30.09.2022 Aufrufe

EWKD 22-39

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

DIAKONIE-/SOZIALSTATION

www.pflege-cuxhaven.de

… die Pflegespezialisten

AMBULANTE KRANKEN- UND ALTENPFLEGE

Palliative Versorgung • Ambulante Pflege • Medizinische Versorgung • Verhinderungspflege

Diakonie-/Sozialstation Cuxhaven Cuxhaven · Marienstraße · Marienstraße 50 · 51 27472 · 27472 Cuxhaven Cuxhaven · Telefon: · Telefon: 0 0 47 21 - 5 29 87

• Elektro

• Hausgeräte

• Antennen

• Kundendienst

• Beratung

• Verkauf

• Kälte-, Klimaanlagen

• Wärmepumpen

• Elektro-Maschinen-Reparatur

• Pumpenservice

• Gewerbeküchen

Neue Industriestraße 24

27472 Cuxhaven

Tel. 04721 - 599900

ELBE WESER

K U R I E R

Die Wochenzeitung für die Region am Wochenende

2. Jahrgang KW 39a - 01.10.2022 - Ausgabe D - Cuxhaven

Wollen Sie verkaufen?

Nutzen auch Sie meine

Berufserfahrung und

meine Marktkenntnis

als Makler in Cuxhaven!

Olaf Grutzpalk

Büro in Cuxhaven-Grimmershörn:

Strichweg 90 / Ecke Badehausallee

04721 - 34606 und 0170 - 5108818

GRUTZPALK

IMMOBILIEN

BEIDE

STIMMEN

CDU

SCHLUSS MIT DEM

AMPELCHAOS!

Jede Immobilie ist besonders.

kostenlose Immobilienbewertung

unabhängige, marktorientierte Beratung

vertrauensvolle und

professionelle Zusammenarbeit

Immobilienmakler . Telefon: 04721-6678644

Robert-Dohrmann-Platz 4 . 27476 Cuxhaven

info@andrealind-immobilien-cuxhaven.de

www.andrealind-immobilien-cuxhaven.de

präsentiert:

Hochzeitsmesse

TRAUMSONNTAG

SONNTAG

23.10.2022

IM SCHLOSS

RITZEBÜTTEL

CUXHAVEN

Weitere Infos:

utohaus W.Manikowski www.traumsonntag.de

penstr. 126

472 Cuxhaven

enrik Hassenberg

ELBE WESER

lefon: Fax:

ail: Internet: http://www.manikowski.de

ahrzeugdaten:

arbe:

W/(PS):

ubraum:

m-Stand:

otor/Antrieb:

Übungsleiterin Gudrun Klein präsentierte eine der Tortilla de patatas

„Immer mit dem Herzen dabei“

Foto: tw

Herzsport: Gudrun Klein organisierte „Sponsoren-Essen“

CUXHAVEN tw ∙ „Bratkartoffeln

kennt jeder! Wir probieren

Tortilla de patatas“.

Unter diesem Motto fand am

Mittwochabend ein Sponsoren-Essen

der Herzsportgruppen

von Rot-Weiss Cuxhaven

statt.

Möglich wurde dieser Abend

durch das Engagement von

Übungsleiterin Gudrun

K U R I E R

A5 SB 35TFSI *S-Line Klein, Sportpaket* der die Kameradschaft

und der Zusammenhalt in

der Herzsportgruppe sehr

am Herzen liegt, denn „wer

Herzsport unterrichtet, muss

auch mit dem Herzen dabei

sein“, findet sie. Und so gehören

regelmäßige Treffen wie

Automatik Grillnachmittage und Weihnachtsessen

zur Freude der

Die Wochenzeitung für die Region am Wochenende

PREISSENKUNGEN

A5 SB 35 TFSI S-Line

erien- und Sonderausstattung:

Mythosschwarz

110/(150)

1984

80424

Benzin, Automatik/Frontantrieb

Da wir uns Zwischenverkauf vorbehalten müssen, empfehlen wir

Ihnen, vor einer Besichtigung beim genannten Ansprechpartner

telefonisch rückzufragen, ob das Fahrzeug noch unverkauft ist.

Service

Nutzfahrzeuge

Innenausstattung:

Herzsport-Teilnehmer zum

Türen/Sitze:

Erstzulassung: Vereinsleben dazu. Gemütliche

Runden, die in den bei-

HU/AU:

ECS-/Auftragsummer:

den vergangenen Jahren coronabedingt

nicht stattfinden

konnten. Umso mehr freute

EZ: 07/19, 80.424 km, 110 kW/150 PS,

Schwarz, Benzin

1. Hand, S-Line Sportpaket, MF-

Lenkrad, Navi, Klima, LED, Farbdisplay,

Einparkhilfe v+h, Sitzheizung,

Alu 20 Zoll, Sportfahrwerk, Sport-

.Hand *** Highlights: Audi Matrix LED-Scheinwerfer, S line Sportpaket, Mild-Hybrid-Technologie *** Ausstattungspakete: Kontur /

mbientebeleuchtungs-Paket , Fullsize Airbags mit Beifahrer-Airbag-Deaktivierung , Kofferraumbodenmatte *** Infotainment und

sitze, , u.v.m. MwSt. ausweisbar

utohaus ultimedia: Audi W.Manikowski

sound system, Sportmultifunktionslenkrad, MMI Navigation, Fahrerinformationssytem FIS mit Farbdisplay, Audi

onnect, Radiosystem Gamma, Bluetooth-Schnittstelle, Elektrische Schnittstelle für externe Nutzung *** Komfort und Technik:

apenstr. 126

nnenspiegel rahmenlos automatisch abblendend, Geschwindigkeitsregelanlage, elektrische Gepäckraumklappe, Elektromechanische

7472 arkbremse Cuxhaven

Unser , Elektromechanische Preis 33.950,-€

Servolenkung , Funkschlüssel (ohne Safelock) , LED-Heckleuchten mit dynamischem Blinklicht,

endenwirbelstütze pneumatisch einstellbar mit Massagefunktion für die Vordersitze , MMI Navigationsmodul *** Assistenzsysteme:

enrik inparkhilfe Hassenberg vorn und hinten *** Fahrwerk und Fahrdynamik: Sportfahrwerk *** Interieur: Dachhimmel schwarz, Nichtraucherfahrzeug,

elefon: ekoreinlagen Fax: monatliche

Holz Eiche grau

Rate

naturell

239,–

, Pedalerie und Fußstütze in Edelstahl *** Felgen: Leichtmetallräder 19-Zoll, Leichtmetallräder

Mail: 9-Zoll Vielspeichen-V-Design Internet: http://www.manikowski.de

*** Sitze: Rücksitzlehne geteilt, Sportsitze, Sitzheizung vorn, Mittelarmlehne *** Sicherheit: Tagfahrlicht,

udi Pre sense city, Kindersicherung, Kindersitzbefestigung ISOFIX und Top Tether für die Fondsitze , Reifenkontrollanzeige,

egfahrsperre Finanzierungsangebot *** Sonstige: Außenspiegel der Santander elektr. einstell Bank: und beheizbar, TÜV & AU neu, Nichtraucherfahrzeug, Scheckheftgepflegt, A5

port Anzahlung: , Abgasendrohre, 11.300,- Einstiegsleisten €, eff. mit Aluminiumeinleger vorn, beleuchtet, mit S-Schriftzug , Emblem S line , Folienbeklebung ,

rontscheibe in Akustikverglasung , Gurtanlegekontrolle XC60

Jahreszins:

D5

2,99

, Metalliclackierung, AWD

%,

*Ocean Winterräder Race*

Sollzins p.a.: 2,95 %, Laufzeit: 48 Monate,

nfallfrei Schlussrate: 13.580,- €, monatliche Rate: 239,- €.

Automatik

a wir uns Zwischenverkauf vorbehalten müssen, empfehlen wir

hnen, vor einer Besichtigung beim genannten Ansprechpartner

elefonisch rückzufragen, ob das Fahrzeug noch unverkauft ist.

rstellt am: 28.09.2022 Zwischenverkauf und Irrtum vorbehalten!

G / easy-car-sales Fahrzeugmanagement-System / 'GW Angebot 2 Bilder' V1.1 / Stand: 04/2016

XC60 D5 AWD Ocean Race

Fahrzeugdaten:

Farbe:

kW/(PS):

Hubraum:

km-Stand:

Motor/Antrieb:

erien- und Sonderausstattung:

Crystal White Pearl

162/(220)

2400

140600

Diesel Automatik/Allradantrieb

EZ: 06/16, 140.600 km, 162 kW/220 PS,

Weiß, Diesel

2. Hand, Allradantrieb, Automatik,

Nichtraucherfahrzeug, u.v.m.

Neupreis 60.598,- €

sich die Übungsleiterin, dass

sie jetzt wieder ein gemeinsames

Essen organisieren konnte,

für das Florian Menke und

Ingo Fieting aus Sahlenburg

100 Eier und 25 Kilogramm

Kartoffeln spendeten. „Wir

sind sehr dankbar, dass es in

Cuxhaven immer noch Geschäftsinhaber

gibt, die uns

gerne mit einer Spende, auch

wenn sie noch so gering ist,

unterstützen“, sagt sie. Ein

großer Dank ging auch an

den Verein „Centro Cultural

Gallego“, in dessen Küche

die Tortillas de patatas mit

originalem Touch zubereitet

wurden.

Herzsportgruppen sind für

Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen

ein wichtiger

Anlaufpunkt, werden von

Ärzten verschrieben und von

den Krankenkassen bezahlt.

Um die Kurse durchführen

zu können braucht es deshalb

zwei Voraussetzungen, so Gudrun

Klein. Einen Übungsleiter

oder eine Übungsleiterin

für „Innere Medizin“ - eine

Lizenz die alle zwei Jahre erneuert

werden muss - und es

muss auch immer ein Arzt

oder eine Ärztin vor Ort sein.

Was die Herzsportgruppe Anfang

des Jahres vor große Probleme

stellte. Denn es fehlten

ausreichend Ärzte. Doch deshalb

die Herzsportgruppe aufgeben

kam weder für Gudrun

Klein noch die Teilnehmer der

Herzsportgruppe in Frage.

Und so demonstrierten sie im

Frühjahr auf dem Buttplatz.

Mit Erfolg. Drei neue Ärzte

stießen zur Herzsportgruppe.

„Wir sind froh, dass wir auf

einen guten Bestand an Ärzten

zurückgreifen können“, so

Gudrun Klein. Einen Wunsch

hat sie jedoch noch. „Wir suchen

seit Jahren nach einer

weiteren Übungsleiterin.“

„Türen auf mit der Maus“-Tag

Kinder schlüpfen in die Rolle des Naturwissenschaftlers

Barpreis:

Stoff/Leder

5/5

22.07.2019

NEU/NEU

A072364 / 37061

33.950,-- €

BALJE re ∙ . Einmal selbst

Naturforscher sein, das können

Kinder am Montag, 3.

Oktober, im Natureum Niederelbe.

„Spannende Verbindungen“

ist das Thema

MwSt-Ausweis möglich!

des bundesweiten „Türen

auf mit der Maus“-Tages.

Innenausstattung: Die aktuelle Sonderausstel-

Türen/Sitze:

Erstzulassung: lung „Bausteine der Chemie“

ist wie dafür gemacht.

HU/AU:

ECS-/Auftragsummer:

In unserem Alltag verstecken

sich nämlich ganz viele

chemische Verbindungen.

Die Kinder schlüpfen selbst

in die Rolle eines Chemikers

mit Kittel und Schutzbrille.

So ausgerüstet dürfen sie

bei Experimenten assistieren

und sogar selbst welche

durchführen. Die Teilnehmer

stellen künstlichen

2.Hand *** Interieur: Nichtraucherfahrzeug *** Sonstige: TÜV & AU neu, Scheckheftgepflegt, Metalliclackierung

unfallfrei

Unser Preis 25.950,-€

Neupreis: 60.598,-- €

monatliche Rate 185,–

Finanzierungsangebot der Santander Bank:

Anzahlung: 8.550,- €, eff. Jahreszins: 2,99 %,

Sollzins p.a.: 2,95 %, Laufzeit: 48 Monate, Schlussrate:

10.380,- €, monatliche Rate: 185,- €.

Papenstraße 126 · 27472 Cuxhaven

Tel. 0 47 21 / 737-0 · www.manikowski.de

Erstellt am: 28.09.2022 Zwischenverkauf und Irrtum vorbehalten!

G / easy-car-sales Fahrzeugmanagement-System / 'GW Angebot 2 Bilder' V1.1 / Stand: 04/2016

Leder

5/5

14.06.2016

NEU/NEU

2905226 / 37053

25.950,-- €

Spannende Verbindungen - das Motto des diesjährigen „Türen

auf mit der Maus“-Tages - lassen sich in der Chemie jede Menge

entdecken

Foto: Hillrichs

Schnee her, experimentieren

Barpreis:

mit der „Chemikalie Cola“

und lassen ihre eigene Rakete

starten.

Die Veranstaltungen dauern

jeweils eine knappe

Stunde und beginnen um

10 Uhr, 11.15 Uhr, 14 Uhr

und 15.15 Uhr. Die Teilnahme

ist kostenlos. Aufgrund

der begrenzten Teilnehmerzahl

ist eine Anmeldung

per E-Mail an info@natureum-niederelbe.de

mit Angabe

der gewünschten Uhrzeit

und der Kontaktdaten

notwendig.

Thiemo Röhler

Ihr Landtagsabgeordneter mit Erfahrung

Am 09. Oktober kommt es auf jede Stimme an!

Mit Ihrer Erststimme entscheiden Sie darüber,

wer unsere schöne Region im Niedersächsischen

Landtag vertritt.

Ich setze mich ein für:

✗ den Bau der Liegeplätze 5-7

✗ 100% Unterrichtsversorgung

✗ ärztliche Versorgung im ländlichen Raum

✗ Fortbestand der Förderschule Lernen

✗ Stärkung der Inneren Sicherheit

✗ Erhalt der Behördenstandorte

✗ Unterstützung der Landwirtschaft

✗ Förderung für Mittelstand, Gewerbe &Handwerk

✗ bezahlbaren Wohnraum

✗ Energie-, Versorgungs- & Lebensmittelsicherheit

www.bobrink.de

marcus.gruendler@bobrink-gruppe.de

www.thiemo-roehler.de

ix20 Fifa World Cup Edition i40 GDI 1.6 cw Trend Blue

EZ: 09/14, 70.130 km, 92 kW (125 PS) EZ: 04/18, 41.300 km, 99 kW (135 PS)

Benzin, Automatik, Sitzheizung v., Einparkhilfe

h., Bordcomputer, u.v.m. Bordcomputer, Tempomat, u.v.m.

Benzin, Einparkhilfe v.+h., ESP, Bluetooth,

Unser Barpreis 11.999,- y

Unser Barpreis 17.999,- y

KONA 1.6 T-GDI Prime

EZ: 06/18, 51.050 km, 130 kW (177 PS)

Benzin, Automatik, Sitzheizung v., Einparkhilfe

h. mit RVckfahrkamera, u.v.m.

Unser Barpreis 21.999,- y

i30 cw 1.4 T-GDI YES!

EZ: 02/20, 28.016 km, 103 kW (140 PS)

Benzin, Automatik, Navi, DAB+, RVckfahrkamera,

Klima, Einparkhilfe h., u.v.m.

Unser Barpreis 22.399,- y

Bobrink-Carstream GmbH

Ihr Top-Partner fVr HYUNDAI

Papenstr. 152, 27472 Cuxhaven

Telefon: 0 47 21 7 45 00


2

Regional 1. Oktober 2022

Buchtipp für OktOBer

Samuel Bjørk: Dunkelschnee

Auf einem Feld in Oslo werden 2

tote Jungen gefunden, auf besondere

Weise drapiert. Es gibt Parallelen

zu einem ungelösten Fall

in Schweden. Kommissar Munch

nimmt die Ermittlungen auf. Neu

im Team ist die junge Mia Krüger,

direkt von der Polizeischule.

Kann sie die entscheidenden

Hinweise deuten? KF

Anna kim:

Geschichte eines kindes

Beruhend auf einer wahren Geschichte.

USA, 1954, in einer

Kleinstadt im mittleren Westen

möchte eine junge (weiße) Frau

ein Kind zur Adoption freigeben,

doch die Sozialbehörden

versuchen vorab, den Vater des

Kindes zu finden, denn das Kind

ist - farbig. Das damalige Herangehen

an ein „Rassenproblem“

ist entwürdigend, doch klug und

einfühlsam beschrieben. AL

pascale Quiviger: eckstein

Als Prinz Tibald erfährt, dass sein

Vater, der König, gestorben ist,

Blutspende in

der Bördehalle

LAMSTEDT re ∙ Insbesondere

wegen der Corona-Krise

sind die Blutkonserven

knapp. Nach Angaben der

Niedersächsischen

Ärztekammer

z e i c h n e n

sich Notlagen

in den Kliniken ab und

planbare Operationen müssen

zum Teil verschoben

werden. Der DRK-Ortsverein

Lamstedt hofft daher

wiederum auf zahlreiche

Freiwillige, die sich in den

Dienst einer guten Sache

stellen und am Mittwoch, 5.

Oktober, von 16 bis 20 Uhr

den nächsten Spendetermin

in der Bördehalle wahrnehmen.

Zur Stärkung wird allen

Teilnehmern ein Lunchpaket

überreicht.

befindet er sich gerade auf dem

Heimweg von einer langen Reise.

Nun beginnt ein Wettlauf gegen

die Zeit, denn wenn er nicht in 10

Tagen zurück in Eckstein ist, geht

die Krone an seinen böswilligen

Bruder. Ein spannender Fantasyroman

für jedes Alter. JH

Gloria Naylor:

Die frauen von Brewster place

Brewster Place in New York - das

ist nicht nur wegen einer Mauer

eine Sackgasse. Hier leben bereits

in der dritten Generation

europäische Einwanderer und

Farbige aus den Südstaaten.1982

entstanden, erzählt Naylors Debütroman

einfühlsam von sieben

Frauen, die diesen Ort trotz der

widrigen Umstände ihr Zuhause

nennen. vdK

craig Schaefer:

Die Geister von New York

Lionel Page glaubt nicht an

Übernatürliches. Seine Aufgabe

als Reporter ist es, Betrüger und

Wunderheiler zu entlarven und

diese zur Rechenschaft zu ziehen.

Als er den Auftrag bekommt, ein

Manuskript von Edgar Allan Poe

ausfindig zu machen, wird seine

Weltsicht auf den Kopf gestellt.

JG

roald Dahl: charlie und die

Schokoladenfabrik

Dieser Kinderbuchklassiker ist

aus vielen Kinderzimmern nicht

mehr wegzudenken. Für alle,

die die Geschichte vom kleinen

Charlie und dem eigenartigen

Willy Wonka nicht kennen, gibt

es jetzt eine gelungene Neuübersetzung,

eingelesen und wunderbar

lebendig gesprochen von

Matthias Matschke. Ab 8 Jahren.

PH

ulrike herrmann:

Das ende des kapitalismus

Der Kapitalismus hat unseren

immensen Wohlstand möglich

gemacht. Aber: ohne klimaschädliches

Wachstum funktioniert er

nicht. Also wird der Kapitalismus

Opfer seines eigenen Erfolgs

(und wir mit ihm). Thesen, die es

zu diskutieren gilt und lohnt. Gegen

schwarz-rot-grün-gelb-blaue

Illusionen. ML

telefon 0 47 21 - 395 999 . info@oliva.de . www.oliva.de

Vorbildliche

Ersthelfer

OTTERNDORF re ∙ In der

Nacht zum Mittwoch kam

es auf der B 73 nahe Otterndorf

zu einem Verkehrsunfall.

Ein 22-jähriger Mann

aus Drochtersen befuhr mit

seinem Pkw gegen 3.45 Uhr

die B 73 in Richtung Hamburg.

Am Kreisverkehr zur

Wesermünder Straße kam

er aus bislang ungeklärter

Ursache nach rechts von der

Fahrbahn ab, überschlug

sich und kam im Seitenraum

zum Liegen. Durch

den Unfall wurde der Mann

glücklicherweise nur leicht

verletzt. Er wurde in ein

Krankenhaus gebracht.

Vorbildliche Ersthelfer hatten

den Mann bereits aus

seinem Pkw befreit, als die

Rettungskräfte am Unfallort

eintrafen.

Vorgestellt vom Team der

„Oliva Buchhandlung“

OTTERNDORF re ∙ Traditionell

findet ein Otterndorfer

Schwimmwettkampf zur

Eröffnung der Kurzbahnsaison

in der Sole-Therme statt.

Die Schwimmabteilung des

TSV hatte zum „Otterndorfer

Fünfkampf“ eingeladen;

zu Gast waren Schwimmer

der Vereine ATS Cuxhaven,

SSG An der Oste, Stader

Schwimmverein, TuS Zeven,

TV Hambergen, Polizei SV

Oldenburg, TuS Rotenburg

sowie der TSG Huchting/

Blumenthal Bremen.

Während die Jüngsten (Jahrgänge

2013/2014) in einer

Dreikampfwertung um die

meisten Punkte kämpften,

stellten die Jahrgänge 2012

und älter im Fünfkampf

ihre Vielseitigkeit unter

Beweis; dabei wurden die

Besten anhand der Fina-Tabelle

ermittelt. Im Jahrgang

2014 konnten Lilliana Kanzler

und Thomas Froklage

sowie im Jahrgang 2013 Madita

Lemke und Juri Kuske

vom TSV den ersten Platz

im Dreikampf erschwimmen.

Im Fünfkampf waren

Jost Niedzwicki (2012), Eva

Gurt (2011), Otto Landspersky

(2005/2006) und Luis

Hagenah (2004 und älter)

die klaren Sieger ihrer

Altersklasse.

So verpassen Sie keine

Neuigkeit aus Wanna

kae ∙ In den kommenden

Wochen steht die (Weiter-)

Entwicklung der Gemeinde

Wanna zentraler denn je im

Fokus der CNV-Berichterstattung:

Wann bekommt Wanna

wieder eine eigene Apotheke?

Es fehlen Kneipen und eine

lebendige Ortsmitte - wie verhält

es sich mit den Plänen

zum Bau eines Dorfgemeinschaftshauses?

Lohnt es sich

für mich überhaupt, dauerhaft

in Wanna zu wohnen und zu

leben? Diese und zahlreiche

weitere Fragen beantwortet

die Redaktion in den nächsten

Wochen. Exklusiv, exzellent

und immer aktuell.

Wenn Sie sichergehen wollen,

keinen Beitrag zu Wanna

zu verpassen, melden Sie

Viele Podestplätze für den TSV

Toller Saisonauftakt in Otterndorfer Sole-Therme

sich direkt zu unserem Wanna-Newsletter

per E-Mail an -

völlig unverbindlich und kostenlos.

Einmal pro Woche am

Sonntagmorgen werden Sie

dann mit allen wichtigen Infos

aus den zurückliegenden

Tagen über die Gemeinde

informiert. Neugierig geworden?

Für den Wanna-Newsletter

können Sie sich im Internet

unter www.cnv-medien.de/

ortskerne-landkreis-cuxhaven

(Foto: Rennert) anmelden.

Luis Hagenah, Janek Meyer und Joris Heinsohn überzeugten

beim „Elimination Race“ (v.l.)

Foto: Privat

Einen Höhepunkt bildeten

zum Abschluss der Veranstaltung

sowohl das Lagenfinale

der Jahrgänge 2009

bis 2011 sowie das „Elimination

Race“ der acht punktbesten

Schwimmer.

Vom TSV Otterndorf qualifizierte

sich Torben Meyer

(2009) für das Lagenfinale

der vier Besten und erzielte

den zweiten Platz hinter

Paul Theo Mathiaszyk von

der TSG Huchting. Mika

Lasse Hanuschek vom TV

Hambergen wurde Dritter.

Im Lagenfinale der Mädchen

siegte Merle Luise Michaelis

(TSG Huchting) vor

Käte Ehlers (Stader SV) und

Sina Lempens (SSG An der

Norddeutsche

Hüttengaudi

OTTERNDORF re ∙

Wenn es in München heißt

„O‘zapft is!“, dann weiß

ganz Deutschland es ist

wieder Oktoberfest. Doch

nicht nur in Bayern kann

zünftig gefeiert werden,

auch im Nordseebad Otterndorf

heißt es in diesem

Jahr am Freitag, 14. Oktober,

wieder „Mogst a Mass?“.

Mit Dirndl und Lederhose

wird ab 19 Uhr zu der Musik

von DJ Sascha Kunkel die

Norddeutsche Hüttengaudi

in den Seelandhallen Achtern

Diek gefeiert. Original

Oktoberfestbier und ein

bayrisches Schlemmerbuffet

sorgen für ein Rundum-Sorglos-Event.

Karten

gibt es online bei reservix

und in allen reservix-Vorverkaufsstellen

vor Ort.

Oste).

Beim „Elimination Race“

weiblich siegte Lilli-Fay

Wallbaum vom TuS Zeven

vor Janne Baden (TSG Huchting);

Dritte wurde Emma-Louisa

Bieshaar (ATSC).

Den Einzug ins „Elimination

Race“ männlich

schafften gleich fünf

Schwimmer des TSV Otterndorf

- Janek Meyer,

Luis Hagenah, Joris Heinsohn,

Otto Landspersky

und Jan Lukas Rehm. Nach

packenden und äußerst

knappen Entscheidungen

siegte Janek Meyer auf

der finalen Rückenstrecke

vor Luis Hagenah. Dritter

wurde Joris Heinsohn.

VHS-Senioren

und Literatur

CUXHAVEN re ∙ Literaturfreunde

des „Treffpunkt

Spätlese“ der VHS sind am

Dienstag, 4. Oktober, von 15

bis 16.30 Uhr eingeladen zu

„Tee & Literatur“ im Bistro.

Referent zum Thema „Der

Einfluss der Normannen

auf die Entwicklung Europas“

ist Dr. Jan Bühner.

Mit diesem Vortrag wird

auch auf die Ausstellung in

„Windstärke 10“ hingewiesen:

„Die letzten Wikinger

fahren in der Hochseefischerei“,

die noch bis zum

30. Oktober besucht werden

kann. Bei den anschließenden

Leseempfehlungen

für den Herbst wird wie

immer eine Bücherliste verteilt.

Um Anmeldung unter

(04721) 700 70 950 oder 43 78

81 wird gebeten.

für alle fÄlle

Wochenendnotdienst vom 1., 2. und 3. Oktober 2022

Für alle Angaben übernehmen wir keine Gewähr.

> Im notfall: notruf: 110 feuerwehr/ notarzt: 112

> ÄrztlIcher & apotheken-notdIenst

cuxhaven: 0 47 21 / 1 92 22 / landkreIs: 04 71 / 1 92 22

> frauennotruf des parItÄtIschen tag + nacht tel. 0 47 21 / 57 93 93

> telefonseelsorge tag + nacht tel. 08 00 / 1 11 01 11

cuxhaven

Bereitschaftsdienstpraxis

der niedergelassenen Ärzte

am Krankenhaus Cuxhaven

Altenwalder Chaussee 10,

Cuxhaven

bundeseinheitliche

Rufnummer: 116 117

Öffnungszeiten:

Samstag, Sonntag & Feiertage:

10 bis 13 Uhr u. 17 bis 20 Uhr

Montag bis Freitag 19 bis 21 Uhr

wesermünde nord:

Bad Bederkesa, langen,

land wursten

Diensthabender Arzt ist unter der

bundeseinheitlichen

Rufnummer: 116 117

zu erreichen. Notfallsprechstunde

in der jeweiligen

Praxis von 10 bis 11 Uhr und

17 bis 18 Uhr, telef. Nachfragen

zu den Sprechzeiten

otterndorf, cadenberge,

neuhaus, Bülkau

Diensthabender Arzt ist unter der

bundeseinheitlichen

Rufnummer: 116 117

zu erreichen. Notfallsprechstunde

in der jeweiligen Praxis von 10 bis

11 Uhr und 17 bis 18 Uhr, telef.

Nachfragen zu den Sprechzeiten.

osten, hemmoor, lamstedt,

freiburg, wingst, oberndorf,

hechthausen u. wischhafen

Diensthabender Arzt ist unter der

bundeseinheitlichen

Rufnummer: 116 117

zu erreichen. Notfallsprechstunde

in der jeweiligen Praxis

von 9 bis 11 Uhr und 17 bis 18

Uhr, telef. Nachfragen zu den

Sprechstunden.

augenarzt

landkreis cuxhaven

Notdienst-Tel.: 0 41 41/98 17 87

zahnarzt

cuxhaven

Notfallsprechstunde von 11 bis

12 Uhr und 18 bis 19 Uhr

Samstag und Sonntag:

Za. Harro und Axel Oldhafer

Am Altenb.Markt 4, Altenbruch

Tel.: 0 47 22 / 91 44-0

Montag:

Dr. Sabahudin, Valjevac

Segelckestraße 45-47,

Cuxhaven

Tel.: 04721 / 2 62 68

land hadeln

Notfallsprechstunde von

10 bis 11 Uhr und 19 Uhr

Samstag bis Montag:

Gemeinschaftspraxis Meyer

Hinter den Höfen 4,

Lamstedt

Tel.: 0 47 73 / 3 41

altkreis wesermünde

Notfallsprechstunde von

10 bis 11 Uhr und 19 Uhr

Samstag und Sonntag:

Zä. Martina Ortmann

Burgstr. 43,

Stotel

Tel.: 0 47 44 / 9 18 70

Montag:

Zä. Petra Reinscher

Feldhofstr.1,

Beverstedt

Tel. 0 47 47 / 93 16 64

apotheke

cuxhaven

Samstag:

Pinguin-Apotheke

Hauptstraße 46, Altenwalde

Tel.: 0 47 23/23 53

Sonntag:

Nicolai-Apotheke

Am Altenbrucher Markt 9,

Altenbruch

Tel.: 0 47 22/9 14 30

Zeppelin-Apotheke

Feuerweg 3, Nordholz

Tel.: 0 47 41/9 79 80

Montag:

Nordwest-Apotheke

Wagnerstr. 22, Cuxhaven

Tel.: 0 47 21/3 99 98 - 0

land hadeln, cadenberge,

wingst, hemmoor, lamstedt,

hechthausen

Samstag und Sonntag

Rathaus-Apotheke

Am Markt 6, Cadenberge

Tel.: 0 47 77 / 5 67

Montag:

Kronenapotheke

Bahnhofstraße 2, Cadenberge

Tel.: 0 47 77 / 93 11 47

Bad Bederkesa

Nächstgelegene Notdienstapotheke

Sa. ab 9 Uhr bis So. 9 Uhr

Rosen Apotheke

Schiffdorfer Chaussee 184a,

Schiffdorf

Tel.: 04 71 /296 00

So. ab 9 Uhr bis Mo. 9 Uhr

Heide Apotheke

Langener Landstr. 266,

Bremerhaven-Leherheide

Tel.: 04 71 / 870 29

Montag:

Geeste-Apotheke

Köhlener Straße 2, Schiffdorf

Tel.: 0 47 49 / 93 00 88

Bremerhaven, langen,

dorum, wremen

Samstag:

Rosen Apotheke

Schiffdorfer Chaussee 184a,

Schiffdorf

Tel.: 04 71 /296 00

Weser Apotheke

Bgm.-Smidt-Str. 220,

Bremerhaven-Mitte

Tel.: 04 71 / 4 68 96

Sonntag:

Heide Apotheke

Langener Landstr. 266,

Bremerhaven-Leherheide

Tel.: 04 71 / 870 29

Montag:

Sander Apotheke

Grashoffstr. 7,

Bremerhaven-Geestemünde

Tel.: 04 71/9 24 16-0

tIerarzt

stadt cuxhaven

Nur in dringenden Fällen, wenn

der/die Haustierarzt/ärztin

nicht erreichbar ist.

Samstag bis Montag:

Kleintierpraxis

Jens Langer

Am Königshof 42,

Cuxhaven-Altenwalde

Tel.: 0 47 23 / 28 51

www.elbe-weser-kurier.de


1. Oktober 2022 Regional

3d

Versorgung im Schockraum intensiv trainiert

Klinik bildet Unfallchirurgen in Versorgung von Traumapatienten aus

CUXHAVEN re ∙ Wenn

schwerverletzte Menschen

ins Krankenhaus gebracht

werden, geht es um Minuten

oder im Extremfall Sekunden.

Neben Erfahrung

und Routine helfen dann

vor allem klare Kommunikation

und abgestimmte

Abläufe. Dafür steht das in

den USA entwickelte Konzept

ATLS. In diesem Monat

absolvierten insgesamt

16 Mediziner aus der Region

diesen Intensivkurs. Die

Helios Klinik Cuxhaven hat,

in Zusammenarbeit mit der

Akademie der Unfallchirurgie

GmbH (AUC), diesen

Kurs veranstaltet.

ATLS ist die Abkürzung

für den englischen Begriff

Advanced Trauma

Life Support - zu Deutsch:

optimierte Schwerverletzten-Versorgung.

Diesem

Thema hat sich die Abteilung

für Unfallchirurgie

und Orthopädie sowie die

Zentrale Interdisziplinäre

Notaufnahme der Helios

Klinik Cuxhaven verschrieben.

Das Ziel ist, klinische

Abläufe bei der Schwerverletztenversorgung

noch

weiter zu optimieren.

Um dies zu erreichen, fand

jetzt in der Helios Klinik

Cuxhaven erstmals ein Intensivkurs

statt, bei dem 16 Chirurgen

und Notfallmediziner

aus der Klinik sowie aus

umliegenden Krankenhäusern

die schnelle Versorgung

von Schwerstverletzten und

die Entscheidungsfindung

im sogenannten Schockraum

Erben & Vererben

- wie geht das?

CUXHAVEN re ∙ Das Erbrecht

ist ein kompliziertes

Thema. Worauf sollten Erblasser

und Erben achten?

Wie funktioniert ein Behindertentestament?

Kompetente

Antworten auf diese

komplexen Fragen gibt es

von der Rechtsanwältin Barbara

Wehrstedt. Sie wird bei

der Vortragsveranstaltung

der Stiftung Lebenshilfe

Cuxhaven am Mittwoch,

5. Oktober, um 18 Uhr im

Kubi, Wernerstraße 22, referieren.

Der Eintritt ist frei;

Zutritt nur mit FFP2-Maske.

Hilfeprozesse

gestalten

CUXHAVEN re ∙ „Entwicklungsperspektiven

gemeindenaher

Suchthilfe-Systeme

in schwierigen Zeiten“ lautet

der Titel eines öffentlichen

Vortrages, zu dem die

Fachstelle Sucht im Landkreis

Cuxhaven des VBS

am Montag, 10. Oktober,

um 19.30 Uhr in die Aula

des Lichtenberg-Gymnasiums

einlädt. Der Vortrag

von Dr. Martin Reker will

Anregungen bieten, wie

Hilfeprozesse in einer Verantwortungsgemeinschaft

besser gelingen können.

Die helfenden Institutionen

müssen dabei Verbindungen

zu Kooperationspartnern

stärken. Betroffene und

ihre Angehörigen müssen

noch mehr zu Experten in

eigener Sache werden und

mehr Verantwortung für

das eigene Anliegen übernehmen.

Anmeldungen und

weitere Informationen unter

(04721) 37 0 67 oder info@

vbs-cuxhaven.de.

der Notaufnahme trainierten.

Denn bei der Ankunft

von Polytraumapatienten,

also eines Patienten

mit lebensbedrohlichen Verletzungen,

im Krankenhaus

muss innerhalb von wenigen

Minuten die Untersuchung

erfolgen, die Diagnosen gestellt

und die Behandlung

eingeleitet werden. Verzögerungen

oder Unsicherheiten

in der Entscheidungsfindung

können für den Patienten

tödlich sein. Umso wichtiger

ist das Training dieser entscheidenden

Minuten.

Erfahrene Mediziner haben

für den ATLS-Kurs neben

theoretischen Inhalten eine

Vielzahl von lebensechten

Szenarios vorbereitet, bei

denen Laiendarsteller mit

Medizinkenntnissen sehr

BCC bietet Ballschule

Für Kinder von fünf bis acht Jahren

CUXHAVEN re ∙ Der

Beach sportclub Cuxhaven

(BCC) bietet ab Mittwoch,

5. Oktober, eine Ballschule

für Mädchen und Jungen im

Alter von fünf bis acht Jahren

an.

Es geht nicht um das Motto

„Hauptsache Sport“. Um

diesem Anspruch gerecht

zu werden ist der BCC Partner

der Ballschule Heidelberg.

Das Konzept deren Bewegungsprogramms

folgt

den neuesten sportwissenschaftlichen

Erkenntnissen

und wurde jahrelang praktisch

erprobt und evaluiert.

Die Ziele der Ballschule

sind genauso vielfältig wie

die Kinder, die diese Programme

bereits nutzen. Mit

jeder Menge Spaß sollen die

Teilnehmer - ganz vielseitig,

mit der Hand, dem Fuß und

mit Schlägern - sportspiel-

realistisch Notfallsituationen

simulieren, in denen

sich die Kursteilnehmer

durch richtige Entscheidungen

und Maßnahmen

bewähren müssen.

Dr. Lüder Herzog, Chefarzt

der Zentralen Interdisziplinären

Notaufnahme

der Helios Klinik

Cuxhaven hat selbst als

ATLS-Lehrkraft mitgewirkt:

„Die präparierten und geschminkten

Verletzten und

alle ATLS-Lehrkräfte stellen

hochbrisante Situationen

nach. Die Simulationen sind

absolut realistisch. Als Kursteilnehmer

steht man unter

hohem Stress. Jeder Kursteilnehmer

wird während der

Versorgung der ‚Patienten‘

ständig von Ausbildern beobachtet,

die nach dem Einsatz

kritisch die Leistung

jedes Einzelnen bewerten.

Diese Form der Ausbildung

ist hoch effektiv und trainiert

genau das, was wir im Ernstfall

in unserem Schockraum

brauchen: klares Erkennen

des Problems und schnelles

zielgerichtetes Handeln.“ In

vielen Fällen erfordert die

Erstversorgung des Schwerverletzten

mehrere Notoperationen.

„Gerade bei Patienten

mit unterschiedlichen

übergreifende Kompetenzen

erlernen. Damit wird die

Grundlage für einen aktiven

und gesunden Lebensstil

gelegt, der Muster für lange

Jahre bis in das Erwachsenenalter

hinein sein kann.

Nach langer Planungsphase

ist es dem BCC nun möglich

dieses Bewegungsprogramm

für zwei Altersgruppen

anbieten zu können. Ab

dem 5. Oktober findet das

Programm jeweils mittwochs

und freitags in der

Turnhalle der BBS Cuxhaven

von 15.45 bis 16.30 Uhr

für Mädchen und Jungen im

Alter von fünf bis sechs Jahren

und für die Sieben- und

Achtjährigen von 16.45 bis

17.30 Uhr statt.

Um Anmeldung unter

sport@cux-beach.de

oder (0163) 70 396 03 wird

gebeten.

Der Beachsportclub Cuxhaven will mit seinen Angeboten für fitte

und gesunde Kinder sorgen

Foto: Wagner

Verletzungen an Kopf, Brustkorb,

Bauch oder Extremitäten

entscheidet dann die

richtige Festlegung der Prioritäten

und der Versorgungsreihenfolge

über das Weiterleben“,

führt Herzog aus.

Dr. Tobias Philipp, Chefarzt

der Abteilung für Unfallchirurgie

und Orthopädie

ergänzt: „Wir haben uns

gemeinsam dazu entschlossen,

diesen aufwändigen

Kurs in Zusammenarbeit

mit der Deutschen Akademie

für Unfallchirurgie

GmbH (AUC) in unserem

Haus anzubieten. Wir können

so unsere Kollegen

schulen und gleichzeitig

über die externen Teilnehmer

die Kontakte zu den

anderen Netzwerkkliniken

vertiefen. Denn: Schwerverletztenversorgung

ist Teamarbeit

- im Schockraum

sowie überregional im Verbund

mit allen anderen Kliniken

in der Region, die sich

in der Versorgung dieser Patienten

engagieren.“

Insgesamt 16 Teilnehmer sowie fünf ATLS-Lehrkräfte haben an zwei Tagen den anspruchsvollen

Kurs durchgeführt

Foto: Recht

Moderner Bandsound

„Farmhouse Jazz“ in Hapag-Hallen

CUXHAVEN re ∙ Nach einem

gut besuchten Konzert mit

kubanischer Musik hofft der

Verein Jazz und Folk Cuxhaven

(JFC), dass die Liebhaber

des traditionellen Jazz ebenso

zahlreich in die Hapag-Hallen

strömen, wenn die holländische

„Farmhouse Jazz

& Blues Band“ am Freitag, 7.

Oktober, dort ab 20 Uhr ein

Gastspiel in Cuxhaven gibt.

Die Geschichte der „Farmhouse

Jazzband“ reicht bis

1981 zurück. In diesem Jahr

wurde die Band von einigen

ehemaligen Mitgliedern des

weithin bekannten Orchesters

„Stable Roof Jazz Band“

gegründet. Bald erfreute sich

die Band sowohl im In- wie

im Ausland einer großen Popularität,

angetrieben von

dem gemeinsamen Wunsch,

im Rahmen des Oldtime-Jazz

einen eigenen, modernen

Bandsound zu entwickeln.

Das solide Fundament für

diesen Sound liefert die

Rhythmussektion mit Cees

Heegstra am Schlagzeug,

Carla Tavenier-Kok am Kontrabass

und Gerard Tavenier

an der Gitarre und am Banjo.

Ein Trio voller Dynamik,

das aber genauso gut sozusagen

fast flüsternd gefühlvolle

Balladen begleitet. In

den Rhythm-and-Blues-Stücken

gesellt sich dann noch

die von Michiel Pos gespielte

Bluesgitarre hinzu - rau, temperamentvoll,

hinreißend.

Die Frontline ist stark besetzt

mit Michael Muller an der

Trompete, Hans van Wermeskerken

an der Posaune (er ist

auch der Bandmanager) und

Michiel Pos an Saxophon und

Klarinette. Seit Ende 2021 ist

Wim Vreeburg (Klarinette,

Saxophon) als vierter Mann

in der Frontline dabei.

Die wegen Corona auftrittsfreie

Zeit hat die Band genutzt,

um eine neue CD aufzunehmen,

die den Titel trägt:

„May the circle be unbroken“,

wobei mit „circle“ natürlich

die Jazzfamilie gemeint ist,

die sie alle gerne erhalten

möchten.

Karten sind in der Kulturinformation

im Schlossgarten,

bei Skribifax, in der

Altstadt-Buchhandlung in

Otterndorf, in der West-Apotheke

und in der Nord-

West-Apotheke sowie im

CN-Ticket-Service erhältlich.


4

Regional 1. Oktober 2022

Zutaten

(für 4 Personen)

- 250 g Basmati-Reis

- 1 rote Zwiebel

- 2 Möhren

- 1 säuerlicher Apfel

(z.B. Boskoop)

- 500 g Kabeljaufilet

- Saft einer halben Zitrone

- 3 EL Sojaöl

- Salz

- Pfeffer

- Currypulver

- 1 EL Zucker

- 100 ml Apfelsaft

- 1 TL Weizenstärke

- 2 EL Kokosraspeln

- 1 EL gehackte Pistazien

- Petersilie

Reis nach Packungsanweisung

garen.

Zwiebel schälen und in

Würfel schneiden. Möhren

waschen, schälen und

in Stifte schneiden. Apfel

entkernen und in Spalten

schneiden.

Über Flugversuche...

WattBZ: Austellung von Große-Ophoff

CUXHAVEN re ∙ Der gebürtige

Cuxhavener Jakob

Große-Ophoff zeigt vom 2.

Oktober bis zum 6. Januar

2023 seine Ausstellung unter

dem Titel „Flugversuch

im Federkleid“ im Wattenmeer-Besucherzentrum

(WattBZ) Cuxhaven.

Er selbst beschreibt seine

Ausstellung als eine Reise

in eine Vogelwelt, in der

Realität und Phantasie verschwimmen.

Die Ausstellung

handelt von der Freiheit

der Lüfte von Käfigen

der Gegenwart, von bunten

Federkleidern und aufgesetzten

Schnäbeln, von dem

Versuch zu Fliegen und der

Akzeptanz der Schwerkraft.

„Flugversuch im Federkleid“

wurde anhand Techniken

verschiedenster Art

hergestellt. Von Bildercollagen

über Acryl- und Ölfarbe

bis hin zu halbdigitalen,

illustrativen Werken. Das

Oberthema, die Welt der

Vögel, bietet für viele, aber

nicht für alle Werke die

Grundlage.

Jakob Grosse-Ophoff ist

in den Bereichen Malerei,

Fisch-Curry

Kabeljau säubern, mit Zitronensaft

beträufeln und

mundgerecht würfeln.

Das Öl in einer Pfanne

erhitzen, Zwiebeln und

Möhren ca. 5 Minuten darin

dünsten. Apfelspalten

und Fischwürfel dazugeben,

alles mit Salz, Pfeffer,

Curry und Zucker würzen.

Apfelsaft dazugeben und

das Fisch-Curry abgedeckt

bei geringer Hitze ca. 8-10

Minuten garen. Mit etwas

Stärke binden. Kokosraspeln

in einer Pfanne ohne

Fett rösten. Reis mit gehackten

Pistazien vermischen.

Fisch-Curry mit Kokosraspeln

bestreuen.

Zusammen mit dem Reis

auf einem Teller anrichten

und mit Petersilie

garnieren.

Pro Person:

450 kcal (1884 kJ), 26,6 g Eiweiß,

10,9 g Fett, 60,6 g Kohlenhydrate

Fotohinweis: Wirths PR

Skulpturen und kreativer

Holzbau tätig. Die Motive

sind häufig gesellschaftsoder

sozialkritischer Art,

oder greifen Alltagsthemen

auf. Darüber hinaus ist das

„Erfinden“ von Maschinen

auf Papier ein großer

Teil seiner momentanen

Arbeiten. Eines seiner letzten

Projekte stellte im Jahr

2021 die Bar „Unfug“ dar,

die er gemeinsam mit drei

Freunden in Rostock eröffnet

hat. Zu Grosse-Ophoffs

Aufgaben gehörte dabei die

Gestaltung der Bar und der

Holzarbeiten. Im „Unfug“

finden außerdem wechselnde

Kunstausstellungen

statt.

Die Ausstellungseröffnung

findet am Sonntag, 2. Oktober,

um 11 Uhr im Wattenmeer-Besucherzentrum

am

Sahlenburger Strand statt.

Die Vernissage bildet zugleich

den Auftakt für die

diesjährigen Zugvogeltage

im Niedersächsischen Wattenmeer

(8. bis 16. Oktober).

Interessierte Besucher sind

eingeladen. Der Eintritt ist

wie gewohnt frei.

Fisch ist gesund

VISSELHÖVEDE lpd ∙ „Der

Faktor Zeit ist die entscheidende

Größe beim Wolf. Es

geht um Zeit für die Weidetierhalter,

um schnelles Handeln

seitens der Politik und

um schnell die Mittel für die

Schadensregulierung zu bekommen.

Dann hat die Weidetierhaltung

in Niedersachsen

noch eine Chance“, zog

Landvolk-Vizepräsident und

Sprecher des Aktionsbündnisses

Aktives Wolfsmanagement,

Jörn Ehlers, sein

Fazit zur Fachtagung „Wolf

und Weidetiere - Wie geht es

weiter mit der Wolfspolitik in

Niedersachsen?“, die in Visselhövede

stattfand.

44 Wolfsrudel, vier residente

Einzelwölfe und ein Grenzgänger

in 48 Wolfsterritorien

sind aktuell für Niedersachsen

erfasst. „Das sind circa

450 Wölfe, sodass 20 Prozent

des deutschen Wolfsbestandes

in Niedersachsen

lebt“, führt Ehlers aus. 241

Wolfsübergriffe mit 685 toten

Tieren wurden im vergangenen

Monitoringjahr

registriert. „Trotz des gewaltigen

nicht nur finanziellen

Aufwandes für den Herdenschutz

bleiben die Risszahlen

auf diesem erschreckend hohen

Niveau. Deshalb fordert

das Aktionsbündnis eine

sofortige Bestandsregulierung

sowie den Ausschluss

bestimmter Regionen als Ansiedlungsgebiete

für Wölfe

(Wolfsfreie Regionen). Alle

vom Wolf verursachten Kosten,

inklusive der folgenden

Unterhaltungskosten, müssen

verlässlich ersetzt werden“,

sagte Ehlers.

Elke Steinbach, Herdenschutzberaterin

der Landwirtschaftskammer

Niedersachsen

(LWK), erklärte

in ihrem Vortrag, dass die

Herausforderungen beim

wolfsabweisenden Herdenschutz

mit den verschiedensten

Geländeformen

Niedersachsens sowie den

Tierwohlaspekten wie Weidegang

enorm seien. Die

größte Herausforderung sei

aber die Unterhaltung der

Zäunung. Wo Herdenschutz

gut umgesetzt wird, funktioniere

er, lautete ihr Fazit.

Jennifer Kraushaar, Tierärztin

und Koordinatorin „Rissbegutachtung“

der LWK,

berichtete, dass seit der Rissbegutachtung

ab 1. Februar

2022 durch Forstfachkräfte

der Landwirtschaftskammer

die LWK bis dato 223

Fälle bearbeitet habe. In 171

Fällen wurde der Wolf als

Verursacher festgestellt, in

81 Fällen sind Billigkeitsleistungen

gewährt worden.

Auffällig ist, dass Wölfe vermehrt

große Weidetiere anfallen.

Aktuell wurden 623

Schafe und Ziegen gerissen

(Vorjahr insgesamt 749), 44

Rinder (46), 13 Pferde (8) und

24 Stück Gatterwild (37).

Die Monate September und

Oktober mit den höchsten

Risszahlen im Jahresverlauf

stehen noch bevor.

Gedankenspiele

Endlich wieder Flecki!

Umweltminister Olaf Lies

(SPD) sprach sich in der

Diskussionsrunde mit den

niedersächsischen Landespolitikern

gegen die Vermenschlichung

des Wolfes

aus und forderte ein regional

differenziertes Bestandsmanagement.

Eine feste Quote

wie in Frankreich helfe, zügig

handeln zu können. Bei

400 Wölfen in Niedersachsen

schlägt er eine Quote von

jährlich zehn Prozent vor.

Der Wolfsbestand sei nicht

gefährdet, die Population

würde trotzdem wachsen.

„Mehr als 500 Wölfe verträgt

das Land nicht. Wir haben

schon den günstigen Erhaltungszustand

erreicht, wir

müssen ins Handeln kommen“,

sieht Lies die Grenze.

Auch Marco Mohrmann

(CDU) beobachtet mit Sorge,

dass die Menschen im

ländlichen Raum die Weidetierhaltung

aufgeben. Da

Niedersachsen so viele Wölfe

verzeichne wie Schweden

und Norwegen zusammen,

sei ein aktives Wolfsmanagement

nötig, um Wölfe

im größeren Stil töten zu

können. Mit Feststellung des

Am Donnerstag, 29. September,

war es mal wieder

so weit. Der Herbst-Fleckenmarkt

wurde eröffnet. Der

Herbst hat zwar wieder einmal

gezeigt, wie ungemütlich

er sein kann, aber ich war

trotzdem da.

Der Ritzebütteler Marktplatz

hatte sich in eine Kirmesmeile

verwandelt, wie ich sie

aus meiner Kindheit

kannte. Großfahrgeschäfte

sahen da zwar

damals noch ein bisschen

anders aus, aber

die Kinderkarussells,

Vergnügungsbuden

und Imbissstände hatten immer

schon ihre Anziehungskraft.

Unser Vater hatte selbst

großes Vergnügen daran,

mit uns über den Markt zu

schlendern. Und ich habe

es mit meiner Tochter ebenso

gehalten. Ich glaube, der

Fleckenmarkt-Besuch hat in

vielen Cuxhavener Familien

Tradition. Ich kenne sogar

ältere Ehepaare, die sich dort

kennen- und lieben gelernt

haben. Und die Ehe hält noch

nach vielen Jahren. Deshalb

ist der Fleckenmarkt-Besuch

für sie immer ein „Muss“.

An einem Sonntag vor Pfingsten

im Jahr 1751 fand der erste

Fleckenmarkt in Cuxhaven

statt. Er begann als Krammarkt,

zu dem sich später

auch noch ein Viehmarkt dazugesellte.

Heute steht dafür

das Vergnügen im Mittelpunkt.

Durch die Pandemie

musste er einige Male ausfallen.

Das war für die Schausteller

wesentlich härter als

für die Besucher. Schließlich

ist der Spaß und die Freude

der Menschen ihr Broterwerb.

Ich hoffe inständig, dass es

nie wieder zu einem solchen

Lockdown kommt, denn ich

weiß, wie die Schausteller

darunter gelitten

haben.

Deshalb wird es für

mich wie bei jedem

Fleckenmarkt nicht

nur einen Besuch geben,

sondern auch

die obligatorische Bratwurst,

den Schmalzkuchen und

gebrannte Mandeln. Aus

dem Kinderkarussell bin ich

zwar rausgewachsen, aber

ein Schnack mit den Schaustellern

ist immer drin. Die

„wilden“ Bahnen sehe ich mir

lieber von außen an, sonst

könnte mein Magen die Leckereien

nicht so gut vertragen.

Was ich mir unbedingt

ansehen werde, ist der Höhepunkt

am Montag, dem letzten

Tag des Fleckenmarktes,

das Höhenfeuerwerk. Dazu

wünsche ich mir ganz fest

trockenes Wetter und hoffe,

dass viele Besucher auch am

Familientag den Fleckenmarkt

besuchen werden.

In diesem Sinne „Wir sehen

uns!“ ihr


Joachim Tonn

„Wird Zeit, beim Wolf ins Handeln zu kommen“

Lies: 10 Prozent-Quote für Abschüsse / Wölfe reißen vermehrt Großtiere

Mitwirkende der Veranstaltung Wolf und Weidetiere (v.l.): Olaf Lies, Christian Meyer, Elke Steinbach,

Jörn Ehlers, Jennifer Kraushaar, Marco Mohrmann, Hermann Grupe Foto: Landvolk

günstigen Erhaltungszustandes

und wolfsfreier Zonen

sieht Mohrmann 300 bis

500 Tiere für Niedersachsen

als verkraftbar an.

Hermann Grupe (FDP)

wünscht sich mehr Sachlichkeit

in der Debatte. Ohne

Regelung werde Niedersachsen

bald 2.000 Wölfe haben,

aber keine Weidetierhalter

mehr. Es gebe Gebiete in Niedersachsen,

die die höchste

Wolfsdichte weltweit aufweisen.

Grupe stimmt der regionalen

Planung zu und zieht

bei 300 Wölfen die Grenze für

Niedersachsen. Grünen-Politiker

Christian Meyer sieht

verhärtete Fronten und fordert

mehr Sachlichkeit. Meyer

plädiert für eine gemeinsame

sachliche, vernünftige

Wolfs- und Weidepolitik:

Verstärken der Prävention

und notfalls Entnahme

von Problemwölfen. Da die

Feststellung des günstigen

Erhaltungszustandes nach

EU-Richtlinie erfolge, werde

es keine Regelung auf Bundesebene

geben, erklärte Meyer

und gab keine Zahl zur

Grenze für Niedersachsens

Wolfsbestand ab.


1. Oktober 2022 Regional

5

Land setzt neues Gesamtverteilkontingent fest

Weitere 1.900 Geflüchtete / Wohnraum: Landkreis bittet um Unterstützung

LANDKREIS re ∙ Wie alle

anderen niedersächsischen

Kommunen haben auch

der Landkreis Cuxhaven

und seine kreisangehörigen

Kommunen in den

vergangenen Monaten sehr

viele Menschen aufgenommen

und untergebracht.

Doch der Zuzug der Schutzsuchenden

in Niedersachsen

hält unvermindert an.

Aus diesem Grund hat das

Land das Gesamtverteilkontingent

angepasst. Im

Landkreis werden damit

zusätzlich 1.900 Menschen

erwartet. Wohnraum wird

also weiter gebraucht und

Unterstützung ist mehr als

willkommen.

Welcher Landkreis wie viele

Geflüchtete aufnehmen

muss, wird durch das Land

Niedersachsen regelmäßig

in Verteilkontingenten festgelegt.

Im April basierte

dies auf einem Gesamtverteilkontingent

von 100.000

Personen. Inzwischen ist

dies ausgeschöpft, und doch

ist zu erwarten, dass der

Zuzug nicht abreißt. Für

das kommende halbe Jahr

hat das Land die Kommunen

daher angewiesen, insgesamt

weitere 70.000 Personen

aufzunehmen. Jede

Kommune hat nun wieder

eine offene Aufnahmeverpflichtung,

die auch bei uns

zu spüren sein wird.

Für den Landkreis bedeutet

dies, dass anstatt der ursprünglich

zugewiesenen

3.300 nun 5.200 Geflüchtete

Kinder überzeugten mit Gesang und Tanz und dankten so für die

Unterstützung (siehe nebenstehenden Bericht) Foto: Privat

untergebracht werden müssen.

Eine große Herausforderung

für alle Beteiligten

in der Kreisverwaltung

und in den Rathäusern,

aber auch für die unterstützenden

Träger der Wohlfahrtspflege

und für alle

ehrenamtlichen Helfer, wie

der Leiter des Krisenstabes

Friedhelm Ottens betont:

„Anstatt wöchentlich 50

Personen werden nun 65 bis

70 Personen in der Woche

aus der Landesaufnahmebehörde

erwartet. Für diese

Menschen haben wir Erstaufnahmestellen

in Sahlenburg

und in Kürze auch in

Neuhaus eingerichtet, aber

das ist keine Dauerlösung.“

Ottens macht deutlich, dass

die kreisangehörigen Kommunen

auch weiterhin dringend

nach Wohnraum für

die Geflüchteten suchen.

„Die Menschen müssen die

Möglichkeit haben, hier

anzukommen. Das ist eine

entscheidende Voraussetzung

für eine erfolgreiche

Integration“, so der Erste

Kreisrat.

Für eine erfolgreiche Integration

der Geflüchteten

ist darüber hinaus die Unterstützung

aus der Bevölkerung

unerlässlich. Ottens

freut sich, dass sich

im Landkreis inzwischen

ehrenamtliche Strukturen

gebildet haben, die eine

große Unterstützungsarbeit

leisten. „Für die Hilfe

durch die Ehrenamtlichen

vor Ort sind wir außerordentlich

dankbar“, betont

er. Entspannung kann der

Stabsleiter fürs Erste nicht in

Aussicht stellen: „In diesem

Winter benötigen wir diese

Hilfe noch.“

Alle Beteiligten prüfen derzeit

verschiedene Lösungsansätze

für die Aufnahme

weiterer Schutzsuchender

im Landkreis. Das Land

Niedersachsen hat zugesagt,

die Kommunen dadurch zu

entlasten, dass es die Kapazitäten

der Landesaufnahmebehörden

erhöhen

wird, damit die Menschen

mindestens eine Woche dort

verbringen können, bevor

sie in den Kommunen untergebracht

werden. Dennoch

muss dringend weiterer

Wohnraum angemietet

werden.

Wer eine Wohnung zur Verfügung

stellen kann oder

dazu Fragen hat, kann sich

an die Ansprechpartner in

den Rathäusern wenden:

Stadt Cuxhaven: Herr

Schult, Tel.: 04721 66-2178;

E-Mail: asylbewerberleistung@landkreis-cuxhaven.

de

Stadt Geestland: Herr Witgen,

Tel.: 04743 937-1164;

E-Mail: Malte.Witgen@

geestland.eu

Samtgemeinde Land Hadeln:

Herr von der Fecht,

Tel.: 04751 919-020; E-Mail:

thomas.vonderfecht@land.

hadeln.de

Samtgemeinde Hemmoor:

Frau Tietje, Tel.: 04771

602147; E-Mail: a.tietje@

hemmoor.de

Samtgemeinde Börde

Lamstedt: Frau Börger,

Tel.: 04773 899-203; E-Mail:

ordnungsamt@boerde-lamstedt.de

Gemeinde Wurster Nordseeküste:

Herr Linkel, Tel.:

04742 87-301; E-Mail: n.linkel@gwnk.de.

Ukrainer luden ein

Dankeschön-Fest mit 100 Gästen

CUXHAVEN re ∙ Organisiert

von ukrainischen Bürgern in

Stadt und Landkreis Cuxhaven

fand vor kurzem ein

Dankeschön-Fest im Haus

der Jugend statt. Knapp 100

geladene Ehrenamtliche und

Hauptamtliche feierten mit

den ukrainischen Gastgebern.

Dem rund 40-köpfigen

ukrainischen Organisationsteam

war es eine Herzensangelegenheit,

ihren Dank über

die gute Aufnahme im Cuxland

auszudrücken.

Der Empfang durch die

Ukrainer, allen voran durch

die Kinder, war an Herzlichkeit

nicht zu überbieten.

Mit, traditionellen großen

bunten Blütenkränzen im

Haar und wunderhübsch

bestickten Blusen wurden

den eintreffenden Gästen

als Willkommensgeschenk

selbstgebackene Plätzchen in

Form von Herzen, dekoriert

mit blau gelbem Zuckerguss,

überreicht.

Erster Kreisrat Friedhelm

Ottens und Bürgermeisterin

Silke Karallus zeigten

sich erfreut über die Einladung.

Ottens erinnerte in

seiner Rede noch einmal

an die deutsche Geschichte

und wie wichtig es gerade

in diesen Zeiten sei, Hilfe

zu leisten. Karallus hob in

ihrer Rede die Herzlichkeit

der ukrainischen Menschen

hervor und bat noch einmal

ein ukrainisches Mädchen

in ihrer traditionellen Kleidung

auf die Bühne. Sogar

ein Geschenk bekamen die

Vertreter von Stadt und

Landkreis überreicht. Ebenso

wie die Organisatoren

des Ukraine-Cafés, das Offene

Herz Altenwalde und

die Martinsgemeinde. Den

Höhepunkt der offiziellen

Begrüßung bildete ein Tanz

der ukrainischen Kinder.

Der anschließenden Einladung

zur kulinarischen Reise

durch die Ukraine, wurde

gern Folge geleistet.

Ob herzhafter Borschtsch,

lecker würzige Wareniki

(Teigtaschen) mit Kartoffeln

oder süße Nalistniki (dünne

Pfannkuchen mit Quark) - es

war für jeden Gaumen etwas

Passendes dabei. Und auch

gegen den Durst standen

ukrainische Getränke bereit.

Untermalt von ukrainischen

Klängen kamen die Gäste

und die Gastgeber miteinander

ins Gespräch.

Im Foyer des Hauses der

Jugend gab es eine kleine

Ausstellung ausgewählter

Kunstwerke, die die ukrainischen

Kinder gemalt hatten.

Was die kleinen Künstler

mit Farbe und Pinsel

geschaffen haben, kam von

Herzen und entsprach überwiegend

den inneren Emotionen

und Sorgen der Kinder

und waren schön anzusehen.

All den ukrainischen Menschen,

die in Eigenregie

dieses Fest organisiert und

veranstaltet haben, ist es gelungen,

den Gästen einen

Einblick in das Leben und in

die Tradition der Ukraine zu

geben.

Landtagswahlen Niedersachsen 9. Oktober 2022

Belum.

Bürgermeister Matthhias Peter

Oberndorf.

Bürgermeister Detlef Horeis

Cadenberge.

Bürgermeister Wolfgang Heß

Osterbruch.

Bürgermeister Peter von Spreckelsen

Liebe Wählerin, lieber Wähler,

Sie kennen uns als Bürgermeisterinnen und

Bürgermeister aus der Samtgemeinde Land Hadeln.

Gemeinsam mit Ihnen gestalten wir unsere

Zukunft im Hadler Land. Dazu brauchen wir

eine starke Stimme in der Landesregierung in

Hannover. Oliver Ebken ist diese starke Stimme

für unsere Region.

Deshalb unterstützen wir ihn und bitten Sie um

Ihre Erststimme für Oliver Ebken und die Zweitstimme

für die SPD mit unserem Ministerpräsidenten

Stephan Weil.

Wir wissen, dass wir mit Oliver Ebken in Hannover

optimal vertreten sein werden. Mit ihm und

unserem Ministerpräsidenten Stephan Weil

bewältigen wir gemeinsam mit Ihnen die vor

uns liegenden Herausforderungen. Da sind wir

sicher.

Neuenkirchen.

Bürgermeisterin Dagmar Diers

Wanna.

Bürgermeisterin Nicole Friedhoff

Otterndorf.

Bürgermeister Claus Johannßen

Deshalb: Die Erststimme für Oliver Ebken

- die Zweitstimme für die SPD


6

„Fränkischer Jahreswechsel am Main“

vom 29.12.2022 – 2.1.2023

Unsere Silvesterreise führt

uns ins schöne Frankenland.

Wir wohnen und feiern im

Mercure Hotel**** auf einer

Maininsel in Schweinfurt.

Von hier aus unternehmen

wir interessante Ausfl üge.

CUXHAVEN jt ∙ Für Bürgermeister

Oliver Ebken

und den 1. Vorsitzenden

der Schausteller David Bode

ging es - diesmal im „Dancer“

- in den Flugmodus.

Wer schwindelfrei war, hatte

gute Karten. Für Weicheier

war die erste Fahrt ohnehin

die Letzte. So war Platz

für die Mutigen! Nun stand

dem großen Trubel nichts

mehr im Weg.

Die Festplatzatmosphäre

mit Karussells, Actionfahrgeschäften,

Los- und Schießbuden,

Süß- und Backwaren,

Eis, Getränken und diversen

kulinarischen Spezialitäten

garantieren einen Riesenspaß

für die ganze Familie.

Am Donnerstag wurde der

Herbstfleckenmarkt feierlich

eröffnet. Bis zum Montag,

3. Oktober freuen sich

die Schausteller von 14 bis

23 Uhr auf viele Gäste.

„Gerade in schwierigen

Zeiten ist es wichtig, den

Kindern und Familien ein

Lächeln ins Gesicht zu zaubern

und dafür zu sorgen,

dass am Ende des Tunnels

wieder Licht zu sehen ist und

nicht der entgegenfahrende

Zug. Einen schönen Dank

Reisepreis pro Person

im DZ

EZ-Zuschlag 130 € 799 €

Leistungen:

- CUXLINER Reisebegleitung

um Mitternacht Mitternachtsimbiss

- CUXLINER Frühstück auf der Hinfahrt - Ganztagsausfl ug Coburg und Bamberg

- 4 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet - Stadtführung in Bamberg

- 2 x Abendessen in Form der Halbpension - Mittagessen in Coburg (Menü)

- 1 x Fränkischer Abend mit fränkischen - Halbtagsausfl ug nach Würzburg

Abendessen und einem Alleinunterhalter - Gutschein für Brücken Shopping

- 1 x Silvestergala mit Sektempfang, Gala - Halbtagsausfl ug nach Volkach

Abendessen, Getränkepauschale mit Wein, - 1 x Kaffee und ein Stück Kuchen

Bier und Softgetränken bis 01.00 Uhr, Sekt

Cuxliner GmbH

Neue Industriestr. 14, 27472 Cuxhaven

Tel. 0 47 21 / 60 06 45

Es geht wieder rund

Fleckenmarkt sorgt für Vergnügen

den Marktbeschickern, dass

sie immer wieder den Weg

nach Cuxhaven finden“,

sagte Bürgermeister Oliver

Ebken.

Der Markt ist vielfältig wie

nie. Das Sehlmeyersche Kinderkarussell

von 1924 lässt

die 283-jährige Geschichte

des Cuxhavener Fleckenmarktes

wieder lebendig

werden. Mit dem Herbstfleckenmarkt

nimmt Schausteller

Volker Sehlmey er

nach 45 Jahren seinen Abschied

und übergibt das

Fahrgeschäft an die nächste

Generation, seinen 18-jährigen

Neffen Maximilian

Ernst-August.

Als Präsent zur Übergabe

in die Selbstständigkeit

überreichte der 1. Vorsitzende

der Schausteller David

Bode eine Utensilie aus alter

Schaustellerwelt, den Hebelbaum.

Er diente früher

dazu, ein Karussell in die

senkrechte und waagerechte

Position zu bringen. Danach

wurde Maximilian die Ehrennadel

des Schaustellerverbandes

verliehen und er

wurde als Mitglied in den

Schaustellerverband

aufgenommen.

BSM

Den Hebelbaum gab’s als Zepterübergabe am Karussell (vl.):

MdL Thiemo Röhler, Volker Sehlmeyer, David Bode, Maximilian

Ernst-August Sehlmeyer, Bürgermeister Oliver Ebken und Volker

Sehlmeyer

Foto: jt

Ingrid Schön

21762 Otterndorf • Marktstraße 27

Tel. (04751) 909243 od. 0171 /7186977

Räumungsverkauf

wegen Geschäftsaufgabe!

Ab Samstag 01. Oktober

50% Rabatt auf alle Artikel.

Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 10.00–18.00 Uhr, Sa. 10.00–14.00 Uhr

Regional 1. Oktober 2022

Henrike Stindt neue Plattdeutsch-Beauftragte

40. Schulmeistertag zwischen Elbe & Weser / H.-H. Kahrs verabschiedet

CUXHAVEN re ∙ „Für einen

kleinen Moment die Sorgen

vergessen und einfach mal

der Sonne entgegen hüpfen.“

So beschreibt es Claudia

Bönnen, Sahlenburgs

stellvertretende Ortsbürgermeisterin

in Sahlenburg, die

zusammen mit Ortsratsmitglied

Marike Penner für 15

geflüchtete Kinder aus dem

Ankunftszentrum ein

Trampolinspringen am Sahlenburger

Strand organisiert

hat.

Der Ortsrat Sahlenburg

DORNSODE mor ∙ Schon

im letzten Jahr war klar,

dass es eine Wiederholung

des Rasenmäher-Duells in

Dornsode geben wird.

Entstanden ist dieser ungewöhnliche

Wettstreit während

der letzten Kommunalwahl,

als die Wahlhelfer im

Laufe ihres Einsatzes feststellten,

dass die Rasenfläche

um die örtliche Schützenhalle

dringend gemäht werden

müsste. Um die Kosten für

die Mähaktion so gering wie

möglich zu halten entwickelte

sich die Idee, die Pflegearbeiten

mit einem Wettbewerb

zu kombinieren.

Für die Organisation stellten

sich Marie-Theres Gerosch

und Norbert Sawatzki

zur Verfügung und informierten

die Dorfbewohner

von dem geplanten Vorhaben.

Da fast jeder Haushalt

in Dornsode über einen

Aufsitzmäher verfügt, war

die Beteiligung sehr groß.

Auch in diesem Jahr hatten

Plattdeutsch-Beauftragte Henrike Stindt mit Michael Roesberg

(l.) und Vorgänger Hans-Hinrich Kahrs Foto: LV Stade

ELBE-WESER re ∙ „Plattdüütsch

in de School geiht

wieter“, unter diesem Motto

stand der 40. Plattdeutsche

Schulmeistertag des Landschaftsverbandes

Stade, der

am 21. September in Alfstedt

im Landkreis Rotenburg

stattfand. Über 50

Lehrer waren auf Einladung

des Landschaftsverbandes

zusammengekommen, um

Projekte und Formate zu

diskutieren, mit denen die

niederdeutsche Sprache in

die Schulen gebracht werden

kann.

Dr. Reinahrd Goltz vom Institut

für Niederdeutsche Sprache

in Bremen und Hans-Hinrich

Kahrs (Alfstedt) stellten

neue Unterrichtsmaterialien

vor, Henrike Stindt (Börde

Lamstedt) berichtete über

die landesweite Initiative

„Freedag is Plattdag“, die jedes

Jahr im September stattfindet

und informierte über

das „Nettwark Platt“ des

Landschaftsverbandes Stade.

Zu Beginn des Schulmeistertages

sangen 100 Kinder

des Chores der Oberschule

Oerel unter der Leitung von

Andrea Martens neue plattdeutsche

Lieder.

Besonderer Höhepunkt des

Schulmeistertages waren die

Ehrung und die Verabschiedung

von Hans-Hinrich

Kahrs als Plattdeutsch-Beauftragter

des Landschaftsverbandes

Stade. Kahrs war

von 1997 bis 2022 ehrenamtlich

für den Landschaftsverband

in Sachen Plattdeutsch

tätig. In dieser Zeit organisierte

er 26 Plattdeutsche

Schulmeistertage, 23 Obleutetagungen,

13 Lesewettbewerbe

für Schüler und elf

Plattdeutsche Schultheater-

Sorgen mal vergessen

Ortsrat lud zum Trampolinspringen

stellte die finanziellen

Mittel bereit und mit Unterstützung

durch Leva

Künkele als Übersetzerin

konnte man an diesem sonnigen

Nachmittag in viele

lachende Gesichter schauen.

Die Teddys, die es als

Erinnerung abschließend

für alle Kinder gab, wurden

auf dem Weg zurück ins

Geflüchteten-Ankunftszentrum,

das sich auf dem Gelände

des ehemaligen Helios

Seehospitals befindet,

ganz fest im Arm gehalten.

tage zwischen Elbe und Weser.

In der Zeitschrift „Heimat

und Kultur zwischen

Elbe und Weser“ des Landschaftsverbandes

betreute

er die Seiten „Von Land un

Lüüd“ und „Op Platt - Över

Platt“. Auch das Niederdeutsche

Jugendtourneetheater

„Wellenbreker“ des Landschaftsverbandes

gründete

Hans-Hinrich Kahrs. Als

Berater für Niederdeutsch

der niedersächsischen Landesschulbehörde

baute er

die Plattdeutsch-Angebote

für die Schulen Niedersachsens

erheblich aus: heute

gibt es landesweit 126 „Projektschulen

Niederdeutsch“

und 530 Lehrerstunden für

Niederdeutsch-Projekte.

Landschaftsverbands-Vorsitzender

Michael Roesberg

würdigte Kahrs‘ Leistungen

zur Förderung der niederdeutschen

Sprache und

zeichnete ihn mit der Ehrenmedaille

des Landschaftsverbandes

für besondere

Verdienste um die Kulturlandschaft

zwischen Elbe

und Weser aus.

Im Verlauf des Schulmeistertages

stellte Landschaftsverbands-Geschäftsführer

Dr. Hans-Eckhard

Dannenberg Henrike Stindt

als neue Plattdeutsch-Beauftrage

vor. Sie koordiniert die

Plattdeutsch-Angebote des

Landschaftsverbandes und

betreut etwa gemeinsam mit

Isa Steffen vom Verein „De

Plattdüütschen“ das neue

„Nettwark Platt“ des Landschaftsverbandes.

Informationen

über diese Angebote

auf der Website des Landschaftsverbandes

www.

landschaftsverband-stade.

de/plattdeutsch/.

Erneut Rasenmäher-Duell in Dornsode

Erlös des Spektakels geht an die DRK-Kindertagesstätte Armstorf

Siegerehrung beim Rasenmäher-Duell in Dornsode

Führungsausbildung

Erster Schritt erfolgreich gemeistert

Die erfolgreichen Absolventen

Foto: mor

CUXHAVEN re ∙ 14 Feuerwehrkräfte

haben den ersten

Schritt in der sogenannten

Führungsausbildung erfolgreich

abgeschlossen: Bei der

Cuxhavener Feuerwehr absolvierten

die angehenden

Truppführer ihren Kurs.

Neben dem theoretischen

Wissen auf der „Schulbank“,

waren die Einsatzkräfte

auch für Einsätze auf dem

Übungsgelände in Oxstedt

aktiv. Hier wurden Kenntnisse

in verschiedenen Feuerwehrthemen,

wie zum

Beispiel das Verhalten bei

Gefahren oder der Umgang

mit ABC-Stoffen vermittelt.

Die Bezeichnung Truppführer

besiegelt den ersten

Schritt in der sogenannten

Führungsausbildung. Nach

Erlangen der Bezeichnung

darf die erste Einheit, ein

aus zwei Feuerwehrleuten

bestehender Trupp, verantwortlich

geführt werden.

Foto: Feuerwehr

sich 14 Teilnehmer eingefunden.

Es ging bei dem

Konkurrenzkampf nicht

nur darum das große Außengelände

zu mähen, sondern

man musste sich auch

an verschiedenen Spielstationen

beweisen. Als erstes

ging es darum während der

Fahrt mit dem Aufsitzmäher

Luftballons auf einem

Brett zu zerstechen. Weitere

Aktionen waren das

Torschießen mit einem Hockeyschläger

und Kegel mit

einem großen Gymnastikball

umzuwerfen.

„Gar nicht so einfach während

der Fahrt die Anforderungen

zu erfüllen“, erklärte

Norbert Sawatzki, der noch

zwei zusätzliche Spiele anbot.

Eine Slalomfahrt durfte

nicht fehlen und viel Feingefühl

brauchten die Spieler

beim „Heißen Draht“.

„Wir freuen uns, dass auch

in diesem Jahr viele Zuschauer

zum Anfeuern gekommen

sind“, betonte Marie-Theres

Gerosch und gab

bekannt, dass der Erlös der

Veranstaltung der DRK-Kindertagesstätte

Armstorf zur

Verfügung gestellt wird.

Am Ende des Wettbewerbes

zeichneten die Organisatoren

die Gewinner aus. Bei

den Kindern erhielt Moritz

Lühmann den Wanderpokal

und im Jugendbereich

siegte Mika von Essen. Die

Damenriege führte Marie-Theres

Gerosch an und

bei den Herren belegte nach

einem Stechen Steffen Volkwein

den ersten Platz.

Der Vergleichskampf zahlte

sich auch für die Dornsoder

Dorfgemeinschaft aus, da

der Außenbereich um die

Schützenhalle gemäht und

in einem gepflegten Zustand

hinterlassen wurde.


1. Oktober 2022 Regional

7

Erntedank

in der Wingst

WINGST re ∙ Die Kirchengemeinde

Cadenberge-Wingst,

lädt am Sonntag,

2. Oktober, zu einem

Erntedankgottesdienst nach

Wingst-Westerhamm ein.

Der Gottesdienst, der um

11 Uhr beginnt, wird bei

gutem Wetter vor dem Bugenhagenhaus

gefeiert, bei

schlechtem Wetter wird der

Gottesdienst in die Kirche

verlegt. Musikalisch wird

der Gottesdienst, in dem

auch zwei Kinder getauft

werden, von den Bläsern

des Westerhammer Posaunenchores

begleitet. Nach

dem Gottesdienst wird eine

Suppe angeboten.

AWO lädt zum

Herbstkonzert

NEUENKIRCHEN re ∙ Die

Arbeiterwohlfahrt (AWO)

Neuenkirchen/Otterndorf

lädt am Sonntag, 16. Oktober,

um 14.30 Uhr unter dem

Motto „Musik und Bingo“

zu ihrem Herbstkonzert in

das Dorfgemeinschaftshaus

Neuenkirchen ein. Geboten

wird ein bunter Musiknachmittag,

mit der Musikgruppe

„Klammrebellen“ (Foto: Privat)

aus Düdenbüttel. Sie spielen

Stücke aus Stilrichtungen

wie Shantys, Country, Klassik

und Volksmusik. Für den Eintritt

einschließlich Kaffee und

Kuchen und drei Bingo- Lose,

wird ein Kostenbeitrag von

je 15 Euro erhoben. Anmeldung

und Tischreservierung

werden beim AWO-Vorsitzenden

Albert Tiedemann unter

(04751) 54 26 erbeten.

Herr Holm: Das Beste zum Schluss

Dirk Bielefeldt zu Gast im Stadttheater Cuxhaven

Erntedankfest auf

dem Bauernhof

OTTERNDORF re ∙ Die

Kirchengemeinden Neuenkirchen,

Osterbruch und

Otterndorf feiern am Sonntag,

2. Oktober, um 10.30

Uhr auf dem Hof Katthusen,

Wesermünder Straße

28 in Otterndorf, einen Gottesdienst

zum Erntedankfest.

Musikalisch begleitet

vom Posaunenchor Otterndorf

stehen der Dank an

Gott und an die Menschen,

die für das tägliche Brot arbeiten,

im Mittelpunkt. Die

Predigt hält Pastor Thorsten

Niehus. Alle Interessierten

aus nah und fern sind eingeladen,

mitzufeiern.

CUXHAVEN re ∙ Herr

Holm (Foto: Schachler) -

wer kennt ihn nicht, diesen

uniformierten Bürgerschreck.

Seit 30 Jahren

steht er nun schon auf der

Bühne, mit tausenden Aufführungen

und vielen Programmen.

Herr Holm, der

unvergleichliche Polizist

aus Hamburg. Mürrischer

Blick, schlurfender Gang

und Hornbrille sind ihm

zum Markenzeichen geworden.

Am Donnerstag,

6. Oktober, ist er um 20

Uhr mit seinem aktuellen

Programm „Das Beste zum

Schluss“ im Stadttheater

Cuxhaven zu erleben.

Herr Holm ist einer der

letzten Aufrechten. Ein Polizeiobermeister,

der noch

Haltung wahrt, selbst wenn

er am Boden liegt. Der auch

denen noch Vorbild sein

will, die schon über ihn lachen.

Immer fest in seinem

Glauben, dass nur Ruhe und

Ordnung diese Welt vor

Chaos und Willkür schützen

können und unermüdlich

in seinem Bemühen die

Menschen unseres Landes

zu mündigen und gesetzestreuen

Bürgern zu machen.

Herr Holm spricht aus

Erfahrung, wenn er sagt:

Jeder Mensch ist eine mögliche

Straftat.

Dirk Bielefeldt, der Mann

hinter der Figur des Polizisten

Holm, ist einzigartig

in der Welt der Komik. Er

Jazz in der

Kulturmühle

OSTEN re ∙ Am Erntedankfest,

Sonntag, 2. Oktober,

findet zum Saisonabschluss

ab 11.30 Uhr ein

Jazzfrühschoppen in der

Kulturmühle Osten statt.

Die legendäre Ostener Katastrophenband

unterhält die

Gäste von nah und fern in

gewohnt launiger Art und

Weise. Die Vollblutmusiker

begeistern seit Jahren das

Publikum und das Kulturmühlenteam

sorgt mit Erbsensuppe

und Getränken

für das leibliche Wohl. Wie

immer ist der Eintritt frei;

Spenden sind jederzeit

willkommen.

Impftermine Oktober 2022

macht sein ganz eigenes

Theater. Mit allem, was

dazu gehört: Bühnenbild,

Requisiten, Videos, Geräusche,

Musik... Eine furiose

Mischung aus Schauspiel,

Wortwitz, Slapstick

und visueller Komik. Das

macht ihm keiner nach.

Die provokant-liebenswürdige

Art dieses skurrilen

Typen ist Garant für

einen höchst amüsanten

Theaterabend. Herr Holm

- das ist Unterhaltung

made in Hamburg, das

ist Volkstheater im besten

Sinne. Zum Schluss präsentiert

Herr Holm noch

einmal ein paar herrliche

Klassiker und ganz neue

Ideen in einem überraschenden

Zusammenhang.

Getreu seinem Motto: Wir

müssen das Pferd von innen

einzäunen.

Karten sind in der Kulturinformation

im Schlossgarten

unter (04721) 62 2 13 sowie

unter www.cuxhaven.de/

tickets erhältlich.

Vortrag am

Welthospiztag

OTTERNDORF re ∙ Die

Hospizgruppe Land Hadeln

lädt zu einer Vortragsveranstaltung

am Welthospiztag

ein. Sie findet am

Samstag, 8. Oktober, um 17

Uhr in Otterndorf in den

Seelandhallen im Norderteiler

Weg 2a statt. Referent

ist Hans-Jürgen Grundei,

der in seiner Funktion als

Rechtsanwalt und Notar

über das Thema „Vorsorgevollmacht

und Patientenverfügung“

sprechen

wird. Der Eintritt ist frei;

um Spenden wird gebeten.

Weitere Informationen unter

(04751) 90 01 90.

BIWAPP

BÜRGER INFO & WARN APP

Schießsaison beendet

Neues Rehkönigspaar wurde gekürt

STINSTEDT re ∙ Der

Stinstedter Schützenverein

von 1919 beendete mit seinem

traditionellen Herbstschießen

die Saison. Nach

dem Antreten zur Einholung

des amtierenden Rehkönigspaares

Klaus Steffens

und Laura Tiedemann begannen

die Schießwettbewerbe

auf allen Ständen unter

regen Betrieb.

Am Abend wurden die neuen

Würdenträger vom stellvertretenden

Präsidenten Lars

Wichmann proklamiert und

die Preise ausgegeben. Das

neue Rehkönigspaar wird dabei

traditionell auf einer laufenden

Rehwildscheibe auf

dem KK-Stand ausgeschossen.

Als Rehkönig setzte sich

Sven Kröncke durch. Bei den

Damen beerbte Nele Tiedemann

ihre Schwester als Rehkönigin.

Auf der Kaiserscheibe

schossen sich Jan Ahrens

und Maria Mehrtens zum

neuen Kaiserpaar.

Zudem wurden die Jahresbestenwertungen

beendet.

Bei den Herren errang

Harald Ahrens die goldene,

Stefan Hillmann die silberne

und Lars Wichmann

die grüne Schützenschnur.

Bei den Damen wurde Ramona

Wichmann zur jahresbesten

Schützin gekürt.

Die weiteren Plätze belegten

Gunda Ahrens und Petra

Wichmann. Zugleich belegte

bei der Jugend Ingrun

Fontes den ersten Platz, gefolgt

von Sophia Söhl und

Nico Springer. Auf den

Preisscheiben für die Ente

als Hauptpreis zielte Fabian

Sund am besten, einen Gutschein

für die Weihnachtsgans

sicherte sich wiederum

Jan Ahrens.

Das Rehkönigspaar Nele Tiedemann und Sven Kröncke (sitzend)

sowie (v.l.): Lars Wichmann, Kaiserpaar Jan Ahrens und Maria

Mehrtens, Jahresbester Harald Ahrens, 2. Jahresbeste Gunda Ahrens

und 3. Jahresbeste Petra Wichmann Foto: Privat

Wann MIT Wo Adresse Uhrzeit Vermerk

Di. & Do. Wesermünde DRK Kreisverband Stotel Nelly-Sachs-Straße 2, Stotel 10.00-16.00 Kinderimpfungen möglich

04.10.22 Johanniter City Center Cuxhaven Segelckestraße 45-47, Cuxhaven 08.00-16.00 letzte Patientenannahme 30 Min. vor Schließung

05.10.22 Johanniter City Center Cuxhaven Segelckestraße 45-47, Cuxhaven 08.00-16.00 letzte Patientenannahme 30 Min. vor Schließung

05.10.22 Johanniter Rathaus Bad Bederkesa Am Markt 8, Bad Bederkesa 11.00-17.00

NOVAVAX möglich, 15.00-17.00 Uhr Kinderimpfungen,

letzte Patientenannahme 30 Min. vor Schließung

06.10.22 Johanniter City Center Cuxhaven Segelckestraße 45-47, Cuxhaven 08.00-18.00 NOVAVAX möglich, letzte Patientenannahme 30 Min. vor Schließung

07.10.22

07.10.22

Wesermünde

Wesermünde

REWE

REWE

Markt

Markt

Langen

Langen

Schmidtkuhlsweg

Schmidtkuhlsweg

1,

1,

Geestland

Geestland

14.00-18.00

14.00-18.00

Impfbus

Impfbus

07.10.22

07.10.22

Johanniter

Johanniter

City

City

Center

Center

Cuxhaven

Cuxhaven

Segelckestraße

Segelckestraße

45-47,

45-47,

Cuxhaven

Cuxhaven

08.00-16.00

08.00-16.00

letzte

letzte

Patientenannahme

Patientenannahme

30

30

Min.

Min.

vor

vor

Schließung

Schließung

10.10.22

10.10.22

Wesermünde

Wesermünde

EDEKA Mendes Dorum

EDEKA Mendes Dorum

Poststraße 17, Wurster Nordseeküste

Poststraße 17, Wurster Nordseeküste

14.00-18.00

14.00-18.00

Impfbus

Impfbus

10.10.22

10.10.22

Johanniter

Johanniter

City Center Cuxhaven

City Center Cuxhaven

Segelckestraße 45-47, Cuxhaven

Segelckestraße 45-47, Cuxhaven

08.00-16.00

08.00-16.00

letzte Patientenannahme 30 Min. vor Schließung

letzte Patientenannahme 30 Min. vor Schließung

10.10.22

10.10.22

Johanniter

Johanniter

Jugendfreizeitstätte Dorum

Jugendfreizeitstätte Dorum

Poststraße 16, Wurster Nordseeküste

Poststraße 16, Wurster Nordseeküste

09.30-17.00

09.30-17.00

NOVAVAX möglich, 15.00-17.00 Uhr Kinderimpfungen,

NOVAVAX möglich, 15.00-17.00 Uhr Kinderimpfungen,

letzte Patientenannahme 30 Min. vor Schließung

letzte Patientenannahme 30 Min. vor Schließung

11.10.22

11.10.22

Wesermünde

Wesermünde

Gemeinde

Gemeinde

Schulstraße, Beverstedt

Schulstraße, Beverstedt

10.00-14.00

10.00-14.00

Impfbus

Impfbus

11.10.22 Johanniter City Center Cuxhaven Segelckestraße 45-47, Cuxhaven 08.00-16.00 letzte Patientenannahme 30 Min. vor Schließung

11.10.22 Johanniter City Center Cuxhaven Segelckestraße 45-47, Cuxhaven 08.00-16.00 letzte Patientenannahme 30 Min. vor Schließung

12.10.22 Johanniter City Center Cuxhaven Segelckestraße 45-47, Cuxhaven 08.00-16.00 letzte Patientenannahme 30 Min. vor Schließung

12.10.22 Johanniter City Center Cuxhaven Segelckestraße 45-47, Cuxhaven 08.00-16.00 letzte Patientenannahme 30 Min. vor Schließung

12.10.22 Johanniter Rathaus Bad Bederkesa Am Markt 8, Bad Bederkesa 11.00-17.00 letzte Patientenannahme 30 Min. vor Schließung

12.10.22 Johanniter Rathaus Bad Bederkesa Am Markt 8, Bad Bederkesa 11.00-17.00 letzte Patientenannahme 30 Min. vor Schließung

13.10.22 Johanniter City Center Cuxhaven Segelckestraße 45-47, Cuxhaven 08.00-18.00 NOVAVAX möglich, letzte Patientenannahme 30 Min. vor Schließung

13.10.22 Johanniter City Center Cuxhaven Segelckestraße 45-47, Cuxhaven 08.00-18.00 NOVAVAX möglich, letzte Patientenannahme 30 Min. vor Schließung

14.10.22 Wesermünde EDEKA Schomacker Am Neumarkt 1, Hagen 14.00-18.00 Impfbus

14.10.22 Wesermünde EDEKA Schomacker Am Neumarkt 1, Hagen 14.00-18.00 Impfbus

14.10.22 Johanniter City Center Cuxhaven Segelckestraße 45-47, Cuxhaven 08.00-16.00 letzte Patientenannahme 30 Min. vor Schließung

14.10.22 Johanniter City Center Cuxhaven Segelckestraße 45-47, Cuxhaven 08.00-16.00 letzte Patientenannahme 30 Min. vor Schließung

NOVAVAX und Kinderimpfungen möglich,

15.10.22 Johanniter City Center Cuxhaven Segelckestraße 45-47, Cuxhaven 10.00-15.00

letzte NOVAVAX Patientenannahme und Kinderimpfungen 30 Min. möglich,

15.10.22 Johanniter City Center Cuxhaven Segelckestraße 45-47, Cuxhaven 10.00-15.00

vor Schließung

letzte Patientenannahme 30 Min. vor Schließung

17.10.22 Wesermünde COMBI Markt Feldhofplatz 8, Beverstedt 14.00-18.00 Impfbus

17.10.22

17.10.22

Wesermünde

Johanniter

COMBI Markt

City Center Cuxhaven

Feldhofplatz 8, Beverstedt

Segelckestraße 45-47, Cuxhaven

14.00-18.00

08.00-16.00

Impfbus

letzte Patientenannahme 30 Min. vor Schließung

17.10.22 Johanniter City Center Cuxhaven Segelckestraße 45-47, Cuxhaven 08.00-16.00 letzte Patientenannahme 30 Min. vor Schließung

NOVAVAX möglich, 15.00-17.00 Uhr Kinderimpfungen,

17.10.22 Johanniter Kirche Nordholz Elbestraße 6, Wurster Nordseeküste 09.30-17.00

letzte NOVAVAX Patientenannahme möglich, 15.00-17.00 30 Min. Uhr vor Kinderimpfungen,

17.10.22 Johanniter Kirche Nordholz Elbestraße 6, Wurster Nordseeküste 09.30-17.00

Schließung

18.10.22 Johanniter City Center Cuxhaven Segelckestraße 45-47, Cuxhaven 08.00-16.00 letzte

letzte

Patientenannahme

Patientenannahme

30

30

Min.

Min.

vor

vor

Schließung

Schließung

19.10.22

18.10.22

Johanniter

Johanniter

City

City

Center

Center

Cuxhaven

Cuxhaven

Segelckestraße

Segelckestraße

45-47,

45-47,

Cuxhaven

Cuxhaven

08.00-16.00

08.00-16.00

letzte

letzte

Patientenannahme

Patientenannahme

30

30

Min.

Min.

vor

vor

Schließung

Schließung

19.10.22

19.10.22

Johanniter

Johanniter

Rathaus

City Center

Bad

Cuxhaven

Bederkesa Am

Segelckestraße

Markt 8, Bad

45-47,

Bederkesa

Cuxhaven

11.00-17.00

08.00-16.00

letzte

letzte

Patientenannahme

Patientenannahme

30

30

Min.

Min.

vor

vor

Schließung

Schließung

20.10.22 19.10.22 Johanniter City Rathaus Center Bad Cuxhaven Bederkesa Segelckestraße Am Markt 8, Bad 45-47, Bederkesa Cuxhaven 08.00-18.00 11.00-17.00 NOVAVAX letzte Patientenannahme möglich, letzte 30 Patientenannahme Min. vor Schließung 30 Min. vor Schließung

21.10.22 20.10.22 Wesermünde Johanniter EDEKA City Center Schomacker Cuxhaven Parkstraße Segelckestraße 2, Loxstedt 45-47, Cuxhaven 14.00-18.00 08.00-18.00 Impfbus NOVAVAX möglich, letzte Patientenannahme 30 Min. vor Schließung

21.10.22 Johanniter Wesermünde City EDEKA Center Schomacker Cuxhaven Segelckestraße Parkstraße 2, Loxstedt 45-47, Cuxhaven 08.00-16.00 14.00-18.00 letzte Impfbus Patientenannahme 30 Min. vor Schließung

22.10.22 21.10.22 Johanniter Wochenmarkt City Center Cuxhaven Cuxhaven Beethovenallee Segelckestraße 12, 45-47, Cuxhaven Cuxhaven 07.00-13.00 08.00-16.00 letzte Patientenannahme 30 Min. vor Schließung

24.10.22 22.10.22 Wesermünde Johanniter Hammer Wochenmarkt Fachmarkt Cuxhaven Spaden Neufelder Beethovenallee Weg 6, 12, Schiffdorf-Spaden Cuxhaven 14.00-18.00 07.00-13.00 Impfbus letzte Patientenannahme 30 Min. vor Schließung

24.10.22 Johanniter Wesermünde City Hammer Center Fachmarkt CuxhavenSpaden Segelckestraße Neufelder Weg 6, 45-47, Schiffdorf-Spaden Cuxhaven 08.00-16.00 14.00-18.00 letzte Impfbus Patientenannahme 30 Min. vor Schließung

24.10.22 Johanniter Jugendfreizeitstätte City Center CuxhavenDorum Poststraße Segelckestraße 16, Wurster 45-47, Cuxhaven Nordseeküste 09.30-15.00 08.00-16.00 letzte Patientenannahme 30 Min. vor Schließung

25.10.22 24.10.22 Johanniter City Jugendfreizeitstätte Center CuxhavenDorum Segelckestraße Poststraße 16, Wurster 45-47, Cuxhaven Nordseeküste 08.00-16.00 09.30-15.00 letzte Patientenannahme 30 Min. vor Schließung

26.10.22 25.10.22 Johanniter City Center Cuxhaven Segelckestraße 45-47, Cuxhaven 08.00-16.00 letzte Patientenannahme 30 Min. vor Schließung

26.10.22 Johanniter Rathaus City Center Bad Cuxhaven Bederkesa Am Segelckestraße Markt 8, Bad 45-47, Bederkesa Cuxhaven 11.00-17.00 08.00-16.00 letzte Patientenannahme 30 Min. vor Schließung

27.10.22 26.10.22 Johanniter City Rathaus Center Bad Cuxhaven Bederkesa Segelckestraße Am Markt 8, Bad 45-47, Bederkesa Cuxhaven 08.00-18.00 11.00-17.00 NOVAVAX letzte Patientenannahme möglich, letzte 30 Patientenannahme Min. vor Schließung 30 Min. vor Schließung

28.10.22 27.10.22 Wesermünde Johanniter REWE City Center Markt Cuxhaven Langen Schmidtkuhlsweg Segelckestraße 45-47, 1, Geestland Cuxhaven 14.00-18.00 08.00-18.00 Impfbus NOVAVAX möglich, letzte Patientenannahme 30 Min. vor Schließung

28.10.22 Johanniter Wesermünde City REWE Center Markt Cuxhaven Langen Segelckestraße Schmidtkuhlsweg 45-47, 1, Geestland Cuxhaven 08.00-16.00 14.00-18.00 letzte Impfbus Patientenannahme 30 Min. vor Schließung

28.10.22 Johanniter City Center Cuxhaven Segelckestraße 45-47, Cuxhaven 08.00-16.00 letzte Patientenannahme 30 Min. vor Schließung


8

Regional 1. Oktober 2022

IN EIGENER SACHE

Energiekostenzuschlag für

Werbemittel in Printmedien

Die gestiegenen Energiekosten

sind in aller Munde

und belasten private Haushalte,

wie auch viele Unternehmen

zunehmend.

Dies betrifft natürlich auch

die Cuxhaven-Niederelbe

Verlagsgesellschaft (CNV)

mit ihren Tageszeitungen

Cuxhavener Nachrichten

und Niederelbe-Zeitung

und diversen Akzidenzen

sowie auch das Tochterunternehmen

EWa Verlag

GmbH mit den Wochenzeitungen

Elbe Weser Kurier

am Mittwoch und am

Wochenende.

Stark gestiegene Rohstoffpreise

schlagen sich beim

benötigten Papier nieder,

der Preis hat sich innerhalb

dieses Jahres mehr

als verdoppelt. Aber auch

die Logistikketten sind

von den gestiegenen Rohstoffen

und Energiekosten

betroffen.

Einen Teil der Kostensteigerungen

konnten wir

durch Prozessoptimierungen

ausgleichen, allerdings

reichten diese nicht

aus, um sie komplett zu

kompensieren. Aus diesem

Grund müssen sowohl

die CNV wie auch

die EWa auf die derzeitige

Kostensituation reagieren.

Viele Verlage in Deutschland

hatten bereits zur

Jahresmitte Zuschläge

aufgrund der gestiegenen

Papier- und Energiepreise

eingeführt. Mit dem 1.

Oktober 2022 sehen sich

jetzt leider auch die CNV

und die EWa gezwungen,

einen Energiekostenzuschlag

auf Anzeigenschaltungen

und Beilagen in

den Printmedien zu erheben.

In Höhe von 3 Prozent

auf die Nettosumme der

jeweiligen Anzeige oder

Beilage, trägt der eingeführte

Energiekostenzuschlag

mit dazu bei, dass

Ihre Tages- oder Wochenzeitung

weiterhin zuverlässig

und wie gewohnt

produziert und in Ihrem

Briefkasten geliefert werden

kann.

Wie alle Unternehmen und

Menschen in Deutschland

hoffen wir, dass sich die

Lage am Energiemarkt

hoffentlich einmal wieder

zum Besseren wendet und

wir auf diese temporäre

Maßnahme wieder verzichten

können.

Ihre Verlagsleitungen von

CNV und EWa

Börse geklaut & Geld abgehoben

HEMMOOR re ∙ Im Bereich

eines Einkaufsmarktes in

der Otto-Peschel-Straße in

Hemmoor kam es am Mittwoch

zum Diebstahl einer

Geldbörse aus einer Jackentasche.

Nur kurze Zeit später

wurde ein mittlerer vierstelliger

Geldbetrag mittels

vorgefundener EC-Karte

und Pin vom Konto des Geschädigten

abgehoben. Die

Täter hatten so leichtes Spiel

und konnten innerhalb kürzester

Zeit hohen finanziellen

Schaden anrichten. Die

Polizei rät daher niemals

EC-Karte und PIN zusammen

aufzubewahren. Auch

das Verstecken oder Tarnen

der PIN mit anderen Nummern

ist nicht sicher. Zudem

sollte man niemals Geldbörse,

Jacken oder Taschen

unbeaufsichtigt an den Einkaufswagen

hängen. Bereits

kurze Augenblicke genügen

den Tätern.

Bei der Übergabe der Erntekrone an Landesbischof Ralf Meister (4.v.l.) erinnerte Landvolkpräsident Dr. Holger Hennies (3.v.r.)bereits

daran, wie wichtig die Arbeit der Landwirte für die Ernährungs- und Versorgungssicherheit der Menschen ist. Gebunden hat die Krone

die Heidjer Ortsgruppe der Niedersächsischen Landjugend (NLJ). Der Vorsitzende der NLJ, Hendrik Grafelmann (l.) sprach über

die Bedeutung der Erntekrone

Foto: Landvolk

Landwirte blicken auf ein besonderes Jahr

Erträge vielerorts besser als erwartet / Erntedank-Fest in Hildesheim

HANNOVER/HILDES-

HEIM lpd ∙ „Trotz oder

gerade wegen aller internationalen

Krisen und politischen

Unwägbarkeiten

freue ich mich in diesem

Jahr besonders auf den Erntedank,

denn wir können

zeigen, was wir als Berufsstand

leisten und wie wichtig

unsere Arbeit für die

Ernährungs- und Versorgungssicherheit

der Menschen

ist“, sagt Dr. Holger

Hennies aus Anlass des

erstmals ökumenisch gefeierten

Landeserntedankfestes

am 2. Oktober ab 15

Uhr im Hildesheimer Dom,

an dem er als Präsident des

Landvolks Niedersachsen

teilnehmen wird.

In vielen Gesprächen und

Begegnungen bemerkt der

Landvolkpräsident seit

einiger Zeit wieder mehr

Wertschätzung für die

so wichtige Tätigkeit der

Bäuerinnen und Bauern in

allen Segmenten. „Durch

den Krieg in der Ukraine

und den nicht mehr nur

drohenden, sondern tatsächlich

auch hierzulande

inzwischen spürbaren

Klimawandel wird jedem

bewusst, dass Äpfel nicht

vom Himmel fallen und

Brot sich nicht ohne Zutaten

backt“, betont Hennies.

Mit den überwiegend

ordentlichen Ernteergebnissen

könnten die meisten

Landwirte trotz der

vielerorts vorherrschenden

Dürre zufrieden sein.

Egal, ob Getreide oder

Obst: die Mengen liegen

oft über dem Vorjahresniveau.

„Dennoch sind viele

Landwirtinnen und Landwirte

derzeit nicht froh gestimmt“,

weiß Hennies. „Es

gibt einfach zu viele Unsicherheiten,

zu hohe Kosten

und zu viele vorhandene

oder drohende Auflagen,

die uns das Wirtschaften

unnötig schwer machen.“

Die aktuellen Herausforderungen

und Pläne wie der

kürzlich von der EU-Kommission

vorgelegte Entwurf

einer „Verordnung über die

nachhaltige Verwendung

von Pflanzenschutzmitteln“

erzeugen enormen

Druck auf den Höfen.

Umweltauflagen, Wasserschutz,

Insekten- und Artensterben,

Reduzierung

der Düngung, Fruchtfolgegestaltung

und Rückbau

der Tierhaltung sind weitere

große Themen. Sie wurden

in der Öffentlichkeit bisher

diskutiert aus einer Sichtweise

des Überflusses und

der unbegrenzten Märkte.

Das ändert sich gerade.

Die Abhängigkeit in der

Nahrungsmittelproduktion

von Nachbarländern

und Erzeugern aus Übersee

wird spürbar immer

größer, vieles wird teurer.

Hennies: „Hier müssen wir

gezielt gegensteuern, genau

wie die Sicherung der

Energieversorgung meiner

Meinung nach auf breitere

Füße gestellt werden muss.

Wir brauchen eine Deckelung

der Energiepreise, für

den privaten Verbraucher,

für die kleinen und mittleren

Unternehmen und für

uns Landwirte. Ernährung

zu sichern, ist systemrelevant.

Bäuerinnen und Bauern

tun viel. Eine Politik

der massiven Reduzierung

der europäischen Lebensmittelerzeugung

ist unverantwortlich.

Ich werde

nicht müde zu fordern, dass

die EU ihren ‚Green Deal‘

nachjustieren muss.“

Welttierschutztag

am 04.10.2022

Anzeige

Islandpferde

Ausrüstung – Ausbildung

20 Probesättel • 30 Jahre Erfahrung

Kerstin Baden • BKR-Trainerin

und IPZV-Trainerin-B

21727 Gräpel • Tel. 04140-870028 • kerstinbaden@web.de

mobil 0151-5352043 • www.kerstinbaden.de

Wir suchen

DICH

um unsere

Zeitungen

zuzustellen.

ELBE WESER

K U R I E R

Die Wochenzeitung für die Region am Mittwoch

ELBE WESER

K U R I E R

Die Wochenzeitung für die Region am Wochenende

Anrufen reicht: 0 47 21 / 72 15 - 10 oder -11

www.elbe-weser-kurier.de

Deutscher Tierschutzbund: „Tierheime am Limit“

Organisation ruft mit Leitmotto zum Welttierschutztag um Rettung

Tierheime helfen Tieren, die von

ihren Besitzern nicht mehr gewollt

oder in Not geraten sind

- und sind dabei selbst auf Hilfe

angewiesen Foto: Rodriguez

re ∙ Zum diesjährigen Welttierschutztag

am Dienstag,

4. Oktober, ruft der Deutsche

Tierschutzbund gemeinsam

mit seinen über 740 Mitgliedsvereinen

das Leitmotto

„Tierheime am Limit“

aus. Wegen der Überfüllung

durch „Corona-Tiere“

und des enorm steigenden

Kostendrucks sind die Tierheime

in großer Gefahr. Der

Deutsche Tierschutzbund

ruft Politik und Gesellschaft

dazu auf, gemeinsam für die

Tierheime einzustehen und

den karitativen Tierschutz in

Deutschland zu retten.

„Oft verlassen sich Politik,

Verwaltung und Öffentlichkeit

wie selbstverständlich

darauf, dass Tierheime Anlaufstellen

für Tiere und

Tierhalter in Not sind. Das

aber kann angesichts der

prekären Lage vielerorts

kaum noch gewährleistet

werden. Die politische Ignoranz

der letzten Jahre dem

praktischen Tierschutz gegenüber

hat die Lage dramatisch

zugespitzt. Bund,

Länder und Kommunen

müssen gemeinsam helfen“,

macht Thomas Schröder,

Präsident des Deutschen

Tierschutzbundes, deutlich.

„Die finanzielle Last durch

die steigenden Tierarztkos

ten mit der neuen Gebührenordnung,

dem Mindestlohn

und der Inflation mit

im Besonderen dramatisch

steigenden Energiekosten

steigt massiv an. Hinzu

kommen die vielen „Corona-Tiere“,

die besonders bei

Hunden mit intensiver Betreuung

verbunden sind.

Auch ist anzunehmen, dass

es aufgrund der allgemeinen

Lage zu einem Spendeneinbruch

kommt. Es ist

zu befürchten, dass viele

Tierheime den Winter nicht

überstehen. Wir brauchen

ein Rettungspaket!“

Das bundesweite Netz von

Tierschutzvereinen mit Tierheimen

und tierheimähnlichen

Einrichtungen füllt

das im Grundgesetz festgehaltene

Staatsziel Tierschutz

mit Leben. Obwohl sie Leistungen

im Auftrag der öffentlichen

Hand wie die Betreuung

von Fundtieren oder

beschlagnahmten Tieren

übernehmen, haben die politisch

Verantwortlichen sie

über Jahrzehnte im Stich gelassen

- finanziell, aber auch

durch Versäumnisse auf ordnungsrechtlicher

Ebene. So

hätten Heimtiere aus Sicht des

Deutschen Tierschutzbundes

längst besser geschützt und

damit auch die Tierheime

entlastet werden müssen: mit

klaren Regeln für Zucht, Haltung

und Handel, einem Verbot

des Onlinehandels mit

Tieren und einem verpflichtenden

Sachkundenachweis

für Tierhalter. Mittlerweile

kommen so viele Tiere in

den Tierheimen an, dass immer

mehr Aufnahmestopps

verhängt werden müssen.

Vor allem viele Hunde sind

betreuungsintensiv, zum Beispiel,

weil sie - vermehrt in

Coronazeiten - als Welpen

aus tierschutzwidrigen Zuchten

illegal nach Deutschland

geschmuggelt wurden oder

weil ihre Vorbesitzer im Umgang

mit Hunden vollkommen

unerfahren und überfordert

waren.

Der Welttierschutztag

geht zurück auf den Heiligen

Franz von Assisi, den

Schutzpatron der Tiere, der

am 4. Oktober 1228 heilig gesprochen

wurde.


1. Oktober 2022 Regional/Marktplatz

9

AUFGESPIESST

Die Glosse der Woche

Von Stefan Hackenberg

Wir müssen mal nach dem

Rechten sehen. Nicht im

übertragenen Sinne, sondern

ganz konkret. Und natürlich

muss aus dem „dem“

ein „den“ werden. Also,

wir müssen mal nach den

Rechten sehen. Und noch

konkreter, wir müssen nach

der Rechten sehen. In Italien

natürlich zuerst. Da hat ein

Volk in kleiner Mehrheit also

eine Post-Faschistin z u r

wahrscheinlichen

Staatslenkerin

gewählt.

Giorgia Meloni

heißt sie und sie

bringt eine besondere

italienische

Namenseigenschaft

mit.

Nun weiß man allen Orten,

dass Italien einen starken

Hang zur Verdrängung und

einen noch stärkeren Hang

zu Männern mit „ni“ am

Namensende hat. Schlimm,

schon klar. Nicht wegen

dem „ni“, das so wunderbar

dem zeitlichen „nie“ stisch wie in „nie wieder“

akugleicht,

sondern weil sich

hinter den „-nis“ Männer

wie Salvini, Berlusconi und

Mussolini verbergen. Keines

Falls waren und sind

dies Lichtgestalten der Politik,

eher Dämonen aus dem

Dunkel der Zeitgeschichte.

Und nun also eine Frau, von

deren Politik man nie wieder

hören wollte.

Aber die Italiener haben es

so gewollt und so gewählt.

Unter anderem, weil die sogenannte

Linke, zumindest

mal die liberale Linke, sich

wie einst die Gladiatoren im

Kolosseum zur Belustigung

Einbruch in

Einfamilienhaus

OTTERNDORF re ∙ Am

Mittwochabend kam es in

der Zeit zwischen 17 bis 18.15

Uhr zu einem Einbruch in ein

Einfamilienhaus in der Straße

Am Kanal in Otterndorf. Der

oder die Täter warfen dabei

eine Scheibe ein und durchsuchten

das Haus nach geeignetem

Diebesgut. Zeugen,

denen verdächtige Personen

oder Fahrzeuge aufgefallen

sind, werden gebeten, sich

unter (04721) 57 30 zu melden.

des Publikums so dermaßen

auf den Helm hauen, dass

der „Brot und Spiele“-Mythos

wiederauferstanden

scheint. Und an ein vernünftiges

Wahlergebnis nicht

zu denken war und auch in

Z u k u n f t nicht zu

denken ist. Womit wir

neben der Rechten bei

der Linken sind.

Das alles erinnert an

eine

alte

römische Provinz namens

Germanien. Sie wissen

schon, dort wo ein paar Gallier

ganz wirr im Kopf wurden,

weil die Ostgoten aus

dem Westen die Grenzen im

Osten ungefragt überschritten.

Und so weiter. Bei uns

Westgoten ist es ja zurzeit

nicht anders. Also nicht wegen

der Grenze im Westen

zu den neuen Ostgoten. Das

ist eine andere Sache. Nicht

anders geht es aber in Bezug

auf die römische Linke bei

unseren modernen westgotischen

liberalen oder weniger

liberalen Linken zu, die

sich ja momentan in unseren

Landen alle Mühe geben, es

LÜNEBURG re ∙ Ein 29-jähriger

Mann hat am Mittwoch

bei der Fahrscheinkontrolle

im Metronom von Hamburg

nach Lüneburg ein

gefälschtes Semesterticket

vorgelegt. Nach dem Anruf

der Zugbegleiterin bei der

Bundespolizei in Lüneburg

erwarteten die Beamten den

Mann bei der Einfahrt des

Zuges. Als die Bundespolizisten

den Spanier fragten,

wer ihm beim Drucken des

Tickets geholfen habe, sagte

Sponsoring der Woche: Tiedemann Küchen

dem römischen „Brot und

Spiele“-Mythos recht zu machen.

Statt Wagenrennen,

einer militärischen Schildkröte

mit Pilum im Sternum

und einem Schoppen Cervi-

sia bieten die westgotischen

Linken momentan eine germanische

Wagenknecht,

einen stählernen Leopard

sowie eine „Gib Gas, ich will

Spaß“-Debatte mit ausreichender

Gelegenheit für

Ablenkung in historisch

ernster Lage.

Mit der Wahl von

Giorgia Meloni in

Italien steht dies-

mal zudem nicht nur

das römische Reich,

sondern die gesamte EU

vor der Gefahr des Zerfalls.

Weil es die Menschen einfach

nicht kapieren. Weil sie

im Kolosseum einen wilden

russischen Bär für niedlich

halten, weil das Wal-Öl für

die Lampe heute Atomstrom

heißt und weil es eine mutung ist, für die gesund-

Zuheitliche

Unversehrtheit des

Nachbarn im Flugzeug eine

Maske zu tragen. Und weil

sie sich lieber einer Meute

anschließen, die zwar alles

in Bausch und Bogen

ablehnt, aber keine alternativen

Vorschläge zu bieten

hat. Dabei wäre es schon mit

ein wenig Hirnschmalz statt

Cervisia und mit ein wenig

Emphatie statt Pathos getan.

Und deshalb sollte man

doch bitte „Nie“ statt „ni“

schreiben, wenn „Nie wieder“

gemeint ist. Das geht,

in Niedersachsen wird ja die

Tage gewählt.

Verliebter Betrüger

er nur, dass er die Person

nicht verraten wolle, weil

er in sie verliebt sei. Das

gefälschte Semesterticket

wurde sichergestellt. Da es

sich dabei nicht um ein Kavaliersdelikt

handelt, wurde

ihm erklärt, dass er gegen

drei Paragraphen verstoßen

habe. So wurde der „Don

Juan“ mit einer Strafanzeige

wegen Betruges, Urkundenfälschung

und des Erschleichens

von Leistungen von

der Wache entlassen.

Inh. Joachim Rawert

Deichstraße 24

27472 Cuxhaven

Tel 04721-57160

Abendrothstraße 43

27474 Cuxhaven

Tel 04721-571640

CUXHAVEN re ∙ Die Fußballabteilung des TSV Altenwalde möchte www.rawert.de sich auf diesem Wege

bei der Firma „Küchen & Bodenbeläge“ Tiedemann in Cuxhaven für eine gesponserte Küche

im Vereinsheim, genannt „Conti“, recht herzlich bedanken.

Terminvereinbarung

auch

Zudem

online

wurde

möglich

eine Spende

für die Jugendabteilung in Höhe von 120 Euro übergeben. Dieses Geld stammt aus

dem Verkauf von Slush-Eis anläßlich des Sommerfestes des TSV. Das Foto zeigt den „Conti“-Chef

Patrick Jabs mit Stefanie Tiedemann und Florian Müller von der Firma „Küchen

& Bodenbeläge“ Tiedemann.

Foto: Fenner

Autohaus

Otterndorf

Ihr Opel Partner

Unsere Leistungen:

KRAFTFAHRZEUGMARKT

- Inspektion aller Fabrikate

- Reifenservice

- Hol- & Bring-Service

- Teile - Zubehörverkauf

- Jung- & Gebrauchtwagenverkauf

Raiffeisenstraße 1

21762 Otterndorf

Telefon: 047 51 / 2004

www.autohaus-otterndorf.de

GESCHÄFTLICHES

BEILAGEN

Heute im

ELBE WESER

K U R I E R

Die Wochenzeitung für die Region am Wochenende

Gesamt oder in Teilen

Combi

Netto

Jawoll

Lidl

Aldi

Marktkauf

Edeka Cohrt & Kliebisch

Edeka Küver

Edeka Keil

JYSK

Wohnerlebnis Steffens

expert Bening

Kaufhaus Stolz

Rossmann

Team Bau Center

Action

DRK Mensch

Das Futterhaus

Portland & Drei Tannen

Apotheke

Apotheke Wolf

ELBE WESER

Die Wochenzeitung für die Region am Wochenende

Herausgeber und Verlag:

EWa Verlag GmbH

Grodener Chaussee 34,

27472 Cuxhaven

Tel.: 04721 / 7215-0,

Fax: 04721 / 7215-45

E-Mail: info@elbe-weser-kurier.de

Geschäftsführer:

Michael Fernandes Lomba

Kleiner

Ralf Drossner

Redaktionsleiter:

Andreas Oetjen

Medienmanager:

Hörsystem für

Manfred Schultz

Druck:

Druckzentrum Nordsee GmbH

Druckauflage Mittwoch 65.850

Druckauflage Wochenende 52.055

ELBE WESER KURIER

die Wochenzeitung für den

nördlichen Landkreis Cuxhaven,

Ihre Zuzahlung

für ein Ohr

WA: 0160 /

98 780 32 7

Handelskontor

Fitschen KG

Trapezbleche

ab 12,95€/m² inkl. MwSt.

Stegplatten

Lichtplatten

Alu Terrassendächer

Doppelstabmatten

Offenser Weg1,27404 Heeslingen

direkt am Kreisel

– 04281 95 40 512

www.dachplatten24.de

VERANSTALTUNG

Krieger und Krieger und und Soldatenkameradschaft

Ihlienworth und Umgebung e.V.

Ihlienworth und und Umgebung Umgebung e.V. e.V.

Einladung zum Kameradschaftsabend 2022

Einladung zum Kameradschaftsabend 2022

Einladung zum

Zu unserem Kameradschaftsabend am Samstag, dem 8.10.2022, um 19:30

Zu unserem Uhr, Kameradschaftsabend im Gasthaus Katt, laden Samstag, wir alle dem Kameraden 8.10.2022, nebst um Frauen 19:30 und

Uhr, im Freunden Gasthaus recht Katt, herzlich laden ein. wir Wir alle möchten Kameraden wieder, nebst wie im Frauen letzten 2022 und Jahre, ein

Freunden paar recht schöne herzlich Stunden ein. zusammen Wir möchten verbringen. wieder, wie im letzten Jahre, ein

paar Zu schöne unserem Stunden Kameradschaftsabend zusammen verbringen. am Samstag, dem 8.10.2022, um

19:30 In Uhr, Ihrem im Gasthaus Unkostenbeitrag, Katt, laden in Höhe wir alle von Kameraden 27,50€ pro nebst Person, Frauen ist

In Ihrem Hochzeitssuppe, Unkostenbeitrag, eine Flasche in Höhe Korn von pro 27,50€ Tisch und pro sechs Person, Spiele ist Bingo

und Freunden recht herzlich ein. Wir möchten wieder, wie im letzten

Jahre, Preisen Optional ein statt. paar findet schöne ebenfalls Stunden eine zusammen Tombola mit verbringen. ansprechenden

Hochzeitssuppe, inkludiert. eine Optional Flasche findet Korn ebenfalls pro Tisch eine und Tombola sechs Spiele mit ansprechenden Bingo

inkludiert.

Preisen In Ihrem statt. Unkostenbeitrag, in Höhe von 27,50€ pro Person, ist Hochzeitssuppe,

eine Flasche Korn pro Tisch und sechs Spiele Bingo in-

Anmeldungen sind zwingend erforderlich und wie folgt möglich:

Anmeldungen sind zwingend erforderlich und wie folgt möglich:

kludiert. Optional 04755 findet 333 ebenfalls 875 eine Günther Tombola Keil mit ansprechenden

Preisen statt. 04755 333 04755 875714 Günther Willi Keil Dohrmann

04755 714 04755 729 Willi Dohrmann Herbert Petersen

Anmeldungen 04755 sind 729 zwingend erforderlich Herbert Petersen

04755 215 Gasthaus und Katt wie folgt möglich:

04755-333 875 Günther Keil

04755 215 Gasthaus Katt

04755-714 Anmeldeschluss Willi Dohrmann ist Sonntag, der 03. Oktober 2022.

04755-729 Anmeldeschluss Herbert ist Sonntag, Petersen der 03. Oktober 2022.

04755-215 Gasthaus Katt

Anmeldeschluss ist Montag, der 03. Oktober 2022.

KLEINANZEIGEN

ANKAUF

€ Pelzankauf! Wir zahlen

von 100-5.000 € für gut erhaltene

Pelze. Ankauf v. Puppen,

Nähmaschi nen, Bilder, Porzellan,

Tafelsil ber, Münzen, Schmuck

aller Art. Wir freuen uns auf Ihren

Anruf. Seriöse Abwicklung. Firma

Klimkeit, Tel. 0471/30940881

Kleiner

WOHNMOBILE

Wir kaufen Wohnmobile

+ Wohnwagen

0 39 44-3 61 60, www.wm-aw.de Fa.

STELLENMARKT

Hörsystem für

STELLENANGEBOTE

Reinigungskraft für Objekt

in der Innenstadt, Präsident-

Herwig-Straße gesucht.

AZ: Mo. – Fr. ab 16 Uhr, Std.-L. 13,- Euro

Sozialversicherungspflichtig oder auf Basis der Gering fügigkeit

Tel: 01 73-60 82 51 3

oder 0 47 34 - 10 99 68 0

Per Mail: i.fritz@aktiv.de

€*

0,-

0,- Ihre Zuzahlung für ein Ohr

€*

Terminvereinbarung auch online möglich

Inh. Joachim Rawert

Deichstraße 24

Privatpreis pro Ohr 784,94 €

und Abendrothstraße 43

27472 Cuxhaven

Tel. 0 47 21 - 57160

und Tel. 0 47 21 - 571640

www.rawert.de www.rawert.de www.rawert.de

wird an alle erreichbaren Haushalte

kostenlos verteilt.

Falls Sie unsere Zeitung nicht mehr

erhalten möchten, bitten wir Sie,

eine E-Mail an

*Dieses Angebot vertrieb@elbe-weser-kurier.de

gilt für gesetzlich Versicherte bei Vorlage einer ohrenärztlichen Verordnung

zu (sofern senden es oder die vertraglich einen Aufkleber festgelegten mit Bedingungen der GKV´s erfordern)

zzgl. dem 10,- € Hinweis gesetzlicher „Bitte Eigenanteil keine kostenlosesn

Zeitungen“ am Briefkasten anzubringen.

Mehr Informationen:

werbung-im-briefkasten.de

Es gilt die Preisliste Nr. 29 ab 1.11.2021.

Alle Rechte vorbehalten.

Nachdruck nur mit vorheriger

schriftlicher Einwilligung.

ix20 Fifa World Cup Edition i40 GDI 1.6 cw Trend Blue

EZ: 09/14, 70.130 km, 92 kW (125 PS) EZ: 04/18, 41.300 km, 99 kW (135 PS)

Benzin, Automatik, Sitzheizung v., Einparkhilfe

h., Bordcomputer, u.v.m. Bordcomputer, Tempomat, u.v.m.

Benzin, Einparkhilfe v.+h., ESP, Bluetooth,

Unser Barpreis 11.999,- y

Unser Barpreis 17.999,- y

KONA 1.6 T-GDI Prime

EZ: 06/18, 51.050 km, 130 kW (177 PS)

Benzin, Automatik, Sitzheizung v., Einparkhilfe

h. mit RVckfahrkamera, u.v.m.

Unser Barpreis 21.999,- y

www.bobrink.de

marcus.gruendler@bobrink-gruppe.de

Mitarbeiter gesucht?

i30 cw 1.4 T-GDI YES!

EZ: 02/20, 28.016 km, 103 kW (140 PS)

Benzin, Automatik, Navi, DAB+, RVckfahrkamera,

Klima, Einparkhilfe h., u.v.m.

Unser Barpreis 22.399,- y

Bobrink-Carstream GmbH

Ihr Top-Partner fVr HYUNDAI

Papenstr. 152, 27472 Cuxhaven

Telefon: 0 47 21 7 45 00

Dann nutzen Sie doch

unseren Stellenmarkt.

ELBE WESER

K U R I E R

Die Wochenzeitung für die Region am Wochenende

K U R I E R

GESCHÄFTLICHES

Klein

Kleinanzeigen:

Schnell, preisgünstig,

große Reichweite.

Tel.: 0 47 21 / 72 15 - 0

www.elbe-weser-kurier.de

Telefon: 0 47 21 / 72 15 - 0

*Dieses Angebot gilt für gesetzlich Versicherte bei Vorlage einer ohrenärztlichen Verordnung (sofern es die

vertraglich festgelegten Bedingungen der GKV´s erfordern) zzgl. 10,-€ gesetzlicher Eigenanteil.

Privatpreis pro Ohr 784,94 €


02. 1010. 2022

Marktplatz 1. Oktober KURIER 20221

MARKTPLATZ

STELLENANGEBOTE

Zahnarztpraxis sucht Verstärkung!

Unsere Praxis braucht Unterstützung für Assistenz und

Prophylaxe wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine/n motivierte/n ZMFA (m/w/d) in Vollzeit

in Absprache auch andere Arbeitszeitmodelle möglich.

Bewerbungen gerne per Mail oder Post an folgende Adresse

Zahnarztpraxis Dr. med. dent. Ponke Seeger

Nordheimstraße 46, 27476 Cuxhaven, Tel. 04721 / 667630

Zahnarztpraxisdr.seeger@tonline.de

Wir suchen per sofort erfahrenen

Malergesellen m/w/d

Bei Interesse bitten wir um schriftliche Bewerbung an:

Johann-Heinrich-Voß-Str.4

21762 Otterndorf

Tel. 04751998930

schriever-hartmut@t-online.de

Die Stadt Cuxhaven sucht zum 01. Januar 2023

qualifiziertes Personal (m/w/d) für den Bereich

Klimaschutzmanagement

der Fachrichtung Klimaschutz /Energie- /Umwelttechnik /

Umweltmanagement

(EG 11TVöD-VKA -bei entsprechender Qualifikation)

Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter

www.cuxhaven.de/Stellenmarkt

Bewerbungsschluss: 31. Oktober 2022

Samtgemeinde Börde Lamstedt

Die Samtgemeinde Börde Lamstedt

sucht zum 1. Januar 2023 einen neuen

Allgemeinen Vertreter

des Samtgemeindebürgermeisters

(m/w/div).

Die Stelle ist in Vollzeit nach der Besoldungsgruppe A 13

bewertet. Mindestvoraussetzung ist eine beamtenrechtliche

Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt. Die

Ernennung erfolgt unter Berufung in das Beamtenverhältnis

auf Lebenszeit. Nähere Informationen finden Sie auf der

Internetseite unter www.boerdelamstedt.de .

Lamstedt, den 1. Oktober 2022

Holger Meyer

Samtgemeindebürgermeister

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n:

Koch/Köchin (m/w/d)

Hauswirtschafter/in (m/w/d)

in Teilzeit oder auf 520 ¤ Basis.

125% Feiertags und 25% Sonntagszuschlag.

Bewerbung per Whats App möglich unter 0170 / 856 13 68.

Herr RummerLöns, Deichstr. 10, 21787 Oberndorf

04772/8608292 RL@seniorenheimrummerloens.de

Hands on Tomorrow

Wer die Zukunft gestalten will, braucht einen starken Willen. Als regionales

Unternehmen realisieren wir weltweit bedeutende Projekte

und treiben so die Energiewende voran. Unser Produkt ist Pure New

Energy. Sie ist was uns antreibt, sie entsteht aus unseren Ideen.

Wir glauben an eine 100%ige regenerative Energieversorgung.

Deswegen steht das ‚WIR‘ im Vordergrund, denn nur gemeinsam

ist dieser Wandel möglich.

Wir suchen Verstärkung für unser Bürogebäude in Cuxhaven

Reinigungskräfte (m/w/d)

Unser Team braucht Unterstützung, darum suchen wir erfahrene

Reinigungskräfte auf Lohnsteuerkarte für unsere Büroräume.

Ihre Aufgabe:

• Reinigung unserer Geschäftsräume, das beinhaltet

o Büros

o Küchen

o Besprechungsräume

o öffentliche Bereiche

o Treppenhäuser

Das erwarten wir:

• einen guten Blick für Sauberkeit

• eine strukturierte und selbstständige Arbeitsweise

• eine freundliche und zuverlässige Persönlichkeit

• Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit

• Flexibilität

Das bieten wir:

• Attraktive Entgelt- und Rahmenbedingungen

• Ein zeitgemäßes Modell der betrieblich unterstützten

Altersvorsorge

• Angebot des betrieblichen Gesundheitsmanagements,

Firmenfitness über qualitrain

• Flexible Arbeitszeiten

• E-Bike-Leasing

• Einen sicheren und attraktiven Arbeitsplatz in einem motivierten

Team

Ist Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen

Bewerbungsunterlagen per Post oder auch per Mail.

Christian Oldhafer Tavares, Peter-Henlein-Straße 2-4, 27472 Cuxhaven

Tel. 04721/718-225, E-Mail: christian.tavares@pne-ag.com

Zur Verstärkung unseres Teams

suchen wir für Cuxhaven:

Staplerfahrer (w/m/d)

Lagerlogistiker (w/m/d)

LKW Fahrer (w/m/d)

Hafenfacharbeiter/Hafenhelfer (w/m/d)

Lascher/Kletterer (w/m/d)

Sie fühlen sich angesprochen? Dann bewerben Sie sich!

Kurzbewerbung und Information:

Dieter Hoffer • Cux Hafen Logistik GmbH

Baudirektor Hahn Str. 4 • 27472 Cuxhaven

Mobil: 0160 980 392 32 • E-Mail: d.hoffer@cuxhafenlogistik.de

Putzfrau/privat

plus Winterdienst in Otterndorf

gesucht. Tel. 05403 / 5218

Mitarbeiter (m/w/d)

auf 450, ¤ Basis für Hausmei

stertätigkeiten gesucht, gerne

auch Rentner/Frührenter in

Cuxhaven gesucht. Kontakt

aufnahme unter CNZ11359

Wir suchen zumnächstmöglichen Zeitpunkt eine

Sachbearbeitung (m/w/d) im Bereich der

Lebensmittelüberwachung

im Veterinäramt,

Fachgebiet Lebensmittelüberwachung.

Die Stelle istinVollzeit und unbefristet zu besetzen. Bei

geeigneter Bewerbungslage ist eineBesetzung auch in

Teilzeit möglich. Die Vergütung erfolgt nach

Besoldungsgruppe A11.

Die Bewerbungsfrist endet am 16.10.2022.

Jetzt online bewerben!

Bewerbungen bittenur online über unsere Website. Schriftliche

oder per E-Mail übersandte Bewerbungen können leider

nicht berücksichtigt werden. Wir freuen uns auf Sie!

www.landkreis-cuxhaven.de/stellenangebote

Wir suchen zumnächstmöglichen Zeitpunkt eine

Betriebstellenleitung (m/w/d) für die

KreisstraßenmeistereiDorum

im Amt Wasser- und Abfallwirtschaft,

Fachgebiet Kreisstraßen und Infrastruktur.

Die Stelle istinVollzeit und unbefristet zu besetzen. Bei

geeigneter Bewerbungslage ist eineBesetzung auch in

Teilzeit möglich. Die Vergütung erfolgt nach

Entgeltgruppe 9b TVöD.

Die Bewerbungsfrist endet am 23.10.2022.

Jetzt online bewerben!

Bewerbungen bittenur online über unsere Website. Schriftliche

oder per E-Mail übersandte Bewerbungen können leider

nicht berücksichtigt werden. Wir freuen uns auf Sie!

www.landkreis-cuxhaven.de/stellenangebote


Marktplatz/Regional

21. Oktober

KURIER

2022

02. 10.

11

2022

MARKTPLATZ

STELLENANGEBOTE

LEHRSTELLEN

Die Stadt Otterndorf sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Servicekraft oder Allrounder/in (m/w/d)

und

eine Hauswirtschaftskraft (m/w/d)

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite

www.samtgemeindelandhadeln.de/stellenangebote so

wie auf Facebook und Instagram. Ihre schriftliche aussage

fähige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie

bitte bis zum

17. Oktober 2022

an die Stadt Otterndorf, Fachbereich Touristik,

Marktstraße 21, 21762 Otterndorf.

Bewerbungen per EMail sind ausgeschlossen.

Ausbildungsgänge m/w/d

Ausbildungsstart01.08.2023



Verwaltungsfachangestellte/r

Fachinformatiker/in für Systemintegration

Straßenwärter/in

Duale Studiengänge m/w/d

• AllgemeineVerwaltung oder

Verwaltungsbetriebswirtschaft (B.A.)

Ausbildungsstart01.09.2023


Bachelor of Engineering (B.Eng.)

Bauingenieur/in

Ausbildungsstart01.10.2023

• Soziale Arbeit (B.A.)

Wir bieten





Flexible Arbeitszeiten

Familienfreundlichkeit

Abwechslungsreiche Aufgaben

AttraktiveAusbildungsvergütung

NACHWUCHS

GESUCHT!

Wir

suchen

DICH

UNTERRICHT/SCHULE

Neuer Kursbeginn

www.heilpraktikerschulefuer

psychotherapie.de

Cornelia Natterer, Wingst

Telefon (0 47 78) 76 81

VERSCHIEDENES

Brunnenbohren

Mobil 0171 / 3150453

Biete Gartenarbeiten

aller Art, Heckenschnitt, Beet

arb., Vertikutierarb. etc. mit

Entsorgung. ☎ 0176 / 22642696

Jetzt online bewerben!

Bewerbungen nur über unsereWebsite möglich.

Wir freuen uns auf Dich!

Lebenshilfe mahnt Handlungsbedarf an

Änderungen des Infektionsschutzgesetzes für Einrichtungen nicht zumutbar

Schlick vor Scharhörn

Grüne warnen: Schonfrist läuft ab

LANDKREIS/HANNO-

VER re ∙ Vor der Vogelschutzinsel

Scharhörn soll

Baggerschlick aus der Elbe

verklappt werden, mit dieser

Ankündigung schreckte

die Hansestadt Hamburg

im Frühjahr Küstenanrainer

und Naturschützer auf.

In Folge der breiten Kritik

setzte Hamburg die Verklappungen

vorerst aus.

Läuft die Schonfrist nun

ab? Das lässt die Antwort

von SPD-Umweltminister

Olaf Lies auf eine Landtagsanfrage

der Grünen

fürchten, denn es gibt noch

immer keine Einigung zum

Umgang mit dem Schlickproblem

zwischen Niedersachsen,

Hamburg und

Schleswig-Holstein.

„Das Moratorium für die

Verklappungen vor Scharhörn

war nur ein Etappensieg,

wie Minister Lies

bei seinem Besuch in der

Kugelbake-Halle im März

selbst feststellte“, erinnert

Eva-Viehoff, Grünen-Landtagsabgeordnete

aus dem

Landkreis Cuxhaven. „Den

zeitlichen Aufschub wollte

das Land für Gespräche mit

den Nachbarländern nutzen,

zu Ende April war eine

Einigung über das zukünftige

Sedimentmanagement

angekündigt. Doch nun

steht Niedersachsen weiter

mit leeren Händen da. Eine

Einigung ist nicht erfolgt.

Sehr wahrscheinlich wird

Hamburg deshalb ab Januar

die Verklappung vor Scharhörn

aufnehmen. Das ist

nicht akzeptabel!“

Viehoff begrüßt zwar, dass

der Grünen-Antrag gegen

die Verklappungen vor

Scharhörn im Landtag einvernehmlich

mit den Stimmen

von SPD, CDU und

FDP (EWK berichtete) beschlossen

wurde. „In der

letzten Landtagssitzung vor

der Wahl war das ein wichtiges

Zeichen. Nun muss

der Umweltminister endlich

liefern!“ Nötigenfalls muss

Niedersachsen vor Gericht

ziehen, um Schäden am

Weltnaturerbe Wattenmeer

durch die Verklappung von

Elbschlick abzuwenden.

„Die Kreislaufbaggerungen

an der Elbe müssen enden,“

fordert Meta Janssen- Kucz,

Sprecherin der Landtagsgrünen

für Häfen und

Schifffahrt. „Die letzte Elbvertiefung

ist gescheitert,

der Fluss toleriert die Baggerungen

nicht und spült kontinuierlich

Sediment zurück

in die Elbe. Das Land muss

jetzt gemeinsam mit Bund

und Nachbarländern den

Weg für ein nachhaltigeres

Sedimentmanagement eröffnen.

Dabei darf es keine

Tabus geben, auch eine Teilrücknahme

der Elbvertiefung

muss hier mit auf den

Tisch. Wir brauchen eine

norddeutsche Hafenkooperation,

um den Kreislauf mit

immer größeren Containerschiffen,

Flussvertiefungen

und Schlickbaggerungen zu

durchbrechen.“

Das Land Niedersachsen

hat den Nachbarländern einen

Lösungsvorschlag für

den künftigen Umgang mit

dem Elbschlick vorgelegt.

Demnach soll Sediment aus

dem Hamburger Hafen vorläufig

in eine Tiefwasserreede

im niedersächsischen

Küstenmeer vor Helgoland

verbracht werden. Unbelastete

Sedimente aus der Unterelbe

sollen künftig entnommen

und bspw. als Klei

für den Deichbau genutzt

werden. Eine Rückmeldung

der Nachbarländer dazu

steht bislang aus.

CUXHAVEN re ∙ In einem

Offenen Brief an Sozialministerin

Daniela Behrens sowie

an die örtlichen Bundesund

Landtagsabgeordneten

hat die Lebenshilfe Cuxhaven,

deutliche Kritik an den

Änderungen des Infektionsschutzgesetzes

geübt,

die für Einrichtungen der

Eingliederungshilfe nicht

zumutbar seien.

Die Änderungen des am 16.

September auf Bundesebene

beschlossenen und zum 1.

Oktober wirksamen Infektionsschutzgesetzes

und

die verbundenen Auswirkungen

auf Einrichtungen

und Diens te der Werkhof

& Wohnstätten Lebenshilfe

Cuxhaven sind nach

Auffassung von Werner

Ludwigs-Dalkner, Geschäftsführer

der Werkhof

& Wohnstätten Lebenshilfe

(WWL) und Christion Kröger,

Vorsitzender des Werkstattrates

der WWL, in vielen

Bereichen nicht zumutbar

und in der aktuellen Lage

völlig unverhältnismäßig.

„Gefährdungsbeurteilungen

und hierauf basierende

Hygienekonzepte mit

zielgerichteten Maßnahmen

zum Infektionsschutz, die

im Rahmen des Corona bedingten

Arbeitsschutzes

in Angeboten zur Teilhabe

am Arbeitsleben und damit

auch in den Werkstätten der

Lebenshilfe Cuxhaven vollständig

gelten und umgesetzt

werden müssen, haben

sich in über zwei Jahren bewährt

und gewährleisten einen

mehr als ausreichenden

Schutz. Denn Menschen mit

Behinderung, die in einer

Werkstatt arbeiten, gehören

nicht grundsätzlich zum

vulnerablen Personenkreis“,

so Ludwigs-Dalkner.

Trotzdem unterliegen Werkstätten

ab dem 1. Oktober

- im Gegensatz zum allgemeinen

Arbeitsmarkt - wesentlich

strengeren Anforderungen

und Belastungen.

„Diese Tatsache ist diskriminierend

gegenüber Menschen

mit Behinderung“

so Kröger, und wird durch

Selbstvertreter, wie die LAG

Werkstatträte Niedersachsen,

die sich mit einer Stellungnahme

an Sozialministerin

Behrens gewendet

hat, heftig kritisiert.

Die Verschärfung der Maskenpflicht

führt dazu, dass

alle Mitarbeitende mit

und ohne Behinderung in

Werkstätten dauerhaft an

ihren Arbeitsplätzen eine

FFP2-Maske tragen müssen.

Gemäß den neuen Regelungen

sei es nicht mehr

möglich, trotz bewährter

Die Lebenshilfe sieht die Arbeit in ihren Werkstätten und im CAP-Markt bedroht

Maßnahmen der Hygienekonzepte,

die Masken mit

dem Einhalten der üblichen

Abstandsregelungen abzusetzen.

Die neuen Maßnahmen

seien strenger als alle

bisherigen Regelungen seit

Beginn der Pandemie. Das

seit völlig unverhältnismäßig.

Bei den Regelungen zur

Testpflicht gelte das Gleiche

wie bei der Maskenpflicht:

So erleiden Arbeitsangebote

der WWL wie etwa im KuBi

Kulturbistro, im CAP-Lebensmittelmarkt

und anderen

Arbeitsbereichen mit

Kundenverkehr durch die

Testpflicht insbesondere der

Besucher (damit der Kunden)

einen Wettbewerbsnachteil

gegenüber Konkurrenzbetrieben,

die diesen

Pflichten nicht unterliegen.

Damit drohe diesen Angeboten

die Schließung, da sie

nicht mehr wirtschaftlich

zu betreiben seien.

Die einrichtungsbezogene

Impfpflicht läuft zum 31.

Dezember 2022 zwar voraussichtlich

aus. Trotzdem

werde sie für den Zeitraum

ab dem 1. Oktober sogar

noch verschärft - auch diese

Tatsache führe zu völlig

unnötigen administrativen

Aufwänden bei der WWL

aber auch beim Gesundheitsamt

des Landkreises.

„Es ist traurig, dass in Politik

und Verwaltung nach

fast drei Jahren Pandemie

noch immer ein völlig undifferenziertes

und damit

falsches Bild der zunehmend

inklusiver ausgerichteten

Angebote zur Förderung

und Assistenz von

Menschen mit Behinderung

jeden Alters vorherrscht

und bei der Festlegung von

Maßnahmen mit den Rahmenbedingungen

von Altenhilfeeinrichtungen

und

Krankenhäusern gleichgesetzt

wird“, stellen Ludwigs-Dalkner

und Kröger

gemeinsam fest.

Die Werkhof & Wohnstätten

Lebenshilfe Cuxhaven

fordere daher gemeinsam

mit der Landesarbeitsgemeinschaft

der freien

Wohlfahrtspflege und der

Landesarbeitsgemeinschaft

Arbeit I Bildung I Teilhabe

I und der Landesarbeitsgemeinschaft

der Werkstatträte

Niedersachsen eine

sofortige Anpassung der

gesetzlichen Regelungen

vor allem im Sinne der Menschen

mit Behinderungen

in Niedersachsen, die in einer

Werkstatt arbeiten und

so wie alle anderen Arbeitnehmer

des allgemeinen

Arbeitsmarktes hier einen

wichtigen Beitrag leisten.

Foto: WWL


12

Wirtschaft 1. Oktober 2022

Energiedienstleister EWE im ersten Halbjahr operativ unter Druck

EBIT stark zurückgegangen / Bilanzierungs- und Bewertungseffekte verzerren Ergebnis / Gasspeicher gefüllt

EWE-Vorstandsvorsitzender Stefan Dohler

OLDENBURG re ∙ Die derzeitige

Energiekrise zeigt

deutliche Auswirkungen

auf den Energie- und

Telekommunikationsdienstleister

EWE im ersten Halbjahr

2022. Das Operative

EBIT, die um Sondereffekte

bereinigte Kennzahl für

die Leistungsfähigkeit des

operativen Geschäfts, fiel in

diesem Zeitraum auf 136,7

Millionen Euro und damit

um mehr als die Hälfte des

Vorjahreswertes (1. Halbjahr

2021: 286,8 Millionen

Euro). Von dem stark zurückgegangenen

Operativen

EBIT konnte das Gemeinschaftsunternehmen

Alterric etwa zwei Drittel

erwirtschaften. An Alterric

ist EWE zu 50 Prozent beteiligt,

das Unternehmen wird

aber vollumfänglich in der

EWE-Bilanz berücksichtigt.

Im Markt-Segment, in dem

der klassische Energievertrieb

und -handel bilanziert

werden, hat EWE einen operativen

Verlust in Höhe von

Minus 176,2 Millionen Euro

zu verzeichnen.

Zum 30. Juni des laufenden

Geschäftsjahres stieg der

Konzernumsatz um 31 Prozent

auf 3.980,5 Millionen

Euro (1. Halbjahr 2021: 3.037,7

Millionen Euro). Das Periodenergebnis

des Konzerns

stieg im Vorjahresvergleich

im Wesentlichen aufgrund

von Bilanzierungs- und

Bewertungs effekten im

Energiebereich, die nicht

zahlungswirksam sind, auf

712,4 Millionen Euro (1.

Halbjahr 2021: 284,5 Millionen

Euro) an.

EWE-Finanzvorstand Wolfgang

Mücher erläutert: „Der

russische Angriffskrieg gegen

die Ukraine zeigt deutliche

Auswirkungen und

belastet auch unser Geschäft

im besonderen Maße. Das

um Sondereffekte bereinigte

operative Ergebnis macht

deutlich, wie unser Alltagsgeschäft

unter Druck steht.

Wir können die sehr hohen

Energiebeschaffungskosten

nicht direkt an unsere Kunden

weiterreichen, daher

erzielen wir in unserem eigentlichen

Hauptgeschäft

in diesen Zeiten Verluste.

Gerade jetzt benötigen wir

aber dringend Investitionsmittel,

um weiter daran zu

arbeiten, unabhängig von

russischen Energielieferungen

zu werden und die Energieversorgung

nachhaltig

auszubauen. Deutliche

Auswirkungen auf unsere

Bilanz zeigt wieder die

Stichtagsbewertung der Derivate.

Diese sind auf dem

Papier stichtagsbezogen viel

wert, allerdings stellen wir

mit diesen früh beschafften

Energiemengen die Versorgungssicherheit

her und stabilisieren

die Preise für unsere

Kunden. Daher zeigen

sowohl EBIT als auch das

Periodenergebnis

verzerrte Werte.“

Gasspeicher gefüllt

deutlich

EWE konzentriert sich im

zweiten Halbjahr vollständig

auf die Versorgungssicherheit.

Dazu gehören

Investitionen in erneuerbare

Energien, der Bau der

LNG-Pipeline, um Speicher

anzubinden, eine schnell

wachsende Wasserstoffwirtschaft

und gefüllte

Gasspeicher. Die von EWE

genutzten eigenen Speicher

sind zu über 99 Prozent

gefüllt und leisten somit

einen erheblichen Beitrag

für die Versorgungssicherheit

in diesem Winter.

„Mit diesen gut gefüllten

Speichern leisten wir einen

Beitrag, um auch bei weiter

ausbleibenden Gaslieferungen

aus Russland eine

Gasversorgung im Winter

zu gewährleisten. Es sind

aber zusätzlich erhebliche

Anstrengungen im Bereich

der Einsparungen

erforderlich“, so EWE-Vorstandsvorsitzender

Stefan

Dohler.

Ausbau erneuerbarer

Energien

Alterric, das Gemeinschaftsunternehmen

von EWE und

Aloys-Wobben-Stiftung, ist

einer der führenden Grünstromerzeuger

in Europa.

Das seit dem letzten Jahr

bestehende Unternehmen

strebt eine installierte Gesamtleistung

von rund fünf

Gigawatt bis 2030 an und

hat bereits erste Windparkprojekte

realisiert und europaweit

Genehmigungen für

EWE-Finanzvorstand Wolfgang Mücher

Fotos: Vollmert

neue Anlagen eingeholt.

„Die aktuelle Krise verdeutlicht

noch einmal, wie

wichtig der beschleunigte

Ausbau erneuerbarer Energien

ist“, berichtet Stefan

Dohler, „mit Alterric haben

wir ein auf Wachstum ausgerichtetes

Unternehmen,

das einen wesentlichen Beitrag

für eine nachhaltige

und diversifizierte Energieversorgung

leisten wird.

Regulatorische Vorgaben

erschweren leider weiterhin

den notwendigen Ausbau.

Zusätzlich verzeichnen wir

in diesem Jahr enorm gestiegene

Materialkosten.

Daher ist es wichtig, dass

uns nicht die Investitionsmittel

genommen werden,

sondern uneingeschränkt

für die nachhaltige Energieversorgung

zur Verfügung

stehen.“

Bau der LNG-Pipeline und

Aufbau der Wasserstoffwirtschaft

Das aktuell in Wilhelmshaven

entstehende LNG-Terminal

leistet einen wesentlichen

Beitrag, um schnell

unabhängig von russischen

Gaslieferungen zu werden.

Das dort anlandende

Flüssig-Erdgas wird durch

den Fernleitungsnetzbetreiber

OGE und EWE zu

Speicher anlagen und weiterführenden

Transportnetzen

geleitet. Dafür plant

EWE im Raum Sande eine

eigene Leitung an die neue

OGE-Pipeline, um die Speicherstandorte

Jemgum und

Huntorf anzuschließen. Die

EWE-Leitung wird auf einer

Länge von rund 70 Kilometern

im Erdreich durch

landwirtschaftliche Grundstücke

von rund 1.000 Eigentümern

verlaufen.

Stefan Dohler: „Mit unserer

Leitung sorgen wir dafür,

dass rund vier Millionen

Haushalte im Nordwesten

und darüber hinaus sicher

mit Energie versorgt werden

können. Dieses Projekt

genießt absolute Priorität

und wir streben an, bereits

im kommenden Jahr die

Leitung in Betrieb zu nehmen.

Perspektivisch können

wir unsere Pipeline

auch für grünen Wasserstoff

nutzen. Wir errichten

also nicht nur eine kurzfristige

Lösung, sondern

einen zentralen Baustein

einer zukünftig nachhaltigen

und klimaschonenden

Energieversorgung.“

Auch den Aufbau der Wasserstoffwirtschaft

setzt EWE

weiterhin konsequent mit

Partnern um. „Grüner Wasserstoff

wird wesentlicher

Bestandteil der zukünftigen

Energieversorgung sein.

Wir setzen ihn schon heute

ein. Gemeinsam mit Partnern

bringen wir beispielsweise

Wasserstoffbusse

und -müllfahrzeuge auf die

Straße, erreichten kürzlich

den nächsten großen Meilenstein

beim Bau unseres

Wasserstoffspeichers im

brandenburgischen Rüdersdorf

und unterstützen in

Bremen das Stahlwerk dabei,

auf eine grüne Energieversorgung

umzustellen“,

erläutert Stefan Dohler.

Gemeinsam durch

schwierige Zeiten

Stefan Dohler betonte noch

einmal, dass sich das Unternehmen

durchaus bewusst

ist, was die sehr hohen Energiepreise

von den Menschen

und Unternehmen abverlangen.

EWE wird sich daher

weiter intensiv dafür einsetzen,

die Energiewende so

schnell wie möglich umzusetzen

und beteiligt sich am

geplanten Härtefallfonds

des Landes Niedersachsen.

„Wir stehen vor zwei sehr

harten Jahren. Für diesen

Winter sind wir einigermaßen

gerüstet. Der Winter

des kommenden Jahres

stellt uns aber schon jetzt

vor große Herausforderungen.

Die Menschen in

unserer Region konnten

sich Jahrzehnte darauf verlassen,

dass wir sie zum

einen zuverlässig mit Energie

versorgen und dass wir

zum anderen die Region

finanziell unterstützen. Daran

halten wir fest. Wir gehen

den Weg in eine nachhaltige

Energieversorgung

konsequent weiter. Dafür

brauchen wir aber auch politische

Unterstützung, eine

solide wirtschaftliche Basis

und gemeinsames, solidarisches

Handeln“, so Stefan

Dohler.

LESERREISE

Neue Industriestr. 14 · 27472 Cuxhaven · Tel. 0 47 21 / 600 645

Besuch Weserstadion

am 21. Oktober 2022 inkl. Bremer Freimarkt

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen von Werder Bremen: eine Führung durch das wohninvest WESERSTADION ist ein außergewöhnliches

Erlebnis - nicht nur für Werderfans! Wo finden die Pressekonferenzen statt? Wie lang ist der Spielertunnel? Wie sitzt es sich auf der Trainerbank?

Und wo ziehen sich eigentlich die Schiedsrichter um?

Auf den Führungen erfahren Sie alles Wissenswerte rund um die Grün-Weißen und die Geschichte des Stadions am Osterdeich. Die Rundgänge dauern

zwischen 60 und 75 Minuten und bieten unter anderem Einblicke in den Innenraum des Stadions, die Gästekabine, den Pressekonferenzraum und

die VIP-Bereiche.

Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit das Werder Bremen Museum namens „Wuseum“ zu besuchen. Um 15:30 Uhr

fährt Sie der CUXLINER weiter zum Freimarkt. Dort haben Sie mit fast 200

Fahrgeschäften und Vergnügungsbuden gute zwei Stunden Freizeit. Um 18:00

Uhr wird die Rückfahrt angetreten.

Haltestellen

12:30 Uhr Bremerhaven P+R

12:10 Uhr Langen-Mitte „Bruns Eck“

11:50 Uhr Midlum Buswendeplatz

11:40 Uhr Nordholz Shell-Tankstelle

11:30 Uhr Altenwalde Apotheke

11:15 Uhr Cuxhaven Bahnhof/ZOB

11:05 Uhr Altenbruch Kirche

10:55 Uhr Otterndorf ZOB Haltestelle 7

10:45 Uhr Neuhaus Buswendeplatz

10:35 Uhr Cadenberge Shell-Tankstelle

10:30 Uhr Wingst „Hotel Peter“

10:20 Uhr Hemmoor Esso-Tankstelle

10:15 Uhr Hemmoor KSK/VGH (B73)

Buchungscode: EWA

Leistungen im Überblick:

- Fahrt mit dem CUXLINER Reisebus

und CUXLINER Reisebegleitung

- Führung im Fußballsstadion des

SV Werder Bremen

- Eintritt im „Wuseum“

- ca. 2 Stunden Freizeit auf dem

Bremer Freimarkt

Preis: 35,- € pro Erw.

Kinder bis 16 Jahre: 29,- €

Reiseveranstalter:

Cuxliner GmbH,

Neue Industriestr. 14, 27472 Cuxhaven

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!