08.08.2022 Aufrufe

Broschüre Tierheim Bad Reichenhall 2022

Ein Tier zu retten verändert nicht die ganze Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier. Dieser Spruch steht auf der Vorderseite unseres Mitgliedsantrags. Für unsere Tiere, die in ein glückliches Leben gehen dürfen, verändert sich wirklich die ganze Welt. Eine Welt, die sie in vielen Fällen als bedrohlich und gefährlich erlebt haben. Vertrauen, Liebe und Geborgenheit erwartet sie in einem guten Heim. Dies ist tagein und tagaus unser Bestreben den Tieren, die wir in unsere Obhut nehmen, ein Heim zu ermöglichen. Sie kommen in vielen Fällen traumatisiert und krank zu uns in das Tierheim und es kostet uns viel Kraft, Hoffnung und Zuversicht, um diese meist armen Geschöpfe gesund zu pflegen und ihre verletzte Psyche wiederaufzubauen. Deshalb bitten wir Sie, werden Sie Mitglied in unserem Verein und helfen Sie mit, unsere sehr wichtige Arbeit zu unterstützen. Mit nur 20,00 € Mitgliedsbeitrag ermöglichen Sie es mit, dass wir unsere Arbeit im Tierschutz weiterführen können oder auch mit einer monatlichen Patenschaft für alle unsere Tiere oder für ein spezielles Tier aus unserem Tierheim. Helfen Sie mit, diesem einen Tier die Welt zum Guten zu verändern.

Ein Tier zu retten verändert nicht die ganze Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier. Dieser Spruch steht auf der Vorderseite unseres Mitgliedsantrags. Für unsere Tiere, die in ein glückliches Leben gehen dürfen, verändert sich wirklich die ganze Welt.
Eine Welt, die sie in vielen Fällen als bedrohlich und gefährlich erlebt haben. Vertrauen, Liebe und Geborgenheit erwartet sie in einem guten Heim. Dies ist tagein und tagaus unser Bestreben den Tieren, die wir in unsere Obhut nehmen, ein Heim zu ermöglichen. Sie kommen in vielen Fällen traumatisiert und krank zu uns in das Tierheim und es kostet uns viel Kraft, Hoffnung und Zuversicht, um diese meist armen Geschöpfe gesund zu pflegen und ihre verletzte Psyche wiederaufzubauen.

Deshalb bitten wir Sie, werden Sie Mitglied in unserem Verein und helfen Sie mit, unsere sehr wichtige Arbeit zu unterstützen.

Mit nur 20,00 € Mitgliedsbeitrag ermöglichen Sie es mit, dass wir unsere Arbeit im Tierschutz weiterführen können oder auch mit einer monatlichen Patenschaft für alle unsere Tiere oder für ein spezielles Tier aus unserem Tierheim.
Helfen Sie mit, diesem einen Tier die Welt zum Guten zu verändern.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

DIE GESCHICHTE VON

Iris & Hooter

Der kleine Hooter ist ein Terripoo (Terrier-Zwergpudel)

und saß im Ramona Human Society Shelter in Los Angeles,

und da seine Familie kein Interesse mehr an ihm

hatte, war er dort zur Tötung freigegeben worden.

Als ich ihn im September 2015 dort entdeckte, komplett

verwahrlost, verfilzt, das Fell wie ein Brett um den Körper

herum, ockerfarben und braun von Urin und Kot, war

er absolut in Not, denn sein Tötungstermin war bereits

festgelegt. Ich habe ihn mehrfach auf Facebook gepostet,

Tierschutzorganisation in LA angeschrieben, aber keiner

hatte Platz oder Interesse an ihm. Also habe ich eine

Freundin in LA angebettelt ihn zur Pflege aufzunehmen,

obwohl sie selber schon am Limit war mit der Anzahl ihrer

Hunde. Sie hat dann doch noch ein Plätzchen freigemacht

für ihn und so konnte ich den Shelter informieren,

dass er eine Rescue hat, die ihn aufnimmt.

Ich habe ihn dann 2 Tage später nachmittags um 15 Uhr

aus dem Shelter geholt, um 17 Uhr hätte man ihn sonst

dort eingeschläfert.

Vom Shelter aus bin ich mit ihm dann sofort zum Tierarzt

gefahren, der ihn in Narkose legen musste, um das

stinkige, brettharte Fell runterzuschneiden. Als er dann

geschoren war, hat man überhaupt erst gesehen, was da

für ein kleines, nettes und hübsches Hundchen drunter

ist. Als das Fell dann nachwuchs und er von Tag zu Tag

hübscher wurde, wollten viele Leute den süßen Hund mit

dem weißen Fell und den schwarzen Öhrchen adoptieren.

Aber da habe ich dann wirklich gestreikt, weil als er

wirklich in Not war und es für ihn um Leben und Tod

ging, wollte ihn keiner und jetzt, wo man sehen konnte,

wie entzückend und lieb er ist, da hätten ihn dann viele

wollen. Ich habe ihn nicht mehr hergegeben und im November

2015 bekam er dann sein Flugticket für die Reise

über den großen Teich und ist nun Teil meiner kleinen

Hundefamilie und fühlt sich auch sehr wohl bei uns.

Der Name Hooter stammt übrigens aus dem Michael

Jackson-Film „Captain EO“, ist eine Comicfigur dort und

weil er die Kopfhaltung hat wie diese Comicfigur, hat er

von mir den Namen Hooter bekommen.

9

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!