16.09.2022 Aufrufe

Ausbildungswegweiser Landkreis Jerichower Land 2022/23

Auf dem Weg in ein erfolgreiches Berufsleben ist eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein Studienabschluss ein wichtiger Meilenstein, der gute Perspektiven und Aufstiegsmöglichkeiten auf dem deutschen Arbeitsmarkt eröffnet. Informieren Sie sich in diesem Ausbildungswegweiser, welche Möglichkeiten der Landkreis Jerichower Land bietet und nutzen Sie diese so gut es geht. Wir wünschen Ihnen dabei und für Ihre weitere berufliche Zukunft viel Erfolg.

Auf dem Weg in ein erfolgreiches Berufsleben ist eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein Studienabschluss ein wichtiger Meilenstein, der gute Perspektiven und Aufstiegsmöglichkeiten auf dem deutschen Arbeitsmarkt eröffnet. Informieren Sie sich in diesem Ausbildungswegweiser, welche Möglichkeiten der Landkreis Jerichower Land bietet und nutzen Sie diese so gut es geht. Wir wünschen Ihnen dabei und für Ihre weitere berufliche Zukunft viel Erfolg.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Landkreis Jerichower Land

AUSBILDUNGSWEGWEISER 2022/23

BERUFSWAHL • BERUFSBILDENDE SCHULEN • BERUFE IM PORTRÄT • STUDIUM • BEWERBUNGS-ABC

Produkte

auch online: www.regionalinfo.de » facebook » google


Deine

AUSBILDUNG

Landwirtschaft, Natur, Umwelt

Deine

AUSBILDUNG

Gesundheit

Im Berufsfeld Landwirtschaft,

Natur und Umwelt dreht sich

alles um die Arbeit mit Tieren

und Pflanzen und die Verantwortung

für deren Schutz. Ne -

ben dem Aufzucht und Anbau

von Tieren und Pflanzen zählen

auch Gewinnung und Vermarktung

der Erträge, so z.B. Gemü -

se, sowie die Gestaltung von

Grünanlagen zu den Aufgabengebieten.

Weitere Schwe r punk -

te sind die Planung und Überwachung

von Natur- und Umweltschutzmaßnahmen

und die

Überwachung der Abfall- und

Abwasserentsorgung.

Im Gesundheitswesen ist die

Bandbreite an Anwen dungs fel -

dern groß. Mediziner diagnos -

ti zieren und behandeln Krankhei

ten, das Rettungswesen ist

für die Erstversorgung von Pati -

enten verantwortlich. Die ambulante

und stationäre Pflege

sorgt für alle pflege- und hilfs -

be dürftigen Menschen. Weitere

Schwerpunkte des Berufsfelds

sind verschiedene therapeutische

Ansätze wie Atemtherapie,

Naturheilkunde oder manuelle

Verfahren, die Medizinund

Rehatechnik sowie auch

die Psychologie.

Webtipp:

www.berufenet.arbeitsagentur.de

Webtipp:

www.berufenet.arbeitsagentur.de


Grußwort

© contrastwerkstatt - stock.adobe.com

»

Liebe

Leserinnen, liebe Leser,

ein Beruf, der Spaß macht und

erfüllt, ist für viele Menschen eines

der wichtigsten Ziele im Leben.

Doch dann den richtigen Job zu

fi nden, ist nicht immer ganz einfach.

Wenn mit dem Schulabschluss

der Ernst des Lebens beginnt,

müssen junge Menschen einschneidende

Entscheidungen

für ihre künftige berufl iche Karriere

treffen. Ein Studium an der Uni -

versität oder Fachhochschule,

eine klassische Berufsaus bildung

oder ein Auslandsjahr – je nach

erreichtem Abschluss bietet sich

den Schul ab gängern eine große

Vielzahl an Möglichkeiten, die dafür

sorgen kann, dass man sprichwörtlich

den Wald vor lauter Bäumen

nicht mehr sieht.

Um sich dann für einen Weg zu

entscheiden, ist es nicht nur wichtig,

die eigenen Fähigkeiten und

Stärken zu kennen. Für einen glücklichen

und erfolgreichen Berufsalltag

sollte man außerdem wissen,

wie dieser aussieht.

Um junge Menschen bei dieser

Herausforderung zu unterstützen,

haben wir im vorliegenden Bil -

dungs wegweiser für den Landkreis

Jerichower Land wertvolle Informationen

für einen erfolgreichen Start

ins Berufsleben zusammengestellt

– von den konkreten Möglichkeiten

in der Region bis hin zum Bewerbungs-ABC.

Kurze Berufsporträts

geben Einblicke in den Arbeitsalltag,

informieren über Ausbildungsinhalte

und Zugangsvoraussetzungen

und beleuchten spätere Aufstiegsund

Weiterbildungsmöglichkeiten.

Diese Informationen können dabei

helfen, den passenden Beruf zu fi n-

den – vielleicht sogar in einem Bereich,

der vorher noch unbekannt

war. Zudem präsentieren ausgesuchte

Unternehmen aus der Region

ihre attraktiven Ausbildungsplatzangebote

mit fairer Vergütung

und stabilen Perspektiven.

Wer sich für ein Studium an einer

Fachhochschule oder Universität interessiert,

fi ndet im Bildungswegweiser

außerdem Informationen zu

den Einrichtungen in der Region.

Einen gewissen Lebensstandard zu

sichern und gleichzeitig persönliche

Erfüllung und Selbstbestätigung im

Job zu fi nden, ist für viele die Idealvorstellung.

Eine gute Basis für

diese Balance schafft man mit einer

wohlüberlegten Berufswahl.

Auf dem Weg in ein erfolgreiches

Berufsleben ist eine abgeschlossene

Berufsausbildung oder ein

Studienabschluss ein wichtiger Meilenstein,

der gute Perspektiven und

Aufstiegsmöglichkeiten auf dem

deutschen Arbeitsmarkt eröffnet.

Informieren Sie sich in diesem Ausbildungswegweiser,

welche Möglichkeiten

der Landkreis Jerichower

Land bietet und nutzen Sie diese so

gut es geht. Wir wünschen Ihnen

dabei und für Ihre weitere berufl i-

che Zukunft viel Erfolg.

Ihr ehs-Verlag

1


Fachkräftemangel in Sachsen-Anhalt

Herausforderung für die Zukunft

Die Wirtschaftslage ist gut, die Arbeitslosenzahlen so gering wie nie.

Doch der in einigen Branchen schon deutlich spürbare Fachkräftemangel

macht Unternehmern zu schaffen. Offene Stellen mit geeigneten

Fachkräften zu besetzen, wird immer schwieriger. In der gesamten Republik.

Noch sind es eher punktuelle Besetzungsschwierigkeiten, doch

sieht das Forschungsinstitut Prognos bis zum Jahr 2030 einen fl ächendeckenden

Fachkräftemangel kommen. Deutschlandweit bis zu drei

Millionen Fachkräfte könnten dem Basler Institut zufolge fehlen. Ein immenses

Problem, das das zukünftige Wachstum der Wirtschaft einbremsen

könnte.

Hauptgrund: die Demografi e. Die Gesellschaft überaltert zunehmend.

Die Engpässe an geeigneten Mitarbeitern sind regional zwar verschieden.

Die Gesundheitsbranche ist aber nahezu fl ächendeckend betroffen.

Auch Handwerker und Lehrer fehlen. Und: Im für die Bundesrepublik

so wichtigen Ingenieurbereich können schon heute viele Stellen

nicht besetzt werden.

In Sachsen-Anhalt klagt fast jedes zehnte Unternehmen über die

schwierige Situation, die sich zukünftig noch weiter zuspitzen wird. Der

Arbeitskräftebedarf wird hier laut einer Studie der Bundesagentur für Arbeit

in den kommenden Jahren durch zwei Entwicklungen bestimmt.

Zum einen entsteht durch den Renteneintritt stark besetzter Jahrgänge

ein hoher Ersatzbedarf.

Zum anderen ist in wichtigen Wirtschaftsbereichen mit einem weiteren

Beschäftigungsaufbau zu rechnen. Der Bevölkerungsrückgang verschärft

die Situation zusätzlich. Angesichts des demographischen, aber auch

des globalen digitalen Wandels dürfte die Sicherung des Fachkräftebedarfs

somit zu einer der größten Herausforderungen der nächsten Jahre

werden – für die Politik, die Wirtschaft und die ganze Gesellschaft.

Tipp:

Im Internet auf seinem Portal www.fachkraefte.

sachsen-anhalt.de informiert das Land über die Fachkräftesicherungsstrategie

und die Situation. Fachkräfte und Unternehmer

können sich hier gleichermaßen durch Informations-, Beratungsund

Unterstützungsangebote klicken. Außerdem hat das Land Förderprogramme

auf den Weg gebracht, um etwa Langzeit arbeitslose wieder

in den Arbeitsmarkt zu integrieren oder die Ausbildung von jungen

Menschen mit schwierigen Ausgangsbedingungen zu unterstützen.

Nicht zuletzt kann Zuwanderung eine Chance sein, dem Fachkräftemangel

entgegen zusteuern.

© ehrenberg-bilder - Fotolia.com

2


Inhaltsverzeichnis

© Halfpoint - stock.adobe.com

n Grußwort S. 1

Fachkräftemangel in Sachsen-Anhalt S. 2

Inserentenverzeichnis S. 5

Impressum S. 72

n Die Berufswahl

Welcher Beruf ist

der richtige für mich? S. 6 – 7

n Schulabschluss –

und was kommt danach?

- Sekundarschulabschluss S. 8

- Abitur S. 9

n Berufsbildende Schulen S. 11

n Berufe im Porträt

Ausbildung in Büro & Verwaltung

- Industriekaufmann S. 13

- Kaufmann für Büromanagement S. 14

Ausbildung in Handel & Industrie

- Fachkraft für Lebensmitteltechnik S. 17

- Chemielaborant S. 19

- Chemikant S. 21

- Fachkraft für Lagerlogistik S. 23

- Oberfl ächenbeschichter S. 25

- Verfahrensmechaniker –

Kunststoff- und Kautschuktechnik S. 27

- Holzmechaniker S. 29

Ausbildung im Handwerk & Bau

- Fleischer S. 31

- Kfz-Mechatroniker S. 32

- Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker

S. 35

- Land- und Baumaschinenmechatroniker

S. 37

- Mechatroniker S. 39

- Elektroniker – Betriebstechnik S. 40

- Rohrleitungsbauer S. 43

- Konstruktionsmechaniker S. 45

- Gärtner – Garten- und

Landschaftsbau S. 47

Ausbildung im Gesundheitswesen

- Pfl egefachmann S. 48

Ausbildung im Bereich

Landwirtschaft

- Tierwirt – Rinderhaltung S. 53

- Tierwirt – Gefl ügelhaltung S. 55

Ausbildung im Bereich

Kosmetik & Wellness

- Friseur S. 57

n Das Studium

Studieren, aber was? S. 58 – 59

Otto-von-Guericke-Universität

Magdeburg (OVGU) S. 61 – 62

Hochschule Magdeburg-Stendal S. 63 – 64

n Das Bewerbungs-ABC

Das perfekte Bewerbungsanschreiben

– 10 Tipps S. 65 – 66

Fit für das Vorstellungsgespräch S. 67

Der richtige Auftritt im Netz S. 68

Der Ausbildungsvertrag S. 69

Richtiges Auftreten

am Arbeitsplatz S. 70 – 71

n Serviceinformationen S. 72

Info: alle Berufsangaben m/w/d

3


Ausbildungsunternehmen

Landkreis Jerichower Land

AUSBILDUNGSWEGWEISER 2022/23

BERUFSWAHL • BERUFSBILDENDE SCHULEN • BERUFE IM PORTRÄT • STUDIUM • BEWERBUNGS-ABC

Produkte

auch online: www.regionalinfo.de » facebook » google

Gedruckte

Publikationen

erfreuen sich entgegen vieler

Prognosen weiterhin großer

Beliebtheit und hoher Akzeptanz.

Seit vielen Jahren sind unsere

erfolgreichen Broschüren

auch online zu finden.

News

Cityguide

Shopping

Tickets

Twitter

Webseiten

YouTube

App

Trip

Advisor

LinkedIn

360-Grad-Bilder

Speisekarten

4

Webtipp:

www.berufenet.arbeitsagentur.de

Im Berufsfeld Wirtschaft, Verwaltung

reichen die Aufgabengebiete

und Schwerpunkte von

Büromanagement über Marketing

und Recht bis hin zur Unternehmensführung.

Anstellungen

finden sich typischerweise in Ver -

waltung, Marketing, Versicherungen,

Personalwesen oder Im -

mobilienwirtschaft. Hier zählen

zu den Schwerpunkten die Or -

ganisation von Abläufen, Terminplanung

und die Sach- und

Auftragsbearbeitung. Im Vertrieb

und Verkauf stehen Waren und

Dienstleistungen im Mittelpunkt.

AUSBILDUNG

Wirtschaft,

Verwaltung

Xing

online

shoppen

Vimeo

Spotify

Bewertungen

Instagram

kununu

Google

MyBusiness

Lieferservice

Wegbeschreibungen

n Ab sofort

gestalten wir die Inhalte für Sie noch interessanter:

In der Onlineversion bieten wir viele zusätzliche

Inhalte und weiterführende Informationen an.

www.ehs-verlag.de

TikTok

Pinterest

Jobs

facebook

Einfach QR-Code

scannen und mit den inter aktiven Icons

die Broschüre online entdecken.

Ein Angebot der ehs-Verlags GmbH

Jahnring 29 | 39104 Magdeburg

Tel. 0391 62584-0 | info@ehs-verlag.de


Inserentenverzeichnis

© Antonioguillem - Fotolia.com

Berufsberatung

Agentur für Arbeit Sachsen-Anhalt Nord S. 10

Ausbildungsunternehmen

Avacon Netz GmbH U/S. 41

NORMA

Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung & Co. KG S. 4

DTS Systemoberflächen GmbH S. 12/18/22/38

STADTWERKE BURG GmbH S. 15

PHW-Gruppe

Anhaltinische Geflügelspezialitäten GmbH S. 16

Inprotec AG – Werk Genthin S. 20

Aalberts Surface Technologies GmbH S. 24

BBE – Fenstertechnik S. 26

Burger Küchenmöbel GmbH S. 28

Schumburg´s Fleisch- und Wurstwaren S. 30

Schubert Motors GmbH S. 33

Otto Blötz GmbH & Co. KG S. 34

Blume & Raneberg GmbH S. 36

OMEXOM GA Nord GmbH S. 42

SIBAU GmbH & Co. KG S. 44

Ferchland

Garten- und Landschaftsbau GmbH S. 46

Cornelius Werk – Diakonische Hilfen S. 49

Helios Bildungszentrum Jerichower Land S. 50

DRK-Regionalverband

Magdeburg-Jerichower Land e. V. S. 51

Lübars Agrar GmbH S. 52

Geflügelhof Möckern S. 54

Friseur Modische Linie e.G. Burg S. 56

Theologische Hochschule Friedensau S. 60

Studium/Duales Studium

Avacon Netz GmbH U/S. 41

Theologische Hochschule Friedensau S. 60

Helios Bildungszentrum Jerichower Land S. 50

5


Die Berufswahl

© fizkes - Fotolia.com

»

Welcher Beruf ist der richtige für mich?

6

Altenpfl eger, Einzelhandelskauffrau

oder doch lieber Zimmermann? Es

gibt mehrere hundert Berufe. Den

richtigen zu fi nden ist nicht einfach.

Die Entscheidung will gut überlegt

sein, geht es doch um die Zukunft.

„Welcher Beruf passt zu mir?“, fragen

sich viele junge Leute nicht

erst, wenn sie ihren Schulabschluss

in der Tasche haben. Klar ist: Der

Traumberuf soll Spaß machen. Geld

verdienen ist auch nicht unwichtig.

Karrieremöglichkeiten sollten natürlich

vorhanden sein.

Bei der Wahl stehen letztendlich

drei Fragen im Vordergrund: Was

kann ich? Was will ich? Welche Ausbildungsmöglichkeiten

gibt es? Wer

diese beantworten kann, ist auf

dem richtigen Weg. Die Berufsberatung

der Agentur für Arbeit hilft

gerne weiter.

Auch online können sich Bald-Azubis

informieren. Auf dem Portal

www.planet-beruf.de

können sie ihre

Wünsche, Stärken

und Interessen

erkunden.

Infos unter:

Im Berufe-Universum lernen sie

den Zusammenhang zwischen dem

eigenen Profi l und den Anforderungen

verschiedener Berufe kennen.

Außerdem werden Berufe von A bis

Z ausführlich vorgestellt. Wer sich

orientiert und auch schon Informationen

gesammelt hat, sollte noch

im vorletzten Schuljahr Praktika machen.

Im letzten Schuljahr sollte

dann die Entscheidung für eine

Ausbildung fallen, damit die Bewerbung

rechtzeitig verschickt werden

kann.

Auch die Online-Checkliste auf

www.planet-beruf.de kann bei der

Entscheidungsfi ndung helfen. Sie

zeigt auf, welche Punkte bei der Berufswahl

neben den Interessen und

Fähigkeiten beachtet werden sollten.

- der Schulabschluss:

Welcher Abschluss wird erwartet?

- die persönlichen Stärken:

Was ist wichtig für den Beruf?

- die Anzahl der Ausbildungsstätten:

Ist der Beruf beliebt? Dann gibt es

oft viele Stellen, aber auch viele

Bewerber.

- die möglichen Ausbildungsbetriebe:

Gibt es Möglichkeiten in der

Nähe? Konzern oder eher Familienbetrieb?


© sommart - stock.adobe.com

- die Arbeitszeiten:

Es gibt Berufe mit Schichtdiensten

oder Arbeitszeiten am Wochenende.

- die Arbeitsorte:

Bei Wind und Wetter draußen

oder lieber überdacht im warmen

Büro?

- die Arbeitsbedingungen:

Besondere Gerüche (im Labor)

oder laute Geräusche (im Straßenverkehr)

sollten bedacht

werden.

- die Gesundheit:

Gibt es gesundheitliche Voraussetzungen

wie einen gesunden Rücken?

- das Gehalt/der Aufstieg:

Wie sind die Verdienstmöglichkeiten?

Welche Weiterbildungschancen

gibt es?

Wichtig ist es, sich im Beruf wohl zu

fühlen. Der Job muss Spaß machen,

sonst ist man auf Dauer unzufrieden.

Natürlich ist es nicht einfach,

mit 16 oder 17 Jahren schon

genau zu wissen, was man ein

Leben lang machen möchte. Und

auch wenn sich junge Menschen

für einen Ausbildungsberuf entscheiden:

Sie können danach

immer noch studieren, ins Ausland

gehen oder einen weiteren Beruf

erlernen. Nicht zu unterschätzen

sind die eigenen Werte und Ideale.

Es ist zwar toll, im gewählten Beruf

voll aufzugehen. In den zurückliegenden

Jahren ist verstärkt der

Trend zu erkennen, dass viele junge

Menschen den Job zu ihrem Leben

machen. Starkes Engagement ist

zweifelsfrei erforderlich, um Karriere

zu machen. Doch andere Lebensbereiche

sollten nicht zu sehr vernachlässigt

werden. Eine gesunde

Work-Life-Balance sollte immer im

Auge behalten werden.

© Gennadiy Poznyakov - Fotolia.com

7


Schulabschluss – und was kommt danach?

© fizkes - stock.adobe.com

»

Sekundarschulabschluss

oder Abitur?

8

n Sekundarschulabschluss

Duale oder schulische Ausbildung,

öffentlicher Dienst, Freiwilliges

Jahr

Das letzte Schuljahr ist angebrochen.

Nun ist es an der Zeit, dass

sich Zehnt- bzw. Neuntklässler um

einen Ausbildungsplatz bewerben.

Mit einem Haupt- oder Realschulabschluss

in der Tasche haben sie

vielfältige Entfaltungsmöglichkeiten.

Ihnen sollte bewusst sein: Mit ihrer

Berufswahl stellen sie die Weichen

für ihre Zukunft. Darum sollten sie

sich Zeit nehmen für die Entscheidung.

Es gibt immerhin mehr als

300 staatlich anerkannte Ausbildungsberufe,

die nach dem dua -

len System aufgebaut sind.

Hinzu kommt eine Reihe an Berufen,

die ausschließlich auf schulischem

Weg erlernt werden können.

Bei der dualen Ausbildung erlernen

die Azubis ihren Beruf im Betrieb

(praktischer Teil) und in der

Berufsschule (theoretischer Teil).

Besonders gefragt sind bei jungen

Frauen beispielsweise Einzelhandelskauffrau,

Medizinische Fach -

angestellte oder Friseurin. Junge

Männer wollen sehr oft Kfz-Mechatroniker,

Industriemechaniker oder

Industriekaufmann werden. Es lohnt

sich aber, nicht nur die Modeberufe

im Blick zu haben.

Im Netz auf dem Portal

www.planet-beruf.de

gibt es beispielsweise eine Reihe an

neuen, weniger bekannten oder

auch Berufen mit Zukunft.

Bei der dualen Ausbildung erhalten

Azubis eine Ausbildungsvergütung.

Diese gibt es bei der rein schulischen

Ausbildung nicht. Gerade

Berufe im Gesundheits- und Sozialwesen,

in der Wirtschaft, in Fremdsprachen

oder auch in Technik und

IT können ausschließlich an Schulen

erlernt werden. Erzieher, Assistenten

für Informatik oder Kosmetiker

zählen beispielsweise dazu.

Sekundarschüler können aber auch

eine Ausbildung im öffentlichen

Dienst anstreben. Wer sich für eine

Beamtenlaufbahn entscheidet, kann

sich bei Behörden des Bundes oder

der Länder, bei Kreisen oder Kommunen

bewerben. Sie müssen beamtenrechtliche

Voraussetzungen

erfüllen.

Dazu gehören die deutsche Staatsangehörigkeit

oder die Staatsangehörigkeit

eines anderen EU-Mitgliedsstaates,

die Fähigkeit zur

Bekleidung öffentlicher Ämter, die

Gewähr für das Eintreten für die

freiheitliche demokratische Grundordnung

sowie die Einhaltung der

bestehenden Höchstaltersgrenze.

Wer nach dem Ende der Schulzeit

noch keine konkreten Ausbildungspläne

hat, kann auch ein Freiwilliges

Jahr absolvieren. Im sozialen,

ökologischen, kulturellen und sportlichen

Bereich oder auch bei der

Bundeswehr sind Freiwilligendienste

möglich.


© SePp - stock.adobe.com

n Abitur

Studium, Ausbildung,

FSJ oder Au-Pair

Je besser der Schulabschluss, umso

vielfältiger die berufl ichen Entfaltungsmöglichkeiten.

Das steht fest.

Doch wenn das Ende der Schulzeit

naht, weiß längst nicht jeder, wohin

ihn sein Karriere-Weg einmal führen

soll. Wer das Abitur in der Tasche

hat, dem steht die Welt offen. Erst

an einer etablierten Universität studieren,

den Bachelor-Abschluss machen,

den Master nachschieben

und später vielleicht auch noch promovieren:

Nichts ist unmöglich für

junge Menschen, die die Hochschulreife

erreicht haben. Allerdings

ist nicht jeder Studiengang frei zugänglich.

Nicht selten übersteigt die Zahl

der Bewerber die freien Studienplätze.

Deshalb gibt es oft auch

Zulassungsbeschränkungen.

Maßgeb liches Kriterium ist die Abiturdurchschnittsnote.

Weitere Tipps und

Informationen dazu

gibt es auch online

unter www.hochschulstart.de.

Abiturienten können natürlich auch

einen Studiengang an einer Fachhochschule

belegen, ein Duales

Studium, eine normale Berufsausbildung

in einem Betrieb oder eine

Ausbildung im öffentlichen, gehobenen

Dienst starten. Darüber hinaus

stehen den Absolventen auch

rein schulische Ausbildungsmöglichkeiten

offen.

Wichtig ist, sich rechtzeitig zu informieren

– möglichst schon mindestens

ein Jahr vor der Reifeprüfung.

Die Berufsberater in den Berufsinformationszentren

der Agenturen

für Arbeit helfen gern weiter.

Nicht immer schließt die Ausbildung

oder das Studium direkt an

die Schulzeit an. Die Zeit kann sinnvoll

überbrückt werden.

Junge Leute können sich in Freiwilligendiensten

gesellschaftlich, ökologisch

oder sozial engagieren. Die

allgemeine Wehrpfl icht gibt es seit

Juli 2011 zwar nicht mehr, freiwillig

gibt es den Dienst bei der Bundeswehr

aber noch. Der Bundesfrei -

willigendienst hat den Zivildienst

ersetzt.

Er kann in verschiedenen sozialen,

aber auch kulturellen, sportlichen

oder ökologischen Einrichtungen

geleistet werden.

Das Freiwillige Soziale sowie das

Freiwillige Ökologische Jahr gibt es

weiterhin. Über verschiedene Organisationen

kann auch ein Freiwilligendienst

im Ausland angetreten

werden. Möglich ist auch, als Aupair

im Ausland zu arbeiten.

9


Berufsberatung/Dienstleister

Die Zukunft fest im Blick

Mit der Berufsberatung erfolgreich ins Berufsleben starten

Deine Region bietet viele verschiedene duale Ausbildungsberufe. Unter

dieser Vielfalt den richtigen Beruf zu fi nden ist keine leichte Aufgabe. Doch

an wen kannst du dich bei der Suche wenden? An die Berufsberatung der

Agentur für Arbeit Sachsen-Anhalt Nord!

Die Berufsberatung hilft Jugendlichen und jungen Erwachsenen bei der

Berufswahl und später bei der Suche nach einem geeigneten Ausbildungsplatz.

Sie informiert in der Schule, dem Berufsinformationszentrum oder in

der Agentur für Arbeit. Die Beratungsangebote sind dabei generell kostenfrei

und stehen Schülerinnen und Schülern aller Schulformen offen.

Die Berufsberatung bietet fi nanzielle Unterstützung. Zur Aufnahme und für

die Zeit einer betrieblichen Berufsausbildung oder für die Teilnahme an

einer berufsvorbereitenden Maßnahme können unter bestimmten gesetzlichen

Voraussetzungen fi nanzielle Hilfen – unter anderem Berufsausbildungsbeihilfe

(BAB) – gewährt werden.

Termine mit der Berufsberatung kannst du vereinbaren:

• unter der Rufnummer 0800 4555500 (kostenfrei)

• online unter www.arbeitsagentur.de > eServices

> Zur Berufsberatung anmelden

Beratung auch im Berufsleben

Angebot „Die Weiterbringer“ für Beschäftigte

10

Neue Technologien, die Digitalisierung und der Trend zur Globalisierung

führen zu einem Wandel in der Berufswelt. Die Anforderungen an Arbeitnehmerinnen

und Arbeitnehmer, aber auch die Erwartungen an Arbeitgeberinnen

und Arbeitgeber sowie an eine Arbeitsstelle verändern sich.

Berufl iche Orientierung und Weiterentwicklung bleiben daher auch nach der

Ausbildung oder dem Studium relevant.

Mit dem Angebot „Die Weiterbringer“ – die Berufsberatung für Erwachsene“

bietet die Agentur für Arbeit Sachsen-Anhalt Nord ein Angebot für Menschen,

die mitten im Berufsleben stehen, an. Wer sich überlegt, einen

Berufsabschluss nachzuholen oder sich berufl ich zu qualifi zieren und sich

dabei Unterstützung bei der Entscheidung wünscht, der kann sich an die

Berufsberater für Erwachsene wenden.

Termine mit den „Weiterbringern“ können Sie vereinbaren:

• unter der Rufnummer 0391 2572400

• per E-Mail an Magdeburg.Die-Weiterbringer@arbeitsagentur.de


© VadimGuzhva - stock.adobe.com

Berufsbildende Schulen (Auswahl*)

n LANDKREIS

JERICHOWER LAND

Berufsbildende Schulen

„Conrad Tack“ des Landkreises

Jerichower Land, Burg

Schulleiter: Stefan Bruns

stellvertretender Schulleiter:

Dr. Marco Dominé

Magdeburger Chaussee 1

39288 Burg

Tel. 03921 97660

Fax 03921 976613

E-Mail: Schulleitung@bbs-burg.de

n BERUFSBILDENDE SCHULEN

DER LANDESHAUPTSTADT

MAGDEBURG

Berufsbildende Schulen

„Eike von Repgow“

Wirtschaft und Verwaltung

Schulleiterin: Frau Lorenz

Albert-Vater-Straße 90

39108 Magdeburg

Tel. 0391 5069220

Fax 0391 506922281

E-Mail: info@bbs1-md.de

www.bbs1-md.de

Berufsbildende Schulen

„Hermann Beims“

Gastronomie und Ernährung

Schulleiterin: Frau Manske

Salzmannstraße 9

39112 Magdeburg

Tel. 0391 5414666

Fax 0391 5412000

Außenstelle: Bodestraße 1

Tel. 0391 6228207

Fax 0391 6202168

E-Mail: bbs2-magdeburg@web.de

www.bbs2-magdeburg.bildung-lsa.de

Berufsbildende Schulen

„Otto von Guericke“

Gewerblich-technische Berufe

Schulleiter: Herr Lange

Am Krökentor 1 a – 3

39104 Magdeburg

Tel. 0391 532150

Fax 0391 5321550

E-Mail: sekretariat@bbsovgmagdeburg.de

www.bbsovg-magdeburg.de

Berufsbildende Schulen

„Dr. Otto Schlein“

Gesundheits-, Sozial- und

Laborberufe

Schulleiterin: Frau Russek

Alt Westerhüsen 51

39122 Magdeburg

Tel. 0391 4069610

Fax 0391 4069657

E-Mail: Bs4magdeburg@gmx.de

www.bbs4-magdeburg.bildung-lsa.de

n FREIE TRÄGER

„Oskar Kämmer Schule“

Gesundheit, Soziales,

Gestaltung

Schulleiter: Herr Stiller

Liebknechtstraße 73

39112 Magdeburg

Tel. 0391 735670

Fax 0391 735614

E-Mail: kontakt-md@oks.de

www.oks.de

11


Ausbildungsunternehmen

Hinter unserem Erfolg steht ein großartiges Team.

Werde jetzt ein Teil davon!

Elesgo ist die Marke des global operierenden Unternehmens DTS Systemoberfl

ächen GmbH. Die Elesgo-Oberfl äche zeichnen sich durch eine hohe

Qualität und Vielseitigkeit aus. Durch den patentierten Prozess der Elektronenstrahltechnologie

verleihen wir den Oberfl ächen einzigartige Gebrauchs -

eigenschaften. Unsere Mitarbeiter profi tieren vom stetigen Wachstum, das

durch Forschung und Entwicklung unseres Produktportfolios unterstützt wird

und arbeiten in einem spannenden und abwechslungs reichen Umfeld. Wir

bieten dir vielfältige Karrieremöglichkeiten, angefangen mit deiner Ausbildung

bei uns. Werde auch du ein Teil unserer Erfolgs geschichte. Gemeinsam entwickeln

und produzieren wir Technologien und Produkte für den globalen

Markt und wachsen mit neuen Herausforderungen. Gemeinsam für unsere

Zukunft. Ausbildungsstart ist der August 2023.

Ausbildung zur*m Industriekaufmann*frau (m/w/d), Dauer: 3 Jahre

Zuständigkeiten/Hauptaufgaben

- du lernst und arbeitest in alle kaufmännischen Abteilungen unseres

Unternehmens

- du lernst wie Materialwirtschaft, Vertrieb, Marketing, sowie Personal-,

Finanz- und Rechnungswesen arbeiten

Qualifi kationen/Anforderungen

- Realschulabschluss oder höher

- gute Leistungen in Mathe, Deutsch und Englisch

- gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift

- Grundkenntnisse in den Offi ce-Programmen, Word, Excel und PowerPoint

- organisatorische Fähigkeiten, Sorgfalt und gute Auffassungsgabe

- Motivation, Lern- und Leistungsbereitschaft

- Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit

Leistungen der Anstellung

- langfristige Perspektiven und hohe Übernahme-Chancen

- attraktive Beschäftigungsbedingungen in einem jungen, motivierten Team

- intensive Betreuung während der Ausbildung

- gute Entwicklungsmöglichkeiten

- betriebliche Altersvorsorge und Gesundheitsmanagement

- Teamveranstaltungen

12

Wir freuen uns auf deine Bewerbung per Mail an jobs-dts@laminate.de

oder über unser Formular auf www.laminate.de/jobs/ausbildungen-bei-dts.


Ausbildung in Büro & Verwaltung

© Funtap - stock.adobe.com

»

Industriekaufmann

(m/w/d)

Die Ausbildung zählt zu den beliebtesten

bundesweit. Und das nicht

zuletzt deshalb, weil die Aufstiegschancen

sehr gut sind. Industriekaufl

eute sind in einem Betrieb die

Schnittstelle zwischen den anderen

Mitarbeitern und der Chefetage,

agieren als Bindeglied zwischen

den einzelnen Abteilungen. Sie

steuern sämtliche betriebswirtschaftlichen

Abläufe im Unternehmen.

Angebote vergleichen, mit

Lieferanten verhandeln, die Produktionswirtschaft

steuern, Preise kalkulieren,

Verkaufsverhandlungen

mit Kunden führen, Marketingstrategien

erarbeiten, den Personalbedarf

ermitteln, die Buchhaltung abwickeln:

Das Aufgabengebiet ist vielfältig.

Materialwirtschaft, Produktion, Personal,

Vertrieb, Finanzen… Während

der Ausbildung durchlaufen

die angehenden Industriekaufl eute

alle Abteilungen. So gewinnen sie

ein breites Wissensspektrum. Wer

das aktuelle globale Wirtschaftsgeschehen

verfolgt, sich für moderne

Kommunikationstechnik und kaufmännische

Vorgänge interessiert,

für den könnte die Ausbildung geeignet

sein. Da durchaus auch Verhandlungen

mit internationalen Geschäftspartnern

geführt werden,

sind gute Englischkenntnisse von

Vorteil. Und da die Bewerberzahlen

hoch sind, bevorzugen Firmen

meistens Abiturienten.

Wer zwischen Studium und Ausbildung

schwankt, für den könnte der

Beruf ebenfalls interessant sein.

Denn: Wer sich während der Lehre

besonders engagiert, kann danach

ein berufsbegleitendes Studium absolvieren.

Das hat den Vorteil der fi -

nanziellen Unabhängigkeit. Gleichwohl

ist es zeitaufwändig, da es zur

Vollzeitarbeit hinzukommt. Die Arbeitszeiten

sind aber geregelt. Industriekaufl

eute müssen weder im

Schichtdienst noch am Wochenende

arbeiten.

n Anforderungen:

- mindestens guter mittlerer

Bildungsabschluss,

besser Hochschulreife

- Organisationstalent, Interesse

an kaufmännischen Zusammenhängen

- wichtige Schulfächer:

Deutsch, Wirtschaft, Mathematik,

Englisch

n Ausbildungsorte:

- Ausbildungsbetrieb

- Berufsschule

n Aufstiegschancen:

Wer berufl ich weiterkommen

möchte, kann die Prüfung zum Industriefachwirt

ablegen. Wer hochschulberechtigt

ist, kann beispielsweise

Industriebetriebswirtschaft

studieren.

Webtipp:

www.berufenet.

arbeitsagentur.de

Ausbildungsart/-dauer:

Duale Ausbildung, 3 Jahre

13


© MH - Fotolia.com

»

Kaufmann

für Büromanagement (m/w/d)

14

Die Dienstreise für den Vorstand

muss gebucht werden, der Kunde

braucht bis zum Mittag seine Rechnung,

die Post stapelt sich schon,

das Telefon klingelt ununterbrochen

und das Meeting für den Nachmittag

muss auch noch vorbereitet

werden. Für Kaufl eute für Büromanagement

kein Grund zur Panik. Sie

haben alles unter Kontrolle, sind

echte Alleskönner im Bürobetrieb.

Den Ausbildungsberuf gibt es übrigens

erst seit 2014 – als Nachfolger

der ausgedienten Bürokaufl eute,

Kaufl eute für Bürokommunikation

und Fachangestellte für Bürokommunikation.

Kaufmännisch-verwaltende Assistenz-

und Sekretariatsaufgaben: So

lässt sich das Tätigkeitsprofi l kurz zusammenfassen.

Während ihrer Ausbildung

lernen die angehenden

Kaufl eute für Büromanagement die

Betriebsabläufe und -strukturen kennen,

werden zu Experten in mündlicher

und schriftlicher Kommunikation

und sind dabei, wenn

Tagungen und Seminare vorbereitet

werden. Sie fi nden Beschäftigung in

der Verwaltung von Unternehmen

aller Wirtschaftszweige. Ihre konkreten

Aufgaben unterscheiden sich je

nach Einsatzbereich. Im Rechnungswesen

buchen sie ein- und ausgehende

Rechnungen, im Sekretariat

sind sie die rechte Hand des Chefs,

am Empfang und bei Konferenzen

stehen sie im persönlichen Kundenkontakt.

Darum sind ein gepfl egtes

Äußeres und gute Umgangsformen

ein absolutes Muss.

Da die Ausbildung sehr begehrt ist,

achten Unternehmer sehr auf gute

Noten in den Hauptfächern. Wer

zudem mit Word- und Excel-Kenntnissen

glänzen kann, hebt sich ab.

n Anforderungen:

- mindestens mittlerer

Bildungs abschluss

- Kommunikations- und

Organisationstalent,

gutes Zahlenverständnis

- wichtige Schulfächer:

Deutsch, Mathematik, Englisch,

Wirtschaft

n Ausbildungsorte:

- Ausbildungsbetrieb

- Berufsschule

n Aufstiegschancen:

Wer berufl ich weiterkommen

möchte, kann die Prüfung zum

Fachwirt für Büro- und Projektorganisation

ablegen. Wer hochschul -

berechtigt ist, kann beispielsweise

Betriebswirtschaftslehre studieren.

Webtipp:

www.berufenet.

arbeitsagentur.de

Ausbildungsart/-dauer:

Duale/Schulische Ausbildung,

3 Jahre


Ausbildungsunternehmen

Stadtwerke Burg GmbH

Die Stadtwerke Burg GmbH ist ein kommunales, modernes und innovatives

Energiedienstleistungsunternehmen. Das Unternehmen wurde 1991

als privatrechtliche Gesellschaft mit kommunaler Be teiligung gegründet und

versorgt seither die Bürger und Betriebe der Stadt Burg und der Region mit

Strom, Erdgas und Wärme.

Mit neuen Angeboten wie PV-Mieterstrom und LED-Beleuchtung engagiert

sich das Burger Unternehmen für eine bürgernahe Energiewende vor Ort.

Für das kommende Ausbildungsjahr (Start: 01.08.2023) suchen wir im Rahmen

einer fundierten und praxisnahen Ausbildung mit abwechslungsreichen

Aufgaben Verstärkung für unser Team.

Kaufmann für Büromanagement (m/w/d) – Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Ausbildungsinhalte:

Als Auszubildende/-r Kauffrau/-mann für Büromanagement werden Sie in

unserem Hause eine umfangreiche Berufsausbildung erhalten. Sie werden

alle kaufmännischen Abteilungen, wie Vertrieb, Kundenservice, Buchhaltung

und Personalwesen, unseres Unternehmens kennen lernen.

Voraussetzungen:

- mindestens Realschulabschluss

mit guten Leistungen in den

Fächern Deutsch, Mathematik

- fl exible und teamorientierte

Arbeitsweise

- kommunikatives Auftreten und

Freude am Umgang mit Menschen

- hohe Lernbereitschaft

Interessiert?

Wenn wir Ihr Interesse an einer Ausbildung in unserem Unternehmen zum

Kaufmann für Büromanagement (m/w/d) geweckt haben, freuen wir uns

auf Ihre Bewerbung.

Noch mehr Infos gibt es auf: www.stadtwerke-burg.de

15


16

Ausbildungsunternehmen


Ausbildung in Handel & Industrie

© industrieblick - stock.adobe.com

»

Fachkraft

für Lebensmitteltechnik (m/w/d)

Bis die Tiefkühlpizza im Ofen aufgeht

oder das Müsli auf dem Frühstückstisch

steht, gibt es viel zu tun

– vor allem für Fachkräfte für Lebensmitteltechnik.

Sie sind für den

guten Geschmack verschiedenster

Produkte verantwortlich. Und das

vom Eingang der Rohwaren bis

zum fertig verpackten Produkt. Das

Erfolgsrezept für eine Zukunft in der

Lebensmittelproduktion ist gar nicht

so schwer: eine große Portion Interesse

an Technik und Lebensmitteln,

eine Prise Gespür für guten

Geschmack, eine Dosis Organisationstalent

und das richtige Quantum

Einsatzbereitschaft.

Die Ausbildung erfolgt in Betrieben

der Fisch-, Fleisch- oder Obst- und

Gemüseverarbeitung, in industriellen

Großbetrieben, in Molkereien

oder auch in der industriellen Herstellung

von Backwaren oder Babynahrung.

Die angehenden Fachkräfte

für Lebensmitteltechnologie

lernen hier, wie sie die computergesteuerten

Produktionsanlagen bedienen.

Sie verarbeiten die Rohstoffe

und Halbfertigprodukte nach

festgelegten Rezepturen zu den fertigen

Produkten. Fettreduzierter Joghurt,

Finger-Food, Erfrischungsgetränke,

Feinkost … die Palette an

möglichen Produkten ist groß.

Zwischendurch ist das Probieren

auch erlaubt. Und erwünscht.

Neben der eigentlichen Herstellung

ist die Qualitätssicherung nämlich

der wichtigste Aufgabenbereich. An

verschiedenen Stationen des Herstellungsprozesses

prüfen die Fachkräfte

für Lebensmitteltechnik die

Eigenschaften der Produkte.

Schließlich ist das gelieferte Fleisch

nicht immer gleich zart, die Orangen

für den Saft nicht immer gleich

süß. Unterschiede müssen während

der Produktion ausgeglichen werden,

damit die Kunden beim gleichen

Produkt keine Unterschiede

bemerken.

n Anforderungen:

- Hauptschulabschluss, besser

mittlerer Bildungsabschluss

- Geschmack, technisches

Verständnis, Interesse an

Lebensmitteln

- wichtige Schulfächer:

Mathematik, Chemie, Biologie

n Ausbildungsorte:

- Ausbildungsbetrieb

- Berufsschule

n Aufstiegschancen:

Wer berufl ich weiterkommen

möchte, kann die Prüfung zum

Industriemeister Fachrichtung

Lebensmittel ablegen.

Wer hochschulberechtigt ist, kann

beispielsweise Lebensmitteltechnologie

studieren.

Webtipp:

www.berufenet.

arbeitsagentur.de

Ausbildungsart/-dauer:

Duale Ausbildung, 3 Jahre

17


Ausbildungsunternehmen

Hinter unserem Erfolg steht ein großartiges Team.

Werde jetzt ein Teil davon!

Elesgo ist die Marke des global operierenden Unternehmens DTS Systemoberfl

ächen GmbH. Die Elesgo-Oberfl äche zeichnen sich durch eine hohe

Qualität und Vielseitigkeit aus. Durch den patentierten Prozess der Elektronenstrahltechnologie

verleihen wir den Oberfl ächen einzigartige Gebrauchs -

eigenschaften. Unsere Mitarbeiter profi tieren vom stetigen Wachstum, das

durch Forschung und Entwicklung unseres Produktportfolios unterstützt wird

und arbeiten in einem spannenden und abwechslungs reichen Umfeld. Wir

bieten dir vielfältige Karrieremöglichkeiten, angefangen mit deiner Ausbildung

bei uns. Werde auch du ein Teil unserer Erfolgs geschichte. Gemeinsam entwickeln

und produzieren wir Technologien und Produkte für den globalen

Markt und wachsen mit neuen Herausforderungen. Gemeinsam für unsere

Zukunft. Ausbildungsstart ist der August 2023.

Ausbildung Chemielaborant (m/w/d), Dauer: 3,5 Jahre

Zuständigkeiten/Hauptaufgaben

- du arbeitest in der Forschung und Qualitätssicherung

- du lernst und unterstützt wie unsere Produkte weiterentwickelt werden

- du lernst und unterstützt dabei die hohe Qualität unserer Produkte

sicherzustellen

Qualifi kationen/Anforderungen

- Realschulabschluss oder höher

- gute Leistungen in Naturwissenschaften

- gute Auffassungsgabe

- Motivation, Lern- und Leistungsbereitschaft

- Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit

Leistungen der Anstellung

- langfristige Perspektiven

- attraktive Beschäftigungsbedingungen in einem jungen, motivierten

Team

- intensive Betreuung während der Ausbildung

- gute Entwicklungsmöglichkeiten

- hohe Übernahme-Chancen

- betriebliche Altersvorsorge und Gesundheitsmanagement

- Teamveranstaltungen

18

Wir freuen uns auf deine Bewerbung per Mail an jobs-dts@laminate.de

oder über unser Formular auf www.laminate.de/jobs/ausbildungen-bei-dts.


© chokniti - stock.adobe.com

»

Chemielaborant

(m/w/d)

Wer schon während der Schulzeit

seine Begeisterung für die Naturwissenschaften

entdeckt hat, der

könnte in der Ausbildung zum

Chemielaboranten genau richtig

sein. Zu den Hauptaufgaben des

Berufs zählen die chemische Untersuchung

von Stoffen sowie die Herstellung

von Stoffgemischen, Prä -

paraten und Lösungen, die für

verschiedenste Zwecke weiterver -

arbeitet werden. Chemielaboranten

führen außerdem Protokoll über

Versuchsreihen, bedienen Labor -

einrichtungen und Computer und

achten auf die Einhaltung wichtiger

Vorsichtsmaßnahmen. Sie arbeiten

zum Beispiel in Forschungs- und

Entwicklungslaboren der Chemieund

Pharmaindustrie, der Farbenund

Lackindustrie und der Nahrungsmittelindustrie.

Während der dreieinhalbjährigen

Ausbildung verbringen angehende

Chemielaboranten ihre Zeit sowohl

im Betrieb als auch in der Berufsschule.

Im Betrieb stehen wichtige

Grundlagen wie die gesetzlichen

Vorschriften im Umgang mit Gefahrenstoffen

sowie Versuche mit

chemischen Stoffen im Mittelpunkt,

während in der Berufsschule vor

allem naturwissenschaftliches Wissen

vermittelt wird.

Wer die Ausbildung antreten möch -

te, sollte sich für Naturwissenschaften

interessieren und Spaß an der

Arbeit im Labor haben. Zudem

sollte man Neugierde und Lernbereitschaft

mitbringen.

n Anforderungen:

- Gesetzlich ist kein Schulabschluss

vorgeschrieben. In der Praxis

werden überwiegend Bewerber

mit mittlerer Reife oder Hochschulreife

eingestellt.

- Sorgfalt, Geschicklichkeit,

technisches Verständnis

- wichtige Schulfächer:

Naturwissenschaften, Englisch

n Ausbildungsorte:

- Ausbildungsbetrieb

- Berufsschule

n Aufstiegschancen:

Wer berufl ich weiterkommen

möchte, kann eine Weiterbildung

als Techniker der Fachrichtung

Chemie absolvieren oder die

Prüfung als Industriemeister der

Fachrichtung Chemie ablegen.

Wer hochschulberechtigt ist, kann

beispielsweise Chemie oder

Chemieingenieurwesen studieren.

Webtipp:

www.berufenet.

arbeitsagentur.de

Ausbildungsart/-dauer:

Duale Ausbildung, 3,5 Jahre

19


Ausbildungsunternehmen

Zukunftsmusik

Du bist auf Suche nach einer

interessanten Ausbildung in

einem dynamischen Umfeld?

Möchtest deine Stärken voll

zum Einsatz bringen?

Dann bewirb dich jetzt!

Wir realisieren Innovationen

Lohnfertigung und Lohntrocknung:

Zwei Standorte – ein Konzept

Wir, die inprotec AG mit den Werken

Heitersheim und Genthin, sind ein

führendes Unternehmen im Bereich der

Lohntrocknung und Lohnfertigung von

Granulaten und Pulvern.

Bei uns hast du von Anfang an die Chance, mit einer qualifi zierten dualen

Ausbildung entscheidende Weichen für deine berufl iche Zukunft zu

stellen. Du profi tierst vom Know-how eines innovativen Erfolgsunternehmens

und von dem Wir-Gefühl, das wir leben. Das breite Spektrum an theoretischen

und praktischen Erfahrungen, die du bei uns erwerben kannst, wird

für dich einmal un ersetzlich sein.

Außerdem ist uns wichtig, dass sich unsere Auszubildenden intensiv aus -

tauschen – auch über Berufszweige und Standorte hinweg. Deshalb laden

wir unsere Azubis regelmäßig zu Treffen und gemeinsamen Events ein. Das

Teamgefühl, das sich daraus entwickelt, wirkt spürbar positiv auf die Zusammenarbeit

und den gesamten Ausbildungprozess.

Werde auch du ein Teil unseres Erfolges!

Wir bilden dich in folgendem Beruf aus:

Chemikant/-in (m/w/d)

20

Werde Auzubi

bei der inprotec AG!

Wir bilden dich aus als

Chemikant/-in (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

inprotec AG – Werk Genthin

Fritz-Henkel-Str. 8 · 39307 Genthin

Telefon 03933 82460-0 · Fax -109

Neugierig? Dann bewirb dich jetzt: Lade einfach deine

aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen über unser

Bewerbermanagement auf unserer Internetseite

inprotec-ag.de/karriere/jobs hoch.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Hast du noch offene Fragen? Wir beantworten dir diese gerne:

Deine Ansprechpartnerin rund um die Ausbildung

bei der inprotec AG – Werk Genthin

ist Frau Annett Treue (Personalwesen/Verwaltung)

Telefon 03933 82460-508, Telefax 03933 82460-109

E-Mail: annett.treue@inprotec-ag.de

Hausadresse: Fritz-Henkel-Straße 8, 39307 Genthin

Weitere Infos gibt es außerdem auch auf: www.inprotec-ag.de


© Photographee.eu - stock.adobe.com

»

Chemikant

(m/w/d)

Was haben Düngemittel mit Kosmetika

gemeinsam? Oder Lacke mit

Arzneimitteln? Es sind alles chemische

Produkte, die industriell hergestellt

werden – aus organischen

und anorganischen Rohstoffen.

Die Steuerung modernster Maschinen

und die Überwachung der

chemischen Prozesse während der

Herstellung liegen dabei in den

Händen von Chemikanten. Was

dabei am Ende herauskommt, ist

mehr als ein neuer Stoff. Es ist ein

Stück Zukunft. Denn ohne Chemie

läuft so gut wie gar nichts.

Stoffkonstanten berechnen, Anlagen

an- und abfahren, Produktionsvorgänge

steuern, Proben im Labor

analysieren, Maschinen reinigen

und warten … Die Ausbildung ist

sehr abwechslungs- und umfangreich.

Viel Verantwortungsbewusstsein

wird erwartet, Sorgfalt ohnehin.

Durch Wahlqualifi kationen wird die

Ausbildung in drei Schwerpunkten

vertieft. Das kann je nach Ausbildungsbetrieb

das Produktionsverfahren,

die Verarbeitungstechnik

oder das Vereinigen von Stoffen

sein.

Chemikanten fi nden in Unternehmen

der Pharma-, Farben- und

Lack- oder Kunststoffverarbeitenden

Industrie Beschäftigung. Sie arbeiten

aber auch in Chemiefaserwerken,

bei Kosmetikproduzenten,

in der Mineralölverarbeitung oder

bei Herstellern von Düngemitteln,

Klebstoffen, Pfl anzenschutz- und

Desinfektionsmitteln. Wichtig in

dem Beruf ist Flexibilität, denn die

Arbeitszeiten wechseln. Mal arbeiten

Chemikanten in der Tag-, mal

in der Nachtschicht, auch an Wochenenden.

Wer sich für die Ausbildung

entscheidet, sollte vorher wissen,

ob er auf verschiedene Stoffe

allergisch reagiert.

n Anforderungen:

- mindestens Hauptschul-,

bevorzugt mittlerer Bildungs -

abschluss

- naturwissenschaftliches

Verständnis, Verantwortungs -

bewusstsein, handwerkliches

Geschick

- wichtige Schulfächer:

Chemie, Physik, Mathematik

n Ausbildungsorte:

- Ausbildungsbetrieb

- Berufsschule

n Aufstiegschancen:

Wer berufl ich weiterkommen

möchte, kann die Prüfung zum

Industriemeister in der Fachrichtung

Chemie ablegen. Wer hochschul -

berechtigt ist, kann beispielsweise

Chemieingenieurwesen studieren.

Webtipp:

www.berufenet.

arbeitsagentur.de

Ausbildungsart/-dauer:

Duale Ausbildung, 3,5 Jahre

21


Ausbildungsunternehmen

Hinter unserem Erfolg steht ein großartiges Team.

Werde jetzt ein Teil davon!

Elesgo ist die Marke des global operierenden Unternehmens DTS Systemoberfl

ächen GmbH. Die Elesgo-Oberfl äche zeichnen sich durch eine hohe

Qualität und Vielseitigkeit aus. Durch den patentierten Prozess der Elektronenstrahltechnologie

verleihen wir den Oberfl ächen einzigartige Gebrauchs -

eigenschaften. Unsere Mitarbeiter profi tieren vom stetigen Wachstum, das

durch Forschung und Entwicklung unseres Produktportfolios unterstützt wird

und arbeiten in einem spannenden und abwechslungs reichen Umfeld. Wir

bieten dir vielfältige Karrieremöglichkeiten, angefangen mit deiner Ausbildung

bei uns. Werde auch du ein Teil unserer Erfolgs geschichte. Gemeinsam entwickeln

und produzieren wir Technologien und Produkte für den globalen

Markt und wachsen mit neuen Herausforderungen. Gemeinsam für unsere

Zukunft. Ausbildungsstart ist der August 2023.

Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d), Dauer: 3 Jahre

Zuständigkeiten/Hauptaufgaben

- du lernst wie Wareneingang und Warenausgang organisiert werden

- du lernst wie Entladung und Einlagerung organisiert werden

- du lernst was entscheidend für die Lagersysteme und deren

Optimierung ist

Qualifi kationen/Anforderungen

- Realschulabschluss oder höher

- gute Leistungen in Mathe, Werken/Technik, Informatik

- organisatorische Fähigkeiten und Sorgfalt

- gute Auffassungsgabe

- Motivation, Lern- und Leistungsbereitschaft

- Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit

Leistungen der Anstellung

- langfristige Perspektiven

- attraktive Beschäftigungsbedingungen in einem jungen, motivierten Team

- intensive Betreuung während der Ausbildung

- gute Entwicklungsmöglichkeiten

- hohe Übernahme-Chancen

- betriebliche Altersvorsorge und Gesundheitsmanagement

- Teamveranstaltungen

22

Wir freuen uns auf deine Bewerbung per Mail an jobs-dts@laminate.de

oder über unser Formular auf www.laminate.de/jobs/ausbildungen-bei-dts.


© Kadmy - stock.adobe.com

»

Fachkraft

Ob im Supermarkt um die Ecke, im

zusammen und fertigen Touren-

n Anforderungen:

n Aufstiegschancen:

weit entfernten Versandhandel oder

pläne an. Und zwar so, dass diese

- mindestens Hauptschulabschluss,

Wer berufl ich weiterkommen

im großen Industriebetrieb: Überall

werden Waren gelagert, bevor sie

versandt werden. Fachkräfte für Lagerlogistik

werden deshalb in den

unterschiedlichsten Branchen gebraucht.

Sie sorgen für Ordnung im

Lager. Und nicht nur das. Sie nehmen

die gelieferten Waren zunächst

entgegen, prüfen dann

Menge und Qualität. Anschließend

organisieren sie das Entladen der

Waren und lagern diese dann sachgerecht

am dafür vorgesehenen

Platz ein. Und das zu den jeweils

benötigten Bedingungen. So spielen

Luftfeuchtigkeit und Temperatur

eine wichtige Rolle.

für Lagerlogistik (m/w/d)

Ausbildungsart/-dauer:

wirtschaftlich und termingerecht

sind. Sie verpacken die Waren und

erstellen Begleitpapiere. Das Be -

laden von LKW, Containern oder

Waggons gehört auch zu ihren

Aufgaben. Nicht zuletzt wirken sie

beim Optimieren logistischer Prozesse

mit.

Während der Ausbildung lernen die

angehenden Fachkräfte, mit einem

Gabelstapler und einer Hebebühne

umzugehen. Auch das Gespür für

räumliche Anordnung wird sich entwickeln.

Wer sich für den Beruf entscheidet,

für den sollte Chaos ein

Fremdwort sein. Stattdessen sollte

besser mittlerer Bildungsabschluss

- Organisationstalent, Ordnungsliebe,

Sorgfalt

- wichtige Schulfächer:

Mathematik, Deutsch, Englisch

n Ausbildungsorte:

- Ausbildungsbetrieb

- Berufsschule

möchte, kann die Prüfung zum

Logistikmeister ablegen. Wer hochschulberechtigt

ist, kann beispielsweise

Logistik studieren.

Webtipp:

www.berufenet.

arbeitsagentur.de

der Orientierungssinn funktionieren.

Fachkräfte für Lagerlogistik sind

aber nicht nur beim Eingang der

Güter aktiv, sondern auch beim

Ausgang. Sie stellen Auslieferungen

Duale Ausbildung, 3 Jahre

23


Ausbildungsunternehmen

Aalberts Surface Technologies GmbH ist eine in Deutschland

führende und im europäischen Ausland expandierende

Unternehmensgruppe auf dem Gebiet der funktionellen

Oberflächenveredelung und beschäftigt derzeit über 6.000

Mitarbeiter. Entwickelt werden Beschichtungssysteme für den

Korrosions- und Verschleißschutz.

Aalberts Surface Technologies GmbH deckt den Beschichtungsbedarf

ihrer Kunden mit über 80 Werken weltweit ab.

In unserem Werk Burg wird insbesondere das HART-COAT ® -

Verfahren praktiziert, bei dem eine harte und verschleißfeste

Aluminiumoxid-Schicht entsteht. Durch eine spezielle Nachbehandlung

lässt sich damit der ohnehin schon sehr gute

Korrosionsschutz von (hart) anodisiertem Aluminium signifikant

erhöhen.

HART-COAT ® verleiht Aluminiumwerkstoffen zahlreiche weitere

funktionelle Eigenschaften. Derart beschichtete Werkstoffe

sind in unterschiedlichsten Bereichen einsetzbar, z. B. im

Maschinenbau, Armaturenbau, Automobilbau oder Bergbau,

in der Büro- und Datentechnik, Energie- und Reaktortechnik,

der Haushaltsgeräteindustrie, Lebensmittelindustrie, im medizinischen

Gerätebau, in der Mess- und Regeltechnik, der

Pharmaindustrie sowie der Wehrtechnik.

Ausbildung – natürlich von Aalberts surface technologies

Wir suchen Auszubildene als Oberfl ächenbeschichter (m/w/d)

Ausbildung:

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre. Der Blockunterricht (Blöcke von 2 bis

3 Wochen) fi ndet in Zwickau statt. Während dieser Zeit sind unsere Azubis

in einem Wohnheim auf Firmen kosten untergebracht. Gute Leistung und

Motivation werden von uns belohnt. Wir bieten eine attraktive Ausbildungsvergütung

und gute Weiter bildungs- und Aufstiegschancen.

Ausbildungsinhalte:

Während der Ausbildung werden schwerpunktmäßig Einblicke in die Abläufe

der Produktion gegeben. Erlernt wird, wie mittels unterschiedlicher Verfahren

und Techniken Schichten auf Metallen hergestellt werden.

Voraussetzungen:

Mindestens ein Haupt- oder Realschulabschluss mit einem guten Notendurchschnitt,

sowie großes Interesse an den Fächern Mathematik, Chemie

und Physik wird vorausgesetzt.

24

Lindenallee 26, 39288 Burg · www.aalberts-st.com

Vollständige Bewerbungsunterlagen bitte senden an:

Aalberts Surface Technologies GmbH – Werk Burg

Lindenallee 26, 39288 Burg

Ansprechpartner ist Martin Kästner

Tel. 03921 4829-0, E-Mail: burg@aalberts-st.com

Noch mehr Infos gibt es auf: www.aalberts-st.com


© rh2010 - stock.adobe.com

»

Oberflächenbeschichter

(m/w/d)

Ob zum Schutz vor Korrosion, für

eine bessere elektrische Leitfähigkeit

oder einfach nur, um einen

bestimmten optischen Effekt zu

erzielen – Oberfl ächenbeschichter

sind die Experten, wenn es darum

geht, Metalle oder Kunststoffe in

Form von Werkzeugen, Bauteilen,

Schmuck oder Besteck mit einer

metallischen Schicht zu veredeln

oder zu beschichten. Hierbei kommen

verschiedene Verfahren, vom

Galvanisieren über das Feuerzinken

bis hin zum Anodisieren zum Einsatz.

Neben der Herstellung gehören

auch die Kontrolle und Wartung

von Werkstücken, die Wartung der

Anlagen und die Steuerung der Prozesse

und Einrichtung der Anlagen

zu den Aufgaben des Oberfl ächenbeschichters.

Härte, Farbgebung, elektrische Leitfähigkeit

und Haftfestigkeit – während

der dreijährigen Ausbildung

lernen angehende Oberfl ächenbeschichter

alles kennen, worauf es

im späteren Arbeitsalltag ankommt.

Die Theorie, die in der Berufsschule

vermittelt wird, können sie dann direkt

während der praktischen Arbeit

im Ausbildungsbetrieb anwenden.

Wer diese Ausbildung antreten

möchte, sollte verantwortungsvoll

und sorgfältig sein und auch unter

schwierigen Bedingungen, z. B. bei

lautem Maschinenlärm, konzentriert

arbeiten können. Gute Grundkenntnisse

in Chemie sind auf jeden Fall

von Vorteil.

n Anforderungen:

- Rechtlich ist keine bestimmte

Vorbildung vorgeschrieben.

Die Betriebe im Ausbildungsbereich

Industrie und Handel stellen

überwiegend Ausbildungsanfänger

mit Hauptschulabschluss ein, im

Bereich Handwerk überwiegend

mit Hauptschulabschluss bzw.

mittlerem Bildungsabschluss.

- handwerklich-technisches Geschick,

Reaktionsgeschwindigkeit,

Aufmerksamkeit

- wichtige Schulfächer:

Chemie, Physik, Mathematik,

Werken/Technik

n Ausbildungsorte:

- Ausbildungsbetrieb

- Berufsschule

n Aufstiegschancen:

Wer hier berufl ich weiterkommen

möchte, kann die Prüfung als Gal -

vaniseurmeister ablegen oder eine

Weiterbildung als Techniker der

Fachrichtung Galvanotechnik absolvieren.

Wer hochschulberechtigt ist,

kann beispielsweise Werkstoffwissenschaft,

-technik studieren.

Webtipp:

www.berufenet.

arbeitsagentur.de

Ausbildungsart/-dauer:

Duale Ausbildung, 3 Jahre

25


Ausbildungsunternehmen

BBE-Fenstertechnik

PVC – Fenster – Fassaden – Haustüren

Genthin · Am Kröpelberg 5 · Telefon 03933 948330

E-Mail: info@bbe-fenstertechnik.de · www.bbe-fenstertechnik.de

Starte bei uns in diesen Berufen deine Ausbildung!

- Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoff- und

Kautschuktechnik, Fachrichtung Fensterbau

- Industriekaufmann/-frau

- Fachlagerist/-in

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik

26

Was haben Autoreifen, Kunststofffenster und Badelatschen gemeinsam?

Was ist eine Spritzgießmaschine? Und was kann man in einer solchen

Maschine und mit Kunststoffgranulat so alles machen? – Fragen, die Verfahrensmechaniker

und Verfahrensmechanikerinnen sehr genau beantworten

können. Denn die Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik

stellen mit Hilfe von Spritzgießmaschinen aus dem Grundstoff

Kunststoffgranulat nicht nur Badeschlappen und Kunststofffenster, sondern

auch viele Autoteile her.

Mit handwerklichem Geschick, technischem Verständnis und Interesse an

chemischen und physikalischen Vorgängen lernen die Verfahrensmechaniker

in ihrer dreijährigen Ausbildung zunächst Unterschiede und Gemeinsamkeiten

der Produkte „Kunststoff“ und „Kautschuk“ in- und auswendig kennen:

Was für Eigenschaften hat dieses Material, wie kann man es schneiden,

sägen, teilen, formen und schweißen, wie lassen sich Metalle und Kunststoffe

verbinden und welche Maschinen gibt es dafür? Im zweiten und

dritten Ausbildungsjahr geht es dann auch an Herstellung und Reparatur

von Apparaturen, Behältern und Armaturen für die Automobilindustrie.

Verfahrensmechaniker können in ihrem Beruf zwischen vier verschiedenen

Schwerpunkten wählen: Formteile, Halbzeuge, Mehrschicht-Kautschukteile

und Bauteile. Im Berufsleben sind sie dann in Werkstätten ebenso zu Hause

wie im Labor, in Produktionshallen, an Steuerbühnen oder an Kontrollstellen.

Seit 2006 gibt es den Schwerpunkt „Faserverbundtechnik“. Und wer mag,

kann sich nach der Ausbildung zum Verfahrensmechaniker später noch zum

Industriemeister, zum Techniker, zum Ingenieur oder zum technischen Fachwirt

weiterbilden.

Fachrichtung:

Schulbildung/-abschluss:

Ausbildungsdauer:

Arbeitsort:

Tätigkeiten:

Fensterbau

Ausbildung erfolgt im dualen System im

Ausbildungsbetrieb/SAZ und in der Berufsschule

Realschulabschluss

3 Jahre

Produktionshalle

Lesen und Anwenden von technischen Unterlagen

Bearbeiten und Verarbeitung von Kunststoffen

Fertigungsplanung

Fertigungssteuerung

Fertigungsüberwachung

Qualitätskontrolle


© indukas - Fotolia.com

»

Verfahrensmechaniker

– Kunststoff- und Kautschuktechnik (m/w/d)

n Fachrichtung Halbzeuge

Kunststoff und Kautschuk – im

normalen Sprachgebrauch eher als

Plastik und Gummi bekannt – sind

die Hauptmaterialien für die Herstellung

unzähliger Dinge, die aus

dem alltäglichen Leben nicht mehr

wegzudenken sind.

Verantwortlich für die Herstellungsprozesse

sind Verfahrensmechaniker

für Kunststoff- und Kautschuktechnik.

Sie bedienen und über -

wachen Maschinen, stellen anhand

von Vorgaben und Rezepten die

richtige Mischung für verschiedene

Bauteile her und führen Qualitätskontrollen

durch.

Vor Beginn der Ausbildung können

sich angehende Verfahrensmechaniker

für Kunststoff- und Kautschuktechnik

für eine von sieben Fachrichtungen

entscheiden: Bauteile,

Compound- und Masterbatchherstellung,

Faserverbundtechnologie,

Formteile, Halbzeuge, Kunststofffenster

oder Mehrschichtkautschukteile.

In der Fachrichtung Halbzeuge

werden mit unterschiedlichen Verfahren

Kunststoffteile wie Folien,

Rohre oder Platten produziert, die

zu einem späteren Zeitpunkt weiterverarbeitet

werden.

Wer die Ausbildung antreten

möchte, sollte über technisches

Verständnis verfügen und auch mal

etwas härter anpacken können. Außerdem

ist Spaß an der Arbeit mit

Maschinen von Vorteil.

n Anforderungen:

- Rein rechtlich ist kein bestimmter

Schulabschluss festgelegt. In der

Praxis werden meist Bewerber mit

mittlerem Bildungsabschluss eingestellt.

- handwerklich-technisches Geschick,

Präzision und Genauigkeit,

Teamfähigkeit

- wichtige Schulfächer:

Mathematik, Physik, Chemie,

Werken/Technik

n Ausbildungsorte:

- Ausbildungsbetrieb

- Berufsschule

n Aufstiegschancen:

Wer berufl ich weiterkommen

möchte, kann eine Weiterbildung

als Techniker der Fachrichtung

Kunststoff- und Kautschuktechnik

absolvieren oder aber auch die

Prüfung als Industriemeister der

Fachrichtung Kunststoff und Kautschuk

ablegen. Wer hochschul -

berechtigt ist, kann beispielsweise

Kunststofftechnik oder Verfahrenstechnik

studieren.

Webtipp:

www.berufenet.

arbeitsagentur.de

Ausbildungsart/-dauer:

XXXXXX Duale Ausbildung, 3 Jahre

27


Ausbildungsunternehmen

Wir suchen zum 15.08.2023, für den Einsatzort Burg

Auszubildende bei der kitchen family:

Industriekaufmann/-kauffrau (m/w/d)

Du möchtest in der Buchhaltung mit Zahlen jonglieren, als Einkäufer Preise

für Produktionsmaterial verhandeln oder als Vertriebsprofi unsere Küchen

erfolgreich an den Mann bringen? Mit einer Ausbildung zum/zur Industriekaufmann/-kauffrau

legst du für all diese Karriereziele den Grundstein und

lernst unser Unternehmen in all seinen Facetten kennen.

28

Burger Küchenmöbel GmbH

EINE FAMILIE, EIN ZIEL

1917 gegründet, hat sich unser in dritter Generation geführtes

Familienunternehmen zu einer international tätigen Gruppe

entwickelt.

Unsere Mitarbeitenden sind die Wurzel unseres Erfolgs, der

auf einer Vier-Marken-Strategie basiert: Die Küchen von

BAUFORMAT und burger decken den Marktbereich vom

Einsteigermodell bis zum Premium-Segment ab. BURG ist

für Elektrogeräte in bester Qualität und die Marke badea als

Synonym für individuelle Badmöbel bekannt. Gemeinsam

bringen wir täglich ca. 650 Küchen und 90 Bäder auf die

Reise zu unseren Kunden aus dem Fachhandel.

Damit unsere Erfolgsgeschichte weitergeht, suchen wir

Auszubildende bei der kitchen family:

· Industriekaufmann/-kauffrau (m/w/d)

· Fachinformatiker (m/w/d)

Fachrichtung Anwendungs entwicklung

· Holzmechaniker (m/w/d)

· Mechatroniker (m/w/d)

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf

deine vollständigen Bewerbungsunterlagen.

Burger Küchenmöbel GmbH

Frau Sabine Dietrich

Martin-Luther-Straße 31, 39288 Burg

Telefon 03921 976119

E-Mail: personal@burger-kuechen.de

Aufgabengebiet

- Erlernen und Anwenden von kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen

Kenntnissen und Fähigkeiten

- aktive Mitarbeit im Tagesgeschäft der Abteilungen Finanz- und Lohnbuchhaltung,

Einkauf, Verkauf, Stammdaten und Zentrale

- interessante Projektaufgaben

Was wir uns wünschen

- guter Realschulabschluss oder Abitur

- überzeugende Persönlichkeit und Organisationstalent

- gute Kommunikationsfähigkeiten – schriftlich und mündlich

- fl exible Arbeitsweise und schnelle Auffassungsgabe

- grundlegende Erfahrungen mit der Arbeit am PC (Word, Excel, Powerpoint)

- die grundlegende Eignung überwiegend im Sitzen und am Computer

zu arbeiten

Fachinformatiker Fachrichtung Anwendungsentwicklung (m/w/d)

Programming is an art – so be the artist! Gestalte deine Zukunft bei der

baumann group!

Aufgabengebiet

- Planung und Weiterentwicklung der Softwarelösungen

- Anwendung von Testverfahren und vielfältigen Programmiersprachen (z. B.

PHP, Perl, JavaScript, RPG, TypeScript) sowie innovativen Entwicklungstools

- Bewältigung der Aufgaben im Austausch mit anderen Softwareentwicklern

Was wir uns wünschen

- (Fach-)Abitur mit guten Noten in Mathematik, Informatik und Englisch

- hohe Begeisterungsfähigkeit für die Softwareentwicklung

- idealerweise erste IT-Kenntnisse durch z. B. Praktikum oder Hobbys

- Bereitschaft, jeden Tag sein Wissen zu erweitern

- hohes Maß an Kreativität unter Einbringung eigener Ideen

- Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie analytisches Denkvermögen


»

Holzmechaniker

(m/w/d)

Holz: Ein nachwachsender Rohstoff,

der für hohe Qualität steht

und nicht aus der Mode kommt.

Je nach Fachrichtung fertigen Holzmechaniker

aus dem langlebigen

Material Möbel, Treppen und Trennwände,

aber auch Tür- und Fensterrahmen.

Sie wissen, wie die verschiedenen

Holzarten bearbeitet

werden müssen und für welche

Anwendungsgebiete sie sich eignen.

Bei der Verarbeitung kommen

unterschiedlichste Werkzeuge und

Maschinen und neben Holz Werkstoffe

wie Glas und Kunststoff zum

Einsatz.

Die duale Ausbildung zum Holzmechaniker

kann in drei Fachrichtungen

absolviert werden:

Herstellen von Bauelementen,

Holzpackmitteln

und Rahmen 1

Herstellen von Möbeln

und Innenausbauteilen 2

Montieren von Innenausbauten

und Bauelementen 3

Je nach Betrieb, Branche und beruflicher

Position können im späteren

Berufsleben unterschiedliche Aufgabenbereiche

im Vordergrund stehen.

Anstellung fi nden Holzmechaniker

u.a. bei Herstellern von Türen,

Fenstern oder Rahmen, bei Fertighausherstellern,

in Tischlerwerkstätten

oder bei Möbelherstellern.

Wer diese Ausbildung antreten

möch te, sollte viel handwerkliches

Geschick mitbringen und gern

körperlich arbeiten. Ebenso sind

Rechenfähigkeiten und eine gewisse

körperliche Belastbarkeit

unverzichtbar.

n Anforderungen:

- Gesetzlich ist kein Schulabschluss

vorgeschrieben. In der Praxis werden

überwiegend Bewerber mit

Hauptschul- oder Realschulabschluss

eingestellt.

- Sorgfalt, Handgeschick, Zeichen -

fähigkeiten

- wichtige Schulfächer:

Mathematik, Werken/Technik

n Ausbildungsorte:

- Ausbildungsbetrieb

- Berufsschule

n Aufstiegschancen:

Wer berufl ich weiterkommen

möchte, kann die Prüfung als Industriemeister

im Bereich Holz ablegen

oder eine Weiterbildung als Techniker

der Fachrichtung Holz absol -

vieren. Wer hochschulberechtigt ist,

kann beispielsweise Holztechnik

studieren.

Webtipp:

www.berufenet.

arbeitsagentur.de

Ausbildungsart/-dauer:

duale Ausbildung, 3 Jahre

29


Ausbildungsunternehmen

Schumburg’s Fleisch und Wurstwaren

Zum 03.12.2010 wurde das Unternehmen „Schumburg’s Fleisch und Wurstwaren“

durch die Übernahme eines Burger Traditionsbetriebes gegründet.

Zu dieser Zeit wurden 30 Mitarbeiter in sieben Filialen und in der eigenen

Produktion beschäftigt. Dank des positiven Mitwirkens aller Mitarbeiter

konnten wir uns seitdem am hart umkämpften Markt behaupten.

Unseren Mitarbeiterstamm konnten wir auf 55 ausbauen, um unsere

Produkte, die wir alle selber herstellen, in nunmehr elf eigenen Filialen

zu vertreiben.

30

Wir suchen Auszubildende!

Fleischfachverkäufer/-in

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Fleischer/-in

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Sie sind teamfähig, pünktlich und zuverlässig und haben

Interesse an einer abwechslungsreichen Ausbildung, dann

freuen wir uns auf Sie und Ihre Bewerbungsunterlagen.

Vollständige Bewerbungsunterlagen bitte senden an:

Schumburg’s Fleisch und Wurstwaren

Schulstraße 41 | 39288 Burg

Telefon 03921 3727 | jens-schumburg@web.de

Ansprechpartner ist Jens Schumburg

Noch mehr Infos gibt es auf:

www.schumburgs-fleisch-und-wurstwaren.de

Um auch weiterhin für unsere Kunden präsent sein zu können, suchen wir

ständig neue Mitarbeiter und auch Auszubildende.

Wir bilden aus:

Fleischfachverkäufer/-in

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Ausbildungsinhalte:

Voraussetzungen:

- Verkauf von Fleisch und Wurst - Teamfähigkeit

- Herstellung von Spezialitäten - Pünktlichkeit

- Zuverlässigkeit

Fleischer/-in

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Ausbildungsinhalte:

Voraussetzungen:

- Herstellen von Fleisch- und - Teamfähigkeit

Wurstwaren unter Einhaltung - Pünktlichkeit

hygienischer Schwerpunkte - Zuverlässigkeit


Ausbildung im Handwerk & Bau

© industrieblick - Fotolia.com

»

Fleischer

(m/w/d)

Zum Frühstück ein herzhaftes Mettbrötchen,

das Schnitzel zum Mittagessen

und abends auch gern mal

ein Wiener Würstchen: Bei knapp

85 Prozent der Deutschen kommen

Fleisch und Wurst fast täglich

auf den Tisch. Rund 60 Kilogramm

verzehrt der Bundesbürger im Jahr.

Das bedeutet reichlich Arbeit für

Fleischer. Sie sind es, die für den

Genuss auf dem Teller sorgen. Der

Beruf zählt zu den ältesten Handwerksberufen

überhaupt, schließlich

gehört Fleisch seit Beginn der

Menschheit zu den wichtigsten

Nahrungsmitteln.

Heutzutage ist Fleischer aber nicht

mehr gleich Fleischer. Je nachdem

in welchem Betrieb die Ausbildung

erfolgt, sieht auch der Aufgabenbereich

aus. Wer seine Lehre in einem

kleinen handwerklichen Fleischereibetrieb

absolviert, erledigt einen

Großteil der Arbeit noch von Hand.

Die Produktion in großen Betrieben

der Fleischwarenindustrie erfolgt

hingegen weitgehend automatisiert.

Und in Schlachthöfen sind Fleischer

auch für das Schlachten der Tiere

verantwortlich. Für alle Unternehmen

gilt: Das Rohmaterial muss

einwandfrei sein, damit die Qualität

der Endprodukte stimmt. Fleischer

wissen, wie sie Fleisch fachgerecht

verarbeiten müssen.

Ob saftiges Steak, streichzarte Leberwurst

oder Feinkostwaren: Während

der Ausbildung lernen angehende

Fleischer Rezepte,

Verarbeitungsmöglichkeiten sowie

Arbeitsschritte vom ganzen Schwein

oder Rind bis zur Wurst genau kennen.

Von Anfang an setzen sie all

ihre Sinne ein. Denn neben dem

Aussehen sind Geruch, Geschmack

und Farbe der Fleischereiprodukte

sehr wichtig. Nicht zuletzt ist auch

die gründliche Reinigung von immenser

Bedeutung. Hygiene ist im

Fleischerhandwerk unerlässlich.

n Anforderungen:

- mindestens Hauptschulabschluss

- Handwerkliches Geschick,

Kreativität, Verantwortungsund

Hygienebewusstsein

- wichtige Schulfächer:

Mathematik und Biologie

n Ausbildungsorte:

- Ausbildungsbetrieb

- Berufsschule

n Aufstiegschancen:

Wer berufl ich weiterkommen

möchte, kann die Prüfung zum

Fleischermeister ablegen. Wer

hochschulberechtigt ist, kann beispielsweise

Lebensmitteltechnologie

studieren. Auch der Schritt in

die Selbstständigkeit ist möglich.

Webtipp:

www.berufenet.

arbeitsagentur.de

Ausbildungsart/-dauer:

Duale Ausbildung, 3 Jahre

31


© artitwpd - stock.adobe.com

»

Kfz-Mechatroniker

(m/w/d)

Basteln, schrauben, tunen, polieren

… Wenn es um ihr liebstes Stück

geht, lassen Männer nur Profi s ran.

Das sind in den meisten Fällen sie

selbst. Dass der KfZ-Mechatroniker

zu den beliebtesten Ausbildungsberufen

zählt, wundert da kaum. Doch

es gibt auch immer mehr junge

Frauen, die sich in die Männerdomäne

wagen, sich einen Blaumann

überstreifen und an Autos schrauben.

Warum auch nicht? Seit dem

Jahr 2002 wurde aus dem Mechaniker

und dem Elektroniker ein

Beruf.

Je nach Schwerpunkt kümmert sich

der Kraftfahrzeugmechatroniker um

die Instandhaltung und Aufrüstung

von Autos, Motorrädern oder Nutzfahrzeugen.

Noch recht neu sind

die Bereiche System- und Hochvolttechnik

sowie Karosserietechnik.

32

Eine Vertiefung der Kenntnisse auf

einem der fünf Gebiete erfolgt bereits

während der Ausbildung. Für

eines müssen sich Azubis während

der dreieinhalb Jahre entscheiden.

Auch wenn ein KfZ-Mechatroniker

noch viel mit den eigenen Händen

agiert, läuft im Werkstattalltag nichts

mehr ohne Technik. Moderne Computer

und elektronische Prüfsysteme

sind unerlässlich. Denn selbst

unter der kleinsten Motorhaube versteckt

sich für den beispielsweise

Kraftfahrzeugmechatroniker mit

dem Schwerpunkt Personenkraftwagentechnik

heutzutage zeitgemäße

High Tech. In der Zukunft werden

zudem mehr und mehr Hybrid- und

Elektroautos gewartet. So ist der

Beruf immer im Wandel und geht

mit der Zeit.

Wer körperlich fi t ist, den Geruch

von Motoröl liebt und keine Angst

hat, sich die Hände schmutzig zu

machen, ist richtig in der Autowerkstatt.

Die Arbeitszeiten richten sich

zumeist nach den jeweiligen Öffnungszeiten

des Betriebes, somit ist

der Wochenablauf recht routiniert.

n Anforderungen:

- sehr guter Hauptschul- oder

mittlerer Bildungsabschluss

- technisches Verständnis, Fingerspitzengefühl

- wichtige Schulfächer:

Mathematik, Technik, Physik

n Ausbildungsorte:

- Ausbildungsbetrieb

- Berufsschule

n Aufstiegschancen:

Wer berufl ich weiterkommen

möchte, kann die Prüfung zum

Fahrzeugbaumeister ablegen. Wer

hochschulberechtigt ist, kann beispielsweise

Fahrzeugtechnik studieren.

Auch der Schritt in die Selbstständigkeit

ist möglich.

Webtipp:

www.berufenet.

arbeitsagentur.de

Tipp: Weitere Infos zu den verschiedenen

Fachrichtungen sowie Kurzfi

lme im Netz unter www.Berufe.tv

Ausbildungsart/-dauer:

Duale Ausbildung, 3,5 Jahre


Ausbildungsunternehmen

Sechs Ausbildungsberufe, neun Standorte:

Kick-down statt Handbremse – Karrierestart bei Schubert Motors

Sie wollen lieber mit Kick-down statt angezogener Handbremse in das

Berufsleben starten? Dann sind Sie bei Schubert Motors genau richtig.

In den neun Standorten in Sachsen-Anhalt und Niedersachsen öffnen sich

für diejenigen die Werkstatt- und Bürotüren, die sich mit viel Ehrgeiz in

einen mehrjährigen Lernprozess stürzen wollen.

Sechs Ausbildungsberufe im Automobil- und Motorradbereich der Marken

BMW, MINI und HYUNDAI stehen zur Wahl – sowohl im kaufmännischen

als auch im technischen Bereich. Motivierte Schulabgänger werden

Schritt für Schritt an den Berufsalltag herangeführt. Wer sich für ein weiterführendes

oder berufsbegleitendes Studium entscheidet, findet in

Schubert Motors langfristig einen zuverlässigen Wegbegleiter. Es winkt die

Aussicht auf einen guten Job in einer wachsenden Branche.

Und das hat sich herumgesprochen: Jedes Jahr setzen mehr als 30 Jungen

und Mädchen ihre Unterschrift unter einen Ausbildungsvertrag.

Nach Ausbildungsende besteht immer die Chance, ein Teil des Teams zu

bleiben.

Mit UNS in die Zukunft. Bewirb dich jetzt!

Ausbildungsberufe bei Schubert Motors:

• Mechatroniker/-in

• Automobilkauffrau/-mann

• Kaufmann/-frau für Büromanagement

• Lackierer/-in

• Fachkraft für Lagerwirtschaft (m/w)

• Zweiradmechaniker/-in

Schubert Motors GmbH

Magdeburger Chaussee 96

39288 Burg

Telefon 03921 9149-00

www.schubert-motors.de

info@schubert-motors.de

33


Ausbildungsunternehmen

Ein Unternehmen mit 125-jähriger Geschichte – noch immer auf Erfolgskurs

34

Am Anfang eine Schmiede stand:

Mit ihrem Kauf legte der Schmiedemeister

Albert Blötz am 1. Juni

1895 den Grundstein für ein Unternehmen,

das auch heute, über

125 Jahre nach seiner Gründung,

immer noch auf Erfolgskurs ist.

Dieser kontinuierliche Erfolg konnte

nur durch die Weitsicht der Verantwortlichen

im Unternehmen gewährleistet

werden. So hatte Artur

Blötz mit dem Einsatz seiner Familie

den Schmiedebetrieb erfolgreich

durch die schwere Zeit der Wirtschaftskrise

von 1920 bis 1930

gebracht. Schon früh erkannte er

aber auch, durch die räumliche

Nähe zu der Firma Büssing, dass

die Zukunft dem Last wagen ge -

hören würde. Konsequent wurde

das Unternehmen auf diese neue

Art des Transportes ausgerichtet

und die Reparatur von LKW und

Anhängern ins Angebot aufgenommen.

Schnell wurde das Gelände in

der Böcklerstraße für das Unternehmen

zu klein und 1967 entschied

sich Otto Blötz für einen kompletten

Neubau in Braunschweig-

Kralenriede, wo das Unternehmen

noch heute auf einem Areal von

31.000 m 2 und einer Hallenfl äche

von 5.500 m 2 ansässig ist. Seit

1972 ist die Artur Blötz GmbH

& Co. KG Vertragswerkstatt für die

Nutzfahrzeuge und Transporter von

Mercedes-Benz. Mit einer Lackie -

rerei, Tankwagenreparatur, Fahrzeug -

innenausbau, Truck-Wash und Sandstrahl-Halle

wurde das Angebot

seitdem kontinuierlich ausgebaut

und an die wachsenden Ansprüche

der Kunden angepasst.

Die Vertragspartnerschaft mit DAF

im Jahr 2005, bedeutete eine

erneute Erweiterung des Angebots.

Die Bedeutung der deutschen

Wiedervereinigung wurde von Otto

Blötz sofort erkannt: Er setzte sich

für weitere Standorte des Unternehmens

in den neuen Bundes -

ländern ein. Mit Gründung der Otto

Blötz GmbH & Co. KG entstanden

somit die Standorte in Königsborn,

Schönebeck sowie Haldensleben,

an denen neue Arbeitsplätze geschaffen,

und der Umsatz der Blötz-

Betriebe verdoppelt werden konnte.

So stolz der Blick auf über 125 Jahre

Geschichte auch macht – die

Zukunft ist entscheidend. Hier

setzen die Blötz-Betriebe alles

daran, auch künftig der beste

Partner für ihre Kunden – Sie – zu

sein. Dieses Ziel soll durch laufende

Investitionen sowie die Weiter -

bildung und Schulung der Mitarbeiter/-innen

nach den vorgegebenen

Standards der Hersteller erreicht

werden.

www.bloetz.de


© industrieblick - stock.adobe.com

»

Karosserie-

und Fahrzeugbaumechaniker (m/w/d)

Ein vielseitiger Job: Egal ob aus

Holz, Metall oder Kunststoff, egal

ob Schweißen, Nieten oder Lackieren.

Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker

müssen sich in vielen

Bereichen bestens auskennen.

Zu ihren Aufgaben zählt die Herstellung

von Karosserien, Aufbauten

und Verkleidungen, aber auch

deren Wartung und Instandsetzung.

Wer sich für Autos interessiert,

sich gern die Hände schmutzig

macht und mit Vorliebe an

Problemlösungen tüftelt, kann hier

den passenden Beruf fi nden. Die

Ausbildung vereint Theorie und

Praxis und verspricht somit den

Erwerb umfangreichen Spezialwissens.

Hierzu werden zwei verschiedene

Schwerpunkte angeboten:

Karosserie- und Fahrzeugbautechnik

und Karosserieinstandhaltungstechnik.

Die Fachrichtung Karosserieinstandhaltungstechnik

1

rüstet PKW und LKW mit Zubehör

aus- oder um. Zu den weiteren Aufgaben

zählt die Beurteilung und Reparatur

von Unfallfahrzeugen. In der

Fachrichtung Karosserieund

Fahrzeugbautechnik 2

liegt der Fokus auf der Konstruktion

und Wartung von Karosserien, Karosserieteilen,

Fahrzeugaufbauten

und Assistenzsystemen. Auch die

Ausrüstung von Sonderfahrzeugen,

mit denen z. B. Brennstoffe oder

Müll transportiert werden, ist Hauptbestandteil

der Fachrichtung.

Eins liegt beiden Fachrichtungen

gleichermaßen zugrunde: Ein Karosserie-

und Fahrzeugbaumechaniker

verbringt seine Zeit nicht komplett

beim Schrauben in der Werkstatt,

sondern auch am Schreibtisch bei

der Planung und Konstruktion der

Projekte. Hinzu kommt die enge

Kommunikation mit den Kunden.

Wer diese Ausbildung antreten

möchte, sollte fi t und in der Lage

sein, auch körperlich schwerere

Arbeiten durchzuführen. Zusätzlich

sind die Bereitschaft zu sorgfältiger

Arbeit, sowohl alleine als auch im

Team und Interesse an Naturwissenschaft

und Technik unentbehrlich.

n Anforderungen:

- Hauptschul- oder mittlerer

Bildungsabschluss

- handwerkliches Geschick,

technisches Verständnis und

gute Auge-Hand-Koordination

- wichtige Schulfächer:

Werken/Technik, Mathematik, Physik

n Ausbildungsorte:

- Ausbildungsbetrieb

- Berufsschule

n Aufstiegschancen:

Wer berufl ich weiterkommen

möchte, kann die Prüfung als Karosserie-

und Fahrzeugbaumeister ablegen.

Wer hochschulberechtigt ist,

kann beispielsweise Fahrzeugtechnik

studieren. Auch der Schritt in

die Selbstständigkeit ist möglich,

zum Beispiel mit einer eigenen

Reparaturwerkstatt des Karosserieund

Fahrzeugbauerhandwerks.

Webtipp:

www.berufenet.

arbeitsagentur.de

Ausbildungsart/-dauer:

Duale Ausbildung, 3,5 Jahre

35


Ausbildungsunternehmen

Blume & Raneber g GmbH

Landmaschinen- und Fahrzeug-Service

Ihr TechnikCenter in Genthin

Superheld ist kein Beruf.

Mach was aus dir. Bewirb dich jetzt und werde Teil des Teams.

Wir bilden aus: n Land- und Baumaschinenmechatroniker m/w/d

n Kfz-Mechatroniker für Nutzfahrzeuge LKW m/w/d n Kfz-Mechatroniker für PKW m/w/d

Dich erwartet eine 3 1 /2-jährige Ausbildung auf höchstem technischen Niveau, mit der Möglichkeit von Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

n abwechslungsreiche und spannende Aufgaben n arbeiten in einem qualifizierten und motivierten

Team in einem Familienunternehmen n Übernahmegarantie mit Tariflohn und Sozialleistungen!

n Gerne kannst du dich bei einem Praktikum überzeugen.

Bei Interesse sende deine Bewerbung an: Blume & Raneberg GmbH, Fabrikstraße 8 in 39307 Genthin

oder per E-Mail an lfs-genthin@t-online.de n weitere Infos unter www.lfs-genthin.de

Blume & Raneberg GmbH – Landmaschinen- und Fahrzeug-Service

Von Anfang an, seit der Gründung

unseres Unternehmens am 12. Juli

Unser gesamtes Technik- und

Serviceangebot ist in drei große

sind wir Partner vieler renommierter

Unternehmen. Somit garantieren

maschinen und Traktoren. Darüber

hinaus fi nden Sie bei uns das

1991, setzen wir strikt auf Kundenorientierung,

Qualität und Service.

Kompetenzbereiche untergliedert:

- Kfz-Werkstatt und

wir für Top-Qualität und können

unsere selbst gesetzten, hohen

komplette Sortiment an Garten-,

Forst- und Kommunaltechnik – von

Es ist stets unser Ziel, effektive und

komplette Problem lösungen für

Point-S-Reifendienst

- Landmaschinen und Forsttechnik

Ansprüche erfüllen.

Wir sind spezialisiert auf die

der Motorsäge bis zum Mäh roboter,

neu und gebraucht, sowie eine

unsere Kunden zu entwickeln. Auch

- Garten- und Kommunaltechnik

Reparatur und Wartung fast aller

große Palette an Reifen, Rädern

36

nach der Übernahme im Jahr 2017

durch die Gebrüder Raneberg wird

dieses Ziel strikt weiterverfolgt.

In jedem der Bereiche fi nden Sie

passende Spezialisten, die Sie fachgerecht

beraten. Als Fachhändler

motorisierten Maschinen und Fahrzeuge.

Angefangen vom PKW und

Transporter, über LKW bis zu Land-

und Ersatzteilen.

Kommen Sie zu uns und erleben

Sie die Technik vor Ort!


© Dusan Kostic - Fotolia.com

»

Land-

und Baumaschinenmechatroniker (m/w/d)

Wer in der Werkstatt gerne an großer

Technik schraubt, aber auch

mal an der frischen Luft arbeiten

möchte, für den könnte der Beruf

des Land- und Baumaschinenmechatronikers

infrage kommen. Hier

können der Hang zur Technik und

gute Landluft miteinander kombiniert

werden. Das Hauptaugenmerk

der Arbeit liegt auf dem Warten und

Reparieren von Fahrzeugen, Maschinen,

Anlagen und Geräten, die

in der Land- oder Bauwirtschaft eingesetzt

werden. Das kann mal ein

Traktor sein, mal ein Mähdrescher,

mal ein Bagger.

Zur Wartung kommen die meisten

Maschinen direkt in die Werkstatt.

Doch streikt der Traktor mitten auf

dem Acker, muss der Land- und

Baumaschinenmechatroniker raus

aufs Land. Hier sind Allwetterhelden

mit Tüftelleidenschaft in großem Stil

gefragt. Sind es beim kleinen Familienbetrieb

eher weniger Maschinen,

kommt beim Großbetrieb in

der Viehzucht nicht selten ausgefeilte

Computertechnik zum

Einsatz. Beiden sollte der Landund

Baumaschinenmechatroniker

helfen können. In dem klassischen

Männerberuf sind übrigens auch

technisch versierte Frauen willkommen.

Während der Ausbildung lernen die

Azubis auch, Fehler- und Störungsdiagnosen

in mechanischen, elektrischen

und elektronischen Systemen

zu erstellen. Sie ermitteln

Störungsursachen und beheben

Mängel an Maschinen und Fahrzeugen

der Bautechnik sowie der Landund

Forstwirtschaft. Auch das Installieren

von Melkanlagen gehört zum

Aufgabenbereich.

Wer sich für den Beruf entscheidet,

sollte sich darüber im Klaren sein,

dass auch mal am Wochenende

oder nachts ein Bereitschaftsdienst

ansteht.

n Anforderungen:

- mindestens Hauptschulabschluss

- handwerkliches Geschick,

technisches Verständnis

- wichtige Schulfächer:

Mathematik, Technik, Physik,

Englisch

n Ausbildungsorte:

- Ausbildungsbetrieb

- Berufsschule

n Aufstiegschancen:

Wer beruflich weiterkommen

möchte, kann die Prüfung zum

Baumaschinenmeister ablegen.

Wer hochschulberechtigt ist, kann

beispielsweise Fahrzeugtechnik

studieren. Auch der Schritt in die

Selbstständigkeit ist möglich.

Webtipp:

www.berufenet.

arbeitsagentur.de

Ausbildungsart/-dauer:

Duale Ausbildung, 3,5 Jahre

37


Ausbildungsunternehmen

Hinter unserem Erfolg steht ein großartiges Team.

Werde jetzt ein Teil davon!

Elesgo ist die Marke des global operierenden Unternehmens DTS Systemoberfl

ächen GmbH. Die Elesgo-Oberfl äche zeichnen sich durch eine hohe

Qualität und Vielseitigkeit aus. Durch den patentierten Prozess der Elektronenstrahltechnologie

verleihen wir den Oberfl ächen einzigartige Gebrauchs -

eigenschaften. Unsere Mitarbeiter profi tieren vom stetigen Wachstum, das

durch Forschung und Entwicklung unseres Produktportfolios unterstützt wird

und arbeiten in einem spannenden und abwechslungs reichen Umfeld. Wir

bieten dir vielfältige Karrieremöglichkeiten, angefangen mit deiner Ausbildung

bei uns. Werde auch du ein Teil unserer Erfolgs geschichte. Gemeinsam entwickeln

und produzieren wir Technologien und Produkte für den globalen

Markt und wachsen mit neuen Herausforderungen. Gemeinsam für unsere

Zukunft. Ausbildungsstart ist der August 2023.

Ausbildung zur*m Mechatroniker*in (m/w/d), Dauer: 3,5 Jahre

Zuständigkeiten/Hauptaufgaben

- du lernst mechanische, elektrische und elektronische Komponente für

unsere Produktionsanlagen zu bauen

- du lernst wie Schaltpläne und Bedienungsanleitungen kennen und verstehen

- du lernst wie Fehler gefunden und behoben werden

Qualifi kationen/Anforderungen

- Realschulabschluss oder höher

- gute Leistungen in Mathe, Werken/Technik, Informatik

- handwerkliches Geschick und technisches Verständnis

- organisatorische Fähigkeiten und Sorgfalt

- gute Auffassungsgabe

- Motivation, Lern- und Leistungsbereitschaft

- Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit

Leistungen der Anstellung

- langfristige Perspektiven und hohe Übernahme-Chancen

- attraktive Beschäftigungsbedingungen in einem jungen, motivierten Team

- intensive Betreuung während der Ausbildung

- gute Entwicklungsmöglichkeiten

- betriebliche Altersvorsorge und Gesundheitsmanagement

- Teamveranstaltungen

38

Wir freuen uns auf deine Bewerbung per Mail an jobs-dts@laminate.de

oder über unser Formular auf www.laminate.de/jobs/ausbildungen-bei-dts.


© LIGHTFIELD STUDIOS - stock.adobe.com

»

Mechatroniker

(m/w/d)

Maschinen- und Anlagenbau, Automatisierungstechnik,

Fahrzeug-,

Luft- oder Raumfahrtbau, Informations-,

Kommunikations- oder Medizintechnik:

Mechatroniker sind in

verschiedenen Branchen sehr gefragt.

Sie sind schließlich die Spezialisten

für komplexe Aufgaben. Sie

bauen mechanische, elektrische

und elektronische Komponenten

und montieren diese zu komplexen

Systemen. Ob Autopilot im Flugzeug,

programmierbare Waschmaschine

oder Verpackungsanlage in

der Fabrik: Etliche moderne Systeme

basieren auf einer Verzahnung

der Technik, die von Mechatronikern

gebaut werden. Auch im

Zukunftsmarkt Elektromobilität sind

sie immer stärker im Einsatz. Außerdem

installieren sie Steuerungssoftware

und kümmern sich um die

Wartung der Systeme.

Wer in Zusammenhängen denken

kann, Spaß an mechanischen und

elektronischen Abläufen hat und

gern an technischen Systemen tüftelt,

für den könnte eine Ausbildung

zum Mechatroniker das Richtige

sein. Während der Ausbildung lernen

die Azubis unter anderem, wie

gebohrt, geschweißt und Gehäuse

zusammengebaut werden. Sie erfahren,

wie Verfahren und Messgeräte

auszuwählen und Messeinrichtungen

aufzubauen sind. Sie

werden an elektrische Schaltungen

herangeführt, an das Prüfen von

Steuer-, Regel- und Überwachungseinrichtungen

und an die Inbetriebnahme

von mechatronischen

Systemen.

Nicht nur die vielfältigen Aufgaben

sorgen für Abwechslung im Berufsalltag.

Auch die interessanten Lösungswege,

die es mit großem

technischen Verständnis und Präzision

zu entwickeln gilt, machen den

Beruf so spannend.

n Anforderungen:

- mittlerer Bildungsabschluss

- Präzision, handwerkliches

Geschick, Sorgfalt

- wichtige Schulfächer:

Physik, Mathematik, Technik,

Informatik, Englisch

n Ausbildungsorte:

- Ausbildungsbetrieb

- Berufsschule

n Aufstiegschancen:

Wer berufl ich weiterkommen

möchte, kann die Prüfung zum Industriemeister

in der Fachrichtung

Elektrotechnik ablegen. Wer hochschulberechtigt

ist, kann beispielsweise

Mechatronik studieren.

Webtipp:

www.berufenet.

arbeitsagentur.de

Ausbildungsart/-dauer:

Duale, selten auch rein schulische

Ausbildung, 3,5 Jahre

39


© micha_h - Fotolia.com

»

Elektroniker

– Betriebstechnik (m/w/d)

Sie sind überall dort gefragt, wo

es um elektrische Anlagen oder

Systeme geht. Ob Betriebs- und Pro -

duktionsanlagen, Gebäudeinstallationen

oder Anlagen der Energieversorgung:

Elektroniker für Betriebs -

technik montieren diese und nehmen

sie in Betrieb. Es ist an ihnen,

entsprechende Systeme zu programmieren

sowie Schalt- und Automatisierungsgeräte

zu bauen. Auch die

Wartung, Reparatur und Modernisierung

liegt in ihren Händen.

Elektroniker für Betriebstechnik fi n-

den in allen Bereichen der Industrie

Beschäftigung, in denen Produktions-

und Betriebsanalagen eingesetzt

und instandgehalten werden.

Das kann in Betrieben der Automatisierungstechnik

sein, im Maschinen-

und Werkzeugbau oder in

einem Unternehmen der Energieversorgung.

40

Während der Ausbildung lernen sie,

Arbeitsabläufe und Aufgaben zu

planen, Baugruppen zu montieren

und Teile durch mechanische Bearbeitung

anzupassen. Was muss bei

der Messung elektrischer Größen

beachtet werden? Wie lassen sich

Anlagen erweitern? Wie werden

Haupt- und Hilfsstromkreise in Betrieb

genommen? Und wie werden

Baugruppen der Mess-, Steuer- und

Regelungstechnik hard- und softwaremäßig

eingestellt? Auf diese

und viele weitere spezifi sche Fragen

fi nden angehende Elektroniker für

Betriebstechnik während ihrer

Lehre die Antwort.

Je nach Ausbildungsbetrieb wird

der Beruf in einem von sechs möglichen

Einsatzgebieten vertieft:

Energieverteilungsanlagen/-netze;

Gebäudeinstallationen/-netze; Betriebsanlagen,

Betriebsausrüstungen;

produktions-/verfahrenstechnische

Anlagen; Schalt- und Steueranlagen

oder elektrotechnische

Ausrüstungen.

n Anforderungen:

- mittlerer Bildungsabschluss

- handwerkliches Geschick,

technisches Verständnis,

zeichnerische Fähigkeiten

- wichtige Schulfächer:

Mathematik, Physik, Technik

und Informatik

n Ausbildungsorte:

- Ausbildungsbetrieb

- Berufsschule

n Aufstiegschancen:

Wer berufl ich weiterkommen

möchte, kann die Prüfung zum Industriemeister

in der Fachrichtung

Elektrotechnik ablegen. Wer hochschulberechtigt

ist, kann beispielsweise

Elektotechnik studieren.

Webtipp:

www.berufenet.

arbeitsagentur.de

Ausbildungsart/-dauer:

Duale Ausbildung, 3,5 Jahre


Ausbildungsunternehmen/Duales Studium

Avacon Netz GmbH – Ausbildung bei Avacon – Zukunft beginnt zusammen

Ausbildung in Krottorf

In der Avacon-Akademie in Krottorf ist die technische Ausbildung zuhause. In

der Ausbildungswerkstatt erlernen zukünftige Elektroniker/ -innen für Betriebstechnik

praxisnah und von qualifi zierten Ausbildern angeleitet ihren zukünftigen

Beruf. Auch unsere dualen Studenten zum Bachelor of Engineering Elektround

Informationstechnik mit der Fachrichtung Energieversorgung absolvieren

hier die integrierte Ausbildung zum/zur Elektroniker/-in für Betriebstechnik.

Das Besondere: Unsere Azubis haben die Möglichkeit, während der Ausbildungszeit

in einem unserer Gästehäuser auf dem Ausbildungsgelände zu

wohnen. Nach Feierabend können sie außerdem die Freizeiteinrichtungen

der Akademie, wie zum Beispiel Sporthalle oder Fitnessraum, nutzen.

Als Netzbetreiber sichern wir die Versorgung von Millionen Menschen mit

Strom und Gas. Unsere Energienetze durchziehen Niedersachsen, Nordrhein-

Westfalen, Hessen und Sachsen-Anhalt und könnten mit einer Gesamtlänge

von 85.000 km die Erde zweimal umspannen. Rund 2.100 Mitarbeiter und

200 Auszubildende an mehr als einem Dutzend Standorten arbeiten bei

Avacon für die Energienetze von morgen. Und unsere Auszubildenden sind

von Anfang an dabei!

Avacon ist ein „Best Place To Learn“

An ihrer Ausbildung bei Avacon schätzen unsere Azubis – neben der an -

gemessenen Ausbildungs vergütung – besonders die abwechslungsreichen

und spannenden Ausbildungsinhalte sowie das selbstständige Arbeiten.

Für unsere Ausbildungsaktivitäten wurden wir mit dem Gütesiegel „Best

Place To Learn“ ausgezeichnet und gehören damit zu den besten Ausbildungsbetrieben

in Deutschland.

Perspektiven für Talente

In unserer Firmenzentrale in Helmstedt sowie an unseren Standorten im

Netzgebiet bieten wir interessante kaufmännische und technische Ausbildungsberufe

an. Für alle, die gleichzeitig studieren und Praxis erfahrung

sammeln wollen, haben wir außerdem verschiedene duale Studiengänge

im Angebot.

Praxis schon vor der Ausbildung kennenlernen

Technisch interessierten Schülerinnen und Schülern bieten wir die Möglichkeit,

im Rahmen eines Praktikums in Krottorf den Ausbildungsberuf Elektroniker/-in

für Betriebstechnik näher kennenzulernen.

Alles beginnt mit deiner Energie

Du hast Interesse an einem Praktikums- oder Ausbildungsplatz bei Avacon?

Dann bewirb dich bei uns und werde Teil unseres Unternehmens, das schon

heute für die Zukunft der Energie arbeitet.

Wir freuen uns darauf, dich kennenzulernen. Weitere Informationen zu Praktikum,

Ausbildung und Bewerbung fi ndest du auf www.avacon.de/ausbildung.

Bei Fragen zur Ausbildung stehen wir dir gern zur Verfügung:

Avacon Netz GmbH

Mühlenstraße 75 | 39397 Gröningen/Krottorf

Ansprechpartner: Sebastian Burchardt

Telefon 0160 90533037

E-Mail: sebastian.burchardt@avacon.de

Bewerbungen bitte online:

www.avacon.de/ausbildung

Besuche uns auf Facebook:

41


Ausbildungsunternehmen

Mit voller Energie bei der Omexom GA Nord GmbH durchstarten

Wir stellen uns fl exibel auf: als ein Netzwerk voller Energie. Beweglich wie

ein Mittelständler an Ihrer Seite, aber mit der Power eines Weltkonzerns im

Rücken: OMEXOM ist die Marke für Energie Infrastrukturen der VINCI

Energies. Wir bei OMEXOM haben die Mission die Energiewende zu

erreichen und arbeiten leidenschaftlich daran. Wir sichern den Zugang zu

Energie, Stärken die Versorgungssicherheit und entwickeln nachhaltige

Lösungen, damit die essenzielle Energiewende Realität wird.

Ausbildung in 2 Berufen:

- Elektroniker/-in für Betriebstechnik (Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre)

- Rohrleitungsbauer/-in (Ausbildungsdauer: 3 Jahre)

42

Wir suchen Auszubildende

für die Standorte Genthin und Kakerbeck

Elektroniker für Betriebstechnik (m/w/d)

- Ausbildungsdauer 3 – 3,5 Jahre

- Montage, Inbetriebnahme und Wartung von Anlagen der

Energieversorgungstechnik

Rohrleitungsbauer (m/w/d)

- Ausbildungsdauer 3 Jahre

- Herstellung und Wartung von Rohrleitungs systemen für Wasser,

Gas und Fernwärme

Drakenburg

Hamburg

Hannover

Bockenem

Weitere Ausbildungsstandorte

Boock

Kakerbeck

Genthin

Hermsdorf

Magdeburg

Halberstadt

Herzfelde

Bautzen

Dresden

Was du mitbringen solltest?

- einen erfolgreichen Schulabschluss, Interesse an Technik und

handwerkliches Geschick sowie Engagement und Teamgeist

Was dich erwartet?

- Berufsausbildung in der Ausbildungswerkstatt, beim Kooperationspartner

und in der Berufsschule

- praktische Umsetzung des in der Theorie Erlernten auf unseren Einsatzund

Montagestellen

Benefi ts:

- Weiterbildungsangebote

- 30 Tage Urlaub - Ausbildungsvergütung nach Tarifvertrag

- Sonderzahlungen - Übernahme der Fahrtkosten

- Arbeitskleidung - Ausstattung mit Smartphone und Tablet

- fl ache Hierarchien - beste Aussichten auf eine Übernahme

- Betriebsfeste - Ausbildungsverkürzung möglich

Du willst Teil unseres Teams werden?

Dann bewirb dich jetzt!

Bewerbungsportal:

www.omexom.de/karriere/stellenportal/

Omexom GA Nord GmbH

Eisvogelstraße 33

39110 Magdeburg

Bewerbung-nord@omexom.com


© industrieblick - stock.adobe.com

»

Rohrleitungsbauer

(m/w/d)

In der Wohnung ist es auch im Winter

kuschlig warm, die Internetverbindung

ist schnell und stabil und

damit frisches Wasser aus der Leitung

kommt, muss einfach nur der

Hahn aufgedreht werden: Dass

diese Abläufe jederzeit reibungslos

funktionieren, ist der täglichen

Arbeit von Rohrleitungsbauern zu

verdanken. Sie schachten Baugruben

aus, verlegen und warten

Leitungssysteme für Wasser, Gas,

Öl und Fernwärme und führen

exakte Dichtheitsprüfungen durch.

Während der dreijährigen Ausbildung

lernen angehende Rohrleitungsbauer

alle Arbeitsschritte, die

sie später im täglichen Berufsleben

benötigen. Dazu gehört zunächst

der Umgang mit Erdbewegungsmaschinen

beim Ausschachten und

Absichern der Gruben, der eine

gute Kenntnis der verschiedenen

Bodenarten und -verhältnisse erfordert.

Weiterhin steht die Absicherung

einer Baugrube gemäß der geltenden

Unfallverhütungsvorschriften

auf dem Lehrplan – denn später

tragen Rohrleitungsbauer nicht nur

die Verantwortung für ihre eigene

Sicherheit, sondern auch für die der

Passanten im Baustellenbereich.

Wenn es ans Verlegen der Rohre

geht, lernen die Auszubildenden

verschiedene Materialien und die

zugehörigen Verbindungstechniken

wie kleben, schweißen oder löten

kennen.

Wer hier die Ausbildung antreten

möchte, sollte gern im Freien arbeiten

und Spaß an körperlicher Betä -

tigung haben. Außerdem sind technisches

Verständnis und eine gute

Beobachtungsgabe von Vorteil.

n Anforderungen:

- Rein rechtlich ist kein bestimmter

Schulabschluss festgelegt. In der

Praxis werden meist Bewerber mit

Hauptschulabschluss oder mittlerem

Bildungsabschluss eingestellt.

- handwerkliches Geschick, Teamfähigkeit,

Sorgfalt

- wichtige Schulfächer:

Mathematik, Physik,

Werken/Technik

n Ausbildungsorte:

- Ausbildungsbetrieb

- Berufsschule

n Aufstiegschancen:

Wer berufl ich weiterkommen möch -

te, kann sich zunächst als Werkpolier

im Tiefbau qualifi zieren und darauf

aufbauend die Prüfung als Po lier -

meister im Bereich Tiefbau ablegen.

Zudem ist ein Abschluss als Netzmeister

oder eine Weiter bil dung,

z. B. als Techniker der Fachrichtung

Bautechnik mit dem Schwerpunkt

Tiefbau möglich. Wer hochschulberechtigt

ist, kann beispielsweise

Bauingenieurwesen studieren.

Webtipp:

www.berufenet.

arbeitsagentur.de

Ausbildungsart/-dauer:

Duale Ausbildung, 3 Jahre

43


Ausbildungsunternehmen

Auf Erfahrung bauen

SIBAU GmbH & Co. KG

Die SIBAU Genthin GmbH & Co. KG ist ein traditionelles Stahlbauunter -

nehmen und in den Geschäftsbereichen Stahlwasserbau, Stahlbrückenbau,

Stahlanlagenbau und Stahlsonderbau tätig.

Wir konstruieren, fertigen und montieren sowohl Brückenbauwerke,

Schleusentore, Verschlusssysteme und Wehranlagen, als auch Lackier -

bühnenanlagen für die Flugzeugindustrie, Versuchsstände für Forschungseinrichtungen

und Sonderanfertigungen im Bereich des Anlagenbaus.

Unser erfahrenes Team begleitet Sie während Ihrer Ausbildungszeit und

unterstützt Sie gezielt in Ihrer fachlichen und persönlichen Entwicklung.

Wir bilden aus:

• Konstruktionsmechaniker/-in

für Stahl- und Metallbau

• Kauffrau/Kaufmann

für Büromanagement

Sie erwartet eine fundierte und abwechslungsreiche Ausbildung, bei der

Sie die verschiedenen Unternehmensbereiche kennenlernen und mit

modernster Technik arbeiten.

Wir bieten Ihnen ein angenehmes Betriebsklima, eine faire Vergütung und

gute Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten und einen krisen -

sicheren Job.

Die Ausbildungsvergütung staffelt sich mit jedem

Ausbildungsjahr wie folgt:

1. Lehrjahr – 780,80 €, 2. Lehrjahr – 828,80 €

3. Lehrjahr – 899,20 €, 4. Lehrjahr – 947,20 €

SIBAU GmbH & Co. KG

Industriepark am Werder

39307 Genthin

Telefon 03933 8709-0

Telefax 03933 8709-39

E-Mail: info@sibau-genthin.de

www.sibau-genthin.de

44


© LianeM - Fotolia.com

»

Konstruktionsmechaniker

(m/w/d)

Brücken, Schiffe, Kräne, Karosserien

… Überall gibt es tonnenschwere

Konstruktionen, die zu großen Teilen

aus Metall bestehen. Konstruktionsmechaniker

tragen entscheidend

zu deren Produktion bei.

Sie sind es, die die Stahlbau- und

Blechkonstruktionen herstellen.

Zunächst treffen sie dafür im Team

die Vorbereitungen. Technische

Zeichnungen müssen ausgewertet,

Montagepläne festgelegt werden.

Dazu sind logisches Denken und

ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen

wichtig. Anschließend

geht es an die Fertigung. Sowohl

mit manuellen als auch maschinellen

Verfahren stellen Konstruktionsmechaniker

einzelne Bauteile aus

Blechen, Profi len oder Rohren her

und montieren diese.

Wer sich für den Beruf interessiert,

sollte keine Scheu vor schweren

Werkzeugen und Maschinen haben

und auch körperlich belastbar sein.

Muskelkraft ist von Vorteil, schließlich

werden große Metallteile verund

bearbeitet. Und das zum Teil

an hochmodernen CNC-Maschinen

und Industrielasern. Diese zu programmieren

und deren Arbeitsgänge

zu überwachen, gehört zum

Beruf. Den Hauptteil ihrer Arbeitszeit

verbringen Konstruktionsmechaniker

in der Werkhalle. Um die

hier vorgefertigten Einzelteile oder

Baugruppen zu montieren, auszurichten

und zu verschweißen, fahren

sie zur Baustelle. Und das bei

Wind und Wetter.

Wer in großen Dimensionen denkt

und Spaß daran hat, riesige Projekte

in die Tat umzusetzen, für den

könnte der Beruf der richtige sein.

n Anforderungen:

- mindestens Hauptschul -

abschluss, besser mittlerer

Bildungsabschluss

- technisches Verständnis,

handwerkliches Geschick,

Präzision

- wichtige Schulfächer:

Physik, Mathematik, Technik,

Englisch

n Ausbildungsorte:

- Ausbildungsbetrieb

- Berufsschule

n Aufstiegschancen:

Wer berufl ich weiterkommen möch -

te, kann die Prüfung als Industriemeister

in der Fachrichtung Metall

ablegen. Wer hochschulberechtigt

ist, kann beispielsweise Konstruktionstechnik

studieren.

Webtipp:

www.berufenet.

arbeitsagentur.de

Ausbildungsart/-dauer:

Duale Ausbildung, 3,5 Jahre

45


Ausbildungsunternehmen

Garten- und

Landschaftsgestaltung

in zweiter

Generation

Ferchland Gartenund

Landschaftsbau

GmbH

Die Ferchland Garten- und Landschaftsbau

GmbH wurde 1990 als

Familienunternehmen gegründet

und bis heute als solches erfolgreich

weitergeführt.

Nun schon in der 2. Generation

verfügen wir über umfangreiche

Erfahrungen rund um das Thema

Garten- und Landschaftsgestaltung,

vom kleinen aber feinen Vorgarten

bis zum komplett gestalteten

Wohlfühlparadies bieten wir Ihnen

individuelle Lösungen nach Maß.

Unser Team aus Landschafts -

gärtnern, Tiefbauern, Maurern,

Technikern, Betriebswirten und

Diplom-Agraringenieuren bringt

dafür vielseitiges Know-how mit.

Unsere Werte:

- faires Geschäftsgebaren ist einer

der Grundpfeiler unserer Arbeit

- die Identifi zierung mit unserem

Beruf ist Teil unseres Selbst -

verständnisses

- wir wollen der Natur und dem

Menschen von Nutzen sein

Unsere kompetenten, motivierten

und leistungsstarken Mitarbeiter

bilden unser Fundament.

Wir sind hervorragend ausgebildet,

entwickeln uns stetig weiter und

vermitteln unser Wissen an unsere

Lehrlinge. Werde auch Du ein

Teil vom Team und werde Landschaftsgärtner!

Ausbildung

in einem Beruf

Landschaftsgärtner (m/w/d)

Die dreijährige Ausbildung zum

Landschaftsgärtner läuft dual ab.

Ausbildungsinhalte:

Im Betrieb lernen die Auszubildenden

die gärtnerische Praxis und in

der Berufsschule auf den Berufs -

alltag zugeschnittene Theorie. Was

sie hier lernen, können sie bei ihrer

Arbeit auch direkt anwenden, z. B.

Pfl anzen kunde, Technik, Mathe,

Organisation von Baustellen oder

Arbeitsabläufe. Es gibt auch noch

einen überbetrieblichen Teil, wo die

Auszubildenden in Lehrgängen

lernen, wie sie z. B. mit der Motorsäge

umzugehen haben oder wie

sie Natursteine und Holz verar -

beiten. Das Berufsfeld ist sehr breit

gefächert, das macht diesen Beruf

so abwechslungsreich.

Bewerbungen

Vollständige Bewerbungsunterlagen

bitte senden an:

Ferchland Garten- und

Landschaftsbau GmbH

Niegripper Chaussee 40

39288 Burg

Telefon 03921 944250

Telefax 03921 944251

buero@ferchland-galabau.de

Ansprechpartner ist

Herr Otto Ferchland (B.A.)

Noch mehr Infos gibt es auf:

www.ferchland-galabau.de

46

Voraussetzungen:

- mind. mittlerer Bildungs abschluss

- Teamfähigkeit, zuverlässig, motiviert,

Spaß bei der Arbeit im Freien

- Praktikum


© Photographee.eu - Fotolia.com

»

Gärtner

– Garten- und Landschaftsbau (m/w/d)

Wer aufblüht, wenn er durch eine

gepfl egte Parkanlage spaziert, wer

Wurzeln schlagen möchte, wenn er

einen schön angelegten Garten betritt,

wer in Gedanken schon Rasen

sät und Blumen pfl anzt, wo Brachfl

ächen sind, der ist dem Beruf des

Gärtners mit Fachrichtung Gartenund

Landschaftsbau gewachsen.

Vom ersten Tag der Ausbildung an

heißt es ab ins Beet!

Außenanlagen bauen, pfl egen, sanieren,

bepfl anzen … Gärtner der

Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau

gestalten die Umwelt

nach Plänen von Landschaftsarchitekten.

Insbesondere kümmern sie

sich um Grünanlagen. Egal, ob private

Gärten angelegt oder herrschaftliche

Schlossparks verschönert

werden, ob ein Kinderspielplatz

errichtet oder ein Sportplatz saniert

werden soll: Kreativität ist genauso

wichtig wie der Wille, richtig anzupacken.

Der sprichwörtliche „Grüne

Daumen“ sollte auch vorhanden

sein, wenn man Profi im Beet werden

möchte.

Während der Lehre lernen die angehenden

Landschaftsgärtner auch,

wie sie Baustellen einrichten, wie

Erdarbeiten sowie Be- und Entwässerungsmaßnahmen

auszuführen

sind, wie befestigte Wege hergestellt,

Außenanlagen von Gebäuden

gestaltet und Pfl anzen richtig gepfl

egt werden. Der theoretische Teil

in der Berufsschule ist auf den Berufsalltag

zugeschnitten. Pfl anzenkunde,

Technik und Mathematik

sind die Schwerpunkte, damit beim

Bauen einer Grünanlage auch der

räumliche Durchblick behalten wird.

Wer sich für die Ausbildung entscheidet,

sollte sich im Klaren darüber

sein, dass er so gut wie immer

an der frischen Luft arbeitet – bei

Wind und Wetter. Wer sich nicht

gerne schmutzig macht oder Angst

vor Ungeziefer hat, ist hier indes

fehl am Platze.

n Anforderungen:

- mindestens Hauptschulabschluss

- Naturliebe, handwerkliches

Geschick, Kreativität

- wichtige Schulfächer:

Biologie, Chemie, Mathematik,

Technik

n Ausbildungsorte:

- Ausbildungsbetrieb

- Berufsschule

n Aufstiegschancen:

Wer berufl ich weiterkommen

möchte, kann die Prüfung als Gärtnermeister

Fachrichtung Gartenund

Landschaftsbau ablegen. Wer

hochschulberechtigt ist, kann beispielsweise

Gartenbau oder Landschaftsarchitektur

studieren. Auch

der Schritt in die Selbstständigkeit

ist möglich.

Webtipp:

www.berufenet.

arbeitsagentur.de

Ausbildungsart/-dauer:

Duale oder rein schulische

Ausbildung, 3 Jahre

47


Ausbildung im Gesundheitswesen

© stokkete - stock.adobe.com

»

Pflegefachmann

(m/w/d)

Pfl egefachmänner sind die Allroundtalente

der Pfl egebranche.

Sie betreuen und versorgen Menschen,

die aufgrund ihres Alters,

einer Erkrankung oder Verletzung

oder eines Handicaps auf professionelle

Unterstützung und Pfl ege angewiesen

sind. Zu den Einsatzorten

zählen Krankenhäuser, Kliniken,

Seniorenheime und andere soziale

Einrichtungen. Hier versorgen Pfl e-

gefachmänner die Patienten, assistieren

bei Therapien und Untersuchungen,

vermitteln zwischen Arzt

und Patient und übernehmen wichtige

Aufgaben in der Verwaltung.

In der jetzt neuen Ausbildung zum

Pfl egefachmann wurden alle Ausbildungen

in den Bereichen Alten-,

Kranken- und Kinderpfl ege zusammengelegt.

Angehenden Pfl egekräfte

erwerben aktuelles pfl egewissenschaftliches

und medizi 48

nisches

Wissen und lernen, wie man Pfl egeprozesse

von Menschen aller Altersstufen

plant, organisiert und durchführt.

Naturwissenschaftliche

Grundlagen und Erste-Hilfe-Maßnahmen

kennenzulernen, ist für die

Auszubildenden natürlich auch

Pfl icht. Für den Beruf sind ein

hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein,

soziale Kompetenz und

Selbstständigkeit unverzichtbar. Je

nach Einsatzort können die tatsächlichen

Aufgaben nach der Ausbildung

von Arbeitsplatz zu Arbeitsplatz

variieren.

Wer die Ausbildung antreten möch -

te, sollte anderen gern helfen und

eine gute Menschenkenntnis besitzen.

Außerdem gehören ein ausgeprägter

Gemeinschaftssinn und die

Bereitschaft zur Schichtarbeit zu

den Grundvoraussetzungen.

n Anforderungen:

- Vorausgesetzt wird in der Regel

ein mittlerer Bildungsabschluss

oder Hauptschulabschluss in

Verbindung mit einer erfolgreich

abgeschlossenen Berufsausbildung,

z. B. in der Gesundheitsund

Krankenpfl ege oder Altenpfl

egehilfe.

- Freude an der Arbeit mit Menschen,

Verantwortungsbewusstsein,

Belastbarkeit

- wichtige Schulfächer:

Biologie, Chemie, Deutsch

n Ausbildungsorte:

- Ausbildungsbetrieb

- Berufsschule

n Aufstiegschancen:

Wer berufl ich weiterkommen

möchte, kann die Prüfung als Fachwirt

im Gesundheits- und Sozialwesen

ablegen oder eine Weiterbildung

als Fachkrankenpfl eger für

klinische Geriatrie absolvieren. Wer

hochschulberechtigt ist, kann beispielsweise

Medizinische Assistenz

oder Pfl egemanagement, -wissenschaft

studieren.

Webtipp:

www.berufenet.

arbeitsagentur.de

Ausbildungsart/-dauer:

Duale oder schulische

Ausbildung, 3 Jahre


Ausbildungsunternehmen

Das Cornelius-Werk stellt sich vor

Die Cornelius-Werk Diakonische Hilfen

gemeinnützige GmbH bietet als Sozialunternehmen

im Bereich der Altenhilfe

verschiedene Betreuungs- und Dienstleistungsangebote

für ältere Menschen

mit unterschiedlichsten Unterstützungsbedarfen.

Dabei verbinden sich Angebote

der Beratung, des betreuten

Wohnens sowie der ambulanten, teil -

stationären und stationären Pfl ege.

In der Kreisstadt Burg liegt unter anderem unser Altenhilfezentrum als

stationäres Angebot. Hier bieten wir 88 pfl egebedürftigen Personen Unterstützung

und Pfl ege. Auf 4 Wohnbereichen versorgen wir unsere Bewohner -

innen und Bewohner entsprechend Ihrer Bedarfe ausschließlich in 1-Bett-

Zimmern. Eine fachgerechte gerontopsychiatrische Pfl ege ist uns dabei sehr

wichtig. Bei der täglichen Pfl ege und Betreuung unserer Bewohnerinnen

und Bewohner werden wir von einem 60-köpfi gen Team unterstützt.

In unserer Einrichtung pfl egen wir einen familiären Ansatz, denn sowohl unsere

Bewohnerinnen und Bewohner, als auch unsere Mitarbeitenden sollen

sich wohlfühlen! Aufgrund dessen herrscht in unserem Team eine große

Kollegialität, welche dazu beiträgt, die Qualität der Pfl ege hochzuhalten.

Ebenfalls sorgen beste Rahmenbedingungen für die Zufriedenheit der Mit -

arbeitenden – zum Beispiel kannst du dich auf ein 13. Monatsgehalt, eine

Gesundheitsfürsorge oder regelmäßige Teamfeiern freuen.

Komm in unser Team und lerne weitere Vorteile kennen!

49


Ausbildungsunternehmen/Studium

Spannend, vielseitig und zukunftsorientiert

Du wolltest schon immer was mit Menschen machen, weißt aber noch

nicht genau was?

Wenn du Freude an der Arbeit mit Menschen hast und in eine zukunftssichere

Ausbildung starten möchtest, bist du bei uns genau richtig.

Das Bildungszentrum in Burg besitzt 30 Jahre

Erfahrung in der Ausbildung von Pfl egekräften.

Wir bilden die Pfl egefachkräfte für die Helios

Kliniken in Burg, Oschersleben, Zerbst/Anhalt

und Vogelsang-Gommern professionell

und praxisnah aus.

Die Ausbildung dauert insgesamt 3 Jahre und ist europaweit anerkannt.

Zugangsvoraussetzungen sind unter anderem der Realschulabschluss,

Abitur oder Hauptschulabschluss zusammen mit einer erfolgreich abgeschlossenen

Ausbildung von mindestens 2 Jahren.

Ein Praktikum im Pfl egebereich ist wünschenswert aber nicht erforderlich.

Nach der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung hast du viel berufl iche

Möglichkeiten. Du kannst u. a. eine Weiterbildung als Fachpfl eger, Praxis -

anleiter, Stations- oder Bereichsleitung absolvieren oder auch ein Studium

wie Pfl egepädagogik, Pfl egemanagement oder Medizin beginnen.

Neugierig geworden? Weitere Informationen gibt es hier:

Helios Bildungszentrum Jerichower Land

August-Bebel-Straße 55 a

39288 Burg

50

www.helios-gesundheit.de/ab-jetzt-anders/


Ausbildungsunternehmen

Ausbildung beim

Regionalverband

Magdeburg-Jerichower

Land e. V.

Seniorenbetreuung und Pfl ege im DRK-Regionalverband

Magdeburg-Jerichower Land e. V.

Im Deutschen Roten Kreuz gilt: Wir helfen Menschen – aus Achtung ihrer

Würde. Dieser Grundsatz ist einer von sieben, zu denen sich das DRK

verpfl ichtet hat.

In der Pfl ege ist von ebenso großer Bedeutung die Unparteilichkeit, über die

wir defi nieren: Wir helfen allen Menschen – allein nach dem Maß ihrer Not.

Diese Grundsätze sind Ziel des täglichen Miteinanders mit älteren und kranken

Menschen, die auf Hilfe bei der Bewältigung ihrer täglichen Angelegen -

heiten angewiesen sind.

Du suchst Abwechslung bei dem was du tust?

Suchst einen sicheren Job auch nach der Ausbildung?

Dann schau mal:

Wir bieten Ausbildungsplätze mit Übernahmegarantie zur/zum

Pflegefachfrau/Pflegefachmann

Was wir dir als DRK-Regionalverband bieten:

- einen sicheren Ausbildungsplatz über die vollen drei Jahre

- eine schulische Ausbildung an einer berufsbildenden Schule

- eine praktische Ausbildung in einer unserer Einrichtungen

(Standortwünsche werden berücksichtigt)

- Praxisanleiter als feste Bezugs- und Vertrauensperson

Was du in der Ausbildung lernst:

- eine theoretische wie praktische Ausbildung im pflegerischen

Handeln und in der Pflegediagnostik

- Umgang mit Pflege-Apps

- individuelle und personenbezogene Planung und Dokumentation

- Grundlagen zur medizinischen Pflege

- Beraten und Begleiten in der Pflege

Was brauchst du, um bei uns eine Ausbildung zu beginnen:

- du brauchst einen Realschulabschluss oder einen erweiterten

Realschulabschluss

- soziale Kompetenz

- Grundkenntnisse in Deutsch

Du möchtest Pflegefachfrau oder Pflegefachmann werden?

Dann bewirb dich bei uns unter:

DRK-Regionalverband Magdeburg-Jerichower Land e. V.

In der Alten Kaserne 13, 39288 Burg b. Magdeburg

oder schreib uns eine Mail an: pflegeausbildung@drk-mdjl.de

Dein Ansprechpartner: Frau Nadine Thiele

Wenn du mehr wissen möchtest, dann schau auf unserer Homepage

unter www.drk-mdjl.de vorbei.

In unseren 16 Einrichtungen von den Seniorenwohnparks bis zu den Pfl egeheimen

orientieren sich unsere Mitarbeitenden täglich daran und sind so

Helfende beim Erhalt der Lebensqualität trotz Pfl ege- und Betreuungs -

bedürftigkeit.

Ziel der Pfl ege beim DRK-Regionalverband sind der Erhalt der Eigenständigkeit

und die Förderung und Reaktivierung eigener motorischer und kognitiver

Fähigkeiten. Um dies zu ermöglichen, sind vonseiten der Betreuenden und

Pfl egenden Empathie und Kommunikationsgabe wichtige Bausteine im

Umgang mit dem ihnen anvertrauten Leben.

Im Berufsfeld der Pfl egefachfrau

oder des Pfl egefachmannes ist das

Miteinander, sind Menschlichkeit

und digitale Fähigkeiten verknüpft.

Pfl ege und Betreuung kann gelernt

und verstanden werden. In unseren

Einrichtungen unter den Mitarbeitenden,

die das Deutsche Rote

Kreuz als Familie verstehen und für

die Pfl ege nur mit Herz möglich ist.

Weitere Informationen zum Berufsfeld

der Pfl egefachkraft fi nden sich

in Bild, Text und als Kurzvideo auf

unserer Internetseite.

www.drk-mdjl.de

51


Ausbildungsunternehmen

Lübars

Agrar GmbH

Landwirtschaftliches Unternehmen sucht Nachwuchs

52

Wir bilden aus: Landwirt/-in und Tierwirt/-in

Landwirt/-in:

n pflanzliche Produkte anbauen, pflegen, ernten, lagern und verwerten

n Maschinen und Geräte bedienen

n Nutztiere halten, füttern und versorgen

n Teamarbeit

Tierwirt/-in (Schwerpunkt Milchproduktion):

n Kälber, Jungvieh, Rinder, Milchkühe versorgen, pflegen,

füttern, dokumentieren

n Arbeitsabläufe, Tierbestände und Produktqualität

kontrollieren und dokumentieren

n Futtergewinnung

n Teamarbeit

Wir freuen uns auf deine Bewerbungsunterlagen:

Lübars Agrar GmbH | Dorfstraße 32 | 39291 Hohenziatz

Telefon 039226 9200 | Telefax 039226 9202 | Buero@Tillaart.de

Ansprechpartner ist Dirk-Jan van den Tillaart

Die Lübars Agrar GmbH wurde 1994 von Dirk-Jan van den Tillaart aus einer

LPG Abspaltung übernommen. Schwerpunkt ist die Milchproduktion, mit

2.500 melkenden Kühen und 2.500 Kälbern und Jungrindern.

Mit unserem 72er-Melkkarussell werden 300 Kühe pro Stunde gemolken.

Die Jungrinder sind auf unseren Stand orten Rosian und Loburg verteilt.

Der dazugehörige Schwerpunkt ist der Futteranbau mit einer gesamten

Nutzfl äche von 2.300 ha Grünland, Ackergras, Mais, Raps und Getreide an -

bau. Die Bewirtschaftung unserer Flächen wird mit eigenen Fahrzeugen wie

Traktoren, Mähdreschern, Feldhäckslern, Pfl anzenschutz-, Drill- und Sämaschinen

bearbeitet. Für die anfallende Gülle betreiben wir eine 599 kW-Biogasanlage,

um geruchsarmen und nährstoffreichen Dünger für unsere Pflanzen zu

produzieren.

Wir bilden aus:

Auch in diesem Jahr freuen wir uns wieder über Bewerbungen für die

Ausbildungsberufe: Landwirt/-in und Tierwirt/-in.

Die Ausbildungsdauer beträgt für beide Berufe jeweils drei Jahre.

Voraussetzungen:

- Tierliebe

- Motivation

- körperliche Fitness

- Hauptschulabschluss

Lübars Agrar GmbH | Dorfstraße 32 | 39291 Hohenziatz


© Parilov - stock.adobe.com

Ausbildung im Bereich Landwirtschaft

»

Tierwirt

– Rinderhaltung (m/w/d)

Milch, Quark, Jogurt, Käse – alles in

unterschiedlichen Varianten ... Ein

Leben ohne Milch und Milchprodukte

ist für viele kaum vorstellbar.

Auch Fleisch vom Rind ist begehrt.

Durchschnittlich verzehren die

Deutschen rund 50 Liter Milch und

9 Kilogramm Rindfl eisch im Jahr.

Doch bevor die Milch im Glas landet

oder das saftige Steak auf dem

Teller, müssen Rinder großgezogen

werden. Tierwirte mit der Fachrichtung

Rinderhaltung kümmern sich

darum. Sie pfl egen, betreuen und

versorgen Zucht-, Milch- und

Schlachtrinder in Agrarbetrieben.

Automatische Fütterungs- und Lüftungssysteme

bedienen, Ställe reinigen

und desinfi zieren, trächtige

Kühe versorgen, die Geburt überwachen

und anschließend Kälber

und Jungrinder aufziehen: Während

der Ausbildung kommen die angehenden

Tierwirte mit allem in Berührung,

was sich um die Aufzucht

der Tiere dreht. Es liegt in der Hand

der Tierwirte, dass die Aufzucht

funktioniert. In Milchviehbetrieben

melken Tierwirte die Kühe, was

heutzutage meistens mit Melkmaschinen

und -anlagen gemacht

wird. Darüber hinaus verkaufen sie

die Milch an Molkereien.

Sie arbeiten entweder in landwirtschaftlichen

Betrieben der Rinderzucht

oder Milchviehhaltung, in

Besamungsstationen oder in agrarwissenschaftlichen

Versuchsan -

stalten.

Wer sich für die Ausbildung entscheidet,

dem sollte bewusst sein,

dass ein Kuhstall kein steriles Labor

ist. Gerüche und Schmutz sind hier

an der Tagesordnung. Mitzubringen

sind die Freude an der Arbeit mit

Rindern, das Interesse an biologischen

Vorgängen und die Bereitschaft,

selbstständig, bisweilen

auch unregelmäßig zu arbeiten.

n Anforderungen:

- mindestens Hauptschulabschluss

- körperliche Fitness, Tierliebe,

Naturverbundenheit

- Wichtige Schulfächer:

Biologie und Mathematik

n Ausbildungsorte:

- Ausbildungsbetrieb

- Berufsschule

n Aufstiegschancen:

Wer berufl ich weiterkommen

möchte, kann die Prüfung zum Tierwirtschaftsmeister

in der Fachrichtung

Rinderhaltung ablegen. Wer

hochschulberechtigt ist, kann beispielsweise

Agrarwissenschaften

oder Agrarmanagement studieren.

Auch der Schritt in die Selbstständigkeit

ist möglich.

Webtipp:

www.berufenet.

arbeitsagentur.de

Ausbildungsart/-dauer:

Duale Ausbildung, 3 Jahre

53


54

Ausbildungsunternehmen


© Vera Kuttelvaserova - stock.adobe.com

»

Tierwirt

– Geflügelhaltung (m/w/d)

Für Menschen, die sich für die Arbeit

mit Tieren begeistern, bietet

die Ausbildung zum Tierwirt insgesamt

fünf verschiedene Fachrichtungen

an. In den Bereichen Imkerei,

Schäferei, Rinder-, Schweineoder

Gefl ügelhaltung sind Tierwirte

sowohl für die richtige Lagerung

und Vermarktung der tierischen

Produkte als auch für die Züchtung,

die Fütterung mit ausgewählten Futtermitteln

und entsprechenden Zusatzstoffen

und die Pfl ege der jeweiligen

Tiere verantwortlich.

Im Bereich Gefl ügelhaltung liegt

das Hauptaugenmerk dabei auf

Herdenmanagement und Brut,

um qualitativ hochwertige Eier für

den Verkauf bereitstellen zu können.

Zu den täglichen Aufgaben

zählen außerdem die Säuberung

und Desinfektion der Ställe, die

Kontrolle der Gesundheit und

Entwicklung und die Durchführung

von Impf- und Lichtprogrammen.

Während der Ausbildung zum Tierwirt

spielen neben den genauen

Einzelheiten zum Thema Verbraucherschutz

auch wirtschaftliche und

ökologische Zusammenhänge,

Grundlagen des Arbeits- und Tarifrechts

sowie Sicherheit und Gesundheitsschutz

eine grundlegende

Rolle. Ab dem zweiten Ausbildungsjahr

werden außerdem speziell auf

die jeweilige Fachrichtung abgestimmte

Inhalte vermittelt.

Wer die Ausbildung antreten

möchte, sollte gut mit unregelmäßigen

Arbeitszeiten zurechtkommen,

Spaß an der Arbeit mit Tieren

haben und über grundlegendes

technisches Verständnis verfügen.

n Anforderungen:

- Rechtlich ist keine bestimmte

Vorbildung vorgeschrieben.

In der Praxis werden überwiegend

Ausbildungsanfänger mit mittlerem

Bildungsabschluss eingestellt.

- gute Beobachtungsgabe, Wahrnehmungs-

und Bearbeitungsgeschick,

kaufmännische Befähigung

- wichtige Schulfächer:

Biologie, Mathematik

n Ausbildungsorte:

- Ausbildungsbetrieb

- Berufsschule

n Aufstiegschancen:

Wer berufl ich weiterkommen

möchte, kann die Prüfung als Tierwirtschaftsmeister

der Fachrichtung

Gefl ügelhaltung oder Landwirtschaftsmeister

ablegen oder eine

Weiterbildung als Agrarbetriebswirt

absolvieren. Wer hochschulberechtigt

ist, kann beispielsweise Agrarwissenschaft

oder Agrarmanagement

studieren.

Webtipp:

www.berufenet.

arbeitsagentur.de

Ausbildungsart/-dauer:

Duale Ausbildung, 3 Jahre

55


Ausbildungsunternehmen

Burg Holzstraße 34 b

˜

Telefon 03921 2602

Burg Schartauer Straße 30

˜

Telefon 03921 987968

Burg Südring 1 (NP-Markt)

˜

Telefon 03921 6116

Burg ˜ Jacobistraße 5

Telefon 03921 635407

Möckern Grätzer Straße 36 – 39

˜

Telefon 039221 321

Möser ˜ Rosenweg 1

Telefon 039222 96224

Gerwisch Breiter Weg 32 b

˜

Telefon 039292 2158

Gommern Nordhausener Straße 16

˜

Telefon 039200 51720

www.modische-linie-burg.de

56

Haare

sind

Schönheit!

Wir

haben die

Leidenschaft!

Friseur Modische Linie „Damen & Herren“

Wollen Sie dem Alltagsstress entfl

iehen und sich entspannen? - Herrenhaarschnitt

- Trockenschnitt

(nass und trocken )

Dann lassen Sie sich in unseren - einzelne bunte Haarsträhnen zum

Salons von uns verwöhnen – bei Reinschweißen

einer ausführlichen Beratung und - Haarverlängerung und Beratung

mit exklusiven Produkten.

- im Breiter Weg 32 b, Gerwisch

- im Rosenweg 1, Möser

Das Team der Modischen Linie - Ohrlochstechen

freut sich auf Ihren Besuch!

- in der Jacobistr. 5, Burg

- in der Schartauerstr. 30, Burg

Unsere Angebote für Sie:

- im Rosenweg 1, Möser

- Waschen, Schneiden, Föhnen

- Dauerwelle

Die Produkte von Vitality’s fi nden

- Volumenwelle

Sie in allen unserer Salons.

- Lockwelle

- Fönwelle

Unsere Öffnungszeiten und weitere

- Farbveränderung

Infos fi nden sie im Internet unter

- Hochsteckfrisuren (Brautfrisuren ) www.modische-linie-burg.de


Ausbildung im Bereich Kosmetik & Wellness

© ehs-Verlags GmbH

»

Friseur

(m/w/d)

Lange Mähne im Ombre-Look, raffi -

nierte Hochsteckfrisur, frecher Undercut:

Es gibt unzählige Frisuren,

die ständig neuen Trends unterworfen

sind. Friseure kennen sie,

manchmal setzen sie sie auch

selbst. Bis in die Haarspitzen motiviert

bestimmen sie die sich ständig

wandelnde Modeszene aktiv mit.

Das ist einer der Punkte, die den

Beruf so spannend machen.

Trendsetter auf der einen Seite,

gute Handwerker auf der anderen:

Damit aus Haaren eine gelungene

Frisur wird, ist der richtige Schnitt

entscheidend. Während der Ausbildung

stehen deshalb alle Techniken

für trend- und typgerechte Schnitte

im Mittelpunkt. Erst wenn der

Schnitt stimmt, geht es ans Styling.

Auch beim Finish sowie bei der

Auswahl der Farbe sind Kreativität

und Fingerfertigkeit gefragt.

Service nimmt einen großen Stellenwert

im Berufsleben von Friseuren

ein. Bevor zu Kamm und

Schere gegriffen wird, steht die individuelle

Typberatung an. Nicht zuletzt

ist es schließlich die Frisur, die

die Persönlichkeit betont. Stimmt

die Chemie zwischen Figaro und

Kunden, kann es ans Handwerk

gehen. Während des Waschens,

Schneidens und Legens wird aus

dem Haarkünstler auch nicht selten

ein Seelenpfl eger. Zuhören, kommunizieren,

Tipps geben, die über

das Stylen hinausgehen: Auch das

ist Alltag im Salon.

n Anforderungen:

- mindestens Hauptschulabschluss

- Kreativität, Gespür für Trends,

handwerkliches Geschick

- wichtige Schulfächer:

Technik, Deutsch, Chemie

n Ausbildungsorte:

- Ausbildungsbetrieb

- Berufsschule

n Aufstiegschancen:

Wer berufl ich weiterkommen

möchte, kann die Prüfung zum Friseurmeister

ablegen. Wer hochschulberechtigt

ist, kann beispielsweise

Maskenbild studieren. Auch

der Schritt in die Selbstständigkeit

ist möglich, etwa mit einem eigenen

Salon.

Webtipp:

www.berufenet.

arbeitsagentur.de

Ausbildungsart/-dauer:

Duale Ausbildung, 3 Jahre

57


Das Studium

© connel_design - Fotolia.com

»

Studieren,

aber was?

58

Betriebswirtschaftslehre oder lieber

Jura, Medizin oder besser Maschinenbau,

Informatik oder doch Germanistik?

Wer studieren will, hat die Qual der

Wahl. Mehr als 16.000 Studiengänge

werden in Deutschland angeboten.

Eine Vielfalt, die die Entscheidung

schwerfallen lässt. Doch

wie können Abiturienten den für sie

richtigen Studiengang fi nden?

Inzwischen gibt es zahlreiche Suchmaschinen

im Internet, die bei der

Suche nach einem passenden Studiengang

und einer Hochschule

oder Universität, die diesen anbietet,

helfen. Sie bieten mit individuellen

Suchfi ltern und Merklisten

meist kostenfrei und anonym die

Möglichkeit, sich für die Zeit nach

dem Schulabschluss zu orientieren.

Ganz egal, ob man noch gar keine

Idee hat oder schon zu einem bestimmten

Studiengang tendiert.

Bevor das Studium losgehen kann,

müssen junge Menschen viele

wichtige Entscheidungen treffen.

Die Zahl der Optionen ist riesig. In

Deutschland werden Studiengänge

grob in neun Fachgruppen aufgeteilt:

• Agrar- und Forstwissenschaften

• Wirtschaftswissenschaften,

Rechtswissenschaften

• Lehramt

• Mathematik, Naturwissenschaften

• Gesellschafts- und Sozialwissenschaften

• Ingenieurwissenschaften

• Kunst, Musik, Design

• Medizin und Gesundheitswissenschaften

• Sprach- und Kulturwissenschaften

Jede dieser Fachgruppen beinhaltet

viele Studiengänge, die zum Teil

nochmals mehrfach unterkategorisiert

sind. So gibt es bei den Sozialwissenschaften

etwa Kommunikation

& Medien. In diesem Bereich

kann man längst nicht nur Journalismus,

sondern etwa auch Bibliothekswesen,

Kommunikationswissenschaft

oder Medienpädagogik

studieren. Die Suchmaschinen helfen

dabei, in der Vielfalt der Studiengänge,

ihrer Inhalte und Begriffswelten

den Überblick zu behalten.


© Robert Kneschke - Fotolia.com

Schritt 1: Selbstfi ndung

Was kann ich? Was interessiert

mich? Wo liegen meine Schwächen?

Mit diesen Fragen sollten sich an -

gehende Studenten in der Phase

der Selbstfi ndung befassen, um herauszufi

nden, welches Studium zu

ihnen passt. Sie sollten darüber

nachdenken, welche Schulfächer

ihnen Spaß gemacht haben und

welche sie überhaupt nicht mochten,

wo sie gute oder schlechte

Noten bekommen haben. Selbst

das Leseverhalten bei Zeitungen

und Büchern ist ein Indiz für die

spätere berufl iche Karriere. Wer

den Politikteil überblättert, bei Wirtschaftsnachrichten

aber lange haften

bleibt, ist beim Findungsprozess

schon einen Schritt weiter. Online

gibt es zudem verschiedene Interessenchecks,

die bei der Ermittlung

der berufl ichen Interessen

sehr hilfreich sind

Schritt 2: Der passende Studiengang

Sind die eigenen Interessen erstmal

bestimmt und eine grobe Richtung

gefunden, fehlt noch der passende

Studiengang. Mithilfe individueller

Filter können Jugendliche ihre persönlichen

Interessen direkt in die

Suche einbeziehen. Das Programm

vergleicht diese mit den Inhalten

verschiedener Studiengänge und

wählt die aus, die passen könnten.

Studienanwärter sollten trotzdem

noch einmal selbst ihre herausgefi l-

terten Interessen, Stärken und

Schwächen mit dem Ergebnis vergleichen,

um Fehler auszuschließen.

Schritt 3: Die passende Uni

Wenn Studienrichtung und Studiengang

soweit klar sind, steht die Auswahl

der richtigen Hochschule oder

Universität an. Außerdem sollten

angehende Studenten sich über die

Inhalte, die sie in der Hochschulausbildung

und später im Berufsalltag

erwarten, informieren. Das geht

zum einen im Internet, aber am

besten natürlich direkt vor Ort.

Dazu sollten bestenfalls an mehreren

Hochschulen und Universitäten,

die den Studiengang anbieten und

in Frage kommen, Probeseminare

und Vorlesungen besucht werden.

Zudem bieten viele Einrichtungen

fächerübergreifende und fachspezifi

sche Studienberatung an.

Keine Entscheidung in Sicht?

Wer noch mehr Zeit für die Entscheidung

braucht, sollte sich über

ein Studienvorbereitungsjahr informieren.

Die Zeit zwischen Schulabschluss

und Studium bietet die Gelegenheit,

das Studieren für ein bis

zwei Semester auszuprobieren und

verschiedene Studiengänge genauer

kennenzulernen. Und verschwendet

ist die Zeit nicht – wer

sich im Anschluss für ein Studium

an derselben Universität oder Hochschule

entscheidet, kann sich die

bereits absolvierten Semester anrechnen

lassen.

Suchmaschine und

weitere Informationen

unter im Netz:

www.einstieg.com/studium/

uebersicht-studium.html

59


Studium/Ausbildungsunternehmen

Theologische Hochschule Friedensau – Sei clever: studiere!

Soziale Arbeit studieren!

Wenn Sie etwas tun wollen, das Menschen und der Gesellschaft nützt, dann

studieren Sie doch im Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit – ein Studium,

in dem Sie ein fundiertes Basiswissen erwerben. Soziale Arbeit heißt: beraten,

unterstützen, motivieren, organisieren, verwalten, leiten; das alles mit und

für Menschen in unterschiedlichen Lebensphasen. Soziale Arbeit ist Hilfe für

Einzelne, für Gruppen oder auch für ganze Gemeinwesen; sie müht sich um

Integration und Chancengleichheit. Neu ab Herbst 2022: Studium auch in

Teilzeit möglich!

60

Menschen wünschen sich ein gutes Leben. Aber nicht immer gelingt

das so einfach. Die Voraussetzungen sind ungleich verteilt in

der Gesellschaft. Manche Menschen brauchen professionelle

Hilfe bei der Bewältigung und Gestaltung ihres Lebens.

Soziale Arbeit studieren – in Vollzeit und Teilzeit!

Wer Soziale Arbeit studiert, lernt mehr darüber, wie unsere Gesellschaft

funktioniert, in welchen Zusammenhängen das Handeln

von Menschen zu verstehen ist und wie wirksame Hilfe aussieht.

Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit

Masterstudiengänge, zum Teil berufsbegleitend

An der Theologischen Hochschule Friedensau können auch M.A.-

Studiengänge (in Vollzeit oder berufsbegleitend) belegt werden.

M.A. Counseling (Ehe-, Familien- und Lebens beratung –

in Vollzeit oder berufsbegleitend)

M.A. Musiktherapie (berufsbegleitend)

M.A. International Social Sciences (englischsprachiges

Studium; in Vollzeit oder berufsbegleitend)

M.A. Theologie (in Vollzeit)

Master of Theological Studies (englischsprachiges Studium)

M.A. Development Studies (online, englischsprachig)

M.A. Pastoral Ministry (englischsprachig)

Theologische Hochschule Friedensau, Zulassungsamt

An der Ihle 19 | 39291 Möckern-Friedensau

Telefon 03921 916-134 | Telefax 03921 916-201

info@thh-friedensau.de

https://www.thh-friedensau.de

Lust zu schnuppern?!

Interessenten sind zum Schnupperstudium eingeladen, um das Leben im

Hörsaal und auf dem Campus kennenzulernen (Anmeldung: info@

thh-friedensau.de). Der Campus verfügt über kurze Wege – schnell zu erreichen

sind Lehr- und Wohnräume, die Bibliothek sowie die Möglichkeiten zur

Sport- und Freizeitgestaltung: Fitness-Studio, Plätze für Fußball und Tennis,

Freiluftschach, Tischtennis, Reiten, Joggen, Volleyball, Teamparcour etc.).

Chor, Orchester, Töpfern und Gartenarbeit bieten sich als Beschäftigungen

in der Freizeit an.

Private Hochschule in kirchlicher Trägerschaft – und staatlich anerkannt!

Wir suchen Auszubildende für Garten- und Landschaftsbau sowie für

Büromanagement. Bewerben Sie sich: thh-friedensau.de/aktuell/stellen


Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (OVGU)

Am Forschungscampus STIMULATE werden innovative chirurgische Verfahren entwickelt © Stefan Berger, OVGU MD

Jung, leistungsstark, international

und mit einer stark forschungsorientierten

Lehre: Die Otto-von-Guericke-Universität

Magdeburg (OVGU)

ist eine der jüngsten Universitäten

Deutschlands. Als dynamische Profi

luniversität liegen die Schwerpunkte

in Forschung und Lehre in

den Ingenieur- und Naturwissenschaften,

der Wirtschaftswissenschaft

und der Medizin. Ergänzt um

eine Vielzahl zukunftsorientierter

Schwerpunkte in der Mathematik,

in den Wirtschafts- und den Humanwissenschaften,

ist die Universität

Impuls geber und Entwicklungsmotor

für die gesamte Region.

An der Universität Magdeburg werden

kreative und kritikfähige Menschen

ausgebildet, die Problem -

lösungskompetenz, Teamfähigkeit

und Verantwortungsbewusstsein

besitzen.

Der Namensgeber der Universität

ist Otto von Guericke, wohl der berühmteste

Sohn der Stadt Magdeburg,

Wissenschaftler und Diplomat.

Sein nie endendes Interesse

an wissenschaftlichen Zusammenhängen

und Methoden und sein

Engagement für das Gemeinwohl

sind der universitären Gemeinschaft

Vorbild und Orien tierung.

Exzellente Qualität in Lehre und

Forschung, dazu ein attraktives Umfeld

machen die Universität im Herzen

der Landeshauptstadt zu einer

der besten Studienadressen in der

Mitte Deutschlands.

Mehr als 13.000 Studierende aus

über 100 Ländern lernen auf dem

Campus der kurzen Wege.

100 – teilweise einzig artige – interdisziplinäre

Studienangebote machen

junge Leute fi t für eine Karriere

in der Region und in allen

Teilen der Welt.

Die Universität Magdeburg bietet

exzellente Studienbedingungen:

Mentorenprogramme, hervorragen -

de Betreuungsverhältnisse und die

exzellente Ausstattung der Hörsäle

und Labore sorgen für ein erfolgreiches

Studium. Der Medizincampus

bietet hervorragende Ausbildungsmöglichkeiten

für rund 1.600 an -

gehende Ärztinnen und Ärzte.

Forschungseinrichtungen wie das

Max-Planck-Institut für Dynamik

komplexer technischer Systeme,

die Experimentelle Fabrik und das

Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb

und -automatisierung schließen

den Universitäts campus ab.

61


Vorlesung im Hörsaal an der OVGU © Stefan Berger, OVGU MD

Spitzenlehre

trifft Spitzenforschung

Interdisziplinär studieren in

Bestzeit

Wegbereiter von Karrieren

13.000 Studierende

9 Fakultäten

100 Studienangebote

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

der Otto-von-Guericke-Universität

Magdeburg

Universitätsplatz 2

39106 Magdeburg

Gebäude 18

Tel. +49 391 6758751

E-Mail: presseteam@ovgu.de

www.ovgu.de

www.facebook.com/

OvGU.Magdeburg

twitter.com/OVGUpresse

© Stefan Berger, OVGU MD

Studienberatung der

Otto-von-Guericke-Universität

Magdeburg

Universitätsplatz 2

39106 Magdeburg

Gebäude 06

Tel. +49 391 6752283/6752286

E-Mail: dez.studienangelegenheiten

@ovgu.de

62


Hochschule Magdeburg-Stendal

Hydraulische Versuchsrinne im Labor für Hydromechanik und Wasserbau der Hochschule © Matthias Piekacz

Studieren, was zu einem passt –

das geht an der Hochschule Magdeburg-Stendal

besonders gut. An

fünf Fachbereichen und in über

50 Studiengängen wird an der

Hochschule studiert und geforscht.

Darunter befi nden sich einzigartige

Studienangebote wie Gebärdensprachdolmetschen,

Wasserwirtschaft

und Mensch-Technik-Interaktion,

aber auch klassische

Studiengänge wie Soziale Arbeit,

Maschinenbau und BWL. Dieses

breite Fächerspektrum zieht jährlich

etwa 5.500 Studierende aus dem

In- und Ausland an die beiden

Hochschulstandorte.

Die Hochschule Magdeburg-Stendal

versteht sich als lebendige und

stetig entwickelnde Institution, die

Forschung und Lehre in hoher Qualität

an Gesellschaft und Wirtschaft

ausrichtet. Praxisbezug steht daher

im Fokus, um schon im Studium

auf die Berufswelt vorbereitet zu

werden. Modernste Labore, neueste

Studiotechnik und abwechslungsreiche

Projekte bieten ein praxisnahes

Studium. Die Hochschule

besitzt zudem ein weit verzweigtes

Netz an Kooperationsbeziehungen

zur Wirtschaft und zu gesellschaftlichen

Institutionen. Diese engen Beziehungen

zu nationalen und internationalen

Partnern ermöglichen

ein interdisziplinäres Studium mit

hohem Praxisbezug.

Für Studierende, die Auslandserfahrungen

sammeln möchten, pfl egt

die Hochschule Kontakte mit mehr

als einhundert Hochschulen der

ganzen Welt.

Auf eine intensive Betreuung der

Studierenden, kleine Lerngruppen

und ein persönliches Miteinander

wird an der Hochschule besonders

großen Wert gelegt. Über 130 Professorinnen

und Professoren sorgen

für ein sehr gutes Betreuungsverhältnis.

Studierende gestalten von

Anfang an aktiv mit und haben genügend

Raum, sich auszuprobieren.

Persönliche Weiterentwicklung fi n-

det daher auch neben dem Studium

statt.

63


© Matthias Piekacz Vorlesung im Hörsaal auf dem Campus Magdeburg © Matthias Piekacz

Das beweist die engagierte Studierendenschaft

mit ihren sozialen, interkulturellen,

politischen und ökologischen

Aktivitäten, die damit

nicht nur die Hochschule bereichert,

sondern gleichermaßen für

eine hohe Lebensqualität und ein

aufgeschlossenes, buntes und dynamisches

Stadtbild sorgt.

Neben dem breiten Studienangebot

bietet die Hochschule Magdeburg-Stendal

zahlreiche Weiterbildungsangebote.

Das Spektrum des

über viele Jahre kontinuierlich ausgebauten

Programms ist breit: von

offenen Kursangeboten über einzelne

Module bis hin zu weiterbildende

Studienprogramme und Studiengänge.

Ein Studium an der Hochschule

Magdeburg-Stendal bietet eine fundierte

akademische Ausbildung in

schönster Umgebung. Denn studieren

lässt es sich mitten im Grünen

besonders schön!

KONTAKT

Allgemeine Studienberatung

der Hochschule

Magdeburg-Stendal

39114 Magdeburg

Breitscheidstraße 2

Tel. 0391 8864106

E-Mail: studienberatung@h2.de

www.h2.de

www.facebook.com/

hsmagdeburg

www.instagram.com/

hsmagdeburgstendal

Das sagen Studierende:

www.studieren-im-gruenen.de

64


Das Bewerbungs-ABC

© Moritz Wussow - Fotolia.com

»

Das

perfekte Bewerbungsanschreiben – 10 Tipps

Auch wenn ein guter Lebenslauf

wichtig ist, sollte das Hauptaugenmerk

einer Bewerbung auf ihrem

Herzstück, dem Bewerbungsanschreiben

liegen. Dieses Anschreiben

bietet dem Bewerber die Möglichkeit,

sich in seinen eigenen

Worten im bestmöglichen Licht darzustellen

und sein Wissen und Können

zu präsentieren. Damit das gelingt,

gibt es 10 wichtige Tipps die

man beim Verfassen des Schriftstücks

unbedingt beachten sollte.

1. Auf das Wesentliche

beschränken

Unternehmen erhalten meist eine

große Zahl von Bewerbungen auf

ausgeschriebene Stellen. Die zuständigen

Personaler haben deshalb

in den seltensten Fällen Zeit,

zu ausführliche Texte zu lesen. Deshalb

ist es ratsam, im Bewerbungsanschreiben

keine komplette Biografi

e wiederzugeben, sondern sich

auf die wichtigsten Dinge wie persönliche

Stärken, Fähigkeiten und

die Eignung für den Beruf zu beschränken.

2. Kein Standardanschreiben

verwenden

Erfahrungsgemäß werden vorgefertigte

Bewerbungsanschreiben aus

dem Internet oder Texte, in denen

offensichtlich nur der Name des

Unternehmens geändert wurde, zuerst

aussortiert und haben damit

keine Chance, in die engere Auswahl

zu kommen und durch andere

Faktoren zu überzeugen.

Wer für jede Bewerbung ein neues

Anschreiben verfasst übt damit

außerdem auch und verbessert

die Qualität seiner Texte von Mal

zu Mal.

3. Keine Formulierungen aus Bewerbungsratgebern

verwenden

Ratgeberbücher zum Thema Bewerbung

gibt es wie Sand am Meer.

Manchmal können sie hilfreich sein,

da sie neue Denkanstöße und

Ideen in festgefahrenen Situationen

bieten. Allerdings werden solche

Bücher auch von vielen anderen

Bewerbern und auch Personalern

gelesen. Sätze, die man 1 zu 1 von

dort übernommen hat fallen erfahrenen

Personalverantwortlichen

deshalb sofort auf und stellen einen

Grund dar, die Bewerbung auszusortieren.

4. Sätze nicht zu kompliziert und

verschachtelt formulieren

Richtig angewendet wirken viele

Nebensätze und Verschachtelungen

gut und präsentieren einen sicheren

Umgang mit der deutschen

Sprache. Werden die Sätze jedoch

65


© chagin - Fotolia.com

zu übertrieben lang und kompliziert,

verliert der Leser schnell den

Faden und es wird unverständlich.

Im Bewerbungsanschreiben sollte

man deshalb lieber auf kurze, aussagekräftige

Sätze setzen, die Informationen,

welche übermittelt werden

sollen, klar und deutlich auf

den Punkt bringen.

5. Nicht übertreiben und/oder

lügen

Spätestens im persönlichen Vorstellungsgespräch

kommt es ans Licht,

wenn man im Anschreiben die eigenen

Kenntnisse und Fähigkeiten

überzogen dargestellt bzw. Sachen

dazu gedichtet hat. Deshalb sollte

man sowohl im Punkt Wissen

(Fremdsprachen, Computer etc.)

als auch in den Punkten Werdegang

und Berufserfahrung bei der Wahrheit

bleiben. Preist man im Bewerbungsanschreiben

sein 66

perfektes

Englisch an, muss man auch damit

rechnen, dass der Personaler sich

freuen wird, das Gespräch auf Englisch

abzuhalten.

6. Superlative sind nicht super

Auf die eigene Person bezogene

Superlative in der Bewerbung sind

unglaubwürdig. Es sollte nicht das

Ziel sein, offen über sich selbst zu

sagen, dass man der Beste für die

Stelle ist, sondern mit dem Bewerbungsanschreiben

dafür zu sorgen,

dass der Personalverantwortliche

nach der Lektüre diese Meinung

vertritt.

7. Egoismus kommt nie gut an

Im Fokus des Anschreibens sollte

deshalb nicht stehen, was man

selbst von der Firma und der Stelle

erwartet und welchen Nutzen man

daraus zieht, wenn man den Job

bekommt. Als Bewerber sollte man

sich darauf konzentrieren herauszustellen,

inwiefern die eigenen Fähigkeiten

der Firma nutzen und sie

voranbringen könnten.

8. Konjunktive wirken schwammig

Wer häufi g Konjunktive verwendet,

macht auf Andere einen unkonkreten

und unentschlossenen Eindruck.

Bei einem Bewerbungsschreiben

könnte das für den Leser

auf mangelndes Selbstbewusstsein

hindeuten und ihn dazu bewegen,

über die Schwächen des potenziellen

Arbeitnehmers nachzudenken.

Deshalb lieber kurz, prägnant und

ausdrucksstark im Indikativ formulieren.

9. Nein zu Negationen

Negationen sind eine weitere Formulierungsart,

die den Fokus auf

die Schwächen des Schreibers lenken

und damit den Effekt haben,

den man tunlichst vermeiden sollte.

Aussagen wie „Ich spreche leider

keine Fremdsprache, aber…“ haben

im Anschreiben deshalb ebenso

wie alle anderen negativen Wörter

und Konstruktionen nichts zu

suchen.

10. Aktiv statt Passiv

In passiv gebildeten Sätzen ist nicht

man selbst, sondern ein Dritter das

handelnde Subjekt. Dieser Modus

ist deshalb überhaupt nicht dazu

geeignet, zu unterstreichen was

man selbst geleistet, gelernt und

sich angeeignet hat.


Photographee.eu - stock.adobe.com

»

Fit

für das Vorstellungsgespräch

Wer sich um einen Ausbildungsoder

einen Arbeitsplatz bewirbt und

zum Vorstellungsgespräch eingeladen

wird, hat mit seinen Bewerbungsunterlagen

einen positiven

ersten Eindruck beim Unternehmen

hinterlassen. Nun gilt es diesen

Eindruck zu bestätigen und dem

Unternehmen zu zeigen, dass man

als möglicher Mitarbeiter in Frage

kommt.

Das Vorstellungsgespräch ist im

Grunde nichts anderes als ein

Gespräch, bei dem sich das Unternehmen

und der Bewerber

persönlich kennenlernen und

schauen, ob die Firma, die (ausgeschriebene)

Stelle und der Bewerber

zusammenpassen.

Um einen (selbst)sicheren und

souveränen Eindruck zu vermitteln,

ist eine gute Vorbereitung zu empfehlen.

Sie bildet die Grundlage,

um den Arbeitgeber von sich und

seinen Fähigkeiten zu überzeugen.

Vorbereitung auf das Gespräch:

• Informationen über das Unternehmen,

die Branche und Tätigkeit

sammeln und wissen

• Inhalte der zugesandten Bewerbungsunterlagen

sowie eigene

Schwachstellen (Noten, lückenhafter

Lebenslauf, etc.) kennen

• Antworten auf typische Fragen

zur Person, zum Werdegang,

zum Grund der Bewerbung, zum

Aufgabenbereich, etc. überlegen

• sinnvolle Fragen zum Unternehmen

und zur Tätigkeit überlegen

Rund um das Gespräch:

• Einladung zum Vorstellungsgespräch

bestätigen (schriftlich oder

telefonisch)

• Kleidung, in der man sich wohl

fühlt, abhängig von der Branche/

Position wählen (Ein gepflegtes

Gesamtbild ist Pflicht!)

• Anreise mit zeitlich ausreichend

Spielraum planen: ca. 5 – 10 Min.

vor vereinbartem Termin eintreffen

• zusätzliche Unterlagen (Schufa-

Auskunft, Führungszeugnis,

Arbeitsproben, etc.) sowie

Schreibmaterialien mitnehmen

Infos im Netz:

https://planetberuf.de/

schuelerinnen/

wie-bewerbe-ich-mich/vorstellungsgespraech/vorbereitung/so-startestdu-gut-ins-vorstellungsgespraech

Verhalten im Gespräch:

• eine aufrechte und ruhige

Körperhaltung einnehmen

• einen freundlichen, offenen und

natürlichen Eindruck vermitteln

• auf Sonderwünsche (Rauchen,

alkoholische Getränke, etc.), auch

wenn es erlaubt ist, verzichten

• Name des Gesprächspartners

gut einprägen

• aufmerksam zuhören und

klare, präzise Aussagen bzw.

Antworten geben

• deutlich, in angemessener Lautstärke

und angenehmen Tempo

sprechen

• Blickkontakt mit dem Gesprächspartner

halten

• dem Gesprächspartner nicht ins

Wort fallen oder das Gespräch beenden

67


© SFIO CRACHO - Fotolia.com

»

Der

richtige Auftritt im Netz – Bewerber in sozialen Netzwerken

In Zeiten von Instagram, Facebook

und Co. ist der Auftritt beim Vorstellungsgespräch

oft nicht der erste

Eindruck, den zukünftige Arbeitgeber

von ihren Bewerbern erhalten.

Unter Personalern ist es gängige

Praxis, bereits im Vorfeld den Auftritt

potenzieller Mitarbeiter in den

sozialen Medien zu überprüfen.

Auch angehende Auszubildende

sollten deshalb genau darüber

nachdenken, welche persönlichen

Informationen sie im Internet über

sich preisgeben.

Laut einer Studie des Branchenverbands

der deutschen Informationsund

Telekommunikationsbranche

(Bitkom) unter 408 Personalverantwortlichen

prüft jedes zweite Unternehmen

die Online-Profile von Bewerbern.

Dabei sind nicht nur Karriere-Portale

eine wichtige Informationsquelle,

sondern vor allem private

soziale Netzwerke wie Facebook

oder Twitter. Die Personaler wollen

so herausfinden, ob ein Kandidat

fachlich geeignet ist, was er im Internet

von sich preisgibt und welche

Hobbys er hat. Jeder siebte der

befragten Personalverantwortlichen

hat schon mal einen Bewerber aufgrund

seines Online-Auftritts gar

nicht erst zum Vorstellungsgespräch

eingeladen.

Zu den ausschlaggebenden Gründen

zählen Wider sprüche zwischen

Bewerbung und Online-Profil, inkompetente

fachliche Äußerungen

und Beleidigungen. Außerdem

stehen Meinungs äußerung, Rechtschreibung

der Beiträge und natürlich

die hochgeladenen Bilder im

Fokus.

Wer auf der Suche nach einem

Ausbildungsplatz ist sollte darauf

achten, dass private Profile in den

genannten Netzwerken nur für den

privaten Freundeskreis sichtbar sind

und entsprechende Privatsphäre-

Einstellungen vornehmen.

Unerwünschte Daten kann man in

der Regel einfach selbst entfernen

oder im Zweifelsfall den Seitenbetreiber

kontaktieren. Die entsprechenden

Daten sind im Impressum

der jeweiligen Seite zu finden.

Infos im Netz:

https://bewerbung.net/sozialenetzwerke-im-bewerbungsprozess/

68


© kritchanut - Fotolia.com

»

Der

Ausbildungsvertrag

Die Zusage ist da, die gewünschte

Ausbildungsstelle sicher. Das müssen

Ausbilder und Azubi nun im

Ausbildungsvertrag manifestieren.

Wer zu diesem Zeitpunkt noch

keine 18 Jahre alt ist, muss diesen

zusätzlich von einem gesetzlichen

Vertreter – in den meisten Fällen

sind das die Eltern – unterschreiben

lassen.

Der Vertrag sollte folgende Punkte

enthalten:

• den Ausbildungsberuf

• die sachliche und zeitliche

Gliederung

• Start und Dauer

• die tägliche Arbeitszeit

• Dauer der Probezeit

• Zahlung und Höhe der Ausbildungsvergütung

• Dauer des Urlaubs

• Kündigungsmodalitäten

• allgemeiner Hinweis auf

Tarifverträge

• Ausbildungsplan im Anhang

Bevor angehende Azubis den Vertrag

unterschreiben, sollten sie ihn

von der zuständigen Gewerkschaft

prüfen lassen. Denn unter den Ausbildern

gibt es manche schwarze

Schafe, die sich nicht an die vorgeschriebenen

Vertragsinhalte halten.

Etwa beim Gehalt oder Urlaub.

Werden nachträgliche Änderungen

vorgenommen, sind diese schriftlich

zu fi xieren und von beiden Seiten

zu signieren. Mündliche Absprachen

sind nicht gültig.

Vor Ausbildungsbeginn sollten Azubis

zudem an wichtige Sachen denken.

Sie brauchen ein Konto, auf

das die Ausbildungsvergütung überwiesen

werden kann, eine steuerliche

Identifi kationsnummer (Finanzamt)

und eine Krankenkasse, die

sie wählen müssen.

69


© ASDF - stock.adobe.com

»

Richtiges

Auftreten am Arbeitsplatz

70

„Kleider machen Leute!“ – Das gilt

nicht nur in der Freizeit, sondern

auch, oder sogar vor allem, im berufl

ichen Umfeld. Im Umgang mit

Kunden, Kollegen und Vorgesetzten

spielt das äußere Erscheinungsbild

eine wichtige Rolle und hilft dabei,

Kompetenz zu vermitteln und dadurch

einen unschätzbaren Wettbewerbsvorteil

zu gewinnen. Wenn

man sich nicht an den passenden

Dresscode hält, können Schwierigkeiten

in der Kommunikation oder

sogar eine Ermahnung vom Vorgesetzten

die Folge sein. Aber welche

Regeln sollte man in Bezug auf Arbeitsbekleidung,

Frisur und auch

Tattoos und Piercings beachten?

In Uniform zur Arbeit

In bestimmten Berufen ist eine einheitliche

Arbeitskleidung des Personals

Pfl icht und wird vom Arbeitgeber

gestellt. Hauptaspekte sind

dabei meist Sicherheit, Hygiene

und Angemessenheit, teilweise wird

einheitliche Kleidung jedoch auch

im Sinne einer Corporate Identity

(Erscheinungsbild des Unternehmens

in der Öffentlichkeit) vorgeschrieben.

In Pfl ege- und medizinischen Berufen

werden vorschriftsmäßig sogenannte

„Kasacks“ getragen, die in

vielen verschiedenen Farben erhältlich

sind. In den meisten handwerklichen

Berufen ist es aus Sicherheitsgründen

Pfl icht, entsprechende

Arbeitsschutzkleidung zu tragen.

Durch Arbeitsschuhe und Arbeitshandschuhe

werden die Gefahren

im täglichen Arbeitsablauf minimiert,

Schutzhandschuhe ermöglichen

zum Beispiel den bedenkenlosen

Umgang mit chemischen

Stoffen und anderen potenziell gefährlichen

Materialien. Bei der Arbeit

im Freien spielt außerdem der

Kälte- oder Wärmeschutz der speziellen

Kleidung eine wichtige Rolle.

Im Sinne der Corporate Identity

eines Unternehmens ist einheitliche

Kleidung im Stil einer Uniform

meist in Branchen im Dienstleistungsbereich

und mit viel Kundenkontakt

vorgeschrieben. Diese Arbeitskleidung

ist meist in den

Unternehmensfarben gehalten und

mit einem aufgedruckten oder eingestickten

Logo versehen. In Bereichen

wie Gastronomie, Handel, Hotelgewerbe

etc. sind die Mitarbeiter

so immer passend angezogen und

die Kunden wissen sofort, an wen

sie sich wenden können.

Auch für die Angestellten selbst

bringt die vom Arbeitgeber vorgeschriebene

Arbeitskleidung Vorteile

mit sich, da die persönliche Garderobe

geschont wird und sich die allmorgendliche

Frage nach dem passenden

Outfi t erübrigt.

So gelingt der Offi ce-Chic

Wer im Büro arbeitet muss mehr

Zeit für die Planung seines täglichen

Looks aufwenden. Allgemein gilt in

diesem Bereich: Lieber over-, als

underdressed zu sein, dabei aber

trotzdem einen Look zu wählen,

der zur eigenen Persönlichkeit passt

und nicht zu aufgesetzt wirkt. Bei

Unsicherheiten kann man sich zunächst

immer an Vorgesetzten und

Kollegen orientieren.

Wer im Büro arbeitet und keinen direkten

Kundenkontakt hat, darf in

gehobener Freizeitkleidung (Herren

in Hemd und Krawatte, Damen in

Rock und Bluse) zur Arbeit erscheinen,

so lautet die Faustregel. Nicht

empfehlenswert sind T-Shirts, Sneaker,

Trainingshosen und Sweatshirts.

In Berufen mit Kundenkontakt eignen

sich für Frauen zweiteilige Kostüme

oder Kombinationen aus Hosenanzug

und Bluse. Zum Rock, der


© fizkes - stock.adobe.com © pressmaster - stock.adobe.com

höchstens eine Handbreit über

dem Knie enden darf, sind Feinstrumpfhosen

grundsätzlich Pfl icht.

Komplettiert wird das Outfi t durch

dezente, hochwertige Accessoires,

geschlossene Schuhe mit fünf bis

sechs Zentimetern Absatz und dezentes

Make-Up. Modisch darf Businesskleidung

für Frauen ein wenig

extravaganter sein, auf keinen Fall

aber zu freizügig. Tiefe Ausschnitte

und zu durchscheinende Stoffe

sind deshalb tabu, außerdem sollte

das Outfi t nicht aus mehr als neun

sichtbaren Teilen bestehen.

Für männliche Arbeitnehmer sind

die Kleidungsvorschriften um einiges

strikter. Vor allem im Bankwesen

werden diese ohne Ausnahmen

umgesetzt. In deutschen

Büros sind Anzüge in den Farben

anthrazit, blau oder seltener auch

braun erwünscht. Dazu trägt man

glatte, farblich passende Lederschuhe

und einen passenden Gürtel.

Beides sollte hochwertig gearbeitet

und in einem guten Zustand

sein. Nadelstreifen, farbige Krawatten

und pastellfarbene Hemden

sind erlaubt, achten sollte man allerdings

darauf, nicht mehr als ein

Muster zu tragen. Absolute No-Gos

sind offene Hemden, Pullover und

unpassende, bunte Strümpfe. Auch

nackte Beine sollten im Büro niemals

zu sehen sein, deshalb immer

Strümpfe und Hosenlänge aufeinander

abstimmen.

Haariger Dresscode

Grundsätzlich dürfen Angestellte

die Haare so tragen wie sie möchten.

Oberstes Gebot ist dabei natürlich

ein gepfl egter Eindruck. Intervenieren

darf der Arbeitgeber, wenn

die Frisur den Kundenkontakt beeinfl

usst/erschwert oder ein Sicherheitsrisiko

(z. B. bei der Arbeit an

Maschinen) darstellt. Auch eine gewisse

branchenübliche Zurückhaltung

was Länge und Farbe angeht

ist ratsam.

Wer einen Bart tragen möchte, sollte

diesen kurz und gepfl egt halten.

Körperschmuck am Arbeitsplatz

Piercings werden oft als Schmuck

wahrgenommen, im Arbeitsalltag

gibt es mit Körperschmuck dieser

Art meistens keine Probleme. Außerdem

können sie während der

Arbeitszeit auf Wunsch des Arbeitgebers,

z. B. auf Grund von häufi -

gem Kundenkontakt, entfernt werden.

Verboten ist der Schmuck

jedoch immer dann, wenn er ein

hygienisches Risiko mit sich bringt

oder für den Träger eine Verletzungsgefahr

birgt. Besonders in

konservativen Branchen können

großfl ächige, sichtbare Tattoos ein

Problem darstellen.

Der Arbeitgeber ist dazu berechtigt

zu verlangen, dass der Angestellte

diese Tattoos verdeckt, muss jedoch

eine plausible Begründung

dafür anführen können. Im Zweifelsfall

ist es immer ratsam, das Gespräch

zu suchen und gemeinsam

Kompromisse zu fi nden.

Weitere Informationen

http://

karrierebibel.de

71


Serviceinformationen

© ehs-Verlags GmbH

n Informationsquellen

zur beruflichen Bildung im Internet

Bundesministerien und Institutionen im

Bereich des Bundes

· Bundesministerium für

· Bildung und Forschung (www.bmbf.de)

· Wirtschaft und Klimaschutz (www.bmwi.de)

· Bundesinstitut für Berufsbildung (www.bibb.de)

· Bundesagentur für Arbeit

(www.arbeitsagentur.de)

· Aufstiegs BAföG (www.aufstiegs-bafoeg.de)

Koordinierungseinrichtungen

· Gemeinsame Wissenschaftskonferenz GWK

(www.gwk-bonn.de)

· Ständige Konferenz der Kultusminister der

Länder in der BRD (www.kmk.org)

Arbeitgebervereinigungen

· Bundesvereinigung der Deutschen

Arbeitgeberverbände (www.arbeitgeber.de)

· Deutscher Industrie- und Handelskammertag

(www.dihk.de)

· Zentralverband des Deutschen Handwerks

(www.zdh.de)

Arbeitnehmervereinigungen

· Deutscher Gewerkschaftsbund

(www.dgb.de)

· Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di

(www.verdi.de)

· Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft

(www.gew.de)

Weitere Informationsquellen

· Dt. Bildungsserver (www.bildungsserver.de)

· Forum Berufsbildung e. V.

(www.forum-berufsbildung.de)

· Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung

(www.sbb-stipendien.de,

www.aufstiegsstipendium.de)

n Informationen zu Ausbildungsberufen

und Ausbildungsordnungen

BERUFENET – das Netzwerk für Berufe

(www.berufenet.arbeitsagentur.de)

72

Herausgeber, ehs-Verlags GmbH, Jahnring 29, 39104 Magdeburg, Tel. 0391 62584-0

Herstellung: Fax 0391 62584-49, E-Mail: info@ehs-verlag.de, www.ehs-verlag.de

Titelfotos:

© Kzenon - stock.adobe.com,© Zoran Jesic - stock.adobe.com

© vegefox.com - stock.adobe.com, © Kadmy - stock.adobe.com

Copyright: Alle erstellten grafischen Arbeiten incl. der gestalteten Anzeigen dürfen nur mit vorheriger

schriftlicher Ge neh migung des Heraus gebers für andere Zwecke jedweder

Art benutzt werden. Die Weiterverwendung des Textmaterials zu jedem erdenklichen Zweck ist nur

mit vorheriger Genehmigung des Herausgebers gestattet. Quellenangabe ist stets erforderlich. Sämtliche

Daten, Termine und sonstige An gaben sind mit größtmög licher Sorgfalt zusammengestellt, jedoch

ohne Gewähr. (6. Auflage, Redaktionsschluss: 08/22)

DDie interaktive Broschüre enthält sogenannte „externe Links“ (Verlinkungen), auf deren Inhalt

der Herausgeber der Broschüre keinen Einfl uss hat bzw. dafür keine Gewähr übernimmt. Für

die Richtigkeit der bereitgestellten Informationen ist der jeweilige Anbieter der Verlinkung verantwortlich.

Zum Zeitpunkt der Verlinkung waren keine Rechtsverstöße erkennbar. Bei Bekanntwerden

einer solchen Rechtsverletzung wird der Link umgehend entfernt.

Dieses Produkt fi nden Sie auch online unter:

https://www.regionalinfo.de/Bildung_Jerichower_Land_2022-23

Alle Angaben und Auflistungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit

und sind ohne Gewähr.


Kunden finden mich besser

mit Megalisting ®

Korrekte

Kontaktangaben

auf über 40

Partner-Portalen

Optimale

Sichtbarkeit

in Suchmaschinen

(Google, Bing u. ä.)

Mehr

Reichweite

durch Apps, Echo Dot,

Alexa und Soziale

Netzwerke

Zentrales

Steuern

mit wenig Aufwand

Öffnungszeiten, E-Mail

etc. ändern

Maximale

Kontrolle

Schutz vor veralteten

oder falschen

Kontaktangaben

Exakte

Standort daten

auf vielen bekannten

Apps, Karten und

Navi-Systemen

Jahnring 29

39104 Magdeburg

Telefon 0391 62584-60

www.blue-concept.com


Nutzungsbedingungen

Die Inhalte dieser PDF sind urheberrechtlich geschützt und dienen zur

persönlichen Information.

Ohne schriftliche Genehmigung der ehs-Verlags GmbH dürfen die

Inhalte in keiner Weise verändert, vervielfältigt oder anderweitig verwendet

oder publiziert werden.

Alle, in dieser PDF genannten, Produktnamen, Wappen, Produktbezeichnungen

und Logos, etc. sind auch ohne gesonderte Kennzeichnung

unter Umständen eingetragene Warenzeichen und Eigentum der

jeweiligen Rechteinhaber.

Die Nutzung der Kartografien (Stadtpläne und Gebietskarten) zur Einbindung

in Websites Dritter sowie die Nutzung in Printmedien darf

generell erst nach Abschluss eines entsprechenden Lizenzvertrages

erfolgen.

Für Vervielfältigungen der Kartografien jeglicher Art ist in jedem Fall

eine schriftliche Genehmigung des Herausgebers einzuholen.

Die Nutzungsbedingen unterliegen dem Recht der Bundesrepublik

Deutschland.

Gerichtsstand ist Magdeburg.

Erwerb einer Lizenz

Sie haben die Möglichkeit zu moderaten Preisen Lizenzen zu erwerben,

die Sie zur Veröffentlichung einer ausgewählten Karte in vereinbarter

Größe und Auflagenhöhe berechtigt.

Wenn Sie am Erwerb einer Lizenz interessiert sind, besuchen Sie bitte

www.regionalkarten.com oder www.ehs-verlag.de !

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!