05.09.2022 Aufrufe

Mitteilungsblatt Nürnberg-Eibach/Reichelsdorf/Röthenbach - September 2022

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

MITTEILUNGSBLATT

FÜR DIE NÜRNBERGER STADTTEILE

EibachRöthenbachReichelsdorf

Mühlhof • Krottenbach • Gerasmühle • Lohhof • Holzheim

September 2022

52. JAHRGANG

39.

Trödelmarkt

von Eibachaktiv am 24. September 2022

Nach den Lockerungen im Corona-Jahr fand im Mai der

38. Trödelmarkt statt. Nach 2 Jahren Pause wurde er von

den Trödlern und Kauflustigen sehr gut und positiv aufgenommen.

Deshalb veranstaltet EIBACHAKTIV natürlich wie gewohnt im

September den 2. Trödelmarkt des Jahres: 24.09.2022.

- bitte die aktuellen Corona-Auflagen beachten!

Die Vorstandschaft EIBACHAKTIV / Claus Hager

© Fiedels - stock.adobe.com

Anmeldeformulare können Sie ab dem 24.07.2022 auf

unserer Seite: eibachaktiv.de herunterladen oder bei einigen

Mitgliedsunternehmen abholen.

Anmelden können Sie sich bei Virchow-Apotheke,

Juwelier Bleiziffer, Kurbad Eibach und

Schwarzer Adler;

Anmeldegebühr 20,-€.


AUS DEN STADTTEILEN

Bürgerverein Röthenbach

Rückblick Reichel-Kärwa

Am 18.06.2022 war es dem Bürgerverein, nach einer gefühlten

Ewigkeit, endlich wieder möglich die Reichel-Kärwa zu veranstalten.

Im Vorfeld der Veranstaltung merkte man aber deutlich, dass die

Organisation, bedingt durch die Pause, sich erstmal als etwas

schwierig gestaltete. Die Handgriffe sitzen einfach nicht mehr so

locker. Das Engagement muss erstmal wieder hochgefahren werden,

um am Ende auch wirklich ein Fest dieser Größe stattfinden lassen

zu können. Da aber bei allen Beteiligten bereits von Anfang an

der Wille erkennbar war das Fest unbedingt stattfinden lassen zu

wollen, hatte die Planung und Vorbereitung den aktiven Mitgliedern

sehr viel Freude bereitet. Der 18.06. rückte immer näher und somit

stieg die Anspannung, vor allem auch mit Blick auf das Wetter,

immer mehr an. Bloß keinen Regen! Und es sollte auch kein Regen

kommen, dafür aber 35 Grad im Schatten. Das war zwar besser als

Regen, aber gerade für viele ältere Menschen nicht die richtige

Temperatur, um sich draußen aufzuhalten. Umso mehr hat es die

Organisatoren gefreut, dass trotz Hitze mehr Gäste gekommen sind,

als man erwarten durfte. So hatte sich das schweißtreibende Grillen

am Ende doch noch gelohnt. Während der gesamten Veranstaltung

waren nur fröhliche und gut gelaunte Menschen zu sehen. Und das

ist ein wichtiges Signal nach der langen Coronapause. Es muss

wieder losgehen. Feste müssen stattfinden, damit die Menschen

sich auch wieder begegnen und zusammen feiern können. Ein

großer Dank geht dabei an Edith Schuster und Gisela Schönlein, die

sich im besonderen Maße bei der Planung, der Vorbereitung und

natürlich beim Fest selbst, eingebracht hatten. Der Bürgerverein

bedankt sich ganz herzlich bei der Familie Reichel für die Bereitstellung

des Hofes und für die geleistete Unterstützung während

der Veranstaltung. Die aktiven Mitglieder freuen sich schon auf

eine Neuauflage im nächsten Jahr.

AGBV-Sitzung vom 05.07.2022

Zwei große Themen hat der Bürgerverein Röthenbach bei der

Sitzung der Arbeitsgemeinschaft der Bürgervereine eingebracht.

Zum einen wünschen sich die Röthenbacher eine Verlängerung der

U-Bahn nach Stein oder auch gerne nach Eibach/Katzwang und

zum anderen geht es um das Parkhaus am Röthenbach-Center,

wo eigentlich der Neubau, laut Planung, schon begonnen haben

müsste. Bei der U-Bahn-Verlängerung gab es deutliche Signale von

Seiten der Stadt… damit ist in den nächsten Jahren nicht zu rechnen.

Die schwierige Finanzlage der Stadt und der aktuelle Ausbau der U3

bis nach Gebersdorf, lassen anderweitige Gedanken, was den Bau

weiterer U-Bahn-Verlängerungen angeht, nicht zu. So bleibt dieses

Thema wohl noch viele Jahre ein nicht zu realisierender Wunsch

vieler Bürgerinnen und Bürger aus Röthenbach.

Beim P+R Parkhaus am Röthenbacher Einkaufszentrum war die

Meinung der Stadtspitze relativ klar, wenn jedoch noch nicht

abschließend. Die Kostenexplosion für Rohstoffe und Baumaterialien

hat zu einer Verdreifachung der ursprünglich geplanten

Baukosten geführt. Die Stadt hat daraufhin erstmal alle Bauvorhaben

gestoppt und anschließend auf ihre Dringlichkeit und

Notwendigkeit geprüft. Diese Prüfung ist noch nicht abgeschlossen,

aber die Zeichen waren sehr deutlich. Das Parkhaus wird wegen der

erhöhten Kosten bei gleichzeitig schlechter Finanzlage vorerst nicht

gebaut werden. Es ist derzeit aber noch nicht entschieden, ob es

später gebaut oder ob die Fläche anderweitig genutzt werden wird.

Hier gilt es für den Bürgerverein Röthenbach im engen Austausch

mit der Stadtspitze zu bleiben. Sobald es Neuigkeiten dazu gibt,

wird der Bürgerverein auf seiner Homepage und an dieser Stelle

im Mitteilungsblatt darüber berichten. Sofern Anwohner oder

Mitarbeiter der ansässigen Unternehmen Parkplatzprobleme feststellen,

bittet der Bürgerverein um Mitteilung per Mail an info@

buergerverein-roethenbach.de . Es wird sicherlich geprüft werden,

ob das Parkhaus überhaupt noch gebraucht wird. Dazu ist es wichtig

die genaue Parksituation und die im Umfeld vorhanden Probleme

zu kennen und diese den Entscheidungsträgern mitzuteilen.

Nächste Sitzung

Die nächste Sitzung des Bürgervereins findet am 27.09.2022 statt.

Die Jahreshauptversammlung wurde auf den 22.11.2022 terminiert.

Gerne dürfen interessierte Bürgerinnen und Bürger bei den

Sitzungen mal reinschauen, um so die aktiven Mitglieder und den

Bürgerverein selbst kennenzulernen.

Matthias Ursinus

2. Vorsitzender Bürgerverein Röthenbach

2

● Bekannt gute Karpfen

● Jeden ● Donnerstag Bekannt gute Schlachtschüssel

Karpfen

● Jetzt wieder ● Jeden frisch Donnerstag gepresster Schlachtschüssel

Apfelsaft aus eigenem Anbau

● Jetzt wieder frisch Montag gepresster und Dienstag Apfelsaft Ruhetag aus eigenem Anbau

Montag und Dienstag Ruhetag

Rennmühlstr. 7 • 90455 Nürnberg • Tel. (0 91 22) 7 73 17 • Fax 63 40 89

Rennmühlstr. 7 • 90455 Nürnberg • Tel. (0 91 22) 7 73 17 • Fax 63 40 89

September 2022


©mikabesfamilnaya - stock.adobe.com

Der erste Schultag naht

Für viele Kinder, aber auch

Jugendlichen startet ein

neuer Lebensabschnitt. Die

Erstklässler*innen freuen

sich auf ihren ersten Schultag

mit Schultüte und dürfen das

erste Mal ein Klassenzimmer

betreten.

Aber auch bereits ältere Kinder

und Jugendliche werden neue

Eindrücke erleben, durch

andere Lehrer*innen, neue

Mitschüler*innen, aber auch

beim Klassenwechsel oder bei

einem Wechsel auf eine andere

Schule. So beginnt nicht nur

eine weitere Zeit des Lernens,

sondern auch eine Zeit für neue

Freundschaften, neue Unternehmungen,

Abenteuer und

Erfahrungen.

Das Team von Seifert Medien

wünscht allen Schülern und

Schülerinnen ein erfolgreiches

und gesundes neues Schuljahr,

aber auch besonders viel

Spaß und Freude im Schuljahr

2022/23.

Bitte Termin vereinbaren! Tel.: 0911 -6444 99

AUS DEN STADTTEILEN

Schreibwaren-Güttler GbR

Lotto - Toto Annahmestelle – POSTAGENTUR

Zum Schulanfang nehmen wir Ihnen gerne den Stress ab.

Sie können Ihre Schullisten bei uns abgeben.

Wir stellen Ihnen alles zusammen.

Set €

Außerdem bieten wir Ihnen unserern Lieferservice an!

E-Mail: schreibwaren-guettler@t-online.de | Mobil: 0175-2334063

Farbstifte

Noris colour

12er-Etui, inkl. Bleistift,

und Radierer

Stück €

Stück €

Radiergummi Grip

versch. Farben

Ihr

Lothar Fraundorfer,

stellv. Vorsitzender

http://www.bv-reichelsdorfmuehlhof.de

Dreifach-

Spitzdose

Grip 2001

versch.

Farben

Etui €

Buntstifte

Colour Grip 2001

12er-Karton-Etui

WERKVOLKSTRASSE 1-3 • 90451 NÜRNBERG • TELEFON 64 51 33

Bürgerverein Reichelsdorf-Mühlhof e.V.

Neue Buslinie 83 Zwieseltal –

Bahnhof Katzwang

Zum Fahrplanwechsel im

Dezember 2022 soll die neue

Linie 83 in Betrieb gehen. Sie

führt von Reichelsdorf über

Krottenbach, Dietersdorf und

Wolkersdorf zur S-Bahnstation

Katzwang und weiter nach

Katzwang-Süd.

Damit wird das Zwieseltal

sowohl an die S-Bahn als auch

an die Buslinie 61 angebunden.

Ein Anwohner der Krottenbacher

Straße 93 hatte uns mitgeteilt,

dass vor seiner Haustür

eine Bushaltestelle gebaut wird.

Es hat, wie schon beim Sirenenmast,

wieder nicht funktioniert,

dass die Anwohner rechtzeitig

von den verantwortlichen

Stellen informiert wurden. Auch

wir vom Bürgerverein erhielten

diesbezüglich keine Benachrichtigung.

Nachverdichtungen in unserem

Stadtteil

Am 15. Juli stellte unser 1. Vorsitzende

des Bürgervereins Herr

Ratz seine Präsentation über die

bisherigen und noch geplanten

Nachverdichtungen sowie die

damit verbundenen Parkplatzprobleme

in unserem Stadtteil

vor.

Mit anwesend waren der Fraktionsvorsitzende

der CSU Herr

Krieglstein, Frau Bälz (Stadträtin

CSU und Mitglied BV) und Herr

Wilmerstadt vom Bürgerverein.

Ergebnisse über dieses Treffen

werden zu gegebener Zeit auf

unserer Homepage und im

Mitteilungsblatt veröffentlicht.

Nach Rücksprache mit dem

Siedlungswerk Nürnberg wurde

dem Bürgerverein mitgeteilt,

dass der Beginn der geplanten

Nachverdichtung in der Dollnsteiner

Straße auf das erste

Quartal 2023 verschoben wurde.

Bürgersprechstunde

und Stammtisch

Am Montag den 05. September

treffen wir uns wieder um 19 Uhr

zur Bürgersprechstunde und

Stammtisch beim EPIDAVROS

am Bahnhof Reichelsdorf.

Nächster Treff ist am 3. Oktober.

Für Ihre Anregungen und Informationen

aus dem Stadtteil

stehen wir gerne bereit.

Viele Informationen sind auf

unserer Homepage zu finden,

die wir immer auf dem aktuellen

Stand halten.

September 2022

3


AUS DEN STADTTEILEN

Freiwillige Feuerwehr Eibach

Abschied vom Zeitenwendeplatz – eine Ära geht zu Ende

Nach knapp 150 Jahren in trauter Nachbarschaft zur Johanneskirche in

Eibach wird dies der wohl letzte Schautag am Zeitenwendeplatz sein.

Das neue Feuerwehr-Gerätehaus in der Gundelfinger Strasse ist im

Innenausbau bereits weit fortgeschritten.

Am neuen Standort ist eine veritable Wache entstanden, die den

veränderten Bedingungen der Feuerwehrarbeit Rechnung trägt.

Geschlechtertrennung bei Umkleide und und Sozialräumen ist

dabei schon fast ein alter Hut.

Seit vielen Jahren sind unsere weiblichen Aktiven schon eine

unverzichtbare Stütze im Alarmdienst.

Und der hat es in sich. Wenn wir es hochrechnen, werden wir in

2022 der Zahl 100 bei den Alarmeinsätzen schon sehr nahekommen.

Das hinterlässt Spuren bei Mensch und Material.

Mehr denn je sind wir auf den Rückhalt in der Bevölkerung angewiesen

und dankbar nehmen wir Zuspruch und Unterstützung an.

Also: Kommt am 24. September ein letztes mal zum Zeitenwendeplatz

und seid für einen Nachmittag wieder ein Teil Eurer Feuerwehr.

Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr!

Ulrich Grauvogel, im Namen der Löschzugführung

Reichelsdorfer Kärwaboum und – Madla

Die Reichelsdorfer Kärwa lebt – Privatveranstaltung im kleinen Kreis

Keinen Festwirt, keine Schausteller, keinen Umzug? - dank der

Initiative der Reichelsdorfer Kärwaboum und – Madla und der

Bereitschaft des Besitzers des Reichelsdorfer Schlößchens wurde

die alte Kärwatradition gerettet! Im Schlosshof konnten die Kärwaboum

ihren traditionellen Kärwabaum aufstellen. Er ist zwar nur

halb so groß wie die bisherigen, aber er will trotzdem erst auf die

Höhe gebracht werden.

Für das Drumherum im Kleinen sorgten die Boum und auch die

Kärwamadla. Ihr kleiner Verkaufskiosk versorgte die Anwesenden

als kleines „Wirtshaus“ und ein kleines Zelt diente als „Festzelt“.

Das eine Bild zeigt das Ambiente mit dem Schloss. Als der Baum

stand bedankten sich die Kärwaaktivisten bei Klaus Renner

(Schlossbesitzer), auf dessen Anwesen das Ganze stattfand mit

einem Blumenstrauß und einem guten „Tröpfchen“.

Text und Foto: Dr. Manfred Scholz und Cordula Rech

4

September 2022


Marktplatz

von oben

Lammfleisch

und Wolle

24. Schwabacher Regionalmarkt

ADVERORIAL

Am Samstag, 01 Oktober ist es wieder soweit: Von 9 bis 16 Uhr

stehen die regionale Vermarktung und Informationen für den

Verbraucher zu Themen des Natur- und Umweltschutzes sowie

regionale Dienstleistungen an erster Stelle. Seit vierundzwanzig

Jahren bereichert der Schwabacher Regionalmarkt

das Marktgeschehen am Martin-Luther-Platz und Königsplatz.

Damit gehört er zum festen Bestandteil des Schwabacher Veranstaltungskalender

und bietet für Groß und Klein einen kurzweiligen

und genussvollen Marktbesuch.

„KURZE WEGE – GROSSE WIRKUNG“

Dieses bundesweite Motto des Aktionsbündnisses „Tag der Regionen“

hebt die Vorteile des regionalen Wirtschaftens hervor.

An 70 Ständen werden in Schwabach qualitativ hochwertige

und frische Produkte angeboten. „Die Vielfalt unserer Region

und das regionale Selbstbewusstsein in Verbindung mit

Weltoffenheit und ökologischer sowie sozialer Verantwortung

können alle Besucher hautnah erleben“, so Andreas Barthel

vom Landschaftspflegeverband, der gemeinsam mit der Stadt

Schwabach diesen Markt organisiert. Mit dabei ist deshalb

auch wieder der Fair-Trade-Stand der Stadt Schwabach, der

ein Zeichen für unsere globale Verantwortung setzt und gemeinsam

mit dem Eine-Welt-Laden vertreten ist.

TREFFPUNKT MARKTPLATZ

Eine breite Palette an regional erzeugten Lebensmitteln von A

(wie Apfel) bis Z (wie Zwiebel), teilweise in Bio-Qualität, steht

für den Besucher bereit. Das Angebot wird ergänzt durch

verschiedene Kunsthandwerker, die z.B. aus Ton, Holz, Heu

oder Weidenruten individuelle und kreative Gegenstände für

Haushalt und Dekoration entstehen lassen.

Neben regionalen Einkaufsmöglichkeiten ist auch für Unterhaltung

und das leibliche Wohl gesorgt. Für die Kinder sind – so

es die Situation zulässt - Kastenrutsche, Schminktisch, Bastelangebote

und ein kleiner Streichelzoo dabei.

Für die Liebhaber von seltenen Apfel- und Birnensorten ist

ebenso wieder ein Experte vor Ort, der die mitgebrachten

Früchte (fünf Exemplare einer Sorte notwendig!) aus dem heimischen

Garten bestimmen kann. Auch die Obst- und Gartenbauvereine

Schwabach und Unterreichenbach bieten wieder

viel Wissenswertes zu Streuobst.

Nach zwei schwierigen Jahren

mit coronabedingten Einschränkungen

hoffen die Veranstalter

heuer wieder auf

einen „normalen“ Regionalmarkt.

Auch sind viele Schwabacher

Vereine wieder mit

dabei

Ausführliche Programmhinweise

finden Sie im Internet

unter www.schwabach.de

und ab Mitte September an

den städtischen Auslagestellen.

Der Regionalmarkt

wird unterstützt durch die

Stadtwerke Schwabach, die

GEWOBAU und die Sparkasse

Mittelfranken-Süd.

Apfelausstellung

EINKAUFEN UND INFORMIEREN

Die Informationsmöglichkeiten am Schwabacher Regionalmarkt

sind vielfältig - die Aussteller sind offen für ihre Fragen

zu Regionalität, Produktions- und Anbaumethoden. Regionale

Dienstleister stellen ihre Produkte vor und informieren

über ihre Tätigkeiten. Eine breite Palette zur Lebensmittelversorgung

ist vertreten: Abokiste, Hofläden, Wochenmarkt und

die Initiative „Solidarische Landwirtschaft“ sind Alternativen

zum Discounter. Sie liefern teilweise bis vor die Haustür oder

bieten spezielle Einblicke in die Produktion.

September 2022

5


AUS DEN STADTTEILEN

Abenteuerspielplatz Röthenbach

39. Stadtteilfest Eibach/Röthenbach – Wir waren dabei und laden

für unsere Jubiläumsfeier am Freitag, 30.09.2022 ein!

Am 23.07.2022 war es endlich wieder soweit. Auf der Röthenbacher

Hauptstraße vor unserem Abenteuerspielplatz fand unser

Sommerhighlight - das alljährliche Stadtteilfest - statt. Auch unser

Platz war an diesem Tag für alle unsere Nachbarn geöffnet und wir

waren überwältigt vom Besuch.

Auf unserem Platz gab es ein buntes Programm für alle Kinder.

Unterstützt wurde unser Team dabei von den Kinder-und Jugendhäuser

Mikado und Suspect, sowie vom Haus für Kinder, Am

Röthenbacher Landgraben. Außerdem konnten sich Erwachsene

und Kinder die Zeit am Platz mit einem Eiskaffee/Eisschokolade

oder einem Glas Sommerbowl versüßen. Großen Ansturm gab es

auch auf unsere Tombola, die auch dieses Jahr wieder abwechslungsreich

gefüllt war. Wir möchten uns dafür ganz herzlich bei den

großzügigen Unterstützern bedanken.

Nun heißt es bei uns am Platz „Nach dem Fest im vor dem Fest“,

denn der Abenteuerspielplatz Röthenbach wird 2022 noch

40 Jahre alt.

Das wollen wir natürlich feiern und laden Euch/Sie daher alle

recht herzlich zu unserer Jubiläumsfeier am Freitag, den 30.09.2022

ab 14:30 Uhr bei uns am AKI ein. Es wird verschieden Spiel- und

Mitmachaktionen für alle Kinder geben und auch für das leibliche

Wohl ist gesorgt.

Also kommt vorbei und feiert mit uns!

Röthenbacher Hauptstrasse 64, 90449 Nürnberg

Tel/ Fax: 0911/6494595

E-Mail: info@abenteuerspielplatz-roethenbach.de

www.abenteuerspielplatz-roethenbach.de

Antje Lutz

Fastnachtsgesellschaft Crazy Dancers e.V.

Sommerfest mit den „CRAZY“ SOMMERSPIELEN und

der Wahl der Reichelsdorfer Bierkönigin

• Samstag, den 17.09.2022 ab 14:00 Uhr

Das Motto vom diesjährigen Sommersfest des FG Crazy Dancers e.V.

lautet: „Crazy“ Sommerspiele für 3er-Teams und Einzelpersonen.

(Teilnahmegeb. pro Person 3 €)

Am Sportplatz und im Biergarten des SV Nürnberg-Reichelsdorf,

Schlößleinsgasse 9, 90453 Nürnberg.

Vom Schubkarrenrennen bis zum Rückwärtsslalom kann alles

dabei sein. Prämierung der lustigsten Outfits, Kaffee und Kuchen,

kostenloser Tanz-Workshop, Musik und Auftritte auf der Außenbühne,

Getränke und Speisen gibt es bei unserem Sportheimwirt.

Ab ca. 19:00 Uhr – Wahl der Reichelsdorfer Bierkönigin.

Wir freuen uns darauf, mit allen Besuchern einen unterhaltsamen

Nachmittag zu verbringen! - Und abends werden wir dann noch

lustig und gemütlich zusammensitzen.

Bei Teilnahmeinteresse an den Sommerspielen oder mit einer

Auftrittsnummer bei unserem Bühnenprogramm, Anfragen unter

susi.zeilinger@arcor.de oder Tel. 01797063593 ab 16:00 Uhr

Der Eintritt ist frei, Spenden sind gerne gesehen.

Thomas Rausch, Präsident

6

NaturFreunde – Nürnberg OG Eibach

Hier die geplanten Termine:

Immer Freitag, Beginn 19.30 Uhr, wenn nicht anders angegeben

• 09.09. Wir Grillen, Beginn 19.00 Uhr, Grillgut bitte mitbringen

• 16.09. Letztes Stärzeln vor dem Turnier

• 23.09. Vorbereitung Bezirks-Stärzelturnier und Auslosung der

Teams

• 30.09. Schmarrerabend

Veranstaltungen

• 24.09. Bezirks-Stärzelturnier, (sofern es die Infektions- und Gesetzeslage

erlaubt) Beginn: 14:00 Uhr, Ort: NFH Eibach, Castellstr. 99,

Team- und Einzelwettbewerb, Anmeldung bis Sonntag 18.9.2022

Auslosung der Teams am Freitag 23.9.2022

Info bei Bezirkssportwart Heinz Troidl, E-Mail: lutz-troidl@arcor.de

Wanderungen

• 11.09. „Sonnenuntergang am Staffelberg“

Wanderung auf halber Höhe nach Vierzehnheiligen und über das

September 2022

Staffelberg-Plateau zurück zur Kapelle, hier warten wir

auf den Sonnenuntergang.

Die Wanderung ist einfach, nur ein Anstieg zur Basilika hoch.

Der Blick vom Staffelberg in den Sonnenuntergang ist ein Genuss.

Leitung: Jutta

Treffpunkt: 15:00 Uhr, Wirtshaus: Brauereigaststätte Vierzehnheiligen,

später Staffelberg-Klause, Dauer: bis ca. 21:00 Uhr

Wenn nichts anderes angegeben, bitte für alle Wanderungen Rucksackverpflegung

einplanen.

Anmeldung und Info (mit Angabe der Handynummer) unter:

wandern@naturfreunde-eibach.de

Sonstige Wanderungen spontan nach Absprache und gemäß der

zu dem Zeitpunkt gültigen Regelungen, Info im Heim oder unter

www.naturfreunde-eibach.de

i.A. Silke Odörfer


KULTUR IN ANSBACH

ADVERORIAl // Foto: ©Florian Trykowski

Historie, Herz, Heimat in Ansbach

Die glanzvollen Spuren einer

markgräflich-höfischen Vergangenheit

erleben Sie im Stadtbild

der mittelfränkischen Residenzstadt

Ansbach fast in jedem

Winkel. Ansbachs Gesicht ist

prächtig, glanzvoll und liebenswert.

Noch bis zum 6. November

erleben Sie die Bayerische

Landesausstellung unter dem

Motto „Typisch Franken?“.

Gezeigt wird die Ausstellung im

barocken Orangeriegebäude aus

dem 18. Jahrhundert im markgräflichen

Hofgarten. Einbezogen

wird auch die ehemalige

Hofkirche St. Gumbertus mitten

in der Altstadt. Beides ist vom

Bahnhof aus oder auch von

zentral gelegenen Parkplätzen

in wenigen Gehminuten zu erreichen.

Spannende und beeindruckende

Exponate beleuchten,

was Franken ausmacht und

prägt.

Ein Fränkischer Genussmarkt

stellt Gutes aus der

Region vor und lädt vom

2. bis 3. Oktober zum Gaumenschmaus

ein. Teil ist auch ein

verkaufsoffener Sonntag am

2. Oktober sowie die Freizeitmeile

der Metropolregion Nürnberg.

Nähere Infos finden Sie auf

www.ansbach.de.

Termine im Überblick:

• Bayerische Landesausstellung

„Typisch Franken?“

>> bis zum 6. November 2022

• Ansbach Symphonie

>> 23. Oktober 2022

• Fränkischer Genussmarkt

>> 2. und 3. Oktober 2022

• Verkaufsoffener Sonntag

>> 2. Oktober 2022

Informationen, Veranstaltungstickets, kostenlose Wander- und

Radfahrkarten: Ansbach Tourist Info, Johann-Sebastian-Bach-

Platz 1, 91522 Ansbach, Tel. + 49 981/51243, tourismus@ansbach.de

Tickets gibt es in der Orangerie:

Öffnungszeiten:

Täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr

Erwachsene: 12,00 €

Ermäßigt: 10,00 € (z. B. Senioren,

Schwerbehinderte,

Gruppen ab 15 Personen)

Eintritt frei: Kinder und

Jugendliche bis 18 Jahre,

Schüler im Klassenverband

und Studierende bis 30 Jahre

sowie Mitglieder des Freundeskreises

Haus der Bayerischen

Geschichte

In Kombination mit dem

Ausstellungsbesuch erhalten

Sie ermäßigten Eintritt in die

Markgräfliche Residenz sowie

ins Markgrafenmuseum.

Nicht nur die einmalige historische

Kulisse, sondern auch

unterschiedliche Events lohnen

den Abstecher nach Ansbach.

Theater und Literatur, das multimediale

Live-Konzert Ansbach

Symphonie am 23. Oktober oder

der Fränkische Genussmarkt

am 2. und 3. Oktober – die Zahl

der Kulturveranstaltungen ist

heuer riesig.

September 2022

7


AUS DEN STADTTEILEN

8

Seniorennetzwerk Eibach/Röthenbach

Kursstart: „beweglich und

standfest“

Mit zunehmendem Alter lassen

Muskelkraft und Beweglichkeit

nach und es steigt die Gefahr,

sich bei einem Sturz schwer zu

verletzen. Ein gezieltes Training

zur Sturzprävention, welches

Balance und Kraft fördert, hilft

beim sicheren Gehen und Stehen

im Alltag. Dadurch lässt sich

die eigene Mobilität erhalten

oder sogar noch verbessern.

Die Kursgebühr (10 Einheiten)

beträgt 25,- Euro.

• Anmeldung und weitere Informationen

unter 0911/968

91-31 (Manuela Weigand)

• Termin: dienstags, 10:30-

11:30 Uhr, erste Kurseinheit:

20.09.2022

• Ort: Kinder- und Jugendhaus

Suspect, Am Röthenbacher

Landgraben 61

• Übungsleiter: Peter Schwab,

zertifizierter OTAGO-Anleiter

• Kleidung: Bequeme Alltagsbekleidung,

rutschfeste Schuhe

Vortrag: Betreuungsrecht

Nicht nur im Alter kann ein

Mensch durch eine schwere

Erkrankung so stark beeinträchtigt

werden, dass er nicht mehr

selbst entscheidungsfähig ist.

Welche Rechte räumen Sie mit

einer Vollmacht ein? Wo liegt

der Unterschied zu einer Verfügung?

Was resultiert aus Ihren

Angaben in den entsprechenden

Formularen? Die Referentin

macht Sie mit den rechtlichen

Hintergründen vertraut und

informiert über Fallstricke in der

Praxis. Wir bitten um Anmeldung

direkt beim Kulturladen unter

0911/231 160 10.

September 2022

• Termin: Donnerstag,

29.09.2022, 10:00 Uhr

• Referentin: Sabine Wangel,

Dipl. Sozialpäd. (FH), Gesetzliche

Betreuerin beim SKF

• Ort: Kulturladen Röthenbach,

Röthenbacher Hauptstr. 74

Vortrag: Patientenverfügung

Wie möchte ich medizinisch

versorgt werden, wenn ich mich

selbst nicht mehr äußern kann?

In diesem Vortrag erfahren

Sie Grundsätzliches zu Form

und Inhalt der Patientenverfügung.

Da der medizinische

Alltag aber oft komplex ist,

werden anhand von Beispielen

auch verschiedene Krankheitsgeschehen,

u.a. das Leben mit

Demenz, besprochen.

Wir bitten um Anmeldung direkt

beim Kulturladen unter 0911/231

160 10.

• Termin: Mittwoch, 05.10.2022,

10:00 Uhr

• Referentin: Birgit Staib (Dipl.

Soz. Päd. (FH) / Krankenschwester),

AWO Fachstelle

für pflegende Angehörige

• Ort: Kulturladen Röthenbach,

Röthenbacher Hauptstr. 74

Beratung zu Themen im Alter

Als Anlaufstelle im Stadtteil

für ältere Menschen und deren

Angehörige bieten wir Beratung

zu folgenden Themen:

• alle Fragen rund ums Älterwerden

• Informationen über Angebote

und Hilfen

• Vermittlung zu Fachstellen

• Vermittlung in ehrenamtliches

Engagement in der

Seniorenarbeit

• Offene Sprechstunde ohne

Voranmeldung: montags

10:00-12:00 Uhr vor Ort in der

Hafenstr. 49 oder telefonisch.

Weitere Termine nach Vereinbarung

unter 0911/968 91-31.

• Bitte beachten: FFP2-Maskenpflicht

im Malteserhaus.

Angebote für Menschen mit

Demenz und deren Angehörige

Die Diagnose und Krankheit

Demenz verändern das Leben

der Betroffenen und gleichermaßen

auch das Leben der

Angehörigen. Die Malteser

bieten Unterstützung und

Entlastung durch:

Stundenweise Einzelbetreuung

in der eigenen Häuslichkeit.

Geschulte Begleiterinnen und

Begleiter werden durch unsere

Fachkraft vermittelt. Termine

erfolgen nach Absprache.

Neu: Die Betreuungsgruppe

„Abend-Treff“ für Menschen mit

und ohne Demenz

Beste Betreuung, anregende

Mitmachangebote und Versorgung

mit Getränken und einem

Imbiss bietet pflegenden Angehörigen

die Möglichkeit, sich an

ein bis zwei Abenden im Monat

eine kleine Auszeit zu gönnen.

• Nächste Termine: 13.09., 27.09.,

11.10. jeweils von 17:30 Uhr bis

20:30 Uhr

• Veranstaltungsort: Malteserhaus,

Hafenstr. 49

Angehörigengruppe „Einfach

nur vergesslich – oder doch

schon Demenz?“

Haben auch Sie im engsten Familienkreis

oder bei einem Ihnen

nahestehenden Menschen in

letzter Zeit eine Veränderung

bemerkt?

Sie suchen nach Beratung und

Hilfestellung für den Alltag?

In unseren Gruppentreffen

erhalten Sie Informationen

zum Krankheitsbild, tauschen

Erfahrungen aus und erwerben

Handlungskompetenzen. Der

Austausch bleibt vertraulich.

• Nächste Termine: 05.09., 07.11.

(Oktober Feiertag), jeweils

18:00 – 19:30 Uhr

• Veranstaltungsort: Malteserhaus,

Hafenstr. 49

• Weitere Informationen

und Anmeldung bei Ingeborg

Schiffmann unter 0911-

9689141

Seniorenkreis im Haus an der

Wied

Unser Gruppenangebot in

Röthenbach Ost fördert Konzentration

und Mobilität. Die

angeleiteten Gruppenstunden

setzen sich aus einem variierenden,

vielseitigen Programm

zusammen, mit Übungen zur

Entspannung, Körperwahrnehmung,

Dehnen, Atmen und auch

Gehirnjogging.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Voranmeldung und weitere Informationen

unter 0911/968 91-31

Gruppenleitung Hedwig Weishäupl

• Nächste Termine: Mittwoch,

07.09.2022, 14:30 Uhr, danach

immer 14-tägig

• Veranstaltungsort: ESW Haus

an der Wied, Skopjestr. 7,

Gemeinschaftsraum im EG

Stammtisch 60+

Beim Stammtisch 60+ können

Sie andere Menschen in lockerer

Atmosphäre treffen und neue

Bekanntschaften knüpfen. Der

Stammtisch 60+ freut sich auf

alle, die Geselligkeit und nette

Gespräche schätzen.

Neben dem klassischen Stammtisch

werden auch verschiedene

andere Aktivitäten organisiert.

Nähere Informationen über das

Seniorennetzwerk (0911/96891-31).

• Do 22.09.22, 15 Uhr Spielenachmittag

im DJK - Sportheim

Eibach, Pommernstr. 12

• Do 29.09.22, 15 Uhr Stammtisch

im Kulturladen Röthenbach,

Röthenbacher Hauptstr. 74

Kurs: YOGA 50plus

Sie wünschen sich bis ins hohe

Alter körperlich und geistig

beweglich zu bleiben? In

diesem 10-teiligen Kurs üben

Sie in einer Gruppe, die Beweglichkeit

Ihres Körpers zu verbessern.

Die Übungen werden auf

Ihre körperlichen Möglichkeiten

angepasst. Anmeldung

übers Seniorennetzwerk:

0911/96891-31 oder snw.eibachrothenbach@malteser.org

• Termin: Mittwoch nachmittags,

laufende Kurse, Quereinstieg

möglich

• Veranstaltungsort: Gehörlosenzentrum,

Pommernstr. 1

• Leitung: Brigitte Faust, Yoga-

Lehrerin YZN

• Kursgebühr: 55,- Euro (keine

Erstattung über Krankenkasse)

Manuela Weigand


GEWINNSPIEL

ERLEBNISPARK

SCHLOSS THURN

Der Erlebnispark Schloss Thurn vereint familienfreundliche

Fahrattraktionen und packende Liveshows

mit weitläufigen, schattigen Ruheoasen

abseits des Trubels. Wagen Sie eine Fahrt auf

unserem einzigartigen VR-Coaster und begleiten

Sie unser Maskottchen Dinolino bei einem seiner

rasanten Abenteuer durch eine phantastische

Welt oder erleben Sie jetzt noch mehr virtuelle

Realität auf dem VR Steampunk Scooter. Egal ob

Ritterturnier, Kinderclownshow oder Puppentheater,

unser abwechslungsreiches,

tägliches Showprogramm begeistert

jährlich bis zu 200.000 Besucher

jeden Alters!

Wir

verlosen

eine Familienkarte

(2 Erwachsene + 2 Kinder)

für den Erlebnispark

Schloss Thurn

So einfach gehts: Malt oder bastelt uns einen

Dinolino bei einem seiner Abenteuer und

sendet uns ein Foto des Kunstwerks bis zum

15.09.2022 per E-Mail an

sts@seifert-medien.de mit dem

Betreff "Schloss Thurn"

zu.

BEGLEITE

DINOLINO BEI

EINEM SEINER

VR-ABENTEUER!

AUS DEN STADTTEILEN

Bund Naturschutz Nürnberg – Ortsgruppe Eibach/Röthenbach

Streuobstwiese am Martin-Bächer-Weg in Eibach

Die trockene und heiße Sommerzeit hat den Pflanzen und Bäumen

im Nürnberger Südwesten arg zugesetzt. Auch die Obstbäume und

Sträucher auf der Eibacher Streuobstwiese ließen bald ihre Blätter

hängen. Ein nennenswerter Ertrag an Obst ist nicht zu erwarten.

Die Aktivitäten der Ortsgruppe konzentrierten sich daher darauf,

die Bäume einigermaßen durch die Dürreperiode zu bringen.

In den Zeiten zwischen den mehrmaligen Bewässerungsgängen

durch Bauer Lämmermann im Auftrag von Sör (7 sind vorgesehen)

schafften die Aktiven in Gießkannen und Kanistern Wasser heran,

um wenigstens den noch jüngeren Bäumen etwas zusätzliche

Flüssigkeit zukommen zu lassen. Wir bitten die Anwohner aus der

Morgensternstraße, uns dabei zu unterstützen und ebenfalls den

Bäumen ein paar Schlucke Wasser zu gönnen.

Im Großen und Ganzen scheint es gelungen zu sein, die Obstbäume

nicht verdorren zu lassen. Ein schmerzlicher Verlust ist aber nicht

dem Wetter zuzuschreiben, sondern einem brutalen Akt von Vandalismus.

Am Vortag oder in der Nacht zum 28. Juli haben Unbekannte

einen im vergangenen Herbst gepflanzten und mit Spendengeldern

finanzierten Apfelbaum der alten Sorte „Roter Eiser“ mitsamt dem

Befestigungspfosten einfach umgehauen.

Am 22. Oktober 10:00 Uhr führt die Ortsgruppe ihre jährliche

Herbstpflegeaktion auf der Streuobstwiese durch. Jede fleißige

Hand ist willkommen.

Entensterben am Forstweiher

Große Aufregungen verursachte im Juli ein zunächst rätselhaftes

Entensterben am Forstweiher. Die Behörden wurden seitens des

Bund Naturschutzes sofort in Kenntnis gesetzt, die die Entfernung

der verendeten Tiere in die Wege leiteten. In der Presse wurde

darüber berichtet. Laut Mitteilung des Wasserwirtschaftsamts war

die wahrscheinlichste Ursache das Botulinum-Toxin, das von Bakterien

ausgeschieden wird, die sich anaerob, d.h. unter Ausschluss

von Sauerstoff auch im Schlamm von Gewässern ernähren.

Es handelt sich um einen der giftigsten Stoffe, der das Nervensystem

von Tieren und Menschen angreift und zu Lähmungen führt,

wie man bei einigen Enten gut beobachten konnte. Botulismus tritt

bei höheren Temperaturen immer wieder auf. Verdorbenes Fleisch

oder Essenreste können dazu beigetragen haben. Deshalb unsere

dringende Bitte an die Besucher des Forstweihers und auch des

Faberweihers: Füttern Sie keine Enten und Wasservögel! Das kann

tödlich enden.

Ausflug nach Iphofen und in den Steigerwald

Aus der Ortsgruppe gibt es aber auch Erfreuliches zu berichten. Am

ersten Wochenende des August brachen wir zu unseren alljährlichen

Ausflug auf. Er führte zunächst ins Freilandmuseum Mönchsondheim

und dann nach Iphofen, wo wir die schöne Winzerstadt

besichtigten und eine ausgiebige Weinprobe in dem renommierten

Weingut Wirsching genießen konnten. Am nächsten Tag brachen

wir zum Steigerwald-Zentrum bei Handthal auf und wanderten zum

Baumwipfelpfad nahe Ebrach und von dort durch den Handthalgraben

zum Ausgangspunkt zurück. Das Wetter war zwar heiß, unter

den Buchenstämmen des Steigerwalds konnte man es aber gut

aushalten. Den Abschluss bildete ein gemeinsames Abendessen

in einem idyllischen Landgasthof. Nach Einschätzung aller war es

ein gelungenes Ereignis, das die Aktiven der Ortsgruppe weiter

motivieren wird, ihre Bemühungen für die Natur und Umwelt im

Nürnberger Südwesten fortzusetzen.

Helmut Haberstumpf

September 2022

9


AUS DEN STADTTEILEN

Angebote aus dem Seniorennetzwerk im Nürnberger Süden

Bitte melden Sie sich für das jeweilige Angebot bei Frau Schilling an.

Thementag „Gesund und aktiv im 3. Lebensabschnitt“:

Dienstleister und Beratungsstellen informieren Sie am Samstag,

den 8. Oktober, von 13-17 Uhr in der Osterkirche Nürnberg-Worzeldorf

(An der Radrunde 109, 90455 Nürnberg) kostenlos darüber,

welche Angebote es im Nürnberger Süden für einen aktiven 3.

Lebensabschnitt gibt und wie Sie möglichst lange ein unabhängiges

sowie selbstständiges Leben, das sich nachhaltig auf Ihre Gesundheit

und Ihr Wohlbefinden auswirkt, führen können.

Das erwartet Sie:

• Informationsstände verschiedener Aussteller,

• Mitmachaktionen und interessante Kurzvorträge

• Bei Kaffee und Kuchen können Sie in den gemeinsamen

Austausch kommen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Digitale Sprechstunde im Nürnberger Süden:

Haben Sie Fragen rund um Ihr Smartphone, Ihren Laptop oder Ihr

Tablet? Benötigen Sie Unterstützung, um z. B. Fotos zu verschicken,

(Video-)Anrufe zu tätigen, SMS zu verschicken, E-Mails zu schreiben,

Informationen im Internet zu suchen oder Updates zu machen?

Unser erfahrener, ehrenamtlicher Digitallotse aus Gaulnhofen hilft

Ihnen gerne weiter!

Nach vorheriger Kontaktaufnahme mit der Koordinatorin Ines

Schilling vereinbaren Sie anschließend einen individuellen Termin,

kommen mit Ihrem Endgerät in die digitale Sprechstunde und

lassen sich im Zweiergespräch beraten.

Erste Schritte mit Smartphone/Tablet im 1:1 Tandem für

Einsteiger*innen:

Sie haben bis jetzt (fast) noch keine Erfahrung mit Smartphone,

Laptop oder Tablet? Wagen Sie erste Schritte in die digitale Welt!

Für einen möglichst leichten Einstieg treffen Sie sich mit einem

Digitallotsen wöchentlich im 1:1-Tandem. Gemeinsam üben Sie

dabei die grundlegende Bedienung vom jeweiligen Gerät.

Zudem gibt es die Möglichkeit, zum unverbindlichen Ausprobieren

ein Smartphone oder Tablet kostenfrei über das Projekt „Wege in

die digitale Welt für Ältere“ des Seniorenamtes auszuleihen.

Haben Sie Interesse am Angebot „Erste Schritte mit Smartphone /

Tablet im 1:1-Tandem“? Melden Sie sich gerne bei der Koordinatorin

THEMENTAG

GESUND UND AKTIV IM

3. LEBENSABSCHNITT

Dienstleister und Beratungsstellen informieren Sie am

Samstag, den 8. Oktober, von 13-17 Uhr in der

Osterkirche Nürnberg-Worzeldorf (An der Radrunde 109,

90455 Nürnberg) kostenlos darüber, welche Angebote es

im Nürnberger Süden für einen aktiven 3.

Lebensabschnitt gibt und wie Sie möglichst lange ein

unabhängiges sowie selbstständiges Leben, das sich

nachhaltig auf Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden

auswirkt, führen können.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Das erwartet Sie:

Informationsstände verschiedener Aussteller,

Mitmachaktionen und interessante Kurzvorträge

Bei Kaffee und Kuchen können Sie in den gemeinsamen Austausch kommen.

Gemeinsame Modellverantwortung:

des Seniorennetzwerkes.

Ein Angebot des Seniorennetzwerks im Nürnberger Süden im

Rahmen des Projektes „Wege in die digitale Welt für Ältere“ des

Seniorenamtes der Stadt Nürnberg.

Beratung: Internet-Treff 50+

Im AWO Bürgertreff, Johannes-Brahms-Str. 6, 90455 Nürnberg

Sie haben Fragen oder Probleme beim Umgang mit dem eigenen

Handy, Tablet, Laptop, Digitalkamera oder Navigationsgerät?

Wir helfen gerne weiter. Sascha Bluhme steht Ihnen vor Ort als

Ansprechpartner zur Verfügung.

• Termine: 30.09.2022 Uhrzeit: 15-17 Uhr

Bewegung: Kurse „Mobilitätstraining 65+“ und „Aktiv gegen

Osteoporose“ – Schnuppern und Einstieg jederzeit möglich (bitte

vorher anmelden):

Immer mittwochs von 9:30-10:30 Uhr bzw. 10:45 bis 11:45 Uhr

WO: AWO Bürgertreff, Johannes-Brahms-Str. 6, 90455 Nürnberg-

Katzwang durch den Post SV Nürnberg e. V.

Körperliches Training ist ein wirksames Mittel, um Stürzen oder

einer Osteoporose aktiv zu begegnen. Bewegung fördert den

Knochenaufbau und ein gezieltes Kräftigungstraining verbessert

zudem das Zusammenspiel der Muskeln und damit auch die

Balance. Es beugt auch folgenschweren Stürzen vor.

Möchten auch Sie sich um Ihren Muskelaufbau kümmern, um der

nachlassenden Muskelkraft im Alter entgegenzuwirken?

Bewegung: Tanzen im Sitzen – Sie sind interessiert?

Sitztanz wirkt sich positiv auf die kognitiven Fähigkeiten, die Reaktionszeit,

die motorische Leistungsfähigkeit sowie die Balance aus.

Überdies ist es ein tolles Mittel, um präventiv Demenzerkrankungen

vorzubeugen. Das gesteigerte Lebensgefühl trägt darüber hinaus

zu einer gesunden und stabilen psychischen Verfassung bei.

Möchten Sie sich selbst davon überzeugen, dann melden Sie

sich bei mir. Ein Kursstart wäre (wenn die Mindestteilnehmerzahl

erreicht ist) nach Absprache möglich.

Kursort: nach Absprache im Pfarrheim St. Marien Katzwang,

Stadtweg 36 in 90453 Nürnberg

Kursleitung: Brigitte Schmidt (ausgebildete Tanzleiterin)

Unterhaltung und Genuss: Mittagstisch für Seniorinnen und

Senioren

In Gesellschaft essen, gemeinsam am Mittagstisch sitzen, anderen

Menschen begegnen und neue Bekanntschaften knüpfen. In Kooperation

mit den örtlichen Gasthöfen können sich Seniorinnen und

Senioren das Mittagessen für 9,90 € (Hauptgericht und ein kleines

alkoholfreies Getränk) unter vorheriger Anmeldung bei Frau Schilling

munden lassen.

Nächste Termine:

• Mittwoch, den 21.09.2022: 12 Uhr im „Grünen Baum –Blödel“

• Mittwoch, den 19.10.2022: 12 Uhr im „Weißen Lamm“

Anmeldung bei Frau Schilling

Kontakt: so erreichen Sie die Koordinatorin Ines Schilling

Mittwoch: 9-12 Uhr, Freitag 13-16 Uhr und nach Absprache

Tel.: 09122-1885481 und E-Mail: i.schilling@awo-mfrs.de

Gemeinsame Modellverantwortung:

10

September 2022


TIPP

Holzheizungen: Nachhaltig warm

Menschen waren schon immer vom Feuer fasziniert – es spendete

Wärme und gab Schutz. Moderne Holzheizungen bezaubern neben

dem Flammenspiel mit hoher Energieausbeute.

Holz zählt zu den ältesten Brennmaterialien. Da es immer wieder

nachwächst, punktet es in Zeiten von Klimawandel und Energieeffizienz

mit CO2-Neutralität und ständiger Verfügbarkeit. Wer mit

der Alternative zu Öl und Gas das Haus heizen will, muss ein paar

Regeln beachten.

Holzheizungen: Befeuerung mit Pellets

Brennholz soll einen möglichst geringen Feuchtigkeitsgehalt

haben – mit jedem Kilogramm Wasser gehen 0,68 Kilowattstunden

Heizwert verloren. Ideal: Luftgetrocknete Scheite mit 18 bis 22

Prozent Restfeuchte haben einen Heizwert von rund vier Kilowatt.

Die Energiedichte von Laubholz ist höher als die von Nadelholz.

Buche und Eiche eignen sich besonders gut.

Egal ob man sich für eine Holzheizung mit Scheiten oder Pellets

entscheidet – die Anlage muss eine emissionsarme Verbrennung

und einen hohen Wirkungsgrad bieten. Der Ofenbauer weiß, ob

der Kamin oder Kaminofen den gesetzlichen Vorgaben entspricht.

Für eine effektive und energiesparende Heizung ist neben der

Brennstoffqualität die Luftzufuhr und -führung entscheidend.

Moderne Geräte regeln den Abbrand elektronisch – das optimiert

ihre Heizleistung und minimiert die Emissionen.

Feinstaub: Grenzwerte für Holzheizungen

Feinstaub entsteht durch schlechte Verbrennung, falsche Luftzufuhr

und zu niedrige Gradzahlen im Brennraum – das ist ungut für

die Umwelt und unsere Gesundheit. Holzfeuerungsanlagen wie

z. B. Kaminöfen oder Kachel- und Grundöfen dürfen bestimmte

Grenzwerte für Feinstaub und Kohlenmonoxid nicht überschreiten.

Zudem sind nur ausgewählte Brennstoffe zugelassen. Die Grenzwerte

und Brennstoffe sind in

der Bundes-Immissionsschutzverordnung

geregelt.

Wer eine Holzheizung kaufen

und dabei auf der sicheren Seite

sein möchte, kann sich an der

DINplus-Zertifizierung oder dem

EFA-Qualitätssiegel orientieren.

Kombination mit Sonnenkollektoren. Wieviel Heizleistung nötig

ist, berechnet der Fachmann – in Energiesparhäusern kann die

Holzheizung allein ausreichen.

Er kennt auch die Speicherfähigkeit moderner Modelle: Geräte mit

speziellen Schamottsteinen oder einem Kachelkleid können vor Ort

viele Stunden lang Energie in Form angenehmer Strahlungswärme

abgeben.

Energie-Kombi: ein perfektes Zusammenspiel

Ein wassergeführter Kamineinsatz oder Kaminofen braucht die

richtigen Partner, damit seine Wärme optimal genutzt wird. Hier

sorgen ein Zentralspeicher (blau), eine thermische Kollektoranlage

(grau) und eine Fußbodenheizung, der niedrige Vorlauftemperaturen

genügen, für stets verfügbare Energie – sei es aus dem Holz

oder der Sonne.

Die im Pufferspeicher zwischengelagerte Wärme versorgt außerdem

den Heizkreislauf zu bestehenden Heizkörpern mit Heißwasser,

und auch das heiße Trinkwasser für Dusche oder Küche kann über

einen Wärmetauscher im Speicher zur Verfügung gestellt werden.

Quelle: Schwäbisch Hall

© exclusive-design - stock.adobe.com

Holzfeuerung kann Öl- und

Gasheizung unterstützen

Und sie können noch mehr:

Statt wie früher ein Zimmer zu

erwärmen, werden Kamin und

Kaminofen inzwischen an das

Zentralheizungssystem angeschlossen.

Das funktioniert über

eine so genannte Wassertasche

als Wärmetauscher: Der größte

Teil der Abwärme des Feuers

wird auf das Wasser übertragen.

Dazu braucht man noch einen

Pufferspeicher, der die vom

Kaminofen gelieferte Wärme

hortet und bei Bedarf in den

Heizkreislauf abgibt.

Ist der Speicher auch an das

Brauchwassernetz angeschlossen,

kann zugleich

heißes Wasser zum Duschen

oder Spülen produziert werden.

So eine Holzfeuerung kann

ganzjährig eine bestehende Öloder

Gasheizung unterstützen,

neue Lösungen setzen auf eine

September 2022

11


PARTEIEN

SPD-Ortsverein Eibach-Röthenbach-Maiach

Feste, Feste … endlich wieder Feste

Eibacher Kärwa

Vom 24.06. bis 28.06. hieß es endlich mal wieder Kärwa in Eibach.

Für den Ortsverein ist die Eibacher Kärwa jedes Jahr ein fester

Termin und das gleich im doppelten Sinne. Am Freitag, pünktlich

zum Bieranstich, treffen sich die Mitglieder immer zum SPD-Kärwa-

Stammtisch und dann am Samstag nimmt der Ortsverein noch

mit sehr viel Freude und Engagement am Kärwa-Umzug teil. Und

beides hat wieder so richtig Spaß gemacht. Während beim Bieranstich

lediglich die Tischdeko passen muss, so bedarf es für den

Kärwa-Umzug schon eines größeren Planungsaufwands und jede

Menge mehr an Material. Erfreulicherweise konnte der OV wieder

Stefan Schuster (MdL) mit seinem historischen Feuerwehrauto für

den Umzug gewinnen.

Dazu kamen noch 200 mit Helium gefüllte Luftballons, 5 große

Beutel mit Süßigkeiten und jede Menge SPD-Mitglieder. Das traumhafte

Wetter und vor allem die vielen strahlenden Kinderaugen

machten den Umzug für alle aktiven Mitglieder des Ortsvereins

wieder zu einem großartigen Erlebnis. Im nächsten Jahr wird

sich der Ortsverein mit 300 Luftballons und 7 Beutel Süßigkeiten

ausstatten. Es macht einfach so viel Spaß. An dieser Stelle möchte

sich der Ortsverein nochmal bei allen Organisatoren und Mitwirkenden

bedanken, die alle Schwierigkeiten aus dem Weg räumen

konnten, so dass die Eibacher Kärwa wieder im gewohnten Rahmen

stattfinden konnte. Vielen lieben Dank dafür.

Jahresempfang der SPD-Nürnberg

Am 11.07.2022 lud die SPD Nürnberg zu ihrem traditionellen Jahresempfang

in den Serenadenhof Nürnberg ein. Allerhand Größen aus

Politik, Wirtschaft, Bildung und Gesellschaft versammelten sich zu

dieser Festveranstaltung. Auf dem Programm standen auch zwei

echte Highlights. Zum einen gab der SPD eigene Chor „Mindestton“

sein Debüt und zum anderen durfte die SPD Nürnberg mit Kevin

Kühnert zum ersten Mal einen Generalsekretär der SPD auf ihrem

Jahresempfang begrüßen. Den Ortsverein vertraten der Vorsitzende

Matthias Ursinus und der stellvertretende Vorsitzende Sebastian

Wichert. Der Chor war überragend gut, was man an den Reaktionen

des Publikums deutlich merken konnte.

So einen Ohrenschmaus hatten einige Gäste einem SPD-eigenen

Chor gar nicht zugetraut. Im Anschluss an diese musikalische

Darbietung, begeisterte dann Kevin Kühnert die Anwesenden. Als

ein Typ zum Anfassen, mit klaren Botschaften und immer bereit

zur Diskussion präsentierte sich der Generalsekretär der SPD dem

Publikum. Das kam bei den Gästen gut an, die auch zahlreich das

Gesprächsangebot nutzten. So war es eine rundum gelungene

Veranstaltung, die den beiden Vorsitzenden des OV auf jeden Fall

sehr viel Freude bereitet hat.

Stadtteilfest Röthenbach

Am 23.07.2022 gingen die Feierlichkeiten dann weiter. Das Stadtteilfest

Röthenbach/Eibach stand auf dem Programm. Drei Vorbereitungstreffen,

viel Engagement der einzelnen Akteure und jede

Menge Motivation sollten sich einfach in einem großartigen Fest

widerspiegeln. Aber erstmal spielte das Wetter nicht mit. Ab 10 Uhr

Aufbau in strömendem Regen. Viele prüfende Blicke in Richtung

Himmel „Wird es aufhören und war alles umsonst?“. Kurz vor Beginn

um 14 Uhr setzte sich die Sonne dann doch durch und das war der

Auftakt zu einem ganz tollen Stadtteilfest, mit vielen großartigen

künstlerischen Beiträgen von Klein und Groß.

Sehr viele Zuschauer versammelten sich vor der Bühne und noch

mehr Gästen waren an den einzelnen Ständen zu finden und der

SPD-Stand mittendrin. Dieses Jahr boten die Aktiven des Ortsvereins

neben Waffeln auch Wein an. Kulinarische Köstlichkeiten gab

es auch jede Menge zu probieren. Die große Anzahl an Besuchern,

die auch bis in die späten Abendstunden geblieben sind, rundeten

das Fest richtig ab. Den Mitgliedern des SPD-OV hat es auf jeden

Fall viel Spaß gemacht ein Teil dieser Veranstaltung sein zu können.

Auch hier möchte sich der OV bei allen Organisatoren für ihre

Mühen bedanken.

Matthias Ursinus

Vorsitzender OV Eibach-Röthenbach-Maiach

12

September 2022


CSU Ortsverband Reichelsdorf - Mühlhof

Baumpflanzung

Den meisten ist bestimmt aufgefallen, dass unser großer Baum an

der Reichelsdorfer Hauptstraße im Hochbeet vor dem „Beck“ nach

dem letzten großen Sturm umgefallen war. Das Beet gehört zur

Sparkasse. Ich konnte jedoch vermitteln und nun haben wir endlich

wieder einen neuen Baum, der den Platz wieder etwas aufhübscht.

Nachverdichtung Stadtteil Reichelsdorf

Die Wohnbebauung in unserem Stadtteil Reichelsdorf schreitet

weiter voran.

Aktuell in der Lohhofer Straße bei der in zwei Bauabschnitten

insgesamt 26 Stadthäuser entstehen.

Dazu konnten wir zumindest erwirken das hier insgesamt 30

Stellplätze auf dem Baugebiet errichtet werden. Ebenso eine

Wendeschleife um den Verkehrsdruck aus der Lohhofer Straße

etwas zu nehmen.

Krottenbacher Straße

Mir wurde zugetragen, dass auf Höhe der Hausnummer 27 die

Engstelle zu schmal für große Fahrzeuge ist. Nach meiner Anfrage

beim Baureferenten erhielt ich die Antwort, dass es noch keinerlei

Beschwerden beim Verkehrsplanungsamt gebe und die Breite mit

3,50 Meter generell ausreichend wäre. Sollte es doch zu Durchfahrtsproblemen,

z.B. mit landwirtschaftlichen Fahrzeugen geben,

bitte direkt an das Verkehrsplanungsamt, Herrn Jülich Tel.:0911-

2314920 melden.

Schalkhaußer Straße

Die Schalkhaußer Straße ist generell sehr stark belastet. Vor

längerem hatte ich eine Ortsbegehung im „unteren“ Teil der

Straße, also zwischen Bahnunterführung und zur Reichelsdorfer

Hauptstraße hin. Leider bisher Ergebnislos. Es gibt zwei große

Konflikte. Der ruhende Verkehr und die Fußgänger. Die Lösung

der Probleme sollte mit allen Betroffenen besprochen werden, um

zu einer möglichst für alle gute Entscheidung zu kommen. Daher

lade ich alle Betroffenen gerne ein zum Austausch z.B. zu meinem

nächsten Stammtisch zu kommen. Wir können dann miteinander

diskutieren und Lösungen finden.

Informationen aus der CSU-Fraktion

Einer unserer zahlreichen Anträge (Dr. Otto Heimbucher)

• Mahd von städtischen Grünflächen

Zur Pflege und Verbesserung der Biodiversität in Nürnberg sollen

die städtischen Grünflächen in Parkanlagen möglichst naturverträglich

gepflegt und unterhalten werden. Der Servicebetrieb

Öffentlicher Raum hat hierfür bereits für mehrere große Flächen

sog. Pflegewerke erstellen lassen und dabei u. a. naturschutzfachliche

Vorgaben für die Mahd der Flächen festgelegt.

Natürlich ist die Umsetzung der Arbeiten dabei auch von Wetterverhältnissen

abhängig und kann sicher nicht in allen Fällen planmäßig

durchgeführt werden. Vielfach werden die Mäharbeiten aber auch

durch beauftragte Firmen ausgeführt und es kommt dabei offensichtlich

auch zu wesentlichen Abweichungen von den Vorgaben

aus den Pflegewerken.

So wurden im laufenden Jahr nach Beobachtung von Parkbesuchern

ein Großteil der Wiesen im Marienbergpark in einem einzigen

Durchgang gemäht und damit die im Pflegewerk vorgesehene

Teil- oder Mosaikmahd umgangen. Da die Mahd meist mit Kreiseloder

Schlegelwerk erfolgt, stellt sie auf den großen Flächen für

die Wiesenfauna einen meist tödlichen Einschnitt dar und sollte

eigentlich in dieser Art nicht mehr vorgenommen werden.

Daher stellen die Stadtratsfraktionen von CSU und BÜNDNIS90/

DIE GRÜNEN gemeinsam folgenden

• Antrag:

Die Verwaltung berichtet über die grundsätzliche Ausrichtung der

Mahd von städtischen Grünflächen in Parkanlagen und welche

Maßnahmen zum Schutz und zur Verbesserung der Biodiversität

bereits ergriffen wurden und welche noch vorgesehen sind.

Die Verwaltung berichtet außerdem über die diesjährige Mahd

im Marienbergpark und die Ursachen für die Abweichungen vom

Parkpflegewerk.

Die Verwaltung prüft und schlägt vor inwiefern für die Fauna

verträglichere Mähgeräte angeschafft werden können, um mittelfristig

eine Umstellung zu erreichen.

Unsere Anträge und Informationen können Sie gerne unter:

https://csu-stadtratsfraktion.nuernberg.de/ einsehen.

PARTEIEN

Informationen rund um das Rathaus

Unter dem Ratsinformationssystem der Stadt Nürnberg können

Sie u.a. alle Sitzungen und Tagesordnungspunkte des öffentlichen

Teils einsehen.

Unter dem Bereich: Bürgerservice > Mein Nürnberg lassen sich

viele Behördengänge online erledigen. Mit Ihrem persönlichen

Account können Sie Formulare ausfüllen oder Anträge direkt bei

der zuständigen Dienststelle einreichen. Außerdem sehen Sie, wie

der Bearbeitungsstand Ihrer Dokumente ist. Ihre Daten sind dabei

verschlüsselt.

Aber natürlich stehe ich euch/Ihnen weiterhin telefonisch und auf

digitalem Weg für Fragen, Probleme und Gespräche zur Verfügung.

Schauen Sie auch gerne auf meine Homepage und / oder fordern

Sie meinen Newsletter an, um immer aktuelle Informationen zu

erhalten.

Termin

• Monatlicher Stammtisch:

• Mittwoch, 14. September 2022, ab 19:30 Uhr

Burgerbar 54, Mühlhofer Hauptstraße

Ihre Stadträtin Claudia Bälz,

frauenpolitische Sprecherin der CSU-Fraktion

Vorsitzende CSU OV Reichelsdorf-Mühlhof

Mail: csu@claudia-baelz.de; www.csu.claudia-baelz.de

Bürgertelefon:0911-18 09 67 02

www.facebook.com/csuclaudiabaelz/

September 2022

13


WER MACHT WAS?

Wer macht was ?

bauen & wohnen | Handwerk - Immobilien

Mit Rat und Tat – RUND UMS BAD

© FRIESSL.DE

• Neu- & Umbau

• äußerste Sauberkeit

• barrierefrei bis Wellness

• 3D-Planung

• verbindlicher Terminplan

• Koordinierung aus einer Hand

• kostentransparent

• Renovierung NEU

kompletter Sanitär

und Heizungsanlagen

• Fliesen und

NEU

Natursteinarbeiten

• Elektro, Trockenbau, NEU

Fenster und Türen

• Dachausbau und Dach NEU

komplett

Arbeiten in Haus

und Garten

• Parkett

Parkettverlegung

abschleifen/

• versiegeln sämtliche Innen- &

Außen-/Gartenarbeiten

• Innen- & Außenarbeiten

Maler- & Tapezierarbeiten

• Garten- / Landschaftspflege

Rinnen- Blecharbeiten

• Streich- & Tapetenservice


Für

Blechmontage

prompte und einwandfreie

Erledigung bürgt:

Alexander Firzlaff

Bechhofer Castellstraße Str. 97 • 90451 90453 Nürnberg

Tel.: 0911- 649 67 76

Zum Handwerkerhof 9

D-90530 Wendelstein

Telefon: +49 (0) 9129 / 28 35 - 0

info@fliesen-roehlich.de | www.fliesen-roehlich.de

14

Bäderausstellung und unverbindliche Beratung: Firma G. Hoffmann ∙ Edisonstraße 77 ∙ 90431 Nürnberg

Terminierung des Ausstellungsbesuchs über Fa. Mengele

September 2022


Spezialisten aus

der Region!

© Andrey Popov - stock.adobe.com

Gartengestaltung - Baumpflege

Gartenpflege - Pflanzarbeiten

Obstbaumschnitt - Baumfällungen

Weg- und Terrassenbau - Pflasterarbeiten

Zaunbau - Natursteinmauern

90530 Wendelstein

Tel.: 09129/ 29 69 190 · Mobil: 01577/ 98 54 709

Wir bilden Dich aus, im Beruf mit Zukunft!

Anlagenmechaniker (Sanitär, Heizung, Klima) (m/w/d)

September 2022

15


WER MACHT WAS?

©alexei_tm - stock.adobe.com

Hilfe beim

Renovieren?

ZAUBERHAFTE

FENSTER & TÜREN

Steffen Leicht

Tel. (0911) 64 27 610

info@elektro-leicht.de

• Elektroinstallationen

• Industrieanlagen

• Alternative Energieanlagen

• Haus- und Gebäudesystemtechnik

Thomas Schmid

Florian Rauch

Schußleitenweg 8

90451 Nürnberg

Tel.: 0911 / 64 26 120

E-Mail: info@hsts.de

www.hsts.de

10 € Gutschein

Auf Ihren nächsten Auftrag!

Ab einem Mindestauftragswert von 150 €; einmalig

einzulösen bei der Firma HSTS GmbH durch Vorlage dieses

Gutscheins, gültig bis 31.12.2025, eine Barauszahlung ist

nicht möglich; der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Für Sanierung

und Neubau

QUALITÄT

Beratung, Herstellung,

Montage und Kundendienst

aus einer Hand.

Schußleitenweg 8 · Nbg.-Eibach · Öffnungszeiten nach Vereinbarung

MEISTERBETRIEB

... mit einem Wärmedämm-Verbundsystem!

16

September 2022


WER MACHT WAS?

Besser mal

den Fachmann

machen lassen!

Raubersrieder Weg 135 | 90530 Wendelstein

(neben dem Reitzentrum Wendelstein, Groß´lohe u. Raubersried)

Tel. (0 91 29) 70 98 | Fax (0 91 29) 9 05 69 05

info@pflanzenparadies.com, www.pflanzenparadies.com

Öffnungszeiten: Mo.– Fr. 9–17 Uhr u. Sa. 9–13 Uhr

und jederzeit nach Vereinbarung

Pflanzen aus Wendelstein

umweltschonend produziert.

Verzicht auf chemisch-synthetischen Pflanzenschutz.

Förderung des Bodenlebens.

Ausschließlich organische Dünger.

Torffreie Erden.

Mit der Natur

nicht gegen

die Natur.

SCAN ME

Klaus Mathwig

führt durch seine

Bioland-Baumschule

in Wendelstein.

(YouTube-Film)

Nadelgehölze · Ziersträucher · Laub- u. Obstbäume · Zwerggehölze

Gartengestaltung und Pflanzarbeiten

auch samstags von 9 bis 13 Uhr

September 2022

17


JOB-SEITEN // STELLENANGEBOTE

Job-SEitEN

STELLENANZEIGEN

IN UNSEREN

MITTEILUNGS-

BLÄTTERN

KONTAKTIEREN SIE UNS UNTER:

info@seifert-medien.de Tel. 09129 7444

Hier erreichen Sie Monat für Monat über 78.000

Haushalte mit unserem Partnerverlag Reichswaldblatt.

(Wir Wir garantieren wünschen 95% unseren Verteilerquote) Bewohnern und deren

Angehörigen ein frohes, besinnliches

Weihnachtsfest und ein gesundes, glückliches

neues Jahr.









Als Pflegeheim bieten wir an:

· Stationäre Pflege · Kurzzeitpflege · Verhinderungspflege

Wir suchen!

Für unser neues Pflegezentrum in der Koppenhofer Straße 25

suchen wir ab September/Oktober 2022 engagierte und

motivierte Mitarbeiter (m/w/d). Nähere Informationen

finden Sie auf unserer Internetseite www.awr-nuernberg.de

18

September 2022


JOB-SEITEN // STELLENANGEBOTE

AUS DER REGION

FÜR DIE REGION

ab sofort gesucht:

Rechtsanwaltsfachangestellte/r

(m/w/d)

in Voll- oder Teilzeit

Bewerbungen an:

per Post: Hofmann & Rothenbucher Rechtsanwälte, Rathausgasse 9,

91126 Schwabach oder per E-Mail: info@hr-kanzlei.de

Telfonisch stehen wir Ihnen gerne unter 09122-188770 zur Verfügung

WIR FREUEN UNS AUF IHRE BEWERBUNG!

WIR BIETEN:

• sicheren Arbeitsplatz

• Firmenfahrzeug

• interessantes und abwechslungsreiches

Tätigkeitsfeld

• betriebliche Weiterbildung

WIR

SUCHEN:

Elektroniker (m/w/d)

für Energie- und

Gebäudetechnik

Wir konnten Dein Interesse wecken? Dann schicke uns

Deine Bewerbung direkt an: mail@elektrostroebel.de

Marktstraße 3 | Wendelstein | Tel. 09129-99 46 | mail@elektrostroebel.de

www.elektrostroebel.de

September 2022

19


AUS DER REGION

Consumenta 2022 – Fünf Tage volles Programm

Die Consumenta findet in diesem Jahr von Mittwoch, 26. bis

Sonntag, 30. Oktober in der Messe Nürnberg statt und bietet viele

Möglichkeiten für Erlebnisse und Entdeckungen. In acht Hallen sind

vielfältige Themen geboten: Von Bauen und Wohnen über Mode,

Lifestyle und Beauty sowie Küche und Haushalt und zahlreiche

regionale Kostbarkeiten. Mit dabei sind der GINmarket (29. + 30.

Oktober) und die Heimtier Messe (28. bis 30. Oktober), neu ist die

Nürnberg-Halle.

Die Consumenta startet in diesem Jahr wieder voll durch: Nach dem

Messe-Re-Start im vergangenen Herbst, haben sich bereits jetzt

zahlreiche Aussteller für die diesjährige Messe angemeldet und

halten einige Highlights für die Besucher bereit. Der Conumenta-

Rundgang beginnt in der beliebten Regionalhalle (Halle 1): Hier

präsentieren Direktvermarkter aus der Metropolregion Nürnberg

ihre Produkte und Lebensmittel. Die Bayerischen Staatsforsten

stellen den Lebensraum Wald vor und einige Landkreise laden

dazu ein, die Heimat neu zu entdecken. Bei täglichen Kochshows

stehen die Themen Regionalität und Nachhaltigkeit im Fokus. Die

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und die Technische

Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm bringen Bildung

und Wissenschaft auf die Consumenta. Am Wochenende ist der

GINmarket in der Halle 1 zu Gast (Zutritt ab 18 Jahren) und präsentiert

eine breite Auswahl an Gins und Tonics.

Die neue Nürnberg-Halle

Weiter geht es in der neuen Nürnberg-Halle (Halle 2) die das

städtische Leben auf der Consumenta zusammenbringt. Mit dabei

sind sowohl die Kirchen der Stadt als auch Nürnberg Spielt, die

Nürnberg Ice Tigers und der 1. FC Nürnberg sowie das Funkhaus

Nürnberg und weitere städtische Institutionen. Die Feuerwehr

der Stadt Nürnberg und der städtische Bestattungsdienst stellen

sich den Besuchern vor und Erlebnis Nürnberg präsentiert die

Einkaufsvielfalt der Stadt.

Die Halle 3C steht unter dem Motto „Life&Style“ und bietet Mode

und Beauty sowie Wellness-Angebote. Die Schönheitsstuben der

Kings & Queens Company bringen ein abwechslungsreiches Showprogramm

auf die Messe und rufen zur Wahl der Miss Beauty Fem

auf. Der erste Weihnachtsmarkt des Jahres stimmt bereits auf der

Consumenta auf den Advent ein. In der Halle 3 bietet die Markthalle

kulinarische Angebote von regional bis exotisch. Darüber

hinaus gibt es hier alles für Küche und Haushalt, vom praktischen

Helfer bis zur smarten Küchenmaschine. Die ENBAU stellt in der

Halle 4 die Themen Bauen, Sanieren, Energiesparen, Wohnen und

Einrichten in den Fokus und liefert den Kontakt zu Experten sowie

die Möglichkeit, sich individuell beraten zu lassen.

Consumenta für Familien und Kinder

In der Halle 4A sind Sport und Spiel für die ganze Familie geboten.

Sportvereine stellen sich den Besuchern vor und laden zum Mitmachen

ein. Unter dem Titel „Consumenta macht Schule“ gibt es

Workshops und Informationsangebote für verschiedene Schulen

und Jahrgangsstufen.

Am Wochenende (28. bis 30. Oktober) wird die Consumenta in der

Halle 5 von der Heimtier Messe begleitet. Dort finden die Besucher

alles für ihren tierischen Begleiter, im Heimtier-Forum gibt es spannende

Vorträge und auf der Hundewiese ist ein buntes

Programm mit Agility und Co. geboten.

Erfindermesse iENA – Kreativität erleben

Die Erfindermesse iENA (27. bis 30. Oktober) öffnet ebenfalls für die

Consumenta-Besucher und zeigt, dass gerade in Krisenzeiten Innovationen

von großer Bedeutung sind. Über 500 kreative Erfindungen

aus allen Lebensbereichen sind auf der iENA zu finden. Parallel

finden der Nürnberger Innovationskongress (27. + 28. Oktober) und

die Kreativ- und Technikmesse „Hack & Make“ statt. Hier können

Besucher aller Altersklassen selbst aktiv werden und Einblicke in

die Maker-Szene erhalten.

Die Consumenta 2022 findet von Mittwoch, 26. bis Sonntag,

30. Oktober in der Messe Nürnberg statt. Aktuelle Informationen

unter www.consumenta.de

Caritas Sozialstation Nürnberg-Süd

Häusliche

Krankenpflege und

Seniorenbetreuung

Kompetenz und Erfahrung in der Pflege! Auch im

Großraum Eibach-Röthenbach täglich für SIE unterwegs.

20

Individuell für SIE:

• Allgemeine Pflegeberatung

• Körperpflege

• Medizinische Versorgung

• Hauswirtschaftliche Unterstützung

• Stundenweise Betreuung

• Entlastung pflegender Angehöriger

September 2022

Hauptgeschäftsstelle

Giesbertsstraße 67c, 90473 Nürnberg

Tel.: 0911 – 988 70 80

Außenstelle Eibach

Eibenweg 14, 90451 Nürnberg-Eibach

Tel.: 0911 – 649 47 97

Schalkhaußerstraße 28 - 90453 Nürnberg-Reichelsdorf - Tel.:0911/63 79 68

Internet: www.koehnlein-ek.de - E-Mail: info@koehnlein-ek.de


KIRCHEN

KATH. PFARREI MARIA AM HAUCH

Öffnungszeiten des Pfarrbüros (Herriedener Str. 55, 90449 Nürnberg)

Montag, Mittwoch, Freitag: 09:00 bis 11:00 Uhr, Mittwoch: 15:00 bis 18:00 Uhr

Besondere Gottesdienste:

• Sonntag, 11.09.

18.00 Uhr Hl. Messe mit Amtseinführung

von Pfarrer Clemens

Mennicken

• Sonntag, 25.09.

18.00 Uhr Hl. Messe - Segnungsgottesdienst

mit anschl. Anbetung

vor dem ausgesetzten

Allerheiligsten und Möglichkeit

zum Empfang des Einzelsegens

und/oder des Gebets um

Heilung

• Montag, 26.09.

18.00 Uhr Requiem für alle im

Juni verstorbenen Gemeindemitglieder

des Pfarrverbands

KATH. PFARREI ST. WALBURGA, NÜRNBERG-EIBACH

Postanschrift: c/o Pfarrverbandsbüro, Herriedener Str. 55, 90449 Nürnberg

Hausanschrift: Eibenweg 12, 90451 Nürnberg

Tel.: 0911/ 64 27 00 1, FAX: 0911/ 68 87 80 1, E-Mail: pvnsws@bistum-eichstaett.de

Besondere Gottesdienste und

Veranstaltungen:

• Freitag, 09.09.

19 Uhr Lobpreisabend

• Montag, 12.09.

20.00 Uhr Abendlob mit der

„Cella St. Walburga“

Veranstaltungen:

• Mittwoch, 14.09.

Frauenkreis: Besuch der

Ausstellung „Typisch Franken“

in Ansbach, Abfahrt am Bahnhof

Stein 9.21 Uhr

• Mittwoch, 21.09.

19.00 Uhr Abendgebet in der

alten Sakristei mit Frau Ingrid

Sporrer

Zu eventuellen Änderungen und

den zum Zeitpunkt der Veranstaltungen

gültigen Regelungen

informieren Sie sich bitte auf

unserer Homepage, der aktuellen

Gottesdienstordnung und

den Aushängen im Schaukasten.

• Mittwoch, 14.09.

19.30 Uhr Ökumenische Andacht

„DEIN Wort für MICH“ in der ev.

Johanneskirche

• Sonntag, 25.09.

19.00 Uhr „Sonntags um Sieben“

– Wort-Gottes-Feier mit meditativer

Musik

KATH. PFARRAMT HL. FAMILIE NÜRNBERG-REICHELSDORF

Sonntagsgottesdienste:

10.15 Uhr Pfarrgottesdienst

Vorabendmesse in Reichelsdorf

18.00 Uhr Samstag

Werktagsmessen:

8.00 Uhr Dienstag, Freitag

19.15 Uhr Mittwoch

Rosenkranz:

7.30 Uhr Freitag

17.20 Uhr Samstag

Beichtgelegenheit:

18.30 - 19.00 Uhr Mittwoch

17.20 Uhr Samstag

Sprechstunden

des Seelsorgers:

• Pfarrer Edmund Wolfsteiner:

Auf Vereinbarung täglich außer

am Montag!

• Gemeindereferent Markus

Fiedler

Auf Vereinbarung täglich außer

Donnerstag

Sprechstunden der Caritas:

Nach vorheriger telefonischer

Vereinbarung. (Büro Eibach, Tel.

6 49 31 60)

Telefon – Nummern:

Pfarramt 63 61 07

Fax-Pfarramt 632 58 67

Gemeindereferent über Pfarrbüro

Kindergarten 632 53 18

Caritas-Sozialstation:

Zentrale Verwaltung,

Giesbertstr.67c, Tel.: 988 70 80

Das Stationszimmer für Bereich

Reichelsdorf-Wolkersdorf-

Dietersdorf befindet sich in

Eibach Tel.: 6494797

EVANG.-LUTH.-PFARRAMT NÜRNBERG - EIBACH

• Mittwoch, 07.09.

19.00 Uhr Abendandacht im

Freien mit Kirchenchor mit

Hildegard Bergdolt

• 13. Sonntag nach Trinitatis,

Sonntag, 11.09.

09.30 Uhr Gottesdienst mit

Pfarrer i.R. Friedrich Benning

• Samstag, 17.09.

10.30 Uhr Gottesdienst mit

Abendmahl – 25 Jahre Siebenbürger

Nachbarschaft mit

Pfarrer Benjamin Schimmel

• 14. Sonntag nach Trinitatis,

Sonntag, 18.09.

09.30 Uhr Gottesdienst mit

Abendmahl mit Pfarrer Benjamin

Schimmel

• 15. Sonntag nach Trinitatis,

Sonntag, 25.09.

09.30 Uhr Gottesdienst mit Pfarrerin

Hildegard Bergdolt

• Samstag, 01.10.

11.00 Uhr Gottesdienst der Zuckmantler

mit Pfarrer Benjamin

Schimmel

• Erntedankfest, Sonntag,

02.10.

09.30 Uhr Gottesdienst mit

Abendmahl mit Pfarrer Benjamin

Schimmel

Um Erntedankgaben wird

gebeten.

11.00 Uhr Familiengottesdienst

im Freien

Barbara Porst

Harich-Grabmale GmbH

Julius-Loßmann-Str. 17-23

90469 Nürnberg

Tel. 0911 482212

natur@harich-grabmale.de

www.harich-grabmale.de

KASTNER-HARICH

Bahnhofstraße 6

90592 Schwarzenbruck

Tel. 09128 3621

September 2022

21


KIRCHEN

22

EV.-LUTH. NIKODEMUSKIRCHE

Stuttgarter Str. 33, 90449 Nürnberg, Tel. 0911/239562-0; Fax 0911/239562-19

E-Mail: pfarramt@nikodemuskirche-nbg.de, www.nikodemuskirche-nbg.de

• Sonntag, 11.9.

9.30 Uhr Gottesdienst, Prädikantin

Pietzcker

• Mittwoch, 14.9.

Generation65+: Die friedliche

Revolution 1989 aus Sicht eines

Augenzeugen. Gesellschaftliche

Wandlungen im Zeichen

des Heiligen Geistes. Mit Pfr.

Martin Schewe, damals Mitglied

einer Friedensgruppe der DDR.

Anschl. Kaffee und Kuchen.

• Sonntag, 18.9.

9.30 Uhr Gottesdienst: Gott lacht

und will auch seine Menschen

heiter sehen (Psalm 2,4 und 126),

Pfarrerin Kaplick

11 Uhr Gottesdienst am Platz der

JEHOVAS ZEUGEN EIBACH, DONAUSTRASSE 7

Sie sind herzlich eingeladen

zu folgenden Vorträgen im

September:

• Sonntag, 11.9.

10.00 Uhr „Was bewirkt die

Wahrheit aus Gottes Wort in

unserem Leben?“

• Sonntag, 18.9.

10.00 Uhr „Wie wir „allen“ Gutes

tun können“

• Sonntag, 25.9.

10.00 Uhr „Eine alte Prophezeiung,

die dich betrifft“

September 2022

Deutschen Einheit: „Mit Christopherus

herausfinden, was in mir

steckt“ mit dem Posaunenchor,

Pfarrerin Kaplick

• Sonntag, 25.9.

9.30 Uhr Gottesdienst, Pfarrer

Schewe

11 Uhr Gottesdienst am Kirchplatz

mit dem Kinderhaus

„Erntedank“, Pfarrerin Kaplick

• Mittwoch, 28.9.

Abfahrt 10 Uhr Exkursion nach

Untereisenheim. Hundertwasser-Weingut

mit Vortrag

über Frankenwein.

Anmeldung spät. 10 Tage vor

Termin Tel. 0911/239562-0.

Fahrpreis: 25 Euro pro Person.

Jeder ist eingeladen, die Gottesdienste

von Jehovas Zeugen

zu besuchen. Der Eintritt ist

frei. Es finden keine Kollekten

statt. Mehr Informationen über

Jehovas Zeugen, über die zahlreichen

Hilfsaktionen in aller

Welt an denen sich auch die

Eibacher Zeugen Jehovas beteiligen,

z.B. haben Sie zahlreichen

ukrainischen Flüchtlingen

Unterkünfte zur Verfügung

gestellt, findet man auf unserer

Website www.jw.org oder vor Ort

telefonisch: 0911 64 41 77.

EVANG.-LUTH. PHILIPPUSKIRCHE - REICHELSDORF

Pfarrbüro Evang.-Luth. Pfarramt, Nürnberg-Reichelsdorf

Philippuskirche, Beim Wahlbaum 20, 90453 Nürnberg

Tel. 0911 63 68 45, FAX 0911 632 91 59, E-Mail: pfarramt.reichelsdorf-n@elkb.de,

www.philippuskirche-reichelsdorf.de

Gottesdienste

• Samstag, 11.09.

09.30 Uhr Gottesdienst, Pfarrer

Kaffenberger

11.00 Uhr Taufgottesdienst,

Pfarrer Kaffenberger

• Samstag, 17.09.

09.00 Uhr Krabbelgottesdienst,

Pfarrerin Fuchs / Team

• Sonntag, 18.09.

09.30 Uhr Gottesdienst, Pfarrerin

Fuchs

• Sonntag, 25.09.

10.00 Uhr Familiengottesdienst,

Pfarrerin Gabriel / Team

Seniorenclub:

Die Treffen finden jeweils am

Mittwoch von 14.30 Uhr bis 16.00

Uhr statt.

Jede und jeder Interessierte ist

herzlich willkommen.

Kontakt über Margit Bauriedel,

Tel. 638 30 70

• 21.09.2022 Vorstellen des

neuen Programms bis

Dezember

• 28.09.2022 Geburtstagsfeier

und Spielenachmittag

Ökumenische Erwachsenenbildung

„Neid-unser Gefühl hinter der

Maske“

• Di., 20. September 2022

19.30 Uhr Gemeindehaus der

Evang. Philippuskirche

Mit diesem Thema ist Pfr. i.R.

Volker Zuber wieder im Rahmen

der Erwachsenenbildung zu

hören. Er ist bei uns seit zwei

Jahrzehnten immer wieder ein

gern gesehener Gast. Seine

Vorträge bestechen durch ihre

geistreiche, verbal geschliffene

Art. Immer entspinnen sich auch

interessante Gespräche.

Sinngemäß äußert sich Pfr.

Zuber über seinen Vortrag:

„Das verheimlichste und doch

allgegenwärtige Gefühl soll

aus seinem Versteck geholt

werden. Dabei wird der Kreislauf

von Ursachen, Reaktionen und

Wirkung aufgedeckt. Es werden

die Gefahren des Neidgefühls

beleuchtet und wie wir uns

selber davor schützen können,

immer wieder in seine Fallen zu

geraten.

Auch die positiven Impulse des

Neids sollen nicht vergessen

werden. Und manchen wird

erstaunen, dass Neid auch eine

globale Gefahr darstellt, und

die Bibel vielfältige Antworten

darauf bereithält.“

Lassen Sie sich diesen interessanten

Vortrags- und Diskussionsabend

nicht entgehen! Wir

laden herzlich ein!

Kammermusik bei Kerzenschein

ZAUBER DES FAGOTTS

• So., 25. September 2022

19.30 Uhr Evang. Philippuskirche

Makiko Kunow, Fagott und

Ludwig Frank, Klavier erfreuen

Sie mit Werken aus dem 18. bis

20. Jahrhundert, darunter Melodien

aus Mozarts „Zauberflöte“

und pastos-romantische Klänge

von C. Saint-Saens, E. Bozza u.a.

Makiko Kunow wurde im Süden

Japans geboren und begann

dort mit dem Fagottspiel. In

München am renommierten

Richard-Strauß-Konservatorium

setzte sie ihre Studien fort. Seit

vielen Jahren ist sie Solofagottistin

der Nürnberger Symphoniker.

Daneben widmet sie sich

der Kammermusik und tritt z.B.

mit dem „Trio Vento dell´Est“

u.a. Ensembles auf.

Ludwig Frank wird als einfühlsamer

und mitgestaltender

Partner am Klavier zu hören sein.

Beide Künstler treten seit 2021

mehrmals gemeinsam im fränkischen

Raum auf und gestalten

vor allem Gottesdienste.

Sie überzeugen gleichermaßen

durch ihr virtuoses und emotionales

Spiel. Der vielseitige

Klang des Fagotts reicht vom

Geschmeidig-Weichen bis hin

zum Spaßhaft-Skurrilen und

verbindet sich wunderbar mit

dem flexiblen Klavierton.

Lassen Sie sich verzaubern vom

ungewohnten Klang des Fagotts!

Wir freuen uns auf Ihr/Euer

Kommen! Eintritt € 15.

Der Reinerlös des Konzerts

kommt wieder dem Gemeindeverein

zugute, der z.Zt. eine

Hausmeisterstelle an der Philippusgemeinde

mitfinanziert.

Ludwig Frank


- bitte die aktuellen Corona-Auflagen beachten!

Die Vorstandschaft EIBACHAKTIV / Claus Hager

Anmeldeformulare können Sie ab dem 24.07.2022 auf

unserer Seite: eibachaktiv.de herunterladen oder bei einigen

Mitgliedsunternehmen abholen.

Anmelden können Sie sich bei Virchow-Apotheke,

Juwelier Bleiziffer, Kurbad Eibach und

Schwarzer Adler;

Anmeldegebühr 20,-€.

KLEINANZEIGEN

DAS MITTEILUNGSBLATT FÜR NÜRNBERG-EIBACH/REICHESLDORF/

RÖTHENBACH UND VIELE WEITERE MITTEILUNGSBLÄTTER FINDEN SIE

auch als

E-PAPER

online ansehen!

Unter www.seifert-medien.de

oder einfach QR-Code scannen!

MITTEILUNGSBLATT

FÜR DIE NÜRNBERGER STADTTEILE

EibachRöthenbachReichelsdorf

Mühlhof • Krottenbach • Gerasmühle • Lohhof • Holzheim

Nächster Redaktions- und Anzeigenschluss 16.09.2022

Die Oktoberausgabe erscheint ab dem 30.09.2022

© Fiedels - stock.adobe.com

39.

September 2022

52. JAHRGANG

Trödelmarkt

von Eibachaktiv am 24. September 2022

Nach den Lockerungen im Corona-Jahr fand im Mai der

38. Trödelmarkt statt. Nach 2 Jahren Pause wurde er von

den Trödlern und Kauflustigen sehr gut und positiv aufgenommen.

Deshalb veranstaltet EIBACHAKTIV natürlich wie gewohnt im

September den 2. Trödelmarkt des Jahres: 24.09.2022.

KLEINANZEIGEN

Hier könnte Ihre Kleinanzeige

stehen! Effektiv werben ohne großen

Aufwand.

Kleinanzeige per E-Mail aufgeben

unter kleinanzeigen@seifert-medien.de

oder direkt über unsere Webseite.

Preis pro Zeile 3,00 €* (ca. 25 Zeichen) /

Aufpreis für Umrahmung oder farblich

hinterlegt 5,- €* ,

Aufpreis für ein Foto 5,- € *, *zzgl. ges. MwSt.

Effektive Nachhilfe

u. Prüfungsvorbereitung

für alle Klassen und Fächer:

09129/27 95 80,

www.Lernzentrum-Breuch.de

www.3friends4u.de

Gemeinsam mehr erreichen!

Hilfreich und notwendig.

Susi holt Schrott:

kostenlose Abholung v.

Altmetall+Schrott,

Altfahrzeugankauf

Tel. 0172-8518247

Compro IT Support

ehemals dieLangs-Computer

Notebook, Smartphone, Internet

und Festnetz, Software uvm.

Service, Verkauf, Reparatur

vor Ort und über Fernwartung

www.dielangs.de/neu

www.compro-it.de

09129 - 90 89 585

Wir kaufen

Wohnmobile + Wohnwagen

03944-36160

www.wm-aw.de

Wohnmobilcenter Am Wasserturm

Vorbeugung von Isolation und Einsamkeit

Teilnahmehäufigkeit nach persönlichen Belangen

Betreuung in kleinen Gruppen

individuelle Förderung gemäß individueller Fähigkeiten

täglicher Fahrdienst

wir versorgen Sie täglich mit Frühstück, Mittagessen

und Kaffee + Kuchen

Goldhaus

Schwarzenbruck

informiert:

Dein Trauring

Konfigurator!

www.goldhaus-altstoetter.de

IMPRESSUM

Herausgeber: Seifert Medien

Verantwortliche Schriftleitung:

Jürgen Seifert

Verantwortlich für die Anzeigen:

Jürgen Seifert

Anzeigenverwaltung und

Gesamtherstellung:

Seifert Medien, Wendelstein

90530 Wendelstein

Kirchenstraße 3a

Tel. 09129/7444, Fax 09129/270922,

E-Mail: info@seifert-medien.de

www.seifert-medien.de

Verteilung: monatlich einmal

kostenlos in jeden erreichbaren

Haushalt. Dieses Mitteilungsblatt

ist kein Amtsblatt im Sinne der

gesetzlichen Bestimmungen. Es

ist politisch unabhängig und wird

ohne Zuschüsse der Kommune

allein vom Verlag aus den Anzeigenerlösen

finanziert.

Yoga für Atem, Körper und

Seele im eigenen ruhigen

Yogaraum

wird hier mit Herzblut

unterrichtet:

Röthenbacher Hauptstr. 83

Yoga Praxis mit Klaudia Klein

am besten persönlich:

Tel. 0911 - 962 61 66

Daraus kann sich ein unterschiedlicher

Seitenumfang ergeben.

Aus diesem Grund sind Kürzungen

der Textbeiträge möglich.

Wie versuchen dies jedoch zu

vermeiden. Zuschriften sind dennoch

willkommen, eine Haftung

für unverlangt eingesandte Manuskripte

und Fotos kann nicht

übernommen werden.

Anzeigenberater

für das Mitteilungsblatt

Patrick Fischer

Weltenburger Str. 97, 90453 Nürnberg

Tel: (09 11) 63 92 49

E-Mail: pf-werbung@

freenet.de oder bei

SEIFERT Medien,

Tel. (0 91 29) 74 44

September 2022

23

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!