18.07.2022 Aufrufe

Dübener Wochenspiegel - Ausgabe 14 - Jahrgang 2022

Dübener Wochenspiegel - Ausgabe 14 - Jahrgang 2022 mit dem gewerblichen Sonderthema "Tipps für den Sommer"

Dübener Wochenspiegel - Ausgabe 14 - Jahrgang 2022
mit dem gewerblichen Sonderthema "Tipps für den Sommer"

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

: Die Heide-Zeitung : heimatverbunden : informativ : kritisch :

www.duebener-wochenspiegel.de

inklusive Amtsblatt Stadt Bad Düben & Gemeinde Laußig | 30. Jahrgang | Nr. 14 | 20. Juli 2022

Eine Stadt für Kinder

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm:

Wie früher Opa Eckehard war Helene

Tulaszewski kurzzeitig Bürgermeisterin

– in der Grundschule des Evangelischen

Schulzentrums.

Seite 11

Auf ins neue Abenteuer

Anfang Juli feierten die Zehntklässler

der Bad Dübener Oberschule sowie des

Evangelischen Schulzentrums ihren

Realschulabschluss. Die Klassenfotos

liefern wir auf...

Seite 14

Gewerbliches

Sonderthema in

dieser Ausgabe:

Tipps für den Sommer

Seite 16 bis 19

Riesiger Verlust für Bad Düben

Hotel „National“ schließt Ende August

Foto: (Wsp) Schütz

Da die Zukunft des Gebäudekomplexes rund um das „National“ weiter unklar ist,

zog Hotelchef Tim Gleißner nun die Reißleine. Alle Infos auf Seite 2.

Bei Anruf HEIZÖL!

Tel.: 034243 / 22196

Dübener Heizölvertrieb

Friedensstraße 6

04849 Bad Düben

Ihr regionaler Partner

Wir wärmen Sie auf!

Zusteller*in/Austräger*in

für SachsenSonntag in Kossa,

Authausen, Durchwehna u.

Bad Düben gesucht – immer

samstags, Tel.: 034243 / 24602

(Herr Schütz)

Anzeige

Die Profis für ideale Duschlösungen –

ab 29. Juli 2022 auch in Bad Düben

(Wsp). Platz ist in der kleinsten Ecke, das funktioniert

mit der Lösung „Wanne raus – Dusche rein“.

Oase Montageservicve UG hat für jedes Problem

eine Lösung. Beraten, ausmessen und planen wird

direkt vor Ort mit Ihnen zusammen geklärt, danach

wird eine detailgerechte Zeichnung und ein Angebot

erstellt und nach dem Okay des Kunden kann es

Typ „Aperto“

losgehen. Unser Augenmerk liegt auch hier, wie

bei allem, was die Firma zu bieten hat, auf Qualität.

Sehr zu empfehlen ist für unsere älteren und/oder

Menschen mit Behinderung die begehbare Dusche

oder begehbare Badewanne mit Tür. Anzumerken

ist, dass unter bestimmten Voraussetzungen (Pflegestufe)

ein Teil dieser Umbauten durch die Krankenkasse

übernommen wird. Zur weiteren Auswahl

stehen verschiedene Brauseköpfe, von Tropen- bis

Regenbrause (mit oder ohne Beleuchtung), alles

ist möglich. Weiter im Angebot sind Duschkabinen,

kreative fugenlose Duschrückwandverkleidungen,

Sanitärkeramik, Dusch-WC, Armaturen, Accessoires

u. v. m. Schauen Sie einfach rein, wir informieren Sie

sehr gern und werden Lösungen für eine Wohlfühloase

in Ihren vier Wänden finden.

Wenn Sie eine kompetente Beratung und einen

zuverlässigen Service wünschen, zögern Sie nicht,

rufen Sie uns an oder kommen Sie zu uns.

Die Ausstellungsräume der Firma Oase Montageservice

UG befinden sich ab dem 29. Juli 2022 in 04849

Bad Düben, Paradeplatz 3, Telefon: 034243 / 690745

und 0177 / 8214179.

Wir freuen uns auf Sie! Ihr Oaseteam

Aufgeschnappt / Aufruf für Leserfotos

Gelbes Blütenmeer am NaturSportBad

(Region/Wsp/kp). Biegt man im Bad

Dübener Ortsteil Hammermühle in

Richtung NaturSportBad ab, lässt dieses

jedoch rechts liegen und richtet den

Blick gerade aus, stößt man derzeit auf

ein riesiges, schier unendliches Sonnenblumenfeld.

Durch die leicht hügelige

Landschaft zwischen Hammermühle,

Schwemsal und Alaunwerk

ergibt sich ein beeindruckendes Bild

und wunderbar geeignetes Fotomotiv.

Bekommen auch Sie, liebe Leserinnen

und Leser, in unserer Region ein

solch tolles Naturschauspiel hin und

wieder vor die Linse? Dann schicken

Sie es uns! Eine E-Mail an info@

heide-druck.com genügt.

Sonnenblumenfeld am Rehwinkel im

Ortsteil Hammermühle

Foto: (Wsp) Phillipp


2

AUS BAD DÜBEN UND UMGEBUNG 20. Juli 2022

Dübener

WOCHENSPIEGEL

Schließung I: Hotel National macht am 21. August dicht

Über 150-jährige Familientradition endet abrupt

(Bad Düben/Wsp/kp). Seitdem die

Meldung durchsickerte, dass das Bad

Dübener Hotel „National“ zum Verkauf

steht, brodelt in der Kurstadt

die Gerüchteküche. Inzwischen kann

Pächter und National-Chef Tim Gleißner

verkünden: „Der 21. August ist der

letzte Tag für Hotel und Gaststätte. Danach

wird geräumt, alle beweglichen

Güter verkauft oder eingelagert. Am

31. August gehe ich ein letztes Mal

über den Hof und schließe alles zu.“

Gleißner wirkt äußerlich gefasst, mit

der Situation im Reinen. Hinter der

Fassade dürfte es ganz anders aussehen.

„Der letzte Tag wird der schlimmste“,

schiebt er noch hinterher. Verständlich,

immerhin geht damit eine 152-jährige

Familientradition zu Ende. Seit 1870

führten die Steinerts und später die

Gleißners das erste Haus am Platze.

Das Sommerfest Anfang Juli markierte

die letzte große Sause. Als Haus-DJ

Sven-Uwe zum Abschluss den Peter-

Alexander-Klassiker „Die kleine Kneipe

in unserer Straße“ spielte, kullerten

nicht nur beim Team die Tränen.

Freiwillig ist der Abschied keineswegs.

Zur Chronologie: Im Oktober

2020 verstarb Dieter Tittmann, ein

Unternehmer aus Sprotta, guter Freund

Schließung II: Konsum in der Kohlhaasstraße ab 23. Juli geschlossen

Nah & frisch trennt sich von Bad Dübener Markt

(Bad Düben/Wsp/kp). Ende Juni

flatterte im Markt nah & frisch in

der Bad Dübener Kohlhaasstraße

ein Schreiben der Geschäftsführung

ein, in dem die Mitarbeiter über die

Schließung der Filiale zum 23. Juli

erfuhren. Schnell machte die bittere

Nachricht die Runde – vor allem bei

den Stammkunden. „Ich finde es eine

Unverschämtheit, diesen Markt zu

schließen. Gerade für unsere älteren

Menschen hier in der Siedlung ist das

eine Katastrophe“, wurde eine Anwohnerin

bei einem Telefonat mit unserer

Redaktion deutlich.

Nach einer Anfrage dieser Zeitung

wurde das Gerücht bestätigt. „Wir bedauern

die bevorstehende Schließung

der Filiale sehr, haben wir doch am

Standort in den

letzten Jahren

immer versucht,

die Attraktivität

zu wahren und

den Bewohnern

in Ort und

Umland einen

Mehrwert zu

bieten“, teilte

Patrick Lüdtke,

Geschäftsführer

der betreibenden

NFresh GmbH aus Leipzig, schriftlich

mit. Leider sei die Entwicklung

Auch im nah-&-frisch-Markt in der Kohlhaasstraße gehen in den nächsten Tagen

die Lichter aus.

Foto: (Wsp) Phillipp

National-Chef Tim Gleißner und seine Mannschaft begrüßen in weniger als fünf

Wochen die letzten Gäste. Bis zum 20. August sollen auch alle Gutscheine eingelöst

werden.

Foto: (Wsp) Phillipp

Gerade für unsere älteren

Menschen hier in der

Siedlung ist das eine

Katastrophe.

Anwohnerin

des Standorts in den vergangenen

eineinhalb Jahren, gepaart mit den

Steigerungen bei

Energie- sowie

Einkaufspreisen

und Personalkosten,

negativ.

„Auch die Kundenanzahl

ging

stetig zurück,

wodurch unser

Frische-Konzept

mit Fleischtheke

sowie Obst und

Gemüse nicht

mehr darstellbar gewesen ist“, fügte

Lüdtke weiter hinzu. Die Summe

der oben genannten Dinge haben das

Unternehmen in letzter Instanz zur

Schließung veranlasst. Nichtsdestotrotz

wolle man auch zukünftig breite

Sortimente und Dienstleistungen in

den nordsächsischen Raum bringen.

Weitere Märkte befinden sich in Laußig,

Hohenprießnitz, Doberschütz,

Jesewitz und Eilenburg.

Ob es einen Nachfolger geben wird,

ist derzeit noch unklar. Eins steht

fest: Fällt dieser kleine, persönliche

Konsum in der Siedlung zwischen Blücherstraße,

Heidering und Kohlhaasstraße

weg, wird der kleine Einkauf

für die ältere Bevölkerung mal wieder

schwieriger statt einfacher.

Zusteller*in/Austräger*in

für SachsenSonntag in Kossa,

Authausen, Durchwehna u.

Bad Düben gesucht – immer

samstags, Tel.: 034243 / 24602

(Herr Schütz)

der Familie Gleißner und Eigentümer

des „Nationals“ sowie des benachbarten

Speichers. Die Erbin des Hotels

beauftragte im zurückliegenden Frühjahr

einen Makler mit dem Verkauf

des Objektes. „Dazu hat keiner mit uns

gesprochen“, erinnert sich Gleißner.

Zwei Bad Dübener Unternehmer mit

gastronomischem Hintergrund hätten

in der Folge ihre Angebote in den Ring

geworfen. Mit beiden war man sich

seitens des „Nationals“ durchaus handelseinig.

Zudem legte die Stadt Bad

Düben kurzerhand einen Bebauungsplan

über das Gelände, um eine Wohnbebauung

beziehungsweise andere

Nutzung zu verhindern. Als weitere

Bieter aus der Türkei und Indien vor

der Tür standen, entband die Erbin den

Makler von seinen Aufgaben. Seitdem

ist Funkstille. „Wir wissen nichts.

Es gab auch kein Interesse an einem

Übergangsvertrag“, schildert Gleißner.

Der National-Chef sah sich zum Handeln

gezwungen: „Wir haben in der

schweren Corona-Zeit keinen unserer

14 Mitarbeiter verloren. Wir haben

alles zusammen durchgestanden. Ich

habe Verantwortung für sie.“ Aus

diesem Grund setzte er frühzeitig einen

Schlussstrich. Ein Zurück wird es mit

großer Wahrscheinlichkeit nicht geben.

Gleißner kümmerte sich um neue

Arbeitsstellen für seine Mitarbeiter,

wurde in der Umgebung fündig. Die

Auszubildende übernahm dankenswerterweise

das HEIDE SPA. Wie es mit

ihm selber weitergeht, weiß er noch

nicht. „Ich möchte hier am 31. August

alles ordentlich abschließen und dann

mach ich mir Gedanken“, sagt er.

Die Nationalmannschaft wird am 31.

August noch einmal gemeinsam essen

gehen. Dann trennen sich ihre Wege.

Ein jährlicher Mannschaftsabend ist

gewünscht. „Wir verlassen erhobenen

Hauptes das Schiff, weil wir alles getan

haben“, ist Gleißner überzeugt.

Das „National“ war der erste Hotelneubau

in Sachsen nach der Wende.

Stadtratssitzung

Gebührenerlass für die

Gastronomen

(Bad Düben/Wsp/kp). Am morgigen

Donnerstag steht ab 19 Uhr die nächste

Stadtratssitzung im Ratssaal auf dem

Programm. Neben der Feststellung

der Jahresergebnisse der Heide-Spa-

Unternehmen geht es auch um den

Erlass der Sondernutzungsgebühren

für die Gastronomen. Des Weiteren

soll die Sächsische Ehrenamtskarte in

Bad Düben eingeführt werden.

Verwaltungsausschuss

Sportvereine erhalten

größe Förderung

(Bad Düben/Wsp/kp). Wie der Verwaltungsausschuss

in der vergangenen

Woche einstimmig beschloss, erhalten

die beiden Sportvereine TV Blau-

Gelb 90 und SV Bad Düben jeweils

eine städtische Förderung. Demnach

erhält der SV 1.200 Euro für die

Durchführung der Veranstaltungen

im Rahmen von „Sport statt Gewalt“.

Dazu zählen das Hochsprungmeeting

und „Bad Düben läuft“ im Programm

des Stadtfestes sowie das kommende

Unihockeyturnier am Schalm. Von den

beantragten 1.500 Euro für das Vereinsfest

samt Badewannenrennen im

NaturSportBad erhält der Turnverein

Blau-Gelb 90 Bad Düben 1.000 Euro

aus der Stadtkasse.


Dübener

WOCHENSPIEGEL

20. Juli 2022 AUS BAD DÜBEN UND UMGEBUNG 3

21. Internationaler Holzskulpturenwettbewerb

In Tornau fliegen wieder die Späne

„Ärger

§ ?

„Ärger mit dem

mit dem Finanzamt“?

Rechtsanwälte Kühn & Schreiber

04849 Bad Düben

Neuhofstr. 23 • Tel.: 03 42 43 / 2 88 65 • Fax: 2 88 66

www.ra-nks.de • kontakt-bd@ra-nks.de

Bei einer der letzten Auflagen entstand Pinocchio auf der Tornauer Skulpturenwiese.

Man darf gespannt sein, was sich die Künstler in diesem Jahr einfallen lassen.

Foto: (Wsp) Archiv Schütz

(Tornau/Wsp/kp). Am letzten Juli-

Wochenende (30. / 31.07.) hat das lange

Warten ein Ende. Das größte Fest

der Dübener Heide, der Internationale

Holzskulpturenwettbewerb „Kunst

mit Kettensägen“ an Weichers Mühle

in Tornau, geht in seine 21. Auflage.

An beiden Tagen wird in der Zeit von

10 bis 17 Uhr gesägt, geschnitzt und

gefeilt. 25 angemeldete Teilnehmer

aus Deutschland, Dänemark, Polen,

Österreich, England und der Schweiz

haben dabei die Künstler- und Zuschauerpreise

im Visier. Der Eintritt

beträgt 7 Euro.

Der Wettbewerb steht in diesem Jahr

unter dem Motto „Der Atem der Bäume

schenkt uns das Leben“. Der Kreativität

sind kaum Grenzen gesetzt. „Wir

wollen bewusst auch thematisch wieder

Impressum

Dübener Wochenspiegel

Herausgeber:

Verlagshaus „Heide-Druck“

Neuhofstraße 22 –23

04849 Bad Düben

Tel.: 034243/24602, Fax: 24603

E-Mail: info@heide-druck.com

www.duebener-wochenspiegel.de

Redaktion: Kevin Phillipp (kp)

ViSdP:

Layout:

Anzeige:

Druck:

Heike Nyari (ny)

Alexander Schütz (as)

Anja Sambale

Sybille Spielbühler

MZ Druckereigesellschaft

mbH, Halle/Saale

Erscheinungsweise:

mittwochs aller 14 Tage

Auflage: 12.700 Exemplare

kostenlos an die Haushalte

im Einzugsgebiet.

Für die Richtigkeit telefonisch eingebrachter

Änderungen in Anzeige und

Redaktion übernimmt der Verlag keine

Gewähr, für unverlangt ein gesandtes

Material keine Haftung. In Leserbriefen

sowie Zuschriften von Parteien

oder Wählergemeinschaften geäußerte

Meinungen müssen nicht mit jener der

Redaktion übereinstimmen.

mehr zum Wald, uns von normalen

Volksfesten etwas abgrenzen“, verrät

Axel Mitzka, Vorsitzender des Vereins

Dübener Heide. So wird es auch wieder

einen begleitenden Markt mit regionalen

Anbietern sowie eine Bühne für

kulturelle Beiträge aus der Umgebung

geben. Infostände zum Herdenschutz

Wolf, zum Wildkatzen-Monitoring und

von der Jägerschaft Wittenberg runden

das Natur-Angebot ab.

Als kleine Besonderheit laden die

Veranstalter am Samstagabend zum

Public Viewing des Fußball-Supercups

zwischen RB Leipzig und dem

Bayern München ein. „Dennoch: Im

Vordergrund stehen das Holz und die

Künstler“, betont auch Ortsbürgermeister

Udo Reiss. Der Rohstoff, die

dicken Pappelstämme, kommt erneut

aus Wittenberg.

Noch ein Hinweis zum Wetter: Auf der

Skulpturenwiese hatten sie schon alles

– Dauerregen, Blitzeinschlag und starke

Hitze. „Wir schauen etwas mit Sorge

auf die hohen Temperaturen“, gesteht

Reiss. Unter Umständen könnte das

Fest noch kurzfristig abgesagt werden.

Aber das sei der allerletzte Ausweg.

Zeitung lesen wird belohnt

Wir schicken Sie nach Griechenland

(Bad Düben/Wsp). Gewinnerin

unserer Aktion „Der Dübener Wochenspiegel

schickt Sie nach Griechenland“

ist diesmal Gertraud Biermann

aus Tornau. Sie beantwortete

die drei Fragen in der vergangenen

Ausgabe richtig:

• 30 Kinder

• Pölzig

• „Die große Dürre“

Sie können sich den 50-Euro-Gutschein

für das Restaurant „Der Grieche

im Kurhaus“ in unserer Redaktion abholen.

Herzlichen Glückwunsch!

Michael Noack und Torsten Rasenberger stellen klar

„Wir sind nicht freiwillig gegangen“

(Bad Düben/Wsp/kp). Zuletzt berichtete

sowohl die Tagespresse als auch

unsere Heimatzeitung davon, dass die

Bad Dübener CDU-Stadtratsfraktion

und ihre beiden parteilosen Räte Michael

Noack und Torsten Rasenberger

künftig getrennte Wege gehen. Als

Hauptgrund nannte der Vorsitzende

Jens Findeisen „unüberbrückbare politische

Differenzen“.

In der Öffentlichkeit

entstand in der

Folge offensichtlich

der Eindruck,

die beiden hätten

aus freien Stücken

ihren Hut genommen.

„Dem ist nicht

Michael

Noack

so“, stellt Noack

klar. Zwar räumte

er ein, dass die Auffassungen

innerhalb der Fraktion in der

Vergangenheit bereits des Öfteren auseinander

gingen, beispielsweise beim

Umgang mit der Gastronomie in der

Corona-Pandemie. Dennoch wollten

er und Rasenberger bis zum Ende der

Legislaturperiode durchziehen. „Man

wollte immer, dass wir einheitlich

abstimmen, uns an der Bundespolitik

orientieren. Wenn ich jedoch nicht der

gleichen Meinung bin, kann ich das

nicht vertreten“, erklärt Noack. „Ich

find es unverständlich, dass andere

Meinungen nicht geduldet werden. Es

gibt schließlich auch keinen Fraktionszwang“,

fügt Rasenberger während

eines gemeinsamen Pressetermins mit

LVZ und Dübener Wochenspiegel an.

Fakt ist: Noack und Rasenberger sind

nicht freiwillig gegangen und haben

auch noch keine offizielle Kündigung

vom CDU-Kreisverband erhalten. „So

lange werden wir auch für die CDU im

Stadtrat sitzen, an den Fraktionssitzungen

teilnehmen und

auch unsere Ämter

bekleiden“, betont

Noack, der wohl intern

vorgeschlagen

hatte, erst am Ende

der Legislaturperiode

einen Schlussstrich

zu ziehen.

Torsten

Rasenberger

Dies wurde jedoch

abgelehnt.

Wie geht es mit den

beiden nun weiter? Die Stadtverwaltung

prüft derzeit, ob es bei der

Besetzung der Ausschüsse sowie bei

den stellvertretenden Bürgermeistern

Änderungen geben muss. „Das wollten

wir eigentlich verhindern“, sagt

Rasenberger. Fest stehe, dass sie sich

zumindest keiner anderen Partei oder

Wählervereinigung anschließen und

auch keine eigene Fraktion bilden

wollen. Darüber hinaus betonen beide,

künftig keinesfalls gegen die CDU zu

arbeiten. „Wir werden uns dafür einsetzen,

was aus unserer Sicht das Beste

für Bad Düben ist“, sagt Noack.

Der Dübener Wochenspiegel

schickt Sie nach Griechenland!

Beantworten Sie einfach die folgenden drei Fragen zur aktuellen Ausgabe

richtig und gewinnen Sie mit ein bisschen Glück einen Gutschein im Wert

von 50 Euro für Ihren „Griechen im Kurhaus“ in Bad Düben!

• Welches Instrument spielt Fumito Nunoya?

• Welches Unternehmen plant und baut den neuen Bike- und Skatepark?

• In welchem Jahr öffnete Familie Steinert/Gleißner erstmals das Hotel

„National“?

Die richtigen Antworten schicken Sie einfach per E-Mail an

verlosung@heide-druck.com (bitte geben Sie Ihre Adresse mit an).

Viel Erfolg und Jamas!


4

GEMISCHTES 20. Juli 2022

Stubben-Fräsen!

• Baumstumpf bis zu 40 cm tief, kostengünstig und zeitsparend

• manövrierfähig ist die Maschine bis zu Durchfahrtsbreiten

von 90 cm

Weitere Leistungen sind:

• Baumfällungen / Baumpflege

mittels Seilklettertechnik

• Baumgutachten

• Teichanlagen

• Dachbegrünung

Dübener

WOCHENSPIEGEL

Haben Sie Fragen?

So rufen Sie doch an oder

schauen bei uns vorbei!

Garten- u. Landschaftsbau

Dipl.-Ing. Forstwirtschaft

ÖKO-Service Mehrer

Steinlache 2 • 04849 Bad Düben

Tel.: 03 42 43 / 2 25 05 • Fax: 2 25 24

Funk: 0172 / 7 97 63 33

Workshop für Bike- und Skatepark in der Durchwehnaer Straße

Gelungene Veranstaltung, aktive Kids – aber wo sind die Eltern?

(Bad Düben/Wsp). Echt gelungen

war der Beteiligungs-Workshop zum

geplanten Bike- und Skatepark in Bad

Düben, zu dem die Stadtverwaltung

Bad Düben, die Firma Schneestern

GmbH und die Initiatoren von Biberlines

eingeladen hatten.

Bei bestem Wetter trafen sich an die

70 Interessierten und hatten einen

angeregten Erfahrungsaustausch. Kai

Siebdraht, Geschäftsführer der Firma

Schneestern, welche sich um das Bauprojekt

beworben hatte und mittlerweile

den Zuschlag erhielt, führte sehr

kurzweilig durch rund drei Stunden

Programm. Nach kurzer Begrüßung

präsentierte er den Anwesenden das

geplante Konzept. Jeder, der sich beteiligen

wollte, konnte anschließend an

einem Voting teilnehmen. Ziel war es,

herauszufinden, was sich die späteren

Nutzer dieser Anlage wünschen, und

diese in die Planung einzubeziehen.

Relevant waren natürlich Aussagen

zu Altersgruppen, Lieblingssportgeräten

und dem Leistungsniveau. Wie

vermutet waren die Dirtbiker in der

Überzahl, dementsprechend lag der

Fokus im zweiten Teil des Workshops

auf der geplanten Dirtstrecke. Hier

kam endlich der „Special Guest“ Lukas

Knopf ins Spiel. Als Profisportler

weltweit auf Dirtstrecken unterwegs,

konnte er uns am besten Ratschläge zu

Features und Geometrien geben. Viele

gute Vorschläge kamen auch seitens der

Profi Lukas Knopf ließ es sich nicht nehmen, den interessierten Jugendlichen einige

Tricks zu zeigen.

Schneestern-Geschäftsführer Kai Siebdraht erklärte den Interessierten das geplante

Konzept.

Fotos: M. Kuntze

Teilnehmer, nicht alles wird sich in der

ersten (Bau-)Phase realisieren lassen,

Platz ist zwar noch vorhanden, aber der

finanzielle Rahmen steht fest.

Siebdraht nimmt die Ideen mit und wird

beim Feinkonzept einige der Wünsche

berücksichtigen. Es bleibt auch für ihn

ein Balanceakt. Die Anlage muss sicher

sein, soll aber auch Spaß machen. Einige

erhalten das erste Mal die Chance,

auf einer solchen Strecke zu fahren,

andere sind fortgeschritten und suchen

größere Herausforderungen.

„Wir fangen erstmal an“, sagte der

städtische Baumamts-Leiter Thomas

Brandt. „Wenn wir sehen, dass die

Anlage gut angenommen wird, könnte

es Erweiterungsmöglichkeiten geben!“

Dies betrifft natürlich nicht nur die Bikestrecke,

sondern das gesamte 7.000

Quadratmeter große Areal. So wurden

auch für die noch unbeplante Fläche

von rund 4.000 Quadratmetern Ideen

gesammelt. Es wurden die Erweiterung

der Dirtline, ein Tricksprung, ein Geschicklichkeitsparcours

für die Fahranfänger,

ein Platz für Verkehrserziehung,

aber auch ein Beachvolleyballplatz,

eine Tischtennisplatte und vieles mehr

vorgeschlagen.

Um all diese Wünsche der Kids umzusetzen,

braucht es natürlich Geld.

Diese Herausforderung werden wir als

Nächstes angehen. Da waren sich die

Jungs von Biberlines einig, die in der

Vergangenheit mit verschiedenen Aktionen

schon einiges an Geld sammeln

konnten. Am Ende löcherten die Kids

endlich ihr Idol Lukas Knopf mit persönlichen

Fragen. Autogramme holen,

Fotos schießen und selbst der Wunsch,

ein paar Runden gemeinsam zu fahren

und ein paar Tricks zu üben, erfüllte er

gern! Vielen Dank dafür!

Ich denke, alle hatten einen schönen

Nachmittag, der mit leckerer Pizza noch

abgerundet wurde. Danke an alle Organisatoren,

Gäste, Stadträte, Schulen und

Teilnehmer!

Ach ja: Fast alle der Kids haben sich bereit

erklärt, bei der Pflege des Bike- und

Skateparks mitzuhelfen! Uns würde es

sehr freuen! Aber wo bleiben die engagierten

Eltern? Auch euch brauchen

wir, denn es gibt noch viel zu tun für die

Kinder! Unsere Kontaktdaten findet ihr

unter www.biberlines.de.

Guido Scholz


Dübener

WOCHENSPIEGEL

20. Juli 2022 AUS DER REGION 5

Bley Holz

Sägewerk & Holzhandel

Inhaber: Bernhard Bley

Wir bieten Ihnen gute Qualität zu fairen Preisen:

• Bau- und Kanthölzer • Bretter mit Baumkante aus Lärche

• Konstruktionsvollholz • Brettschichtholz

• Schalung • Dachlatten • Kaminholz (Hartholz)

SONDERANGEBOT: Brennholz ab 14 E/rm

>

Öffnungszeiten

Mo–Do 8 – 16 Uhr • Fr 8 – 17.30 Uhr

Mühlweg 8, 06774 Muldestausee OT Rösa • Tel.: 034208 / 7 23 13

E-Mail: bley-holz@t-online.de • www.bleyholz.de

Gerätehausfest der Freiwilligen Feuerwehr Bad Düben

Seltene Ehrung und große Spende

>

Probleme

mit Wespen?

Wir beraten

Sie!

Meisterfachbetrieb

seit 1946

Holzschutz

Taubenabwehr

Schädlingsbekämpfung

Inh.: Torsten Berger • Blücherstr. 14 • 04509 Delitzsch

Tel.: 034202 / 6 42 16 • Fax: 64326

Funk: 0172 / 3 40 02 48

E-Mail: bergerttdz@aol.com

Neues Baugebiet in Hohenprießnitz

Der Holz-Neubau geht voran

Christian Scharn und Sebastian Hackbarth von der Stadtteilwehrleitung beglückwünschten

Horst Littmann und Klaus Bräutigam (v. l.) zum Ehrenkreuz für 70

Jahre Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr.

Fotos: (Wsp) Phillipp

(Bad Düben/Wsp/kp). Am vergangenen

Samstag lockte das Gerätehausfest

der Bad Dübener Feuerwehr Hunderte

Besucher in die Bitterfelder Straße.

„Wir sind wirklich sehr zufrieden.

Über den Tag verteilt war immer

einiges los“, resümmierte Stadtwehrleiter

Thomas Haberland. Die Kinder

stürmten die Hüpfburg, alte sowie neue

Feuerwehrtechnik konnte bestaunt

werden und die eine oder andere Vorführung

gewährte einen Blick hinter

die Kulissen der Kameraden.

Eine kleine Überraschung hatte Stadtchronist

Lutz Fritzsche im Gepäck. Er

überreichte eine Spende in Höhe von

500 Euro an die Jugendfeuerwehr.

Dabei handelte es sich um den Erlös

der ersten 50 verkauften Filme. Wie

wir berichteten sind hier private Aufnahmen

von Hobbyfilmer Siegfried

Schuricht zu sehen, die Bad Düben

und Umgebung ab 1959 bis Mitte der

1960er Jahre zeigen.

Des Weiteren wurden einige seltene

Ehrungen nachgeholt. Über allem

standen die Ehrenkreuze für Horst

Littmann und Klaus Bräutigam, die

der FFW seit nunmehr 70 (!) Jahren

angehören.

Die hölzernen Ständerwände für das erste Haus stehen. Das zweite Gebäude – die

Bodenplatte ist am unteren Bildrand zu sehen – soll wohl im August folgen.

Foto: (Wsp) Phillipp

(Hohenprießnitz/Wsp/kp). Wer des

Öfteren zwischen Eilenburg und Bad

Düben auf der westlichen Muldeseite

unterwegs ist, dürfte in den letzten

Wochen viel bauliche Bewegung

zwischen Bundesstraße und Holz-

Göttsching mitbekommen haben.

Schließlich haben die Arbeiten für

das neue Baugebiet in diesem Bereich

begonnen.

Mehr sogar: Beim ersten Mehrfamilienhaus

wurde bereits Richtfest gefeiert.

Die Bodenplatte für Gebäude

Nummer zwei ist auch bereit. „Hier

soll es – wenn alles klappt – im August

losgehen“, verrät Karola Kapuscinski,

Geschäftsführerin von Holz-Göttsching,

die das Projekt gemeinsam mit

ihren Söhnen David und Lars stemmt.

Was sofort ins Auge fällt, ist der vor

allem in den hiesigen Breitengraden

ungewöhnliche Baustil. Die Ständerwände

erinnern an Urlaube in Südtirol

oder Österreich. Es werden im

ersten Bauabschnitt zwei hochgradig

ökologische Häuser mit jeweils vier

Wohneinheiten entstehen. „Wir verzichten

dabei bis auf die Bodenplatte

auf Stein. Hauptsächlicher Rohstoff

ist Holz“, erklärt Karola Kapuscinski.

Zusätzlich zu den Häusern soll eine

Streuobstwiese, ein Kinderspielplatz

sowie Ladesäulen für E-Fahrzeuge

entstehen.

Diese Anzeige ist ausschließlich in der

Printausgabe sichtbar.

Stadtchronist Lutz Fritzsche übergab Stadtjugendwartin Lydia Haberland und

ihren Schützlingen eine Spende in Höhe von 500 Euro als ersten Erlös aus dem

neuerlichen Filmverkauf.


6

AUS DER REGION 20. Juli 2022

Dübener

WOCHENSPIEGEL

Grundschule Authausen

Viertklässler verabschiedeten sich mit malerischem Geschenk

(Authausen/Wsp/ny). Vier Jahre haben

sie gemeinsam an der Grundschule

Authausen gelernt und nun heißt es

für die Kinder Abschied nehmen. Die

Jungen und Mädchen der beiden 4.

Klassen erlebten nun in der vergangenen

Woche ihre Abschlussfeiern.

Außerdem – und das hat Tradition

– übergaben beide Klassen der Naturparkschule

jeweils ein bleibendes

Geschenk.

Für die Klasse 4a bleibt als Andenken

eine attraktive Holzsitzgruppe auf dem

Schulhof, die vier Väter in ihrer Frei-

zeit anfertigten. René Füßler, Matthias

Brieger und Sandy Barthel aus Authausen

sowie Stefan Mahler aus Laußig

investierten zusammen etwa 40 Stunden

Arbeitszeit, um einen Tisch und

zwei Bänke aus massivem Eichenholz

zu bauen. Den Eichenstamm spendete

Jochen Steiner aus Laußig. Das neu gestaltete

Areal kann nicht nur während

der Hofpause, sondern auch als grünes

Klassenzimmer genutzt werden. Die

Abschlussfeier der 4 a fand gemeinsam

mit den Eltern am Authausener Feuerwehrgerätehaus

statt.

Wie die Klassenlehrerin Carola Jakubczak

erklärt, wurden in den zurückliegenden

Jahren zahlreiche Naturprojekte

und Wanderungen durchgeführt.

Erinnert sei in diesem Zusammenhang

an einen Ausflug in den Schnaditzer

Schlosspark mit einer Führung durch

Dieter Koch und dem Picknick auf der

Apfelwiese sowie an Arbeitseinsätze

und Müllsammelaktionen in der Dübener

Heide. In einem Jahr der reichen

Pflaumenernte wurden beispielsweise

viele Früchte in einer Authausener

Obstbaumallee gepflückt und beim

ortsansässigen Bäcker abgegeben.

Die Schülerinnen und Schüler der

Klasse 4 b stellten sich für ein Gruppenbild

vor eine bemalte Wand, die

Cornelia Espenhain künstlerisch gestaltete.

Die kreative junge Frau hat

sich auf dem Schulgelände in den zurückliegenden

Jahren bereits mehrfach

mit wunderschönen Naturbildern verewigt.

Ihr jüngstes Werk zeigt einige

Musikinstrumente. Die Abschlussfeier

der Klasse 4 b fand mit Übernachtung,

Badespaß und Lagerfeuer im Bad Dübener

NaturSportBad statt.

Vier Familienväter bauten als Abschlussgeschenk für die Klasse 4 a eine Sitzgruppe

aus Eichenholz.

Fotos: (Wsp) Nyari

Die Jungen und Mädchen der Klasse 4 b vor der neuen bemalten Wand auf dem

Schulhof der Authausener Grundschule.

Große Gaudi beim Vereinsfest des TV Blau-Gelb 90 Bad Düben

„Steffens Number One“ triumphierte beim Badewannenrennen

(Bad Düben/Wsp/bro). Eigentlich

sollten die Wannen schon im vergangenen

Jahr zu Wasser gelassen

werden. So zumindest der Plan des

Bad Dübener Turnvereins. Der hatte

sich zu seinem 30. Jubiläum neben

zahlreichen anderen Festivitäten auch

ein großes Vereinsfest mit dem 3. Bad

Dübener Badewannenrennen einfallen

lassen. Doch Corona machte den Plan

zunichte. „Wir haben nicht lange überlegt

und es in dieses Jahr verschoben“,

sagte Vereinsvorstand Wencke Stein.

Anfang Juli startete zunächst das große

Vereinsfest. Auf der großen Liegewiese

waren zahlreiche sportliche Aktivitäten

und Stationen aufgebaut: Schäfchenolympiade,

Senioren-Geschicklichkeitsparcours,

alte Dorfspiele, wie

Gänserennen, Entenangeln, Käsespiel

und viele andere, Beachvolleyball,

Fairplay-Micro-Soccer-Turnier sowie

ein Läufchen in die Dübener Heide.

Am Nachmittag wurde dann das 3.

Badewannenrennen mit Bekanntgabe

der Jury eingeläutet: Stadtrat Torsten

Gaber, Simone Kühne von den Kühne-Autohäusern,

Wencke Stein vom

Turnverein sowie Badbesucherin

Charlotte Welzel aus Gruna vergaben

Punkte für Schönheit, Fahrtüchtigkeit,

Schnelligkeit und andere Besonderhei-

ten der wagemutigen Konstruktionen.

Wochenlang hatten die Hobbybastler

an ihren Wannen gebastelt. Auch der

Bad Dübener Tobias Körner hatte sich

etwas besonderes einfallen lassen. „Ich

habe eine richtige Badewanne umgebaut.

Dazu gab es einen Mast, eine

Piratenfahne und einen wasserfesten

Anstrich“, blickte der Erbauer stolz

auf seine „Black Düben“.

Im ersten Durchgang wurde die

Schönheit prämiert. Hier glänzte die

Besatzung mit den Turnerinnen Fabi

Runzer, Annika Sachse und Laura

Henger, die nicht nur ein Lied sangen,

sondern die Jury versuchte, mit

Schokolade zu bestechen. Mit viel

Flower Power kamen Betty Sehmisch,

Charlotte Blaas und Jasmin Schmidt

daher. Auch ein ganz besonderer

Gast hatte seine Wanne zu Wasser

gelassen. Wie schon vor fünf Jahren

kam Turnvater Jahn, jetzt 244 Lenze

alt, wieder vorbei und paddelte mit

den Sportlern mit. „Letztes Mal bin

ich baden gegangen. Das habe ich

diesmal besser gemacht“, war der

Turnvater froh. Bei der Siegerehrung

ging niemand leer aus. Alle bekamen

Pokale und Urkunden. Die drei Preise

gab es aus den Händen von Ronny

Barche und Simone Kühne von den

Kühne-Autohäusern. Sieger wurde

Die Wanne „Steffens Number One“

mit Annika Sachse, Fabi Runzer und

Laura Henger vor der „MS Ulrike“

von Familie Peter Müller und Team

„Flower Power“ mit Charlotte Blaas,

Betty Sehmisch und Jasmin Schmidt.

Die große Wannenparade zum Abschluss des 3. Bad Dübener Badewannenrennen im NaturSportBad: Hunderte kleine und

große Besucher tummelten sich beim großen Vereinsfest des Turnverein Blau-Gelb 90.

Foto: (Wsp) Brost


Dübener

WOCHENSPIEGEL

20. Juli 2022 GUT INFORMIERT 7

Herzlichste GEBURTSTAGSGRÜSSE

an alle Krebse und Löwen

Gerda Blochwitz....................feiert am 23. Juli ihren 88.

Klaus Jänig.............................feiert am 23. Juli seinen 85.

Uta Jonak...............................feiert am 28. Juli ihren 72.

Gudrun Jäkel..........................feiert am 29. Juli ihren 71.

Edith Heyer............................feiert am 30. Juli ihren 88.

Kerstin Klewe........................feiert am 30. Juli ihren 60.

Ruth Loos...............................feiert am 31. Juli ihren 90.

Ingeborg Reise.......................feiert am 2. August ihren 80.

Heide-Apotheke, Tel.: 31 00

Donnerstag, 21.07., 20 – 8 Uhr

Markt-Apotheke, Tel.: 5 27 30

Freitag, 22.07., 20 – 8 Uhr

(Nordsachsen/Wsp). Bei der ersten

Befragungsrunde für den Zensus in

Nordsachsen ist inzwischen Halbzeit.

Mehr als zwei Drittel der Befragungen

wurden durchgeführt. Bis zum 19.

August soll das Projekt abgeschlossen

sein. Wie Christian Wolff, Leiter der

Erhebungsstelle Eilenburg, informiert,

werden für einige Städte und Gemeinden

– konkret geht es um Bad Düben,

Löbnitz, Eilenburg und Taucha – dringend

noch Erhebungsbeauftragte für die

Wiederholungsbefragungen ab Ende

August gesucht. „Ein Befragungspaket

besteht aus rund 35 Adressen mit bis

zu 140 Personen. Eine Vergütung zzgl.

Schulungs- sowie Sachkostenpauschale

und Fahrtkosten belaufen sich steuerfrei

auf 650 bis 950 Euro je nach Aufwand

für die ehrenamtliche Tätigkeit“, erklärt

Wolff. Interessierte können sich unter

03423 / 7501550 melden.

In diesem Zusammenhang schildert

Kerstin Tätzner ihre Erfahrungen als

Notdienste der APOTHEKEN

farma-plus Apotheke Löbnitz,

Tel.: 034208 / 7 80 83

Donnerstag, 28.07., 20 – 8 Uhr

Erhebungsbeauftragte. Sie erfuhr aus

der Zeitung, dass ehrenamtliche Mitarbeiter

beim diesjährigen EU-weiten

Zensus gesucht werden. „Warum

eigentlich nicht?“, dachte sie sich.

Bereitschaftsdienste

der TIERÄRZTE

22. – 29.07.: TÄGP Völz, Zschepplin,

Alte Dübener Straße 16,

Tel.: 03423 / 60 09 25, 0172 / 6 80 37 50

DVM Agnes Telligmann,

Eilenburg, Kurt-Bennewitz-Str. 25,

Tel.: 03423 / 70 09 05

29.07. – 05.08.: Tierarztpraxis Westermeyer

GbR, Doberschütz, Eilenburger

Chaussee 66, Tel.: 034244 / 529090

Dr. Falko Pötzsch, Eilenburg, Franz-

Mehring-Str. 35, Tel.: 03423 / 60 31 23

Stellungnahme aus der MEDICLIN-Zentrale

„Geplante Gesetze gefährden Gesundheitsversorgung“

(Offenburg/Bad Düben/Wsp). „Sollten

die aktuellen Gesetzesentwürfe

des Bundesgesundheitsministeriums

(BMG) vom Bundestag abgesegnet

werden, würde das sowohl Reha-

Kliniken als auch Krankenhäuser

hart treffen und die Gesundheitsversorgung

der deutschen Bevölkerung

gefährden“, betont Dr. Joachim

Ramming, Vorstandsvorsitzender des

Klinikverbundes MEDICLIN.

MEDICLIN-Vorstand Dr. York Dhein

erläutert: „Trotz Mehraufwand durch

die Corona-Pandemie halten die

Reha-Kliniken seit zwei Jahren die

rehabilitative Versorgung aufrecht.

Sie befähigen zahlreiche Menschen,

weiterhin am öffentlichen und beruflichen

Leben teilzunehmen, die das

ohne eine Reha nicht mehr könnten.

Bisher wurden finanzielle Ausgleiche

für Minderbelegung und erhöhte

Hygieneaufwände bezahlt, doch

diese Regelung ist zum 30. Juni aus-

Zensus 2022

gelaufen. Eine Anschlussregelung ist

im aktuellen Gesetzentwurf nicht zu

finden.“

Er fährt fort: „Wie das Bundesgesundheitsministerium

und insbesondere

Karl

Lauterbach

immer wieder

betonen:

Die Covid-

19-Pandemie

ist nicht vorbei.

Weiterhin

stecken

sich sowohl Patienten als auch Beschäftigte

an und weiterhin gehören

Schutzmaßnahmen, wie Testungen

sowie das Tragen von Masken und gegebenenfalls

weiterer Schutzkleidung,

zum Klinikalltag. Das fordert Zeit,

Verantwortungsbewusstsein und auch

Geld. Gleichzeitig hat die Belegung

Dr. Joachim Ramming (l.) und Dr. York Dhein

Der nächste Dübener

WOCHENSPIEGEL

erscheint am 3. August.

der Reha-Kliniken das Niveau vor

der Pandemie noch nicht wieder erreicht

und die Kosten für Energie und

Material steigen. Um unsere Patienten

weiterhin

bestmöglich

zu versorgen,

benötigt die

Reha-Branche

dringend weitere

finanzielle

Ausgleiche!“

Durch das geplante

GKV-

Finanzstabilisierungsgesetz

für die Krankenhäuser verschärft

sich auch die wirtschaftliche Lage

von Akut-Kliniken massiv: Laut Gesetzesentwurf

würden Krankenhäuser

ab 2024 die Finanzierungsgrundlage

für 20.000 Pflegehilfskräfte verlieren.

„Berufsgruppen, die seit Jahren

einen entscheidenden Beitrag zur

Schließlich winkte eine nicht zu verachtende

Aufwands entschädigung

sowie eine Tätigkeit überwiegend an

der frischen Luft inklusive zahlreicher

interessanter Begegnungen.

Kerstin Tätzner ist eine von vielen Erhebungsbeauftragten in der Region Eilenburg.

Foto: privat

Bestattungswesen

Paul Sonntag e.K.

Tag & Nacht

Tel. 034243 / 2 34 15

Mobil: 0171 / 2 46 50 43

Ritterstraße 13

04849 Bad Düben

KASSENÄRZTLICHER

BEREITSCHAFTSDIENST

Telefon: 116 117

pflegerischen Versorgung leisten und

examinierte Pflegekräfte entlasten,

sollen zukünftig nicht mehr im Pflegebudget

finanziert werden“, erklärt

Ramming. „Das bedeutet, dass viele

Krankenhäuser diese Berufsgruppen

nicht mehr beschäftigen könnten. Und

das wiederum bedeutet, dass examinierte

Pflegekräfte die Tätigkeiten

dieser Berufsgruppen übernehmen

müssten, für die sie überqualifiziert

sind und eigentlich keine Zeit haben.

Dieses Gesetz hätte somit deutliche

negative Folgen für die Gesundheitsversorgung.“

„Wir fordern die Politik dazu auf, im

Sinne der Patienten zu handeln“, bekräftigt

Ramming, „und dazu gehört,

im Akut- und Reha-Bereich zeitnah

Ausgleiche zu schaffen für die Kosten

der Schutzmaßnahmen, Testungen

und der geringeren Belegung sowie

für massiv steigende Sach- und Personalkosten.“

Koordinierungsstelle sucht noch nach Erhebungsbeauftragten

„Nach einer dreistündigen Schulung

qualmte mir zwar der Kopf, aber nachdem

ich alle Unterlagen und Anleitungen

in Ruhe zu Hause studiert hatte,

war doch alles klar“, erinnert sie sich.

Der erste Termin klappte dann auch

wie am Schnürchen, die Fragen waren

fix gestellt und die Kreuzchen an der

richtigen Stelle gesetzt. „Ich finde es

spannend, mit Leuten verschiedenen

Alters, Standes, Lebensweisen in Kontakt

zu kommen und ich kann mit Fug

und Recht resümieren: 99 Prozent der

Begegnungen waren positiv. Das übrige

Prozent war einfach eine Lektion

des Lebens“, beschreibt Tätzner ihre

Erfahrungen.

Ihre persönlichen Highlights? Zum

einen die Befragung im Haushalt eines

echten „Prinzen“ und zum anderen

ein Name am Briefkasten, der sich als

Künstlername eines sehr sympathischen

Hochschulprofessors für Akustikgitarre

entpuppte.


8

AUS DER REGION 20. Juli 2022

Dübener

WOCHENSPIEGEL

Leserpost

Krensitzer Flohmarkt macht keinen Urlaub!

(Krensitz/Wsp). Einmal regnet oder

hagelt es. Ein anderes Mal treiben superheiße

Sonnenstrahlen den Schweiß aus

allen Poren, sodass man mit dem Trinken

gar nicht nachkommen kann. Alles

ringsherum schwirrt und gleißt im grellen

Sonnenlicht. So geschehen am 18. Juni!

Doch zahlreiche Interessierte kamen,

schauten, feilschten und kauften. Die

Entschädigung für die überhitzten Verkaufswilligen

hinter ihren Ständen war

ein zufriedenes Lächeln der Käuferinnen

und Käufer. So muss es sein. Das

tut gut. Das ist in der Regel immer so.

Der Gerechtigkeit halber muss an

dieser Stelle aber auch einmal erwähnt

werden, dass es Interessenten gibt, die

den schon schmalen Preis noch schmaler

machen wollen.

(Bad Düben/Wsp). Am Dienstag, den

2. August, bietet die Arbeitsgruppe für

Umwelttoxikologie e. V. die Möglichkeit,

in der Zeit von 11 bis 12 Uhr im

Bad Dübener Bock(x)enstopp (Neuhofstraße

3 A, am NaturparkHaus)

Wasser- und Bodenproben untersuchen

zu lassen.

Gegen einen Unkostenbeitrag kann

das Wasser sofort auf den pH-Wert

und die Nitratkonzentration untersucht

werden. Dazu sollten Sie frisch

abgefülltes Wasser (ca. 1 Liter) in

einer Kunststoff-Mineralwasserflasche

In solchen Momenten hört man dann,

dass auf dem Flohmarkt die Preise

niedrig sein müssen. Richtig! Genau

das trifft in Krensitz zu. Nur bei wertvolleren

oder antiken Gegenständen

gibt es naturgemäß einen etwas höheren

Preis. Und der kann eben nicht bis

ins Bodenlose runtergehandelt werden.

Unverständnis zeigt sich dann, wenn

der Gegenstand lieber liegenbleiben

soll, um auf einen anderen Käufer zu

warten. Zum Glück ist ein solches Verhalten

die große Ausnahme!

Und schon geht es mit den Flohmarktterminen

weiter. Wir freuen uns auf

einen regen Besuch und flotte Geschäfte

am 23. Juli, am 20. August und

am 17. September, immer ab 10 Uhr!

Elke Fromm

Arbeitsgruppe für Umwelttoxikologie e. V.

Wasser und Boden untersuchen lassen

Evangelische Stadtkirche St. Nikolai

(Bad Düben/Wsp). Am kommenden

Freitag (22.07.) gastiert Fumito

Nunoya mit einem Solokonzert für

Marimba in der Bad Dübener Evangelischen

Stadtkirche St. Nikolai.

Der Auftritt startet um 19.30 Uhr. Der

Eintritt dafür ist frei, um eine Spende

wird herzlich gebeten.

Man kann sagen, dass Solokonzerte

dieser Art immer noch etwas Besonderes

in unseren Breitengraden

sind. Die Marimba kann man sich

wie ein großes Xylophon vorstellen,

mit welchem man in der Lage ist, die

unterschiedlichsten Klangfarben, von

klar bis warm, mit unterschiedlichen

Schlägeln, Mallets genannt, zu

erzeugen.

Der bekannte Marimbaspieler,

Fumito Nunoya, aus Japan,

der im Kreis Herford

wohnt, wird

mitbringen. Auf Wunsch kann die

Probe auch auf verschiedene Einzelparameter

z.B. Schwermetalle oder

auf Brauchwasser- bzw. Trinkwasserqualität

überprüft werden.

Weiterhin werden auch Bodenproben

für eine Nährstoffbedarfsermittlung

entgegengenommen. Hierzu ist es

notwendig, an mehreren Stellen des

Gartens Boden auszuheben, so dass

insgesamt rund 500 Gramm der Mischprobe

für die Untersuchung zur Verfügung

stehen.

Ramona Stephan, AfU

Besondere Klänge auf der Marimba

in seinem Programm eine Bandbreite

dieses außergewöhnlichen Instrumentes

mit Kompositionen von Bach,

Piazzolla sowie Filmmusiken und

originalen Marimbakompositionen

präsentieren.

Nunoya genießt internationale Aufmerksamkeit

als einer der führenden

Marimbisten der heutigen Zeit. Geboren

in der japanischen Kleinstadt Odate,

lebt er momentan in Deutschland.

Zusätzlich zu Auftritten in der Bundesrepublik

und innerhalb Europas

reist er auch regelmäßig zu Auftritten

nach Japan und in die USA. Fumito

Nunoya lehrt seit 2009 Marimba an

der Hochschule

für Musik

in Detmold

und ist ein

Adams-Marimba-Artist.

Fumito Nunoya gastiert mit seiner Marimba in der Bad Dübener Stadtkirche.

Foto: Claudia Hansen

Fördermittel für Presseler Kirche

Taufstein kann saniert werden

(Pressel/Wsp/ny). In so gut wie jeder

Kirche befindet sich ein Taufstein beziehungsweise

ein Taufbecken. So auch

in der Presseler St. Johanniskirche. Der

dortige Taufstein soll saniert werden.

Die Beantragung von Fördermitteln

erfolgte Anfang des Jahres und nun

flatterte der Kirchengemeinde ein posi-

Die Presseler Kirche St. Johannis und

mehrere Hundert Jahre alte Taufstein

(kl. Foto) Fotos: (Wsp) Nyari

Freiwillige Feuerwehr Kossa/Durchwehna

Die Jugend startet wieder durch!

Mit der Aktion „Coole Helden für brenzlige Aktionen“ konnten einige Kinder und

Jugendliche gewonnen werden.

Foto: privat

(Kossa/Durchwehna/Wsp). Keinem

Verein hat die Pandemie der letzten

beiden Jahre gutgetan. Aber die Jugendfeuerwehren

hat es besonders hart

getroffen. Um das wichtigste Gut der

Feuerwehr, die Erhaltung der Einsatzbereitschaft,

nicht zu gefährden, wurde

es den Jugendfeuerwehren lange untersagt,

ihre Dienste gemeinsam durchzuführen.

Dabei gab es keine Ausnahmen,

wie z. B. bei den Fußballvereinen, dass

man die Dienste auch im Freien durchführen

kann. Die Jugendlichen, die in

die aktive Wehr übernommen werden

konnten, durften daher weiter aktiv sein,

aber den jüngeren Mitgliedern war ein

Treffen und gemeinsam Spaß haben

nicht erlaubt.

So hat die Feuerwehr Kossa/Durchwehna

einen Neustart mit der Aktion

„Coole Helden für brenzlige Aktionen“

durchgeführt. Durch freiwilliges Engagement

im Ort wurden ansprechende

Flyer erstellt und bei allen Aktionen im

Gemeindebereich verteilt. Der Erfolg

tiver Bescheid

ins Haus. „Die

Kosten belaufen

sich auf

etwas über

8.000 Euro“,

verrät Andreas

Ohle. Wie der zuständige

Pfarrer vom

Kirchspiel Authausen hinzufügt,

sind auch die Ausschreibungen

bereits gelaufen. Wann die Arbeiten

beginnen können, wird aktuell geklärt.

Übrigens: Der Taufstein soll das älteste

erhalten gebliebene Element in der

ganzen Kirche sein und stammt noch

aus dem Vorgängerbau. Dabei handelte

es sich um eine romanische Feldsteinkirche,

die 1856 wegen Baufälligkeit

abgerissen wurde. Das Alter des Taufsteins

wird auf etwa 500 Jahre geschätzt.

Der Bau der jetzigen Kirche im Baustil

des Historismus dauerte bis 1858. Bei

Kirchenschiff und Turm handelt es sich

um einen Backsteinbau, der in den zurückliegenden

Jahrzehnten immer mal

wieder Sanierung- und Restaurierungsmaßnahmen

erfuhr.

kann sich sehen lassen. So fanden sich

am Schnuppertag acht Jungs und zwei

Mädchen ein, denen der Dienst am

Nächsten am Herzen liegt. Neben der

Besichtigung des Feuerwehrhauses und

der Fahrzeuge, dem Zielspritzen auf

Dosen und dem Auswerfen von Leinen

konnten alle, bei Bratwurst und Limo,

in die Aufgabenbereiche der Feuerwehr

hineinschnuppern.

Gemeinsam hat man für das Jahr 2022

den Dienstplan erstellt. So stehen dieses

Jahr neben der feuerwehrtechnischen

Ausbildung, wie dem Aufbau einer

Schlauchleitung, auch Feuerwehrwettkämpfe

im Löschangriff und eine gemeinsame

Schlauchbootfahrt auf dem

Dienstplan. Alle Kinder und Jugendlichen

die auch noch Interesse haben,

„coole Helden“ zu werden, können sich

ab dem 16. Juli im 14-tägigen Rhythmus

um 16.30 Uhr am Geräte haus

Kossa/Durchwehna einfinden.

Georg Seitz

Jugendwart Kossa/Durchwehna


Dübener

WOCHENSPIEGEL

20. Juli 2022 GEMISCHTE SEITE 9

Steuerwissen ist Geld!

Wir setzen unser Wissen und unsere Erfahrungen

zu Ihrem Vorteil ein und erstellen Ihre

Einkommensteuererklärung

Beratungsstelle:

Candy Jentzsch

Wellauner Str. 2

04838 Glaucha

Telefon:

034243 / 28 95 44

Wissen, wie man

Steuern spart!

bei Einkünften ausschließlich

aus nichtselbstständiger Arbeit,

Renten und Versorgungsbezügen.

Nur im, Rahmen einer Mitgliedschaft.

Verlagshaus „Heide-Druck“

Verlagshaus

„Heide-Druck“

Werbung Druck Design

Geschäftsdrucksachen,

Plakate, Broschüren,

Endlosformulare,

Flyer, Folder,

Referenzmappen,

Kalender, Stempel,

Aufkleber, Schilder,

Werbeartikel mit

Aufdruck u.v.m.

Neuhofstr. 22–23 • Bad Düben

Telefon: 034243 / 2 46 02

Vieles

für Ihr

Tier

Diese Anzeige ist

ausschließlich in der

Printausgabe

sichtbar.

Benny‘s Tiershop

Nordring 28 • 04838 Eilenburg • Telefon: 03423 / 60 92 11

Mo – Fr: 10 – 18.30 Uhr • Sa: 9 – 13 Uhr

HOFFLOHMARKT

(Haushaltsauflösung)

am 23. und 24. Juli

von 10 bis 18 Uhr

Dorfstraße 57 in Wellaune

Stellenanzeige

Maurer

mit guten Putzkenntnissen

zur Verstärkung unseres Teams zur sofortigen Einstellung gesucht.

regionale Arbeit l geregelte Arbeitszeiten

Stundenlohn von 18,- Euro

SEIT 1823 MEISTERBETRIEB

Wir suchen

ab 1. September 2022

für das Waldkrankenhaus

Bad Düben

AUSZUBILDENDE

zur/zum

Pflegefachfrau/-mann

Dein Ansprechpartner für Rückfragen:

Frau Anja Hübscher

Pflegedienstleitung

Tel.: 034243 / 76 16 10

E-Mail: anja.huebscher@mediclin.de

Ihre aussagekräftige Bewerbung

schicken Sie bitte an:

Schloßmark 27, 04849 Bad Düben

Tel. 034243 / 2 39 96

Evangelisches Pfarramt Krina

Oasentag in Rösa mit reichlich Entspannung

(Rösa/Wsp). Wir laden Sie am Ulrike Wolter-Victor und Pfarrer

Samstag, den 30. Juli, in der Zeit von Albrecht Henning.

10.30 bis 15.30 Uhr zu einem Tag ein, Der Teilnahmebeitrag beträgt 15 Euro

bei dem wir einander begegnen, uns (inkl. Mittagessen). Melden Sie sich

durch ein Bibelwort anregen lassen bitte bis zum 25. Juli im Gemeindebüro

Krina an (Frau Milkner, Tel.:

zum Nachdenken und zum Gespräch

sowie Ruhe und angeleitete Entspannung

erleben. Ein Tag in Rösa krina@gmx.de).

034955 / 40353, E-Mail: pfarramt-

als Oase im Alltag. Es erwarten Sie

Pfarrerin und Entspannungstrainerin

Pfarrer Albrecht Henning

AZUBI-Anzeige

Pinnbrett

Möchten Sie etwas verkaufen,

vermieten, verschenken oder

suchen Sie etwas?

Kaufe Briefmarken, Emailschilder, Münzen, alte Bücher.

Tel. 034243 / 2 24 47

Suche alles aus Omas Zeiten. Möbel jeder Art (auch unrestauriert), Motorräder

(MZ, AWO), Mopeds (Simson), Kleinmöbel DDR 60er u. 70er

Jahre etc. – Alles anbieten! Tel.: 0172 / 8 72 42 06

Verkaufe Kleingarten (330 m² Pachtgrundstück) in der Kleingartenanlage

„Am Heidberg e.V.“ in Bad Düben, mit massiver Laube, überdachter

Terrasse, Wasser- u. Energieanschluss, Preis VB. Tel.: 034243 / 2 20 83

Suche A3-Kopierer. Verlagshaus „Heide-Druck“, Tel.: 034243 / 2 46 02

Beamter und Krankenschwester suchen 4-Raum-Wohnung im EG

mit Terrasse/Garten oder OG mit Balkon in Bad Düben und Umgebung.

Tel.: 0172 / 9 72 81 34

Suchen Haushaltshilfe und Hundebetreuung in Bad Düben auf 450-Euro-Basis,

ab sofort. Tel.: 0170 / 552 84 31

Youngtimer-Fans aufgepasst! Verkaufe BMW Z3 Cabrio, Baujahr

2001, Preis VB. Tel.: 0163 / 5 04 83 00

Was geschah an einem 20. Juli...?

...1944: Operation Walküre: Claus Schenk Graf von Stauffenberg verübt ein Attentat

auf Adolf Hitler, das jedoch scheitert.

...1969: Im Rahmen des Apollo-Programms der USA erfolgt die erste bemannte

Mondlandung mit Apollo 11 durch Neill Armstrong und Buzz Aldrin.

Deine Aufgaben sind u.a.:

• Abwechslungsreiche,

interessante praktische Einsätze

• Betreuung/Versorgung unserer

Patienten

• Vorbereitung auf die selbstständige

Erhebung des Pflegebedarfs sowie

deren Planung, Organisation,

Dokumentation und Auswertung

Wir bieten u.a.:

• Eine sehr attraktive Ausbildungsvergütung

• Praxisbegleitung durch qualifizierte

Praxisanleiter

• Systematische Planung der praktischen

Einsätze

• Enge Zusammenarbeit mit der

Berufsschule Rote Jahne

• Ein festes, motiviertes Team

Dein Profil:

• Realschulabschluss oder gleich-wertige

Schulbildung

• Verantwortungsbewusstsein,

physische und psychische

Belastbarkeit, Einsatzbereitschaft

• Freude und Bereitschaft zur

Arbeit mit Menschen

• Einfühlungsvermögen

• Gute Umgangsformen

• Gepflegtes Erscheinungsbild

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!


10

AUS DER REGION 20. Juli 2022

Dübener

WOCHENSPIEGEL

Leserpost

Gut besuchte Lesung in der Christuskirche

(Schköna/Wsp). Anfang Juli luden die

Teufelsstein-Strolche zu einer Lesung

in die Schkönaer Christuskirche ein.

Voller Neugier und Erwartung fanden

sich insgesamt 42 Leute, darunter die

zwölf Teufelsstein-Strolche, in der

Kirche ein. Die Kirche stellte sich

als gute Wahl heraus, denn selbst der

größte Raum der Alten Heideschule

wäre dafür viel zu klein gewesen.

Zu Gast war die Buchautorin Sybille

Zugowski aus Pretzsch. Sie brachte

zahlreiche Utensilien zu ihrer Lesung

mit, darunter Bücher, Buntstifte,

Wunschzettel, ein Holzbilderbuch,

eine Wunschkiste und den Wunschwollwuschel.

Frau Zugowski nahm

die Kinder mit in eine kleine Welt

der Wünsche und des Helfens. Voller

Begeisterung hörten die Kinder zu,

malten ihre Wünsche auf Wunschzettel

Buchautorin Sybille Zugowski aus Pretzsch hatte einige Utensilien mit im Gepäck.

Foto: privat

und bekamen einen Wunschwollwuschel,

um diesen mit nach Hause zu

nehmen. Aber auch die Erwachsenen

tauchten in eine Wunschkinderbuchwelt

ein.

Ein herzliches Dankeschön geht aber

auch an Ingrid Zorn. Sie gestaltete

sehr liebevoll die Kirche und ließ

sie in einem hellen Glanz aus bunten

Blumensträußen und leuchtend gelben

Sonnenblumen erstrahlen.

Nach diesem schönen Nachmittag planen

wir noch weitere Veranstaltungen

in diesem Jahr. Unter anderem stecken

wir in den Vorbereitungen für unsere

Feier zum ersten Jubiläum. Dieses soll

am 2. September auf dem Schulhof der

Alten Schule stattfinden. Dafür gestalten

wir den Spielplatz neu. Neben

der Pflege der Grünanlagen und Auffrischung

des Anstrichs am Pavillon

gestalten wir die Wände des Nebengebäudes

farbenfroh. Unterstützung

erhalten wir dabei von den Mitgliedern

der Ortsgruppe Schköna, aber auch

von einigen Eltern und Großeltern der

Teufelsstein-Strolche. Für die Hilfe

und Unterstützung in jeglicher Form

möchten wir uns recht herzlich bei den

Mitgliedern des Vereins, den Eltern

und Großeltern sowie alle weiteren

kleinen und großen Helferlein bedanken.

Silvia Schlifke

Überarbeitung des Wanderwegenetzes

Neue Schilder und Rastplätze für den nordsächsischen Heide-Teil

(Dübener Heide/Wsp/ny). Wandern

erfreut sich immer größer werdender

Beliebtheit und so hat die Bedeutung

der beliebten

Urlaubs- und

Freizeitaktivität

kontinuierlich

zugenommen.

Man spricht in

diesem Zusammenhang

sogar

schon von einem

„touristischen

Wachstumsmarkt“

und einem „stabilen

Wirtschaftsfaktor“.

Wollen

Regionen in diesem Metier punkten

und den Wandertourismus fördern,

Verschiedene Wegweiser in der Region.

reicht nicht allein die schöne Landschaft,

man muss auch über ein gut

ausgebautes Wanderwegenetz verfügen.

Insgesamt waren

zwölf nordsächsische

Kommunen, unter

Federführung der

Gemeinde Laußig,

daran beteiligt, als

es darum ging,

das regionale

Wanderwegenetz

zu überarbeiten. Ganz

konkret handelt es

sich um ausgeschilderte

Routen, die

durch den Naturpark und dessen unmittelbare

Randgebiete führen. Das

Leserpost

Hier wird man flott frisiert

Projekt steht kurz vor seiner Fertigstellung.

Am auffälligsten ist die Umstellung

der Wegweiser von Holz- auf Metallschilder.

Ein zweiter Schritt war die

Errichtung von verschiedenen Rastmöglichkeiten

(Bänke, Sitzgruppen,

Rasthütten) und nun erfolgt das Aufstellen

von über 100 großen Informationstafeln.

In Schnaditz beispielsweise

befindet sich eine derartige Tafel genau

zwischen Schloss und Kirche, direkt

am Lutherweg, der an dieser Stelle

durch den Bad Dübener Stadtteil führt.

Die offizielle Einweihung ist für Frühjahr

2023 vorgesehen.

Zwischen Schloss und Kirche wurde eine neue Informationstafel am Lutherweg in

Schnaditz aufgestellt.

Fotos: (Wsp) Nyari

Die Schwemsaler Seniorinnen stießen mit Kathleen Dannenberg auf ihr Jubiläum

an.

Foto: privat

(Schwemsal/Wsp). In Schwemsal gibt

es keine Kneipen mehr, dafür aber seit

einem Jahr einen Friseursalon – und

das ist gut so! Kathleen Dannenberg

verschönert mit viel Geschick und

Kompetenz liebevoll die weiblichen

und männlichen Köpfe aus Schwemsal

und Umgebung.

Ein Jahr Friseursalon – zu diesem Ereignis

hatte sie Mitte Juli Kunden und

Interessierte eingeladen. Und alle

kamen mit guten Wünschen und

Geschenken, unter ihnen auch unser

Bürgermeister Ferid Giebler. Für ihre

„lieben Seniorinnen“ hatte sie einen

Extra-Tisch reserviert und versorgte

uns persönlich mit signiertem Prosecco.

Wir kamen natürlich auch nicht

mit leeren Händen, ein Gutschein war

der Dank für ihre Unterstützung bei

verschiedenen Anlässen.

Es war ein vergnüglicher Nachmittag

für alle Anwesenden und ihre Kunden

erhielten auch noch ein friseurtypisches

Geschenk. Das Glück ist mit den

Tüchtigen – und so wünschen wir der

jungen Unternehmerin auch weiterhin

viel Erfolg!

Helga Grandke

SeniorenClub Schwemsal


Auch im Internet unter:

www.duebener-wochenspiegel.de

: Die Heide-Zeitung : heimatverbunden : informativ : kritisch :

Dübener

www.duebener-wochenspiegel.de

WOCHENSPIEGEL

AMTSBLATT

der Stadt Bad Düben

Nr. 14/2022

Amtliche Mitteilungen

20. Juli 2022

Beschlussübersicht

Der Verwaltungsausschuss hat am 12. Juli 2022 folgende Beschlüsse gefasst:

Beschluss Nr. 31/22

Vergabe von Zuschüssen auf Antrag an Vereine gemäß Richtlinie zur Förderung

der gemeinnützigen Vereine der Stadt Bad Düben

Beschluss Nr. 32/22

Erteilung des gemeindlichen Einvernehmens zum Bauantrag für das Bauvorhaben:

Errichtung eines Carports mit Abstellraum, Lindenallee 21, Flurstück

51/3 der Flur, in Schnaditz. Dem Antrag auf Befreiung zur Überschreitung der

vorderen und seitlichen Baugrenze wird zugestimmt.

Beschluss Nr. 33/22

Erteilung des gemeindlichen Einvernehmens zum Bauantrag für das Bauvorhaben:

Neubau einer freistehenden landwirtschaftlich genutzten Stahlhalle als

Lagerfläche, Haldenweg 4, Flurstück 32/1 und 33/1, Flur 4 in Bad Düben

Vollsperrung Steinstraße Nr. 8 11

bis voraussichtlich 17. September 2022

Aufgrund der Erneuerung des Mischwasserkanales wird vom 11. Juli bis 17.

September 2022 die Steinstraße von Hausnummer 8 bis 11 vollgesperrt.

Bekanntmachung über die Planfeststellung

für das Vorhaben

„Bundesstraße (B) 2, Ortsumgehung Wellaune“

– Auslegung des Planfeststellungsbeschlusses

Mit Beschluss der Landesdirektion Sachsen vom 20. Juni 2022 ist der Plan für

das oben genannte Vorhaben gemäß § 17 Satz 1 des Bundesfernstraßengesetzes

(FStrG) und § 74 Absatz 1 Satz 1 des Verwaltungsverfahrensgesetzes (VwVfG)

festgestellt worden.

In dem Planfeststellungsbeschluss ist über alle rechtzeitig erhobenen Einwendungen,

Forderungen und Anregungen entschieden worden.

Je eine Ausfertigung des Planfeststellungsbeschlusses und der planfestgestellten

Unterlagen liegen in der Zeit vom 25. Juli bis einschließlich 8. August

2022 in der Stadtverwaltung Bad Düben, Markt 11, 04849 Bad Düben zu den

Öffnungszeiten (Dienstag 9 – 12 und 13.30 – 17.30 Uhr, Donnerstag 9 – 12 und

13.30 – 15.30 Uhr sowie Freitag 9 – 12 Uhr) zur Einsichtnahme aus.

Der Planfeststellungsbeschluss wird den Beteiligten, über deren Einwendungen

entschieden worden ist, zugestellt. Mit dem Ende der Auslegungsfrist gilt der

Beschluss den übrigen Betroffenen gegenüber als zugestellt (§ 74 Absatz 4 Satz

3 VwVfG). Bis zum Ablauf der Rechtsbehelfsfrist kann der Planfeststellungsbeschluss

auch von den übrigen Betroffenen bei der Landesdirektion Sachsen,

Dienststelle Leipzig, Braustraße 2, 04107 Leipzig, schriftlich angefordert

werden.

Ergänzend wird auf die Möglichkeit zur Einsichtnahme des Planfeststellungsbeschlusses

und der planfestgestellten Unterlagen während des vorgenannten

Zeitraums auf der Internetseite der Landesdirektion Sachsen unter www.lds.

sachsen.de/bekanntmachung/ (Infrastruktur-Bundesstraßen) sowie im UVP-

Portal unter www.uvp-verbund.de verwiesen.

i. A. der Landesdirektion Sachsen

Friedensrichter/Friedensrichterin für die Stadt

Bad Düben und die Gemeinde Löbnitz gesucht

Die Stadt Bad Düben sucht eine Friedensrichterin oder einen Friedensrichter

für die Besetzung der Schiedsstelle der Stadt Bad Düben mit den Stadtteilen

Schnaditz, Tiefensee und Wellaune und Gemeinde Löbnitz. Dieses Ehrenamt

können Einwohner übernehmen, die Interesse an einer solchen Aufgabe haben.

Sie sollen mindestens 30 und höchstens 70 Jahre alt sein. Ausgeschlossen

sind jedoch Rechtsanwälte, Notare, Richter, Staatsanwälte sowie Polizei- und

Justizbedienstete. Die Wahl des Friedensrichters erfolgt für die Dauer von fünf

Jahren und muss von den kommunalen Gremien und vom Amtsgericht bestätigt

werden. Die Stadt kann von den Bewerbern eine schriftliche Erklärung, dass

keine Ausschlussgründe nach § 4 Absätze 2 bis 5 des Sächsischen Schieds- und

Gütestellengesetzes vorliegen und die Erteilung einer Einwilligung in die Auskunftseinholung

beim Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes,

verlangen.

Die Aufgaben des Friedensrichters beziehungsweise eine Friedensrichterin

bestehen darin, außerhalb eines Gerichtsverfahrens kleinere Meinungsverschiedenheiten

und Streitigkeiten zu schlichten und Sühneversuche durchzuführen.

Die Palette der Schlichtungsthemen reicht dabei von Nachbarschaftsstreitigkeiten

über Ärger mit dem Vermieter bis hin zu Hausfriedensbruch, Beleidigung oder

kleinen Sachbeschädigungen. Der zeitliche Aufwand und die Fahrkosten werden

entspre-chend nach Satzung vergütet.

Wer Interesse an der Aufgabe hat, wird gebeten, sich schriftlich bei der Stadtverwaltung,

Markt 11 in 04849 Bad Düben oder per E-Mail an stadt@bad-dueben.

de zu bewerben.

Astrid Münster

Bürgermeisterin


Seite 41 AMTSBLATT

20. Juli 2022

Satzungsgemäße Einladung

des Feuerwehrfördervereins

Bad Düben e. V.

Am 16. August 2022, 19.30 Uhr findet die 28. Mitgliederversammlung des

Feuerwehrfördervereins Bad Düben e. V. im Feuerwehrgerätehaus Bad

Düben, Bitterfelder Straße 17 statt.

Tagesordnung:

1. Versammlungseröffnung, Beschlussfähigkeitsfeststellung, Verlesen der

Tagesordnung und Grußworte

2. Bericht in Auszügen über die 27. Mitgliederversammlung

3. Kassenprüferbericht

4. Genehmigung der Jahresrechnung des Geschäftsjahres 2020

5. Entlastung des Rechnungsführers für das Geschäftsjahr 2020

6. Bericht über das Geschäftsjahr 2020

7. Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2020

8. Vorstellung und Genehmigung von Förderprojekten

9. Beratung und Beschlussfassung über eingebrachte Anträge

10. Schlusswort des Vorsitzenden

Um zahlreiches und pünktliches Erscheinen wird gebeten.

gez. Jürgen Grothe

Vorsitzender e. V.

gez Thomas Haberland

Stadtwehrleiter

Feuer und Flamme für die Freiwillige Feuerwehr Bad Düben

Einladung der Landeigentümer zur Jahreshauptversammlung

der Jagdgenossenschaft Bad Düben

Die Grundeigentümer und Jagdpächter der Jagdgenossenschaft Bad Düben

sind herzlich eingeladen zu der am Freitag, den 26. August 2022, 18 Uhr

im Feuerwehrgerätehaus Bad Düben, Bitterfelder Straße 17, stattfindenden

Jahreshauptversammlung.

Tagesordnung:

1. Eröffnung der Versammlung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

2. Bericht des Jagdvorstandes über das Jagdjahr 2019/20, 2020/21 & 2021/22

3. Beschlussfassung über die Verlängerung des Jagdpachtvertrages Jagdbogen

II

4. Kassenbericht

5. Bericht des Kassenprüfers

6. Diskussion und Anfragen

7. Entlastung des Jagdvorstandes und des Kassenprüfers

8. Vorstellung und Genehmigung des Haushaltsplanes

9. Neuwahl des Jagdvorstandes

10. Beschlussfassung über die Jagdpachtauszahlung der Jagdjahre 2017/18 bis

2021/22

11. Bericht der Jagdpächter

12. Sonstiges

Schießwarnung für den Standortübungsplatz

Delitzsch – Teil Tiglitzer Forst

in Bad Düben

1. August, 2. August, 3. August und 4. August 2022,

jeweils von 7.00 bis 17.00 Uhr, auf der Waldbahn

Auf die gesetzten Warnzeichen (Absperrschranken, rote Warnflaggen) ist zu

achten, dem eingeteilten Sicherheitspersonal ist Folge zu leisten.

MDV-Infomobil ist unterwegs –

Wir beraten Sie vor Ort!

Neues Busnetz Schkeuditz – Delitzsch – Eilenburg – Bad Düben

ab Ende August

Ab 29. August 2022 verbessert die Nordsachsen Mobil (NOMO) GmbH den

regionalen Busverkehr im westlichen Teil des Landkreises Nordsachsen. Im

Gebiet zwischen Schkeuditz, Delitzsch, Bad Düben und Eilenburg wird das

Liniennetz grundlegend umgestaltet. Mit dem neuen Liniennetz werden viele

Verbindungen schneller, Bus und Bahn besser verknüpft und zahlreiche Gewerbegebiete

besser angebunden. Zudem konnten viele eingegangene Fahrgastwünsche

berücksichtigt werden. Kurzum: Die Fahrt mit dem Bus wird vielfach

schneller, direkter und vernetzter.

Um über die anstehenden Veränderungen zu informieren und offene Fragen

zu beantworten, ist die NOMO GmbH zusammen mit dem Infomobil des Mitteldeutschen

Verkehrsverbundes (MDV) im Landkreis unterwegs. Mobilitätsberatungen

sind an folgenden Standorten und Terminen geplant (alle Angaben

ohne Gewähr):

2. August, 9 – 13 Uhr: Bad Düben (Markt)

30. August, 9 – 13 Uhr: Bad Düben (Markt)

Weitere Informationen zum neuen Busnetz sowie die aktuellen Termine zur

Mobilitätsberatung finden Sie unter: www.nordsachsen-mobil.de/neues-netz

Kurkonzert

Sonntag, 24. Juli, 14 Uhr

„SAXLUST – Ultraschall und Zwischentöne“

– Saxophon spielen macht Spaß

in der Obermühle Bad Düben

Der Eintritt ist frei.

Anschließend ein gemütliches Beisammensein mit Abendessen.

Das Parken auf dem Feuerwehrgelände ist nur den Einsatzkräften vorbehalten.

gez. Vorstand der Jagdgenossenschaft

Bad Düben

Impressum

Amtsblatt der Stadt Bad Düben

Verantwortlich für den Inhalt: Bürgermeisterin der Stadt Bad Düben

Herstellung und Vertrieb: Verlagshaus „Heide-Druck“, Bad Düben

Für telefonisch eingebrachte Änderungen/Ergänzungen wird keine

Garantie für ordnungsgemäßen Abdruck übernommen.


20. Juli 2022 AMTSBLATT

Seite 42

Schwimmen, planschen und treiben lassen – im barrierefrei zugänglichen

Kombibecken mit Wassertiefen von 0,25 bis 1,80 Meter sowie in der Felsenlandschaft

ist Badespaß für Jung und Alt garantiert. Das Highlight ist die 16

Meter lange Breitwellenrutsche. Zudem gibt es zwei Beachvolleyballplätze,

eine Tischtennisplatte, ein Bodentrampolin und eine Balancierstrecke. Der

Kiosk mit Freisitz bietet eine vielfältige Auswahl.

Das NaturSportBad arbeitet mit einer modernen ökologischen Wasseraufbereitung.

Sie erfolgt allein biologisch-physikalisch, ohne jeglichen Zusatz

von Chlor.

Alle, die mit dem E-Bike ankommen, können ihren Akku kostenlos aufladen.

Übernachten im Camp – ein Abenteuer für die ganze Familie

Für die Übernachtung direkt im NaturSportBad bietet das Camp acht

Abtauchen im NaturSportBad

Schlaffässer für jeweils drei bzw. vier Personen. Der Aufenthaltsraum mit

Gemeinschaftsküche und Terrasse bietet genügend Raum für gemeinsame

Mahlzeiten, selbst zubereitet oder aus dem Kiosk.

Öffnungszeiten NaturSportBad bis 4. September

Montag – Donnerstag 12 – 18 Uhr | Freitag 12 – 20 Uhr

Samstag, Sonntag 10 – 20 Uhr

Während der Sommerferien in Sachsen (18.07. – 26.08.):

Montag – Sonntag 10 – 20 Uhr

Informationen und Buchungen fürs Camp unter

www.natursportbad.de sowie auf der Facebook- und Instagram-Seite des

NaturSportBades.

VERANSTALTUNGEN AUGUST

bis 19.08.

Sonderausstellung „Konsum und Regenwald – Regenwald im Einkaufswagen“

geöffnet (Mo., Di., Do., Fr.: 10 – 14.30 Uhr), Wanderausstellung von OroVerde – Die

Tropenwaldstiftung zu den Themen Papier, Palmöl, Soja & Fleisch, Bodenschätze

und Kakao inklusive praktischer Tipps zum „Selbst Handeln“, Eintritt frei,

www.naturpark-duebener-heide.de, NaturparkHaus

04.08.

10.00 – 16.00 Sonderausstellung „Schicht für Schicht“ und Burgturm geöffnet,

www.bad-dueben.de, Landschaftsmuseum Dübener Heide Burg Düben

05.08.

19.00 Grillabend mit frisch gegrillten Klassikern und Spezialitäten: fangfrischer Fisch,

knuspriger Broiler, Original Thüringer Rostbratwurst, saftige Steaks,

knackiges Grillgemüse und dazu selbst gemachte Salate und raffinierte Saucen,

Preis: 29,90 € p. P. inkl. 0,3 l Krostitzer Bier vom Fass oder einem alkoholfreien

Getränk (Kinder 2 – 5 Jahre: 9,90 €, 6 – 11 Jahre: 19,90 €), Reservierung erwünscht

(Tel.: 034243 / 33637), www.heidespa.de, HEIDE SPA Biergarten

06.08.

10.00 – 14.00 Arbeitseinsatz mit Brotbacken im Steinbackofen,

www.museumsdorf-duebener-heide.de, Obermühle

12.00 – 16.00 Sonderausstellung „Schicht für Schicht“ und Burgturm geöffnet,

www.bad-dueben.de, Landschaftsmuseum Dübener Heide Burg Düben

07.08.

14.00 – 17.00 Mühlencafé geöffnet, www.museumsdorf-duebener-heide.de,Obermühle

11.08.

10.00 – 16.00 Sonderausstellung „Schicht für Schicht“ und Burgturm geöffnet,

www.bad-dueben.de, Landschaftsmuseum Dübener Heide Burg Düben

13. / 14.08.

ab 09.00

11. Bad Dübener Beach Festival, vier verschiedene Beachvolleyballturniere

für gehobenes Niveau und jedermann, www.sv-bad-dueben.de,

Beachcenter im Horst-Stahnisch-Sportstadion

13.08.

12.00 – 16.00 Sonderausstellung „Schicht für Schicht“ und Burgturm geöffnet,

www.bad-dueben.de, Landschaftsmuseum Dübener Heide Burg Düben

14.08.

14.00 – 16.00 Konzert mit dem Blasorchester der Bundespolizei, Mühlencafé geöffnet (14 – 17

Uhr), www.museumsdorf-duebener-heide.de, Museumsdorf Obermühle

19.30 „Sahara“, Tango, Jazz, Flamenco“, Orgelimprovisationen mit Achim Thoms, Eintritt

frei, um eine Spende wird herzlich gebeten, Evangelische Stadtkirche St. Nikolai

18.08.

10.00 – 16.00 Sonderausstellung „Schicht für Schicht“ und Burgturm geöffnet,

www.bad-dueben.de, Landschaftsmuseum Dübener Heide Burg Düben

19.08.

19.00 XXL Schaumparty mit den DJs HouseKaspeR, Kim Noble und OldSchoolRockerzzz,

KVV: Touristinformation Bad Düben, Tattoostudio CureColour,

Hermie‘s Bowlingbahn (Körbitzweg 2)

19.30 Konzert für Cello mit Ludwig Frankmar, Eintritt frei, um eine Spende wird herzlich

gebeten, Evangelische Stadtkirche St. Nikolai

20.08.

12.00 – 16.00 Sonderausstellung „Schicht für Schicht“ und Burgturm geöffnet,

www.bad-dueben.de, Landschaftsmuseum Dübener Heide Burg

17.30 Premiere LANDschafftTHEATER „Die große Wette“,

www.landschaffttheater-info.de, ehemalige Heidekaserne (Alaunwerksweg)

19.00 Bad Dübener Schlagernacht, mit den Doubles Flori (Andreas Gabalier), Laura

(Helene Fischer) und Lukas Prinz (Roland Kaiser), KVV: Touristinformation

Bad Düben, Tattoostudio CureColour, Hermie‘s Bowlingbahn (Körbitzweg 2)

21.08.

11.00 – 17.00 Schnupperangelfest für Kinder bis 15 Jahre, Fischereischein nicht erforderlich,

Trödelmarkt für alle Großen, Eintritt frei, Schlossteich Schnaditz

14.00 – 17.00 Mühlencafé geöffnet, www.museumsdorf-duebener-heide.de, Obermühle

17.30 LANDschafftTHEATER „Die große Wette“, www.landschaffttheater-info.de,

ehemalige Heidekaserne (Alaunwerksweg)

25.08.

10.00 – 16.00 Sonderausstellung „Schicht für Schicht“ und Burgturm geöffnet,

www.bad-dueben.de, Landschaftsmuseum Dübener Heide Burg

26.08.

17.30 LANDschafftTHEATER „Die große Wette“, www.landschaffttheater-info.de,

ehemalige Heidekaserne (Alaunwerksweg)

27.08.

12.00 – 16.00 Sonderausstellung „Schicht für Schicht“ und Burgturm geöffnet,

www.bad-dueben.de, Landschaftsmuseum Dübener Heide Burg

28.08.

14.00 Kurkonzert mit „The Reel Chicks and Family“, traditioneller Irish Folk, bekannte

und beliebte Evergreens aus allen Genres, bekannte Pop-Songs, verbunden mit

traditionellen irischen Melodien, Mühlencafé geöffnet (14 – 17 Uhr), Eintritt frei,

www.bad-dueben.de, Obermühle

17.30 LANDschafftTHEATER „Die große Wette“, www.landschaffttheater-info.de,

ehemalige Heidekaserne (Alaunwerksweg)

31.08.

19.30 Fermate – Innehalten zum Monatsende, EmBRASSment Leipzig,

Eintritt: 7 € an der Abendkasse, Evangelische Stadtkirche St. Nikolai

ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN!


AMTSBLATT

der Gemeinde Laußig

20. Juli 2022 Nr. 10/2022

Stellenausschreibung

Unsere Zukunft – Ihre berufliche Sicherheit

Ab 2023 suchen wir Sie als

IT-Systemadministrator (m/w/d)

in der Gemeindeverwaltung Laußig.

Der Beginn ist unter Berücksichtigung von Kündigungsfristen vereinbar.

Die Gemeinde Laußig liegt im Landkreis Nordsachsen, elf Kilometer nördlich

von Eilenburg und sechs Kilometer südlich von Bad Düben. Der Osten der

Gemeinde grenzt an den Naturpark Dübener Heide.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Vorschriften des Tarifvertrages für

den öffentlichen Dienst (TVöD/VKA) und erfolgt unbefristet in Vollzeit.

Das Aufgabengebiet:

• den Nutzern die erforderlichen IT-Anwendungen zur Verfügung stellen, inkl.

First- und Second-Level-Support

• der Ausbau der IT-Infrastruktur im Zuge der ständig steigenden Anforderungen

• Verwaltung der IT-Infrastruktur

• Installation, Einrichtung und Betrieb der Server und der Komponenten des

Datennetzes, Datensicherung und -wiederherstellung, Fehleranalyse und

-behebung, Umsetzung von technischen und organisatorischen Maßnahmen

der IT-Sicherheit

• Einrichtung und Administration von IT-Arbeitsplätzen einschließlich Peripherie,

Betriebssystemen und Standardsoftware

• Verwaltung der Datenbanken

• Installation der Datenbanksoftware, Einrichtung und Betrieb der Datenbanken,

Sicherung, Fehleranalyse und -behebung

• Verwaltung der Server-Virtualisierung (Hyper-V)

• Planung und Einrichtung von Servern, Ressourcenverwaltung

• Betreuung von Fachanwendungen

• Mitwirkung bei Bedarfsanalyse und Softwareauswahl, Installation von

Software, Einrichtung und Anpassung von Systemdaten und Anwendungsparametern,

Benutzerverwaltung und -betreuung

• Hosting- und Support von Webseiten

• Marketingleistungen/Veröffentlichungen auf Webseite www.laussig.com

• Umsetzung OZG und bereits eingeleiteter Projekte, wie z. B. digitaler Posteingang

• Vorbereitung von Entscheidungshilfen für strategische Digitalisierungsentscheidungen

der Verwaltungsleitung

Ihr Profil:

• Sie sind ausgebildete/r IT-Administrator/in und verfügen über nachgewiesene

einschlägige Berufserfahrung in der Administration von Server- und Datenbanksystemen

sowie über sehr gute Kenntnisse aktueller Client- und Server-

Technologien (Microsoft Windows), einschließlich der Netzwerktechnik.

• Sie beherrschen die gängige (Büro-)Software (Microsoft Office, Adobe

Acrobat u. Ä.) und haben bereits selbst IT-Projekte durchgeführt sowie Client-

Server-Umgebungen administriert.

• mehrjährige praktische Berufserfahrungen als Systemadministrator/in in

mittleren IT-Infrastrukturen

• umfassende und anwendungsbereite Kenntnisse und Erfahrungen von MS

Active Directory, Verzeichnisdienst-Infrastrukturen, MS Exchange und

Gruppenrichtlinien

• umfassende und anwendungsbereite Kenntnisse und Erfahrungen mit Backup-

Lösungen (z. B. Veeam)

• Kenntnisse der unterschiedlichen Netzwerkinfrastrukturen

• Kenntnisse über Netzwerksicherheit, Sicherheitsrichtlinien, Firewalls

• Kenntnisse über Technologien der Client/Server-Virtualisierung (Hyper-V,

VM-Ware)

• Führerschein Klasse B

• Deutschkenntnisse auf muttersprachlichem Niveau

Wir bieten:

• leistungsgerechte Vergütung nach TVöD-VKA bis Entgeltgruppe 9b bei

Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen

• flexible Arbeitszeiten /Gleitzeit /30 Tage Tarifurlaub

• 24.12. und 31.12. als zusätzliche arbeitsfreie Tage

• betriebliche Altersversorgung

• leistungsorientierte Sonderzahlung

• angenehmes Arbeitsklima in einem wertschätzenden, kompetenten und

hilfsbereiten Team, das sich auf Sie freut

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Bitte richten Sie diese bis zum 30. August

2022 unter Angabe der telefonischen Erreichbarkeit an: Kathleen Schöbe, Tel.:

034243 / 33915, E-Mail: k.schoebe@laussig.de

Mit der Zusendung Ihrer Unterlagen erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre

Angaben für den Zeitraum des Bewerbungsverfahrens elektronisch gespeichert

werden dürfen. Wir garantieren Ihnen eine vertrauliche Behandlung ihrer

persönlichen Daten. Richten Sie Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen

bevorzugt per E-Mail als PDF mit einer maximalen Datengröße von 5 MB

bitte bis zum 30. August 2022 an die angegebene E-Mail-Adresse. Schwerbehinderte

Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders

berücksichtigt. Die Gemeindeverwaltung legt Wert auf berufliche Gleichstellung

von Frauen und Männern. Kosten der Bewerbung können nicht erstattet

werden.

Impressum

Amtsblatt der Gemeindeverwaltung Laußig

Verantwortlich für den Inhalt: Bürgermeister der Gemeinde Laußig

Herstellung und Vertrieb: Verlagshaus „Heide-Druck“, Bad Düben

Für telefonisch eingebrachte Änderungen/Ergänzungen wird keine Garantie für

ordnungsgemäßen Abdruck übernommen.

Ihre Medien in der Dübener Heide +++ Ihre Medien in der Dübener Heide

: Die Heide-Zeitung : heimatverbunden : informativ : kritisch :

Dübener

www.duebener-wochenspiegel.de

WOCHENSPIEGEL

Heimatzeitung für Bad Düben und Umgebung

Hänicher

heimatverbunden l informativ kritischBote

l

Bote

Heimatzeitung für Gräfenhainichen und Umgebung

Wir erreichen über 45.000 Leser.


Dübener

WOCHENSPIEGEL Evang. Schulzentrum EINE SCHULE FÜR ALLE

20. Juli 2022 11

„Eine Schule für ALLE“: Kinderstadt in der Grundschule

Junge Schüler gaben für eine Woche den Ton an

(Bad Düben/Wsp). „Wenn mich jemand

anspricht, weil er oder sie eine

Frage hat, versuche ich zu helfen.

Außerdem nehme ich Beschwerden

auf und versuche, diese dann zu lösen“,

beschreibt Helene Tulaszewski

ihr Aufgabenfeld. Die Viertklässlerin

war am Donnerstag Bürgermeisterin in

der „Kinderstadt“ des Evangelischen

Schulzentrums (ESZ). Damit trat

Helene ein wenig in die Fußstapfen

von Opa Eckehard, der diesen Posten

bis 2007 in der „großen“ Kurstadt

innehatte.

Die Kinderstadt war eine Premiere

in der Grundschule des ESZ. Initiiert

wurde das Ganze von Lehrerin

Henriette Lehmann, die das Konzept

von Kinderfreizeiten, die sie betreute,

bereits kannte. Jeder Tag begann mit

einer Andacht in der Stadtkirche. Hier

wählten alle jungen Schüler ein Stadtoberhaupt

sowie einen Bürgerrat für

den Tag. Im Anschluss wurden die

Regeln festgesetzt, wichtige Informationen

kundgetan und abschließend

die Aufgaben verteilt. „Der Einfluss

der Erwachsenen wird im Laufe der

Woche immer weniger“, beschreibt

Lehmann.

So gibt es neben der „Stadtverwaltung“

auch Polizei, ein Bürgeramt und eine

Elisabeth und Ariana (v. r.) hatten an der Cocktailbar alle Hände voll zu tun. Hier holten sich ihre Mitschüler eine leckere Erfrischung

nach getaner Arbeit ab.

Fotos: (Wsp) Phillipp

Bank. Schließlich muss man sich auch

in der Kinderstadt das Geld, was man

ausgibt, erst verdienen. Dafür stehen

reichlich Stationen zur Verfügung:

Kiosk, Cocktailbar, Steinmetz, Löt-

station, Beautysalon mit Maniküre und

Massage, Kalligrafie, Buttondruck,

Pressestelle, Designatelier, Schulmission

und weitere. Pro erbrachte

Dienstleistung gibt es Stempel in das

An der Kalligrafie-Station konnte malerisch „Geld“ verdient werden. Als Belohnung gab es Stempel in das spezielle Ausweisdokument.

Diese Währung konnten die Schüler wiederum an den verschiedenen Stationen einsetzen.

Ausweisdokument. Mit dieser Währung

können die Leistungen im Gegenzug

wieder in Anspruch genommen

werden. Und wenn irgendwo etwas

knapp wird, steigen die Preise – wie

im echten Leben.

„Es funktioniert echt super. Wir haben

hier 150 Kinder, die sich frei bewegen

und dabei noch viel lernen – gerade

auch, was das Soziale angeht. Da hilft

man seinem Freund schon einmal aus,

wenn die Stempel knapp werden“,

schmunzelt Lehmann. Unterstützt

wurde die Kinderstadt punktuell auch

durch viele freiwillige Eltern, beispielsweise

bei der Bedienung von

Geräten.

Stellenanzeige

Wir freuen uns

auf neue Lehrer!

Für unser wachsendes Schulzentrum

wünschen wir uns Verstärkung.

Wir suchen:

• GRUNDSCHULLEHRER (m/w/d)

• FÖRDERPÄDAGOGEN (m/w/d) für Inklusionsbereich

• LEHRER (m/w/d) für die Fächer Kunst, Mathematik,

Geschichte und Geografie.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Ihre Bewerbung senden Sie bitte an:

gisbert.helbing@esz-baddueben.de


12

GEMISCHTE SEITE 20. Juli 2022

Dübener

WOCHENSPIEGEL

Danksagung

Wenn die Sonne des Lebens untergeht,

leuchten die Sterne der Erinnerung.

Rosa Obst

19.12.1933 – 28.06.2022

Herzlichen Dank an alle, die ihre Anteilnahme zum Tode

unserer lieben Mutti zum Ausdruck gebracht und sie

mit uns auf ihrem letzten Weg begleitet haben.

Ein besonderes Dankeschön möchten

wir Herrn Pfarrer Schade,

dem Organisten Herrn Britze,

der Station 3 der Klinik Eilenburg,

dem DRK-Pflegeheim (Wohnbereich 5),

dem Bestattungswesen Sonntag und

dem Blumengeschäft Noack aussprechen.

Ihre Kinder

im Namen aller Angehörigen

Der nächste

Dübener

WOCHENSPIEGEL erscheint am 3. August.

Blinder Vandalismus – Ehrenamt mit Füßen getreten

Rastplatz zwischen Alaunwerk und

Brösa mutwillig zerstört

Die Schritte sind verstummt,

doch die Spuren Deines Lebens bleiben.

Nach vielen schönen gemeinsam erlebten Jahren müssen

wir Abschied nehmen von meiner lieben Mutter,

Schwiegermutter, Oma und Uroma

Brigitte Wemme

geb. Abicht

* 23.05.1939 † 02.07.2022

In Liebe und Dankbarkeit

Sohn Uwe mit Sabine

Enkel Hannes mit Sarah und Felix

Enkel Marian mit Aura

Enkel Max

sowie alle Angehörigen

Die Trauerfeier mit anschließender

Urnenbeisetzung findet am Montag,

dem 01.08.2022 um 11.00 Uhr auf

dem Friedhof in Delitzsch statt.

Bothur Bestattungen

Du siehst den Garten nicht mehr grünen,

in dem du oft und gern geschafft.

Du siehst die Rosen nicht mehr blühen,

weil dir der Tod nun nahm die Kraft.

Harri Pöhlig

*14.03.1935 †30.06.2022

In Liebe und Dankbarkeit

Deine Tochter Annemarie mit Familie

Dein Sohn Eugen mit Familie

Deine Tochter Karola mit Familie

im Namen aller Angehörigen

Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung

findet am Donnerstag, dem 21.07.2022, 13.30 Uhr

im Friedwald Dessau-Wörlitz statt.

Für viele Jahre war der Rastplatz am

Muldeaueradweg zwischen Alaunwerk

und Brösa ein Haltepunkt für Radler

und Wanderer. Ich hatte mir in den vergangenen

Jahren die Mühe gemacht, den

Platz zu reinigen und die Sitzgelegenheiten

zu reparieren. Noch am 5. Juli habe

ich im nahen Umfeld das Gras gemäht.

Dies ist jetzt nicht mehr nötig. Offensichtlich

noch am gleichen Tag wurden

die Sitzgelegenheiten total zerstört. Der

Rastplatz ist – wie im letzten Bild zu

sehen – unbrauchbar.

Fotos & Text: Rainer Gottwald


Dübener

WOCHENSPIEGEL

20. Juli 2022 GEMISCHTE SEITE 13

Regionalbudget für die Dübener Heide 2022

Kleine Projekte mit großer Wirkung

(Dübener Heide/Wsp). Mehrere

Kommunen und Vereine aus dem

sächsischen Teil der Dübener Heide

erhalten finanzielle Mittel aus dem

150.000 Euro umfassenden Regionalbudget,

das der Verein Dübener

Heide als Träger des Naturparks und

der Lokalen Aktionsgruppe Dübener

Heide in der Gebietskulisse ausreicht.

Die Mittel werden von Bund und dem

Land Sachsen im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe

zur Verbesserung der

Agrarstruktur und des Küstenschutzes

(GAK) zur Verfügung gestellt.

15 Projekte wurden ausgewählt,

darunter folgende aus unserem Verteilgebiet:

• 15.992,35 Euro für den Zukunftswerkstatt

Dübener Heide e. V in

Sanierung des Gutshauses „Schloss Pressel“

Treppengeländer aufgearbeitet /

Malerarbeiten laufen

(Pressel/Wsp/ny). Von außen ist

das Gut Schloss Pressel schon recht

hübsch anzusehen. In den Innenräumen

laufen jedoch die Arbeiten

weiterhin auf Hochtouren. Aktuell

sind laut Aussage

von Lothar Schneider

die restlichen

Malerarbeiten in den

Räumen zu bewerkstelligen,

die eigentlich

schon längst

hätten erledigt sein

sollten. Doch bei

der aktuellen Lage

auf dem Handwerkermarkt

sind Verzögerungen

an der

Tagesordnung. Das

ist auch der Grund,

warum es dem Gemeindeoberhaupt

nicht möglich ist,

einen konkreten Eröffnungstermin für

das Schloss Pressel zu nennen.

Die historische Treppenanlage steht

kurz vor seiner Vollendung. Die Stufen

und das Geländer für die Treppe

und die Empore wurden komplett nach

alten Vorlagen restauriert und sind

bereits eingebaut. „Wenn der hölzerne

Handlauf angebracht ist, ist die Anlage

komplett“, fügt Schneider an.

Wenn die Maler

durch sind, werden

die Lampen, die bereits

geliefert wurden,

in den Räumen

angebaut. Neben

dem Foyer mit der

historischen Treppenanlage

gibt es

ja noch den neuen

Treppenanbau mit

Lift. Dessen Fertigstellung

steht ebenfalls

bevor. Auch im

Außenbereich wurden

neue Lampen

Blick auf die restaurierte historische

installiert und der

Treppenanlage. Fotos: (Wsp) Nyari

Schlossgarten zeigt

sich aktuell in bunter Pracht. In

diesem Zusammenhang lobt der Gemeindechef

die Initiative der fleißigen

Gartenfreunde. „Ich bin froh, dass ich

sie habe“.

In den Schlossräumen arbeiten aktuell die Maler.

Laußig: Anschaffungen für die Lehrküche

im Ländlichen Bürgerzentrum

Laußig für hauswirtschaftliche Seminare

und Vorträge

• 9.956,97 Euro für den SV Battuna

Beach e. V.: Zwei Zelte für hochwertigere

Freiluftveranstaltungen

und Jugendcamps

• 12.975,54 Euro für den Männergesangverein

„Concordia“ Authausen: Errichtung

einer Auftrittsmöglichkeit auf der

Dachfläche des neuen Vereinsheimes

Antragsberechtigt waren Kommunen

und gemeinnützige Vereine, deren

Vorhaben innerhalb der EU-Förderkulisse

Dübener Heide/Sachsen in Orten

bis zu 5.000 Einwohner realisiert wird.

Das Regionalbudget wurde das dritte

Mal in Folge ausgereicht.

Danksagung

Tief bewegt von der großen Anteilnahme,

den vielen Beweisen der Achtung, den liebevoll geschriebenen

und gesprochenen Worten, Blumen und Geldspenden

sowie dem persönlichen Geleit in den schweren Stunden

des Abschieds von unserem lieben Vati

Sieghart Krüger

möchten wir allen Verwandten, Freunden und

Bekannten von Herzen danken.

Besonderen Dank dem Bestattungswesen Sonntag,

der Rednerin Frau Rosenkranz, dem Blumenhaus

Silke Weiler, der Gaststätte Silvia Schreyer und Herrn Cachey.

Dank der AWO Eilenburg.

Deine Erika, Frank, Karina und Nicolas

Laußig, im Juli 2022

Heinrich

Peters

Die Erinnerung

an einen lieben Menschen

bleibt für immer.

D

A

N

K

E

für ein stilles Gedenken,

für das tröstende Wort,

für einen Händedruck,

wenn die Worte fehlen,

für alle Blumen, Geldzuwendungen

und das ehrende Geleit

zur letzten Ruhestätte.

Besonderer Dank gilt Herrn Pfarrer Schade

für die tröstenden Worte, Herrn Jakob sowie

dem Bestattungswesen Sonntag.

In stiller Trauer

Käte Kreuzer und Angehörige

Bad Düben, im Juli 2022


14

ABSCHLUSSKLASSEN 20. Juli 2022

Dübener

WOCHENSPIEGEL

Das sind Bad Dübens Absolventen 2022

Für 89 junge Leute beginnt ein neuer Lebensabschnitt

(Bad Düben/Wsp/kp). Am 8.

Juli standen die lang ersehnten

Abschlussfeiern der weiterführenden

Schulen in Bad Düben an. Während

es für die Oberschüler traditionell in

den Kursaal des HEIDE SPA ging,

fand die Premiere des Evangelischen

Schulzentrums (ESZ) standesgemäß

in der Stadtkirche St. Nikolai statt. Am

Ende konnte sich beide Bildungshäuser

über traumhafte Quoten freuen.

„Es war ein emotional total tolles

Fest und eine schöne Party im

Anschluss. Es herrschte wirklich

eine Wahnsinnsstimmung, gekrönt

von einer Polonaise am Ende“, blickt

Oberschul-Leiterin Ute Krichhof

zurück. Von den 53 angetretenen

Zehntklässlern meisterten 98 Prozent

ihren Realschulabschluss. Der Rest

reihte sich bei den 15 Absolventen

mit Hauptschulabschluss ein.

21 Absolventen, davon eine

Hauptschülerin sowie zwei

Inklussionsschüler, und damit

eine 100-Prozent-Quote kann der

erste Abschlussjahrgang des ESZ

überhaupt vorweisen. „Es war

zweifelsfrei ein besonderer Moment

und am Ende auch ein sehr schöner

Abend“, resümmierte Schulleiterin

Doreen Model.

Oberschule Bad Düben

Klasse 10a

hintere Reihe (v. l.):

Justin Enick, Jeremy Grabe, Carina

Heyne, Selina Peters, Felix Richter

mittlere Reihe (v. l.):

Lehrer Dr. Ralf Knapikowski, Sebastian

Wolf, Tim Haak, Max Stöß, Emily Hummel,

Adnan Sandah, Philipp Scholz,

Lehrerin Heike Köhler

vordere Reihe (v. l.):

Lea Bollmann, Selin Asik, Rebecca

Bornstein, Leonie Pauli, Ailia Vielhauer,

Leanda Steuri, Vivien Radtke, Maxima

Stieler

Oberschule Bad Düben

Klasse 10c

hintere Reihe (v. l.):

Moritz Gerullis, Marius Hamann, Elias

Hennig, Josua Karl, Jay Schroedter,

Jannik Becker, Florian Köditz, Patrick

Ludwig, Johannes Hansen

mittlere Reihe (v. l.):

Lehrer Ulrich Triller, Caroliena Ettrich,

Philipp Stittrich, Finn Böhme, Tim

Schmidt, Pascal Tirpitz, Tim Karl, Nils

Otto, Jesse Borisch, Lars Jonack, Anton

Gapotschka, Lehrerin Birgit Arloth

vordere Reihe (v. l.):

Elisabeth Möhser, Liv Schönfelder, Nele

Petersohn, Jasmin Kuhnert, Leonie

Weber, Theresa Rolfes, Leonie Heidrich,

Julia Rötsch

Fotos (2): Reinhard Flehmig

Evangelisches

Schulzentrum Bad Düben

Klasse 9/1 & 10/1

hintere Reihe (v. l.):

Joline Heller, Michel Listemann, Nils

Küster, Elias Jacob, Axel Dorn, Johannes

Meyer, Eric Jentzsch, Jonas Jäckel,

Juliane Jende, Freya Theile

vordere Reihe (v. l.):

Mia-Sophie Fehre, Leonie Lubke, Carolin

Banderlow, Emelie Eilenberger,

Cheyenne-Chantal Symanczyk, Amy

Bieske, Amelie Kose, Katharina Just,

Joyce Renner, Chantal Maifrath, Nele

Fischer

Foto: Fotostudio Rampenlicht


Dübener

WOCHENSPIEGEL

20. Juli 2022 ENDLICH FERIEN 15

Sommerfest zum Abschluss in der Oberschule Bad Düben

Lehrer und Schüler duellieren sich mit Bobbycar und Co.

(Bad Düben/Wsp/kp). Erst wurde

sich vor dem Schuleingang versammelt

und dann setzte sich der lange Zug

im großen Bogen um die Sporthallen

herum in Bewegung, um schließlich

mit wehenden (europäischen) Fahnen

auf dem Schulhof Aufstellung zu

nehmen. Die Fahnenparade – jede

Klasse übernimmt pro Schuljahr die

Patenschaft für ein Land – hat mittlerweile

Tradition an der Oberschule

Bad Düben. Was dann folgte, jedoch

nicht. Anlässlich des 50-jährigen

Jubiläums der Schule organisierten

Lehrer, Förderverein und Schüler ein

Sommerfest, das sich gewaschen hatte.

„Eine Premiere“, wie Schulleiterin Ute

Kirchhof stolz betonte.

Hier wird der Europagedanke gelebt: Zu Beginn des Sommerfestes versammelten sich alle Oberschüler der Klassenstufen 5

bis 8 mit der Flagge des jeweiligen Partnerlandes auf dem Schulhof.

Unzählige Stationen standen zur Verfügung,

angefangen vom Eierlauf über

Tischtennisplatten, Pearlball auf dem

Sportplatz, einer Popcornmaschine,

Hula-Hoop-Kreisen auf der Bühne bis

hin zu Musiktitel raten, Karaoke und

einem Jugendsprache-Buchstabier-

Wettbewerb. Eine vollständige Liste

An vielen Stationen traten die Schüler direkt gegen ihre Lehrer an. Hier siegte Hannah aus der 6a unter großem Beifall gegen

Doris Gasch im Hula Hoop. Rechts: Große Gaudi machte Pearlball auf dem Sportplatz.

Fotos: (Wsp) Phillipp

Gottesdienst im Freien im Evangelischen Schulzentrum Bad Düben

würde den Rahmen sprengen. Das

Highlight dürfte das Bobbycar-Rennen

gewesen sein. Highlight deswegen,

weil an den meisten Stationen die

Schüler direkt gegen Lehrer antraten

und je nach Erfolg wichtige Punkte

für die Endabrechnung sammelten.

Als Hauptpreise winkten eine Runde

SupaGolf sowie eine hausaufgabenfreie

Woche für die komplette Klasse.

Mit dem Sommerfest endete die große

Jubiläumsfeierei. Mit Schulgeburtstag

im Februar, Festakt im Mai und nun

dem Abschlussfest im Juli zeigte sich

Kirchhof sehr zufrieden. Einziger Wermutstropfen:

„Wir konnten leider kein

Ehemaligentreffen veranstalten. Aber

das holen wir sicher zum 55. oder 60.

Jubiläum nach.“

Festlicher Abschluss auf dem Schulhof / Lehrer erneut bewertet

(Bad Düben/Wsp/kp). „So, und jetzt

könnt ihr feiern!“, lauteten die letzten

Worte von Schulleiterin Doreen Model,

als sie das Schuljahr offiziell beendete

und die Fünft- bis Neuntklässler

des Evangelischen Schulzentrums in

die Sommerferien entließ. Es folgten

großer Jubel, ein paar letzte Umarmungen

und dann ging es in Windeseile auf

den Nach-Hause-Weg.

Es handelte sich hierbei um den Abschluss

des „ersten kompletten Schuljahres

für dieses Haus“, wie Model bemerkte.

Der Ablauf des letzten Tages

hatte dabei trotz der kurzen Geschichte

bereits so etwas wie Tradition. Zuerst

gab es das heiß erwartete Lehrerranking.

Lehrerin Franziska Kursawe

organisierte das Ganze mit den Neuntklässler

des sozial-diakonischen-

Ein Vertreter aus jeder Klasse trug bei der Fürbitte einen Teil bei. Von Kriegsund

Corona-Ende bis zu einem guten Start ins neue Schuljahr war alles vertreten.

Fotos: (Wsp) Phillipp

Profils. Alle Mitschüler konnten in

mehreren Kategorien abstimmen. Am

Ende sahnte Chemie- und Biologielehrer

Dr. Thomas Schmid gleich dreimal

Im Rund des Schulhofes feierten Schüler, Lehrer und weiteres Personal den Jahresabschlussgottesdienst.

Begleitet vom Media-Team des ESZ

hielt Pfarrer Andreas Ohle seine

Predigt.

ab („Beste Erklärungen“, „Lustigster

Lehrer“ und „Beste Frisur“ – wohlgemerkt

als haupthaarloser Mann).

Gemeinsam mit Pfarrer Andreas Ohle

feierten Personal und Schüler gemeinsam

Gottesdienst. Die Klasse 6/2

stellte die Geschichte vom barmherzigen

Samariter dar und Pfarrer Ohle

predigte zur Nächstenliebe: „Wenn ich

jemanden lieben will, muss ich mich

erstmal selbst lieben. Denn nichts

gegen schicke Klamotten. Aber es

ändert nur die Fassade.“ Jede und jeder

sei in Ordnung, so wie sie oder er es ist.


16 20. Juli 2022

Sonderthema „TIPPS FÜR DEN SOMMER“

Dübener

WOCHENSPIEGEL

Vitaminkick

Kresse – vielseitiger Genuss

mögen. Und beim Vitamin-C-Gehalt

übertrifft die Kresse sogar noch

Orangen oder Zitronen. Die feinen

Blättchen enthalten außerdem reichlich

ätherische Senföle, die auch die

körpereigenen Abwehrkräfte stärken.

Auf der Fensterbank lässt sich Kresse

das ganze Jahr über anziehen, da sie

recht anspruchslos ist. Ein cremiger

Frischkäsedip wird mit der würzigpikanten

Note von Senfkresse erst

besonders lecker. Radieschenkresse

Fotos: akz

(Wsp/akz). Frisches Grün von aromatischen

Kräutern und deren unverwechselbarer

Geschmack begleiten

uns durch die warme Jahreszeit.

Wenn der Kräutergarten im Freien

in die Winterpause geht, dann hat der

Küchengarten mit herrlich frischer

Kresse auf der Fensterbank Saison.

Die feinen Blättchen der Kresse sind

nicht nur würzig und geben vielen

Gerichten den gewissen Pep. Kresse

gehört auch zu den nährstoffreichsten

Kräutern und trägt einiges zu einer

gesunden Ernährung bei. Der hohe

Anteil an Vitamin A ist besonders

gut für die Haut und das Sehver-

3

EINZELMESSUNGSTERMINE

DER CRS-MESSUNG (Stoffwechsel)

WIE STEHT ES UM IHR IMMUNSYSTEM?

Die CRS-Messung zeigt es!!!

INSEKTENSCHUTZ

Zur Anwendung

bei

Kindern,

Erwachsenen

und auch

Haustieren.

• Kühlt und beruhigt

punktuell betroffene

Hautstellen.

Panthenol und

Allantoin pflegen

und beruhigen

die Haut.

• Für Kinder ab 6

Jahren geeignet.

Unsere naturnahe Kosmetik –

die beste Pflege für Ihre

individuellen Bedürfnisse.

7 5

Ihr Termin unter Tel.: 034243/3100

ist das perfekte Topping für den traditionellen

Kartoffelsalat. Und wenn

es mal schnell gehen muss, wird das

klassische Rührei mit Butterbrot dank

Rucolakresse zum optischen und

kulinarischen Leckerbissen.

Am 3. August l 7. September l 5. Oktober 2022

Tannosynt Creme

fürs Gesicht

Tannosynt Lotion

synthetische Gerbstoffe

lindern den Juckreiz

Hält Mücken, Zecken und Grasmilben fern.

inkl. Auswertung 20,- E

Anaesthesulf

alternativ

kühlende

Lotion

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie natürlich!

Gartenstraße 4C • 04849 Bad Düben

www.heideapotheke-bad-dueben.de

info@heideapotheke-bad-dueben.de

ÖZ: Mo.– Fr.: 8–18 Uhr, Sa.: 9–12 Uhr

Erholung ist wichtig für den Körper

Gut schlafen trotz Hitze

(Wsp/akz). Im Sommer ist es lange

hell und die Temperaturen klettern

nach oben. Was tagsüber schön

ist, kann nachts den Schlaf rauben.

Dauerhafter Schlafmangel kann die

Gesundheit gefährden: Das Risiko

für Herzerkrankungen steigt und das

Immunsystem wird geschwächt. Es ist

aber möglich, auch bei Hitze für eine

erholsame Nacht zu sorgen.

Vor dem Schlafen abkühlen

Im Schlafzimmer ist eine Temperatur

von 17 bis 20 Grad optimal – schwierig,

wenn die Hitze tagsüber die Wohnräume

aufheizt. Damit nicht noch mehr

Wärme in den Raum gelangt, lüften

Sie erst, wenn die Außentemperaturen

niedriger sind, also frühmorgens und

spätabends. Sie können die Fenster

auch tagsüber mit feuchten Tüchern

abhängen. Bei Hitze verdunstet die

Feuchtigkeit im Stoff, es entsteht Verdunstungskälte

und die Raumtemperatur

sinkt. Abends kalt duschen? Besser

nicht. Das bringt den Kreislauf in

Schwung. Der Körper produziert mehr

Wärme. Lieber lauwarm duschen.

Schlummerhelfer

Bei Dunkelheit wird das Schlafhormon

Melatonin im Körper ausgeschüttet – wir

Anzeige

Was tun gegen Mücken,

Zecken und Co.?

(Wsp). Die Insektenzeit ist wieder

da. Insgesamt ist die Zahl der Insekten

und deren Artenvielfalt drastisch

zurückgegangen. Das merkt jeder, der

schon ein paar Jahre länger auf dieser

Welt ist. Doch die blutsaugenden Insekten

und Spinnentiere sind eher auf

dem Vormarsch. Man hört

von fremden Arten,

die eingeschleppt

werden, wie unter

anderem Tigermücken,

die

schwere Infektionskrankheiten

übertragen können,

wie das West-Nil-Fieber

und das Chikungunyafieber.

Da ist es angebracht, dafür zu

sorgen, dass es gar nicht erst zum

Stich durch die Blutsauger kommt. Es

gibt effektive Repellentien, die Groß

und Klein schützen.

Auch Zecken sind potenzielle Krankheitsüberträger,

die man abwehren

sollte, wenn man in die Natur geht.

Und kommt es doch mal zu einem Zeckenbiss,

sollte das Tier so rasch wie

möglich schonend entfernt werden.

Sinnvoll ist es, die Stelle zu desinfizieren

und zu beobachten, falls es zu einer

Infektion, wie beispielsweise Borreliose

kommen sollte. Bei der typischen

werden müde. Deshalb sollte so wenig

helles Licht wie möglich, auch von Laptop

oder Smartphone, im Schlafzimmer

vorhanden sein. Ist das nicht möglich,

kann das Tragen einer Schlafmaske helfen.

Eine Vorstufe von Melatonin ist die

Aminosäure Tryptophan. Sie ist wichtig

für die Bildung des Schlafhormons. Es

kann sinnvoll sein, die Aminosäure in

Form eines Mikronährstoffpräparates

einzunehmen. Außerdem notwendig

für die Produktion von Melatonin sind

Vitamin B6 und Magnesium. Bei Menschen

mit Schlafstörungen wird häufig

ein Magnesiummangel festgestellt.

Leicht und locker

Sommerliche Nachtwäsche sollte aus

leichten Stoffen, wie Leinen, Seide oder

Baumwolle, bestehen. Ist Ihnen auch eine

dünne Sommerdecke zu warm, können

Sie ein Bettlaken als Decke nutzen. Doch

die Umgebung kann noch so kühl und

angenehm sein, wenn Stress und Sorgen

uns belasten, ist es schwer, zur Ruhe zu

kommen. Wenn das Gedankenkarussell

auf Hochtouren läuft, versuchen Sie, auszusteigen.

Es kann helfen, die Gedanken

aufzuschreiben. So gehen sie nicht verloren,

Sie können sie aber loslassen – zumindest

für die Nacht.

kreisrunden Rötung ist der Gang zum

Arzt der sichere Weg. Aber auch die

Durchseuchung der Zecken mit Viren

nimmt zu und breitet sich gen Norden

aus. Die FSME-Risikogebiete werden

immer größer.

Außer diesen alten Bekannten gibt es

andere Arten, die zunehmend lästig

werden. Haben Sie schon einmal von

Grasmilben gehört? Deren Biss

sorgt erst nach etwa 24 Stunden

für stark juckende, rote Quaddeln.

Der Juckreiz kann mehrere

Tage, ja sogar Wochen

anhalten, was sehr

unangenehm ist.

Wenigstens übertragen

diese kleinen

Sauger keine

Krankheiten, soweit

bekannt. Wichtig ist

hier: Nicht kratzen, denn

das verschlimmert es nur.

Prinzipiell ist es sinnvoll, sich vor

diesen Insekten zu schützen und entsprechende

Mittelchen im Sommer

immer dabei zu haben, wenn es in die

Natur geht. Etwas zum Desinfizieren

gehört sowieso in jede Hausapotheke!

Bei Fragen, wenden Sie sich

gern an unser Team!

Ihre Heide-Apotheke


Dübener

WOCHENSPIEGEL

Sonderthema „TIPPS FÜR DEN SOMMER“

20. Juli 2022 17

HAUSBESUCHE &

KOSTENLOSER *

HOL- UND

BRINGESERVICE

*Im Umkreis von 10 km kostenlos

ab 11 km gegen geringen Aufpreis.

Doreen Jakob | Altstädter Str. 8 | 04849 Bad Düben | Öffnungszeiten | Mo - Fr 8 bis 18 Uhr | Sowie nach Vereinbarung

Anzeige

Familienfriseur kommt auch nach Hause

(Wsp). Doreen Jakob und ihr vierköpfiges

Team vom gleichnamigen

Familienfriseur in der Altstädter Straße

8 bieten ihren Kunden inzwischen

seit Oktober 2020 einen Hol- und

Bringeservice an. „Wenn Kunden aus

gesundheitlichen Gründen nicht zu uns

kommen können, kommen wir einfach

zu ihnen. Wenn Sie lieber im Laden

bedient werden möchten, aber keinen

Fahrer haben, holen wir Interessierte

ab und bringen sie im Anschluss auch

wieder nach Hause“, fasst

Doreen Jakob kurz und

knapp zusammen.

Der neue Service

wird bislang sehr gut

angenommen. Viele

Stammkunden nutzen

das neue Angebot

und auch zahlreiche

Neukunden, vor allem

aus den umliegenden

NaturparkHaus

Dörfern, machen davon Gebrauch. Im

Umkreis von 10 Kilometern sind die

Fahrten kostenlos, ab 11 Kilometern

gibt es einen kleinen Aufpreis. Ein vorherige

telefonische Anmeldung unter

034243 / 23617 ist dringend notwendig.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Team vom Familienfriseur Jakob

Doreen Jakob vom Familienfriseur in der Altstädter Straße

bietet ab sofort zusätzlich auch einen Hol- und Bringeservice

an.

Foto: (Wsp) Phillipp

Interaktiver Workshop mit Regionalbuffet

(Bad Düben/Wsp). Anlässlich der

neuen Sonderausstellung „Konsum und

Regenwald – Regenwald im Einkaufswagen“

veranstaltet der Verein Dübener

Heide am Samstag (23.07.) um 16 Uhr

einen interaktiven Workshop in den

Räumlichkeiten des NaturparkHauses.

Gemeinsam mit Jirka Krause, freiberuflicher

Trainer für Globales Lernen

und Bildung für nachhaltige Entwicklung,

gehen die Teilnehmenden der Frage

„Wir haben nur diese eine Welt – wie

gehen wir mit ihr um?“ auf den Grund.

Sie lernen globale Zusammenhänge

kennen, die unseren Alltag begleiten

und entwickeln gemeinsam Ideen für

unseren Umgang mit dieser einen Welt.

Abgerundet wird die Veranstaltung mit

einem leckeren, saisonalen und regionalen

Buffet aus verantwortungsvollen

Quellen.

Für die Teilnahme am Workshop wird

um Voranmeldung unter 034243 / 72993

oder per E-Mail an naturparkhaus@

naturpark-duebener-heide.de gebeten.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Spenden

sind willkommen. Bitte beachten

Sie die aktuell gültigen Hygienebestimmungen

und Auflagen. Nähere

Informationen zur Sonderausstellung

finden Sie unter www.naturpark-duebener-heide.de.

Anzeige

Zwerg-Seidenäffchen haben Nachbarn

bekommen

(Wsp). Bis zum 31. Oktober sind täglich

von 9.30 bis 17.30 Uhr zwischen

500 und 700 Tiere in 35 bis 40 verschiedenen

Arten gleichzeitig zu bestaunen.

Nur einmal im Jahr ist es möglich,

das Wittenberger

Tropenparadies in der

Dämmerung und bei

Nacht zu erkunden! Hauptattraktion

sind dabei die Bananenfalter.

Wenn diese großen

Schmetterlinge (mit Flügelspannen

zwischen 12 und 22 cm) in der Dämmerung

ihren Hochzeitsflug absolvieren,

jagen sie in Gruppen mit atemberaubender

Geschwindigkeit durch

die Lüfte.

Parallel dazu suchen die anderen

Bewohner des Tropenwaldes ihre

Schlafplätze auf. Die Passionsfalter

zum Beispiel bil-

Ein Stück TROPISCHER REGENWALD

SCHMETTERLINGS

P

Wittenberg

25. Wittenberger Tropennacht am 26.08.22 19 Uhr

• Gesamtfläche von über 1.000 m²

• Tropenlandschaft mit hunderten

frei fliegenden Schmetterlingen

• 35 bis 40 Arten gleichzeitig

(ca. 140 übers Jahr)

• Im Frühjahr geflügelter Zuzug Bienenschaubeute

im Außenbereich des Schmetterlingshauses mit

interessanten Informationen

• Führungen für Familien/Reisegruppen

• spezielle Führungen für Kinder und

Jugendliche sowie Projekttage

• Cafeteria im Eingangsbereich

den große Schlafgesellschaften. Bei

ihnen dauert es seine Zeit, bis jedes

Tier seinen angestammten Platz gefunden

und erkämpft hat. Nach einer

Stärkung und einem unterhaltsamen

Vortrag geht es danach in

den nächtlichen Regenwald. Abgesehen

von der unvergesslichen

Stimmung gibt es dabei jede

Menge zu entdecken. So kann

man unter anderem mit etwas

Glück die Raupen des Bananenfalters

fressen hören oder mit den Augen

eines Schmetterlings sehen. Die

25. Wittenberger Tropennacht beginnt

am Freitag, den 26. August um

19 Uhr. Die limitierten Karten sind

telefonisch unter 03491 / 666 380, online

unter www.schmetterlingsparkwittenberg.de

oder direkt im Schmetterlingspark

erhältlich.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Goldköpfchen Ros & Leo

Die Krallenaffen sind hochinteligent

und Langfinger im wahrsten Sinne

des Wortes – Maximalgewicht 700 g

mitten in Sachsen-

Anhalt

Momo

Die Zwerg-Seidenäffchen

haben Nachbarn bekommen.

Goldköpfchen

Ros & Leo

Die Krallenaffen sind hochinteligent

und Langfinger im

wahrsten Sinne des Wortes –

Maximalgewicht 700 g

Zwerg-Seidenaffen sind die

kleinste Affenart der Welt –

Maximalgewicht 150 g.

Schenkung aus der

Affenzucht der Zoohandlung

Irene Seifert in Wittenberg

alaris Schmetterlingspark Wittenberg • Rothemarkstr. 131•Tel.: 03491 / 666380 • www.schmetterlingspark-wittenberg.de

Öffnungszeiten: 1. April – 1. November täglich 9.30 – 17.30 Uhr (Oktober: Schließung 16.30 Uhr bzw. zu Dämmerungsbeginn)

Aktuelle Informationen entnehmen Sie bitte unserer Website.

Nila


18 20. Juli 2022

Sonderthema „TIPPS FÜR DEN SOMMER“

Dübener

WOCHENSPIEGEL

Anzeige

Kühle Getränke und leckere Gerichte beim „Griechen im Kurhaus“

Der komplette Biergarten gegenüber dem Kurhaus-Eingang ist mittlerweile mit

einem Holzboden versehen.

Foto: (Wsp) Phillipp

(Wsp). Die Biergarten-Saison ist in

vollem Gange. Da ist ein Besuch beim

Bad Dübener „Griechen im Kurhaus“

ein absolutes Muss. „Bei uns wird mit

viel Liebe und ausschließlich frisch

gekocht“, verspricht Inhaber Ioannis

MITTAGSTISCH:

Dienstag – Sonntag: 11.30 – 14 Uhr

DINNER:

Dienstag – Sonntag: 17.30 – 23 Uhr

(Die Öffnungszeiten können abweichen.)

Taoussanis. Außerdem werden auch

Gyros und Tsatsiki – die griechischen

Spezia litäten schlechthin – selbst zubereitet.

In den warmen Sommermonaten empfehlen

Taoussanis und Co., auch mal

WIR KOCHEN MIT LIEBE

und ausschließlich frisch

Wählen Sie, was Ihr Herz begehrt...

Wir bitten um Tischreservierung!

FÜR ZU HAUSE:

Unser ABHOLSERVICE bleibt bestehen.

Parkstr. 25, 04849 Bad Düben, Tel.: 034243 / 71 70 27

Die 1. Adresse für

griechische

..

Spezialitaten

in BAD DÜBEN.

Wir heißen Sie

herzlich willkommen!

Ihr Team vom Griechen

im Kurhaus

12. Deutsche Matschfußball-Meisterschaft

Lok Wöllnau sucht einen Nachfolger

Nachdem die Deutsche Matschfußball Meisterschaft zwei Jahre in Folge nicht stattfinden

konnte, wird am 6. August nun endlich wieder der Wöllnauer (Schlamm-)

Acker umgepflügt. Der letzte Titelträger aus dem Jahr 2019, die Hausherren von

Lok Wöllnau, suchen also einen Nachfolger. Nähere Infos finden Interessierte auch

auf den turniereigenen Facebook- und Instagram-Seiten. Foto: T. Jungchen

ihre leckeren Fischgerichte, wie beispielsweise

das gegrillte Lachsfilet zu

probieren. Aber natürlich

lohnen sich auch die Gerichte

vom Lamm, Leber oder Bifteki.

Davor einen schönen Salat

und der obligatorische Ouzo

darf natürlich auch nicht fehlen

– Jamas!

Bereits gegen Ende des Jahres 2020

wurde die Terrasse aufwendig

umgestaltet. Nun erhielt auch

der Biregarten gegenüber dem

Kurhaus-Eingang den letzten

Feinschliff. Der Boden wurde

komplett mit Holzplanken

(Trossin/Wsp). Im Naturpark Dübener

Heide findet sich eine überwältigende

Vielfalt von Pflanzen

und nur allzu oft erscheint diese als

undurchdringliche grüne Wand. Karl

Winter-Brummer, Wildnispädagoge

der Wildnisschule Heidefeuer aus

Trossin, bringt zum Heidesonntag am

7. August Licht ins grüne Dunkel und

das nicht nur für Kenner der Materie,

sondern für die ganze Familie.

Auf intuitive und spielerische Weise

nähern sich die Teilnehmer der pflanzlichen

Biodiversität unserer Heimat an.

Welche Pflanzen kann ich essen, welche

sind giftig und welche können als

Medizin dienen? Aus welchen kann ich

etwas flechten und wie geht das? Auf

einer kleinen gemeinsamen Tour durch

die Heide werden Pflanzen entdeckt

und gesammelt, um sie anschließend

köstlich zuzubereiten beziehungsweise

etwas daraus herzustellen. Wie wäre

es zum Beispiel mit selbstgemachten

Brennnesselchips oder einem Kräuterquark

aus essbaren Wildkräutern?

Zum krönenden Abschluss finden

sich alle Teilnehmer am Feuer ein

und verspeisen gemeinsam die selbst

zubereiteten Leckereien.

Treff ist um 9.30 Uhr am Platz der

Wildnisschule Heidefeuer (Meltitz

4, 04880 Trossin). Das Naturerlebnis

versehen und lädt wieder zu geselligen

Runden im Schutz der Bäume und

Schirme. Hochzeit, Firmenfeier oder

Konzertabend in einem der schönsten

Biergärten der Region? Warum nicht!

Der „Grieche im Kurhaus“ ist zumindest

gerüstet. Die Terrasse kann dagegen

– je nach Witterung – in Gänze

überdacht werden. Sie ist zudem beheizbar

und wird daher Sommer wie

Winter genutzt.

Übrigens: Das Trampolin im

Biergarten wird von den Kids

rege genutzt. Ein Besuch

beim Griechen lohnt eben –

für Jung und Alt.

Wie wäre es damit: vor dem Hauptgericht ein gesunder Hähnchenbrustsalat und

als Dessert ein leckeres Tartufo?

Fotos: Perita/M. Ermler

Heidesonntag im Naturpark

Kann ich das essen oder ist das giftig?

dauert insgesamt circa drei Stunden.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl

ist eine Voranmeldung direkt bei

Karl Winter-Brummer (E-Mail: info@

wildnisschule-heidefeuer.de oder Tel.:

0151 / 56142862) erforderlich. Mitzubringen

sind wetterfeste Kleidung

(Regensachen, Gummistiefel, Sonnencreme,

Sonnenmütze, Mückenschutz)

und eigenes Geschirr.

Die Veranstaltung findet in Kooperation

mit der Naturschutzstation im

NaturparkHaus Dübener Heide statt

und ist kostenfrei. Spenden sind herzlich

willkommen. Die Tour ist für Erwachsene

und Familien mit Kindern

ab 7 Jahren geeignet. Weitere Veranstaltungen

in der Naturparkregion Dübener

Heide finden Interessierte unter

www.naturpark-duebener-heide.de.

Wildkräuterbestimmung unterwegs

Foto: Naturpark Dübener Heide


Dübener

WOCHENSPIEGEL

Sonderthema „TIPPS FÜR DEN SOMMER“

20. Juli 2022 19

Aromatisierte Kräuterwasser zum Durstlöschen

Fenchelblüten, Minzen und Estragon

punkten mit tollem Geschmack

(Wsp/ny). Der Sommer zeigt sich

aktuell von seiner sonnigsten und

ziemlich heißen Seite und da

heißt es für jeden, möglichst

viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen.

Allgemein rät man

zu Wasser, Saftschorlen

und ungesüßtem Tee.

Wem das reine Wasser

zu geschmacklos herüberkommt

und man nicht auf süße Limonaden

zurückgreifen möchte, dem

In diesen Flaschen befinden sich Wasser,

Pfefferminze, Estragon, Borretschblüten

und rote Johannisbeeren, dann

Fenchelblüten mit weißen Johannisbeeren

und schließlich blühendes Oreganokraut

mit einer Fenchelblüte und roten

Johannisbeeren.

Foto: (Wsp) Nyari

XXL Bad Dübener

Schaumparty

VVK 15 E

AK 20 E

19.8.

Einlass

ab 19 Uhr

Lukas Prinz –

Roland Kaiser

sei die Zugabe verschiedener Kräuter

angeraten. Verschiedene Pflanzenteile,

wie Blätter, Knospen, Blüten und

aktuell auch einige Samen

können das kühle Nass

auf angenehme Weise

unaufdringlich aromatisieren.

Das Getränk ist relativ schnell

zubereitet. Die frischen Kräuter

werden in kaltem Wasser

angesetzt, wo sie mehrere

Stunden ziehen. Man rät zu etwa

sechs bis zwölf Stunden. Geeignet

sind insbesondere die Blätter von Zitronenmelisse,

Fenchel, Pfefferminze,

Estragon. Aktuell blühen beispielsweise

Oregano und Fenchel, aber auch

Gänseblümchenblüten, Rosenblütenblätter

und Lavendelblüten machen

sich gut. Ein Spritzer Zitronensaft oder

ein Teelöffel Apfelessig peppen die

ganze Sache auf. Liebhaber von Ingwer

können auch ein bis zwei Scheibchen

der scharfen Knolle hineingeben.

Fruchtstücke, wie Mandarinen oder

Johannisbeeren, geben dem Getränk

nicht nur eine fruchtige Note, sondern

punkten als Farbtupfer im Glas.

Zur Info: Im Gegensatz zu überbrühtem

Tee, was einen sogenannten

Heißauszug darstellt, ist Kräuterwasser

ein Kaltauszug. Zum Ansetzen,

aber auch für den Transport,

beispielsweise bei einer Wanderung

oder Radtour, eignen sich gläserne

Milchflaschen mit Schraubdeckel

oder Bierflaschen mit Schnappverschluss.

Laura –

Helene Fischer

BAD DÜBENER

SCHLAGERNACHT

20.8.

19 Uhr

VVK 15 E

AK 20 E

Flori –

Andreas Gabalier

FAMILIEN

NACHMITTAG

mit den

21. August

Anzeige

Eintritt frei

15 – 18 Uhr

Deftiges vom Grill l Getränke

Zuckerwatte l Kinderkarussell

Hüpfburgen l Kinderdisco

Spielmobil l Flohmarkt

Hermie's Bowlingbahn l Körbitzweg 2 l Bad Düben

Tel.: 0174 / 5 81 99 45 l hermie881@googlemail.com

XXL-Schaumparty bei Hermie

(Wsp). Die kommende Veranstaltung

auf Hermie‘s Bowlingbahn

(Körbitzweg 2) wirft bereits ihre

Schatten voraus. Das nächste große

Party-Wochenende steigt vom 19. bis

21. August. Neben der Bad Dübener

Schlagernacht am Samstag (20.08.)

und dem abschließenden Familiennachmittag

am Sonntag (21.08.) bildet

die große XXL-Schaumparty am

Freitag (19.08.) das große Highlight.

Tickets für Freitag und Samstag können

direkt auf der Bowlingbahn, in

der Touristinformation oder im Tattoostudio

CureColour für je 15 Euro

erworben werden. An der Abendkasse

wird für 20 Euro Einlass gewährt.

„Ich wurde in der Vergangenheit

von vielen Leuten angesprochen,

die sich nach langer Zeit mal

wieder eine Schaumparty

wünschen“, erklärt Veranstalter

Christian Herrmann

XXL Bad Dübener

Europas beste AC/DC Tribute Band

mit exklusiv weiblichem Line-Up

und dem unverwechselbar

authentischen AC/DC-Sound !!!

Die 90er &

2000er

Party 16.9.

Einlass

ab 19 Uhr

VVK 15 E

AK 20 E

Komacasper

0 – 2 Uhr

Karten erhältlich in der Touristinformation Bad Düben,

im Tattoostudio CureColour sowie auf Hermie's Bowlingbahn.

Presse-Info (Deutsch)

Europas beste AC/DC Tribute Band

mit exklusiv weiblichem Line-Up

und dem unverwechselbar

authentischen AC/DC-Sound !!!

Fünf Profimusikerinnen der Extraklasse,

die ihr Handwerk als Live-Band

beherrschen! Iris’ unverwechselbare

Rockröhre, die 2013 vom Deutschen

Rock- und Pop-Musikerverband zur

„Besten Deutschen Metalsängerin“

gekürt wurde, kann auf viele Jahre Bühnenerfahrung

im In- und Ausland zurückschauen. Die bewährte

Rhythmus-Fraktion bestehend aus Anja (Drums),

Conny (Bass) und Jani (Rhythmusgit.) blickt ebenfalls

auf langjährige Erfahrung im Rock- und Metalbereich

zurück. Perfekt abgerundet wird der AC/DC-Sound

durch die brillante Leadgitarristin Lady Catman,

die es versteht, mit authentischen Soli die Herzen

der Angus Young Fans höher schlagen zu lassen.

Hat man sie live erlebt, liegt es auf der

Hand, daß sie die beste und einzigartigste

All-Girl-AC/DC Tributeband in Europa sind

– das Maximum an Groove und Power,

gekrönt mit der einmaligen Stimme,

hebt sie aus der Masse heraus !!!

die besondere Idee. Was gibt es im

Sommer schon Geileres? Tausende

Liter Wasser werden durch die größte

Schaumkanone Europas geschossen.

Bikinis und Badehosen sind

gern gesehen. Zudem wird es einen

Wet-T-Shirt- sowie einen Sixpack-

Contest, einen CO 2

-&-Feuer-Booster

und reichlich Wasserball-Action geben.

Einen Bonus hat „Hermie“ auch

parat: „Die Ladies im Bikini erhalten

ein Gratis-Getränk!“

Ganz wichtig: Musik bekommt man

natürlich auch noch auf die Ohren.

Und die gibt es von den DJs Kim

Nobel, HouseKaspeR und den Old-

SchoolRockerzzz von der XXL-Bühne.

Für Speis und Trank ist auch

gesorgt. Unter dem Motto

„Grill and Chill“ besteht die

Option, unter freiem Himmel

Leckeres vom Grill und kühle

Getränke zu genießen.

Schaumparty

Der Dübener Wochenspiegel verlost für die

XXL-Schaumparty 5 x 1 Freikarte.

Eine E-Mail an verlosung@heide-druck.com genügt.

Presse-Info (Deutsch)

Fünf Profimusikerinnen der Extraklasse,

die ihr Handwerk als Live-Band

beherrschen! Iris’ unverwechselbare

Rockröhre, die 2013 vom Deutschen

Rock- und Pop-Musikerverband zur

„Besten Deutschen Metalsängerin“

gekürt wurde, kann auf viele Jahre Bühnenerfahrung

im In- und Ausland zurückschauen. Die bewährte

Rhythmus-Fraktion bestehend aus Anja (Drums),

Conny (Bass) und Jani (Rhythmusgit.) blickt ebenfalls

auf langjährige Erfahrung im Rock- und Metalbereich

zurück. Perfekt abgerundet wird der AC/DC-Sound

durch die brillante Leadgitarristin Lady Catman,

die es versteht, mit authentischen Soli die Herzen

der Angus Young Fans höher schlagen zu lassen.

17.9.

Hat man sie live erlebt, liegt es auf der

Hand, daß sie die beste und einzigartigste

All-Girl-AC/DC Tributeband in Europa sind

– das Maximum an Groove und Power,

gekrönt mit der einmaligen Stimme,

hebt sie aus der Masse heraus !!!

KONTAKT

booking@shesgotballs.de

+49 (0)179-7 70 70 35

Einlass ab 19 Uhr

VVK 15 E AK 20 E

BAND

• Iris Boanta – Gesang

• Cathleen Catman – Lead Git.

• Jani Näckel – Rhythmus Git.

• Conny Marschall – Bass

• Anja Assmuth - Schlagzeug

ONLINE

Homepage:

www.shesgotballs.de

Facebook:

www.facebook.com/

ShesGotBallsGermany

YouTube:

www.youtube.com/user/

LadyCatmanGermany

KONTAKT

booking@shesgotballs.de

+49 (0)179-7 70 70 35

BAND

• Iris Boanta – Gesang

• Cathleen Catman – Lead Git.

• Jani Näckel – Rhythmus Git.

• Conny Marschall – Bass

• Anja Assmuth - Schlagzeug

ONLINE

Homepage:

www.shesgotballs.de

Facebook:

www.facebook.com/

ShesGotBallsGermany

HYouTube:

www.youtube.com/user/

LadyCatmanGermany

Hermie EVENTS


20

ZU GUTER LETZT 20. Juli 2022

Dübener

WOCHENSPIEGEL

Diese Anzeige ist ausschließlich in der Printausgabe sichtbar.

Forstbetrieb Sedlmayer

Bauholz

Bretter, Bohlen,

Kanthölzer u. v. m.

Hackschnitzel

Brennholz l Wildverkauf

Holz

für die

Region

Besuchen Sie uns am Betriebshof

immer Mo – Fr: 8 – 16.15 Uhr

OT Krina | Rauchhaus 1 | 06774 Muldestausee

Tel.: 034955/40750 | www.brennholzhacker.de

Glaserei Paul Sonntag e.K.

Inh. Thomas Sonntag

HOLZ und GLAS

traditionelles Handwerk

mit neuen Möglichkeiten

www.glaserei-sonntag.de

seit 1838

Gustav-Adolf-Straße 23 • 04849 Bad Düben

Tel.: 034243/22769 • Funk: 0160/97973912

Freunde der 4 Jahreszeiten

Kuhteichhütte im Stadtwald

aufgehübscht

Diese Anzeige ist ausschließlich in der

Printausgabe sichtbar.

Leserpost

Sommerfest in der neuen Tagespflege

(Bad Düben/Wsp). In der AWO Tagespflege

„Am Schalm“ feierten die

Gäste heute ein buntes Sommerfest.

Sommerlich gedeckte Tische mit Sonnenblumen

sorgten für die passende

Stimmung. Dazu wurden erfrischende

Sommerbowle und Knabbereien

gereicht. Der Bad Dübener Dieter

Borchardt sorgte mit seinem Akkordeon

für die passende musikalische

Umrahmung. Melodien, wie das jüngst

wiederentdeckte „Bella Ciao“, „Puppchen,

du bist mein Augenstern“, oder

auch Seemannsklänge brachten alle

Gäste zum Schunkeln und Mitsingen.

So konnten alle Gäste einen geselligen,

stimmungsvollen Vormittag in Gemeinschaft

verbringen, an den sich alle

lange und gern zurückerinnern werden.

Der nächste Dübener

WOCHENSPIEGEL

Katja Andrä, Öffentlichkeitsarbeit

AWO Nordsachsen

Dieter Borchardt spielte zum Sommerfest bekannte Melodien auf dem Akkordeon.

Foto: privat

erscheint am 3. August mit dem

gewerblichen Sonderthema

„Margarethenfest“ in Bad Schmiedeberg.

Veronika Pumpat, Fritz Sierig und Uwe Lehmann schleifen die Kuhteichhütte ab.

Foto: (Wsp) Nyari

(Bad Schmiedeberg/Wsp/ny). Vor

vier Jahren berichteten wir darüber,

dass die „Freunde der 4 Jahreszeiten“

drei Quellen und drei historische

Gräber sowie deren Umfeld in Bad

Schmiedeberg pflegen – den Gesundheitsquell,

die Weinbergsquelle und

das Entenloch sowie das Jungferngrab,

das Zigeunergrab und das Soldatengrab.

Auch am Eichhörnchenrastplatz,

am kleinen Barfußpfad und bei Sigis

Waldblick wird regelmäßig nach dem

Rechten gesehen. Die befreundeten

Männer und Frauen harken Laub, sammeln

Bruchholz auf, zupfen Unkraut

und reparieren auch mal das eine oder

andere. Das Ganze geschieht komplett

ehrenamtlich.

In den beiden zurückliegenden Jahren

nahm sich der Freundeskreis vor, nun

auch noch vier Rasthütten aufzuhübschen.

Gerade eben in der letzten

Woche begaben sich neun Männer

und Frauen zur Kuhteichhütte und

rückten dem Holz zunächst mit Sandpapier

zu Leibe, um Verschmutzungen,

Unebenheiten und alte Farbreste

abzuschleifen. Diesem Akt folgte ein

frischer Anstrich. Die selbe Prozedur

erfuhren Monate zuvor auch die Hütte

Buchenlauben, die Rasthütte am Waldrand

bei Großwig und die Hütte am

Vitriolteich.

Die Arbeitseinsätze werden in unregelmäßigen

Abständen absolviert, wobei

sich die Akteure natürlich auch nach

dem Wetter richten. „Wir sind eine aktive

zuverlässige Rentnergruppe“, sagt

Veronika Pumpat. Denn die Männer

und Frauen haben alle Lust, etwas Sinnvolles

in der Gemeinschaft und für die

Gemeinschaft zu tun. Das Tolle dabei

ist, dass alle aus verschiedenen Berufsgruppen

kommen, und somit allerhand

Wissen und Handwerksgeschick mitbringen.

Nach dem Einsatz kümmern

sich die Damen um das kulinarische

Wohl und man genießt bei gemütlichem

Beisammensein das Gesellige. „Der

Lohn für unsere Arbeit ist, wenn Kurgäste,

Wanderer und Familien an den

Hütten rasten und sich wohl fühlen“,

ist sich Uwe Lehmann sicher.

Doch der Freundeskreis ist nicht nur

andauernd am Arbeiten. „Wir unternehmen

gern Wanderungen, Radtouren

und Ausflüge“, fügt Fritz Sierig

hinzu. So sah man sich gemeinsam die

Landesgartenschau in Torgau an, besuchte

am Deutschen Mühlentag Bad

Düben und erst letzte Woche ging es

per Rad auf den Collm bei Oschatz.

Uns finden Sie auch bei:

www.facebook.com/DuebenerWochenspiegel

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!