17.07.2022 Aufrufe

Hachenburger Kulturzeit Programm Aug-Dez 2022

Heiter, musisch und beswingt - der Veranstaltungskalender für die zweite Jahreshälfte ist da!

Heiter, musisch und beswingt - der Veranstaltungskalender für die zweite Jahreshälfte ist da!

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Hachenburger

KulturZeit

Veranstaltungskalender August bis Dezember 2022


www.westerwaldbank.de

Vorwort

Heiter, musisch und beswingt

Giro

Modern. Flexibel.

Nachhaltig.

Seien Sie dabei! Endlich gibt es wieder viele schöne Events gemeinsam

zu erleben! In der zweiten Jahreshälfte erwartet Sie jede Menge gute

Unterhaltung und feine Kultur, es gibt Neues, Überraschendes und

Altbekanntes.

Erleben Sie „Dolce Vita unterm Sternenzelt“ auf dem Treffpunkt der

Kulturen mit dem diesjährigen Landesthema Italien. Oder swingen Sie

auf dem Alten Markt zu den überraschenden Klängen von Goldmeister.

Die Open-Air-Saison ausklingen lassen wir erneut mit den Fabulous

Booze Brothers, der bewährte Hachenburger Sound fürs Herz und für

die Beine.

Heiter weiter geht es im September mit zwei sehr amüsanten Ladies:

In einem Doublefeature präsentieren wir Alicja Heldt und Liza Kos. In

blankes Erstaunen wird Sie danach erneut der Papierkünstler Ennio

Marchetto versetzen. Sie glauben ja gar nicht, was man mit einer

Zeitung alles machen kann…

Papierzauber für die Kleinsten gibt es mit „Pappelapapp“ auch im

November auf dem Figurentheaterfestival, nur eine von neun

Veranstaltungen, welche kleine und große Menschen in Abenteuer

verwickeln, mit poetischen Märchen bezaubern sowie auf fliegende

Teppiche und wilde Verfolgungsjagden entführen werden.

Also, los geht’s, wir freuen uns aus Sie!

WällerGiro: Filialservice,

Jetzt online

abschließen!

Beate Macht

Kulturreferentin

Stefan Leukel

Stadtbürgermeister

Gabriele Greis

Bürgermeisterin

umfangreiche Online-Services,

faire Preise – verbunden mit

dem Fokus auf Nachhaltigkeit!

Vielen Dank!

2

3



Team

Von oben links nach unten rechts:

Beate Macht, Angela Kappeller, Ute Deichert

und Michelle Fuchs

Beate Macht – Leitung der KulturZeit, Konzeption und Planung

Angela Kappeller – Organisation und Durchführung

von Veranstaltungen

Ute Deichert – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Durchführung

von Veranstaltungen

Michelle Fuchs – Freiwilliges Kulturelles Jahr – FSJ

Unterstützt von einer

FSJ-lerin plant, organisiert

und veranstaltet

das Team der KulturZeit

jedes Jahr bis zu 65

Veranstaltungen.

Figurentheater, Kleinkunstabende,

Konzerte

und Festivals – mit viel

Idealismus und Einsatz

setzen die Mitarbeiterinnen

der KulturZeit alles

daran, das Kulturangebot

Hachenburgs

wieder aufzubauen.

Kultur für dich!

NEU: 1-Euro- und

Low-Budget-Ticket

Kabarett, Kino, Konzert?

Das können sich alle leisten!

Zusätzlich zu unseren regulären Tickets, machen wir Kultur für wirklich

alle möglich mit dem 1-Euro-Ticket und dem Low-Budget-Ticket! Wer

das gerne in Anspruch nehmen möchte, kann diese Tickets bei der

Onlinebuchung wählen:

• 1-Euro-Ticket (früher: KulturLoge):

für Menschen mit geringem Einkommen

• Low-Budget-Ticket für Menschen, denen es aktuell schwerfällt,

ein reguläres Ticket zu kaufen. Das Low-Budget-Ticket ist stark

reduziert.

Diese Tickets

sind bei der

Onlinebuchung

wählbar.

Impressum

Herausgeberin

Hachenburger KulturZeit

Perlengasse 2, 57627 Hachenburg

Tel.: 02662/958336

Fax: 02662/958357

kontakt@hachenburger-kulturzeit.de

www.hachenburger-kulturzeit.de

V.i.S.d.P.:

Beate Macht, Hachenburger KulturZeit

Redaktion

Ute Deichert

Satz & Layout

einblick, Hachenburg

pinta, Borod

Druck

Druckerei Hachenburg · PMS GmbH

gedruckt auf 100% Recyclingpapier

Bildnachweis

Backgrounds, Titel und Titel Terminplan:

istockphoto.com, depositphotos.de,

stock.adobe.com

Alle übrigen Fotos wurden von den

Veranstaltern oder den Künstlern zur

Verfügung gestellt.

Alle Angaben ohne Gewähr!

Fotos: Matthias Ketz

4

5



Info

Wichtige Hinweise

Bei Drucklegung dieses Programms gab es keine Einschränkungen

für Kulturveranstaltungen. Wie es weitergeht? Wir

werden sehen und für Sie flexibel auf alles

Notwendige reagieren. Bitte informieren

Sie sich vorab, denn Termine, Uhrzeiten

und Preise können sich dadurch

gegebenenfalls ändern.

Selbstverständlich achten wir

auf Hygiene-Maßnahmen und

halten sowohl für die Kleinkunstveranstaltungen

in der Stadthalle

als auch für unsere Open-Air-

Veranstaltungen Hygiene-Konzepte

bereit: für Sie, für die Künstler, für

die Kultur, für ein harmonisches

Zusammensein in schwierigen Zeiten.

Aktuelle Informationen zu den

einzelnen Veranstaltungen, finden

Sie auf unserer Website:

www.hachenburger-kulturzeit.de

schenkt

das

leben

dir

zitronen

mach

Limonade

draus

6 7



Sa. 10.9.

Kleinkunst

Femme Fatale

international

Liza Kos

Alicja Heldt

Liza Kos ist die „perfekt intrigierte“ Russin. Diese Rolle macht

sie zum Thema ihrer Auftritte sowie den daraus resultierenden

Culture-Clash und den Geschlechterkampf im Allgemeinen.

Irgendwie „aus Versehen“ ist Liza Kos auf der Bühne gelandet

und Komikerin geworden. Gut fürs Publikum, möchte man meinen.

Denn das, was die Aachenerin da auf der Bühne macht, ist höchst

amüsant.

Sie ist laut, chaotisch und lustig. Wenn Alicja Heldt aus ihrem Leben

erzählt, dann tut sie das mit vollem Körpereinsatz. Sie trägt ihren

Namen zu Recht, denn Alicja ist eine Heldin, eine Heldin unserer

Zeit, eine Heldin des Alltags. Sie erzählt aus ihrem Leben

auf Hamburgisch, Möwisch und Ghettoisch.

Sie ist die freche Hamburger Deern mit

polnischen Wurzeln, ein Quell an Ehrlichkeit

und Charme, in dem sich jeder wiederfindet.

Ausgezeichnet

mit dem

Kleinkunstpreis

Ostfriesland,

sowie dem

Paulaner Solo

Publikumspreis

Foto: Michel Kitenge

Mit freundlicher Unterstützung:

Beginn: 20 Uhr // Einlass: 19.15 Uhr

Ort: Stadthalle Hachenburg

Eintritt: VVK 19 Euro / Low-Budget und erm. 10 Euro (zzgl. Gebühren) //

AK 24 Euro // Low-Budget und erm. 12 Euro, 1-Euro-Ticket mgl.

www.alicja-heldt.de

www.lizakos.de

Foto: Sergej Sanin

8

9



Fr. 23.9.

Kleinkunst

Ennio Marchetto

The Living Paper Cartoon

Er ist wieder da! Und es ist kaum zu fassen, was der Venezianer

Ennio Marchetto mit seinem neuen Programm auf der Bühne tut und

im Saal anrichtet: Nur durch Papier und Karton verwandelt er sich

blitzschnell in eine Ikone, einen Prominenten, einen Star, und wiederum

Sekunden später schon ist er ein anderer, eine andere, sofort

erkennbar und auf den Punkt getroffen! Die typische Musik rafft den

letzten überraschten Zweifler der Fassungslosen hinweg und reißt

das Publikum aus den Sitzen.

„Marchettos Kunst (…) changiert zwischen

Travestie, Origami und Hitparade.“

Ruhr-Nachrichten

Foto: Ennio Marchetto

Beginn: 20 Uhr // Einlass: 19.15 Uhr

Ort: Stadthalle Hachenburg

Eintritt: VVK 21 Euro // Low-Budget und erm. 11 Euro (zzgl. Gebühren)

AK 27 Euro // Low-Budget und erm. 18 Euro, 1-Euro-Ticket mgl.

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.enniomarchetto.com

Mit freundlicher Unterstützung:

10

11



Sa. 12.11.

Kleinkunst

Hohenloher Figurentheater

Der Besuch der alten Dame

Stück für Erwachsene

Tragische Komödie nach Friedrich Dürrenmatt

An dem Tag, an dem die alte Dame, die reichste Frau der Welt, den

Boden ihrer Heimatstadt betritt, ändert sich für deren Bewohner

alles. Mit bösartigem Charme und seltsamer Eleganz will sich die alte

Dame an dem Mann rächen, der sie einst verlassen hat. Ihr Plan geht

auf, weil sie auf ihr vieles Geld und menschliche Schwächen setzt.

Friedrich Dürrenmatts Tragikkomödie hat auch 67 Jahre nach seiner

Uraufführung nicht an Aktualität verloren.

Mit freundlicher Unterstützung:

Beginn: 20 Uhr / Einlass: 19.15 Uhr

Ort: Stadthalle Hachenburg

Eintritt: VVK 19 Euro // Low-Budget und erm. 10 Euro (zzgl. Gebühren)

AK 24 Euro // Low-Budget und erm. 12 Euro, 1-Euro-Ticket mgl.

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.hohenloher-figurentheater.de

Foto: Hohenloher Figurentheater

12 13



Sa. 19.11.

Kleinkunst

Marc Schnittger

Life Stories

Sie werden es nicht glauben, doch auf vier Händen und 20 Fingern

wird sich einer Ihrer unterhaltsamsten Abende entfalten. Bis zu

30 Episoden formen sich zu einem Reigen heiterer, boshafter und

absurder Geschichten des Alltags: über Gott und die Welt, Leben und

Tod, Herr und Knecht, über Liebe, Laster, lose Worte.

Foto: Andreas Pankratz

Mit handwerklicher Feinarbeit, großem Geschick und leidenschaftlicher

Spielfreude verknüpfen Marc Schnittger und sein Puppenspielpartner

Arne Bustorff menschliche Gestik und figürliche Reduktion

zu einem sinnlichen Theatererlebnis: mit einem Säugling im Weltall,

dem Tod in der Midlifecrisis, der Pornodarstellerin im Glück oder

einem Engel als Chauffeur. Sie erwartet ein Reigen der dramatischen

Fantasie: leidenschaftlich, ungewöhnlich – einfach faszinierend!

Preise:

Norddeutscher Kulturpreis (Förderpreis)

des Landeskulturverbandes

Schleswig-Holstein e.V.

1. Preis als bester Darsteller beim

X. Internationalen Festival der

Puppentheater »Petruschka der Große«

in Jekaterinburg

Beginn: 20 Uhr / Einlass: 19.15 Uhr

Ort: Stadthalle Hachenburg

Eintritt: VVK 19 Euro // Low-Budget und erm. 10 Euro (zzgl. Gebühren)

AK 24 Euro // Low-Budget und erm. 12 Euro, 1-Euro-Ticket mgl.

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.marcschnittger.de

Mit freundlicher

Unterstützung:

14

15



Sa. 3.12.

Kleinkunst

Gardi Hutter

Gaia Gaudi

Glücklicherweise sterben wir. Es herrschte sonst ein wüstes

Gedränge auf Erden. Nirgendwo freie Sitzplätze! Und die Theaterplätze

für diesen Abend hätten Sie wohl schon vor Jahren reservieren

müssen. In GAIA GAUDI geht es um Wurzeln und Flügel.

Um Beständigkeit und Erneuerung. Um den großen Strom von

Generationen, die stetig das Leben weitergeben – und sich ab

und zu auch auf die Köpfe hauen. Der „clowneske Tod“ erlaubt

das Lachen über das Schreckliche, um sich mit dem unabwendbaren

eigenen Ende auszusöhnen.

Diese Geschichte wird von der international erfolgreichsten

Schweizer Künstlerin Hanna, alias Gardi Hutter, einer Sängerin,

einer Tänzerin und einem Perkussionisten erzählt.Überraschungen

sind unausweichlich. So wie im wahren Leben.

Foto: Sabine Wunderlin

Was heißt

eigentlich GAIA?

Beginn: 20 Uhr / Einlass: 19.15 Uhr

Ort: Stadthalle Hachenburg

Eintritt: VVK 21 Euro // Low-Budget und erm. 11 Euro (zzgl. Gebühren)

AK 27 Euro // Low-Budget und erm. 18 Euro, 1-Euro-Ticket mgl.

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.gardihutter.com

Mit freundlicher

Unterstützung:

16

17



WIR

Do. 4.8.

TAM

Dolce Vita

unterm Sternenzelt

ACHTUNG

Beginn

18.15 Uhr!

„L‘asciatemi cantare …“ Felicità, Ti amo, Bello e impossibile,

Senza Una Donna… wer kennt sie nicht, die Ohrwürmer der

italienischen Schlager- und Popkultur!

Eros Ramazotti, Adriano Celentano, Gianna Nannini, Albano

(& Romina) Power, sie alle singen italienisches Lebensgefühl.

Genießen Sie einen Abend voller Dolce Vita auf

dem Alten Markt beim Treffpunkt der Kulturen

mit den besten Double-Stars aus Italien.

Beginn: 18.15 Uhr // Ort: Alter Markt

Eintritt frei

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.hachenburger-kulturzeit.de

Mit freundlicher Unterstützung:

18

19



Do. 11.8.

TAM

Tauchen Sie ein ins kühle

Nass und durchqueren Sie

harmonische Waldpassagen!

Blues in the Neighbourhood

ACHTUNG

NEU

Donnerstag!

Songs der 60er und 70er neu interpretiert – So groovy!

Man muss nicht unbedingt Bluesliebhaber sein, um diese Band

zu mögen. Beim diesjährigen Treffpunkt Heimat erwartet Sie ein

Programm aus neu arrangierten Klassikern und eigenen Songs,

serviert mit einer Portion Spaß.

Kostenfrei bestellen!

HacHenburger WesterWald

rad- und Wander

TOuREN

www.hachenburger-westerwald.de

„Blues in the Neighbourhood“ ist eine Liveband, die keine

Songs covert. Ganz in der Tradition der 60er und 70er Jahre

werden die Songs so interpretiert, dass ein authentisches und

vollkommen neues Klangbild entsteht. Das ist Blue

Beginn: 19.15 Uhr // Ort: Alter Markt

Eintritt frei

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.blues-in-the-neighbourhood.net

Mit freundlicher Unterstützung:

20

21



Do. 18.8.

Goldmeister

Do. 25.8.

CROWD

TAM

Foto: Topper Komm

www.goldmeister-official.de

Willkommen in den Zwanzigern

Ein Fest für die Ohren, das auch in die Tanzbeine geht; ein Mix

aus deutschen Hip-Hop-Texten und dem Swing der 20er Jahre –

so klingt Goldmeister.

Chris Dunker und Phil Ohleyer laden ein Jahrhundert nach den

glorreichen Zwanzigern erneut in dieses Jahrzehnt ein. Neben

selbstgeschriebenen Songs interpretieren die beiden Österreicher

bekannte Hip-Hop-Titel überraschend neu. Lassen Sie sich

verführen von diesen Großmeistern des Swing!

Bekannt aus dem ZDF „Fernsehgarten“, dem rbb zibb

„Sommergarten“ oder „Willkommen bei Carmen Nebel“.

Legenden des Rock

Sie holen auf dem Alten Markt das Jubiläumskonzert ihres 50-jährigen

Bestehens nach, das 2021 wegen Corona ausfallen musste. Und sie

bringen – als Highlight – ihr selten aufgeführtes Rockmärchen

„Balduin“ mit. Das sind nur zwei Gründe, warum Sie dieses Konzert

nicht verpassen sollten. Crowd, die Westerwälder Legenden des

Psychedelic Rock, sind zurück!

Neben Eigenkompositionen haben die vier Musiker auch bekannte

Songs von Thin Lizzy, Van Halen, Cream und den

Beatles im Programm. Sie spielen fast noch

in ihrer Stammbesetzung.

Beginn: 19.15 Uhr // Ort: Alter Markt

Eintritt frei

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.goldmeister-official.de

Mit freundlicher Unterstützung:

Beginn: 19.15 Uhr // Ort: Alter Markt

Eintritt frei

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

Mit freundlicher Unterstützung:

22

23



Do. 1.9.

TAM

The Fabulous

Booze Brothers

Gemeinsam

Kultur erleben.

Weil’s um mehr

als Geld geht.

Vom Rheingau bis zum

Westerwald – wir fördern

kulturelle Projekte und

Veranstaltungen in der

Region. Denn Kultur erleben

wir gemeinsam.

www.naspa.de/csr

Rockklassiker und mitreißende Show

Im vergangenen Jahr hatten viele keine Tickets mehr für ihre Show

im restlos ausverkauften Burggarten bekommen. Jetzt sind sie wieder

dabei – und das ist nicht die einzige gute Nachricht! Sie spielen auf

dem Alten Markt, bei freiem Eintritt und mit ganz viel Platz für ganz

viele Fans! Welcome back again: The Fabulous Booze Brothers!

Genießen Sie den Abschluss der

Open-Air-Saison mit altbekannten Songs,

die allesamt in die Beine und ans Herz gehen.

Ihr Vertrauen.

Unser Antrieb.

Beginn: 19.15 Uhr // Ort: Alter Markt

Eintritt frei

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

fabulous-booze-brothers.blogspot.com

Mit freundlicher Unterstützung:

24

25



Do. 4.8. Do. 18.8.

Musik

After-Markt-Konzerte

… immer donnerstags, immer 22.00 Uhr, immer bei freiem Eintritt,

immer nach dem Markt-Konzert in Pit’s Kneipe

Live-Konzerte im

PIT’S Hachenburg

Foto: The Manic McFlys / Peter Pasquazzo

Foto: IMPÄCT / Peter Pasquazzo

Rock-Konzert

THE MANIC McFLYS

The Manic McFlys ist eine Hard Rock & Heavy Metal Coverband aus

dem Westerwald. Die fünfköpfige Truppe, nimmt ihr Publikum mit

auf eine musikalische Zeitreise durch die Geschichte des Rock, Hard

Rock und Heavy Metal von den Anfängen bis in die heutige Zeit.

Dabei stehen die Manics für ehrliche, handgemachte Musik mit

einer ordentlichen Portion Spaß. AC/DC, Whitesnake, Def Leppard,

Mr.Big, Europe, Twisted Sister, Kissin‘ Dynamite gehören genauso

wie Iron Maiden, Metallica, Disturbed, In Extremo, Five Finger

Death Punch, Annihilator u.v.m. zu ihrem Repertoire. Auch einige

„Überraschungen“ sind dabei! Headbanger Spaß garantiert ...

Vorschau Konzerte Herbst/Winter:

Do. 25.08. // Rock // Sykop

Sa. 29.09. // Reggae Night

mit internationalen Top-Reggae DJ’S

Fr. 19.11. // Pink Floyd Show

Battersea Power Station // Eintritt 8 Euro

Hard- und Classik Rock

IMPÄCT

Impäct, das bedeutet Hard und Classic Rock der alten Schule.

Gegründet wurde die Band 2014 von Robin Scheld (Rhythmus

Gitarre), Patrick Lupp (Lead Gitarre), Leif Bieberle (Bass), Paul Haas

(Drums) und Tobias Boos (Gesang), der die Band aber aufgrund

musikalischer Differenzen im Sommer 2016 verlassen musste. Ende

desselben Jahres stieß Johannes Klein als neuer Frontmann dazu und

gab der Gruppe mit seinem kraftvollen Gesang das letzte Puzzleteil,

dass zu neuen Auftritten live vor Publikum noch fehlte. Musikalisch

bewegt Impäct sich irgendwo zwischen den Genre Urgesteinen wie

AC/DC, ZZ Top und Judas Priest, scheut sich aber auch nicht davor

dem klassischen Hardrock einen modernen Anstrich zu verpassen.

Beginn: 22 Uhr

Veranstalter: Pits´s Kneipe

Wilhelmstraße 7, Hachenburg

Eintritt frei

www.pitskneipe.de

26

27



Abtei-Konzerte

Musik

Krzysztof Ostrowski

Julia Kleiter, Markus Eichenlaub Thomas Ospital

ensemble vocale lindenholzhausen Hannah Schlubeck, Ignace Michiels Andrea Will, Ben Köster

Orgeltriduum

Sonntag, 4. September 2022 // 15.15 Uhr // Abteikirche

Orgelkonzert I Konzert - im Kultursommer RLP

Krzysztof Ostrowski (Danzig/Polen)

Werke von Paciorkiewicz, Garuta, Surzynski, Ostrowski u. a.

Kostenbeitrag: 12 Euro // ermäßigt 10 Euro // unter 14 Jahren: Eintritt frei

Sonntag, 9. Oktober 2022 // 15.15 Uhr // Abteikirche

Chorkonzert mit

„ensemble vocale lindenholzhausen“

Andreas Jung (Musikdirektor FDB - Chorleiter), Leitung

Werke von Tallis, Mendelssohn Bartholdy, Schronen, Rheinberger u. a.

www.ensemble-vocale-lindenholzhausen.de

Kostenbeitrag: 15 Euro // ermäßigt 13 Euro // unter 14 Jahren: Eintritt frei

Freitag, 9. September 2022 // 19.30 Uhr // Abteikirche

Orgelkonzert II mit Sopran

Wir genießen die himmlischen Freuden …

Julia Kleiter (Limburg), Sopran

Markus Eichenlaub (Speyer), Orgel

Werke von Gustav Mahler, Sigfrid Karg-Elert, Hugo Wolf, Max Reger

Kostenbeitrag: 14 Euro // ermäßigt 10 Euro // unter 14 Jahren: Eintritt frei

Sonntag, 11. September 2022 // 15.15 Uhr // Abteikirche

Orgelkonzert III

Thomas Ospital Titularorganist an St. Eustache (Paris)

Werke von Buxtehude, Franck, Vierne, Durufle, Escaich und

Improvisationen

Kostenbeitrag: 12 Euro // ermäßigt 10 Euro // unter 14 Jahren: Eintritt frei

Bei allen Konzerten: Es gelten die aktuellen Corona-Bestimmungen!

Foto Will/Köster: Jörg Heupel, alle anderen Fotos: Bildrechte Abtei Marienstatt

Sonntag, 30. Oktober 2022 // 15.15 Uhr // Abteikirche

Panflöte und Orgel

Hannah Schlubeck (Bellersen), Panflöte

Ignace Michiels (Kathedralorganist in Brügge/Belgien), Orgel

Werke von Telemann, Bach, Rutter, Elgar, Watson und Mara

Kostenbeitrag: 14 Euro // ermäßigt 12 Euro // unter 14 Jahren: Eintritt frei

I. Adventssonntag, 27. November 2022 // 15.15 Uhr // Abteikirche

Adventskonzert mit Flöte und Orgel

Andrea Will (Bonn), Flöten

Ben Koster (Köln), Orgel

Werke von Vivaldi, Bach, Franck, Rutter, Stamm u. a.

Kostenbeitrag: 16 Euro // ermäßigt 14 Euro // unter 14 Jahren: Eintritt frei

Ort: Abteikirche Marienstatt

Veranstalter: Marienstatter Musikkreis,

Frater Gregor Brandt O.Cist.

Info-Tel. 0 26 62 / 95 35 400

www.abtei-marienstatt.de

musikkreis@abtei-marienstatt.de

28

29



Sa. 17.12.

Kammerchor Marienstatt

Sa. 31.12.

Silvesterkonzert

Musik

Foto: Matthias Ketz

Foto: Johannes Schui

Traditionelles Adventskonzert

Endlich gibt es wieder das stimmungsvolle adventliche und weihnachtliche

Konzert des Kammerchores Marienstatt. Auch wenn die

Pandemie dem Chor wiederholt einen Strich durch seine Konzertplanungen

gemacht hat – es musste unter anderem die Aufführung

des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach abgesagt

werden – der Kammerchor hat dennoch unermüdlich weiter geprobt.

In diesem Jahr wird der sich ebenfalls beständig weiter entwickelnde

Jugendchor Giovani Cantori das traditionelle Adventskonzert mit vielen

deutschen und internationalen Advents- und Weihnachtsliedern

ergänzen.

Mit Blech und Orgel in Hachenburg

Silvester – manch einer denkt an den langen Abend, der vor ihm

liegt oder mag eher nicht dran denken. Manch einer oder eine freut

sich vielleicht über ein kulturelles Angebot, was die Zeit bis zum

langen Abendmenu überbrückt. Dieses Angebot ist nun verfügbar

mit einem Konzert mit Blechbläsern und Orgel in der katholischen

Kirche in Hachenburg.

Die „Westerwälder Turmbläser“ konzertieren zusammen mit

Veronika Zilles an der Orgel. Das Programm bietet festliche,

weihnachtliche und beschwingte Musik.

Beginn: 20 Uhr

Ort: Katholische Kirche Hachenburg

Veranstalter: Kammerchor Marienstatt

Beginn: 19 Uhr

Ort: Katholische Kirche Hachenburg

Der Eintritt ist frei – es wird am Ausgang

um eine Spende gebeten

Veranstalter: Veronika Zilles

30 31



Sa. 13.8. – Mo. 15.8.

Feste

Hachenburger Kirmes

Programm

Samstag, 13. August 2022

9.30 Uhr: Ausrufen der Kirmes 2022

18.00 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst in der katholischen Kirche

Maria Himmelfahrt

Alter Markt

19.30 Uhr: Konzert mit dem Musikverein Siershahn und Foreigner-

Tribute mit COLD AS ICE

21.45 Uhr: Feierliche Eröffnung anschließend „Großer Zapfenstreich“,

ausgeführt durch den Musikverein Siershahn und den Spielmannszug

„Frei-Weg“ Wirges

Festzelt im Burggarten

20 Uhr: Große Kirmesparty mit Natural Born Grillaz und Dohlemer

Boube

„Cold As Ice“ und „Dohlemer Boube“ rocken auf dem

Alten Markt und im Festzelt

Auf dem Alten Markt präsentieren „Cold As Ice“ am Samstagabend

eine Foreigner-Show der Extraklasse und begeistern mit Hits aus fast

vier Jahrzehnten Musikgeschichte. Im Festzelt lassen es die beiden

regionalen Bands „Natural Born Grillaz“ und „Dohlemer Boube“

ordentlich krachen.

Am Sonntag bringen „Kontrollverlust“ das Festzelt zum Beben und

verpassen den größten Hits der Welt einen ganz neuen Kick.

Ort: Alter Markt und Festzelt im Burggarten

Eintritt: Sa. Alter Markt & Festzelt: VVK 10 Euro / AK 12 Euro /

So. Festzelt 8 Euro

Veranstalter: Kirmesgesellschaft Hachenburg e.V.

www.kirmesgesellschaft-hachenburg.de

Fotos: Kirmesgesellschaft Hachenburg

Sonntag, 14. August 2022

11 Uhr: Traditioneller Brezelzug mit den Altstädter Dorfmusikanten, der

Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen und dem Musikverein Luckenbach

11.30 Uhr: Traditioneller Frühschoppen mit den

Altstädter Dorfmusikanten und den Kermespänz

15 Uhr: „Wie der Igel auf den Teller kam“,

Theaterstück, Alter Markt, Eintritt frei

20 Uhr: „Kermes spielt verrückt!“ – Quer durch das Musikbeet mit

KONTROLLVERLUST – Eintritt: 8 Euro (Abendkasse)

Montag, 15. August 2022

8.30 Uhr: Ischelessen in den Lokalen der Stadt

10 Uhr: Festzug ab Friedrichstraße/Alexanderring

11 Uhr: Traditioneller Frühschoppen mit

dem Musikverein Siershahn, den HaKiJus sowie

Gästen aus Politik und Wirtschaft und

befreundeten Vereinen

15 Uhr: Musik und Tanz bis zum Kirmesausklang

mit den Lasterbacher Musikanten

32 33



Sa. 27.8. – Mo. 29.8.

Altstädter Kirmes

Fr. 16.9. – So. 18.9

Wine & Beats

Feste

Foto: Dukes Trio

Fotos: Claudia Oehl

In diesem Jahr heißt es endlich wieder: Hui Wäller? Allemol! bei der

traditionellen Zeltkirmes auf dem Festplatz in der Altstadt. Ab 19.30 Uhr

startet die Kirmes am Samstag mit dem Aufstellen des Kirmesbaums

und der Kirmesrede. Um 20.30 Uhr beginnt die Kirmesparty, auf der die

Jungs vom „DUKES Trio“ erstmalig und exklusiv ihr neues Programm

„Dukes Show“ präsentieren werden.

Weiter geht es am Sonntag mit Frühschoppen und dem Musikverein

Luckenbach, gefolgt vom traditionellen Umzug durch die Altstadt, der

den diesjährigen Kirmesekel Dominik Hörter in der Steinebacher Straße

abholt und ins Festzelt geleitet. Ab 18 Uhr steht dort die Altstädter

Kirmesband „De iBiMS“ auf der Bühne und lädt Jung und Alt zum Tanz.

Den Abschluss der drei Kirmestage krönt der Kirmesmontag, ab 11 Uhr

mit einem traditionellen Frühschoppen mit Blasmusik (Original

Naubergmusikanten). Für einen gebührenden Abschluss betritt ab

16 Uhr „DJ Markus Deluxe“ die Bühne und begeistert mit Hits der 80er,

90er und von heute.

Ort: Festzelt / Kirmesplatz Altstadt

Veranstalter: Kirmesgesellschaft 1900 Altstadt

www.kg-altstadt.de

Nach Herzenslust mit allen Sinnen genießen…

Mit dem Wine & Beats Festival in Hachenburg lassen wir gemütlich den

Sommer ausklingen und verwandeln den Alten Markt für ein Wochenende

in eine Gourmetmeile. Von ausgewählten Winzern aus verschiedenen

Weinregionen Deutschlands, über Food Trucks mit Kochkünsten

aus aller Welt, bis hin zu elektrisierender Live Musik bleibt bei den

Besucherinnen und Besuchern des Events kein Wunsch offen. Und auch

für die Kinder wird es zahlreiche Angebote geben. Die örtlichen Einzelhändler

laden zudem zu einem verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18

Uhr ein und bereichern so das Angebot.

Beginn: 10 Uhr

Verkaufsoffener Sonntag: 13–18 Uhr

Ort: Hachenburg

Eintritt frei

Veranstalter: Stadt Hachenburg, Werbering

www.werbering-hachenburg.de

34

35



Sa. 12. – So. 20.11.

Festival

Übersicht Programm:

17. Figurentheater-Festival

Endlich heißt es wieder „Vorhang auf“ für das Figurentheater-

Festival in Hachenburg. In diesem Jahr gibt es neun herausragende

Stücke der besten Puppenspieler Deutschlands zu sehen. Für

Groß und Klein ist alles dabei: mystisches, märchenhaftes und

humorvolles Figurentheater!

Sa. 12.11. 20.00 Uhr Der Besuch der alten Dame

(für Erwachsene) – S. 12

Hohenloher Figurentheater

So. 13.11. 15.00 Uhr Zeitdiebe (ab 4 J.) – S. 38

Theater Nicole Gospodarek

Mo. 14.11. 9.30 Uhr* Ali Baba und die 40 Räuber (ab 5 J.) – S. 39

Marotte Figurentheater

Di. 15.11. 9.30 Uhr* Die Schneekönigin (ab 4 J.) – S. 45

Theater die Exen

Mi. 16.11. 9.30 Uhr* Pappelapapp (ab 3 J.) – S. 46

Theater Ulrike Kley

Do. 17.11. 9.30 Uhr* Robinson Kruse (ab 6 J.) – S. 47

Figurentheater Neumond

Fr. 18.11. 9.30 Uhr* Schneeweißchen und Rosenrot (ab 3 J.) – S. 49

Theater Anke Berger

Sa. 19.11. 20.00 Uhr Life.stories (für Erwachsene) – S. 14

Marc Schnittger

So. 20.11. 15.00 Uhr Die entführte Prinzessin (ab 5 J.) – S. 51

Marc Schnittger

*= optional Vorstellungen um 11 Uhr und 15 Uhr

Orte: Stadthalle Hachenburg (12.11., 13.11., 19.11., 20.11)

Großer Ratssaal VG-Verwaltung (14. bis 18.11.)

Wichtig!

Bitte achten Sie unbedingt auf die Altersfreigaben der Stücke, um jüngere

Kinder nicht zu überfordern. Im Interesse der Künstler und der anderen

Zuschauer bitten wir um Verständnis, dass wir keine jüngeren Kinder in die

Vorstellung lassen können.

Für alle Veranstaltungen, die in der Verbandsgemeindeverwaltung

Hachenburg stattfinden, gilt:

Beginn: 1. Vorstellung 9.30 Uhr optional Vorstellungen um 11 Uhr und 15 Uhr.

Bitte melden Sie sich verbindlich bis zum 31.10. an. Wir geben Ihnen Bescheid,

ob die Vorstellung zur gewünschten Uhrzeit stattfindet.

Weitere Infos ab November in der Presse und auf unserer Website.

Eintritt VVK: Erw. 8 Euro / Kinder, Low-Budget und erm. 6 Euro /

Gruppenermäßigung für Schulen und Kitas 4 Euro pro Pers. /

1-Euro-Ticket mgl. / alle Preise zzgl. Gebühren

Mit

freundlicher

Unterstützung:

36

37



So. 13.11. Mo. 14.11.

Festival

Zeitdiebe

Theater Nicole Gospodarek

Für Kinder ab 3 Jahren und

(manchmal gestresste) Eltern

Jeder kennt das: Da glaubt man, noch richtig viel Zeit zu haben – und

dann ist die Zeit plötzlich weg! Wie das sein kann? Na, ganz klar: Die

Zeitdiebe haben zugeschlagen! Nur wie kriegen die das eigentlich hin,

die Zeit zu klauen, ohne, dass man es mitbekommt? Tiffy legt sich

zusammen mit ihrer Katze auf die Lauer, um die

Zeitdiebe zu stellen. Mit detektivischem

Gespür entdeckt sie die Macher der

Zeit und gerät in eine abenteuerliche

Verfolgungsjagd. Ein Stück

über die Geheimnisse der

Zeit und die Suche nach dem

geteilten Augenblick.

Liebe Eltern, dieses Stück

wird Ihren Alltag verändern,

versprochen!

Fotos: Michael Rahn

Ali Baba und die 40 Räuber

Marotte Figurentheater

Für Kinder ab 5 Jahren

Von wundersamen Abenteuern,

Geheimnissen, finsteren Mächten und dem

Glück, das dem Mutigen treu bleibt. Davon erzählt

atemberaubend spannend und voller Poesie eines der schönsten

Märchen aus Tausendundeiner Nacht.

Dafür braucht es allein zwei herausragende Figurenspieler und zwei

Zeitungen. Aus ihnen entstehen Figuren, Felsen und Zaubertore.

Ein Stück, das nicht nur unterhält, sondern auch die Fantasie und

Schaffenskraft der Kinder anregt. Eine

Aufführung mit Langzeitwirkung,

die den

Kita-, Kinder- und

Schulalltag

prägen

könnte.

Anschließend gibt es eine

Überraschung bei Kaffee

und Kuchen.

Foto: Marotte Figurentheater

Beginn: 15 Uhr

Ort: Stadthalle Hachenburg

Eintritt VVK: Erw. 8 Euro /

Kinder, Low-Budget und erm. 6 Euro /

Familienkarten 25 Euro (Gilt bitte nur

für Familien!) / 1-Euro-Ticket mgl. /

alle Preise zzgl. Gebühren

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.nicolegospodarek.de

Ort: Verbandsgemeindeverwaltung

Hachenburg

Beginn und Eintritt: siehe Seite 37

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.marotte-figurentheater.de

38 39



Doppelseite mit TERMINPLAN

herauslösen und an den

Kühlschrank posten.

Alle Veranstaltungen

immer im Blick!

Hachenburger

KulturZeit

40

Veranstaltungskalender August bis Dezember 2022

41



Übersicht 2/2022

August

4.8., 18.15 Uhr Treffpunkt der Kulturen: Italien Alter Markt S. 19

4.8., 22 Uhr Konzert: The Maniac Mc Flys Pit’s Kneipe S. 26

7.8., 12 Uhr Theater: Wie der Igel auf den Teller kam Alter Markt S. 55

11.8., 19.15 Uhr Konzert: Blues in the Neighbourhood Alter Markt S. 21

13.-15.8. Feste: Kirmes Hachenburg

Alter Markt,

Burggarten

S. 32

14.8., 15 Uhr Theater: Wie der Igel auf den Teller kam Alter Markt S. 55

18.8., 12 Uhr Theater: Wie der Igel auf den Teller kam Alter Markt S. 55

18.8., 19.15 Uhr Konzert: Goldmeister Alter Markt S. 22

18.8., 22 Uhr Konzert: Impäct Pit’s Kneipe S. 27

25.8., 19.15 Uhr Konzert: Crowd Alter Markt S. 23

25.8., 22 Uhr Konzert: Sykop Pit’s Kneipe –

27.-29.8. Feste: Altstädter Kirmes Kirmesplatz Altstadt S. 34

28.8., 10 Uhr Museumsfest „Ernte früher“ Landschaftsmuseum S. 56

Oktober

2.10., 19.30 Uhr Theater: Lord Arthur Saviles Verbrechen Stadthalle S. 65

3.10., 15.30 Uhr Theater: Lord Arthur Saviles Verbrechen Stadthalle S. 65

9.10., 15.15 Uhr

November

Konzert: ensemble vocale

lindenholzhausen

Abtei Marienstatt S. 29

15.–16.10. Löwenfest Hachenburg –

30.10., 15.15 Uhr Konzert: Panflöte und Orgel Abtei Marienstatt S. 29

5.11., ab 8 Uhr Katharinenmarkt Hachenburg –

10.11., 19.30 Uhr Lesung: Sonja Ross alias Sienna David Vogtshof S. 66

12.–20.11. Figurentheaterfestival Stadthalle und VG

S. 36

ff.

12.11., 20 Uhr Kleinkunst: Der Besuch der alten Dame Stadthalle S. 12

19.11., 20 Uhr Kleinkunst: Life Stories Stadthalle S. 14

19.11., 22 Uhr Musik: Battersea Power Station Pit’s Kneipe –

27.11., 15.15 Uhr Adventskonzert mit Flöte und Orgel Abtei Marienstatt S. 29

September

1.9., 19.15 Uhr Konzert: The Fabulous Booze Brothers Alter Markt S. 25

4.9., 15.15 Uhr Konzert: Orgelkonzert I Abtei Marienstatt S. 28

9.9., 19.30 Uhr Konzert: Orgelkonzert II Abtei Marienstatt S. 28

10.09., 20 Uhr Kleinkunst: Femme Fatale international Stadthalle S. 8

11.09., 15.15 Uhr Konzert: Orgelkonzert III Abtei Marienstatt S. 28

11.09., 13 Uhr Tag des offenen Denkmals Schloss Hachenburg S. 57

Dezember

3.12., 20 Uhr Kleinkunst: Gardi Hutter Stadthalle S. 16

4.12., 10 Uhr Museumsfest „Weihnachten früher“ Landschaftsmuseum S. 67

8.–11.12. Feste: Weihnachtsmarkt Alter Markt S. 53

17.12., 20 Uhr Adventskonzert Kammerchor Marienstatt Kath. Kirche S. 30

31.12., 19 Uhr Silvesterkonzert Kath. Kirche S. 31

16.–18.9. Feste: Wine & Beats u.a. Alter Markt S. 35

17.9., 13 Uhr Jubiläum: 50 Jahre Stadtbücherei Stadtbücherei S. 59

18.9., 10 Uhr Museumsfest „Westerwälder Tiere“ Landschaftsmuseum S. 61

22.9., 19.30 Uhr Lesung: Annegret Held Vogtshof S. 62

23.9., 20 Uhr Kleinkunst: Ennio Marchetto Stadthalle S. 10

Ausblick 2023

5.3.2023 Sascha Grammel, Comedy Rundsporthalle S. 69

24.9., 15 Uhr Figurentheater Petra Schuff Stadthalle S. 63

29.9., 22 Uhr Konzert: Reggae Night Pit’s Kneipe –

42

43



Di. 15.11.

Festival

Wir treffen den Ton

Die Schneekönigin

Theater die exen

Für Kinder ab 4 Jahren

Puppentheater nach dem Märchen von

H.C. Andersen

Fotos: Michael Rahn

Fotos: die exen

Gerda und Kay sind beste

Freunde. Doch eines kalten

Wintertages verschwindet

Kay spurlos. Alle

behaupten, er sei

tot, aber Gerda

glaubt das nicht.

Und so begibt

sich das mutige,

kleine Mädchen

ganz allein auf

die Suche nach

ihrem Freund. Der

Weg führt sie sehr,

sehr weit… bis in

den hohen Norden, ins

eisige Reich der Schneekönigin.

In offener Spielweise und ausgestattet

mit einer leicht verstimmten

Zither spielen und singen die schrullig-charmanten

Damen Klara und Mara sehr kreativ die Geschichte

der Schneekönigin nach H.C. Andersen.

Ort: Verbandsgemeindeverwaltung Hachenburg

Beginn und Eintritt: siehe Seite 37

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.die-exen.de

LOTTO Rheinland-Pfalz – Stiftung · Ferdinand-Sauerbruch-Straße 2 · 56073 Koblenz

Commerzbank AG · IBAN: DE57 5008 0000 0103 2008 00 · BIC: DRESDEFFXXX

44 45



Mi. 16.11. Do. 17.11.

Festival

Pappelapapp

Theater Ulrike Kley

Für Kinder ab 3 Jahren

Ein Bilderreigen mit Kartons, 100% biologisch abbaubar

Mit gemeinsamer Spielaktion im Anschluss an die Vorstellung!

Papp, Papp, Pappe…. Pappelapapp. Ein Karton ist ein Karton ist ein

Karton, oder etwa nicht? Mit etwas Fantasie kann sich die braune

Transportkiste aber auch in Papptiger, Pappdrachen, Papp menschlein

und Pappbehausungen verwandeln oder in ein nimmersattes Krabbeltier

mit Appetit auf Luftschlangen. Die braune Transportkiste ist der

Schlüssel zu einem Universum voller Abenteuer und lustiger Figuren.

Ein schlichtes Stück, das mit dem

Prinzip der imaginären Verwandlung

spielt und ganz im Sinne

der kindlichen Fantasie aus

einem Alltagsgegenstand

ein Zauberreich wachsen

lässt. Garantiert ohne

langweilige Zusatzstoffe!

Fotos: Sandra Setzkorn

Robinson Kruse

Figurentheater Neumond

Für Kinder ab 6 Jahren

Robert Kruse ist Schulhausmeister. Im Koffer der Landeslehrmittelstelle

findet er ein Buch vom Leben des Seefahrers Robinson Crusoe, welcher

nach einem Schiffbruch auf einer einsamen Insel gestrandet ist und dort

achtundzwanzig Jahre gelebt hat. Die Geschichte inspiriert Robert und

eröffnet ihm nach und nach eine neue Welt.

Robinson Kruse ist eine Abenteuer geschichte, die Mut macht, das

Schicksal in die eigenen Hände zu nehmen und dem Fremden und

Unbekannten mit Offenheit und Neugier

zu begegnen. Es ist auch eine

Geschichte darüber, wie

man Mobbing

beherzt

begegnen

kann.

Foto: Martina Ludewigs

Ort: Verbandsgemeindeverwaltung

Hachenburg

Beginn und Eintritt: siehe Seite 37

Veranstalter:

Hachenburger KulturZeit

Ort: Verbandsgemeindeverwaltung

Hachenburg

Beginn und Eintritt: siehe Seite 37

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.figurentheater-neumond.de

46

47



Fr. 18.11.

Festival

Schneeweißchen und Rosenrot

Theater Anke Berger

Für Kinder ab 3 Jahren

Figurentheater mit Puppen und Ästen

Foto: Theater Anke Berger

In dieser Geschichte geht es um

böse Zwerge und verwunschene

Prinzen, geraubte Schätze

und einen schrecklich

langen Bart. Fantasievoll,

entschleunigend und

anregend erzählt Anke

Berger ganz kindgerecht

das Märchen von den

zwei Schwestern.

Mit angenehm ruhiger

und trotzdem fesselnder

Stimme und

kreativer Gestaltungskraft

erschafft sie eine

Welt, in die man wie

von selbst eintaucht. Mit

einer gehörigen Portion

Leichtigkeit vermittelt das

Stück Werte wie Verantwortung

und regt die Kinder an,

selbst Pflichten zu übernehmen.

Ort: Verbandsgemeindeverwaltung Hachenburg

Beginn und Eintritt: siehe Seite 37

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.theater-anke-berger.de

48 49



So. 20.11.

Festival

Willkommen an

Bord!

Entdecken Sie mit uns neue Horizonte –

wir erstellen für Sie Logos, Flyer, Anzeigen, Mailings,

Geschäftsausstattungen, Broschüren, Kataloge,

Internetauftritte und vieles mehr.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Foto: Andreas Pankratz

Die entführte Prinzessin

Marc Schnittger

Für Kinder ab 5 Jahren

Von Drachen, Liebe und

anderen Ungeheuern

Welches Mädchen träumt nicht davon, Prinzessin zu sein? Zumal, wenn

man als Prinzessin im rauen und trostlosen Nordreich Snögglingduralthorma

lebt und ein Prinz aus dem sagenhaft reichen mittelmeerischen

Baskarien vor den vereisten Toren der Stadt auftaucht. Doch halt!

Aus der romantischen Brautwerbung wird eine echte Entführung, die

Prinzessin verweigert die Heirat. Ein magisches Märchen für Jungs

und Mädchen, für Groß und Klein,

fanta sievoll wie phantasieanregend.

Witzig und

gewitzt.

1. Preis für die

Inszenierung

„Die entführte

Prinzessin“ auf

dem III. Lübecker

Kindertheaterfestival

pinta | Gestaltung & Kommunikation

Torsten Greis · Hauptstraße 39 · 57614 Borod

Tel.: 0 26 88 / 98 96 75 · Fax: 0 26 88 / 98 96 76

E-Mail: post@pinta-grafik.de

Besuchen Sie unsere neue Internetseite:

www.pinta-grafik.de

Beginn: 15 Uhr

Ort: Stadhalle Hachenburg

Eintritt VVK: Erw. 8 Euro / Kinder,

Low-Budget und erm. 6 Euro / Familienkarten

25 Euro (Gilt bitte nur für Familien!) /

1-Euro-Ticket mgl. / alle Preise zzgl. Gebühren

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.marcschnittger.de

50 51



Do. 8.12. – So. 11.12.

Feste

Vorhang auf für einzigartige

Kulturerlebnisse im Westerwald -

mit TROIKA Produkten kommt dann

doppelt Freude auf!

Jetzt bequem online bestellen:

www.troika.de

Weihnachtsmarkt

Foto: Stadt Hachenburg

+

VOLKSWAGEN ELECTRIC

BUS CONCEPT

Wiederaufladbarer LED-

Schlüsselanhänger

Alle Jahre wieder…

Schneeflocken fallen sacht zu Boden und verzuckern die Stände am

Alten Markt. Der betörende Duft von aromatischem Glühwein, Punsch

und Mandelkern steigt in die Nase und wärmt Hände und Herzen.

Zwischen Donnerstag und Sonntag am Wochenende um den dritten

Advent begrüßt Hachenburg seine großen und kleinen Gäste in der

geschmückten Innenstadt und bietet glückstrahlende und glanzvolle

Tage, reich an Nostalgie, Vorfreude und Frieden. Örtliche Musikvereine

mit weihnachtlichen Klängen sowie der tägliche Besuch des Nikolaus

verkürzen die Wartezeit auf Weihnachten.

Ort: Alter Markt, Hachenburg

Eintritt frei

Veranstalter: Stadt Hachenburg, Werbering

www.werbering-hachenburg.de

52

53



So. 24.7. – So. 4.9.

So. 7.8.

Querbeet

Ferienprogramm im

Landschaftsmuseum

Mahlzeit!

Heut’ gibt’s Igel…

Während der Sommerferien in Rheinland-Pfalz bietet das Landschaftsmuseum

abwechslungsreiche und informative Mitmachangebote für

Familien, Kinder oder interessierte Erwachsene an. Die Projekte finden

vom 24. Juli bis 4. September 2022 als offene Angebote statt. Zusätzlich

besteht die Möglichkeit dienstags bis donnerstags und sonntags um

14.00 Uhr an einer offenen Führung durch das Museumsdorf mit vielen

Einblicken in das Leben unserer Vorfahren teilzunehmen.

Sonntags 13–14 Uhr und 15–16 Uhr: „Schule früher“ mit Schiefertafeln

anfertigen und historischer Schulstunde in der Museumsschule

Dienstags 10–13 Uhr: Bilder Filzen

Dienstags 15–17 Uhr: Ferkel, Kälbchen, Kräutersäckchen und Puppen an

der alten Nähmaschine fertigen

Mittwochs 10–13 Uhr und 15–17 Uhr: Waschtag mit Handtüchern aus

altem Leinen dekorieren, Waschbretter mit der historischen Riffelmaschine

anfertigen und Wäsche waschen wie früher

Donnerstags 10–13 Uhr und 15–17 Uhr: Basaltwerkstatt mit Arbeiten

im Museumssteinbruch und Lederbeutel anfertigen

Foto: Landschaftsmuseum

Da essen die Hachenburger doch tatsächlich Igel!

Iiiih(gel)… denken Sie jetzt vielleicht, doch es ist wirklich wahr! Seit

dem Mittelalter hat sich in Hachenburg eine Tradition etabliert, die

Heutzutage Gourmets von nah und fern die Hachenburger Restaurants

stürmen lässt – alljährlich am Kirmesmontag. Denn nur an diesem

einen besonderen Tag gibt es den traditionellen „Ischel“. Heute wird

der Ischel zwar nicht mehr aus Igeln gemacht, doch lecker ist er

„allemol“. Aber wir wollen hier nicht zu viel verraten…

Auf Initiative der Hachenburger KulturZeit wurde dieses Historienstück

in Zusammenarbeit mit Autor Thomas Sonnenschein und den theatermachern

Hachenburg e. V. entwickelt. Gestartet 2021 mit einer

Welturaufführung auf den KulturZeit-PICKNICKs im Burggarten, ging es

danach auf dem Alten Markt in Serie.

Wenn Sie sich also schon immer gefragt haben, was es mit dem

„Ischel-Essen“ auf sich hat, die theatermacher enthüllen die Geschichte

des stacheligen Vergnügens auch diesen Sommer wieder amüsant und

kurzweilig auf dem Alten Markt.

Weitere Termine: am Kirmessonntag, 14. August, um 15 Uhr //

am 18. August um 12 Uhr im Anschluss an die Stadtführung

Eintrittspreis für Familien: 7 Euro

Ort: Hachenburg, Leipziger Straße 1

Veranstalter: Landschaftsmuseum Westerwald

Tel.: 0 26 62 / 74 56

E-Mail: info@landschaftsmuseum-ww.de

www.landschaftsmuseum-westerwald.de

Ort: Alter Markt

Eintritt frei

Dauer: ca. 20 Minuten

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit in Kooperation mit

theatermacher Hachenburg e. V.

www.hachenburger-kulturzeit.de

54

55



So. 28.8.

So. 11.9.

Querbeet

Museumsfest

„Ernte früher“

Tag des offenen Denkmals ®

auf Schloss Hachenburg

Von Morgen, Maltern und Mesten

Es gibt viel zu erleben am Sonntag, 28. August 2022 im Landschaftsmuseum

Westerwald: Geführte Rundgänge durch das Museumsdorf mit

dem Themenschwerpunkt Lebensweise und Arbeitsalltag früherer

Generationen, selbst Zupacken bei Feldarbeiten mit Pflug, Egge,

Sähwanne und Sense oder Getreide dreschen, fegen, wiegen und

mahlen in der alten Scheune. Anschließend kann jeder in der

historischen Kochmaschine Brötchen backen oder sich nach getaner

Arbeit an einer Portion Eintopf stärken.

Foto: Landschaftsmuseum

Foto: Ketz Photografie

Gehen Sie auf Spurensuche im Schloss Hachenburg. In einem Vortrag

von Stadtarchivar Dr. Jens Friedhoff erfahren Sie mehr über die

Baugeschichte des Schlosses. Anschließend besuchen Sie in einer

Führung unter anderem den ausgeleuchteten Brunnen im Keller. Bruno

M. Struif, Vorsitzender des Vereins GeschichtsWerkstatt, gibt in seinem

Vortrag Informationen zu Glasplattennegativen aus der Zeit von 1900

bis 1920, auf denen Fotos von Hachenburg abgebildet sind. Bei der

anschließenden Führung durch das Schloss wandeln Sie auf den Spuren

des damaligen Fotografen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Beginn: 10 Uhr, Ende: 17 Uhr

Ort: Hachenburg, Leipziger Straße 1

Tickets: Museumseintritt

Veranstalter: Landschaftsmuseum Westerwald

Tel.: 0 26 62 / 74 56

E-Mail: info@landschaftsmuseum-ww.de

www.landschaftsmuseum-westerwald.de

Beginn: 13 Uhr, Ende: 17 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Schloss Hachenburg

Veranstalter: Hochschule der Deutschen Bundesbank

www.hochschule-bundesbank.de

56

57



Sa. 17.09.

50 Jahre Stadtbücherei

Werner A. Güth

Feiern Sie mit!

In der Woche vom 17. bis

24. September bietet die

Stadtbücherei ein buntes

Jubiläumsprogramm an.

Querbeet

Tag der offenen Tür

1972–2022

Die Stadtbücherei Hachenburg

wurde im Jahr 1972 von Werner A.

Güth gegründet und öffnete

erstmals am 3. August ihre Pforten.

Damals mit einem Bestand von 400

Büchern im Burggartenkeller des Landschaftsmuseums angesiedelt.

Im August 1982 erfolgte der Einzug in den Vogtshof. Hier war die

Bücherei für lange Zeit im ersten Raum im Untergeschoss untergebracht.

Im Jahr 1999 wurde die Bücherei räumlich großzügig

erweitert, um dem auf fast 15.000 Medien gestiegenen Bestand

passende Präsentationsmöglichkeiten zu geben. Des Weiteren wurde

aus der ehrenamtlichen eine hauptamtliche Öffentliche Bücherei.

Umgesetzt wurde das Ganze im Rahmen eines großen Pilotprojektes

mit Unterstützung durch Landesmittel. In der Folgezeit entwickelte sich

die Stadtbücherei stetig weiter. Ein Meilenstein wurde gesetzt, als im

Jahr 2012 mit der Einführung der Onleihe E-Books und weitere

elektronischen Medien Einzug hielten.

Die Stadtbücherei Werner A. Güth ist in allen Altersgruppen beliebt.

Nicht allein die große Auswahl an Büchern, Zeitschriften, CDs, DVDs und

Gesellschaftsspielen und die von überall und zu jeder Zeit zugänglichen

E-Medien sind der Grund dafür. Ansprechende Räumlichkeiten laden

zum Verweilen ein und bei schönem Wetter lockt der angrenzende

Lesegarten zum Schmökern im Freien. Verschiedene Veranstaltungen

für Kinder und Erwachsene runden das Angebot der Stadtbücherei

Werner A. Güth ab.

Foto: Stadtarchiv / Torsten Greis

STADT

BÜCHEREI

Am Tag der offenen Tür können Sie die vielfältigen Dienstleistungen

von heute kennenlernen und sich auf zahlreiche Jubiläums-Aktionen für

kleine und große Besucher freuen.

• Präsentation der Onleihe und des Online-Bibliothekskataloges „Open“

mit seinen Such- und Selbstbedienungsfunktionen

• Digitale Medien und Apps für Kinder - Was Eltern wissen sollten

• Greenscreen-Erinnerungsfotos mit Bücherhelden

• Interaktive Rallye, mit Actionbound die Bücherei erkunden

• „Merge Cube“, einen besonderen Würfel basteln und in die

erweitere Realität eintauchen

• Malvorlagen ausmalen und dann mit Quiver zum Leben erwecken

• Kinderschminken für die Jüngsten

• Großes Jubiläumsgewinnspiel für alle

Beginn: 13 Uhr // Ende: 17 Uhr

Ort: Vogtshof Hachenburg

Veranstalter: Stadtbücherei Werner A. Güth

Tel.: 0 26 62 / 93 94 51

E-Mail: stadtbuecherei-hachenburg.de

www.stadtbuecherei-hachenburg.de

58

59



So. 18.9.

Querbeet

WIR MACHEN

IDEEN

sichtbar.

Museumsfest

„Westerwälder Tiere“

Foto: Landschaftsmuseum

Von Kuhgespannen, Viehwaagen und Traktoren

Im Museumsdorf gibt es am Sonntag, 18. September 2022 viel zu

erleben: Geführte Rundgänge mit dem Themenschwerpunkt Nutztiere

im Westerwald des 19. Jahrhunderts, neuer Sonderausstellungsbereich

„FleischRegion Westerwald“ mit Traktor und Westerwälder Rind sowie

zahlreiche Nutztiere auf dem Museumsgelände in Aktion.

Anschließend kann sich jeder ein Ferkel oder Kälbchen aus Stoff

anfertigen, Tierschmuck-Anhänger aus Edelsteinen und Leder basteln

oder sich nach getaner Arbeit an einer Portion Eintopf stärken. Das

Museumsteam freut sich zwischen 10 Uhr und 17 Uhr auf zahlreiche

Besucher.

www.druckerei-hachenburg.de

Beginn: 10 Uhr, Ende: 17 Uhr

Ort: Hachenburg, Leipziger Straße 1

Eintritt: Familien 7 Euro

Veranstalter: Landschaftsmuseum Westerwald

Tel.: 0 26 62 / 74 56

E-Mail: info@landschaftsmuseum-ww.de

www.landschaftsmuseum-westerwald.de

60

61



Do. 22.9.

Sa. 24.9.

Querbeet

Das Verkehrte

und das Richtige

FigurenTHEATER PETRA SCHUFF

Foto: Elisa Held

Lesung mit Annegret Held

im Rahmen der Jubiläumswoche 50 Jahre Stadtbücherei Werner A. Güth

Der neue Roman von Annegret Held über eine verbotene Liebe und

ihre lebensverändernden Folgen. Die 1980er-Jahre in der zutiefst

katholischen deutschen Provinz: Die junge Anna, Streifenpolizistin in

Darmstadt, wird für das großartige Feuerwehrjubiläum in ihrem

geliebten Dorf als Festdame auserkoren. Dort fällt ihr der fesche

evangelische Pfarrer des Nachbarorts ins Auge („eine Mischung aus

Neuem Testament und Testosteron“), und Anna ist sofort hin und weg.

So nimmt das Grundverkehrte seinen Lauf …

Annegret Held, 1962 im Westerwald geboren, arbeitete u.a. als

Polizistin, Sekretärin, Altenpflegerin und Luftsicherheitsassistentin –

und ist erfolgreiche Autorin. Sie bekam den Berliner Kunstpreis der

Akademie der Künste und den Glaser-Förderpreis, ist PEN-Mitglied und

lebt im Westerwald und in Frankfurt. Zuletzt erschien im Eichborn

Verlag ihre Westerwald-Chronik.

Generationsübergreifendes Figurentheater

von und mit Petra Schuff für alle ab 5 Jahre

im Rahmen der Jubiläumswoche 50 Jahre Stadtbücherei Werner A. Güth

Die Geschichte einer Postbotin, deren Pakete ein ungewöhnliches

Eigenleben führen. Pakete und Postberge kennt jeder von uns. Aber

wer ist der Mensch im Postamt hinter dem Paketberg und was ist in all

den Paketen? Frau G. ist einer dieser Menschen hinter dem Paketberg.

Sie hält dann und wann Selbstgespräch mit ihrer Post und wartet

sehnsüchtig verträumt, dass Herr Fuchs sein Paket abholt.

Plötzlich macht es den Anschein, als regne es im Postamt und im

nächsten Augenblick springt ein Fisch aus einem Paket ins nächste.

Frau G. greift neugieriger Weise in das Paket und reist von nun an mit

dem Publikum durch das Universum der Paketwelten. Berührende,

nachdenkliche und amüsante Begegnungen folgen auf der Reise durch

die Paketwelten mit einem überraschenden Ausgang.

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: Jubiläumspreis! VVK 6 Euro / AK 8 Euro

Ort: Vogtshof Hachenburg

Veranstalter: Stadtbücherei Werner A. Güth

VVK-Stelle: Stadtbücherei

und hähnelsche Buchhandlung

www.stadtbuecherei-hachenburg.de

1972–2022

STADT

BÜCHEREI

Beginn: 15 Uhr

Eintritt: Jubiläumspreis! Kinder: 4 Euro /

Erwachsene: 6 Euro

Ort: Stadthalle Hachenburg

Veranstalter: Stadtbücherei Werner A. Güth

VVK-Stelle: Stadtbücherei

www.stadtbuecherei-hachenburg.de

1972–2022

STADT

BÜCHEREI

62

63



Mit Freude für Sie da seit 1925

AUGENOPTIK

So. 2.10. & Mo. 3.10. Querbeet

Lord Arthur Saviles

Verbrechen

Foto: theatermacher Hachenburg e. V.

Komödie von Oscar Wilde & Constanze Cox

In Lord Arthur Saviles Hand steht ein Verbrechen geschrieben: MORD!

Zu dieser Erkenntnis gelangt Mr. Podgers, ein Chiromantist, der mit

seiner fragwürdigen Fähigkeit die Londoner High Society tief beeindruckt.

Lord Arthur, der eigentlich die Hochzeit mit seiner geliebten

Sybill plant, stellt sich nun unablässig die Frage, an wem er dieses

Verbrechen verüben wird, dass ihm das Schicksal in die Hand

geschrieben hat. Amüsant nimmt das Unheil seinen Lauf.

Die theatermacher bespielen seit 2015 erfolgreich die Hachenburger

Bühnen und konnten mit den Inszenierungen bereits viele Male

begeistern.

Beginn: So 19.30 Uhr / Mo 15.30 Uhr

Ort: Stadthalle Hachenburg

Eintritt: 10 Euro, Kinder 5 Euro

VVK: Brillen Sperling

Veranstalter: die theatermacher Hachenburg e.V.

www.facebook.com/theaterhachenburg

64

65



Do. 10.11.

So. 4.12.

Querbeet

Ada und die Gleichung

des Glücks

Museumsfest

„Weihnachten früher“

Lesung mit Sonja Roos alias Sienna David

Ada Lovelace – Sie war ein Genie und träumte von Wahrheit und Liebe.

Roman aus der Reihe „Mutige Frauen, die Geschichte schrieben“

England, 1830er Jahre. Es sind zwei Begegnungen, die das Leben der

jungen Adeligen Ada bestimmen werden. Die eine geschieht, als Ada

den ehemaligen Preisboxer Michael kennenlernt, ihre große Liebe.

Doch Adas Mutter zwingt sie, jemanden von Stand zu heiraten. Die

zweite schicksalhafte Begegnung hat Ada mit dem Mathematiker

Charles Babbage. Er erkennt ihr mathematisches Talent und fördert sie.

Bald wächst Ada über sich hinaus. Ihre Liebe zur Mathematik ist

beinahe so groß wie ihre Liebe zu Michael. Sie ahnt nicht, dass sie eine

Liebe loslassen muss, um nicht beide zu verlieren.

Sonja Roos, 1974 geboren, wuchs im Westerwald auf. Sie studierte

Germanistik und Anglistik und arbeitet bei der Rhein-Zeitung. Unter

dem Pseudonym Sienna David schreibt sie historische Romanbiografien.

Des Weiteren hat sie bereits erfolgreich zwei Frauenromane unter

ihrem Klarnamen veröffentlicht

Im vorweihnachtlich dekorierten Museumsdorf gibt es am Sonntag,

4. Dezember 2022 geführte Rundgänge mit Christbaumsuche und

Kennenlernen zahl reicher Weihnachtsvorbereitungen in früherer Zeit.

Anschließend kann sich jeder selbst eine Weihnachtsdekoration mit

historischem Werkzeug anfertigen oder sich nach getaner Arbeit an

einer Portion Eintopf stärken. Das Museumsteam freut sich zwischen

10 Uhr und 17 Uhr auf zahlreiche Besucher.

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: VVK 8 Euro / AK 10 Euro

Ort: Vogtshof Hachenburg

Veranstalter: Stadtbücherei Werner A. Güth

VVK-Stellen: Stadtbücherei

und hähnelsche Buchhandlung

www.stadtbuecherei-hachenburg.de

1972–2022

STADT

BÜCHEREI

Beginn: 10 Uhr

Tickets: Familien 7 Euro zzgl. Mitmachpreis 4 Euro

Ort: Hachenburg, Leipziger Straße 1

Veranstalter: Landschaftsmuseum Westerwald

Tel.: 0 26 62 / 74 56

E-Mail: info@landschaftsmuseum-ww.de

www.landschaftsmuseum-westerwald.de

66

67



So. 5.3.2023

Save the Date

Sascha Grammel – Live

Vorverkauf läuft!

Sonntag, 28. August

Montag, 29. August

mit Nessi Tausendschön, Anka Zink u. a.

Dienstag, 30. August

Mittwoch, 31. August

Donnerstag, 1. September

Freitag, 2. September

Samstag, 3. September

Sonntag, 4. September

Dienstag, 6. September

Freitag, 9. September

Samstag, 10. September

FAST FERTIG!

Restkarten ab 2023

Infos dazu auf der Website…

Sonntag, 11. September

Montag, 12. September

Dienstag, 13. September

Mittwoch, 14. September

Donnerstag, 15. September

Freitag, 16. September

Samstag, 17. September

Nächster Versuch! Jetzt hoffen wir, im Frühjahr 2023 endlich Sascha

Grammels Erfolgsdreamteam in der Rundsporthalle begrüßen zu

dürfen.

Freuen Sie sich auf die beliebt-bekannten Puppencharaktere wie

Frederic, Josie, Prof. Hacke und mehr. Mittendrin, zwischen Palmen,

Sand und sprechenden Bergen, das Spandauer Sonnenscheinchen,

der hochalberne Gute-Laune-Garant Sascha Grammel. Und zwar in

Höchstform! Es wird das verrückteste und emotionalste Programm

des Bambi-Preisträgers. Versprochen!

Sonntag, 18. September

Montag, 19. September

Dienstag, 20. September

Haus Felsenkeller e.V.

Jugendkultur

Seit 1986

Mittwoch, 21. September

Beginn: 20 Uhr // Einlass: 19 Uhr

Ort: Rundsporthalle Hachenburg

Eintritt: VVK beginnt 2023

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.saschagrammel.de

Mit freundlicher Unterstützung:

68

69



Gastronomie

Gastronomie

Genießen Sie vor oder nach einer Veranstaltung regionale Gaumenfreuden.

Die Hachenburger Gastronomie bietet eine leckere Vielfalt.

7

Koblenz

Brauerei

B 413

12

raf-Heinrich-Str.

B 413

Steinweg

Gehlert

Nisterstr.

Koblenzer Str.

Legende

Graf-Heinrich-Str.

Nisterstr.

Koblenzer Str.

Gehlerter Weg

Lohmühle

8

Neumarkt

Bus-

Bahnhof

Steinweg

Neumarkt

Bus-

Bahnhof

Rundsporthalle

Steinweg

1 Gasthaus zur Sonne

2 la flamme

3 Café Die3 (S.18)

4+6 Gelateria Brustolon

5 Da Peppe

7 Pit’s Hachenburg

Betzdorf

10

Betzdorf

Bahnhofstr.

Gartenstr.

VG-Verwaltung

Bahnhofstr.

Bahnhof

Bahnhofstr.

Landschaftsmuseum

Wilhelmstr.

Gartenstr.

VG-Verwaltung

8

Alexanderring

i

Bahnhof

Alter Markt

Schloss

Bahnhofstr.

Johann-August-Ring

Landschaftsmuseum

Wilhelmstr.

6

7

1

i

In der Burgbitz

Burggarten

Leipziger Str.

Stadthalle

Borngasse

Alpenrod

Alexanderring

Alter Markt

2

5 4 3

Am Burggarten

Schloss

Johann-August-Ring

8 Restaurant Pegasos

9 Löwencafé

10 matrix

11 Café Krah

12 Restaurant Peter Hilger

Adolphweg

Alpenro der Str.

In der Burgbitz

Burggarten

Leipziger Str.

Stadthalle

Borngasse

Alpenrod

Am Burggarten

4 6

Gelateria Brustolon

L 281

Bad 11

Marienberg

Altenkirchen

L 281

Original italienisches Eiscafé

Bad

Marienberg

Adolphweg

Alpenro der Str.

seit 1964

in Hachenburg

Wilhelmstraße 14

Tel.: 0 26 62 / 94 96 30

und bei schönem Wetter

Alter Markt 14

Öffnungszeiten: April bis September: 10 bis 22 Uhr

Oktober bis März: 10 bis 19 Uhr · (Sonntags immer ab 11 Uhr)

2

70

71



Gastronomie

11

5

Tel.: 0 26 62 / 94 50 55 · www.cinexx.de/matrix

Hardtweg 5, 57629 Limbach

bei Hachenburg, Tel.: 0 26 62 / 71 06

Öffnungszeiten Küche:

Mi., Fr. + Sa.: 18–21 Uhr

So.: 12–13.30 und 18–21 Uhr

Montag, Dienstag und Donnerstag Ruhetag

10

Montag bis Freitag

11.30 bis 14 Uhr:

preiswerter Mittags tisch

Vom schnellen Appetit happen bis zum

kompletten Menü.

Kreative Auswahl von feinen, frisch

zubereiteten Gerichten aus aller Welt

Reichhaltiges Weinsortiment,

bevorzugt aus ökologischem Anbau.

DAS BESONDERE

RESTAURANT

FÜR FEINSCHMECKER

12

_______

HACHENBURG...

…hat mit Abstand die meisten

Sonnentage im Westerwald.

Mindestens zwei pro Woche!

Sonnenaufgang:

Jeden Freitag und Samstag um 19.00 Uhr & im

Sommer auch gelegentlich donnerstags ab 19 Uhr

Backkultur

1

9

72

73



Gastronomie

Kultur verschenken

8

Kultur ist ein Geschenk!

RESTAURANT

PegasoS

im Hotel Friedrich

Inh. Familie Siouras

Graf-Heinrich-Str. 2 · 57627 Hachenburg

Tel.: 0 26 62 / 10 71

• Abwechslungsreiche

Fleisch- und Fischgerichte

• Mittagskarte mit wöchentlich

neuen Angeboten

Öffnungszeiten: tägl. 11.30–14.30 Uhr, 17.30–23 Uhr, kein Ruhetag!

Möchten Sie auch

hier werben?

Nutzen Sie das hochwertige Umfeld des

Veranstaltungskalenders für Ihre Werbung

und unterstützen Sie gleichzeitig die Arbeit

der Hachenburger KulturZeit.

Rufen Sie uns einfach an: 0 26 62 / 95 83 37

Hachenburger

KulturZeit

Gutscheine verschenken

Es gibt nichts Schöneres, als anderen Menschen eine Freude zu

machen! Mit einem Gutschein für unsere Veranstaltungen können

Sie sicher sein, dass Ihr Gegenüber es Ihnen danken wird.

Dabei gilt: Sie bestimmen den Betrag und der Beschenkte wählt

die Veranstaltung.

KulturZeit Paket verschenken

Mit dem „KulturZeit Paket“ verschenken Sie drei hochkarätige

Veranstaltungen, mit dem „Premium Paket“ sogar fünf. Sie zahlen

aber jeweils nur zwei bzw. etwas mehr als drei. Welche kulturellen

Hochgenüsse wir in diesem Jahr als Geschenk für Ihre Lieben

verpackt haben, lesen Sie auf S. 78

Alles weitere zu Gutscheinen und Geschenkpaketen und wo Sie sie

erwerben können, erfahren Sie auf:

www.hachenburger-kulturzeit.de

74

75



Save the Date

Schon mal vormerken!

Die Weihnachtswundertüte

erscheint im Oktober und

ist eine Geschenkidee,

die immer ankommt!

Überraschen Sie Ihre Lieben zu Weihnachten mit Kultur, hübsch

verpackt in einer Tüte mit überraschendem Inhalt. Nur so viel: Es

gibt kleine Freuden und eine kulturelle Überraschung! Die neue

Wunder tüte der Hachenburger KulturZeit garantiert Spannung und

beste Unterhaltung, denn was Sie erwartet, erfahren Sie erst vor

Ort. Sicher ist nur eins: Es wird bunt, lustig, nachdenklich, kritisch

oder melodisch! Oder alles auf einmal. Auf jeden Fall anders und

unvergesslich! Für alle, die sich gerne über raschen lassen oder

anderen eine Freude machen wollen!

Datum: ein Samstag im Frühjahr 2023

Beginn: 20 Uhr / Einlass: 19.15 Uhr

Ort: Stadthalle Hachenburg

Eintritt: VVK 28 Euro

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.hachenburger-kulturzeit.de

Foto: Matthias Ketz

Mit freundlicher Unterstützung:

76

77



Pakete

Viel Kultur für wenig Geld!

Unsere KulturZeit Pakete

Paket „3 für 2“:

Das „KulturZeit Paket“ hält drei hochkarätige Veranstaltungen für Sie

bereit. Sie zahlen aber nur zwei. Das Paket kostet 51 Euro

(zzgl. Gebühren) und beinhaltet die Veranstaltungen:

Sa. 10.9.2022

Femme Fatale

international

Alicja Heldt

und Liza Kos

SEITE 8

Sa. 12.11.2022

Der Besuch

der alten Dame

Hohenloher

Figurentheater

SEITE 12

Sa. 3.12.2022

Gaia Gaudi

Gardi Hutter

SEITE 16

KulturZeit

Paket

KulturZeit

Paket 1

KulturZeit

Paket 2

Premium

Paket

KulturZeit

Abo

Paket „5 für etwas mehr als 3“:

Mit dem „Premium Paket“ kaufen Sie ein Ticket für fünf

Veranstaltungen, bezahlen aber nur etwas mehr als drei: 89 Euro

(zzgl. Gebühren). Mit dem Premium Paket besuchen Sie alle drei

Veranstaltungen des „KulturZeit Pakets“ und noch dazu:

Fr. 23.9.2022

The Living Paper

Cartoon

Ennio Marchetto

SEITE 10

Sa. 19.11.2022

Life Stories

Marc Schnittger

SEITE 14

Flexibel

KulturZeit

Paket

KulturZeit

Paket 1

KulturZeit

Paket 2

Sie können einen Termin nicht wahrnehmen? Kein Problem!

Die Karten sind übertragbar.

Wo bekomme ich die Pakete?

Die Pakete gibt es bei all unseren Vorverkaufsstellen

und deutschlandweit bei allen, die mit

Ticket Regional zusammenarbeiten.

Premium

Paket

KulturZeit

Abo

Gerne können Sie die Pakete auch bestellen, und zwar:

• online über www.hachenburger-kulturzeit.de/tickets

• telefonisch über Ticket-Regional: 06 51 / 9 79 07 77

+

+

78

79



KulturZeit

Paket

Premium

Paket

Abonnements

Mehr Erlebnis. KulturZeit KulturZeit

Mehr Flexibilität. Paket 1 Abo

Weniger zahlen.

KulturZeit

Paket 2

Abo Standard „3 für 2“

Als unser Stammgast besuchen Sie drei Kleinkunst-Highlights zum

Preis von zweien.

Kosten: 54 Euro (statt 78 Euro AK-Preis)*

Abo Premium

„5 für etwas mehr als 3“

Die Premium-Variante enthält fünf Veranstaltungen zum Preis von

etwas mehr als dreien.

Kosten: 89 Euro (statt 126 Euro AK-Preis)*

Beste Sicht

Als Abonnent reservieren wir für Sie beste Sitzplätze, dabei rotieren

die Abonnenten-Sitzplätze regelmäßig, so dass jeder auch mal vorn

sitzen kann.

Individuell

Sie kommen in den Genuss einer Austauschveranstaltung. Wenn Sie

mal eine Veranstaltung nicht wahrnehmen können – kein Problem:

Sie können die Karten einmal tauschen (ausgenommen:

Premium-Abo). Zudem sind alle Karten übertragbar.

Bestellung KulturZeit-ABO

Meine Entscheidung für das KulturZeit-Abo

2. Halbjahr 2022 Anzahl

Femme Fatale international, Ennio Marchetto,

Marc Schnittger

54 Euro*

Meine Entscheidung für das Premium-Abo

2. Halbjahr 2022 Anzahl

Femme Fatale international, Ennio Marchetto, Hohenloher

Figurentheater, Marc Schnittger, Gardi Hutter

89 Euro*

* Abo-Preise variieren halbjährlich, abhängig von Eintrittspreisen der

jeweiligen Einzelveranstaltungen.

Hiermit ermächtige ich Sie widerruflich, die von mir zu entrichtenden

Zahlungen bei Fälligkeit zu Lasten meines Kontos durch Lastschrift einzuziehen.

SEPA-BASIS-LASTSCHRIFTMANDAT

IBAN

D E

BIC

Name

Straße

Verwendungszweck: „KulturZeit-Abo“

Kreditinstitut

Wenn mein Konto die erforderliche Deckung nicht aufweist, besteht seitens

des kontoführenden Kreditinstitutes keine Verpflichtung zur Einlösung.

Teileinlösungen werden im Lastschriftverfahren nicht vorgenommen.

Bindungsangst? Unbegründet!

Natürlich können Sie Ihr Abo jederzeit kündigen.

Melden Sie sich gern bei uns, wenn Sie Interesse haben,

KulturZeit-Abonnent zu werden:

E-Mail: kontakt@hachenburger-kulturzeit.de

oder Tel.: 0 26 62 / 98 83 36

* Abo-Preise variieren halbjährlich, abhängig

von den Eintrittspreisen der jeweiligen Einzelveranstaltungen.

PLZ, Ort

Telefon

E-Mail

Datum

Unterschrift

80

81



Kartenvorverkauf der

Hachenburger KulturZeit

• online auf www.hachenburger-kulturzeit.de oder

www.ticket-regional.de sowie auf unserer Facebook-Seite

• telefonisch über Ticket-Regional: 0651 / 97 90 777

• deutschlandweit bei allen Vorverkaufsstellen, bei denen

Eintrittskarten von Ticket Regional erhältlich sind,

wie zum Beispiel hier:

Hachenburg

Chill-Mode

Gewerbegebiet – Saynstraße 45

Tel: 0 26 62 / 80 79 928

Tourist-Information

Perlengasse 2

Tel. 0 26 62 / 95 83 39

Hähnelsche Buchhandlung

Wilhelmstraße 21

Tel. 0 26 62 / 75 18

Hinweise

Altenkirchen

Wäller Buchhandlung

im Westerwald

Wilhelmstraße 45

Tel. 0 26 81 / 98 43 444

Betzdorf

Buchhandlung Mankel Muth GmbH

Bahnhofstraße 11

Tel. 0 27 41 / 97 00 24

Westerburg

Zigarrenhaus Wengenroth

Neustraße 1

Tel. 0 26 63 / 33 68

• Ermäßigte Tickets gibt es für Schüler, Studenten, FSJler, BFDler,

Arbeitslose, Schwerbehinderte (ab 80 % Behinderung) und Inhaber

der Jugendleiterkarte. Bitte halten Sie beim Einlass einen

entsprechenden Ausweis bereit.

• Behinderte, die auf Begleitung angewiesen sind, erhalten freien

Eintritt für die Begleitperson. Bitte melden Sie sich bei uns.

• Eine Gruppe ab 10 Personen erhält bei uns Ermäßigung. Bitte melden

Sie sich unter Tel. 026 62/958336 vorher an.

• Schulklassen erhalten je nach Veranstaltung teils stark vergünstigte

Karten, wenn sie im Vorfeld angemeldet sind.

• Die Vorverkaufspreise verstehen sich zzgl. bis zu 10 % VVK-Gebühr.

Bei dem Kauf eines Tickets über unsere Internetseite kommt eine

Systemgebühr von 50 Cent hinzu.

• NEU! Beachten Sie auch unsere günstigen Low-Budgetund

1-Euro-Tickets (S. 5)

Aktuelle Info

Bitte informieren Sie sich zeitnah vor jeder Veranstaltung auf

hachenburger-kulturzeit.de über eventuelle Änderungen.

Wir freuen uns auf Sie!

WERDEN SIE

BRAU-

ZEUGE

Tauchen Sie ein in die Genusswelt unserer

Hachenburger Biere. Erleben Sie bei einer

spannenden Tour durch die Brauerei, was

Hachenburger Biere und die Westerwald-

Brauerei so besonders machen. Übrigens

bieten wir diese Touren auch digital an.

Oder brauen Sie Ihr eigenes

Bier bei einem Braukurs in der

Hachenburger Brau-Werkstatt.

Alle Infos zu Touren

und Terminen finden

Sie unter

hachenburger.de oder

Telefon: 02662 808-88

82

83



Danke

rhenag

REGIONAL GEWINNT

WEIL WIR SELBST VON »HIER«

SIND, ENGAGIEREN WIR UNS

AUCH FÜR UNSERE HEIMAT.

DANKE RHENAG

RHENAG-ERLEBEN.DE

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!