

über Ihre Beobachtung und

den Fundort. Den infizierten

Vögeln kann nicht geholfen

werden. Deshalb sollte dafür

gesorgt werden, dass die Umgebung

ruhig ist und sie nicht

Foto: Wikipedia

weiter gestresst werden. Deshalb

bittet die Nationalparkverwaltung

und die Stadt Borkum

darum, keine kranken Tiere

aufzusammeln und zu pflegen.

Außerdem gilt das Verbot,

wildlebende Tiere, egal ob

Vögel, Seehunde und andere

Säugetiere, an ihrem Ruheplatz

aufzusuchen, zu berühren, aufzuheben

oder mitzunehmen,

unabhängig von der derzeitigen

Gefahr der Vogelgrippe.


Seite 7 - 22.06.2022

Ehrenamtpreis „Blinkfüür 2022“

Gertrud Akkermann-Burmeister und Theda Akkermann geehrt

ab/ Erneut erhielten Borkumer

BürgerInnen den Blinkfüür

für vielfältig geleistete

ehrenamtliche Verdienste.

Gertrud Akkermann-Burmeister

und Theda Akkermann erhielten

bei einem festlichen Akt

am Freitag, den 17. Juni 2022

im Sparkassenforum in Leer

den „Blinkfüür“ in der Kategorie

Kultur verliehen. Mit dabei

war auch eine kleine Borkumer

Delegation, unter anderem

Bürgermeister Jürgen Akkermann

und Kreistagsmitglied

Markus Stanggassinger (SPD).

Das Leuchtfeuer steht dabei für

die richtungsweisende Funktion

ehrenamtlicher Tätigkeit.

Der Landkreis Leer zeichnete

auch im Jahr 2022 verdiente

Menschen mit dem Blinkfüür

Borkumer Kleinbahn feiert wieder Tag der offenen Tür

mit einem bunten Programm

Am Freitag, den 15. Juli 2022

öffnet die Borkumer Kleinbahn

ihre Türen zum alljährlichen

Familientag mit

buntem Programm für Jung

und Alt und alle dazwischen.

Ab 14 Uhr haben Gäste die

Möglichkeit, die Werkstatt und

den gesamten Fuhrpark in Augenschein

zu nehmen und auch

so manche Fahrt mit Oldtimer-Bus,

der Moritz-Bahn oder

dem Hop-On-Hop-Off-Bus zu

unternehmen. Auf dem Betriebshof

wird darüber hinaus

ein Programm mit Spiel und

Spaß für die Kleinen angeboten:

Hüpfburg, Power Padler

und Elektrokarts sowie Minieisenbahn

und Glitzer-Tattoos

wollen ausprobiert werden.

Mitmachen und gewinnen

heißt es bei der großen Tombola

und auch das leibliche Wohl

kommt nicht zu kurz, denn

Bratwurst und Pommes, aber

auch Kaffee und Kuchen sowie

Cocktails werden angeboten.

Um 15:30 Uhr startet

die Kinder- und Jugendgruppe

der Trachtengruppe des Verein

Borkumer Jungens e. V. 1830

das Programm mit besonderen

Aufführungen.

Ab 17:00 Uhr darf dann dem

Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr

gelauscht werden und

ab 18:00 Uhr tritt der Männer-

chor des Verein Borkumer Jungens

e. V. 1830 auf.

Ab 20:30 Uhr „wackelt“ dann

wieder der Lokschuppen,

wenn es heißt Party mit der

Live-Band „FiveOnTheFloor“

aus Osnabrück.

Der Eintritt ist kostenlos.

Die DGzRS Borkum und der

Verein Borkumer Jungens e. V.

1830 dürfen sich über Spenden

aus dem Reinerlös der Veranstaltung

freuen.

Feier der Abschlussklassen an der Inselschule

V.l.n.r.: Gregor Ulsamer, Silke Kuhlemann (Kreistagsmitglied), Jan

Schneeberg, Bürgermeister Jürgen Akkermann, Theda Akkermann,

Cornelius Akkermann, Gertrud Akkermann-Burmeister, Wolfgang Burmeister,

Gitta Connemann (MdB), Markus Stanggassinger (Kreistagsmitglied)

und Elke Ulsamer.

Foto: Privat

aus. Der Startschuss dafür kam

vom Initiativkreis mit Landrat

Matthias Groote, der Bundestagsabgeordneten

Gitta Connemann,

Frank Schüür vom

Niedersächsischen Turnerbund

und Carsten Mohr von

Der 10. Abschlussjahrgang feiert

am 30. Juni seinen Abschluss.

Durch die Corona-Pandemie haben

die Klassenkassen ein bisschen

gelitten, sodass die Jahrgänge

sich über Sponsoren für

die Abschlussfeier freuen würden.

Falls Sie Interesse haben,

der Sparkasse LeerWittmund.

Einen ausführlichen Bericht

können Sie in der Juli-Ausgabe

von Borkum-Aktuell lesen.

Diese erscheint am Freitag, den

01.07.2022.

können Sie sich bei den SchülersprecherInnen

Lilli Lorch, Eske

Bakker, Elena Haxhiu und Damian

Thiemann melden.

Borkumerleben

Kleine Borkumer

Konditorei

Schon

Probiert?

Erdbeer-Stracciatella

Sandwich mit

Erdbeer-Schokolade

Hausgemacht

Frerk Veen

Tel.: 0 49 22 - 24 27

Franz-Habich-Str. 23

26757 Borkum

www.borkumeis.de

Hier leben,

hier einkaufen,

hier werben!

www.borkum-erleben.de

LAAT UNS

PLATT

PROOTEN!

„Ik proot Platt,

weil düsk düts kann ja ja

elk un eine.“

Hansi Donat

Stellv. Museumsleiter

„Dykhus“

----------

Eine Initiative zum Erhalt

des Börkumer Platts

Heimathaven

..

BO RKU M


Seite 8 - 22.06.2022

Tanjas

Teeladen

Tee · Geschenkartikel · Sanddornprodukte

Besuchen Sie unseren Online-Shop:

www.tee-borkum.de

Franz-Habich-Str. 21 · Tel./Fax 0 49 22 - 10 91

Stark im Sortiment – kompetent in der Beratung

INSEL-APOTHEKE

am Bahnhof

Borkumerleben

SPD-Landtagskandidat Nico Bloem informiert sich über Borkums Hafenpläne

Am Dienstag, den 14. Juni 2022

informierte sich der SPD-Landtagskandidat

Nico Bloem über

die Pläne im Borkumer Hafen.

Der Geschäftsführer der Nordseeheilbad

Borkum GmbH,

Göran Sell stellte dem 27-jährigen

Sozialdemokraten, der

den Wahlkreis Leer-Borkum

von Hanne Modder übernehmen

möchte, die bereits durchgeführten

Maßnahmen vor.

Beeindruckt zeigte sich Nico

Bloem von der Idee, das Nordseewasser

zur Wärmegewinnung

zu nutzen. Hier soll,

ähnlich wie bei einem Kühlschrank,

dem Nordseewasser

die Wärme entzogen werden.

Auch die Nutzung von Wasserstoff

hält Nico Bloem für zielführend.

Begleitet wurde Nico

Bloem von Mitgliedern der

SPD-Stadtratsfraktion und des

Ortsvereinsvorstandes.

V.l.n.r.: Volker Miska (SPD-Vorstand), Albertus Akkermann (SPD-Ratsmitglied),

Nico Bloem (SPD-Landtagskandidat), Göran Sell (NBG), Olaf Look

(SPD-Fraktionssprecher) und Markus Stanggassinger (SPD-Ortsvereinsvorsitzender

und Kreistagsmitglied).

Foto: SPD

Einreichung einer Klage gegen die Erdgasförderung bis zum 15. Juli möglich

Im Oktober 2020 beantragte

ONE-Dyas B.V. eine Umweltgenehmigung

für den Bau

und Betrieb der Offshore-

Gasförderplattform N05-A

bei dem Ministerium für

Wirtschaft und Klima in Den

Haag. Die geplante Plattform

N05-A befindet sich 19 km entfernt

von der Küste von Schiermonnikoog,

Rottumerplaat

und Borkum. Da die Bohrungen

auf niederländischem sowie auf

deutschem Terrain stattfinden,

gibt es zwei unabhängige Untersuchungsverfahren,

die die

Umweltgefahren in dem jeweiligen

Land bewerten sollen. Im

Juni wurde die grundsätzliche

Zustimmung für den niederländischen

Teil des Feldes NO5-A

von dem niederländischen

Staatsekretär für Bergbau erteilt.

Die dazugehörigen Unterlagen

zur niederländischen Genehmigung

für die Förderplattform

liegen nun der Stadt Borkum

und der Gemeinde Krummhörn

vor. Für das Verfahren,

für welches das Landesamt für

Bergbau, Energie und Geologie

auf deutscher Seite zuständig

ist, gibt es aktuell keinen neuen

Sachstand.

2021 lag der niederländische

Umweltverträglichkeitsbericht

zu dem Vorhaben schon einmal

bei der Stadt Borkum aus.

Nun wurden noch einmal Anpassungen

vorgenommen. Die

Kommission für Umweltverträglichkeitsprüfung

in den

Niederlanden hat die verschiedenen

Anmerkungen aus den

Stellungnahmen der interessierten

Parteien aufgenommen,

um eine weitere Minimierung

der Umweltauswirkungen voranzubringen.

Außerdem enthalten

die Unterlagen Genehmigungen

zum allgemeinen

Raumordnungs- und Umweltrecht

(Wet algemene bepalingen

omgevingsrecht/Wabo),

dem Naturschutzgesetz (Wet

natuurbescherming/Wnb)

sowie für die Verlegung einer

Rohrleitung und eines Kabels

auf der Grundlage der Bergbauverordnung

(Mijnbouwbesluit)

sowie die Unterlagen des

Zustimmungsbeschlusses auf

Basis des Bergbaugesetzes (Mijnbouwwet).

Für die Öffentlichkeit liegen

die Dokumente zum niederländischen

Verfahren vom

08.06.2022 bis zum 15.07.2022

im Rathaus aus und können

während der Öffnungszeiten

eingesehen werden.

Um eine telefonische Voranmeldung

(Tel. 04922/303-205)

wird hierbei gebeten. Alle Dokumente

sind auch online unter

Gaswinning N05-A (www.rvo.

nl) abrufbar.

Klage

Bis zum 15.07.2022 kann eine

Klage bei der Abteilung für Verwaltungsrecht

im Bezirksgericht

Den Haag eingereicht werden.

Die Adresse dafür lautet: Sector

Bestuursrecht van de Rechtbank

‘s-Gravenhage Postbus 20302,

2500 EH Den Haag, Niederlande.

Das Ministerium für Wirtschaft

und Klima bittet um eine Kopie

der Klage an folgende Adresse:

Ministerie van Economische Zaken

en Klimaat t.a.v. directie WJZ,

Postbus 20401, 2500 EK Den

Haag, Niederlande.

Die Klage kann in deutscher

Sprache verfasst werden und

sollte enthalten:

• den Namen und die Anschrift

des Klägers

• die Unterschrift und das Datum

der Unterzeichnung

• Beschreibung des Beschlusses,

gegen den die Klage eingereicht

wird

• Eine Begründung, warum sie

mit dem Beschluss nicht einverstanden

sind

Weitere Informationen zur Einreichung

der Klage können auf

der Seite des Landesamt für

Bergbau, Energie und Geologie

entnommen werden.

Kuchenspenden für das Sommerfest in der ev.-luth Christusgemeinde

Nach zwei Jahren Coronapause

findet am Sonntag,

3. Juli in der ev.-luth. Christus-Kirchengemeinde

wieder

ein Sommerfest statt.

Für das Kuchenbuffet im Pfarrgarten

werden Kuchenspenden

erbeten. Wer bereit ist einen

Kuchen beizusteuern, melde

sich bitte unter Tel. 04922-

2253 bei Pastor Jörg Schulze.

Die Kuchen können am Samstag

zwischen 18 und 19 Uhr

oder Sonntag vor dem Gottesdienst

im Gemeindehaus Arche

abgegeben werden.

Inh. M. Zurborg-Brendel

Tel.: 04922-3500 • www.insel-apotheke-borkum.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!