23.08.2022 Aufrufe

23. August 2022

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Bümpliz, Bethlehem, Oberbottigen, Riedbach, Frauenkappelen, Hinterkappelen, Thörishaus, Wangental

Nr. 17 • 94. Jahrgang • Dienstag, 23. August 2022 • 23 760 Exemplare

Beratung, Vermietung und Verkauf

Beratung, von Hilfsmittel Vermietung wie:

und Verkauf

von Hilfsmittel wie:

• • Rollstühle

• • Elektro-Scooter

• • • Rollstühle

• Pflegebetten

• • • Elektro-Scooter

• Rollatoren

• • • Pflegebetten

• Badewannenlifte

• • • Rollatoren

• Transferhilfen

• • • Badewannenlifte

• Inkontinenzprodukte

….. und vieles mehr!

• • Transferhilfen

• • Inkontinenzprodukte

….. und vieles mehr!

Mehr Lebensqualität durch

die richtigen Hilfsmittel!

Mehr Lebensqualität durch

die richtigen Hilfsmittel!

Hilfsmittelstelle HMS Bern AG

Kornweg 15 | | 3027 Bern

Tel 031 991 60 80 | | Fax 031 991 17 35

Hilfsmittelstelle www.hilfsmittelstelle.ch HMS Bern AG

| | info@hilfsmittelstelle.ch

Kornweg 15 | | 3027 Bern

Gegen Vorweisung dieses Inserates erhalten Sie 10% Rabatt*

auf Verkaufsartikel.

Tel 031 (gültig 991 bis 60 31.12.2016) 80 2021

| | Fax 7

7

*exkl. 031 Nettoangebote 991 17 35

und Occasionen

www.hilfsmittelstelle.ch | | info@hilfsmittelstelle.ch

Gegen Vorweisung dieses Inserates erhalten Sie 10% Rabatt*

auf Verkaufsartikel.

(gültig bis 31.12.2016) 2021

7

7

*exkl. Nettoangebote und Occasionen

Ihre Spende

bewegt Tonnen

50 Spendenfranken =

110 kg Lebensmittel

an Bedürftige

3 + 4

Jetzt spenden: 60-788185-5

www.schweizertafel.ch

BÜMPLIZER CHILBI 2022

Der wilde Ritt durch

das volle Programm

Die Chilbi ist zurück – und wie!

An der Morgenstrasse versammelte

sich der gesamte Stadtteil

VI, um endlich wieder zusammen

zu feiern. Und das

trotz des teilweise schlechten

Wetters.

Nachdem die abgespeckte Version

der Bümplizer Chilbi vergangenes

Jahr trotzdem noch viele

Besucherinnen und Besucher

anlockte, strömten die Schaulustigen

zur ersten regulären Ausgabe

nach der Pandemie in Scharen.

Die Jungen zog es besonders

zu den Attraktionen, während

die Älteren es eher gemütlich angehen

liessen und die Festzelte

und -bänke in Beschlag nahmen.

Organisator Kevin Bachofner

zeigt sich über den regen Zulauf

der diesjährigen Ausgabe sehr

erfreut: «Der Samstag war super,

das Wetter spielte mit, nicht

zu heiss, aber trocken.» Die Chilbi

verlief grösstenteils friedlich.

Der gesamte Stadtteil VI feierte

mit externen Besucherinnen

und Besuchern ausgelassen zusammen.

Das war für alle gut ersichtlich:

Überall gab es strahlende

Gesichter und viel Freude

an der 2022er-Ausgabe der

Bümplizer Chilbi.

drh

QUARTIER Michael Lüthi organisiert

zum fünften Mal den Bümpliz-

Märit. Der Traditionsanlass findet bereits

zum 34. Mal statt. Im Gespräch

erzählt der Organisator wie die Vorbereitungen

laufen.

7

QUARTIER Filmdreh in der

Bümplizer Fussgängerzone. Sowas

sehen die Passantinnen und Passanten

nicht alle Tage. Der Aufwand wurde

für einen neuen Film von Ramon

Zürcher betrieben.

9

SPORT Vom Tscharnergut nach

Nürnberg: Kwadwo Duah sammelte

erste Erfahrungen in Bümpliz bevor er

nach Franken übersiedelte. Jetzt will

er es dort krachen lassen.

15


Qualität für preisbewusste Käufer

Über 40 Küchen...

...und Bäder sind für Sie aufgebaut.

Alle Küchen inkl. Markengeräte und Granitabdeckung. Ihre Traumküche

ist auf ihr individuelles Raummass planbar.

Bäder in verschiedenen Stilrichtungen von 3 Herstellern mit über

200 Fronten.

Herd- u. Glaskeramik

Bauknecht

Fr. 398.– Fr. 3’230.–

* Elektrogeräte von führender Herstellern wie:

Lieferung und Austausch

ganze Schweiz!!

Teilweise innert 24 h möglich

Zudem finden Sie bei uns über 1’000 Elektrogeräte:

* Waschmaschinen, Trockner, Kühl- und Gefrierschänke, Kochgeräte, Dunstabzughauben

www.kuechen-maxx.ch

Es erwartet Sie eine der schweizweit

grössten Ausstellungen.

Freistehnde Geräte und Einbaugeräte in EURO-Norm (60 cm) oder Schweizer Norm (55 cm).

Einbau

Geschirrspüler

ab Fr. 498.–

Alle Preise exkl. VRG/MWSt.

MAXX–Preise!!

Besuchen Sie unsere Ausstellung.

Auf über 2000 m 2 Küchen, Bäder, Elektrogeräte.

Kommen-Sehen-Staunen-Profitieren!

Einbau

Kühlschrank

ab Fr. 398.– Fr. 2’400.–

Verschiedene

Induktions-Glaskeramik

Diverse Masse

Fr. 698.–

Diverse

Kompakt-Backöfen

Fr. 498.– Fr. 2’190.–

SIBIR

Laufend Ausstellungsstücke

unter Einstandspreis

abzugeben.

Gutschein Fr. 100.–

für Elektrogeräte, bei Einkauf ab

Fr. 500.–.

Nur gültig bei Abgabe im Geschäft bis 31. August

2022. Keine Barauszahlung. Nicht kumulierbar

mit anderen Gutscheinen/Rabattaktivitäten.

Küchen-Maxx AG

Jurastrasse 2A | 3422 Kirchberg-Alchenflüh | Tel. 034 420 4000 | Öffnungszeiten: Montag-Freitag 9-18 Uhr / Samstags nach tel. Vereinbarung


23. August 2022 Bümpliz 3

TROTZ WECHSELHAFTEN WETTERS

Die Bümplizer Chilbi 2022

wird zum Publikumsmagnet

Nach einer Unterbrechung von

zwei Jahren fand das Spektakel

an der Morgenstrasse wieder

statt – und das mit vollem Programm.

Die Standbetreiber, Organisatoren

und Besuchende freuts.

Am Freitag, als die Bümplizer

Chilbi an der Morgenstrasse ihre

Pforten öffnete, meinte es der

Wettergott nicht gut. Eine Gewitterzelle

befand sich exakt über

der Stadt Bern und entleerte sich,

es goss aus Kübeln. So fanden zu

Beginn nur wenige Besucherinnen

und Besucher den Weg auf

den Chilbiplatz. «Das änderte sich

aber im Verlauf des Abends»,

blickt Kevin Bachofner, Präsident

des Bümplizer Chilbi-Vereins, zufrieden

zurück. Überhaupt: Bei

unserem Besuch am Sonntagmorgen

zeigt er sich in einer ersten

Zwischenbilanz entspannt. «Der

Samstag war super, das Wetter

spielte mit, nicht zu heiss, aber

trocken.» Einziger Wermutstropfen:

Am Freitag gab es eine tätliche

Auseinandersetzung zwischen

Jugendlichen, was das Eingreifen

des Sicherheitsdienstes

nötig machte. «Aber sonst sind

mir keine grösseren Zwischenfälle

bekannt», sagt er erleichtert.

Gelebte Tradition

Am Sonntagmorgen pilgern vor

allem junge Familien mit ihren

Kindern auf das Chilbi-Gelände.

Das Rösslispiel, die Putschautos,

die Achterbahn, die Stände mit

Hamburger, Schoggi-Früchten,

Schnitzelbrot und Raclette, die

Schiessbuden, der «King Duck»-

Stand – die Liste liesse sich beliebig

erweitern – faszinieren nach

wie vor Erwachsene wie ihre

Kids.

Wie eh und je: Die Attraktionen auf der Chilbi faszinieren Gross und Klein.

Peter Rohr, einer der Schiessbudenbetreiber,

ist zufrieden mit

dem bisherigen Verlauf der Geschäfte.

«Am Freitag und Samstag

hatte ich praktisch Dauerbetrieb»,

freut er sich. Der Sonntag

zeige sich noch etwas verhalten,

es sei halt der Familientag, aber

gegen Abend werde sich das ändern,

ist er überzeugt. Dann legt

er nochmals richtig los.

Im Zelt des Büchermärits stöbern

etwa 30 Besuchende in den vielen

Regalen und suchen nach dem geeigneten

Lesestoff. Die Preisspanne

für die Bücher, Vinyl-Schallplatten,

DVDs, CDs, ja sogar Musikkassetten,

bewegt sich von

fünfzig Rappen bis fünf Franken.

Beim Sanitätsposten des Samaritervereins

Bümpliz sitzen Urs

Künzli und Monika Kammermann

gut gelaunt an einem Campingtisch.

Bisher mussten sie ausschliesslich

Wespenstiche verarzten.

Obschon sie auch lebensrettende

Massnahmen sicher

anwenden könnten, sind sie froh,

wenn sie nicht mit ernsteren Fällen

überhäuft werden, «schliesslich

gönnen wir allen Besuchenden

eine unbeschwerte Chilbi»,

sagen beide unisono. Ein friedlicher

Sonntagmorgen an der

Bümplizer Chilbi.

Peter Widmer

Fotos: Franzsica Ellenberger

T. 031 388 50 50

info@spitex-bern.ch

www.spitex-bern.ch

Online-Anmeldung:

www.opanspitex.ch

Ambulante Pflege

Demenz

Kinderspitex

Palliative Care

Psychiatrie


23. August 2022

Tatjana Aeberhard (Dipl. Pflegefachfrau i.A., l.) und

Natascha Iten (Fachfrau Gesundheit)

Andrea und Andreas Zahnd (Bauführer) geniessen die Bümplizer Chilbi mit ihren beiden Grosskindern

Valentino (3) und Emilia (6).

v.l. Marco Lazic (Mechaniker) mit seiner Familie: Anna (Bäckerin), Vater Velja

und Sohn Teodor (16 Monate)

v.l. Andreas Morgenegg (Bäcker-Konditor), Heinz Gilgen (Qualitätsmanager),

Ehefrau Nina (Detailhandel), Luca (2,5) und Laura (1)

Daniel Isoz (links) und Peter Saurer

(beide Schausteller)

Nina Siegenthaler (Carrosserielackiererin,

links) und Luna Berger

(Automobilfachfrau)

Tabea (Studentin) mit Ehemann

Hädu Page (Innendienst)

Lilian Herren (pensioniert, l.) und

Tamara Wälchli (Dentalassistentin)

Xenia Kaufmann (Autolackiererin) mit ihrer 3-jährigen

Tochter Vici (3)

Amedi Shpend (Maler) mit seinem 5-jährigen Sohn

Ardere

v.l. Jürg Muri (Schausteller), Eveline Saoud

(Pfarrerin), Alf Bättig (Grafi ker) und Tango


Leute

5

UNGEZWUNGEN UND FRÖHLICH

Bümplizer Chilbi 2022

mit Nervenkitzel

Im letzten Jahr fand die beliebte

Bümplizer Chilbi in einer abgespeckten

Form statt. Nicht in diesem

Jahr. Es wurde wieder das

volle Programm geboten. Der Boden

auf dem Festgelände war

zwar wegen der anfangs starken

Regenfälle in Mitleidenschaft gezogen

worden, das trübte aber

die Festlaune der Bümplizerinnen

und Bümplizer in keiner Weise.

Sie trafen sich wieder ungezwungen,

um gemeinsam feiern

zu können. In gewohnter Manier

waren dann auch die verschiedenen

Attraktionen, die eine Menge

Nervenkitzel auslösten, der wahre

Magnet bei der jungen Generation.

Die Älteren nahmen das

Festzelt, die Essstände und die

Bar in Beschlag und frönten dem

leiblichen Wohl. Otto Rindisbacher,

Schausteller Unternehmer

des Budenschiessstandes und der

fliegenden Sessel, ist überglücklich

wieder unterwegs sein zu

dürfen. Schliesslich sei die

Bümplizer Chilbi auch eine analoge

Partner-Plattform. «Bei der

Chilbi lernen sich die Leute kennen,

verlieben sich und es gibt für

uns wieder eine neue Generation»,

betont Rindisbacher lachend.

Text/Bilder: Franzisca Ellenberger

Luan (10) und Leoran Memishi (12)

Sascha Lauener und Marino Freiburghaus

(Bundesangestellte)

Marina Grieder (Lehrerin, links) mit Anita

Gertsch (pensioniert)

Koordinationsstelle

Parkanlage Brünnengut

Der «Scorpion» – eine der Hauptattraktionen an der Bümplizer Chilbi.

Im Brünnengut befindet sich eine

55 000 m2 grosse städtische

Parkanlage für Freizeit, Erholung

und Sport (www.brünnengut.ch).

Die Stiftung B sucht für den Betrieb

der Koordinationsstelle im Park

eine initiative Persönlichkeit als

Ansprechperson der

Koordinationsstelle, 20 %

Mehr Infos: www.stiftungb.ch

Aurora Wyss (l.), Heidi Wüthrich mit

ihren Enkeln Laura (2,5) und Justin (7)

Otto Rindisbacher (Schausteller

Unternehmer) und Michael Schwab

(freier Mitarbeiter)

Die beiden Ur-Bümplizer: Werner

Ryser und Heidi Läderach


23. August 2022 Quartier 7

DER 34. BÜMPLIZ-MÄRIT STEHT VOR DER TÜR

«Der Märit ist ein Spiegelbild

des Bümplizer Gewerbes»

Am 3. September 2022 ist es soweit:

Der Bümpliz-Märit mit 51

Ständen findet von 08.30 bis 17

Uhr in der Fussgängerzone

Bümpliz statt. Michael Lüthi, Vorstandsmitglied

von KMU Bern

West, organisiert den Traditionsanlass

zum fünften Mal.

Wie ist der Organisationsstand

zum Bümpliz-Märit 2022?

Am 10. August machte ich auf

dem Märitareal in der Fussgängerzone

eine Begehung, habe auf

beiden Strassenseiten zusammen

mit meinem Lernenden alles

ausgemessen und erstellte die

Einteilung aller Stände. Bei der

Einteilung berücksichtigte ich

nach Möglichkeit die Wünsche

der Teilnehmenden. Bis zum Anmeldeschluss

am 15. Juli hatten

sich erst etwa 70 Prozent der Angeschriebenen

angemeldet. Die

Restlichen musste ich erinnern,

aber das erachte ich als normal,

das Prozedere wiederholt sich jedes

Jahr.

anspruchte den ganzen Platz vor

dem Coop-Gebäude. Heute ist dort

der Gärtner mit seiner Pflanzenwelt

platziert.

Sind die Betreiber frei in der Gestaltung

ihres Standes?

Der Betreiber muss seinen Stand

anschreiben, es muss klar ersichtlich

sein, um wen es sich handelt.

Die Verpflegungsstände müssen

zudem unser Abfallreglement einhalten.

Oder es muss beispielsweise

mindestens ein Getränk günstiger

sein als ein alkoholisches, das

wird von der Stadt Bern überprüft.

Bei den Mietständen darf

ZUR PERSON

Michael Lüthi, geboren 1981, wuchs in

Bern-Bethlehem auf. Der gelernte Augenoptiker

führt seit 2001 – zuerst noch zusammen

mit seiner Mutter – das Hauptgeschäft

in Bümpliz. In Neuenegg betreibt LüthiOptik

eine Filiale. Michael Lüthi ist verheiratet, hat

drei Kinder und wohnt in Galmiz.

Was ist noch bis zum 3. September

zu tun?

Mit dem Elektriker werde ich

noch schauen, wohin die Leitungen

gezogen werden müssen.

Dann werden die Standbetreiber

schriftlich über ihren Standort

orientiert, inklusive Rechnungsstellung.

Weiter werde ich noch

mit der Stadt Bern korrespondieren

bezüglich der definitiven

Einteilungen. Es ist halt immer

viel Kleinkram, den es zu erledigen

gilt.

Seit wann organisieren Sie den

Märit?

Den ersten Bümpliz-Märit organisierte

ich 2017. Es ist in diesem

Jahr der fünfte Märit, für den ich

hauptverantwortlich bin. Wegen

Corona fand 2020 keine Ausstellung

statt.

Wieviele Märit-Stände sind in

der Fussgängerzone vertreten?

Nach heutigem Stand der Anmeldungen

werden wir 51 Stände

haben.

Michael Lüthi organisiert seit fünf Jahren den Bümpliz-Märit. Foto: Peter Widmer

Mit welchen Branchen?

Alles. Der Märit ist ein Spiegelbild

des Bümplizer Gewerbes:

Polizei, Autohandel, Versicherungen,

Gewerkschaft, politische

Parteien, Gastronomie, Schmuck,

Bäcker, Gärtner. Auch Musik

wird zu hören sein. Sogar Alphorntöne

werden erklingen, was

in der Fussgängerzone ja nicht

gerade alltäglich ist.

Wer kann mitmachen?

Es gibt grundsätzlich keine Beschränkungen

zur Teilnahme.

Bei den Verpflegungsständen

schaue ich hingegen, dass beispielsweise

nicht zwei Betreiber

genau dieselben Mahlzeiten anbieten.

Aber sonst ist es kein Problem,

wenn mehrere Mitbewerber

der gleichen Branche mitmachen.

Im Gegenteil: Wettbewerb

belebt und die Besucherinnen

und Besucher haben Vergleichsund

Wahlmöglichkeiten.

Ist es schwierig, für den Märit

Firmen zu finden?

Ja und nein. 2021 gestaltete sich

die Akquisition harzig und in

diesem Jahr bin ich überrascht.

Wir haben etwa sieben Teilnehmende,

die noch nie mitgemacht

haben. Ich hatte 2021 den grösseren

Aufwand für weniger Stände

als in diesem Jahr mit 51 Ständen.

Sind es in etwa immer die gleichen

Teilnehmer?

Etwa 50 bis 60 Prozent bilden

den harten Kern, der Rest ist – etwas

burschikos gesagt – Manövriermasse.

Gibt es eine obere Grenze der

Platzgrösse?

Nein, wobei ich natürlich nicht

einem Stand 50 Meter reservieren

könnte! Im Jubiläumsjahr

2019 stellte die Holz-Zollhaus AG

einmalig aus und kam mit einem

25 Meter langen Stand. Dieser be-

nichts mit Reissnägeln befestigt

werden. Aber die Aussteller können

einen eigenen Stand oder ein

Zelt aufstellen, da gibt es keine

weiteren Vorschriften.

Was erweist sich als grösste

Knacknuss bei der Organisation?

Mit den fast jährlichen Änderungen

in der Fussgängerzone erweist

sich die Platzeinteilung als grösste

Herausforderung. Auch stelle ich

fest, dass der Papierkrieg im Zusammenhang

mit Bewilligungen

in den letzten Jahren zugenommen

hat.

Ist der Bümpliz-Märit in seiner

heutigen Form noch zeitgemäss?

Ja, davon bin ich überzeugt, obwohl

heute viele Produkte online

bestellt werden. Aber gerade deswegen

und nicht zuletzt auch

durch Homeoffice wird der persönliche

Kontakt geschätzt und

wieder wichtiger, wenn auch

mehrheitlich von Personen mittleren

Alters. Die steigende Anzahl

der Märit-Stände belegt, dass das

Interesse ungebrochen und sogar

noch gestiegen ist.

Peter Widmer


23. August 2022 Quartier 9

EIN HAUCH VON HOLLYWOOD

«Der Spatz im Kamin» –

Filmdrehtag in Bümpliz

«Ruhe, gleich wird gedreht!» Links die Hauptdarstellerin Karen (Maren Eggert). Sie wird gleich losziehen auf ihrem

Bummel durch Bümpliz, gefolgt von der Kamera auf Schienen. Dann kriegt sie noch einen Hund namens Pamuy, der

neben ihr hertänzelt, gut instruiert von der Hundetrainerin Anita Ziegler und der Besitzerin Irene Oswald.

Foto: Marc de Roche

FRISCHE KOCH-IDEE

VON IHREM VOLG

Es begann am frühen Montagmorgen.

Eine Karawane von Kastenwagen

besetzte die sonst so

ruhige Fussgängerzone.

Das Filmteam von Ramon Zürcher

begann eine kleine Filmstadt

aufzubauen. Ramon Zürcher?

Ja, er studierte seinerzeit

an der Hochschule der Künste in

Bethlehem. «Der Spatz im Kamin»

ist ein poetisches, aber auch

humorvolles Familiendrama, das

vornehmlich in einem alten Haus

im bernischen Rapperswil gedreht

wird. Der Film wird unterstützt

vom Bundesamt für Kultur

und der Berner Filmförderung.

In Bümpliz ging es um die Szene

in der Stadt, wo die Hauptdarstellerin

Kleider kauft. So wurde der

Sahara-Laden an der Bümplizstrasse

für einen Tag filmgerecht

umgebaut. Sieht man etwas von

Bümpliz im Film? Ja, die Fussgängerzone

wurde mit eifrigen Statisten

belebt, die auf Kommando

des Regieassistenten Joel Glatz

immer wieder an die Ausgangspunkte

beordert wurden, bis es

wieder hiess: «Ruhe, wir drehen!

Und los!» Ein neuer Bummel

durch die Flanierzone begann.

Bis fast 20 Uhr wurde intensiv

gedreht, dann war die Regie zufrieden.

Ein anstrengender Tag

für die Filmcrew, aber auch für

die lokalen Statisten aus dem

Dorf, die durchwegs zum ersten

Mal in einem Film mitwirkten.

Der elfjährige Sean aus Wohlen

war abends ganz schön müde,

musste er doch gefühlte hundert

Mal auf seinem Surfbrett vor

der Kamera durchkurven.

Der Film wird 2023 digital nachbearbeitet.

Da werden die Bilder

im Computer zusammengestellt,

geschnitten und vertont. Und

wann kommt der Film in die Kinos

und ins Schweizer Fernsehen?

Produktionsleiter Beni

Lehmann ist zuversichtlich:

«Anfangs 2024 denke ich. Freut

euch!» Ach ja, im Film kommen

auch Schmetterlinge aus

Bümpliz vor. Wohl von Papa Papillon,

sagt man. Marc de Roche

Kein Durchgang

Passanten in der Fussgängerzone

wurden beim Dreh jeweils

angehalten, bis die Szene fertig

gedreht wurde. Nun zogen aber

neben den Wartenden andere

Leute direkt durch die Szene.

«Und ich? Warum kann ich

nicht durch?», fragte erbost ein

Mann mit zwei Einkaufstaschen

und wollte davon marschieren.

Die Ordnerleute mussten deshalb

immer wieder erklären,

dass die anderen Männer und

Frauen als Statisten mitwirken.

«Ach so! Die gehören dazu.

Jetzt ist alles klar.» Und so blieben

viele gleich an Ort und Stelle,

um sich das hochprofessionelle

Treiben der Filmleute einmal

aus nächster Nähe

anzusehen.

Das heutige Rezept:

Lützel-Spiessli

für 4 Personen

4 Forellenfilets, ohne Haut

1 TL Senf

1 TL Honig

½ TL Dillspitzen

1 EL Rapsöl

16 Cherrytomaten

Zubereitung

1.Forellenfilets in Stücke schneiden und in eine Schüssel

geben. Senf, Honig, Dill und Öl gut vermischen, zu

den Forellenstücken geben und sorgfältig mischen.

2.Auf jeden Spiess abwechselnd Tomaten und marinierte

Fischstücke stecken.

3.Spiesse auf dem Grill rundum kurz grillieren.

Tipp: mit einem bunten Reissalat servieren

Weitere Rezepte finden Sie auf

www.volg.ch/rezepte/

Zubereitung: 30 Minuten


10 Quartier

23. August 2022

MUSIKGESELLSCHAFT UND JUGENDMUSIK BERN-BÜMPLIZ

«4 Vereine – 1 Konzert»

in der Fussgängerzone

Zusammen mit dem Tambourenverein

Bern und einer weiteren

Equipe spielen die beiden Vereine

ausgewählte Stücke. Mit dem

Anlass soll die vereinsübergreifende

Zusammenarbeit gefördert

werden.

Der jeweils letzte Donnerstag im

August gehört mittlerweile fest in

die Bümplizer Musikagenda. Die

Musikgesellschaft Bern-Bümpliz

und Jugendmusik Bern-Bümpliz

laden dann jeweils gemeinsam

mit einem weiteren Musikverein

sowie dem Tambourenverein

Bern zum öffentlichen Open Air-

Konzert in der Fussgängerzone

vor dem Coop ein. Speziell am Anlass

ist, dass die einzelnen Vereine

nicht einzeln, sondern als eine

grosse Musikformation spielen.

Aufgelockert wird das Konzert

mit packenden und im wahrsten

Vier Musikvereine spielen in Bümpliz ausgewählte Stücke.

Sinne des Wortes schlagfertigen

Einlagen des Tambourenvereins

Bern. Die Literatur wird vorgängig

an zwei gemeinsamen Proben

einstudiert. Die Verantwortlichen

wollen mit dem gemeinsamen

Anlass die vereinsübergreifende

Foto: zvg

Zusammenarbeit fördern und

dem Publikum die Vielseitigkeit

der Blasmusik und des Tambourenwesens

präsentieren. Alle teilnehmenden

Vereine nehmen gerne

neue Musikerinnen und Musiker

auf. PD

Donnerstag, 25. August 2022,

19 Uhr, Fussgängerzone

Bümpliz

4 Vereine – 1 Konzert

Musikgesellschaft und Jugendmusik

Bern-Bümpliz, Westside

Band, Tambourenverein Bern,

nur bei schöner Witterung! Infos

über die Durchführung ab 14 Uhr

unter mgbb.ch.

WIEDERERÖFFNUNG DES MIGROS MARKTS

Neuer Glanz im

Westside

14 Jahre nach der Ersteröffnung

präsentiert sich der Detailhändler

im grossen Einkaufs- und

Freizeitzentrum in Bern West auf

dem neusten Stand.

2008 heiratete der französische

Staatspräsident die Italienerin

Carlo Bruni, 2008 wurde Barack

Obama zum 44. US-Präsidenten

gewählt und in Bern-Brünnen

wurde 2008 das Westside eröffnet.

14 Jahre später ist der Migros

Markt komplett umgebaut und

wiedereröffnet worden – nach

dem allerneuesten Ladenstandard

der Migros Aare.

Eine oft gestellte Frage während

des Umbaus: «Weshalb keine Totalschliessung,

weshalb dieses

Etappieren?» Dazu Matthias Baumann,

Leiter Retail Migros Aare:

«Für Kundschaft und Mitarbeitende

war es eine suboptimale

Lösung, aber die einzig mögliche,

weil uns inner- und ausserhalb

des Westside keine geeignete Fläche

zur Verfügung stand.»

Es war während dieser Zeit augenfällig:

Der Umbau glich einer

Operation am offenen Herzen,

dazu mit zeitweise eingeschränktem

Sortiment. Was ausser den

Planern und Bauprofis niemand

zu sehen bekam: Vieles – zum Beispiel

die gewerbliche Kältezentrale

– wurde während der Nacht

ausgeführt, eine sorgfältige Detailplanung

war deshalb unumgänglich.

Wo möglich, wurde auf

nachhaltige Lösungen gesetzt, die

Beleuchtung deshalb auf LED umoder

Energie effiziente Kühlmöbel

aufgestellt.

Und ja, der neue Migros Markt

darf sich sehen lassen, auch wenn

man auf der neuen Verkaufsfläche

vielleicht das eine oder andere

noch suchen muss, weil es neu

an einer ungewohnten Stelle

Ungefähr 150 Kundinnen und Kunden – ausgelost nach einem Wettbewerb –

konnten der Wiedereröffnungsfeier beiwohnen.

Foto: bo

steht. Apropos 2008: In jenem

Jahr wurde auch das Atelier Kidswest

gegründet, weshalb dieser

Institution zur Wiedereröffnung

einen Check über 2000 Franken

überreicht wurde.

Thomas Bornhauser


23. August 2022 Quartier 11

HOCHBETRIEB IM WEYERLI

Planschen, Schwimmen,

Sonnenbaden und Chillen

Die Besucherzahlen im neuen Weyerli sind hoch. Anlagenchef Hanspeter Heiniger präsentiert die neuen Info-Screens auf dem Areal.

Fotos: Marc de Roche

Mitte Mai hat das renovierte

Schwimmbad seine Tore geöffnet.

Seitdem können sich die Betreiber

vor Besuchenden kaum

noch retten.

Romy Krebs wirkt seit fast 15 Jahren

an der Weyerli-Kasse. Sie

kennt den alten Betrieb und freut

sich jetzt über die vielen Neuerungen.

Seit der Eröffnung am 14.

Mai gab es einen Rekordtag nach

dem anderen. Nun muss sie die

Besucherzahlen nicht mehr

schätzen. Elektronische Zählanlagen

an allen Ein- und Ausgängen

liefern ihr die genauen Besucherzahlen.

«Am Abend müssen

gleich viele aus dem Bad gegangen

sein, wie tagsüber reingekommen

sind. Platz gibt es für gut

6000 Besucher. Absoluter Rekord

war an einem Sonntag im Juni:

über 13 000 Gäste. Da war jedes

Plätzchen gut zweimal belegt.»

Wer kommt an ihren Schalter?

«Dieses Jahr auffallend viele Touristen,

Badefreudige aus Zürich

und aus dem Wallis, auch Ausländer.

Sie kommen zum ersten Mal,

weil sie in den Medien vom grossen

Pool gelesen haben und suchen

dann erst die Kasse, wo man

den Eintritt bezahlen kann! Dass

diese ganze Pracht gratis ist, können

sie kaum fassen.»

Das Weyerli gleicht einem Wimmelbild,

Kinderlachen und Kindergeschrei

hallen durch die Luft

und bei der Rutschbahn und beim

Sprungturm bilden sich Schlangen.

Man wartet geduldig. Die

Stammgäste aus früheren Weyerli-Zeiten

belegen wieder ihre alten

Reviere, meist im Schatten

der alten Bäume und in der

Schlaufe – so heisst die Wiese

beim Restaurant. Wenn man sie

fragt, ob ihnen das neue Weyerli

gefällt, äussern sie sich durchwegs

begeistert. «Sauberes Wasser,

fröhliche Leute, gut gelaunte

Bademeister, die diskret zum

Rechten sehen.»

Weniger gute Noten gibt es für

das Weyerli-Beizli, das sich für

den Ansturm erst noch organisieren

musste. Wer nach dem

Schwimmen Hunger hat, will

nicht lange in einer Schlange

warten. Und einige fragen sich,

warum das Beizli schon um 20

Uhr schliesst und nicht wie der

Badebetrieb erst um 21 Uhr. Beliebt

sind die eiskalten Köstlichkeiten

aus der Gelateria: «Etwas

teuer, wenn die ganze Familie

Glace schlecken will, aber jedes

Mal ein leckerer Hochgenuss!»

Mädchen und Buben mit und

ohne Schwingflügel planschen im

Kinderbecken. Jugendliche stürzen

sich mutig vom Sprungturm

ins nasse Abenteuer. Dann kraulen

sie zum Inseli. Dort wird geflirtet

und auch etwas gerauft,

beides ziemlich harmlos. Es

herrscht ausgelassene Stimmung

im und um das Weyerli. Die

Rutschbahn wird nicht nur von

Kindern benutzt. Ganze Familien

lassen sich hier in den Pool gleiten.

Eitel Freude! Nur der neunjährige

Experte Pedro meint: «Die

Bahn müsste länger sein. Da sollten

sie im Winter noch ein paar

Meter anbauen!» Sprachs und

rannte wieder die Treppe hoch zur

nächsten Fahrt.

Sonst noch Wünsche?

Das fragen wir den Anlagenchef

Hanspeter Heiniger, der sich auch

im Hochbetrieb nicht aus der Ruhe

bringen lässt. «Ja, ein paar Leute

wünschen sich die grosse, weit herum

sichtbare analoge Uhr zurück.

Die Uhr gibt es noch. Aber wir werden

sie nicht mehr aufstellen. Jetzt

gibt es nämlich hochmoderne Info-

Screens rund um den Pool. Da wird

die Zeit auch angezeigt, digital natürlich.»

«Der Rasen wird stark beansprucht.

Ich wünsche mir, dass das neue

Gras bald richtig anwächst mit langen

Wurzeln. Dazu darf aber der

Boden nicht zu trocken und nicht

zu hart sein. Keine Probleme macht

uns die Technik. Da gibt es noch einige

Justierungen, aber die Wasseraufbereitung

ist dem Ansturm gewachsen.

Jeden Tag 25 Grad warmes,

sauberes Wasser – was will

man mehr!» Marc de Roche


8 x 3 EMPFEHLUNG

cm

Fusspraxis

Winterberger

Esther Hansconrad

Podologin/med. Fusspflege

Bottigenstrasse 9

3018 Bern

1. Schlosskonzert

Dienstag, 6. Sept. 2022, 19.30 Uhr, Altes

Schloss Bümpliz: Renate Berger (Mezzosopran),

Daniel Lappert (Flöte), Jinki Kang

(Klavier), mit hochromantischem Progamm.

031992 00 33

Tram-Nr.7bis Haltestelle Bachmätteli

IMMO-MARKT

Geschaffen für umweltbewusste Individualisten

– nachhaltig wohnen am Europaplatz.

WOHNUNGSANGEBOT

43 x Studio-Wohnungen, bis zu 39 m 2

96 x 2.5-Zimmer-Wohnungen, bis zu 68 m 2

39 x 3.5-Zimmer-Wohnungen, bis zu 88 m 2

1532838

Zollinger Immobilien | Tel. 031 954 12 12 | info@zollinger.ch

Wangen Märit

28. August 2021

im Dorfzentrum Oberwangen

• Märitbetrieb mit um die 45 Marktständen,

Samstag von 8 bis 16 Uhr

• Kaffeestube im Kirchgemeindehaus,

offen ab 7 Uhr

• Öpfelchüechli

• Risotto im Füürwehr-Grotto

• Spycherbeiz von der West Side Band,

Oberwangen, offen von 8 bis 23 Uhr

ORTSVEREIN OBERWANGEN

www.oberwangen-bern.ch

BEZUG AB

OKTOBER 2022

urbansquare.ch

ÜSE MÄRIT

KAUFE AUTOS, JEEPS, LIEFERWAGEN,

WOHNMOBILE & LKW Barzahlung.

Tel. 079 777 97 79 (Mo – So)

Fusspflege.

Fusspfl ege für Seniorinnen und Senioren.

Ich komme zu Ihnen. G. Boteff, Tel. 031 971

83 39

Floh- & Handwerkermärit

3018 Bümpliz, im Bienzgut

Samstag, 27.08.2022 | (08.00-17.00 Uhr)

Erly’s Nähatelier

Sie haben Kleider zum Ändern, Flicken, Nähen

oder Kürzen. Wenn Sie möchten, werden

Ihre Kleider abgeholt und gebracht.

Preis nach Absprache. Telefon 078 609 28 95

Erly’s Näh-Atelier

www.nickydesign.com Brünnenstrasse 103,

3018 Bern Tel. 078 609 28 95

Brockenstube Bümpliz Südbahnhof

Spezialisiert auf Räumungen & Reinigung.

Transporte, Umzüge & Entsorgungen.

Tel. 078 312 30 20

Neu in Bümpliz

Mini-Brockenstube bei Tramhaltestelle

Höhe, Bernstrasse 40A. Wir reinigen auch

Räume und helfen beim Umzug. Dienstag

und Freitag von 14:00 - 17:00 Uhr, Tel. 078

312 30 20

Tantra Massage aus Leidenschaft

in einem schönem Ambiente. Raum Bern

oder bei Ihnen zu Hause. Termine nach Vereinbarung.

076 476 32 36

Autogenes Training neu im HERZEN

von Bümpliz

Neue Kurse und Coaching!(26.08.+02./

09./16./23./30.09.22/18:30–19:45)

(08./15./22.29.09.+06./13.10.22/17.30-

18.45, Kurs ist in Flamatt-Dorf)

Anmeldung unter 079 211 37 88 oder

www.franziska-schafer.ch

Möchten Sie Ihre

Eigentumswohnung oder

Ihr Haus verkaufen?

Dann sind Sie bei mir an der richtigen Adresse!

• Pensionierter Immobilienfachmann

• Einfach, effizient und und erfolgreich

• Kein Kein Verkaufserfolg – keine – keine Kosten Kosten

• Telefon auch 079 Samstags 630 38 08 telefonisch / rofi45@hispeed.ch erreichbar

Telefon 079 630 38 08 / rofi45@hispeed.ch

J34664v

STELLENMARKT

ELEKTRO-, TELEFON- UND EDV-INSTALLATIONEN

ROLF GERBER AG BERN

BERCHTOLDSTRASSE 37 | POSTFACH | 3001 BERN

TELEFON 031 307 76 76

INFO@ROLFGERBER.CH | ROLFGERBER.CH

IHR BERNER ELEKTRIKER

Wir suchen Sie!

Erfüllende Teilzeitstelle in der

Senio­renbetreuung.­Wir­bieten­flexible

Arbeitszeiten und umfassende

Schulungen. Bereitschaft für Nachtund

Wochenendeinsätze von Vorteil.

Bewerbungen unter

www.hi-jobs.ch

+41 61 855 60 80


23. August 2022 Quartier 13

ORGANISIERT VON WESTWIND6

NaturArt-Kurs in

Bern West

Natur erleben und mit Kunst verstehen.

Das ist das Ziel des Kurses

im Stadtteil VI.

Die Natur bietet wunderbare Inspiration

zur Gestaltung von Bildern

und Skulpturen ohne Pinsel

und spezielles Werkzeug. In Hülle

und Fülle liegen Blätter, Steine,

Äste, Moosstücke und so weiter

auf dem Waldboden und am Ufer

der Flüsse oder Bäche. Mit ihren

Jahreszeiten zeigt die Natur auf

einfachste Weise, was Veränderung

und Loslassen bedeutet. Man

begegnet dem Boden, dem Wachstum

und der Luft mit Achtung und

Respekt. «Wir lassen uns mit allen

Sinnen ein auf den Ort und die

momentane Jahreszeit und deren

Zeichen und Früchte.»

«Die Kursteilnehmer:innen werden

in ihrer Wahrnehmung sensibilisiert,

entspannen sich bei Vo-

Beim Kurs NaturArt lernen die Teilnehmer:innen die Natur besser kennen. Foto: zvg

nommen werden können. Gestalterische

Vorkenntnisse sind keine

nötig, jedoch richtet sich NaturArt

Kurse an Menschen, die auch gern

mal auf den Knien arbeiten und

gut zu Fuss sind.

PD

Donnerstag, 1. September, 16

bis 18 Uhr, anschliessend Brätlen

Treffpunkt: Kinderatelier

Bienzgut

Freitag, 2. September, 14 bis

16.30 Uhr im Gäbelbachtal

Treffpunkt: 14 Uhr Tiergehege

Holenacker

Dienstag, 20. September, 15

bis 17.30 Uhr im Wald nähe

Mütterzentrum

Treffpunkt: 14.30 Uhr im Mütterzentrum

Kinder unter 7 Jahren nur in

Begleitung Erwachsener. Alle sind

willkommen, auch kurzfristig und

spontan. Gruppen ab 6 Personen

bitte anmelden: 079 210 12 92.

MIKROFON BERN WEST

Migrant:innen helfen

Migrant:innen

Informationen aus erster Hand

von Migrant:innen für Migrant:-

innen: Dies ermöglicht der Infomarkt

in Bern West am Samstag,

3. September. Migrant:innen erhalten

von Schlüsselpersonen,

also von Personen aus den verschiedenen

Communities, praktische

Hinweise auf bestehende

Angebote und Hilfe zur Ausbildung

und Jobsuche. Der Infomarkt

ist eine Fachmesse der besonderen

Art. Die Schlüsselpersonen

helfen mit, Hindernisse abzubauen

und Türen zu öffnen. Sie

haben selbst einen langen Integrationsweg

hinter sich und verfügen

daher über viel Erfahrung.

Sie wissen, wovon sie reden, und

sie kennen die Hürden, die zu

überwinden sind. Gerade deshalb

geniessen diese Migrant:innen

eine grosse Glaubwürdigkeit bei

anderen Migrant:innen. Mehr als

ein Dutzend Frauen und Männer

Die Verantwortlichen des Infomarktes freuen sich auf viele Teilnehmer:innen. Foto: zvg

gelgezwitscher und Farbenpracht

der Natur», heisst es seitens der

Veranstalter. Es entstehen eigene

Naturwerke, die am Ort belassen

werden und nur mittels Erinnerung

und allenfalls Kamera mitgehaben

sich intensiv auf diesen Infomarkt

vorbereitet.

Bedürfnis nach Informationen ist

gross

«Ich will arbeiten», unter diesem

Motto steht der Infomarkt 2022,

eine Messe, die sich insbesondere

an die Migrationsbevölkerung in

Bern West richtet. Es gebe einen

grossen Informationsbedarf, und

oft würden viele Informationen

nicht zu den Betroffenen gelangen,

sagt Projektleiterin Silvia

Birnstiel-Kawano.

«Viele Migrant:innen äussern den

Wunsch nach besseren Zugängen

zu Informationen, Fachstellen und

finanziellen Unterstützungsleistungen.»

Die Veranstaltung ermögliche

es stellensuchenden

Menschen mit Migrationshintergrund,

unkompliziert an Informationen

zu den Themen Ausbildung

und Stellensuche zu kommen. Am

Infomarkt dabei sind Beratungsund

Fachstellen sowie Institutionen.

Der Infomarkt konzentriert

alle wichtigen Akteure zum Thema

Arbeit an einer Stelle. PD

Infomarkt 2022

Ein Projekt von «Mikrofon

Bern West».

Samstag, 3. September 2022,

Reformierte Kirchgemeinde

Bethlehem,

14 bis 17.30 Uhr.

Der Eintritt ist frei.

miau-q.ch


02 _ 03 BURNOUT.

02 _ 03 BURNOUT.

EMPFEHLUNG

Kostenlose Beratung bei persönlichen

Problemen, in finanziellen oder administrativen

Angelegenheiten für Menschen

im AHV-Alter, ihre Angehörigen und

Bezugspersonen

Termine nach Vereinbarung

Telefon 031 359 03 03

info@be.prosenectute.ch

www.be.prosenectute.ch

Besser leben trotz Asthma –

die Lungenliga hilft!

Spendenkonto PC 30-7820-7

www.lungenliga-be.ch

Seit

über

25

Jahren

Am Bümpliz-Märit, Samstag,

3. September, ist unser Geschäft

von 9 –12 Uhr geöffnet.

Machen Sie einen kostenlosen

Hörtest inklusive Beratung

ohne Voranmeldung!

Brünnenstrasse 126

3018 Bern

031 991 20 30

info@audio-akustik.ch

www.audio-akustik.ch

Kinder sind unsere Zukunft.

Stiftung Pro UKBB | info@pro-ukbb.ch | www.pro-ukbb.ch

ÜSI FACHBETRIEBE

MALEN

GIPSEN

BODENBELÄGE

TAPEZIEREN

DECKEN

PLATTEN

Unterstützung zu Hause

Seniorenwohnungen an bester Lage

pluess-ag.com

Bern | 031 382 44 00

bern@bernasconi.ch

Version: 3

Gerber S

Suchen Sie Betreuung und Pflege zu Hause? Oder denken

Sie an den Umzug in eine Seniorenwohnung mit Notruf und

Dienstleistungen?

Wir erläutern Ihnen die Spitexleistungen der Senevita Casa

und zeigen Ihnen die attraktiven Wohnungen in der Senevita

Westside. Hand in Hand bieten wir Ihnen die passende Lösung.

Informationsnachmittag mit Zvieri

Mittwoch, 31. August 2022, 15.00 Uhr

Wir bitten um Anmeldung unter 031 990 75 75.

Tiernotruf Bern

René Bärtschi

Normannenstrasse 35

3018 Bern / 08.00 – 22.00 Uhr

Telefon 077 410 76 94

Version: 3

Gerber Storen AG

NEU

BURNOUT-Kitchen:

Die moderne Aussenküche.

Ihr Partner für Wetter- und Sonnenschutzstoren.

seit 1932

Golf Club Moossee | St. Gallen, 24.10.2019

GzA

Ihr Partner fü

Föh

Föhrenweg 72 | 309

www.senevita.ch/bern

www.westside.senevita.ch

Ramuzstrasse 14-16

3027 Bern

NEU

BURNOUT-Kitchen:

Die moderne Aussenküche.

Föhrenweg 72 / 3095 Spiegel b. Bern / T 031 971 22 92

gerberstorenag.ch

Föhrenweg 72 | 3095 Spiegel b. Bern | T 031 971 22 92 | gerberstorenag.ch

Ihr Partner für

Wetter- und

Sonnenschutzstoren.

Wir bitten Sie den Gestaltungsvorsc

bitten wir Sie höflich uns diese schne

und entspricht nicht der Abbildungsg

Ohne Rückmeldung innert 7 Arbeitst

betrachten und gerne so publizieren


23. August 2022 Sport 15

DER EHEMALIGE BETHLEHEM-JUNIOR KWADWO DUAH SPIELT JETZT FÜR DEN 1. FC NÜRNBERG

Vom «Tscharni» hinaus

in die weite Fussball-Welt

Der Rasen zwischen den Hochhäusern

im «Tscharni» scheint ein

fruchtbarer Boden für Fussball-

Talente zu sein. Die Reihe späterer

Spitzen-Kicker, die, kaum

konnten sie gehen, dort die ersten

Bälle traten, ist lang. Kewin

Duah, der neue Stürmer des 1. FC

Nürnberg, ist einer von ihnen.

Baykal Kulaksizoglu-Bellusci, Antonio

Pagano, Maurizio Jacobacci,

Leonardo Bertone, Gregory Wüthrich

(alle später bei YB), Lara Dickenmann

(ehemalige Nationalspielerin

und heutige Spitzen-

Schiedsrichterin), sie alle begannen

im Tscharnergut mit Kicken

und brachten es an die Spitze. Genauso

wie Kwadwo Duah, der sich

anschickt, die Bundesliga zu stürmen.

Er ist erst 25, doch in seiner

Karriere als Fussballer hat Kwadwo

Duah schon einiges erlebt. Was

zwischen den Wohnblöcken im

Tscharnergut begann, erhält beim

Traditionsverein 1. FC Nürnberg

eine Fortsetzung.

Kwadwo Duah ist eines von vielen

Kindern, deren Laufbahn im Westen

von Bern begann. Nach Anfängen

bei der AS Italiana – «Mein

grosser Bruder spielte dort und ich

wollte unbedingt mit ihm zusammen

kicken!» – führte der Weg

über den FC Bethlehem in den

Nachwuchs der Young Boys, deren

Talentspähern der pfeilschnelle

Stürmer aufgefallen war. Bei den

Gelb-Schwarzen war Duah zwar in

allen Nachwuchsteams gesetzt,

kam auch im U20-Nationalteam

zum Einsatz, doch im Fanionteam

spielte er aus Verletzungsgründen

nicht. «Ich war bei YB zu ungeduldig,

wollte unbedingt spielen, doch

die Konkurrenz war gross.» So

Kwadwo Duah soll den 1. FC Nürnberg zurück ins Oberhaus schiessen. Foto: fcn

wurde er, um Spielpraxis zu erhalten,

immer wieder ausgeliehen: zu

Xamax, Winterthur, Servette und

Wil. Den Durchbruch schaffte er

danach beim FC St. Gallen, wo er in

65 Spielen 24 Tore erzielte und die

vergangene Saison mit 15 Treffern

auf Rang 3 der Torschützenliste

abschloss.

Ein neues Kapitel

Beim 1. FC Nürnberg beginnt für

den jungen Berner ein neues Kapitel.

Der Einstand ist ihm gelungen.

Im Pokal sind die Nürnberger weitergekommen,

in der Meisterschaft

holte die Mannschaft vier

Punkte in drei Spielen, zuletzt ein

Unentschieden bei Leader Jahn

Regensburg. Einen Rückschlag

gab es in Spiel 4 beim 0:3 gegen

Heidenheim.

In allen Spielen dabei: Kwadwo

Duah, Torschütze im Startspiel bei

St. Pauli. Kwadwo Duah: «Ich bin

zuversichtlich, dass wir Erfolg haben

werden. Das Team passt gut

zusammen. Robert Klauss, der

Trainer, ist jung, dynamisch und

detailversessen – ein grossartiger

Coach.» Nachdem er mit St. Gallen

den Cup zweimal im Endspiel gegen

stärkere und taktisch besser

eingestellte Gegner verlor, lechzt

Kwadwo Duah jetzt nach Erfolgserlebnissen.

«Die Cupfinal-Niederlagen

habe ich zwar nicht vergessen,

doch man muss sie abhaken.

Ich bin hier im Team gut aufgenommen

worden, das Umfeld

stimmt und die zahlreichen Fans

stehen hinter uns. Ich hoffe, dass

ich mit meinen Leistungen dazu

beitragen kann, dass der Verein

wieder an die Spitze kommt. Ich

ZUR PERSON

Kwadwo Duah wurde am 24. Februar

1997 in London geboren. Seine Jugend

verbrachte er in Bern. Die Fussballerkarriere

begann beim FC Bethlehem und bei

der AS Italiana, ehe er 2013 zu YB

wechselte. Xamax, Winterthur, Servette,

Wil und St. Gallen waren weitere Stationen.

Seit dieser Saison steht er bis 2026

beim 1. FC Nürnberg unter Vertrag.

will möglichst oft spielen, dem

Team helfen und gewinnen.

Nürnberg ist mein erster Schritt

ins Ausland. Ich weiss, dass ich

auch noch Erfahrungen sammeln

muss, doch ich bin voller Zuversicht.»

Der richtige Entscheid

Kwadwo Duah ist überzeugt davon,

dass der Wechsel nach Nürnberg,

der Richtige war. «Die gute

Kameradschaft und die Qualität

im Team, die Begeisterung für den

Verein und die Tradition, das alles

wird dazu führen, dass ich wieder

genau so glücklich und zufrieden

dem Ball hinterher jage wie damals,

als zwischen den Wohnblöcken

im ‹Tscharni› alles begann.»

Pierre Benoit

Ihr Zahnarzt in Bern –

familiär und kompetent

Werkgasse 2, 3018 Bern

031 992 03 33, dentalklinikfrei.ch


10CAsNsjYwMNU1NDE1szQAAG1rlrENAAAA

16 Magazin 23. August 2022

Apotheken

Drogerien

Home Care

Verblisterung

Gurtner's - Rätsel

Gesundheit durch

Vertrauen – seit 1913

in in Bern-West Bümpliz

www.drgurtner.ch

50-FRANKEN-

GUTSCHEIN

ZU GEWINNEN

Senden Sie das

Lösungswort an

wettbewerb@ims-medien.ch

und gewinnen Sie mit etwas

Glück einen 50-Franken-

Gutschein der Dr. Gurtner

Apotheken.

WICHTIG: Bitte machen Sie

folgende Angaben: Name, Vorname,

Stichwort: «Gurtners-Rätsel»,

vollständige Adresse und

Telefonnummer.

TEILNAHMESCHLUSS:

Jeweils montags vor der nächsten

BümplizWoche-Ausgabe

Apotheken

Drogerien

Home Care

Verblisterung

Auflösung letztes Rätsel

Gesundheit durch

Vertrauen – seit 1913

in Bümpliz

www.drgurtner.ch

ARMBAND

Die Gewinner/-innen werden schriftlich

benachrichtigt. Der Rechtsweg ist

ausgeschlossen.

Malerei

Gipserei

Santa Maria Pflege

(Private Spitex

Krankenkassen anerkannt)

Aemmenmattstr. 43, 3123 Belp

Wir bieten Ihnen Tag- und

Nachtpflege (Kurz- und Langzeit),

medizinische Hilfe, Sitzwache

und auch Palliativpflege an.

Kontaktieren Sie uns:

santamariapflege@gmail.com

Mobile: 078 831 16 15 oder

078 333 43 83

www.santamariapflege.com

Familie Stettler

Ober Pfaffenmoos 61

3537 Eggiwil

Tel. 034 491 14 83

Alp Mastweid, Schangnau

Tel. 034 493 40 27

hohgant-alpkäse.ch

info@hohgant-alpkäse.ch

Tony Panitti

Worblentalstrasse 48

3063 Ittigen

Filiale Aarberg

Telefon 031 918 40 96

Telefax 031 534 90 43

Mobil 079 329 21 36

tony.panitti@tonypanittiag.ch

www.tonypanittiag.ch

Tiernotruf Bern | Telefon 077 410 76 94

René Bärtschi, Normannenstrasse 35, 3018 Bern, 08.00 – 22.00 Uhr

Renovationen

Umbauten

Neubauten

Fassaden

Dekorative

Techniken

Tapezieren

IMPRESSUM

Herausgeber: IMS Marketing AG, Köniz

Verlag BümplizWoche: IMS Marketing AG,

BümplizWoche

Gartenstadtstrasse 17, 3098 Köniz

Online: buemplizwoche.ch

Redaktion:

Dennis Rhiel (Chefredaktor, drh), Yves Schott (ys),

Dominik Rothenbühler (Sponsored Content, dr),

Pierre Benoit (Sport, be)

redaktion@buemplizwoche.ch

Layout: bm media AG

Fotos: Franzsica Ellenberger, Andreas von Gunten

Freie Mitarbeitende: Marc de Roche (mdr), Thomas

Bornhauser (bo), Peter Widmer (pw), Michèle Graf (mg),

Max Werren (mw)

Leiter Zentrale Vermarktung: Marcel Zimmermann,

Tel. 031 978 20 64

Verkauf und Beratung: Rico Krebs, Tel. 031 978 20 66;

Ricardo Krenger, Tel. 031 978 20 29; Michael Steiner,

Tel. 031 978 20 24; Igor Ivancevic, Tel. 031 978 20 26

Inserate per Telefon: Marc Hiltbrunner, 031 978 20 61

Inserate per E-Mail: verlag@ims-marketing.ch

Insertionspreise: Millimeter-Preis CHF 1.15 (4-farbig)

Verlagsmanager: Marc Hiltbrunner, Tel. 031 978 20 61

Druck: DZB Druckzentrum Bern AG

Auflage: 24 320 Ex.

Vertrieb: DMC AG, Tel. 031 560 60 75

Verteilgebiet: Bümpliz, Bethlehem, Oberbottigen, Riedbach,

Frauenkappelen, Hinterkappelen, Thörishaus, Wangental

Copyright: Die Verwertung der in diesem Titel abgedruckten

und auf der Website buemplizwoche.ch veröffentlichten

redaktionellen Beiträge, Inserate oder Teile davon –

insbesondere zur Einspeisung in Online-Dienste – durch

nicht autorisierte Dritte ist untersagt. Jeder Verstoss wird

vom Herausgeber gerichtlich verfolgt.


23. August 2022

Auto

17

Mazda2 Hybrid: Mit eigener Identität

Mazda ist auf der Suche nach

einer Hybrid-Lösung für den

Kleinen fündig geworden. Er

wird kurzerhand eingekauft,

sozusagen fixfertig.

Der Mazda2 Hybrid gleicht darum

stark dem Auto des Jahres

2021 (Toyota Yaris). Er hat also

Augenfällig: Der Mazda2 Hybrid hat eine eigenständige, gefällige Karosserie.

nicht das Mazda-typische, sanfte

Kodo-Design wie der normale

Zweier, aber er hat den parallelen

und tausendfach bewährten

Vollhybridantrieb. Die Platzverhältnisse

auf den straff bespannten

Sitzen sind ordentlich. Auch

die Ausstattung Select SR ist vollständig,

mit Ausnahme eines Navigationsgerätes,

das angeblich

nicht geliefert werden kann. Die

BELWAG wird auf Wunsch eine

Lösung bereithalten. Die Fertigungsqualität,

die Sicherheit und

der Komfort werden grossgeschrieben.

Perfekte Zusammenarbeit

So wie er aussieht, fährt der

Kleinwagen auch: wendig und

agil in der Stadt, locker und spurtreu

bei Kurvenfahrt sowie kraftvoll

am Berg. Der 1,5-Liter Benzinmotor

hat drei Zylinder und

leistet 68 kW. Er wird von einem

59 kW starken E-Motor unterstützt.

Der Verbrauch liegt bei

nur 3,7 l/100 km. Wer der Umwelt

Sorge tragen möchte, dem sei der

Mazda2 Hybrid empfohlen, zumal

er bereits ab 28 500 Franken

zu haben ist.

Alfa Romeo Tonale: Italienisches Flair

Das Kompakt-SUV Tonale von

Alfa Romeo kommt mit drei

Antrieben und der Weltneuheit

NFT.

Unterwegs: Der Alfa Romeo Tonale macht sich auf der Strasse sehr gut.

Eine erste Testfahrt im Alfa Romeo

Tonale zeigt, dass der kleine

Bruder des Stelvio diesem in Sachen

Raum und Dynamik nur wenig

nachsteht. Der Tonale bringt

eine Weltneuheit bei Automobilen

mit sich. Die nennt sich Nonfungible

Token (NFT) und besteht

aus nicht austauschbaren Wertmarken.

Das sind die digitalen

Wartungs- und Reparatureinträge,

die fälschungssicher in einer

Blockchain gespeichert werden.

Das dürfte beim Handel mit Occasionen

von Vorteil sein.

Im Veloce unterwegs

Anlässlich der ersten Kilometer

mit dem Tonale konnte der mittlere

Triebsatz Veloce geprüft

werden. Ein 1,5-Liter Turbobenziner

leistet hier 118 kW (160 PS)

und wird vom 48-Volt Hybridsystem

mit weiteren 15 kW unterstützt.

Damit kann bei tiefen Geschwindigkeiten

auch rein elektrisch

gefahren werden. Der Veloce

macht seine Sache

insbesondere auf Landstrassen

gut, denn er liebt Bogen jeden Kalibers

heiss. Durch seine kompakten

Masse ist er auch in der Stadt

zu Hause. Wir hoffen, dass der

Tonale bald tonangebend wird.

Boxenstopp

Cupra Born

Cupra, die Topmarke von Seat,

hat den Born perfekt in die Kompaktklasse

integriert. Hohe Leistung

und grosse Reichweite sind

zwei seiner zahlreichen Stärken.

Während er aussen völlig eigenständig

daherkommt, werden innen

die Nähe zum VW ID.3 deutlich,

denn die Bedienung sowie

die Armaturen sind identisch. Bis

weit über 300 Kilometer kann mit

dem 204 PS gefahren werden,

ehe eine gelbe Warnlampe zum

Nachladen einlädt.

Kia Sportage PHEV

In neuer Generation ist der Kia

Sportage jetzt zu haben. Vielseitiger,

kompletter und stylischer.

Wir prüften das SUV mit nachladbaren

Hybridsystem. Im Normalbetrieb

fährt er mehrheitlich

elektrisch, zumindest wenn die

Batterie fleissig geladen wird. Dabei

ist er ein Hansdampf in allen

Gassen, fährt auch mal neben der

Strasse, zieht Anhänger und ist

seinem Besitzer in zahlreichen Situationen

ein echter Kumpel. Mit

einer Systemleistung von 179 kW

(265 PS) ist er 191 km/h schnell

und ab 57 450 Franken teuer.

Texte und Fotos: Roland Hofer

TOP-KONDITIONEN

AUF LAGERFAHRZEUGEN UND

NEUBESTELLUNGEN

22. August – 3. September 2022

Profitieren Sie von einmaligen Angeboten auf

Lagerfahrzeugen sowie Neubestellungen.

2022.08_Inserat BüWo_Mazda 2 Summer Sale.indd 1 15.08.2022 14:28:21


23. August 2022

Polizei 117 – Feuerwehr 118

Sanitäts-Notruf 144

Ärzte-Notruf 0900 57 67 47

(CHF 0.98/min ab Festnetz)

Bahnhof Apotheke – Hauptbahnhof

365 Tage von 6.30–22 Uhr geöffnet.

Klinik Permanence Tel. 031 990 41 11

Betreuung und Pflege zu Hause,

Nachtdienst und Sitznachtwache,

Unterstützung im Haushalt

SPITEX BERN Spitex Genossenschaft

Bern, Salvisbergstrasse 6, Postfach 670,

3000 Bern 31, Tel. 031 388 50 50,

Fax 031 388 50 40.

www.spitex-bern.ch. Mo. bis Fr. 7 Uhr bis

18 Uhr durchgehend.

vitadoro ag

Nottelefon und Reinigungsdienst. Kornweg

17, 3027 Bern, Tel. 031 997 17 77.

(Mittwoch geschlossen)

Hilfsmittelstelle Rollstühle, Pflegebetten

etc.

Kornweg 15, 3027 Bern, Tel. 031 991 60 80.

Pro Senectute Region Bern,

Sozial beratung

Mahlzeiten-, Besuchs-, Administrationsdienst

etc. Hildegardstrasse 18,

3097 Liebefeld.

Tel. 031 359 03 03.

Sozialdienst

Schwarztorstrasse 71, 3007 Bern,

Tel. 031 321 60 27.

Bei Todesfall

Bestattungsdienst Oswald Krattinger:

Tel. 031 991 11 77 oder 031 381 65 15.

Bestattungsinstitut Rudolf Egli AG:

Tel. 031 333 88 00.

Sexuelle Gewalt gegen Frauen/

Mädchen

Frauenspital Bern, Tel. 031 632 10 10

Lantana, Fachstelle Opferhilfe,

Tel. 031 313 14 00, www.lantana-bern.ch

Mail: info@lantana-bern.ch

TOJ Jugendarbeit Bern-West

Infothek, Bernstrasse 79a, Bienzgut,

3018 Bern.

Tel. 031 991 50 85, www.toj.ch

Offen: Mi. und Fr. 14 –17 Uhr.

Rheumaliga Bern

Gesundheitsberatung bei Schmerzen.

Tel 031 311 00 06, www.rheumaliga.ch/be

Sorgentelefon

für Kinder

Gratis

0800 55 42 10

weiss Rat und hilft

sorgenhilfe@sorgentelefon.ch • SMS-Beratung 079 257 60 89

www.sorgentelefon.ch • PC 34-4900-5

KIRCHENKALENDER: MITTWOCH, 24. AUGUST BIS DIENSTAG, 6. SEPTEMBER

Volles Programm

zum Monatswechsel

Reformierte

Kirch gemeinde

Bümpliz

Abdankungen und Notfallseelsorge

Jede Woche ist eine Pfarrerin, ein

Pfarrer, für die Trauerfeiern und

die Notfallseelsorge zuständig.

Bitte nehmen Sie Kontakt auf:

20. bis 26. August: Pfrn. Susanne

Berger, 076 375 32 14

27. August bis 2. September: Pfrn.

Barbara Studer, 031 992 12 28

3. bis 9. September: Pfrn. Anna

Razakanirina, 076 477 30 66

Gottesdienste

Donnerstag, 25. August, 15.30 Uhr,

Senevita Bümpliz, Bethlehemstrasse

195+197

Pfrn. Barbara Studer, 031 992 12

28, barbara.studer@refbern.ch

Sonntag, 28. August, 10 Uhr, Quartiertreff

Baracke, Mädergutstr.62

Baracke-Gottesdienst

Pfrn. Susanne Berger, Marianne

Lobsiger, Katechetin, Brassband

«BrassoDio». Bei Schlechtwetter

findet der Gottesdienst in der Kirche

Bümpliz statt. Bei unsicherer

Witterung gibt Tel. 076 360 37 40

Auskunft.

Pfrn. Susanne Berger, 076 375 32

14, susanne.berger@refbern.ch

Sonntag, 4. September, 10 Uhr,

Kirche Bümpliz, Bernstrasse 85

Mutig, sorgfältig, nachhaltig

Gottesdienst zum Jahresthema

mit Pfrn. Barbara Studer, Matteo

Pastorello, Orgel. Sunntigscafé

Pfrn. Barbara Studer, 031 992 12

28, barbara.studer@refbern.ch

Für alle

Dienstags, 12 bis 12.15 Uhr, Kirche

Bümpliz, Bernstrasse 85

Donnerstags, 18 bis 18.15 Uhr, Kirche

Bethlehem, Eymattstrasse 2

Ökumenisches Friedensgebet

Bern West

Für alle, die den Frieden suchen.

Gemeinsam die momentane Situation

aushalten, der Sprachlosigkeit

Raum und Zeit geben. Begleitet

von den Theologinnen und

Theologen

der Reformierten Kirchgemeinden

Bümpliz und Bethlehem, der

Evangelisch-methodistischen Kirche

Bern und den Katholischen

Pfarreien St. Antonius und St.

Mauritius.

Pfrn. Beate Schiller, 076 302 21 38,

beate.schiller@refbern.ch

Montags, 8.15 bis 8.45 Uhr, Kirche

Bümpliz, Bernstrasse 85

Morgengebet

Mittwochs, 20–21.30 Uhr, Kirche

Oberbottigen, Oberbottigenweg 35

Chor Da Capo

Elisabeth Brönnimann, 031 926 13

51

Montags, 9 bis 10 Uhr, Kirchgemeindehaus

Bümpliz, Bernstrasse

85

Meditation

Pfrn. Beate Schiller, 076 302 21 38,

beate.schiller@refbern.ch

Dienstags, 23. August, 9 bis 11

Uhr, Kirchgemeindehaus Bümpliz,

Bernstrasse 85

Zyschtigs-Café

Hans Lüthi, 031 992 77 27, Elsbeth

Michel, 031 991 49 71, und Helferinnen

Donnerstags, 12 bis 13.30 Uhr,

Kirchgemeindehaus Bümpliz,

Bernstrasse 85

Mittagstisch

3-Gang-Menu Fr. 11.– für Erwachsene,

Fr.6.– für Schulkinder bis 16

Jahre. Vorschulkinder gratis. Anmeldung

bis am Vortag, 10 Uhr,

bei

Peter Flückiger, 031 981 27 67, peter.flueckiger@sunrise.ch

Mittwochs, 8.30 bis 11.30 Uhr, Baracke,

Mädergutstrasse 62

CaféTeeria

Gönnen Sie sich eine Ruhepause

bei Kaffee, Tee und Kuchen. Kein

Konsumzwang

Claudia Galasso, 076 465 03 86,

gaclaudia@sunrise.ch

Höchste Zeit für die Schöpfung!

Freiluft-Gottesdienst

Sonntag, 28. August, 10 Uhr

Quartiertreff Baracke, Mädergutstrasse 62

Bild: Claudia Baumberger, oeku;

Feuerlilie (Lilium bulbiferum) mit Kirche Sta. Maria Nossa Donna, Promontogno

Die Vögel säen und ernten nicht, die Lilien arbeiten und

spinnen nicht – und doch sind Kreaturen und Pflanzen mit

allem versorgt, was sie brauchen. So steht es sinngemäss

geschrieben beim Evangelisten Matthäus. Ist das

weltfremd? Was, wenn wir es darauf ankommen liessen

und also die Hände in den Schoss legen, weil Gott sich um

alles kümmert? Oder sind Sorgen und Vorsorgen doch

sinnvoll?

Wort: Pfrn. Susanne Berger, Marianne Lobsiger,

Katechetin, Sandra Rüfenacht, Lektorin; Musik:

Brassband «BrassoDio», Anschliessend Apéro.

Dazu sind alle herzlich eingeladen!

Bei zweifelhaftem Wetter gibt es Informationen unter

076 360 37 40


Kirchen 19

Evangelisch-methodistische

Kirche Bümpliz

Bernstr. 64, 3018 Bümpliz

emk-bern.ch

Gottesdienste

Zu den Gottesdiensten sind alle

herzlich eingeladen.

Ökumenisches Friedensgebet

Bern West

Dienstag, 23. August 2022, 12:00

Ref. Kirche Bümpliz

Ökumenisches Friedensgebet

Bern West

Donnerstag, 25. August 2022, 18:00

Ref. Kirche Bethlehem

Gottesdienst EMK Bümpliz

Sonntag, 28. August 2022, 10 Uhr

Mit Christine Maurer

Ökumenisches Friedensgebet

Bern West

Dienstag, 30. August 2022, 12:00

Ref. Kirche Bümpliz

Ökumenisches Friedensgebet

Bern West

Donnerstag, 01. September 2022,

18:00

Ref. Kirche Bethlehem

Gottesdienst EMK Bümpliz

Sonntag, 4. September 2022,

KEIN Gottesdienst

Ökumenisches Friedensgebet

Bern West

Dienstag, 6. September 2022, 12:00

Ref. Kirche Bümpliz

Kirchendaten für die Ausgabe

vom 23.08.2022

Neuapostolische Kirche

Bümplizstrasse 79, 3018 Bern

bern-buempliz.nak.ch

Gottesdienste

- Donnerstag, 25.08., 20:00

- Sonntag, 28.08., 09:30

- Donnerstag, 01.09., 20:00

- Sonntag, 04.09., 09:30

Kinder-Gottesdienst im Wald gem.

sep. Programm

Paroisse réformée

française de Berne,

Zeughausgasse 8, 3011 Berne

egliserefberne.ch

Dimanche 14 août

10h culte Echanges CERFSA

Pasteur Christophe Kocher + Intermède

Virginal Expo

Dimanche 21 août

10h culte

Pasteur Olivier Schopfer A l’orgue

Antonio Garcia. + Intermède Virginal

Expo avec Samuel Cosandey

Dimanche 28 août

18h culte du soir Taizé

Pasteur Olivier Schopfer À l’orgue

Antonio Garcia +

Ev.-reformierte Kirchgemeinde

Bethlehem

Eymattstr. 2b, 3027 Bern

bethlehem.refbern.ch

Allgemeine Infos:

Zentrale Nummer für Bestattungen:

031 996 18 44

Für persönliche, seelsorgerliche

Dienste gelten die drei Pfarrkreise:

Altes Bethlehem, Bethlehemacker,

Untermatt

Pfr. Hans Roder, 031 991 18 49

Blumenfeld, Tscharnergut,

Westpark

Pfr. Luzius Rohr, 076 209 72 86

Brünnen, Gäbelbach, Holenacker,

Riedern, Riedernrain, Eymatt

Pfrn. Elisabeth Gerber, 031 996 18

43

Spielgruppe Piccolino

Kirchgemeindehaus

Eymattstrasse 2b und

Bethlehem,

Waldspielgruppe Wurzelzwerg

im Bremgartenwald: Dienstags,

Donnerstags, 9-11.30 Uhr

Es hat noch vereinzelte freie Plätze

Montags und Mittwochs, 9-11.30

Uhr.

Auskunft und Anmeldung: Denise

Tschannen, 031 991 43 33.

Zusammen Laufen

Donnerstags, 9-10 Uhr, Treffpunkt

Kirchgemeindehaus Bethlehem, bei

jeder Witterung. Auskunft: Anita

von Rotz, 031 996 18 51

Nähatelier für Frauen

Ab Mittwoch, 17. August, 14-17 Uhr,

im Saal Kirchgemeindehaus Bethlehem,

mit Livia Schlup, Kinderhütedienst

(bis 7 Jahre), Schnuppern

gratis.

Auskunft: 031 996 18 56

Malatelier Farbhöhli

Montags, ab 11. Juli, 18-20.30 Uhr

Freies Malen für Geflüchtete aus

der Ukraine im Kirchgemeindehaus

Bethlehem, Eymattstrasse 2b.

Keine Vorkenntnisse nötig, ohne

Anmeldung. Kosten pro Teilnahme:

Fr. 2.—Kinder, Jugendliche und Erwachsene

sind willkommen, auch

Geflüchtete aus anderen Ländern.

Auskunft: Cornelia Birrer, 079 758

81 75.

Bibel im Gespräch

Dienstag, 23. August, 19.30-21 Uhr,

Kirchgemeindehaus Bethlehem, Eymattstrasse

2b, grosser Saal.

Der Einstieg ist jederzeit möglich.

Leitung: Pfr. Hans Roder, 031 991 18

49

Stricknadelgeklapper

Donnerstag, 25. August, 21.7., 14-16

Uhr, Kirchgemeindehaus Bethlehem,

Eymattstrasse 2b. Auskunft:

Anita von Rotz, 031 996 18 51.

Das Café mondiaL ist wie folgt für

Sie geöffnet

Dienstags – Donnerstags von 9-17

Uhr, Freitags von 9-11.30 Uhr sowie

Samstags von 9-15 Uhr servieren

wir Ihnen im Cafe mondial ein feines

Frühstück, einen feinen Kaffee

oder Tee sowie selbstgemachten

Kuchen.

Dienstag bis Donnerstag, 12 - 13.30

Uhr im Cafe mondiaL: Vegetarisches

Mittagessen für

Fr. 10.--.

Samstag, 11.30 – 14 Uhr: Pizza aus

dem Holzofen beim Cafe mondiaL.

Kirchgemeindehaus Bethlehem, Eymattstrasse

2b

BESTATTUNGSDIENST

OSWALD KRATTINGER AG

Bümplizstrasse 104B, 3018 Bern-Bümpliz

info@krattingerag.ch / www.krattingerag.ch

Würdevoll und persönlich.

24 h-Telefon 031 333 88 00

Gottesdienste

Sonntag, 28. August, 10 Uhr

Kirche Bethlehem, Eymattstrasse 2.

Bibelsonntag, mit Abendmahl, Pfr.

Luzius Rohr, Ivo Zurkinden, Orgel

Sonntag, 4. September, 10 Uhr

Kirche Bethlehem, Eymattstrasse 2.

Gottesdienst. Pfr. Hans Roder, Ivo

Zurkinden, Orgel

Katholische Kirche

Bern-West

Waldmannstr. 60, 3027 Bern

kathbern.ch

Gottesdienstordnung

Kirche St. Antonius,

Morgenstrasse 65, 3018 Bern

Kirche St. Mauritius,

Waldmannstrasse 60, 3027 Bern

27.08.2022, 18:00 Uhr

Kommunionfeier

Kirche St. Mauritius

28.08.2022, 09:30 Uhr

Kommunionfeier

Kirche St. Mauritius

28.08.2022, 09:30 Uhr

Messa di lingua italiana

Kirche St. Antonius

28.08.2022, 11:00 Uhr

Kommunionfeier

Kirche St. Antonius

03.09.2022, 18:00 Uhr

Kommunionfeier

Dreissigster für André Jules Joseph

Duc, Kirche St. Antonius,

04.09.2022, 09:30 Uhr

Messa di lingua italiana

Kirche St. Antonius

04.09.2022, 09:30 Uhr

Eucharistiefeier

Kirche St. Mauritius

04.09.2022, 11:00 Uhr

Eucharistiefeier

mit Ministrantenaufnahme

031 991 11 77

seit 1972

24 Std. erreichbar

Dimanche 7 août

10h culte avec sainte cène

Pasteur Olivier Schopfer À l’orgue

Ursula Heim + Intermède Virginal

Expo

Bern und Region

Breitenrainplatz 42, 3014 Bern, www.egli-ag.ch

Beat Burkhard

Bestatter / Thanatopraxie

Urs Gyger

Stv. Geschäftsleiter


20 Letzte 23. August 2022

SAISONSTART DER SCHLOSSKONZERTE

Heimweh und Liebesschmerz

Der Schlossverein Bümpliz freut

sich, nach der Sommerpause zum

Start in die neue Saison 2022/23

der Schlosskonzerte einzuladen.

Genau so bunt wie der Herbst,

wird es auch diesmal wieder. Den

Auftakt macht ein Trio, das sehr

wohl in Bümpliz verankert ist,

auch wenn dessen Mitglieder mittlerweile

nicht mehr hier wohnen.

Die in Bethlehem aufgewachsene

Mezzosopranistin Renate Berger,

die Pianistin Jinki Kang und der

Flötist Daniel Lappert treten am 6.

September, 19.30 Uhr, gemeinsam

im Alten Schloss Bümpliz auf. Im

Gepäck haben die Interpreten ein

durch den Sommer gereiftes hochromantisches

Programm, in dem

es um die Sehnsucht nach dem Ankommen,

der Heimat, aber auch

um Heimweh (vielleicht ja auch

ein bisschen nach Bümpliz) und

Liebesschmerz geht. Neben Liedern,

Romanzen und Balladen

von Schubert, Brahms, Beethoven

und Reinecke gibt es Werke von

Schweizer Komponistinnen und

Komponisten aus der Romantik zu

entdecken, so zum Beispiel von Joseph

Hartmann Stuntz, Friedrich

Theodor Fröhlich und Fanny

Hünerwadel.

Das Duo Kang/Lappert, dessen Flötist

auch als Leiter der Schlosskonzerte

Bümpliz wirkt, konzertiert

diesmal mit der Mezzosopranistin

Renate Berger. Sie studierte an der

Hochschule für Musik in Luzern

bei Liliane Zürcher und Peter

Brechbühler, in Paris bei Valérie

Im September 2022 wird im

Sternensaal Bümpliz die Serie

von acht Aufführungen der

Operette «Frau Luna» von Paul

Lincke stattfinden. Die

Solist:innen, Musiker:innen und

die Leitung sind allesamt professionelle

Künstler:innen. Der

Chor besteht aus höchst begabten

Amateuren aus Bern und

der Umgebung, was eine Produktion

auf hohem künstlerischen

Niveau erlaubt. Die Kombination

von professionellen

Kulturschaffenden und Laien

ist eine Grundidee der Berner-

SommerOperette. Die Produktion

strebt diese Durchmischung

bewusst an und fördert dadurch

eine kulturelle Teilhabe und die

damit verbundene Musikvermittlung.

PD

Das Duo Kang/Lappert.

Guillorit wie auch am Schweizer

Opernstudio in Biel. Sie sang unter

anderem als Solistin mit dem Mozartensemble

Luzern, dem Orchester

La Folia in Zürich, dem

Ensemble für neue Musik Zürich

und dem Philharmonischen Orchester

Budweis. Zudem singt sie

in verschiedenen professionellen

Ensembles wie der Zürcher Singakademie

und arbeitet als Gesangspädagogin

an der Musikschule

Oberaargau und bei Instrumentor.

NEUES STÜCK DER BERNERSOMMEROPERETTE

«Frau Luna» im Sternensaal

Foto: zvg

1. Schlosskonzert, Altes Schloss

Bümpliz, Dienstag, 6. September,

19.30 Uhr, freier Eintritt,

Kollekte (Richtpreis CHF 20.-)

BernerSommerOperette 2022

«Frau Luna»

Premiere

Freitag, 2. September 2022,

19.30 Uhr

Weitere Aufführungsdaten

Samstag, 3. September 2022,

19.30 Uhr. Sonntag, 04. September

2022, 16 Uhr. Mittwoch, 7.

September 2022, 19.30 Uhr.

Freitag, 9. September 2022, 19.30

Uhr. Samstag, 10. September

2022, 19.30 Uhr. Sonntag, 11.

September 2022, 16. Uhr und

Mittwoch, 14. September 2022,

19.30 Uhr.

Sternensaal Bümpliz

Bümplizstrasse 119, 3018 Bern

sommeroperette.ch

Lesen

Sie online

weiter

Sport-Agenda

FC Bethlehem

Sonntag, 28. August 2022

14 Uhr

Meisterschaft Frauen 2. Liga

FC Bethlehem - SC Holligen 94

Sonntag, 28. August 2022

16 Uhr

Meisterschaft Frauen 4. Liga

FC Bethlehem - FC Roggwil

Freitag, 2. September 2022

18.45 Uhr

Meisterschaft Senioren 40+

FC Bethlehem - C.F. Espana/

Italiana

Samstag, 3. September 2022,

14 Uhr (Sportplatz Holenacker)

SC Bümpliz 78

Samstag, 27. August 2022

13.30 Uhr,

JUN C 1 Bümpliz 78 - FC Bern

16 Uhr

2. LIGA Bümpliz 78 - Lerchenfeld

Samstag, 3. September 2022

12 Uhr

JUN Da Bümpliz 78 - Worb

13.30 Uhr

4. LIGA Bümpliz 78 - Tomislavgrad

DER SCHULWEG

IST DER WEG

AUS DER ARMUT.

Mit 40 Franken schicken Sie ein Kind

in Nepal einen Monat lang in die Schule.

Mehr Infos unter rokpa.org

JETZT SPENDEN

Nächste Ausgabe:

Dienstag, 6. September 2022

Anzeigenschluss:

Donnerstag, 1. September

2022 / 12 Uhr

Meisterschaft Juniorinnen FF-15

FC Bethlehem - SR Delémont

Samstag, 3. September 2022

16 Uhr

Meisterschaft 5. Liga

FC Bethlehem - SC Thörishaus

Sonntag, 4. September 2022

13.30 Uhr

Meisterschaft Junioren B

FC Bethlehem - Team Grauholz b

Die Spiele finden (Ausnahme:

Juniorinnen FF-15) auf dem

Sportplatz Brünnen statt.

14 Uhr

JUN Db Bümpliz 78 - Grauholz

(Zollikofen)

Sonntag, 4. September 2022

15 Uhr,

JUN B Bümpliz 78 - Muri-Gümligen

Alle Spiele finden auf dem

Sportplatz Bodenweid statt.

Rokpa_AZ_185x133_newspaper RZ.indd 1 08.07.21 10:35

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!