24.06.2022 Aufrufe

Osteopathie Kongress 2023 - Gelenke & Manipulation

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Internationaler Osteopathie Kongress

Gelenke

& Manipulation

9.-11. Juni, 2023

Holiday Inn Conference Centre

Berlin


Osteopathie

Kongress 2023

Liebe Freunde der Osteopathie,

freuen Sie sich mit uns auf den Osteopathie Kongress 2023.

Vom 9. bis 11. Juni 2023 laden wir Sie zu Europas größtem Symposium dieser Art in unsere

geliebte Hauptstadt nach Berlin ein.

Richten Sie mit uns ein Wochenende lang Ihren Fokus auf die Manipulation der Gelenke in

all seinen Facetten. Unser Portfolio könnte kaum internationaler sein.

Zahlreiche Meister ihres Fachs, aus der Osteopathie, ebenso wie der Medizin,

bieten vielseitig Raum für die Perspektiven und Ansätze zu den verschiedensten Techniken

und Modellen der Manipulation.

Neben einer einzigartigen Auswahl an Vorträgen und Workshops dürfen Sie sich natürlich

auch auf weitere besondere Gelegenheiten zum persönlichen Erfahrungsaustausch mit

Kollegen freuen.

Nach dieser langen Zeit des Wartens möchten wir ein ganz besonderes Erlebnis bieten, bei

dem wir uns alle wieder näher kommen können.

Mit dem Holiday Inn Conference Centre, direkt neben dem neuen Flughafen Berlin

Brandenburg (BER), haben wir dafür den idealen Ort gefunden. Ein zentraler Ort, der

sowohl die Vorträge und Workshops als auch das Rahmenprogramm und das Beisammensein

an einem Ort vereint.

Voller Abenteuerlust und Optimismus freuen wir uns auf unser Wiedersehen

im nächsten Jahr!

Ihre

Osteopathie Schule Deutschland


Kongress

Programm

Freitag, 09.06.2023 Vorträge vormittags: 09:00 - 13:30

09:00 - 09:15

09:15 - 09:45

09:50 - 10:20

10:25 - 10:40

10:45 - 11:15

11:20 - 11:50

11:50 - 12:25

12:25 - 12:55

13:00 - 13:30

Begrüßung

Phil Austin PhD, DO (AUS)

Virtual-Reality basierte Programme für Muskellänge, Gleichgewichtskontrolle

und Schmerzbehandlung

Prof. Paul Hodges PhD, DSc, MD, BPhty (Hons) (AUS)

Schmerz und Gelenksfehlfunktion: wie stehen diese im Zusammenhang?

Verleihung der

„Irvin M. Korr - Medal of Honor“

Prof. Hans-Georg Schaible MD (DEU)

Neurobiologie von Gelenkschmerzen

Prof. Sunil Kumar Joshi (IND)

Marmawisschenschaft und Marmatherapie:

Universell nachhaltiges medizinisches System

Kaffeepause

Gez Lamb (GBR)

Was macht die spinale Manipulation so besonders?

Prof. Frank Willard PhD, DO (Hons) (USA)

Was das Gelenk dem Gehirn und Immunsystem erzählt

Mittagspause (13:30 - 15:00)


N01

N02

N03

N04

N05

Phil Austin PhD, DO (AUS)

Die Auswirkungen von Mobilisationstechniken des thorakolumbulaen Übergangs auf die Funktion des Kolons

Millicent K. Channell DO (USA)

Betrachtungen zum Kopfschmerz

Prof. William H. Devine DO (USA)

Eine osteopathische Annäherung an die Diagnose und die Behandlung von Schulter- und Hüftproblemen

Christian Fossum DO (NOR)

Tipps & Tricks Gelenke zu behandeln

Prof. Paul Hodges PhD, DSc, MD, BPhty (Hons) (AUS)

Entwicklung und Interpretation von Veränderungen der Muskelfunktion bei Rückenschmerzen

N06

N07

N08

N09

N10

N11

N12

N13

N14

N15

N16

N17

Prof. Sunil Kumar Joshi (IND)

Marmapranasana: Ein vedischer Weg der Selbstheilung

Michael L. Kuchera PhD, DO (USA)

Das Feintuning regionaler und segmentaler osteopathischer Techniken der Wirbelsäule für bestmögliche

Behandlungsergebnisse

David Lachaize DO (FRA)

Strukturelle Bindegewebsmanipulation der Lenden-Beckenregion

Gez Lamb (GBR)

SAT (Specific Adjustment Technique) im traumatischen Feld

Eyal Lederman PhD, DO (GBR)

Harmonische osteopathische Techniken

Lucia Pereira PGDO, BSc. (Hons) Ost., DO (FRA)

Erneuter Blick auf die Lumbar Roll unter Berücksichtigung der neuesten Forschung

zum Thema Diaphragma, IAP (intraabdominal pressure) und Rehabilitation

Eric Prat DO (FRA)

Schlüsselpunkte der Schulter: Bänder, Labrum, Rotatorenmanschette und das Rotationsintervall: wie

man dieses feine Geweber der Schulter beabsichtigt mit der Rückstoß-Technik behandelt

Prof. Hans-Georg Schaible MD (DEU)

Neuroimmune Verbindung von Entzündungen

Timothy J. Sparrow DO, BSc(Hons) (GBR)

Eine Neuerkundung des traditionellen osteopathischen Konzeptes des „Adjustment“- die Entdeckung

seiner Bedeutung, die über die Eigenschaften von spinaler oder ossärer Manipulation hinausreicht

Edward G. Stiles MD, DO (USA)

Funktionell / Laughlin-Still

David Tatton DO (GBR)

Strukturelle osteopathische Technik und HVLAT angewandt an der Wirbelsäule, dem Thorax und den

oberen Extremitäten

Leonard van der Geer D.O.-M.R.O., BSc. (NLD)

Der osteopatische intra-ossale Blick, Untersuchung und Behandlung des undefinierten Knies

Freitag, 09.06.2023 Workshops nachmittags: 15:00 - 18:00


08:45 - 09:15

09:20 - 09:50

09:55 - 10:25

10:30 - 10:40

10:45 - 11:15

Christian Fossum DO (NOR)

Vom Gelenk zum zentralen Nervensystem

Edward G. Stiles MD, DO (USA)

Gelenke

David Tatton DO (GBR)

Betrachtung, Palpation und die Anwendung von HVLAT Techniken

Event

Torsten Liem MSc. Ost., MSc. Paed. Ost., DO, DPO (DEU)

Somatisch-energetisch-emotionale Dysfunktionen

in der Psychosomatischen Osteopathie

Samstag, 10.06.2023 Vorträge vormittags: 08:45 - 13:30

11:20 - 11:50

11:50 - 12:25

12:25 - 12:55

13:00 - 13:30

Prof. William H. Devine DO (USA)

Klinische Diagnose und Behandlungskonzepte

für manipulativen Behandlungen von Schulter- und Hüftproblemen

Kaffepause

Michael L. Kuchera PhD, DO (USA)

Zervikale OMT: Fokus auf die Facette

Eyal Lederman PhD, DO (GBR)

Verschreibung von osteopatischen funktionellen Übungen

Mittagspause (13:30 - 15:00)


N01

N02

N03

N04

Phil Austin PhD, DO (AUS)

Die Auswirkungen von Mobilisationstechniken des thorakolumbulaen Übergangs auf die Funktion des Kolons

Millicent K. Channell DO (USA)

Betrachtungen zum Kopfschmerz

Prof. William H. Devine DO (USA)

Eine osteopathische Annäherung an die Diagnose und die Behandlung von Schulter- und Hüftproblemen

Christian Fossum DO (NOR)

Tipps & Tricks Gelenke zu behandeln

N05

N06

N07

N08

N09

N10

N11

N12

N13

N14

N15

N16

N17

N18

Prof. Paul Hodges PhD, DSc, MD, BPhty (Hons) (AUS)

Entwicklung und Interpretation von Veränderungen der Muskelfunktion bei Rückenschmerzen

Prof. Sunil Kumar Joshi (IND)

Marmapranasana: Ein vedischer Weg der Selbstheilung

Michael L. Kuchera PhD, DO (USA)

Das Feintuning regionaler und segmentaler osteopathischer Techniken der Wirbelsäule für bestmögliche

Behandlungsergebnisse

David Lachaize DO (FRA)

Strukturelle Bindegewebsmanipulation von Halswirbelsäule und 1. Rippe

Gez Lamb (GBR)

SAT (Specific Adjustment Technique) im traumatischen Feld

Eyal Lederman PhD, DO (GBR)

Harmonische osteopathische Techniken

Lucia Pereira PGDO, BSc. (Hons) Ost., DO (FRA)

Erneuter Blick auf die Lumbar Roll unter Berücksichtigung der neuesten Forschung

zum Thema Diaphragma, IAP (intraabdominal pressure) und Rehabilitation

Eric Prat DO (FRA)

Schlüsselpunkte der Schulter: Bänder, Labrum, Rotatorenmanschette und das Rotationsintervall: wie

man dieses feine Geweber der Schulter beabsichtigt mit der Rückstoß-Technik behandelt

Prof. Frank Willard PhD, DO (Hons) (USA)

Die Gelenke des Körpers

Timothy J. Sparrow DO, BSc(Hons) (GBR)

Eine Neuerkundung des traditionellen osteopathischen Konzeptes des „Adjustment“- die Entdeckung

seiner Bedeutung, die über die Eigenschaften von spinaler oder ossärer Manipulation hinausreicht

Edward G. Stiles MD, DO (USA)

Funktionell/ Laughlin-Still

David Tatton DO (GBR)

Strukturelle osteopathische Technik und HVLAT angewandt an der Wirbelsäule, dem Thorax und den

oberen Extremitäten

Leonard van der Geer D.O.-M.R.O., BSc. (NLD)

Der osteopatische intra-ossale Blick, Untersuchung und Behandlung des undefinierten Knies

Torsten Liem MSc. Ost., MSc. Paed. Ost., DO, DPO (DEU)

Aufmerksamkeit auf Körperempfindungen, Arousal, Gefühle und Gedanken in somatischer Dysfunktion

seitens des Patienten und des Therapeuten

Samstag, 10.06.2023 Workshops nachmittags: 15:00 - 18:00


V01

V02

V03

V04

Phil AustinPhD, DO (AUS)

Untersuchung, Behandlung und Eigenbehandlungsstrategien für chronische Beschwerden der

Rotatorenmanschette

Millicent K. Channell DO (USA)

Bewertung und Behandlung von Dysfunktionen des Schultergürtels

Prof. William H. Devine DO (USA)

Ein Ansatz für die Diagnose und Behandlung von Hand, Handgelenk und Ellenbogen

Christian Fossum DO (NOR)

Somatic dysfunction: Betrachtungen aus der klinischen Philosophie und Anwendung

Sonntag, 11.06.2023 Workshops vormittags: 09:30 - 12:30

V05

V06

V07

V08

V09

V10

V11

V12

V13

V14

V15

V16

V17

Prof. Paul Hodges PhD, DSc, MD, BPhty (Hons) (AUS)

Bewertung und Interpretation der Interaktion zwischen der Atmung, der Kontinenz und Rückenschmerzen

Prof. Sunil Kumar Joshi (IND)

Wechselbeziehungen zwischen Yogapraktiken und der indischen Marma-Wissenschaft

Michael L. Kuchera PhD, DO (USA)

Integrative Osteopathie für Patienten mit Sprunggelenksverstauchungen und –verletzungen

David Lachaize DO (FRA)

tba

Gez Lamb (GBR)

Spinaldiagnose mit einer SAT Absicht

Eyal Lederman PhD, DO (GBR)

Frozen Shoulder

Lucia Pereira PGDO, BSc. (Hons) Ost., DO (FRA)

Tipps and Tricks für Frauen, um erfolgreich zu manipulieren

Eric Prat DO (FRA)

Ein wenig bekanntes Gelenk: C0-C2: wie man die cranio-zervikale Verbindung und insbesondere

die odontoidalen Bänder mit der Rückstoß-Technik behandelt

Prof. Hans-Georg Schaible MD (DEU)

Neuroimmune Verbindung von Entzündungen

Timothy J. Sparrow DO, BSc(Hons) (GBR)

Eine Neuerkundung des traditionellen osteopathischen Konzeptes des „Adjustment“- die Entdeckung

seiner Bedeutung, die über die Eigenschaften von spinaler oder ossärer Manipulation hinausreicht

Edward G. Stiles MD, DO (USA)

Muskelenergie: aus der Perspektive wie Fred Mitchell, SR. DO es ursprünglich unterrichtete

David Tatton DO (GBR)

Strukturelle osteopathische Technik und HVLA angewandt an der Lendenwirbelsäule, dem Becken

und den unteren Extremitäten

Leonard van der Geer D.O.-M.R.O., BSc. (NLD)

Der osteopatische intra-ossale Blick, Untersuchung und Behandlung des Traumas des Schultergelenks

durch einen seitlichen Aufprall

Mittagspause (12:30 - 13:30)


N01

N02

N03

N04

Phil AustinPhD, DO (AUS)

Untersuchung, Behandlung und Eigenbehandlungsstrategien für chronische Beschwerden der

Rotatorenmanschette

Millicent K. Channell DO (USA)

Bewertung und Behandlung von Dysfunktionen des Schultergürtels

Prof. William H. Devine DO (USA)

Ein Ansatz für die Diagnose und Behandlung von Knie, Sprunggelenk und Fuß

Christian Fossum DO (NOR)

Somatic dysfunction: Betrachtungen aus der klinischen Philosophie und Anwendung

N05

N06

N07

N08

N09

N10

N11

N12

N13

N14

N15

N16

N17

Prof. Paul Hodges PhD, DSc, MD, BPhty (Hons) (AUS)

Bewertung und Interpretation der Interaktion zwischen der Atmung, der Kontinenz

und Rückenschmerzen

Prof. Sunil Kumar Joshi (IND)

Techniken für die Identifikation und Stimulation von Marma-Punkten

Michael L. Kuchera PhD, DO (USA)

Integrative Osteopathie für Patienten mit Sprunggelenksverstauchungen und –verletzungen

David Lachaize DO (FRA)

tba

Gez Lamb (GBR)

Spinaldiagnose mit einer SAT Absicht

Eyal Lederman PhD, DO (GBR)

Frozen Shoulder

Lucia Pereira PGDO, BSc. (Hons) Ost., DO (FRA)

Tipps and Tricks für Frauen, um erfolgreich zu manipulieren

Eric Prat DO (FRA)

Ein wenig bekanntes Gelenk: C0-C2: wie man die cranio-zervikale Verbindung und insbesondere

die odontoidalen Bänder mit der Rückstoß-Technik behandelt

Prof. Frank Willard PhD, DO (Hons) (USA)

Die Gelenke des Körpers

Timothy J. Sparrow DO, BSc(Hons) (GBR)

Eine Neuerkundung des traditionellen osteopathischen Konzeptes des „Adjustment“- die Entdeckung

seiner Bedeutung, die über die Eigenschaften von spinaler oder ossärer Manipulation hinausreicht

Edward G. Stiles MD, DO (USA)

Muskelenergie: aus der Perspektive wie Fred Mitchell, SR. DO es ursprünglich unterrichtete

David Tatton DO (GBR)

Strukturelle osteopathische Technik und HVLA angewandt an der Lendenwirbelsäule, dem Becken

und den unteren Extremitäten

Leonard van der Geer D.O.-M.R.O., BSc. (NLD)

Der osteopatische intra-ossale Blick, Untersuchung und Behandlung des undefinierten Knies

Sonntag, 11.06.2023 Workshops nachmittags: 13:30 - 16:30


Kongress

Informationen

Kongressgebühren

Frühbuchertarif (3-Tage-Karte): nur 566,- € *

* Bei Anmeldung bis zum 31.10.2022, erhalten Sie einen Rabatt auf die Kongressgebühr. Geben Sie dafür

„Early bird“ im Feld Rabattcode im Warenkorb an.

Standard-Tarif (3-Tage-Karte): 659,- €

Wochenend-Tarif (2--Tage-Karte): 490- € *

* Samstag (Vorträge + ein Workshop) & Sonntag (Zwei Workshops)

Special offers:

OSD-Dozent/Tutor (25% Rabatt): 494,- €

In Ausbildung (15% Rabatt): 560,- € *

(OSD Deutschland, OSD Polska, Epimorfosis, ICMO, TOTA

In sonstiger Ausbildung (10% Rabatt): 593,- € *

OSD Alumni (5% Rabatt): 628,- € *

(ehemalige OSD Studenten & Auszubildende)

* Nachweis erforderlich!

Die Kongressgebühr beinhaltet die Vorträge, Workshops, Mittagessen und Kaffee

Pausen während der Vorträge. Es ist nicht möglich zu kombinieren!


Veranstaltungsort

Holiday Inn Conference Centre Flughafen BER Berlin

Hans Grade Allee 5

12529 Schönefeld

www.holidayinn-berlin.de

Registrierung

Die Registrierung startet am 26. Juni 2022!

Bitte verwenden Sie für die Registrierung unser Online-Anmeldeformular:

osteopathiekongress.de


Prä- & Post-

Konferenz

Prä-Konferenz

07.06. - 08.06.2023

Michael L. Kuchera PhD, DO (USA)

Osteopathische Auswege bei Dysfunktionen

der oberen Extremitäten

Kursgebühr: 310,- €

Post-Konferenz

12.06.-13.06.2023

Torsten Liem MSc. Ost., MSc. Paed. Ost., DO, DPO (DEU)

Psychosomatische Osteopathie und Behandlung

somatischer Dysfunktionen

Kursgebühr: 310,- €

Für alle Kurse gilt folgendes:

Sollte die Mindestteilnehmerzahl von 18 Teilnehmern nicht erreicht sein, behält sich die OSD das

Recht vor, den Kurs bis spätestens 4 Wochen vorher abzusagen. In dem Fall erstattet die OSD

die Kursbeiträge vollständig zurück. Darüber hinaus sind weitere Kostenerstattungsansprüche der

Teilnehmer, insbesondere in Anlehnung an Fahrt- und Hotelkosten ausgeschlossen.


Veranstaltungsort

Osteopathie Schule Deutschland

ehemalige Osram Höfe

Oudenarder Str. 16

Aufgang B15/C15

13347 Berlin

Registrierung

Bitte verwenden Sie für die Registrierung unser Online-Anmeldeformular:

osteopathiekongress.de


Kongress

Referenten

Dr Philip Austin PhD, DO (AUS)

Der britische Osteopath Dr. Philip Austin hat in der Schmerzforschung

promoviert und lehrt derzeit an der Universität von

Sydney im Masterstudiengang „Clinical Management of Pain“.

Dr. Austin ist auch Autor des Buches „Chronic Pain: A resource for

effective manual therapy“ (Handspring Publishing).

Millicent K. Channell DO (USA)

Dr. Millicent King Channell ist Professorin für Osteopathische Manipulative

Medizin und Familienmedizin an der Rowan University

School of Osteopathic Medicine und dort auch als Dekanin

für den Lehrplan verantwortlich. Dr. Channell hat viele akademische

Beiträge zur osteopathischen Medizin geleistet; u.a. als

Co-Autorin von The 5-Minute Osteopathic Manipulative Medicine

Consult (Lippincott Williams & Wilkins, 2008).

Prof. William H. Devine DO (USA)

Klinischer Professor, Vorstand für osteopathische Forschungen,

Vorsitzender der Abteilung Osteopathic Manipulative Medicine

(OMM) an der Midwestern University / Arizona College

of Osteopathic Medicine und Präsident der Arizona

Academy of Osteopathy, Authorität auf dem Gebiet des

Strain/Counterstrain und Chapman´s Reflextechniken.

Er ist Autor zahlreicher Publikationen und war als Osteopath

für professionelle Mannschaften in Basketball,

American Football und Eishockey in Arizona tätig.

Christian Fossum DO (NOR)

Ehemals Leitung der osteopathischen Ausbildung am Norwegian

University College of Health Sciences, Vizepräsident der European

School of Osteopathy in Maidstone, Lehrbeauftragter

der Fakultät “Osteopathic Manipulative Medicine” am Kirksville

College of Osteopathic Medicine sowie stellv. Direktor des A.T.

Still Research Institute


Prof. Paul Hodges PhD, DSc, MD, BPhty (Hons) (AUS)

Paul Hodges DSc MedDr PhD BPhty (Hons) ist ein leitender wissenschaftlicher

Mitarbeiter des National Health and Medical Research

Council und Direktor des Centre of Clinical Research Excellence

in Spinal Pain, Injury and Health an der University of

Queensland. Er ist im Vorstand der Australian Academy of Science,

der Australian Academy of Health and Medical Science, sowie

beim Australian College of Physiotherapists. 2013 wurde er zum

Ehrenmitglied der Australian Physiotherapy Association ernannt,

ihrer höchsten Auszeichnung. Sein Forschungsgebiet pendelt zwischen den Bereichen

Bewegung, Schmerz, Atmung, Zusammenhalt und Wiederherstellung. Dabei erstreckt

sich seine Arbeit von den Zellen bis zum Menschen in klinischen Studien und dem Unterricht.

Seine Forschungen zu Schmerzen im unteren Rücken haben zu wirksamen Behandlungen

und einem besseren Verständnis der Faktoren geführt, die den Übergang

von akuten zu chronischen Schmerzen unterstützen. Für seine Forschungen zu Rückenschmerzen

wurde er viermal mit dem ISSLS-Preis ausgezeichnet (2006, 2011, 2018,

2019), sowie dieses Jahr erstmalig mit dem GRAMMAR European Spine Journal Award. Er

hat mehr als 400 begutachtete Artikel verfasst, die mehr als 21.000 Mal zitiert wurden

(Scopus), zusätzlich zu 36 Buchkapiteln und 4 Büchern.

Prof. Sunil Kumar Joshi (IND)

Prof. Sunil Kumar Joshi ist ein indischer Ayurveda-Arzt und entwickelte

die Marma Therapie. Er ist das erste Mal als Referent in

Deutschland, um über sein Fachgebiet zu referieren.

Seine Lehrtätigkeit über Marma Wissenschft und -Therapie erstreckt

sich über zahlreiche namhafte indische Universitäten.

Beispielsweise ist er seit über 10 Jahren Leiter des Fachbereichs

„Shalya Tantra“ an der Uttarakhand Ayuved University in Hardwar.

Er hat diverse wissenschaftliche Bücher, Artikel und Publikationen

rund um das Thema Marma und die Auswirkungen auf den menschlichen Körper

veröffentlicht.

Michael L. Kuchera PhD, DO (USA)

International renommierter Osteopath und führend in Lehre und

Forschung im Bereich der manipulativen Medizin. Publikationen

zu zahlreichen, osteopathischen Themen, Co-Autor z.B. von Osteopathic

Considerations in Systemic Dysfunction; Spezialgebiet:

Auswirkungen von Sport auf MS sowie OMT in der Verbesserung

der Funktion und Lebensqualität bei Parkinson; zahlreiche Auszeichnungen,

wie den AODA Gutenshohn Denslow


David Lachaize DO (FRA)

David Lachaize erhielt seine osteopathische Ausbildung an der

Ecole d‘Osteopathie in Genf. Außerdem hat er einen Master-Abschluss

in Pädagogik von der Universität Aix/Marseille.

Er arbeitet seit über 20 Jahren in seiner Praxis in der Nähe von

Aix-en-Provence und ist seit 2007 Dozent in der postgradualen

Ausbildung.

David Lachaize hat sein eigenes Konzept der „Manipulation

Structurelle Tissulaire“ entwickelt, das aufgrund seiner Subtilität

und Präzision internationale Anerkennung gefunden hat.

Gez Lamb (GBR)

Gez Lamb machte 1982 seinen Abschluss an der European

School of Osteopathy (ESO) in Maidstone. Er lernte dort bei John

Wernham, Tom Dummer, Robert Lever, Harold Klug und Mervyn

Waldmanv - in einer Zeit, in der Osteopathie in kleinen

Gruppen mit intensivem Einzelunterricht gelehrt wurde. Diese

Lehrer waren nur einen halben Schritt von Martin Littlejohn entfernt

und somit auch von Still selbst.

Nach seinem Abschluss praktizierte Lamb an der Seite von Tom

Dummer, dem damaligen Leiter der ESO und weltweit führendem Vertreter der SAT-

Manipulation. Nachdem er fast dreißig Jahre als Lehrer an der ESO Osteopathie-Studenten

durch ihre Grundausbildung geführt hat, konzentriert er sich seit 2011 auf die Lehre

von SAT- und PRM-Techniken. Als Botschafter von SAT, führte ihn seine internationale

Karriere bis jetzt nach Österreich, Kanada, Frankreich, Deutschland, Italien und Russland.

Eyal Lederman PhD, DO (GBR)

Graduiert von der BSO 1986; involviert in der Forschung physiologischer

Wirkungen manueller Heilverfahren und der Entwicklung

der osteopathischen “Harmonic Technique”, osteopathischer

neuromuskulärer Rehabiltierungsansätze und

Methodiken therapeutischen Dehnens. Zahlreiche Buchpublikationen,

die neueste wird: “Therapeutic Stretching: Towards a

Functional Approach”.


Torsten Liem MSc. Ost., MSc. Paed. Ost., DO, DPO (DEU)

Gründung der Osteopathie Schule Deutschland (OSD), Leitung einer

osteopathischen Lehrklinik und Entwicklung verschiedener

osteopathischer M.Sc.-Programme, u. a. die ersten akademischen

Lehrprogramme in Deutschland für Osteopathie, Sport- und

Kinderosteopathie sowie osteopathisch-emotionaler Behandlungsansätze.

Registriert im General Osteopathic Council (England)

und Mitglied der American Academy of Osteopathy (AAO).

Darüber hinaus ist er ausgebildet in Psychotherapie, NLP, Traumatherapie

und Hypnose sowie in Akupunktur. Verfasser und Herausgeber zahlreicher Buchpublikationen

zur Osteopathie. Mitbegründer und Redakteur der Zeitschrift Osteopathische

Medizin, Mitglied im Advisory Board des International Journal of Osteopathic

Medicine.

Vorstand der Europäischen und Deutschen Gesellschaft für Kinderosteopathie. Dozent für

verschiedene Yogarichtungen (z. B. Kundalini-, Ashtanga-, Sivananda- und Yin Yoga) sowie

Meditations- und atemtherapeutische Ansätze; er entwickelte ein eigenes integriertes

Lehrsystem: Awareness-Breathe-Yoga. Gegenwärtig führt er eine klinische Forschung

zur Behandlung von Sportlern durch.

Mit Hingabe widmet er sich der Verwirklichung osteopathischer Prinzipien in der Praxis

und ihrer Verknüpfung mit

Prinzipien klassischer chinesischer Medizin, des Yoga sowie psychologischen und energetischen

Gesichtspunkten sowie der Entwicklung der bifokalen Integration©, ein osteopathischer

Behandlungsansatz zur Lösung emotionaler Belastungen und traumatischer

Einflüsse. Eigene Praxis in Hamburg.

Lucia Pereira PGDO, BSc. (Hons) Ost., DO (FRA)

Lucia Pereira studierte Osteopathie an der European School of Osteopathy,

graduierte 1996 und behandelte jahrelang Rugbymannschaften.

Sie versteht ihre kleine Körpergröße und leichtes

Gewicht als Vorteil, nicht als Handicap, beim Manipulieren.

Eric Prat DO (FRA)

Co-Autor des Buches Mechanical Link; entwickelte zusammen mit

Paul Chauffour DO das Behandlungskonzept des osteopathischen

Mechanical Link, die Behandlung mit Recoil-Techniken, den Inhibitionstest

und den Provokationstest zur Untersuchung des Patienten.

Internationaler Dozent


Prof. Hans-Georg Schaible MD (DEU)

Arzt seit 1978, seit 1991 Professor für Physiologie, seit 1997 Direktor

am physiologischen Institut in Jena, seit 2001 Prodekan

der Medizinischen Fakultät Jena, Koordinator des interdisziplinären

Forschungsverbundes “Neuroimpa” (Neuroimmunpain)

des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, Coherausgeber

von „Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie des

Menschen“, Mitherausgeber der Zeitschrift „Der Schmerz“, zahlreiche

Preise u.a. 1886 1. deutscher Preis für Schmerzforschung

und Schmerztherapie; spezialisiert in der Neurobiologie des Schmerzes.

Timothy J. Sparrow DO, BSc(Hons) (GBR)

Seit 1990 Osteopath. Sparrow graduierte am Maidstone College

of Osteopathy. Er ist Teil des Dozententeams am Institute of

Classical Osteopathy und Mitglied beim General Osteopathic

Council ( UK ) und Institute of Osteopathy (UK)

Edward G. Stiles MD, DO (USA)

Absolvent des Kirksville College of Osteopathic Medicine in 1965,

Assistenzarzt am Waterville Osteopathic Hospital (Maine) zwischen

1965 und 1966. Während seiner Zeit in Kirksville fungierte

George Andrew Laughlin, DO, Enkel A. T. Stills, dem Gründer der

Osteopathie, als sein Mentor. Später in Massachusetts war sein

Mentor der national anerkannte Arzt Perrin T. Wilson, eines der

Gründungsmitglieder der American Academy of Osteopathy,

dessen Praxis er später übernahm. 1970 war er einer der ursprünglichen

sechs Ärzte, die an den ersten Muskel Energie Tutorials, durchgeführt von

Fred L. Mitchell teilnahmen. Seit 1970 unterrichtet Dr. Stiles international und ist leitend

auf dem Gebiet der Lehre osteopathisch manipulativer Medizin.


David Tatton DO (GBR)

Studium an der British School of Osteopathy, Abschluss 1979. Er

hat in verschiedenen osteopathischen Praxen gearbeitet, bevor

er seine eigene private Klinik, West London Osteopaths, eröffnete

– ein Team aus Osteopathen, Pilates Lehrern, einem Masseur und

einem Ernährungsberater.

David hat viele Jahre als Seniorprofessor und Co-Leiter der Abteilung

für osteopathische Techniken an der British School of

Osteopathy (jetzt als University College of Osteopathy, UCO bekannt)

gelehrt. Weiterhin hat er umfangreich postgraduierte Kurse über osteopathische

Techniken im vereinten Königreich, Deutschland, Frankreich, Schweden und Norwegen

gegeben. Er ist ein Spezialist der strukturellen Techniken der Osteopathie und HVLAT Manipulation,

die ebendiese Techniken so sanft und akkurat wie möglich zu gestalten. David

hat großes Interesse darin, die osteopathischen Prinzipien an vielen Skelettmuskeln

bei Patienten aller Altersklassen anzuwenden. Dabei behandelt er jeden Patienten mit

großer Aufmerksamkeit und widmet sich der jeweiligen Problematik in der individuellen

Annäherung. Diese hilft ihm, eine präzise Behandlung und Rehabilitation für jeden

Patienten auszuarbeiten, um wieder zu optimaler Funktion und verringertem Schmerz

zurück zu kehren.

Leonard van der Geer D.O.-M.R.O., BSc. (NLD)

Leonard van der Geer graduierte im Jahre 2002 an der I.A.O in

Gent und arbeitete dort bis 2009. Seit 2004 hat er den B.Sc. der

West-Minster University in London. Seit 2005 betreibt er eine eigene

Praxis und ist außerdem in verschiedenen europäischen

Ländern als Dozent tätig.

Prof. Frank Willard PhD, DO (Hons) (USA)

Neuroanatom; Lehrstuhl für Anatomie, Universität von New England

- College of Osteopathic Medicine. Gegenwärtig der anerkannteste

internationale Referent und Autor in Bezug auf Wechselbeziehungen

wissenschaftlicher Erkenntnisse der

Neuroendokrinologie, Immunologie, Anatomie und Embryologie

mit der osteopathischen Lehre. Spezialisiert auf Schmerzmechanismen.


Osteopathie Schule Deutschland (OSD)

Die Osteopathie Schule Deutschland (OSD) wurde im Jahre 1999 in Hamburg gegründet. Die

OSD führt Aus- und Weiterbildungen in der Osteopathie sowie all ihrer Teilbereiche praxisnah

und auf hohem akademischen und didaktischen Niveau durch. Zudem entwickelt die OSD die

Osteopathie durch Forschungen und Publi- kationen weiter. In klinischen Netzwerken - u.a.

mit dem Institut für Integrative Morphologie (IIM), der Akademie für Kinderosteopathie, der

Deutschen Akademie für Sportosteopathie und dem Osteopathic Research Institut - bündelt und

stärkt die OSD wichtige Kompetenzen.

Wir beraten Sie gern!

Besuchen Sie uns auch im Internet:

www.osteopathie-schule.de

Bitte fordern Sie zusätzliche Informationen zu all unseren Kursen an.

Wir bieten regelmäßig kostenlose Informationsabende

an all unseren Standorten an.

Osteopathie Schule Deutschland GmbH

Mexikoring 19

D-22297 Hamburg

E-Mail: osd@osteopathie-schule.de

Telefon: +49 (0) 40 644 15 69 0

Fax: +49 (0) 40 644 15 69 10

Stand: Mai 2022 (Änderungen vorbehalten)

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!