Gemeindeblatt HAIMHAUSEN - Verlag "AUS DA G'MOA"

adg.verlag.de

Gemeindeblatt HAIMHAUSEN - Verlag "AUS DA G'MOA"

AUS DEM RATHAUS

Die Bauhofmitarbeiter, die in den frühen Morgenstunden,

wo die meisten von uns noch

schlafen, die Straßen von Schnee und Eisglätte

befreien, bitten im Zuge der beginnenden Winterdienstzeit

darum, die PKW’s in den privaten

Garagen, Stellplätzen oder nur auf den ausgewiesenen

Parkplätzen zu parken.

Lassen Sie zur gegenüberliegenden Straßenseite

mindestens 4,00 m frei. Um Beschädigungen an

den privaten PKW’s zu vermeiden, werden enge

Straßen mit parkenden Fahrzeugen zukünftig

nicht mehr durchfahren.

Rückwärtsfahren mit dem Schneeräumer, weil

ein Durchkommen aufgrund von parkenden

Fahrzeugen unmöglich oder zu gefährlich ist, ist

unseren Bauhofmitarbeitern nicht zuzumuten, da

viele Gemeindestraßen bis zur Hauptverkehrszeit

geräumt sein wollen, ist doch jedem „seine“

Straße die wichtigste!

Die Gemeinde ersucht außerdem dringend alle

Betroffenen, die Sicherung der Gehwege im Gemeindebereich

im Winter zuverlässig zu erledigen.

Es wird daran erinnert, dass alle Eigentümer sowie

die an öffentliche Straßen angrenzenden

Vorderanlieger und Hinterlieger zur Verhütung

von Gefahren für Leben, Gesundheit, Eigentum

oder Besitz die Abschnitte der Gehwege, der an

ihr Grundstück angrenzenden oder ihr Grund-

Projektierung und

Ausführung von

Zentralheizungen,

Gas- und Ölfeuerungen,

Sanitär, Bäder, Solaranlagen

10 Gemeindeblatt HAIMHAUSEN 1/2010

Schnee

des einen Freud – des anderen Leid

stück mittelbar erschließenden öffentlichen

Straße, auf eigene Kosten in sicheren Zustand erhalten

müssen (gemäß der „Verordnung über die

Reinhaltung der öffentlichen Straßen und die Sicherung

der Gehwege im Winter“ vom

23.10.2009).

An Werktagen ist deshalb ab 7.00 Uhr und an

Sonn- und gesetzlichen Feiertagen ab 8.00 Uhr

der Schnee zu räumen. Bei Schnee-, Reif- oder

Eisglätte ist mit Sand oder anderen geeigneten

Mitteln, jedoch nicht mit ätzenden Stoffen (z.B.

Salz), die Fläche zu bestreuen, oder das Eis zu

beseitigen. Streugutkisten stehen an vielen

Straßenecken im Gemeindegebiet zur Streugutentnahme

bereit.

Die Sicherungsmaßnahmen sind bis 20.00 Uhr

so oft zu wiederholen, wie es zur Verhütung von

Gefahren erforderlich ist.

In diesem Zusammenhang ergeht auch die Bitte

an alle beruflichen am Tag Abwesenden oder in

Urlaub befindliche Anlieger, die Erfüllung dieser

notwendigen Verpflichtungen durch Absprachen

usw. zu gewährleisten.

Gleiches gilt für noch nicht bebaute Grundstücke,

welche von dieser Verordnung betroffen sind.

Außerdem ist jeder generell verpflichtet, die

Gehwege und Straßen das ganze Jahr über sauber

zu halten und damit auch von Laub zu befreien!

Georg Rummel

Heizung - Sanitär

Inh. Markus Rummel

Wir

wünschen

ein gutes

neues Jahr

2010!

Mühlenstraße 14

85778 Haimhausen-

Ottershausen

Telefon 08133/92850

Telefax 08133/92851

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine