01.07.2022 Aufrufe

das-stadtgespraech-ausgabe-juli-2022

  • Keine Tags gefunden...

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

JULI

2022

Wir

wünschen

Euch einen

entspannten

Urlaub!

MIT

GROSSEM

GEWINN

SPIEL!

(Seite 26)

9.–10. JULI

FEUERWEHRFEST

ST. VIT

10. JULI

STOFFMARKT RHEDA

Geschäfte verkaufsoffen 13–18 Uhr

23.–25. JULI

SCHÜTZENFEST

BATENHORST

www.das-stadtgespraech.de ·

Instagram: das.stadtgespraech

NR. 595

48. JAHRGANG


Wohooo! bald ist Eröffnung!

bis dahin können 49 von euch noch

richtig sparen: nur 19,99€ pro monat

meldet euch an:

Lange Str. 9 · 33378 Rheda-Wiedenbrück, online oder hier:

Öffnungszeiten:

MO-FR 14 -19 Uhr

und SA 10-15 Uhr

Eröffnung am 3 1.07.2022

alles inklusive

FunctionalTraining

AusdauerTraining

Rücken- und Krafttraining

Massageliege

Powerplate

Milonzirkel

Five

800m 2 Freihantelbereich

300m 2 Kursraum

Separater Ladys Bereich

Kurse

Getränke

Sauna und Solarium

Fitness auf 3300m 2

nur19,99€

nur

MTL.*

statt 29,99€

Freut euch auf eine

e

großartige r g Eröffnung

f n *bei Abschluss einer Mitgliedschaft über 12 Monate zzgl. einer einmaligen Anmeldegebühr von 39,99€

und einer 1/4 jährlichen Servicepauschale von 9,99€..

Hauptstr. 49-61

33378 Rheda-Wiedenbrück

www.xsports-fitness.com

MO-FR

SA+SO

6-24 Uhr

8-22 Uhr

rhwd@xsports-fitness.com

ab Studioeröffnung

2 Das Stadtgespräch


Großes Feuerwehrfest

in St. Vit am

9. und 10. Juli

Attraktives Programm für Groß und Klein

1 Beim gemeinsamen Festmarsch lassen der Löschzug St. Vit und die Gastfeuerwehren

die Bevölkerung an dem ausgeprägten Wir-Gefühl der Frauen und Männer im »Blauen

Rock« teilhaben.

(Kem) Endlich ist es soweit! Nach zweijähriger pandemiebedingter Pause

findet in St. Vit wieder das große Feuerwehrfest statt. Es gibt dem Löschzug

die Gelegenheit die Verbundenheit mit dem Dorf zu unterstreichen.

Groß und Klein sind zum Mitmachen auf dem Festplatz zwischen der

Feuerwehrschule und dem Gerätehaus am Lattenbusch eingeladen.

Mit einem an die Fahrzeughalle angrenzenden großen Festzelt, Imbissund

Getränkeständen sowie Musik, Kinderanimationen u.v.m. ist alles

bestens für ein paar entspannte Stunden im Kreise netter Menschen

vorbereitet.

Festauftakt

Gleich zum Auftakt der zweitägigen Veranstaltung am Samstagnachmittag

um 17.00 Uhr lassen die St. Viter Floriansjünger gemeinsam mit

den Gastfeuerwehren die Bevölkerung an diesem ausgeprägten Wir-

Gefühl beim Festmarsch durch die Straßen des Dorfes teilhaben. Der

Spielmannszug Rheda und die Kellerband Rheda begleiten den Umzug

musikalisch. Am Ehrenmal gedenken die Teilnehmenden den gefallenen

Soldaten aus den beiden Weltkriegen durch Kranzniederlegung.

Anschließend, um 19.30 Uhr, steht ein Vereine-Spiel im Blickpunkt.

Der genaue Inhalt des Spiels bleibt noch geheim und wird erst während

des Festes verraten. Zum Anfeuern und Zuschauen sind natürlich die

Dorfgemeinschaft und alle Interessierten herzlich eingeladen.

Zeltparty

Zur Party bis tief in die Nacht sind alle ab 20.00 Uhr bei freiem Eintritt

herzlich willkommen. Den musikalischen Part übernimmt DJ Tobias Austermann.

Mit einem sicheren Händchen für die passende Musik sorgt

er für Stimmung und gute Laune.

Bei der großen Verlosung am Sonntag können hochwertige Preise

wie beispielsweise Heißluftballonfahrten und eine Marmorfigur gewonnen

werden. Die Preise können auch in der darauffolgenden Woche abgeholt

werden. Der Lospreis beträgt zwei Euro.

Das Stadtgespräch

Kinderfest

Der Festsonntag beginnt um 11.00 Uhr mit einem Familiengottesdienst

in der Fahrzeughalle. Für reichlich Unterhaltung der kleinen Gäste ist ab

14.00 Uhr gesorgt. Hüpfburg, Spritzwand und der sogenannte »Torretter«

als Torwand sorgen für kurzweilige Unterhaltung. Diese und weitere

Kinderattraktionen sind selbstverständlich kostenlos.

Bei der großen Fahrzeugschau werden verschiedenste Einsatzfahrzeuge

ausgestellt. So präsentiert der Löschzug St. Vit seine Löschfahrzeuge.

Als weitere Feuerwehrfahrzeuge werden die Drehleiter und der

Gerätewagen Umwelt des Löschzuges Wiedenbrück sowie das Löschfahrzeug

für den Katastrophenschutz des Löschzuges Batenhorst zu

sehen sein. Ein weiteres Highlight bildet die Informations- und Kommunikationseinheit

des Kreises Gütersloh, deren vielfältiges Equipment

ebenfalls gezeigt wird. Ebenso werden die Dorfautos vorgestellt. Auch

das Impfteam des Kreises Gütersloh wird vor Ort sein. q

Programm

Samstag, 9. Juli

17.00 Empfang der Gastfeuerwehren, anschließend Festmarsch

und Kranzniederlegung am Ehrenmal, mit dem

Spielmannszug Rheda und der Kellerband Rheda

20.00 Zeltparty, Eintritt frei

Sonntag, 10. Juli

11.00 Familiengottesdienst in der Fahrzeughalle

13.00 Musikdarbietungen des Spielmannszuges der Westag AG

14.30 Kaffee und Kuchen

Kinderfest (10. Juli)

14.00 Rundfahrten im Feuerwehrfahrzeug, Kinderschminken,

Fahrzeugschau

17.00 Verlosung

3


5 Bei den Präsentationen der Feuerwehr

haben die kleinen Rangen

viel zu staunen.

Foto: Bielawa

1 Am Samstagabend lockt die

Zeltparty auf den Festplatz

Foto: Bielawa

Cafeteria & Grill

In der Cafeteria am Sonntag werden gespendete Kuchen und Torten aus

eigener Herstellung sowie frischer Kaffee verkauft. Das Buffet öffnet

um 14.30 Uhr. Außerdem gibt es Köstlichkeiten vom Grill und aus der

Friteuse.

Infos

Neben Jubel, Trubel und Heiterkeit stehen an allen Tagen kompetente

Gesprächspartner aus den Reihen der Feuerwehr zur Verfügung, um

Fragen der Festbesucher zur Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr zu be-

antworten oder Anmeldungen für die Warteliste der Jugendfeuerwehr

entgegenzunehmen.

»Wir freuen uns auf viele Gäste, die gemeinsam mit uns feiern möchten«,

erklärt Löschzugführer Martin Frankrone, der diese Festivität gemeinsam

mit dem Vorstand organisiert.

Marschweg Samstag

Am Lattenbusch, Auf der Horst, Stromberger Str., Ehrenmal, Vitusstraße,

Ostenbergstraße, Kleestraße, Stromberger Str., Am Lattenbusch,

Festplatz

L

Löschzug St. Vit hoch motiviert

Am Abend des 14. Juli 2021, um 22.00 Uhr, wurde der Verband der Feuerwehr

des Kreises Gütersloh zur überörtlichen Hilfeleistung zur Unterstützung

der Einsatzkräfte im Kreis Euskirchen alarmiert, blickten die Schriftführenden

Wolfgang Große-Aschhoff und Maria Krakenberg in der Jahreshauptversammlung

des Löschzugs St. Vit auf den Einsatz der heimischen

Feuerwehren im Katastrophengebiet zurück.

Dort war es – wie sich die Menschen noch mit Schrecken erinnern

– nach starken Regenfällen zu einem so noch nicht erlebten, alles zerstörenden

Hochwasser gekommen.

Hochwassereinsatz

Gemeinsam mit jeweils zwei Kameraden der Löschzüge Lintel und Batenhorst

rückten auch Kräfte des Löschzuges St. Vit aus. Die Anfahrt in das Katastrophengebiet

erwies sich als schwierig: Die verbliebenen intakten Straßen

waren teilweise überflutet. Im Kreis Euskirchen galt es dann zunächst für

die Einsatzkräfte mittels Wathosen und Schlauchboten die Menschen aus

ihren Häusern zu retten. Anschließend und an den Folgetagen pumpten die

Feuerwehrleute unter Wasser stehende Keller aus. Nach 46-stündigem Einsatz

tauschte der Feuerwehrverband die eingesetzten Kräfte durch nachrückende

Einfach mehr

Service

Autoglas spectrum-Autoglas 05244/78283

Elektro-Installation Goldkuhle Elektro 577805

Fenster + Haustüren Fechtelkord 46612

Fliesen Fliesen Ströer 05242/2796

Fugen, www.fugen-ibric.de 0170/2133223

elastisch & Zement

Haushaltsgeräte Elektro Koch 968 3 968

Kundendienst

Heizöl Lamberjohann 8071

Innenausbau Plugge 49842 + 46514

Insektenschutz Fechtelkord 46612

Küchen Schmidt 578390

WIR KOMMEN SOFORT

Parkett Alexander Erdmann 3787759

Rasenmäherservice Kleinemeier / Bokel 05248 / 7860

Ramfort Landtechnik 47789

Reinigungsmittel Ultrabio Chemie UG 9089202

SAT-Antennen Hollenhorst Service 981000

Schmitt.Media 44167

Schlosserei & Protte und Kellner 4082990

Metallbau

Trockenbau/ Ebeling 0172/9463076

Innenausbau

TV-Radio-Video Schmitt.Media 44167

Zimmertüren Ebeling 0172/9463076

LIEFERN – REPARIEREN – BERATEN

4 Das Stadtgespräch


Kameraden. Diese leisteten wiederum für insgesamt 38 Stunden Hilfseinsätze.

Insgesamt rückten die 41 aktiven Kameradinnen und Kameraden des

Löschzugs in 2020 zu 46 und im vergangenen Jahr zu 42 Einsätzen aus.

Herausforderungen der Pandemie

Der Leiter Feuerwehr Rheda-Wiedenbrück, Christian Kottmann, dankte

seinen Mitstreitenden für die gute Zusammenarbeit. Gemeinsam habe

man die Herausforderungen der Pandemie bestmöglich gemeistert.

Übungen

Zur Vertiefung der Grundlagen bei den Einsätzen sowie zum Erlernen neuer

technischer und taktischer Entwicklungen können sich die Mitglieder des

Löschzuges nach der pandemiebedingten Unterbrechung wieder zweimal

monatlich zu Präsenzübungen treffen. Die hohe Beteiligung lässt auf eine

andauernde große Motivation aller schließen, endlich wieder praktisch zusammen

üben zu können und im »echten Leben« zusammen zu kommen,

freuten sich Löschzugführer Martin Frankrone und der Stellvertretende

Zugführer Karl-Heinz Holste. Ihr Dankeschön gilt allen Teilnehmenden für

die Bereitschaft, sich wieder praktisch für die Sicherheit der Bürgerinnen

und Bürger zu engagieren. In den Dank eingeschlossen sind alle, die diese

Übungen ausarbeiten, unterstrichen die beiden Schriftführer.

Gruppen

Die Einteilung des Löschzugs in zwei Gruppen hat sich bewährt. Die Gruppe

1 führen Jens Büscher und Klaus Große-Aschhoff, die Gruppe 2 Tobias

Meyer und André Meyer.

Beförderungen

Der Feuerwehrleiter ernannte Anna und Clara Sandhäger zu Feuerwehrfrauen

sowie Darius Ruhose und Patrick Gödecke zu Feuerwehrmännern.

Er beförderte Christoph Sandhäger und Thorsten Jackwert zu Hauptfeuerwehrmännern,

Maria Krakenberg zur Unterbrandmeisterin und Christian

Jährling zum Oberbrandmeister.

Ehrungen

Bürgermeister Theo Mettenborg war glücklich, endlich mal wieder an

einem Treffen der Feuerwehr teilnehmen zu können. Gerne übernahm er

7 Beförderungen: (v. l.)

Karl-Heinz Holste, Anna

Sandhäger, Löschzugführer

Martin Frankrone,

Clara Sandhäger, Darius

Ruhose, Maria Krakenberg,

Patrick Gädecke,

Thorsten Jackwert,

Christoph Sandhäger,

Christian Jährling und

der Leiter der Feuerwehr

RWD, Christian

Kottmann

7 Ehrungen: (v. l.) Karl-

Heinz Holste (Stv. Zugführer),

Bürgermeister

Theo Mettenborg, Anton

Krakenberg (50 Jahre

Mitglied), Löschzugführer

Martin Frankrone

und Feuerwehrleiter

Christian Kottmann

7 Ehrungen: (v. l.)

Karl-Heinz Holste (Stv.

Zugführer), Hermann

Gödde (35 Jahre Mitglied),

Bürgermeister Theo

Mettenborg, Nils Büscher

(25 Jahre), Löschzugführer

Martin Frankrone und

Feuerwehrleiter

Christian Kottmann

die Ehrung der Jubilare. Zu ihnen gehörte Thorsten Jackwerth für seine

zehnjährige Treue. Nils Büscher erhielt das Feuerwehrehrenabzeichen in

Silber für seine 25-jährige Zugehörigkeit. Über die Auszeichnung in Gold

konnte sich Hermann Gödde freuen. Er fungierte 18 Jahre als stellvertretender

Löschzugführer und 12 Jahre als stellv. Stadtbrandinspektor. Einem

der ehemals Aktivsten, Anton Krakenberg, konnte der Bürgermeister mit

einer Ehrenurkunde für 50-jährige Treue auszeichnen.

SONNENSCHUTZ FÜR IHRE AUGEN ZUM SPAR-PREIS

BASIS-SONNENSCHUTZ NUR 27.-€

statt 47.– €

Sie erhalten 1 Paar Sonnenschutzgläser inkl. 100 % UV-Schutz

mit Basis-Tönung in braun, grau oder grün für nur 27.– € / Paar statt 47.- €. *

GLEITSICHT-SONNENSCHUTZ NUR 147.-€

statt 197.– €

Sie erhalten 1 Paar Gleitsicht-Sonnenschutzgläser inkl. 100 % UV-Schutz

in braun, grau oder grün ab günstigen 147.– € / Paar statt 197.- €. *

* Einstärken- bzw. Gleitsichtgläser bis sph. +/- 6.00 dpt. | cyl. 2.00 dpt. | add. +3.00 dpt., Index 1.5, Standard-Tönung (75%

bis 85%) in grau, grün oder braun. Soweit technisch möglich. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar. Gültig bis 31.5.2022.

Rennefeld und Oesterschlink

GmbH & Co. KG

Rheda-Wiedenbrück (Firmensitz) · Wasserstraße 32 · Tel.: 0 52 42 - 4 05 49 65

Herzebrock-Clarholz · Clarholzer Straße 49 · Tel.: 0 52 45 - 9 21 35 41

Oelde · Geiststr. 7-11 · Tel.: 0 25 22 - 8 32 05 62

www.diezwei-hoerenundsehen.de

QR-Code scannen

und mit 1 Klick zum

Wunsch-Termin!

Das Stadtgespräch

5


Quo Vadis?

Abspecken beim geplanten Neubau des

Sportplatz gebäudes auf der Burg

»Wir waren entsetzt, als wir von

der Deckelung der Aufwendungen

auf drei Millionen Euro für den

Neubau des Umkleidegebäudes

beim Sportzentrum Burg hörten«,

gestand die Vorsitzende des Stadtsportverbandes

Annette Ahn, in

ihrer Funktion als Sachkundige

Einwohnerin im Ausschuss für Soziales,

Migration und Sport (ASMS).

»Wir sind jetzt aber froh, dass dieser

Ausschuss die Stadtverwaltung

beauftragt hat, gemeinsam mit

uns, den Nutzern des Gebäudes,

ein neues Raumprogramm als

Grundlage für die Einhaltung der

maximalen Ausgaben in Höhe der

Deckelung entwickeln soll.«

Skepsis

Sie verglich die Situation mit den

Umständen bei der Errichtung der

1 Der neu eingesäte Rasen, die neue Laufbahn mit der

Asphalttragschicht inkl. neuer Flutlichtanlage

neuen Dreifach-Sporthalle in Rheda.

Da hätte eine ähnliche finanzielle

Lage die Planungen beeinflusst.

»Und wir haben eine gute

Halle bekommen!«, verband sie mit

diesem Resümee die Hoffnung,

dass die jetzt aufgetretenen Sparzwänge

bei dem Neubau des Umkleidegebäudes

der Sportanlage

Burg ebenfalls zu einem positiven

Ergebnis führen. Sie äußerte sich

aber skeptisch über den Lösungsweg,

den die Ausschussmitglieder

auf Vorschlag des Stadtkämmerers

und Beigeordneten Torsten

Fischer beschlossen hatten: »Ich

möchte bezweifeln, dass bei dem

Raumprogramm die erforderlichen

Einsparungen möglich sind«. Erfolgversprechender

sah sie ein

Einsparpotential bei der Ausstattung«.

Darüber hinaus brachte sie

die Idee des Sponsorings in die Diskussion

ein.

Erwartung

An Samstagen finden häufig bis

zu sieben Jugendspiele der Nachwuchsabteilung

des SC Wiedenbrück

statt. Von denen werden in

der Regel zwei, teilweise aber auch

vier Begegnungen zeitgleich angepfiffen.

Für die 14 Mannschaften

stehen insgesamt nur vier Kabinen

zur Verfügung, heißt es im jüngsten

Vereinsmagazin »Wir Wiedenbrücker«.

Und weiter: In den Leistungsbereichen

sei es mittlerweile

Standard, dass die Mannschaften























































































































6 Das Stadtgespräch


aus gut 24 Spielerinnen und Spielern

bestehen. Die Kabinen seien

aber lediglich für maximal 16 Personen

ausgelegt. Zudem gebe es

kaum Räumlichkeiten für Besprechungen

oder Videoanalysen. Es

gebe ebenfalls keine Räume für

Eltern, Geschwister und Begleitpersonen,

die die Spielenden zum

Training oder den Spielen bringen

bzw. begleiten. Vorstandsmitglied

Dr. Michael Reinker sagt dazu in

dem Vereinsmagazin u. a.: »Letztlich

geht es um nichts anderes, als

um unsere sportliche Heimat. Wir

wünschen uns hier ein Umfeld, in

dem man gerne die Zeit verbringt«.

Einsparzwang

Der Kämmerer freute sich bereits

im Ausschuss für Grundstücke und

Gebäude (AGG), dass er im Einvernehmen

mit dem Vorstand der

Stadtverwaltung trotz der angespannten

Finanzsituation der Stadt

(Gewerbesteuer-Einnahmekrise,

Belastungen durch Covid-19-Aufwendungen)

verkünden konnte,

dass die Verwaltung weiterhin an

der Umsetzung des Projekts festhält.

Seine größte Sorge sei gewesen,

das Projekt komplett aus dem

städtischen Etat streichen zu müssen.

Was aber jetzt als Streichung

empfunden werde sei unumgänglich.

Der Erste Beigeordnete Dr. Georg

Robra vertiefend im ASMS: Es

sei ein städtischer Haushalt zu entwickeln,

der den unterschiedlichen

Belastungen gerecht werden kann.

Es sei eine gemeinsame Aufgabe,

dieses jetzt hinzubekommen. Das

Wort des Kämmerers stehe: Mehr

als 3 Mio. Euro können nicht aus

städtischen Mitteln in das Projekt

fließen.

1 Im zweiten Bauabschnitt wird der Naturrasenplatz

des Multifunktionsspielfeldes

in einen Kunstrasenplatz umgewandelt.

Dilemma

In die Bredouille kam das Projekt

zum einen durch das Ausbleiben

der NRW-Landesförderung in Höhe

von 1,5 Mio. Euro. Der Betrag entsprach

genau der Hälfte der durch

einen Architekten ermittelten

Schätzung der Gesamtkosten. Der

Eigenanteil der Stadt lag nach dieser

Rechnung ebenfalls bei dieser

Summe.

Im Rahmen der Ausarbeitung

der Kostenschätzung wurde aber

deutlich, dass die Gesamtkosten

auf 3,84 Mio. Euro erhöht werden

müssen. Die Gründe: höhere Baukostensteigerungen

als ursprünglich

angenommen, nunmehr vorliegende

exakte Kosten für haustechnische

Anlagen, die Aufnahme

der bislang nicht berücksichtigten

Position für Projektrisiken (»Unvorhergesehenes«)

in die Kalkulation

sowie die Korrektur der im Verlaufe

des Planungsprozesses erkannten

Fehler.

Der Kämmerer errechnete,

dass die Stadt ein Volumen von

3,0 Mio. Euro aus eigenen Mitteln

für das Umkleidegebäude stemmen

kann. Das heißt: Es müssen

jetzt Gewerke in Höhe von 0,84

Mio. Euro gecancelt werden. Dazu

schreibt der Kämmerer in der Verwaltungsvorlage:

»Wesentlich für

die Erreichung dieser Zielgröße ist

das Raumprogramm«.

AUGENOPTIK & HÖRAKUSTIK

krane-brillen.de

Jetzt in

Rheda-Wiedenbrück

und Rietberg!

AKTION OPTIK:

1 Glas

geschenkt! *

* Aktion bis 07.08.2022, nicht mit anderen Aktionen/Rabatten kombinierbar.

KRANE SEH- UND HÖRZENTRUM

LANGE STR. 59-61· RHEDA-WIEDENBRÜCK · T 0 52 42-5 79 96 90

Der Optiker

KRANE SEHEN & HÖREN

RATHAUSSTRASSE 33 · RIETBERG · T 05244-97 44 52

Das Stadtgespräch

7


Die Einschätzung der Stadtsportverbandsvorsitzenden

und

die Wünsche des SCW lassen vorhersehen,

dass der Spar-Dialog der

Stadtverwaltung mit den Nutzern

des Gebäudes (Sportvereine, Schulen

etc.) über das Raumprogramm

dornenreich wird.

Historie

2014 hatten die LG Burg und der

SC WD u. a. erstmals Anträge mit

Bedarfsmeldungen bezüglich des

Umkleidegebäudes an die Verwaltung

gerichtet. In den jährlichen

Nutzergesprächen aller Gruppen

(Vereine, Schulen) meldeten diese

darüber hinaus gehende Bedarfe

an. Für die jetzt geplante Umsetzung

des Projekts entwickelte die

Stadtverwaltung im Auftrag des

1 Das vorhandene Gebäude mit Container

verfügt über vier Umkleidekabinen.

Rates 11 Varianten für eine alternative

und kostengünstigere Ausführung

des Umkleidegebäudes. Der

im interfraktionellen Arbeitskreis

»Sportzentrum Burg« am 4. März

2021 vorgenommene Variantenabgleich

machte deutlich, »dass nur

die Reduzierung des ursprünglichen

Raumprogramms zu einer

Kostenreduzierung führt« und

zudem den Nutzeranforderungen

noch vollumfänglich entsprochen

werden könne (Zitat aus der Verwaltungsvorlage

für den ASMS und

AGG).

Außensportanlagen

Die jüngste Entwicklung bei dem

Umkleidegebäude tangiert nicht

die im vergangenen Sommer begonnene

Modernisierung der 1976

gebauten Außensportanlagen. Im

ersten Bauabschnitt erfolgte die

Sanierung der Kampfbahn (Typ

B), des Rasenplatzes mit Tartanbahn

und Kugelstoßanlage sowie

der Austausch der Asphalttragschicht

für die Laufbahn und die

Erneuerung der Barriere und von

Pflasterflächen (ursprünglich

im 3. Bauabschnitt vorgesehen).

Im zweiten Bauabschnitt (2022)

wird das Multifunktionsspielfeld

modernisiert, der Naturrasen- in

einen Kunstrasenplatz umgewandelt

und die Flutlichtanlage vergrößert.

Im dritten Bauabschnitt

(2023) erfolgt die Sanierung des

vorhandenen Kunstrasenplatzes

inkl. Ausstattung der Flutlichtanlage

mit Beleuchtung. »Zu den

Kosten von 1.450.000 € (2. BA) und

950.000 E (3. BA) wird es nach derzeitigem

Kenntnisstand keine Förderung

geben«, so die städtische

Pressestelle.

Damit insbesondere die Kinder-

und Jugendmannschaften

auch in der kommenden Herbstund

Wintersaison ihren Trainingsund

Spielbetrieb auf dem Kunstrasenplatz

sicherstellen können,

muss der SC Wiedenbrück die

komplette Flutlichtanlage vorweg

austauschen. Die vorhandene

Installation ist abgängig: Zwei

Flutlichtmasten mussten bereits

entfernt werden. Zwei weitere

Masten sind stark korrodiert. Die

Steuerung der Anlage ist nicht

mehr betriebssicher. Zudem sind

die Leuchtköpfe nicht mehr zeitgemäß.

Der Ausschuss für Grundstücke

und Gebäude einigte sich

mehrheitlich mit den Stimmen

von CDU, move, Bündnisgrüne

und SPD darauf, die für den Austausch

erforderlichen Gelder zur

Verfügung zu stellen. Die FDP sah

als Alternative eine Verlagerung

des Nachwuchstrainings in das

Jahnstadion. Zudem mahnte sie

das seit 2015 geforderte Sportförderkonzept

an. Es soll eine Gleichbehandlung

aller Vereine sicherstellen.

Hermann Heller-Jordan

(Bündnisgrüne) merkte beim Blick

auf die Fotos von dem geöffneten

Verteilerkasten an, dass da wohl

»etwas unterlassen« worden sei –

womit er die Kontrollpflicht laut

dem Nutzungsvertrag ansprach.

Sein Fraktionskollege Klaus Zerbin

schlug vor, diese Aufgabe nicht

mehr den Sportlern zu übertragen,

um solche Investitionen künftig zu

verhindern.

Raimund Kemper

CREATE YOUR

OUTDOOR

HANGOUT

WITH PALETTI

WIN A

BIG GREEN EGG

WIR MACHEN

BETRIEBSFERIEN

In der Zeit vom

25.07. – 05.08. ist

unser Büro geschlossen.

Ab dem 08.08.

sind wir wieder

wie gewohnt für

Euch da!

Wir wünschen Euch

schöne Sommertage!

8 Das Stadtgespräch


T

Tolle Stoffe, soweit das

Auge reicht

10. Juli: Deutsch-Holländischer Stoffmarkt und

verkaufsoffener Sonntag in Rheda

Am Sonntag, dem 10. Juli 2022 von 11–17 Uhr, gastiert der Deutsch-Holländische

Stoffmarkt endlich wieder in Rheda-Wiedenbrück. Über 90

kreativ dekorierte Stände hüllen die Widumstraße sprichwörtlich in

tausend tolle Stoffe. Egal ob man sich selbst mit einem modernen Freizeitkleid

beschenken oder dem Kind mit einem farbenfrohen Shirt eine

Freude machen will. Das passende Material für ihr nächstes Design ist

an jenem Sonntag schnell gefunden. Umgeben von zahlreichen Stoffen

und anderen Nähinspirationen kommt der Anreiz zum »Selbernähen«

schon beim Schlendern von Stand zu Stand.

Auch Freunde der Innenraum-Gestaltung kommen nicht zu kurz. Bei

dem umfangreichen Sortiment an Wohntextilien, Deko-Stoffen, Kissen

und Vorhängen ist das passende Material schnell gefunden, um den

eigenen vier Wänden einen neuen Look zu verpassen.

Abgerundet wird das Angebot durch eine riesige Auswahl an Schnittmustern

und Kurzwaren wie Applikationen, Borten, Nadeln oder Garn.

Nähmaschine zu gewinnen!

In Rheda hat auch dieses Mal jeder Besucher die Chance vor Ort eine

wertvolle Nähmaschine (Wert ca. 239,– €) der Schweizer Traditionsmarke

Elna zu gewinnen. Die Verlosung findet um 17 Uhr öffentlich am Stand

von Elna statt.

Verkaufsoffener Sonntag

Neben dem Stoffmarkt bringen die Geschäfte in der Rhedaer Innenstadt

die Besucherinnen und Besucher zum Ferienbeginn wieder mit vielen

tollen Angeboten in die richtige Urlaubsstimmung. Die heimischen

Gastronomen laden mit ihren gemütlichen Biergärten zu einer kleinen

Erfrischung und Stärkung ein.

1 Impressionen vom Stoffmarkt

Öffnungszeiten am Sonntag, dem 10. Juli

Stoffmarkt an der Widumstraße:

11 bis 17 Uhr

Geschäfte der Rhedaer Innenstadt:

13 bis 18 Uhr

Weitere Infos: www.stoffmarkt-expo.de | www.rheda-erleben.de

Pges im

Juli

Jeden Mittwoch

Hausgemachte Gnocchi mit Perlingen

in Rahmsauce, geschmorten Kirschtomaten,

frischem Rucola in Basilikumvinaigrette

und Tête de Moine Käse

Zum Preis von 23,50 € pro Person

Jeden Donnerstag

Sirloin-Steak mit Kräuterbutter

an gebratenen Speckperlingen,

pikantem Tomaten-Lauchsalat

dazu Kartoelstampf mit Rauchsalz und Olivenöl

Zum Preis von 36,50 € pro Person

Önungszeiten

Mittwoch bis Samstag 18.00 – 22.00 Uhr

Sonntag 12.00 – 14.00 Uhr | 18.00 – 22.00 Uhr

Montag bis Dienstag Ruhetag

Feiern im

Emshaus

Das Emshaus ist die

perfekte Location

für Events!

Sowohl für die große

Hochzeit als auch für

die kleine Familienfeier –

wir bieten die idealen

Räumlichkeiten für Ihren

Anlass. Wir freuen uns

auf Ihre Anfrage!

Restaurant Emshaus

Gütersloher Straße 22

in Rheda-Wiedenbrück

Tel. 05242 / 40 60 400

Inh. Björn Noethen

Schau, Björn steigt schon wieder

jemandem aufs Dach

Steildach

Flachdach

Bauklempnerei

Fassadenbau

Balkonsanierung

Innenausbau

Dachfenster

Holzbau

Altbausanierungen

Energieberatung

Sturmschadenreparatur

Siechenstraße 39b

33378 Rheda-Wiedenbrück

Fon 05242 9860665

Mobil 0170 1674397

kontakt@noethen-dachdecker.de

www.noethen-dachdecker.de

Das Stadtgespräch

9


(Kem) Ende Juli ist Schützenfestzeit in Batenhorst. Endlich kann wieder

gefeiert werden. Real. Nicht mehr digital. Die 1848 gegründete Schützenbruderschaft

feiert im 174. Vereinsjahr ihr beliebtes Volks- und Heimatfest.

Ihre über die Generationen weitergegebenen Werte – Glaube,

Sitte, Heimat – sind keine verstaubten Überbleibsel. Sie behalten ihre

Bedeutung für das soziale Miteinander. Die Bruderschaft füllt sie stets

mit einem zurzeit passenden modernen Gesicht und Leben.

Mit Herzblut und großer Freude haben die Schützenschwestern und

-brüder den Festplatz und das Festzelt hergerichtet. Da bleiben viele Batenhorster

im Ort und feiern ordentlich. Sie haben ihr Dorf geschmückt

mit Fahnen und mit Wimpeln. Das ist guter Brauch. Und auch viele

Nachbarorte feiern mit.

Programm

Der Vorstand der Bruderschaft hat für die drei Festtage wieder ein attraktives

Programm zusammengestellt, das an die bewährten Traditionen

anknüpft.

1 Der Throngesellschaft gehören neben dem Königspaar Michael II. und Ingrid I. Wiedenhaus Jürgen und Martina Handeik,

Andreas und Susanne Hartmann, Jörg und Annette Johannpaschedag, Ralf Wiedenhaus und Marlies Seifert, Franz-Josef und

Karin Lücke, Jürgen und Kirsten Otterpohl, Martin und Marlis Schnieder sowie Roland Fohrmann und Heidrun Witte an.

V

Volksfest mit Gänsehaut-Feeling

Drei Tage Schützenfest in Batenhorst

Wunsch von der klassischen Big-Band-Musik auf eine brandheiße, moderne

Tanzband. In bewährter Weise sind bei der musikalischen Gestaltung

des Schützenfestes die Blaskapelle der Musikfreunde Bokel sowie

die Spielmannszüge der Westag-Werkfeuerwehr sowie aus Langenberg

und Rheda dabei.

Normal

Es spricht alles dafür, dass das bevorstehende Schützenfest für das Dorf

im Süden von Rheda-Wiedenbrück abermals der glanz- und stimmungsvolle

gesellschaftliche Höhepunkt des Jahres wird – eine Rückkehr zu

einem Stück Normalität ist.

Aber was heißt eigentlich in diesen Zeiten normal? Hören wir doch

unentwegt von den Horrormeldungen aus der Ukraine, von Pandemiemutationen

und Wetterunbilden. Das Batenhorster Schützenfest bietet

Gelegenheit bei ein paar sorgenfreien Stunden abzuschalten. Dort trifft

man immer nette Leute, mit denen man auch in diesen Zeiten gemeinsam

gute Laune genießen kann.

Neu

Die Schützenbruderschaft ist wie immer innovativ. Und so überrascht

sie die Besuchenden gleich mit zwei Änderungen: Der neue und sehr ansprechende

Zeltaufbau wird dem urigen Festgeschehen einen modernen

Rahmen geben. Bei der Musik schwenken die Schützen auf vielfachen

Gruß

Nach der Corona-Zwangspause freut sich die St. Hubertus Schützenbruderschaft

gemeinsam mit den Majestäten Michael II. und Ingrid I.

Wiedenhaus und dem Festwirt Frank Strohbücker von Samstag, dem

23., bis Montag, dem 25. Juli viele Gäste aus Batenhorst und ebenso die

GROSSE AUSSSTELLUNG!

Jederzeit über 250

sofort verfügbare

E-Bikes und Fahrräder.

Alle Räder stehen zur

Probefahrt bereit und

können bei Bedarf direkt

mitgenommen werden!

Wir machen

Betriebsferien vom

09.07. bis zum

23.07.2022

2-RAD BUTSCHKO e.K. | INHABER JENS BUTSCHKO

HERZEBROCKER STRASSE 12 | TEL: (05242) 431 61

info@zweirad-butschko.de | www.zweirad-butschko.de

10 Das Stadtgespräch


unzähligen auswärtigen Fans auf dem hoch geschätzten Batenhorster

Schützenfest begrüßen zu können. Ein besonderer Gruß gilt den befreundeten

Vereinen aus Benteler, Bokel, Langenberg sowie Linzel, Rheda

und Wiedenbrück, so Brudermeister Jörg Hinse, sein Stellvertreter Björn

Michel und Oberst Thomas Reckmann.

Einstimmung

Gleich mit zwei Events stimmt die Schützenbruderschaft auf die drei

Festtage ein.

Zapfenstreich

Zu Ehren von Ehrenbrudermeister Hans Schulte hatte die Schützenbruderschaft

am 24. Juni zum Zapfenstreich auf den Höfen Ortjohann und

Schulte eingeladen. Hans Schulte hatte als Brudermeister und dessen

Stellvertreter sowie als König und als Kaiser den Verein maßgeblich geprägt.

Mehr als vier Jahrzehnte setzte er sich im engen Schulterschluss

mit Oberst Leonhard Winter und dem Vorstand mit hohem Pflichtbewusstsein

unermüdlich für die Bruderschaft ein. Konsequent führten sie

den von ihren Vorgängern begangenen Weg fort. Stellvertretend seien

hier der unvergessene Brudermeister Gerhard Bürenhaus und Brudermeister

Karl-Josef »Seppel« Lohmann genannt.

Tag der Schützenbruderschaft

Am 1. Juli laden die Batenhorster Schützen ab 18.30 Uhr zum »Tag der

Schützenbruderschaft« in die Hubertushalle. 62 Jubilare für 25-jährige

und 40-jährige Mitgliedschaft aus den Jahren 2020 bis 2022 wollen die

Schützen ehren, ebenfalls gilt es

die besten Kordelschützen auszuzeichnen.

Auch das Marschieren

mit den Musikern solle geübt

werden.

1 Das Königspaar Michael II. und

Ingrid I. Wiedenhaus

Michael II. und Ingrid I.

Wiedenhaus regieren in

Batenhorst

Das Batenhorster Königspaar Michael

II. und Ingrid I. Wiedenhaus

ist für die bevorstehenden Festtage

sehr gut vorbereitet. Es wartet

seit drei Jahren auf den glanzvollen

Abschluss einer spannenden

und der pandemiebedingten

1 Ehrenbrudermeister Hans Schulte mit Brudermeister Jörg Hinse

wechselvollen Regentschaft. Die Majestäten sind stolz darauf, dass sie

die Königswürde so lange tragen durften. Ihnen standen dabei die Thronpaare

treu zur Seite: Jürgen und Martina Handeik, Jörg und Annette

Johannpaschedag, Andreas und Susanne Hartmann, Ralf Wiedenhaus

und Marlies Seifert, Franz-Josef und Karin Lücke, Jürgen und Kirsten

Otterpohl, Martin und Marlis Schnieder sowie Roland Fohrmann und

Heidrun Witte.

Dank ihrer Begeisterung und ihrer Ideen haben sie die Thronzeit zu

einem unvergesslichen Erlebnis gemacht. Ebenso selbstverständlich

konnte sich das Königspaar stets auf den Vorstand und die Schützenbruderschaft

verlassen. Sie dankt dem Thron von ganzem Herzen, dass

er die Schützengemeinschaft stets vorbildlich repräsentiert hat.

Nicht nur die Dauer, insbesondere das Getragen sein durch die

Schützengemeinschaft, die zahlreichen menschlichen Begegnungen,

die tollen Feste und die privaten Zusammenkünfte des Throns machten

die Regentenjahre zu einer unvergesslichen und erlebnisreichen Zeit, die

keiner von der Throngesellschaft vermissen möchte. Sie hat sie persönlich

sehr bereichert.

Spannende Entscheidung

Als Michael Wiedenhaus sich vor drei Jahren beim Königsschießen nach

eineinhalbstündigem Wettbewerb die Königswürde sicherte, konnte er

ebenso wenig wie die gesamte Dorfgemeinschaft ahnen, dass seine

Amtszeit eine bislang noch nie dagewesene Zeit dauern würde. Es war

eine spontane Entscheidung, als der Leutnant der zweiten Kompanie in

das Rampenlicht der Mitbewerber trat. Der 55-Jährige hatte seine Ehefrau

Ingrid zur Königin gewählt. Zur Familie des Technischen Angestellten

gehören Tochter Milena (20) und Sohn Felix (16). Seine Frau arbeitet q

Strick aus Leinen, Seide, feiner Merinowolle & Baumwolle

für den Hochsommer

Samstag, 02. Juli von 09:30-14:00

SAVE THE DATE // SOMMERSCHLUSSVERKAUF:

Freitag, 05. August & Samstag, 06. August

strick.ag 4.0

Wasserstraße 34 - 33378 Rheda-Wiedenbrück

Das Stadtgespräch

11


VENJACOB AUTOTEILE MEISTERWERKSTATT

KFZ-Meisterbetrieb für alle Marken

TROTZ BAUSTELLE HABEN WIR

STANDARDGEMÄSS GEÖFFNET!

Werkstatt

Autoteile

Wartung

Reifen- &

Bremsencheck

Anfahrt aus Richtung Rheda über den Berufschulparkplatz

Am Sandberg 20 · 33378 Rheda-Wiedenbrück · Tel. 05242 / 577888 · kfz@venjacob.de · www.venjacob.de

Spare-Ribs

Amerikanische Art, ideal für den

Backofen oder Grill

1000 g

Grillsaucen

verschiedene Sorten

250 g-Flasche

Grillgut

Lasst die Kohlen glühen

AKTIONS-

PREIS

7.99

AKTIONS-

PREIS

0.99

Grillkoteletts

aus dem Schweinenacken, mariniert

1000 g

AKTIONS-

PREIS

4.99

AKTIONS-

PREIS

Reihenbrötchen

12 Stück, ideal als

Bratwurst-Brötchen

Packung

Unser Rezept-Tipp:

Biersauce nach BrauMeisterArt

Ihr Fachbetrieb

für Fenster und Haustüren

Fenster & Haustüren für Neu- / Altbauten

NEU: ift-zertifizierte Montage

Sicherheit Nach- und Umrüstung

Rollläden | Wartung | Reparatur

Insektenschutz aus eigener Herstellung

Am Woestekamp 6 · Rheda-Wiedenbrück · 0 52 42 / 4 66 12 · www.fechtelkord-fenstertechnik.de

ANGEBOTE GÜLTIG BIS 31.07.2022

3.50

Zutaten: 300 g Mayonnaise, 1 EL Olivenöl, 3 EL vom Lieblings Bier, 1 EL Worcestersauce,

1 TL Steakpfeffer, 2 Zehen frischer gehackter Knoblauch. Alles vermengen und mit etwas

Salz abschmecken. Bei Zimmertemperatur ca. 20 Minuten ziehen lassen und zum

Grillfleisch genießen!

ZERTIFIZIERT

Filetspieße

vom Schwein, küchenfertig

vorbereitet

1000 g

Weimarer

Thüringer

Rostbratwurst

5 x 100 g

500 g-Pack

Tönnies Werksverkauf GmbH, In der Mark 2, 33378 Rheda-Wiedenbrück, Telefon: 0 52 42 / 961-390

Öffnungszeiten / Werksverkauf: Montag – Freitag: 8.00 Uhr – 19.00 Uhr, Samstag: 8.00 Uhr – 16.00 Uhr

Wir sind Mitglied

im Netzwerk

»Zuhause sicher«.

AKTIONS-

PREIS

7.99

AKTIONS-

PREIS

3.99

Alle Angebote solange der Vorrat reicht. Druckfehler und Irrtümer vorbehalten.

als medizinisch-technische Laborassistentin. Die Königsresidenz steht

an der Dr. Jasper-Straße. Michael II. ist ein Vollblutschütze. 1987 war

er Jungschützenkönig der Batenhorster Grünröcke. Mit seinem Vater

Günther kümmert er sich um die ordnungsmäßige Bereitstellung des

Kugelfangs.

Das Dorf trifft sich

Beim Schützenfest ist das ganze Dorf auf den Beinen. Am Samstag startet

es mit dem Antreten an der Hubertushalle. Vor dem großen Zapfenstreich

auf dem Festplatz werden die Majestäten vom Vereinslokal

Hubertuskrug mit Pauken und Trompeten abgeholt.

Am Fest-Sonntag ermitteln die Batenhorster Schützen die neuen

Majestäten. Das Tolle: In Batenhorst kann jeder den Königsadler abschießen

und seine ganz persönliche Regentenzeit genießen.

Bei der Proklamation am Sonntagabend und den Umzügen erwartet

die Throngesellschaft wieder richtiges »Gänsehaut-Feeling«. Es trifft

sich ja das ganze Dorf. Es schaut einen an und die Menschen feiern zusammen.

Es herrscht eine tolle Atmosphäre. Und die Majestäten und

ihr Hofstaat präsentieren den Ehrentanz.

Jungschützenkönigin

Am Festmontag endet ebenfalls die dreijährige Amtszeit der Jungschützenkönigin

Daniela Vollmer. Gleichfalls sie hat ihre Amtszeit genossen.

Und ruft den Jungschützen zu: »Beteiligt euch am Königsschießen. Es

macht einen Riesenspaß«. Vorweg lädt die Bruderschaft zu Schützenfrühstück

und Frühschoppen ein.

2019 durften die Jungschützen-Damen erstmals am Königsschießen

teilnehmen. Mit Daniela Vollmer ergriffen sie gleich ihre Chancen. Die

27-jährige ist die 43. Regentin des Schützennachwuchses.

Das Königspaar und die Jungschützenkönigin wünschen ihren Nachfolgern

eine pandemiefreie und spannende Amtszeit. Nicht zu vergessen

ist an dieser Stelle Lukas Wegener. Der Bezirksschülerprinz freut sich mit

den Jungschützen auf die kurzweiligen Schützenfesttage in Batenhorst.

Batenhorst wuppt das

Mit einer funktionierenden Hubertushalle, einer starken Bruderschaft

mit rund 900 Mitgliedern aller Altersgruppen und einer gut gefüllten

12 Das Stadtgespräch


Peter Daniel

Jetzt aktuell:

Hecken

schneiden

GARTENPFLEGE GARTENGESTALTUNG PFLANZENHANDEL

• Beratung, Planung und Gestaltung von Gartenanlagen • Pflege von Gartenanlagen

• Pflanzungen & Rasenarbeiten • Strauch- und Heckenschnitt • Gartenabfallentsorgung

• Baumfällarbeiten • Obstbaumschnitt • Pflaster- und Natursteinarbeiten

• Wasser im Garten (Teiche, Bachläufe, etc.) • Bauten aus Holz (Terrassen, Zäune, etc.)

www.peter-daniel-garten-und-landschaftsbau-gmbh.de

Peter Daniel

Garten- und Landschaftsbau GmbH

Dorfheide 36 I Rheda-Wiedenbrück

Tel: (05242) - 37 98 71 0

Fax: 37 98 71 1

Mobil: 0160-18 09 95 6

1 Daniela Vollmer ist die erste Jungschützenkönigin der Batenhorster Grünröcke.

Kasse sind die Batenhorster Schützen gut aufgestellt, um die kommenden

Herausforderungen im Zusammenhang mit dem Schützenfest zu

stemmen: Dazu gehören die in unnatürliche Höhen geschossenen Zeltpreise,

die Kosten beim Sicherheitsdienst sowie die Preissteigerungen

für das Bier und die Energie. »Wir sind Bruderschaft, wir sind Batenhorst«

sagte der Brudermeister auf der jüngst durchgeführten Generalversammlung

im Vertrauen auf den Gemeinschaftsgeist der Bruderschaft.

Programm

Samstag, 23. Juli

18.00 Antreten der Schützen zum Abholen des Königspaares

vom Hubertuskrug, anschl. gr. Zapfenstreich auf der

Festwiese

21.00 Tanz in den Festzelten / Disco-Abend

Sonntag, 24. Juli

6.00 Wecken

9.15 Antreten der Schützen vor der Herz-Jesu-Kirche

9.30 Festgottesdienst, anschl. Kranzniederlegung am

Ehrenmal

11.00 Vogelaufsetzen und Frühschoppen

15.00 Antreten der Schützen auf dem Festplatz zum Abholen

des Königspaares

15.45 Königsparade

16.30 Kinderbelustigung

17.30 Vogelschießen

20.00 Festball / Discoabend

21.00 Proklamation des neuen Königspaares

Montag, 25. Juli

9.30 Schützenfrühstück im Festzelt, anschl. Frühschoppen

16.00 Antreten der Schützen auf dem Festplatz zum Abholen

des Königspaares vom Hubertuskrug, anschließend

Königsparade

17.45 Jungschützen-Vogelschießen

20.00 Empfang der Gastvereine, anschl. Festball

23.00 Disco-Abend

AB IN

DEN

URLAUB!

ALLES

FÜR DEINEN

SOMMERURLAUB

Capri Trolley M

STATT 109,95 €* 89,95 €

GRATIS

Digitaler

Kofferanhänger

Basics Plane

Fahrradtasche

STATT 69,95 €* 49,95 €

HAUPTSTR. 7 • 33415 VERL

TEL 0 52 46 - 70 37 50

Basics Roll-Up Rucksack

STATT 59,95 €* 29,95 €

Wasserabweisendes Material

www.ab-lederbar.de

LANGE STR. 16

33378 RHEDA-WIEDENBRÜCK

TEL 0 52 42 - 84 60

Keller

Neubau

An- & Umbau

Industriebau

Renovierungsarbeiten

Erd- & Entwässerungsarbeiten

Das Stadtgespräch

13


1 Schildkröte Sammy in seiner AResidenz am Gänsemarkt

Acht Jahre ein

Superleben im Tümpel

Eine Schildkröte verliert ihr Domizil – bei der ersten Übergabe der Räumungspapiere

traf die Stadt »Sammy«, die Schildkröte, nicht an. Die Tage

des Biotops am Gänsemarkt in Wiedenbrück, in dem das gepanzerte

Reptil seit mehr als acht Jahren lebt, sind gezählt. Unternehmer Theodor

Meiwes hat das Grundstück erworben und plant den Neubau von drei

zweieinhalbgeschossigen Wohngebäuden. Bereits in diesem September

sollen die ersten Arbeiten starten. Daher muss Sammy sein morastiges

Feuchtbiotop verlassen.

Beim ersten Rettungseinsatz für Schildkröte Sammy fand man nur

ein Nest mit etwa sechs Enteneiern. Von der Schildkröte fehlte jede Spur.

»Wir setzen die Suche fort«, meinte Theo Mettenborg. Weil die Feuerwehr

in dem schlammhaltigen Gewässer mit ihrer Ausrüstung nicht

weiterkam, sollte das städtische Abwasserwerk die Schildkröten-Rettung

übernehmen – der kommunale Eigenbetrieb verfügt nämlich über einen

Spülwagen. Und mit seiner Hilfe sollte der morastige Rest des Behausungsgewässers

von Sammy ausgepumpt werden.

Doch das ist jetzt nicht mehr nötig. Inzwischen hat eine Anwohnerin

das in Ufernähe eingefangene Reptil an Four Seasons übergeben. Ein

neues, geeignetes Zuhause für die Schildkröte sei bereits in Aussicht.

1 Nach dem Abpumpen des Wassers durch die Feuerwehr begaben sich Bürgermeister

Theo Mettenborg, Ina Schweikardt (Four Seasons), Bauherr Theo Meiwes und Architekt

Moritz Splietker vorerst vergeblich auf Schildkrötensuche.

14 Das Stadtgespräch


1 Rund 300 Besuchende folgten der Diskussion in der Stadthalle.

Zahl der Impfgegner

überwog

Bürgerdialog zum Thema Impfen und

(Kem) »Miteinander statt übereinander

reden«: Unter diesem Motto

hatten Melanie Beforth und Thomas

Theilmeier zu einer Podiumsdiskussion

über die pandemischen

Maßnahmen in die Stadthalle

eingeladen. Unter ihrer Moderation

diskutierten die drei Maßnahmenkritiker

Diplom-Psychologe

Dr. Christian Wolff, Professor

Paul Cullen und Mikrobiologe Dr.

Andreas Bermpohl mit den Befürwortern,

St. Vinzenz-Chefarzt Dr.

Rainer Schnippe, Einstein-Schulleiter

Jörg Droste und Tieräztin Dr.

Christiane Braun. Die Diskussion

sollte unter dem Gebot der Toleranz

stehen.

Stadtgespräch: Herr Theilmeier,

haben Sie das Ziel Ihrer Veranstaltung

erreicht?

Thomas Theilmeier: Ja und nein.

Zum einen waren wir von der sachlichen

und konstruktiven Art des

Dialogs der Referenten wirklich begeistert.

Da wurde zugehört und

auch die Gegenmeinung durchaus

angenommen. Ich denke, der ein

oder andere neue Denkansatz ist

aufgenommen worden. Für das

Publikum traf dieses in einigen

Teilen allerdings leider nicht zu.

Stadtgespräch: Können Sie das

näher erläutern?

Thomas Theilmeier: Speziell die

Maßnahmenkritiker fordern ja

Das Stadtgespräch

Covid-19-Maßnahmen

Znicht zuletzt durch die Spaziergänge,

dass ihre Meinung wahrgenommen

und toleriert wird.

Diese Toleranz haben Einzelne

an dem Abend aber gegenüber

den Maßnahmenbefürwortern

so gut wie gar nicht gezeigt. Mit

Zwischenrufen etc. haben sie sich

zum Thema Verständnis sicherlich

einen Bärendienst erwiesen.

Stadtgespräch: Wie lautet Ihr Fazit

der Veranstaltung?

Thomas Theilmeier: Wir hätten

uns gewünscht, dass sich mehr

Bürger der Befürworter-Seite eingefunden

hätten, wenngleich

wir von der Besucherzahl von rd.

300 schon begeistert waren. Die

Befürworter sind ja in der Mehrheit,

offensichtlich aber »an der

anderen Seite« nicht sonderlich

interessiert. Was schade ist, weil

das Themenspektrum wirklich

sehr komplex ist und bei objektiver

Betrachtung durchaus auch

die Meinung rechtfertigen kann,

sich nicht unbedingt impfen zu

lassen. Darum sollte es ja auch

gehen. Es ging nicht um richtig

oder falsch. Das gibt es hier nicht,

kann es nicht geben. Es ging um

das Verständnis für die jeweils

andere Sichtweise. Nur so kann

die Gesellschaft wieder enger zusammenrücken,

anstatt weitere

Spaltung zu erfahren.

Stadtgespräch: Wird es ein weiteres

Symposium geben? Wollen Sie

weitermachen?

Thomas Theilmeier: Grundsätzlich

wäre das für Melanie Beforth

und mich sicherlich denkbar. Wir

haben im Nachgang viel positives

Feedback bekommen, ausschließlich

positiv, wenn wir die Presseberichte

mal ausblenden. Da fehlte

sicherlich auch ein wenig Objektivität

an der einen oder anderen

Stelle. Es ist zweifellos viel Unrecht

geschehen in den letzten 2 Jahren,

dessen Aufarbeitung und das Ziehen

von Lehren daraus mehr als

wünschenswert wäre. Das beginnt

bei Einzelnen und endet letztlich

bei der Fa. Tönnies, die ja gerade

erst einen Freispruch erster Klasse

vor Gericht bzgl. der durchgeführten

Maßnahmen erhalten

hat. Wichtig wären aber in jedem

Fall Korrekturen in der Politik. Die

Nachweispflicht für Personal im

medizinischen Bereich z. B. ist

nachweislich völliger Unsinn und

schadet den Einrichtungen und

damit den Patienten mehr als sie

nutzt. Das wird im Übrigen auch

z. B. von Herrn Dr. Schnippe so gesehen.

1 Symposium: (v. l.) Die Moderatoren Melanie Beforth und Thomas Theilmeier-Aldehoff

mit den Podiumsteilnehmenden Dipl.-Psychologe Dr. Christian Wolff, Einstein-Schulleiter

Jörg Droste, St. Vinzenz-Chefarzt Dr. Rainer Schnippe, Tierärztin Dr.

Christiane Braun, Professor Paul Cullen und Mikrobiologe Dr. Andreas Bermpohl


0178 173 33 04


0160 635 43 25




Wir • beraten ••


Rheda-Wiedenbrück

99






... und alles für den

schönen Schreibtisch!






15


Spezialisierte Fachkompetenz

& modernste Ausstattung für

Ihr perfektes Lächeln!

Schnell &

unkompliziert:

Zahnersatzfinanzierung

bei uns bis zu

72 Monate

möglich!

Wir beraten Sie gerne!

Ostenstraße 7

33378 Rheda-Wiedenbrück

Tel.: 05242 9805400

Fax: 05242 9805061

E-Mail: dentalounge-zahntechnik@gmx.de

www.dentalounge-zahntechnik.de

1 (V. l.) Detlef Nacke (Sozialpolitischer Sprecher), Melanie Stuhlweißenburg und Cathrin

S

Filies (Sozialausschuss der Stadt) bei der Spendenübergabe an die Geschäftsführerin der

Gütersloher Tafel, Ruth Prior Dresemann.

Foto: move

Unterstützung der

Gütersloher Tafel durch

Sozialausschuss ungewiss

Eine peinliche Diskussion

»Mit diesem Beschluss hat der Sozialausschuss auf jeden Fall schon Mal

einen Pflock für die Unterstützung der Gütersloher Tafel e. V. geschlagen«,

fügte sich der Sozialpolitische move-Sprecher Detlef Nacke der mehrheitlich

getroffenen Entscheidung von CDU, FDP und Offener Liste »vor einer

abschließenden Beschlussfassung den entsprechenden Antrag der Wählergemeinschaft

zur weiteren Bearbeitung an die Verwaltung zu übergeben«.

Urlaub in Sicht!

Basecaps

80 % Baumwolle, verstellbar, uni

Regenponcho mit Kapuze

Seitendruckknöpfe, blau oder gelb

transparent, passt in jede Handtasche

Strandtasche bedruckt

50 x 15 x 38 cm, kleine Innentasche mit

Zipper, auch mit Kühlfunktion

Kinder-Rucksack

mit Druck, marine

Kulturtasche

schwarz oder marine, 22 x 13 x 10 cm

Kosmetiktaschen versch. Größen

Filz-Reisetasche

dunkel- oder hellgrau, 50 x 30 x 23 cm

3,99

2,99

0,99

7,99

4,99

4,99

0,79

4,99

Wieder eingetroffen!

Taschenbücher B-Ware, viele verschiedene Titel

SuperSchnäppchen

Sonderposten · Importpartien

3,99

33378 Rheda-Wiedenbrück, Feldhüser Weg 26

Tel. 05242-34841 Vinnemeier GmbH

Vertagt

Die erneute politische Beratung mit Beschlussfassung ist frühestens in der

nächsten turnusmäßigen Sitzung des Ausschusses im kommenden September

möglich. Die Stimmen für die von move angestrebte und von Bündnisgrünen

und SPD unterstützte sofortige Umsetzung durch die Verwaltung reichten

nicht, um die Verweisung des Antrages an die Verwaltung abzuwenden.

Es geht um 9 € pro Jahr

Der move-Antrag sieht eine jährliche Bezuschussung der Tafel zunächst

befristet auf die beiden Jahre 2022/23 in Höhe von (überschaubaren) 5000

Euro per Anno vor. Die Summe entspricht einer Unterstützung der über 500

Empfänger der Lebensmittelpakete in Rheda-Wiedenbrück mit rund neun

(!) Euro pro Jahr. Mit dieser großen Zahl von Bedürftigen ist Rheda-Wiedenbrück

nach Gütersloh der zweitgrößte Einsatzort der Gütersloher Tafel e.

V. im Kreisgebiet. Die Zuschussgewährung für die Folgejahre erfolgt nach

der Prüfung des festzustellenden Förderbedarfs. Stadtkämmerer Torsten

Fischer hatte Detlef Nackes Recherche im Vorfeld der Sozialausschusssitzung

bestätigt, dass der städtische Haushalt über einen geeigneten Haushalts-Ansatz

verfüge.

Unterstützung erforderlich

Zur Begründung des Antrags schrieb move: Die Gütersloher Tafel stoße an

ihre Grenzen. Immer mehr Menschen kommen zu den Ausgabestellen für

die wöchentlichen Lebensmittelpakete. Die Tafel reagierte darauf mit der

Einführung von Wartelisten bei Neuanmeldungen.

Gleichzeitig erhalten die Tafeln von den Geschäften immer weniger Waren

für die Verteilung in den Ausgabestellen. Die Gründe für die Zuspitzung:

Die Geschäfte disponieren immer enger. Zudem bieten sie zunehmend

Aktionen mit Lebensmitteln, die vor dem MHD stehen. Darüber hinaus

16 Das Stadtgespräch


sind die Tafeln weiterhin auf Geldspenden zur Finanzierung der Logistik

(Lagerhaltung, Transport zu den Ausgabestellen etc.) angewiesen.

Schwerpunkt Rheda-Wiedenbrück

Ein Großteil der Lebensmittel- und Geldspenden entfällt aufgrund der großen

Zahl der zu betreuenden Menschen auf Rheda-Wiedenbrück.

Peinlich

Gegen eine städtische Unterstützung der Gütersloher Tafel e. V. sprach sich

zunächst grundsätzlich die FDP-Ratsfrau Berit Seidel aus. Ihre Argumente:

Die Ausgaben für Lebensmittel seien in die Hartz-IV-Sätze eingepreist. Darüber

hinaus sprach sie die Haushaltsdisziplin an und dass es noch andere

Angebote gebe, denen man die 5000 € ebenso gut zukommen lassen könne.

Letztlich warf sie wie die CDU-Ratsfrau Lisa Elbracht die Frage auf, wer denn

garantiere, dass die 5000 € tatsächlich in RWD ankämen. Die CDU-Ratsfrau

Birgit Krimpman unterstrich indes, dass es grundsätzlich gut sei, die

Tafel zu unterstützen. Aufgrund der Kurzfristigkeit des am 5. Mai bei der

Stadtverwaltung eingegangenen move-Antrages für die sieben Tage später

stattfindende Sozialausschusssitzung sprach sie sich nicht für die sofortige

Umsetzung, sondern zunächst für eine Bearbeitung durch die Verwaltung

aus. CDU-Ratsherr Uwe Henkenjohann: Wir wollen zunächst eine Bewertung

durch die Verwaltung. Dieser Initiative schlossen sich die Fraktionen

von FDP und Offener Liste an. Detlef Nacke kommentierte den Verlauf der

Diskussion: Man spüre, dass hier keiner ist, der derzeit Hartz IV bekomme

und um das Essen kämpfen müsse. Der Bündnisgrünen-Ratsherr Andreas

Hahn wandte sich vehement gegen Berit Seidel. Ihre Argumentation sei

geradezu peinlich. Das Einzige was ihn an dem move-Antrag störe, sei, dass

seine Fraktion diesen nicht selber gestellt habe.

Unzureichende Grundsicherung

Frederike Wandmacher, sachkundige Bürgerin der SPD-Fraktion, rechnete ihr

vor, dass der Anteil für Lebensmittel an der Grundsicherung rund fünf Euro

pro Tag und Person betrage. Von der Geschäftsführerin der Gütersloher Tafel,

Ruth Prior-Dresemann, erfuhren wir auf Nachfrage, dass die den Bedürftigen

garantierte Grundsicherung nach Hartz IV allenfalls noch reiche um »satt zu

werden«. Beispielsweise betrage die Unterstützung für Alleinstehende 449 €

monatlich, für zwei zusammenlebende Erwachsene: 404 € monatlich pro

Person, für das erwachsene Kind: 360 €, für ein Kind 14–18 Jahre 376 €, 6–14

Jahre 311 € und von 0–6 Jahre 285 € monatlich je Haushaltsmitglied. Bei den

Kindern ist das Kindergeld schon verrechnet! Geld für Friseur, ein Glas Latte

Macchiato im Café, Strom, Bekleidung, Schuhe, Gesundheitspflege, Verkehr

etc. bleibe vor dem Hintergrund der aktuell stark steigenden Lebensmittelund

Energiepreise kaum mehr übrig. Von der Idee her soll die Grundsicherung

diese Bedarfe aber ebenfalls ermöglichen. Die Geschäftsführerin betont mit

etwas Stolz, dass es der Gütersloher Tafel e. V. trotz der sich zuspitzenden

Schwierigkeiten bislang gelungen sei, »dass die angemeldeten Personen nicht

leer ausgehen mussten, obwohl wir zahlreiche Neuanmeldungen hatten. Seit

dem 1. Mai 2022 haben wir eine Warteliste. Wir versuchen aber möglichst

zeitnah diese abzuarbeiten. Eigentlich schade, dass sich der Ausschuss für Soziales,

Migration und Sport mehrheitlich nicht für eine sofortige Umsetzung

des Antrages zur Unterstützung der Tafel Gütersloh e. V. durchringen konnte.

OESTERWIEMANN

Behälter- und Apparatebau

Dieselstraße 15

59329 Wadersloh

info@oesterwiemann.de

www.oesterwiemann.de

Fax: 02523. 2659

02523. 9226-0

GmbH

Fachbetrieb

nach WHG

Öltankreinigung

Öltank- Montage

- Demontage

Tankschutz

Tankbeschichtung

Auffangwannen

nach WHG

Heizungsbau

Stahl- und

Behälterbau





Urlaub geht

auch zuhause

IHRE POLSTEREI IN

RHEDA-WIEDENBRÜCK

Spende

Nicht unerwähnt bleiben soll in diesem Zusammenhang, dass move den

Antrag zur Unterstützung der Gütersloher Tafel im Rahmen eines Info-Gesprächs

vor Ort mit einer Spende von 1000 € begleitete. 650 € kamen aus

der Fraktion. Die Wählergemeinschaft rundete den Betrag auf 1000 € auf.

Raimund Kemper

Das Stadtgespräch

17


der Verein »Lintel – Wir für hier!« für das geplante

Gemeinschaftshaus in der Antonius-Kapelle. Die

Volksbank Bielefeld-Gütersloh verdoppelte die

Preisgelder der teilnehmenden Orte.

1 Sonderpreise für St. Vit: (v. l.) Ludger Vollenkemper, Gerd Siede, Dieter Linnenbrink und Hermann Josef Budde sowie Lintel

(v. r.) Gerd Stiens, Karin Wortmann, Herbert Ewers, SElisabeth Frenser, Mitte: die stv. Landrätin Dr. Christine Disselkamp

Sonderpreise für Lintel und St. Vit

Unser Dorf hat Zukunft

»Danke, dass Sie für Ihr Dorf etwas bewegen«,

lobte die stv. Landrätin Dr. Christine Disselkamp

die Vertretenden der acht teilnehmenden Dörfer

des Wettbewerbs »Unser Dorf hat Zukunft«. Sie

waren der Einladung zur feierlichen Preisverleihung

im Sitzungssaal des früheren Wiedenbrücker

Kreishauses gefolgt.

Über den Gewinn des Wettbewerbs und damit

die Teilnahme an der Landesausscheidung konnte

sich die Ortschaft Stukenbrock-Senne freuen.

Sie erhielt zudem ein Preisgeld von 1000 €. Gleich

den übrigen Mitbewerbern gewann der St. Viter

Verein »Dorf aktiv« einen Sonderpreis von 500 €

für das Küster- und Dorfgemeinschaftshaus und

St. Vit

Für St. Vit stellte die stv. Landrätin u. a. den

Neubau des Vereinsheims des SV Rot-Weiß und

die darauf errichtete PV-Anlage sowie die seit

2017 im Einsatz stehenden beiden E-Dorfautos.

Als Herz der Dorfgemeinschaft bezeichnete sie

das zwischen 2018 und 2020 vorbildlich renovierte

Küster- und Dorfgemeinschaftshaus mit

der gern gemieteten Ferienwohnung, der einladenden

Deele und dem geplanten Dorfarchiv.

Zusammen mit einer Streuobstwiese, dem

Garten, den Hecken und Bänken akzentuiert

es die Dorfmitte rund um das Gotteshaus. Weitere

von der Bewertungskomission gewürdigte

Pluspunkte: St. Vit engagiere sich seit 2015

beispielhaft für Flüchtlingspatenschaften und

plane eine Aufstockung der Kita für U3-Kinder.

Ein sog. »Green Team« kümmere sich seit 10

Jahren um die Grünanlagen, und, und, und.

Lintel

Die Bewertungskommission würdigte z. B. die

Projekte E-Dorfauto, E-Lastenfahrradsharing,

Dorfgemeinschaftshaus sowie das klimaneutrale

Baugebiet »Waldsiedlung Ost«, die PV-Anlage auf

dem Feuerwehrgerätehaus und das Engagement

der Jugend für ihr Dorf sowie das vielfältige Vereinsleben.

Auf einige aktuelle Initiativen gehen

wir näher ein, da wir über Linteler Anliegen noch

nicht so häufig berichtet haben.

















































18 Das Stadtgespräch


1 (V. l.) Elisabeth Frenser und Herbert Ewers von »Lintel – Wir für hier«, Emilian Klein,

Vorstand der Kreissparkasse, Ratsherr Frank Schürmann, Bürgermeister Theo Mettenborg,

Ortsvorsteher Gerd Stiens, Heike Meyer zu Bentrup, Abt. Umwelt beim Kreis

Dorfgemeinschaftshaus

Ganz oben auf der Aktionsliste von »Lintel – Wir für hier« steht das Umnutzungs-Projekt

der Antonius-Kapelle in ein Dorfgemeinschaftshaus.

Es soll weiterhin das kirchliche Gemeindeleben ermöglichen und den 17

Vereinen Lintels ein Domizil bieten. Aktuell führt der Kapellenvorstand

mit dem Kirchenvorstand und der Stadt Gespräche über die Eigentumsverhältnisse.

Bis zum Abschluss der Vorbereitungen ist es noch ein langer

Weg. Frühestens 2024 erwarten die Beteiligten »grünes Licht« für das

Projekt, erfuhren wir von Frank Schürmann (Verein »Lintel – Wir für hier«).

Dorfauto

Eine besondere Anerkennung fand der Einsatz des Vereins »Lintel – Wir

für hier« für die Mobilitätswende. Im Rahmen des Patronatsfestes hatte

der Verein zur offiziellen Einweihung des E-Dorfautos eingeladen. Drei

Jahre hatte die Umsetzung des Projekts gedauert, erinnerte Elisabeth

Frenser in ihrem Grußwort.

Sie dankte für die Unterstützung des Vorhabens durch die Kreissparkasse

und die Energiegenossenschaft RheWie, das Stadtwerk und

den Kreis Gütersloh. Ihren ganz persönlichen Dank richtete sie an den

1 (V. l.) Elisabeth Frenser (Radfahrfreunde Lintel und Umgebung e.V.), Bürgermeister

Theo Mettenborg, Ortsvorsteher Gerhard Stiens, Friederike Wandmacher (Radfahrfreunde),

Lisa-Marie Gehring von der Verwaltung und Ratsherr Frank Schürmann

Ortsvorsteher Gerd Stiens sowie Frank Schürmann, Herbert Ewers und

Reinhard Prinz. Sie hätten sich durch ihren engagierten Einsatz für das

Vorhaben verdient gemacht. Die ehrenamtliche Begleitung des Projekts

macht es möglich, dass die Nutzung des Dorfautos nur 3,50 €

pro Stunde kostet und der Verein »Lintel – Wir für hier« zudem einen

ehrenamtlichen Fahrdienst anbieten kann. Alle Vereinsmitglieder, die

einen jährlichen Nutzungsvertrag unterzeichnet haben (pro Jahr 90 €

für Familien, 70 € für Einzelpersonen) können den Service nutzen. Infos

unter 015734636614. Viel Anerkennung fand der Linteler Bürgerverein,

dass er nunmehr ebenfalls ein E-Lastenfahrradsharing plant.

Fahrradstraße

Um der Bürgerschaft einen fahrradfreundlicheren Weg von Wiedenbrück

nach Lintel zu bieten, wurde ein Teilstück der Neuenkirchener Landstraße

als Fahrradstraße ausgewiesen. Die knapp 2 km lange Strecke

befindet sich zwischen der Varenseller Straße und der Kapellenstraße.

Die Radfahrerfreunde Lintel und Umgebung e. V. feierte die Eröffnung

gemeinsam mit der Stadtverwaltung im Rahmen eines Dorffestes auf

der Landstraße/Ecke Kapellenstraße.

AUTOHAUS | KFZ-MEISTERBETRIEB | PKW & LKW

Immer günstige EU-Neuwagen aller Fabrikate. Erfüllen Sie sich jetzt Ihren Autowunsch, schnell, einfach und bequem!

www.auto-beuthner.de

SERVICE

• TÜV*/AU

*durchgeführt durch

TÜV oder DEKRA

ÖLWECHSEL

Für alle PKWs, 4 Zylinder.

•Inkl. Motoröl

synthetisch, 5W30 bis 4 l

• Inkl. Ölfilter

• Inkl. aller Arbeiten

109,– 50

58,–

Auto-

Beuthner

INHABER MICHAEL BUSCHMEIER

E.K.

Werkstattservice

für alle Fabrikate!

Benzstraße 10

Rheda-Wiedenbrück

Tel.: 05242 / 49091

Fax 05242 / 49090

www.auto-beuthner.de

Das Stadtgespräch

19


Foto: fokke baarssen – Shutterstock.com

Endlich wieder reisen

Welche Corona-Regeln n gelten derzeit? Ein Überblick

über die beliebtesten Reiseländer

(bew) Endlich wieder reisen. Endlich wieder raus. Neues entdecken oder

einfach die Seele baumeln lassen. Die Reiselust der Deutschen ist legenedär

und nach über zwei Jahren großer Einschränkungen hat in diesem

Sommer gefühlt jede und jeder ein Urlaubsziel. Schnell mal woanders

hin – Wer weiß schon, was der Herbst bringt. Aber gibt’s noch Corona-Regeln?

Und wenn ja, welche gelten wo? Wir geben einen Überblick

über einige der beliebtesten Reiseländer.

Niederlande

Es ist kein Impf-, Genesenen- oder Testnachweis notwendig. Es gilt die

Empfehlung, direkt nach Ankunft und fünf Tage danach einen Selbsttest

durchzuführen. Auf Flughäfen und in Flugzeugen besteht Maskenenpflicht.

Das Nicht-Tragen kann mit einem Bußgeld geahndet werden.

Dänemark

In Dänemark gelten keine allgemeinen Corona-Einschränkungen mehr.

Jedoch können an Bord von Flugzeugen sowie beim Besuch von tenheimen, sozialen Einrichtungen und Krankenhäusern weiterhin

Maßnahmen wie Maskenpflicht oder die Pflicht zum Vorlegen eines

COVID-Zertifikats gelten. Zu beachten ist, dass Unternehmen und

private Kultureinrichtungen eigene Vorgaben in Bezug auf Mund-Nasen-Bedeckungen,

Gesichtsvisiere, COVID-Zertifikate usw. festlegen

können. Alle Corona-Tests in Dänemark sind kostenlos.

Al-

Schweden

Für die Einreise gelten keine COVID-19-bedingten Einreisebeschränkungen.

Österreich

Derzeit gibt es keine Einschränkungen, sofern die Einreise nicht aus

einem Staat oder Gebiet mit sehr hohem epidemiologischen Risi-

ko erfolgt. Ab dem 1. Juni 2022 gilt zunächst für drei Monate keine

Maskenpflicht im lebensnotwendigen Handel sowie in öffentlichen

Verkehrsmitteln. Weiterhin aufrecht erhalten wird die Maskenpflicht

u. a. in Krankenhäusern, Altenheimen, Pflegeheimen, bei Gesundheitsdienstleistungen.

Schweiz

Mit Wirkung vom 2. Mai 2022 gelten bei der Einreise in die Schweiz keine

pandemiebedingten Einschränkungen mehr. Es besteht landesweit

keine Maskenpflicht.

Italien

Seit dem 1. Juni 2022 sind alle COVID-19-bedingten Einreisebeschränkungen

für Italien aufgehoben. Damit ist für die Einreise nach Italien

weder ein COVID-19-Nachweis noch eine vorherige Einreiseanmeldung

erforderlich. Die Behörden empfehlen zusätzlich die Nutzung der Tracing

App Immuni. Nähere Informationen beim italienischen Gesundheitsministerium

Ministero della Salute www.salute.gov.it

Werden Reisende während ihres Aufenthaltes in Italien positiv auf

COVID-19 getestet, unterliegen sie den italienischen Quarantänebestimmungen.

Die Quarantäne darf nicht ohne vorherige Genehmigung der

italienischen Gesundheitsbehörden unterbrochen werden.

Kroatien

Einreisen nach Kroatien sind aus Deutschland, den EU-Mitgliedsstaaten

und Drittstaaten ohne pandemiebedingte Einschränkungen möglich.

Die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes gilt derzeit nur in

medizinischen und Pflegeeinrichtungen.

Frankreich

Vollständig geimpfte Reisende aus Deutschland benötigen für die Einreise

lediglich einen gültigen Impfnachweis. Für minderjährige Kinder

bis 12 Jahren gelten die gleichen Vorgaben wie für die sie begleitenden

geimpften Volljährigen.

Ungeimpfte Reisende benötigen für die Einreise einen höchstens

72 Stunden alten negativen PCR-Test oder einen höchstens 48 Stunden

alten Antigentest. Gleichwertig ist der COVID-19-Genesenennachweis

(min. 11 Tage – max. 6 Monate vorüber). Für ungeimpfte Kinder ab 12

20

Das Stadtgespräch


Jahren gilt das Gleiche. Den Impf-, Test- oder Genesenenstatus

können Reisende in Papierform oder digital

z. B. über die französische App TousAntiCovid oder

die deutschen Apps CovPass oder Corona-Warn-App

nachweisen.

Spanien

Die Einreise ist grundsätzlich möglich. Personen ab 12

Jahren, die nach Spanien auf dem Luftweg einreisen,

müssen über das Spain-Travel-Health-Portal prüfen,

ob sie mit ihrem digitalen COVID-Zertifikat der EU

einreisen können oder auf dem Portal ein elektronisches

Einreiseformular ausfüllen müssen, das einen

QR-Code erzeugt, der beim Check-in und bei Einreise

vorgelegt werden muss. Bei Einreise findet regelmäßig

eine Gesundheitskontrolle durch Temperaturmessung,

Auswertung des Einreiseformulars durch

die Gesundheitsbehörde und eine visuelle Kontrolle

des Reisenden statt. Personen mit einer Temperatur

von über 37,5 Grad oder anderen Auffälligkeiten können

einer eingehenderen Untersuchung unterzogen

werden.

Landesweit gilt eine Pflicht zum Tragen einer

Mund- und Nasenbedeckung nur noch in öffentlichen

Verkehrsmitteln, in Gesundheitseinrichtungen

wie Krankenhäusern, Gesundheitszentren, Apotheken

etc.

Portugal

Für die Einreise nach Portugal ist ein PCR-Test bzw.

Antigen-Test für alle Einreisenden verpflichtend. Dieser

darf bei Einreise auf dem Luftweg nicht mehr als

72 bzw. 24 Stunden vor Abflug erstellt worden sein

und ist gegenüber der Fluggesellschaft nachzuweisen.

Diese Regeln gelten gleichermaßen für die Einreise

zu Wasser. Diese Pflicht gilt nicht für Kinder unter

12 Jahren. Inhaber eines Digitalen COVID-Zertifikats

der EU sind von der Testpflicht befreit.

Für Einreisende auf dem Luft-, See- und Landweg

aus Deutschland gelten keine Beschränkungen

bezüglich des Reisezwecks und keine Quarantänevorschriften.

Eine Maskenpflicht besteht lediglich in

öffentlichen Verkehrsmitteln und in Pflegeheimen

und Krankenhäusern, sowie vergleichbaren medizinischen

Einrichtungen. Für Madeira und die Azoren

gelten gesonderte Regelungen.

Griechenland

Am 1. Mai 2022 ist die Nachweispflicht über ein negatives

Testergebnis, den Impf- oder Genesenenstatus

entfallen. Die Einreise ist über alle internationalen

Flughäfen möglich. Reisen auf dem Seeweg sind in

ganz Griechenland erlaubt und ankommende ausländische

Schiffe jeglicher Art können in jeden griechischen

Hafen einlaufen (siehe Ausnahmen unter

»Reiseverbindungen«).

Seit dem 1. Juni 2022 gilt die Maskenpflicht für ab

vier Jahren nur noch in Krankenhäusern, Pflegeheimen

und anderen Gesundheitseinrichtungen sowie

im städtischen, öffentlichen Personennahverkehr

und Taxis.

Wer während des Aufenthalts positiv auf CO-

VID-19 getestet wird, muss sich in eine mindestens

fünftägige Quarantäne begeben. Diese ist in der Regel

im Hotelzimmer zu absolvieren. Für Individualreisende

wird ein geeigneter, von den zuständigen

Behörden bestimmter Aufenthaltsort zugewiesen.

Türkei

Reisende ab 12 Jahren müssen bei Einreise eines der

folgenden Dokumente vorlegen: das Ergebnis eines

negativen PCR-Tests (nicht älter als 72 Stunden vor

Ankunft) oder das Ergebnis eines Antigen-Tests (nicht

älter als 48 Stunden vor Ankunft) oder einen amtlichen

Nachweis einer vollständigen Impfung (mindestens

zwei Dosen Impfstoff, Einzeldosis für Johnson &

Johnson mindestens 14 Tage vor Ankunft) oder eine

amtliche Dokumentation einer Genesung der CO-

VID-19-Infektion (nicht älter als sechs Monate). Das

Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist nur noch in

Gesundheitseinrichtungen Pflicht. Ein ausreichendes

Abstandhalten wird empfohlen.

Anmerkung:

Die o.g. Regelungen gehen von Reisenden mit deutschem,

EU- oder Schengen-Reisepass aus. Für Reisende

mit Papieren anderer Länder können weitere

Regeln gelten.

Bestimmungen zur Einreise ändern sich mit der

Pandemielage häufig. Vor Abreise sollte sich also jeder

noch einmal bei den offiziellen Stellen informieren.

Stand: 10.6.2022 | Quellen für diesen Artikel:

auswaertiges-amt.de, coronasmitte.dk, sozialministerium.at

Treffen Sie eine

gesunde Entscheidung!

Reformhaus

Schmerling

Reformwaren & Naturkosmetik

Klingelbrink 25a • Wiedenbrück

Tel.: 0 52 42 / 55 974

Jahre

I00

Architektur und Bauen

Beispielhäuser www.splietker.de

Kleestr. 9 | Rheda-Wiedenbrück

05242 93770 | info@splietker.de

Die Surfschule am Linteler See bietet in Kooperation mit

dem Kreissportbund Gütersloh e. V. wieder Windsurfkurse

für Einsteiger an. Es sind noch Restplätze für einen

3-tägigen Kurs für Kinder (ab ca. 6 J.), Jugendliche und

Erwachsene frei. Das Material wird komplett gestellt.

W

Windsurfen lernen am Linteler See

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, innerhalb des Kurses

die Prüfung zum »Surf-Grundschein« abzulegen. Die

Kurszeiten sind Fr 17–20 Uhr, Sa + So 13–18 Uhr. Konkrete

Termine bitte erfragen. Kontakt: thomas.sielemann@

gmx.de oder Kreissportbund, Tel. 05241/851414.

Das Stadtgespräch

21


F

Flora Westfalica macht

es richtig heiß

Sommer in der Doppelstadt

1 Die Open Air-Bühne am Rathausplatz. In diesem Jahr wird dort die CCR Revival Band

rocken.

Foto: Flora Westfalica

(Kem) Kein Sommer ohne Open-Air-Veranstaltungen: Dafür sorgt die

Flora Westfalica. Sie macht den Sommer in der Heimat richtig attraktiv.

Das Tolle: Wie immer ist der Eintritt zu fast allen Events frei. Das weiß in

Rheda-Wiedenbrück inzwischen fast jedes Kind. Nach der der Pandemie

geschuldeten Pause geht es in diesem Jahr wieder richtig los.

1 Der kleine König lädt die Kinder ein. Foto: Niekamp

In einer Pressekonferenz stellten FW-Geschäftsführer Sebastian Siefert,

der Vorsitzende des Aufsichtsrats Ralf Harz und die Mitarbeitenden

des FW-Teams, Kerstin Bruchmann-Schön, Sebastian Jerig sowie Elke

Leßmeier und Malte Meier die Sommerhighlights vor.

Sonntagskonzerte in allen Ortsteilen

Nach den Auftritten von »Jörg & Esther« am Küsterhaus und »Wohnzimmersoul«

auf dem Marktplatz Wiedenbrück folgen in Batenhorst

auf der Schützenwiese am 17.7. der Auftritt von »Phätte Zeiten« und

am 31.7. in Lintel an der Postdammschule »Juan Pablo & Band«. »Bakerstreet«

gastiert am 7.8. auf dem Doktorplatz in Rheda. Den Abschluss

der Veranstaltungsreihe macht »Jazzfalia« am 4.9. auf dem Marktplatz

Wiedenbrück. Alle Platzkonzerte beginnen um 15 Uhr. Der Eintritt ist frei.

22 Das Stadtgespräch


1 Das Elektrofestival wird Junge und Junggebliebene magnetisch anziehen. Eine der

Festival-Größen ist Fabian Farell.

Fotos: Multisenses / Veranstalter

Zauberbaum für Kinder

Ebenfalls sonntags, immer 15.30 Uhr, lädt die Flora Westfalica zu drei

Eintritt freien Veranstaltungen für Kinder in den Flora-Westfalica-Park

an der Mittelhegge ein. Unter dem Motto »Zauberbaum« geht es nach

dem Clown-Comedy-Complott von »Piet und Latze« am 31.7. weiter mit

dem Niekamp Theater. Es präsentiert das Stück »Der kleine König und

sein Pferd Grete«. Am 14.8. folgt das Mitmachkonzert »Karibuni Watoto«.

Save the dates

Party-Time mit der CCR Revival Band

Bei freiem Eintritt lässt die Flora Westfalica es am 27.8., ab 20 Uhr, auf

dem Rathausplatz in Rheda mit der CCR Revival Band richtig krachen.

CCR war die Superband der ausklingenden Sechziger und beginnenden

Siebziger. Die Headliner des WOODSTOCK-Festivals verkauften zu jener

Zeit mehr Schallplatten als die Beatles; ein Hit jagte den nächsten: Hey

Tonight, Bad Moon Rising, Proud Mary, Suzie Q. sind nur eine sehr kleine

Auswahl an Songs, die auch heute noch jeder kennt. Seit 1997 gibt es

sie wieder – nicht im Original – aber nah dran: Die CCR Revival Band.

Eine Stimme, die der John Fogertys nicht nachsteht; eine Band, die noch

versteht zu rocken und ein Programm, das alle großen und kleinen Hits

von Creedence Clearwater Revival beinhaltet.

Klassik-Open-Air mit den Bielefelder Philharmonikern

Klassische Musik unter freiem Himmel – welch ein Genuss! Wer dieses

beliebte musikalische Vergnügen am Sonntag, dem 28.8., 18 Uhr, auf

der Vorburg beim Schloss Rheda miterleben möchte, kann die Karten

(schmale 15 € | Schüler, Studenten 7,50 €) schon jetzt bei der Flora Westfalica

erwerben. Ganz der unbändigen Schönheit des Ozeans gewidmet ist

das Open-Air-Konzert der Bielefelder Philharmoniker unter der Leitung

ihres 1. Kapellmeisters Gregor Rot. Vor der beeindruckenden Kulisse von

Schloss Rheda spielt das Orchester gemeinsam mit Mezzosopranistin

Marta Wryk ausgewählte Werke, die thematisch die See aufgreifen – von

»Der fliegende Holländer« bis »Titanic«. Lassen Sie sich an diesem lauen

Sommerabend an weit entfernte Küsten und auf die Sieben Weltmeere

entführen!

FLORA FSTVL – Das Electronic Festival

Nach dem Erfolg im Vorjahr startet dieses Highlight für die Jungen und

Junggebliebenen (ab 16 Jahren) am Samstag, dem 10.9., um 14.30 Uhr

auf der Schützenwiese in Batenhorst. Bis zu 5000 Fans finden dort Platz.

Sehr günstige Karten für nur 15 € gibt es bei der Flora Westfalica im VVK.

Ein Shuttleservice verkehrt zwischen Bahnhof und dem Festival-Gelände.

Eine Zwischenstation ist an der Stadthalle. q

Das Stadtgespräch

Gesucht:

35 Personen mit

Rückenproblemen

Freiwillige für langfristige Gesundheitsverbesserung gesucht

„Gesucht werden 35 Freiwillige

mit Rückenproblemen, die langfristig

ihre Rückenschmerzen

loswerden wollen. Wir wollen

zeigen, was mit einem gezielten

Training in kurzer Zeit möglich

ist“, sagt Denis Klünder, Inhaber

vom Aktiv Gesundheitszentrum

in Rheda-Wiedenbrück.

Die Teilnehmer sollten bislang

keinen oder nur wenig Sport

betrieben haben und unter anderem

unter folgenden Symptomen

leiden: leichte bis schwere

Rückenprobleme. Jeder, egal

welchen Alters und Gesundheitszustandes,

kann an der

Aktion teilnehmen.

Die Teilnehmer sollten bereit

sein, zweimal die Woche unter

Anleitung jeweils 45 Minuten

ein spezielles Gesundheitstraining

in unserem Räumen zu

absolvieren.

WIR FREUEN UNS AUF SIE!

Sucht 35 Personen mit Rückenproblemen:

Denis Klünder.

Bitte melden Sie sich bis zum 15. Juli

2022 in der Zeit von Montag bis Freitag

von 8.00 bis 21.30 Uhr sowie Samstag

und Sonntag von 9.00 bis 16.00 Uhr im

Aktiv Gesundheitszentrum in Wiedenbrück,

Lippstädter Str. 68c unter der

Telefonnummer 05242 / 4045320 an,

um an der Aktion teilzunehmen.

23


1 Der Weißkopfseeadler gehört am Tag der Ökologie zu den Attraktionen.

Line-up: 15.30–17 Uhr: DJ T-MO | 17–18 Uhr: Salvatore Mancuso | 18–19 Uhr:

YouNotUs | 19–20 Uhr: Hendriks | 20–21 Uhr: Fabian Farell | 21–22 Uhr: Averro.

YouNotUs: DJ- und Produzentenduo aus Berlin (Tobias Bogdon und

Gregor Sahm), 2014 gegründet, zahlreiche Nummer-1-Hits, Platin- und

Goldauszeichnungen, für die 1Live-Krone nominiert, Kooperationen u.a.

mit Alle Farben, erfolgreiche Hits u.a. »Narcotic«, »Only Thing We Know«,

»Woke Up In Bankok«.

Fabian Farell: DJ und Musikproduzent aus Krefeld (Fabian Tocaj), gilt als

Shooting-Star der deutschen DJ-Szene, viele Jahre Resident-DJ im Bootshaus,

legt auf großen Festivals auf, ist in diesem Sommer auf Festivals

in ganz Europa unterwegs.

Averro: DJ, Produzent, Songwriter und Journalist aus Paderborn (Arian

Amedie), Resident-DJ von New Horizons, tritt regelmäßig auf den größten

Festivals auf.

Tag der Ökologie: Der Natur auf der Spur

An diesem eintrittsfreien Sonntag, dem 11.9., 11–17 Uhr, steht im Flora

Westfalica-Park die Natur in ihrer Vielfalt im Mittelpunkt. Absoluter Höhepunkt

ist die Greifvogelshow in der Emsaue. Auch die Jäger sind mit

ihrer Waldschule vertreten.

Immobilie verkaufen

Sie wollen Ihr Haus oder Ihre Wohnung verkaufen?

SKW ist der richtige Partner!

www.skw.immobilien/immobilienvermarktung

Richtig schön wohnen in St. Vit!

Einfamilienhaus (Bj. 1996) in angenehmer Wohnlage

im lebendigen St. Vit, 694 m² sonniges Süd-Westgrundstück

(Erbpacht), Jahreserbpacht € 1.898,67,

Laufzeit bis 2094, ca. 110 m² sehr schön aufgeteite

Wohnfläche, lichtdurchfluteter Wohnbereich mit

Parkett, attraktive und komfortable Ausstattung,

Vollkeller, Garage, Kaufpreis € 519.000

Verbr.Ausw., Gas, 129,7 kWh/(m²·a), EEK D

Manuela Dreier, 05241 / 9215-18, Objekt-Nr.: 3974 G

Nachts im Park – Klang und Lichterlebnisse

Am Samstag, dem 15.10., 18–22 Uhr, wird sich der Park vom Emssee bis

zum Rosengarten verwandeln. Kleine Lichtperformances, interessante

Klänge bis hin zu einzelnen Unterhaltungselementen zeigen den Besuchern

den Park auf eine ganz andere Weise. Der Eintritt ist frei.

Ein kleiner Hinweis für alle Fans von »Feuer & Flamme«: Auf Nachfrage

erfuhren wir, dass dieser Publikumsmagnet in diesem Jahr noch ein-

Für Ihre Fragen rund um das

Thema Immobilie stehen Ihnen

Manuela Dreier sowie unser

gesamtes Team jederzeit gerne

zur Verfügung.

KW Haus & Grund

Immobilien GmbH

Strengerstraße 10

33330 Gütersloh

05241 / 9215 - 0

www.skw.immobilien

1 Einen musikalischen Mega-Sommer versprechen: (v. l.) Geschäftsführer Sebastian Siefert,

der Vors. des Aufsichtsrats Ralf Harz, Elke Leßmeier, Malte Meier, Sebastian Jerig.

24 Das Stadtgespräch


STADTHALLE |

RHEDA-WIEDENBRÜCK

KULTUR

JÜRGEN VON

DER LIPPE

1 Was die vier Frauen von Salut Salon auf die Bühne bringen, geht über Klassik weit hinaus.

24

SEP

2023

mal Covid 19 bedingt ausfällt. Bezüglich einer

Neuauflage blickt die FW für 2023 optimistisch

in die Zukunft.

Was für die Seele

Stadthalle mit prall gefülltem Veranstaltungskalender

Trotz Verschiebungen und Absagen wegen der

Pandemie ist der Veranstaltungskalender 2022

der Stadthalle komplett ausgelastet und mit

bekannten Namen gefüllt, freut sich FW-Geschäftsführer

Sebastian Siefert. Es sind 164

Veranstaltungen geplant, davon 90 Prozent fest

terminiert, die anderen verbindlich reserviert.

Den größten Anteil haben die 69 Kulturveranstaltungen

der unterschiedlichsten Sparten.

Dazu kommen 44 städtische Veranstaltungen,

beispielsweise Sitzungen sowie Termine für

die Ausbildungsmesse und den Tag des Ehrenamtes.

Tagungen, Kongresse, Meetings sowie

Produktpräsentationen belegen die Halle an 21

Tagen. »Besonders aber freuen wir uns darüber,

dass die Vereine die Stadthalle angenommen

haben«, erklärte Malte Meier. Sie haben einen

Anteil von 20 Prozent aller Veranstaltungen. Die

Privatpersonen seien mit fünf Prozent dabei. In

absoluten Zahlen: 30 Veranstaltungen für die

beiden Nutzer-Gruppen.

Kulturveranstaltungen

Bei den kulturellen Veranstaltungen sind alle

Sparten vertreten – von Theater und Comedy

bis zu Konzerten und Shows, darunter neue,

tolle Formate, beispielsweise Starbugs Comedy

am 23.10. mit speziellen Soundeffekten oder die

Christmas-Show mit Tom Gaebel & his Orchestra

am 27.12. und Tribute to Boney M am 26.3.2023.

Nicht zu vergessen die anderen Events: Irina

Titova – the Queen of Sand: In 80 Bildern um die

Welt (15.9.), Salut Salon: Die Magie der Träume

(2.10.), Nightwash live (7.10.), Festival der Travestie:

Maria Crohn & Friends (8.10.), Bastian Bielendorfer:

Lustig, aber wahr! (14.10.), Schmidt-

Show on Tour (21.10.), Torsten Sträter: Schnee,

der auf Ceran fällt (30.10.), Reinhold Beckmann

& Band: Haltbar bis Ende (26.11.), Original Egerland

Musikanten (11.12.), Musical: Das Phantom

der Oper, Originalproduktion von Sasson/Sautter

(29.12.). Der Kartenvorverkauf hat begonnen.

Comedy

Sebastian Jerig merkte mit Stolz an, dass 90 Prozent

der Kunden die Angebote von den Abo-Veranstaltungen

wahrnehmen. Zu den Highlights

der Kleinkunst-SixPack-Reihe gehören Philip

Simon (26.10.), Roland Jankowsky (25.11.), Lioba

Albus (6.12.), Uli Masuth (27.1.2023), René Steinberg

(9.2.2023) und Reis against the Spülmachine

(23.3.2023). Das Abo kostet unverändert 87

€, die Einzelkarte 24,50 €. Der Ticketverkauf hat

bereits begonnen. Im Vorverkauf sind Karten

erhältlich für Dennis aus Hürth (31.3.2023) und

Jürgen von der Lippe (24.9.2023).

Theater

Der Abo-Verkauf für »Die großen Sieben« begann

im Mai. Die Plätze werden neu vergeben.

Auch hier gab es bei den Abo-Preisen keine Veränderungen.

Die 7er-Karte kostet 125 €/118 €, 5er

90/85 €, 3er 56/50 €. Jessica Swienty stellte das

Programm vor: In 80 Tagen um die Welt (29.9.),

Warten auf’n Bus (12.10.), Motown goes Christmas

(1.12.), Der Trafikant (20.1.2023), Ach, diese

Lücke, diese entsetzliche Lücke (16.2.2023), Das

Brautkleid (15.3.2023), Das perfekte Geheimnis

(26.4.2023).

Unterhaltung für Kinder

Ein tolles Familienprogramm mit Klassikern und

viel Musik bietet die Flora Westfalica wieder

zum Jahresende für die Kinder und die sie begleitenden

Eltern sowie Angehörigen. Auf dem

Programm stehen das Musical »Drei Haselnüsse

für Aschenbrödel« (27.11., 15 Uhr), Conni – das Zirkus-Musical

(4.12., 14 Uhr) sowie das Kindertheater

»Der kleine Vampir« (28.12., 15.30 Uhr).

mehr MUSIK ...

02.10.22 SALUT SALON

26.11.22 REINHOLD BECKMANN

& BAND

22.02.23 THE 12 TENORS

BASTIAN

BIELENDORFER

23

NOV

2023

TOM

GAEBEL

27

DEZ

2022

mehr COMEDY ...

23.10.22 STARBUGS COMEDY

18.03.23 MARY ROOS &

WOLFGANG TREPPER

31.03.23 DENNIS AUS HÜRTH

mehr SHOW ...

21.10.22 SCHMIDT SHOW ON TOUR

21.01.23 CIRCUS ON ICE –

DIE EISKÖNIGIN

26.03.23 TRIBUTE TO BONEY M

Jetzt buchen:

05242 93010

flora-westfalica.de

Das Stadtgespräch

25


GEWINNSPIEL

Welcher aus Rheda-Wiedenbrück stammende Musiker hat den

Sommerhit »Wenn jetzt Sommer wär« im Jahr 2006 veröffentlicht?

Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr wieder tolle Gewinne an

unsere Leserinnen und Leser für fantastische Freizeitaktivitäten in unserer

näheren Umgebung verlosen können. Denn um eine schöne Zeit

mit der Familie oder Freunden zu verbringen, muss man nicht immer

weit fahren. Um Sie bereits richtig in Urlaubsstimmung zu versetzen,

verlosen wir in dieser Ausgabe Freikarten für die ganze Familie:

• 10 x Gutscheine für den Kletterpark Schnurstracks in Rietberg &

5 x Gutscheine für das House Running in Rheda:

Sie sind gerne an der frischen Luft und lieben das besondere Outdoor-Abenteuer?

Dann sind Sie im Kletterpark Schnurstracks in Rietberg

richtig. Hier wird Kletterspaß für Groß und Klein versprochen.

• 2 x Freikarten (1 Erwachsener & 1 Kind) für das Stück »Pippi auf den

sieben Meeren« an der Burgbühne in Stromberg. Die Aufführungen

finden zwischen dem 7. August und 4. September 2022 statt:

Mit Herzblut für die Bühnenkunst: Auf 688 Sitzplätzen – teils durch

Bäume beschattet – können die Zuschauer den Aufführungen folgen.

Alle Kulissen sind dabei für jedes Stück maßgefertigt.

• 5 x 2 Stundenkarten für die Wasserskianlage in Paderborn:

Warum mal nicht die Sportschuhe gegen Wasserski oder Wakeboard

tauschen? So etwas verspricht einen schönen Tag am See in Paderborn

mit viel »Action« zu verbringen.

• 2 x 2 Tickets für das Musikfestival Getöse in Rietberg:

Im August findet wieder das beliebte Ein-Tages-Festival in Rietberg-Mastholte

statt. Mit Lieblingsbands und Newcomern, handverlesen

und mit viel Liebe auf die Bühne gestellt.

Annahmeschluss ist der 13.07.2022

Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel:

1. Das Gewinnspiel beginnt am 28.06.2022 und endet am 13.07.2022 um 18.00 Uhr.

2. Die Teilnahme erfolgt über eine E-Mail vom Gewinnspielteilnehmer an gewinnspiel@

meverlag.de mit dem Stichwort »Stadtgespräch-Verlosung« und der Antwort auf die im

Gewinnspiel genannte Frage.

3. Alternativ können Sie uns die richtige Antwort auch per Post mit dem Stichwort »Stadtgespräch-Verlosung«

und Angabe einer Telefonnummer an folgende Adresse zusenden: M.E.

Verlag GmbH & Co. KG · Nickelstraße 7a · 33378 Rheda-Wiedenbrück

4. Mehrere E-Mails / Zusendungen vom selben Absender werden als eine einzelne Teilnahme

gewertet.

5. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen über 18 Jahren (sowie Jugendliche unter 18 Jahren,

sofern deren gesetzliche/r Vertreter ihre schriftliche Zustimmung zu der Teilnahme erklären)

aus Deutschland. Ausgenommen sind Mitarbeiter und Kooperationspartner der M.E. Verlag

GmbH & Co. KG, die bei der Umsetzung des Gewinnspiels beteiligt sind, sowie deren Familienangehörige.

6. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklären sich die Teilnehmer damit einverstanden, dass

ihre Namen im Falle eines Gewinnes veröffentlicht werden dürfen.

7. Die Gewinner werden nach Gewinnspielende unter den gültigen Teilnahmen per Zufallsprinzip

ermittelt.

8. Die Gewinner werden nach Gewinnspielende (13.07.2022) telefonisch oder per E-Mail benachrichtigt.

Die weiteren Details werden dann nach der Gewinnbenachrichtigung mitgeteilt. Sofern

ein Gewinner nicht erreichbar ist und er sich nicht innerhalb von 48 Stunden nach der Kontaktaufnahme

zurückmeldet, verfällt der Gewinn und es wird ein neuer Gewinner ermittelt.

9. Die Namen und E-Mail-Adressen / Telefonnummern der Teilnehmer werden erfasst und zur

Gewinnermittlung gespeichert. Die Daten werden nicht für werbliche Zwecke genutzt. Den

Teilnehmern stehen gesetzliche Auskunfts-, Änderungs- und Widerrufsrechte zu.

10. Sollten einzelne Bestimmungen unwirksam sein, so bleibt hierdurch die Wirksamkeit der

restlichen Bestimmungen im Übrigen unberührt.

11. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.

So wird Langeweile

zum Fremdwort

Ferienspiel-Programm 2022

Für alle daheimgebliebenen Kinder und Jugendlichen gibt es in den diesjährigen

Ferien wieder zuhauf lustige, spannende und interessante Angebote.

Ein PDF mit dem Programm kann unter www.rheda- wiedenbrueck.

de/ferienspiele heruntergeladen werden. Die drei Jugendhäuser der

Stadt informieren unter www.jhpius.de · www.jz- emstorschule.de ·

www.jugendhaus-wd.de. Aus den vielen tollen Angeboten stellen wir

nachfolgend eine kleine Auswahl vor:

Judo-Schnupperkurs

WTV: Bitte bequeme Sportkleidung, Schlappen und Getränke (keine Glasflaschen)

mitbringen. Kosten: keine. Termine (einzeln buchbar): jeden

Di und Fr 24. Juni bis 3. Juli sowie 10. Juli bis 9. August, 17.30–18.45 Uhr

(Alter: 7–10 Jahre) bzw. 18.45–20 Uhr (Alter: ab 10 Jahre)

T.S.G. Rheda: Bitte Sportkleidung mitbringen. Alter: 6–14 Jahre. Kosten:

keine. Termin: Mo 25. Juli, 17–18.30 Uhr.

Bastelfrühstück

Erst gibt es im Städt. Jugendzentrum Alte Emstorschule ein ordentliches

Frühstück, dann werden mit Holz und Farben wunderschöne Schatztruhen

gebastelt. Alter: 6–12 Jahre. Kosten (inkl. Verpflegung): 3 €. Termin:

Mo 4. Juli, 10–12.30 Uhr.

Batiken

Kreiere im Jugendhaus St. Aegidius dein eigenes Kleidungstück! Bitte

helles Shirt zum Färben mitbringen und alte Kleidung anziehen. Alter:

ab 8 Jahre. Kosten (inkl. Getränk): 3 €. Termin: Mi 6. Juli, 13–15.30 Uhr.

Einführung in den Kanusport

Der Kanuclub Wiedenbrück-Rheda bietet Übungen an Land und auf der

Ems sowie eine Wanderfahrt auf der Lippe an. Schwimmabzeichen Silber

erforderlich; an beiden Tagen Wechselkleidung mitbringen. Alter: 10–16

Jahre. Kosten: 15 €. Termin: Sa 16. Juli, 15–17.30 Uhr und So 17. Juli, 13–18 Uhr.

Schwarzlichtminigolf in der GlowZone

Abfahrt und Ankunft am Jugendhaus St. Pius. Selbstversorgung. Alter:

ab 10 Jahre. Kosten: 5 €. Termin: Di 26. Juli, 11–15 Uhr.

Wir sind dann mal weg …

Auf Fahrt geht es dieses Jahr u. a. zu folgenden Zielen: Rhedawiediland,

Rheda (30. Juni) | Odysseum – Köln (5. Juli) | Alpakahof »MeinPaka«, St.

Vit (5. + 7. + 12. + 18. Juli) | Zoom Erlebniswelt, Gelsenkirchen (7. Juli) | Peters

Schokowelt, Lippstadt (8. Juli), Heidepark, Soltau (12. Juli) | Phantasialand,

Brühl (14. Juli) | Tierpark Nadermann, Delbrück (15. Juli) | Bauer Bernd, Borgholzhausen

(19. + 25. Juli) | Ballorig, Bielefeld (21. Juli) | Pferdeschutzhof

Four Seasons, Lintel (21. Juli) | Hof Reiling, nahe Aurea (21. Juli) | Wewelsburg

(29. Juli) | Safariland, Stukenbrock (2. August) | Zoo Hannover (4. August).

Details und Anmeldung

Für welches Alter eine Veranstaltung geeignet ist, wie hoch die Kosten

liegen, was man sonst beachten und wo bzw. wie man sich anmelden

muss, steht bei den einzelnen Veranstaltungen.

26

Das Stadtgespräch


Den Sommer kulinarisch genießen

DIe Rheda-Wiedenbrücker Gastronomie hat einiges zu bieten

Foto: Tatjana Baibakova – Shutterstock.com

Die Doppelstadt an der Ems steht für heimische Küche aus besten

regionalen Zutaten. Doch die Menükarten der hiesigen Gastwirte und

Speiseiskreativen sind auch international geprägt – genießen Sie mediterran,

amerikanisch oder asiatisch im abgestimmten Ambiente.

Darf es vielleicht ein mehrgängiges Menü sein, ein stärkender Snack

zwischendurch oder eine süße Versuchung?

Wie auch immer: Zu einem guten Essen gehört stets ein oder mehrere

passende Getränke – feine Weine, ein kühles Blondes oder ein

Latte Macchiato runden das kulinarische Erlebnis ab. Nach Herzenslust

zu jeder Tageszeit schlemmen und genießen – egal, ob im gemütlichen

Biergarten oder im Café um die Ecke. Apropos »schlemmen«:

Wer weiß, woher dieses Wort stammt? Laut Duden gibt es das Wort

seit dem Mittelalter. Die Herkunft des Wortes kommt von slampen

(schmatzend bzw. schlürfend essen) und wurde durch eine Wiederholung

eines Wortteils erst zu slampampen und dann zu schlampampen.

Gottseidank hat dieser letztgenannte Begriff seine Sprachnutzung

verloren –»schlemmen« nämlich klingt in unseren Ohren nach Genuss

und Lebensfreude pur.

Also genießen wir diesen Sommer mit all unseren Sinnen …

ANGELO’S

PIZZA

EXPRESS

R

Pizzeria

Da

Capo

www.angelos-pizza-express.de

Tel. 05242 / 402828

www.clappertonsspeisekammer.de

Tel. 05242 / 9760888

www.dacapo-wiedenbrueck.de

Tel. 05242 / 5504441

www.emshaus-rheda.de

Tel. 05242 / 4060400

www.essbares-nrw.de

Tel. 05242 / 57997102

www.wiedenbruecker-kaffeekontor.de

Tel. 0151 / 52551895

www.pizzeria-lasorella.de

Tel. 05242 / 9648577

www.littleitaly-rheda.de

Tel. 05242 / 4087500

www.ratskeller-wiedenbrueck.de

Tel. 05242 / 9210

www.fuchshöhle.de

Tel. 05242 / 9705727

www.roma-rheda.de

Tel. 05242 / 405777

Instagram: pizzeria.rose.generazione.due

Neue Speisekarte

Foto: Vane Nunes – Shutterstock.com

Das Stadtgespräch

27


Stadtgespräch 2022

Mitarbeitersuche regional

Jobbörse

für die

Region

Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie

interessante Jobangebote ...

Personaltrainer *

Menschen gehen aus unterschiedlichen Gründen zum Training ins Fitnessstudio:

für mehr Muskelmasse, um abzunehmen, um den Körper zu straffen

und zu formen, die eigene Leistung in einer Sportdisziplin oder den eigenen

psycho-physischen Gesundheitszustand zu verbessern. Was auch immer der

Grund ist, der Personaltrainer erstellt einen individuellen Fitness-Trainingsplan,

um die sportlichen Aktivitäten individuell an die Kondition der Person

anzupassen und sie beim ausdauernden Körpertraining zu unterstützen.

Aber was macht ein Personaltrainer* genau? Die wichtigste Fähigkeit eines

Langenbrücker Torwall 2

33378 Rheda-Wiedenbrück

Telefon: 05242 / 9313787

* Berufsbezeichnung bezieht sich auf w/m/d

Personaltrainers ist, seine allgemeinen Fachkenntnisse in Fitness individuell

an den einzelnen Kunden anzupassen und gleichzeitig alle notwendige

Unterstützung und Motivation zu geben, um die Fitness-Ziele zu erreichen.

Deshalb dient das erste Treffen mit dem Personaltrainer der Anamnese, dem

Fitness-Check und der Bedarfsanalyse, um eine Reihe von Informationen

– nicht nur der Personendaten wegen – zu dem Kunden einzuholen. Der

Personaltrainer muss den Gesundheitszustand und die sportliche Vergangenheit

des Kunden beurteilen, seine Gründe und Ziele, und verstehen, wie

häufig er trainieren kann oder möchte. Sehr nützlich hierbei sind allgemeine

Eignungstests und andere spezifische Sporttests, um die physische Leistungsfähigkeit

der trainierten Person zu prüfen. Anhand dieser Daten ist der

Personaltrainer in der Lage, einen individuellen Fitnessplan zu erstellen, mit

dem der Kunde seine Ziele erreicht: ein guter Trainingsplan muss auf Dauer

einhaltbar sein, die gewünschten Ergebnisse zeitigen und mit dem Gesundheitszustand

des Kunden vereinbar sein. Eine überaus wirksame Trainingsart

kann der Personaltrainer in den Trainingsplan schreiben – das EMS-Training.

EMS steht für »Elektromyostimulation« und bedeutet in Alltagssprache übersetzt:

elektrische Muskelstimulation. In der Physiotherapie wird EMS schon

seit über 50 Jahren zur Behandlung nach Verletzungen angewendet, um

einen Muskelabbau zu verhindern. Beim EMS-Training werden die Muskeln

nicht mit Gewichten trainiert, sondern mittels elektrischer Impulse zum

Kontrahieren, also zum Zusammenziehen, gereizt. Damit können einzelne

Muskelpartien gezielt angesteuert werden. Bei dieser zeitsparenden Variante

des Krafttrainings soll effektiver Muskelkraft aufgebaut werden als bei klassischen

Übungen – an Geräten oder mit dem eigenen Körpergewicht.

Der Personaltrainer sorgt z. B. für ein perfekt abgestimmtes Training und korrigiert

die falsche Ausführung der Übungen. Zudem motiviert er den Kunden,

damit er das Training vollständig ausführt und die Ziele erreicht und berät

zu Lebens- und Ernährungsstil, um den Kunden zu einem gesünderen und

aktiveren Leben anzuspornen.

Foto: Fitness & Co

Einfach den QR-Code

scannen und das Video

anschauen

28 Das Stadtgespräch


Foto: adobe stock

Karriere in der Lebensmittelindustrie

Egal ob Global Player oder Familienbetrieb – die Lebensmittelbranche

befindet sich im Umbruch. Rohstoffverknappung, Klimawandel und

veränderte Konsumgewohnheiten der Verbraucher sind die aktuellen

Herausforderungen, die auf die gesamte Lebensmittelindustrie einwirken.

In Zukunft wird die Verfügbarkeit und Sicherheit von Lebensmitteln

noch wichtiger werden, wie auch das Erreichen anspruchsvoller Nachhaltigkeitsziele

entlang der gesamten Produktionskette.

Besonders die Fleischerzeugung und die fleischverarbeitende Industrie

stehen vor großen Herausforderungen. Hohe Qualitätsansprüche, gepaart

mit dem Wunsch nach nachhaltigerem Umgang mit Ressourcen

und vor allem auch mehr Tierwohl, nehmen einen immer größeren Stellenwert

ein und fördern die Nachfrage nach innovativen Lösungen.

Die Arbeit in der Lebensmittelindustrie ist mit viel Verantwortung

verbunden, schließlich sichert sie die Versorgung der Bevölkerung mit

Nahrung. Wichtigstes Ziel ist es, neben der Qualität auch Sicherheit,

Vielfalt und Verfügbarkeit zu einem angemessenen Preis zu bieten. Verlässlichkeit,

Qualität, Partnerschaft und Fairness sind die wichtigsten

Grundsätze beim Produkt und im Umgang mit allen Mitarbeitern.

So vielfältig die Lebensmittelindustrie ist, so vielfältig sind hier auch die

Berufsbilder – von der Lebensmittelverarbeitung über die Logistik, die

Technik bis hin zur kaufmännischen Abwicklung wie z. B. im Personalwesen,

Marketing, Controlling, Einkauf, Vertrieb oder in den Bereichen

Finanzen und Steuern. Die Lebensmittelindustrie bietet jede Menge interessanter

Jobs mit langfristiger Perspektive und die Chance zu gutem

Einkommen und einer erfolgreichen Karriere.

Einfach den QR-Code scannen

und die Infos holen

ABSCHLUSS


UND JETZT?

Starte mit uns in

und bewirb’ Dich noch

#LASTMINUTE

START 2022

AUGUST – OKTOBER

DEINE AUSBILDUNG IN DEN BEREICHEN

#DIEBURGERMACHER

SCAN ME

Tönnies Unternehmensgruppe

In der Mark 2, 33378 Rheda-Wiedenbrück

BEWIRB DICH JETZT UNTER:

www.karriere-bei-toennies.de/ausbildung

NOCH FRAGEN? Deine Ansprechpartnerin:

Ines

Höber

TÖNNIES UNTERNEHMENSGRUPPE

Tel.: 05242 961-5263

E-Mail: bewerbung@toennies.de

WhatsApp: 0 152 22666248

Das Stadtgespräch

29


Foto: adobe stock

Aufmaßtechniker

gesucht!

Aufmaßtechniker *

* Berufsbezeichnung bezieht sich auf w/m/d

Der Aufmaßtechniker* übernimmt wesentliche Aufgaben innerhalb

der im Bauwesen angesiedelten Planungs- und Abrechnungsprozesse.

Er arbeitet nicht nur an Gebäuden oder Bauwerken insgesamt, sondern

auch mit den benötigten Einzelelementen wie Fenstern, Türen, Überdachungen,

Markisen und sonstigen Gegenständen.

Um den spezifischen Baumaßnahmen und Planungsvorhaben gerecht

zu werden, führt der Aufmaßtechniker das exakte Aufmaß dieser Gegenstände

oder Immobilien durch. Das bedeutet, er berechnet die für

den Bau beabsichtigte Fläche aus und ermittelt dann die Menge der

anzuschaffenden Bauelemente. Anschließend unternimmt er deren Bestellung

und dokumentiert dabei jegliche Kosten.

In einem nächsten Schritt wird das voranschreitende Bauprojekt beurteilt.

Hier kommt den Aufmaßtechnikern ein umfassendes fachliches

Verständnis zugute, um die einzelnen Gewerke am Bau nach den spezifischen

Anforderungen aufzustellen, darzulegen und zu dokumentieren.

Dafür werden technische Unterlagen erstellt. Für die zu erledigenden

Montagearbeiten erteilen Aufmaßtechniker außerdem Aufträge an

Baudienstleister und Materialzulieferer.

Die Dokumentation des Bauvorhabens wird durch das schriftliche Festhalten

möglicher Risiken geleistet. Diese finden Eingang und Beachtung

bei der Erstellung von Aufmaßplänen, Grundrissplänen und Detailplänen.

Für die Bauabrechnung selbst rechnen Aufmaßtechniker nach den Ausführungsplänen,

dem Aufmaßplan und den benötigten Baumaterialien

sowie dokumentierten Dienstleistungen ab. Im Rahmen der Kostenkalkulation

stehen sie daher in einem ständigen Austausch mit Dienstleistern

und Zulieferern. Sie stimmen sich auch während des Bauprozesses

mit diesen Parteien sowie den am Bau beteiligten Bereichsleitern ab.

Die Aufmaßtechniker sind dabei Ansprechpartner in allen technischen

und kaufmännischen Angelegenheiten. Sie stehen ebenfalls in einem

engen Kontakt mit den Kunden, für welche sie das Bauvorhaben durchführen

und währenddessen beratend zur Seite stehen.

Aufmaßtechniker sind als Angestellte oder Selbstständige in nahezu

allen Bereichen des Bauwesens anzutreffen: Sie können sowohl im Bauhaupt-

als auch Baunebengewerbe arbeiten. Damit stehen ihnen in

allen Fachrichtungen und Spezialisierungen die Karrieretüren offen.

Aus Toppmöller wird Linara.

Sei einer der Ersten und komm als

Aufmaßtechniker ins Linara-Team.

Dein Job:

· Eigenverantwortliche Auftrags- und Baustellenplanung

· Selbstständiges Erstellen von Aufmaßen und

technischen Einzellösungen

Dein Profil:

· Abgeschlossene handwerkliche Ausbildung, idealerweise

mit Weiterbildung zum Techniker oder Meister

· Gerne Kenntnisse in AutoCAD

· Du bist engagiert, zuverlässig und gewissenhaft

Für unsere neue Linara Niederlassung in Herzebrock-Clarholz

suchen wir engagierte und kompetente Kollegen.

Handwerkliches Fachwissen kombiniert mit der Leidenschaft

für Licht, Natur und Raum – dafür steht Linara, Spezialist für

Wintergärten, Haustüren und Fenster.

Otto-Hahn-Straße 1 · 33442 Herzebrock-Clarholz

Oliver Neils · T 05422 9271-118 · personal@linara-owl.de

QR-Code scannen

und auf die

Website gehen

30 Das Stadtgespräch


Steuerfachleute/

Büromanagement *

* Berufsbezeichnung bezieht sich auf w/m/d

EINKOMMENSTEUERERKLÄRUNG

LEICHT GEMACHT!

(m/w/d)

WIR SUCHEN

VERSTÄRKUNG

zu sofort oder später

Lohnsteuerhilfeverein

Steuerfachleute in Teilzeit/

Azubi für (kfm.) Büromanagement

Persönlich. Sozial. Erfahren.

Für die Standorte

Rheda-Wiedenbrück

& Bielefeld-Sennestadt

Wir beraten im Rahmen des § 4 Nr. 11 StBerG

Bewerbungen an:

Carsten Thoms

Leiter der Beratungsstelle

Steinweg 7

33378 Rheda-Wiedenbrück

www.credo-lohnsteuer.de

Zahnmedizinische

Fachangestellte *

* Berufsbezeichnung bezieht sich immer auf w/m/d

In der Ausbildung zur/zum Zahnmedizinischen Fachangestellten lernt man

die verschiedenen Fachbereiche der Zahnmedizin kennen. Dazu gehören

neben der Praxis auch die Implantologie, Oralchirurgie, Prophylaxe und die

Zahntechnik im Labor. Da jeder regelmäßig zum Zahnarzt sollte, braucht

dieser Personal, das ihn bei der Patientenbetreuung und -behandlung unterstützt.

Es werden also auch in Zukunft zahnmedizinische Fachangestellte

gesucht. Mit dieser Ausbildung arbeitet man in erster Linie in Zahnarztpraxen,

kieferorthopädischen und kieferchirurgischen Praxen. Aber auch

in Zahnkliniken und Universitätskliniken der Richtung Zahn-, Mund- und

Kieferheilkunde ist die zahnmedizinische Assistenz den Zahnärzten und

Foto: StockSnap/pixabay Foto: adobe stock

Steuerfachleute* sind die qualifizierten Mitarbeiter in den Kanzleien von

Gesellschaften der Steuerberater, Steuerbevollmächtigten, Wirtschaftsprüfer

und vereidigten Buchprüfer, die helfen, sich in der komplexen Steuerwelt

zurechtzufinden. Sie unterstützen diese bei steuerlichen und betriebswirtschaftlichen

Beratungstätigkeiten für Mandanten aus Industrie, Handel,

Handwerk sowie dem Dienstleistungs- und privaten Bereich. Die vielfältigen

Bereiche aus denen die Mandanten kommen, machen die tägliche Arbeit abwechslungsreich

und spannend. Zunehmend gewinnt auch das internationale

Steuerrecht als Spezialgebiet des Steuerrechts in den Kanzleien immer

mehr an Bedeutung, da es alle Unternehmen betrifft, die zum Beispiel

importieren oder exportieren.

Kaufleute für Büromanagement* arbeiten in so gut wie jeder Branche, ganz

egal, wie groß oder überschaubar das Unternehmen ist. Dort erwarten sie

sowohl klassische organisatorische Tätigkeiten als auch verschiedene unternehmensspezifische

Aufgaben, beispielsweise im Bereich Steuern und Finanzen.

Wahrscheinlich ist die große Vielfalt in diesem Beruf auch der Grund,

wieso diese Ausbildung eine der beliebtesten überhaupt ist. Die Ausbildung

als Kauffrau/-mann für Büromanagement ist eine dreijährige duale Ausbildung,

was bedeutet, dass man als Azubi ein paar Tage in der Woche in einem

Unternehmen verbringt und die restlichen Wochentage in einer Berufsschule.

Chirurgen behilflich. Die Ausbildung zum zahnmedizinischen Fachangestellten

erfolgt in dualer Ausbildung. Sie dauert insgesamt drei Jahre und

findet parallel in der Berufsschule und in der Arztpraxis statt.

LUST AUF

SCHÖNE

ZÄHNE?

Dann sind Sie in

unserem Team

genau richtig!

WIR SUCHEN:

Zahnmedizinische/n

Prophylaxeassistent/in ZMP (m/w/d)

Zahnmedizinische/n

Fachangestellte/n ZFA (m/w/d)

AZUBI

zahnmedizinische/n Fachangestellte/n

• junges, sympathisches und hochqualiziertes Team

• Möglichkeiten zur Weiterbildung und

Entwicklung in unserer Praxis

• moderner Arbeitsplatz mit neuester Technik

JETZT

BEWERBEN!

Praxisklinik OWL

ZAHN.medizin| ZAHN.technik | ZAHN.akademie

bewerbung@dentalzentrum-owl.de

Das Stadtgespräch

31


Fotos: SUDBROCK Möbelhandwerk

Tischler und Verfahrensmechaniker *

* Berufsbezeichnung bezieht sich auf w/m/d

Die Berufsausbildung des Industrietischlers*, auch Holzmechaniker,

erfolgt über einen Zeitraum von 3 Ausbildungsjahren. In der Regel findet

sie als duale Ausbildung im Betrieb und an der Berufsschule statt. Nicht

nur die Tischlereien sind die Wirkungsstätten in dieser Ausbildung. Das Berufsbild

hält immer häufiger im Bereich der industriellen Möbelproduktion

seinen Einzug. Hier ist zunehmend eine computergestützte Produktionsweise

zu beobachten, die allerdings mit der eigentlichen Ausbildung in der

klassischen Form nicht mehr viel zu tun hat. Industrietischler/Holzmechaniker

stellen Möbel und Innenausbauten her. Sie bedienen Produktionsanlagen,

richten Werkzeuge und Geräte ein und führen Instandhaltungs- und

Wartungsarbeiten durch. Sie behandeln Oberflächen, verpacken und lagern

Produkte. Holzmechaniker können Arten und Eigenschaften von Holz

und Holzwerkstoffen unterscheiden. Sie bestimmen dazu die Holzfeuchte,

wählen Holz und Holzwerkstoffe entsprechend den Produktionsvorgaben

aus und verarbeiten das Material. Sie prüfen die erstellten Teile auf Güte

und Maßgenauigkeit, wählen Verbindungs- und Konstruktionsbeschläge

aus, prüfen sie auf Funktion und montieren sie. Holzmechaniker bearbeiten

aber auch Oberflächen durch Putzen und Schleifen, schützen sie vor

Beschädigungen und beschichten sie.

Der Beruf des Verfahrensmechaniker* ist sehr vielfältig. Es ist ein 3-jähriger

Ausbildungsberuf in der Industrie. Während der Ausbildung im Betrieb

erlernen die Azubis die verschiedenen Verfahren für die Beschichtung und

wann man welche anwendet. Auch die richtige Vorbehandlung der Werkstücke

gehört zu den Lehrinhalten im Betrieb. In der Berufsschule steht

natürlich die Theorie auf dem Lehrplan. Neben den berufsspezifischen

Fächern, wie Bedienung der Anlagen, wird der Azubi auch in allgemeinbildenden

Fächern unterrichtet. Dadurch erhalten die angehenden Verfahrensmechaniker

eine Kombination aus Allgemeinbildung und den Inhalten,

die man für den Berufsalltag benötigt. Als Verfahrensmechaniker in

der Beschichtungstechnik ist man für die Beschichtung fertiger Teile verantwortlich.

Der Verfahrensmechaniker programmiert und steuert diese

Maschinen und führt die nötigen Verfahren aus. Auch die Wartung und

Reparation dieser Maschinen obliegt dem Verfahrensmechaniker.

QR-Code scannen und

auf die Website gehen

Möbelhandwerk

Seit 1922 ist Sudbrock ein innovatives familiengeführtes

Unternehmen für Einrichtungen nach Kundenwunsch.

Wir suchen für die Ausbildung ab August 2022/2023

TISCHLER

(m/w/d)

VERFAHRENSMECHANIKER

für Beschichtungstechnik (Lack/Furnier)

(m/w/d)

jahre!

Interessiert am Möbelhandwerk?

Dann lerne uns besser kennen und sammle bei einem Schnuppertag

oder einem Praktikum erste Eindrücke.

Mehr Infos unter www.sudbrock.de/karriere.

SUDBROCK GmbH Möbelhandwerk Brunnenstraße 2 | 33397 Rietberg-Bokel | personal@sudbrock.de

32 Das Stadtgespräch


QR-Code scannen

und Video ansehen

Foto: adobe stock

Studium/Schulische Berufsausbildung

Technische Hochschulen bieten bundesweit viele unterschiedliche Studiengänge

in den Bereichen Gestaltung, Technik, Wirtschaft, Umwelt

und mehr an.

Mit dem Abitur in der Tasche möchte man meist zeitnah ein Studium

beginnen. Oder man möchte das erlangte Wissen gleich durch ein Studium

vertiefen, wenn die Berufsausbildung erfolgreich beendet wurde.

Technische Hochschulen bieten hierfür exzellente Bachelor- und Masterstudiengänge

an. Da heißt es nun, sich passend zu informieren und den

richtigen Studiengang auszuwählen! Oder wie wäre es, Ausbildung und

Studium miteinander zu kombinieren? Auch das ist mit dualen Studiengängen

jener Hochschulen möglich! Das Erleben der Zusammenhänge

von Theorie und Praxis ist eine Kernkompetenz dieser Hochschulen. In

den Seminarplänen der verschiedensten Studiengänge stecken eine Vielzahl

von praxisorientierten Vorlesungen und Übungen. Genau das ist ein

entscheidendes und erfolgversprechendes Element des Studierens, denn

die Fähigkeit, praxisbezogen zu arbeiten, erleichtert den Berufseinstieg

erheblich.

Techn. Hochschulen sind nicht zu verwechseln mit den Berufsfachschulen.

Dort wird eine berufliche Grundbildung gelehrt, die vor allem

Jugendliche, die nach der Schule noch keinen Berufswunsch haben,

besuchen. Daneben stehen die vollqualifizierenden BFS, die zur Berufsbefähigung

führen. Viele schulische Ausbildungen gibt es, darunter die

kaufmännische, fremdsprachliche, handwerkliche, technische, künstlerische

und sozialpflegerische Ausbildung.

Das Stadtgespräch

33


QR-Code scannen

und Video ansehen

Maurer * * Berufsbezeichnung bezieht sich immer auf w/m/d

Sie sind es, die Wände und Mauern und Rohbauten errichten, die

später ein Gebäude werden oder eins umgeben sollen. Maurer sehen

am Ende eines jeden Arbeitstages, was sie geleistet haben. Es ist ein

anspruchsvoller Beruf, der Geist und Körper fordert. Ob gemischt,

geklebt oder gemauert wird, ob Ecken, Kanten oder Fensterbereiche

ins Mauerwerk gebaut werden, immer ist ein Zusammenspiel aus

Präzision und Kraft gefragt. Köpfchen und Handgeschick führen bei

Maurern nur gemeinsam ans Ziel. Die Ausbildung als Maurer dauert 3

Jahre und findet sowohl im Unternehmen als auch in der Berufsschule

statt. Nach der Ausbildung sind die Zukunftsperspektiven sehr gut.

Mit dem Gesellenbrief in der Tasche wird man in der Regel bei überzeugender

Leistung von seinem Ausbildungsbetrieb gern übernommen.

Grundsätzlich kann der Maurergeselle mit seinem Wissen und

Können in Maurerbetrieben sowie Hochbauunternehmen, Sanierungsund

Modernisierungsunternehmen und im Fertighausbau einen Job

finden – und das mit guten Chancen, denn das traditionelle Handwerk

ist wieder voll im Kommen. Durch Fortbildungen und Berufserfahrung

kann man als Maurer auf der Karriereleiter weiter aufsteigen. Als Vorarbeiter

z. B. koordiniert er das Team auf der Baustelle, als geprüfter

Polier ist man verantwortlich für ganze Bauprojekte. Es lockt noch

eine weitere Herausforderung: Der Meistertitel. Nach erfolgreichem

Abschluss der Ausbildung kann sich der Maurer zum Maurer- und

Betonmeister weiterbilden und damit später selbstständig eine Firma

leiten. Dann darf man selbst als Ausbilder sein Wissen an junge Menschen

weitergeben und Verantwortung für die nächste Generation

Foto: adobe stock

i am

ready

Informatik

Wirtschaft

Mediendesign

Game

Ausbildung. Studium. Weiterbildung.

Das moderne Berufskolleg - Dein Mehr an Möglichkeiten

Jetzt noch für den Start im

Oktober 2022 anmelden!


übernehmen. Mit dem Besuch einer Fachschule eröffnen sich weiterführende

Berufsmöglichkeiten als Betriebswirt im Handwerk oder Technischer Betriebswirt.

Mit der Fachhochschulreife kann man studieren und Ingenieur im

Bauwesen, Architekt oder Innenarchitekt werden. All die Berufswege können

interessante Zukunftsperspektiven nach der Ausbildung als Maurer sein.

34 Das Stadtgespräch


Anlagenmechaniker SHK *

* Berufsbezeichnung bezieht sich immer auf w/m/d

Der Beruf Anlagenmechaniker in den Fachbereichen Sanitärtechnik,

Heizungstechnik und Klimatechnik (kurz SHK) ist ein anerkannter Ausbildungsberuf

mit einer Ausbildungsdauer von 3,5 Jahren. Es gibt zwei

Ausbildungswege, die betriebliche duale Berufsausbildung und die schulische

Berufsausbildung als Anlagenmechaniker/in. In der Ausbildung zum

WIR SUCHEN

SHK Meister

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir einen Installateur- und Heizungsbaumeister

(m/w/d). Zu deinen Aufgaben gehört die Planung, Steuerung und Abrechnung von

Projekten, die Kalkulation und Erstellung von Angeboten und die terminliche Planung.

Ein Führerschein und eine abgeschlossene Berufsausbildung wird vorausgesetzt.

Anlagenmechaniker gibt es keine Spezialisierung auf einen der Bereiche

Klimatechnik, Heizungstechnik oder Sanitärtechnik. Die Lehre ist allgemein

gültig für jeden dieser Bereiche, egal in welchem Unternehmen der

Azubi nachher tätig wird. Die Unternehmen, in denen die Mechaniker für

Anlagen tätig sind, kommen daher aus dem Heizungsbau, der Klempnerei

oder dem Sanitärbau. Anlagenmechaniker planen und installieren komplexe

Heizungs-, Klima-, oder Sanitäranlagen und verstehen Regel- und

Steuertechniken.

Wir bieten:

@• einen zukunftssicheren Arbeitsplatz

• ein junges Team

• übertarifliche Bezahlung

@• • regelmäßige Weiterbildung

• Urlaubs- und Weihnachtsgeld

Das Stadtgespräch

Unser besonderes Plus:

• Rosenfeld Betriebsrente

• Rosenfeld Unfallschutz

• Rosenfeld Zahnersatzkosten-Zusatz

• Rosenfeld Zahnbehandlungskosten-Zusatz

• Jobrad

Euer Ansprechpartner: Christian Rosenfeld

Lange Straße 13, 33378 Rheda-Wiedenbrück

Tel: 05242 53 54, e-mail: bewerbung@c-rosenfeld.de

Elektroniker für Energie- & Gebäudetechnik

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir Elektroniker für

Energie- & Gebäudetechnik (m/w/d), die selbstständig im Bereich Elektrotechnik

arbeiten können und auch gerne im Kundendienst tätig sind. Ein Führerschein und

eine abgeschlossene Berufsausbildung wird vorausgesetzt.

Wir bieten:

@• einen zukunftssicheren Arbeitsplatz

• ein junges Team

• übertarifliche Bezahlung

@• • regelmäßige Weiterbildung

• Urlaubs- und Weihnachtsgeld

QR-Code

WIR SUCHEN

Unser besonderes Plus:

• Rosenfeld Betriebsrente

• Rosenfeld Unfallschutz

• Rosenfeld Zahnersatzkosten-Zusatz

• Rosenfeld Zahnbehandlungskosten-Zusatz

• Jobrad

Euer Ansprechpartner: Christian Rosenfeld

Lange Straße 13, 33378 Rheda-Wiedenbrück

Tel: 05242 53 54, e-mail: bewerbung@c-rosenfeld.de

scannen und das

Video ansehen

Foto: adobe stock

Elektroniker/Energie- &

Gebäudetechnik *

* Berufsbezeichnung bezieht sich immer auf w/m/d

Wer die Ausbildung zum Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik

erfolgreich abgeschlossen hat, kann sich nun in einem Betrieb des Elektrotechnikerhandwerks,

der sich auf technische Gebäudeausrüstung spezialisiert

hat, arbeiten und engagieren. Denn elektronische Geräte und

Anlagen schießen wie Unkraut aus dem Boden. Der Markt ist riesig und

wird immer weiterwachsen. Es kommt also nicht von ungefähr, wenn

man den Beruf zu den Berufen mit Zukunft zählt! Arbeitsfelder wie Gebäudesystemtechnik

und Elektrische Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik

sind breite Aufgabengebiete. Ebenso ist die Informations- und

Kommunikationstechnik ein interessanter Bereich dieses Berufes. Auch

das Einhalten von Normen, Sicherheits- und Prüfbestimmungen sowie

Qualitätsprüfungen sind unabdingbar.

35


Ausbildung im Öffentlichen Dienst * * Berufsbezeichnung bezieht sich auf w/m/d

Mit einer Ausbildung im öffentlichen

Dienst verbinden viele junge

Menschen eingestaubte Büros

und veraltete Systeme. Das muss

allerdings nicht so sein, denn der

öffentliche Dienst hat sich in den

letzten Jahren deutlich gewandelt

– es ist nun ein enorm vielseitiger

Arbeitgeber, der über 100 verschiedene

Jobs und Ausbildungsberufe

Deine Ausbildung

Deine Zukunft

• Bachelor of Laws (m/w/i)

• Verwaltungswirte (m/w/i)

• Verwaltungsfachangestellte (m/w/i)

• Bachelor of Arts

– Verwaltungsinformatik (m/w/i)

• Vermessungstechniker/in (m/w/i)

• Geomatiker/in (m/w/i)

• Straßenwärter/in (m/w/i)

• Notfallsanitäter/in (m/w/i)

zur Verfügung stellt. Warum also

eine Ausbildung im öffentlichen

Dienst beginnen? Der eine oder

andere mag sich an dieser Stelle

vielleicht fragen, warum gerade

eine Ausbildung im öffentlichen

Dienst begonnen werden sollte.

Dafür gibt es allerdings ein paar

ganz einfache Gründe. Der Arbeitsplatz

im öffentlichen Dienst ist

in der Regel enorm sicher. Das

gilt nicht nur für die Berufe mit

Beamtenstatus, sondern auch für

alle »normalen« Berufe. Darüber

hinaus kann sich jeder Bedienstete

darauf verlassen, dass sein

Gehalt rechtzeitig und lückenlos

auf das Konto überwiesen wird.

In der heutigen Zeit dürfte dies

eines der schlagenden Argumente

Informiere Dich auf

www.kreis-guetersloh.de/ausbildung

Wir freuen uns auf Deine Online-Bewerbung

über www.interamt.de bis zum 17.07.2022.

Landrat des Kreises Gütersloh

Abteilung Personal und Organisation

33324 Gütersloh

sein, denn gerade in der Privatwirtschaft

kommt es häufiger mal zu

Zahlungsausfällen. Ein derartiges

Vorgehen ist im öffentlichen Dienst

undenkbar. Ganz nebenbei bieten

dir die Kommunen und Länder zudem

erstklassige Aufstiegsmöglichkeiten.

Während deiner gesamten

Karriere kannst du dich weiterund

fortbilden – und so natürlich

auch deine eigene Position verbessern.

Du siehst: Die Ausbildung

im öffentlichen Dienst macht in

gleich mehrfacher Hinsicht Sinn

und bringt feinige Vorteile. Die

Arbeitsbereiche im Öffentlichen

Dienst im Überblick:

Allgemeine Verwaltung – Eine

Ausbildung in der allgemeinen

Verwaltung umfasst für Mädels

und Jungs vor allem kaufmännische

Berufe. Dazu gehören zum

Beispiel der Industriekaufmann

oder der Kaufmann für Büromanagement.

Wenn du gern kreativ

arbeitest, kannst du aber auch

als Mediengestalter – Digital

und Print im Öffentlichen Dienst

arbeiten.

Bildung und Erziehung – Beschäftigte

im Bereich Bildung und Erziehung

mit einer abgeschlossenen

Ausbildung sind zum Beispiel

Erzieher. Sie kümmern sich um

die Kleinsten in unserer Gesellschaft

und fördern ihre persönliche

Entwicklung. Bringst du die

Fachhochschulreife mit, kannst du

nach einem dualen Studium der

Sozialen Arbeit eine Anstellung im

QR-Code scannen

und das Video

ansehen

36 Das Stadtgespräch


Wir als Stadtverwaltung Rheda-Wiedenbrück sind ein serviceorientierter

Dienstleister und stellen uns aktiv den spannenden

Zukunftsthemen im digitalen Zeitalter.

Daher suchen wir Dich als Auszubildende*n im Jahr 2023, wenn Du

etwas bewirken willst, gerne Verantwortung übernimmst und Teil

unseres Teams aus etwa 30 Auszubildenden werden möchtest:

Stadtinspektoranwärter*in

– Bachelor of Laws –

Ausbildung für die Laufbahngruppe 2.1

Sekretäranwärter*in

Ausbildung für die Laufbahngruppe 1.2

Fachangestellte*r für

Bäderbetriebe

Fachangestellte*r für Medienund

Informationsdienste

Notfallsanitäter*in

Straßenwärter*in

Gärtner*in – Fachrichtung

Garten- und Landschaftsbau

Fachkraft – Rohr-,

Kanal- und Industrieservice

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Sind noch Fragen offen?

Selina Herrmann (Tel.: 05242 / 963-203

oder E-Mail: Selina.Herrmann@rh-wd.de)

gibt gerne Auskunft.

Mach

mit!



bis zum 14.08.2022 online zu bewerben.

Öffentlichen Dienst beim Jugendamt

oder im Kinderpflegedienst

finden.

Gesundheitswesen – Soziale Ader,

Hilfsbereitschaft und Interesse an

Medizin? Der Öffentliche Dienst

hat einige Perspektiven im Gesundheitswesen

parat! Als Pflegefachfrau

bzw. Pflegefachmann kannst

du in Seniorenheimen, Pflegeeinrichtungen

oder Krankenhäusern

tätig werden. Mit einem abgeschlossen

Studium der Pharmazie

kannst du zudem als Apotheker

im Öffentlichen Dienst stehen und

beispielsweise im Krankenhaus die

interne Apotheke leiten.

Justizverwaltung – In der Justizverwaltung

sind neben Richtern

und Staatsanwälten auch Justizfachangestellte

beschäftigt. Diese

Fachkräfte sorgen für einen reibungslosen

Ablauf bei Gericht und

Staatsanwaltschaft, zum Beispiel

kümmern sie sich um den Schriftverkehr

und die Protokollführung

bei Verhandlungen.

Natur und Umwelt – Natur und

Umwelt fallen ebenfalls in den Bereich

des Öffentlichen Diensts. So

beschäftigen sich zum Beispiel

Forstwirtinnen und Forstwirte

mit der Erhaltung des Waldes und

übernehmen die Pflege des Waldbestands.

Tierpflegerinnen und

-pfleger arbeiten im Öffentlichen

Dienst beispielsweise in Zoos,

Hochschulen mit Forschungslaboratorien

oder Naturparks. Für beide

Berufe benötigst du in der Regel

die mittlere Reife.

Sozialverwaltung – In Deutschland

ist jede Person dazu

verpflichtet, sich sozial zu versichern.

Sozialversicherungsfachangestellte

spezialisieren sich

in einer der Fachrichtungen der

Sozialversicherung, zum Beispiel

allgemeine Krankenversicherung

oder gesetzliche Rentenversicherung.

Du hilfst deinen

Kunden durch den Versicherungsdschungel

und sorgst dafür, dass

sie rundum abgesichert sind.

Kaufleute im Gesundheitswesen

organisieren und bieten Dienstleistungen

an, beraten Kunden

und wissen jederzeit über sämtliche

rechtlichen Vorschriften

Bescheid.

Technik, Wissenschaft und Forschung

– Technische Berufe im

Öffentlichen Dienst gefällig?

Kein Problem! Hier stehen jungen

Frauen und Männern wie dir viele

spannende Berufsbilder zur Auswahl!

Der Bauzeichner beispielsweise

konstruiert die Baupläne für

Kanalsysteme oder Straßen und

unterstützt so Architekten oder

Bauingenieure. Mit einer Ausbildung

als Chemielaborant kannst

du beispielsweise bei Umweltämtern

arbeiten und untersuchst

die Chemikalienzusammensetzung

in regionalen Gewässern.

Willst du deine Leidenschaft für

IT mit dem Bereich Betriebswirtschaft

verbinden, kannst du auch

ein duales Studium der Wirtschaftsinformatik

absolvieren

und bei Bundes- oder Landesbehörden

die Weiterentwicklung

von Datenbanken sowie die Programmierung

neuer Software

übernehmen.

Versorgung, Entsorgung und

öffentliche Einrichtungen – Du

liebst Schwimm- und Freibäder

und bist ein echtes Allround-

Talent? Dann mach doch eine

Ausbildung als Fachangestellter

für Bäderbetriebe. Zu deinen Aufgaben

gehören unter anderem das

Leiten von Schwimmkursen und

das Überwachen des Badebetriebs.

Fachangestellte für Arbeitsmarktdienstleistungen

sind bei der

Agentur für Arbeit und in Jobcentern

beschäftigt. Sie bearbeiten

Anträge für Sozialleistungen und

helfen Kundinnen und Kunden

bei der Arbeitssuche. In Büros für

Stadtmarketing oder Kulturämtern

sind Veranstaltungskaufleute dafür

zuständig, Veranstaltungen für

die Stadt zu organisieren, Räumlichkeiten

zu buchen oder auch die

Kosten für den Cateringservice zu

kalkulieren.

Verkehr und Infrastruktur – Jede

Region besteht aus hunderten von

Straßen. Die Infrastruktur einer

Stadt hält sich nicht von allein

aufrecht! Straßenwärterinnen und

Straßenwärter beseitigen Schlaglöcher

in der Straße oder bessern

die Fahrbahnmarkierung aus. Sie

sorgen dafür, dass Autobahnen

und Brücken im Top-Zustand bleiben

und tragen ihren Teil zur allgemeinen

Verkehrssicherheit bei.

Deutschland verfügt zudem über

ein gut ausgebautes Wasserwegenetz.

Damit Flüsse, Kanäle und

Seen stets schiffbar bleiben, sind

ausgebildete Binnenschifferinnen

und -schiffer in Wasser- und

Schifffahrtsämtern im Einsatz.

Viele interessante Einsatzmöglichkeiten

wirst du im Öffentlichen

Dienst finden – also: bewirb dich

jetzt!

QR-Code

scannen und

das Video

ansehen

Das Stadtgespräch

37


Foto: Michael Schwarzenberger/pixabay

Betreuungskraft für Senioren *

* Berufsbezeichnung bezieht sich auf w/m/d

AUFGABE GESUCHT

SCHÖN, SIE KENNEN ZU LERNEN:

ALS BETREUUNGSKRAFT (M/W/D)

FÜR SENIOREN IN TEILZEIT/MINIJOB

• Sinnvolle Aufgaben

• Einstieg ohne Vorkenntnisse

• Flexible Arbeitszeiten

• Gute Entlohnung

Betreuungsdienste Pomberg e.K.

guetersloh@homeinstead.de

Tel. 05241 904771-0

homeinstead.de/guetersloh

Wir suchen Sie in Gütersloh, im

Südkreis Gütersloh und in Oelde.

Pflegeeinrichtungen, ob stationär

oder mobil, stellen gerne Betreuungskräfte

ein, die das Angebot

an Betreuung und Aktivierung für

Pflegebedürftige mit eingeschränkter

Alltagskompetenz ergänzen. Ihr

fürsorglicher Umgang hilft älteren

Menschen so lange wie möglich

zuhause zu bleiben. Das geht auch

ohne Vorkenntnisse in der Pflege.

Deutschkenntnisse in Wort und

Schrift sind gut genug, um für Senioren

anstehende Arbeit, wie zum

Beispiel Einkaufszettel, schriftlich

festzuhalten. Die Tätigkeitsfelder

einer Betreuungskraft ist die Senioren-Betreuung

zuhause – beispielsweise

Unterhaltung, Spielen,

Vorlesen, Terminplanungen und

Erledigung der Post. Die Betreuung

außer Haus umfasst beispielsweise

Spazierengehen, Einkaufen und Terminbegleitungen.

Auch die Hilfe bei der Grundpflege,

wie An- und Auskleiden und bei der

Körperpflege, sind Bestandteile dieses

abwechslungsreichen Berufes.

Jegliche Art der Hilfe im Haushalt,

Kochen, Staubsaugen, Waschen, Bügeln,

das Bett machen bis hin zum

Blumengießen sind die geforderten

Aufgaben. Dazu gehört Demenzbetreuung

mit der dazugehörigen

Alltagsbegleitung – gegebenenfalls

die Betreuung zuhause über Nacht.

Im Rahmen des Ersten Pflegestärkungsgesetzes

aus dem Jahr 2015,

stehen diese Betreuungsangebote

allen pflegebedürftigen Bewohnerinnen

und Bewohnern beziehungsweise

Pflegegästen und ambulanten

Patienten offen.

Berufsfremde Quereinsteiger, auch

ohne spezielle Vorkenntnisse in der

Pflege, werden gerne eingestellt.

Die Voraussetzung hierbei ist Engagement.

Einige Pflegeunternehmen

bieten kostenlose Schulungsprogramme,

um ihre zukünftigen Mitarbeiter

nach der Unternehmensphilosophie

zu integrieren.

Wer diesen Beruf ausüben möchte,

sollte bestimmte persönliche

Eigenschaften mitbringen. Als

Alltagsbetreuer muss man flexibel

sein, da man mit den unterschiedlichsten

Menschen zu tun hat, je

nach Person verschiedene Aufgaben

anfallen und die Arbeitszeiten

variieren können. Man benötigt

ein hohes Empathievermögen,

Kontaktbereitschaft und sehr gute

Kommunikationsfähigkeiten. In

Konfliktsituationen muss man

Geduld haben und in der Lage

sein, Ruhe zu bewahren. Allgemein

benötigt man eine hohe

psychische und auch physische

Belastbarkeitsgrenze, da der Beruf

manchmal sehr anstrengend sein

kann und Alltagsbegleiter gelegentlich

Sterbe- und Trauerbegleitung

leisten. Bei der Entwicklung

von Beschäftigungsprogrammen

ist außerdem ein hohes Maß an

Kreativität gefordert.

Hier geht's zum Video-Clip:

VERTRAUEN GESCHAFFEN

BERUFUNG GEFUNDEN

Jeder Betrieb von Home Instead ist unabhängig sowie

selbstständig und wird eigenverantwortlich betrieben.

© 2022 Home Instead GmbH & Co. KG

38 Das Stadtgespräch


Foto: adobe stock

Jobs in der Metallindustrie

Sie haben gerne die Wahl und interessieren sich für moderne Technik?

Dann ist ein Beruf in der Metallindustrie vielleicht das Richtige für

Sie. Denn in diesem Beruf können Sie in vielen verschiedenen Fachrichtungen

tätig werden: in der Mechatronik, im Werkzeugbau, in

der Verfahrensmechanik, bei der Konstruktionstechnik oder in der

Metallgestaltung bis hin zum Fahrzeugbau. In allen Bereichen kommen

reine Handarbeit und hoch technisierte Verfahren zum Einsatz.

Beim Herstellen, Prüfen, Instandsetzen und Montieren steht heute

der Einsatz modernster Technik immer mehr im Vordergrund. Auch

deswegen starten immer öfter junge Frauen ihre Zukunft in der Metallindustrie.

Egal, ob es um Fenster, Türen, Treppen, Geländer, Gitter,

geschweißte Stahlkonstruktionen, LKW-Aufbauten und Anhänger, Förder-,

Schließ- und Fertigungsanlagen oder kunstvolle Metall-Arbeiten

geht: Zahlreiche technische Innovationen machen mittlerweile die

pure Muskelkraft unnötig und sorgen dafür, dass verstärkt Köpfchen

gefragt ist.

QR-Code scannen und den

Video-Clip ansehen

VOLLE BANDBREITE!

FÜR DEINE ZUKUNFT

In Deiner Ausbildung bei SIMONSWERK bist Du mit Deinen Fähigkeiten und Talenten ein wichtiger

Teil unseres Teams. So bieten wir Dir viele auf Dich zugeschnittene Entwicklungsmöglichkeiten. Dazu

gehören zusätzliche Fortbildungen in der Ausbildung, eine fundierte Prüfungsvorbereitung und regelmäßige

Feedbackgespräche. Nutze sie und entwickle Dich gemeinsam mit SIMONSWERK weiter.

Ausbildungsberufe 2023 (m/w/d)

Industriekaufmann

Maschinen- und Anlagenführer

Industriemechaniker Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik

Mechatroniker

Werkzeugmechaniker

www.azubi-sw.de – Tipps zu Deiner Ausbildung bei SIMONSWERK

Bewirb Dich

jetzt für

Als führender Hersteller von Türbändern und Bandsystemen

ist SIMONSWERK seit über 130 Jahren in

Rheda-Wiedenbrück tätig. Die international auf gestellte

Gruppe steht mit ihren über 700 Mitarbeitern

für Innovation, Qualität und Service.

SIMONSWERK GmbH

Lisa Pfaff

Bosfelder Weg 5

33378 Rheda-Wiedenbrück

Fon +49 (0)5242/413-127

ausbildung@simonswerk.de

www.azubi-sw.de

2023

SIM_Anz-2022_Azubis_Rheda+jetztfuer2023_halb_195x133+Rahmen_RZ.indd 1 15.03.22 09:14

39

Das Stadtgespräch


QR-Code scannen

und das Video

ansehen

Attraktive Jobs in der Industrie

Foto: adobe stock

Der Industriesektor umfasst alle Tätigkeiten, die auf dem Wege industrieller

Produktionsverfahren Güter herstellen. Traditionell werden

Industrie und Produktion mit dem Begriff des »Sekundärsektors« bezeichnet,

um sie vom »Primärsektor« (landwirtschaftliche Produktion)

und vom »Tertiärsektor« (Handelstätigkeiten und Dienstleistungen)

zu unterscheiden. Die Berufe in Industrie und Produktion führen im

Wesentlichen sequentielle Tätigkeiten aus, die Teil eines Produktionszyklus

sind (z. B. am Fließband) oder überwachen maschinell ausgeführte

Arbeitsvorgänge.

Es wird auch nach arbeitsintensiver und wenig arbeitsintensiver

Industrie gesprochen oder auch unterschieden nach dem technologischen

Schwierigkeitsgrad des Produktionsprozesses: Low-Tech-Industrien

sind der Textil-, Bekleidungs- und Schuhindustrie, während

Sektoren wie die Chemie, Pharmazie, Elektronik, Automotive und

Metallurgie hochtechnologisch sind.

Einige Fähigkeiten und Kenntnisse sind jedoch typisch für den gesamten

Industriesektor. Die wichtigsten sind beispielsweise der Umgang

mit Industriemaschinen und -anlagen. Beschäftigte in der Industrieproduktion

müssen Kompetenzen in Bedienung und Kontrolle

von Maschinen und Anlagen besitzen.

Die weite Verbreitung von CNC-Maschinen und der Automatisierung

von industriellen Produktionsanlagen führt zu einer Innovation auch

dieser Kompetenzen: die Produktionsmitarbeiter müssen die Maschinen

vorbereiten, ihre Funktion überwachen und bei Störungen

eingreifen können. Auch sehr wichtig: Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung.

Für alle Berufe in Industrie und Produktion sind analytische Fähigkeiten

erforderlich, die für die Qualitätskontrolle der industriellen

Produktion, auch wenn die Methoden und Messinstrumente

wechseln, unabdingbar sind. Last but not least: die Flexibilität. Die

industriellen Verfahren und Prozesse sind in rascher, kontinuierlicher

Evolution begriffen, auch aufgrund der zunehmenden Integration der

IKT-Technologie in die Produktionsanlagen. Für die Arbeit in der Industrie

der Zukunft suchen deshalb die Unternehmen nach flexiblem

Personal, das in der Lage ist, seine Kompetenzen zu aktualisieren,

um die neuen technologischen Herausforderungen anzugehen und

sie zu meistern.

Wir suchen ab sofort für unsere

erstklassigen Unternehmen

aus der Industrie im Großraum

Rheda-Wiedenbrück, Rietberg oder

Gütersloh mehrere

CNC-Zerspanungsmechaniker

(m/w/d)

Kennziffer: 25151

Produktionshelfer

(m/w/d)

Kennziffer: 27246

Lagermitarbeiter

(m/w/d)

Kennziffer: 28063

Was wir Ihnen bieten:

• Attraktive Vergütung nach iGZ-DGB-Tarif

• Leistungen wie Urlaubs- und Weihnachtsgeld

• Unbefristeter Arbeitsvertrag

Besuchen Sie

uns in unserem

Büro in Rheda!

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich direkt bei Frau Nikol Lazarovska

(05242 97606-171 oder bewerbung@avitea.de).

avitea GmbH

Berliner Straße 26

33378 Rheda-Wiedenbrück

40 Das Stadtgespräch


Foto: adobe stock

Administrative Jobs in der Möbelbranche

Die deutsche Möbelindustrie setzt jährlich rund 20 Milliarden Euro

um. In den rund 1.000 Betrieben mit 20 und mehr Beschäftigten sind

circa 100.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig. Der Großteil

des Branchenumsatzes wird dabei von den größeren Herstellern mit

50 und mehr Beschäftigten erwirtschaftet: Im Jahr 2020 erzielten die

468 Unternehmen dieser Größenordnung einen Umsatz von 17,2 Milliarden

Euro. Gegenüber dem Vorjahr entsprach dies einem Rückgang

von 3,7 Prozent, der auf die Corona-Krise und die damit verbundenen

Lockdowns im Einzelhandel zurückzuführen ist.

Die größte Sparte stellen die Hersteller von Küchenmöbeln dar, gefolgt

von den Büro- und Ladenmöbeln, den Ess-, Wohn- und Schlafzimmermöbeln,

Polstermöbeln und Matratzen.

Die Produktionsstätten der Branche liegen schwerpunktmäßig in

Nordrhein-Westfalen, Bayern und Baden-Württemberg. Weitere wichtige

Standorte befinden sich in Niedersachsen, Hessen und Sachsen.

Knapp ein Drittel der Produktion geht in den Export.

Den größten Auslandsmarkt stellt Frankreich vor der Schweiz, Österreich

und den Niederlanden dar. Zu den wichtigsten außereuropäischen

Märkten gehören die Vereinigten Staaten, China und bis letztes

Jahr auch Russland.

Mit dem neuen, im Sommer 2020 gestarteten RAL-Herkunftslabel

»Möbel Made in Germany« wollen sich die deutschen Möbelhersteller

weitere Absatzchancen erschließen. Das geographische Herkunftsgewährzeichen

steht für Qualitätsmöbel aus ausschließlich deutscher

Produktion.

Übrigens ist der Möbelmarkt in Deutschland eher durch Konstanz als

Dynamik gekennzeichnet. Seit Jahren lassen sich hierzulande kontinuierlich

wachsende Umsätze mit Möbeln verzeichnen. Grund dafür

sind die gleichwohl steigenden Konsumausgaben der Deutschen für

Möbel und weitere Einrichtungsgegenstände – bis auf das Rekordniveau

von insgesamt rund 46 Milliarden Euro im Jahr 2020. Pro

Kopf betragen die Ausgaben mehr als 420 Euro jährlich. Rund ein

Drittel der Deutschen legt Wert darauf, dass sich diese Ausgabenbereitschaft

auch in der Einrichtung und Möblierung erkennen lässt.

Lust auf einen

Job mit Zukunft?

Starte jetzt deine Ausbildung

bei der GARANT Gruppe

Wir bilden aus in den Bereichen:



IT/Digitalisierung Kaufmann/ Kauffrau für

Digitalisierungsmanagement (m/w/d) oder

Fachinformatiker/-in Daten-/Prozessanalyse (m/w/d)

Marketing Kaufmann/ Kauffrau für Marketingkommunikation

(m/w/d)

Attraktive Vorteile für dich:

Persönlicher Mentor für die Anfangszeit

GARANT-interne Lerngruppen

Im GARANT Azubi-Team schon während der

Ausbildung Verantwortung übernehmen

Kostenlose Getränke, Obst- und Müslibar

Vermögenswirksame Leistungen

garant-gruppe.de

QR-Codes scannen und die Video-Clips ansehen

Das Stadtgespräch

41


Foto: adobe stock

netzwerken fällt in den Verantwortungsbereich des Systemadministrators –

zumindest bei kleinen und mittelgroßen Unternehmen. Bei komplexen und

großen Netzwerken kommt sein spezialisierter Kollege, der Netzwerkadministrator,

zum Einsatz. Außerdem wird das Thema IT Sicherheit zunehmend

wichtiger. Denn in Zeiten der stark wachsenden Digitalisierung nehmen

die Angriffsflächen für »Cybergangster« zu. Der Schutz der IT Infrastruktur

und der Daten ist – besonders in großen Unternehmen und Organisationen

– eine Herausforderung, die Systemadministratoren kaum noch alleine

meistern können. Sie benötigen spezielle IT Security-Experten, die ihnen zur

Seite stehen.

EDV Fachinformatiker *

QR-Code scannen und den

Video-Clip ansehen

* Berufsbezeichnung bezieht sich immer auf w/m/d

Der EDV Fachinformatiker* koordiniert die IT Infrastruktur eines Unternehmens

oder einer Organisation. Zu seinen herausfordernden Aufgaben

gehören die Planung, Installation und Konfiguration der Systeme. Zudem

wacht der IT Systemadministrator über die IT Sicherheit. Kurz: Die verantwortungsvollen

Tätigkeiten eines Systemadministrators entscheiden über

das Funktionieren der IT in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationseinheiten.

Zu den Aufgaben eines Systemadministrators gehören

die Konzeption, Verwaltung und Wartung der IT Infrastruktur. Er leistet beispielsweise

Support für Mailserver, Desktop-Computer und Notebooks.

Neben der Hardware betreut der Sysadmin auch die im Einsatz befindlichen

Software-Lösungen, wozu zunehmend Online- und Cloud-Programme gehören.

Zudem übernimmt ein IT Administrator die Einrichtung, Konfiguration

und Pflege der eingesetzten Betriebssysteme, beispielsweise Windows,

Linux und macOS. Nicht zu vergessen: Die Betreuung von Unternehmens-

WIR SUCHEN ZUR VERSTÄRKUNG

UNSERES TEAMS...

Dein Prol:

• Abgeschlossene Ausbildung im

Bereich Fachinformatik o.ä.

• Sichere Anwendung rund um

Microsoft SQL & Backupsystemen

(Veeam)

• Kenntnisse im Umgang mit Crystal

Reports/Viren Software (Sophos)

& Firewall Systemen (FortiGate)

Anton Röhr GmbH & Co. KG

Spedition Distribution Logistk

Gewerbestraße 8 33397 Rietberg-Mastholte

www.anton-roehr.de Telefon 0 29 44 / 980-0

Mitarbeiter für

EDV Abteilung

• Erfahrung mit Virtualisierungssystemen

(VMware)

• Sicherer Umgang mit Microsoft

Client/Serverbetriebssystemen

• Eigenständige Arbeitsweise

• Lerngebeistert

• Gute Deutsch- & Englischkenntnisse

m/w/d

Buchtis

Gary Shteyngart »Landpartie«

Manche Autoren sind schnell, will heißen: sie greifen aktuelle Themen

schnell auf. Andere Autoren sind einfach gut. Mir sind letztere lieber.

Aber schnelle und gute Autoren sind dann doch recht rar gesät. Der

amerikanische Autor mit russischen Wurzeln und jüdischen Vorfahren

Gary Shteyngart ist jedenfalls einer von ihnen. Das hat er in mehreren

Romanen wie zuletzt in »Willkommen in Lake Success« längst bewiesen.

Sein neuester Roman ist so etwas wie das »Dekameron« des 21.

Jahrhunderts. Wie in Boccaccios Werk aus dem 14. Jahrhundert flieht

eine Gruppe von Menschen vor einer Pandemie auf das Land. Bei Gary

Shteyngart flieht natürlich niemand vor der Pest, sondern vor Corona.

Schon auf Seite 20 begegnet uns der Ellenbogengruß, den es vor dem

Frühjahr 2020 nicht gab.

Doch anders als beim italienischen Meistererzähler geben die Figuren

bei Shteyngart keine Novellen zum Besten. Vielmehr präsentiert

Shteyngart einen wunderbar inszenierten Roman: In dem von kleinen

Bungalows umgebenen idyllischen Landhaus außerhalb von New York

versammelt der russischstämmige Schriftsteller Sasha Senderovsky

eine illustre Gruppe alter Freunde und loser Bekanntschaften, um die

Pandemie bei gutem Essen und anregenden Gesprächen auszusitzen.

Doch die Kurzurlaube entwickeln sich zu Monaten. Alte Freundschaften

werden auf den Prüfstand gestellt, neue Liebschaften entstehen,

jede Figur bringt ihre eigene Geschichte mit, die sich im Zusammenspiel

mit den anderen Akteuren weiterentwickelt. Das gilt für Sascha,

seine Frau, die Psychiaterin Masha, die

kleine Tochter Natasha, die lieber ein

Junge wäre, genauso wie die ehemalige

Studentin Saschas Dee und die alten

Freunde Saschas. Und dann ist da ja

auch noch der Hollywood-Star, der eigentlich

Saschas Vorlage verfilmen soll

und der von allen vergöttert wird. Wer

zu Beginn des Buches mit den Personen

und deren Spitznamen durcheinander

kommt, der sollte schnell mal an den

Anfang zurückblättern, denn dort findet sich wie in einem klassischen

russischen Roman ein Personenregister, wenn auch nur mit acht Personen.

Natürlich ist auch das nicht zufällig, sondern eine augenzwinkernde

Hommage des Autors an die großen russischen Erzähler der

Vergangenheit.

Überhaupt ist Augenzwinkern die Haltung Shteyngarts, mit der

er sich wohltuend von Autoren absetzt, die sich selbst und ihr Sujet

allzu ernst nehmen. Auch sind seine Romane Beweis dafür, dass der

Gesellschaftsroman keineswegs tot ist – wenn der Autor ein begnadeter

Erzähler wie Shteyngart ist. Vielleicht entpuppt sich der Roman

im Laufe der Jahre genauso als Zeitkapsel wie die »Buddenbrooks« von

Thomas Mann. Erschienen ist das Meisterwerk, das richtig Lust aufs

Lesen macht, bei Penguin, Hardcover, 473 Seiten, 25 gut angelegte €.

42 Das Stadtgespräch


verantwortlich fühlt, hat sie allen

Lebenswillen verloren. Nicht mal sprechen möchte sie mehr

ein-

und lehnt auch Besuch ab. Erst als

Nathalie in der Psychiatrie Lucas

kennenlernt, kann sie sich etwas

öffnen, denn sie merkt sofort, dass

es da

etwas Besonderes zwischen

ihnen gibt. Doch obwohl es beide

spüren, können sie es nicht zulassen.

Nathalie nicht wegen en ihrer

überwältigenden Schuldgefühle.

Lucas nicht, weil er den Glauben da-

ran verloren hat, dass ihn irgendwer

auf dieser Welt noch brauchen könnte. Doch dann beginnen die beiden

allmählich, einander, dem Leben und der Liebe wieder zu vertrauen. Und

damit wächst für sie die Hoffnung auf Heilung und einen Neuanfang.

Autorin Manuela Inusa wurde 1981 in Hamburg geboren und träumte

schon als Kind vom Schreiben. Kurz vor ihrem dreißigsten Geburtstag

sagte die gelernte Fremdsprachenkorrespondentin sich: »Jetzt oder nie!«

Mit ihrer Valerie-Lane-Reihe eroberte sie die Herzen der Leserschaft und

stürmte auf Anhieb die SPIEGEL-Bestsellerliste. Genauso mit ihrer Kalifornische-Träume-Reihe.

Die Autorin lebt mit ihrem Ehemann und ihren

beiden Kindern in einem idyllischen Haus auf dem Land. In ihrer Freizeit

liest und reist sie gern, außerdem liebt sie Musik, Serien, Tee und Schokolade.

»Morgen und die Ewigkeit danach« ist für Jugendliche ab 14 Jahren

geeignet. Erschienen im cbj-Verlag, 320 Seiten, 13 €.

Anders de la Motte/ Måns Nilson

»Der Tod macht Urlaub in Schweden«

Der Tod macht Urlaub in Schweden, so heißt jedenfalls der neue Roman

des Erfolgsautors Anders de la Motte, der diesmal mit Komiker und Fernsehmoderator

Måns Nilson zusammengearbeitet hat. Aber eigentlich sollte

nicht der Tod, sondern der Stockholmer Kommissar Peter Vinston Urlaub

in Schweden machen. Genauer er gesagt im idyllischen südschwedischen

Schonen. Der bekannte Ermittler

aus der schwedischen Hauptstadt

ist nämlich nicht nur urlaubsreif,

sondern von Ohnmachtsanfällen

heimgesucht. Die Werte seiner

ärztlichen Untersuchung stehen

noch aus, aber vorsichtshalber ist

er schon einmal wochenlang geschrieben. Das passt dem Mann,

der außer seiner Arbeit wenig vom

krank-

Leben hat, eigentlich gar nicht.

Immerhin kann er so beim 16. burtstag seiner Tochter dabei sein,

die mit seiner Ex-Frau und deren

Ge-

neuen Mann in einem regelrechten Schloss am Ostseestrand lebt.

Im Grunde verabscheut Vinston das Landleben, aber will die Chance

nutzen, bei seiner Teenie-Tochter, die er ebenso wie seine Ehefrau über

Jahre vernachlässigt hat, Punkte zu sammeln. Doch dann kommt es bei

einer Hausbesichtigung zu einem Todesfall, den die lokale Polizei gerne

schnell unter Unfall verbuchen würde. Vinston jedoch kommt das Ganze

nicht ganz geheuer vor, ebenso wenig wie Tove Esping, der jungen

und entsprechend unerfahrenen einzigen Ermittlerin vor Ort. Das war es

dann aber schon mit den Gemeinsamkeiten, denn typ-mäßig könnten

die beiden Polizisten kaum weiter auseinander liegen. Während Vinston

Sauberkeitsfanatiker mit ausgeprägtem Hang zum Peniblen ist, kommt

es der jungen Ermittlerin nicht so auf Äußerlichkeiten an, wie schon ihr

vermüllter alter Volvo zeigt. Im zwischenmenschlichen Bereich klappt es

folglich erst einmal so gar nicht. Aber da ist ja noch der Unfall, der immer

unwahrscheinlicher wird, allein schon, weil eine ganze Reihe von Leuten

vom Tod der ebenso berühmten wie unbeliebten Maklerin profitieren. Als

dann auch noch politisch die Fäden gezogen werden sollen, damit der Fall

so schnell wie möglich ad acta gelegt werden soll, und es außerdem zu

einem weiteren Unfall der seltsamen Art kommt, rauft sich der ungleiche

Ermittler-Duo endgültig zusammen, um die Morde aufzuklären. Die frische

Erzählweise ist das reine Krimi-Vergnügen! Ich hoffe, künftig mehr

von Vinston und Esping erfahren zu können. Erschienen ist »Der Tod macht

Urlaub in Schweden« als Taschenbuch bei Droemer, 364 Seiten, 14,99 €.

Jugendbuchti

Manuela Inusa »Morgen und die Ewigkeit danach«

Irgendwie finde ich es befremdlich, dass viele gute deutsche Jugendbücher

im High School-Milieu der USA spielen und somit die Lebenswirklichkeit

amerikanischer Teenager widerspiegeln. Doch offenbar ist diese e Welt auch

unseren Netflix-geprägten Teenies so vertraut, dass sie die Sorgen und

Nöte der amerikanischen Protagonisten durchaus nachvollziehen en können.

»Morgen und die Ewigkeit danach« spielt zwar nicht in einer High

School in den USA, aber dafür in einer psychiatrischen Einrichtung, die

selbstmordgefährdete Jugendliche beherbergt. Seit Nathalies kleiner

Bruder durch einen Unfall ums Leben gekommen ist und sie sich dafür

Das Stadtgespräch

Kinderbuchti

Carina Heer »Mach mit – wir finden einen Schatz«

Nils will einen Schatz finden, aber dafür braucht er Hilfe! Gemeinsam

mit ihm machen sich die Kinder auf die Suche. Dabei müssen sie Mauern

überwinden, den richtigen Weg finden und auch schnell mal eine

Brücke herbeimalen! Puh, ganz schön aufregend. Doch für den Schatz

lohnen sich die Mühen! Das alles verlangt vollen Einsatz, sprich Stifte,

Kleber, eine Schere und die entsprechende Kreativität. Und natürlich

muss auch jemand vorlesen.

Die direkte Ansprache und die Beteiligung machen Kindern großen

Spaß und fördern ganz nebenbei ihre Fähigkeiten, abstrakt zu denken,

sowie ihre Motorik. Diese

abenteuerliche Geschichte

bringt Freude in jedes Kinder-

zimmer!

Carina Heer hat unter an-

derem Entwicklungspsycho-

logie in Erlangen studiert, ist

promovierte Literaturwissen-

schaftlerin und ist heute als

freiberufliche Autorin tätig.

Sie lebt mit ihrem Mann und

ihren zwei Kindern in der

Nähe von Bamberg. Wenn Ca-

rina Heer wütend ist, geht sie

spazieren und führt Selbstgespräche. Das hilft nicht immer, aber immer

öfter. Erschienen ist der Mitmach-Spaß im mvg-Verlag, durchgehend

illustriert von Ilka Brühl, Hardcover, 48 Seiten, 12 €.

43


Schwedenrätsel

Muse

der Geschichte

Hafenstadt

in

Kroatien

den Kurs

e. Segelschiffes

ändern

griechischer

Buchstabe

Kfz-

Zeichen

Kreis

Lippe

8

Stadt

nordöstlich

von

Weimar

Gleichklang

im Vers

Schicksal,

Geschick

Fragewort

(3. Fall)

Getreideart

bayer.,

österr.

Grußwort

dt.

Schauspieler

(Mario)

aus Asien

stammendes

Haustier

biomed.

Institut

(Abk.)

Sultanat

am Arabischen

Meer

Kauwerkzeug

Oberbekleidungsstück

Vorrang;

Vorteil

9

zur Seite

kippen,

stürzen

getrocknetes

Gras

Weltmacht

(Abk.)

ältere

wahlverwandte

Freundin

Talent,

Neigung

großer

Zeitabschnitt

konzentrierte

Lösung

Asiat,

Kaukasier

Landraubtier

Frau

Abrahams

im A. T.

Region

der Rep.

Südafrika

Blumeninsel

im

Bodensee

1

Lösungswort:

Hauptstadt

von

Kanada

das

Paradies

schott.

Seeungeheuer

Sudoku

leicht

Titelheldin

bei Jane

Austen

im Versteck

warten

4

Nachbarstaat

des Iran

Fluss

zur

Weser

zähflüssiges

Kohleprodukt

Papstresidenz

in Rom

Ruder

(Seemanns-

liebkosen

10

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

7

britische

Premierminister

(Tony)

Aufschlag

an der

Kleidung

geschickte

Täuschung

2

mittel

vermuten

engl.

Schriftsteller

(Daniel)

eine

Kunstgattung

Laubbaum,

Ölbaumgewächs

poetisch:

Biene

starke

Hitze

Gewürz-,

Heilpflanze

Katzenschrei

Hühnerprodukt

Vorname

der Danella

6

Zelt nordamerikanischer

Ureinwohner

nervöse

Muskelzuckung

Golfjunge

Besitz,

Vermögen

literarische

Hauptfigur

verwundert

chem.

Zeichen

für

Platin

Untereinheit

von Euro

u. Dollar

3 sprache)

5

englisch:

auf; an

von

höchster

Güte

(ugs.)

Oper

von

Verdi

Unser Lösungswort vom letzten Mal: Weinprobe

Tragen Sie in die leeren Felder die Ziffern 1 bis 9 so ein, dass in jeder Zeile, jeder Spalte und jedem 3-x-3-Gebiet jede der

Ziffern 1 bis 9 genau einmal vorkommt.

44 Das Stadtgespräch


C

Clemens Tönnies nahm

Ehrung zutiefst

bewegt entgegen

Großer Zapfenstreich für den Ehrenvorsitzenden

der Stadtschützen

(Kem) Einen von derart großer Emotionalität geprägten Großen Zapfenstreich,

wie ihn der Schützenverein zu Rheda zu Ehren vom Ehrenvorsitzenden

Clemens Tönnies zelebrierte, werden die Stadtschützen,

die Gäste aus den befreundeten Vereinen und die interessierten Zuschauenden

so schnell nicht vergessen. Sie erlebten einen absoluten

Gänsehautmoment, als die Stadtschützen mit dieser hochfeierlichen

Zeremonie auf der Werl-Kampfbahn die Verdienste des langjährigen

Vorsitzenden würdigten und ihn offiziell verabschiedeten. Nach 27-jähriger,

sehr erfolgreicher Amtsführung war er auf der jüngsten Generalversammlung

in die zweite Reihe getreten.

Auf einem Podest stehend und sichtlich gerührt nahm der Vorzeige-Schütze

im Beisein seiner Ehefrau Margit den besonderen, zeremoniellen

Gruß entgegen.

Clemens Tönnies war und ist eine Persönlichkeit, die in seinem

langjährigen Wirken als Vorsitzender des Vereins eine deutliche Prägung

gegeben und den Schützenverein in seiner Bedeutung erhalten

hat.

Die ehrenamtliche Tätigkeit stellt für den Geehrten ein Stück weit

ein persönliches Lebenswerk dar. Dafür steht beispielhaft die Renovierung

des Schießstandes, der Bau des Schützenheimes sowie die

Sanierung und Modernisierung des Werlkönigs. Es war immer sein

Ziel, den Verein erfolgreich und »kerngesund« zu halten.

»Ich werde diese wunderschöne Zeit mit euch in ewiger Erinnerung

behalten. Ich danke euch dafür, dass ihr mich so eng begleitet und

so tatkräftig unterstützt habt«, betonte der Geehrte zutiefst bewegt.

In tiefer Verbundenheit mit dem Verein spendierte er einen neuen

Luftgewehrstand. In die »riesigen Fußstapfen« von Clemens Tönnies

tritt Detlef Klott.

Nach dem Kommando »Serenade« von Major Hans-Albert Lange

stimmten die Musikeinheiten zu dem Lied »Tage wie diese« von Die

Toten Hosen und dem Schützenlied an. Der Geehrte und alle Anwesenden

stimmten spürbar bewegt gemeinsam zu seinen Lieblingsliedern

an. Im Fackelschein folgten auf das Kommando »Großer Zapfenstreich

stillgestanden! Großer Zapfenstreich!« die traditionellen musikalischen

Elemente der Zeremonie.

1 Eine große Zuschauerschar wohnte dem Großen Zapfenstreich zu Ehren von

Clemens Tönnies bei.

Thomas Gerke Malermeister

Franz-Hitze-Str. 20

59302 Oelde-Stromberg

www.gerke-malermeister.de

info@gerke-malermeister.de

Tel.: +49 2529 949 13 56

Fax.: +49 2529 949 13 57

Mobil: +49 171 181 1887

15%

RABATT

AUF EINEN ARTIKEL IHRER WAHL

Maler- und

Bodenbelagsarbeiten

n

GUTSCHEIN

PIUS-APOTHEKE

Stromberger Straße 10

Rheda-Wiedenbrück

Tel.: 05242 - 3 44 33

SONNEN-APOTHEKE

Hauptstraße 17

Rheda-Wiedenbrück

Tel.: 05242 - 406 89 01

Nur gegen

Vorlage dieses

Gutscheins

Pro Kunde nur ein Gutschein einlösbar. Nicht mit anderen Rabattaktionen kombinierbar.

Ausgenommen Aktionsware, Bestellungen, bereits reduzierte und rezeptpflichtige Artikel und Bücher.

Das Stadtgespräch

45


Wir stehen

Ihnen

im Trauerfall

persönlich

zur Seite

Auf der Schulenburg 43a | 33378 Rheda-Wiedenbrück

Fon 05242/44375 | bestattungen-detemple.de

Standesamtliche Nachrichten

Vom 1.5.2022 – 31.5.2022

Standesamtsbezirk Rheda-Wiedenbrück

In dem angegebenen Zeitraum wurden insgesamt 35 Ehen geschlossen,

eine Geburt und 36 Sterbefälle beurkundet. Nachfolgend sind

nur die Personenstandsfälle aufgeführt, zu denen die Beteiligten ihr

Einverständnis gegeben haben:

Eheschließungen: | Denis Gödde und Merle Palmer | Damian

Kruczyński und Alina Amrushi | Johannes Mangel und Julia Niehüser |

Moritz Losacker und Helena Brinkrolf | Matthäus Richard Tymann

und Stefanie Spehr | Frank Bäcker und Bianka Schulz | Patrick Jürling

und Stephanie Halle | Johannes Ibrahim Wilhelm Michael Frewer und

Justyna Paulina Zarzycki | Philipp Rother und Kim Nadine Ortmeier |

Tobias Dieckmann und Janine Helfmeier | Bernward Reinhold Nendza

und Lea Rickert | Steffen Finger und Lena Stenger | Heinrich Schiller

und Gina Kat thenstroth | Marcel Wermke, geb. Klaaß und Nicole

Karin Bleckmann

Sterbefälle: | Elisabeth Nimptsch, geb. Faber | Waldtrud Alwine Maria

Schulz, geb. Großerohde | Rita Rauscher, geb. Henner | Ralf Dieter

Müller | Erika Mathilde Völzke, geb. Kellmer | Hubert Korfmacher |

Arnold Alwin Brüggenjürgen | Hermann Fehlker | Ralf Wesemann |

Kurt Paul Zirkel | Maria Anna Hanhart, geb. Huster | Henriette Maria

Erdmann, geb. Wierwille | Katharina Krutsch, geb. Alvater | Marianne

Skubig, geb. Elsner

Trauerfloristik

Jetzt auch online:

Aussuchen, bestellen, liefern lassen

Schalten Sie Familienanzeigen

wie zur Geburt, rundem

Geburtstag, Einschulung

und Co. im Stadtgespräch.

Rufen Sie uns an: 40810!

www.blumenhaus-wagner.de

46 Das Stadtgespräch


Unfallinstandsetzung (alle Marken)

PKW - Motorrad - Lackierungen

Industrie - Lackierungen

G

»Gemeinsam«-Aufkleber

für den Zusammenhalt

1 (V. l) Dr. Anita Fremmer, Bürgermeister Theo Mettenborg und Andrea Dippong

machen sich für den Zusammenhalt in der Stadtgesellschaft stark.

Innerhalb der letzten beiden Jahre hat sich viel verändert – in dieser Zeit

haben Dr. Anita Fremmer und Andrea Dippong eine schwierige Zeit für viele

Menschen in Rheda-Wiedenbrück wahrgenommen. Egal, welcher Standpunkt

vertreten wird, empfinden alle vergleichbare Emotionen wie Angst, Ohnmacht,

Ärger, Wut und Traurigkeit. Denn alle konnten die lebenswichtigen

Grundbedürfnisse nach Bindung, Nähe, Austausch, Berührung und Selbstbestimmung

nicht leben. Um das gemeinsame Miteinander zu stärken, kam

die Idee eines Aufklebers auf.

»Wir sollten als Gesellschaft die Krise als Chance nutzen und in zukünftigen

Krisensituationen keine erneute Spaltung zulassen, sondern zusammenstehen

und zusammenhalten«, macht Dr. Anita Fremmer die Intention hinter

der Idee deutlich. Und Andrea Dippong ergänzt: »Wir wünschen uns einen

respektvollen Umgang miteinander und wertfreies Zuhören. Uns Rheda-Wiedenbrücker

verbindet mehr als uns trennt und es ist an der Zeit, uns wieder

auf Gemeinsamkeiten zu besinnen«. Die erste Auflage der Aufkleber wurde

von Claudia Rüthschilling, skalar Design gestaltet und gesponsert. Diese sind

bereits vergriffen. Mit der motivierenden Botschaft »Gemeinsam – für den

Zusammenhalt der Gesellschaft in Rheda-Wiedenbrück« appellieren die drei

an die Menschlichkeit im Umgang miteinander und an die Toleranz und Akzeptanz

von gegensätzlichen Meinungen.

Einen Stapel Aufkleber überreichten beide auch Bürgermeister Theo Mettenborg

im Rathaus. Das Symbol soll möglichst viele Menschen erreichen.

»Eine wertvolle Geste, die nach über zwei Jahren Pandemie das gemeinsame

Miteinander ins Gedächtnis rufen soll. Ich freue mich

sehr über das Engagement«, betont der Bürgermeister.

Anlaufstellen für den Aufkleber finden

GEMEINSAM

Sie u.a. in Rheda am Rathaus, der Flora Westfalica,

der Bücherei, Ursula Kaska Natürlich

für den Zusammenhalt der Gesellschaft

in Rheda-Wiedenbrück

Tag und Nacht, am Reformhaus Kampschulte-Blank

sowie Cafe Petit und in Wiedenbrück

mit der Buchhandlung Güth, der Bücherei und

dem Reformhaus Schmerling. Die Initiatoren würden

sich sehr über weitere Auslagestellen freuen sowie über jeden, der sich auch

mit dem Aufkleber für den Zusammenhalt einsetzt. Aus diesem Grund würden

sich die Initiatoren auch über weitere Sponsoren freuen, um die Aktion

zur Stärkung des Zusammenhalts in Rheda-Wiedenbrück weiter fortzuführen.

Das Stadtgespräch

HOLZ – WOHNEN – GARTEN

Breslauer Str. 36

Rheda-Wiedenbrück

Tel.: (05242) 4 98 42

Mobil: 0171 / 735 55 76

www.joergplugge.de

Ihr Dach ist

unsere Leidenschaft!



IMPRESSUM:

• Druck: Bonifatius GmbH, Karl-Schurz-Str. 26,

• Verlag/Herausgeber:

33100 Paderborn

M.E. Verlag GmbH & Co. KG, Michael Ebeling • Verteilung: durch Boten

• Anschrift für Redaktion und Verlag:

• Verbreitete Auflage: 22.500 an die Haushalte

Nickelstraße 7a, 33378 Rheda-Wiedenbrück,

in Rheda-Wiedenbrück (einschl. der Ortsteile),

Tel. 05242 / 40810, info@meverlag.de

kostenlos

www.das-stadtgespraech.de

• Druckauflage: 22.750 Exemplare

• Erscheinungsweise: monatlich

• Titelbild: Beautyimage – shutterstock.com • Es gilt die Preisliste 04/2022

Das Stadtgespräch wird als Monatsmagazin mit großer Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit bearbeitet. Eine Gewähr für Richtigkeit

und Vollständigkeit wird nicht übernommen. Jegliche Ansprüche müssen abgelehnt werden. Namentlich gekennzeichnete

Artikel stimmen nicht unbedingt mit der Meinung des Herausgebers überein. Für unverlangt eingesandte Manuskripte,

Fotos und Druckvorlagen wird keine Haftung übernommen. Die Veröffentlichung und Kürzung derselben behalten wir uns

vor. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers. Dies gilt

insbesondere für Anzeigen.

Für eventuelle Schäden durch fehlerhafte oder nicht geschaltete Anzeigen oder Beilagen wird Haftung nur bis zur Höhe

des entsprechenden Anzeigen- bzw. Beilagenpreises übernommen. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Zeitschrift darf

ohne schriftliche Genehmigung des Verlages vervielfältigt oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot fällt insbesondere die

gewerbliche Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-Rom.

47


S

Seniorenzeitung

des Seniorenbeirates der Stadt Rheda-Wiedenbrück

...mitgehört und aufgeschrieben

Foto: Jan Becke · Quelle: eyetronic – Fotolia.com

Seniorenbeirat AKTIV

Der Seniorenbeirat hat in diesem Jahr im April die Mitgliederversammlung

der Landesseniorenvertretung NWR ausgerichtet. Über 100 Mitglieder

aus ganz NRW haben sich in der Stadthalle hier in unserer Stadt

getroffen. Fast alle Gäste waren über unsere neue Stadthalle erfreut

und sie wurde als sehr gelungen angesehen. Die Mitglieder wurden von

unserem Bürgermeister Theo Mettenborg begrüßt. Seine lobenden Worte

galten auch der guten Zusammenarbeit zwischen Stadtverwaltung und

dem Seniorenbeirat. Der Seniorenbeirat der Stadt Rheda-Wiedenbrück

wurde von der Landesseniorenvertretung für seine 30-jährige Mitgliedschaft

und sein Engagement für die Teilhabe älterer Menschen in der

Stadt gewürdigt. In einem Wahlmarathon wurde, wie vorgeschrieben

alle 3 Jahre, der gesamte Vorstand der Landesseniorenvertretung neu

gewählt. Der Vorsitzende des Rheda-Wiedenbrücker Seniorenbeirats,

Karl-Josef Büscher, wurde einstimmig zum neuen Vorsitzenden der

Landesseniorenvertretung NRW gewählt. Er freut sich auf seine neuen

landespolitischen Aufgaben und hofft etwas für die älteren Menschen

in NRW erreichen zu können.

Erna und Berta

»Sag mal, es ist fast mitten im Jahr und du hast immer noch deinen

Adventskalender hängen? Wie find ich das denn?«

»Ich weiß, das ist völlig überfällig. Aber diese Seite ist so lesenswert,

dass ich sie immer wieder lesen wollte, was ich natürlich nicht tue. Alles,

was man so direkt zur Verfügung hat, beachtet man ja dann doch nicht.

Aber sieh mal, was hier steht: ›Hass in sich zu haben ist sinnlos. Es ist,

als würde man einen Skorpion essen, um ihn dafür zu bestrafen, dass

er dich gestochen hat‹. Oder hier: ›Drei Uhr morgens ist auf keinen Fall

der richtige Zeitpunkt für den Versuch, dein Leben umzukrempeln‹.«

»Ja, schon der erste Satz ist so simpel wie wahr: ›Es gibt absolut nichts in

der Vergangenheit, das du ändern kannst‹. Wie oft ärgere ich mich über

Fehler, die ich irgendwann gemacht habe, wenn ich nachts wachliege.

Das ist so deprimierend.«

»Du kannst aber versuchen, für die Zukunft ähnliche Fehler zu vermeiden.

Das heißt, aus deinen Fehlern in der Vergangenheit kannst du für

dein zukünftiges Verhalten lernen.«

»Ja schon, das ist ja auch bekannt. Aber der Ärger über früheres Versagen

ist trotzdem sinnlos. Er zieht dich nur runter und macht dich unzufrieden,

weil du dieses Versagen eben nicht ungeschehen machen kannst.«

»Du hast recht, das ist deprimierend. Hier gibt es den Hinweis, dass Matt

Haig, der Autor dieser Gedanken, mit 24 Jahren an einer Depression erkrankt

ist und darüber ein Buch geschrieben hat mit dem Titel: ›Ziemlich

gute Gründe, am Leben zu bleiben‹.«

»Hört sich ziemlich gut an.«

Auf der Parkbank

ER: Neulich entdeckte ich auf einem meiner täglichen Spaziergänge ein

mir unbekanntes Viertel unserer Stadt. Es ist klein und vielleicht

auch unbedeutend, im ersten Augenblick, doch bei näherem Hinsehen

zeigten sich eine Reihe von Besonderheiten, untypisch in

unserer Zeit.

SIE: Du machst mich neugierig. Ich wusste gar nicht, dass es noch Dinge

gibt, die dich so sehr begeistern und die dich noch tagelang beschäftigen.

ER: Genauso ist es. Normalerweise haben viele kleine Straßen und Gassen

eines gemeinsam: Sie sind oft nicht einladend, sind dunkel und

auch nicht gerade sauber. Diese Gasse aber macht eine Ausnahme:

trotz der Enge war sie hell und freundlich, die Häuser vielfach herausgeputzt

und neu gestrichen, und was besonders auffiel: Sauberkeit

bis in die letzte Ecke, als wenn sich die Bewohner dazu verabredet

hätten.

SIE: Wahrscheinlich ist das so. Es gibt viele Interessensgruppen, die sich

im Sinne des Allgemeinwohles zusammenfinden, um bestimmte

Aufgaben zu erledigen, so auch die Sauberkeit nicht nur vor der

eigenen Haustür sondern darüber hinaus auch mit einem Blick auf

ihre Straße und ihr Viertel.

ER: Das ist lobenswert, und es wäre gut, wenn jeder darauf bedacht

wäre, dass sein Umfeld in Ordnung ist und nicht erst wartet, dass

auch andere mittun.

SIE: Eine Bauminsel an der Straße oder auch eine kleine, unbeachtete

Anpflanzung am Wegesrand brauchen Pflege und sind damit dankbar

für die Beachtung des Einzelnen und dessen Fürsorge.

ER: Viele kleine Aktionen von aufmerksamen Bürgern schaffen in ihrer

Gesamtheit dieses positive Bild, von dem ich eingangs berichtete.

Vielleicht hilft ein nur kleiner Anstoß oder ein allgemeiner Appell

an die Bürger unserer Stadt: »Schau hin und fass an!«

» Es gibt keinen verlässlicheren Gradmesser für das Altern

als die Stufen einer Treppe. Außer man benutzt eine Rolltreppe.«

Ephraim Kishon

Impressum Seniorenzeitung

Verantwortlich für den Inhalt

ist der Seniorenbeirat der Stadt

Rheda-Wiedenbrück.

Ständige Mitarbeit:

Karl-Josef Büscher, Vroni Korsmeier,

Hans Rüsenberg,

Hans Dieter Wonnemann

Koordination: Arnold Bergmann

Leserzuschriften erwünscht! Schreiben

Sie uns, wir antworten bestimmt:

Rathausplatz 13,

33378 Rheda- Wiedenbrück,

E-Mail: seniorenbeirat@rh-wd.de

48 Das Stadtgespräch


LASSEN SIE IHRE B EINE BAUMELN,

DEN R EST ÜBERNEHMEN WIR!

BEST CARWASH

BEST CARWASH

Herzebrocker Straße 33 + 36

Tel. 0 52 42 /40 80-17

www.bestcarwash-rheda-wiedenbrueck.de

Die reinste Freude

Das Stadtgespräch

49


5 Jede Campingart hat ihre Vorteile

Was kann man beim

Campen schon alles falsch machen?

Nicht zuletzt wegen Corona boomt der Campingurlaub. Was man beim

Campen schon falsch machen kann? So einiges! Für ungetrübte Freuden

in den wichtigsten Wochen des Jahres sollten Freiluftbegeisterte ein paar

Aspekte berücksichtigen, um späterer Ernüchterung vorzubeugen.

Das richtige Fahrzeug

Nicht nur wer das reine Zelten betreibt, hat die Qual der Wahl.

Beim Zelt reicht die Bandbreite vom leicht im Rucksack zu verstauendem

Mini-Zelt – in Fachkreisen Hundehütte genannt – bis zum Glamping, also

Glamour-Camping mit jedem erdenklichen Komfort. Das ist natürlich auch

eine Preisfrage. Gleiches gilt für die Frage nach einem Campingmobil. Da

empfiehlt es sich, nicht sofort das scheinbar passende Gefährt zu kaufen.

Denn die sind in letzter Zeit keineswegs günstiger geworden. Um so ärgerlicher

ist es, wenn man dann nach dem ersten Urlaub feststellt: Das ist nichts

für mich. Aber auch dabei ist der Preis nicht das einzige Kriterium, denn es

geht auch um Platz. Platz für die Camper, die sich die Frage stellen sollten,

wieviel Platz sie brauchen. Reicht eine Küche, die zum Beispiel von draußen

bei geöffneter Heckklappe aufzubauen ist, oder soll die Küche innen liegen.

Soll eine Toilette im Fahrzeug sein? Und was ist mit einer Dusche? Wenn ich

mehrere Tage frei stehen will, sehr sinnvoll. Auch die Frage ist wichtig, wo

lasse ich das Reisegefährt, wenn ich nicht unterwegs bin. Ein Bulli nimmt

nicht mehr Platz ein als ein PKW. Das neun Meter lange Wohnmobil sehr

wohl. Soll das Fahrzeug überdacht stehen, dann müssen Garage oder Carport

entsprechend hoch sein oder ich finde einen Platz in einer Scheune. Dann

muss ich aber jedes Mal dorthin fahren, wenn ich die nächste Reise starte.

Der richtige Führerschein

Dann ist da noch die Frage, welches Gefährt ich steuern möchte.

Besagter Bulli hat PKW-Ausmaße, fährt sich aber logischer Weise

wie ein Transporter. Auch die Dimensionen im Wohnmobil sind für

viele gewöhnungsbedürftig. Und es ist keineswegs jedermanns Sache,

eine 13 Meter langes Gespann durch enge Gassen im Süden Europas

zu lenken. Doch selbst wenn es dem Camper nichts ausmacht, ein

zweieinhalb Meter breites Dickschiff durch den Verkehr zu lotsen,

gibt es da noch die rechtlichen Vorgaben. Alle, die ihren PKW-Führerschein

der Klasse 3 vor 1999 gemacht haben, als es lediglich sieben

Führerscheinklassen gab, dürfen Fahrzeuge bis 7,5 Tonnen zulässigem

Gesamtgewicht lenken. Auch dürfen sie mit Anhängern über 750 Kilogramm

Gesamtmasse fahren. So gut haben es neuere Führerscheininhaber

nicht mit dem einfach PKW-Führerschein. Wer also mit seinem

Führerschein der Klasse B einen Wohnwagen fahren möchte, der über

750 Kilogramm schwer ist, der braucht den BE-Führerschein, also den

Anhängerführerschein. Offen gesagt ist das auch keine schlechte Idee,

denn das Fahren mit Anhänger will gelernt sein. Wer mit seinem B-Führerschein

ein Wohnmobil steuern möchte, darf kein Fahrzeug, dessen

Gesamtgewicht über 3,5 Tonnen liegt steuern. Entscheidend ist dabei

nicht das Leergewicht, sondern tatsächlich das Gesamtgewicht und

das wird bei manchen WoMos schnell erreicht. Schließlich will man ja

Wasser, Getränke und Lebensmittel mit in den Urlaub nehmen. Auch

die E-Bikes drücken dann natürlich aufs Gewicht, wenn zwei davon

schon einen Zentner wiegen.

WIR ZIEHEN UM • WIR ZIEHEN UM • WIR ZIEHEN UM • WIR ZIEHEN UM • WIR ZIEHEN UM

GmbH

Kleestr. 11 • 33378 Rheda-Wiedenbrück

Tel.: 05242.1820170 • info@as-immoservice.de

www.as-immoservice.de

Kleestr. 11 • 33378 Rheda-Wiedenbrück

Tel.: 05242.909407 • info@baulimit.de

www.baulimit.de

Ab dem 01.07.2022: Marienstraße 6 • 33378 Rheda-Wiedenbrück

50 Das Stadtgespräch


Der richtige Platz

Der richtige Campingplatz ist selbstverständlich für den Erfolg der

Campingreise von Bedeutung. Fünf-Sterne-Plätze mit allem Komfort, mit

Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants auf dem Platz, mit

Kinderbetreuung, Disko für das Jungvolk,

Animation, Sauna und Massageräume und

so weiter sind nicht allein eine Preisfrage.

Die Camper sollten sich die Frage stellen, wie

viel Trubel sie wollen. Aber auch, wer Kinder

oder Teenager hat, die schnell mal quengelig

oder muffelig sind, sollte dies bei der

Platzwahl berücksichtigen. Wenn alle aus

der Familie Spaß haben, ist das keinesfalls

schädlich für den Urlaub. Wem es in erster

Linie auf Erholung, Ruhe und Entspannung

ankommt, der sollte sich einen weniger perfekten

Platz suchen. Die bieten zwar nicht

1 Keine Spuren hinterlassen

den Komfort, sind aber dafür auch nicht so unruhig. Auch beim Stellplatz

sollte man kritisch sein, denn so manchem Platz haftet die kuschelige

Atmosphäre eines Supermarktparkplatzes an. Und auch für Sparfüchse,

die 80.000 € für ein Wohnmobil ausgeben und anschließend die Campingplatzgebühren

einsparen, gilt, dass man nicht einfach irgendwo stehen

kann. Nicht einmal in Schweden, wo das Jedermannsrecht gilt, dass die

Übernachtung, eigentlich nur das Zelten,

an öffentlichen Gegenden erlaubt. Auch in

Skandinavien kann man sein Gefährt nicht

einfach so auf ein Privatgrundstück stellen.

Die richtige Reisezeit

29

Doch zurück zur Platzsuche, denn

auch einen Fünf-Sterne-Platz kann man

meist günstig buchen, jedenfalls außerhalb

der Saison. Das geht natürlich für Familien

mit schulpflichtigen Kindern und sämtliche

Lehrkörper und sonstige im Bildungswesen

Beschäftigte nicht. Doch wer kann, nutzt

die Vor- oder Nachsaison, wenn es mehr Platz gibt, weil einfach weniger

Camper unterwegs sind, wenn die Leute vor Ort noch nicht oder nicht

mehr im Stress sind und wenn sich die Preise nicht in schwindelerregenden

Juli-August-Höhen bewegen.


Die richtige Kostenberechnung

Wobei wir bei den Kosten sind. Die Frage danach, was ein Campingurlaub

kostet, kann nur mit einem schwammigen »das kommt darauf

an« beantwortet werden. Alles, was in der Hauptsaison direkt am Wasser

liegt, ist in den allermeisten Fällen nicht günstig. Auch hat man im

Juli und August nicht den Vorteil, der ein ganz wichtiger Pluspunkt beim

Campen ist. Nämlich, dass man spontan aussuchen kann, ob man einen

!

1 Passt nicht durch jede Gasse

Tag oder eine Woche bleibt. Reservieren ist meist unumgänglich in der

Saison. Besser wird es jeweils im Landesinneren, es sei denn, eine superbekannte

Touristenattraktion befindet sich unmittelbar in der Nähe. Was

die Kosten vor allem im Ausland in die Höhe treibt, sind auch die Mautgebühren,

die zum Beispiel in Frankreich

für Campingfahrzeuge deutlich höher

liegen als für einfache PKW. In Spanien

kostet der angehängte Wohnwagen dagegen

nicht extra. Auch der Spritverbrauch

ist gerade heutzutage nicht so

ganz uninteressant, und da überzeugen

Gespanne und Wohnmobile mit

der Aerodynamik einer Schrankwand

natürlich nicht.

Die richtigen

nationalen Regeln

Was einen Campingurlaub so richtig belasten könnte, sind die nationalen

Verkehrsregeln. Wer meint, unsere Bußgelder sind exorbitant, der

ist noch nie im europäischen Ausland zur Kasse gebeten worden. Vor

allem Geschwindigkeitsübertretungen werden teuer. Schon im Nachbarland

Holland heißt es Fuß vom Gas, denn die Höchstgeschwindigkeit

auf Autobahnen beträgt mittlerweile nicht mehr wie früher 130 km/h,

sondern lediglich 100 km/h. Wer mit

dem Wohnwagen bei uns mit entsprechender

Erlaubnis und Kennzeichnung

beruhigt 100 fahren darf, sind auf Autobahnen

in Luxemburg nur 90 km/h

erlaubt, auf Straßen außerhalb geschlossener

Ortschaften nur 75 km/h.

Auch das Tanken in Luxemburg kann

übrigens teuer werden, denn wer die

günstigen Spritpreise dazu nutzt, Reservekanister

zu füllen, der kann sein

kostspieliges Wunder erleben. Reservekanister

sind nämlich im Großherzogtum

nicht erlaubt. Wohnmobile bis zu 3,5 Tonnen dürfen dagegen

130 km/h schnell fahren, es sei denn, es regnet. Dann sind nur noch 110

erlaubt. Für Wohnmobile über 3,5 Tonnen gelten dieselben Regeln wie für

Wohnwagengespanne. Wer die armen Schweizer finanziell unterstützen

möchte, der sollte schneller als 80 km/h mit seinem Gespann fahren,

denn das wird teuer. Für die Bergpässe in der Schweiz, in Österreich und

in Italien gilt, dass sie vorübergehend gesperrt oder für Gespanne ganz

gesperrt sein können. Aber die Infos zu all den nationalen Regeln sind

kein Hexenwerk. Bei den Pässen etwa muss man lediglich alpenpaesse.de

anklicken. Natürlich gibt es die Verkehrsregeln auch im Netz oder praktischer

Weise auch in den diversen Campingführern. Denn Geld für leckeres

Essen auszugeben ist auf alle Fälle erfreulicher als für Strafmandate!

Das Stadtgespräch

51


M

Mit »Frau am Bau« gegen

überholte Klischees

Barbara Hagedorn spricht über eine Kampagne

mit Weitblick

6 Barbara Hagedorn

(bew) Unsere Großmütter und Urgroßmütter haben nach dem 2. Weltkrieg

als Trümmerfrauen Deutschland wieder mitaufgebaut. In der ehemaligen

DDR waren Maschinenführerinnen aller Art völlig normal. Eigentlich alles

lange her, trotzdem brauchen wir im Jahr 2022 immer noch Aufrufe, um

Frauen die Baubranche schmackhaft zu machen. Wie das gelingen kann,

zeigen die Spezialisten der Hagedorn Unternehmensgruppe mit ihrer Kampagne

»Frau am Bau«. Im Interview erläutert Geschäftsführerin Barbara

Hagedorn, was es damit auf sich hat.

Das Stadtgespräch: »Frau am Bau« reimt sich, geht ins Ohr und macht im

besten Fall neugierig. Welches Ziel verfolgt die Firma Hagedorn konkret

mit dieser Kampagne?

Barbara Hagedorn: Dass die Arbeit auf dem Bau nur etwas für Männer ist,

gilt nach wie vor als weit verbreitetes Klischee. Dabei ist diese Annahme

dank neuer Arbeitsmethoden und des technischen Fortschritts längst überholt.

Statt purer Muskelkraft, zählen Köpfchen und Fingerspitzengefühl.

Davon abgesehen, können wir es uns nicht mehr leisten, für Frauen uninteressant

zu sein. In kaum einer anderen Branche ist der Frauenanteil so

gering wie im Baugewerbe. Hinzu kommt, dass in den nächsten zehn Jahren

ein Viertel der deutschen Baufacharbeiter altersbedingt ausscheiden wird.

Kurz gesagt: Wir brauchen Frauen auf dem Bau und wir möchten Gesicht

zeigen und Vorbilder sein.

Das Stadtgespräch: Wann ist die Kampagne gestartet und wie sind die

Rückmeldungen bisher?

Barbara Hagedorn: Wir starteten Ende 2020 mit der Kampagne und seither

haben wir viele positive Rückmeldungen erhalten und es ist viel passiert. Wir

haben halb Gütersloh plakatiert, viele Interviews gegeben, ein branchenweites

Netzwerk mit über 25 Firmen etabliert und einen Instagram-Kanal

aufgebaut. Besonders stolz sind wir auch darauf, dass im August letzten

Jahres erstmals vier junge Frauen ihre Ausbildung im gewerblichen Bereich

starteten – drei angehende Baugeräteführerinnen und eine Tiefbaufacharbeiterin.

In der Branche ist das eine absolute Seltenheit.

Das Stadtgespräch: Als weiteres Stichwort auf Ihrer Internetseite fällt der

Begriff »Strukturwandler:in« ins Auge: Was verbirgt sich für Sie persönlich

dahinter und welche Kompetenzen bringt eine Bewerberin idealerweise mit?

Barbara Hagedorn: Unser Ziel ist es, Strukturen zu wandeln. Das geht nicht

von heute auf morgen und natürlich können wir nicht von einem auf den

anderen Tag die Welt verändern, aber wir möchten, dass ein Umdenken

stattfindet. Frauen auf der Baustelle sollten selbstverständlich sein. Dafür

müssen Probleme offen angesprochen und Konzepte entwickelt werden,

damit sich etwas bewegt. Je mehr Menschen diese Überzeugung teilen und

je mehr Unterstützer wir gewinnen, umso eher findet ein Strukturwandel

statt. Und was Bewerberinnen mitbringen müssen, ist allein die Lust und

das Interesse für den Bau.

Das Stadtgespräch: Muss nicht auch ein Umdenken oder, um beim Begriff

zu bleiben, ein Strukturwandel bei den Männern her, wenn im Idealfall

künftig mehr Frauen auf den Baustellen tätig sind?

Barbara Hagedorn: Das Umdenken gilt für alle. Umso wichtiger ist es, dass

alle gemeinsam an einem Strang ziehen und Dinge voranbringen. Ich halte

es aber gleichzeitig für unabdingbar, dass wir dabei nicht in immer gleiche

Klischees verfallen, sondern beide Geschlechter sollten ihre Stärken

vereinen. So entsteht letztendlich ein unschlagbares Team, davon bin ich

überzeugt.

Das Stadtgespräch: Der Fachkräftemangel betrifft nahezu alle Branchen,

gleichzeitig wird den Arbeitnehmer:innen eine ausgewogene Work-Life-

Balance und gutes Arbeitsklima immer wichtiger. Welche Benefits stellt Ihr

Unternehmen zur Verfügung, um gut ausgebildete Angestellte langfristig

zu halten?

Barbara Hagedorn: Arbeitnehmer:innen profitieren bei uns von einer eigenen

Akademie zur fachlichen Aus- und Weiterbildung. Ebenso von flexiblen

Arbeitszeitmodellen, betrieblicher Altersvorsorge, einer privaten Krankenzusatzversicherung

oder Angeboten für Gesundheit und Fitness. Ein besonderer

Benefit ist Europas modernster Baggersimulator. Wie in der Luft- und

Raumfahrtausbildung kann dort jeder mithilfe von Virtual Reality praxisnah

seine Fähigkeiten schulen. Darüber hinaus setzt das Unternehmen auch auf

unkonventionelle Ansätze. Besonders beliebt sind der hauseigene »Gentlemen’s

Barber Shop« und die »Cook and Chill-Zone«.

Das Stadtgespräch: Auch die Suche nach einem Job mit Sinn scheint gerade

bei der jüngeren Generation immer mehr an Bedeutung zu gewinnen.

Spüren Sie diesen Wandel als Arbeitgeber und inwieweit können Sie diesem

Anspruch gerecht werden?

Barbara Hagedorn: Ja, viele Bewerber möchten mit ihrer Arbeit etwas bewegen,

Verantwortung übernehmen und einen Mehrwert für die Gesellschaft

schaffen. Wir bei Hagedorn können das bieten. Wir packen zum Beispiel

ausgediente Industriebrachen an und machen sie wieder wertvoll. So sorgen

wir dafür, dass keine neuen Grünflächen versiegelt werden, sondern aus

Altem Neues entsteht. Wir modernisieren Industrie, Straßen und Brücken,

unterstützen beim Ausbau von Windkraft, engagieren uns in vielerlei Hinsicht

sozial und sind in der Branche Vorreiter in Sachen Digitalisierung.

Somit ermöglichen wir potenziellen Bewerbern abwechslungsreiche Jobs

mit Zukunft, die gerade im Hinblick auf die Einhaltung der Klimaziele und

der Sanierung von maroder Infrastruktur besonders sinnhaft sind.

52

Anzeige

Das Stadtgespräch


W

Wolf-Umweltpreis für

Fachhandwerker geht an

Firma Rosenfeld

Sanitär-Heizung-Klima-Fachbetriebe können einen immensen Beitrag

zum Umweltschutz leisten! Firma Rosenfeld engagiert sich bereits für

nachhaltige Zwecke und wurde jetzt mit dem WOLF-Umweltpreis für

Fachhandwerker ausgezeichnet.

Ausschlaggebend für den Gewinn war die Photovoltaikanlage der

Firma Rosenfeld, mit der ein Großteil des Stroms selbst erzeugt werden

kann. Zudem wird mit der eigenen Anlage auch der E-Bulli und für

kleinere Einsätze das firmeneigene Lastenrad geladen.

Neben einem hochwertigen Insektenhotel durfte sich die Firma Rosenfeld

über 83 Tonnen CO 2 -Kompensation freuen, die in ihrem Namen

an ein Klimaschutzprojekt für effiziente Kochöfen nach Nigeria gehen.

Bereits seit 145 Jahren ist das Familienunternehmen Rosenfeld für

ihre Kunden im Einsatz. Gegründet wurde das Unternehmen 1877 durch

Kupferschmied Ernst Rosenfeld und besteht heute bereits in der 5. Generation.

Ein schöner Beweis dafür, dass die Firma Rosenfeld auf Augenhöhe

mit ihren Kunden und technisch immer auf dem neuesten Stand

ist. Mit bestens ausgebildeten Mitarbeitern bietet die Firma Rosenfeld

individuelle Bäder und moderne Sanitärinstallationen aller Art, sowohl

1 Die Übergabe des Wolf-Umweltpreises für Fachhandwerker an die Firma Rosenfeld

im Neubau, als auch in der Altbausanierung. Von der Planung bis zur

Fertigstellung! Die Reparatur jeder Sanitäranlage gehört genau wie der

Kundendienst zum Leistungsspektrum.

Außerdem: Von der Gasheizung bis zur Wärmepumpe reparieren und

warten die Profis von Rosenfeld jede Heizungsanlage – darüber hinaus

plant und installiert das Traditionsunternehmen neue Heizungsanlagen

und berät den Kunden so, dass dieser das zu ihm passende Heizmedium

effizient nutzen kann.

Auch für Elektroinstallationen in den Bereichen Privat, Öffentlich und

Gewerbe/Industrie ist die Firma Rosenfeld der richtige Ansprechpartner.

Vom modernen Bussystem bis hin zur konventionellen Installation bieten

sie die gesamte Spannweite der Elektroinstallation.

E

Ein behindertengerechtes

Fahrzeug für Lena

und ihre Mutter

Kurz nach Pfingsten konnte Aktion Kinderträume eine Familie besonders

glücklich machen. Durch die schwere Erkrankung ihrer Tochter am

tuberösen Sklerosekomplex ist Lenas Mutter auf ein rollstuhlgerechtes

Fahrzeug angewiesen, um ihr Kind zu transportieren. Aktion Kinderträume

konnte helfen und am 7. Juni in Rheda-Wiedenbrück ein neues

Auto übergeben.

Lena leidet seit ihrer Geburt am lebensverkürzenden tuberösen

Sklerosekomplex in einer schweren Ausprägung. Neben einem nicht

einstellbaren Krampfleiden und einer geistigen Behinderung wird sie

durch ausgeprägte Autismus-Merkmale wie Angststörungen und psychotische

Züge beeinträchtigt. Ebenfalls zum Krankheitsbild gehören

Tumore auf der Haut, der Niere und dem Gehirn, die sich bislang noch

gutartig zeigen.

Durch eine intensive familiäre und schulische Betreuung und einer

Autismus-Therapie ist es über Jahre gelungen, Lena ein Leben in der

Gesellschaft zu ermöglichen. Lenas Mutter lebt in Oldenburg und ist

seit 2014 alleinerziehend. Seit 2015 lebt Lena mehrere Tage pro Woche

in einer Pflege-Einrichtung, den Rest der Zeit wird sie von ihrer Mutter

zuhause betreut. Durch die Pandemie wurden die für Autisten besonders

wichtigen strukturgebenden Säulen in ihrem Alltag, wie z. B. der tägliche

1 Bei der Autoübergabe waren vom Autohaus Thiel Patrick Walter (1. v. l.), Lenas Mutter

(3. v. l.) mit einer Freundin sowie Margit Tönnies (2. v. r.) als Schirmherrin und Silke

Wallhorn (1. v. r.) von Aktion Kinderträume dabei. Lena selbst wäre bei der Übergabe

auch gerne dabei gewesen, aufgrund ihrer aktuellen gesundheitlichen Situtation

war dies leider nicht möglich.

Umgang mit bekannten Menschen, die Besuche der Tagesförderstätte,

Teilnahmen am Reitunterricht oder die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs

unmöglich oder deutlich erschwert, wodurch Lenas Zustand

sich stark verschlechtert hat.

Um Lena für Arztbesuche und Ausflüge direkt über eine Rollstuhlrampe

ins Auto schieben und sicher transportieren zu können, benötigt

die Mutter dringend ein behindertengerechtes Fahrzeug. Aktion Kinderträume

übernimmt die kompletten Anschaffungskosten in Höhe von

25.500 Euro.

Das Stadtgespräch

Anzeigen

53


B

Bewegung auf ganzer Linie –

Mobilität, die sich für alle auszahlt

1 (V.l.) Thomas Wamsler, Geschäftsführer der IG Metall Gütersloh-Oelde, Betriebsratsvorsitzender Mario Hendel

und Personalleiter Jens Nolting

Um die Gesundheit und das Wohlbefinden

der Mitarbeitenden zu

fördern, hat SIMONSWERK das

neue Projekt »Businessbikes« ins

Leben gerufen. Seit dem 18. Mai

heißt es daher ›In die Pedale, fertig,

los!‹. Dank eines speziellen

Firmentarifvertrages, können so

Betriebsangehörige bis zu zwei

Fahrräder oder E-Bikes zu attraktiven

Konditionen leasen.

Gemeinsam mit dem Betriebsrat

und der IG Metall hat

SIMONSWERK ein neues Projekt

ins Leben gerufen, das die Bewegung

der Mitarbeitenden sowohl

im dienstlichen, als auch

im privaten Bereich fördern will.

Ein starkes Beispiel für eine gute

interne Zusammenarbeit, findet

auch Betriebsratsvorsitzender

Mario Hendel: »Das Projekt wurde

gemeinsam mit dem Betriebsrat,

der Geschäftsführung und

der Personalabteilung umgesetzt

und zeigt, was man zusammen

alles für seine Mitarbeitenden erreichen

kann«. Auf der Grundlage

eines »firmenbezogenen Tarifvertrages

zur Förderung nachhaltiger

Mobilität« mit der IG Metall soll

damit ein zusätzliches, umfangreiches

Mobilitätsangebot geschaffen

werden. In Kooperation

mit einem etablierten Anbieter

für Dienstrad-Leasings, der über

ein großes Fahrradhändler-Netzwerk

verfügt, kann SIMONSWERK

auf diese Weise sehr attraktive

Konditionen bieten und so die

gesamte Belegschaft motivieren,

nicht nur für die tägliche Fahrt

zum Arbeitsplatz auf das Fahrrad

bzw. ein E-Bike umzusteigen. Damit

folgt das Unternehmen dem

aktuellen Trend, fördert die eigene

Mitarbeitergesundheit und damit

auch langfristig das gesamte Betriebsklima

und schont ganz nebenbei

auch die Umwelt. »Es ist

wirklich ein ganzheitlich rundes

Angebot, das unseren Anspruch,

ein attraktiver Arbeitgeber zu sein,

nochmals unterstreicht«, so Personalleiter

Jens Nolting. Dank der

zusätzlichen Übernahme der Kosten

für Service und Versicherung

von bis zu zwei Fahrrädern oder

E-Bikes pro Mitarbeiter von Seiten

SIMONSWERK und des innovativen,

weitestgehend digitalen

Abwicklungskonzeptes, fällt die

Entscheidung für mehr Mobilität

spielend leicht. »Bei Simonswerk

ist es gelungen, Fahrradleasing

zu guten Bedingungen für die

Beschäftigten umzusetzen«, so

Thomas Wamsler, Geschäftsführer

der IG Metall Gütersloh-Oelde. Ein

überzeugendes Angebot, das nicht

nur buchstäblich bewegt.

Rund 350 Teilnehmende des diesjährigen

Umweltkalender-Rätsels

haben ihren Lösungsspruch

eingesendet. In diesem Jahr war

P

Preisübergabe des diesjährigen

Umweltkalenders

der Satz »Der Atem der Bäume

schenkt uns das Leben« im Kalender

versteckt. Bürgermeister

Theo Mettenborg begrüßte die

glücklichen Gewinner, welche

zur Abholung ihrer Gewinne ins

Rathaus gekommen waren. Gemeinsam

mit Umweltberater

Hans Fenkl überreichte das Stadtoberhaupt

der Erstplatzierten

Mechthild Peitz ein großes Wildbienennistholz.

Die Zweit- und

54

Anzeigen

Das Stadtgespräch


Drittplatzierten erhielten einen

Einkaufsgutschein für einen Bioladen

in Höhe von 75 Euro. Die

Gewinner auf Platz 4. und 5. dürfen

sich über »Das Wildbienen-

Helfer-Buch«, auf Platz 6. bis 10.

über ein Vogelhäuschen (gebaut

von der Gemeinschaft für Naturund

Umweltschutz im Kreis Gütersloh

(GNU)), auf Platz 11. bis 15.

über das Buch: »Welches Insekt

ist das?« und die Plätze 16. bis 20.

über fair gehandelten »Ems-Kaffee«

freuen.

Hintergrund

Die Umweltberatung gibt es in

Rheda-Wiedenbrück seit 1986. Der

erste Umweltkalender wurde 1989

gedruckt. Die Bäumchensuche im

Umweltkalender für den Lösungsspruch

gibt es seit 1996.

1 Bürgermeister Theo Mettenborg überreichte gemeinsam mit Umweltberater Hans Fenkl den Gewinnern

des Umweltkalender-Rätsels ihre Preise.

F

Fachgeschäft

Matratzen-Otterpohl in

neuem Glanz

Nach einer 14-tägigen Renovierungsphase präsentiert sich das Fachgeschäft

Otterpohl in einem neuen frischen modernen Erscheinungsbild. 2020 übernahm

der gelernte Einzelhandelskaufmann Fabian Otterpohl das 1994 gegründete

Unternehmen von seinen Eltern Gisela und Hermann Otterpohl.

Auf ca. 200 qm Ausstellungsfläche präsentieren Fabian und Eva-Maria Otterpohl

und ihr qualifiziertes Team alles für einen gesunden erholsamen

Schlaf, sei es Matratzen, Lattenroste, Topper, Oberbetten und Kissen sowie

schöne Bettgestelle und Boxspringbetten. Für die Boxspringbetten gibt es

einen Konfigurator. Damit findet jeder Kunde das auf seine individuellen

Bedürfnisse zugeschnittene Wohlfühl-Boxspringbett oder Polsterbett.

Wir verkaufen nicht einfach Betten und Matratzen, sondern beraten

mit Freude und Leidenschaft, denn erst wenn unsere Kunden gut schlafen,

können wir das auch, erklärt Fabian Otterpohl. Seit 28 Jahren steht unser

Unternehmen für Qualität, Service und günstige Preise. Auf Wunsch bieten

wir auch eine persönliche Beratung Zuhause beim Kunden an. Ausgebildete

Tischler aus dem Hause Otterpohl liefern und montieren kostenlos und

entsorgen die alten Matratzen und Rahmen gratis.

Zurzeit bietet die Firma Otterpohl günstige SSV-Preise und lädt ein zum

Probeliegen. Die Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 10 bis 12.30

Uhr und von 14 bis 18.30 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr.

Die Öffnungszeiten gelten für das Stammhaus in Rheda-Wiedenbrück,

Feldhüserweg 10 sowie für die Filiale in Gütersloh, Lindenstraße 3.

1 Fabian und Eva-Maria Otterpohl

Das Stadtgespräch

Anzeigen

55


I

Immobilien und

Inflation

Hausverkäufer/innen profitieren jetzt noch von besten

Immobilienpreisen

Die Auswirkung der rapide steigenden Preise macht sich für jeden bemerkbar:

beim Tanken, bei der Jahresabrechnung der Stadtwerke und beim

Gang in den Supermarkt.

Auch vor Immobilien macht dieser Trend nicht halt. Für viele Häuser,

Wohnungen und Grundstücke sind die Preise in der Vergangenheit gestiegen.

Doch welche Auswirkungen hat die Inflation auf den Immobilienmarkt?

Kommt es zu einer Stagnation oder werden die Preise nachgeben?

1 Manuela Dreier, Immobilienberaterin

der SKW Haus & Grund Immobilien

Was bedeuten steigende Preise

für Immobilienbesitzer/innen?

Es gibt eine Reihe von Wechselwirkungen

zwischen der Inflation und

dem Immobilienmarkt. Mit ganz

unterschiedlichen Auswirkungen

für Eigentümer/innen, Bauherr/

innen und Investor/innen.

Die Inflation begünstigt die

Teuerung von Häusern wie Wohnungen.

Bau- und Umbaumaterialien

kosten mehr als vorher. Höhere

Energiepreise führen zu einer teureren

Logistik sowie zu steigende

Betriebskosten von Baumaschinen

und Geräten vor Ort. Rohstoffknappheit

und die Probleme der weltweiten Lieferketten, die seit Corona

gestört sind, erhöhen die Preise zusätzlich. Und auch Handwerk/innen

und Bauarbeiter/innen verlangen folglich mehr Geld für ihre Tätigkeiten.

Attraktive Geldanlagen gibt es immer noch, hier kommt es jedoch

auf die Einstiegskonditionen und Laufzeiten an. Ertragszinsen für Kapital

B

Buchhandlung Güth

begleitet Sie

vom ersten Schuljahr bis zum Abitur!

Damit alle Schüler die Sommerferien ungestört genießen können, hat die

Buchhandlung Güth bereits alle Schulbücher sowie Papier- und Schreibwaren

für das kommende Schuljahr vorrätig in ihrer Buchhandlung! Durch

fachkundige und individuelle Beratung zu allen Schulbüchern und deren

Begleitmaterialien erhalten alle Schüler das richtige und maßgeschneiderte

Paket für das neue Schuljahr. Die Buchhandlung Güth stellt Schreib- und

Papierwaren von Klasse 1 bis zur Oberstufe bereit: Schulbücher, Hefte,

Doppelhefter, Schreibblöcke, Ringbucheinlagen, Ordner, Buchumschläge.

Schreibzubehör, Buntstifte, Silbenstifte, Geodreiecke, Parabeln, Lineale,

Pinsel – und alles für den schönen Schreibtisch. Individuelle Geschenke für

die Schultüte sowie Bücher zur Einschulung und zum Kindergartenstart.

auf der Bank sind passé, viel eher drohen Negativzinsen für Geldbeträge

auf dem Konto. Immobilien sind also nach wie vor begehrt! Diese konstant

hohe Nachfrage befeuert die Preise zusätzlich. In Zahlen: Im Schnitt

540.000 Euro kostete der Bau eines neuen Hauses im ersten Quartal 2022

(inklusive Nebenkosten). 14% mehr als im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Für Immobilienbesitzer bedeutet das, ihr Eigentum ist heute so viel

wert wie nie zuvor. Schlecht für diejenigen, die ihren Traum vom Eigenheim

ebenfalls gerne verwirklichen wollen. Denn sie müssen sich immer höher

verschulden. Dadurch sinkt auf Dauer die Nachfrage. Und setzt eine Entwicklung

in Gang, die einige Finanzexpert/innen bereits für überfällig halten.

Wie sieht der Immobilienmarkt in Zukunft aus?

Zurückgehende Nachfrage, noch liegt diese deutlich über dem Angebot.

Sollte sich dies allerdings ändern, sinken auch die Preise für Immobilien.

Kritisch wird die Situation, wenn die Zinslast als Folge einer Erhöhung

der Leitzinsen durch die Europäische Zentralbank (EZB) steigt und

steigende Nebenkosten aufgrund der Inflation dann für einen höheren

Verkaufsdruck sorgen. Dieser hat wiederum niedrigere Preise zur Folge,

da dann mehr Angebote am Markt verfügbar sind. Der Beginn einer Abwärtsspirale,

die sich nur schwer aufhalten lässt.

Inflation als Regulator des Immobilienmarktes

Eine moderate Entwicklung der Inflation hat allerdings auch ihr Gutes. Sinkt

der Wert des Geldes, lassen sich Kredite leichter bedienen. Zumindest, wenn

die Einkommensentwicklung mit der Inflation Schritt hält. Eigentum wird

so wieder günstiger, da der prozentuale Anteil vom Gehalt, der monatlich

für die Kredittilgung aufgewendet werden muss, weniger wird. Auf diesem

Wege kann die Inflation regulierend auf den Immobilienmarkt einwirken

und in überhitzten Regionen für die nötige Abkühlung sorgen.

Für Hausverkäufer/innen ist jetzt die beste Zeit

Finanz- und Immobilienexpert/innen sind sich einig: Von einem direkten

Crash ist nicht die Rede, doch dass der Immobilienmarkt im Umbruch ist,

davon gehen die Expert/innen sicher aus. Es kann sich deshalb lohnen, schon

heute über einen Verkauf nachzudenken. Denn noch nie zuvor waren Immobilien

so viel wert wie heute. Wenn Sie sich über Ihre Möglichkeiten zum Thema

Hausverkauf eingehend informieren möchten, stehen Ihnen unsere Berater/

innen gerne persönlich zur Verfügung. Ihr Team der SKW Haus & Grund

1 Schönes und Nützliches zum Schulstart gibt es bei Bücher Güth, In der Halle 7 + 11.

56

Anzeigen

Das Stadtgespräch


1 (V. l.) Mario Hendel, Dr. Frank Remy, Rolf Thöne, Petra Beilmann, Karin Busse, Helge Schwarz, Birgül Ünal, Mark Büteröwe, Oliver Leickel, Anna Schwezow, David Bannas

J

Jubilarehrung 2022

SIMONSWERK dankt langjährigen Mitarbeitern

Die SIMONSWERK GmbH ehrte am 19. Mai 2022 neun Mitarbeiter für

ihre langjährige Betriebszugehörigkeit. Acht Mitarbeiter arbeiten seit 25

Jahren bei SIMONSWERK, eine Mitarbeiterin ist bereits stolze 40 Dienstjahre

im Unternehmen tätig.

Die Geschäftsführung – David Bannas, Dr. Frank Remy und Rolf Thöne

– sowie der Vorsitzende des Betriebsrates, Mario Hendel, dankten den

Jubilaren für ihren nicht nur langen, sondern auch qualifizierten und

engagierten Einsatz ganz herzlich.

Mit ihrem umfassenden Fachwissen und der gesammelten Berufserfahrung

sind die Jubilare wichtige und geschätzte Ansprechpartner und

Kollegen. Auf verschiedenste Art haben sie sich in Unternehmensabläufe

eingebracht und wertvolle Impulse gegeben. Sie haben sich weitergebildet

und neuen Anforderungen flexibel angepasst.

Während der Feier im SIMONSWERK-Bandforum wurden in persönlichen

Ansprachen an die Jubilare die Urkunden der Industrie- und

Handelskammer sowie Geschenke des Unternehmens und der Arbeitskollegen

überreicht.

In seiner Ansprache blickte David Bannas zurück in die Eintrittsjahre

der Jubilare bei SIMONSWERK. Er betonte, dass die erfolgreiche

Entwicklung über Jahrzehnte hinweg nicht ohne fähige und motivierte

Mitarbeiter möglich gewesen wäre und hofft, dass das Unternehmen

noch viele weitere Jahre auf diese verdienten Mitarbeiter zählen kann.

Die diesjährige Jubilarfeier klang nach dem offiziellen Teil der Ehrung

bei dem ein oder anderen Getränk, einem Buffet und vor allen Dingen

bei netten Gesprächen mit den Jubilaren, deren Partner und den Vorgesetzten

der Jubilare aus.

Folgende Mitarbeiter wurden für ihren unermüdlichen und engagierten

Einsatz sowie die Verbundenheit zu SIMONSWERK geehrt:

40-jähriges Dienstjubiläum

Sabine Vennewald

Frau Vennewald begann ihre Laufbahn bei SIMONSWERK mit einer

dreijährigen Ausbildung zur Industriekauffrau am 1. August 1982. Nach

erfolgreicher Abschlussprüfung war sie lange Zeit Assistentin des damaligen

Vertriebsleiters, Michael Meier. Seit 1999 ist Sabine Vennewald die

Assistentin des Leiters der Region Central Europe und wird hier in ihrem

vielfältigen Aufgabenbereich sowohl von Kollegen als auch Kunden für

ihre Verbindlichkeit und Zuverlässigkeit sehr geschätzt.

25-jähriges Dienstjubiläum

· Petra Beilmann (Produktionsplanung- und -steuerung)

· Karin Busse (Vertrieb Innendienst)

· Anna Schwezow (Drahtumformung)

· Birgül Ünal (Vertrieb Innendienst)

· Mark Büteröwe (Werkzeugbau)

· Frank Höcker (IT)

· Oliver Leickel (Elektrowerkstatt)

· Helge Schwarz (Vertrieb Aussendienst)

Frische Hähnchen

Eier aus Bodenhaltung

Speisekürbisse

Verlegebetrieb

Handel

Natursteinsanierung

Reparaturen

Pasquale Carrozzo

Fliesen & Naturstein

Tel.: 05242 940571 • 0170 3416454

E-Mail: p.carrozzo@gmx.de

Das Stadtgespräch

Anzeige

57


Verschiedenes Verschiedenes Verschiedenes

www.thiel-gruppe.de

Der tägliche Flohmarkt! Gebrauchte

Möbel, Haushaltsartikel, Kleidung,

Bücher, u.a. zu günstigen Preisen;

Annahme und Verkauf von Gebrauchtartikeln.

Öffnungszeiten

des Ladens: Mo – Fr 10 – 18 Uhr, Sa 9

– 13 Uhr. Ringstraße 139c, Tel. 34385

Annahme von gut erhaltenen Gebrauchtwarenspenden

wie Kleinmöbeln

und Haushaltsartikeln:

Secondhand-Geschäft, Ringstraße

139c (neben Recyclinghof), Tel.

34385, Mo – Fr 10-18 Uhr, Sa 9-13 Uhr.

Kostenlose Unterstützung bei Bewerbungen,

Jobsuche, Problemen rund

um ALG I, ALG II oder Kindergeld

und zu weiteren Themen bieten

wir in der Beratungsstelle Arbeit

bei Pro Arbeit e. V.: Kathryn März,

k.maerz@proarbeit.biz, Tel. 57997-

230, mo - fr. 09:00 - 14:00 Uhr.

Recyclinghof 33378 RH-WD Ringstr.

141, Tel. 931076, mo. 9:00 - 12:00 Uhr,

di., mi., fr. 13:00 - 17:00 Uhr, do. 13:00

- 18:00 Uhr, sa. 9:00 - 13:00 Uhr nach

Terminvereinbarung online über

www.proarbeit.biz oder telefonisch.

Anrufe werden zwischen 9:00 und

13:00 Uhr erbeten.

Klavier-Galerie im Kirchspiel • Neu

+ Gebraucht • Klaviere • Flügel •

Klavierstimmungen. 05247-2305.

www.klaviere-brokamp.de

Entrümpelung, Haushaltsauflösung,

Umzüge und Kleintransporte aller

Art, Tel: 05242-48401.

»Küche wieder wie neu« mit neuen

Fronten, nebenberuflich, preiswert,

Tel: 05242-9705990.

Praxis für Massagen und Fußpflege,

J. Spenst, Portlandstraße 97, Tel.

05242-4188440, mehr unter : www.

praxis-spenst.de

Fußpflege, Kosmetik, Wimpernverl-ängerung,

Nagelmodellagen,

Make up Ber., Haarentfernung, Y.

Müller, Tulpenweg 9, Rheda, Termine

unter 05242/ 43902

Entrümpelung, Haushaltsauflösung

Haus- und Gartenservice aller Art,

Tel.: 05242 - 598320, 0175/2013354

Ihr Küchenumzug lohnt sich immer,

ob von den Kosten oder dem Aufwand

her. Bei dieser Gelegenheit

können wir Ihre Einbauküche auf

Wunsch auch modernisieren, ob

neue Fronten, neue E-Geräte, neue

Arbeitsplatte, neue Auszüge oder

den Fliesenspiegel als Glasrückwand

gestalten. Rufen Sie uns an,

wir unterbreiten Ihnen gerne kostenlos

ein Angebot. Tischlerei Klaus

Zwiener, Tel. 05241-97824 oder 0170-

8072095.

Hausmeisterservice für Haus und Garten

Tel.: 05242/48401

Vorwerk Ihre Kundenberaterin vor Ort

Anneliese Pohlmann Tel.: 0173 59

24 899

Fenster putzen gut und günstig privat

und gewerblich, Tel.: 05241 2338798

Klavierstimmung, schnell und kompetent

durch gelernten Klavierbauer

für 75.- Euro, Junkmann 05244/

8459.

Baggerarbeiten auf engstem Raum

mit Microbagger Tel.: 0151/20060027

Gärtner übernimmt noch Pflasterarbeiten

Tel.: 0151/20060027

Service rund um Haus und Garten

Tel.: 0151/20060027

Handwerker (Maurer, Allrounder)

u.a. Maler-Fliesen-und Tischlerarbeiten,

sucht Arbeit, zuverlässig,

auch kurzfristig möglich. Bitte alles

nachfragen. Tel. 0171 - 7493395

Fahrzeugbeschriftungen!

Westermann Tel. 981010.

H+H Hübsch Professionelle Reinigungsmittel,

An der Schwedenschanze

17, 33378 Rheda-Wiedenbrück,

Besuchen Sie unseren Shop

Gartengestaltung, Pflanzarbeiten,

Pflasterarbeiten, Zaunbau, Baum-

Strauch- und Heckenschnitt, Bäume

fällen und roden. A. Wimschulte,

Garten- u. Landschaftsbau,

05242/ 408699.

Entrümpelung. Preiswert. Aller Art.

Auch gewerblich. CIG Gebäudereinigung

Tel.: 0176 64 25 84026

Maler-, Tapezier-, Bodenbelagsarbeiten

Meisterbetrieb aus Herzebrock-

Clarholz Tel. 0171/6934686

Fassadenanstriche inkl. eigener

Gerüstbau vom Profi Meisterbetrieb

aus Herzebrock-Clarholz Tel.

0171/6934686

Wir, der Freundeskreis! Bieten Ihnen

die Möglichkeit wieder ein normales

Leben ohne Alkohol, Drogen usw.

zu führen. Hilfe bekommt Ihr bei

uns dem Freundeskreis Rheda unter

der Nummer 0176/86619165 oder

unter der Nummer 0176/35307638

Habt Ihr Probleme als Angehörige

von suchtkranken (Alkohol, Drogen

usw.) Menschen, dann findet

Ihr auch im Freundeskreis Rheda

Hilfe. Wir sind zu jederzeit bereit

für euch Hilfestellung zu geben. Wir

sind immer für euch erreichbar unter

Tel. 0176/86619165 und unter Tel.

0176/35307638. Über deinen Anruf

freut sich der Freundeskreis Rheda

Achtung Bauherren! Wir übernehmen

noch kurzfristig Umbau-, Maurer-,

Putz- und Fliesenarbeiten sowie

Kellerabdichtungen aller Art. Ihr

Meisterfachbetrieb Philipps Bau

GmbH Tel.: 05242/48652

Fachpraxis für Podologie im Rheda-

Med, Gesundheitszentrum Nadelstr.

8, Angelika Werner (alle

Kassen und privat). TERMINE unter

015781931412

Bitte Unterstützung in Alltag, gesundes

und köstliches Kochen. Rheda-

WD, Tel. 0151 70842274

Astrologische Beratung: Das Leben

läuft nicht rund? Probleme in Beruf,

Partnerschaft, Finanzen etc.?

Info 0176 59308947 Anita Grosse-

Cossmann www.koerper-geist-undseele-herzebrock.de

H+H Hübsch Glas- und Gebäudereinigung

Kostenloses Angebot unter

05242/402652

Parkettschleifen – kein Problem! Westermann

Tel. 981010.

Jobs

MFA gesucht // Ausbildungsplatz frei

zum 1.8.22. Wir suchen ab 1.8.22

eine MFA oder eine Auszubildende

(m/w/d) als Verstärkung für unser

Team der Gyn Praxis in Rheda.

Bewerbung schriftlich / Email

an: info@frauenaerzte-rheda.de

Neuer Wall 1 in 33378 Rheda-Wd; Tel.

44307; www.frauenaerzte-rheda.de

RENO auf 450,-€ Basis gesucht; freie

Zeiteinteilung, gerne auch Wiedereinsteiger/in;

Kurzbewerbung bitte

an info@ra-oeverhaus-peitz.de

Minijob in Wiedenbrück, liebe Reinigungskraft

für 1x 4 Std. pro Woche (gern

auch mehr) gesucht: Tel. 01742095954

Wir suchen eine engagierte Hilfe für die

üblichen in unserem Haushalt in Wiedenbrück

anfallenden Reinigungsarbeiten.

Regelmäßig ca. 3 Std. pro Woche.

Tel.: 0152 29280526

Suche zuverlässige Putzhilfe 1x wöchentlich

4 Stunden für EFHS. in Wiedenbrück.

Chiffre-Nr. 595-111, Das

Stadtgespräch, Nickelstr. 7a, 33378

Rheda-Wiedenbrück

Biete Gartenarbeit – Rasenmähen

Hecken – Preiswert. Tel. 01791980225

Verkäufe

Küchenblock, 2,70m breit ohne E-Geräte,

mehrere Design, 282 Euro, erweiterungsfähig.

Mi.-Fr. 14.30- 18.00

Uhr, Sa. 9.30- 13.00 Uhr. Tel: 05241/

237661, Möbel Wittig.

Ca. 13 Faller-Kirmesmodelle zu verkaufen,

teils fertig gebaut, auch seltene

Modelle von Freier Fall bis Boxbude VB

400 € Tel. 05242-46183 bitte auf Band,

wenn keiner da. Rückruf erfolgt.

WG.Renovierung; Teppiche 2,50 x 3,50

Orient, Brücke 70 x 1,60, Spiegel,

2 St. Kaffeeservice 12 tlg., sehr alt,

Tischlampe, 58 hoch, sehr gut erhalten.

Waschschüssel 35 Ø, alles VB.

Rheda-WD 05242-2519

Elektr. Teleskop-Heckenschere Wingart,

neuwertig, 60,– €. Tel. 05242-34120

Akku Rasenmäher Stihl, RMA 2 RT, BJ

2019, Preis 400 Euro, Tel: 01573/6293391

SPORT-WIEN

Antworten auf

Chiffre-Anzeigen

Schicken Sie Ihre Antwort/

Bewerbung einfach per Post an:

»Das Stadtgespräch,

Chiffre-Nummer,

Nickelstraße 7a,

33378 Rheda-Wiedenbrück«

Wir sammeln die

eingegangenen Antworten

und leiten diese ungeöffnet

an die Inserenten weiter.

Für alles Weitere ist der

Inserierende verantwortlich.

58 Das Stadtgespräch


Immobilien Vermietungen

Stark vor Ort !!! www.gildemeister-immobilien.de

05242-402500

Widumstr.19 Rheda-Wiedenbrück

Wir suchen für den eigenen Ankauf

sowie für unsere Kunden Grundstücke,

Ein- und Mehrfamilienhäuser

und Eigentumswohnungen Imran

Immobilien, Bielefelder Str. 2, Rheda-Wiedenbrück,

Tel.: 05242/44754

www.imran-immobilien.de

Einblasdämmung für zweischaliges

Mauerwerk, Holzbalkendecken

und Dachschrägen. Firma Hiltscher

05242 36225 www.wenigerheizen.

net

Kraftfahrzeuge

Venjacob Autowerkstatt Alle Marken,

Kfz Teile. Auch Fachbetrieb

für Schaltgetriebe Instandsetzung!

05242 577888, www.venjacob.de

BMW Roller C1 125er ABS 24.000 km,

BJ 2001, TÜV, Farbe rot, Reifen neu,

2400 € zu verkaufen. Tel. 0178 8095767

Barrierefreie SeniorenWHG in Rheda

ab 1.09.22 zu vermieten. 4Zi, Kü,

Bad 74,49m² im EG+Anteil. Servicefläche=Gesamtfläche

78,13m²,

1 Kellerraum Kaltmiete mtl. 665

€ Küche kann von Vormieter ggf.

gekauft werden. Besichtigung ab

1.07.22 möglich. Anrufe ab 15 Uhr

unter 01624434184

Büro-, Kanzlei- oder Praxisräume

Wiedenbrück, Stadtmitte

Klingelbrink 15 u. Wasserstraße 13

zu vermieten. Tel. 05242 / 56657

TIEFGARAGENSTELLPLATZ

Rheda-Innenstadt Schulte-

Mönting-Ecke-Andreasstraße

(Nähe Volksbank) zu vermieten.

Telf. 05242-8682 abends

Wohnung in Rheda, ca. 90 qm, an

ruhige Mieter zu vermieten: 4

ZKBB, KM 650 €, NK ca. 200 €. Tel.

0157/80874359

Kaufgesuche

PfandhausGT beleiht/ kauft: Uhren,

Gold, Silber, Handy, PC, Hifi, TV Tel.:

05241-9618690.

GOLDANKAUF! Kaufen Altgold, Bruchgold,

Zahngold etc. gegen Barauszahlung;

Juwelier Uhrmeister; Tel:

54740.

Modellbahner suchen Eisenbahn

& Zubehör. Anlage oder Sammlung

auch Modellfahrzeuge usw.

Tel. 0175-777 44 99

Bekanntschaften

Gesucht wird eine Dame oder Paar, für

eine schöne erotische Beziehung.

Alter und Herkunft nebensächlich.

Ich, männl. 68 J, 180 gr. schl. top fit,

sauber und gesund. Nur Mut, ich

hatte ihn auch, unter 0151/22455925

W, möchte w 75+/- kennenlernen

für Freizeit, Urlaub und Unternehmungen.

Bin selber mobil. Tel.

0177/6237228

Geschäftliches

Haushaltsauflösung-Entrümpelung-

Umzüge Wertanrechnung,

Kostenloses Angeb

o t u n t e r 0 5 2 4 2 / 5 7 0 0 8 7 5

www.haushaltsauflösung-owl.de

Sanitär-Lagerverkauf Info 05242-

400880 online: www.badewannen.de

Mietgesuche

Lagerhalle/raum gesucht

Für unsere Maschinen, Werkzeuge

und evtl. Fahrzeuge suchen wir

eine ebenerdige Halle oder Räume

ab 150 qm in Wiedenbrück. Keine

Produktion! Oliver Vogt DIE BODEN-

MANUFAKTUR 0177-7040566

Unterricht

Reiten, Voltigieren, Miniclub Kindergeburtstage

u. vieles mehr www.

reiten-auf-hartmanns-hof.de

KLEINANZEIGE

TEXT FÜR DIE AUSGABE

Nr. 596 – August 2022

ANZEIGENSCHLUSS:

Donnerstag, 14.07.2022

Gewerblich

Privat

Betrag inkl. MwSt. buchen wir von Ihrem Konto ab!

Betrag bitte in bar beifügen!

privat

9 Zeilen

privat

6 Zeilen

10,– 7,50

gewerblich

9 Zeilen

45,–

gewerblich

6 Zeilen

30,–

privat

3 Zeilen

5,–

gewerblich

4 Zeilen

20,–

*Privat **Gewerblich

Unter dieser Rubrik soll die Anzeige erscheinen:

Chiffre (5,– € zusätzlich)

Immobilien Verkäufe Urlaub

Vermietung Kaufgesuche Kegeln

Mietgesuche Geschäftliches Bekanntschaften

Verschiedenes Jobs Glückwünsche

Kraftfahrzeuge Unterricht

*Den Beitrag für private Kleinanzeigen bitte in bar beifügen!

*Dieses Angebot gilt nicht für gewerbliche Anzeigen sowie bezahlbare

Dienstleistungen, Immobilienangebote oder Vermietungen (auch Ferienobjekte.)

Dafür gilt der Berechnungs-Satz für gewerbliche Anzeigen.

Annahmeschluss für Kleinanzeigen:

Mo–Fr: 09.00 – 12.30 und 13.30 – 16.00 Uhr

Coupon bitte ausfüllen, ankreuzen, ausschneiden und einsenden an:

DAS STADTGESPRÄCH, Nickelstraße 7a, 33378 Rheda-Wiedenbrück

Name

Straße, Nr.

PLZ, Ort

Geschäftsinhaber, Name

IBAN

BIC

Bank

Datum, Unterschrift

Tel.-Nr.

**Basislastschriftmandat: Den Betrag für gewerbliche Kleinanzeigen inkl. MwSt.

buchen wir 2 Werktage nach Rechnungsstellung von Ihrem Konto ab!

Das Stadtgespräch

59


Die Mehrkosten für die Einlassbändchen und der Verzicht auf sechs Markthäuschen

hätten aber gezeigt, wie fragil das Gebilde des Christkindlmarktes

ist, machte Vorstand Axel Sträter deutlich. Diese Situation habe dazu

geführt, »dass wir ein Minus in der Kasse hatten«, berichtete er weiter.

1 Der geschäftsführende Vorstand des Gewerbevereins: (v. l.) die Vorstände Axel Sträter,

Nicole Kirschner, Geschäftsführerin Birgit Leßmann sowie die Vorstände Klaus

Westermann und Andreas Wegener

V

Vorstand verstärkt

Gewerbeverein steuert sicher durch schwierige Zeiten

(Kem) Erst kam die Pandemie, dann der Krieg in der Ukraine, die Inflation.

Das habe auch unsere Kunden verunsichert, berichtete Vorstand Klaus

Westermann jetzt auf der Jahreshauptversammlung des Gewerbevereins

Wiedenbrück im Historischen Rathaus. Gerade in diesen schwierigen Zeiten

sei es wichtig, dass wir zusammenstehen, für unseren Stadtteil aktiv

bleiben, appellierte er an die Mitglieder.

Zusammenhalt

Er lud sie ein sich in die Arbeit des Gewerbevereins einzubringen: »Wir

leben davon, dass viele Ideen zusammenkommen. Ich hoffe, dass wir

dann am Ende gestärkt aus diesen Krisenzeiten herauskommen«, blickte

er zuversichtlich in die Zukunft.

Dank

Sein Dank galt allen Helfern und Unterstützern für die von ihnen geleisteten

Beiträge sowie dem lokalen Einzelhandel, weiteren Gewerbetreibenden und

der örtlichen Gastronomie. Sie hätten im Auf und Ab der pandemiebedingten

Auflagen vor Ort die Bürgerinnen und Bürger zuverlässig mit den nötigen

Waren, Dienstleistungen und gastronomischen Angeboten versorgt.

Projekte

Klaus Westermann wies darauf hin, dass der Gewerbeverein in die verschiedenen

Projekte viel »Men- und Women-Power« gesteckt habe. Im

Detail berichtete Vorstand Nicole Kirschner, dass der nach einer Idee von

Michael Ebeling erstmals durchgeführte Klima-Sonntag wie der schon

seit Jahren veranstaltete Bürger- und Vereinemarkt sich als Publikumsmagnet

erwiesen habe. Die gut frequentierten Freitags-Aktionen würden

ebenfalls weitergeführt.

Christkindlmarkt

Vorstand Axel Sträter dankte der Stadt. Mit ihrer Hilfe hätte der Gewerbeverein

im vergangenen Jahr alle Hindernisse auf dem Weg zur Veranstaltung

des Christkindlmarktes überwinden können. Sein Dank galt ebenfalls

Edgar Wegener, den Standbetreibern und Susanne Böttner für ihre

Beiträge. Es habe alles gut geklappt. Die Besuchenden waren begeistert.

ISEK

»Ich springe mal eben in die Geschäfte rein. Anders funktioniert es nicht

in Wiedenbrück«, beschrieb Andreas Wegener das Einkaufsverhalten eines

Großteils der Kunden. Und das bedeute, es werden Parkplätze benötigt. Die

Geschäfte müssen mit dem Auto erreichbar bleiben. Bei einem Gespräch

mit der Stadt, dem Technischen Beigeordneten Stephan Pfeffer und den

Mitarbeitenden der Stadtplanung hätten die Vertreter des Gewerbevereins

für diese Zusammenhänge ein offenes Ohr gefunden. Den Hinweis

von Andreas Wegener aufgreifend, dass viele Verbesserungen in der Verkehrsführung

der Innenstadt, speziell auf der Wasserstraße vom Südringschluss

abhängig seien, erklärte Henrik Güth sein Unverständnis, dass es

trotzdem Kräfte in der Kommunalpolitik gebe, die eben dieses verhindern

wollen. In diesem Zusammenhang berichtete Bürgermeister Theo Mettenborg,

dass die Verwaltung noch in diesem Jahr den Planfeststellungsbeschluss

des Regierungspräsidenten für den Weiterbau des Südrings erwarte.

Zusammenarbeit mit der Stadt

Der Bürgermeister zeigte sich davon angetan, dass der Gewerbeverein es

auch in schwierigen Zeiten verstehe, die Segel passend zu setzen. Er freue

sich über die von gegenseitiger Wertschätzung getragene positiv-kritische

Begleitung der Wiedenbrück betreffenden Themen durch den Gewerbeverein.

Gerne bleibe er mit ihm in einem engen Austausch zum ISEK-Konzept.

Wahlen

Wiederwahl hieß es für die drei geschäftsführenden Vorstandsmitglieder

Nicole Kirschner, Axel Sträter und Klaus Westermann. Mit der Wahl von

Andreas Wegener als weiteres Vorstandsmitglied gelingt es dem Gewerbeverein

seine Arbeit auf noch mehr Schultern zu verteilen und weiter

zu optimieren. Ebenfalls in den Vorstand wurde Birgit Leßmann als neue

Geschäftsführerin gewählt.

Verabschiedet

Axel Sträter würdigte die Verdienste ihrer Vorgängerin Susanne Böttner. 21

Jahre lang habe sie dem Vorstand den Rücken freigehalten. Er nannte sie

humorvoll das »Automatikgetriebe« des Gewerbevereins. Sein Dank galt

auch dem langjährigen Beisitzer Peter Surmann, der dem Gewerbeverein

stets mit Rat und Tat zur Seite gestanden habe. Peter Henz, Justitiar

und erweitertes Vorstandsmitglied seit über 40 Jahren sei dem Verein

immer eine große Stütze in allen rechtlichen Fragen und aufgrund seiner

jahrzehntelangen Erfahrung ein »geistiges Nachschlagewerk« gewesen.

Zudem habe er über all die Jahre die Kontakte zu der Stadt Nürnberg und

den Verantwortlichen um das Nürnberger Christkind gepflegt. »Das wird

uns weiter verbinden«, sagte Axel Sträter.

Gedenken

Ein besonderes Gedenken galt dem verstorbenen Heinz-Dieter Brökelmann.

Mit großer Leidenschaft habe er als Vorstand bis 2001 die Interessen

der Gewerbetreibenden, Einzelhändler und Gastronomen vertreten. In

Sachen »Globe« habe er 1988 zu den federführenden Leuten gehört. Dabei

war er ebenfalls bei der Gründung des Christkindlmarktes, das Reckenbergfest

habe er initiiert. Mit Vehemenz habe er sich stets für die Entwicklung

des Stadtteils Wiedenbrück eingesetzt. Er lasse eine große Lücke zurück,

sagte Klaus Westermann.

60 Das Stadtgespräch


Kurzfristige Änderungen vorbehalten. Bitte erkundigen Sie sich vor dem Besuch nach den aktuell gültigen Auflagen!

Juni

Bitte beachten Sie weitere Termine

aus unserer Juni-Ausgabe!

MI 29

8.00 VENUS – Die tiefe Reise zu 1

mir selbst

Sie geht auf farbenfrohe Reise in die

eigene Gefühlswelt und fängt dabei

den göttlichen Funken der Liebe ein.

Ausstellung mit Werken von Larissa

Spenst auf der Empore des Rathauses

bis ca. Juni 2023. Öffnungszeiten: Mo–

Mi 8–17 Uhr, Do 8–18 Uhr, Fr 8–12 Uhr.

15.00 175 Jahre WEKA – 2

Transport im Wandel der Zeit

Sonderausstellung mit Original-Kutsche,

Viehtransport-Anhänger, Achsen,

Reifen sowie vielen historischen Fotos

und Bildern im Wiedenbrücker Schule

Museum. Eintritt: Erw. 2,50 € | Kinder,

Schüler, Studenten, Menschen mit Behinderung

1 € | Familien (ab 2 Erwachsene,

1 Kind) 5 € | Kinder bis 5 Jahre frei.

Öffnungszeiten: Mi 15–18 Uhr, Do, Sa,

So: 15–17 Uhr sowie nach Vereinbarung.

Letzter Einlass 30 Min. vor Schließung.

Infos: wiedenbruecker- schule.de

19.00–20.30 Der Seele Raum geben

Spirituelle Aus-Zeit (Meditation, heilsame

Atem- und Körperwahrnehmung,

mantrisches Singen, achtsames

Naturerleben, Impulse zur Selbsterfahrung

und Gruppengespräche) mit

Pfarrer / Meditationslehrer Rainer Moritz

im Gemeindehaus Herzebrock, Bolandstr.

15. Die Teilnahme auch an einzelnen

Terminen ist möglich: 29. Juni:

Innehalten | 6. Juli: Wahrnehmen | 13.

Juli: Durchatmen | 20. Juli: Verlangsamen

| 27. Juli: Vereinfachen | 3. August:

Still werden. Kosten: freiwillige Spende.

Anmeldung (max. 11 Tln.) unter Tel.

05242/983910 oder gemeindebuero@

angekreuzt.de

DO 30

21.30 SommerKino im Klostergarten:

Der Rosengarten von Madame Vernet

In der franz. Komödie von Pierre Pinaud

will sich eine Rosenzüchterin

wieder an die Spitze des Blumengeschäfts

setzen und greift dafür auf

ungewöhnlich kriminelle Hilfe zurück.

Einlass: 20.30 Uhr. Bei einem Getränk

und kleinen Snacks besteht die Möglichkeit,

den Garten zu bewundern

und sich in Ruhe ein Plätzchen zu suchen.

Eintritt: 10 €. Reservierung unter

kloster-wiedenbrueck.de . Bezahlung

und Abholung im Kloster Mo–Fr,

9–12 Uhr und 14–17 Uhr.

Juli

FR 1 *

18.30 Orgelmusik zum Feierabend

Orgelkonzert mit Etienne Walhain

(Tournai/Belgien). Weitere Termine:

So 3 Juli, 17 Uhr: Examens-Orgelkonzert

mit Leon Immanuel Sowa (Löhne-Herford)

| Fr 8. Juli, 18.30 Uhr: Orgelkonzert

mit Winfried Klasmann

(Harsewinkel) | Fr 15. Juli: Orgelkonzert

mit Christopher Skilton (Köln) |

Fr. 22. Juli: Konzert für Querflöte und

Orgel mit Helen Dabringhaus (Hannover)

und Christoph Grohmann | Fr

29. Juli: Konzert für Violine und Orgel

mit Maria Peruck und Roman Perucki

(beide Danzig/Polen). Ort: St.-Clemens-Kirche.

Eintritt: jeweils frei.

Das Stadtgespräch

19.00 DeelenZeit

Am Küsterhaus nette Menschen treffen,

ein kühles Getränk genießen.

21.00–23.00 Nachtwanderung

mit Sternenführung

Mit Arnold Hoppe die dunkle Naturmit

allen Sinnen erleben. Ein Teleskop

und Ferngläser werden bereitgestellt.

Ideal für die ganze Familie. Start:

Haus der Kreativität. Gebühr: 4 € p. P.

Anmeldung bis 12 Uhr unter www.

vhs-re.de, Tel. 05242/9030-127 oder

annika.busche@vhs-re.de

21.30 SommerKino im Klostergarten:

Der Schatz der Tiefsee

Mit detektivischem Gespür lösen die

Pfefferkörner einen spannenden Fall

rund um eine Verschwörung um Meeresverschmutzung

und Giftmüll. Einlass:

20.30 Uhr. Bei einem Getränk und

kleinen Snacks besteht die Möglichkeit,

den Garten zu bewundern und sich ein

Plätzchen zu suchen. Eintritt: 10 €, Kinder

(geeignet ab 6 J.) frei. Reservierung

unter kloster-wiedenbrueck.de . Bezahlung

und Abholung im Kloster Mo–Fr,

9–12 Uhr und 14–17 Uhr.

SA 2

14.00–18.00 Telefunken –

eine Weltmarke

Ausstellung im Radio- und Telefonmuseum,

Eusterbrockstr. 44. Öffnungszeiten:

Sa, So und feiertags 14–18 Uhr.

Anmeldung bei Richard Kügeler, Tel.

05242/44330 bzw. rkuegeler@aol.com.

Infos: verstaerkeramt.eu

19.30 SpieleZeit

Auf der Deele des Küsterhauses werden

eine Reihe von Gesellschaftsspielen

angeboten. Kalte Getränke stehen

bereit. Ohne Anmeldung.

SO 3

11.00–12.00 Öffentliche Führung

durch Wiedenbrück. Max. 20 Teilnehmer.

Ohne Anmeldung. Start:

Adenauerplatz. Kosten: 3 €.

14.00 Führungen im Schloss Rheda

Gezeigt werden: Schlosskapelle u. Räume

im Barocktrakt (3G-Kontrolle ab 16

J. u. Maskenpflicht). Dauer: ca. 1 Std.

Treff: Schlossmühle. Kosten: Erw. 12 €

| Schüler / Studenten 6 €. Anmeldung:

Fürstliche Kanzlei, Tel. 05242/9471-

0, E-Mail ingrid-wedeking@gmx.de .

Weitere Termine: 10., 17. und 31. Juli.

1

Larissa Spenst

2

Leichter Jagdwagen von ca. 1890

FR 8

10.00–23.00 Whatever Happens 2022

Szene-Festival mit rund 25 Künstlerinnen

und Künstlern aus den Bereichen

Indie, Folk und Pop auf dem Kulturgut

Haus Nottbeck. Line-up: Enno Bunger ·

Ben Caplan · Lina Maly · Fortuna Ehrenfeld

· Wilhelmine · 100 Kilo Herz · Betterov

· Austin Lucas & The Bold Party

· Suzan Köcher’s Suprafon · Meadows

· CATT · Walking On Rivers · Nullmillimeter

· Redensart · Adam Barnes · Alex

Mayr · A Choir Of Ghosts · SIMON-

SCHMIDT · Ole · Alter Kaffee · Für die

Kleinen: Deniz & Ove · The Campfire

Camaraderie: John Allen · NAPAEA · Patrick

Craig · Linda Rum · Jens Haraldson

u. v. a. Bis 10. Juli. Tickets online unter

shop.wh-festival.de/produkte , Tagesticket

Sa: ab 42,50 € · Tagesticket So: ab

37,50 € · Kids-Ticket Fr–So: ab 25 € · Wochenendticket

Sa–So: ab 69 € · Festivalticket

ab 77,50 €. Tickets bis auf Tagestickets

berechtigen zum Camping.

20.00 Stoppok

Der bekannte deutschsprachige Singer-Songwriter

und großartige Gitarrist

begeistert seit den 1980ern mit kritischen

Liedern. vitArt holt ihn zum größten

Konzert seit Bestehen des Vereins in

den Garten des Küsterhauses. Eintritt:

32 €. VVK: www.reservix.de/ticketsstoppok-solo-in-rheda-wiedenbrueckkuesterhaus-st-vit-am-8-7-2022/

e1879174

SA 9

13.00 Radtour des SGV-Gütersloh

Gäste sind herzlich willkommen.

Start: K+K Markt, Lippstädter Str. Infos

und Anmeldung: Ute Schmidt, Tel.

02941 / 58646 (ab 18 Uhr).

17.00 Feuerwehrfest in St. Vit

Ort: Festplatz zw. Feuerwehrschule

und Gerätehaus am Lattenbusch.

Auch So 10. Juni, ab 11 Uhr. Infos vorn.

SO 10

11.00–17.00 Stoffmarkt

Ort: Innenstadt Rheda. Geschäfte verkaufsoffen

13–18 Uhr. Infos vorn.

11.00–17.00 Rathaus Running

Mutige dürfen vom 9. Stock des Rathauses

25 Meter an der senkrechten

Fassade herunter laufen. Ab 14

Jahren. Jugendliche benötigen eine

Einwilligung der Erziehungsberechtigten

Kosten: 49 € p. P. Infos und

Reservierung: www.schnurstrackskletterparks.de

Termine

Foto: Anna Thiessen

14.00 Kubb Turnier

Der JKR lässt auf der Wiese an der Mittelhegge

wieder die Hölzer fliegen und

hat fürs Picknick Getränke und Würstchen

im Gepäck. Ticket: 4 € pro Team.

Anmeldung unter jugendkulturring.

com oder ab 13 Uhr beim Schiri.

MI 13

19.15–21.30 Die Liederzyklen der

Romantik: Schubert und Schumann

Ausgehend von Franz Schuberts »Die

schöne Müllerin«, nach Gedichten von

Wilhelm Müller, und Robert Schumanns

»Liederkreis«, nach Joseph von Eichendorff,

zeichnet Dr. Rüdiger Krüger im

Rahmen der LittMitt die Entstehung

des Kunstliedes nach. Ort: Kinderbibliothek

der Stadtbibliothek Wiedenbrück.

Auch online via Zoom möglich. Gebühr:

10 € / 8 €. Anmeldung bis 12 Uhr unter

vhs-re.de, Tel. 05242/9030-139 oder

aleksandra.matuszak@vhs-re.de

DO 14

13.30 Wanderung im Raum Greffen

Der SGV-Gütersloh ist wieder auf Tour

und nimmt gerne auch Gäste mit.

Treff: Marktplatz Gütersloh. Infos:

Berno Keuper, Tel. 02588 / 1041.

SA 16

11.30–12.00 Orgelmusik zum Angelus

Franziska Classen (Unna) spielt in der

St.-Aegidius-Kirche Werke von Marcel

Dupré, Jeanne Demessieux und

Johann Sebastian Bach. Eintritt: frei

– Spende zur Finanzierung der Orgelmusik

erbeten. Im Anschluss: Kaffee

und Kuchen im Kloster.

* »Hör mal, wer da reist.« Dein Podcast – Dein NRW, Folge 2: Teutoburger Wald | Claudia Linzel spricht mit Annabelle

Gräfin von Oeynhauen-Sierstorpff über den Tourismus in NRW, u. a. über das Schloss und die Orangerie in Rheda

61


Termine Kurzfristige Änderungen vorbehalten. Bitte erkundigen Sie sich vor dem Besuch nach den aktuell gültigen Auflagen!

19.00 Open-Air mit den smallStars

Spektakuläres Konzert auf der Sommerbühne

im Weberei-Park, Bogenstraße

1–8, in Gütersloh. Zweites Konzert

So, 17. Juli. Tickets unter www.

weberei.de – Standard: ab 33,50 € | Premium

(Bühnennähe): ab 40 €.

SO 17

11.00–12.00 Öffentliche Stadtführung

durch Rheda. Max. 20 Tln. Kosten: 3 €.

Ohne Anmeldung. Start: Doktorplatz.

15.00–17.00 Phätte Zeiten

Am Anfang stand Philipp alleine mit

einer Gitarre auf der Bühne oder sang

live zu seinen Playbacks. Nun ist die

Band zu dritt, mit ordentlichem Live-

Bass und Schlagzeug. Fette Grooves

und ein wunderbar ergänzender Backing

Track prägen ihr Set. Flora-Westfalica

Konzert auf der Schützenwiese

Batenhorst, Meerweg 50. Eintritt: frei.

MO 18

Naturschutz, Comics und Zukunft

der Erde

Für Kinder und Jugendliche (10–14

Jahre) bietet die Bildungsstätte Haus

Neuland in Bielefeld-Sennestadt drei

spannende Feriencamps an. Verpflegung

und Übernachtung sind inklusive.

Themen: Bienen, Ameisen und

Schmetterlinge – Umweltschutz und

Nachhaltigkeit: Mo–Fr 18.–22. Juli,

Alter: 10–13 Jahre, Kosten: 65 € p. P. |

Zeichnen ohne Tabus?! – Comics erzählen

Geschichten: Mo–Fr 1.–5. August,

Alter: 10–13 Jahre, Kosten: 65 €

p. P. | Unsere Erde, unsere Zukunft

– Klimaschutz: Mo–Fr 1.–5. August,

Alter: 11–14 Jahre, Kosten: 65 € p. P. |

Die Ergebnisse werden im Rahmen

der BundesJugendKonferenz in Berlin

präsentiert und fließen dort in die

Diskussionen mit Politiker/innen ein.

Infos: www.haus-neuland.de

SA 23

18.00 Schützenfest St. Hubertus

Batenhorst

Rund um den Festpaltz am Hellweg.

Auch So 24. und Mo 25. Juli. Infos vorn.

SO 24

10.00–15.00 Familien-Rallye

Der Verband Wohneigentum lädt gemeinsam

mit seiner Jugendgruppe zu

Spiel und Spaß für Kinder in den Flora-Westfalica-Park

ein. Start:Grillplatz

der Spielerei. Anmeldung erforderlich

unter Tel. 05242/9808265 oder jugend@wohneigentum-rhwd.de

Infos:

www.verband-wohneigentum.de/

rheda-wiedenbrueck/

15.00–18.00 Tanztee

Live-Musik mit Kaffee und Kuchen in

der Stadthalle. Eintritt: 4 €. VVK bei der

Flora Westfalica, Rathauspl. 8–10, Tel.

05242/9301-0. Infos: flora-westfalica.de

SA 30

14.00 Skate Contest

Der JKR lädt wieder alle in den Skatepark

»Altes Klärwerk« ein, teilzunehmen,

eine entspannte Session zu

fahren oder zuzuschauen. Teilnehmende

dürfen sich bis 14 Uhr bei

der Jury anmelden. Dazu muss das

ausgefüllte Anmeldeformular von

jugendkulturring.com mitgebracht

werden. Nach dem Contest wird es einen

Best-Trick-Contest geben. Essen

und Trinken zum kleinen Preis. Ein

DJ sorgt für gute Laune, der Abend

klingt mit Tanz und Techno aus.

SO 31

Tageswanderung im Raum Beckum

Der Sauerländische Gebirgsverein

(SGV), Abteilung Gütersloh, ist wieder

zu Fuß unterwegs, gerne auch mit

Gästen. Infos und Anmeldung: Ute

Schmidt, Tel. 02941 / 58646 (ab 18 Uhr).

11.00–17.00 KlosterBrunch

Lieblingsmenschen und -leckereien

mitbringen und gemeinsam im blühenden

Sommergarten einen entspannten

Sonntag verbringen. Familien

und Gruppen können einen Tisch

(bis 10 Pers.) vorbestellen. Für einzelne

Personen und Paare stehen gemeinsame

Tische bereit. Gestalten Sie Ihren

Tisch so, wie Sie es wollen. Für Kinder

ist eine Spieleecke eingerichtet. Tischpreis:

30 € | Platzpreis: 3 €. Vorbestellung

unter kloster-wiedenbrueck.de

15.00–17.00 Juan Pablo & Band

»Der singt wie ein junger Gott...«, so

urteilte eine begeisterte Zuhörerin.

Das international besetzte Quartett

(Juan Pablo Elizondo, Jonas Mulen,

Milan Böse, Andreas Postert) bietet

moderne Rock- und Popsongs, aber

auch Klassiker und Folklore aus Lateinamerika

im unverwechselbaren

und ganz persönlichen Stilmix. Konzert

der Flora Westfalica an der Postdammschule

Lintel. Eintritt: frei.

15.30–16.30 Zauberbaum:

Der kleine König & sein Pferd Grete

Post für den kleinen König! Die Cousine

kündigt ihren Besuch an. Leider

kann man es dieser kleinen Prinzessin

nie Recht machen. Trotzdem plant

der kleine König eine tolle Überraschungsparty

mit Spielen und Kuchen.

Sogar ein spontaner Frisörbesuch

ist drin. Doch dann geht alles

schief. Können die Freunde des kleinen

Königs helfen? Inszenierung des

Niekamps Astoria Theaters für Kinder

ab 3 Jahren am Seilzirkus im Flora-Westfalica-Park.

Eintritt: frei.

Bewerbungsschluss Heimat-Preis NRW

Mit einem von der Landesregierung

geförderten Preisgeld von 5000 €

würdigt die Stadt Rheda-Wiedenbrück

bis zu drei Preisträger, die sich durch

Erhaltung, Stärkung und Weitergabe

von lokalen/regionalen Traditionen,

Brauchtum und kulturellem Erbe

verdient gemacht haben. Bewerben

können sich Vereine, Initiativen und

Einzelpersonen – sowohl selbst als

auch durch Vorschlag. Die Preisträger

stellen sich anschließend einem

Wettbewerb auf Landesebene. Bewerbungsformular:

www.rhedawiedenbrueck.de/heimatpreis

bzw.

Infotheke des Rathauses. Bewerbungen

mit aussagekräftiger Beschreibung

des Engagements / Projektes sowie

Informationen zu den Zielen und

den Akteuren / Trägern an: Stadt Rheda-Wiedenbrück,

Der Bürgermeister,

Rathausplatz 13, 33378 Rheda-Wiedenbrück

– oder an marion.grauthoff@

rh-wd.de , Stichwort »Heimat-Preis

2022«.

Das

Stadtgespräch

PODCAST

aus Rheda-

Wiedenbrück

Folge 8:

Michael Langewender

– Lass die Musik an

Podcastveröffentlichung am 01.07.2022

LASS DIE MUSIK AN

Diesmal haben wir Michael Langewender vor unser Mikrofon gesetzt.

Der 43-Jährige Unternehmer ist ein absolut Musikverrückter, der seine

gesamte »Kulturenergie« in viele Projekte packt, die da z. B. wären: ein

mobiler Plattenhandel – vinyle Tonträger, die er in vielen verschiedenen

Ortschaften anbieten kann; er ist außerdem Inhaber des Labels und der

Booking-Agentur »Tonetoaster« und er mischt erfolgreich als Geschäftsführer

und Booker beim »Getöse«-Festival in Rietberg mit. Zudem ist er

auch Vorstandsmitglied des kleinen, aber feinen Kulturgüterbahnhofs

in Langenberg. Wie er all diese Aktivitäten in seinem Leben unterbringt

und diese gleichzeitig mit Herzblut und Energie umsetzt, erfahrt ihr in

unserem Gespräch. Freut euch auf eine unterhaltsame Podcast-Ausgabe!

Übrigens verlosen wir in unserem Sommer-Gewinnspiel in diesem Stadtgespräch

2 x 2 Tickets für das »Getöse«-Festival in Rietberg!

Gast unseres Podcasts

im Monat Juli:

(v. l.) Michael Langewender

mit Stadtgespräch-Moderator

Sascha Jeda

Sie können unseren Stadtgespräch-Podcast über Spotify,

Deezer, Apple Podcast, Audio Now oder über Amazon Music

anhören – oder Sie scannen den hier abgebildeten QR-Code.

Schaut auch einmal hier:

instagram.com/plattenpalette · instagram.com/tonetoaster · instagram.com/kgblangenberg · instagram.com/getoesefestival

62 Das Stadtgespräch


NEU

ERÖFFNUNG –

AM 1. JULI 2022

GEHT ES

LOS!

Gemeinsam etwas erleben

Foto: Hartmut Salzmann

In unserer neuen Caritas-

Tagespflege in Rheda

WIR FREUEN UNS AUF SIE!

Caritas-Tagespflege Rheda | Nadelstraße 8 | 33378 Rheda-Wiedenbrück

Telefon: 05242 18211-20 | E-Mail: tp.rheda@caritas-guetersloh.de

www.caritasguetersloh.de

Das Stadtgespräch

63


DER VOLLELEKTRISCHE

E-TRANSIT

Sichern Sie sich jetzt Ihre Bafa-Förderung i. H. v. 7.500,– €

Jetzt zusätzlich KsNI-Fördermittel beantragen!

FORD E-TRANSIT KASTENWAGEN LKW

Bis zu 317 km elektr. Reichweite

in nur 35 Min. auf 80% aufladen

15,1 m 3 max. Laderaumvolumen

Monatliche Ford Lease Full-Service-Rate inkl. Wartung und Verschleiß

€ 350,–

1, 2

netto

Bielefelder Str. 68

33378 Rheda-Wiedenbrück | Telefon (05242) 92 02 0

www.fordlueckenotto.de | www.facebook.com/fordlueckenotto

www.instagram.com/fordlueckenotto

Beispielfoto eines Fahrzeuges der Baureihe. 1 Ford Lease ist ein Angebot der ALD Auto Leasing D GmbH, Nedderfeld 95, 22529 Hamburg, für Gewerbekunden (ausgeschlossen sind

Großkunden mit Ford Rahmenabkommen sowie gewerbliche Sonderabnehmer wie z. B. Taxi, Fahrschulen, Behörden). Eingeschlossen im Ford Lease Full-Service- Paket sind Wartungsund

Inspektionsarbeiten sowie anfallende Verschleißreparaturen in vereinbartem Umfang. Für weitere Fragen zu Details und Ausschlüssen zu allen Services können Sie sich gerne an

uns wenden. Nur erhältlich im Rahmen eines Ford Lease Vertrages. Ist der Leasingnehmer Verbraucher, besteht nach Vertragsschluss ein Widerrufsrecht. 2 Gilt für einen Ford E-Transit

LKW 350 L2 68 kWh Batterie, Elektromotor 135 kW (183 PS), 1-Gang-Automatik, Heckantrieb, € 309,– netto (€ 367,71 brutto) monatliche Leasingrate, € 5.000,– netto (€ 5.950,– brutto)

Leasing-Sonderzahlung, bei 48 Monaten Laufzeit und 40.000 km Gesamtlaufleistung. Leasingrate auf Basis eines Fahrzeugpreises von € 46.203,38 netto (€ 54.982,02 brutto), zzgl.

€ 1.626,– netto (€ 1.934,94 brutto) Überführungskosten. Das Ford Lease Full-Service-Paket ist optional für € 41,19 netto (€ 49,02 brutto) monatlich erhältlich und in der Ford Lease Full-

Service-Rate 64 berücksichtigt.

Das Stadtgespräch

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!