20.09.2022 Aufrufe

20. September 2022

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Bümpliz, Bethlehem, Oberbottigen, Riedbach, Frauenkappelen, Hinterkappelen, Thörishaus, Wangental

Nr. 19 • 94. Jahrgang • Dienstag, 20. September 2022 • 23 760 Exemplare

Neue Yogakurse

Im alten Schloss Bümpliz

www.annemaud.ch

078 875 56 67

Expedition

Ausserholligen

Eine Zeitreise durchs Quartier

stattland.ch

NOËMI UND NICOLAS KURAN-PELLEGATTA STARTEN DURCH

Mit Tanzen

die Welt erobern

Seit seiner Kindheit tanzt das

Bethlehemer Geschwisterpaar

leidenschaftlich gerne. Der Erfolg

im In- und Ausland lässt

nicht auf sich warten.

Tanzen ist eine Leidenschaft, die

viele packt. Zwei, die es richtig er-

wischt hat, sind Noëmi und Nicolas

Kuran-Pellegatta. Die Geschwister

tanzen seit 2015 professionell

zusammen und haben damit

nicht nur in der Schweiz, sondern

auch international Erfolg.

So können sie auf eine beeindruckende

Teilnahme an den World

2 + 3

Games in den USA zurückblicken.

Unterstützt werden sie dabei von

ihrem Coach Jürgen Gesemann.

Und ans Aufhören denken die Geschwister

noch lange nicht. Derzeit

sind sie mit «Das Zelt» auf

Tournee und zeigen ihr Programm.

drh

QUARTIER Zum 30. Mal findet das

Mühledorffest statt. Dabei kommen

alle Nachbarn der Mühledorfstrasse

1 zusammen und geniessen den Zusammenhalt.

Etwas leckeres zu Essen

darf dabei nicht fehlen.

5+7

QUARTIER Nach dem Umbau ist

vor dem Umbau. Das Freibad Weyerli

ist erfolgreich eröffnet. Jetzt

steht die nächste Etappe an: die Sanierung

der Kunsteisbahn und des

Hallenbades.

8

SPORT Das Mittelländische

Schwingfest in Frauenkappelen rückt

immer näher. Die Verantwortlichen haben

dem Siegermuni nun einen Namen

gegeben und «Chäppu» im ehrwürdigen

Rahmen getauft.

11

Schütze die Welt, in die

unsere Kinder geboren werden.

W

Gemeinsam für ein gesundes Klima.


2 Bümpliz

20. September 2022

DIE GESCHWISTER NOËMI UND NICOLAS KURAN-PELLEGATTA BIETEN AKROBATIK ROCK’N’ROLL VOM FEINSTEN

Akrobatik, Tanz und die

Bühne sind ihr Leben

Die ersten Tanzschritte versuchte

Nicolas Kuran mit sieben Jahren

und seine Schwester Noëmi

absolvierte als Elfjährige ihre

ersten nationalen und internationalen

Wettkämpfe. Beide sind

im Stadtteil VI aufgewachsen –

und dort geblieben.

Tanzten Noëmi und Nicolas Kuran-Pellegatta

früher mehr zum

Spass miteinander, gilt es seit

2015 ernst: Sie «befreiten» ihre

bisher externen Tanzpartnerinnen

beziehungsweise -partner

und versuchten es fortan zusammen.

Mit Erfolg, wie sich zeigen

sollte. «Als Geschwister kennen

Junioren. Ihr älterer Bruder Nicolas

war nicht weniger «angefressen»

und begann mit sieben Jahren

zu tanzen. Seinen ersten

Wettkampf bestritt er an seinem

neunten Geburtstag. Mit Tanzpartnerin

Melanie Weber aus

Bümpliz wurde er zehnmal

Schweizermeister. «Bei Akrobatik

Rock’n’Roll fasziniert mich die

Mischung aus Akrobatik und

Tanz. Trotz höchster physischer

und psychischer Konzentration

und Anspannung vermitteln wir

Gefühle und eine Botschaft», sagt

Nicolas. So wählen die Akrobatikund

Tanzartisten im Final eines

Wettkampfes die Musik selber

aus, beim Tanz beispielsweise

zum Thema «Aladin und die

Wunderlampe» aus den Märchen

ZUR PERSON

wir uns in- und auswendig, haben

eine stärkere, verbindende Basis

des Vertrauens», begründet Nicolas

das tänzerische Zusammengehen.

Es sei wichtig, bei der Akrobatik

absolut hochkonzentriert

zu arbeiten, «sonst wirds lebensgefährlich!»

Durch ihre drei älteren Geschwister

machte die heute 24-jährige

Noëmi Kuran-Pellegatta, geboren am

24. Juli 1998, ist in Bethlehem aufgewachsen.

An der Pädagogischen Hochschule in

Bern bildete sie sich zur Primarlehrerin

aus. Zurzeit arbeitet sie als Teilpensen-

Lehrerin in Bethlehem. Noëmi Kuran ist

ledig und wohnt im Holligen-Quartier.

ZUR PERSON

Nicolas Kuran-Pellegatta wurde am

9. November 1993 geboren und wuchs in

Bethlehem auf. Der ausgebildete Primarlehrer

arbeitet seit 2016 vollberuflich als Tänzer

und Tanzlehrer. Zudem leitet er das Modul

«Tanz» an der Universität Bern. Nicolas

Kuran ist ledig und lebt in Bethlehem.

Noëmi schon sehr früh mit dem

Tanzen Bekanntschaft. «Es hat

mich mega gepackt», erzählt sie

begeistert. Mit ihren früheren

Tanzpartnern wurde sie mehrmals

Schweizermeisterin bei den

«1001 Nacht» oder bei der Akrobatik

einen passenden Song zu

den Reden des US-amerikanischen

Bürgerrechtlers Martin Luther

King.

Nichts von der Kindheit eingebüsst

Die Eltern hätten sie stets verständnisvoll

gefördert, aber nie

gedrängt, betonen Noëmi und Nicolas

unisono. «So konnten wir

auch Kinder sein und unsere

Gspänli pflegen. Alles passierte

freiwillig, darum haben wir auch

heute noch Spass an unseren Betätigungen.»

Spass, Begeisterung

und Ausdauer gehören dazu, um

Die Geschwister Noëmi und Nicolas Kuran-Pellegatta sind vom Tanzen begeistert.

sich an die Spitze zu tanzen. Die

beiden trainieren wöchentlich

viermal Akrobatik Rock’n’Roll,

zusätzlich kommen dreimal

Krafttraining und dreimal Styleacrobats-Trainings

hinzu und am

Wochenende Wettkämpfe und

Shows. Hobbys hätten da kaum

mehr Platz, wie die Geschwister

einräumen. Seit sich Noëmi und

Nicolas in der höchsten Wett-


20. September 2022

Bümpliz

3

Rock’n’Roll bewältigen? Ein allfälliges

Wettkampfende sehen die beiden

zwischen dem 35. und 37. Altersjahr,

«auf alle Fälle noch vor

40», sind sie sich einig. Da haben sie

noch etwas Zeit. Ihre Zukunft bereitet

ihnen kein Kopfzerbrechen.

Zurzeit sind sie mit der vierköpfigen

Artistengruppe «Styleacrobats»

mit «Das Zelt» auf Tournee. Erstmals

zeigten sie dieses Programm

im Bümplizer Sternen-Saal und

auch das ständige Trainingslokal,

das Fitnesscenter «Fitalis», befindet

sich im Stadtteil VI. Zudem müssen

sich die beiden ausgebildeten Primarlehrpersonen

beim zurzeit

herrschenden Lehrkräftemangel

keine Sorgen machen.

Peter Widmer

Infos und Engagements:

styleacrobats.ch,

info@styleacrobats.ch

078 928 72 76

Informationsnachmittage

mit Wohnungs -

be sichtigungen (Dauer

ca. 1.5 Stunden)

Das Geschwister-Duo zeigte an den World Games in den USA sein

Können.

Fotos: Peter Widmer/zvg

kampfkategorie bewegen, werden

sie von Jürgen Gesemann

trainiert, «fachlich wie menschlich

eine Idealbesetzung», rühmen

beide ihren Coach.

Nach Highlights befragt, müssen

sie nicht lange nachdenken:

Sie sind soeben aus Birmingham

in den USA zurückgekehrt,

wo sie an den World

Games teilgenommen und die

Silbermedaille geholt haben.

Und im Juni 2022 wurden sie

an den Europameisterschaften

in Neuenburg Vize-Europameister

in Akrobatik

Rock’n’Roll. Der Palmarès liesse

sich beliebig fortsetzen.

Mit «Das Zelt» auf Tournee

Aber auch von Rückschlägen

ist das Geschwisterpaar nicht

verschont geblieben. So mussten

die beiden aus gesundheitlichen

Gründen 2021/22 eine

längere Pause einlegen, was sie

am wöchentlichen Training

hinderte. Im Frühjahr 2022

konnte das Paar das volle Programm

wieder aufnehmen.

«Für die Teilnahme an den

World Games in Alabama blieben

uns dann nur noch etwa

sechs Wochen Vorbereitung,

trotzdem haben wir es auf den

zweiten Platz geschafft», sagt

Nicolas sichtlich stolz und erleichtert.

Als derzeit grösste

Herausforderung sehen die

beiden die Perfektionierung ihrer

Akrobatik.

Wie lange kann man wettkampfmässig

physische

Höchstleistungen in Akrobatik

Bitte um

Anmeldung bis

2 Tage vor der jeweiligen

Veranstaltung unter

031 990 97 97 oder

info@fellergut.ch

Reto Wermuth,

Geschäftsleiter und

sein Team freuen sich

auf Ihren Besuch.

Alterswohnheim

Fellergut AG

Stapfenstrasse 81

3018 Bern

www.fellergut.ch

DONNERSTAG, 22. SEPTEMBER 2022

DONNERSTAG, 20. OKTOBER 2022

JEWEILS UM 14.00 UHR

Wir informieren Sie über unser

viel seitiges Wohn- und Pflege-Angebot

mit individuellen Dienstleistungen.

Sie erhalten wertvolle Informationen

für Ihr zukünftiges Wohnen im Alter

sowie über unsere Aktivitäten und

Veranstaltungen.

Wir laden Sie gerne nach der

Besichtigung zu Kaffee und Kuchen ein.


20. September 2022

Quartier

5

DANKBARKEIT UND ZUSAMMENHALT IN BERNS WESTEN

Über 30 Jahre

gelebte Nachbarschaft

Anlässlich des Mühledorffestes liessen die anwesenden Nachbarn zusammen bunte Luftballons steigen.

Fotos: Ralf Treuthardt

Die Bewohnenden des Hochhauses

an der Mühledorfstrasse 1

feiern jedes Jahr im August ihr

traditionelles Hausfest. Die

Nachbarschaft wird auch darüber

hinaus intensiv gepflegt.

«Wir sind froh und dankbar in

diesem Hochhaus wohnen zu

dürfen», sagen Klaus und Ida

Kopp, die seit 50 Jahren im 9.

Stock des Hauses Mühledorfstrasse

1 leben. Nicht nur der Blick

ins Grüne und auf die Berner Alpen

lässt sie von ihrer Wohnlage

schwärmen. Lobende Worte finden

sie vor allem für die langjährige

und intensiv gelebte Nachbarschaft.

«Wir haben einen grossen

Zusammenhalt entwickelt

und sind füreinander da, auch

wenn es jemandem mal nicht so

gut geht». Über die Jahre haben

sich schöne Traditionen gebildet,

die das gute Miteinander unterstützen.

So fand zum 30. Mal das traditionelle

«Mühledorffest» statt. Die

Bewohnenden der 140 Wohnungen

auf über 20 Stockwerken treffen

sich im Erdgeschoss oder auf

der angrenzenden Wiese zum gemeinsamen

Risottoessen und Bräteln.

Man braucht nur Teller,

Messer und Gabel mitzubringen.

Für den Rest ist gesorgt. Ein

11-köpfiges Team bereitet den

Anlass vor und legt richtig Hand

an – vor allem beim Rühren des

Risottos oder am Grill. Begleitet

wird das Fest mit stimmungsvoller

Musik. Zum diesjährigen Jubiläum

haben die Bewohnenden

beim Apéro eine ganze Schar farbiger

Luftballons steigen lassen.

Der Patient steht bei

uns im Mittelpunkt.

Holenackerstrasse 85/D04

3027 Bern

Moderne Zahnmedizin

Minimalinvasiv

Angenehm

Zahnarztpraxis Bern West

info@zahnarztpraxis-bernwest.ch

031 991 36 55

Dies mit dem Wunsch, dass die

gute Nachbarschaft noch lange

anhalten möchte.

Auch durchs Jahr findet ein reger

Austausch statt: eine Frauengruppe

trifft sich Fortsetzung S. 7

Fortsetzung S. 5


02 _ 03 BURNOUT.

02 _ 03 BURNOUT.

Version: 3

Gerber Storen AG

GzA

EMPFEHLUNG

Fusspraxis

Winterberger

Esther Hansconrad

Podologin/med. Fusspflege

Bottigenstrasse 9

3018 Bern

031992 00 33

Tram-Nr.7bis Haltestelle Bachmätteli

NEU

Version: 3

1532838

BURNOUT-Kitchen:

Die moderne Aussenküche.

LEBENSRETTER

GESUCHT

Helfen Sie Leukämiepatienten

sbsc.ch

Gerber Storen AG

NEU

BURNOUT-Kitchen:

Die moderne Aussenküche.

Ihr Partner für Wetter- und Sonnenschutzstoren.

seit 1932

Föhrenweg 72 / 3095 Spiegel b. Bern / T 031 971 22 92

gerberstorenag.ch

Föhrenweg 72 | 3095 Spiegel b. Bern | T 031 971 22 92 | gerberstorenag.ch

Floh- & Handwerkermärit Ihr Partner für

3018 Bümpliz, im Bienzgut Wetter- und

Samstag, 24.09.2022, (08.00-17.00 Sonnenschutzstoren.

Uhr)

Erly’s Nähatelier

Sie haben Kleider zum Ändern, Flicken, Nähen

oder Kürzen. Wenn Sie möchten, wer-

SEIT JAHREN

den Ihre Kleider abgeholt und gebracht.

Preis nach Absprache. Telefon 078 609 28 95

Ihr Partner für

Wetter- und

Sonnenschutzstoren.

SEIT

Golf Club Moossee | St. Gallen, 24.10.2019

ÜSE MÄRIT

KAUFE AUTOS, JEEPS, LIEFERWAGEN,

Ihr Partner für Wetter- und Sonnenschutzstoren.

WOHNMOBILE & LKW Barzahlung.

Tel. 079 777 97 79 (Mo – So)

seit 1932

Fusspflege.

Fusspfl ege für Seniorinnen und Senioren.

Ich komme zu Ihnen. G. Boteff, Tel. 031 971

83 39 Föhrenweg 72 / 3095 Spiegel b. Bern / T 031 971 22 92

gerberstorenag.ch

Föhrenweg 72 | 3095 Spiegel b. Bern | T 031 971 22 92 | gerberstorenag.ch

Wir bitten Sie den Gestaltungsvorschlag auf Fehler zu überprüfen. Sollten noch Änderungswünsche vorliegen,

bitten wir Sie höflich uns diese schnellstmöglich per Mail mitzuteilen. Dieser Probeabzug ist nicht farbverbindlich

und entspricht nicht der Abbildungsgrösse.

Erly’s Näh-Atelier

www.nickydesign.com Brünnenstrasse 103,

3018 Bern Tel. 078 609 28 95

Ohne Rückmeldung innert 7 Arbeitstagen werden wir die Gestaltung somit als Gut zur Ausführung (GzA)

betrachten und gerne so publizieren.

JAHREN

GzA

Brockenstube Bümpliz Südbahnhof

Spezialisiert auf Räumungen & Reinigung.

Transporte, Umzüge & Entsorgungen.

Tel. 078 312 30 20

IMMO-MARKT

Wir bitten Sie den Gestaltungsvorschlag auf Fehler zu überprüfen. Sollten noch Änderungswünsche vorliegen,

bitten wir Sie höflich uns diese schnellstmöglich per Mail mitzuteilen. Dieser Probeabzug ist nicht farbverbindlich

und entspricht nicht der Abbildungsgrösse.

Ohne Rückmeldung innert 7 Arbeitstagen werden wir die Gestaltung somit als Gut zur Ausführung (GzA)

betrachten und gerne so publizieren.

Neu in Bümpliz

Mini-Brockenstube bei Tramhaltestelle

Höhe, Bernstrasse 40A. Wir reinigen auch

Räume und helfen beim Umzug. Dienstag

und Freitag von 14:00 - 17:00 Uhr, Tel. 078

312 30 20

ELEKTRO-, TELEFON- UND EDV-INSTALLATIONEN

ROLF GERBER AG BERN

BERCHTOLDSTRASSE 37 | POSTFACH | 3001 BERN

TELEFON 031 307 76 76

INFO@ROLFGERBER.CH | ROLFGERBER.CH

IHR BERNER ELEKTRIKER

EBELIN PRIVAT, REIFE FRAU VERWÖNHT

DICH MIT DIV. MASSAGEN IM WESTEN DER

STADT BERN. GEMÜTLICH. 9H BIS 22H 079

715 80 36

MELKBAHRE MASSAGE + COCK BOX.

TOP SPEZIELLE ERLEBNISS BEIM PROF

MASSEURIN- KATA XXL-NAT B. PRIVAT

NAHE ZEITGLOGE AB 8h 076 632 93 32

EMPFEHLUNG

ai166324113511_Blumenfeld_09.pdf 1 15.09.22 13:2

Montag bis Freitag 6 bis 23 Uhr

Samstag und Sonntag 11 bis 21 Uhr

Geschaffen für umweltbewusste Individualisten

– nachhaltig wohnen am Europaplatz.

WOHNUNGSANGEBOT

43 x Studio-Wohnungen, bis zu 39 m 2

96 x 2.5-Zimmer-Wohnungen, bis zu 68 m 2

39 x 3.5-Zimmer-Wohnungen, bis zu 88 m 2

Zollinger Immobilien | Tel. 031 954 12 12 | info@zollinger.ch

BEZUG AB

OKTOBER 2022

urbansquare.ch

Unsere wilde Zeit ist voll im Gange.

Geniessen Sie sie in Ruhe bei uns.

Aus der Wildkarte oder à la Carte.

Murtenstrasse 265, 3027 Bern, 031 994 16 00

Tram Nr. 8 Bethlehem Kirche

info@blumenfeld.ch | www.blumenfeld.ch

IMMO-MARKT

Möchten Sie Ihre

Eigentumswohnung oder

Ihr Haus verkaufen?

Dann sind Sie bei mir an der richtigen Adresse!

• Pensionierter Immobilienfachmann

• Einfach, effizient und und erfolgreich

• Kein Kein Verkaufserfolg – keine – keine Kosten Kosten

• Telefon auch 079 Samstags 630 38 08 telefonisch / rofi45@hispeed.ch erreichbar

Telefon 079 630 38 08 / rofi45@hispeed.ch

J34664v


20. September 2022

Quartier

7

Zum Fest gehört auch das gemeinsame Kochen …

… und das gemeinsame Essen.

wöchentlich zum Jass, die Gartengruppe

pflegt die schönen Gewächse

in den Treppenhäusern

und Gemeinschaftsräumen und

bei runden Geburtstagen wird die

Fahne hochgezogen sowie der Ju-

bilarin oder dem Jubilar mit einer

Glückwunschkarte persönlich

gratuliert. Den Besuchenden lässt

dieses Zusammenleben in der

Stockwerkeigentümergemeinschaft

an der Mühledorfstrasse

bewundernd zurück. Er staunt

und freut sich, dass es gelebte

Nachbarschaft heute noch gibt

und hoffentlich noch lange erhalten

bleibt.

Ralf Treuthardt

Berner Hochzeit

Die BELWAG AG BERN wird Teil

der AUTOVERKEHR GROUP

Publireportage

Am 30. Juni 2022 wurden 100 % der Aktien der BELWAG AG BERN

rückwirkend per 1. Januar 2022 an die AUTOVERKEHR GROUP verkauft.

Berner Hochzeit: André Liniger, Bruno Zurlinden, Michael Forrer (von links).

Kennenlern-Meeting vom 29.08.2022 des

BELWAG und AUTOVERKEHR GROUP Kaders

in der Presidents Lodge im Wankdorf Stadion

Fotos: zvg

Die AUTOVERKEHR GROUP mit vier

Garagenbetrieben in Bern-Worblaufen,

Biel/Bienne, Zuchwil und Langenthal

verfolgt mit der Übernahme der BEL-

WAG AG BERN weiterhin ihren erfolgreichen

Expansionskurs. Geleitet werden

die Geschäfte durch Michael Forrer,

Vorsitzender der Geschäftsleitung, welcher

sich weiterhin auf die BMW-Betriebe

fokussieren wird und André Liniger,

VR-Delegierter, der sich neu den

BELWAG-Betrieben widmen wird.

Die BELWAG, eine Garagengruppe

bestehend aus fünf Betrieben im

Grossraum Bern sowie den zwei Parkhäusern

Casinoparking und Parking

City West in der Stadt Bern gehörte

als Tochterunternehmen zur KÜNG

HOLDING AG BERN. Die BELWAG vertritt

die Marken Opel, Mazda, Fiat, Fiat

Professional, Dodge, RAM, Suzuki, Cadillac,

Chevrolet und das Start-up Electricbrands.

André Liniger sagt: «Wir freuen uns,

mit der BELWAG eine in Bern stark verankerte

und bekannte Garagengruppe

übernehmen zu können. Als wichtigster

Erfolgsfaktor der fünf BELWAG-

Garagen und der beiden Parkhäuser

werden alle Mitarbeitende und der

Firmenname BELWAG AG BERN übernommen.

Damit ist sichergestellt, dass

sich für die Kundschaft und Lieferanten

nichts ändert und die bewährten

Ansprechpartner bestehen bleiben».

Die Geschäfte aller beteiligten Garagen

werden wie bis anhin vorerst

unverändert weitergeführt. Die neuen

Inhaber sehen grosse Chancen darin,

gegenseitig vorhandene Potenziale im

neuen Verbund noch besser und breiter

nutzen zu können. So kann die

AUTOVERKEHR GROUP neu auf leichte

Nutzfahrzeuge aus der Produktepalette

der BELWAG zurückgreifen und ihren

Kunden dadurch in einem weiteren

Segment massgeschneiderte Flotten-

Lösungen anbieten. Umgekehrt kann

die BELWAG mit BMW auf ein Premium-Produkt

zurückgreifen.

«Mit diesem Zusammenschluss sind

wir für sich abzeichnende Veränderung

in der Autobranche breiter aufgestellt

und können durch die Markenvielfalt

auch zielgerichtet agieren», so

Liniger.


8 Quartier

20. September 2022

ERNEUERUNG KUNSTEISBAHN UND HALLENBAD IM WEYERLI

Wie möchte die Bevölkerung

den Aussenraum nutzen?

Nach dem Freibad stehen die

weiteren Gebäude auf der Renovierungsliste.

In einer Online-Umfrage

konnte die Bevölkerung

ihre Wünsche äussern.

Mit der Inbetriebnahme des Freibades

ist die Erneuerung des Weyerlis

noch nicht abgeschlossen.

Jetzt geht es um die Erneuerung

von Kunsteisbahn und Hallenbad.

Beide sind in einem schlechten

baulichen Zustand und müssen

dringend saniert werden. Die

Stadt Bern hat für diese Vorhaben

einen Projektwettbewerb durchgeführt.

Mit der Umsetzung des

Siegerprojekts können die Betriebsabläufe

verbessert werden.

Über den Baukredit wird die

Stimmbevölkerung Ende 2024 abstimmen

können. Der Baubeginn

ist im Frühling 2026 geplant.

Mehr Liegeflächen oder mehr

Sitzgelegenheiten?

Dies ist eine Frage aus der Online-

Umfrage, in der sich Nutzerinnen

und Nutzer sowie weitere Interessierte

äussern konnten, welche Aktivitäten

sie im Weyerli bevorzugen,

wo sie sich am liebsten aufhalten,

ob sie mehr Schatten- oder

mehr Sonnenplätze wünschen.

Weiter konnten die Angebote für

Kinder und Jugendliche bewertet

und Präferenzen im Bereich Verpflegung

und Gastronomie genannt

werden. Die Umfrage wird nun

ausgewertet und in der weiteren

Planung berücksichtigt. Interessante

Vorschläge wurden auch an den

beiden Informationsveranstaltungen

Ende August vor Ort vorgebracht.

Die Stammgäste und die

Bewohner rund um das Weyerli

sind beruhigt: Es gibt sicher keinen

So soll es in vier Jahren aussehen: eine energieeffiziente und ökologische, ganzjährig

betriebene Sport- und Freizeitanlage, ein neues Zentrum im Entwicklungsschwerpunkt

Ausserholligen. Was fehlt jetzt noch auf der grünen Aussenfläche?

Illustration: Hochbau Stadt Bern

Hyde Park, keine Ballsport-Anlage

oder Freiluft-Disco rund um die

neuen Gebäude. Und was viele

freut: Das Restaurant wird wieder

im nördlich auf dem Areal situierten,

denkmalgeschützten Pavillonbau

untergebracht. Das Weyerli

bleibt Weyerli. Marc de Roche


20. September 2022

Sport

9

DAS DRITTE BERN BOAT RACE

Ein Highlight für Aktive

und Zuschauende

1919 gegründet, zu einer Zeit, als

es den Wohlensee noch nicht

gab, ist der Rowing Club Bern

schon ein wenig in die Jahre gekommen.

Doch von Altersmüdigkeit

gibt es keine Spur. Besonders

nicht während der

Austragung des Traditionsrennens.

Am Wohlensee wird während

zwölf Monaten gerudert, fleissig

trainiert, werden Neueinsteiger

von erfahrenen Ruderinnen und

Ruderern in die Geheimnisse dieser

faszinierenden Sportart eingeweiht

und wird im schönen

Klubhaus auch die Kameradschaft

gepflegt. Dabei kommt es

zu einem interessanten Gedankenaustausch,

der weit über die

Grenzen des Rudersports hinausgeht.

Larssyn Staley, Dozentin für

Kommunikation an der Fachhochschule

Nordwestschweiz,

ehemalige Profi-Radrennfahrerin

und heute nach Abschluss der Ruderkarriere

engagiert und fleissig

als Co-Sport Chefin und Trainerin

im Rowing Club Bern aktiv, erklärt

im Gespräch, weshalb der

traditionelle Armadacup auf dem

Wohlensee zum Bern Boat Race

geworden ist.

Verzicht auf Massenstart

zugunsten der Fairness

«Der Massenstart hatte zur Folge,

dass es immer wieder zu Unfällen

kam, Boote beschädigt wurden

oder Ruderer und Ruderinnen ins

Wasser fielen. Alexander Schorno,

selbst begeisterter Ruderer im

RC Bern, hat zur Rettung des Anlasses

eine neue Austragungsformel

gefunden, die bei den Aktiven

auf reges Interesse stösst. Die

Eine besondere Attraktion wird das Rennen der Viererboote sein. Foto:Bernhard Marbach

Einerboote starten nun in 20-Sekunden-Intervallen,

alle anderen

in 30-Sekunden-Abständen, so

dass Zwischenfälle auf ein Minimum

reduziert werden können.»

Bei der dritten Austragung des

Bern Boat Race werden auch ausländische

Boote dabei sein, unter

anderem haben sich schon einige

Aktive aus Holland angemeldet.

«So wird das Rennen für unsere

jungen Ruderer und Ruderinnen

mit viel Potenzial zu einem echten

Leistungstest. Wir haben derzeit

viele Nachwuchsleute, die

auf den Spuren von Beat Schwerzmann

rudern», sagt Larssyn Staley

mit Begeisterung. Schwerzmann

gewann 1988 in Seoul im

Doppelzweier Silber und war

14-facher Schweizermeister.

«Nun haben sich viele Junge –

Shamall Suero, Nicolas Berger,

Noah von Tavel, Philippe Leupold

und Aurelia Benati – mit Spitzenplätzen

an Nachwuchs-Weltmeisterschaften

und internationalen

Wettkämpfen in den Vordergrund

gerudert», so Larssyn Staley.

Starker Breitensport

Doch nicht nur an der Spitze,

sondern auch in der Breite ist

der RC Bern sehr aktiv. Larssyn

Staley: «Während der Pandemie

hat auch der Breitensport stark

zugelegt, die Leute rudern gerne

und oft, sie lieben das Rudern in

der schönen Natur – mittlerweile

sind über 300 Mitglieder im

Club aktiv.» Das Tätigkeitsgebiet

der Mitglieder ist keineswegs

nur auf den Wohlensee beschränkt.

Oft fahren sie zusammen

ins Ausland, um an Wanderfahrten

oder Regatten teilzunehmen,

ein Beweis, dass nicht

allein sportlicher Ehrgeiz, sondern

auch die Pflege der Kameradschaft

wichtig ist.

. Pierre Benoit

BERN BOAT RACE AM

SAMSTAG, 22. OKTOBER

Die 10,4 Kilometer lange

Rennstrecke verlangt von den

Athleten eine gute Ausdauer. Die

Wende nach der Hälfte der

Strecke beansprucht dazu das

koordinative und technische

Geschick der Ruderinnen und

Ruderer. In der Kategorie des

Skiffs (Einer) wird im 20-Sekunden-Abstand

gestartet. Die

Boote, die mit mehreren

Teilnehmern besetzt sind,

werden im 30-Sekunden-Intervall

ins Rennen geschickt. Dies

ermöglicht es, ein möglichst

faires Rennen gewährleisten zu

können. Das Teilnehmerfeld ist

auf 150 Skiff, 50 Zweier und 50

Vierer beschränkt.

Infos für Zuschauer

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten,

um das Bern Boat Race mit einer

Wanderung zu verbinden.

Ausgangspunkt ist der Start an

der Wohleibrücke. Der Uferweg

führt bis zu einem Pick-Nick-

Rastplatz. Ebenso in Ufernähe ist

die Wendemarke bei Ottos Place.

Das Rennen kann abschnittsweise

mitverfolgt und die Athleten

können von verschiedenen

Stellen am Ufer angefeuert

werden. Das Rennen eignet sich

auch für einen Besuch im

wunderschönen Bootshaus des

Ruderclubs Wohlensee am

Aaraweg 12 in Hinterkappelen.

Zahlreiche leckere Spezialitäten

und verschiedene Getränke

warten dort auf die durstigen

und hungrigen Besucherinnen

und Besucher.

Hier zeigt der

SCB seine Zähne

Werkgasse 2, 3018 Bern

031 992 03 33, dentalklinikfrei.ch


20. September 2022

Sport

11

GROSSES SPEKTAKEL IM VORFELD VOM MITTELLÄNDISCHEN 2023

Der Siegermuni heisst

«Chäppu»

-teilnehmer hatten auf diesen Namen

getippt, darunter, man lese und staune,

Astrid Bärtschis Amtsvorgängerin

Beatrice Simon. Mit einer Weltpremiere

ging es zum gemütlichen Teil

über: Der offizielle Song des Mittelländischen,

«Mit Liebi für di Böse»,

von Volxrox wurde präsentiert – er ist

lüpfig und für ein Schwingfest genau

das Richtige. Der Vorverkauf für das

Mittelländische, das vom 17. bis 20.

Mai 2023 stattfindet, beginnt am 1.

November.

Pierre Benoit

FRISCHE KOCH-IDEE

VON IHREM VOLG

Das heutige Rezept:

Gelberbsen-Chüechli mit

Wild-Pfeffer

Gotte Astrid Bärtschi und Götti Michael Wiget (ganz rechts) mit Muni Chäppu und Züchter Christoph Rüegsegger. Foto: ohu

Eines muss man den Frauenkappelern

lassen: Was sie anpacken,

das klappt. Ob an der

Kick-off-Veranstaltung ein Jahr

vor dem Mittelländischen

Schwingfest oder jüngst bei

der Munitaufe – im Feste Organisieren

sind die Frauen und

Mannen aus dem Vorort im

Westen Berns absolute Spitzenklasse.

Autos soweit das Auge reicht,

viele Fussgänger und Velofahrer

– die Parkplätze waren so

stark belegt, dass zahlreiche Besucher

und Besucherinnen

nach dem Anlass nur mit Mühe

aus dem Feld wieder auf die

Strasse zurückfanden, so beispielsweise

Muni-Gotte Regierungsrätin

Astrid Bärtschi.

Doch das waren in der Tat die

einzigen Probleme, die den einen

oder anderen Besucher dieser

von OK-Präsident Markus

Kämpfer und Gemeindepräsident

Marc Wyttenbach perfekt

durchgeführten Munitaufe

plagten.

Im «YB-Dorf», wie Markus

Kämpfer Frauenkappelen aufgrund

der gemessen an der Einwohnerzahl

höchsten Dichte an

Abonnementskarten-Besitzern

im Wankdorf bezeichnete,

stand neben Regierungsrätin

Astrid Bärtschi als Götti auch

der zweifache Eidgenosse Michael

Wiget im Einsatz, der im

Gespräch gestand, «noch nie in

seinem Leben unter so starken

Schmerzen gelitten zu haben

wie am Eidgenössischen in

Pratteln.» Kein Wunder: Trotz

zwei gebrochenen Rippen im

Anschwingen und einer schlaflosen,

im Stehen verbrachten

Nacht, biss der Berner bis im

achten Gang auf die Zähne –

eine Sensation, dass er bis zuletzt

durchhielt. Und wer weiss,

hätte er diese Verletzung nicht

erlitten, der Königstitel wäre

möglicherweise in Berner Hand

geblieben.

Astrid Bärtschi die Schwing-

Fachfrau

Ihre Verbundenheit zum

Schwingsport brachte in ihrer

Ansprache die neue Regierungsrätin

zum Ausdruck. Als

regelmässige Besucherin am

Hallenschwingfest des Schwingklubs

Worblental, wo der fünffache

Eidgenosse Willy Graber

und der Neu-Eidgenosse Adrian

Walther zuhause sind, kennt sie

sich mittlerweile auch in den

Regeln aus. «Beim ersten Besuch

hatte ich keine Ahnung,

doch jetzt bin ich schon recht

sattelfest.»

Dann wurde das Geheimnis des

Muninamens gelüftet: Er heisst

«Chäppu» und ist rund 750 Kilogramm

schwer. Fünf Wettbewerbsteilnehmerinnen

und

für 4 Personen

250 g Gelberbsen

2 Zwiebeln, grob gewürfelt

1 Rüebli, grob gewürfelt

2 Peperoncini, fein gehackt

1 TL Kreuzkümmel

2 EL Rapsöl

700 g Wild-Pfeffer

Salz, Pfeffer

Zubereitung

1.Gelberbsen in reichlich Wasser über Nacht einweichen.

In ein Sieb abgiessen, gut abspülen.

2.Gelberbsen, Zwiebeln und Rüebli durch den Fleischwolf

drehen oder mit dem Stabmixer pürieren. Peperoncini

und Kreuzkümmel dazugeben, mit Salz und

Pfeffer würzen und gut vermischen.

3.Aus der Masse Chüechli formen.

4.Öl in einer Bratpfanne erhitzen, Chüechli darin langsam

goldbraun braten.

5.Wild-Pfeffer gemäss Packung zubereiten.

6.Chüechli auf Tellern mit dem Wild-Pfeffer anrichten.

Weitere Rezepte finden Sie auf

www.volg.ch/rezepte/

Zubereitung: 40 Min. + über Nacht einweichen


12 Magazin

20. September 2022

Apotheken

Drogerien

Home Care

Verblisterung

Gurtner's - Rätsel

Gesundheit durch

Vertrauen – seit 1913

in in Bern-West Bümpliz

www.drgurtner.ch

50-FRANKEN-

GUTSCHEIN

ZU GEWINNEN

Senden Sie das

Lösungswort an

wettbewerb@ims-medien.ch

und gewinnen Sie mit etwas

Glück einen 50-Franken-

Gutschein der Dr. Gurtner

Apotheken.

WICHTIG: Bitte machen Sie

folgende Angaben: Name, Vorname,

Stichwort: «Gurtners-Rätsel»,

vollständige Adresse und

Telefonnummer.

TEILNAHMESCHLUSS:

Jeweils montags vor der nächsten

BümplizWoche-Ausgabe

Apotheken

Drogerien

Home Care

Verblisterung

Auflösung letztes Rätsel

Gesundheit durch

Vertrauen – seit 1913

in Bümpliz

www.drgurtner.ch

FLORETT

Die Gewinner/-innen werden schriftlich

benachrichtigt. Der Rechtsweg ist

ausgeschlossen.

STELLEN

Pflegehelfer/in gesucht

Teilzeitstelle in der Seniorenbetreuung.

Sie arbeiten flexibel und haben

Zeit für Ihre Kunden. Bereitschaft

für Nacht- und Wochen endeinsätze

von Vorteil.

Bewerbungen unter

www.hi-jobs.ch

+41 61 855 60 80

Notrufdienst

Haushaltsdienst

Hilfe und Sicherheit für Betagte

und Menschen mit Behinderung

vitadoro ag

Kornweg 17

3027 Bern

Tel. 031 997 17 77

info@vitadoro.ch

www.vitadoro.ch

IMPRESSUM

Herausgeber: IMS Marketing AG, Köniz

Verlag BümplizWoche: IMS Marketing AG,

BümplizWoche

Gartenstadtstrasse 17, 3098 Köniz

Online: buemplizwoche.ch

Redaktion:

Dennis Rhiel (Chefredaktor, drh), Yves Schott (ys),

Dominik Rothenbühler (Sponsored Content, dr),

Pierre Benoit (Sport, be)

redaktion@buemplizwoche.ch

Layout: bm media AG

Fotos: Franzsica Ellenberger, Andreas von Gunten

Freie Mitarbeitende: Marc de Roche (mdr), Thomas

Bornhauser (bo), Peter Widmer (pw), Michèle Graf (mg),

Max Werren (mw)

Leiter Zentrale Vermarktung: Marcel Zimmermann,

Tel. 031 978 20 64

Verkauf und Beratung: Rico Krebs, Tel. 031 978 20 66;

Ricardo Krenger, Tel. 031 978 20 29; Michael Steiner,

Tel. 031 978 20 24; Igor Ivancevic, Tel. 031 978 20 26

Inserate per Telefon: Marc Hiltbrunner, 031 978 20 61

Inserate per E-Mail: verlag@ims-marketing.ch

Insertionspreise: Millimeter-Preis CHF 1.15 (4-farbig)

Verlagsmanager: Marc Hiltbrunner, Tel. 031 978 20 61

Druck: DZB Druckzentrum Bern AG

Auflage: 24 320 Ex.

Vertrieb: DMC AG, Tel. 031 560 60 75

Verteilgebiet: Bümpliz, Bethlehem, Oberbottigen, Riedbach,

Frauenkappelen, Hinterkappelen, Thörishaus, Wangental

Copyright: Die Verwertung der in diesem Titel abgedruckten

und auf der Website buemplizwoche.ch veröffentlichten

redaktionellen Beiträge, Inserate oder Teile davon –

insbesondere zur Einspeisung in Online-Dienste – durch

nicht autorisierte Dritte ist untersagt. Jeder Verstoss wird

vom Herausgeber gerichtlich verfolgt.


20. September 2022

Auto

13

Suzuki S-Cross 4x4: Freude pur

Nach acht Jahren löst der

Suzuki S-Cross das Erfolgsmodell

SX4 ab und rollt neu in

jeder Version mit Hybridunterstützung

über alle Wege.

Der kompakte SUV S-Cross tritt

mit dem eleganten Kühlergrill

und schnittigen Sicken auf der

Neu eingekleidet: Die Optik des Suzuki S-Cross wurde dem Zeitgeist angepasst.

Haube deutlich stämmiger auf

als sein Vorgänger. Im Innenraum

gibt sich der Suzuki gewohnt

sachlich und brilliert mit

einer grossartigen Übersichtlichkeit.

Viele Assistenten sind mit an

Bord. Komfortable Sitze sowie

ein grosszügiges Platzangebot

sorgen für hohe Akzeptanz. Gleiches

gilt für das Gepäckabteil mit

einer Kapazität von 430 bis 1230

Liter Volumen.

Mildhybrid für mehr Kraft

Der integrierte Startergenerator

unterstützt den 1,4 Liter grossen

Verbrenner (95 kW) beim Anfahren

und Beschleunigen mit 10 Kilowatt.

Er senkt den Verbrauch

auf rund 6 Liter auf 100 Kilometer.

Die feine Getriebeautomatik liefert

ebenfalls ihren Beitrag. Der

Suzuki S-Cross überzeugt mit seinem

selbstbewussten Design genauso

wie mit seiner allradbasierten

Zug-, Winter- und Geländetauglichkeit

sowie seinen kompakten

Aussenmassen (Länge 4,3 m).

So gerüstet machen Fahrten auf

und neben der Strasse viel Freude,

zumal der S-Cross ab 38 490 Franken

die Hand wechselt.

Honda HR-V e:HEV: Smart aber klar

Die aktuelle dritte Generation

des Honda HR-V ist erstmals

gezielt für Europa entworfen

und mit einem Hybrid-Antrieb

versehen worden.

Sehr speziell: Der neue Honda HR-V e:HEV zeigt aussen, dass er anders ist.

FIAT TIPO

HYBRID

Auffallend ist der Bug mit einem

Grill aus feinen Stäben in Wagenfarbe.

Im Innenraum werden der

Fahrer oder die Fahrerin sowie

die Passagiere von einem mehrheitlich

dunklen Ambiente empfangen.

Das wirkt vor allem bei

gleissender Sonne beruhigend.

Denn Honda übertreibt es nicht

mit digitalen Spitzfindigkeiten,

sondern lässt ein gehöriges Mass

an intuitiver Ergonomie walten.

Auch der Wählhebel ist konventionell,

bloss hat er zusätzlich die

Stufe B (Brake).

Automatisch und kraftvoll

Die Antriebseinheit im HR-V

e:HEV besteht aus einem 1,5-Liter

Benziner (79 kW/107 PS) und

zwei E-Motoren, die 96 kW generieren.

Ein E-Motor treibt in der

Regel die Vorderräder des 4,34

Meter langen SUV an. Droht der

Batterie der Strom auszugehen,

schaltet sich der Benziner zu und

produziert über den zweiten E-

Motor Strom. Die Steuerelektronik

entscheidet, wann welche

Komponente zum Einsatz kommt

und ob der thermische Motor sogar

direkt mit der Vorderachse

verbunden wird.

Boxenstopp

Fiat Tipo Hybrid

Das Hybridsystem des Tipo ist

über jenem für den 500 und Panda

angesiedelt. Es besteht aus einem

aufgeladenen 1,5-Liter Vierzylinder,

einem 48-Volt Elektromotor

mit 15 kW Leistung sowie

einem Doppelkupplungsgetriebe

mit 7 Gängen. Alle drei Tipo-Modelle

sind jetzt auch als Hybridausführung

zu haben. Die Ausstattung

richtet sich nach der gewünschten

Linie, ist jedoch immer

auf viel Sicherheit bedacht.

Die BELWAG bietet ihn ab rund

35 000 Franken an.

Genesis G80 Electric

Genesis ist der Name der Luxusmarke

von Hyundai. Ihr Paradepferd

ist der G80, der nun auch

vollelektrisch geliefert werden

kann. Der gut 5 Meter lange G80

Electrified ist mit zwei Kraftwerken

bestückt. Sie spurten bei Bedarf

ungestüm vorwärts, er liebt

jedoch eher eine vorausschauende

Fahrweise. Die 87,2 kWh-Batte-

rie sorgt für eine Bodenhaftung,

fast wie bei einem Rennboliden.

Dazu gesellt sich eine hohe Reichweite

von rund 500 Kilometern.

Nur Genesis-Besitzer wissen, dass

sie einen zuständigen Spezialisten

haben, der sich wirklich um alles

rund um das Auto kümmert.

Texte und Fotos: Roland Hofer

JETZT BEI UNS.

BELWAG BERN-WANKDORF

Schermenweg 5, 3014 Bern

Telefon 031 330 18 18

www.belwag.ch

2022.09_Inserat BüWo_Tipo.indd 1 14.09.2022 08:10:48

FIAT TIPO HYBRID: EINE NEUE ART DES FAHRENS

Entdecken Sie den Fiat Tipo Hybrid mit neuem Hybrid-Motor und profitieren Sie von allen


20. September 2022

KIRCHENKALENDER: MITTWOCH, 21. SEPTEMBER BIS DIENSTAG, 4. OKTOBER

Viele Veranstaltungen,

viel Miteinander

Reformierte

Kirch gemeinde

Bümpliz

Bernstrasse 85, 3018 Bern

buempliz.refbern.ch

Abdankungen und Notfallseelsorge

Jede Woche ist eine Pfarrerin,

ein Pfarrer, für die Trauerfeiern

und die Notfallseelsorge zuständig.

Bitte nehmen Sie Kontakt

auf:

17. bis 23. September: Pfrn. Beate

Schiller, 031 992 07 68

24. bis 30. September: Pfrn. Susanne

Berger, 076 375 32 14

1. bis 7. Oktober: Pfrn. Anna Razakanirina,

076 477 30 66

Gottesdienste

Donnerstag, 22. September, 15.30

Uhr, Senevita Bümpliz, Bethlehemstrasse

195+197

Viktoria Vonarburg, kath. Theologin

Sonntag, 25. September, 10 Uhr,

Kirche Bümpliz, Bernstrasse 85

Mit dem Singkreis Bethlehem &

Thun unter der Leitung von Lucius

Weber, Sunntigscafé

Pfrn. Anna Razakanirina, 076 477

30 66, anna.razakanirina@refbern.ch

Sonntag, 2. Oktober, 10 Uhr, Kirche

Bümpliz, Bernstrasse 85

Tandem-Gottesdienst

zum Jahresthema «mutig, sorgfältig,

nachhaltig» mit Pfrn. Susanne

Berger und Pfr. Hans Roder. Musik:

Matteo Pastorello. Sunntigscafé.

Pfrn. Susanne Berger, 076 375 32 14,

susanne.berger@refbern.ch

Für alle

Dienstags, 12 bis 12.15 Uhr, Kirche

Bümpliz, Bernstrasse 85

Donnerstags, 18 bis 18.15 Uhr, Kirche

Bethlehem, Eymattstrasse 2

Ökumenisches Friedensgebet

Bern West

Für alle, die den Frieden suchen.

Gemeinsam die momentane Situation

aushalten, der Sprachlosigkeit

Raum und Zeit geben. Begleitet

von den Theologinnen und

Theologen der Reformierten

Kirchgemeinden Bümpliz und

Bethlehem, der Evangelisch-methodistischen

Kirche Bern und

den Katholischen Pfarreien St.

Antonius und St. Mauritius.

Pfrn. Beate Schiller, 076 302 21 38,

Wenn ihr an mich denkt,

seid nicht traurig,

sondern habt den Mut,

von mir zu erzählen und zu lachen.

Lasst mir einen Platz zwischen euch,

so wie ich ihn im Leben hatte.

beate.schiller@refbern.ch

Montags, 8.15 bis 8.45 Uhr, Kirche

Bümpliz, Bernstrasse 85

Morgengebet

Mittwochs, 20 bis 21.30 Uhr, Kirche

Oberbottigen, Oberbottigenweg

35

Chor Da Capo

Elisabeth Brönnimann, 031 926 13 51

Montags, 9 bis 10 Uhr, Kirchgemeindehaus

Bümpliz, Bernstrasse 85

Meditation

Pfrn. Beate Schiller, 076 302 21 38,

beate.schiller@refbern.ch

Dienstags, 9 bis 11 Uhr, Kirchgemeindehaus

Bümpliz, Bernstrasse 85

Zyschtigs-Café

Hans Lüthi, 031 992 77 27, Elsbeth

Michel, 031 991 49 71, und Helferinnen

Donnerstag, 22. September, 12 bis

13.30 Uhr, Kirchgemeindehaus

Bümpliz, Bernstrasse 85

Mittagstisch

3-Gang-Menu Fr. 11.– für Erwachsene,

Fr.6.– für Schulkinder bis 16

Jahre. Vorschulkinder gratis. Anmeldung

bis am Vortag, 10 Uhr,

bei

Peter Flückiger, 031 981 27 67, peter.flueckiger@sunrise.ch

Mittwoch, 21. September, 8.30 bis

11.30 Uhr, Baracke, Mädergutstrasse

62

CaféTeeria

Gönnen Sie sich eine Ruhepause

bei Kaffee, Tee und Kuchen. Kein

Konsumzwang

Claudia Galasso, 076 465 03 86,

gaclaudia@sunrise.ch

Mittwoch, 21. September, 12 bis

13.30 Uhr, Baracke, Mädergutstrasse

62

Mittagstisch «E Guete»

3-Gang-Menu für Fr. 11.–, Schülerinnen

und Schüler Fr. 5.–, Anmeldung

bis am Vortag, 12 Uhr,

bei

Claudia Galasso, 076 465 03 86,

gaclaudia@sunrise.ch

Mittwoch, 21. September, 8.45 bis

11 Uhr, Kirche Oberbottigen, Oberbottigenweg

35

Bottige-Träff

Für Jung und Alt. Gönnen Sie sich

eine Pause. Ohne Anmeldung,

gratis.

Pfr. Stefan Ramseier, 031 926 13

37, stefan.ramseier@refbern.ch

Mittwoch, 28. September, 19 bis 21

Uhr, Kirchgemeindehaus Bümpliz,

Bernstrasse 85

Café Littéraire

Diskutiert wird über das Buch

«Olga» von Bernhard Schlink.

Ohne Voranmeldung

Caroline Prato, 031 991 07 61, caroline.prato@refbern.ch

Traurig und voller Erinnerungen nehmen wir Abschied von meinem geliebten Ehemann, unserem Vater,

Stiefvater und Grossvater

Jürg Rudolf Werner Fröhlich

24. Februar 1961 - 2. September 2022

Nach kurzer, schwerer Krankheit starb er für uns alle viel zu früh und hinterlässt eine grosse Lücke in unserem Leben.

In Liebe und Dankbarkeit

Brigitte Fröhlich

Vivienne Pauli

Marc Pauli

Cedric Fröhlich und Shabnam Kohi

Annina Fröhlich und Nicolas Scheurer mit Edgar Fröhlich

Noemi Fröhlich und Samuel Meier

Traueradresse: Brigitte Fröhlich, Enggisteinstrasse 7, 3076 Worb

Die Asche wird auf Wunsch von Jürg im engsten Kreis dem Wasser übergeben.

Im Sinne von Jürg gedenke man mit einer Spende an die Krebsliga Schweiz,

IBAN: CH95 0900 0000 3000 4843 9; Vermerk: Jürg Fröhlich.

Möchten Sie ein

Adventsfenster gestalten?

Wer hat Lust, im Dezember ein Adventsfenster zu

gestalten? Es wäre schön, wenn vom

1. bis 24. Dezember jeden Abend von 17–22 Uhr ein

Adventsfenster in den Quartieren geöffnet und

beleuchtet werden könnte. Vielleicht möchten Sie

sogar einen Umtrunk anbieten? Noch hat es freie

Tage! Interessiert?

Quartier Stapfenacker Martha Stucki,

Stapfenackerstrasse 55, 079 293 15 85

Quartier Hohliebi Sylvia Schorer,

Freiburgstrasse 459, 079 312 82 34

Südquartier Kleefeld Cornelia Bürki,

Morgenstrasse 69, 031 991 36 51

Quartier Stöckacker Daniel Krebs,

Bernstrasse 85, 031 996 60 61

***********************************************************************************************

Am Dienstag, 20.09.2022 in die Bümplizer Woche


Kirchen 15

Für Frauen

Donnerstag, 22. September, 14 bis

17 Uhr, StöckTreff, Bienenstrasse

7

Nähatelier für Frauen

Lust, etwas zu Nähen oder zu Flicken?

Eine Fachperson steht Ihnen

zur Seite. Es braucht keine

Vorkenntnisse. Ohne Anmeldung.

Kosten: wähle aus: Fr. 3.-

/10.-/ 20.- pro Nachmittag,

Schnuppern gratis. Mit Margrit

Gauch.

Barbara Bregy, 031 980 00 30,

barbara.bregy@refbern.ch

Donnerstag, 29. September, 8.45

bis 10.45 Uhr, StöckTreff, Bienenstrasse

7

Frauentreff StöckTreff

Treff für Frauen ab 55 Jahren

Silvie Wanner, 076 360 37 54, silvie.wanner@refbern.ch

Für Männer

Mittwochs, 6 bis 7 Uhr, Kirche

Oberbottigen, Oberbottigenweg

35

Männer-Frühgebet

Ein inspirierender Start in den

Tag mit Gott. Eine einfache Liturgie

gibt den Rahmen.

Matthias Stürmer, 076 368 81 65,

matthias@stuermer.ch und Alain

Eckert, 031 371 20 32, alain.

eckert@swissonline.ch

Evangelisch-methodistische

Kirche Bümpliz

Bernstr. 64, 3018 Bümpliz

emk-bern.ch

Gottesdienste

Zu den Gottesdiensten sind alle

herzlich eingeladen.

Gottesdienst EMK Bümpliz

Sonntag, 25. September 2022, 10

Uhr

Mit Christine Maurer

Gottesdienst EMK Bümpliz

Sonntag, 2. Oktober 2022, 10 Uhr

Mit Martin Streit

Gottesdienst EMK Bümpliz

Sonntag, 9. Oktober 2022, 10 Uhr

Mit Hansueli Markwalder

Hinweis auf die ökumenischen

Friedensgebete:

Ökumenisches Friedensgebet

Bern West

Jeweils dienstags, 12:00, Ref. Kirche

Bümpliz

Gottesdienste

- Donnerstag, 22.09., 20:00

- Sonntag, 25.09., 09:30

- Donnerstag, 29.09., 20:00

- Sonntag, 02.10., 09:30

Ev.-reformierte Kirchgemeinde

Bethlehem

Eymattstr. 2b, 3027 Bern

bethlehem.refbern.ch

Allgemeine Infos:

Zentrale Nummer für Bestattungen:

031 996 18 44

Für persönliche, seelsorgerliche

Dienste gelten die drei Pfarrkreise:

Altes Bethlehem, Bethlehemacker,

Untermatt

Pfr. Hans Roder, 031 991 18 49

Blumenfeld, Tscharnergut,

Westpark

Pfr. Luzius Rohr, 076 209 72 86

Brünnen, Gäbelbach, Holenacker,

Riedern, Riedernrain,

Eymatt

Pfrn. Elisabeth Gerber, 031 996 18 43

Ökumenisches Mitenandässe:

Dienstag, 20. September, 12.15

Uhr im Kirchgemeindehaus Bethlehem,

Eymattstrasse 2b, grosser

Saal

3-Gang-Menu für Fr. 12.-, für

Schulkinder ab 6 Jahre Fr. 4.-,

Wasser und Kaffee inbegriffen.

Spielgruppe Piccolino

Kirchgemeindehaus Bethlehem,

Eymattstrasse 2b und

Waldspielgruppe Wurzelzwerg,

im Bremgartenwald: Dienstags,

Donnerstags, 9-11.30 Uhr

Montags und Mittwochs, 9-11.30

Uhr. Auskunft und Anmeldung:

Denise Tschannen, 031 991 43 33.

Zusammen Laufen: Donnerstags

9-10 Uhr, Treffpunkt Kirchgemeindehaus

Bethlehem, bei jeder Witterung.

Auskunft: Anita von Rotz,

031 996 18 51

Singkreis Bethlehem und Thun:

BESTATTUNGSDIENST

OSWALD KRATTINGER AG

Bümplizstrasse 104B, 3018 Bern-Bümpliz

info@krattingerag.ch / www.krattingerag.ch

Würdevoll und persönlich.

24 h-Telefon 031 333 88 00

Donnerstags, 19.50-22 Uhr, Kirchgemeindehaus

Bethlehem, Eymattstrasse

2b, grosser Saal, Auskunft:

armin.detoffol@bluewin.

ch, 079 417 02 89

Nähatelier für Frauen: Mittwoch

21. September, 14-17 Uhr, im Saal

Kirchgemeindehaus Bethlehem,

mit Livia Schlup, Kinderhütedienst

(bis 7 Jahre), Schnuppern gratis.

Auskunft: 031 996 18 56

Malatelier Farbhöhli: Montags

18-20.30 Uhr Freies Malen für Geflüchtete

aus der Ukraine im

Kirchgemeindehaus Bethlehem,

Eymattstrasse 2b. Keine Vorkenntnisse

nötig, ohne Anmeldung.

Kosten pro Teilnahme: Fr.

2.—Kinder, Jugendliche und Erwachsene

sind willkommen, auch

Geflüchtete aus anderen Ländern.

Auskunft: Cornelia Birrer,

079 758 81 75.

Bibel im Gespräch

Dienstag, 27.September, 19.30-21

Uhr, Kirchgemeindehaus Bethlehem,

Eymattstrasse 2b, grosser

Saal. Der Einstieg ist jederzeit

möglich. Leitung: Pfr. Hans Roder,

031 991 18 49

Das Café mondiaL ist ausser

während den Herbstferien vom

24.09.-16.10.2022 wie folgt für

Sie geöffnet:

Dienstags – Donnerstags von 9-17

Uhr, Freitags von 9-11.30 Uhr sowie

Samstags von 9-15 Uhr servieren

wir Ihnen im Cafe mondial

ein feines Frühstück, einen feinen

Kaffee oder Tee sowie selbstgemachten

Kuchen.

Dienstag bis Donnerstag, 12 -

13.30 Uhr im Cafe mondiaL: Vegetarisches

Mittagessen für

Fr. 10.--.

Samstag, 11.30 – 14 Uhr: Pizza aus

dem Holzofen beim Cafe mondiaL.

Kirchgemeindehaus Bethlehem,

Eymattstrasse 2b

Stricknadelgeklapper

Donnerstag, 22. September, 14-16

Uhr, Raum B, Kirchgemeindehaus

Bethlehem. Auskunft: Anita von

Rotz, 031 996 18 51

Spielen für Ältere

Dienstag, 20. September, 14.30-

16.30 Uhr im Kirchgemeindehaus

Bethlehem, Eymattstrasse 2b. Kontakt:

Anita von Rotz, 031 996 18 51

Interkultureller Müttertreff

Donnerstag, 22. September, 9-11

Uhr, Kirchgemeindehaus Bethlehem,

Eymattstrasse 2b: Besuch des

Bremgartenfriedhofs. Ohne Kosten,

mit Kinderhüeti. Infos: Christa

Neubacher, 031 996 18 56

Gottesdienste

Donnerstag, 22. September, 15 Uhr

Senevita Westside, Ramuzstrasse

14, mit Abendmahl, Pfrn. Elisabeth

Gerber, Ivo Zurkinden, Orgel

Sonntag, 25. September, 10 Uhr

Kirche Bethlehem, Eymattstrasse

2. Gottesdienst, Pfr. Hans Roder,

Ivo Zurkinden, Orgel

Katholische Kirche Pfarreien

Bern-West

Burgunderstrasse 124, 3018 Bern

kathbern.ch/bernwest

Kirche St. Antonius

Morgenstrasse 65, 3018 Bern

Kirche St. Mauritius

Waldmannstrasse 60, 3027 Bern

24.09.2022, 18:00 Uhr

H. Niklaus von Flüeh

Eucharistiefeier

Kirche St. Antonius

25.09.2022, 09:30 Uhr

Hl. Mauritius

Eucharistiefeier Patrozinium

Kirche St. Mauritius

25.09.2022, 09:30 Uhr

Messa di lingua italiana

Kirche St. Antonius

031 991 11 77

seit 1972

24 Std. erreichbar

Neuapostolische Kirche

Bümplizstrasse 79, 3018 Bern

bern-buempliz.nak.ch

Bern und Region

Breitenrainplatz 42, 3014 Bern, www.egli-ag.ch

Christian Sulzer

Bestatter / Berater

Reto Zumstein

Geschäftsleiter


16 Letzte 20. September 2022

SP befürwortet Überbauung

Riedbachstrasse

Einzelne Teile der Lüftungsanlage

der Sanitärräume in der

Oberstufe in Hinterkappelen

sind defekt. «Die Lüftungsanlage

sorgt in den Toiletten für

Luftaustausch und Beheizung

der Frischluft. Eine Reparatur

«Die SP Bümpliz/Bethlehem

nimmt die Überbauungsordnung

zur Riedbachstrasse 8, 9,

10 und 12 weitgehend erfreut

zur Kenntnis», wie die Partei-

Sektion in einer Mitteilung

schreibt. Insbesondere begrüsst

sie, dass das Areal, auf

welchem sich heute unter anderem

die Migros Bethlehem

befindet, grüner und belebter

werden soll. «Dass die heutige

Parkplatzwüste endlich aufgehoben

wird und günstigem

und Wiederinbetriebnahme

konnte nicht ausgeführt werden.

Da Einzelteile der Lüftungsanlage

und die Steuerung

der Anlage zum Teil nicht

mehr erhältlich sind, die Lüftungskanäle

eine Reinigung

Wohnraum weicht, ist besonders

erfreulich.» Allerdings

fordert die SP, dass nicht nur

ein Drittel, sondern mindestens

die Hälfte des neuen

Wohnraums besonders preisgünstig

sein soll.

PD

Neue Lüftung für die Schulanlage

Dorf in Hinterkappelen

bedürfen und eine Brandschutzverkleidung

nötig wird,

genehmigt der Gemeinderat

für die Reparatur und den Unterhalt

einen Kredit von 36 000

Franken», wie die Gemeinde in

einer Mitteilung schreibt. PD

Nächste Ausgabe:

Dienstag, 4. Oktober 2022

Anzeigenschluss:

Donnerstag, 29. September 2022

Ordentliche Herbstversammlung

der BURGERHOLZGEMEINDE BÜMPLIZ

Donnerstag, 3. November 2022, 20.00 Uhr,

im Kirchgemeindehaus Bümpliz,

Bernstrasse 85, 3018 Bern-Bümpliz,

Saal Stöckacker

Traktanden

1. Protokoll der Frühjahrsversammlung

vom 2. Juni 2022

2. Aufnahme neuer Nutzungsberechtigter

3. Bestimmung des Burgernutzens 2021 / 2022

4. Voranschlag 2023

5. Unvorhergesehenes

Das Stimmregister ist revidiert und kann nach

Voranmeldung bis Montag, 31. Oktober 2022,

12.00 Uhr, bei der Kassierin eingesehen werden.

Stimmberechtigte Töchter und Söhne von

nutzungsberechtigten Burgern können sich

ebenfalls ins Stimmregister eintragen lassen.

Bern, 12. September 2022

Namens der Burgerholzgemeinde Bümpliz

Die Sekretär:

Markus Lehmann, Stegenweg 21, 3019 Bern

LOTTO

IM STERNENSAAL

BÜMPLIZ, SONNTAG,

2. OKTOBER 2022

Beginn: 14.00 Uhr, Saalöffnung 13.00 Uhr

Bümplizstrasse 119, Tram 7, Haltestelle

Bachmätteli, Parkplätze im Coop-Center

Tolle Preise: Fruchtkisten, Gemüsekisten,

Käseplatten und Lebensmittelkisten

Tageskarte: 20 Gänge, Preis pro Karte

Fr. 13.–, volle Karte pro Gang Fr. 100.–

Supergänge: 2, Preis pro Karte Fr. 4.–,

volle Karte pro Gang Fr. 500.–

(jeweils Einkaufgutscheine)

Familie Stettler

Ober Pfaff enmoos 61

3537 Eggiwil

Tel. 034 491 14 83

Alp Mastweid,

Schangnau

Tel. 034 493 40 27

info@hohgant-alpkäse.ch

Tiernotruf Bern

René Bärtschi

Normannenstrasse 35

3018 Bern / 08.00 – 22.00 Uhr

Telefon 077 410 76 94

Unterstützung zu Hause

Seniorenwohnungen an bester Lage

Suchen Sie Betreuung und Pflege zu Hause? Oder denken

Sie an den Umzug in eine Seniorenwohnung mit Notruf und

Dienstleistungen?

Wir erläutern Ihnen die Spitexleistungen der Senevita Casa

und zeigen Ihnen die attraktiven Wohnungen in der Senevita

Westside. Hand in Hand bieten wir Ihnen die passende Lösung.

Informationsnachmittag mit Zvieri

Dienstag, 4. Oktober 2022, 15.00 Uhr

Wir bitten um Anmeldung unter 031 990 75 75.

Der Jodkerklub Bärgfriede Bümpliz freut

sich auf zahlreichen Besuch und wünscht

allen einen erfolgreichen Nachmittag.

www.senevita.ch/bern

www.westside.senevita.ch

Ramuzstrasse 14-16

3027 Bern

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!