23.09.2022 Aufrufe

2022_09 Stimberg-Echo - ESV 1916-Verl_II-Westfalenliga_1_Muenster_Westfalenpokal_Saison 2022-2023

Glück Auf, Derbysieger! Man hat das Gefühl, dass all die harte Arbeit der letzten Jahre, endlich anfängt Früchte zu tragen. Wettbewerbsübergreifend bleiben die Stimberg-Kicker ohne Niederlage und frei von Punktverlusten. Absolutes Fundament für den aktuellen Erfolg, ist eine sattelfeste Defensive. Vor Allem mit voranschreitender Spieldauer. So haben unsere Jungs in allen zweiten Halbzeiten, bisher kein einziges Gegentor kassiert. All dies sind im schnelllebigen Geschäft Fußball nur Momentaufnahmen. Woche für Woche gilt es den Fokus hochzuhalten, und das auf allen Ebenen. Unser nächster Ligagegner, die Zweitvertretung aus Verl ist ein unangenehmer. Es ist nie klar wie viele Drittligakicker den Weg in den Kader der Zweiten finden. Und so ist auch diesen Sonntag gefragt: Fokus, Konzentration und Support unserer Fans. Das Rahmenprogramm für unser Heimspiel gegen Verl hat dabei einiges zu bieten. Wir freuen uns auf viele Erkenschwicker Familien zum Kinder- und Familientag unseres Förderkreises. Bei freiem Eintritt gibt es für die Kleinsten, Eis, Capri Sonne und allerlei Rahmenprogramm. Nur drei Tage später geht es dann schon weiter. Dann treffen wir auf den SC Preussen Münster im Westfalenpokal Achtelfinale. Und ja. Wir spielen im Stimberg-Stadion. Und das unter Flutlicht. Dieses Spiel wird ein Leckerbissen für jeden Amateur-Fußballfan.

Glück Auf, Derbysieger!

Man hat das Gefühl, dass all die harte Arbeit der letzten Jahre, endlich anfängt Früchte zu
tragen. Wettbewerbsübergreifend bleiben die Stimberg-Kicker ohne Niederlage und frei von
Punktverlusten. Absolutes Fundament für den aktuellen Erfolg, ist eine sattelfeste Defensive.
Vor Allem mit voranschreitender Spieldauer. So haben unsere Jungs in allen zweiten Halbzeiten,
bisher kein einziges Gegentor kassiert.

All dies sind im schnelllebigen Geschäft Fußball nur Momentaufnahmen. Woche für Woche
gilt es den Fokus hochzuhalten, und das auf allen Ebenen. Unser nächster Ligagegner, die
Zweitvertretung aus Verl ist ein unangenehmer. Es ist nie klar wie viele Drittligakicker den Weg
in den Kader der Zweiten finden. Und so ist auch diesen Sonntag gefragt: Fokus, Konzentration
und Support unserer Fans.

Das Rahmenprogramm für unser Heimspiel gegen Verl hat dabei einiges zu bieten. Wir freuen
uns auf viele Erkenschwicker Familien zum Kinder- und Familientag unseres Förderkreises. Bei
freiem Eintritt gibt es für die Kleinsten, Eis, Capri Sonne und allerlei Rahmenprogramm.
Nur drei Tage später geht es dann schon weiter. Dann treffen wir auf den SC Preussen Münster
im Westfalenpokal Achtelfinale. Und ja. Wir spielen im Stimberg-Stadion. Und das unter
Flutlicht. Dieses Spiel wird ein Leckerbissen für jeden Amateur-Fußballfan.

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN
  • Keine Tags gefunden...

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Glück Auf, Derbysieger!

Man hat das Gefühl, dass all die harte Arbeit der letzten Jahre, endlich anfängt Früchte zu

tragen. Wettbewerbsübergreifend bleiben die Stimberg-Kicker ohne Niederlage und frei von

Punktverlusten. Absolutes Fundament für den aktuellen Erfolg, ist eine sattelfeste Defensive.

Vor Allem mit voranschreitender Spieldauer. So haben unsere Jungs in allen zweiten Halbzeiten,

bisher kein einziges Gegentor kassiert.

All dies sind im schnelllebigen Geschäft Fußball nur Momentaufnahmen. Woche für Woche

gilt es den Fokus hochzuhalten, und das auf allen Ebenen. Unser nächster Ligagegner, die

Zweitvertretung aus Verl ist ein unangenehmer. Es ist nie klar wie viele Drittligakicker den Weg

in den Kader der Zweiten finden. Und so ist auch diesen Sonntag gefragt: Fokus, Konzentration

und Support unserer Fans.

Das Rahmenprogramm für unser Heimspiel gegen Verl hat dabei einiges zu bieten. Wir freuen

uns auf viele erkenschwicker Familien zum Kinder- und Familientag unseres Förderkreises. Bei

freiem Eintritt gibt es für die Kleinsten, Eis, Capri Sonne und allerlei Rahmenprogramm.

Nur drei Tage später geht es dann schon weiter. Dann treffen wir auf den SC Preussen Münster

im Westfalenpokal Achtelfinale. Und ja. Wir spielen im Stimberg-Stadion. Und das unter

Flutlicht. Dieses Spiel wird ein Leckerbissen für jeden Amateur-Fußballfan. Wir sind stolz, dass

wir es hinbekommen haben, dieses Highlight-Spiel in Erkenschwick auszurichten. Natürlich

war dafür ein Kraftakt nötig, den wir als Vorstand aber gemeinsam gestemmt haben.

An dieser Stelle möchten wir uns auch bei der Polizei Oer-Erkenschwick, dem Ordnungsamt,

der Stadt Oer-Erkenschwick und allen weiteren Beteiligten Unternehmen für die kräftige Mithilfe

bedanken. Ein weiterer Dank geht schon mal vor ab an alle freiwilligen Helfer.

Auf zu den nächsten 3 Punkten! Auf in die nächste Runde! Wir sind Erkenschwick!

Der Vorstand der Spielvereinigung Erkenschwick 1916 e.V.


Unser Kader 4

Unser nächster Gegner 6

Die Lage in der Liga 8

POKALVORSCHAU 10

SpielberichtE (Lünen und SINSEN) 16

SCHWICKER IN WESTFALEN 18

STEFAN OERTERER IM INTERVIEW 20

ROBERT MAZUREKS TRAUMELF 23

NEUES AUSSEM VEREIN 24

ZWEITE MANNSCHAFT 26

Herausgeber: Spielvereinigung Erkenschwick 1916 e.V., Marketing-Abteilung, Stimbergstraße

175, 45739 Oer-Erkenschwick

Redaktion: Tobias Rawers, Robert Mazurek, Marcel Kozycki, Dennis Schalk

Grafische Gestaltung und Layout: Marcel Kozycki

Fotos: Marcel Kozycki, Dennis Schalk, Tobias Rawers, Robert Mazurek

Technische Bereitstellung des blätterbaren PDF: Lenner Online Marketing


www.duis.de

FEINSTE FEUERKULTUR

FÜR IHR ZUHAUSE.

www.mallorca-kamine.de

Studio DUIS e.K.

Karlstraße 16

45739 Oer-Erkenschwick

Tel. (0 23 68) 96 94 77-0

Fachberatung nach

Terminvereinbarung.


Vordere Reihe v. l. n. r.: Leonardo Jurisic, Dennis Weßendorf, Jan Binias, Jakob Lücke, Philipp

Amft, Rafael Hester, Florian Gabisch, Finn Wortmann, Skandar Soltane, Moritz Isensee

Mittlere Reihe v. l. n. r.: Jörg Weißfloh, Christian Kelm, Enes Schick, Nico Pulver, Stefan Oerterer,

Christoph Kasak, Tim Forsmann, Dzenan Pilica, Christian Warnat, Ulla Krajewski, Ewald

Krajewski, Rüdiger Melech

Hintere Reihe v. l. n. r.: Nils Eisen, Arian Schuwirth, Louis Pogrzeba, Tom Röttger, Philip Breilmann,

Steffen Heine, Andreas Ovelhey, Niklas Laudahn, Karl-Heinz Manga, Magnus Niemöller,

Patrick Kemmerling


Foto von Fupa SC Verl II

Kader SC Verl II

13 Sekuo Eickholt

1 Fabian Pekruhl 6 David Haxibeqiri

18 Tim Matuschewsky 12 Kelvin Klein

32 Lukas Landwehr 7 Samuel Owusu

Abwehr

21 Presley Pululu

5 Levin Borgmeier 14 Umut Uyanik

25 David Dören 23 Alex Wall

2 Giulien Kaps 10 Can Yilmaz

4 Rodi Lales Kirici 11 Mateo Biondic

24 Moritz Lamkemeyer 19 Koray Dag

17 Erik Peters 16 Tjark Thore Höftmann

8 Tristan Alexander Schubert 22 Nikolas Korniyenko

20 Tufan Ucar 9 Radu Nicolae Prepelita

3 Lennart Wehmhöner 12 Wladimir Wagner

Mittelfeld / Angriff

11 Sekouba Cissoko

8 Iker Luis Kohl


Verl II reist zum Familientag an den Stimberg

Am Sonntag den 25.09.2022 steht ein besonderer

Spieltag an. Die Freunde und Förderer

der Spielvereinigung Erkenschwick laden

zum Kinder- und Familientag ein, der

rund um das Heimspiel gegen den SC Verl II

stattfindet. Frauen und Kinder kommen am

Sonntag kostenlos ins Stadion, es gibt für die

Kinder gratis Eis und Capri-Sonne. Ein Clown

ist Sonntag ebenfalls vor Ort. Außerdem wird

ein extra Familienblock am Sonntag für Kinder-

und Familien eingerichtet sein.

Fußball wird am Sonntag aber ebenfalls gespielt.

Unsere Spielvereinigung trifft auf den

SC Verl II. Der diesjährige Landesligaaufsteiger

konnte sich nach sechs Spielen im Mittelfeld

der Liga platzieren. Derzeit liegt der

Sportclub mit sechs Punkten auf dem zehnten

Tabellenplatz.

Unsere Schwicker sind weiterhin ungeschlagen.

Aus fünf Spielen holten unsere Jungs

fünf Siege (Torverhältnis: 16:3). Wir hoffen

natürlich, dass wir diese Serie und Bilanz am

Sonntag im Stimberg-Stadion weiter ausbauen

können.

Wir freuen uns auf eure Unterstützung.

Anstoß: Sonntag, 25.09.2022 um 15:15 Uhr

Spielort: Stimberg-Stadion, Oer-Erkenschwick

Gegründet: 1924

Vereinsfarben: Schwarz-Weiss

Abteilungen: Fußball, eSports

Entfernung: 106 km

Platzierungen der letzten 5 Jahre:

21/22 Landesliga 1. Platz

20/21 Landesliga 1. Platz

19/20 Landesliga 8. Platz

18/19 Landesliga 3. Platz

17/18 Landesliga 9. Platz

Letzte Begegnungen:

-


PLATZ

MANNSCHAFT

SPIELE

S-U-N

TORDIF-

FERENZ

PUNKTE

1. Spvgg. Erkenschwick 5 5-0-0 13 15

2. SC Peckeloh 6 4-2-0 8 14

3. Lüner SV 6 4-1-1 10 13

4. SV Mesum 9 4-1-1 4 13

5. GW Nottuln 5 3-2-0 6 11

6. FC Preußen Espelkamp 6 3-1-2 2 10

7. TuS Hiltrup 6 1-4-1 3 7

8. Hammer SpVg 5 2-1-2 1 7

9. Borussia Emsdetten 6 2-0-4 -3 6

10. SC Verl II 6 1-3-2 -6 6

11. Westfalia Kinderhaus 5 1-2-2 -3 5

12. SV Rödinghausen II 5 1-0-4 -5 3

13. TuS Haltern 5 1-0-4 -7 3

14. TuS 05 Sinsen 6 0-2-4 -9 2

15. SV RW Deuten 6 0-1-5 -14 1

16. IG Bönen (zurückgezogen) 0 0-0-0 0 0


6. Spieltag (18.09.2022)

TuS 05 Sinsen 0:3 Spvgg. Erkenschwick

RW Deuten 3:6 GW Nottuln

SC Verl II 0:0 Westfalia Kinderhaus

Lüner SV 3:0 TuS Haltern

SV Mesum 2:1 SV Rödinghausen II

SC Peckeloh 2:0 Preußen Espelkamp

TuS Hiltrup 5:0 Borussia Emsdetten

Hammer SpVg

Spielfrei

7. Spieltag (25.09.2022)

Spvgg. Erkenschwick Sonntag, 25.09.2022 SC Verl II

Hammer SpVg Sonntag, 25.09.2022 FC Preußen Espelkamp

SC Westfalia Kinderhaus Sonntag, 25.09.2022 RW Deuten

Grün-Weiß Nottuln Sonntag, 25.09.2022 TuS Hiltrup

Borussia Emsdetten Sonntag, 25.09.2022 SC Peckeloh

SV Rödinghausen II Sonntag, 25.09.2022 Lüner SV

TuS Haltern Sonntag, 25.09.2022 TuS 05 Sinsen

SV Mesum

Spielfrei


Kader SC Preußen Münster

8 Darius Ghindovean

Quelle: scpreussen-muenster.de

1 Tom Müller 10 Manfred Kwadwo

31 Roman Schabbing 11 Thorben Deters

35 Max Schulze Niehues 16 Henok Teklab

Abwehr

20 Dennis Grote

15 Simon Scherder 21 Nicolai Remberg

18 Marc Lorenz 28 Kevin Schacht

23 Alexander Langlitz 37 Shaibou Oubeyapwa

24 Niko Koulis Angriff

27 Joel Amadi 14 Andrew Wooten

29 Lukas Frenkert 25 Gerrit Wegkamp

33 Noah Kloth 26 Deniz Bindemann

42 Alexander Hahn

Mittelfeld

5 Yassine Bouchama

6 Thomas Kok

7 Dennis Daube


Traditionsduell gegen Münster unter Flutlicht

Am Mittwoch den 28.09.2022 treffen wir um

19:30 Uhr im Westfalenpokal Achtelfinale auf

den SC Preussen Münster. Gespielt wird im

Stimberg-Stadion unter Flutlicht. Damit gibt

es eine Premiere in unserer Stadionhistorie.

Zum ersten mal wird ein Spiel im Stimberg-

Stadion unter Flutlicht ausgetragen. Möglich

macht das eine mobile Flutlichtanlage die

dafür sorgen wird, dass das Spiel um diese

Anstoßzeit durchgeführt werden kann.

Sportlich erwartet uns natürlich eine sehr

schwere Aufgabe. Mit dem SCP treffen wir,

nach Ahlen in der Runde zuvor, erneut auf

eine Mannschaft aus der Regionalliga West.

Die Münsteraner sind derzeit das Maß aller

Dinge in ihrer Liga. Mit einem Spiel weniger

auf dem Konto als die direkten Tabellennachbarn,

liegen die Münsterländer mit vier

Punkten Vorsprung auf dem ersten Tabellenplatz.

Aber bekanntlich hat der Pokal seine

eigenen Gesetze und so hofft sicher ganz

Erkenschwick darauf, dass der Niemöller-Elf

eine Pokalüberraschung gelingt. Schließlich

ist im Elfmeterschießen immer alles möglich,

dafür reicht schon ein Unentschieden

nach 90. Spielminuten. In der nächsten Runde

würden dann übrigens zwei Landesligisten

auf uns warten. Dann ginge es gegen

Westfalia Soest oder RW Erlinghausen. Das

Spiel am Mittwoch wird nun also ein ganz

Besonderes. Damit es zu keinen Staus an den

Kassenhäuschen kommt, bitten wir euch darum

möglichst frühzeitig zu erscheinen.

Am Mittwoch wird strikte Fantrennung herrschen.

Zuschauer mit Fanutensilien von

Preußen Münster erhalten keinen Zutritt

zum Heimbereich. Für Fans von Preußen

Münster ist der Gästeeingang links neben

der Haupttribüne geöffnet. Es gehen aus

organisatorischen Gründen erst mal 3.000

Karten in den Verkauf. Wir haben außerdem

einen Vorverkauf eingerichtet. Dieser findet

am Sonntag zwischen 12 - 14 Uhr im Vereinsheim

der Spielvereinigung Erkenschwick

im Rahmen des Heimspiels gegen den SC

Verl II statt. Außerdem läuft bereits der Onlinevorverkauf

über unseren Online-Fanshop

www.1916-fanshop.com. Karten können dort

für 10 EUR (Vollzahler) sowie 8 EUR (Ermäßigt)

sowohl für den Heim- als auch für den

Gästebereich geordert werden. Die Karten

werden nicht verschickt, sondern für euch

am Einlass hinterlegt. Bitte beachtet dass gegen

Münster nur der Haupteingang des Stadions

sowie der Gästeeingang geöffnet wird.

An diesem Tag erfolgt kein Zutritt über die

Jule-Ludorf Sportanlage. Natürlich erhalten

Menschen mit Behinderung barrierefreien

Zutritt zum Stadion über das Marathontor.

Anstoß: Sonntag, 25.09.2022 um 15:15 Uhr

Spielort: Stimberg-Stadion, Oer-Erkenschwick

Gegründet: 1906

Vereinsfarben: Schwarz-Weiss

Abteilungen: Fußball, Leichtathletik, Handball, Faustball, Tennis und

eSports

Entfernung: 65 km

Platzierungen der letzten 5 Jahre:

21/22 Regionalliga West 2. Platz

20/21 Regionalliga West 3. Platz

19/20 3. Liga 18. Platz

18/19 3. Liga 8. Platz

17/18 3. Liga 10. Platz


Rückblick SC Preußen Münster 5:0 Spvgg. Erkenschwick

Westfalenpokal Viertelfinale 08.12.2021


Spvgg. übernimmt die Tabellenführung

Ein echtes Spitzenspiel sahen die rund 500 Zuschauer

im Stimberg-Stadion gegen den Lüner

SV, welcher als Tabellenführer an den Stimberg

gereist ist. Die Gäste waren von Beginn an gut im

Spiel und schafften es mit ihrer engagierten Spielweise

unsere Mannschaft unter Druck zu setzen.

Nach wenigen Minuten war klar, dass es heute

einer besonderen Leistung bedarf um die Punkte

am Stimberg zu behalten. In der 12. Spielminute

dann konnte Nils Eisen seinen Gegenspieler kurz

vor dem Strafraum nur durch ein Foul stoppen.

Logische Konsequenz war ein Freistoß, welcher

auch direkt angezeigt wurde. Der Linienrichter

hatte jedoch gut 30 Meter entfernt eine andere

Sicht der Dinge und so gab es zur Verwunderung

Aller plötzlich Elfmeter für Lünen. Drees lies sich

dieses Geschenk nicht nehmen und verwandelte

sicher. In der Folge war weiterhin Lünen die

Mannschaft mit den meisten Strafraumaktionen.

Unsere Truppe hielt kämpferisch dagegen und

kam dann kurz vor der Halbzeit zu ihren besten

Möglichkeiten als Finn Wortmann und Christian

Warnat den Ausgleich nur knapp verpassten.

In der zweiten Halbzeit kamen die Gäste erneut

besser ins Spiel und als Kurtulus in der 49.

Spielminute nur den Pfosten traf, war kollektives

Durchatmen angesagt. Quasi im Gegenzug landete

ein langer Ball bei Stefan Oerterer, welcher

seine Torjägerqualitäten abermals unter Beweis

stellte und zum 1:1 Ausgleich traf. Die Fans waren

nun voll da und peitschten unsere Jungs

nach vorne und der Funke schien tatsächlich

überzuspringen. Die Gäste mussten nun dem

hohen Tempo aus der Anfangsphase Tribut zollen

und von Minute zu Minute kam unsere Elf

immer besser ins Spiel.

Man konnte nun förmlich spüren, dass heute

mehr als nur ein Punkt drin war. In der 66.

Spielminute landete eine Flanke von Enes Schick

punktgenau bei Finn Wortmann, welcher aus

kurzer Distanz jedoch nur den Pfosten traf. Den

Abpraller konnte jedoch abermals Stefan Oerterer

verwerten und die 2:1 Führung erzielen. In

den letzten 25 Minuten schaffte es unsere Mannschaft

den Gast vom eigenen Tor fernzuhalten

und das Spiel zu kontrollieren. Am Ende durfte

dann gejubelt und die Tabellenführung gefeiert

werden. Nach kräftezehrenden 90 Minuten gegen

einen sehr starken Gast aus Lünen konnten

wir den vierten Sieg im vierten Spiel eintüten

und die lupenreine Bilanz wahren.

Spvgg. Erkenschwick 2:1 Lüner SV

Tore: 0:1 Drees (Foulelfmeter) (12‘), 1:1, 2:1 Oerterer

(50‘, 66‘)

Aufstellung: Hester, Warnat (65‘ Weßendorf),

Pilica, Eisen, Schick, Breilmann, Binias, Isensee

(84‘ Röttger), Wortmann (91‘ Heine), Soltane (74‘

Schuwirth), Oerterer

Zuschauer: 400


Derbysieg gegen Sinsen im Dauerregen

Als neuer Tabellenführer reiste unsere Mannschaft

zum Derby gegen den TuS 05 Sinsen. Aufgrund

anhaltender Regenfälle und fehlender

Unterstellmöglichkeiten auf dem Sportplatz in

Obersinsen fanden sich nur wenige Zuschauer

zu diesem Spiel ein. Unsere Fans waren traditionell

jedoch trotzdem in der Überzahl und verwandelten

dieses Derby stimmungstechnisch

in ein Heimspiel. Unser Trainergespann musste

insbesondere in der Defensive improvisieren.

Christian Warnat fiel kurzfristig aus, Christoph

Kasak und Tim Forsmann kamen frisch aus dem

Urlaub und saßen auf der Bank und Nico Pulver

und Andreas Ovelhey kurieren weiterhin ihre

Verletzung aus.

Die Innenverteidigung bildeten somit die etatmäßigen

„Sechser“ Dzenan Pilica und Nils Eisen.

Links begann unser Rechtsverteidiger Enes

Schick und rechts begann Dennis Wessendorf.

Das Spiel begann mit einem Traumstart für

Schwarz-Rot, denn nach nur fünf Minuten nutze

Stefan Oerterer unsere erste Tormöglichkeit zur

1:0 Führung. Danach entwickelte sich eine intensive

und kampfbetonte Partie. Die beste Sinser

Chance vereitelte Raphael Hester in der 25. Minute

mit einer sensationellen Parade.

Kurz vor der Pause setzte Finn Wortmann den

gegnerischen Torhüter unter Druck und erzwang

einen Pressschlag, welcher ans Lattenkreuz segelte.

So blieb es jedoch bei der 1:0 Führung zur

Halbzeit. In der zweiten Hälfte bekamen unsere

Jungs das Spiel immer besser unter Kontrolle.

Tormöglichkeiten für die Gastgeber gab es keine

mehr und für uns konnte Stefan Oerterer das

Ergebnis mit Treffern in der 67. und 90. Spielminute

noch auf 3:0 in die Höhe schrauben.

Dank einer couragierten und konzentrierten

Leistung bleiben wir auch weiterhin Tabellenführer

und feiern neben dem 5. Sieg im 5. Spiel

den Derbysieg!

TuS 05 Sinsen 0:3 Spvgg. Erkenschwick

Tore: 0:1 Isensee (3‘), 0:2, 0:3 Oerterer (67‘,

93‘)

Aufstellung: Hester, Weßendorf, Pilica, Eisen,

Schick, Breilmann, Binias (46‘ Röttger),

Soltane (75‘ Schuwirth), Isensee, Wortmann

(91‘ Pogrzeba), Oerterer

Zuschauer: 150


Spvgg. Erkenschwick 2:1 Lüner SV

️11.09.2022

⚽Spvgg. Erkenschwick - Lüner SV 2:1 (Westfalenliga

1, 5. Spieltag)

Stimbergstadion, 45739 Oer-Erkenschwick


TuS 05 Sinsen 0:3 Spvgg. Erkenschwick

️ 18.09.2022

⚽TuS 05 Sinsen - Spvgg. Erkenschwick 0:3

(Westfalenliga 1, 4. Spieltag)

️BSA Obersinsen


Stefan Oerterer im Interview

Grüß dich, Stefan. Der Lüner SV titelte auf seinen

sozialen Medien nach unserem Heimsieg

vom „siebten Frühling“ des Stefan Oerterer.

Und tatsächlich hast du mit Mitte 30 das Tore

schießen nicht verlernt. Aufmerksamen Beobachtern

ist nicht entgangen, dass du so aktiv

wie selten zuvor agierst. Was ist dein Geheimnis

für diese über ein Jahrzehnt andauernde

gleichbleibende Leistungsfähigkeit?

Oerterer: Hallo, also zum einen hat sich der

Fußball in den letzten 10 - 12 Jahren auch im

Amateurbereich etwas verändert. Da kann man

nicht nur vorne stehen bleiben und warten bis

man an den Ball kommt. Wie sagt man so schön,

die Verteidigung beginnt vorne, deswegen muss

ich mich etwas mehr bewegen, als vielleicht vor

10 Jahren. Ein Geheimnis für die Konstanz gibt es

da glaube ich nicht speziell. Am Ende des Tages

bin ich glaube ich der Spieler auf dem Feld, der

am meisten von seinen Mitspielern abhängig ist.

Ohne die Zuspiele von meinen Kollegen würde

ich bei weitem nicht so viele Torabschlüsse vorweisen

können.

Es wird immer wieder von deinen vielen Toren

berichtet, aber du glänzt genauso häufig als

Vorbereiter. Was ist dir lieber: Ein eigenes Tor,

oder der tödliche letzte Ball?

Oerterer: Vor vielen Jahren hätte ich wahrscheinlich

das eigene Tor vorgezogen. Mittlerweile

sage ich ehrlich, ist es mir egal wer am Ende

des Tages das Tor schießt, solange wir ein Spiel

gewinnen. Deswegen sind die beiden Dinge für

mich gleich gestellt.

Mit zunehmendem Alter werden die Aufgaben

auch im privaten Bereich nicht kleiner. Lebensversicherung

der Spielvereinigung, Job im Vertrieb,

Papa von deinem Sohn Carlo und seit

neuestem Häuslebauer. Wie schaffst du es, das

alles unter einen Hut zu kriegen und fällst du

nicht an manchen Tagen tot ins Bett?

Oerterer: Tatsächlich muss ich zugeben, dass die

letzten Wochen / Monate echt ein organisatorischer

Kraftakt waren. Das alles unter einen Hut

zu kriegen ist teilweise nicht einfach.


Da ist der Kopf manchmal echt leer und die Konzentration

auf dem Trainingsplatz ist dann auch

mal nicht so richtig da. Aber zum Glück ist beim

Thema Umzug ein Ende in Sicht. Dann beruhigt

sich die ganze Geschichte auch wieder etwas.

Der ewige Oerterer erlebt vielleicht auch noch

Fußballfrühling acht, neun und zehn, aber irgendwann

werden auch deine Fußballschuhe

an den Nagel gehängt. Was möchtest du bis

dahin noch sportlich erreichen, und was sind

deine Pläne nach der aktiven Karriere?

Oerterer: Ich würde mich freuen noch den achten

und neunten Frühling zu erleben, aber wer

weiß wie lange meine Knochen mich noch tragen.

Nach meiner Rückkehr an den Stimberg

habe ich davon geträumt noch einmal mit der

Spvgg. in der Oberliga zu spielen. Und ich hoffe,

dass ich genau das erreicht habe wenn ich meine

Schuhe mal an den Nagel hängen sollte. Pläne

für danach habe ich mir ehrlich gesagt noch

nicht gemacht, dazu spiele ich noch viel zu gerne

mit den Jungs (auch wenn das Aufstehen morgens

zunehmend schwieriger wird). Ich denke

aber das ich dem Fußball erhalten bleiben werde.

Höchstwahrscheinlich als Trainer, das könnte

ich mir gut vorstellen.

Wie schätzt du die Entwicklung der Spielvereinigung

nach deiner Rückkehr ein? Was hat

sich im Verein geändert?

Oerterer: Ich glaube in den letzten 5 - 6 Jahren

ist sehr viel passiert bei der Spvgg., nach einigen

schwierigen Jahren sieht man, dass der Verein

sich sehr gut aufgestellt hat.

Viele Leute im Vorstand sind mit Herzblut bei der

Sache und versuchen den Verein wieder dorthin

zurück zu bringen wo er hingehört.

Ich denke der Verein hat wahrscheinlich die besten

Zukunftsaussichten der letzten 10 - 15 Jahren.

Und wer weiß, vielleicht stehe ich ja noch auf

dem Platz, wenn der Verein wieder dorthin zurück

kommt, wo er hingehört.


Roberts Traumelf

Abwechselnd stellen Personen rund um die Spielvereinigung

Ihre Traummannschaften vor. Profifußballer,

Amateurfußballer, Aktive oder Fußballrentner.

Hier ist alles möglich.

Präsentiert von:


BOWAKO – Euer Fachhandel für Baustoffe und

Wohngestaltung wird neuer Partner am Stimberg

Voller Freude begrüßen wir das von Christopher

Homberg geführte Unternehmen BOWAKO e.K.,

in unserem Partner- und Sponsorenpool. Das

im Winkelfeld 4 in Oer-Erkenschwick ansässige

Unternehmen ist seit über 10 Jahren vor Ort aktiv.

BOWAKO ist euer zuverlässiger Partner für Baustoffe

und Materialien rund um den Bau sowie

Modernisierungen. Ob Natursteine, Fliesen, Designerböden

oder Malerbedarf und Werkzeuge:

Bei Christopher Homberg wird jeder fündig, egal

ob Gewerbe oder Privathaushalte. Dabei ist das

Unternehmen nicht nur euer Materiallieferant,

sondern begleitet euch auf Wunsch von Anfang

an bei der Projektplanung und Umsetzung.

„Über die Zusammenarbeit zwischen Verein und

Christopher Homberg von BOWAKO freuen wir

uns besonders, weil wir unser Partnernetzwerk

in der Stadt ausbauen können und vom Unternehmenskonzept

absolut überzeugt sind. Mit

BOWAKO haben wir einen Partner begeistern

können, der sich mit Oer-Erkenschwick und unserem

Verein uneingeschränkt identifiziert.“, so

Vorstandsmitglied Christian Lenner.

So ist BOWAKO fortan nicht nur als Sponsor an

unserer Seite, sondern auch ein interessanter

Ansprechpartner für unsere weiteren Sponsoren

und Partner, aus denen viele Synergien erwachsen

können.

Ihr findet alles Wissenswerte zu BOWAKO auf

sämtlichen digitalen Kanälen und natürlich

lohnt sich auch ein Besuch im Winkelfeld. Wenn

Bedarf an den Leistungen des Unternehmens

besteht, könnt ihr auch unsere Vereinsvertreter

ansprechen. Wir stellen gerne den Kontakt her.

Oder fahrt einfach dort mal vorbei!

Homepage: https://www.bowako.com

Instagram: bowako_bodenwandkonzepte

Facebook: https://www.facebook.com/bowakobodenwandkonzepte


1 Patrick Gerkensmeier 14 Daniel Christensen

23 Christopher Ditterle 15 Philipp Jantos

30 Simon Moller 16 Niklas Kelm

17 Tim Kleerbaum

2 Dominik Hübner 18 Fabio Kowalke

3 Abbas Raphael Gartner 19 Pascal Reissing

5 Marvin Peterlin 20 Dirk Junge

6 Lukas Abulhanov 21 Cedric Hüffer

7 Piet Wienstein 22 Kevin Kollhoff

8 Patrick Hölken 24 Timo Schimankowitz

9 Niklas Waldhier 25 Daniel Klein Altstedde

10 Danny Oeynhausen 26 Kevin Bergmann

11 Jan Mratzny 28 Philipp Schymik

12 Leon Beneke 29 Robin Bergner

13 Patrick Grüner


TuS Henrichenburg II

SO, 25.09.2022

13:00 12:45 Uhr

2

Dominik Hübner


PLATZ

MANNSCHAFT

SPIELE

S-U-N

TORDIF-

FERENZ

PUNKTE

1. Spvgg. Erkenschwick II 6 6-0-0 28 18

2. VfB Waltrop II 6 5-0-1 15 15

3. SW Meckinghoven II 5 4-1-0 27 13

4. TuS Henrichenburg III 6 4-1-1 8 13

5. SW Meckinghoven IV 6 4-0-2 16 12

6. FC 96 Recklinghausen III 6 3-1-2 5 10

7. TuS Henrichenburg II 5 2-2-1 1 8

8. FC 26 Erkenschwick II 5 2-1-2 -1 7

9. SV Hullern 6 2-0-4 -5 6

10. RW Erkenschwick II 5 1-2-2 2 5

11. Concordia Flaesheim II 6 2-0-4 -9 3

12. Kültürspor Datteln II 6 1-0-5 -26 3

13. DJK SF Datteln II 4 0-1-3 -7 1

14. SG Horneburg II 5 0-0-5 -43 0

15. Westfalia Vinnum II 5 0-1-4 -11 -2


6. Spieltag (18.09.2022)

SG Horneburg II 0:9 Spvgg. Erkenschwick II

SW Meckinghoven IV 5:2 TuS Henrichenburg III

Westfalia Vinnum II 2:3 Kültürspor Datteln II

TuS Henrichenburg II 6:2 SV Hullern

VfB Waltrop II 8:2 Concordia Flaesheim II

FC 26 Erkenschwick II 1:8 FC 96 Erkenschwick III

DJK SF Datteln II Do., 06.10.2022 RW Erkenschwick II

DJK SF Datteln II

Spielfrei

7. Spieltag (25.09.2022)

Spvgg. Erkenschwick II Sonntag, 25.09.2022 TuS Henrichenburg II

RW Erkenschwick II Sonntag, 25.09.2022 SW Meckinghoven II

SW Meckinghoven IV Sonntag, 25.09.2022 VfB Waltrop II

Concordia Flaesheim II Sonntag, 25.09.2022 Westfalia Vinnum II

Kültürspor Datteln II Sonntag, 25.09.2022 SG Horneburg II

SV Hullern Sonntag, 25.09.2022 FC 26 Erkenschwick II

FC 96 Recklinghausen III Sonntag, 25.09.2022 DJK SF Datteln II

TuS Henrichenburg III

Spielfrei


BOXABTEILUNG

Kontaktmöglichkeit: Andreas Giehl

Tel.: 0172 5908635

Trainingszeiten: Freitags 18:00 - 19:30 Uhr

und Samstags 10:30 - 12:00 Uhr

Trainingsort: BE FIT Erkenschwick, Westerbachstraße

25, 45739 Oer-Erkenschwick


Wir bedanken uns bei unseren Partnern

und Sponsoren der 1. Mannschaft.

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!