07.09.2022 Aufrufe

Monatsblatt Heilsbronn - September 2022

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Ausgabe 09 19. Jahrgang

09.09.2022 - 07.10.2022

Heilsbronner

Kirchweih

13.-17. Okt. 2022

Foto: © Hanisch, Fotos Kirchweih Stadt Heilsbronn

Kirchweihmarkt

von Freitag bis Montag

Die Stadt Heilsbronn

lädt herzlichst ein!

Fotos: Ursula Popp


NACHRICHTEN AUS DEM RATHAUS UND STADTRAT

Bürgersprechstunde im

Rathaus bei 1. Bürgermeister

Dr. Jürgen Pfeiffer

Die nächsten Bürgersprechstunden

finden an

folgenden Donnerstagen

von 16.00 bis 18.00 Uhr im

Bürgermeisterzimmer des

Rathauses statt:

29.09.2022

Eine Anmeldung für die

Bürgersprechstunde ist

nicht erforderlich.

Selbstverständlich steht

Ihnen 1. Bürgermeister

Pfeiffer jederzeit nach

Terminvereinbarung auch

an anderen Tagen zur

Verfügung.

Sprechstunden des Seniorenbeauftragten

Der Seniorenbeauftragte

der Stadt Heilsbronn Horst

Bell bietet Seniorensprechstunden

in regelmäßigen

Abständen an. Als Ansprechpartner

für alle Heilsbronner

Seniorinnen und

Senioren möchte er Interessierten

die Möglichkeit

geben, in einem Gespräch

Fragen und Wünsche, die

mit diesem besonderen

Lebensabschnitt zusammenhängen,

zu besprechen.

Gerne ist er bei der Lösung

von Problemen behilflich.

Diese Sprechstunden finden

i. d. R. an jedem ersten

Dienstag im Monat von 10:00

– 12:00 Uhr im Sitzungssaal

des Rathauses (1. Stock)

statt. Der Sitzungssaal im

Rathaus ist mit dem Aufzug

erreichbar. Eine Anmeldung

für die Sprechstunde ist

nicht erforderlich.

Die für Dienstag, 04.

Oktober 2022 geplanten

monatlichen Seniorensprechstunden

könnte

auf Grund der weiteren

Entwicklung der Corona-

Pandemie entfallen. Bitte

informieren Sie sich hierzu

auch unmittelbar zuvor

auf der Homepage der

Stadt Heilsbronn (Leben ->

Senioren -> Seniorenbeauftragter)

oder telefonisch

unter 09872 806-51.

Sollte die Sprechstunde

entfallen, ist der Seniorenbeauftragte

in dringenden

Fällen an diesen Terminen

telefonisch unter der Tel.-

Nr. 09872 957330 von 10:00

- 12:00 Uhr erreichbar.

Sitzungstermine der Stadt

Heilsbronn:

Mittwoch, 21.09.2022

16:30 Uhr Bau-, Umweltund

Klimaausschuss

Mittwoch, 21.09.2022

19:00 Uhr Stadtrat

Mittwoch, 12.10.2022

16:30 Uhr Bau-, Umweltund

Klimaausschuss

Mittwoch, 12.10.2022

19:00 Uhr Stadtrat

Sollten sich aufgrund der

aktuellen Situation Verschiebungen

von Sitzungen

ergeben, werden wir hierüber

auf der Homepage der Stadt

Heilsbronn informieren.

In der Regel gliedert sich

die jeweilige Sitzung in

einen öffentlichen und

nicht öffentlichen Teil

auf. Die Tagesordnungspunkte

der öffentlichen

Sitzungen sowie der Beginn

der Ausschusssitzungen

und des Sitzungsortes

werden in den städtischen

Schaukästen sowie auf der

Homepage der Stadtverwaltung

veröffentlicht. In

der Regel werden bis auf

Weiteres alle Sitzungen im

Konventsaal abgehalten.

Damit zu den Sitzungen des

Bau-, Umwelt- und Klimaausschusses

die Bauanträge

entsprechend in der

Verwaltung vorgeprüft

werden können, werden die

Bauherren gebeten, ihre

Unterlagen rechtzeitig bei der

Stadtverwaltung, Zi. Nr. E.02,

zu dem jeweiligen Sitzungstermin

einzureichen, d. h.

spätestens 10 Tage vorher.

Wir weisen darauf hin, dass

Bauanträge ausnahmslos nur

in die nächste Sitzung des

Bau-, Umwelt- und Klimaausschusses

aufgenommen

werden können, wenn diese

Frist eingehalten wird.

Abfuhrtermine für Papiertonne,

Gelbe Säcke, Biound

Hausmüll

Biotonne:

22.09.2022 / 07.10.2022 /

20.10.2022

Restmüll:

16.09.2022 / 30.09.2022 /

14.10.2022

Gelbe Säcke:

Heilsbronn

22.09.2022 / 20.10.2022

Ortsteile

26.09.2022 / 24.10.2022

Papiertonne:

21.09.2022 / 28.10.2022

Die Tonnen und die Wertstoffsäcke

sind bereits ab

6.00 Uhr am Straßenrand

bereitzustellen. Die Abholung

erfolgt grundsätzlich

an der Grundstücksgrenze

bzw. an einem mit dem

Müllfahrzeug öffentlich

befahrbaren Ort.

Alle Abfuhrtermine finden

sich auch im „Ratgeber

Abfall 2022“ und im Internet

unter dem Pfad: www.landkreis-ansbach.de

à Bürgerservice

à Abfall

Feuerwehr-Probealarm

Nächster Probealarm:

Samstag, 01.10.2022

Der Probealarm wird

jeweils zwischen 11.05 und

11.20 Uhr in den Stadtteilen

Heilsbronn, Betzendorf,

Bonnhof, Bürglein,

Göddeldorf, Gottmannsdorf,

Höfstetten, Ketteldorf,

Müncherlbach, Neuhöflein,

Seitendorf, Weißenbronn

und Weiterndorf ausgelöst.

Die Bevölkerung wird um

Kenntnisnahme gebeten.

Bürgerversammlungen

Dienstag, 27.09.2022 um

19.30 Uhr für den Stadtteil

Bonnhof im Gasthaus „Lutz“

in Bonnhof (Bürgleiner

Straße 28, 91560 Heilsbronn)

Donnerstag, 06.10.2022 um

19:30 Uhr für das Stadtgebiet

Heilsbronn in der

Hohenzollernhalle Heilsbronn

(Ketteldorfer Straße

22, 91560 Heilsbronn)

Donnerstag, 20.10.2022 um

19.30 Uhr für den Stadtteil

Weiterndorf im Feuerwehrgerätehaus

(Dorfgemeinschaftsraum)

Weiterndorf (Klosterweg

7, 91560 Heilsbronn)

2

Informationen aus dem Stadtrat vom 29.06.2022

Niederlegung des Stadtratsmandates durch Julius Engler;

Zustimmung und Entscheidung über Listennachfolger

Mit Schreiben vom 23.05.2022 hat Stadtratsmitglied Julius

Engler mitgeteilt, dass er sein Stadtratsmandat niederlegt.

Zur Wirksamkeit der Niederlegung bedarf es eines

Beschlusses des Gemeinderats.

Gleichzeitig ist eine Entscheidung über das Nachrücken

des Listennachfolgers zu treffen. Listennachfolger Nr. 11

September 2022

des Wahlvorschlags Freie Wähler e.V. ist Rudolf Eger. Eine

gesonderte Annahme der Wahl ist nunmehr erforderlich.

Im Namen der Stadt Heilsbronn, des Stadtrates und

der Verwaltung bedauert 1. Bürgermeister Pfeiffer das

Ausscheiden des Stadtratsmitgliedes Julius Engler sehr.

Für die über 14-jährige Tätigkeit (seit 01.05.2008) im

Stadtrat sowie das darüber hinausgehende Engagement in

verschiedenen Ausschüssen Werkausschuss (2008- 2022)

und Beiträten (Angelegenheiten der Stadtentwicklung,


NACHRICHTEN AUS DEM STADTRAT

Heimatpflege und des Fremdenverkehrs (2008- 2014) dankt

er herzlich.

Der Stadtrat stimmt antragsgemäß dem Rücktritt des Stadtratsmitgliedes

Julius Engler zu.

Herr Rudolf Eger rückt unmittelbar anschließend als Listennachfolger

Nr. 11 im Wahlvorschlag Nr. 07 der Freien Wähler

Heilsbronn e.V. (Freie Wähler) an seiner Stelle nach.

Vereidigung von Rudolf Eger, Listennachfolger des Stadtratsmitglieds

Julius Engler

Nach dem amtlichen Endergebnis der Stadtratswahl vom

16.03.2020 ist mit 1.052 gültigen Stimmen erster Listennachfolger

(Nr. 11) der Freien Wähler e.V. für das ausscheidende

Stadtratsmitglied Julius Engler:

Rudolf Eger – Herr Rudolf Eger rückt damit als erster Listennachfolger

nach. Die Annahme zur Wahl und die Bereitschaft

zur Eidesleistung oder zur Ablegung eines Gelöbnisses nach Art.

31 Abs. 4 GO hat Rudolf Eger am 08.06.2022 schriftlich erklärt.

Erster Bürgermeister Dr. Pfeiffer bittet Herrn Rudolf Eger

sich zu erheben und den Amtseid zu leisten und weist auf

die damit verbundenen Pflichten hin.

Bauantrag; Errichtung von Werbeanlagen, Gemarkung

Weiterndorf, Nürnberger Str. 43

Der Bau-, Umwelt- und Klimaausschuss hat sich in seiner

heutigen Sitzung mit dem Bauantrag vorberatend befasst;

der Stadtrat beschließt, dass zum Bauvorhaben Errichtung

von Werbeanlagen, Gemarkung Weiterndorf das Genehmigungsverfahren

durchgeführt werden soll.

Städtebaulicher Rahmenplan für das Sanierungsgebiet

Heilsbronn; Beschlussfassung über den Rahmenplan

Der Stadtrat hat am 23.10.2019 die Ausarbeitung eines städtebaulichen

Rahmenplanes beauftragt.

Die Verwaltung merkt an, dass ursprünglich vorgesehen

war, den städtebaulichen Rahmenplan gemeinsam mit der

Fortschreibung der Gestaltungsrichtlinien für die Innenstadt

sowie der Fortschreibung des kommunalen Förderprogrammes

für das Sanierungsgebiet zu verabschieden.

Nachdem zur Fortschreibung der Gestaltungsrichtlinie noch

Abstimmungen mit der Reg. v. Mittelfranken, SG Städtebauförderung,

erforderlich sind, wurde eine Beratung im

Stadtrat nun vorgezogen.

Der städtebauliche Rahmenplan fasst die im Integrierten Stadtentwicklungskonzept

bereits aufgeführten Maßnahmen kompakt

und übersichtlich zusammen. Durch die Konkretisierung des

ISEK wird auch eine rechtliche Grundlage zur Ausübung von

Vorkaufsrechten innerhalb des Sanierungsgebietes geschaffen,

nachdem die Sanierungsziele herausgearbeitet werden.

Die Erarbeitung des städtebaulichen Rahmenplanes wird

als förderfähige Maßnahme von der Reg. v. Mittelfranken,

SG Städtebauförderung, bezuschusst.

Der Rahmenplan soll auch auf der Homepage der Stadt

Heilsbronn der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden,

er listet auch die Angebote für Grundstückseigentümer

innerhalb des Sanierungsgebietes auf (Sanierungsberatung,

komm. Förderprogramm) und soll daher auch als Handreichung

dienen.

Der Stadtrat beschließt den vorliegenden städtebaulichen

Rahmenplan für das Sanierungsgebiet Heilsbronn.

Antrag der Stadtratsmitglieder Brendle-Behnisch und

Pfitzer auf Errichtung eines Gehweges im Bereich der

Sonnenstraße/Talstraße in Weißenbronn; Beschluss über

die Errichtung eines Gehweges bzw. einer Treppenanlage

Mit Schreiben vom 28.01.2022 beantragen die Stadtratsmitglieder

Brendle-Behnisch und Pfitzer, dass der Stadtrat die

Errichtung einer Fußgängerquerung bzw. eines Fußwegs

vom Neubaugebiet „Am Lehrfeld“ in Weißenbronn auf den

Hangweg zwischen der Sonnenstraße und der Talstraße.

Mit Antrag gleichen Datums beantragen die beiden Stadtratsmitglieder

die Errichtung eines Geh- und Radweges

von Weißenbronn nach Weiterndorf. Die Anträge wurden in

öffentlicher Sitzung vom 09.02.2022 bekanntgegeben.

Nachdem die Errichtung eines Fußweges nach Weiterndorf

mit gesondertem Schreiben beantragt wird, wird in dem

aufgerufenen Tagesordnungspunkt nur zur Fußgängerquerung

zum Hangweg ausgeführt.

September 2022

3


NACHRICHTEN AUS DEM STADTRAT

Fußgängerquerungen dürfen nach den Richtlinien für die

Anlage und Ausstattung von Fußgängerüberwegen (R-FGÜ)

u.a. nur dort eingerichtet werden, wo beidseitig ein Gehweg

vorhanden ist. Im Bereich der Sonnenstraße bestehen

derzeit beidseitig keine Gehwege. Eine Querung hin zum

Hangweg zwischen Sonnenstraße und Talstraße wäre

nicht zielführend, da der Hangweg nicht ordnungsgemäß

begangen werden kann.

Aus Sicht der Stadtverwaltung liegen auch die übrigen

Voraussetzungen für die Einrichtung einer Querungshilfe im

Bereich der Sonnenstraße nicht vor, u.a. weder die erforderliche

Fahrzeugfrequenz (>200 Fz./h) noch die Fußgängerfrequenz

(>50 Fg./h).

Der Stadtrat beschließt, im Bereich der Sonnenstraße in

Weißenbronn keine Querungshilfe einzurichten.

Antrag des ÖDP-Ortsverbandes Heilsbronn auf Einführung

einer Leitlinie Wald;

Beratung und Beschlussfassung

Mit Schreiben vom 15.03.2022 stellte der ÖDP-Ortsverband

Heilsbronn Antrag auf Einführung einer Leitlinie Wald. Die

Unterlagen wurden an den zuständigen Förster weitergegeben,

die Stellungnahme liegt vor.

Die Stadt Heilsbronn ist Eigentümer von ca. 38 ha Waldflächen.

Es ist seit Jahren ein Anliegen des Bürgermeisters und

der Stadtverwaltung ein möglichst nachhaltige Waldbewirtschaftung

zu gewährleisten.

Dafür sprechen auch die bisherigen Maßnahmen.

Nach Beratung beschließt der Stadtrat, dass in der Bewirtschaftung

des Stadtwaldes weiterhin die Schwerpunkte wie

u.a. Nachhaltigkeit und Anpassung an den Klimawandel im

Vordergrund bleiben.

Bei der nächsten Revision des Forstbetriebsgutachtens geht

Stadtratsmitglied Brendle-Behnisch ins Gespräch mit dem

zuständigen Förster.

Stadt Heilsbronn erhält die Auszeichnung "Digitales Amt"

Die Stadt Heilsbronn wird

„Digitales Amt“. Die Kommune

erhielt am 20. Mai 2022 die neue

Auszeichnung von Bayerns Digitalministerin

Judith Gerlach. Als

„Digitales Amt“ dürfen sich bayerische Kommunen bezeichnen, die

bereits mindestens 50 kommunale und zentrale Online-Verfahren

im sogenannten BayernPortal verlinkt haben. Diese Kommunen

werden zudem auf der Webseite des Staatsministeriums für

Digitales veröffentlicht, um zu zeigen, welche Kommunen bei der

Digitalisierung bereits gut vorangekommen sind.

Digitalministerin Gerlach erklärte: „Die Digitalisierung der

Verwaltung ist eine der wichtigsten Aufgaben der bayerischen

Kommunen in den nächsten Monaten. Einige sind hier

bereits vorbildlich unterwegs. Mit unserem neuen Prädikat

„Digitales Amt“ wollen wir nicht nur das Engagement dieser

Gemeinden, Städte und Landkreise würdigen. Wir wollen

auch den Bürgerinnen und Bürgern dort zeigen: Schaut her,

hier könnt Ihr viele Eurer Anliegen schon online erledigen.“

Die Stadt Heilsbronn hat im März 2022 die 30 bereits bestehenden

Online-Verfahren auf 72 Online-Verwaltungsleistungen

aufgestockt, damit weitere Behördengänge auch online erledigt

werden können. (Kosten: rd. 13.500 Euro zu 90 % gefördert

über die Förderrichtlinie digitales Rathaus - FöRdR)

Diese sind unter folgenden Links zu finden:

• Stadt Heilsbronn: https://www.heilsbronn.de/rathaus-online

• BayernPortal: https://www.freistaat.bayern

• BayernApp: https://www.stmd.bayern.de/themen/

digitale-verwaltung/bayernapp

Das Online-Angebot wird Zug um Zug erweitert, um die

Digitalisierung voranzutreiben.

Mit der Registrierung für eine BayernID ist es außerdem

möglich "digital zu unterschreiben".

Bereits seit März 2021 können Zahlungen an die Stadt

Heilsbronn auch über Kreditkarte, Paydirekt oder GiroPay

geleistet werden, um die medienbruchfreie Nutzung der

Online-Dienste zu gewährleisten.

Weitere Informationen zum Label „Digitales Amt“ finden

Sie hier: https://www.stmd.bayern.de/themen/digitaleverwaltung/digitales-amt

Kirchturmdach der Kath. Kirche in Heilsbronn; Kostenentwicklung

Mit Schreiben vom 29.05.2022 teilt uns das katholische

Pfarramt mit, dass die Gesamtkosten der Kirchturmsanierung

rd. 247.000 € betragen werden.

Damit erhöht sich die bereits beschlossene Zuwendung nach

Richtlinie Nr. 4 um voraussichtlich rd. 4.000 € auf 12.350 € (5 %

der Gesamtkosten). Beim Beschluss im Jahr 2019 wurde von

Gesamtkosten i. H. v. rd. 169.000 € ausgegangen.

KITA-Neubau, Container Grundschule Heilsbronn;

Auftragsvergabe(n)

Durch die Schulleitung wurde ein gestiegener Raumbedarf

während dem laufenden Schuljahr an die Stadt Heilsbronn

gemeldet. Der zusätzliche Raumbedarf soll durch eine weitere

mobile Raumreserve gedeckt werden. Die seit 2019 im südlichen

Pausenhof der Grundschule errichtete Containeranlage

war von Beginn an für eine Aufstockung ausgelegt. Aufgrund

der engen Terminschiene wurde bereits mit der Ausarbeitung

der hierfür erforderlichen Genehmigung begonnen.

Auftragsvergabe zur Sanierung der Grundschulturnhalle

Heilsbronn:

Für das Gewerk „Wärmeversorgung“ zur Sanierung der

Umkleiden und Turnhalle der Grundschule Heilsbronn wurde

kein Angebot im Rahmen der Ausschreibung abgegeben. Die

im Anschluss abermals durchgeführte Angebotseinholung

erbrachte ein einziges Angebot, das rund 40% über der

Kostenberechnung für dieses Gewerk liegt.

Der Stadtrat beauftragt die Bauverwaltung die weiteren Schritte

einzuleiten um den zusätzlichen Klassenraum möglichst zum

neuen Schuljahr 2022/23 zur Verfügung zu stellen.

Die Fa. WISAG ist mit dem Gewerk Wärmeversorgung zu

beauftragen.

4

September 2022



NACHRICHTEN AUS DEM RATHAUS

Hinweise zum Feuerbrand

Der Feuerbrand ist eine sehr gefährliche

Bakterienkrankheit, vor allem an Apfel-,

Birnen- und Quittenbäumen.

Der Erreger, das Feuerbrandbakterium Erwinia

amylovora, dringt hauptsächlich über die

Blüten ein; in der Folge verfärben sich Blüten

und Blätter vom Stiel her braun bis schwarz.

Oft krümmt sich die Spitze befallener

Zweige hakenförmig. Äste und schlussendlich

die ganze Pflanze sterben ab.

Die Übertragung erfolgt außerdem durch

Schleim, welchen kranke Pflanzen ausscheiden.

Befallen werden ausschließlich Kernobstbäume

(Äpfel, Birnen, Quitte), Weiß- und

Rotdorn, Vogelbeere, Mehlbeere und einige

Zier- und Wildpflanzen: alle Arten von Cotoneaster,

Feuerdorn, Felsenbirne, Stranvaesia.

Es gibt keine direkten Bekämpfungsmaßnahmen

gegen den Feuerbrand. Falls Sie

einen Feuerbrandverdacht haben: Absterbende

Zweige und Pflanzenteile bitte nicht

berühren – es besteht große Verschleppungsgefahr.

Typisch für die Erkrankung sind folgende

Merkmale:

• Schwarzfärben der Blütenstiele und

später auch der Blütenblätter, die

vertrocknet hängen bleiben.

• Absterben von Triebspitzen innerhalb von

ein bis zwei Tagen

• Verfärben des Laubes, zunächst grünbraun,

später rot-braun bis schwarzbraun

• Laub, Blüten, Früchte bleiben nach dem

Absterben an der Pflanze hängen

• Absterben nur einzelner Seitentriebe

oder Fruchtspieße (besonders beim Apfel

möglich)

• Krückstockartiges Abbiegen der befallenen

Triebspitzen, solange Längenwachstum

vorhanden ist.

• Früchte im Befallsbereich schrumpfen

zusammen

• Laub der befallenen Triebe und auch

Früchte bleiben im Winter am Baum

hängen

• An den sog. „Cankern“ = eingesunkene

krebsartige dunkle Stellen an den

Zweigen und Ästen, überwintern die

Bakterien.

Stark befallene Bäume und Sträucher

müssen gefällt und verbrannt werden.

Leichter befallene Gehölze sind gut auszuschneiden,

d. h. die befallenen Zweige und

Äste und auch die Canker sind mind. bis 70

cm ins gesunde Holz zurückzuschneiden

und ebenfalls zu verbrennen.

Diese Maßnahme hilft auch, wenn es sich

nicht um Feuerbrand, sondern um irgendeine

andere Pflanzenkrankheit handelt. Am

besten ist es, wenn man grundsätzlich alles,

was vertrocknet, abgestorben oder krank

aussieht, wegschneidet und verbrennt.

Größere Äste können in einem geschlossenen

Raum (Holzschuppe oder Garage)

isoliert gelagert werden.

Nicht im Freien lagern! Verbrennung am

besten im Holzofen oder bei größeren

Mengen auf einem geeigneten Brandplatz

der Gemeinde.

Kleine Mengen an Schnittmaterial können

über den Hausmüll entsorgt werden,

größere Mengen sind zu verbrennen oder

zur Müllverbrennungsanlage zu bringen.

Material nicht häckseln, keinesfalls auf den

Kompost geben, auch die Biotonne ist nicht

zu empfehlen.

Sehr wichtig ist auch noch die Desinfizierung

des Schnittwerkzeuges (Schere, Säge),

z.B. durch Reinigung der Werkzeuge mit

Desinfektionsmittel.

Die Krankheit ist grundsätzlich meldepflichtig.

Meldungen sind an das E-Mailkonto

feuerbrand@landratsamt-ansbach

unter Angabe von Befallsort, Name, Adresse

und einer Telefonnummer für Rückfragen

vorzunehmen (Rückfragen unter Tel. 0981-

468-6305, Herr Then).

Sanierung Hauptstraße Heilsbronn – aktueller Sachstand

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

immer wieder werde ich von ihnen zu Recht auf den schleppenden

Fortgang der von uns allen herbeigesehnten Sanierung der

Hauptstraße in der Altstadt angesprochen. Wie allen Kommunen

erschwert ein „gigantisches Regelwerk“ es auch der Stadt Heilsbronn

ihre Bauvorhaben zu beschleunigen.

Bei unseren Gesprächen mit der Regierung wegen der Fördergelder

gibt es zwar Fortschritte, aber keinen Durchbruch. Vor allem bei

der Maßnahme Hauptstraße liegen mittlerweile die Nerven blank.

Das ärgert vor allem mich. Gehen Sie davon aus, dass ich nach

wie vor eng dran bin, um hier endlich zum Abschluss zu kommen.

Die derzeitige allgemeine Lage (Krieg in der Ukraine, die Situation

am Energiemarkt, Inflation, usw.) bereitet Vielen, auch den Verantwortlichen

in den Kommunen nicht nur Kopfschmerzen.

Ihr Jürgen Pfeiffer

Erster Bürgermeister

6

Parkingday in Heilsbronn

• Freitag, den 16. September 22 von 10 bis 16 Uhr

Der PARK(ing) DAY ist eine jährliche weltweite Aktion, bei der

Künstler*innen, Designer*innen, Aktive oder ganz normale

Bürger*innen einen abgegrenzten Parkplatz in einen temporären

öffentlichen Park verwandeln. Im letzten Jahr waren daran weltweit

160 Städte beteiligt.

Wir möchten aufzeigen, wie Verkehrsflächen anders genutzt werden

können und in Frage stellen, wie viel Fläche dem Autoverkehr

eingeräumt werden soll.

Wir zeigen auf, wie viele Parkflächen für Autos in den Städten

zu Lasten der Aufenthaltsqualität für die Menschen freigehalten

werden und möchten Alternativen zum Auto-Parkplatz vorstellen:

• Stadt-Grün – es wäre Platz für Blumenkübel oder Bäume

• Straßencafés – gerne sitzen wir in der Sonne oder im Schatten

der Bäume und genießen unseren Kaffee

September 2022

• Fahrradbügel – auf einen Schlag Platz für bis zu 10 Fahrräder

• Spiele – ein Schaukelpferd oder eine Wippe laden Kinder ein

• Parkbank – hinsetzen, ausruhen oder miteinander plauschen

Wir wollen zeigen, wie unsere Hauptstraße in Zukunft aussehen

könnte.

Wir wollen hier mehr Platz für Kunst und Musik.

Wir – das sind der Kunstraum Heilsbronn, Bund Naturschutz,

Bündnis 90/Die Grünen, ÖDP, die Projektgruppe Grün und das

Citymanagement.

Kommen Sie einfach vorbei! Machen Sie mit!

Lassen sie sich überraschen! PARKen Sie die Stadt um!

Kontakt:

citymanager@heilsbronn.de und gabi.schaaf@gruene-ansbach.de


NACHRICHTEN AUS DEM RATHAUS

Stadtwerke Heilsbronn

ENERGIESPAR-TIPS

1. In der Küche

• Beim Backen Umluft verwenden und auf

Vorheizen verzichten.

• Einen Topfdeckel benutzen und die

Größe des Topfs der Herdplatte

anpassen.

• Den Kühlschrank wärmer stellen: 7°C

bis 8°C werden empfohlen.

• Gefrierfach regelmäßig abtauen.

2. Technik und Geräte

• Auf den Standby-Modus verzichten:

Standby macht rund 1/10 der Stromrechnung

aus.

• Ladekabel immer ausstecken.

• PC-Monitor um etwa 25 Prozent dunkler

einstellen und auf Bildschirmschoner

verzichten.

• Abschaltbare Steckdosenleisten

verwenden.

• Beim Kauf auf das Energielabel achten und

die absoluten Verbräuche vergleichen.

3. Beleuchtung

LED-Lampen verwenden.

Lampen regelmäßig reinigen, um volle

Lichtleistung zu erhalten.

Bewegungsmelder installieren und

bewusst(er) Licht ein- und ausschalten.

4. Wasserverbrauch

• Einen Duschsparkopf verwenden und

pro Jahr mehrere 1.000 Liter Wasser

sparen.

• Sparsam Wäsche waschen und mit niedriger

Temperatur waschen.

• Spülmaschine benutzen

• Bei Boilern Zeitschaltuhren einsetzen

oder nur einschalten, wenn auch

warmes Wasser benötigt wird.

5. Vor dem Urlaub

• WLAN-Router ausschalten.

• Alle elektrischen Geräte vor dem Urlaub

komplett abschalten und den Stecker

ziehen.

• Kühlschrank nach Möglichkeit

ausschalten und ggfs. sogar abtauen.

6. Mobilität

• Den ÖPNV nutzen und Fahrgemeinschaften

bilden.

• Unnötiges Gepäck, Dachgepäckträger

sowie schwere Ladung vermeiden und

nach Gebrauch wieder abmontieren

bzw. das Fahrzeug entladen.

• Kurzstrecken vermeiden und spritsparend

fahren.

• Optimalen Reifendruck einstellen.

7. Heizen und lüften

• Heizkörper regelmäßig entlüften.

• Hydraulischen Abgleich durchführen

lassen, damit durch alle Heizkörper die

richtige Wassermenge fließen kann.

• Thermostatventil einbauen.

• Mit Bedacht heizen: Jedes Grad weniger

Raumtemperatur spart sechs Prozent

Energie!

• Richtig (stoß)lüften statt die Fenster

dauernd gekippt stehen zu lassen.

8. Im Garten

• Abschaltbare Außensteckdosen

verwenden.

• Vorrangig mit mechanischen anstatt

elektrischen Geräten arbeiten.

• Solarleuchten verwenden.

Noch mehr nützliche Tipps zum Thema

Energie sparen finden Sie unter:

www.heilsbronn-stadtwerke.de/energiespartipps/

Unser neues Kundenportal

ist online!

Jetzt direkt online registrieren:

www.heilsbronn-stadtwerke.de/kundenlogin/

Stadtwerke Heilsbronn

Kammereckerplatz 1

91560 Heilsbronn

09872 806-0

stadtwerke@heilsbronn.de

September 2022

7


NACHRICHTEN AUS DEM RATHAUS

Lieferengpässe bei der Beschaffung von gelben Säcken

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

wegen der Lieferengpässe bei der Beschaffung von gelben

Säcken wurden von der Firma Herz nichtpersonalisierte neutrale

Exemplare geordert und vereinzelt an die Gemeinden und Städte

ausgegeben.

Auf diesen gelben Säcken wird beworben, dass Metalle (Konservendosen,

Aluschalen, Senftuben etc.) in die gelben Säcke zu

verbringen sind.

Dies gilt ausdrücklich nicht für den Landkreis Ansbach. Bitte

entsorgen Sie Ihren Metallabfall weiter wie gewohnt in die Metallcontainer

an unseren Wertstoffinseln.

Ihre Abfallwirtschaft des Landkreises Ansbach

Weihnachtsengel gesucht!

Die Stadt Heilsbronn sucht für die Weihnachtszeit 2022 wieder

einen Weihnachtsengel, der neben der Eröffnung des Weihnachtsmarktes,

zusammen mit dem Ersten Bürgermeister, Dr. Jürgen

Pfeiffer, verschiedene vorweihnachtliche Termine wahrnimmt.

Interessierte dürfen sich gerne bis zum 30. September 2022 bei

der Stadtverwaltung Heilsbronn, Frau Zehmeister, Telefon: 09872/

806-112 oder johanna.zehmeister@heilsbronn.de melden.

FairTrade – Nachhaltige Beschaffung in Heilsbronn

In Heilsbronn setzten wir uns als eine von insgesamt 86 Kommunen

im Pakt zur nachhaltigen Beschaffung ein. Mit über 35 anderen

Kommunen haben wir zu einem wichtigen Ziel beigetragen – nachhaltige

Beschaffungen zu erfassen und zu veröffentlichen. Für das

Jahr 2021 haben wir gemeinsam nachhaltige Produkte im Wert von

über 8,8 Millionen Euro beschafft.

Die Stadt Heilsbronn hat wiederholt erfolgreich abgeschnitten und

steht beim metropolregionsweiten Vergleich insgesamt an 5. Stelle

(Relation Ausgabesumme/Einwohnerzahlen). Bei der Kategorie

„Textilien“ belegen wir den 1. Platz, bei den „Lebensmitteln“ steht

Heilsbronn auf dem 3. Platz.

Die Ergebnisse der gesamten Erfassung finden Sie hier:

https://faire-metropolregionnuernberg.de/smart-diagram

8

September 2022


JOB-SEITEN // STELLENANGEBOTE

STELLENANZEIGEN

IN UNSEREN MITTEILUNGSBLÄTTERN

Job-SEitEN

KONTAKTIEREN SIE UNS UNTER:

info@seifert-medien.de Tel. 09129 7444

Hier erreichen Sie Monat für Monat über 78.000

Haushalte mit unserem Partnerverlag Reichswaldblatt.

(Wir garantieren 95% Verteilerquote)

September 2022

9


AUS UND UM HEILSBRONN

Endlich wieder Stadtfest!

Vier lange Jahre mussten die Bürgerinnen und Bürger warten,

doch am Wochenende vom 22. – 24. Juli war es endlich wieder

soweit! Die Hauptstraße verwandelte sich in eine tolle Festmeile,

der Kammereckerplatz erstrahlte in einem besonderen Flair und

wurde zusammen mit dem Marktplatz zur Tanzfläche.

Am Freitagabend eröffnete 2. Bürgermeisterin Gabriela Schaaf

offiziell das 19. Heilsbronner Stadtfest. Bereits vorher sorgte die

HausMacherband auf der Bühne des Kulturvereins am Kammereckerplatz

und die Stadtkapelle Heilsbronn zusammen mit den

französischen Freunden der Banda d’Objat beim musikalischen

Umzug für eine ausgelassene Stimmung. Am Abend spielten auf

den Bühnen die Bands „FabFour“ und „Borderline“ und gaben dem

ersten Tag des Stadtfestes einen krönenden Abschluss.

Den zweiten Festtag eröffneten die Kunsthandwerker mit ihrem

Künstlermarkt im Refektorium. Neben zahlreichen selbstgemachten

Schätzen aus Holz, Kunstharz, Keramik, Stoff und Wolle konnten

auch handgefertigte Seife, Marmeladen und weitere Feinkost

erworben werden. Am frühen Abend zeigte die Banda d’Objat auf

der Bühne am Kammereckerplatz ihr Können und feierte mit ihrer

mitreisenden Art und den flotten Liedern mit uns das Stadtfest

sowie die deutsch-französische Freundschaft. Für eine fantastische

Stimmung sorgten am Samstagabend auch die Bands „Würzbuam“

auf dem Marktplatz und „Affenzirkus“ auf der Bühne am Kammereckerplatz.

Mit viel guter Laune, Gesang und Tanz fand der zweite

Festtag seinen Ausklang.

Am Sonntag startete das Festprogramm bereits schon um 10

Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst auf dem Marktplatz.

Anschließend unterhielten die Heilsbronner Musikanten die Besucher

beim Frühshoppen mit einem guten Mix von traditionellem

Marsch über Polkas und Schlager bis hin zu modernen Popsongs.

Zur gleichen Zeit öffnete der Künstlermarkt im Refektorium seine

Türen, wie auch die Geschäfte der Innenstadt zum Verkaufsoffenen

Sonntag. Für die geschichtlich Interessierten schlüpften unsere

Gästeführerinnen am Nachmittag in die Rolle der Kurfürstin Anna,

der Nonne Peregrina und der Großmagd Helga. Gemeinsam mit

den drei Damen konnte man beim Gästeführertalk mehr über das

Leben zur Klosterzeit sowie zu dem Leben der einzelnen Personen

erfahren. Bei einem anschließenden geführten Spaziergang durch

die Innenstadt erzählten die drei Frauen, was sie um 1500 in

Heilsbronn erlebt haben. Zudem öffnete das stadtgeschichtliche

Museum „Vom Kloster zur Stadt“ an allen drei Festtagen für die

Besucher. Für musikalische Unterhaltung durch den Sonntag sorgte

das Jugendblasorchester der Stadtkapelle Heilsbronn, als auch die

Stadtkapelle Heilsbronn auf der Bühne am Marktplatz. Mit pfiffigen

Poplieder, traditioneller Blasmusik und modernen Klassikern

sorgten sie für Heiterkeit und gute Laune bei den Besucherinnen

und Besuchern.

Auch die Kleinen wurden nicht vergessen. Als Attraktion gab es

u.a. eine Hüpfburg, ein Kinderkarussell, Paddeln am Klosterweiher

mit dem Turnverein Heilsbronn sowie einen Showblock,

die Sparkassen-Puppenbühne und viele Mitmach-Aktionen durch

den Kreisjugendring.

Neben einem abwechslungsreichen Programm, bei dem für Jung

und Alt etwas geboten wurde, war stets für das leibliche Wohl

gesorgt. Dank den Heilsbronner Vereinen und Organisationen

war das Stadtfest von kulinarischen Angeboten übersät. Neben

Klassikern wie Bratwurst und Pommes wurden u.a. Fischbrötchen,

türkische Spezialitäten, Schweinebraten, Knoblauchbaguettes,

Äbrinchips, Hot Dogs und vieles mehr geboten. Auch Naschkatzen

kamen mit Waffeln, Crêpes und weiteren süßen Köstlichkeiten auf

ihre Kosten.

Durch die aktiven Beiträge der Vereine, Verbände und sonstigen

Mitwirkenden konnte die Stadt Heilsbronn auch in diesem Jahr

wieder ein gelungenes Stadtfest feiern.

Wir danken der gesamten Bevölkerung für den zahlreichen Besuch

sowie allen Vereinen und Verbänden, aber auch den Kirchen,

Gastwirten, GästeführerInnen, KunsthandwerkerInnen, Bandmitgliedern,

Geschäftsinhabern und der Firma Eschenbacher für ihre

großartige Mitwirkung und Mitgestaltung im Namen der Stadt Heilsbronn.

Bei allen Anwohnern der Hauptstraße, des Lindenplatzes

und des Marktplatzes sowie des Kammereckerplatzes bedanken

wir uns für deren Verständnis anlässlich auftretender Lärmbelästigungen

während der Festtage bis über die Mitternachtsstunden

hinaus.

Wir freuen uns bereits jetzt auf das nächste Stadtfest 2024.

41 JAHRE

JAHRE

AUTOVERWERTUNG & ENTSORGUNG

ANNAHME

Mo. - Fr.

9 - 13 Uhr &

14 - 16.30 Uhr

ANKAUF VON

• Autobatterien

• LKW-Batterien

• Traktorbatterien

680,-€ / Tonne

0,68€ / kg

Gutenbergstraße 22-24 · 91560 Heilsbronn · info@kfz-teile-eger.de

10

September 2022


AUS UND UM HEILSBRONN

FFW Heilsbronn

Einsätze im Juli und August

Im Juli und August mussten wir zu folgenden Einsätzen ausrücken.

• Einsatz Nr. 57 Zimmerbrand

Breslauer Straße

• Einsatz Nr. 58 Wohnungsöffnung

• Einsatz Nr. 59 Brand Freifläche

• Einsatz Nr. 60 LKW Brand BAB 6

• Einsatz Nr. 61 Wohnungsöffnung

• Einsatz Nr. 62 Böschungsbrand

BAB 6

• Einsatz Nr. 63 Waldbrand

Volkersgau/Schwabach

• Einsatz Nr. 64-68 Unwettereinsätze/Sturm

• Einsatz Nr. 69 Brandmeldeanlage

• Einsatz Nr. 70 Fahrbahnreinigung

• Einsatz Nr. 71 Brand Freifläche

Solarfeld

• Einsatz Nr. 72 Brandmeldeanlage

• Einsatz Nr. 73 großer Ast droht

auf Fahrbahn zu fallen

• Einsatz Nr. 74 Verkehrsunfall B 14

• Einsatz Nr. 75 Flächenbrand

Gleizendorf

• Einsatz Nr. 76 Kleintierrettung

• Einsatz Nr. 77 großer Waldbrand

Sachsen b.A.

• Einsatz Nr. 78 Waldbrand Kehlmünz

In den Wäldern und dem Begleitgrün an Straßen ist äußerste

Vorsicht geboten, jede weggeworfene Zigarette, ein geparktes Auto

im höheren Gras, ein kleiner Funke reicht aus, um einen Brand zu

entfachen.

Bitte beherzigen Sie die allgemeinen Verhaltensregeln bei starker

Trockenheit der Vegetation. Diese finden Sie auf unserer Homepage

www.feuerwehr-heilsbronn.de.

Alexander Ulherr

20 Jahre Paulys Schreib- u. Spielwaren in der Innenstadt ....

Advertorial

... das musste gefeiert werden und

das Stadtfest am 24. Juli bot die

ideale Gelegenheit dazu.

Die vielen Spielaktionen für

unsere kleinen und großen

Kunden wurden bei bestem

Sommerwetter gerne angenommen.

Eine große Tombola, bei der es

viele schöne Preise zu gewinnen

gab, hat die Feier abgerundet.

Gewinner sollten nicht nur unsere

Kunden und die vielen Stadtfest-

Besucher sein, sondern auch die

“Heilsbronner Tafel”.

Der Erlös des Losverkaufs

ging zu 100% als Spende an

die “Heilsbronner Tafel” und

zusammen mit Ihren Spenden in

der aufgestellten Spendenbox

konnten wir der “Heilsbronner

Tafel” einen Betrag von 900,—

Euro zu kommen lassen. Herzlichen

Dank dafür.

Besonders bedanken wollen

wir uns bei Willi Spanner, einer

der guten Seelen der Tafel, der

uns beim Losverkauf tatkräftig

unterstützt hat.

Uschi und Erwin Müller und das

gesamte Pauly-Team.

v.l. Erwin Müller, Frau Zeus, Uschi Müller und Willi Spanner

Corona-

Service

ab 12. September

Viele Artikel die Sie selbst

aussuchen möchten, finden Sie

zusätzlich im Außenbereich!

Danach einfach den Korb

abgeben und wir packen den

Rest.

Paulys Schreib- und Spielwaren

Schulliste

einfach abgeben,

faxen oder mailen

(Bitte mit Telefonnummer

für Rückfragen

angeben).

Im September

gibt es wieder unsere

DANKESCHÖN-

Gutscheine

für Ihren

Schuleinkauf.

Nutzen Sie

unseren

Packservice

bitte immer Telefonnummer

angeben, damit wir Sie über

den Abholtermin informieren

können.

Hauptstr. 4 · 91560 Heilsbronn · Tel.: 09872/ 937 36 · Fax: 09872/ 80 54 50 · eMail: paulys-heilsbronn@t-online.de

Mo – Fr 7.30 – 18.00 Uhr durchgehend · Sa 8.30 – 13.00 Uhr

September 2022

11


AUS UND UM HEILSBRONN

FFW Heilsbronn

Lange Nacht der Feuerwehr

Ihr wolltet schon immer wissen, was die Freiwillige Feuerwehr

eigentlich so macht?

Dann schaut doch einfach mal vorbei. Am Samstag, den 24.

September, ab 17 Uhr am Feuerwehrhaus Heilsbronn (Randstr. 5).

Wir sind für euch da und zeigen euch alles rund um die Feuerwehr.

Es erwarten euch spannende Vorführungen & interessante Technik.

Feuerwehr verstehen und mitmachen ist das Motto der „Langen

Nacht“. Seit dabei und packt selbst mit an. Egal ob groß oder klein

bei uns ist für jeden was dabei. Wir werfen den Grill an, Bratwurst,

Steak und Getränke warten auf euch.

Mehr als ein spannendes Hobby. Wer sich ehrenamtlich engagiert,

tut Gutes. Verantwortung übernehmen, sich für andere einsetzen,

einander helfen. Es gibt Dutzende Gründe, sich für die Freiwillige

Feuerwehr zu entscheiden. Vielleicht können wir Dich begeistern,

Teil unseres tollen Teams zu werden.

Ihr wollt jetzt schon mehr erfahren?

Feuerwehr-Heilsbronn.de hier findet ihr noch viel mehr spanende

Infos über uns. Wir freuen uns auf euch!

Benjamin Broek, FFW Heilsbronn

Bei Benefizveranstaltung zugunsten der Sternstunden e.V.

wurden 5000,- € gesammelt

Wir Feiern und das sehr gerne! Warum dann nicht mal für einen

guten Zweck im reinen privaten Bereich, sagen die Familien

Jörg/Christina Moser, sowie Norbert/Sabine Sauernheimer aus

Müncherlbach. Gute Ideen entstehen oft spontan, genauso ist es

an einem längeren gemeinsamen Abend passiert.

Der Gedanke die „Aalbachtaler Musikanten“ einmal exklusiv spielen

zu lassen wurde schon länger verfolgt. Ob als „Open Air“ oder auf

einer privaten Veranstaltung war noch nicht ganz klar. Braucht man

Gründe, und warum feiern wir überhaupt? Nicht unbedingt, aber

es gäbe eine Vielzahl davon: Jubiläum/Geburtstage/Gesundheit/…

usw. Unser Hauptgrund, war „Feiern und Spaß“ haben und natürlich

Spenden statt Schenken. Daher wurde Anfang Februar 2022 eine

„Task Force“ gebildet um alle Details der Feier zu Planen.

Nach der Festsetzung des Datums also der 17.06.2022 wurden Familienmitglieder,

Freunde, Nachbarn und die Einheimischen Vereine wie FFW

und Dorfvereins Mitglieder informiert, sich diesen Abend freizuhalten,

denn sie sind alle herzlich eingeladen. Ein besonderer Dank unseren

Partner, u. a. den Aalbachtaler Musikanten, welche auf einen Teil ihrer

Gage verzichtet haben, eben in Bezug der Sternstunden. Ein Ziel war die

regionale Versorgung, also Bier und Getränke von der Ammerndorfer

Brauerei, Grillgut von der Metzgerei Tremmel und Semmeln von einem

großen Aalbachtaler Fan, der Bäckerei Peipp. Gerade die Förderung

unserer Jugendgemeinschaft, in Müncherlbach ist es das Kärwarudel

– war uns wichtig. Diese halfen beim Auf- und Abbau und übernahm in

Eigenregie den Barbetrieb, um für die bevorstehende Kirchweih einen

Grundstock bilden zu können. Weiterhin haben wir Freunde unserer

Patenwehr in Rohr, für die Unterstützung am Grill gewinnen können.

Anfangs wurde auch noch nichts von der Verpflichtung der Aalbachtaler

erwähnt, sondern nur der Termin an Freunde, Vereine und Familie

gestreut. Müncherlbach hat über Jahrzehnte eine enge Verbundenheit

zu den Aalbachtaler Musikanten. Hier kamen schon viele Rückfragen

und es wurde viel spekuliert, u.a. ob die Enthüllung des neuen Feuerwehr

Bild an diesem Fest durchgeführt wird. Der Veranstaltungsort war in der

neuen landwirtschaftlichen Halle von Günther Moser, der uns diese zur

Verfügung gestellt hatte. Der Festabend war da und es kamen ca. 300

Gäste – alles verlief wie geplant. Für uns alles in allem ein sehr emotionaler

Moment und wir haben uns durch diesen Abend tragen lassen

und nur gefeiert. Schön war zu beobachten, wie am Sternstundenkonto

und im Spendentopf eine Summe von 4810 € zusammengekommen ist.

Der 17. Juni 2022 bleibt für uns einfach unvergesslich! Am 23.07.2022

fand im Nürnberger Büro der Sternstunden unsere Spendenübergabe

in Höhe von stolzen 5000,- € statt.

Danke an alle Spender für diese Summe. Wir freuen uns sehr mit

unserer Spendenaktion vielen Kindern helfen zu können.

Norbert und Sabine Sauernheimer

Jörg und Christina Moser

60 Jahre Steuerberatung in Heilsbronn

Existenzgründungsberatung

Steuererklärungen − Jahresabschlüsse

Finanzbuchhaltung – Lohnbuchhaltung

Betriebswirtschaftliche Beratung

Nachfolge- und erbschaftsteuerrechtliche Beratung

Ernst Rabenstein

Wolfgang Kempf

Bettina Girstl-Späth

Roland Späth

Matthias Weiskopf

12

September 2022


AUS UND UM HEILSBRONN

Bürgleiner Jakobi-Kirchweih Rückblick

„Kirchweih Ausgraben“ als Höhepunkt

Zwölf Jahre lang hatte sich die Bevölkerung Bürgleins und Böllingsdorfs

gedulden müssen, bis es endlich wieder so weit war: Die

Bürgleiner Jakobi-Kirchweih, die alljährlich am Sonntag nach

dem St.-Jakobs-Tag, dem 25. Juli begangen wird, bot am Kirchweihsonntag

eine besondere Attraktion, nämlich das „Kirchweih

Ausgraben“.

Nachdem bereits im Jahr 2020 entsprechende Vorbereitungen

getroffen worden waren, verhinderte die Corona-Pandemie die

Durchführung dieses Spektakels in den beiden letzten Jahren. Doch

nun ließen sich die Bürgleiner Kärwabum und -madli nicht mehr

bremsen und griffen diese alte Tradition wieder auf. Am Sonntagnachmittag

formierte sich in Böllingsdorf ein großer Festzug,

bestehend aus zwei Schleppergespannen, welche die Ehrengäste,

die Kärwakinder und die „Lichtenauer Musikanten“ auf Wagen

transportierten, einigen Sängern des örtlichen Gesangvereins und

natürlich den Kärwabum und -madli.

Diese hatten sich nach alter Sitte als Teufel, Bär, Bärentreiber,

Brautpaar, Baby, Pfarrer oder manch andere Gestalt verkleidet.

Drei der mit der diesjährigen Kirchweih ausscheidenden Kärwabum

waren die „Gräber“, deren Aufgabe darin bestand, drei vorher

im Dorf versteckte Bierfässer zu suchen. Unterstützt wurden sie

dabei von den „Alt-Kärwabum“ Jürgen Hufnagel, Erwin Hacker und

Sebastian Gaukler, die als Vermesser und Adjutanten fungierten.

In einem Ortsplan hatten diese wertvolle Hinweise, wo denn die

drei Fässer vergraben sein könnten, und mittels historischem

Messgerät, Messlatte und Zollstock führten sie die drei „Gräber“

Philip Haberäcker, Florian Horneber und Niklas Weidlich auf die

richtige Fährte – mal mehr und mal weniger erfolgreich. Das erste

Fass, vergraben im Erdreich eines Baugrundstücks, entpuppte sich

als Niete, da es leer war. Das zweite Fass war im Bürgleiner Bach

unter einer alten Scheune platziert. Beim Anzapfen strömte jedoch

nur Wasser. Das dritte Fass verlangte den „Gräbern“ einiges ab, war

es doch in ca. 80 cm Tiefe auf einem Bauernhof am sogenannten

Badwasen vergraben.

Doch als das Bier dann endlich in Strömen floss, waren die Mühen

um die Vorbereitungen, das Vergraben der Fässer und deren Suche

rasch vergessen. Zusammen mit der Jugend und den unzähligen

Zuschauern freuten sich auch die Ehrengäste, namentlich der

örtliche Feuerwehr-Ehrenkommandant Rudolf Zehnder, das Stadtratsmitglied

Manfred Gaukler, Heilsbronns Bürgermeister Dr. Jürgen

Pfeiffer und sogar Landrat Dr. Jürgen Ludwig, der sich extra dafür

an den „Anfang des Landkreises“ begeben hatte.

Jürgen Hufnagel

September 2022

13


AUS UND UM HEILSBRONN

Freiwillige Feuerwehr Weißenbronn

Jubiläum, Gottesdienst und Ehrungen bei schönstem Sommerwetter

Am Sonntag, den 31. Juli 2022 lud die Freiwillige Feuerwehr Weißenbronn,

anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Damenfeuerwehr

auf den Spielplatz im Ort zum Festakt ein.

Gestartet wurde der Tag mit einem Gottesdienst unter freiem Himmel,

welcher von Pfarrer Günther Brendle-Behnisch gehalten wurde. Dieser

wurde durch den Posaunenchor Weißenbronn musikalisch begleitet.

Anschließend wurden Gaby Hahn-Gilch, Heidi Eggensdorf, Waltraud

Bernecker, Karin Bernecker, Birgit Oblasser, Gabi Sitzmann und

Sigrid Wagner für 25 Jahre Feuerwehrdienst geehrt. Die Grußworte

der Gäste Dr. Jürgen Pfeiffer, Kreisbrandinspektor Hans Pfeiffer und

Kreisbrandmeister Bernd Wimmer rundeten den offiziellen Teil ab.

Dieser ging in einen Frühschoppen mit ebenfalls musikalischer

Begleitung des Posaunenchors über.

Den traditionellen „Sonntagsbraten“, sowie ein vegetarisches

Gericht durften sich die Gäste dann zum Mittagessen schmecken

lassen, ehe es gegen Nachmittag Kaffee und Kuchen gab.

Von den Veranstaltern wurde für die kleinen Gäste ein umfangreiches

Unterhaltungsprogramm auf die Beine gestellt. So war zum

Die geehrten Damen der Freiwilligen Feuerwehr Weißenbronn für 25

Jahre Feuerwehrdienst. Es fehlt: Waltraud Bernecker

Beispiel eine Hüpfburg, Rundfahrten mit dem Feuerwehrauto,

Geschicklichkeitsspiele und ein kleines Vorführhaus für die wichtige

Bedeutung von Rauchmeldern geboten.

Die Freiwillige Feuerwehr Weißenbronn möchte sich auf diesem

Weg nochmals recht herzlich bei allen Helfern und Unterstützern

bedanken, die dieses Fest möglich gemacht haben.

Text: Florian Bernecker

Foto: Gaby Hahn-Gilch

Konzertankündigung vom Europahaus der Musik

Der Chor der Musikwelt Bokhyan

(Ansbach) und das Heilsbronner

Kammerorchester laden ein zum

Konzert im Heilsbronner Münster

• 25. September (Sonntag) 2022 um 17.00 Uhr

Chor und Orchester führen auf: 1. Das „Miserere“ von Gregorio Allegri

(1582-162); 2. Von Johann Sebastian Bach: „Bist Du bei mir“, arrangiert

für Chor und Orchester von der Dirigentin; 3. Felix Mendelssohn:

Vertonung des 100. Psalms: „Jauchzet dem Herrn, alle Welt“ ; 4. Sergey

Rachmaninoff: „Bogorodize Devo“; 5. Joseph Gabriel Rheinberger:

„Stabat Mater“; 6. Gabriel Fauré: „Cantique de Jean Racine“. Ein sehr

interessantes Programm mit teilweise selten gespielten Stücken– bei

dem „Miserere“ soll es sich um das Werk handeln, das von der Kirche

unter Verschluss gehalten wurde, und das der 14-jährige Mozart nach

einmaligem Hören fehlerfrei in Noten umsetzte.

Die Dirigentin ist Hasmik Bokhyan, die auch die Gründerin des Chores

ist. Der Eintritt ist frei, um Spenden für die Chorarbeit wird gebeten.

Barbara Kaulbach

Gib deinem Lieblingszitat deine

Stimme

JETZT

neu

Einfach und

unkompliziert

vorbestellen und

jederzeit unsere

Angebote im Blick

behalten.

Unsere Kupfers Metzgermarkt App

Losfee Maya zieht im „Stoff am Turm“ die Gewinner:innen der

Aktion „Geben Sie Ihrem Lieblingszitat eine Stimme“.

Es wurden für den Monat Juli fünf HeilsbronnAktiv-Gutscheine im

Wert von je 20 € verlost.

Ich verabschiede mich als Allgemeinarzt,

nach 32 Jahren ununterbrochener erfüllender Patienten-

Versorgung, und gehe in den Ruhestand ab Oktober 2022.

Zusammen mit meiner Ehefrau und dem Praxis-Team danke

ich meinen treuen Patienten, und den Kollegen sowie

Mitarbeitern im Gesundheitswesen der Region, für das mir

über so viele schöne Jahre hinweg entgegengebrachte

Vertrauen und die gute Zusammenarbeit.

Ein Nachfolger konnte leider nicht gefunden werden.

Meinen Patienten wünsche ich für die Zukunft ein gutes

Wohlergehen und bleibende Gesundheit!

Dr. Manfred Kohler, Heilsbronn

14

September 2022


Anmeldung und Informationen:

VHS Heilsbronn

Stadt Heilsbronn – Bürgerservice

Leitung: Maria Winter

Stadt Heilsbronn – Bürgerservice

Hauptstr. 16, 91560 Heilsbronn

Tel.: (09872) 806 16

Anmeldung über:

www.heilsbronn.de

Programm Herbst/Winter 2022/23

G51341H Heilsbronn

Italienisch – Mittelstufe B2 / Konversation

• Dr. Markus Mülke

• Beginn: 13.09.2022

• 20 Abende

• Dienstag, 18:30 - 20:00 Uhr

• Markgraf-Georg-Friedrich-Realschule,

M-Gebäude, Ansbacher Str. 11

• Kursgebühr: 150,00 €

(gültig bei 6 Teilnehmenden)

• Parole, parole, parole – Schwerpunkt des

Kurses ist die Sprechfertigkeit! Wir bestimmen

dabei Themen und Texte gemeinsam,

vertiefen den Wortschatz und wiederholen

bei Bedarf die wichtigsten Kapitel der italienischen

Grammatik.

• Arbeitsmaterialien und Lektüren werden im

Kurs ausgegeben und abgerechnet.

G80341H Heilsbronn

Spanisch – Grundstufe A1 für

Anfänger*innen

• Aaron Castañeda Martinez

• Beginn: 14.09.2022

• 16 Abende

• Mittwoch, 19:45 - 21:15 Uhr

• Markgraf-Georg-Friedrich-Realschule,

M-Gebäude, Ansbacher Str. 11, (Eingang

über die Schönbühlstraße)

• Kursgebühr: 120,00 €

• Möchten Sie erste Einblicke in die spanische

Sprache gewinnen, um sich mit

Muttersprachlern zu verständigen? Dann ist

dieser Kurs für Sie das Richtige. Sie werden

Grundkenntnisse der spanischen Sprache

erwerben und dabei vieles über Kultur und

Leben in Spanien und Lateinamerika erfahren.

¡Bienvenidos!

• Lehrbuch: Caminos hoy A1

G80342H Heilsbronn

Spanisch – Grundstufe A1

Fortführungskurs online

• Aaron Castañeda Martinez

• Beginn: 19.09.2022

• 16 Termine

• Montag, 18:00 - 19:30 Uhr

• Kursgebühr: 120,00 € Quereinsteiger*innen

sind herzlich willkommen.

• Lehrbuch: Caminos hoy A2, ab Lektion 9

G80344H Heilsbronn

Spanisch – Grundstufe A2 / Konversation

• Maria del Carmen Mahúgo Cárdenes

• Beginn: 06.10.2022, 15 Termine

• Donnerstag, 19:00 - 20:30 Uhr

• Markgraf-Georg-Friedrich-Realschule,

M-Gebäude, Ansbacher Str. 11,

(Eingang über die Schönbühlstraße)

• Kursgebühr: 112,50 €

• Quereinsteiger*innen sind herzlich willkommen.

G80343H Heilsbronn

Spanisch – Grundstufe A2 für

Anfänger*innen

• Aaron Castañeda Martinez

• Beginn: 14.09.2022

• 16 Abende

• Mittwoch, 18:00 – 19:30 Uhr

• Markgraf-Georg-Friedrich-Realschule,

M-Gebäude, Ansbacher Str. 11,

(Eingang über die Schönbühlstraße)

• Kursgebühr: 120,00 €

• Lehrbuch: Caminos hoy A2, ab Lektion 9

G80345H Heilsbronn

Spanisch – Mittelstufe B1

• Maria del Carmen Mahúgo Cárdenes

• Beginn: 10.10.2022, 15 Termine

• Montag, 18:00 - 19:30 Uhr

• Markgraf-Georg-Friedrich-Realschule,

M-Gebäude, Ansbacher Str. 11,

(Eingang über die Schönbühlstraße)

• Kursgebühr: 112,50 €

• Lehrbuch: Vitamina B1

• Quereinsteiger*innen sind herzlich

willkommen.

H23341H Heilsbronn

Bowls und Salate

• Petra Müller

• 26.09.2022

• 1 Termin

• Montag, 18:00 - 22:00 Uhr

• Markgraf-Georg-Friedrich-Realschule,

Ansbacher Str. 11, Küche

• Kursgebühr: 22,70 € zuzügl. ca. 12,00 €

Lebensmittelkosten

• Bowls, der Kult um die Schüssel, farbenfroh,

gesund und zum Löffeln gut! Bowls machen

einfach Spaß. Auch die traditionelle Art, Salate

zuzubereiten soll nicht in Vergessenheit

geraten. Zusammen verarbeiten wir Salat,

Gemüse, Fisch und Fleisch auf trendige und

altbewährte Arten, um diese anschließend zu

genießen

• Bitte eine Schürze, ein Schwammtuch, ein

scharfes Messer, Geschirrtücher, Gefäße für

übrig gebliebene Speisen und ein Getränk

mitbringen.

• Jeder vhs-Kochkurs beinhaltet Tipps zur

gesunden Ernährung, Informationen zur

Verwendung gesunder Lebensmittel und

eine gesundheitsfördernde Verarbeitung der

Lebensmittel.

H23342H Heilsbronn

Gesundes Fastfood – Burger & Co.

• Petra Müller

• Beginn: 14.11.2022

• 1 Termin

• Montag, 18:00 - 22:00 Uhr

• Markgraf-Georg-Friedrich-Realschule,

Ansbacher Str. 11, Küche

• Kursgebühr: 22,70 € zuzügl. ca. 12,00 €

Lebensmittelkosten

• Industriell hergestellte Burger kaufen, das

kann jeder. Den kompletten Burger selbst

herstellen, das ist das Motto. Selbstproduzierte

Brötchen, Patties, nicht nur aus

Fleisch… auch vegetarische und vegane

Patties sind voll im Trend und man weiß was

drin ist. Hausgemachte Saucen und Majos

runden das Ganze ab. Natürlich dürfen verschiedene

selbsthergestellt Pommes nicht

fehlen.

• Zusammen bereiten wir alles frisch zu bevor

wir es gemeinsam genießen werden.

• Bitte eine Schürze, ein Schwammtuch, ein

scharfes Messer, Geschirrtücher, Gefäße für

übrig gebliebene Speisen und ein Getränk

mitbringen.

• Jeder vhs-Kochkurs beinhaltet Tipps zur

gesunden Ernährung, Informationen zur

Verwendung gesunder Lebensmittel und

eine gesundheitsfördernde Verarbeitung der

Lebensmittel.

H23343H Heilsbronn

Marmeladen, Brotaufstriche,

Brot und Brötchen

• Petra Müller

• 26.01.2023

• 1 Termin,

• Montag, 18:00 - 22:00 Uhr

• Markgraf-Georg-Friedrich-Realschule, Ansbacher

Str. 11, Küche

• Kursgebühr: 22,70 € zuzügl. ca. 12,00 €

Lebensmittelkosten

• Schluss mit langweilig! Immer dieselben

Marmeladen zum Frühstück und denselben

Belag aufs Brot zum Abendessen, das muss

nicht sein! Wir kreieren tolle winterliche

Marmeladen und Brotaufstriche, die ihre

Mahlzeiten wieder zu einem Erlebnis werden

lassen. Dazu backen wir frisches Brot und

Brötchen.

September 2022

15


16

• Bitte eine Schürze, ein Schwammtuch, ein

scharfes Messer, Geschirrtücher, Gefäße für

übrig gebliebene Speisen und ein Getränk

mitbringen.

• Jeder vhs-Kochkurs beinhaltet Tipps zur

gesunden Ernährung, Informationen zur

Verwendung gesunder Lebensmittel und

eine gesundheitsfördernde Verarbeitung der

Lebensmittel.

H36341H Heilsbronn

Auszeit – Tiefenentspannung mit Klängen

und Musik

• Doris Trendel

• Beginn: 11.11.2022

• 5 Abende

• Freitag, wöchentlich, 19:00 - 20:30 Uhr

• Hohenzollernhalle, Ketteldorfer Str. 22,

Gymnastikraum

• Kursgebühr: 32,50 €

• Dieser Kurs bietet die Möglichkeit, die ausgleichende

Wirkung von Musik und Klängen

auf Körper und Psyche zu erfahren. Begleitende

Anleitungen zur Körperwahrnehmung

und Tiefenatmung unterstützen die Beruhigung

des Nervensystems und begünstigen

die Verfeinerung des sinnlichen Erlebens. Die

Zahl der Teilnehmenden ist auf 8 begrenzt.

• Bitte eine Matte, eine Decke und warme Socken

mitbringen.

H44341H Heilsbronn

Stark und dynamisch aus der Körpermitte

• Beate Bruckner, Übungsleiterin Breitensport

und Prävention, Trainer Körperzentrum

Beckenboden

• 7 Abende, 11.10.2022

• Dienstag, 17:15 - 18:15 Uhr

• Hohenzollernhalle, Ketteldorfer Str. 22,

Gymnastikraum

• Kursgebühr: 26,00 €

• Ein starker Beckenboden gibt uns das Gefühl

von größerer Kraft, Sicherheit, Vitalität,

gesteigertem Selbstbewusstsein und ein

positives Lebensgefühl. Ist der Beckenboden

zu schwach, können sich Inkontinenz, Senkung

der inneren Organe, schlechte Haltung,

Migräne und Rückenprobleme als unangenehme

Folgen im Alltag bemerkbar machen.

• Beginnen Sie jetzt, nicht erst, wenn´s schon

zwickt!

• Bitte eine Matte, ein Handtuch und ein

Getränk mitbringen.

K05343H Heilsbronn

Orientalischer Tanz – Mittelstufe

• Nadine Rogalla-Christalle

• 15 Termine, 05.12.2022

• Montag, 18:20 – 20:00 Uhr

• Hohenzollernhalle, Ketteldorfer Str. 22,

Gymnastikraum

• Kursgebühr: 116,70 €

• Die Teilnehmerinnen sollten über eine Tanzerfahrung

von drei bis vier Jahren verfügen.

• Bitte ein Tuch für die Hüften und bequeme

Kleidung mitbringen.

K18341H

New Scotch Whiskys Bottlings

• Armin Schüssler, Whiskyexperte

• Beginn: Samstag, 01.10.2022

• 1 Termin von 19:00 – 22:00 Uhr

• Konventhaus, Hauptstraße 5, 91560 Heilsbronn

September 2022

• Kursgebühr: 50,00 € inkl. sechs Whiskys,

Baguette, Whiskyzeitung, einer Pipette, Mineralwasser

und Unterlagen

• Scotch Whisky boomt wie seit Jahren nicht

mehr und die Zahl der neuen Abfüllungen

wächst stetig. Im Whisky-Seminar verkosten

wir eine Auswahl von sechs Scotch Single

Malt Whiskys aus dem aktuellen Jahr. In der

Seminargebühr sind die Unkosten für die

Whiskys enthalten.

• Bitte fahren Sie nach der Veranstaltung nicht

mehr selbst mit dem Auto!

K18342H Heilsbronn

Die Wiedergeburt des Blended Malt

• Armin Schüssler

• 1 Termin, 19.11.2022

• Samstag, 19:00 - 22:00 Uhr

• Konventhaus, Hauptstr. 5, Konventsaal

• Kursgebühr: 50,00 € inkl. sechs Whiskys,

Baguette, Mineralwasser, Whiskyzeitung,

Pipette und Unterlagen

• Bis Anfang des 20. Jahrhunderts war die vorherrschende

Whiskysorte in Schottland Blended

Malt. Mit dem Aufkommen von Blended

Whisky verschwand dieses Whiskygenre

nahezu vollständig. Erst seit wenigen Jahren

erlebt der Blended Malt eine Renaissance.

Pionier und Vorreiter ist der unabhängige

Abfüller Douglas Laing, der 2009 den ersten

Blended Malt herausbrachte und zu einer

kompletten Serie ausbaute. Die Remarkable

Regional Malts setzen Maßstäbe. Wir verkosten

im Tasting die sechs Blended Malts dieser

Serie in der höherwertigen Global Travel

Retail Ausführung.

• Bitte fahren Sie nach der Veranstaltung nicht

mehr selbst mit dem Auto.

K41341H Heilsbronn

Aquarell-Kurs für Anfänger*innen und

Fortgeschrittene

• Karin Siedelmann

• 8 Abende, 29.09.2022

• Donnerstag, 19:00 - 21:15 Uhr

• Markgraf-Georg-Friedrich-Realschule,

M-Gebäude, Ansbacher Str. 11,

(Eingang über die Schönbühlstraße)

• Kursgebühr: 78,00 €

• Freude am Aquarell, an den duftigen Farben,

der Leichtigkeit. Der Herbst ist da – Zauber

der Farben – Bäume und Blumen leuchten

uns bunt entgegen. Es bieten sich Landschaften

aus Urlaubsreisen oder dem schönen

Franken an, in Motiven umgesetzt zu

werden. Dabei gibt es viel auszuprobieren

und darzustellen. Wir wollen davon etwas

einfangen und mit Farbe auf das Papier

bringen. Es werden Grundtechniken ebenso

erlernt wie bekanntes Wissen weiter vertieft.

Durch das gemeinsame Malen wird jede/r

inspiriert und lernt dazu. Die Freude am eigenen

Schaffen soll im Vordergrund stehen.

• Bitte Aquarellfarben, einen Aquarellmalblock

(mind. 300 g/ab 30x40 cm), zwei Wasserbehälter,

Lappen und Pinsel mitbringen.

K41342H Heilsbronn

Aquarell-Ku+rs für Anfänger*innen und

Fortgeschrittene

• Karin Siedelmann

• 8 Abende, 19.01.2023

• Donnerstag, 19:00 - 21:15 Uhr

• Markgraf-Georg-Friedrich-Realschule,

M-Gebäude, Ansbacher Str. 11, (Eingang

über die Schönbühlstraße)

• Kursgebühr: 78,00 €

• An den kalten Winterabenden kreativ und

schöpferisch sein verhilft uns zu einem Ausgleich.

Mit Farben und Licht im Aquarell der

Dunkelheit des Winters trotzen kann richtig

Spaß machen. Wasser und Flusslandschaften

stellen eine besondere Herausforderung

dar, haben aber auch ihren besonderen Reiz

– die Weißanteile zu berücksichtigen wird

erlernt. Es macht Freude für Anfänger/innen,

die Grundlagen des Aquarellmalens zu üben

oder als Fortgeschrittene neue Aspekte dazu

zu gewinnen. Die Farbfülle der Frühjahrsblumen

inspiriert zudem besonders. Deshalb ist

es Ziel, im Kurs Motive, Kompositionsideen

und genügend Anregungen zu geben für die

eigene Schaffenskraft der Teilnehmer/innen.

• Bitte Aquarellfarben, einen Aquarellmalblock

(mind. 300 g/ab 30x40 cm), zwei Wasserbehälter,

Lappen und Pinsel mitbringen.

K80341H

Schafkopf – Karteln für Anfänger*innen

• Dittmar Adelhard

• Beginn: Montag, 05.12.2022

• 1 Abend von 18:30 – 21:30 Uhr

• Kursgebühr: 13,00 €

• Das „Karteln“ ist eine Wissenschaft für

sich, macht aber großen Spaß, wenn Sie

erst mal die Grundregeln verstanden haben.

Sie lernen spielerisch und zunächst mit

offenen Karten diese Regeln, gemeinsam

üben Sie einfache Grundzüge und Spiele.

Dabei werden aus dem Wirtshaus bekannte

Sprüche wie auch Merkregeln vermittelt und

Sie lernen, wie ein „Rufspiel“ funktioniert,

wie wichtig das richtige Zählen der Punkte

ist und wann man ein „Solo“ besser lassen

sollte. Sie werden danach viel Spaß an dem

Spiel haben und mitspielen können ! Der

Dozent kartelt selbst leidenschaftlich gerne

und vermittelt das Spiel systematisch in

kleiner Runde. Dabei kommen Humor, Spaß

und fränkische Gemütlichkeit nicht zu kurz.

Die Teilnehmer*innen erhalten eine „Bedienungsanleitung“,

die künftig hilft, mitzureden

und natürlich mitzuspielen.

K80342H

Schafkopf – Karteln Aufbau Kurs

• Dittmar Adelhard

• Beginn: Montag, 19.12.2022

• 1 Abend von 18:30 – 21:30 Uhr

• Kursgebühr: 13,00

• Sie möchten nach dem Anfängerkurs Ihr

Können vertiefen, neue Taktiken erlernen und

Sonderspiele ausprobieren? Oder Sie kennen

die Grundregeln und möchten Ihr Wissen

auffrischen? Dann sind Sie hier richtig!

Sie erfahren bzw. „erspielen“ sich weitere

Besonderheiten und Taktiken des Schafkopfspiels.

Sie lernen speziellere Regeln, wie

z.B. „Davonlaufen“ oder Merksätze wie „mit

am Unter gehst net unter“. Und Sie werden

die „no risk no fun“-Variante probieren, die

einen besonders hohen Spaßfaktor bei Erfolg

beinhaltet. Vertiefen Sie Ihre Kartelkenntnisse

und überraschen andere mit klugen Spielen

und frechen Sprüchen. Eventuell ergeben

sich auch nette, gesellige Kartelrunden.


Anmeldung:

· Internet-Anmeldung über www.heilsbronn.de

· Persönlich im Bürgerservice bei Frau Winter

· Schriftlich per Post oder Fax (09872) 806 66

Benutzen Sie hierbei untenstehendes

Anmeldeformular.

Wichtig:

Die Anmeldung ist verbindlich und wird nicht bestätigt.

Sie erhalten nur dann von uns eine Nachricht, wenn die

Veranstaltung belegt ist oder ausfällt.

Layout:

SEIFERT Medien

90530 Wendelstein

Kirchenstraße 3a

Tel. 09129 7444

Fax 09129 270922

seifert.medien@t-online.de

www.seifert-medien.de

KONZEPT

GRAFIK

MITTEILUNGSBLÄTTER

DRUCK

WERBEMITTEL

September 2022

17


NACHRICHTEN AUS DEM RATHAUS

Telefonverzeichnis der Stadtverwaltung Heilsbronn

Vermittlung 09872- 806-0

1. Bürgermeister 806-100 Dr. Jürgen Pfeiffer

Vorzimmer 806-111

806-112

Frau Anacker

Frau Zehmeister

Stabsstelle 806-120 Herr Hufnagel

Fachbereichsleitung Bürgerservice, Standesamt, Kulturamt, Planen und Bauen 806-200 Herr Christ

Bürgerservice (Hauptstraße 16) (Brand- und Katastrophenschutz, Fundbüro, Gebäude- und

Hallenvermietung, Kita- und Schulwesen, Melderecht, Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Passund

Ausweisrecht, Soziale Angelegenheiten, Volkshochschule, Kartenvorverkauf)

Leitung Bürgerservice 806-210 Herr Scheuerlein

Team Bürgerservice 806-211 Frau Tolksdorf

Team Bürgerservice 806-212 Frau Moser

Team Bürgerservice 806-213 Frau Wittmann

Team Bürgerservice 806-214 Frau Winter

Team Bürgerservice 806-215 Frau Wägler

Planen und Bauen (Rathaus)

Bautechnik/Leitung - Bauherrenaufgaben, Hoch- und Tiefbau, Abwasseranlagen 806-220 Herr Bießmann

Bautechnik/stv. Leitung - Bauherrenaufgaben, Hoch- und Tiefbau 806-221 Herr Birner

Bautechnik - Bauhofleitung, Unterhalt Straßen und Hochbau 806-222 Herr Winner

Bautechnik - Hochwasserschutz 806-223 Herr Laube

Vermessungswesen, Lagepläne, verkehrsrechtliche Anordnungen 806-224 Frau Foderá

Vermessungswesen, Lagepläne, verkehrsrechtliche Anordnungen 806-225 Frau Lindemann

Beitrags- u. Erschließungsrecht, 806-226 Frau Rottler-Leidel

Allgemeine Bauverwaltung – Allgemeine Rechtsfragen 806-227 Herr Blanck

Standesamt und Friedhofsverwaltung - Leitung- (Rathaus) 806-240 Frau Strauß

Standesamt und Friedhofsverwaltung 806-241

806-225

Frau Brosel

Frau Lindemann

Fremdenverkehr, Kultur und Tourismus, Führungen, Märkte (Rathaus) 806-250 Frau Schöngarth

Fremdenverkehr, Kultur und Tourismus, Führungen, Märkte 806-251 Frau Seidl

Fachbereichsleitung Zentrale Dienste und Finanzen 806-400 Herr Wittmann

Stadtkämmerei - Leitung (Hauptstraße 8) 806-440 Frau Schwab

Kita- und Schulwesen, Stv. Kämmereileitung 806-442 Frau Brand

Kita- und Schulwesen, Schulkindbetreuung 806-443 Frau Schwieg

Umsatzsteuerrecht, E-Government; Stv. Kämmereileitung 806-460 Frau Kraft

Stadtkasse - Kassenverwalter 806-445 Herr Struensee

Stadtkasse - Buchhaltung 806-446 Frau Laise

Stadtkasse - Buchhaltung 806-447 Frau Sichart

Steueramt - Grund- und Gewerbesteuer, Hundesteuer, Pachtangelegenheiten,

Mietwohnungen, Grundstücksangelegenheiten (Bauplatzverkauf)

806-449 Frau Schmidt

Zentrale Dienste (Rathaus)

Zentrale Dienste, Personalmanagement, Gleichstellungsbeauftragte 806-140 Frau Heich

Zentrale Dienste, Sitzungsdienst, Glückwünsche und Vertretung Vorzimmer 806-142 Frau Löhner

Personalamt und Besoldungsstelle 806-147 Herr Neumeier

Personalamt und Besoldungsstelle 806-148 Frau Gaukler

IT-Systembetreuung (Rathaus) 806-880

806-881

Herr Sitzmann

Herr Oppel

18

Fachbereichsleitung Stadtwerke - Strom, Wasser, Freibad, Tiefgarage (Hauptstraße 8) 806-300 Herr Dobras

Stadtwerke - Technik, Stv. Werkleitung 806-331 Herr Landshuter

Team Stadtwerke - Verbrauchsabrechnung, Kunden-Service 806-332 Frau Gilch

Team Stadtwerke - Verbrauchsabrechnung, Verträge (EEG, KWKG) 806-333 Frau Braun

Team Stadtwerke - Auftragswesen, Leistungserfassung 806-334 Frau Schöniger

Team Stadtwerke -Rechnungseingang 806-336 Frau Reichel

September 2022


VEREINE

Stadtkapelle Heilsbronn e.V.

Besuch der Banda d‘Objat

zum Stadtfest

Zum Stadtfest Ende Juli 2022 haben 31 Musikerinnen und Musiker

der „Banda d‘Objat“ aus der französischen Partnerstadt Objat im

Departement Corrèze auf Einladung der Stadtkapelle Heilsbronn

unsere fränkische Münsterstadt besucht. Die wunderschöne

Region Corrèze ist Teil der französischen Partnerregion Nouvelle

Aquitaine in Süd-West-Frankreich, welche mit dem Bezirk Mittelfranken

eine Partnerschaft unterhält.

Alle Heilsbronner Bürgerinnen und Bürger hatten die Gelegenheit,

die vor Lebensfreude sprühende, fröhliche Musik unserer europäischen

Nachbarn hautnah zu erleben. Den Auftakt bildete die

Eröffnung des Stadtfestes. Die Stadtkapelle und die Banda d‘Objat

zogen gemeinsam musizierend durch Heilsbronn und erspieleten

sich mit herzerfrischender Musik die Sympathien der zahlreichen

Zuhörer. Nach einem gemeinsamen Biertasting, welches von

der Stadtkapelle am zweiten Tag des Besuchs der französischen

Freunde veranstaltet wurde und mit einem Besuch in einer Gastwirtschaft

im Ortsteil Bonnhof endete, begeisterte die Banda

d‘Objat am Kammereckerplatz vor der Bühne des Kulturvereins

das Publikum. Immer wieder zog die französische Musikvereinigung

spontan musizierend über das Stadtfest und vermittelte den

Heilsronner Bürgerinnen und Bürgern einen nachhaltigen Eindruck

über die Lebensweise und Kultur unserer Partnerstadt. Am Stadtfest-Sonntag

präsentierte sich die Banda d‘Objat zusammen mit

der Stadtkapelle bei einem Konzert auf der Bühne am Marktplatz.

Nach einem Konzertbeitrag des Jugendorchesters der Stadtkapelle,

unter der Leitung von Claus Bernecker, zeigten über 2 Stunden bei

hochsommerlichen Temperaturen das Sinfonische Blasorchester

der Stadtkapelle und die Banda d‘Objat ihr ganzes Können. Mit

ihrer inspirierenden, fröhlichen und mitreißenden Art, Musik zu

machen, stellte die Banda d‘Objat eine große Bereicherung für das

Heilsbronner Stadtfest dar.

Der Besuch der französischen Musikerinnen und Musiker wurde aus

Mitteln des Bezirks Mittelfranken bezuschusst. Dank gilt zudem der

Stadt Heilsbronn und dem Freundeskreis Les amis d‘Objat, welche

die Begegnung unterstützt haben. Ein besonderes Dankeschön gilt

jedoch den vielen fleißigen Musikerinnen und Musikern der Stadtkapelle

sowie den Gastfamilien, welche mit ihrem herausragenden

Engagement den Besuch erst ermöglicht haben.

Der Präsident der Banda d‘Objat, Michel Dana, bedankte sich

beim Vorsitzenden der Stadtkapelle, Wolfgang Prager, für die

herzliche Aufnahme und lud die Musikerinnen und Musiker der

Stadtkapelle im nächsten Jahr zu einem Gegenbesuch im August

ein. Gleichzeitig wurde seitens unserer französischen Freunde der

Wunsch einer Partnerschaft zwischen der Musikschule in Objat

und der Musikschule Heilsbronn in Trägerschaft der Stadtkapelle

Heilsbronn vorgetragen.

Wolfgang Prager

Unser neues Kundenportal

ist online!

Jetzt direkt online registrieren:

www.heilsbronn-stadtwerke.de/kundenlogin/

Stadtwerke Heilsbronn

Kammereckerplatz 1

91560 Heilsbronn

09872 806-0

stadtwerke@heilsbronn.de

September 2022

19


VEREINE

Obst- und Gartenbauverein Heilsbronn & Umgebung e. V.

Liebe Gartenfreundinnen und Gartenfreunde,

liebe Bürgerinnen und Bürger aus Heilsbronn & Umgebung,

unser Verein berichtet wie folgt:

• 02.08. + 04.08.2022: Ferienspaß „Kochen macht Spaß“ mit

Cornelia Engelhard

Das Abendessen selbst zubereiten – dazu hatten sich bei hochsommerlichen

Temperaturen an beiden Terminen jeweils 12 Kinder

und 4 Frauen des Obst- und Gartenbauvereines in der Schulküche

der Realschule getroffen.

Auf dem Speiseplan standen eine erfrischende kalte Gurkensuppe,

ein sommerlicher Gemüseeintopf und eine Pudding-Quark-Speise

mit frischen Himbeeren. Das Verarbeiten von heimischem saisonalen

Obst und Gemüse zu schmackhaften Gerichten war mir bei

der Auswahl der Rezepte ein besonderes Anliegen.

Zuerst wurden die benötigten Gemüsesorten bestimmt. Dabei

stellte sich erfreulicherweise heraus, dass Gurken, Kartoffeln,

Zucchini, Zwiebeln, Karotten und Kohlrabi den meisten Kindern

aus den elterlichen Gärten bestens bekannt sind. Ob mit oder

ohne Schale, roh oder gekocht essbar - auch darüber wussten die

Kinder sehr gut Bescheid.

Nach kurzer Einführung der Rezepte legten alle dann mit Feuereifer

los. Es wurde geschält, geschnippelt, püriert und gekocht.

Manche hatten zum ersten Mal einen Kartoffelschäler in der Hand,

bei anderen ging das Schälen schon gekonnt von der Hand. Das

wichtigste aber war, dass die Jungen und Mädchen im Alter von 7

bis 14 Jahren großen Spaß am Kochen hatten. Begeistert waren die

Frauen des Obst- und Gartenbauvereins, wie motiviert und emsig

die Kinder arbeiteten. So verging die Zeit wie im Flug und schon

ging es an die Verkostung der selbst zubereiteten Speisen. Beim

gemeinsamen Essen wurden die Speisen fachmännisch von den

Kindern kommentiert und mit großem Appetit gegessen.

„Die Gurkensuppe schmeckt ein bisschen so wie Omas Gurkensalat.“

oder „Das ist die leckerste Gemüsesuppe, die ich je gegessen habe.“,

„Das werd ich morgen zuhause mit meiner Mama auch kochen.“,

„Himbeeren sind ja gar nicht so sauer, wie ich immer dachte.“, so

ein paar Stimmen.

Mit dem Rezeptblatt für daheim und zufriedenen Gesichtern gingen

die Kinder nach Hause.

Ganz lieben Dank fürs Helfen an die Frauen Helga Albig, Gabriele

Baumann, Elisabeth Gugel, Jutta Herrgott, Lieselotte Scherzer und

Eva Segets.

Ihre Cornelia Engelhard

TERMIN- Vorschau

• 17.09.2022: Bewertung zum Sonnenblumenwettbewerb 2022

Ort: Hof der Grundschule Heilsbronn

Uhrzeit: 14:00 Uhr

Alle Kinder, die Ihre Sonnenblume bringen, erhalten einen Gewinn.

• 24.09.2022: Pflanzenbörse

Ort: Bauhof Heilsbronn

Beginn: 14:00 Uhr

Pflanzen bringen und wieder welche mitnehmen. Für das leibliche

Wohl gibt es Kaffee, Kaltgetränke und Kuchen.

Internet: www.ogv-heilsbronn.de

Facebook: Obst- und Gartenbauverein Heilsbronn & Umgebung e. V.

E-Mail: thomas-merk@t-online.de

Whatsapp Vorsitzender: 01520 1538945

Ihr Thomas Merk –

1. Vorsitzender mit der Vorstandschaft von Herzen

1.FC Heilsbronn

Walking Football

gestartet

20

Jürgen Fischer | Landtechnik

Neuhöflein 8 | 91560 Heilsbronn

Tel. 09872/78 18, Fax 09872/78 16

info@fischer-neuhoeflein.de

www.fischer-neuhoeflein.de

September 2022

Wir hatten unsere erste Einheit am C Platz Ketteldorfer

Eck. Und es war ungewohnt. Geschwindigkeitsbegrenzung

und ein paar komplett andere

Regeln. Aber gelenkschonend und lustig.

Für Wen ist Gehfussball keine Alternative:

- wer noch gesunde Knochen hat und Vollgas

geben kann und will (hier empfehlen wir unsere

Zweite Mannschaft)

Für Wen ist es genau das Richtige:

• ehemalige Fußballer, die gerne wieder kicken

ohne große Ambitionen

• Menschen über 50, die gerne regelmäßig Sport

machen und keine Verletzungen riskieren wollen

• Menschen mit gesundheitlichen Problemen (zB.

Herz, Gelenke, Alter), die sich trotzdem gern mit

Ball bewegen

• Menschen, denen nach Corona das zusammenkommen

mit Gleichgesinnten gefehlt hat

• Mitglieder unseres Vereins und alle anderen

interessierten, die auch mit 50-70 Jahren ein

Bewegungsangebot haben wollen.

Ab Montag, den 12.09. spielen wir regelmäßig

einmal wöchentlich, immer montags von 18.30

- 20.00 Uhr.

Kontakt:

Martin Manger, +49 176 32302236

fussball@fcheilsbronn.de

Otto M. Kupfer


VEREINE

Fördervereins der Stadtkapelle Heilsbronn e.V.

Mitgliederversammlung

Zu unserer Mitgliederversammlung am Donnerstag, den

22. September 2022, 20.00 Uhr im Gasthof Zum Adler, Kammereckerplatz

3, 91560 Heilsbronn, laden wir recht herzlich ein.

Tagesordnung:

• Bericht des Vorsitzenden

• Bericht des Schatzmeisters

• Bericht der Kassenprüfer

• Entlastung des Schatzmeisters/Entlastung der

Vorstandschaft

• Bericht aus der Stadtkapelle

• Neuwahl der Vorstandschaft

• Sonstiges, Wünsche und Anträge

Anträge zur Tagesordnung sind spätestens eine Woche vor der

Versammlung beim Vorsitzenden schriftlich einzureichen.

Uwe Gehler, Vorsitzender

TSC Weissenbronn

Neuer Rasenmähroboter

Foto: Fa. Götz

Über viele Jahre hinweg konnte sich der TSC Weissenbronn auf

zahlreiche fleißige ehrenamtliche Helfer im Bereich der Rasenpflege

verlassen. Da die Anzahl an Ehrenamtlichen aus unterschiedlichen

Gründen stark zurückgegangen ist, prüften die

Verantwortlichen des TSC die Möglichkeiten, um weiterhin ein

hervorragendes Sportgelände bieten zu können.

Die Wahl fiel auf einen hochautomatisierten Rasenmähroboter

der Fa. Götz aus Kammerstein. Der Roboter habe eine Flächenleistung

von bis zu 75.000 qm und kann die drei Rasenfelder des

TSC per GPS komplett allein mähen. Dabei ist der Roboter nahezu

im Dauereinsatz und mäht jeden Platz zweimal wöchentlich. Nach

der zuverlässigen und professionellen Inbetriebnahme durch die

Fa. Götz im Mai, fand nun im Juli die offizielle Übergabe des neuen

Gefährts am Sportgelände des TSC statt. Die rund 30.000€ an

Investition sind angesichts der

Wichtigkeit der Rasenfelder für

den Sportbetrieb gut angelegt,

ist sich die Vorstandschaft des

TSC sicher. Neben einer großzügigen Spende der Sparkasse Ansbach

über 5000€, erhielt der TSC auch einen 10%igen Zuschuss der Stadt

Heilsbronn. Dank der soliden, wirtschaftlichen Arbeit in den vergangenen

Jahren, kann der restliche Betrag mit Eigenmitteln gedeckt

werden. Die Kinder und Erwachsenen können sich also auch in den

nächsten Jahren über Sportplätze in optimaler Verfassung freuen

und der neuen Saison steht nichts mehr im Wege.

Christian Siedelmann, Vorstand Kultur und Öffentliches

September 2022

21


VEREINE

125 Jahre Liederfreunde 1897 Heilsbronn –

Ein Jubiläum der besonderen Art

Im Herbst 1897 ging aus dem im gleichen Jahr gegründeten Arbeiterbildungsverein

eine Sängerriege hervor, die Geburtsstunde

der Liederfreunde.

In diesem Jahr können wir auf eine bewegte 125 jährige Geschichte

zurück blicken und dies wollen wir mit einem kleinen Festakt feiern.

Am 24. September 2022, um 19.00 Uhr findet dazu im Refektorium

eine Feierstunde statt.

Neben dem Windsbacher Männerchor umrahmen auch Mitglieder

der Stadtkapelle Heilsbronn diesen Abend und unterstützen uns

in der Gesamtgestaltung.

Wir freuen uns darauf und laden herzlich ein.

Der Eintritt ist frei.

R. Hahn, 1. Schriftführer

Familienhilfe Heilsbronn e. V.

Herbst-Winter-Basar

Nach 2 Jahren Pause freuen wir uns, unseren Herbst-Winter-Basar

für Kinder und Jugend wieder durchführen zu können. Er findet am

24.09.2022 in der Hohenzollernhalle/Ketteldorfer Eck in Heilsbronn statt.

• Annahme: 23.09.2022 von 16.00 Uhr - 18.30 Uhr

• Verkauf: 24.09.2022 von 10.00 Uhr - 12.00 Uhr

• Rückgabe: 24.09.2022 von 16.00 Uhr - 16.30 Uhr

Listen zum Selbstauszeichnen können ab 17.09.2022 abgeholt

werden bei Stoff am Turm, Hauptstr. 23, Heilsbronn (Samstag u.

Mittwoch geschlossen), Hobby & Geschenke Kretzer, Grenzweg 1,

Heilsbronn (Montag u. Mittwoch geschlossen), Blumen Zischler,

Lindenplatz 6, Heilsbronn (Mittwoch Nachmittag geschlossen).

Wenn Sie Interesse an unserer Arbeit haben oder uns auch bei

den Basaren unterstützen wollen, würden wir uns sehr freuen.

Ansprechpartner ist Frau Claudia Lemke, 01520-4820620. Wir würden

uns natürlich auch freuen, wenn Sie uns eine Spende zukommen

lassen würden, um in Not geratenen Familien zu helfen, die Bankverbindung

sowie weitere Informationen über unsere Arbeit sind

auf der Homepage (familienhilfe-heilsbronn.de) zu ersehen.

Jutta Staudigl

22

Kulturverein Heilsbronn

Liebe Freunde der Kultur und

des Kulturvereins.

Was war das wieder für ein

schönes Stadtfest. Endlich

feiern, endlich wieder

zusammen sitzen und genießen.

Und das haben wir ausgiebig

gemacht. Am Freitag sorgten die

Hausmacherband und Boarderline

für wunderbare Stimmung

und am Samstag nicht weniger die

Gäste aus Objat und Affenzirkus.

Wir freuen uns sehr, dass wir

dieses Jahr das erste Mal das

Stadtfest mit einer schwarzen

Null beenden konnten.

Da wir am Kammereckerplatz

die Veranstaltung samt Bühne,

Bestuhlung, Technik und Bands

selbst stemmen, müssen wir

September 2022

den Großteil der Kosten über die

Einnahmen aus dem Getränkeverkauf

finanzieren.

Vielen Dank an alle Sponsoren,

Beteiligten, Helfer und Gäste.

Unser nächstes Highlight ist

unser diesjähriges Kulturfest:

• Freitag, den 31.09.2022

Matze Knop Mut zur Lücke - Die

Preview Show

Im deutschen Comedy-Business

hat Matze Knop den wahrscheinlich

Größten … Abstand zwischen

seinen Schneidezähnen natürlich!

Und ausgerechnet diese

Zahnlücke hat ihn jetzt zum Titel

seines neuen Live-Programms

inspiriert: „Mut zur Lücke“.

Dort nimmt er die Absurditäten

des Alltags, die Tücken

der Technik und die Peinlichkeiten

von Promis und Politikern

scharfsinnig auf die Schippe

und liefert ein großartiges

Live-Entertainment-Programm.

Natürlich dürfen auch Matzes

Kult-Parodien nicht fehlen.

Fußballstar Christiano Ronaldo,

Bundestrainer Jogi Löw, der Kult-

Kloppo, Dieter Bohlen und viele

weitere prominente Persönlichkeiten

werden im neuen

Programm mit dabei sein. Und

auch für die Live-Show gilt für

Matze: „Mut zur Lücke“! Wer eine

minutiös durchgeplante Show

erwartet, liegt hier falsch. Den

Zuschauer erwarten Improvisation

und viele Überraschungen

während der Show.

Tickets:

VVK: 34,00 €, Abendkasse: 39,00 €,

Mitglieder: 24,00 € Mitglieder:

27,00 €

• Samstag, den 01.10.2022

AzzurroDue – Italo-Pop Musical

Nachdem Azzurro – das Italo-

Pop Musical 2019 schon das

Publikum verzaubert hat, ist

es höchste Zeit für eine Fortsetzung!!!

Die Ruhrpottpflanze Frauke

lebt seit einer Weile bei dem

feurigen Italiener Rocky – aber,

umzingelt von der dominanten

famiglia, reicht der Platz einfach

nicht! Wenn sie ihre Beziehung

retten wollen, müssen sie da

raus! Doch das kostet. Niemand

räumt Fraukes neuer Geschäftsidee,

einer “Flirtschule”, große

Chancen ein und Rockys Auftrittsmöglichkeiten

als Musiker sind

auf Hochzeiten, Beerdigungen

oder Drag Shows begrenzt…

Da legt ein deutsches Traumschiff

im Hafen an. Zum Abschluss der

Kreuzfahrt soll darauf ein großer

Musikwettbewerb stattfinden,

dessen Sieg viel Geld und eine

Karriere beim ZDF verheißt.

Rocky, Frauke, Gianni und die

Vespa begeben sich hoffnungsvoll

als blinde Passagiere an

Bord. Wenn nur der Traumschiffkapitän

nicht so attraktiv wäre!

Und die bootseigene deutsche

Mallorca-Schlager-Band nicht so

nerven würde…

Erleben Sie unsere drei Helden

bei einem neuen haarsträubenden

und urkomischen Abenteuer

und singen, klatschen

und tanzen Sie mit bei Songs

wie Volare, Bello e impossibile

oder Felicità!

Tickets:

VVK: 37,00 €, Abendkasse: 43,00 €,

Mitglieder 26,00 €

Mitglieder: 30,00 €

Merken Sie sich die Rocknacht

am 19.11. vor. Wir präsentieren

Tribut Bands der Foo Fighters,

Rammstein und Volbeat.

Näheres in der nächsten

Ausgabe und unter www.kulturverein-heilsbronn.de.

Wir freuen uns auf Sie!

Sabine Berr


VEREINE

1. FCN Fanclub – Heilsbronner Clubberer 2000

Fahrt nach Eger/Cheb am 08. Oktober 2022

• Fahrpreis 25 Euro bis 12 Jahre 15 Euro

Abfahrt ist um 7.30 Uhr am Bahnhofsvorplatz in Heilsbronn. Wir werden

gegen 19.00 Uhr wieder in Heilsbronn am Bahnhof ankommen.

Anmeldung bei Peter Redlingshöfer unter Tel.09872/8267 oder Tel.

0175/8141314, oder per E-Mail:peter.redlingshoefer@t-online.de

Peter Redlingshöfer

1. FC Heilsbronn e. V.

Fussball G-Jugend Trainingsbeginn

Ab Freitag, den 16.09.2022 trainiert unsere G Jugend wieder. Wir

suchen verstärkt nach Spielern der Jahrgängen 2017 und 2018, die

mit uns zusammen die ersten Schritte im Fußball gehen wollen.

Unser Training von 16-17 Uhr ist mit viel Spaß, Verständnis und

spielerischen Elementen von ausgebildeten Trainern (B Lizenz, C

Lizenz und Kinderfußballtrainer) gespickt.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme! Ort: Sportplatz Heilsbronn an

der Ketteldorfer Straße

Interesse: fussball@fcheilsbronn.de oder 0151 41264593 (Otto

kupfer).

Otto M. Kupfer

ERSTE HILFE

Magnet: Blaulichtbar zieht am Stadtfest Heilsbronn viele Besucher an

Mit einem großartigen Team war die BRK Bereitschaft Heilsbronn

am diesjährigen Stadtfest Wochenende mit dabei und servierte

wieder die legendären Cocktails: „Erste Hilfe“, „Sani“, „Retter“ und

natürlich „Caipirinha“.

Die Blaulichtbar stellte sich erneut als Besuchermagnet heraus

und war für die BRK Bereitschaft Heilsbronn ein großer Erfolg. Der

Erlös aus dem Verkauf fließt größtenteils in die Beschaffung von

Material und Ausrüstung.

Ein Dank geht an alle fleißigen helfenden Hände aus der Bereitschaft,

ebenso ein herzlicher Dank an unsere Unterstützer und

externen Helfer (Eger Andreas, Keller Michael, Firma Eger, Firma

Knörr und Familie Keim).

Parallel zum Barbetrieb wurde an diesem Wochenende auch der

Sanitätsdienst für die gesamte Veranstaltung gestellt und kleinere

und größere Verletzungen versorgt.

Blutspende Hohenzollernhalle:

• Dienstag, 18. Oktober 2022

von 16:30-20:30Uhr

Gesangverein Liedertafel Bürglein e.V.

Auf geht’s zum Singen!

Der Gesangverein Liedertafel Bürglein e. V. beginnt wieder mit seinen

wöchentlichen Singstunden. Los geht’s am Dienstag, 20. September

2022 um 19.00 Uhr im Gasthaus „Weißes Roß“ (Großmann).

Mit einem gemeinsamen Essen. Anschließend werden zur Einstimmung

altbekannte Lieder „querbeet“ durch die Notenmappen gesungen.

Der Chor wird von der Chorleiterin Gabriele Thummerer geführt.

Neue Sängerinnen und Sänger sind herzlich willkommen! Kommen

Sie einfach mal unverbindlich in der Singstunde vorbei! Sie werden

schnell merken, dass das regelmäßige Singen in unserer Runde

viel Freude bereiten kann, und dass bei uns auch die Geselligkeit

hochgehalten wird. Ab der Folgewoche beginnen die Singstunden

dann regulär um 20.00 Uhr.

Jürgen Hufnagel, Vorsitzender

... auch bequem

ins Haus!

44

JAHRE

Jetzt noch mehr

VanNahmen-Säfte im Angebot

TORSTEN HÄRTELT

Tel. 09872-7154

www.buchhandlungamturm.de

September 2022

23


VEREINE

VDK – Ortsverband Heilsbronn

Rückblick und Einladungen

Die nachgeholte Jahreshauptversammlung am 2. August 2022

verlief in allen Tagespunkten zügig. Bürgermeister Dr. Pfeiffer

sprach seinen Dank für die geleistete Arbeit aus und wohnte der

Ehrung langjähriger Mitglieder bei. Markus Schubert vom VdK-

Kreisverband Ansbach referierte über die Zielsetzungen des VdK

in all seinen Facetten und bot sich für alle Verfahrensfragen als

Gesprächspartner für den OV an.

Die Wahl der Vorstandschaft ergab:

• Erster Vorstand, Manfred Bierlein

• Stellvertr. Vorstand, Monika Scheuerpflug

• Schatzmeister, Peter Dittmeier

• Schriftführerin, Beatrix Böhm

• Stellvertr. Schriftführerin, Inge Rißmann

• Vertreterinnen der Frauen, Irma Wening und Brigitte Kütterer

• Beirat für Betreuungsaufgaben, Lina Bogendörfer, Marianne

Rupprecht, Magda Gegner

Der VdK freut sich, wieder ein Ausflugsangebot machen zu können:

Am 21. September 2022 fahren wir mit dem Bus zum Ziegenhof-

Café, Erlebnisbauernhof Deß nach Freystadt. Die Einzelheiten

entnehmen Sie bitte dem Aushang und der Tageszeitung. Ihre

Teilnahme melden Sie bitte M. Bierlein, T. 09872 8753, oder M.

Scheuerpflug, T. 09872 2175.

Auch die Tradition des Fischessens wollen wir weiter pflegen und

laden am 4. Oktober 2022 unsere Mitglieder wieder ab 11:30 Uhr

in das Gasthaus Spelter ein. Um der Küche die Vorbereitung zu

erleichtern, bitten wir um die Vorauswahl für ½ Karpfen gebacken

oder blau, Karpfenfilet oder Schnitzel paniert. Ihre Wünsche

richten Sie bitte rechtzeitig an M. Bierlein, T. 09872 8753, oder M.

Scheuerpflug, T. 09872 2175.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Beatrix Böhm, Schriftführerin

Heimatverein Heilsbronn

Wanderung ins Biberttal am 08. Oktober 2022

Kappl – Dietenhofen – Kappl

Wir treffen uns um 9.00 Uhr in Münchzell an der Kappl, für die Fahrt

dorthin versuchen wir Fahrgemeinschaften zu bilden.

Von der Kappl gehen wir ca. 100 m auf der Straße Richtung Dietenhofen,

dann links hinauf in den Wald. Der Grün-Ring Markierung

folgen wir - der Höhe entlang - bis nach Haunoldshofen. Am

Ortsende biegen wir rechts auf eine neue Siedlungszubringerstraße

ein, bis wir bald darauf einen herrlichen Blick auf Dietenhofen und

die gegenüberliegende Anhöhe haben.

In Dietenhofen machen wir im „Gasthof zur Krone“ Mittagspause.

Nach dem Essen geht es über den schönen Marktplatz, dann

wandern wir auf dem Biberttalweg vorbei am Hirtenhof , der

Rothleiten, Lentersheim und den 7 Richtern bis zur Kappl mit

abschließender Kaffeepause.

• Die Wanderstrecke beträgt ca. 12 km, Wanderführung durch

Rudi Pirner

• Anmeldung bei Rudi Pirner, Tel. 09872/7364

Dr. Barbara Kaulbach, 1. Vorsitzende

Foto: Jürgen Steger

Obst- und Gartenbauvereines Seitendorf-Göddeldorf

Ferienspaßaktion

An der diesjährigen Ferienspaßaktion am 11.08. 2022 der Stadt

Heilsbronn nahm wieder der Obst- und Gartenbauverein Seitendorf-Göddeldorf

teil.

24

September 2022

Die teilnehmenden 23 Kinder fanden sich am Anwesen des 1. Vorsitzenden

Robert Sturm in Seitendorf ein. Diesmal bepflanzten die

Kinder eine Kräuterkiste, welche auch angemalt werden konnte.

Die eingepflanzten Kräuter wurden mit Schildern versehen. Die

Teilnehmerzahl war auch dieses mal begrenzt, da die Ferienspaßaktion

des Gartenbauvereins, wie auch in den vergangenen Jahren,

regen Zuspruch fand.

Jürgen Sitzmann


KINDER UND JUGEND

30 Hochbeete für die Kindertagesstätten

in der Region –

Eines davon auch in Heilsbronn

Es grünt in den Kindertagesstätten der Region

Der Grund sind 30 Hochbeete, die von der VR-Bank Mittelfranken

Mitte eG in der Region an Kindertagesstätten gespendet wurden.

Die Kita Sonnenblume durfte sich sogar über zwei Hochbeete

freuen. Denn auch die Raiffeisenbank Heilsbronn-Windsbach hat

sich entschieden, eines ihrer Hochbeet an uns zu spenden.

Mit diesem Spendenprojekt wollen die Banken die nachhaltige

Bildung und Entwicklung der Kinder schon im frühen Alter unterstützen.

Die Zukunft der Jüngsten ist die Zukunft nachfolgender Generationen.

Um sie auf ein umweltfreundliches, nachhaltiges Morgen

vorzubereiten, hat die VR-Bank Mittelfranken Mitte eG 30 qualitativ

hochwertige Hochbeete im Einzelwert von rund 440 Euro gespendet.

Frische Lebensmittel hautnah erlebbar

Die Hochbeete für Kinder erfüllen dabei einen ganz bestimmten

Zweck. Die Kinder kommen durch die praktische Beschäftigung mit

den Beeten in den Genuss, Gemüsesorten und Kräutern beim Wachsen

9. Klassen der Mittelschule Heilsbronn - Petersaurach verabschiedet

Im Rahmen einer würdigen

Abschlussfeier wurden

die Absolventen*innen der

9. Klassen der Mittelschule

Heilsbronn - Petersaurach

verabschiedet. Dabei würdigte

Rektorin Christiane Nebert vor

allem die guten Schlussnoten,

die nach der Corona bedingten

Herausforderung der letzten

beiden Jahre nicht unbedingt

zu erwarten waren. Mit einem

besonderen Applaus wurde der

ehemalige Rektor der Schule,

Theo Hartl, begrüßt.

Umrahmt wurde die Abschlussfeier

von ausgezeichneten

Darbietungen der Schulband

unter der Leitung von Religionslehrer

Florian Christ, der

Arbeitsgemeinschaft Zumba

unter der Leitung der pädagogischen

Hilfskraft der Schule

Sabine Fetz und den Liedbeiträgen

der Klasse 3a unter der

Leitung der ehemaligen Lehrerin

an der Grundschule Petersaurach

Gertraud Mayfield.

Mit den Grußworten der beiden

Bürgermeister, 1. Bürgermeister

aus Petersaurach Herbert

Albrecht und der 2. Bürgermeisterin

von Heilsbronn Gabi

Schaaf wünschten sie den

Schulabgänger*innen einen

guten Einstieg ins Berufsleben

oder weiterhin viel Erfolg bei

der weiteren schulischen Laufbahn.

Einen Blumenstrauß gab

es von Ihnen an Petra Hägel,

der scheidenden Konrektorin.

Ebenfalls mit einem Geschenkkorb

verabschiedet wurde der

langjährige, äußerst erfolgreich

mit seinem Team für das Schulzentrum

Petersaurach wirkende

Elternbeiratsvorsitzende Udo

Dohrer. Rührende Worte fanden

die beiden 9. Klasslehrer an ihre

Absolventen*innen.

Während Claudia Burkhardt,

Klassleiterin der 9GT, die letzten

Jahre mit all ihren Hindernissen

bezüglich Corona und den Problemen

beim Homeschooling

Revue passieren ließ, verglich

Ralf Dietz, Klassleiter der 9a, die

letzten drei Schuljahre mit der

Tour de France.

Schulleiterin Christiane Nebert

gratulierte in persönlichen Worten

den Schulabgängern*innen für

ihre klasse Leistungen: „Jetzt

zuzusehen und sie mit allen Sinnen wahrzunehmen. Sie erleben unmittelbar

und anschaulich, wie verantwortungsvoll erzeugte Lebensmittel

entstehen und nach der Ernte gesund und lecker zubereitet werden

können.

Da jedes Hochbeet im Komplett-Set mit Erde, Sämereien und

umfassendem Informationsmaterial an die Einrichtungen übergeben

wurde, konnte direkt nach dem Aufbau mit dem Befüllen

begonnen werden. Mit großem Eifer und strahlenden Augen

machten sich die Kinder mit den Erziehenden daran, die ersten

Samen einzusetzen. Schon jetzt freuen sich alle Beteiligten auf die

erste Ernte in ein paar Monaten.

beginnt für Euch ein neuer

Lebensweg. Ihr könnt alle etwas.

Jeder von Euch wird eine Lehrstelle

finden und ihr werdet

dringend gebraucht!“

In ganz persönlichen Worten

verabschiedeten sich die

Klassensprecher der beiden

Abschlussklassen, Soner Ismail,

Celine Pfeiffer, Thomas Schymanski

und Nicole Mühlberg

von ihren Lehrern*innen sowie

„ihrem“ Hausmeister Markus

Geyer mit einem liebevoll

zusammengestellten Entspannungspräsent.

Im Anschluss

erhielten alle ihre Abschlusszeugnisse.

Besonders gewürdigt

wurden die Schulbesten:

Julia Gegner mit dem Notendurchschnitt

2.0 aus der 9Gt,

den Notendurchschnitt von 2,1

erreichten aus der Klasse 9a

Tim Hoffmann, Claudia Cacazu,

Nico Gläser, Celine Pfeiffer und

aus der 9Gt Nicole Mühlberg.

Michael Dorer aus der Klasse

9Gt erreichte den Notendurchschnitt

2.2.

Mit einem hervorragenden

Buffett, das die Eltern bereitgestellt

hatten, ging ein sicher

unvergesslicher Abend zu Ende.

Roland H. R. Gössnitzer

September 2022

25


KINDER UND JUGEND

AWO Bezirksverband Ober- und Mittelfranken übernimmt Trägerschaft

der neuen achtgruppigen Kindertagesstätte in Heilsbronn

Die neue Kindertagesstätte in der Bauhofstraße

26 in Heilsbronn wird unter der

Trägerschaft des AWO Bezirksverbands

Ober- und Mittelfranken stehen. In fünf

Krippen- und drei Kindergartengruppen

ist in der AWO Kita Heilsbronn Platz für

60 Krippenkinder und 75 Kindergartenkinder

vorgesehen. Die großzügigen,

hellen Räumlichkeiten bieten Kindern und

Mitarbeitenden der bisher in kommunaler

Trägerschaft befindlichen Kita-Gruppen ein

neues Zuhause und es besteht Platz für die

Aufnahme weiterer Kinder.

Der moderne, zeitgemäße Kita-Neubau

passt bestens zum offenen Kita-Konzept

im AWO Bezirksverband Ober- und Mittelfranken:

Die Kinder bestimmen in den AWO-

Kitas ihren Tagesablauf und die Spielmöglichkeiten

mit. Dabei werden sie begleitet

und gefördert. Das auf die Bedürfnisse der

Kinder ausgerichtete Konzept lädt zu Begegnungen

im Haus ein, lässt Neues entdecken

und unterstützt dabei, Toleranz für Vielfalt

zu entwickeln und Inklusion zu leben.

„Wir begleiten Kinder auf ihrem Weg zu

eigenverantwortlichen Persönlichkeiten“,

sagt Judith Trepl, Fachbereichsleitung

Kindertagesstätten im AWO Bezirksverband

Ober- und Mittelfranken. „In unseren Kitas

werden Kinderrechte gemeinsam gelebt

und transparent gemacht, damit Kinder

ihre Rechte kennen und nutzen können. Sie

dürfen dort den Alltag mitgestalten, werden

ermuntert, ihre Meinung frei zu äußern und

können Dinge, die sie unmittelbar betreffen,

im Kinderparlament und Kinderrat demokratisch

mitentscheiden. Uns ist es wichtig,

dass sich alle Menschen in der Kita, kleine

wie große, mit Respekt und Anerkennung

auf Augenhöhe begegnen.“

Ein Schwerpunkt der AWO Kita Heilsbronn

wird bei Natur- & Umweltpädagogik, Nachhaltigkeit

und Gesundheit liegen. Die Stadtrandlage

und die Umgebung der Kita, z.B. der

Weiterndorfer Weiher und der Wald, bieten

sich an, die Natur zu erforschen und geben

Lernimpulse für die Bereiche Bewegung,

Wald-, Natur- und Umweltwissen. Kooperationen

mit dem Bund Naturschutz, dem

Forstamt und Kräuterpädagog*innen sind

geplant. Der schonende Umgang mit allen

natürlichen Ressourcen wird einen hohen

Stellenwert im Kita-Leben einnehmen.

Der AWO Bezirksverband verfügt über mehr

Kath. Kneipp Kindertagesstätte St. Otto

Abschied von unseren Vorschulkindern

Wie jedes Jahr, heißt es im Juli Abschied nehmen. Drei oder mehr Jahre

durften wir sie auf ihrem Weg begleiten- unsere Vorschulkinder. Wir

haben in dieser Zeit Trost gespendet, animiert und motiviert, gelenkt

(oder es zumindest versucht), zurechtgewiesen, gelacht, geweint,

gelernt, gespielt und vor allem viel Spaß mit ihnen gehabt. Heute

lassen wir sie los…in den neuen Lebensabschnitt Schule!

Bei richtig tollem Wetter haben wir uns im Garten unsere Kita

getroffen, um gemeinsam mit den Eltern, Erzieherinnen und

unserem Herrn Pfarrer Grünwald feierlich Abschied zu nehmen.

In unserem kleinen Gottesdienst haben wir gesungen und gebetet.

„Am liebsten habe ich im Kindergarten im Sand gespielt. Dafür

möchte ich Danke sagen!“, so konnte jedes Vorschulkind seinen

persönlichen Dank aussprechen. Auch die Erzieher und Eltern

haben ihre Dankbarkeit in Worte gefasst.

Nicht nur die Eltern haben die ein oder andere Träne unterdrückt.

Nachdem jedes Kind von Herrn Pfarrer gesegnet wurde, durften die

Erzieher ihren Vorschulkindern ein Kreuz umhängen, auf das Gott

als 70 Jahre Erfahrung als Kita-Träger. Neben

23 Kindertagesstätten in Mittel- und Oberfranken

betreibt der AWO Bezirksverband 15

Einrichtungen der Altenhilfe, sechs Einrichtungen

der seelischen Gesundheit, Inklusion

und Teilhabe, zwei Mutter-Kind-Kliniken

sowie Blockschulheime, ein Mehrgenerationenhaus

und Projekte der Quartiersentwicklung.

Mit über 50 sozialen Einrichtungen und

mehr als 2.000 Mitarbeitenden übernimmt

der AWO Bezirksverband gesellschaftliche

Verantwortung in der Region.

Die AWO Kita Heilsbronn sucht zur Unterstützung

der bestehenden Teams weiteres

Personal. Mehr Infos dazu finden sich

unter www.ichunddieawo.de/awo-kitaheilsbronn.

sie auf ihrem neuen Weg begleiten möge. Anschließend durften

die Kinder in der Turnhalle die Geschichte „Der Ernst des Lebens“

anhören und ihre liebevoll gestalteten Schultüten in Empfang

nehmen. In der Zwischenzeit gab es zum Anstoßen für die Eltern

Sekt und es wurde zum Fingerfoodbuffet eingeladen.

Highlight des Buffets war die Zuckerwattemaschine, die sich die

Vorschulkinder nicht nur gewünscht, sondern mit dem verdienten

Geld aus ihrer Osteraktion auch selbst finanziert haben.

Krönender Abschluss unserer Vorschulkinderverabschiedung war

unsere Luftballon-Aktion. Mit einem kleinen Zettel versehen, auf

dem ein Wunsch für die Schule, Name und die Adresse unserer

Einrichtung stand, ließen wir unsere mit Helium gefüllten Luftballons

in die Ferne fliegen.

Bloß gut das alle nach oben geschaut haben, so konnte man den

Tränen der Rührung unentdeckt freien Lauf lassen.

Es war wirklich ein tolles Fest und zur Freude aller kam noch vor

den Ferien ein Brief in der Kita an, der an ein Vorschulkind adressiert

war:

26

September 2022

www.moser-erdbau.de

„Liebe J.

Wir haben deinen Luftballon in unserer Straße gefunden! Er ist weit

gereist, etwa 157km Luftlinie sind es von Euch zu uns. Wir wohnen

in einem kleinen Dorf an der Donau. Dort sind wir im Sommer

gerne, zusammen mit unseren Cousins. Wir sind 2 Schwestern, ich

heiße Julia und bin 13 Jahre alt, meine Schwester heißt Emma und

ist 9Jahre alt. Wir wünschen dir, dass du viele Freunde findest, so

wie es am Luftballon geschrieben steht.

Herzliche Grüße Julia und Emma“

(Namen wurden geändert!)

In diesem Sinne wünscht das St. Otto Team all seinen Vorschulkindern

einen tollen Start in die Schule, coole Lehrer, viele Freunde

und ganz viel Spaß am Lernen!!

Vielen Dank für die vielen Erlebnisse die wir mit euch teilen durften.

Cynthia Browder und das Team der Kita St. Otto


KULTUR IN ANSBACH

ADVERORIAl // Foto: ©Florian Trykowski

Historie, Herz, Heimat in Ansbach

Die glanzvollen Spuren einer

markgräflich-höfischen Vergangenheit

erleben Sie im Stadtbild

der mittelfränkischen Residenzstadt

Ansbach fast in jedem

Winkel. Ansbachs Gesicht ist

prächtig, glanzvoll und liebenswert.

Noch bis zum 6. November

erleben Sie die Bayerische

Landesausstellung unter dem

Motto „Typisch Franken?“.

Gezeigt wird die Ausstellung im

barocken Orangeriegebäude aus

dem 18. Jahrhundert im markgräflichen

Hofgarten. Einbezogen

wird auch die ehemalige

Hofkirche St. Gumbertus mitten

in der Altstadt. Beides ist vom

Bahnhof aus oder auch von

zentral gelegenen Parkplätzen

in wenigen Gehminuten zu erreichen.

Spannende und beeindruckende

Exponate beleuchten,

was Franken ausmacht und

prägt.

Ein Fränkischer Genussmarkt

stellt Gutes aus der

Region vor und lädt vom

2. bis 3. Oktober zum Gaumenschmaus

ein. Teil ist auch ein

verkaufsoffener Sonntag am

2. Oktober sowie die Freizeitmeile

der Metropolregion Nürnberg.

Nähere Infos finden Sie auf

www.ansbach.de.

Termine im Überblick:

• Bayerische Landesausstellung

„Typisch Franken?“

>> bis zum 6. November 2022

• Ansbach Symphonie

>> 23. Oktober 2022

• Fränkischer Genussmarkt

>> 2. und 3. Oktober 2022

• Verkaufsoffener Sonntag

>> 2. Oktober 2022

Informationen, Veranstaltungstickets, kostenlose Wander- und

Radfahrkarten: Ansbach Tourist Info, Johann-Sebastian-Bach-

Platz 1, 91522 Ansbach, Tel. + 49 981/51243, tourismus@ansbach.de

Tickets gibt es in der Orangerie:

Öffnungszeiten:

Täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr

Erwachsene: 12,00 €

Ermäßigt: 10,00 € (z. B. Senioren,

Schwerbehinderte,

Gruppen ab 15 Personen)

Eintritt frei: Kinder und

Jugendliche bis 18 Jahre,

Schüler im Klassenverband

und Studierende bis 30 Jahre

sowie Mitglieder des Freundeskreises

Haus der Bayerischen

Geschichte

In Kombination mit dem

Ausstellungsbesuch erhalten

Sie ermäßigten Eintritt in die

Markgräfliche Residenz sowie

ins Markgrafenmuseum.

Nicht nur die einmalige historische

Kulisse, sondern auch

unterschiedliche Events lohnen

den Abstecher nach Ansbach.

Theater und Literatur, das multimediale

Live-Konzert Ansbach

Symphonie am 23. Oktober oder

der Fränkische Genussmarkt

am 2. und 3. Oktober – die Zahl

der Kulturveranstaltungen ist

heuer riesig.

September 2022

27


PARTEIEN

Bündnis90/Die Grünen Heilsbronn

E-Mobilität in Heilsbronn!

Im August war es soweit, weitere 2 Ladesäulen wurden von den

Heilsbronner Stadtwerken in Betrieb genommen. Gut ausgeschildert

stehen die neuen Säulen an der Hohenzollern Halle und Ansbacherstraße.

Es handelt sich bei den nun 5 in Betrieb befindlichen

Ladestandorten um Anlagen mit je 2 Anschlüssen für Kabel der Cat2

mit maximal 22 Kilowatt Leistung. Völlig ausreichend für umweltschonende,

kleine bis mittlere Fahrzeuge im täglichen Pendlerbetrieb

oder längeren Ausflügen. Alle Säulen sind im Ladeverbund +

registriert, hinter dem mehr als 64 Stadtwerke und Stromanbieter

stehen. Innerhalb einer Stunde kann für über 100km Fahrstrecke

CSU HEILSBRONN

Bauernhof-Erlebnistag 2022

Mit 35 gut gelaunten Kindern im Bus ging es am 13. August zu

zwei Bauernhöfen, um mehr von der heimischen Landwirtschaft

zu erfahren. Zuerst fuhren wir zum Hof der Familie Wening nach

Neuhöflein. Dort besuchten die Kinder die Rinder auf der Weide

und lernten viel über die Aufzucht und die Mutterkuhhaltung.

Im Anschluss wurden noch Lavendelsäckchen gebastelt und Haferflocken

selbst hergestellt. Nach dem Mittagessen ging es weiter

nach Müncherlbach zum Milchviehbetrieb der Familie Schmidt.

Den Kindern machte es großen Spaß, die Kühe mit Heu zu füttern.

Sie erfuhren außerdem, was so alles aus der Milch hergestellt wird.

Nach einer kleinen Stärkung bekam jedes Kind noch eine Brotdose

geschenkt und es ging wieder zurück nach Heilsbronn.

SPD Ortsverein Heilsbronn

Mitgliederversammlung im Juni 2022

Die Landtags-und Bezirkstagswahlen 2023 werfen ihre Schatten

schon voraus: im Ortsverein galt es die Delegierten für die Stimmkreiskonferenz

im September zu wählen. Wir nutzten die Gelegenheit

der Mitgliederversammlung zur Einladung an Kathrin Pollack,

die als Landtagskandidatin zur Verfügung steht.

Die 44 Jährige ist verheiratet und Mutter zweier erwachsener

Kinder. Sie ist bei der Regierung von Mittelfranken beschäftigt und

seit 01.08.2022 Personalratsvorsitzende. Als Vorsitzende des SPD

Kreisverbandes Ansbach Stadt und Co-Vorsitzende des Unterbezirks

Ansbach ist sie in der Partei bestens bekannt und vernetzt.

In Ansbach hat sie sich bei der letzten Kommunalwahl einen

Namen gemacht als sie als Kandidatin für das Amt der Oberbürgermeisterin

respektable 15 % geholt hat. Seitdem gehört sie

dem Ansbacher Stadtrat an und begleitet das Amt einer weiteren

Stellvertreterin des Oberbürgermeisters. Kathrin Pollack steht für

klare Aussagen und Ansagen, ihr ist wichtig, dass die Botschaften

bei den Bürgerinnen und Bürgern ankommen. Ihre politschen

Themenschwerpunkte sind Gesundheit, Frauen, Familie, Bildung,

„nachgetankt oder bei Bedarf natürlich auch komplett vollgeladen

werden. Über entsprechende Smartphone Anwendungen, wie zum

Beispiel Ladeverbund + können auch ortsunkundige die Ladesäulen

finden. Hier wäre es eventuell angebracht, über die fußläufig erreichbaren

Sehenswürdigkeiten und Gastronomie der Stadt Heilsbronn in

geeigneter Form neben den Säulen zu informieren.

Der nächste Schritt auch Pedelecs, E-Bikes ausreichende Lademöglichkeiten

anzubieten ist in Arbeit. Fazit: Bei der Infrastruktur für

die E-Mobilität hat die Stadt Heilsbronn die Nase vorn.

Günter Ries

Wir danken allen beteiligten Familien für ihre Gastfreundschaft

und die Öffnung ihrer Höfe. Für die Kinder war es ein lustiger aber

auch lehrreicher Tag.

Heidrun Rauh

Einladung zu „SPD Kultur“ mit dem Liedermacherduo Wulli & Sonja

Fragen des öffentlichen Dienstes und der Einsatz gegen Rassismus.

Der Ortsverein Heilsbronn unterstützt die Kandidatur von Kathrin

Pollack gerne, - kennen wir uns doch von vielen Begegnungen der

letzten Jahre gut.

Einladung zu „SPD Kultur“ mit dem Liedermacherduo Wulli & Sonja

Das Liedermacherduo aus Erlangen, Wulli und Sonja begeistert

deutschlandweit seit über 15 Jahren das Kleinkunst-Publikum!

Mit Songs aus ihren mittlerweile zwölf Alben, bekannten Hits

und Stand-Up-Comedy sorgen die Vollblut-Entertainer für den

perfekten Konzertabend!

Wer sie noch nicht kennt, hat definitiv bisher etwas verpasst: sie

sind einfach etwas Besonderes, ebenso wie ihre Musik - virtuos

und witzig. Mit Sonjas kraftvoller, souliger Stimme und Wullis

facettenreichem Gesang und fulminantem Gitarrenspiel, bei dem

man eine ganze Band zu hören meint, überrascht ihre Show durch

mitreißende Energie und Spontaneität.

Genug geschwärmt, - wir laden ein zu diesem wunderbaren Abend

am Samstag, 17. September, um 19.30 Uhr im Refektorium.

Einlass ist ab 18.30 Uhr - Karten gibt es an der Abendkasse für 13 Euro.

28

September 2022

Petra Hinkl


KIRCHEN

EVANGELISCH-LUTHERISCHEN KIRCHENGEMEINDE HEILSBRONN

• Mittwoch, 14. September

Ganztagesausflug der Senioren

Der Busausflug für Senior*innen

und jüngere Interessierte führt

diesmal nach Schwäbisch Hall.

Durch die alte Salzstadt mit der

eindrucksvollen St. Michaelskirche

werden wir am Vormittag

geführt. Nachmittags kann man -

ohne Einritt zu zahlen – entweder

die „Kunsthalle Würth“ mit vielen

modernen Objekten und einer

aktuellen Ausstellung ansehen

oder aber die Johanniterkirche,

in der „Alte Meister“ wie Lucas

Cranach oder Riemenschneider

gezeigt werden. Für Mittagessen

und Kaffeetrinken sind Lokale

reserviert.

Abfahrt ist um 8.40 Uhr am

Bahnhof und 8.45 Uhr am

Badparkplatz; Rückkunft gegen

18.00 Uhr. Der Preis für den

Ganztagesauflug: 28,- Euro.

Herzliche Einladung an alle

Reiselustigen und Kunstinteressierten!

• Sonntag, 18. September

10.00 Uhr Kerwagottesdienst in

Weiterndorf

Am 18. September ist Kirchweihsonntag

in Weiterndorf.

Der Gottesdienst dort wird an

dem Sonntag der einzige für

unsere Kirchengemeinde sein;

im Münster ist kein Gottesdienst.

Musikalisch gestaltet

wird er vom Posaunenchor.

Herzliche Einladung auch an alle

HeilsbronnerInnen um 10.00

Uhr in die Halle der Gaststätte

Engelhardt.

• Samstag, 24. September

Kinderkirchenacht

Die nächste Übernachtung für

Schulkinder im Gemeindehaus

ist für den 24.09.22 geplant.

Wir beginnen wie gewohnt

um 18.00 Uhr und enden mit

dem Kindergottesdienst gegen

10.30 Uhr.

Dazwischen ist viel Zeit zum

Spielen, Singen, Essen, Lager

bauen, Geschichten hören und

einfach viel Spaß. Wir freuen

uns schon darauf! Anmeldung

über ulrike.fischer@elkb.de

• Sonntag, 25. September

9.30 Uhr – Jubelkonfirmation

Im Gottesdienst um 9.30 Uhr

werden die Goldene, Diamantene,

Eiserne und Gnadenkonfirmation

gefeiert. Die Jubilare/innen

sind eingeladen

und haben sich angemeldet.

Auch katholische KlassenkameradInnen

sind herzlich willkommen.

Herzliche Einladung

an die ganze Gemeinde!

• Sonntag, 25. September

17.00 Uhr Kirchenkonzert

mit Musikwelt Bokhyan und

Kammerorchester Heilsbronn

Am 25.09.22 kann um 17.00 Uhr

im Heilsbronner Münster geistlichen

Kompositionen gelauscht

werden. Unter der Leitung von

Hasmik Bokhyan erklingt der

Chor der Musikwelt Bokhyan

sowohl in voller stimmlicher

Pracht – a cappella und auch

in Begleitung des klanggewaltigen

Kammer-orchesters

Heilsbronn (Leitung: Christel

Opp). An diesem musikalischen

Abend können alle Zuhörenden

spüren, dass die Gestaltung der

Leidensgeschichte Jesu Christi

noch so manche neue klangliche

Offenbarung birgt. Der

Eintritt ist frei.

• Donnerstag, 29. September

18.00 Uhr - Eröffnung der

Ausstellung zum jüdischen

Leben in Deutschland

„Menschen – Bilder – Orte:

1700 Jahre jüdisches Leben in

Deutschland“: So lautet der Titel

der großen Wanderausstellung,

die 2021 vom Jüdischen Museum

im archäologischen Quartier in

Köln entwickelt wurde. Analog

und digital werden Informationen

und Impressionen aus

dem früheren und dem heute

lebendigen Judentum weitergegeben.

Für uns ist die Ausstellung

auch deswegen aktuell,

weil der Bundesgerichtshof

im Juni zu Schand-Skulpturen

wie der sog. „Judensau“ im

Steinmetzbetrieb

l Grabmale

l best. Grabanlagen

l Nachschriften

l Laternen aus Bronze

l Fensterbänke

l Treppen

l Bodenbeläge

l Sandsteinarbeiten

l Restaurationen

l Brunnen

l Fassadenverkleidungen

l Fliesenarbeiten

Nach telef.

Absprache

Tel. 0 98 72/29 88

Betzmannsdorf 5

91560 Heilsbronn

www.steinmetzmeyer.de

Münster ein mahnendes Urteil

gesprochen hat. Zur Eröffnung

am 29.09. um 18.00 Uhr sind

sowohl die Ausstellungsmacher

vertreten mit Frau Dr. Christiane

Twiehaus als auch der Beauftragter

der Bayerischen Staatsregierung

für jüdisches Leben

und gegen Antisemitismus, Dr.

Ludwig Spaenle. Musikalisch

gestaltet wird der Abend mit

traditionellen jüdischen Liedern

von Michael Herrschel, Rezitator

und Sänger aus Fürth.

• Sonntag, 2. Oktober – Gottesdienste

zum Erntedank

Dieses Jahr feiern wir wieder

zwei Gottesdienste zum Erntedankfest:

um 9.30 Uhr mit

Hl. Abendmahl und um 11.00 Uhr

einen Familiengottesdienst mit

den evangelischen KiTa´s. Herzliche

Einladung an Jung und Alt!

• Sonntag, 2. – oder Montag, 3.

Oktober

19.00 Uhr - Jüdisch-christliche

Andacht im Refektorium

Noch nicht geklärt ist der

genaue Zeitpunkt der diesjährigen

jüdisch-christlichen,

musikalischen Andacht. Denn

auch aus authentisch jüdischer

Sicht soll auf Erfahrungen

des 20. und 21. Jahrhunderts

geblickt werden. Angefragt

ist Frau Charlotte Knobloch

(München), die in unserer Nähe

(Arberg) vor dem Abtransport in

ein Vernichtungslager bewahrt

wurde. Wort-Teile werden von

Pfr. Daniel Hoffmann (Neuendettelsau)

übernommen, jüdische

Musikstücke von Susanne

Luckhardt (Flöte) und Bruno

Arnold (Gitarre und Akkordeon).

• Donnerstag, 6. Oktober –

Musikalische Münsterführung

mit den Sopranetten

Herzliche Einladung zu einer

musikalischen Münsterführung

mit den Sopranetten.

Beginn ist um 18.00 Uhr. Der

Eintritt ist frei – Spenden

werden erbeten.

Bitte informieren Sie sich immer

über unsere Homepage, welche

Veranstaltungen aufgrund des

aktuellen Infektionsgeschehens

stattfinden können: www.

heilsbronn-evangelisch.de

Dr. Ulrich Schindler, Pfr.

SCHREINEREI & BESTATTUNGEN

Günter Prousa

Marktplatz10, 91560 Heilsbronn

Telefon (0 98 72) 71 82

Bau- u. Möbelschreinerei • Bauelemente • Innenausbau

Sarglager, Überführungen, Erd-, Feuer- u. Seebestattungen

Erledigung sämtlicher Formalitäten

September 2022

29


KIRCHEN

Katholische Pfarrgemeinde Heilsbronn

Pfarrwallfahrt zum Bogenberg am 01. Oktober 2022

Die Pfarrwallfahrt führt uns 2022 auf den Bogenberg. Der Bogenberg

ist der Heilige Berg Niederbayerns und verfügt mit der mächtigen

Wallfahrtskirche über ein religiös und historisch besonders

herausragendes Kulturgut. Eine fromme Legende verweist auf das

Jahr 1104. Ziel der Wallfahrer ist seit etwa 1000 Jahren das Gnadenbild

„Maria in der Hoffnung“. Dieses Gnadenbild, eine Steinfigur des

späten 13. Jahrhunderts, ist das älteste, ununterbrochen verehrte

Marienbild Bayerns.

Listen zur Anmeldung liegen in der Pfarrkirche auf. Folgender

Ablauf ist geplant:

• 7.30 Uhr Abfahrt an der Pfarrkirche

• 10.00 Uhr Ankunft auf dem Bogenberg

• 10.30 Uhr Gottesdienst in der Basilika in den Anliegen der Heilsbronner

Wallfahrer

• 11.30 Uhr Führung in der Wallfahrtskirche

• 12.30 Uhr Mittagessen

• 14.00 Uhr Besuch und Gebet in der ehemaligen Klosterkirche

Oberaltaich

• 15.30 Uhr Ankunft in der Benedektinerabtai Niederaltaich mit

Führung durch die Basilika und die Byzantinische Kirche

• 17.00 Uhr Brotzeit in der Gaststätte Klosterbräu in Mallersdorf

• Anschließend Heimfahrt nach Heilsbronn

Abschluss der Sanierungsarbeiten des Kirchturms

Nach langen Wochen des Renovierens steht er nun in neuem

Glanz da: Der Glockenturm der Pfarrei „Unsere-Liebe-Frau“! Dieses

Ereignis gilt es zu würdigen und die katholische Pfarrgemeinde lädt

herzlich ein zum Festgottesdienst am Sonntag, dem 09.10.2022 um

10:00 Uhr in der Pfarrkirche „Unsere – Liebe - Frau“ mit anschließender

Segnungsfeier.

Nach dem offiziellen Teil besteht die Möglichkeit zur Kommunikation

und zum Gedankenaustausch. Das Programm für Kinder

und junggebliebene Erwachsene wird Möglichkeiten bieten den

Kirchturm und seine Glocken hautnah zu erleben.

Dietmar Bücherl

EVANG.-LUTH. PFARRAMT GROSSHASLACH

• Dienstag, 13.09.

08.00 Uhr Gottesdienst zum

Schulanfang: für die ersten

Klassen, Pfrin. Dr. Oertelt

09.15 Uhr Gottesdienst zum

Schulanfang: für die zweiten

Klassen, Pfrin. Dr. Oertelt

• Sonntag, 18.09. 14. Sonntag

nach Trinitatis

09.30 Uhr Festgottesdienst mit

AM zur Jubelkonfirmation 2021,

mit dem Posaunenchor, Pfrin.

Dr. Oertelt

• Mittwoch, 21.09.

14.00 Uhr Jakobustreff im Jakobushaus.

Christiane Rudelsberger

kommt und erzählt fränkische

Mundartgschichtli

• Sonntag, 25.09. 15. Sonntag

nach Trinitatis

09.30 Uhr Festgottesdienst mit

AM zur Jubelkonfirmation 2022

mit dem Posaunenchor, Pfrin.

Dr. Oertelt

• Sonntag, 02.10. Erntedank

09.30 Uhr Gottesdienst mit AM

zur Erntedank mit Vorstellung

der neuen Präparanden, mit

dem Posaunenchor, gleichzeitig

KiGo: Erntedankgaben können

mitgebracht werden, Pfrin. Dr.

Oertelt

LANDESKIRCHL. GEMEINSCHAFT UND EC, HEILSBRONN-

BONNHOF, ZUM WEINBERG 8, WWW.LKG-BONNHOF.DE.

• Sonntag, 18.09.

17.00 Uhr Lobpreisgottesdienst

mit Michael Schindler und Team

• Sonntag, 25.09.

10.15 Uhr Gottesdienst mit

Abendmahl mit Prediger Markus

Dorn

19.30 Uhr Gemeinschaftsgottesdienst

mit Werner Seitzinger

• Sonntag, 02.10.

14.30 Uhr Erntedankfeier für

jung und alt

Seniorenbibelstunden finden

ab September dienstags um

14.30 Uhr statt.

Evi Schlötterer

EVANG.-LUTH. KIRCHENGEMEINDE BÜRGLEIN

Zu folgenden Gottesdiensten • Sonntag, 2.10.

laden wir herzlich ein:

9 Uhr Gottesdienst zum Erntedankfest

in Bürglein mit Einfüh-

• Sonntag, 18.9.

9 Uhr Gottesdienst zur Kirchweih

in Markttriebendorf mit Leitung: Pfarrer Bastian Frank

rung der neuen Präparanden.

Pfarrer Bastian Frank

• Sonntag, 9.10.

• Sonntag, 25.9.

9 Uhr Partnerschaftsgottesdienst

in Bürglein mit Pfarrer

9 Uhr Gottesdienst in Bürglein

mit Lektor Friedhard Hacker Bastian Frank und dem Partnerschaftsteam

Petra Frank

30

September 2022


Fotos: Ursula Popp

KLEINANZEIGEN

DAS MONATSBLATT HEILSBRONN

auch als

E-PAPER

online ansehen!

Unter www.seifert-medien.de

oder einfach QR-Code scannen!

Ausgabe 09 19. Jahrgang

09.09.2022 - 07.10.2022

Heilsbronner

Kirchweih

13.-17. Okt. 2022

KLEINANZEIGEN

Hier könnte Ihre Kleinanzeige stehen!

Effektiv werben ohne großen Aufwand.

Kleinanzeige per E-Mail aufgeben unter

kleinanzeigen@seifert-medien.de

oder direkt über unsere Webseite.

Preis pro Zeile 3,00 €* (ca. 25 Zeichen) /

Aufpreis für Umrahmung oder farblich

hinterlegt 5,- €*

Foto: © Hanisch, Fotos Kirchweih Stadt Heilsbronn

Kirchweihmarkt

von Freitag bis Montag

Die Stadt Heilsbronn

lädt herzlichst ein!

Wir kaufen

Wohnmobile + Wohnwagen

03944-36160

www.wm-aw.de

Wohnmobilcenter Am Wasserturm

Uhrmacher Kalden

Uhrreparaturen, Batteriewechsel

sofort, große

Auswahl an Uhrbändern,

Ankauf gebrauchter Uhren.

Petersaurach Finkenstraße 1

09872 9699004 www.kalden.org

Gartengestaltung und Pflege

Problembaumfällung und mehr

Fa. M.W. Rent a man,

Tel: 09872-957 09 65,

Mobil: 0160 95020001

Renovierungsarbeiten,

Trockenbau, Fliesenverlegung

u. vieles mehr

Fa. M.W. Rent a man,

Tel: 09872 9570965,

Mobil: 0160 95020001

Brennholz zu verkaufen

Lieferung mgl.

Tel 0157/7578 4736

Wildbretverkauf

Wildbret und Produkte vom

Reh und Wildschwein.

Aus eigener Jagd, zum braten

oder grillen.

Info unter Tel.: 09872 8549

Suche MFA (m/w/d)

mit Berufserfahrung

für VZ oder TZ

Bewerbung bitte an

Praxis Dr. Simone Pfaff

info@praxispfaff.de

NOTDIENSTE

FEUERWEHR, RETTUNGSDIENST, NOTARZT .....................................112

POLIZEI-NOTRUF .....................................................................110

ÄRZTL. BEREITSCHAFTSDIENST ....................................116 117

ZAHÄRZTLICHER NOTDIENST .....................................................

WWW.NOTDIENST-ZAHN.DE

APOTHEKEN NOTDIENST ............................. 0800 00 22 8 33*

*KOSTENLOS AUS DEM DT. FESTNETZ

Sichtschutzzäune

Doppelstabmattenzäune

Holz- u. WPC Terrassendielen

Gartenplatten verschiedene Sorten

Zierkiese und -splitte

Teichfolie und Vliese

Torf - Blumenerde - Rindenmulch

IMPRESSUM MONATSBLATT HEILSBRONN

Herausgeber: Seifert Medien

Verantwortliche Schriftleitung: Jürgen Seifert

Beiträge zur Öffentlichkeitsarbeit der

Stadt Heilsbronn: 1. Bürgermeister Jürgen Pfeiffer

Verantwortlich für die Anzeigen: Jürgen Seifert

Verlagsrepräsentantin: Stephanie Seifert

E-Mail: sts@seifert-medien.de

Anzeigenverwaltung und Gesamtherstellung:

Seifert Medien, Wendelstein

Anschrift: 90530 Wendelstein, Kirchenstraße 3a

Tel. 09129/7444, Fax 09129/270922

E-Mail: info@seifert-medien.de

www.seifert-medien.de

Verteilung: Monatlich einmal kostenlos in jeden

erreichbaren Haushalt. Monatsblatt für die Stadt

Heilsbronn und deren Stadtteile Betzendorf,

Betzmannsdorf, Bonnhof, Böllingsdorf, Bürglein,

Göddeldorf, Gottmansdorf, Höfstetten, Ketteldorf,

Markttriebendorf, Müncherlbach, Neuhöflein,

Seitendorf, Trachenhöfstatt, Triebendorf, Weißenbronn,

Weiterndorf.

Auflage: 5.000 Exemplare

Dieses Monatsblatt ist kein Amtsblatt im Sinne der gesetzlichen

Bestimmungen. Es ist politisch unabhängig und wird

ohne Zuschüsse der Kommune allein vom Verlag aus den Anzeigenerlösen

fi nanziert. Daraus kann sich ein unterschiedlicher

Seitenumfang ergeben. Aus diesem Grund sind Kürzungen

der Textbeiträge möglich. Wie versuchen dies jedoch zu

vermeiden. Zuschriften sind dennoch willkommen, eine

Haftung für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos

kann nicht übernommen werden. Bilder und Texte werden nur

zurückgeschickt , wenn ausreichend Rück-Porto beigelegt ist.

Mit Namen oder Kurzzeichen gekennzeichnete Artikel geben

die Meinung des Verfassers wieder und müssen nicht mit der

Meinung der Redaktion übereinstimmen. Abdruck, auch auszugsweise,

nur mit Genehmigung des Herausgebers gestattet.

Für Irrtümer kann keine Haftung übernommmen werden.

SIE MÖCHTEN IM

MONATSBLATT INSERIEREN?

Oktober

ab 07.10.2022

Redaktions- und Anzeigenschluss 23.09.2022

Weitere Termine finden Sie auf

unserer Homepage.

Wir beraten Sie gerne telefonisch unter

09129 / 7444

Informieren Sie sich auf unserer Webseite unter

www.seifert-medien.de oder melden sich per

E-Mail an sts@seifert-medien.de.

September 2022

31


Ab sofort gesucht!

KFZ-Mechaniker/

Mechatroniker

» du bist nicht komplett verpeilt

» du bist in der Lage dich selbst im Supermarkt mit

Grundnahrungsmitteln zu versorgen

» brauchst in den nächsten 5 Wochen kein Urlaubssemester,

weil du erst mal zu dir selbst finden musst

» du kannst die Uhr lesen

» musst nicht alle 3 Minuten eine WhatsApp schreiben

oder Facebook checken

» beherrschst die Grundrechnungsarten

» kannst dich in deutscher Sprache verständigen

» du kannst dir vorstellen, mind. 4x pro Woche zu

arbeiten, ohne gleich an Burnout zu erkranken?

» Ja, du hast richtig gelesen,

WIR HABEN DIE 4-TAGE-ARBEITSWOCHE!

Gutenbergstr. 2, 91560 Heilsbronn • Tel. 09872/95692-0

Email: info@kopp-autohaus.de • www.kopp-autohaus.de

Dann bewirb dich bei uns!

auch samstags von 9 bis 13 Uhr

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!