306. auktion moderne kunst zeitgenössische kunst - VAN HAM ...

van.ham.com

306. auktion moderne kunst zeitgenössische kunst - VAN HAM ...

VAN HAM

306. AUKTION

MODERNE KUNST

ZEITGENÖSSISCHE KUNST

SCHÄTZPREISE BIS € 2.000

2. DEZEMBER 2011


Unsere Herbstauktionen 2011

Alte Kunst 18. November 2011

Vorbesichtigung: 11.–16. November 2011

Schmuck und Uhren 18. November 2011

Vorbesichtigung: 11.–16. November 2011

Europäisches Kunstgewerbe 19. November 2011

Vorbesichtigung: 11.–16. November 2011

Moderne Kunst // Zeitgenössische Kunst 1.+ 2. Dezember 2011

Vorbesichtigung: 25.–29. November 2011

Photographie 9. Dezember 2011

Vorbesichtigung: 4.–7. Dezember 2011

Vorschau auf unsere Frühjahrsauktionen 2012

Dekorative Kunst 1. Februar 2012

Alte Kunst 11. Mai 2012

Europäisches Kunstgewerbe & Schmuck 12. Mai 2012

Moderne Kunst // Zeitgenössische Kunst 6. Juni 2012

Photographie 20. Juni 2012

Einlieferungen von Sammlungen, Nachlässen und Einzelstücken

sind bis zwei Monate vor den Auktionen möglich.

Unsere Experten informieren Sie gerne über die aktuelle Marktsituation und

geben Ihnen kostenlose Einschätzungen für Ihre Kunstwerke.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf, Ihre E-Mail bzw. Ihre Post.


MODERNE UND

ZEITGENÖSSISCHE

KUNST

306. AUKTION

SCHÄTZPREISE

BIS € 2.000

2. DEZEMBER 2011

VORBESICHTIGUNG

PREVIEW:

25. BIS 29.

NOVEMBER 2011


So finden Sie uns

Unsere Adresse | our address:

Schönhauser Straße 10–16

50968 Köln (Cologne), Germany

Telefon +49 221· 925862-0

Telefax +49 221· 925862-4

E-Mail: info@van-ham.com

Internet: www.van-ham.com

Eine detaillierte Wegbeschreibung

finden Sie auf unserer Homepage

unter „Anfahrtsplan“.

Please see our homepage under

„How to find us“ for detailed directions.

Großzügige Parkmöglichkeiten auf

dem Grundstück.

Parking spaces available on our

premises.

2

Magnusstr.

St.-Apern-Str.

Zeughausstr.

Burgmauer

Neumarkt

City

Rheinauhafen

Messe


Katalogbearbeitung

Robert van den Valentyn

Tel. 0221 925862-19

r.valentyn@van-ham.com

Honor Westmacott

Tel. 0221 925862-35

h.westmacott@van-ham.com

Hellei Salehi

Tel. 0221 925862-22

h.salehi@van-ham.com

Elisabeth Bonse

Tel. 0221 925862-62

e.bonse@van-ham.com

Nina Barge

Tel. 0221 925862-39

n.barge@van-ham.com

Nicole Fassbender

Tel. 0221 925862-50

n.fassbender@van-ham.com

Barbara Töpper

Digitale Photographie: Sas˘a Fuis

Digitale Bildbearbeitung: Dr. Andreas

Pohlmann und Mathias Pohlmann

Fotos der Experten:

Edgar R. Schöpal, Düsseldorf

Satz:

MWK Zimmermann & Hähnel GmbH,

Köln

Druck: PEIPERS – DruckZentrum KölnWEST

Auktionatoren

Markus Eisenbeis, öffentl. best. und

vereidigter Kunstversteigerer

Robert van den Valentyn

Kunstversteigerer

Unser Service

Katalogbestellungen

Nicole Burkhard | Tel. 0221 925862-16

n.burkhard@van-ham.com

Schriftliche/telefonische Gebote

Anja Bongartz | Tel. 0221 925862-17

a.bongartz@van-ham.com

Koordination Versand

Anja Bongartz | Tel. 0221 925862-17

a.bongartz@van-ham.com

Warenausgabe

Henryk Kowoll | Tel. 0221 925862-23

h.kowoll@van-ham.com

Buchhaltung

Guido Neuheisel | Tel. 0221 925862-58

g.neuheisel@van-ham.com

Sekretariat

Hannelore Block | Tel. 0221 925862-13

h.block@van-ham.com

Rechnungen

Nicole Burkhard | Tel. 0221 925862-16

n.burkhard@van-ham.com

Termine

Vorbesichtigung

Preview

25. Mai bis 29. November 2011

Mittwoch - Freitag 10 bis 18 Uhr

Samstag 10 bis 16 Uhr

Sonntag 11 bis 16 Uhr

Auktion

Sale

Donnerstag, 1. Dezember ab 10.00 Uhr

Nr. 001 – 236

Zeitgenössische Kunst

Donnerstag, 1. Dezember ab 14.30 Uhr

Nr. 240 – 418

Moderne Kunst

Freitag, 2. Dezember ab 10.00 Uhr

Nr. 420 – 865

Moderne und Zeitgenössische Kunst

Schätzpreise bis € 2.000

Sonderkatalog HAP Grieshaber

Sammlung Hannsmann

Nr. 1.000 – 1.250

Geschäftszeiten nach der Auktion

Business hours after the sale

Montag bis Freitag 10 bis 17 Uhr

Samstag 10 bis 13 Uhr

3


Käufe

Unsere Geschäftsbedingungen finden Sie

am Ende des Katalogtextes.

Katalogversand

Wir schicken Ihnen gerne unseren aktuellen

Katalog zu, den Sie übers Internet

(www.van-ham.com) oder telefonisch

unter 0221 925862-10 bestellen und per

Kreditkarte oder per Lastschrift (nur

Deutschland) bezahlen können. Auf gleichem

Wege können Sie auch ein Katalogabonnement

bestellen.

Vorbesichtigung

Während unserer Vorbesichtigung sind

sämtliche zum Aufruf kommenden

Gegenstände in unseren Räumen zu

besichtigen. Für Fragen stehen Ihnen

unsere Experten zur Verfügung.

Schriftliche/telefonische Gebote

Bitte beachten Sie, dass Gebote schriftlich,

per Fax oder über unseren Online-

Katalog, spätestens 24 Stunden vor Auktion

bei uns eintreffen müssen, da wir

sonst deren Ausführung nicht zusichern

können. Die angegebenen Höchstgebote

werden nur so weit in Anspruch genommen,

bis die Mindestpreise erreicht oder

durch einen Saalbieter bzw. andere

schriftliche Aufträge überboten sind. Bei

Schätzpreisen ab € 250 haben Sie auch

die Möglichkeit, telefonisch mitzusteigern.

Ausruf und Steigerung

Die im Katalog aufgeführten Objekte

werden ca. 20 % unterhalb des Schätzpreises,

damit i.d.R. unterhalb des Limits,

ausgerufen. Gesteigert wird in max. 10 %-

Schritten, wobei sich der Auktionator

Abweichungen vorbehält.

Aufgeld

Auf den Zuschlag wird ein Aufgeld von

25 % auf die ersten € 100.000 und auf

die darüber hinausgehenden Beträge von

22 % inkl. MwSt. (ohne Ausweis)

berechnet. Bei Objekten, die im Anhang

des gedruckten Kataloges als regelbesteuert

vermerkt sind, wird auf den

Zuschlag ein Aufgeld von 21 % auf die

ersten € 100.000 und auf die darüber

hinausgehenden Beträge von 18 %

berechnet. Auf die Summe von Zuschlag

und Aufgeld wird hierbei die gesetzliche

Umsatzsteuer von z.Zt. 7 % (Gemälde,

Zeichnungen, Skulpturen, Graphiken,

etc.) bzw. 19 % (Kunstgewerbe, Möbel,

Stand: 13.10 .2011

4

Schmuck/Uhren, Teppiche, Siebdrucke,

Offsets, Photographien etc.) erhoben.

Für Personen, die vorsteuerabzugsberechtigt

sind, besteht generell die Möglichkeit

des MwSt.-Ausweises. Wir bitten

um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung.

Folgerechtsumlage

VAN HAM ist gemäß § 26 UrhG zur Zahlung

einer gesetz lichen Folgerechtsgebühr

auf den Verkaufserlös aller Originalwerke

der bildenden Kunst und der Photographie

verpflichtet, deren Urheber

noch nicht 70 Jahre vor dem Ende des

Kalenderjahres des Verkaufs verstorben

sind. Der Käufer ist an dieser Gebühr mit

1,5 % auf den Zuschlag beteiligt.

Zahlung

Käufe müssen in bar, mit Scheck oder

mit EC-Karte während der Auktion bzw.

bis spätestens zwei Wochen nach Rechnungsstellung

bezahlt werden. Während

oder unmittelbar nach Auktion ausgestellte

Rechnungen unterliegen der

Nachprüfung und können berichtigt

werden. Bei Überweisungen oder Zahlungen

in anderer Währung gehen Kursverlust

und Bankspesen zu Lasten des

Käufers. Bei Zahlungsverzug können auf

den Rechnungsbetrag Zinsen in Höhe

von 1 % pro angebrochenen Monat

berechnet werden.

Abholung

Bezahlte Objekte können während der

Auktion abgeholt werden. Bei späterer

Abholung bitten wir um kurze Nachricht,

um Wartezeiten zu vermeiden. Objekte,

die nicht spätestens drei Wochen nach

Rechnungslegung abgeholt wurden,

können auf Kosten des Käufers eingelagert

werden.

Export

Von der Mehrwertsteuer befreit sind Ausfuhrlieferungen

in Drittländer (d.h. außerhalb

der EU) und – bei Angabe der MwSt.ldentifikations-Nr.

– auch an Unternehmen

in anderen EU-Mitgliedstaaten. Nehmen

Auktionsteilnehmer ersteigerte Gegenstände

selber in Drittländer mit, wird

ihnen die MwSt. erstattet, sobald dem

Versteigerer der Ausfuhr- und Abnehmernachweis

vorliegen. Bei Ausfuhr aus der

EU sind das Europäische Kulturgüterschutzabkommen

von 1993 und die

Unesco-Konvention von 1970 zu beachten.

Versand/Zoll

Nach Erhalt einer schriftlichen Versandanweisung

wird der Versand bestmöglich

durchgeführt und auf Wunsch versichert.

Bei einem Versand in ein Nicht-EU-Land

ist bei einem Gesamtwarenwert ab

€ 1.000 die Vorlage von Ausfuhrgenehmigungen

beim Zoll zwingend erforderlich.

Für die Erstellung dieser Papiere

berechnen wir € 25.

Auktionsergebnisse

Auktionsergebnisse werden in Echtzeit in

den Onlinekatalog übertragen. Diese

bedürfen der Nachprüfung und sind

ohne Gewähr. Auf Wunsch schicken wir

Ihnen Ergebnis- und Restantenlisten zu.

Ab dem ersten Werktag nach Auktion

können Sie bei uns die Ergebnisse erhalten

und unter www.van-ham.com einsehen

(Telefon: 0221 925862-0).

Nachverkauf

In der Woche nach der Auktion können

die unverkauften Objekte bei uns besichtigt

und zum Schätzpreis plus Aufgeld

erworben werden.

Ein Euro entspricht 1,36 US $ bei den

Schätzpreisen.

Am Ende des Kataloges finden Sie:

Künstlerindex

Geschäftsbedingungen

Einlieferungsverzeichnis

Liste der regelbesteuerten Objekte


Purchases

Please find our General Terms and Conditions

at the end of this catalogue.

Catalogue mailing

We will be happy to send you our latest

catalogue which you may order by telephone

+49 221 925862-0 or via our

home page (www.van-ham.com) and pay

by credit card. You may also order a catalogue

subscription.

Preview

All items to be auctioned may be inspect -

ed at our premises during our preview.

Our experts will be available for any

ques tions you might have.

Commission/telephone bids

Please note that written or faxed bids or

bids via our on line catalogue must be

received at least 24 hours before the

auction commences. Otherwise we will

not be able to warrant consideration.

The stated maximum bid will only be

exploited until the reserve has been

achieved or a bidder at the auction resp.

other written quotations are outbid. On

lots with estimates exceeding € 250 you

are also able to bid by telephone.

Offer for sale and auctioning

The objects listed in the catalogue will be

offered for sale approx imately 20 %

below the estimated price i.e. usually

below the reserve. Auctioning will progress

in max. 10 %-steps; the auctioneer

reserves the right to deviations.

Buyers premium

For objects sold under the margin scheme

a buyers pre mium of 25 % on the first

€ 100,000 and 22 % on all monies in

excess thereof including VAT will be

added on the bid award. Lots which are

listed in the appendix to be sold with

VAT are calculated in line with standard

taxation, i.e. statutory turnover tax is

levied on the bid price plus 21 % pre -

mium on the first € 100,000 and 18 %

on all monies in excess thereof. VAT

currently amounts to 19 % (Objet d’arts,

furniture, jewellery, carpets, silkscreens,

offsets, photographs, etc.) i.e. 7 %

(paint ings, drawings, prints, sculptures,

etc.). Deal ers who are entitled to

prior-tax deduction generally have the

option of regular taxation. We kindly

request these dealers to inform us

before invoicing.

Stand: 13.10.2011

Artist’s Resale Right

In accordance with § 26 of the German

Copyright Law / UrhG VAN HAM is legally

obligated to pay droit de suite (artist’s

resale right) on all original works of art

as well as original photographic works,

whose authors have not been deceased

at least 70 years before the end of the

legal year of purchase. The buyer is currently

required to contribute 1,5 % of

the hammer price for this purpose.

Payment

Purchases must be paid in cash, by cheque

or EC card during the auction resp.

two weeks after invoicing at the latest.

Invoices made during or immediately

after the auction are subject to review

and may be corrected.

In case of remittance or payment in other

currencies, exchange losses and bank

expenses go to the account of the pur -

chaser. In case of payment delay, interest

to the amount of 1 % per started month

may be added to the invoice total.

Pick-up

Paid objects may be picked up during the

auction. In case of pick-up at a later

date, we kindly request notification in

order to avoid waiting times. Objects not

picked up three weeks after invoicing at

the latest may be stored at the purchas -

er’s expenses.

Export

Exports to third (i.e. non-EU) countries

will be exempt from VAT, and so will be

exports made by companies from other

EU member states if they state their VAT

identifica tion number. Persons who have

bought an item at auction and export it

as personal Luggage to any third country

will be refunded the VAT as soon as the

form certifying the exportation and the

exporter’s identity has been returned to

the auctioneer. Our staff will be glad to

advise you on the export formalities.

Export to countries outside the Euro pean

Community is subject to the restrictions

of the European Agreement for the Protection

of Cultural Heritage from 1993

and the Unesco conventions from 1970.

Shipment/Export licence

Upon receipt of a written shipment notification,

shipment will be made to the

best conditions possible and will be in -

sured upon request. For shipment to a

NON-EU-country in case of invoices of

more than € 1,000 export documents

have to be presented at costumes which

we will prepare for your for a fee of € 25.

Auction results

Auction results are transferred in real

time to the online cata logue. No responsibility

is taken for the correctness of the

results. List of results and unsold items

will be mailed upon request. Starting the

first workday after the auction, you may

enquire about the results and find them

at www.van-ham.com (telephone:

+49 221 925862-0).

After sale

Starting the first day after the auction,

the unsold objects may be inspected at

our premises and may be purchased at

the estimate plus premium.

One Euro is equivalent to 1,36 US $

concerning the estimates.

You will find at the end of the

catalogue:

Index of artists

Conditions of sale

List of Consignors

List of Objects sold with VAT

5


Erläuterungen zum Katalog

Maßangaben

Maßangaben gelten in folgender Reihenfolge: Höhe, Breite,

Tiefe; sie werden in cm angegeben; Maße für graphische Blätter

beziehen sich auf die Darstellungs größe, bzw. bei Radierungen

und Kupferstichen auf die Plattengröße, sofern nicht

anders angegeben ist. Maßangaben in Klammern „( )“ beziehen

sich auf die Blattgröße.

Skulpturen

Künstlerangaben und Datierungen bei Skulpturen beziehen

sich auf die geistige Urheberschaft des Modells, die Ausführungen

können auch posthum entstanden sein. Größen an -

gaben in cm werden ohne Sockel angegeben.

Allgemeine Angaben

Die Beschreibung der Kunstwerke wurde mit größter Sorgfalt

vorgenommen. Wesentliche Mängel sind im Katalog erwähnt.

Der Zustand der Objekte wird immer in der Schätzung berücksichtigt.

Zustand

Da die Katalogtexte i.d.R. keine Angaben über den Zustand

von Medium, Träger und Rahmen enthalten, erteilen wir

Ihnen gerne weitere Informationen auf Anfrage. Für Rahmen

kann keine Haftung übernommen werden.

Name ohne Zusatz Unserer Meinung nach zweifelsfrei ein

Werk des angegebenen Künstlers.

zugeschrieben Unserer Meinung nach wahrscheinlich in

Gänze oder in Teilen ein Werk des angegebenen Künstlers.

Werkstatt/Schule Unserer Meinung nach aus der Werkstatt

des angegebenen Künstlers, vermutlich unter seiner Aufsicht.

Umkreis Unserer Meinung nach ein zeitgenössisches Werk,

das den Einfluss des angegebenen Künstlers zeigt.

Nach Unserer Meinung nach eine Kopie eines Werkes des

angegebenen Künstlers.

Titel in „…“ Unserer Meinung nach ist das Werk von der

Hand des Künstlers betitelt.

signiert/datiert Unserer Meinung nach ist das Werk von der

Hand des Künstlers signiert und/oder datiert.

bezeichnet Unserer Meinung nach ist das Werk von anderer

Hand signiert/ datiert.

Stand: 1.4.2010

6

Explanations to the Catalogue

Measurements

Measurements are valid as follows: height, width, depth; they

are given in cm; measures of graphical works refer to the actual

size of the representations; respectively the plate size for

etchings and engravings as far as not mentioned otherwise.

Measurements in brackets „( )“ refer to the paper size.

Sculptures

Indication of the artist and date refer to intellectual authorship of

the model; the work may also have been executed after the artist's

death. Size is stated in centimeters excluding base.

General references

The description of the works of art has been given greatest care.

The main deficiencies are mentioned in the catalogue. The condition

of the objects is always being considered in the estimated

price.

Condition

Since the catalogue text normally contains no particulars about

the condition of medium,substrate and frame, we will be happy

to provide you further information upon request. No liability can

be accepted for frames.

Name without addition In our opinion undoubtedly a work of

the stated artist.

zugeschrieben (attributed) In our opinion probably wholly or

partly a work of the stated artist.

Werkstatt/Schule (workshop/school) In our opinion from the

workshop of the stated artist, presumably under his supervision.

Umkreis (circle)

In our opinion a contemporary work showing the influence of

the stated artist.

Nach (after) In our opinion a copy of a work of the stated artist.

Title in “…” In our opinion the work was personally titled by the

artist.

signiert/datiert In our opinion the work was personally signed

and/or dated by the artist.

bezeichnet In our opinion the work was signed/dated by

someone else later.


Einlieferung

Schätzungen

Wir geben Ihnen gerne kostenlose und unverbindliche mündliche

Schätzungen für Ihre Objekte, die Sie während unserer

Geschäftszeiten präsentieren.

Sollten Sie nicht die Möglichkeit haben, persönlich zu kommen,

geben wir gerne eine Schätzung an Hand von Photos, die Sie

uns bitte mit zusätzlichen Informationen über Größe, Signaturen,

Zustand etc. per Post oder Email zuschicken.

Bei größeren Sammlungen kommen unsere Experten auch gerne

auf Wunsch zu Ihnen nach Hause.

Provision

Unsere Provision beträgt 15% vom Zuschlagpreis, bzw. 25% bei

Zuschlägen bis € 2.000. Sollte ein Objekt unverkauft bleiben,

entstehen für Sie keine Bearbeitungs- bzw. Versicherungskosten.

Folgerechtsumlage

Der Einlieferer ist gemäß § 26 UrhG zur Zahlung einer gesetz -

lichen Folgerechtsgebühr auf den Verkaufserlös aller Original -

werke der bildenden Kunst und der Photographie verpflichtet,

deren Urheber noch nicht 70 Jahre vor dem Ende des

Kalenderjahres des Verkaufs verstorben sind.

Der Einlieferer wird für diese Gebühr pauschal mit 1% vom

Hammerpreis, ggf. zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer, belas -

tet und ist damit von der eigenen Verpflichtung zur Zahlung des

Folgerechts befreit.

Abbildungen

Die Kosten für Farbabbildungen sind gestaffelt nach Größe (von

€ 50 bis 500 netto).

Transport

Gerne organisieren wir Ihnen günstige Transporte auf Anfrage.

Versicherung

Die uns anvertrauten Gegenstände sind auf unsere Kosten versichert.

Restaurierung

Wir vermitteln Ihnen fachgerechte Restaurierungen, die bei

Verkäufen empfehlenswert erscheinen.

Abrechnung

Fünf bis sechs Wochen nach Auktion erhalten Sie Ihre Abrech -

nung zusammen mit einem Verrechnungsscheck, vorbehaltlich

des Zahlungseingangs vom Käufer. Für andere Zahlungs -

methoden bitten wir um kurze Nachricht.

Markus Eisenbeis

pers. haft. Gesellschafter,

öffentl. best. u. vereidigter Kunstversteigerer

Stand: 1.10.2010

Consignment

Estimates

We will gladly give you free and non-committal verbal estimations

for your objects, which you may bring onto our premises

during our business hours.

Should you be unable to come personally, we will gladly mail

you an estimate based upon photographs which you kindly

will send to us by post or email along with additional information

on size, signatures, condition, etc.

For larger collections, our experts will also visit you at home,

if you wish.

Commission

Our commission is 15% of the hammer price resp. 20% in

case of a hammer price up to € 2,000. Should an object not

be sold, you will not incur any handling resp. insurance cost.

Artist’s Resale Right (Droit de Suite)

In accordance with § 26 of the German Copyright Law/UrhG

the consigner is legally obligated to pay droit de suite (artists’

resale rights) on all original works of art as well as original

photographic works, whose authors are not dead or did not

decease 70 years before the end of the legal year of purchase.

The consignor is currently required to contribute 1% of the

hammer price plus statutory VAT, if applicable, for this purpose

and is therefore released from all personal obligations to pay

the droit de suite.

Illustrations

The illustration costs for colour are graduated depending

upon size (from € 50 and 250 net).

Transport

We will gladly take over pick-up including packaging of your

items to be brought to our premises. Please enquire about

our favourable conditions also for a collect transport. In case

of visits to your house, we will gladly transport your items to

be brought to our premises to the extent possible free of

charge.

Insurance

The items entrusted to us will be insured at our expenses.

Restoration

We will procure favourably-priced restoration services for

you, which appear recommendable for sales.

Accounting

Five to six weeks after the auction you will receive your

settlement statement together with a collection-only check

subject to receipt of payment from the buyer.

Please inform us of any other desired payment modes.

Markus Eisenbeis

General Partner, Managing Director

public sworn auctioneer

7


Moderne und Zeitgenössische Kunst

Unsere Experten (v.l.n.r.):

Honor Westmacott

Robert van den Valentyn

Hellei Salehi


MODERNE KUNST

SCHÄTZPREISE

BIS € 2.000

10.00 UHR


Moderne Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Ackermann, Franz (1963)

420 | $ 408 - 544 / € 300 - 400

Geheimes Treffen. 2006. Lithographie auf

BFK RIVES FRANCE E (Wasserzeichen).

60,5 x 46cm (66 x 50,5cm). Ex. 117/220.

Signiert, datiert und nummeriert. - Leichte

Knickspuren im rechten unteren

Randbereich. Obere rechte Ecke

bestoßen.

Jahresgabe der Staatlichen Akademie der

Bildenden Künste Karlsruhe (Stempel).

Arntz, Gerd (1900 – 1988)

423 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Am Kai. 1935/75. Linolschnitt auf Velin.

30 x 21,2cm (45 x 34,8cm). Ex. 55/120.

Signiert, datiert, betitelt und nummeriert.

- Zwei leichte Farblinien im oberen linken

Randbereich. Nach dem Holzschnitt von

1935.

Vgl. Wvz. Broos/Bool, Nr. 141.

10

Ackermann, Otto (1872 – 1953)

421 | $ 2.040 - 2.448 / € 1.500 - 1.800

Niederrheinische Flusslandschaft (Vor dem

Gewitter). Öl auf Leinwand. 54 x 60,5cm.

Signiert unten links: O. Ackermann.

Rahmen.

Arp, Hans (Jean) (1886 – 1966)

424 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Cueillette. 1965. Farbholzschnitt auf

Velin. 33 x 21cm (45,5 x 30,5cm).

Ex. 18/32. Signiert und nummeriert.

- Verso Spuren alter Montierung in den

unteren Ecken und der oberen Kante.

Wvz. Arntz, Nr. 248b.

Arntz, Gerd (1900 – 1988)

422 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Schaufenster. 1928/77. Farblinolschnitt

auf Karton. 35 x 44cm (55 x 65cm).

Ex. 68/120. Signiert, datiert, betitelt und

nummeriert. - Minimale Knickspuren.

Kleine Verschmutzungen im rechten

Randbereich. Verso Fleck im unteren linken

Randbereich.

Arp, Hans (Jean) (1886 – 1966)

425 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Komposition. Holzschnitt auf grau-blauem

Velin. 25 x 20cm (30,3 x 25cm).

Nachlassstempel (verso).

- Leichte Knickspuren im oberen

Blattbereich.

Wvz. Arntz, Nr. 277. Blatt nicht gefalzt.

Abweichende Blattmaße (32x25cm).

Auflage: Unsignierte und nicht nummerierte

Abzüge auf der Vorderseite eines

vierseitigen, einmal gefalzten Bütten -

kartons.


Barlach, Ernst (1870 – 1938)

426 | $ 2.448 - 2.720 / € 1.800 - 2.000

Selbstbildnis I. 1928. Lithographie auf

Velin. 44,5 x 32cm (63,4 x 47,3cm).

Signiert. - Blatt an allen vier Kanten

beschnitten. Gebräunt. Etwa mittig eine

geglättete Knickspur über die gesamte

Blattbreite. Einriss (ca. 2,5cm) an der linken

unteren Kante. Verso Fingerabdrücke

und umlaufend Reste alter Montierung.

Wvz. Laur, Nr. 89. Signiert unten rechts:

EBarlach. Blatt außerhalb der Auflage von

50 signierten und nummerierten

Exemplaren. (Vgl. Wvz. 89, 3).

Beckmann, Max (1884 – 1950

429 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Flusslandschaft. 1923. Lithographie auf

dünnem, gelbem Japan. 22 x 17cm

(32,2 x 24,3cm). Signiert. Verlag R. Piper

& Co, München (Hrsg.). - Blatt im linken

Randbereich minimal gewellt. Leichte

Knickspur über die gesamte Breite im oberen

Blattbereich. Leichter Papier ab rieb(?)

(ca. 1x1,5cm) mit Stecknadel loch großem

Baumeister, Willi (1889 – 1955)

427 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Lutins au printemps (Kobolde im

Frühling). 1953. Farblithographie auf

Bütten-Karton. 50 x 36,5cm (57 x 38cm).

Ex. 182/240. Signiert und nummeriert.

Rahmen.

- Minimal Knickspuren. Einriss (ca. 1cm)

an der linken unteren Kante. Verso an

den Ecken montiert.

Wvz. Spielmann, Baumeister, Nr. 132b.

Verso roter Sammlungsstempel(?).

Papierverlust im rechten Randbereich

Mitte. Verso an 3 Ecken montiert.

Wvz. Hofmaier, Nr. 268Bb. Verso unten

links Stempel: Sammlung Reinhard Piper

München. Einer von wenigen Abzügen

außerhalb der Auflage von 180

Exemplaren aus der Luxusausgabe

des Buches von Curt Glaser: Max

Beckmann, München 1924.

Beckmann, Max (1884 – 1950)

428 | $ 816 - 1.088 / € 600 - 800

Die Würfler unter dem Kreuz. 1911.

Lithographie auf Japan. 29,5 x 23cm

(58 x 41,5cm). Ex. 61/200. Signiert und

nummeriert. E.W. Tieffenbach, Berlin

(Hrsg.). - Leichter Lichtrand. Blatt druckbedingt

in der Darstellung minimal

gewellt. Vereinzelte kleine Stockflecken.

Verso an den oberen Ecken montiert.

Wvz. Hofmaier, Nr. 23Ac. 6. Blatt der

Serie „Sechs Lithographien zum Neuen

Testament“.

Betyna, Paul (1887 – 1967)

430 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Blick auf den Reichstag. 1931. Öl auf

Leinwand. 45,5 x 54,5cm. Signiert und

datiert unten links: Paul Betyna 31.

Rahmen.

11


Moderne Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Beyer, Otto (1885 – 1962)

431 | $ 2.040 - 2.448 / € 1.500 - 1.800

Winterlandschaft mit Gehöft. Öl auf

Leinwand. 45,2 x 58,2cm. Signiert unten

links: Otto Beyer. Verso auf Keilrahmen

nochmals signiert. Rahmen.

Büttner, Erich (1889 Berlin – 1936)

434 | $ 1.632 - 2.040 / € 1.200 - 1.500

Blumenstillleben mit Malerfigürchen.

1927. Öl auf Leinwand. 87,5 x 57cm.

Signiert und datiert unten rechts: Erich

Büttner / 8.10.1927. Rahmen.

12

Buffet, Bernard (1928 – 1999)

432 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

L’embouchure de L’Odet. 1962.

Radierung auf ARCHES (Wasserzeichen).

50 x 65,5cm (57 x 76,5cm). Ex. 2/75.

Signiert und nummeriert. Edition

Lacourière, Paris (Hrsg.).

- Blatt etwas unfrisch. Minimale

Knickspuren.

Wvz. Rheims, Nr. 33. Mit dem

Trockenstempel des Herausgebers.

Braque, Georges (1881 – 1963)

435 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Le nid (Oiseau IX). 1955. Kaltnadel -

radierung auf AUVERGNIE A LA MAIN

(Wasserzeichen). 22,5 x 33cm

(32,5 x 50,5cm). Ex. 20/30. Signiert

und nummeriert. Maeght, Paris (Hrsg.).

Rahmen. - Blatt etwas unfrisch. An der

oberen Kante beschnitten. Leichter

Lichtrand. Stecknadelloch im oberen linken

Randbereich. Verso Reste alter

Montierung an der oberen Kante.

Wvz. Vallier, Nr. 101. Hier abweichende

Blattmaße (37x51cm).

Büttner, Erich (1889 Berlin – 1936)

433 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Die Englische Straße. 1925. Öl auf

Leinwand. 54 x 64cm. Signiert und datiert

unten rechts: Erich Büttner 1925. Verso

auf Keilrahmen bezeichnet: Erich Büttner

- Berlin / Die Englische Straße 15 1925.

Rahmen.

Braque, Georges (1881 – 1963)

436 | $ 2.040 - 2.720 / € 1.500 - 2.000

Oiseau sur fond de X. 1958.

Farblithographie auf Velin.

34,5 x 28,3cm. Ex. 5/50. Signiert und

nummeriert. Rahmen.

- Im Passepartoutausschnitt beschrieben.

Fest innerhalb des Passepartouts

kaschiert.

Wvz. Vallier, Nr. 122. Hier abweichend ist

eine Auflage von 75 nummerierten

Exemplaren vermerkt.


Braque, Georges (1881 – 1963)

437 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Théière et fruits. Farbiger Lichtdruck auf

ARCHES (Wasserzeichen). 35 x 65cm

(60,5 x 90cm). Ex. 124/150. Signiert und

datiert. Guy Spitzer, Paris (Hrsg.).

Rahmen. - Blatt leicht gebräunt. Verso

umlaufend Reste alter Montierung.

Nicht im Wvz. Vallier. Mit dem

Trockenstempel des Herausgebers (im

Druck). Verso Stempel des Herausgebers

mit Angaben zur Arbeit sowie nochmals

nummeriert.

Breker, Arno (1900 – 1991)

440 | $ 680 - 952 / € 500 - 700

Liegender Frauenakt. 1974. Tusche und

Rötel auf C.M.Fabriano 100/100 Cotton

(Wasserzeichen). 38 x 56,5cm. Signiert

und datiert unten rechts: A. Breker / 74.

Rahmen.

Breker, Arno (1900 – 1991)

438 | $ 544 - 816 / € 400 - 600

Stehender Frauenakt. 1984. Tusche und

Rötel auf Velin. Passepartoutausschnitt:

20,8 x 13,4cm. Signiert und datiert unten

rechts: Arno Breker / II.84. Daneben

gewidmet. Rahmen.

Im Passepartout fest montiert.

Breker, Arno (1900 – 1991)

441 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Grazie. Bronze, grün patiniert.

25,5 x 18 x 22cm. Ex. 214/300. Signiert

(Stempelsignatur) und nummeriert am

rechten Unterschenkel: A. Breker

214/300.

Ein Zertifikat der Galerie Richard P.

Hartmann, München, liegt in Kopie bei.

Laut Zertifikat wurde diese Skulptur bei

Venturi Arte, Bologna, gegossen. Die

Figur trägt keinen Gießerstempel.

Breker, Arno (1900 – 1991)

439 | $ 544 - 816 / € 400 - 600

Sitzender Frauenakt. 1983. Tusche und

Rötel auf Velin. Passepartoutausschnitt:

20,8 x 13,5cm. Signiert und datiert unterhalb

der Darstellung rechts: Arno Breker /

83. Daneben gewidmet. Rahmen. Blatt

fest im Passepartout montiert.

Campendonk, Heinrich (1889 – 1957)

442 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Sitzender weiblicher Akt mit Sonnen -

blume. 1921. Holzschnitt auf dünnem

Japan. 34,5 x 25,8cm (49,4 x 33cm).

Signiert. Rahmen. - Blatt etwas unfrisch

sowie unregelmäßig beschnitten.

Knickspuren. Einriss (ca. 1cm) an der rechten

oberen Kante. In den Ecken montiert.

Wvz. Engels/Söhn, Nr. 53a. Bezeichnet an

der oberen rechten Kante: 95.81.

13


Moderne Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Chagall, Marc (1887 – 1985) - nach

443 | $ 1.768 - 2.040 / € 1.300 - 1.500

L’Ange du jugement. 1974.

Farblithographie auf Papier.

52 x 43cm (76,2 x 52,3cm). Bezeichnet.

Gesellschaft der Freunde des National -

museums Biblische Botschaft Marc

Chagall, Nizza (Hrsg.). Rahmen. - Mini -

male Knickspuren. Leichte Knickspuren

Le Corbusier (‘Charles-Edouard

Jeanneret’) (1887 – 1965)

445 | $ 2.040 - 2.720 / € 1.500 - 2.000

La main ouverte. 1955. Farblithographie

auf Arches (Wasserzeichen). 54,5 x 40cm

(65,4 x 46,3cm). Ex. 72/150. Signiert und

nummeriert. - Verso fachmännisch restaurierter

Papierabrieb im oberen

Randbereich.

14

und Bestoßungen an der linken und unteren

Kante. Verso im oberen und unteren

Randbereich montiert.

Interpretation von Charles Sorlier.

Wvz. Sorlier (Plakate), S. 147(dt.)/ S. 139

(frz.). Hier abweichende Papiermaße. Mit

dem Copyrightvermerk des Druckers

Mourlot. Eines von 5.000 Exemplaren mit

Textein druck.

Dalí, Salvador (1904 – 1989)

446 | $ 2.448 - 2.720 / € 1.800 - 2.000

Urteil des Paris. 1963-65. Farbige

Heliogravure, Radierung und Kaltnadel

auf ARCHES FRANCE (Wasserzeichen).

50 x 40cm (76 x 56cm). Ex. E.A.

Bezeichnet. - Im Passepartoutausschnitt

und verso gebräunt. Minimale

Knickspuren. Verso Reste alter

Montierung an der oberen Kante.

Wvz. Michler/Löpsinger, Nr. 123a. Mit

dem Trockenstempel des Künstlers.

Außerhalb der Auflage von 150 nummerierten

Exemplaren. Aus der Suite

„Mythologie“.

Chagall, Marc (1887 – 1985) - nach

444 | $ 544 - 816 / € 400 - 600

Bouquet multicolore. 1981.

Farblithographie auf Japan.

70,5 x 57,2cm (88 x 63,2cm).

Ex. LXXI/CCL. Nummeriert sowie bezeichnet.

Verso gestempelt: Edition USA. - Am

oberen Rand verso in drei Stellen Reste

alter Montierung. Ansonsten in sehr

gutem Zustand.

Dalí, Salvador (1904 – 1989)

447 | $ 2.040 - 2.720 / € 1.500 - 2.000

Sainte Anne. 1965. Farbige Heliogravure

und Kaldnadelradierung auf Arches

(Wasserzeichen). 50 x 39,5cm

(76 x 56,5cm). Ex. 8/150. Bezeichnet und

nummeriert. Rahmen. - Blatt gebräunt.

Spuren alter Montierung(?) an der linken

und rechten Kante. Verso vereinzelte kleine

Stockflecken.

Wvz. Michler/Löpsinger, Nr. 132a.


Dalí, Salvador (1904 – 1989)

448 | $ 1.632 - 2.040 / € 1.200 - 1.500

Tienta. 1967. Farbradierung mit Kaltnadel

auf Japan. 41,5 x 53cm (55,3 x 63,5cm).

Ex. 17/100. Bezeichnet. Rahmen.

- Im Passepartoutausschnitt leicht

gebräunt. Minimale Knickspuren.

Vereinzelte kleine Stockflecken.

Wvz. Michler/Löpsinger, Nr. 270b.

Dalí, Salvador (1904 – 1989)

451 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Mûres sauvages (Flordali). 1970.

Kaltnadelradierung über Farblithographie

auf BFK RIVES (Wasserzeichen).

56,5 x 37cm (74 x 53cm). Ex. LXXXVI/CL.

Bezeichnet und nummeriert. - Im

Passepartoutausschnitt minimal gebräunt.

Leichter Fingerabdruck in der unteren

linken Ecke. Verso umlaufend Reste alter

Montierung.

Wvz. Michler/Löpsinger, Nr. 428b.

Dalí, Salvador (1904 – 1989)

449 | $ 2.040 - 2.448 / € 1.500 - 1.800

Abricot. 1969. Kaltnadelradierung und

Farblithographie auf BFK RIVES

(Wasserzeichen). 56,5 x 36,5cm

(74,5 x 55,5cm). Ex. 54/125. Bezeichnet.

Rahmen. - Minimaler Lichtrand. Blatt in

den Randbereichen minimal gewellt.

Verso Reste alter Montierung in den

Ecken.

Wvz. Michler/Löpsinger, Nr. 356. Hier

abweichende Blattmaße (76x56cm).

Dalí, Salvador (1904 – 1989)

452 | $ 544 - 816 / € 400 - 600

Der Bräutigam hüpft über die Berge.

1971. Farbradierung mit Pochoir und

Goldauflage auf Arches. 40 x 25cm

(56 x 38cm). Ex. 201/250. Bezeichnet

und nummeriert. - Minimale Knickspuren.

Wvz. Michler/Löpsinger, Nr. 473c. Aus der

Suite „Das hohe Lied des Salomon“.

Dalí, Salvador (1904 – 1989)

450 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Coeur des fraise (Flordali). 1970.

Kaltnadelradierung über Farblithographie

auf BFK RIVES (Wasserzeichen).

56,5 x 37cm (74 x 53cm). Ex. XX/CL.

Bezeichnet und nummeriert. Orangerie

Verlag, Köln (Hrsg.). - Im Passepartout -

ausschnitt leicht gebräunt. Minimale

Verschmutzungen. Verso umlaufend Reste

alter Montierung.

Wvz. Michler/Löpsinger, Nr. 427b. Mit

dem Trockenstempel des Verlegers.

Dalí, Salvador (1904 – 1989)

453 | $ 952 - 1.088 / € 700 - 800

L’Alchimiste. 1975. Kolorierte Radierung

auf Japan. 52 x 42cm (72,5 x 57,5cm).

Ex. LXXXIV/CCL. Bezeichnet. Rahmen.

- Im unteren Randbereich minimal

gewellt. Verso Reste alter Montierung in

drei Randbereichen.

Wvz. Michel/Löpsinger, Nr. 581i. Hier

abweichende Blattmaße (75x57cm).

15


Moderne Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Dalí, Salvador (1904 – 1989)

454 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Elijah. 1975. Kaltnadelradierung und

Pochoir auf Japan. 40 x 56,5cm

(56 x 76,5cm). Ex. 93/250. Bezeichnet.

Rahmen. - Verso Reste alter Montierung

in den oberen Ecken. Ansonsten in sehr

gutem Zustand.

Wvz. Michler/Löpsinger, Nr. 758. Hier

abweichende Druckmaße (40x53cm).

Aus der Suite „Our Historical Heritage“.

Dalí, Salvador (1904 – 1989)

457 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

El templo de la Sagrada Familia. 1971.

Farbige Zinklithographie auf Karton.

54 x 39,5cm (64 x 53,5cm).

Ex. 121/1000. Bezeichnet und nummeriert.

Edion Cric S.L. (Hrsg.). Rahmen.

- Blatt recto leicht, verso stark gebräunt.

Im oberen und unteren Randbereich minimal

gewellt. Verso umlaufend Reste alter

Montierung.

Wvz. Michler/Löpsinger, Nr. 1554.

16

Dalí, Salvador (1904 – 1989)

455 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

On the shores of freedom. 1968.

Farblithographie auf Velin.

51 x 39,5cm (65 x 50cm).

Ex. Epreuve d’artiste. Bezeichnet.

Rahmen. - Blatt unfrisch sowie leichter

Lichtrand. Minimale Knickspuren.

Fingerabdrücke und Bräunungsflecken

im unteren Randbereich. Stockflecken.

Wvz. Michler/Löpsinger, Nr. 1203.

Außerhalb der hier angegebenen

Gesamtauflage von 290 Exemplaren.

Aus der 25-teiligen Folge „Aliyath“.

Dalí, Salvador (1904 – 1989) - nach

458 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Le Rhinoceros. 1998. Bronze, grün patiniert.

Partiell vergoldet. 12 x 16 x 9 cm.

Ein Exemplar aus einer Auflage von 998.

Bezeichnet auf der Plinthe: Salvador Dali.

Auf der Plinthenkante Gießerstempel

Airaindor.542. VF.

Mit Originalzertifikat von Airaindor

Valsuani vom 17. Oktober 2007.

Dalí, Salvador (1904 – 1989)

456 | $ 2.040 - 2.448 / € 1.500 - 1.800

Auvergne. 1969. Farblithographie auf

Velin. 77,5 x 56,5cm (93,5 x 62cm).

Ex. 54/300. Bezeichnet. Rahmen.

- Leichter Fleck (ca. 1,5x3cm) an der unteren

Kante. Leicht gebräunt an der oberen

Kante.

Wvz. Michler/Löpsinger, Nr. 1230a. Plakat

ohne Texteindruck. Aus der Folge S.N.C.F.

Dank, Franz (1928 – 1997)

459 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Ohne Titel. 1965. Öl auf Leinwand.

108 x 82,5cm. Signiert und datiert unten

links: F Dank 65. Verso nochmals signiert.

Atelierleiste.


Davringhausen, Heinrich Maria

(1894 – 1970)

460 | $ 1.088 - 1.224 / € 800 - 900

Nr. 5. 1968. Öl auf Holz. 16,2 x 21cm.

Signiert und datiert und betitelt rückseitig:

5. H.M. Davringhausen 68. Rahmen.

Delaunay-Terk, Sonia (1885 – 1979)

462 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Rhythme (Ovals). Um 1970. Radierung

und Farbaquatinta auf ARCHES

(Wasserzeichen). 50 x 39,5cm

(75,5 x 56cm). Ex. 32/200. Signiert und

nummeriert. Rahmen. - Blatt gebräunt.

Je ein Einriss an der oberen rechten

(ca. 1,5cm) und rechten unteren (ca. 1cm)

Kante. Flecken an der unteren und rechten

Kante (bis ca. 1x20cm). Verso umlaufend

Reste alter Montierung. Mit dem

Trockenstempel: CERCLE GRAPHIQUE

EUROPEEN.

Delaunay-Terk, Sonia (1885 – 1979)

461 | $ 1.632 - 2.040 / € 1.200 - 1.500

Aus: „Les Illuminations“. 1973. Zwei farbige

Pochoirs auf Bütten-Karton. Jeweils:

Blatt 53 x 38,5cm. Signiert. Jacques

Damas, París (Hrsg.) - Blätter gebräunt.

a) Verso umlaufend montiert. b) Leichter

Stockfleck über der Signatur. Verso

Dexel, Walter (1890 – 1973)

463 | $ 816 - 1.088 / € 600 - 800

Quadrate 1925 / Fassung Siebdruck.

1969. Farbserigraphie auf Velin.

37,3 x 36cm (68,8 x 55,9cm). Ex. 85/100.

Signiert und nummeriert. Kestner-

Gesellschaft Hannover (Hrsg.).

Rahmen. - Leichter Lichtrand sowie

minimale Knickspuren. Spuren alter

Montierung(?) entlang der oberen Kante

(ca. 2cm breit). Verso Spuren eines

Aufklebers im rechten unteren Rand -

bereich sowie Reste alter Montierung

an den oberen Ecken.

Wvz. Vitt (1998), Nr. 35. Jahresgabe des

Herausgebers.

umlaufend Reste alter Montierung. Hier

an der oberen Kante montiert. Jeweils

verso Stempel: „Pochoir éxecuté à la main

numéroté et signé S.D.“ Blätter aus der

Serie von Pochoirs zu den Gedichten von

Arthur Rimbaud (Buch mit losen Bögen).

Aus der Auflage von 90 Ex.

Dix, Otto (1891 – 1969)

464 | $ 816 - 1.088 / € 600 - 800

Kind mit Sonnenblume. 1948.

Lithographie auf Karton. 47 x 30,5cm

(64 x 49cm). Ex. 10/30. Signiert, betitelt

und nummeriert, im Stein datiert.

Rahmen. - Blatt unfrisch. Im Passepartout -

ausschnitt und verso im oberen Rand -

bereich gebräunt. Stockflecken. Verso

Reste alter Montierung an der oberen

Kante.

Wvz. Karsch, Nr. 146.

17


Moderne Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Dongen, Kees van (1877 – 1968)

465 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Jean-Marie with a flower in his mouth.

Ca. 1950. Farblithographie auf Lana

1590 (Wasserzeichen). 38,5 x 29,5cm

(64 x 48cm). Ex. 139/150. Signiert und

nummeriert. Pierre de Tartas, Paris

(Hrsg.). - Blatt unfrisch sowie in den

Randbereichen und verso leicht gebräunt.

Edelhoff, Albin (1887 – 1974)

467 | $ 816 - 1.088 / € 600 - 800

Rodenkirchener Kapelle. Öl auf Holz.

50 x 68cm. Signiert unten rechts:

Edelhoff. Rahmen.

18

Knickspuren und vereinzelte Stockflecken.

Minimaler Papierabrieb an den Kanten

und im unteren Randbereich. Leichter

Wasserschaden in den unteren Ecken.

Verso leichte Verschmutzungen.

Wvz. Juffermanns, Nr. JL20. Mit dem

Trockenstempel des Herausgebers und

des Künstlers („Van Dongen, 7 AV N Otto

Monaco“).

Ernst, Max (1891 – 1976)

468 | $ 408 - 680 / € 300 - 500

A l’interieur de la vue: l’ouef. 1972.

Farbradierung und Prägedruck, handkoloriert,

auf ARCHES FRANCE (Wasser -

zeichen). 34 x 26,5cm (60 x 45cm).

Ex. essai. Signiert und unleserlich bezeichnet.

Georges Vista, Paris (Hrsg.). Rahmen.

- Blatt gebräunt. Farben teilweise ver -

blasst. Verso umlaufend montiert.

Wvz. Spies/Lepien, Nr. A 38.

Zustandsdruck.

van Doorn, Tinus (1905 – 1940)

War tätig in den Niederlanden

466 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Kutsche vor hell erleuchtetem Haus.

1930. Öl auf Leinwand. 34,3 x 41cm.

Bezeichnet und datiert (von fremder

Hand?) auf dem Keilrahmen: Tinus v.

Doorn 1930. Rahmen.

Wir danken Herrn Jeroen Myers,

Kunsthandel 2000, Domburg, für seine

freundliche Unterstützung.

Ernst, Max (1891 – 1976)

469 | $ 816 - 1.088 / € 600 - 800

Paroles peintes. 1962. Farbaquatinta und

Radierung auf Japan. 21 x 16cm

(38 x 27,5cm). Ex. 4/15. Signiert und

nummeriert. O. Lazar-Vernet, Paris (Hrsg.).

- Verso an den Ecken montiert. Ansonsten

in sehr gutem Zustand.

Wvz. Spies/Leppien, Nr. 85a. Aus der

Mappe „Paroles peintes, Quatorze

poèmes inédits accompagnés de quatorze

eaux-fortes originales“.


Ernst, Max (1891 – 1976)

470 | $ 544 - 816 / € 400 - 600

Ohne Titel. 1961/1968. Farbradierung auf

Lana. 20,8 x 15,8cm (38 x 28,5cm).

Ex. 98/99. Signiert und nummeriert.

Georges Visat, Paris (Hrsg.). Rahmen.

- Verso Spuren alter Montierung an der

oberen Kante. Umlaufend montiert.

Wvz. Spies/Leppien. Nr. 128.

Ernst, Max (1891 – 1976)

473 | $ 680 - 1.088 / € 500 - 800

Plakat für Worpswede. 1967. Farbige

Photolithographie auf Velin.

37,5 x 37,5cm (61,5 x 44,5cm).

Ex. 11/30. Signiert und nummeriert.

Worpsweder Kunsthalle (Hrsg.). Rahmen.

Verso leichte Papierabriebe

(bis. ca. 6 x 2cm). Umlaufend montiert.

Wvz. Spies/Leppien, Nr. A15A.

Ernst, Max (1891 – 1976)

471 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Invitation au voyage. 1971. Farbradierung

auf Lana (Wasserzeichen). 28 x 21,5cm

(50,5 x 33cm). Ex. H.c. V/XX. Signiert und

nummeriert. Georges Visat, Paris (Hrsg.).

Rahmen. - Blatt gebräunt. Vereinzelte

Stockflecken. Verso umlaufend montiert.

Wvz. Spies/Leppien, Nr. 206. Die Auflage

der H.c.-Abzüge ist hier nicht aufgeführt.

Ernst, Max (1891 – 1976)

474 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Civilisation. 1974. Farblithographie auf

Velin. 58 x 47cm (76,5 x 57cm).

Ex. 60/99. Signiert und nummeriert.

- Minimale Knickspuren. Leichte

Verschmutzungen im rechten

Randbereich. Verso gebräunt.

Nicht mehr im Wvz. Spies/Leppien.

Ernst, Max (1891 – 1976)

472 | $ 408 - 680 / € 300 - 500

Zu: Max Ernst, Histoire Naturell II. 1964.

Farblithographie auf Velin. 36 x 29cm

(60 x 51,5cm). Ex. 74/99. Signiert und

nummeriert. F. Mourlot. Paris (Hrsg.).

Rahmen. - Im Passepartoutausschnitt

gebräunt. Verso durchgeschlagene Farbe

sowie umlaufend montiert.

Wvz. Spies/Leppien, Nr. A10A. Mit Rand.

Ernst, Max (1891 – 1976)

475 | $ 680 - 1.088 / € 500 - 800

Zu: Pierre Hebey, Festin (IV). 1974.

Farblithographie auf Velin. 33,5 x 25,5cm

(47 x 35cm). Ex. essai. Signiert und

bezeichnet. Pierre Chave, Vence (Hrsg.).

Rahmen. - Verso umlaufend montiert.

Wvz. Spies/Leppien, Nr. 294.

Zustandsdruck. Hier abweichende

Farbangaben (chamois, ultamarin,

hellblau, rot).

19


Moderne Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Ernst, Max (1891 – 1976)

476 | $ 408 - 680 / € 300 - 500

Zu: Pierre Hebey, Festin (V). 1974.

Farblithographie auf Velin.

34 x 25,5cm (47 x 34,5cm). Ex. essai.

Signiert und bezeichnet. Pierre Chave,

Vence (Hrsg.). Rahmen. - Verso umlaufend

montiert.

Wvz. Spies/Leppien, Nr. 294 (V).

Zustandsdruck.

Feininger, Lyonel (1871 – 1956)

479 | $ 680 - 1.088 / € 500 - 800

Off the coast, stone 3. 1951. Lithographie

auf Rives (Wasserzeichen). 23,3 x 37cm

(33,5 x 48cm). Signiert. Print Club of

Clevland (Hrsg.). Rahmen. - Minimale

Knickspuren. Verso an den oberen Ecken

montiert.

Wvz. Prasse. Nr. L14,II. Verso Stempel des

Herausgebers. Eines von 250 signierten

Exemplaren.

20

Ernst, Max (1891 – 1976)

477 | $ 816 - 1.088 / € 600 - 800

Rote Blume II. 1966. Farbserigraphie

auf leichtem Karton. 15,5 x 20cm

(29 x 37cm). Ex. 50/51. Signiert und nummeriert.

Galerie Der Spiegel, Köln (Hrsg.).

Rahmen. - Minimaler Lichtrand. Minimale

Knickspuren im oberen Randbereich.

Verso Spuren und Reste alter Montierung

an der oberen Kante.

Wvz. Spies/Leppien, Nr. A13A.

Fleischhacker, Leopold (1882 – 1946)

480 | $ 1.632 - 2.040 / € 1.200 - 1.500

Sich Trocknende. Bronze, braun patiniert.

Auf Steinsockel. 28 x 24,5 x 25cm.

Signiert am linken Plinthenrand:

Leop. Fleischhacker.

Erté (Romain de Tirtoff) (1892 – 1990)

478 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Gros reproches: Optimisme. Gouache und

Bleistift auf Karton. 25 x 16cm. Signiert

unten rechts: Erté. Verso bezeichnet:

,Gros reproches’ / ,Optimisme’ / No. 1.

Rahmen.

Frank, Edvard (1909 – 1972)

481 | $ 1.768 - 2.040 / € 1.300 - 1.500

Badende Jünglinge. 1951. Aquarell auf

gräulichem Montgolfier St. Marcel-les-

Annonay INGRES (Wasserzeichen).

48 x 63cm. Signiert und datiert unten

Mitte: Frank 51. Bezeichnet verso:

KAT / 1/10. Modellrahmen.


Frank, Edvard (1909 – 1972)

482 | $ 1.496 - 1.904 / € 1.100 - 1.400

Ischia. 1971. Aquarell auf Hahnemühle

(Wasserzeichen). 48,4 x 63cm. Signiert

und datiert unten rechts: Frank 71. Verso

Nachlassstempel des Künstlers mit der

eingetragenen Nr.: 1971/15/G. Zudem

bezeichnet: ISCHIA und: Speyer 86, Nr.

34. Modellrahmen.

Frank, Edvard (1909 – 1972)

485 | $ 1.360 - 1.768 / € 1.000 - 1.300

Ischia. 1971. Aquarell auf ARCHES

(Wasserzeichen). 56 x 76cm. Signiert und

datiert unten rechts: Frank 71. Verso

bezeichnet: 61(eingekreist) R. Braun /

533. Modellrahmen.

Frank, Edvard (1909 – 1972)

483 | $ 1.360 - 1.768 / € 1.000 - 1.300

Grüner Vogel. 1969. Aquarell auf

Hahnemühle (Wasserzeichen). 48 x 63cm.

Signiert und datiert unten rechts: Frank

69. Verso bezeichnet: H18 / R.Braun /

31(eingekreist) / 56. Modellrahmen.

Friedlaender, Johnny (1912 – 1992)

486 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Aus: „Die Kunst des Radierers“. 1975.

Farbige Aquatintaradierung auf Velin.

29,5 x 27,5cm (44 x 39,5cm).

Ex. 29/XXXVI. Signiert und nummeriert.

manus presse, Stuttgart (Hrsg.). Rahmen.

- Im Passepartoutausschnitt leicht

gebräunt. Verso vereinzelte Stockflecken.

Spuren alter Montierung in der oberen

rechten Ecke. Umlaufend montiert.

Wvz. Schmücking, Nr. 534. Aus der

7-teiligen Mappe.

Frank, Edvard (1909 – 1972)

484 | $ 1.360 - 1.768 / € 1.000 - 1.300

Allania Fensterbild. 1969. Aquarell

auf Hahnemühle (Wasserzeichen).

48,2 x 62,5cm. Signiert und datiert unten

rechts: Frank 69. Verso bezeichnet: L 2 /

R. Braun / 55. Rahmen.

Friedlaender, Johnny (1912 – 1992)

487 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Aus: „Die Kunst des Radierers“. 1975.

Farbige Aquatintaradierung auf Velin.

29,5 x 28cm (43 x 38cm). Ex. 29/135.

Signiert und nummeriert. manus presse,

Stuttgart (Hrsg.). Rahmen. - Im Passe -

partoutausschnitt leicht gebräunt. Unter

dem Passepartout und auf der Rückseite

stellenweise gebräunt. Verso Spuren alter

Montierung an der oberen Kante. In den

oberen Ecken montiert.

Wvz. Schmücking, Nr. 536. Aus der

7-teiligen Mappe.

21


Moderne Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Fuchs, Ernst (1930)

488 | $ 816 - 1.088 / € 600 - 800

Die Sphinx mit dem Goldhelm. 1975

(Entwurf). Bronze, partiell vergoldet.

Auf Granitsockel. 31,5 x 34 x 20,5cm

(mit Sockel). Ex. 145/300. Nummeriert

und signiert (Stempelsignatur) am rechten

Unterschenkel: 145/300, Ernst Fuchs.

Sowie Punze des Editeurs GFM - Haus der

Hauptmann, Ivo (1886 – 1973)

490 | $ 1.088 - 1.224 / € 800 - 900

Berglandschaft mit großer Tanne. 1962.

Aquarell auf Maschinenbütten.

38,4 x 46,7cm. Signiert, datiert und

unleserlich bezeichnet unten links: Ivo

Hauptmann 1962 ....

22

Kunsteditionen Ges. m.b.H., Gesellschaft

für Münzeditionen (Hrsg.). Die Skulptur

wurde im Jahr 2002 anlässlich des

25jährigen Jubiläums der Sphinx herausgegeben.

Zertifikat: Handschriftliches Zertifikat des

Künstlers vom 1. September 2002 in

Kopie. Zertifikat des Herausgebers GFM -

Haus der Kunsteditionen Ges. m.b.H.,

Gesellschaft für Münzeditionen in Kopie.

Hauth, Emil van (1899 – 1974)

491 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Bayrisch(?) Huhn. 1952. Öl auf Karton.

Auf leinwandbezogener Hartfaserplatte

kaschiert (25 x 11,5cm). 24 x 10,5cm.

Signiert und datiert unten links: van

Hauth 52. Verso bezeichnet ,bayrisch(?) /

Huhn’ / Ölbild / 1952. Rahmen.

Hambüchen, Georg (1901 – 1971)

489 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Blick auf Düsseldorf aus dem

Atelierfenster. 1926. Öl auf Leinwand.

Auf Hartfaser aufgezogen. 50 x 40cm.

Signiert und datiert unten links:

G. Hambüchen / 1926. Rahmen.

Heckel, Erich (1883 – 1970)

492 | $ 2.040 - 2.720 / € 1.500 - 2.000

Straßenbahnunterführung. 1912.

Kaltnadelradierung auf Kupferdruck -

papier. 16,9 x 20cm (24,5 x 34,2cm).

Signiert, datiert und bezeichnet. Rahmen.

- Blatt etwas unfrisch sowie leichter

Lichtrand. Vereinzelte Stockflecken sowie

Bräunungsflecken. Je ein Stecknadelloch

in den Ecken. Verso umlaufend Reste alter

Montierung.

Wvz. Dube, Radierungen Nr. 109.


Heckel, Erich (1883 – 1970)

493 | $ 2.040 - 2.720 / € 1.500 - 2.000

Mann in der Ebene. 1917. Holzschnitt auf

Velin. 37,8 x 27,3cm (55 x 44cm). Signiert

und datiert. - Blatt gebräunt und stockfleckig,

mit Knickspuren. Stecknadellöcher

in den Randbereichen. Papierverluste an

der rechten Blattkante und unteren Ecke

sowie in der rechten Hälfte des Druckes.

Einrisse an den Kanten. Rückseitiger

Papierabrieb. Verso Reste alter Mon -

tierung.

Wvz. Dube, Nr. 305II A. Abzug außerhalb

der Auflage von 40 Exemplaren für die

Mappe „Elf Holzschnitte, 1912-1919, bei

J.B. Neumann“, Berlin 1921.

Jakoby, Július (1903 – 1985)

496 | $ 2.040 - 2.720 / € 1.500 - 2.000

„Cirkus“. 1958. Öl auf Holz.

20,5 x 24cm. Signiert unten rechts:

J. Jacoby. Verso nochmals signiert,

betitelt und datiert.

Provenienz: Vychodslovenska Galeria,

Kosice (rückseitig Galerieaufkleber).

Imkamp, Wilhelm (1906 – 1990)

494 | $ 1.632 - 1.904 / € 1.200 - 1.400

Ohne Titel. 1971. Öl auf Leinwand. Auf

Karton kaschiert (26 x 36cm).

Ca. 17,5 x 26cm. Signiert und datiert

unten Mitte: W. Imkamp 71. Rahmen.

Jacobi, Rudolf (1889 – 1972)

497 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Au Boncoin. Öl auf Leinwand. Doubliert.

60,5 x 73,5cm. Signiert unten links:

Rudolf Jacobi. Rahmen.

Imkamp, Wilhelm (1906 – 1990)

495 | $ 1.632 - 1.904 / € 1.200 - 1.400

Üppiges Rot. 1971. Öl auf leichtem

Karton. Auf Karton kaschiert

(24 x 29,6cm). 15,2 x 20cm. Signiert und

datiert unten links: W. Imkamp 71. Auf

Kartonrückseite bezeichnet: ,Üppiges Rot’

/ W Imkamp 71. Rahmen.

Jacobi, Rudolf (1889 – 1972)

498 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

In der Bretagne. Gouache auf Velin.

53,5 x 69,5cm. Signiert unten rechts:

Rudolf Jacobi. Verso bezeichnet: Rudolf

Jacobi: In Brittany. Rahmen.

23


Moderne Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Katalog

499 | $ 816 - 952 / € 600 - 700

Entartete Kunst - Ausstellungsführer.

31-seitiges Heft mit vielen schwarz/weiß-

Abbildungen. 21 x 15cm. Verlag für

Kultur-und Wirtschaftswerbung, Berlin

o.J. (1936).

Kaus, Max (1891 – 1977)

501 | $ 408 - 680 / € 300 - 500

Mädchenkopf. 1920. Holzschnitt auf

Velin. 28,3 x 12,5cm (39 x 22cm).

Signiert und datiert. - Blatt gebräunt.

Minimale Knickspuren. Einriss (ca. 0,7cm)

an der oberen linken Kante.

Bezeichnet unterhalb der Darstellung

links: gedr F Voigt.

24

Kleinschmidt, Paul (1883 – 1949)

499 A | $ 2.040 - 2.720 / € 1.500 - 2.000

Ohne Titel (Bei einer Tasse Tee). 1924.

Aquarell und Tusche auf leichtem Karton.

39 x 32,5cm. Bezeichnet verso: Paul /

Kleinschmidt / Aquarell 1924. Rahmen.

Kokoschka, Oskar (1886 – 1980)

502 | $ 544 - 816 / € 400 - 600

Zwei Mädchen mit Taube. 1956.

Farblithographie auf PZF (Wasserzeichen).

60,5 x 47cm (70 x 54cm). Ex. E.A.

Signiert und bezeichnet. Beyerle, Basel

(Hrsg.). - Lichtrand. Minimale Knickspuren

sowie vereinzelte leichte Fingerabdrücke.

Verso Bräunungsflecken sowie umlaufend

Reste alter Montierung.

Wvz. Wingler/Welz, Nr. 208. Eines von

wenigen E.A.-Exemplaren. Außerhalb der

Auflage von 70 farbigen Abzügen.

Kluge, Constantin (1912 – 2003)

500 | $ 2.448 - 2.720 / € 1.800 - 2.000

Paris, Place de la Concorde. Öl auf

Leinwand. 60 x 90,5cm. Signiert unten

rechts: C. Kluge. Rahmen.

Kokoschka, Oskar (1886 – 1980)

503 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Houses of Parliament III. 1971.

Lithographie auf BFK RIVES

(Wasserzeichen). 55 x 76,5cm

(63 x 89cm). Ex. 58/75. Signiert und nummeriert.

- Minimale Knickspuren. Verso

Spuren alter Montierung an der oberen

und unteren Kante. An den oberen Ecken

montiert.

Wvz. Wingler/Welz, Nr. 382. Aus der Serie

„London from River Thames.


Kokoschka, Oskar (1886 – 1980)

504 | $ 2.040 - 2.720 / € 1.500 - 2.000

Apfelblütenzweig. 1976. Farblithographie

auf BFK (Wasserzeichen). 42 x 36cm

(75,5 x 56cm). Ex. 81/150. Signiert und

nummeriert. - Blatt minimal gewellt.

Kleiner Knick an der unteren rechten

Ecke. Verso an den oberen Ecken montiert.

Wvz. Wingler/Welz, Nr. 525.

Kollwitz, Käthe (1867 – 1945)

507 | $ 2.040 - 2.720 / € 1.500 - 2.000

Tod hält Mädchen im Schoß. Vor

November 1934. Lithographie auf Velin.

43,2 x 38cm (64,8 x 54cm). Signiert.

- Blatt etwas unfrisch. Leichte Knick -

spuren. Kleine Einrisse (bis ca. 0,7cm) und

Bestoßungen an der rechten Kante. Recto

an den oberen Ecken montiert sowie

verso Reste alter Montierung an der oberen

Kante.

Wvz. von dem Knesebeck, Nr. 265b.

Außerhalb der Auflage von 100 nummerierten

Exemplaren. 2. Blatt (von 8) der

Folge „Tod“. Provenienz: Galerie

Gunzenhauser, München.

Kollwitz, Käthe (1867 – 1945)

505 | $ 1.632 - 2.040 / € 1.200 - 1.500

Nachdenkende Frau. 1920. Lithographie

(Umdruck) auf Maschinenbütten.

29 x 26,4cm (41 x 33cm). Signiert.

Rahmen. - Knickspuren. Kleiner Einriss

(ca. 0,5cm) an der linken Kante.

Vereinzelte Stockflecken. Verso Reste alter

Montierung im rechten Randbereich

sowie im linken Randbereich montiert.

Wvz. von dem Knesebeck, Nr. 161c(?,

ohne Wasserzeichen). Eines von 150

Exemplaren.

Léger, Fernand (1881 – 1955) - nach

508 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Composition méchanique. 1953.

Farbserigraphie auf Velin. 44 x 32,2cm

(64 x 49cm). Ex. 271/300. Signiert und

nummeriert. Edition Art d’aujourd’hui,

Boulogne (Hrsg.). Rahmen. - Signatur

verblasst. Blatt minimal gebräunt und im

oberen Bereich leicht gewellt. Bräunungs -

flecken im unteren Randbereich. Verso

Farbspuren, leicht durchgeschlagene

Farbe sowie Reste alter Montierung in

den Ecken.

Wvz. Saphire, Nr. E24. Aus einer 16-teiligen

Mappe.

Kollwitz, Käthe (1867 – 1945)

506 | $ 1.496 - 1.768 / € 1.100 - 1.300

Verbrüderung. Vor Juli 1924. Lithographie

(Umdruck) auf Maschinenbütten.

23,5 x 17,5cm (32,5 x 24cm). Signiert.

Verlag Friedrich Dehne, Leipzig (Hrsg.).

Rahmen. - Blatt etwas unfrisch. Minimale

Knickspuren. Spuren alter (Buch-)

Montierung an der rechten Kante. Verso

an der oberen Kante montiert.

Wvz. von dem Knesebeck, Nr. 204c.

Frontispiz. Einer von 400 Drucken der

Vorzugsausgabe.

Léger, Fernand (1881 – 1955) - nach

509 | $ 408 - 680 / € 300 - 500

Les dominos. Farbige Aquatintaradierung

auf BFK RIVES (Wasserzeichen).

42,5 x 32,5cm (65 x 50,5cm). Ex. 77/150.

Signiert und nummeriert. Galerie Maeght,

Paris (Hrsg.). Rahmen. - Signatur und

Nummerierung ausgeblichen. Unter dem

Passepartout und verso gebräunt. Verso

Reste alter Montierung.

Wvz. Saphire, Nr. E 15; Wvz. Maeght,

Nr. 1402. Nach einer Gouache des

Künstlers.

25


Moderne Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Magnelli, Alberto (1888 – 1971) - nach

510 | $ 680 - 1.088 / € 500 - 800

Ohne Titel. 1972. Farbserigraphie

auf Velin. Passepartoutausschnitt:

38,5 x 59cm (41,5 x 63cm).

Drucksignatur. - Blatt im linken und rechten

Randbereich leicht gewellt. Verso

umlaufend montiert.

Meidner, Ludwig (1884 – 1966)

513 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Ruhe nach dem Kampf (Zwei Frauen).

1948. Aquarell und Kohle auf leichtem

Karton. 37 x 32,8cm. Monogrammiert

und datiert unten links: LM 48. Rahmen.

Verso Teil einer ausgestrichenen Kohle -

zeichnung(?).

26

Mammen, Jeanne (1890 – 1976)

511 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Araber. Aquarell über Bleistiftzeichnung

auf Papier. Auf grauem Velin montiert

(24,8 x 19,8cm). 18,5 x 13cm.

Monogrammiert neben der Darstellung

rechts: JM. Rahmen.

Meidner, Ludwig (1884 – 1966)

514 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Zwei kämpfende Frauen. Aquarell und

Kohle auf Papier. 40,5 x 34,6cm.

Monogrammiert unten links: LM. Verso

Nachlassstempel mit der handschriftlich

eingetragenen Nr.: IV-186. Rahmen. Auf

der Rückseite befindet sich ein nicht vollendetes

Aquarell.

Mangold, Joseph (1884 – 1937)

512 | $ 2.040 - 2.720 / € 1.500 - 2.000

Blumenstillleben. Öl auf Leinwand.

38 x 27,5cm. Signiert unten mittig:

Jos. Mangold. Rahmen.

Meidner, Ludwig (1884 – 1966)

515 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Selbstbildnis. 1957. Bleistiftzeichnung auf

leichtem Karton. 27,5 x 19cm. Bezeichnet

und datiert unten rechts: 2/3. Tebeth

5705. Verso Nachlassstempel mit der

handschriftlich eingetragenen Inv-Nr.:

IV-120.


Meidner, Ludwig (1884 – 1966)

516 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Selbstbildnis. 1957. Bleistiftzeichnung auf

leichtem Karton. 32,2 x 28,8cm.

Unleserlich bezeichnet und datiert unten

links: ... 5701. Verso Nachlassstempel mit

der handschriftlich eingetragenen Inv.-Nr.:

IV-97.

Meistermann, Georg (1911 – 1990)

519 | $ 1.632 - 2.040 / € 1.200 - 1.500

Ohne Titel - Zwei Farbfelder. 1989/90.

Öl auf Rupfen auf Hartfaserplatte.

27,5 x 17cm. Monogrammiert und datiert

verso: G M / 89 / 90. Daneben bezeichnet:

Inv. Ö/2. Rahmen.

Wvz. Herold, Nr. 805. Hier abweichend

Träger (Holz).

Meidner, Ludwig (1884 – 1966)

517 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Porträt einer jungen Frau. Kohlezeichnung

auf Velin. 76,5 x 60,5cm. Nachlassstempel

mit handgeschriebener Nummer verso

unten rechts: II/689. Rahmen. Auf der

Rückseite befindet sich die ausgestrichene

Porträtzeichnung einer jungen Frau.

Miró, Joan (1893 – 1983)

520 | $ 2.040 - 2.448 / € 1.500 - 1.800

Aus: „Quelques fleurs pour des amis“.

1964. Titelblatt. Farblithographie auf

Velin. 41 x 32cm. Signiert. XXe Siècle,

Paris (Hrsg.). Rahmen. - Stockfleckig im

rechten Randbereich. Verso umlaufend

montiert.

Wvz. Mourlot, Nr. 339. Außerhalb der

Auflage von insgesamt 135 nummerierten

Exemplaren.

Meidner, Ludwig (1884 – 1966)

518 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Porträt zweier Jungen. Kohlezeichnung

auf Velin. 69 x 59cm. Monogrammiert

und datiert unten links: LM(ligiert) 99.

Nachlassstempel mit handgeschriebener

Nummer verso unten rechts: II/891.

Rahmen.

Miró, Joan (1893 – 1983)

521 | $ 1.632 - 2.040 / € 1.200 - 1.500

Aus: „Graphikmappe Hochschule

St. Gallen“. 1964/1967. Farblithographie

auf Rives. 65 x 50cm. Ex. 33/150. Signiert

und nummeriert. Hochschule St. Gallen

(Hrsg.). Rahmen. - Blatt unfrisch.

Minimale Knickspuren. 3 Wasserflecken

(bis ca. 1x2cm) an der unteren Kante.

Verso Reste alter Montierung an den

Kanten.

Wvz. Morlout, Nr. 357a; Wvz. Cramer, Nr.

111. Aus der Mappe mit Text von Eduard

Naegeli und 24 Illustrationen verschiedener

Künstler.

27


Moderne Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Miró, Joan (1893 – 1983)

522 | $ 1.360 - 1.768 / € 1.000 - 1.300

Zu: „Cahier d’ombres“. 1971.

Farblithographie auf Velin (Doppelseite

mit Mittelfalz). 30 x 47cm. Signiert.

Maeght, Paris (Hrsg.). Rahmen.

- Das gefaltete Blatt ist zusammen -

montiert. Verso montiert.

Wvz. Mourlot, Nr. 744. Eines von 200

Exemplaren. Illustration zu dem Text von

Philippe Denis.

Miró, Joan (1893 – 1983)

524 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Aus: „Constellationes“. 1959. a) Bl. II:

L’echelle de l’evasion. b) Bl. X.: Danseuses

acrobates. Jeweils: Pochoir über Farb -

lichtdruck auf Velin. Blatt 35,5 x 43

bzw. 43 x 35,5cm. Drucksignatur. Pierre

Matisse, New York (Hrsg.) - Blätter

verso umlaufend montiert. 2 von

22 Illustrationen nach Gemälden des

28

Miró, Joan (1893 – 1983)

523 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Miró as sculptor. 1974. Farblithographie

auf Guarro. 20 x 40cm (35 x 52cm).

Ex. 78/100. Signiert und nummeriert.

Ediciones La Poligrafa S.A., Barcelona

(Hrsg.). - Blatt verso gebräunt sowie

umlaufend montiert.

Wvz. Cramer, Nr. 940. Zu dem englischen

Text von Jacques Dupin.

Künstlers (von 1940) zu Gedichten von

André Breton. Auf den Rückseiten der

beiden Blätter befinden sich Angaben zu

den Gemälden (Reproduktion). Die Suite

erschien in einer Auflage von 350

Exemplaren.

Vgl. Wvz. Mourlot, Nr. 192. Die hier

angegebene signierte und nummerierte

Farblithographie lag der Suite bei.

Moser, Carl (1873 – 1939)

525 | $ 2.448 - 2.720 / € 1.800 - 2.000

Venedig. 1931. Farbholzschnitt auf sehr

feinem Japan. 29,5 x 44,5cm

(31,5 x 47cm). Signiert, datiert und

bezeichnet. - Blatt unregelmäßig

beschnitten. Knickspuren im oberen

Randbereich. Verso Reste alter Mon -

tierung sowie Montierung an der oberen

Kante. Das Blatt ist vom Künstler mit „No

88“ bezeichnet. Vgl. Fussenegger, Eugen:

Der Holzschneider Carl Moser - Gestal -

tung, Farbe und Form, Bozen/Vogelweider

1930, Nr. 14. Hier mit „1909“ datiert.


Müller, Richard (1874 – 1954)

526 | $ 1.632 - 2.448 / € 1.200 - 1.800

„Die 1000-jährige Linde in ....“ (unleserlich).

1940. Öl auf Leinwand. 43,5 x

33,5cm. Monogrammiert und datiert links

unten: R.M 1940. Rückseitig nochmals

signiert und datiert, sowie unleserlich

betitelt. Rahmen.

Pankok, Otto (1893 – 1966)

529 | $ 816 - 1.088 / € 600 - 800

Mädchen mit Zigarette. 1943.

Farbholzschnitt auf Bütten-Karton.

43 x 14,5cm (54,6 x 22,5cm). Signiert.

Rahmen. - Blatt teilweise unregelmäßig

beschnitten. Vereinzelte leichte

Stockflecken. Verso Farbspuren sowie an

der oberen Kante montiert.

Wvz. Zimmermann/Jäger, Nr. WH174.

Auflage: 31 Exemplare, davon eines nur

vom schwarzen Stock.

Müller, Richard (1874 – 1954)

527 | $ 1.632 - 2.448 / € 1.200 - 1.800

„ Vor großem ... Eingangstor....“ (unleserlich).

1945. Öl auf Holz. 44,5 x 35,5cm.

Signiert und datiert unten links: Rich.

Müller 1945. Rückseitig nochmals signiert

und datiert und unleserlich betitelt.

Rahmen.

Pankok, Otto (1893 – 1966)

530 | $ 1.632 - 2.040 / € 1.200 - 1.500

Ziegen und Schlange. 1947.

Farbholzschnitt auf Hahnemühle

(Wasserzeichen). 15 x 30cm

(31 x 48,5cm). Bezeichnet. - Minimale

Knickspuren. Verso kleine Verschmutzung

unten links.

Wvz. Zimmermann/Jäger, Nr. WH203.

Bezeichnet unterhalb der Darstellung

rechts: Nachlaß Otto Pankok, Eva Pankok.

Auflage: 18 Abzüge, davon einer nur vom

schwarzen Stock.

Oltmanns, Willi (1905 – 1979)

528 | $ 2.040 - 2.448 / € 1.500 - 1.800

Weg zwischen Weinbergen. 1971.

Aquarell auf Aquarell-Bütten. 55 x 63,3cm.

Signiert und datiert unten rechts: Olt / 71.

Verso bezeichnet: Weg zwischen

Weinbergen / B Katalog 80. Rahmen.

Pankok, Otto (1893 – 1966)

531 | $ 272 - 408 / € 200 - 300

Ehra im Wind (Kind im Wind). 1947.

Holzschnitt auf Velin. 27 x 15cm

(52 x 39,8cm). Signiert. Rahmen.

- Minimale Knickspuren. Vereinzelte leichte

Stockflecken. Verso an der oberen

Kante montiert.

Wvz. Zimmermann/Jäger, Nr. WH208.

Mit unbekanntem Wasserzeichen. Eines

von insgesamt 670 Exemplaren.

29


Moderne Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Pankok, Otto (1893 – 1966)

532 | $ 408 - 680 / € 300 - 500

Helles Profil. 1943. Farbholzschnitt auf

Japan. 19 x 14,3cm (29,5 x 20cm).

Signiert. Rahmen. - Blatt leicht gebräunt.

Verso durchgeschlagene Farbe. Hier an

der oberen Kante montiert.

Wvz. Zimmermann/Jäger, Nr. WH155.

Auflage: insgesamt 136 Abzüge für die

Vorzugsausgabe des Buches „Otto

Pankok - Zigeuner“, Düsseldorf 1947.

Pasch, Clemens (1910 – 1985)

535 | $ 1.632 - 2.040 / € 1.200 - 1.500

Sitzende. Bronze, grünbraun patiniert.

Auf Steinsockel. Gesamthöhe 80,5 (davon

23 cm Steinsockel) x 28 x 27cm. Signiert

rückseitig am rechten Rand des

Mantelsaums: C. Pasch.

30

Pankok, Otto (1893 – 1966)

533 | $ 680 - 952 / € 500 - 700

Ringela. 1947. Farbholzschnitt auf

Maschinenbütten. 30 x 15cm

(48,5 x 21,5cm). Signiert. - Minimale

Knickspuren sowie kleine Stockflecken.

Kleine Bestoßung an der linken unteren

Ecke. Papierverlust (ca. 1,5x0,5cm) an der

unteren rechten Ecke(?). Verso an der

oberen Kante montiert.

Wvz. Zimmermann/Jäger, Nr. WH222.

Auflage: 11 Abzüge, davon einer nur

vom schwarzen Stock.

Pechstein, Hermann Max (1881 – 1955)

536 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Heidenstamm III. 1918.

Kaltnadelradierung und Roulette auf

Maschinenbütten (Wasserzeichen).

22,3 x 16,1cm (34 x 23,2cm). Signiert.

- Verso an der oberen Kante montiert.

Ansonsten in sehr gutem Zustand.

Wvz. Krüger, Nr. R94I. Abzug des

1. Zustandes. Vom 3. Zustand wurde

die Auflage gedruckt. Eine von vier

Radierungen zu „Heidenstamm“ von Carl

Steinheim, erschien: Marsyas, Jg. I,

II. Semesterbd., Heft 4, Berlin 1918 sowie

in einer Auflage von 235 nummerierten

Abzügen.

Pankok, Otto (1893 – 1966)

534 | $ 272 - 340 / € 200 - 250

Ramon (Trauriger alter Mann). 1929.

Lithographie und Spritzmanier auf

Maschinenbütten. 29 x 39cm

(38 x 53,5cm). Signiert. - Minimale

Knickspuren. Leichte Stockflecken im

rechten Randbereich. Verso an der oberen

Kante montiert.

Wvz. Timm, Nr. WL29. Auflage: 87 Exem -

plare. Aus der Mappe „Otto Pankok

- 10 Lithographien“.

Pechstein, Hermann Max (1881 – 1955)

537 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Dolores - Köpfe VII. 1917. Lithographie

auf Chronik Privileg SV 1825 (Wasser -

zeichen). 44 x 46,5cm (64 x 51,5cm).

Ex. Probedruck. Signiert, datiert und

bezeichnet. Fritz Gurlitt, Berlin (Hrsg.).

Rahmen. - Minimaler Lichtrand. Minimale

Knick spuren. Vereinzelte Stockflecken.

Verso an der oberen und unteren Kante

montiert.

Wvz. Krüger, Nr. L221. Bezeichnet unten

links: Frauenbildnisse VII. Außerhalb der

Gesamtauflage von 14 Exemplaren. Aus

der Folge „Köpfe - 12 Kreidelithogra -

phien“.


Picasso, Pablo (1881 – 1973)

538 | $ 816 - 1.088 / € 600 - 800

Madoura. 1961. Farbiger Linolschnitt auf

leichtem Karton. 10 x 22cm

(11,2 x 23,2cm). Ex. Eines von 2.700

Exemplaren. Edition Galerie Madoura,

Cannes und Vallauris (Hrsg.). - Blatt

gleichmäßig minimal gebräunt.

Linolschnitt schlägt leicht nach verso

durch. Ansonsten in sehr gutem Zustand.

Wvz. Geiser/Baer, Nr. 1270/B / Bloch, Nr.

1021. Diese Arbeit wurde in dem hier vorliegenden

ersten Zustand des Druckes

anlässlich der Vernissage der Galerie

Madoura am 5. April 1961 herausgegeben

und als Einladungskarte verschickt.

Verso befindet sich der Einladungstext.

Picasso, Pablo (1881 – 1973)

541 | $ 1.632 - 2.040 / € 1.200 - 1.500

Fish subject. Pitcher. 1952. Roter Ton,

schwarz und weiß gefasst.

13,5 x 8 x 23,5cm. Eines von 500

Exemplaren. Bezeichnet auf der

Unterseite: Edition Picasso Madoura.

Sowie zwei Prägestempel Edition Picasso

und Madoura.

Wvz. Ramié, Nr. 139.

Picasso, Pablo (1881 – 1973)

539 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Pour Daniel-Henry Kahnweiler. 1964.

Lithographie auf Velin. 27,5 x 19,2cm

(29,8 x 25,2cm). Signiert. - Blatt gleichmäßig

leicht gebräunt. Lichtrand entlang

des Passepartoutausschnitts. Am oberen

Blattrand Spuren alter Montierung (weniger

gebräunt). Verso am oberen Rand in

zwei Punkten professionell montiert.

Ansonsten in gutem Zustand.

Wvz. Bloch, Nr. 1179.

Picasso, Pablo (1881 – 1973)

542 | $ 1.360 - 2.040 / € 1.000 - 1.500

Bird under the sun. 1952. Weißes

Steingut, schwarz, mit weißem Email und

oxidiertem Parafin gefasst. 4 x 15 x 15cm.

Eines von 500 Exemplaren. Bezeichnet

unterseitig: Edition Picasso.

Sowie zwei Prägestempel Edition Picasso

und Madoura Plein feu.

Wvz. Ramié, Nr. 174.

Picasso, Pablo (1881 – 1973)

540 | $ 816 - 1.088 / € 600 - 800

Homme barbu. Medaillon. 1949.

Roter Ton. 4 x 4 x 0,5 cm. Eines von

75 Exemplaren. Auf der Rückseite

Editionsstempel Madoura Empreinte

Original de Picasso. In Originalschatulle.

Wvz. Ramié, Nr. 90.

Picasso, Pablo (1881 – 1973)

543 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Woman. Pitcher. 1955. Weißes Steingut,

blau und schwarz gefasst. Auf der

Innenseite glasiert. 31 x 9 x 13cm. Eines

von 100 Exemplaren. Bezeichnet auf der

Unterseite: Edition Picasso. Sowie zwei

Prägestempel d’après Picasso und

Madoura Plein Feu.

Wvz. Ramié, Nr. 297.

31


Moderne Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Räderscheidt, Anton (1892 – 1970)

544 | $ 1.632 - 2.040 / € 1.200 - 1.500

Ohne Titel (Paar). 1969. Gouache auf

Karton. 65 x 50cm. Monogrammiert und

datiert unten links: AR II.69. Nochmals

monogrammiert und datiert unten rechts:

AR II.69. Rahmen.

Sopher, Bernhard (1879 – 1949)

547 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Büßender Mönch. Bronze, schwarz-braun

patiniert. Auf Steinsockel.

33,5 x 32 x 16cm. Signiert auf der

Plinthe: B. Sopher. Ein weiteres Exemplar

des „Büßenden Mönchs“ befindet sich im

Suermondt-Ludwig-Museum, Aachen,

und ist dort unter der Inventarnummer

SK 790 erfasst.

32

Schäfer, Frank Ludwig (1899 - ?)

545 | $ 408 - 680 / € 300 - 500

Mühlen von Ibiza. 1955. Öl auf Hartfaser.

60 x 83,5cm. Monogrammiert und datiert

unten links: FLSch 55. Rahmen.

Provenienz: Galerie Boisserée, Köln

(Aufkleber).

Spoerri, Daniel (1930)

548 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

DOKUMENTE DOCUMENTS DOCUMENTI

zu Krims-Krams Magie. 1971. Multiple.

Acht Umschläge mit Dokumenten in

Pappeinband. 27 x 20,5 x 3cm. Merlin

Verlag, Hamburg (Hrsg.).

Normalausgabe. Inhalt: 1. Emmet

Williams: Einführung; 2. Daniel Spoerri:

25 Zimtzauberkonserven (Buch); 3.

Addendum der 11 nicht konservierten

Objekte. Charles d’Orge gewidmet

Scheele, Kurt (1905 – 1944)

546 | $ 1.360 - 2.040 / € 1.000 - 1.500

„Am Jamunder See“ (Mecklenburg).

1942. Öl auf Leinwand. 55 x 70,5cm.

Bezeichnet verso auf dem Keilrahmen:

Kurt Scheele. 1942. Am Jamunder See.

Rahmen.

(Plakat) und Exkursion über die Gerste;

4. Pierre Alechinsky: Toko Shinoda (Heft);

5. Spoerri’s Max und Morimal Art, mit

Hand- und Fußnoten von Peter Heim;

6. Krims-Krams-Objekte: Farbtafel zu Max

und Morimal Art. 7. Spoerri: Nach-Nacht-

Machtwort.

8. Garantieschein für „Tableau - Piège“.

Die Luxusausgabe (100 Ex. signiert und

nummeriert) beinhaltet zudem ein

„Fallen-Bild“.


Sponholz, Axel (1894 – 1976)

549 | $ 1.768 - 2.040 / € 1.300 - 1.500

Blick auf die Dächer und den Dom des

winterlichen Köln. Ca. 1930. Öl auf

Leinwand. 69 x 81cm. Signiert unten

links: A. Sponholz. Rahmen.

Utrillo, Maurice (1883 – 1955)

552 | $ 544 - 816 / € 400 - 600

Straßenansicht. Lithographie auf

Maschinenbütten. 20 x 29cm

(32,2 x 48,2cm). Signiert. Rahmen. - Blatt

etwas unfrisch. Minimale Knickspuren.

Vereinzelte Stockflecken. Verso Spuren

und Reste alter Montierungen an der

oberen Kante.

Mit dem Trockenstempel: „Galerie des

Peintres-Graveurs Paris“ sowie mit dem

Sammlungsstempel von E. Frapier (Lugt

2921b).

Steiner, Josef (1899 – 1977)

550 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Sitzender Frauenakt. Öl auf Karton.

42 x 35,5cm. Monogrammiert unten

rechts: J. ST. Rahmen.

Viegener, Eberhard (1890 – 1967)

553 | $ 272 - 408 / € 200 - 300

Thomästraße. 1918/19. Holzschnitt auf

dünnem Japan. 16,7 x 13,6cm

(24,5 x 22cm). Signiert, datiert, betitelt

und bezeichnet. Galerie Flechtheim,

Düsseldorf (Hrsg.). Rahmen.

- Minimal gewellt. Verso an der oberen

und unteren Kante Reste alter

Montierung.

Wvz. Kerber, Nr. 103. Aus der Mappe

„Der Mond über Soest“. Auflage: 25

Exemplare.

Tschinkel, Augustin (1905 – 1938)

551 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Ohne Titel (TIROTUS). Linolschnitt auf

Velin. 29,8 x 18,8cm (50 x 35cm).

Ex. 55/100. Signiert und nummeriert.

- Minimale Knickspuren. Kleiner Stock -

fleck im linken Randbereich. Leichte

Farblinie im linken oberen Randbereich.

Zille, Heinrich (1858 – 1929)

554 | $ 408 - 680 / € 300 - 500

Kleines sitzendes Mädchen (im Profil).

Kohlezeichnung auf bräunlichem Papier.

Auf dünnem Papier kaschiert. 13 x 10cm.

Roter Nachlassstempel verso unten:

Nachlaß Prof. Heinrich Zille.

Die Authentizität dieser Arbeit wurde uns

freundlicherweise von Herrn Detlev

Rosenbach, Hannover, mündlich bestätigt.

33


Moderne Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Zounek

555 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Zirkusdirektor mit Pferd. Öl auf Leinwand.

160,5 x 82cm. Signiert oben links:

ZOUNEK. Rahmen.

34


ZEITGENÖSSISCHE

KUNST

SCHÄTZPREISE

BIS € 2.000

10.00 UHR

35


Zeitgenössische Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Alviani, Getulio (1939)

570 | $ 408 - 680 / € 300 - 500

„Testura Vibratile“. Multiple.

Mischtechnik (Aluminium auf schwarz

lackiertem Holz). 25 x 25 x 2cm. Betitelt

und signiert (gedruckt) auf einem

Aufkleber auf der Rückseite: Getulio

Alviani „Testura Vibratile“.

Anzinger, Siegfried (1953)

573 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Ohne Titel (Cowboy). Aquarell über

Bleistiftzeichnung auf Velin.

29,5 x 40,5cm. Signiert unten rechts:

Anzinger.

36

Anatol (‘Anatol Herzfeld’) (1931)

571 | $ 680 - 1.088 / € 500 - 800

Hades 2. 1963. Öl auf Leinwand.

31 x 29cm. Signiert, datiert, bezeichnet

und betitelt verso: Anatol Rot Hades II

1963. Rahmen.

Bach, Elvira (1951)

574 | $ 2.040 - 2.448 / € 1.500 - 1.800

Earthly paradise IV. 1998. Terragraphie auf

Leinwand. 104 x 70cm Ex. A.P. Signiert,

datiert und bezeichnet. Rahmen.

- In tadellosem Zustand. Außerhalb der

Auflage von 99 signierten und nummerierten

Exemplaren.

Anzinger, Siegfried (1953)

572 | $ 2.040 - 2.720 / € 1.500 - 2.000

„Komisches Paar“. 1981. Gouache auf

bräunlichem Papier. 70,3 x 50cm. Datiert

und signiert unten rechts: 1/81 /

Anzinger. Oben rechts betitelt. Rahmen.

Bach, Elvira (1951)

575 | $ 2.040 / € 1.500

Earthy Paradise. 1998. Terragraphie auf

Leinwand. 103 x 69cm Ex. A.P. Signiert

und bezeichnet. Rahmen. - In sehr gutem

Zustand. Außerhalb der Auflage von

99 signierten und nummerierten Exem -

plaren.


Bach, Elvira (1951)

576 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Hibiskusblüte. 1999. Terragraphie auf

Bütten-Karton. 99,5 x 71,5cm

(109 x 79cm). Ex. 167/230. Signiert,

datiert und nummeriert. Edition Pro

Futura (Hrsg.). - Leichte Knickspur in der

rechten oberen und unteren Ecke.

Ansonsten in sehr gutem Zustand.

Baldessari, John (1931)

579 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Falling Star. 1989. Farbaquatinta und

Fotogravure auf Velin. 159 x 52,5cm

(164,5 x 58,6cm). Ex. PP 3/6. Signiert und

nummeriert. Brooke Alexander, New York

(Hrsg.). - Untere rechte Blattecke mit

minimaler Knickspur. Verso eine minimale

Farbspur. Ansonsten in tadellosem

Zustand.

Bach, Elvira (1951)

577 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Kopfschmerz. 1996. Farbserigraphie auf

Karton. 93 x 70,3cm (99,5 x 70,5cm).

Ex. VII/XX. Signiert, datiert und nummeriert.

Thomapyrin Kunstedition (Hrsg.).

Rahmen. - Blatt minimal gewellt.

Außerhalb der Auflage von 100 arabisch

nummerierten Exemplaren.

Barberá, Juan (1954)

580 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Ohne Titel. 1994. Mischtechnik auf

beschichtetem Papier. Auf Sperrholz aufgezogen

(107,2 x 77cm). 104,4 x 75,3cm.

Signiert und datiert entlang der unteren

Bildkante links: B A R B E R A / 94.

Rahmen.

Baechler, Donald (1956)

578 | $ 1.224 - 1.496 / € 900 - 1.100

„Blumenschale“. 1996. Porzellan,

farbig gefasst und glasiert.

12,5 x 43,5 x 43,5cm. Eines von

99 Exemplaren. Bezeichnet und betitelt

in der Glasur auf der Unterseite: /99

„Blumenschale“ Donald Baechler. Sowie

Rosenthal studioline limitierte Kunstreihen

(Hrsg.) Das Objekt befindet sich in seiner

originalen Holzschatulle.

Baumgärtel, Thomas

(‘’Bananensprayer’’)

(1960)

581 | $ 1.632 - 2.448 / € 1.200 - 1.800

„Bananenstaude“. 2003. Mischtechnik

(Öl und Sprayfarbe) auf Leinwand.

171 x 152cm. Signiert unten rechts:

Baumgärtel. Verso signiert, datiert und

betitelt: „Bananenstaude“ Baumgärtel

2003 sowie erneut signiert und datiert

Baumgärtel April ‘95 (durchgestrichen)

sowie Nr. 6 (durchgestrichen) und 799.

37


Zeitgenössische Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Baumgärtel, Th. u. Vostell, W.

584 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Bananenverkehr. 1998. Beton, Spraylack.

12 x 29 x 12cm. Signiert und datiert

jeweils am unteren Rand: VOSTELL 97

sowie Bgärtel ‘98. Es handelt sich bei dieser

Skulptur um ein Unikat, da Thomas

Baumgärtel das Multiple Vostells lediglich

einmal als Auftragsarbeit besprühte. Die

Skulptur entstand in Anlehnung

an Vostells Plastik „Ruhender Verkehr“,

die Baumgärtel besprühte.

Bechtold, Erwin (1925)

587 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Ohne Titel (85-24). 1985. Öl auf

Leinwand. Auf Spanplatte montiert.

22 x 19cm. Signiert und bezeichnet verso:

Bechtold / 85 - 24. Rahmen.

38

Bazaine, Jean René (1904 – 2001)

585 | $ 340 - 476 / € 250 - 350

Chicago (Detail). 1953. Farblithographie

auf ARCHES (Wasserzeichen). 65 x 50cm

(75,5 x 54cm). Ex. 206/300. Signiert,

datiert und nummeriert. - Blatt gebräunt.

Stecknadellöcher in den Ecken.

Bestoßungen. Recto und verso Spuren

alter Montierung an der oberen Kante.

Bellmer, Hans (1902 – 1975)

588 | $ 136 - 272 / € 100 - 200

Ohne Titel. Radierung auf Richard de Bas

(Wasserzeichen). 25 x 21,5cm

(56 x 38cm). Ex. 116/140. Signiert und

nummeriert. - Leichte Bestoßungen an

den Kanten. Kleiner Bleistiftstrich

(ca. 0,7cm) an der rechten oberen Kante.

Beattie, Basil (1935)

586 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Ohne Titel. Ca. 1992. Konvolut von sechs

Tuschpinselzeichnungen auf Karton.

Ca. 28,5 x 36,5cm. Verso signiert sowie

mit eingekreisten Nummern bezeichnet:

a) (ohne Nr.); b) 225; c) 241 (und

datiert); d) 293 (nicht signiert); e) 315;

f) 366. Alle gerahmt.

Bellmer, Hans (1902 – 1975)

589 | $ 136 - 272 / € 100 - 200

Ohne Titel. Radierung auf Richard de

Bas (Wasserzeichen). 25 x 21,5cm

(56,5 x 38cm). Ex. 64/140. Signiert und

nummeriert. - Knickspuren in den

Randbereichen.


Berber, Mersad (1940)

590 | $ 1.632 - 2.040 / € 1.200 - 1.500

Ohne Titel. Mischtechnik auf Leinwand.

35 x 42cm. Signiert oben rechts: BMBER-

BER (die ersten drei Buchstaben ligiert).

Rahmen.

Berges, Werner (1941)

593 | $ 408 - 680 / € 300 - 500

Zwillinge. 1972. Farbserigraphie und

Photographie auf Chromoluxkarton.

79 x 55cm (80 x 60cm). Ex. 59/100.

Signiert und nummeriert. Kestner-

Gesellschaft Hannover (Hrsg.).

- Leichte Kratzspuren in der Oberfläche.

Vereinzelte minimale Bestoßungen an den

Kanten.

Wvz. Berges, Nr. G 1972.21. Mit dem

Trockenstempel des Druckers Domberger,

Stuttgart.

Berber, Mersad (1940)

591 | $ 1.632 - 2.040 / € 1.200 - 1.500

Ohne Titel (Bildnis einer jungen Frau).

Mischtechnik auf einer mit Leinwand

überzogenen Holzplatte. 38 x 30cm.

Signiert oben rechts: BMBERBER (die

ersten drei Buchstaben ligiert). Rahmen.

Berner, Bernd (1930 – 2002)

594 | $ 2.040 - 2.720 / € 1.500 - 2.000

„Flächenraum“. 1985. Öl auf Leinwand.

65 x 60cm. Signiert, datiert und betitelt

rückseitig: Bernd Berner/Flächenraum/

Perles 1985. Mit der Werknummer „823“

versehen. Rahmen.

Berges, Werner (1941)

592 | $ 544 - 816 / € 400 - 600

Hamburg. 1968. Farbserigraphie auf

leichtem Karton. 77 x 56cm (86 x 61cm).

Ex. 62/100. Signiert, datiert und nummeriert.

Galerie Junge Generation, Hamburg

(Hrsg.). - Vereinzelte minimale

Bestoßungen an den Kanten.

Wvz. Berges, Nr. G.1968.12.

Berrocal, Miguel (1933 – 2006)

595 | $ 816 - 1.088 / € 600 - 800

Mini-Cariatide. Zinn/Zink, vernickelt.

Auf Metallstandfuß. 15,5 x 7 x 6cm.

Ex. 4804/9500. Signiert (Stempelsignatur)

am vorderen unteren Gewandsaum: berrocal

sowie nummeriert am hinteren

unteren Gewandsaum: 4804.

39


Zeitgenössische Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Berrocal, Miguel (1933 – 2006)

596 | $ 544 - 816 / € 400 - 600

Mini-David. Zinn/Zink, vernickelt. Auf

Aluminiumstandfuß, verchromt.

14 x 6 x 5,5cm. Ex. 8008/10000. Signiert

(Stempelsignatur) und nummeriert am

rechten Armstumpf: berrocal 8008.

Beuys, Joseph (1921 – 1986)

599 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Initiation Gouloise. 1976. Farblithographie

mit Stempel auf leichtem Karton.

55 x 75,5cm. Signiert und bezeichnet.

Verlag Schellmann & Klüster, München

(Hrsg.). - Minimale Knickspuren und

Bestoßungen. Verso leichte Verschmutz -

ungen.

Wvz. Schellmann, Nr. 190. Außerhalb der

Auflage von 185 signierten und nummerierten

Exemplaren.

40

Beuys, Joseph (1921 – 1986)

597 | $ 1.224 - 1.360 / € 900 - 1.000

Petticoat. 1985. Farbradierung auf

MUSEU PAPERER (Wasserzeichen).

17,6 x 11,9cm (43,5 x 31cm). Ex. 69/75.

Signiert und nummeriert. Grafos-Verlag,

Vaduz (Hrsg.). - Verso Reste alter

Montierung in den oberen Ecken.

Ansonsten in sehr gutem Zustand.

Wvz. Schellmann, Nr. 525. Hier leicht

abweichende Blattmaße (44x32cm).

Aus der Folge „Suite Tränen“.

Beuys, Joseph (1921 – 1986)

600 | $ 1.360 - 1.496 / € 1.000 - 1.100

Robbe. 1981. Farblithographie auf

Bütten-Karton. 96,5 x 38cm

(100 x 60,5cm). Ex. 27/150. Signiert

und nummeriert. Galerie Klein, Bonn

(Hrsg.). - Zwei leichte Knickspuren an der

linken Kante. Verso leichte Fingerspuren

an der rechten Kante.

Wvz. Schellmann, Nr. 390. Mit dem

Trockenstempel „MATHIEU LITHO

- SWITZERLAND“.

Beuys, Joseph (1921 – 1986)

598 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Aus: „Zeichnungen zu Leonardo Cadices

Madrid“. 1975. Drei Granolithographien

auf leichtem Karton. Nr. 170: Blatt

29 x 21cm. Ex. e.a. Signiert. Nr. 181 und

183: Blatt 23 x 32,5cm; mittig gefalzt.

Ex. e.a. (Nr. 1983). Signiert und bezeichnet.

manus presse, Stuttgart (Hrsg.). Alle

gerahmt. - Nr. 170: Minimal durchschlagende

Montierung an der oberen Kante.

Verso Spuren alter Montierung in den

oberen Ecken. Nr. 181 und 183: Verso

an der oberen Kante montiert.

Wvz. Schellmann, Nr. 170, 181, 183.

Hier keine Angaben zur Anzahl der

Künstlerexemplare. Außerhalb der

Auflage von 100 signierten und nummerierten

Exemplaren, die dem Buch

beigegeben sind.

Beuys, Joseph und Warhol, Andy

(1921 - 1986 / 1928 - 1987)

601 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Ohne Titel. Einladungskarte zur

Ausstellung „Joseph Beuys / Robert

Rauschenberg / Andy Warhol“, bei der

Galerie Denise René - Hans Mayer,

Düsseldorf. 1979. Drei Farboffsets auf

gefaltetem Karton. Blatt: 26 x 62cm.

Signiert von Beuys und Warhol. Verso

Eindruck: „Kunst = Kapital Joseph

Beuys“.


Beuys, Joseph (1921 – 1986)

602 | $ 1.360 - 2.040 / € 1.000 - 1.500

Konvolut von vier Multiples.

a) Wirtschaftswert Butterbrotpapier.

Umschlag mit Pergamentersatzpapier-

Bögen. 32,7 x 25 x 1cm. Bezeichnet und

signiert: 1 Wirtschaftswert / Joseph Beuys.

Gestempelt: Fluxus Zone West (blau),

Deutsche Studentenpartei (rot). Auf

Karton montiert (50 x 40cm). Rahmen.

b) Wirtschaftswert Bonbuch. Heft mit 360

Beuys, Joseph (1921 – 1986)

603 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Wirtschaftswert Gothaplast. Multiple.

Original verpacktes Caspicumpflaster.

22 x 14cm. Signiert und bezeichnet:

Joseph Beuys / Wirtschaftswert. Rahmen.

Nicht im Wvz. Schellmann, vgl. Nr. 225

und 226.

Bons zum Abreißen. 20 x 10 x 1,3cm.

Signiert und bezeichnet: Joseph Beuys /

1 Wirtschaftswert. Gestempelt: Fluxus

Zone West. Auf Karton montiert

(50 x 40cm). Rahmen. c) DDR-Tüte.

1977-80. Papiertüte mit Aufdruck: Gut

gekauft / gern gekauft. 29,4 x 10,5cm.

Signiert: Joseph Beuys. Gestempelt: Zum

EUROPA-PARLAMENT wählt DIE GRÜNEN

die einzige ALTERNATIVE für EUROPA. Auf

Karton montiert (ca. 59 x 40). Rahmen.

Beuys, Joseph (1921 – 1986)

604 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

So kann die Parteiendiktatur überwunden

werden. 1971. Bedruckte Tragetasche aus

Polyäthylen. 75 x 51cm. Art international,

Köln (Hrsg.).

Wvz. Schellmann, Nr. 40. Eines von ca.

500 Exemplaren. Es fehlen das

Informationsmaterial (hiervon ein Blatt

signiert und nummeriert) sowie das

Filzobjekt.

Im Rahmen beschrieben. d) „L’arte c’é

quando = malgrado = si ride“. Schriftzug

auf Briefpapier von Factotum-Art, Verona

(29,8 x 21cm). Signiert: Joseph Beuys

(DANTE). Gestempelt: Freie Internationale

Universität. Auf braunem Karton montiert

(36,7 x 27,8cm). Plexiglasrahmen. Im

Rahmen beschrieben.

c) Wvz. Schellmann, Nr. 324. Auflage:

ca. 350. Edition Staeck, Heidelberg

(Hrsg.).

Bill, Max (1908 – 1994)

605 | $ 1.632 - 1.904 / € 1.200 - 1.400

14. Reihe. 1995. Kassette mit vier

Farbserigraphien auf shil superbus.

Blatt jeweils: 55 x 86cm. Ex. XV/XXXV.

Nachlassstempel und Nummerierung. Im

Impressum nochmals nummeriert. Galerie

Aras, Saulgau (Hrsg.). In originaler

Leinenkassette (58 x 89,5 x 2,5cm).

- Blätter in tadellosem Zustand. Kassette

in sehr gutem Zustand.

41


Zeitgenössische Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Bill, Max (1908 – 1994)

606 | $ 816 - 1.088 / € 600 - 800

Vier quantengleiche Variationen - aus

blau und gelb wird rot und grün. 1989.

Mappe mit einer schwarz/weißen und vier

farbigen Serigraphien auf Karton. Blatt

jeweils: 50 x 36cm. Ex. XXVI/XXX.

Signiert, datiert und nummeriert. Meißner

Edition, Hamburg (Hrsg.). In originaler

Bisky, Norbert (1970)

608 | $ 952 - 1.088 / € 700 - 800

08.23h. 2010. Ditone-Print auf leichtem

Karton. 28,5 x 39cm (30 x 40cm).

Ex. 69/100. Signiert, datiert, betitelt

und nummeriert. - Blatt in sehr gutem

Zustand.

42

kartonierter Kassette (51,5 x 37,7 x 2cm).

- Blätter in tadellosem Zustand. Kassette

mit minimalen Gebrauchsspuren. Jeweils

mit dem Trockenstempel des Heraus -

gebers. Eines von 30 Künstlerexemplaren.

Außerhalb der Auflage von 100 arabisch

nummerierten Abzügen.

Bleckert, Hajo (1927 – 1998)

609 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Zählbares, unzählbares. 1959. Gold auf

Seide. 100,5 x 53cm. Signiert und datiert

unten rechts: Bleckert 59. Rahmen (unter

Glas).

Ausstellungen: Kunstpalast, Düsseldorf,

1965.

Bill, Max (1908 – 1994)

607 | $ 544 - 680 / € 400 - 500

Ohne Titel. 1970. Farbserigraphie auf

leichtem Karton. 40 x 40cm

(49,7 x 49,7cm). Ex. 10/60. Signiert,

datiert und nummeriert. Rahmen. - Blatt

im rechten Randbereich minimal gewellt.

Kleine Stockflecken insbesondere im

oberen Randbereich. Kleine Papierreste

auf der unteren linken Kante. Verso an

den Ecken montiert.

Bogart, Bram (1921)

610 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Ohne Titel. 1996. Farbige Aquagravure

auf handgeschöpftem Bütten.

100 x 73cm (102 x 74cm). Ex. EAT 1/2.

Signiert und nummeriert. - Verso leichte

Verschmutzungen.


Bogart, Bram (1921)

611 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Ohne Titel. 1997. Farbige Aquagravure

auf schwerem handgeschöpftem Bütten.

53 x 76cm Ex. Hc II/IV. Signiert, unleserlich

datiert sowie nummeriert. - Einriss

(ca. 1,5cm) an der unteren linken Kante.

Knickspur an der unteren rechten Ecke.

Einriss (ca. 3cm) an der rechten unteren

Kante. Außerhalb der Auflage von 99

Exemplaren. Da in dieser Technik jeder

Abzug individuell bearbeitet wird, hat

jedes Exemplar Unikatcharakter.

Bonato, Victor (1934)

614 | $ 408 - 680 / € 300 - 500

Yin-Yang. 1992. Glas und Walzblei.

5 x 23 x 23cm. Monogrammiert (Stempel)

und datiert auf der Innenseite des

Walzbleis: VB 92.

Bonato, Victor (1934)

612 | $ 2.040 - 2.448 / € 1.500 - 1.800

„4XR-KK-5“. 1968. 4 gewölbte Spiegel

auf Holzrückwand montiert,

Aluminiumleiste. 100 x 100 x 10cm (inkl.

Montierung an der Rückwand). Ex. 5/5.

Bezeichnet, betitelt, datiert und signiert

verso auf einem Aufkleber: material: 674

glas - versilbert, maß, höhe vor breite:

100 x 100, titel: 4XR-KK-5, herstellungsjahr:

1968, auflage: 5, sowie nummeriert

5/5 und signiert victorbonato (ligiert).

Botero, Fernando (1932)

615 | $ 2.448 - 2.720 / € 1.800 - 2.000

Les danseurs. 1985. Farbige

Offsetlithographie auf leichtem Karton.

38,4 x 27,3cm (43,3 x 31,2cm).

Ex. 103/150. Signiert und nummeriert.

Rahmen. - Ecken leicht bestoßen. Verso

leicht verschmutzt. Hier an der linken,

oberen und rechten Kante montiert. Mit

dem Trockenstempel: D’APRE „LES DAN-

SEURS“ COL. J. AUERBACH.

Bonato, Victor (1934)

613 | $ 1.224 - 1.632 / € 900 - 1.200

„KX-IX-Fx2/68“. 1968. Mischtechnik

(Glas, Spiegelfolie, Holz, Aluminium -

rahmen). 97 x 75 x 6cm. Ex. 1/5. Signiert,

betitelt, datiert und bezeichnet verso auf

Etikett: material: 6/4 Glas versilbert, maß,

breite vor höhe: 75 x 97cm, titel: KX-IX-

Fx2/68, herstellungsjahr: 1968, auflage:

5, Produktionsnummer: ohne

Bezeichnung, 1/5, victor bonato.

Brendel, Walter (1923)

616 | $ 816 - 1.088 / € 600 - 800

Zwei Figuren. 1966. Assemblage auf

grauem Papier auf weißem Papier montiert.

20,5 x 17cm (14,2x11,2cm). Datiert

und signiert unten links und unten rechts:

2.VI.66 / W.L. Brendel. Rahmen. - Im

Passepartoutausschnitt Lichtrand des

Trägerpapiers.

43


Zeitgenössische Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Britto, Romero (1963)

617 | $ 2.040 - 2.720 / € 1.500 - 2.000

Ohne Titel. Öl auf Leinwand.

40 x 50,5cm. Signiert unten links:

R. Britto. Verso nochmals signiert:

Romero Britto.

Burges, Michael (1954)

620 | $ 544 - 816 / € 400 - 600

„Color Study“, No. 19. 1996. Öl auf

Karton. Auf Karton montiert (50 x 60cm).

16 x 26cm. Signiert und datiert unten

rechts: Burges 96. Betitelt, bezeichnet

und nummeriert links daneben: Color

Study Multiple Original No. 19 of 20

Versions. Rahmen.

44

Buchholz, Erich (1891 – 1972)

618 | $ 544 - 816 / € 400 - 600

Ohne Titel (Komposition mit Quadrat,

Linien und Kreis). Ca. 1965. Papiercollage

auf leichtem Karton (Katalogseite(?)).

22,4 x 21,8cm. Signiert unten: Erich

Buchholz. Verso unten rechts bezeichnet:

1965 50 Expl. Darüber gewidmet.

Rahmen.

Buthe, Michael (1944 – 1994)

621 | $ 1.632 - 2.040 / € 1.200 - 1.500

Espagna. 1974/1977. Mappe mit sechs

übermalten Radierungen auf ARCHES

FRANCE (Wasserzeichen). Blatt jeweils:

50,5 x 65cm. Ex. 7/30. Signiert, datiert,

bezeichnet und nummeriert. Editione

Karawansery in Deo (Hrsg.). In originaler,

mit eingefärbtem und bemaltem Tuch

bezogener Kassette (69 x 52,5 x 2,5cm). -

Blätter etwas unfrisch. Verso z.T. leicht

durchgeschlagene Farbe. Kassette mit

leichten Gebrauchsspuren.

Die Mappe erschien 1977.

Burges, Michael (1954)

619 | $ 544 - 816 / € 400 - 600

Ohne Titel. 1987/88. Mischtechnik

(Acryl, Tusche, Bleistift) auf Karton.

20,5 x 29,3cm. Signiert und datiert unten

rechts: Burges 87/88. Unleserlich betitelt

im oberen Randbereich. Auf alter

Rahmenrückwand nochmals signiert,

datiert sowie betitelt: Burges 87/88 / o.T.

Darunter technische Angaben zum Bild.

Rahmen.

Byars, James Lee (1932 – 1997)

622 | $ 1.632 - 2.040 / € 1.200 - 1.500

See it is the gift. Multiple. Rundes

Buchobjekt. 1981. In rotem Ziegen -

ledereinband ein eingebundenes schwar -

zes Blatt mit Goldprägung: See it is the

gift. 38,5 x 38,5 x 1cm. Eines von 50

Exemplaren. Signiert mit Künstlersignum

auf beiliegendem Zertifikat: Kreis mit

Sternchen. Es handelt sich um eine

Jahresgabe des Museumsvereins

Mönchengladbach (Hrsg.).


Calder, Alexander (1898 – 1976)

623 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

McGovern for McGovernment. 1972.

Farblithographie auf BFK RIVES

(Wasserzeichen). 76,5 x 58cm

(88 x 60,8cm). Ex. E.A. Signiert und

bezeichnet. Styria Studio LTD, New York

(Hrsg.). - Knickspur an der linken unteren

Ecke. Ansonsten in sehr gutem Zustand.

Mit dem Trockenstempel des Heraus -

gebers. Außerhalb der Auflage von 200

signierten und nummerierten Exemplaren.

Canonico, Felice (1922 – 1997)

626 | $ 136 - 272 / € 100 - 200

Madre Mediterrana. 1959. Mischtechnik

(Oxid und Leinwand) auf Holz.

90 x 66cm. Signiert und datiert unten

links: Canonico 59. Rahmen. Im Rahmen

beschrieben.

Provenienz: Galerie Änne Abels, Köln

(Galerieaufkleber).

Calder, Alexander (1898 – 1976)

624 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Mosaic. 1972. Farblithographie auf Velin.

64,5 x 49,5cm. Ex. e.a. Signiert und

bezeichnet. Plexiglasrahmen. - Blatt in

gutem Zustand. Im Rahmen beschrieben.

Verso Zertifikat der Park West Galleries,

Detroit/New York, Atlanta.

Chia, Sandro (1946 )

627 | $ 1.496 - 1.632 / € 1.100 - 1.200

„Pygmalion“. 1989. Multiple. Porzellan.

40,5 x 28 x 20cm. Ex. 40/50. Signiert im

Guss links unten: S Chia. Sowie auf der

Unterseite betitelt, bezeichnet, nummeriert,

signiert und Editionsstempel

Rosenthal studioline (Hrsg.).

Calder, Alexander (1898 – 1976)

625 | $ 544 - 816 / € 400 - 600

Ohne Titel. 1971. Farblithographie auf

Velin. 67,3 x 39cm (67,3 x 42,4cm).

Ex. HC. Signiert und bezeichnet. Rahmen.

- Je eine minimale Knickspur mittig im

oberen und unteren Randbereich. Verso

an den Ecken montiert. Von diesem Motiv

gibt es auch ein Ausst.-Plakat mit

Texteindruck für die Galerie Maeght,

Zürich von 1973.

Christo (‘Christo Javatscheff’) (1935)

628 | $ 544 - 816 / € 400 - 600

42,390 Cubic Feet Empaquetage,

Minneapolis 1966. 1968. Serigraphie auf

Bristol-Karton. 54,5 x 69,5cm Ex. 37/100.

Signiert und nummeriert. Galerie Der

Spiegel, Köln (Hrsg.). - Kanten leicht

bestoßen. Minimale Knickspuren.

Wvz. Schellmann/Benecke, Nr. 17. Aus

der Kartonbox „Monuments“.

45


Zeitgenössische Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Christo (‘Christo Javatscheff’) (1935)

629 | $ 544 - 816 / € 400 - 600

Edifice Public Empaqueté, Project (Ecole

Militaire, Paris). 1968. Serigraphie auf

Bristol-Karton. 54,5 x 69,5cm. Signiert.

Galerie Der Spiegel, Köln (Hrsg.). - Kanten

teilweise leicht bestoßen. Minimale

Knickspuren.

Wvz. Schellmann/Benecke, Nr. 20. Eines

von 100 Exemplaren.

Coignard, James (1925 – 2008)

632 | $ 1.632 - 2.040 / € 1.200 - 1.500

Proximté. 1973. Mischtechnik auf Karton.

50 x 66cm. Signiert unten Mitte:

J Coignard. Verso zum Teil unleserlich

datiert, betitelt und signiert: ... 1973 /

Proximites(?) / J. Coignard. Rahmen.

46

Christo (‘Christo Javatscheff’) (1935)

630 | $ 408 - 544 / € 300 - 400

5,600 cubic meter package, Kassel.

1968. Offset über farbigem Fond auf

Offsetpapier. 58 x 45,4cm (70 x 48,5cm).

Signiert und datiert. Griffelkunst

Hamburg (Hrsg.). - Minimale Knickspuren.

Obere Ecken und rechte Kante leicht

bestoßen. Wvz. Schellmann/Benecke,

Nr. 11. Eines von 200 signierten Exem -

plaren (Auflage: insgesamt 500 nicht

nummerierte Ab züge). Projekt zur

4. do cumenta in Kassel.

Coignard, James (1925 – 2008)

633 | $ 680 - 1.088 / € 500 - 800

Ohne Titel. 1990. Mischtechnik (übermalte

Farbaquatinta und Carborundum) auf

handgeschöpftem Bütten. 32,5 x 25cm.

Signiert unten rechts: J Coignard.

Rahmen.

Coignard, James (1925 – 2008)

631 | $ 2.040 - 2.720 / € 1.500 - 2.000

Früchtestillleben. Circa 1956. Öl auf

Leinwand. 64,5 x 54cm. Signiert unten

rechts: J Coignard.

Coignard, James (1925 – 2008)

634 | $ 680 - 1.088 / € 500 - 800

Ohne Titel. Farbige Aquatinta und

Carborundum auf handgeschöpftem

Bütten. 29 x 23cm. Ex. 25/50. Signiert

und nummeriert. Rahmen. - Verso an den

Ecken montiert.


Coignard, James (1925 – 2008)

635 | $ 2.040 - 2.720 / € 1.500 - 2.000

Femmes et saisons. 1972. Mappe mit

acht Druckgraphiken und einem Text von

Arne Häggovist. Jeweils: Farb carborun -

dum auf ANGOUMOIS A LA MAIN

(Wasserzeichen). Blatt 33 x 26,5cm.

Ex. 50/50. Signiert und nummeriert. Im

Impressum nochmals signiert und

nummeriert. Editions Sonet, Stockholm

(Hrsg.). In originaler leinenbezogener

Mappe (34 x 27,5 x 2cm) und Schuber

(34,8 x 28 x 3,5cm). - Ein Graphikblatt

mit kleinem Stockfleck. Alle anderen

Blätter in tadellosem Zustand. Mappe mit

leichten Gebrauchsspuren. Schuber mit

deutlichen Gebrauchsspuren.

Corneille (‘Cornélis van Beverloo’)

(1922 – 2010)

638 | $ 680 - 952 / € 500 - 700

Ohne Titel (Femme mauve à l’oiseau vert).

1999. Farbige Aquagravure auf schwerem

handgeschöpften Bütten. Ex. H/C 6/8.

Signiert, datiert und nummeriert. - Blatt

druckbedingt gewellt. Ansonsten in tadellosem

Zustand. Außerhalb der Auflage

von 70 signierten und nummerierten

Exemplaren. Da in dieser Technik jeder

Abzug individuell bearbeitet wird, hat

jedes Exemplar Unikatcharakter.

Corneille (‘Cornélis van Beverloo’)

(1922 – 2010)

636 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Ohne Titel. 1997. Farbige Aquagravure

auf handgeschöpftem Bütten.

108 x 71cm (113 x 71cm). Ex. E/A X/X.

Signiert, datiert und nummeriert. - Leichte

Bestoßungen. Außerhalb der Auflage von

60 signierten und nummerierten

Exemplaren.

Cragg, Tony (1949)

639 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Extrusion. 1990. Gips, 31 x 16 x 16cm.

Ex. 29/30. Signiert und datiert rückseitig:

Cragg. Sowie Editionsstempel (in Raute)

K-F.

Jeder der 30 Güsse ist verschieden und

hat somit Unikatcharakter.

Corneille (‘Cornélis van Beverloo’)

(1922 – 2010)

637 | $ 680 - 952 / € 500 - 700

Poisson bleu. 1998. Farbige Aquagravure

auf schwerem handgeschöpften Bütten.

33 x 46cm (55 x 74,5cm). Ex. H/C VIII/VIII.

Signiert, datiert und nummeriert. - Blatt

druckbedingt gewellt. Ansonsten in sehr

gutem Zustand. Außerhalb der Auflage

von 70 signierten und nummerierten

Exemplaren. Da in dieser Technik jeder

Abzug individuell bearbeitet wird, hat

jedes Exemplar Unikatcharakter.

Cruz-Diez, Carlos (1923)

640 | $ 544 - 816 / € 400 - 600

„Chromointerférence Manipulable“.

1989. Multiple. Siebdruck auf zwei über -

einanderliegenden Plexiglasscheiben, auf

Aluminium montiert. 25 x 25 x 3cm.

Signiert (gedruckt) verso auf einem

Etikett: Cruz-Diez. Sowie weitere

Angaben zu Titel, Datierung und Maßen.

Das Objekt entstand in begrenzter

Auflage für WWF, Köln.

47


Zeitgenössische Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Dank, Franz (1928 – 1997)

641 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Ohne Titel. 1990. Öl auf Leinwand.

176 x 138cm. Signiert und datiert verso:

F. Dank 90. Atelierleiste.

Dokoupil, Jiri Georg (1954)

644 | $ 204 - 272 / € 150 - 200

Köpfe (Gesichtsprofile). 1993.

Kaltnadelradierung mit Kerzenruß

gedruckt auf BFK RIVES FRANCE

(Wasserzeichen). 34,8 x 45cm

(61 x 66,5cm). Ex. 7/15. Drucksignatur

und -datierung. Rahmen.

48

Davie, Alan (1920)

642 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Water dream (4). 1977. Gouache auf

leichtem Malkarton. 29,5 x 42cm. Signiert

und datiert unten rechts: AlanDavie II77.

Bezeichnet verso: Water Dream (4).

Dokoupil, Jiri Georg (1954)

645 | $ 204 - 272 / € 150 - 200

Reifen 2. 1991. Zuckertusche geätzt auf

Bütten. 80 x 119cm. Ex. 13/16. Signiert

und nummeriert. - Kleiner Einriss

(ca. 1cm) an der oberen rechten Kante.

Verso auf Hartfaser fest montiert.

Aus der 4-teiligen Folge.

Dobberkau, Heide (1929)

643 | $ 816 - 1.088 / € 600 - 800

Fischreiher. Bronze, grün-grau patiniert.

95,5 x 51 x 20cm. Monogrammiert auf

der Plinthe: HD.

Dorny, Bertrand (1931)

646 | $ 340 - 476 / € 250 - 350

Bossage. Farbige Aquatinta und

Carborundum auf ARCHES FRANCE

(Wasserzeichen). 49 x 59,5cm

(57 x 76cm). Ex. 11/50. Signiert, betitelt

und nummeriert. - Blatt druckbedingt

leicht gewellt. Verso umlaufend montiert.

Mit dem Trockenstempel von Nesto

Jacometti, L’ouvre graveé, Zürich.


Draper, Markus (Markus Richter)

(1969)

647 | $ 272 - 544 / € 200 - 400

„Kugelblitz“. 2001. Multiple.

Papiercollage (Scherenschnitt, farbige

Papiere). 30 x 24cm. Ex. 4/10. Signiert,

datiert, betitelt und nummeriert verso auf

Rahmenrückkarton. Rahmen.

- Im Rahmen beschrieben.

Estève, Maurice (1904 – 2001)

650 | $ 680 - 1.088 / € 500 - 800

Rapa. 1973. Farblithographie auf Arches

(Wasserzeichen). 49,8 x 34,5cm

(66,2 x 50cm). Ex. 33/60. Signiert und

nummeriert. - Blatt im Passepartout -

ausschnitt und auf der Rückseite

gebräunt. Verso Reste alter Montierung

an der oberen und unteren Kante.

Wvz. Prudhomme-Estève/Moestrup,

Nr. 69.

Draper, Markus (Markus Richter)

(1969)

648 | $ 272 - 544 / € 200 - 400

Ohne Titel. 2002. Multiple. Papiercollage

(Scherenschnitt, Offset, farbige Papiere).

32 x 24cm. Ex. 4/9. Nummeriert, signiert

und datiert unten links. Rahmen.

- Im Rahmen beschrieben.

Fathwinter,

(eigentlich Fred A. Th. Winter)

(1906 – 1974 )

651 | $ 816 - 1.088 / € 600 - 800

„Strukturelle In-Formation -

Som’jos’kom“. 1969. Mischtechnik

(Öl, Sand, Papier(?)) auf Holz. 12 x 9cm.

Signiert verso: Fathwinter 69. Darüber

betitelt. Zudem Aufkleber mit der

Bezeichnung: F. A. Th. Winter (schwarz)

und Fathwinter (rot).

Ellmann, Tobias (1953)

649 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Ohne Titel (Leipzig). 1989. Farbige

Filzstifte und Kohle auf Velin. 27 x 21cm.

Signiert und datiert rechts: TOBIAS E. /

Nov.89. Bezeichnet unten links: Leipzig.

Bezeichnet verso: E. Tobias / 53.

Flora, Paul (1922 – 2009)

652 | $ 2.040 - 2.448 / € 1.500 - 1.800

„Venezianische Tristezza“. 1985.

Tuschfeder und Farbstifte auf Richard

de Bas 1326 (Wasserzeichen).

32,5 x 49,5cm. Signiert und datiert unterhalb

der Darstellung rechts: FLORA 85.

Betitelt unterhalb der Darstellung links.

Rahmen.

49


Zeitgenössische Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Förg, Günther (1952)

653 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Die Spitze der Pyramide. 2002. Aquatinta

und Krapplack auf ARCHES FRANCE /

AQUARELL ARCHES (Wasserzeichen und

Trockenstempel). 106,5 x 75,5cm. Signiert

und datiert unten rechts: Förg 2002.

Rahmen.

Frohner, Adolf (1934 - 2007 Wien)

656 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Ohne Titel. 1980er Jahre. Mischtechnik

auf Papier. 29,5 x 21cm. Signiert unten

rechts: Frohner. Verso nochmals signiert:

A.Frohner sowie bezeichnet: 48(eingekreist).

50

Francis, Sam (1923 – 1994)

654 | $ 2.040 - 2.720 / € 1.500 - 2.000

Hurrah for the red, white and blue. 1961.

Farblithographie auf BFK (Wasserzeichen).

50,2 x 65,2cm. Ex. 198/400. Japanische

Rotstempel und nummeriert. Kornfeld

und Klipstein, Bern (Hrsg.). Rahmen.

- Blatt etwas unfrisch. Untere Kante unregelmäßig

beschnitten. Verso Spuren und

Reste alter Montierung an den Ecken.

Wvz. Lembark, Nr. L 17.

Fuchs, Ernst (1930)

657 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Die Geburt der Venus. 1974. Radierung

auf gewalztem Papier auf Velin.

35,5 x 51cm (50 x 66cm). Ex. 48/200.

Signiert und nummeriert. - Blatt etwas

unfrisch. Kleiner Einriss (ca. 0,5cm) an der

unteren linken Kante. Verso leichte

Verschmutzungen.

Wvz. Weis/Fuchs, 198. Vgl. IIb, hier

abweichend das fehlende aufgewalzte

Papier.

Francis, Sam (1923 – 1994)

655 | $ 816 - 1.088 / € 600 - 800

Metaphysique du vide. 1986. Zwei

Plakate. Jeweils: Farblithographie auf

Velin. Blatt: a) 84 x 56cm, b) 86 x 56cm.

- Minimale Knickspuren. Verso leicht

durchgeschlagene Farbe. a) Kleine

Bestoßungen an der rechten Kante.

Vgl. Wvz. Lembark, Nr. L271 und L273.

Blätter mit dem typographischen

Vermerk: Lithographie originale de Sam

Francis Atelier d’Art Desjobert Paris.

Plakate zur Ankündigung des Buches von

Michael Waldberg, das in der Schriften -

reihe „Philosophie des arts“ bei Delille,

Paris 1986 erschien.

Fussmann, Klaus (1938)

658 | $ 2.040 - 2.720 / € 1.500 - 2.000

Gelbe Astern. 2003. Mischtechnik auf

Aquarellkarton. 10 x 15cm. Datiert und

monogrammiert unten rechts: I 03 / Fu.

Nochmals datiert und signiert: I. 03 /

Fußmann. Rahmen.


Fussmann, Klaus (1938)

659 | $ 2.040 - 2.720 / € 1.500 - 2.000

Gelbe und rote Blüte. 2005. Mischtechnik

auf Aquarellkarton. 10 x 14,3cm. Datiert

und monogrammiert unten rechts: I 05 /

Fu. Nochmals datiert und signiert verso:

I. 05 / Fußmann. Modellrahmen.

Gauguin, Paul René (1911 – 1976)

662 | $ 544 - 680 / € 400 - 500

Fugle. 1950. Farbholzschnitt auf Velin.

38,2 x 51cm (46,5 x 59,5cm). Signiert

und datiert. Rahmen. - Blatt unfrisch

sowie gebräunt und verschmutzt. Untere

linke Ecke bestoßen. Punktuelle Eindrücke

im unteren und rechten Randbereich.

Fettfleck (ca. 2,5x2cm) an der oberen

rechten Ecke. Spuren und Reste alter

Montierung(?) mit kleinem Papierverlust

(ca. 0,5x0,3cm) an der oberen Kante.

Fussmann, Klaus (1938)

660 | $ 1.360 - 1.768 / € 1.000 - 1.300

Küste. 2006. Mischtechnik auf leichtem

Karton. 14 x 20cm. Datiert und monogrammiert

unten rechts: I. / Fus 06. Verso

nochmals datiert und signiert: I. 06 /

Fußmann. Rahmen.

Geiger, Rupprecht (1908 – 2009)

663 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Ohne Titel (Rotes Element). 1975.

Farbserigraphie auf Karton. 57 x 67cm.

Ex. 36/100. Signiert und nummeriert

(verso). Kunstring Folkwang, Essen

(Hrsg.). Rahmen. - Minimal gewellt.

Stecknadelloch im oberen Randbereich.

Kleiner Farbabrieb (0,1x0,2cm) im unteren

Randbereich. Verso Stempel: „Kunstring

Fussmann, Klaus (1938)

661 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Konvolut von drei farbigen Aquatinten.

Jeweils auf Velin. a) Phlox und Echinacea.

1989. 20 x 23cm (27 x 33,5cm).

Ex. 60/80. Signiert und nummeriert.

b) Tulpen. 1992. 14 x 21cm (21 x 29cm).

Ex. e.a. Signiert und bezeichnet.

c) Margeriten. 1992. 15,8 x 21,5cm

(23 x 23cm). Ex. e.a./Probe. Signiert,

datiert (1993) und bezeichnet. - Alle

Blätter in tadellosem Zustand.

Wvz. Fussmann, a) Bd. II, Nr. 242;

b) Bd. III, 320c) Bd. III, Nr. 251.

Folkwang / 75“. Vgl. Wvz. Geiger, Nr.

159; hier ist nur die Auflage von XX

Exemplaren angegeben. Vgl. www.kunstring-folkwang.de;

hier ist die Auflage mit

100 Abzügen unter dem Titel „Rotes

Element“ aufgeführt. Das Motiv (hochkant,

auf Papier) findet sich auch auf dem

Ausst.-Plakat des Museums Folkwang

Essen.

51


Zeitgenössische Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Geiger, Rupprecht (1908 – 2009)

664 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Ohne Titel. 1994. Farbserigraphie auf

Bütten-Karton. 69 x 59,5cm. Ex. 59/80.

Signiert und nummeriert. Hatje Cantz

Verlag, Ostfildern (Hrsg.). - Blatt in sehr

gutem Zustand.

Wvz. Geiger, Nr. 192. Anlässlich Geigers

Ausstellung im Russischen Museum,

St. Petersburg.

Gerolds (Gerold Schmidt)

(1932 – 2010)

667 | $ 1.360 - 2.040 / € 1.000 - 1.500

Ohne Titel (NYC). 1981. Collage auf leichtem

Karton. 99,5 x 70cm. Signiert und

datiert unten Mitte: Gerolds 81. Rahmen.

Provenienz: Nachlass des Künstlers.

52

Geiger, Rupprecht (1908 – 2009)

665 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Gerundetes Rot. 2005. Farbserigraphie

auf Somerset Bütten. 60,8 x 60,8cm

(80 x 80cm). Signiert und datiert. Edition

Rupprecht-Geiger-Gesellschaft, München

(Hrsg.). - Blatt gewellt.

Wvz. Geiger, Nr. WVG 228. Außerhalb

der Gesamtauflage von 50 signierten und

nummerierten Exemplaren.

Görg, Jürgen (1951)

668 | $ 408 - 680 / € 300 - 500

„Ballettszene - Ballerina“. 1994.

Mischtechnik (Aquarell, Pastell, Kohle) auf

leichtem Karton. 50 x 40cm. Signiert und

datiert unten rechts: Görg 94. Betitelt

unten links. Rahmen.

Generalic, Josip (1936 – 2004)

666 | $ 1.632 - 1.904 / € 1.200 - 1.400

Dorf im Winter. 1967. Öl auf Leinwand.

35,5 x 25cm. Signiert und datiert unten

Mitte: Josip Generalic. Rahmen.

Görg, Jürgen (1951)

669 | $ 408 - 680 / € 300 - 500

„Annäherung“. 1996. Mischtechnik

(Aquarell, Pastell, Kohle) auf SCHOELLER-

HAMMER 6G (Trockenstempel).

Auf Karton kaschiert (67,5 x 52,8cm).

62,5 x 44cm. Signiert und datiert unten

rechts: Görg 96. Betitelt unten links.

Rahmen.


Götz, Karl Otto (1914)

670 | $ 2.040 - 2.720 / € 1.500 - 2.000

„Bloph“. 1991. Gouache auf Bütten. In

Passepartout montiert. 19,8 x 15,5cm.

Signiert unten rechts: K.O. Götz. Auf

Passepartout-Rückwand nochmals signiert

sowie betitelt und datiert: K. O. Götz /

‘Bloph’ / 1991. Recto auf dem

Passepartout gewidmet. Rahmen.

Hamaguchi, Yozo

1909 Hirokawa/Japan - 2000

673 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Fish and cherries. 1956. Farbige

Mezzotinto auf BFK (Wasserzeichen).

15 x 19,5cm (28 x 37cm). Ex. 45/50.

Signiert und nummeriert. Rahmen.

- Minimaler Lichtrand. Verso leicht

gebräunt. Vereinzelte Stockflecken.

Umlaufend Reste alter Montierung.

Wvz. M. Gallery, 15.

Hadid, Zaha (1950)

671 | $ 1.088 - 1.224 / € 800 - 900

Solid. 2005. Acryl, transluzent.

9,9 x 38,5 x 8,1cm. Ex. 167/250.

Bezeichnet und nummeriert seitlich: Zaha

Hadid, 187/250. Bei diesem Multiple handelt

es sich um die Edition Nr. 31, die

anlässlich des 25. Geburtstags der

Sammlung Deutsche Guggenheim herausgegeben

wurde. Die Arbeit befindet

sich in der Originalverpackung.

Das Objekt ist elektrifiziert und voll

funktionstüchtig.

Hamilton, Richard (1922 – 2011)

674 | $ 2.040 - 2.720 / € 1.500 - 2.000

Mirror images. 1974. Farbiger Lichtdruck

auf Karton. 62,5 x 48cm (67 x 52cm).

Ex. 27/50. Signiert und nummeriert.

Multiples Inc., New York (Hrsg.). - Leichte

Knickspuren im unteren Randbereich.

Wvz. Lullin, Nr. 92. Die Auflage zeigt den

Zustand vor der Acrylbeschichtung des

3D-Multiple Palindrome (Wvz.-Nr. 93).

Hadid, Zaha (1950)

672 | $ 1.088 - 1.224 / € 800 - 900

Solid. 2005. Acryl, weiß.

9,9 x 38,5 x 8,1cm. Ex. 230/250.

Bezeichnet und nummeriert seitlich: Zaha

Hadid, 230/250. Bei diesem Multiple

handelt es sich um die Edition Nr. 31,

die anlässlich des 25. Geburtstags der

Sammlung Deutsche Guggenheim herausgegeben

wurde. Die Arbeit befindet

sich in der Originalverpackung.

Das Objekt ist elektrifiziert und voll

funktionstüchtig.

Hausner, Rudolf (1914)

675 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Adam wohlbehütet. Bronze, partiell braun

patiniert sowie partiell poliert. Auf

Marmorsockel. 12,5 x 9 x 9cm.

Ex. 26/1250. Signiert (Stempelsignatur)

und nummeriert verso auf der Plinthen -

kante: R. Hausner 26/1250.

53


Zeitgenössische Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Heidelbach, Karl (1923 – 1993)

676 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Ohne Titel (Am Meer). 1981. Öl auf

Leinwand. 80 x 100cm. Signiert und

datiert oben links: Heidelbach 91.

Atelierleiste.

Herkenrath, Peter (1900 – 1992)

679 | $ 2.040 - 2.312 / € 1.500 - 1.700

Ohne Titel (Stillleben mit Stuhl). Gouache

auf Velin. Auf Hartfaser aufgezogen

(54,6 x 44,5cm). 54,6 x 44cm. Signiert

unten rechts: Herkenrath. Rahmen.

54

Heisig, Bernhard

1925 Breslau - 2011 Strodehne a.d. Havel

677 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

„Zu Grimmelshausen ‘Courasche’“.

1960er Jahre. Tuschezeichnung auf Velin.

28,5 x 21cm. Signiert unten rechts:

Heisig. Betitelt unten links. Die Zeichnung

entstand zu der Publikation: Johann Jakob

Christoffel von Grimmelshausen,

„Courasche. Mit 32 Zeichnungen von

Bernd Heisig“, Philipp Reclam jun.,

Leipzig 1969, 1. Auflage.

Herkenrath, Peter (1900 – 1992)

680 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Gläser. Gouache auf Karton. 65 x 50cm.

Rahmen. - Unter Passepartout gerahmt.

Lichtrand.

Held, Burkhard (1953)

678 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Ohne Titel. 2004. Öl auf Leinwand.

90,5 x 65cm. Signiert und datiert unten

Mitte: Held 2004. Atelierleiste.

Provenienz: Galerie Michael Schultz,

Berlin (Aufkleber).

Herkenrath, Peter (1900 – 1992)

681 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Cipressa. Mischtechnik auf Velin. Auf

Hartfaser kaschiert. 27 x 24cm. Signiert

unten rechts: Herkenrath. Rahmen.


Herkenrath, Peter (1900 – 1992)

682 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

„Cipressa“. 1990. Mischtechnik auf Velin.

Auf Karton kaschiert. 28,5 x 22,5cm.

Signiert und datiert unten rechts:

Herkenrath 90. Betitelt unten links.

Rahmen.

Herold, Georg (1947)

685 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Ohne Titel. 1987. Teppichmuster

auf Leinwand. 25,5 x 20,5cm.

Monogrammiert und datiert verso:

GH 87 (ligiert).

Provenienz: Galerie Max Hetzler, Köln

(Galerieaufkleber).

Herkenrath, Peter (1900 – 1992)

683 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

„Cipressa“. Mischtechnik auf leichtem

Karton. 28,5 x 21cm. Signiert in der

Darstellung unten rechts: Herkenrath.

Betitelt unterhalb der Darstellung links.

Rahmen.

Herold, Georg (1947)

686 | $ 816 - 1.088 / € 600 - 800

„Im Malerladen“. Tuschezeichnung auf

Velin. 29,5 x 19,5cm. Signiert und datiert

unten rechts: Herold 89. Daneben betitelt.

Bezeichnet verso: GEORG HEROLD /

58(?).

Herkenrath, Peter (1900 – 1992)

684 | $ 544 - 816 / € 400 - 600

Ohne Titel. Rohrfederzeichnung auf Velin.

65,3 x 50cm. Signiert oben rechts:

Herkenrath. Rahmen.

Hitzler, Franz (1946)

687 | $ 2.040 - 2.720 / € 1.500 - 2.000

Ohne Titel. 1983. Öl auf Leinwand.

130 x 110cm. Signiert und datiert rückseitig:

Hitzler 83.

55


Zeitgenössische Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Hoerle, Heinrich (1895 – 1936)

687 A | $ 2.176 - 2.448 / € 1.600 - 1.800

Pornomappe. Anfang 1930er Jahre/1980.

Mappe mit sechs Linolschnitten auf

handgeschöpften Amberger Bütten

(Wasserzeichen). Blatt jeweils:

42,5 x 30cm. Ex. 13/50. Edition

Kölnischer Kunstverein (Hrsg.). In ori -

ginalem Schutzumschlag sowie leinenbezogener

Schutzkasette. Blätter und

Schutzumschlag in tadellosem Zustand.

Schutzkassette mit Gebrauchsspuren.

Wvz. Backes, Druckgraphik Nr. 40.

Es gibt unterschiedliche Angaben zur

Entstehungszeit. Die Neuauflage wurde

von den Originalstöcken aufgelegt.

Jahresgabe des Kölnischen Kunstvereins

1980.

Holger, Dirk (1939)

690 | $ 544 - 816 / € 400 - 600

Zeichen. 1969. Wandteppich. Wolle,

145 x 98cm. Signiert (eingewebt) unten

rechts: Holger. Auf Schild rückseitig betitelt,

bezeichnet und datiert. Editeur

Nürnberger Gobelin Manufaktur.

56

Hoerle, Heinrich (1895 – 1936)

688 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Mann vor Bäumen (Selbstporträt).

1931/1981. Radierung auf Bütten-Karton.

13,8 x 9cm (29,4 x 22cm). Ex. 16/150.

In der Platte monogrammiert sowie

Stempelsignatur. Kölnischer Kunstverein,

Köln (Hrsg.). - Blatt minimal gewellt. Zwei

leichte Flecken im rechten Randbereich.

Wvz. Backes, Druckgraphik Nr. 41. Verso

Stempel: „Nachlaß KKV 81“. Der

Nachdruck erschien 1981 anlässlich der

Retrospektive im Kölnischen Kunstverein.

Holzer, Jenny (1950)

691 | $ 680 - 952 / € 500 - 700

Black Garden. 1997. Diptychon.

Farbserigraphien auf weißem bzw.

schwarzem leichten Karton. Blatt jeweils:

30 x 42cm. Ex. 10/30. Signiert und nummeriert.

- Weißes Blatt: Knickspur in der

unteren rechten Ecke. Schwarzes Blatt:

Verso Spuren und Reste alter Montierung.

Aus der „Skulpturenweg“-Edition, Mappe

mit je einer 2-teiligen Arbeit von fünf

Künstler/innen zur Ausstellung in der

Städtischen Galerie Nordhorn, 1997.

Holger, Dirk (1939)

689 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Kosmische Vision. Wandteppich. Wolle

und Holz. 285 x 198cm. Signiert (eingewebt)

unten rechts: Holger. Rückseitig auf

Schild betitelt und bezeichnet. (Editeur

Pinton), AUBUSSON.

Huber, Thomas (1955)

692 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Ohne Titel (Bildbrief). 1987. Aquarell und

Bleistift auf leichtem Karton.

29,6 x 21cm. Signiert und datiert unter

Brief unten mittig: Thomas Huber Dez 87.


Hundertwasser, Friedensreich

(1928 – 2000)

693 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Good morning city. 1969. Farbserigraphie

mit Metallprägung auf Fabriano

(Trockenstempel). 76,5 x 47cm

(84,5 x 55,7cm). Ex. 661/10.000. Signiert,

datiert und nummeriert. Dorothea

Leonhart, München (Hrsg.). Rahmen.

- Blatt etwas unfrisch sowie minimaler

Lichtrand. Kleine Papierquetschung an der

Hundertwasser, Friedensreich

(1928 – 2000)

695 | $ 816 - 1.088 / € 600 - 800

The houses are hanging underneath the

meadows. 1971/72. Farbserigraphie mit

Metallprägung auf SCHOELLERS PAROLE

(Trockenstempel). 41 x 60cm

(49,5 x 67,5cm). Ex. 2.292/3.000.

Stempelsignatur und Nummerierung.

Ars Viva, Zürich (Hrsg.). - Minimale

Knickspuren. Wvz. Koschatzky, Nr. 52.

Hier abweichend Papier-Trockenstempel

(Schoeller-Stern). Unter der Darstellung:

Stempel der Drucker und des Verlegers

sowie drei japanische Stempel. Blatt 9 der

Mappe „Look at it on a rainy day“.

unteren rechten Kante. Vereinzelte

Stockflecken und Farbspuren in den

Randbereichen. Verso leichte

Verschmutzungen sowie Reste alter

Montierung an den oberen Kanten.

Wvz. Koschatzky, Nr. 41a. Farbserie D.

Unter der Darstellung Stempel des

Verlegers und Druckers sowie 2 japanische

Rotstempel. Daneben signiert und

datiert: Friedensreich, 12. Januar 1970

auf Regentag.

Hundertwasser, Friedensreich

(1928 – 2000)

696 | $ 1.632 - 2.040 / € 1.200 - 1.500

Homage to Schröder-Sonnenstern. 1972.

Farbserigraphie mit Metallprägung und

Filzapplikation auf Velin. 86 x 64cm

(99,5 x 69,5cm). Ex. 191/416. Signiert,

datiert und nummeriert. Ars Viva, Zürich

(Hrsg.). Rahmen. - Blatt etwas unfrisch.

Leichter Lichtrand. Verso kleine

Verschmutzungen.

Wvz. Koschatzky, Nr. 56a. Von

Hundertwasser signiert und Schröder-

Sonnenstern signiert und datiert. Mit den

Stempeln des Verlegers und Druckers

sowie der beiden Künstler.

Hundertwasser, Friedensreich

(1928 – 2000)

694 | $ 816 - 1.088 / € 600 - 800

Eyebalance number five. 1971/72.

Farbserigraphie auf SCHOELLER STERN

(Trockenstempel). 47 x 58cm

(49,5 x 67cm). Ex. 2.520/3.000.

Stempelsig. und Num. Ars Viva, Zürich

(Hrsg.). - Minimale Knickspuren. Verso

leicht durchschlagende Farbe sowie kleine

Farbspuren.

Wvz. Koschatzky, Nr. 44. Unterhalb der

Darstellung: Stempel der Drucker und des

Verlegers sowie drei japanische Stempel.

Hundertwasser, Friedensreich

(1928 – 2000)

697 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Homage to Schröder-Sonnenstern. 1972.

Farbserigraphie mit Metallprägung auf

festem, grau-braunem Maschinenbütten.

86,3 x 64,5cm (100 x 70cm).

Ex. 191/4.200. Stempelsignatur und

-nummerierung. Ars Viva, Zürich (Hrsg.). -

Leichte Bestoßungen an der linken oberen

Kante.

Wvz. Koschatzky, Nr. 56b. Unterhalb der

Darstellung Stempelsignatur von

Hundertwasser und Schröder-Sonnenstern

sowie Stempel des Verlegers, Druckers

und der beiden Künstler.

57


Zeitgenössische Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Hundertwasser, Friedensreich

(1928 – 2000)

698 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Blumenhaus. 1983. Multiple. Keramik,

farbig gefasst und glasiert.

24 x 18 x 18cm. Ex. 362/500. Bezeichnet,

datiert, betitelt und nummeriert in der

Glasur auf der Unterseite: Hundertwasser

1983, 856 (WVZ-Nr.), BLUMENHAUS

362/500. Sowie Rosenthal limitierte

kunstreihe (Hrsg.).

Indiana, Robert (1928)

701 | $ 952 - 1.224 / € 700 - 900

LOVE / Die Deutsche Liebe-Hommage à

Documenta (German Love). 1997.

Farbserigraphie auf leichtem Karton.

46 x 46cm (61 x 51cm). Ex. 18/100.

Signiert, datiert und nummeriert. Robert

Indiana und Kunsthaus Lübeck (Hrsg.).

Rahmen. - Minimale Knickspuren. Verso

Reste alter Montierung an den oberen

Kanten. Erschienen anläßlich der

Documenta X.

58

Immendorff, Jörg

1945 Bleckede/ Elbe - 2007 Düsseldorf

699 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Aus: „Ohne Titel“. 1993. a) Maleraffe. b)

Alles was ihr von mir bekommt. Jeweils:

Farblinolschnitt auf CMFabriano 100/100

Cotton (Wasserzeichen). 68 x 48,5cm

(76 x 56cm). Ex. 40/66. Signiert, datiert

und nummeriert. Rahmen. - Minimale

Knickspuren. Verso umlaufend montiert.

Wvz. Geuer. a) Nr. 1993.3.2. b) Nr.

1933.3.3. Aus der 4-teiligen Mappe

„Ohne Titel“.

Indiana, Robert (1928) - Nach

702 | $ 408 - 680 / € 300 - 500

LOVE (Gelb-Rot-Schwarz). 2005. Teppich.

Wolle. 60 x 61cm. Ex. 849/999.

Drucksignatur. galerie-f. (Hrsg.)

- Tadelloser Zustand. Rückseitig

Textilaufkleber mit Nummerierung und

Editionsangaben.

Indiana, Robert (1928)

700 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Freedom Wall. 1991. Farbserigraphie auf

BFK Rives. 69 x 53,4cm (76,2 x 57cm).

Ex. V/H. Signiert. Rahmen. - Verso an der

oberen Kante montiert. Ansonsten in sehr

gutem Zustand. Diese Arbeit entstand

anlässlich der Ausstellung „Mémoire de la

liberté“ im Centre Pompidou, Paris, 1991.

Hierfür wurden die zu dieser Zeit international

wichtigsten 53 Künstler und

Künstlerinnen eingeladen – u.a. Joseph

Beuys, Arman, David Hockney, Sol Le

Witt, Roy Lichtenstein, Antoni Tàpies,

Tom Wesselmann – um zum Thema

„Freiheit“ Arbeiten zu gestalten, wobei

jeder zur Vorgabe einen Menschen -

rechtsartikel bekam. Der Träger dieses

Projekts war die UNO.


Indiana, Robert (1928) - Nach

703 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

LOVE (Rot-Grün-Blau). 2007. Teppich.

Wolle. 75 x 74,5cm. Ex. 650/10.000.

Drucksignatur. galerie-f. (Hrsg.)

- Tadelloser Zustand. Rückseitig

Textilaufkleber mit Nummerierung und

Editionsangaben.

Jones, Allen (1937)

706 | $ 1.088 - 1.632 / € 800 - 1.200

Ohne Titel. 1969. Mischtechnik auf

gelochtem Karton. 30 x 23cm. Signiert

und datiert unten rechts: allenjones 1969.

Rahmen.

Jacobs, Holger (1956)

704 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

„Möpse und Menschen“. 1983/2009.

Offset auf Kunststoffplatte. 179 x 84cm.

Ex. 1/1. Signiert, datiert, betitelt und

bezeichnet (Verso auf Rahmenrückwand).

Rahmen. - In sehr gutem Zustand. Im

Rahmen beschrieben.

Der Druck wurde nach einer Photo -

graphie, von 1983, für die Ausstellung

„Loriot - Die Hommage“ im Haus der

Geschichte der Bundesrepublik

Deutschland, Bonn 2009/10, erstellt.

Jones, Allen (1937)

707 | $ 816 - 1.088 / € 600 - 800

A Fleet of buses. 1966. Suite von

5 Farblithographien auf Arches

(Wasserzeichen) und einer Farbserigraphie

(Titelblatt). In originaler Kassette.

Lithographien jeweils: 63,5 x 56,8cm.

Farbserigraphie: 51,5 x 55,5cm. Sign.,

num. und dat. Ex.: 8/20. Editions Alecto,

London (Hrsg.) - Zwei der Blätter mit je

einem kl. Einriss, (ca. 1 cm). Blätter gleichmäßig

leicht gebräunt. Verso mit Resten

alter Montierung am oberen Rand.

Kassette mit Gebrauchs spuren. Ansonsten

in gutem Zustand.

Wvz. Lloyd, Nr. 37 a-e.

Jenkins, Paul (‘William Paul’) (1923)

705 | $ 952 - 1.224 / € 700 - 900

Five Incautatious. 1997. Kassette mit fünf

Farbserigraphien auf BFK RIVES

(Wasserzeichen). Blatt jeweils:

56 x 75,5cm. Ex. 92/100. Signiert, datiert

und nummeriert. Fall Edition (Hrsg.). In

originaler Leinenkassette (58 x 78,5 x 2cm).

- Blätter z.T. verso mit leicht durchschlagender

Farbe. Ansonsten in sehr gutem

Zustand. Kassette mit minimalen

Gebrauchsspuren.

Jones, Allen (1937)

708 | $ 816 - 952 / € 600 - 700

„Chest“. 1968. Multiple. Farbserigraphie

auf Fiberglas, 37 x 25,5 x 12cm.

Ex. 308/2000. Signiert und nummeriert

verso: allenjones, 308. Sowie verso

Stempel der xart collection (Hrsg.)

59


Zeitgenössische Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Kabakov, Ilya (1933)

709 | $ 816 - 1.088 / € 600 - 800

Konvolut von drei Druckgraphiken.

a) Ohne Titel. Farboffset über

Farbserigraphie auf leichtem Karton.

45 x 65,5cm (70 x 88cm). Ex. 54/60.

Signiert und nummeriert. - Knickspuren in

den Randbereichen. Verso montiert.

Kaeseberg (eigentlich Tomas Fröbel)

(1964)

711 | $ 680 - 952 / € 500 - 700

Egypt. 1995. Kaseinfarbe und Kohle auf

zweilagigem Seidenpapier. 75 x 98,5cm.

Signiert und datiert unten rechts: KAESE-

BERG ‘95. Unleserlich betitelt unten

rechts: egypt serie(?) - .... Rahmen.

60

b) Ohne Titel (Der Wind weht durch die

Straße). 1993. Farblithographie auf leichtem

Karton. 23 x 32cm (45 x 50cm).

- Verso montiert. c) Tabelle XXIV. 1994.

Farbserigraphie auf Papier. 22 x 26,5cm

(32 x 44cm). Ex. 10/100. Signiert, datiert

und nummeriert. - Verso montiert. Alle

gerahmt.

Kaeseberg (eigentlich Tomas Fröbel)

(1964)

712 | $ 680 - 952 / € 500 - 700

Ohne Titel. 1995. Kaseinfarbe und Kohle

auf zweilagigem Seidenpapier.

98 x 75cm. Signiert und datiert unten

rechts: KAESEBERG ‘95. Unleserlich

betitelt unten links. Rahmen.

Kabakov, Ilya (1933)

710 | $ 816 - 1.088 / € 600 - 800

Two Friends. 1992. Zweiteiliges Multiple.

Farbserigraphie auf Karton-Box mit zwei

Plastikfliegen. Ca. 14,5 x 12 x 6cm.

Ex. 27/50. In Kastenrahmen

36 x 31 x 7cm. Dazu eine gerahmte

Schrift mit einer Plastikfliege: „Fliege

sein bedeutet nicht,...“. Ex. 45/50.

34,5 x 24 x 2,5cm. Beide Arbeiten signiert:

I. Kabakov (kyrillisch). Edition

Parkett (Hrsg.), Nr. 34 1992.

Literatur: Vgl. Ausst.-Kat., Das

Jahrhundert des Multiple, Hamburg 1994,

S. 199 Nr. 270.

Kalinowski, Horst Egon (1924)

713 | $ 136 - 272 / € 100 - 200

Greffe. 1970. Farblithographie auf leichtem

Karton. 24,5 x 36,5cm (60 x 60cm).

Ex. VI/XX. Signiert, datiert, betitelt und

nummeriert. Rahmen. - Minimale

Knickspuren. Leichte Bestoßungen.

Wvz. Rothe, Nr. 1963-1971/21.


Kelley, Mike (1954)

714 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Pansy metal/clovered hoof: Hanging

Heavy Horny. 1989. Serigraphie auf Seide.

132 x 95cm. Ex. 36/40. Signiert, nummeriert

und datiert. Julie Sylvester Cabot,

New York (Hrsg.). - Minimale Tinten -

flecken oben und mittig rechts (kaum

sichtbar). Wenige winzige Bräunungs -

flecken in der linken Hälfte mittig sowie

am rechten Rand. Leichte Faltspuren.

Ansonsten in sehr gutem Zustand.

Klinge, Dietrich (1954)

717 | $ 1.360 - 1.768 / € 1.000 - 1.300

„Kopf 53“. 1992. Bronze, rotbraun patiniert.

20 x 18 x 20cm. Ex. 7/9. Signiert,

datiert und bezeichnet auf der Rückseite:

53 D. Klinge 1992.

Kippenberger, Martin

(1953 Dortmund - 1997 Wien)

715 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Der Stolz in der Sentimentalität. 1987.

Farbserigraphie auf grauem Papier.

85 x 60,5cm (92 x 65cm). Ex. 3/20. Sig -

niert, nummeriert und datiert. Galerie

Ralph Wernicke, Stuttgart (Hrsg.). - Mini -

male Knickspuren in den Randbereichen.

Leichte Farbspuren verso. Ansonsten in

tadellosem Zustand.

Die Graphik entstand anlässlich der Aus -

stellung „Der Stolz in der Sentimentalität –

Kunst mit Fotografie“, in der Galerie Ralph

Wernicke, Stuttgart, 1987. Es handelt sich

um ein Vorzugsexemplar ohne die

gedruckten Ausstellungsangaben.

Vgl. Wvz. Kunsthaus Zürich, S. 88.

Klinge, Dietrich (1954)

718 | $ 1.360 - 1.768 / € 1.000 - 1.300

„Kopf 87“. 1994. Bronze, grün-braun

patiniert. 19 x 18,5 x 21cm. Ex. 1/9.

Betitelt, signiert, nummeriert und datiert

auf der Rückseite: 87, D. Klinge, 1/9,

1994.

Kirkeby, Per (1938)

716 | $ 408 - 680 / € 300 - 500

Ohne Titel. 1994. Farblithographie auf

leichtem Karton. 60 x 80cm. Ex. 66/100.

Monogrammiert und nummeriert.

Deutsche Bank Bauspar AG (Hrsg.).

Rahmen. - Blatt minimal gewellt. Verso

umlaufend montiert.

Mit dem Trockenstempel der Drucker

Hostrup-Pedersen & Johansen Litho. Aus

der Mappe „Bauen Wohnen Denken

- Martin Heidegger inspiriert Künstler“,

1994.

Klinge, Dietrich (1954)

719 | $ 1.360 - 1.768 / € 1.000 - 1.300

„Kopf 91“. 1994. Bronze, grau-braun

patiniert. 17,5 x 20 x 19,5cm. Ex. 6/33.

Betitelt, nummeriert, signiert und datiert

auf der Rückseite: 91, 6/33, D. Klinge,

1994.

61


Zeitgenössische Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Klinge, Dietrich (1954)

720 | $ 1.360 - 1.768 / € 1.000 - 1.300

„Kopf 102“. 1996. Bronze, gelbbraun

patiniert. 20 x 18 x 16cm. Ex. 1/9.

Signiert, datiert und bezeichnet auf der

Rückseite: 102 D. Klinge 1996.

Knoebel, Imi (1940)

723 | $ 1.632 - 1.904 / € 1.200 - 1.400

Ohne Titel (Diptychon). 1997. Zwei

Farbserigraphien auf leichtem Karton.

Jeweils: 72 x 101cm. Ex. A.P. 3/10.

Signiert, datiert, bezeichnet und nummeriert

(verso). - Blatt I mit minimalen

Oberflächenbereibungen an der rechten

Kante. Blatt II verso mit einer minimalen

Schmutzspur.

62

Knap, Jan (1949)

721 | $ 408 - 544 / € 300 - 400

Ohne Titel. Kugelschreiberzeichnung auf

Velin. 20 x 29,5cm. Signiert unten Mitte

links: Jan Knap. Bezeichnet verso: JAN

KNAPP / 60.

Knoebel, Imi (1940)

724 | $ 1.632 - 1.904 / € 1.200 - 1.400

Grace Kelly. 1994/95. Multiple.

Zweiteiliges Wandobjekt (Postkarte im

Offset-Druck, gebogenes Kupferrohr, beides

in Pappschachtel montiert).

132 x 1 x 1cm (Kupferrohr), 15 x 10,5cm

(Postkarte). Ex. 40/52. Signiert, datiert

und nummeriert auf einer beiliegenden

Postkarte: Imi 95, 40/52.

Es liegen eine Aufbauanleitung und drei

Postkarten bei: eine Postkarte, rückseitig

mit Klebeband, für die Hängung, eine als

Ersatz, sowie eine signierte und nummerierte

als Zertifikat.

Knoebel, Imi (1940)

722 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Hommage à Grace Kelly. 1991.

Farbserigraphie auf SCHOELLERHAMMER

6G (Trockenstempel). 50 x 34cm

(01 x 73cm). Ex. 22/99. Signiert, datiert

und nummeriert. - In tadellosem Zustand.

Koller, Oskar (1925 – 2004)

725 | $ 544 - 816 / € 400 - 600

Ohne Titel. 1967. Aquarell und

Papiercollage auf Velin. 27,5 x 37,8cm.

Signiert und datiert unten rechts:

O. Koller 67.


Koller, Oskar (1925 – 2004)

726 | $ 544 - 816 / € 400 - 600

Ohne Titel (Lanzarote). 1977. Aquarell

und Bleistift auf Aquarellkarton.

28,5 x 38cm. Signiert und datiert unten

rechts: O. Koller 77.

Kosolapov, Aleksander (1943)

729 | $ 408 - 680 / € 300 - 500

Gorby. 1991. Farbserigraphie auf Velin-

Karton. 66 x 58cm (78,5 x 67,5cm).

Ex. 23/25 A.P. Signiert und nummeriert.

Greene Street Editions, New York (Hrsg.).

Rahmen. - Blatt im oberen und unteren

Randbereich leicht gewellt. Stockfleckig.

Verso an den Ecken montiert. Aus der

4-teiligen Serie. Künstlerabzug außerhalb

der Auflage von 75 Exemplaren.

Koller, Oskar (1925 – 2004)

727 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Rosen. 1975. Farblithographie auf Velin.

37 x 26,5cm (54 x 38cm). Ex. 11/100.

Signiert, datiert, nummeriert und bezeichnet.

Rahmen. - Minimale Knickspuren.

Verso Reste alter Montierung an den oberen

Ecken.

Nach einer Kreidezeichnung.

Kriwet, Ferdinand (1942)

730 | $ 544 - 816 / € 400 - 600

Sehtext-Collage. Farbserigraphie auf

Karton. 31,5 x 42,5cm. Ex. 125/250.

Signiert und nummeriert. - Blatt in sehr

gutem Zustand. Aus der Mappe „Kölner

Kunstmarkt 70“, 1970.

Koller, Oskar (1925 – 2004)

728 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Glasvase. 1975. Farblithographie auf

Velin. 38 x 28,5cm (54 x 38cm).

Ex. 95/100. Signiert, datiert, nummeriert

und bezeichnet. Rahmen. - Minimale

Knickspuren. Verso Reste alter

Montierung in den oberen Ecken.

Nach einem Aquarell.

Kröhnke, Anka (1940)

731 | $ 408 - 544 / € 300 - 400

Struktur. 1983. Wandteppich. Wolle und

Metallstangen. 240 x 150cm. Signiert und

datiert rückseitig: Anka Kröhnke 83.

63


Zeitgenössische Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Larner, Liz (1960)

732 | $ 680 - 952 / € 500 - 700

„Küssen“. Um 1990. Bleistiftzeichnung

auf Velin. 21 x 27cm. Monogrammiert

unten rechts: L. Betitelt darüber Mitte:

Küssen. Verso bezeichnet: LIZ, LARNER.

Lucas, Simone (1973)

735 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Ohne Titel (Kleine Köpfe). 2000. Acryl auf

Leinwand. 72 x 82cm. Signiert und datiert

rückseitig: Lucas 2000.

Ausstellung: Deutsche Bundesbank,

Frankfurt 2000, Kat.-Nr. 8e.

64

Leger, Fernand (1881 – 1955)

733 | $ 136 - 272 / € 100 - 200

La racine gries. Farblithographie auf

ARCHES (Wasserzeichen).

49 x 64cm (63,5 x 84cm). Ex. 246/250.

Signiert und nummeriert. Guy Spitzer,

Éditeur, Paris (Hrsg.). - Blatt unfrisch und

minimal gebräunt. Leichte Knickspuren in

den Randbereichen. Stockflecken.

Wvz. Saphire, Nr. E21. Mit dem Trocken -

stempel des Herausgebers. Verso Stempel

mit Angaben zum Verleger, Künstler und

Werk sowie nochmals nummeriert.

Lucas, Simone (1973)

736 | $ 816 - 1.088 / € 600 - 800

Ohne Titel. 2000. Acryl auf Leinwand.

62 x 72cm. Signiert und datiert rückseitig:

Lucas 2000.

Lichtenstein, Roy (1923 - 1997) - nach

734 | $ 816 - 1.088 / € 600 - 800

Galerie Daniel Templon (Apple ). 1983.

Zwei Ausst.-Plakate mit Texteindruck.

Jeweils: Farbserigraphie auf Karton. Blatt:

64 x 75cm. - a) Minimale Knickspuren

und Bestoßungen. b) Minimale Knick -

spuren. Minimale Verschmutzung im linken

unteren Randbereich. Bestoßung an

der unteren rechten Ecke.

Nicht im Wvz. Corlett. Zwei Farbvarianten

(Apfel mit rot/gelb und braun/gelb) des

Plakates für die Galerie Daniel Templon,

Paris.

Lüdicke, Marianne (1919)

737 | $ 2.176 - 2.448 / € 1.600 - 1.800

Frau mit verschränkten Armen. Bronze,

braun patiniert. 55 x 19 x 12cm.

Monogrammiert auf der Rückseite: ML.


Lüdicke, Marianne (1919)

738 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Familie mit drei Kindern. Bronze, braun

patiniert. 11,5 x 14 x 5cm.

Monogrammiert auf der Rückseite: ML.

Lüpertz, Markus (1941)

741 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Ohne Titel (Saxophonist; Grafik für

Konzert im Arithmeum). Farbserigraphie

auf Velin. 84 x 57cm (90 x 60cm).

Künstlersignet. Rahmen. - Leichte

Knickspuren im oberen Blattbereich.

Minimale Verschmutzungen an der oberen

Kante. Verso im oberen Randbereich

montiert.

Lüpertz, Markus (1941)

739 | $ 1.632 - 2.040 / € 1.200 - 1.500

Ohne Titel. Wachskreiden auf Papier.

28 x 21cm. Künstlersignet rechts Mitte:

ML. Rahmen.

Lüpertz, Markus (1941)

742 | $ 816 - 1.088 / € 600 - 800

Kindermord. Farbradierung über zweifarbigem

Fond auf leichtem Bütten-Karton.

69,5 x 49,5cm (80 x 61cm). Ex. 15/15.

Monogrammiert und nummeriert.

Rahmen. - Blatt im oberen Randbereich

minimal gewellt. 3 kleine Stockflecken im

unteren Randbereich. Verso im oberen

Blattbereich montiert.

Lüpertz, Markus (1941)

740 | $ 1.632 - 2.040 / € 1.200 - 1.500

Ohne Titel (Löwe). Farbkreiden auf Velin.

34,8 x 27,4cm. Signiert unten: M Lüpertz.

Lüpertz, Markus (1941)

743 | $ 816 - 1.088 / € 600 - 800

Apollon. Farbradierung über farbigem

Fond auf leichtem Bütten-Karton.

69,5 x 49,5cm (80 x 60,5cm). Ex. 12/15.

Monogrammiert und nummeriert.

Rahmen. - Blatt im oberen Bereich minimal

gewellt. Verso im oberen Blattbereich

montiert.

65


Zeitgenössische Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Lüpertz, Markus (1941)

744 | $ 816 - 1.088 / € 600 - 800

Liebendes Paar. Farbradierung über zweifarbigem

Fond auf leichtem Bütten-

Karton. 69,5 x 49,5cm (80 x 61cm).

Ex. 7/15. Monogrammiert und nummeriert.

Rahmen. - Blatt im oberen Rand -

bereich minimal gewellt. 2 leichte

Bestoßungen an der oberen Kante.

Verso im oberen Blattbereich montiert.

Mack, Heinz (1931)

747 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Poem für Schreibmaschinen. 1960.

Lithographie auf Kupferdruckpapier.

27 x 29cm (51 x 35,5cm). Ex. 21/30.

Signiert, datiert und nummeriert.

- Blatt etwas unfrisch.

Wvz. Mack, Nr. 17.

66

Luther, Adolf (1912 – 1989)

745 | $ 408 - 680 / € 300 - 500

„Energetische Plastik“. 1984. Multiple.

Plexiglas und Stahl auf schwarz lackierter

Holzplatte. 30 x 13 x 18cm. Betitelt und

signiert (gedruckt) auf einem Aufkleber

auf der Unterseite: Energetische Plastik

Luther. Die Plastik wurde in einer

begrenzten Auflage für WWF, Köln

geschaffen.

Mack, Heinz (1931)

748 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Einladungskarte (Lichtskulptur in der

Wüste). 1972. Farboffset auf Karton und

Sand in gelochter Kunststofffolie.

22 x 27 x 0,2cm. Galerie Denise René und

Hans Mayer, Düsseldorf (Hrsg.). Anläßlich

der Ausstellung „Mack“ vom 21.4.-

20.5.72. Vgl. Wvz. Mack, Nr. 96, Abb.

243. Hier erscheint das Motiv im gleichen

Blickwinkel, bei verändertem

Bildausschnitt.

Maatsch, Thilo (1900 – 1983)

746 | $ 816 - 1.088 / € 600 - 800

Ohne Titel. 1969. Öl auf Leinwand.

50 x 70cm. Monogrammiert unten links:

TMa. Verso nochmals monogrammiert,

bezeichnet, signiert und datiert: TM

(ligiert) / 15.09 / Thilo / ??? / 12.7.69.

Rahmen.

Mack, Heinz (1931)

749 | $ 408 - 544 / € 300 - 400

Kleine Flügelplastik. 1980. Siebdruck auf

zwei Plexiglasscheiben. 24 x 24 x 24cm.

Eines von 1.500 Exemplaren. Signiert und

datiert (gedruckt) auf einer der Scheiben

oben links: mack 80. Die Plastik entstand

im Auftrag des WWF Köln bei der

Druckerei Hadubrand Micheld,

Düsseldorf.


Mappenwerk

750 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Kunstmarkt Köln 69. 1969.

Luxusausgabe. Katalog und je eine

Druckgraphik von 20 Künstlern, u.a.:

Corneille, Darboven, Graubner,

Immendorff, Judd, Schultze, und Vasarely.

Unterschiedliche Techniken auf verschiedenen

Papieren. Blatt bis 45 x 32cm. Ex.

65/180. Jeweils: Signiert und nummeriert.

Verein progressiver deutscher Kunst -

händler e.V., Köln (Hrsg.). In originaler

kartonierter Kassette (48 x32,5 x 2cm). -

Blätter mit z.T. leichten Knickspuren.

Katalog in gutem Zustand. Kassette mit

Gebrauchsspuren.

Mappenwerk

752 | $ 816 - 1.088 / € 600 - 800

Art Zanders ‘80. 1980. Mappe mit

Druckgraphiken von Christo, Eduardo

Paolozzi, Bernard Schultze, Daniel Spoerri

und Günther Uecker. Blatt jeweils:

68 x 49,5cm. Drucksignaturen. Zander

Feinpapier AG, Bergisch Gladbach (Hrsg.).

In originaler Mappe: 69,4 x 51cm - Blätter

z.T. etwas unfrisch. Mappe mit leichten

Gebrauchsspuren. Die Arbeit von Jiri Kolar

fehlt. Mappe außerhalb der Auflage von

200 signierten Exemplaren.

Mappenwerk

751 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Kölner Kunstmarkt 71. 1971.

Luxusausgabe. Katalog und je eine

Druckgraphik von 26 Künstlern, u.a. von

Baselitz, Becher, Girke, Krieg, Lechner und

Mields. Verschiedene Drucktechniken auf

unterschiedlichen Papieren. Blatt bis ca.

46 x 32cm. Ex. 169/300. Alle Blätter signiert

(mit einer Ausnahme) und numme-

Marini, Marino (1901 – 1981)

753 | $ 816 - 1.088 / € 600 - 800

Gioco perfetto. 1972. Ätz- und

Kaltnadelradierung sowie Farbaquatinta

auf handgeschöpftem Goya-Papier.

39 x 32cm (71 x 50,5cm). Ex. V/XXV.

Signiert und nummeriert. Albra, Turin

(Hrsg.). Rahmen. - Verso an der oberen

Kante montiert. Ansonsten in sehr gutem

Zustand. Wvz. Guastalla, Nr. 276. Aus der

Folge „Troubadour“.

riert, teilweise datiert. Verein progressiver

deutscher Kunsthändler e.V., Köln (Hrsg.).

In originaler Kassette (46,5x33,2x4cm).

- Alle Blätter in tadellosem Zustand.

Katalog mit leichten Knickspuren an der

unteren linken Ecke. Kassette mit leichten

Gebrauchsspuren.

Es fehlt die Schallplatte von den Rolling

Stones.

Marini, Marino (1901 – 1981)

754 | $ 2.040 - 2.720 / € 1.500 - 2.000

Arlecchino. 1974. Radierung und

Farbaquatinta auf Magnani.

63 x 48,5cm (83 x 69,5cm). Ex. 7/75.

Signiert und nummeriert. Albra, Turin

(Hrsg.). Rahmen. - Blatt an der oberen

und unteren Kante beschnitten. Minimal

gewellt. Leichter Lichtrand. Verso minimal

gebräunt. Wvz. Guastalla, Nr. 321. Hier

Blattangaben: 100 x 70cm.

67


Zeitgenössische Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Marini, Marino (1901 – 1981)

755 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Personnage du sacre du printemps (II).

1974. Farblithographie auf Arches.

52 x 39cm (65 x 50cm). Ex. 25/75.

Signiert und nummeriert. Société

International d’Art XXe Siècle, Paris und

Léon Amiel, New York (Hrsg.). Rahmen.

- Blatt unter dem Passepartout gebräunt.

Farben ausgeblichen. Verso Blatt unfrisch.

Umlaufend montiert. Wvz. Guastalla,

Nr. 312. Tafel II aus der 8-teiligen Serie.

Music, Zoran (1909 – 2005)

758 | $ 816 - 952 / € 600 - 700

Petit paysage. 1959. Farbige Aquatinta

auf ARCHES (Wasserzeichen). 23 x 30cm

(38 x 47cm). Ex. 29/35. Signiert, datiert

und nummeriert. Galerie de France, Paris

(Hrsg.). - Blatt gebräunt. Minimale

Knickspuren. Verso umlaufend Reste alter

Montierung. Wvz. Schmücking, Nr. 76.

68

Meese, Jonathan (1970)

756 | $ 680 - 952 / € 500 - 700

„Zardozardozardoz (Seewolf)“. 2001.

Filzstift und Kugelschreiber auf Velin.

34,8 x 26,8cm. Signiert und datiert unten

rechts: Jonathan / Meese / 17.12.2001.

Betitelt oben Mitte.

Nagel, Peter (1941)

759 | $ 408 - 680 / € 300 - 500

Junge mit gestreiftem Tuch. 1970.

Mezzotinto handkoloriert auf Velin.

49,3 x 38,5cm (71,5 x 51cm). Signiert,

datiert und bezeichnet. Edition Galerie

Schmücking, Braunschweig (Hrsg.).

- Blatt im Passepartoutausschnitt leicht

gebräunt. Im rechten Randbereich minimal

gewellt. Vereinzelte kleine Stock flecken.

Kleiner Fleck im rechten Rand bereich Mitte.

Verso an den oberen Ecken montiert.

Wvz. Hoeppner, Nr. G29. Bezeichnet:

Mezzotinto (handkoloriert). Außerhalb der

Auflage von 100 signierten und nummerierten

Exemplaren.

Meese, Jonathan (1970)

757 | $ 408 - 544 / € 300 - 400

Brot aus Getreide (Soylent). 2003.

Lithographie auf BFK RIVES FRANCE 3

(Wasserzeichen). 53 x 37,9cm

(66 x 50cm). Signiert und datiert.

Rahmen. - Minimale Knickspuren. Kleine

Bestoßung an der rechten unteren Kante.

Näher, Christa

1947 Lindau

760 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Ohne Titel. 1984. Tinte auf Briefpapier.

29,8 x 21cm. Signiert und datiert unten

rechts: Näher 1984. Verso bezeichnet:

Georg Herold.


Nara, Yoshitomo und Sugito, Hiroshi

1959 Hirosaki/Japan - 1970 Nagoya/Japan

761 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Kirin Ichiban. Farbige Filzstiftzeichnung

und Firmenaufkleber auf leichtem Karton.

30 x 20cm. Unleserlich japanisch signiert

unten Mitte: Die Zeichnung gibt das Logo

des japanischen Bieres wieder, wie das

aufgeklebte Label zeigt. Im unteren

Randbereich von fremder Hand die

Erläuterung zu den Künstlern und zu dem

Dargestellten.

Nemuchin, Vladimir (1925)

764 | $ 1.632 - 2.040 / € 1.200 - 1.500

Ohne Titel. Farbstifte auf Velin.

29,5 x 19,8cm. Signiert unten Mitte:

W. Nemuchin / Köln (kyrillisch).

Bezeichnet verso: WLADIMIR NEMUCHIN

/ 17.

Nay, Ernst Wilhelm

1902 Berlin - 1968 Köln

762 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Farbaquatinta 1963-2. 1963. Farbige

Aquatinta auf BFK RIVES (Wasserzeichen).

27,5 x 23,5cm (41 x 37cm). Ex. 3/II.

Signiert, datiert und nummeriert.

Badischer Kunstverein, Karlsruhe (Hrsg.).

- Blatt an den Kanten etwas gebräunt.

Verso an den Ecken montiert.

Wvz. Gabler, Nr. 69. Außerhalb der

Auflage von 200 signierten, datierten und

nummerierten Exemplaren. Sehr schöner

Druck.

Nestler, Wolfgang (1943)

765 | $ 680 - 952 / € 500 - 700

Ohne Titel. 3-teilig. Eisen, mit rotbrauner

Rostpatina. Platte 55 x 48 x 1,2cm.

Bogenelemente 20,5 x 50 x 4cm und

15 x 29,3 x 4cm. Die drei Elemente können

variabel angeordnet werden.

Nay, Ernst Wilhelm

1902 Berlin - 1968 Köln

763 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Algraphie 1953-2. 1953. Farblithographie

auf Maschinenbütten. 48,3 x 60cm

(49,5 x 66cm). Signiert, datiert und nummeriert.

Rahmen. - Blatt leicht gewellt.

Stockflecken. Einriss (ca. 0,5cm) an der

linken oberen Kante. Fachmännisch

restaurierte Papierverluste bzw. -abriebe

(bis ca. 8x10cm) sowie ein restaurierter

Einriss (ca. 4cm) im unteren Blattbereich.

Verso an den Ecken montiert.

Wvz. Gabler, Nr. 43.

Nicolai, Olaf (1962)

766 | $ 272 - 408 / € 200 - 300

Wolke - Erwartung. 1990. Bleistift und

Farbkreiden auf Velin. 27 x 21cm. Signiert

und datiert unten rechts: O. Nicolai /

20.7.1990. Bezeichnet darüber:

Erwartung sowie oben rechts: Wolke.

Bezeichnet verso: OLAF / NICOLAI / 68.

69


Zeitgenössische Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Oppenheim, Meret

(1913 Berlin - 1985 Basel, Schweiz

767 | $ 2.040 - 2.720 / € 1.500 - 2.000

Parapapillonneries. 1976. Mappe mit

sechs Farblithographien auf Bütten. Zu

einem Text von André Pieyre de Mandiar -

gues. Jeweils: Blatt 46 x 58cm. Signiert,

datiert und nummeriert. Ex. 83/100. Im

Impressum nochmals nummeriert und signiert,

hier signiert auch vom Autor. Michel

Cassé, Paris (Hrsg.). In originaler, leinenbezogener

Mappe (59 x 47 x 1,5cm).

- Blätter stellenweise minimal gebräunt.

Verso leicht durchschlagende Farbe.

Mappe in sehr gutem Zustand.

Paolozzi, Eduardo (1924 – 2005)

770 | $ 272 - 408 / € 200 - 300

Aus: Universal electronic vacuum. 1967.

Farbserigraphie auf leichtem Karton.

92,8 x 61cm (101,5 x 67,7cm). Ex. 25/75.

Signiert und nummeriert. Eduardo

Paolozzi (Hrsg.). Rahmen. - Blatt leicht,

in den Kanten stärker gebräunt. Verso

oben in drei Punkten montiert. Insgesamt

in gutem Zustand. Wvz. Miles, Nr. 43.

70

Ortega, José (1921 – 1990)

768 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Ohne Titel (Camposinos). 1964. Tusche

auf BFK RIVES (Wasserzeichen).

50 x 66cm. Signiert und datiert unten

rechts: ORTEGA 23.1.64. Rahmen.

Papart, Max (1911 – 1994)

771 | $ 680 - 1.088 / € 500 - 800

Mexican bird. Tusche und Deckweiß über

Lithographie auf ARCHES

(Wasserzeichen). 51 x 66cm. Signiert

unten rechts: Max Papart. Verso bezeichnet:

LIVIX / MEXICAN BIRD / Encre de

chine / et gouache.

Paeffgen, C.O. (Claus Otto) (1933)

769 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Ohne Titel. 1995. Farbkreiden auf Velin.

29,8 x 20cm. Monogrammiert und datiert

unten: C. O. P. 95.

Penck, AR (Ralf Winkler) (1939)

772 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Ohne Titel. Bleistift und Kugelschreiber

auf leichtem Karton. 42,2 x 29,8cm.

Signiert rechts: ar penck.


Penck, AR (Ralf Winkler) (1939)

773 | $ 544 - 816 / € 400 - 600

Ohne Titel (Figur und Tiger, Tiger mit

roter Figur). Farbaquatinta auf festem

Velin. 65,5 x 89,5cm (76 x 107cm).

Ex. 54/60. Signiert und nummeriert.

Rahmen. - Blatt leicht gewellt. Minimaler

Lichtrand. Vereinzelte kleine Stockflecken

in den Randbereichen. Verso Reste alter

Montierung an der oberen Kante.

Mit unbekanntem Trockenstempel.

Piene, Otto (1928)

776 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Ohne Titel. 1966. Farbserigraphie,

Prägedruck, Sprühfarbe und Feuer auf

Chromoluxkarton. 34 x 20,5cm

(55 x 65cm). Ex. épreuve d’artiste.

Signiert, datiert und bezeichnet.

- Knickspuren. Rückseite verschmutzt.

Wvz. Rottloff, Nr. 21. Hier abweichende

Blattmaße (53x63cm). Aus der Mappe

„Zero“, Kestner-Gellschaft Hannover.

Außerhalb der Auflage von 250 nummerierten

Exemplaren. Jeder Abzug hat

Unikatcharakter.

Penck, AR (Ralf Winkler) (1939)

774 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Ohne Titel. Farbholzschnitt auf

Hahnemühle (Wasserzeichen).

53 x 69,5cm (80 x 107cm). Ex. II/X.

Signiert und nummeriert. Rahmen.

- Verso an der oberen Kante montiert. Im

Rahmen beschrieben.

Piene, Otto (1928)

777 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Regenbogen für Hering. 1967.

Farbserigraphie und Sprühfarbe auf schwar -

zem Karton. 21,5 x 66cm (50 x 70cm).

Signiert, datiert (66) und bezeichnet.

- Minimale Oberflächenabriebe. Je ein

Stecknadelloch in den oberen Ecken.

Obere rechte Ecke leicht bestoßen.

Wvz. Rottloff, Nr. 23. Blatt für den

Kunstverein für die Rheinlande und

Westfalen, Düsseldorf. Außerhalb der

Auflage von 100 Abzügen. Durch den

freien Auftrag der Sprühfarbe erhält jedes

Exemplar einen Unikatcharakter.

Piene, Otto (1928)

775 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Ohne Titel. 1960. Lithographie auf Velin.

8 x 34cm (34 x 34cm). Ex. VI/X. Signiert,

datiert und nummeriert. Galerie Müller,

Stuttgart (Hrsg.). - Blatt etwas unfrisch.

Knickspuren.

Wvz. Rottloff, Nr. 1. Aus Kalender 1961.

Außerhalb der Auflage von 60 signierten

und nummerierten Exemplaren.

Piene, Otto (1928)

778 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Heseler Blue. 1971. Farbserigraphie auf

Karton. 89,5 x 69,5cm. Ex. 76/100.

Signiert, datiert und nummeriert. Galerie

Heseler, München (Hrsg.). - Blatt leicht

gewellt. Minimale Oberflächen -

bereibungen.

Wvz. Rottloff, Nr. 96.

71


Zeitgenössische Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Piene, Otto (1928)

779 | $ 408 - 680 / € 300 - 500

Ohne Titel. 1971. Farbserigraphie auf

Karton. 89 x 69,5cm. Ex. 78/100. Signiert,

datiert und nummeriert. Galerie Heseler,

München (Hrsg.). - Blatt leicht gewellt.

Wvz. Rottloff, Nr. 104.

Polke, Sigmar (1941 – 2010)

782 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Dur (Major). 2000. Farbserigraphie auf

Karton. 41 x 56cm (60 x 76cm). Ex. XLV

(von L). Signiert und datiert (2002).

Württembergischer Kunstverein (Hrsg.).

- Leichte Knickspuren im oberen

Randbereich und an den rechten Ecken.

3 kleine Kratzspuren im oberen rechten

Randbereich. Verso leichte Verschmutz -

ung im oberen rechten Blattbereich.

Nicht mehr im Wvz. Becker/von der

Osten.

72

Piene, Otto (1928)

780 | $ 408 - 680 / € 300 - 500

Love my rainbow. 1972. Zwei

Farbserigraphien auf Karton. Jeweils:

99 x 69,5cm. Signiert, datiert und nummeriert.

a) Ex. 24/50; b) Ex. 19/50. Galerie

Heseler, München (Hrsg.). - Beide Blätter

mit minimalen Oberflächenbereibungen.

Wvz. Rottlof, a) Nr. 145 / b) Nr. 146.

Polke, Sigmar (1941 – 2010)

783 | $ 816 - 1.088 / € 600 - 800

Spargeld. 2002. Offsetlithographie und

Farbserigraphie auf Karton. 70 x 50cm.

Ex. A.P. Signiert und bezeichnet. Edition

Staeck, Heidelberg (Hrsg.). - Minimale

Knickspuren. Ansonsten in sehr gutem

Zustand.

Nicht mehr im Wvz. Becker/von der

Osten. Außerhalb der Gesamtauflage von

85 signierten und nummerierten

Exemplaren.

Piene, Otto (1928)

781 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Feuergeier. 1973. Farbserigraphie auf

Karton. 100 x 70,5cm. Ex. 73/250.

Signiert, datiert und nummeriert.

Kölnischer Kunstverein, Köln (Hrsg.).

- Blatt leicht gewellt. Minimale

Knickspuren und Verschmutzungen

in den Randbereichen. Leichter Fleck

(ca. 7x2,5cm) an der linken Kante.

Wvz. Rottloff, Nr. 188.

Polke, Sigmar (1941 – 2010)

784 | $ 340 - 476 / € 250 - 350

Moderne Kunst. Plakat. Farboffset

auf Offsetpapier. 73 x 60,8cm

(89,5 x 68,8cm). Signiert.

- Minimale Knickspuren.

Reproduktion des gleichnamigen

Gemäldes von 1968 (Sammlung

Froehlich, Stuttgart).


Quinte, Lothar (1923 – 2000)

785 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Ohne Titel. 1973. Farbserigraphie auf

Karton. 64,5 x 64,5cm. Ex. 21/200.

Signiert(?) und nummeriert (verso).

Rahmen. - Minimale Knickspuren an der

unteren Kante. Minimale

Oberflächenabriebe. Jahresgabe des

Kunstrings Folkwang Essen 1973 (verso

Stempel).

Ramos, Mel (1935)

788 | $ 680 - 952 / € 500 - 700

Olympia. 1974. Farbige Granolithographie

auf BFK RIVES (Wasserzeichen).

39,4 x 56,4cm (51 x 67cm). Ex. 152/200.

Signiert, datiert und nummeriert. Tony

Matthews, Zürich (Hrsg.). - Verso montiert.

Ansonsten in sehr gutem Zustand.

Wvz. Schepers (2002), Nr. 69. Mit dem

Trockenstempel des Herausgebers bzw.

des Druckers.

Quinte, Lothar (1923 – 2000)

786 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Ohne Titel. 1973. Farbserigraphie auf

Karton. 70 x 70cm.Ex. 100/152. Signiert,

datiert und nummeriert. Rahmen.

- Blatt in tadellosem Zustand.

Ramos, Mel (1935)

789 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Toucher Boucher. 1974. Farbige

Granolithographie auf BFK RIVES

(Wasserzeichen). 41 x 51,5cm

(51 x 67cm). Ex. 157/200. Signiert, datiert

und nummeriert. Tony Matthews, Zürich

(Hrsg.). - Blatt minimal gewellt. Verso

Reste alter Montierung in den Ecken.

Wvz. Schepers (2002), Nr. 72. Mit dem

Trockenstempel des Herausgebers bzw.

Druckers.

Räderscheidt, Anton (892 – 1970)

787 | $ 2.040 - 2.720 / € 1.500 - 2.000

Ohne Titel (Zwei Figuren). 1957. Gouache

auf Karton. 80 x 64,8cm. Monogrammiert

und datiert unten rechts: AR 57. Verso

von Gisele Räderscheidt bestätigter

Nachlassstempel mit der Nr. „57/15“.

Rahmen.

Rauschenberg, Robert (1925 – 2008)

790 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Quake in Paradise. 1995. Ausst.-Plakat

der Galerie Jamileh Weber, Zürich.

Farbserigraphie auf Velin. 128 x 90,5cm.

Signiert. - Blatt leicht gewellt.

Knickspuren im rechten Randbereich.

Wvz. Gundel, Nr. 40.

73


Zeitgenössische Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Rauschenberg, Robert (1925 – 2008)

791 | $ 408 - 680 / € 300 - 500

Works. 1991. Ausst.-Plakat für die Galerie

Jamileh Weber, Zürich. Farbserigraphie

auf leichtem Karton. 131,5 x 111,5cm

(133,5 x 115cm). - Minimale Knickspuren.

Leichte Bestoßungen an der linken und

rechten Kante.

Wvz. Gundel, Nr. 42.

Richter, Daniel (1960)

794 | $ 272 - 408 / € 200 - 300

Waldhunde. 2006. Farblithographie auf

Somerset ENGLAND (Wasserzeichen).

64,5 x 47cm (75,5 x 56,5cm). Signiert

und datiert. - Obere rechte Ecke leicht

bestoßen. Verso leichte Verschmutzung.

74

Reich an der Stolpe, Siegfried

(1912 – 2001)

792 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Schatten-Spiele. 1983. Gouache auf

Karton. 23,6 x 45cm. Signiert unten links:

S. Reich a. d. Stolpe. Datiert unten links:

83. Rahmen.

Richter, Gerhard (1932)

795 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Victoria II. 1986. Farboffset auf leichtem

Karton. 60 x 40cm (80 x 60cm). Signiert

und datiert. Achenbach Art Edition,

Düsseldorf (Hrsg.). - Minimale

Knickspuren. Leichte Bestoßung und minimaler

Wasserschaden an der unteren linken

Ecke. Verso leichte Fingerabdrücke.

An der oberen und unteren Kante montiert.

Wvz. Butin/Gronert, Anhang, S. 283

Reichenberger, Peter (1945 – 2004)

793 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Ohne Titel (Fingerabdrücke). 1979. Öl auf

Leinwand. 24 x 23cm. Signiert und datiert

verso: T(?) Reichenberger 79. Darüber

bezeichnet: TS C / Zet P. Auf dem

Keilrahmen gewidmet.

Rodriguez, José

796 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Entre deux eaux. 1997. Mischtechnik

(übermalte Papiercollage, Holz,

Schaumstoff, Plexiglas) auf Holz.

54 x 49 x 5cm. Signiert unten rechts:

RODRIG / 97. Atelierleiste.

Provenienz: Galerie Prinsenhoek,

Limbricht.


Roth, Dieter (1930 – 1998)

797 | $ 680 - 1.360 / € 500 - 1.000

Ohne Titel. 1973. Offset auf farbigem

Fond auf leichtem Karton. 84,5 x 60cm.

Ex. 71/100. Signiert, datiert und nummeriert.

- Minimale Knickspuren. Minimale

Bestoßungen an den Ecken.

Nicht im Wvz. Dobke.

Saint-Phalle, Niki de (1930 – 2002)

800 | $ 680 - 952 / € 500 - 700

My love where shall we make love?.

1968. Farbserigraphie auf leichtem

Karton. 37,8 x 48cm (40 x 60cm).

Ex. 76/100. Signiert und nummeriert.

Rahmen. - Minimale Knickspuren. Verso

an den oberen Ecken montiert.

Wvz. Chenivesse/Kühn, Nr. 31.

Ruscha, Ed und Ganzer, Jim (1937)

798 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Brave men run in my family. 1983. Zwei

Aquatinten auf einem Bogen BFK Rives

(Wasserzeichen). Je 25 x 22,5cm

(57 x 76,5cm). Ex. 40/40. Signiert, nummeriert

und datiert. Centrum Press, Port

Townsend, Washington (Hrsg.). - Eine

minimale Bereibung am linken unteren

Rand. Verso in den oberen Ecken Reste

alter professioneller Montierung sowie

eine leichte Fingerspur. Ansonsten in sehr

gutem Zustand.

Saint-Phalle, Niki de (1930 – 2002)

801 | $ 816 - 1.088 / € 600 - 800

Remember. 1969. Farbserigraphie auf

Karton. 47 x 57,5cm (50 x 61,5cm).

Ex. 49/100. Signiert und nummeriert.

- Blatt unfrisch sowie leicht gebräunt.

Stecknadellöcher in den Ecken. Leichte

Verschmutzungen.

Wvz. Chenivesse/Kühn, Nr. 46.

Sabatier, Roland (1942)

799 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Ohne Titel. 1966. Mischtechnik auf

Bütten. 24 x 16cm. Signiert und datiert

unten rechts: Sabatier 66. Rahmen.

Saint-Phalle, Niki de (1930 – 2002)

802 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Le reve de Diane. 1970. Farblithographie

auf Arches (Wasserzeichen). 69 x 57,5cm

(80 x 60,5cm). Ex. 48/100. Signiert und

nummeriert. Galerie Alexandre Lolas, Paris

(Hrsg.). - Blatt unfrisch. Stockfleckig.

Leichte Knickspuren sowie 2 Einrisse

(bis ca. 1cm) an der rechten Kante. Verso

Reste alter Montierung an den oberen

Ecken.

Wvz. Chenivesse/Kühn, Nr. 3. Auflage des

Plakates ohne Texteindruck.

75


Zeitgenössische Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Saint-Phalle, Niki de (1930 – 2002)

803 | $ 816 - 1.088 / € 600 - 800

Rain. 1970. Farblithographie und

Serigraphie auf Karton. 49,5 x 65cm

(50 x 65,5cm). Ex. 5/75. Signiert und

nummeriert.

- Knickspuren an der unteren Kante

sowie zwei leichte Knickspuren über die

gesamte Blatthöhe. Kleine Bestoßung an

der oberen rechten Ecke.

Wvz. Chenivesse/Kühn, Nr. 69.

Schultze, Bernard (1915 – 2005)

806 | $ 2.040 - 2.312 / € 1.500 - 1.700

Ohne Titel. 1963. Mischtechnik (Tusche,

Aquarell, Deckweiß, Papiercollage) auf

Karton. 65 x 50cm. Signiert und datiert

unten rechts: Bernard Schultze (Tusche)

12/5/63 (blaue Tinte).

76

Sarmento, Juliao (1948)

804 | $ 2.040 - 2.720 / € 1.500 - 2.000

„Cauda de Mulher“. 1982. Tusche auf

Japan. 33 x 22cm. Betitelt oben links:

Cauda de Mulher. Signiert und datiert

verso: J. Sarmento / 13/3/82. Darüber

nochmals betitelt.

Schultze, Bernard (1915 – 2005)

807 | $ 2.040 - 2.720 / € 1.500 - 2.000

„Lauter Irrwege“. 1996. Aquarell und

Tuschfeder auf SCHOELLERHAMMER 4G

(Aufdruck). 73 x 51cm. Signiert und

datiert unten rechts: Bernard / Schultze

96. Links daneben betitelt. Unten Mitte

rechts gewidmet.

Schlieker, Hans-Jürgen (1924 – 2004)

805 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Ohne Titel. 1965. Öl auf Karton.

26,8 x 39,8cm. Signiert und datiert unten

rechts: HJ (lig.) Schlieker 1965. Rahmen.

“Ursula“ (Ursula Schultze-Bluhm)

(1921 – 1999)

808 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Lohngrin. 1996. Öl auf Leinwand.

40 x 40cm. Signiert und datiert unten

rechts: Ursula 1996. Bezeichnet verso:

URSULA / (Schultze-Bluhm) / 1996 /

‘Lohngrin’.

Wvz. Herrmann, Nr. 96/023.


Schumacher, Emil (1912 – 1999)

809 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

3/1974. 1974. Aquatinta und Prägedruck

auf Hahnemühle. 78,5 x 59,2cm

(92 x 70cm). Ex. 19/50. Signiert und nummeriert.

Edition Rothe, Heidelberg (Hrsg.).

Rahmen. - Leichte Knickspuren im linken

oberen Randbereich. Verso Reste alter

Montierung an der oberen Kante. Vgl.

Ausst.-Kat.: Emil Schumacher, Pinacoteca

comunale, Casa Rusca, Locarno 1994,

S. 376f.

Schumacher, Emil (1912 – 1999)

812 | $ 1.224 - 1.632 / € 900 - 1.200

4/1988. 1988. Aquatinta und

Kaltnadelradierung auf Hahnemühle.

39 x 54,5cm (60 x 75cm). Ex. epr. d’art.

Signiert und bezeichnet. - Minimale

Knickspuren. Verso Reste alter

Montierung an der oberen Kante. Vgl.

Ausst.-Kat. Locarno 1994, S. 408f. Mit

dem Trockenstempel des Druckers Peter

Spiegel, Wolfersheim. Außerhalb der

Auflage von 50 signierten und nummerierten

Exemplaren.

Schumacher, Emil (1912 – 1999)

810 | $ 1.224 - 1.632 / € 900 - 1.200

6/1988. 1988. Farbaquatinta und

Kaltnadelradierung auf Hahnemühle.

35 x 39,5cm (53,5 x 60cm). Ex. epr. d’art.

Signiert und bezeichnet. - Minimale

Knickspuren. Farbspur im rechten

Randbereich. Verso an der oberen Kante

montiert.

Vgl. Ausst.-Kat. Locarno 1994, S. 410f.

Mit dem Trockenstempel des Druckers

Peter Spiegel, Wolfersheim. Außerhalb

der Auflage von 50 signierten und nummerierten

Exemplaren.

Signovert, Jean (1919 – 1981)

813 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Ohne Titel. 1954. Öl auf Bütten-Karton.

38,5 x 56cm. Signiert und datiert unten

rechts: J. Signovert 54.

Schumacher, Emil (1912 – 1999)

811 | $ 1.224 - 1.632 / € 900 - 1.200

5/1988. 1988. Aquatinta und

Kaltnadelradierung auf Hahnemühle.

35 x 39,3cm (53 x 60,4cm). Ex. epr. d’art.

Signiert und bezeichnet. - Blatt im linken

und rechten Randbereich minimal gewellt.

Verso an der oberen Kante montiert.

Vgl. Ausst.-Kat. Locarno 1994, S. 400f.

Mit dem Trockenstempel des Druckers

Peter Spiegel, Wolfersheim. Außerhalb

der Auflage von 50 signierten und nummerierten

Exemplaren.

Simeti, Turi (1929)

814 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Ohne Titel. Prägedruck auf FA FABRIANO

(Wasserzeichen). 33 x 25cm

(49,5 x 39,5cm). Ex. 40/50. Signiert

und nummeriert. Rahmen. - Blatt in sehr

gutem Zustand.

77


Zeitgenössische Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Soto, Jesús Raphael de (1923 – 2005)

815 | $ 544 - 816 / € 400 - 600

Ohne Titel. Serigraphie auf FA 5 FABRIA-

NO 50% COTTON (Wasserzeichen).

68 x 68cm. Signiert. - Verso leichte

Farbspuren an den Rändern. Ansonsten in

sehr gutem Zustand.

Tàpies, Antoni (1923)

818 | $ 680 - 1.088 / € 500 - 800

La nourriture du bourreau. 1983. Farbige

Zucker-Radierung auf BFK RIVES FRANCE

(Wasserzeichen). 28,5 x 21cm

(32,5 x 50cm). Ex. 29/100. Signiert und

nummeriert. Tierry Bouchard, Gaston Prel,

Losne (Hrsg.). Rahmen. - Farbe verblasst.

Kleine Flecken (bis ca. 0,5x0,5cm) an der

linken Kante. An den Ecken der rechten

Blatthälfte montiert.

Wvz. Galfetti, Nr. 932. Blatt mit Mittelfalz.

Frontispiz des Buches von André Frénaud.

78

Tàpies, Antoni (1923)

816 | $ 1.088 - 1.224 / € 800 - 900

La S. 1978. Farbaquatinta und Prägedruck

auf ARCHES FRANCE (Wasserzeichen).

35 x 46cm (50 x 66cm). Ex. 27/75.

Signiert und nummeriert. Grafos-Verlag,

Vaduz (Hrsg.). Modellrahmen.

- Verso an den oberen Ecken montiert.

Wvz. Galfetti, Nr. 683. Mit dem

Trockenstempel des Druckers J. Barbarà,

Barcelona.

Tàpies, Antoni (1923)

819 | $ 544 - 816 / € 400 - 600

Barcelona 82. 1982. Farblithographie auf

grauem Papier. 89 x 60cm (95 x 60cm).

Ex. 109/150. Signiert und nummeriert.

Verlag SPAM, Paris (Hrsg.). Modell -

rahmen. - Blatt minimal gewellt. Verso

montiert. Im Rahmen beschrieben.

Wvz. Galfetti, Nr. 874. Plakat für die

Fussball-Weltmeisterschaft in Spanien

1982. Auflage „vor der Schrift“.

Tàpies, Antoni (1923)

817 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Tasse. 1978. Farbige Radierung und

Carborundum auf Arches.

30 x 22,8cm (60 x 40,3cm). Ex. 9/100.

Signiert und nummeriert. Editions Galilée

- Dutrou, Paris (Hrsg.). Rahmen.

- Lichtrand. Je ein Stecknadelloch im

oberen und unteren Randbereich des

Druckes. Verso gebräunt. Hier umlaufend

Reste alter Montierung.

Wvz. Galfetti, Nr. 696. Für die Vorzugs -

ausgabe des Buches von Roland Penrose:

Tapies, Paris 1977.

Tàpies, Antoni (1923)

820 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Sénanque I. 1983. Farblithographie auf

ARCHES (Wasserzeichen). 62,5 x 50cm

(85 x 60,5cm). Ex. 45/85. Signiert und

datiert. Galerie Lelong, Paris (Hrsg.).

Rahmen. - Minimale Knickspur im linken

unteren Randbereich. Minimale

Bestoßungen an der linken oberen Kante.

Wvz. Galfetti, Nr. 926.


Tàpies, Antoni (1923)

821 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Ohne Titel. Lithographie, Rotstempel und

Papierklebestreifen auf ARCHES FRANCE

(Wasserzeichen). 69 x 56cm

(76 x 56,5cm). Ex. 22/100. Signiert und

nummeriert. Rahmen. - Blatt minimal

gewellt. Minimale Bestoßung an der oberen

linken Kante. Ansonsten in sehr

gutem Zustand.

Nicht mehr im Wvz. Galfetti.

Tilson, Joe (1928)

824 | $ 408 - 680 / € 300 - 500

Proscinemi Olympia. 1979.

Farblithographie collagiert (Farboffsett,

4 Metallösen) auf leichtem Bütten-Karton.

80 x 58cm (93,5 x 68,5cm). Ex. 7/30.

Signiert, datiert und nummeriert.

- Lichtrand an den Kanten. Minimale

Knickspuren. Verso gebräunt sowie

Spuren alter Montierungen und eines

Etikettes in den Randbereichen. Mit den

Trockenstempeln: „WG“ und „K“.

Thieler, Fred (1916 – 1999)

822 | $ 408 - 544 / € 300 - 400

MI/66. 1966. Farbaquatinta auf Arches

(Wasserzeichen). 31 x 39,2cm

(44,7 x 55,6cm). Ex. 48/100. Signiert,

datiert, nummeriert und bezeichnet.

Rahmen. - Minimale Knickspuren. Kanten

z.T. leicht bestoßen. Verso leichte

Verschmutzungen sowie Reste alter

Montierung in den oberen Ecken.

Tobey, Mark (1890 – 1976)

825 | $ 2.448 - 2.720 / € 1.800 - 2.000

Ohne Titel. 1960. Mischtechnik (Aquarell

und Monotypie) auf Japan. 16,5 x 17,5cm.

Signiert und datiert unten rechts: Tobey /

1960. Modellrahmen.

Thieler, Fred (1916 – 1999)

823 | $ 544 - 680 / € 400 - 500

Ohne Titel. 1984. Farblithographie auf

leichtem Karton. 78,5 x 57,5cm

(90 x 70cm). Ex. 63/85. Signiert, datiert

und nummeriert. Rahmen. - Leichte

Papierquetschungen an der rechten

oberen und linken unteren Kante. Verso

Spuren und Reste alter Montierungen an

der oberen Kante.

Trier, Hann (1915 – 1999)

826 | $ 136 - 272 / € 100 - 200

Ohne Titel. 1957. Farbserigraphie auf

SCHOELLER TURM (Trockenstempel).

52 x 76cm (62,8 x 90,2cm). Ex. 38/40.

Monogrammiert, datiert und nummeriert.

- Blatt etwas unfrisch sowie leichter

Lichtrand. Leichte Knickspuren sowie

Bestoßungen an den Kanten. Fleck (ca.

1x1cm) und leichte Farbspuren im rechten

Randbereich. Verso kleinere Verschmut -

zungen.

Wvz. Garlach-Laxner, Nr. G54a.

Jahresgabe des Leverkusener

Kunstvereins.

79


Zeitgenössische Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Troschke, Wolfgang (1947)

827 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Ohne Titel. 1996. Mischtechnik auf

China. 26 x 21cm. Datiert und signiert

unten: 27.8.96 WTroschke. Rahmen.

Provenienz: Galerie Boisserée, Köln

(Aufkleber).

Uecker, Günther (1930)

830 | $ 1.632 - 2.040 / € 1.200 - 1.500

Regen I. 1995. Prägedruck auf handgeschöpftem

Bütten. 62 x 44cm

(70 x 49cm). Ex. 21/90. Signiert, datiert

und nummeriert. Rahmen. - Blatt druckbedingt

gewellt. Verso montiert. Im

Rahmen beschrieben.

80

Ubac, Rodolphe Raoul (Ubac Michlet)

(1910 – 1985)

828 | $ 340 - 476 / € 250 - 350

Ohne Titel. Ca. 1966. Farblithographie

auf Velin (Buchseite mit Mittelfalz).

38 x 55,5cm. Signiert, gewidmet und

datiert. Rahmen. - Verso im oberen

Randbereich montiert.

Uecker, Günther (1930)

831 | $ 272 - 408 / € 200 - 300

Nagelkreuzung. 1987. Offsetlithographie

auf Bütten. 19,5 x 19cm (29,5 x 21,5cm).

Signiert und datiert. Rahmen. - Verso an

den Ecken montiert. Ansonsten in sehr

gutem Zustand.

Uecker, Günther (1930)

829 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Ohne Titel. Bleistift auf Velin (mittig

gefalzt). 30,5 x 43cm. Signiert unten

rechts: Uecker. Gewidmet unten links.

Uecker, Günther (1930)

832 | $ 680 - 952 / € 500 - 700

Traffic Paint. Multiple. 1966. Holz, Nagel,

in weiße Acrylfarbe getaucht.

17,5 x 12,5 x 0,5cm. Rückseitig mit

Bleistift mit Ortsangabe, signiert und

datiert: N.Y. Uecker 66. Kineticism Press,

New York 1966 (Hrsg.) Rückseitig vom

Künstler mit Richtungspfeil und „oben“

ergänzend bezeichnet.

Wvz. van der Koelen Nr. L 6602.

Ursprünglich war eine Auflage von 2.000

Exemplaren geplant, ist jedoch nicht in

der geplanten Höhe realisiert worden.


Uhlig, Max (1937)

832 A | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Ohne Titel. 1988. Aquarell auf

chamoisfarbenem Japan. 61 x 56,5cm.

Signiert und datiert unten links: Uhlig 88.

Rahmen.

Im Rahmen beschrieben.

Vallribera, Josep (1937)

835 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Ohne Titel. 1990. Farboffset auf Karton.

Auf Karton kaschiert. 19,4 x 26cm

(29,5 x 42cm). Ex. e.a. Signiert, datiert

und nummeriert. Rahmen. - Blatt

beschnitten (?). Fingerabdruck an der

unteren rechten Kante.

Unbekannter Künstler

833 | $ 136 - 272 / € 100 - 200

Ohne Titel. Holzschnitt auf sehr dünnem

Japan. 30 x 21cm (47 x 31,5cm). Signiert

(unleserlich) und bezeichnet. Rahmen.

- Minimale Knickspuren. Verso an den

Ecken montiert.

Vasarely, Victor (1908 – 1997)

836 | $ 2.176 - 2.448 / € 1.600 - 1.800

Topaze Noire. 1967. Multiple. Holzrelief.

36 x 36 x 4cm. Ex. 28/50. Signiert verso

auf Klebeetikett: Vasarely. Éditions Denise

René, Paris (Hrsg.). In originaler Holzkiste

(39,8 x 39,8 x 6cm).

Ungerer, Tomi (Jean-Thomas Ungerer)

(1931)

834 | $ 408 - 680 / € 300 - 500

Diogenes Portfolio 1 - Tomi Ungerer.

1970. Mappe mit 11 teils farbigen

Photolithographien auf leichtem Karton.

Blatt jeweils 60 x 46cm. Ex. 416/500. Im

Impressum signiert und nummeriert.

Diogenes Verlag, Zürich (Hrsg.).

In originaler Mappe (63 x 50 x 1,5cm). -

Blätter mit z.T. leichten Knickspuren und

Verschmutzungen. Bl. 10: Recto Spuren

alter Montierung, die von Bl. 11 übertragen

worden sind. Bl. 11: Verso Spuren

alter Montierung. Impressum: Einriss (ca.

1,5cm) an der oberen Kante. Mappe mit

Gebrauchsspuren. Es fehlt Bl. 6 „Gesell -

schaftsspiele“.

81


Zeitgenössische Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Vasarely, Victor (1908 – 1997)

837 | $ 1.360 - 2.040 / € 1.000 - 1.500

Bora II. 1964. Multiple. Mischtechnik

(Serigraphie auf Metallplatte, auf grau

lackiertes Holz aufgezogen),

48,5 x 43 x 1,7cm. Ex. 4/17. Bezeichnet

und nummeriert auf einem Metalletikett

auf der Rückseite: 4/17 Vasarely. Editions

du Griffon (Hrsg.)

Virnich, Thomas (1957)

839 | $ 408 - 544 / € 300 - 400

Abendschau. 1993. Multiple. Holzkasten,

die Silhouette einer knieenden Frau herausgesägt,

mit Ölfarben bemalt/bekleckst,

18 x 14 x 7cm. Signiert und datiert

(gestempelt) verso (etwas unleserlich):

Thomas Virnich 1993. Das Objekt entstand

in begrenzter Auflage für WWF,

Köln.

82

Vasarely, Victor (1908 – 1997)

837 A | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Aus: Vasarely. 1984.

Sechs Farbseri graphien auf Karton aus

der 10-teiligen Mappe. Jeweils: Blatt

70 x 57cm. Ex. 89/90. Signiert, datiert

und nummeriert. In originaler Mappe

(72 x 59 x 1,5cm).

- Ecken minimal bestoßen. Teilweise

leichte Knickspuren und Ver schmutz -

ungen. Mappe mit deutlichen Gebrauchs -

spuren. Fünf Blätter verso mit einem

Aufkleber der Artunion, darauf eingetragene

Nummer. Darüber ein Stempel. Ein

Blatt verso mit dem Aufkleber der

General-Art, darüber ein Stempel.

Voss, Jan (1936)

840 | $ 680 - 1.088 / € 500 - 800

Ohne Titel. 1985. Farbholzschnitt auf BFK

RIVES FRANCE (Wasserzeichen).

44,8 x 66cm (56 x 76cm). Ex. 12/60.

Signiert, datiert und nummeriert. -

Minimale Knickspur in der unteren rechten

Ecke. Verso Reste alter Montierung an

der oberen Kante. Ansonsten in sehr

gutem Zustand.

Wvz. Piguet (1990), Nr. 124.

Vautier, Benjamin (1935)

838 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

geld ist ego. 2000. Farbserigraphie

auf SCHOELLERHAMMER 6G (Trocken -

stempel). 51 x 43cm (73 x 51cm).

Ex. 24/60. Signiert und nummeriert.

Edition Staeck, Heidelberg (Hrsg.). –

Minimale Knickspuren.

Vostell, Wolf (1932 – 1998)

841 | $ 408 - 680 / € 300 - 500

„Das 4 Meter Sofa“.1988. Tusche auf

Eurocheque. 8,5 x 15cm. Betitelt und

datiert im oberen Blattbereich: Das

4 Meter Sofa / 27.2.88. Auf der

Rahmenrückwand befindet sich eine

Visitenkarte des Künstlers.


Vostell, Wolf (1932 – 1998)

842 | $ 408 - 544 / € 300 - 400

Neue Nationalgalerie (Galerie des XX

Jahrhunderts, Berlin). 1969. Serigraphie

auf leichtem, glattem Karton. 46 x 50cm

(50,2 x 54cm). Ex. 96/100. Signiert und

nummeriert. Galerie Baier, Mainz (Hrsg.).

Rahmen. - Minimale Knickspuren.

Minimale kleine Oberflächenabriebe an

der unteren Kante. Verso an den Ecken

montiert.

Wvz. Block, Nr. V26.

Warhol, Andy (1928 – 1987) - Nach

845 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Campbell’s Soup I. Serie von zehn

Farbserigraphien auf leichtem Karton.

Jeweils: 81 x 48cm (88,9 x 58,5cm).

Sunday B. Morning (Hrsg.). - Einige

Blätter verso minimal verschmutzt. Nach

der gleichnamigen Serie von 1968.

Jeweils verso gestempelt: „Fill in your

own signature“ sowie „published by

Sunday B. Morning“.

Vgl. Wvz. Feldman/Schellmann, Nr. II.

44-53.

Warhol, Andy (1928 – 1987)

843 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Cow. 1966. Farbserigraphie auf Karton.

115,5 x 71,5cm (115,5 x 75,5cm). -

Knickspuren und Bestoßungen an der linken

und rechten Kante. Verso leichte

Verschmutzungen.

Wvz. Feldman/Schellmann 2003, Nr. II.11.

Mit typographischem Eindruck: „TRIM

Andy Warhol“. Blatt außerhalb der

Auflage von 100 signierten und gestempelten

Exemplaren.

Warhol, Andy (1928 – 1987) - Nach

846 | $ 1.632 - 2.040 / € 1.200 - 1.500

Flowers. Serie von 10 Farbserigraphien

auf Karton. 91 x 91cm. Sunday B.

Morning (Hrsg). - Blätter teilweise verso

mit leichten Verschmutzungen. Ein Blatt

mit leichter Knickspur an der unteren linken

Ecke. Verso Stempel: „published by

Sunday B. Morning“ und „fill in our own

signature“. Nach der gleichnamigen Serie

von 1970.

Vgl. Feldman/Schellmann, Nr. II.64-73.

Warhol, Andy (1928 – 1987)

844 | $ 1.632 - 2.040 / € 1.200 - 1.500

Mildred Scheel. 1980. Farbserigraphie

und Diamantenstaub auf Arches.

77,5 x 54,5cm. Ex. 190/1.000. Signiert

und nummeriert. Deutsche Krebshilfe e.V.,

Köln (Hrsg.). Rahmen. - Blatt minimal

gewellt. Minimale Bereibungen im unteren

Blattbereich. Verso in den Ecken montiert

(recto leicht sichtbar).

Wvz. Feldman/Schellmann (2003), Nr.

II.238. Mit dem Trockenstempel des

Druckers Rupert Jasen Smith, New York.

Verso Copyrightstempel des Künstlers.

Warhol, Andy (1928 – 1987) - Nach

847 | $ 1.632 - 2.040 / € 1.200 - 1.500

Marilyn. Serie von zehn Serigraphien auf

Karton. 91,5 x 91,5cm. Sunday B.

Morning (Hrsg.). - Blätter an der unteren

rechten Ecke minimal bestoßen. Teilweise

verso leichte Verschmutzungen.

Verso Stempel: „fill in our own signature“

und „published by Sunday B. Morning“.

Nach der gleichnamigen Serie von 1967.

Vgl. Wvz. Feldman/Schellmann,

Nr. II.22-31.

83


Zeitgenössische Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Warhol, Andy (1928 – 1987) - Nach

848 | $ 2.040 - 2.448 / € 1.500 - 1.800

Cologne Cathedral (Karten). 1985. Vier

Farbserigraphien auf leichtem Karton.

Blatt jeweils: 20,7 x 15,1cm. Eines (Black

in black) signiert. Hermann Wünsche,

Bonn (Hrsg.). In originalem Umschlag

(20,8 x 15,2cm). - Karten und Umschlag

in sehr gutem Zustand.

Warhol, Andy (1928 – 1987)

850 | $ 2.040 - 2.448 / € 1.500 - 1.800

„Wandbild Andy Warhol türkis“. Multiple.

Porzellan, farbig gefasst und glasiert.

51 x 51 x 3cm. Ex. 8/49. Bezeichnet in

der Glasur unten links: Andy Warhol

sowie unten rechts Rosenthal studio-line.

Verso Aufkleber der Rosenthal studio-line

mit Nummerierung und Aufkleber der

Andy Warhol Foundation for the Visual

Arts, Inc., New York.

Dem Objekt liegt ein Originalzertifikat des

Herausgebers der Manufaktur Rosenthal

bei. Das Objekt befindet sich in seiner originalen

Holzschatulle.

84

Vgl. Wvz. Feldman/Schellmann, Nr. II.361-

364. Verso auf den Blättern befinden sich

jeweils die eingedruckten Angaben zu der

originalen Farbserigraphie (100x80cm).

Der Umschlag ist mit einem Text zur Serie

versehen. Die Mappe erschien anlässlich

der Ausstellung „Andy Warhol - der Dom

zu Köln“, Historischer Bredershof,

Königswinter am Rhein 1985.

Warhol, Andy (1928 – 1987)

851 | $ 2.040 - 2.448 / € 1.500 - 1.800

„Wandbild Marylin grau-schwarz“.

Multiple. Porzellan, farbig gefasst und

glasiert. 51 x 51 x 2cm. Ex. 25/49.

Bezeichnet links in der Glasur: Andy

Warhol sowie unten rechts: Rosenthal studio-line.

Verso Aufkleber der Rosenthal

studio-line mit Nummerierung und

Aufkleber der Andy Warhol Foundation

for the Visual Arts, Inc., New York.

Dem Objekt liegt ein Originalzertifikat des

Herausgebers der Manufaktur Rosenthal

bei. Das Objekt befindet sich in seiner originalen

Holzschatulle.

Warhol, Andy (1928 – 1987)

849 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Neuschwanstein - Bayrische Rück. 1987.

Farbiger Offset und Serigraphie auf leichtem

Karton. 85 x 60cm (90 x 62cm).

Stempelsignatur. Edition Schellmann,

München/New York, Sabine Kunst,

München (Hrsg.). - Verso montiert.

Bräunungsfleck (ca. 2,5x1cm) an der rechten

oberen Kante.

Vgl. Wvz. Schellmann 2003, Nr. II.372.

Eines von 1200 + 250(e.a.) nicht nummerierten

Exemplaren.

Weinberger, Lois

1947 Stams

852 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Der Mond meines Mädchens.

Arrangement aus fünf Fundsteinen,

73 x 70 x 42cm. Monogrammiert auf

dem unteren linken Stein: WL.


Welzel, Manfred (1926)

853 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Mutter und Kind. 1984. Bronze, rotbraun

patiniert. 18,7 x 43 x 22cm. Ex. 1/12.

Monogrammiert, datiert und nummeriert

auf der Plinthe: MW (lig.) 84. Auf der

Plinthenkante Gießerstempel Strassacker

Kunstguss Süssen.

Winter, Fritz (1905 – 1976)

856 | $ 408 - 680 / € 300 - 500

Siebdruck 13. 1950. Farbserigraphie auf

Leinen. 37,5 x 41,5cm (51 x 62cm).

Signiert. - Leinen unregelmäßig beschnitten.

Im Passepartoutausschnitt leicht

gebräunt. Verso an den Ecken montiert.

Wvz. Gabler, Nr. 13. Hier abweichende

Druckmaße (38x44cm). Außerhalb der

Auflage von 25 nummerierten

Exemplaren auf Papier.

Welzel, Manfred (1926)

854 | $ 680 - 1.088 / € 500 - 800

Frau mit spielendem Kind. Bronze, braun

patiniert. 20 x 15,5 x 17cm. Ex. 1/10.

Signiert und nummeriert verso: MWelzel

1/10.

Winter, Fritz (1905 – 1976)

857 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Farblitho 8. 1957. Farblithographie auf

Bütten. 27,5 x 38cm (38 x 53,5cm).

Ex. 37/40. Signiert und nummeriert.

Rahmen. - Blatt leicht gewellt. Minimale

Knickspuren. Verso an den Ecken montiert.

Wvz. Gabler, Nr. 32.

Wesselmann, Tom (1931 – 2004)

855 | $ 1.496 - 1.632 / € 1.100 - 1.200

„Stillleben“. Multiple. 1988. Porzellan,

farbig gefasst und glasiert. Auf graue

Holzplatte montiert. 34 x 37,5 x 1,7cm.

Ex. 208/299. Bezeichnet rechts unten

sowie rückseitig: Tom Wesselmann. Sowie

verso bezeichnet Rosenthal limitierte

Kunstreihe (Hrsg.) Das Objekt befindet

sich in seiner originalen Holzschatulle.

Winter, Fritz (1905 – 1976)

858 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Farblitho 9, Roter Weg. 1957.

Farblithographie auf Bütten.

28 x 41,5cm (37,5 x 53,5cm). Ex. 18/40.

Signiert und nummeriert. Rahmen. - Blatt

minimal gewellt. Verso an den oberen

Ecken montiert.

Wvz. Gabler, Nr. 33.

85


Zeitgenössische Kunst, 2. Dezember, ab 10.00 Uhr

Schätzpreise bis € 2.000

Winter, Fritz (1905 – 1976)

859 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Farblitho 12. 1958. Farblithographie auf

Bütten. 29 x 40cm (37,5 x 54cm).

Ex. 6/13. Signiert, datiert und nummeriert.

Rahmen. - Verso Reste alter

Montierung in den oberen Ecken. Im

Rahmen beschrieben.

Wvz. Nr. 36. Eigendruck des Künstlers.

Wunderlich, Paul (1927 – 2010)

862 | $ 1.088 - 1.224 / € 800 - 900

Schwarzer Bordeaux. 1978/79. Bronze,

braun patiniert, Messing, schwarzer

Marmor. 44 x 28 x 7cm. Ex. 67/250. Mit

Signaturstempel, Datierung und

Nummerierung auf dem Flaschenetikett:

Wunderlich 1979.

Wvz. Spielmann, Nr. 52. - Dort mit den

Angaben, dass die Arbeit erst 1979

datiert wurde, obwohl sie bereits 1978

beendet war. Da der Korkenzieher unterschiedlich

stark gebogen ist, variieren die

Maße.

86

Wunderlich, Paul (1927 – 2010)

860 | $ 2.040 - 2.448 / € 1.500 - 1.800

Horus II. 1986. Porzellan, partiell gold -

farben staffiert. Auf schwarz lackiertem

Holzsockel. 50,5 x 50,5 x 15cm.

Ex. 26/75. Signiert und nummeriert

auf Klebeetikett auf der Sockelplatte:

Wunderlich. Edition Rosenthal limitierte

Kunstreihen

Mit Original-Zertifikat. In Original-

Holzkassette mit Klebeetikett: Rosenthal

limitierte Kunstreihen.

Wunderlich, Paul (1927 – 2010)

863 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Mondsichelstele. Bronze, braun patiniert,

partiell poliert. 39 x 9 x 13cm. Ex.

563/1.250. Signiert und nummeriert auf

der Plinthenkante: Wunderlich. Sowie

Gießerstempel ARA-Kunst (Stierkopf).

Wvz. Spielmann Nr. 238.

Wunderlich, Paul (1927 – 2010)

861 | $ 1.632 - 2.040 / € 1.200 - 1.500

Nike und Minotaurus. Wohl Zinn oder

Zink, versilbert. 24 x 4 x 4cm

(Minotaurus), 20,5 x 3,5 x 3,5cm

(Nike). Ex. 258/1500. Jeweils signiert

(Stempelsignatur) und nummeriert auf der

Plinthenunterseite: Wunderlich 258/1500.

Wunderlich, Paul (1927 – 2010)

864 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Nike. Bronze, braun patiniert und partiell

poliert. Auf schwarzem Marmorsockel.

59 x 8 x 11cm (mit Sockel). Ex. 726/1.000.

Bezeichnet und nummeriert am Fuß:

Wunderlich 726/1000. Sowie

Gießerstempel cerapersa venturi.


Zao Wou-ki (Zhao Wuji) (1926)

865 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Ohne Titel. 1963. Farblithographie

auf BFK RIVES (Wasserzeichen).

51,8 x 39,5cm (65,7 x 50,1cm).

Ex. 116/125. Signiert und nummeriert.

L’OEuvre Gravée, Zürich (Hrsg.).

- Minimale Knickspuren. Untere rechte

Ecke leicht bestoßen. Kleine Stockflecken.

Verso Aufkleber mit Angaben zur Arbeit.

Wvz. Agerup, Nr. 150. Hier abweichende

Auflagenangaben (95 Ex. auf Rives und

20 E.A.-Ex.).

87


Künstlerindex | Index of artists

A

Ackermann, Franz 420

Ackermann, Max 240, 241, 242

Ackermann, Otto 421

Adamski, Hans-Peter 1

Adler, Jankel 243

Adrion, Lucien 244

Aeppli, Eva 2

Agricola, Rudolf Alexander 245

Albers, Josef 3

Alviani, Getulio 570

Anatol 571

Antes, Horst 4, 5, 6

Anzinger, Siegfried 572, 573

Arman 7

Arntz, Gerd 422, 423

Arp, Hans (Jean) 246, 424, 425

Avramidis, Joannis 8

B

Bach, Elvira 9 – 11, 574 - 577

Baechler, Donald 12 -14, 578

Baldessari, John 579

Balwé, Arnold 247

Barberá, Juan 580

Bargheer, Eduard 248

Barlach, Ernst 249, 250, 426

Baselitz, Georg 15, 16

Bauer, Rudolf 251, 252

Baumeister, Willi 253, 254, 427

Baumgärtel, Thomas 581, 584

Bazaine, Jean René 585

Beattie, Basil 586

Bechtold, Erwin 587

Beckmann, Max 428, 429

Bellmer, Hans 588, 589

BEN (Benjamin Vautier) 838

Berber, Mersad 590, 591

Berges, Werner 592, 593

Berner, Bernd 594

Berrocal, Miguel 595, 596

Betyna, Paul 430

Beuys, Joseph 17 -19, 597 -604

Beuys, Joseph und Byars, James Lee 20

Beuys, Joseph und Warhol, Andy 601

Beyer, Otto 431

Bill, Max 605, 606, 607

Bisky, Norbert 608

Bissier, Julius Heinrich 255, 256, 257

Bitran, Albert 21

Bleckert, Hajo 609

Bogart, Bram 22, 610, 611

Bohl, Henning 23

Bonato, Victor 612, 613, 614

Botero, Fernando 615

Bott, Francis 27

Böttger, Herbert 258

Bourgeois, Louise 24

Braque, Georges 259, 260, 435 -437

Breker, Arno 438 -441

Brendel, Walter 616

Britto, Romero 617

Brüning, Peter 25

Buchholz, Erich 618

Buffet, Bernard 26, 432

Burden, Chris 28

Burges, Michael 29, 619, 620

Buthe, Michael 621

Büttner, Erich 433, 434

Byars, James Lee 30, 622

C

Calder, Alexander 623, 624, 625

88

Campendonk, Heinrich 261, 442

Canonico, Felice 626

Chagall, Marc 262 – 269, 443 -444

Champion, Theo 270, 271

Chia, Sandro 32, 627

Chillida, Eduardo 33, 34

Christo 628, 629, 630

Chryssa, Vardea M. 35

Clavé, Antoni 116, 731

Coignard, James 36, 631 - 635

Corinth, Lovis 272, 273

Corneille 636, 637, 638

Cragg, Tony 639

Cruz-Diez, Carlos 640

D

Dahmen, Karl Fred 37

Dalí, Salvador 274 – 279, 446 - 458

Dank, Franz 459, 641

Davie, Alan 642

Davringhausen, H. M. 280 – 283, 460

Delaunay-Terk, Sonia 285, 461, 462

Denis, Maurice 286

Dexel, Walter 284, 463

Diebenkorn, Richard 38

Dix, Otto 287, 288, 464

Dobberkau, Heide 643

Dokoupil, Jiri Georg 644, 645

Dongen, Kees van 465

Dorny, Bertrand 646

Draper, Markus 647, 648

Duarte, Angel 39

Dubuffet, Jean 40

Dufy, Raoul 289

Dumas, Marlène 41

E

Ebersbach, Hartwig 42

Edelhoff, Albin 467

Edelmann, Yrjö 43

Ellmann, Tobias 649

Erben, Ulrich 44

Ernst, Max 290 – 292, 467 A - 477

Erté 478

Essig, Karl Heinz 45, 46

Estève, Maurice 650

Ewel, Gerd 293, 294

F

Fathwinter 651

Fautrier, Jean 47

Federle, Helmuth M. 48 - 51

Feininger, Lyonel 295 – 297, 479

Fini, Leonor 298

Fleischhacker, Leopold 299, 480

Flora, Paul 652

Förg, Günther 53 – 55, 653

Förg, Günther und Metzel, Olaf 52

Francis, Sam 654, 655

Frank, Edvard 481 - 485

Friedlaender, Johnny 486, 487

Fritze, Peter-Arnold 56

Frohner, Adolf 656

Fruhtrunk, Günter 57

Fuchs, Ernst 488, 657

Fussmann, Klaus 58 – 60, 658 - 661

G

Gauguin, Paul René 662

Geiger, Rupprecht 61, 663 - 665

Generalic, Josip 666

Gerolds 667

Gilles, Werner 299 A

Gober, Robert 62

Gonschior, Kuno 64

Görg, Jürgen 668, 669

Götz, Karl Otto 63, 670

Graubner, Gotthard 65

Grieshaber, HAP 300 – 319, 1000 - 1250

Grosz, George 320, 321

Guttuso, Renato 65 A

H

Hadid, Zaha 671, 672

Hamaguchi, Yozo 673

Hambüchen, Georg 489

Hamilton, Richard 66, 674

Hauptmann, Ivo 490

Hausner, Rudolf 675

Hauth, Emil van 491

Heckel, Erich 322 – 325, 492 -493

Heidelbach, Karl 676

Heisig, Bernhard 677

Held, Burkhard 678

Herkenrath, Peter 67 – 69, 679 - 684

Herold, Georg 70, 685, 686

Herrmann, Curt 326

Hilton, Roger 71

Hirst, Damien 72

Hitzler, Franz 687

Hockney, David 73

Hodler, Ferdinand 327

Hoerle, Heinrich 328, 329, 687 A, 688

Hofer, Karl 330 - 334

Holger, Dirk 689, 690

Holzer, Jenny 691

Hrdlicka, Alfred 74

Huber, Thomas 692

Hundertwasser, F. 75 – 79, 693 - 698

I

Imkamp, Wilhelm 494, 495

Immendorff, Jörg 80 – 82, 699

Indiana, Robert 700 - 703

J

Jacob, Rudolf 335, 497, 498

Jacobs, Holger 704

Jakoby, Július 336, 496

Jawlensky, Andreas 338

Jenkins, Paul 705

Jochims, Raimer 83

Jones, Allen 706 - 708

Judd, Donald 84, 85, 86

K

Kabakov, Ilya 709, 710

Kaeseberg 711, 712

Kalinowski, Horst Egon 713

Kapoor, Anish 87

Katalog 499

Katz, Alex 88

Kaufmann, Arthur 337

Kaus, Max 501

Kelley, Mike 714

Kelly, Ellsworth 89

Keunen, Alexis 90

Kim, Tschang-Yeul 91

Kippenberger, Martin 92, 715

Kirchner, Ernst Ludwig 339 - 344

Kirkeby, Per 93, 716

Klapheck, Konrad 94

Kleinschmidt, Paul 499 A

Klimsch, Fritz 345, 346

Klinge, Dietrich 717 - 720

Kluge, Constantin 500


Knap, Jan 721

Knoebel, Imi 95, 722 - 724

Kocic, Stevan 96

Kokoschka, Oskar 347 – 350, 502 - 504

Koller, Oskar 725 - 728

Kollwitz, Käthe 351, 505 - 507

Kopfermann, Sigrid 97

Kosolapov, Aleksander 729

Kounellis, Jannis 98

Krauskopf, Bruno 99

Kriwet, Ferdinand 730

Kröhnke, Anka 731

Kumpf, Gottfried 100

Kupka, Frantisek 352, 353

L

Lalanne, François-Xavier 101

Larner, Liz 732

Le Corbusier 445

Leger, Fernand 733, 354, 508, 509

Lehmbruck, Wilhelm 355

Lichtenstein, Roy 102, 103, 734

Lucas, Simone 735, 736

Lüdicke, Marianne 737, 738

Lüpertz, Markus 104 – 107, 739 - 744

Lurcat, Jean 356

Luther, Adolf 108, 109, 745

M

Maatsch, Thilo 746

Mack, Heinz 110 – 113, 747 - 749

Macke, August 357

Magnelli, Alberto 510

Majerus, Michel 114

Mammen, Jeanne 358, 511

Mangold, Joseph 359, 512

Mappenwerke 115, 750, 751, 752

Marini, Marino 753, 754, 755

Masereel, Frans 360, 361

Mataré, Ewald 362, 363, 364

Mathieu, Georges 117

Meese, Jonathan 118, 756, 757

Meidner, Ludwig 513 - 518

Meistermann, Georg 519

Mense, Carlo 365

Minoli, Paolo 119

Miotte, Jean 120

Miró, Joan 366 – 379, 520 - 524

Modersohn, Otto 380

Moll, Margarete (Marg) 381, 382

Moore, Henry 121

Moser, Carl 525

Mosset, Oliver 122, 123, 124

Mueller, Otto 383

Müller, Johann Georg 125

Müller, Richard 526, 527

Music, Zoran 758

N

Nagel, Peter 759

Näher, Christa 760

Nara, Yoshitomo und Sugito, Hiroshi 761

Nay, Ernst Wilhelm 762, 763

Nemuchin, Vladimir 764

Nestler, Wolfgang 765

Nicolai, Olaf 766

Nitsch, Hermann 126

Nitsche, Frank 127

Nolde, Emil 384, 385

O

Ofen, Michael van 128, 129

Oltmanns, Willi 528

Ophey, Walter 386

Oppenheim, Meret 767

Ortega, José 768

P

Paeffgen, C.O. 769

Paladino, Mimmo 130

Pankok, Otto 529 - 534

Paolozzi, Eduardo 770

Papart, Max 771

Pasch, Clemens 535

Pechstein, H. M. 387 – 390, 536 -537

Peiffer Watenphul, Max 391

Penck, AR 131 – 133, 772 - 774

Pfahler, Georg Karl 134

Picard le Doux, Jean 392

Picasso, Pablo 393 – 400, 538 - 543

Piene, Otto 135 – 139, 775 - 781

Pijuan, Joan Hernández 140

Polke, Sigmar 141 – 143, 782 - 784

Prince, Richard 144 - 146

Pusenkoff, George 147

Q

Quinte, Lothar 785, 786

R

Rabin, Oskar 401

Räderscheidt, Anton 544, 787

Rainer, Arnulf 154

Ramos, Mel 788, 789

Rauch, Neo 149, 150

Rauschenberg, Robert 151, 790, 791

Reich an der Stolpe, Siegfried 792

Reichenberger, Peter 793

Rhoades, Jason 152

Richter, Daniel 794

Richter, Gerhard 155, 156, 795

Rodriguez, José 796

Roehr, Peter 157

Rohlfs, Christian 402

Ronig, Ludwig Egidius 403, 404

Roth, Dieter 158, 797

Ruscha, Ed und Ganzer, Jim 798

Ruscha, Edward 159, 160

S

Sabatier, Roland 799

Saint-Phalle, Niki de 161 – 163, 800 - 803

Sarmento, Juliao 804

Schäfer, Frank Ludwig 545

Scheele, Kurt 546

Scheibitz, Thomas 164

Scheid, Bernd 165, 166

Schleime, Cornelia 167

Schlemmer, Oskar 405, 406

Schlieker, Hans-Jürgen 805

Schmidt-Rottluff, Karl 407, 408, 409

Schröter, Annette 168

Schuffenecker, Claude Émile 410

Schultze, Bernard 169 – 173, 806, 807

Schumacher, Emil 809 - 812

Schwarzer, Bernd 174 - 179

Scully, Sean 180

SEO 181, 182

Siepmann, Heinrich 183, 184, 185

Sieverding, Katharina 186

Signovert, Jean 813

Simeti, Turi 187, 814

Sintenis, Renée 411, 412

Snelson, Kenneth 188

Sopher, Bernhard 547

Sosnowski, Kajetan 189

Soto, Jesús Raphael de 815

Soulages, Pierre 190

Spoerri, Daniel 548

Sponholz, Axel 549

Staudt, Klaus 191

Steiner, Josef 550

Stella, Frank 192

Stöhrer, Walter 193

Strawalde 194

T

Tapies, Antoni 195, 817 - 818

Thek, Paul 196

Thieler, Fred 197, 822, 823

Tilson, Joe 824

Tobey, Mark 825

Tobias, Gert und Uwe 198

Trier, Hann 199, 200, 826

Trockel, Rosemarie 201, 202

Troschke, Wolfgang 827

Tschinkel, Augustin 551

Tübke, Werner 203

Twombly, Cy 204, 205, 206

U

Ubac, Rodolphe Raoul 828

Uecker, Günther 207, 208, 829 - 832

Uhlig, Max 209, 832 A

Unbekannter Künstler 833

Ungerer, Tomi 834

Ursula (Ursula Schultze-Bluhm) 808

Ury, Lesser 413, 414

Utrillo, Maurice 552

V

Vallribera, Josep 835

van Doorn, Tinus 466

Vasarely, Victor 836, 837, 837 A,

Verhaegen, Fernand 415

Viegener, Eberhard 416, 553

Virnich, Thomas 839

Völker, Cornelius 211

Vordemberge, Friedrich 417

Voss, Jan 840

Vostell, Wolf 841, 842

W

Warhol, Andy 212 -224, 843 - 851

Weinberger, Lois 852

Welzel, Manfred 225 – 227, 853, 854

Wesselmann, Tom 228, 855

West, Franz 229

Wewerka, Stefan 230

Wigand, Albert 418

Winter, Fritz 232, 233, 856 - 859

Wittmann, Karoline 234

Wunderlich, Paul 231, 860 - 864

Z

Zangs, Herbert 235

Zao Wou-ki (Zhao Wuji) 865

Zappettini, Gianfranco 866

Zille, Heinrich 554

Zimmer, Bernd 236, 237

Zounek 555

89


Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Versteigerung

1.1 VAN HAM Kunstauktionen KG (nachfolgend VAN

HAM) versteigert in einer öffentlichen Verstei gerung

gemäß §§ 474 Abs.1 Satz 2, 383 Abs. 3 Satz 1 BGB

als Kommissionär im eigenen Namen und für Rech -

nung der Auftraggeber, die unbenannt bleiben.

1.2 Die zur Versteigerung kommenden Gegenstände

können vor der Versteigerung besichtigt und ge-prüft

werden. Dabei haften die Interessenten für von ihnen

verursachte Schäden an den ausgestellten Objekten.

2. Beschaffenheit, Gewährleistung

2.1 Die zur Versteigerung gelangenden und im

Rahmen der Vorbesichtigung prüfbaren und zu besichtigenden

Kunstwerke sind ausnahmslos gebraucht. Sie

haben einen ihrem Alter und ihrer Provenienz entsprechenden

Erhaltungszustand. Beanstandungen des

Erhaltungszustandes werden im Katalog nur erwähnt,

wenn sie nach Auf fassung von VAN HAM den optischen

Gesamt eindruck des Kunstwerkes maßgeblich

beeinträchtigen. Fehlende Angaben zum

Erhaltungszustand begründen infolge dessen auch

keine Garantie oder Beschaffenheitsverein barung.

Interessenten können einen Zustandsbericht für jedes

Kunstwerk anfordern. Dieser Bericht, münd lich oder in

Schriftform, enthält keine abweichende Individual -

abrede und bringt lediglich eine subjektive Ein -

schätzung von VAN HAM zum Ausdruck. Die Angaben

im Zustandsbericht werden nach bestem Wissen und

Gewissen erteilt. Sie sind keine Garantien oder

Beschaffenheitsvereinbarungen und dienen ausschließlich

der unverbindlichen Information. Gleiches gilt für

Auskünfte jedweder Art, sei es mündlich oder schriftlich.

In allen Fällen ist der tatsächliche

Erhaltungszustand des Kunst werkes zum Zeitpunkt seines

Zuschlages vereinbarte Beschaffenheit im Sinne der

gesetzlichen Bestimmungen (§§ 434ff BGB).

2.2 Alle Angaben im Katalog beruhen auf den bis

zum Zeitpunkt der Drucklegung veröffentlichten oder

sonst allgemein zugänglichen wissenschaftlichen

Erkenntnissen. Wird zusätzlich ein Internet-Katalog

erstellt, sind dennoch die Angaben der gedruckten

Fassung maßgeblich; nur in den Fällen, in denen kein

gedruckter Katalog vorliegt bzw. die Objekte im

Rahmen einer sog. stillen Auktion versteigert werden,

ist der Internetkatalog maßgeblich. VAN HAM behält

sich vor, Katalogangaben über die zu versteigernden

Kunstwerke zu berichtigen. Diese Berichti gung erfolgt

durch schriftlichen Aushang am Ort der Versteigerung

und/oder mündlich durch den Auktio nator unmittelbar

vor der Ver steigerung des einzelnen

Kunstgegenstandes. Die berichtigten Angaben treten

an die Stelle der Katalogbeschreibung.

2.3 Unabhängig von der Regelung unter Ziff. 2.1 sind

Teil der mit dem Käufer vereinbarten Beschaffenheit nur

diejenigen Katalogangaben, die sich auf die Urheber -

schaft des Kunstwerkes beziehen. Eine besondere

Garantie, aus der sich darüber hinausgehende Rechte

(§§ 443, 477 BGB) ergeben, wird von VAN HAM nicht

übernommen Weitere Be schaffen heitsmerkmale als die

Urheberschaft des Kunst werkes, sind auch dann nicht

vertraglich vereinbart, wenn das Kunstwerk aus

Gründen der Werbung herausgestellt wird. Das Gleiche

gilt für die im Katalog befindlichen Abbildungen. Diese

Abbil dungen dienen dem Zweck, dem Interessen ten

eine Vorstellung von dem Kunstwerk zu ge ben; sie sind

weder Bestandteil der Beschaffenheits vereinbarung

noch eine Garantie für die Beschaffenheit.

2.4 Eine Haftung von VAN HAM wegen etwaiger

Män gel wird ausdrücklich ausgeschlossen, sofern eine

gesetzliche Haftung nicht zwingend vorgegeben ist.

2.5 Weist der Käufer jedoch innerhalb eines Jahres

nach Übergabe des Kunstwerkes nach, dass Katalogangaben

über die Urheberschaft des Kunstwerkes

unrichtig sind und nicht mit der anerkannten Meinung

der Experten am Tag der Drucklegung übereinstimmten,

verpflichtet sich VAN HAM unabhängig

von Ziffer 2.4, seine Rechte gegenüber dem

Einlieferer geltend zu machen. Im Falle der erfolgreichen

Inanspruchnahme des Einlieferers erstattet VAN

HAM dem Erwerber ausschließlich den gesamten

Kaufpreis. Darüber hinaus verpflichtet sich VAN HAM

Stand: 15.10.2011

für die Dauer von zwei Jahren bei erwiesener

Unechtheit zur Rückgabe der vollständigen

Kommission. Vor aussetzung ist jeweils, dass keine

Ansprüche Dritter an dem Kunstwerk bestehen und

das Kunstwerk am Sitz von VAN HAM in Köln in

unverändertem Zustand zurückgegeben wird. Der

Un richtigkeitsnachweis gilt u.a. als geführt, wenn ein

international anerkannter Experte für den im Ka talog

angegebenen Urheber die Aufnahme des

Kunstwerkes in das von ihm erstellte Werk verzeich nis

(„Catalogue Raisonné“) verweigert.

2.6 Schadensersatzansprüche gegen VAN HAM

wegen Rechts- und Sachmängeln sowie aus sonstigen

Rechtsgründen (inkl. Ersatz vergeblicher Auf wen -

dungen sowie Ersatz von Gutachterkosten) sind ausgeschlossen,

soweit sie nicht auf vorsätzlichem oder grob

fahrlässigem Handeln von VAN HAM oder auf der

Verletzung wesentlicher Vertragspflichten durch VAN

HAM beruhen oder ihre Ursache in der Verletzung von

Leben, Körper oder Gesundheit haben.

2.7 Alle Ansprüche gegen VAN HAM verjähren ein

Jahr nach Übergabe des zugeschlagenen Kunst werkes,

soweit sie nicht auf einer vorsätzlichen Rechts -

verletzung beruhen oder gesetzlich zwingend längere

Verjährungsfristen vorgegeben sind.

3. Durchführung der Versteigerung, Gebote

3.1 Die im Katalog angegebenen Schätzpreise sind

keine Mindest- oder Höchstpreise, sondern dienen nur

als Anhaltspunkt für den Verkehrswert der Gegen -

stände ohne Gewähr für die Richtigkeit. Andere

Währungs angaben dienen lediglich der Information

und sind unverbindlich. Gegenstände von geringem

Wert können als Konvolute außerhalb des Katalogs

versteigert werden.

3.2 VAN HAM behält sich das Recht vor, während der

Versteigerung Nummern des Katalogs zu vereinen, zu

trennen, außerhalb der Reihenfolge auszubieten oder

zurückzuziehen.

3.3 Alle Gebote gelten als vom Bieter im eigenen

Namen und für eigene Rechnung abgegeben. Will ein

Bieter Gebote im Namen eines Dritten abgeben, so hat

er dies 24 Stunden vor Versteigerungs beginn unter

Nennung von Namen und Anschrift des Vertretenen

und unter Vorlage einer schriftlichen Vollmacht mitzuteilen.

Andernfalls kommt der Kaufvertrag bei

Zuschlag mit dem Bieter zustande.

3.4 Jeder Bieter erhält nach Vorlage eines gültigen

Personaldokuments und Zulassung zur Auktion von

VAN HAM eine Bieternummer. Nur unter dieser

Nummer abgegebene Gebote werden auf der Auktion

berücksichtigt.

3.5 Von Bietern, die VAN HAM noch unbekannt sind,

benötigt VAN HAM spätestens 24 Stunden vor Be-ginn

der Auktion eine schriftliche Anmeldung mit gültigem

Personalausweis. VAN HAM behält sich das Recht vor,

eine zeitnahe Bankauskunft oder Referenzen für die

Zulassung zur Auktion anzufordern.

3.6 Dem Einlieferer ist das Eigengebot bzw. das

Gebot durch einen Dritten auf selbst eingelieferte

Ware nicht gestattet. Bietet der Einlieferer oder ein von

diesem beauftragter Dritter gleichwohl und erhält den

Zuschlag, so ist er jedem anderen Bieter gleichgestellt.

Für den Eigenbieter gelten die Bestimmun gen der

Versteigerungsbedingungen daher entsprechend.

3.7 VAN HAM kann für den Einlieferer bis zu einem

Betrag unterhalb des Limits auf dessen eingeliefertes

Los bieten, ohne dies offenzulegen und unabhängig

davon, ob anderweitige Gebote abgegeben werden

oder nicht.

3.8 Der Preis bei Aufruf wird vom Versteigerer festgelegt;

gesteigert wird im Regelfall um maximal 10% des

vorangegangenen Gebotes in Euro. Gebote können

persönlich im Auktionssaal, sowie bei Abwe-senheit

schriftlich, telefonisch oder mittels Internet über den

Online-Katalog auf der Home Page von VAN HAM

oder einer von VAN HAM zugelassenen Plattform

abgegeben werden.

3.9 Für die am Ende des Kataloges aufgeführten

Katalognummern, welche mit „+“ gekennzeichnet

sind, gelten die Bestimmungen der sog. „Stillen

Auktion“ (vg. Ziff. 10).

3.10 Alle Gebote beziehen sich auf den sog.

Hammer preis und erhöhen sich um das Aufgeld,

Mehr-wertsteuer sowie ggf. Folgerecht und

Zollumlage. Bei gleich hohen Geboten, unabhängig

ob im Auktions saal, telefonisch, schriftlich oder per

Internet abgegeben, entscheidet das Los. Schriftliche

Gebote oder Gebote per Internet werden von VAN

HAM nur mit dem Betrag in Anspruch genommen,

der erforderlich ist, um ein anderes abgegebenes

Gebot zu überbieten.

3.11 Gebote in Abwesenheit werden in der Regel

zugelassen, wenn diese mindestens 24 Stunden vor

Beginn der Versteigerung bei VAN HAM eingehen und,

sofern erforderlich, die weiteren Informationen gemäß

Ziff. 3.5 vorliegen. Das Gebot muss das Kunstwerk

unter Aufführung von Katalognummer und Katalog -

bezeichnung benennen. Im Zweifel ist die

Katalognummer maßgeblich; Unklarheiten gehen zu

Lasten des Bieters. Die Bearbeitung der Gebote in

Abwesenheit ist ein zusätzlicher und kostenloser

Service von VAN HAM, daher kann keine Zusicherung

für deren Ausführung bzw. fehlerfreie Durchführung

gegeben werden. Dies gilt nicht, soweit VAN HAM

einen Fehler wegen Vorsatzes oder grober

Fahrlässigkeit zu vertreten hat. Die in Abwesenheit

abgegebenen Gebote sind den unter Anwesenden in

der Versteigerung abgegebenen Geboten bei Zuschlag

gleichgestellt.

3.12 Das schriftliche Gebot muss vom Bieter unterzeichnet

sein. Bei schriftlichen Geboten beauftragt der

Interessent den Versteigerer, für ihn Gebote abzugeben.

3.13 Bei telefonischen Geboten wird ein im Saal anwesender

Telefonist beauftragt, nach Anweisung des

Telefonbieters, Gebote abzugeben. Telefonische

Gebote können von VAN HAM aufgezeichnet wer-den.

Mit dem Antrag zum telefonischen Bieten erklärt sich

der Antragsteller mit der Aufzeichnung von Telefon -

gesprächen einverstanden. VAN HAM haftet nicht für

das Zustandekommen und die Aufrechterhaltung von

Telekommunikations verbindungen oder Übermittlungsfehler.

3.14 Internet-Gebote können sowohl als sog. „Vor-Ge -

bote“ vor Beginn einer Versteigerung als auch als sog.

„Live-Gebote“ während einer im Internet live übertragenen

Versteigerung sowie als sog. „Nach-Gebote“

nach Beendigung der Versteigerung nach Maßgabe

der nachstehenden Regelungen abgege-ben werden.

Gebote, die bei VAN HAM während einer laufenden

Versteigerung via Internet eingehen, werden im

Rahmen der laufenden Versteigerung nur dann

berücksichtigt, wenn es sich um eine live im Internet

übertragene Versteigerung handelt. Im Übrigen sind

Internet-Gebote nur dann zulässig, wenn der Bieter

von VAN HAM zum Bieten über das In ternet durch

Zusendung eines Benutzernamens und eines

Passwortes zugelassen worden ist. Sie stellen nur dann

gültige Gebote dar, wenn sie durch den

Benutzernamen und das Passwort zweifelsfrei dem

Bieter zuzuordnen sind. Die über das Internet übertragenen

Gebote werden elektronisch protokolliert. Die

Richtigkeit der Protokolle wird vom Bieter/ Käufer

anerkannt, dem jedoch der Nachweis ihrer

Unrichtigkeit offen steht. Live-Gebote werden wie

Gebote aus dem Versteigerungssaal berücksichtigt.

3.15 Der Nachverkauf ist Teil der Versteigerung. Bei

Nachgeboten kommt ein Vertrag erst dann zustande,

wenn VAN HAM das Gebot annimmt.

3.16 Das Widerrufs- und Rückgaberecht bei

Fernabsatz verträgen findet auf Schrift-, Telefon- und

Internet gebote keine Anwendung, sofern das Gebot

nicht im Rahmen einer sog. stillen Auktion erfolgte.

4. Zuschlag

Der Zuschlag erfolgt nach dreimaligem Aufruf an den

Höchstbietenden. Mit dem Zuschlag kommt zwischen

VAN HAM und dem Bieter, dem der Zuschlag erteilt

wird, ein Kaufvertrag zustande. VAN HAM kann den


Zuschlag verweigern oder unter Vorbehalt erteilen.

Dies gilt insbesondere dann, wenn ein Bieter, der dem

Versteigerer nicht bekannt ist oder mit dem eine

Geschäftsverbindung noch nicht besteht, nicht spätestens

bis zum Beginn der Versteigerung Sicherheit in

Form von Bankaus künften oder Garantien leistet. Ein

Anspruch auf Annahme eines Gebotes besteht jedoch

grundsätzlich nicht. Wird ein Gebot abgelehnt, so

bleibt das vorangegangene Gebot wirksam. Wenn

mehrere Personen das gleiche Gebot abgeben und

nach dreimaligem Aufruf kein höheres Gebot erfolgt,

entscheidet das Los. VAN HAM kann den Zuschlag

zurücknehmen und die Sache erneut ausrufen, wenn

irrtümlich ein rechtzeitig abgegebenes höheres Gebot

übersehen worden ist oder wenn der Höchstbietende

sein Gebot nicht gelten lassen will oder sonst Zweifel

über den Zuschlag bestehen. Wenn trotz abgegebenen

Gebots ein Zuschlag nicht erteilt wird, haftet VAN

HAM dem Bieter nur bei Vorsatz oder grober

Fahrlässigkeit. Bei einem unter Vorbehalt erteilten

Zuschlag bleibt der Bieter einen Monat an sein Gebot

gebunden. Ein unter Vorbe halt erteilter Zuschlag wird

nur wirksam, wenn VAN HAM das Gebot innerhalb

eines Monats nach dem Tag der Versteigerung schriftlich

durch entsprechende Rechnungslegung bestätigt.

5. Kaufpreis und Zahlung

5.1 Neben der Zuschlagssumme ist vom Käufer für

die ersten 100.000 Euro ein Aufgeld von 25% und auf

die darüber hinausgehenden Beträge von 22% zu zahlen.

Hierin ist die gesetzliche Umsatzsteuer bereits enthalten,

welche jedoch wegen Differenz besteuerung

nach § 25a UStG nicht ausgewiesen wird. Bei

Objekten, die im Anhang als regelbesteuert vermerkt

sind, wird auf den Zuschlag auf die ersten 100.000

Euro ein Aufgeld von 21% und auf die darüber hinausgehenden

Beträge von 18% erhoben. Auf die

Summe von Zuschlag und Aufgeld

wird die gesetzliche Umsatzsteuer von z.Zt. 7%

(Gemälde, Zeichnungen, Skulpturen, Graphiken, etc.)

bzw. 19% (Kunstgewerbe, Teppiche, Schmuck, Uhren,

Siebdrucke, Offsets, Photographien, etc.) erhoben.

5.2 Der Veräußerer ist gemäß § 26 Abs.1 UrhG zur

Zahlung einer gesetzlichen Folgerechtsgebühr auf den

Verkaufserlös aller Originalwerke der bildenden Kunst

und der Photographie verpflichtet, deren Urheber noch

nicht 70 Jahre vor dem Ende des Verkaufes verstorben

sind. Davon trägt der Käufer anteilig in Form einer

pauschalen Umlage von:

- 1,5% auf einen Hammerpreis bis zu € 200.000

- 0,5% für den übersteigenden Hammerpreis

von € 200.001 bis € 350.000 bzw.

- 0,25% für einen weiteren Hammerpreis von

€ 350.001 bis € 500.000 sowie

- 0,125% für den weiter übersteigenden

Hammerpreis bis zu fünf Millionen; maximal

€ 6.250.

5.3 Für Unternehmer, die zum Vorsteuerabzug berechtigt

sind, kann die Rechnung auf Wunsch (nach vorheriger

Mitteilung) nach der Regelbesteuerung ausgestellt

werden. Von der Umsatzsteuer befreit sind

Auslieferungen in Drittländer (d.h. außerhalb der EU)

und – bei Angabe der USt.-ID-Nr. – auch an Unter neh -

men in EU-Mitgliedsländer. Verbringen Auktions -

teilnehmer ersteigerte Gegenstände selbst in Dritt länder,

wird ihnen die Umsatzsteuer erstattet, sobald VAN HAM

der Ausfuhr- und Abnehmer-nachweis vorliegt.

5.4 Während oder unmittelbar nach der Auktion ausgestellte

Rechnungen bedürfen der Nachprüfung;

Irrtum bleibt insoweit vorbehalten.

5.5 Die Zahlung des mit dem Zuschlag fälligen

Gesamt betrages ist in bar oder durch bankbestätigten

Scheck zu entrichten. Schecks werden nur erfüllungshalber

angenommen. Alle Steuern, Kosten, Ge-bühren

der Überweisung oder der Scheckeinlösung (inklusive

der VAN HAM in Abzug gebrachten Bankspesen)

gehen zu Lasten des Käufers. Persönlich an der

Versteigerung teilnehmende Käufer haben den

Kaufpreis sofort nach erfolgtem Zuschlag an VAN

HAM zu zahlen. Bei Geboten in Abwesenheit gilt

unbeschadet der sofortigen Fälligkeit die Zahlung binnen

14 Tagen nach Rechnungsdatum noch nicht als

verspätet.

5.6 Zahlungsverzug tritt 14 Tage nach

Vertragsschluss, also Zuschlagserteilung oder Annahme

des Nach gebotes ein. Zahlungen sind in Euro an VAN

HAM zu leisten. Entsprechendes gilt für Schecks, die

erst nach vorbehaltloser Bankgutschrift als Erfüllung

anerkannt werden.

5.7 Die Gegenstände werden grundsätzlich erst nach

vollständiger Bezahlung aller vom Käufer geschuldeten

Beträge ausgehändigt.

6. Abholung und Gefahrtragung

6.1 Der Zuschlag verpflichtet zur Abnahme.

Abwesende Erwerber sind verpflichtet, die

Gegenstände unverzüglich nach Mitteilung des

Zuschlages bei VAN HAM abzuholen. VAN HAM organisiert

die Versi-cherung und den Transport des

Kunstwerkes zum Käufer nur auf dessen schriftliche

Anweisung hin und auf seine Kosten und Gefahr. Da

der Kaufpreis sofort fällig ist und der Erwerber zur

unverzüglichen Abholung verpflichtet ist, befindet er

sich spätestens 14 Tage nach Zuschlagserteilung oder

Annah me des Nach gebotes in Annahmeverzug, so

dass spätestens dann auch, unabhängig von der noch

ausstehenden Übergabe, die Gefahr auf den Erwerber

übergeht.

6.2 Hat der Erwerber die Gegenstände nicht spätestens

drei Wochen nach erfolgtem Zuschlag bzw.

nach Mitteilung bei VAN HAM abgeholt, wird VAN

HAM den Erwerber zur Abholung der Gegen stände

binnen einer Woche auffordern. Nach Ablauf dieser

Frist hat VAN HAM das Recht, die Gegenstände auf

Kosten und Gefahr des Erwerbers bei einem Lager -

halter aufbewahren zu lassen. Vor einer Aufbewahrung

unterrichtet VAN HAM den Erwerber. Bei einer

Selbsteinlagerung durch VAN HAM werden bis zu 1%

p.a. des Zuschlagpreises für Versicherungs- und

Lager kosten berechnet. Unabhängig davon kann VAN

HAM wahlweise Erfüllung des Vertrages verlangen

oder die gesetzlichen Rechte wegen Pflichtverletzung

geltend machen. Zur Berechnung eines eventuellen

Schadens wird auf Ziff. 5 und 8 dieser Bedingungen

verwiesen.

6.3 VAN HAM trägt in keinem Fall eine Haftung für

Verlust oder Beschädigung nicht abgeholter oder mangels

Bezahlung nicht übergebener Gegen stände, es sei

denn, VAN HAM fiele Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit

zur Last.

7. Eigentumsvorbehalt, Aufrechnung,

Zurückbehaltungsrecht

7.1 Das Eigentum am Kunstwerk geht erst mit vollständigem

Eingang aller nach Ziff. 5 und 8 geschulde-ten

Zahlungen auf den Käufer über. Für den Fall,

dass der Käufer das Kunstwerk veräußert, bevor er

sämtliche Forderungen von VAN HAM erfüllt hat, tritt

der Käufer bereits jetzt sämtliche Forderungen, die

aus dem Weiterverkauf entstehen, an VAN HAM ab.

VAN HAM nimmt die Abtretung hiermit an.

7.2 Der Käufer kann gegenüber VAN HAM nur mit

unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten

Forderungen aufrechnen.

7.3 Ein Zurückbehaltungsrecht des Käufers aufgrund

von Ansprüchen aus einem früheren Geschäft mit VAN

HAM ist ausgeschlossen. Soweit der Käufer Voll -

kaufmann ist, verzichtet er auf seine Rechte aus

§§ 273, 320 BGB.

8. Verzug

8.1 Der Kaufpreis ist mit dem Zuschlag fällig.

8.2 Bei Zahlungsverzug werden Verzugszinsen in

Höhe von 1% pro Monat berechnet. Der Erwerber hat

das Recht zum Nachweis eines geringeren oder keines

Schadens. Im Übrigen kann VAN HAM bei Zah-lungsverzug

wahlweise Erfüllung des Kauf vertrages verlangen

oder nach angemessener Fristsetzung vom Vertrag

zurücktreten. Im Fall des Rücktritts erlöschen alle

Rechte des Käufers am ersteigerten Kunstwerk und

VAN HAM ist berechtigt, Schaden sersatz in Höhe des

entgangenen Entgelts auf das Kunstwerk

(Einliefererkommission und Aufgeld) zu verlangen.

Wird der Gegenstand in einer neuen Auktion

nochmals versteigert, so haftet der säumige Käufer

außerdem für jeglichen Mindererlös gegen über der

früheren Verstei gerung sowie für die Kosten der wiederholten

Versteigerung; auf einen etwaigen

Mehrerlös hat er keinen Anspruch. VAN HAM hat das

Recht, ihn von weiteren Geboten in Versteigerungen

auszuschließen.

8.3 Einen Monat nach Eintritt des Verzuges ist VAN

HAM berechtigt und auf Verlangen des Einlieferers verpflichtet,

diesem Namen und Adressdaten des Käufers

zu nennen

9. Einwilligungserklärung Datenschutz

Der Bieter ist damit einverstanden, dass sein Name,

seine Adresse und Käufe für Zwecke der Durch führung

und Abwicklung des Vertrags verhältnisses, sowie zum

Zwecke der Information über zukünftige Auktionen

und Angebote, elektronisch von VAN HAM gespeichert

und verarbeitet werden. Sollte der Bieter im Rahmen

der Durch führung und Abwick lung dieses Vertrags -

verhältnisses seinen vertraglichen Pflichten nicht nachkommen,

stimmt der Bieter zu, dass diese Tatsache in

eine Sperrdatei, die allen Auktions häusern des

Bundesverbands Deutscher Kunst versteigerer e.V.

zugänglich ist, aufgenommen werden kann. Der

Datenerhebung und weiteren Nutzung kann durch

Streichen dieser Klausel oder jederzeit durch spätere

Erklärung gegenüber VAN HAM mit Wirkung für die

Zukunft widersprochen werden.

10. Stille Auktion

VAN HAM führt die Auktion der Lot-Nr. 1.000–1.250

in Form einer sog. „Stillen Auktion“ durch. Für diese

„Stille Auktion“ gelten diese Versteigerungs bedingun -

gen entsprechend, jedoch mit der Maßgabe, dass

Bieter nur in schriftlicher Form sowie über Internet mitbieten

können. Die Objekte der „Stillen Auktion“ werden

nicht aufgerufen, so dass keine persönlichen oder

telefonischen Gebote abgegeben werden können. Die

Gebote für eine „Stille Auktion“ müssen der Gültigkeit

wegen mindestens 24 Stunden vor Auktionsbeginn

schriftlich bei VAN HAM vorliegen; im übrigen wird auf

Ziff. 3. der Versteigerungs bedingungen verwiesen.

11. Sonstige Bestimmungen

11.1 Diese Versteigerungsbedingungen regeln sämtliche

Beziehungen zwischen dem Käufer und VAN

HAM. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Käufers

haben keine Geltung. Mündliche Nebenabreden bestehen

nicht. Änderungen bedürfen zu ihrer Gültigkeit

der Schriftform.

11.2 Erfüllungsort und Gerichtsstand für den vollkaufmännischen

Verkehr ist ausschließlich Köln. Es gilt

deutsches Recht; das UN-Abkommen über Verträge

des internationalen Warenkaufs (CISG) findet keine

Anwendung.

11.3 Vorstehende Bestimmungen gelten sinngemäß

auch für den freihändigen Verkauf der zur Auktion

eingelieferten Gegenstände.

11.4 Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen ganz

oder teilweise unwirksam sein, wird die Gültigkeit der

übrigen davon nicht berührt. Die unwirksame

Bestimmung ist durch eine wirksame zu ersetzen, die

in ihrem wirtschaftlichen Gehalt der unwirksamen

Bestimmung am nächsten kommt. Entsprechendes gilt,

wenn der Vertrag eine ergänzungsbedürftige Lücke

aufweist. In Zweifelsfällen ist die deutsche Fassung der

Versteigerungsbedin gun gen maßgeblich.

Markus Eisenbeis

(pers. haft. Ges. und öffent. best. und vereidigter

Versteigerer für Kunst und Antiquitäten)


Conditions of Sale

1. Auction

1.1 VAN HAM Kunstauktionen KG (hereinafter

referred to as “VAN HAM”) conducts auctions in a

public auction in terms of Section 474, Para.1 Line 2

and Section 383 Para. 3 Line 1 of the German Civil

Code (BGB) as a commissioner on his own behalf and

on account of the clients (the „sellers“), who shall

remain anonymous.

1.2 The items to be auctioned may be viewed and

examined prior to the auction, potential buyers being

liable for any damage caused by them to the items

exhibited.

2. Condition, Warranty

2.1. The works of art that are up for auction and can

be examined and viewed as part of the advance viewing

are, without exception, used items. They are in a

state of repair that corresponds to their age and

provenance. Objections to the state of repair are only

mentioned in the catalogue if, in the opinion of VAN

HAM, they adversely affect the visual impression of

the work of art as a whole. Lack of information

regarding the state of repair does therefore not justify

any claims based on a guarantee or agreement on the

condition. Potential buyers may request a condition

report for every work of art. This report, be it verbal

or written, does not contain any differing, individually

negotiated terms, and expresses VAN HAM’s subjective

assessment only. The information contained in the

condition report is provided to the best of our knowledge

and belief. It does not constitute any guarantee

or agreement on the condition and serves the purpose

of the provision of nonbinding information only.

The same applies to general information of any kind,

be it verbal or written. In all cases the actual state of

repair of the work of art at the time of the acceptance

of the bid is the agreed condition in terms of

statutory provisions (Sections 434 et seq. of the

German Civil Code (BGB)).

2.2 All information contained in the catalogue is

based on knowledge published until the date on the

auction and on other general scientific knowledge

available to the public. If an additional internet catalogue

is prepared, the information in the printed version

shall nevertheless prevail; only in the event that

no printed catalogue exists or that the items are auctioned

in a silent auction shall the internet catalogue

prevail. VAN HAM reserves the right to correct catalogue

information on the works of art that are to be

auctioned. Said correction is made by written notice

at the location of the auction and/or orally by the auctioneer

immediately before the specific work of art is

auctioned. The corrected information will replace the

description in the catalogue.

2.3 Irrespective of the provisions laid down in fig.

2.1, the information in the catalogue relating to

authorship of the work of art is part of the condition

that is agreed with the buyer. VAN HAM provides no

special guarantee resulting in additional rights

(Sections 443, 477 of the German Civil Code (BGB)).

Characteristics of the condition other than authorship

of the work of art are not contractually agreed, even

if the work of art is presented for advertising pur -

poses. The same applies to reproductions contained in

the catalogue. The purpose of said reproductions is to

give potential buyers an idea of the work of art; they

are neither an integral part of the agreement on the

condition nor a guarantee with regards to the condition.

2.4 VAN HAM is explicitly excluded from liability for

any defects, provided statutory liability is not mandatory

by law.

2.5 If, however, within one year of transferring the

work of art, the information in the catalogue concerning

authorship is deemed to be incorrect and did

not correspond to the acknowledged opinion of

experts on the day of the auction, VAN pledges to

Stand: 15.10.2011

assert his rights vis-à-vis the consignor, irrespective of

fig.2.4. in the event of successfully taking recourse to

the consignor, VAN HAM shall reimburse the buyer for

no more than the full purchase price. Furthermore,

provided proof of unauthenticity is furnished, VAN

HAM promises to return the premium in full for a

period of two years. This is subject to there being no

third party claims to the work of art and the work of

art being returned in unaltered condition to the VAN

HAM headquarters in Cologne.

Proof of inaccuracy is also considered as given if

an internationally recognised expert on the author

refuses to include the work of art in the Catalogue

Raisonné prepared by him.

2.6 Damages claims against VAN HAM for legal and

material defects and on other legal grounds (including

compensation for futile expenses or cost for expert

opinions) are excluded unless they are due to intentional

or grossly negligent conduct by VAN HAM or to

the breach of significant contractual duties by VAN

HAM or are caused by injury to life or limb or damage

to heal.

2.7 All claims against VAN HAM shall expire after

one year after the work of art for which there is a

successful bid is handed over, provided they are not

due to a legal breach that is intentional or that longer

periods of limitation are mandatory by law.

3. Conduct of Auctions, Bids

3.1 The estimates stated in the catalogue are not

minimum or maximum prices but are used only as an

indication for the market value of the items and no

warranty is given as to their accuracy. Information as

to the value in other currencies than Euro is provided

simply for informational purposes and is not binding.

Low value items may be auctioned as group lots outside

the catalogue.

3.2 VAN HAM reserves the right to combine, separate,

offer out of sequence or withdraw numbered

lots during an auction.

3.3 All bids are considered as submitted by the bidder

on his own behalf and for his own account. If a

bidder wishes to bid on behalf of a third party he

must notify this 24 hours prior to the start of the auction,

stating name and address of the party he is representing

and submitting a written power of attorney.

Otherwise the purchase contract is concluded with

the bidder when the bid is accepted.

3.4 After presentation of a legal personal-document

and admission to the auction, each bidder will be

given a bidder’s number by VAN HAM. Only bids

using this number will be included in the auction.

3.5 Bidders, so far unknown to VAN HAM, have to

submit a written application no later than 24 hours

before the auction, together with a document of

identification. VAN HAM may ask for a recent bank

reference or other references for the admission to the

auction.

3.6 With regards to goods consigned, the respective

consignor is not permitted to place own bids or to

have bids placed by third parties on his behalf. If the

consignor, or a third party authorised by him, nevertheless

submits a bid and if this bid is accepted, his

status is equivalent to that of other bidders.

Therefore, the Conditions of Sale apply accordingly to

the consignor.

3.7 VAN HAM is entitled to place a bit or series of

bids on behalf of the Seller up to the limit on the consigned

lot, without disclosing this openly and irrespective

of whether or not other bids are placed.

3.8 The initial bid price is determined by the auctioneer;

bids are generally submitted in Euros at maximum

10% above the previous bid. Bids may be made in

person in the auction hall or, in absentia, in writing,

by phone or over the internet via our online catalogue

on VAN HAM’s homepage or via a platform that has

been approved by VAN HAM.

3.9 The provisions of silent auctions (cf.fig.10) apply

for the catalogue numbers listed at the end of the

catalogue and marked with “+”.

3.10 All offers are based on the so-called hammer

price and increase with premium, VAT and droit de

suite and customs charges where applicable). When

there are equal bids, irrespective of whether they

were submitted in the auction hall, by phone, in writing

or over the internet, a decision shall be made by

drawing lots. Written bids or bids submitted via the

internet shall only be taken into consideration by VAN

HAM to that amount that is required to outbid an -

other bid.

3.11 Absentee bids are generally permitted if the bidder

has applied to VAN HAM for permission at least

24 hours prior to the start of the auction and has, as

far as possible, provided additional information pursuant

to fig. 3.5. The application must specify the

work of art, along with its catalogue number and

cata logue description. In case of doubt, the catalogue

number is decisive; the bidder shall bear the consequences

of any uncertainties. VAN HAM provides the

service of executing absentee bids for the convenience

of clients free of charge. VAN HAM therefore provides

no guarantee for the effectuation or flawless execution

of bids. This does not apply where VAN HAM is

responsible for a mistake made intentionally or

through gross negligence. Absentee bids shall be

equivalent to bids made in the auction.

3.12 The written bid must be signed by the bidder.

In the event of written bids, the interested party

authori ses the auctioneer to submit bids on his behalf.

3.13 In the event of telephone bids, a telephonist

present in the auction hall is authorised to submit bids

on instruction of the telephone bidder. Telephone bids

may be recorded by VAN HAM. By applying for telephone

bidding, the applicant declares that he agrees

to the recording of telephone conversations. VAN

HAM is not liable for setting up and maintaining

telecommunications connections or for transmission

errors.

3.14 Bids via the internet can be submitted as “prebids”

prior to the beginning of the auction, as “live

bids” during a live web-cast auction, or as “postbids”

after conclusion of the auction according to the

provisions stated hereinafter. Bids received by VAN

HAM via internet during an auction will only be taken

into account for the respective auction if it is a live,

web-cast auction. Furthermore, bids via internet are

only admissible if the bidder has been authorised by

VAN HAM to bid over the internet by providing him

with a user name and password. They only represent

valid bids if they can be unequivocally matched to the

bidder by means of such user name and password.

Bids via internet are recorded electronically. The accuracy

of the corresponding transcripts is accepted by

the bidder/buyer, who is nevertheless free to furnish

evidence that the transcript is inaccurate.

Live bids are considered equivalent to bids submitted

in the auction hall during the auction.

3.15 The after sale is part of the auction. In the event

of post-bids, a contract is concluded only after VAN

HAM accepts the bid.

3.16 With distance contracts, the right of return and

rescission shall not apply to written, phone or internet

bids unless the bid was made in a socalled silent auction.

4. Acceptance of Bids

A bid is accepted after the auctioneer has called the

highest bidder’s bid three times. When a bid is accepted

a purchase contract is concluded between VAN


HAM and the bidder whose bid was accepted. VAN

HAM may refuse to accept the bid or accept it subject

to reservation. This applies in particular when a bidder,

who is not known to the auctioneer or with

whom there is no business relationship as yet, does

not provide security in the form of bank information

or guarantees until – at the latest – the start of the

auction. In principle, however, no entitlement to having

a bid accepted exists. If a bid is refused, the previous

bid remains valid. If several individuals place the

same bid and there is no higher bid after three calls,

the decision will be made by drawing lots. VAN HAM

may revoke acceptance of the bid and re-offer the

item if a higher bid that was made in due time has

been overlooked by accident, if the highest bidder

does not want his bid to stand, or if there are other

doubts as to the acceptance. If no bid is successful

even though several bids were submitted, VAN HAM

is liable to the bidder only for intent or gross negligence.

A bidder remains bound to a bid that has been

accepted subject to reservation for a period of one

month. A bid accepted subject to reservation only

becomes valid if VAN HAM confirms the bid in writing

within one month after the date of the auction by

submitting a corresponding invoice.

5. Purchase Price and Payment

5.1 In addition to the bid award, the buyer must pay

a premium of 25% on the first € 100,000 and a pre -

mium of 22% on all sums exceeding this amount.

This includes statutory VAT, which will however not be

stated due to the margin scheme in terms of Section

25a of German Turnover Tax Law. With regards to

items listed in the appendix as subject to standard

taxation, a premium of 21% on the first € 100,000

and of 18% on all sums exceeding this amount will

be levied, in addition to the bid award. Statutory VAT

of currently 7% (for paintings, drawings, sculptures,

prints etc.) and 19% (objets d’art, carpets, jewellery,

watches, silkscreens, offsets, photographs etc.)

respectively will be levied on the sum of bid award

and premium.

5.2 Pursuant to Section 26 Para.1 of the German

Copyright Act (UrhG), VAN HAM is obliged to pay a

droit de suite (artists’ resale rights) on the sales proceeds

of all original works of art and original photographic

works, whose creators deceased less than

70 years before the end of the legal year of purchase.

The buyer shall bear a partial amount in the form of a

lumpsum charge amounting to:

– 1,5% of the hammer price up to € 200,000

– 0.5% of hammer price in excess of this of

€ 200,001 to € 350,000

– 0.25% of a hammer price exceeding this of

€ 350,001 to € 500,000

– 0.125% of any price exceeding the hammer price

up to five million; € 6,250 maximum.

5.3 For buyers who have a right to deduct input tax,

the invoice may, if desired, (after prior notification) be

made out in line with standard taxation. VAT is not

charged on shipments to foreign countries (i.e. outside

the EU) nor – when the VAT-ID no. is stated – to

companies in EU member states. If parties participating

in an auction take purchased items into foreign

countries themselves, they will be reimbursed the

turnover tax as soon as VAN HAM has the export and

acquirer certificate.

5.4 Invoices issued during or immediately after the

auction must be verified; errors remain reserved to

this extent.

5.5 Payment of the total amount due upon acceptance

of a bid must be made in cash or by bank certified

cheque. Cheques are only accepted on account

of performance. All taxes, costs, transfer or encashment

fees (including the bank charges deducted by

VAN HAM) are to be borne by the buyer. Purchasers

who participate in person at the auction must pay

VAN HAM the purchase price immediately after the

bid is accepted. Without prejudice to the fact payment

is due immediately, bids made in absentia may

be paid within 14 days of the invoice date without

being considered delayed.

5.6 Default in payment commences two weeks after

the date of the invoice. Payments must be made to

VAN HAM in Euros. The same applies to cheques,

which are only accepted as payment once they have

been fully cleared by the bank.

5.7 The auctioned items are generally only handed

over after full payment of all amount owed by the

buyer has been received.

6. Collection and Assumption of Risk

6.1 Acceptance of a bid imposes an obligation to collect

the item. Buyers who are not present must collect

their items immediately after VAN HAM has advised

them that the bid has been successful. AN HAM shall

organise the insurance and shipment of the work of

art to the buyer only upon the latter’s written instructions

and at his cost and risk. Since the purchase price

is due immediately and the buyer is obliged to

promptly collect his items, he will find himself in

default of acceptance no later than two weeks after

acceptance of the bid or post-bid, so that then at the

very latest, and irrespective of the still undelivered

items, the risk will be passed on the buyer.

6.2 If the buyer has not collected the items from

VAN HAM at the latest three weeks after his bid has

been accepted and/or after he has been notified, VAN

HAM will call upon the buyer to collect the items

within one week. At the end of said period VAN HAM

is entitled to have the items kept in a warehouse at

the cost and risk of the buyer. VAN HAM shall inform

the buyer prior to storage. If VAN HAM stores the

items in his own warehouse, he shall charge 1% p.a.

of the hammer price for insurance and storage costs.

Irrespective of this, VAN HAM may demand performance

of the contract or assert statutory rights for

breach of duties. For the purpose of calculating any

loss, reference is made to fig. 5 and 8 of these terms

and conditions. VAN HAM shall under no circumstances

be liable for loss of or damage to items that

have not been collected or not handed over due to

non-payment, unless VAN HAM acted intentionally or

with gross negligence.

6.3 VAN HAM shall under no circumstances be liable

for loss of or damage to items that have not been

collected or not handed over due to non-payment,

unless VAN HAM acted intentionally or with gross

negligence.

7. Retention of Title, Offset, Right of

Retention

7.1 Title to the work of art passes to the buyer only

upon receipt of all payments owed under fig. 5 and 8

in full. In the event that the buyer sells the work of art

before he has met all of VAN HAM’s claims, the buyer

hereby assigns all claims arising from the resale to VAN

HAM. VAN HAM hereby accepts such assignment.

7.2 Against claims by VAN HAM, the buyer can only

offset claims that are undisputed or that have been

legally and finally determined.

7.3 The buyer has no right of retention based on

claims arising from any prior transaction with VAN

HAM. Insofar as the buyer is a merchant registered in

the commercial register, he waives his rights under

Sections 273,320 of the German Civil Code (BGB).

8. Default

8.1 The purchase price is due upon acceptance of

the bid.

8.2 In the event of default in payment, default interest

of 1% per month is charged. The buyer is entitled

to provide evidence that the loss is less or that there is

no loss. In addition, in case of default in payment,

VAN HAM may elect to demand performance of the

purchase contract or may rescind the contract after

setting a suitable period for performance. In the event

of rescission, all of the buyer’s rights to the purchased

work of art shall lapse and VAN HAM shall be entitled

to demand damages amounting to the lost fee for the

work of art (consignor commission and premium). If

the item is reauctioned at a new auction, then the

defaulting buyer is additionally liable for any shortfall

in proceeds compared with the earlier auction and for

the costs of the repeat auction; he is not entitled to

any excess proceeds. VAN HAM has the right to

exclude him from further bids in auctions.

8.3 One month after default has occurred, VAN

HAM is entitled to and, if the consignor demands it,

required to provide the latter with details of the name

and address of the buyer.

9. Data Privacy Declaration

I consent to my name, address and any consignments

being stored electronically and processed by VAN

HAM for the purpose of fulfilling and performing the

contractual relationship, as well as to provide information

about future auctions and offers. Should I not

meet my contractual obligations, within the scope of

fulfilling and performing this contractual relationship,

then I consent to this fact being added to a list which

will be accessible to all auction houses of the

Bundesverband Deutscher Kunstversteigerer e.V

(German Federal Association of Art Auctioneers).

10. Silent Auction

10.1 VAN HAM shall carry out a socalled "silent auction"

for lot numbers 1.000.1.250. The Auction Terms

and Conditions apply accordingly to the "silent auction",

provided that bidders only bid in written form

or via the internet.

Since the items of the "silent auction" are not called

out, no bids can be made in person or by phone. Bids

for the "silent auction" must be submitted to VAN

HAM at least 24 hours before the start of the auction

in order to be valid; in all other respects, please refer

to fig.3.

11. Miscellaneous Provisions

11.1 These Auction Terms and Conditions shall govern

all relations between the buyer and VAN HAM. The

buyer’s General Commercial Terms and Conditions

shall not apply. There are no verbal ancillary agree -

ments. Amendments must be made in writing to be

valid.

11.2 Insofar as it is possible to agree, Cologne shall be

the place of performance and jurisdiction. The law of

the Federal Republic of Germany shall apply exclusively.

The UN Convention on Contracts for the Inter -

national Sale of Goods (CISG) shall not apply.

11.3 The aforementioned provisions apply mutatis

mutandis to the private sale of items consigned for

auction.

11.4 If any of the above provisions are invalid in

whole or in part, the validity of the remaining provisions

shall be unaffected. The invalid provision shall

be replaced by a valid regulation which most closely

resembles the commercial content of the provision

which was invalid. The same applies if the contract

reveals a loophole in need of amendment. In cases of

doubt the German version of the Consignment

Conditions shall prevail.

Markus Eisenbeis

(General Partner/Managing Director,

Publicly appointed and sworn auctioneer)


Einliefererverzeichnis | List of consignors

45124: 857, 858, 859 - 45910: 208 - 45963: 257, 467 - 46115: 481, 482, 483, 484, 485 - 46465: 673, 795 -

46476: 175, 345 - 46509: 171 - 46559: 195, 259, 864 - 46684: 190, 758 - 46931: 539 - 47060: 421, 430, 431,

489, 491, 545, 549, 550 - 47211: 78, 128, 129, 232, 268, 355, 493 - 47582: 131 - 48085: 27, 381 - 49352:

174, 179, 321, 342, 344, 357 - 49355: 501 - 49767: 825 - 49816: 234, 574, 575 - 49920: 258 - 50208: 139 -

50517: 155 - 50582: 596, 642, 862 - 50740: 328 - 52135: 183, 184 - 52608: 95, 107 - 52855: 604 - 53451:

203, 382 - 53468: 412 - 53561: 663, 785, 786 - 53770: 36, 74, 77, 79, 119, 595, 675, 697, 725, 726, 746,

830, 849, 861, 863 - 53785: 850, 851 - 53803: 233, 241, 242, 254, 284, 356, 392, 463, 689, 690, 731 -

54168: 172 - 54603: 211 - 54636: 102, 420, 588, 589, 608, 630, 794 - 54757: 101, 510, 578, 616, 651, 662,

759, 799, 824, 840 - 55652: 30, 142, 143, 147, 170, 201, 649, 686, 721, 732, 740, 756, 764, 766, 769, 772,

782, 783, 784, 807, 808 - 55664: 590, 591 - 55769: 89, 118, 250, 341, 391, 397 - 56763: 626, 733, 826, 833 -

57706: 57, 424, 425, 605, 606, 790, 791 - 57910: 832 - 58346: 165, 166, 418, 603, 793 - 58992: 56 - 59350:

299 - 60656: 525, 730 - 60695: 35, 538, 592, 593, 601, 622, 665, 671, 672, 705, 722, 723, 724, 778, 779,

780, 815, 837, 838, 848, 866 - 60880: 216 - 60922: 380 - 61049: 97, 136 - 61880: 90, 93, 272 - 62491: 244 -

63059: 156 - 64306: 60 - 64423: 467 - 64505: 115 - 64730: 576, 577 - 64732: 700 - 65654: 441 - 66122: 403,

404 - 66908: 149 - 67210: 47, 135, 173, 444, 698, 762, 788, 789, 806, 816 - 67813: 67, 68, 69, 180, 679, 680

- 67938: 198 - 68226: 240, 513, 514, 515, 516, 517, 518 - 68255: 53, 54 - 68337: 747, 775, 776, 777, 829 -

68402: 488 - 69023: 8, 17, 18, 25, 52, 83, 138, 320, 674 - 69052: 334 - 69546: 361, 546, 837 - 69630: 422,

423, 551, 688, 748 - 69661: 499 - 69743: 618 - 69833: 333 - 70672: 340 - 70673: 32, 327, 330, 360, 687 -

70740: 280, 282, 283 - 70967: 65A, 237 - 71411: 285 - 71455: 709, 710, 729 - 71580: 363 - 72768: 75 -

72774: 197 - 72930: 58, 661 - 73029: 266, 269, 277, 442, 474 - 73044: 704 - 73591: 24, 278, 279, 432, 452,

458, 465, 478, 540, 542, 623, 655, 702, 703, 734, 801, 802, 803, 843, 844, 845, 846 - 73643: 88, 218, 224 -

73765: 73, 774 - 73796: 26 - 73859: 291 - 73892: 176, 177, 178, 281, 429, 460, 490, 494, 495, 536 - 74191:

39, 400, 521, 548, 571 - 74224: 331, 332 - 75635: 717, 718, 719, 720 - 76059: 413, 414 - 76077: 33, 65, 255,

256, 708 - 76151: 296 - 76155: 23 - 76196: 326 - 76370: 624, 699 - 76967: 453, 454 - 76989: 416 - 77185: 61

- 77332: 570, 614, 640, 745, 749, 839 - 77412: 116, 290, 292, 631, 635, 865 - 77458: 445 - 77537: 96 -

77540: 687 - 77543: 402 - 77637: 5 - 77658: 547 - 77673: 384, 508 - 78659: 664 - 78722: 227, 273, 393, 435,

455, 457, 479, 509, 632, 633, 634, 681, 682, 683, 771, 781, 818, 827, 854 - 78785: 372, 373, 374, 375, 376 -

78834: 63, 137, 573, 656, 677, 739, 761 - 78958: 164, 647, 648, 716, 831 - 78977: 104 - 79059: 16, 150,

181, 182, 209, 607, 678, 757, 820, 821, 842 - 79086: 99, 133, 194, 335, 415 - 79093: 295 - 79123: 519, 694,

695 - 79164: 617 - 79178: 499 - 79190: 262, 395 - 79217: 41, 126 - 79251: 293, 294 - 79273: 72, 220, 222,

228 - 79275: 111, 667 - 79326: 427 - 79328: 158, 230, 797 - 79335: 267 - 79370: 70, 186, 711, 712, 742,

743, 744 - 79385: 6 - 79401: 12, 13, 14 - 79410: 300, 301, 302, 303, 304, 305, 306, 307, 308, 309, 310, 311,

312, 313, 314, 315, 316, 317, 318, 319, 1000, 1001, 1002, 1003, 1004, 1005, 1006, 1007, 1008, 1009, 1010,

1011, 1012, 1013, 1014, 1015, 1016, 1017, 1018, 1019, 1020, 1021, 1022, 1023, 1024, 1025, 1026, 1027,

1028, 1029, 1030, 1031, 1032, 1033, 1034, 1035, 1036, 1037, 1038, 1039, 1040, 1041, 1042, 1043, 1044,

1045, 1046, 1047, 1048, 1049, 1050, 1051, 1052, 1053, 1054, 1055, 1056, 1057, 1058, 1059, 1060, 1061,

1062, 1063, 1064, 1065, 1066, 1067, 1068, 1069, 1070, 1071, 1072, 1073, 1074, 1075, 1076, 1077, 1078,

1079, 1080, 1081, 1082, 1083, 1084, 1085, 1086, 1087, 1088, 1089, 1090, 1091, 1092, 1093, 1094, 1095,

1096, 1097, 1098, 1099, 1100, 1101, 1102, 1103, 1104, 1105, 1106, 1107, 1108, 1109, 1110, 1111, 1112,

1113, 1114, 1115, 1116, 1117, 1118, 1119, 1120, 1121, 1122, 1123, 1124, 1125, 1126, 1127, 1128, 1129,

1130, 1131, 1132, 1133, 1134, 1135, 1137, 1138, 1139, 1140, 1141, 1142, 1143, 1144, 1145, 1146, 1147,

1148, 1149, 1150, 1151, 1152, 1153, 1154, 1155, 1156, 1157, 1158, 1159, 1160, 1161, 1162, 1163, 1164,

1165, 1166, 1167, 1168, 1169, 1170, 1171, 1172, 1173, 1174, 1175, 1176, 1177, 1178, 1179, 1180, 1181,

1182, 1183, 1184, 1185, 1186, 1187, 1188, 1189, 1190, 1191, 1192, 1193, 1194, 1195, 1196, 1197, 1198,

1199, 1200, 1201, 1202, 1203, 1204, 1205, 1207, 1208, 1209, 1210, 1211, 1212, 1213, 1214, 1215, 1216,

1217, 1218, 1219, 1220, 1221, 1222, 1223, 1225, 1226, 1227, 1228, 1229, 1230, 1231, 1232, 1233, 1234,

1235, 1236, 1237, 1238, 1239, 1240, 1241, 1242, 1243, 1244, 1245, 1246, 1247, 1248, 1249, 1250 - 79447:

599 - 79470: 609 - 79485: 38, 610, 611, 636, 637, 638 - 79510: 600 - 79588: 367 - 79739: 658, 659, 660 -

79959: 264, 299, 398, 480, 486, 487, 727, 728, 755 - 79990: 261, 286, 343 - 80026: 668, 669 - 80034: 154 -

80035: 544 - 80036: 252 - 80055: 243 - 80063: 456 - 80064: 189 - 80065: 274, 298 - 80066: 71, 125 - 80067:

297, 358, 433, 434, 462, 511, 643, 814, 852 - 80068: 3, 752, 834, 856 - 80069: 40 - 80080: 207 - 80107: 141,

468, 470, 471, 472, 473, 475, 476, 554, 598 - 80114: 750, 751 - 80116: 466 - 80117: 34, 407, 713, 809 -

80118: 437 - 80120: 161 - 80132: 450, 451 - 80148: 59 - 80155: 196 - 80165: 213, 214 - 80166: 741 - 80172:

354, 394, 847 - 80175: 37 - 80178: 666 - 80182: 322 - 80186: 368 - 80191: 114, 127, 324 - 80196: 763 -

80200: 387 - 80213: 21 - 80216: 151, 385 - 80228: 248 - 80235: 597 - 80240: 43, 100, 411, 543, 584, 586,

612, 613, 841 - 80243: 44 - 80246: 379, 585, 646, 650, 828 - 80248: 15, 289, 410 - 80250: 163, 192 - 80273:

836 - 80278: 469, 522 - 80281: 130 - 80300: 110, 112, 185, 580, 587, 792, 796, 835 - 80314: 426, 641, 676 -

80315: 134 - 80319: 245 - 80328: 352, 353, 359, 396, 408, 753 - 80336: 7, 767 - 80337: 461, 500, 524 -

80345: 765 - 80355: 621, 628, 629, 684 - 80361: 366 - 80364: 389 - 80367: 323, 325 - 80382: 140 - 80388:

639 - 80392: 219, 221 - 80405: 497, 498, 528 - 80408: 121, 627, 855, 860 - 80412: 81 - 80418: 288 - 80420:

338 - 80428: 506, 529, 530, 531, 532, 533, 534 - 80429: 832 - 80430: 225, 535 - 80432: 446 - 80448: 157 -

80449: 555 - 80454: 406 - 80458: 337, 386 - 80466: 94, 202 - 80469: 443 - 80471: 572 - 80474: 246 - 80475:

249 - 80485: 365 - 80488: 512 - 80491: 42 - 80498: 436, 813 - 80499: 169, 188 - 80504: 231 - 80509: 11,

369, 653 - 80510: 670, 810, 811, 812 - 80522: 2 - 80524: 253 - 80528: 251 - 80531: 520, 817 - 80533: 91,

199, 200, 541, 787 - 80534: 45, 46, 377 - 80538: 1 - 80539: 80, 82, 105, 106, 132 - 80546: 117, 168, 204,

205, 206, 215, 464, 492, 526, 527, 552, 654, 706, 707, 770 - 80551: 459 - 80554: 226, 275, 351, 428, 438,

439, 440, 447, 502, 505, 507, 523, 738, 853 - 80555: 271 - 80558: 103, 223, 378, 449, 615, 625, 696, 773,

819 - 80562: 537 - 80564: 371 - 80567: 701 - 80570: 735, 736 - 80573: 19, 20, 98, 602 - 80577: 212 - 80578:

22, 113, 120, 193, 235, 594 - 80579: 162 - 80583: 29, 619, 620 - 80586: 87 - 80594: 737 - 80595: 84, 85, 86 -

80597: 64, 108, 109, 276, 657, 768, 805 - 80598: 187 - 80602: 76, 265, 370, 399, 417, 448, 477, 693, 754,

800 - 80606: 66 - 80607: 390 - 80622: 167 - 80643: 48, 49, 50, 51, 55, 62, 92, 122, 123, 124, 144, 145, 146,

152, 159, 160, 229, 579, 685, 692, 714, 715, 760, 798, 804 - 80647: 270 - 80648: 336, 496 - 80651: 652 -

80652: 260 - 80656: 287 - 80658: 4, 347, 348, 349, 350, 409, 503, 504, 553, 822, 823 - 80659: 401 - 80673:

691 - 80685: 346 - 80686: 263, 362, 364 - 80698: 217 - 80699: 28, 644, 645 - 80703: 329 - 80714: 247 -

80719: 388 - 80721: 191 - 80724: 9, 10, 236, 581 - 80739: 405 - 80861: 339, 38.

Folgende Lots sind regelbesteuert:

11, 12, 13, 14, 15, 27, 32, 35, 37, 39, 45, 46, 60, 70, 89, 90, 93, 118, 131, 163, 175, 186, 192, 213, 214, 233,

234, 241, 242, 246, 250, 252, 254, 257, 272, 284, 289, 327, 330, 340, 341, 345, 356, 360, 369, 377, 381,

391, 392, 397, 400, 410, 421, 427, 430, 431, 463, 467 A, 489, 491, 501, 521, 538, 545, 548, 549, 550, 571,

574, 575, 592, 593, 601,618, 622, 653, 665, 671, 672, 687, 689, 690, 705, 711, 712, 722, 723, 724, 731, 742,

743, 744, 747, 775, 776, 777, 778, 779, 780, 815, 829, 837, 838, 848, 850, 851, 866

94


Gebotsformular | Bidding form

Auktion Nr. | Sale no: 306

Vorname, Nachname, Titel | First, Last name, Title

Straße | Street

PLZ, Ort | Post code, city

Land | Country

Wir bitten Neukunden, uns eine Kopie ihres Personalausweises zukommen zu lassen. VAN HAM behält sich das Recht vor,

eine Bankauskunft oder Referenzen anzufordern. Bitte beachten Sie die umseitigen Hinweise.

We would like to ask new clients, to send us a copy of their ID card or passport. VAN HAM may ask for a bank reference.

BITTE SCHREIBEN SIE DEUTLICH | PLEASE WRITE CLEARLY

Gebote müssen 24 Stunden vor Auktion eingehen. Bei identischen Geboten wird das als erstes eingegangene akzeptiert.

Bids must arrive 24 hours prior to the auction. As in the event of identical bids, the earliest bit received will take precedence.

Lot Titel | Title Tel. Gebot | Tel. bid Max.Gebot | Max.bid

Bitte Rechnung vorab per E-Mail | Please send invoice in advance via e-mail.

Nur für Kunst-Händler | For art-dealers only:

Bitte mit MwSt-Ausweis (Regelbesteuerung)

Please use my VAT-No. for my invoice (VAT-identification number)

Bitte beachten Sie, dass die Ausführung von schriftlichen und telefonischen Geboten ein zusätzlicher und kostenloser Service

unseres Hauses ist. VAN HAM kann daher keine Zusicherung für deren Ausführung bzw. fehlerfreie Durchführung geben.

Hiermit erkenne ich die im Katalog abgedruckten Geschäftsbedingungen an.

I understand that VAN HAM provides the service of executing absentee bids for the convenience of clients and that VAN HAM is not

responsible for failing to execute bids or for errors relating of execution of bids. I accept the standard business conditions (see catalogue).

Ort, Datum | Place, date

Van Ham Kunstauktionen

Schönhauser Straße 10 –16

50968 Köln

Stand: 22.03.2011

Telefon für Auktion | Telephone for the sale

Telefon für Auktion | Telephone for the sale

Tel. | Fax

E-Mail

Unterschrift | Signature

Tel. +49 (0)221 92 58 62-0

Fax. +49 (0)221 92 58 62-4





Gebot ohne Aufgeld

Bid without premium

info@van-ham.com

www.van-ham.com


Lot Titel | Title Tel. Gebot | Tel. bid Max.Gebot | Max.bid

Bitte Rechnung vorab per E-Mail

Please send invoice in advance via e-mail.

Nur für Kunst-Händler | For art-dealers only:

Bitte mit MwSt-Ausweis (Regelbesteuerung)

Please use my VAT-No. for my invoice (VAT-identification number)

Ort, Datum | Place, date

Unterschrift | Signature

Stand: 22.03.2011















Gebot ohne Aufgeld

Bid without premium

Telefon | Telephone

Fax | Fax

Hinweise für nicht anwesende Bieter

Schriftliche / telefonische Gebote

Die umstehend und hier eingetragenen Gebote sind

bindend und werden nur soweit in Anspruch genommen,

wie andere Gebote überboten werden müssen.

Das Aufgeld ist nicht enthalten; maßgeblich sind die

eingetragenen Katalog nummern. Bei Schätz preisen

ab € 250 haben Sie auch die Mög lichkeit, telefonisch

mitzusteigern. Per Fax geschickte Gebote müssen uns

mit Original-Unterschrift bestätigt werden.

Telefonische Gebote werden wie schriftliche Gebote

behandelt. Bitte ge ben Sie uns statt des Höchst -

gebotes Ihre Te le fon-Nr. an, unter der Sie zum Zeit -

punkt der Auktion zu erreichen sind. Gespräche beim

telefonischen Bieten können aufgezeichnet werden.

Im Interesse der Einlieferer können Gebote unter zwei

Drittel der Schätzpreise nicht be rücksichtigt werden.

Aus fuhrlieferungen sind von der Mehr wertsteuer be -

freit, innerhalb der EU jedoch nur bei branchengleichen

Unternehmen mit Umsatz steuer-Identifikations-Nr.

Abholung

Bezahlte Objekte können während der Auktion abgeholt

werden. Bei späterer Ab ho lung bitten wir um

kurze Nachricht vorab, um Wartezeiten zu vermeiden.

Objekte, die nicht spätestens drei Wo chen nach

Rechnungslegung abgeholt wurden, können auf

Kosten des Käu fers eingelagert oder zugesandt

werden.

Auktionsergebnisse

Ab dem ersten Werktag nach Auktion

können Sie die Ergebnisse im Internet unter

www.van-ham.com einsehen.

Datenschutzbestimmungen

Der Bieter ist damit einverstanden, dass sein Name,

seine Adresse und Käufe für Zwecke der Durch -

führung und Abwicklung seines Gebots, sowie zum

Zwecke der Information über zukünftige Auktionen

und Angebote, elektronisch von VAN HAM gespeichert

und verarbeitet werden. Sollte der Bieter im

Rahmen der Durchführung und Abwicklung dieses

Vertragsverhältnisses seinen vertraglichen Pflichten

nicht nachkommen, stimmt der Bieter zu, dass diese

Tatsache in eine Sperrdatei, die allen Auktionshäusern

des Bundes verbands Deutscher Kunstversteigerer e.V.

zugäng lich ist, aufgenommen werden kann. Der

Datenerhebung und weiteren Nutzung kann durch

Streichen dieser Klausel oder jederzeit durch spätere

Erklärung gegenüber VAN HAM mit Wirkung für die

Zukunft widersprochen werden.

Data Privacy Declaration

The buyer agrees that his name, address and any

consignments being stored electronically and

processed by VAN HAM for the purpose of fulfilling

and performing the contractual relationship, as well

as to provide information about future auctions and

offers. Should the buyer not meet the contractual

obligations, within the scope of fulfilling and performing

this contractual relationship, then he consents

to this fact being added to a list which will be

accessible to all auction houses of the Bundes verband

Deutscher Kunstver steige rer e.V (German Federal

Association of Art Auctioneers). The buyer is entitled

to object to the future collection and use of data by

removing the said clause or by submitting notice to

VAN HAM at a later date.


HAP GRIESHABER

SAMMLUNG

MARGARETE

HANNSMANN

2. DEZEMBER 2011

VORBESICHTIGUNG

PREVIEW:

25. BIS 29.

NOVEMBER 2011

1


Käufe

Unsere Geschäftsbedingungen finden Sie

am Ende des Katalogtextes.

Katalogversand

Wir schicken Ihnen gerne unseren aktuellen

Katalog zu, den Sie übers Internet

(www.van-ham.com) oder telefonisch

unter 0221 925862-10 bestellen und per

Kreditkarte oder per Lastschrift (nur

Deutschland) bezahlen können. Auf gleichem

Wege können Sie auch ein Katalogabonnement

bestellen.

Vorbesichtigung

Während unserer Vorbesichtigung sind

sämtliche zum Aufruf kommenden

Gegenstände in unseren Räumen zu

besichtigen. Für Fragen stehen Ihnen

unsere Experten zur Verfügung.

Schriftliche/telefonische Gebote

Bitte beachten Sie, dass Gebote schriftlich,

per Fax oder über unseren Online-

Katalog, spätestens 24 Stunden vor Auktion

bei uns eintreffen müssen, da wir

sonst deren Ausführung nicht zusichern

können. Die angegebenen Höchstgebote

werden nur so weit in Anspruch genommen,

bis die Mindestpreise erreicht oder

durch einen Saalbieter bzw. andere

schriftliche Aufträge überboten sind. Bei

Schätzpreisen ab € 250 haben Sie auch

die Möglichkeit, telefonisch mitzusteigern.

Ausruf und Steigerung

Die im Katalog aufgeführten Objekte

werden ca. 20 % unterhalb des Schätzpreises,

damit i.d.R. unterhalb des Limits,

ausgerufen. Gesteigert wird in max. 10 %-

Schritten, wobei sich der Auktionator

Abweichungen vorbehält.

Aufgeld

Auf den Zuschlag wird ein Aufgeld von

25 % auf die ersten € 100.000 und auf

die darüber hinausgehenden Beträge von

22 % inkl. MwSt. (ohne Ausweis)

berechnet. Bei Objekten, die im Anhang

des gedruckten Kataloges als regelbesteuert

vermerkt sind, wird auf den

Zuschlag ein Aufgeld von 21 % auf die

ersten € 100.000 und auf die darüber

hinausgehenden Beträge von 18 %

berechnet. Auf die Summe von Zuschlag

und Aufgeld wird hierbei die gesetzliche

Umsatzsteuer von z.Zt. 7 % (Gemälde,

Zeichnungen, Skulpturen, Graphiken,

etc.) bzw. 19 % (Kunstgewerbe, Möbel,

Stand: 13.10 .2011

2

Schmuck/Uhren, Teppiche, Siebdrucke,

Offsets, Photographien etc.) erhoben.

Für Personen, die vorsteuerabzugsberechtigt

sind, besteht generell die Möglichkeit

des MwSt.-Ausweises. Wir bitten

um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung.

Folgerechtsumlage

VAN HAM ist gemäß § 26 UrhG zur Zahlung

einer gesetz lichen Folgerechtsgebühr

auf den Verkaufserlös aller Originalwerke

der bildenden Kunst und der Photographie

verpflichtet, deren Urheber

noch nicht 70 Jahre vor dem Ende des

Kalenderjahres des Verkaufs verstorben

sind. Der Käufer ist an dieser Gebühr mit

1,5 % auf den Zuschlag beteiligt.

Zahlung

Käufe müssen in bar, mit Scheck oder

mit EC-Karte während der Auktion bzw.

bis spätestens zwei Wochen nach Rechnungsstellung

bezahlt werden. Während

oder unmittelbar nach Auktion ausgestellte

Rechnungen unterliegen der

Nachprüfung und können berichtigt werden.

Bei Überweisungen oder Zahlungen

in anderer Währung gehen Kursverlust

und Bankspesen zu Lasten des Käufers.

Bei Zahlungsverzug können auf den

Rechnungsbetrag Zinsen in Höhe von 1

% pro angebrochenen Monat berechnet

werden.

Abholung

Bezahlte Objekte können während der

Auktion abgeholt werden. Bei späterer

Abholung bitten wir um kurze Nachricht,

um Wartezeiten zu vermeiden. Objekte,

die nicht spätestens drei Wochen nach

Rechnungslegung abgeholt wurden,

können auf Kosten des Käufers eingelagert

werden.

Export

Von der Mehrwertsteuer befreit sind Ausfuhrlieferungen

in Drittländer (d.h. außerhalb

der EU) und – bei Angabe der MwSt.ldentifikations-Nr.

– auch an Unternehmen

in anderen EU-Mitgliedstaaten. Nehmen

Auktionsteilnehmer ersteigerte Gegenstände

selber in Drittländer mit, wird ihnen

die MwSt. erstattet, sobald dem Versteigerer

der Ausfuhr- und Abnehmernachweis

vorliegen. Bei Ausfuhr aus der EU sind das

Europäische Kulturgüterschutzabkommen

von 1993 und die

Unesco-Konvention von 1970 zu beachten.

Versand/Zoll

Nach Erhalt einer schriftlichen Versandanweisung

wird der Versand bestmöglich

durchgeführt und auf Wunsch versichert.

Bei einem Versand in ein Nicht-EU-Land

ist bei einem Gesamtwarenwert ab

€ 1.000 die Vorlage von Ausfuhrgenehmigungen

beim Zoll zwingend erforderlich.

Für die Erstellung dieser Papiere

berechnen wir € 25.

Auktionsergebnisse

Auktionsergebnisse werden in Echtzeit in

den Onlinekatalog übertragen. Diese

bedürfen der Nachprüfung und sind

ohne Gewähr. Auf Wunsch schicken wir

Ihnen Ergebnis- und Restantenlisten zu.

Ab dem ersten Werktag nach Auktion

können Sie bei uns die Ergebnisse erhalten

und unter www.van-ham.com einsehen

(Telefon: 0221 925862-0).

Nachverkauf

In der Woche nach der Auktion können

die unverkauften Objekte bei uns besichtigt

und zum Schätzpreis plus Aufgeld

erworben werden.

Stille Auktion

VAN HAM führt die Auktion der Lot-Nr.

1.000–1.250 in Form einer sog. „Stillen

Auktion“ durch. Für diese „Stille Auktion“

gelten diese Versteigerungs bedingun gen

entsprechend, jedoch mit der Maßgabe,

dass Bieter nur in schriftlicher Form sowie

über Internet mitbieten können.

Die Objekte der „Stillen Auktion“ werden

nicht aufgerufen, so dass keine persönlichen

oder telefonischen Gebote abgegeben werden

können.

Die Gebote für eine „Stille Auktion“

müssen der Gültigkeit wegen mindestens

24 Stunden vor Auktions beginn schriftlich

bei VAN HAM vorliegen; im übrigen wird auf

Ziff. 3. der Versteigerungs bedingungen verwiesen.

Ein Euro entspricht 1,36 US $ bei den

Schätzpreisen.

Am Ende des Kataloges finden Sie

Geschäftsbedingungen

Einlieferungsverzeichnis

Liste der regelbesteuerten Objekte


Stille

HAP

Auktion – sämtliche

GRIESHABER

Arbeiten ohne Limit

SAMMLUNG

MARGARETE

HANNSMANN

Durch seine Figurenkompositionen,

Landschaften und Stillleben, vor allem

aber durch seine großen Bildzyklen wie

etwa „Osterritt“ (1964), „Totentanz von

Basel“ (1966) oder „Der Bauernkrieg im

Taubergrund“ (1975) erlangt HAP

Grieshaber in den 1960er/70er Jahren

eine Popularität wie keine anderen

Künstler seiner Zeit. So zählt er zu den

wichtigsten deutschsprachigen

Holzschneidern in der zweiten Hälfte des

20. Jahrhunderts. Mit seinen großformatigen,

abstrahierten Farbdrucken revolutioniert

er das Medium Holzschnitt und

eröffnet damit der nachfolgenden

Künstlergeneration weitere technische

Entfaltungs- und neue

Ausdrucksmöglichkeiten.

HAP Grieshabers künstlerische Laufbahn

beginnt mit der Lehre zum Schriftsetzer

und Buchdrucker sowie dem daran anschließenden

Studium der Graphischen

Künste und des Buchgewerbes an der

Staatlichen Kunstgewerbeschule in

Stuttgart, das er 1928 beendet. Erst ab

1932 setzt er sich intensiv mit dem

Holzschnitt auseinander. Anregungen

hierzu findet er bei den alten Meistern,

deren Schnitttechnik er übernimmt und

an deren gotischem Vokabular er sich orientiert.

Weitere Inspirationen bekommt er

von Künstlern der Moderne, insbesondere

von Holzschnitten Paul Klees und Lyonel

Feiningers, bei denen er eine neue Form

des Zeichnerischen entdeckt.

Da HAP Grieshaber aufgrund seiner politischen

Haltung 1933 durch die

Nationalsozialisten Berufs- und

Ausstellungsverbot erhält, arbeitet er im

Verborgenen. Um hier einen gewissen

Freiraum für seine Kunst zu haben,

knüpft er thematisch an nächstliegende

Vorbilder und traditionelle Werte an. So

wählt er die Reutlinger Marienkirche und

ihre Skulpturen sowie die Schwäbische

Alb als Bezugspunkte. Mit diesen nach

außen hin unpolitisch scheinenden

Motiven und der mittelalterlichen

Formensprache folgt er einem von den

Machthabern anerkannten Stil.

Charakteristisch für die Arbeiten dieser

Jahre sind Darstellungen, die er aus wenigen,

kräftigen Linien und Flächen heraus

bildet. Dazu kommt, dass er bei den

Schwarz/Weiß-Holzschnitten die räumliche

Andeutung einzelner Bildelemente

nur durch deren unterschiedliche

Größenverhältnisse kenntlich macht. Ende

des Jahrzehnts, als er zum Militär einberufen

wird, fertigt er nur wenige

Holzdrucke an. Sie zeigen eine überzeugende

Synthese des Linien- mit dem

Flächenholzschnitt und weisen schon

Von links: Margarete Hannsmann und

HAP Grieshaber

jenen flächigen Figurenstil mit gerundeten

Formen auf, der dann in der

Nachkriegszeit für ihn bestimmend wird.

Schon in den frühen Arbeiten verwendet

HAP Grieshaber die Farbe als

Ausdrucksmittel. Er setzt sie nicht nur als

kolorierendes Element ein, sondern

gestaltet ganze Figurenkompositionen aus

reinen Farbflächen. Manchmal nutzt er

auch nur eine einzige Farbe für einzelne

Figuren und stellt die so entstehenden

Farbkörper entweder kontrastierend

gegenüber oder harmonisch zueinander.

Auf diese Weise erreicht er die malerische

Bildwirkung seiner Schnitte. Um eine

größere kompositorische Spannung zu

erzielen, wählt er um 1950 zunehmend

dunklere Farbtöne und Schwarz. Zu dieser

Zeit entwickelt er seine flächige

Formensprache, bei der er zu einer engen

figuralen Verzahnung gelangt, weiter und

findet dadurch schließlich zu monumentalen

Kompositionsideen, die er Anfang

des Jahrzehnts erstmals in lebensgroße

Bildformate umsetzt. In der zweiten

Hälfte der 1950er Jahre ändert er noch

einmal seine Farbpalette, die insgesamt

reicher wird. Zugleich erzielt er einen

malerisch stark differenzierten Effekt,

indem er die Gestaltung der kompakten

Körperformen sparsam mit Binnenlinien

gliedert.


Mit seinen Errungenschaften gelingt HAP

Grieshaber eine Wiederbelebung und

Neubestimmung des Holzschnittes. Und

durch die Vitalität und Ausdrucksfülle seiner

großformatigen Farbholzschnitte kann

er diesen als eigenständige Bilder neben

der Malerei Geltung verschaffen. Daran

ändert auch nicht der Umstand, dass der

Künstler nicht der aufkommenden

Abstraktion folgt. Er bleibt der Figuration

verhaftet, wobei er das Gegenständliche

nur soweit abstrahiert, dass es trotz der

zeichenhaften Vereinfachung immer

erkennbar bleibt. Ganz bewußt wählt

HAP Grieshaber dieses Stilmittel, weil er

damit seine von politischem und gesellschaftskritischem

Engagement getragene

Vision von einer schöpferischen Einheit

von Mensch, Natur, Mythos und

Geschichte deutlich formulieren kann.

Egal ob er Menschen, Tiere oder Pflanzen

darstellt, immer will er dem in die

Zwänge der Industriegesellschaft eingespannten

Individuum einen Weg zum

Ursprünglichen und somit menschenwürdigen

Dasein aufzeigen. Hierbei wird der

Holzschnitt für ihn zu einem unentbehrlichen

Ausdrucksmittel, denn er ist überzeugt,

„dass sich in dieser Technik weiterhin

eine Verbindung von Kunst und

gesellschaftlicher Wirkung manifestiert,

wie sie die Einblattholzschnitte und

Blockbücher in der Zeit von Reformation

und Bauernkrieg in einmaliger Weise herzustellen

vermochten.“ (Ralf Gottschlich,

in: Ausst.-Kat. Städtisches Kunstmuseum

Spendhaus Reutlingen 2009/10, S. 118).

Das unwillkürliche Reagieren auf aktuelle

Zeitgeschichte wird für den Künstler vor

allen in den 1960er und 1970er zu einem

wichtigen künstlerischen Antrieb.

Dies schlägt sich auch in HAP Grieshabers

Plakaten nieder, die er in einer Vielzahl

4

neben seinen freien Graphiken anfertigt,

– das erste entsteht schon 1934 in

Gemeinschaftsarbeit mit Erwin Sautter

und Arthur Fauser. Die meisten dieser

Blätter stellt er mit dem Holzschnitt her.

Daneben nutzt er auch die Technik der

Lithographie und die Reproduktion in

Buch- oder Offsetdruck. Hinzu kommen

jene Plakate mit seinen Motiven, die

Veranstalter mit seiner Genehmigung in

Eigenregie drucken lassen.

Im Gegensatz zu den Künstlern vor ihm,

die auch Plakate (meist Lithographien)

herstellten, wie etwa Braque, Miró,

Chagall oder Picasso, hat HAP Grieshaber

seine Arbeiten nicht allein dazu genutzt,

eigene Ausstellungen bekannt zu

machen. Sofern ihm die formalen und

inhaltlichen Intentionen entsprachen, hat

er auch immer wieder im Auftrag andere

Plakate entworfen. Zudem sieht er seine

Plakate nicht als „Nebenprodukte“. So

fertigt er sie unter den gleichen

Bedingungen an, wie die graphischen

Blätter. Hierbei verwendet er zunächst

vorhandene Druckstöcke, die er neu

anordnet. Durch die „Umstellung“ und

den Einsatz von Farbvariationen erreicht

er ganz neue Konstellationen. In den

1960er Jahren beginnt er dann,

Druckstöcke eigens für die

Plakatherstellung neu zu schneiden und

bevor er den abschließenden Texteindruck

hinzufügt, druckt er von jedem „Plakat“

etwa 100 Exemplare, die er jeweils signiert

und nummeriert. Diese Blätter nehmen

eine gesonderte Stellung ein, denn

sie sind wegen ihres Entstehungsanlasses

keine freie Graphik und wegen des fehlenden

Textes auch kein Plakat.

Diese Vorgehensweisen machen deutlich,

welche wichtige Rolle das Plakat für HAP

Grieshaber spielt: Es ist ein eigenständiger

Ausdruck seiner künstlerischen Ausein -

ander setzung. Bei kaum einem anderen

Künstler findet man so fließende Über -

gänge zwischen den Bereichen der freien

und angewandten Graphik. Daher nehmen

seine Blätter in der europäischen

Tradition des Malerplakats einen besonderen

Stellenwert ein.

Das hier vorgestellte umfangreiche

Konvolut von Arbeiten aus der

Sammlung Margarete Hannsmann gibt

einen wunderbaren Einblick in das

Schaffen des Künstlers. Es handelt sich

hierbei um den Nachlass Hannsmanns,

daher umfasst die Sammlung nicht nur

freie Graphiken und Plakate, sondern

auch eine Vielzahl von Entwürfen, Probeund

Farbandrucken.

Die Lyrikerin Margarete Hannsmann

(1921 - 2007) war seit 1967 die

Lebensgefährtin HAP Grieshabers.

Zusammen lebten sie in Eningen unter

Achalm, dem idyllischen Refugium das

sich Grieshaber schuf. Die beiden verband

ihr politisch-gesellschaftliches

Engagement für den Landschaftsschutz

und die Ökologie. Früh schon demonstrierten

sie beispielsweise gegen

Atomkraftwerke. Ebenso engagiert setzten

sie sich gegen die Diktaturen in

Griechenland und Chile ein und engagierten

sich für den Brückenschlag zwischen

den geteilten Hälften Deutschlands.

Dieses Engagement zeigt sich thematisch

in vielen Graphiken Grieshabers, ebenso

wie in Hannsmanns Schreiben, ihren

Briefwechseln mit Schriftstellern und

Künstlern aus der DDR. Dabei war die

Sprache, das Schreiben, Drucken und

Lesen beiden ein wichtiger Ankerpunkt in

ihrem jeweiligen Schaffen.


Stille Auktion – sämtliche Arbeiten ohne Limit

Grieshaber, HAP

1909 Rot an der Rot - 1981 Reutlingen

1000 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Kulturbund e.V., Stuttgart. 1947. Picasso,

Lichtbildvortrag. Plakat. 42 x 30cm.

- Mittige Faltspur über die gesamte

Blattbreite. Knickspuren. Stecknadellöcher

in den Ecken. Papierverlust und Einriss

(je ca. 0,3x0,5cm) im linken Randbereich.

Wvz. Fürst (Plakate), Nr. 5.

1002 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Bernsteinschule. 1951. Frottage (Graphit)

und farbige Schriftzüge (Schablone) auf

sehr dünnem Velin. Auf Glassin kaschiert.

37,5 x 49cm.

Wvz. Fürst (Plakate), Nr. 23. Abreibung

von der Schrift an der Außenmauer des

Klosters Bernstein.

1001 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Maercklin, Stuttgart. 1952. Zwei

Farbholzschnitte auf Papier. a) Glas

Porzellan Hausrat. 37,5 x 30cm.

- Deutliche Gebrauchsspuren sowie

Einrisse (bis ca. 1cm). Papierverlust (bis

ca 3x2,5cm) an der oberen rechten und

unteren linken Ecke. Verso gebräunt.

b) Seit 1760 Königsstraße. 40,5 x 33,5cm

1003 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Serenade. 1933. Farbholzschnitt auf grauem

Werkdruckpapier. 40 x 42,5cm

(43 x 52cm). Signiert und datiert.

- Leichte Knickspuren sowie vereinzelte

Stockflecken. Je ein Stecknadelloch im

oberen und unteren Randbereich. Verso

Reste alter Montierung an der oberen

Kante.

Wvz. Fürst, Nr. 33/5. Hier abweichende

Druckmaße (40x50cm). Unten links

bezeichnet: 7.

(50,3 x 37cm). Drucksigniert.

- Knickspuren. Insgesamt drei Einrisse (bis

ca. 1,5cm) an der oberen und unteren

Kante. Fünf Stecknadellöcher über das

Blatt verteilt. Verso gebräunt und leicht

verschmutzt.

Wvz. Fürst (Plakate), Nr. 24a und b.

Beilage: Identisches Blatt zu a.

1004 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Reutlingen nach einem alten Stich. 1934.

Holzschnitt auf leichtem Karton.

49 x 31cm (49,5 x 34,5cm). Betitelt und

datiert. - Blatt etwas unfrisch. Leichte

Knickspuren. Leichte Verschmutzungen.

Verso an den oberen und an der unteren

rechten Kante montiert.

Wvz. Fürst, Nr. 34/13.

5


HAP Grieshaber – Sammlung Margarete Hannsmann

2. Dezember 2011

1005 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

So einfach und bequem ist der Waschtag.

1934. Holzschnitt auf Papier. 47,5 x 44cm

(ca. 53 x 48cm). - Blatt gebräunt. Große

Papierverluste vor allem im oberen

Blattbereich.

Wvz. Fürst, Nr. 34/22. Bei dieser Arbeit

handelt es sich um Grieshabers ersten

1007 | $ 2.040 - 2.448 / € 1.500 - 1.800

Kreuz. 1937. Farbholzschnitt auf Ingres-

Bütten. 39,8 x 44,5cm (40 x 50cm).

Signiert. - Farben verblichen. Knickspuren.

Je ein Einriss an der linken und unteren

Kante (bis ca. 0,7cm). Verso an den oberen

Ecken und an der unteren rechten

Ecke montiert.

Wvz. Fürst, Nr. 37/10a.

6

Entwurf für ein Werbeplakat. Dabei arbeitete

er mit Erwin Sautter und Arthur

Fauser zusammen:

Grieshaber schnitt die Figuren, Sautter die

„Elektro-Vowa“ und Fauser den Raum.

Der Entwurf wurde nicht angenommen.

Siehe auch Friedrich Pfäfflin, in: Wvz.

Fürst (Plakate), S. 5.

1008 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Das Pferd macht den Mist (Schrifttafel zur

Passion). 1938. Holzschnitt auf leichtem

Karton. 42,5 x 35cm (67,5 x 49,5cm).

- Blatt unfrisch. Im Passepartoutausschnitt

minimal gebräunt. Knickspuren, Stock -

flecken und leichte Vers chmutzungen.

Je ein Einriss an der linken und rechten

Kante (ca. 0,5 u. 1cm). An der oberen

Kante ca. 4,5cm umgeschlagen, hier

sowie verso an der unteren rechten Ecke

montiert. Untere Kante unregelmäßig

beschnitten.

Wvz. Fürst, Nr. 38/10. Hier abweichende

Blattmaße (70 x 100cm bzw. 68 x 50cm).

1006 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Die Marienkirche in Reutlingen. 1935.

Aquarell über Farbholzschnitt auf Velin.

24 x 43cm (45,5 x 56cm). - Blatt im oberen

Randbereich leicht gewellt. Kleine

Farbspuren im unteren rechten Rand -

bereich. Verso an den Ecken montiert.

Wvz. Fürst, 35/36. Hier abweichend

Holzschnitt in schwarz angegeben.

Blatt außerhalb dieser Auflage von

100 Exemplaren.

1009 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Pflüger (Entwurf). 1939(?). Bleistiftskizze

auf Velin. 25 x 35cm. Signiert und datiert

unten rechts: Grieshaber 39.

Nach diesem Entwurf entstanden die

gleichnamigen Druckgraphiken: als

Holzschnitt (Wvz. Fürst, Nr. 38(!)/11) und

als Lithographie (Wvz. Fürst, Nr. 47/17).

Ausstellungen: Kestner Gesellschaft

Hannover 1954, Nr. 48 (Aufkleber).


Stille Auktion – sämtliche Arbeiten ohne Limit

1010 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Städtische Kunsthalle, Recklinghausen.

1959. Andruck(?). Farbige

Offsetlithographie auf Papier.

61,5 x 45,5cm (70 x 50cm). Signiert.

- Knickspuren. Stecknadellöcher in den

Ecken. Einriss (ca. 3cm) an der oberen

linken Ecke.

Wvz. Fürst (Plakate) Nr. 40. Hier

Blattmaße: 64 x 62cm.

Dazu Ausst.-Plakat mit dem selben Motiv

ohne Texteindruck. Blatt beschnitten.

1013 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Rotkäppchen. 1948. Zwei identische

Blätter. Jeweils: Farblithographie auf

Papier. 48 x 55,5cm (77,5 x 58,5cm).

Drucksignatur. - Beide Blätter gebräunt

und mit deutlichen Gebrauchsspuren.

Eines mit Einriss (ca. 13cm) im oberen

Randbereich.

Wvz. Fürst, Nr. 48/1b. Auflage: 500

Exemplare. Plakat für das „Centre de

documentation hier und dort“, Tübingen.

1011 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Reisigleserin. 1946. Holzschnitt aquarelliert

auf Papier. 24,5 x 40,5cm

(43 x 61cm). Signiert, datiert und bezeichnet.

- Im Passepartoutausschnitt leicht

gebräunt. Leichte Knickspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 46/10b. Datiert und

bezeichnet: Winter 46/7.

1014 | $ 2.040 - 2.720 / € 1.500 - 2.000

Veilchen. 1948. Farbholzschnitt auf

Werkdruckkarton. 44 x 41cm

(53,5 x 45cm). Signiert und datiert. - Blatt

beschnitten. Blatt gebräunt sowie stockfleckig.

Wasserschaden (ca. 11cm) im

oberen Blattbereich. Verso umlaufend

Spuren alter Montierungen sowie durchgeschlagene

Farbe.

Wvz. Fürst, Nr. 48/10. Eines von 10

Exemplaren. Hier abweichende Druckund

Blattmaße (43 x 38,5cm/ 70 x 50cm).

1012 | $ 2.040 - 2.720 / € 1.500 - 2.000

Fruchtbarkeit. 1947. Farbholzschnitt (mit

Verlauf) auf Papier. 35 x 56cm

(55 x 82cm). Signiert, datiert und

gewidmet. - Blatt leicht gebräunt. Fach -

männisch restaurierte Faltspuren über die

gesamte Höhe des Blattes sowie im rechten

und linken Randbereich. Einrisse (bis

ca. 41cm) an der unteren Blattkante.

Wvz. Fürst, Nr. 47/10.

1015 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Lehmbruck. 1948. Farblithographie auf

Papier. 68 x 58,5cm (85 x 60,5cm). - Blatt

fleckig gebräunt. Faltspuren über die

gesamte Blattbreite und -länge sowie

Knickspuren. Einrisse (bis ca. 2cm) an den

Kanten. Je ein Papierverlust (bis ca.

7,5x1,5cm) an drei Ecken.

Wvz. Fürst, Nr. 48/11. Ausst.-Plakat für

den Kunstverein Tübingen.

7


HAP Grieshaber – Sammlung Margarete Hannsmann

2. Dezember 2011

1016 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Herabkunft (Hirte). 1949. Farbholzschnitt

auf Karton. 56 x 47cm (56,5 x 47cm).

Signiert und datiert. - Blatt beschnitten

sowie unfrisch. Stockflecken. Verso leichte

Farbspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 49/6. Hier abweichende

Maße (60x47). Probedruck(?). Für das

„Ulmer Tuch“.

1019 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Schmerzensbild (linker Flügel). Holzschnitt

auf Bütten-Karton. 144 x 67,5cm

(170 x 100cm). Signiert. - Knickspuren.

Stecknadellöcher in den Randbereichen.

Verso durchgeschlagene Farbe und vereinzelte

Farbspuren.

Einziger Abzug des schwarzen

Druckstockes. Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 52/5,

69/8, 69/9. Rückseitig bezeichnet

„Grieshaber, Schmerzensbild, rechter(!)

Flügel“ sowie „4. Nachtrag“.

8

1017 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Ulmer Tuch (Plakat). 1949. 16 Farboffsets

im Block auf Velin auf Karton aufgezogen.

92,5 x 75,5cm (99,5 x 80cm). - Blatt

leicht gebräunt sowie Schmutzflecken in

den Randbereichen. Stecknadellöcher in

den Blattkanten. Papierabrieb (ca.

0,5x1cm) im unteren linken Randbereich.

Verso leichte Verschmutzungen.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 49/ 16.

Typographischer Eindruck unterhalb des

Druckes unten links: „hap grieshaber,

ulmer tuch 1948“, unten rechts: „ULMER

MUSEUM“.

1020 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Berolina. Farbholzschnitt auf Bütten-

Karton. 139 x 86,5cm (170 x 120cm).

- Knickspuren. Stecknadellöcher im oberen

Randbereich. Recto und verso

Farbspuren. Blatt beschnitten.

Einziger Farbabzug in Violett. Vgl. Wvz.

Fürst, Nr. 52/11, 69/12.

1018 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Landestheater Darmstadt. 1951. Plakat

zur Eröffnung der Spielzeit 1951/52.

Lithographie auf ABONBA (Wasser -

zeichen). 51 x 35cm (61 x 41cm).

- Minimale Knickspuren sowie

Stauchungen.

Wvz. Fürst, Nr. 51/10. Beigabe:

identisches Plakat.

1021 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Berolina. Holzschnitt auf Bütten-Karton.

149 x 100cm (170 x 120cm). - Knick-

und leichte Farbspuren sowie leichte

Verschmutzungen. Zwei Flecken (ca. bis

6x1cm) an der rechten Kante. Verso leichte

Verschmutzungen und durchgeschlagene

Farbe.

Einziger Abzug des schwarzen

Druckstockes. Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 52/11,

69/12.


Stille Auktion – sämtliche Arbeiten ohne Limit

1022 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Signet PM Binder. 1952. Farbholzschnitt

und Typographie auf Zementsack.

61 x 50cm (64,5 x 50cm). - Verso

Farbspuren im rechten Randbereich.

Wvz. Fürst, Nr. 52/14. Für Portland

Zementfabrik, Blaubeuren.

1025 | $ 408 - 816 / € 300 - 600

Der Maler. 1956. Farbholzschnitt auf

Papier. 84 x 58cm (84 x 60cm).

Drucksignatur. - Faltspuren über die

gesamte Länge bzw. Breite des Blattes.

Knickspuren an der oberen linken Ecke.

Stecknadellöcher in allen Ecken.

Wvz. Fürst, Nr. 56/30. Ausst.-Plakat für

den deutschen Künstlerbund.

1023 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Kruzifix. 1955. Holzschnitt auf

Werkdruckpapier. 77,5 x 36cm

(89 x 62cm). - Leichte Knickspuren und

Bestoßungen. Blatt im linken und rechten

Randbereich leicht gewellt.

Wvz. Fürst, Nr. 55/2. Plakat für die Galerie

Czwiklitzer, Köln.

1026 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Junge Maler und Bildhauer. 1956.

Farblithographie auf Papier.

(60,5 x 86,5cm). - Leichte Knickspuren.

Einriss (ca. 0,5cm) an der unteren

Blattkante. Verso leichte Farbspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 56/33. Ausst.-Plakat für

die Pfälzische Sezession, Ludwigshafen.

1024 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Kerzenbaum. Farbholzschnitt auf

Werkdruckpapier. 82 x 58,5cm

(88 x 62,5cm). - Leichte Knickspuren

und Bestoßungen. Vereinzelte

Stockflecken und Farbspuren. Leichte

Verschmutzungen. Verso Farbspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 55/10. Plakat für das

Museum der Pfalz, Speyer.

1027 | $ 816 - 1.088 / € 600 - 800

Fest. 1957. Farbholzschnitt auf Papier.

68 x 42cm (77 x 59cm).

- Im Passepartoutausschnitt leicht

gebräunt. Knickspuren. Einriss (ca. 5cm)

in der oberen linken Ecke sowie weitere

kleine Einrisse (bis ca. 1cm) an der rechten

Blattkante. Verso leichte Farbspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 57/5. Hier abweichende

Blattmaße (72x69cm). Plakat für den

Kunst- und Kunstgewerbeverein

Pforzheim.

9


HAP Grieshaber – Sammlung Margarete Hannsmann

2. Dezember 2011

1028 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Pestkreuz. 1957. 2 Holzschnitte sowie

Strichätzung auf Maschinenbütten mit

unleserlichem Wasserzeichen.

Druck jeweils: 15,5 x 14cm (Blatt:

22 x 35cm). - Blatt leicht gewellt im linken

Randbereich. Je ein Einriss (bis ca.

1cm) an der rechten und unteren Kante.

Stockflecken. Je ein Stecknadelloch in den

Ecken.

Wvz. Fürst, Nr. 57/28.

1031 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Hunger - Winter 46/47. 1958. Holzschnitt

auf Papier. 32 x 44,5cm (69 x 51cm).

- Stecknadellöcher in den Ecken.

Stockflecken im unteren Randbereich

sowie leichte Knickspuren. Bleistiftnotiz in

der oberen rechten Ecke.

Wvz. Fürst, Nr. 58/6. Plakat wurde für das

Graphische Kabinett, Heidelberg, geschaffen.

10

1029 | $ 1.360 - 2.040 / € 1.000 - 1.500

Eros I. 1957. Farbholzschnitt auf Papier.

35 x 45,5cm (69 x 52cm).

- Stecknadellöcher in allen vier Ecken.

Knickspuren in den Randbereichen sowie

ein Einriss (ca. 0,5cm) an der rechten

Blattkante. Verso leichte Farbspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 57/36. Ausst.-Plakat für

das Museum „Die Fähre“, Saulgau.

1032 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Möbel vom Schreiner. 1958. Holzschnitt

auf Papier. 40 x 82cm (60 x 82cm).

- Vier Stecknadellöchlein am oberen

Rand. Knickspuren in den Ecken. Zwei

Einrisse (bis ca. 2x1,5cm) im oberen

Blattbereich. Verschmutzungen im oberen

Blattbereich.

Wvz. Fürst, Nr. 58/14. Blatt für die

Handwerkskammer Reutlingen.

1030 | $ 1.360 - 2.040 / € 1.000 - 1.500

Eros II. 1958. Farbholzschnitt auf Papier.

35 x 45cm (68,5 x 52cm). Signiert.

- Leichte Knickspuren in der unteren rechten

Ecke. Stecknadellöchlein in den vier

Ecken. Stockflecken an der oberen rechten

Blattkante.

Wvz. Fürst, Nr. 58/3. Eines von 200

Exemplaren. Ausst.-Plakat für den

Kunstverein München e.V.

1033 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Ausstellungsfoyer Stadthalle Göppingen.

1960. Hirte. Offsetlithographie auf Papier.

51 x 33cm (61 x 41cm). Signiert.

- Knickspuren. Minimale Einrisse an der

linken Kante.

Wvz. Fürst (Plakate), Nr. (13). Vgl. Fürst,

Nr. 59/34. Dazu ein identisches Blatt,

nicht signiert.


Stille Auktion – sämtliche Arbeiten ohne Limit

1034 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Godot II (Landstraße; Warten auf Godot).

1960. Holzschnitt auf Papier. 90 x 77cm

(95 x 80cm). Ex. 6/50. Signiert und nummeriert.

- Kleine Einrisse in den Blatt -

rändern. Blatt leicht gebräunt. Verso

leichte Verschmutzungen. Umlaufend

Spuren und Reste alter Montierungen.

Wvz. Fürst, Nr. 60/4. Hier abweichende

Druckmaße (90x72cm). Eines von 50

Exemplaren. Für die Kestner-Gesellschaft,

Hannover.

1037 | $ 680 - 1.088 / € 500 - 800

Frühe Holzschnitte und dunkle Welt der

Tiere. 1960. Holzschnitt auf Papier.

52 x 45,5cm (68 x 50,5cm). - Kleine

Einrisse an den Seitenrändern.

Papierabrieb an der unteren rechten Ecke.

Wvz. Fürst, Nr. 60/22.

1035 | $ 1.360 - 2.040 / € 1.000 - 1.500

Kamel (Entwurf). 1960. Farbholzschnitt,

Papiercollage und handschriftlicher Text

auf Papier. 68 x 51cm.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 60/8.

Beilage: Ausst.-Plakat für das Studio f,

Ulm (siehe Wvz.).

1038 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Bücherstube Augsburg. 1960.

Farbholzschnitt auf Papier.

55,3 x 42cm (69,5 x 49cm). - Knickspuren

an den oberen Ecken. Minimale

Fingerabdrücke im linken Randbereich.

Stecknadellöcher an der oberen und unteren

Kante. Verso minimale Farbspuren.

Kleine Stockflecken an der unteren rechten

Ecke.

Wvz. Fürst, Nr. 60/24. Plakat für den

Deutschen Bücherbund Augsburg.

1036 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Minotaurus. 1960. Zwei Arbeiten. Jeweils:

Farbholzschnitt auf Papier. 35 x 23,5cm

(42 x 30cm). Signiert. - Blätter in sehr

gutem Zustand.

Wvz. Fürst, Nr. 60/14. Auflage 500

Exemplare. Ausst.-Plakat für die

Kellergalerie im Schloß, Darmstadt.

1039 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Expressionismus. 1960. Holzschnitt auf

Papier. 82 x 58cm (95 x 65cm). Signiert.

- Knickspuren und leichte Bestoßungen

an den Blatträndern. Kleine Stockflecken.

Verso leichte Verschmutzungen.

Wvz. Fürst, Nr.60/29. Eines von 500

Exemplaren.

11


HAP Grieshaber – Sammlung Margarete Hannsmann

2. Dezember 2011

1040 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Paar 1960. 1960. Zwei Farbholzschnitte

auf Papier. Jeweils: 61 x 50cm (88 x

62cm). - a) Knickspuren. Kleiner Einriss

(ca. 0,5cm) an der linken Blattkante.

b) Blatt unfrisch. Knickspuren. Steck -

nadellöcher in den Ecken. Einriss (ca.

1cm) an der rechten Kante. Kleines

Loch (ca. 0,5cm) mittig im Druck.

Wvz. Fürst, Nr. 60/37. Ausst.-Plakate: a)

für den Kunst- und Kunstgewerbeverein

Pforzheim e.V., b) für das Städtische

Museum Duisburg. Jeweils eines von ca.

200-300 Exemplaren mit Texteindruck.

1043 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Das Pforzheimer Mädchen. 1961.

Farbholzschnitt auf Papier. 87,5 x 62cm

(87,5 x 62cm). - Knickspuren in den

Randbereichen. Kleine Einrisse (bis ca.

1cm) an der oberen rechten und linken

Blattkante. Verso leichte Farbspuren.

WVZ. Fürst, Nr. 61/17. Eines von 300

Exemplaren mit Texteindruck. Ausst.-

Plakat für den Kunst- und

Kunstgewerbeverein, Pforzheim.

12

1041 | $ 816 - 1.088 / € 600 - 800

Blaue Vase, Hommage à Cézanne. 1960.

Farbholzschnitt auf Japan. 59 x 38,5cm

(66,5 x 54cm). Ex. Probe. Signiert und

bezeichnet. - Blatt unfrisch. Stockfleckig.

Knickspuren. Verso kleiner Aufkleber

sowie Spuren alter Montierung in den

Ecken.

Wvz. Fürst, 60/47. Außerhalb der Auflage

von 60 signierten und nummerierten

Exemplaren.

1044 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Fohlen. 1961. Farbholzschnitt auf Papier.

43 x 50,5cm (71 x 55cm). Signiert.

Kunstverein Heilbronn (Hrsg.).

- Leichte Knicke am Rand. Minimaler

Riss am linken Rand oben.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 61/20. Ausst.-Plakat

des Kunstvereins Heilbronn.

Beilage: Übermalte Einladungskarte des

Kunstvereins.

1042 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Laufende Tiere (Entwurf). 1960. Gouache

und Pastell auf Papier. Ca. 47,5 x 61cm.

Signiert unten rechts: Grieshaber.

Rahmen.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 60/48. Farbholzschnitt

für die Jahresgabe des Badischen

Kunstvereins, Karlsruhe. - Im Rahmen

beschrieben.

1045 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

werkmann 1882-1945. 1961.

3 Farboffsets auf Papier. Druck jeweils:

64 x 60,5cm, unterschiedliche Blattmaße

(86 x 60,5cm bzw. 87 x 61,5cm) a) Ohne

Texteindruck. Signiert. b) Stempelsignatur.

- Alle Blätter mit z.T. deutlichen

Gebrauchsspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 61/22; Wvz. Fürst

(Plakate), Nr. 55. Plakat für die Städtische

Kunstgalerie Bochum, siehe b). Auch

Plakat für Die neue Sammlung, München,

siehe c), nicht bei Fürst aufgeführt.


Stille Auktion – sämtliche Arbeiten ohne Limit

1046 | $ 408 - 680 / € 300 - 500

Für Sandberg (Entwurf). 1961.

Mischtechnik (Papiercollage, Tusche,

Holzschnitt) auf Papier. 69,5 x 49cm.

Signiert unten links neben der

Darstellung: Grieshaber.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 61/34.

1049 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Zephyros. 1962. Steingravur auf Bütten-

Karton. 33 x 40,7cm (47 x 67cm).

Ex. Probe. Signiert. Fingerle & Co (Hrsg.).

- Blatt etwas unfrisch. Knickspur über die

gesamte Blattbreite im oberen

Randbereich. Verso leichte

Verschmutzungen.

Wvz. Fürst, Nr. 62/47. Aus der Mappe „o

du mein Neckar“.

1047 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Herbststrauß. 1962. 2 Arbeiten.

- Entwurf: Farbholzschnitt und handschriftlicher

Text. 80 x 60cm. Plakat:

Farbholzschnitt auf Papier. 76 x 58,5cm

(84 x 59,5cm). Signiert. - Knickspuren in

den Randbereichen.

Wvz. Fürst, Nr. 62/5b. Plakat für die

Staatliche Kunsthalle Baden-Baden.

Eines von 124 Exemplaren.

1050 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Oceanus. 1962. Steingravur auf Bütten-

Karton. 32,5 x 40,5cm (49,5 x 61cm).

Signiert. Fingerle & Co (Hrsg.).

- Arbeitsspuren. Knickspur über die

gesamte Blattbreite im unteren

Randbereich. Verso leichte

Verschmutzungen.

Wvz. Fürst, Nr. 62/49. Probedruck(?). Aus

der Mappe „o du mein neckar“.

1048 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Der große Bauer (Fährmann). 1962.

Holzschnitt auf Strohdeckel.

70 x 48cm (86,5 x 67,5cm). Signiert.

- Kanten leicht bestoßen. Verso an der

oberen Kante montiert.

Wvz. Fürst, Nr. 62/40. Außerhalb der 20

unsignierten Abzüge auf Strochdeckel(?).

1051 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Städtische Galerie Bochum. 1963-64.

Profile I bis III - Passepartout für eine

Ausstellungsreihe. Jeweils: Farboffset auf

Papier. 84 x 59,5cm. Drucksignatur.

- I) und II) Leichte Knickspuren und

Stockflecken. Verso leichte Ver -

schmutzungen. III) Leichte Knickspuren

und Bestoßungen. Einriss (ca. 1 cm) an

der unteren Kante. Verso leichte

Farbspuren.

Wvz. Fürst (Plakate), Nr. 58. Wvz. Fürst,

Nr. 63/3. Holzschnitt und Collage im

Offsetdruck.

13


HAP Grieshaber – Sammlung Margarete Hannsmann

2. Dezember 2011

1052 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Große Wiese. 1963. Farbholzschnitt auf

Bütten. 76 x 65cm (82 x 70cm).

Drucksignatur. - Knickspuren. Bestoßung

an der oberen Blattkante. Verso Spuren

alter Montierung in den Ecken.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 63/9. Ausst.-Plakat

für die Staatsgalerie Stuttgart. Beigabe:

Plakat zur Buchvorstellung: HAP Gries -

haber (Epochen - Künstler - Meister -

werke). Fürst (Plakate), Nr. (80), Fürst,

76/57b.

1055 | $ 680 - 1.088 / € 500 - 800

Herbst. 1963. Farbholzschnitt auf

Werkdruckpapier. 76 x 60cm

(85 x 60,5cm). Signiert. - Knickspuren.

Einriss (ca.0,5cm) an der unteren

Blattkante. Ein kleiner Farbfleck im linken

Randbereich. Stecknadellöchlein in den

vier Ecken. Verso Farbspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 63/24a. Eines von ca. 100

Exemplaren. Ausst.-Plakat für die

Kunsthalle Baden-Baden.

14

1053 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Rathaus Hilzingen. 1977. Der Flug.

2 Plakate. Jeweils: Reproduktion auf

bräunlichem, leichtem Karton. 52 x 37cm

(80,5 x 42,5cm). b) Ohne Texteindruck.

- a) Leichte Knickspuren. Je ein

Stecknadelloch in den Ecken.

b) Minimale Knickspuren.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 63/20; Wvz. Fürst

(Plakate), Nr. 55.

1056 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Sternenreiter. 1964. Holzschnitt auf

Werkdruckpapier. 40 x 40cm (61 x 43cm).

- Leichte Knickspuren. Stecknadellöchlein

in den vier Ecken. Verso leichte Farb -

spuren.

Wvz. Fürst, Nr. 64/92. Plakat mit

Texteindruck für das Museum „Die

Fähre“, Saulgau. Auflage: Ca. 150

Exemplare.

1054 | $ 816 - 1.088 / € 600 - 800

Kniender Pan nach links. 1963.

Farbholzschnitt auf Papier.

82 x 60,5cm (88 x 62cm). Signiert.

- Deutliche Knickspuren im linken

Randbereich und in der rechten unteren

Ecke. Leichte Verschmutzungen.

Stecknadellöchlein in den vier Ecken.

Verso leicht durchgeschlagene Farbe

sowie Farbspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 63/23. Eines von ca. 120

Exemplaren. Plakat für den Kunstverein

für die Rheinlande und Westfalen,

Düsseldorf.

1057 | $ 680 - 1.088 / € 500 - 800

Bücher der Neunzehn. 1964. Zwei

Arbeiten - Entwurf: Papiercollage

(Holzschnitt, handschriftlicher Text).

62 x 88cm. Druck: Holzschnitt ohne

Unterdruck und Texteindruck auf Velin.

63 x 83cm (70 x 101cm). Ex. 27/100.

Signiert. - Z.T. deutliche Gebrauchsspuren.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 64/101a (Entwurf),

Wvz. Nr. 64/100b (Druck). Plakat für das

10jährigen Bestehen der Verleger -

gemeinschaft Zentralstelle „Bücher der

Neunzehn“. Beigabe: Plakat.


Stille Auktion – sämtliche Arbeiten ohne Limit

1058 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Die Gefährten des Odysseus. 1964.

Farbholzschnitt auf Papier.

30 x 41cm (38 x 52cm). Signiert. - Leichte

Knickspuren im unteren linken Rand -

bereich. Je ein Stecknadelloch in den

Ecken. Verso leichte Farbspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 64/102. Eines von 150

Exemplaren mit Texteindruck. Plakat für

das Volksbildungswerk Öhringen. Beilage:

Kato i diktatoria. 1968. Holzschnitt.

Signiert.

Wvz. Fürst, Nr. 68/14.

1061 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Bilderbogen. 1965. Zwei Holzschnitte auf

einem Blatt satiniertem Zeitungspapier.

Druck jeweils 50 x 69cm. Blatt:

101 x 70cm. Signiert. - Papierverlust

(ca. 1x1cm) an der oberen linken Ecke.

Knickspuren. Leichte Stauchungen in

der rechten Blattkante.

Wvz. Fürst, Nr. 65/64. Eines von 1.000

Blatt für das Museum für Kunst und

Gewerbe, Hamburg.

1059 | $ 680 - 1.088 / € 500 - 800

Herkules und der Löwe (Entwurf). 1964.

Holzschnitt mit handschriftlichem Text auf

Bütten. 59 x 44cm.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 64/103. Verso

Widmung und handschriftliche Angaben

zur Ausstellung. Entwurf für das Ausst.-

Plakat für den Mannheimer Kunstverein

im Schloss.

Beigabe: Ausst.-Plakat.

1062 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Das vietnamesische Hängebauchschwein.

1964. Farbholzschnitt auf Velin.

39 x 55cm (46 x 65cm). Signiert. Rahmen.

- Im Passepartoutausschnitt gebräunt.

Minimale Knickspuren. Verso Reste alter

Montierung.

Wvz. Fürst, Nr. 64/124. Aus: „Spektrum

Nr. 125“. Außerhalb der 1. und 2.

Auflage (Vierteljahresschrift) von insgesamt

1.750 Exemplaren.

1060 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Der Druck der Sonne. 1964.

Farbholzschnitt auf Japan.

50 x 70cm (54,5 x 79cm). Signiert.

- Minimale Knickspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 67/118. Hier abweichend

die Druckfarbe (schwarz) und Blattmaße

(56x77cm). Von dem Holzschnitt gibt es

nur wenige Handdrucke. Schöner, farb -

intensiver Druck.

1063 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Flugblatt für Siqueiros. 1964. Holzschnitt

auf Japan. 75 x 51cm (79,5 x 59cm).

Ex. 80/90. Signiert und nummeriert.

Rahmen. - Knickspuren. Im Rahmen

beschrieben.

Wvz. Fürst, Nr. 64/128b.

15


HAP Grieshaber – Sammlung Margarete Hannsmann

2. Dezember 2011

1064 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Der Maler (Maler mit Bild) (Entwurf).

1964. Holzschnitt und handschriftlicher

Text auf Bütten. 59 x 44cm.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 64/129. Notizen zur

Auflage in der oberen rechten Ecke.

Entwurf für das Ausst.-Plakat der

Pfälzischen Sezession, Mannheim.

1067 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Kunsthandwerk 1965. 1965.

Farbholzschnitt auf Werkdruckpapier.

68 x 62,5cm (100 x 70cm). Signiert.

- Knickspuren in der oberen linken Ecke

und im unteren Randbereich. Einriss (ca.

0,5cm) an der linken Kante. Verso leichte

Farbspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 65/1. Auflage: 1.000 nicht

signierte Exemplare. Beigabe: Abzug ohne

Signatur. Ausst.-Plakat für die Städtische

Kunstgalerie Bochum.

16

1065 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Der Maler (Maler mit Bild). 1964.

Farbholzschnitt auf Papier.

44 x 36cm (59 x 43cm). Signiert.

- Minimale Knickspuren. Verso leichte

Farbspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 64/129. Plakat für das

Kulturhaus Ludwighafen.

1068 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Christophorus. 1965. Farbholzschnitt auf

Papier. 55 x 40cm (61 x 40cm). Signiert.

- Minimale Knickspuren. Verso leicht

durchgeschlagene Farbe.

Wvz. Fürst, 65/6. Blatt außerhalb der

nummerierten und signierten Auflage von

30 Exemplaren mit dem Trockenstempel

„Manus Presse“. Plakat für die Stadt

Ravensburg.

1066 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Neujahrsritt. 1978. Vier Arbeiten zum

Ausst.-Plakat für das Zentrum für

Kunstausstellungen der DDR/Neue

Berliner Galerie im Alten Museum:

2 Papiercollagen und 1 Tuschezeichnung

über Farbserigraphie sowie 1 Farb -

serigraphie. Blatt jeweils: 84,5 x 59,5cm.

Nicht bei Fürst (Plakate). Vgl. Wvz. Fürst,

Nr. 64/137.

1069 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Chanson Folklore International (Entwurf).

1965. Farbholzschnitt und handschriftlicher

Text auf Japan. 67 x 49,5cm.

Rahmen.

Im Rahmen beschrieben.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 65/7. Mit handschriftlichen

Notizen zum Auflagedruck.


Stille Auktion – sämtliche Arbeiten ohne Limit

1070 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Flötenspieler vor Rheinburg. 1965.

Farbholzschnitt auf Papier.

84,5 x 60cm. Signiert.

Wvz. Fürst, Nr. 65/8. Auflage insgesamt

1.000 Exemplare. Ausst.-Plakat für Städt.

Kunstsammlungen Bonn.

Beigabe: 2 Plakate mit gleichem Motiv.

b) Signiert. Für Galerie Der Spiegel, Köln

(Blatt: 100x69cm). c) Drucksignatur.

Außerhalb der Auflage von 50 signierten

und nummerierten Exemplaren.

Wvz. Fürst, Nr. 65/9.

1073 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Gefiederte Schlange. 1965. Holzschnitt

auf Papier. 51 x 30,5cm (59,5 x 30,5cm).

- Größere Stecknadellöcher in allen Ecken.

Kleiner Einriss (ca. 1cm) an der linken

unteren Blattkante.

Wvz. Fürst, Nr. 65/18. Plakat für die

Disco-Galerie, Basel.

1071 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Flötenspieler. 1965. Farbholzschnitt auf

Maschinenbütten. 44 x 42cm

(84 x 60cm). Signiert. - Leichte

Knickspuren. Stecknadellöcher in den

Ecken. Flecken im linken und oberen

Randbereich.

Wvz. Fürst, Nr. 65/10. Hier abweichende

Druck- und Blattmaße (73x52cm/

71,5x56cm). Ausst.-Plakat für den

Heidelberger Kunstverein.

Beigabe: Identisches Blatt mit Fehlstelle

im Texteindruck.

1074 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Cours d’amours I. 1965. Farbholzschnitt

auf Velin. 57 x 38cm (Passepartout -

ausschnitt: 58 x 39,5cm). Ex. Probe.

Signiert und bezeichnet. Rahmen.

- Druckbedingte Farbspuren. Im Rahmen

beschrieben.

Wvz. Fürst, Nr. 65/52. Hier abweichende

Farbvariation (ocker, orange, grün).

Außerhalb der Auflage von 240 sig nierten

und nummerierten Exemplaren.

Aus: „Carl Orff: Carmina

Burana/HAP Grieshaber/Jacques Prévert“.

1072 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Drucker. 1965. Farbholzschnitt auf

Halbkarton. 99 x 64cm (101 x 70,5cm).

Signiert. - Einriss (ca. 0,7cm) in der linken

unteren Blattkante. Leichte Knickspuren in

den Randbereichen. Verso leichte

Farbspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 65/11. Eines von

1.000 Exemplaren. Ausst.-Plakat für

das Museum für Kunst und Gewerbe,

Hamburg.

1075 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Tod und Drucker. 1965. Farbholzschnitt

auf Bütten. 45 x 35cm (67,5 x 52cm).

Signiert. - Stecknadellöchlein in den vier

Ecken. Stockflecken. Farbige Gebrauchs -

spuren im oberen und unteren Blatt -

bereich. Verso durchgeschlagene Farbe

sowie Spuren alter Montierung im oberen

Randbereich.

Wvz. Fürst, Nr. 65/80. Eines von 140

Exemplaren. Dieses Blatt für die ars felix,

Basel.

17


HAP Grieshaber – Sammlung Margarete Hannsmann

2. Dezember 2011

1076 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Capitano. 1965. Farbholzschnitt auf

Japan. 32,5 x 21,5cm

(67 x 52,5cm). Signiert.

- Stecknadellöcher in den Ecken.

Verso durchgeschlagene Farbe.

Wvz. Fürst, Nr. 65/94. Andruck mit

Farbvariante. Aus: „Der große Garten“.

Sehr schöner, farbintensiver Druck.

1079 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Der Bauer. 1966. Drei Farbholzschnitte.

a) Auf Bütten. Ex. 3/40. Signiert. Für

Galerie Valentien, Stuttgart. b) Auf

Bütten. Ex. 35/40. Signiert. Für das

Gymnasium Brühl. c) Auf Papier.

Ex. 7/150. Für die Galerie VYTVARNEHO

UMENI LITOMERICE. Blatt: a) und

b) 67,5 x 53 cm, c) 65 x 50cm. - a)

und b) vereinzelt kleine Stockflecken.

c) Knickspuren und Papierstauchungen.

Wvz. Fürst, Nr. 66/77.

18

1077 | $ 680 - 1.088 / € 500 - 800

Winterlandschaft. 1965. Farbholzschnitt

auf schwarzem Tonpapier. 50 x 62cm

(50 x 65cm). Signiert. - Blatt in sehr

gutem Zustand.

Wvz. Fürst, Nr. 65/126. Eines von 100

Exemplaren. Plakat für die Galerie

Maercklin.

1080 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Chow-Chow. 1966. Holzschnitt auf

Papier. 60 x 57cm (86 x 61cm).

- Stecknadellöchlein an den äußeren

Blatträndern. Einrisse (bis ca. 1cm) an der

rechten und linken Kante. Knickspuren in

den Ecken. Schmutzspuren am unteren

sowie rechten Blattrand.

Wvz. Fürst, Nr. 66/84. Eines von 100

Exemplaren. Plakat für die Stadt

Nürtingen.

1078 | $ 680 - 1.088 / € 500 - 800

Kohorte des Köstschei. 1965. Holzschnitt

auf Papier. 52 x 38cm (75 x 51,5cm).

Signiert. - Ein minimaler Druckfleck am

linken Bildrand. Minimale Knickspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 65/127b. Eines von 20

Exemplaren. Plakat für die 8. Kunst -

ausstellung der Stadt Schwenningen.

1081 | $ 1.768 - 2.720 / € 1.300 - 2.000

Sphinx. 1966. Farbholzschnitt auf Papier.

48,5 x 48cm (75 x 53cm). Signiert.

- Knickspuren im oberen Randbereich.

Wvz. Fürst, Nr. 66/85. Eines von 20 signierten

Exemplaren. Ausst.-Plakat für das

Städtische Museum Trier.


Stille Auktion – sämtliche Arbeiten ohne Limit

1082 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Totentanz von Basel und andere

Holzschnittfolgen. 1966. Zwei Arbeiten

- Entwurf: Tusche über Holzschnitt und

handschriftlicher Text auf Karton.

62 x 80cm. Plakat: Holzschnitt auf

Werkdruckpapier. 51 x 65,5cm

(61 x 80cm). Signiert.

1084 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Die Muse. 1966. Farbholzschnitt auf leichtem

Karton. 68 x 47cm (86,5 x 61cm).

Signiert. - Einige Einrisse an der rechten

Blattkante (bis ca. 2cm) sowie

Stockflecken im unteren linken

Randbereich. Knickspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 66/108. Eines von 50

Exemplaren. Plakat für die Zimmergalerie,

Gütersloh.

- Plakat: Minimale Knickspuren.

Druckbedingter schmaler Schmutzstreifen

über die gesamte Blatthöhe. Verso leichte

Verschmutzungen.

Wvz. Fürst, Nr. 66/86. Entwurf mit

Angaben zum Auflagendruck. Plakat für

das Frankfurter Kunstkabinett Hanna

Bekker vom Rath.

1085 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Der Ratsherr. 1966. Farbholzschnitt auf

Japan. 45 x 35cm (75 x 52,5cm). - Leichte

Knickspuren. Stecknadellöcher in den

Ecken.

Wvz. Fürst, Nr. 66/111. Ausst.-Plakat für

die Stadt Reutlingen.

1083 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Für Friedrich Spee von Langenfeld. 1966.

Farbholzschnitt auf Velin mit Mittelfalz.

22 x 77cm (23 x 78cm). Signiert. Kösel

Verlag (Hrsg.). Rahmen. - Im Rahmen

beschrieben.

Wvz. Fürst, Nr. 66/95c. Faltumschlag für

das Sonderheft der Nachrichten aus dem

Kösel-Verlag, Dez. 1966.

1086 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Ex flammis orior (Entwurf). 1966.

Mischtechnik (Aquarell, Gouache,

Papiercollage) über Bleistiftzeichnung auf

Pergamentpapier. 60,8 x 42,6cm.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 66/114. Entwurf für

den Holzschnitt.

19


HAP Grieshaber – Sammlung Margarete Hannsmann

2. Dezember 2011

1087 | $ 680 - 952 / € 500 - 700

Spektrum Nr. 35 - Hommage à Günter

Eich/Ostern 1967. 1967. Farbholzschnitt

auf Werkdruckpapier. 50,5 x 32cm

(55 x 38cm). Signiert. - Leichte

Knickspuren. Verso an den Ecken montiert.

Im Rahmen beschrieben.

Wvz. Fürst, 67/16. Hier abweichende

Blattmaße (44x31cm). Außerhalb der

Auflage von 500 signierten Exemplaren

mit Mittelfalz.

1090 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Der Graf / Der König. 1967. Farbholz -

schnitt auf Papier. 44,5 x 70cm

(59,5 x 84cm). Signiert. - Knickspuren.

Stecknadellöcher in den Ecken. Papierver -

luste (bis ca. 0,5 x 1,5cm) an der oberen

linken Ecke. Einriss (ca. 1,5cm) an der

oberen Blattkante. Leichte Flecken im

oberen und unteren Randbereich. Verso

ein Fingerabdruck im unteren Blattrand.

Wvz. Fürst, Nr. 67/33. Eines von 150

Exemplaren. Ausst.-Plakat für die Stadt

Waiblingen.

Beigabe: Blatt gleichen Motivs ohne

Texteindruck.

20

1088 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Uf dem anger II (Entwurf). 1967.

Farbholzschnitt mit handschriftlichem Text

auf Bütten. 67 x 52cm.

- Leichte Knickspuren über das Blatt verteilt.

Gebrauchsspuren (Atelierspuren?) in

den Randbereichen.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 67/17. Dazu Ausst.-

Plakat für die Galerie Schmücking.

1091 | $ 680 - 952 / € 500 - 700

Daphne-West - Daphne-Ost. 1967. Zwei

Farbholzschnitte auf einem Velin.

40,5 x 24cm/39 x 24,5cm (Passepartout -

ausschnitt: 68 x 49cm). Signiert. Rahmen.

- Leichter Lichtrand(?). Vereinzelte kleine

Stockflecken. Im Rahmen beschrieben.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 67/36 und 67/35.

Aus: „Der Engel der Geschichte 7/1967,

Tarnengel“.

1089 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Die Herzogin. 1967. 2 Blätter - Entwurf:

Farbholzschnitt mit handgeschriebenem

Text auf Japan. 43,5 x 34cm (65 x 49cm).

Druck: Farbholzschnitt auf Papier mit

Texteindruck (Kato I Diktatoria).

43,5 x 32,5cm (51 x 38,5cm).

Enwurf vgl. Wvz. Fürst, Nr. 67/60. Mit

Angaben zum Auflagendruck. Plakat aus

der Serie „20 deutsche Plakate zum

Totentanz“. Für die Medizinische Fakultät

der Universität Heidelberg. Keine

Angaben zum Druck bei Fürst.

1092 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Eggen. 1967. Holzschnitt auf Japan.

32 x 53,5cm (51,5 x 67cm). Signiert.

- Knickspuren in den unteren Ecken.

Minimale Farbspuren am linken Blattrand.

Leichte Stockflecken im oberen

Blattbereich.

Wvz. Fürst, Nr. 67/44. Eines von

14 Exemplaren. Betitelt: von fremder

Hand „Eggen“ unten rechts. „15“

(eingekreist) am unteren linken Blattrand.


Stille Auktion – sämtliche Arbeiten ohne Limit

1093 | $ 408 - 680 / € 300 - 500

Der Krüppel (Entwurf). 1967.

Farbholzschnitt und handschriftlicher Text

auf Japan. 65 x 50cm. Bezeichnet oben

rechts: 3 (eingekreist).

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 67/53. Plakatentwuf

für das Staatliche Lindau-Museum

Altenburg. Aus: „20 deutsche Plakate

zum Totentanz“.

1096 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Der Blutvogt (Entwurf). 1967. Holzschnitt

und handschriftlicher Text auf

Maschinenbütten. 65,4 x 50cm.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 67/56. Bezeichnet

oben rechts: 2 (eingekreist). Plakatentwurf

für den Klub der Intelligenz, Calbe (Saale).

Beigabe: Ausst.-Plakat.

1094 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Das Kind. 1967. Farbholzschnitt auf

Papier. 44,5 x 35cm (64,5 x 50cm).

Signiert. manus presse, Stuttgart (Hrsg.).

- Mininmale Knickspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 67/54. Ausst.-Plakat „basler

totentanz + bücher aus leipzig“,

Riehen.

1097 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Der König. 1967. 2 Arbeiten. - Entwurf:

Farbholzschnitt und handschriftlicher

Text auf Japan. 65 x 50cm. Plakat:

Farbholzschnitt auf leichtem Karton.

45 x 35cm (65 x 50cm).

- Knickspuren und leichte Bestoßungen.

Stecknadellöcher in den Ecken.

Wvz. Fürst, 67/57. Entwurf mit handschriftlichen

Anmerkungen. Aus:

„20 deutsche Plakate zum Totentanz“.

Plakat für das Gymnasium in Damme/

Oldenburg.

1095 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Der Jüngling. 1967. Farbholzschnitt auf

Papier. 45 x 34cm (65 x 50cm). - Blatt in

sehr gutem Zustand.

Wvz. Fürst, Nr. 67/55. Plakat für Galerie

Springer, Berlin.

1098 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Der Krämer. 1967. Zwei Arbeiten -

Entwurf: Farbholzschnitt auf Japan.

65,5 x 50cm. Bezeichnet unten rechts:

8 (eingekreist); zudem Farbangaben für

den Auflagedruck. Plakat: Farbholzschnitt

auf Papier. 45 x 35,5cm (65 x 50cm).

- Plakat: leichte Knickspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 67/59. Plakat für den AStA

Tübingen und ISC Freiburg.

21


HAP Grieshaber – Sammlung Margarete Hannsmann

2. Dezember 2011

1099 | $ 408 - 680 / € 300 - 500

Die Mutter (Entwurf). 1967.

Farbholzschnitt mit handschriftlichem

Text auf Japan. 65 x 50cm.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 67/64. Dazu das

Plakat für das Kunsthistorische Museum

Magdeburg.

1102 | $ 408 - 680 / € 300 - 500

Tod und Drucker. 1967. Drei Arbeiten -

Entwurf: Farbholzschnitt, Papiercollage

und handschriftlicher Text auf Japan.

67 x 53cm. Andruck und Plakat:

Farbholzschnitt auf festem Papier.

44 x 35cm (65 x 50cm). - Andruck: Knickund

Kratzspuren. Stockflecken. Je ein

Stecknadelloch in den Ecken.

Plakat: Leichte Knickspuren.

Wvz. Fürst, 67/69. Andruck bezeichnet:

„Papiermuster + Format“. Plakat für die

Volkshochschule Schorndorf. Aus:

„20 deutsche Plakate zum Totentanz“.

22

1100 | $ 680 - 1.088 / € 500 - 800

Der Kirbepfeifer (Entwurf). 1967.

Farbholzschnitt mit handschriftlichem

Text auf Bütten. 65 x 50cm.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 67/65. Bezeichnung:

4 (eingekreist). Plakatentwurf für die

Kleine Galerie im Klub, Malchin. Aus:

„20 deutsche Plakate zum Totentanz“.

1103 | $ 408 - 680 / € 300 - 500

Der Maler (Entwurf). 1967.

Farbholzschnitt und handschriftlicher Text

auf Japan. 65,5 x 50cm. Bezeichnet oben

rechts: 6 (eingekreist).

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 67/70. Plakatentwurf

für das Museum Stralsund. Aus:

„20 deutsche Plakate zum Totentanz“.

1101 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Der Bauer. 1967. Zwei Arbeiten - Entwurf:

Holzschnitt und handschriftlicher Text auf

Japan. 65,5 x 50cm. Bezeichnet oben

rechts: 5 (eingekreist). Plakat:

Farbholzschnitt auf festem Papier.

45 x 35cm (65 x 50cm). - Plakat:

Knickspuren. Kleiner Fleck im unteren

linken Randbereich. Verso Fingerabdruck

im unteren rechten Randbereich.

Wvz. Fürst, Nr. 67/68. Plakat für das

Museum Salzwedel. Aus: „20 deutsche

Plakate zum Totentanz“.

1104 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Der Herold. 1967. Farbholzschnitt auf

Papier. 45 x 32cm (65 x 50cm). - Je ein

Stecknadelloch in den Ecken. Minimale

Knickspuren in den Randbereichen.

Wvz. Fürst, Nr. 67/71. Aus der Mappe

„20 deutsche Plakate zum Totentanz“.

Außerhalb der Auflage von 150 nummerierten

und im Druckvermerk signierten

Exemplaren.

Beigabe: Ausst.-Plakat mit dem selben

Motiv. Für die Bibliothek der Technischen

Hochschule Stuttgart. Eines von ca. 150

Exemplaren mit Texteindruck. Wvz. Fürst,

Nr. 67/18.


Stille Auktion – sämtliche Arbeiten ohne Limit

1105 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Der Blinde. 1967. Farbholzschnitt auf

Papier. 44 x 35cm (65 x 50cm).

- Minimale Knickspuren. Bestoßung

an der rechten oberen Ecke.

Wvz. Fürst, Nr. 67/72. Aus: „20 deutsche

Plakate zum Totentanz“. Für die Galerie

Valentien, Stuttgart. Außerhalb der

Auflage von 150 nummerierten und im

Druckvermerk signierten Exemplaren.

1108 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Allgemeiner Studenten-Ausschuß. 1967.

Holzschnitt auf leichtem Karton.

63 x 57cm (99 x 57cm). Signiert.

- Leichte Knickspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 67/78. Eines von 230

Exemplaren. Plakat für die Universität

Tübingen.

1106 | $ 340 / € 250

Der Jude. 1967. Farbholzschnitt auf

Japan. 66,3 x 36cm (68,5 x 53cm).

- Leichte Knickspuren. Leichte Farbspur

an der oberen Blattkante.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 67/74. Probedruck(?).

Blatt außerhalb der Auflage von 230

Exemplaren auf Werkdruckpapier mit

Texteindruck. Dazu das Ausst.-Plakat für

die Volkshochschule Bad Mergentheim.

Signiert. Siehe Wvz.

1109 | $ 340 / € 250

Herbst. 1967. Farbholzschnitt auf Papier.

61,5 x 43cm (84 x 59,5cm). - Minimale

Knickspuren. Verso vereinzelte

Farbspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 67/81. Eines von 1.080

Exemplaren. Ausst.-Plakat für die Galerie

der Stadt Stuttgart.

1107 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Zeichen des Herbstes. 1967.

Farbholzschnitt auf leichtem Karton.

42 x 29cm (65 x 50cm). Signiert. - Leichte

Knicke im rechten unteren Blattbereich.

Wvz. Fürst, Nr. 67/77. Auflage ca. 200

Exemplare. Plakat für die Galerie Defet,

Nürnberg.

1110 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Zarewna. Entwurf: Farbholzschnitt und

handschriftlicher Text auf Japan.

68 x 55,5cm. Plakat: Farbholzschnitt auf

festem Papier. 52 x 38 (68 x 52,5cm).

Signiert. - Plakat: Knickspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 67/93. Plakat: Eines von

120 signierten Exemplaren mit

Texteindruck.

23


HAP Grieshaber – Sammlung Margarete Hannsmann

2. Dezember 2011

1111 | $ 340 / € 250

Konvolut von zwei Farbholzschnitten.

1967. a) Zur Buchmesse. Auf Velin.

35 x 58cm (54,5 x 40cm). Signiert und

gewidmet. - Faltspur über die gesamte

Blatthöhe im linken Randbereich.

Knickspuren. Verso Spuren alter

Montierung. b) Blumenfrau. Auf Japan.

27,5 x 21cm (53 x 34cm). Signiert.

1113 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Oktoberrevolution - Juso Reutlingen

(Entwurf). Ca. 1967. Farbholzschnitt mit

handschriftlichem Text auf Japan.

77 x 56,5cm. Bezeichnet unten: Plakat

Plg. am Tag Ich(?) Oktoberrevolution skizziert

für den ...(?) 2 I 47.

Vgl. Wvz. Fürst, 67/92. Dazu 2 Plakate

mit dem selben Motiv, siehe Wvz. Eines

davon auf Karton aufgezogen.

24

Rahmen. - Blatt gebräunt. Vereinzelte

Stockflecken. Im Rahmen beschrieben.

a) Wvz. Fürst, Nr. 67/86. Eines von 144

Exemplaren mit Texteindruck. Plakat für

Frankfurter Kunstkabinett Hanna Bekker

vom Rath. b) Wvz. Fürst, Nr. 67/84.

Außerhalb der Gesamtauflage von 125

signierten und nummerierten Exemplaren

auf Japan.

1114 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Tod und Kaiserin (Die Kaiserin). 1967.

Farbholzschnitt auf Papier.

45 x 35cm (70 x 50cm). - Leichte

Knickspuren am unteren und oberen

Blattrand. Verso leichte Farbspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 67/93. Blatt aus kleiner

Auflage. Ausst.-Plakat für den Tübinger

Kunstverein.

1112 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Engel des Neckar. 1967. Vier

Farbholzschnitte. Entwurf: mit handschriftlichem

Text auf dünnem

Japanpapier. 53,5 x 73,5cm. Andruck:

auf Papier. Blatt 61 x 66cm. Zwei Ausst.-

Plakate: auf Papier. Blatt 59 x 84cm.

- Drucke: leichte Knickspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 67/90. Plakate für die

Universität Tübingen.

1115 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Eleftheria i Thanatos. 1967. Drei Arbeiten

- Entwurf: Farbholzschnitt mit handschriftlichem

Text auf Japanpapier (drei

zusammengefügte Blätter). 87,3 x 57cm.

Drucke: 2 Farbholzschnitte auf Papier.

Ausst.-Plakat Stuttgart; Blatt

86 x 60cm; Signiert; Eines von 100

signierten Exemplaren. Ausst.-Plakat

Hamburg; Blatt 84 x 69,5cm. - Beide

Plakate mit Knickspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 67/94; für Stuttgarter

Bürgerausschuss für die griechische

Sache. Wvz. Fürst, Nr. 68/13, für Amnesty

International, Hamburg.


Stille Auktion – sämtliche Arbeiten ohne Limit

1116 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Prometheus (Tschi Lai). 1967.

Farbholzschnitt auf Japan.

66,5 x 48,5cm (67 x 52cm). Signiert.

manus presse, Stuttgart (Hrsg.). Rahmen.

- Blatt in gutem Zustand. Im Rahmen

beschrieben.

Wvz. Fürst, Nr. 67/95. Außerhalb der

Auflage von 45 signierten und nummerierten

Exemplaren.

1119 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Städtisches Bodensee-Museum

Friedrichshafen. 1968.

2 Arbeiten. - Entwurf: Aquarell über

Holzschnitt auf Bütten. 75 x 53cm.

Plakat-Farbandruck: Farbholzschnitt auf

Papier. 62 x 43,2cm (88 x 62cm).

Knickspuren. Leichte Farbspuren im

unteren und linken Randbereich.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 68/24. Das Plakat

erschien in den Farben: schwarz, rot,

orange und grün. Auflage: 530

Exemplare.

1117 | $ 816 - 1.088 / € 600 - 800

Honigbärchen. 1967. Farbholzschnitt

auf Maschinenbütten. 59 x 46,5cm

(68 x 53cm). Signiert, datiert und

gewidmet.

- Stecknadellöcher in allen Ecken. Leichte

Knickspuren. Verso Reste alter

Montierung in den oberen Ecken sowie

durchgeschlagene Farbe.

Wvz. Fürst, Nr. 67/96. Eines von 100

Exemplaren. Plakat ist eine Jahresgabe der

Albrecht-Dürer-Gesellschaft, Nürnberg.

1120 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Antigone. 1968. Farbholzschnitt auf

Japan. 45 x 38,5cm (70 x 50cm). Signiert

und bezeichnet. Rahmen. - Blatt an der

rechten Kante beschnitten. Mittige

Faltspur jeweils über die gesamte

Blattlänge und -breite. Verso an den

Ecken montiert. Im Rahmen beschrieben.

Wvz. Fürst, Nr. 68/34b. Unterhalb der

Darstellung bezeichnet: „Dem armen

Kopf gute Besserung“. Außerhalb der

Auflage von 40 signierten und nummerierten

Exemplaren.

1118 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Für Martin Luther King. 1968. Farbiger Holzund

Korkschnitt auf Karton. 82 x 64cm

(104 x 65cm). Drucksignatur (verblasst).

- Faltspuren über die gesamte Höhe und

Breite des Blattes. Eine Knickspur über die

gesamte Breite des Blattes im oberen und

unteren Randbereich. Stockflecken. Obere

Papierschicht teilweise im Druck gewellt,

parallel zur mittleren Faltspur. Verso Reste

alter Montierung.

Wvz. Fürst, Nr. 68/16. Dieses Blatt schuf

der Künstler am Tag der Ermordung von

Martin Luther King.

1121 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Antigone. 1968. Holzschnitt auf Velin.

41,5 x 30,5cm (43 x 61cm). Rahmen.

- Stecknadelloch in jeder Ecke. Im

Rahmen beschrieben.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 68/34d. Druck für das

Plakat, ohne Texteindruck. Handschriftlich

bezeichnet: Sonntag 18/VIII/68(?),

Glöckchen läuten den ganzen Tag.

25


HAP Grieshaber – Sammlung Margarete Hannsmann

2. Dezember 2011

1122 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

grieshaber / frühes werk + rauhe alb.

1968. Holzschnitt auf Papier. 42,5 x 33cm

(68,5 x 52,5cm). Signiert. - Leichte

Knickspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 68/42. Eines von 40 signierten

Exemplaren ohne Eindruck der

gesetzten Schrift. Gesamtauflage 200

Abzüge.

1125 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Alb. 1968. Kreide auf glänzendem,

weißem Papier. 40 x 60cm. Datiert oben

rechts: 26 / IX / 68. Rahmen.

Vgl. Fürst, 68/75. Entwurf für „Litho I“.

Neben der Zeichnung handschriftlicher

Text: „Die alb ist, was sie ist...“

- Im Rahmen beschrieben.

26

1123 | $ 340 / € 250

Grieshaber Lithos b/ Manus. 1968.

Farblithographie auf ARCHE

(Wasserzeichen). 71 x 48cm (76 x 56cm).

Signiert.

- Stecknadellöchlein in allen vier Ecken.

Minimale Knickspuren. Blatt etwas

unfrisch.

Wvz. Fürst, Nr.68/44a. Blatt außerhalb der

Auflage von 50 nummerierten und signierten

Exemplaren. Beigabe: Ausst.-

Plakat für das Frankfurter Kunstkabinett

zur Buchmesse.

1126 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Die rauhe Alb. 1968. 4 Farbholzschnitte

zusammen auf einem Bogen Japan. Blatt:

129,5 x 166cm. Drucksigniert.

- Blatt unregelmäßig beschnitten.

Knickspuren. Bestoßungen.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 68/96. Andrucke.

Beigabe: Farbholzschnitt auf Leinen.

Drucksigniert. Mit handschriftlichem Text.

1124 | $ 2.312 - 2.720 / € 1.700 - 2.000

Aus: „HAP Grieshaber - die rauhe alp“.

1968. 2 Entwürfe und 5 Farbholzschnitte.

- Entwürfe: a) Alp IV (Das Hühnengrab).

Gouache mit Ritzlinien über Bleistift auf

Papier. 40 x 49cm. Signiert unten rechts:

Grieshaber. Rahmen. Vgl. Wvz. Fürst, Nr.

68/73. b) Alp V (Große Umarmung).

Gouache über Bleistift auf Velin.

53,5 x 65,5cm. Signiert unten rechts

Grieshaber. Nicht gerahmt. Vgl. Wvz.

Fürst, Nr. 68/74. Drucke: Alb I - V. Jeweils:

Farbholzschnitt auf Japan. Blatt ca.

52 x 67,5cm. Signiert.

- Blätter teilweise etwas unfrisch. Jeweils

Stockflecken. 6 Arbeiten im Rahmen

beschrieben.

Wvz. Fürst, Nr. 68/70 - 68/74. Nr. 68/74

gewidmet: für M. Farbholzschnitte jeweils

außerhalb der Auflage 60 signierte und

nummerierte Exemplare.


Stille Auktion – sämtliche Arbeiten ohne Limit

1127 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Zur Verteidigung der Tübinger Bürger und

Studenten vor der Justiz (Entwurf). 1968.

Farbholzschnitt mit handschriftlichem Text

auf Japan. Auf Hartfaser aufgezogen.

77 x 57cm.

Wvz. Fürst, Nr. 68/105. Für den

Republikanischen Club 68, Tübingen.

1130 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Das Rad. Farbholzschnitt auf Japan.

35 x 31,5cm (67 x 47,5cm). Signiert.

Rahmen. - Blatt beschnitten. Unter dem

Passepartout minimal gebräunt. Leichter

Wasserschaden (ca. 26x2,5cm) im unteren

linken Randbereich. Verso an der oberen

Kante und den unteren Ecken montiert.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 69/4. Hier angegebene

Farbvariation: echtgelb, kadmiumrot

hell, venezianischrot, magenta sowie

Blattmaße: 67x52,5cm.

1128 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

grieshaber 60. 1969. Farbholzschnitt

auf Papier. 79 x 49cm (90 x 62cm).

- Leichte Druckreste. Verso leichte

Farbspuren. Wvz. Fürst, Nr. 69/1. Auflage:

25 Exemplare.

Beigabe: Ausst.-Plakat gleichen Motivs

mit Texteindruck für den Kunstverein

Braunschweig, eines von 500 Exemplaren.

1131 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Bedrohtes Paar. 1969. Farbholzschnitt auf

leichtem Karton. 70,5 x 70cm

(70,5 x 92cm). - Farbige Arbeitsspuren am

rechten sowie am linken Blattrand. Einriss

(ca. 0,5cm) in der unteren rechten

Blattkante. Leichte Knickspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 69/18. Außerhalb der

Auflage von 140 signierten und nummerierten

Exemplaren. Ausst.-Plakat für die

Galerie Maercklin, Stuttgart.

Beigaben: 2 Ausst.-Plakate mit gleichem

Motiv, 1955. Für Oldenburger Kunstverein

(signiert; Wvz. Nr. 55/1) und Galerie Hans

Thommen, Reutlingen-Achalm.

1129 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

grieshaber 60. 1969. Drei Farbholz -

schnitte auf Papier. Jeweils: 86,5 x 61cm

(99,5 x 70cm). Signiert.

- a) Leichte Verschmutzungen sowie

Knick spuren in den Randbereichen.

Bleistift notiz „Poster“ im unteren Blatt -

bereich. Verso durchgeschlagene Farbe.

Wvz. Fürst, Nr. 69/2. Ausst.-Plakat für die

Städtische Galerie Bochum und den

Württembergischen Kunstverein. a) Eines

von 50 Exemplaren ohne Texteindruck.

b) und c) jeweils eins von 1000 Exem -

plaren mit Texteindruck.

1132 | $ 680 - 952 / € 500 - 700

Olympia I. 1969. Farbholzschnitt auf

Japanpapier. 99,5 x 64cm (101,5 x 66cm).

Signiert. - Leichte Kratzspuren im Druck.

Stecknadellöcher in drei Ecken. Einrisse

(bis 1,5cm) an der rechten Blattkante.

Stockflecken im unteren Blattbereich.

Verso durchgeschlagene Farbe.

Wvz. Fürst, Nr. 69/19c. Außerhalb der

Auflage von 175 signierten und nummerierten

Exemplaren.

27


HAP Grieshaber – Sammlung Margarete Hannsmann

2. Dezember 2011

1133 | $ 340 / € 250

Regensburger Stadtläufer. 1969.

Farbholzschnitt auf Werkdruckpapier.

80 x 55,5cm (100 x 70cm). - Minimale

Stockflecken in den Randbereichen.

Einriss (ca. 1cm) an der unteren rechten

Blattkante. Verso leichte Farbspuren.

Wvz. Fürst, Nr.69/28. Eines von 200

Exemplaren. Ausst.-Plakat für das

Kulturamt Regensburg.

1137 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Der große Engel. 1969. Farbholzschnitt

auf Werkdruckpapier.

56 x 23,5cm (70 x 50cm). Signiert.

- Faltspuren über die gesamte Länge bzw.

Breite des Blattes. Leichte Verschmutzung

am unteren und linken Blattrand.

Wvz. Fürst, Nr. 69/90. Außerhalb der

Auflage von 250 Exemplaren mit

Texteindruck.

Beilage: Abzug ohne Silber-Stock. Das

Plakat wurde für die Ausstellungen im

Kunstforum Schelderode geschaffen.

28

1134 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Wiesenbrief (Entwurf). 1969.

Farbholzschnitt und handschriftlicher Text

auf Velin. 52 x 33cm. Datiert und unleserlich

gewidmet an der unteren Kante:

5/V769 /_ zu _\ für ... am 10.5.69/10.

Rahmen.

Vgl. Fürst, Nr. 69/31. Für: Der Engel der

Geschichte 13/1969, Urnenengel. Im

Rahmen beschrieben.

1138 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Der Mantel (Der Rock). 1969.

Farbholzschnitt auf Papier.

57 x 40,5cm (68,5 x 49cm). Signiert.

- Blatt an der rechten Kante beschnitten.

Knickspuren sowie Stecknadelloch in den

Ecken. Leicht durchschlagende kleine

Flecken. Leichte Verschmutzungen.

Verso leichte Farbspuren.

Wvz. Fürst, 69/92. Eines von ca. 100

Exemplaren. Ausst.-Plakat für die

Akademie Amriswil (Schweiz).

1135 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Christophorus. 1969. Farbholzschnitt auf

Papier. 60 x 40cm (84 x 60cm).

- Stecknadellöchlein in den vier Ecken.

Minimale Knickspuren. Kleine

Stockflecken an der linken Blattkante.

Verso leichte Fingerabdrücke im rechten

oberen Randbereich.

Wvz. Fürst, Nr. 69/34. Eines von 500

Exemplaren. Plakat für den Kunstverein

Oberschwaben.

1139 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Achalm. 1969. Farbholzschnitt auf Japan.

27 x 20,5cm. Signiert. Rahmen.

- Verso an der oberen Kante montiert.

Im Rahmen beschrieben.

Wvz. Fürst, Nr. 69/96. Einlage für das

„Kunstwerk“, Heft 2/XXIII, Oktober 1969.


Stille Auktion – sämtliche Arbeiten ohne Limit

1140 | $ 2.040 - 2.720 / € 1.500 - 2.000

Tinka (Entwurf und Druckvorlage). Ca.

1977. Entwurf: Mischtechnik (Bleistift,

Farbkreide, Aquarell, Papiercollage) auf

Karton. 43,5 x 30cm. Druckvorlage:

Farbholzschnitt und Aquarell auf Velin.

Auf Karton montiert. Karton: 87 x 62cm.

Signiert. Bezeichnet von fremder Hand:

einziges Original Druckvorlage.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 77/8. Beigabe: Ausst.-

Plakat für das Nationaltheater Mannheim.

Farboffset. Wvz. Nr. 77/8b.

1143 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Marcinelle (Entwurf). 1969.

Farbholzschnitt und Papiercollage auf

Halbkarton. 86 x 61cm.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 69/109. Dazu das

Plakat für das Bergbau-Museum Bochum,

siehe Wvz.

1141 | $ 680 - 952 / € 500 - 700

Miniröckchen (Partygirl). 1969.

Farbholzschnitt auf Japan.

77 x 59cm (88 x 59cm). Drucksigniert.

Rahmen. - Papierverlust (5x0,5cm) an

der linken unteren Ecke. Im Rahmen

beschrieben.

Wvz. Fürst, Nr. 69/106. Außerhalb der

Auflage von 50 signierten und nummerierten

Exemplaren.

1144 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Riese mit Schlangenarm (Entwurf).

Ca. 1970. Bleistift und Kohle über

Gouache auf Bütten-Karton.

Unregelmäßig beschnitten. 222 x 80cm.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 70/8. Entwurf zu der

Mappe „Zeitgenossen“.

1142 | $ 680 - 952 / € 500 - 700

Kuba. 1969. Farbholzschnitt auf Japan.

67 x 51cm (67,5 x 52cm). Signiert.

- Verso durchgeschlagene Farbe. Spuren

alter Montierung an den Kanten.

Wvz. Fürst, Nr. 69/107b. Eines von 100

Exemplaren. Jahresgabe des Heidelberger

Kunstvereins.

1145 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Kreuzweg I Station (Ausschnitt). 1970.

Zwei Arbeiten - Entwurf: Bleistift, Kohle

und Farbstift auf Transparentpapier.

82,5 x 109,5cm. Druck: Zwei Holzschnitte

auf festem Bütten. Blätter zusammengefügt.

54 x 53cm (67,5 x 54,5cm).

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 70/51. Bei dem

Holzschnitt handelt es sich um den rechten

Teil der endgültigen Fassung. Zu der

Mappe „skizzen zu figura philographic

25“.

29


HAP Grieshaber – Sammlung Margarete Hannsmann

2. Dezember 2011

1146 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Pornoaffe. 1970. Zwei Arbeiten - Entwurf:

Farbkreide auf Pauspapier. 58,5 x 58,5cm.

Signiert. Druck: Lithographie auf Bütten-

Karton. 53 x 53cm (70 x 70cm). Signiert

und bezeichnet. - Druck: Stockflecken im

oberen Blattbereich. Einriss (ca. 2cm) an

der linken Kante. Verso vereinzelte

Farbspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 70/72. Druck: Hier abweichende

Druckmaße (52x63cm).

Bezeichnet unten links: „selbst“.

Außerhalb der Auflage von 50 signierten

und nummerierten Exemplaren.

1149 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Holzschnitt im Buch. 1972.

Farbholzschnitt auf leichtem Karton.

65 x 69cm (83 x 70cm). Signiert. - Blatt

unten beschnitten. Knickspuren in den

Randbereichen. Stecknadellöcher am oberen

Blattrand. Recto und verso leichte

Farbspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 72/82. Hier Blattmaße:

100 x 70cm. Eines der wenigen signierten

Exemplare. Ausst.-Plakat für die Galerie

Goltz, München. Beigabe: Ein Farbholz -

schnitt gleichen Motivs, nicht signiert.

30

1147 | $ 680 - 952 / € 500 - 700

Hippieblume. 1970. Farbholzschnitt auf

Japan. 80 x 51cm

(Passepartoutausschnitt: 83 x 53cm).

Signiert. Rahmen. - Leicht stockfleckig.

Im Rahmen beschrieben.

Wvz. Fürst, Nr. 70/80. Außerhalb der

Auflage von 50 signierten und nummerierten

Exemplaren. Jahresgabe des

Kunstvereins für die Rheinlande und

Westfalen, Düsseldorf.

1150 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Pan. 1970. Farbholzschnitt auf Japan.

32 x 27cm (52,5 x 34cm). Ex. 7(?)/20.

Signiert. Rahmen. - Vereinzelte kleine

Stockflecken. Im Rahmen beschrieben.

Wvz. Fürst, Nr. 70/99. Für Zimmermann,

Nürtingen.

1148 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Holzschnitt im Buch. 1970.

Farbholzschnitt auf dünnem Japan.

64 x 69cm (64 x 93cm). Signiert.

- Knickspuren. Leichte Papier quet -

schungen im oberen rechten Randbereich.

Papierverlust (ca. 0,7x1,5cm) im unteren

Randbereich. Leichte Arbeitsspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 70/81. Außerhalb der

Auflage von 50 signierten und nummerierten

Exemplaren. Jahresgabe des

Kölnischen Kunstvereins.

1151 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Galerie Rosenbach Hannover. 1970.

Farbholzschnitt auf Maschinenbütten.

63 x 58,5cm (101 x 70,5cm). Signiert.

- Leichte Knickspuren. Leichte Farbspuren

im linken Randbereich.

Wvz. Fürst, Nr. 70/101. Plakat. Eines von

ca. 500 Exemplaren mit Texteindruck.


Stille Auktion – sämtliche Arbeiten ohne Limit

1152 | $ 680 - 1.088 / € 500 - 800

Donaueschinger Musiktage

(Miniröckchen). 1970. Farbandruck(?)

ohne Texteindruck. Farbholzschnitt auf

Velin. 77 x 59cm (79,5 x 62cm). Signiert.

- Minimale Knickspuren. Verso im oberen

Randbereich Spuren alter Montierung.

Wvz. Fürst, Nr. 70/139. Außerhalb der

Plakatauflage von insgesamt 2.100

Exemplaren. Vgl. Fürst, Nr. 69/106. Hier

Farbvariante des Holzschnittes (ohne

Texteindruck). Dazu das

Plakat für das Städtische Kultur- und

Verkehrsamt Donaueschingen.

1155 | $ 680 - 1.088 / € 500 - 800

Weihnacht (Weihnachtsbild für Margarete

Hannsmann). Tusche und Deckweiß über

Holzschnitt auf Karton. 53 x 53cm.

Signiert unten rechts: Grieshaber. Entwurf

zu Weihnacht 1970, vgl. Wvz. Fürst,

Nr. 70/144. Verso: Kreuzweg, VIII. Station

(Ausschnitt). Farbholzschnitt (türkis).

1970. Wvz. Fürst, Nr. 70/47.

1153 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

On the air. 1970. Farbholzschnitt auf

Japan. 41 x 29cm (67 x 52,5cm). Signiert

und betitelt. Rahmen. - Leichte Knick -

spuren. Stecknadellöcher in den Ecken.

Verso montiert. Im Rahmen beschrieben.

Wvz. Fürst, Nr. 70/140. Außerhalb der

Auflage von 120 Exemplaren. Jahresgruß

für den Süddeutschen Rundfunk.

1156 | $ 680 - 1.088 / € 500 - 800

Weihnacht 1970 (Entwurf). 1970.

Papiercollage (Farbholzschnitte,

Zeitungsausschnitt, Tusche, handschriftlicher

Text) auf Karton. 75,5 x 54cm.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 70/144. Mit

Bleistiftnotizen zum Druck. Für Titelseite

der Nürnberger Nachrichten. Vgl. auch

Wvz. Nr. 69/38.

1154 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Hippieblume. 1970. Zwei Farbholzschnitte

auf Papier. Jeweils: 79,5 x 46cm

(100 x 70cm). a) Signiert. - Beide

Blätter mit Knickspuren und vereinzelten

Stockflecken. a) Papierabrieb und kleine

kreisförmige Papierverluste. b) Einriss

(ca. 1cm) an der linken Blattkante.

Wvz. Fürst, Nr. 70/141. Auflage: 250

Exemplare mit Texteindruck. Plakat für die

Galerie Schmückling, Braunschweig.

1157 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Der Gewandschneider - Pausau. 1961.

Farbholzschnitt auf Hahnemühle

(Wasserzeichen). 40 x 53cm (49 x 63cm).

- Mit leichten Farbspuren, wohl druckbedingt.

Leichte Knickspuren an den

Blattkanten.

Wvz. Fürst, Nr. 61/32. Hier abweichende

Farbvariation (violettorange, grün) sowie

Papierangabe (Japanpapier, 45x63cm).

Beigabe: Der Stoff. Entwurf und Ausst.-

Plakat für die Volksbank Trossing.

Wvz. Fürst, Nr. 71/3.

31


HAP Grieshaber – Sammlung Margarete Hannsmann

2. Dezember 2011

1158 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Drei Musizierende. 1971. Farbholzschnitt

auf Papier. 38 x 41cm (75 x 50cm).

Signiert. - Kleiner Knick in der unteren linken

Ecke. Minimaler Fleck im oberen

Blattrand.

Wvz. Fürst, Nr. 71/5. Plakat für den

Kultur- und Heimatverein Sulz a.N.

1161 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Der Mann des großen Baumes. 1971.

Farbserigraphie und -holzschnitt auf

Papier. 99 x 50,5cm (100 x 70cm).

Ex. 14/200. Signiert und nummeriert.

- Knickspuren in der oberen linken Ecke.

Je ein Einriss (ca. 1cm) und Steck -

nadellöcher in den Ecken. Verso leichte

Farbspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 71/25b. Ausst.-Plakat für

die Galerie Maercklin, Stuttgart.

32

1159 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Eleftheria i Thanatos. 1971. Drei Arbeiten

- Entwurf: Farbholzschnitt mit hand -

schrift lichem Text auf leichtem Karton (2

zusammengefügte Blätter). 91 x 61,5cm.

Drucke: Ein Abzug vom roten Druckstock

auf Papier; Blatt 88 x 62cm. Ein

Farbholzschnitt auf Papier ohne Ausst.-

Angaben; Blatt 87 x 62cm. - Alle Blätter

mit Gebrauchsspuren. Wvz. Fürst, Nr.

71/6. Beigaben: 6 Plakate für Lesungen

in verschiedenen Buch handlungen.

Farbholzschnitte. Davon 2 Blätter signiert

(Heidenheim und Crailsheim).

1162 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

AD - Engel. 1971. Farbholzschnitt (silber)

auf schwarzem Bütten. 21,5 x 29cm.

Signiert. Rahmen. - Leichte Knickspur im

unteren rechten Randbereich. Im Rahmen

beschrieben.

Wvz. Fürst, Nr. 71/45a. Exemplar von einigen

Andrucken. Holzschnitt für den

Buchumschlag „Der Engel der Geschichte

Sondernummer AD“, Claassen Verlag

1971, Auflage: 3.000 Exemplare.

1160 | $ 680 - 1.088 / € 500 - 800

Flötespielender Pan. 1971. Vier

Zustandsdrucke. Jeweils: Farbholzschnitt

mit weißer Blindprägung auf unterschiedlichem

Japan, teilweise laviert.

Unterschiedliche Druck- und Blattmaße.

Alle Blätter bezeichnet. 2. und 4. Zustand

signiert.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 71/8. Zu Margarete

Hannsmann: Zwischen Urne und Stier. Die

Auflage erschien in einer Höhe von 3.000

Exemplaren auf Japan-Simile.

1163 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Mariengärtchen. 1971. Farbholzschnitt

auf Karton. 22 x 30cm. Signiert.

Rahmen. - Verso montiert. Im Rahmen

beschrieben.

Wvz. Fürst, Nr. 71/46a. Exemplar von einigen

Andrucken. Holzschnitt für das Buch

„Der Engel der Geschichte

Sondernummer AD“, Claassen Verlag

1971, Auflage: 3000 Exemplare.


Stille Auktion – sämtliche Arbeiten ohne Limit

1164 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Schwarze Figur mit Tulpen. 1971.

Farbholzschnitt auf Papier.

79,5 x 60cm (99,5 x 70cm). Signiert.

- Einrisse (bis ca. 1,5cm) an den

Blattkanten. Knickspuren in den

Randbereichen. Stockfleckig.

Durchgeschlagene Spuren alter

Montierungen im oberen Blatt. Verso

Farbspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 71/59. Eines von 20

Exemplaren. Plakat für die Galerie

Münsterberg, Basel.

1167 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Wacholderengel. 1971. Farbiger

Korkschnitt auf Japan.

23,2 x 53,5cm (52,5 x 67,5cm). Ex. é.d.à.

Signiert und bezeichnet. - Minimale

Knickspuren. Stockfleck im linken

Randbereich.

Wvz. Fürst, Nr. 71/97a. Einlage in „pausa

preciosa“, Mössingen 1972. Beigabe:

Probedruck(?) mit demselben Motiv signiert.

1165 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Sterbende Graugans, Hommage à Konrad

Lorenz (Entwurf). Ca. 1971. Papiercollage

(farbige Klebefolie) über Farbholzschnitt

und handschriftlicher Text auf Papier.

Auf Velin montiert. 84 x 58,5cm.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 71/60. Mit Angaben

zur Auflage. Dazu: 2 Ausst.-Plakate. Für

Künstlerhaus Wien (eines von 200 signierten

Exemplaren) und für Künstlerhaus

Bregenz (eines von 30 signierten

Exemplaren). Wvz. Nr. 71/60 a + b.

1168 | $ 1.360 - 2.040 / € 1.000 - 1.500

Blaurotes Paar (Ausschnitt). 1972.

Farbholzschnitt auf Papier.

50 x 61,5cm (100 x 70cm). - Einriss

(ca. 2cm) in der rechten unteren

Blattkante. Eine leichte Verschmutzung

am unteren linken Bildrand. Leichte

Knickspuren. Verso leichte Farbspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 72/1. Eines von 80-130

Exemplaren. Ausst.-Plakat für die Stadt

Lahr.

1166 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Olympia III (Entwurf). 1971. Mischtechnik

über Holzschnitt auf leichtem Karton.

102 x 66cm.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 71/92. Entwurf zur

Jahresgabe des Kunstrings Essen.

1169 | $ 680 - 1.088 / € 500 - 800

Das Blaue Paar. 1972. Farbholzschnitt auf

leichtem Karton. 76 x 65cm

(100 x 70cm). Signiert. - Einrisse (bis ca.

4cm) und Papierverluste (bis ca. 0,3x1cm)

an der rechten Kante. Knickspuren in den

Randbereichen. Verso leichte Farbspuren.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 72/2. Ausst.-Plakat für

Salle Gothique, Montpellier, nicht im Wvz.

aufgeführt. Dazu je ein unsigniertes

Ausst.-Plakat für das Goethe Institut Lyon

und die Galerie Corbin, Nancy; Wvz.

Fürst, Nr. 72/2b.

33


HAP Grieshaber – Sammlung Margarete Hannsmann

2. Dezember 2011

1170 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Aus: „Das andere Ufer vor Augen“. 1972.

Drei farbige Holzschnitte und Lithografien

auf Japan. a) und b) Wo Walser wohnt.

Druck: 22 x 15,5cm. c) Für Sarah Kirsch.

Druck: 20 x 15cm. Alle: Signiert. Rahmen.

- Im Rahmen beschrieben.

Wvz. Fürst, a) Nr. 72/12 und b) Nr. 72/16.

Blätter außerhalb der Gesamtauflage von

100 Exemplaren.

1173 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Aufenthalt auf Erden - Chile II. 1972.

Neun Farbholzschnitte im Block auf Japan

(drei Bögen zusammengefügt). Blattmaße:

91,5 x 90,5cm. Signiert. - Knickspuren.

Vereinzelte Stockflecken. Verso leichte

Farbspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 72/59-61, Nr. 72/65-67,

Nr. 72/53-55.

34

1171 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Das andere Ufer vor Augen (Entwurf).

1969. Farbkreiden (Zeichnung und handgeschriebener

Text) auf Seide. Auf Karton

mit Mittelfalz montiert. 65 x 43,5cm.

Gewidmet und datiert auf dem Karton

links: Frau Margarete Hannsmann

29/VII/69.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 72/35. Entwurf zu

dem Bucheinband.

1174 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Pilatus (Ausschnitt). 1972. Farbholzschnitt

auf Papier. 70 x 30,5cm (90 x 61cm).

Signiert. - Leichte Knickspuren. Verso

leichter Fingerabdruck im unteren rechten

Randbereich.

Wvz. Fürst, Nr. 72/83. Eines von 100

Exemplaren. Ausst.-Plakat für das Rathaus

Gaggenau.

1172 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

Aufenthalt auf Erden - Chile I. 1972.

Neun Farbholzschnitte im Block auf Japan

(drei Bögen zusammengefügt). Blattmaße:

91,5 x 90,5cm. Signiert. - Bögen teilweise

leicht gebräunt. Knickspuren. Verso leichte

Farbspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 72/56-58, Nr. 72/62-64,

Nr. 72/68-70.

1175 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Der Wald. 1972. Farbholzschnitt auf

Werkdruckpapier. 65 x 46cm

(100 x 70cm). Signiert.

- Stecknadellöchlein in allen vier Ecken.

Leichte Knickspuren am unteren linken

Blattrand. Minimale Papierverluste an den

unteren Ecken. Kleine Farbspuren am

rechten Blattrand. Verso leichte

Farbspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 72/84. Eines von etwa

100 Exemplaren.

Ausst.-Plakat für die Städtische Galerie

„Fauler Pelz“, Überlingen.


Stille Auktion – sämtliche Arbeiten ohne Limit

1176 | $ 340 / € 250

Kronenberger Kulturkreis 21. 1972.

Farbholzschnitt auf Papier.

73 x 52cm (85 x 58cm). - Minimale

Knickspuren am unteren rechten

Blattrand. Minimale Druckspuren an der

rechten Blattkante.

Wvz. Fürst, Nr. 72/85. Eines der wenigen

Exemplare ohne Texteindruck. Beilage: ein

Blatt gleichen Motivs, ebenfalls signiert,

mit Texteindruck als Beigabe mitgegeben.

Die Blätter wurden für den Kronenberger

Kulturkreis 21 geschaffen.

1179 | $ 340 / € 250

Boris Godunow. 1972. 2 Arbeiten.

- Entwurf: Mischtechnik (Farbkreiden,

Holzschnitt, Papiercollage, handschriftlicher

Text) auf leichtem Karton.

86,5 x 61cm. Signiert. Plakat:

Farbholzschnitt auf Papier. 74,5 x 59cm

(86,5 x 61cm). Drucksignatur. - Leichte

Knickspuren und Bestoßungen. 2 Flecken

(bis ca. 0,5x3cm) an der unteren Kante.

Wvz. Fürst, Nr. 72/114. Plakat für das

Württembergische Staatstheater,

Stuttgart. Eines von 1.500 Exemplaren.

Das erste von drei Plakaten für dieses

Theater.

1177 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Wald - Umweltschutz. 1972. Farb -

holzschnitt auf Werkdruckpapier.

97 x 67cm (100 x 70cm).

Stempelsignatur. - Knickspuren. 2 Einrisse

(bis 2cm) an der linken Kante.

Wvz. Fürst, Nr. 72/106. Eines von 100

Exemplaren. Plakat für die Landjugend

Baden-Württemberg, Freiburg. Dazu

a) Ausst.-Plakat. für den Heidelberger

Kunstverein (Entwurf?).

Wvz. Fürst, Nr. 72/107. b) Plakat: Kunst

gegen Atomkraft, 1978. Verkleinerte Re -

produktion. Wvz. Fürst (Plakate), Nr. (98).

1180 | $ 680 - 1.088 / € 500 - 800

Das andere Ufer vor Augen. 1972. Fünf

Arbeiten - Entwurf: Farbholzschnitt und

handschriftlicher Text auf dünnem Japan.

85,5 x 60,5cm. 4 Plakate. Jeweils:

Farbholzschnitt auf Werkdruckpapier.

75 x 55,5cm b) und c): 86 x 61cm, d):

92,5 x 61,5). Mit verschiedenen

Textangaben (zwei identisch).

1178 | $ 816 - 1.088 / € 600 - 800

Der Geiger von Gmünd. 1972.

Farbholzschnitt auf Papier.

84 x 56cm (100 x 65cm). - Leichte

Knickspuren sowie Knickspur über die

gesamte Breite des Blattes an der oberen

Kante. Leichte Verschmutzungen am

unteren Blattrand.

Wvz. Fürst, Nr. 72/113. Eines von 100

Exemplaren. Ausst.-Plakat für manus presse,

Stuttgart.

- Plakate: b2) und c) minimale

Knickspuren. b1) Im unteren Randbereich

leicht gewellt. Vereinzelte kleine Stock -

flecken. Verso Reste alter Montierung in

den Ecken. d) Deutliche Gebrauchs -

spuren.

Wvz. Fürst, Nr. 72/116. Entwurf: Mit

Notizen zum Auflagedruck. Plakate für

die Galerie Neher, Essen.

35


HAP Grieshaber – Sammlung Margarete Hannsmann

2. Dezember 2011

1181 | $ 680 - 2.040 / € 500 - 1.500

Fest. 1972. Farbholzschnitt auf Papier.

78,5 x 62cm (94,5 x 68,5cm).

- Knickspuren. Stecknadellöcher in den

Ecken. Einriss (ca. 2cm) an der rechten

Kante. Verso leichte Farbspuren.

Wvz. Fürst, 72/122. Eines von 54

Exemplaren. Ausst.-Plakat für Galerie

Atlantis, Duisburg.

1184 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Der Gefangene. 1973. Zwei

Farbholzschnitte auf Papier. Jeweils:

65 x 50cm (86 x 61cm). Drucksignatur.

- a) Einrisse (bis ca. 1cm) am oberen linken

Blattrand. Leichte Knickspuren.

Leichte Verschmutzungen am oberen

rechten Bildrand. b) Knickspuren.

Stecknadellöcher in den Ecken.

Wvz. Fürst, Nr. 73/23. Auflage: 870

Exemplare. Plakat für das

Württembergische Staatstheater.

36

1182 | $ 680 - 1.088 / € 500 - 800

Pegasus. 1972. Drei Arbeiten - Entwurf:

Bleistift und Kohle auf Transparentpapier.

100 x 72cm. Zwei Drucke: Farbholz -

schnitte auf Werkdruckpapier. Blatt

jeweils 100 x 70cm. Ein Blatt ohne

Texteindruck; eines von 75 Exemplaren;

signiert und bezeichnet: XVI. Ein Blatt mit

Texteindruck; eines von 1.500 Exemplaren.

Wvz. Fürst, Nr. 72/127.

1185 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Festbaum. 1973. Farbholzschnitt auf

Japan. 55,5 x 25cm (67 x 52,5cm).

Ex. h.c. Signiert und bezeichnet.

Rahmen. - Vereinzelte Stockflecken. Im

Rahmen beschrieben.

Wvz. Fürst, Nr. 73/24b. Außerhalb der

Auflage von 500 signierten und nummerierten

Exemplaren. Zum 10jährigen

Jubiläum der „Deutschen Zeitung - Christ

und Welt“. Sehr schöner, farbintensiver

Druck.

1183 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Wacholder V. 1973. Vier Farbholz- und

Korkschnitte auf Papier. Jeweils:

27 x 30cm (70 x 50cm). Signiert. - Alle

Blätter mit Druckspuren an der rechten

Blattkante. Knickspuren und

Bestoßungen. a) Verso Spuren alter

Montierung in den Ecken.

Wvz. Fürst, Nr. 73/13b. Auflage 350

Exemplare. Plakat für eine Lesung von

Margarete Hannsmann in der

Volkshochschule Münsingen.

1186 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Engel über Wacholderalb. 1973.

Farbholzschnitt auf Papier.

42 x 65,5cm (60 x 80cm). - Leichte

Knickspuren. Leichte Verschmutzungen in

der unteren rechten Ecke. Vereinzelte

Farbspuren im oberen Blattbereich.

Stecknadellöchlein in allen vier Ecken.

Wvz. Fürst, Nr. 73/25. Eines von 300

Exemplaren. Plakat für die Galerie Trudel-

Haus, Baden (Schweiz).


Stille Auktion – sämtliche Arbeiten ohne Limit

1187 | $ 340 / € 250

Solidarität mit der Katholischen

Deutschen Studenteneinigung (Pietà).

1973. Farbholzschnitt auf Japan.

35 x 40,5cm (67 x 52cm). - Minimale

Stockflecken. Leichte Knickspur in der

oberen rechten Ecke.

Wvz. Fürst, Nr. 73/26.

1190 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Christian Wagner - Warmbronn (Schartige

Sense). 1973. 5 farbige Borkenschnitte

auf Japan. Jeweils: Blatt 33 x 26cm.

Signiert. Rahmen. - Alle Blätter verso

montiert. Im Rahmen beschrieben.

Wvz. Fürst, Nr. 73/58-73/63, es fehlt Nr.

73/61. Blätter außerhalb der Auflage von

1.000 Exemplaren auf Werkdruckpapier,

davon 200 signiert und nummeriert.

1188 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Paar 73 (Großes ungleiches Paar). 1973.

Farbiger Holz- und Korkschnitt auf leichtem

Karton. 58 x 51,5cm (86 x 55cm).

Signiert. - Stecknadellöcher in allen vier

Ecken. Minimale Knickspuren in den

Randbereichen sowie Verschmutzungen

im unteren Blattbereich. Einriss (ca.

0,5cm) an der rechten unteren Kante.

Verso Farbspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 73/27. Eines von 250

Exemplaren. Plakat für die Galerie

Schmücking, Braunschweig.

1191 | $ 1.360 - 2.040 / € 1.000 - 1.500

Vogelfrei II. 1974. Papiercollage und

Holzschnitt auf Papier.

48 x 53cm (60 x 80cm). Signiert.

- Knickspuren. Stecknadellöcher in

den Ecken. Vereinzelte leichte Ver -

schmutzungen.

Wvz. Fürst, Nr. 74/15. Hier abweichend

Druck- und Blattmaße (48 x 52cm/

60 x 90cm). Eines von 50 Exem plaren

ohne Texteindruck mit aufgeklebter Ziffer.

Ausst.-Plakat für das Museum zu

Allerheiligen, Schaffhausen.

1189 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Galerie des BBK - Künstlerhaus. 1979.

Sphinx mit Hammer und Sichel. Plakat

und zwei farbige Zustandsdrucke. Jeweils:

(Farb-)Serigraphie auf Felix Schoeller Turm

(Trockenstempel). Blatt 63 x 45cm. Mit

Bleistiftnotiz zu den Drucken.

- Zustand: Minimale Knickspuren.

Verso einige Farbspuren sowie Reste alter

Montierung im oberen und unteren

Randbereich. Blätter ansonsten in sehr

gutem Zustand.

Nicht mehr im Wvz. Fürst (Plakate). Vgl.

Wvz. Fürst, Nr. 73/32.

1192 | $ 1.360 - 2.720 / € 1.000 - 2.000

Vogelfrei II. 1974. Zwei Holzschnitte auf

Papier. a) Mensch. b) Vogel. Jeweils: Blatt

60 x 90cm. Signiert. - a) Minimale Finger -

abdrücke im oberen linken Blattbereich.

Leichte Knickspuren. Einriss (ca. 0,5cm)

an der oberen linken Kante. b) Minimale

Knickspuren in den Randbereichen. Einriss

(ca. 1cm) an der linken Blattkante. Verso

durchgeschlagene Farbe sowie minimale

Verschmutzungen.

Wvz. Fürst, a) Nr. 74/15, Plakat für das

Museum zu Allerheiligen, Schaffhausen;

b) Nr. 74/16, Plakat für das Rathaus Reut -

lingen. Jeweils eines von ca. 500 Exempl.

37


HAP Grieshaber – Sammlung Margarete Hannsmann

2. Dezember 2011

1193 | $ 1.224 - 1.360 / € 900 - 1.000

Paar 74 (Paar mit Fisch). 1974.

Farbholzschnitt auf Japan.

Auf Bütten-Karton kaschiert. 89,5 x 50cm

(92 x 60cm). Signiert und gewidmet.

Rahmen. - Verso montiert. Im Rahmen

beschrieben.

Wvz. Fürst, Nr. 47/18. Blatt außerhalb der

Auflage von 100 signierten und nummerierten

Exemplaren.

1196 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Vereinigung am Neckar (Vereinigung).

1974. Farbholzschnitt auf Japan.

71 x 65cm (ca. 90 x 70cm). Signiert.

Rahmen. - Blatt minimal gewellt. Im

Rahmen beschrieben.

Wvz. Fürst, Nr. 74/35. Hier abweichende

Papiermaße (99x68,5cm). Außerhalb der

Auflage von insgesamt 98 signierten und

nummerierten Exemplaren. Für

Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen.

38

1194 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Heller lichter Haufen. 1974.

Farbholzschnitt auf Japan.

45,5 x 62,5cm (51 x 66cm). Signiert und

bezeichnet. Rahmen. - Minimale

Arbeitsspuren an der oberen Kante. Verso

montiert. Im Rahmen beschrieben.

Wvz. Fürst, Nr. 74/31. Hier Druckmaße

abweichend (43,2x61cm). Bezeichnet:

„P.“. Außerhalb der Auflage von insgesamt

ca. 300 Exemplaren auf Werkdruck -

papier. Aus: „Dran dran weil ir tag

habt...“.

1197 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Weihnachten beim hellen christlichen

Haufen vor 450 Jahren. 1974.

Farbholzschnitt auf Japan. 31 x 39cm

(51 x 66cm). Signiert. - Minimale

Knickspuren. Stockflecken.

Wvz. Fürst, Nr. 74/40b. Außerhalb der

Auflage von 30 nummerierten und signierten

Exemplaren. Für den Verlag

Lempertz Contempora.

1195 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Tauber- und Schwarzer Haufen. 1974.

Farbholzschnitt auf Japan.

43 x 60,5cm (53 x 66,5cm). Signiert.

Rahmen. - Verso montiert. Im Rahmen

beschrieben.

Wvz. Fürst, Nr. 74/33. Außerhalb der

Auflage von insgesamt ca. 300

Exemplaren auf Werkdruckpapier.

Aus: „Dran dran weil ir tag habt...“.

1198 | $ 340 / € 250

Die Palme Attempto (Atombäume). 1974.

Farbholzschnitt auf Japan. 28 x 41cm

(67 x 52cm). Ex. é d á. Grieshaber.

- Im oberen Blattbereich minimal

gebräunt. Vereinzelte Stockflecken.

Leichte Knickspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 74/41. Mit dem Schriftzug:

„Knollenmergel? Es ist kein Knollen -

mergel“. Lt. Wvz. sind nur Andrucke vorhanden.


Stille Auktion – sämtliche Arbeiten ohne Limit

1199 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Mensch und Buch. 1974. Zwei Arbeiten

- Entwurf: Papiercollage und Farb -

holzschnitt auf Japan. 79 x 55cm.

Plakat: Farbholzschnitt auf Karton.

74 x 48,5cm (80 x 54,5cm). Signiert.

- Plakat: Minimale Knickspuren. Verso

durchgeschlagene Farbe.

Wvz. Fürst, Nr. 74/42. Plakat: eines von

100 signierten Exemplaren.

1202 | $ 2.040 - 2.720 / € 1.500 - 2.000

Widder. 1975. Tusche über Holzschnitt

auf Velin. Auf Karton montiert

(23,6 x 17cm). 20,8 x 13,5cm.

Wvz. Fürst, Nr. 75/10, vgl. auch 75/14.

Überarbeiteter Probedruck(?), der für die

endgültige Fassung diente.

1200 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Weihnachten beim hellen christlichen

Haufen vor 450 Jahren. 1974. Tusche

über Holzschnitt auf festem

Maschinenbütten mit unleserlichem

Wasserzeichen. 35,6 x 50,4cm. Signiert

unten rechts: Grieshaber.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 74/40 und 75/6

(Maria und Joseph, 1975). Übermalter

Probedruck(?) mit einem handschriftlichen

Brief an Mrs. Munley(?) vom 25.12.74.

1203 | $ 2.040 - 2.720 / € 1.500 - 2.000

Greif. 1975. Tusche über Holzschnitt auf

Velin. Auf Karton montiert (23,5 x 17cm).

20,5 x 13,5cm.

Wvz. Fürst, 75/11, vgl. auch 75/14.

Überarbeiteter Probedruck(?), der als

Vorlage für die endgültige Fassung diente.

1201 | $ 2.040 - 2.720 / € 1.500 - 2.000

Schreitender Hahn. 1975. Tusche über

Holzschnitt auf Velin. Auf Karton montiert

(23,5 x 17cm). 20,5 x 13,5cm.

Wvz. Fürst, Nr. 75/9, vgl. auch 75/14.

Überarbeiteter Probedruck(?), der als

Vorlage für die endgültige Fassung diente.

1204 | $ 2.040 - 2.720 / € 1.500 - 2.000

Vogel. 1975. Tusche über Holzschnitt auf

Velin. Auf Karton montiert (23,5 x 17cm).

21 x 13,5cm.

Wvz. Fürst, Nr. 75/12, vgl. auch 75/14.

Überarbeiteter Probedruck(?), der als

Vorlage für die endgültige Fassung diente.

39


HAP Grieshaber – Sammlung Margarete Hannsmann

2. Dezember 2011

1205 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Frankfurter Kunstkabinett/Hanna Bekker

vom Rath. 1975. Farbholzschnitt auf

Werkdruckpapier. 66,5 x 53cm

(100 x 70cm). Signiert. - Knickspuren in

den Randbereichen. Einriss (ca. 0,5cm) an

der oberen rechten Blattkante. Verso

leichte Farbspuren. Minimale

Verschmutzung am linken Blattrand.

Wvz. Fürst, Nr. 75/16. Eines von etwa

150 Exemplaren.

Beigabe: Blatt gleichen Motivs. Ausst.-

Plakate für das Frankfurter Kunstkabinett.

1209 | $ 2.040 - 2.720 / € 1.500 - 2.000

Uracher Palme (Die Palme Attempto).

1976 bzw. 1979. Holzschnitt auf

Japan.106,5 x 58cm (112 x 73cm).

- Knickspuren. Minimal gebräunt in der

oberen rechten Ecke.

Wvz. Fürst, Nr. 76/51a. Eines von 100

Exemplaren. 4 Beigaben: Holzschnitte mit

40

1207 | $ 680 - 816 / € 500 - 600

Für Jörg Ratgeb. Zwei Arbeiten - Entwurf:

Ca. 1976. Bleistiftzeichnung und roter

Kugelschreiber auf Buchseite.

55,5 x 39cm. Druck: 1978. Holzschnitt

auf leichtem Karton. 40,5 x 30,5cm

(81,5 x 57,5cm). - Leichte Knickspuren.

Verso leicht verschmutzt.

Entwurf: Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 76/21.

Druck: Wvz. Fürst, Nr. 78/21. Ausst.-

Plakat für die Kunsthalle Rostock.

Beigabe: 3 Plakate mit dem selben Motiv,

Reproduktionen. Darunter Plakat für das

Nationaltheater Mannheim, Wvz. Fürst

(Plakate), Nr. (83).

gleichem Motiv. a) und b) auf ARCHES

FRANCE (WZ). Aufl. 50 nicht signierte

und nummerierte Exemplare. c) und d)

Mit weißem Siebdruck auf Papier.

Trockenstempel des Künstlers. d) Mit

rotem Texteindruck. Für die Eberhard-

Karls-Universität Tübingen. Wvz. Nr.

76/51b-c.

1208 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

SPD. 1976. Farbholzschnitt auf Velin.

88 x 66cm (108 x 76,5cm). - Leichte

Knickspuren. Stecknadelloch in jeder

Ecke. Verso leicht durchgeschlagene

Farbe.

Wvz. Fürst, Nr. 76/41. Außerhalb der

Auflage von 50 signierten und nummerierten

Exemplaren.

Beigabe: Abzug ohne Texteindruck (roter

Druckstock). Arbeit zur Bundestags -

wahl1976.

1210 | $ 680 - 952 / € 500 - 700

Abschied von Athen (Die Eule vor der

Plaka). 1977. Holzschnitt auf Japan.

59,5 x 53cm (67 x 52,5cm). Signiert.

Galerie Valentien, Stuttgart (Hrsg.).

Wvz. Fürst, Nr. 77/15. Außerhalb der

Auflage von 150 signierten und nummerierten

Exemplaren.


Stille Auktion – sämtliche Arbeiten ohne Limit

1211 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Dornenkrönung (Entwurf). 1980.

Farbholzschnitt und Filzstift auf leichtem

Karton. 33 x 24cm.

Nicht mehr im Wvz. Fürst (Plakate).

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 77/48. Für Coventry

Cathedral.

Beigabe: Ausst.-Plakat. Farboffset.

1214 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Paare XII (Entwurf). Ca. 1977. Aquarell

und Bleistiftzeichnung auf Papier.

114 x 72,5cm.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 77/65. Entwurf für

den gleichnamigen Holzschnitt zur Mappe

„Die Liebe ist ein Hemd aus Feuer, Paare

I-XIII“, 1977. Beigabe: Ausst.-Plakat mit

gleichem Motiv (seitenverkehrt).

Farblithographie. Für 1. Biennale der

europäischen Grafik Heidelberg,1979.

1212 | $ 1.088 - 1.360 / € 800 - 1.000

Paare III (Entwurf). Ca. 1977.

Mischtechnik (Holzschnitt, Tusche,

Papiercollage) auf Werkdruckpapier.

102 x 72cm. Signiert unten rechts:

Grieshaber.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 77/56. Entwurf zum

Holzschnitt Paare III, 1977.

1215 | $ 2.040 - 2.720 / € 1.500 - 2.000

Paare XIII (Entwurf). Ca. 1977. Gouache

und Bleistift auf Papier. 78 x 63,5cm.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 77/66. Entwurf zu

dem gleichnamigen Holzschnitt aus „Die

Liebe ist ein Hemd aus Feuer“, 1977.

1213 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Jugendclub Eningen/Achalm. 1979. Paare

IV. Ein Plakat mit, ein Plakat ohne

Texteindruck. Offset auf Papier. Je:

49 x 30cm (61 x 42,5cm). - Knickspuren.

Nicht mehr im Wvz. Fürst (Plakate). Vgl.

Wvz. Fürst, Nr. 77/57.

1216 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Ernst Bloch / Marxist und Philosoph der

Utopie und des aufrechten Ganges.

1978. Holzschnitt auf leichtem Karton.

44 x 30cm (70 x 50cm). Signiert.

- Minimaler Lichtrand. Minimale

Verschmutzungen am rechten Blattrand.

Leichte Knickspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 78/1.

41


HAP Grieshaber – Sammlung Margarete Hannsmann

2. Dezember 2011

1217 | $ 1.360 - 1.632 / € 1.000 - 1.200

1. Mai 1978/ Recht auf Arbeit - Recht auf

Kultur. 1978. Zwei Arbeiten - Entwurf:

Gouache auf Papier. 95 x 71,5cm. Verso

handschriftliche Angaben zum Offset -

druck. Druckvorlage: Farbholzschnitt auf

leichtem Velin. 93 x 68cm (114 x 73cm).

Bezeichnet von fremder Hand: Druck -

vorlage, einziges existierendes Original.

- Deutliche Gebrauchsspuren.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 78/2. Nach Andruck

im Offsetverfahren reproduziert.

Beigabe: 2 Ausst.-Plakate. Beide im Druck

signiert. Eines für die Staatliche Kunsthalle

Berlin (siehe Wvz.).

42

1218 | $ 680 - 952 / € 500 - 700

Die Liebe ist ein Hemd aus Feuer.

2 Farbholzschnitte - a) 1978. Auf Japan.

66,5 x 49cm (74,5 x 54,5cm). Ex. X/XXX.

Signiert. Rahmen. - Verso montiert. Im

Rahmen beschrieben. b) 1979. Auf Papier.

64 x 45,5cm (84 x 59,5cm). Signiert. -

Minimaler Knick in der unteren linken

Ecke. Verso leichte Gebrauchsspuren.

a) Wvz. Fürst, Nr. 78/5. Hier abweichende

Papierangabe und -maße (Japanpapier

mit Goldfäden, 90x60,5cm). b) Wvz.

Fürst, Nr. 79/1. Eines von 100

Exemplaren. Blatt für Gratulanten zum

70. Geburtstag des Künstlers. 2 Beigaben:

Emergency Christian Conference on

Korean Problems (Kalendarium). 1979.

Farboffsets. Internationale und japanische

Ausgabe. Wvz. Fürst (Plakate), Nr. (102).

1219 | $ 1.360 - 2.040 / € 1.000 - 1.500

Figurenstrauss (Entwurf). Ca. 1978.

Bleistift und Aquarell auf Papier.

73 x 48cm.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 78/22. Für den

deutschen Sparkassenverlag. Beilage:

Sparkassen-Kalendarium1979; Farboffset.

1220 | $ 340 - 680 / € 250 - 500

Herbstlaub. 1978. Weiße Kreide und

Gouache über Korkschnitt auf Karton.

62 x 38cm. Signiert und datiert

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 78/24.


Stille Auktion – sämtliche Arbeiten ohne Limit

1221 | $ 680 - 1.088 / € 500 - 800

Druckeraltärchen (Altar der Drucker). 1978.

Dreifach gefalteter Halbkarton mit zwei

Farbholzschnitten, einem Farboffset und

einem Künstlerbrief. Blatt: 29,5 x 62,5cm.

Einlage: Holzschnitt auf Bütten. Blatt:

29,3 x 21cm. Jeweils: Ex. h.c. Signiert und

bezeichnet. - Leichte Knickspur in der

unteren linken Ecke. Wvz. Fürst, Nr. 78/25-

27 N. Außerhalb der Auflage von 150 signierten

und nummerierten Exemplaren. Zur

Feier des 150-jährigen Bestehens des Re -

clam-Verlages, Leipzig, und der Verleihung

des Gutenberg-Preises an den Künstler.

1225 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Gorgo. 1979. Drei Arbeiten - Entwurf.

Tusche und weiße Kreide über Holzschnitt

auf Papier. Blatt 90 x 84cm. Plakat:

Holzschnitt auf Velin. Ex. XI/XXX. Signiert

und nummeriert. Blatt 90 x 84cm.

- Leichte Knickspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 79/24. Plakat zur Lesung

von Stephan Hermlin im Deutschen

Literaturarchiv, Marbach. Dazu Plakat,

Farboffset.

1222 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Mammutjäger. 1979. Farbholzschnitt auf

einem mit Silberfolie beschichteten

Karton. Je: ca. 25 x 25cm (25,5 x 50cm).

Signiert und gewidmet. - Am unteren und

oberen Rand unregelmäßig beschnitten.

Mittig gefalzt. Knickspuren. Farbreste

sowie eine Klebestreifenspur (ca.

8 x 1,5cm) an der linken Blattkante.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 79/5; 73/46.

1226 | $ 680 - 1.088 / € 500 - 800

Für Franz Fühmann (Traum von den

Raben) (Entwurf). Ca. 1979. Bleistift auf

Transparentpapier. 66 x 72,5cm.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 79/26.

Beigabe: 2 Ausst.-Plakate. Holzschnitte

für die Lesung im Deutschen Lite ra -

turarchiv, Marbach. Eines: Ex. h.c. Signiert

und nummeriert. Außerhalb der Auflage

von 50 nummerierten und signierten

Exemplaren. Siehe Wvz.

1223 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Ödön von horvath / glaube, liebe, hoffnung....

1979. Farboffset auf Papier.

(59,5 x 84cm). - Minimale Knickspuren.

Wvz. Fürst, Nr. 79/14. Plakat für

Landestheater Tübingen.

1227 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Handpresse in einer Verwahranstalt.

1980. Farbholzschnitt auf Hahnemühle

(Wasserzeichen). 80 x 62cm (90 x 64cm).

Signiert und gewidmet. - Minimale

Knickspuren in der linken Blattkante.

Vgl. Wvz. Fürst, Nr. 80/1. Plakat für den

Verein Hilfe zur Selbsthilfe und Institut für

Erziehungswissenschaften Tübingen.

Beilage: Zwei Ausst.-Plakate gleichen

Motivs für den Schriftstellerkongress

München 1980, Wvz. Fürst, Nr. 80/1.

43


HAP Grieshaber – Sammlung Margarete Hannsmann

2. Dezember 2011

1228 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Verkehrt alles verkehrt. 1980.

Farbholzschnitt auf Velin.

59 x 58cm (86 x 61cm). Ex. h.c. Signiert

und bezeichnet.

- Leichte Knickspuren am oberen linken

Blattrand. Minimaler Fleck im unteren

rechten Blattrand.

Wvz. Fürst, Nr.80/3. Außerhalb der

Auflage von 550 signierten und nummerierten

Exemplaren. Für die Plakatreihe

„Kind und Verkehr“. Beigabe: Ausst.-

Plakat. Farboffset.

1230 | $ 340 - 408 / € 250 - 300

Demokraten wählen!. 1980