28.06.2022 Aufrufe

28. Juni 2022

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Bümpliz, Bethlehem, Oberbottigen, Riedbach, Frauenkappelen, Hinterkappelen, Thörishaus, Wangental

Nr. 13 • 94. Jahrgang • Dienstag, 28. Juni 2022 • 23 760 Exemplare

3 + 5

KMU BERN WEST ZU BESUCH BEI DER AMBA SERVICE & SECURITY GMBH

Zwei, die für

Sicherheit sorgen

Anlässlich des Feierabend

Apéros besuchten die Mitglieder

des Unternehmensnetzwerkes

die Firma in der

Morgenstrasse 148. Dabei gab

es Infos aus der Branche – und

natürlich etwas gegen den

Hunger und Durst.

Leben heisst atmen

Spendenkonto PC 30-7820-7

www.lungenliga-be.ch

Lange mussten die Mitglieder des

Gewerbevereins KMU Bern West

warten, bis endlich wieder ein Feierabend

Apéro stattfand. Die Pandemie

verhinderte die geselligen

und informativen Anlässe. Jetzt

jedoch ging es wieder los. Zahlreich

erschienen die Mitglieder

bei der AMBA Service & Security

GmbH. Dort informierten und verköstigten

Geschäftsführer Mahdi

Mohamed und Ausbildungsleiter

Martin Facklam ihre Gäste. Die

Anwesenden quittierten dies mit

jeder Menge guter Laune und interessierten

Gesprächen. drh

Leben heisst atmen

Spendenkonto PC 30-7820-7

www.lungenliga-be.ch

WIRTSCHAFT Die Garage +

Carrosserie Rüfenacht AG Mühleberg

legt viel Wert auf die beste Betreuung

ihrer Kundinnen und Kunden. Geschäftsführer

Fredi Rüfenacht erzählt,

wie das geht.

7

SPORT Einer, der fast alles kann:

Jürg Siegrist. Der begabte Sportler

unterrichtete nicht nur Tennis, sondern

spielte auch Eishockey und Golf.

Ein Einblick in das Leben eines

Multitalents.

9

LETZTE Flirten will gelernt sein.

Das Theater Gurten gibt mit dem

Stück «flöört.ch – Flirten lernen in 90

Minuten» einen humorvollen Einblick

in die Kunst des Kennenlernens.

Lacher inklusive.

16


10CAsNsjYwMNU1NDE1szQAAG1rlrENAAAA

28. Juni 2022

Bümpliz

3

GEMÜTLICHES TREFFEN DES GEWERBEVEREINS KMU BERN WEST

Über 40 Küchen...

Qualität für preisbewusste Käufer

...und Bäder sind für Sie aufgebaut.

Ein Apéro im Zeichen

der Sicherheit

Alle Küchen inkl. Markengeräte und Granitabdeckung. Ihre Traumküche

ist auf ihr individuelles Raummass planbar.

Bäder in verschiedenen Stilrichtungen von 3 Herstellern mit über

200 Fronten.

Zudem finden Sie bei uns über 1’000 Elektrogeräte:

* Waschmaschinen, Trockner, Kühl- und Gefrierschänke, Kochgeräte, Dunstabzughauben

www.kuechen-maxx.ch

Herd- u. Glaskeramik

Bauknecht

Fr. 398.– Fr. 3’230.–

* Elektrogeräte von führender Herstellern wie:

Lieferung und Austausch

ganze Schweiz!!

Teilweise innert 24 h möglich

Es erwartet Sie eine der schweizweit

grössten Ausstellungen.

Freistehnde Geräte und Einbaugeräte in EURO-Norm (60 cm) oder Schweizer Norm (55 cm).

Einbau

Geschirrspüler

ab Fr. 498.–

Alle Preise exkl. VRG/MWSt.

MAXX–Preise!!

Besuchen Sie unsere Ausstellung.

Auf über 2000 m 2 Küchen, Bäder, Elektrogeräte.

Kommen-Sehen-Staunen-Profitieren!

Einbau

Kühlschrank

ab Fr. 398.– Fr. 2’400.–

Verschiedene

Induktions-Glaskeramik

Diverse Masse

Fr. 698.–

Diverse

Kompakt-Backöfen

Fr. 498.– Fr. 2’190.–

SIBIR

Laufend Ausstellungsstücke

unter Einstandspreis

abzugeben.

Gutschein Fr. 100.–

für Elektrogeräte, bei Einkauf ab

Fr. 500.–.

Nur gültig bei Abgabe im Geschäft bis 31. Mai 2022.

Keine Barauszahlung. Nicht kumulierbar mit

anderen Gutscheinen/Rabattaktivitäten.

Küchen-Maxx AG

Jurastrasse 2A | 3422 Kirchberg-Alchenflüh | Tel. 034 420 4000 | Öffnungszeiten: Montag-Freitag 9-18 Uhr / Samstags nach tel. Vereinbarung

Martin Facklam, Ausbildungschef der AMBA Service & Security GmbH, erläuterte den Anwesenden die Schweizer Sicherheitsbranche.

Nach Feierabend trafen sich die

Mitglieder zu informativen Vorträgen

über die Sicherheitsbranche

bei der AMBA Service & Security

GmbH. Beim anschliessenden

Apéro wurden Neuigkeiten

aus dem Wirtschaftsleben im

Stadtteil VI ausgetauscht.

Tony Panitti

Worblentalstrasse 48

3063 Ittigen

Filiale Aarberg

Telefon 031 918 40 96

Telefax 031 534 90 43

Mobil 079 329 21 36

tony.panitti@tonypanittiag.ch

www.tonypanittiag.ch

Malerei

Gipserei

Renovationen

Umbauten

Neubauten

Fassaden

Dekorative

Techniken

Tapezieren

Das Motto des Gewerbevereins

KMU Bern West, «Gemeinsam

stark», greift nach zwei Jahren

pandemiebedingter Auszeit wieder.

Über 20 Personen fanden

sich zum ersten Feierabend-Apéro

des Vereins in diesem Jahr in

den Räumlichkeiten der Mitgliedsfirma

AMBA Service & Security

GmbH ein, um sich bei einem

gemütlichen Zusammensein

über die neusten Entwicklungen

im Verein und im

Wirtschaftsleben in Berns Westen

auszutauschen.

Nach der Begrüssung der Gäste

durch Mahdi Mohamed, Geschäftsführer

der AMBA Security,

in den Räumlichkeiten an der

Morgenstrasse 148, und einer

kleinen Erfrischung anlässlich

der hohen Temperaturen, stellte

der Geschäftsführer seine Firma

und ihre Dienstleistungen vor.

Die AMBA Service & Security

GmbH ist im Bereich der Sicherheitsdienstleistungen

ein bewährtes

Berner Unternehmen.

Das Team um Mohamed bietet

von Objekt- und Werkschutz

über Empfangsdienstleistungen

Fotos: Dennis Rhiel

bis hin zu Baustellensicherheit

eine breite Palette an Sicherheitslösungen

für Unternehmen,

Organisationen und Privatleute

an. Konkret sind das Tätigkeiten

wie Logendienste, Gebäuderundgänge

mit Innen- und Aussenkontrollen,

Öffnen und

Schliessen von Gebäuden und

Arealen, Personen- und Eingangskontrollen,

Park- und Verkehrsdienste,

Betreiben von Sicherheitszentralen

und Anlagenüberwachung.

Dabei ist das Unternehmen

nach der ISO Norm

9001:2015 zertifiziert und Mitglied

im Verband Schweizerischer

Sicherheitsdienstleistungs-Unternehmen

(VSSU).

Martin Facklam, Ausbildungschef

bei der AMBA Security, gab

spannende und detaillierte Einblicke

in die Fortsetzung S. 5


Betten

Matratzen

BoxSpring

Lattenroste

Motorenbetten

Duvets

Kissen

Online Shop

bettenland.ch

28. Juni 2022

Bümpliz

5

(v.l.) Markus Siegrist, Beat Leuenberger und Marco Moser.

Ursula Wyss (l.) und Lena Schneiter.

Peter Steck (l.) und David Brönnimann.

Philipp Gehrig (l). und Marcel Burri.

Thomas Schär (l.) und Anna Thüler.

25%

Rabatt

bettenland.ch 031 911 78 70

Bettenland finden Sie in: Zollikofen • Bern • Kappelen/Aarberg • Biel/Bienne

Kirchberg • Thun/Lauitor • Egerkingen/Solothurn • Dietikon/Zürich

auf fast alles

AMBA-Geschäftsführer Mahdi Mohamed (r.) erklärte das Arbeitsmaterial.

Sicherheitsbranche in der

Schweiz und in Europa. Zum Beispiel

gibt es in der Schweiz 812

Sicherheitsfirmen mit rund

23 800 Mitarbeitenden – Tendenz

steigend. Auch die Coronapandemie

hat der Branche sowie der

AMBA Security in die Hände gespielt.

«Corona war positiv für

die Branche. Es gab eine Menge

zu tun», sagt Mohamed und verweist

damit auf die Notwendigkeit

der Corona-Massnahmen-

Kontrollen beispielsweise in Einkaufszentren

oder Gebäudezutritten.

Im Anschluss an ihre

Ausführungen führten die Sicherheitsexperten

die Gäste

durch die Räumlichkeiten der

Firma und präsentierten Arbeitsmaterial

wie Westen, Funkgeräte,

Taschenlampen oder Schlagstöcke.

Neben der Möglichkeit, sich

eine Sicherheitsfirma mal genauer

anzuschauen, hatten die Gäste

beim Apéro Zeit, um sich mal

wieder auszutauschen und die

neusten Entwicklungen im Berner

Wirtschaftsleben zu diskutieren.

Ein rundum gelungener Anlass,

der allen Anwesenden gefiel

und Lust auf den nächsten

Apéro macht. Dennis Rhiel

Peter Fritz (l.) und Alain Wuilloud.

Für das leibliche Wohl war mit allerhand internationalen Speisen gesorgt.

Jeannine Blunier (l.) und Ahmed Shakeel.


linie

Nach eigenen Regeln

leben

Der neue Kia Rio

28. Juni 2022

DIE GARAGE + CARROSSERIE RÜFENACHT AG MÜHLEBERG

«Wir nehmen

unsere Kunden ernst»

Wirtschaft

7

ab CHF 16’550.—

Fredi Rüfenacht leitet ein waschechtes

Familienunternehmen,

bei dem man nicht nur die Bedürfnisse

der Kunden im Blick

hat, sondern auch jene der Mitarbeitenden.

Diese wiederum

halten dem Unternehmen ihre

Treue.

Welche Produkte und welchen

Service bieten Sie an?

Wir sind ein Familienunternehmen,

das die Marken Opel und

Kia vertreibt. Mit dem Label Le

Garage beraten wir die Kunden

auch gerne ausserhalb unserer

beiden Hausmarken. Beim Service

bieten wir das übliche an –

alles, was halt rund um das Auto

anfällt. Inklusive Tankstelle mit

günstigem Qualitätstreibstoff,

Vermietungen, Reinigungen, Carrosseriearbeiten

und so weiter.

Was macht eine gute Autogarage

in Berns Westen aus?

Wir nehmen unsere Kunden sehr

ernst und versuchen ihnen die

bestmögliche Lösung anzubieten.

Was unterscheidet Sie von der

Konkurrenz?

Heutzutage gibt es fast keine echten

Familienbetriebe mehr. Die

meisten Vertragshändler gehören

einem Verbund mit mehreren

Garagen an. Irgendwo in der

Zentrale muss dann jemand entscheiden.

Bei uns ist der Entscheidungsweg

sehr kurz und

Fredi Rüfenacht ist mit Leidenschaft Garagist. Das spüren seine Kunden. Foto: zvg

schnell. Diese Nische, die wir bedienen,

spielt uns natürlich in

die Hände.

Wie verwurzelt ist Ihr Unternehmen

in Mühleberg?

Mein Grossvater hat die Garage

im Westen von Bern 1950 gegründet.

Seit diesem Zeitpunkt

sind wir Opel Partner und betreiben

die Tankstelle. 2008 ist die

aufstrebende Marke Kia dazugekommen.

Klar, in einer 3000-Einwohner-Gemeinde

kennt man

sich und die Verwurzelung und

Vernetzung innerhalb der Gemeinde

gehört dazu. Das ist sicherlich

auch ein Teil des Erfolges.

ZUR PERSON

Fredi Rüfenacht ist verheiratet und

Vater von zwei Kindern. Er ist

ausgebildeter Kaufmann und

Fachmann für Unternehmensführung

KMU sowie GVS Verkaufsberater.

Seine Hobbys sind Eishockey und

Fussball.

Brechen Sie mal eine Lanze für

Ihre Mitarbeitenden.

Ja klar, natürlich bedanken wir

uns bei unseren Mitarbeitern

gerne. Die meisten sind schon

lange Jahre bei uns und gehören

zur Familie. Im Herbst wird unser

langjähriger Kundendienstberater

nach 49 Jahren in Pension

gehen. Weiter haben wir einen

harten Kern, der bereits

einiges erlebt hat. Diese Mitarbeitenden

sind zwischen 20 und

30 Jahren dabei.

Was wünschen Sie sich für die

Zukunft Ihres Unternehmens?

Wir sind bereits in der Zukunft.

Die ganze Elektrifizierung ist interessant,

hält uns alle aber auch

auf Trab.

Was ist eigentlich Ihr persönliches

Lieblingsauto?

Das bleibt mein Geheimnis.

Dennis Rhiel

Garage + Carrosserie Rüfenacht AG

Murtenstrasse 2 | 3203 | Mühleberg

+41 31 754 11 11 | ar@garage-ruefenacht.ch

garage-ruefenacht.ch

Abgebildetes Modell: Kia Rio GT-Line 1.0 T-GDi Mild-Hybrid aut.,

CHF 29’200.–*, Metallic-Lackierung CHF 630.– (inkl. MwSt), 5,7

l/100 km, 129 g CO 2

/km**, Energieeffizienzkategorie A. Kia Rio 1.2 CVVT

man., CHF 16’550.– 6,0 l/100 km, 136 g CO 2

/km**, Energieeffizienzkategorie

A.

* Prämie von CHF 400.– bereits abgezogen. Angebot gültig bis

30.06.2022 oder solange Vorrat.

** Durchschnitt aller in der Schweiz verkauften Neuwagen: 149 g

CO 2

/km nach neuem Prüfzyklus WLTP.

Entspannt in die Ferien.

Mit der Reiseversicherung im Gepäck.

mobiliar.ch

Agentur Bern-Bümpliz

Rehhagstrasse 2, 3018 Bern-Bümpliz

T 031 998 52 52, bern-west@mobiliar.ch

1231746


SERVICE

IMMOBILIENMARKT

28. Juni 2022

Sport

9

FRISCHE KOCH-IDEE

VON IHREM VOLG

Das heutige Rezept:

Zwetschgen-Pfirsich-Galette

für 8 Stücke

1 rund ausgewallter Kuchenteig à 230 g

2 Pfirsiche, in Schnitzen

300 g Pflaumen oder Zwetschgen, in Schnitzen

80 g Zucker

1 Ei, verquirlt

30 g Butter, in kleinen Stücken

Zubereitung

Kuchenteig mit dem Backpapier auf ein Blech legen,

Teig mit einer Gabel dicht einstechen. Pfirsiche und

Früchte mit Zucker mischen, auf dem Teig verteilen,

dabei einen Rand von ca. 4 cm frei lassen. Rand einschlagen,

mit Ei bestreichen. Butter über die Früchte

verteilen.

Backen: In der Mitte des auf 220 °C (Ober-/Unterhitze)

vorgeheizten Ofens ca. 30 Minuten backen.

Tipp: Tiefgekühlte Zwetschgen verwenden. Zuerst auftauen,

Saft abtropfen, dann weiterverarbeiten.

Schmeckt super mit fluffig geschlagenem Rahm.

Weitere Rezepte finden Sie auf

www.volg.ch/rezepte/

Zubereitung: ca. 15 Min., Backen ca. 30 Min.

ÜSE MÄRIT

KAUFE AUTOS, JEEPS, LIEFER-

WAGEN, WOHNMOBILE & LKW

Barzahlung.

Telefon 079 777 97 79 (Mo – So)

Suche REVOX / STUDER / MA-

RANTZ / THORENS Geräte &

Schallplatten

Telefon 079 501 28 48

FUSSPFLEGE für Seniorinnen

und Senioren. Ich komme zu

Ihnen.

G. Boteff, Telefon 031 971 83 39

ELEKTRO-, TELEFON- UND EDV-INSTALLATIONEN

ROLF GERBER AG BERN

BERCHTOLDSTRASSE 37 | POSTFACH | 3001 BERN

TELEFON 031 307 76 76

INFO@ROLFGERBER.CH | ROLFGERBER.CH

IHR BERNER ELEKTRIKER

Geschaffen für umweltbewusste Individualisten

– nachhaltig wohnen am Europaplatz.

WOHNUNGSANGEBOT

43 x Studio-Wohnungen, bis zu 39 m 2

96 x 2.5-Zimmer-Wohnungen, bis zu 68 m 2

39 x 3.5-Zimmer-Wohnungen, bis zu 88 m 2

Zollinger Immobilien | Tel. 031 954 12 12 | info@zollinger.ch

ERLY'S NÄHATELIER

Sie haben Kleider zum Ändern,

Flicken, Nähen oder Kürzen. Wenn

Sie möchten, werden Ihre Kleider

abgeholt und gebracht. Preis nach

Absprache.

TELEFON 078 609 28 95

NEU IN BÜMPLIZ

Mini-Brockenstube bei Tramhaltestelle

Höhe, Bernstrasse 40A. Wir

reinigen auch Räume und helfen

beim Umzug. Dienstag und Freitag

von 14.00 – 17.00 Uhr,

Telefon 078 312 30 20

Kinder sind unsere Zukunft.

Stiftung Pro UKBB | info@pro-ukbb.ch | www.pro-ukbb.ch

ERLY'S NÄH-ATELIER

www.nickydesign.com

Brünnenstrasse 103, 3018 Bern

Telefon 078 609 28 95

BROCKENSTUBE Bümpliz

Südbahnhof Spezialisiert auf

Räumungen & Reinigung.

Transporte, Umzüge & Entsorgungen.

Telefon 078 312 30 20

4 Enkel suchen

FÜR GROSI MIT HUND EINE

3-ZIMMER-WOHNUNG.

Telefon 077 478 65 19

BEZUG AB

OKTOBER 2022

urbansquare.ch

Schwaar Immobilien

Die Immobilien-Begleiter

Zu kaufen gesucht:

Mehrfamilienhäuser

Bauland

Einfamilienhäuser

Schwaar-Immobilien.ch Jeder | 079 822 15 15

Jeder

Tropfen Tropfen

zählt. Jeder zählt. Jeder

Tropfen Tropfen zählt. zählt.

Jeder Jeder Tropfen Tropfen

zählt. Jeder zählt. Tropfen Jeder Tropfen

Tropfen Tropfen zählt. zählt. Jeder Jeder

zählt. Jeder zählt. Tropfen Jeder Tropfen zählt. zählt.

Jeder Jeder Tropfen Tropfen zählt. Jeder zählt. Jeder

zählt. zählt. Jeder Jeder Tropfen Tropfen zählt. zählt.

Tropfen Tropfen zählt. zählt. Jeder Jeder Tropfen Tropfen

zählt. zählt. Jeder Jeder Tropfen Tropfen zählt. zählt. Jeder Jeder

Tropfen Tropfen zählt. zählt. Jeder Jeder Tropfen Tropfen zählt. zählt.

Jeder Jeder Tropfen Tropfen zählt. Jeder zählt. Jeder Tropfen Tropfen zählt. zählt.

Tropfen Tropfen zählt. zählt. Jeder Jeder Tropfen Tropfen zählt. zählt. Jeder Jeder

zählt. Jeder zählt. Jeder Tropfen Tropfen zählt. Jeder zählt. Jeder Tropfen Tropfen zählt. zählt.

Jeder Jeder Tropfen Tropfen zählt. Jeder zählt. Jeder Tropfen Tropfen zählt. Jeder zählt. Jeder

zählt. zählt. Jeder Jeder Tropfen Tropfen zählt. zählt. Jeder Jeder Tropfen Tropfen zählt. zählt.

Jeder Jeder Tropfen Tropfen zählt. zählt. Jeder Jeder Tropfen Tropfen zählt. zählt. Jeder Jeder

Tropfen Tropfen zählt. zählt. Jeder Jeder Tropfen Tropfen zählt. zählt. Jeder Jeder Tropfen Tropfen

Jeder Jeder Tropfen Tropfen zählt. zählt. Jeder Jeder Tropfen Tropfen zählt. zählt. Jeder Jeder

zählt. zählt. Jeder Jeder Tropfen Tropfen zählt. zählt. Jeder Jeder Tropfen Tropfen zählt. zählt.

Tropfen Tropfen zählt. Jeder zählt. Jeder Tropfen Tropfen zählt. zählt. Jeder Jeder Tropfen Tropfen

Jeder Jeder Tropfen Tropfen zählt. Jeder zählt. Jeder Tropfen Tropfen zählt. Jeder zählt. Jeder

zählt. Jeder zählt. Jeder Tropfen Tropfen zählt. Jeder zählt. Jeder Tropfen Tropfen zählt. zählt.

Jeder Jeder Tropfen Tropfen zählt. zählt. Jeder Jeder Tropfen Tropfen zählt. zählt.

zählt. Jeder zählt. Jeder Tropfen Tropfen zählt. Jeder zählt. Jeder Tropfen Tropfen

Jeder Jeder Tropfen Tropfen zählt. Jeder zählt. Jeder Tropfen Tropfen

Tropfen Tropfen zählt. zählt. Jeder Jeder Tropfen Tropfen

Jeder Jeder Tropfen Tropfen zählt. zählt.

SPENDE Tropfen Tropfen zählt. BLUT

zählt. BLUT

RETTE RETTE LEBEN LEBEN

blutspende.ch

blutspende.ch

ALS ROT-BLAU AN DIE TÜR DER NATIONALIGA KLOPFTE, WAR JÜRG SIEGRIST CAPTAIN

Beinahe «tout Berne»

lernte bei ihm Tennis spielen

Fast 50 Jahre sind vergangen, als

der EHC Rot-Blau, gespickt mit einer

Reihe talentierter junger Eishockeyspieler,

an die Tür zur Nationalliga

klopfte. Tempi passati. Die vergangene

Saison schlossen die Bümplizer

in der 2. Liga auf dem letzten

Platz ab.

Dass das Team aus Berns Westen damals

gegen Villars in einem Entscheidungsspiel

knapp den Kürzeren zog,

lag vor allem daran, dass bei Rot-

Blau lauter Amateure in der Mannschaft

standen – im Gegensatz zum

Team aus dem Ferienkurort, das

dank der finanziellen Unterstützung

der Pariser Mäzenin Janine Potin

(besser bekannt als «Madame Potin»),

über Spieler verfügte, die entlöhnt

wurden und in den Jahren

1963 und 1964 den Titel gewannen.

Captain der Rot-Blauen war Mittelstürmer

Jürg Siegrist, der in einer

anderen Sportart schon zuvor für

fette Schlagzeilen gesorgt hatte. Aufgewachsen

an der Jubiläumsstrasse

bekundete Klein-Jürg Mühe, sich für

eine einzige Sportart zu entscheiden.

Die Ka-We-De, wo der SCB 1959 und

1965 seine ersten Meistertitel feierte,

liegt genau so in Griffnähe wie die

Tennisclubs Dählhölzli und Bellevue.

In dieses Dilemma rutschte der Fünfjährige

Jürg Siegrist. Lief er durch

den Garten, musste er nur das Tor

öffnen, um auf den Sandplätzen des

TC Bellevue zu stehen. Und 100 Meter

weiter unten gelangte man via TC

Dählhölzli auf die Ka-We-De.

So kam es, dass er als Ballboy amtete

und die Filzkugel unermüdlich gegen

die Ballwand schlug, wenn sich

Vater und Mutter nach getanem

Sport ein Bier gönnten. Mit zwölf

Jahren war er bereits TC-Bellevue-

Klubmeister und wurde von Tanz-

Jürg Siegrist während einer Interklub-Partie für den TC Dählhölzli.

und Tennislehrer Paul du Bois, dem

Besitzer des grösseren und ambitionierteren

TC Dählhölzli, entdeckt

und zu einem Klubwechsel überredet.

Damit begann eine der erfolgreichsten

Schweizer Tennis-Karrieren

der späten Sechziger- und frühen

Siebzigerjahre.

Fotos: zvg

Interklub-Meister mit Dählhölzli

«Ich spielte damals als Jüngster in

einer Equipe, die Interklub-Meister

wurde», erinnert sich Jürg Siegrist.

Die Karriere des Berners gipfelte in

einem Titel als Schweizermeister,

einer Selektion ins Davis Cup-Team,

wo er gegen Irland im Einzel zum

Einsatz gelangte und zu diversen

Auftritten am damals schon populären

Gstaader Turnier, dem «Wimbledon

der Alpen». «Vor allem ein

Spiel ist mir in Erinnerung geblieben.

Gegen Bob Lutz, den Doppelpartner

von Stan Smith und fünffachen

Grand Slam-Sieger, lag ich auf

dem Center Court im ersten Satz 5:3

vorne, als der damalige ‹Bund›-

Berichterstatter verspätet eintraf

und lautstark von seinem Presseplatz

aus verkündete, ‹schaut mal,

der Siegrist hat schon drei Games

gewonnen…›» Während seiner Tennis-Karriere

absolvierte Jürg Siegrist

eine Lehre als Heizungszeichner,

doch als die Anfrage des TC

Rotweiss eintraf, ob er nicht Unterricht

geben möchte, entschied sich

der Spitzenspieler, sein Hobby zum

Beruf zu machen. «Ich war während

vielen Jahren in zahlreichen

Klubs tätig, Rotweiss, Bellevue,

Dählhölzli, Sporting, Krone Muri,

TC Muri ebenso wie in den Tennishallen

Sagi und Tivoli», berichtet

der Mann mit der feinen Hand, der

vielen prominenten und weniger

prominenten Bernerinnen und

Bernern den Stoppball oder den

kaum mehr vom Boden aufspringenden

Slice beigebracht hat.

Weil sein Vater Hans, später TK-Chef,

in den Dreissigerjahren beim SCB aktiv

war, wagte sich auch Jürg Siegrist

aufs Ka-We-De-Eis. Und so wurde aus

ZUR PERSON

Jürg Siegrist wurde am 22. Mai 1943

in Bern geboren. Er war einer der

stärksten Schweizer Tennisspieler in

den späten Sechziger- und Siebzigerjahren.

Im Eishockey war er Captain

von Rot-Blau. Seit 2000 lebt er mit

seiner Frau Johanna in La Sella (Sp).

dem Tennis-Schweizermeister auch

ein begabter Eishockeyaner.

Heute in La Sella

Seit 2000 hat Jürg Siegrist mit seiner

Frau Johanna Bern den Rücken gekehrt.

«Ich war immer im Frühling

und Herbst mit Berner Tennisspielerinnen

und -Spielern auf Mallorca

oder in Denia und leitete Tenniswochen.

Eines Tages entschieden wir

uns, unsere Zelte ganz nach Spanien

zu verlegen und wohnen nun seit 22

Jahren in La Sella, unweit von Denia.»

Lange führte Siegrist Tenniswochen

durch, weihte Anfänger in die

Geheimnisse des Golfsports ein, den

er heute mit seiner Gemahlin pflegt.

Mit Handicap 15 kam schon bald

Jürg Siegrists Ballgefühl zum Vorschein

und er erreichte eine Spielstärke,

von der viele Hobbygolfer ihr

Leben lang träumen. So geniesst der

ehemalige Tenniscrack, der vor acht

Jahren anlässlich der Davis Cup-Partie

gegen Kasachstan in Genf von

Swiss Tennis-Präsident René Stammbach

eine verdiente Ehrung erfuhr,

nun die Sonne Spaniens. Pierre Benoit

Ihr Zahnarzt in Bern –

familiär und kompetent

Werkgasse 2, 3018 Bern

031 992 03 33, dentalklinikfrei.ch


28. Juni 2022

Auto

11

Subaru Forester: Jetzt mit E-Boxer

Den beliebten Allradkombi

Subaru Forester gibt es neu

nur noch als kultivierte

Benzin-Hybrid-Version.

Aufgefrischt: Der aktuelle Subaru Forester AWD gibt richtig was her.

Subaru spendiert dem Forester

mit dem Facelift eine schnittige

Front und einem schwarz umrandeten,

markanten Grill. Der Innenraum

ist hochwertig verarbeitet,

lässt durch das Panoramadach

viel Licht hinein und bietet

auch auf langen Reisen ein hohes

Mass an Komfort. Die Bedienung

lässt keine Fragen offen und hält

auf zwei Displays alle Informationen

bereit. Auf der Rückbank finden

auch langbeinige Erwachsene

genügend Platz. Der Kofferraum

fasst zwischen 509 und

1751 Liter Zuladung.

E-Boxer und Allradantrieb

Angetrieben wird der Forester

von einem 2-Liter-Vierzylinder-

Boxer, welcher von einer E-Maschine

unterstützt wird. Die kombinierte

Antriebskraft wird durch

ein CVT-Getriebe mit 7 Gangstufen

an alle vier Räder abgegeben.

Der Wechsel zwischen den beiden

Aggregaten, das Rekuperieren

und auch das Boosten funktionieren

unmerklich: So lässt sich

Benzin sparen. Der gut verarbeitete

Forester ist 188 km/h schnell,

sehr sicher und ab 39 800 Franken

zu haben.

Opel Rocks-e: Ausgeflippter Würfel

Der emissionsfreie Elektroeinsteiger

Opel Rocks-e ist die

Antwort auf die Mobilitätsanforderungen

unserer Zeit.

Der neue City-Stromer bietet moderne

Elektromobilität – und das

bestens geschützt vor Wind und

Wetter. Mit dem 2,41 Meter kurzen

Zweisitzer führt Opel die

Elektrooffensive konsequent fort.

Der smarte Elektroeinsteiger bietet

eine Reichweite von bis zu 75

Kilometern gemäss WLTP, die

sich mit bis zu 45 km/h zurücklegen

lassen. Damit ist der neue

Opel bestens für den täglichen

Stadtverkehr geeignet – ideal für

Pendler, die ihren Arbeitsweg

emissionsfrei zurücklegen wollen.

Das klare und mutige Design

wird durch die an beiden Seiten

identisch gestalteten Türen betont.

Die Beifahrertür schwingt

wie gewohnt nach vorne, die

Fahrertür jedoch gegenläufig

nach hinten auf.

Boxenstopp

Honda Civic

Der neue Honda Civic hat mit

dem bisherigen Modell nichts

mehr gemeinsam. Er kommt als

Schräghecksedan und mit e:HEV

Hybridtechnik. Wir durften bereits

in der 455 Zentimeter langen

Europa-Version des Civic Platz

nehmen, um uns einen Eindruck

vom aufgeräumten Interieur zu

verschaffen. Da sitzt es sich ablenkungsfrei

hinter dem Lenkrad.

Dem neuen Civic steht vorerst

bloss eine Antriebsversion

zur Verfügung. Das Hybridaggregat

leistet 184 PS.

Mercedes-Benz C220

Knapp 4,7 Meter lang ist die C-

Klasse Limousine, die wir als

220d bewegen durften. Die eleganten

Rundungen der Karosserie

sind das Produkt von Windkanalversuchen.

Der für fünf Erwachsene

ausgelegte Innenraum

besticht durch eine herausragen-

Elektrischer

Zweiplätzer:

Der

Opel

Rocks-e

ist ein

Stadtstromer

der

Sonderklasse.

In vier Stunden geladen

Die 5,5 kWh-Batterie des Opel

Rocks-e kann in rund vier Stunden

zu 100 Prozent über jede gewöhnliche

Haushaltssteckdose

wieder aufgeladen werden. Das

Cockpit ist klar, modern, fokussiert

auf das Wesentliche. Während

es einen kleinen Stauraum

gibt, ist die Federung rudimentär

und eine echte Heizung fehlt. Dafür

ist die Rundumsicht perfekt

und das Vorwärtskommen zeitgemäss.

Die BELWAG weiss mehr.

de Materialwahl und Verarbeitung.

Der 2-Liter-Diesel ist mit einem

Starter-Generator (ISG) gekoppelt.

Zusammen generieren

sie 195 kW und 15 kW Boost. Der

Fahrzeugpreis beläuft sich auf

82 689 Franken. Einen guten Eindruck

hinterlässt er allemal.

Texte und Fotos: Roland Hofer

LIMITED EDITION OPEL

MOKKA TEAM SUISSE

Opel lässt die Sportlerherzen

höher schlagen.

BELWAG BERN-WANKDORF

Schermenweg 5, 3014 Bern

Telefon 031 330 18 18

BELWAG BERN-BÜMPLIZ

Bernstrasse 56, 3018 Bern

Telefon 031 996 15 15

www.belwag.ch


28. Juni 2022

Magazin 13

Apotheken

Drogerien

Home Care

Verblisterung

Gurtner's - Rätsel

Weinkultur

aus Portugal

Apéro Bar vor dem Spezialitätenladen

in der Lorraine

Ab sofort bis am 31. August 2022

Casa Lusitania

Persönliche Weinberatung:

031 918 08 03

Weinkultur

aus Portugal

Gesundheit durch

Vertrauen – seit 1913

in in Bern-West Bümpliz

www.drgurtner.ch

50-FRANKEN-

GUTSCHEIN

ZU GEWINNEN

Senden Sie das

Lösungswort an

wettbewerb@ims-medien.ch

und gewinnen Sie mit etwas

Glück einen 50-Franken-

Gutschein der Dr. Gurtner

Apotheken.

WICHTIG: Bitte machen Sie

folgende Angaben: Name, Vorname,

Stichwort: «Gurtners-Rätsel»,

vollständige Adresse und

Telefonnummer.

TEILNAHMESCHLUSS:

Jeweils montags vor der nächsten

BümplizWoche-Ausgabe

Die Gewinner/-innen werden schriftlich

benachrichtigt. Der Rechtsweg ist

ausgeschlossen.

BETREUUNG

Notrufdienst

Haushaltsdienst

Hilfe und Sicherheit für Betagte

und Menschen mit Behinderung

vitadoro ag

Kornweg 17

3027 Bern

Tel. 031 997 17 77

info@vitadoro.ch

www.vitadoro.ch

Apotheken

Drogerien

Home Care

Verblisterung

Auflösung Gesundheit letztes durch Rätsel

Vertrauen – seit 1913

in Bümpliz

www.drgurtner.ch

FAHRRAD

Tiernotruf

Bern

Telefon:

077 410 76 94

8.00–22.00 Uhr

GESUCHT

Wir suchen Sie!

Erfüllende Teilzeitstelle in der

Senio­renbetreuung.­Wir­bieten­flexible

Arbeitszeiten und umfassende

Schulungen. Bereitschaft für Nachtund

Wochenendeinsätze von Vorteil.

Bewerbungen unter

www.hi-jobs.ch

+41 61 855 60 80

Spezialitäten-Laden in Bern

Lorrainestrasse 2a, 3013 Bern

Montag: 14 – 18.30 Uhr

Dienstag, Donnerstag & Freitag:

9 – 12.30 Uhr, 14 – 18.30 Uhr

Mittwoch geschlossen

Samstag: 8.30 – 16 Uhr

031 331 12 80

casalusitania.ch

info@casalusitania.ch

IMPRESSUM

Herausgeber: IMS Marketing AG, Köniz

Verlag BümplizWoche: IMS Marketing AG,

BümplizWoche, Postfach 603,

Gartenstadtstrasse 17, 3098 Köniz

Online: buemplizwoche.ch

Redaktion:

Dennis Rhiel (Chefredaktor, drh), Yves Schott (ys),

Dominik Rothenbühler (Sponsored Content, dr),

Pierre Benoit (Sport, be)

redaktion@buemplizwoche.ch

Layout: bm media AG

Fotos: Franzsica Ellenberger, Andreas von Gunten

Freie Mitarbeitende: Marc de Roche (mdr), Thomas

Bornhauser (bo), Peter Widmer (pw), Michèle Graf (mg),

Max Werren (mw)

Leiter Zentrale Vermarktung: Marcel Zimmermann,

Tel. 031 978 20 64

Verkauf und Beratung: Bernhard Baumgartner,

Tel. 031 978 20 63; Rico Krebs, Tel. 031 978 20 66;

Ricardo Krenger, Tel. 031 978 20 29; Michael Steiner,

Tel. 031 978 20 24; Igor Ivancevic, Tel. 031 978 20 26

Inserate per Telefon: Marc Hiltbrunner, 031 978 20 61

Inserate per E-Mail: verlag@ims-marketing.ch

Insertionspreise: Millimeter-Preis CHF 1.15 (4-farbig)

Verlagsmanager: Marc Hiltbrunner, Tel. 031 978 20 61

Druck: DZB Druckzentrum Bern AG | Auflage: 23 760 Ex.

Vertrieb: DMC AG, Tel. 031 560 60 75

Verteilgebiet: Bümpliz, Bethlehem, Oberbottigen, Riedbach,

Frauenkappelen, Hinterkappelen, Thörishaus, Wangental

Copyright: Die Verwertung der in diesem Titel abgedruckten

und auf der Website buemplizwoche.ch veröffentlichten

redaktionellen Beiträge, Inserate oder Teile davon –

insbesondere zur Einspeisung in Online-Dienste – durch

nicht autorisierte Dritte ist untersagt. Jeder Verstoss wird

vom Herausgeber gerichtlich verfolgt.


28. Juni 2022

Kirchen

15

KIRCHENKALENDER: MITTWOCH, 29. JUNI BIS DIENSTAG, 12. JULI 2022

Reichhaltiges Angebot

für den Sommer

Ref. Kirchgemeinde

Bümpliz

Bernstrasse 85, 3018 Bern,

031 996 60 60

info.buempliz@refbern.ch, www.

buempliz.refbern.ch

Abdankungen und

Notfallseelsorge

25. Juni bis 1. Juli: Pfrn. Anna Razakanirina,

076 477 30 66

2. bis 8. Juli: Pfrn. Beate Schiller,

031 992 07 68

9. bis 15. Juli: Pfrn. Susanne Berger,

076 375 32 14

Gottesdienste

Sonntag, 3. Juli, 10 Uhr, Schulanlage

Stöckacker, Bienenstrasse 5–7

Ökumenischer

Open-Air-Gottesdienst

zum Thema «Verwurzelt wie ein

Baum». Mit Karin Gündisch, Katholische

Kirche, Hedi Flückiger

NACHHALTIGKEITSTAGE

BERNER

2022

10.–23. SEPTEMBER

und Nelly Kast, Methodistische

Kirche, Daniel Krebs und Pfarrerin

Beate Schiller, Reformierte

Kirche. Musikalische Begleitung:

Anthony Singers unter der Leitung

von Bruno Wyss. Anschliessend

Apéro. Bei schlechtem Wetter

findet der Gottesdienst in der

reformierten Kirche Bümpliz,

Bernstrasse 85, statt. Bei unsicherer

Witterung gibt Tel. 031 996 60

61 ab 8 Uhr Auskunft.

Pfrn. Beate Schiller, 076 302 21 38,

beate.schiller@refbern.ch

Dienstag, 5. Juli, 14.30 Uhr, Alterswohnheim

Fellergut, Stapfenstrasse

81

Pfrn. Beate Schiller, 076 302 21 38,

beate.schiller@refbern.ch

Freitag, 8. Juli, 14.30 Uhr, Domicil

Schwabgut, Normannenstr. 1

Pfrn. Beate Schiller, 076 302 21 38,

beate.schiller@refbern.ch

ERÖFFNUNGSFEST: 10.9.

Sonntag, 10. Juli, 10 Uhr, Kirche

Bümpliz, Bernstrasse 85

Übers Wasser gehen – Gottesdienst

mit SOS Méditerranée

mit Pfrn. Anna Razakanirina und

Cinja Köhler, SOS Méditerranée,

Matteo Pastorello, Orgel.

Sunntigscafé

Pfrn. Anna Razakanirina,

076 477 30 66,

anna.razakanirina@refbern.ch

Sonntag, 10. Juli, 10 Uhr, Kirche

Oberbottigen, Oberbottigenweg 35

Pfr. Stefan Ramseier, Predigt, Hans

Peter Graf, Orgel

Pfr. Stefan Ramseier, 031 926 13 37,

stefan.ramseier@refbern.ch

Katholische Kirche

Bern-West

Burgunderstrasse 124, 3018 Bern

Kathbern.ch

Eucharistiefeier

02.07.2022, 18.00 Uhr

Kirche St. Antonius, Morgenstrasse

65, 3018 Bern

Eucharistiefeier

03.07.2022, 09.30 Uhr

Kirche St. Mauritius, Waldmannstrasse

60, 3027 Bern

Eucharistiefeier

Dreissigster für Franca Meroni-

Ranieri

02.07.2022, 18.00 Uhr

Kirche St. Antonius, Morgenstrasse

65, 3018 Bern

Ökum. Gottesdienst im Stöckacker-Quartier

03.07.2022, 10.00 Uhr

Schulanlage Stöckacker, Bienenstrasse,

3018 Bern

Eucharistiefeier

09.07. 2022, 18.00 Uhr

Kirche St. Mauritius, Waldmannstrasse

60, 3027 Bern

Sonntag, 3. Juli 2022, 10 Uhr

Ökumenischer Gottesdienst

Schulanlage Stöckacker, Bienenstrasse,

mit anschliessendem Apéro

Verwurzelt wie ein Baum

Foto: Hans Ulrich Feldmann

Mitwirkende: Karin Gündisch, Katholische Kirche

Hedi Flückiger und Nelly Kast, Evangelischmethodistische

Kirche,

Daniel Krebs und Beate Schiller, Reformierte Kirche

Musik: Anthony Singers unter der Leitung von

Bruno Wyss

Bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst in der

ref. Kirche Bümpliz, Bernstrasse 85 statt. Bei

unsicherem Wetter gibt ab 8 Uhr Tel. 031 996 60 61

Auskunft.

TODESANZEIGE

Weint nicht, weil es vorbei ist,

lacht, weil es schön war.

Traurig, aber dankbar nehmen wir Abschied von meiner geliebten Frau,

meiner Mutter, Schwiegermutter und Grossmutter

Rita Stucki-Kühnis

18. Februar 1951 bis 11. Juni 2022

Sie hat nach längerer Krankheit und Leidenszeit ihre letzte Wanderung

angetreten. Lassen wir sie weitergehen auf dem Weg, der auf keiner

Karte zu finden ist.

In liebevoller Erinnerung:

Manfred Stucki

Stefanie und Reto Bieri

mit Cedric und Grace

Die Beisetzung findet im engsten Familienkreis statt.

An Stelle von Blumen gedenke man:

Stiftung Kinderhilfe Sternschnuppe, IBAN CH47 0900 0000 8002 0400 1

Vermerk: Rita Stucki-Kühnis

Eucharistiefeier

10.07. 2022, 09.30 Uhr

Kirche St. Mauritius, Waldmannstrasse

60, 3027 Bern

Eucharistiefeier

mit Erwachsenenfirmung

10.07. 2022, 11.00 Uhr

Kirche St. Antonius, Morgenstrasse

65, 3018 Bern

Evangelisch-methodistische

Kirche Bümpliz

Bernstr. 64, 3018 Bümpliz

emk-bern.ch

Gottesdienste

Zu den Gottesdiensten sind alle

herzlich eingeladen.

Ökumenisches Friedensgebet

Bern West

Dienstag, 28. Juni 2022, 12:00

Ref. Kirche Bümpliz

Ökumenisches Friedensgebet

Bern West

Donnerstag, 30. Juni 2022, 18:00

Ref. Kirche Bethlehem

Ökumenischer Gottesdienst

beim Stöckacker Schulhaus

Sonntag, 3. Juli 2022, 10h

Thema verwurzelt wie ein Baum

Ökumenisches Friedensgebet

Bern West

Dienstag, 5. Juli 2022, 12:00

Ref. Kirche Bümpliz

Ökumenisches Friedensgebet

Bern West

Donnerstag, 7. Juli 2022, 18:00

Ref. Kirche Bethlehem

KEIN Gottesdienst in der EMK

Bümpliz

Sonntag, 10. Juli 2022

Ökumenisches Friedensgebet

Bern West

Dienstag, 12. Juli 2022, 12.00

Ref. Kirche Bümpliz

Paroisse française réformée

de Berne

Predigergasse 3, 3011 Berne

egliserefberne.ch

Dimanche 3 juillet, 10h culte avec

sainte cène

Pasteur Philippe Nicolet À

l’orgue Antonio Garcia

Dimanche 10 juillet, 10h culte

Pasteur Ion Karakash musique

Panagiotis Linakis + Intermède

Virginal Expo

BESTATTUNGSDIENST

OSWALD KRATTINGER AG

Bümplizstrasse 104B, 3018 Bern-Bümpliz

info@krattingerag.ch / www.krattingerag.ch

Würdevoll und persönlich.

24 h-Telefon 031 333 88 00

Bern und Region

Breitenrainplatz 42, 3014 Bern, www.egli-ag.ch

Übers Wasser gehen

Fotoausstellung und Gottesdienst

Ausstellung von SOS Mediterranée und

Buch der Erinnerung

Freitag, 1. Juli bis Montag, 18. Juli

Reformiertes Kirchgemeindehaus Bümpliz,

Le Café, Bernstrasse 85

Gottesdienst «Übers Wasser gehen»

Sonntag, 10. Juli, 10 Uhr

Reformierte Kirche Bümpliz, Bernstrasse 85

Mit Pfarrerin Anna Razakanirina, Cinja Köhler

von SOS Mediterranée, Sunntigscafé

Ev.-reformierte Kirchgemeinde

Bethlehem

Eymattstr. 2b, 3027 Bern,

bethlehem.refbern.ch

Allgemeine Infos:

Zentrale Nummer für Bestattungen:

031 996 18 44

Für persönliche, seelsorgerliche

Dienste gelten die drei Pfarrkreise:

Altes Bethlehem, Bethlehemacker,

Untermatt

Pfr. Hans Roder, 031 991 18 49

Blumenfeld, Tscharnergut,

Westpark

Pfr. Luzius Rohr, 076 209 72 86

Brünnen, Gäbelbach, Holenacker,

Riedern, Riedernrain,

Eymatt

Pfrn. Elisabeth Gerber, 031 996

18 43

Christian Sulzer

Bestatter / Berater

Foto: Flavio Gasperini, SOS Mediterranée

Gottesdienste

Sonntag, 3. Juli, 10 Uhr, Kirche

Bethlehem, Eymattstrasse 2.

Gottesdienst. Pfr. Hans Roder,

Ivo Zurkinden, Orgel, Singkreis

Bethlehem und Thun unter der

Leitung von Lucius Weber.

Sonntag, 10. Juli, 10 Uhr, Kirche

Bethlehem, Eymattstrasse 2.

Gottesdienst. Pfrn. Elisabeth

Gerber, Ivo Zurkinden, Orgel

Neuapostolische Kirche

Bümplizstrasse 79, 3018 Bern

bern-buempliz.nak.ch

Gottesdienste

– Donnerstag, 30.06., 20.00

– Sonntag, 03.07., 09.30, im

Gedenken an die Verstorbenen

– Donnerstag, 07.07., 20.00

– Sonntag, 10.07., 09.30

031 991 11 77

seit 1972

24 Std. erreichbar

Reto Zumstein

Geschäftsleiter


16 Letzte

28. Juni 2022

Auf dem Berner Hausberg

führt Theater Gurten unter der

Regie von Livia Anne Richard

das brandneue und einzigartige

Stück «flöört.ch – Flirten

lernen in 90 Minuten» auf.

Angelegt als Theater im Theater

müssen die Kursteilnehmenden

aus sich herauskommen und versuchen

zu flirten. Dazu gibt Flirt-

Coach Cedric Koch (Christoph Keller)

verschiedene Situationen vor,

etwa: Wie spreche ich jemanden

an, der mit verstöpselten Ohren

im Zug sitzt? Die Idee zu diesem

Setting ist Regisseurin Livia Anne

Richard während der Coronazeit

gekommen. «In den letzten zwei

Jahren ist der Flirt-Faktor ins Bodenlose

gesunken», konstatiert

sie. Und selbst jetzt, wo kaum

mehr jemand Masken trage, sei

viel von den Masken in den Gesichtern

stehen geblieben. «Wir

haben in den vergangenen zwei

Jahren verlernt, uns anzulächeln.»

Witzig und mit viel Sprengstoff

Mit dabei ist das verheiratete Pärchen

Kerstin und Ueli. Sie will

mehr Schwung in den Ehealltag

FREILICHTSPEKTAKEL AUF DEM GURTEN

Endlich wieder Flirten!

Ueli (Urs Schnegg, vorne links) ist gegen seinen Willen im Flirtkurs:

Er will nur noch nach Hause.

Foto: Hannes Zaugg-Graf

bringen und meldet sich spontan

für das Flirtseminar an. Doch ihr

Mann Ueli möchte eigentlich nur

eines: wieder nach Hause. Das

Flirtseminar startet vorerst in

recht konservativer Manier mit

der Mann-Frau-Rolle. Aber es

dauert nicht lange und Kursteilnehmerin

Cloé fällt dem Flirt-

Coach ins Wort: «Exgüsée, aber

jitz muess i eifach öppis loswärde:

Söu das jitz der ganz Aabe so

witergah mit däm ‹ich Tarzan, du

Jane?›, «Der Maa wott, d Frou

wott› – also ehrlech!» Das sieht

auch Nino so und regt sich über

TICKETS GEWINNEN!

Theater Gurten spielt bis am

27. August 2022 auf dem Gurten

und verlost 10 x 2 Tickets. Interessierte

senden eine E-Mail an

top@theatergurten.ch mit dem

Vermerk «BümplizWoche». Die

Gewinner:innen werden direkt von

der Veranstalterin kontaktiert.

die überholten Flirttechniken

auf: «Ändlech seit öpper öppis! 48

Stutz für dä heteronormativ Guguus,

aso ächt! So öppis vo hinder

em Mond!» Von diesem Moment

an, nimmt der Flirtkurs Fahrt auf.

«flöört.ch» ist ein unterhaltsames,

witziges Stück mit viel Tiefgang

und reichlich Sprengstoff.

Livia Anne Richard hat den Dreh

raus und spielt gekonnt mit den

Rollen der Geschlechter.

Nächste Ausgabe:

Dienstag. 28. Juni 2022

Anzeigenschluss:

Do. 23. Juni 2022 / 12 Uhr

Kolumne

Liebs Outo!

Ich gebe es zu: Mein erstes Auto

war ein Lancia Sport, eine Occasion,

ein wunderschönes Coupé.

Meine Beauty hatte bloss einen

Fehler: Sie war zickig, hat mich

ein Vermögen gekostet. Geendet

hat die liebe Appia dann ausgerechnet

in der Stadt der Liebe, in

Paris, wo sie endgültig auseinanderfiel

und wir uns somit trennen

mussten. Ich erwähne diesen

Umstand nur, damit Sie sehen,

dass ich durchaus ein Verständnis

für schöne Fahrzeuge

habe. Mein Traumauto heute:

ein Aston Martin DBS. Aber äbe.

Nur finde ich, dass man(n) es mit

seiner Liebe zum Auto übertreiben

kann. Masslos. Da gibt es jemanden,

der sein Auto vor zwei

Jahren gegen einen kleinen, aber

feinen Sportwagen eingetauscht

hat. Der Mann wohnt in unserem

Lesegebiet, ich erwähne absichtlich

nicht wo, er stellt seine Karre

in eine 08/15-Reihengarage

entlang der Strasse. Kein Witz:

Mindestens jedes zweite Mal,

wenn ich dort vorbeifahre, steht

der Flitzer leicht schräg vor der

Garage, damit alle Vorbeifahrenden

das Auto sehen und bewundern

können. Boah! Der Besitzer

selber poliert und putzt am Lack

oder den Felgen, aber derart auffällig,

dass zu vermuten ist, dass

seine ganze Liebe ausschliesslich

dem Auto gehört. Und das will

nonverbal kommuniziert werden.

Offenbar. Mir ist nicht bekannt,

ob der Mann eine wirkliche

Partnerin hat (eine Frau

Thomas Bornhauser

Buchautor, Foto: SRF

beim Auto habe ich nie gesehen,

einzig ihn, solo). Und wenn ja, zu

beneiden wäre sie nicht. Finde

ich.

DER AUTOR

Thomas Bornhauser lebt in Wohlen

und schreibt jedes Jahr einen

Kriminalroman. Mit der gleichen

Leidenschaft hat er auch mehrere

Chäsereien-Führer geschrieben.

bosaugenblicke.ch

Der günstigste Optiker weit und breit bietet Ihnen: Ein «Muss» für BrillenträgerInnen

«SwissClip»: Mit einem einfachen «Klick» wird Ihre Korrekturbrille zur vollwertigen Sonnenbrille!

Die neuen Sommer-Modelle sind soeben eingetroffen. Topmodische und federleichte Brille

Brillengläser in CH-Qualität*

Wählen Sie aus über 300 Modellen!

1 Brille + 1 Sonnenclip

+ 2 Gläser einfache Sicht*

jetzt

390.–

1 Brille + 1 Sonnenclip

+ 2 Gläser Version Gleitsicht*

690.–

jetzt

nur nur

* Brillengläser: Kunststoff 1.5 / Super-Entspiegelt / 2 Jahre Garantie / Swiss quality

Schnäppli-Optik

Freiburgstrasse 555

3172 Niederwangen

Im Post

und Coop

Gebäude

www.schnaeppli-optik.ch

Telefon 031 981 19 22

Praktischer Magnet-Clip

Öffnungszeiten

Di. 13.30 –18.30

Mi.–Fr. 9–12.30 13.30–18.30

Sa. 9 –12 Uhr

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!