02.08.2022 Aufrufe

FOCUS-GESUNDHEIT_2022-06_Vorschau

  • Keine Tags gefunden...

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Lässig leichter

So hilft Gelassenheit,

Gewicht zu verlieren

Blasenentzündung

Ständiges Brennen

endlich loswerden

Schadstoffe meiden

Toxikologen nennen

sichere Lebensmittel

GESUNDHEIT

Magen & Darm

Magen & Darm

FETTLEBER

Jetzt halten

Medikamente die

Leber schlank

Endlich

RUHE IM

BAUCH

Neue Therapien löschen Entzündungen

und lindern Reizdarm, Sodbrennen,

Colitis und Krebs

GUTES

BAUCHGEFÜHL

Der Darm spürt, wie

es uns geht. So

deuten Sie die Signale

aus der Mitte

TOP-EXPERTEN UND TOP-KLINIKEN IN IHRER NÄHE FÜR BAUCH-CHIRURGIE

UND ERKRANKUNGEN VON MAGEN, GALLENBLASE, LEBER UND DARM


Alle FOCUS-Titel. Digital. Jederzeit.

Einfach und schnell. Im FOCUS E-Paper Shop.

Jetzt

E-Paper

lesen!

focus-shop.de


EDITORIAL

Wo Sie die Top-Experten

ihres Fachs finden.

Fotos: Christian Schoppe, privat

„Endlich Ruhe“, fordert die Coverzeile

dieser Ausgabe. Schluss mit

Grollen, Drücken und Ziehen, mit

dem sich unsere Mitte bei Unbehagen

meldet. So vielfältig die Aufgaben der

Bauchorgane, so unterschiedlich sind

die Ursachen für Verdauungsprobleme.

Ab Seite 30 finden Sie eine Übersetzungshilfe

für die drängendsten

Bauch-Zeichen und wie Sie antworten

sollten, um Magen, Darm und sich

selbst in innere Balance zu bringen.

FOCUS- GESUNDHEIT

Schaltzentrale Bauch

Colitis ulcerosa-Patient Philipp

Stehler beim Foto-Shooting (S. 24)

Herzlichst Ihr

Chefredakteur Jochen Niehaus

Kommunikatives Zentrum. Freilich

kehrt im Bauch nie ganz Ruhe ein.

Im Darm stehen, von innen und

außen, Nährstoffe, Bakterien und

Immunabwehr in ständigem Austausch

miteinander. Misslingt deren

Verständigung, sind Reizdarm (S.

36), chronische Darmentzündungen

(S. 24) oder sogar Krebs (S. 50) die

möglichen Folgen. Das Mikrobiom,

die Gemeinschaft der Darmbakterien,

rückt bei diesen Erkrankungen

ins Zentrum der Forschung. Neue

Therapien und Diagnostik werden

sich künftig auch auf die Darmkeime

richten müssen.

Experten für Magen & Darm finden

Sie wie gewohnt für alle von uns beschriebenen

Erkrankungen in den

Ärzte- und Kliniklisten (ab S. 89).

Unsere Rechercheteams sammeln dafür

sämtliche über einen Arzt verfügbaren

Informationen und verdichten

diese zur FOCUS-Liste. Hat Ihnen der

besondere Leserservice schon einmal

geholfen? Erzählen Sie mir bitte davon!

Unter: gesundheit-leser@focusmagazin.de.

Ob Arzt, Anwalt oder Steuerberater

— auf focus-empfehlung.de

finden Sie einfach und schnell den

richtigen Spezialisten. Das Experten-

und Ratgeberportal bietet

Ihnen in wichtigen Lebenssituationen

wertvolle Orientierung und

hilft, fundierte Entscheidungen

zu treffen.

Ärzte &

Kliniken

Arbeitgeber &

Unternehmen

Finanzen &

Recht

Jetzt informieren:

focus-empfehlung.de


INHALT

FOCUS-GESUNDHEIT 6/22 MAGEN & DARM

40 schaftsprojekt

Forschung zur Fettleber Hepatologe

Andreas Geier aus Würzburg engagiert

sich in einem europäischen Wissenzur

Fettleberdiagnostik

90

Die FOCUS-

Listen Führen de

Ärzte und Kliniken

aus dem

Bereich Magen,

Darm und Bauch

Magazin

56

Schutz vor Blasenentzündung

Ständige Infekte

werfen sie nicht

mehr so aus der

Bahn: Christine

Müller weiß heute

mit ihrer Blase

umzugehen

12 Die Kunst, wieder aufzustehen

Nicht aufgeben! Drei Menschen mit

schweren Krankheitsfolgen – und

starken Botschaften

16 Saftfabriken der Mitte

Eine Pizza auf dem Weg durch den

Darm: So zerlegen Speichel, Galle

und Co. sie in Nähr- und Reststoffe.

Die große Infografik

Medizin

24 Gegen das Feuer im Darm

Letzter Ausweg OP: Leben mit

künstlichem Darmausgang bei

Colitis ulcerosa und Morbus Crohn

30 Mehr als nur ein Bauchgefühl

Der Magen-Darm-Trakt spiegelt

unser Wohlbefinden. Ein Grund,

aufmerksam in die Mitte zu hören

36 Reizwort Darm

Das Reizdarm-Syndrom wird oft

nicht umfassend behandelt. Digitale

Therapieangebote können helfen

40 So kriegt die Leber ihr Fett weg

Sie leidet still. Früh erkannt, lässt

sich die Fettleber heilen – bald hoffentlich

auch mit Medikamenten

46 Abnehmen? Cool down!

Ursache für Adipositas ist häufig

Stress. Eine Schlüsselrolle spielt

dabei ein Protein im Gehirn. Entspannung

kann entgegensteuern

Titel: 3d4medical.com/F1online ; Fotos: JonasRatermann,Marcus Simaitis,gettyimages

4

FOCUS- GESUNDHEIT


Ärzte- und Kliniklisten

Empfehlungskriterien So entstehen

die Listen von FOCUS-Gesundheit:

90 Top-Mediziner

110 Top-Kliniken

Top-Ärzte

92 Antirefluxchirurgie

93 Bauchchirurgie

70

Sicherheit bei

Lebensmitteln

Immer wieder

werden wir vor

schädlichen

Stoffen in Fisch,

Gemüse oder

Fleisch gewarnt.

Ein Experte klärt

auf und gibt Tipps

24

Leben

ohne Dickdarm

Colitis ulcerosa-Patient Philipp

Stehler: Eine Not-OP rettete dem

ehemaligen Polizisten das Leben

94 Endokrinologie &

Fettstoffwechsel

96 Gallenblasen-/

Gallenwegschirurgie

97 Gastroenterologie & CED

99 Gastrointestinale Endoskopie

100 Harnsteine

101 Hepatologie & Leberchirurgie

102 Hernienchirurgie

103 Nahrungsmittelunverträglichkeiten

105 Proktologie

106 Prostata-Syndrom

107 Tumoren des

Verdauungstrakts

50 Puzzle aus Krebs und Keimen

Wie hängen Darm-Mikrobiom und

Tumoren zusammen? Forscher

suchen neue Therapieansätze

70 Die Dosis macht das Gift

Ein Lebensmitteltoxikologe im

Interview über Arsen, Pestizide

und Co. in unserem Essen

Top-Kliniken

111 Darmkrebs

116 Essstörungen

56 Wenn’s unten höllisch brennt

Frauen trifft es öfter, bei Männern

ist es kompliziert: Ursachen und

Hilfen bei Blasenentzündung

74 Echt ätzend!

Jeder Dritte ist betroffen: wie Sie

Sodbrennen, Reflux und Gastritis

wieder in den Griff bekommen

118 Gallenchirurgie

Rubriken

Foto: Valerie Schmidt für FOCUS-Gesundheit

62 Der Sinn des Weglassens

„Frei von“-Nahrungsmittel sind

(nur) bei diagnostizierten Allergien

und Unverträglichkeiten ein Segen

66 Frauen pupsen nicht

… und viele weitere Verdauungs-

Mythen im Gesundheits-Check

Gesund bleiben

80 Prävention

So unterstützen Smartwatches das

Herz. Darauf kommt es vor Reisen

an. Das verrät das Blut. Sanfte

Helfer: Wandern ohne böse Folgen

3 Editorial des Chefredakteurs

6 Kurzmeldungen

122 Vorschau und Impressum

>> Sie finden die Top-Ärzte auch unter:

focus-arztsuche.de

FOCUS- GESUNDHEIT 5


C HRONISCH E NTZÜNDLICHE D ARMERKRANKUNGEN

Gegen das

Feuer im Darm

Immer bessere Medikamente machen Menschen mit Colitis ulcerosa und

Morbus Crohn Hoffnung. In Einzelfällen ist eine Operation dennoch

das Mittel der Wahl. Über den Alltag mit einem künstlichen Darmausgang

Saskia Pasing hat ein Faible für Schönes.

Die Mediengestalterin liebt Tattoos,

Make-up, Fotografie oder die

Wohnung einzurichten, in der sie mit

ihrem Mann Patrick lebt. Ihr Instagram-Profil

(@liebesklang) zeigt Bilder voll Selbstbewusstsein:

am Strand, in Dessous. Und immer

wieder ein Pflaster auf ihrem Bauch.

Saskia Pasing hat Morbus Crohn, seit sie 16 ist.

Es begann mit Blut im Stuhl, Bauchweh, 13 Kilo

Gewichtsverlust. Eineinhalb Jahre lang versuchten

die Ärzte, dem Teenager mit Medikamenten

zu helfen, doch die wirkten nur vorübergehend.

Irgendwann war Pasings Dickdarm so lädiert, dass

Chirurgen ihn entfernen mussten. Nun endet ihr

Verdauungstrakt, wo heute das Pflaster klebt.

Kock-Pouch

Stuhl-Reservoir im Bauch

Die „Kock’sche Tasche“ oder

„Kock-Pouch“ (benannt

nach dem schwedischen

Arzt Nils Kock) ist ein

Speicher aus Dünndarmgewebe,

der den Stuhl unter

der Bauchdecke sammelt.

Vorteil im Vergleich zum

Stoma (S. 26): Dank eines

Ventils wie bei einer Luftmatratze

tritt der Stuhl

nicht kontinuierlich heraus,

sondern wird kontrolliert

entleert

Katheter

Hautöffnung

Bauchdecke

Kock-Pouch

Reservoir

Quelle: www.stoma-selbsthilfe-bs.de

Angriff auf das Darmgewebe

Morbus Crohn zählt mit Colitis ulcerosa zu den

chronisch entzündlichen Darmerkrankungen

(CED). Beide verlaufen in Schüben, bei beiden greift

das Immunsystem irrtümlich das Darmgewebe an.

Betroffene – bis zu 470 000 in Deutschland – leiden

unter häufigem, manchmal blutig-schleimigem

Durchfall und krampfartigen Bauchschmerzen.

Weil es ihnen mit weniger Essen besser geht und

zudem die Nährstoffaufnahme gestört ist, verlieren

viele an Gewicht. Bei jedem Zweiten kann es zu

Hautveränderungen, Augenentzündungen, Gelenkbeschwerden

oder Störungen der Leber, Nieren

oder Bauchspeicheldrüse kommen. Besonders

Colitis ulcerosa erhöht das Darmkrebsrisiko.

Anders als Morbus Crohn, bei dem sich einzelne

Entzündungsherde im ganzen Verdauungstrakt

bilden, beschränkt sich Colitis ulcerosa auf den

Dickdarm (siehe S. 28). Die Entzündung beginnt in

Anusnähe und breitet sich flächig Richtung Dünndarm

aus. Bei Morbus Crohn besteht ein größeres

Risiko für Abszesse und Fisteln. Obwohl es viele

Medikamente gibt, ist manchmal eine OP die beste

Lösung. Wurden die befallenen Darmabschnitte

entfernt, benötigen einige Patienten einen künstlichen

Darmausgang – doch oft nur vorübergehend.

Bei 10–20 % der Colitis-ulcerosa-Patienten kommt

es zu einer vollständigen Entfernung des Dickdarms

und Rektums. Vielen bringt das endlich einen

Alltag ohne Schmerzen zurück.

Infografik: Oleksiy Aksonov für FOCUS-Gesundheit

24

FOCUS- GESUNDHEIT


»

Ich sehe

meinen Körper

nicht mehr

als Schuldigen

an, sondern

als Soldaten,

der mich

verteidigt

«

Saskia Pasing, 28,

Morbus-Crohn-Patientin

Foto: Saskia Pasing

Schubfrei

Seit sie keinen Dickdarm mehr

hat, ist Saskia Pasing vorerst

vom Morbus Crohn befreit. Bis

zu fünfmal am Tag führt sie den

Stuhl aus der Kock-Pouch ab,

über eine mit einem Pflaster

verklebte Öffnung am Unterleib

FOCUS- GESUNDHEIT 25


Früher

erkennen

An entzündlichen und

viralen Lebererkrankungen

forscht Prof.

Dr. Heiner Wedemeyer,

55, Direktor

der Klinik für Gastroenterologie,

Hepatologie

und Endokrinologie

an der Medizinischen

Hochschule Hannover.

Früherkennung sei

wichtig, betont der

Experte. „Lebererkrankungen

lassen sich

zurückbilden – wenn

sie rechtzeitig erkannt

werden.“

40

FOCUS- GESUNDHEIT


LEBERERKRANKUNGEN

So kriegt die Leber

ihr Fett weg

20 Millionen Deutsche sind leberkrank. Das Organ ließe

sich mit einfachen Maßnahmen kurieren, doch die wenigsten

schaffen es. Künftig sollen Medikamente helfen

Fotos: Moritz Küstner für FOCUS-Gesundheit

Das habe ich nun davon, dass ich

beim besten Ultraschallexperten

war, den ich kenne. „Leber homogen

und echoreich“, diktiert Oberarzt

Axel Nuber von der München

Klinik seinem Sprachprogramm, das scheinen

gute Zensuren zu sein. Aber dann gibt es eine

glatte Fünf: „Deutliche Fettleber.“ – „Das klingt

nicht gut “, sage ich. Nuber blickt im halbdunklen

Untersuchungsraum vom Monitor auf. „Ja“, sagt

er. Der Mann redet nicht viel. „Darf ich jetzt keinen

Rotwein mehr zum Abendessen trinken?“,

frage ich. „Ein Glas“, sagt Nuber, „ist in Ordnung.“

Aber ansonsten muss ich mich künftig ein bisschen

zurückhalten. Ich checke erst mal meinen

BMI-Score auf der Homepage der Adipositas-Gesellschaft

(adipositas-gesellschaft.de/bmi). 190 Zentimeter

groß, 95 Kilo, männlich. Ergebnis: „26,5 –

Sie haben Übergewicht.“ Noch eine schlechte

Nachricht! Das hatte ich nicht erwartet. Ich sehe

eigentlich ziemlich schlank aus, außer vielleicht

am Bauch. Da ist es auch kein Trost, dass mein BMI

nur 1,5 Punkte über dem Normalbereich liegt und

ich zur Mehrheit in Deutschland gehöre: 60 Prozent

der erwachsenen Deutschen sind übergewichtig.

Jeder vierte oder fünfte ist sogar adipös (ab

einem BMI von 30 spricht man von Adipositas).

Fettleibigkeit ist ein guter Nährboden für eine

Fettleber. Experte Michael Roden, Direktor der

Klinik für Endokrinologie und Diabetologie am

Universitätsklinikum Düsseldorf, erklärt es so:

„Bei Adipositas gelangen mehr Fettabbaupro dukte

in die Leber. Die Mitochondrien versuchen diese

enorme Menge an Fettsäuren zu verbrennen und

zu verhindern, dass das Fett in dem Organ abgelagert

wird.“ Mitochondrien, winzige Gebilde

mit einer Länge von zwei bis fünf Mikrometern,

sind so etwas wie das Blockkraftwerk in jeder

Zelle und Meister der Fettverbrennung. Wenn es

zu viel wird, erklärt der Leberspezialist, geraten

sie in Stress und die Verbrennung gerät außer

Kon trolle. „Sie müssen sich das vorstellen wie bei

einem Lagerfeuer, in das Sie immer mehr Holz

reinwerfen“, sagt Roden. „Am Schluss entwickelt

sich so viel Rauch, dass Sie hustend wegrennen.“

Lebererkrankungen bleiben

oft lange unerkannt

So könnte es bald bei mir aussehen: Mitochondrien

im Stress, Feueralarm in meiner Leber.

„Dann entstehen Entzündungen und schließlich

Vernarbungen“, sagt Roden. Klarer Fall von Leberzirrhose

und potenziell tödlich. Die Lebenserwartung

sinkt um zehn bis zwanzig Jahre. Ich muss

dringend fünf Kilo abnehmen.

Heiner Wedemeyer, Direktor der Klinik für

Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie

an der Medizinischen Hochschule Hannover,

ist so etwas wie der deutsche Leber-Papst. Er sagt:

„Mit Ihrer Fettleber sind Sie nicht der Einzige.

Schätzungsweise 20 bis 30 Millionen Deutsche

haben eine, etwa fünf Millionen bekommen damit

Probleme.“ Im Verlauf entwickeln fünf bis zehn

Prozent eine Zirrhose, bei der Leberzellen ab-

Abnehmen

heilt die Leber

Verbesserung der nichtalkoholischen

Fettlebererkrankung

durch

Gewichtsreduzierung

(in Prozent)

Gewicht

– 5 %

–7 %

– 10 %

Entzündung

– 26 %

– 64 %

Vernarbung

– 38 %

– 50 %

Quelle: Hepatology 2017

Leberfett

– 65 %

– 76 %

– 90 % – 81 % – 100 %

FOCUS- GESUNDHEIT 41


UNVERTRÄGLICHKEITEN

Der Sinn

des Weglassens

Immer mehr Menschen kaufen „Frei von“-Produkte, obwohl sie weder

Nahrungsmittelallergien noch Intoleranzen haben. Dabei kann unnötiger Verzicht

der Darmflora schaden. Wann Vermeiden Sinn macht und wann nicht

Laktose

Kauf von Ersatzprodukten

bei Laktoseintoleranz 94 %

ohne Unverträglichkeit 89 %

Top-3-Ersatzprodukte, laktosefrei

Gluten

Verbraucherprofil

< 40 Jahre

67 % 60 % 42 %

Geschlecht Alter höhere Bildung

Top-3-Ersatzprodukte, glutenfrei

87 %

71 %

51 %

71 %

71 %

51 %

Milch Joghurt/ Quark Käse

Nudeln

Brot

Mehl

Top-Gründe für Laktoseverzicht

nachgewiesene

Intoleranz

Trend

folgen

9

21

20

Verzicht für

Haushaltsmitglied

%

55

schlecht

bekömmlich

Quelle: Splendid Research, 2020

Globaler Marktwert glutenfreier

Lebensmittel von 2020 bis 2025

Marktwert

in Milliarden US-Dollar

5,6 6,1 6,5

7,1 7,6

2020 2021 2022

2023

2024

8,3

2025

Infografik: FOCUS-Gesundheit, Foto: Stockfood

Quelle: Splendid Research, 2020

Quelle: Statista, 2022

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!