16.09.2022 Aufrufe

Seiten_EN_09_September_fHP

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Espelkamper<br />

Nachrichten <strong>09</strong>-2022<br />

■ Handwerkskultur<br />

Breslauer Straße 57 • Espelkamp<br />

Bild: Dan Race@fotolia.de<br />

■ Uhren<br />

■ Optik<br />

■ Schmuck<br />

Breslauer Straße 57<br />

32339 Espelkamp<br />

Tel.: 05772 99066<br />

Regionale Hörtest-Tage<br />

Schenken Sie Ihren Ohren<br />

5 Minuten Aufmerksamkeit.<br />

Wir laden Sie ein zum<br />

kostenlosen Hörtest!<br />

s e i t 1 9 9 6 Espelkamp:<br />

Im Medici<br />

Ostlandstraße 20<br />

Tel. 05772 979344<br />

www.krinke-hoersysteme.de<br />

1


Aktuelles<br />

Pflege gGmbH<br />

Verstärkung gesucht: Pflegekräfte (m/w/d) für die Seniorenhilfe<br />

Unterstützen Sie uns in den Bereichen<br />

Stationäre Pflege, Ambulante Pflege<br />

und Tagespflege als Fachkräfte und Nicht-<br />

Fachkräfte für unsere Standorte<br />

Espelkamp und Lübbecke.<br />

Ihr Profil: Abgeschlossene Ausbildung in der<br />

Alten-, Gesundheits- und Krankenpflege,<br />

Alten-, Krankenpflegehilfe oder eine langjährige<br />

Erfahrung in der Pflege von Senioren.<br />

Dazu zeichnen Sie freundliches Auftreten,<br />

Flexibilität, Verantwortungsbewusstsein,<br />

Teamgeist und menschliche Werte als<br />

Motivator aus.<br />

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung an unseren Personalleiter Herrn Wolfgang Schmidt:<br />

Präses-Ernst-Wilm-Str. 2 > 32339 Espelkamp > Tel. 05772 564-119 > wolfgang.schmidt@ludwig-steil-hof.de<br />

Arbeitgeber-<br />

Film gezeigt<br />

Premiere im Rat: Fachbereichsleiter<br />

Matthias Tegeler und Bürgermeister<br />

Dr. Henning Vieker<br />

präsentierten jetzt den neuen<br />

Arbeitgeberfilm der Stadt Espelkamp.<br />

Keine Schauspieler, alles<br />

echte Mitarbeiterinnen und<br />

Mitarbeiter der Stadt waren<br />

dabei am Start, begleitet von<br />

einem Filmteam. Der zweiminütige<br />

Streifen wurde an nur zwei<br />

Tagen gedreht. Gezeigt werden<br />

die vielfältigen Arbeitsbereiche<br />

bei der Stadt Espelkamp, Espelkamper<br />

Freizeitangebote und<br />

viele fröhliche Menschen.<br />

„Potenzielle Bewerber und alle<br />

Interessierten sollen einen ersten<br />

Eindruck gewinnen können<br />

und sich bestenfalls für die Stadt<br />

Espelkamp als Arbeitgeber und<br />

Wohnort entscheiden“, so Bürgermeister<br />

Dr. Henning Vieker.<br />

www.espelkamp.de.<br />

REDAKTION-<br />

Inside<br />

Was ist wie wichtig? Was muss<br />

wie lang sein? Was schreiben<br />

wir selbst? Was wird uns von außen<br />

reingereicht und ist bereits<br />

druckfertig? Der Job als Redaktionsmitglied<br />

ist gewiss eines:<br />

kurzweilig!<br />

Dazu kommen weitere Planungen<br />

und oft auch die kurzen Dialoge<br />

hier im Büro in Espelkamp<br />

von Schreibtisch zu Schreibtisch.<br />

Fach-Sprech und Kürzel inklusive:<br />

"Brauchst den Platz Pari 1?"<br />

"Von PariVital ist ja immer mal<br />

was drin - mach' da mal die Meldung<br />

einfach mal raus!" "Das ist<br />

gut - brauche für die Kleinanzeigen<br />

noch Platz!"<br />

Beim Redakteur auf dem DIN-<br />

A-4-Notizblatt stehen Abkürzungen,<br />

die in keinem Journalistik-Lehrbuch<br />

stehen: "Am+",<br />

"Am" und "Am-" sowie "Me+",<br />

"SO-Fälle" und "z.g.L". Allein<br />

"DAMALS" und "GESICHT" haben<br />

keine Kürzel. "Am+" heißt<br />

möglicher Aufmacher, der Wichtigkeit<br />

nach folgen "Am" und<br />

"Am-", soll heißen: Wird kein<br />

Aufmacher, aber auch wichtig -<br />

soll weit vorne stehen!<br />

„SO-Fälle“ bezeichnet Sonderfälle,<br />

das sind extra Reportagen<br />

und Themen und auch Anzeigenkunden,<br />

hinter den noch<br />

Fragezeichen stehen. Gibt es<br />

diesmal auch einen redaktionellen<br />

Text zur Anzeige? Und<br />

„z.g.L.“ heißt „Zu guter Letzt“.<br />

Vorverkauf für persönliches „Menü“ ist bereits gestartet worden<br />

Kulturelles Feuerwerk zum Jubiläum<br />

Mit einem bunten Mix aus Musik<br />

von Klassik bis Rock, mit Komödien<br />

von schwarzem Humor<br />

bis Romantik sowie Schauspiel<br />

von Klassikern bis Moderne zündet<br />

das Neue Theater pünktlich<br />

zum Doppel-Jubiläum „70 Jahre<br />

Volksbildungswerk Espelkamp<br />

e.V. – 50 Jahre Neues Theater“<br />

in dieser Theatersaison ein wahres<br />

Feuerwerk der Kultur. Nachdem<br />

die Abo-Buchungen und<br />

Tauschwünsche der Abonnenten<br />

abgeschlossen sind, haben die<br />

Theatergäste für den Einzelkartenverkauf<br />

seit dem 5. <strong>September</strong>,<br />

die „Qual der „Wahl“.<br />

Bonus<br />

So startete der Vorverkauf für<br />

das Angebot „Theater à la<br />

carte“, das bei einer Auswahl ab<br />

vier Vorstellungen einen Bonus<br />

von 10 Prozent auf alle Eintrittskarten<br />

gewährt. Die Eintrittskarten<br />

können entweder persönlich<br />

im Kulturbüro im Bürgerhaus,<br />

Wilhelm-Kern-Platz 14, oder telefonisch<br />

unter 05772/562-161,<br />

562-185 oder 562-255, für die<br />

Auswahl „Theater à la carte“ bestellt<br />

werden. Wer sich zunächst<br />

nur für einzelne Aufführungen<br />

entscheidet hat inzwischen auch<br />

die Gelegenheit dazu. Nun stehen<br />

die Eintrittskarten auch in<br />

den übrigen Vorverkaufsstellen,<br />

wie dem Reisebüro Durnio in<br />

Rahden, Steinstraße 4, Telefon<br />

05771/91110, oder online unter<br />

www.theater-espelkamp.de zur<br />

Verfügung.<br />

Der Verein nimmt seine 70-jährige<br />

Geschichte sowie den 50.<br />

Geburtstag der Spielstätte Neues<br />

Theater zum Anlass, dieses<br />

Doppeljubiläum gebührend zu<br />

feiern. So findet am Sonntag, 23.<br />

Oktober, ein großes Jubiläumsfest<br />

im Rahmen einer Matinee<br />

mit Musik und Kabarett statt sowie<br />

ein Silvesterkonzert am 31.<br />

Dezember.<br />

Zum Jubiläumsfest werden die<br />

„Queenz of Piano“ (Foto: Ben<br />

Wolf) mit Auszügen aus ihrem<br />

Programm „Classical Musik that<br />

Rocks!“ so richtig die Bühne<br />

rocken. Das Klavierduo Jennifer<br />

Rüth und Ming steht für Crossover<br />

und mitreißende Grooves,<br />

das Virtuosität und die Tiefe<br />

klassischer Musik mit der Atmosphäre<br />

eines Popkonzerts<br />

verbindet. Mit ihrer energiegeladenen<br />

Show und ihren charmanten<br />

Moderationen erobern<br />

sie auf den renommiertesten<br />

Bühnen und Festivals auch international<br />

die Herzen der Zuschauer<br />

im Sturm.<br />

Gieseking<br />

Mit auf dem Programm steht<br />

Kabarettist Bernd Gieseking. In<br />

seinem „Heimatreigen“ schaut<br />

der Mindener Autor mit Schalk<br />

und Augenzwinkern nicht nur<br />

kulturell auf seine alte Heimat.<br />

Zum Ausklang des Jubiläumsjahrs<br />

entzündet das Kammerorchester<br />

der Jungen Philharmonie<br />

Köln unter der Leitung von<br />

Volker Hartung am Samstag, 31.<br />

Dezember, ab 17 Uhr ein musikalisches<br />

Silvesterfeuerwerk. Eröffnet<br />

wird die Theater-Saison<br />

in den Abo-Reihen am Samstag,<br />

15. Oktober, mit der Komödie<br />

„Noch einen Augenblick“, die<br />

sich gefühlvoll, romantisch aber<br />

auch grotesk mit dem Thema<br />

Trauer, Abschied, Neubeginn<br />

und der Liebe auseinandersetzt.<br />

2


Aktuelles<br />

Das Espelkamper City-Fest vom 23. bis zum 25. <strong>September</strong><br />

Die Kirmes mitten in der Stadt<br />

Die Mischung macht´s: Kirmes<br />

mitten in der Stadt, ein buntes<br />

Showprogramm im Bürgerhaus<br />

und die Espelkamp Lounge auf<br />

dem Grünanger machen das Espelkamper<br />

City-Fest am vierten<br />

Wochenende im <strong>September</strong> zu<br />

einem Besuchermagneten in<br />

der Region. Nach zwei Jahren<br />

Pause setzen Stadtmarketing<br />

Espelkamp e.V. und die Stadt<br />

Espelkamp als Veranstalter neue<br />

Akzente und nehmen dabei alle<br />

Generationen in den Blick.<br />

Schinkenfrühstück<br />

Als größtes Volksfest in der Espelkamper<br />

Innenstadt wird das<br />

City-Fest am Freitag, 23. <strong>September</strong>,<br />

um 10 Uhr, mit dem traditionellen<br />

Schinkenfrühstück im<br />

Espelkamper Bürgerhaus eröffnet.<br />

Dazu werden zahlreiche<br />

Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft,<br />

Verwaltung und gesellschaftlichem<br />

Leben erwartet.<br />

Das Frühstück serviert Schneider<br />

Gastronomie. Die musikalische<br />

Begleitung übernehmen Lehrkräfte<br />

des Musikschulverbandes<br />

Espelkamp-Rahden-Stemwede<br />

unter der Leitung von Christian<br />

Wöbking. Eintrittskarten sind in<br />

den Espelkamper Geschäftsstellen<br />

der Sparkasse Minden-Lübbecke<br />

und der Volksbank Lübbecker<br />

Land sowie im Kulturbüro<br />

der Stadt Espelkamp erhältlich.<br />

Um 12 Uhr wird dann der Markt<br />

mit der Espelkamp Lounge offiziell<br />

eröffnet. Der Markt findet<br />

auf dem Wilhelm-Kern-Platz und<br />

in der Breslauer Straße statt. Die<br />

Espelkamp Lounge ist am Freitag<br />

und Samstag von 12 bis 20<br />

Uhr und am Sonntag von 11 bis<br />

19 Uhr geöffnet. Die Espelkamp<br />

Lounge tritt in diesem Jahr an<br />

Stelle des Gewerbezeltes.<br />

Für den beliebten Kirmesmarkt<br />

sind in diesem Jahr Fahrgeschäfte<br />

wie z.B. Autoscooter,<br />

Disco-Swing, Musik-Express und<br />

„Walking Water Balls“ vertreten.<br />

Partystimmung herrscht am<br />

Freitag dann ab 20 Uhr im Bürgerhaus,<br />

wenn die Band „Holy<br />

Moly“ es so richtig krachen lässt.<br />

Am Samstag um 9 Uhr wird das<br />

City-Fest mit dem Kinderflohmarkt<br />

auf dem Grünanger eröffnet.<br />

Verkaufen dürfen Kinder<br />

und Jugendliche, die selbständig<br />

handeln können. Eltern dürfen<br />

sie im Hintergrund unterstützen.<br />

Die Teilnahme ist kostenlos.<br />

Eine vorherige Anmeldung ist<br />

nicht notwendig.<br />

Reduzierte Preise<br />

Von 14 bis 18 Uhr wenden sich<br />

die Organisatoren vor allem an<br />

Familien. Bratwurst, Pommes<br />

und alkoholfreie Getränke sind<br />

um diese Zeit zu reduzierten<br />

Preisen erhältlich, und die Fahrgeschäfte<br />

bieten teilweise ebenfalls<br />

günstigere Tickets an.<br />

Abends lockt im Bürgerhaus<br />

abermals die Party-Band „Holy<br />

Moly“ mit aktuellen Hits und<br />

Klassikern auf die Tanzfläche.<br />

Am Sonntag, 25. <strong>September</strong>,<br />

findet um 15 Uhr ein Kaffeekonzert<br />

im großen Saal des Bürgerhauses<br />

statt. Hier spielt das<br />

JugendBlasOrchester Rothenuffeln<br />

auf. Der Eintritt kostet 3<br />

Euro, Kaffee und Kuchenbuffet<br />

Die ESPELKAMPER NACH-<br />

RICHT<strong>EN</strong> erhielten folgende<br />

gemeinsame Erklärung zum<br />

Krankenhaus-Neubau-Thema:<br />

„Als Bürgermeister der Kommunen<br />

im Lübbecker Land stellen<br />

wir fest, dass der vom Kreistag<br />

beschlossene Prozess zur Krankenhausentwicklung<br />

nicht auf<br />

die breite politische und gesellschaftliche<br />

Akzeptanz stößt, die<br />

es für so einen weitreichenden<br />

Schritt braucht. Auch hinter der<br />

Finanzierung sehen wir weiterhin<br />

große Fragezeichen.<br />

Der Prozess kann aus unserer<br />

Sicht nur befriedet werden,<br />

wenn wir einen Weg einschlagen,<br />

an dessen Ende es keine<br />

Verlierer gibt. Dabei muss es<br />

nach unserer gemeinsamen<br />

Überzeugung ausschließlich darum<br />

gehen, wie wir bestmöglich<br />

die Krankenhausversorgung<br />

für alle Menschen im Lübbecker<br />

Land zukunftssicher aufstellen.<br />

Gemeinsame Erklärung der Bürgermeister zu Krankenhaus-Neubau<br />

„Es darf keine Verlierer geben!“<br />

Wenn das nur mit einem zentralen<br />

Neubau zu haben ist, muss<br />

die Standortfrage innerhalb der<br />

kommunalen Familie des Lübbecker<br />

Landes gelöst werden, und<br />

zwar so, dass die gute Erreichbarkeit<br />

für alle Menschen des<br />

Altkreises gewährleistet ist.<br />

Das Miteinander der Städte und<br />

Gemeinden ist dabei aus unserer<br />

Sicht der einzig Erfolg versprechende<br />

Weg. Nur wenn wir<br />

mit einer Stimme sprechen und<br />

Freud und Leid teilen, können<br />

wir zu einem Ergebnis kommen,<br />

das von einer breiten Mehrheit<br />

unserer Bevölkerung getragen<br />

wird.<br />

Unter der Voraussetzung einer<br />

Finanzierung, die weder die<br />

MKK noch die Kommunen im<br />

Kreis überfordert sowie eines<br />

Konzepts, das den Aspekten von<br />

Nachhaltigkeit und Vermeidung<br />

inklusive. Karten sind ab sofort<br />

im Kulturbüro im Bürgerhaus<br />

und an der Tageskasse erhältlich.<br />

Von 13 bis 18 Uhr lädt der Stadtmarketingverein<br />

zum verkaufsoffenen<br />

Sonntag in die Breslauer<br />

Straße ein: die Einzelhändler<br />

locken dann mit Highlights der<br />

Saison und Sonderaktionen zum<br />

City-Fest. Bis 19 Uhr kann auch<br />

die Espelkamp Lounge besucht<br />

und ein abschließender Spaziergang<br />

über das Kirmesgelände<br />

unternommen werden, bevor<br />

die Schausteller wieder mit dem<br />

Abbau ihrer Stände und Fahrgeschäfte<br />

beginnen.<br />

Alle Besucherinnen und Besucher<br />

des City-Festes werden aus<br />

Sicherheitsgründen gebeten,<br />

auf das Mitführen von größeren<br />

Taschen oder Rucksäcken möglichst<br />

zu verzichten.<br />

von Flächenfraß ausreichend<br />

Rechnung trägt, werden wir unseren<br />

Räten folgenden gleichlautenden<br />

Vorschlag unterbreiten:<br />

Die Kommunen im Altkreis<br />

Lübbecke verständigen sich auf<br />

eine Fläche auf dem Gebiet der<br />

Stadt Espelkamp, entwickeln<br />

diese gemeinsam und schließen<br />

eine vertragliche Vereinbarung,<br />

die alle Kosten und Erträge gleichermaßen<br />

gerecht verteilt.“<br />

Auf dem Foto die sechs Bürgermeister<br />

aus dem Lübbecker Land<br />

vor dem Heimathaus in Levern.<br />

Der neueste Termin zum Thema<br />

stand jetzt - nach dem Redaktionsschluss<br />

für diese <strong>EN</strong>-Ausgabe<br />

- am Montag, 12. <strong>September</strong>,<br />

an. In Minden tagte der Kreistag.<br />

Lesen Sie darüber und noch<br />

mehr zur Krankenhaus-Neubau-<br />

Diskussion in unserem Stadtmagazin<br />

am 21. Oktober.<br />

3


Damals in...<br />

Vor 50 Jahren:<br />

Vor 25 Jahren:<br />

Wichtige Beschlüsse zur Müllbeseitigung<br />

im Kreis Lübbecke<br />

werden jetzt bei einer Sitzung<br />

des Zweckverbandes getroffen.<br />

So wird der Kreis die Müllkippe<br />

Isenstedt von den bisherigen<br />

Eigentümern (Städte Lübbecke<br />

und Espelkamp, Ämter Gehlenbeck<br />

und Alswede) erwerben<br />

und ab sofort betreiben. Der Betrieb<br />

der Tongrube in Varl wird<br />

an das Unternehmen Tönsmeier<br />

(Hausberge) vergeben. Dies<br />

soll spätestens ab dem 1.1.1973<br />

wirksam sein. Es gilt, die Zeiten<br />

wilder Müllkippen im Kreisgebiet<br />

zu überwinden.<br />

Grafik: NW vom 6.9.1972<br />

Auf 50 Jahre Bestehen blickt<br />

inzwischen der Landwirtschaftliche<br />

Kreisverband Minden-<br />

Lübbecke zurück. Zur Festveranstaltung<br />

in die Bürgerhalle<br />

Hille-Holzhausen ist auch Constantin<br />

Freiherr Heeremann, der<br />

Ehrenpräsident des Westfälisch-<br />

Lippischen Landwirtschaftsverbandes<br />

(WLV), gekommen.<br />

Mehr als 800 Besucher zählt das<br />

Beisammensein. Für den Kreisvorsitzenden<br />

Karl-Heinz Becker<br />

„ein Beweis für die Verbundenheit<br />

der Bürger des Mühlenkreises<br />

mit der Landwirtschaft“.<br />

Auch politische Prominenz ist<br />

mit von der Partie, so u.a. die<br />

Bundestagsabgeordneten Steffen<br />

Kampeter und Günther Nolting.<br />

Und viele Bürgermeister<br />

aus den Städten und Gemeinden<br />

sowieso. Die Vorbereitung für<br />

diese Veranstaltung lag zuvorderst<br />

in den Händen von Landfrauen<br />

und Landjugend.<br />

Im Kreisgebiet, so stellt der Vorsitzende<br />

heraus, gebe es derzeit<br />

4.500 landwirtschaftliche Betriebe<br />

mit einer Größe von mehr als<br />

einem Hektar.<br />

Das Bild zeigt v.l. Klaus Günther<br />

Huebert und Herbert Reker, Vorstandsmitglieder<br />

im Kreisverband,<br />

WLV-Ehrenpräsident Constantin<br />

Freiherr Heeremann, den<br />

Kreisverbandsvorsitzenden Karl-<br />

Heinz Becker und WLV-Präsident<br />

Franz-Josef Möllers.<br />

Foto: LK, 8.9.1997<br />

(Anja Krabbe)<br />

Birger-Forell-Sekundarschule und Seniorenquartier Espelkamp<br />

Freundschaften zwischen Schülern und Senioren<br />

Das Seniorenquartier Espelkamp<br />

und die Birger-Forell-Sekundarschule<br />

werden auch in diesem<br />

Schuljahr zusammenarbeiten.<br />

Dies geschieht in Form von Besuchen<br />

der 20 Neuntklässler, die<br />

den Kurs „Soziales und Fördern“<br />

gewählt haben.<br />

Vier bis sechs Mal im Jahr verbringen<br />

die Schüler die Unterrichtsstunde<br />

im Seniorenquartier.<br />

Doch was genau wird dort<br />

gemacht? Im Vorfeld werden im<br />

Unterricht Ideen für verschiedene<br />

Projekte gesammelt und vorbereitet.<br />

Wenn dann der Besuch<br />

stattfindet, erfolgt im Café des<br />

Quartiers eine Begrüßung im<br />

großen Kreis und anschließend<br />

die Aufteilung in Kleingruppen.<br />

Dann werden die vielfältigen<br />

Projekte umgesetzt, z.B. wird<br />

zusammen gebacken, Gesellschaftsspiele<br />

gespielt oder spazieren<br />

gegangen. So werden in<br />

einer entspannten, aufgeschlossenen<br />

und spaßigen Umgebung<br />

neue Kontakte geknüpft und sogar<br />

Freundschaften geschlossen.<br />

Manche Schüler kommen auch<br />

am Wochenende gerne mal vorbei,<br />

um etwas mit ihren Paten zu<br />

unternehmen.<br />

Die Idee für dieses Projekt kam<br />

von Tages-Pflegedienst-Leitung<br />

Julia Seefeldt. Lehrerin Anika<br />

Engelking war gleich begeistert<br />

und auch bei allen Beteiligten<br />

kommt es super an. Den Jugendlichen<br />

werden einerseits Berührungsängste<br />

genommen, anderseits<br />

erlangen sie super Einblicke<br />

in den Beruf des Altenpflegers<br />

und lernen, welche Fähigkeiten<br />

essenziell für diesen Beruf sind,<br />

z.B. Geduld und Empathie. Nicht<br />

wenige absolvierten bereits ein<br />

Praktikum dort, da ihnen die<br />

Arbeit Spaß macht und sie einen<br />

noch detaillierteren Eindruck<br />

bekommen möchten. Aber auch<br />

den Senioren bereitet die Zusammenarbeit<br />

viel Spaß, denn es<br />

bringt viel Abwechslung mit sich<br />

und sorgt für neue Gespräche,<br />

wodurch die ohnehin schon gute<br />

Stimmung im Seniorenquartier<br />

noch weiter angehoben wird.<br />

4


Nachruf<br />

Stadtdirektor i.R. am 15.8. verstorben<br />

Dr. Eller netzwerkte<br />

für sein Espelkamp<br />

Ehrenbürger Dr. Horst Eller,<br />

Stadtdirektor in Espelkamp von<br />

1967 bis 1999, ist am 15. August<br />

im Alter von 87 Jahren verstorben.<br />

Er hat Stadtgeschichte<br />

geschrieben, ganz besonders,<br />

wenn auch nicht ausschließlich,<br />

im Rahmen seiner beruflichen<br />

Aufgaben als Verwaltungschef.<br />

Er hatte beste Kontakte zu anderen<br />

für Espelkamp wichtigen<br />

Frauen und Männern in Staat,<br />

Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.<br />

Dr. Eller netzwerkte für<br />

seine Stadt, als es diese Vokabel<br />

noch gar nicht so recht gab.<br />

Mag er seine Mitarbeitenden<br />

auch nicht immer an langer<br />

Leine geführt haben, so gab<br />

ihm der Erfolg auch hier Recht.<br />

Menschen zu führen, das gelang<br />

dem in Wuppertal Geborenen<br />

allzeit sehr gut.<br />

In Dr. Ellers Amtszeit fielen zahlreiche<br />

ganz wichtige Wegmarken<br />

für die Stadt. Schon bald zu<br />

Beginn war der 20. Geburtstag<br />

Espelkamps anno 1969, verbunden<br />

mit dem „Westfalentag“,<br />

mit attraktiven Programmpunkten<br />

für die Besucher aus nah<br />

und fern zu füllen. Mit dem 1.<br />

Januar 1973 kamen eine Reihe<br />

seit Jahrhunderten selbstständiger<br />

Dörfer zu Espelkamp hinzu.<br />

Integrationsarbeit aber auch darüber<br />

hinaus: Ob ausländische<br />

Arbeitnehmer oder Spätaussiedler,<br />

hilfreiche Rahmenbedingungen<br />

galt es zu schaffen. Sehr<br />

am Herzen lagen Dr. Horst Eller<br />

auch die Freundschaften mit<br />

den Partnerstädten. Und er war<br />

Gastgeber bei gleich mehreren<br />

Besuchen von Bundespräsidenten,<br />

1969, 1974, 1978.<br />

Über die Arbeit als Chef des Rathauses<br />

hinaus engagierte sich<br />

der Verstorbene ehrenamtlich,<br />

lokal, landes- und bundesweit.<br />

Ob verantwortlich im Roten<br />

Kreuz, als Presbyter in der Martins-Kirchengemeinde,<br />

für den<br />

Ludwig-Steil-Hof, in Stiftungen<br />

und im Söderblom-Gymnasium<br />

als Vorsitzender der Schulpflegschaft,<br />

überall brachte sich der<br />

Jurist mit Engagement, Freude<br />

und höchstem Sachverstand ein.<br />

Und damit ist längst nicht alles<br />

aufgezählt, was es an Mitarbeit<br />

von Dr. Horst Eller für sein Espelkamp<br />

gab.<br />

Mag man den Verstorbenen<br />

auch öfter mit dienstbeflissenem<br />

Gesicht erlebt haben,<br />

wenn er als Stadtdirektor sich<br />

in der Öffentlichkeit zeigte, so<br />

konnte er im kleinen Kreis auch<br />

herzhaft lachen. Und als die <strong>EN</strong><br />

ihn im November 2015 per Mail<br />

um ein Hintergrundgespräch<br />

baten, meldete sich Dr. Eller<br />

schon Minuten später. „Kommen<br />

Sie gern. Ich bin bereit -<br />

und freu‘ mich sehr auf Sie!“ Es<br />

war immer ein Vergnügen und<br />

ein Gewinn, ihm zuzuhören.<br />

Die beste Wahl im Kreis!<br />

Hyundai-Kompetenz seit 2004<br />

Dingbreite 5<br />

32469 Petershagen<br />

www.ah-luebkemann.de<br />

Petershagen-Lahde<br />

Roger Hunziker<br />

Vehlager Str. 30 • 32339 Espelkamp<br />

01515 1712 966 • rog.hunziker@gmail.com<br />

die Lackierwerkstatt in Ihrer Nähe<br />

wünscht Ihnen viel Spaß<br />

auf dem City-Fest!<br />

Michaela Heinze referiert im GAZ am 22.9.<br />

Stark dank Vernetzung<br />

Frauen vernetzen und stärken –<br />

um dieses Ziel zu erreichen, veranstaltet<br />

die Gleichstellungsbeauftragte<br />

der Stadt Espelkamp<br />

zusammen mit WinB – Women<br />

in Business - einen Vortragsabend.<br />

Am 22. <strong>September</strong>, ab<br />

20 Uhr gibt Michaela Heinze<br />

einen Impulsworkshop mit dem<br />

Titel „Wie netz sind Sie?“ Dieser<br />

findet statt in den Räumen des<br />

GAZ – Gründer und Anwenderzentrum,<br />

Fritz-Souchon-Straße<br />

27 in Espelkamp. Michaela Heinze<br />

ist freie Journalistin, Moderatorin,<br />

Herausgeberin des Online<br />

Magazins Frauenbranchenbuch<br />

OWL und Inhaberin einer Agentur<br />

in Bielefeld. Der Vortrag<br />

richtet sich an alle Frauen, unabhängig<br />

davon ob sie Gründerin,<br />

Selbständige oder Angestellte in<br />

Führungsposition sind oder eine<br />

Führungsposition anstreben.<br />

Eintritt: für Mitgliedsfrauen von<br />

WinB 5 €, für alle anderen 10 €.<br />

Anmeldungen werden per Mail<br />

an info@win-b.de entgegengenommen.<br />

Qualität<br />

hat einen Namen<br />

Friedrich-Ebert-Str. 2 (Nähe Marktkauf)<br />

32339 Espelkamp<br />

Tel. 05772/ 8958 · Fax 99568<br />

Inh. G. Behrendt<br />

Funktelefon 0170/4748982<br />

IHR LACK-<br />

PROFI<br />

5


Kleinanzeigen<br />

Heizöl<br />

Diesel<br />

Tankstellen<br />

Telefon 05743 9326-0<br />

32339 Espelkamp<br />

www.picker-kaiser.de<br />

Wir kaufen<br />

Wohnmobile + Wohnwagen<br />

kostenlos und unverbindlich<br />

ein Angebot anfordern<br />

Hotline<br />

03944 - 36160<br />

Internet<br />

www.wm-aw.de<br />

QR-Code scannen<br />

RSP-Möbel<br />

Espelkamp<br />

Jeden Sonntag<br />

Schautag<br />

14 -18 Uhr<br />

keine Beratung, kein Verkauf<br />

In der Tütenbeke 38<br />

Tel.05772-6161<br />

16077201_000320.$Archiv.16077201_000320.1.archiv.pdf<br />

● Kanalreinigung<br />

● Kanaluntersuchung<br />

● Kanalsanierung<br />

● Roboter-Fräsarbeiten<br />

● Kanaldichtheitsprüfung<br />

Telefon<br />

05743/9326-0<br />

www.picker-kaiser.de<br />

Heizöl - Diesel<br />

Tel. 05771 97985-0<br />

Tischlermeister i.R. mit kl. Werkstatt<br />

Restauriert Stühle, etc., erledigt div.<br />

Tischlerarbeiten<br />

Tel.: 05741 1726 ab 18 Uhr<br />

2 Personenhaushalt (berufstätig/<br />

Nichtraucher/keine SCHUFA-Einträge)<br />

mit kleinem Hund, sucht 3Z/K/B<br />

mit Balkon oder Terrasse für max.<br />

670,- warm in Lübbecke.<br />

Tel.: 0151 44234245<br />

Solvente Mieter (Sie und Er, Anfang<br />

60 Jahre) suchen Bungalow oder<br />

großzügige Erdgeschoss-Wohnung<br />

in Lübbecke oder Umgebung<br />

Tel.: 0152 31981342<br />

Dienstagstreff - offen für alle.<br />

Ü60er treffen sich regelmäßig dienstagabends<br />

um 18 Uhr meist im ISY7<br />

in Espelkamp zum Kennenlernen,<br />

Quasseln, Spielen und Planen. Schau<br />

mal unverbindlich rein! Keine Kosten,<br />

keine Verpflichtungen. Weitere<br />

Infos: Ralf Kapries,<br />

Tel.: 0179 4087459 (WhatsApp)<br />

Bad-Oeynhauser Bürger auf der<br />

suche nach einer ca 50-70 qm<br />

Wohnung im Raum Lübbecke u.<br />

Umgebung. Bitte um Angebote und<br />

Kontaktaufnahme.<br />

Mail: r.wullbrandt@t-online.de oder<br />

Anzeigenschaltung Tel.: 05741 805778 in<br />

Espelkamper Ich verschenke Nachrichten eine Bürowand am von 08.<strong>09</strong>.2022<br />

2,80 m / 1 Schrank zum verschließen<br />

und einen Schreibtisch.<br />

Selbstabholung ist Bedingung.<br />

Tel.: 05741 296133<br />

1 Kaltschaummatratze Klassik<br />

(Komfort-San 50) Härtegrad H2 (RG<br />

50) 100x200 cm mit Baumwoll-Doppeltuch-Bezug<br />

Neupreis 3<strong>09</strong>,- unbenutzt<br />

günstig abzugeben.<br />

Tel.: 05741 310407<br />

Apotheker Schrank 133x40 cm, 15<br />

Schubladen, Kiefer, 60,-. Couchtisch<br />

(Massive Eichenplatte) 110x70 cm<br />

(Dänisches Bettenlager) 50,-<br />

An Selbstabholer abzugeben.<br />

Tel.: 05741 297644<br />

DG-Wohnung im 2 Familienhaus<br />

in Alswede, 89 qm, 3 Zimmer,<br />

Wohnküche mit EBK, Diele, Bad mit<br />

Wanne/Dusche/WC, Balkon, gem.<br />

Wäschekeller, Garage + Stellplatz<br />

davor. Frei ab 1. <strong>September</strong>. Miete:<br />

770,- inkl. NK Pauschale. 1.500,-<br />

Kaution, bevorzugt Nichtraucher,<br />

mittl. Alter, keine Tiere, Vorlage<br />

der Schufa und Einkommens- sowie<br />

Arbeitgebernachweis.<br />

Tel.: 0151 18345872<br />

Frische Nordseebrise gefällig?<br />

Kurzfristig Termine frei für<br />

Ferienhaus in Westeraccum und<br />

Ferienwohnung in Middelsbur/Dornumersiel.<br />

Tel.: 0176 47687238<br />

In 2001 ausgebaute OG-Wohnung<br />

zum 1.11. in Espelkamp an Paare zu<br />

vermieten, 85 qm, 3 ZKB, Abstellraum,<br />

Bodenr., großer Balkon (15<br />

qm überdacht), 500,- Kaltmiete.<br />

Tel.: 05772 4499<br />

ABSETZMULD<strong>EN</strong><br />

Wir sind:<br />

schnell·flexibel<br />

preiswert<br />

05743/933 977 0<br />

Reinigungskräfte gesucht<br />

Die Stadt Espelkamp sucht zur<br />

Stärkung des Vertretungspools<br />

zuverlässige Reinigungskräfte<br />

(m/w/d) in Springertätigkeit<br />

(450 Euro Mini-Job).<br />

Die Arbeit erfolgt auf Abruf.<br />

Mehr Informationen unter<br />

Telefon: 05772 562-260<br />

2-Personenhaushalt sucht kurzfristig<br />

eine zuverlässige und gründliche<br />

Reinigungshilfe in Lübbecke (OT<br />

Nettelstedt). Arbeitszeit ca. 3 h/Woche.<br />

Bezahlung nach Absprache.<br />

Tel.: 0160 97997961<br />

Zauberhaftes kleines<br />

Café in Espelkamp<br />

zu vermieten<br />

Das Café hat eine Größe von<br />

48 m² u. die Miethöhe beträgt<br />

500,00 € zzgl. Betriebskosten.<br />

Das Café lädt zum Verweilen<br />

ein und ist ideal für Einsteiger.<br />

Gern vereinbaren wir einen<br />

Besichtigungstermin unter<br />

Telefon 04271 – 6000<br />

Borchers & Aumann<br />

Immobilien Sulingen GbR<br />

ResilienzTraining-Krisen meistern<br />

Einzel o. Gruppentraining<br />

Simone Redeker 05742/5019649<br />

www.return2forward.de<br />

Wer könnte eine gebrauchte<br />

Nähmaschine verschenken?<br />

Tel.: 05741 298812<br />

Charmante, schlanke Sie mit Humor,<br />

40J., ledig, 175 cm, NR, möchte gerne<br />

liebevollen, Weltoffenen Mann<br />

mit Niveau bis 60J. kennenlernen.<br />

Mail: topfit3382@gmail.com<br />

Einkochtopf und einen Entsafter,<br />

gut erhalten, für je 35,- abzugeben.<br />

Tel.: 05772 9798640<br />

Klappbarer Teewagen, gut erhalten,<br />

für 15,- abzugeben.<br />

Tel.: 05772 9798640<br />

28-er Damenfahrrad, Marke Astra,<br />

5 Jahre alt, mit 2 Körben, top<br />

gepflegt, für 95,-<br />

Tel.: 05772 5888<br />

Professioneller Gärtner bietet<br />

Gartenpflege. Alles rund um Ihren<br />

Garten: Heckenschneiden, Garten<br />

Neu- und Umgestaltung, Vertikutieren<br />

und Müllentsorgung.<br />

Grüner Garten<br />

Tel.: 05741 3170740<br />

Mobil: 0176 71934031<br />

Ehemaliges Stallgebäude, ca 120qm<br />

+ Außenfläche 150qm, als Lager zu<br />

vermieten. Innenhöhe 2,70m.<br />

Tel.: 0175 5912206<br />

Künstlerin Diosa verkauft selbstgemalte<br />

Bilder: Tiere, Meer, Portraits...<br />

Male auch im Auftrag.<br />

Tel.: 05772 9156765<br />

Wohnung zu vermieten! Ca. 87 qm,<br />

3 ZKB, mit Einbauküche, Balkon,<br />

Garage und Kellerraum. Keine<br />

Haustiere! In Alswede.<br />

Tel.: 05743 779 ab 18 Uhr<br />

Jede Menge Strickzeitschriften,<br />

Rundstricknadeln und Bücher<br />

„Acryl-Malerei“ für einen kleinen<br />

Obolus abzugeben.<br />

Tel.: 05743 568<br />

3 ZKB Wohnung Neißer Str. - Am<br />

Hügel in Espelkamp langfristig zu<br />

vermieten. In freundlicher Hausgemeinschaft,<br />

80 qm, Balkon, Fahrstuhl,<br />

Nachtspeicherheizung, Keller,<br />

Trockenboden, Fahrradport mit 2<br />

Plätzen, gekennzeichneter Parkplatz,<br />

Haltestelle des Stadtbusses.<br />

Tel.: 05772 8482<br />

Professioneller Gärtner bietet<br />

Gartenpflege. Alles rund um Ihren<br />

Garten: Heckenschneiden, Garten<br />

Neu- und Umgestaltung, Vertikutieren<br />

und Müllentsorgung.<br />

Grüner Garten<br />

Tel.: 05741 3170740<br />

Mobil: 0176 71934031<br />

Als Minijob: Haushaltshilfe gesucht<br />

(Schwerpunkt Raumpflege), 4 Std./<br />

Woche, 190 qm-Haus. Ich freue mich<br />

auf Bewerbungen unter…<br />

Chiffre: 061207<br />

6


Aktuelles<br />

DER SCHÄRFSTE<br />

CROSSOVER DER STADT<br />

DER NEUE AYGO X IM AUTOHAUS NOBBE<br />

Jetzt bestellen und Vorteile sichern!<br />

TOYOTA<br />

WECHSELPRÄMIE 1<br />

1.694 €<br />

für nur<br />

165 €<br />

mtl. leasen 2<br />

für nur<br />

19,90 €<br />

mtl. versichern 3<br />

Kraftstoffverbrauch Aygo X, 1,0-l-VVT-i: Benzinmotor 53 kW (72 PS), kombiniert: 5,8-4,1 l/100 km.<br />

CO 2<br />

-Emission kombiniert: 114-108 g/km, gemäß WLTP-Messverfahren.<br />

1<br />

Gilt bei Abschluss eines Leasingvertrages für Privatkunden bei der Toyota Kreditbank GmbH, Toyota Allee 5, 50858 Köln und bei Antrag und Genehmigung bis 30.06.2022. Ersparnis des dem Leasingangebot<br />

zugrunde liegenden Anschaffungspreis gegenüber der UPE der Toyota Deutschland GmbH, Toyota Allee 2, 50858 Köln. 2 Ein unverbindliches KM-Leasing Angebot für Privatpersonen mit jeweils<br />

10tKm Laufleistung/Jahr und 48 Monaten Vertragslaufzeit auf Basis des nationalöen Angebots der Toyota Deutschland GmbH für den Aygo X Entry, 1,0-l-VVT-i: Benzinmotor 53 kW (72 PS), Anschaffungspreis:<br />

13.695,90 €, L.-Sonderzahlung: 0,00 €, Gesamtbetrag: 7.920,00 €, geb. Sollzins: 4,49%, eff. Jahreszins: 5,58%, 48 mtl. Raten a 165,00 €, zzgl. Überführungs- und Zulassungskosten. Das Angebot<br />

entspricht dem Beispiel nach §6a Abs. 4 PAngV und gilt bei Anfrage und Genehmigung bis 30.06.2022. 3 Die Aygo X Kfz-Versicherung (Haftpflicht und Vollkasko): ein Angebot der Toyota Insurance Services<br />

(TIS). TIS ist ein Unternehmenskennzeichen der Toyota Insurance Management SE, Toyota Allee 5, 50858 Köln. Risikoträger: Aioi Nissay Dowa Insurance Company of Europe SE, Niederlassung Deutschland,<br />

Carl-Zeiss-Ring 25, 85737 Ismaning, Laufzeit 36 Monate, Versicherungsnehmer und jüngster Nutzer: ab 23 Jahren, Tarif Komfort bei ausschließlich privater Nutzung, VK: 500,00 € / TK: 500,00 €, nur<br />

in Verbindung mit einem Leasingvertrag der Toyota Kreditbank GmbH. Gilt bei Anfrage und Genemigung bis 30.06.2022, Erstzulassung bis 30.06.2022. Die SF-Klassen-Einstufung kann im Hintergrund<br />

mitgeführt werden und bei Ablauf des Vertrages nach 36 Monaten für den Folgevertrag übernommen werden. Abb. zeigt Aygo X Limited mit Sonderausstattung.<br />

www.nobbe-gmbh.de<br />

Großenvörde 82 Südring 6 Berliner Str. 85 Portastr. 128<br />

31606 Warmsen 31582 Nienburg 27232 Sulingen<br />

32457 Porta Westfalica<br />

Tel.: 05767/96 07 00 Tel.: 05021/96 26 0 Tel.: 04271/95 35 0 Tel.: 0571/50 5 1 70<br />

Firmenhauptsitz: Ferdinand Nobbe GmbH, Großenvörde 82, 31606 Warmsen.<br />

Am Dornbusch 1<br />

32312 Lübbecke<br />

Tel.: 05741/23 60 10<br />

7


Nachruf<br />

Die Stadt Espelkamp trauert um<br />

ihren Stadtdirektor im Ruhestand und Ehrenbürger<br />

Die Stadt Espelkamp trauert um ihren Stadtdirektor im Ruhestand und Ehrenbürger<br />

Dr. Horst Eller<br />

Dr. Horst Eller<br />

Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande<br />

Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande<br />

Mit dem Mit dem im Alter im Alter von von 87 87 Jahren Jahren Verstorbenen verlieren wir eine Persönlichkeit,<br />

die sich in herausragender Weise um unsere Stadt verdient gemacht hat.<br />

die sich in herausragender Weise um unsere Stadt verdient gemacht hat.<br />

Von 1967 bis zum Jahre 1999 diente Dr. Horst Eller unserem Gemeinwesen<br />

als Stadtdirektor. In diesen mehr als drei Jahrzehnten wurde sein Name<br />

landesweit geradezu zum Synonym für Espelkamp.<br />

Er hat unser junges Gemeinwesen während der kommunalen Gebietsreform 1973<br />

abermals neu aufgestellt und die Flüchtlingsstadt Espelkamp, seinerzeit von vielen<br />

abermals neu aufgestellt und die Flüchtlingsstadt Espelkamp, seinerzeit von vielen<br />

als Fremdkörper empfunden, in ihr westfälisches Umland integriert.<br />

Von 1967 bis zum Jahre 1999 diente Dr. Horst Eller unserem Gemeinwesen als Stadtdirektor. In<br />

diesen mehr als drei Jahrzehnten wurde sein Name landesweit geradezu zum Synonym für<br />

Espelkamp. Er hat unser junges Gemeinwesen während der kommunalen Gebietsreform 1973<br />

als Fremdkörper empfunden, in ihr westfälisches Umland integriert.<br />

Eine weitere, auch bundesweit beachtete beispiellose Leistung war es,<br />

die ungeheuren Integrationsanstrengungen durch den Zuzug so vieler Menschen<br />

aus Integrationsanstrengungen den Gebieten der ehemaligen durch Sowjetunion den Zuzug so in vieler den Menschen 1980er- und aus 1990er-Jahren<br />

den Gebieten<br />

zu meistern.<br />

Eine weitere, auch bundesweit beachtete beispiellose Leistung war es, die ungeheuren<br />

der ehemaligen Sowjetunion in den 1980er- und 1990er-Jahren zu meistern.<br />

Dr. Horst Eller hat unzählige Ehrenämter übernommen, lokal, aber auch<br />

landes- und bundesweit. Stets hat er dabei die Interessen der Stadt Espelkamp<br />

im Blick gehabt, ihr Anerkennung verschafft und Stimme und Gewicht verliehen<br />

- auch noch im Ruhestand, so lange seine Kräfte es zuließen.<br />

Dr. Horst Eller hat unzählige Ehrenämter übernommen, lokal, aber auch landes- und bundesweit.<br />

Stets hat er dabei die Interessen der Stadt Espelkamp im Blick gehabt, ihr Anerkennung verschafft<br />

und Stimme und Gewicht verliehen - auch noch im Ruhestand, so lange seine Kräfte es zuließen.<br />

Er hat sein ganzes Leben in den Dienst unseres Gemeinwesens gestellt.<br />

Er hat sein ganzes Leben in den Dienst unseres Gemeinwesens gestellt.<br />

Espelkamp ist stolz auf seinen Ehrenbürger<br />

und wird Espelkamp sich seiner ist stolz stets auf in Dankbarkeit seinen Ehrenbürger erinnern.<br />

und wird sich seiner stets in Dankbarkeit erinnern.<br />

Für Rat, Verwaltung und Bürgerschaft<br />

Für Rat, Verwaltung und Bürgerschaft<br />

Dr. Henning Vieker<br />

Dr. Henning<br />

Bürgermeister<br />

Vieker<br />

Bürgermeister<br />

8


Aus den Ortschaften<br />

Nachrichten aus Frotheim<br />

Beliebtes Boßelturnier<br />

an diesem Wochenende<br />

Die gelb-schwarzen bzw. grüngelben<br />

Ortseingangs-Straßenschilder<br />

weisen hier in den „Espelkamper<br />

Nachrichten“ den<br />

Weg zu Neuigkeiten aus den<br />

Espelkamper Ortsteilen. Diesmal<br />

ist Frotheim an der Reihe und<br />

wir unterhielten uns dazu mit<br />

Ortsvorsteher Jens Heiderich.<br />

Imker-Handwerk<br />

Der jüngste „Tag des offenen<br />

Denkmals“ sah - neben der Klus<br />

- Brammeyers Scheune einmal<br />

mehr als attraktiven Anlaufpunkt.<br />

Dabei lag ein Schwerpunkt<br />

auf dem Imker-Handwerk.<br />

Es wurden Honig- und Wachsgewinnung<br />

besonders präsentiert.<br />

Neben historischen Geräten und<br />

Werkzeugen zur Honiggewinnung<br />

gewannen die Besucher<br />

auch Eindrücke darüber, wie ein<br />

Imker heute seinen Honig und<br />

das Bienenwachs gewinnt.<br />

Im Ort beschäftigen sich viele Interessierte<br />

zudem mit dem Thema<br />

„Bau von Insektenhotels“.<br />

Ein Bausatz wurde bereits erstellt<br />

und ein Prototyp gezeigt.<br />

Es laufen zum Thema drei Workshops,<br />

wovon noch zwei Termine<br />

ausstehen. Wer möchte, kann<br />

sich also sein selbst geschaffenes<br />

Insektenhotel alsbald in seinem<br />

Garten aufstellen. Zudem ist angedacht,<br />

dass von den Dorfhandwerkern<br />

gebaute Insektenhotels<br />

auch im öffentlichen Raum Platz<br />

finden. Von der Seite betrachtet,<br />

bildet das „Hotel“ übrigens ein<br />

„F“ - für Frotheim. Aktuell werden<br />

12 Bausätze mit den Workshopteilnehmern<br />

gebaut. Die<br />

Dorfgemeinschaft trägt einen<br />

Teil der Kosten.<br />

Boßelturnier<br />

Der nächste wichtige Termin im<br />

Ort steht bereits an diesem Wochenende<br />

an. Um 13.30 Uhr am<br />

Samstag, 17. <strong>September</strong>, trifft<br />

man sich zum Boßelturnier der<br />

Frotheimer Dorfgemeinschaft.<br />

Aufgrund von Corona ist dieser<br />

Wettkampf vom Februar auf<br />

den Frühherbst verlegt worden.<br />

Straßenmannschaften, Vereins-<br />

Teams oder auch diverse Freundeskreise<br />

melden sich an. Am<br />

Sportplatz geht es los und die<br />

bekannte Strecke ist 4,5 Kilometer<br />

lang. Was auch wichtig ist,<br />

weist der Flyer zum Event aus:<br />

Nach dem Bosseln gebe es noch<br />

Getränke, etwas „auf die Gabel“<br />

und es darf „geschwooft“ werden.<br />

Auch auf das Oktoberfest freuen<br />

sich viele Frotheimer schon sehr.<br />

Termin ist Samstag, der 1. Oktober.<br />

Ort ist der Sportplatz, angeboten<br />

wird die Veranstaltung<br />

vom VfL Frotheim. Eintrittskarten<br />

für dieses Event bekommt<br />

man für 10 Euro direkt beim VfL.<br />

Ihr Partner für Elektro-Arbeiten<br />

• klassische<br />

Elektroinstallationen<br />

• Hausgerätereparaturen<br />

• Telekommunikation<br />

• Antennentechnik<br />

• Datennetzwerke<br />

• Licht- und Kraftanlagen<br />

• umfassender E-Check<br />

Alter Postweg 50 · 32339 Espelkamp<br />

Telefon: 05771-6<strong>09</strong>487 · Fax 916836 · www.owl-elektro.de<br />

Apfel- und<br />

Birnen-Annahme<br />

jeden Freitag<br />

von 15-18 Uhr<br />

Start: 9. Sept.<br />

Besser sehen –<br />

besser leben!<br />

Nach Bremen<br />

Die beiden Orgelvereine aus<br />

Lübbecke und Espelkamp fahren<br />

nach Bremen. Am Samstag,<br />

1. Oktober, wird der Bremer<br />

Domorganist Stephan Leuthold<br />

die fünf Orgeln des Doms vorstellen.<br />

Mitfahren kann jeder,<br />

der gern Kirchen besichtigt und<br />

Orgelmusik hört. Bus-Abfahrten:<br />

Lübbecke, Stadthalle, um 9<br />

Uhr. Zustiegsmöglichkeit ist um<br />

9.15 Uhr in Espelkamp am ZOB.<br />

Geplante Rückkehr: ca. 19 Uhr.<br />

Anmeldungen: Heinz-Hermann<br />

Grube, Tel: 05741/230030, E-<br />

Mail: hhgrube@kirchengemeinde-luebbecke.de.<br />

9


Veranstaltungen<br />

FLIES<strong>EN</strong>BAU<br />

Müller Bau GmbH & Co.KG<br />

Hochbau - Fliesenbau<br />

MÜLLER<br />

■ Fliesenarbeiten ■ Maurerarbeiten<br />

■ Betonarbeiten ■ Reparaturarbeiten<br />

■ Putzarbeiten ■ Estricharbeiten<br />

■ Sanierungen ■ Kellerabdichtungen<br />

Geschäftsführer Jakob Neufeld<br />

Karl-Arnold-Str. 11 • 32339 Espelkamp<br />

Tel.: 05772 936830 • Fax 05772 936829<br />

www.baugeschaeft-mueller.de<br />

Landfrauen Espelkamp<br />

Nach Düsseldorf<br />

DW<br />

Dachwerke<br />

Der bedachte Meisterbetrieb von nebenan<br />

Dachdeckermeister Daniel www.dw-dachwerke.de<br />

Wenig<br />

ostenheider Weg 62 · 32479 Hille<br />

57 03 / 7 64 98 50<br />

60 / 96 62 26 62<br />

Ihre Dachdeckerei<br />

aus Espelkamp<br />

Egal ob Neu- oder Altbau -<br />

Für jeden Geschmack bieten wir<br />

Ihnen das passende Bauwerk!<br />

Auch um kleinste Reparaturen kümmern<br />

wir uns gerne. Rufen Sie uns an!<br />

Alten- und Pflegeheim GmbH<br />

Wir zeigen Ihnen, wie schön das<br />

Alter mit seinen Herausforderungen<br />

sein kann. Umringt von den<br />

Vier Eichen, die unserem Haus<br />

seinen Namen geben, gehen bei<br />

uns Professionalität in der Pflege<br />

und harmonische Fürsorge Hand<br />

in Hand. Sie und Ihre Angehörigen<br />

liegen uns am Herzen und werden<br />

bestens beraten.<br />

Kurzzeitpflege Selbstverständlich und bieten Verhinderungspflege wir auch Kurzzeit- und fürVerhinderungspflege 27,03 Euro pro Tag an<br />

Geschäftsführer Lothar Loeser<br />

Moorweg 1 32339 Espelkamp<br />

Fax: 0 57 03 / 7 64 99 58<br />

Mail: dwenig@gmx.de<br />

Tel. 05743 - 944 - 0<br />

Fax 05743 - 944 - 244<br />

DW Dachwerke<br />

GmbH & Co. KG<br />

Am Kanal 3<br />

32339 Espelkamp<br />

Tel. 05743 / 9289670<br />

Mobil. 0160/96622662<br />

Info@haus-vier-eichen.de<br />

www.haus-vier-eichen.de<br />

Wir zeigen Ihnen, wie schön das Alter<br />

mit seinen Herausforderun-gen sein<br />

kann. Umringt von den Vier Eichen, die<br />

unserem Haus seinen Namen geben,<br />

gehen bei uns Professionalität in der<br />

Breslauer Straße 71 • 32339 Espelkamp<br />

Anruf kostenlos!<br />

Pflege und harmonische Fürsorge Hand<br />

in Hand. Sie und Ihre Angehörigen liegen<br />

uns am Herzen 08 00 und- werden 66 47 bestens 589<br />

beraten. Rund um die Uhr für Sie erreichbar!<br />

Die Landfrauen Espelkamp fahren<br />

am Freitag, 30. <strong>September</strong>,<br />

nach Düsseldorf. Im NRW-Landtag<br />

(Foto: Außenansicht) treffen<br />

sie sich mit der heimischen<br />

Abgeordneten Bianca Winkelmann.<br />

Im Bus, der um 7.45 Uhr<br />

bei Kaiser Kreuzung abfährt,<br />

sind noch Plätze frei.<br />

18 Euro werden bei Abfahrt gezahlt.<br />

Darin enthalten sind die<br />

Busfahrt, ein Frühstück sowie<br />

die Auffahrt im Rheinturm. Die<br />

Rückkehr ist für etwa 19 Uhr geplant.<br />

Bei der Anmeldung per E-Mail<br />

(kittel.anja@web.de) sind bitte<br />

Name, Adresse und die Tel.-<br />

Nummer anzugeben.<br />

Foto-Copyright: Bildarchiv des<br />

Landtags Nordrhein-Westfalen /<br />

Fotograf: Bernd Schälte<br />

Musikschulverband<br />

Konzert für Ukraine-Hilfe<br />

Lesung mit Katharina Afflerbach<br />

Manchmal sucht das<br />

Leben harte Wege<br />

Der Musikschulverband Espelkamp-Rahden-Stemwede<br />

präsentiert<br />

am Mittwoch, 19. Oktober,<br />

um 19.30 Uhr, ein Konzert<br />

im Neuen Theater in Espelkamp:<br />

Das „Carli Quartett“ mit Gerardo<br />

Miranda (Geige) und Danylo<br />

Gertsev (Geige; Lehrer des Musikschulverbandes),<br />

Marie Harders-Sauer<br />

(Bratsche) und Stefan<br />

Mertin (Cello) bringt wunderbare<br />

Tangoklänge von z.B. Astor<br />

Piazzolla und José Carli zu Gehör.<br />

Der Eintritt ist frei. Es wird während<br />

des Konzertes um Spenden<br />

für die Ukraine-Hilfe vor Ort und<br />

UNICEF gebeten.<br />

Die SPIEGEL-Bestsellerautorin<br />

Katharina Afflerbach (Foto)<br />

bringt ein Thema ins Gespräch,<br />

das uns alle betrifft, früher oder<br />

später, ob wir wollen oder nicht:<br />

Schicksalsschläge. Das Buch ist<br />

inspiriert von einer persönlichen<br />

Erfahrung und ihrer eigenen Suche<br />

nach neuem Lebensmut.<br />

Die Autorin führte Gespräche<br />

mit 13 Menschen aus ihrem Umfeld<br />

und erfuhr, wie es ihnen<br />

gelang, nach einem tragischen<br />

Schicksalsschlag ihre Segel wieder<br />

neu zu setzen.<br />

Am Freitag, 23. <strong>September</strong>,<br />

kommt Katharina Afflerbach für<br />

eine Lesung und einem anschließenden<br />

Gespräch um 18 Uhr in<br />

die Thomaskirche in Espelkamp.<br />

Der Eintritt ist jeweils frei, es<br />

gibt eine Spendenmöglichkeit<br />

vor Ort.<br />

10


Veranstaltungen<br />

Vortrag<br />

Häusliche<br />

Pflege<br />

Gemeinsam mit dem Seniorenbeirat<br />

organisiert die Siedlergemeinschaft<br />

Espelkamp-Mittwald<br />

einen Abend rund um das<br />

Thema Pflege. Dabei wird eine<br />

Krankenkasse unter anderen<br />

diese Fragen beantworten:<br />

Wie kann ich einen Pflegedienst<br />

beantragen? Was ist ein Pflegevertrag?<br />

Wie kann ich den Pflegevertrag<br />

kündigen und welche<br />

Kündigunsgfristen gibt es? Was<br />

ist ein Pflegegrad? Wie viele<br />

Pflegegrade gibt es? Wie kann<br />

man einen Pflegegrad beantragen?<br />

„Natürlich habt Ihr auch<br />

die Möglichkeit, Eure Fragen<br />

zu stellen. Eine Anmeldung ist<br />

nicht notwendig“, so die Siedlergemeinschaft.<br />

Termin: Mittwoch, 28. <strong>September</strong>,<br />

18 Uhr, Bürgerhaus Espelkamp.<br />

Referat<br />

Enkeltrick,<br />

Schockanrufe<br />

Gemeinsam mit dem Seniorenbüro<br />

bietet die Siedlergemeinschaft<br />

Espelkamp-Mittwald<br />

einen Vormittag rund um das<br />

Thema „Enkeltrick und Schockanrufe“<br />

an. Es geht am Mittwoch,<br />

den 5. Oktober, um 10<br />

Uhr, im Bürgerhaus Espelkamp<br />

los.<br />

„Dabei wird die Polizei uns viele<br />

Tipps geben, wie man sich oder<br />

Familienmitglieder schützen<br />

kann. Um alle Fragen im Detail<br />

diskutieren zu können, ist die<br />

Personenzahl begrenzt. Deshalb<br />

bitten wir um Anmeldung“, so<br />

die Verantwortlichen, und zwar<br />

bei Klaus Neumann, Telefon<br />

(05772) 1219.<br />

unsere Angebote zum<br />

trödelmarkt 2022<br />

17. <strong>September</strong> von 9:00 - 18:00 uhr<br />

18. <strong>September</strong> von 13:00 - 18:00 uhr<br />

2<br />

und nur<br />

1<br />

bezahlen<br />

10%<br />

sonnenbrillen 1 kaufen,<br />

RAHD<strong>EN</strong><br />

Augenoptik | Hörakustik | Uhren | Schmuck<br />

Drei Fachgeschäfte unter einem Dach<br />

Steinstraße 1, 32369 Rahden<br />

Tel.: 05771 - 1481 | Fax: 05771 - 5653<br />

www.optik-hohn.de<br />

auf Kontaktlinsen<br />

auf das gesamte Uhren- und<br />

20% Schmucksortiment<br />

1 Gültig für alle am Lager befindlichen Sonnenbrillen. Ausgenommen Angebote und<br />

bereits reduzierte Sonnenbrillen. Berechnet wird die hochwertigere Sonnenbrille.<br />

2 Ausgenommen Angebote und reduzierte Ware. Uhren und Schmuck bieten wir<br />

ausschließlich in unserem Fachgeschäft in Rahden an.<br />

ESPELKAMP<br />

Augenoptik | Hörakustik<br />

Bischof-Hermann-Kunst-Platz 5<br />

32339 Espelkamp<br />

Tel.: 05772 - 93 55 02 | Fax: 05772 - 93 55 04<br />

www.optik-hohn.de<br />

OWL Kammerphilharmonie Minden<br />

„Mozart trifft Mahler“ am 1.10. in St.-Andreas Lübbecke<br />

„Mozart trifft Mahler“ heißt es<br />

beim Konzert der OWL Kammerphilharmonie<br />

Minden am Samstag,<br />

1. Oktober, 19.30 Uhr, in der<br />

St.-Andreas-Kirche Lübbecke.<br />

Nach ihrem hochgelobten Konzert<br />

im vergangenen Jahr in der<br />

Stadthalle tritt die Kammerphilharmonie<br />

jetzt bereits zum zweiten<br />

Mal in Lübbecke auf.<br />

Neben dem bekannten Violinkonzert<br />

Nr. 5 A-Dur KV 219 von<br />

Wolfgang Amadeus Mozart<br />

steht die Sinfonie Nr. 1 von Gustav<br />

Mahler auf dem Programm,<br />

die in einer speziellen Fassung<br />

für kleines Orchester von Klaus<br />

Simon erklingt. In dieser im Jahre<br />

2010 uraufgeführten Version ist<br />

Mahlers faszinierende Tonsprache<br />

noch genauer zu entdecken.<br />

Die Musik erscheint hier wie unter<br />

einem großen Mikroskop betrachtet:<br />

Alle Verläufe der Musik<br />

sind vorhanden, die Wucht der<br />

Mahlerschen Musik ist keineswegs<br />

reduziert. Eine einmalige<br />

Gelegenheit, eine große Mahler-<br />

Sinfonie hier in Lübbecke „live“<br />

zu hören.<br />

Das 5. Violinkonzert von Wolfgang<br />

Amadeus Mozart ist sein<br />

schönstes; es vereint Melodienseligkeit<br />

mit virtuosen Momenten.<br />

Gespielt wird es von Kilian<br />

Schneider, der seit vielen Jahren<br />

dem Tonhalle-Orchester in Zürich<br />

angehört und seit der Gründung<br />

der OWL Kammerphilharmonie<br />

als Konzertmeister fungiert. Die<br />

musikalische Leitung des Konzerts<br />

hat Naoko Grünberg-Sakai.<br />

Karten gibt es in der Bücherstube<br />

(Lange Str. 46, Lübbecke),<br />

und an der Abendkasse.<br />

11


Tiere<br />

Foto: Stolz Fotografie<br />

Das Tierheim Lübbecke stellt vor<br />

Der freundliche Bullut<br />

Bullut (bedeutet Wolke) wurde<br />

schweren Herzens wegen einem<br />

Krankheitsfall bei uns abgegeben.<br />

Mit seinen 3 Jahren ist der<br />

Kangal ein Strahlemann, der auf<br />

alle freundlich und aufgeschlossen<br />

zu geht. Da haben die Vorbesitzer<br />

sehr gute Vorarbeit geleistet.<br />

Er kann 4-5 Stunden alleine<br />

bleiben. Wenn er unausgelastet<br />

ist oder länger alleine bleiben<br />

muss, fängt er an zu jaulen und<br />

zu bellen. Kinder hat er bisher<br />

nur ausserhalb von seinem Territorium<br />

kennengelernt, da ist<br />

er sehr freundlich. Aufgrunf seiner<br />

Größe möchten wir ihn auch<br />

nur zu Kindern ab jugendlichem<br />

Alter vermitteln. Zuhause ist er<br />

sehr wachsam, wie es sich für<br />

einen Kangal gehört, lässt aber<br />

trotzdem Besucher freudig eintreten.<br />

Dieses sollte weiterhin so<br />

gut gefördert werden.<br />

Bei Hundebegegnungen wird<br />

er manchmal sehr aufbrausend<br />

und schnappt dann auch in die<br />

Leine und Richtung Mensch,<br />

dies sollte ganz dringend abgewöhnt<br />

werden. Er hat auch gelernt,<br />

beim Spielen den Arm/die<br />

Nala erzählt<br />

Hallo, hier ist Nala.<br />

Ein Jahr bin ich schon dabei!<br />

Ein Jahr, in dem ich meine Familie<br />

zuhause und meine Büro-<br />

Familie auf Trab halte.<br />

Zur Feier des Tages gab es eine<br />

Hundetorte, viele Leckerlies,<br />

neues Spielzeug, ganz viel Gekraule<br />

und ein neues Foto.<br />

In dem einen Jahr bin ich ordentlich<br />

gewachsen. "Mini-Herrchen<br />

und Mini-Frauchen wachsen<br />

zum Glück nicht so schnell." hat<br />

Frauchen gesagt.<br />

Hand vom Menschen ins Maul<br />

zu nehmen und leicht zu halten,<br />

dieses sollte ebenfalls dringend<br />

abtrainiert werden. Er kennt<br />

die Grundkommandos, könnte<br />

stundenlang Autofahren und ist<br />

auch Zuhause ein sehr ruhiger<br />

Genosse. Vor lauten Geräuschen<br />

wie Sirene vom Krankenwagen,<br />

Motorrad, Feuerwerk und große<br />

LKW hat er Angst, da sollte man<br />

etwas umsichtig beim Spazierengehen<br />

sein. Mit Hündinnen ist<br />

er eigentlich immer verträglich,<br />

bei Rüden entscheidet da etwas<br />

die Sympathie. Spielzeug oder<br />

Futter teilt er nicht gerne mit<br />

anderen Hunden, da sollte man<br />

vorsichtig sein, wenn noch ein<br />

zweiter Hund im Haus lebt.<br />

Katzen, Eichhörnchen, Maulwürfe<br />

usw. werden gejagt und<br />

bisher “nur” gestellt, daher sehen<br />

wir ihn eher in einem katzenlosen<br />

Haushalt. Er hat bisher<br />

im Haus gelebt und war ein vollwertiges<br />

Familienmitglied, genau<br />

so ein Zuhause suchen wir<br />

jetzt auch wieder für ihn.<br />

Damit Bullut weiterhin so ein<br />

freundlicher Bär bleibt, suchen<br />

wir hundeerfahrene Menschen<br />

die sich gut über diese Rasse informiert<br />

haben oder schon die<br />

ersten Erfahrungen damit sammeln<br />

konnten. Die ihn weiterhin<br />

liebevoll, aber konsequent erziehen,<br />

um ihn zu einem perfekten<br />

Begleiter zu machen.<br />

Bei Interesse melden Sie sich<br />

beim Tierheim Lübbecke<br />

Telefon: (05741) 7472<br />

Heuweg 141, Lübbecke<br />

www.tierheim-luebbecke.de<br />

Aber zur nächsten Party lade ich<br />

meine ganzen Freunde aus der<br />

Nachbarschaft und der Hundeschule<br />

ein und wir machen eine<br />

Schnitzeljagd. Vielleicht kommen<br />

dann auch die Katzen und<br />

Kaninchen von den Nachbarn<br />

dazu, dass könnte lustig werden.<br />

Eure glückliche Nala (Aus)<br />

Foto: Fabian Giesbrecht<br />

Spaß für Kaninchen,<br />

Meerschweinchen & Co<br />

Fun Fact: Hamsterzähne hören nie auf zu wachsen, daher ist für sie<br />

besonders Kauspielzeug super wichtig!<br />

Auch Ihre Meerschweinchen,<br />

Mäuse, Hamster und Co. wollen<br />

beschäftigt werden, und jeder,<br />

der selbst Kleintiere hält oder<br />

schon einmal welche gehabt<br />

hat weiß, dass ihre Neugier und<br />

Aktivität nicht zu unterschätzen<br />

sind.<br />

Aus diesem Grund ist es total<br />

wichtig, dass man den Tieren<br />

Möglichkeiten zur Beschäftigung<br />

sowie kognitiven und physischen<br />

Stimulation und Förderung<br />

zur Verfügung stellt.<br />

Hier finden Sie jetzt 5 essentielle<br />

Spielzeuge, die in Ihrem Kleintiergehege<br />

nicht fehlen dürfen!<br />

Tunnel<br />

Kleintiere wie Kaninchen oder<br />

Hamster lieben Tunnel nicht nur<br />

zum Spielen, sondern auch als<br />

Rückzugsort, somit sollten sie<br />

ihrem Haustier unbedingt einen<br />

zur Verfügung stellen. Hierbei<br />

gibt es zahlreiche Varianten, von<br />

den klassischen bunten Tunneln<br />

bis zu Modellen aus Holz.<br />

Hamsterrad<br />

Eines der wohl bekanntesten<br />

Spielzeuge für Nagetiere wie<br />

eben Hamster ist ein Rad, in<br />

welchem die Tiere umherlaufen<br />

können. Auch Mäuse oder Meerschweinchen<br />

finden oft gefallen<br />

an der Bewegung, die ihnen so<br />

ermöglicht wird.<br />

Brücken<br />

So wie Tunnel gehören auch Brücken<br />

zu essentiellen Bestandteil<br />

eines Meerschweinchen- oder<br />

Kaninchengeheges. Auch eine<br />

Kombination mit Loch in der<br />

Mitte ist eine häufige Variante,<br />

die das Gehege interessanter<br />

macht.<br />

Snack Board<br />

Bei diesem Spielzeug werden<br />

die kognitiven Fähigkeiten Ihres<br />

Haustieres besonders gefördert.<br />

Es gibt verschiedene Varianten,<br />

das Grundprinzip ist, dass Ihr Tier<br />

durch systematisches Spielen an<br />

versteckte Leckerlis kommt.<br />

Hindernisse<br />

Auch Slalomstangen, Klettermöglichkeiten<br />

oder kleine<br />

Hürden stellen sich häufig als<br />

beliebter Zeitvertreib für die<br />

kleinen Haustiere heraus, wobei<br />

das Interesse gerade hier von<br />

Tier zu Tier variiert.<br />

Abschließend ist es jedoch sicher<br />

zu sagen, dass Sie durch eine<br />

Ausstattung wie diese eine interessante<br />

und fordernde Umgebung<br />

für Ihr Tier kreieren, über<br />

die es sich ganz bestimmt freut!<br />

Fun Fact: Ähnlich wie Katzen, schnurren Kaninchen manchmal,<br />

wenn Sie glücklich sind<br />

Bilder: Veta@fotolia.de Ирина Орлова@fotolia.de<br />

12


Aktuelles<br />

Über 60 Fahrzeuge von 15 Marken<br />

Lübbecker Autozirkus<br />

am 17. <strong>September</strong><br />

Am Samstag, 17. <strong>September</strong><br />

heißt es in Lübbecke zum zweiten<br />

Mal „Die ganze Stadt auf<br />

Probefahrt“.<br />

Zehn Autohäuser machen beim<br />

„Lübbecker Autozirkus“ mit und<br />

stellen zusammen eine Flotte<br />

mit über 60 Fahrzeugen von 15<br />

verschiedenen Marken zum Probefahren<br />

bereit. Fahrspaß pur<br />

wird kombiniert mit Kleinkunst,<br />

Speisen und Getränken – zu<br />

Vorsicht bei Haustürgeschäften<br />

Stadtwerke warnen<br />

vor Betrügern<br />

Derzeit sind vermehrt Privatpersonen<br />

unterwegs, die auf verschiedenen<br />

Wegen versuchen,<br />

an Zählernummern oder Einzelheiten<br />

von Energielieferverträgen<br />

zu gelangen, darauf weisen<br />

jetzt die Stadtwerke Espelkamp<br />

hin.<br />

Hierbei handele es sich nicht<br />

um Beschäftigte der Stadtwerke<br />

Espelkamp, sondern um Betrüger.<br />

„Keine Mitarbeiter der<br />

Stadtwerke Espelkamp sind angewiesen<br />

worden, persönlich<br />

erleben bei Autohaus Becker-<br />

Tiemann, Autohaus Bekemeier,<br />

Autohaus Gebr. Schwarte Lübbecke,<br />

Autohaus Meyer, Autohaus<br />

Nobbe, Autohaus Pollert,<br />

Autohaus Schmale, Schneider<br />

Automobile, Autohaus Sieg und<br />

Autohaus Weitkamp.<br />

Die Veranstaltung läuft von 10<br />

bis 17 Uhr.<br />

Weitere Infos unter<br />

www.autozirkus-luebbecke.de<br />

nach Zählerdaten zu fragen“,<br />

teilt Klaus Hagemeier von den<br />

Stadtwerken Espelkamp dazu<br />

mit. „Geben Sie keine Daten heraus<br />

und wenden Sie sich telefonisch<br />

an unseren Kundencenter,<br />

wenn Sie Fragen haben.“ Das<br />

Kundencenter ist unter der Telefonnummer<br />

(05772) 562-350 zu<br />

erreichen.<br />

Über Neuigkeiten informieren<br />

die Stadtwerke Espelkamp über<br />

die Homepage www.stadtwerke-espelkamp.de.<br />

Für Senioren, die sich fit halten<br />

Aktive Radelgruppe<br />

„Radeln - aber nicht allein!“ So<br />

lautet das Motto für Seniorinnen<br />

und Senioren, die sich fit<br />

und beweglich halten wollen<br />

und Spaß an gemeinsamen Radtouren<br />

haben. Die Radtouren<br />

in diesem Herbst sind bereits<br />

vor wenigen Tagen gestartet<br />

worden. Sie stehen unter der<br />

Leitung von Renate Hessel und<br />

K.-H. Vahrenkamp. Dabei werden<br />

jeweils 30 bis -35 Kilometer<br />

gefahren Die Abfahrt ist jeweils<br />

pünktlich um 14 Uhr ab Wilhelm-Kern-Platz.<br />

Eine Voranmeldung<br />

ist unbedingt erforderlich.<br />

Am 22. Oktober findet zudem<br />

ein Pickert-Essen statt. Die neue<br />

Terminübersicht liegt im Seniorenbüro<br />

zur Abholung bereit.<br />

Weitere Infos: Seniorenbüro, Espelkamp,<br />

Tel. (05772) 99539.<br />

Wir führen Hersteller, Marken<br />

und Händler zum nachhaltigen Erfolg<br />

im Digital Business.<br />

From Strategy to Code:<br />

■ Digital-Strategie<br />

■ IT-Architektur & Systeme<br />

■ E-Commerce<br />

■ Online-Marketing<br />

■ Schulungen<br />

Unsere Expertise ist nachgefragt -<br />

wir sind bekannt aus:<br />

Wir freuen uns auf ein Gespräch!<br />

Kostenlose Erstberatung<br />

www.diginea.de<br />

Dr. Christian Holsing<br />

christian.holsing@diginea.de<br />

01 63 / 4 01 77 88<br />

Nico Klostermann<br />

nico.klostermann@diginea.de<br />

01 51 / 42 38 23 21<br />

13


Rezepte<br />

Ab 6 Personen<br />

bieten wir auch<br />

Weinproben<br />

bei Ihnen<br />

zuhause<br />

Sprechen Sie uns an!<br />

Termine und Bestellungen<br />

unter 0171/ 67 44 919 oder<br />

info@winestore-borchard.de<br />

WINESTORE<br />

BORCHARD<br />

Gudrunstraße 10 • Lübbecke<br />

Telefon 0171 67 44 919<br />

Online-Shop:<br />

www.winestore-borchard.de<br />

Haushaltsauflösungen<br />

Umzüge<br />

zweiLaden gGmbH<br />

Integrationsfirma<br />

Tel.: 05772 - 9796550<br />

kontakt@zweiladen.de<br />

Heizöl<br />

Diesel<br />

Tankstellen<br />

Telefon 05743 9326-0<br />

32339 Espelkamp<br />

www.picker-kaiser.de<br />

Wir suchen eine Putzhilfe für einen<br />

2 Personenhaushalt in Lübbecke.<br />

Tel.: 0162 4815023<br />

Leckere Rezeptideen<br />

Pflaumen bzw.<br />

Zwetschgen<br />

Pflaumen reifen früher als<br />

Zwetschgen. Sie sind rundlich<br />

und von rötlich-blauer Farbe. Ihr<br />

Fruchtfleisch ist süß und saftig.<br />

Die Zwetschge, die bei uns auch<br />

meist als Pflaume bezeichnet<br />

wird, ist oval und hat festeres<br />

Fruchtfleisch. Sie eignet sich besser<br />

zur Weiterverarbeitung in<br />

Kuchen und als Marmelade bzw.<br />

Mus. Die Frucht sollte am Stielende<br />

leicht schrumpelig sein<br />

und sich vom Stein leicht lösen<br />

lassen. Dann ist sie voll reif, süß<br />

und schmeckt am besten.<br />

Pflaumenkuchen mit Streusel<br />

Zutaten:<br />

1 kg Pflaumen<br />

300g Mehl<br />

½ Pck. Backpulver<br />

120g Zucker<br />

150g Quark<br />

6 EL Pflanzenöl<br />

1-2 Eier, je nach Größe<br />

1 Prise Salz<br />

Für die Streusel:<br />

250g Mehl<br />

150g Zucker<br />

150g Butter<br />

1 Pck Vanillezucker<br />

1 Prise Salz<br />

Bierbrunnenfest-Spende für den Wiehen<br />

„Ein Bier, ein Baum"<br />

Zubereitung:<br />

Für die Streusel die angegebenen<br />

Zutaten mit Knethaken<br />

verkneten und für ½ Stunde in<br />

den Kühlschrank stellen. Für den<br />

Teig Ei, Zucker, Quark, Öl, Backpulver,<br />

Salz und Mehl mit einem<br />

Mixer zu einem Teig vermengen<br />

und auf ein mit Backpapier ausgelegtes<br />

Backblech geben. Die<br />

Pflaumen waschen, trockenreiben,<br />

entkernen und aufschneiden.<br />

Die Pflaumen dicht an dicht<br />

auf den Teig legen. Falls die<br />

Pflaumen nicht sehr süß sind,<br />

mit etwas Zucker bestreuen. Die<br />

erkalteten Streusel zerkrümeln<br />

und über die Pflaumen geben.<br />

Bei 180° Heißluft ca. 45 Minuten<br />

backen.<br />

Im Jahr 1954, beim ersten „Tag<br />

des Bierbrunnens“, gab es Freibier<br />

für alle! Schnell war Lübbecke<br />

als Stadt des Bierbrunnens<br />

bekannt. Freibier wird aufgrund<br />

der Besucherströme Anfang der<br />

1990-er Jahre aber nicht mehr<br />

ausgeschenkt. Dafür spendet<br />

die Privatbrauerei Barre die Erlöse<br />

aus dem Biermarkenverkauf<br />

seither an lokale, wohltätige<br />

Zwecke.<br />

Der Erlös aus dem diesjährigen<br />

Biermarkenverkauf erreichte<br />

eine Rekordmarke in Höhe von<br />

7.212 Euro. Von der Privatbrauerei<br />

Barre wurde der Betrag via<br />

Spendenscheck symbolisch von<br />

Christoph Barre und Thomas<br />

Holle an den Forstbetriebsverband-Waldschutzgenossenschaft<br />

Lübbecke, vertreten durch<br />

Karl Dietrich von der Recke, und<br />

Jürgen Rolfs überreicht. Mit Hilfe<br />

der Summe können umgerechnet<br />

3.650 Bäume gepflanzt<br />

werden.„Für das Spendengeld<br />

werden wir Hopfenbuchen auspflanzen.<br />

Der Laubbaum zeichnet<br />

sich durch seine besonders<br />

trockenheitstolerierende Eigenschaft<br />

aus."<br />

Pflaumen-Pie<br />

Zutaten:<br />

1 kg Pflaumen<br />

120g Zucker<br />

100g Zucker zum Bestreuen<br />

125g Mehl<br />

1 Pck. Vanillezucker<br />

75g Butter<br />

75 g gemahlene Mandeln<br />

1 Prise Zimt<br />

1 Prise Salz<br />

etwas Zimt<br />

Zubereitung:<br />

Mandeln in einer beschichteten<br />

Form kurz anrösten. Zucker,<br />

Butter, Mehl, Vanillezucker,<br />

Mandeln und eine Prise Salz in<br />

einer Rührschüssel verkneten.<br />

Die Masse ca. 30 Minuten kaltstellen.<br />

Halbierte und entsteinte<br />

Pflaumen in eine Auflaufform<br />

schichten. Mit Zucker und Zimt<br />

bestreuen. Dann die Streuselmasse<br />

darüber krümeln. Bei<br />

200°C ca. 30-40 Minuten backen.<br />

Dazu passt geschlagene Sahne<br />

oder Vanilleeis.<br />

14


Sport<br />

S<strong>EN</strong>IOR<strong>EN</strong>QUARTIER<br />

ESPELKAMP<br />

Senioren-Café<br />

Seien Sie unser Gast<br />

jeden 2. & 4. Mittwoch,<br />

14:30 - 16:30 Uhr<br />

Ihr Treff in unserer Tagespflege zum Klönen und Quatschen,<br />

mit Brettspielen & Leserunden<br />

Kuchen: 2,50€/Stück, Kaffee satt.<br />

Nutzen Sie den Bürgerbus: z. B. Ankunft 14:32 Uhr,<br />

Abfahrt 15:32 oder 16:32 Uhr<br />

ab<br />

<strong>September</strong><br />

Betreutes Wohnen • stationäre Pflege • Tagespflege<br />

Frotheimer Weg 118 • 32339 Espelkamp • Tel. 05772 91897-0<br />

www.seniorenquartier-espelkamp.de<br />

Im Gespräch: Eugen Fritz, Trainer des Fußball-Kreisliga-A-Ligisten FC Lübbecke<br />

„Ballbesitz anstreben, offensiv ausgerichtet sein“<br />

Mit zwei 2:0-Siegen startete<br />

der FC Lübbecke zunächst in<br />

die neue Saison der Fußball-<br />

Kreisliga A. Beim TuS Stemwede<br />

und zuhause im Duell mit dem<br />

TuSpo Rahden gaben sich die<br />

Lübbecker keine Blößen, ebenso<br />

wenig dann auch am 28.8. beim<br />

3:0 in Gehlenbeck.<br />

Oft ist derzeit davon die Rede,<br />

dass der FCL ambitioniert in die<br />

junge Spielzeit gehe. Trainer<br />

Eugen Fritz widerspricht dieser<br />

Betrachtung nicht, gibt im Telefon-Interview<br />

mit den ESPEL-<br />

KAMPER NACHRICHT<strong>EN</strong> aber zu<br />

bedenken, dass "für einen Platz<br />

weit oben auch Spielglück dazugehört.<br />

Dann musst Du vorm<br />

Verletzungspech weitgehend<br />

verschont bleiben. Ziel ist es auf<br />

jeden Fall, die Leistung aus der<br />

Vorsaison mit dem dritten Platz<br />

zu bestätigen und die Defensive<br />

zu stabilisieren. Es gibt mit Tengern,<br />

Holzhausen, Türk Gücü Espelkamp<br />

und Gehlenbeck auch<br />

ambitionierte Mannschaften,<br />

die es immer erstmal zu schlagen<br />

gilt." Mit den 6:0 Punkten<br />

zum Start "sind wir schon sehr<br />

zufrieden". Zudem sei der Erfolg<br />

in Stemwede nicht einfach<br />

gewesen, "da werden sich auch<br />

andere Teams noch schwertun."<br />

Lücken schließen<br />

Für die Lübbecker wird es nun<br />

auch weiterhin darum gehen,<br />

die Spielabgänge von Cedric Zapatka<br />

(zum BSC Blasheim) und<br />

Patryck Rynkiewicz (TuS Tengern)<br />

zu kompensieren. Letzterer<br />

trug sich in der vergangenen<br />

Saison gleich 40-mal (!) In die<br />

Torjägerliste ein. Die Lücken füllen,<br />

das wird vor allem Watschagan<br />

Harutjunjan (kam von Preußen<br />

Espelkamp), Tim Hageböke<br />

(HSC Alswede), aber auch Sascha<br />

Manske (TuS Bruchmühlen) zugetraut.<br />

"Wir haben da drei erfahrene<br />

Leute gewinnen können<br />

und uns in der Breite verstärkt",<br />

freut sich der Coach. Doch gefordert<br />

sei auch das Kollektiv,<br />

vor allem bei den jüngeren Spielern<br />

gilt es, die Leistungsschwankungen<br />

gering zu halten, dann<br />

werden wir an Ihnen viel Freude<br />

haben."<br />

Es gab zunächst noch das Pokalspiel<br />

gegen TuRa Espelkamp,<br />

dass mit 6:2 gewonnen wurde,<br />

weiter im Pokal ein 2:0 in einem<br />

neuerlichen Duell mit dem Tu-<br />

Spo Rahden. Weitere Meisterschaftspartien<br />

des FC Lübbecke<br />

in der nahen Zukunft: Sonntag,<br />

18.9, gegen den SSV Pr. Ströhen;<br />

Sonntag, 25.9., beim VfB Fabbenstedt.<br />

Was die Partie in Gehlenbeck<br />

anbetraf, rechnete FCL-<br />

Trainer Eugen Fritz mit "einem<br />

Spiel auf Augenhöhe", das auch<br />

ein "gutes Niveau von beiden<br />

<strong>Seiten</strong>" erwarten ließ. Mit dem<br />

3:0-Erfolg setzte Lübbecke dann<br />

ein Ausrufezeichen.<br />

Lange beim FC Preußen<br />

Eine recht lange Zeit hat sich<br />

Eugen Fritz beim FC Preußen<br />

Espelkamp in verschiedenen<br />

Funktionen mit eingebracht.<br />

Dies anfangs auch als Spieler, wo<br />

er u.a. mit der B-und A-Jugend<br />

drei Jahre in der Landesliga gekickt<br />

hat. Danach ging es mit der<br />

1.-Herren-Mannschaft von der<br />

die Kreismeisterschaft in der A-<br />

Liga hoch bis in die Landesliga.<br />

Dabei gelang ein Durchmarsch<br />

durch die Bezirksliga.<br />

Nach einigen Jahren in der Preußen-Reserve<br />

mit zwei Auf- und<br />

Abstiegen hörte Eugen Fritz im<br />

Alter von 29 Jahren als Spieler<br />

auf, trat aber weiterhin als<br />

Schiedsrichter in Aktion. Seit<br />

2011 saß Fritz auch als Coach<br />

für die Preußen auf der Trainerbank,<br />

machte seine Erfahrungen<br />

im Jugendbereich und erwarb<br />

die "C-Lizenz/Leistung", heute<br />

auch B-Lizenz genannt.<br />

Seit Beginn der Rückrunde<br />

2021/22 trägt Eugen Fritz nun<br />

die Verantwortung beim FC<br />

Lübbecke, nachdem er zuvor<br />

Übungsleiter bei der A-Jugend-<br />

Spielgemeinschaft FC Lübbecke/<br />

BSC Blasheim gewesen ist. Verständigt<br />

habe man sich, dass der<br />

Posten beim FCL zunächst bis<br />

Saisonende, also bis zum Sommer<br />

2023, datiert ist.<br />

Welche Fußball-Philosophie verfolgen<br />

Sie, Herr Fritz? Sie sei<br />

nicht immer gleich umzusetzen,<br />

hänge auch vom Potenzial einer<br />

Mannschaft ab. "Im Moment<br />

lässt der Kader viele Möglichkeiten<br />

zu. Ich wünsche mir schon,<br />

dass wir viel Ballbesitz anstreben,<br />

offensiv ausgerichtet sind<br />

und mehr agieren als reagieren,<br />

dabei aber trotzdem die Defensive<br />

nicht aus den Augen verlieren!"<br />

15


Aus Aktuelles den Ortschaften<br />

Wir fertigen,<br />

bearbeiten<br />

und liefern:<br />

• Fensterbänke<br />

• Treppen<br />

• Außeneingänge<br />

• Badeinrichtungen<br />

•Küchenarbeits-<br />

platten<br />

• Natursteinfliesen<br />

•<br />

Möbel<br />

Möbel •<br />

Theken<br />

Theken<br />

•<br />

Natursteinpflaster<br />

Natursteinpflaster<br />

•<br />

Massivarbeiten<br />

Massivarbeiten<br />

•<br />

Grabsteine<br />

Grabsteine<br />

Heizöl<br />

Diesel Diesel<br />

Tankstellen Tankstellen<br />

Telefon 05743 9326-0<br />

Telefon<br />

32339<br />

05743<br />

Espelkamp<br />

9326-0<br />

www.picker-kaiser.de<br />

32339 Espelkamp<br />

www.picker-kaiser.de<br />

Haushaltsauflösungen<br />

Haushaltsauflösungen<br />

Umzüge<br />

Umzüge<br />

zweiLaden gGmbH<br />

Integrationsfirma<br />

zweiLaden gGmbH<br />

Tel.: Integrationsfirma<br />

05772 - 9796550<br />

kontakt@zweiladen.de<br />

Tel.: 05772 - 9796550<br />

kontakt@zweiladen.de<br />

Von-dem-Bussche-Münch-Str. 1, 1, 32339 Espelkamp<br />

<br />

Grabmal (05772) 1331 ·· <br />

Bau (05772) 4038<br />

Fax (05772) 8555<br />

http://www.schuetz-design-in-stein.de<br />

Nachrichten aus Alt-Espelkamp / Sanierung der Turnhalle<br />

den den Büchereien angeboten.<br />

„Auf jeden Fall mit Blumen“: tag, 6. Oktober, 16 Uhr, lädt die<br />

Jubiläumsfeier unter freiem “Die nehmen Himmel<br />

wir sehr gerne”,<br />

Die gelb-schwarzen bzw. grüngelben<br />

Ortseingangs-Straßenschilder<br />

weisen hier in den „Espelkamper<br />

Nachrichten“ den<br />

Weg zu Neuigkeiten aus den<br />

Espelkamper Ortsteilen. Diesmal<br />

ist Alt-Espelkamp an der Reihe<br />

und wir unterhielten uns dazu<br />

mit Ortsvorsteher Wilfried Windhorst.<br />

Friedhofs-Entwicklung<br />

1825<br />

Friedhöfen<br />

Tage, in<br />

mag<br />

denen<br />

man<br />

viel<br />

dann<br />

passiert<br />

und<br />

ist:<br />

wann<br />

Das<br />

aus<br />

sind<br />

dem<br />

5 Jahre<br />

Weg<br />

in<br />

gehen<br />

der Tagespflege<br />

wollen,<br />

zum<br />

„Schwester-Hilde-Haus“<br />

Leben dazu gehören sie<br />

aber ohne Zweifel. Und so beobachten<br />

viele Menschen in der Alt-<br />

der Ludwig-Steil-Hof Pflege<br />

gGmbH, in denen gemeinsam<br />

gemeinde die Geschehnisse um<br />

viel erlebt, durchlebt, geplant<br />

den Arbeitskreis, der das neue<br />

und gelacht wurde. Mitten im<br />

Friedhofs-Entwicklungskonzept<br />

Grünen kann man es sich hier als<br />

der Stadtverwaltung begleitet,<br />

Gast gut gehen lassen und ein<br />

mit reichlich Interesse. Es gab im<br />

passender Rahmen für Feierlichkeiten<br />

zum 5-jährigen Bestehen<br />

<strong>September</strong> einen Info-Nachmittag,<br />

bei dem Landschaftsarchitekt<br />

Dr. Martin Venne zu Thema<br />

der Einrichtung war damit vor<br />

wenigen Tagen auch gleich gegeben.<br />

berichtete.<br />

Es<br />

Veränderungen<br />

wurde zu schwungvoller<br />

sind zu beobachten,<br />

Musik<br />

getanzt<br />

was<br />

und<br />

Bestattungsarten<br />

eine Polonaise<br />

gemacht<br />

betrifft. So<br />

und<br />

nehmen<br />

wer danach<br />

auf breiter<br />

durstig<br />

war oder Hunger verspürte,<br />

Front Urnenbestattungen zu, bei<br />

denen weit weniger Platz benö-<br />

VHS-Kurs<br />

QR-Code<br />

Die Das VHS Seniorenbüro bietet am bietet Dienstag, einen<br />

27.9,<br />

weiteren<br />

17.30<br />

Kurs<br />

Uhr,<br />

zum<br />

in<br />

QR-Code<br />

der Grundschule<br />

an.<br />

Dazu gehört<br />

am Auewald<br />

eine Einführung<br />

in Espelkamp<br />

mit praktischen<br />

den Kurs „Hilfe<br />

Übungen<br />

- morgen<br />

und<br />

kommen<br />

die Möglichkeit,<br />

Gäste“<br />

Fragen<br />

an. Weitere<br />

zu stellen.<br />

Los<br />

Infos bei<br />

geht‘s<br />

der VHS<br />

am<br />

unter<br />

Mittwoch,<br />

(05772)<br />

27.<br />

97710.<br />

Oktober,<br />

Anmeldungen<br />

von 10 bis 11.30<br />

bis<br />

Uhr,<br />

22.9.<br />

in<br />

unter<br />

den Räumen<br />

www.vhs-luebbeckerland.<br />

der Altentagesstätte<br />

de oder<br />

im Bürgerhaus<br />

mit einer Programmheft-Anmeldekarte.<br />

Espelkamp.<br />

Anmeldung: 05772 / 99539.<br />

Krimi von Andrea Gerecke<br />

Viola und Iris ermitteln im Berlin-Krimi<br />

von Andrea Gerecke.<br />

Es ist ein Roman voller Humor.<br />

(CW Niemeyer, ISBN 978-3-8271-<br />

9366-7, 13 Euro). Am Donners-<br />

Erlöser-Gemeindebücherei zu<br />

einer moderierten Premieren-<br />

Lesung ins Gemeindehaus am<br />

Unterdamm 32 in Minden ein.<br />

Anmeldung: Tel.: (0571-21931).<br />

5 Jahre „Schwester-Hilde-Haus“ im Ludwig-Steil-Hof<br />

1825 Tage ein Grund zum Feiern<br />

tigt wird als in zurückliegender<br />

Zeit üblich. Auch anonyme Gräber<br />

und z.B. Friedwälder stellen<br />

einen neuen Trend dar. Auf<br />

dem städtischen Friedhof in der<br />

Altgemeinde gelte daher „mehr<br />

Grün, weniger an Fußwegen“.<br />

Das jedenfalls sei hier zu erwarten<br />

und vorzubereiten, so Ortsvorsteher<br />

Wilfried Windhorst.<br />

Neben dem Friedhofs-Thema<br />

gibt es noch mehr Berichtenswertes<br />

sich aus auf Alt-Espelkamp Sekt und Knab-<br />

zu<br />

konnte<br />

bereien vermelden. freuen. Wenngleich Einigen die der Pandemie<br />

noch wurde nicht vorbei in der ist, Erin-<br />

so<br />

Jubiläumsgästnerungsrunde<br />

ist wieder mehr bewusst, Normalität dass eingezogen.<br />

von Anfang an dabei sind.<br />

sie<br />

schon<br />

Dieser Anfang liegt im August<br />

Wieder Versammlungen<br />

2017, als die Einrichtung nach<br />

einiger Nicht nur Planungs- die TuRa-Fußballer<br />

und Bauzeit<br />

u.a. kämpfen dank der wieder finanziellen um Meisterschaftspunkte,<br />

der Deutschen in verschiedenen<br />

Fernsehlot-<br />

Förderunterie<br />

örtlichen erstmals Vereinen seine Türen haben öffnen sich<br />

konnte. Mitglieder zu ihren Jahreshauptversammlungen<br />

Das hört Maria Kopp<br />

getroffen.<br />

mit ihrem<br />

Ehrungen<br />

Team sehr<br />

gab<br />

gerne.<br />

es bei<br />

Sie<br />

den<br />

leitet<br />

Schützen.<br />

das<br />

Haus,<br />

Auch<br />

in<br />

der<br />

dem<br />

ESKARI<br />

man<br />

zog<br />

eine<br />

Jahresbilanz,<br />

wenngleich<br />

ehrlich<br />

spürbare wohnliche<br />

die<br />

Atmosphäre<br />

Auftritte<br />

der<br />

wahrnimmt.<br />

Theatergruppe<br />

Diese<br />

diesen<br />

bildet<br />

Herbst<br />

den<br />

nochmals abgesagt werden<br />

Rahmen für ein Miteinander,<br />

mussten. NRW-Ministerin Ina<br />

ADFC Raiffeisen mit<br />

Buchspende<br />

Das Jahr 2020 stellte den Landwirtschaftssektor<br />

in Deutschland<br />

wieder das vor Aufkommen besondere von He-<br />

Bedeutet<br />

Pedelecs rausforderungen. nun auch, „Neben dass man den<br />

kleine Reglementierungen Reparaturen am durch Fahrrad die<br />

nicht Politik, mehr wurde selbst machen die Landwirtschaft<br />

bei von den elektronisch den Auswirkungen hoch-<br />

kann<br />

wie<br />

gerüsteten der Corona-Pandemie Autos? “Der und große<br />

allem Unterschied vom Ausbruch ist im der Grunde Afrika-<br />

vor<br />

nur nischen der Motor Schweinepest und die neuen negativ<br />

elektronischen<br />

beeinflusst. Hinzu Schaltungen,<br />

kommen die<br />

ansonsten zunehmenden können Anforderungen<br />

weiterhin<br />

viele des Natur- Reparaturen und Umweltschutzes<br />

werden. und das Bei in der Reifenpannen,<br />

Bevölkerung<br />

selbst erledigt<br />

klappernden nicht überall Schutzblechen vorhandene und Verständnis<br />

Speichen, für die aber hiesige auch Land-<br />

bei<br />

losen<br />

der wirtschaft.“ Licht- und Bremsanlage Angesichts dieser lässt<br />

sich schwierigen mit passendem Rahmenbedingungen<br />

sei selbst die Raiffeisen erledigen“, Lübbecker weiß<br />

Werkzeug<br />

einiges<br />

Andreas Land AG mit Sültrup, dem Geschäftsverlauf<br />

im in Espelkamp.<br />

Jahr 2020 zufrieden. Wie<br />

Aktiver des<br />

ADFC<br />

Um Vorstand eine Hilfestellung Karl-Heinz Eikenhorst bei Reparaturen<br />

den Aktionären oder dem jetzt Kauf zu der<br />

geben, Hauptversammlung<br />

hat der ADFC sich mitteilte, entschlossen,<br />

„hat das die Unternehmen Büchereien einen im<br />

Mühlenkreis Umsatz von mit 45,8 Do-it-yourself-<br />

Mil. Euro erwirtschaften<br />

auszustatten!”. können“. Drei<br />

Ratgebern<br />

der von der Stiftung Warentest<br />

ausgezeichneten Bücher wur-<br />

bekam Andreas Sültrup auf die<br />

Scharrenbach (siehe auch Seite 3<br />

entsprechende Anfrage zu hören<br />

in dieser <strong>EN</strong>-Ausgabe) nahm an<br />

einer<br />

und<br />

Radtour<br />

so überreichte<br />

der Stadtführer<br />

er nun<br />

diese<br />

teil und<br />

drei<br />

wurde<br />

Fachbücher<br />

im Dorfgemeinschaftshaus<br />

besonders<br />

an die<br />

Stadtbücherei Espelkamp.<br />

von der<br />

örtlichen Chronikgruppe empfangen.<br />

75 Jahre TuRa<br />

TuRa, der Sport- und Fußballverein<br />

Alt-Espelkamps, blickt im<br />

in laufenden dem der Gast Jahr immer auf sein im 75-jähriges<br />

Bestehen steht und zurück. individuell Wegen<br />

Mittelpunkt<br />

wahrgenommen Corona lief der Klubgeburtstag<br />

wird. „Wir<br />

leben etwas im anders gesamten als Team gewöhnlich unsere<br />

ab, Arbeit gefiel und allen lieben Beteiligten sie heute dennoch<br />

genauso sehr. Das wie ganz vor große 1825 Ta-<br />

Fest<br />

noch<br />

gen“, fiel zwar erklärt aus, Maria aber zum Kopp. Beisammensein<br />

Haltung unter und das freiem Fachwissen Himmel<br />

Diese<br />

auch auf dem der Praxis Dorfplatz gibt am das Dorfgemeinschaftshaus<br />

gerne weiter, waren denn auch Ver-<br />

Team<br />

auch<br />

eine treterinnen Ausbildung und ist Vertreter in der Tagespflege<br />

den anderen möglich. örtlichen Die liebevolle Vereinen<br />

aus<br />

Haltung gerne gekommen. der Namensgeberin Rund 70 der Personen<br />

waren wird mit von dabei der alltäg-<br />

Partie.<br />

Einrichtung<br />

lich „Das gelebt. hat Spaß Schwester gemacht, Hilde sich Bille in<br />

war lockerer als „liebe Runde Schwester mal auf Hilde“ diese<br />

in Weise Espelkamp wieder bekannt zu sehen“: und So wurde<br />

ähnlich sehr habe geschätzt. man das Sie an wurde jenem<br />

oder<br />

stolze Sonntag, 96 Jahre 12. <strong>September</strong>, alt und verbrachte<br />

wieder zwei Drittel gehört, ihres so Ortsvorsteher<br />

Lebens im<br />

immer<br />

Ludwig-Steil-Hof.<br />

Wilfried Windhorst.<br />

Auf Weiter dem hofft Foto man (v.l.): auf die Friedel baldige<br />

Schröder, Sanierung Helene der Turnhalle, Herzog die und sich<br />

Elisabeth wie das Klassen. Dorfgemeinschaftshaus<br />

Sie waren die<br />

ersten und die Gäste Sportplätze des „Schwester-Hilde-Hausesrum<br />

Alt-Espelkamps nach der Eröffnung befinden.<br />

im Zent-<br />

2017. Derzeit Im werden Hintergrund bzw. sieht wurden man an<br />

auf der dem Halle Foto lediglich die Namensgeberirelevante<br />

der Einrichtung, Verbesserungen Schwester vor-<br />

sicherheits-<br />

Hilde genommen. Bille. Noch wartet man<br />

nämlich auf Fördergelder.<br />

16<br />

4


Jobs - Stellenanzeigen<br />

Ausflug zum<br />

Kaiser<br />

Wilhelm<br />

Unter der Leitung von Elke<br />

Schwichtenberg bietet das Seniorenbüro<br />

am Freitag, 23. <strong>September</strong>,<br />

einen Tagesausflug zum<br />

Kaiser-Wilhelm-Denkmal nach<br />

Porta Westfalica an.<br />

Abfahrt für Espelkamp ist am<br />

Busbahnhof ZOB in Espelkamp<br />

um 11 Uhr. Auf Wunsch gibt es<br />

auch eine Einstiegsmöglichkeit<br />

in Lübbecke, Betriebshof Aschemeyer.<br />

Die Rückkehr ist für etwa<br />

17.30 Uhr geplant. Die Mindestteilnehmerzahl<br />

beträgt 20 Personen.<br />

Am Denkmal wird es ein Mittagessen<br />

geben und ein anschließendes<br />

Kaffeetrinken ist<br />

in einem Café in Petershagen.<br />

Nachdem das Kaiser-Wilhelm-<br />

Denkmal 2018 aufwändig restauriert<br />

worden ist, bietet es<br />

den Besuchern jetzt auch ein Panoramarestaurant<br />

an, wo auch<br />

das Mittagessen sein wird. "Anschließend<br />

können Sie noch die<br />

Aussicht genießen und den Ausstellungsraum<br />

besuchen!"Das<br />

Seniorenbüro weist darauf hin,<br />

dass "Sie den Weg vom Parkplatz<br />

zum Denkmal zu Fuß gehen<br />

müssen."<br />

Anmeldung möglichst rasch im<br />

Seniorenbüro, Bürgerhaus Espelkamp,<br />

Tel, (05772) 99 539.<br />

Kinderwagen<br />

Das „Café Kinderwagen“ ist ein<br />

offenes Angebot für alle Eltern<br />

mit Säuglingen und Kindern bis<br />

drei Jahren. Treffpunkt ist das<br />

NBZ „Erlengrund“, immer am<br />

zweiten Freitag eines Monats<br />

von 10 bis 12 Uhr. Der nächste<br />

Termin ist Freitag, 14. Oktober.<br />

Weitere Informationen gibt es<br />

im Internet: www.runduminformiert.info.<br />

Folgen Sie uns auf<br />

www.baeckerei-schmidt.de<br />

Wir suchen ab sofort<br />

Verkäufer<br />

m/w/d<br />

(Vollzeit und Teilzeit mind. 80 Std. )<br />

z.B. in Pr. Oldendorf,<br />

Lübbecke und weiteren Bezirken<br />

Jetzt bewerben!<br />

Sie möchten sich bei uns bewerben?<br />

Schreiben Sie uns gern per WhatsApp oder E-Mail:<br />

WhatsApp: (01 51) 72 86 66 35 • E-Mail: bewerbung@baeckerei-schmidt.de<br />

Große Bevölkerungsbefragung startete bereits am vergangenen Montag<br />

Sportentwicklungskonzept für den Mühlenkreis<br />

Der Kreis Minden-Lübbecke startete<br />

am zurückliegenden Montag<br />

gemeinsam mit dem Kreissportbund<br />

die Erarbeitung eines<br />

Sportentwicklungskonzepts, um<br />

zukünftig Sportvereine und -initiativen<br />

besser unterstützen<br />

und beraten zu können. Alle<br />

Bürgerinnen und Bürger sind<br />

aufgerufen, Auskunft zu ihrem<br />

Sportverhalten, Einschätzungen<br />

zu den Rahmenbedingungen<br />

sowie Wünsche und Bedarfe hinsichtlich<br />

der Bewegung und des<br />

Sports im Mühlenkreis zu geben.<br />

Unter anderen sollen folgende<br />

Fragen beantwortet werden:<br />

Wieviel und wo wird im<br />

Kreis Minden-Lübbecke Sport<br />

getrieben? Wird im Verein trainiert<br />

oder nicht? Wie sehen die<br />

Rahmenbedingungen aus? Wo<br />

werden Verbesserungsmöglichkeiten<br />

gesehen? Kreisdirektorin<br />

Cornelia Schöder und die für<br />

den Sport zuständige Mitarbeiterin<br />

Carolin Bode bitten die<br />

Bevölkerung um Unterstützung<br />

und aktive Teilnahme an der Befragung,<br />

die bis zum 16. Oktober<br />

2022 läuft. „Die künftige Planung<br />

muss sich an den Sportbedürfnissen<br />

unserer Bürgerinnen<br />

und Bürger orientieren. Die unterschiedlichen<br />

Meinungen zum<br />

Thema Sport im Mühlenkreis<br />

sind uns ausgesprochen wichtig,<br />

egal ob die Person sportlich aktiv<br />

ist oder nicht. Die Befragungen<br />

der Sportvereine, der Schulen<br />

und weiteren Institutionen runden<br />

den gesamten Beteiligungsprozess<br />

ab.“ erklärt Cornelia<br />

Schöder. Unter der Adresse https://explikandum.de/limesurvey/<br />

index.php/858251?lang=de können<br />

alle Bürgerinnen und Bürger<br />

an der Befragung teilnehmen.<br />

17


Jobs - Stellenanzeigen<br />

Verein für berufliche Bildung e.V.<br />

Qualifizierung ist Ihr Schlüssel zum Erfolg!<br />

Umschulung und Weiterbildung<br />

in der Jahnstraße 2, Lübbecke<br />

!!! NEU NEU NEU !!!<br />

Start ab 01.<strong>09</strong>.2022<br />

Verspäteter Einstieg möglich<br />

Umschulung zur/zum Kauffrau/Kaufmann für<br />

Groß- und Außenhandelsmanagement IHK<br />

Ansprechpartner: Eike-Bastian Dyck (05741 23602 -23)<br />

eb.dyck@vbb-luebbecke.de<br />

Start jährlich zum 01.04. und 01.10.<br />

Umschulung zum Zerspanungsmechaniker<br />

(m/w/d) oder Industriemechaniker (m/w/d) IHK<br />

Ansprechpartner: Eike-Bastian Dyck (05741 23602 -23) oder<br />

eb.dyck@vbb-luebbecke.de<br />

Start jederzeit möglich!<br />

Weiterbildung zur CNC-Fachkraft (m/w/d) HK<br />

Auch ohne technische Vorbildung möglich!<br />

Ansprechpartner: Andreas Klein (05741 23602 -29) oder<br />

andreas.klein@vbb-luebbecke.de<br />

21050801_000322.$Archiv.21050801_000322.2.archiv.pdf<br />

Wir sind ein wunderbarer,<br />

bunter Haufen und der Meinung,<br />

dass genau Du noch fehlst.<br />

Du bist<br />

Hauswirtschaftsleiter (m/w/d) oder<br />

Betreuungs-/Servicekraft (m/w/d) oder<br />

Helfer in der Hauswirtschaft (m/w/d)<br />

und<br />

• bist ausgeglichen und geduldig<br />

• hast eine positive Einstellung zur Arbeit mit pflegebedürftigen<br />

alten Menschen<br />

• bist flexibel, eigenständig, kreativ und konfliktfähig<br />

• fähig Verantwortung für die Bereiche Küche, Service,<br />

Reinigung und Wäscherei zu übernehmen<br />

Was wir Dir bieten, erläutern wir gern in einem persönlichen<br />

Gespräch!!<br />

Unser Haus liegt im Luftkurort Levern und bietet 61 Pflegeplätze<br />

in Einzelzimmern. Mit unseren engagierten<br />

Mitarbeiter:innen sorgen wir in großzügig gestalteten<br />

Gemeinschafts- und Therapieräumen für Abwechslung und<br />

Wohlbefinden.<br />

Wenn Du hilfsbedürftige Menschen<br />

in Ihrem Alltag unterstützen<br />

und betreuen möchtest,<br />

dann bewirb Dich jetzt bei uns.<br />

Bruchweg 31<br />

32351 Stemwede-Levern<br />

(05745) 921 60<br />

vw2.stemwede@argentum-pflege.de<br />

Schüler in Teilzeit gesucht<br />

Wir suchen Schüler und Studenten(m/w/d), die nach<br />

der Schule 2-3 mal in der Woche vor Ort unser<br />

Produktionsteam unterstützen. Mindestalter 15 Jahre.<br />

Bewerbungen richten Sie bitte an:<br />

Kopplin GmbH, Fritz-Souchon-Straße 13, 32339 Espelkamp<br />

Lübbecke, Hausstätte<br />

(Nähe Yachthafen)<br />

Büroreinigung<br />

Reinigungskräfte<br />

w/m/d (auch für Rentner Ehepaar<br />

geeignet) ab sofort gesucht<br />

Az: Mo. bis Fr. 16.20 - 18.05 Uhr<br />

13 €/Std. Minijob, 3 Wochen.<br />

+ bez. Urlaub + bez. Feiertage<br />

Wir freuen uns auf Sie!<br />

Haboclean Gebäudereinigung,<br />

Telefon: 05741 - 230 11 20<br />

Wir suchen eine Putzhilfe für einen<br />

2 Personenhaushalt in Lübbecke.<br />

Tel.: 0162 4815023<br />

Mail: bewerbung@kopplin.de<br />

Arbeiter gesucht für<br />

Schlachthof/ Fleischerei,<br />

(m/w/d) Vollzeit/Teilzeit<br />

Tel.: 05775 271<br />

Haushaltshilfe ohne Anhang zu<br />

sofort oder später gesucht, für<br />

alleinstehenden Senior in Lübbecke.<br />

Dauerhaft 4x wöchentlich, je ca. 4<br />

Stunden. Eine Allroundhilfe sozusagen,<br />

die Frühstück macht, Wäsche<br />

in Ordnung bringt und auch mal ein<br />

Ohr zum Zuhören hat. Später kann<br />

nach Wunsch ein möbliertes Zimmer<br />

oder Wohnung zur Verfügung<br />

gestellt werden. Alle Personen angenehm,<br />

die ewas Deutsch sprechen<br />

oder verstehen können.<br />

Tel.: 0157 33222690 ab 18 Uhr<br />

-<br />

Für die aktive Ergänzung<br />

unseres Teams suchen wir<br />

ab sofort einen<br />

Umzugs- u. Transporthelfer (m/w/d)<br />

Weitere Informationen sind unter<br />

www.zweiladen.de zu finden.<br />

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter<br />

verwaltung@hexenhaus-espelkamp.de<br />

zweiLaden gGmbH<br />

Schweriner Straße 6, 32339 Espelkamp<br />

Gärtner gesucht<br />

Für unseren Garten (ca. 4.000m²) suchen wir<br />

einen zuverlässigen Gärtner.<br />

Arbeitszeit: 6 bis 8 Std./Woche (ganzjährig)<br />

Arbeitsort: Espelkamp-Frotheim<br />

Bewerbungen an:<br />

Anna Meyer anna.meyer@meyer-wagenfeld.de<br />

0170 - 773<strong>09</strong>02<br />

18


Jobs - Stellenanzeigen<br />

MASCHIN<strong>EN</strong>- UND ANLAG<strong>EN</strong>FÜHRER<br />

FÜR DIE LEB<strong>EN</strong>SMITTELINDUSTRIE<br />

(m/w/d) in Vollzeit<br />

Wir bieten ...<br />

...die Vorteile eines Mittelständlers und profitieren<br />

gleichzeitig von den fundamentalen Strukturen<br />

eines national agierenden Unternehmens.<br />

Dabei bewahren wir uns den Familiencharakter<br />

eines jahrzehntelang familiengeführten Unternehmens.<br />

Was Dich erwartet<br />

• Gute Einarbeitung im Team<br />

• Du steuerst und überwachst die Verpackungsanlagen<br />

• Du arbeitest aktiv an der Weiterentwicklung<br />

der Anlagen/Produkte mit<br />

• Attraktive Entlohnung über Branchenniveau<br />

Was Du mitbringst<br />

• Erfahrung im Bereich Maschinen / Anlagen<br />

Führung<br />

• Teamfähigkeit und eine engagierte, selbstständige<br />

Arbeitsweise<br />

• Bereitschaft, moderne Maschinen zu Bedienen<br />

und ein Team zu Führen<br />

• Sorgfalt, Genauigkeit und Zuverlässigkeit<br />

• Umgang mit dem Computer<br />

Deine Bewerbung richte an:<br />

müllerundmüller GmbH<br />

Hafenstraße 31<br />

32361 Pr. Oldendorf-Getmold<br />

Tel.: 05742-7017-0<br />

m.mueller@muellerundmueller.eu<br />

www.muellerundmueller.eu<br />

Sie brauchen Verstärkung?<br />

Mit den Stellenanzeigen im Stadtgespräch und den Espelkamper Nachrichten<br />

erreichen Sie 30.000 Haushalte!<br />

Weitere Infos unter 0170 8030859 (auch WhatsApp) oder b.rabbe@muehlenkreisverlag.de<br />

19


Gesichter in unserer Stadt<br />

Alles wieder sauber!<br />

Eichenholz strahlen<br />

vorher<br />

Efeu-Reste entfernen und Mauerwerk reinigen<br />

vorher<br />

Gerne legen wir bei Ihnen<br />

eine Musterfläche an!<br />

nachher<br />

HT Oberflächentechnik GmbH & Co KG<br />

Vordamm 5 • 32369 Rahden<br />

info@ht-oberflaechentechnik.de<br />

05771 9170475<br />

0175 6175175<br />

www.ht-oberflaechentechnik.de<br />

nachher<br />

Gesichter in unserer Stadt, Folge 55<br />

Dieter Janigk<br />

Dieter Janigk und seine Mannschaft<br />

im Vorstand blicken<br />

glücklich auf den Festtag zum<br />

70-jährigen Bestehen der Siedlergemeinschaft<br />

Heinrich-Drake-Siedlung<br />

zurück. Am Samstag,<br />

20. August, begannen um<br />

15 Uhr fröhliche gemeinsame<br />

Stunden im Innen- wie im<br />

Außenbereich des Nachbarschaftszentrums<br />

im Erlengrund.<br />

Dabei standen auch zahlreiche<br />

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften<br />

an. Besonders<br />

zahlreich, weil in den zwei Corona-Jahren<br />

die Auszeichnungen<br />

noch nicht vorgenommen<br />

werden konnten..<br />

Ehrengäste<br />

Unser Interviewpartner freute<br />

sich sehr, „dass Ehrengäste mit<br />

ihrem Dabeisein uns zeigten,<br />

wie wir Siedlerinnen und Siedler<br />

wertgeschätzt werden“. Es<br />

waren u.a. Horst Tiefenbach<br />

(Vorstandsmitglied im Verband<br />

Wohneigentum NRW e.V.), vom<br />

Kreisverband der Vorsitzende<br />

Klaus Neumann (Espelkamp),<br />

der hiesige Bürgermeister Dr.<br />

Henning Vieker und auch die<br />

Ortsvorsteher Arthur Wall und<br />

Gerd-Udo Sasten dabei. „Auch<br />

Christel Senckel haben wir begrüßt,<br />

unsere frühere stv. Bürgermeisterin<br />

ist hier im Espelkamper<br />

Westen aufgewachsen<br />

- in der Kolonie!“ So wird die<br />

Heinrich-Drake-Siedlung umgangssprachlich<br />

immer noch<br />

gern bezeichnet.<br />

Das Programm sei abwechslungsreich,<br />

„einfach erfreulich<br />

bunt“ gewesen. Dazu hätten<br />

viele Aktivitäten, auch dank<br />

befreundeter Vereine und Institutionen<br />

beigetragen. Ohne<br />

Anspruch auf Vollständigkeit<br />

nennt uns der Vorsitzende der<br />

Siedlergemeinschaft Heinrich-<br />

Drake-Siedlung: „Es waren der<br />

Schiffsmodellclub mit seinen<br />

Booten auf dem angrenzenden<br />

Gabelweiher, der benachbarte<br />

Ev. Kindergarten Brummkreisel,<br />

die Jugendfeuerwehr, das Rote<br />

Kreuz und Nachbarschaftszentrum-Mitarbeitende!“<br />

Der Siedlervorsitzende<br />

hatte zudem mittels<br />

Beamer auf einem der Flure<br />

Bilder durchlaufen lassen, die<br />

die Siedlergemeinschaft genauer<br />

vorstellten. Auch die historische<br />

Fotoausstellung habe viel<br />

Zuspruch bekommen. Alles habe<br />

prima gemündet in den Abend<br />

„mit Schlemmerbüfett, anschließend<br />

Musik und Tanz“.<br />

Dieter Janigk ist seit 2013 Vorsitzender<br />

bei den Drake-Siedlern.<br />

Er gilt als das Gesicht der<br />

Gemeinschaft im Espelkamper<br />

Westen. Dabei ist er gar kein<br />

Kolonist von jeher. Der 65-Jährige<br />

wuchs allerdings in nächster<br />

Nähe auf. Er stammt aus Hollwede,<br />

ging vier Jahre lang zur<br />

„Grundschule“ in Twiehausen,<br />

die damals noch Volksschule<br />

hieß. Über die seinerzeitige<br />

Hauptschule Levern kam er an<br />

die Fachoberschule Lübbecke.<br />

Lange Jahre war unser Interview-Partner<br />

später bei der Firma<br />

Ellermann in Gestringen beschäftigt,<br />

einem sehr bekannten<br />

Elektrofachgeschäft, das es inzwischen<br />

leider nicht mehr gibt.<br />

Nach 2015 war Janigk bis Ende<br />

des vergangenen Jahres Schadenssanierer<br />

bei einer Firma in<br />

Minden, „ich führte elektrische<br />

Prüfungen im Hause durch“. Inzwischen<br />

genießt Dieter Janigk<br />

den Abstand vom Berufsalltag.<br />

Der Nachname<br />

Interessant ist auch die Geschichte<br />

mit seinem Nachnamen.<br />

Der Siedler-Vorsitzende<br />

hieß bis zu seiner Heirat 1979<br />

Brinkmeier und nahm dann den<br />

Namen seiner Frau an. „Janigk“<br />

sollte hier erhalten bleiben, der<br />

Schwiegervater stammte aus<br />

dem Raum Cottbus. Das Haus,<br />

„das Objekt haben wir 1986 von<br />

den Eltern meiner Frau übernommen“,<br />

ist übrigens bereits<br />

zu Muna-Zeiten gebaut worden.<br />

1943! Und Arzt Dr. Berg sei der<br />

erste Bewohner hier gewesen.<br />

Mit ca. 1.200 Mitgliedschaften<br />

allein im Bereich des früheren<br />

Kreises Lübbecke (Siedlergemeinschaften<br />

gibt es zwei Mal<br />

in Espelkamp sowie in Fiestel,<br />

Gestringen, Eilhausen und Blasheim)<br />

können sich die Siedlerinnen<br />

und Siedler über Zuspruch<br />

nicht beklagen. Gleichwohl ist<br />

man offen für weitere Mitglieder.<br />

Kontakt: Dieter Janigk, Mobil<br />

(0151) 52 20 59 13.<br />

20


Jobs - Stellenanzeigen<br />

Wir suchen zur<br />

Verstärkung ab sofort:<br />

Zahnmedizinische/r<br />

Fachangestellt/er<br />

(m/w/d).<br />

Gerne Erfahrung in der<br />

chirurgischen Assistenz.<br />

Du bist teamfähig, verantwortungsbewusst<br />

und flexibel?<br />

Dann bewirb dich jetzt bei uns!<br />

Praxis für Oralchirurgie<br />

Dr. Kutaiba Haddad<br />

Tel.: 05772 9366623<br />

info@oralchirurgie-espelkamp.de<br />

Reinigungskräfte gesucht<br />

Die Stadt Espelkamp sucht zur<br />

Stärkung des Vertretungspools<br />

zuverlässige Reinigungskräfte<br />

(m/w/d) in Springertätigkeit<br />

(450 Euro Mini-Job).<br />

Die Arbeit erfolgt auf Abruf.<br />

Mehr Informationen unter<br />

Telefon: 05772 562-260<br />

Claudia Fischer,<br />

Einrichtungsleiterin<br />

jetzt<br />

anrufen und und<br />

bewerben!<br />

Ich Ich suche dich dich zum zum nächstmöglichen Zeitpunkt als: als:<br />

Pflegefachkraft/Pflegehilfskraft/Quereinsteiger<br />

(M/W/D)<br />

Komm als als PFLEGEFACHKRAFT<br />

in in unsere EMVIA Familie. Interesse?<br />

Ruf‘ Ruf‘ mich mich gerne direkt an an unter<br />

Tel. Tel. 05772 918979-0.<br />

Jetzt Jetzt scannen scannen<br />

und und informieren<br />

SUCH<strong>EN</strong> SIE<br />

CONNECTIONS<br />

FÜR IHRE ZUKUNFT?<br />

WIR HÄTT<strong>EN</strong> DA WELCHE FÜR SIE.<br />

Einrichter Stanzerei (m/w/d)<br />

Vollzeit<br />

Über den QR-Code<br />

zur Stellenbeschreibung<br />

auf unserer<br />

Webseite:<br />

Per QR-Code sehen<br />

Sie unser Video zur<br />

Stelle:<br />

Schließen Sie sich an und werden<br />

Sie Teil der großen HARTING Familie!<br />

Jetzt online bewerben unter:<br />

www.HARTING.com/CAREER<br />

Frotheimer Weg Weg 118 118 • 32339 • 32339 Espelkamp<br />

Unterstützung im Alltag<br />

Erledige ihre Einkäufe, Begleitung<br />

zum Arzt, Spaziergänge usw.<br />

Tel.: 0176 50326140<br />

Älteres Ehepaar in Nettelstedt sucht<br />

zuverlässige Haushaltshilfe für ca. 3<br />

Std. in der Woche.<br />

Tel.: 05741 602190<br />

Arbeiter gesucht für Schlachthof/ Fleischerei,<br />

(m/w/d) • Vollzeit/Teilzeit • Tel.: 05775 271<br />

21


Aktuelles<br />

Anzeige: 2Standorte | 18.9.2014, 16:27 | 90 mm * 59,78 mm<br />

Jetzt kostenlos<br />

beraten lassen!<br />

In Zukunft<br />

bessere Noten!<br />

• Motivierte und erfahrene<br />

Nachhilfelehrer/-innen<br />

• Individuelles Eingehen auf die Bedürfnisse<br />

der Kinder und Jugendlichen<br />

• Regelmäßiger Austausch mit den Eltern<br />

2 kostenlose Unterrichtsstunden<br />

Espelkamp • Breslauer Straße 54 • Tel. 05772 - 97 92 789 •<br />

www.schuelerhilfe.de/espelkamp<br />

Lübbecke • Geistwall 12 + 14 • Tel. 05741 - 60 28 266 •<br />

www.schuelerhilfe.de/luebbecke<br />

Abschluss<br />

An der Weher Bockwindmühle<br />

findet am Einheitstag, Montag,<br />

3. Oktober, der Saisonabschluss<br />

mit vielen Attraktionen statt.<br />

Die Gäste können saisonalen<br />

Kuchen und frischen Pickert genießen.<br />

Die Kartoffeln für den Pickert<br />

haben Kinder der Grundschule<br />

Tonnenheide selbst auf dem Gelände<br />

angebaut. Das Saftmobil<br />

wird auch wieder vertreten sein.<br />

Für die musikalische Untermalung<br />

sorgt der Shantychor Dümmer<br />

See und der Spielmannszug<br />

Wehe. Der Mahl- und Backtag<br />

in Rahden-Wehe (An der Bockwindmühle<br />

35 ) beginnt um 11<br />

Uhr und wird etwa gegen 17<br />

Uhr enden.<br />

Am Sonntag, den 25. <strong>September</strong><br />

Einladung zum Hoffest<br />

bei Wehdebrock<br />

Die nächste Ausgabe erscheint am 16. Sept.<br />

ÜR SIE DA<br />

sundheit:<br />

trumpfversorgung<br />

ren im Mühlenkreis in<br />

ntrum auf 500m² in der<br />

nlos beraten lassen und<br />

rgung bekommen.<br />

Ihre Vorteile, bei uns:<br />

www.westerfeld24.de<br />

Ihr Profi für Reha<br />

und Gesundheit<br />

• Orthopädietechnik • Rehatechik • Medizintechnik<br />

In<br />

Ihrer<br />

Nähe<br />

✔ Schnelle Versorgung<br />

✔ Medizinisch geschultes Personal<br />

✔ Persönliche Beratung<br />

bei Ihnen Zuhause<br />

✔ 24h Notdienst<br />

Espelkamp<br />

Breslauer Str. 24<br />

Tel.: 05772 3600<br />

Lübbecke<br />

Bahnhofstr. 1<br />

Tel.: 05741 310514<br />

Nach zwei Jahren Pause laden<br />

Rainer Wehdebrock, Ralf Engelke<br />

und Oliver Fricke wieder zum<br />

Hoffest ein.<br />

Am Sonntag, 25. <strong>September</strong>,<br />

geht es im wahrsten Sinne auf<br />

dem Hof Wehdebrock in Stemwede-Hollwede<br />

um die Wurst.<br />

Ab 12 Uhr präsentieren sich rund<br />

um das Fachwerkhaus und in der<br />

restaurierten Scheune regionale<br />

Anbieter, Landfrauen, Handwerker,<br />

Künstler und natürlich<br />

die Fleischerei Reinköster sowie<br />

die Landschlachterei Engelke<br />

mit Spanferkel und vielen handwerklich<br />

erzeugten Spezialitäten.<br />

Zu gewinnen gibt es auch einiges,<br />

und mit ein bisschen<br />

„Schwein“ ist vielleicht etwas<br />

für Sie dabei. Wer Lust auf Kaffee<br />

und Kuchen hat oder ein gutes<br />

Gläschen Frankenwein vom<br />

Winzer mit Akkordeonmusik genießen<br />

will, ist am Sonntagnachmittag<br />

auf dem Fest bei Wehdebrocks<br />

genau richtig.<br />

Meisterhof Wehdebrock<br />

Hollweder Str. 16, Stemwede<br />

www.hofwehdebrock.de<br />

22


Aktuelles<br />

Lübbecker Digitalberatung wächst<br />

Zusammenschluss von<br />

digenia und HD Group<br />

Peter Horvath (HD Digital Group), Dr. Christian Holsing (diginea),<br />

Eike Jan Diestelkamp (HD Digital Group), Sebastian Leitner (diginea).<br />

Rückwirkend zum 1. Januar 2022<br />

hat die HD Digital Group GmbH<br />

aus Halle (Westf.) Geschäftsanteile<br />

an der diginea GmbH aus<br />

Lübbecke übernommen. Durch<br />

die Beteiligung bieten diginea<br />

und die HD Digital Group ihren<br />

Kunden einen ganzheitlichen<br />

Ansatz zur End-to-End-Digitalisierung<br />

des Digital Business.<br />

diginea bietet Beratung und<br />

Umsetzung für Digitale Transformation<br />

und E-Commerce<br />

und ist international tätig. Zu<br />

den Kunden zählen Start-Ups,<br />

mittelständische Unternehmen<br />

und Konzerne. diginea begleitet<br />

seine Kunden ganzheitlich von<br />

der Beratung über das Projektmanagement<br />

bis zur Implementierung.<br />

diginea verzeichnet seit<br />

der Gründung im Jahr 2018 ein<br />

konstantes Wachstum und nach<br />

dem umsatzstärksten Jahr 2021<br />

soll dieser Kurs nun gemeinsam<br />

beschleunigt fortgesetzt werden.<br />

„Durch den Zusammenschluss<br />

mit der HD Digital Group erweitern<br />

wir unsere Kompetenzen<br />

und Schlagkraft in wichtigen<br />

operativen Bereichen der Digitalen<br />

Transformation. Somit können<br />

wir als Gruppe mit nun über<br />

160 Expertinnen und Experten<br />

die Digitalisierung und Wertschöpfung<br />

bei unseren Kunden<br />

„end-to-end“ vorantreiben“, erklärt<br />

Dr. Christian Holsing, Gründer<br />

& geschäftsführender Gesellschafter<br />

der diginea GmbH.<br />

„Wir sind überzeugt, dass wir<br />

unseren aktuellen und zukünftigen<br />

Mitarbeitenden damit ein<br />

hoch spannendes Umfeld mit<br />

noch mehr Gestaltungsräumen<br />

und einer noch steileren Lernkurve<br />

bieten können“, ergänzt<br />

Sebastian Leitner, der zusammen<br />

mit Christian Holsing weiterhin<br />

geschäftsführender Gesellschafter<br />

der diginea GmbH bleibt.<br />

GLAS + KUNST<br />

TANTIUS<br />

ALLERART<br />

Die HD Digital Group aus Halle<br />

(Westf.) gehört zu den stärksten<br />

Digital-Gruppen in Ostwestfalen<br />

und bietet ihren Kunden in den<br />

Bereichen Digitalisierung, Portale,<br />

E-Commerce, Digital Marketing,<br />

IT-Infrastruktur, Data Analytics,<br />

Software und Managed<br />

Services alles aus einer Hand.<br />

Zu der Gruppe gehören das ITK<br />

Systemhaus ho.Systeme, JOB-<br />

RI Computerengineering, die<br />

Digitalagentur ShopStrategen<br />

sowie HDNET als Spezialist für<br />

die Entwicklung von digitalen<br />

Portalen und nun auch diginea.<br />

Die Gruppe verzeichnete in den<br />

letzten Jahren ein konstantes<br />

Wachstum.<br />

„Mit diginea als Teil unserer<br />

Gruppe sind wir in der Lage,<br />

das gesamte Spektrum der Beratungs-<br />

und Umsetzungsleistungen<br />

für die vollständige<br />

Digitalisierung von Prozessen<br />

anzubieten. Unsere Kunden erhalten<br />

damit Zugang zu den<br />

besten Beratern, Entwicklern,<br />

Systemen und Technologien“,<br />

erklärt Eike Jan Diestelkamp, geschäftsführender<br />

Gesellschafter<br />

der HD Digital Group.<br />

Die Gruppe hat Standorte in Bielefeld,<br />

Hamburg, Lübbecke und<br />

Werther und sucht in allen Bereichen<br />

Mitarbeitende.<br />

Mehr Infos zu den Dienstleistungen<br />

und Stellenangeboten<br />

unter diginea.de und hd-digitalgroup.de.<br />

• Bau- ANDREASSTRASSE und Kunstglaserei6<br />

• Glas- 32312 und Spiegelschleiferei<br />

LÜBBECKE<br />

• Isolierglas • Ganzglastüren<br />

• 24-Stunden-Glas-Notdienst<br />

Tel.: 0 57 41 / 3 18 77 · Fax: 0 57 41 / 31 87 99<br />

E-Mail: tantius.galerie@t-online.de<br />

LANGE STRASSE 40 · 32312 LÜBBECKE<br />

Tel.: 0 57 41 / 1 27 10<br />

über<br />

30 Jahre<br />

Anzeige 2-spaltig, 35 mm hoch<br />

Andreasstr. 6 • Lübbecke<br />

Tel: 05741-31877<br />

Mail: info@tantius.net<br />

www.Tantius.net<br />

• Duschabtrennungen<br />

• Küchenrückwände<br />

• Konstruktiver Glasbau<br />

• Bilder + Einrahmungen<br />

Grundpreis 67,90<br />

3-xige-Schaltung -5% = 64,50 -10% = 58,05<br />

6-xige-Schaltung -10% = 61,11 -10% = 54,99<br />

05772-300005771-844<br />

10-xige-Schaltung -15% = 57,71 -10% = 51,93<br />

Taxi – Krankenfahrten – Kurierdienst –<br />

Flughafentransfer –uvm.<br />

...pünktlich, freundlich, hilfsbereit…<br />

^<br />

^<br />

Omnithek.<br />

Individuell gefertigte Möbel<br />

nach Maß für Ihr / Ihre:<br />

Ihr Einrichter aus Petershagen<br />

Omnithek.<br />

Omnithek.<br />

^<br />

• Badezimmer • Wohnzimmer<br />

www.omnithek.de Individuell • Schlafzimmer Direkt vom Hersteller: gefertigte • Büro Individuell Möbel Möbel<br />

Ihr Einrichter aus Petershagen nach • Bibliothek gefertigte<br />

nach Maß Möbel für nach Maß für Ihr/ Ihre:<br />

Ihr • Garderobe<br />

/ Ihre:<br />

• Badezimmer • Wohnzimmer<br />

• Badezimmer<br />

• Wohnzimmer<br />

• Direkt Schlafzimmer vom Hersteller<br />

• Büro<br />

www.omnithek.de • Schlafzimmer • Bibliothek<br />

• Büro • Garderobe<br />

Ihr Einrichter Ihr Einrichter aus Petershagen aus • Bibliothek • • Garderobe<br />

Omnithek Ralf Ralf Müller GmbH && Co. KG<br />

Kreisstraße Kreisstr.<br />

Direkt 10 10 • •<br />

vom Petershagen 32469 Petershagen • 05707 93190<br />

05707 info@omnithek.de / 93 19 0 • info@omnithek.de<br />

•<br />

Hersteller<br />

www.omniothek.de<br />

Omnithek Ralf Müller GmbH & Co. KG<br />

Omnithek Kreisstraße Ralf 10 Müller • 32469 GmbH Petershagen & Co. KG<br />

Kreisstraße 05707 / 9310 19 • 0 32469 • info@omnithek.de Petershagen<br />

05707 / 93 19 0 • info@omnithek.de<br />

<br />

23


Garten<br />

Freiherr<br />

vom Stein<br />

Apotheke<br />

Breslauer Str. 29<br />

Telefon:<br />

05772/ 3466<br />

Fax:<br />

05772/ 8549<br />

Die Apotheke<br />

Ihres Vertrauens<br />

✂<br />

<br />

Gutschein<br />

10% Rabatt<br />

auf Ihren rabattfähigen Einkauf<br />

oder<br />

20% Rabatt<br />

auf ein rabattfähiges Produkt<br />

(gültig bis 31. Oktober 2022)<br />

✂<br />

Unsere Bestpreis-Garantie:<br />

Finden Sie in einer Apotheke<br />

in Espelkamp ein nicht rezeptpflichtiges<br />

Produkt günstiger,<br />

erhalten Sie es bei uns zum<br />

gleichen Preis!<br />

Jetzt NEU:<br />

Beratung im Medici<br />

Heizöl - Diesel<br />

Tel. 05771 97985-0<br />

16077201_000320.$Archiv.16077201_000320.1.archiv.pdf<br />

● Kanalreinigung<br />

● Kanaluntersuchung<br />

● Kanalsanierung<br />

● Roboter-Fräsarbeiten<br />

● Kanaldichtheitsprüfung<br />

Telefon<br />

05743/9326-0<br />

www.picker-kaiser.de<br />

Heizöl - Diesel<br />

Tel. 05771 97985-0<br />

Mein Garten<br />

im <strong>September</strong><br />

Der Herbst naht; die Sonne steht<br />

tiefer und taucht Herbstblumen<br />

und Laub in ein schönes Licht.<br />

Es darf geerntet werden, aber<br />

es beginnt auch eine arbeitsreiche<br />

Zeit. An erster Stelle steht<br />

das Kernobst wie Äpfel und<br />

Birnen. Der geerbte Apfelbaum<br />

wie auch die neu angepflanzten<br />

Bäume tragen reichlich.<br />

An der Ernte möchten auch die<br />

vielen Wespen, die es in diesem<br />

Jahr gibt, teilhaben. Sie knabbern<br />

die Äpfel und Birnen an<br />

und fressen sich immer weiter<br />

durch die Frucht, so dass zum<br />

Schluss ein hohler Apfel oder<br />

eine hohle Birne übrigbleibt. Als<br />

ich das bemerkte, habe ich Wespenfallen<br />

in die Bäume gehängt.<br />

Das sind kleine Gefäße, die ich<br />

mit Fruchtsaft, Essig und etwas<br />

Spülmittel bis zu den Einfluglöchern<br />

auffülle. Der Essig hält die<br />

Bienen ab, so dass nur die Wespen<br />

in die Gefäße fliegen und<br />

nicht mehr hinauskönnen. Ich<br />

hoffe, dass mir auf diese Weise<br />

ein Teil der Früchte verbleibt.<br />

Das durch den Fraß abgefallene<br />

Obst sammele ich regelmäßig<br />

auf, damit sich Krankheiten und<br />

Schädlinge nicht verbreiten können.<br />

Den im letzten Jahr gepflanzten<br />

Rhabarber kann ich jetzt vermehren,<br />

indem ich die Pflanze<br />

bzw. die Wurzel in Stücke teile.<br />

Diese Stücke pflanze ich dann in<br />

Abständen wieder in den Boden.<br />

Das stimuliert das Wachstum,<br />

die Blätter sterben im Oktober<br />

ab und die Pflanze überlebt den<br />

Winter dann unterirdisch.<br />

Die Tomatenernte war in diesem<br />

Jahr auch reichlich. Von den<br />

noch hochwachsenden Tomaten<br />

werde ich den Haupttrieb abkappen,<br />

damit sich keine weiteren<br />

Blütenstände entwickeln.<br />

Es würde sonst zu viel Energie<br />

verloren gehen, und die Fruchtansätze<br />

würden ohnehin nicht<br />

mehr voll ausgebildet werden<br />

können.<br />

In meinem Gewächshaus kann<br />

ich jetzt noch Feldsalat, Pflücksalat,<br />

Radieschen und Spinat säen<br />

und im Freiland zweijährige Blumen<br />

wir Goldlack, Bartnelken<br />

und Stockmalven. Ende des Monats<br />

oder Anfang Oktober werde<br />

ich Pfingstrosen und Schwertlilien<br />

einpflanzen, da sich diese<br />

im warmen Boden besser entwickeln,<br />

als wenn sie im Frühjahr<br />

ins Beet kommen. Im <strong>September</strong><br />

Rosen in die noch warme Erde<br />

zu pflanzen ist auch ein guter<br />

Zeitpunkt. Die Veredlungsstelle<br />

sollte immer fünf Zentimeter<br />

unter der Erdoberfläche sitzen.<br />

Falls es nicht regnet, muss zunächst<br />

regelmäßig gut gegossen<br />

werden.<br />

Meine Nachbarin empfiehlt<br />

mir auf die abgeernteten Beete<br />

Gründüngung zu säen. Diese<br />

würden dem Boden nicht nur<br />

wieder Nährstoffe zufügen,<br />

sondern auch den Boden auflockern.<br />

Sie selbst sät nach der Ernte<br />

im <strong>September</strong>, wenn der Boden<br />

ausgelaugt ist, Lupinen, die<br />

dem Boden vor allem Stickstoff<br />

zuführen. Auch Feldsalat würde<br />

sich als Gründüngung eignen<br />

(wenn man ihn denn nicht lieber<br />

selbst zu Salat verarbeiten<br />

möchte).<br />

Regenwürmer leisten dabei auch<br />

gute Arbeit, indem sie die Grünpflanzen<br />

in ihren Gängen unter<br />

die Erde ziehen und fressen. Sie<br />

scheiden die nährstoffhaltigen<br />

Überreste aus und machen sie<br />

so für manche Mikroorganismen<br />

erst verwertbar.<br />

Im Augenblick freue ich mich<br />

über eine reichliche Ernte und<br />

die im Sonnenlicht üppig blühenden<br />

Herbstblumen und verbleibe<br />

mit gärtnerischem Gruß,<br />

Ihre Anna-Lisa<br />

24


Aktuelles<br />

Paul Gauselmann feierte 88. Geburtstag<br />

Er glaubt an Chancen,<br />

die ergriffen werden<br />

Paul Gauselmann glaubt nicht<br />

an Glück. Er glaubt an Chancen,<br />

die erkannt, richtig eingeschätzt<br />

und ergriffen werden wollen.<br />

Das ist dem Espelkamper in seinem<br />

Leben besonders gut gelungen.<br />

Fast 15.000 geschaffene<br />

Arbeitsplätze und eine international<br />

erfolgreiche Unternehmensgruppe<br />

mit einem Gesamtumsatz<br />

von über 3,5 Milliarden<br />

Euro im Jahr stehen für ein einzigartiges<br />

Lebenswerk, an dem<br />

der Gründer und Vorstandssprecher<br />

der Gauselmann Gruppe<br />

weiterhin feilt. Am 26. August<br />

feierte Paul Gauselmann seinen<br />

88. Geburtstag und er blickt zudem<br />

auf 65 Jahre Selbstständigkeit<br />

zurück – denn am 25. Mai<br />

1957 war die Entscheidung dazu<br />

gefallen.<br />

Erfolgsgeschichte<br />

Die Erfolgsgeschichte des 1934<br />

bei Münster (Westfalen) geborenen<br />

Paul Gauselmann fing<br />

mit der Ausbildung zum Fernmelderevisor<br />

an. Nach sieben<br />

Jahren als Angestellter wagte<br />

er 1957 als Aufsteller von Musikautomaten<br />

den Schritt in die<br />

nebenberufliche Selbstständigkeit<br />

– dies war die Geburtsstunde<br />

der Gauselmann Gruppe und<br />

mündete 1964 in die komplette<br />

Selbstständigkeit. Gerade die<br />

Jahre im Angestelltenverhältnis<br />

sollten den Unternehmer ein<br />

Leben lang prägen. Acht Jahre<br />

war er im Automatenbereich<br />

als Entwicklungstechniker tätig,<br />

vier davon als Entwicklungschef.<br />

In dieser Funktion hatte er ständig<br />

Einblick in die Bereiche Fabrikation<br />

und Vertrieb. Große<br />

Unterstützung bekam er von Seniorchef<br />

Wilhelm Harting, dem<br />

Automaten bis zu seinem viel zu<br />

frühen Tod 1962 eine echte Herzensangelegenheit<br />

waren. Diese<br />

Zeit hatte Paul Gauselmann vor<br />

Augen geführt, dass die Mitarbeiter<br />

die wichtigste Ressource<br />

sind und ihre Zufriedenheit<br />

maßgeblich von der Wertschätzung<br />

abhängt. So kann man<br />

ihn immer wieder dabei beobachten,<br />

wie er sich auf den Fluren<br />

des Unternehmens die Zeit<br />

für ein interessiertes Gespräch<br />

mit den Mitarbeitern nimmt,<br />

persönlich die Jahreshauptversammlung<br />

der Merkur Senioren<br />

besucht oder auch beim traditionellen<br />

Unternehmergespräch<br />

in den Dialog mit den Auszubildenden<br />

tritt.<br />

Firmen-Imperium<br />

Paul Gauselmann, Ehrenbürger<br />

in Espelkamp und in Lübbecke,<br />

hat ein Firmen-Imperium geschaffen<br />

und sich dennoch den<br />

Blick für die Mitmenschen bewahrt.<br />

Mit Herzblut unterstützt<br />

er besonders all jene Projekte<br />

und Initiativen, die der Gesundheitsversorgung<br />

im Kreisgebiet<br />

dienen. Dazu gehört auch das<br />

medizinische Leuchtturmprojekt<br />

der roboterassistierten Chirurgie,<br />

das Paul Gauselmann<br />

zusammen mit Ehefrau Karin<br />

mit der Anschaffung des OP-Roboters<br />

„da Vinci X“ am Standort<br />

Lübbecke finanziert hat.<br />

Die Menschen im Mühlenkreis<br />

lässt Paul Gauselmann auch in<br />

der Breite am Unternehmenserfolg<br />

teilhaben. Mit der Paul<br />

und Karin Gauselmann Stiftung<br />

werden im Einzugsgebiet des<br />

Unternehmenssitzes jedes Jahr<br />

hunderte soziale und kulturelle<br />

Projekte, Initiativen, Vereine,<br />

Gruppen und Privatpersonen finanziell<br />

unterstützt.<br />

Sie suchen Verstärkung?<br />

Mit den Espelkamper Nachrichten und dem<br />

Stadtgespräch Lübbecke erreichen Sie 30.000 Haushalte!<br />

Weitere Infos unter 0170 8030859<br />

Gern auch per WhatsApp<br />

25


s<br />

-<br />

d<br />

-<br />

l-<br />

e<br />

g<br />

n<br />

d<br />

t.<br />

it<br />

r<br />

it<br />

t<br />

-<br />

g<br />

-<br />

l-<br />

il<br />

-<br />

d<br />

n<br />

e<br />

n<br />

r<br />

e<br />

r<br />

f-<br />

-<br />

n<br />

-<br />

g<br />

e<br />

z<br />

Aus aller Welt<br />

Außer der Reihe dran<br />

Obwohl noch nicht alle Menschen<br />

aus der Gruppe mit der<br />

höchsten Priorität versorgt sind,<br />

sind im Impfzentrum des Kreises<br />

Minden-Lübbecke Personen aus<br />

der Gruppe 3 geimpft worden:<br />

Feuerwehrleute.<br />

Unsere Nachbarn<br />

„Zweifach meisterhaft.“<br />

18 Mitgliedern der Hiller Löschgruppen<br />

Unterlübbe, Oberlübbe<br />

und Rothenuffeln wurde am 1.<br />

März ein Impfstoff verabreicht,<br />

bestätigte der Kreis Minden-<br />

Lübbecke. Demnach handelt es<br />

sich Am um Hexenhügel Dosen, die 9 Kliniken | 32339 dem Espelkamp-Frotheim<br />

Löschgruppen war in diesem<br />

Impfzentrum Telefon 0 57 72 kurzfristig / 9 94 20 | Fax zur konkreten Fall der schnellste<br />

0 57 72 / 9 94 33<br />

Verfügung E-Mail info@zimmerei-dyck.de gestellt haben. „Er und nach intensivem Überlegen<br />

| www.zimmerei-dyck.de<br />

musste jedoch schnell verimpft<br />

werden, weil er sonst hätte verworfen<br />

werden müssen“, sagte<br />

Kreissprecher Florian Hemann<br />

Frank Rothwell aus Großbritannien<br />

ist der älteste Ruderer, der<br />

den Atlantik überquert hat ohne<br />

Begleitung. 4800 Kilometer ist er<br />

für einen guten Zweck von den<br />

Kanaren bis in die Karibik gerudert.<br />

Mitte Dezember ist er von<br />

La Gomera gestartet und zwei<br />

Monate später in Antigua in der<br />

Karibik angekommen.<br />

Diesen Weltrekord hat der<br />

auf Anfrage. Der Kreis Minden-<br />

Lübbecke hat immer wieder betont,<br />

dass kein übrig gebliebener<br />

Impfstoff vernichtet werden<br />

solle und gleichzeitig dafür Sorge<br />

getragen werden müsse, dass<br />

diese Impfstoffdosen in erster Linie<br />

an Menschen aus der höchsten<br />

Priorität verimpft werden.<br />

Das unterstreicht auch die medizinische<br />

Leiterin des Hiller Impfzentrums<br />

Anke Richter-Scheer:<br />

„Die Impfung der genannten<br />

einzige vernünftige Weg, damit<br />

der wichtige Impfstoff nicht verworfen<br />

werden musste.“<br />

WB, 4.3.2021<br />

Meisterhaft hören mit<br />

unserer Höranalyse!<br />

Aus aller Welt<br />

Weltweit<br />

70-Jähriger rudert über den Atlantik<br />

Das.<br />

Anzeige<br />

mittwald<br />

Brite aufgestellt, um Spenden<br />

für eine Organisation zu<br />

sammeln, die der Alzheimer<br />

Forschung zu Gute kommt. Er<br />

konnte mehr als 700.000 Britische<br />

Pfund einsammeln. Quelle:<br />

https://nur-positive-nachrichten.de/positive-nachrichten/<br />

70-jaehriger-rudert-allein-ueber-den-atlantik<br />

mittwald druck&medien<br />

MEHR ALS EINE DRUCKEREI<br />

Neuer Weg 5 · 32339 Espelkamp<br />

www.mittwaldmedien.de<br />

✆ 05772 - 916688-0 · info@mittwaldmedien.de<br />

Indien<br />

Schulfach Glück in Neu-Delhi<br />

Seit 2018 gibt es in der Hauptstadt<br />

Neu-Delhi, täglich eine<br />

Stunde Glücks-Unterricht. Grund<br />

für dieses neue Schulfach ist die<br />

Vorbeugung von psychischen Erkrankungen.<br />

Für die älteren Schüler startet<br />

der Unterricht mit einer Meditation,<br />

anschließend wird offen<br />

über Themen diskutiert, die sie<br />

beschäftigen. Auch Mobbing,<br />

Prüfungsangst und das Verhältnis<br />

zu den Eltern sind Themen<br />

dieses Fachs. Dies bietet den<br />

Schülern einen sicheren Ort, um<br />

über alles zu sprechen.<br />

Spanien<br />

Miesmuscheln reinigen Hafenwasser<br />

100 Muschel-Bündel wurden im<br />

Juli 2022 im Hafen von Palma<br />

de Mallorca ins Wasser gelassen.<br />

Dort reinigen sie das Wasser von<br />

Schadstoffen. Laut Wissenschaftlern<br />

vom Zentrum für Ozeanografie,<br />

seien die Muscheln dafür<br />

bestens geeignet. Die fungieren<br />

als natürliche Filter zur Verbesserung<br />

der Wasserqualität. Und<br />

weil es in den Häfen kaum Strömung<br />

und Gezeiten gebe, sei<br />

dies dringend notwendig.<br />

Mit Müll-weg.de gibt es einen<br />

neuen Ansatz in Deutschland,<br />

mit dem sich wilder Müll direkt<br />

an die örtlich zuständige Behörde<br />

melden lässt. Direkt auf der<br />

Website oder per App können<br />

Bürger das in 3 Schritten tun.<br />

Im ersten Schritt wird der Ort<br />

genannt, an welchem der Müll<br />

gefunden wurde. Der Standort<br />

kann auf einer Karte festlegt,<br />

oder falls bekannt, direkt die<br />

Adresse eingeben werden.<br />

Die jüngeren Schüler lernen z.B.<br />

wie man Lebensmittel genießen<br />

kann, indem diese langsam gegessen<br />

und welche Sinne dabei<br />

angesprochen werden.<br />

Ziel ist, Achtsamkeit und einen<br />

wertschätzenden Umgang untereinander<br />

zu erreichen. Laut<br />

einiger Lehrer seien die Handgreiflichkeiten<br />

unter den Kindern<br />

seit der Einführung dieses<br />

Fachs völlig verschwunden.<br />

Quelle: https://nur-positivenachrichten.de/positive-nachrichten/schulfach-glueck-in-neudelhi<br />

Drei Monate lang sollen rund<br />

4000 Meter Miesmuscheln-Seile<br />

laut Berechnung der Forscher<br />

das gesamte Hafenwasser reinigen.<br />

Die Weichtiere stammen<br />

von der Nachbarinsel Menorca.<br />

Nach ihrem Einsatz im Hafenbecken<br />

seien die Muscheln allerdings<br />

nicht mehr essbar.<br />

Quelle: https://nur-positivenachrichten.de/positive-nachrichten/miesmuscheln-reinigenhafenwasser<br />

Großbritannien<br />

Fahrrad-Spenden-Tour für Igel<br />

Gut 1600 Kilometer, von Cornwall<br />

nach Schottland, hat Harry<br />

Peksa zusammen mit seinem<br />

Vater per Fahrrad zurückgelegt.<br />

Der Grund: Der Junge möchte<br />

Spenden sammeln, damit die<br />

Igel in seiner Heimat besser geschützt<br />

werden, denn er liebt<br />

diese Tiere. Innerhalb von vier<br />

Wochen und während der Sommerferien<br />

sind die beiden die<br />

Route gefahren.<br />

Auf der Spendenseite von Harry<br />

sind bereits 14.653 Euro zusammengekommen,<br />

das Spendenziel<br />

wurde mit 113 Prozent sogar<br />

überschritten. Das Geld geht an<br />

das Wildtierkrankenhaus, Tiggywinkles<br />

Wildlife Hospital. Vor<br />

zwei Jahren hatten Vater und<br />

Sohn schon einmal eine solche<br />

Spenden-Radtour gemacht.<br />

Quelle: https://nur-positivenachrichten.de/positive-nachrichten/fahrrad-spenden-tourfuer-igel<br />

Deutschland<br />

Müll ans Ordnungsamt melden<br />

In Schritt zwei wird der Ort bestätigt.<br />

Im letzten Schritt wird<br />

ein kurzes Formular ausgefüllt,<br />

wo ein Betreff, sowie eine Beschreibung<br />

eingegeben und ein<br />

Foto angehängt werden kann.<br />

So kann die zuständige Behörde<br />

tätig werden und den gefunden<br />

Müll rasch beseitigen.<br />

Quelle: https://nur-positivenachrichten.de/positive-nachrichten/muell-ans-ordnungsamtmelden<br />

26<br />

25


Über 100 MUSTER-<br />

KÜCH<strong>EN</strong> stehen<br />

bei UNS zum<br />

VERKAUF<br />

bereit!<br />

UNSERE KÜCH<strong>EN</strong><br />

HAB<strong>EN</strong> IHRE GANZ<br />

EIG<strong>EN</strong>E NOTE!<br />

Vielfalt & Qualität, die überzeugen.<br />

Mit Zufriedenheits-Garantie!<br />

Besuchen<br />

Sie unser<br />

größtes Küchenstudio in<br />

Nord-Westfalen mit über 100<br />

Ausstellungsküchen!<br />

Wir bitten um vorherige<br />

TERMIN-ABSPRACHE!<br />

Die größte Küchenschau in Nord-Westfalen!<br />

KÜCH<strong>EN</strong>-<br />

Fachmarkt<br />

GMBH<br />

Werner-v.-Siemens-Str. 5/7 · Industriegebiet OST · 32369 Rahden<br />

Telefon 05771 50 11 + 50 12 • www.ab-kueche.de<br />

DIEPHOLZ<br />

OSNABRÜCK<br />

RAHD<strong>EN</strong><br />

LEMFÖRDE<br />

SULING<strong>EN</strong><br />

WAG<strong>EN</strong>FELD<br />

LÜBBECKE<br />

NI<strong>EN</strong>BURG<br />

STOLZ<strong>EN</strong>AU<br />

MIND<strong>EN</strong> 27


Rat & Tat / Müllabfuhr<br />

Sanitär- u. Heizungstechnik<br />

Brennwert- u. Solartechnik<br />

Wärmepumpen · Komplettbad<br />

Planung · Kundendienst<br />

Hauptstraße 23 · 32339 Espelkamp-Isenstedt<br />

Tel. (05743) 1458 · Fax 2131 · www.wkolkhorst.de<br />

NEUERÖFFNUNG<br />

Breslauer Straße 31 • 32339 Espelkamp<br />

Termine und weitere Infos unter:<br />

Telefon: 05772 6789<br />

Heizöl<br />

Diesel<br />

Tankstellen<br />

RAT & TAT<br />

Kreis Minden-Lübbecke: Tel. 05772 9718-0<br />

Stadt Espelkamp: Tel. 05772 562-0<br />

Bürgerhaus Espelkamp, Wilhelm-Kern-Platz 14<br />

Kulturbüro, Sabine Paßlick, Tel. 05772 562-161<br />

Amt für Jugend und Sport: Trakehner Straße 8, Espelkamp<br />

Frauen in Krisensituationen: Frauenzentrum Hexenhaus,<br />

Espelkamp, Schweidnitzer Weg 18, Tel. 05772 97370;<br />

Frauenhaus-Helpline 0180-5446444 (Tag und Nacht)<br />

Telefonseelsorge: 0800-1110111<br />

Ev. Stiftung Ludwig-Steil-Hof:<br />

Seniorenbüro (aktiv sein und gebraucht werden)<br />

Bürgerhaus Espelkamp, Mo.-Fr. 9 - 12.30 Uhr, 05772 99539<br />

Deutsches Rotes Kreuz:<br />

Kleiderkammer: jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat<br />

Ausgabe: 14 - 17 Uhr; jeden 2. Annahme: Mittwoch 15-17 Uhr;<br />

Bürgerhaus (Untergeschoss), Tel. 05772 9773535<br />

Zentrum für Pflegeberatung, Bürgerhaus Espelkamp<br />

Mo., Mi., Fr. 9-12 Uhr, Do., 15-18 Uhr, Tel. 0571 - 807 141 00<br />

Infotelefon-Pflege Kreisweit: Tel. 0571 807-22 807<br />

Mo.-Fr. 9-15 Uhr, Do. auch 15-18 Uhr<br />

Hospiz-Initiative Espelkamp:<br />

Di.: 17-19 Uhr, Fr.: 14.30-16.30 Uhr<br />

Ludwig-Steil-Str. 13, 32339 Espelkamp, Tel. 05772 979270<br />

Trauer-Café: jeden 3. Freitag im Monat, 15-17 Uhr<br />

Gesprächskreis zur Patientenverfügung:<br />

jeden 1. Montag im Monat, 15-17 Uhr<br />

EUTB: (Beratung für Menschen mit Behinderung),<br />

Schweriner Str. 6, jeden 1. und 3. Freitag im Monat 9-12 Uhr<br />

MÜLL-ABFUHR<br />

16077201_000320.$Archiv.16077201_000320.1.archiv.pdf<br />

● Kanalreinigung<br />

● Kanaluntersuchung<br />

● Kanalsanierung<br />

● Roboter-Fräsarbeiten<br />

● Kanaldichtheitsprüfung<br />

Telefon<br />

05743/9326-0<br />

www.picker-kaiser.de<br />

Telefon 05743 9326-0<br />

32339 Espelkamp<br />

www.picker-kaiser.de<br />

Haushaltsauflösungen<br />

Umzüge<br />

zweiLaden gGmbH<br />

Integrationsfirma<br />

Tel.: 05772 - 9796550<br />

kontakt@zweiladen.de<br />

Heizöl - Diesel<br />

Tel. 05771 97985-0<br />

Bezirk 1: Espelkamp-Innenstadt<br />

Biotonne: Fr. 23.9., Sa. 8.10., Fr. 21.10.<br />

Restmüll: Fr. 16.9., Fr. 14.10.<br />

Leichtstoff: Mo. 26.9.<br />

Altpapier: Di. 27.9.<br />

Bezirk 2: Altgemeinde, Fabbenstedt, Fiestel, Vehlage,<br />

Gestringen (nördlich Gestringer Straße)<br />

Biotonne: Fr. 23.9., Sa. 8.10., Fr. 21.10.<br />

Restmüll: Fr. 16.9., Fr. 14.10.<br />

Leichtstoff: Di. 27.9.<br />

Altpapier: Di. 27.9.<br />

Bezirk 3: Frotheim, Schmalge, Isenstedt,<br />

Gestringen (südlich Gestringer Straße)<br />

Biotonne: Do. 22.9., Fr. 7.10., Do. 20.10.<br />

Restmüll: Do. 13.10.<br />

Leichtstoff: Mi. 28.9.<br />

Altpapier: Do. 29.9.<br />

28


Im Altkreis Lübbecke ist die Siedlergemeinschaft<br />

Heinrich-Drake-<br />

Siedlung aus dem Espelkamper<br />

Westen mit zurzeit 255 Mitgliedern<br />

(Häusern) die zweitgrößte<br />

Gemeinschaft. Neben dem<br />

Zweck und den Aufgaben des<br />

Verbandes Wohneigentum steht<br />

in der SG Heinrich-Drake-Siedlung<br />

die Förderung des nachbarschaftlichen<br />

Miteinanders und<br />

ein reges Gemeinschaftsleben<br />

im Vordergrund. Hierzu werden<br />

regelmäßig gesellige Veranstaltungen<br />

auf die Beine gestellt.<br />

Im Jahr 2014 sind wieder ein Boßelturnier,<br />

ein Tagesausflug mit<br />

dem Bus, eine Fahrradtour mit<br />

Grillen und eine Adventsfeier<br />

mit Ehrungen geplant.<br />

Auf der jüngsten Jahreshauptversammlung<br />

informierten Tim<br />

Winestore Borchard lädt ein<br />

Weinliebhaber aufgepasst: Von<br />

Donnerstag, 29. <strong>September</strong>, bis<br />

Samstag, 1. Oktober, lädt der<br />

Winestore in der Zeit von 17 bis<br />

Der<br />

21 Uhr<br />

Stadtsportverband<br />

zu den „Weintagen“<br />

Espelkamp<br />

im<br />

Hotel<br />

lädt<br />

Borchard<br />

zu einer<br />

„Im<br />

Fortsetzungsveranstaltungekamp<br />

26. des im November<br />

Kahn“, Lan-<br />

vergangenen Jahres begonnenen<br />

„Genießen<br />

Sportdialogs<br />

Sie den<br />

„Bewegt<br />

Jahrgang<br />

älter<br />

´21,<br />

werden<br />

außergewöhnliche<br />

in Espelkamp“<br />

und<br />

ein.<br />

neue<br />

Der<br />

Weine mit Baguette, Käse und<br />

Termin ist am Mittwoch, 26. Februar,<br />

in der Zeit von 18 Uhr bis<br />

Zwiebelkuchen. Der Eintritt ist<br />

frei", lädt Jürgen Borchard ein<br />

20 Uhr im Bürgerhaus hier in Espelkamp.<br />

und bittet "um verbindliche Anmeldung“.<br />

An diesem Abend sollen nach<br />

„Für Weinproben komme ich<br />

einer kurzen Vorstellung der Ergebnisse<br />

der Auftaktveranstal-<br />

zudem auch gern zu Ihnen nach<br />

Hause, da können Sie mit Ihren<br />

tung die Ziele und Schwerpunkte<br />

für die weitere Vorgehensweise<br />

festgelegt werden, um Möglichkeiten<br />

in unserer Kommune<br />

für ein bewegtes Älterwerden<br />

aufzuzeigen und dies zu ermöglichen.<br />

Dabei ist nicht nur eine<br />

Erst Corona, dann explodierende<br />

Baupreise, am Ende fast alles<br />

Zusammenarbeit verschiedener<br />

Institutionen und Einrichtungen,<br />

der Sportvereine und der<br />

gut: Jetzt erfolgte der symbolische<br />

Spatenstich für die neue<br />

politischen Mandatsträger eine<br />

Schul-Sternwarte des Kreises<br />

wichtige<br />

Minden-Lübbecke<br />

Voraussetzung,<br />

am Hiller<br />

es geht<br />

Badesee.<br />

Fröhliche Gesichter und eine<br />

Riesenportion Erleichterung<br />

stand allen zum offiziellen Baubeginn<br />

am 8. August ins Gesicht<br />

geschrieben. Vor allem natürlich<br />

beim Verein Schulsternwarte<br />

Minden-Lübbecke als Bauherrn.<br />

Die ehrenamtlichen Vorstandsmitglieder<br />

hatten bis zuletzt<br />

gebangt, gerechnet, telefoniert,<br />

neu konzipiert und kalkuliert:<br />

Reicht das Budget von<br />

230.000 Euro bei den plötzlich<br />

explodierenden Baupreisen für<br />

Uges und Timo Schröder von<br />

der Firma Hilker Solar über die<br />

Möglichkeit, Solarstrom für den<br />

Eigenverbrauch zu speichern.<br />

Aufgrund des Ausscheidens des<br />

Beisitzers Andreas Frost erfolgte<br />

eine Neuwahl. Jürgen Schmidt<br />

wurde für dieses Amt gewählt.<br />

Weintage in Lübbecke<br />

vom 29.9. bis 1.10.<br />

Ferner nahmen das Ehepaar Petra<br />

Stege-Hinz und Edgar Hinz sowie<br />

Horst Wegner für 25-jährige<br />

Mitgliedschaft eine Urkunde mit<br />

Nadel und einen Blumenstrauß<br />

in Empfang. Gerhard Kroschin<br />

ist bereits seit 10 Jahren im Vorstand<br />

tätig und erhielt eine Urkunde<br />

mit Nadel sowie ein Blumengesteck.<br />

Weitere Informationen über den<br />

Verband Wohneigentum gibt<br />

es auch im Internet unter www.<br />

mein-wohneigentum.de.<br />

Stadtsportverband: Fortsetzung am 26. Februar<br />

Sportdialog „Bewegt älter<br />

persönlichen Bekannten unsere<br />

Weine probieren. sollten mindestens<br />

6 Personen werden in Espelkamp“ sein“.<br />

vor<br />

Für<br />

allem<br />

Gruppen<br />

auch darum,<br />

von mindestens<br />

möglichst<br />

viele<br />

10 Personen,<br />

interessierte<br />

können<br />

und betroffene<br />

darüber<br />

hinaus<br />

Bürger<br />

Weinproben<br />

mit in den Dialog<br />

mit einem<br />

einzubeziehen.<br />

Snack-Buffet in den Räumlichkeiten<br />

der Gastronomie z. B.<br />

Das Hotel Projekt Borchard steht unter in Lübbecke, der Leitung<br />

Schloss von Benkhausen,... Günter Fröhlich ausgerichtet<br />

werden. des Stadt-<br />

als<br />

Sportbeauftragter<br />

sportverbandes Espelkamp für<br />

Winestore Borchard<br />

den Sport der Älteren.<br />

Fon 0171 67 44 919<br />

Anmeldungen info@winestore-borchard.de<br />

nimmt der Stadtsportverband<br />

Online-Shop mit<br />

Espelkamp<br />

Lieferdienst:<br />

bis<br />

Donnerstag,<br />

www.winestore-borchard.de<br />

20. Februar, entgegen.<br />

Die Kontaktdaten:<br />

Baubeginn am Hiller Badesee am 8.8.<br />

Jürgen Heimsath, Vorsitzender,<br />

Vor den Kämpen 4, 32339 Espelkamp,<br />

Tel. (05771) 5186; Mail: juergen.heimsath@t-online.de.<br />

Kreis-Schulsternwarte<br />

Peter dieses Snethlage, einmalige stv. Projekt, Vorsitzender,<br />

schulübergreifende Tel. (05772) 3749; Sternwarte Mail: pe-<br />

eine<br />

tersnethlage@ewe.net<br />

im Kreis, mit Top-Technik zum<br />

Günter Lernen und Fröhlich, Forschen? Geschäftsführer,<br />

Bau-Komponenten, Tel. (05772) 936437; etwa Mail: die<br />

Wichtige<br />

guenter.fr@t-online.de.<br />

Container, waren über Nacht 50<br />

Prozent teurer geworden.<br />

Die Schulsternwarte ist in dieser<br />

Form einmalig: ein hochmodernes,<br />

wissenschaftliches Angebot<br />

an alle Schulen des Kreises, mit<br />

30 digitalen Arbeitsplätzen, die<br />

direkt auf Ergebnisse des Teleskops<br />

zugreifen, damit Schülerinnen<br />

und Schüler spannende Infos<br />

zum Universum deuten und<br />

verarbeiten können. Die Sternwarte<br />

unterstützt künftig den<br />

Unterricht im Fach Physik oder<br />

anderen Naturwissenschaften<br />

weiterführender Schulen.<br />

Die nächste Ausgabe erscheint am 21. Oktober<br />

Redaktionsschluss ist am 13. Oktober<br />

Einladung dafür einfach mitbringen<br />

1. Preis Hydro Active Behandlung im Wert von 52,- €<br />

2. Preis Wimpernwelle inkl. Wimpernfärben im Wert von 30,50 €<br />

3. Trend Make up im Wert von 17,- €<br />

Aktuelles<br />

Ein starkes Team<br />

• frische Cocktails und beste Stimmung<br />

Seien Sie dabei, am Freitag, den 7. März 2014<br />

von 10 bis 18 Uhr<br />

· Notdienst<br />

· Wartungsdienst<br />

· Wärmepumpen<br />

KOSMETIK by<br />

· Komplettbäder<br />

Wir freuen uns auf Sie! Ihr Timeless-Team<br />

MARIANNE KLINGEL<br />

www.team-fegel.de Tel. 05772-<br />

Inh. Ivan 935012 Sawatzki<br />

Espelkamp-Frotheim<br />

Mindener Straße 22<br />

Gewinn-Coupon mit Name und Adresse ausfüllen Tel.: 05743-1246 und mitbringen<br />

______________________________________________________<br />

Fax 05743-2004<br />

Heizung Sanitär<br />

______________________________________________________<br />

Bestattungshaus<br />

Karl-Heinz und Sabine<br />

Alle<br />

Wir<br />

Bestattungsarten<br />

Wir begleiten sind für Sie da.<br />

Das Sie sind wir schon<br />

seit 20 Jahren!<br />

Wir begleiten Sie<br />

Neißer Straße 71 • Espelkamp • Tel.: 05772 99033<br />

Neißer Straße · Espelkamp*<br />

Espelkamp • Rahden • Lübbecke Rahden<br />

Tel. (05772) 99033 Tel. (05771) 917688<br />

www.bestattungsdienst-scholz.de<br />

www.bestattungsdienst-scholz.de<br />

Dienst den Lebenden, Ehre den Toten.<br />

Im Atrium • Espelkamp<br />

Dienst den Lebenden, Ehre den Toten.<br />

FAMILI<strong>EN</strong>-NACHRICHT<strong>EN</strong><br />

Eheschließungen<br />

13.8.2022<br />

<br />

<br />

<br />

Dirk Zimmermann<br />

Sabine Jauernig<br />

Hardenbergstraße 7 A, Lübbecke<br />

Hardenbergstraße 7 A, Lübbecke<br />

Dennis Beckermann <br />

Schillerstraße 1<br />

Daniela <br />

Beihl Schillerstraße 1<br />

Nico Schmidt Dauweg 2<br />

Jennifer Uphoff Dauweg 2<br />

18.8.2022<br />

Jonas Berg Sonnenweg 5<br />

Natalie Sophie Enns Am Nordor 12<br />

19.8.2022<br />

Daniel Kinzel Stolper Weg 13<br />

Jessica Schepanowski Stolper Weg 13<br />

22.8.2022<br />

Stephan Boldt Waldenburger Hof 3<br />

Birgit Brandhorst Waldenburger Hof 3<br />

27.8.2022<br />

Wilhelm Lau Ringstraße 1<br />

Sabrina Janzen<br />

Philipp-Melanchthon-Straße 11 D<br />

Igor Bahl<br />

Regina Reiswich<br />

Jakob Claaßen<br />

Jacqueline Häseker<br />

Dobbenstraße 16, Bad Essen<br />

Dobbenstraße 16, Bad Essen<br />

Im Horst 16, Warmsen<br />

Im Horst 16, Warmsen<br />

!<br />

29


Immunzertifikat<br />

Max Mustermann<br />

✂<br />

✂<br />

✂<br />

Notdienste<br />

Polizei Notruf............110<br />

Feuerwehr Notruf....112<br />

Die Espelkamper Notdienst-Auskunft:<br />

0180 - 50 44 100<br />

Kinderärztlicher Notdienst<br />

Zentrale Notdienstnummer 116 117<br />

Kindernotdienst im „ElKi“ (0571) 790 40 40<br />

Krankentransporte<br />

Rettungsdienst: Telefon 112, Rettungsdienst (Notfallrettung) 112<br />

Rettungsdienst (Krankentransporte) 0571-19222<br />

Krankenfahrten (sitzend) und Fahrdienst für Rollstuhlfahrer:<br />

Taxi URBAN, Tag und Nacht, Espelkamp (05772) 3000 oder Rahden (05771) 844<br />

Y-Taxi, Tag und Nacht, Espelkamp (05772) 9156464<br />

Fahrdienst für Rollstuhlfahrer:<br />

MOBILE DI<strong>EN</strong>STE GmbH, Rahden, Telefon (05771) 968018<br />

Zahnärztlicher Notdienst<br />

Der zahnärztliche Notdienst ist jeweils zu erfragen unter der zentralen Rufnummer<br />

Tel. (01805) 986700<br />

Pflegedienst-Bereitschaft<br />

ATRIUM CARE, Kranken- und Altenpflege, Tel. (05772) 99654<br />

LUDWIG-STEIL-HOF, Häusliche Pflege und Essen auf Rädern, Tel. (05772) 9797707<br />

PFLEGEDI<strong>EN</strong>ST STOCKMANN, Häusliche Kranken- u.Altenpflege, Tel. (05743) 920450<br />

AMBULANTE DI<strong>EN</strong>STE, Fahrdienste und Betreuungen, Tel. (05771) 968018<br />

Paritätische Dienste, Lübbecke, Tel. (05741) 34240, Espelkamp, Tel. (05772) 3622<br />

Apotheken-Notdienst<br />

A Freiherr vom Stein-Apotheke, Espelkamp, Breslauer Str. 29, Tel. (05772) 3466<br />

B City-Apotheke, Espelkamp, Breslauer Straße 16, Tel. (05772) 8855<br />

C Rats-Apotheke, Espelkamp, Breslauer Straße 5, Tel. (05772) 3790<br />

D Ostland-Apotheke, Espelkamp, Ostlandstraße 20, Tel. (05772) 6780<br />

E Kastanien-Apotheke, Espelkamp, Gabelhorst 31 b, Tel. (05772) 3535<br />

F Bahnhof-Apotheke, Lübbecke, Bahnhofstraße 18, Tel. (05741) 34430<br />

G Gänsemarkt-Apotheke, Lübbecke, Gänsemarkt 1, Tel. (05741) 8595<br />

H Nord-Apotheke, Lübbecke, Alsweder Straße 13, Tel. (05741) 8<strong>09</strong>592<br />

I Stern-Apotheke, Lübbecke, Lange Straße 1, Tel. (05741) 7707<br />

J Neue Apotheke, Lübbecke, Lange Straße 20, Tel. (05741) 31980<br />

K Apotheke Gehlenbeck, LK-Gehlenbeck, Lindenstr. 35, Tel. (05741) 369<strong>09</strong>0<br />

L Aesculap-Apotheke, Löhne-Mennighüffen, Lübbecker Str. 110, Tel. (05732) 73504<br />

M VITAL Apotheke, Rahden, Hohe Mühle 1, Tel. (05771) 9135103<br />

N Fontane-Apotheke, Rahden, Steinstraße 7, Tel. (05771) 4705<br />

O Köchling‘sche Apotheke, Rahden, Gerichtsstraße 18, Tel. (05771) 2256<br />

P Panda-Apotheke, Espelkamp, Gerhard-Wetzel-Str. 3, Tel. (05772) 9168428<br />

Q Wiehen-Apotheke, Pr.O.-Holzhausen, Bahnhofstraße 29, Tel. (05742) 2575<br />

R Markt Apotheke, Pr. Oldendorf, Marktstraße 3, Tel. (05742) 701238<br />

S Limberg Apotheke, Pr. Oldendorf, Mindener Str. 19, Tel. (05742) 6085810<br />

T Amts-Apotheke, Hüllhorst, Osterstraße 1, Tel. (05744) 1339<br />

U Wittekind-Apotheke, Hüllh.-Schnathorst, Tengerner Str. 21, Tel. (05744) 1538<br />

V Mühlen-Apotheke, Hille, Mindener Str. 82, Tel. (05703) 3814<br />

W Wiehen-Apotheke, Hille-Rothenuffeln, Griepshop 1, 05734/7494<br />

X Löwen-Apotheke, Diepenau, Hauptstraße 11, Tel. (05775) 302<br />

Y Hünenbrink-Apotheke, LK-Nettelstedt, Ravensberger Str. 37, Tel. (05741) 61608<br />

Z Apotheke in Wehdem, Stemwede, Stemwederberg-Str. 58, Tel. (05773) 1755<br />

*14.10. (05745) 2126<br />

15. Sep. B<br />

16. Sep. N<br />

17. Sep. P<br />

18. Sep. C<br />

19. Sep. N<br />

20. Sep. X<br />

21. Sep. E<br />

22. Sep. K<br />

23. Sep. H<br />

24. Sep. F<br />

25. Sep. S<br />

26. Sep. J<br />

27. Sep. I<br />

28. Sep. G<br />

29. Sep. Z<br />

30. Sep. Q<br />

1. Okt. V<br />

2. Okt. N<br />

3. Okt. Y<br />

4. Okt. P<br />

5. Okt. C<br />

6. Okt. M<br />

7. Okt. B<br />

8. Okt. B<br />

9. Okt. D<br />

10. Okt. A<br />

11. Okt. X<br />

12. Okt. O<br />

13. Okt. K<br />

14. Okt. *<br />

15. Okt. I<br />

16. Okt. Q<br />

17. Okt. H<br />

18. Okt. F<br />

19. Okt. Y<br />

20. Okt. J<br />

21. Okt. G<br />

22. Okt. M<br />

23. Okt. P<br />

24. Okt. D<br />

City-Apotheke<br />

Breslauer Str. 16 · Tel. 05772-8855 Breslauer Str. 5 · Tel. 05772-3790<br />

Wir sind für Sie da:<br />

• Schnelltests<br />

• Impfungen<br />

• digitale Impf- und<br />

Genesenenausweise<br />

• Immunzertifikate<br />

als Scheckkarte<br />

Sprechen Sie uns gerne an.<br />

Kastanien-Apotheke<br />

Gabelhorst 31 b · Tel. 05772-3535<br />

✔<br />

Immunzertifikat<br />

Max Mustermann<br />

20 %<br />

Preisnachlass<br />

auf ein rabattfähiges<br />

Apothekenprodukt<br />

Gültig bis 31.10.2022<br />

Rats-Apotheke<br />

Gutscheine<br />

20 %<br />

Preisnachlass<br />

auf ein rabattfähiges<br />

Apothekenprodukt<br />

Gültig bis 31.10.2022<br />

immer günstig!<br />

Ist ein Apothekenartikel in Espelkamp nachweislich preiswerter, erhalten Sie diesen<br />

bei uns zu dem Angebotspreis. Einkaufsvorteile nicht kombinierbar, nicht auf<br />

reduzierte Ware und Sonderbestellungen<br />

Der Kreis<br />

ist jetzt<br />

Modellregion<br />

Das Ministerium für Landwirtschaft<br />

und Verbraucherschutz<br />

NRW hat den Kreis Minden-<br />

Lübbecke jetzt auch offiziell als<br />

neue Öko-Modellregion ausgezeichnet.<br />

Gemeinsam mit<br />

dem „Münsterland“ gehört der<br />

„Mühlenkreis Minden-Lübbecke“<br />

nun zu den insgesamt 5<br />

Modellregionen in NRW, die<br />

künftig beim Aufbau regionaler<br />

Biowertschöpfungsketten durch<br />

ein Öko-Regionalmanagement<br />

unterstützt werden. Mit der<br />

Auszeichnung durch Ministerin<br />

Silke Gorißen am 5.9. verbunden<br />

ist die Zusage des Landes,<br />

die jeweilige Öko-Modellregion<br />

mit bis zu 80 Prozent der Kosten<br />

finanziell bei der Umsetzung<br />

der eingereichten Konzepte zu<br />

unterstützen.<br />

30


Kontakt<br />

Espelkamper Nachrichten<br />

Mühlenkreisverlag<br />

Unsere Stadtmagazine ESPEL-<br />

KAMPER NACHRICHT<strong>EN</strong> und<br />

STADTGESPRÄCH haben - gemeinsam<br />

mit ihren künftigen<br />

Social-Media-Auftritten - schon<br />

vor einigen Monaten ein neues<br />

„Dach“ bekommen, wofür der<br />

neu gegründete Mühlenkreisverlag<br />

steht. Das dafür entwickelte<br />

Logo sehen sie oben.<br />

Der bisher für beide Publikationen<br />

verwendete Oberbegriff<br />

„mittwald-magazine“ erschien<br />

uns nicht mehr zeitgemäß und<br />

brachte zudem unsere Präsenz<br />

in der Stadt Lübbecke kaum zum<br />

Ausdruck.<br />

Wohl viel zu wenig Lesern und<br />

Kunden ist bisher bekannt, dass<br />

Die <strong>EN</strong> vor 20 und<br />

vor 10 Jahren<br />

unsere beiden Stadtmagazine<br />

aus dem gleichen Hause stammen.<br />

Mit der Neugründung des Mühlenkreisverlages<br />

als Dachmarke<br />

schaffen wir einen einprägsamen<br />

Außenauftritt, der die einzelnen<br />

Magazine stärkt und eine<br />

Basis für Neues wie z.B. Social-<br />

Media-Kanäle bietet.<br />

Die Farben der einzelnen Flügel<br />

im Logo stehen für unsere Produkte:<br />

der rote Flügel für das<br />

„Stadtgespräch“ in Lübbecke,<br />

der grüne Flügel für die „Espelkamper<br />

Nachrichten“ und der<br />

gelbe Flügel für unsere neuen<br />

Social-Media-Auftritte.<br />

Gewerbliche Anzeigen<br />

Telefon: 05772-7191<br />

Telefon: 0170 8030859<br />

- auch WhatsApp!<br />

Mail: b.rabbe@<br />

muehlenkreisverlag.de<br />

Redaktion<br />

Telefon: 05772 935395<br />

Mail: redaktion@<br />

muehlenkreisverlag.de<br />

Impressum<br />

Private Kleinanzeigen<br />

Mail: kleinanzeigen@<br />

muehlenkreisverlag.de<br />

Post: Espelkamper Nachrichten<br />

Hindenburgring 11<br />

32339 Espelkamp<br />

Verteilung<br />

Mail: v.kluetz@<br />

muehlenkreisverlag.de<br />

73. Jahrgang / 16.9.2022<br />

Auflage dieser Ausgabe: 14.000 Exemplare<br />

Redaktion und Anzeigen: Hindenburgring 11 - 32339 Espelkamp<br />

Andreas Brinkmann · Tel. (05772) 935395 · Mobil 0175 / 8 89 33 04<br />

E-Mail: redaktion@muehlenkreisverlag.de<br />

Bianca Rabbe · Tel. (05772) 71 91 · Mobil 0170 / 8 03 08 59<br />

E-Mail: b.rabbe@muehlenkreisverlag.de<br />

Herausgeber, Verlag, Herstellung und Verwaltung:<br />

Ulrich & Martin Meyer GmbH & Co. KG<br />

Postfach 1391 · 32327 Espelkamp<br />

Die nächste Ausgabe der<br />

Espelkamper Nachrichten<br />

Erscheinung:<br />

Redaktionsschluss:<br />

21. Oktober<br />

13. Oktober<br />

„Die Tänzerin“, die vor dem<br />

Neuen Theater steht, weist auf<br />

die feierliche Neueröffnung des<br />

Hauses am 27. Oktober 2002<br />

hin. Nach nur einem halben Jahr<br />

Sanierungszeit ist eine Matinee<br />

geplant, zu der die Nordwestdeutsche<br />

Philharmonie, Schauspielerin<br />

Hannelore Hoger und<br />

NRW-Minister Dr. Michael Vesper<br />

erwartet werden. Gestartet<br />

wird unsere Serie „Autos mit<br />

LK-Kennzeichen“. Seit 1970<br />

fährt Irene Gremmelsbacher<br />

aus Espelkamp ihren VW-Käfer.<br />

„Perfekte und hochklassige<br />

Unterhaltung“ urteilen die <strong>EN</strong><br />

über die „16. Nacht der Komödianten“.<br />

Am 19.10. soll im Bürgerhaus<br />

„50 Jahre DRK in Espelkamp“<br />

gefeiert werden.<br />

Gemeinsam mit der Aufbaugemeinschaft<br />

gestalten die<br />

„Espelkamper Nachrichten“ einige<br />

Titelbilder im Jahr 2012.<br />

„Sicher, Köln hat auch schöne<br />

Ecken. Aber hier fühlt sich<br />

Freizeit sofort wie Urlaub an“,<br />

sagt Marketingleiter Jan Henrik<br />

Langhorst. Auf 20 Jahre blicken<br />

die Isenstedter Dorfmusikanten<br />

zurück. Sie begannen mit ihren<br />

Auftritten bei der 750-Jahr-Feier<br />

des Ortes 1992. „Teichschüler“<br />

aus den 1950-er Jahren sind zu<br />

einem Klassentreffen nach Espelkamp<br />

gekommen. „Ganz<br />

viel Wald und keine Straßenbeleuchtung“<br />

lautet die Überschrift.<br />

Gut gelaunt geben die<br />

„Mädchen“ und „Jungen“ Auskunft<br />

am Hotel Haus Mittwald.<br />

Zu guter Letzt....<br />

Die Queen ist verstorben. „Nie<br />

persönlich ihr begegnet, nicht<br />

wirklich mit dieser noblen Dame<br />

näher verbunden.“ So werden<br />

die meisten von uns denken und<br />

es sagen. Und doch wird sie wohl<br />

uns allen fehlen. Mögen manche<br />

Zeitgenossen Schwierigkeiten<br />

damit haben, Monarchien eher<br />

positiv wahrzunehmen , so sind<br />

„Königs“ in einer ganzen Reihe<br />

europäischen Staaten präsent<br />

und geben vielen Menschen<br />

Halt oder doch zumindest Orientierung.<br />

Und auch Deutschland,<br />

das die Monarchie schon 1918<br />

abschaffte, ist eine Nation von<br />

Menschen, die sich sehr dahingehend<br />

interessieren. Wenn wir<br />

uns allein daran erinnern, was<br />

für ein Hype herrschte, als „unsere“<br />

Silvia 1976 Königin von<br />

Schweden wurde.<br />

Ganz sicher haben wir hier Tränen<br />

in den Augen, weil „unsere“<br />

Queen von der Bühne abgetreten<br />

ist.<br />

Was in den Berichten über die<br />

Verstorbene immer wieder auftauchte<br />

in diesen Tagen: Die<br />

Königin des Vereinigten Königreichs<br />

soll viel Humor gehabt haben.<br />

Als sie mit Leibwächter um<br />

ihren Sommersitz Schloss Balmoral<br />

spazierte und von US-Touristen<br />

angesprochen wurde mit der<br />

Frage, ob sie wisse, wo genau<br />

die Queen jetzt wohne, soll sie<br />

geantwortet haben, dass sie das<br />

nicht wisse, aber der Mann, der<br />

sie als Safety-Man grad begleite.<br />

Es wurde ein Foto gemacht<br />

mit den US-Gästen und dem<br />

Leibwächter und die Königliche<br />

Hoheit soll selbst auf den Auslöser<br />

gedrückt haben. Eine wahre<br />

Geschichte? Auf jeden Fall eine<br />

treffliche Beschreibung!<br />

31


City-Fest<br />

23. - 25. <strong>September</strong><br />

JugendBlasOrchester Rothenuffeln<br />

Holy Moly Band<br />

NEU: Jetzt mit Espelkamp LOUNGE - der andere Treffpunkt!<br />

Kaffekonzert JugendBlasOrcheser Rothenuffeln im Bürgerhaus<br />

Verkaufsoffener Sonntag von 13 bis 18 Uhr

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!