Porsche Times

porsche.hamburgnordwest.de

Porsche Times

Ausgabe März/April 2008

Porsche Times

Porsche Zentrum Hamburg Nord-West

Reunion in Daytona.

400 Porsche auf dem Speedway.

Raritäten für Hanseaten.

Neues Automuseum in der Hafencity.

Heiß auf Trockeneis.

Rostschutz für Dauerläufer.

Die Legende lebt.

Der neue Boxster

RS 60 Spyder.


Inhalt

2 Fahrzeugwechsel inklusive:

das neue 911 Comfort Leasing.

5 Die Legende lebt.

Der neue Boxster RS 60 Spyder.

6 Kein alltäglicher Urlaub:

der Porsche Travel Club.

7 Training ohne Grenzen:

das Polar Trainingssystem.

8 GTS Challenge.

GTS Challenge Fahrsicherheitstraining.

9 Neu: die Porsche Approved

Individualgarantie.

10 The Need for Speed.

Porsche Rennsport Reunion III.

12 Erste Geige.

Technik trifft Klassik.

13 Zwei Männer, eine Marke.

Porsche Geschichte live.

14 Porsche Tequipment/Porsche

Design Driver’s Selection.

Frühlingsgefühle.

15 Porsche Design Driver’s

Selection.

Heiße Tipps für warme Tage.

16 PROTOTYP.

Raritäten für Hanseaten.

18 Gebrauchtwagen.

Der Gentleman kauft pre-owned.

19 Langzeitschutz für

Dauerläufer.

2 911 Comfort Leasing.

5 Boxster RS 60 Spyder.

6 Porsche Travel Club.

7 Training ohne Grenzen.

9 Approved Individualgarantie.

Impressum

Porsche Times erscheint beim Porsche Zentrum

Hamburg Nord-West,

Nedderfeld 2, 22529 Hamburg,

Tel. 0 40/55 77 68-0, Fax 0 40/55 77 68-22

www.porsche-hamburgnordwest.de,

servicenw@raffay.de

Chefredaktion: Jan Geschke,

UCA Geschke,Pufe, www.u-c-a.com

Für unverlangt eingesandte Fotos und Manuskripte

wird keine Haftung übernommen.

911 Comfort Leasing.

Fahrzeugwechsel

inklusive:

das neue

911 Comfort

Leasing.

Drei Jahre können eine lange Zeit sein –

vor allem, wenn man die Abwechslung

liebt. Diesem Umstand tragen wir jetzt mit

einem neuen Angebot Rechnung: dem

911 Comfort Leasing. Das Komfortable

daran: Sie leasen nur einmal, können

aber innerhalb von 36 Monaten zwei neue

Porsche 911 hintereinander fahren – und

das zu besonders günstigen Konditionen.

Die 911 Modelle sind Ausnahmesportwagen.

In jeder Hinsicht. In jeder Fahrsituation. Jeder

Befehl des Fahrers wird direkt und präzise

umgesetzt. Sie überzeugen mit herausragenden

Fahreigenschaften und bieten dabei

uneingeschränkten Alltagskomfort. Ganz


Seite 3

gleich, ob Sie sich für ein Coupé oder

ein Cabriolet entscheiden. Als Basis- oder

S-Modell. Mit Heck- oder Allradantrieb.

Jedes einzelne 911 Modell besitzt einen sehr

sportlichen, aber auch seinen eigenen, ganz

individuellen Charakter. Die Modellwahl ist

daher ohne Zweifel die schwerste Entscheidung,

wenn es um das Leasing eines

911 geht. Das neue 911 Comfort Leasing

macht die Entscheidung nun aber sehr viel

einfacher: Die Laufzeit beträgt bei diesem

exklusiven Angebot 36 Monate – aber

bereits nach dem 18. Monat haben Sie die

Möglichkeit, Ihr Fahrzeug vorzeitig zurück zu

geben und über uns ein neues 911 Modell zu

leasen – für doppelten Fahrspaß. Einfacher

und bequemer lässt sich Leasing nicht

gestalten. Besuchen Sie uns einfach, wir

beraten Sie gern und informieren Sie über

alle Details und unsere attraktiven Leasingkonditionen.

Die oben beschriebenen

Bedingungen gelten übrigens für alle 911

Carrera und 911 Carrera 4 Modelle (Typ

997), nicht aber für den 911 GT2 sowie für

die 911 GT3 und 911 Turbo Modelle.

Editorial

Liebe Porsche Freunde,

Profis mit Herz und Verstand – gibt es

das noch? Ich denke, ja.

Unter der Überschrift Porsche für Hamburg

nehmen die beiden Porsche Zentren

von Herrn von Raffay seit Jahren die

Herausforderung an.

Trotz aller Diskussion, nach wie vor steht

die Zufriedenheit der Kunden bei uns im

Fokus allen Denken und Handelns.

Nun aber einmal zu einem Problem aus

der Vergangenheit. Als ich die Story

unseres Kunden Michael Torn erhielt und

die dazugehörigen Bilder sehen durfte,

stand ich vor einer echten Herausforderung.

Hunderte tolle Fotos – und ich sollte nun

einige auswählen, das war gar nicht so

einfach. Lesen und betrachten Sie das

Ergebnis auf den Seiten 4 und 5.

Dafür vielen Dank, Herr Torn! Ihr Bericht

ist super und die Bilder betrachte ich

immer noch.

Haben auch Sie eine interessante

Geschichte? Dann mailen Sie uns doch

unter der E-Mail-Adresse: wh@raffay.de

Auch sind einige Neuigkeiten eingetroffen

bzw. wir erwarten sie in Kürze.

So präsentieren wir neben dem 911 GT2

und dem Cayenne GTS auch den neuen

Porsche Boxster RS 60 Spyder. Wir würden

uns deshalb freuen, Sie schon bald wieder

in unserem Hause begrüßen zu dürfen.

Ihr

Wilfried Hallier


Wir fliegen Sie

persönlich

zuverlässig • flexibel • professionell

040.70 70 88 90 oder 0800- JETFLUG

www.air-hamburg.de


Der neue Boxster RS 60 Spyder. Seite 5

Die Legende lebt. Der neue

Boxster RS 60 Spyder.

Anspruchsvolle Strecken, extreme Kurvenverläufe,

enorme Höhenunterschiede: Die

populären Bergrennen der 1960er stellten

besondere Ansprüche an die Fahrzeuge.

Der legendäre Porsche 718 RS 60 Spyder

meisterte sie mit Bravour.

Seine entscheidenden Vorteile: geringes

Gewicht, hohe Agilität. Bis heute die

klassischen Roadster-Tugenden bei

Porsche. Der jüngste Beweis: das auf

1.960 Exemplare limitierte Sondermodell

Boxster RS 60 Spyder.

Mit dem 718 RS 60 Spyder, dem direkten

Nachfolger des 550 Spyder, feierte Porsche

ab 1960 vor allem im Langstreckensport

große Erfolge, darunter Gesamtsiege in der

44. Targa Florio und bei den 12 Stunden von

Sebring/USA. Der leichte Spyder beherrschte

dabei nicht nur das Renngeschehen in der

„kleinen Sportwagenklasse“, sondern konnte

sich als „Hecht im Karpfenteich“ auch gegen

hubraum- und leistungsstärkere Wettbewerber

durchsetzen. Ein Zeichen der Überlegenheit,

das der 718 RS 60 Spyder seinem

aktuellen Mittelmotor-Enkel vererbt hat: dem

Porsche Boxster. Dank der Kombination von

beeindruckenden Motorleistungen und einem

herausragenden Fahrwerk sind auch die heutigen

Boxster Modelle ihren leistungsstärkeren

Wettbewerbern in den relevanten fahrdynamischen

Kapiteln klar überlegen.

Der Klang und die Leistungscharakteristik

des tief liegenden Boxer-Mittelmotors bieten

dabei einen einzigartigen emotionalen

Mehrwert.

Das limitierte Sondermodell Boxster RS 60

Spyder ist eine faszinierende Hommage an

den unvergessenen Vorfahren. Er unterscheidet

sich neben einem leistungsstärkeren

Antrieb (der Motor leistet 223 kW/303 PS)

und Fahrwerksmodifikationen (u.a. PASM

serienmäßig) vor allem optisch von den regu-

lären Boxster Modellen. Material- und Farbthemen

wurden direkt vom historischen Vorbild

718 RS 60 Spyder übernommen. Die

Karosserie ist in der Sonderfarbe GT-silbermetallic

lackiert, kombiniert mit einem

Interieur in Naturleder carrerarot oder

Naturleder dunkelgrau natur. Besonders auffällig

ist die Sportabgasanlage mit zweiflutigem

zentralen Doppelendrohr analog zum

911 GT3 Design. Das rote Verdeck (auf

Wunsch schwarz) und die roten Heckleuchten

machen den Boxster RS 60 Spyder ebenso

unverwechselbar wie titanfarbene Lufteinlässe,

schwarze Windschutzscheibenrahmen

und 19-Zoll SportDesign Räder mit 5-mm-

Distanzscheiben. Tüpfelchen auf dem i: die

Limitierungsplakette auf dem Handschuhfach

und der Modellschriftzug in Chrom.

CO 2-Emissionen (g/km): kombiniert 254

Verbrauch (Liter/100 km): innerstädtisch 15,3

außerstädtisch 7,8

kombiniert 10,6


Porsche Travel Club. Seite 6

Großzügige Ausstattung, optimale Lage,

Meerblick. Und auf die Hotels legen wir

ebenfalls großen Wert.

Der Porsche Travel Club.

Um es gleich auf den Punkt zu bringen: Mit

alltäglichem Urlaub können wir nicht dienen.

Warum auch? Auf Reisen zählt schließlich

nicht nur, wohin man fährt – sondern auch

womit. Aus diesem Grund wurde der Porsche

Travel Club ins Leben gerufen. Um Liebhabern

der Marke ein ganz besonderes

Erlebnis zu ermöglichen: einen Porsche zu

fahren. Erleben Sie Boxster, Cayman, 911

oder Cayenne zum Beispiel auf einer der

folgenden Touren:

Porsche Tour Provence/Côte d’Azur.

Savoir-vivre: die Lebensart. Die meisten

Menschen denken dabei an gutes Essen.

Wir auch – gleich nach Porsche fahren.

Deswegen haben wir nur exklusive Hotels und

Restaurants entlang den Routen ausgesucht.

Eines von ihnen: Chez Bruno in Lorgues, wo

der berühmte „Trüffelpapst“ Ihren Gaumen

verwöhnt. Apropos exklusiv: St. Tropez,

Cannes, Nizza und Monte Carlo verbindet

allesamt ihr mondänes, südländisches Flair.

Und eine traumhafte Küstenstraße – mit zahlreichen

Kurven. Noch sportlicher wird Ihre

Fahrt auf der Originalstrecke der Rallye

Monte Carlo.

Porsche 911 Tour Barcelona/Pyrenäen.

Diese Tour steht im Zeichen landschaftlicher

und kultureller Vielfalt. In Verbindung mit Fahrspaß

natürlich. Von Barcelona aus starten Sie

Ihr Abenteuer im 911. Auf Küstenstraßen entlang

der Costa Brava zeigen sich Buchten

mit glasklarem Wasser. Bizarre Aussichten

erwarten Sie auf den kurvenreichen Bergstraßen

der Pyrenäen. Markant und unverfälscht

– wie der 911 eben. Für kulinarische

Höchstleistung sorgt zum Beispiel das

Restaurant L’Orangerie. Auch kulturell ist

einiges geboten: das Dalí-Museum in

Figueres zum Beispiel. Die erlebnisreichen

Tage klingen in exklusiven Hotels aus.

Portofino.

Portofino liegt in einer Bucht östlich von

Genua. Das malerische Küstenstädtchen bietet

einen einzigartigen Mix aus Tradition und

dem Flair der High Society. Und die einzelnen

Tagesetappen sind wie geschaffen für Ihre

Reisebegleiter: die Porsche Sportwagen. Sie

führen durch herrliche Bergstraßen und winzige

Dörfer. Was verträumt klingt, verlangt den

Fahrkünsten einiges ab: Enge Landstraßen

sorgen für hohen fahrerischen Anspruch.

Kurve reiht sich an Kurve. Sinnesfreuden der

anderen Art bieten die Restaurants.

Zum Beispiel das direkt am Meer gelegene

Restaurant La Rotonda. Orte, an denen man

nach einem fahraktiven Tag leicht zur Ruhe

kommt.

Weitere Informationen zu diesen und vielen

weiteren Reisen erhalten Sie unter

www.porsche.de/travelclub. Oder über

Tel.: +49 (0)711/911-7 81 55.


Training ohne Grenzen. Seite 7

Drehzahlmesser, Tachometer,

Kilometerzähler in einem!

Die glücklichen Teilnehmer des New York

Marathons 2007, die im Rahmen des

Launches des neuen Porsche Cayenne an

einem Gewinnspiel teilgenommen haben,

durften nicht nur die Reise in die

Metropole der USA machen und dort bei

diesem riesigen Event mitlaufen. Sie sind

zudem in den Besitz des Polar Laufcomputers

RS800sd gekommen, der Teil

des RS800 Trainingssystems ist.

Das RS800 Trainingssystem.

Wenn Sie Ihren Körper an seine Grenzen bringen

wollen, dann brauchen Sie einen zuverlässigen

Partner – den RS800. Er wurde speziell

für Wettkampfläufer sowie Ausdauerathleten

entwickelt und stellt das fortschrittlichste

Trainingsmanagement-System dar, das

es auf dem Markt gibt. In Kombination mit

dem s3 speziell für Läufer und dem neuen

G3 GPS Sensor für Multisport-Athleten kann

er Ihre Geschwindigkeit, Distanz und weitere

Leistungsdaten messen.

Leistung bedeutet alles. Daher ist es wichtig,

sie effektiv messen zu können. Das RS800

Trainingssystem bildet mit Ihrem Körper eine

Einheit, um dies zu ermöglichen. Aber welcher

Sensor ist der richtige für Ihr Training?

RS800 Armbandempfänger.

Er empfängt Ihre Trainingsdaten von den

Sensoren und zeichnet eine beispiellose Vielfalt

an Details über Ihre Leistung auf. Mit dem

RS800 Trainingssystem können Sie ein Unteroder

Übertraining Ihres Körpers vermeiden

und Ihre Leistung optimieren.

Weitere Pluspunkte: ergonomisches Design,

robustes und strapazierfähiges Gehäuse,

wasserbeständig, benutzerfreundliche und

deutschsprachige Bedienung, kontrastreiches

und individuell einstellbares Display.

Laufsensor s3.

Er misst neben Geschwindigkeit und Distanz

auch Ihre Schrittlänge und -frequenz mit

höchs ter Genauigkeit und hilft Ihnen so, Ihre

Lauftechnik zu verbessern. Zusammen mit

dem RS800 ist er die erste Wahl für Aus-

dauerathleten und Wettkampfläufer. Weitere

Pluspunkte: er ist sehr robust, leicht und

misst Ihre Fußposition 1.000-mal pro Sekunde.

G3 GPS Sensor.

Er misst Ihre Geschwindigkeit und Distanz in

jedem Gelände und bei Sportarten wie zum

Beispiel Mountain Biking, Rad fahren, Trail

Running, Kajak fahren, Skilanglauf sowie Inline

Skating und ist somit ideal für Ausdauerathleten,

die sich bei wechselnden Sportarten

auf nur einen Partner verlassen wollen.

Weitere Pluspunkte: er arbeitet mit dem sehr

genauen SiRF Star III Chipset, benötigt nur

eine handelsübliche AA Batterie, ist 80 Gramm

leicht und wasserbeständig bis 3 bar.

Der G3 Sensor kann an der Hüfte, dem Arm

oder in einem Rucksack getragen werden.

Das RS800 Trainingssystem ist ein absolutes

Muss für jeden technikverliebten Sportler. Oder

würden Sie einen Porsche auch ohne

Drehzahlmesser fahren?

Weitere Informationen erhalten Sie unter

www.polar-deutschland.de.

S3

RS800

G3

Training ohne Grenzen mit dem Polar RS800

Trainingssystem. Der RS800 mit dem neuen

G3 GPS Sensor misst Ihre Geschwindigkeit

und Distanz in jedem Gelände, bei jeder

Sportart.


Cayenne GTS Challenge.

Sportlichkeit

neu erfahren.

Die Cayenne

GTS Challenge.

Ein kräftiges V8-Grollen dominierte

auf den Fahrbahnen des ADAC-Fahrsicherheitsgeländes

in der Nähe von

Lüneburg. Schon aus einiger Entfernung

klangen die Motoren respekteinflößend.

Kam man dem kernigen Sound näher,

konnte man feststellen: Hier präsentiert

sich der neue Cayenne GTS.

Durch die aerodynamische Karosserie

ist das Design des Cayenne Neulings

deutlich sportlicher, die hubraumstarken

Motoren liefern mit 405 PS (298 kW)

hohe Leistung. Verbunden mit dem

neuen PASM, einem Regelsystem zur

Stabilisierung des Fahrzeugs, garantiert

dies optimales Fahrverhalten und

gesteigerte Fahrsicherheit.

Von dieser Vielseitigkeit konnten sich am

Samstag, den 12. Januar 2008, 72 Teilnehmer

aus sechs verschiedenen norddeutschen

Porsche Zentren, unter ihnen auch das

Porsche Zentrum Hamburg Nord-West, einen

Tag lang überzeugen lassen.

Zum ersten Mal wurde der GTS der Porsche

Cayenne Serie bei einem exklusiven Fahrsicherheitstraining

von Porsche Kunden getestet.

Die unterschiedlichen Testparcours,

wie zum Beispiel Bremsstrecken mit unterschiedlichen

Belägen bei Aquaplaning-Situationen

und Serpentinenstrecken, boten allen

Teilnehmern maximalen Fahrspaß. Nach anfänglichen

Testfahrten wurde es Ernst: Die

einzelnen Fahrer des Porsche Zentrum

Hamburg Nord-West stellten ihre Fahrsicherheit

und Geschicklichkeit während eines

sportlichen Wettbewerbs auf die Probe.

Die I-Tüpfelchen des Cayenne GTS sind die

bedienerfreundliche Sechsgangautomatik

und die Porsche Dynamic Chassis Control

Seite 8

(PDCC), die Seitenneigungen des Fahrzeugs

bei Kurvenfahrten minimiert. Eine leistungsfähige

Bremsanlage garantiert zudem ein

direkteres Fahrerlebnis – da waren sich alle

Testfahrer einig. Die Gewinner des Porsche

Zentrum Hamburg Nord-West bei der

Porsche Cayenne GTS Challenge Lüneburg

stehen fest: Gewonnen hat Erik Brandenburg

mit den besten Ergebnissen auf allen

Übungsstrecken. Gefolgt von Stefan Keinert

auf Platz 2. Auf dem dritten Platz befindet

sich Helge Hansen. Sie sind Teilnehmer im

Finale bei der gesamtdeutschen Endausscheidung

in Leipzig.


Approved Individualgarantie.

Neu:

die Porsche

Approved

Individualgarantie.

Seit dem 1. Januar 2008 steht der

Porsche Approved Gebrauchtwagenservice

erstmals auch Kunden zur Verfügung,

die ihr Fahrzeug nicht bei einem Porsche

Zentrum erworben haben. Ebenso all den

Kunden, deren Fahrzeuge keine laufende

Garantieleistung mehr besitzen, die verlängert

werden kann.

Der Name des neuen Angebots:

Porsche Approved Individualgarantie.

Das Porsche Approved Gebrauchtwagensiegel

ist der Ritterschlag für jeden gebrauchten

Porsche – und mehr als nur ein

Qualitätsnachweis: Es ist ein Versprechen,

eine umfangreiche Garantie. Es bürgt für

einen technisch und optisch hervorragenden

Zustand. Jedes gebrauchte Fahrzeug wird

anhand einer Checkliste mit 111 Prüfpunkten

sorgfältig untersucht und nach den hohen

Porsche Standards gegebenenfalls instand

gesetzt. Fahrzeuge, die diese Checks erfolgreich

durchlaufen haben, werden mit einem

Prädikat ausgezeichnet: dem Porsche

Approved Siegel. Auch Kunden, die ihren

Porsche nicht in einem Porsche Zentrum

erworben haben oder deren Fahrzeug keine

laufende Garantieleistung mehr besitzt, können

jetzt von diesem umfangreichen Qualitätsprogramm

profitieren. Warum? Damit

diese Kunden ein Fahrzeug nach den hohen

Qualitätsmaßstäben von Porsche erhalten,

zuverlässigen Service und ein Höchstmaß an

Sicherheit.

Das haben Sie von der Porsche Approved

Individualgarantie.

Die Porsche Approved Individualgarantie

umfasst den Zeitraum von 12 oder – auf

Wunsch – 24 Monaten und ist weltweit gültig.

Mit ihr können Sie umfassenden Porsche

Service in Anspruch nehmen, der bislang

nur durch Kauf eines Gebrauchtwagens in

einem Porsche Zentrum oder durch die

Verlängerung einer bestehenden Porsche

Gebrauchtwagengarantie verfügbar war.

Einziger Unterschied: Zusätzlich zu den

Seite 9

Kosten für die Garantie übernehmen Sie die

Kosten für die Überprüfung und eventuelle

Wiederaufbereitung. Dafür erhalten Sie einen

Porsche, der in Sachen Qualität und Sicherheit

keine Wünsche offen lässt. Und einen

Service, der rund um die Uhr für Sie erreichbar

ist.

Das setzen wir voraus.

Die Porsche Approved Individualgarantie

ist erhältlich für alle Porsche, die jünger als

9 Jahre sind (bei einer Garantie mit 24

Monaten Laufzeit: 8 Jahre) und eine Laufzeit

von weniger als 200.000 km bzw. 125.000

Meilen aufweisen. Sie wird entgeltlich vergeben

– wenn Ihr Fahrzeug nach allen Kriterien

der Checkliste geprüft und gegebenenfalls

instand gesetzt wurde. Wir setzen voraus,

dass Ihr Fahrzeug mindestens 90 Tage auf

Sie zugelassen ist und dass alle bisherigen

Wartungen gemäß der Broschüre „Garantie &

Wartung“ durchgeführt und dokumentiert

wurden. Über alle weiteren Bedingungen und

den kompletten Leistungsumfang informiert

Sie gerne Ihr Porsche Zentrum.


Porsche Rennsport Reunion III. Seite 10

The Need for Speed.

Daytona Beach, Florida. Wenn man diesen

Namen hört, denkt man normalerweise an

Strand, Palmen, Daytona 500 und Rolex

24 Stunden Rennen.

Nicht so ein Porsche Fan. Daytona Beach

steht für Porsche Rennsport Reunion. Wie

schon 2004 für die Rennsport Reunion II,

war Daytona Beach wieder der Schauplatz

für die diesjährige Rennsport Reunion III.

Die Kombination aus über 100 historisch

signifikanten Porsche Rennwagen, 30 weltberühmten

Rennfahrern, die gigantischen

Ausmaße des Daytona Speedways und

tausende von Porsche Besitzern und Fans,

garantiert ein einmaliges Erlebnis.

Vier Tage lang Porsche, Porsche, Porsche!!

Ich hatte von meinem Schwager, der seit

vielen Jahren in den USA lebt und auch,

wie man dort sagt, ein „Porsche nut“ ist,

schon viel von der Rennsport Reunion I und II

gehört, und es stand für mich deshalb fest,

dass ich bei Nummer III dabei sein würde.

Nach einem kurzen stop-over in Pennsylvania,

kamen wir am 1. November nachmittags in

Daytona Beach an.

Von wegen Sonnenschein und sommerliche

Wärme – das Randgebiet eines Hurrikans mit

heftigen Regenschauern und orkanartigem

Wind zog gerade über den Nordosten von

Florida hinweg. Die erste Reaktion – die

Rennsport Reunion III fällt buchstäblich ins

Wasser.

Lange Gesichter und erst mal Anlauf auf

das nächste Pub um uns von dem Schreck

zu erholen. Während der Nacht regnete und

stürmte es ununterbrochen und wir waren

schon auf das Schlimmste für den nächsten

Tag vorbereitet.

Als wir uns dann am nächsten Morgen dem

Daytona Speedway näherten, hörte der

Regen schlagartig auf, der Wind ließ nach

und es wurde auch etwas wärmer.

Wir wussten es schon immer – der Wettergott

fährt auch Porsche.

Die Porsche Rennsport Reunion ist nicht

einfach eine Autoshow oder ein Rennsport

Ereignis – sie ist das Treffen von Mitgliedern

der Porsche Clubs und Porsche Fans aus

aller Welt, quasi ein Porsche Familienfest.

Rennsport Reunion III stand unter dem


Porsche Rennsport Reunion III.

Zeichen Porsche 917, und es waren etwa

zwanzig 917 Varianten vertreten, inklusive

dem berühmten 917/20 „Rosa Schwein/

Pink Pig“, der zusammen mit anderen historischen

Porsche aus dem Stuttgarter Museum

eingeflogen wurde.

Die schiere Anzahl von etwa 400 Porsche

Rennwagen, die sich aus aller Welt im

„Infield“ des Daytona Speedway’s vom 1. bis

4. November versammelten, war einfach

überwältigend. Porsche 911, RSK, 924, 904,

908, 917K, 935, der erste 550 Spyder,

Daytona Prototypes, RS Spyder.

Wagen aus dem Porsche Museum, aus

Kollektionen (Collier und anderen) und viele

Wagen aus Privatbesitz.

Dazu noch hunderte von Porsche Privatfahrzeugen

auf den anliegenden Parkplätzen

und in dem Porsche Club of America „coral“.

Hier war alles vertreten – vom 550 Spyder,

über 1969 911 S im Originalzustand, bis hin

zum 959 und Carrera GT. Das außergewöhnliche

an dieser Veranstaltung ist, dass selbst

die wertvollsten und seltensten Porsche nicht

hinter Absperrungen als „Anschauungsobjekt“

auf rotem Teppich ausgestellt sind, sondern

dass die Besucher uneingeschränkten Zutritt

zu allen Garagen haben und sich frei zwischen

den Wagen, Mechanikern und Rennfahrern

bewegen können.

Hier schraubt ein Mechaniker an einem 917,

daneben wird ein 908 für das nächste Qua-

lifikationsrennen vorbereitet, schnell mal zwischendurch

ein Autogramm von Derek Bell,

Vic Elford, ein Gespräch mit Hurley Haywood,

und in der nächsten Garage wird der „flateight“

eines 910 gestartet.

Fazit: Eine rundherum gelungene Veranstaltung,

die zu empfehlen ist, und ein MUSS für

jeden sportbegeisterten Porsche Fan.

Wir trafen auch einige Besucher aus

Deutschland, die extra für die Porsche

Rennsport Reunion nach Daytona gekommen

waren. Auch sie waren der Meinung, dass

dies ein einmaliges Erlebnis ist, und mehr in

Deutschland publiziert werden sollte.

Vielleicht findet man einen Reiseveranstalter,

der Pauschalreisen anbietet.

Wir zählen schon die Tage bis Rennsport

Reunion IV!!

Michael Torn

Gerd Lengfeld

Seite 11


Cayman Technik trifft S Porsche Klassik. Design Edition 1. Seite 12

Erste Geige: Lendvay and Friends im

Porsche Zentrum Hamburg Nord-West.

Am 30. November 2007 wurde es eng im

Porsche Zentrum Hamburg Nord-West.

Diesmal stand keine neue Lieferung von

edlen Porsche Klassikern oder schnittigen

neuen Sportwagen vor der Tür, stattdessen

hieß es Bühne frei für den virtuosen

Geiger Joszef Lendvay mit seinem vierköpfigen

Ensemble.

Über 200 geladene Gäste ließen sich von

diesem einzigartigen Konzert begeistern.

Einigen Zuhörern war das renommierte

Ensemble schon durch das Schleswig Holstein

Musik Festival bekannt, bei dem Lendvay

and Friends bereits für regelrechte Begeisterungsstürme

sorgten. Dabei sind die Teufelsgeiger

nicht nur deutschlandweit aktiv.

Das international bekannte Quintett bietet

einen stilistisch abwechslungsreichen akustischen

Exkurs: von kältestarrenden Staccato-

Lauten bis hin zu ungarisch-hitzigen Klängen.

Dieser klassisch-folkloristische Kunstgenuss

der Lendvay and Friends sorgte für viele

Begeisterungszurufe und Standing Ovations

im Zuschauerraum des Porsche Zentrums.

Gleichzeitig präsentierte das Porsche Zentrum

Hamburg Nord-West erstmals zusammen

mit dem Porsche Design Store Hamburg die

auf 777 Stück limitierte Cayman S Porsche

Design Edition 1.

Zu diesem schwarzen 295 PS (217 kW)

Zum starken Sondermodell gehören auch

ausgewählte Porsche Design Produkte, wie

z.B. ein Aktenkoffer, ein Quartz-Chronograph,

Taschenmesser, Kugelschreiber, eine

Porsche Sonnenbrille sowie ein ausgefallener

Schlüsselanhänger.

Alle Produkte sind in konsequentem schwarz

gehalten – eine Hommage an den vor 35

Jahren von Alexander Porsche entworfenen

„Chronographen 1“.

Neben dieser Kollektion sind weitere Produkte

der Edition 1 in Porsche Design Stores, zum

Beispiel in Hamburg am Neuen Wall, auch

einzeln zu erwerben.

Weitere Informationen erhalten Sie unter

www.porsche-design.com.


Porsche in Geschichte Reinkultur: live. der neue Cayenne GTS. Seite 13

Zwei Männer, eine Marke:

Porsche Geschichte live im

Porsche Club Hamburg.

Die beiden Hamburger Porsche Zentren

präsentierten zwei weltweit bekannte

Urgesteine der Zuffenhausener Automobilgeschichte,

exklusiv für die Mitglieder

des Porsche Club Hamburg.

Otto-Erich Filius (91) war damals der erste

Geschäftsführer der VW Porsche Vertriebsgesellschaft.

Harald Wagner (84), war über 30

Jahre lang Verkaufsleiter Inland bei Porsche.

Zwei Männer also, die die Geschichte, die

Geschicke und den Erfolg von Porsche über

Jahre mitgeprägt haben. Man plauderte vor

dem staunenden Publikum in der gediegenen

Atmosphäre an der Elbchaussee begeistert

aus dem Nähkästchen.

Ja, wir erfüllen den Wunsch ...

... vieler unserer Kunden, und bieten

dieses Frühjahr zusätzlich samstags

von 10.00 bis 16.00 Uhr am Pflege

Terminal im Porsche Zentrum Hamburg

Nord-West einen Porsche Pflegedienst

an. Der erste Pflegesamstag wird am

1. März und der letzte am 31. Mai

stattfinden.

Moderator Marek Erhardt konnte Otto Erich

Filius, der seinerzeit erster Porsche Verkäufer

in Hamburg war (und später als erster Porsche

Repräsentant für Amerika verantwortlich für

den Aufbau des Vertriebs in den Staaten)

viele Anekdoten aus der ereignisreichen Unternehmensgeschichte

entlocken.

Und auch Harald Wagner amüsierte die

Zuhörer mit verblüffenden Storys aus der

Terminreservierungen nehmen

wir gern direkt im Porsche Zentrum,

telefonisch unter 040/55 77 68 16, oder

per E-Mail an pflegeterminal@raffay.de

entgegen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ihr Pflege Team

Sportwagenwelt. Die spannenden Geschichten

aus der Vergangenheit faszinierten und

inspirierten die Mitglieder des Porsche Club

Hamburg einen ganzen freudvollen Abend

lang.

So dass so mancher mit einem noch besseren

Gefühl in einen der zahlreich vor der Tür wartenden

treuen automobilen Gefährten stieg.


PDDS. Seite 14

Heiße Tipps für warme Tage.

| 1 |

| 1 | Damen Polo-Shirt mit

Swarovski Kristallen.

Edles Damen Polo-Shirt. Porsche Schriftzug

auf der Brust aus echten Swarovski Kristallen

gesetzt. Edles Samtband mit Porsche

Schriftzug am Saum. In Schwarz.

96% Baumwolle, 4% Elasthan.

Größen: XS, S, M, L, XL.

WAP 790 0XS-0XL 18 | Euro 82,11

| 2 | Sports Teambag M.

Geräumige Sporttasche. Hauptfach mit abnehmbarem

Organizer. Zwei geräumige

Seitentaschen. Separates Bodenfach für

Feuchtes und Schmutzwäsche. Abnehmbarer

Schultergurt. Zusätzliche Tragegriffe an den

Seiten zur einfacheren Handhabung im

Fahrzeug. Aus robustem Nylon. Fassungsvermögen:

60 l. Außenmaße: 61 x 31 x 34 cm.

WAP 035 310 17 | Euro 119,00

| 2 |

| 3 |

| 3 | Basic Polo-Shirt.

Hochwertiges Polo-Shirt aus der Basic-Kollektion.

Dezenter grauer Porsche Schriftzug auf

der Brust. Knöpfe mit Porsche Schriftzug.

In Weiß, Rot, Oliv, Braun, Dunkelblau und

Schwarz. 100% Baumwolle. Größen: S, M, L,

XL, XXL.

WAP 710 00S-XXL 18 (Weiß) | Euro 58,31

WAP 712 00S-XXL 18 (Rot) | Euro 58,31

WAP 713 00S-XXL 18 (Oliv) | Euro 58,31

WAP 715 00S-XXL 18 (Braun) | Euro 58,31

WAP 714 00S-XXL 18 (D’blau) | Euro 58,31

WAP 711 00S-XXL 18 (Schwarz) | Euro 58,31

| 4 |

| 4 | Multifunktionsbälle.

Geeignet als Fuß-, Volley- und Basketball.

Wasserbeständig. In Weiß, Grau und

Schwarz. Durchmesser 22,5 cm.

WAP 060 001 18 (Grau) | Euro 26,18

WAP 060 002 18 (Weiß) | Euro 26,18

WAP 060 003 18 (Schwarz) | Euro 26,18

| 5 | Damen Sonnenbrille.

Elegantes Modell für Damen aus laminiertem

Acetat. Porsche Schriftzug auf dem Bügel.

Hochwertige Kunststoffgläser in Braun.

100% UV-Schutz. In Beige/Braun.

WAP 075 000 18 | Euro 117,81

| 6 |

| 5 |

| 6 | Basic Damen Polo-Shirt.

Hochwertiges, tailliertes Polo-Shirt aus der

Basic-Kollektion. Dezenter grauer Porsche

Schriftzug auf der Brust. Knöpfe mit Porsche

Schriftzug. In Weiß, Braun, Schwarz und Rosa.

96% Baumwolle, 4% Elasthan.

Größen: XS, S, M, L, XL.

WAP 716 0XS-0XL 18 (Weiß) | Euro 58,31

WAP 719 0XS-0XL 18 (Braun) | Euro 58,31

WAP 717 0XS-0XL 18 (Schwarz) | Euro 58,31

WAP 718 0XS-0XL 18 (Rosa) | Euro 58,31

* Alle Preisangaben inkl. 19% Mehrwertsteuer.

Sortimentsänderungen vorbehalten.


Tequipment. PDDS. Seite 15

Frühlingsgefühle für Ihren Porsche.

Boxster SportDesign Paket.

Für Fahrzeuge ohne ParkAssistent

Teile-Nr. 987 044 802 00

Für Fahrzeuge mit ParkAssistent

Teile-Nr. 987 044 802 06

Euro 3.510,50*

19-Zoll Carrera Sport Rad.

Für 911 Carrera, 911 Targa 4 und 911 Turbo

Modelle mit RDK: Teile-Nr. 997 044 602 10

Euro 5.700,10*

Für Boxster und Cayman Modelle mit RDK:

Teile-Nr. 987 044 602 10

Euro 5.402,60*

Die Porsche Golf-Kollektion. Sie möchten auf dem Golfplatz

nicht auf Porsche verzichten? Kein Problem – mit der

Porsche Golf-Kollektion machen Sie immer eine gute Figur.

Bis zum letzten Grün.

| 1 |

| 1 | Golf

Damen

Softshell-

Weste.

Taillierte Golf-Weste

aus original soft-

shell Stretchmaterial von Schoeller ®.

Winddicht, wasserabweisend und atmungsaktiv.

Hoher Stehkragen und zwei Fronttaschen

mit Reißverschluss. Kleiner gedruckter

Porsche Schriftzug auf dem Rücken

unterhalb des Kragens. In Hellblau/Weiß.

71% Polyamid, 17% Elasthan, 12%

Polyurethan. Größen: S, M, L, XL.

WAP 546 00S-0XL 16 | Euro 201,11

| 2 |

| 2 | Golf

Softshell-

Weste.

Golf-Weste aus original

Radnabenabdeckungen.

4 Stück in GT-silbermetallic mit farbigem

Porsche Wappen für das 19-Zoll Carrera

Sport Rad.

Teile-Nr. 997 044 600 10

Euro 166,60*

* Alle Preisangaben inkl. 19% Mehrwertsteuer;

zzgl. Einbau und Montage.

| 3 | Golf Schuhtasche.

Passend zur Porsche Golf-

Kollektion. Mit Belüftungsfunktion

und weiteren

Fächern für Accessoires.

Mit Fleeceinnenfutter.

In Grau. Größe: 23,5 x 41 x 12,5 cm.

WAP 040 050 18 | Euro 34,51

| 4 | Porsche Golfbag.

soft-shell Stretchmaterial

von Schoeller ®.

Leichtbau-Golfbag mit Standautomatik.

Verfügt über ein großes Kleidungsfach,

Winddicht, wasserab- mehrere Accessoirestaschen und ein isolierweisend

und atmungs- tes Getränkefach. Bequemer Doppeltrageaktiv.

Hoher Stehkragen

gurt. Passt je zweimal

und zwei Fronttaschen mit Reißverschluss.

in den hinteren Koffer-

Kleiner gedruckter Porsche Schriftzug

raum des Porsche Boxster

auf dem Rücken unterhalb des

und Cayman S sowie in

Kragens. In Schwarz.

| 4 |

den Fond des 911.

71% Polyamid, 17% Elasthan,

Robustes Nylon. Anthrazit-

12% Polyurethan.

grau/Schwarz/Silber.

Größen:

Außenmaße:

S, M, L, XL, XXL.

28 (L) x 33,5 (B) x 83,5 (H) cm.

WAP 545 00S-XXL 16

| Euro 201,11

* Alle Preisangaben inkl.

19% Mehrwertsteuer.

WAP 060 041 17 |

Euro 224,91

| 3 |


PROTOTYP. Seite 16

Raritäten für Hanseaten.

In der Hafencity öffnet am 12. April ein

Automobil-Museum neuen Stils.

Spa-Francorchamps, 25. August 1991. In der

Startaufstellung zum Grand Prix von Belgien

steht ein 22 Jahre alte Formel-1-Debütant auf

Position sieben – weit vor seinem routinierten

Teamkollegen. Beim Start deklassiert der

Anfänger mit Jean Alesi und Nelson Piquet

zwei weitere Weltklassepiloten. Um schon

nach 400 Metern mit Kupplungsschaden

zu havarieren. Es ist bis heute das kürzeste,

gleichsam aber das eindrucksvollste

Debüt in der Grand-Prix-Historie. Name

des Rennwagens: Jordan 191. Namen des

Kurzstreckenfahrers: Michael Schumacher.

Hamburg, 12. April 2008: Wenn die

Sammlung Prototyp, das Glanzlicht unter den

deutschen Renn- und Sportwagen-Kollektionen,

ihre Pforten öffnet, wird exakt dieser

Formel-1-Bolide einer der Stars sein.

Welches Fahrzeug den absoluten Höhepunkt

der Schau darstellt? Die Antwort, finden

die Initiatoren Oliver Schmidt und Thomas

König, sei dem persönlichen Geschmack der

Besucher überlassen; einige der automobilen

Legenden kämen für den Lorbeer in Frage.

Viele entstammen einer Epoche, die aufgrund

chronischen Materialmangels ungewöhnliche

Pioniertaten und geniale technische Ideen

hervorbrachte: die frühen Nachkriegsjahre.

Zu den Rennsportwundern der VorWirtschaftswunder-Ära

zählt der „Fetzenflieger“ von Otto

Mathé. Der österreichischen Rennfahrer und

Konstrukteur, der 1934 bei einem Unfall in

einem Motorradrennen seinen rechten Arm

verloren hatte, baute den sonderbaren, nur

395 Kilogramm leichten Monoposto 1952

um seine stark eingeschränkte Anatomie

herum. Und wurde mit diesem „Einhandsegler“

– praktisch mit links – drei Mal österreichischer

Staatsmeister. Wobei er bei sämtlichen

Auftritten in der Saison den Klassensieg

errang. Zu den großen Helden dieser Epoche

gehört auch der spätere hannoversche

Volkswagen-Händler Petermax Müller. Mittels

Chassis eines VW-Kübelwagens, eines von

24,5 auf stolze 78 PS leistungsgesteigerten

Käfer-Motors und einer hauchdünnen Hülle

aus Flugzeugaluminium schuf er 1948 seinen

VW-Spezial genannten Stromlinienwagen,

mit dem er unter anderem 22 Gruppensiege

und acht Weltrekorde auf der Strecke von

Montlhery feierte. Auch dieses faszinierende

Unikat gehört heute zur Sammlung Prototyp.

Keine Motorsport-Herkunft, aber eine umso

größere geschichtliche Bedeutung hat der

schwarze Porsche 356, dessen Fahrgestellnummer

5047 ein höchst wirksamer Pulsbeschleuniger

für Automobil-Chronisten aus

aller Welt ist: Die Ziffernkombination steht

für das älteste Coupé der Stuttgarter Rennund

Sportwagenschmiede, das heute noch

existiert. Zum Finale seiner Restaurierung

erhielt es vor wenigen Jahren von einem

italienischen Künstler das Farbkleid, das der

Oberfläche eines Konzertflügels in nichts

nachsteht – dank zeitgenössisch korrektem


PROTOTYP. Seite 17

Nitrolack. Kenner wissen, was das bedeutet:

den höchsten technisch machbaren Grad

historischer Authentizität. Also das Niveau,

das Oliver Schmidt und Thomas König zur

vollendeten Originaltreue voraussetzen.

Die meisten Exponate der jungen Sammlung

Prototyp entstammen dem Hause Porsche,

wobei dessen Frühwerke die stärkste Fraktion

bilden. Zahlreiche weitere Fahrzeuge,

etwa Otto Mathés Fetzenflieger oder Peter-

max Müllers Weltrekordwagen, stehen in

direktem technischen Bezug zu dieser Marke;

sei es durch Porsche Triebwerke oder durch

konstruktive Details, die auf Prinzipien und

Komponenten des Käfer-Vaters Ferdinand

Porsche zurückgehen. Dass sich sogar Ferry

Porsches privates Sportboot mit analoger

Motorisierung in der Sammlung Prototyp befindet,

verwundert angesichts dieses Fokus

wenig. Allerdings werden Oliver Schmidt und

Thomas König es nicht dabei belassen, dem

Publikum ihre rund 50 historisch bedeutsamen

Fahrzeuge in wechselnden Ausstellungen zu

zeigen: „Mindestens ebenso wichtig wie die Wagen

selbst ist die tiefe Verneigung vor den

Persönlichkeiten ihrer damaligen Konstrukteure,

Erbauer und Piloten. Insofern halten wir es

für unverzichtbar, auch den Geist und das

Ambiente zu schaffen, um die Objekte sowie

ihre Betrachter in die entsprechende Atmo-

sphäre zu tauchen.“ Ein hoher Anspruch, der

sich nur durch eine aufwändige multimediale

Präsentationstechnik realisieren lässt.

Mit der Eröffnung der Sammlung Prototyp am

12. April 2008 kann das Resultat endlich live

erlebt werden.

Schon jetzt sprechen Fachleute, die sich die

Einzelheiten vorab demonstrieren ließen, von

einer „kleinen, aber feinen Pilgerstätte mobi-

ler Kultur, die außerhalb der markengebundenen

Erlebniswelten verschiedener Hersteller

einzigartig sein dürfte.“

PROTOTYP Shanghaiallee 7, nahe dem Lohseplatz.

www.prototyp-hamburg.de


| 1 |

| 2 |

| 3 |

| 4 |

| 5 |

| 6 |

| 7 |

| 8 |

| 9 |

| 10 |

Cayman Wunschliste.

S Porsche Design Edition 1. Seite 18

Legenden der Leidenschaft.

Der Gentleman kauft pre-owned. Das komplette Angebot: www.porsche-hamburgnordwest.de

| 1 | Boxster (986), sealgrau./Verdeck metropolblau, Teilleder metropolblau, EZ: 02.01.02, 55.491 km, Klimaautomatik,

17“ Boxster S Rad, Traction/PSM, Bordcomp., BOSE Surround Sound-System, CD-Ablage, Überrollbügel lackiert, Xenon-Scheinwerfer,

Alarmanlage, ParkAssistent, Einstiegsblende Edelstahl, Sitzheizung, inkl. Gebrauchtwagengarantie Euro 27.900,-

| 2 | Boxster (986), nachtblaumet./Verdeck schwarz, Teilleder schwarz, EZ: 07.10.02, 65.723 km, Klimaautomatik,

17“ Boxster II Rad, PSM, Bordcomp., Alarmanlage, Klangpaket, Sitzheizung, inkl. Gebrauchtwagengarantie Euro 29.900,-*

| 3 | Boxster S (986), arktissilbermet./Verdeck schwarz, Ganzleder schwarz, EZ: 22.08.03, 25.603 km, Klima-

automatik, 17“ Boxster S II Rad, Traction / PSM, Klangpaket, CD-Wechsler, Bordcomp., Xenon-Scheinwerfer, Telefonvorbereit-

ung, Sitzheizung, inkl. Gebrauchtwagengarantie Euro 36.900,-*

| 4 | Boxster S (986), Tiptronic, arktissilbermet./Verdeck schwarz, Ganzleder schwarz, EZ: 26.05.04, 41.590 km,

Klimaautomatik, 18“ Carrera Rad, Traction / PSM, Klangpaket, Sportfahrwerk 10 mm, Bordcomp., Sitzheizung, inkl. Gebrauchtwagengarantie

Euro 37.900,-*

| 5 | 911 Carrera S Cabriolet (997), Tiptronic, schwarz/Verdeck schwarz, Ganzleder sandbeige, EZ:11.05.07,

10.813 km, Klimaautomatik, 19“ Carrera S Rad, DVD-Navigationsmodul für PCM, Bi-Xenon-Scheinwerfer, 3-Speichen-Sportlenkrad aufgepolstert,

BOSE Surround Sound-System, CD-Wechsler, Tel.-Modul für PCM, ParkAssistent, Bordcomp., Traction/PSM, PASM-Fahrwerk,

el. Sitze, Sitzheizung, Lordosenstütze links/rechts, HomeLink, Tempomat, inkl. Gebrauchtwagengarantie Euro 102.900,-*

| 6 | 911 Carrera S Cabriolet (997), carraraweiß/Verdeck schwarz, Ganzleder schwarz, EZ: 29.08.07, 7.210 km,

Klimaautomatik, 19“ Carrera Sport Rad, Bi-Xenon, 3-Speichen-Sportlenkrad aufgepolstert, BOSE Surround Sound-System, CD-Wechsler, Park-

Assistent, DVD-Navigationsmodul für PCM, Traction/PSM, Tel.-Modul für PCM, Bordcomp., Adaptive Sportsitze elektr./Memory li., Sport Chrono

Paket Plus, PASM-Fahrwerk, Schaltwegverkürzung, Sitzheizung, Lordosenstütze li./re., inkl. Gebrauchtwagengarantie Euro 105.900,-*

| 7 | 911 Carrera 4S Cabriolet (997), schwarz/Verdeck schwarz, Raff./-Naturleder braun, EZ: 30.11.05,

21.430 km, Klimaautomatik, PASM-Fahrwerk, PSM, Bi-Xenon-Scheinwerfer, DVD-Navigation, Bordcomp., BOSE Surround Sound-

System, CD-Wechsler, Tempomat, elektr. Fahrtenbuch, ParkAssistent, 19“ Carrera Classic Rad, PCM-Paket Alu-Optik, Einstiegsblende

Edelstahl, el. Sitze, Sitzheizung, Lordosenstütze links/rechts, inkl. Gebrauchtwagengarantie Euro 99.900,-*

| 8 | 911 Turbo Cabriolet (996), Tiptronic, schiefermet./Verdeck schwarz, Ganz/Raffleder schwarz, EZ: 11.01.05, 35.653 km,

Klimaautomatik, 18“ SportTechno Red (Felgenstern lackiert), Traction/PSM, Bi-Xenon-Scheinwerfer, BOSE Surround Sound-System, CD-

Wechsler, ParkAssistent, Bordcomp., PCM II/Navigation, Hardtop, Tempomat, Tel.-Modul, Passivhörer Leder, el. Sitze, Cargraphic Sportauspuff,

Tiptronic Kuliss Alu-Optik, Tiptronic Wähl/Handbremshebel Alu, Sitzheizung, inkl. Gebrauchtwagengarantie Euro 92.900,-*

| 9 | 911 Turbo S Coupé (996), Tiptronic, nachtblaumet., Raffleder schwarz, EZ: 17.02.05, 33.103 km, 18“ Turbo Look II

(GT-silber lackiert), Klimaautomatik, BOSE Surround Sound-System, CD-Wechsler, Bordcomp., PCM II / Navigation, Tel.-Modul, Regensensor,

autom. Spiegel, Heckscheibenwischer, Bi-Xenon-Scheinwerfer, ParkAssistent, PCCB (Porsche Ceramic Composite Break), Traction / PSM, Tempomat,

el. Sitze, Edelstahlendrohre verchromt, Schiebedach, Sitzheizung, Lordosenstütze li., inkl. Gebrauchtwagengarantie Euro 96.900,-*

| 10 | 911 Turbo S Cabriolet (996), basaltschwarzmet./Verdeck schwarz, Ganzleder schwarz, EZ: 31.01.05,

40.616 km, Klimaautomatik, 18“ Turbo Look II (GT-silber lackiert), Bi-Xenon-Scheinwerfer, 3-Speichen-Sportlenkrad Leder, BOSE

Surround Sound-System, CD-Wechsler, PCM II/Navigation, Hardtop, Traction/PSM, Bordcomp., Tel.-Modul, Passivhörer Leder,

Tempomat, Ceramic Bremse (PCCB), Lederpaket (groß), inkl. Gebrauchtwagengarantie Euro 108.900,-*

Druckfehler und Irrtümer vorbehalten. Angebote freibleibend. Zwischenverkauf vorbehalten. *MwSt. ausweisbar


Porsche Langzeitschutz. in Reinkultur: der neue Cayenne GTS. Seite 19

Langzeitschutz

für

Dauerläufer.

Der Name Porsche steht nicht nur für

Sportlichkeit und Fahrspaß, sondern auch

für besondere Wertstabilität. Das gilt für

junge Gebrauchtwagen ebenso wie für

Young- und Oldtimer. Zum einen war die

Verarbeitung schon immer exzellent, zum

anderen gilt der Korrosionsschutz in der

Branche als vorbildlich, denn seit 1976

sind alle Porsche vollverzinkt.

Bei besonderen Belastungen, wie z. B. bei

dauerfeuchtem Klima und natürlich auch bei

Klassikern, lohnt es sich aber dennoch über

zusätzlichen Korrosionsschutz nachzudenken.

Durch eine vorbeugende Behandlung

kann sichergestellt werden, dass die automobile

Wertanlage langfristig keinen Schaden

nimmt.

In Sachen Langzeitschutz hat sich in den

vergangenen Jahren das TimeMAX-System

einen Namen gemacht.

Die Hamburger Rostschutz-Spezialisten

geben es ihren Kunden nach Abschluss

der TimeMAX-Behandlung im „20-Jahre-

Scheckheft-gegen-Durchrostung“ sogar

schriftlich: Ziel jeder Behandlung ist echter

Langzeitschutz.

Dabei ist es sogar fast egal, ob der Wagen

10, 20 oder sogar 30 Jahre alt ist, denn die

Behandlung wirkt sowohl bei neuen als

auch bei alten Autos. Herzstück des Schutzsystems

ist ein lösemittelfreier Rostschutz

auf Fett- und Wachsbasis.

Durch die kriechfähigen Fette und Wachse

wird dem rostfördernden Sauerstoff in den

Hohlräumen und am Unterboden der Zugang

zum Metall versperrt.

Ein wesentlicher Bestandteil des Systems

greift aber vor der eigentlichen Rostschutzbehandlung:

Die Diagnose. Gleich zweimal

Trockeneisstrahlen.

Für Klassiker und Youngtimer kann

alter und rissiger Unterbodenschutz sehr

gefährlich werden. Wenn das Material alt

und rissig wird, dringt Feuchtigkeit ein

und verursacht unbemerkt Rost.

Das Abstrahlen mit Trockeneis ist die

mit Abstand effektivste und zugleich

schonendste Methode zur Entfernung

von altem Unterbodenschutz. Der Lack

und das Blech werden nicht beschädigt.

Beispiel Porsche 356 B Roadster von 1961:

Alter und versprödeter Unterbodenschutz wird

schonend mit Trockeneis entfernt.

kommt hier modernste Technik zum Einsatz.

Als einzige Werkstatt in Deutschland setzt

TimeMAX zur Hohlraumdiagnose flexible

Videoendoskope ein. Bei der Reise durchs

Innere der Karosserie können die Kunden

sogar zuschauen. Auch bei der Behandlung

des Unterbodens setzt TimeMAX auf

moderne Technik. Alter und rissiger Unterbodenschutz

wird mit Trockeneis effektiv

aber dennoch schonend abgestrahlt.

Ein Blick durch das Video-Endoskop:

So sieht ein Hohlraum vor und nach der

Behandlung aus.

Nur weil es durch die Endoskopie und das

Trockeneisstrahlen möglich geworden ist,

versteckte Schäden zu erkennen, funktioniert

der Schutz auch über lange Zeiträume.

Alle Schäden werden fotografiert und im

Scheckheft eingetragen. Im Abstand von

zwei Jahren wird mit dem Endoskop kontrolliert.

Anschließend gibt es einen Stempel im

Scheckheft.

Weitere Informationen im Internet unter

www.timemax.de


Porsche in Reinkultur: der neue Cayenne GTS. Seite 20

PSM gegen PMS.

Porsche Zentrum

Hamburg Nord-West

Raffay Automobil-Handelsges.

Nord-West mbH & Co. KG

Nedderfeld 2 · 22529 Hamburg

Tel.: 040/55 77 68 0

Fax: 040/55 77 68 22

www.porsche-hamburgnordwest.de

servicenw@raffay.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine