18.07.2022 Aufrufe

Lesefutter 2022

Leseempfehlungen der Mitarbeiter:innen der Stadtbücherei Bad Waldsee

Leseempfehlungen der Mitarbeiter:innen der Stadtbücherei Bad Waldsee

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Liebe Leserinnen und Leser!


Es ist wieder Zeit fürs Lesefutter: hier empfehlen wir

unsere Favoriten aus der letzten Zeit. Ob spannender

Thriller, leichte Romantik oder düstere

Zukunftsvision – hier ist für alle etwas dabei.

Wir hoffen, dass Sie durch das Lesefutter den einen

oder anderen Geheimtipp entdecken und freuen uns

Sie in der Bücherei begrüßen zu dürfen.

Viel Spaß beim Lesen wünschen Ihnen

Karin Christ

Doris Hartley

Mirijam Hedrich

Christine Hermanutz

Cindy Pavic

Jan Scheurer

Lisa Thomasch

Bad Waldsee, im Juli 2022

1


Alle aufgeführten Medien sind gekennzeichnet mit einem

Aufkleber „Lesefutter 2022“ und sind vorübergehend in

unserem „Lesefutter“-Regal im Erdgeschoss zu finden!

Erhältlich als:

Buch Hörbuch eBook eAudio

Adler-Olsen, Jussi:

Natrium Chlorid

Seit 30 Jahren mordet ein perfider Killer, ohne dass ihm je ein

Mord nachgewiesen werden konnte. Jetzt, nach dem Suizid

einer 60-jährigen Dame, nehmen Carl M¢rck und sein Team

seine Spur wieder auf. Carl M¢rcks 9. Fall.

Empfohlen von Frau Pavic

Babalola, Bolu:

In all deinen Farben

Mythen und Legenden über die Liebe, u.a. aus Nigeria, Ghana

und Lesotho, von Scheherazade aus 1001 Nacht, Psyche oder

Nofretete. Dabei gibt die Autorin den literarischen Vorlagen

einen frischen Anstrich. Der Olymp ist in einem modernen

Bürogebäude, Psyche und Eros arbeiten in einer

Moderedaktion.

Empfohlen von Frau Thomasch

2


Baldini, Laura:

Lehrerin einer neuen Zeit

Die Italienerin Maria Montessori (1870-1952) war eine der

ersten Ärztinnen ihres Landes. Als sie die Missstände im

Schulwesen erkannte, setzte sie alles daran, die Situation für

die Kinder zu verbessern. Ihre pädagogischen Neuerungen

beeinflussten mit der Zeit die ganze Welt.

Empfohlen von Frau Hermanutz

Becker, Madeleine:

Erstmal für immer - vom Hörsaal in den Kuhstall

Dass ein Campingurlaub in Österreich ihr Leben auf den Kopf

stellen könnte, war für Madeleine (Jahrgang 1992) nicht

denkbar. Und doch hat sie auf einem Kärntner Bauernhof ihr

Glück gefunden und stellt sich den Herausforderungen eines

anstrengenden, aber auch sehr schönen Berufs.

Empfohlen von Frau Hermanutz

Becker, Oliver:

Die Schatten von New Orleans

Amerika, um 1870: Statt mit ihrer großen Liebe ein neues

Leben zu beginnen, wird das Hausmädchen Cynthia wegen

eines Diebstahls verurteilt, den sie nicht begangen hat. Doch

unter spektakulären Umständen gelingt ihr die Flucht aus dem

Gefängnis. Damit beginnt für sie eine gefährliche Odyssee, die

sie bis in die Südstaaten nach New Orleans führt.

Empfohlen von Frau Hedrich

3


Bendikowski, Tillmann:

Hitlerwetter

Der Autor begibt sich auf eine erzählerische Zeitreise in die

Mitte der NS-Herrschaft, indem er das Alltagsleben der

Deutschen während einer Spanne von zwölf Monaten

erkundet: zwischen Dezember 1938 und November 1939, als

schon der Zweite Weltkrieg tobte und auch das missglückte

Attentat im Münchener Bürgerbräukeller das Regime nicht

mehr stürzen konnte. Ein neuer, ungewöhnlicher Blick auf das

Leben der Deutschen im Alltag der Diktatur.

Empfohlen von Frau Hartley und Frau Hedrich

Bentow, Max:

Der Eisjunge

Nach Kommissar Trojans Rückkehr von einem dreimonatigen

Sonderurlaub muss er sich sofort wieder mit einem

verstörenden Tatort befassen: Der Leichnam einer jungen Frau

wurde mit einem Rehfell dekoriert. Nach einem 2. Mord tappt

Trojan in eine vom Täter vorbereitete Falle ... Nils Trojans 9.

Fall.

Empfohlen von Frau Pavic

Berg, Ellen:

Mach dich locker

Kontrollfreak Marie hat ihr Leben exakt durchgeplant. Einfach

locker laufen lassen? Bloß nicht. Dafür sind ihre Ansprüche an

Job, Ehe und Familienalltag viel zu hoch. Dumm nur, dass ihre

Familie zunehmend rebellisch reagiert…

Empfohlen von Frau Christ

4


Brendborg, Nicklas:

Quallen altern rückwärts

Molekularbiologe Nicklas Brendborg geht einer zentralen

Frage der Menschheit nach: Wie kann ein langes und gesundes

Leben gelingen?

Empfohlen von Frau Hartley

Bronsky, Alina:

Barbara stirbt nicht

Eines Morgens ist Walter Schmidts emsige, kerngesunde Frau

Barbara nicht mehr die alte. Sie wird bettlägerig, isst kaum

noch und schläft viel. Nun muss sich der Rentner Walter, der

immer von Frauen umsorgt wurde, mit Hausarbeit und Kochen

befassen - und mit einem dunklen Kapitel seines Lebens...

Empfohlen von Frau Hartley und Frau Pavic

Carrère, Emmanuel:

Yoga

Der Plan, ein kurzweiliges Büchlein über Yoga zu schreiben,

wird nicht realisiert. Carrères Leben wird erschüttert durch den

Anschlag auf Charlie Hebdot. Die Diagnose bipolare Störung

zwingt ihn zur schonungslosen Auseinandersetzung mit dem

Sinn und Wahnsinn des menschlichen Daseins.

Empfohlen von Frau Thomasch

5


Casagrande, Romina:

Als wir uns die Welt versprachen

Als die Südtirolerin Edna in einer deutschen Zeitschrift ein

Bild ihres Kinderfreundes Jacob sieht, macht sie sich auf den

Weg über die Berge, um eine alte Schuld zu begleichen. Vor

einem ganzen Leben mussten Edna und Jacob unter härtesten

Bedingungen bei schwäbischen Landbesitzern schuften, wie

Tausende arme Bergbauernkinder vor ihnen. Der Zweite

Weltkrieg riss sie auseinander. Zu Fuß, mit Bus und Zug und

ihrem Papagei Emil im Gepäck, beginnt Edna unbeirrt eine

Reise voller berührender und überraschender Begegnungen.

Empfohlen von Frau Hedrich

Castillo, Linda:

Dein ist die Lüge

Adam Lengacher findet auf seinem Grundstück eine schwer

verletzte Frau und bittet Polizeichefin Kate Burkholder um

Hilfe. Kate erkennt sofort ihre ehemalige Teampartnerin Gina,

die vor ihren Kollegen auf der Flucht ist. Gina soll einen

Polizisten ermordet haben ... Kate Burkholders 12. Fall.

Empfohlen von Frau Hartley und Frau Pavic

Cixin Liu - Die wandernde Erde

Wissenschaftler*innen haben errechnet, dass die Sonne in den

nächsten 400 Jahren explodieren wird. Um zu überleben, muss

die Menschheit das Sonnensystem verlassen und sich eine

neue Sonne, Proxima Centauri, suchen.

Empfohlen von Herrn Scheurer

6


Clarke, Susanna:

Piranesi

Piranesi wandelt alleine durch sein labyrinthartiges Haus,

bestehend aus zahlreichen Räumen, endlosen Korridoren und

steilen Treppen. Das Erdgeschoss des Hauses ist ein Ozean,

das Dachgeschoss voller Wolken. Piranesi versucht die

Mysterien des Hauses und somit seine eigenen Geheimnisse

zu lüften.

Empfohlen von Herrn Scheurer

Dangarembga, Tsitsi:

Überleben

Harare, Simbabwe. Tambudzai ist zwar gebildet und kämpft

um ein selbstbestimmtes Leben, scheitert aber immer wieder

als schwarze "Frau ohne Optionen". In einem von

Kolonialisierung und Patriarchat geprägten Land ringt sie um

ihr Überleben.

Empfohlen von Frau Thomasch

Derksen, Thomas:

Kartoffelbrei mit Stäbchen

Afu Thomas und seine Frau Liping gehen in Europa auf

Hochzeitsreise - zusammen mit den Schwiegereltern, wie es in

China üblich ist. Humorvoller Blick auf deutsch-chinesische

Eigenheiten.

Empfohlen von Frau Hermanutz

7


Dische, Irene:

Die militante Madonna

Die abenteuerliche Lebensgeschichte des Chevalier d'Éon

(1728-1810), eines französischen Geheim-Diplomaten und

Hochstaplers, der mal als Mann, mal als Frau auftrat.

Empfohlen von Frau Thomasch

Eden, Farina:

Die Seifenmanufaktur 1 - Die Rezeptur der Träume

Hanna liebt es von ihrem Vater das Seifensieden zu erlernen.

Doch als Frau hat sie keine Zukunft in diesem Beruf. Dann

erkrankt ihr Bruder und plötzlich ist alles anders...

Empfohlen von Frau Hermanutz

Eden, Farina:

Die Seifenmanufaktur 2 - Der Duft des Neubeginns

Aus der kleinen Seifenmanufaktur Schmieger soll eine Fabrik

werden. Die Gründerin Hanna übergibt das Zepter zu diesem

Zweck an ihren Sohn Anton und dessen Verlobte. Doch der

Schatten des Krieges und eine Jugendliebe Antons drohen die

Zukunft in Gefahr zu bringen ...

Empfohlen von Frau Hermanutz

8


Engel, Henrike:

Die Hafenärztin 01 - Ein Leben für die Freiheit der

Frauen

Hamburger Hafen, 1910: Anne Fitzpatrick ist voller Hoffnung.

Als eine der ersten Ärztinnen Deutschlands hat sie gerade ein

Frauenhaus eröffnet. Ihre Mission ist es, Frauen zu helfen,

denen Leid zugefügt wurde. Als die couragierte

Pastorentochter Helene bei ihr auftaucht und mitarbeiten will,

unterstützt Anne die junge Frau in ihrem Wunsch, etwas

Sinnvolles zu tun ...

Empfohlen von Frau von Winterfeld

Engel, Henrike:

Die Hafenärztin 02 - Ein Leben für das Glück der

Kinder

Hamburg, 1911: In Deutschlands größtem Auswandererhafen

kümmern sich die Ärztin Anne Fitzpatrick und die angehende

Pädagogin Helene Curtius um Familien. Sie sorgen sich vor

allem um die Kinder, von denen viele traumatische

Erfahrungen gemacht haben. Plötzlich häufen sich unter den

Ärmsten unerklärliche Todesfälle…

Empfohlen von Frau von Winterfeld

Ferchländer, Beate:

Die Apfelstrudelmisere

Eine bitterböse Krimifarce mit viel weiblichem Charme und

irrwitzigen Wendungen.

Empfohlen von Frau Christ

9


Fielding, Joy:

Home, sweet home

Um endlich zur Ruhe zu kommen, zieht Maggie mit ihrem

Mann und ihren Kindern nach Palm Beach Gardens in Florida.

Die Nachbarn sind freundlich, die Gegend ist beschaulich.

Doch der Schein trügt. Bald schon muss Maggie um ihre und

die Sicherheit ihrer Kinder fürchten ...

Empfohlen von Frau Pavic

Flanaghan, Molly:

Der Tag beginnt mit Mord

Die junge Fiona, die als 16-Jährige schwanger ihr Heimatdorf

an der Westküste Irlands verlassen hat, weil sie sich nicht dem

Willen anderer beugen wollte, kehrt zurück und betreibt trotz

des Widerstands der meisten Ortsbewohner eine Pension. Der

Mord an einem Gast bringt auch sie in Verdacht.

Empfohlen von Frau Christ

Flexeder, Markus:

Feuerbach

Zerstückelte Leichen versetzen München in Angst und

Schrecken, als Leopold Kruger wenige Jahre nach dem 1.

Weltkrieg in die Stadt zieht, um Schriftsteller zu werden. Bei

seinem verhärmten Onkel Carl findet er Unterschlupf, ohne zu

ahnen, dass seine Familie längst im Fadenkreuz des Mörders

steht.

Empfohlen von Frau Hedrich

10


Fricke, Lucy:

Die Diplomatin

Fred ist eine erfahrene und ehrgeizige deutsche Konsulin, die

eigentlich nichts aus der Ruhe bringt. Dann jedoch scheitert

sie erstmals in ihrer Karriere. Sie wird versetzt ins politisch

aufgeheizte Istanbul, ihrer bisher größten Herausforderung.

Zwischen Justizpalast und Sommerresidenz, Geheimdienst

und deutsch-türkischer Zusammenarbeit, zwischen Affäre und

Einsamkeit stößt sie an die Grenzen von Freundschaft,

Rechtsstaatlichkeit und europäischer Idee.

Empfohlen von Frau Thomasch

Gerritsen, Tess:

Die Studentin

Warum sollte die hübsche, intelligente Studentin Taryn Moore

vom Balkon ihrer Wohnung im 4. Stock springen, fragt sich

Detektive Frances "Frankie" Loomis vom Boston PD. Außer

einem fehlenden Handy sieht alles nach Suizid aus, doch

Frankie spürt, dass hinter dem Fall mehr steckt als vermutet.

Empfohlen von Frau Pavic

Gerwien, Michael:

Mord am Viktualienmarkt

Im Biergarten trifft Ex-Kommissar Max Raintaler zwei sehr

nette Damen aus NRW. Leider ist eine der beiden zwei

Stunden später tot. Erschlagen. Persönlich betroffen macht

sich Max an die Ermittlungen... Max Raintalers 12. Fall.

Empfohlen von Frau Hermanutz

11


Goldschmidt, Georges-Arthur:

Der versperrte Weg

In dem biografischen Roman erzählt der bekannte Holocaust-

Autor die Lebensgeschichte seines vier Jahre älteren Bruders

Erich (Jahrgang 1924), der mit ihm als Junge 1939 nach

Frankreich floh, sich dort 1943 der Résistance anschloss und

es später in der französischen Armee bis zum Major brachte.

Empfohlen von Herrn Scheurer

Haas, Wolf:

Müll: Roman

Auf einem Wiener Altstoffsammelzentrum finden sich in einer

Sperrmüllwanne Leichenteile. Ist die schnell gefundene

Verdächtige wirklich die Mörderin ihres Mannes? War es

überhaupt Mord? Da hat Privatdetektiv Brenner seine

Schwierigkeiten ... Simon Brenners 9. Fall.

Empfohlen von Frau Hartley

Hancock, Anne Mette:

Narbenherz

Kopenhagen: Investigativjournalistin Heloise Kaldans Freund

Martin will Nägel mit Köpfen machen, was sie entsetzt. Sie

will arbeiten, sich in die Suche nach dem 10-jährigen Lukas

stürzen, der vermisst wird. Doch der Fall zieht ihre

verborgenen Dämonen an die Oberfläche ... Heloise Kaldans

2. Fall.

Empfohlen von Frau Pavic

12


Hausmann, Romy:

Perfect day

Seit Jahren verschwinden junge Mädchen, die später tot

aufgefunden werden. Der Philosophieprofessor und

Anthropologe Walter Lesniak wird beschuldigt, die Morde

begangen zu haben. Seine Tochter Ann ist von seiner

Unschuld überzeugt und begibt sich auf die Suche nach der

Wahrheit ...

Empfohlen von Frau Pavic

Hendrix, Grady:

Southern Gothic

In Charleston, South Carolina, scheint ein Serienmörder sein

Unwesen zu treiben, seitdem James Harris in das Haus seiner

verstorbenen Tante eingezogen ist. Patricia Campbell, die

Nachbarin, ist ganz angetan von dem smarten Fremden. Sie

weiß nicht, dass ein düsteres Geheimnis ihn umgibt.

Empfohlen von Frau Hedrich

Henn, Carsten Sebastian:

Der Geschichtenbäcker

Nach Sofies Karriereende als Tänzerin muss sie sich neu

finden. Vielleicht hilft ihr der Aushilfsjob in der kleinen

Dorfbäckerei dabei. Wenn sie dem Bäcker Giacomo dabei

zusieht, wie er Brotteig knetet, erscheint ihr das auch eine Art

Tanz zu sein - ist das vielleicht ein Wink mit dem Zaunpfahl?

Empfohlen von Frau Hermanutz

13


Herbert, Frank:

Der Wüstenplanet

Eine neu übersetzte Fassung des vielfach preisgekrönten

Science-Fiction-Klassikers über den Kampf um die

Vorherrschaft auf Arrakis, dem Wüstenplaneten, und das

sagenumwobene Gewürz sowie die Abenteuer des jungen Paul

Atreides, der vom Volk der Fremen Muad'Dib genannt wird.

Empfohlen von Herrn Scheurer

Hermann, Judith:

Daheim

Eine Frau macht sich auf den Weg, es zieht sie in den Norden,

sie lässt sich am Meer nieder, findet ein Haus, lässt sich

behutsam auf andere Menschen ein, auf einen intensiver, und

sie überlegt, ob dies der Ort ist, an dem sie bleiben möchte, an

dem sie die Vergangenheit hinter sich lassen kann.

Empfohlen von Frau Hermanutz

Hjorth, Michael:

Die Früchte, die man erntet

Ein Heckenschütze treibt sein Unwesen in der schwedischen

Kleinstadt Karlshamn, drei Menschen hat er schon auf dem

Gewissen und jeder könnte das nächste Opfer sein. Vanja

Lithner bittet ihren Vater, den Kriminalpsychologe Sebastian

Bergman, um Hilfe. Sebastian Bergmans 7. Fall.

Empfohlen von Frau Pavic

14


Hoffmann, Christiane:

Alles, was wir nicht erinnern

Christiane Hoffmann (Jahrgang 1967), 1. Stellvertretende

Sprecherin der Bundesregierung, macht sich am 22. Januar

2020 in einem Dorf in Niederschlesien auf den Weg Richtung

Westen, um die Flucht ihres Vaters im Winter 1945

nachzuempfinden. 550 km, die den Neunjährigen für sein

Leben geprägt haben.

Empfohlen von Frau Hedrich

Horncastle, Mona:

Josephine Baker

Die Biografie von dem ersten afroamerikanischen Weltstar,

Josephine Baker, erzählt die einzelnen Stationen ihres Lebens

und beleuchtet unter anderem ihren Kampf gegen andauernden

Rassismus und den Weg ihrer Selbstbefreiung.

Empfohlen von Frau Hartley und Frau Hedrich

Horncastle, Mona:

Margarete Schütte-Lihotzky

Die Architektin Margarete Schütte-Lihotzky (1897-2000) war

weit mehr als die Erfinderin der Frankfurter Küche, die sie

berühmt machte. Zeit ihres langen Lebens war sie oft die

Erste: die erste weibliche Architekturstudentin in Österreich

und die erste Frau, die in diesem Beruf arbeitete und

erfolgreich war.

Empfohlen von Frau Hartley und Frau Hedrich

15


Illies, Florian:

Liebe in Zeiten des Hasses

Der Autor entführt die Leser*innen in die Jahre 1929 bis 1939

und erzählt die mitreißenden Liebesgeschichten der großen

Liebespaare der Kulturgeschichte wie Jean-Paul Sartre und

Simone de Beauvoir, Bertolt Brecht und Helene Weigel oder

Thomas und Katia Mann.

Empfohlen von Frau Hedrich

Imai Messina, Laura:

Die Telefonzelle am Ende der Welt

Bell Gardia ist ein magischer Ort in Japan. Das "Telefon des

Windes" zieht Menschen an, die um ihre Lieben trauern. So

auch Yui, die während des verheerenden Taifuns 2011 ihre

Mutter und Tochter verlor. Sie sucht Trost und tastet sich

langsam zurück ins Leben.

Empfohlen von Frau Hermanutz

Jänicke, Greta:

Sommerliebe am Fjord

Aufbruchstimmung auf der MS Kristiana: Kapitän Adrian tritt

die Reise mit gemischten Gefühlen an. Er ist gerade von einer

Arktis-Expedition zurück, die ihm Abstand zu seiner Frau Eva

bringen sollte. Nun ist sie überraschenderweise als

Schiffsärztin mit an Bord. Sie möchte Adrian zurückgewinnen,

aber sie ist nicht die Einzige, der etwas an Adrian liegt.

Empfohlen von Frau Hermanutz

16


Jaku, Eddie:

Der glücklichste Mensch der Welt

Im Jahr 1933, Eddie ist 13 Jahre alt, endet seine glückliche

Kindheit in Leipzig. Er lebt mit falscher Identität, um eine

Ausbildung zu machen, wird 1938 nach Buchenwald

deportiert. Er flieht aus Deutschland, taucht unter, wird

aufgegriffen, nach Auschwitz deportiert und überlebt.

Empfohlen von Frau Hermanutz

Jovanovic, Gianni:

Ich, ein Kind der kleinen Mehrheit

Gemeinsam mit der Journalistin Oyindamola Alashe erzählt

Gianni Jovanovic die Geschichte einer Selbstermächtigung

und entwirft dabei auch seine Vision einer antirassistischen,

diversen Gesellschaft. Gianni Jovanovic' Geheimwaffen:

Charme und Humor. Besonders auch dann, wenn es weh tut.

Empfohlen von Frau Hedrich

Kerkeling, Hape:

Pfoten vom Tisch!

Der bekannte Komiker und Autor berichtet über seine Liebe

zu Katzen und seine Erlebnisse mit den Stubentigern, die ihn

schon mehr als sein halbes Leben lang begleiten.

Empfohlen von Frau Hermanutz

17


Khider, Abbas:

Der Erinnerungsfälscher

Auf einer Reise in die alte Heimat versinkt ein junger

Schriftsteller in alten Erinnerungen.

Empfohlen von Frau Thomasch

Klune, T.J.:

Mr. Parnassus' Heim für magisch Begabte

Linus Baker arbeitet in der Sonderabteilung des Jugendamtes,

die für das Wohlergehen magisch begabter Kinder und

Jugendlicher zuständig ist. Linus' eintöniges Dasein ändert

sich schlagartig, als er auf eine geheime Mission geschickt

wird. Er soll das Waisenhaus eines gewissen Mr. Parnassus'

genauer unter die Lupe nehmen…

Empfohlen von Frau Christ

Koch, Marianne:

Alt werde ich später

Die Ärztin und frühere Schauspielerin Dr. med. Marianne

Koch (Jahrgang 1931), gerade 90 Jahre alt geworden,

beschreibt die verschiedenen Aspekte, die das Altern mit sich

bringt. Dabei beleuchtet sie Ernährung und Bewegung,

lebenslanges Lernen, den Umgang mit Einsamkeit u.v.m.

Empfohlen von Frau Hermanutz

18


Krömer, Christian:

Mir doch woschd!

Seitdem Enkel Chris zusammen mit seiner Oma Lissi einen

Instagram-Account betreibt und Bücher schreibt, kann er sich

an ihren Erfahrungen und Lebensweisheiten nicht satthören.

Hier haben die beiden notiert, wie einfach es sein kann, das

Leben besser und glücklicher zu gestalten.

Empfohlen von Frau Hermanutz

Krömer, Kurt:

Du darfst nicht alles glauben, was du denkst

Der bekannte Komiker outet sich als Depressiver, der in

seinem 46. Lebensjahr acht Wochen lang eine ambulante

Klinik aufgesucht hat, um sich mit sich selbst

auseinanderzusetzen, seine gestörten Muster und Grenzen zu

erkennen, auf Perfektion zu pfeifen und auch als Komiker

authentisch zu sein.

Empfohlen von Frau Hedrich

Krug, Manfred:

Ich sammle mein Leben zusammen

Der populäre Schauspieler Manfred Krug (1937-2016) beginnt

im Jahr 1996 mit dem Schreiben eines Tagebuchs. Darin hält

er fest, was ihn bewegt, z.B. den Tod seines Lebensfreundes

Jurek Becker, aber auch eine außereheliche Beziehung und die

Geburt einer verschwiegenen Tochter.

Empfohlen von Frau Hedrich

19


Lange, Bernd-Lutz:

Freie Spitzen

Diktaturen sind gute Zeiten für politische Witze, gemeinsames

Lachen als Ventil und Spitze gegen die Obrigkeit. Der

Kabarettist und Autor bietet einen Streifzug durch die Witze

der Länder des Ostblocks. Diese verknüpft er mit

Beschreibungen der Zustände, persönlichen Erlebnissen und

Begegnungen.

Empfohlen von Frau Hermanutz

Leciejewski, Barbara:

Fritz und Emma

Die Geschichte einer große Lieben, die siebzig Jahre

Schweigen überdauert.

Empfohlen von Frau Hedrich

Liberaki, Margarita:

Drei Sommer

Der Entwicklungsroman aus dem Jahr 1946 erzählt von drei

Schwestern, die auf einem Landgut außerhalb Athens eine

unbeschwerte Kindheit verbracht haben und nun ihren Weg im

Leben finden müssen.

Empfohlen von Frau Hermanutz

20


Mank, Ute:

Wildtriebe

Drei Frauengenerationen versuchen auf einem hessischen

Bauernhof ihre jeweils eigenen Vorstellungen vom

gelungenen Leben zu verwirklichen. Pflichterfüllung,

Freiheitsdrang oder Selbstbestimmung? Konfliktreich

verteidigt jede der Frauen ihre ureigene Position.

Empfohlen von Frau Hermanutz

Modick, Klaus:

Fahrtwind

In den 1970er-Jahren, als die Jugend in der BRD auf die

Barrikaden geht, nimmt ein junger Mann seine Gitarre und

trampt nach Süden. Kein Geld und kein Plan, aber die

Sehnsucht nach Freiheit im Herzen, gelangt er nach Italien, wo

ihn die Schönheit überwältigt, der Begriff Realität neu

definiert wird.

Empfohlen von Frau Hartley

Molini, Elena:

Die kleine literarische Apotheke

Blu hat gerade ihre Buchhandlung in Florenz eröffnet, doch

das Geschäft läuft schleppend an. Erst nach dem Besuch eines

ebenso charismatischen wie geheimnisvollen Kunden hat Blu

eine Eingebung: Alle Besucher ihres Ladens suchen dringend

Rat. Was tun gegen Liebeskummer, Einsamkeit und Stress?

Ganz einfach: Bücher sind Medizin. Und genauso verordnet

Blu sie ab jetzt ...

Empfohlen von Frau Thomasch

21


Moser, Milena:

Mehr als ein Leben

Helen muss als Kind nach der Trennung ihrer Eltern für ihre

alkoholkranke Mutter sorgen. In einem 2. Lebensentwurf ist

sie mit ihrer Sandkastenliebe verheiratet und hat drei Kinder.

In einer 3. Variante geht sie mit 16 Jahren als Au-pair in die

USA, um ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

Empfohlen von Frau Thomasch

Nußbaumeder, Christoph:

Die Unverhofften

Mit dem Bau der Eisenbahn beginnt um 1900 der Niedergang

der Glasbläser-Fabriken im Bayerischen Wald. Der

Mehrgenerationenroman erzählt vor diesem Hintergrund von

Maria und ihren weitverzweigten Nachkommen, ihrem

Schicksal während des 20. Jahrhunderts bis in die aktuelle

Gegenwart.

Empfohlen von Frau Hedrich

Osman, Richard:

Der Donnerstagsmordclub

Joyce, Elizabeth, Ron und Ibrahim: Die vier pfiffigen

Senior:innen haben eine analytische Vergangenheit und treffen

sich jeden Donnerstag im Puzzlezimmer ihrer

Seniorenresidenz, um ungelöste Kriminalfälle zu knacken.

Doch dann bekommen sie einen Mord frei Haus geliefert.

Empfohlen von Frau Christ

22


Oyler, Lauren:

Fake Accounts

Eine junge Frau entdeckt, dass ihr Freund höchst erfolgreich

als Anonymus im Netz Verschwörungstheorien schmiedet und

verbreitet. Sie will sich von ihm trennen, aber während sie

noch mit dem Wie ringt, erreicht sie die Nachricht von seinem

Tod. Wie trauert man um jemanden, den man vielleicht sogar

gemocht, aber eindeutig nicht gekannt hat? Wer war dieser

Mann? Und wer ist sie selbst?

Empfohlen von Frau Thomasch

Penny, Louise:

Totes Laub

Alle in Three Pines kennen Laurent Lepages blühende

Fantasie, der im Wald Aliens und eine riesige Kanone gesehen

haben will. Erst als der Neunjährige tot im Straßengraben

liegt, beginnt Pensionär Gamache, Laurents Räuberpistolen in

einem anderen Licht zu betrachten ...

Empfohlen von Frau Christ

Pötzsch, Oliver:

Das Buch des Totengräbers

Wien, 1893. Der Totengräber Augustin Rothmayer vom

Zentralfriedhof ist ein profunder Kenner des Todes. Nach

mehreren sehr grausamen Morden an Dienstmädchen bittet

Inspektor v. Herzfeldt den anfangs von ihm unterschätzten

Alten um Hilfe, um den Serienmörder zu entlarven.

Empfohlen von Frau Pavic

23


Pötzsch, Oliver:

Das Mädchen und der Totengräber

Wien 1894: Im Kunsthistorischen Museum wurde ein

Sarkophag mit dem Leichnam eines berühmten Professors

gefunden - nach allen Regeln der alten Ägypter mumifiziert.

Schnell wird spekuliert, der Professor sei einem uralten Fluch

zum Opfer gefallen.

Empfohlen von Frau Hedrich

Pröse, Tim:

Jan Fedder – Unsterblich

Jan Fedder (1955-2019), ein Volks-Schauspieler im besten

Sinne, verkörperte in seinen Rollen oft aufrechte Gemüter

norddeutscher Provenienz mit ebensolchem Dialekt. Der

Journalist Tim Pröse zeichnet hier, von Fedder autorisiert,

dessen Leben mit allen Höhen und Tiefen nach.

Empfohlen von Frau Hedrich

Ries, Eva:

Wu-Tang is forever

Sie sind unangepasst, wütend und stets auf Ärger aus – und sie

erfinden den Hip-Hop neu. Von Beginn an lehren die

Members des Wu-Tang Clan jeden das Fürchten. Doch die

junge Musikmanagerin Eva Ries lässt sich davon nicht

abschrecken. In New York City erarbeitet sie sich den Respekt

des Clans und gehört über zwanzig Jahre lang zum engsten

Kreis der größten Hip-Hop-Band der Welt.

Empfohlen von Herrn Scheurer

24


Robotham, Michael:

Wenn du mir gehörst

Die Polizistin Phil McCarthy wird zu einem Fall von

häuslicher Gewalt gerufen. Der Täter ist ein hochrangiger

Detective. Nach Phils Einsatz freundet sie sich mit dem Opfer

an, doch irgendetwas scheint hier nicht mit rechten Dingen

zuzugehen.

Empfohlen von Frau Pavic

Rogers, Morgan:

Honey Girl

Grace hat gerade ihren Doktor in Astronomie abgelegt. Als sie

mit ihren Freundinnen in Las Vegas ist, um dies zu feiern,

wacht sie am nächsten Morgen mit einem goldenen Ring am

Finger auf. Die Frau, die sie geheiratet hat, ist spurlos

verschwunden und hat nur eine Visitenkarte hinterlassen.

Empfohlen von Frau Thomasch

Safier, David:

Miss Merkel - Mord in der Uckermarck

Das Leben in der Uckermark hat sich die frisch pensionierte

Angela Merkel abwechslungsreicher vorgestellt. Doch zum

Glück steht sie bald vor einem Rätsel, das ihren ganzen

Scharfsinn erfordert: Ein vergifteter Freiherr liegt in einem

von innen verriegelten Schlossverlies ...

Empfohlen von Frau Hermanutz

25


Sampson, Freya:

Die letzte Bibliothek der Welt

Im englischen Dörfchen Chalcot soll die kleine Bibliothek

geschlossen werden. Bibliothekarin June und weitere

Mitstreiter:innen wollen den Gemeinschaftsort retten, der viel

mehr bedeutet als nur eine Stelle, wo man Bücher ausleihen

kann.

Empfohlen von Frau Hermanutz

Sattouf, Riad:

Der Araber von morgen Band 5

Der 14-jährige Riad, Sohn einer französischen Mutter und

eines syrischen Vaters, fällt auf der Oberschule als

schüchternes Zeichentalent auf. Doch er hat ganz andere

Probleme als das Teenagerdasein. Seine Mutter und

Großeltern leiden unter der Entführung seines kleinsten

Bruders durch seinen Vater.

Empfohlen von Herrn Scheurer

Sawatzki, Andrea:

Brunnenstraße

Im Jahr 1971 heiraten die Eltern von Andrea Sawatzki. Für die

Achtjährige endet hier ihre Kindheit, denn der Vater erkrankt

an Alzheimer. Die Mutter macht Nachtschichten als

Krankenschwester, das Kind muss nachts den ruhelosen Vater

bewachen - ein Teufelskreis beginnt.

Empfohlen von Frau Hedrich

26


Schenk, Bianca M.:

Das Leben der Else H.

Anlehnend an den Tagebüchern ihrer Mutter zeichnet die

Autorin das Leben einer Frau nach, die beide Weltkriege im

heutigen Tschechien überlebt hat und in Bayern neu

angesiedelt wurde.

Empfohlen von Frau Hedrich

Schmidt, Susanne:

Machen Sie mal zügig die Mitteltüren frei

Eine Liebeserklärung an die wilde Welt des öffentlichen

Nahverkehrs.

Empfohlen von Frau Hermanutz

Schröder, Alena:

Junge Frau, am Fenster stehend, Abendlicht, blaues

Kleid

Hannahs Großmutter Evelyn wird mit ihrer Vergangenheit

konfrontiert: Offenbar ist die alte Dame Alleinerbin eines

Kunstvermögens, das ihrer Familie von den Nazis geraubt

wurde. Mit Hannah will sie nicht über ihre Familiengeschichte

sprechen und so macht sich Hannah auf die Suche nach der

Wahrheit.

Empfohlen von Frau Hermanutz

27


Seibold, Jürgen:

Sein oder Totsein

Buchhändler Robert Mondrian hofft auf ein wenig Ruhe in

seinem Leben, da bittet ihn die Kripo erneut um Hilfe. Auf

einer Leiche befand sich ein Zettel mit einem Shakespeare-

Sonett. Was will der Mörder damit sagen?

Empfohlen von Frau Christ

Seyfert, Oskar:

Vom Privileg, einen kranken Vater zu haben

Der 15-jährige Oskar erzählt, wie die Alzheimererkrankung

seines Vaters, die mit 54 Jahren diagnostiziert wurde, das

Leben seiner ganzen Familie verändert hat. Dazu beschreibt er

den Krankheitsverlauf, Mittel und Wege der Kommunikation

und die künstlerischen Ausdrucks-möglichkeiten seines

Vaters.

Empfohlen von Frau Hermanutz

Shafak, Elif:

Das Flüstern der Feigenbäume

Zypern, 1974. Die Liebenden Defne und Kostas können sich

nur heimlich treffen, denn sie ist Türkin und er Grieche. Als

der Bürgerkrieg ausbricht, werden sie getrennt. Jahre später

begibt sich ihre 16-jährige Tochter Ada auf die Suche nach der

Vergangenheit ihrer Eltern.

Empfohlen von Frau Thomasch

28


Shalicar, Arye Sharuz:

"Ein nasser Hund ist besser als ein trockener Jude"

Eine Jugend in Berlin, geprägt von Hip-Hop, Graffiti und

Gewalt

Empfohlen von Herrn Scheurer

Sommerfeld, Helene:

Das Leben, ein wilder Tanz (Die Polizeiärztin ; 03)

Berlin, 1924. Magda versorgt eine verletzte junge Frau, die

kurz darauf verstirbt. Hat Magda etwas übersehen? Als Magda

Nachforschungen über die Vergangenheit der Frau anstellt,

sticht sie in ein Wespennest.

Empfohlen von Frau Hedrich

Soppa, Chris Inken:

Hortense de Beauharnais

Als Kind erlebt sie die Schreckensherrschaft der Jakobiner im

revolutionären Paris. Ihr Vater stirbt auf dem Schafott, ihre

Mutter Joséphine heiratet in zweiter Ehe den exzentrischen

Napoléon Bonaparte und wird Kaiserin von Frankreich.

Derweil flüchtet sich die junge Hortense de Beauharnais

(1783-1837) in die Kunst: Sie spielt Harfe und Klavier, tanzt,

singt und zeichnet – und erschafft sich fantasievolle

Gegenwelten.

Empfohlen von Frau Hedrich

29


Strobel, Arno:

Sharing

Bettina und Markus haben ein Sharing-Unternehmen

gegründet. Autos und Wohnungen sollen geteilt werden, um

für mehr Nachhaltigkeit zu sorgen. Eines Tages wird Bettina

von einem Fremden entführt, der ihre Misshandlung öffentlich

im Darknet verbreitet. Wird Markus seine Frau je lebend

wiedersehen?

Empfohlen von Frau Pavic

Thompson, Ella:

Ein Wunsch in den Wellen (Stonebridge Island ; 1)

Die Psychologin Abby Cooper ist selbst traumatisiert, seitdem

eine junge Patientin nach einem missglückten

Selbstmordversuch im Koma liegt. Abby, die sich in der

Schuld sieht, flieht auf die Pferderanch ihrer Familie und

begegnet dort Cameron, dem sie nicht traut...

Empfohlen von Frau Hermanutz

Tilghman, Romalyn:

Die Bücherfrauen

Nach einem Tornado steht in der Kleinstadt Prairie Hill,

Kansas, fast kein Stein mehr auf dem anderen. Angelina, Traci

und Gayle geben ihr Herzblut, um die öffentliche Bücherei

wieder aufbauen zu können. Dies bringt den drei inspirierten

Frauen selbst einen enormen Schub in ihrem eigenen Leben.

Empfohlen von Frau Hermanutz

30


Tudor, C. J.:

Schneewittchen schläft

Seit drei Jahren verbringt Gabe seine Tage und Nächte damit,

auf der Autobahn den Wagen zu finden, in dem seine Tochter

entführt wurde. Auch Fran ist mit ihrer Tochter Alice ständig

auf der Straße, sie weiß, wo Izzy ist. Und was ihr selbst

passieren würde, wenn ihre Verfolger sie fänden...

Empfohlen von Frau Pavic

Wagner, Jan Costin:

Am roten Strand

Gerade hat das Ermittlerteam um Ben Neven und Christian

Sandner ein entführtes Kind befreien und einen der Täter

fassen können. Die Polizisten finden Hinweise, dass es ein

ganzes Netzwerk von Tätern gibt – kurz danach wird einer von

ihnen ermordet. Auch der Verdächtige in Untersuchungshaft

stirbt auf rätselhafte Art und Weise. Irgendwann wird klar:

nicht nur die Polizei, auch frühere Opfer sind wohl auf das

Netzwerk gestoßen – und nehmen jetzt Rache.

Empfohlen von Frau Hartley

Weiler, Jan:

Der Markisenmann

Kim, fast 16, muss die Sommerferien über zum Vater, den sie

noch nie vorher getroffen hat. Der ist kein strahlender Held

sondern der erfolgloseste Markisen-Verkäufer auf Erden.

Gemeinsam gehen sie auf Tour und verbringen im knallharten

Haustürgeschäft gemeinsam die Zeit ihres Lebens.

Empfohlen von Herrn Scheurer

31


Williams, Pip:

Die Sammlerin der verlorenen Wörter

Esme wächst in einer Welt der Wörter auf. Unter dem

Schreibtisch ihres Vaters, der als Lexikograph am ersten

Oxford English Dictionary arbeitet, liest sie neugierig

heruntergefallene Papiere auf. Nach und nach erkennt sie, was

die männlichen Gelehrten oft achtlos verwerfen und nicht in

das Wörterbuch aufnehmen: Es sind allesamt Begriffe, die

Frauen betreffen. Entschlossen legt Esme ihre eigene

Sammlung an, will die Wörter festhalten, die fern der

Universität wirklich gesprochen werden.

Empfohlen von Frau Thomasch

Yalom, Irvin D.:

Unzertrennlich

Marilyn Yalom, Kulturwissenschaftlerin und Ehefrau des

Psychotherapeuten Irvin D. Yalom, starb im Herbst 2020 nach

65 Jahren Ehe. Noch zu Lebzeiten begannen beide, die

Geschichte ihrer innigen Liebe und besonderen intellektuellen

Beziehung zu Papier zu bringen.

Empfohlen von Frau Hermanutz

32


Öffnungszeiten

Di

Mi

Do

Fr

Sa

09.00 – 18.00 Uhr

10.00 – 12.00 Uhr

14.00 – 18.00 Uhr

10.00 – 12.00 Uhr

14.00 – 18.00 Uhr

10.00 – 12.00 Uhr

14.00 – 19.00 Uhr

10.00 – 13.00 Uhr

Besu chen Sie auch unsere Homepage:

https://stadtbuecherei.bad-waldsee.de

Mit einem Klick auf Mediensuche /Mein Konto können Sie

dort die ausgeliehenen Medien verlängern, in unserem Bestand

stöbern und Medien vorbestellen!

Unter dem Link Onleihe können Sie eMedien auf

Ihren PC, eReader etc. herunterladen

Stadtbücherei

Spitalhof 2

88339 Bad Waldsee

Tel. : 07524/49857

stadtbuecherei@bad-waldsee.de

33

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!