26.07.2022 Aufrufe

Berner Kulturagenda 2022 N°26

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

DO 28.7. –

MI 10.8.2022

N°26 / www.bka.ch

Agenda, Ausstellungen und Kino

Seiten 4 bis 15

«Man weiß noch ganz

genau, wo man war,

als man eine

Entscheidung traf,

von der man weiß,

dass sie dein Leben

in eine andere

Richtung lenkte.»

In Arno Camenischs neuem Roman

«Die Welt» verlässt der Protagonist

das Bündner Dorf – zum Beispiel in

Richtung La Paz.

Seite 16

ZVG

Eine Party für alle

Pop und Protest beim Rex Openair Kino: Neben Greta Gerwig als Pirouetten

drehende Mittzwanzigerin in «Frances Ha» gibts auch einen Tanzwettbewerb mit

Krawall in John Waters Trash-Musik-Komödie «Hairspray» zu sehen.

3

Alma Amallas View

Kulturtipps von

Milan Slick

Das Stück «I Think I Should Stop

To Talk», das der Singer-Songwriter

Milan Slick kürzlich veröffentlicht hat,

erinnert mit der düster-dringlichen

Stimmung an Nick Cave and the Bad

Seeds. Zusammen mit Reverend Beat-

Man spielt der Multiinstrumentalist

beim Festival «Am Schluss» der Cafe

Bar Mokka (Fr., 29.7., 23.30 Uhr).

Machen Sie den ersten Satz:

Mehr Leute sollten mehr kulturelle

Veranstaltungen besuchen und an

kleinere Konzerte in kleinen Lokalen

gehen. Nur so können Veranstaltungsorte

und Künstler*innen überleben

und wachsen.

Und was soll der letzte sein?

«Es gibt Wunder, die im Dunkeln geschehen

müssen», ein Zitat meines

guten Freundes Walter Moers.

Wohin gehen Sie diese Woche und

wozu?

1. In das für mich schönste Kino,

das Lichtspiel. Sonntags (20 Uhr) gibt

es immer ein Überraschungsprogramm

mit kurzen Filmen aus dem Archiv.

2. Ins Kino Rex zu «Almost Famous».

Einer der Filme, die mich denken

liessen: Ich will auch auf einer Bühne

stehen (Sa., 6.8., 20.30 Uhr).

3. Die Ausstellung «Queer – Vielfalt

ist unsere Natur» im Naturhistorischen

Museum habe ich bereits besucht,

aber ich will alles nochmals auf

mich einwirken lassen (bis 19.3.2023).

Hauptsache «Crazy Shit»

Jazz im Innenhof des Generationenhauses: Der BeJazz-

Sommer macht den Auftakt mit Grooves, Harmonies und

Basslines von Miss C-Line, die auf Album-Release-Tour ist.

Komplett allein hatte sie ihr erstes

Album produziert. Es heisst «Surreal»

und beschreibt damit ganz gut die

Musikwelten, die sich beim Hören auftun:

Acht Tracks bewegen sich zwischen

Neo-Soul, Hip-Hop und Jazz

und sind von verschiedensten elektronischen

Elementen durchzogen. In diesem

weitläufigen Spielraum bewegte

sich Miss C-Line, die mit bürgerlichem

Namen Carolina Victoria Müller heisst,

bei der Veröffentlichung ihrer Musik

auf Streaming-Plattformen.

Macht ihr surreales Ding: Miss C-Line.

Manuel Medina

Fast zwei Jahre sind seither vergangen,

in der Zwischenzeit hat die Vokalistin

und Produzentin eine Band aufgebaut

und die Songs für die Liveauftritte

neu arrangiert. «Die Stimmung des

Albums hat sich damit extrem verändert»,

sagt sie. Wenn sie vom Rumschrauben

an Groove, Harmony und

Bassline spricht, wird klar, dass bei der

jungen Musikerin, die zurzeit «Jazz

Producing» im Master studiert, Intuition

und technisches Wissen ziemlich

optimal zusammenfinden.

«Manchen ist meine

Musik zu anstrengend,

gerade weil sie sich

nicht so einfach einordnen

und damit auch leicht

konsumieren lässt.»

Rap-Songs im Teenager-Zimmer

Mit «Surreal» schaffte sie es direkt

auf internationale Playlists, aufgefallen

ist Miss C-Line schon länger. Etwa

als sie beim von Männern dominierten

SRF-Format «Bounce Cypher» seelenruhig

ihre Bars raushaute, dabei leichtfüssig

zwischen Rap und Gesang hinund

herwechselte und ohne jegliche

Allüren daherkam. Diese Selbstverständlichkeit

rührt möglicherweise

daher, dass bereits ihre Eltern Musikschaffende

waren und sie schon immer

von Sound umgeben war.

Als Kind begann sie Klavier und

Cello zu spielen, mit zwölf Jahren

kamen erste Texte dazu. «Ich habe das

mit dem Musik produzieren gar nie so

richtig hinterfragt und fand ziemlich

schnell meinen eigenen Weg», erklärt

sie. In ihrer Jugend tüftelte sie an eigenen

Rap-Songs, nach und nach beeinflussten

sie Neo-Soul-Legenden wie

Erykah Badu oder D’Angelo.

Nicht nur bekömmlich

Miss C-Line will Verschiedenes machen

und sich dabei nicht auf ein

Genre beschränken. Hauptsache «Crazy

Shit», wie sie sagt. Aber dann gibt es

die kurzen Momente, in denen es sie

nachdenklich stimmt, dass ihre Musik

im kommerziellen Sinne zu wenig

«bekömmlich» sein könnte: «Manchen

ist meine Musik zu anstrengend,

gerade weil sie sich nicht so einfach

einordnen und damit auch leicht

konsumieren lässt.» Das bremst die

Wahlbaslerin aber nicht. Noch während

sie auf «Surreal»-Tour ist und

unter anderem auch in Bern Halt

macht, arbeitet sie gemeinsam mit

ihrer Band und einer weiteren Hip-

Hop-Jazz-Kombo bereits an zwei neuen

Albumveröffentlichungen. Da wird

wohl noch viel kommen von dieser beeindruckenden

Künstlerin, die bereits

einiges erreicht hat und gleichzeitig

gerade erst richtig aufdreht.

Tabea Andres

Berner Generationenhaus

BeJazz-Sommer: Di., 2., bis So., 6.8.

Miss C-Line: Di., 2.8., 20 Uhr

www.bejazz.ch

Vampire wie

du und ich

Das untote Liebespaar Adam (Tom

Hiddleston) und Eve (Tilda Swinton)

kennt sich seit Jahrhunderten. Es hat

sich geschworen, keine Menschen

mehr zu beissen und andere Wege

gefunden, an den begehrten Stoff,

frisches Menschenblut, zu kommen.

Verunreinigte Ware und Eves kleine

Schwester, die nach beinahe einem

Jahrhundert der Abwesenheit plötzlich

auftaucht, bringen die Vorsätze

der beiden heftig ins Wanken.

Der in feinster Retro-Hippie-Manier

gehaltene Vampirfilm «Only Lovers

Left Alive» (2013) des Kultregisseurs

Jim Jarmusch entführt in eine Welt, in

der die Zeit beinahe stillzustehen

scheint, und in der dennoch nach und

nach alles zerfällt. Das Drama fokussiert

mehr auf das unendlich lange

Leben von Vampiren, deren Freude

an von Menschen geschaffener Kunst,

Musik und Poesie, als auf plakative

Nahrungsbeschaffung. Das gesellschaftskritische

Meisterstück läuft im

Sommerkino der Cinématte.

lup

Cinématte, Bern

Mi., 3.8., 21 Uhr

Vorstellungen bis 9.8.

www.cinématte.ch

Filmcoopi


2

Anzeiger Region Bern 22

28. Juli – 10. August 2022

Subversiver Sound

Punk trifft auf Offbeat

Das Duo Paradisco bringt auf seinem neuen Album

Tanz bares mit Melancholie zusammen. Leadstimme Lea

Heimann erklärt, wie die Songs entstehen.

Mögen Chlorella: Outsider-Discopop-Duo Katharina Reidy und Lea Heimann.

«We belong together» singt eine Stimme

voller Sehnsucht und Überzeugung.

«Go home» raunt eine andere

im Hintergrund. Hypnotisch, tanzbar

und doch melancholisch ist das Stück

«Hans» auf dem neuen Album des

Outsider-Discopop-Duos Paradisco,

bestehend aus Lea Heimann und

Attila Janes

Katharina Reidy. Der verschrobene

Albumtitel «The Return of Minti

Chlorella» entstand, weil die beiden

Frauen die Etikette eines Teebeutels

studierten und befanden, dass sich

«Minti Chlorella» wie der Name einer

Action heldin aus einem Tarantino-

Film anhöre. Tatsächlich setzten sie

sich schliesslich vertieft mit Chlorella,

einer Mikroalge, auseinander und entdeckten

beim Betrachten durchs Mikroskop

einen ganzen Kosmos. «Diese

Vorgehensweise ist typisch für uns»,

so Lea Heimann, die man auch als

Kulturmanagerin beim Konzertlabel

Bee-flat kennt.

«Aus dem Kleinen

entsteht zuletzt

ein eigenes Universum.»

Oft stehen Begegnungen oder Dinge,

die beide bewegen, am Anfang der

Entstehung eines Songs. «Aus dem

Kleinen entsteht zuletzt ein eigenes

Universum», so Heimann. Sie ist die

Leadstimme und spielt auf der Bühne

meist die analogen Instrumente wie

E-Bass oder Synthesizer. Reidy ergänzt

mit Sprechgesang und digitalen

Sounds. Daraus entsteht ein eklektischer

Soundteppich, dem stets eine

Prise Subversion beigefügt ist. Paradisco,

das die Wörter Para und Disco

vereint, produziert Gesamtkunstwerke

aus visuellen und akustischen Reizen,

die nachwirken.

Helen Lagger

Paradisco: «The Return of Minti

Chlorella»

Erschienen bei AuGeil Records

www.lost-in-paradisco.com

Die Schütz Sommerbühne lädt auf die Schützenmatte

zu Konzerten und mehr. Eröffnet wird sie von der kolumbianischen

Ska-Punk-Band La Brigada R.P.F.

Ska-Punk aus Bogotà in Bern.

ZVG

«Con la Brigada / La gente goza más /

Bailando reggae, / Salsa, hardcore y

ska.» – Mit der Brigade geniessen

Menschen mehr, heisst es frei übersetzt

im Song «El Jala Jala» der kolumbianischen

Band La Brigada R.P.F.

Gegründet wurde sie in der Hauptstadt

Bogotà, wo sie den Untergrund bespielte,

bevor sie eine Tournee durch

Europa unternahm. So kommt es, dass

die Truppe zum zweiten Mal nach

Bern reist, um ein energiegeladenes

Ska-Punk-Konzert zu geben.

Damit wird die diesjährige Schütz

Sommerbühne eröffnet: Während eines

Monats gibt es auf der Schützenmatte

wieder Livebands, Spoken

Word, Theater und mehr. Wenn La

Brigada R.P.F. den Anfang machen,

wird es sicher auch, wie das bei Ska-

Punk üblich ist, politisch. Die Band

beschreibt sich selbst als eine, die für

soziale und politische Bewegungen

einsteht und sich für ein würdevolles

Leben aller Menschen einsetzt. Das

spiegelt sich denn auch in ihren Songtexten.

Vittoria Burgunder

Schützenmatte, Bern

Fr., 5.8., bis 10.9.

La Brigada R.P.F.: Fr., 5.8., 18 Uhr

www.schuetzenmatte.be

Aus dem Graben

Die Neutralität der SVP so:

Wir könnten die Waffen ja auch

verkaufen.

Guns for Ghandi

Impressum

Herausgeber: Verein Berner Kulturagenda

Die Berner Kulturagenda ist ein unabhängiges

Engagement des Vereins Berner Kulturagenda.

Sie erscheint wöchentlich mit dem Anzeiger Region

Bern und dem Fraubrunner Anzeiger in einer

Gesamtauflage von 167 454 Exemplaren.

verein@bka.ch

Leitung Mitgliederbereich:

Beat Glur, beat.glur@bka.ch

Redaktion: redaktion@bka.ch

Leitung: Susanne Leuenberger (sus),

susanne.leuenberger@bka.ch

Stv.: Vittoria Burgunder (vit), vittoria.burgunder@bka.ch

Lula Pergoletti (lup), lula.pergoletti@bka.ch

Praktikum: Louisa Dittli (loud), louisa.dittli@bka.ch

Mitarbeiter*innen dieser Ausgabe: Tabea

Andres, Johannes Dullin, Till Könneker, Helen Lagger,

Michael Egger, Florence Sidler, Katja Zellweger

Layout: Scribentes Media, ein Unternehmen der

SR Medien Group AG: Eva Brünisholz,

Chantal Müller

Verlag/Inserate: Simon Grünig,

simon.gruenig@bka.ch

Adresse: Berner Kulturagenda, Grubenstrasse 1,

Postfach 32, 3123 Belp, Telefon 031 310 15 00,

Fax 031 310 15 05, www.bka.ch

Nr. 27 erscheint am 10.08.2022

Redaktionsschluss: 25.07.2022

Inserateschluss: 03.08.2022

Nr. 28 erscheint am 17.08.2022

Redaktionsschluss: 01.08.2022

Inserateschluss: 10.08.2022

Agendaeinträge: Nr. 28 bis am 01.08.2022

Nr. 29 bis am 08.08.2022

Eingabe in die Datenbank der Berner Kulturagenda:

Auf www.bka.ch klicken Sie auf den Link

«Event hinzufügen». Bei technischen Problemen

oder Fragen wenden Sie sich an 031 310 15 08 oder

per E-Mail an veranstaltungen@bka.ch

Über die Aufnahme in die Berner Kulturagenda entscheidet

die Redaktion der Berner Kulturagenda.

Verleger: SR Medien Group AG, Hohfuhren 223,

3123 Belp

Abonnemente: Sie können die Mittwoch-Ausgabe

des Anzeigers Region Bern inkl. BKA abonnieren:

3-Monats-Schnupperabo: CHF 25

1-Jahres-Abo: CHF 110

1-Jahres-Gönner-Abo: CHF 222

Bestellungen an: verlag@bka.ch, 031 310 15 00

Rechtlicher Hinweis: Redaktionelle Beiträge und

Inserate, die in der Berner Kulturagenda abgedruckt

sind, dürfen von nicht autorisierten Dritten weder

ganz noch teilweise kopiert, bearbeitet oder sonstwie

verwendet werden. Insbesondere ist es untersagt,

redaktionelle Beiträge und Inserate – auch in bearbeiteter

Form – in Online-Dienste einzuspeisen.

Die Berner Kulturagenda dankt der Stadt Bern

für die finan zielle Unterstützung.

Mediterranes Flair zum Saisonauftakt

Im ersten Sommerkonzert «Echoes of the Mediterranean», das gleichzeitig die Konzertsaison

2022/2023 einläutet, lädt das TOBS zu einer musikalischen Reise ans Mittelmeer

unter der Leitung von Yannis Pouspourikas.

Levante im Konzert: Das Sinfonie Orchester Biel Solothurn spannt mit dem Babylon Orchester zusammen.

In Anspielung an orientalische Mezze

sei das Sommerkonzert «Echoes of the

Mediterranean» als eine kleine Abfolge

abwechslungsreicher, musikalisch

gut riechender Gerichte zu verstehen.

Weiter führt der aus Südfrankreich

stammende Dirigent Yannis Pouspourikas

aus, dass das Aneignen und Einfliessen

fremder Elemente die klassische

Musik auf eine willkommene

und wohltuende Art bereichere. Für

ein sommerliches Konzertprogramm

Joel Schweizer

sorgen südländische Tänze und traditionelle

Lieder aus Syrien, Griechenland,

der Türkei, Spanien und weiteren

mediterranen Ländern. Dabei

holt sich das Theater Orchester Biel

Solothurn (TOBS) musikalische Verstärkung

vom Babylon Orchestra,

einem jungen Berliner Ensemble für

urbane nahöstliche Musik. Die Musiker*innen

und Sänger*innen des

Orchesters kommen aus den unterschiedlichsten

Ecken der Welt. Ziel

des Ensembles ist es, den musikalischen

Austausch zwischen den Kulturen

des Nahen und Mittleren Ostens

und Europas zu fördern.

Tanzsätze mit südländischem Kolorit

Turbulent, laut und mit orientalischen

Melodien versehen, geht es in

Camille Saint-Saëns «Bacchanale»

aus der dreiaktigen Oper «Samson et

Dalila» zu und her. Das Ballett verkörpert

im letzten Akt der Oper ein orgiastisches

Fest. Diese sogenannten

Bachusfeste gehen auf ausgelassene

Kultfeierlichkeiten in der Antike zurück.

Sehnsuchtsvolle Töne schlägt die

«Habanera» von Emmanuel Chabrier

an. Die Habanera, ein aus Kuba stammender,

dem Tango verwandter Tanz,

ist eng mit der spanischen Mittelmeerküste

verbunden. Ebenso verhält es

sich mit der Ballettmusik «El amor

brujo» von Manuel de Falla, welche

andalusische Folkore mit Flamencorhythmen

vereint. Abgerundet wird

die Reihe südländischer Tänze mit

dem weltbekannten Orchesterstück

«Boléro» von Maurice Ravel.

Florence Sidler

Sommerkonzerte: Diverse Orte

Do., 4., bis 26.8.

«Echoes of the Mediterranean»:

• Lakelive Festival, Biel

Do., 4.8., 20 Uhr

• Arena Attisholz, Riedholz

Fr., 5.8., 20 Uhr

www.tobs.ch


28. Juli – 10. August 2022

Anzeiger Region Bern 23

3

Ein Tornado liegt in der Luft

Drei Tage Musik, Stimmung und viel Mundart am Seeufer.

Und ein paar neue Alben – wie etwa die EP «Tornado

Session» von Troubas Kater. Das bietet das Rox am See.

Tabea Hüberli

Troubas Kater lassen es krachen – mit einem Orkan aus Bläsern und Beats.

Theater im Theater

Die Sommeroper Selzach zeigt mit «Der Mann von La

Mancha» einen Broadwayklassiker mit Ohrwurmpotential,

der die Kraft des Theaters freisetzt.

Hinter Gitterstäben vegetieren Inhaftierte

vor sich hin: Diebe, Mörder, Prostituierte

und der von der Inquisition

soeben eingezogene Miguel de Cervantes

und dessen Gefährte Sancho Pansa.

Als die Alteingesessenen im Gepäck

des Neulings Cervantes das ihm wertvollste

Gut, das Manuskript für «Don

Quijote» entdecken, entgegnet Cervantes

auf die fragenden Blicke: «Ich werde

einen Mann darstellen – versetzt

euch in meine Lage.» Als «Ritter von

der traurigen Gestalt» verkleidet, zieht

er schnurstracks in den Kampf gegen

Windmühlen, die Mitinsassen werden

dabei zu seinen Darstellern.

Heilende Rollen

Uraufgeführt 1965 am Broadway,

wurde «Der Mann von La Mancha»

von Dale Wasserman in Windeseile

zum Klassiker. Das Musical erzählt die

fiktive Geschichte, wie der Ritterroman

«Don Quijote» des bekannten

spanischen Autors Miguel de Cervantes

– dessen von Scheitern und Mut

geprägtes Leben sich tatsächlich anhört

wie ein Abenteuerroman – den

ZVG

bleiernen Alltag der Inhaftierten in ein

luftig-leichtes Spiel verwandelt.

Das Stück voller Humor, Pathos,

Tragik und Ohrwurmpotential ist zugänglich

und vielschichtig zugleich:

Mit einem Minimalaufwand an Dekoration

– so verlässt die Produktion das

triste und von Gitterstäben gesäumte

Gefängnis nicht – entfaltet sich die

Magie des Theaters. Regisseur Olivier

Tambosi erklärt: «Sobald man jemandem

eine Rolle zuteilt, wie Cervantes

das mit den Inhaftierten macht,

wächst die Person über sich hinaus.

Die Kraft, die Theater geben kann, ist

wahrhaft heilend.»

Die Produktion, die in der Sommeroper

Selzach – einem 1892 komplett

aus Holz gebauten Passionshaus – auf

die Bühne kommt, ist ein magisches

und befreiendes Theater im Theater.

Lula Pergoletti

Sommeroper Selzach

Premiere: Fr., 5.8., 19.30 Uhr

Vorstellungen bis 21.8.

www.sommeroper.ch

Wir verlosen 2 × 2 Tickets für

So., 7.8., 16.30 Uhr: tickets@bka.ch

«Der Mann von La Mancha» spielt hinter Gittern und ist doch frei.

TICKETS

Auf ihrem letzten Album «Verdammte

Novämber» sang die Berner Band

Troubas Kater von «Lieber Fanfare

aus nie». Ein energisches Lied, mit

viel Schlagzeug-Beats und natürlich

den namengebenden Bläsern im Instrumentalteil.

Doch was 2016 wie ein

Wunsch zur Fanfare im Titel klang, ist

Basis der kürzlich erschienenen EP

«Tornado Sessions». Keine novembrige

Schwere lastet auf der Musik, sie

ist getränkt mit markanten Bläsermomenten,

die in Kombination mit

dem altbekannt rappigen Groove

von Sänger QC (Markus Sollberger)

einen Sound freilässt, der an Jan

Delays Partyhits erinnert – untermauert

mit herausklingenden Klavierparaden

und manchmal einem gut aufgelegten

Akkordeon. Der Titel ist also

tatsächlich Programm. Die Band verspricht

nichts Falsches, wenn sie von

der «Lust auf Neues» auf der Website

schreibt, von «schepperndem Blech

und ehrlichem Holz».

Wie sich das alles live unter freiem

Himmel macht, das kann man an

ihrem Konzert im Rahmen des Musikfestivals

Rox am See herausfinden, das

Das Hadern in den 20ern

Das Rex Openair Kino zeigt im Innenhof des Berner

Generationenhauses unter anderem den Film «Frances Ha»,

in dessen Protagonistin man sich einfach verlieben muss.

«Frances Ha»: Freundschaft etc.

ZVG

Pirouetten drehend rennt Frances Ha

zu David Bowies «Modern Love» über

die New Yorker Fussgängerstreifen,

sie pinkelt auf dem Heimweg von einer

Party auf die U-Bahn-Gleise, im Bett

trägt sie immer Socken: Der gleichnamige

Film «Frances Ha» ist einer der

fünf Streifen, die das Kino Rex im Innenhof

des Berner Generationenhauses

unter freiem Himmel zeigt, und in

welchem Greta Gerwig als Frances einen

von der ersten Minute an um den

Finger wickelt.

Fragil, fröhlich, frei

Frances ist 27 Jahre alt, tanzt, ist

tollpatschig, unaufgeräumt und stets

pleite, im Gegensatz zu ihrer Mitbewohnerin

und besten Freundin Sophie.

Die beiden sind fast schon ein platonisches

Liebespaar, sodass sich Frances

lieber von ihrem Freund trennt, als

mit ihm zusammenzuziehen und die

Wohngemeinschaft mit Sophie zu verlassen.

Doch kurz darauf eröffnet ihr

ihre Herzensfreundin, sie habe eine

schönere Wohnung mit jemand anderem

gefunden. Und Frances macht sich

auf die Suche nach ihrem Platz zwischen

finanzieller Sicherheit und unbeschwerter

Freiheit.

Vom planlosen Jungsein

Das Drehbuch für den Independent-Film

aus dem Jahr 2012 schrieb

Greta Gerwig («Lady Bird», «Little

die Rox Music Bar in Spiez an einem

Wochenende ausrichtet – mit Bühne

unten am Hafen. Das Wochenende ist

geprägt von Mundart-Musiker*innen

wie Sandee, Räbstock oder Florian Ast,

die auf viele Hits zurückgreifen können.

Auch Ueli Schmezer – bekannt

auch als Moderator vom «Kassensturz»

– gibt mit Matterlive ein Konzert.

Der Tessiner Andrea Bignasca

wiederum präsentiert sein drittes

Album, «Keep me from drowning»,

auf dem der Singer-Songwriter auf

seine Schlagzeugvergangenheit zurückkommt

und mit der akkustischen

Gitarre liebäugelt. Am Samstag

schliess lich rockt das Ocean Orchestra,

das alles andere als ein Orchester ist,

sondern eine handfeste Coverband

von Partyhits aus den 60ern und 70ern,

die Bühne. In English, of course!

Katja Zellweger

Rox am See, Spiez

Fr., 29. bis So., 31.7.

Troubas Kater: Sa., 30.7., 21.15 Uhr

www.roxbar.ch

Women») gemeinsam mit Noah

Baumbach («Marriage Story»), der

Regie führte. Es ist einer der Filme, der

Gerwig in die Mumblecore-Ecke stellt,

ein Genre, das oft vom Hadern von

Menschen in ihren 20ern handelt und

mit einer Lo-Fi-Ästhetik spielt. Tatsächlich

sind es auch ein wenig der

nostalgische Look in Schwarz-Weiss

und vor allem die ausgefeilten Figuren,

die «Frances Ha» zu einer romantischen

Hommage an die Freundschaft

machen, die das planlose Jungsein

zelebriert.

Denn Frances geht von einer Wohnung

zur nächsten, ist mal mehr willkommen,

mal weniger. Gleichzeitig

wird die Beziehung zu ihrer Freundin

Sophie komplizierter. Und das Timing

spielt nie mit. Trotz der manchmal

enttäuschenden Wendungen muntert

die Komödie «Frances Ha» mit der gelösten

Art Frances' und teils absurdlustigen

Details auf.

«Hair» und «Hairspray»

«Wir wollten unserer Programmphilosophie

mit einem Mix aus älteren

Werken und neueren Filmen treu bleiben,

aber gerade im Openair-Format

auch der Popkultur Platz geben», erklärt

Martina Amrein vom Kino Rex

die Filmauswahl.

Neben «Frances Ha» zeigt das Rex

Openair Kino «Gloria» (2018), dessen

Namensgebende Protagonistin auch

in ihren 50ern noch rastlos auf Tanztour

geht. Klassiker wie «Hair» (1979)

und «Hairspray» (1988) stehen ebenso

auf dem Programm.

Vittoria Burgunder

Berner Generationenhaus

Vorstellungen bis 30.7.

«Frances Ha»: Fr., 29.7., 21.30 Uhr

www.rexbern.ch

Off the Record

Kolumne von Till Könneker

Bern ist klein, der Raum ist knapp – und

doch gibt es mitten in der Stadt erstaunlich

viele Möglichkeiten für neue Lebensräume.

Die Fläche zwischen Eisenbahnviadukt

und Lorrainebrücke zum

Beispiel ist eine Brache, obwohl sie zentral

und exponiert ge legen ist. Sie bildet

einen der ersten Eindrücke, wenn man

mit dem Zug in Bern einfährt. An diesem

vergessenen Hang, wo jetzt nur

Dickicht wuchert und ein paar Bäume

stehen, Abfall herumliegt und wohin

sich kaum jemand wagt, könnte mit verhältnismässig

wenig Aufwand ein – in

Bern einmaliger – Uferpark entstehen.

Nur das Gestrüpp und die vielen jungen

Bäume müssten weichen, die grossen

Bäume könnten in den Park integriert

werden. Das steile Gelände könnte

mit breiten Stufen und verschiedenen

Plateaus versehen werden, Bäume und

Rasenflächen vom Stadtniveau bis hinunter

zur Aare würden vielfältige Möglichkeiten

zum Verweilen bieten. Denkbar

wäre auch eine Fussgängerbrücke

zum anderen Ufer, über den Fluss. Die

gegenüberliegenden Hänge würden sich

so zu einem einzigartigen Aarepark vereinen

und das Bild der Stadt prägen.

«Unsere Bären haben

ihren zentralen Park an der

Aare schon erhalten.

Dieses Know-How kann

für einen ‹Menschenpark›

genutzt werden.»

In Berlin hat das Projekt «Tempelhofer

Feld» gezeigt, wie wenig nötig

ist, um ein brachliegendes Gelände in

einen Freizeitort zu verwandeln und

wie wichtig dabei die Beteiligung der

Öffentlichkeit ist. Auch in Bern können

solche Projekte an Akzeptanz und

Kreativität gewinnen, wenn die Stadtverwaltung

vermehrt mit der Bevölkerung

zusammenspannt: Alle packen

an, tragen Verantwortung und bekommen

so einen persönlichen Bezug zu

dem Geschaffenen.

Unsere Bären haben ihren zentralen

Park an der Aare schon erhalten, und

viele Erfahrungen konnten gesammelt

werden, was die Transformation des

Aarehangs in eine Parkanlage angeht.

Dieses Wissen kann nun für den

«Menschenpark» genutzt werden.

Im Zentrum von Bern gibt es einige

ungenutzte Flächen, welche wir mit

überschaubarem Aufwand beleben und

verschönern könnten. Eine partizipative

Stadtentwicklung wäre ein vielversprechendes

Vorgehen, um solche

Projekte schnell und kosteneffizient

umzusetzen.

Schnapsidee? Zu aufwändig? Dann

könnten wir doch wenigstens einige

Strassen zu Parks machen und der

Hitze etwas Natur entgegenstellen.

Das wäre nun wirklich ein Kinderspiel.

Till Könneker realisiert Ideen, Konzepte,

Kunst und Kulturprojekte. Er gründete

den Hauptsitz im PROGR, erfand das

Kultur Blind Date und die Too Late Show,

2021 rief er das Amt für Ermöglichung ins

Leben, das unbürokratisch Kunst fördert.

Off-the-record schreibt er über das Potenzial

von Bern und darüber hinaus.

Illu: Olivia von Wattenwyl, Black yard


4

Anzeiger Region Bern 24

28. Juli – 10. August 2022

Thomas Eberhard

Zirkus, Jukebox und Flamingos

Hierbleiben statt wegfliegen: Während der Sommerferien bietet der

Dachverband für offene Arbeit mit Kindern in der Stadt Bern ein

buntes Programm. Ob ein organisierter Ausflug in den Tierpark,

Hüttenbauen und Feuermachen im Bremgartenwald, ein Zirkuslager

oder das Herstellen und Abrocken zur eigenen Jukebox: Sommerferien

in der Hauptstadt machen Spass.

Diverse Orte, Bern. Angebot bis 12.8. www.spieleninbern.ch

Do 28.

Bern

Familie

Malerei en plein air – Mit Staffelei

im Sonnenblumenfeld

Von Juni bis September stehen Staffeleien

zur freien Nutzung im Umland

des Zentrum Paul Klee. Material bitte im

Kunst-Kiosk vom Creaviva beziehen oder

selber mitbringen.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM PAUL

KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

Interaktive Ausstellung «Einsichten.

Blick hinter die Fassade»

Kleine und grosse Gäste erleben

an unterschiedlichen Stationen die

Methoden und den Prozess zur Kuration

einer Ausstellung. Zur ZPK-Ausstellung

«Leuchtendes Geheimnis. Kinder kuratieren

Klee»

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM

PAUL KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

10.00 UHR

3hoch3

Ein Architekturparcours im Klee mit

Kartenset und rätselhaften Aufgaben für

die ganze Familie.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM

PAUL KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

10.00 UHR

Offenes Atelier «Gestreift»

Das Offene Atelier ist eine Reise auf

dem fliegenden Teppich der Kreativität.

«Gestreift» lädt im Juli Kinder und Familien

dazu ein, gestalterisch der Kunst

von Bridget Riley zu begegnen.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM

PAUL KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

14.00/16.00 UHR

Treffen für ukrainische Familien

Austausch, zusammen sein, gegenseitig

unterstützen

ZENTRUM5, ZENTRUM 5, FLURSTRAS SE

26B. 14.00 UHR

Klassik

Schloss Holligen

Jan Krzysztof Broja

Klavierrezital Bach | Beethoven | Chopin

| Debussy | Rachmaninov

www.schlossholligen.ch

FREDY ZAUGG SINGER, SCHLOSS HOLLIGEN,

TURM, HOLLIGENSTRAS SE 44. 19.00 UHR

Sounds

Long Tall Jefferson an der Dreigänger

Sommerbar

Bar & Snacks gibts ab 17h, Cloud Folk

Songs von Long Tall Jefferson ab 19:00.

Eintritt frei und Kollekte

www.dreigänger.ch

DREIGÄNGER, WALDEGGSTRAS SE 27.

17.00 UHR

VeloStage StreetMusic Tour: Hi Jo

Straight-Mafia-Funk von «Hi Jo» auf der

VeloStage: 18h30 & 20h30 Kornhausplatz

MUSICLINE, KORNHAUSPLATZ. 18.30 UHR

Verschiedenes

ganz Ohr – persönliches Gespräch

Gibt es Dinge, die Sie im Moment

beschäftigen oder belasten? «ganz Ohr»

ist das Gesprächsangebot der offenen

kirche bern.

OFFENE KIRCHE BERN – IN DER HEILIG-

GEISTKIRCHE, SPITALGASSE 44. 13.00 UHR

Dieser Gotthelf hat Tempo

Emmenmatt

Bühne

Michelis Brautschau

Gotthelfs Erzählung «Michelis Brautschau»

als temporeiche Theaterfassung

für fünf Schauspieler in über 30 Rollen

und einen Puppenspieler. Volkstheater

wie Sie es noch nie erlebt haben!

FREILICHTSPIELE MOOSEGG,

MOOSEGG 231 A. 20.15 UHR

Fraubrunnen

Bühne

MITTENDRIN

Folke Braband hat eine grossartige

Komödie über Frauen in den mittleren

Jahren geschrieben, witzig, bissig und

wahr. Theaterbistro im Schlosshof ab

19.00 Uhr offen.

www.schlosskellerfraubrunnen.ch

THEATER SCHLOSSKELLER FRAUBRUNNEN,

BERNSTRAS SE 5. 20.00 UHR

Gstaad

Klassik

Late Night – Andreas Ottensamer IV

Ethel Merhaut, Gesang

Andreas Ottensamer, Klarinette

Menuhin’s Heritage Artist – Artist in

Residence 2022

Bela Koreny, Klavier

GSTAAD MENUHIN FESTIVAL & ACADEMY,

HOTEL LE GRAND BELLEVUE GSTAAD.

22.00 UHR

Sounds

66. Gstaad Menuhin Festival &

Academy

Die grossen Namen der klassischen

Musikszene geben sich die Ehre.

VERSCHIEDENE ORTE.

Interlaken

Sounds

Kunsthaus Interlaken – Sommerkonzerte,

Aussenbühne

MR. & MRS. BABY – Dano Paladini &

Irene Zwahlen

www.kunsthausinterlaken.ch

AUSSENBÜHNE KUNSTHAUS INTERLAKEN,

SEITE HÖHENMATTE. 19.30 UHR

Köniz

TICKETS

Dass es möglich ist, Gotthelf als temporeiches Boulevardstück auf

die Bühne zu bringen, beweisen die Freilichtspiele Moosegg mit

«Michelis Brautschau». Regisseur Simon Burkhalter hat im Stück

zwei Werke des Schriftstellers verarbeitet: Zur titelgebenden Erzählung

«Michels Brautschau» kommt «Der Ball» dazu, in welcher

zwei Städterinnen auf der Suche nach Bauern als potenziellen Ehemännern

aufs Land gehen. «Uns war wichtig, einen neuen Zugang

zu Gotthelf zu schaffen und mit der Komödie dem Tempo der

Netflix- Generation gerecht zu werden», sagt Burkhalter.

Freilichtspiele Moosegg. Vorstellungen bis 13.8.

Wir verlosen 2 × 2 Tickets für die Vorstellung vom Sa., 30.7., 20.15 Uhr:

tickets@bka.ch

Sounds

Troubas Kater

#Tornado Sessions

KULTURHOF SCHLOSS KÖNIZ,

MUHLERNSTRAS SE 11. 20.30 UHR

Langnau im Emmental

Freilichtspiele Moosegg

Sounds

Langnau Jazz Nights 2022

Donnerstag

Emile Parisien Sextet «Louise»/

Ingrid Jensen & the LJN faculty

LANGNAU JAZZ NIGHTS, KUPFERSCHMIEDE,

GÜTERSTRAS SE 20. 20.30 UHR

Bernisches Historisches Museum, Bern

Sein persönlicher Einstein

Der türkische Begriff «Multaka» steht für «Treffpunkt». Und so

nennt sich auch die Vermittlungsreihe des Bernischen Historischen

Museums, bei der geflüchtete Menschen durch die Ausstellungen

führen. Einer davon ist Husam Kelzi, der in Syrien als Mathematiklehrer

arbeitete. Er verwebt anhand ausgewählter Objekte Teile

seiner persönlichen Geschichte mit der von Albert Einstein.

Bernisches Historisches Museum. Sa., 30.7., 15 Uhr

Rüeggisberg

Bühne

Freilichttheater: Der Name der Rose

Nach dem Roman von Umberto Eco

OK KLOSTERSOMMER RÜEGGISBERG, KLOS-

TERRUINE RÜEGGISBERG. 20.30 UHR

Saanen

Klassik

Andreas Ottensamer III – Wiener

Sängerknaben

Wiener Sängerknaben

Andreas Ottensamer, Klarinette

Menuhin’s Heritage Artist – Artist in

Residence 2022

GSTAAD MENUHIN FESTIVAL & ACA-

DEMY, KIRCHE SAANEN, KIRCHSTRAS SE.

19.30 UHR

Schwarzenburg

Bühne

Dällebach Kari uf Bsuech ds Schwarzeburg

Kari will in Schwarzenburg bei seiner

einzigen und grossen Liebe Annemarie

einen Trauerbesuch abstatten.

www.buehne-schwarzenburg.ch

BÜHNE SCHWARZENBURG, IM THAN.

20.15 UHR

Wabern

Bühne

Theater Gurten: «flöört.ch – Flirten

lernen in 90 Minuten»

Zum 20. Jubiläum des Theater Gurten

inszeniert Autorin und Regisseurin

Livia Anne Richard die Uraufführung

«flöört.ch – Flirten lernen in 90 Minuten»

auf dem Berner Hausberg.

THEATER GURTEN, GURTEN – PARK IM

GRÜNEN . 20.30 UHR

Fr 29.

Bern

Familie

Malerei en plein air – Mit Staffelei

im Sonnenblumenfeld

Von Juni bis September stehen Staffeleien

zur freien Nutzung im Umland

des Zentrum Paul Klee. Material bitte im

Kunst-Kiosk vom Creaviva beziehen oder

selber mitbringen.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM PAUL

KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

3hoch3

Ein Architekturparcours im Klee mit

Kartenset und rätselhaften Aufgaben für

die ganze Familie.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM

PAUL KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

10.00 UHR

Interaktive Ausstellung «Einsichten.

Blick hinter die Fassade»

Kleine und grosse Gäste erleben

an unterschiedlichen Stationen die

Methoden und den Prozess zur Kuration

einer Ausstellung. Zur ZPK-Ausstellung

«Leuchtendes Geheimnis. Kinder kuratieren

Klee»

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM

PAUL KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

10.00 UHR

Offenes Atelier «Gestreift»

Das Offene Atelier ist eine Reise auf

dem fliegenden Teppich der Kreativität.

«Gestreift» lädt im Juli Kinder und Familien

dazu ein, gestalterisch der Kunst

von Bridget Riley zu begegnen.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM

PAUL KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

14.00/16.00 UHR

Illustration: Johannes Dullin


28. Juli – 10. August 2022

Anzeiger Region Bern 25

5

Anton Bruni

An die Tasten

Mit über 130 Klavier- und Orgelwerken gilt der Komponist Girolamo

Frescobaldi als berühmtester Cembalist der ersten Hälfte des

17. Jahrhunderts. Seinem vielseitigen Werk widmet sich die Pianistin

und Organistin Tatjana Fuog. Fuog spielt am «Estivale 5» der

Musique à l’église française de Berne zwei Toccaten aus der Feder

Frescobaldis, dazu kombiniert sie vier Stücke Bachs.

Französische Kirche, Bern. Sa., 30.7., 12 Uhr

Yanzhang

Bewährter Chopin

TICKETS

Letztes Jahr gewann der chinesisch-kanadische Pianist Bruce Liu

den internationalen Chopin-Nachwuchswettbewerb in Warschau,

der den Gewinner*innen neue Tore öffnet. So auch für Liu, dessen

Karriere nach seinem Sieg einen Sprung machte. Nun gibt er am

Gstaad Menuhin Festival ein Konzert, wobei er wie bereits in

Warschau Chopins Balladen Nr. 2 und 3 spielt.

Kirche Saanen. So., 31.7., 18 Uhr

Wir verlosen 2 × 2 Tickets: tickets@bka.ch

Spoken Word Biel

Keine Schlammschlacht

Eigentlich ist das Lakelive in Biel und Nidau ein Musikfestival.

Neben Konzerten und Workshops steht aber auch das «Dichterschlacht

Sommer Special» auf dem Programm. Der Poetry Slammer

Valerio Moser (Bild) wird den Abend moderieren, an dem neben

unterhaltsamen Geschichten auch intensive Lyrik oder spannende

Erzählungen zu hören sein werden. Das Publikum entscheidet, welcher

Auftritt gewinnt. Hoffentlich geht es an der Schlacht gesittet zu.

Uferweg 40, Nidau. Mo., 1.8., 20 Uhr

Klassik

Orgelpunkt – Musik zum Wochenschluss

Ein 30-minütiges Orgelkonzert ist der

ideale Einstieg in ein entspannendes

und inspiriertes Wochenende.

OFFENE KIRCHE BERN – IN DER HEILIG-

GEISTKIRCHE, SPITALGASSE 44. 12.30 UHR

Schloss Holligen

Alexandre Dubach-Pawel Mazurkiewicz

Mozart | Wieniawski | Franck

www.schlossholligen.ch

FREDY ZAUGG SINGER, SCHLOSS HOLLIGEN,

TURM, HOLLIGENSTRAS SE 44. 19.00 UHR

Verschiedenes

ganz Ohr – persönliches Gespräch

Gibt es Dinge, die Sie im Moment

beschäftigen oder belasten? «ganz Ohr»

ist das Gesprächsangebot der offenen

kirche bern.

OFFENE KIRCHE BERN – IN DER HEILIG-

GEISTKIRCHE, SPITALGASSE 44. 13.00 UHR

FreitagsBar am Egelsee

Jeweils freitags werden die Bar-au-Lac

und der Werkhof Egelsee zum abendlichen

Quartiertreffpunkt.

Regelmässig wird eine warme Mahlzeit

und ein süsses Dessert angeboten.

VEREIN AM SEE, WERKHOF EGELSEE,

MURISTRAS SE 21E. 17.00 UHR

Worte

Sommerakademie Paul Klee:

Public Conversation with Barbara

Casavecchia

Public Conversation between Barbara

Casavecchia and the SPK Residents

SOMMERAKADEMIE PAUL KLEE, PROGR/

RAUM 369 (3.OG), SPEICHERGASSE 4.

18.00 UHR

Emmenmatt

Bühne

Michelis Brautschau

Gotthelfs Erzählung «Michelis Brautschau»

als temporeiche Theaterfassung

für fünf Schauspieler in über 30 Rollen

und einen Puppenspieler. Volkstheater

wie Sie es noch nie erlebt haben!

FREILICHTSPIELE MOOSEGG,

MOOSEGG 231 A. 20.15 UHR

Fraubrunnen

Bühne

MITTENDRIN

Folke Braband hat eine grossartige

Komödie über Frauen in den mittleren

Jahren geschrieben, witzig, bissig und

wahr. Theaterbistro im Schlosshof ab

19.00 Uhr offen.

www.schlosskellerfraubrunnen.ch

THEATER SCHLOSSKELLER FRAUBRUNNEN,

BERNSTRAS SE 5. 20.00 UHR

Gstaad

Sounds

66. Gstaad Menuhin Festival &

Academy

Die grossen Namen der klassischen

Musikszene geben sich die Ehre.

VERSCHIEDENE ORTE.

Krauchthal

Bühne

Hof-Theater: Der Simulant

Eine turbulente und bissige Slapstick-Komödie

des Autors Wolfgang

Deichsel.

HOF-THEATER.CH, FAMILIE KILCHENMANN,

SCHWENDI 304. 20.00 UHR

Langnau im Emmental

Sounds

Langnau Jazz Nights 2022 – Freitag

Yellowjackets/Type_F feat. Anatole

Muster

LANGNAU JAZZ NIGHTS, KUPFERSCHMIEDE,

GÜTERSTRAS SE 20. 20.30 UHR

Münchenbuchsee

Sounds

Gärtli-Konzert: Tom Freund

Folksongs/Singer-Songwriter (USA)

BÄREN BUCHSI, BERNSTRAS SE 3.

19.00 UHR

Neuendorf

Verschiedenes

Highland Games Mittelland

Grosser Jahrmarkt mit Feuershow,

Pipe Bands, Highland Dancer, Spielen,

Gaukler und Zauberer

NEUENDORF, DORFSTRAS SE 189. 17.00 UHR

Rougemont

Klassik

Streichquartette in reifen Jahren –

Beethoven 250 Hagen Quartett

Hagen Quartett (Salzburg)

Lukas Hagen, Violine

Rainer Schmidt, Violine

Veronika Hagen, Viola

Clemens Hagen, Violoncello

GSTAAD MENUHIN FESTIVAL & ACADEMY,

KIRCHE ROUGEMONT, ROUTE DE FLENDRUZ

1. 19.30 UHR

Rüeggisberg

Bühne

Freilichttheater: Der Name der Rose

Nach dem Roman von Umberto Eco

OK KLOSTERSOMMER RÜEGGISBERG,

KLOSTERRUINE RÜEGGISBERG. 20.30 UHR

Schwarzenburg

Bühne

Dällebach Kari uf Bsuech ds

Schwarzeburg

Kari will in Schwarzenburg bei seiner

einzigen und grossen Liebe Annemarie

einen Trauerbesuch abstatten.

www.buehne-schwarzenburg.ch

BÜHNE SCHWARZENBURG, IM THAN.

20.15 UHR

Wabern

Bühne

Theater Gurten: «flöört.ch – Flirten

lernen in 90 Minuten»

Zum 20. Jubiläum des Theater Gurten

inszeniert Autorin und Regisseurin

Livia Anne Richard die Uraufführung

«flöört.ch – Flirten lernen in 90 Minuten»

auf dem Berner Hausberg.

THEATER GURTEN, GURTEN – PARK IM

GRÜNEN . 20.30 UHR

Sa 30.

Bern

Bühne

12Noches – Akrobatik, Tanz- und

Zirkuskunst

Unter der Leitung von Leonardo Mayorga

Sanchez «12Noches» wird monatlich

eine Varietéshow im Brückenpfeiler

Dalmaziquai mit einem Mix aus Akrobatik,

Artistik, Tanz- und Zirkuskunst

durchgeführt.

ARTE DACIMU, 12NOCHES, DALMAZIQUAI

68. 19.00 UHR

Familie

Malerei en plein air – Mit Staffelei

im Sonnenblumenfeld

Von Juni bis September stehen Staffeleien

zur freien Nutzung im Umland

des Zentrum Paul Klee. Material bitte im

Kunst-Kiosk vom Creaviva beziehen oder

selber mitbringen.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM PAUL

KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

Interaktive Ausstellung «Einsichten.

Blick hinter die Fassade»

Siehe Do., 28.7.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM

PAUL KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

10.00 UHR

3hoch3

Siehe Do., 28.7.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM

PAUL KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

10.00 UHR

Offenes Atelier «Gestreift»

Siehe Do., 28.7.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM

PAUL KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

12.00/14.00/16.00 UHR

Klassik

Estivale «mefb» N° 5

Concert d’orgue

Tatjana Fuog, Orgel (Murten/Morat)

FRANZÖSISCHE KIRCHE BERN, ZEUGHAUS-

GASSE 8. 12.00 UHR

Sounds

Schloss Holligen

Klezmer Pauwau

Klezmer | Bach | Tango | Singer cl /voc |

Pantiouchenko acc/voc

www.schlossholligen.ch

FREDY ZAUGG SINGER, SCHLOSS HOLLIGEN,

TURM, HOLLIGENSTRAS SE 44. 19.00 UHR

Verschiedenes

Öffentliche Führung: Leuchtendes

Geheimnis. Kinder kuratieren Klee

Rundgang durch die Ausstellung

ZENTRUM PAUL KLEE, MONUMENT IM

FRUCHTLAND 3. 15.00 UHR

Worte

10-Min-Museum

An ausgewählten Tagen nehmen unsere

Vermittlerinnen Sie mit auf exklusive,

spontane, überraschende Kurzführungen

durch unsere Wechsel- und

Dauerausstellungen. Ohne Anmeldung

BERNISCHES HISTORISCHES MUSEUM,

HELVETIAPLATZ 5. 12.00 UHR

Multaka – Geflüchtete zeigen das

Museum

Menschen mit Fluchthintergrund

laden auf Spaziergängen durch unsere

Ausstellungen dazu ein, Objekte anders

zu betrachten, neue Perspektiven zu

gewinnen und Gegenwartsbezüge zu

knüpfen.

BERNISCHES HISTORISCHES MUSEUM,

HELVETIAPLATZ 5. 15.00 UHR

Burgdorf

Verschiedenes

Mittelalterleben auf dem Schloss

Vielfältiges Mittelalterleben auf dem

Schloss Burgdorf. Das Zähringervolk

Burgdorf werkt, handelt und spielt im

Schloss Burgdorf.

MUSEUM SCHLOSS BURGDORF, SCHLOSS

BURGDORF, SCHLOSSGÄSSLI 1. 11.00 UHR

Emmenmatt

Bühne

Michelis Brautschau

Gotthelfs Erzählung «Michelis Brautschau»

als temporeiche Theaterfassung

für fünf Schauspieler in über 30 Rollen

und einen Puppenspieler. Volkstheater

wie Sie es noch nie erlebt haben!

FREILICHTSPIELE MOOSEGG,

MOOSEGG 231 A. 20.15 UHR

Gstaad

Klassik

Matinée des Jeunes Etoiles III –

Friedrich Thiele

Friedrich Thiele, Violoncello

2. Preis ARD Musikwettbewerb 2019

Naoko Sonoda, Klavier

GSTAAD MENUHIN FESTIVAL & ACADEMY,

KAPELLE GSTAAD, PROMENADE. 10.30 UHR

Sounds

66. Gstaad Menuhin Festival &

Academy

Die grossen Namen der klassischen

Musikszene geben sich die Ehre.

VERSCHIEDENE ORTE.

Kiental

Sounds

COLIBRI

Konzert mit der Berner Neofolk-Formation

ALPENTHEATER, GRIESALPSTRAS SE 67.

20.15 UHR

Krauchthal

Bühne

Hof-Theater: Der Simulant

Eine turbulente und bissige Slapstick-Komödie

des Autors Wolfgang

Deichsel.

HOF-THEATER.CH, FAMILIE KILCHENMANN,

SCHWENDI 304. 20.00 UHR

Köniz

Familie

Heidi Open-Air

Das Theater Szene spielt HEIDI mit

Livemusik und neuem Bühnenwagen.

Lebensfroh, vielschichtig und urmusikalisch.

Für alle ab 5Jahren. Dauer ca 1h.

Nur bei trockener Witterung.

THEATER SZENE, KULTURHOF SCHLOSS

KÖNIZ, MUHLERNSTRAS SE 11. 16.00 UHR

Langnau im Emmental

Sounds

Langnau Jazz Nights 2022

Lottchen

LANGNAU JAZZ NIGHTS, REFORMIERTE

KIRCHE. 17.00 UHR

Langnau Jazz Nights 2022

Kurt Rosenwinkel «Caipi»/Lakecia

Benjamin »Pursuance”/International

Jazz Piano Competition der Hochschule

Luzern – Musik

LANGNAU JAZZ NIGHTS, KUPFERSCHMIEDE,

GÜTERSTRAS SE 20. 20.00 UHR

Lanzenhäusern

Sounds

Disco Längacker

Freiluft-Disco im Längacker

mit DJ Eric ( Gaskessel, Back to the

Roots)

Rock, Blues, Funk, 70’s

LÄNGACKER EVENTS, LÄNGACKER 1.

20.00 UHR

Mürren

Worte

AIR Artist in Residences: sehen

üben erzählen

Regina Dürig liest aus ihren Mürrentexten.

Während des ganzen Monats

Juli werden die Notizbögen im Hotel

ausgestellt sein – jeden Tag kommt ein

weiterer dazu.

HOTEL REGINA. 20.30 UHR

Rüeggisberg

Bühne

Freilichttheater: Der Name der Rose

Nach dem Roman von Umberto Eco

OK KLOSTERSOMMER RÜEGGISBERG, KLOS-

TERRUINE RÜEGGISBERG. 20.30 UHR

Saanen

Klassik

Beethoven pur – Beethoven 250 Sol

Gabetta & Alexander Melnikov

Sol Gabetta, Violoncello

Alexander Melnikov, Hammerklavier

GSTAAD MENUHIN FESTIVAL & ACA-

DEMY, KIRCHE SAANEN, KIRCHSTRAS SE.

19.30 UHR

Solothurn

Familie

Circus Knie

Schweizer Nationalzirkus

GEBRÜDER KNIE, BASELTOR, HAUPTGASSE

83. 15.00/19.30 UHR

Spiez

Sounds

34. Goppisberg Musikfestival und

Akademie

Konzerte im Rahmen der internationalen

Musikwochen in Spiez.

GOPPISBERGER MUSIKFESTIVAL UND

AKADEMIE, HOTEL SEASIDE, ABZ SPIEZ.

14.00 UHR

So 31.

Bern

Dance

Bass d’art

Solveg (O.X.O Rec – ZH), Ale Lucid

(Yaku – BE). Techno, Progressive,

House. www.cafete.ch

CAFETE, NEUBRÜCKSTRAS SE 8. 23.45 UHR

Familie

Malerei en plein air – Mit Staffelei

im Sonnenblumenfeld

Siehe Do., 28.7.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM PAUL

KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

Interaktive Ausstellung «Einsichten.

Blick hinter die Fassade»

Siehe Do., 28.7.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM

PAUL KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

10.00 UHR

3hoch3

Siehe Do., 28.7.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM

PAUL KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

10.00 UHR

Erlebnis Münsterbau – die Mittelalterwerkstatt

im Museumspark

Siehe Mi., 3.8.

BERNISCHES HISTORISCHES MUSEUM,

HELVETIAPLATZ 5. 10.00 UHR

Familienmorgen

Jeder Sonntagmorgen ist ein Kunsterlebnis

für die ganze Familie.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM

PAUL KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

10.15 UHR

Offenes Atelier «Gestreift»

Siehe Do., 28.7.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM

PAUL KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

12.00/14.00/16.00 UHR

Klassik

Schloss Holligen

Sommerakademie Eywald | Abschlusskonzert

junger Pianist:innen

www.schlossholligen.ch

FREDY ZAUGG SINGER, SCHLOSS HOLLIGEN,

TURM, HOLLIGENSTRAS SE 44. 11.00 UHR

Verschiedenes

Öffentliche Führung: «Vivre notre

temps!»

Die 1888 gegründete Gruppe der Nabis

um die Künstler P. Bonnard, M. Denis, F.

Vallotton und É. Vuillard steht sinnbildlich

für den Zerfall des Impressionismus

und die Anfänge der modernen Kunst.

KUNSTMUSEUM BERN,

HODLERSTRAS SE 8–12. 11.00 UHR

Öffentliche Führung: «Bridget Riley:

Looking and Seeing, Doing and

Making»

Rundgang durch die Ausstellung

ZENTRUM PAUL KLEE, MONUMENT IM

FRUCHTLAND 3. 12.00 UHR

Öffentliche Führung: Leuchtendes

Geheimnis. Kinder kuratieren Klee

Rundgang durch die Ausstellung

ZENTRUM PAUL KLEE, MONUMENT IM

FRUCHTLAND 3. 13.30 UHR


6

Anzeiger Region Bern 26 28. Juli – 10. August 2022

ZVG

Es lebe die Orgel

Die Dreifaltigkeitskirche feiert den 1. August: Mit Orgelmusik

stimmt der Organist Nikolai Geršak in den Nationalfeiertag ein. Auf

dem Programm stehen sechs Stücke unterschiedlicher Komponisten,

darunter etwa Arvo Pärts «Fratres» und César Francks «Fantasie

in A-Dur». Den Abschluss macht das romantische «Ave Maria» des

italienischen Komponisten Marco Enrico Bossi.

Dreifaltigkeitskirche, Bern. Mo., 1.8., 19 Uhr

Daniela Pastuszuk

Gute Zeiten

Fred & Rose sind Fred Raspail und Rosario Baeza, ein französischschweizerisch-argentinisches

Duo, das ein Album voller Blues präsentiert.

«Estado Alpha» transportiert seine Hörer*innen in frühere

Zeiten – im guten Sinne. Auf Englisch, Spanisch und Deutsch spielt

das Duo seinen folkigen Garage-Blues.

Café Kairo, Bern. Mi., 3.8., 18 Uhr

Wagner, Liszt, Strauss

Claude Eichenberger ist Mitglied des Ensembles von Bühnen Bern,

nun singt sie am 9. Konzert der «Abendmusiken im Berner Münster».

Begleitet vom Organisten Daniel Glaus interpretiert Eichenberger

Richard Wagners «Wesendonck-Lieder», Franz Liszts «Angélus!

Prière aux Anges Gardiens» sowie «Vier letzte Lieder» von Richard

Strauss.

Berner Münster. Di., 2.8., 20 Uhr

Hannes Kirchhof

Bergwanderung in der Stadt

Gebirgspflanzen im BOGA. Führung

mit Géraldine Chavez, Sarah Ogi und

Deborah Schäfer (Verein Aquilegia).

Treffpunkt vor dem Palmenhaus.

Kollekte

BOGA BOTANISCHER GARTEN BERN,

ALTENBERGRAIN 21. 14.00 UHR

Inserat

Guided Tour: «Bridget Riley: Looking

and Seeing, Doing and Making»

CHF 5 plus exhibition admission

ZENTRUM PAUL KLEE, MONUMENT IM

FRUCHTLAND 3. 15.00 UHR

Worte

10-Min-Museum

An ausgewählten Tagen nehmen unsere

Vermittlerinnen Sie mit auf exklusive,

spontane, überraschende Kurzführungen

durch unsere Wechsel- und

Dauerausstellungen. Ohne Anmeldung

BERNISCHES HISTORISCHES MUSEUM,

HELVETIAPLATZ 5. 12.00 UHR

Musikfestival

Bern

7.–11.9.2022

www.musikfestivalbern.ch

Burgdorf

Verschiedenes

Mittelalterleben auf dem Schloss

Siehe Sa., 30.7.

MUSEUM SCHLOSS BURGDORF, SCHLOSS

BURGDORF, SCHLOSSGÄSSLI 1. 11.00 UHR

Gstaad

Klassik

Gstaad Festival Amateur

Orchestra – Concert

Gstaad Festival Amateur Orchestra

Seoul Cheongchun Chor (Hyun Ho Lee,

Einstudierung) Hyun Ho Lee, Bariton

Kevin Griffiths, Leitung

GSTAAD MENUHIN FESTIVAL & ACA-

DEMY, FESTIVAL-ZELT GSTAAD,

SPORTZENTRUMSTRAS SE 5. 11.30 UHR

Sounds

66. Gstaad Menuhin Festival &

Academy

Die grossen Namen der klassischen

Musikszene geben sich die Ehre.

VERSCHIEDENE ORTE.

Köniz

Bühne

Bundesfeier

Der Ortsverein Köniz lädt zu einer

ordentlichen Sause ein.

KULTURHOF SCHLOSS KÖNIZ,

MUHLERNSTRAS SE 11. 16.00 UHR

Familie

Heidi Open-Air

Siehe Mo., 1.8.

THEATER SZENE, KULTURHOF SCHLOSS

KÖNIZ, MUHLERNSTRAS SE 11. 16.30 UHR

Saanen

Klassik

Debut Bruce Liu – 1. Preis Chopin

Wettbewerb 2021

Bruce Liu, Klavier

Gewinner Internationaler Chopin-Wettbewerb

(Warschau)

GSTAAD MENUHIN FESTIVAL & ACADEMY,

KIRCHE SAANEN, KIRCHSTRAS SE. 18 UHR

Spiez

Familie

Outdoor Mittelalter-Parcours für

Familien

Von Station zu Station das Mittelalter

aktiv entdecken. Alle sind eingeladen zu

töpfern, nähen, malen und spielen… ein

Erlebnis für die ganze Familie.

STIFTUNG SCHLOSS SPIEZ, SCHLOSS SPIEZ,

SCHLOSSSTRAS SE 16. 11.00 UHR

Sounds

34. Goppisberg Musikfestival und

Akademie

Konzerte im Rahmen der internationalen

Musikwochen in Spiez.

GOPPISBERGER MUSIKFESTIVAL UND

AKADEMIE, HOTEL SEASIDE, ABZ SPIEZ.

20.00 UHR

Mo 1.

Bern

Dance

Aare Daydance

Daydance bei der Aarebar im Marzili –

Sound & Bar ab 16:00 Uhr – Eintritt:

Kollekte

MUSICLINE, AAREBAR. 16.00 UHR

Familie

Malerei en plein air – Mit Staffelei

im Sonnenblumenfeld

Von Juni bis September stehen Staffeleien

zur freien Nutzung im Umland

des Zentrum Paul Klee. Material bitte im

Kunst-Kiosk vom Creaviva beziehen oder

selber mitbringen.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM PAUL

KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

Klassik

Orgelkonzert am Nationalfeiertag

Nikolai Gersak (Friedrichshafen), spielt

ein Werke von Pärt, Bach, Widor, Franck,

Messiaen und Bossi.

Eintritt frei/Kollekte

MUSIK AN DER DREIFALTIGKEIT, DREIFAL-

TIGKEITSKIRCHE, TAUBENSTRAS SE 6.

19.00 UHR

Verschiedenes

Münster-Turmbistro

Besuchen Sie unser Turmbistro im

wunderschönen Gewölbesaal auf 50

m Höhe und geniessen Sie Kaffee und

hausgemachten Zitronen- und Schoggikuchen

und eine tolle Aussicht. Turmticket

erforderlich.

BERNER MÜNSTERTURM. 10.00 UHR

Jodelkonzert im Berner Münster von

12-14 Uhr

Mit der Stadtberner Jodlervereinigung

Eintritt frei, Kollekte

Berner Münster

BERNER MÜNSTER. 12.00 UHR

Suchspiel für Familien im Berner

Münster

Spannendes Spiel für die ganze Familie

inkl. kleines Geschenk. Kosten 5.-,

erhältlich an der Infostelle des Berner

Münsters.

BERNER MÜNSTER. 14.00 UHR

Worte

Die Münsterglocken hautnah

Die schwersten Glocken der Schweiz

und spannende Geschichten dazu. Gratisticket

für die Führung der Infostelle

abholen, Platzzahl beschränkt. Turmticket

erforderlich. Kollekte.

BERNER MÜNSTERTURM.

11.00/13.00/14.00 UHR

Der Chor des Berner Münsters

Wunderschöne Fenster, schönste

Schnitzereien und Heilige, die die Reformation

überdauert haben!

Gratisticket an der Infostelle abholen,

Kollekte. Platzzahl beschränkt!

BERNER MÜNSTERTURM. 14.30/16.30 UHR

Totentanz- und Jesaja-Fenster

Kurzführung im Berner Münster – bunte,

faszinierende Fenster mit Symbolkraft

Führung gratis, Kollekte. Gratisticket

an der Infostelle abholen, Platzzahl

beschränkt.

BERNER MÜNSTER. 15.30 UHR

Biel/Bienne

Verschiedenes

1. August

Fahrt auf dem Neuenburgersee

BIELERSEE-SCHIFFFAHRTS-GESELLSCHAFT

AG, BADHAUSSTRAS SE 1A. 19.30 UHR

Biel/Bienne

Worte

Poetry Slam

Dichterschlacht Summer Special am

Lakelive Festival

SPOKEN WORD BIEL, LAKELIVE FESTIVAL.

20.00 UHR

Gstaad

Sounds

66. Gstaad Menuhin Festival &

Academy

Die grossen Namen der klassischen

Musikszene geben sich die Ehre.

VERSCHIEDENE ORTE.

Köniz

Familie

Heidi Open-Air

Das Theater Szene spielt HEIDI mit

Livemusik und neuem Bühnenwagen.

Lebensfroh, vielschichtig und urmusikalisch.

Für alle ab 5Jahren. Dauer ca 1h.

Nur bei trockener Witterung.

THEATER SZENE, KULTURHOF SCHLOSS

KÖNIZ, MUHLERNSTRAS SE 11. 11.00 UHR

Worb

Sounds

1. August – Feier Worb

1. August – Feier in Worb mit Remo

Zumstein (Poetry-Slam-Schweizermeister

2016 & 2022) und Stefan W.

Müller Band (Berner Mundart-Rock –

Hommage an Hanery Amman)

MUSICLINE, WISLEPARK WORB. 18.00 UHR


28. Juli – 10. August 2022

Anzeiger Region Bern 27

7

Katja Rembold

Das Nachtleben der Blüten

Pflanzen folgen einem festen Rhythmus und steuern so Wachstum

und Fortpflanzung. Einige Blumen, darunter etwa die prächtige

Ringelblume, schliessen nachts ihren Blütenkopf, da die untersten

Blütenblätter dann schneller wachsen und den Blütenkopf zum

Schliessen zwingen. Die Führung «Move it baby!» im Botanischen

Garten geht den Blütenbewegungen der Pflanzen auf den Grund.

Botanischer Garten Bern. Mi., 3.8., 18 Uhr und So., 7.8., 14 Uhr

Di 2.

Bern

Familie

Malerei en plein air – Mit Staffelei

im Sonnenblumenfeld

Von Juni bis September stehen Staffeleien

zur freien Nutzung im Umland

des Zentrum Paul Klee. Material bitte im

Kunst-Kiosk vom Creaviva beziehen oder

selber mitbringen.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM PAUL

KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

Treffen für ukrainische Familien

Austausch, zusammen sein, gegenseitig

unterstützen

ZENTRUM5, ZENTRUM 5, FLURSTRAS SE

26B. 09.30 UHR

Interaktive Ausstellung «Einsichten.

Blick hinter die Fassade»

Kleine und grosse Gäste erleben

an unterschiedlichen Stationen die

Methoden und den Prozess zur Kuration

einer Ausstellung. Zur ZPK-Ausstellung

«Leuchtendes Geheimnis. Kinder kuratieren

Klee»

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM

PAUL KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

10.00 UHR

3hoch3

Ein Architekturparcours im Klee mit

Kartenset und rätselhaften Aufgaben für

die ganze Familie.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM

PAUL KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

10.00 UHR

Offenes Atelier «Impulse»

Das Offene Atelier ist eine Reise auf

dem fliegenden Teppich der Kreativität.

«Impulse» lädt im August Kinder und

Familien dazu ein, gestalterisch der

Kunst von Bridget Riley zu begegnen.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM

PAUL KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

14.00/16.00 UHR

Klassik

9. Abendmusik im Berner Münster

«Der notwendige Engel»

Claude Eichenberger Mezzosopran singt

Wesendonck-Lieder von Richard Wagner

und Vier letzte Lieder von Richard

Strauss begleitet von Daniel Glaus |

Konzerteinführung 19.15 Uhr

ABENDMUSIKEN IM BERNER MÜNSTER,

BERNER MÜNSTER, MÜNSTERPLATZ 1.

20.00 UHR

Sounds

Tieftöne, Zwischentöne, Obertöne

Die Musiker/Innen:

Bernhard Maurer, Cello – Regula Gerber,

Stimme & Kontrabass – Willi Grimm,

Didjeridu

KLANGKELLER-BERN, JUNKERNGASSE 43.

19.00 UHR

BeJazzSommer: MISS C-LINE

Album-Releasetour «Surreal»

MISS C-LINE (voc) | Charlotte Lang (as)

David Cogliatti (keys) | Jérémie Krüttli

(eb) | Joel Studler (dr) |

BEJAZZ, OPENAIR IM BERNER GENERATIO-

NENHAUS, BAHNHOFPLATZ. 20.00 UHR

JUGENDKULTURPASS 16-26

Unter den Lauben – Res Richi

Schönbächler & Gubi Guapo (CH)

Um die wunderschönen Sommerabende

in der Berner Altstadt zu geniessen,

singt Marta den ganzen August unter

den Lauben. www.cafemarta.ch

MARTA CAFE – MUSIK – BAR, KRAMGASSE

8. 20.00 UHR

Verschiedenes

Yoga im Museum

Wir stellen Ihnen jeden Dienstag in

zehn Minuten ein Ausstellungsobjekt

vor, bevor Sie anschliessend in die

thematisch abgestimmte Yoga-Lektion

eintauchen.

BERNISCHES HISTORISCHES MUSEUM,

HELVETIAPLATZ 5. 12.15 UHR

Öffentliche Führung: Kunst am

Mittag

Eine halbstündige Führung zu einem

ausgewählten Thema aus einer unserer

Ausstellungen. Jede Woche zu einem

anderen Thema.

ZENTRUM PAUL KLEE, MONUMENT IM

FRUCHTLAND 3. 12.30 UHR

ganz Ohr – persönliches Gespräch

Gibt es Dinge, die Sie im Moment

beschäftigen oder belasten? «ganz Ohr»

ist das Gesprächsangebot der offenen

kirche bern.

OFFENE KIRCHE BERN – IN DER HEILIG-

GEISTKIRCHE, SPITALGASSE 44. 17.00 UHR

Öffentliche Führung: Heidi Bucher.

Metamorphosen I

Die bisher grösste Retrospektive zu

Heidi Bucher in der Schweiz widmet

sich dem umfassenden und vielseitigen

Gesamtwerk der Schweizer Künstlerin.

KUNSTMUSEUM BERN,

HODLERSTRAS SE 8–12. 19.00 UHR

Worte

Sommerakademie Paul Klee: Public

Conversation with Roxanne Maillet

Public Conversation between Roxanne

Maillet and the SPK Residents

SOMMERAKADEMIE PAUL KLEE, LIVING

ROOM, MOSERSTRAS SE 30. 18.00 UHR

Boltigen

Klassik

Von Wien nach Rio de Janeiro

Ksenija Sidorova & Avi Avital

Ksenija Sidorova, Akkordeon

Avi Avital, Mandoline

GSTAAD MENUHIN FESTIVAL & ACADEMY,

KIRCHE BOLTIGEN. 19.30 UHR

ZVG

Folk im Grünen

Sie nennen ihren Sound «Neo Folk» und singen auf Berndeutsch,

Deutsch, Englisch, Französisch oder Spanisch. Doch der Neo-Folk

der Band Colibri kann mal in Richtung Mundart-Folk, mal in Richtung

Gipsy gehen, dann nach Singer-Songwriting oder Chanson

klingen. Das Vierergespann, das früher unter dem Bandnamen Los

Hobos mit Erzähler Timmermahn unterwegs war, spielt im Alpentheater

und in der Reihe «Konzerte unter der Linde».

Alpentheater, Kiental. Sa., 30.7., 20.15 Uhr

Kulturhof Schloss Köniz. Mi., 3.8., 20 Uhr

Emmenmatt

Bühne

Michelis Brautschau

Gotthelfs Erzählung «Michelis Brautschau»

als temporeiche Theaterfassung

für fünf Schauspieler in über 30 Rollen

und einen Puppenspieler. Volkstheater

wie Sie es noch nie erlebt haben!

FREILICHTSPIELE MOOSEGG,

MOOSEGG 231 A. 20.15 UHR

Gstaad

Sounds

66. Gstaad Menuhin Festival &

Academy

Die grossen Namen der klassischen

Musikszene geben sich die Ehre.

VERSCHIEDENE ORTE.

Köniz

Familie

Heidi Open-Air

Siehe Mo., 1.8.

THEATER SZENE, KULTURHOF SCHLOSS

KÖNIZ, MUHLERNSTRAS SE 11. 16.00 UHR

Rougemont

Klassik

Barocke Festmusik Gábor Boldoczki

& Iveta Apkalna

Gábor Boldoczki, Trompete

Iveta Apkalna, Orgel

an der neuen Orgel der St. Nikolaus

Kirche Rougemont

GSTAAD MENUHIN FESTIVAL & ACADEMY,

KIRCHE ROUGEMONT, ROUTE DE FLENDRUZ

1. 19.30 UHR

Solothurn

Verschiedenes

Stella Bach

Begrüssungsapéro mit der Gastkünstlerin

aus Österreich.

ALTES SPITAL SOLOTHURN, ALTES SPITAL,

OBERER WINKEL 2. 19.00 UHR

Wabern

Bühne

Theater Gurten: «flöört.ch – Flirten

lernen in 90 Minuten»

Zum 20. Jubiläum des Theater Gurten

inszeniert Autorin und Regisseurin

Livia Anne Richard die Uraufführung

«flöört.ch – Flirten lernen in 90 Minuten»

auf dem Berner Hausberg.

THEATER GURTEN, GURTEN – PARK IM

GRÜNEN . 20.30 UHR

Verschiedenes

Beobachtungsabende Sternwarte

Jeden Dienstag finden öffentliche Beobachtungsabende

unter professioneller

Betreuung durch Astro Events statt.

GURTEN – PARK IM GRÜNEN, STERNWARTE

GURTEN. 21.45 UHR

Zweisimmen

Bühne

Variété Pavé «Ironius – der Lauf der

Dinge»

Eine rasante Zirkusshow, voller

verblüffender Wendungen, vollgepackt

mit atemberaubender Luftakrobatik,

absurder Komik, Clownerie vom

Feinsten, schräger Jonglage, und

4 skurillen Personagen …

VARIÉTÉ PAVÉ, BÄRENPLATZ. 20.15 UHR

Mi 3.

Bern

Familie

Malerei en plein air – Mit Staffelei

im Sonnenblumenfeld

Von Juni bis September stehen Staffeleien

zur freien Nutzung im Umland

des Zentrum Paul Klee. Material bitte im

Kunst-Kiosk vom Creaviva beziehen oder

selber mitbringen.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM PAUL

KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

3hoch3

Ein Architekturparcours im Klee mit

Kartenset und rätselhaften Aufgaben für

die ganze Familie.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM

PAUL KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

10.00 UHR

Erlebnis Münsterbau – die Mittelalterwerkstatt

im Museumspark

Um das Jubiläum des Berner Münsters

zu feiern, laden wir Sie auf einen

Mitmach-Parcours im Museumspark ein.

Erleben Sie selbst, was nötig war, um

ohne Elektrizität eine riesige Kirche zu

bauen.

BERNISCHES HISTORISCHES MUSEUM,

HELVETIAPLATZ 5. 10.00 UHR

Interaktive Ausstellung «Einsichten.

Blick hinter die Fassade»

Kleine und grosse Gäste erleben

an unterschiedlichen Stationen die

Methoden und den Prozess zur Kuration

einer Ausstellung. Zur ZPK-Ausstellung

«Leuchtendes Geheimnis. Kinder kuratieren

Klee»

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM

PAUL KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

10.00 UHR

Offenes Atelier «Impulse»

Das Offene Atelier ist eine Reise auf

dem fliegenden Teppich der Kreativität.

«Impulse» lädt im August Kinder und

Familien dazu ein, gestalterisch der

Kunst von Bridget Riley zu begegnen.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM

PAUL KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

14.00/16.00 UHR

Eine Nacht im Tierpark – für Gross

und Klein

Übernachtung im Dählhölzli-Zoo für

Gross und Klein

TIERPARK BERN, TIERPARK BERN, DÄHL-

HÖLZLI, TIERPARKWEG 3. 18.30 UHR

Sounds

BeJazzSommer: Juliane Rickenmann

4tet

Album-Releasetour «Time Now»

| Juliane Rickenmann (sax) | Maurus

Twerenbold (tb) | Jérémie Krüttli (b) |

Axel Lussiez (dr) |

BEJAZZ, OPENAIR IM BERNER GENERATIO-

NENHAUS, BAHNHOFPLATZ. 20.00 UHR

JUGENDKULTURPASS 16-26

Verschiedenes

4m – männer meditieren mittwoch

morgens

Geführte offene Meditation für Männer –

30 Minuten gemeinsame Stille und

Achtsamkeit im Alltag

OFFENE KIRCHE BERN – IN DER HEILIG-

GEISTKIRCHE, SPITALGASSE 44. 07.00 UHR

Trancesistor 950.780

Ohren in Trance

Wer nicht weggefahren ist und den Sommer in Bern verbringt,

sucht wohl Abkühlung in der Aare. Für jene, denen es nicht heiss

genug sein kann und die mit Trance den Sommer feiern wollen, ist

das Rössli der Place-to-be. Trancesistor 950.780 stehen zwar erst

am Anfang ihrer Karriere, aber hauen einem bereits «die Zukunft

von damals» um die Ohren.

Rössli in der Reitschule, Bern. Do., 4.8., 23 Uhr

Kunst über Mittag

Jeden Mittwochmittag von 12:30 bis

13:00 wird ein Werk aus der Sammlung

oder den Wechselausstellungen eingehender

besprochen. Jede Veranstaltung

bildet eine in sich geschlossene Einheit.

KUNSTMUSEUM BERN,

HODLERSTRAS SE 8–12. 12.30 UHR

ganz Ohr – persönliches Gespräch

Gibt es Dinge, die Sie im Moment

beschäftigen oder belasten? «ganz Ohr»

ist das Gesprächsangebot der offenen

kirche bern.

OFFENE KIRCHE BERN – IN DER HEILIG-

GEISTKIRCHE, SPITALGASSE 44. 13.00 UHR

Abmachen im Museum: Leuchtendes

Geheimnis. Kinder kuratieren Klee

Kinder zwischen 8 und 16 Jahren

verbringen den Nachmittag im Zentrum

Paul Klee und erkunden auf eigene

Faust die Ausstellung sowie die interaktiven

Stationen im Kindermuseum

Creaviva.

ZENTRUM PAUL KLEE, MONUMENT IM

FRUCHTLAND 3. 14.00 UHR

Verführungen – Führung durch Queer

Geführter Rundgang durch die Sonderausstellung

NATURHISTORISCHES MUSEUM DER BUR-

GERGEMEINDE BERN, BERNASTRAS SE 15.

18.00 UHR

Kultur

Move it baby!

Führung: Blütenbewegungen und was

dahinter steckt

Mit Katja Rembold (Verein Aquilegia).

Treffpunkt vor dem Palmenhaus.

Kollekte

BOGA BOTANISCHER GARTEN BERN, AL-

TENBERGRAIN 21. 18.00 UHR

Burgdorf

Familie

Familien-Workshop «Zeitreise ins

Mittelalter»

Einmal selber Ritter oder Edeldame

sein: Im Ferienworkshop für Familien

mit Kindern von 6 – 12 Jahren begleitet

uns eine Edeldame oder ein Ritter auf

eine abwechslungsreiche Zeitreise ins

Mittelalter.

MUSEUM SCHLOSS BURGDORF, SCHLOSS

BURGDORF, SCHLOSSGÄSSLI 1. 09.30 UHR

Emmenmatt

Schloss Holligen


www.schlossholligen.ch


PROGRAMM


Bühne

Michelis Brautschau

Gotthelfs Erzählung «Michelis Brautschau»

als temporeiche Theaterfassung

für fünf Schauspieler in über 30 Rollen

und einen Puppenspieler. Volkstheater

wie Sie es noch nie erlebt haben!

FREILICHTSPIELE MOOSEGG,

MOOSEGG 231 A. 20.15 UHR

imTurm


Jan Krzysztof Broja

Klavierrezital


Alexandre Dubach-Pawel Mazurkiewicz



Klezmer Pauwau



Pawel Mazurkiewicz

Klavierrezital


Trio Weón

Folk Sudamericano



PM Jazztrio

Classic goes Jazz


Atelier Lapislazuli

Inserat


8

Anzeiger Region Bern 28 28. Juli – 10. August 2022

Erlach

Bühne

Troubadix auf Touren

Eine Hommage an die Kunst der Liedermacherei.

Sechs Schweizer Troubadouren

begeben sich auf Tournée mit

Traktor und Bühnenwagen. Ein buntes

Liederspektakel voller Schalk, Witz und

Poesie.

GILBERT & OLEG’S FAHRIETÉ, GEMEIN-

DECAMPING AM SEE. 20.00 UHR

Gstaad

Sounds

66. Gstaad Menuhin Festival &

Academy

Die grossen Namen der klassischen

Musikszene geben sich die Ehre.

VERSCHIEDENE ORTE.

Köniz

Familie

Heidi Open-Air

Das Theater Szene spielt HEIDI mit

Livemusik und neuem Bühnenwagen.

Lebensfroh, vielschichtig und urmusikalisch.

Für alle ab 5Jahren. Dauer ca 1h.

Nur bei trockener Witterung.

THEATER SZENE, KULTURHOF SCHLOSS

KÖNIZ, MUHLERNSTRAS SE 11. 16.00 UHR

Sounds

Konzert unter der Linde | Colibri

Neo Folk

KULTURHOF SCHLOSS KÖNIZ,

MUHLERNSTRAS SE 11. 20.00 UHR

Riggisberg

Verschiedenes

Themenführung in der Dauerausstellung

der Abegg-Stiftung

«Prunkvolle Tafelzier – Goldschmiedearbeiten

um 1600» mit Lea Hunkeler,

M.A., wissenschaftliche Mitarbeiterin

www.abegg-stiftung.ch

ABEGG-STIFTUNG, WERNER ABEGGSTRAS SE

67. 16.00 UHR

Rubigen

Sounds

Pippo Pollina & Palermo Acoustic

Quintet Openair – «Bühne am Teich»

«Canzoni segrete» CH/IT (Cantautore)

MÜHLE HUNZIKEN. 19.00 UHR

Rüeggisberg

Bühne

Freilichttheater: Der Name der Rose

Nach dem Roman von Umberto Eco

OK KLOSTERSOMMER RÜEGGISBERG,

KLOSTERRUINE RÜEGGISBERG. 20.30 UHR

Saanen

Klassik

Recital Sir András Schiff – Wiener

Klassik

Sir András Schiff, Klavier

GSTAAD MENUHIN FESTIVAL & ACADEMY,

KIRCHE SAANEN, KIRCHSTRAS SE.

19.30 UHR

Schwarzenburg

Bühne

Dällebach Kari uf Bsuech ds

Schwarzeburg

Kari will in Schwarzenburg bei seiner

einzigen und grossen Liebe Annemarie

einen Trauerbesuch abstatten.

www.buehne-schwarzenburg.ch

BÜHNE SCHWARZENBURG, IM THAN.

20.15 UHR

Wabern

Bühne

Theater Gurten: «flöört.ch – Flirten

lernen in 90 Minuten»

Zum 20. Jubiläum des Theater Gurten

inszeniert Autorin und Regisseurin

Livia Anne Richard die Uraufführung

«fl öört.ch – Flirten lernen in 90 Minuten»

auf dem Berner Hausberg.

THEATER GURTEN, GURTEN – PARK IM

GRÜNEN . 20.30 UHR

Zweisimmen

Bühne

Variété Pavé «Ironius – der Lauf der

Dinge»

Eine rasante Zirkusshow, voller

verblüffender Wendungen, vollgepackt

mit atemberaubender Luftakrobatik,

absurder Komik, Clownerie vom

Feinsten, schräger Jonglage, und

4 skurillen Personagen …

VARIÉTÉ PAVÉ, BÄRENPLATZ. 20.15 UHR

Do 4.

Bern

Dance

Tanzbär

Monsieur Pluspetit (Mirror/Aus der

Kiste), Laser Lele (Mosaik). Melodic

Techno, Progressive House, Techno.

www.cafete.ch

CAFETE, NEUBRÜCKSTRAS SE 8. 23.30 UHR

Familie

Malerei en plein air – Mit Staffelei

im Sonnenblumenfeld

Von Juni bis September stehen Staffeleien

zur freien Nutzung im Umland

des Zentrum Paul Klee. Material bitte im

Kunst-Kiosk vom Creaviva beziehen oder

selber mitbringen.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM PAUL

KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

Interaktive Ausstellung «Einsichten.

Blick hinter die Fassade»

Kleine und grosse Gäste erleben

an unterschiedlichen Stationen die

Methoden und den Prozess zur Kuration

einer Ausstellung. Zur ZPK-Ausstellung

«Leuchtendes Geheimnis. Kinder kuratieren

Klee»

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM

PAUL KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

10.00 UHR

3hoch3

Ein Architekturparcours im Klee mit

Kartenset und rätselhaften Aufgaben für

die ganze Familie.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM

PAUL KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

10.00 UHR

Offenes Atelier «Impulse»

Das Offene Atelier ist eine Reise auf

dem fl iegenden Teppich der Kreativität.

«Impulse» lädt im August Kinder und

Familien dazu ein, gestalterisch der

Kunst von Bridget Riley zu begegnen.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM

PAUL KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

14.00/16.00 UHR

Sounds

Elfenau Kultursommer 2022

Beim Elfenau Kultursommer geniessen

Sie 18 unterschiedliche Gratis-Konzerte,

von Klassik über Jazz bis hin zu Pop ist

alles dabei. Programm unter:

www.ideebern.ch/elfenaukultursommer.

IDÉEBERN, GROSSE ORANGERIE ELFENAU,

ELFENAUWEG 94. 18.00 UHR

BeJazzSommer: Linda Jozefowski

Quintet

Album-Releasetour «Focus Natural»

| Linda Jozefowski (fl) | Domenic Landolf

(sax, bcl) | Malcolm Braff (rhodes) |

Marion Ruault (b) | Diego Piñera (dr) |

BEJAZZ, OPENAIR IM BERNER GENERATIO-

NENHAUS, BAHNHOFPLATZ. 20.00 UHR

JUGENDKULTURPASS 16-26

Verschiedenes

ganz Ohr – persönliches Gespräch

Siehe Mi., 3.8.

OFFENE KIRCHE BERN – IN DER HEILIG-

GEISTKIRCHE, SPITALGASSE 44. 13.00 UHR

Verführungen – Führung durch Queer

Geführter Rundgang durch die Sonderausstellung

NATURHISTORISCHES MUSEUM DER BUR-

GERGEMEINDE BERN, BERNASTRAS SE 15.

17.00 UHR

The Unknown – Gespräch mit Astrophysikerin

Prof. em. Kathrin Altwegg

Rundgang durch die Ausstellung von

Ivana Franke mit anschliessender

Gesprächsrunde

KUNSTHALLE BERN, HELVETIAPLATZ 1.

20.00 UHR. JUGENDKULTURPASS 16-26

Biel/Bienne

Dance

Line Dance

Line Dance auf dem Schiffsparkett

BIELERSEE-SCHIFFFAHRTS-GESELLSCHAFT

AG, BADHAUSSTRAS SE 1A. 19.00 UHR

Biel/Bienne

Klassik

Sommerkonzerte Concert d’été 2022

Die Sommerkonzerte eröffnen traditionsgemäss

die neue Konzertsaison

von TOBS und auch dieses Jahr feiern

wir diesen Auftakt mit einer bunten

Mischung musikalischer

Highlights.

TOBS – THEATER ORCHESTER BIEL SOLO-

THURN, LAKELIVE FESTIVAL. 20.00 UHR

Emmenmatt

Bühne

Michelis Brautschau

Siehe Mi., 3.8.

FREILICHTSPIELE MOOSEGG,

MOOSEGG 231 A. 20.15 UHR

Erlach

Bühne

Troubadix auf Touren

Eine Hommage an die Kunst der Liedermacherei.

Sechs Schweizer Troubadouren

begeben sich auf Tournée mit

Traktor und Bühnenwagen. Ein buntes

Liederspektakel voller Schalk, Witz und

Poesie.

GILBERT & OLEG’S FAHRIETÉ, GEMEINDE-

CAMPING AM SEE. 20.00 UHR

Gstaad

Sounds

66. Gstaad Menuhin Festival &

Academy

Die grossen Namen der klassischen

Musikszene geben sich die Ehre.

VERSCHIEDENE ORTE.

Interlaken

Sounds

Kunsthaus Interlaken –

Sommerkonzerte

WHY – the band – since 1972

Rock’n Roll, Emotionen, wohltuende

Klänge … Oldies aus den 60er-, 70erund

80er-Jahren, Songs bis in die

Neuzeit. Wer auf bekannte Titel aus

dieser Zeit steht, kommt voll

www.kunsthausinterlaken.ch

AUSSENBÜHNE KUNSTHAUS INTERLAKEN,

SEITE HÖHENMATTE. 19.30 UHR

Köniz

Tanz

Tanzen im Schlosshof | Salsa mit

DJ Volcano

Achtung heiss! DJ Volcano gibt mit

seinen Salsa-Beats den Takt an und

eröffnet die Tanzsaison im Kulturhof!

KULTURHOF SCHLOSS KÖNIZ,

MUHLERNSTRAS SE 11. 19.00 UHR

Rubigen

Sounds

Kunz Openair – «Bühne am Teich» –

ausverkauft!

«Bühne am Teich» (CH) Mundartfolk

MÜHLE HUNZIKEN. 19.00 UHR

Schwarzenburg

Bühne

Dällebach Kari uf Bsuech ds

Schwarzeburg

Siehe Fr.., 5.8.

BÜHNE SCHWARZENBURG, IM THAN.

20.15 UHR

Spiez

Sounds

34. Goppisberg Musikfestival und

Akademie

Konzerte im Rahmen der internationalen

Musikwochen in Spiez.

GOPPISBERGER MUSIKFESTIVAL UND AKA-

DEMIE, HOTEL SEASIDE, ABZ SPIEZ. 20 UHR

Thun

Sounds

PAQUITA MARIA

CHANSON FOLK EXPERIMENTAL

CAFÉ BAR MOKKA, ALLMENDSTRAS SE 14.

20.30 UHR

Wabern

Bühne

Theater Gurten: «flöört.ch – Flirten

lernen in 90 Minuten»

Siehe Fr., 5.8.

THEATER GURTEN, GURTEN – PARK IM

GRÜNEN . 20.30 UHR

Zweisimmen

Klassik

Musik & Literatur – «Eine Pilgerfahrt

mit Beethoven»

Klaus Maria Brandauer, Lesung

Sebastian Knauer, Klavier

GSTAAD MENUHIN FESTIVAL & ACADEMY,

REFORMIERTE KIRCHE ZWEISIMMEN, KIRCH-

GASSE. 19.30 UHR

Inserat

Sa 30.7.

CHF 30

MATINÉE DES JEUNES ÉTOILES III

10.30 Uhr, Kapelle Gstaad

Friedrich Thiele, Violoncello 2. Preis ARD Musikwettbewerb 2019

Elisabeth Brauss, Klavier

Werke von Beethoven, Schumann und Schostakowitsch (Cellosonate)

Sa 6.8.

CHF 30

MATINÉE DES JEUNES ÉTOILES IV

10.30 Uhr, Kapelle Gstaad

Anna Schultsz, Violine Förderprogramm Julia Fischer

Chiara Opalio, Klavier

Werke von Mozart, Saint-Saëns (Violinsonate Nr. 1) und Ravel («Tzigane»)

SIR ANDRÁS SCHIFF

Konzerte vom

27. JULI –

11. AUGUST 2022

Mi 27.7.

CHF 80 / 60 / 40

Do 28.7.

CHF 125 / 105 /

65 / 40

Do 28.7.

Freier Eintritt

Fr 29. 7.

CHF 80 / 60 / 40

ANDREAS OTTENSAMER II – WIEN FÜR ANFÄNGER

19.30 Uhr, Kirche Lenk

Andreas Ottensamer, Klarinette Menuhin’s Heritage Artist – Artist in Residence 2022

Patricia Kopatchinskaja, Violine; Paolo Mendes, Horn; Joonas Ahonen,

Klavier; Romana Amerling, Gesang; Bela Koreny, Klavier & Gesang

Kammermusik der Neuen Wiener Schule trifft auf Georg Kreisler

Werke von Schönberg, Berg, Webern und Koreny («Georg Kreisler»)

ANDREAS OTTENSAMER III – «TOGETHER»

19.30 Uhr, Kirche Saanen

Wiener Sängerknaben; Oliver Stech, Kapellmeister & Klavier

Andreas Ottensamer, Klarinette Menuhin’s Heritage Artist – Artist in Residence 2022

Werke von Hassler, Händel, Mozart, Mendelssohn, Schubert, Kodály,

Casals, Gjeilo, Johann & Josef Strauss, Sieczyński; Volkslieder und Spirituals

LATE NIGHT – ANDREAS OTTENSAMER IV

«TAUBEN VERGIFTEN IM PARK»

ca. 22.00 Uhr, Bar Hotel Le Grand Bellevue

Romana Amerling, Gesang; Andreas Ottensamer, Klarinette

Menuhin’s Heritage Artist – Artist in Residence 2022

Paolo Mendes, Horn; Bela Koreny, Klavier

Lieder und Geschichten

STREICHQUARTETTE IN REIFEN JAHREN

BEETHOVEN 250

19.30 Uhr, Kirche Rougemont

Hagen Quartett (Salzburg): Lukas Hagen, Violine; Rainer Schmidt,

Violine; Veronika Hagen, Viola; Clemens Hagen, Violoncello

Beethoven: Streichquartette Nr. 14 & 15 op. 131 & 132

Sa 30.7.

CHF 125 / 105 /

65 / 40

So 31.7.

Reservation

erforderlich

– Freier Eintritt

mit Kollekte

So 31.7.

CHF 125 / 105 /

65 / 40

Di 2.8.

CHF 80 / 60 / 40

Di 2.8.

CHF 80 / 60 / 40

Mi 3.8.

CHF 160 / 135 /

95 / 40

Do 4.8.

Reservation

erforderlich

– Freier Eintritt

mit Kollekte

Do 4.8.

CHF 125 / 105 /

65

Fr 5. 8.

CHF 125 / 105 /

65 / 40

BEETHOVEN PUR – BEETHOVEN 250

19.30 Uhr, Kirche Saanen

Sol Gabetta, Violoncello; Alexander Melnikov, Hammerklavier

Beethoven: Cellosonaten Nr. 2 & 4; 12 Variationen über «Ein Mädchen oder

Weibchen», 7 Variationen über «Bei Männern, welche Liebe fühlen» aus

Mozarts Oper «Die Zauberflöte»

GSTAAD FESTIVAL AMATEUR ORCHESTRA – CONCERT

11.30 Uhr, Festival-Zelt Gstaad

Gstaad Festival Amateur Orchestra; Seoul Cheong Chun Chor

Lee Hyun-ho, Bariton; Park Sun-jung, Klavier

Kevin Griffiths & Lee Hyun-ho, Leitung

Schumann: Sinfonie Nr. 4; Bizet: Auszüge aus «Carmen»; traditionelle

koreanische und internationale Lieder für Chor und Orchester

DEBUT BRUCE LIU – 1. PREIS CHOPIN WETTBEWERB 2021

18.00 Uhr, Kirche Saanen

Bruce Liu, Klavier Gewinner Internationaler Chopin-Wettbewerb (Warschau)

Bach: Französische Suite Nr. 5; Chopin: Balladen Nr. 2 & 3; Ravel:

«Miroirs»; Liszt: «Réminiscences de Don Juan» nach Mozart

BAROCKE FESTMUSIK

19.30 Uhr, Kirche Rougemont

Gábor Boldoczki, Trompete

Iveta Apkalna, Orgel an der neuen Orgel der St. Nikolaus Kirche Rougemont

Werke von Müthel, Loeillet, J. S. Bach, Albinoni, Händel und Philip Glass

VON WIEN NACH RIO DE JANEIRO

19.30 Uhr, Kirche Boltigen

Ksenija Sidorova, Akkordeon; Avi Avital, Mandoline

Werke von Mozart, Kreisler, Strawinsky, de Falla, Bartók, Villa-Lobos,

Voitenko und Avital

RECITAL SIR ANDRÁS SCHIFF – WIENER KLASSIK

19.30 Uhr, Kirche Saanen

Sir András Schiff, Klavier

Sir András Schiff wird das Programm am Konzertabend ansagen.

GSTAAD CONDUCTING ACADEMY – CONCERT I

17.30 Uhr, Festival-Zelt Gstaad

Samuel Niederhauser, Violoncello; Gstaad Festival Chamber Orchestra

Dirigierende der Gstaad Conducting Academy

Werke von Haydn, Mozart, Mendelssohn, Schumann und Tschaikowsky

MUSIK & LITERATUR – «EINE PILGERFAHRT ZU

BEETHOVEN» – BEETHOVEN 250

19.30 Uhr, Kirche Zweisimmen

Klaus Maria Brandauer, Lesung; Sebastian Knauer, Klavier

Beethoven: «Mondscheinsonate»

Lesung aus der «Pilgerfahrt zu Beethoven» von Wagner – in deutscher Sprache

EINE SCHUBERTIADE BEI DEN SCHOBERS –

SCHUBERTIADE II

19.30 Uhr, Kirche Saanen

Sir András Schiff, Klavier; Robert Holl, Bariton; Vokal- und Streichensemble

Schubert: Lieder und Chorwerke

Sa 6.8.

CHF 125 / 105 /

65 / 40

So 7.8.

AUSVERKAUFT

So 7.8.

CHF 80 / 60 / 40

So 7.8.

CHF 125 / 105 /

65 / 40

Di 9.8.

CHF 160 / 135 /

95 / 40

Mi 10.8.

CHF 80 / 60 / 40

Do 11.8.

CHF 220 / 160 /

135 / 95 / 65

L’ADIEU À VIENNE

19.30 Uhr, Kirche Saanen

Anastasia Kobekina, Violoncello Gewinnerin Public Voting Jeunes Etoiles 2021

Gstaad Festival Chamber Orchestra

Dirigierende der Gstaad Conducting Academy

Haydn: Sinfonie Nr. 96 «Das Wunder»; Tschaikowsky: Rokoko-Variationen

Mozart: Sinfonie Nr. 38 «Prag»

ALPKONZERT

«… SOLLST STETS DIE STADT MEINER TRÄUME»

11.00 Uhr, Alp Züneweid, Lauenen

Ensemble des Gstaad Festival Orchestra

Inkl. Bus, Konzert, Lunch (Catering Hotel Bernerhof)

GSTAAD STRING ACADEMY – CONCERT III

18.00 Uhr, Kirche Lauenen

Ana Chumachenco, Violine

Ettore Causa, Viola

Ivan Monighetti, Violoncello

Studierende der Gstaad String Academy

Studierende spielen gemeinsam mit den Professor*innen

Kammermusikwerke in verschiedenen Besetzungen.

Werke von Brahms (Streichsextett Nr. 2), Schönberg («Verklärte Nacht»),

Schubert und Silvestrov

WIENER «STURM UND DRANG»

18.00 Uhr, Kirche Saanen

Maurice Steger, Blockflöte

Christoph Croisé, Violoncello

Il Pomo d’Oro (Orchester für Alte Musik)

Werke von Wagenseil, Heberle, Haydn (Cellokonzert C-Dur) und Mozart

(«Eine kleine Nachtmusik»)

RECITAL GRIGORY SOKOLOV

19.30 Uhr, Kirche Saanen

Grigory Sokolov, Klavier

Beethoven: «Eroica-Variationen»

Brahms: 3 Intermezzi op. 117

Schumann: «Kreisleriana»

WIENER RHAPSODIE – BEETHOVEN 250

19.30 Uhr, Kirche Rougemont

Dejan Lazić, Klavier

Werke von Mozart, Beethoven («Mondscheinsonate»),

Schubert, Brahms und Lazić

FIDELIO – BEETHOVEN 250

19.30 Uhr, Festival-Zelt Gstaad

Simone Schneider, Sopran (Leonore); Jonas Kaufmann, Tenor (Florestan)

Matthias Winckhler, Bassbariton (Don Fernando); Falk Struckmann,

Bariton (Don Pizarro); Andreas Bauer Kanabas, Bass (Rocco)

Christina Landshamer, Sopran (Marzelline); Patrick Grahl, Tenor

(Jaquino); Peter Simonischek, Sprecher (Deutsch); Tschechischer

Philharmonischer Chor Brno; Gstaad Festival Orchestra

Jaap van Zweden, Leitung

Beethoven: «Fidelio», Oper in 2 Akten – konzertante Aufführung

Tickets: 033 748 81 82 – gstaadmenuhinfestival.ch

WEITERE KONZERTDATEN ab 4. 12. August - 4. - 3. September finden Sie Sie auf auf unserer Webseite.

22-105_Berner-Kulturagenda-Wocheninserate_288x208mm.indd 1 23.07.22 14:29


28. Juli – 10. August 2022

Anzeiger Region Bern 29

9

Fr 5.

Bern

Dance

Latin Festival Bern 2022

Trinken und Tanzen

VEREIN LATINOSUNIDOS, WAISENHAUS-

PLATZ FESTIVALZENTRUM MUSIKFESTIVAL

BERN, WAISENHAUSPLATZ. 18.30 UHR

Emmenmatt

Bühne

Michelis Brautschau

Gotthelfs Erzählung «Michelis Brautschau»

als temporeiche Theaterfassung

für fünf Schauspieler in über 30 Rollen

und einen Puppenspieler. Volkstheater

wie Sie es noch nie erlebt haben!

FREILICHTSPIELE MOOSEGG,

MOOSEGG 231 A. 20.15 UHR

Fraubrunnen

Familie

Malerei en plein air – Mit Staffelei

im Sonnenblumenfeld

Von Juni bis September stehen Staffeleien

zur freien Nutzung im Umland

des Zentrum Paul Klee. Material bitte im

Kunst-Kiosk vom Creaviva beziehen oder

selber mitbringen.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM PAUL

KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

Interaktive Ausstellung «Einsichten.

Blick hinter die Fassade»

Siehe Do., 4.8.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM

PAUL KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

10.00 UHR

3hoch3

Siehe Do., 4.8.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM

PAUL KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

10.00 UHR

Bühne

MITTENDRIN

Folke Braband hat eine grossartige

Komödie über Frauen in den mittleren

Jahren geschrieben, witzig, bissig und

wahr. Theaterbistro im Schlosshof ab

19.00 Uhr offen.

www.schlosskellerfraubrunnen.ch

THEATER SCHLOSSKELLER FRAUBRUNNEN,

BERNSTRAS SE 5. 20.00 UHR

Gstaad

Sounds

66. Gstaad Menuhin Festival &

Academy

Die grossen Namen der klassischen

Musikszene geben sich die Ehre.

VERSCHIEDENE ORTE.

Universität Bern, Manu Friederich

Offenes Atelier «Impulse»

Siehe Do., 4.8.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM

PAUL KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

14.00/16.00 UHR

Abendführung in den Sommerferien

Abendführungen in den Sommerferien

TIERPARK BERN, TIERPARK BERN, DÄHL-

HÖLZLI, TIERPARKWEG 3. 19.30 UHR

Klassik

Orgelpunkt

30-minütige Orgelkonzerte mit Organistinnen

und Organisten aus der ganzen

Welt

OFFENE KIRCHE IN DER HEILIGGEISTKIRCHE,

HEILIGGEISTKIRCHE BERN, BAHNHOFPLATZ/

SPITALGASSE, 44. 12.30 UHR

Schloss Holligen

Pawel Mazurkiewicz

Klavierrezital Bach | Mozart | Beethoven

| Chopin | Schubert | Liszt

www.schlossholligen.ch

FREDY ZAUGG SINGER, SCHLOSS HOLLIGEN,

TURM, HOLLIGENSTRAS SE 44. 19.00 UHR

Sounds

Elfenau Kultursommer 2022

Beim Elfenau Kultursommer geniessen

Sie 18 unterschiedliche Gratis-Konzerte,

von Klassik über Jazz bis hin zu Pop ist

alles dabei. Programm unter:

www.ideebern.ch/elfenaukultursommer.

IDÉEBERN, GROSSE ORANGERIE ELFENAU,

ELFENAUWEG 94. 18.00 UHR

BeJazzSommer: Obradovic-Tixier Duo

Album-Releasetour «The Boiling Stories

of a Smoking Kettle»

David Tixier (p, keys) | Lada Obradovic

(dr, voc, toys, glockenspiel, perc) |

BEJAZZ, OPENAIR IM BERNER GENERATIO-

NENHAUS, BAHNHOFPLATZ. 20.00 UHR

JUGENDKULTURPASS 16-26

MR.PUNCH

MARILLION AND FISH TRIBUTE-NIGHT –

PROGRESSIVE ROCK AUS MILANO

www.onobern.ch

ONO DAS KULTURLOKAL, KRAMGASSE 6.

20.30 UHR

JUGENDKULTURPASS 16-26

BeJazzSommer: Andrina Bollinger

Avantgarde-Pop

| Andrina Bollinger (voc, g, keys) | Jules

Martinet (b) | Arthur Hnatek (dr) |

BEJAZZ, OPENAIR IM BERNER GENERATIO-

NENHAUS, BAHNHOFPLATZ. 21.30 UHR

JUGENDKULTURPASS 16-26

Verschiedenes

ganz Ohr – persönliches Gespräch

Siehe Mi., 3.8.

OFFENE KIRCHE BERN – IN DER HEILIG-

GEISTKIRCHE, SPITALGASSE 44. 13.00 UHR

Worte

Sommerakademie Paul Klee: Public

Presentation by the SPK Residents

Final presentation by SPK Residents

2021/22

SOMMERAKADEMIE PAUL KLEE, GRAND

PALAIS BERN, THUNSTRAS SE 3 (HELVETIA-

PLATZ). 17.30 UHR

Boll

Sounds

Okapi Openair

Am 5. und 6. August 2022 findet im

Lindental in der Gemeinde Vechigen das

Musikfestival «Okapi Openair» statt.

VEREIN DER KURZHALSGIRAFFEN,

LINDENTAL GEMEINDE VECHIGEN,

LINDENTALSTRAS SE 109. 18.00 UHR

Riedholz

Klassik

Sommerkonzerte Concert d’été 2022

Die Sommerkonzerte eröffnen traditionsgemäss

die neue Konzertsaison von

TOBS und

auch dieses Jahr feiern wir diesen

Auftakt mit einer bunten Mischung

musikalischer

Highlights.

TOBS – THEATER ORCHESTER BIEL SOLO-

THURN, ARENA ATTISHOLZ. 20.00 UHR

Rubigen

Sounds

Span Openair – «Bühne am Teich»

(CH) Mundartrock

MÜHLE HUNZIKEN. 19.00 UHR

Rüeggisberg

Bühne

Freilichttheater: Der Name der Rose

Nach dem Roman von Umberto Eco

OK KLOSTERSOMMER RÜEGGISBERG,

KLOSTERRUINE RÜEGGISBERG. 20.30 UHR

Saanen

Klassik

Eine Schubertiade bei den Schobers

Schubertiade II

Sir András Schiff, Klavier

1 Robert Holl, Bariton

Vokal- und Streichensemble

GSTAAD MENUHIN FESTIVAL & ACADEMY,

KIRCHE SAANEN, KIRCHSTRAS SE.

19.30 UHR

Schwarzenburg

Bühne

Dällebach Kari uf Bsuech ds

Schwarzeburg

Kari will in Schwarzenburg bei seiner

einzigen und grossen Liebe Annemarie

einen Trauerbesuch abstatten.

www.buehne-schwarzenburg.ch

BÜHNE SCHWARZENBURG, IM THAN.

20.15 UHR

Selzach

Bühne

Der Mann von La Mancha

Musical basierend auf Miguel Cervantes

Weltklassiker

SOMMEROPER SELZACH, PASSIONS-

SPIELHAUS SELZACH, DORFSTRAS SE 11.

19.30 UHR

Wabern

Bühne

Theater Gurten: «flöört.ch – Flirten

lernen in 90 Minuten»

Zum 20. Jubiläum des Theater Gurten

inszeniert Autorin und Regisseurin

Livia Anne Richard die Uraufführung

«flöört.ch – Flirten lernen in 90 Minuten»

auf dem Berner Hausberg.

THEATER GURTEN, GURTEN – PARK IM

GRÜNEN . 20.30 UHR

Es gibt keine dummen Fragen

Wer etwas erfahren will, muss Fragen stellen. Sei es in der Forschung

oder der Kunst. Nach einem Besuch der Ausstellung «Twilight.

Neither perception nor non-perception» der Künstlerin Ivana

Franke sprechen die HKB-Studierenden Benjamin Schwander und

Cosima Specht mit den Besucher*innen und der Astrophysikerin

Kathrin Altwegg (Bild) über Fragen, die Frankes Kunst aufwirft.

Kunsthalle Bern. Do., 4.8., 20 Uhr

Sa 6.

Bern

Dance

Latin Festival Bern 2022

Wo? Auf dem Waisenhausplatz im

Zentrum von Bern

Was? Trinken und Tanzen

VEREIN LATINOSUNIDOS, WAISENHAUS-

PLATZ FESTIVALZENTRUM MUSIKFESTIVAL

BERN, WAISENHAUSPLATZ. 15.30 UHR

Familie

Malerei en plein air – Mit Staffelei

im Sonnenblumenfeld

Von Juni bis September stehen Staffeleien

zur freien Nutzung im Umland

des Zentrum Paul Klee. Material bitte im

Kunst-Kiosk vom Creaviva beziehen oder

selber mitbringen.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM PAUL

KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

Interaktive Ausstellung «Einsichten.

Blick hinter die Fassade»

Kleine und grosse Gäste erleben

an unterschiedlichen Stationen die

Methoden und den Prozess zur Kuration

einer Ausstellung. Zur ZPK-Ausstellung

«Leuchtendes Geheimnis. Kinder kuratieren

Klee»

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM

PAUL KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

10.00 UHR

3hoch3

Ein Architekturparcours im Klee mit

Kartenset und rätselhaften Aufgaben für

die ganze Familie.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM

PAUL KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

10.00 UHR

Offenes Atelier «Impulse»

Das Offene Atelier ist eine Reise auf

dem fliegenden Teppich der Kreativität.

«Impulse» lädt im August Kinder und

Familien dazu ein, gestalterisch der

Kunst von Bridget Riley zu begegnen.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM

PAUL KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

12.00/14.00/16.00 UHR

Circus Knie

Schweizer Nationalzirkus

GEBRÜDER KNIE, ALLMEND

BERN, PAPIERMÜHLESTRAS SE 50.

15.00/19.30 UHR

Klassik

Estivale «mefb» N° 6

Concert pour violon et orgue

Grzegorz Fleszar, orgue (Bern)

Eva-Maddalena Grossenbacher, violon

(Berne)

FRANZÖSISCHE KIRCHE BERN, ZEUGHAUS-

GASSE 8. 12.00 UHR

Sounds

Elfenau Kultursommer 2022

Beim Elfenau Kultursommer geniessen

Sie 18 unterschiedliche Gratis-Konzerte,

von Klassik über Jazz bis hin zu Pop ist

alles dabei. Programm unter:

www.ideebern.ch/elfenaukultursommer.

IDÉEBERN, GROSSE ORANGERIE ELFENAU,

ELFENAUWEG 94. 15.00/17.00 UHR

Schloss Holligen

Trio Weón

Folklore Sudamericano | Olivia Zaugg

voc /acc | Martín Theurillat g /voc |

Nadav Erlich b www.schlossholligen.ch

FREDY ZAUGG SINGER, SCHLOSS HOLLIGEN,

TURM, HOLLIGENSTRAS SE 44. 19.00 UHR

BeJazzSommer: Simon Spiess «Quiet

Tree»

New Spiritual Jazz | Simon Spiess (sax)

| Marc Méan (p, keys) | Paul Amereller

(dr) |

BEJAZZ, OPENAIR IM BERNER GENERATIO-

NENHAUS, BAHNHOFPLATZ. 20.00 UHR

JUGENDKULTURPASS 16-26

Sanfter Rock

Am 5. August beginnt mit

Lyss on Stage der Kultursommer

der Stadt. Bis

Ende August präsentiert

das Festival Konzerte

verschiedenster Musikrichtungen

und bietet auch

jüngeren Bands eine

Plattform. So etwa der

Rockband Out of Delay.

Ihre Songs sind auf der

sanfteren Seite des Rocks,

bieten aber sicherlich eine

Abwechslung im Programm.

Marktplatz, Lyss

Sa., 6.8., 18.45 Uhr

BeJazzSommer: Matthieu Llodra

«Kuma»

Jazz/Groove | Arthur Donnot (sax, keys) |

Matthieu Llodra (keys) | Fabien Iannone

(eb) | Maxence Sibille (dr) |

BEJAZZ, OPENAIR IM BERNER GENERATIO-

NENHAUS, BAHNHOFPLATZ. 21.30 UHR

JUGENDKULTURPASS 16-26

BGP – Soundsystem

Rap – House – Funk

TURNHALLE BERN, SPEICHERGASSE 4.

22.00 UHR

A. Stoller

Einig wie Natur und Musik

Das EnsembLesAlpes holt Schweizer Komponist*innen aus der

Vergessenheit. Am Schlosskonzert Spiez bringt das Streichquartett

ausserdem Musik und Natur in Verbindung. Deshalb lässt es unter

dem Titel «Von Bloch bis Borodin» das Werk «Landscapes» des

schweizerisch-amerikanischen Komponisten Ernest Bloch erklingen.

Im Zentrum des Konzerts steht aber Alexandre Borodins

zweites Streichquartett in D-Dur. Teil von EnsembLesAlpes ist der

Cellist Samuel Justitz, der sich mit der Aufführung gleichzeitig als

neuer künstlerischer Leiter der Schlosskonzerte Spiez vorstellt.

Schloss Spiez. Fr., 5.8., 19.30 Uhr

Verschiedenes

Sinn-Reich: «Bridget Riley: Looking

and Seeing, Doing and Making»

Eine alle Sinne ansprechende Führung

für Gäste mit und ohne Behinderung.

Mit Gebärdensprachdolmetscher:in und

induktiver Höranlage

ZENTRUM PAUL KLEE, MONUMENT IM

FRUCHTLAND 3. 13.00 UHR

Öffentliche Führung: Leuchtendes

Geheimnis. Kinder kuratieren Klee

Rundgang durch die Ausstellung

ZENTRUM PAUL KLEE, MONUMENT IM

FRUCHTLAND 3. 15.00 UHR

Worte

10-Min-Museum

An ausgewählten Tagen nehmen unsere

Vermittlerinnen Sie mit auf exklusive,

spontane, überraschende Kurzführungen

durch unsere Wechsel- und

Dauerausstellungen. Ohne Anmeldung

BERNISCHES HISTORISCHES MUSEUM,

HELVETIAPLATZ 5. 12.00 UHR

Biel/Bienne

Verschiedenes

Asia-Wok-Schiff

Asiatischer Abend auf dem See

BIELERSEE-SCHIFFFAHRT-GESELLSCHAFT

AG, BIELERSEE-SCHIFFFAHRTS-GESELL-

SCHAFT AG, BADHAUSSTRAS SE 1A.

19.00 UHR

Boll

Sounds

Okapi Openair

Am 5. und 6. August 2022 findet im

Lindental in der Gemeinde Vechigen das

Musikfestival «Okapi Openair» statt.

VEREIN DER KURZHALSGIRAFFEN,

LINDENTAL GEMEINDE VECHIGEN,

LINDENTALSTRAS SE 109. 14.00 UHR

Dornach

Verschiedenes

AUSGEBUCHT: Gesegnete Kräuter,

Schutz- und Heilpflanzen mit Agnès

Leu

Workshop Kräuterbuschen

KLOSTER DORNACH, AMTHAUSSTRAS SE 7.

09.30 UHR

Emmenmatt

Bühne

Michelis Brautschau

Gotthelfs Erzählung «Michelis Brautschau»

als temporeiche Theaterfassung

für fünf Schauspieler in über 30 Rollen

und einen Puppenspieler. Volkstheater

wie Sie es noch nie erlebt haben!

FREILICHTSPIELE MOOSEGG,

MOOSEGG 231 A. 20.15 UHR

Fraubrunnen

Bühne

MITTENDRIN

Folke Braband hat eine grossartige

Komödie über Frauen in den mittleren

Jahren geschrieben, witzig, bissig und

wahr. Theaterbistro im Schlosshof ab

19.00 Uhr offen.

www.schlosskellerfraubrunnen.ch

THEATER SCHLOSSKELLER FRAUBRUNNEN,

BERNSTRAS SE 5. 20.00 UHR

Gstaad

Klassik

Matinée des Jeunes Etoiles IV –

Anna Schultsz

Anna Schultsz, Violine

Förderprogramm Julia Fischer

Chiara Opalio, Klavier

GSTAAD MENUHIN FESTIVAL & ACADEMY,

KAPELLE GSTAAD, PROMENADE. 10.30 UHR

Sounds

66. Gstaad Menuhin Festival &

Academy

Die grossen Namen der klassischen

Musikszene geben sich die Ehre.

VERSCHIEDENE ORTE.

Heiligenschwendi

Familie

Heidi Open-Air

Das Theater Szene spielt HEIDI mit

Livemusik und neuem Bühnenwagen.

Lebensfroh, vielschichtig und urmusikalisch.

Für alle ab 5Jahren. Dauer ca 1h.

THEATER SZENE, ANNELIS & MARTIN MÜH-

LEMANN, SCHALLEBERG 138. 14.00 UHR


10

Anzeiger Region Bern 30 28. Juli – 10. August 2022

Inserat

Hofstetten b. Brienz

Bühne

Brandboden – ein sagenhaftes Landschaftstheater

Das Wandertheater «Brandboden»

erzählt die Geschichte des Köhlers

Melk. Dabei sind die Theatergäste

unterwegs durch das Freilichtmuseum

Ballenberg und tauchen ein in eine

sagenhafte Welt. www.landschaftstheater-ballenberg.ch/de/Willkommen

LANDSCHAFTSTHEATER BALLENBERG,

MUSEUMSSTRAS SE 131. 19.00 UHR

Kiental

Bühne

The Wrong Language Tour

Musikalische Lesung mit der Gruppe

BERN IST ÜBERALL

ALPENTHEATER, GRIESALPSTRAS SE 67.

20.15 UHR

Köniz

Bühne

Troubadix auf Touren

Eine Hommage an die Kunst der Liedermacherei.

Sechs Schweizer Troubadouren

begeben sich auf Tournée mit

Traktor und Bühnenwagen. Ein buntes

Liederspektakel voller Schalk, Witz und

Poesie.

GILBERT & OLEG’S FAHRIETÉ, SCHLOSS-

PARK BEIM KULTURHOF. 20.00 UHR

Sounds

Troubadix auf Touren

Wenn Lieder einfahren.

KULTURHOF SCHLOSS KÖNIZ,

MUHLERNSTRAS SE 11. 20.00 UHR

Lyss

Bühne

Latzhose Brass

Die aus dem Berner Seeland stammende

Latzhose Brass Band spielt mit

viel Power und Dynamik Songs von Rock

über Pop bis zu Balladen – einfach coole

Sounds! www.lyssonstage.ch

LYSS ON STAGE, MARKTPLATZ. 11.00 UHR

Limelight Roots

Limelight Roots präsentiert ein

abwechslungsreiches Repertoire

bestehend aus Covers, sowie eigenen

Songs in Englisch und Mundart. Egal ob

Country, Folk, Americana, Blues oder

Rock – Hauptsache Musik!

www.lyssonstage.ch

LYSS ON STAGE, MARKTPLATZ. 13.15 UHR

Inserat

Samstag 8.00 – 11.00 Uhr

Mit Bruce & Gästen

The Stray Dogs

Die Stray Dogs begeistern ihr Publikum

mit ihrer Freude am Musizieren und

einem grossen Repertoire von Blues

über Rock bis Pop.

www.lyssonstage.ch

LYSS ON STAGE, MARKTPLATZ. 15.00 UHR

Oriental Spirit

Oriental Spirit entführt ihr Publikum mit

ihrem Auftritt für einen kurzen Moment

in die wunderbare Welt des Orients.

Einer Welt voller Farben, Fröhlichkeit,

Melancholie und geheimnisvollen

Momenten. www.lyssonstage.ch

LYSS ON STAGE, MARKTPLATZ. 16.45 UHR

Out of Delay

Out of Delay zeichnet sich durch rockige

Riffs, griffige Gitarrensolos und groovige

Beats in ihren Songs aus und reissen

mit ihrem abwechslungsreichen Sound

dabei jedes Publikum mit sich.

www.lyssonstage.ch

LYSS ON STAGE, MARKTPLATZ. 18.45 UHR

The Night Hawks

Mit Blues-, Rock-, und Country-Coversongs,

aber auch eigenen Songs,

begeistert die vierköpfige The Night

Hawks Band Gross und Klein!

www.lyssonstage.ch

LYSS ON STAGE, MARKTPLATZ. 20.30 UHR

Verschiedenes

Lyss on Stage

Das Kulturfestival Lyss on Stage kehrt

zurück auf den Marktplatz. Bereits zum

zweiten Mal transformiert die MG Lyss

diesen Sommer das Zentrum von Lyss

zu einem Showroom der lokalen Breitenkultur.

www.mglyss.ch

MG LYSS, MARKTPLATZ LYSS, MARKTPLATZ.

10.30 UHR

Ostermundigen

Bühne

Madame Bissegger; BLOCK

Im Zentrum steht diesmal ein Wohnblock.

Ein Stück über das Zusammenleben,

über Toleranz, über Gemeinschaft.

STEIGRÜEBLI, BERNSTRAS SE 184B.

20.30 UHR

Rubigen

Sounds

Florian Ast Openair – «Bühne am

Teich»

(CH) Mundartrock

MÜHLE HUNZIKEN. 19.00 UHR

Rüeggisberg

Bühne

Freilichttheater: Der Name der Rose

Nach dem Roman von Umberto Eco

OK KLOSTERSOMMER RÜEGGISBERG, KLOS-

TERRUINE RÜEGGISBERG. 20.30 UHR

Saanen

Klassik

L’Adieu à Vienne – Gstaad Festival

Orchestra I

Anastasia Kobekina, Violoncello

Gewinnerin Public Voting Jeunes Etoiles

2021. Gstaad Festival Chamber Orchestra.

Dirigierende der Gstaad Conducting

Academy

GSTAAD MENUHIN FESTIVAL & ACA-

DEMY, KIRCHE SAANEN, KIRCHSTRAS SE.

19.30 UHR

Schwarzenburg

Bühne

Dällebach Kari uf Bsuech ds Schwarzeburg

Kari will in Schwarzenburg bei seiner

einzigen und grossen Liebe Annemarie

einen Trauerbesuch abstatten.

www.buehne-schwarzenburg.ch

BÜHNE SCHWARZENBURG, IM THAN.

20.15 UHR

Spiez

Verschiedenes

Gertrud Duby-Blom: Gegenwind

Ein szenischer Rundgang der anderen

Art mit dem Spiezer Gschichtewyb Eva

Frei.

PIET, HEIMAT-UND REBBAUMUSEUM,

SPIEZBERGSTRAS SE 48. 10.00 UHR

Urtenen-Schönbühl

Klassik

Abschlusskonzert der Seeländer

Jugend Brass Band 2022

Die Seeländer Jugend Brass Band

unter der Leitung von Michael Bach

präsentiert zum Abschluss des 20.

Sommerlagers ein abwechslungsreiches

Programm mit gleich mehreren Höhepunkten.

www.sjbb.ch

SEELÄNDER JUGEND BRASS BAND, ZENT-

RUMSSAAL, ZENTRUMSPLATZ 8. 19.30 UHR

Wabern

Familie

Naturlabor am Teich

Wunderwelt der Lebewesen in den

Teichen entdecken

www.pronatura-eichholz.ch

PRO NATURA ZENTRUM EICHHOLZ, STRAND-

WEG 60. 14.00 UHR

Worb

TICKETS

Die Berner Kulturagenda verlost

Tickets für ausgewählte Kulturveranstaltungen

der kommenden

7 Tage. Suchen Sie einfach nach

dem Logo «Tickets» in dieser

Ausgabe.

Gefunden? Dann senden Sie

sofort eine E-Mail mit dem

Namen der Veranstaltung im

Betreff und Ihrem Absender an

tickets@bka.ch.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Gewinner werden schriftlich

benachrichtigt.

Sounds

1000m ü. M. – Sternenkonzert in

Worb feat. Tizia Zimmermann

Die Konzertreihe 1000 Meter über

Meer, die akustische Konzerte in

höheren Lagen veranstaltet, geht in die

2. Runde!

Live-Konzert mit Sternenschau mit Tizia

Zimmermann, Johanna Pärli & Nicolas

Wolf.

1000M Ü. M., SONNHALDE, VECHIGENSTR.

29. 21.30 UHR

So 7.

Bern

Familie

Malerei en plein air – Mit Staffelei

im Sonnenblumenfeld

Von Juni bis September stehen Staffeleien

zur freien Nutzung im Umland

des Zentrum Paul Klee. Material bitte im

Kunst-Kiosk vom Creaviva beziehen oder

selber mitbringen.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM PAUL

KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

Erlebnis Münsterbau – die Mittelalterwerkstatt

im Museumspark

Um das Jubiläum des Berner Münsters

zu feiern, laden wir Sie auf einen

Mitmach-Parcours im Museumspark ein.

Erleben Sie selbst, was nötig war, um

ohne Elektrizität eine riesige Kirche zu

bauen.

BERNISCHES HISTORISCHES MUSEUM,

HELVETIAPLATZ 5. 10.00 UHR

Interaktive Ausstellung «Einsichten.

Blick hinter die Fassade»

Kleine und grosse Gäste erleben

an unterschiedlichen Stationen die

Methoden und den Prozess zur Kuration

einer Ausstellung. Zur ZPK-Ausstellung

«Leuchtendes Geheimnis. Kinder kuratieren

Klee»

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM

PAUL KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

10.00 UHR

3hoch3

Ein Architekturparcours im Klee mit

Kartenset und rätselhaften Aufgaben für

die ganze Familie.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM

PAUL KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

10.00 UHR

Familienmorgen

Jeder Sonntagmorgen ist ein Kunsterlebnis

für die ganze Familie.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM

PAUL KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

10.15 UHR

Circus Knie

Schweizer Nationalzirkus

GEBRÜDER KNIE, ALLMEND BERN,

PAPIERMÜHLESTRAS SE 50. 10.30 UHR

Offenes Atelier «Impulse»

Das Offene Atelier ist eine Reise auf

dem fliegenden Teppich der Kreativität.

«Impulse» lädt im August Kinder und

Familien dazu ein, gestalterisch der

Kunst von Bridget Riley zu begegnen.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM

PAUL KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

12.00/14.00/16.00 UHR

Circus Knie

Schweizer Nationalzirkus

GEBRÜDER KNIE, ALLMEND BERN,

PAPIERMÜHLESTRAS SE 50. 14.30 UHR

Sounds

Elfenau Kultursommer 2022

Beim Elfenau Kultursommer geniessen

Sie 18 unterschiedliche Gratis-Konzerte,

von Klassik über Jazz bis hin zu Pop ist

alles dabei. Programm unter:

www.ideebern.ch/elfenaukultursommer.

IDÉEBERN, GROSSE ORANGERIE ELFENAU,

ELFENAUWEG 94. 15.00 UHR

Schloss Holligen

PM Jazztrio

Classic goes Jazz | Pius Baschnagel dr |

Thomas Dürst b | Pawel Mazurkiewicz p

www.schlossholligen.ch

FREDY ZAUGG SINGER, SCHLOSS HOLLIGEN,

TURM, HOLLIGENSTRAS SE 44. 16.00 UHR

Elfenau Kultursommer 2022

Beim Elfenau Kultursommer geniessen

Sie 18 unterschiedliche Gratis-Konzerte,

von Klassik über Jazz bis hin zu Pop ist

alles dabei. Programm unter:

www.ideebern.ch/elfenaukultursommer.

IDÉEBERN, GROSSE ORANGERIE ELFENAU,

ELFENAUWEG 94. 17.00 UHR

Verschiedenes

Öffentliche Führung: Heidi Bucher.

Metamorphosen I

Die bisher grösste Retrospektive zu

Heidi Bucher in der Schweiz widmet

sich dem umfassenden und vielseitigen

Gesamtwerk der Schweizer Künstlerin.

KUNSTMUSEUM BERN,

HODLERSTRAS SE 8–12. 11.00 UHR

Öffentliche Führung: «Bridget Riley:

Looking and Seeing, Doing and

Making»

Rundgang durch die Ausstellung

ZENTRUM PAUL KLEE, MONUMENT IM

FRUCHTLAND 3. 12.00 UHR

Öffentliche Führung: Leuchtendes

Geheimnis. Kinder kuratieren Klee

Rundgang durch die Ausstellung

ZENTRUM PAUL KLEE, MONUMENT IM

FRUCHTLAND 3. 13.30 UHR

Move it Baby!

Blütenbewegungen und was dahinter

steckt.

Öffentliche Führung im Rahmen der

Sonderausstellung «Viertel vor Enzian» –

Wie ticken Pflanzen?

Mit Katja Rembold, Verein Aquilegia

BOTANISCHER GARTEN, BOTANISCHER

GARTEN (BOGA), ALTENBERGRAIN 21.

14.00 UHR

Short Cut | 30-minütiger Rundgang

durch die Ausstellung

Öffentlicher Rundgang durch die

Ausstellung Twilight. Neither perception

nor non-perception von Ivana Franke.

Keine Voranmeldung nötig.

KUNSTHALLE BERN, HELVETIAPLATZ 1.

14.00 UHR

JUGENDKULTURPASS 16-26

Visite guidée publique: «Bridget

Riley: Looking and Seeing, Doing and

Making»

CHF 5 plus billet de l’exposition

ZENTRUM PAUL KLEE, MONUMENT IM

FRUCHTLAND 3. 15.00 UHR

Worte

Sonntagsführung «Skandale, die in

Bern für Furore sorgten»

Ob Finanzskandal, «oben ohne» im

Marzili oder die Nichtwahl von Christiane

Brunner: Skandale haben immer

wieder die Gemüter in Bern bewegt.

BERNISCHES HISTORISCHES MUSEUM,

HELVETIAPLATZ 5. 11.00 UHR

10-Min-Museum

An ausgewählten Tagen nehmen unsere

Vermittlerinnen Sie mit auf exklusive,

spontane, überraschende Kurzführungen

durch unsere Wechsel- und

Dauerausstellungen. Ohne Anmeldung

BERNISCHES HISTORISCHES MUSEUM,

HELVETIAPLATZ 5. 12.00 UHR

Biel/Bienne

Verschiedenes

Brunchfahrt

Brunchbuffet auf dem Bielersee

BIELERSEE-SCHIFFFAHRTS-GESELLSCHAFT

AG, BADHAUSSTRAS SE 1A. 11.00 UHR

Diemtigen

Sounds

13. Jodler Open-Air mit Burezmorge

Die Formationen «Jodlerfamilie Sutter,

Waldkirch» und «Bärgjodler Entlebuch»

singen am diesjährigen Konzert.

NATURPARK DIEMTIGTAL, HOF MÜHLHALTI,

MÜHLHALTI. 09.00 UHR

Fraubrunnen

Bühne

MITTENDRIN

Folke Braband hat eine grossartige

Komödie über Frauen in den mittleren

Jahren geschrieben, witzig, bissig und

wahr. Theaterbistro im Schlosshof ab

19.00 Uhr offen.

www.schlosskellerfraubrunnen.ch

THEATER SCHLOSSKELLER FRAUBRUNNEN,

BERNSTRAS SE 5. 17.00 UHR

Frutigen

Familie

Erlebnisführung Fischpflege und

Fütterung

Drei Mal im Jahr erhalten unsere

Störe im Aquarium unsere besondere

Aufmerksamkeit.

TROPENHAUS FRUTIGEN,

TROPENHAUSWEG 1. 14.00 UHR

Gstaad

Sounds

66. Gstaad Menuhin Festival &

Academy

Die grossen Namen der klassischen

Musikszene geben sich die Ehre.

VERSCHIEDENE ORTE.

Hilterfingen

Verschiedenes

Schloss Hünegg – Marie Sophie

Lemke-Schuckert

Szenischer Rundgang der etwas

anderen Art mit dem Spiezer Gschichtewyb

Eva Frei.

PIET, SCHLOSS HÜNEGG, STAATSSTRAS SE

52. 11.00 UHR

Krauchthal

Familie

Heidi Open-Air

Das Theater Szene spielt HEIDI mit

Livemusik und neuem Bühnenwagen.

Lebensfroh, vielschichtig und urmusikalisch.

Für alle ab 5Jahren. Dauer ca 1h.

THEATER SZENE, FAMILIE KILCHENMANN,

SCHWENDI 304. 14.00 UHR

Köniz

Bühne

Troubadix auf Touren

Eine Hommage an die Kunst der Liedermacherei.

Sechs Schweizer Troubadouren

begeben sich auf Tournée mit

Traktor und Bühnenwagen. Ein buntes

Liederspektakel voller Schalk, Witz und

Poesie.

KULTURHOF SCHLOSS KÖNIZ, GILBERT &

OLEG’S FAHRIETÉ, SCHLOSSPARK BEIM

KULTURHOF. 17.00 UHR

Sounds

Troubadix auf Touren

Wenn Lieder einfahren.

KULTURHOF SCHLOSS KÖNIZ,

MUHLERNSTRAS SE 11. 17.00 UHR

Lauenen b. Gstaad

Klassik

Alpkonzert – «… die Stadt meiner

Träume»

Ensemble des Gstaad Festival Orchestra

GSTAAD MENUHIN FESTIVAL & ACADEMY,

ALP ZÜNEWEID LAUENEN. 11.00 UHR

Saanen

Klassik

Wiener «Sturm und Drang» Maurice

Steger, Christoph Croisé & Il Pomo

d’Oro

Maurice Steger, Blockflöte

Christoph Croisé, Violoncello

Il Pomo d’Oro (Orchester für alte Musik)

GSTAAD MENUHIN FESTIVAL & ACA-

DEMY, KIRCHE SAANEN, KIRCHSTRAS SE.

18.00 UHR

Schwarzenburg

Bühne

Dällebach Kari uf Bsuech ds Schwarzeburg

Kari will in Schwarzenburg bei seiner

einzigen und grossen Liebe Annemarie

einen Trauerbesuch abstatten.

www.buehne-schwarzenburg.ch

BÜHNE SCHWARZENBURG, IM THAN.

18.00 UHR

Schüpfen

Klassik

Abschlusskonzert der Seeländer

Jugend Brass Band 2022

Die Seeländer Jugend Brass Band

unter der Leitung von Michael Bach

präsentiert zum Abschluss des 20.

Sommerlagers ein abwechslungsreiches

Programm mit gleich mehreren Höhepunkten.

www.sjbb.ch

SEELÄNDER JUGEND BRASS BAND, KIRCH-

GEMEINDEHAUS HOFMATT, DORFSTRAS SE

12. 17.00 UHR

Selzach

Bühne

Der Mann von La Mancha

Musical basierend auf Miguel Cervantes

Weltklassiker

SOMMEROPER SELZACH, PASSIONS-

SPIELHAUS SELZACH, DORFSTRAS SE 11.

16.30 UHR

Spiez

Familie

Outdoor Mittelalter-Parcours für

Familien

Von Station zu Station das Mittelalter

aktiv entdecken. Alle sind eingeladen zu

töpfern, nähen, malen und spielen… ein

Erlebnis für die ganze Familie.

STIFTUNG SCHLOSS SPIEZ, SCHLOSS SPIEZ,

SCHLOSSSTRAS SE 16. 11.00 UHR

Sounds

34. Goppisberg Musikfestival und

Akademie

Konzerte im Rahmen der internationalen

Musikwochen in Spiez.

GOPPISBERGER MUSIKFESTIVAL UND

AKADEMIE, HOTEL SEASIDE, ABZ SPIEZ.

14.00 UHR

Verschiedenes

Schloss Spiez – 1300 Jahre Geschichte

in 60 Minuten

Öffentliche Schlossführung

STIFTUNG SCHLOSS SPIEZ, SCHLOSS SPIEZ,

SCHLOSSSTRAS SE 16. 11.00 UHR


28. Juli – 10. August 2022

Anzeiger Region Bern 31

11

ZVG

Exzentrik durch und durch

Mit authentischem 80er-Jahre-Rock, exzentrischem Make-up und

ausufernden Kostümen trumpfen Mr. Punch im Ono auf. Die Band

aus Mailand zollt der legendären Progressive-Rock-Band Marillion

Tribut, insbesondere der Ära unter dem Sänger Fish, und lässt den

vertrackten, theatralischen Sound wiederaufleben.

Ono das Kulturlokal, Bern. Fr., 5.8., 20.30 Uhr

Mo 8.

Bern

Familie

Malerei en plein air – Mit Staffelei

im Sonnenblumenfeld

Von Juni bis September stehen Staffeleien

zur freien Nutzung im Umland

des Zentrum Paul Klee. Material bitte im

Kunst-Kiosk vom Creaviva beziehen oder

selber mitbringen.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM PAUL

KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

Sounds

Stompin’ at Mahogany

Beswingter Tanzabend mit Swing der

30er-Jahre.

MAHOGANY HALL BERN, KLÖSTERLISTUTZ 18.

20.00 UHR

Verschiedenes

Znüni für Krebsbetroffene

Dieses Angebot richtet sich an Krebsbetroffene

und ihre Nahestehenden.

www.bern.krebsliga.ch/

KREBSLIGA BERN, SCHWANENGASSE 5/7.

10.00 UHR

Art Class im Park

An vier Nachmittagen malt Nadja

Möschli mit gefl üchteten Menschen und

Daheimgebliebenen mit Farben zum

Motto «Farbe bekennen». Eine sinnliche

non-verbale Wahrnehmung als gemeinsame

Sprache. www.mazay.info

MAZAY – INTEGRATION BEGINNT HIER,

BERNISCHES HISTORISCHES MUSEUM,

HELVETIAPLATZ 5. 14.00 UHR

Gstaad

Sounds

66. Gstaad Menuhin Festival &

Academy

Die grossen Namen der klassischen

Musikszene geben sich die Ehre.

VERSCHIEDENE ORTE.

Spiez

Sounds

34. Goppisberg Musikfestival und

Akademie

Konzerte im Rahmen der internationalen

Musikwochen in Spiez.

GOPPISBERGER MUSIKFESTIVAL UND

AKADEMIE, HOTEL SEASIDE, ABZ SPIEZ.

14.00 UHR

Wabern

Worte

Achtsam und klar kommunizieren mit

Kindern

Monatliche Treffen, während die Kinder

im Kindergarten oder in der Schule sind

(Kleinkinder/Babies können auch dabei

sein), möchte ich die Essenz der Gewaltfreien

Kommunikation vermitteln.

KATHOLISCHE KIRCHE ST. MICHAEL.

09.00 UHR

Di 9.

Bern

Familie

Malerei en plein air – Mit Staffelei

im Sonnenblumenfeld

Von Juni bis September stehen Staffeleien

zur freien Nutzung im Umland

des Zentrum Paul Klee. Material bitte im

Kunst-Kiosk vom Creaviva beziehen oder

selber mitbringen.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM PAUL

KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

Treffen für ukrainische Familien

Austausch, zusammen sein, gegenseitig

unterstützen

ZENTRUM5, ZENTRUM 5, FLURSTRAS SE

26B. 09.30 UHR

Interaktive Ausstellung «Einsichten.

Blick hinter die Fassade»

Kleine und grosse Gäste erleben

an unterschiedlichen Stationen die

Methoden und den Prozess zur Kuration

einer Ausstellung. Zur ZPK-Ausstellung

«Leuchtendes Geheimnis. Kinder kuratieren

Klee»

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM

PAUL KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

10.00 UHR

3hoch3

Ein Architekturparcours im Klee mit

Kartenset und rätselhaften Aufgaben für

die ganze Familie.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM

PAUL KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

10.00 UHR

Offenes Atelier «Impulse»

Das Offene Atelier ist eine Reise auf

dem fl iegenden Teppich der Kreativität.

«Impulse» lädt im August Kinder und

Familien dazu ein, gestalterisch der

Kunst von Bridget Riley zu begegnen.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM

PAUL KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

14.00/16.00 UHR

Klassik

10. Abendmusik im Berner Münster |

«Der notwendige Engel»

Rudolf Lutz Organist aus St. Gallen

spielt Werke von Johann Sebastian

Bach und eigene Improvisoationen mit

Intermezzi über Bernermünster-Glockenmotive

von Daniel Glaus | Konzerteinführung

19.15 Uhr

ABENDMUSIKEN IM BERNER MÜNSTER,

BERNER MÜNSTER, MÜNSTERPLATZ 1.

20.00 UHR

Sounds

Marta unter den Lauben – Anton O’

Donnell (SCT)

Um die wunderschönen Sommerabende

in der Berner Altstadt zu geniessen,

singt Marta den ganzen August unter

den Lauben. www.cafemarta.ch

MARTA CAFE – MUSIK – BAR, KRAMGASSE

8. 20.00 UHR

ZVG

Auf die Beine, los

Am ersten August-Wochenende verwandelt sich der Waisenhausplatz

zu einem Ort lateinamerikanischer Kultur. Das Latin Festival

lockt mit Livemusik, Tanz, Spielen, Kulinarik und Wettbewerben.

Liveanimation dürfte auch die Tanzfaulen in Richtung Bühne ziehen,

wo sie sich in Salsa, Merengue oder Bachata versuchen können.

Waisenhausplatz, Bern. Fr., 5., und Sa., 6.8.

Verschiedenes

Yoga im Museum

Wir stellen Ihnen jeden Dienstag in

zehn Minuten ein Ausstellungsobjekt

vor, bevor Sie anschliessend in die

thematisch abgestimmte Yoga-Lektion

eintauchen.

BERNISCHES HISTORISCHES MUSEUM,

HELVETIAPLATZ 5. 12.15 UHR

Öffentliche Führung: Kunst am

Mittag

Eine halbstündige Führung zu einem

ausgewählten Thema aus einer unserer

Ausstellungen. Jede Woche zu einem

anderen Thema.

ZENTRUM PAUL KLEE, MONUMENT IM

FRUCHTLAND 3. 12.30 UHR

ganz Ohr – persönliches Gespräch

Gibt es Dinge, die Sie im Moment

beschäftigen oder belasten? «ganz Ohr»

ist das Gesprächsangebot der offenen

kirche bern.

OFFENE KIRCHE BERN – IN DER HEILIG-

GEISTKIRCHE, SPITALGASSE 44. 17.00 UHR

Sammelspaziergang im Museumsquartier

Bern

Museumsquartier Bern: Von der Annäherung

bis zur Veränderung

MUSEUMSQUARTIER BERN, C/O BERNI-

SCHES HISTORISCHES MUSEUM, MUSE-

UMSGARTEN IM MUSEUMSQUARTIER BERN,

HELVETIASTRAS SE 14. 18.00 UHR

Emmenmatt

Bühne

Michelis Brautschau

Gotthelfs Erzählung «Michelis Brautschau»

als temporeiche Theaterfassung

für fünf Schauspieler in über 30 Rollen

und einen Puppenspieler. Volkstheater

wie Sie es noch nie erlebt haben!

FREILICHTSPIELE MOOSEGG,

MOOSEGG 231 A. 20.15 UHR

Gstaad

Sounds

66. Gstaad Menuhin Festival &

Academy

Die grossen Namen der klassischen

Musikszene geben sich die Ehre.

VERSCHIEDENE ORTE.

Hinterkappelen

Verschiedenes

Rudern auf dem Wohlensee

Dieses Angebot richtet sich an Krebsbetroffene

www.bern.krebsliga.ch/

KREBSLIGA BERN, BOOTSHAUS RUDERCLUB,

ARAWEG 12. 17.30 UHR

Ostermundigen

Bühne

Madame Bissegger; BLOCK

Im Zentrum steht diesmal ein Wohnblock.

Ein Stück über das Zusammenleben,

über Toleranz, über Gemeinschaft.

STEIGRÜEBLI, BERNSTRAS SE 184B.

20.30 UHR

Saanen

Klassik

Recital Grigory Sokolov

Grigory Sokolov, Klavier

GSTAAD MENUHIN FESTIVAL & ACA-

DEMY, KIRCHE SAANEN, KIRCHSTRAS SE.

19.30 UHR

Solothurn

Sounds

Gregor Lisser Jazz Quartet ft. Atina

Tabé -Tuesday Jazz Sommer Special

Die Konzertreihe bringt bekannte und

noch zu entdeckende Talente des zeitgenössischen

Jazz auf die Bühne des

Gewölbekellers.

ALTES SPITAL SOLOTHURN, ALTES SPITAL,

OBERER WINKEL 2. 20.30 UHR

Verschiedenes

Gestern und Heute – Gewürze, Getränke,

Geschmack und Genuss

Auf den Spuren der kulinarischen

Vorlieben der Menschen.

KULTURHISTORISCHE FÜHRUNGEN UND

TAFELFREUDEN, BIELTOR, SEITE AMTHAUS-

PLATZ. 18.30 UHR

Spiez

Sounds

34. Goppisberg Musikfestival und

Akademie

Konzerte im Rahmen der internationalen

Musikwochen in Spiez.

GOPPISBERGER MUSIKFESTIVAL UND

AKADEMIE, HOTEL SEASIDE, ABZ SPIEZ.

20.00 UHR

Wabern

SPIELZEIT 2022/23

DIE ZAUBERFLÖTE

von Wolfgang Amadeus Mozart

ab 04.09.2022, Stadttheater

DIE WALKÜRE

von Richard Wagner

ab 15.01.2023, Stadttheater

Bühne

Theater Gurten: «flöört.ch – Flirten

lernen in 90 Minuten»

Zum 20. Jubiläum des Theater Gurten

inszeniert Autorin und Regisseurin Livia

Anne Richard die Uraufführung «fl öört.ch

– Flirten lernen in 90 Minuten» auf dem

Berner Hausberg.

THEATER GURTEN, GURTEN – PARK IM GRÜ-

NEN . 20.30 UHR

Verschiedenes

Beobachtungsabende Sternwarte

Jeden Dienstag fi nden öffentliche Beobachtungsabende

unter professioneller

Betreuung durch Astro Events statt.

GURTEN – PARK IM GRÜNEN, STERNWARTE

GURTEN. 21.45 UHR

Mi 10.

Bern

Familie

Malerei en plein air – Mit Staffelei

im Sonnenblumenfeld

Von Juni bis September stehen Staffeleien

zur freien Nutzung im Umland

des Zentrum Paul Klee. Material bitte im

Kunst-Kiosk vom Creaviva beziehen oder

selber mitbringen.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM PAUL

KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

Erlebnis Münsterbau – die Mittelalterwerkstatt

im Museumspark

Um das Jubiläum des Berner Münsters

zu feiern, laden wir Sie auf einen

Mitmach-Parcours im Museumspark ein.

Erleben Sie selbst, was nötig war, um

ohne Elektrizität eine riesige Kirche zu

bauen.

BERNISCHES HISTORISCHES MUSEUM,

HELVETIAPLATZ 5. 10.00 UHR

Interaktive Ausstellung «Einsichten.

Blick hinter die Fassade»

Kleine und grosse Gäste erleben

an unterschiedlichen Stationen die

Methoden und den Prozess zur Kuration

einer Ausstellung. Zur ZPK-Ausstellung

«Leuchtendes Geheimnis. Kinder kuratieren

Klee»

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM

PAUL KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

10.00 UHR

3hoch3

Ein Architekturparcours im Klee mit

Kartenset und rätselhaften Aufgaben für

die ganze Familie.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM

PAUL KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

10.00 UHR

Offenes Atelier «Impulse»

Das Offene Atelier ist eine Reise auf

dem fl iegenden Teppich der Kreativität.

«Impulse» lädt im August Kinder und

Familien dazu ein, gestalterisch der

Kunst von Bridget Riley zu begegnen.

KINDERMUSEUM CREAVIVA, ZENTRUM

PAUL KLEE, MONUMENT IM FRUCHTLAND 3.

14.00/16.00 UHR

GUILLAUME TELL

von Gioachino Rossini

ab 15.10.2022, Stadttheater

SYCORAX

von Georg Friedrich Haas mit

einem Text von Harriet Scott Chessman

Uraufführung

ab 17.09.2022, Vidmar 1

Inserat

Das gesamte Programm

buehnenbern.ch


12

Anzeiger Region Bern 32

28. Juli – 10. August 2022

Bärner Chaschperli-Gutsche im Freibad

Weyermannshaus

THEATER FÜR DIE KLEINSTEN ?

Die Bärner Chaschperli-Gutsche, das

rollende Puppentheater in der Stadt

Bern, ist eine mobile, feine und kleine

Theaterbühne.

IDÉEBERN, FREIBAD WEYERMANNSHAUS,

STÖCKACKERSTRAS SE 9. 14.30/15.30 UHR

Circus Knie

Schweizer Nationalzirkus

GEBRÜDER KNIE, ALLMEND BERN,

PAPIERMÜHLESTRAS SE 50. 15.00 UHR

Wo sich Seehund und Uhu gute

Nacht sagen – für Kinder

Eine Übernachtung im Tierpark für

Mädchen und Buben zwischen 8 und

12 Jahren

TIERPARK BERN, TIERPARK BERN, DÄHL-

HÖLZLI, TIERPARKWEG 3. 18.00 UHR

Circus Knie

Schweizer Nationalzirkus

GEBRÜDER KNIE, ALLMEND BERN,

PAPIERMÜHLESTRAS SE 50. 19.30 UHR

Verschiedenes

Qigong im Park in Bern

Qigong im Park wird zusammen mit der

Rheumaliga Bern und Oberwallis, Pro

Senectute Bern sowie der Lungenliga

Bern organisiert. Das Angebot fi ndet

ebenfalls in Biel und Burgdorf statt.

www.bern.krebsliga.ch

KREBSLIGA BERN, KLEINE SCHANZE.

09.00 UHR

Kunst über Mittag

Jeden Mittwochmittag von 12:30 bis

13:00 wird ein Werk aus der Sammlung

oder den Wechselausstellungen eingehender

besprochen. Jede Veranstaltung

bildet eine in sich geschlossene Einheit.

KUNSTMUSEUM BERN,

HODLERSTRAS SE 8–12. 12.30 UHR

ganz Ohr – persönliches Gespräch

Gibt es Dinge, die Sie im Moment

beschäftigen oder belasten? «ganz Ohr»

ist das Gesprächsangebot der offenen

kirche bern.

OFFENE KIRCHE BERN – IN DER HEILIG-

GEISTKIRCHE, SPITALGASSE 44. 13.00 UHR

Abmachen im Museum: Leuchtendes

Geheimnis. Kinder kuratieren Klee

Kinder zwischen 8 und 16 Jahren

verbringen den Nachmittag im Zentrum

Paul Klee und erkunden auf eigene

Faust die Ausstellung sowie die interaktiven

Stationen im Kindermuseum

Creaviva.

ZENTRUM PAUL KLEE, MONUMENT IM

FRUCHTLAND 3. 14.00 UHR

Burgdorf

Verschiedenes

Schlosskids «Blick hinter die Kulissen»

Was ihr schon immer über das Schloss

wissen wolltet: Entdeckt die geheimsten

Winkel des Museums! Für Kinder und

Jugendliche von 10 – 15 Jahren.

MUSEUM SCHLOSS BURGDORF, SCHLOSS

BURGDORF, SCHLOSSGÄSSLI 1. 09.30 UHR

Emmenmatt

Bühne

Michelis Brautschau

Gotthelfs Erzählung «Michelis Brautschau»

als temporeiche Theaterfassung

für fünf Schauspieler in über 30 Rollen

und einen Puppenspieler. Volkstheater

wie Sie es noch nie erlebt haben!

FREILICHTSPIELE MOOSEGG,

MOOSEGG 231 A. 20.15 UHR

Fraubrunnen

Bühne

MITTENDRIN

Folke Braband hat eine grossartige

Komödie über Frauen in den mittleren

Jahren geschrieben, witzig, bissig und

wahr. Theaterbistro im Schlosshof ab

19.00 Uhr offen.

www.schlosskellerfraubrunnen.ch

THEATER SCHLOSSKELLER FRAUBRUNNEN,

BERNSTRAS SE 5. 20.00 UHR

Dein Kulturmix

aus über 30

Institutionen!

16–26.ch

Der Berner

Jugendkulturpass

Gstaad

Sounds

66. Gstaad Menuhin Festival &

Academy

Die grossen Namen der klassischen

Musikszene geben sich die Ehre.

VERSCHIEDENE ORTE.

Inserat

Hofstetten b. Brienz

Bühne

Brandboden – ein sagenhaftes Landschaftstheater

Das Wandertheater «Brandboden»

erzählt die Geschichte des Köhlers

Melk. Dabei sind die Theatergäste

unterwegs durch das Freilichtmuseum

Ballenberg und tauchen ein in eine

sagenhafte Welt. www.landschaftstheater-ballenberg.ch/de/Willkommen

LANDSCHAFTSTHEATER BALLENBERG,

MUSEUMSSTRAS SE 131. 19.00 UHR

Köniz

Verschiedenes

Sommerschreiben

Kreatives Schreiben mitten unter

Büchern in sommerlich lichtdurchfl u-

teten Cafeteria der Bibliothek Köniz.

Anmelden in der Bibliothek Stapfenstrasse

31, Köniz, 031 970 96 5

oder rita.sidler@sunrise.ch

www.koenizerbibliotheken.ch/de/angebote/erwachsene

SOMMER-SCHREIBEN, STAPFENSTRAS SE

13. 18.00 UHR

Ostermundigen

Bühne

Madame Bissegger; BLOCK

Im Zentrum steht diesmal ein Wohnblock.

Ein Stück über das Zusammenleben,

über Toleranz, über Gemeinschaft.

STEIGRÜEBLI, BERNSTRAS SE 184B.

20.30 UHR

Rougemont

Klassik

Wiener Rhapsodie – Beethoven 250

Dejan Lazic

Dejan Lazic, Klavier

GSTAAD MENUHIN FESTIVAL & ACADEMY,

KIRCHE ROUGEMONT, ROUTE DE FLENDRUZ

1. 19.30 UHR

Rubigen

Sounds

Native Young Openair – «Bühne am

Teich»

(ZA) Afropop & Indiefolk

MÜHLE HUNZIKEN. 19.00 UHR

Rüeggisberg

Bühne

Freilichttheater: Der Name der Rose

Nach dem Roman von Umberto Eco

OK KLOSTERSOMMER RÜEGGISBERG, KLOS-

TERRUINE RÜEGGISBERG. 20.30 UHR

Schwarzenburg

Bühne

Dällebach Kari uf Bsuech ds Schwarzeburg

Kari will in Schwarzenburg bei seiner

einzigen und grossen Liebe Annemarie

einen Trauerbesuch abstatten.

www.buehne-schwarzenburg.ch

BÜHNE SCHWARZENBURG, IM THAN.

20.15 UHR

Selzach

Bühne

Der Mann von La Mancha

Musical basierend auf Miguel Cervantes

Weltklassiker

SOMMEROPER SELZACH, PASSIONS-

SPIELHAUS SELZACH, DORFSTRAS SE 11.

19.30 UHR

Spiez

Sounds

34. Goppisberg Musikfestival und

Akademie

Konzerte im Rahmen der internationalen

Musikwochen in Spiez.

GOPPISBERGER MUSIKFESTIVAL UND

AKADEMIE, HOTEL SEASIDE, ABZ SPIEZ.

19.30 UHR

Thun

Bühne

Thunerseespiele – Io senza te

Das Erfolgsmusical IO SENZA TE mit

den Hits von Peter, Sue und Marc kehrt

in einer neuen Fassung auf die Bühne

zurück.

FREDDY BURGER MANAGEMENT, SEEBÜHNE

THUN, THUNERSEESPIELE. 19.30 UHR

Verschiedenes

Öffentliche Führung

Rundgang durch die aktuelle Ausstellung

KUNSTMUSEUM THUN, THUNERHOF,

HOFSTETTENSTRAS SE 14. 18.15 UHR

Uettligen

Familie

Heidi Open-Air

Das Theater Szene spielt HEIDI mit

Livemusik und neuem Bühnenwagen.

Lebensfroh, vielschichtig und urmusikalisch.

Für alle ab 5Jahren. Dauer ca 1h.

THEATER SZENE, BIOHOF SCHÜPFENRIED,

SCHÜPFENRIED 36. 14.30 UHR

Wabern

Bühne

Theater Gurten: «flöört.ch – Flirten

lernen in 90 Minuten»

Zum 20. Jubiläum des Theater Gurten

inszeniert Autorin und Regisseurin

Livia Anne Richard die Uraufführung

«fl öört.ch – Flirten lernen in 90 Minuten»

auf dem Berner Hausberg.

THEATER GURTEN, GURTEN – PARK IM

GRÜNEN . 20.30 UHR

Verschiedenes

Botanischer Abendspaziergang

Heil- und Giftpfl anzen kennenlernen –

Spaziergang mit Ausklang in der Villa

Bernau

www.pronatura-eichholz.ch

PRO NATURA ZENTRUM EICHHOLZ, STRAND-

WEG 60. 17.30 UHR

Inserat

Kultursplitter

Was unsere Partnermagazine in anderen Städten empfehlen

Verschiedene Orte: Vorhang auf!

Am Theaterfestival Basel

zeigen 17 Gruppen aus

14 Ländern ein Programm

zwischen Tanz,

Theater und neuen zirzensischen

Formen. Zu

den Höhepunkten gehören

«Encantado» von Lia

Rodrigues, eine energiegeladene

und von Diversität und ineinander

fliessender Bewegung getragene Tanzexplosion,

oder das Figuren-Musical «Das Tier, das Tier

und das Tierchen», das dem Niederländer Jetse

Batelaans schon den Silbernen Löwen von Venedig

eingebracht hat.

Diverse Theater in Basel, Birsfelden, Dornach

und Saint-Louis (F)

«Theaterfestival Basel»: 24.8. bis 4.9.

www.theaterfestival.ch

Lenzburg: Klassisch unkonventionell

Elektronische Klänge

treffen auf analoge Musik

– ein französischer

Ausnahmekünstler

trifft auf renommierte

Musiker*innen aus der

Region. Das Meisterkonzert

«Stromklang»

ist nur eines der vielen

überraschenden Höhepunkte, die an den

«Musikalischen Begegnungen Lenzburg» vom

19. August bis 4. September genossen werden

können.

Lenzburg, diverse Orte

«Musikalische Begegnungen Lenzburg»:

19.8. bis 4.9.

www.mbl-lenzburg.ch

Sarnen: Takte am See

Am Sarnersee sorgt seit

sechs Jahren ein junges

Team für ein einzigartiges

Ambiente. Der

Grundstein der Veranstaltungsreihe

«Sound

am See» war ein spontan

organisiertes Konzert.

Seither hat sich einiges

getan, und dieses Jahr werden im Juli und August

an je zwei Tagen insgesamt zehn Slots vergeben

für Newcomerbands diverser Genres bis zu altbekannten

Zentralschweizer Acts. Auch die Gewinnerinnenband

der Sprungfeder 2021 «Taktlos» ist

mit von der Partie am See.

Seefeld, Sarnen

«Sound am See»: Fr., 5.8., und Sa., 6.8.

www.sound-am-see.ch

Zug: Willkommen am Waldstock

Ein winziger Punkt in

weiter Ferne. Du fliegst

ihm entgegen. Vorbei

an zwei Adlern und einem

Spatz, kurz ein

«hasta luego», denn

wer weiss schon, welche

Sprache diese Vögel von

Welt sprechen. Mücken pfeifen in deinen Ohren,

Mund zu. Dein Flug wird schneller. Jetzt auf

Stopp drücken und diesen Moment einfangen.

Dieses berauschende Gefühl. Es liegt der Geruch

von geschnittenem Gras, Honigbienen, Zugersee

und Hopfen in der Luft. Musik, Limetten-Drinks

und bunte Mitstreiter*innen. Willkommen am

Waldstock 2022.

Steinhausen

«Waldstock Openair»: Do., 28.7., bis Sa., 30.7.

www.waldstock.ch


28. Juli – 10. August 2022 Anzeiger Region Bern 33

13

Ausstellungen

Rubén Hechavarría Salvia

Politik und Kunst

Seine Kunst sei nicht politisch, sagt der kubanische, in Bern lebende

Künstler Rubén Tomás Hechavarría Salvia. Aber er zeige in seinen

Werken persönliche Überlegungen zum Weltgeschehen. Wie

zum Beispiel in der Serie «The Last Man», in der Salvia den Menschen

als gefährlichstes Raubtier ins Visier nimmt. Doch nicht so

unpolitisch? Es ist eine von drei Werkserien, aus denen Salvia eine

«Kuratierte Auslese» zeigt. Wer unpolitische Kunst mag, sollte also

in das Schloss Holligen. Und wer meint, alles sei Politik, auch.

Schloss Holligen, Bern. Vernissage: Do., 4.8., 17 Uhr

Ausstellung bis So., 7.8.

Bern

Alpines Museum der Schweiz

Helvetiaplatz 4. Biwak#30: Raclette.

L’excellent fromage de montagne. Am

Raclettekäse zeigt sich der Röstigraben:

In der Deutschschweiz kommt er nur im

Winter, in der Romandie das ganze Jahr

über auf den Teller. Das Alpine Museum

widmet dem Käse eine Ausstellung.

BIS SO, 13.11. TÄGLICH AUSSER MO 10-17.

JUGENDKULTURPASS 16-26

∙ Der Sonntagsausfl ug. Das Alpine

Museum der Schweiz auf dem Gotthard.

Das Alpine Museum der Schweiz hat

neu einen festen Standort auf der

Gotthard-Passhöhe im neu gestalten

Museo Nazionale del San Gottardo.

«Der Sonntagsausfl ug» heisst die erste

Sonderaus-stellung.

BIS MI, 31.08. TÄGLICH 9-18.

JUGENDKULTURPASS 16-26

∙ Fundbüro für Erinnerungen, No 2:

Frauen am Berg. Frauen sind schon

immer genau so begeistert, virtuos und

unerschrocken auf Berge gestiegen wie

Männer. Nur wurde das lange Zeit kaum

dokumentiert. Das Fundbüro für Erinnerungen

No 2 will dies ändern.

BIS SO, 01.01. TÄGLICH AUSSER MO 10-17.

JUGENDKULTURPASS 16-26

∙ Let’s Talk about Mountains. Eine

fi lmische Annäherung an Nordkorea.

Filmische Mikrogschichten aus dem

nordkoreanischen Alltag, wie sie in

keiner Tagesschau vorkommen.

BIS SO, 25.09. TÄGLICH AUSSER MO 10-17.

JUGENDKULTURPASS 16-26

Atelier drehart

Mattenenge 4. Ausstellungen. Juan

Carlos Valdiviezo Skulpturen Roland

Nussbaumer Bilder

BIS SA, 30.07. DO-SA 10-18.

Bern Helvetiaplatz

Helvetiaplatz. Gratis ins Museum. Besuchen

Sie die Berner Museen gratis an

den Samstagen im August

BIS SA, 27.08. SA 10-17.

Bernisches Historisches Museum

Helvetiaplatz 5. Ausstellung «Mythos

Samurai». Besuchende tauchen in die

Geschichte und Kultur der japanischen

Samurai ein. Die Ausstellung präsentiert

spektakuläre Rüstungen, Helme und

Masken aus der Sammlung «Ann and

Gabriel Barbier Mueller».

BIS SO, 28.08. TÄGLICH AUSSER MO 10.

∙ Wechselausstellung «Das entfesselte

Geld – Die Geschichte einer Erfi ndung».

Die Ausstellung in Zusammenarbeit

mit der Schweizerischen Nationalbank

nimmt die Besuchenden auf eine Reise

zu den Ursprüngen des Geldes und lädt

zur wichtigen Debatte über das aktuelle

Geldsystem ein

BIS FR, 20.01. TÄGLICH AUSSER MO 10.

Bibliothek Exakte Wissenschaften

Sidlerstrasse 5. Unsere Zukunft auf der

Erde. Klimawandel und Wissenschaft

BIS SA, 30.07. TÄGLICH.

Botanischer Garten (Boga)

Altenbergrain 21. «Viertel vor Enzian» –

Wie ticken Pfl anzen? Manche Pfl anzen

öffnen und schliessen die Blüten zu

bestimmten Tageszeiten. Lässt sich

daran die Uhrzeit ablesen? Erkunden Sie

die Blumenuhr im BOGA und erfahren

Sie spannende botanische Fakten!

BIS SO, 02.10. TÄGLICH.

Brock&Art Stationsstrasse11 3097

Liebefeld

Rost und Vitamine. Der in Basel lebende

Künstler Caspar Abt, stellt in einer

spannenden Werkschau seine Bilder in

der alten Kaffee-Rösterei Graber aus.

Täglich bis 31.Juli, ausser Sonntags, von

10.00 – 18.00 Uhr offen

BIS SA, 30.07. DO-SA 10-18.

Alles Käse

Raclette ist nicht gleich

Raclette und Werbung ist

nicht gleich Wirklichkeit.

Die Bezeichnung Raclette

du Valais AOP ist zum

Beispiel geschützt. Im

Raum Biwak erfährt man

nicht nur, wie der Käse

produziert wird. Die

Besucher*innen werden

auch konfrontiert mit der

sogenannten Schweizer

Identität und der Diskrepanz

zwischen Marketing

und der Realität der

Produktion.

Alpines Museum, Bern

Ausstellung bis 13.11.

Der Burgerspittel im Viererfeld

Viererfeldweg 7. Fotoausstellung «Freiwilligenarbeit».

Die Berner Fotografi n

Caroline Marti dokumentiert mit ihrer

Fotoserie eindrücklich die Notwendigkeit

und Vielfältigkeit von Freiwilligenarbeit in

einer Altersinstitution.

BIS SO, 09.10. TÄGLICH.

Im Schweizerischen Psychiatrie

Museum, Waldau

Bolligenstrasse 127. Hommage an

Martin Gremse (1983–2020). Martin

Gremse, ein Künstler, ein Naturwissenschaftler,

ein Arzt. Im Winter Psychiater

an der Universitätsklinik in Bern (UPD

Bern AG), im Sommer in seinem Atelier

in Goslar. Zu früh starb er mit 36.

BIS FR, 19.08. DO-FR/MI 14-17.

Klingendes Museum

Kramgasse 66. Expertise alte Blasinstrumente.

Ist das noch Musik? Oder kann

das weg? Wir datieren und beurteilen

Ihre alten Blasinstrumente und wir

beraten Sie: Reparatur, Müll, Fasnacht

oder Museum?

BIS SO, 28.08. SO 14-16.

Abegg-Stiftung, Christoph von Viràg

Immer wieder samstags

Jeden Samstag im August gibt es die laufenden Ausstellungen der

Berner Museen gratis zu sehen. Die Abegg-Stiftung zeigt etwa die

eindrucksvolle Textilkunst des alten Peru. Im Psychiatriemuseum

kann die reichhaltige Sammlung des Psychiaters Walter Morgenthaler

bestaunt werden. Wie ein studentisches Pistolenduell in der

ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts vonstattenging, erfährt man im

Schützenmuseum.

Diverse Museen, Bern und Umgebung. Sa., 6.8., 13.8., 20.8.,27.8.

∙ Kuriositäten – merkwürdig Blasinstrumente.

Sonderausstellung, verlängert

bis Sommer 2022: Der Luftverstärker

Aerophor und die überraschenden Klangwechsel

des Sudrophons. Oder: Nicht

alle Erfi ndungen sind erfolgreich.

BIS SO, 25.09. DO-SO/MI 14-17.

∙ Vom Alphorn, dem Serpent und anderen

Musikinstrumenten. Blasinstrumente

aus 300 Jahren, ihre Ensembles, ihre

Musik. Und: versuchen Sie selber Drachenkopf-Posaune,

Büchel oder Taragot

zu spielen!

BIS SA, 31.12. DO-SO/MI 14-17.

Kulturmuseum Bern

Weihergasse 20. Rimini-Marzili. Wir beamen

dich zu den schönsten Feriendestinationen

der Welt. Vernissagen, Events,

Sounds & Shopping, CO2 neutral & all

inclusive.

BIS SA, 15.10. DO 18-21 |

FR-SA/DO 16-21 | SO 11-18.

Kunsthalle Bern

Helvetiaplatz 1. Ivana Franke. Twilight.

Neither perception nor non-perception.

BIS SO, 07.08. TÄGLICH 10-16.

JUGENDKULTURPASS 16-26

Kunstmuseum Bern

Hodlerstrasse 8–12. Heidi Bucher. Metamorphosen

I. Die Retrospektive widmet

sich dem umfassenden und vielseitigen

Gesamtwerk der Schweizer Künstlerin.

BIS SO, 07.08. DO-SO/MI 10-17 | DI 10-21.

∙ «Vivre notre temps!» Bonnard, Vallotton

und die Nabis. Die 1888 gegründete

Gruppe der Nabis um die Künstler P.

Bonnard, M. Denis, F. Vallotton und É.

Vuillard steht sinnbildlich für den Zerfall

des Impressionismus und die Anfänge

der modernen Kunst.

BIS SO, 16.10. DO-SO/MI 10-17 | DI 10-21.

JUGENDKULTURPASS 16-26

Museum Cerny

Stadtbachstrasse 8a. Mygration. Mygration

eine Ausstellung mit der Sami acht

Jahreszeiten und die Geschichte der

Auswanderung von Sami und Rentieren

um 1900 aus Nordskandinavien nach

Kanada und Alaska.

BIS SO, 02.10. DO-SA/MI 10-17.

Naturhistorisches Museum Bern

Bernastrasse 15. 5 Sterne – Sensationeller

Fossilienfund aus dem Jura.

Weltweit einzigartiger Fossilienfund, der

noch nie zu sehen war: In der neuen

Sonderausstellung «5 Sterne» zeigen wir

170 Millionen Jahre alte Neufunde von

Stachelhäutern aus dem Schweizer Jura.

BIS SA, 31.12. TÄGLICH.

JUGENDKULTURPASS 16-26

∙ Barry – Der legendäre Bernhardinerhund.

Vor 200 Jahren starb der berühmteste

Rettungshund der Welt: Barry. Bis

heute ist er eine Legende geblieben.

Die Ausstellung zeigt die heldenhaften

Taten des Bernhardiners vom Grossen

St. Bernhard.

BIS SO, 22.06. TÄGLICH.

JUGENDKULTURPASS 16-26

∙ Die grosse Knochenschau – Im Bauch

des Wals. Wissen Sie, wo das Pferd

seine Hände hat, oder weshalb der

Elefant auf Zehenspitzen geht? In unserer

Ausstellung der fast 150-jährigen

Skelettsammlung ist erstaunlich viel

Fleisch am Knochen.

BIS SO, 22.06. TÄGLICH.

JUGENDKULTURPASS 16-26

∙ Flossen-Füsse-Flügel – Der Werdegang

der Wirbeltiere. Einfache Wasserwesen

wurden Fische, entstiegen später als

Amphibien dem Wasser und entwickelten

sich zu Reptilien weiter – die Ausstellung

erzählt die packende Geschichte

der Evolution.

BIS SO, 22.06. TÄGLICH.

JUGENDKULTURPASS 16-26

∙ Käfer & Co. – Die bunte Welt der wirbellosen

Tiere. Die Ausstellung zeigt eine

Vielfalt an Käfern, Insekten, Schmetterlingen,

Schnecken und Muscheln.

BIS SO, 22.06. TÄGLICH.

JUGENDKULTURPASS 16-26

∙ Queer – Vielfalt ist unsere Natur. Die

neue Sonderausstellung schlägt eine

Brücke zwischen biologischen Erkenntnissen

und gesellschaftlich aktuellen

Themen. Eine aufregende Expedition

in die bunte Vielfalt von Natur und

Gesellschaft.

BIS SO, 19.03. TÄGLICH.

JUGENDKULTURPASS 16-26

∙ Steine der Erde – Meteoriten, Diamanten

& Co. Steine sind ein unerschöpfl i-

ches Archiv – sie erzählen uns viel über

den Aufbau der Erde und die Entwicklung

des Lebens. Die Ausstellung zeigt einen

Querschnitt durch erdwissenschaftliche

Schätze.

BIS SO, 22.06. TÄGLICH.

JUGENDKULTURPASS 16-26

∙ The Substitute. Der siebte und letzte

Raum in der Ausstellung «Weltuntergang»

trägt den Titel «Das offene Ende»:

Jedes Jahr wird eine Künstlerin oder ein

Künstler eingeladen, den Raum aufs

Neue zu gestalten.

BIS SO, 13.11. TÄGLICH.

JUGENDKULTURPASS 16-26

∙ Tiere Afrikas – Gorilla, Löwe & Co..

Die geschichtsträchtige Ausstellung ist

das Herz des Museums. Die Dioramen

lassen die Besucherinnen und Besucher

sich seit Generationen im faszinierenden

Kontinent wähnen.

BIS SO, 22.06. TÄGLICH.

JUGENDKULTURPASS 16-26

Bridget Riley

Die Kunst so richtig spüren

Die Bilder der britischen Malerin Bridget Riley fordern das Auge heraus.

Doch auch andere Sinne regen die grossformatigen Gemälde

an, die in der Ausstellung «Bridget Riley: Looking and Seeing,

Doing and Making» zu sehen sind. Dem Spüren auf allen Ebenen

widmet das Zentrum Paul Klee die Führung «Sinn-Reich». Diese ist

auch für Menschen mit Behinderung geeignet, sie wird in Gebärdensprache

übersetzt und eine induktive Höranlage kommt zum

Einsatz.

Zentrum Paul Klee, Bern. Sa., 6.8., 13 Uhr

Anmeldung: www.zpk.org

∙ Verführungen – Führung durch die

Ausstellung «Queer – Vielfalt ist unsere

Natur». Queere Menschen entern die

Sonderausstellung «∙ Queer – Vielfalt ist

unsere Natur» und erhalten eine Carte

Blanche, um eine ganz persönliche

Führung zu gestalten.

BIS DO, 02.03. MI 18-19 | DO 17-18.

JUGENDKULTURPASS 16-26

∙ Weltuntergang – Ende ohne Ende.

Die Geschichte vom Weltuntergang ist

eine menschliche Erfi ndung, uralt und

brandaktuell. Die Ausstellung versammelt

Bilder, Funde und Erzählungen aus

Wissenschaft und Kunst.

BIS SO, 13.11. TÄGLICH.

JUGENDKULTURPASS 16-26

∙ «Wunderkammer – Die Schausammlung».

Die Schausammlung gibt Einblick

in aktuelle Sammlungstätigkeit,

moderne Untersuchungsmethoden und

historische Sammlungen – ein Rundgang

zu einem der drängendsten Probleme

der Gegenwart.

BIS SO, 22.06. TÄGLICH.

JUGENDKULTURPASS 16-26

Naturhistorisches Museum der

Burgergemeinde Bern

Bernastrasse 15. The Substitute. Der

siebte und letzte Raum in der Ausstellung

«Weltuntergang» trägt den Titel

«Das offene Ende»: Jedes Jahr wird eine

Künstlerin oder ein Künstler eingeladen,

den Raum aufs Neue zu gestalten.

BIS MI, 30.11. DO-FR/DI 9-17 |||

ONO Das Kulturlokal

Kramgasse 6. VERNISSAGE DER

AUSSTELLUNG VON BENDICHT FRIEDLI.

MALEREI/GRAFIK – MIT MUSIK VON

EVELYN UND KRISTINA BRUNNER

BIS FR, 30.09. TÄGLICH.

JUGENDKULTURPASS 16-26

JULI &

AUGUST 2022

CI NéMATTE BERN

Pallas Augenklinik

Länggasstrasse 18. Konkrete Fotografi

e/Abstrakte Malerei. Graziella Briccola

zeigt «Konkrete Fotografi e und Abstrakte

Malerei». Die Ausstellung zeigt Tier- und

Landschaftsfotografi en sowie dazu

passend «abstrakte Malerei».

BIS FR, 05.08. TÄGLICH 8.30-12 |

TÄGLICH 13-17.

Psychiatrie-Museum inside/outside

im kulturpunkt PROGR Bern

Speichergasse 4. Seelenwäsche. Wenn

einem Herkömmliches nicht (mehr)

genügt, müssen andere Darstellungsweisen

gefunden werden. Der Betrachter

kann sie trotz aller Abweichung als

eine Art von variierter Wiederholung

verstehen.

BIS SA, 03.09. DO-FR/MI 14-18 | SA 14-16.

Robert Walser-Zentrum

Marktgasse 45. Carl Seeligs Wanderungen

mit Robert Walser. Die Ausstellung

dreht sich um Carl Seeligs Buch ‹Wanderungen

mit Robert Walser›, welches

bis zum heutigen Tag die Wahrnehmung

von Robert Walser als Mensch und Autor

prägt.

BIS FR, 29.12. DO-FR/MI 13-17.

Zehendermätteli

Reichenbachstrasse 161. Kunstraum Zehendermätteli.

Der neu Kunstraums im

Zehendermätteli bietet eine spannender

Ausstellungsort im öffentlichen Raum

auf dem Rundweg im Zehendermätteli.

BIS DO, 29.12. TÄGLICH.

Zentrum Paul Klee

Monument im Fruchtland. Bridget Riley.

Die Ausstellung stellt Rileys Arbeitsprozess

in den Vordergrund und zeigt

Arbeiten auf Papier im Zusammenspiel

mit ihren Gemälden.

BIS SO, 21.08. TÄGLICH AUSSER MO 10-17.

Inserat


14 Anzeiger Region Bern 34

28. Juli – 10. August 2022

ZVG

Wie der Wind bläst

Wie klingt wohl ein Serpent? Und was ist ein Ätherwelleninstrument?

In der Sonderausstellung «Kuriositäten – merkwürdige

Blasinstrumente» des Klingenden Museums können noch bis

Sep tember ungewöhnliche Blasinstrumente erkundet und selbst

ausprobiert werden. Darunter das Aerophor, das Sudrophon und

viele weitere ausgefallene Erfindungen.

Klingendes Museum, Bern. Ausstellung bis September

∙ Bridget Riley: Looking and Seeing,

Doing and Making. Die britische Künstlerin

Bridget Riley gehört zu den prominentesten

Vertreterinnen der abstrakten

Malerei in der Nachkriegszeit.

BIS SO, 21.08. TÄGLICH AUSSER MO 10-17.

JUGENDKULTURPASS 16-26

∙ Leuchtendes Geheimnis. Kinder

kuratieren Klee. Im Dialog mit der

künstlerischen Leitung entwickeln die

Kinder das Thema der Ausstellung und

entscheiden, welche Werke gezeigt, wie

sie präsentiert und welche Geschichten

damit erzählt werden.

BIS SO, 04.09. TÄGLICH AUSSER MO 10-17.

die Mobiliar

Bundesgasse 35. Kunst & Nachhaltigkeit

Vol. 15: Monica Ursina Jäger. Die

Ausstellung «Shared Horizon» widmet

sich den Beziehungen zwischen Natur

und Zivilisation.

BIS FR, 26.08. DO-FR/MO-MI 7-17.

Burgdorf

Museum Franz Gertsch

Platanenstrasse 3. Franz Gertsch. Blau.

Der Künstler befi ndet sich seit 2019 in

einer intensiven, ultramarin-blauen Phase.

Im Museum Franz Gertsch erlebt ein

weiteres Gemälde seine Weltpremiere:

«Blauer Waldweg (Campiglia Marittima)».

BIS SO, 28.08. DO-FR/DI-MI 10-18 |

SA-SO 10-17.

∙ Katsutoshi Yuasa. Seeing through

the light. Farbige und schwarz-weisse

Holzschnitte vom Kleinformat bis zur

Wandinstallation im Kabinett des Museum

Franz Gertsch.

BIS SO, 28.08. DO-FR/DI-MI 10-18 |

SA-SO 10-17.

∙ Mireille Gros. Dschungelergänzungen.

Die in Basel und Paris lebende Schweizer

Künstlerin verwandelt das Kabinett

des Museum Franz Gertsch in einen

poetischen Dschungel.

BIS SO, 28.08. DO-FR/DI-MI 10-18 |

SA-SO 10-17.

∙ Poetische Führung. Sonderführung mit

Andreas Jahn

BIS SO, 07.08. SO 15.

∙ Seeing through the light. Katsutoshi

Yuasa im Museum Franz Gertsch

BIS SO, 28.08. DO-FR/DI-MI 10-18 |

SA-SO 10-17.

Inserat

www.schloss-spiez.ch

∙ Xenia Hausner. True Lies. Die Schau

in Burgdorf umfasst drei grosse Räume,

die es ermöglichen, rund 25 grossformatige,

farbgewaltige Gemälde zu zeigen,

und kreist um das Thema der Inszenierung

im Schaffen der Künstlerin.

BIS SO, 28.08. DO-FR/DI-MI 10-18 |

SA-SO 10-17.

Grenchen

Kunsthaus Grenchen

Bahnhofstrasse 53. Form, Farbe,

Schrift – Konkrete Kunst aus der Sammlung

Liliane Beck-Barbezat (Te. Die

Sammlung, die 2014 als Schenkung ans

Kunsthaus Grenchen gelangte, wird zum

ersten Mal ausgestellt.

BIS SO, 25.09. DO-SO/MI.

∙ Maria Magdalena Z’Graggen – Un

affare di famiglia. In der Ausstellung im

Erweiterungsbau zeigt Maria Magdalena

Z’Graggen eigens für die Ausstellung

entstandene Gemälde sowie erstmals

die «Zurli» – eine Reihe von Skulpturen.

BIS SO, 25.09. DO-SO/MI.

Interlaken

Kunsthaus Interlaken

Jungfraustrasse 55. Emil Zbinden/

Sumio Kawakami, 18.06. bis 28.08.22.

Das Kunsthaus Interlaken zeigt Holzschnitte

von Sumio Kawakami und Emil

Zbinden. Eine Begegnung kraftvoller

Werke aus zwei Kulturkreisen. Eine

Hommage an den Holzschnitt als künstlerische

Technik.

BIS SO, 28.08. DO-SA/MI 14-17 | SO 11-17.

Köniz

Schulmuseum Bern

Haberhuus, Schloss Köniz. Jitz rede-nig.

Die neue Ausstellung thematisiert

Formen von Lärm und Stille im Unterricht

und regt zur Teilhabe an.

BIS MI, 21.09. SA/MI 14-17.

Münchenbuchsee

Restaurant Privatklinik Wyss

Fellenbergstrasse 34. Kunstausstellung

«Zwischenwelten». Tanja Aebli und Uli

Baas stellen in der Ausstellung «Zwischenwelten»

ihre aktuellen Werke in der

Privatklinik Wyss vor.

BIS SO, 04.09. TÄGLICH 9-11.30 |

TÄGLICHTÄGLICH 13.30-17.

Courtesy The Estate of Heidi Bucher, Hans Peter Siffert

Mürren

MiniMuseum

Die Erfolgsgeschichte des internationalen

Schneesports. geschrieben

von Frauen und Männern aus Mürren,

Gimmelwald und von Gästen Abfahrt und

Slalom wurden in Mürren erfunden und

der Schweizerischen Damenskiclub in

Mürren gegründet.

BIS MI, 30.11. TÄGLICH 17-16.

Neuchâtel

Centre Dürrenmatt Neuchâtel

Chem. du Pertuis-du-Sault 74. Eine

Reise zu Dürrenmatt. Die Welt(en) des

malenden Autors mit dem Zug erfahren.

BIS SA, 22.10. TÄGLICH 10-16.

Oey

Schulanlage Oey

Diemtigtalstrasse 30. Handgmachts

rund um d’Diemtigstube. Rund 40

regionale Ausstellende präsentieren ihre

Arbeiten.

BIS DI, 09.08. TÄGLICH 13-18.

Ostermundigen

Stef’s Kultur Bistro

Bernstrasse 101. Mark Fels «Neue Ufer».

Sommerausstellung im Stef’s

BIS SA, 30.07. DO-SA 9-18.

Riggisberg

Abegg-Stiftung

Werner Abeggstrasse 67. Menschen,

Tiere, Götterwesen – Textile Schätze

aus dem Alten Peru . Ausdrucksstark

und rätselhaft, abstrakt und farbenfroh

wirken die Textilien, die man in der

Sonderausstellung der Abegg-Stiftung

bewundern kann. Die ältesten sind über

2000 Jahre alt.

BIS SO, 13.11. TÄGLICH 14-17.30.

Sigriswil

Paradiesli und Galerie Eulenspiegel

Feldenstrasse 87. Suter&Bult und Paul

Suter. Suter&Bult: Auf der Suche nach

Spuren von Geschichte er-fi nden wir

immer wieder Neues und kreisen doch

gleichzeitig um das Alte. Im Garten

werden Metallskulpturen von Paul Suter

gezeigt.

BIS SO, 28.08. SA 14-19 | SO 11-18.

Spiez

Otto

Tschumi

Verhülltes entblössen

Letzte Chance, um die enthüllende Retrospektive «Metamorphose

I» der Künstlerin Heidi Bucher zu besuchen: Sie schuf Abgüsse von

ganzen Räumen, indem sie eine Mischung von Textilien und Latex

an Wänden eintrocknen liess und dann abzog. Mit der Auswahl an

Räumen, die sie so «häutete», behandelte die Malerin und Bildhauerin

auch Machtstrukturen oder historisch problematische Orte.

Kunstmuseum, Bern. Ausstellung bis So., 7.8.

Schloss Spiez

Schlossstrasse 16. OTTO TSCHUMI.

Surreale Welten. Die diesjährige Sommer-Ausstellung

im Schloss Spiez ist

dem Berner Maler, Zeichner und Grafi ker

Otto Tschumi (1904-1985) gewidmet,

einem der bedeutendsten Vertretern des

Schweizer Surrealismus.

BIS SO, 16.10. TÄGLICH AUSSER MO 10 |

MO.

02/07–16/10/2022

Mo 14 –17h, Di bis So 10 –17h

Juli und August bis 18h

Surreale Welten

∙ SCHLOSS SPIEZ – SCHLOSSMUSEUM.

1300 Jahre Geschichte erleben – Durch

die Schlossräume wandeln und vom

Turm eine atemberaubende Aussicht

geniessen. Rittertrail, 3D Gucker und

Ausprobierstationen für Kinder.

BIS MO, 31.10. TÄGLICH AUSSER MO 10-17

| MO 14-17.

Steffisburg

Kunsthaus Steffisburg

Dorfplatz & Oberdorfstrasse 36. Archaeological

Extravaganza. Eine Gruppenausstellung

zum Thema «Geld und seine

Werte» mit:

BIS SA, 27.08. SA 14-17.

Thun

Kunstmuseum Thun

Hofstettenstrasse 14. Lorna Simpson.

Fotografi en, Filme, Gemälde und

Collagen

BIS SO, 14.08. DO-SO/DI 10-17 | MI 10-19.

Kunstraum Satellit

Scheibenstrasse 2. Rahel Scheurer. Doghouse.

Ausstellung mit Rahel Scheurer

im Kunstraum Satellit

BIS DO, 18.08. TÄGLICH.

Thun-Panorama

Schadaupark. TICKET ZUR FREMDEN

WELT. EINE AUSSTELLUNG ÜBER DIE

LUST AM REISEN.

BIS SO, 27.11. TÄGLICH AUSSER MO 11.

∙ Thun-Panorama. Der Basler Künstler

Marquard Wocher erschafft 1814 das

erste Panorama der Schweiz.

BIS SO, 27.11. TÄGLICH AUSSER MO 11-17.

∙ Ticket zur fremden Welt. Die Ausstellung

nimmt die ehemalige Funktion des

Panoramabildes als «Reiseersatz» zum

Ausgangspunkt und schlägt den Bogen

zum Heute, wo unerwartet auf das Reisen

verzichtet werden musste.

BIS SO, 27.11. TÄGLICH AUSSER MO 11-17.

Ueberstorf

Schloss Ueberstorf

Schlossstrasse 14. AUSSTELLUNG

MILAN SPACEK. Die Figuren stehen und

schauen. Stehen und warten. Einfach

sein – eine grosse Kunst. Einfach sein,

genau an dem Ort, wo sie jetzt stehen.

Jetzt ist immer.

BIS SO, 02.10. TÄGLICH.

Utzenstorf

Schloss Landshut/Schweizer

Museum für Wild und Jagd

Schlossstrasse 17. Schöne Damen, edle

Herren – Thüring von Ringoltingen, Melusina

& Co.. Eine Reise in die Welt des

Spätmittelalters. Ein Berner Rats- und

Schlossherr, eine Wasserfee und eine

technische Revolution, die bis heute

Wellen warf, erstaunen und überrraschen

uns!

BIS SO, 16.10. TÄGLICH 10-17.

Wabern

Pro Natura Zentrum Eichholz

Strandweg 60. Zauneidechse – Alles

in Ordnung?. Eine Ausstellung über die

schönste Eidechse der Alpennordseite,

die leider immer seltener wird

BIS SO, 30.10. SA-SO/MI 13.30-17.30.

Kino

CINEABC

Moserstr. 24, 031 386 17 17,

www.quinnie.ch

15.45 (DO/SA/MO/MI)

Die Schule der magischen Tiere

Ida ertappt mit Hilfe ihrer tierischen

Freunden und ihrem Freund Benni einen

Dieb.

17.45 (TÄGLICH) I/D/F AB 16 J.

Il Giardino del Re

Erinnerung, Identität, Schicksal,

Entfremdung – um diese Themen kreist

«Il Giardino del Re». Ein herausragend

gespielter, raffi niert konstruierter Film

von seltener Intensität, so aktuell wie

universell.

20.15 (TÄGLICH) E/D/F AB 14/12 J.

Elvis

Colonel Tom Parker steht im Ruf, Elvis

Presley ausgenommen und in den Tod

getrieben zu haben.

14.30 (FR/SO/DI) E/D/F AB 14/12 J.

Jurassic World Dominion

In einer Welt, in der Saurier in Freiheit

leben, bedroht die Forschung eines

Grosskonzerns die Erde.

CINEBUBENBERG

Laupenstr. 2, 031 386 17 17,

www.quinnie.ch

15.00 (TÄGLICH) D AB 12/8 J.

DC League of Super-Pets

Nach der gleichnamigen animierten

Serie erschaffen Warner Bros. und DC

mit DC League of Super-Pets einen

animierten Spielfi lm zu den Haustieren

von Superhelden: zum Beispiel Supermans

Hund Krypto, Streaky, der Superkatze

und Aquamans Oktopus.

18.00/20.30 (TÄGLICH) E/D/F AB 14/12 J.

Thor: Love and Thunder

In Thor 4: Love and Thunder kehrt der

Donnergott (Chris Hemsworth) ins

Marvel Cinematic Universe zurück und

erlebt ein neues Abenteuer. Gemeinsam

mit Valkyrie, Korg und Jane Foster,

die nun die Superheldin Mighty Thor

ist, muss Thor den Götterkiller Gorr

aufhalten.

CINECLUB

Laupenstr. 17, 031 386 17 17,

www.quinnie.ch

D: 15.30 (TÄGLICH) D

E/D/F: 17.30 (TÄGLICH)

AB 6 J.

Minions 2 – Die Suche nach dem

MIni-Boss

Die Minions müssen ihren Mini-Boss

Gru aus den Fängen von Superschurken

retten.

20.00 (TÄGLICH) E/D/F AB 12 J.

Top Gun: Maverick

Pete «Maverick» Mitchell muss sich den

Vorwürfen des Sohnes seines verstorbenen

Partners Goose stellen.

CINEMATTE

Wasserwerkgasse 7, 031 312 45 46,

www.cinematte.ch

21.00 (DO) E/D AB 12/0 J.

Casablanca

Humphrey Bogart und Ingrid Bergman in

der ganz grossen Romanze.

18.00 (DO) F/D

Les petites fugues

Auf einem Bauernhof mit traditionellen

Hierarchien, in dem die Zeit stillgestanden

zu sein scheint, vollzieht sich ein

erst stiller, dann aber umso heftigerer

Umbruch: Der Knecht Pipe, seit mehr

als dreissig Jahren eine treue und

zuverlässige Arbeitskraft, kauft sich

mit seiner Altersrente ein Mofa. Diese

für die Bauernfamilie unverständliche

Anschaffung verändert schlagartig sein

Leben.

21.30 (FR), 21.00 (DI) E/D AB 14 J.

Nachtzug nach Lissabon

Schweizer Professor gibt sein zurückgezogenes

Leben auf und begibt sich auf

eine waghalsige Reise. Bestsellerverfi

l m u n g .

21.00 (MI) E/D AB 16/14 J.

Only Lovers Left Alive

Tom Hiddleston und Tilda Swinton –

im Vampirfi lm von Indie-Ikone Jim

Jarmusch.

18.30 (FR), 18.15 (SA), 20.00 (SO) O/D

AB 16/0 J.

Pushing Boundaries

Ukrainische Paralympic-Athleten trainieren

trotz der Annexion der Krim für die

nächsten Wettkämpfe.

CINEMOVIE

Seilerstrasse 4, 031 386 17 17,

www.quinnie.ch

15.15 (TÄGLICH) D AB 6 J.

Bibi und Tina – Einfach anders

Im 5. Film der Reihe bekommt es die

junge Hexe auf dem Reiterhof mit drei

ungewöhnlichen Gästen zu tun. Ausserdem

will sich jemand am Grafen rächen.

Und gibt es Aliens wirklich?

Kinoprogramm

Das Programm bezieht sich

auf den Zeitraum vom 28. bis

3. August.

Wegen der Doppelausgabe ist

unser Kinoprogramm unvollständig.

Bitte informieren Sie

sich auf www.bka.ch.

red

18.00 (TÄGLICH) E/D/F AB 12/8 J.

DC League of Super-Pets

Nach der gleichnamigen animierten

Serie erschaffen Warner Bros. und DC

mit DC League of Super-Pets einen

animierten Spielfi lm zu den Haustieren

von Superhelden: zum Beispiel Supermans

Hund Krypto, Streaky, der Superkatze

und Aquamans Oktopus.

20.30 (TÄGLICH) E/D/F AB 16 J.

Men

In Alex Garlands Horrordrama Men

nimmt ein Urlaub auf dem Land für

Harper immer unheimlichere Formen an.

15.00/17.00 (TÄGLICH) F/D AB 12/12 J.

Illusion Perdues

Das französische Liebesdrama Verlorene

Illusionen erzählt vom Aufstieg und

Fall eines jungen Mannes, der in Paris

seinen Traum verwirklichen will, Dichter

zu werden, stattdessen aber eine

Karriere als Journalist einschlägt.

14.45/20.15 (TÄGLICH) F/D AB 10/6 J.

Qu’est-ce qu’on a encore fait au Bon

Dieu?

Claude und seine Frau Marie sind

schockiert, als ihre vier Töchter ihnen

eröffnen, künftig im Ausland leben zu

wollen.

18.15 (TÄGLICH) F/D AB 16/16 J.

Incroyable mais vrai

Die französische Komödie von Quentin

Dupieux zeigt ein Paar, das in den Vorort

ihrer Träume zieht. Doch ihr Immobilienmakler

warnt Alain und Marie: Was sie

in ihrem neuen Keller vorfi nden werden,

könnte ihr Leben für immer verändern.

20.30 (TÄGLICH) OV/D/F AB 16 J.

Everything Everywhere All at Once

Mithilfe des Multiversums stellt sich

eine Waschsalonbesitzerin der Aufgabe,

die Welt retten.

12.00 (TÄGLICH) F/D AB 10/6 J.

Qu’est-ce qu’on a encore fait au Bon

Dieu?

Claude und seine Frau Marie sind

schockiert, als ihre vier Töchter ihnen

eröffnen, künftig im Ausland leben zu

wollen.

KINO REX

Schwanengasse 9, 031 311 75 75,

www.rexbern.ch

20.30 (DO-SA/DI-MI), 18.30 (SO-MO)

OV/D/F AB 14 (14) J.

Flee

Von einer Kindheit im postkommunistischen

Afghanistan zur Gegenwart als

angesehener schwuler Akademiker in

Dänemark: Jonas Poher Rasmussen

erzählt in seinem dokumentarischen

Animationsfi lm die Lebensgeschichte

eines alten Schulfreundes.

18.30 (DO-SA), 15.15 (SO), 16.30 (MO),

20.15 (DI-MI) OV/D/F, AB 16 (16) J.

Il buco

Inspiriert von der riskanten Erforschung

der titelgebnden Höhle Il Buco im

Kalabrien des Jahres 1961, hat der Italiener

Michelangelo Frammartino einen

fast wortlosen, visuell und akustisch

fesselnden Film an der Grenze zwischen

Dokumentation und Fiktion gedreht.

Seine meditative Expedition ins Innere

des Seins und der Zeit wurde in Venedig

mit dem Spezialpreis ausgezeichnet.

20.15 (DO-SA), 17.15 (SO), 18.15 (MO),

16.00 (DI-MI) F/E/D AB 16 J.

Rien à foutre

In einer vibrierenden Mischung aus

Realität und Fiktion und getragen von

einer Adèle Exarchopoulos, die sich mit

entwaffnender Verletzlichkeit in ihre Rolle

stürzt, zeichnen Emmanuel Marre und

Julie Lecoustre das Porträt einer jungen

Frau in einer deregulierten Welt.

18.15 (DO-SA/DI-MI), 11.00 (SO), 12.30 (MO)

D/E/D AB 6 J.

Dear Memories

Als 27-Jähriger reiste der Magnum-Fotograf

Thomas Hoepker Anfang der

1960er-Jahre durch das amerikanische

Heartland. Im Alter von 84 Jahren macht

der unter Alzheimer leidende Hoepker

den Roadtrip ein zweites Mal, betreut

von seiner Frau und begleitet von

Nahuel Lopez, der diese äussere und

innere Reise einfühlsam dokumentiert.

19.30 (SO) RUSSISCH/D AB 16 (16) J.

Petrov’s Flu

Ein Klempner, der Comics zeichnet, eine

Bibliothekarin, die Männer mordet, eine

Welt, die von einer Epidemie heimgesucht

wird: Der russische Regisseur

Kirill Serebrennikov hat einen meisterhaft

inszenierten fi lmischen Fiebertraum

realisiert.


28. Juli – 10. August 2022 Anzeiger Region Bern 35

15

Frenetics

Outside the Box

Bloss nicht aufgeben

Kyle nimmt an einem Wettbewerb eines texanischen Autohändlers

teil, bei dem diejenige Person einen brandneuen Truck gewinnt, die

diesen am längsten und ohne Unterbruch berührt. So stehen die

Teilnehmer*innen über Tage, bei Hitze und Regen, um den Wagen.

Das Drama «One of These Days» des deutschen Drehbuchautors

und Regisseurs Bastian Günther zeigt, wie Kyle und seine Mitstreiter*innen

aus materieller Not um den Truck kämpfen – und

wie das Publikum das traurige Spektakel anfeuert.

Kino Rex, Bern. Do., 4.8., 20 Uhr

16.15 (DO-SA/DI-MI), 12.30 (SO), 14.15 (MO)

SPANISCH/D/F AB 16 J.

Utama

In kunstvoll komponierten Bildern und

mit souveräner Konzentration aufs

Essenzielle erzählt Alejandro Loayza

Grisi in seinem Kinodebüt vom Versuch

eines alten Quechua-Ehepaars, eine

ungewöhnlich lange Dürre im bolivianischen

Hochland zu überleben.

22.30 (FR-SA) E/D AB 16 J.

Sundown

Endspiel am Strand von Acapulco: Ein

grossartiger Tim Roth brilliert im psychologischen

Drama des Mexikaners Michel

Franco (New Order) als existenziell

einsamer Tourist im eigenen Leben.

16.00 (SO) JAP/D AB 8/12 J.

Belle

Ein Fest für Augen und Ohren: Mit

viel Liebe zum Detail kreiert Mamoru

Hosoda (Mirai no Mirai) in seinem neuen

Anime ein spektakuläres und von melodischem

J-Pop begleitetes Cyber-Märchen

mit Bezügen zu La belle et la bête.

TICKETS

Die Berner Kulturagenda verlost

Tickets für ausgewählte Kulturveranstaltungen

der kommenden

7 Tage. Suchen Sie einfach nach

dem Logo «Tickets» in dieser

Ausgabe.

Gefunden? Dann senden Sie

sofort eine E-Mail mit dem

Namen der Veranstaltung im

Betreff und Ihrem Absender an

tickets@bka.ch.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Gewinner werden schriftlich

benachrichtigt.

16.00 (DO-FR) E/D/F AB 16 J.

Memoria

Im neuen Film von Apichatpong Weerasethakul

(Tropical Malady) nimmt

Tilda Swinton das Publikum mit auf eine

meditative Reise in die Spiritualität

Kolumbiens.

14.15 (SO) OV/D AB 16 J.

The Mushroom Speaks

In ihrem essayistischen Dokfilm erforscht

Marion Neumann das Universum

der Pilze und öffnet uns Perspektiven

auf die Vernetzung und Kooperation von

Mensch und Natur. Was wäre, wenn die

Pilze uns helfen könnten, unsere Beziehung

zur Welt radikal zu verändern?

10.45 (SO), 12.15 (MO) DIALEKT/E/D/F

AB 14 J.

Für immer Sonntag

Pensioniert – wie weiter? Der Berner

Steven Vit begleitet seinen Vater in den

neuen Lebensabschnitt und dokumentiert

aus intimer Nähe und zugleich mit

humorvoller Distanz, wie die Eltern sich

neu finden müssen. Kluges Kino, das

emotional berührt.

14.30 (MO) OV/D/F AB 10 J.

L’art du silence

Nur mit Gesten und Mimik hat der Pantomime

Marcel Marceau die Menschen

rund um den Globus berührt. Maurizius

Staerkle Drux zeichnet in seinem Film

nicht nur das Porträt des Ausnahmekünstlers,

er leuchtet höchst subtil auch

das Wesen einer Kunstform aus.

16.00 (MO) DIALEKT/D/F AB 6/14 J.

Schwarzarbeit

Unterwegs im Kampf gegen Lohndumping:

Ulrich Grossenbacher begleitet

Berner Arbeitsmarktinspektor/-innen

und zeigt, wie sie auf Baustellen und in

Beizen auf Widerstände stossen. Ein

Roadmovie mit grossartigen Figuren,

unvergesslichen Dialogen, lebensnah,

spannend – und mit Humor.

13.00 (SO) E/D

Ein Sommer mit Frances

McDormand: Hail, Caesar!

Als der Hauptdarsteller eines prestigeträchtigen

Sandalenfilms entführt

wird, muss ein Hollywood-Manager das

Problem lösen, bevor die Klatschreporter

davon Wind bekommen. Mit virtuoser

Eleganz und einem Star-Aufgebot in

Champagner-Laune persiflieren die

Coens die ‹Goldene Ära› Hollywoods.

20.30 (SO) E/D

Ein Sommer mit Frances

McDormand: Moonrise Kingdom

Fünf Erwachsene, darunter Bruce Willis

und Frances McDormand als Eltern,

stehen kopf, weil zwei Teenager ihre

erste Liebe zueinander entdecken und

ausbüxen. Wes Andersons betörender

Film gerat fast ausser Atem zwischen

Cartoon und Katastrophenfilm.

18.00 (DI) E/D/F

Ein Sommer mit Frances McDormand:

Miss Pettigrew Lives for a Day

London, 1939. Die schrullige Guinevere

Pettigrew (Frances McDormand) hat

ihren Job als Gouvernante verloren.

Schneller als erwartet findet sie sich in

die chaotische Welt der Schauspielerin

Delyssia Lafosse (Amy Adams) wieder.

18.00 (MI) E/D/F

Ein Sommer mit Frances

McDormand: North Country

Charlize Theron und Frances McDormand

spielen im Drama von Niki Caro zwei

Bergarbeiterinnen, die für bessere

Arbeitsbedingungen kämpfen.

16.00 (SA) D AB 5 J.

REXkids: Der kleine Maulwurf –

seine schönsten Abenteuer

Acht abenteuerliche Geschichten mit

dem Kleinen Maulwurf, der als fester

Bestandteil der «Sendung mit der Maus»

des WDR berühmt wurde.

LICHTSPIEL

Sandrainstrasse 3, www.lichtspiel.ch

20.00 (SO) O

Kurze Filme aus dem Lichtspiel-

Archiv

20.00 (DI) E/D/F

Sunset Boulevard (1950)

Joe Gillis (William Holden) ist Drehbuchautor

von zweitklassigen Filmen.

Doch seine Karriere stockt. Er ist so

mittellos, dass ihm bereits die Gläubiger

im Nacken sitzen. Auf der Flucht

vor diesen verschlägt es ihn zufällig in

die von Erinnerungsstücken überladene

Villa der ehemaligen Stummfilm-Diva

Norma Desmond (Gloria Swanson), die

hier zusammen mit ihrem Butler Max

einen imaginären Nachruhm feiert und

die Idee zu einer Salome-Inszenierung

in der Schublade hat. Gillis soll ihr diese

Filmidee zum Drehbuch ausarbeiten.

Sony Pictures

Ein verheerender Zug

Der unglückliche Ladybug (Brad Pitt) hat einen klaren Auftrag: Er

soll im Shinkansen, einem japanischen Expresszug, der auch Bullet

Train genannt wird, einen Koffer sicherstellen. Jedoch trifft er im

Zug auf Mörder, die denselben Auftrag erhalten haben. Als zwei

Leichen im Zug entdeckt werden und immer weitere zwielichtige

Passagiere einsteigen, nimmt das Chaos seinen Lauf. «Bullet Train»,

basierend auf dem Buch von Ktar Isaka, ist ein action-lastiger

und wortwitziger Film, der sich selbst nicht zu ernst nimmt.

Quinnie, Bern. Ab Do., 4.8.

SPEZIAL

COOP OPEN-AIR CINEMA

Stadtgraben, open-air-kino.ch

21.30 (DI, 2.8.) E/D/F

Downton Abbey II: Eine neue Ära

Lady Violet hat eine prächtige Villa an

der Côte d’Azur geerbt und die ganze

Familie Crawley reist dorthin.

21.30 (SO, 31.7.) D AB 10 J.

Elvis

Colonel Tom Parker steht im Ruf, Elvis

Presley ausgenommen und in den Tod

getrieben zu haben.

21.30 (DO, 4.8.) D AB 10 J.

Focus

Der Trickbetrüger Will Smith wird von

seiner Ex Margot Robbie mit seinen

eigenen Waffen geschlagen.

21.30 (DI, 9.8.) E/D/F AB 10 J.

House of Gucci

Die Geschichte über die Beziehung

von Patrizia und Maurizio und dessen

Auswirkung auf die Marke Gucci.

21.30 (MI, 3.8.) D AB 10 J.

Jurassic World Dominion

In einer Welt, in der Saurier in Freiheit

leben, bedroht die Forschung eines

Grosskonzerns die Erde.

21.30 (SO, 7.8.) F/D AB 4 J.

La Panthère des Neiges

Zwei Gefährten durchstreifen das tibetische

Hochland auf der Suche nach dem

Schneeleoparden.

21.30 (MI, 10.8.) D AB 10 J.

Liebesdings

Eine Schmutzkampagne zwingt Filmstar

Marvin zur Flucht vor Reportern und

Fans. Zufällig taucht er in den Kosmos

des feministisch/queeren Off-Theaters

3000 ein. Dessen Chefin Frieda ist

zunächst gar nicht von dem Superstar

begeistert.

21.30 (SA, 30.7.) D AB 4 J.

Minions: The Rise of Gru

Die Minions müssen ihren Mini-Boss

Gru aus den Fängen von Superschurken

zu retten.

21.30 (MO, 8.8.) D AB 12 J.

No Time to Die

Eine neue Mission holt Bond aus dem

Ruhestand: Er soll einen entführten

Wissenschaftler retten.

21.30 (DO, 28.7.) D AB 10 J.

Spider-Man: No Way Home

Nach seiner Enttarnung öffnet Peter

Parker aka Spider-Man ungewollt das

Tor zu anderen Dimensionen.

21.30 (FR, 29.7.) D AB 10 J.

The Lost City

Bestsellerautorin und das Covermodel

ihrer Bücher suchen im Dschungel

widerwillig nach einem Schatz.

OPEN-AIR KINO IM KOCHER

Effingerstrasse 34,

www.kinoimkocher.ch

21.00 (MI, 10.8.) O

Surprise Night

Lieben und Lügen

Als sich Phil nach einem Schlaganfall nicht mehr an sein Leben auf

der schottischen Insel Lewis erinnern kann, hilft ihm Millie. Die

Tochter des Bauern, für den Phil arbeitet, erzählt ihm jedoch mehr,

als gewesen war. Nämlich, dass sie beide vor seiner Erkrankung

eine geheime Liebesaffäre geführt hätten. Das romantische Drama

«Nobody Has to Know» des belgischen Drehbuchautors und

Regisseurs Bouli Lanners, der auch die Hauptrolle verkörpert, lebt

von windig-kühlen Bildern des Schauplatzes Lewis. Zu sehen ist es

unter freiem Himmel im «Kino im Schlosshof».

Schloss Oberhofen. Sa., 6.8., 21.15 Uhr

OPEN-AIR KINO REX

Innenhof Berner GenerationenHaus,

Bahnhofplatz 2, rexbern.ch

21.30 (FR) O/D AB 14 J.

Frances Ha

In eleganten Schwarzweissbildern

erzählt Noah Baumbach die Story einer

nicht ganz unkomplizierten Frauenfreundschaft.

21.30 (DO) O/D AB 14 J.

Gloria

Eine lebenslustige Endfünfzigerin aus

Chile verliebt sich neu – und sieht sich

mit ihrer Vergangenheit konfrontiert.

21.30 (SA) O/D

Hairspray

In seiner Liebeserklärung an das Baltimore

von 1963, randvoll mit der Musik,

den Farben, der Mode, den haarspraygestärkten

Frisuren und all den beineverknotenden

Tänzen der Zeit, näherte sich

John Waters dem schlechten Geschmack

von der familientauglichen Seite.

Zugleich wurde das Thema Rassismus

selten so beschwingt angegangen.

Inserat


16 Anzeiger Region Bern 36 28. Juli – 10. August 2022

Blick zurück ins Weite

Von einem jungen Mann, der in die Welt hinausgehen

musste und sich nie mehr so frei fühlen sollte: Der neue

Roman «Die Welt» von Arno Camenisch ist persönlich,

melancholisch und vor allem spontan.

Januar dieses Jahres. Der 44-jährige

Erzähler steht auf der Terrasse seiner

Wohnung, trinkt Kaffee und schaut

auf den See hinaus. Und denkt zurück

an das Jahr 2003, in dem sich alles änderte.

Wobei diese grosse Veränderung

anscheinend zwei Jahre früher

begann, als es den Erzähler als 23-Jährigen

in die Welt hinauszog.

In «Die Welt» von Arno Camenisch

öffnet sich der Ich-Erzähler in einer

Art Rückschau. Zum einen durch die

Szenen selbst, die er beschreibt. Wie

etwa die sehr klaren Haltungen

zum Militär, Beschreibungen intimer

Sexszenen mit verschiedenen Frauen

sowie vulnerabler Momente mit der

Mutter. Zum anderen durch die eingesetzte

Sprache. Es sind klare und

verständliche Schilderungen, gespickt

mit längeren Gedankengängen. Und

immer wieder greift er vor auf das, was

noch kommen wird: «Man weiß noch

ganz genau, wo man war, als man eine

Entscheidung traf, von der man weiß,

Janosch Abel

Autor Arno Camenisch.

dass sie dein Leben in eine andere

Richtung lenkte. Zwei Jahre später

sollte ich mich in La Paz wiederfinden,

das war einer dieser Momente. Aber

dazu später.»

Fast eine Weltreise

Der Weg nach La Paz ist geprägt

von Bauchentscheiden: «Ich entschied

alles schnell und aus dem Gefühl heraus.

Ich vertraute auf den inneren

Kompass.» Da sein Geld in San Francisco

nur für wenige Monate gereicht

hätte, fliegt er als erstes nach Australien.

Es ist fast eine Weltreise, die der

Erzähler in seinen 20ern macht. Nach

Australien zieht es ihn nach Südamerika,

wo er bleibt, bis er pleite ist. Fertig

ist die Geschichte und die Reise in

Camenischs dreizehntem Buch damit

nicht.

«Die Welt» ist nicht nur wegen der

vielen Erzählungen und Einschüben

aus dem Jahr 2022 und den nur 137

Seiten kurzweilig, sondern auch, weil

der Erzähler immer wieder in ein «Du»

oder «Man» rutscht. Er scheint in einen

Dialog mit sich selbst zu treten.

Gleichzeitig stellt dieser «Plauderton»

auch eine Nähe zur Leserin her: «… ich

schaute in den Sternenhimmel hoch

und überlegte mir, wo ich nun wäre,

wäre ich nach San Francisco gereist.

Das Leben wäre ganz ein anderes

geworden, du hättest andere Leute

getroffen, du wärst andere Wege gegangen,

und vielleicht wäre man

hängengeblieben …»

Kein Midlife-Crisis-Roman

Man könnte befürchten, im Buch

blicke ein Mann in seiner Midlife-

Crisis melancholisch auf sein junges,

glück licheres Ich. Tatsächlich gibt es

Pas sagen, die geprägt sind von einem

nostalgischen Ton, wie man ihn von

Camenischs Dorfromanen «Ustrinkata»

oder «Der letzte Schnee» kennt.

Viel stärker aber wiegt die Zufriedenheit,

die der 44-Jährige, Weitgereiste

ausstrahlt, und eine Stimmung von

Fernweh.

Louisa Dittli

«Die Welt» von Arno Camenisch

erscheint heute beim Diogenes

Verlag.

Das lesen Berner Buchhändlerinnen diesen Sommer

Wenn einem im Sommer der Lesestoff ausgeht, ist das

schlechtes Timing. Fünf Buchhändlerinnen geben ihre

Lektüreempfehlung für die heissen Tage.

Wilder Westen,

ganz aktuell

Einen für sie sehr ungewohnten Handlungsrahmen

habe der Roman «Die

Gesetzlose», sagt Milena Leutert von

der Queerbooks-Abteilung der Buchhandlung

Weyermann. Doch gerade

deswegen fasziniere das Buch von

Anna North, das einen in den Wilden

Westen des Jahres 1894 versetzt: Eine

mysteriöse Grippe wütet, die unfruchtbar

macht, weswegen die Frauen

Kinder zur Welt bringen sollen. Da

die junge Heldin Ada nicht schwanger

wird, wird sie von der Gemeinschaft

verstossen – und von einer Gang von

Geächteten aufgenommen. «Mit der

thematisierten Erwartung, Frauen

müssten gebären, behandelt das Buch

Hochaktuelles in einer anderen Welt»,

sagt Leutert.

Anna North: «Die Gesetzlose»

Eichborn, 2022

www.queerbooks.ch

Ein bisschen Marry

Poppins

Sehr britisch, verspielt und mit unerwarteten

Wendungen, jedoch ohne die

Tiefgründigkeit zu verlieren, sei der

Roman «Mädchen auf den Felsen» von

Jane Gardam, den Gabriela Bader von

der Buchhandlung zum Zytglogge

empfiehlt. Protagonistin ist die 8-jährige,

aufgeweckte Margaret, die während

eines Sommers wöchentlich mit

ihrem Kindermädchen, das im Gegensatz

zu Margarets Familie kein Tabu

kennt, mit auf Ausflüge darf. Diese

Ausflüge haben ungeahnte Konsequenzen

für die ganze Familie, sodass

am Ende des Sommers alles anders ist

als zuvor, erzählt Bader.

Jane Gardam: «Mädchen auf den

Felsen». Hanser Berlin Verlag, 2022

www.zytglogge-buchhandlung.ch

Badespass mit Maus

und Bär

Vom Chinderbuechlade empfiehlt Ruth

Baeriswyl das Bilderbuch «Mäusesommer

Bärenglück». Mit allerliebsten

Illustrationen und viel Wortwitz

begleite das Buch von Kristina Andres

Kinder zwischen 3 und 8 Jahren an

den See zum Badespass. Da hilft der

Bär der Maus auch beim Packen, da

die fürs Wasserskifahren sogar den

Skianzug mitzunehmen gedenkt. «Das

Buch macht Spass, weil es auch das

Gefühl im Wasser vermittelt», so

Baeris wyl. Etwa wenn die Kuh Mühe

mit dem Schwimmen hat, weil sich

ihr gehäkeltes Badekleid mit Wasser

vollsaugt.

Kristina Andres: «Mäusesommer

Bärenglück». Edition Nilpferd, 2022

www.chinderbuechlade.ch

Ein Klassiker zum

Entspannen

Wenn es darum geht, sich in den Ferien

vom Alltag zu distanzieren, dann setzt

Monika Steiner von der Münstergass-

Buchhandlung auf Klassiker. Aus der

schönen Dörlemann-Reihe gefalle ihr

«Der Brief im Taxi» der französischen

Schriftstellerin Louise de Vilmorin besonders.

Der kurze Roman versetzt einen

ins gehobene Pariser Bürgertum.

Céciles Verlust eines geheimnisvollen

Briefes löst eine verwickelte Handlung

aus. «Mir gefallen der Unterhaltungswert

und die Spannung dieser Novelle,

die Zeit und das Lebensgefühl Anfang

des 20. Jahrhunderts.»

Louise de Vilmorin: «Der Brief im

Taxi». Dörlemann, 2016

www.muenstergass.ch

Klingt kitschig,

ist es aber nicht

Auch in der Sommerlektüre von Franziska

Strauss von der Buchhandlung

am Stadtbach geht es um ein mysteriöses

Dokument – ein Manuskript genauer

gesagt. Die Protagonistin Anne-Lise

stösst in einem Hotelzimmer

in der Bretagne darauf und macht sich

auf die Suche nach dem Autor. «Mehr

will ich gar nicht verraten», sagt

Strauss über den Roman «Das Glück

auf der letzten Seite» von Cathy Bonidan.

Nur, dass auf diesem Buch ein

Zauber liege: «Es klingt furchtbar kitschig,

das ist es aber überhaupt nicht!»

Cathy Bonidan: «Das Glück auf der

letzten Seite». Zsolnay, 2022

www.buchhandlungbuempliz.ch

PS: Wem hier das Verbrechen fehlt, für

den hat Strauss noch einen Krimitipp auf

Lager: Das neue Buch «Stunde der Flut»

des australischen Autors Garry Disher.

«Seine Bücher kann ich allen ans Herzen

legen, die klimafreundlich auf das einfache

Land oder an die Strände Australiens

reisen wollen», so Strauss. Im neusten

Werk Dishers versucht der suspendierte

Polizist Charlie Deravin das Verschwinden

seiner Mutter zu klären.

Vittoria Burgunder

Berge sehen

Was passiert, wenn die Schriftstellerin

Regina Dürig einen Monat lang im

Hotel Regina in Mürren residiert? Sie

übt das Sehen. Und schreibt darüber.

Jeden Tag hat Dürig zwei Stunden lang

den Berg betrachtet. Mit dem, was das

Gestein ihr zugeraunt hat sowie grundsätzlichen

Reflexionen zu den Veränderungen

des Gesehenen und des Sehens

füllt sie jeden Tag einen neuen

Notizbogen. Bei einer Abschlusslesung

kombiniert Dürig nun Auszüge aus

ebendiesen Texten mit Erzählungen

über das «üben üben».

tan

Hotel Regina, Mürren.

Sa., 30.7., 20.30 Uhr

www.reginamuerren.ch

Dörfer lieben

Eine Art Liebeserklärung ist «Das

Buch für B». An ein Dorf. Es ist aber

auch das künstlerische Lebenswerk

eines Mannes, der in diesem Dorf seit

75 Jahren lebt, wirkt und Veränderungen

beobachtet. Bruno Arn ist in

Münchenbuchsee, «Buchsi», zur Welt

gekommen, leitete 40 Jahre lang ein

umtriebiges Architekturbüro, welches

an der Planung und Gestaltung des

Ortes mitwirkte. Arn, unterdessen

pensioniert, war nicht nur Teil der

Veränderung, sondern hielt Münchenbuchsee

auch als Künstler fest, etwa

indem er in den 60er-Jahren begann,

Zeichnungen von abgerissenen Häusern

anzufertigen. Bilder aus seinem

umfassenden Archiv werden im Buch

mit einem Text der Autorin Stef Stauffer

und Fotografien von Hans Kobi ergänzt.

Vorgestellt wird es selbstverständlich

im Bären Buchsi. tan

Bären Buchsi, Münchenbuchsee

Do., 4.8., 21 Uhr

www.baerenbuchsi.ch

Texte performen

«Bern ist überall», auch im Alpentheater

Kiental. Das Spoken-Word-

Ensemble versteht sich darin, abwechslungsreiche

Literatur für die

Bühne zu erschaffen und diese in

Zusammenspiel mit Musiker*innen

in wechselnden Besetzungen zu präsentieren.

Bald wird das Ensemble unter

dem Titel «The Wrong Language

Tour» gemeinsam mit Autor*innen

aus dem albanisch sprechendem

Raum in der Schweiz und auf dem

Balkan unterwegs sein. Einen Vorgeschmack

auf die Tour gibt die schweizerische

Arbeitsgruppe im Alpentheater

Kiental: Dem Wort eine

Bühne bieten die Autor*innen Ariane

von Graffenried, Antoine Jaccoud, Guy

Krneta und Gerhard Meister, begleitet

vom Akkordeonspiel Adi Blums. tan

Alpentheater Kiental

Sa., 6.8., 20.15 Uhr

www.alpentheater.ch

ZVG

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!